Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Weiter geht’s in der Reihe unserer Gastautoren. Auf @sunny folgt @Traumtänzer mit einem abseitigen, aber keineswegs uninteressanten Thema. Ihr merkt: Bei Immer Hertha herrscht momentan mehr Abwechslung als in der der blau-weißen Gerüchteküche. Bühne frei!

(Traumtänzer) – Hertha BSC muss doch in die Relegation und der FC Bayern ist gar nicht Deutscher Meister! Werder Bremen räumt alle Preise ab und auch sonst hält sie einige unerwartete Überraschungen bereit: die Ökotabelle.

Vor dem letzten Spieltag der gerade abgelaufenen Saison (wir in Hoffenheim, nur ganz knapp dem erneuten Elend entgangen…) bin ich zufällig auf diesen Artikel gestoßen. Darin wird eine „Erneuerbare-Energien-Bundesligatabelle“ vorgestellt, die der Grünen-Abgeordnete Oliver Krischer, Vize-Fraktionschef im Deutschen Bundestag, aufgrund einer Umfrage bei den 18 Bundesligaklubs erstellt hat.

Partner sind aktiver als Hertha selbst

Obwohl nicht wahnsinnig an Umweltschutz interessiert, habe ich trotzdem mal einen neugierigen Blick riskiert. Und, oh Schreck: Hertha BSC auf Platz 16! Was für ein Omen, einen Tag vor dem vermeintlichen Abstiegsdrama. Wie auch immer, mir ist dieses Thema wieder eingefallen als @meyn uns hier für die Sommerpause zu motivieren versuchte. Also, here we go: Hertha BSC und Umweltengagement…

Nach Lesen des oben genannten Artikels war für mich der nächste naheliegende Weg, mal zu gucken, was Hertha in dem Bereich eigentlich so anzubieten hat. Ist das überhaupt Thema in unserem Verein? Man hört und liest zwar immer sehr viel von Herthas sozialem Engagement (viele Projekte, Stiftung, etc.), aber Umweltengagement? Nun, auf der Hertha-Webseite gibt es – überraschenderweise sogar ziemlich prominent platziert – einen Menüpunkt „Ökologie“.

Nach Anschauen der ziemlich übersichtlichen Seite komme ich für mich aber schnell zu dem Schluss: Alles ganz nett, was da steht, aber eigentlich „lässt“ Hertha BSC die Umwelt eher schützen als hierbei selbst richtig anzupacken.

Der Ausrüster recycelt alte Plastikflaschen für die Trikots, der bisherige Hauptsponsor transportiert vergleichsweise umweltfreundlich zu den meisten Auswärtsspielen (immerhin!) und im Stadion laufen ein paar Effizienzgeschichten. Das wiederum geschieht aber letztlich nur in Verantwortung der Olympiastadion GmbH. Mich beschleicht das Gefühl, dass Platz 16 im Umwelt-Ranking nicht von ungefähr kommt.

Das Ziel: in fünf Jahren klimaneutral

Im Artikel heißt es dann bei den Detailergebnissen (unter Bild 16 in der Fotostrecke) weiter:

„Auch für die ‚Alte Dame‘ aus Berlin wird es eng. Immerhin will der Hauptstadtverein binnen fünf Jahren klimaneutral werden und befindet sich ‚im Dialog zum Thema Photovoltaik und Windkraft‘. Zwar kommt auch bei der Hertha ausschließlich Ökostrom zum Einsatz, Erneuerbare-Energien-Anlagen gibt es allerdings nicht.“

Was heißt das jetzt? Hat schon mal jemand gehört, dass Hertha sich im „Dialog zum Thema Photovoltaik und Windkraft“ befindet? Und wenn ja: mit wem?

Ich war dann mal so frei und habe auf der Hertha-Webseite in die Suchfunktion nacheinander die Suchbegriffe „Ökostrom“, „Photovoltaik“, „Windkraft“ und „Erneuerbare Energien“ eingegeben. Als Ergebnis kam jedes Mal: „Die Suche ergab insgesamt 0 Treffer.“ Will ich jetzt einfach mal so stehen lassen.

Umweltschutz würde Hertha gut zu Gesicht stehen

Um bei diesem Thema die Kurve zu bekommen: Sicherlich, Umweltschutz und Umweltengagement sind bei einem Verein wie Hertha BSC derzeit bestimmt ein absolutes Luxusthema, sprich: Man hat durchaus andere Sorgen. Auch wird Hertha BSC nicht die Welt retten, wenn ein paar Solarmodule aufs Dach des Amateurstadions gebaut werden. Aber andererseits: Umweltschutz und Umweltengagement sind in Berlin ja immer wieder Thema.

Hertha BSC bietet eine große Projektionsfläche, vor allem auch für Jugendliche und Kinder. Und letztlich würde auch das Thema Umweltschutz, genauso wie Frauenfußball, zur positiven Profilierung der Marke Hertha BSC beitragen, wenn man es richtig anpackt.

Was meint Ihr? Sollte der Verein hier mehr Vorbildwirkung entfalten? Und wenn ja, was hättet Ihr für Ideen, wo Hertha BSC bei dem Thema selbst vorangehen könnte?

P.S.: Im eingangs erwähnten Artikel findet sich übrigens auch ein Link zum Umweltreport 2013 der Bundesliga. Habe den mal etwas quer gelesen und stelle fest, dass Hertha da gar nicht stattfindet.


479
Kommentare

Plumpe71
15. Juni 2015 um 15:32  |  474981

Ha


Delann
15. Juni 2015 um 15:35  |  474982

Ho


fechibaby
15. Juni 2015 um 15:35  |  474983

Ho


15. Juni 2015 um 15:43  |  474984

starkes Thema ( weil es mich interesseirt)
Klar, sollte hier der Verein was stemmen. Sas ist eigentlich für mich ne Steilvorlage zu seinem Satz von vorgestern: “ Berlin ist so hipp und innovativ…davon darf bei bei Hertha ruhig mehr geben. Das setzt wirkliche Synergieeffekt frei. Gerade die jungen Leute, die ich so kenne, würden das sehr begrüßen. ..


Freddie
15. Juni 2015 um 15:46  |  474987

Danke für den Gastbeitrag, @Traumtänzer (auch dir @sunny im Vorblog)

„Bremen räumt alles ab.“
Na ja, und dann die Hähnchenschredderer aufm Trikot


La49
15. Juni 2015 um 15:54  |  474988

@Traumtänzer
Spannendes Thema und interessanter Gastbeitrag!

Bei den Hamsterrädern hier und der heissen Luft, die auf der MV produziert wird, müssten wir doch eigentlich (ökologisch) etabliert sein, wenn es uns gelingt diese EE-Quellen dauerhaft und nachhaltig zu erschliessen.

😉


fechibaby
15. Juni 2015 um 15:55  |  474989

Delann
15. Juni 2015 um 16:03  |  474991

Ökologisches Engagement befürworte ich ebenfalls! Die Frage ist natürlich, an welchen Punkten sich der Verein hier einbringen kann.

Eine Solar-Anlage auf den Gebäuden (inkl. Firesenhaus) muss sicher mindestens mit dem Denkmalschutz abgestimmt werden. Gehören Hertha die Gebäude überhaupt?

Finanziell wäre das aber eine seeeeeehr späte Entscheidung, die vor allem Geld kostet – die Solarstromeinspeisung wird kaum noch subventioniert, Solaranlagen rechnen sich nur über relativ lange Zeit. Vielleicht könnte man in diesem Zusammenhang einen Deal mit der neuen Netzgesellschaft Berlins hinbekommen, die ja im Moment noch keine Flächen für Solaranlagen und Windräder hat…

Und sonst? Beim Catering auf Nachhaltigkeit achten, die Plastikbecher so lange es geht wiederverwenden, Recyclingpapier für Flyer, Stadionmagazin, Plakate, Servietten und Klopapier sollten Standard sein…

Bei den Partnern ist bisher noch keine Firma vertreten, die sich primär Umweltthemen widmet. Hier kann man doch sicher noch einen passenden Partner finden!

HaHoHe,
Delann


Freddie
15. Juni 2015 um 16:04  |  474992

@la49
Nee, dann ist MP Schuld an der Erderwärmung 😉


kraule
15. Juni 2015 um 16:18  |  474994

Preetz ist und bleibt vorerst ein Dauerthema.
Egal welche Headline hier auftaucht…….
Warum nur ?


Dan
15. Juni 2015 um 16:20  |  474995

@traumtänzer
Danke

Sind die Kunstrasenplätze auf dem August-Bier-Platz mit dem pantentiertem „HERTHA Kunstrasen Heizsystem“ einbezogen?

Und da ich ein gutes Gedächnis habe, frage ich mich wer welche Kriterien aufstellt?

Vor 7 Jahren waren wir noch Meister.

http://www.utopia.de/magazin/wer-wird-gruener-meister


jlange
15. Juni 2015 um 16:20  |  474996

Hier ein Hertha-Statement zu Pal Dardais Engagement in Ungarn.

Berlin – Herthas Cheftrainer Pál Dárdai (38) bleibt in seinem ‚Zweitjob‘ auf Erfolgskurs. Als Trainer der ungarischen Nationalmannschaft schaffte er mit seinem Team bekanntlich einen 1:0-Erfolg in Finnland, festigte damit Platz drei in der EM-Qualifikation hinter Rumänien und Nordirland und wahrte die Chance auf das Erreichen des EM-Endturnieres 2016.

„Wir freuen uns mit Pál über diesen wichtigen Sieg und wünschen ihm jetzt erst Mal ruhige Tage der Erholung“, sagte Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC. Nach dem Urlaub von Pál Dárdai und dem Trainingsstart der Herthaner, wird sich der Manager im Juli mit seinem Coach zusammensetzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Danach will der Klub mit dem ungarischen Verband reden.

Bekanntlich hat Hertha BSC jederzeit die Möglichkeit, das Engagement von Pál Dárdai bei der Nationalelf zu beenden.


15. Juni 2015 um 16:20  |  474997

Was an der Spiegel-Tabelle gleich auffällt, ist die sinnfreie Verteilung der Punkte. Die Kateogrie „EE-Anlagen“ ist derart übergewichtet, dass Effizienz und Ökostrom keine Rolle mehr spielen. Insofern sagt die Tabelle nichts anderes aus als dass Hertha keine EE-Anlagen hat.
…und so ganz nebenbei sind die Teams von Platz 13 bis 17 punktgleich, also nix da mit Relegation.


del Piero
15. Juni 2015 um 16:22  |  474998

Ein wunderbare Thema, so richtig dem Mainstream entsprechend. Und das Flutlicht bezieht Hertha natürlich ausschließlich aus Wind und Solarenergie. Scheixxx auf die Physik.
Nix für ungut @traumtänzer. Umweltfragen sollten immer ein Thema sein. Aber eine Buli-Tabelle …??? Und hip ist wer eine Windmühle auf den Anstoßkreis baut. Und Strom kommt aus der Steckdose. 😆


La49
15. Juni 2015 um 16:31  |  474999

@Delann // 15. Jun 2015 um 16:03

Beim Catering auf Nachhaltigkeit achten, die Plastikbecher so lange es geht wiederverwenden.

Auf dem Gebiet ist Hertha vorbildlich (#ottl, #mijatovic, #lell)

Aber im Ernst: Das Catering lief m.W. bislang ja nicht über Hertha, oder?!

Die Catering-Partner hier aber mit einer Öko-Klausel in die Pflicht zu nehmen, hätte was.

Wenn über Image und hippes Berlin gesprochen wird, könnte das tatsächlich ein Ansatzpunkt sein.

Bezüglich entsprechender Sponsoren sind wir da extrem blank.

Inwieweit es Überlegungen gibt, das Stadionmagazin künftig nur noch als App anzubieten, ist mir nichts bekannt. Als Download gibt es „Wir Herthaner“ ja schon.

Da das gesamte Olympiagelände unter Denkmalschutz steht, ist zu befürchten, dass die Installation von Solarmoduln vor allem auf den Dächern stark reglementiert ist. Allerdings sind die Denkmalpfleger i.d.R. dem Thema Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit gegenüber sehr aufgeschlossen. Sofern sich das Gesamterscheinungsbild der Gebäude nicht gravierend verändert, müsste es möglich sein. Entscheidend ist halt, dass es keine Störung des historischen und denkmalrelevanten Erscheinungsbildes gibt.

Der Reichstag hat auf dem Dach ja eine Solarstromanlage. Dazu ein Blockheizkraftwerk auf Basis Rapsöl.

Gehen tut alles. Frage ist, wer die Investition übernimmt.

Ein Partner wie Yingli (leider schon bei den Bayern) würde sich ebenso wie Tesla, Trina oder Google Nest gut in unserem Partner Pool machen.


Dan
15. Juni 2015 um 16:31  |  475000

@Freddie

Dafür war Bremen auch vorletzter bei Greenpeace.
http://green.wiwo.de/wp-content/uploads/2014/08/Greenpeace_Magazin_Tabelle_2014.jpg

Was man nicht alles machen kann.


15. Juni 2015 um 17:00  |  475001

ach, @dp, wie humorvoll du doch sein kannst. Aber du fuhrwerkst auch lieber mit einem VW-Suff die Liga, gell 🙂


Sir Henry
15. Juni 2015 um 17:11  |  475002

Ich habe den Eindruck, als erwarte Preetz von Dardai, dass sich dieser klar positioniert und sein Bekenntnis zu Hertha ablegt. Dann wäre diese Klausel nur noch Formsache. Sollte Preetz die Klausel als Druckmittel einsetzen müssen, wäre das doch arg konfrontativ.

Ich finde, diesen Wink sollte Dardai verstehen. Begreife nicht, warum es in dieser Angelegenheit diesen Aufschub gibt. Beide Verpflichtungen miteinander zu verbinden ist auf längere Sicht ausgeschlossen.

Bei aller Sympathie für Dardai, dieses Zögern lässt mich stutzen. Es gab schon einmal die Situation, dass Preetz einem Trainer mit Papier und Füller hinterhergewieselt ist und um Unterschrift gebettelt hat. Denke nicht, dass er ein zweites Mal in diese Situation geraten möchte.


hurdiegerdie
15. Juni 2015 um 17:16  |  475003

Danke @traumtänzer. Leider ein Gebiet, auf dem es bei mir ganz dünne wird. Da halte ich lieber den Schnabel.

Aber ganz toll geschrieben. Danke nochmals.


TassoWild
15. Juni 2015 um 17:27  |  475004

Nachhaltigkeit und Hertha BSC, das ist ein schönes Paar: nachhaltig in der 1.Liga etab… dings 😉


15. Juni 2015 um 17:38  |  475005

Vielleicht bringt uns Pal ja noch einen Ablösefreien Stürmer mit?! Nemanja Nikolics


15. Juni 2015 um 17:41  |  475006

Ich zieh das mal rüber, weil @Opa mich direkt angesprochen hat:

@backs:

#Sponsor
Sofern alles in trockenen Tüchern wäre, gäbe es keinen plausiblen Grund, mit der Veröffentlichung zu warten, es sei denn, es wäre ein Partner, der viele Diskussionen auslösen könnte wie seinerzeit Wiesenhof, die Scientologen oder die Bundeswehr.

Nur weil es für dich keine nachvollziehbaren Gründe gibt, heisst das nicht, dass die Realität anders aussieht.
Es gibt in der Welt (#nichtnurschwarzweiss) auch ne Menge Dinge mehr als Meckerei der Fans über einen Sponsor

#Wert der Erfahrung eines Trainers
Es gab “junge” Trainer, die durchaus sehr erfolgreich waren, u.a. gehörten da neben den “Ausnahmetalenten” Klopp oder Tuchel auch solche Eigengewächse wie Keller dazu. Die hatten sicher keine Doppelbelastung, evtl. ist das auch nur “vertragskonformes” Gewäsch und am 1.7. zieht Hertha die Option und alles löst sich in Wohlgefallen auf. Ansonsten sollte es doch Aufgabe des SpuK-GFs sein, mit dem Trainer den Bedarf zu ermitteln, Anforderungsprofile fürs Scouting zu definieren und die Spieler ranzuschaffen. Das sollte Preetz nach fast 7 Amtsjahren doch auch prinzipiell ohne Dardai können, ansonsten wäre es umso unverständlicher, dass unser GF SpuK keinen Sportdirektor zur Seite hat.

Genau, warten wir doch einfach den 1.7 ab,
bevor hier wieder die Messer gg. Preetz gewetzt
werden.
Ich finde die Siatuation auch nicht gut.

#Abgänge
Tja, wer hatte nochmal die Altverträge so ausgehandelt, dass nur ein einziger Spieler frei wird? Ich sehe das als eines von vielen Indizien einer suboptimales Kaderplanung und fehlender Hertha-Identität. Wer sich einerseits in sportlichen Belangen so von den individuellen Anforderungen bzw. Wünschen des gerade jeweiligen Trainers abhängig macht und andererseits gleichzeitig seinen Spielern fürs Ausscheiden aus dem Pokal schon die Alibis für ein Versagen auf dem Silbertablett liefert (Hammerlos, drei Wochen früher fit etc.), darf sich am Ende nicht wundern, wenn er in einer Situation steckt, die ihm so vorkommt, als könne er nichts daran ändern 😉 Hofft noch jemand auf die Hebel?

Die Kaderplanung ist dahingehend eher suboptimal, da sind sich aber eh alle einig

#PokalBielefeld
Das ist deine Interpretation der Aussagen, die man aber auch anders lesen kann.
Meine Lesart wäre:
Hammerlos!!! Geil, wir können uns da revanchieren.
Die sind 3 Wochen früher dran, ein Grund mehr
in der VOrbereitung richtig Gas zu geben
Aber jeder liest zwischen den Zeilen das, was ihm am Liebsten ist


15. Juni 2015 um 17:46  |  475007

Habe am Wochenende meine zwei Dauerkarten geholt und mich ein wenig mit den Mitarbeitern von Hertha unterhalten. Diese waren fest der Meinung das wir zur Trikotvorstellung noch keinen Hauptsponsor haben und die Trikots erst mal ohne diesen verkauft werden sollen !!


Kamikater
15. Juni 2015 um 17:57  |  475008

@NKB
Das Trikot mit Sponsor ist fristgerecht gar nicht mehr herstellbar. Das wiederum ist natürlich für einen Trikotsponsor nicht blöd, sondern schlicht uninteressant. Blöd ist es für uns.

@Traumtänzer
Schönes Thema, dass ich neulich auch wahrnahm. Ich sehe es allerdings in der Tabelle so, dass eigentlich nur die Vereine mit eigenem Stadion gefragt sein können. Die anderen bräuchte man dort gar nicht erst aufführen. Wir können nämlich baulich wirklich gar nichts bei Hertha bewirken.

Einzige Option: ein Riesenhamsterrad für Spieler, die sich in der Rehaphase befinden und nur laufen dürfen, um die anderen Mitspieler auf dem Schenckendorffplatz zu auszuleuchten.

So zum Beispiel: https://yourpaldotme.files.wordpress.com/2012/11/laufband-hamsterrad.jpg?w=900


Sir Henry
15. Juni 2015 um 18:00  |  475009

@NK

Ich zweifele nicht Deine Aussage bzgl der Äußerungen der MA des Ticketing an, glaube aber nicht, dass die Leute über mehr Infos verfügen als unsereins. Wenn die es wüssten würden es die Journalisten auch erfahren. Und damit wir.


Joey Berlin
15. Juni 2015 um 18:03  |  475010

@Dan // 15. Jun 2015 um 16:20

Und da ich ein gutes Gedächnis habe, frage ich mich wer welche Kriterien aufstellt?

Vor 7 Jahren waren wir noch Meister.

Danke für deine Links! 👍
wg. Ökotabelle der „Grünen“ und Kriterien: Hier wurde möglicherweise die „Lex Jürgen Trittin“ angewandt, bekennender Werder-Fan! Es könnte aber noch schlimmer kommen, wenn diese Herrschaften den Kids freundlichsten Verein küren würden…

@traumtänzer,

mir gefallen die Kommentare unter dem verlinkten Spon -Artikel!


Traumtänzer
15. Juni 2015 um 18:04  |  475011

@Dan // 15. Jun 2015 um 16:20
Die Begründung von utopia, warum wir vor 7 Jahren „Grüner Meister“ wurden, liest sich aber auch etwas abenteuerlich… 🙂

Wenn das Spielfeld im Olympia-Stadion bewässert wird, dann sickert gutes Berliner Regenwasser aus der Regenwasserzisterne ins Erdreich des Olympiastadions. Die neue Flutlichtanlage senkt den Stromverbrauch um 40 Prozent. Und wenn die Hertha-Profis zum Auswärtsspiel antreten, dann so oft wie möglich klimaschonend mit der Deutschen Bahn. Das klingt doch alles schon mal ganz vorbildlich, doch was Hertha BSC in unseren Augen wirklich den Punktevorsprung gebracht hat, das ist das vorbildliche soziale Engagement in Berlin (u.a. Aktion „Kehrbürger“ zusammen mit der Berliner Stadtreinigung) und Baumpflanzaktionen, die der Verein noch ausweiten will – kein Problem, wir helfen da gerne mit und sagen: Herzlichen Glückwunsch zur grünen Meisterschaft!

Ich würde das jetzt auch nicht nur abwerten wollen, aber mir scheint, dass sich in sieben Jahren eben wohl doch eine Menge getan haben könnte bei unseren Mitbewerbern (und im Vergleich zu uns).

#August-Bier-Platz
Dazu kann ich gar nichts sagen, aber immerhin fand ich auf der Hertha-Webseite diesen Beitrag dazu.


15. Juni 2015 um 18:06  |  475012

@ backs..mal im Ernst..hast du je Preetz so reden hören,meine du es oben beschreibst?😉
Nee, da liest jeder das mit, was er von Preetz bisher wahrgenommen hatte.


La49
15. Juni 2015 um 18:08  |  475013

@Kamikater // 15. Jun 2015 um 17:57

Das Trikot mit Sponsor ist fristgerecht gar nicht mehr herstellbar.

Hängt davon ab. Da das ja nicht aufgenäht oder gestickt wird, könnte das schon passen.

Die Sponsoren-Logos werden doch i.d.R. ähnlich den Rücknummern beflockt.

Rein theoretisch müsste das jeder Copy-Shop innerhalb von Minuten machen können, wenn er die entsprechende Grafikdatei hat.

An der Fertigung und Logistik sollte es nicht scheitern.

Wenn die Aussage, die @NKB zitiert hat, wirklich dem Kenntnisstand der Mitarbeiter entspricht, ist S5 aber schön im Verzug.

Vielleicht lagern die Kartons mit den Trikots auch schon irgendwo im Friesenhaus. Quasi als Rohlinge.


Traumtänzer
15. Juni 2015 um 18:11  |  475014

@Joey Berlin (wg. der Kommentare)
Habe sie gerade mal überflogen… ist halt ein wenig wie bei uns hier. Jeder hat eben seine eigene Sichtweise. Und das ist ja auch gut. Das mit Bremen und Wiesenhof ist aber in der Tat merkwürdig. Aber müssen die ja wissen. Was mich überrascht hat, ist, dass Freiburg gar nicht so weit vorne ist wie man insgeheim immer dachte. Zur Ökotabelle selbst: Ich denke, da kann man sicherlich den einen oder anderen Aspekt dran kritisieren. @Dan hat ja bspw. auch schon auf die Kriterien hingewiesen… aber so als „Hilfsmittel“ zur ersten oberflächlichen Einschätzung ist das doch trotzdem mal ganz interessant.


15. Juni 2015 um 18:16  |  475015

@La49 // 15. Jun 2015 um 18:08:

Hertha BSC bekommt nach meinem Wissen immer Trikot-Rohlinge, die „Werbebeflockung“ führt der Verein bzw. u.U. ein beauftragter Dienstleister durch.


15. Juni 2015 um 18:20  |  475016

@apo

Interpretierbar sind die Aussagen immer, aber Preetz haftes das leidende Negativ-Gesicht an

Die Physiognomie wird bei ihm stärker gewichtet als bei Anderen


sunny1703
15. Juni 2015 um 18:31  |  475017

@Traumtänzer

Danke und Daumen hoch für Deinen gut geschriebenen Beitrag!

lg sunny


del Piero
15. Juni 2015 um 18:34  |  475018

Mein lieber @Apoll was ist denn VW-Suff??
Ich persönlich mag ja Bier, aber die Sorte kenne ich noch nicht. Hat der Konzern jetzt etwa auch schon seine Hände im Biergeschäft?

Rapsöl(Lebensmittel) zu verbrennen ist übrigens eine ganz tolle Idee. Haben ja genug Ackeland auf der Welt und notfalls roden wir noch ein bissel Regenwald. Die Vegetarier werden auch immer mehr und so kann man die frei werdende Anbaufläche für Raps und Mais verwenden, statt für Tierfutter.


La49
15. Juni 2015 um 18:48  |  475019

In der Öko-Tabelle müssen wir damals ja einen Riesensprung nach vorne gemacht haben, als Preetz auf die Idee kam, Wichniarek zu recyclen.

Frankfurt (Veh), HSV (Labbadia), Stuttgart (Steevens) setzen ja eher auf Trainer-Recycling. Die Nachhaltigkeit ist da aber noch nicht erwiesen.

Meister des Trainer-Recyclings sind eh – wer sonst – die Bayern: Trapattoni, Hitzfeld, Lattek. Don Jupp sogar 3x.

Beim Trainer-Recycling haben wir ausser Kronsbein und Götz echt noch Nachholbedarf.

Nun aber wieder ernsthaft:
Wie läuft das eigentlich mit den Guthaben dieser Gastrokarte? Was passiert mit dem Guthaben? Verfällt das? Und wenn ja, wer kriegt das? Fliesst das einem karitativen Zweck zu?


Ursula
15. Juni 2015 um 19:31  |  475020

@ Traumtänzer

Gut gemacht!


Blauer Montag
15. Juni 2015 um 19:33  |  475021

Blogvater Jörn, du hast Post.

Gut gemacht Tr@umtänzer!


Blauer Montag
15. Juni 2015 um 19:43  |  475022

Was hättet Ihr für Ideen, wo Hertha BSC bei dem Thema selbst vorangehen könnte?

Spontan hier und heute grad keine.
Muss ich weiter drüber nachdenken.


Ursula
15. Juni 2015 um 20:00  |  475023

*fragt*

Bei welchem Thema?

Ich halte es da mit Michael Preetz!

„Ich kann nur sagen, dass wir uns
freuen auf die Rückrunde, weil wir
alle überzeugt sind, dass 2015
besser wird als 2014.“….

ABER, „Wir haben 2014 hinter
uns gelassen, nicht zuletzt durch
den Jahreswechsel.“…

UND nur das isses! Denn so isses!
Allen „Nebengeräusche“ stören nur
die gemeinsame Vorbereitungszeit!

DENN, “ Wir sehen viele Aspekte,
warum 2015 besser wird.“…

Genaaauuu…..


Ursula
15. Juni 2015 um 20:02  |  475024

# Michael Preetz

Sag` mir EINEN Aspekt….


15. Juni 2015 um 20:05  |  475025

Alle dem Verein Zugehörigen könnten Elektroautos fahren, gespeist durch die eigene Stromerzeugung. Wenn die jungen Spieler Anderes wollen, ists Privatvergnügen.

Oder alle fahren BVG.

Ok,ok, ich packe den Clown wieder ein.


15. Juni 2015 um 20:07  |  475026

Ein eigenes autarkes Stadion

Solar auf dem Dach, Wasser in Sammelbecken
usw usw usw


Ursula
15. Juni 2015 um 20:13  |  475027

…und ALLE werden Vergetarier,
EINER gar Veganer…

Du gute Güte!


15. Juni 2015 um 20:13  |  475028

Wir sind doch nur Mieter im Oly. Wer würde denn in einer Mietwohnung ein Bad für 50k einbauen?


15. Juni 2015 um 20:13  |  475029

@Ursula

Eine berechtigte Frage, die man auf der MV hätte stellen können


Ursula
15. Juni 2015 um 20:16  |  475030

Tja…


15. Juni 2015 um 20:17  |  475031

lt ssnhd muss Dardai seinen Job als Nationaltrainer aufgeben
Hertha zieht die Option

Joselu nach Stoke City für 10 Mio
Didavi nach Leverkusen Jahresgehalt 3 Mio
Ginter von Dortmund nach Gladbach für 8 bis 10 Mio


15. Juni 2015 um 20:34  |  475032

Hertha BSC hat die 1. Bundesliga in 2014/2015 gehalten/erhalten.

Warum kommt mir für die Saison 2015/2016 momentan bloß ein einziger Song in den Sinn?:

https://www.youtube.com/watch?v=JSUIQgEVDM4


Colossus
15. Juni 2015 um 20:57  |  475034

Bigalke bei wer wird Millionär


Kettenhemd
15. Juni 2015 um 21:09  |  475035

Danke fuer den Beitrag.

Ich interessiere mich fuer Umweltschutz, aber denke das Hertha ein relativ uninteressanter Hebel ist. Vielleicht als Role Modell aber ansonsten wuerde Schulle, oder Wurstmaxe schon mehr bringen. Um es kurz zu machen – bei Herthas Sponsoren wuerde man mehr erreichen als bei Hertha selber.

Zum sportlichen:
Der Doppelte Pal oder nur der einfache. Auf alle Faelle erstmal in den Urlaub. Preetz scheint zurueck zu sein. Aber es bewegt sich recht wenig. Da mag man von hervorragender Geheimhaltung sprechen – und da hat Preetz sicher seine verdienste. Aber angesichts der Tatsache dass man bei Hertha schon komplette Saison‘ abgeschrieben hat weil, die Mannschaft sich nicht richtig einspielen konnte in der Vorbereitung, wirkt das schon etwas Besorgnis erregend.
Insbesondere falls man wirklich erst Spieler verkaufen muss um Platz fuer neue zu haben. Preetz hat schon oft ueberrascht – und dass meine ich auch im positiven Sinne. Aber Hertha ist letzendlich gerade am Abstieg vorbei geschrammt. Soll heissen, wenn man die Transferperiode nicht besser gestaltet als andere Klubs wird es schwer. Ein „einer raus einer rein“ Konzept wird dabei kaum helfen. Besonders wenn man Ablöse freie Spieler zur Vorbereitung begruessen will.
Was mir gefaellt, dass Preetz die groessten Fische zuerst angeht mit Ronny und Johnny und sich nicht im klein klein verliert.
Bin wirklich sehr gespannt und hoffe Preetzi hat den richtigen Riecher bei den Verpflichtungen.
Das einzige was mich beruhigt ist dass mit Cigerci und Baumi zwei Spieler zurueckkommen, die Probleme loesen koennen WENN sie fit werden.

#verletzungen
Was mich sehr interessiert ist wie Hertha strukturell auf die Verletzungsmisere in der letzten Saison antwortet. Vorbeugung, Fitness, Training, Equipement etc. Die Verletzungen Langenkamp, Cigerci, Baumi etc. haben im letzten Jahr zu viel Erfolg gekostet als, dass man einfach weiter machen koennte. Wenn irgendwer infos hat die weiter als die beiden Trainer (Tor/Fittness) gehen her damit :).


pax.klm
15. Juni 2015 um 21:10  |  475036

Sir Henry // 15. Jun 2015 um 17:11

warum es in dieser Angelegenheit diesen Aufschub gibt. Beide Verpflichtungen miteinander zu verbinden ist auf längere Sicht ausgeschlossen.

Was ist denn gemeint mit auf längere Sicht? “
2 Qualifikationsspiele?
Ist nicht Dein Ernst?
Könnte es sein, dass über das Thema schon bei den Vertragsverhandlungen gesprochen wurde?
Sollte doch schon vorher geklärt worden sein. oder?


Opa
15. Juni 2015 um 21:13  |  475037

#Umwelt
Als Auswärtsfahrer lege ich bei 17 Spielen in der kommenden Saison über 17.000 km zusätzlich zurück. Dazu kommen noch die rund 1700 km ins Sommertrainingslager, die knapp 6000 km Flugreise in die Türkei fürs Wintertrainingslager. Der Carbon Footprint eines Allesfahrers ist mit 24.712 km (ohne Pokal und Testspielen) wohl nicht ganz unerheblich. Geht man von durchschnittlich 2.500 Fans pro Verein aus, die auswärts im Schnitt mitfahren, kommt man auf über 60 Mio. Personenkilometern. Nur zum Vergleich: Der Mond ist nur 384.400 km entfernt, d.h. nur die Bundesligafans reisen 160 mal pro Jahr zum Mond. Welchen Sinn diese Rechnung macht? Genau den gleichen wie die Vergleichtabelle des heutigen Blogthemas „Umweltgedöns“ in der Bundesliga. Über ein sinnvolles Benchmarking kann man sicher streiten, wie wäre es mit der Menge Toilettenspülwasser oder der Menge der verzehrten Bratwurst (incl. der Menge Agrarfläche für die Futtermittel, das verschwendete Wasser etc.), denn trotz gesalzener Preise gibt´s ja keine Bio-Bratwurst im Stadion, sondern eher Marke „Schlachtabfall im Darm“. Oder Liegedauer des Rasens (da wäre Blödefeld wohl ziemlich weit vorn)? Oder Gießwasser in Relation zur regionalen Wasserknappheit (da wären wir wieder vorn)?

Fazit: Nettes Sommerlochthema mit dem „Umweltgedöns“, aber kaum seriös zu benchmarken, weshalb mich das auch angesichts unserer wahren Probleme kurzfristigen Herausforderungen allerhöchstens ein Schmunzeln abquälen lässt.

#Dardai-Theater
Könnte es sein, dass genau das dabei herauskommt, wenn man Ergebnisse von Vertragsverhandlungen als vollzogen meldet, noch bevor die Tinte trocken ist? Und gab´s das nicht schon mal? Wer war hier guter Hoffnung über die Lernkurve unseres SpuK GFs?


Ursula
15. Juni 2015 um 21:16  |  475038

@ pax

Bei diesem Thema bin ich raus…

…und bekomme Schluckbeschwerden,
fange an zu würgen!

Dazu fällt mir nur noch ein, du gute Güte!!!
Nächtle….


pax.klm
15. Juni 2015 um 21:19  |  475039

Ursula // 15. Jun 2015 um 21:16
Zwingt Dich ja niemand.
Nicht vergessen: Damit alles rauskommt bitte den Finger nehmen…


Papa Zephyr
15. Juni 2015 um 21:22  |  475040

@Colossus: Ja – aber auf der Bank geblieben, wie meistens auch bei Hertha…


fechibaby
15. Juni 2015 um 21:25  |  475041

Umweltschutz bei Hertha!
Wer keine Probleme hat, der sucht sich welche.
Dabei klemmt es bei Hertha zur Zeit an div. Ecken!!

Habe wirklich keine Lust mehr, über Hertha zu lesen bzw. zu schreiben.

Macht’s gut liebe @Immer Herthaner!!


Papa Zephyr
15. Juni 2015 um 21:30  |  475042

@grüne Hertha
Kann nicht erkennen, was es bringen sollte, wenn Hertha sich ein paar Solarmodule aufs Friesenhaus schrauben sollte. Halte da das soziale Engagement bedeutend wichtiger.
Aber vielleicht werden ja die Fans beim nächsten Ranking miteinbezogen? Dann könnten meine 11.000 kWh Solarstrom pro Jahr vom eigenen Dach vielleicht Hertha im Ranking etwas nach oben helfen 🙂
Sonnige Grüße


dewm
15. Juni 2015 um 21:36  |  475043

Prima Traumtänzer: Ein Beitrag der Mal etwas Abwechslung reinbringt. Kann mit Platz 16 in der „ÖKO-Tabelle“ sehr gut leben. Besonders wenn die Nutzung von Strom aus Solar- und Windenergie Punkte bringen. Dann werde ich auch gern 18. Schon wegen der wirklichen Umweltschutz- als auch der CO2-Bilanz. Die ist sowohl bei Solar und Windenergie aktuell unterirdisch. Aber das ist ein Thema und deren ernste Nebenwirkungen gehören hier zu Recht nicht her. Deshalb: Lasst uns – ganz nach KONSTANZ – lieber Spaß haben und mit den Ergebnissen aus gutem, altem Fußball MEISTER werden.


La49
15. Juni 2015 um 21:46  |  475044

Der DFL Umweltreport von 2013 liest sich ganz interessant: https://www.bundesliga.de/media/native/dokument/dfl_umweltreport_2013_gekuerzt_72dpi.pdf


nrwler
15. Juni 2015 um 22:04  |  475045

@ub // 15. Jun 2015 um 12:12

Wenn es denn stimmt, dass Dardai argumentiert “was ich angefangen habe, will ich zu Ende bringen”, ist der nächste Schritt vorgezeichnet: falls Ungarn im Herbst das EM-Ticket löst, wird er folgerichtig die EM im kommenden Sommer samt Vorbereitung machen wollen. Begründung siehe oben.
[…]
Dazu gehört die Einsicht, dass man manchmal im Leben verzichten muss.

Ach ja, naja, nett geschrieben.. Und so. (Besonders der letzte Satz)

Aber mal ehrlich, seine „Traum“, bei einer EM sein Heimatland als Nationaltrainer verantworten zu dürfen, soll er, Pal Dardai, für Hertha BSC aufgeben?! Sorry, das ist nun wirklich zu viel verlangt. Doch nicht für Hertha BSC.


15. Juni 2015 um 22:15  |  475046

@nrwler // 15. Jun 2015 um 22:04:

Er muss seine Aufgabe bei Ungarn nicht aufgeben – dann aber die bei Hertha BSC (meine Meinung).


nrwler
15. Juni 2015 um 22:33  |  475047

Sollte die von Hertha BSC oft zitierte „Klausel“, der „einseitigen Möglichkeit der Vertragsauflösung (in Ungarn)“ , nicht wirklich genau so im „Cheftrainer“-Vertrag verankert sein, ist das für mich bereits „der Anfang vom Ende“ zwichen Hertha BSC und P.Dardai.

Wie will man den P.Dardai, nach möglichweiser erfolgreichen EM-Qualifikation Ende September, dazu bewegen, „alles“ hinzuschmeißen und den ungarischen Fussball-Verband den Rücken zu kehren. Mit was, mit welcher Perspektive will man ihn von Hertha BSC überzeugen, die man nicht schon jetzt aufzeigen kann/konnte?! (Man merkt vielleicht, ich erwarte einen recht „holprigen Saisonstart“ – freundlich formuliert)

Ich finde u fand, bereits die jetztige „Betreuung“ der ungarischen Nationalmannschaft durch P.Dardai (sehr) problematisch. Die kommenden EM-Quali-Spiele im Herbst (und die „Entscheidungsspiele“ der Gruppen Dritten – evtl mit Ungarn) sind aber nochmal deutlich kritischer zu bewerten. Im Hinblick auf eine mögliche „Weiterentwicklung“ Hertha´s.

Klar, die Bundesliga „ruht“ dann zwar auch, aber ob nun 1,2 ( meinetwegen auch 8-9)Spieler im Training fehlen, oder der Cheftrainer „himself“, sind für mich zwei paar Schuhe.

Also ohne eine „Klausel“ und ohne dass sich beide Partein (= Hertha & Dardai) einig waren, was dies nun in „letzter Konsequenz“ bedeutet, glaub ich (fast), dass die „MoPo“ demnächst (höchst dehnbarer Begriff 😉 ) mal wieder einen „Countdown“ ausrufen könnte.

PS: Hatte meinen Kommentar vorhin zu früh abgeschickt… Ich bitte, beide als einen (gemeinsamen) Kommentar zu betrachten 🙂


nrwler
15. Juni 2015 um 22:42  |  475048

@herthabscberlin1892 // 15. Jun 2015 um 22:15

Er muss seine Aufgabe bei Ungarn nicht aufgeben – dann aber die bei Hertha BSC (meine Meinung).

Jaja eben, das meine ich auch. Pal Dardai muss/sollte sich entscheiden.

Aber @ub, initierte mit seinem Beitrag doch, das er sich für Hertha BSC entscheiden soll. Aber warum sollte er?!?!

Für mich, doch recht utopisch, diese „Vorstellung“. (Bitte, mit der Annahme, Ungarn hätte sich zur EM qualifizert.)


15. Juni 2015 um 22:46  |  475049

@nrwler // 15. Jun 2015 um 22:42:

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Pal Dardai hier die Zügel in der Hand hält.

Und ich frage mich, warum das dann eigentlich so ist?

Hertha BSC wird wohl so oder so das Nachsehen haben.

Die jetzigen „Optionen“ hätte man beiderseitig bei Vertragsabschluß auf den Schirm haben müssen – oder?!


Kamikater
15. Juni 2015 um 22:57  |  475050

@nrwler
Warum er sollte? Na, weil er unterschrieben hat, bei seinem Arbeitgeber und er seinen Vertrag kennt.

Das hätte er vor der Unterschrift sagen können oder müssen. So bringt er seinen Hauptbrötchengeber seit Jahrzehnten in arge Bedrängnis. Schön ist anders.


pathe
15. Juni 2015 um 23:02  |  475051

@fechibaby // 15. Jun 2015 um 21:25

Man darf gespannt sein… 😉


15. Juni 2015 um 23:10  |  475052

@Kamikater // 15. Jun 2015 um 22:57

„…und er seinen Vertrag kennt.“

Pal Dardai:

“Ich habe keine Ahnung, was in meinem Vertrag steht.“


15. Juni 2015 um 23:10  |  475053

@Kamikater // 15. Jun 2015 um 22:57

“…und er seinen Vertrag kennt.”

Pal Dardai:

“Ich habe keine Ahnung, was in meinem Vertrag steht.”


nrwler
15. Juni 2015 um 23:14  |  475054

@Ursula // 14. Jun 2015 um 22:48

DENN Michael Preetz wird sich NIE ein
Korrektiv ins Boot holen! Warum sollte ER,
weil es für ihn diesbezüglich keinen Bedarf
gibt und ER leider, auch Dank Gegenbauer,
“problematisch”, von seinen Leistungen für
[…]
Herthas Problem, so sehen es nachhaltig
einige ganz wenige Blogger, steht und fällt
mit der Person Michael Preetz!!!

Ohman, hier bin ich sowas von „bei Dir“!!! Amen.

Ja, die Strukturen (wie wirklich viel, sehr viel, alle!? hier sagen) müssten bei Hertha BSC verändert/verbessert werden. Mehr „sportliche Kompetenz“, evtl auch einen“neuen“ GF-Position alleine für diese „sportlichen“ Aufgaben (auch und besonders in „Krisenzeiten“) müsste geschaffen werden.

Aber eine GF SpuK M.Preetz der noch eine ( oder mehrere) „helfenden Hände“ benötigt, ist doch seinen Aufgaben im Endeffekt nicht gewachsen. Ganz einfach.

Eine Manager/Geschäftsführer, der einen Art „Babysitter“ oder „Mädchen-für-Alles“ benötigt um seine, ihm gestellten Aufgaben „bewältigen“ zu können, ist (aus meiner Sicht) nicht tragbar.

Denn, welche „Aufgaben“ würden dann für ihn „übrig bleiben“. Kommunikation? Glaube, auch dies ist nicht unbedingt seine „Parade-Disziplin“.
Okay,okay, jetzt werden natürlich viele sagen: „Transfers, det kann er!“

Naja, letzte Transferperiode „Wider besser Wissens“ nicht gehandelt (wir wissen warum). Und die Transferperioden davor auch eine (aus meiner Sicht) „durchwachsene“ Bilanz. Aber akzeptabel.

Allein, wäre er (wenn man ihn denn Fragen würde) wirklich dazu bereit „einen Schritt“ zurück zugehen, aus dem „Rampenlicht zu treten“. Wohl kaum, oder?

Daher, meine Sicht…

Herthas Problem […] steht und fällt mit der Person Michael Preetz!!! ©Ursula

@herthabscberlin1892 // 15. Jun 2015 um 22:46

Hertha BSC wird wohl so oder so das Nachsehen haben.

Tja, wie gesagt, ist das bereits „der Anfang vom Ende“?


nrwler
15. Juni 2015 um 23:19  |  475055

@Kamikater // 15. Jun 2015 um 22:57

Naja, und Hertha BSC wusste, das Pal Dardai Nationaltrainer in Ungarn ist….

Daher, sollte keine „Klausel“ im jetzigen „Cheftrainer“-Vertrag enthalten sein, (über deren Konsequenzen sich alle, also vor allem P.Dardai, bewusst sind) sehe ich(!) „schwarz“ für Hertha.


Ursula
15. Juni 2015 um 23:26  |  475056

# Ich bin stocksauer, wieder einmal…..

@ Pal Dardai

Seit vielen Wochen weise ich auf diese
unmögliche Konstellation zwischen der
Hertha und Ungarn hin!

Gerade in Hinsicht auf diese Transfer-
phase und der Vorbereitungszeit!!!

Wohl wissend, dass eine solche Doppel-
funktion ein “totgeborenes Kind” ist, bei
Hertha vorprogrammiert sein wird….

Selbst einmal durchlebt!

Pal Dardai ist bei allem “Schwung” ein
absoluter Anfänger und will auf ZWEI
Hochzeiten tanzen???

Benötigt auch Phasen des Überdenkens,
der Beratung; UND die Interimsphasen
OHNE Bundesliga müssen für Bestands-
aufnahmen und Spielerbeurteilungen mit
dem Trainerstab genutzt werden…

…und dem Geschäftsführer Sport…!!!

Mögliche Änderungen von systemischen
und taktischen Fehlentwicklungen, oder
im besten Fall von positiven Verläufen,
müssen abgestellt oder manifestiert werden!

Werde andererseits, aber auch nicht müde,
immer wieder dem Michael Preetz, an`s
“Bein zu pinkeln”….

Wenn ER aber mit Pal Dardai nicht einmal
die juristische Basis für Dardai`s Tätigkeit
klar definieren konnte, und dubiose Lücken
mit evtl. Fehlinterpretationen zu ließ, die dem
Ernst der Lage von Hertha BSC absolut nicht
gerecht werden….

…mutiert dies zu einem Skandal, obschon
diese hoffentlich nicht unheilvolle Saison
noch nicht einmal begonnen hat…!?


Trikottauscher
15. Juni 2015 um 23:33  |  475057

@fechi, 21:25h
glauben tu ich’s erst, wenn ich’s nicht mehr lesen muss… großartige entscheidung. respekt. und tschüss!
@traumtänzer
danke für deinen beitrag. schönes thema. öko-mäßig ginge wesentlich mehr, wenn man nur wollte…


15. Juni 2015 um 23:41  |  475058

Eine Doppelfunktion ist die Quadratur des Kreises.


Paddy
15. Juni 2015 um 23:48  |  475059

ein geniales Album von Freundeskreis @herthabscberlin1892


Etebaer
16. Juni 2015 um 0:00  |  475060

Ich seh die Frage Pal und Nationalelf so, das ich für die Quali-Spiele wenig Störpotenzial vermute und mich frage, was für Pals Trainerlaufbahn und seinem Wirken bei Hertha vorteilhafter ist.
Mit Rainer und dem Trainerteam bin ich gewiss, das bei Hertha trotzdem gut gearbeitet würde.

Bringen die Quali-Spiele Pal in seiner Trainerentwicklung und somit auch Hertha weiter – überwöge dies mögliche, temporäre Nachteile für Hertha?

Generell scheint dies eine leichte Frage zu sein, man möchte seinen Trainer beim Verein haben, aber situativ scheint mir das doch alles recht offen, eben weil es für Pal auch einen Entwicklungsschritt bedeutet kann.

Ob 2 und 2 = 4 ist hängt schließlich von den Vorzeichen ab…

Ich bin daher unschlüssig.

Mögliche EM-Spiele muß man dann wieder neu bewerten…

Fragen über Fragen und keiner da der souffliert…isschonalleschwer 😀


kraule
16. Juni 2015 um 0:12  |  475061

@Ursu macht wieder mal einen auf wichtig und meine Hertha macht sich wieder mal zum Heinz.
Menno…….
Und das Blog-Thema…na ja. Nett geschrieben, aber wenn man da in die Tiefe gehen würde….Bundesliga abschaffen. Anfahrt, Konsum etc. alles eigentlich ne Katastrophe.


Etebaer
16. Juni 2015 um 0:14  |  475062

Also, wenn die Vorzeichen es irgendwie erlauben und mit dem Vertrauen in das Trainerteam um Dardai würde ich persönlich zu „Pal macht Ungarn“ tendieren.

Und anfangen Pal/Hertha entsprechend vorzubereiten, weil ich dadurch mittel-/langfristige Mehrwerte für Hertha erwarte und glaube die kurzfristigen Nachteile beherrschen zu können.


Etebaer
16. Juni 2015 um 0:17  |  475063

Das schlimmste wäre es nämlich , wenn man Pals Enthusiasmus für den Trainerposten killen würde!


Kamikater
16. Juni 2015 um 0:25  |  475064

@nrwler
Warum sollte Dardai so taktieren, wenn es diese Klausel gar nicht gibt? Überleg doch mal selbst: natürlich gibt es diese Klausel. Er will eben versuchen noch einmal Preetz weich zu klopfen, weil er beim Ungarischen Verband im Wort steht.


ungarob
16. Juni 2015 um 0:28  |  475065

dzsudzsák balázs (linksaussen der ungarischen nationalelf) soll laut ungarischen medienberichten nächstes jahr für hertha kicken

er spielt zur zeit in dinamo moskau und muss richtig viel moos kosten


Kettenhemd
16. Juni 2015 um 0:49  |  475066

tnx for the info ungarob

die bild meint Overmas hat sich durchgesetzt und Heitinga geht noch diese Woche zu Ajax.


Kettenhemd
16. Juni 2015 um 0:52  |  475067

@ ungarob

ist es richtig, dass dzsudzsák balázs‘ Vertrag auslaeuft?


ungarob
16. Juni 2015 um 0:57  |  475068

@kettenhemd

im januar 2016


16. Juni 2015 um 1:05  |  475070

vielleicht ist ja alles gar nicht so schlimm. Aber angesichts der handelnden Personen..und weil es eben Hertha ist..fühlt es sich langsam surreal an, was da passiert/ nicht passiert.“ Auf zu neuen Taten“..nun, tja..das,isses nich..


16. Juni 2015 um 1:30  |  475071

Hertha-Verteidiger John Heitinga (31/Vertrag bis 2016) wechselt nach BILD-Informationen noch diese Woche ablösefrei zu Ajax Amsterdam.

@Kettenhemd // 16. Jun 2015 um 00:49

„die bild meint Overmas hat sich durchgesetzt und Heitinga geht noch diese Woche zu Ajax.“

Originaltext Quelle:

„Samstag hatten Ajax-Sportdirektor Marc Overmars und Heitinga-Berater Rob Jansen einen Zweijahres-Vertrag ausgehandelt, den aber der neue Vorstands-Berater Tscheu La Ling wegen zu langer Laufzeit ablehnte. Den Ajax-Machtkampf wird Overmars wohl gewinnen…“


16. Juni 2015 um 1:33  |  475072

@Paddy // 15. Jun 2015 um 23:48:

Den Namen „Freundeskreis“ habe ich schon gehört, habe aber noch nie Musik von dieser Band gehört.


16. Juni 2015 um 1:34  |  475073

Ich weiß nicht, ob ich meine Meinung hier schon kundgetan habe?:

Pal Dardai in Doppelfunktion = NEIN!


Paddy
16. Juni 2015 um 2:01  |  475074

Warum gibt Preetz die ganzen Spieler fürn Appel und nen Ei ab und wird dann wieder Ablösesummen raushauen… das ist doch eine absolute Milchmädchenrechnung… da kann man nicht mit nem PLUS bei rauskommen :S

KKR: haltet bitte den mahnenden Finger über Preetz^^


Etebaer
16. Juni 2015 um 2:03  |  475075

Falls jemand es lesen mag – Jupp Heynckes im Interview bei den 11 Freunden:
http://www.11freunde.de/interview/jupp-heynckes-ueber-das-champions-league-finale


pathe
16. Juni 2015 um 2:29  |  475076

@Kettenhemd // 16. Jun 2015 um 00:52

Laut tm.de Vertrag bis Ende 2015.


Kettenhemd
16. Juni 2015 um 3:17  |  475077

@herthabscberlin1892

Das war der folge Artikel zu der Nachricht, dass La Ling sich quergestellt hat. Die Ueberschrift: „Verteidiger vor Wechsel to Ajax“. Ego die Situation scheint sich verbessert zu haben sonst waer es kein stoff fuer einen zweiten Artikel.
Aber dann ist es halt auch die Bild. Wortdeutungen sind sinnlos weil sich die Zeitung eh nicht im faktischen bewegt. Fuehl was passiert 🙂


Kettenhemd
16. Juni 2015 um 3:21  |  475078

@pathe

Danke. Hatte auch bei tm geschaut.. War mir nicht sicher ob tm’s Daten stimmen. Das ware schon ein Guter. Und zwischen 27-28 ist er auch. Koennte was werden ;). Bei Hertha kann in 4 Jahren der Kader gruppendynamisch in Rente gehen.

@Paddy
Preetz muss die Spieler loss werden weil Hertha zu viele teure Vertreage mit Brankdrueckern abgeschlossen hat. Da ist nur noch die Frage: Not oder Elend.

Also wie immer 🙂 HA HO HE.


elaine
16. Juni 2015 um 6:38  |  475079

schönes, überraschendes Thema@Traumtänzer, danke.
Ich bin da bei @dewm solange

Besonders wenn die Nutzung von Strom aus Solar- und Windenergie Punkte bringen.

und Wiesenhof, aus welchen Gründen auch immer, vor uns liegt, kann ich mit Platz 16 leben.

herthabscberlin1892 // 15. Jun 2015 um 23:10

Pal Dardai:

“Ich habe keine Ahnung, was in meinem Vertrag steht.”

immer wieder kommt auch diese Aussage auf den Tisch, die mich wirktlich verwundert. Wenn dem so ist, was schon ziemlich schräg wäre, kann man doch Abhilfe schaffen, indem man das Ding mal aus der Schublade holt und rein guckt, oder?
Pal konzentriere dich bitte auf Hertha. Es gibt viel zu tun , packen wir es an


Dan
16. Juni 2015 um 7:44  |  475080

#Gewinner vs. verbrannte Erde?

Preetz zieht die Option = Dardai stinkig.

Preetz zieht die Option, entläßt Dardai nach 6 Monaten = Dardai oberstinkig.

Preetz will die Option ziehen, Dardai widerspricht, Preetz rudert zurück = gestärkter Trainer, Preetz geschwächt. Entlassung des Trainers innerhalb eines Jahres sieht dann nach Vermeidung „Worst Case“ EM 2016 aus.

Preetz zieht Option, Dardai widerspricht, Preetz bleibt hart = neuer Trainer für die Bundesliga?

usw.

Mir fällt kaum ein Szenario ein in dem beide „Parteien“ als Gewinner aus der Sache heraus kommen. Irgendwie bleibt da immer was hängen.

Auf was Verzichten ist leicht gesagt, aber ich könnte mir vorstellen, dass da ein innerlicher Zerrissenheit in Dardai vorherrscht. Hertha vs Ungarn.

Einerseits die Chance als Bundesligatrainer tätig zu sein und wann ergibt sich eine neue wenn man diese abschenkt?

Ungarn hofft auf ein „historisches“ Wunder, aber verlangt das wahrscheinlich nicht von Dardai. Kannst ein „Held“ werden und gleichzeitig selbst beim Scheitern auf eine weitere Anstellung für die WM – Quali hoffen.

Spannung, was Süßes, was zum Spielen; klar kann das Leben ein Überraschungsei sein, aber nur in jedem 7. ist eine „alles bewältigende Wundertrainer-Figur“ drin. Zumeist ist irgendein Schrott drin, mit einer geringen Haltbarkeitszeit.

Einerseits schön sich entscheiden zu können, aber auch belastend und am Ende fragt man sich. ob man die richtige Entscheidung getroffen hat. Das wahre Leben halt.


La49
16. Juni 2015 um 8:05  |  475081

Die Doppelbelastung ist nicht ohne. Klar! Es gibt kaum Beispiele, dass ein Trainer ein Nationalteam und eine Vereinsmannschaft einer internationalen Top-Liga zur gleichen Zeit trainiert hat.

Dardai ist halt jemand, der mit sehr viel Ehrgeiz und Leidenschaft an eine Aufgabe herangeht.

Ich wüsste auch nicht, ob ich lieber in Ungarn ein Nationalheld werden und nächsten Sommer in Frankreich an der EM teilnehmen würde. Oder in Berlin etwas aufzubauen, dem ich meine Handschrift geben kann und das irgendwann einmal als Beginn einer Erfolgsgeschichte gesehen werden könnte.

Tendenziell würde ich mich für Ungarn entscheiden. Auch, weil mir der Schleudersitz auf den sich der Trainer bei Hertha zwangsläufig setzen muss, eine zu unsichere Perspektive bieten würde.

Lässt Dardai jetzt seinen ungarischen Traum fallen, wird aber im Oktober von Preetz auf dem Job genommen, ist er der Verlierer an beiden Fronten.

Es sei denn, die Konstellation, dass Storck den Nationaltrainer-Job nur interimsweise macht, gibt ihm die Möglichkeit, zur Nationalmannschaft zurückkehren zu können.

Denn der Vertrag als Cheftrainer läuft ja nur ein Jahr.


elaine
16. Juni 2015 um 8:24  |  475082

@Dardai

ich kann ja alle Beweggründe irgendwie verstehen, verstehe allerdings nicht, wieso dass erst jetzt und nicht vor der Vertragsunterzeichnung relevant wird.

Vielleicht sollte Dardai wirklich zuerst mal gucken, ob er seinen Vertrag irgendwo findet und dann nachlesen, was vereinbart wurde, danach ist vielleicht nicht so viel Gesprächsstoff für das Sommerloch übrig, aber es gibt mehr Klarheit.


Bolly
16. Juni 2015 um 8:32  |  475083

Sommerloch überall, nur nicht bei Hertha!

Das Trainer unbedingt versuchen wollen beide Funktionen auszuüben sieht man nicht nur im Fußball. Die Crux die daraus folgt sehe ich ähnlich wie @Dan. Ein starker Preetz muß für mich klar & deutlich die Richtung zeigen & handeln. Aber alle wollen übrigens gemeinsam (mein Eindruck) den Ärmelkanal beschwimmen, ohne die Folgen zubeachten, die sie aber kennen. Für mich ist das vorsätziges Handeln & ich bin mehr als enttäuscht von der Hertha.


Eigor
16. Juni 2015 um 8:44  |  475085

@Traumtänzer
Gut geschrieben, aber für mich ein Sommerlochthema.

#Dardai
Ist nur mir aufgefallen, das die Berichterstattung über den Trainer seit Dardais Amtsantritt beim TS positiver und bei der MP skeptischer bzw. negativer ausfällt?
Es wird sogar Stimmung gegen Dardai gemacht.
Es ist schon an der Grenze zur Perfidie wenn folgendes in den Raum gestellt wird:

ub // 15. Jun 2015 um 12:12

Wenn es denn stimmt, dass Dardai argumentiert “was ich angefangen habe, will ich zu Ende bringen”, ist der nächste Schritt vorgezeichnet: falls Ungarn im Herbst das EM-Ticket löst, wird er folgerichtig die EM im kommenden Sommer samt Vorbereitung machen wollen. Begründung siehe oben.
[…]
Dazu gehört die Einsicht, dass man manchmal im Leben verzichten muss.

obwohl Dardai im TS dieser haltlosen Spekulation / Unterstellung die Grundlage nimmt.(Hervorhebung von mir)

Dass er für das Turnier selbst nicht zur Verfügung stehen dürfte, ist ihm hingegen längst klar. Schon vor seiner Beförderung zum Cheftrainer bei Hertha hat er gesagt, dass es in diesem Fall schwierig werden dürfte, „mich für die EM sechs Wochen rauszunehmen. Das kann man vergessen.“

@ubremer
Wie sieht es denn stattdessen mit belastbaren Fakten zur Causa Golz aus?


Peter
16. Juni 2015 um 8:48  |  475086

L.Horr
16. Juni 2015 um 8:53  |  475087

#Dardai

……. @elaine ,

ich gehe noch einen Schritt weiter und behaupte einfach Dardai weiss was in seinem Vertrag steht .

Wüsste er es tatsächlich nicht , wäre er doof wie Stulle und unfähig einen Lotto-Laden zu führen , geschweige ein Bundesliga-Team.

Also , ich meine heisse Luft ……….und wenn nicht hat Hertha demnächst einen neuen Trainer.

LG


elaine
16. Juni 2015 um 8:57  |  475088

L.Horr // 16. Jun 2015 um 08:53

glaube ich auch 😉

und weil wir schon wieder dank Dardai wieder bei Glaubensbekenntnissen sind

@Eigor
von dem , was im TS geschrieben wird, glaube ich kein Wort


16. Juni 2015 um 8:59  |  475089

Dardais Humor versteht die Presse nicht :mrgreen:

also, ich bin dafür !
möge Pal die Ungarn dieses Jahr noch für 2 Länderspielwochen coachen und mit denen Platz 1 oder 2 erreichen 😉 in dieser Zeit kann doch Widmayer locker das Restteam (8-10 Herthaner sind dann weltweit unterwegs) trainieren …


Eigor
16. Juni 2015 um 9:06  |  475090

@elaine
Ich möchte nicht glauben, das MP während einer Krise gut schläft 😉
Ich weigere mich ebenso einer Quelle komplette Neutralität und Faktentreue zu attestieren wie ich sie einer anderen abspreche.


16. Juni 2015 um 9:06  |  475091

also ein Revolverblatt ist der tagesspiegel nun auch wieder nicht.


Kamikater
16. Juni 2015 um 9:10  |  475092

@Paddy
Bevor sich wieder Legenden bilden, hab ich den Link sicherheitshalber mal rausgesucht:
http://www.transfermarkt.de/hertha-bsc/transfers/verein/44/saison_id/2014#ath
😉


Eigor
16. Juni 2015 um 9:25  |  475093

@Bussi // 16. Jun 2015 um 08:59
Bin vollkommen deiner Meinung.
Egal unter welchem Trainer heißt es:“Systemisch können wir z.Zt. fast nichts machen, da ein Großteil des Teams mit ihren Nationalmannschaften unterwegs ist“.


La49
16. Juni 2015 um 9:29  |  475094

Da Bernd Storck ja Sportdirektor beim ungarischen Verband ist, sollte die Kommunikation zwischen Hertha BSC und dem MLSZ nicht an sprachlichen Barrieren scheitern.

Dass Dardai hin und her gerissen ist, kann ich ebenso verstehen, wie der Wunsch beider Seiten die Zusammenarbeit auf der einen Seite exlusiv zu haben bzw. fortsetzen zu können.

Fakt ist: Es gibt da irgendwo ein Schriftstück, von dem man annehmen darf, dass darin klar geregelt sein sollte, wie es weitergeht.

Ob sich Preetz auf dünnem Eis bewegt, wenn er von einer Ausstiegsklausel spricht, aber diese vielleicht doch gar nicht existiert, mag ich mir nicht ausmalen.

So oder so ist die Situation schon jetzt unbefriedigend, weil mal wieder Gerüchte ins Kraut schiessen, die gerade im Sommerloch viel zu viel Raum für Interpretationen bieten.

Ärgerlich!

Auch dieses nebulöse „wir werden mit Pal sprechen, wenn er wieder da ist“ hört sich eher nach unklarer Vertragssituation und nicht nach geklärten Verhältnissen an.

Hängepartien dieser Art mag ich nicht. Zumal es noch ganz andere Baustellen gibt, die dringenden Handlungsbedarf haben, aber letztendlich auch davon abhängig sind, wie die Trainerfrage geklärt wird.

Der Super-GAU wäre, dass das Ganze jetzt eskaliert und wir einen Trainerwechsel in der Sommerpause haben werden. Ich will den Teufel nicht an die Wand malen. Aber ein solches Horrorszenario würde gut zu Hertha passen.

Doppelbelastung hin oder her. Ob Dardai das physisch und psychisch packen kann, ist das eine.

Der zeitliche Fahrplan spricht eigentlich ganz klar dagegen.

Für meinen Geschmack (12 Tage vor Trainingsstart) ist die Kaderplanung unbefriedigend.

Ich gehe davon aus, dass am ersten Trainingstag das Gesicht der neuen Mannschaft noch nicht erkennbar sein wird. Auch zum Trainingslager in Bad Saarow werden wir wohl eher die alten als neue Gesichter mitnehmen.

Wie soll sich da eine Spielphilosophie einstudieren lassen?

Es muss sogar befürchtet werden, dass wir das Transferfenster bis auf die letzte Sekunde ausreizen werden. Also an den ersten drei Spieltagen noch nicht einen unvollständigen Kader auflaufen werden.

Bei ungünstigem Spielplan kann das ein sehr holpriger Saisonstart werden. An die Möglichkeit eines Pokal-Aus in Bielefeld mag ich angesicht der Tatsache, dass Preetz den Gegner starkredet, gar nicht denken.

Dann kommen die Last-Minute-Zugänge genau in der Länderspielpause, für die Dardai ggf. mit Ungarn unterwegs ist, neu zum Kader.

Wie soll sich das Team dann bis zum vierten Spieltag finden, einspielen, etc.?

Wie gesagt, die Situation ist unbefriedigend.
Und die T-Frage sollte eher heute als morgen geklärt werden. Jetzt abzuwarten, bis sich Preetz und Dardai, wie es von Hertha BSC kommuniziert wurde, im Juli diesbezüglich zusammensetzen, lässt wertvolle Zeit verstreichen und lässt die Unruhe im Umfeld eher grösser werden.

Das hat dann auch nichts mit #ruhiger_hand zu tun.

Bezüglich #Dzsudzsák_Balázs bin ich zweigespalten.

Das ist ja der aktuell wertvollste ungarische Spieler. An so einen (MW 12 Mio€) würden wir im Normalfall nie rankommen. Da hilft uns sicherlich der Faktor Dardai.

Allerdings wird der in Moskau nicht für ein Taschengeld spielen.

Vertragsende zum 31.12.2015 würde natürlich die Ablöse unter den MW drücken. Aber selbst bei 50% „Rabatt“ ist der Spieler dann eigentlich immer noch zu teuer für Herthas Verhältnisse.

Vielleicht kommt er dann auch erst zur Winterpause ablösefrei.

Nichtsdestotrotz habe ich auf LA nun nicht gerade unsere Schwachstelle gesehen. Da würden sich ja #königstransfer_2014 und potentieller #königstransfer_2015 über den Haufen laufen.

Interessante Personalie, aber Gerüchte für die 10 und/oder 8 würde ich zum jetzigen Zeitpunkt als wichtiger sehen.


Dan
16. Juni 2015 um 9:32  |  475095

@Traumtänzer // 15. Jun 2015 um 18:04

Ich finde das Thema „ok“, schärft auch mal den Blick auf andere „Felder“ und hat ggf. auch was von der Aussenwirkung, wenn man zu den gut Plazierten gehört.

Aber wie geschrieben, habe ich Probleme, wenn man nicht wirklich vergleichbare Parameter hat.

Der Sieger Bremen z.B. hat ja mehr oder weniger vor zwei Jahren, die vierjährige Ren0vierung des Weser-Stadion abgeschlossen und mit EWE und swb zwei Energiepartner mit im Boot gehabt.

Kann man nun alle Stadien und Trainingsgelände der Bundesliga in einer „Erneuerbare-Energien-Bundesligatabelle“ abbilden?

Wie effizent,haltbar und schwer waren Solarpanele als das Olympiastadion vor über 10 Jahren renoviert wurde (max. Systemspannung 1995 110V – heute 1000V)?

Ohne Frage ich finde das mit Bremen klasse, dass dies berücksichtigt wurde, aber mit einer der neuesten Renovierungen, ist man da natürlich, wie Hoffenheim oder Augsburg vorne.

Aber das man in Berlin und somit auch für Hertha nicht schläft hier folgender Link.

http://www.unendlich-viel-energie.de/bundesliga-winterpause-die-erneuerbaren-energien-bleiben-am-ball

Im Olympiastadion Berlin hegt man hingegen ehrgeizige Pläne für die Erneuerbaren: Neben der Konzeption von Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach mit einer Gesamtleistung von 100.000 Kilowattstunden für den Eigenbedarf wird perspektivisch auch an eine Nutzung von Windkraft gedacht. Dazu könnten rund 15 Meter hohe Kleinwindanlagen am südlichen Eingangstor platziert werden und sich in die Kulisse des denkmalgeschützten Stadions einfügen. Die Projekte werden laut Olympiastadion Berlin GmbH mit dem Landesdenkmalamt Berlin geprüft und abgestimmt.

Also werden wir wohl mit der Relegation und einem Abstieg nichts mehr zu tun haben.

Wenn man was investiert. 😉


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 9:34  |  475096

Jetzt habe ich versucht, fast einen Monat lang nichts über Preetz zu schreiben, aber er macht es einem wirklich schwer 😉

Preetz sagt sinngemäss zur causa Dardai, „wir haben es selbst in Hand“.
So leid es mir tut, somit wird es zur Managmententscheidung.

Preetz ist vermutlich ein lieber Kerl und möchte Dardai seinen Traum erfüllen. Oder aber die Vertragsklauseln sind doch nicht so stabil, wie angedeutet. Zumindest sieht der ungarische Verband es anders.

Wie auch immer, aus dem Ding kommt Preetz m.E. nur raus, wenn er darauf besteht, dass Dardai ausschliesslich für Hertha arbeitet.

Die Doppelfunktion kann gut gehen bei Hertha, dann kann er auch noch lieber Kerl sein, aber es muss gutgehen.


Peter
16. Juni 2015 um 9:38  |  475097

Dzsudzsák hat ein Gehalt über 3 millionen euro


Dan
16. Juni 2015 um 9:45  |  475098

@hurdie
Dann ist doch Etablierung mit Platz 15 in der Saison 15/16 mit diesem „Trainerhandicap“ doch ein „gutgehen“. 😉


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 9:53  |  475099

Platz 15 mit Punktevorsprung gegenüber dem 16. wäre am Ende der 33. Bundesligasaison tatsächlich eine Verbesserung.


elaine
16. Juni 2015 um 9:54  |  475100

Eigor // 16. Jun 2015 um 09:06

@elaine

Ich weigere mich ebenso einer Quelle komplette Neutralität und Faktentreue zu attestieren wie ich sie einer anderen abspreche.

geht mir auch so, außer beim TSP, die beweisen laufend gegenteiliges 😉


Kamikater
16. Juni 2015 um 9:55  |  475101

Also sollte mit (ich kann den Namen nicht ausschreiben, sorry) … http://www.transfermarkt.de/balazs-dzsudzsak/profil/spieler/35004
… was dran sein, dann wäre das der Hammer!

Der ist nicht nur Capt. der ungarischen Nati, sondern war 2010 auch Spiieler des Jahres in Ungarn vor Szalai.

Das bemerkenswerte ist, dass dann Nico Schulz und Ben-Hatira eben blöd gucken würden. (Hach ja, endlich mal wieder die Chance für den TS, sich gegen Hertha zu positionieren und Unsat zu streuen)

Dann würde man Stocker kmplett ins Zentrum ziehen oder man stellt taktisch wirklich auf 4-4-2 um.

Aber das wäre in jedem Fall ein Kandidat für das Kapitänsamt.

@Dardai
Also entweder löst sich das alles als Mißverständnis unsererseits auf oder es geht ein Shitstorm los, entweder über PD, MP oder den TS.


Cro-Mag
16. Juni 2015 um 10:03  |  475102

„Ich glaub es geht schon wieder los,
dass kann doch wohl nicht wahr sein …“

Dardai übernimmt sich mMn. Die T-Frage
wird sicherlich bald Thema sein.
Ich bleibe mal bei Kalenderblattweisheiten:
Man kann mit einem Hintern nur einen Sattel reiten.

Hertha braucht eine sorgfältige durchgängige Vorbereitung und einen 100% Trainer. Ich seh schon wieder hausgemachte Probleme an allen Stellen.
Trainer: unklar
Trikotsponsor: unklar
Personal: unklar
Finanzierung: unklar
Identität: unklar
Strategie des Vereins: unklar

Letztendlich haben wir so oder so einen
Kader der aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel im unteren Drittel spielt. Also es geht wieder nur um den Klassenerhalt. Zusätzlich die ganzen Baustellen… das passt aber immerhin zu Berlin. Alles anfangen nüscht zu Ende bringen.

Ich habe jetzt schon wieder die Nase voll. Die Geschäftsführung ist nach wie vor desolat!

In stiller Sorge


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 10:11  |  475103

Dan // 16. Jun 2015 um 09:45

Für Klassenerhalt bekommt Preetz bei mir immer einen Pluspunkt.

Kritisch wird es halt, wenn der Start bei Hertha schlecht läuft und Dardai genau dann weg muss.

Aber wenn ich Dardai wäre, würde ich das Risiko mit der Nati auch nicht auf mich nehmen.

Kommuniziert Hertha, „wir ziehen die Option, Dardai ist ausschliesslich Trainer bei uns“, ist Dardai doch auch fein raus.

Er ist jetzt der strahlende Held in Ungarn, das kann nur schlechter werden. Geht es bei Hertha schief, ist er doch die erste Option auf das das nächste Mal freiwerdende Traineramt bei Ungarns Nationalmannschaft. Und das wird über kurz oder (mittel-)lang frei werden.


Dan
16. Juni 2015 um 10:12  |  475104

Hat der „unbefristete“ Einjahresvertrag in der Konstellation nicht erst dann einen Sinn, wenn man ihn als Hertha Trainer nicht 6 Wochen für die EM 2016 abstellen kann?


Dan
16. Juni 2015 um 10:14  |  475105

@hurdie

Dann steht es bei Dir derzeit 2:2 ?


Cro-Mag
16. Juni 2015 um 10:20  |  475106

Sorry, ich finde diese „wenn-dann-Situation“ höchst unangebracht.
Professionell geht anders! Klare Kante, fertig!
Dardai soll Trainer der ungarischen Nati bleiben und nicht den Herthanotnagel in der Hinterhand haben wenn es schiefgeht. ( Oder andersrum)

Dardai soll mMn gehen.


Kamikater
16. Juni 2015 um 10:22  |  475107

Dann hat Dardai aber den schwarzen Peter bei den Herthafans, weil er sich vorher ja nicht klar pro Verein positioniert hat.

Wenn er schon sagt: „Was ich anfange, bringe ich auch gerne zu Ende!“ gilt das ebenso für Berlin und seinen Vertrag. Und wenn er schon nicht weiß, was er unterzeichnet, so doch zumindest, dass er unterzeichnet hat.


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 10:23  |  475108

Dan // 16. Jun 2015 um 10:14
Nö! Abstiege zählen doppelt negativ und er hat noch einen Extraminuspunkt für viele verschiedene Aktionen über Jahre bei mir bekommen. Er kann dieses Jahr bei Klassenerhalt das Unentschieden schaffen, und das finde ich ausserordentlich wohlwollend beurteilt (#ichbinsoeinguterMensch).


Kamikater
16. Juni 2015 um 10:24  |  475109

@Cro-Mag
„Man kann mit einem Hintern nur einen Sattel reiten.“
Nein, Winnetou konnte Beides.

Vielleicht ist ja Dardai auch aus dem All zusehen und kann zwei Mal bis unendlich zählen. Vielleicht unterschätzen wir ihn auch. Auf jeden Fall ist bei uns die Sommerpause unterhaltsam.


Cro-Mag
16. Juni 2015 um 10:27  |  475110

Unterhaltsam: Ja
Aber…. „Wo sind meine Herztropfen?“
😉


Opa
16. Juni 2015 um 10:33  |  475111

Das Dardaitheater entwickelt sich ja ganz „unterhaltsam“.

Versetzen wir uns mal für einen Moment in die Situation von Pal. Er hat ne ziemliche Trümmertruppe übernommen, mit der er mit Ach und Krach und Ronnys Tor in der Nachspielzeit in Freiburg gerade so die Klasse gehalten hat. Derzeit gibt´s weder einen Brustsponsor noch Kohle für Neuverpflichtungen noch ist abzusehen, dass Altlasten zeitnah aus dem Kader gestrichen werden. Er wäre töricht, in so einer Situation sich in das Schicksal zu begeben, von Preetz mit stumpfen Waffen in eine Schlacht geschickt zu werden, die er nur verlieren kann, zumal vom GF SpuK ja schon Alibis verteilt werden, auf denen sich die Spieler ausruhen können, wenn man im Pokal rausfliegt.

Ich an Pals Stelle würde das auch „taktisch“ angehen und traue ihm auch diese Chuzpe zum Zocken zu. Wenn Preetz Dardai vor die Tür setzen muss, ist nicht Dardai der große Verlierer, sondern derjenige, der hier seit 7 Jahren mit schlafwandlerischer Sicherheit kein Fettnäpfchen auslässt und dennoch -anwaltlich versichert- gut schlafen kann.

Man stelle sich einmal vor, der Pal machte das mit Absicht, um Preetz´ Position zu schwächen, dann wär das doch aus seiner Sicht megaklug von ihm.

Dardai kann es sich leisten, Preetz nicht. Man stelle sich einmal vor, Preetz entlässt Dardai und will ihn auch sonst aus dem Verein haben, dann wird das für Hertha richtig teuer, schließlich hat der Angestellte Dardai ja einen unbefristeten Vertrag. Fiedler gibt ihm bestimmt die Nummer von seinem Anwalt, wenn es um die Abfindung geht.

Übrigens: Tag 27 nach dem letzten Bundesligaspiel verzeichnen wir folgenden Stand an den Hebeln:

Trainer: Unklar
Mannschaft: Unverändert
Brustsponsor: Ohne
Neuzugänge: Ohne
Abgänge: Keine
Hebel: Unklar
Felder: Weit

Hauptsache, Michi schläft gut 😀


Dan
16. Juni 2015 um 10:35  |  475112

@Cro-Mag // 16. Jun 2015 um 10:27

Doppelherz. Bei Dardai schlagen zwei Herzen in der Brust und farbiges Blut. 😉


La49
16. Juni 2015 um 10:36  |  475113

@Kamikater // 16. Jun 2015 um 09:55

#Balázs Dzsudzsák

Das bemerkenswerte ist, dass dann Nico Schulz und Ben-Hatira eben blöd gucken würden.

Dann würde man Stocker kmplett ins Zentrum ziehen oder man stellt taktisch wirklich auf 4-4-2 um.

Soweit hinten sehe ich Dzsudzsák nicht, dass er Schulz oder ÄBH verdrängt. Wobei ich auf unsere Kim Kardashian mit der lustigen Irokesenfriese echt verzichten kann.

Dzsudzsák ist eher ein klassischer Linksaussen mit einer hervorragenden Scorerquote.

Würde aber sicherlich Stocker auf der Position verdrängen, was die Frage aufwirft, wo Stocker spielen soll.

Bei Basel kam er jahrelang über links.
Die 10er Position hat er eher bei Hertha aufs Auge gedrückt bekommen.

Interessanterweise hat Stocker bei Basel in seiner letzten Rückrunde dort mehrfach Mittelstürmer gespielt und wie am Fliessband getroffen.

Vielleicht ist das ja eine Überlegung, da Schieber zum Saisonstart noch fehlen wird.

Eine Flügelzange Dzsudzsák und Kalou mit Stocker im Zentrum. Warum nicht?!

Dann ist aber immer noch das OM ungeklärt.

Ohne die Verbindung Defensive zu Offensive werden dann drei Top-Stürmer vorne in der Luft hängen.


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 10:37  |  475114

Kamikater // 16. Jun 2015 um 10:22

Ich finde, Dardai kann als Ungar gar nichts anderes sagen.

„Ich würde Angefangenes gerne zu Ende bringen“, ist doch ok. Er kann doch nicht sagen, für Hertha lasse ich mein Land im Stich.

Es ist an Hertha, ihn aus dem Dilemma zu entlassen. „Wir haben es in der Hand, und uns liegt Hertha eben näher als Ungarn. Wir verstehen Pal vollkommen, müssen aber unsere (Herthas) Prioritäten setzen.“ Dann kann Pal sein Gesicht gegenüber Ungarn wahren.

Aber für mich (in Unkenntnis der wirklichen Vertragsbedingungen) wirkt dieses „wir setzen uns im Juli (oder so) mit Pal zusammen“ wie ein Rumlamentieren, was letztendlich beide, Preetz und Pal, in einen double bind Zustand versetzt.

Jetzt sieht es so aus, als könne Dardai verhandeln, und im Falle des Entscheids für (ausschliesslich) Hertha sieht er in Ungarn schlecht aus. Preetz ist er der Dumme, wenn es schlecht läuft und er die Option für Dardai als zusätzlichen Trainer für Ungarn gelassen hat.

Zusätzlich: Lässt Preetz den Pal für Ungarn auflaufen, sieht es so aus, als wenn der Vertrag wohl doch nicht so klar war.

M.E. (nur meines) muss Hertha jetzt klar kommunizieren: Pal ist unser Trainer und nur unser. Punktschluss.


nrwler
16. Juni 2015 um 10:40  |  475115

@Dan // 16. Jun 2015 um 07:44

Ich sehe das ähnlich wie Du.

Mittlerweile scheint(!) die „Situation“ so verzwickt zu sein, dass höchstens (wenn überhaupt) nur noch eine Partei (Hertha oder Dardai) ohne „internen Schaden/Gesichtsverlust“ sich aus der Sache winden kann.

Der wohl beste u einfachste Weg einem „Worst Case“-Szenario im Sommer zu entgehen, wäre wohl, dass sich Ungarn gar nicht erst zur EM qualifiziert. Aber selbst wenn… Soo „vorgezeichnet“ wie @ub // 15. Jun 2015 12:12h die „Kausalkette“ skizziert hat, ist sie dann wohl doch nicht (siehe TSP/@Eigor).

Aber nun gut, bis dahin, puuuh… Muss nun wirklich noch viel Wasser den Rhein lang fließen…

Denn mir(!) (jetzt auch replizierend auf @kami // 16. Jun 2015 00:25h) geht es eher um die 4-6 Spiele im Herbst diesen Jahres.

Mal angenommen, Hertha hat tatsächlich jederzeit einseitig die Möglichkeit den Vertrag von P. Dardai bei MLSZ zu kündigen. Welchen Grund sollte es aus Sicht von Hertha BSC geben, diese Option nicht zu nutzen?! (Und anscheinend sind sich die Vertragspartner nicht ganz einig, wie die besagte „Klausel“ zu deuten ist, sonst würde man doch nicht dieses „Fass aufmachen“.)

Klar kann man der von @etebaer (// 16. Jun 2015 um 00:17) angedeuteten Argumentation folgen und sagen: „Dardai gewinnt an Erfahrung, die sich langfristig auch für Hertha BSC bezahlt macht“.

Aber mal ehrlich, wie hilfreich & ausschlaggebend ist eine solche „Erfahrung“ im Alltag eines Bundesligisten?! Und auf wessen Kosten gewinnt er diese?!?!

Denn, man (das Management von HBSC) muss jetzt, also bis zum Trainingsbeginn, entscheiden, ob besagte „Option“ gezogen wird, oder ob man es P. Dardai „erlaubt“ die Verantwortung auch noch für die anstehenden Quali-Spiele zu übernehmen. Sollte Hertha BSC zum jenem Zeitpunkt der EM-Qualifikation-Spiele in einer tabellarisch „brenzligen Situation“ stecken, ist es (aus meiner Sicht) unabdingbar das der „Cheftrainer“ die geschicke des Vereins hier vor Ort leitet. (mögliche Aufgaben siehe @Ursula // 15. Jun 2015 um 23:26).

Sollte er, P. Dardai, zu jenem Zeitpunkt immer mal wieder & wiederkehrend „anderweitig beschäftigt sein“ (mit Ungarn) wird, so mutmaße ich jetzt, nicht nur das „Rascheln im hiesigen Berliner Blätterwald“ unüberhörbar sein, sondern auch die Kritik ob solcher „Management-Unzulänglichkeiten“ neue „Höchstwerte“ erreichen.

Daher, mein Schlusssatz: Sollte es diese „Klausel“ so geben, muss sie „gezogen“ werden. Alles andere, liegt „bar jeder Vernunft“.


Joey Berlin
16. Juni 2015 um 10:40  |  475116

Moin, moin
Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Sonst eher für Hysterie und Stimmungsmache bekannt, bleibt es diesmal ruhig und entspannt… 16.06.2015 – 00:02 Uhr

Bald ist also auch offiziell klar, dass für Dardai in Ungarn Schluss ist!
Als der Hertha-Angestellte Dardai im September 2014 das kaputte Ungarn-Team übernahm, wurde per Vertragsklausel klar festgelegt: Wird er später Herthas Chef-Trainer, kann der Hauptstadt-Klub diese Doppelfunktion jederzeit beenden, zugunsten von Hertha.

http://www.bild.de/sport/fussball/pal-dardai/wie-lange-muss-hertha-ihn-noch-mit-ungarn-teilen-41368766.bild.html


Cro-Mag
16. Juni 2015 um 10:43  |  475117

Balázs Dzsudzsák wäre der Hammer, aber
Wenn er wirklich kommen sollte bleibt nicht mehr viel finanzieller Spielraum.
Vielleicht müssen wir bei der nächsten MV dann auf die Würste verzichten.

Gott bewahre.. alles nur das nicht.


Opa
16. Juni 2015 um 10:44  |  475118

Tja, was aber, wenn Dardai gar nicht will, dass der Verein diese Klausel zieht?


nrwler
16. Juni 2015 um 10:44  |  475119

@Opa // 16. Jun 2015 um 10:33

…“anwaltlich versichert“…
Da musste ich schmunzeln. Sehr schön!


Kamikater
16. Juni 2015 um 10:45  |  475120

Also mir fehlt da irgendwo eine ganz entscheidende Info, um bei allen richtigigen Überlegungen von @Dan zu einem logischen Schluß zu kommen.

Fast erscheint es mir, als hätten sich die Parteien schon geeinigt und würden sich eben über die Meldung des TS, die ja inhaltlich extrem dünne ist und sowieso nur negative Gedanken streuen will, gar nicht aufregen.

Wie gehen wir also damit um, wenn nun Hertha die Option sowieso ziehen muß? Wer hätte dann was falsch gemacht? Niemand außer dem TS.


Opa
16. Juni 2015 um 10:52  |  475121

Man stelle sich einmal vor, Jogi Löw hätte bei seinem Engagement als Bundestrainer noch beim SC Freiburg als Jugendtrainer unter Vertrag gestanden und seine Aufgabenstellung wäre gewesen, die Nationalmannschaft zur EM Quali zu führen. In der Zwischenzeit musste der national relativ unbedeutende Sportclub seinen Trainer entlassen und interimsmäßig hat Löw übernommen. Währenddessen eilt die Nationalmannschaft von Sieg zu Sieg. Wäre es dann nicht unverständlich, wenn der Sportclub von Löw verlangte, sein Amt aufzugeben?

Allein die Tatsache, dass ubremer hier gestern schon beinahe ultimative Forderungen gestellt hat, scheint mir doch ein deutlicher Fingerzeig zu sein, dass das alles bei weitem nicht so klar ist, wie es uns kamikater zu Lasten des TSP glauben lassen will.


Kamikater
16. Juni 2015 um 10:56  |  475122

@opa
Ich will hier niemandem etwas glauben lassen. Ich habe Fragen gestellt und deutlich gesagt, dass mir Informationen fehlen, bevor ich hier wild zu Lasten von Handelnden spekuliere.

Warum schiesst Du nun sogar gegen neutrale Blogger, bist Du derart blind in Deiner Wut gegen MP, dass Du schon Gespenster siehst?


Opa
16. Juni 2015 um 10:59  |  475123

Hehe, hab mir gerade nochmals ubremers Ausführungen von gestern rausgekramt. Mich würde interessieren, wie das zusammenpasst, dass seine Einschätzung

Eigentlich wird Dardai in den Wochen nach Saisonende im Managerbüro in Berlin benötigt, um die Planung für 2015/16 voranzutreiben (statt mit der ungarischen Nati durch Europa zu turnen).

zusammenpasst mit dem Zitat von Preetz

Er soll jetzt erst mal in Ruhe Urlaub machen.

Also, er wird ultimativ hier und jetzt sofort benötigt ODER er soll erstmal in Ruhe Urlaub machen? Unterliegt da nicht Preetz einer Fehleinschätzung? Und warum wird das plötzlich öffentlich, wo man doch sonst so viel Wert auf Geräuschlosigkeit legt?

Rätselhaft…


Traumtänzer
16. Juni 2015 um 11:00  |  475124

@Eigor // 16. Jun 2015 um 08:44 – und andere
Ganz klares Sommerlochthema – genau dafür habe ichs ja auch geschrieben. Auf den Zeitpunkt, wann es hier in „in den Pott“ geworfen wird, habe ich aber keinen Einfluss und die Blogväter ihrerseits können natürlich auch nicht ahnen, was ggf. parallel dazu unsere Volkseele bewegt. Also, alles im GRÜNEN Bereich. 😉

@Dan // 16. Jun 2015 um 09:32
Wie gesagt, ich würde ja auch nicht behaupten, dass die Tabelle jetzt total aussagekräftig ist. Da sind wir uns doch einig. Aber Anlass zur Diskussion und zum Drübernachdenken darf das doch liefern. Der Link mit den Überlegungen zu Erneuerbaren Energien am Olympiastadion ist interessant, weil es dann doch ein wenig die These stützt, dass „man“ auch in Berlin vielleicht wirklich am Thema dran ist und sich in einer Diskussion dazu befindet. Andererseits bestärkt es mich auch in meiner Auffassung, dass Hertha selbst da nicht viel in der Hand hat und mit großem eigenen Enagagement vorangeht (vorangehen kann), weil’s eben in den Hoheitsbereich der Olympiastadion GmbH fällt. Die Frage wäre halt, was macht der Verein an den Stellen, wo er selbst Einfluss hat: Wie im Bereich der Anlage(n) rund ums Amnateurstadion beispielsweise.

#Vertragsklausel-Gate
Ich kann den Unmut Einiger hier im Blog verstehen. Auf der anderen Seite hat Pal Dardai ja wohl (öffentlich) verlauten lassen, dass er gerne „zu Ende bringen möchte, was er begonnen habe“, insofern ist es doch richtig, dass Preetzi-Baby jetzt erst mal mit Dardai sprechen muss, bevor er knallhart vermeintliche Vertragsoptionen zieht und sich am Ende einen vielleicht doch eher unglücklichen/unzufriedenen (= schlechter motivierten) Trainer ans Bein bindet, weil der gerne das eine machen würde, ohne das andere lassen zu müssen. Dass es jetzt als Sommerlochthema hochkocht – ja, jetzt regt Euch doch nicht auf! Sonst hätten alle gesagt: Wie langweilig um Hertha, wenn mal wirklich ALLES reibungslos laufen würde. Ist doch spannend zu sehen wie das bei Hertha jetzt gemanaged werden wird. Und die Situation, dass man zum ersten Trainingstag 100% der Personalien geklärt hat, kommt doch so gut wie nie vor. Insofern bin ich da jetzt auch nicht total verkrampft. Klar ist aber, dass man bei Hertha sicherlich schnellstens wissen sollte, mit welchem Traunerpersonal man in die Saisonvorbereitung gehen will. Das wäre schon irgendwie notwendige Bedingung.


Plumpe71
16. Juni 2015 um 11:03  |  475125

Das Problem in der Causa Dardai wird die Klausel eher nicht sein, sondern eher wie die Angelegenheit in der Praxis ausgestaltet und kommuniziert wird, nachdem Dardai nun ja schon recht deutlich geworden ist, dass er sein Werk zu Ende bringen will.

Auch wenn die Nachfolge in Ungarn bereits geregelt ist, Dardai wird das machen wollen und Preetz wird ihm das kaum untersagen – nur weil er es vertraglich vielleicht könnte – wäre aus meiner Sicht nicht klug.

Ist ne schwierige Kiste, wenn er noch länger wartet, aber die wäre vermeidbar gewesen, denn um die gesamten Umstände wußte man doch im Verein. Preetz wäre gut beraten, wenn er klare Verhältnisse schafft, sonst befürchte ich auch eine Zerreißprobe für den Verein. Das interpretiere ich übrigens unter dem Begriff “ Führen “ , aber genau an der Stelle fehlt es , das ist in etwa so, als wenn man im Winter ( da im Grunde schon viel zu spät ) sportliche Fehlstellungen feststellt und sich dann hinter dem Konstrukt versteckt, dass bei Transfers keine Einstimmigkeit zwischen Trainer und Manager zu erzielen war und dann lieber nichts unternimmt, aber zum souveränen Klassenerhalt mit dem besseren Torverhältnis hat es ja dann trotzdem gereicht.


La49
16. Juni 2015 um 11:03  |  475126

@Opa

Der Vergleich Löw/Freiburg ist gut!

Dass Dardai jetzt erstmal Urlaub machen soll, hatte mich auch überrascht.


nrwler
16. Juni 2015 um 11:11  |  475127

@kamikater

Wie gehen wir also damit um, wenn nun Hertha die Option sowieso ziehen muß? Wer hätte dann was falsch gemacht?

Naja, „falsch“ im eigentlichem Sinne viell nicht. Aber „Spannungen“ könnten trotzdem entstehen. Denn wäre alles so „glassklar“ geregelt, warum wird dann von P. Dardai diese „Fass aufgemacht“. Nur um an die „Bahmherzigkeit“ von M. Preetz zu appellieren…

(PS:

Warum schiesst Du nun sogar gegen neutrale Blogger [..]

Auch Du bist nicht immer ein Kind von „Traurigkeit“.. #ÜberlegDochMalSelbst //gestern von Dir an mich gerichtet. Also nicht jedes Wort „auf die Goldwaage“ legen)


Bakahoona
16. Juni 2015 um 11:15  |  475128

Bild vermeldet Zecke wird U15 Trainer und Tagesspiegel vermeldet Vollzug zu Heitinga’s Wechsel nach Amsterdam.


Opa
16. Juni 2015 um 11:15  |  475129

Preetz steht aufgrund seiner Vorbelastung doch eh in der Kritik, insofern ist es für ihn naturgemäß sehr schwierig, etwas zu tun oder sein zu lassen, was als richtig empfunden wird.

Zeigt er Führungsstärke, schadet er dem Trainer. Lässt er die Zügel locker, heißt es, er könne keine Richtung vorgeben und sei durchsetzungsschwach. Mir tut der Mann leid, der sich seit vielen Jahren von der Vereinsführung als lame duck durch die Öffentlichkeit schieben lassen muss und nichts richtig machen kann.

Aber nochmal zurück zu der Aussage von ubremer, dass JETZT die wichtigste Phase der Saisonvorbereitung ist. Ist es da nicht töricht, dass der GF SpuK verlautbaren lässt, der Cheftrainer solle erstmal Urlaub machen? Ist es da nicht „suboptimal“, dass gerade keine Bewegung in Sachen Transfers stattfindet bzw. stattfinden kann? Was sagt das über den Kader aus, dass es offensichtlich keine nennenswerten Interessenten für unsere Spieler gibt?

Ich frag ja nur.


Peter
16. Juni 2015 um 11:18  |  475130

Abwarten, Ruhe bewahren.
Ja, sicher gibt diese Klausel, aber ob es MP sien wird?
Ach wenn er ein Haupsponsor via Ungarn bekommt? auch wenn er mehrere Spieler günstig bekommt (zB Dzsudzsák), auch wenn Hertha Geld bekommt?
Ich glaube nicht.
Pal -und die ungarn – sagen: du kannst immer ein Weg finden….
Lass die verhandeln


La49
16. Juni 2015 um 11:18  |  475131

Gesagt hat Dardai:

„Wer mich kennt, weiß, dass ich Dinge gern beende, die ich angefangen habe“, hat Dardai gesagt.“

Das bietet ja nun auch ausreichend Interpretationsspielraum.

Kann ja auch heissen, dass er gerne „schlussmacht“.

😉

Es ist ja nicht definiert, ob das, was er beenden will in Zusammenhang mit der Erreichung eines Zieles steht.


Plumpe71
16. Juni 2015 um 11:20  |  475132

#Balázs Dzsudzsák

Über diesen Spieler kann ich nichts sagen, aber Stocker war, ist und wird definitiv kein 10er werden, interimsmäßig kann er das mal zufriedenstellend geben, aber nicht auf Dauer, just my 2 Cents zu dem Thema 🙂

Darüber hinaus stelle ich mir jetzt schon langsam die Frage, wo jetzt aktuell die Transferprioritäten hin verschoben werden, ungarischer TW, ungarischer TW Trainer, dazu ein Linksaussen und ich habe im Grunde nicht mal die Gewißheit ob das Engagement von Dardai hier von großer Dauer ist. Gemessen an dem, was ich in der Rückrunde sah, habe ich durchaus Zweifel, was die spielerische Entwicklung der Mannschaft angeht. Am Ende stehen wir dann wieder mit einem Kader da, den Preetz zusammenstellen ließ und dahingehend muss ich seien Rolle wie in der Vergangenheit schon erneut hinterfragen. Was ist mit einem kreativen 10er ?

Schulz und auch ÄBH werden es generell sehr schwer haben, wenn in der MF Zentrale ein bis zwei Spieler kommen und Stocker auf seine etatmäßige Linksaussen Position hin verschoben wird, denn beiden fehlt Konstanz und der letzte Punch, darüber hinaus ist ÄBH recht verletzungsanfällig.


Ursula
16. Juni 2015 um 11:20  |  475133

*weiß*

Nicht nur aktuell, bei Hertha ist der Wurm drin….


Ursula
16. Juni 2015 um 11:21  |  475134

@ ubremer

Ist @ cameo (vorübergehend!?) gesperrt…?


Kamikater
16. Juni 2015 um 11:23  |  475135

@nrwler
Zeig mir bitte, wo ich Dir etwas unterstellt hätte, wie @opa oben mir?
😉 Neenee, das Spiel spiele ich nicht mit. Alles gut!

Warum Dardai dieses Fass aufmacht, ist wohl eher seiner fehlenden Erfahrung im Umgang mit sensiblen Thema als Trainer der Bundesliga geschuldet, als seiner bisher sehr positiven Unbefangenheit. Irgendwann kippt dieser Trumpf zu einem „schwarzen Peter“.
#skat:wirspielen0stattGrand


Eigor
16. Juni 2015 um 11:24  |  475136

Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist Dardai Herthas Cheftrainer und im Nebenjob Trainer Ungarns N11.
Die letzten Quali-Spiele sind vom 03.09.15 – 08.09.15 und 08.10.15 – 13.10.15
In dieser Zeit ist der wichtigste Teil des Herthakaders bei ihren Natis.
D.h. es ist mehr oder weniger nur individuelles oder Fitnesstraining möglich. Spielzüge oder Taktik fast nur mit Bank- bzw. Tribünenspielern zu trainieren ist wenig sinnvoll.
Diese Inhalte kann das restliche Trainerteam sicherlich vermitteln.
Reflexion, Aufarbeitung der letzten Spieltage usw. erfordern keine physische Anwesenheit des Trainers. Wer meint:“ich sehe bei Diskussionen meinem Partner gerne in die Augen“ sollte einmal unter #Videokonferenz suchen.
Die Playoffs finden vom 12.11.15 – 15.11.15 statt.
Auch dann ist Länderspielwoche….


Stiller
16. Juni 2015 um 11:27  |  475137

Man muss Pal vielleicht mal unter einem anderen Gesichtspunkt beurteilen.

1. Die Option, Pal als Trainer der 1. Mannschaft zu installieren, wurde – dem Vernehmen nach – bereits im September 2014 vertraglich mit dem ungarischen Verband fixiert. Damals hieß es noch: Luhukay könne jederzeit verlängern … Der ungarische Verband bestreitet, dass Hertha alleine darüber entscheiden kann, ob Pal seine Verbandtrainerschaft aufgeben muss. Der Vertrag sagt anscheinend aus, dass er bis zum 30. November 2015 die Nationalmannschaft coacht.

2. Pal ist aber Vollblut-Herthaner und läßt sich nach dem Rauswurf von Luhukay – der vorher keine Verstärkung im Mittelfeld bekommen hat – in die vorbereitete Situation einspannen. Er übernimmt als Jugendtrainer und zu Jugendtrainer-Bezügen den Laden am Rande des Abgrunds.

3. Pal hängt sich auch hier voll und relativ erfolgreich rein, trotz seiner lange vorher übernommenen Aufgabe, die ungarische Nationalmannschaft zur EM zu führen (die Reihenfolge ist wichtig!). Und die Aufgabe will er weiterführen.

4. Hertha punktet unter Pal umgehend, so dass schon etliche Spieltage vor Saisonende ein Dreier ausgereicht hätte, das Saisonziel zu erreichen.

5. Nach Abschluss der, laut Preetz erfolgreichen Saison, in der Pal dem Manager recht selbstlos den Arsch gerettet hat, muss Pal um eine finanzielle Anerkennung und die Aufstockung seiner Bezüge betteln, quasi zum Dank für seine erfolgreiche Arbeit … (während Preetz in der derselben Saison von Gegenbauer einen Vertrag mit erheblich erhöhten Bezügen erhalten hat …).

6. Der Vertrag für die kommende Saison wackelt. Pal hat die Schwächen der Mannschaft analysiert und fordert u. a. neue, schnellere Leute.

7. Nach einigem Hickhack wird ein neuer Vertrag mit Pal geschlossen und mit äußerst fadem Beigeschmack (unbefristet etc.) der gesamten deutschen Fußball-Öffentlichkeit präsentiert.

8. Nach dem Sieg gegen Finnland wird Pal Dardai vom TS wörtlich zitiert. Ich sehe keinen Grund, am Wortlaut zu zweifeln. Demnach hat Pal nicht vor, sein Traineramt als ungarischer Nationaltrainer vorzeitig aufzugeben.

Fragen:

Was daran war unerwartet?
Wer ist für den (eindeutigen) Abschluß der Verträge Pal und dem ungarischen Verband verantwortlich?
Wer kontrolliert und genehmigt bei Hertha diese Vertragsabschlüsse?
Gab es keine anderen Alternativen?
Wo ist Gegenbauer?

Warum sollte Pal, der den ungarischen Verband, ebenso wie Preetz und Hertha aus der Schxxx gezogen hat, nun (aufgrund des übergroßen Vertrauensvorschusses eines Einjahresvertrages …) sein Traineramt in Ungarn aufgeben?

Was war dem Manager bei Vertragabschluß mit Pal vorher nicht bekannt?

Wieviel Vertrauen wird Pal in jemanden haben, dessen Spielchen (s. o.) persönlich miterlebt hat?


sunny1703
16. Juni 2015 um 11:28  |  475138

Das Papier mit Dardai und den Ungarn soll auf den Tisch, Dardai soll nicht rumeiern(Profifußball ist kein wünsch dir was),wenn in dem Papier steht,was Herr Preetz sagt und klare Kante zu Hertha stehen. Ansonsten soll Herr Preetz einen anderen Trainer holen.

Wer Hertha nicht mit vollem Einsatz will, kann bleiben wo ,der Pfeffer wächst!

Die ganze Posse hat nichts mit dem tagesspiegel zu tun,übrigens der international angesehensten Zeitung in dieser Stadt.

Zu dem angeblichen Interesse von Hertha an Balázs Dzsudzsák. Der Spieler wird am Ende des Jahres 29, er spielt auf einer Position auf der unser letztjähriger Topeinkauf eigentlich spielt und wir noch andere Spieler haben.

Er kostet bestimmt einiges,trotz kurzem Vertrag und ganz sicher verdient er nicht nur ein Appel und ein ei!

Von mir gesehen wäre dieser Transfer unsinnig,zumindest für diese Summen.

lg sunny


La49
16. Juni 2015 um 11:29  |  475139

Die Quadratur des Kreise würde sich lösen lassen, wenn Herthas Stammelf zu grossen Teilen identisch mit der ungarischen Nationalelf ist.

Dann kann der Doppel-Trainer Dardai in der Länderspielpause mit den Spielern arbeiten und wir haben einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Bundesligisten.

Können wir uns darauf einigen?


Dan
16. Juni 2015 um 11:30  |  475140

@Traumtänzer // 16. Jun 2015 um 11:00

Sind wir uns einig. Aber..;) was kann Hertha BSC im Olympiapark machen, der „gehört“ doch ebenfalls der Betreibergesellschaft und somit der Stadt Berlin.

http://www.manager-magazin.de/lifestyle/artikel/a-789452.html

Bisle alt, aber Hertha BSC scheint ja als Hauptnutzer ggf. am Entwicklungsprozess beteiligt zu sein. Können wir jetzt +Punkte für den anderen Artikel einfahren oder nur -Punkte, weil auf dem Trainingsgelände weniger passiert? 😉


Bakahoona
16. Juni 2015 um 11:31  |  475141

Ich kann mir recht gut vorstellen, dass diese Trainerdoppelbelastung stemmbar ist, sofern sie zeitlich begrenzt ist. Das Gesamtwerk EM-Qualifikation zu vollenden ist ein legitimes Anliegen, auch wenn bei Hertha was Neues begonnen wird, sollte das Nationaltrainerthema sauber abgeschlossen werden, mit der Qualifikation im November. Das sind 5 Monate Doppelbelastung, wobei bei der Nationaltrainertätigkeit sehr viel deligiert werden kann, idealerweise an den Nachfolger. Nähe wird eher im Verein gebraucht. Sofern terminliche Probleme an Spieltagen die Zweigleisigkeit nicht verhindern finde ich es machbar alle glücklich zu machen. Bei Hertha kann Widmeyer das Tasgesgeschäft im Training aufrecht erhalten und Ungarn wird nicht so dämlich sein, die Nachfolge des Nationaltrainers bis zum Letzten aufzuschieben, da der Abschied Dardais final ist, nur das wann steht noch zur Diskussion. Zu der Vertragsklausel lasst mich folgende Binsenweisheit in den Raum werfen. Auf Verträge pocht man sich erst, wenn man sich nicht mehr verträgt, da dort der Minimalkonsens definiert ist, aber wer richtet sich schon nach Unten?


elaine
16. Juni 2015 um 11:32  |  475142

La49 // 16. Jun 2015 um 11:29

ja, das ist die beste Lösung


Opa
16. Juni 2015 um 11:36  |  475143

@Kami:
1. Ich hab Dir nichts vorgeworfen 🙂

2. Pal und unerfahren im Umgang mit der Presse? Wohl eher wählerisch, wie mir zugetragen wurde.

3. Ein guter Skat-Spieler gewinnt auch mit schlechten Karten und ein Null Hand ist manchmal besser als ein verlorener Grand ohne 3.


Kamikater
16. Juni 2015 um 11:38  |  475144

@Dardai
Also eine Doppelfunktion ist derart selten, dass es sich kaum lohnt, darüber Statistiken über Erfolg/Mißerfolg einer solchen Konstellation in der Vergangenheit anzugucken.

Aber bei Einem, der gerade erst seinen Lehrgang absolviert hat und mehr oder weniger bei beiden Arbeitgebern aus Not mal gerade so erst eingesprungen ist, halte ich den Wunsch danach fast schon für naiv.

Solche Kraftakte kann man erfahrenen Hasen wie Mourinho oder Guardiola zutrauen, die einen Betreuer- und Trainerstab von 5-10 Figuren mitschleifen. Pal Dardai macht das ja mehr oder weniger beides in Eigenregie.

Er kennt unsere Situation: Der Verein muß liefern, sonst verlassen Spieler, Manager und Präsident wohl das Haus und der Club gerät in große Not.

Bei aller Liebe Dardais zum Vaterland scheint mir in seiner zunächst sicherlich herzlich gemeinten Äußerung auch eine gehörige Portion von fehlendem Realitätssinn und Egozentrik zu stecken. Leidenschaft sollte eine Motivation, aber kein Selbstzweck sein.


Kamikater
16. Juni 2015 um 11:39  |  475145

@opa
Nicht, wenn ich gebe… 🙂


Bakahoona
16. Juni 2015 um 11:40  |  475146

Zum Thema 10er mal folgende Erinnerung. Bei uns spielt Hatira mit dieser Nummer da er eigentlich diese Rolle perspektivisch einnehmen sollte. Jetzt hat er ja immer recht viel auf die Socken bekommen und ist oft ausgefallen, daher ist das Risiko diese zentrale Position mit ihm zu besetzen recht hoch, aber noch immer gegeben. Was sagen denn die generellen Trainingsbeobachter zu der Eignung von Hatira als 10er? Gemessen an den Spielminuten ist er noch immer einer von Hertha’s gefährlichsten Spielern, für das linke Mittelfeld wurde eigentlich Stocker gekauft, er ging ja nur in die Mitte weil wir dort einen Mangel haben und ein Überangebot für linksaussen.


Tsubasa
16. Juni 2015 um 11:41  |  475147

Im Kiosk meines Vertrauens brodeln die Gerüchte, dass Dardai nicht mit Änis plant. Bei einem Angebot würde Pal wohl kein Veto einlegen.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 11:42  |  475148

Tag 27 nach dem letzten Bundesligaspiel verzeichnen wir folgenden Stand an den Hebeln:

Trainer: Unklar
Mannschaft: ???
Brustsponsor: Ohne
Neuzugänge: Eisele
Abgänge: Keine
Hebel: Unklar
Felder: Weit


ubremer
ubremer
16. Juni 2015 um 11:43  |  475149

@Dardai

die Fakten liegen seit Monaten klar auf dem Tisch. Mittlerweile übernehmen auch andere Medien, was die Morgenpost vor acht Wochen berichtet hatte: dass Hertha die Option hat, Dardai ab 1. Juli zu 100 % bei Hertha zu haben.

Es gab aber bestimmte Gründe, warum weder der ungarische Verband noch Dardai dazu offiziell Stellung beziehen wollten.

Zusätzlich geht es hier um eine Dreiecks-Geschichte, weil beteiligt sind
– Hertha,
– der ungarische Verband
– Dardai.

Dem einen anderen oder hier scheint es an einem Schuss Lebenserfahrung zu fehlen. Weil nicht nicht von JEDEM Beteiligten JEDES Wort als in Stein gemeißelte Wahrheit zu verstehen ist. Sondern die Übersetzung öfter mal lautet: ‚Ich kann/will dazu gerade im Moment nix sagen.‘

Die Gründe für die Zurückhaltung der vergangenen Wochen sind weggefallen mit dem erfolgreich absolvierten EM-Quali-Spiel der Ungarn in Finnland.

Jetzt hat Hertha das Heft des Handelns in der Hand. Aber bei der Personlie des Cheftrainers macht es Sinn, wenn auch der Cheftrainer sagt: „Ich werde 100 Prozent für die Aufgabe Hertha BSC geben.“

Das habe ich bisher nicht gehört. Exakt drauf hat sich mein Statement gestern bezogen.

P.S. für die Versteher von Zusammenhängen: Dardai hat den jetzt eingetretenen Zeitplan bereits einen Tag nach Bundesliga-Ende präzise mitgeteilt:
– 2 Wochen mit Ungarns Nati,
– 2 Wochen Urlaub.
„Und dann beschäftige ich mich mit den Trainingsplänen für die Vorbereitung.“
Meine, ich hätte es am Pfingstsonntag hier auch so aufgeschrieben.

Was mir damals sofort durch den Kopf gegangen ist: Ungeachtet der heutigen Kommunikationsmöglichkeiten, wird Dardai dann weniger Einfluss auf den Kaderaufbau haben, als seine Vorgänger Babbel und Luhukay.

P.S.2 Wie hieß noch das Favre’sche Axiom: „Die Qualität in der Kaderzusammenstellung …“

P.S.3 Es sei denn, Manager und Trainer schätzen Herthas Position im Markt so ein, dass in diesem Sommer die wichtigen Personalentscheidungen überwiegend erst im Juli und August vollzogen werden


Joey Berlin
16. Juni 2015 um 11:43  |  475150

@ungarob,
ist diese Quelle seriös – und was sagen die denn so… ? 😉

http://www.nemzetisport.hu/legiosok/legiosok-dzsudzsak-balazs-a-herthaban-folytathatja-2420197


Kamikater
16. Juni 2015 um 11:43  |  475151

@Ben-Hatira
Kann gehen, von mir aus. Zu verletzungsanfällig und hat in der entscheidenden Phase den Schuß nicht gehört.

@Pal
Színt vall!


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 11:45  |  475152

Welche Blattern … äh nein … Blätter gibst du Kamikater // 16. Jun 2015 um 11:39 ?


Kamikater
16. Juni 2015 um 11:46  |  475153

sunny1703
16. Juni 2015 um 11:50  |  475154

@ubremer

Ich kann nur hoffen,dass Hertha durch Michael Preetz mehr das Heft des Handelns in die Hand nimmt. Zumal die Position des Trainers ja nicht nur durch die Situation um den Ungarn Job,sondern auch durch die Leistungen der Mannschaft zum Ende der Saison und den Fastabstieg eher geschwächt erscheint.

Warum nicht mal den Manager Preetz ein wenig den Hoeness spielen lassen. Ich hoffe nur die zustimmungspflichtigen Gremien des Vereins unterstützen ihn dann.

lg sunny


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 11:52  |  475155

ub, ich nehme an, dass zumindest intern eine Namensliste jener Spieler existiert, die man gerne zu Hertha holen würde. Das Gesamtpaket kann der GF dann auch zu Ende verhandeln, während der TR im Urlaub ist.


Eigor
16. Juni 2015 um 11:53  |  475156

@ubremer // 16. Jun 2015 um 11:43

P.S.3 Es sei denn, Manager und Trainer schätzen Herthas Position im Markt so ein, dass in diesem Sommer die wichtigen Personalentscheidungen überwiegend erst im Juli und August vollzogen werden

Das halte ich für am Wahrscheinlichsten.
MP:“Ich kann momentan nichts ändern“, nur ein auslaufender Vertrag, z.Zt. unklare Finanzierung.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 11:54  |  475157

Warum auch immer kami, steht Eisele nicht in der von dir verlinkten Liste. Im Gegensatz zu Holland, der vermutlich in Darmstadt bleiben wird.


La49
16. Juni 2015 um 11:57  |  475158

Die personelle Gemengelage ist echt spannend.

Betrachten wir Preetz und Dardai mal in einem weiteren Kontext.

Laut @ub waren sie zu aktiven Zeiten keine Buddies, sondern Mannschaftskollegen.

Zu wem Preetz seinerzeit ein freundschaftliches Verhältnis hatte, ist mir nicht bekannt. Er scheint eher der Einzelkämpfer zu sein, der sich maximal jemanden sucht, der die schützende hand über ihn hält.

Aber es gibt ein paar Personen aus der Hertha-Historie, die ggf. nicht gut auf ihn zu sprechen sind. Sowohl auf den Spieler wie auf den Manager Preetz.

Storck wurde als Co von Röber entlassen, weil DH den Mannschaftsrat mit Preetz an der Spitze konsultierte, ob man mit Röber weitermachen will. Der Mannschaftsrat sprach sich nicht explizit dafür aus.

> Könnte man schlussfolgern, dass Storck seinen Job verlor, weil eben auch Preetz die Zusammenarbeit nicht wollte. Storck ist heute Sportdirektor des ungarischen Verbandes.

Dardai teilte sich zu aktiven Zeiten mit Christian Fiedler das Zimmer. Beide sind quasi Nachbarn in Seeburg.

> Die nicht gerade elegante Trennung von Fiedler wird auch Dardai nicht unbelastet zurückgelassen haben.

Favre hat Dardai seinerzeit bei der Karriereplanung für die Zeit nach der Profikarriere auf den Weg gebracht, im Jugendbereich zu beginnen. Favre scheint ein bisschen der Mentor von Dardai zu sein. Bezogen auf den Aspekt Trainer vielleicht auch ein bisschen der „Ziehvater“.

> Frage: Wie geht Dardai mit der Erfahrung der Favre-Entlassung durch Preetz um?

Auf die Frage, was Dardai sich für die Zukunft vorstellen könnte, sagte er in einem Interview mal, dass er bei seinem ungarischen Heimatverein gerne eine professionelle Infrastruktur aufbauen würde. Dafür würde er gerne DH nach Ungarn holen.

> Oups, das ist ja nun auch nicht gerade unkritisch!

Last but not least haben wir mit Widmeyer einen Co-Trainer, der seinerzeit für Babbel „gelogen“ haben soll. Definitiv hat er Preetz‘ Version nicht bestätigt. Auf ausdrücklichen Wunsch von Dardai wurde er zu Hertha zurückgeholt.

> Welche Vermutung muss man haben, wenn die Frage kommt, wem sich Widmeyer näher fühlt? Preetz oder Dardai?

Dardai hat eine Nähe zu Personen, die in der Vergangenheit mit Preetz teils heftig aneinandergeraten sind.

Dieses Netzwerk auch zu nutzen, um sich beraten zu lassen, traue ich Dardai ohne weiteres zu.

Insofern ist die Frage doch auch: Gibt es eine Hidden Agenda, wer letztendlich als Hertha-Legende die Oberhand behält.

Der Rekordtorschütze oder der Rekordspieler.

Die Konstellation Preetz/Dardai sehe ich nicht als Liebesheirat. Eher als Zweckbündnis, in dem jeder sein eigenes Ziel verfolgt.

Sorry!

PS: Zu meinen Hypothesen gibt es übrigens auch ausreichend Links zu Zitaten von Dardai, die meine Gedanklengänge „befeuert“ haben.


Eigor
16. Juni 2015 um 11:58  |  475159

Stiller
16. Juni 2015 um 11:58  |  475160

#Kaderplanung

Kann mir auch vorstellen, dass die infrage kommenden Spieler bereits durchgesprochen wurden (war ja wohl bei den Vertragsverhandlungen Gegenstand der Besprechungen), aber aufgrund der finanziellen Situation (teure Altverpflichtungen ohne Einsatzzeiten, zu großer Kader, kein Hauptsponsor), werden Neueinkäufe wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen können.

Wenn der Trainer da auch noch Händchen halten muss, kann er ja gleich die Managerposition übernehmen. Überhaupt, eine interessante (englische) Variante … *:lol*

Pal würde ich das zutrauen …


Opa
16. Juni 2015 um 11:59  |  475161

@Blauer Montag: Sind wir beide etwa einer Meinung? #kannmichmaleinerkneifen?

@ubremer: Danke für die Ausführungen. Wobei eine Menge Fragen offen bleiben. Hat Favre mit seiner Einschätzung unrecht oder verpennen Preetz und Dardai die wichtigste Saisonvorbereitungsphase? Oder müssen sie sie ziehen lassen, weil keine Handlungsoptionen in Sicht sind, weil aufgrund der letzten Jahre nicht sofort ein potenter Sponsor ums Eck gesprungen kommt und die von Preetz zusammengekaufte Luhukaysche Resterampe keinen reissenden Absatz am Spielermarkt findet? #taschenspielerfragen

@kamikater: Wenn Du an den Blattern erkrankt bist, spiel ich mit Dir sicher keinen Skat.

@sunny: Preetz als Hoeness? „Du gute Güte“ ( (c) Ursula), wer sollte ihm das abkaufen? Kann sich jemand Preetz mit hochrotem Kopf ( (c) Hoeness) dezent cholerisch vorstellen, wie er mit der Faust auf den Tisch (der mit den Hebeln?) haut? Und ist es das, was wir uns ernsthaft wünschen?


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 11:59  |  475162

Danke Eigor


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 12:00  |  475163

kneif den op@ 😛


Opa
16. Juni 2015 um 12:01  |  475164

War jemand am Montag blau? 😛


Kamikater
16. Juni 2015 um 12:04  |  475165

@La49
Sehr schön aufbereitet, thanx!

Ich sehe nur die sache mit einer Hidden Agenda nicht so dramatisch. Die ohnehin nicht bestehende „Seilschaft“ kann dem kritischen Betrachter im Sinne eines „sich gegenseitig jederzeit unbefangen korrigieren Könnens“ nur recht sein.


Kamikater
16. Juni 2015 um 12:05  |  475166

@ops
18?


sunny1703
16. Juni 2015 um 12:05  |  475167

@Opa

Bei seinem Bart kann man den Kopf ja kaum noch erkennen :-). Ich meine ja auch weniger den Tisch kaputt hauer,als jemanden der im Falle des Falles auch mal alleine Transferentscheidungen treffen kann.

Vielleicht ist er ja darin besser als wir alle erwarten.

lg sunny


Eigor
16. Juni 2015 um 12:10  |  475168

@La49 // 16. Jun 2015 um 11:57
Sehr interessant, hatte ich so garnicht auf dem Schirm….


Stiller
16. Juni 2015 um 12:12  |  475169

@sunny

#im Falle des Falles auch mal alleine Transferentscheidungen treffen

Da ist sie wieder, die in dieser Position alles entscheidende Frage …

Scheitern kann auch systemisch angelegt sein. Wer trägt dafür Verantwortung? Wer kann es ändern? Warum passiert nichts?


derby
16. Juni 2015 um 12:14  |  475170

Wenn noch nicht geposted – im Tagesspiegel äußert sich der Ungar selbst zu den Gerüchen und sagt man sei in Verhandlungen .

Spannend – bitte verlinkten – kann gerade nicht.


derby
16. Juni 2015 um 12:20  |  475171

Geht doch here we go:

m.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-heitinga-unterschreibt-bei-ajax-interesse-an-dzsudzsak/11923160.html?utm_referrer=http:%2F%2Fwww.tagesspiegel.de%2Fnews-und-analysen-hertha-bsc%2F10605616.html%3Fmobile%3Dfalse


La49
16. Juni 2015 um 12:21  |  475172

Wow!

Dzsudzsak sagte der ungarischen Zeitung „Nemzeti Sport“: „Es gibt Gespräche, aber nichts ist sicher. Ich bin gespannt, was in den nächsten Tagen passieren wird. Ich würde mich freuen, in Berlin zu spielen, weil ich dann in einer der besten Ligen der Welt spielen würde, aber auch weil ich mit einem Trainer arbeiten würde, von dem ich bis jetzt schon sehr viel gelernt habe. Pal Dardai ist der Kommandant, mit dem ich jederzeit in den Krieg ziehen würde, immer mit der Hoffnung auf einen Sieg.“

Quelle: Tagesspiegel


jap_de_mos
16. Juni 2015 um 12:22  |  475173

Auch der Kicker hat ein paar Infos/Spekulationen:
– Der neue TW-Trainer hat bis 2017 unterschrieben
– Ndjeng hat sich Bedenkzeit erbeten, weil u.a. Paderborn ihn verpflichten will
– An Dzsuszak ist was dran


La49
16. Juni 2015 um 12:32  |  475175

#investigativer_journalismus

Kann @ub mal bitte den Vertrag auftreiben?

Wenn der Verbandspräsident das hier behauptet, muss das so ja auch niedergeschrieben sein. Viel Interpretationsspielraum scheint es ja nicht zu geben. Allerdings ist das sehr nahe an Dardais und Istavans Äusserungen.

Dann steht die Aussage von Preetz gegen die von Dardai, Istvan und Csanyi.

„Der Vertrag ist von allen drei Seiten unterschrieben. In dem steht, dass Pal Dardai bis zum 30. November dieses Jahres Trainer der ungarischen Nationalmannschaft bleibt.“ Laut Csanyi kann Hertha nur darüber entscheiden, ob Dardai Ungarn bei erfolgreicher Qualifikation auch bei der EM 2016 betreuen darf.

Heisst die Ausstiegsklausel nun, dass Preetz jederzeit Dardai abziehen kann oder dass Hertha nur ein Veto einlegen kann, ob Dardai über den 30.11.2015 hinaus Nationaltrainer sein kann?

Wenn es dieses Schriftstück gibt, hat Preetz gegenüber den Mitgliedern des Hertha BSC e.V. meines Erachtens die Pflicht, das öffentlich zu machen, um die Diskussion zu beenden.


Opa
16. Juni 2015 um 12:32  |  475176

Wenn Preetz sagt

Wenn John aus dem Urlaub zurückgekehrt ist, werden die entsprechenden Formalien erledigt.

tu ich mich schwer, da an Reibungslosigkeiten zu glauben. Gibt da ein paar Beispiele, wo sich aus der reinen Formalität etwas ganz anderes entpuppte. Lell z.B. hatte doch angeblich auch schon verlängert 😀


La49
16. Juni 2015 um 12:37  |  475177

@Opa // 16. Jun 2015 um 12:32

Wird alles nach dem Urlaub erledigt!

In Preetz‘ IST-Studium lag der Schwerpunkt wohl auf dem Management einer Wellness-Oase.

Andere machen Transfer, Hertha macht Urlaub!


Dan
16. Juni 2015 um 12:37  |  475178

@La49 // 16. Jun 2015 um 12:21

Also für Friedenstaubenzüchter ist das mit dem Kommandanten und Krieg ziehen wohl starker Tobak.

Un ist Dardai jetzt endgültig verbrannt? Jetzt blockt auch noch Zecke seinen U15 Job. 😉


Traumtänzer
16. Juni 2015 um 12:39  |  475179

@Dan // 16. Jun 2015 um 11:30
Auch wenn’s außer uns beiden gerade niemanden weiter interessiert… 🙂 Mir scheint, dass Hertha nicht wirklich konkreten Zugriff auf die Dinge hat, um selbst „umweltgestalterisch“ tätig werden zu können, wenn alles der Stadt/Olympiastadion GmbH etc. gehört. Das ist sicherlich das große „Problem“. Wenn man in Gesprächen immerhin Einfluss nehmen sollte, wäre das ja was – aber tut man das? Konkret zeichnet sich da für mich aktuell nichts wirklich ab. Vielleicht/sehr wahrscheinlich eben auch, weil man andere Sorgen hat, die stärker auf den Nägeln brennen. Schade finde ich es trotzdem, je länger ich drüber nachdenke, dass das Thema bei Hertha mehr oder weniger brach liegt (im Sinne von „nicht kommuniziert“ oder sagen wirs direkter „nicht vermarktet“ wird – weil, ob im Hintergrund bestimmte Prozesse nicht doch tatsächlich laufen, wissen wir nicht. Dafür müsste man halt mehr Infos ausm Verein haben).


jap_de_mos
16. Juni 2015 um 12:40  |  475180

La49 // 16. Jun 2015 um 12:32
„Wenn es dieses Schriftstück gibt, hat Preetz gegenüber den Mitgliedern des Hertha BSC e.V. meines Erachtens die Pflicht, das öffentlich zu machen, um die Diskussion zu beenden.“

Nö, wieso?
1. Ist Preetz nicht beim e.V. angestellt
2. Ist es seine Pflicht, das (aus seiner Sicht) bestmögliche für seinen Arbeitgeber herauszuholen. Er schätzt es wohl so ein (und da folge ich ihm), dass es besser ist, dieses Thema intern zu lösen und nicht über die Öffentlichkeit. Alles andere wäre (noch) unprofessionell(er)!


Kamikater
16. Juni 2015 um 12:45  |  475181

@Traumtänzer
Da wir ja ob des Namens „Olympiastadion“ auf eienm Gelände, was uns nicht gehört nichts dort vermarkten können, wird das zum Umnweltschutz ebenso wenig gehen.

Das wäre eigentlich höchstens ein Thema als Anfrage bei der Stadiongesellschaft, also dem Roten Senat.


La49
16. Juni 2015 um 12:46  |  475182

@jap_de_mos // 16. Jun 2015 um 12:40

Wenn Preetz nicht bei e.V. angestellt ist: Warum quatscht der dann auf der MV soviel?


Valadur
16. Juni 2015 um 12:47  |  475183

Der Kicker schreibt: „Allerdings will Hertha diese Personalie erst forcieren, wenn einer der bisherigen Außenbahn-Spieler den Klub verlässt.“

Als Kandidat wird Ben-Hatira benannt. Die wohl logische Schlussfolgerung.

Aber wie ist das allgemeine Befinden in Bezug auf Stocker? Viel habe ich in der abgelaufenen Saison von ihm nicht gesehen, das ihn zu einem wertvollen Außenspieler machen könnte. In einigen Kontersituationen wirkte er sogar „langsam“ und erlaubte den Gegner per taktischem Foul Konter zu unterbinden.


Stiller
16. Juni 2015 um 12:47  |  475184

@La49

KICKER: „Doch nach kicker-Informationen wird Hertha die vertraglich fixierte Klausel ziehen und das Beschäftigungsverhältnis zwischen Dardai und dem Verband beenden. Als der 39-Jährige Anfang Februar vom Junioren-Coach zum Trainer der Profis aufstieg, hatte Manager Michael Preetz ihm zugestanden, die Funktion beim ungarischen Verband bis zum Sommer weiter auszuüben.“ Wir werden sehen.

Und zu Dzsudzsak: seine Verpflichtung soll davon abhängig sein, dass ein Spieler geht (ggf. Änis).

Ich kann mir vorstellen, dass auch andere Herthaner (Stocker, Brooks, Pekarik, Langkamp, Beerens) noch für andere Clubs interessant werden …

Hoffen wir mal, dass die Verträge wasserdicht sind.


Kamikater
16. Juni 2015 um 12:47  |  475185

Heitinga ist schon mal weg. Gut. Hat nix im Einkauf gekostet und hat geholfen, die Klasse zu halten. Wenn auch mit sehr limitierten spielerischen Mitteln und nicht gerade billig, egal. Weiter gehts.


Stehplatz
16. Juni 2015 um 12:49  |  475186

Wenn dzsudzsak möglich ist und man nicht zugreift, dann ist Hertha auch nicht mehr zu helfen. Wenn heitinga und Ronny weg sind sollte alle mal das Geld für den Transfer vorhanden sein. Der Unterschied zu Rohrkrepierern wie hegeler ist, das man tatsächlich einen Schritt vorwärts machen könnte.


Opa
16. Juni 2015 um 12:50  |  475187

#Dardai
@jap_de_mos: Das Thema ist doch schon längst öffentlich und Preetz´ Aussagen widersprechen seinen eigenen früheren Aussagen und den jetzigen Aussagen des ungarischen Verbands.

Das scheint aber fast ein kommunikatives Verhaltensmuster zu sein, dass er häufig den Stand von Verhandlungen als (im Grunde) abgeschlossen leakt. Entweder mit der Absicht, Ruhe einkehren zu lassen (was ich als aussichtslos sehe bei seiner Historie) oder aber um den Verhandlungspartner unter Druck setzen zu können oder aber um am Ende blöd dazustehen, weil der Partner ihn zum „Tänzchen“ bittet.

Wie gesagt, es ist schwer bis unmöglich für ihn, gut dazustehen.

#Heitinga
Heitinga wird mit Sicherheit Handgeld und ein ordentliches Gehalt kassiert haben. Gut, wenn man sich an das Gehampel vorm Freiburger Torwart zurückerinnert, wo in der Folge Ronnys spätes Tor uns den entscheidenden Punkt zum Klassenerhalt gesichert hat, mag es das wert gewesen sein, ansonsten sehe ich das auch retrospektiv als merkwürdigen Transfer.


jap_de_mos
16. Juni 2015 um 12:52  |  475188

La49 // 16. Jun 2015 um 12:46

@jap_de_mos // 16. Jun 2015 um 12:40

Wenn Preetz nicht bei e.V. angestellt ist: Warum quatscht der dann auf der MV soviel?

Weil die Mitglieder des e.V. sich vor allem für die erste Fußball-Mannschaft interessieren. Natürlich gibt es indirekt eine Verbindung (Präsidium bestimmt die Geschäftsführung der KGaA). Aber er ist eben nicht beim e.V. angestellt und somit den Mitgliedern 0,0 Rechenschaft schuldig.
Und inhaltlich hielte ich ein solches Vorgehen (s.o.) für absolut unsinnig.


Opa
16. Juni 2015 um 12:53  |  475189

Mal im Ernst: Wir können doch froh sein, wenn wir Spieler wie Heitinga, Hegeler, Ronny und Ben Hatira überhaupt von der Gehaltsliste bekommen. Ob wir Baumjohann, Cigerci oder Schieber nicht noch in die Sportinvalidenliga abgeben müssen, ist ja auch noch die Frage. Also sitzen wir da auf „Altlasten“, die allerdings absehbar schienen.


Stiller
16. Juni 2015 um 12:54  |  475190

#KICKER

„Die ungarische Kolonie bei Hertha könnte derweil weiteren Zuwachs erfahren: Nachdem der bisherige Hoffenheimer Zsolt Petry in Berlin einen Vertrag bis 2017 als Torwarttrainer signiert hat und in dieser Funktion Richard Golz ablöst, sind zwei Spieler der ungarischen Nationalmannschaft im Visier von Hertha. Über Torwart Denes Dibusz (24, Ferencvaros Budapest) wurde intern bereits wohlwollend gesprochen. Er wird dann ein Thema, wenn die Berliner mit Rune Jarstein (30) und Sascha Burchert (25) zwei ihrer bisherigen Keeper abgeben. Beide haben jeweils noch einen Vertrag bis 2016.“


Dan
16. Juni 2015 um 12:57  |  475191

@Traumtänzer // 16. Jun 2015 um 12:39

Ich denke, dass es um dieses Thema auch ein wenig ruhiger ist, weil Hertha BSC keinen Sponsor aus diesem Segment hat. Vattenfall ist vor sechs Jahren ausgestiegen.

Damals war das Thema Energie präsenter (gefühlt).

Als Hauptnutzer des Stadions und des Olympiaparktes, wird Hertha BSC sicherlich ein wenig Einfluß haben, aber wie und wofür die Gelder fließen wird wohl die Stadt Berlin bestimmen.

In den letzten Jahren sind viele Sanierungen, unter anderem die Schwimmhalle, vorgenommen worden. Da sind 70 Mio. in 7 Jahren (bis 2018) bei sovielen Objekten, auch schnell mit der Gießkanne verteilt.

Ich finde wenn sich einer mit einem Thema und Text Mühe gibt, sollte man das auch ein wenig honorieren.


kraule
16. Juni 2015 um 12:59  |  475192

Die Spiele (Transferphase für HBSC) sind eröffnet?!?!?!
😉


Stiller
16. Juni 2015 um 13:01  |  475193

@ub

„wird Dardai dann weniger Einfluss auf den Kaderaufbau haben, als seine Vorgänger Babbel und Luhukay.“

Warten wir’s mal ab. Nach den aktuellen Infos der letzten beiden Tage macht Pal doch bereits Nägel mit Köppen …


Derby
16. Juni 2015 um 13:01  |  475194

Opa

Ich kann dir nicht folgen, wie ein Spieler Namens Ronny uns mit einem Freistoss, am gefühlten 3 Spieltag der Saison, die Klasse hat halten lassen.

Meines Wissens geschieht diese – bis auf Bayern vielleicht – immer erst im letzten Drittel der Saison oder in der Reli – die ja jetzt immer mit Mordor besetzt sein dürfte.

Oder hat auch Ndjeng in Köln oder Kalou gegen Augsburg uns die Klasse gehalten??

Was für ne Kokolorus.


Opa
16. Juni 2015 um 13:09  |  475195

Derby, in dem Spiel hat sich Hertha in meiner Erinnerung bis zuletzt wie in keinem anderen Spiel darum bemüht, doch noch einen Punkt zu holen. Denk dran, wir sind punktgleich mit dem Relegationsteilnehmer gewesen!

Ndjeng in Köln war ein Slapstick-Kuller-Tor, Kalou gegen Augsburg war so aus dem Nichts heraus (übrigens nach langem Einwurf Ndjeng auf Hegeler), daher ist mir das nicht so in Erinnerung wie Ronnys Kampf um einen Freistoß, Heitingas Gehampel und den folgenden Hammer ins Freiburger Netz. Nochmal zum Genießen: https://www.youtube.com/watch?v=Bzu4p-rq0zg


Opa
16. Juni 2015 um 13:09  |  475196

Und Du meintest sicher Kokolores? Oder Kokosnuss? 😛


16. Juni 2015 um 13:10  |  475197

Herzlichen Glückwunsch zum 28. Geburtstag!

http://herthabscberlin1892.de.tl/Skjelbred%2C-Per-C-.-.htm


La49
16. Juni 2015 um 13:13  |  475198

Der Kicker ist seit einiger Zeit zwar nicht mehr das Nonplusultra bei Transfergerüchten.

Was sie aber gerade bezüglich Hertha skizzieren, würde mir gefallen.

#Balazs Dzsudzsak

Allerdings will Hertha diese Personalie erst forcieren, wenn einer der bisherigen Außenbahn-Spieler den Klub verlässt. Ein Kandidat: Änis Ben-Hatira (26, Vertrag bis 2016), der auch aus Verletzungsgründen nie zu einem stabilen Faktor wurde und der bereits im Sommer 2014 kurz vor einem Wechsel nach Griechenland stand.

Ich würde persönlich den Umzug für den Selfie-Selbstdarsteller organisieren!

#Denes Dibusz

Über Torwart Denes Dibusz (24, Ferencvaros Budapest) wurde intern bereits wohlwollend gesprochen. Er wird dann ein Thema, wenn die Berliner mit Rune Jarstein (30) und Sascha Burchert (25) zwei ihrer bisherigen Keeper abgeben.

Meinetwegen können sie Thomas Kraft gleich mit weggeben und Disbusz zur Nummer #1 machen.


Kamikater
16. Juni 2015 um 13:17  |  475199

@Per
All the best! Til lykke med dagen!

@Torwärte
…sind derzeit in aller Munde.

– Ulreich geht zu Bayern, um auf der Ersatzbank zu hocken
– Trapp ist bei PSG im Gespräch und Frankfurt liebäugelt schon mit den 9 Mio potentielle Ablöse
– und bei uns dreht sich alles um dasselbe Karussel


Sir Henry
16. Juni 2015 um 13:20  |  475200

Dann werden wir wohl neben dem Sushistand noch eine Gulaschkanone aufbauen.


Kamikater
16. Juni 2015 um 13:24  |  475201

@La49
Dann komm doch mit auf die Fahrt mit der Draisine! Auf dem Weg um Ronny nach Qatar zu bringen können wir doch einen kleinen Boxenstopp mit ÄBH über Budapest, Belgrad, Thessaloniki zum HBF Stathmos Larissis von Athen machen. Ist ja bis Doha nur noch 2/3 der Strecke….


Stiller
16. Juni 2015 um 13:25  |  475202

@Kami

Wenn Preetz es schaffen sollte, sich von für die Zukunft irrelevanten Altverpflichtungen verlustfrei zu trennen, wäre schon einiges gewonnen.

Fehlte noch (mindestens) ein ZOM mit Perspektive und das Zusammenhalten der Abwehr.


La49
16. Juni 2015 um 13:27  |  475203

#ulreich

Bayern zahlt 3,5 Mio€ für einen Ersatztorwart von einem Fastabsteiger (60 Gegentore)?
Perde sans gloire will 9 Mio€ für einen Ersatztorwart (62 Gegentore) zahlen?

Unglaublich!
Gibt es nicht irgendeinen Scheichklub, der uns Kraft (52 Gegentore) für 12 Mio€ abnehmen will?


Kamikater
16. Juni 2015 um 13:28  |  475204

@stiller
Bitte noch 2 6er, 1 ZM und ein OM!


La49
16. Juni 2015 um 13:30  |  475205

@Kamikater
Klingt verlockend.
😉


Kamikater
16. Juni 2015 um 13:31  |  475206

@La49
Soll das etwa eine Kritik an einem Club sein, der im Gegensatz zu uns alles richtig macht und ohne Betrug an der Liga und 4 Finanzministern immer gut gewirtschaftet hat?
😆
*duckwech


SchussTorHurra
16. Juni 2015 um 13:38  |  475207

zu Balazs Dzsudzsak:
https://www.youtube.com/watch?v=pKbxmqXy9-g

also einen Wumms hat er, Präzision im ruhenden Ball und schnell ist er auch.
Mir ist der Bengel sehr sympathisch, auch seine Aussage – „Pal Dardai ist der Kommandant, mit dem ich jederzeit in den Krieg ziehen würde, immer mit der Hoffnung auf einen Sieg“ – spricht für seinen Kampfeswillen.
Her mit dem! Halbes Jahr Restvertrag, da dürfte doch was gehen..


Opa
16. Juni 2015 um 13:41  |  475208

Kami: Wir sollten als ehemals mehrfach zwangsabgestiegene wegen Verstoßes gegen Ligastatuten und mehrfacher Sanierung zulasten Dritter (BSC, Steuerzahler mit der Plumpe) nicht ganz so laut mit dem Finger auf die Bauern zeigen, die aus ihren Gaunereien deutlich mehr gemacht haben als wir aus den unsrigen. Eintrittskarten im Sarg am Finanzamt vorbei ist ja auch Steuerbetrug 😛


Dan
16. Juni 2015 um 13:45  |  475209

mehrfach ??? zwangsabgestiegene


sunny1703
16. Juni 2015 um 13:45  |  475210

Für mich bleiben die wichtigsten Verpflichtungen die auf der 8 und auf der 10. Und genau diese Verpflichtungen sollten möglichst demnächst schon getätigt sein,damit sie nicht wie letzte Saison ein Kalou die ganze Vorbereitung fehlen.

Und ich sehe dringenden Bedarf bei Hertha den Kader zu verjüngen!

Hertha muss auch mal wieder Spieler Stamm spielen lassen,die bei einer eventuellen Weiterveräußerung Geld in die leeren Kasse einspielen.

Vom jetzigen Kader sehe ich da nur JAB sollte er seine Leistung stabilisieren, sicher auch noch Stocker und wenn sie konsequenter Leistung bringen, Schulz und Plattenhardt.

Ich kann zu dem Spieler Balazs Dzsudzsak nichts sagen, seine Daten sind sehr ordentlich,er hatte bisher auch wenig Verletzungen. 28 ist aber keine Verjüngung des Kaders. Der Transfer eines Weiser ist für mich auf dann doch die interessante Personalie auf den Außen!

Aber kein Zweifel eine Flügelzange Stocker – Dzsudzsak sieht ganz passabel aus.

Doch was nutzt das wenn kein Ball bis zu denen nach vorne kommt, sie in der Luft hängen.

DIE Transfers betreffen das zentrale Mittelfeld nicht eine Außenposition,die wäre für mich ein zusätzlicher Transfer bei noch vorhandenem Geld gewesen.

Zumal nach dem Weggang von Heitinga wohl auch noch ein IV geholt werden sollte,zumindest aus dem nachwuchs.

lg sunny


Kamikater
16. Juni 2015 um 13:49  |  475211

@opa
Danke für den Hinweis, greife ich gerne auf:

Wenn die dafür auch bestraft worden wären, ja. Das Verhältnis der fragwürdigen Summen liegt ungefähr bei 1:1000000
🙂

@Balazs Dzsudzsak
http://www.whoscored.com/Players/25783


del Piero
16. Juni 2015 um 13:57  |  475212

Etebaer // 16. Jun 2015 um 02:03

Sehr schöner, wirklich interessanter Link, weil er (für mich) seltene einblicke gewährt!!!


16. Juni 2015 um 14:14  |  475213

@La49

Ulreich hat 28 Spiele gemacht, nicht schlecht für einen „Ersatztorwart“


Kamikater
16. Juni 2015 um 14:15  |  475214

@dP
Welcher Link?


Opa
16. Juni 2015 um 14:29  |  475215

#Zwangsabstiege
Es waren 2 😉

1918/19 wurde Hertha wegen unerlaubter Handgelder zum Ende der Hinrunde der deutschen Meisterschaft disqualifiziert.

1964/65 erneuter Zwangsabstieg wegen unerlaubter Handgelder in dessen Folge wir die Plumpe verkaufen mussten und der damalige Finanzsenators und späteren Herthafunktionärs Heinz Striek zu Lasten des Steuerzahlers kräftig nachhalf, dass wir fast das 4-fache des eigentlichen Grundstückswertes erhielten: http://www.tagesspiegel.de/sport/plumpes-an-der-plumpe/435044.html oder ubremers Artikel dazu http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article105212834/Striek-haette-alles-aufgegeben-nur-Hertha-nicht.html

Naja, und dann war da noch das vom damaligen Schatzmeister in seinem Bestattungsunternehmen gehortete Schwarzgeld http://www.noz.de/deutschland-welt/sport/artikel/261409/schwarzgeld-im-sarg-hertha-fliegt-aus-der-liga-der-alteste-trainer-lasst-den-modernsten-fussball-spielen

Darüber hinaus waren wir auch 1971 mittenmang beim Schmiergeldskandal mit der Rekordzahl von 15 Spielern sowie Wolfgang Holst dabei.

Wenn Hertha was kann, dann beim Skandal dabei zu sein 😉 Bevor wir über den Balken der Bauern lästern, sollten wir unsere Splitter im Auge behalten 😛


La49
16. Juni 2015 um 14:29  |  475216

@backstreets29 // 16. Jun 2015 um 14:14

Mit „Ersatztorwart“ meinte ich seine Jobbeschriebung ab der kommenden Saison.

Gleiches gilt für Trapp, wenn er sich hinter Salvatore Sirigu (MW 20 Mio€) in Paris anstellen darf.

Solche Transfersummen investieren wir über Jahre in den kompletten Kader.


Opa
16. Juni 2015 um 14:30  |  475217

#Zwangsabstiege (erneuter Post ohne Links, die kommen später nachdem die Moderation freigeschaltet hat)
Es waren 2 😉

1918/19 wurde Hertha wegen unerlaubter Handgelder zum Ende der Hinrunde der deutschen Meisterschaft disqualifiziert.

1964/65 erneuter Zwangsabstieg wegen unerlaubter Handgelder in dessen Folge wir die Plumpe verkaufen mussten und der damalige Finanzsenators und späteren Herthafunktionärs Heinz Striek zu Lasten des Steuerzahlers kräftig nachhalf, dass wir fast das 4-fache des eigentlichen Grundstückswertes erhielten: Link1 und Link2

Naja, und dann war da noch das vom damaligen Schatzmeister in seinem Bestattungsunternehmen gehortete Schwarzgeld Link3

Darüber hinaus waren wir auch 1971 mittenmang beim Schmiergeldskandal mit der Rekordzahl von 15 Spielern sowie Wolfgang Holst dabei.

Wenn Hertha was kann, dann beim Skandal dabei zu sein 😉 Bevor wir über den Balken der Bauern lästern, sollten wir unsere Splitter im Auge behalten 😛


Opa
16. Juni 2015 um 14:46  |  475218

Übrigens, wer glaubt, dass Fanausschreitungen etwas Neues sind, da hilft ein Rückblick z.B. in die Skandalsaison 1964/65 – und auch da war Hertha schon dabei 😉

In Neunkirchen flogen Flaschen gegen den Schiedsrichter, ein Fanatiker schlug den Bremer Höttges nieder. In Berlin stürmten Hunderte nach einer Heimniederlage den Rasen, bedrohten und beschimpften die eigenen Spieler. Und in Kaiserslautern gab es den ersten Toten: Ein 58-Jähriger aus Heßheim wurde im völlig überfüllten Block gegen eine Kettenabsperrung gedrückt und tödlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelte und stellte fest: Mehr als 6000 Menschen hätten nicht in den Block gedurft, in dem sich an diesem Tag 9000 gequetscht hatten.

Nach den Maßstäben unserer Moralapostel zu Schuld und Unschuld dürfte Hertha nicht mal mehr in der Bezirksliga spielen 😉


Kamikater
16. Juni 2015 um 14:47  |  475219

@opa
Ich will Dich ja nicht lächerlich machen, deswegen erspare ich mir mal die wirklich relevante Auflistung auf der anderen Seite. Die wäe so 50.000 Zeilen lang. Dagegen war das Mundraub, was unser kleiner Verein damals „tat“.
😆


Kamikater
16. Juni 2015 um 14:48  |  475220

Vor allem Lautern nicht, die den Ordnungsdienst stellten.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 14:52  |  475221

Update nach kamikater 12:47

Trainer: Unklar
Mannschaft: ???
Brustsponsor: Ohne
Neuzugänge: Eisele
Abgänge: Heitinga, Ndjeng (Vertragsende)
Hebel: Unklar
Felder: Weit


Kamikater
16. Juni 2015 um 14:58  |  475222

@BM
Trainer: Pal Dardai
Mannschaft: im Urlaub
Brustsponsor: about blank
Neuzugänge: Holland, Allagui, Körber
Abgänge: Heitinga, Ndjeng (Vertragsende)
Hebel: liegt noch in der Imtech Arena
Felder: blühen trotz Unkraut


flötentoni
16. Juni 2015 um 15:04  |  475223

fg
16. Juni 2015 um 15:07  |  475224

Wer oder was ist Eisele?


Caramba
16. Juni 2015 um 15:11  |  475225

Heute Wunschkonzert…? 😉

Trainer: Paypal
Mannschaft: 12.5 km pro Spiel im Schnitt
Brustsponsor: HSBC, Siemens, London
Neuzugänge: Yabo, Ramos, Meyer
Abgänge: Heitinga, Kalou, Schulz
Hebel: One touch forciertes Umschaltspiel
Felder: bevorzugt der gegnerische Strafraum
Jahreswechsel: drohend


La49
16. Juni 2015 um 15:13  |  475226

@fg // 16. Jun 2015 um 15:07

http://www.transfermarkt.de/fabian-eisele/profil/spieler/196819

Kommt vom VfB II zu Hertha II.

Ist eigentlich nichts für Neuzugänge bei den Profis.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 15:14  |  475227

fg, kuckstu Eigor // 16. Jun 2015 um 11:58

@BM
Er steht unter Hertha II
http://www.transfermarkt.de/hertha-bsc-ii/transfers/verein/45/saison_id/2015


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 15:15  |  475228

Wer ist der Meyer auf deiner Wunschliste Caramba?


Opa
16. Juni 2015 um 15:16  |  475229

Warten wir doch mal ab, bis alles, was jetzt angekündigt wurde, in trockenen Tüchern ist, bevor wir hier ungelegte Eier als Vollzug melden.

Weder ist Dardai wirklich fix noch Ndjengs oder Heitingas Abgang. Holland ist Stand jetzt mit Allagui Rückkehrer. Einziger echter „Neuzugang“ ist Körber.

Daher ist meine Auflistung von heute 10:33 weitgehend unverändert:

Trainer: Unklar
Mannschaft: Unverändert
Brustsponsor: Ohne
Neuzugänge: Ohne (Körber)
Abgänge: Keine
Hebel: Unklar
Felder: Weit bzw. Hansi


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 15:19  |  475230

Sp@ssbremse Op@@@
wo wir doch soo gerne über ungelegte Eier, faule Eier, dicke Eier, hohle Eier u.v.a. Eier mehr gackern.


sunny1703
16. Juni 2015 um 15:19  |  475231

@Opa

Hertha fing schon früher mit ihren Skandalen an. 1902/03, damals bekamen sie nach dem Einsatz nicht spielberechtigter Spieler alle Punkte abgezogen und wurden letzter!

Da war natürlich Uli Hoeness dran Schuld! 😀

lg sunny


Caramba
16. Juni 2015 um 15:22  |  475232

@BM

+++ Meyer will sich noch nicht entscheiden +++

[13.20 Uhr] Max Meyer möchte sich bezüglich seiner Zukunft bei Schalke 04 noch nicht festlegen. „Ich fühle mich wohl auf Schalke, weil es mein Jugendverein ist. Aber jetzt freue ich mich auf die U21-EM, und danach beschäftige ich mich damit“, sagte der 19-Jährige in Prag. Mit der deutschen U21 tritt der Mittelfeldspieler am Mittwoch im ersten Spiel der EM in Tschechien gegen Serbien an. Meyer hat in seinem bis 2018 laufenden Vertrag mit den Schalkern eine Ausstiegsklausel. (psk/dpa)

Lasst mich bloß mit der Realität in Ruhe, ich will weiter träumen…


fg
16. Juni 2015 um 15:24  |  475233

Für mich zählen ausgeliehene Rückkehrer ebenso wenig wie Hertha-II-Spieler als Neuzugänge, zumal Holland doch sowieso zu Darmstadt wechseln wird.

Dardai nicht als Trainer anzusehen ist affig.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 15:28  |  475234

Ja ha fg. :roll:
Dardai hat 1,2, 3 viele Verträge als Trainer.
Mal schauen wann und wo er welchen Vertrag wie erfüllen wird. 😎


16. Juni 2015 um 15:36  |  475235

„Weder ist Dardai wirklich fix…“

ähäm … und der am 29.5.2015 unterzeichnete Cheftrainervertrag bei Hertha BSC bedeutet dann was ? :roll:


Caramba
16. Juni 2015 um 16:04  |  475236

Holland/Allagui werden nicht mehr für Hertha auflaufen.

Kann sich noch einer an Bellarabi bei Braunschweig erinnern? Der damals auch bei immerhertha diskutiert wurde – kontrovers?

Klar war der nur ausgeliehen, aber wenn man sich wirklich, wirklich bemüht hätte (wie bei Stocker)….

Jetzt Nationalspieler und Aufsteiger der Saison.

Von dieser Sorte perspektivischer Neuzugänge wünsche ich mir Einen. Wenn Preetz zwei schafft, ist er der beste Mann…


16. Juni 2015 um 16:14  |  475237

@Carmba

Woher stammt die Info zu Allagui?


ubremer
ubremer
16. Juni 2015 um 16:16  |  475238

@Ndjeng
dass dessen Vertrag bei Hertha zum 30. Juni ausläuft, gehört zum #basiswissen

@Dardai
dass er einen Zwölf-Monats-Vertrag für die Saison 2015/16 bei Hertha unterschrieben hat, gehört ebenfalls zum #basiswissen


Caramba
16. Juni 2015 um 16:18  |  475239

@backs

Quellenfreie persönliche Meinung im Spekulationsprofiblog Immerhertha…


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 16:22  |  475240

ub hast du meine Mail gestern Abend erhalten?

Meine Mail an Jörn Lange kam als unzustellbar zurück. 🙁


16. Juni 2015 um 16:23  |  475241

@Caramba, damals wollte Bellarabi doch nicht zur Hertha 🙁 oder irre ick mir ? :roll:
und Allagui macht in 2015/2016 mindestens 7 Tore … für uns ! :mrgreen:


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 16:24  |  475242

Ich könnte die Verpflichtung eines teuren (Handgeld, Gehalt) Linksaussens (Balazs Dzsudzsak) nicht verstehen.

Schaun mer mal.


pathe
16. Juni 2015 um 16:25  |  475245

@Caramba // 16. Jun 2015 um 16:04

Warum sollte Allagui nicht mehr für Hertha auflaufen?


Caramba
16. Juni 2015 um 16:33  |  475246

Spieldaten Allagui 2014/15:

20 Spiele, 813 gespielte Minuten, 2 Tore, eine Torvorlage.

Wie soll uns Sami weiterhelfen bzw verstärken? Zu langsam und inkompatibel mit dem vermuteten Pal-System.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 16:36  |  475247

Viielicht macht das PAL-System jeden Spieler schneller, ballsicherer …


Caramba
16. Juni 2015 um 16:39  |  475248

Dagegen unser ebenfalls ausgemusteter BVB-Ramos:

28 Spiele (Liga, Pokal, CL), 973 gespielte Minuten, 6 Tore, 2 Vorlagen.

Und speed, dieser speed… Hat halt leider Aubameyang vor sich…


Opa
16. Juni 2015 um 16:49  |  475249

@pathe 16:24 h: Hast Du Angst, weil hier z.B. dazu aufgefordert wurde, Menschen als schuldige Straftäter zu brandmarken, obwohl ihr Verfahren eingestellt wurde? 😛


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 16:58  |  475250

Entspannt Euch,
und genießt das Sommertheater. 😉

Noch hat Hertha nicht gespielt.
Noch hat Hertha nicht verloren.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 17:01  |  475251

Erinnert ihr Euch an die Sendung „Väter der Klamotte“ in der Zweiten Dt. Flimmerkiste? 😆


16. Juni 2015 um 17:02  |  475252

mir ist das alles viel zu. Haitis h, um zu irgendetwas eine Meinung zu haben…Einen teueren Linksaußen würde ich als potentielle Fehlplanung einbuchen.
Glaube ich erstmal nicht.


mms2505
16. Juni 2015 um 17:03  |  475253

http://izvestia.ru/news/586459
Aus dieser Quelle vom Mai 2015 geht hervor, dass Dzsudzsak den Verein wohl verlassen will, weil sein Gehalt von 2,5 auf 2 Millionen Euro schrumpfen soll. Ich denke durch die Heitinga und womögliche Ronny Einsparung ist dieses Gehalt plus sportlich interessantere Aussicht stemmbar und realistisch für uns.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 17:05  |  475254

Haitis h? .?


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 17:06  |  475255

.?


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 17:10  |  475256

Haititai


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 17:11  |  475257

😆


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 17:13  |  475258

War er nicht derjenige, welcher Schrödingers Katze fütterte hurdie? 😆


flötentoni
16. Juni 2015 um 17:19  |  475259

BM, ich übernehm mal für Dich…
https://www.youtube.com/watch?v=496QyjNE-Vo


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 17:32  |  475260

Warte flötentöni, hurdie spielt an auf einen Film mit Bully Herbig. Mir fehlt aber noch der Titel …. 😕


16. Juni 2015 um 17:35  |  475261

zach Herrjeh…es sollte heißen :
“ mir das zu viel Chaos, um ….Blabla..


flötentoni
16. Juni 2015 um 17:39  |  475262

Kettenhemd
16. Juni 2015 um 17:44  |  475263

# Transfers

Bei Heitinga hat Hertha gut draufgezahlt (Handgeld war bestimmt 7 stellig).
Dzsudzsak ist ein klasse Spieler. Aber wir brauchen eigentlich keinen auf links, Gehalt und Abloese werden nicht billig – der Spielraum fuer einen 8er wohl recht klein. Das waere ein Problem aber ich weiss natuerlich nicht ob Preetz nicht bereits in aussichtreichen Verhandlungen fuer die 2 Reihe steht.
Was aber relativ klar ist, dass Hertha sich mit der langfristigen Verpflichtung von Spielern im vorgeschrittenen Alter in das Momentane Altlasten Problem manoeviert hat.
Ich wuerde gerne die grossen Investitionen in Spieler sehen, die Entwicklungspotential haben. Denn man wird das Geld um die KKR zu bezahlen wohl kaum aus dem Spielbetrieb finanzieren koennen. Das geht nur in der CL und dass kann wohl nicht Preetz‘ plan sein. Da hilft ein Balazs Dzsudzsak auch nicht.
Mir gefaellt die Strategie des Vfb besser. Obwohl dieser Ansatz sie fast in die 2. Liga gebracht hat beitet er die Moeglichkeit eines langfristigen Aufstieges. Unser Dino Ansatz eher nicht.


del Piero
16. Juni 2015 um 17:51  |  475264

Kamikater // 16. Jun 2015 um 14:15

@dP
Welcher Link?

Na @Kami der von @Ete um 02:03.
Scrollen musste selber 😉


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 17:55  |  475265

Danke apo und flötentoni 😆
Ich finde das blauweiße Chaos unterhaltsam. Ernst wird es dann wieder ab Juli. Bis dahin reg‘ mich nicht auf. ICH NICHT.


Ursula
16. Juni 2015 um 17:57  |  475267

@ ubremer

Vielleicht wurde meine Anfrage von heute
Mittag überlesen…?

Ich fragte, ob @ cameo, evtl. vorrübergehend,
gesperrt wurde, ist…?

Es bedarf ja keiner Begründung, nur „ob“…

Wenn nicht, erst recht gut, und es hat dann
andere Gründe für ihre beitragslose Zeit!


coconut
16. Juni 2015 um 18:01  |  475268

@Ursula // 16. Jun 2015 um 17:57
#cameo
Soweit ich mich entsinne: Urlaub…..


Paddy
16. Juni 2015 um 18:01  |  475269

Beiträge sind nicht da um auseinandergenommen zu werden, sondern nur um zu diskutieren 😉


Ursula
16. Juni 2015 um 18:01  |  475270

@ caramba um 16:33 Uhr

Was „vermutest“ Du für ein „Pal-System“?


t.o.m.
16. Juni 2015 um 18:03  |  475271

@ursula

Ich glaube mich daran zu erinnern, daß @cameo sich vor einiger Zeit verabschiedet hat.

Es wurden berufliche Gründe genannt.

Sorry für´s einmischen!


Kamikater
16. Juni 2015 um 18:04  |  475272

@cameo
„Welcome to Miami“, soweit ich weiß.


del Piero
16. Juni 2015 um 18:06  |  475273

Tja die nachrichtenlage der 1. ist ziemlich dünn. Dafür gibt`s schon Trainingsstart und Testspiele der II.
Besonderns interessant finde ich deshalb, da ja einige ihre U23 abmeldeten, das interview mit Ante Covic.

http://www.herthabsc.de/de/nachwuchs/u23-trainingsauftakt-interview-covic/page/8225–52-52-.html


Ursula
16. Juni 2015 um 18:06  |  475274

Danke allerseits! Ist mir so entfallen…

…denn SIE war so „aufmüpfig“ in letzter Zeit….


Peter
16. Juni 2015 um 18:35  |  475276

MLSZ: …wir werden ein Lösung finden die profitable is für alle DREI Parteien.
Dardai hat noch ein bischen Geduld gefragt von den Menschen
http://www.nemzetisport.hu/magyar_valogatott/valogatott-az-mlsz-dardaival-fejezne-be-a-selejtezot-2420313


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 18:38  |  475277

Ja URSULA, es wird für jeden schwer, in c@meos Fußstapfen zu treten. :mrgreen:


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 18:40  |  475278

Vermutlich ist der MLSZ nicht dasselbe wie die KPD/ML?


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 18:42  |  475279

💡 Die OSZE sollte gerufen werden, um ein für alle profitables Ergebnis auszuhandeln. 💡


Peter
16. Juni 2015 um 18:52  |  475280

@BM
🙂 MLSZ ist die Ungarische Fussball Verband


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 19:05  |  475281

Weeß ick doch Peter. 😉
Mehr sage ich zu der Posse heute nicht.

Nur ein Link noch zum Medley „Die Csardasfürstin“ von Emmerich Kalman


Ursula
16. Juni 2015 um 19:05  |  475282

@ Montag

Es würde MIR nicht sooo schwer fallen,
denn Dich hat SIE ja „besonders gemocht“….


Traumtänzer
16. Juni 2015 um 19:10  |  475283

@Dan // 16. Jun 2015 um 12:57

Ich finde wenn sich einer mit einem Thema und Text Mühe gibt, sollte man das auch ein wenig honorieren.

Wenn das auf mich bzw. meinen Text oben bezogen sein sollte – Danke! Wenn nicht, auch OK!
Mir war schon etwas klar, dass das vermutlich kein Burner-Thema ist, zumal, wenn es tagesaktuelle Überlagerungen gibt. Insofern ist das für mich auch kein Problem. Aber ich fand’s sehr gut, dass überhaupt ein paar Leute mal ernsthaft (soweit möglich) darauf eingegangen sind.
Wahrscheinlich kommt noch ein Text von mir, mit einem weiteren Traumthema für alle Beteiligten hier. Ich sag’s nur JETZT schon mal. 🙂


Caramba
16. Juni 2015 um 19:12  |  475284

@Ursula

4-2-3-1 alleine mit Schieber vorne

oder

Raute falls Baumjoe zurück käme?

Allagui wäre nur backup für Beerens.

Änis werden hier schon Nachrufe gewidmet… Dafür hat er mir zu gut gescort – im Gegensatz zu Schulz.


elaine
16. Juni 2015 um 19:21  |  475285

Peter // 16. Jun 2015 um 18:35

danke 🙂

Lebst du in Ungarn?


Peter
16. Juni 2015 um 19:28  |  475286

@elaine
Jetzt ja


awie
16. Juni 2015 um 19:29  |  475287

@LA49:
-Dass Widmayer auf Wunsch von Dardai geholt wurde, waere mir neu. Hast Du einen Link? Imho war das die Idee von Preetz.

-Wo konkret siehst du eine Wiederspruch in den Aussagen von Dardai und Preetz bzgl. seines Nati-Vertrages?


Kiko
16. Juni 2015 um 19:42  |  475288

SchussTorHurra
16. Juni 2015 um 19:43  |  475289

Pal will 4-3-3 (offensiv), bzw. 4-1-4-1 (defensiv) spielen lassen.
Quelle: http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/dardai-werde-mich-nicht-auf-vertrag-ausruhen
Ich hatte vor drei Wochen schonmal meine Variante dazu aufgestellt:
——————–Kraft
Pekarik–Langkamp–Brooks–Plattenhardt
————–Lusti/Schelle
———Cigerci——Mister X
Kalou———–Schieber———Stocker

Also ähnlich wie Deutschland oder Barça..
Für die Flügel haben wir ja ein paar Leute und wie das ja eigentlich alle sehen, brauchen wir definitiv was für’s Zentrum. Hegeler, Hosogai, Baumjohann – das ist jetzt nicht so der Bringer-Back-Up.. Lustenberger bitte nur für die 6 Einplanen, alles davor macht keinen Sinn. Cigerci und Schelle können gerne rotieren.

Was ist eigentlich aus der Falschen 9 geworden? Wenn sie auf Kalou als Mittelstürmer setzen, wäre das eine Überlegung wert, da nähme er mehr am Spiel teil..
Ansonsten sehe ich ihn mit Stocker als Flügelzange.


Trikottauscher
16. Juni 2015 um 19:44  |  475290

Wenn ich lese, wer da so alles mittlerweile von Herthas Gehaltsliste soll, frage ich mich schon, wer diese Transfers, Verträge bzw. Gehaltszusagen eigtl. zu verantworten hat?? Und warum haben diese Spieler nicht ‚eingeschlagen‘? Nur mal so nebenbei…
#kopfschüttel


16. Juni 2015 um 19:46  |  475291

-Also ich fand das Thema interessant und zeitlich passend .- Wird immer polarisieren, weil es gerade die, die sich wenig mit solchen Dingen befassen , nervt. Oder eben uralte, ziemlich abgegriffene Witze gemacht werden. Da muss man durch.
Die Tabelle als solches ist natürlich zweitrangig, war aber ein guter Aufhänger.


SchussTorHurra
16. Juni 2015 um 19:47  |  475292

Änis sollten sie mMn auch halten, er ist zwar oft verletzt – wenn er spielt, ist er aber immer stark und torgefährlich und er bringt regelmäßig gute Schlagzeilen, auch wenn er verletzt ist.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 19:53  |  475294

Lustenberger für was bitte einplanen STH?
Für den Ottl-Gedächtnispass?


Kamikater
16. Juni 2015 um 19:57  |  475295

@Trikottauscher
Diese Frage würde ich mir stellen, wenn wie für jene Spieler mal Unsummen ausgegeben hätten, wie ein HSV.

Da wir auf extrem schmalen Fuß gelebt haben, seit DH weg ist, sieht auch unsere Transferbilanz immer positiv aus, denn teure Spieler über 4 Mio Euro konnten wir uns nicht mehr leisten.

Und damit steigt bekanntlich das Risiko, dass man auch Spieler dabei hat, die jetzt nicht der Megakracher sind.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 19:59  |  475296

Traumtänzer // 16. Jun 2015 um 19:10

Gemäß meiner Selbsteinschätzung kenne ich meine Beiträge zum Umweltschutz – vor allem Fahrrad fahren und Carsharing. Ich tue mich allerdings schwer, aus meiner persönlichen Lebenswelt heraus das Thema Umweltschutz bei Hertha zu bestärken. Dazu fehlen mir an vielen Stellen profundere Kenntnisse.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 20:03  |  475297

Ttt um 19:44, aus heutiger Sicht beurteile ich von den Verpflichtungen des Sommers 2014 Heitinga und Hegeler als Totalflops. Alle anderen Einkäufe sind bis an die Grenzen ihres Leistungsvermögens gegangen in meinen Augen.


16. Juni 2015 um 20:03  |  475298

ja, ja..der Ben..auch so einer, der schwer poralisiert. Bei ihm werden alle Aktivitäten als reine Selbstinszenierung gesehen…Machen zwar alle, von Metze bis Baumi, aber eben wenige engagieren sich in den Bereichen, in denen es Hatira tut. Wird ihm zum Teil krumm genommen.
Müssen andere auch ertragen. -Gibt es schon immer, nur durch die sozialen Medien bekommt es eben einen besonderen drive-in beide Richtungen,
Fussballerisch,,ist er einer der Stärksten und kreativsten in unserem Sortiment.
Charakterlich und mental sicher ein Verlus: seine Art lässt Funken überspringen..er kann das Publokum begeistern,,wer kann das schon. Ähnlich wie mal bei Reyna: kommt er rein, passiert was, geht ein Ruck durch die sehr temperamentlose Truppe.
Seine Verletzungsanfälligkeit ist aber extrem..dadurch fehlt er zu oft, verliert permanent seinen Rhythmus.- Man kann sich einfach nicht auf seine Qualität verlassen.
Dass er hin und wieder (vielleicht) falsche Entscheidungen trifft, ist nicht schön, aber gehört zwingend zu ihm. Ich könnte locker damit leben, da gibt und gab es viel härtere Fälle. Mir sind Leute mit luschiger Einstellung, Tag für Tg, viel unangenehmer,
Aber diese Verletzungsanfälligkeit..die ist wirklich schlimm.
Ich kann mich nicht entscheiden, Hätte ich etwas zu sagen, würde ich ein langes, intensives Gespräch mit ihm , den Physios und dem Arzt führen.
..


Trikottauscher
16. Juni 2015 um 20:25  |  475299

@BM, 20:03h
wenn du bei heitinga und hegeler von ‚totalflops‘ sprichst und die anderen verpflichtungen ‚an der grenze ihres leistungsvermögens‘ einordnest, frage ich mich (nicht zuletzt angesichts des diesjährigen saison-abschneidens: mit dusel -und trotz hsv, stuttgart, h96 et al.- gerade mal eben so die liga gehalten), ob wir ‚grenze des leistungsvermögens‘ diametral unterschiedlich interpretieren??
an der grenze seines leistungsvermögens ist derzeit in jedem fall mein nervenkostüm, das miterleben muss, wie mein herzensverein zweitklassig gemanaged wird, ohne dass eine klare entwicklung nach vorn erkennbar wäre.
wie immer: gern täusche ich mich…


Trikottauscher
16. Juni 2015 um 20:31  |  475300

kann übrigens die (manchmal ach so lustigen) kommentare wg. des umweltgedankens a la @traumtänzer nicht nachvollziehen. wer sich ein wenig mit der materie befasst hat, wird schnell erkennen, was da mehr möglich wäre, wenn man das thema nur ernsthaft angehen würde. das wäre modern und -auf lange sichtr- auch kostensparend. somit auch ökonomisch sinnvoll. und -ganz nebenbei- vlt. gar imagefördernd?! glaubt mir, ich weiß, wovon ich rede. habe gerade nur zuwenig zeit, das thema weiter zu vertiefen… sorry!


Trikottauscher
16. Juni 2015 um 20:38  |  475301

@fußball & öko
recherchiert mal „‚wm2006, aktion green goal“. vieles ist seither passiert. auch in berlin. aber vieles auch eben nicht. absichtserklärungen sind keine garantie für umsetzung. zumindest solange das thema nicht öffentlich staffindet…
und warum sollte ein ‚passiv-stadion‘ nicht neue ressourcen für einen aktiveren fußball auf dem grün freisetzen 😉


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 20:43  |  475302

awie // 16. Jun 2015 um 19:29

Dass Widmayer Dardais Wunsch war, wurde oft geschrieben.

Ich finde gerade keinen besseren Link, aber im Link unten um 14:55

http://www.tagesspiegel.de/sport/der-donnerstag-bei-hertha-bsc-pal-dardai-man-hat-gesehen-dass-die-spieler-gelacht-haben/11332066.html


16. Juni 2015 um 20:47  |  475303

@tt. 20:31, das würde eben auch gut nach Berlin passe,..modern, innovativ,,Und na klar, wäre das auch ein starker (positiver) Imagefaktor.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 20:55  |  475304

Doch, jetzt fällt mir noch etwas ein, was nicht zur umweltbewußten Lebensführung zählt: die PS-strotzenden Vehikel der Fußballprofis.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 21:01  |  475305

Trikottauscher // 16. Jun 2015 um 20:25
Die Spieler können es nicht besser.
Und wie k@mikater bereits schrieb: Für kleines Geld bekommst du keine besseren Spieler.

Da sehe ich die possierlichen Leistungen der Geschäftsführung eher nur als Tüpfelchen auf dem i des Igittigitts. Ob strukturelle Optimierungen die Geschäftsführung besser machen könnten, darüber wurde beim letzten Gastbeitrag diskutiert.
http://www.immerhertha.de/2015/06/13/gastbeitrag-ueber-die-aufgaben-eines-managers/


Trikottauscher
16. Juni 2015 um 21:04  |  475306

stimmt, @bm, 20:55h
wenn aber bspw. vom sponsor hybrid-autos (bei ebenfalls guter leistung und ohne mehrkosten, einwurf: werbe-effekt) zur verfügung gestellt würden: wer sollte da nein sagen? und wenn ja: dann bitte weiter ‚auf die dumme tour‘ 😀


Trikottauscher
16. Juni 2015 um 21:07  |  475307

*hybridautos= hybridautos o.ä.


16. Juni 2015 um 21:19  |  475308

@awie

„14.55 Uhr: Widmayer kommt erst am Donnerstagabend nach Berlin. Es sei Dardais Wunsch gewesen mit ihm zusammenzuarbeiten, „weil ich noch in der Ausbildung bin“.“

http://m.tagesspiegel.de/sport/der-donnerstag-bei-hertha-bsc-pal-dardai-man-hat-gesehen-dass-die-spieler-gelacht-haben/11332066.html?utm_referrer=


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 21:24  |  475309

Ja wir schaffen uns wieder rein ins Thema Ttt.
Hybridautos wären prima.
Ob Elektroautos noch besser wären, weiß ich nicht.
Irgendein TV-Sender (Arte, Pheonix, 3Sat?) brachte in den vergangenen Tagen eine Doku darüber, dass in etwa 100 Wochen kalifornische Autobauer soweit wären, den Weltmarkt mit leistungsfähigen Elektromobilen neu zu definieren. Aber ich habe nur mit halbem Auge hingeschaut, da ich mit Umzugskartons beschäftigt war.


16. Juni 2015 um 21:25  |  475310

@hurdiegerdie

Danke! Hätte ich mir das Suchen ersparen können!

😉


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 21:28  |  475311

Opa schrieb in diesem Blog etwas vom „carbonic footprint“ o.ä. eines Fußball-Reisenden. Gibt es eigentlich auch ein ökologisches Testament? Ein Rucksack prall gefüllt mit allen ökologischen Lasten, den ich an meine Nachkommen weiter reiche?


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 21:32  |  475312

La49 // 16. Jun 2015 um 21:25

Sorry, wollte dir das nicht nehmen 😉 Aber nach über einer Stunde Zeit nach der Anfrage dachte, ich, ich machs mal. Nicht das sich jemand beschwert, seine Fragen würden im Blog nicht ernstgenommen werden 😇


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 21:33  |  475313

Beschäftigt war ich auch mit dem Sortieren von Elektroschrott. Mir wird schwindlig, wenn ich die Lebenszeit vieler Geräte betrachte (wenig mehr als die gesetzliche Garantiefrist) und die Ressourcen, die in der Herstellung und gesamten Logistikkette verbraucht wurden.


Blauer Montag
16. Juni 2015 um 21:34  |  475314

Frag doch noch mal nach der Teeküche hurdie 😛


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 21:42  |  475315

Teeküche? Ich kenne keine Teeküche!


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 21:54  |  475316

Ich mag Ben Hatira als Fussballer. Fussball lebt von wenigen Toren und da machen geniale Aktionen den Unterschied, egal ob man sich dreimal vorher ins Aus dribbelt.

Aber mein Zuspruch für Ben Hatira steht und fällt mit seiner Verletzungsanfälligkeit. Das gilt es für mich als erstes superklar zu wissen, da ist die medizinische Abteilung gefragt.

Harte Entscheidung, aber Hertha liegt mir näher als Ben Hatira.


16. Juni 2015 um 21:59  |  475317

Oh Mann, soviele Spekulationen, und nix Greifbares.

ÄBH gehen zu lassen wäre für mich nachvollziehbar.
Zu verletzungsanfällgi für eine doch wichtige Position im Kader.
Die Erwartungen hat er jedenfalls nicht erfüllt.

MIR würde dann im Spiel natürlich ein „Feindbild“ fehlen 😉

Der Ungar für den Flügel….scheint keine Billignummer zu sein.

Schau ma mal…..so wie ich die Situation einschätze sieht sich Hertha erst im Juli/August in der Lage auf dem Tramsfermarkt in die entscheidenden Positionen 8/10 einzusteigen.

Ich hoffe, dass die anderen Abgänge jetzt bald ebenso schnell über die Bühne gehen wie Heitinga.
Für ihn alles Gute bei Ajax.


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 22:15  |  475318

Ich hielte es für falsch, den Kader erst Ende Juli / Anfang August zusammenzustellen.

Es war für mich einer der Kernfehler des „ersten Abstiegs“ statt dem sicheren Ramos auf den Super-Russen zu warten. So fehlte Ramos in den ersten Spielen, war nicht eingespielt. Vielleicht wäre vieles anders gelaufen. Ich denke, mit Kalou war es auch nicht besser.

Wir werden die Liga nicht über „Superstars“ knacken. Eingespieltheit und Mentalität gehen über Qualität. Der Kader sollte zum 2. Trainingslager stehen, dann kann man vielleicht noch mit einem (!) späten Superschnäppchen im August nachlegen.


16. Juni 2015 um 22:18  |  475319

@hurdier

Spass kostet
und wenn du gute Spieler haben willst, musst du Asche hinlegen
Insofern steht Hertha am Ende der Nahrungskette.

Der Wunsch nach Eingespieltheit usw ist uns gemein, aber ich denke wir werden nicht vor August den Kader komplett haben, eher Ende August.


sunny1703
16. Juni 2015 um 22:23  |  475320

@hurdie

So ein blog kann ja auch bilden, daher habe ich für Dich was zum Thema Teeküche gefunden, sogar Infos aus der Schweiz! 😀

http://betriebseinrichtung.net/teekueche-und-pausenraum-perfekt-eingerichtet/

lg sunny


sunny1703
16. Juni 2015 um 22:26  |  475321

Klare Ansage, die wichtigsten neuen Positionen im Mittelfeld der Hertha 15/16 dürfen nicht erst im August zu uns stoßen, sie müssen spätestens im Trainingslager in Schladming dabei sein.

Das Einspielen der Spätberufenen war oftmals mit Startschwierigkeiten versehen.

lg sunny


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 22:32  |  475322

backstreets29 // 16. Jun 2015 um 22:18

Ich verstehe dein Argument. Ich habe auch nichts dagegen, wenn der Kader mit dem letzten (!) Transfer erst im August komlett ist.

Aber ich würde jetzt Geld in die Hand nehmen für den zentralen Offensiven (und ggf. Ersatz für Brooks wegen Abstellung für die USA). Auf den anderen Positionen sind wir m.E. so ausreichend besetzt, das wir einen „Superstar“ später verpflichten und uns mit dem Kader durchlavieren können. Aber für das System muss der OM zum Einspielen da sein. Da würde ich eine frühe suboptimale Lösung einer risikoreichen Superlösung zum Ende der Transferperiode vorziehen.

Meine Meinung 😉


Ties
16. Juni 2015 um 22:36  |  475323

Ich habe mal bezüglich Balázs Dzsudzsák recherchiert und bin zu folgendem Schluss gekommen: Ich befürworte seine Verpflichtung. Er würde von der Frisur her hervorragend zu Mitchell Weiser passen!


Kettenhemd
16. Juni 2015 um 22:48  |  475324

@ Ties

saubere Analyse. 🙂


16. Juni 2015 um 22:49  |  475325

ich schließe mich @hurdi mit aller Überzeugung an: Mentalität und Eingespieltheit wäre der einzige, leichtgängige Schlüssel für die nächste Spielzeit.
Woher aber dieser Kader plötzlich Mentalität beziehen soll, weiss ich ehrlicherweise nicht zu beantworten.
„Nach Köln ist was passiert,,“ da waren grade 8 Spiele gespielt…und die Mannschaft verfiel in die alten Verhaltensmuster,
Luhukay begegnete dem, so wird gesagt, mit zuviel Druck und immer nur mehr Druck.
Pal ging mit den Herren Kaffee trinken.
Bewirkte nicht viel,;die Laufleistungen ließen im Grunde wieder nach. Die Anzahl der Sprints und intensiven Läufe, schätze ich, waren weniger als zur Vorrunde, und Spiele wurden nicht mehr gewonnen, kaum noch Chancen aus dem Spiel heraus erzwungen.
Was also machen wir mit diesem Kader?
Mit Ben verließe ein eher fleißiger Spieler die Gruppe, mit Ronny der Spaßmacher..
– Dies sind knifflige Dinge..eigentlich müsste man darüber viel reden und nachdenken..und zwar aktuell,- aber, so habe ich hier gelernt: es macht ja nix, dass Dardai nicht da ist.


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 23:11  |  475326

apollinaris // 16. Jun 2015 um 22:49
Ja, aber.

Ich sehe die nächste Saison nicht so negativ (huch). Wir kennen die 8 nicht, aber Dardai. Ich denke, wir haben Leistungsbereite(!) im Team, aber da ich die 8 nicht kenne, reine Spekulation: Ich denke an Langkamp, Pekarik, Schelle auch Hosogai, Stocker, mal sehen wer zurückkommt (Cigerci, Schieber) Haragucchi, Beerens, auch Schulz. Andere werden die Lektion von Dardai vielleicht lernen (Lusti?).

Letzte Saison waren es zu viele Neue ohne klare Hierarchie (schon wieder huch), so dass vielleicht einige beim Kampf um den Platz im Team ein paar Prozente für das Team zurückgehalten haben, um individuell besser glänzen zu können (blöd aber möglich).

Ich glaube, die Hierarchie (wieder huch) hat sich ausgebildet und einige werden mehr geben (Hosogai), um wieder rein zu kommen. Aber der Taktgeber im OM fehlt. Da würde ich den ersten klaren Punkt setzen und zwar früh.


16. Juni 2015 um 23:23  |  475327

@hurdi,,wollen wir positiv denken, und annehmen, das es so sei,- Bin gerne dabei.
OM ..yep, das ist und bleibt der Knackpunkt.
Ich tauge nicht zur Unke, aber ich kann sagen: ich bin um einiges skeptischer als vor einem Jahr. Und : ich glaube nicht, dass der HSV und Stuttgart noch mal so schwach spielen.
Ich sehe uns , wie du ja auch, von vornherein im Abstiegskampf. Ich hätte halt gedacht, dass wir im dritten Jahr uns schon besser hätten positionieren (etablieren).. 😎


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 23:26  |  475328

apollinaris // 16. Jun 2015 um 23:23

Rollentausch ist in 😉


kraule
16. Juni 2015 um 23:30  |  475329

#Cameo
Internet gibt es www 🙂
Brauchen wir nen Linksaußen, egal wie gut er ist?
Ich denke,dass ist nur ein Gerücht.
Wenn alle Baustellen geschlossen sind, warum nicht.
Bis dahin glaube ich nicht dran.


hurdiegerdie
16. Juni 2015 um 23:37  |  475330

kraule // 16. Jun 2015 um 23:30

Ich zitiere mich selbst

hurdiegerdie // 16. Jun 2015 um 16:24


Kettenhemd
17. Juni 2015 um 1:47  |  475331

@hurdie & apo
Das war genau mein Punkt bei der Verlängerung von Dardai. Die „NachKoeln Transformation“ des Teams fand statt nachdem Dardai erst ein paar Spiele im Amt war. Er hat die Mannschaft zu Teilen also schon relativ schnell verloren.
Nun haben wir den Trainer verpflichtet und er hat bestimmt es zur Bedingung gemacht, dass sich an der Mannschaft etwas aendert. Wie wir alle wissen wird das nicht in einem groesseren Ramen passieren weil man viel zu viele Altvertragsspieler und zu wenig Liquidität hat. – Schwierig.
Hoffnung machen mir:
– Fortschritte mit bei den grossen Bankgehaeltern (Ronny & Johnny)
– Man scheint mit BD nach einen Leader zu suchen. Den scheint her mit Erfolg fuer Ungarn zu geben. Zudem koennte er gut Pals verlaengerter Arm werden. – Problem: Landessprache.
– Mit Baumi und Cigerci kommen zwei wichtige Spieler zurueck die beide ein wichtiger der internen Hirachie darstellen.

Von 3 Grossbaustellen hoert man recht wenig.
– Verletzungsvermeidung/vorbeugung: Da scheint ein strukturelle Problem vorzuliegen mit massiven Folgen. Loesungsansaetze habe ich noch nicht gehoert.
– Entwicklungsfaehige Spieler: Weiser ware so einer. Ich hoffe wir bekommen noch mehr von der Kategorie.
– MF Spieler. Auf Topleistungen bei Baumi nach der Verletzung kann man nur hoffen und Stockers ideal Postion ist es auch nicht.

Also es bleibt spannend.


Hatschi
17. Juni 2015 um 3:41  |  475332

@Dan:
danke für den Link bzgl. erneuerbarer Energien am Oly

@La49:
Interessante Gedankengänge zu Preetz/Dardai

Ich finde die jetzige Äußerung des ungarischen Verbandes hilfreich, keinen zusätzlichen Zündstoff zu liefern, was man allerdings auch als einen Versuch „das Gesicht zu wahren“ ansehen könnte.
Denn wenn keine Klausel im Vertrag wäre, wäre solch Äußerung jetzt nicht nötig gewesen.

Viele Vermutungen allerorts bzgl. des Vertragsinhalts. Instinktiv glaubt ja kaum einer das was Preetz sagt.

Ich fände es ratsam, die Problematik anders anzugehen.

Zunächst ist es relevant ob Dardai sich beides zutraut.
Als nächster Schritt sollte wohl auch die Mannschaft dazu befragt werden.

Was mich dauernd etwas ärgert ist dieses Dogma „Beide Trainerjobs zusammen geht nicht.“
Gibt ein schönes Beispiel dem widersprechendend aus dem Berliner Handball.
Was mich erst recht darauf abzielen lässt, der entscheidende Punkt ist es, ob Dardai sich das (wohlüberlegt) zutraut.

Mag darauf hinweisen, dass Dardai genau eine Länderrspielpause bei uns im Training fehlte. Wir gewannen danach 2:0 gegen Paderborn.
Negative Folgen kann es doch eigentlich nur geben, wenn es ein Respektproblem zwischen Mannschaft und Trainerstab gibt.

Wir haben doch dadurch eine gewisse Imagechance als auch eine gewisse Dankbarkeit aus Ungarn, die vielleicht Banden noch stärker knüpft, was grad für uns als nicht mit Kohle voll hängender Klub relevant sein dürfte.

Einem Trainer die Möglichkeit gegeben zu haben mit Ungarn etwas „Historisches“ zu schaffen …
Und zur EM, sollten sie es schaffen, kann Dardai dann durchaus noch als Betreuer oder Co, aber mehr nicht …
Denn eines geht nicht:
In der RR einen Trainer zu haben, der alles bei den Ungarn an Vorbereitung auf die EM deichseln muss.

Insofern muss der ungarische Verband jetzt schon sowieso den Nachfolger mit ins Boot holen. Als z.B. Co?

Selbst für eventuelle Qualispiele der Ungarn würde ich ihn abstellen.
Sollte sich Ungarn dann für die EM qualifizieren darf der Verband unserem Klub eine Prämie zahlen, Dardai wird dann eh eine bekommen.

Für mich sind zwei Faktoren am Wichtigsten:
Dardai ist beim Saisonstart voll da bei uns, denn der ist extrem wichtig.
Und in der RR nur für uns da, denn in der RR wird die Hauptmesse der 1.Liga gelesen.


Hatschi
17. Juni 2015 um 3:48  |  475333

Nachtrag:

Warum das mit der Prämie?
Beim Fußball geht es doch heutzutage in erster Linie um Geld.

Und man will zuerst mit Dardai und dann mit dem ungarischen Verband reden …
Worum sollte es da gehen, wenn nicht ums Geld?
😉


pax.klm
17. Juni 2015 um 6:35  |  475334

Gesundheit!

Bin voll bei Dir, genau so sehe ich das auch!


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 6:46  |  475335

Mal zwei Fragen.
Wer hat Kenntnisse über den wahrscheinlichen Trainingsstart von Baumi, Cicerci und Schieber?
Schieber wurde wohl mal für September geschätzt.
Und wer sieht dann den Bedarf noch einen neuen Stürmer in die Kaderplanung einzubeziehen?
Oder sind dann drei Stürmer zuviel für eine ganze Saison ( Allagui wäre ja vielleicht als Ersatz da?)
Ups, sind drei Fragen geworden…


Kettenhemd
17. Juni 2015 um 7:24  |  475336

Ich denke der ungarische Verband hat noch keinen Nachfolger und hat Pal um Ruhe gebeten.


17. Juni 2015 um 7:38  |  475337

@Flietzpiepe

Guten Morgen

Bei Cigerciund Baumjohann hiess es, soweit ich mich erinnere, dass sie in die Vorbereitung mit einsteigen.

Wagner wird uns wohl verlassen.
Somit hätten wir zu Saisonbeginn mit Kalou und Allagui zwei Stürmer


17. Juni 2015 um 8:14  |  475338

so twitterte Alexander Baumjohann :

@AlexBaumjohann 9. Juni
alles läuft nach plan!! 💪🏼👊🏼

@AlexBaumjohann 14. Juni
noch 14 tage… ⚽️❤️🙏🏼


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 8:33  |  475339

Das wäre prima Bussi.
Das jemand einen Plan hätte.


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 8:40  |  475340

@all Guten Morgen
Danke, dass ich mir trotz „Cicerci“ geantwortet habt.
Peinlich, sorry.


Freddie
17. Juni 2015 um 8:46  |  475341

Also bei Baumi sah es im Einzeltraining schon super aus.
Der ist – wenn nix dazwischen kommt- unser erster Neuzugang.
Bei Tolga: na ja. Habe ihn vor wenigen Wochen bei Doc Schleicher gesehen mit einer fetten Orthese.
Bei dem müsste es aus meiner Laiensicht noch dauern.


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 8:50  |  475342

@ Bussi, deine Tweets sind immer wohltuend für die Hertha- Seele.
OT, was war denn mit deinem SCC?
Habe ich das richtig gelesen, dass Al-Dersimspor als 3. Relegation gespielt hat?


17. Juni 2015 um 8:57  |  475343

danke @Flitzpiepe 🙂

jaaaaa … mein SCC hat endlich den Aufstieg in die Berlin-Liga geschafft und die Qualispiele gegen Stern Marienfelde ließen Al-Dersimspor auch aufsteigen


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 9:07  |  475344

@Bussi, na Glückwunsch. Werde ich nächstes Jahr auf Preußen- SCC besonders achten.


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 9:11  |  475345

Danke @Freddie


hurdiegerdie
17. Juni 2015 um 9:18  |  475346

Wenn Dardai ja nur mal so zwei Wochen Training leiten und coachen muss, was machen eigentlich Löw und Assistenz zwischen den Spielen?


JoergK
17. Juni 2015 um 9:26  |  475347

Zitat vom 12.06.2015 aus der Bild:

„Ende der Seuchenzeit für Herthas Tolga Cigerci (23)!

Der Mittelfeldakteur spielte in der vergangenen Saison nur 77 Minuten. Erst eine OP am Zeh, dann der Bruch des rechten Fußes. Doch die Reha läuft super, zum Trainingsstart am 28. Juni soll Cigerci fit sein.“

Quelle: http://www.bild.de/sport/fussball/tolga-cigerci/muss-5000-euro-blechen-41321564.bild.html

Ich denke, dass Cigerci auch am 28.06.2015 beim Trainingsstart dabei ist.


Freddie
17. Juni 2015 um 9:31  |  475348

@Flitzpiepe
Gern.

Der HSV verlängert nicht den Vertrag mit Rajkovic. Wär für mich ein brauchbarer und da ablösefrei relativ günstiger Neuzugang für die IV.

In HH war am Wochenende ja MV. Sollen nur wenige da gewesen sein. Keine 400 Mitglieder waren anwesend. Der AR, der Berichtspflicht hat, war erst gar nicht da.
Im Übrigen sind dort die Verhandlungen mit Koc wohl geplatzt, da mit 2,5 Mio zu teuer.


Peter
17. Juni 2015 um 9:43  |  475349

Dzsudzsák
„…verdient er in Moskau vier Mio Euro pro Jahr. Dardai überzeugte ihn bereits, für Hertha auf Geld zu verzichten…..“

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/dardais-wunsch-spieler-41385506.bild.html


Opa
17. Juni 2015 um 9:49  |  475350

Cigerci und Baumjohann als Hoffnungsträger? Für was? Für Herthas Mannschaft in der Sportinvalidenliga?

Ich freue mich sehr, wenn beide gesund zurückkommen und endlich mal zeigen, wie gut sie zusammen Herthas Spiel voranbringen. Bislang haben sie das niemals unter Beweis gestellt, denn sie standen nur zwei- oder dreimal zusammen auf dem Platz. Deswegen war das mit dem vermeintlichen Achsburch doch auch so ein durch Faktencheck belegter Unsinn.


L.Horr
17. Juni 2015 um 10:07  |  475351

………. aus der natürlichen Distanz heraus würde ich die möglichen Verpflichtungen von #Mitchel Weiser und #Dzsudzsák als die Schlüssel-Transfers ansehen.

Super Außen-Stürmer entlasten erfahrungsgemäß die Rolle des 10er´s , dort wo Hertha mit Stocker und Baumjohann gut besetzt sein wird.

Und ein gesunder Cigerci dahinter hat ja bereits bewiesen (nicht vergangene Saison) wie er kurbeln kann.

Welcher 10er bzw. 8er soll denn auf dem Markt möglicherweise besser sein als die oben genannten aber gleichzeitig auch finanzierbar sein ?

Einen Innenverteidiger und gegebenenfalls ein Stürmer und der Sack wäre für diese Saison zu , im positivem Sinne.

LG


Tsubasa
17. Juni 2015 um 10:49  |  475352

Neuer Sponsor Opel!? Hört man so… kann mir das jemand bestätigen?

Und Opel möchte einen Trainer mitbringen 🙂

Gerüchte aus dem Zeitungskiosk…


Caramba
17. Juni 2015 um 10:52  |  475353

Die Schlüsselspieler, die uns in der vergangenen Saison das Popöchen gerettet haben, waren Langkamp, Skjelbred, Pekarik.

Dardai wird die Defensive nur punktuell optimieren.

Die im letzten Viertel nicht mehr vorhandene Offensive ist die eigentliche Baustelle. Schnelle Umschaltspieler mit Übersicht werden neu benötigt, außen wie zentral.

Dieses Profil erfüllen Kalou, Allagui, Schulz, Lustenberger, Hosogai nicht.

Tolga, Baumjohann, Änis, Schieber schon, aber die sind gesundheitstechnisch keine Bank.

Weiser und dieser Gulaschbomber deuten in die korrekte Richtung. Zusätzlich bitte noch ein Kracher á la Wosz, Bastürk, Ramos. Schade um die vergebenen Junuzovic und Schmid.

Ansonsten geht es mit Ansage in den Keller.


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 10:53  |  475354

@Opa
Meine Fragen zielten nicht darauf hinaus, dass ich die genannten Spieler für die Stammelf sehe.
Erstmal wann diese als Alternativen in Frage kommen. Du hast recht mit deiner Zusammenfassung des erbrachten.
Nur gerade Baumi mit dem Talent und der Technik wünsche ich sehr, sich eine ganze Saison mal einbringen zu können für unsere Hertha.


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 10:58  |  475355

Danke für das Stichwort „Keller“.
Dort haben ich auch noch Etliches zu sortieren.


Kamikater
17. Juni 2015 um 10:59  |  475356

@opa
Fakt ist, dass Baumjohann und Cigerci zusammen sehr stark auf dem Platz sind. Ob man das nun selten sehen konnte oder öfter: nicht nur ich, sondern auch Tausende von anderen, aber vor allem unsere sportliche Führung, unsere Scouts und auch die Kritiker haben das so gesehen.

Und da die beiden als Achse vorgesehen waren, fielen sie auch entsprechend aus. Aber ich akzeptiere, dass Du das anders siehst.
😉

@Führungsspieler
Was ich in dieser Saison neben 2 guten 6ern, einem zentralen Mittelfeldspieler und offensiven Mittelfeldspieler am dringendsten sehen will, ist eine Führungskraft auf dem Spielfeld, die die Mannschaft mitreißt. Ein echter Kapitän. Jemand, der das ganze Team mitreissen kann und was ich in dieser Saison neben den zentralen Mittelfeldspieler und offensiven Mittelfeld Spieler am meisten sehen will, ist eine Führungskraft auf dem Spielfeld, die die Mannschaft mitreißt. Ein echter Kapitän. Jemand, nach dem sich alle orientieren und heraufschauen können.

Wir dürfen nämlich nicht vergessen, dass wenn Pal Dardai wirklich nicht 100 % zeitlich zur Verfügung stehen würde, es dann wenigstens diesen Spieler braucht, der seine Ideen auf dem Feld umsetzt. Aber noch glaube ich an die Vernunft Dardais.


Caramba
17. Juni 2015 um 11:08  |  475357

@BM

Bist ja am Umzug…

Wenn Du im Kellerregal einen gut erhaltenen und nicht mehr benötigten Mario Götze finden solltest, bitte am Friesenhaus abgeben.


Flitzpiepe
17. Juni 2015 um 11:15  |  475358

@Opa, mit den beiden kriegen wa die Etablierung hin, wo du nicht mehr meckern kannst 😂


Caramba
17. Juni 2015 um 11:23  |  475359

k@mi:

War das ein vergessener Re-post aus den 90ern?

Die Breitners, Effenbergs, Micouds und Ballacks sind ausgestorben.
Die VanderVaarts und Diegos liegen auf der Intensivstation.

Oder spieltest Du auf ub´s Sehnsucht nach einem Arda Turan an..?

#flachehierarchienüberall


17. Juni 2015 um 11:24  |  475360

Über alle guten Trainer wird berichtet, dass sie 14 Stunden am Tag für den Verein arbeiten. Und nun soll ein Trainernovize aus dem Stand das wuppen können?
Ein Nationalcoach mag ja nicht soviel arbeiten müssen, wie ein Vereinstrainer,,das ist klar..aber..in der heißen Phase vor einem Turnier ?? Der fährt doch nicht nur zu den Spielen hin ? – Das sind doch keine Benefizspiele?- Und die gedankliche Arbeit? die Pressearbeit ? Videoanalysen? Konferenzen?
Nee, ich fürchte, die Trainerarbeit wird hier enorm unterschätzt.
Wer nicht 100% geben kann, scheitert.
Wenn Preetz so verfahren würde, wie von @ hatschi vorgeschlagen, wäre das für mich der endgültige Beweis, das da jemand keine Führungsqualität hat. Manchmal gibt es keinerlei Kompromißmöglichkeig


L.Horr
17. Juni 2015 um 11:31  |  475361

@apo ,

……….. die Sache mit Dardai ist doch geklärt .

Dieser hat ab 1.July 2015 hier seinen Arbeitsplatz ohne ungarische Nati .
Nur über Hertha´s Zustimmung darf Dardei im September noch 2 Mal die Nati coachen.

Ein Turnier im kommenden Jahr halte ich ebenso wie du für unsinnig , steht aber auch nicht zur Diskussion :

LG


17. Juni 2015 um 11:32  |  475362

@ caramba: Flache Hierarchie bedeutet doch nicht,,das es keine Hierarchien gäbe?-Eine der bedeutendsten Schwächen bei Herthas letzten Spielzeiten war stets: in Krisensituationen gab es kaum Spieler, die Verantwortung übernahmen . die auf dem Platz Entscheidungen trafen.
@ Horr: hm, aber genauso wie du, dachten Preetz und Luhukay letztes Jahr und zur Winterpause . Und das fiel ihnen dann vor die Füße.


Kamikater
17. Juni 2015 um 11:33  |  475363

@Caramba
Flache Hierarchien sollten sich nicht an der Flachheit der Spielkultur orientieren. Ein Mindestmaß an Führung ist genau das, was uns im Club auf dem Rasen fehlt. Auch ein Pantelic wurde nie als Kapitän benannt, war aber ein Führungsspieler. Seitdem habe ich aber niemanden mehr gesehen, der diese Mannschaft sichtlich mitreißen konnte.

Seitdem habe ich aber niemanden mehr gesehen, der diese Mannschaft


17. Juni 2015 um 11:33  |  475364

@ Horr..klang aber im Beitrag von @’hatschi anders.


Freddie
17. Juni 2015 um 11:39  |  475365

@apo 11:24
„…keinerlei Kompromisslösung “
Da fällt mit Stoiber ein:
„Ich will unbedingt diesen Kompromiss. Und wenn ich ihn erzwingen muss.“

@tsubasa
Wer schreibt denn was von Opel?
Kann ich mir kaum vorstellen, da wir doch Audi als Exlusivpartner haben.


L.Horr
17. Juni 2015 um 11:42  |  475366

@apo ,

………. letztlich gaben mir ub´s gestrige Ausführungen und der heutige Link mit Aussagen des ungarischen Verbandes im kicker die nötige Klarheit .

LG 🙂


Joey Berlin
17. Juni 2015 um 11:54  |  475367

@Kamikater // 17. Jun 2015 um 11:33

Auch ein Pantelic wurde nie als Kapitän benannt, war aber ein Führungsspieler. Seitdem habe ich aber niemanden mehr gesehen, der diese Mannschaft sichtlich mitreißen konnte.

Stimmt… aber ein Niemeyer war auch nicht verkehrt als Capitano; ein Kraft hätte diese Funktion vermutlich ebenfalls besser gelöst als Lusti – neue Saison, ein neuer Capitano – why not!

P.S. Heute Abend nationwide in der ARD 🙂
http://www.sportschau.de/u21/kader-europameisterschaft-tschechien-nicoschulz-100_v-gseagaleriexl.jpg


Caramba
17. Juni 2015 um 11:54  |  475368

Skjelbred hatte seine Momente, wo er das Team mitgerissen hat.

Ansonsten: wo gibt es denn solche Restexemplare?
Robben?
DeBruyne?
Walcott?

Wenn wir über solche Kaliber reden… Haste mal ´ne Mark..?

#newtopic

Gelsenkirchen war ja in der Vergangenheit zu blöd, um einen Özil oder Rakitic zu halten… die wollten lieber Raul, Huntelaar und Prince…
Kann man da nicht an Meyer baggern? Signale des Wechselwillens sind ja zu vernehmen.


17. Juni 2015 um 12:07  |  475369

@ caramba..richtig ist, das nicht nur Hertha solche Probleme hatte. Aber in Köln, in Frankfurt und einigen anderen Mannschaften..gab es erkennbare Führungsspieler. Die siehst du in unteren Ligen auch.
Flache Hierarchie beutet nicht das Abhandensein von Hierarchie.
Skelbred stimmt..deshalb war er für mich einer der Schlüsselspieler der vergangenen Saison. Mentalitätsspieler haben wir kaum.


Caramba
17. Juni 2015 um 12:21  |  475370

@po:

Klar, der Alex Meier ist eine Wucht. Ähnlich wie Pantelic, läuft 4 km pro Spiel und knipst ohne Ende…
Ich bin mehr der Fan von Wosz, Icke Hässler, Litti – Bomben auf dem Platz, aber keine dauerfluchenden „Führungsspieler“…

Ich hoffe, innerhalb der nächsten 14 Tage wird eine Verpflichtung präsentiert, die bei uns als Gemütsaufheller wirkt.
Ansonsten sehe ich als therapieresistenter Daueroptimist schwarz für die kommende Saison.

#cameoundanderebloggervermißt

Geht eigentlich der berüchtigte halvorsen aka spanischenote mit seinem Schützling Ronny nach Abu Dhabi?


17. Juni 2015 um 12:27  |  475371

wie kommst du auf Meyer? Irgendwie sprechen wir anscheinend von verschiedenen Dingen?


Opa
17. Juni 2015 um 12:33  |  475372

Kamikater // 17. Jun 2015 um 10:59

@opa
Fakt ist, dass Baumjohann und Cigerci zusammen sehr stark auf dem Platz sind. Ob man das nun selten sehen konnte oder öfter: nicht nur ich, sondern auch Tausende von anderen, aber vor allem unsere sportliche Führung, unsere Scouts und auch die Kritiker haben das so gesehen.

Die selbe sportliche Führung und die selben Scouts haben auch Hegeler als dynamische Belebung unseres Offensivspiels gesehen 😉

Was mal wieder zeigt, wie wichtig es ist, sich eine eigene Meinung zu bilden, auch wenn das bei Herthas Führung und ihren medialen Erfüllungsgehilfen nicht immer zum Beliebtheitspreis reicht.

Natürlich verfügen beide Spieler über das Potential, unsere Baustellen im ZOM zu schließen, die Frage ist halt nur, ob man sich darauf verlassen kann und was Plan B ist. Als Plan B finde ich beide gut, aber dann muss zwingend ein belastbarer Plan A her.

Übrigens, der Plan B der Vorsaison hieß Hegeler. Über wessen Urteilsvermögen sagt das etwas aus? 😛


jap_de_mos
17. Juni 2015 um 12:40  |  475373

Max Meyer zu Hertha?! Ähhh… In welchem Paralleluniversum bist du denn unterwegs? Der wird von ganz anderen Kalibern „gejagt“, der ist jenseits unserer finanziellen Möglichkeiten…


jap_de_mos
17. Juni 2015 um 12:42  |  475374

#Hegeler halte ich übrigens nach wie vor für einen hochbegabten Fußballer, der uns noch weiterhelfen kann. Habe seine Einsätze in Nürnberg und Leverkusen noch in allerbester Erinnerung. Was letztes Jahr zu einer solch katastrophalen Verfassung geführt hat, das muss intern aufgearbeitet werden…


Stiller
17. Juni 2015 um 12:52  |  475375

Schön, dass wieder Fußball(er) im Mittelpunkt stehen. Gute Diskussion.

Das Thema „flache Hierarchie“ oder „Führungsspieler“ ist interessant. Da hier der Verein anscheinend keine eigene Philosophie vorgibt, wird es wohl am Trainer liegen, wie gespielt wird.

Und da hat BD ja schon gesagt, wie er Pal sieht: Einer dem er bedenkenlos in den Krieg folgen würde. Das passt genau zu dem, was ich bei Pals Verpflichtung nach der Winterpause bereits sagte: Pal ist eine Führungskraft. Die Spieler, die auf dem Platz zeigen, dass sie ihm folgen, werden mit ihm klar kommen …

Andere mitreißen und flache Hierarchie sind da nicht unbedingt ein Gegensatz. Du brauchst ohnehin in jedem Mannschaftsteil mindestens einen, der unabdingbar hinter dem Trainer steht, sonst läuft das nicht mehr. Der zentrale Mittelfeldmotor muss einer von denen sein.


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 13:00  |  475376

Ihr diskutiert über Hegeler? Als Perspektivspieler?

Da nutze ich besser meine Zeit, um meinen Hausrat zu sortieren.


pax.klm
17. Juni 2015 um 13:07  |  475377

apollinaris // 17. Jun 2015 um 11:24
Aber die Psyche darf nicht vergessen werden.

Wir reden hier über Dinge, die sich auch anders verhalten können als unsere Faktenlage schließen
lässt. Denke nur so, bei den Gesprächen zwischen Herrn D. u. Herrn P. sagt der P.D.: O.k. ich mache das, aber nur wenn ihr mir die Entscheidung überlasst. Ob od. ob nicht.


Opa
17. Juni 2015 um 13:08  |  475378

@BM: Ich diskutiere nicht darüber 😉


pax.klm
17. Juni 2015 um 13:11  |  475379

hurdiegerdie // 17. Jun 2015 um 09:18
Rumreisen und die Stadien anschauen. Ab und zu noch ein gut dotierter Vortrag… irgendwo bei den Ex Sveben/Sueben…


Kamikater
17. Juni 2015 um 13:11  |  475380

@opa
Die haben auch Skjelbred, Schieber, Haraguchi, Langkamp, Stocker, Beerens, Pekarik, Plattenhardt, etc. geholt und Ramos, Raffael und Lasogga für 30 Mio verkauft.

Und nu?

Lies mal, was ich oben schrieb und Du eh schon weißt: Wenn Du nicht viel Geld hast, ist die Chance eben größer, dass auch mal daneben gegriffen wird. Ich glaube über unsere Transferbilanz müssen wir beide uns wohl kaum unterhalten.

Denn wenn man gegen den Abstieg oder für den Aufstieg spielt, ist es fast unmöglich, gleichzeitig mehr einzunehmen, als auszugeben. Oder willst du mir erzählen, dass eine anderer Sportverantwortliche der Liga das auch nur annähernd besser gekonnt hätte? Wer sagt Dir das?

Die Legendenbildung um Unfähigkeit bei Einkäufen ohne Kohle ist echt mitlerweile erschütternd.


Lumberjack
17. Juni 2015 um 13:19  |  475381

Man man man…alle schließen Transfers ab nur die Hertha mal wieder nicht. Wir bedienen uns dann wieder an dem was übrig bleibt und wundern uns, dass die wieder nix taugen. Almeida, Modeste, usw. Wann will Hertha denn einen 3. Stürmer verpflichten? Oder ist geplant jemand aus der Jugend zu nehmen?

Um ehrlich zu sein bin ich langsam genervt. Kein Brustsponsor, kein Trikot, keine Neuverpflichtungen…..

Ich finde das alles sehr frustrierend. Leider muss ich mich bald entscheiden meine Karte in der Ostkurve zu behalten oder sie abzugeben. Das Problem ist, wenn ich nur zu den Top Spielen gehe, zahle ich am Ende auf einem anderen Platz wohl genauso viel wie für eine Dauerkarte…also bleibt mir wohl mal wieder nix anderes übrig…

eigentlich hab ich mir vorgenommen nicht mehr jedes WE dieser Gurkentruppe zuzuschauen und mir mein freies WE zu versauen. Aber wenn ich eine Dauerkarte habe, gehe ich wohl auch wieder zu jedem Spiel…immer diese Zwickmühlen 🙁

Findet ihr das nicht auch alles sehr unbefriedigend? Ich meine der Sponsor DB hat ja nicht erst seit 3 Wochen angekündigt, Hertha nicht mehr zu „finanzieren“. Egal ich wollte hier grad nur mal meinen Frust loswerden.

Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Mittwoch


Opa
17. Juni 2015 um 13:22  |  475382

Ach Kamikater, die Erfolge unseres Scoutings neidet denen doch niemand. Hier ging es um die „Legende“ der weggebrochenen Achse, die mal wieder als Sommersau durch unser Dorf getrieben wurde und die nicht richtiger wird, wenn man sie stets und ständig am Ringelschwanz zum Quieken bringt.

Und nun kommst Du mit der nächsten Legende, das kein Geld da sei. Dann führ Dir nochmal vor Augen, mit welchem Budget wir operieren und wie wir uns da im Vergleich zu unseren Wettbewerbern schlagen. Wenn Du dann immer noch zu dem Ergebnis kommst, „man könne es nicht ändern“, dann „tja…“ 😛

Ich möchte auch nicht jeden Post mit „es ist nicht alles schlecht“ einleiten müssen und wenn man auf das Risiko hinweist, mit Cigerci und Baumi als vermeintlichen Hoffnungsträgern in die Saison zu starten, plötzlich über die fallende BahnschrankeHegeler oder ein begrenztes Budget diskutieren zu müssen.

Es sollte unstrittig sein, dass das Arbeitsergebnis im Friesenhaus in vielen Abteilungen Steigerungspotential hat. Übrigens ein Grund, weshalb KKR eingestiegen ist. Oder einsteigen musste.

Dass bei der Überbringung der Botschaft wahlweise der Bote oder der Klavierspieler erschossen wird, hat allerdings auch eine gute Tradition und wird hier brauchtumhaft gepflegt.

Nu abba…


Kamikater
17. Juni 2015 um 13:32  |  475383

@opa
Das sehe ich komplett anders als du. Aber du kannst ja weiterhin an die ganzen negativen Einflüsse glauben, nur die ewigen Hasstiraden nutzen sich doch recht schnell ab, wenn man die Hintergünde kennt. Wir sind nicht Barcelona oder der Hamburger Sportverein!

Ich sehe neben etlichen schlechten auch die positiven Dinge, erst Recht im entsprechenden finanziellen Kontext.
😉

@Qatar und Nachwuchs
Hier einmal ein interessanter Einblick in die Nachwuchsarbeit in Qatar, unabhängig von der WM Vergabe der Fifa.

http://static.apps.welt.de/lesestueck/2015/Katar/


jap_de_mos
17. Juni 2015 um 13:32  |  475384

Ach Opa, du bringst hier Themen auf und beschwerst dich hinterher, wenn sich jemand mit einer konträren Meinung dazu äußert?
Die weggebrochene Achse ist keine „Legende“, sondern Fakt. Ob es klug war, auf ebendiese Achse zu setzen, steht auf einem anderen Blatt. Aber Fußball ist immer Risikosport. (BTW: Die Verletzungen der „Achsenspieler“ Langkamp + Lustenberger war nun tatsächlich nicht vorhersehbar, ebensowenig wie die Formschwäche von Hosogai)
Dass „kein“ Geld da ist, stimmt natürlich nicht. Aber dass wenig/kein Geld übrig ist, wenn kein Spieler von Bord geht, das ist ja nun wenig überraschend, wenn der Etat nicht deutlich angehoben wird.

Äh, worum geht’s hier nochmal eigentlich?!


Freddie
17. Juni 2015 um 13:34  |  475385

Weil Modeste erwähnt wurde.
Wechselt wohl nach Köln für 4 Mio


Tsubasa
17. Juni 2015 um 13:42  |  475386

Übrigens: die besten Scouts nützen nichts wenn der GF nicht auf sie hört. Ich denke mal Hegeler wurde nicht gescoutet, sondern einsame Entscheidung von Luhukay vollzogen von Preetz.

Erinnert sich wer an Skibbe? Auch da hat man versucht den GF zu warnen. Leider erfolglos und schon saß IS mit dem Koffer in der Türkei


17. Juni 2015 um 13:49  |  475387

Baumi/Cigerci/ Langkamp/ Lusti..das sind AchsenBRÜCHE…


17. Juni 2015 um 13:51  |  475388

Köln…war vor ein paar Jahren am Boden..haben sich ganz gut entwickelt, wa?


17. Juni 2015 um 13:51  |  475389

Wolfsburg und englische Vereine an Rüdiger/VfB interessiert. Im Gespräch ist eine Ablöse von bis zu 18 Millionen Euro. Warum ist niemand an Brooks dran, der ist viel besser und ab 20 Millionen sicher auch sein Geld wert, welches wir mehr als gut gebrauchen könnten!? Gerne gebe ich auch Lustenberger für 6 Millionen an Gladbach und Favre ab 🙂 Für die Spieler welche wir los werden müssen gibt es ja nichts !!!


Paddy
17. Juni 2015 um 13:53  |  475390

wann begreift Preetz mal, dass er NICHT Hertha´s charismatisches und erfolgreiches Gesicht werden wird, der soll sich den Bart abrasieren und sich auf die Arbeit eines Managers konzentrieren, ist hier doch kein Schmierentheater 🙁 der Kerl will doch nur die absolute 1-Man-Show wie damals Hoeneß abziehen, vielleicht begreift es mal irgendjemand in der Führungsetage… okay, er nimmt alle anderen aus der Schusslinie UND macht eine SEHR unglückliche Figur dabei


Opa
17. Juni 2015 um 13:54  |  475391

@jap_de_mos: Ich hab doch niemals verlangt, dass hier risikofreie Entscheidungen getroffen werden sollen. Es geht aber sehr wohl darum, welchen Plan B man hatte und bei der Beurteilung der Personalie Hegeler gibt es ja nicht nur von meiner Seite aus eine gewisse „Polarisierung“. Und auch Plan B in der IV ging nicht so auf, wie man das geplant hatte, von einem „Irrtum“ (Heitinga) befreit man sich ja gerade. Die Achse ist gebrochen, weil sie unterdimensioniert war.

Was das Geldthema angeht: Gab´s schon mal in den letzten 10 Jahren bei einem Erstiligsten eine Situation, dass lediglich ein einziger Vertrag zu einer Transferperiode auslief? Die Balance zwischen Handlungsfähigkeit und dem Wunsch nach personeller Stabilität scheint mir nicht gegeben zu sein, zumal das ja nicht überwiegend Leistungsträger sind, die sich da gerade auf ihren „Rentenverträgen“ ausruhen. Wenn man dann beklagt, es sei kein Geld für Neuverpflichtungen da, dann ist das nichts weiter als ein hausgemachtes Problem, weil man zu viele Leute auf der Payroll hat, die da nichts zu suchen haben. Kami hat doch richtigerweise geschrieben, dass Fußball auch ein Risikosport ist, da muss ich im Zweifel auch mal das Risiko eingehen, einen Spieler nicht zu verpflichten oder nicht binden zu können. Das stört mich nicht, von mir z.B. gibt´s kein böses Wort in der Causa Mukhtar, auch wenn andere dabei an die Decke gehen. Aber wenn ich daran denke, dass man ohne Not z.B. einem Sandro Wagner den Vertrag vorzeitig bis 2016 verlängert hat, löst das doch Kopfkratzen bei mir aus. Apropos: Schau Dir mal an, wie viele Verträge in einem Jahr auslaufen, das könnte eine sehr interessante Situation sein, in die wir da reinlaufen, folgende Spieler sind bis 6/2016 an Hertha gebunden:

Allagui
Baumjohann
Ben Hatira
Burchert
Heitinga*
Holland
Jarstein
Langkamp
Niemeyer
Schulz
van den Bergh
Wagner

Bis auf Langkamp und in Abstrichen Allagui ist da übrigens keiner dabei, der sich als Stammspieler etabliert hat. Das bedeutet, dass wir 10 Spieler mit durchschleppen, die nicht nur eine Menge Geld kosten, sondern auch noch Plätze für Nachwuchsspieler blockieren.

Alle anderen Spieler bleiben uns bis auf Sprint und Ndjeng übrigens erhalten. Ich bin mir nicht bei allen sicher, dass das ein Grund zur Freude ist. Ronny z.B. darf hier seinen gut dotierten Vertrag noch bis 2017 absitzen.

Mag ja sein, dass das alles Nachwirkungen des letzten Abstiegs sind und man da durch muss. Aber man wird das doch in die Beurteilung der Arbeit unserer sportlichen Führung berücksichtigen dürfen oder geht´s nur noch darum, wie grün der Rasen im Oly ist?


hurdiegerdie
17. Juni 2015 um 14:01  |  475393

Ist das Gegenteil von Hasstirade eigentlich ein Liebeserguss?


Paddy
17. Juni 2015 um 14:01  |  475394

Hertha BSC macht den ersten Transfer für die neue Saison perfekt: Nach kicker-Informationen kommt Mitchell Weiser (21) vom FC Bayern München nach Berlin. Der Transfer erfolgt ablösefrei, Weiser bekommt in der Hauptstadt einen Vertrag bis 2018.


Tsubasa
17. Juni 2015 um 14:01  |  475395

Erster Transfer ist fix!


Paddy
17. Juni 2015 um 14:03  |  475396

schön Jung, Erfolgshungrig und mit Steigerungspotential + Ablösefrei


Kiko
17. Juni 2015 um 14:04  |  475397

@kicker_bl_li: Alles klar mit Weiser: Vertrag bis 2018 – Hertha: Die Berliner schnappen sich Bayerns Rechtsaußen #BL http://t.co/Cr4StvHias


17. Juni 2015 um 14:04  |  475398

@Lumberjack // 17. Jun 2015 um 13:19:

Mir geht es übrigens ähnlich.

Aber nun steht der erste Transfer ja wohl fest – und kein schlechter, wie ich finde.


17. Juni 2015 um 14:05  |  475399

Spielt auf der Position von Weiser nicht eigentlich sonst Beerens?


17. Juni 2015 um 14:10  |  475400

OT FIFA:

„Ex-US-Generalstaatsanwältin übernimmt anwaltliche Vertretung der FIFA“

Ick gloob, ick spinne.


Freddie
17. Juni 2015 um 14:10  |  475401

Na siehste @Paddy, der erste Transfer ist fix (trotz Bart)


Paddy
17. Juni 2015 um 14:14  |  475402

trotzdem geht mir der Typ (Preetz) auf die Eier


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:16  |  475403

Mitchell Weiser (21). Ablösefrei. Cool. 😎

Da kann der Pal entspannt urlauben, während der Micha die Verträge eintütet.


Sir Henry
17. Juni 2015 um 14:17  |  475404

Kann Weiser Achter? Kann Weiser Zehner?

Mich lässt dieser Transfer noch nicht jubeln.


17. Juni 2015 um 14:20  |  475405

Grethe Weiser kommt ? :mrgreen:


Stehplatz
17. Juni 2015 um 14:20  |  475406

@Sir Henry
Weiser hat schon LM,OM,RM und RV gespielt. Upgrade zu Ndjeng. Gute Verpflichtung!


calli
17. Juni 2015 um 14:20  |  475407

Freunde des Lichts, wenn d Personalie stimmt, ist das eine sehr sehr gute Sache mit Weiser!!!! Den wollten viele, er ist schnell, dynamisch und polyvalent. Der Junge kommt nicht als Backup, das ist für mich klares 1. 11-Niveau, zumal bei uns! Ein junger deutscher Nachwuchsspieler vom deutschen Rekordmeister! Bei aller Kritik an den Verantwortlichen zur Zeit:

Chapeau, herzlichen Glückwunsch, gut gemacht!

(wie gesagt, wenn es fix ist)


Freddie
17. Juni 2015 um 14:22  |  475408

Na gegen diese profunde Kritik um 14:14 hab ich natürlich keine Argumente mehr.

@sir
Jubeln vielleicht nicht. Aber Qualität hatte er doch (nicht zuletzt gegen uns) angedeutet. Nach Abgang Ndjeng eine Alternative auf rechts


Bakahoona
17. Juni 2015 um 14:22  |  475409

@herthabsc – Weiser spielt vorne oder hinten rechts und ist daher der Nachfolger von Ndjeng, damit ist die rechte Seite mit Pekarik, Beerens und Weiser konkurrenzfördernd besetzt.

Links stehen mit Platte, Schulz und Haraguchi auch ein Dreiergespann mit Entwicklungspotential.

Zentral streiten sich Lusti, Schelle, Hegeler, Stocker, Baumi und Cigerci um 4 Positionen, da wird noch einer Gebraucht, der eine Weiterentwicklung des bestehenden Personals provoziert.

Im Sturm sind wir eigentlich mit Kalou, Wagner, Schieber und Allagui ausreichend besetzt.

Unser Problem, meiner Meinung nach, ist weniger, dass wir einen schlechten Kader haben, als dass wir nicht in der Lage zu sein scheinen, das bestehende Potential auszureizen, oder Verletzungsseuchen nach einem Plan C verlangten, den wir uns nicht leisten konnten.


17. Juni 2015 um 14:24  |  475410

Weiser ist doch super. Kein anderer Herthaner kann sonst ein paar Gegenspieler wie Fahnenstangen aussehen lassen und dann auch noch die Vorlage zum Siegtreffer geben 😉 .


17. Juni 2015 um 14:25  |  475411

@Bakahoona // 17. Jun 2015 um 14:22:

Danke!

Ich habe aber letzte Saison schon Plan B vermisst.

Manchmal sogar Plan A.


Bakahoona
17. Juni 2015 um 14:28  |  475412

Wir sind halt arm…


lieschen
17. Juni 2015 um 14:30  |  475413

@Weiser

supi , ick freu ma , jetzt noch der Ungar und mein TAg ist gerettet


fg
17. Juni 2015 um 14:31  |  475414

Weiser kann RAV und ROM, ist also gleichzeitig Konkurrent für Beeresns und Pekarik, die beide einen Backup brauchen, sowohl aus Verletzungs- als auch aus Druckmachgründen.
Super!

Ich sehe Weiser auf beiden Positionen auch in der Lage, einen der beiden genannten zu verdrängen.

Und bitte nicht rumheulen, dass er kein Zehner oder Achter ist, die werden auch noch kommen, gerne auch der Ungar.


Derby
17. Juni 2015 um 14:31  |  475415

Juhu

Und wer lobt jetzt bitte MP dafür?


17. Juni 2015 um 14:31  |  475416

@lieschen // 17. Jun 2015 um 14:30:

„supi , ick freu ma , jetzt noch der Ungar und mein TAg ist gerettet“

Die Saison.


pathe
17. Juni 2015 um 14:33  |  475417

@Sir Henry // 17. Jun 2015 um 14:17

Die Verpflichtung Weisers bedeutet ja nicht, dass nicht noch ein 8er/10er geholt werden soll…

Und dass Weiser gegenüber Ndjeng ein Quantensprung ist, kann man ja wohl kaum in Frage stellen. Der wird Beerens, der mich in der Rückrunde wenig überzeugt hat, Beine machen. Zudem ist er ein Top-Backup für Pekarik, falls dieser mal ausfällt.

Ich freue mich sehr über diesen Transfer!


pathe
17. Juni 2015 um 14:34  |  475418

Gut gemacht, Herr Preetz!


lieschen
17. Juni 2015 um 14:36  |  475419

@herthabscberlin1892 // 17. Jun 2015 um 14:31

Die Saison ?! das weiß ich noch nicht, aber gehofft hatte ich dass Weiser zu machen ist und über den Ungar würde ich mich auch freuen ,sollte das so kommen , wäre das eine gute Grundsituation ,

ein Hauptsponsor wird auch noch kommen , da bin ich sicher und dann schaun wir mal


Bakahoona
17. Juni 2015 um 14:38  |  475420

Wer Weisers Verpflichtung im Kontext zum noch ausstehenden Transfer eines Mittelfeldregisseurs bewertet, will wohl schlicht keine Freude mehr im Kontext mit Hertha erlfahren. Das ist ein Spieler der alle Perspektivversprechen mitbringt, die generell im Kader vermisst werden. Gut gemacht seitens der GF, und wieder geräuschlos im Vollzug.


Paddy
17. Juni 2015 um 14:38  |  475421

…dann nur noch die Altlasten von Luhukay und Preetz loswerden und der Tag ist gerettet^^


17. Juni 2015 um 14:39  |  475422

@lieschen // 17. Jun 2015 um 14:36:

Ich würde an den doppelten jungen, frischen Wind glauben und darauf (auch bei Rückschlägen) setzen.


17. Juni 2015 um 14:40  |  475423

nee, nee … Weiser ist ein Transferflop :mrgreen:
der bricht sich doch demnächst die Haare oder so … und ich habe es als 1. gewusst 😉
#ickmachdenSeher


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:40  |  475424

http://www.immerhertha.de/2015/06/15/gastbeitrag-hertha-bsc-muss-doch-in-die-relegation/comment-page-1/#comment-475289

SchussTorHurra // 16. Jun 2015 um 19:43

Pal will 4-3-3 (offensiv), bzw. 4-1-4-1 (defensiv) spielen lassen.
Quelle: http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/dardai-werde-mich-nicht-auf-vertrag-ausruhen
Ich hatte vor drei Wochen schonmal meine Variante dazu aufgestellt:
——————–Kraft
Pekarik–Langkamp–Brooks–Plattenhardt
————–Lusti/Schelle
———Cigerci——Mister X
Kalou———–Schieber———Stocker

Also ähnlich wie Deutschland oder Barça..

Da liegen Welten dazwischen – zwischen den Leistungen eines Busquets, Khedira oder auch Alonso bei Bayern München und den Leistungen von Lustenberger und Skjelbred in der vergangenen Saison. Dei Spieleröffnung bei Herthas eigenem Ballbesitz war nicht erstligareif – weder unter Luhukay noch unter Dardai. Viel zu selten erreichten die Pässe den Mitspieler in der gegnerischen Hälfte.

Wenn Pal so spielen will wie von STH skizziert, ist die 6er Position der Schlüssel für Herthas Siege in der nächsten Saison. Meine Variante bis zur völligen Genesung von Schieber lautet nach der heutigen Verpflichtung wie folgt:

——–Torwart
Pekarik–Langkamp–Brooks–Plattenhardt
——–——Mister X
–Skjelbred—Mister y
Weiser — Kalou — ÄBH, Stocker oder Schulz


17. Juni 2015 um 14:40  |  475425

jetzt müssen wir wohl auch Schweini nehmen ??? 😉


lieschen
17. Juni 2015 um 14:44  |  475426

@herthabscberlin1892 // 17. Jun 2015 um 14:39

hast du mehr Infos als wir …???

wobei ja noch nichts offiziell ist


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:44  |  475427

http://www.immerhertha.de/2015/06/15/gastbeitrag-hertha-bsc-muss-doch-in-die-relegation/comment-page-1/#comment-475289

SchussTorHurra // 16. Jun 2015 um 19:43

Pal will 4-3-3 (offensiv), bzw. 4-1-4-1 (defensiv) spielen lassen.

Ich hatte vor drei Wochen schonmal meine Variante dazu aufgestellt:
——————–Kraft
Pekarik–Langkamp–Brooks–Plattenhardt
————–Lusti/Schelle
———Cigerci——Mister X
Kalou———–Schieber———Stocker

Also ähnlich wie Deutschland oder Barça..

Da liegen Welten dazwischen – zwischen den Leistungen eines Busquets, Khedira oder auch Alonso bei Bayern München und den Leistungen von Lustenberger und Skjelbred in der vergangenen Saison. Dei Spieleröffnung bei Herthas eigenem Ballbesitz war nicht erstligareif – weder unter Luhukay noch unter Dardai. Viel zu selten erreichten die Pässe den Mitspieler in der gegnerischen Hälfte.

Wenn Pal so spielen will wie von STH skizziert, ist die 6er Position der Schlüssel für Herthas Siege in der nächsten Saison. Meine Variante bis zur völligen Genesung von Schieber lautet nach der heutigen Verpflichtung wie folgt:

——–Torwart
Pekarik–Langkamp–Brooks–Plattenhardt
——–——Mister X
–Skjelbred—Mister y
Weiser — Kalou — ÄBH, Stocker oder Schulz

Schweini wäre in meinen Augen zu alt für die Position von Mister X in dieser Aufstellung. 🐷


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:47  |  475428

Jepp fg // 17. Jun 2015 um 14:31
Lob und Hudel für MP Derby
😍😍😍😍😍😍


Kamikater
17. Juni 2015 um 14:48  |  475429

@Bussi
…Und Du bist dran Schuld, dass wir ihn alle ab jetzt Grethe nennen… 😆

Klasse Transfer. Einer von 8 Spieler-Baustellen ist erledigt… Weiter so!


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:51  |  475430

Lass mich schauen Bussi // 17. Jun 2015 um 14:40,
was unsere Seher vor 12 Monden schrieben….. :mrgreen:

http://www.immerhertha.de/2014/06/17


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:52  |  475431

War oder ist der 17. Juni nicht ein nationaler Gedenktag?


Kamikater
17. Juni 2015 um 14:52  |  475432

@Köln
Hat Wimmer und Ujah zusammen für 11,5 Mio verkauft. Daher die Kohle.

@Mitchell Weiser
Welcome2Berlin!
http://www.whoscored.com/Players/108914/Show/Mitchell-Weiser


17. Juni 2015 um 14:52  |  475433

#Grethe
noch iss nix unterschrieben 😉 https://twitter.com/michaelpreetz


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 14:56  |  475434

Wer macht den Welcome Guide für Mitchell Weiser? Wer zeigt ihm die schönsten Seiten Berlins, bevor der Ernst des Profilebens auf dem Schenckendorffplatz beginnt?


Paddy
17. Juni 2015 um 14:57  |  475435

nun nur noch Dzsudzsák und Dibusz und alles ist JUT 😉


Blauer Montag
17. Juni 2015 um 15:00  |  475436

Optimieren durch Minimieren:
Paddy // 17. Jun 2015 um 14:38

…dann nur noch die Altlasten … Luhukay und Preetz loswerden und der Tag ist gerettet.

DuckindieKiste …. 😈


Paddy
17. Juni 2015 um 15:02  |  475437

@bm so kann man´s auch sehen 😉


Sir Henry
17. Juni 2015 um 15:03  |  475438

@Bakahoona und @fg

Immer sachte mit die jungen Pferde. Ich habe nicht geheult und ich hoffe, noch viel Freude mit und an Hertha zu haben.

Ja, Weiser scheint ein hoffnungsvolles Talent zu sein. Dass es beim FC Bayern nicht gereicht hat, muss nicht so schlimm sein. Für uns kann das noch gut genug sein.

Willkommen, Mitch Weiser. Bring Dich ein und bereichere die Mannschaft.

Ich werde aber auch nicht in Jubelstürme ausbrechen. Unser dringendstes Problem liegt eben nicht bei den Außen, sondern im Zentrum. Daher meine Zurückhaltung.

Und nein, ich bin nicht ungeduldig oder kritisieren das Management für deren vermeintliche Untätigkeit.


17. Juni 2015 um 15:05  |  475439

@lieschen // 17. Jun 2015 um 14:44:

Ich? Ganz sicher nicht 🙂


Sir Henry
17. Juni 2015 um 15:06  |  475440

Ein analoges Signal kann zwischen zwei Endwerten jeden beliebigen Wert annehmen.

Ein digitales Signal kann nur einen begrenzten Wertumfang annehmen.

Ein diskretes Signal kann nur zwei Werte annehmen: Eins und Null.

Ganz schön viele diskrete Typen hier unterwegs. Leute, werdet analoger. 🙂


Colossus
17. Juni 2015 um 15:10  |  475441

Kaufen kann der lange.


awie
17. Juni 2015 um 15:11  |  475442

Mich nervt langsam das staendige Herumreiten auf die angebliche voelllige Kaderfehlplanung aufgrund des nur einen auflaufenden Vertrages.

1. es liefen eigentlich 3 Vertraege aus. Nur dass eben Jancker und Mukthar schon im Winter den Verein verliesen.
2. Mal schnell im Kicker nachgeschaut: Gleich bei 12 BL-Vereinen laufen nur 3 oder weniger Vertraege aus.
3. Man kann ja auch Spieler trotz bestehenden Vertrages abgeben, siehe Heitinga.
4. es nutzten ja einem nicht die auslaufenden Vertraege als Solche. Man braeuchte ja schon verdammtes Glueck, wenn genau die Vertraege von jenen Spielern auslaufen wuerden, von denen man sich eh trennen will.


lieschen
17. Juni 2015 um 15:13  |  475443

@herthabscberlin1892 // 17. Jun 2015 um 15:05

hätte mich auch gewundert

trotzdem kann doch ein fast perfekter ( nur nicht offiziel)Deal schon mal die Laune heben


lieschen
17. Juni 2015 um 15:15  |  475444

sky hat es auch vermeldet

dann ist das wohl sicher


hurdiegerdie
17. Juni 2015 um 15:16  |  475445

Grethe find ick jut, da wäre erstmal die rechte Seite erledigt.


calli
17. Juni 2015 um 15:24  |  475447

Blauer Montag // 17. Jun 2015 um 14:56

Hegeler


SchussTorHurra
17. Juni 2015 um 15:29  |  475448

@Blauer Montag // 17. Jun 2015 um 14:40
(und gestern deine Antwort zu Lustenberger)

Ich bin da ganz bei dir. Aber sehe ich die 6er-Position in diesem System nicht als die Wichtigste (im Umschaltspiel) an, sondern eher die beiden 8er. Der alleinige 6er hat defensiv genug zu tun, daher ja noch zwei Mann mehr im Zentrum. Und definsiv kann man FL wirklich kaum was vorwerfen. Dass es bei ihm in der Spieleröffnung hapert, ist klar – auf jener Position würde man ihn da etwas rausnehmen.

#Weiser #Dzsudzsak
Beide sähe ich bei Hertha unter den besten fünf Spielern, also gerne her damit. Aber dann sollte auf den Außen schnell ausgemistet werden. #Beerens # Schulz


coconut
17. Juni 2015 um 15:29  |  475449

#Weiser
Jut jemacht.
Ein Spieler mit guter Perspektive, der uns auch weiter helfen könnte.
Dennoch braucht auch er Anspiele……
Da klemmte es doch am meisten.
Die wichtigsten Personalien, im Zentrum, sind weiter offen.

Mit dem Ungarn. liest sich soweit gut, aber da haben wir eigentlich genug Personal. Schulle, Hara, Stöckchen, ÄBH…
Sollte er also kommen, dann muss man auch da Platz schaffen. Schulle kann man als LV Alternative sehen.

Wichtig wird auch, das man die sonstigen Abgänge forciert, sonst brauchen wir demnächst eine „Trainingsgruppe 2“.
Denn es macht wenig Sinn, mit „30 Mann“ in einer Gruppe zu trainieren.

Na ja, abwarten.


Traumtänzer
17. Juni 2015 um 15:29  |  475450

Grethe Weiser iss super. Freue ich mich! 🙂
Hoffe aber, es passiert noch was im Sturm und/oder im offensiven Mittelfeld. Kalou/Schieber/Baumjohann ist mir in der Verletzungsanfälligkeits- und Rekonvaleszenzkonstellation noch eindeutig zu dünne.


awie
17. Juni 2015 um 15:31  |  475451

@Opa:
Jetzt erst gesehen, dass du es gleich fuer einen All-time-record in der BL haelst, dass nur ein Vertrag auslaeuft
Nur diese Saison:
Wolfsburg, BVB-ein auslaufender Vertrag
Hoffenheim -kein auslaufender Vertrag


Bakahoona
17. Juni 2015 um 15:45  |  475452

Bild stimmt ein in die Nachricht das Grete Weiser Berliner wird, morgen kommen die drei Kreuze unter den Vertrag.

Was mich mal interessiert, an die aktiven Marktbeobachter, wer ist denn eigentlich für die Position den Mister X auf dem Markt? Jetzt an Kandidaten die das Anforderungsprofil erfüllen und bezahlbar sind? Vielleicht was von der Bank eines PL-Vereins? Was Unbekanntes aus der Osteuropäischen Umgebung? Was ist mit Afrika, Asien, Nordamerika, gibts da jemanden, der uns weiterbringen kann? Wir sind ja gezwungen außerhalb der Box zu agieren, da die 15 Mio für ne bequeme Lösung wohl kaum vom Himmel fallen werden.


Bakahoona
17. Juni 2015 um 15:45  |  475453

des Mister X natürlich


Kamikater
17. Juni 2015 um 15:49  |  475454

@Baakahoona
Wenn man bei transfermarkt.de bei Spielersuche-ZM-Nebenposition OM anguckt, dann kommen da etwa 2000 Namen. Schlag was vor 😀


pax.klm
17. Juni 2015 um 15:50  |  475455

Paddy // 17. Jun 2015 um 13:53
…und was hat das mit dem Bart zu tun. DER steht ihm…


awie
17. Juni 2015 um 15:52  |  475456

ich faende eine Leihe fuer’s Zm sehr sinnvoll. So kann man in Ruhe die weitere Entwicklung von Cigerici und Baumi abwarten.
Ein Leitner waere so ein Kandidat oder ein Jojic.
Man wird bei dieser Spielergruppe aber definitiv warten muessen, bis sich deren Stammvereine klar positioniert haben. Vor Mitte August wird da nix laufen.


fg
17. Juni 2015 um 15:53  |  475457

@STH:

Warum Beerens ausmisten? Der kann sich doch ein knackiges Duell mit weiser liefern und der formstärkere spielt, sofern alle fit sind.

Schulz macht den Ersatz für Plattenhardt, denn auf LAV haben wir ja sonst keinen.

Sollte man den Ungarn bekommen, heißt es „Tschüss, Socialmedia-Hatira!“.

Es sei denn, man plant Stocker im ZOM, dann wären ÄBH und der Ungar im analogen Konkurrenzkampf auf LOM zu Beerens/Weiser auf rechts.


derby
17. Juni 2015 um 16:00  |  475458

BM – danke 🙂

Die Spielmacherposition – ich denke das dauert noch und wird nicht zum Trainings- oder Trainingslager start hier sein.

Könnte mir gut vorstellen, dass man sich Hunt versucht auszuleihen – beim Mittelfeld in Golf – wird er sich dort nicht durchsetzen können – trotz der vielen Spiele von Golf.

Der würde passen, müsste nur ein paar Abstriche beim Gehalt machen.

Weiser – cool – jetzt mich den Ungarn und der neue Hauptsponsor ist gefunden -L’Oréal – wir machen ihr Haare schön 😈


sunny1703
17. Juni 2015 um 16:00  |  475459

Mein erstes Fazit zu diesem Transfer, gut gemacht , Herr Preetz! 🙂

Jung, mit Perspektive,ohne Ablöse, jetzt braucht er nur noch seine gezeigten Ansätze der letzten Saison unterstreichen und festigen!

Willkommen Mitchell Weiser ! 🙂

@Kami wird jetzt sicher seinen Lieblingsverein wechseln, noch ein Bayernspieler bei Hertha!

lg sunny


Kiko
17. Juni 2015 um 16:01  |  475460

QUELLE: http://WWW.BZ-BERLIN.DE

Was die BZ bereits vor einer Woche exklusiv berichtete, ist jetzt perfekt – auch wenn die Klubs es noch nicht offiziell bestätigt haben: Bayerns Top-Talent Mitchell Weiser (21) kommt zur Hertha. Der Offensiv-Spieler, der vor allem auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden kann, soll am Donnerstag seinen Vertrag bei den Berlinern unterschreiben. Mitchell kommt ablösefrei vom Meister, erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2018.


raffalic
17. Juni 2015 um 16:09  |  475461

Geiler Transfer, freut mich sehr!!

#Darf man den Langen Hier eigentlich loben?


Exil-Schorfheider
17. Juni 2015 um 16:12  |  475462

Paddy // 17. Jun 2015 um 13:53

„wann begreift Preetz mal, dass er NICHT Hertha´s charismatisches und erfolgreiches Gesicht werden wird, der soll sich den Bart abrasieren und sich auf die Arbeit eines Managers konzentrieren, ist hier doch kein Schmierentheater 🙁 “

Geht´s noch!?
Genau das meinte ich mit unsachlicher Kritik, die ins Persönliche abdriftet.

Dann mal meine Replik dazu:

Weiser – der kann nix…

Ist genauso aussagekräftig…


raffalic
17. Juni 2015 um 16:16  |  475463

Falls es hier noch nicht gepostet wurde –

Drimic verstärkt die Fohlen:

https://www.facebook.com/borussia.mg/photos/a.410731853482.187669.8732173482/10152901801463483/?type=1&theater


17. Juni 2015 um 16:17  |  475464

vor über 2 Jahren – am 27.5.2013 – wurde hier abgestimmt:

Hertha sollte in Sachen Mitchell Weiser . . .

– ihn im Auge behalten (48%, 286 Stimmen)
– nicht tätig werden (36%, 213 Stimmen)
– sich unbedingt bemühen (16%, 92 Stimmen)


17. Juni 2015 um 16:25  |  475465

wer hier noch mal einen BZ- Link in dieser Art setzt, bekommt von mir Hausverbot 😉
* don’t feed a…s…


Caramba
17. Juni 2015 um 17:19  |  475470

@awie:
Deine Beiträge waren heute ein Highlight – neben Neuzugang Grete…

Bitte öfter was posten.

Möglicherweise sind die Bayern nicht auf meine Ratschläge angewiesen, aber deren rechte Seite besteht aus Robben, Lahm, Rafinha und Phantom Müller, der zur Mitte tendiert. Also mittelfristig Nachwuchsbedarf.

Warum geben die Grete ab..?


herthaber
17. Juni 2015 um 17:22  |  475471

Scheinbar hat MP doch die besseren Argumente gehabt und war erfolgreich. Trotz aller Ungeduld (auch ich) wer geht wer kommt, passiert doch etwas im Hintergrund. Vielleicht sehen uns Aktive besser als manch Hertha Fan es sich vorstellen kann. Gut so !!


coconut
17. Juni 2015 um 17:43  |  475476

Neue Kost—>>>


17. Juni 2015 um 17:49  |  475480

Den Weiser Transfer finde ich richtig gut.
Mal schauen was jetzt noch kommt.

Anzeige