Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Gestern Frauen-Fußball-WM, heute U21-EM, morgen Hertha – hat sich hier jemand über die Sommerpause beschwert? Am Sonntag, 14.30 Uhr, nimmt Trainer Pal Dardai die Vorbereitung für die Saison 2015/16.

Neben vielen bekannten Gesichtern wird es auf dem Schenckendorff-Platz Rückkehrer und Neue geben (ab 13 Uhr läuft ein Vorprogramm). Erstmals dabei sein  wird Zsolt Petry (48) als neuer Torwarttrainer. Petry ist auch Torwarttrainer der ungarischen Nationalmannschaft und insofern Pal Dardai bestens bekannt. In Deutschland hat Petry zuletzt die U23 der TSG Hoffenheim betreut. Petry hat bei Hertha einen Vertrag bis Juni 2017 unterschrieben.

Zsolt Petry statt Richard Golz

Somit gibt es die nächste Runde auf dem Torwarttrainer-Karusell von Hertha. Petry kommt, Richard Golz geht. Der eigentlich bis 2016 laufende Vertrag mit Golz (47) wurde „im gegenseiten Einvernehmen“ vorzeitig aufgelöst.  Golz wird auf der Hertha-Homepage – Überschrift ‚Danke Richie‘ – so zitiert:

„Ich habe in den letzten beiden Jahren bei Hertha BSC viele tolle Menschen und Kollegen kennengelernt, mit denen ich sehr gerne und gut zusammengearbeitet habe. Dem Verein, der Mannschaft und Pál drücke ich für die Zukunft die Daumen. Die Aufgabe bei Hertha BSC war spannend, ich sehe aber nun meine berufliche Zukunft auf einer anderen Ebene.“

‚Danke Richie‘

Weil wir das Thema der Glaubwürdigkeit heute in den Kommentaren des Vorblogs hatten: Mir scheint, das ist nur die eine Seite des Themas Torwarttrainer. Und davon mutmaßlich nur die Oberfläche.

Erinnere daran, dass Golz im Sommer 2013 geholt worden war als Nachfolger des entlassenenen Christian Fiedler. Sagen wir so: Diese Trennung dürfte Hertha deutlich günstiger kommen  als die vom vormaligen Torwarttrainer, für den am Ende 579.000 Euro fällig geworden waren – hier.

Allagui kehrt zurück

Am Sonntag werden die Rückkehrer  Sami Allagui (war an den FSV Mainz ausgeliehen) und Konditionstrainer Henrik Kuchno (war zwei Jahre beim FC Schalke) erwartet. Von den Neuen sollte Mitchell Weiser (21) dabei sein. Der Außenbahnspieler kommt ablösefrei vom FC Bayern.

Wer auch immer sich jetzt zum Trainingsbeginn auf dem Schenckendorff-Platz einfindet: Es steht zu erwarten, dass sowohl auf der Zugangs- als auch auf der Abgangsseite bis zum Ende der Transferfrist am 31. August bei Hertha noch einiges an Bewegung herrschen wird.

Hertha-Planungen laufen auf Hochtouren

Auch wenn hier schon Ungeduld herrscht: Der Blick auf die anderen Vereine zeigt, dass der Spieler-Markt noch nicht recht in Schwung gekommen ist. Wir haben heute noch mal mit Hertha-Verantwortlichen gesprochen, wo Hertha genau sucht – lege Euch die Sonntagsausgabe der Morgenpost ans Herz.

Ich bin bei Herthas Trainingsstart ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


151
Kommentare

ydra
27. Juni 2015 um 15:47  |  477657

😉


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 15:49  |  477658

Ha


kraule
27. Juni 2015 um 15:51  |  477659

Kennt jemand die Verkaufszahlen Vorverkauf DK.
Ist ja z. Z. noch ne echte Wundertüte


glimpi
27. Juni 2015 um 15:52  |  477660

Ho


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 15:54  |  477661

Auf der Herthseite steht nix – weiß einer, ob das Tor am Olympiastadion geöffnet sein wird?


27. Juni 2015 um 15:57  |  477662

Sicher nicht dabei. Ich warte lieber, bis ein kompletter, gebrauchsfähiger Kader vor Ort ist.

Und das Gehampel drumherum beendet ist, bzgl. Sponsor.

Und wer soll bitte im DFB Pokal eine Runde weiterkommen, bei all den noch Verletzten und Abgestellten?

Irgendwie schwant mir im Moment nichts Gutes…..


linksdraussen
27. Juni 2015 um 16:10  |  477666

@hoppereiter im Vorthread:

Bei Mainz Okasaki weg, Beister neu. Das nenne ich nicht aufrüsten. Ob Beister jemals wieder richtig fit wird, steht in den Sternen.


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 16:14  |  477668

@Beister
Mit einem stark leistungsbezogenen Vertrag ausgestattet, hätte ich ihn nicht ungern bei uns gesehen!


herthaber
27. Juni 2015 um 16:20  |  477669

Ich kann ja die Ungeduld bei den bisher nicht erfüllten Aufgaben (Hauptsponsor, Abgänge und neue Spieler ) verstehen, die hab ich auch. Aber die ganze Schuld dafür nun wieder beim Management
festzumachen finde ich nicht in Ordnung. Wir wissen doch gar nicht was sich hinter den Kulissen abspielt. Jeder weiß doch, dass bis zum Schluss gepokert wird. Ich erinnere mich noch an die Sprüche Tranfers kann er (MP). Ich halte es da mit @Lieschen, wir werden am Saisonbeginn oder früher einen Hauptsponsor haben, wetten ?
Alles andere ist verfrühte Aufregung. Auch neue Spieler werden kommen und alte gehen, dass ist auch sicher. Wer und wann ist die spannende Frage. Also Hertha Fan`s noch etwas Geduld.


lieschen
27. Juni 2015 um 16:32  |  477670

@Apo

natürlich ist ds alles ncht sehr lücklich ,

aber ich kann mich den Worten oben nur anschließen, bis zum 31.8 ist Zeit und sowohl das Trasferkarussel und auch der Rest ist noch nicht richtig in die Gänge gekommen

Da kommt noch einiges , da bin ich sicher .

@herthaber // 27. Jun 2015 um 16:20
„wir werden am Saisonbeginn oder früher einen Hauptsponsor haben, wetten ?
Alles andere ist verfrühte Aufregung.“

ich sehe das ganz Entspannt Hauptsponsor / Zugänge etc , andere sind da unentspannt


lieschen
27. Juni 2015 um 16:33  |  477671

natürlich ist das alles nicht sehr glücklich ..sollte das heißen


psi
27. Juni 2015 um 16:33  |  477672

Besonders freue ich mich auf das Vorprogramm,
Currywurst und Schnäppchen.
🙂


Herthas Seuchenvojel
27. Juni 2015 um 16:49  |  477675

wer hat an der Uhr gedreht? ist es denn schon so spät? ^^
VOR 18 Uhr ein neuer Thread?
#Verfall der Sitten hier @ub 😀

jut, ich zieh mal rüber:

das mit dem reflexhaft erwidern kenne ich, aber bei @lieschens Posting fand ich persönlich dafür keinen Ansatz
kann aber am ganz persönlichen Blickwinkel bzw. Bauchgefühl liegen

5 Mio pro Jahr für reines Marketing ohne Rückkehrwert hinzublättern, ist schon ein Brocken
die großen Konzerne, die sich solche Summen leisten können, engagieren sich doch schon aktiv im Profisport
D besteht aber größtenteils aus Mittelstand
die wird man eher in den darunter liegenden Ligen finden
nein, ich ziehe damit S5 nicht aus der Verantwortung, gepennt haben sie trotzdem

@LA49: auch mit Airnb als Sponsor hab ich so meine Probleme
können später gerne ausdiskutieren, jetzt gerade fehlt mir die Zeit
da wäre mir (nur mir) persönlich ein Wettanbieter bei weitem sogar lieber


catro69
27. Juni 2015 um 17:14  |  477677

Ich zieh auch rüber:

Trainingsauftakt – werde wahrscheinlich hin gehen, aber eigentlich ohne Vorfreude. Die Mitgliederversammlung wirkt noch nach – der Ex-Trainer gestand den Fans wenigstens zu, dass sie träumen dürfen, der GFSpuK?
Die MV ist seit einem Monat Vergangenheit, besonders viel ist nicht geschehen, jedenfalls nichts, was mich Jauchzen und Frohlocken lassen würde. Ein ungewöhnliches Trainerarbeitspapier wurde entwickelt, ein Weiser ist gekommen, ein Ndjeng ist gegangen, der Trainerstab wurde modifiziert. Irgendwas Aufregendes vergessen? Ah, Schulz hat ein Tor geschossen…
Ist nur so ein Gefühl, der Verein ist für den Trainingsstart noch gar nicht bereit. Keine Spur von Aufbruchstimmung, von ehrgeizigen Zielen – zumindest kommt es so bei mir an. Den Gedanken weiter gesponnen, kann ich den Spielern gar keinen Vorwurf mehr machen. Das Mentalitätsproblem bringen sie nicht mit, sie bekommen es vorgelebt, von allerhöchster Stelle.
Ich wünsche Pal, dass er erfolgreich dazwischen grätscht. Doch wie? Das Häuflein, dass morgen anfängt sich auf die kommende Saison vorzubereiten, ist doch im Großen und Ganzen mit Zukunftsplanungen beschäftigt. Bleibe ich, gehe ich, wer bleibt, wer kommt, wer geht? Ohne der übersensible Psychodoc zu sein, die Truppe wird in den ersten Wochen nur halbherzig bei der Sache sein, das gestellte Ziel “Nichtabstieg” ist viel zu schwammig. Selbst für dieses schwammige Ziel sind die persönlichen Ungeklärtheiten nicht gerade förderlich.
Ich befürchte, es wird eine Saisonvorbereitung, die sich bis weit in den September hinziehen wird und gnade uns Hertha, wir verpatzen den Auftakt…
Und sonst so? Schön hier in der Realität!


27. Juni 2015 um 17:21  |  477678

@catro69 // 27. Jun 2015 um 17:14:

Warum fängst Du eigentlich nicht bei Hertha an?

Einer, der wir Du, die Lage exakt beschreibt, fehlt in diesem Verein.


lieschen
27. Juni 2015 um 17:24  |  477679

@Herthas Seuchenvojel // 27. Jun 2015 um 16:49

perönliches BAuchgefühl ist gut .. vielen DAnk – smile


catro69
27. Juni 2015 um 17:28  |  477680

@hertha
Bin Mitglied, ich fehle dem Verein nicht.


glimpi
27. Juni 2015 um 17:32  |  477681

@Trainingsauftakt
Ich werde hingehen. Vielleicht kommt dort etwas mehr Vorfreude auf die neue Saison. Weiß jemand, ob der Fanshop morgen auf hat? Dann könnte ich doch noch meine DK, die bis morgen reserviert ist, kaufen.


Traumtänzer
27. Juni 2015 um 17:42  |  477682

@schnitzel vom Vorthread
Na klar würde ich mich auch freuen, wenn unser Verein seine finanziellen Vorstellungen „am Sponsorenmarkt“ durchgesetzt bekäme, aber scheint ja nicht zu klappen, sonst wären wir doch nicht in der Situation. Meinetwegen soll Hertha sich gerne zu dem Wert verkaufen, von dem man der Meinung ist, das sei man einfach wert. Es gehört halt eben immer auch noch jemand dazu, der das auch so sieht. Im Zweifel der, der die Kohle aufn Tisch legen soll.
Ich behaupte ja auch nicht, dass Sponsorensuche auf Berliner Art ein leichtes Unterfangen ist, aber ich bleibe bei der Meinung – egal, ob ich nun alle Fakten kenne oder nicht -, das Thema Sponsor kam NICHT überraschend auf Hertha zu.

@ubremer vom Vorthread
Ich wollte nicht in Abrede stellen, dass der Mopo-Artikel den Unmut nicht genug reflektierte, sondern nur mehr allgemein mein Verständnis zum Ausdruck bringen, wenn sich hier Leute Sorgen machen bei dem Thema, egal ob sie nun alle Zusammenhänge kennen oder nicht. Ich finde, muss man eben nicht. Hertha hängt hier momentan einfach in den Seilen. Leider. Und S5 tut das auch.


ubremer
ubremer
27. Juni 2015 um 17:42  |  477683

@glimpi,
schau noch mal auf der Hertha-Homepage. Aber ich meine, dass der frisch umgebaute Fan-Shop morgen geöffnet ist


27. Juni 2015 um 17:43  |  477684

@glimpi // 27. Jun 2015 um 17:32:

Ja, ist geöffnet.


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 18:02  |  477685

Ohne Kommentar:
Der HSV
http://www.welt.de/?homescreen&wtmc=bookmark.safari.tablet.ios..bookmark_safari_ipad


Herthas Seuchenvojel
27. Juni 2015 um 18:06  |  477686

@U21 gerade

viel zu hitzig und ungestüm gerade
ruuuhig Jungs
wer gut passen kann, muß weniger laufen und noch weniger zurückerobern


Herthas Seuchenvojel
27. Juni 2015 um 18:10  |  477688

@HerthaBarca:
du weißt schon, daß dein Link nur zur Startseite führt auf fremden Rechnern?
ich such jetzt nicht extra HSV darauf aus 😉


ubremer
ubremer
27. Juni 2015 um 18:21  |  477689

@Transfer-Politik

wer mal über den Tellerrand blicken mag. Und moralisch genügend gefestigt ist, auch kritische Medien-Texte zu lesen, dem empfehle ich den Kollegen Patrick Krull über Maximilian Beister und „die schlicht wahnsinnige Transferpolitik des HSV – hier


27. Juni 2015 um 18:26  |  477690

#HSV
Knäbel kann Transfers … :mrgreen:


27. Juni 2015 um 18:32  |  477691

2:0 für Portugal 🙁 oh weh


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 18:40  |  477692

Danke @ub!
Habe wohl nicht die gesamte Zeile kopiert!


27. Juni 2015 um 18:46  |  477694

Peinliche Vorstellung der U21.


Jay
27. Juni 2015 um 18:48  |  477695

Wie kann man die nur so spielen lassen peinlich


U.Kliemann
27. Juni 2015 um 18:48  |  477696

Völlig verdiente Führung für Portugal,kehrt N.Schulz jetzt früher zurück und unterschreibt
das Hertha Angebot?Das Ziel mit Olympia ist
ja erreicht.


U.Kliemann
27. Juni 2015 um 18:52  |  477697

Leid tut mir Horst H.,dass ihn seine Spieler so im
Regen stehen lassen.


pathe
27. Juni 2015 um 18:54  |  477698

Zu dem U21-Spiel:
Sehr peinliche Vorstellung. Vor allem von unserer Abwehr!
Ist da nicht vielleicht der eine oder andere interessante portugieische Spieler für uns dabei?


Dogbert
27. Juni 2015 um 18:58  |  477699

Ein bißchen seltsam ist der Auftritt der U21 schon. Die waren doch vor der EM doch so felsenfest davon überzeugt, daß der Titel nur eine Formsache sei.


pax.klm
27. Juni 2015 um 19:02  |  477700

Für mich ein Lichtblick, unser Herthaner. Viel in Bewegung, bietet sich an und der Rest ….


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 19:11  |  477701

Dann kann NS ja morgen Trainingsauftakt dabei sein! 😉


Herthas Seuchenvojel
27. Juni 2015 um 19:15  |  477702

au au, das wird ein Debakel .-(

@pathe: der Torwart (war ja eh angedacht bei uns)
1. kann man keine Erwartungen vorwerfen, für einen, der gerade in die 3.Liga abgestiegen ist^^

& 2. gefallen mir seine Abschläge ausgesprochen gut


Bakahoona
27. Juni 2015 um 19:17  |  477703

NS ausgewechselt, ich denke mal um ihn zu schonen, die Beobachter sagen ja er hat sich trotz der Ergebnisses vernünftig verkauft. Gibts bei der U21 EM ein Spiel um Platz 3? Oder können die Deutschen Junioren nun die Koffer packen und zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren?


pathe
27. Juni 2015 um 19:22  |  477704

Laut Kicker gibt es kein Spiel um den 3. Platz. Sehr gut!


HerthaBarca
27. Juni 2015 um 19:23  |  477705

@Bakahoona
Nee, nur Finale!


U.Kliemann
27. Juni 2015 um 19:23  |  477706

Ich fand alle EM Spiele bisher nicht sogut wie sie geschrieben wurden. Eine Klatsche zur rechten Zeit,der Nachwuchs wurde(wird) überschätzt.Aber
sie sind ja alle schon „Stars“ in den Medien,insofern
können diese Jungmillionäre für den Hype um sie
nichts.


L.Horr
27. Juni 2015 um 19:24  |  477707

……………….. der U 21 -Auftritt lässt mich ganz schön ratlos zurück !

Ist es das was ich denke aber nicht auszusprechen wage ?

LG


Ursula
27. Juni 2015 um 19:30  |  477708

ubremer // 27. Jun 2015 um 18:21

# Maximilian Beister

„Zumindest sieht Mainz in dem jungen Beister etwas, wofür dem HSV ganz offensichtlich die Fantasie fehlte.“

Kommt mir sehr bekannt vor!

Fehlte wohl nicht nur dem HSV, die Fantasie…

Könnte es sein, dass auch bei „UNS“ so eine
klitzekleine „Fantasie-Hemmschwelle“ in den
Köpfen der „Macher“ implantiert ist?


Spree1892
27. Juni 2015 um 19:31  |  477709

@ub

Weißt du, wann Nico Schulz dann ins Training einsteigt? Bekommt er noch Urlaub?


Dogbert
27. Juni 2015 um 19:33  |  477710

Wahrscheinlich waren sie einfach schlecht auf dem Saisonhöhepunkt vorbereitet. Hrubesch deutete aber schon nach dem Serbien-Spiel an, daß sich einige Spieler zu selbstsicher fühlten. Gegen DK lief es dann ganz ansehnlich. Daß die Gastgeber aus der Tschechischen Republik, für die es in diesem Spiel auch noch um etwas ging, nicht so einfach wegfegt, ist auch klar.

Spätestens heute hätte man Farbe bekennen müssen.


27. Juni 2015 um 19:34  |  477711

@ Lenz..Butter bei die Fische, bitte..


U.Kliemann
27. Juni 2015 um 19:37  |  477712

Für diese Niederlage gibt es sicherlich mehrere
Faktoren,unter anderem mit Sicherheit:Überheblichkeit.Nicht bei H.H.


Kiko
27. Juni 2015 um 19:40  |  477713

Weiß einer was jetzt mit Fabian Holland ist?Hat sich Hertha und Darmstadt endlich geeinigt?Oder stellt Preetz sich immer noch stur was Ablöse betrifft?


linksdraussen
27. Juni 2015 um 19:43  |  477714

@Beister: Mal abwarten, ob Beister mehr als 10 BL-Saisonspiele für Mainz von Beginn machen wird. Ich würde dagegen wetten.


pax.klm
27. Juni 2015 um 19:46  |  477715

Zur Standfestigkeit: Verwachst!


ubremer
ubremer
27. Juni 2015 um 19:50  |  477716

@spree

Weißt du, wann Nico Schulz dann ins Training einsteigt? Bekommt er noch Urlaub?

Nein.
Ich vermute, dass Schulz Urlaub bekommen wird. Das ist eine der Frage, die Pal Dardai morgen beantworten wird.


Spree1892
27. Juni 2015 um 19:52  |  477717

Ok.

Ich hoffe nicht zulange, vielleicht verzichtet Schulz auch darauf.


27. Juni 2015 um 19:56  |  477718

Schulz sollte dringlich eine Woche auf Abstand gehen…der Kopf braucht das jetzt.


linksdraussen
27. Juni 2015 um 19:56  |  477719

@Spree: Auf den Urlaub zu verzichten, wäre völlig kontraproduktiv. Zur Regeneration braucht Schulz mindestens zwei Wochen Urlaub. Wenn er drei oder vier Wochen vor Saisonbeginn wieder einsteigt, reicht das völlig. Alles andere ist Raubbau und rächt sich.


Dogbert
27. Juni 2015 um 19:56  |  477720

Beister fand nach seiner schweren Verletzung nicht mehr den Anschluß beim HSV. An sich ist er einer der besseren Fußballspieler.

Ich denke, daß Mainz 05 da jetzt nichts falsch machen konnte, wenn sie der Ansicht sind, daß er grundsätzlich in die Mannschaft passen würde.


Dogbert
27. Juni 2015 um 20:00  |  477721

Schulz werden sicherlich die obligatorischen drei oder vier Wochen zugestanden. Da er kein Neuzugang ist, wird er den Anschluß schnell finden. Wie das nun mit dem Trainingslager läuft, weiß ich nicht.


Ursula
27. Juni 2015 um 20:00  |  477722

@ linksdraussen

Bei UNSERER „Medizinischen Abteilung“
wäre das doch kein Problem gewesen, die
„Gesundheit“ von M. Beister in den Griff
zu bekommen…!

Der macht VIEL mehr Spiele…

…als ZEHN! Ich wette dagegen!

Der wird zum „Publikumsrenner“, im Sinne
einer „rhetorischen Analogie“…

UND dann heißt es wieder, wieso haben
wir den gehen lassen, nee, nicht haben wollen!


L.Horr
27. Juni 2015 um 20:05  |  477723

@Apo ,

………. Kimmi(s)ch hat´s ebend im Interview ganz ungeschminkt beschrieben
Fand ich unerwartet ehrlich ,sinngemäß so von wegen pomadig , nicht in die Zweikämpfe gekommen usw.

Mir waren die Jungs auch zu satt , ohne die „richtige“ Einstellung , fast schon wie ´ne Pflichtveranstaltung.

Warum , da kann man nur spekulieren aber diese Vorstellung bediente meine Klischees , welche ich nicht äussern möchte , weil von mir durch nichts zu belegen.


Friedrichshainer
27. Juni 2015 um 20:10  |  477724

Zum Vorblog: Auf die Wohnungspreistreiber Airbnb kann ich verzichten. Und auf Spahic auch.


27. Juni 2015 um 20:13  |  477725

ok..wobei man ja Thesen nicht zu belegen braucht und trotzdem bringen Sie einen manchmal weiter. Hypothese, These, Theorie. 😏


U.Kliemann
27. Juni 2015 um 20:27  |  477726

Und bitte nicht die Gegenthese vergessen! Naja ,war auch mein empfinden ,übrheblich,satt,wozu einen
Schritt mehr, Olympia hat ja der Horst,und ich spiele da längst in der 1A Elf.


glimpi
27. Juni 2015 um 20:30  |  477727

@Hauptsponsor
Ich muss da mal blöd fragen. Ist Wettanbieter nicht gleich Wettanbieter? Gab es da nicht mal ein Ermittlungsverfahren, weil Hertha mit Cashpoint geworben hat.


Dogbert
27. Juni 2015 um 20:34  |  477728

Kimmich wurde aber sehr deutlich. „Die Mannschaft hatte nicht alles gegeben.“ Jeder Spieler müsse sich fragen, was da los war.“


27. Juni 2015 um 20:59  |  477729

+++Hertha BSC-Spieler wechselt zu Bayern München +++

Mittelfeldspieler Kolja Oudenne (U14, Jahrgang 2001) wechselt zur neuen Saison von Hertha BSC zu Bayern München.


xXx
27. Juni 2015 um 21:01  |  477730

Von Beister halte ich nicht so viel. Wird in wenigen dann doch auch schon 25 Jahre alt, ist also aus dem Talentealter raus und ein größerer Entwicklungsprung ist nicht mehr zu erwarten. Dazu hat er erst eine gute Saison gespielt, das auch nur in der 2. Liga, ist irre Verletzungsanfällig und ihm wird in Hamburg nachgesagt, auch nicht die professionellste Einstellung zu haben.

Nicht umsonst waren die sonstigen Interessenten auf eine ablösefreie Verpflichtung mit dem FC Ingolstadt, SV Darmstadt, Fortuna Düsseldorf und VfL Bochum auch eher überschaubar.

Das es für ihn keinen Markt gäbe, sieht man beim HSV sicherlich falsch. Es gibt ihn, allerdings ist er halt sehr, sehr, sehr klein!

Für uns wäre Beister gegenüber dem vorhandenen Personal keine Verstärkung, würde zudem das große Risiko mitbingen, oft verletzt zu fehlen, wo wir schon genug verletzungsanfällige Spieler haben.


Kiko
27. Juni 2015 um 21:10  |  477731

@Peter

Schau mal hier, ich glaub, das mit Dzsudzsak hat sich erledigt, jeden falls für das nächste halbe Jahr.Ich glaub auch, das da drin steht das er selber zögert,kann das sein?

http://m.nemzetisport.hu/legiosok/legiosok-dzsudzsak-nem-valt-a-nyaron-marad-a-dinamonal-sajtohir-2422479


Ursula
27. Juni 2015 um 21:38  |  477732

#Anspruchsdenken

Ich bin für ungarische Torhüter…

…oder die Spur führt nach Ägypten!?

Mit dem Dzsudzsak, oder auf deutsch
„Dudelsack“ hätte das ohnehin nicht so
recht geklappt!

„Bundesligatechnisch“ und „kräftemäßig“…

Die Erwartungshaltung war zumindest
HIER unangemessen hoch!

„UNSER“ Kader ist doch ausreichend (!) und
schafft locker eine weitere Saison, wie gehabt….


tunnfish
27. Juni 2015 um 21:38  |  477733

@u21

Die jungen Spieler bekamen heute die Quittung fuer Ihre eigene Selbstueberschaetzung. Ich hoffe dass diese fuer die Zukunft daraus ihre Lehren ziehen koennen.

@transfers
mit blick auf die finanziellen Möglichkeiten der englischen Clubs und das diese noch nicht so recht ins Rollen gekommen sind, wird ed wohl noch ein wenig dauern bis sich die Kandidaten auf der Resterampe einfinden. Die naechste Hertha Saison ist immer die Schwerste.


Peter
27. Juni 2015 um 21:40  |  477734

@Kiko
Neee, diese is nur ein russisch Artikel, dass die glauben Dzsudzsak bleibt in dinamo, weil dimano kann nicht neue Spieler engagieren, die müssel halten wer die haben.
Und für Hertha würde mehr rationel zu warten bis januar, wenn er wird frei.
in das Artikel ist nichts über er will nicht, oder will nur im januar zu Hertha


Kettenhemd
27. Juni 2015 um 21:44  |  477735

@kiko @ Peter
Zögern wir dzuschi aber wohl sonst hätten beide Seiten schon eine vertag für 1.1.16 geschlossen denke ich.


Peter
27. Juni 2015 um 21:53  |  477736

@Kettenhemd
Ich glaube nicht dass erzögert, dinamo zögert sich. Und er kann nichts machen, hat ein Vertrag. Ich glaube er hat mit Dárdai alles besprochen bevor er in ein interview gesagt hat er will zu Hertha. Aber dinamo hat Kurányi verlieren (die andere „Ungar“ 🙂 ), und kann niemand neuen unter Vertrag nehmen


xXx
27. Juni 2015 um 21:55  |  477737

Denke auch, dass Hertha BSC erst noch im Gehaltsetat Platz schaffen muss, um Dszudszak verpflichten zu können. Da braucht es, neben einer Einigung mit Dinamo Moskau, bestimmt noch den Abgang eines eigenen Spielers.


Peter
27. Juni 2015 um 22:26  |  477738

Hier is ein interview mit der trainer von Dzsudzsák. Er sagt dass er weiss nich was will passieren. „wir werden mit ihm treffen und über alles sprechen, anhören was er will“ „es haengt von ihm ab“

http://www.rangado.hu/tartalom/cikk/310414_minden_balazstol_fugg_mondta_orosz_edzoje

http://www.championat.com/football/article-225262-stanislav-cherchesov–o-kozlove-jusupove-kokorine.html


27. Juni 2015 um 23:38  |  477739

@ubremer // 27. Jun 2015 um 12:50

Man kann davon ausgehen, dass es weder im Herbst noch im Frühjahr daran gescheitert ist, dass Rocket Internet nicht die Kohle hatte.

5 Mio€ pro Jahr sind für die Samwers Peanuts.
Mit Jamba haben sie 2004 nur für TV-Werbung 90 Mio€ ausgegeben.

Im Oktober 2014 mit dem Börsengang 1,5 Mrd€ eingesammelt: Da konnte Rocket vor Kraft kaum laufen.

Ich finde es bedauerlich, wenn man „auf gar keinen Fall … glauben [soll], was irgendwelche Beteiligte Wort-für-Wort gesagt haben.“


Herthas Seuchenvojel
27. Juni 2015 um 23:49  |  477740

Herthas Seuchenvojel
27. Juni 2015 um 23:54  |  477741

@LA49:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/hauptversammlung-rocket-internet-aktionaere-enttaeuscht-a-1039948.html

2013 wären sie sicher bei uns eingestiegen, aber nach den Verlusten letztes Jahr…? 😉


28. Juni 2015 um 0:34  |  477742

ich weiss nicht..es geht ja auch nicht um 5 Mio, sondern um eher eine zweistellige Millionensumme( sind ja keine Einjahresverträge)
Ich vermute eher, dass die nicht sicher sind …einen Fußballverein vermarkten zu wollen. Und dann noch einen zweitklassigen Klub, ohne internationale Ausstrahlung ,-


28. Juni 2015 um 0:36  |  477743

edit: eine Partnerschaft eingehen vers “ vermarkten“


28. Juni 2015 um 1:55  |  477744

wenn schon Fussballverein, dann einen, der smart ist, weniger Schlips und Kragen, wenig neoliberales Sprech..mehr ausgefranste Jeans, undone, layering..lässig, cool..Berlin eben. Dazu statt Kartoffelsalat mit Salatcreme, Paninies , Blinies..Chips mit Dip..zu besonderen Stunden serviert im blauweißen Spießerdampfer Hertha..mit jeweils geloster Playlist eines unserer Spieler und Spielerfrauen…
Man spielt in einem Hauptstadtklub …weil er größer ist, hipper ist, jünger, weniger angepasst ,..modern ist. Aber dabei die Bodenhaftung nicht vergessen hat. Und der irgendwann auch weiter oben mitspielen möchte.-


pathe
28. Juni 2015 um 2:15  |  477745

Brasilien scheidet nach einem sehr schwachen Spiel gegen Paraguay in Viertelfinale der Copa América aus!

Es ist schon erschreckend zu sehen, wie abhängig Brasilien von Neymar ist…


Stehplatz
28. Juni 2015 um 3:32  |  477746

Mit einem Trainer wie Dunga kann man auch keine Wunder erwarten. Brasilien hat die Spieler, aber nicht die Mentalität um erfolgreich zu sein.

Um den Bogen wieder zu Hertha zu schlagen.
Es ist kein Wunder, dass ein Sponsor auf sich warten lässt. Sportlich ist Hertha seit langem keine Erfolgsgeschichte mehr und die Mannschaft hat keine Identität. Das Gesicht unter den gesichtslosen ist Micha Preetz, der nur eine Trainerentlassung von der eigenen Demission entfernt ist und überregional wenig Wertschätzung genießt. So weit, so unspektakulär.
Was unterscheidet Hertha von Paderborn, Darmstadt oder Ingolstadt? Nichts. Außer die Stadt Berlin. Herthas Existenzrecht in der Bundesliga wird nicht mit dem tollen Verein, den Fans oder dem super Nachwuchs gerechtfertigt, sondern damit, dass man der hauptstadtclub ist.
Das ist zu wenig und man hätte alles daran setzen müssen in der abgelaufenen Saison sein Profil zu schärfen. Aber bis auf den Dilettantismus im sportlichen Bereich hat sich gar nichts profiliert.

Die Marke Hertha ist von Preetz und Gegenbauer runtergewirtschaftet worden. Das wird sich von heute auf morgen nicht ändern. Jeder potentielle Sponsor kann auch in Berlin plakatieren oder sich anders engagieren, um mit der Stadt assoziiert zu werden. An Hertha kommt man leider noch zu leicht vorbei – stand heute(Nacht).


cru
28. Juni 2015 um 4:31  |  477747

@apo
Wo hast Du denn bei Hertha „neoliberales Sprech“ gehört? Das I. Schiller in den vergangenen Jahren kompliziert wirtschaften musste, meinst Du doch nicht?

Ich bin leider nicht beim Trainingsauftakt. Als Ersatzdroge gehe ich zu den Timbers, deren Fans sind übrigens für ihren ausgiebigen und lauten Gesang bekannt, das formt hier das Image: „Can you hear Seattle sing? / I don’t hear a fucking thing!“

Die Timbers sind ein Verein, der nicht sonderlich erfolgreich, aber dennoch extrem beliebt ist. Cool eben. Geht also schon zusammen. Allerdings spielen sie auch offensiver als wir in den letzten Spielen. Sie können ja eh nicht absteigen.


Alexander Schnell
28. Juni 2015 um 6:15  |  477748

@Stehplatz 3:32

Genau so wird Hertha von aussen wahrgenommen.

Das hat nichts mit Preetz-Bashing zu tun. Das ist schlicht und einfach die nackte Wahrheit.


Hertha Seuchenvojel
28. Juni 2015 um 8:26  |  477749

MoPo-Artikel zum Sonntage: Amen

Rumpftruppe trifft es
der Kopf & die Gliedmaßen sind entweder auf Länderspielreise, im Urlaub oder stecken im Gips
wird Zeit, daß wir unsere körperliche Eingeschränktheit wieder ablegen, in 40 Tagen gehts los

gefallen hat mir: „beginnen wir hinten“ ^^
passt zu Hertha, wat wollen wa auch vorne 😉

nicht gefallen haben mir die kritischen Untertöne zu Pals N11-Ambitionen
sollte er weiterhin mit Gedanken spielen, dieses Engagement auch während der Saison weiterzuführen, dürfte es irgendwann zwischen ihm und Micha krachen
ob das gut fürs Betriebsklima ist, na ick weeß ja nicht
meinetwegen mach it, aber halt dann auch Micha an der kurzen Leine


HerthaBarca
28. Juni 2015 um 8:42  |  477750

U21
Eben die Worte zum gestrigen Spiel von Can gehört – sehr selbstkritisch: zu selbstsicher, zu viel streicheleinheiten, zu viel schulterklopfen, machen wir nebenbei….
Fand ich gut! Hoffentlich die richtigen Lehren daraus ziehen!


HerthaBarca
28. Juni 2015 um 8:46  |  477751

@HSV
Sobiech und Beister haben nicht nur kein Geld eingebracht – der HSV hat sogar noch Geld bezahlt, damit sie gehen! Wahrscheinlich haben beide von ihren jetzigen Vereinen sogar noch Handgeld bekommen!
Das nenne ich mal hanseatische Kaufmannskunst!


glimpi
28. Juni 2015 um 8:48  |  477752

Herthas Seuchenvojel // 27. Jun 2015 um 23:49
Danke für den Link. Aber genau da steht zum Schluss:

Aber im Moment ist niemand zufrieden mit der Situation. Schiller: „Bei diesem Thema herrscht eine große rechtliche Unsicherheit. Das betrifft viele Vereine und Wettanbieter.“


Hertha Seuchenvojel
28. Juni 2015 um 9:00  |  477753

@glimpi:
viel schlauer bin ich auch nicht
vorm EuGh dürfte sie recht bekommen und den Wettanbietersponsor tragen, aber ob Hertha nochmal solch ein offentlichkeitswirksamen Prozess führt wie damals nach DüDoof, glauben wa beide nicht, gell? 😉


HerthaBarca
28. Juni 2015 um 9:02  |  477754

Vielleicht ist ja hier ein Sponsor zu finden:
http://www.anschlusstor.de

Ich weiß, IS wird’s nicht lustig finden!


HerthaBarca
28. Juni 2015 um 9:10  |  477755

Der FC Homburg hat damals doch auch für Furore gesorgt, als sie für „London“ aufliefen.
Da würde der Wettanbieter aber von profitieren, da permanent von ihm berichtet werden würde! Auch eine Art in aller Munde zu sein! Unser Ruf beim DFB ist eh schon nicht der Beste! Da könnte man ein extra Passus in Form von Geld einbauen, wenn man den Weg durch die Instanzen geht!


Hertha Seuchenvojel
28. Juni 2015 um 9:18  |  477756

@HerthaBarca:

ich bin ja „eigentlich“ sehr nen Freund vom gallischen Dorfprinzip, alleine schon mal dort für Rechtssicherheit zu sorgen
aber ob Micha die Cojones dafür hat, dat gloobste doch selber nicht 😉


glimpi
28. Juni 2015 um 9:18  |  477757

@Hsv
Man weiß auch nicht, ob Spieler auf Grund ihrer Religion sich über ein Trikot mit Wettanbieter so wirklich freuen würden.
Also die Sache, dass wir ohne Hauptsponsor in der Luft hängen, macht mich ganz schön nervös.


jscherz
28. Juni 2015 um 9:21  |  477758

ich finde auch, dass wir unbedingt auf die Religion unserer Spieler Rücksicht nehmen sollten! man, man, man


glimpi
28. Juni 2015 um 9:49  |  477759

Von Rücksicht keine Rede. Aber der nächste Stress wäre vorprogrammiert.


Joey Berlin
28. Juni 2015 um 9:57  |  477760

#Als Sponsor im „Hintergrund“ OK, auf dem Trikot Pfui…?
Nur ein weiteres Beispiel…
http://www.wettanbieter.cc/wettanbieter-news/tipico-ersetzt-bwin-als-bayern-muenchen-sponsor.html


Spree1892
28. Juni 2015 um 10:18  |  477761

@ub

Kannst du mal bitte heute in Erfahrung bringen, wann die Nationalspieler zurückkommen. Den 6.7 der rum geht, halte ich für gewagt. Dann braucht man ja kein TL von 3-8.7 machen. Ich hatte mal gelesen an 3.7


Etebaer
28. Juni 2015 um 10:48  |  477762

Pals Nati Ambitionen sind nicht so arbeitsaufwändig, das ein ehrgeiziger Trainer, der sich seinem Beruf hingibt, das nicht wuppen könnte.
Ein Trainer steht heut einem Trainerteam vor und delegiert viele Aufgaben.
Da ich dem Trainerteam Vertrauen geben, seh ich viel mehr Chance als Gefahr, in der Tätigkeit als Ungarntrainer.
Kommunikation ist heut überall in Echtzeit möglich, das ist kein Gegenargument.
Die Erfahrungen die er macht, die Kontakte die er knüpft, der Goodwill, der bei den Ungarn entstehen muß, das sollte Hertha nutzen anstelle in kleinbürgerliches Bedenkentum zu verfallen!

Hipper, Hyper, Hertha!

😉


pax.klm
28. Juni 2015 um 10:52  |  477763

Etebaer // 28. Jun 2015 um 10:48

Das trifft es!


L.Horr
28. Juni 2015 um 11:17  |  477764

# Neuverpflichtungen :

Ich halte es schlichtweg für´n Witz ernsthaft anzunehmen das Transfers nur Zug um Zug stattfinden sofern selbst Transfererlöse erzielt werden oder ein Brustsponsor bei Hertha andockt.

Würde ja im Umkehrschluß bedeuten , das wenn Hertha keine Erlöse mehr erzielt oder keinen Brustsponsor findet , es auch keine weiteren Verstärkungen geben würde.

#Hertha-Gesicht /Vermarktung :

@Apo , all deine aufgezählten „tags“ für´s veränderte Hertha-Gesicht gefallen mir nur ,
wenn schon der in diese Richtung abzielende Kinnbart von Preetz hier solch schmähende Beiträge provoziert , dann ahne ich wie weit vermutlich viele Fans von dieser Gesichtsoperation entfernt sind.

@ all ,

…….. wer Hertha´s Gesichtslosigkeit anführt um damit die mangelnde Medienpräsenz und Sponsorentauglichkeit zu begründen , dem kann ich schon jetzt ankündigen das dies vermutlich bis auf absehbare Zeit auch so bleiben wird.

Die DFL hat es letztlich zugelassen das Marken-Klone , Systemrelevante und Betriebssport-Vereine sich mit Geld eben sportlichen Erfolg , Medienpräsenz und Gesicht erkaufen können.

Wir haben sogar akzeptiert das die Bestplatzierung in der BL-Tabelle für 2/3 der Vereine bestenfalls erst ab Platz 7 beginnt.

Wenn sich mittelfristig noch z.B. Audi-Stadt und Red Bull in der BL etabliert haben werden , wird´s noch irrer.

Aber egal , heut ist Sonntag , raus in die Sonne …

LG


Ursula
28. Juni 2015 um 11:26  |  477765

Richtig! Raus in die Sonne!!!

ABER 100 ster! Noch nen Schnaps! Prost!


Hertha Seuchenvojel
28. Juni 2015 um 11:36  |  477766

warum ich gerade Schiss habe, ist unsere ungewöhnliche Transferpolitik momentan
geht der eine, darf der andere kommen
Reise nach Jerusalem-Prinzip
wird ein Plätzchen frei…

das kann gehörig schiefgehen
man ist sicher an so einigen Spielern nah dran
aber die dann immer wieder vertrösten zu müssen, Mr. XY, XZ % YZ sind leider noch nicht gegangen…
irgendwann denken die sich auch: willste mich nun, oder nicht?

meine Befürchtung ist, wir eiern gerade anhand unserer mangelnden Abgänge langhin, bis die Spieler, an denen wir dran sind, sich schon längst wieder an andere Vereine gebunden haben

also klauen wir wieder auf der Resterampe und bei nem bissel Pech bleiben wir auf den Rest des „ungewollten“ Sauhaufens sitzen

Micha, das moderierste momentan nicht gut
nix spricht dagegen, vorab schon etwas Geld in die Hand zu nehmen und zuzuschlagen und trotzdem Michas Resterampe abzubauen
am Ergebnis ändert sich nix, nur an der Vorgehensweise


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 11:39  |  477767

@Wettbranche

hier sind ja einige Experten unterwegs.
Wer nicht nur seine Vorurteile ausleben will – einige Fakten:
Seit 2008 gibt es ein höchstrichterliches Urteil des Europäischen Gerichtshofes. Es gibt Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes zu dem Thema, in dem insbesondere die Vermeidung von Spielsucht ein wesentlicher Aspekt ist.
Verlinke mal zu Wikipedia, wo das Thema Glücksspiel-Vertrag in Deutschland zusammengefasst ist – hier. Warum dieser Vertrag in Deutschland nur von 2008 bis 2011 galt. Und aktuell nur vorübergehend in Kraft ist. Weil die deutsche Politik (samt der dahinter stehenden Lobbyisten dieser Milliarden-Branche) es seither nicht auf die Reihe gebracht haben, ein grundsätzlich den Anforderungen genügendes Gesetz zu entwerfen.

Und bei allem Spott über Hertha: Hier geht es um eine Milliarde-Branchen mit vielen verschiedenen Interessen. Dieses Problem zu lösen ist mit Sicherheit nicht Aufgabe von Hertha BSC.

@Sponsoren-Suche

hier kursiert ähnliches ‚Experten-Wissen‘ im Blog.
Jeder Bundesligist profitiert seit Jahren durch die vielen TV-Übertragungen und die damit verbundenen Kunden-Kontaktzahlen. Folge: Seit Jahren steigen diese Zahlen in exorbitante Höhen – auch die von Hertha BSC.


catro69
28. Juni 2015 um 11:42  |  477768

Ich halte die Konstellation mit Pal als N11-Coach für gewagt. Im Erfolgsfall, also Ungarn schafft es zur EM, würde ich, an Pals Stelle, einen Teufel tun und das Amt niederlegen. Die Vorbereitung auf das Turnier nimmt dann aber doch etwas mehr Zeit und Konzentration in Anspruch, als uns lieb sein dürfte.
Im Falle des Misserfolgs, also Ungarn schafft es nicht, dürften enttäuschte Stimmen aus der Heimat nur ein Teil dessen sein, was Pal von einer Topperformance abhält, Selbstzweifel und Erklärungsversuche, die eigentlich nichts mit Hertha zu tun haben, werden ihn über die zeitlich begrenzten N11-Auftritte ablenken.
Läuft es an beiden „Fronten“ schlecht, raucht Pal seine Karriere ziemlich schnell auf. Hertha wird dann handeln müssen und wieder stehen wir mit einem Kader da, der nicht vom Nachfolger zusammen gestellt wurde.
Für den Gedanken, dass es gut laufen wird, sowohl für Ungarn, als auch für Hertha, fehlt mir der Glaube, oder das Vertrauen. Lasse mich gerne positiv überraschen, aber ich denke, dieses Thema wird uns in der Saison noch unangenehm beschäftigen.


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 11:54  |  477769

@Transfermarkt

tja, Hertha ist ein Teilnehmer eines komplexen nationalen und internationalen Marktes.
Wer für einen Moment über den blau-weißen Tellerrand hinausschaut, sieht – . . . – dass es den anderen Bundesligisten ähnlich ergeht. Der FC Bayern hat bisher einen Neuen. Dortmund und Schalke auch. Ob in Frankfurt, Stuttgart, Bremen, Köln, Mainz oder Hamburg: Es gab im Juni nur wenig Bewegung auf dem Transfermarkt (International verhält es sich ähnlich).

Schon klar, dass in der Hertha-Wunsch-Welt heute zum Trainingsstart fünf Neue auf dem Schenckendorff-Platz stehen, ebenso stehen sechs Abgänge fest. Und der super-duper-Stürmer, der Hertha in neue Dimensionen schießen wird, kommt meinetwegen am Ende der Transferfrist.

Zwischenfazit: Sehr, sehr vielen Klubs geht es wie Hertha: Sie haben diverse Positionen, die sie noch besetzen wollen. Und diverse Spieler im eigenen Kader, die sie eigentlich los werden wollen.

Auch dieses sind Marktmechanismen, die Hertha als eher kleinerer Fisch im großen Bundesliga-Becken nicht außer Kraft setzen kann.

Fazit: Es gilt für Herthas sportliche Leitung die Parade-Tugend, die eigentlich in diesem Blog zuhause ist, auszuspielen: Ruhe bewahren. Zu wissen, was man will. Zu schauen, was anderweitig passiert. Um dann das Momentum zu finden.


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 11:57  |  477770

@catro

aber ich denke, dieses Thema wird uns in der Saison noch unangenehm beschäftigen.

Ich erwarte, dass Hertha dieses Thema Doppel-Funktion zeitnahe und endgültig beantwortet. Und zwar in dem Sinne, dass Trainer-Neuling Dardai sich zu 100 Prozent auf Hertha konzentriert.
Bei jeder anderen Lösung sind die Probleme vorgezeichnet


Hertha Seuchenvojel
28. Juni 2015 um 11:58  |  477771

@ub:
hier sind sicher keine Experten unterwegs, sondern Leute, die Gedankenspiele zu gewissen Themen durchlaufen lassen
ist auch irgendwie der Sinn des Blogs, sonst können wir auch kommen mit vollendeten „Fakten, Fakten, Fakten“
lohnt sich aber dann nicht mehr zu schreiben, sondern einfach google news aufzurufen
(und jaja, ins Sachen potentielle Transfers handel ich dem Grundsatz entgegen, aber bei den vielen Säuen durchs Dorf haben wir bald nicht mehr ne Furche, sondern glatt einen Canyon anstatt Dorfstrasse)

aber, genau dafür bist du da, uns ambitionierten denkenden Leuten genau diesen Kopf wieder gerade zu rücken in Richtung Wirklichkeit
was in anderen Ländern geht, soll hier reines Hexenwerk sein?
Purismus ist hier nicht umsonst schon seit Jahrhunderten verbreitet


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 12:01  |  477772

@HSv

klar ist es Sinn eines Blogs zu diskutieren. Das passiert ja reichlich.
Aber ich bin eigen und erwarte von Euch, dass ein bestimmtes Niveau nicht unterschritten wird (zumeist haut das auch hin)


Tsubasa
28. Juni 2015 um 12:01  |  477773

@Catro: Wie seit Amsantritt weiß Preetz ist immer besser. Die Erfolge geben ihm ja Recht!

Bei Hertha wissen es eigentlich immer alle besser, nur funktionieren tut nix. Aber wir Laien haben vom Geschäft hält trotzdem keine Ahnung.

AW zu verpflichten und mit Pauken und Trompeten unterzugehen kann nur leider nicht unterboten werden 🙂


28. Juni 2015 um 12:03  |  477774

Hier lest Ihr die neueste berufliche Entwicklung des ehemaligen Herthaners Sofian Chahed:

http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/viktoria-1889-robert-jaspert-und-sofian-chahed-ubernehmen-regionalliga-mannschaft/

Viele Grüße aus dem Südwesten Berlins.
Leuchtfeuer


Hertha Seuchenvojel
28. Juni 2015 um 12:10  |  477775

PS:
der Vergleich mit Bayern hinkt, weil Costa geholt wurde, obwohl dessen Positionsvorgänger (noch) nicht abgängig wurde
aber die können sich auch das leisten, ick weeß


lieschen
28. Juni 2015 um 12:15  |  477776

„Ruhe bewahren“

das ist das was ich gestern den ganzen TAg gesagt habe


28. Juni 2015 um 12:25  |  477777

@ubremer // 28. Jun 2015 um 11:39:

Ich verstehe nur nicht, warum es dann aber Oddset gegeben hat bzw. in Deutschland gibt.

Nur, weil es staatlich ist?

Geht es mehr um die Einnahmefrage (das liebe Geld) als um die Suchtgefährdungsfrage?


catro69
28. Juni 2015 um 12:27  |  477778

@ub (11:57)
Fragt sich nur, was ist zeitnah? Anfang September gehts in der EM-Quali weiter.


todde
28. Juni 2015 um 12:29  |  477779

Tsubasa // 28. Jun 2015 um 12:01

Aw zuholen nicht der eigentliche fehler. Er war hoch motiviert, hat sich selbst aus seinem vertrag raus gekauft um es bei uns noch ein zweites mal zu probieren. Er wollte es allen zeigen: hey, ich kann es auch außerhalb von bielefeld.

der fehler war, die mannschaft und die spielweise nicht auf ihn zu zuschneiden.

Ich hätte ihn damals auch geholt.


28. Juni 2015 um 12:31  |  477780

@todde // 28. Jun 2015 um 12:29:

Der arme Kerl tut mir heute noch leid – zum Glück hat er es „überlebt“.


catro69
28. Juni 2015 um 12:42  |  477781

Die Wichniarek-Verpflichtung war ein schlechter Witz über den ich heute noch nicht lachen kann.


schnitzel
28. Juni 2015 um 12:56  |  477782

Mit Allagui planen wir also auch nicht mehr? Anders ist es nicht zu erklären, dass wir noch einen Stürmer und mind. einen Flügelspieler holen wollen. Mit Kalou, Schieber ganz vorne bzw. Stocker, Beerens, Weiser, Haraguchi (und ÄBH?) auf den Flügeln haben wir jetzt schon mehr als genug Spieler. Oder soll noch einer der Genannten verkauft werden?


schnitzel
28. Juni 2015 um 12:56  |  477783

mehr als genug Spieler = Kandidaten für die Stammelf


Plumpe71
28. Juni 2015 um 13:04  |  477784

Hallo zusammen,

Transfer #Zugänge , Abgänge

Dass Hertha sich auf dem Transfermarkt nicht bewegen kann, solange die eigenen Ladenhüter aussortiert werden, wurde nach der abgelaufenen Saison ausgiebig in vielen Medien dargestellt, ergo ist das keine Überraschung, sondern leider eine negative Folge der Kaderzusammenstellung in der Vergangenheit unter Jlu. Ndjeng, den man halten wollte, wird in Paderborn sicher etwas mehr verdienen und ist von seiner eigenen spielerischen Klasse auch besser in der 2. Liga aufgehoben ( positiv gemeint ). Da erfährt er wahrscheinlich auch mehr Wertschätzung als Leader als in einer sportlich eher schwächeren Regionalliga. Seinen Entschluß kann ich daher gut nachvollziehen. Das ist einer der Hauptgründe, warum ich den heutigen Trainingsauftakt auch “ verpasse “

Für mich ist das vergeudete Zeit, die man sinnvoller nutzen kann. Wie hier im Blog gestern schon anklang, es ist seit den großen Worten um Hebeln noch nicht so viel passiert und in Erwartung der neuen Saison wird auch von der Führungsebene keine Aufbruchstimmung vorgelebt, man scheint den derzeitigen Status Quo klaglos zu akzeptieren und da sorgen sich viele Fans zu Recht. Sicher läuft es mitunter auch bei anderen Vereinen etwas schleppend, man kann sich aber auch positive Beispiele heraussuchen, wo der Kader jetzt schon zukunftsfähig gemacht wird, Köln taugt da schon ganz gut als Beispiel. Wir haben einfach zu viele Spieler, an denen schlicht kein 1. Ligist Interesse haben kann, das ist die Wahrheit und ich befürchtet, dass die Streichliste auch bis Ende der Transferperiode nicht vollständig umgesetzt werden kann, wenn man nur die Hälfte abarbeitet, wäre das schon bemerkenswert.

#Dardai und die Doppelbelastung

Ich betrachte die mögliche Doppelfunktion für einen jungen Trainer auch eher mit Sorge und würde das Wagnis mit Dardai auch eher unter der Prämisse abgesichert sehen, dass er sich auf einen Verein konzentriert, die möglichen Kontakte von denen Hertha durchaus profitieren könnte, wären doch jetzt schon da. Ich habe ohnehin Zweifel , was die Option in seinem Vertrag angeht, nach derer es Hertha selbst in der Hand hat. Warum ? Ganz einfach, der Vertrag zwischen der ungarischen N11 und Dardai wurde zu einem Zeitpunkt geschlossen, als Jlu noch Trainer bei uns war. Das würde ja bedeuten, dass der GF Sport schon zu diesem Zeitpunkt strategisch für die Zukunft vorgebaut hätte. Genau daran zweifel ich bei ihm aber schon länger, im Grunde lebt er oft nur im hier und jetzt und reagiert.. meistens auf eigens verschuldete Umstände. Das sind aber Fragen, die nur durch die Zeit beanrwortet werden können. Ich stelle mir das auch auch schwierig für Pal vor, wenn der die Quali packt, dann einfach “ sein Kind “ allein zu lassen “ Wird spannend, ich hoffe dass weder Hertha noch der junge Trainer Pal da dauerhaft Schaden nehmen.

#Prognose für die neue Saison

Ich weiß es schlicht nicht und traue mir derzeit keine Einschätzung zu. Da sind mir in der Gleichung noch zu viele Unbekannte. In Panik und Unruhe verfalle ich allerdings nicht, denn auf der Habenseite ist zumindest ein interessantes Grundgerüst und eine gewisse Vertrautheit in einigen Mannschaftsteilen, so dass ich hoffe dass der Saisonstart nicht völlig daneben geht. Verstärkt sich Hertha gezielt und hat als Priorität das OM und wegen der Verletzungsanfälligkeit von Julian Schieber auch den Sturm im Blick, wäre ich geneigt mutig eine gefahrlose Saison mit einem Platz 12-14 anzusagen, aber festlegen werde ich mich nach den Eindrücken aus den Trainingsspielen und da insbesondere wie weit ist Alexander Baumjohann tatsächlich und was ist transfertechnisch passiert.


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 14:25  |  477785

@Trainingsstart
Hertha scheint Laune zu machen, rund 1400 Leute am Schencke


La49
28. Juni 2015 um 14:30  |  477786

@ub
Rechnen da die Leute auf der Liegewiese des Schwimmstadions mit rein?


pax.klm
28. Juni 2015 um 14:33  |  477787

todde // 28. Jun 2015 um 12:29
Absolut nachvollziehbar.
Und es ist nie gut die Erwartungshaltung zu hoch zu schrauben.


28. Juni 2015 um 15:02  |  477788

Hertha selbst twittert 2000 Leute….


Franzmann
28. Juni 2015 um 15:07  |  477790

Catering nicht auf den Andrang bereitet. Ronny unerwartet schlank


Eigor
28. Juni 2015 um 15:16  |  477791

Na in die eigene Tasche lügen können sie gut…..


xXx
28. Juni 2015 um 15:18  |  477792

Bei Sky Sport News HD ist auch von 2000 Leuten die Rede. Erst vermeldete man nur 500 und hat es später auf 2000 korrigiert.


Kiko
28. Juni 2015 um 16:32  |  477793

Gibt es keine news vom Trainingstart bzw nichts spannendes von Dardai oder Preetz nach dem Training?


Kamikater
28. Juni 2015 um 16:34  |  477794

In der Zeit des Wartens aus Sponsor und Neuverpflichtungen, in der die wichtigste Blogtugend selbstverständlich vonnöten ist. offenbaren Fans, was sie wirklich von Hertha denken.

Gerne möchte ich mal einen Verein in Deutschland genannt bekommen, dessen Identität auf dem Platz zu sehen ist. Was für absurde Ansprüche hier gestellt werden, so etwas existiert überhaupt nicht!

Stattdessen wird hier ein absurdes Image kreiiert und einige Blogger steigern sich in ihre jederzeit aus der Tasche gekramte manische Depression hinein. Erschütternd und ungewollt komisch.

Back to topic.


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 16:49  |  477795

@Kiko
9 Nachwuchsspieler waren dabei, Mitchel Weiser und Fabian Holland


Kamikater
28. Juni 2015 um 16:53  |  477796

@ub
Konnte man bei Mitchell Weiser die Identität des Clubs wenigstens beim ersten Training erkennen? Sonst ist es ja ein Fehleinkauf und MP muss sofort entlassen werden!

PS: Currywurst gehört übrigens ebenso wie Gewitter abgeschafft.


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 17:05  |  477797

@kami

sagen wir so: Weiser hat das grosse Ballnetz auf den Platz getragen
#gutenWillendemonstrieren


monitor
28. Juni 2015 um 17:11  |  477798

Zurück aus dem Urlaub:

Ich fand die AW Verpflichtung seinerzeit mutig und gut.
Hat nicht geklappt, war schade, aber Mut ist die Angst zu beherrschen, wenn etwas nicht funktioniert.
Das hat funktioniert. 😉


K6610
28. Juni 2015 um 17:18  |  477799

@Kamikater: „Currywurst gehört abgeschafft“

lass das mal nicht den slebst ernannten Currywurst-Papst, aka @opa, lesen. Denn auch zum Thema Currywurst ist er quasi so ein leibhaftiges „Wiki“!


monitor
28. Juni 2015 um 17:21  |  477800

#Torwarttrainer

Sieht im Nachhinein aus, als wenn die Causa Torwarttrainer seinerzeit eher so eine Art Ablenkung vom wesentlichen Problem war oder ein Machtkampf zwischen Luhukay und Hertha. Wenn es denn so sein sollte ist es höchst ärgerlich, daß Fiedler dafür geopfert wurde.

#Nichtsgenauesweißichabernicht.

Der Abschiedstext auf der Homepage ist gelinde gesagt grotesk. Dann sollen sie es lieber sein lassen.


monitor
28. Juni 2015 um 17:22  |  477801

Was @opa über Currywurst und Maximilian sagt ist allerdings richtig. Habe ich selbst erleiden müssen.


Stehplatz
28. Juni 2015 um 17:33  |  477802

*gähn*
Ging nicht um Verein+Identität sondern Mannschaft+Identität. Gemeint sind Spieler oder der Spielstil, die dem neutralen Zuschauer das zuschauen versüßen. Absolut absurd! Bei welchem Verein Deutschland gibt’s das schon…
Wer prägt dann das Bild des Vereins, wenns es die Mannschaft oder der Trainer nicht vermag? Wohl der Manager. Was man von Preetz in Deutschland hält, sollte man vielleicht in Zeitungen nachlesen, die nicht in Berlin beheimatet sind.

Hauptsache man hat wieder einen Drachen erlegt.
Ist für einige hier die wichtigste blogtugend.


K6610
28. Juni 2015 um 17:36  |  477803

@monitor

ich sag ja nichts gegen seine Wurstbudenbewertungen, alles schick soweit.
Alles Geschmackssache-unstreitbar! Ich habe gerade gestern Maximilian Lichtenrader Damm 12 „Zweie mit Zigeunersauce“ gegessen, lecker wie immer an diesem Standort.


Pflaume09
28. Juni 2015 um 17:46  |  477804

Ich war heute beim Trainingsauftakt dabei.
Eine Frage an die Experten: wie heißt der große schwarze Nachwuchsspieler der heute mitgewirkt hat. Den fand ich im Trainingsspielchen in der Verteidigung gut?
Danke!


Kamikater
28. Juni 2015 um 17:49  |  477805

@stehplatz
Das nild vom Verein prägt sich aus Hunderten Dingen. Sicherlich auch zu einem Bruchteil, aber wirklich nur Bruchteil vom Manager.

Du hast sehr hohe Ansprüche, die Du da projezierst und kannst eigentlich, egal wer der auf dem Stuhl sitzt, nur enttäuscht werden.

Dieselben Sätze die hier fallen, fallen gestern bei der MV von Schalke oder im Frühling beim HSV, Köln oder Frankfurt.

Ich glaube es wird in einer solchen diffizilen Diskussion schnell Erfolg mit Anspruch umd Identität verwechselt.

Leider funktioniert der deutsche Fussball zum Großteil sehr sehr monopolistisch. So einseitig gibts das weltweit wohl nir noch in Thailand oder Ghana:

http://www.weltfussball.de/news/_n1614485_/winterkorn-vw-engagement-zahlt-sich-aus/

In einer solchen Liga möchte ich nur Manager sein, wo es nicht jährlich um Existenz und Anerkennung geht.


Spree1892
28. Juni 2015 um 17:49  |  477806

@Pflaume

Jordan Torunarigha (17 Jahre)

Sein Vater war glaube Nationalspieler.


Kamikater
28. Juni 2015 um 17:55  |  477807

Was gabs denn sonst für Trainingseindrücke von den Zeitzeugen zu berichten?


Eigor
28. Juni 2015 um 18:03  |  477808

@Spree1892 & Pflaume
Torunarigha hat mir im U19-Pokalfinale gut gefallen. Wenn Brooks Vertrag verlängert wird und keiner den Profivertrag verpennt.
gibt das in spätestens in 2 Jahren eine blutjunge IV


monitor
28. Juni 2015 um 18:05  |  477809

@K6610

„Zwei mit Zigeunersauce“ klingen nach den Rostbratwürsten vom Grill! Die sind super lecker und Lichtenrader Damm ist mein Favorit in der Nähe. Aber genau da sind die Currywürste gut, aber die übersüßte, unausgewogene Soße (Sauce, Tunke) macht die Wurst schwer genießbar. Ich eß da nur noch Rostbratwurst, davon allerdings regelmäßig zu viele! 😉


Stehplatz
28. Juni 2015 um 18:11  |  477814

Hunderte von Dingen? Halt ich für unwahrscheinlich das sich ein potentieller Sponsor um Hunderte von Dingen kümmert, sondern wer ist der Verein, mit wem und was wird meine Marke künftig in der Öffentlichkeit verbunden. Das Gesicht von Hertha ist Michael Preetz. Aus dem simplen Grund das er derjenige ist, der in der Regel für die Schlagzeilen sorgt und die Konstante darstellt. Positiv und nachhaltig ist da nur die Partnerschaft mit KKR im Gedächtnis. Dagegen stehen Trainerentlassungen, Abstiege, die relegationsgeschichte etc.. Heldt ist ein ähnlicher Kandidat, der den Verein kaputt gemacht hat mit seiner Politik, in Frankfurt scheint man intern zwei Lager zu haben, die sich um die Vorherrschaft geprügelt haben, in Köln scheint Zufriedenheit mit den handelnden Personen zu herrschen und über Hamburg müssen wir nicht reden.

Nur auf Schalke hat man es unter Keller geschafft mit der eigenen Jugend unkonstant guten Fußball zu spielen, in Frankfurt hatte man den Torschützenkönig und schaafschen hurrafußball, Köln hat den selben Charme gehabt den wir in der letzten Hinrunde des letzten Jahres auch hatten.

-geht noch weiter-


elaine
28. Juni 2015 um 18:11  |  477815

@Rostbratwurst

Die am Lichtenrader Damm kann ich auch nur empfehlen, die ist mit die beste in Berlin. Da ich dort immer nur Rostbratwurst esse, kann ich kein Statement zur Currywurst abgeben 😊


elaine
28. Juni 2015 um 18:14  |  477817

@Kami

Ich war beim Training, kann aber nicht so viel beisteuern, weil ich mehr Konversation am Rand des Rasens gepflegt hatte.
Das schön zum Schluss sollten alle aus. Ca. 11-Meterposition aufs Tor schießen , die meisten gingen daneb. Ronny


K6610
28. Juni 2015 um 18:15  |  477819

@monitor 100% einverstanden, Maximilian ist ja eigentlich nur Maximilian wegen seiner Rostbratwürste m. Zigeunersauce. Aber Vorsicht! Die einzelnen Imbiße der Kette haben unterschiedliche Qualität zu bieten. Kennengelernt habe ich übrigens die Rostbratürste seinerzeit an der legendären Steinbude Ordensmeister Str., am Hafen, die es ja nicht mehr gibt.


elaine
28. Juni 2015 um 18:16  |  477820

Ronny hatte 2x getroffen, aber das schönste Tor kam von Wagner.
Kauter hatte von den Jungen getroffen und Torunarigha auch ? Glaube ich.. Jedenfalls schön, dass es wieder los geht


todde
28. Juni 2015 um 18:18  |  477823

Jordan Torunarigha 

Der junge ist mir schon vor zwei jahren bei den u17 halbfinale und finale aufgefallen.

teddiebär und ich haben uns damals darauf geeinigt, das er der nachfolger von jab wird – wenn der uns 2017 für 20 mios verlässt 😉


Kamikater
28. Juni 2015 um 18:18  |  477824

@stehplatz
Hör Sich mal in den Foren der Vereine um. Die denken alle, bei ihnen sei es am schlechtesten. 😉


ubremer
ubremer
28. Juni 2015 um 18:18  |  477825

@all

auf der nächsten Seite geht’s weiter

Anzeige