Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – So, Minuten nach dem Abpfiff der Saison 2014/15 schickte Hertha BSC folgende Medienmitteilung heraus: Dass der Verkauf der Dauerkarten 2015/16 am 1. Juni beginnt. Aus dem Text:

Die Dauerkarte ist gültig für alle 17 Bundesliga Heimspiele und ist bereits ab 139 Euro erhältlich (monatlich 12,39 Euro). Die Dauerkarte ist in den Hertha BSC Fanshops, über den Dauerkarten-Onlineshop und die Servicehotline buchbar. Zunächst haben nur die Dauerkarteninhaber der Saison 14/15 und Mitglieder von Hertha BSC die Möglichkeit, sich die Dauerkarte zu sichern.

Die Dauerkarten sind bis zum 28.06.15 reserviert. In der Zeit vom 30.06. bis 02.07.15 haben die Mitglieder darüber hinaus die Chance, evtl. frei gewordenen Plätze in der beliebten Ostkurve zu ergattern, ehe am 03.07.15 der freie Verkauf beginnt.

Noch ein Foto des Kollegen Meyn aus dem Medienbereich in Hoffenheim:

Ende gut, alles gut?

Sagen wir so: Das 1:2 in Hoffenheim war die 17. Saison-Niederlage von Hertha.  Die Punkte-Bilanz von Jos Luhukay (0,95 Punkte pro Partie) hat sich bei Pal Dardai leicht gebessert (1,13 Pkt/proPartie).

Da Hertha am Ende punktgleich mit Relegationsplatz 16 stand (mit dem Hamburger SV) war das eine kleine, aber entscheidende Steigerung. Die gute Nachricht ist: Hertha hat sich damit erstmals seit 2009 für eine dritte Bundesliga-Saison in Folge qualifiziert.

Das Probleme mit der Balance

Mit Blick auf das abgelaufene Spieljahr sind aber die Herausforderungen klar: Über die gesamte Saison hat bei Hertha die Balance zwischen Defensive und Offensive nicht gestimmt.  In den letzten sieben  Begegnungen (drei Unentschieden, vier Niederlagen) konnte Hertha so gut wie kein Angriffsspiel aufziehen.

x – x – x – x – x – – UPDATE – – x – x – x – x – x 

Am Mikrofon der ARD-Sportschau hat Hertha-Manager Michael Preetz erstmals öffentlich bestätigt, wie der neue Cheftrainer für die Saison 2015/16 heißt.

Preetz: Ja, mit Pal Dardai

Frage: Glückwunsch, Hertha hat die Klasse gehalten. Wird Pal Dardai damit auch der neue Cheftrainer sein?

Michael Preetz: Ja, davon gehe ich aus. Wir haben jetzt Samstag am frühen Abend, jetzt fliegen wir nach Berlin. Dann ist Pfingsten, am Dienstagabend ist Mitgliederversammlung. Ab Mittwoch gehen wir das genauso an.

Frage: Mit Pal Dardai?

Preetz: Ja, mit Pal Dardai.

Damit ist also das, was wir Euch in der Morgenpost  seit längerem avisiert haben, nun auch offiziell :;-).

Wie ist Eure Meinung: Eine richtige Entscheidung? Oder steckt Hertha da in einer Dankbarkeitsfalle?

Es bleiben nichtsdestotrotz diverse Baustellen. Ich denke, dass die Vereinsführung die grundlegenden Dinge zügig angehen wird:  Am Dienstag nach Pfingsten ist die Mitgliederversammlung (26. Mai, 19 Uhr). Die Hauptsponsor-Frage  . . . und dann wird es an die Umgestaltung des Kaders für kommende Saison gehen.

Hertha beendet die Saison auf Rang 15. Für mich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Dass Pal Dardai neuer Hertha-Cheftrainer wird, finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

313
Kommentare

psi
23. Mai 2015 um 18:36  |  469844

Ha!


Bolly
23. Mai 2015 um 18:37  |  469846

Ho


psi
23. Mai 2015 um 18:37  |  469847

He!


Traumtänzer
23. Mai 2015 um 18:39  |  469849

Hertha BSC


Neuköllner
23. Mai 2015 um 18:39  |  469850

Hertha BSC


Neuköllner
23. Mai 2015 um 18:39  |  469851

@hertha1892

Herzlichen Glückwunsch zum Gesamtsieg im Tippspiel.

Mund abputzen, die Lehren daraus ziehen und das Projekt “Deutscher Meister 2016″ angehen :mrgreen:


Bolly
23. Mai 2015 um 18:41  |  469852

Schade für Freiburg aber auch Paderborn mit dem Etat, was die geleistet haben. Stuttgart & auch der HSV fast gerettet. Für mich wäre Paderborn in der Relegation top gewesen. Und Freiburg ist schon mega bitter. Letztes Spiel in Hannover haste 💩 am Fuß. #DUS #FCF


Alexander
23. Mai 2015 um 18:43  |  469853

Und nun? Dardai ‚raus und einen vernünftigen Trainer, bitte. Und natürlich – Preetz auch ‚raus.
Angesichts der Leistungen dieser Saison kann man, wenn man so weiterwurschtelt, für die kommende Saison einfach nur schwarz sehen.

(Entgegen meiner felsenfesten Überzeugung (Asche auf mein Haupt) hätten 34 Punkte übrigens NICHT gereicht. Statistik und Hochrechungen sind somit bewiesenermassen hinfällig.)


23. Mai 2015 um 18:46  |  469855

da Dié und Diaz ja zu schlecht für Hertha waren, bin ick janz dolle auf die Neuzugänge jespannt 🙂

und in 2015/2016 dürfen wir dann ruhig die Mannschaft mit den wenigsten Verletzungsausfällen sein …


23. Mai 2015 um 18:52  |  469857

„Hertha hat sich damit erstmals seit 2009 für eine dritte Bundesliga-Saison in Folge qualifiziert.“

Buletten & Cola für alle ! 🙂


Stumpy
23. Mai 2015 um 18:56  |  469860

Wünsche für die neue Saison:
1. Neuer Trainer
2. Kader ordentlich ausmisten
3. Die schon in der Winterpause bekannten Schwachstellen im Kader ausmerzen
4. Nicht mit Spielern wie Cirgerci, Baumjohann und Ben-Hatira für die erste Mannschaft planen
5. Endlich mehr Qualität in Spitze als Quantität von den Ersatzbänken der Bundesliga verpflichten


monitor
23. Mai 2015 um 18:56  |  469861

@ Bussi wieder mit altem Logo

Find ick jut!


coconut
23. Mai 2015 um 19:01  |  469862

Ich ziehe es auch mal rüber….

@Kettenhemd // 23. Mai 2015 um 18:15
Genau da sehe ich auch das Problem.
Wir haben dermaßen viele, bestenfalls durchschnittliche Spieler, da wird sich kaum einer finden, der evt, für diese “Qualität” auch noch ablöse bezahlt….

Aber wünschen kann man(n) es sich ja dennoch… 😛


monitor
23. Mai 2015 um 19:01  |  469863

Wünsche für die neue Saison:
Stumpy erklärt mal, was Dardai falsch gemacht hat und welcher! Trainer was besser machen müßte!

Zur Erinnerung, es war nicht sein Kader, es war nicht seine Verantwortung, daß die Mannschaft im Abstiegskampf steckte!
Es war seine Leistung, sie da herauszuführen.


23. Mai 2015 um 19:01  |  469864

@Neuköllner // 23. Mai 2015 um 18:38:

„@hertha1892 Herzlichen Glückwunsch zum Gesamtsieg im Tippspiel.“

Herzlichen Dank.

Jetzt auf dem Gipfel angelangt, werde ich zurücktreten und drücke IMMERHERTHANER in der nächsten Spielzeit nur das Beste.

Und als beinharter Anhänger des Zwei-Punkte-Tabelle-Relgationsplatzbelegers freue ich mich immer noch riesig über den endgültigen Klassenerhalt.


23. Mai 2015 um 19:02  |  469865

…die Daumen… und wünsche…


Traumtänzer
23. Mai 2015 um 19:02  |  469866

Sehen wirs mal so: Der Verlust von zwei Punkten beim 4:4 in Frankfurt hat uns Tabellenplatz 13 gekostet – der Punktgewinn gegen Frankfurt letzten Spieltag hat uns vor dem direkten Abstieg bewahrt. 🙂

Zum Thread-Thema:
Klar, eigentlich müssten alle wissen, dass für die kommende Saison ein paar Dinge zu erledigen wären, aber ich bleibe mal zurückhaltend diesbezüglich. Es gibt mindestens fünf andere Teams, die ebenfalls Druck haben, kommende Saison etwas verändern zu müssen. Nichtsdestotrotz, wir müssen versuchen, was zu verändern. Eine Verletztenmisere kann immer kommen und aber auch alle anderen treffen.

Beim Torwartspiel muss was passieren!
Spieleröffnung aus Abwehr muss besser werden.
Defensives Mittelfeld sehe ich den geringsten Veränderungsbedarf.
Klare Baustelle: Offensivbereich! Chancenkreation und Tore sind bei uns ein glasklares Mank. Nur gut Verteidigen reicht eben nicht, wenn man sich selbst aus misslichen Lagen befreien muss.
Gerne möchte ich auch weitere hoffnungsvolle Berliner Talente bei Hertha sehen.

Bin echt gespannt, was der Verein analysiert und welche Schlüsse gezogen werden.

Ich kaufe jedenfalls meine Dauerkarte wieder – habe Bock auf erste Liga! Zweite Liga hätte ich mir nicht schon wieder geben wollen. Bin ich auch ehrlich. Bin also froh, dass wir mit einem dritten Abstieg in fünf Jahren unseren Deppen-Status in der Liga jetzt eben NICHT manifestiert haben. Aber ich teile die Einschätzung vieler hier, dass Hertha auch nächste Saison hart am Wind segeln wird. Der diesjährige glückliche Klassenerhalt ist absolut kein Grund sich auf irgendeiner Form von Selbstzufriedenheit auszuruhen.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 19:08  |  469867

Alexander // 23. Mai 2015 um 18:43

So ist es! An alle Lautstarken, die einen sicheren Klassenerhalt mit 34 Punkten prognostiziert haben. Mit 34 Punkten wären wir abgestiegen. Es war also der eine, kleine, wo auch immer ermauerte 0:0 Punkt.


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 19:11  |  469868

Du hast schon recht @hurdie, besonders nach dem 96 Heimspiel sollten wir jetzt zu 96 Kerzen für eine Kirche zur Spende aufrufen.


monitor
23. Mai 2015 um 19:12  |  469869

Ich fand das Spiel der Hertha heute übrigens gut!
Sie haben nicht wieder den Riegel ausgepackt, sondern hoch verteidigt und offensiv hin und wieder gut mitgemischt.

Das Tor von Modeste war eine exzellente Leistung nach perfektem Zuspiel, da mach ich vor allem Pekarik keinen Vorwurf.

Das zweite Tor hätte mit einem Verteidiger am Pfosten verhindert werden können, da alle anderen Herthaner nach Kraffts Abpraller es nicht für nötig befanden, nach hinten zu rennen. Einer wäre dann zumindest da gewesen.

Kalou: Schäum!!!!
Hat in der ca. 12 Minute den Ball für Konter am Fuß, läuft sich in 3 Hoffenheimer fest, anstatt den Ball auf den pfeilschnellen und freien Schulz zu spielen. Divenhaftigkeit hoch Drei. Der geht mir total auf den Nerv mit seiner Arroganz. Entweder umerziehen oder zum Hsv verkaufen! 😈


jap_de_mos
23. Mai 2015 um 19:23  |  469870

Hm, tja. Durchpusten. Mund abputzen. Weitermachen. Nur wie?
– Dardai als Trainer ist wohl gesetzt (und findet meine vorsichtige Zustimmung).
– Ein Rundumschlag im Kader halte ich eigentlich nicht für sinnvoll. Das Problem ist allerdings, dass mit Baumi, Cigerci und Ben-Hatira drei dicke Fragezeichen durch Verletzungen im Kader stehen. Toll, wenn sie zurückkommen, aber wetten kann man darauf nicht. Macht die Kaderplanung deutlich schwieriger.
– Die Defensive steht eigentlich, lediglich ein dritter IV muss kommen (für Heitinga).
– Ein „Umschaltspieler“ gehobener Klasse wird dringend benötigt! Ebenso ein „10“er. Dadurch wird Stocker für den Flüger frei (wo er noch stärker ist) und die Balance sollte einigermaßen stimmen.
– Im Sturm sind wir gut aufgestellt (Kalou blüht auf, wenn wir offensiver spielen, Schieber kommt zurück und Wagner ist und bleibt ein prima Joker, um Bälle zu halten, Freistöße rauszuholen und den Gegner zu nerven)

Die größte Baustelle scheint mir aber in der Grundmentalität der Mannschaft zu liegen. Sie traut sich (im Moment) ein selbstbewusstes, offensives Auftreten nicht zu. Da ist dann der Coach gefragt, da muss was passieren. Das Gute: Ich glaube, dass genau in dem Bereich Dardais Stärke liegt, hierauf scheint er besonders zu achten (Stichwort: Körpersprache).

Ich erwarte also keinen riesigen Umbruch im Kader, dafür 2-3 Spieler mit Startelf-Ambitionen. Und eine konzentrierte Arbeit in der Vorbereitung. Hoffen wir das beste – was bleibt uns auch anderes übrig?! 😉


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 19:25  |  469871

Ich bin gelinde gesagt entsetzt, dass einige User
das Spiel der Hertha heute gut fanden. Ich habe
die letzten 2 Spiele nicht live erleben können, aber
wenn das heute annehmbar bis gut war ,dann gute
Nacht!


Beachcomber
23. Mai 2015 um 19:28  |  469872

Ich freue mich ueber die Erstligigkeit!!

Und nun vor allem nach vorne gucken und diese Zittersaison abhaken.


monitor
23. Mai 2015 um 19:29  |  469873

Ich bin einer dieser User @U.Kliemann und ich stehe dazu. Welche Spiele fand’st Du denn besser und warum?


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 19:29  |  469874

monitor // 23. Mai 2015 um 19:01

Man kann doch (mMn) nicht jedesmal, wenn ein Trainer entlassen worden ist, sagen, dass der neue Trainer ja nichts dafür kann, weil er ja nicht die Mannschaft verpflichtet hat.

Jedes Mal.

Wer ist denn verantwortlch für den Trainer, für die Mannschaft, für die Trainerentlassung?

Herthas Probleme haben einen Namen. Und da bin ich dann der Basher.

Alles wurde getauscht, mehrfach, Spieler und Trainer, einer blieb, der Hauptverantwortliche für Mannschaft und Trainer. Aber er bekommt meinen Pluspunkt für den Klassenerhalt.


monitor
23. Mai 2015 um 19:30  |  469875

Den Beitrag von @jap de mos finde ich gut.


23. Mai 2015 um 19:30  |  469876

Hm, ich muß diese Saison erst mal sacken lassen. Berauschend waren die letzten 1,5 Jahre nicht (für mich). Freue mich dennoch über den Klassenerhalt.

Ich habe diese Saison für mich festgestellt, irgendwie ist Fußball anders geworden, liegt sicher auch an den Regeln zu Verstößen, wenn da jetzt noch die Torlinientechnik zu kommt, na ja.

Und es wird immer mehr ein 3 Klassen System. Geld, Mittelmaß oder zu klein für die Liga. Irgendwie habe ich die Hoffnung verloren, daß Hertha über Mittelmaß hinaus kommen wird, und das macht es, für mich, ihr ahnt es schon, langsam langweilig. Ich hoffe, Hertha belehrt mich eines Besseren; ich bleibe der alten Dame gewogen und natürlich auch diesem Blog, der mich in Persona von Uwe, Jörn & Jörn und vorher auch Sebastian immer gut informiert hat! Dafür an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön.

Und nun lass ich erstmal sacken…


monitor
23. Mai 2015 um 19:34  |  469877

@hurdie,
ich weiß worauf Du hinaus willst. Ich habe in meinem Beitrag aber nur auf Pal Dardai geschaut. Der hat eine gute Leistung abgeliefert. Punkt.

Das das nötig war, ist eine andere Sache. Die wurde gerade zum zukünftigen Hamsterrad! 😉


23. Mai 2015 um 19:35  |  469878

@hurdiegerdie // 23. Mai 2015 um 19:08:

Es war ja auch klar, dass Buyern in Freiburg verliert.

Und bei einem bei entsprechender Spielweise durchaus machbaren Sieg damals in Hannover, hätte man die Zuschauer nicht mit „ermauern“ maltretieren müssen, wobei – Hertha BSC spielte ja immer auf Sieg – sagte jedenfalls jede Woche der Trainer (es hat nur keiner wahrgenommen).


Derby
23. Mai 2015 um 19:36  |  469879

Preetz bestätigt nächste Saison Pal als neuen Trainer.

Super – ich bin dann mal weg.

Viel Spaß beim defensiv Künstler.


linksdraussen
23. Mai 2015 um 19:37  |  469880

Glauben denn die Blogdaddies, dass wir mit Dardai und seinem Co. in die neue Saison gehen?


monitor
23. Mai 2015 um 19:37  |  469881

@moogli
Die Kommerzialisierung drängt den letzten Rest Romantik aus dem Sport heraus. Wir gehören zu einer aussterbenden Altersgruppe. Die nachrückenden wissen dann nicht mal mehr, wie man es ohne Red Bull, Klatschpappen und Vorsinger im Stadion schön finden konnte!


linksdraussen
23. Mai 2015 um 19:37  |  469882

Oh je…


Derby
23. Mai 2015 um 19:38  |  469883

@links

Hat MP gerade in der Sportschau bestätigt.

Viel Spaß.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 19:38  |  469884

U.Kliemann // 23. Mai 2015 um 19:25

Ich bleibe dabei; für das, was Hertha kann, war das insbesondere 1. HZ ein beherzter Auftritt. Auch nach dem 1:0 haben sie sich nicht hängen lassen. 2.HZ haben sie sogar die Zügel zwischenzeitlich teilweise in die Hand genommen und verdient den Ausgleich gemacht.

Nicht schön, nicht fein, aber im Rahem der Leistungsfähigkeit ….. beherzt.

Mehr kann die Mannschaft nicht.


BaerlinerHerthaFan
23. Mai 2015 um 19:39  |  469885

Naja, großer Felsen vom Herzen gefallen. Klassenerhalt. Mehr war diese Saison nicht zu erwarten. Sauer war ich eigentlich nur richtig nach dem Frankfurt-Spiel. Das hätte man gewinnen müssen. Egal. Hertha ist auch in der nächsten Saison wieder in Liga 1.

Für die neue Saison muss aber einiges passieren. Einigen Leuten sollte man einen Wechsel nahe legen. Vielleicht sollte auch Preetz mal über seine Fähigkeiten nachdenken.

Die Kritik an Pal kann hingegen nur teilweise nachvollziehen. Klar war seine Defensive-Taktik nicht die schönste, aber ich glaube, sie war notwendig um Hertha zu retten. Ich glaube aber auch, dass er mit einer Mannschaft, die er selbst zusammengestellt hat und mit der er eine ordentliche Vorbereitung durchführen kann, ganz anders spielen lässt. Es fehlte einfach die Bindung zwischen Abwehr und Sturm. Hinzu kamen bereits zum Anfang der Saison viele Verletzungen die sich durch die ganze Saison gezogen haben. Hätte mich ja wirklich interessiert wie wir gespielt hätten, wenn Schieber, Cigerci, Baumjohann und Ben-Hatira die ganze Spielzeit über hätten eingesetzt werden können. Das zeigt aber auch, dass einige Spieler nicht genügend Qualität mitbringen und wir dringend Verstärkung brauchen.


Stumpy
23. Mai 2015 um 19:42  |  469886

@monitor

Pal hat natürlich gar nichts falsch gemacht. Das Hauptproblem ist aber der Kader. Und mit diesem traue ich ihm selbst mit punktuellen Verstärkungen nicht zu, daß er auch nur eine Saison übersteht. Ich habe einfach Zweifel daran, daß er eine Mannschaft entwickeln kann. Ich würde es nur ungern sehen, wenn die Legende auf den Posten für Hertha verbrannt wird und dann den Verein verlassen muß. Hinzu kommt für mich die ungeklärte Vertragssituation mit dem ungarischen Verband.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 19:48  |  469887

monitor // 23. Mai 2015 um 19:34

Pal Dardai hat die Mannschaft zu einer 0:0 Mannschaft gemacht. Hoffen, dass mal ein Tor kurz vor Schluss fällt (Augsburg) und dass Tore kurz vor Schluss (Bayern, Gladbach) bei 35 Punkten reichen.

Das ist das Erfolgsprinzip: Nur möglichst höchstens doppelt soviele Niederlagen wie Siege. Das reicht (fast) für den Klassenerhalt bei etwa 34-36 Punkten.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 19:51  |  469888

BaerlinerHerthaFan // 23. Mai 2015 um 19:39

Und in der nächsten Saison nach Trainerwechsel heisst es dann, dass der neue Trainer ja mit der Mannschaft von Pal arbeiten muste, und dafür nichts konnte.


23. Mai 2015 um 19:53  |  469889

Frage an die Blogkanzler:

Hat Hertha morgen Training?


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 19:54  |  469890

Ich finde ja diesen Alkoholmissbrauch bei den Bierduschen in München immer fragwürdig 😉
Wie kann man das einfach nur wegkippen 😆


monitor
23. Mai 2015 um 19:54  |  469891

@stumpy
Im Prinzip war ich Deiner Meinung, heute hat sich meine Meinung geändert.
Warum? Ich möchte Pal nicht wie Favre woanders wehmütig nachtrauern!
Heute hat Pal Dardai letztendlich bewiesen, daß er nicht nur Sprüche kann, sondern auch Spieler führen kann.

Jetzt bin ich neugierig, ob er eine Erfolgsmannschaft zusammenbauen kann. Mit Preetz hat er dazu den denkbar besten Partner. Meiner Meinung nach, da ehemalige Bundesgenossen. Da macht das Vertrauen sehr viel aus.


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 19:54  |  469892

Mehr kann die Mannschaft nicht ,ist wohl so.
Die Lehren daraus werden also hoffentlich gezogen? Nicht mal Opa glaubt an daran. Sorry,Opa.


Etebaer
23. Mai 2015 um 19:56  |  469893

Das Richtige ist nicht immer das Schöne – Pal und Rainer haben es mit der Mannschaft gewuppt, auf diese Weise, die am Erfolgversprechenden war.

Damit bleibt die Perspektive erhalten und Hertha kann mit mehr Kapital die notwendigen Schritte angehen, die Spielweise zu optimieren und das Team mit entsprechenden Spielern zu verstärken.

Nächste Saison wird eher schwerer als diese, was die Konkurrenz angeht, weil man keine Dummkopfvereine mehr in der Liga erwarten kann, sondern mit einer Menge desillusionierter und geerdeter Vereine rechnen muß, die Erfolg über „Romantik“ stellen.

Fußball ist Ergebnissport und Entwicklung gibt es nur über Erfolge!


Inari
23. Mai 2015 um 19:56  |  469894

Das Torverhältnis hat uns gerade so unverdient gerettet. Punktgleich mit Hamburg. Saisonziel weit verfehlt.


23. Mai 2015 um 19:56  |  469895

Und wir stehen verdient vor Hamburg nach 6 Punkten und 4:0 Toren gegen den Rautenverein.

Sebastian Langkamp (1:0 Torschütze nach Flanke von Platte21 in HH) ist somit der „Klassenerhaltende“.


ubremer
ubremer
23. Mai 2015 um 19:57  |  469896

@Zur Dardai-Entscheidung

jetzt oben mit einer Umfrage

@herthabsc1892

es gibt eine interne Besprechung für Team und Trainer. Mir hat sich das aber nicht unbedingt nach einem öffentlichen Auslaufen angehört


monitor
23. Mai 2015 um 19:59  |  469897

@hurdie

Hertha war demoralisiert als Pal das Team übernahm. Erst mal die Defensive zu stärken war augenscheinlich eine von eventuell mehreren Lösungen. Aber diese hat definitiv zum Erfolg geführt. Alles andere ist Annahme.


jap_de_mos
23. Mai 2015 um 19:59  |  469898

@U.Kliemann: Das ist mir zu schwarz/weiß. Natürlich kann die Mannschaft mehr. Woran es lag, dass sie das dieses Jahr nicht auf den Platz gebracht hat, das muss seriös analysiert werden und dann muss an möglichst vielen Stellschrauben gedreht werden, die ihren Teil zur verkorksten Saison beigetragen haben (ja, das ist diese Saison für mich, „Etablierung“ sieht anders aus!!).


23. Mai 2015 um 20:02  |  469899

@ubremer // 23. Mai 2015 um 19:57:

Danke Dir – schade, Junior und ich wollten unsere Mannschaft verabschieden.

Oder trainiert die Mannschaft auch noch in den nächsten Tagen?


monitor
23. Mai 2015 um 20:03  |  469900

Eins weiß ich, egal welche Namen demnächst als Neuzugänge bekannt werden, begeistert werde ich erst dann sein, wenn sie im Spiel gute Leistung abliefern. Auch wenn es wie bei Stocker etwas dauert.


ubremer
ubremer
23. Mai 2015 um 20:05  |  469901

@hbsc1892

19.57 Uhr
ich weiss es nicht.


linksdraussen
23. Mai 2015 um 20:05  |  469902

Im Gegensatz zu vielen, glaube ich dass unsere zwar läuferisch starke und defensiv disziplinierte Doppelsechs die Hauptursache für die mangelnde Balance zwischen Offensive und Defensive ist. Die Achse 6-8-10 muss in der Lage sein, Bälle festzumachen und den Spielrhytmus zu bestimmen. Das können weder Skjelbred noch Lustenberger. Stocker bleibt für mich ein guter Spieler für die offensive Außenbahn oder eine hängende Spitze im 4-4-2. Wenn wir einmal offensiv gespielt haben (meist nur wenige Minuten je Spiel) ging von unseren offensiven Außen immer viel Torgefahr aus. Daher sehe ich auf 6-8-10 großen Handlungsbedarf. Skjelbred fleißiger Kämpfer, Lustenberger für mich die größte Enttäuschung der Saison, Ronny und Niemeyer nicht erstligareif, Baumjohann und Cigerci dauerverletzt, Hosogai von der Rolle.


Stumpy
23. Mai 2015 um 20:08  |  469903

@monitor

Ich weiß leider so gar nicht, ob die beiden früher eher Buddies oder nur Teamkameraden waren.
Grundsätzlich sollte man aber schon meinen, daß 2 Leute in einer leitenden Rolle im Verein, die sich auch wirklich damit identifizieren, dass beste sind, was eben passieren kann. Ich habe jedoch bei beiden Zweifel an der Kompetenz bzw. einem glücklichen Händchen.
Die nur defensive Spielweise in den letzten Wochen hat mir gar nicht gefallen und ich bin nicht sicher, ob es vor allem nachhaltig mit Pal besser wird. Auch mit neuen Spielern, wobei ich tendenziell erwarte, daß Hertha kein Geld für dringend benötigte offensive Qualität hat, die auch mal alleine den Unterschied ausmachen kann.


23. Mai 2015 um 20:09  |  469904

@ubremer // 23. Mai 2015 um 20:05:

Nochmals Danke!


monitor
23. Mai 2015 um 20:10  |  469905

Dass Pal Dardai neuer Hertha-Cheftrainer wird, finde ich . . .

Ich befürchte, daß er vielleicht noch so weit ist und bei Hertha verbrannt wird.
Andererseits wäre es eine herausragende Geschichte, wenn er der Jürgen Röber der Jetztzeit würde.

Wünschen würde ich es ihm!


Joey Berlin
23. Mai 2015 um 20:10  |  469906

#Fan oder nicht Fan, das ist… –
gut wenn sich die Spreu vom Weizen trennt!

Nach querlesen einiger „Kommentare“, die während des Spiels gepostet wurden – @opa hat nicht ganz unrecht mit seinem speziellen High five; aber es lohnt sich nicht!

Bill Shankly : „If you can’t support us when we lose or draw, don’t support us when we win.“

Grüße nach Augsburg – verdiente EL Teilnahme!


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 20:11  |  469907

monitor // 23. Mai 2015 um 19:59

Ich toleriere deine Meinung absolut.

Aber wie oft in nur 5 Jahren habe ich das gehört?
– Funkel konnte nicht mehr, weil er die kaputte Mannschaft von Favre übernehmen musste (Favre beinahe Meister mit Hertha und wo ist er jetzt)
– Otto konnte nicht mehr (hier insbesondere Sunny), denn mit sseinem Schnitt ohne Skibbe wären sie drin geblieben (rechnerisch falsch)
– Dardai konnte nicht mehr, wegen Luhukays Mannschaft (warum darf er die Vorbereitung der Winterpause nicht machen)

Immer wieder die gleichen Argumente. Alles wäre besser gewesen, wenn man es anders gemacht hätte.

Hat man aber nicht.


23. Mai 2015 um 20:13  |  469908

Ich glaube, dass sich Fans und Verantwotliche und Spieler einig sind:

2014/2015 war eine Kack-Saison.

Vielleicht belässt man es jetzt dabei, lässt die Saison ein bißchen sacken und bündelt dann alles, was man hat für die kommende Saison.

Ich bin jetzt nicht unbedingt stolz auf den heutigen Klassenerhalb, aber unheimlich erleichtert.

Denn ich liebe unsere Hertha.


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 20:14  |  469909

@1892 ,Du wolltest doch nicht T. K. abklatschen?


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 20:15  |  469910

Sorry 92


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 20:15  |  469911

WIR sehen uns!


monitor
23. Mai 2015 um 20:16  |  469912

@stumpy
Gerade heute hat Hertha mit offensiverer Spielweise gespielt und verloren, für mich war das aber ein Zeichen, daß Pal variieren kann.

Ich habe lieber einem Pal Dardai als Trainer, als einen Ruheständler, der lieber Golf spielt.
Jürgen Klopp wäre eine Alternative. Aber das ist Wunschdenken.

Alles andere ist nicht so gut, wie Pal Dardai.


ubremer
ubremer
23. Mai 2015 um 20:21  |  469913

@stumpy

Ich weiß leider so gar nicht, ob die beiden früher eher Buddies oder nur Teamkameraden waren.

Ich würde sagen, dass Preetz und Dardai in der aktiven Zeit eher keine Buddies waren, sondern Teamkollegen.


linksdraussen
23. Mai 2015 um 20:22  |  469914

@monitor: Wann nach der 8. Minute hat Hertha heute mutig nach vorne gespielt? Ich habe dieselbe Spielanlage wie die ganze Saison gesehen. Tief stehen, dem Gegner das Spiel überlassen und nach Ballgewinn mit wenigen Spielern kontern.


monitor
23. Mai 2015 um 20:25  |  469915

@Hurdie 20:11

Deshalb biste doch Hertha Fan! :mrgreen:

FC Bayern kann jeder! 😎

Hertha ist so nicht perfekt, eher das Gegenteil wie ich, oder Michael Preetz oder viele andere hier in der Stadt.

Die Perfekten lieben alle die Bayern, da kann kaum was schiefgehen! 😉
Die Hertha Fans sind eher normalgestrickt.


23. Mai 2015 um 20:28  |  469916

@monitor // 23. Mai 2015 um 20:2.

Und das ist auch gut so.

Von der Wiege bis zur Bahre, Hertha ist das einzig‘ Wahre.


Joey Berlin
23. Mai 2015 um 20:32  |  469917

@monitor // 23. Mai 2015 um 20:10,

Dass Pal Dardai neuer Hertha-Cheftrainer wird, finde ich . . .

Wait and see! Pal kann uns überraschen oder enttäuschen, wie jeder andere Trainer mit größerem Standing auch, aber es bietet sich sowieso keine Alternative an! Klopp flirtet ja jetzt schon lieber mit den Bayern, als sich Gedanken über eine der großen, wirklichen Herausforderung in der Hauptstadt zu stellen… 🐰 😉


monitor
23. Mai 2015 um 20:32  |  469918

@linksdraußen

Auf Sky sah es eher nach Abwehr in Höhe der Mittellinie aus.
Bevor sich hier noch mehr an meinem Optimismus hochziehen , beende ich den Dialog und gebe den Platz frei für alle die, die das alles Scheixx fanden.
Viel Vergnügen!


Stumpy
23. Mai 2015 um 20:33  |  469919

@monitor

Es sah heute für ein paar Minuten auch in der Offensive ganz ok aus, ohne daß zwingende Torchancen herausgespielt worden. Es gab in der 2. Hälfte einen Torschuss von Hertha, Ballbesitz, Zweikampf- und Passquote waren aber auch wieder nix.

Ich hätte gerne einen Trainer wie Lewandowski bei Hertha gesehen.


xXx
23. Mai 2015 um 20:35  |  469920

Pal Dardai hatte jetzt seit 15 Spielen die Verantwortung als Cheftrainer. In diesen 15 vergangenen Bundesligaspielen hat lediglich der heute abgestiegene SC Paderborn weniger Tore geschossen, als Hertha. Und das auch nur knapp weniger und mit einem Kader mit deutlich weniger Qualität.

Aber bei dem Dardai-Fußball, der daraus besteht, mit allen Mannen sehr tief zu stehen und dann die Bälle planlos wegzuschlagen, kann man auch keine Tore erzielen oder sich Torchancen erspielen.

Da kann man den Offensivspielern nichtmal etwas vorwerfen, sie bekommen bei der Spielweise von Dardai einfach gar keine Bälle.

Ohne Tore kann man leider auch nicht sonderlich viele Punkte holen. Wenn wir mit Dardai in die nächste Saison gehen, sind wir so zwangsläufig einer der Top-Abstiegskandidaten.

Die Meinung, dass Dardai so spielen lassen muss, weil es an Qualität fehlen würde, kann ich nicht nachvollziehen. Da gibt es andere Kader in der Bundesliga, mit deutlich weniger Qualität, die trotzdem besseren Fußball spielen (z.B. Augsburg und Köln).

Das wird dann eine ganz fürchterliche kommende Saison. Und das mit Ansage!!


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 20:41  |  469921

Dardai ist der Einzige, dem ich bei dem jahrelangen Dilemma keine Schuld zuweise.

Ich habe nur Sorge, dass er verbrannt wird.


monitor
23. Mai 2015 um 20:42  |  469922

Dardai ist an allem Schuld.

manmanman


monitor
23. Mai 2015 um 20:42  |  469923

@hurdie !!!


Traumtänzer
23. Mai 2015 um 20:52  |  469924

#Dankbarkeitsfalle
Tja, was sagt man nun zur Dardai-Inthroniserung heute…
Als er als Cheftrainer vorgestellt wurde, fand ich es zu früh. Mittlerweile denke ich, geben wir einem jungen Trainer doch einfach die Chance. Ich mache mir halt Sorgen, wenn die erste Ergebniskrise kommt. Jetzt zuletzt hatte er ja noch etwas Welpenschutz und ein vglw. gleichmütiges Umfeld, weil kaum einer bei den drei Spielen gegen #FCB #GLA #BVB was erwartet hat. Aber wir wissen ja wie es hier läuft in Berlin, wenn der Punktemotor stottert.
Auf der anderen Seite: Ist es denn zwingend notwendig, jetzt auf einen neuen Trainer zu setzen? Oder macht man damit eine Baustelle auf? Ich weiß es nicht.
Ich finde Dardai grundsätzlich gut und will auch erstmal sehen wie er den Kader weiter entwickelt und der Spielanlage einen eigenen Stempel verpasst, ohne den Fokus nur rein auf Defensive zwecks Klassenerhalt setzen zu müssen. Er kennt Verein, Mannschaft und Strukturen. Vielleicht auch einfach ein Zeitgewinn, um sich direkt dem Wesentlichen widmen zu können? Ich hoffe, sie gehen es schon etwas ernsthaft an und setzen nicht nur auf „weiter so“. Wichtig ist dabei auch das Mannschaftsgefüge. Wenn uns der HSV eines gezeigt hat, dann dass es ohne funktionierende Mannschaft nicht geht. Und ich finde auch wie es hier jemand schrieb, dass an der Einstellung der Mannschaft und an der Mentalität gearbeitet werden muss. Aber wir haben hier auch immer gut Reden… 😉 Nun ja.


Alexander
23. Mai 2015 um 20:52  |  469925

Dito.


ubremer
ubremer
23. Mai 2015 um 20:59  |  469926

@JörgSchmadtke

verlängert den Vertrag beim 1. FC Köln bis 2020 – Quelle


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 20:59  |  469927

Hertha ist aufgrund eines einzigen Punktes nicht direkt abgestiegen. Zur Winterpause waren es noch zwei.


Kettenhemd
23. Mai 2015 um 21:00  |  469928

@ coconut
Das meinte ich. Das viel beschworenene ausmisten ist einfach nicht praktikabel besonders wenn man seine benchwarmer als fast Absteiger los werden will. Die muessten in die zweite liga wechseln. Wollen sie aber nicht. Kader planing ist langfristig. Und auf und abstiege sind gift dafuer. Hertha hat Meiner meining nach nicht alles falsch gemacht, aber einige vertragslaufzeiten waren schon recht grenzwertig. Aber als Absteiger aufsteiger ist man schlecht dran wenn man keine entwicklungsfaehigen spieler hat. Die koennen mitwachsen. Die 27igjaehrigen nicht.


23. Mai 2015 um 21:01  |  469929

So, ick mach ma jetz uff zum Autokorso am Kudamm.

Frohe Pfingsten für Euch und Eure Lieben.


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 21:02  |  469930

Und was sagt uns das?


Etebaer
23. Mai 2015 um 21:06  |  469931

Vergeßt doch mal das Wer-Prinzip und eignet Euch das Warum-Prinzip an!

Der Notfall-Plan war Erfolgreich.
Das Team kann Klassenerhalt auch unter sehr erschwerten Bedingungen.
Pal und Rainer sind die besten Trainer, die wir uns wünschen können.

Es ist keine Dankbarkeit, denen eine Chance zu geben, die sich eine verdient haben und bereit sind, diese zu ergreifen!


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 21:07  |  469932

Das in Berlin auch der minimalistigte Anlaß zum feiern genutzt wird . Wußte gar nicht das Du ein
Auto hast !892.


ahoi!
23. Mai 2015 um 21:08  |  469933

eigentlich mag ich gerade gar nicht viel sagen oder schreiben. ich bin sehr entäuscht. über platz 15. über nun sieben spiele ohne sieg. über die lächerlich wenig geschossenene tore. vor allem aber, über die art und weise, wie wir nun seit wochen auftreten. egal ob zuhause oder auswärts.

die letzten anderthalb jahre hertha haben mir – egal ob unter jos oder pal – doch reichlich zugesetzt. ich mag diesen „fußball“ den hertha da aktuell spielt, so ganz und gar nicht. es ist fast genau das gegenteil von dem, wofür ich diesen sport eigentlich liebe… das ist mir einfach – ich weiß gerade nicht, wie ich es anders ausdrücken soll – viel zu spießig, zu piefig, zu viel handwerk. zu mutlos, zu uninspieriert, viel zu wenig „esprit“ (ich weiß, das klingt schräg..)

wie dem auch sei. ich will offen sein: es gibt tage, da mag ich dieser hertha kaum noch zugucken. und ich stelle fest, das mir hertha – unter dem „verwaltungsbeamten“ preetz – immer „egaler“ wird. daran hat auch dardai nichts geändert. eher das gegenteil ist der fall… (so leid, mir diese feststellung tut). die stadienbesuche gerieren sich immer mehr zur pflichterfüllung. spaß hatte ich bei hertha (die albereien mit meinen „nachbarn“ mal augenommen) schon lange nicht mehr.

abgesehen vom sieg beim hsv vielleicht ..

und all das, finde ich, ist ein ganz schlechtes zeichen. ich gestehe, ich bin recht nah bei @xXx


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 21:13  |  469934

O.K . jetzt wünschen wir uns noch die beste MV, mit dem besten neuen Hauptsponsor,welches der
beste Geschäftst. f. S. u. K. präsentiert!


Space
23. Mai 2015 um 21:15  |  469935

Wie kann man jetzt schon Dardai schlecht reden? Das verstehe ich absolut nicht. Sein Auftrag vor 15 Spielen hieß: Klassenerhalt. Das hat er nun bewerkstelligt. Wie er das geschafft hat(mit extrem defensiver Spielweise) ist zweitrangig, einzig der Erfolg(der Klassenerhalt) zählt und das war bei seinem Amtsantritt nicht abzusehen. Natürlich muss Dardai jetzt den nächsten Schritt machen und beweisen, dass er auch anders Fussball spielen lassen kann. Die Chance dazu hat er aber meiner Ansicht nach total verdient. Für mich ist eine Verlängerung mit Dardai die logische Konsequenz.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 21:17  |  469936

Etebaer // 23. Mai 2015 um 21:06

Wie Kommst du denn darauf

JlU: 18 Punte aus 19 Spielen.
Dardai: 17 Punkte aus 15 Spielen.

Das sind doch bestenfalls zufällige Unterschiede. Irgendwas um 1 Punkt pro Spiel bei beiden, wobei halt Dardai zweimal ein 6 Punkte-Lieferantenspiel gegen Leverkusen nicht hatte.


Bakahoona
23. Mai 2015 um 21:24  |  469937

Hält Dardai also nächste Saison den bisher erreichten Punkteschnitt, könnte man für den 34ten Spieltag fast eine Etablierung in der Bundesliga hochrechnen ;)….


ubremer
ubremer
23. Mai 2015 um 21:26  |  469938

@Punkteschnitt

steht doch oben im Text:

Jos Luhukay – 0,95 Punkte pro Partie (19 Spiele/18 Pkt)
Pal Dardai – 1,13 Punkte pro Partie (15 Spiele/ 17 Pkt)

Beide Resultate sind wenig beeindruckend


Bakahoona
23. Mai 2015 um 21:32  |  469939

Stimmt schon, dass die Ausbeute absolut nicht berauschend ist, aber rein rechnerisch ist zwischen Luhukay und Dardai eine Steigerung von 20% in der Punktausbeute erreicht worden.


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 21:34  |  469940

Um den DK verkauf für die nächste Saison anzukurbeln bedarf es also schon noch einiger
Überraschungen !


b.b.
23. Mai 2015 um 21:35  |  469941

Unpassend, weil Hertha braucht einen neuen Einfluss von außen. Kann jedoch nicht sagen, wer dies sein sollte. Vielleicht der vom SCP? Jedoch glaube ich, dass sich der Trainerwechsel zu Pal Dardai schon aufgebraucht hat. Auch sehe ich in Pal Dardei in Verbindung mit Widmayer kein Korrektiv zu unserem Manager. Die Saison 15/16 wird für mich genauso werden, wie die jetzt abgelaufene Saison. Von dieser hatte ich mir viel mehr erwartet. Zuviele Dinge, alle hier schon im Hamsterrad durchgedreht, standen der Entwicklung entgegen. Erwarte mir von den jetzt Verantwortlichen keine neue, entscheidende Impulse. Bin mal gespannt, was unser Transfermanager so aus dem Hut zaubert. Meine Erwartungshaltung in niedrig. Abstiegskampf auch in der nächsten Saison. Ich bin dabei.
Gut, dass wir, die Mannschaft es grad noch so geschafft hat.


23. Mai 2015 um 21:46  |  469942

nimmt man die Tendenz,,war es unter Lihukay sogar das etwas bessere Ergebnis. Wir sollten froh sein, dass es nicht noch zwei, drei Spieltage mehr gab…Heute..1. HZ..diese Spielweise hat mir recht gut gefallen.,2. HZ, dann wieder zwischenzeitlich 30% Zweikämpfe…die Mentalität der Mannschaft ist fragwürdig. Egal, unter oder mit welchem Trainer.
Die Entscheidung, mit Dardai zu gehen, ist einerseits etwas hausgemacht , andererseits ähnlich wie letute Saison mit Ronny: schwer vermittelbar,mes anders zu machen.
Ich denke ganz ehrlich: einen Kaderumbruch – oder Aufbau mit Dardai zu machen…das kommt für den Trainernovizen noch zu früh. Ich fürchte, in einem Jahr diskutieren wir wieder darüber, was man vielleicht anders hätte machen sollen, können…
Bin nicht sehr glücklich mit der Aussicht, mit Preetz, dardi und Widmayer die nöchste Saison bestehen zu aollen.


Etebaer
23. Mai 2015 um 21:47  |  469943

J-Lu hatte 0.95 Punkte pro Spiel
Dardai hat 1,13 Punkte pro Spiel

Das ist Signifikant!

Ausserdem hat Dardai in den Spielen gegen die wichtigen Gegner (Mainz, Freiburg etc.) 4 Punkte mehr geholt, obwohl er weniger Spiele hatte.

Zudem hatte Dardai nicht kompensierbare Verletzungsausfälle im Offensivbereich, die Luhukay nicht hatte.

Ich seh da deutliche Unterschiede, in der Schwierigkeit der Aufgabe, mit dem signifkant größeren Herausforderungsgrad für Dardai!

Also bin ich froh, das die Klasse trotzdem gehalten wurde, denn wir waren Mitfavorit auf den Abstieg zum damaligen Zeitpunkt – und das zielgerichtet, mit den Mitteln die Hertha noch hatte, die fahrlässiger Weise nicht nachgebessert worden waren.

Wenn Dardai und Widmayer wollen, dann bin ich total gespannt, auf Hertha 15/16.

Denn mit nur 3 guten Transfers kann man ein Team bauen, das sich ungemein besser behauoten können wird und für Hertha geht es genau darum – das schließt die Möglichkeit von Überraschungserfolgen wie EL/CL/Pokalsieg mit ein (ohne das ich auf die Wahrscheinlichkeit eingehe – jede Saison ist solange alles möglich, bis es mathematisch/regeltechnisch unmöglich wird).

😉


Etebaer
23. Mai 2015 um 21:49  |  469944

Ich mein EL/CL-Quali um das nicht mißverstanden zu wissen.


23. Mai 2015 um 21:52  |  469945

Bitter, bitter für die tapferen Breisgauer 😧. Diese Schalker Mannschaft ist ja furchtbar. Stuttgart mit extremer Performance in den letzten drei spielen, chapeau!!
Wenn es eine Mannschaft zuzutrauen ist, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen, dann den Freiburgern.


23. Mai 2015 um 21:56  |  469946

@ ete..nimm mal die Lberkussener Mannschaft in deine Rechnung, dann wackelt es schon. Marginale Unterschiede. So gut, wie keinen Boden gut gemacht. Luhukay hatte dennkompketten Aderlass direkt am Anfang der Saison zu verkraften, zudem war Stocker noch nicht so weit und Kalou mehr weg als da. Langkamp komplett verletzt, Lustenberger sehr lange…
Nee, nee…das rechnet sich nicht . Kaum Unterschiede. Taktisch sogar ein Rückschritt.


Stumpy
23. Mai 2015 um 21:57  |  469947

Nach dem heutigen Spieltag bleibt übrigens festzuhalten, daß Konstanz auf dem Trainerposten nicht zwingend zum Klassenerhalt führt. Von den letzten 6 Teams sind ausgerechnet jene gescheitert, die über die ganze Saison an ihrem Übungsleiter festgehalten haben.


pathe
23. Mai 2015 um 21:58  |  469948

@kraule // 23. Mai 2015 um 16:19

„Ich gucke Hertha, gutes Spiel…..“

Welche Aufzeichnung hast du geschaut?

@U.Kliemann // 23. Mai 2015 um 18:14

„Es freut mich jedenfalls für @pathe, dass er in
Sinsheim den Klassenerhalt feiern konnte.“

Mir war heute absolut nicht zum feiern zumute. Das war heute fast Arbeitsverweigerung von den Hertha-Spielern.

@U.Kliemann // 23. Mai 2015 um 19:25

„Ich bin gelinde gesagt entsetzt, dass einige User
das Spiel der Hertha heute gut fanden.“

Ich auch. Das war Folter!


Stumpy
23. Mai 2015 um 22:00  |  469949

Je länger ich darüber nachdenke und mir hier die Posts durchlese, desto unzufriedener werde ich ob der Entscheidung mit dem bisherigen U15-Trainer in die neue Saison zu gehen.
Das wird wieder so eine Grütze wie in den letzten 1,5 Jahren.


pathe
23. Mai 2015 um 22:01  |  469950

Wir werden mit Dardai und in dieser Form in der nächsten Saison klarer Abstiegskandidat sein.

Es gibt viele Positionen, auf denen wir uns verstärken müssen. Nach dem heutigen Spiel zu urteilen, auf mindestens elf Positionen…!

Ganz schlimm heute: Kraft und Kalou. Eine Frechheit, was die für eine Leistung geboten haben!


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 22:01  |  469951

Na ja, es geht einfach um die Hebel, oder die Entschen ,sorry,Qeuntschen oder so.Eigentlich
erwarte ich der nächsten Saison dasselbe Murmeltier wie in dieser !


pathe
23. Mai 2015 um 22:05  |  469952

Was mir auch überhaupt nicht gefallen hat:
Als die Hertha-Spieler zum Fanblock sind, hat es bis auf Kalou keiner der Spieler für nötig befunden, den zahlreichen Kindern, die ein entsprechendes Schild in die Luft hielten, ihr Trikot zu schenken. Können die nicht lesen? Oder sind die einfach so arrogant? Oder gleichgültig?


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 22:06  |  469953

ubremer // 23. Mai 2015 um 21:26

Watt’n Quark
Gewinnt Hertha in Frankfurt, was sie müssen, dann sind es 20 Punkte aus 19 Spielen, also über 1.

Macht Hertha den Zufallstreffer gegen Augsburg kur vor Schluss nicht sind es 15/15 also genau 1. für Dardai.

Du willst mir doch nicht wirklich erzählen, dass unter Dardai nun die Punktegarantie eingezogen ist. Es ist einfach nur ein bisschen mehr Glück oder weniger Pech. Geändert hat sich nur, dass wir Punkte über Offensive zugunsten Punkten über Defensive ausgetauscht haben.


Bolly
23. Mai 2015 um 22:06  |  469954

Außer den Chapeau für Stuttgart bin ich bei Dir @apo 👉 aber Du beziehst es ja auf die den letzten drei Spielen, verstehe ✔️ Wie sagte es neulich der Franz das @Glück zurückgewinnen. Mehr war es nicht! Für mich ist Stuttgart eine einzige Entäuschung zum wiederholtenmale mit dem Kader so weit unterdurchschnittlich zu spielen. Aber warum auf andere schauen, wenn es uns ähnlich geht. 😂


alte Dame
23. Mai 2015 um 22:09  |  469955

So sehr ich Dardai und seine Leidenschaft für Hertha schätze … so grenzwertig sehe ich es auch, dass er wohl als Cheftrainer in die neue Saison geht. Ich weiß nicht ob Dardai es drauf hat die Offensive zu beleben …

Preetz ist für mich schon länger nicht mehr tragbar, aber da wird sich wohl nichts ändern.

Auch wenn ich jetzt vielleicht von einigen auf den Deckel bekomme: Ich hätte mir Jens Keller als neuen Trainer gewünscht. Der hat auf Schalke immer und immer wieder nur auf die Fresse bekommen und trotzdem top Leistung geliefert. Woche für Woche hat man Gründe gesucht ihn endlich rauszuschmeissen. Gerade wenn ich sehe was Di Matteo dort nun abliefert und wenn man die Unruhe auf Schalke kennt … umso mehr schätze ich die Leistung von Keller. Habe ihn neulich bei sky im inside report gesehen. Er sagte selbst nach der Pause nun ist er richtig heiss auf einen neuen Posten. Für mich wäre es einen Versuch wert.


Spree1892
23. Mai 2015 um 22:13  |  469956

Wenn ich mir manche Kommentare anschaue, kann ich nur den Kopf schütteln.

Welchen Trainer wollt ihr denn? Sascha Lewandowski das ist vielleicht eine Alternative, aber der wird zu RB Leipzig gehen.
Gibt es noch andere? NEIN! Also.

Dardai wird den Fußball in dieser Saison auch nicht in der kommenden Saison spielen, da bin ich überzeugt von. Bei der ungarischen Nationalmannschaft spielt er auch offensiv. Immer dieses Gemecker!
Widmayer und Dardai machen das jedenfalls gut und haben das bestmögliche aus der Mannschaft rausgeholt.

Nun heißt es Verstärkungen und Abgänge und dann Offensiv – Defensiv Bindung im Spiel etc.

Ein jungen Trainer rein zuwerfen ist hier klar das richtige Zeichen, ansonsten kommt wahrscheinlich noch Slomka oder sonstiges. Das Widmayer übrigens hier bleibt, hat Preetz nichts dazu gesagt. Vielleicht wird es einen neuen Co-Trainer geben? Jens Keller wäre da nicht die schlechteste Option.


Etebaer
23. Mai 2015 um 22:13  |  469957

Und Luhukay hatte eine komplette Sommer+Wintervorbereitung während Dardai auf das in den Abgrund galloppierende Pferd springen mußte!

Deutlich schwerere Aufgabe!

Wen wollen wir den mit der nach Verletzungen übrig gebliebene Offensivformation erschrecken?
Ein großes Glück, das wir wenigstens die Defensive hinbekommen haben, was total für das Team spricht, denn grob gesagt; Defensive ist ganz viel Teamarbeit – Offensive ist ganz viel individuelle Qualität!


Neuköllner
23. Mai 2015 um 22:14  |  469958

@pathe

Ich frage mich gerade: Hast du das Spiel überhaupt gesehen ?

Kraft furchtbar ? Hääääää ??? Der Freist0ß vor dem 2:1 war abgefälscht und somit überhaupt kein Torwartfehler. Beim 1:0 konnte er überhaupt nichts machen.

Oder habe ich ein anderes Spiel gesehen ?

Die 1. HZ war absolut OK. Mir haben nur die ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte nicht gefallen. Der Wechsel Kalou – Beerens hat sofort für neue Belebung gesorgt und zahlte sich kurz danach aus.

Für mich war das ein ordentliches Auswärtsspiel.

Immer unter der Voraussetzung, dass das Abstiegsgespenst noch nicht vertrieben war und SAP frei aufspielen konnte.


catro69
23. Mai 2015 um 22:18  |  469959

Pal wurde als Feuerwehrmann auf den Trainerstuhl gesetzt.
Er hat seinen Job gemacht, der Abstieg wurde vermieden. Er verbesserte kurzfristig die Spritzigkeit und Fitness, hob die Moral und legte sich nach wenigen Experimenten auf eine Stammelf fest. Seine jungenhafter Charme, seine Ehrlichkeit und seine grundoptimistische Einstellung ließen manches Berliner Maul schweigen, bzw. glättete sein Legendenstatus aufkommende Wogen des Zweifels. Hinter ihm konnte sich die Mannschaft verstecken.
Was ihm nicht gelang, war die spielerische Qualtät zu steigern. Ausnahmen, Stocker und Haraguchi, gab es, doch letztendlich war es ziemlich ernüchternd, was so angeboten wurde.
Die Laufleistungen sind seit einigen Spielen wieder im J-Lu-Bereich, dieser Effekt ist aufgebraucht.
Ganz klar, die Defensive hat sich verbessert, ob das nur an Langkamps Rückkehr oder an der vorsichtigen Spielweise liegt, darüber läßt sich streiten, wahrscheinlich trifft beides zu.
Worauf ich hinaus will, Pal hat sich ein kleines Stückchen unsterblicher gemacht. Mein Rat an ihn wäre, laß dich nicht vom GF SpuK überreden diese Truppe „verbessern“ zu wollen, die hat es nicht drauf und spielte jetzt schon am Limit. Such dir nen netten ungarischen Verein und führ den nach Europa, oder nen anständigen Zweitligisten in die Bundesliga, oder mach weiter in der Jugend von Hertha. Wenn es dein absoluter Wunsch ist Hertha zu trainieren, na ja, meine Sympathie hast du, aber ich traue deinem Chef nicht und der Mannschaft auch nicht.


Trompi
23. Mai 2015 um 22:20  |  469960

Klassenziel erreicht. Keinen Sxhönheitspreis gewonnen. Einzig das Ergebnis zählt.

Aber jetzt von dem Bisherigen auf das Kommende zu schließen, wäre auch zu kurz gesprungen. Ist dies nicht immer das Problem von Zukunftsprognosen, dass diese auf Basis des Gegenwärtigen getätigt werden, ohne eine zukünftige Weiterentwicklung zu berücksichtigen.

Ich traue unserem Trainerteam zu, die Mannschaft für die neue Saison weiterzuentwickeln. Auch wenn nur 2 bis 3 neue Spieler kommen. Diese Transfers müssen allerdings sitzen. Gleichzeitig muss Hertha die Kraft haben, sich von Spielern zu trennen, die das Mannschaftsgefüge gefährden. Mannschaftliche Geschlossenheit wird im nächsten Jahr wahrscheinlich die eigentliche Trumpfkarte im Abstiegskampf sein. Insofern ist die Kaderplanung auch unter diesem Aspekt zu betreiben.

So, und nun sollten wir erst einmal schauen, was sich bei Hertha tut, bevor wir über die Prognosen für die kommende Saison diskutieren.

Heute sollte die Freude über den Klassenerhalt im Vordergrund stehen.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 22:20  |  469961

ubremer // 23. Mai 2015 um 21:26

Ach ja ein Sieg als Niederlage und der Schnitt wäre 0.935 also Dardai unter dem von JLU.

Taschenspielertricks.

Statistisch gibt es keinen Unterschied zwischen Dardia und JLU.

Signifikant dagegen ist, dass Preetz der schlechteste Erstligamanager aller Zeiten ist.


linksdraussen
23. Mai 2015 um 22:21  |  469962

@Neuköllner: 1:0 Torwarteck. 2:1 lenkt den Ball nicht ordentlich zur Seite oder ins aus, sondern direkt in die Füße von Firminho.


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 22:22  |  469963

Daumen hoch @catro, aber begreift es der Pal?


23. Mai 2015 um 22:24  |  469964

@ hurdi..aber @ bremer hat doch ganz neutral die Zahlen genannt und dazu gesagt: beides nicht berauschend.
Verstehe gerade deine spürbare Aufregung nicht?


pathe
23. Mai 2015 um 22:24  |  469965

@Neuköllner // 23. Mai 2015 um 22:14

Ich kreide ihm die Tore nicht unbedingt an. Auch wenn ich mir schon wünsche, dass er mal einen „Unhaltbaren“ hält. Wie z. B. Bürki, Horn und Konsorten.

Viele schlimmer sind für mich diese Abschläge und Abstöße… Einfach fürchterlich! Ich glaube, Kraft ist der einzige BL-Torwart, der es schafft, Abstöße direkt ins Aus zu schießen.


usmike
23. Mai 2015 um 22:27  |  469966

Ich glaube das Dardai auf jeden Fall bleiben muss,
er hat in einer sehr schwierigen Lage das Zepter übernommen und den Verein vor dem Abstieg gerettet.Luhu hatte die Mannschaft total verunsichert mit seinen ständigen Veränderungen.
Brooks ist das beste Beispiel. ein schlechtes Spiel, wurde er das nächste mal nicht mehr berücksichtigt. Erst Dardai hat aus Ihm endlich einen Bundesligaspieler gemacht.
Dardai musste auf Sicherheit spielen lassen, es war unter den Gegebenheiten einfach nicht mehr drin, wir haben ja gesehen,als er gegen Freiburg mehr riskieren wollte, ging es in die Hose. Danach verloren sie sieben Spiele nicht mehr und einige sprachen schon von Europa, ich nehme an auch die Mannschaft dachte an endgültiger Rettung und die Spannung ging verloren, dann wieder zurück zu kommen ist verdammt schwer.Dardai jetzt in eine Schublade zu stecken,
ist viel zu früh,dass hat er nicht verdient. Dardai ist für Hertha ein Glücksgriff .


Tf
23. Mai 2015 um 22:29  |  469967

Man kann natürlich trefflich darüber streiten, welche Vor- bzw. Nachteile es hat, wenn man tief bzw. hoch verteidigt.

Unter JL war das Torverhältnis Minus 14, unter PD bis zum letzten Spiel Minus 1.

PD hat aus dem limitierten Kader sicher das Beste gemacht – ich bezweifle dass irgend ein anderer Trainer mit dieser Mannschaft erfolgreicher gewesen wäre. DANKE an das Trainerteam!!!

Man möchte unserem Trainerstab eine Saison gönnen mit kompletter Vorbereitung und teils neuem Personal.

Wenn man so tief steht, sind natürlich die Wege zum gegnerischen Strafraum länger. Zur Zeit versucht man es mit zu viel „Kick and Rush“. Hier sollte im ZOM nachgebessert werden damit es kreativer nach vorne geht. Dankbare Abnehmer vorne sind eigentlich vorhanden, wenn die Qualität in der Mitte größer wird.


Spree1892
23. Mai 2015 um 22:32  |  469968

@usmike @Tf

Korrekt!

Bei den anderen Zweifel ich an einen gewissen Fußballsachverstand. Bin auch kein Freund des defensiv Fußballs, anders war es nun mal nicht möglich! Nun freut Euch auf Pal Dardai und mal sehen welche Offensiv Spieler kommen (hoffentlich gute)


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 22:33  |  469969

apollinaris // 23. Mai 2015 um 22:24
Ich bin schon lange nicht mehr aufgeregt.

Ubremer will mal weder eine absurde Statistik zugunsten einer schlechter werdenden Herthaführung bringen. Das ist sein Job.

Was sonst soll der Punkteschnitt von @UB? Er wird das als objektiven Fakt verkaufen, aber angesagt wären dann Konfidenzintervalle. Sonst sind es Taschenspielertricks.


23. Mai 2015 um 22:33  |  469970

Einspruch: Eindeutig abzusehen und nachzuweisen: Dardai hat einen Bulispieler übernommen. Bei Brooks hat Luhukay im Gegenteil gezeigt, wie man das auch machen kann.
Na ja..ist ja wurscht. Jeder geht mit seinen Rezeptoren und seiner Erfahrungen an die Dinge heran und deshalb kommt es zu unterschiedlichen Ansichten über die gleiche Sache.-
Übrigens: Glückwunsch an Kloppo..gute Performance am Ende. Eine irre schwere Saison, fette Krise..gut rausgerudert und noch EL erreicht.


Neuköllner
23. Mai 2015 um 22:33  |  469971

@pathe

Aaah. OK.

Das mit den Abstoßen geht mir auch kräftig auf den Zünder.


23. Mai 2015 um 22:37  |  469972

@ hurdi..ich hatte es eher anders verstanden: die Zahlen sollten eher belegen, das sich mit der Mannschaft nicht allzu viel getan hatte, zwischen beiden Trainern. Der post hatte ja durchaus Bezug zu der aktuellen blogdiskussion.


pathe
23. Mai 2015 um 22:40  |  469973

Schaue gerade Sportstudio und mir fällt auf:
Riesenfreunde und -feier bei Stuttgart.
Riesenfreunde und -feier bei Hannover.
(Verhaltene) Freude beim HSV.
Trotz Abstiegs feiern die Paderborner Zuschauer ihre Mannschaft und ihren Trainer.

Und bei uns…? Die Spieler haben nicht gefeiert und sich nur verhalten abgeklatscht. Die Zuschauer haben auch nicht gefeiert.
Warum…???


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 22:41  |  469974

Ich hoffe aber doch, noch einige (vernichtende?)
Kommentare von @Ursula, @Opa,@Kamikater und Co zu lesen. Vielleicht einen versöhnlichen
von delPiero? Und, last not least einen Song vomn@Bm.


23. Mai 2015 um 22:41  |  469975

ach, so…und irregut: Augsburg. Beim “ Trainer des Jahres“ darf es eigentlich nur zwei Kandidaten geben..


Tf
23. Mai 2015 um 22:45  |  469976

„zwischen beiden Trainern“ ist sehr viel mit der Mannschaft passiert. Die Tordifferenz ist ein beredtes Zeichen dafür. Auf die besser gewordene Abwehrleistung kann man aufbauen. Bischen Geld muss man halt in die Hand nehmen.


fechibaby
23. Mai 2015 um 22:47  |  469977

„Die Liga mit Ach und Krach gehalten“!!

Diesem Satz aus dem Aktuellen Sportstudio ist nichts hinzuzufügen!

Trotzdem:
Glückwunsch Hertha BSC zum erreichten Saisonziel Platz 15 und damit zum Klassenerhalt!

Da hat der Micha nun doch alles richtig gemacht!?
Und der Pal soll jetzt auch nächste Saison Cheftrainer sein.
Ob das die richtige Entscheidung ist?

Jetzt freue ich mich nur noch auf das DFB-Pokalfinale BVB – VW.
Das werde ich live beim Public Viewing auf dem Flughafen Tempelhof erleben!

Dort habe ich heute auch den letzten Spieltag teilweise mitbekommen.
Die Formel E war heute übrigens eine sehr nette Veranstaltung auf dem Flughafen Tempelhof.

Zum Glück ist jetzt Sommerpause.
Über Hertha werde ich mich in den nächsten Wochen nicht mehr äußern.
Klasse gehalten und gut ist!!

In der nächsten Saison wird dann erneut der Platz 15 als Ziel ausgegeben.
Mit Micha, Pal und dieser Elf wird auch nicht mehr möglich sein.

TSCHÜSSSSSSSSSSS!!!!!!!!!


U.Kliemann
23. Mai 2015 um 22:47  |  469978

@pathe ,weil die Fans nicht ganz so blöde sind
wie die Hertha Verantwortlichen erhoffen ?


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 22:49  |  469979

apollinaris // 23. Mai 2015 um 22:37

Na dann sorry @UB,
wenn er meinte, die Unterschiede zwischen JLU und Dardai in der Punkteausbeute seien rein zufällig, wäre ich einverstanden.


Spree1892
23. Mai 2015 um 22:57  |  469980

Wie bei @fechibaby sieht, gewissen Fußballsachverstand haben leider einige nicht. Schade!


Spree1892
23. Mai 2015 um 22:57  |  469981

man*


23. Mai 2015 um 22:58  |  469982

@ pathe..ist doch einfach: alle Aufgezählten haben heute gewonnen und damit aktiv sich rausgeholt ( vor allem Stuttgart). Wir haben verloren und und ein wenig durch die Gnade anderer nicht noch weiter abgerutscht. Was soll man da gross feiern? Wenn die Mannschaft gejubelt hätte, wäre ich ein wenig verwundert gewesen.


23. Mai 2015 um 23:01  |  469983

@ Spree..ich finde, du hängst dich da ein wenig zu weit heraus. Ich könnte auch behaupten: “ man merkt, du hast vermutlich nie in einer halbwegs vernünftigen Liga gespielt“ Und? was sagst du dann? –


23. Mai 2015 um 23:03  |  469984

bezog sich auf 22:57, da hattest du das dann schon zum 2. Mal,so formuliert 😉


pathe
23. Mai 2015 um 23:05  |  469985

@apo
Ja, das wird es wohl sein. Es ist natürlich schöner, den Klassenerhalt mit drei Siegen hintereinander und einem Sprung vom 18. auf den 14. Platz zu feiern, also wir mit sieben sieglosen Spielen hintereinander.


Spree1892
23. Mai 2015 um 23:07  |  469986

@apo

Hab auch nicht gesagt, dass ich unbedingt besser bin. Nur mag ich keine Nörgler, ich akzeptiere und respektiere alles aber wenn welche skeptisch sind wegen Dardai, dann kann man das nicht akzeptieren. Der Mann hat gerade eine Mannschaft bzw. ein Verein gerettet die mit 1,5 Beinen in der 2.Liga schon stand. Das soll nicht beleidigend sein oder sonstiges, sondern Kritik. Da ich ein direkter Mensch bin und das auch aus Emotionen heraus sage, wirkt das alles ein wenig härter.


pathe
23. Mai 2015 um 23:09  |  469987

So, ich verabschiede mich für heute. Habe keinen Bock mehr, über Hertha zu reden.

Morgen geht’s es nach Kaiserslautern. Hoffentlich bekomme ich dort etwas mehr Leidenschaft geboten als heute.

1. FCK vs. HSV wäre übrigens ein äußerst reizvolles Reli-Duell, wie ich finde. Zwei „Traditionsvereine“…


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:12  |  469988

Noch kurz zwei, drei Sätze zu den Absteigern.

Paderborn war von Saisonstart an der Topfavorit auf den Abstieg.
In der Hinrunde haben sie ordentlich gepunktet.
Aber die Rückrunde…
Verdienter letzter Tabellenplatz!

Der SC Freiburg als Tabellenvorletzter finde ich auch völlig in Ordnung.
Gott sei Dank sie Die trotz der abgeschenkten Bauernniederlage am vorletzten Spieltag nicht erstklassig geblieben!!

Und der HSV wird hoffentlich die Relegation gegen Darmstadt, KSC bzw Lautern verlieren!!


23. Mai 2015 um 23:12  |  469989

wieso stand die denn mit 1,5 Beinen in der 2. Liga? Als Dardai die Mannschaft übernahm, war sie 1 Punkt von Platz 13 entfernt…
Also da fängt es ja schon an. ..Aber davon abgesehen, geht es eher in der Diskussion darüber, ob es eine gute und richtige Entscheidung ist, den Feuerwehrmann gleich zum Feldwebel zu machen. Und da gibt es ne Menge interessanter Aspekte zu beachten.
Ich will Dardais Leistung gar nicht klein machen. Allenfalls die Aussage relativieren, es sei nun eine Heldentat gewesen.


hurdiegerdie
23. Mai 2015 um 23:17  |  469990

apollinaris // 23. Mai 2015 um 23:01

Bleib cool. So Aussagen wie von
Spree1892 // 23. Mai 2015 um 22:57

kommen immer nur von Leuten, die keine Ahnung haben.

Je mehr Leute Wissen haben, desto weniger kritisieren sie scheinbar fehlendes Wissen von anderen.

Der Umkehrschlusss gilt auch; andere für fehlendes Wissen anzumaulen, bedeutet in der Regel, dass dies ziehmlich einseitg Denkende, und somit Ahnungslose sind.


Spree1892
23. Mai 2015 um 23:22  |  469991

@apo

Die Mannschaft war total verunsichert, kein Selbstvertrauen, Tore ohne Ende gekriegt etc. ich finde und hab selbst da schon gedacht, wir steigen ab. Und ich bin wahrlich kein Fan der meckert oder so, da ich Hertha bis zum Tod ertragen werde und jede Woche immer im Stadion sein werde, egal, wie scheisse die spielen.


kczyk
23. Mai 2015 um 23:25  |  469992

„… Je mehr Leute Wissen haben, desto weniger kritisieren sie scheinbar fehlendes Wissen von anderen. …“

*denkt*
das liegt in der natur der sace


Inari
23. Mai 2015 um 23:26  |  469993

Pal kann ich eine defensive Spielweise bei dem Kader nicht vorwerfen. Wir haben den spielerisch schlechtesten kader, vielleicht noch knapp vor Hamburg. Es würde etwas – nicht viel – besser aussehen, hätten wir Schieber nicht verloren. Paderborn macht aus ihren Mitteln deutlich mehr, besonders im Bereich Einstellung, und ist mMn zu Unrecht direkt abgestiegen (genauso wie Freiburg).

Pal hat das meiste aus einer Truppe voller Zweitliga-Durchschnitts-Zerstörerfußballer rausgeholt, was geht und insbesondere die Abwehr dabei sehr verstärkt. Luhukays Spiele gingen doch seit über einem Jahr lang „x : 2+“-Tore aus, wobei unser x leider zumeist <3 (und auch kleiner 2) war.

Die gesamte Bank muss weg, da gibt es null Qualität bei uns. Das Mittelfeld ist zu schlecht besetzt. Hegeler und Niemeyer weg. Leute wie hatira oder schulz müssen weg, schulz vielleicht noch auf die Bank. Kalou muss weg, Flasche leer mit nahezu keiner spielerischen Qualität, keiner Geschwindigkeit, keiner ballgewandheit und keinem Schuss. verglichen mit solchen Leuten wirkt sogar Ndjeng als eine Alternative!

Ich sehe in der Mannschaft fast nichts, was irgendwie offensiv nächste Saison etwas reißen könnte. Schieber wenn er gesund ist, Beerens und haraguchi mit guten Ansätzen, Stocker gut. Das war es leider.

Nächste Saison wird die gleiche Grütze wie diese Saison. Preetz kauft wieder ein paar Resterampenspieler, einige freuen sich (ohne die Spieler je gesehen zu haben), werden enttäuscht, Trainer pal wird gefeuert, Manager holt seine 10.000ste letzte Patrone (wer gibt dem eigentlich die ganze Munition?), wir schauen am allerletzten Spieltag wieder auf die Versager-Konkurrenz und hoffen auf besseres Torverhältnis.

Ich halte den direkten Abstieg erneut als wahrscheinlich, wenn wir nicht 6-10 Spieler austauschen. Wird aber nicht passieren.


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:27  |  469994

@all

Lasst Euch doch nicht von @Spree1892 anmachen.
Fußballsachverstand ist für DEN mit Sicherheit ein Fremdwort!
Den Begriff hat er vermutlich bei google entdeckt und hier gleich mal angewendet.

Gute N8 @all!!


raffalic
23. Mai 2015 um 23:28  |  469995

Macht mir persönlich recht wenig Freude heute hier im Blog zu lesen, eindeutig zu viele Schwarzmaler unterwegs!

Klar wird auch die neue Saison brutal schwer, nennt sich übrigens Wettbewerb, aber:

zu einem Zeitpunkt, an dem weder

– alle Bundesligisten, noch
– unser Hauptsponsor und damit unser Transferbudget
– folglich auch nicht unser Kader

bekannt sind, ist mir dass doch alles deutlich zu finster.

Ein Schweizer Trainer hat mal gesagt, dass der Erfolg zu 80% von den Transfers abhängt – und ihr wollt jetzt schon wissen, dass wir nächste Saison absteigen?

Im Übrigen gibt es HIER einen User, für den wir nach dem Hinspiel gegen Hannover bereits als Absteiger feststanden…

*strengzu@hurdierüberguck* 🙂


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:34  |  469996

alte Dame
23. Mai 2015 um 23:36  |  469997

@Inari // 23. Mai 2015 um 23:26

Sehe ich ähnlich.

—–

@raffalic // 23. Mai 2015 um 23:28

„Ein Schweizer Trainer hat mal gesagt, dass der Erfolg zu 80% von den Transfers abhängt – und ihr wollt jetzt schon wissen, dass wir nächste Saison absteigen?“

Na dann bin ich ja beruhigt … Preetz und seine Transfers … da kann ich ja beruhigt einschlafen *ironieaus


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:37  |  469998

@Opa und ich punktgleich im Tippspiel.
Darauf stoßen wir am 3. Juni im Leuchtturm an!
Bis dann @Opa!!


raffalic
23. Mai 2015 um 23:39  |  469999

@alte Dame:

ein Blindes Huhn trinkt auch mal einen Korn!


catro69
23. Mai 2015 um 23:40  |  470000

Mal das totale OT:
Warum macht Australien bei ESC mit?


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:42  |  470001

Die Bundesligasaison 2014/15 ist zu Ende!

https://www.youtube.com/watch?v=582FrJaDMOk


Spree1892
23. Mai 2015 um 23:45  |  470002

Wie dem auch sei! Hertha ist erstklassig und das zählt.

Ich entschuldige mich hiermit erstmal, besonders bei @fechibaby wenn ich dich angegriffen habe bzw. du dich so Gefühl hast. Nur hat mich in den Moment einige Kommentare hier aufgeregt.


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:46  |  470003

@catro69

Der ESC findet zum 60. Mal statt.
Da Australien in großer Fan des ESC ist, dürfen sie zum Jubiläum dieses Mal mitmachen.

Wenn sie gewinnen, soll der nächste ESC in Berlin stattfinden.


catro69
23. Mai 2015 um 23:47  |  470004

@fechi
Aha, danke.
Und warum trägt der Kerl Frauenkleider?


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:48  |  470005

@Spree1892

Angenommen.
Alles okay.
Die Hauptsache ist:
Hertha bleibt ERSTKLASSIG!!!


fechibaby
23. Mai 2015 um 23:50  |  470006

@catro69

Weil ER bzw. SIE das so mag!!


catro69
23. Mai 2015 um 23:54  |  470007

Grandios.


hurdiegerdie
24. Mai 2015 um 0:00  |  470008

raffalic // 23. Mai 2015 um 23:28
*strengzu@hurdierüberguck* 🙂

Die Kritik ertrage ich standhaft. Ich habe mich tatsächlich um einen Punkt und einen Trainerwechsel nach eine Prognose am 10 Speltag (?) getäuscht.


fechibaby
24. Mai 2015 um 0:04  |  470009

Der ESC kommt ja heute aus Wien:

https://www.youtube.com/watch?v=OMrwcix41sY


coconut
24. Mai 2015 um 0:17  |  470010

#Pal
Ich denke er hat für die Situation eine guten Job gemacht. Das es offensiv immer dünner wurde, hat auch mit Verletzungen zu tun (Schieber, ÄBH, Beerens). Was da noch blieb war quasi „alternativlos“ ( :roll: )
Jedoch habe ich so meine Zweifel, das es eine gut Idee ist, Pal schon jetzt, ohne wirkliche Analyse der Saison, zum „Chef“ zu machen. Mit wäre da ein Trainer, der schon gezeigt hat, das er ein Team voran bringen kann, deutlich lieber gewesen.

Nun gut, Preetz hat sich wieder mal einen Schutzschild verschafft. Sollte Pal es nicht schaffen, wird ein anderer „verbrannt“ und Preetz lässt sich dann, nach einem erneuten Trainerwechsel, als großer Zampano feiern, der für das alles gar nichts kann. 👿

Nee, ganz ehrlich, Spaß geht anders……
Wenigstens konnte der GAU vermieden werden. Danke an Pal dafür.


catro69
24. Mai 2015 um 0:17  |  470011

Wir kriegen ja nicht mal nen Mitleidspunkt.


fechibaby
24. Mai 2015 um 0:17  |  470012

@ESC

Nach 18 Wertungen von 40:

NULL Punkte für Deutschland!
Sensationell!!


raffalic
24. Mai 2015 um 0:18  |  470013

Yepp @Hurdi um 00:00 Uhr, aber hätte ja auch „klappen“ können, dann hättest du dich heute als „Unke des Jahres“ feiern lassen können… 🙂

Logisch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Pal die kommende Saison nicht übersteht, aber diese Weltuntergangsstimmung halte ich für vollig übertrieben und damit meine ich dich ausdrücklich nicht, lieber @Hurdi.

Wir wissen doch Alle (?), dass eine Mannschaft immer von „hinten“ nach „vorne“ entwickelt werden muss.

Die erste Aufgabe („Abwehr stärken!!“) hat Pal hervorragend gelöst, leider ging die defensive Grundordnung zu Lasten der Offensivgefahr. Es gilt nunmehr also, nach der Abwehr zusätzlich das Mittelfeld zu stärken, wovon automatisch die Offensive profitieren wird.

Hertha ist laut Statistik der SportBild (im Flieger kürzlich mal durchgeblättert) in dieser Saison in der BuLi die Mannschaft mit dem geringsten Ballbesitz – hier gilt es dringend nachzubessern!!

Nachbessern ist natürlich auch die Devise für den Kader. Solange der nicht steht halte ich mich mit Prognosen zurück, auf die Gefahr hin, dass ich dann HIER nicht als sagen kann:

„Ich habs ja als Erster gewusst, dass wir absteigen…“


raffalic
24. Mai 2015 um 0:21  |  470014

Das ist jetzt so ein Beitrag von mir, wo ich mir zwecks Rechtschreibkorrektur die kürzlich diskutierte Editierungsfunktion wünschen würde… 😉


fechibaby
24. Mai 2015 um 0:23  |  470015

HERTHA IST UND BLEIBT ERSTKLASSIG!!!

Nur DAS zählt.


hurdiegerdie
24. Mai 2015 um 0:29  |  470016

raffalic // 24. Mai 2015 um 00:18

„Wir wissen doch Alle (?), dass eine Mannschaft immer von “hinten” nach “vorne” entwickelt werden muss. “

Genau das ist eben nicht passiert.

aber ich freue mich über @apollinaris // 23. Mai 2015 um 22:24

der korrigiert, dass ich @UB falsch verstanden haben könnte (also dass Dardai irgendwie besser als JLU genwesen hätte sein können). Nicht auszumalen, ich hätte da @UB falsch verstanden. Klar – und das musste UB auch so sehen – war Dardai vom Erfolg her kein Stück besser als JLU.


24. Mai 2015 um 0:30  |  470017

also, ich finde, dass @ hurdi ziemlich nahe dran war…
@ catro..Mitleidspunkt für Deutschland? tja, haben wir uns z.z. einfach nicht verdient 😎


raffalic
24. Mai 2015 um 0:40  |  470018

Weil es Zeit braucht?


HerthaBarca
24. Mai 2015 um 0:44  |  470019

Ich habe noch nicht alles gelesen! Aber hier mein Senf:
Ich bin erleichtert….aber auch nicht mehr! Ich erwarte in erster Linie strukturelle Veränderungen – z.B. einen Sportdirektor! MP mehr in den Hintergrund! Welche Vorstellungen gibt es in Bezug auf die sportliche Entwicklung!
Mich interessiert auch das sportliche Konzept in Hinblick auf Athletik, Rekonvaleszent, Lebensweise, Ernährung uä! Gibt es Veränderungen, Ideen, Konzepte?
Ich finde was Bayern und Gelsenkirchen in den letzten Wochen zusammen gespielt haben schlimm!!!!! Besonders heute Gelsenkirchen!!! Eine Frechheit ggü den Breisgauern!


Inari
24. Mai 2015 um 0:46  |  470020

Freut mich, dass Russland nicht gewonnen hat. Der Diktator putin hätte das nur als Propaganda benutzt. Dieses jahr war der Song contest aber richtig schwach,,viel schlechter als letztes Jahr. Kein nennenswertes Lied – und Deutschland 0 Punkte 2 vor schluss (xD).


SchussTorHurra
24. Mai 2015 um 0:48  |  470021

Ich glaube, dass die allgemeine Skepsis hier schon bald gesundem Optimismus weichen wird. Frühestens, wenn Dienstag evtl. 1-3 Kaderleichen verabschiedet werden und spätestens mit den Transfers. Pal hat mit Sicherheit ein anderes Beuteschema als JL. Da er frisch aus dem Jugendbereich kommt, wird er nach Talenten Ausschau halten und vielleicht greifen sie dann ja mal einen der Kategorie Xhaka oder einen Spanier (Zuschauermagnet?) ab.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Kader, den die beiden zusammenstellen, so untauglich für die Buli sein wird, dass da selbst ein anderer Trainer nichts mehr retten kann.
Pal hat die Chance verdient! Er ist ausgefuchst und weiß, wo die Problemstellen liegen.


fechibaby
24. Mai 2015 um 0:49  |  470022

@ESC

NULL PUNKTE für Deutschland.

Das gab es bisher nur 1964 und 1965.

Der Sieger vom letzten Jahr, Österreich, hat auch nur NULL PUNKTE erzielt!

Jetzt aber echt.

Gute N8!!


Freitag
24. Mai 2015 um 0:52  |  470023

du meine Güte, Pal Dardai hat nun tatsächlich 0,18 mehr Punkte erzielt als Jos L. ; was für eine Statistik und was für ein Ansatz.
ICH persönlich bin heilfroh, dass der bittere Kelch des Abstiegs an uns allen vorbei gegangen ist. Verglichen mit meiner Gemütslage nach dem 0:5 im letzten Hinspiel der Hinrunde und dem mutlosen Auftritten der ersten Spiele der Rückrunde, bin ich jetzt ganz einfach happy, dass wir alle ab August weiter Bundesliga hier in Berlin haben werden. Gerechnet habe ich im Februar damit nicht mehr.
Wir sind mit zwei sehr dunkelblauen Augen davon gekommen. Ich hoffe, die sportlich Verantwortlichen sehen das ebenso und sind in der Lage die entsprechenden Schlüssezu ziehen.


catro69
24. Mai 2015 um 0:55  |  470024

Ach, Scheix doch auf Europa, ich will die Mark zurück, Kunstbanausen allesamt…


24. Mai 2015 um 1:12  |  470025

@ SchussTor..also ich weiss das alles nicht, was du weisst. Woher sollte ich das wissen? Woher weisst du das alles ? 😉
Ich will das gerne mal im Hinterstübchen aufbewahren.


SchussTorHurra
24. Mai 2015 um 1:24  |  470026

@apollinaris
Er hat ja zu Beginn gesagt, dass er sich von jedem Trainer etwas abgeschaut hat. Vielleicht trifft das in Sachen Transferpolitik auf Favre zu..
Ich habe auch bewusst mit „Ich glaube“ eröffnet, ohne solchen Optimismus würde ich das Herthafan-Sein nicht aushalten.
Es sollte auch nicht als Gerücht zu verstehen gewesen sein.


24. Mai 2015 um 1:33  |  470027

@ Schuss..schöne Antwort 👍
Optimismus ist ne feine Sache.


Etebaer
24. Mai 2015 um 3:19  |  470028

Spielverlagerung zu Hertha:
„Trotz der weitgehenden Harmlosigkeit ist es insgesamt aufgrund der über weite Teile der Rückrunde sehr starken Defensivarbeit ein klar verdienter Klassenerhalt für die Hauptstädter unter Pal Dardai.“

http://spielverlagerung.de/2015/05/23/live-abstiegskampf-in-der-analyse/


Kettenhemd
24. Mai 2015 um 3:19  |  470029

Wenn man sich die Saison anschaut hat eigentlich der zweite Anzug versagt nicht so sehr der erste. Klar Kalou heitinga das hätte ersten 11 sein müssen aber Langenkamp Cigerci baumi Pekarik Kraft haben/hätten eigentlich das gebracht was sie sollten. Lusti ist unter seinen moeglichkeiten geblieben.
Würde mich sehr freuen wenn die zweite Reihe mehr entwicklungsfähige talente zählt als 27igjaehrige die gerade so mithalten können.


Silvia Sahneschnitte
24. Mai 2015 um 3:27  |  470030

Bitte, bitte was bin ich froh über die kompetente Mannschaftsführung. Die haben doch alles richtig gemacht! Wir dürfen weiterhin in der ersten Liga rumgurken.Da stimmt einfach Alles! Immerhin spielen wir jetzt zum dritten Mal hintereinander in der ersten Liga! Meine Begeisterung über Mannschaftszusammenstellung, Spielkonzept und Spielidee übertrifft doch meine Vorstellung zu Saisonbeginn bei weitem, STOP überhaupt nicht. Nein das darf ich hier im Blog nicht sagen! Sonst gibt es wieder Schelte!
Um die weitere Konsolidierung zu gewährleisten, darf Nichts, aber auch rein garnichts verändert werden. Ein Hertha Fan muß leiden, geradezu masochistisch sein (gib mir den Abstieg), deshalb wünsche ich mir, nein ich fordere gerade zu, macht weiter so! Gebt Gegenbauers Schwiegersohn einen Rentenvertrag!
Lasst mich weiterhin am Elend einer Spielstruktur und an einer Mannschaftszusammenstellung teilhaben, ich habe es nicht anders verdient!
Und wer von Verstärkungen träumt, dem rate ich, macht Euch stark für die Breite, neun Monate zum Zusammenfinden der Mannschaft reichen aus um den Abstieg zu vermeiden. Und Frau muss keine Spieler aus der Jugend einbauen, die Plätze sind ja belegt. Wir haben ja genug Koryphäen in der Mannschaft, die für ein paar Hunderttausend, oder waren es Millionen Euro im Jahr die Tribüne bereichern.
Herthaführung mach weiter so, gebt dem Herthavolk die Herthafahne ohne Umrandung, präsentiert einen Trainerazubi als Heilsbringer, gebt ein Freibier und das Wahlvolk steht hinter Euch.
Aber hat der Verein auch was anderes verdient?

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Space
24. Mai 2015 um 3:59  |  470031

Das Ihr euch so auf den Punkteschnitt einschießt finde ich fragwürdig, mein Gefühl war: Wenn wir unter Luhukay die Saison zu ende gespielt hätten, hätten wir nicht die Punktzahl geholt, welche wir unter Dardai geholt haben. Somit ist diese nette Statistik für mich komplett aussagelos.


Space
24. Mai 2015 um 4:06  |  470032

Desweiteren wollte ich nochmal anmerken, bei aller Kritik an Preetz, dass er in den letzten beiden Transferperioden einen ordentlichen Job gemacht hat. Das einige Transfers hinter ihren Erwartungen zurückblieben würde ich Ihm nicht ankreiden, ein wenig Glück gehört immer dazu(Heitinga, Hegeler)…http://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/alletransfers/verein/44
guckt euch doch die letzten beiden Jahre mal an und sagt mir wo da mit Ansage ein Fehlkauf verpflichtet wurde….


24. Mai 2015 um 4:26  |  470033

@ Space…das kann gut sein. Luhukay,,so sieht es aus , hatte zum Ende der Hinrunde die Mannschaft verloren. Warum…wissen wir nicht. Niemand von uns.- Nach 15 Spielen, stand er auf Platz 13. Die Mannschaft hatte 20 Tore gemacht und 26 Tore gefangen. . Dann kam das 4:4..in Frankfurt, nach 4:2 Führung ..24:30 Tore ( These: gewinnen wir das Spiel, wäre Luhukay heute noch Trainer). Das letzte Spiel gibt die Mannschaft 0:5 ab. Der schlimme Auftakt nach Pause gegen Bremen. Allerdings gegen die damalige Mannschaft der Stunde, wie sich herausstellte. Dann das 0:1 gegen die CL- Mannschaft Bayerr, nach starker 1. HZ. Luhukay ist entlassen- Dann kam der Sieg in Mainz und weitere Punktgewinne. Aber schon bald spielt die Mannschaft wieder im alten Trott. Seit nunmehr 7 Spielen Krebsen wir nur noch rum. Die Laufleistung hat nachgelassen etc
These 2: dreht man mal die Rolle um,,sieht es so aus: die erste. 8 Spiele waren in Ordnung, danach kam die Rückentwicklung, mit eindeutiger Tendenz nach unten. Im Grunde..drehen wir uns im Kreis. Deshalb , meine These 3: die Mannschaft hat keine sonderlich gute Mentalität. Das ist nicht ( nur) eine Qualitätsfrage.
Wir dürfen uns freuen, nicht abgestiegen zu sein. Das Minimalziel erreicht zu haben.- Aber das Problem war nicht der Trainer ( weder im Positiven noch im Negativen) , noch nicht mal die Kaderzusammenatellung.
Die Probleme , die wir seit vielen Jahren haben, liegt wohl deutlich tiefer. Meine feste Überzeugung


Space
24. Mai 2015 um 4:36  |  470034

@apollinaris
Ich kann dir in deinem kompletten Beitrag folgen und beipflichten, aber konkretisiere doch einmal bitte, welche „tieferen Probleme“ wir denn haben.


24. Mai 2015 um 6:03  |  470035

Hertha BSC in der 1. Bundesliga seit 01.07.2013:

2013/2014:
11 Siege / 8 Remis / 15 Niederlagen
40:48 Tore / 41 Punkte

2014/2015:
9 Siege / 8 Remis / 17 Niederlagen
36:52 Tore / 35 Punkte

Total:
20 Siege / 16 Remis / 32 Niederlagen
76:100 Tore / 76 Punkte

76 von möglichen 204 Punkten

1,1875 Punkte pro Spiel

1,1875 : 1,5625 Tore pro Spiel


cru
24. Mai 2015 um 7:04  |  470037

Ganz schön viele ganz schön gefestigte Meinungen zur KOMMENDEN Saison. Mir fehlen Wissen und Erfahrung, aber könnte es nicht sein, dass wir ein paar gute Schlüsselspieler finden und Pal D tatsächlich seine taktische Ausrichtung ändern kann? Könnte es nicht sein, dass wir einen neuen Brustsponsor finden, einen Plan entwickeln und uns tatsächlich konsolidieren? Nein, ich glaube nicht, dass wir den DFB-Pokal holen, nein, wir werden auch im kommenden Jahr nicht zu den Spitzenteams zählen, aber das haben wir in den von mir einigermaßen bewusst wahrgenommenen letzten 30+ Jahren nie! Man wird doch nicht zum Fan, weil eine Mannschaft gewinnt … wir hier alle jedenfalls nicht, Opportunismus ist in diesem Blog statistisch vermutlich signifikant geringer als im Bayern-Blog …
Ich freue mich über eine Pause für die Nerven, aber das alte Fieber kommt im Sommer wieder.


24. Mai 2015 um 7:11  |  470038

63 % für Dardai ! 🙂

Dass Pal Dardai neuer Hertha-Cheftrainer wird, finde ich . . .

o.k. (27%, 112 Stimmen)
gut (26%, 109 Stimmen)
eine exzellente Entscheidung (10%, 44 Stimmen)


24. Mai 2015 um 7:26  |  470039

aus dem MoPo-Artikel
„Diese Spielzeit wird deshalb als eine des Verhinderns des größten anzunehmenden Unfalls in Erinnerung bleiben. Die nächste muss nun endlich eine des Erschaffens werden. Es darf dann nicht mehr nur darum gehen, irgendwie über die Runden zu kommen. “

das gilt doch auch für den VfB und für Hannover und evtl für den HSV … :mrgreen: wir sind nicht alleine !


24. Mai 2015 um 7:31  |  470040

übrigens … ich sah unter Dardai eine Entwicklung die dauerhaft sein wird: Schritt für Schritt 🙂

und hätten Schulz, Kalou und Haraguchi ihre Schüsse in den letzten Spielen ins Tor gebracht … oh weh, das wäre ja nicht auszuhalten gewesen 😉


24. Mai 2015 um 7:39  |  470041

die BILD-Noten sind mal wieder „super“ :mrgreen:

Stocker und Haraguchi eine 5
Heitinga, Langkamp und Skjelbred eine 3
der Rest ’ne 4


24. Mai 2015 um 7:46  |  470043

Parole 2015/2016: „kleinere Brötchen backen“ 😉


24. Mai 2015 um 7:51  |  470044

monitor // 23. Mai 2015 um 18:56

@ Bussi wieder mit altem Logo

Find ick jut!

danke @monitor, mein Bundesligaerhaltungsmänneken kam wieder in die Schlusskampfkiste 😉


Neuköllner
24. Mai 2015 um 7:56  |  470045

@cru

Thumbs up.


24. Mai 2015 um 8:27  |  470046

@Bussi // 24. Mai 2015 um 07:46:

Noch kleiner?


24. Mai 2015 um 8:36  |  470047

klein aber fein 🙂 und nicht die luftgefüllten dicken Dinger … :mrgreen:


elaine
24. Mai 2015 um 8:40  |  470048

Uff, die große Erleichterung macht sich breit. Ich freue mich und Pfingsten kann kommen.
Also @all fröhlich Pfingstfeiertag!!!!
Die Mannschaft hat den Funken nicht überspringen lassen. Die Vielen nicht verwandelten Matchbälle haben an den Nerven gezehrt
Aber, das ist nun abehakt und ich bin bei @cru mal sehen, was nun kommt!
Pals Statistik ist nun nicht so bedeuten besser, wie J.Lu´s, wie gesagt hatte er das Leverkusen Spiel nicht und leider hat er sich gegen Freiburg total verzockt
Für mich ist Langkamp unser Retter, wäre er in der Hinrunde dabei gewesen, wäre (hätte, Fahrradkette) es nicht zu dieser Gruselsaison gekommen
In der Rückrunde fehlte uns Schieber ganz erbärmlich, ÄBH war der Abstieg schnuppe, Hauptsache er konnte sich inszenieren, Kalou hatte keine Lust und da bin ich bei der Einstellung der Mannschaft, wenn hier nichts passiert, brauchen wir uns auch um Neuzugänge keine Gedanken machen.
Die Grundlagen müssen nun mal stimmen
Wie @HerthaBarca schreibt

in Hinblick auf Athletik, Rekonvaleszent, Lebensweise, Ernährung

.
Hier ziehe ich allerdings den Trainer in die Verantwortung, sonst bräuchten wir keinen, die Dreiecke und was sonst noch bis zum erbrechen im Training geübt wird, auch jahrelang unter Luhukai und was im Spiel nie umgesetzt wird, kann ich auch langsam vermitteln oder Preetz macht das auch noch 😉

in Hinblick auf Athletik, Rekonvaleszent, Lebensweise, Ernährung

.
Das sind nun mal die Gassenhauer der Trainingslehre. Wenn ich nun wieder auf der Hertha Homepage lese, dass der neue Konditionstrainer (auf den ich gehofft hatte) sagt er hätte nur 30 Minuten in der Woche für Athletik, dann wurde aus der Verletztenmisere nichts gelernt. Das kann eigentlich nur besser werden, ist aber die Entscheidung des Trainers!
Die Grundlagen müssen im heutigen modernen Fußball stimmen. Was ich in den letzten Tagen zu Thema Eistellung so gehört hatte, ist so grausam.
Jetzt brauche ich die Sommerpause. Ich freue mich auf die entspannten Vorbereitungsspiele und auf eine weitere Saison Bundesligafußball.


elaine
24. Mai 2015 um 8:55  |  470049

P.S.

Luhukai und was im Spiel nie umgesetzt wird, kann ich auch langsam vermitteln oder Preetz macht das auch noch 😉

unsere Blogdaddies wären dafür natürlich auch prädestiniert, aber die müssen uns hier weiter in erster Linie unterhalten!

Und bevor hier einige Nachfragen kommen, verrate ich, das sollten etwas launige Bemerkungen sein!


linksdraussen
24. Mai 2015 um 9:04  |  470050

@Bussi 7:45: Mit der Kleinen-Brötchen-Achse ala alorenza wird es aber immer aber eher zufällig sein, ob man absteigt oder gerade eben so die Klasse hält. Möchte man das wirklich und kann man sich das leisten (Kostenstruktur, Infrastruktur&KKR). Die benannten Spieler sind ein solides Breitengerüst für jeden Bundesligisten zwischen Platz 8-14. Wenn man aber von Stabilisierung und Weiterentwicklung redet, braucht man drei bis vier Unterschiedsspieler, die die anderen automatisch besser aussehen lassen. Die würde ich für die Positionen Torwart, Sechser, Achter und Zehner verpflichten.


Opa
24. Mai 2015 um 9:08  |  470051

#Opas Saisonfazit
Ich mach´s zunächst mal kurz, da ich noch am Tagebuch schreiben muss, ich bin erleichtert, es gibt da aber eine lange Liste an AAAAAAABERs:

1. Ganz nüchtern betrachtet ist man trotz „großer“ Namen und trotz übergroßen Budgets selbst am Minimalziel Etablierung („Besser als Platz 15“) gescheitert.

2. Es ist erstaunlich, wie sehr einige sich das schönreden, nach Entschuldigungen und (V)Erklärungen suchen. Das zweite mal Klassenerhalt hintereinander mit DIESEM Kader und DIESEM Budget und DIESEN Fans im Rücken als Erfolg zu feiern, löst bei mir vollkommenes Unverständnis aus.

3. Die hier schon beschriebene Frage, wie man nächste Saison das Spiel gestalten will, legen wir in die Hände derer, die das in den letzten 6 Jahren auch nicht hinbekommen haben. Was soll uns da Hoffnung geben, dass die das im verflixten 7. Jahr hinbekommen?

4. Und Dardai? Ich mag ihn total gern. Seine Lockerheit, seine Art, seine Loyalität, aber mir kommt es beinahe so vor, als sitze er in der Dankbarkeitsfalle. Denn bei der nächsten Krise wird Preetz ihn schassen.

5. Wir werden auch in der nächsten Saison um den Abstieg spielen, wie viele andere Clubs auch, die nicht den Handlungsspielraum haben, die hohen Börsen zu zahlen. Sofern kein wirklich potenter Sponsor an Bord kommt, werden wir wohl in der nächsten Spielzeit nicht mit größeren Brötchen backen können, umso schlimmer wiegt o.g. Punkt 3.

Ich hoffe, dass die Ewigclaqueure und Permanentjasager viel Spaß bei ihrem Autokorso hatten (Juchu, Klassenerhalt mit 37 MIo EUro Budget, MÖÖÖÖPMÖÖÖP!?). Die Verantwortlichen, allen voran Spieler und Funktionäre, sollten sich für die abgelaufene Saison schämen. Allein, dass uns Cannstadt (die schon abgeschlagen waren) und Hangover in der Tabelle noch überholt haben, lässt mir die Röte ins Gesicht schießen. Aus Scham und aus Wut.

So, nun werden wir vermutlich gleich vom Blogpapi hören, dass wir Unzufriedenen das alle ganz falsch sehen, Opa nur ein Taschenspieler ist und sein bemitleidenswerter Werbeklicksammler (Pfand steht ja hier keiner rum) wird wie immer statt mit Argumenten mit verstaubten Liedtiteln ums Eck kommen und versuchen, vermeintliche Weisheiten unters Volk zu streuen.

Pfingsten ist das Fest des heiligen Geists, der über die Menschen kommt, welcher Ihnen Zuversicht und Hoffnung gibt, ein Licht in der Dunkelheit entzündet und Menschen froh sein lässt. Ganz im Gegensatz zu dem, was Hertha derzeit abliefert.


24. Mai 2015 um 9:11  |  470052

@linksdraussen, würde ich auch so machen 🙂 aber … wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld … ♪ ♫


Elfter Freund
24. Mai 2015 um 9:13  |  470053

Frohe Pfingsten ! Sonne und Hertha ist in der 1.Liga geblieben. Fertig.

Ansonsten staune ich, wie hier so viele bereits wissen, wie die kommende Saison aussieht. In der Rückrunde ne verunsicherte, instabile Mannschaft zu übernehmen, erstmal Essentials wieder hinzubekommen, das war die Aufgabe von Pal Dardai. Hat er gut gemacht. Jetzt kann er zeigen, wie er mit einer komplette Vorbereitung mehr aus der Mannschaft machen kann.

Und… wir haben erstmal nicht die Möglichkeit, den Kader für die einstelligen Regionen hochzurüsten. Step by Step.

Ich hoffe, dass man sich nun genug ausgekotzt hat hier. Macht keinen Spass mehr und nur einen schlechten Geschmack im Mund. Schade.

Nächste Saison, neues Spiel, neues Glück.

Hoffentlich sind heute nicht wieder einige grün im Gesicht. Würde zur Beruhigung beitragen.


Traumtänzer
24. Mai 2015 um 9:17  |  470054

#Minimalismus
Also, auf der Hertha-Webseite geht man überraschend ehrlich (und für Hertha-Verhältnisse fast schon etwas selbstkritisch) mit dem letzten Spieltag und dem Saisonziel um. click it


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 9:19  |  470055

Dass Pal Dardai neuer Hertha-Cheftrainer wird, finde ich . . .gut.
Für seinen Erfolg braucht er die richtigen Hebel in die Hand. Allein Geld in die Hand zu nehmen wird Hertha nix nützen, um das Karussell an Spielern und Trainern weiter in Gang zu halten. Wo im Einzelnen das Optimierungspotenzial liegt, muss eine interne Betrachtung der Bereiche Scouting, Konditionstraining, Physiotherapie und Medizin erbringen.

Auch im Profikader gibt es Optimierungsbedarf, wie zuletzt linkdsdraußen schrieb. Ob dieser Bedarf aus dem eigenen Nachwuchs oder durch Neuverpflichtungen/Leihen gedeckt werden muss, weiß ich nicht. Ich sehe diesen Bedarf für die Positionen
1. (zentraler) offensiver Mittelfeldspieler,
2. defensiver Mittelfeldspieler,
3. Innvenverteidiger,
4. rechter Außenverteidiger,
5. Torwart.

Wenn Hertha seine Abwehrreihe weiter vorne stellen möchte, braucht es dafür einen mitspielenden Torwart.


linksdraussen
24. Mai 2015 um 9:19  |  470056

@Bussi: In Spieler zu investieren, die dauerhaft den Klassenerhalt sichern, ist günstiger als zwei weitere Abstiege in den nächsten fünf Jahren. Die Deislers und Marcelinhos waren auch wirtschaftlich eine gute Wahl.


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 9:34  |  470057

Danke elaine // 24. Mai 2015 um 08:40
Frohe Pfingsten dir und allen Vätern, Lesern und Kommentaristi dieses Blogges.
Ich wünsche allen einen angenehmen Sommer 2015 in Berlin, Brandenburg und im Rest der Welt. Genießt den Sommer, bevor der Abstiegskampf und der Pokalwettbewerb im August 2015 beginnen. Mal schauen, wer dann im blauweißen Trikot aufläuft und welcher Sponsor drauf steht.


Herthas Seuchenvojel
24. Mai 2015 um 9:47  |  470058

erschöpft, ausgezehrt, ausgebrannt…
die letzten trostlosen 7 Spiele waren dann doch zuviel des Guten fürs ohnehin angeschlagene Nervenkostüein Fazit kommt einige Tage zu früh, so adrenalingepumpt vom gestrigen Spiel
man erinnere sich nur an letztes Wochenende, als viele uns schon abgestiegen sahen und im Laufe der kommenden Tage merkten, so einfach geht das garnicht mehr

ich mach mich erstmal raus und gehe ins Reich des Zen

erinnern wir uns:
Saisonfinale 2014 war 10.05.
Verpflichtung Stocker kam schon am 18.5.
Plattenhardt am 21.05.
Haraguchi am 25.5.
etc.
mal schauen, wie es diese Saison abläuft

@ub bettelt & bittet sicher wieder demnächst nach Blogbeiträge von uns Bloggerlingen

daher arbeite ich gemütlich an EINER (ja nur einer, die diesjährige, keiner will sicherlich nicht täglich seine Verfehlungen & Fehler der letzten xx Jahre vor die Nase gehalten bekommen)
Saisonchronik bzw. fazit über Preetz, da DAS Thema garantiert die nächsten Wochen wiederholt täglich in Stücken & Stückchen auf den Tisch kommt
wenn dann, lieber richtig

also @ub: ich brauch ne funktionierende Mailadresse von dir 😉

PS: bestellt ma deiner Redaktionskollegin Alexandra Kilian nen schicken Pfingstgruß
zu spät entdeckt, nu hattse Pech 😀


24. Mai 2015 um 9:48  |  470059

@Blauer Montag // 24. Mai 2015 um 09:19:

Nicht böse sein, aber Deine ständige Kritik am Torwart geht mir auf den Geist.

Gefühlt jeder schnell gespielter Ball seitens des Torwarts kann von den technisch arg limitierten Verteidigern nicht verarbeitet werden.

Oder der Ball wird von der Mittellinie rückwärtig nach drei bis vier Querpässen wieder zum Torwart zurückgespielt.

Und weite Abschläge in die Mitte landen beim Gegner, weil Kalou leider keinen Bock auf Kopfballduelle hat (was vermisse ich da unseren Adrian, der fast jeden langen Ball mit dem Kopf verlängern konnte).

Was bleibt dem Torwart dann noch anderes übrig, als die Abschläge (wie abgesprochen und trainiert) an die äußere Mittellinie zu schlagen.

Natürlich landen manche Bälle dann im Seitenaus, denn warum sollte der Torwart ein besseres Ballgefühl und eine niedrigere Fehlpassquote als seine gelernten Feldspieler?

Hier haben ja einige auch wieder über das Abklatschen von Thomas Kraft gemeckert.

Wohin soll er den Ball den abklatschen?

Zwei Hoffenheimer standen nach dem Schuss genau vor Kraft (mittig und rechts), während die Abwehr geschlafen und sich bereits nach vorne bewegt hat.

Ich bitte auch um Beachtung, dass Langkamp nicht nur vollkommen überflüssig die Ecke zum 0:1 in Dortmund verursacht hat, sondern gestern auch vollkommen überflüssig den Freistoß, der zum abgefälschten Fernschuß und dem anschließenden Tor geführt hat.

Es ist für eine Bundesliga-Mannschaft schon arg traurig, wenn der Torwart die besten Pässe spielen und den schnellsten Spielaufbau leisten soll.


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 9:52  |  470060

Jein linksdraussen um 9:19
Ähnlich wie Deisler und Marcelinho können auch Kalou und Stocker mit dem Ball umgehen. Hertha bringt den Ball aber nicht in die gegnerische Hälfte. Obwohl im Training seit Luhukay, wie elaine // 24. Mai 2015 um 08:40 es beschreibt, Woche für Woche der „One-Touch-Fußball“, das sog. „Klatschen“ trainiert wird. Dardai und Widmayer müssen sich ’ne Menge einfallen lassen, um die Laufwege ihrer Spieler und deren Spieleröffnung bei eigenem Ballbesitz zu verbessern.


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 9:55  |  470061

Nein, du verwechselt mich hbsc um 9:48 Uhr.
Zum ersten Mal seit Monaten äußerte ich mich heute morgen zu Herthas Torwart. Das Torwartspiel könnte verbessert werden. Es ist nicht Herthas größtes Problem.


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 9:58  |  470062

herthabscberlin1892 // 24. Mai 2015 um 09:48

Gefühlt jeder schnell gespielter Ball seitens des Torwarts kann von den technisch arg limitierten Verteidigern nicht verarbeitet werden.

Oder der Ball wird von der Mittellinie rückwärtig nach drei bis vier Querpässen wieder zum Torwart zurückgespielt.

Und weite Abschläge in die Mitte landen beim Gegner, weil Kalou leider keinen Bock auf Kopfballduelle hat (was vermisse ich da unseren Adrian, der fast jeden langen Ball mit dem Kopf verlängern konnte).

Was bleibt dem Torwart dann noch anderes übrig, als die Abschläge (wie abgesprochen und trainiert) an die äußere Mittellinie zu schlagen.

Alles richtig.


catro69
24. Mai 2015 um 10:00  |  470063

@Hertha
Den Freistoß verursachte Beerens.

@HSv
Wir waren nach dem 31.ST rechnerich durch (20.4.14).


24. Mai 2015 um 10:01  |  470064

@Blauer Montag // 24. Mai 2015 um 09:55:

Es kann alles immer verbessert werden.

Und Deine Kritik am Torwart ist nicht neu und permanent.

Für mich ist er die ärmste Sau, wenn er den Ball abschlagen oder spielen soll.


Stiller
24. Mai 2015 um 10:02  |  470065

Puh, Game over.

Dardai hat nachgewiesen, dass er ein verunsichertes Team retten kann. Dabei half ihm, dass er sich immer noch wie ein Spieler fühlt: Er wusste, dass Profis beides brauchen, Druck und Spaß, um das eigene Leistungsvermögen auch abrufen zu können. Das hatte Luhukay am Ende offenbar vergessen. Dass Dardai aber auch eine Mannschaft weiterentwickeln kann, muss er erst noch beweisen.

Ja, @jmeyn trifft den Kern. Ich wünsche Pal und Widmayer (wird er bleiben … können?) alles Gute.

Vor Ort anschauen werde ich mir die Hertha aber erst wieder, wenn ich das Gefühl habe, dass es sich lohnt.


24. Mai 2015 um 10:03  |  470066

@catro69 // 24. Mai 2015 um 10:00:

O.K., Danke für den Hinweis.

Das Foul war trotzdem überflüssig und fahrlässig.

Es wird ja immer wieder darüber diskutiert, welchen sicheren Rückhalt der Torwart der Mannschaft geben soll.

Aber wie es um den sicheren Rückhalt der Mannschaft für den Torwart bestellt?


Opa
24. Mai 2015 um 10:05  |  470067

Bei jedem anderen Verein gäbe es eine Trainerdiskussion, wenn 7 Spiele hintereinander nicht gewonnen werden. Bei Hertha gibt´s ne Vertragsverlängerung 😉


24. Mai 2015 um 10:09  |  470068

Bei Hertha wurde auch einst ein Trainer nach sechs Niederlagen gefeuert – und auch das war nicht richtig.

Wie man es macht, ….


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 10:09  |  470069

OK herthabscberlin1892 // 24. Mai 2015 um 10:01
du hast Recht mit deiner Aussage zu Herthas technisch arg limitierten Verteidigern.
Die sind ist eines von Herthas Problemen.

Torwart Kraft ist ein Rückhalt. Da brauchen wir keine Kontroverse während der Sommerpause.


schnitzel
24. Mai 2015 um 10:12  |  470070

hurdiegerdie // 23. Mai 2015 um 22:06

Das einzig Absurde sind deine Taschenspielertricks, um einen identen Punkteschnitt bei Luhukay und Dardai herbeizuschwindeln. Warum sonst hast du z.B. die Zufallssiege in der Hinrunde gegen WOB und Köln nicht erwähnt? Dass wir in Frankfurt „Pech“ oder Ähnliches gehabt hätten, halte ich auch für ein Gerücht #vercoacht #gottseidanknicht4-5verloren


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 10:15  |  470071

EDIT: Auch im Profikader gibt es Optimierungsbedarf, wie zuletzt linksdraußen schrieb. Ob dieser Bedarf aus dem eigenen Nachwuchs oder durch Neuverpflichtungen/Leihen gedeckt werden muss, weiß ich nicht. Ich sehe diesen Bedarf für die Positionen
1. (zentraler) offensiver Mittelfeldspieler,
2. defensiver Mittelfeldspieler,
3. Innenverteidiger,
4. rechter Außenverteidiger,
5. Torwart.


24. Mai 2015 um 10:16  |  470072

@Blauer Montag // 24. Mai 2015 um 10:09:

Die Mannschaft muss sich in der Gesamtheit im Spielaufbau bzw. Zusammenspiel verbessern bzw. entwickeln.

Ich kann das für mich nur an allen 11 Spieler und nicht nur an 1-3 Spielern festmachen.

Ich bin vor der Saison davon ausgegangen, dass die Spieler alle Fussballspielen können.

Ich hoffe, dass sie es auch richtig in der kommenden Saison abrufen.

Aber eines darf nicht vergessen werden:

Verletzungsbedingte (auch lngfristige) Ausfälle wird es immer geben – das darf nicht mehr als Ausrede gelten.


elaine
24. Mai 2015 um 10:16  |  470073

Dardai hat nachgewiesen, dass er ein verunsichertes Team retten kann. Dabei half ihm, dass er sich immer noch wie ein Spieler fühlt: Er wusste, dass Profis beides brauchen, Druck und Spaß, um das eigene Leistungsvermögen auch abrufen zu können.

das hatte ich vollkommen überlesen.
Wenn diese blutleeren Auftritte der letzten Wochen das Leistungsvermögen sind, dass Pal mit Druck und Spaß herausgekitzelt hat, dann Gute Nacht. Besonders die Einlage mit den Spielern zwei Tage vor dem Dortmundspiele Kuchen essen zu gehen, hat es wohl gebracht.
Wir können einzig froh sein, dass Langkamp die Abwehr wieder stabilisiert hat.


Herthas Seuchenvojel
24. Mai 2015 um 10:23  |  470074

@catro: jepp, aber Anfragen und Vertragsversionen hätte man schon vorbereiten können, oder? 😉


sunny1703
24. Mai 2015 um 10:25  |  470075

Guten Morgen und frohe Pfingsten!

Wir haben uns gestern nach dem Schlusspfiff in Hoffenheim gefreut und abgeklatscht. Doch heute sieht es in mir schon anders aus. Doch zuerst mein Dank an Hoffenheim,dass sie in den letzten Minuten keine Tore mehr schießen wollten und an Schiedsrichter Kircher, der trotz zweier Tore in der zweiten Halbzeit genau nach 90 Minuten abpfiff.

Selten war mir ein Schlusspfiff so sympathisch und gesundheitsfördernd gewesen.

Ich bin erleichtert eine weitere Saison 1.Liga mit Hertha BSC erleben zu dürfen. Doch das ist dann auch schon alles,was ich positives über diese Saison schreiben kann.

Und wenn ich dann lese, dass uns nicht lange nach dem Schlusspfiff, der Manager ohne Analyse und ohne was die Mitglieder sagen,sowohl den Trainer als auch sich selbst für die neue Saison verkaufen, empfinde ich das als unverschämt und nicht einfühlsam,auch wenn die MV wieder wie üblich jubeln wird.

Natürlich gibt es kaum jemanden, der irgendwas gegen Dardai hat,ich mochte den geraden Typen dardai auch, doch damit ist es nicht getan.
Ich habe ja auch nichts gegen Herrn Preetz als Menschen,der hat sich als Spieler um Hertha sogar verdient gemacht. Doch auch damit ist es jetzt nicht mehr getan.

Dardai,keine Frage,hätte er eine ordentliche Bilanz aus seinen 15 Spielen geholt,wäre auch ich für diese Lösung gewesen. Doch statt dessen,einige Erfolge vor allem gegen Mannschaften,die zu dem Zeitpunkt fast am Ende waren und den Trainer anschließend noch wechselten oder wie gegen Augsburg last Minute.

Außer gegen Augsburg gab es gegen die Großen der Liga nichts zu ernten. Daher bin ich mir auch sicher,dass ein Dardai gegen Leverkusen und vermutlich gegen die damals stark spielenden Bremer keine Punkte geholt hätte.
So hat er also diese sagenhaften 17 Punkte geholt.

Und das mit einem Fußball,der schlimmer kaum sein kann, der uns mit Sicherheit kaum neue fans zuführt sondern eher welche von uns gehen lässt. Bolzplatzfußball einer zusammengewürfelten Mannschaft oder wie ich das lieber beschreibe, Dritt- oder viertligafußball in Pokalform gegen Erstligisten.

Wäre das eine kurzfritige Erscheinung gewesen, okay, jeder macht solche Phasen durch. Aber Hertha BSC spielt seit anderthalb Jahren einen Grottenkick.

Nun also weiter mit Dardai, der inzwischen eine serie von SIEBEN Spielen ohne Sieg sein eigen nennt. Wie soll ich mir das in der neuen Saison vorstellen. Wir gewinnen dreimal nicht, dann wären es zehn Spiele und die Frage wird unweigerlich ganz schnell kommen,kann es Dardai überhaupt.

Dardai wird in den Ring geworfen, und das habe ich inzwischen dem Beitrag von jMeyn ja entnommen,weil das Fußvolk,ja die Herren gegenbauer und Preetz über die Inthronisierung dieses beliebten Trainers sich selbst vor Angriffen schützen will.

Und wir Deppen,spielen bei diesen Machtspielchen mit?

Ich frage mich, was sind die Anforderungen an einen Geschäftsführer Sport?
Herr Preetz hat jetzt zwei Abstiege,zwei Aufstiege ein halbes jahr guten erstligafußball und anderthalb Jahre Grottenfußball mit zu verantworten.

Auf seiner Abschussliste steht ca jedes Jahr ein Trainer. Diese Saison schmiss er einen Trainer der am 19.Spieltag nach einer Niederlage gegen eine CL mannschaft durch ein Stolpertor und einer Mannschaft Bremens die zu dem Zeitpunkt fast alles weghaute,gegen die sie spielten. Er schmiss ihn nachdem er nur wenige Monate vorher Treueschwüre gegenüber diesem Trainer abgegeben hatte. Und er im Winter verkündete es gehe weiter mit ihm.

Doch zu dem Zeitpunkt muss es ja schon eine Art Ultimatum gegeben haben. Und gab es zu dem Zeitpunkt auch das Wissen um Dissonanzen zwischen Trainer und Mannschaft? Ich bin mir auch sicher, Herr Preetz hatte die Alternative Dardai damals schon im Kopf. Mit dem Wissen um diese Gefahr der Trainerentlassung wurde dennoch keine Nachverpflichtung getätigt, Ordern über Gleichklang bei Transfers zwischen Trainer und Manager hin oder her. Die Situation war eine andere und ich bin mir sicher Preetz hätte eine Verpflichtung Gegenbauer und Co erklären können. nebenbei denke ich, auch der präsident wusste um die brenzlige Lage.

Für mich ist das Handeln des Managers typisch für das Handeln dieser Person in den allermeisten Fällen.

Er steht für mich zumindest auf dieser Position zur Disposition. Denn seine Gesamtleistung ist höchstens schwach ausreichend,ob das genug für die Zukunft ist!?

Viele geben die „Schuld“ der Mannschaft. Ich sehe das natürlich auch,doch mir gefällt diese Zuweisung nicht. Soll ich den Spielern unterstellen,sie wollen nicht?!
Das ist für mich immer ein ganz schwieriger Vorwurf,wie will man das beweisen. Ich denke es gibt in jeder Mannschaft Spieler die können mit dem oder dem Trainer oder Manager nicht. Doch wer auffällig dann seine Leistung herunterfährt, hat anschließend nur noch schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt Bundesliga und wird ganz sicher nicht mehr so bezahlt werden wie zuvor.

Und auch hier gibt es dann Verantwortliche,die diese Typen,die dann angeblich keine professionellen Charaktere sind eingestellt haben.

Bei nicht zufriedenstellender Leistung der Mannschaft wird dann der Trainer zur Verantwortung gezogen, nur wann ist es der über ihm stehende verantwortliche Manager oder Geschäftsführer Sport??

Für mich stimmt das System Hertha BSC vom Kopf her nicht. Es braucht eine Frischluftzufuhr an dieser Stelle. denn über eins sollten wir uns doch im Klaren sein, von diesen 16-20 Stammspielern, müssten wir uns einigen trennen,nur wer nimmt sie? Und wir müssten mindestens fünf bis sechs Spieler holen,die sofort den Sprung in die erste Mannschaft schaffen um derselben vielleicht ein anderes Spielbild zu verschaffen, eins mit dem man auch wieder gerne zu Hertha BSC geht.

Doch ist das mit einem Frischling Dardai auf diesem Gebiet zu schaffen, der ja jetzt die Mannschaft wohl voll hinter sich hatte und uns dennoch fast in den direkten Absteig geführt hätte?Und mit Herrn Preetz mit seinen bisherigen Leistungen, der ja nie selber Verantwortung übernimmt und sie immer anderen zuweist.

Ich habe meine Zweifel und ich muss auch noch in mich gehen,ob und wie ich bei diesem weiter so mitmache. Ich bin zur Zeit maßlos enttäuscht von der Mannschaft und den handelnden Verantwortlichen,bei aller Freude über den Klassenerhalt.

Zum Schluss es gibt doch noch was positives, der neue Hauptsponsor kann kommen und vielleicht auch schon Mitteilungen über Neuzugänge,sowas würde meine Nerven etwas beruhigen und mein Urteil vielleicht etwas entschärfen.

lg sunny


alte Dame
24. Mai 2015 um 10:28  |  470076

Bitte gleich mal in Freiburg anklopfen … Schmid, Petersen, Mehmedi … da ist was zu holen!!!!


catro69
24. Mai 2015 um 10:29  |  470077

@HSv
Vielleicht hat Preetz das gemacht, wir wissen nur noch nichts davon….


24. Mai 2015 um 10:33  |  470078

Bürki kommt ??? :mrgreen:


alte Dame
24. Mai 2015 um 10:34  |  470079

@Bussi // 24. Mai 2015 um 10:33

Warum nicht? 🙂


24. Mai 2015 um 10:35  |  470080

Damit wurde das Saisonziel wohl mit Ach und Krach erfüllt, immerhin wurde immer wieder gesagt, dass man mindestens Platz 15 erreichen wollen würde. Von „besser als Platz 15“ war inhaltsmäßig nie die Rede, auch durch Anführungszeichen ändert sich der Wahrheitsgehalt solcher Aussagen nicht.

Und trotzdem muss gesagt werden, dass dieses Saisonergebnis dem Fan nur sehr, sehr schwer als Erfolg verkauft werden kann. Dafür wurde zu Saisonbeginn zuviel investiert, zuviel Aufwand betrieben.

Dass das Trainerteam Dardai auch in der kommenden Saison für den sportlichen Erfolg der Hertha verantwortlich ist, sehe ich erstmal mit einer gehörigen Portion Skepsis. Da ich allerdings ein Verfechter der Aussagen eines ehemaligen Hertha-Trainers bin, nach welchen vor allem in den Transferperioden über Erfolg und Misserfolg entschieden wird, muss man fairerweise zusammenfassen, dass Dardai diese Möglichkeit dank des schläfrigen Handelns von Preetz verwehrt wurde, weshalb ich von Beginn an keine großen Erwartungen an den neuen Trainer hatte.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die kommende Saison keinen Deut besser wird, wenn man sie mit diesem Personal angeht. Da der GF Sport, wie es scheint, keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat, glaube ich nicht, dass sich nur sehr wenig ändern wird.


Stiller
24. Mai 2015 um 10:36  |  470081

@elaine

Dass Dardai aber auch eine Mannschaft weiterentwickeln kann, muss er erst noch beweisen.

Da bin ich mal nickelig. Den Satz halte ich für wichtig, weil er nichts beschönigt und die richtige Frage aufwirft.

Anscheinend traut Michael Preetz ihm genau das zu – und nimmt sich damit selbst in die Pflicht – denn sonst hätte er eine andere Lösung präsentieren müssen …


Flankovic
24. Mai 2015 um 10:39  |  470082

Was wollen hier eigentlich alle von Dardai? Der Fisch stinkt vom Kopf her und das ist nicht Herr Dardai.
Außerdem werden doch bei Hertha junge Talente nur stiefmütterlich behandelt. Ich sehe Dardai als junges Talent… an dem nun auch mal festgehalten wird. Was soll er denn aus der Trümmertruppe machen, mit der nicht einmal die Vorbereitung durchlaufen konnte?
Ich frage mich was einige hier erwarten?
Mimimi: zu defensiv, mimimi: nur lange Bälle, mimimi: keine Tore. Man man man…
Dardai hat das Richtige getan und jeder, der in unserer (NICHT von Dardai verursachten) Situation Hurafußball erwartet hat, sollte mal wieder auf den Boden der häßlichen Tatsachen zurück kommen.
Meckern könnt ihr, wenn er NÄCHSTE Saison genauso spielen lässt. Und übrigens gibt es da auch noch einen Verantwortlichen, Herrn Widmayer…
Außerdem kann mit so einem arroganten, selbstgerechten und unerheblichem „Stürmer“ wie Kalou auch noch letzte bisschen Offensivgefahr verpuffen lassen. Was er ja mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.
Machen wir uns nichts vor, die kommende wird wohl auch nicht besser als die vergangene Saison. #Fisch


Opa
24. Mai 2015 um 10:40  |  470083

Gehen die ersten 3 Spiele sieglos über die Bühne, wage ich bei der dann einsetzenden Trainerdiskussion die Prognose, dass bei Hinweis auf dann 10 sieglose Spiele in Folge saisonübergreifende Betrachtungen wieder als „amateurhaft“ abgekanzelt werden 😉


Herthas Seuchenvojel
24. Mai 2015 um 10:43  |  470084

@catro: wie immer
geräuschlos kann er 😉


Bakahoona
24. Mai 2015 um 10:44  |  470085

Ich bin gespannt, wann der erste Vorwurf aufkommt, dass die Klasse noch gehalten wurde und dadurch Preetz nun weiter im Amt bleibt. 😉 Bei manchen „kritischen Analysen“ bleibt der schale Eindruck zurück, man bereut den Klassenerhalt, weil es der eigenen Fachkundigen Meinung so eklatant widerspricht. Da wird der Erfolg, weil’s nicht hübsch war schlicht geleugnet und alles eigen erarbeitete Glück wird dem Pech der anderen angerechnet. Es gibt doch gewaltig viele graduelle Abstufungen einer kritischen Sichtweise, hier allerdings viel hysterisches schwarz-weiß. Angst um die geliebte Alte Dame ist ein schlechter Ratgeber und der scheint hier viel in die Bewertung der Saisonleistung und Ereignisse einzufliessen.


elaine
24. Mai 2015 um 10:44  |  470086

Stiller // 24. Mai 2015 um 10:36
okay, alles klar, wir werden es gemeinsam erleben.

Mir sträubt sich nur das Fell, wenn ich lese, die Jungmillionäre müssen bespaßt werden und wir sitzen auf der Tribüne und erleben, um es mal ganz mild auszudrücken, ein Trauerspiel


24. Mai 2015 um 10:49  |  470087

@Bakahoona // 24. Mai 2015 um 10:44:

Ich kann den diessaisonalen Klassenerhalt mit Erreichen des 15. Tabellenplatzes (lediglich aufgrund des besseren Torverhältnisses) nicht als Erfolg betrachten.


Herthas Seuchenvojel
24. Mai 2015 um 10:51  |  470088

@sunny: eigentlich wollte ich nicht mehr heute auf das Thema Preetz eingehen

„Auf seiner Abschussliste steht ca jedes Jahr ein Trainer. Diese Saison schmiss er einen Trainer der am 19.Spieltag nach einer Niederlage gegen eine CL mannschaft durch ein Stolpertor und einer Mannschaft Bremens die zu dem Zeitpunkt fast alles weghaute,gegen die sie spielten. Er schmiss ihn nachdem er nur wenige Monate vorher Treueschwüre gegenüber diesem Trainer abgegeben hatte. Und er im Winter verkündete es gehe weiter mit ihm. “

du weißt aber schon, was hier zur damaligen Zeit im Blog los war?
wieviele längst Jos Kopf forderten?
das Preetz ihm die Chance auf ein Reset die Winterpause gab?

im Nachhinein betrachtet, weiß man als Couchtrainer immer alles besser
aber da eben war unfair, und das bin ich von DIR nicht gewohnt
cool down & denn nochma 😉


kraule
24. Mai 2015 um 10:51  |  470089

@Pathe 21.58h

Als ich schrob, ich sehe ein gutes Spiel….war das zum Ende der 1. Hz Bis dahin habe ich in der Tat ein gutes Spiel der Hertha gesehen.
Aber diese Art, wie du das darstellst ist typisch. Typisch für jemanden der unbedingt recht haben möchte……

Ich bin mit der Entwicklung bei Hertha total unzufrieden und es gibt viel aufzuarbeiten,
aber heute nulle ich und da keine Zeit für Hertha…….

Macht’s gut Nachbarn.


Stiller
24. Mai 2015 um 10:53  |  470090

@Opa

Ne, glaube ich nicht. Zumindest ich habe den Eindruck, dass auch in der MoPo-Redaktion mittlerweile mehr kritische Distanz zum Tragen kommt als noch zu Beginn der Etablierungsdiskussion. Das bestätigt mir der gelungene Kommentar von @jmeyn.

Und obwohl ich Deinen Punkt 4 zunächst auch für möglich (vielleicht sogar wahrscheinlich) hielt, muss ich auf den 2. Blick doch sagen, dass MP und WG den Trainer nun weder nach 5 noch nach 10 Spielen schassen können, ohne dadurch fortgesetztes eigenes Versagen zu dokumentieren. So einfach wird das nicht gehen.

Auf der anderen Seite bin ich keinesfalls (wie viele hier) per se gegen MP und WG. Ich will nur Leistung sehen und bezahlen.

Opfergroschen in Form von Eintrittsgeld gibt es von mir bis auf weiteres nicht mehr. Dabei geht es mir weniger um das Siegen als vielmehr um die Entwicklung des Vereins und das Fußball-Spiel (bewußt mit Bindestrich …).


Opa
24. Mai 2015 um 10:54  |  470091

ubremer hat hier oft genug darauf hingewiesen, was Preetz unter „Etablierung“ versteht, nämlich „besser als Platz 15“. Da wir Platz 15 erreicht haben, ist das Saisonziel verfehlt.


Elfter Freund
24. Mai 2015 um 10:54  |  470092

Wenn ich mir die Statements der Spieler und des Trainers auf Hertha TV anschaue, sehe ich keine überschwängliche Zufriedenheit, sondern eher die Bereitschaft zur kritischen Analyse. Es macht sich keine Selbstzufriedenheit breit und jedem ist klar, dass die Saison nicht das Gelbe vom Ei war. Das ist aus meiner Sicht wichtig. Wir werden sehen, ob Schlussfolgerungen gezogen werden, ob richtig oder falsch, kann man dann bewerten.

Ansonsten, ick freue mir über den Klassenerhalt und gebe Pal Dardai/Rainer Widmayer erstmal einen Vertrauensvorschuss.

Und…. da gehe ich mit @Blauer Montag mit…. wir alle wissen viel zu wenig um die Vorgänge im Verein und der Mannschaft und deshalb finde ich viele Bewertungen hier unglaublich anmaßend…

Und nun ….. Pfingstwetter, Entspannung….


Stiller
24. Mai 2015 um 10:55  |  470093

elaine // 24. Mai 2015 um 10:44

OK, bin dabei.


Opa
24. Mai 2015 um 10:55  |  470094

Oder war es „Platz 15 oder besser“?

Egal wie, bei den kommunikativen Taschenspielertricks blicke ich nicht mehr durch. Schade, dass mich kein Jahreswechsel rettet.


alte Dame
24. Mai 2015 um 11:14  |  470095

Keiner kann abschätzen wie stark Pal als Trainer ist/sein wird wenn er eine komplette Vorbereitung hat und den Kader mitgestalten kann. Ich denke das ist das größte Problem, warum viele (ich auch) etwas an Pal zweifeln.


24. Mai 2015 um 11:22  |  470096

„Wir wollen Hertha etablieren! Etablierung meint alles, was besser ist als Platz 15.“ sagte Preetz
http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article131982523/Michael-Preetz-Jetzt-haben-wir-Typen-in-der-Mannschaft.html


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 11:23  |  470097

Jepp und Danke
don mikele // 23. Mai 2015 um 17:50
herthabscberlin1892 // 24. Mai 2015 um 10:16
Elfter Freund // 24. Mai 2015 um 10:54

„Die Mannschaft muss sich in der Gesamtheit im Spielaufbau bzw. Zusammenspiel verbessern bzw. entwickeln. Ich kann das für mich nur an allen 11 Spieler und nicht nur an 1-3 Spielern festmachen.“ Zu einer Position gestatte ich mir dennoch eine Bemerkung. 😉
Herthas spielaufbau ist seit Ottls Zeiten kaum besser geworden. Wer spielt im defensiven Mittelfeld und betreibt den Spielaufbau
– bei Bayern München: Xabi Alonso
– in der N11: Sami Khedira
– beim FC Barcelona: Busquets oder Xavi Hernandez

Von deren Qualität im Spielaufbau ist Hertha Lichtjahre entfernt. Und nun … Pfingstwetter, Entspannung…. ☀☀☀☀


alte Dame
24. Mai 2015 um 11:24  |  470098

Zweifeln ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Wir sind wahrscheinlich eher skeptisch und haben bammel, dass die nächste Saison wieder so chaotisch wird …


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 11:26  |  470099

Jepp alte Dame // 24. Mai 2015 um 11:14

Zunächst sollte Pal klären, ob er weiter im 4-4-2 spielen – oder zu Babbels und Luhukays 4-2-3-1 zurück kehren will. Und dann bestimmen, welche Speiler er dafür in Zukunft braucht.


24. Mai 2015 um 11:29  |  470100

Pal’s U15 hatte in der letzten Saison 17 von 18 Ligaspielen gewonnen und 1x unentschieden gespielt … Torverhältnis 82:4 🙂

Fazit: Offensive kann der Dardai nicht ? :mrgreen:


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 11:29  |  470101

Chaotisch alte Dame // 24. Mai 2015 um 11:24 Uhr?

Voraussichtlich wird der Abstiegskampf wieder 30 Spieltage oder länger dauern. Egal, wer neben Herthinho 🐻 als GF oder als Trainer auf der Herthabank hockt. 🐻 🐻 🐻


Opa
24. Mai 2015 um 11:38  |  470102

Danke Bussi fürs Originalzitat 🙂


24. Mai 2015 um 11:42  |  470103

@ Space…4:36
Diese Frage hat @ elaine in allen ihren nachfolgenden Beiträgen für mich beantwortet. Alle,,auch für mich, wesentlichen Aspekte benannt.
Wer die letzten Spiele gesehen hat, hat komplett gesehen, das das, was Dardai gutgeschrieben wurde, ja längst wieder am Verschwinden war.
Es gibt, was die Mannschaft betrifft, einige Paralellen zum Hamburger Team.
Darüber wird zu reden sein.,Und da wird sicher wieder hoch hergehen , wenn es konkret wird. Und vermeintliche Allianzen wieder brechen 😎
Ich sage nur: wir haben keinen guten ….( Fortsetzung folgt..)


sunny1703
24. Mai 2015 um 11:44  |  470104

@Seuche

Du kannst das gerne nachlesen, ich habe damals nicht Luhukays Kopf gefordert.

lg sunny


24. Mai 2015 um 11:47  |  470105

@ bussi…#Etablierung. Ein anderer Journalist, der auch Insider ist, hat im kleinen Kreis bestätigt, das intern mit einem Platz 8-12 geplant wurde. Und damit hatte er mich zumindest, keinesfalls überrascht…Man hat ja Augen und kann von 1-3 zählen.


schnitzel
24. Mai 2015 um 11:48  |  470106

24. Mai 2015 um 11:48  |  470107

noch was zum Spiel gestern:

Heitinga hatte
– kein Foul !!!
– eine Passquote von 91 % !!!
– eine Zweikampfquote von 100 % !!!

booooaaaaaah 🙂


24. Mai 2015 um 11:49  |  470108

@ bussi..11:29… listig, aber unfreiwillig komisch ( für mich)


catro69
24. Mai 2015 um 11:50  |  470109

Noch mal zurück zu Kraft. Über seine Abstöße und Spieleröffnung und Strafraumbeherrschung wird doch schon länger diskutiert, also egal ob mit Ramos, Lasogga, Wagner, Schieber oder Kalou. Die Kritik ist schlicht nicht neu…


alte Dame
24. Mai 2015 um 11:52  |  470110

@Blauer Montag // 24. Mai 2015 um 11:29

Das kann ja nicht unser Anspruch sein, Klassenerhalt!
Ich gebe ehrlich zu, vor der Saison hatte ich gedacht, dass ein einstelliger Platz möglich ist, zumindestens nicht schlechter als 12 und vor allem: Nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben!

Wenn ich mir den Kader von Augsburg bspw. ansehe … und dann mal gucke was Weinzierl/Reuter da abliefern … Hut ab!


TassoWild
24. Mai 2015 um 11:52  |  470111

@Dopa:
Frontzeck ist ein Typ, gefällt mit seinen Aussagen. Zu seiner eigenen Zukunft meinte er: “… sollte in Ruhe besprochen werden, wenn die Euphorie vorüber ist…“
Klug gesagt.


Berliner
24. Mai 2015 um 11:53  |  470112

Vorstellbar: KKR will/finanziert Klopp, deren Anteilwert wäre dadurch vervielfacht.
Dardai geht in den Nachwuchs zurück um weiter zu lernen.


alte Dame
24. Mai 2015 um 11:53  |  470113

@Bussi // 24. Mai 2015 um 11:48

Wow!


Berliner
24. Mai 2015 um 11:55  |  470114

Pro Mehmedi, Darida, Hunt


Opa
24. Mai 2015 um 11:56  |  470115

Fürs Machtgefüge ist es für Preetz doch perfekt, einen „angeschlagenen“ Trainer zu verpflichten. Dardai ist bereits auf handhabbares Format zusammengestutzt. Und wenn Preetz was kann, dann Kontinuität auf dem Trainerposten, da wird nämlich kontinuierlich getauscht (7 Trainer in 6 Jahren – Favre, Funkel, Babbel, Skibbe, Rehagel, Luhukay, Dardai – dazu die Interimstrainer Heine, Covic, Tretschok), da macht es sich für die eigene Machtposition nicht gut, wenn einer zu viel Standing im Verein hat.


24. Mai 2015 um 12:00  |  470116

@ Tasso..und da wurde auch ( im Grunde) über Herthas Situation gesprochen. Und? “ seriös wäre es, dann einen Vertrag anzubieten, nachdem man die Vorstellungen und Planungen miteinander abgeglichen hat.- Ein Kurzstreckenläufer ist nicht zwangsläufig für die lange Strecke der Richtige“
Das war auch meine Reaktion, als ich hörte, das Pal ein Vertrag „versprochen“ wurde, wenn er die Luga hält. ( oder so ähnlich…). Das muss , wenn man seriös arbeitet, erst geklärt werden. Eigentlich.


Alexander
24. Mai 2015 um 12:13  |  470117

Ja, aber da wird halt nicht seriös gearbeitet.


Joey Berlin
24. Mai 2015 um 12:14  |  470118

@Opa // 24. Mai 2015 um 11:56,

Fürs Machtgefüge ist es für Preetz doch perfekt, einen “angeschlagenen” Trainer zu verpflichten. Dardai ist bereits auf handhabbares Format zusammengestutzt.

Damit haste den traurigen Höhepunkt deines Polemik-Niveaus schon heute erreicht, was soll da noch am Di kommen – Verbrüderung mit Sportskanone Wünsche!? 👎

P.S. Auch gerade im Alter: Übermut und Übertreibung tut selten gut!


24. Mai 2015 um 12:15  |  470119

@Opa, 8 Trainer hatten wir doch schon von 2002-2007 😉 Preetz hat nicht mal ’nen Rekord geholt :mrgreen:


TassoWild
24. Mai 2015 um 12:20  |  470120

@apo

Das ist eben der alles überlagernde Wunsch nach Kontinuität beim GF …
Und der Grund für den Pessimismus hier im Blog. Aber jetzt erst einmal Pfingsten genießen.


sunny1703
24. Mai 2015 um 12:22  |  470121

Mein Problem mit Dardai sind die letzten Wochen ohne Sieg und die letzten Wochen und Monate ohne funktionierendes Offensivspiel. Wenn wir weitere drei,vier Spiele der neuen Saison so dahingurken, ist der Trainer auf der Abschussliste und das unabhängig von Herrn Preetz,wäre das bei den allermeisten Managern so.

Und können wir das noch lange hinnehmen, wenn unser Verein von jemanden geführt wird, der außer mauern nichts gezeigt hat!?

So schön es ist Namen aus dem eigenen Bereich nachzuholen, das Wohl und Wehe des Vereins darf nicht von Namen abhängig sein.

Die Bundesliga wird jedenfalls auf solche Sentimentalitäten keine Rücksicht nehmen.

Der gute Pal ist auf alle Fälle der „schwächste “ trainer zum Start in die neue Saison, bestimmt einer der favoriten bei den Buchmachern für die erste Entlassung.

Über Herrn Preetz noch weiter zu urteilen ist mühsam,solange man als Preetzbasher angesehen wird,wenn man seine „Leistungen“ in den ganzen Jahren für unseren Verein als für zu schwach bezeichnet.

Blinde gegen Basher,die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte und deshalb muss zumindest die Position des Herrn Preetz ein Diskussionsthema sein, nicht nur bei uns ,sondern auch bei den Vereinsoberen.

Eine Entscheidung,wir machen mit dardai weiter und damit auch mit Preetz kurz nach Spielschluss, lesen sich wenig nach offener Diskussion im Verein.

lg sunny


24. Mai 2015 um 12:28  |  470122

ick finde ja blinde Basher toll :mrgreen:


24. Mai 2015 um 12:32  |  470123

ach, fast verjessen …

@kraule, Happy Burzelday … da haste ja das richtige Wetter 🙂 … und meine 0 folgt 😉


24. Mai 2015 um 12:42  |  470124

@ bussi..12:28.. Maske fallen gelassen!0? Auf Sachlichkeit mit sowas antworten? Krasse Vorstellung,


24. Mai 2015 um 12:43  |  470125

@ Bussi…ich hatte einen falschen Kontext. Nehme meinen letzten Beitrag zurück.


fg
24. Mai 2015 um 12:48  |  470126

Mir würden auch sofort 5-6 Spieler von freiburg einfallen, aber ich befürchte, die haben entweder kein Interesse, zu Hertha zu kommen oder gehen sowieso gleich zu Vereinen wie Gladbach, Hoffenheim etc.


24. Mai 2015 um 12:51  |  470127

@apo, da haste aber Recht … meine NULL ist eine krasse Vorstellung (da kann ich mit umgehen) … aber dafür gibt es fette Sahnetorte 😉


FoolDC
24. Mai 2015 um 13:10  |  470128

Hier ist ja wieder was los. Bei Dardai bleibt bei mir eine gewisse Restskepsis, weil es zu früh sein könnte für ihn, zumal Berlin ja nicht zu den ruhigsten Arbeitsplätzen im bezahlten Fußball gehört. Auf der anderen Seite ist es positiv, dass er als (fast) unbeschriebenes Blatt in die Saison geht, und zudem noch den richtigen Stallgeruch mitbringt (zugegeben: Das habe ich bei Preetz auch gesagt). Da wir gestern nochmal in den Abgrund starren durften, gibt es für Dardai nur eine Richtung, die er einschlagen kann. Lassen wir ihn mal machen.

Kurz noch zu den heiß diskutierten Punkteschnitten: Die sind immerhin so signifikant, dass wenn Dardai die Saison mit einem Schnitt von 0,95 zu Ende bingt, wir drei Punkte weniger hätten. Fragt mal Freiburg, wo das auf der Tabelle ist.

Und wo wir gerade bei Rechnereien sind möchte ich mal meinen Post vom 10. Mai zitieren, als nach der Niederlage in Dortmund hier das große Schwarzsehen eingesetzt hat:

Ich hab wie @Cameo auch mal den Rechner angeschmissen: Selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen, steigen wir demnach nicht ab. Bei mir erwischt es Paderborn und Freiburg, Hamburg rettet sich in die Relegation. Stuttgart und Hannover schaffen noch die Rettung.

:mrgreen:


Bakahoona
24. Mai 2015 um 13:12  |  470129

Mmh – also nur Schalke und Bayern hatten eine schlimmere Verletztenmisere als Hertha, da werf ich mal in den Raum, dass die Anzahl der ausgefallenen Spieler bei Bayern und bei Schalke aufgrund der allgemeinen Kaderstärke relativ weniger ins Gewicht fallen als der Ausfall von Hertha’s Spielern. Wir sind zwar nicht mehr so richtig arm als Bundesligaverein, aber wir sind noch lange nicht so reich wie der Verein hier von einigen wahrgenommen wird, ganz gleich ob die KKr megareich ist. Der Marktwert des Kaders entspricht der Tabellenpositionierung, und wenn man sich nicht „reicher“ rechnet als man ist, dann hat man auch mehr Freude an Hertha’s billigen Erfolgen. Dieses Jahr hat sich erst bei Hertha ein finanzieller Paradigmenwechsel eingestellt und der Verein hat endlich wieder mehr Autonomie. Ich finde es fatal diese Autonomie nun wieder wegzuwerfen, weil das Saisonziel nicht schön genug erreicht wurde.


FoolDC
24. Mai 2015 um 13:12  |  470130

Das mit dem „selbst wenn wir keinen Punkt mehr holen“ wäre natürlich nach hinten losgegangen, aber der Rest war präzise prognostiziert 😉


24. Mai 2015 um 13:16  |  470131

also spontan fallen mir noch Dortmund und Freiburg ein, mit übelsten Verletzten..


L.Horr
24. Mai 2015 um 13:32  |  470132

Denksportaufgabe :

………. welche Aussagekraft haben die Blog-Kommentare in Bezug auf die Meinungsdeutung ,
wenn knapp 2 Drittel der Stimmen beim Dardai-Voting für den aktuellen Trainer stimmen ( von exzellent bis ok ) ,In den Kommentaren hingegen gefühlte 2 Drittel gegen Dardai stimmen ?

LG


24. Mai 2015 um 13:55  |  470134

also “ ok“ hatte ich auch fast angekreuzt, um des lieben Friedens Willen ..ist ja mehrdeutig. “ ok“ ist für mich jetzt nicht gerade Synonym für “ Meinung“ haben..oder vorbehaltloser Zustimmung 💭💬


hertha-phil
24. Mai 2015 um 14:11  |  470135

Herzlichen Glückwunsch, Hertha BSC!

Ich bin sehr erleichtert, dass die Klasse gehalten werden konnte. Zugleich kommt natürlich die Frage auf, wie es weiter gehen kann.

Es fällt auf, dass es immer schwieriger wird, in dem Wirtschaftsbetrieb Bundesliga als „Sportverein“ Schritt zu halten. Die Bayer haben sich über die Jahre ein Polster erarbeitet und sind finanziell außen vor. VW subventioniert allein drei Clubs, dazu kommt Bayer als „Werksverein“. Die Revierclubs Schalke und Dortmund schaffen manches durch eine ganz starke Publikumsbindung – und haben zudem eine starke wirtschaftliche Basis durch Gazprom bzw. als AG mit gehandelten Aktien. Reiche Mäzene, wie bei Hoffenheim, Hannover und Hamburg nehmen immer mehr Einfluss.

Ohne irgendeine vergleichbare Quelle, wie bei Hertha KKR, wird es nur noch mit überraschenden Erfolgen möglich sein, mal kurzfristig in diese Phalanx einzubrechen. Ich glaube z.B., dass Möchengladbach in der nächsten Saison wieder einbrechen wird.

Nun zu der Saisonleistung von Hertha BSC.

Bei dem erlebten Verletzungspech ist der Klassenerhalt für mich (doppelt: das ist meine persönliche Wertung!) eine Art Etablierung. Natürlich habe ich einen einstelligen Tabellenplatz erhofft – aber mit den Spielern des gesamten Kaders. Für mich war auch nicht Luhukay das Hauptproblem, es war aber ein Stimmungsumschwung nötig, neues Denken und neuer Optimismus, der Jos einfach nach der Hinserie nicht mehr vermitteln konnte. Besser gemacht hat Dardai die Mannschaft nicht, nur zurück auf die Basics besinnen lassen und dadurch neuen Glauben gegeben. Als Randbemerkung: Der Punkteschnitt ist das eine, aber am Ende war ebenso die Tordifferenz entscheidend, und da war er deutlich besser als Luhukay.

Was den Tabellenplatz angeht, darf man auch nicht vergessen, dass zwischenzeitlich mit Dortmund und Bremen zwei Mannschaften, die hinter Hertha standen, sich nach oben absetzen konnten.

In der neuen Saison, das gilt wie für etwaige Verstärkungen vor der letzten Saison oder während der Winterpause, wird Hertha nicht all das machen können, was wir (und sicher auch Preetz und Dardai) für wünschenswert halten. Denn das Wirtschaften unter den Randbedingungen (siehe oben) ist eben ein Ritt auf der Rasierklinge. Eine Verstärkung im Winter für viel Geld, die nur mäßig hilft, schränkt zukünftige, größere Sprünge wieder ein.

Hertha muss sich an dem orientieren, was der Markt für kleines Geld hergibt, und es braucht einfach auch bei den Transfers Glück. Vielleicht ist Kalou ein Flop, vielleicht entwickelt er sich aber auch noch sensationell. Ich will unr an Ramos erinnern, der für mich neben einigen genialen Momenten immer auch ein Chancentod war.

Für die Zukunft dieses Blogs wünsche ich mir, dass den handelnden Personen nicht zuerst Unfähigkeit unterstellt wird. Einiges hier finde ich sehr überheblich, denn wir haben deutlich weniger Informationen, um Entscheidungen angemessen beurteilen zu können.

Man muss Preetz ja nicht mögen, aber in dieser Saison hat er die relevanten Entscheidungen richtig getroffen. Auch jedes Mal sofort den Wiederaufstieg zu schaffen, wird mir hier viel zu selbstverständlich genommen. Da könnte auch mehr Dankbarkeit nicht schaden.

Im Sport spielen Dinge mit, die auch bei Top-Entscheidern vorkommen,. So hat Dortmund trotz bestem Management, Top-Trainer und einem hervorragendem Kader auf dem letzten Tabellenplatz gestanden. Wer ist Schuld? Wen muss man entlassen?

Bei den wirtschaftlichen Randbedingungen ist eine Erstligazugehörigkeit eben keine Selbstverständlichkeit. Insofern bleibt uns allen doch nur, auch in der nächsten Saison für Hertha das Beste zu hoffen!

Ha, ho, he!


sunny1703
24. Mai 2015 um 14:13  |  470136

@Lenz

Mehrheitsmeinungen sind doch immer sehr subjektiv. Mach die Umfrage hier oder mach die gleiche Umfrage im Tagesspiegel oder im Spiegel oder im Kicker. Formuliere die Frage um ,überall bekommst Du andere Ergebnisse(soll der Fußball von Dardai in der bisherigen form weiter geführt werden?)

Zu guter letzt nichts ist so leicht zu beschei… wie diese resultate hier im netz. Und natürlich ist auch es leicht seine eigene Meinung mehrfach im netz wieder zu geben, wie über mehrere Nicks im selben Forum.

Oder noch anders,welchen Wert hat eine wahl wie die in Bremen,wenn noch nicht mal 50% wählen gehen.

Oder welchen Wert hat eine Zustimmung von 1000 Mitgliedern zu der Politik des Vereins,wenn der Verein aber eigentlich 20000 oder 25000 stimmberechtigte Mitglieder hat!

Ich bilde mir mein eigenes Urteil,unabhängig davon ob und wie hier oder woanders abgestimmt wurde!

lg sunny


Opa
24. Mai 2015 um 14:19  |  470137

Das Diskreditieren von kritischen Stimmen hat doch auch eine Tradition bei uns. Da wird man in einen Topf mit Herrn Wünscher geworfen, wenn man nicht gleich den große Erfolg erkennt nach einer Saison, wo

1. mit Rekordetat operiert wurde
2. vier Mannschaften mit kleinerem Budget vor uns landeten
3. kein einziger Nachwuchsspieler auch nur eine Minute Einsatzzeit hatte
4. das Saisonziel „besser als Platz 15“ verfehlt wurde

Niemand streitet die durchaus herausfordernden Rahmenbedingungen ab, aber den zittrigen Klassenerhalt als Erfolg zu verkaufen, finde ich einfach putzig.

Ich kann mich auch über den Klassenerhalt nicht richtig freuen, ich bin einfach nur erleichtert.


sunny1703
24. Mai 2015 um 14:22  |  470138

@hertha-phil

Der BVB hat sich gerade noch für die EL qualifiziert. Eine weitere Saison dieser Art mit vielleicht keinem Einzug in einen internationalen Wettbewerb,werden die Groß Aktionäre den sportlich Verantwortlichen nicht durchgehen lassen.

Ein Herr Preetz mit seinem Abschneiden wäre dort schon ein Stück Geschichte.

Natürlich sehe ich den zweifachen Aufstieg und das bewerte ich auch positiv. Doch dafür wurde jedes Mal der höchste Etat der 2.Liga benötigt,wenn wir schon über das arme 1.Liga Hertha schreiben und die abstiege haben enorm viel geld verbrannt.

Das was Herr Preetz verbrannt hat, ist Herr Schiller nur mit Mühe in der Lage einigermaßen wieder zu begradigen.
Wären die Leistungen von Herrn Preetz so qualifiziert wie die von Herrn Schiller,wir bräuchten hier keine „hamsterraddiskussion“,höchstens dann,wenn keine internationalen Plätze erreicht werden.

Um die ginge es dann nämlich.

lg sunny


Konstanz
24. Mai 2015 um 14:33  |  470139

Gut @hertha-phil // 24. Mai 2015 um 14:11
sehr gut getroffen!


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 14:41  |  470140

alte Dame // 24. Mai 2015 um 11:52

Das kann ja nicht unser Anspruch sein, Klassenerhalt!

Wat denn für Ansprüche?
Wenn ich Hertha sehen will, kaufe ich mir ne Dauerkarte oder Tageskarte für ein Spiel im Olympiastadion. Ich gebe keine 30 bis 50 EUR für eine Tageskarte aus, um hinterher bei immerhertha.de rum zu heulen, wie SWcbhäöiäaubv-öm alles war. Wenn Herthas Spiel meinen Ansprüchen nicht genügt, dann bleibe ich zu Hause.

Bis jetzt gehört Hertha zu den Top Ten unter den Besucherzahlen aller Profiklubs von Lissabon bis Istanbul. Da müssen die Permanentskeptiker hier im Blog fleißig weiter schreiben, um den Besuch eines Herthaspiels madig zu machen. 😛

apollinaris // 24. Mai 2015 um 11:42
…….

Ich sage nur: wir haben keinen guten ….( Fortsetzung folgt..)

„Schalterspieler“ im defensiven Mittelfeld. Aber das schrieb ja bereits Blauer Montag // 24. Mai 2015 um 11:23 Uhr. 💡


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 14:50  |  470141

Die Blogväter, elaine, catro u.a. haben Woche für Woche berichtet, wie unter Luhukay und Dardai die Passstaffetten trainiert werden. Geht hin und fragt die Spieler, warum sie so wenig davon umsetzen in den Liga- und Pokalspielen.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Mai 2015 um 14:55  |  470142

@ Bm

Schon unter Babbel (und Widmayer) wurde regelmäßig davon berichtet.
Oft mit dem Vermerk dass man es abgebrochen hat, weil es keinen Sinn machte.
Sie können es einfach nicht umsetzen…


hertha-phil
24. Mai 2015 um 15:05  |  470143

@sunny

Warum beziehst du mein Beispiel mit Dortmund gleich wieder auf Preetz? Es soll doch gerade zeigen, das auch ohne „Versagen“ der leitenden Verantwortlichen sportlicher Erfolg unerwartet ausbleiben kann, sogar mit einem vielfach besser besetzten Kader.

Oder nimm Freiburg, die mir wirklich leid tun. Ich finde nicht, das dort Trainer und Management ursächlich für den Abstieg sind.


Freddie
24. Mai 2015 um 15:10  |  470144

@hertha-Phil 14:11

Sehr guter Beitrag! 👍


Traumtänzer
24. Mai 2015 um 15:40  |  470145

Däumchen, @hertha-phil im 14:11!!!
Man wünscht sich mitunter mehr von dieser Sachlichkeit hier im Blog.


24. Mai 2015 um 16:07  |  470146

@ herzha- phil: alles gut und sachlich,k finde ich gut. Nur eine Passage vetstehe ich nicht. Du wünschst dir, das den Hertha- Verantwortlichen. nicht zu „früh“ ( ich übersetze mal) Unvermögen vorgeworfen würde. afas verstehe ich nicht? Beim Manager hat es dich mittlerweile einen Strauß an falschen und unglücklichen Entscheidungen, auch in der aktuellen , gegeben. Das ( den) darf man nicht kritisieren?
Anonsten wüsste ich nämlich nicht, wer gemeint sein soll.
Falls es um Spieler und Trainer geht, die schon niedergemacht werden, bevor sie je aufgelaufen sind, bin ich dabei. ( es sei denn, man hat sich nicht gut vorbereitet, s. Skibbe)


ydra
24. Mai 2015 um 16:07  |  470147

hertha-phil // 24. Mai 2015 um 14:11

Seit WG und MP hier gemeinsam die Fäden ziehen, haben wir in der 1. Liga eine Rückrunde und zwei Hinrunden nicht auf einem Abstiegsplatz beendet. 5 Halbserien mit dagegen teilweise erbärmlichen Ergebnissen (6 Punkte!!!) auf Abstiegsplätzen. Wenn du der Meinung bist, dass wir Unfähigkeit nicht als Grund unterstellen dürfen, würde ich gerne die Alternative kennen und wenn die Pech lauten sollte, fange ich an zu weinen.
Der Vollständigkeit halber: Die beiden Aufstiege in der 2. Liga mit den jeweils größten Etats waren ein massives finanzielles Risiko. DH ist solche Risiken für die CL eingegangen und wird heute noch gerne als Ausrede genommen.


24. Mai 2015 um 16:09  |  470148

edit: hat es DOCH einen Strauss an falschen…gegeben…


24. Mai 2015 um 16:10  |  470149

@ ydra..guter Konter, finde ich.


Opa
24. Mai 2015 um 16:20  |  470150

@hertha Phil: Ich gebe Dir recht, dass Erstligazugehörigkeit keine Selbstverständlichkeit ist und Verantwortliche Fehler machen dürfen müssen. Soweit, so d´accord.

Wir sollten das Ergebnis dennoch daran messen, dass es nicht ganz so schlechte Rahmenbedingungen bei uns gibt, wie uns bisweilen suggeriert wird, wie sind mit unserem 37 Mio. € Budget hinter 4 Mannschaften geblieben, die weniger zur Verfügung hatten und konnten nur eine hinter uns lassen, die weniger hatte.

Die Frage ist, welche Konsequenzen man daraus ziehen soll. Das können strukturelle Konsequenzen sein, das können personelle Konsequenzen sein. Das, was derzeit kolportiert wird, deutet darauf hin, dass sich nicht allzu viel verändern wird und man sich eher verwundert die Augen reibt, dass überhaupt Kritik geübt wird. Verantwortung will keiner übernehmen.

Preetz will so weitermachen wie bisher, im Präsidium wäscht man seine Hände in Unschuld, zumindest kann man die Aussagen eines Prsidiumsmitglieds bei facebook so interpretieren. Und so stehen die Zeichen eher auf Kontinuität denn auf Umbruch und das bedeutet, dass bei der nächsten Krise, die unweigerlich kommen wird, wieder die Hamsterräder ihre Lager zum Glühen bringen werden.


24. Mai 2015 um 16:25  |  470151

#2.Liga
zur Halbzeit ist Karlsruhe auf 2 und Lautern auf 3 …


24. Mai 2015 um 16:26  |  470152

und Herthas U23 verlor 2:4 🙁


ubremer
ubremer
24. Mai 2015 um 16:29  |  470154

@phil

Schöner Beitrag.

@ydra

Seit WG und MP hier gemeinsam die Fäden ziehen, haben wir in der 1. Liga eine Rückrunde und zwei Hinrunden nicht auf einem Abstiegsplatz beendet.

Da Michael Preetz – zur großen Freude von @opa und @hurdie – derweilen die dritte Saison in Folge in der Bundesliga vorbereitet, muss Hertha entsprechend mindenstens zwei Rückrunden auf einem Nichtabstiegsplatz beendet haben (2013/14 auf Rang elf, 2014/15 auf Rang 15).

Im übrigen gibt es Frischfutter sowohl bei Morgenpost.de als auch im nächsten Thread, der dem einen oder anderen Schweißperlen auf die Stirn treiben wird.


24. Mai 2015 um 16:29  |  470155

——> b.w.


jenseits
24. Mai 2015 um 16:41  |  470160

Sachlich sind die Beiträge, die der eigenen Meinung entgegenkommen. 😉

Ich bin noch nicht einmal mehr erleichtert ob des Klassenerhalts; habe das gestrige Spiel eher gleichmütig mit einem Auge neben der Konferenz verfolgt. Mir ist das Fangefühl etwas abhanden gekommen… Was habe ich früher bei den Spielen mitgefiebert und wie sehr hat es mich getroffen, als der erste Abstieg besiegelt war. Das konnte ich gar nicht begreifen und es war dennoch so schmerzhaft. Verzweifelt konsterniert. 🙂

Aber schön, dass einige die letzten Jahre als Herthafan unbeschadet überstehen konnten und sich immer noch aufregen, freuen oder zumindest Erleichterung verspüren. Da freue ich mich dann auch ein wenig mit und auf eine weitere Saison Hertha im Oly gegen Erstligisten. Vielleicht habe ich ja momentan nur einen Herthaschnupfen. 🙂

——–

Die Zwischenergebnisse der 2. Liga gefallen mir nicht so sehr. Die Lilien und die Schachter könnten noch das ein oder andere Törchen schießen.


24. Mai 2015 um 16:43  |  470161

geht mir haargenau so, @ jenseits


jenseits
24. Mai 2015 um 16:51  |  470166

Ich hab’s gelesen, @apo. 🙂


jenseits
24. Mai 2015 um 16:57  |  470171

🙂


Paddy
24. Mai 2015 um 17:23  |  470192

JETZT unseren Freunden aus Karlsruhe alles drücken was geht damit der HSV endlich in der 2ten Liga ankommt 😀


Bakahoona
24. Mai 2015 um 17:58  |  470209

@Opa – die Verlogenheit deiner Aregu8mentation ist nicht zum Aushalten, bzw die Ignoranz gegenüber sachlich anständiger Argumentation – solche Formulierungen wie „Ja schön und gut“ Wenn’s um das Geleistete geht entlarven deine teife Abneigung gegenüber den einzelnen Verantwortlichen, aber auch den Mangel an Sachkompetenz…


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 19:25  |  470247

Ha Ho He Hamsterräder in die Spree ❗


Blauer Montag
24. Mai 2015 um 19:30  |  470250

Jepp King for a day – Fool for a lifetime // 24. Mai 2015 um 14:55

@ Bm

Schon unter Babbel (und Widmayer) wurde regelmäßig davon berichtet.
Oft mit dem Vermerk dass man es abgebrochen hat, weil es keinen Sinn machte.
Sie können es einfach nicht umsetzen…

Diesen Fakt kann und muss ich so akzeptieren. Denn ich will nicht stets wie ein trotziges Kind den Kopf gegen die Wand des Friesenhauses schlagen, bis der Kopf blutet.


TF-Fan
25. Mai 2015 um 1:37  |  470332

Trainer gut, Trainer schlecht – meine Meinung dazu: wer in einer so angespannten Situation kommt wie Dardai und dann das Ziel erreicht hat etwas erfolgreich bewiesen: dass er eine sehr schwierige Aufgabe angenommen und erfolgreich bewältigt hat.

Ob er dabei Kaffee getrunken hat, Mitternachts die Rosen gegossen, ein Glücksschwein eingesetzt, oder die Spieler zu viel oder zu wenig usw. usw. usw. vollkommen egal, denn er hat bewiesen, dass er das was er erreichen wollte erreicht hat.

Konnte doch keiner mehr erwarten, dass wir bei den Problemen und den vielen Verletzten noch in die Euroleaque kommen, oder spielerische Glanzpunkte setzen.

Für viele hinterlässt er scheinbar in den Fernsehinterviews einen Eindruck, dass er als Bundesligatrainer nicht geeignet wäre. Ich bin anderer Meinung. Abgesehen von den einen oder anderen vielleicht etwas unglücklich formulierten Sätzen mit Blut und Messer, die man nicht überbewerten sollte, hat er doch einen ziemlich guten Blick auf den Gegner und das eigene Team.

Die richtigen Antworten konnte er vielleicht auf Grund der Verletztensituation nicht in jedem Spiel geben, aber nachdem er den Klassenerhalt geschafft hat und Herthas Rekordspieler ist sollte man in jedem Fall die neuen Saison mit ihm angehen.

Vielleicht kann er die richtigen Spieler nach Berlin holen und ein funktionierendes System umsetzen, so dass HBSC nächste Saison den Schritt gehen kann, den man vlt. dieses Jahr schon gehen wollte, oder mehr?

Waren die 99er soviel besser? Nein, und an Röber haben ja so viele Leute auch permanent rumgenörgelt. Aber da war eine Truppe, eine Mannschaft auf dem Platz die alles aus ihren Möglichkeiten geholt hatte. Danach kamen Stars, aber es wurde nicht unbedingt besser.

Wenn Dardai das wiederholen kann, dann wäre er der Richtige! Die Story dazu ist ja schon fast geschrieben: PD & MP ziehen neue Spieler, weil sie diesen großen Erfolg persönlich verkörpern, und die neue Mannschaft hat richtig Feuer, PlayBerlin wahr werden zu lassen!

Ha Ho He !

Anzeige