Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Nach dem ersten Aufgalopp, dem 7:2 am Mittwoch beim 1. FC Lübars, stand heute Vormittag eine Wellness-Einheit für die Profis von Hertha BSC auf dem Programm. Trainer Pal Dardai ließ den blau-weißen Tross in ungewohnte Gefilde los.

Hier staunt Fabian Holland über Thomas Kraft. Ob als Innenverteidiger (wie am Mittwochabend gegen Lübars) oder hier beim Basketball –  Herthas Nummer eins gibt immer Gas.

Wagner hat den Überblick

Einige Spieler fühlten sich auch im Spiel auf den Korb heimisch. Ronny etwa, Sami Allagui oder Mitchel Weisr. Während andere  wie Sandro Wagner ihre Aufgabe eher darin sahen, die Kollegen zu dirigieren oder den am Rande wartenden Teamkollegen zu mehr Einsatzzeit zu verhelfen.

Auch beim Beachvolleyball gab es erhebliche Unterschiede. Wichtig war aber ohnehin die Bewegung und der Spass im Team.

Herthas Jungspunde im Einsatz

Nach dem Ende der vormittäglichen  Übungseinheit beorderte Trainer Pal Dardai „alle U-Spieler“ zum gemeinsamen Gruppen-Foto. Hier also …

… Herthas Jungspunde samt Vorgesetztem.

Im Hintergrund liefen unüberhörbar die Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf samt Musik und Siegerehrungen im Olympiapark. Olympiasiegerin Lena Schöneborn stieg gerade aus dem Mannschaftsbus und rollte eine xxl-Tasche in den deutschen Nationalfarben Richtung Kabine.

Blog und User auf dem Trikot

Für die zweite Einheit des Tages, als das Thermometer auf 31 Grad kletterte, gab der Trainer den Hertha-Profis mit auf den Weg:

Jungs, am Nachmittag brauchen wir nur die Laufschuhe.

P.S.1 Am morgigen Freitag bestreitet Hertha auf dem Weg ins Trainingslager nach Bad Saarow in Ludwigsfelde einen freundschaftlichen Vergleich gegen eine Bahn-Auswahl. Anstoß im Waldstadion ist um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

P.S.2 Habe auf der Homepage des gastgebeneden LFC gelesen, dass die Möglichkeit besteht, Hüpfburgen zu mieten – hier

P.S.3 Daumen hoch des Tages geht an @bolly in Sachen Identifikation. Seinen Lieblingsklub kann ja jeder aufs Trikot flocken lassen, aber den Lieblings-Blog …


123
Kommentare

fg
2. Juli 2015 um 16:53  |  478795

Gold!


fg
2. Juli 2015 um 16:53  |  478796

Silber!


fg
2. Juli 2015 um 16:54  |  478797

Bronze!


fg
2. Juli 2015 um 16:54  |  478798

Ha!


fg
2. Juli 2015 um 16:54  |  478799

Ho!


fg
2. Juli 2015 um 16:54  |  478800

He!


calli
2. Juli 2015 um 16:54  |  478801

ha


fg
2. Juli 2015 um 16:55  |  478802

Hertha


fg
2. Juli 2015 um 16:55  |  478803

BSC!


ubremer
ubremer
2. Juli 2015 um 16:57  |  478804

@fg

ganz schön heiß heute, oder?


fg
2. Juli 2015 um 16:59  |  478805

@ub:

Wenn man schon mal die Chance hat…


Better Energy
2. Juli 2015 um 17:28  |  478809

Von drüben herüber gezogen:

#Lübars

Es war der erste Testkick. Und so wie das immer ist, stimmt da einiges noch nicht, zumal ja die Mannschaft eine stramme Trainingseinheit am Vormittag hinter sich hatte.

Besonderheiten:
Thomas weiß jetzt sicher, warum er Torwart ist und nicht IV. 🙂 Die Lübarser freuten sich über ihr erstes Tor riesig; es sei ihnen gegönnt.

Langkamp blieb auf dem Platz und nicht Yanni. Er humpelte in der HZ vom Platz. Hauptsache, es ist nichts Ernstes und er kann nach Saarow mitfahren. Nico Beyer ist ja auch noch verletzt…

Was mir sehr gut gefallen hat, wie sehr sich unsere Jungen in das Spiel reingehangen haben. Dazu nur: Weiter so…

Die Torwarte sind sehr oft weit aufgerückt. Hauptsache, daß geht immer gut. Sonst fängt man sich solche Tore mit 50 bis 80 Meterschüssen ein, wie ihn damals Alves gemacht hat.

Ansonsten:
Gute Stimmung, wie damals auf der Plumpe Zuschauer am Spielfeldrand, Nackensteaks, Bier, viele Herthaner und zun Schluß auch ein Maxi, den die Kiddies mit Autogrammwünschen fast nicht in die Kabine gehen lassen wollten. Na gut, wir hätten ihn ja auch mit der S-Bahn mitnehmen können. 🙂


BerlinerSorgenkind
2. Juli 2015 um 17:29  |  478810

Sehr warm


2. Juli 2015 um 17:34  |  478811

#Bellarabi

Manchester City bietet 25 Millionen Euro!

Die Message darin:

Ihr Stürmer der Liga, strengt euch an, macht Alarm, dann klappt’s auch mit dem Geld verdienen.

Message 2:

Ihr Manager, ihr Scouts der Welt, geht raus und sucht, findet und verpflichtet solche Perlen, dann klappt’s auch mit dem Geliebtwerden!

🙂


2. Juli 2015 um 17:36  |  478812

Zusatz: der Form halber noch rasch die Quellenangabe:

http://www.transfermarketweb.com/?action=read&idsel=160152


La49
2. Juli 2015 um 17:49  |  478813

@K6610

Die spinnen die Briten!


2. Juli 2015 um 18:53  |  478814

Ronny auf die Insel für 30 Mille 😉


2. Juli 2015 um 18:57  |  478815

Ben-Hatira werde schnell wieder Gesund, es lockt Geld in England!!


Space
2. Juli 2015 um 19:09  |  478816

Bin ja mal gespannt wer von unseren hoffnungsvollsten Talenten am Ende der Vorbereitung seinen Platz im Profikader sicher hat :D.http://www.rbb-online.de/sport/beitrag/2015/07/saisonvorbereitung-bei-hertha-bsc.html


Thomsone
2. Juli 2015 um 19:15  |  478818

@ Bolly
Thumbs up


2. Juli 2015 um 19:16  |  478819

@Nachwuchs – Mittelstädt und Blumberg sind mir und so wie ich lesen konnte auch anderen hier, am Sonntag bei den Spielen zur Trainingseröffnung schon positiv aufgefallen.


monitor
2. Juli 2015 um 19:26  |  478820

„Lebbe geht weiter!“

Ich will @NKBerlin nicht maßregeln, aber Deine Posts haben bei mir so ein Gefühl ausgelöst, dem ÄBH und Ronny und auch die Kluges, Niemeiers usw. mal dankbar zu grüßen.

Da Hertha aus der 2. Liga kam, ist es ganz klar, das das Personal irgendwann den Anforderungen nicht mehr entsprechen kann, Leistungsniveau und Alter spielen dann eine ganz entscheidende Rolle. Aber wenn die Zeiten auf Trennung stehen kann man das auch respektvoll machen. Wie das mit Kluge damals passierte weiß ich nicht, ich tippe auf den Berater der auch Maik Franz beriet, aber es war schade. Sandro Wagner hat nie gemotzt und seine Rolle ertragen, Ndjeng vorne und hinten rechts gut gespielt usw. usf.

Allen schon und baldigen Ehemaligen wünsche ich alles gute, wenn sie während ihrer Zeit bei Hertha reingehängt und Leistung gebracht haben.

Nur die Alibipaßgeber und Großmäuler (vor allem die mit dem Bayern Gen) haben die Ihnen entgegengebrachte Häme sich redlich verdient. 😉


lieschen
2. Juli 2015 um 19:47  |  478821

ich weiß gehört hier nicht hin … aber falls es jemand ineteressiert Podolski wechselt zu Galatasaray Istanbul 4 Mio Ablöse


monitor
2. Juli 2015 um 19:49  |  478822

@lieschen

Is Fußball in der Saure -Gurken- Zeit.

Gehört hier hin! 😉


lieschen
2. Juli 2015 um 19:51  |  478823

@monitor // 2. Jul 2015 um 19:49

stimmt schon ,habe ich bloß gerade gesehen , dachte wäre vielleicht am Rande interessant


2. Juli 2015 um 20:28  |  478827

Zu den sehr jungen Nachwuchskickern, meine Prognose: in dieser Saison wird da allenfalls in kleinen Doen etwas zu sehen sein. Weder habe ich einen gesehen, der jetzt wirklich jemanden ersetzen könnte, noch werden wir eine gefestigte Mannschaft haben, die es sich leisten kann, die jungen Spieler behutsam heranzuführen. In diesem Alter muss man überragend sein, wie Götze damals..oder Kroos, um den Sprung so schnell zu schaffen. auf diesem level sehe ich leider keinen. Mukki war stärker und selbst der schaffte es nicht..( aus Portugal hört man auch nichts Aufbauendes..)
Nur ne Prognose 😉
@la im Vorblog zu #Ronny.
Bis auf ein paar Versprengte und einen Tagträumer , haben wohl alle Ronnys Defizite früh erkannt. Da wurden ja tausende von Zeilen verfasst. Aber: Preetz war da kein Vorwurf zu machen. Den besten scorer der 2 Liga kein Angebot machen, dem Publikumsliebling: das wäre derart verrissen worden in der Öffentlichkeit, von sky, über AS, Kicker und BILD..Manchmal steckt man als Manager in einer Falle. In diesem Falle war das so. Ähnlich wie aktuell bei…*duck und weg*


wilson
2. Juli 2015 um 20:40  |  478828

P.S.2
Sehr schön, @ubremer.

20 Sponsoren für eine Hüpfburg:
Kleinvieh macht eben auch Mist, wie Sportfive meine Großmutter zu sagen pflegte.


2. Juli 2015 um 20:44  |  478829

@Morje // 2. Jul 2015 um 19:58

Ich steh’auf dem Schlauch.
Lasogga? Tausch? Marin?


awie
2. Juli 2015 um 20:44  |  478830

Alleine um weiter mal was von einem solch‘ klarsichtigen und serioesen Berater wie Lamberti etwas lesen zu koennen, muesste Ronny eigentlich hierbleiben.
Warum koennen nicht alle Berater so drauf sein?


Tunnfish
2. Juli 2015 um 20:58  |  478831

@Wagner

Vielleicht sollte er sich, neben den Angeboten aus England, auch noch mal in Schweden anbieten?

http://www.schindluder.net/8452/was-ist-der-unterschied-zwischen-schwedischen-und-englischen-nachtclubs/


Morje
2. Juli 2015 um 21:03  |  478832

La49:
hat ziemlich abgenommen und sein körper wirkt nun schmächtig


2. Juli 2015 um 21:07  |  478833

Ok! Ist mir auch aufgefallen.
War aber irritiert über Dein Posting. Dachte schon, Marin wäre jetzt beim HSV und hat mit Lasogga die Nummer getauscht.

😉


2. Juli 2015 um 21:38  |  478834

Bei Lasogga..sieht das ja nach über 10 kg aus, die er abgenommen hat..und so schnell? Oder ist die Muddi mit Photoshop unterwegs gewesen? ☺️


Herthas Seuchenvojel
2. Juli 2015 um 21:45  |  478835

@monitor um 19:26: recht haste

@ub: sollte das Spiel morgen nicht erst 18:30 anfangen?
Mist, wirft meine gesamte Tagesplanung durcheinander

@all: wer ist morgen da ? Treffpunkt?


2. Juli 2015 um 21:57  |  478836

@Monitor..schade. Ich fand den Beitrag gut, rennst bei mir offene Türen ein. Abschiede fallen vielen Fussballfans irgendwie schwer ( im Sinne des Stils), aber dann frönst auch du deiner persönlichen Animosität ( Ottl…der hatte fast immer die besten Laufwerte , ließ kein Training aus, trat vom ersten Tag bescheiden auf. Punkt. Warum denn nicht Respekt zollen?)Nur, weil du dessen Spielweise nicht mochtest/ verstanden ..hast?)


monitor
2. Juli 2015 um 22:19  |  478837

@apo
Vor allem dachte ich an Lell, große Klappe nix dahinter. Mault permanent seine Mitspieler an und ist selbst jenseits von gut und böse.
Ottl war hier im Blog der Running Gag, so wie Wagner. Ich hatte nichts gegen Ottl, ich finde Wagner super, aber wir schreiben hier keine Doktorarbeiten, deshalb sind Mißverständnisse nie ausgeschlossen!
Und wenn gefühlte 90% der Blogmitmacher Ottl rund machen, muß ja wohl was dran sein!? 😉


Mutschi
2. Juli 2015 um 22:30  |  478838

Gibt’s was neues in Sachen Sponsor. Und wie siehts aus mit Wahrscheinlichkeit bzgl. Verpflichtungen von Duszak und / oder Darida? Gibt’s Tendenzen?


Franzmann
2. Juli 2015 um 22:32  |  478839

Gebe gern zu, dass ich wenig Ahnung habe, daher meine Frage an euch: beim U19-Pokalfinale ist mir Farid Abderrahme positiv aufgefallen. Was haltet ihr von ihm?


HerrThaner
2. Juli 2015 um 22:36  |  478840

@Franzmann: Eigentlich viel. Genau so wie von Pelivan. Bei beiden verstehe ich auch deshalb nicht, warum sie nicht dabei sind – dafür aber jemand wie Kohls und die zwar sehr talentierten aber eben auch sehr jungen Maier und Zografakis. Eigentlich eine komische Auswahl.
Beyer ist ja leider verletzt, auf den hätte ich auch noch gesetzt.


Franzmann
2. Juli 2015 um 22:49  |  478841

@HerrThaner Danke!


fechibaby
2. Juli 2015 um 22:49  |  478842

@Bolly

Hinweis für Deine Frau:

MSV Neuruppin – Werder Bremen (1. Bundesliga)

Sonnabend, 4. Juli, 17 Uhr

Eintrittspreise:

Stehplatz oder Sitzplatz Gegentribüne: 13 Euro (ermäßigt 10 Euro)

Sitzplatz Haupttribüne: 20 Euro

Abendkasse: jeweils 1 Euro Aufschlag


2. Juli 2015 um 22:50  |  478843

@ Monitor..ich hatte deinen post halt so verstanden , dass entgegengebrachter Respekt und Stil unabhängig von der Qualität des Spielers sein sollte..deshalb finde ich deinen Beitrag im Kern inkonsequent.
Und mal nebenbei: weil 90% des Blogs einen Spieler rund machen, ist ein Hinweis drauf, das was dran sein müsse??
Nö. Diese Sichtweise ist ganz und gar nicht meine..Und ich erspare dir und mir all die möglichen Analogien


Herthas Seuchenvojel
2. Juli 2015 um 23:03  |  478844

http://www.zeit.de/sport/2015-07/andreas-vogler-stahl-brandenburg

„weil ihn die hochnäsige alte westberliner Dame nach einer erfolgreichen Saison plötzlich nicht mehr haben wollte…“

wir hatten schon damals nicht den besten Ruf & Umgang mit Spielern


HerthaBarca
2. Juli 2015 um 23:18  |  478845

Ich hoffe, ich schaffe es rechtzeitig aus dem Büro – habe Ende letzter Woche ein Meeting von 14:30 – 16:00 reingewürgt bekommen! 🙁


fechibaby
2. Juli 2015 um 23:20  |  478846

@HerthaBarca

Wie war das Konzert gestern in der Zitadelle?


fechibaby
2. Juli 2015 um 23:22  |  478847

„Sebastian Polter wechselt vom 1. FSV Mainz 05 zu Queens Park Rangers.“

Herzlichen Glückwunsch Sebastian zu dieser Entscheidung!!
100 mal besser als bei den Förstern!


Freddie
2. Juli 2015 um 23:26  |  478848

@hSv 23:03

Na ja, den kenn ich nu gar nicht.
Vielleicht hat’s weniger mit Hochnäsigkeit als mit seinen Qualitäten zu tun, dass er weg musste


Friedrichshainer
2. Juli 2015 um 23:30  |  478849

@monitor stimme dir zu, wollte eigentlich ähnliches schreiben in Bezug auf Wagner. Hat sich wirklich vorbildlich verhalten, keine Intrigen oder großmäulige Ankündigungen in der Presse und eine beeindruckende Geduld, die in seiner Situation nicht selbstverständlich ist. Da muss man ihn doch jetzt wirklich nicht mit verbalen Fusstritten hinausjagen.


2. Juli 2015 um 23:34  |  478850

Danke @fechi 22:49 aber sie meint bei 35c liegen wir lieber am Wasser oder im Pool & genießen die Fußballpause #Eventihalt 😎


Herthas Seuchenvojel
2. Juli 2015 um 23:59  |  478851

@Freddie:
ich als ehemaliger zigfacher Stahl-Besucher auch nicht (mehr)
ich geb aber zu, zu der Zeit schwollen bei mir die frisch entdeckten jugendlichen Hormone und hatte ganz andere Dinge im Kopf, die nach Blumen rochen und Röcke trugen 😉


Better Energy
3. Juli 2015 um 0:09  |  478852

Laut Onlineshop (Eventim) gibt noch 180 DK mit freier Platzwahl in den Blöcken 37.1 und 38.2. Die Blöcke Q bis T (OK) sind komplett an Mitglieder, OFCs oder alte DK-Inhaber gegangen.


fg
3. Juli 2015 um 0:19  |  478853

@friedrichshainer:

“ keine Intrigen oder großmäulige Ankündigungen in der Presse“ – Findest du das erwähnenswert? Sollte man das nicht von einem normalen Profi erwarten dürfen?


Friedrichshainer
3. Juli 2015 um 1:06  |  478855

@fg naja, das wollte ich ja damit sagen. Er ist halt ein Profi und hat sich wie einer verhalten.


3. Juli 2015 um 1:22  |  478856

@friedrichshainer,,,da wir alle nicht wissen, was ein „normaler Profi“ ist, finde ich es durchaus auch erähnenswert. Wagner hatte zudem eine tadellose Einstellung im Training, war immer präsent, selbstbewusst und machte so, trotz seines Wechselspieler-Status immer Druck. Wieviele kennen wir, die den Kopf hängen lassen oder gar, wie Kalou schon nach einigen Wochen“die Lust verlieren“ und/oder irgendwelchen Boulevard-Heinis tränrnreiche Intervies geben.
Nee, ziemlich auffallend gute Einstellung und Mentalität hat der Wagner. Er wird auch gerne unterschätzt. Wer ihn im Training beobachtet hat, weiss, dass er technisch stark ist. Bei seiner Länge sieht das halt anders aus und ist auch eine andere Art von Ballbehandlung als bei einem normal großen Spieler.
Seinen Torinstinkt und vorallem seine Sicherheit im Abschluss in einem Pflichtsspiel , ist aufgrund seiner Rollen, die er zu spielen hatte, verkümmert.

Wagner ist besser als sein Ruf. Sicher ist er kein Spieler für einen Spitzenklub. England könnte passen,
Nicht falsch verstehen: ihn ziehen zu lassen, ist aus sportlicher Sicht, nachvollziehbar. Aber andererseits man verliert das, was man wiederum von Außen holen möchte: Mentalität.
Tja, irgendwie wieder ein Kuddelmuddel..
Ich wünsche ihm jedenfalls eine gute, erfolgreiche und befriedigende Zeit bei dem nächsten Verein.


pathe
3. Juli 2015 um 5:00  |  478857

@todde // 1. Jul 2015 um 18:32

„pathe // 1. Jul 2015 um 14:05

Ich will mir das trikot in den nächsten tagen mal live ansehen. Dann entscheide ich, ob ich es mir in den schrank hänge.
soll ich dir eins besorgen?“

Sorry, dass ich erst jetzt antworte.
War auf dem Weg nach NYC und bin erst jetzt wieder online.
Danke für das nette Angebot! Aber ich muss vorher die Größe ausprobieren, da ich immer ziemlich genau zwischen M und L liege…


cru
3. Juli 2015 um 6:00  |  478859

… über Sophian Chahed, steht ja nicht im Link.


cru
3. Juli 2015 um 6:01  |  478860

Quark. Sofian Chahed natürlich.


3. Juli 2015 um 6:58  |  478861

In Erinnerung an Volkmar Groß.

* 31.01.1948 – † 03.07.2014

http://herthabscberlin1892.de.tl/Gro.ss.%2C-Volkmar.htm


3. Juli 2015 um 8:46  |  478862

Hey Ihr „Knallköppe“ 🙂 Guten Morgen – Niemand will mit verbalen Fußtritten jemanden hinausjagen, das Ronny und ÄBH sowie Wagner aber den Verein verlassen können oder sollen ist doch allen wohl bekannt hier, oder ?! Warum nicht da anbieten wo es zur Zeit das meiste Geld zu holen gibt oder haben wir zu viel davon? Also, die Insel lässt Grüßen, verbunden mit einem herzlichen Dank für das Geleistete bisher bei Hertha BSC.


hurdiegerdie
3. Juli 2015 um 9:21  |  478863

Herthas Seuchenvojel // 3. Jul 2015 um 00:56

Danke für den Link. Tja, das hatte ich irgendwie erwartet. Dieses finanzial fairplay wird nicht haltbar sein, wenn man die grossen Vereine nicht belangen will. Und wie will man nun ernsthaft verhindern, wenn ein Investor dem Club soundsoviele Millionen geben will?

Damit öffnet man jetzt folgerichtig die RB, VW und SAP Clubs. Ich hoffe nur Hertha wird in ein paar Jahren noch etwas haben, was sie verkaufen können.


Opa
3. Juli 2015 um 10:04  |  478864

Zum Thema #Trikotprosa nochmal Opas Senf, der ja von Bolly schon sehnsüchtig erwartet wurde:

Dass bei Nike ein Sprachpraktikant so einen Text verfasst, ist das eine. Dass Hertha das Gesülze auf die Homepage übernimmt und trotz der hier und anderswo geäußerten Belustigungen stehen lässt, ist die andere Seite der Medaille.

Mein „tiefgehender Stolz“ ist beim Lesen solcher Texte jedenfalls auch leicht „ungebrochen“… – möchte aber raus 😝

Ansonsten habe ich die letzte Nacht wohl deshalb schlecht geschlafen, weil hier einige Namen wie Ottl, Lell und Hegeler und deren Nutzen für Hertha diskutiert haben. Übrigens: Lell hatte einen unterschriftsreifen Rentenvertrag vorliegen und Preetz hatte die bevorstehende Verlängerung bereits als perfekt bezeichnet. Kam (glücklicherweise) alles ganz anders, ist aber bezeichnend für die Kommunikation aus dem Friesenhaus. Doch bevor ich Post von Herrn Moser kriege, denk ich nochmal über tiefgehend unbgebrochene Dinge nach 😝


Franzmann
3. Juli 2015 um 10:09  |  478865

@ Opa: Meinst Du wirklich, dass Herthas Kommunikationsabteilung die Blogs liest?


Caramba
3. Juli 2015 um 10:21  |  478866

Ottl, Lell und Hegeler zusammen in die Gulaschkanone?!

Ich protestiere.

Lell war schon zu Bayern-Zeiten konstant unter den Schlechtesten auf dem Platz. Ein Musterbeispiel, wie weit einen gute connections und ein engagierter Berater pushen können. Komplett überbewertet.
Dass dies bei Hertha so spät erkannt wurde, steht auf einem anderen Blatt.

Ottl. Der perfekte Mitläufer. Kann mich bei Bayern an wenige, bei Hertha an kein(!) gutes Spiel erinnern.

Hegeler: wie auch vorsichtig von anderen angeführt: der kann was, der hat es auch bei seinen Clubs gezeigt. Und zumindest in drei Spielen (Köln, Mainz, Augsburg) für uns die Kohlen/Punte aus dem Feuer geholt.
Hat underperformed. Weiß selbst am besten, dass er 15/16 liefern muss.
Ich hoffe auf eine Entwicklung mit langem Anlauf wie bei Raffael/Ramos…


pax.klm
3. Juli 2015 um 10:37  |  478867

Moralisch rigorose Maßstäbe, die im Netz gesetzt werden, gehen an der Realität vorbei

Wer zeichnet verantwortlich?
Ist zumindest ein Statement besonderer Art:
http://www.morgenpost.de/printarchiv/sport/article143478217/Ein-Publikumsliebling-der-fehlbar-ist.html


Exil-Schorfheider
3. Juli 2015 um 10:37  |  478868

Franzmann // 3. Jul 2015 um 10:09

PBohmbach hat hier schon mehrmals geschrieben. 😉

@caramba

Lell hatte meiner Meinung nach eine solide Hinrunde bei Hertha.


wilson
3. Juli 2015 um 10:43  |  478869

@Franzmann

Meinst Du wirklich, dass Herthas Kommunikationsabteilung die Blogs liest?

Bin zwar nicht @Opa (leider noch nicht mal Großvater), habe aber dazu die folgende Meinung:

Sie sollte es tun.
Nicht, weil wir oder die Jungs und Mädels in anderen Blogs so viele und neue Weisheiten zu verkünden hätten oder ich unterstelle, dass die hiesige Schwarmintelligenz vonnöten wäre, Hertha BSC auf den richtigen Weg zu bringen, aber Du kriegst ein Stück weit ein Gefühl wie die Basis, die Interessierten, die Fans ticken: Strömungen, Meinungen – und die erhältst Du, ohne großartige Befragungen durchführen zu müssen – und obendrein kostenlos und ungeschminkt.

Und wie @Exil-Schorfheider schrieb, wird es – möglicherweise unregelmäßig, möglicherweise oberflächlich – auch getan.


Joey Berlin
3. Juli 2015 um 10:49  |  478870

@Opa // 3. Jul 2015 um 10:04,

mein Gott @opa, Du auch noch bei den „pc gestriegelten“!? Werbesprache ist wie Angeln: Der „Wurm“ soll dem Fisch schmecken nicht dem Angler… und da sich offensichtlich einige der üblichen Verdächtigen echauffieren und über das Produkt/Trikot kommuniziert wird – alles richtig gemacht NIKE!

#überdeneigenenbauchdüberwegschauen


La49
3. Juli 2015 um 11:01  |  478871

Gerade gelesen, dass Kevin Kuranyi seit 01.07. ohne Verein ist.

Hat doch auch ungarische Wurzeln.

😉


HerthaBarca
3. Juli 2015 um 11:07  |  478872

@fechi
Danke der Nachfrage – war ein klasse Konzert von Gregory Porter. Im Gegensatz zum letzten Konzert in der Philharmonie (nur Klavier, Saxophon, kl. Schlagzeug, Bass), bombastiger, da mit eine großen Orchester!
Sorry OT


Joey Berlin
3. Juli 2015 um 11:19  |  478873

#IMMER HERTHA
Ein Publikumsliebling, der fehlbar ist

Moralisch rigorose Maßstäbe, die im Netz gesetzt werden, gehen an der Realität vorbei

@ub, guter Artikel – geht leider nicht zu verlinken…?


Stumpy
3. Juli 2015 um 11:53  |  478875

Finde den Artikel aus dem TSP zur Problematik der Hauptsponsorensuche sehr interesant. Da sind vermutlich einige zutreffende Punkte ausformuliert:

http://www.tagesspiegel.de/sport/marketing-experte-oliver-drost-hertha-bsc-verkoerpert-das-alte-westberlin/12004172.html


Peter
3. Juli 2015 um 11:59  |  478877

@La49
🙂 Aber dann muss Dzsudzsák auch zu Hertha gehen. Die haben Jahre lang zusammen gespielt. 🙂

Just for fun: hier auf eine sehr-sehr populere fussball fun-fan side (popular bei fans und Spieler, die site macht sarkastic Witze über fussball) dort sind mem’s über: Wenn Hertha laesst Dárdai nicht zu Nati, dann das Nati muss zu Hertha 🙂


La49
3. Juli 2015 um 12:04  |  478878

@Peter

Wenn Hertha laesst Dárdai nicht zu Nati, dann das Nati muss zu Hertha

Gefällt mir!


3. Juli 2015 um 12:07  |  478879

Vielleicht kann ja der Marketing-Partner von ALBA Berlin bei Hertha BSC nachhelfen:

https://www.albaberlin.de/news/euroleague-devotion-marketing-award-alba-erneut-finalist-6192.html


Peter
3. Juli 2015 um 12:08  |  478880

@La49
Ich bin nicht sicher…ok Dzsudzsák, Stieber, Krisztian Németh, Dibusz, Bogdán, Roland Juhász, Tőzsér…vieleicht noch 1 oder zwei wehren ein bereicherung, aber sicher nicht das ganze Nati


Peter
3. Juli 2015 um 12:10  |  478881

@La49
oh, ich habe Király vergessen
Er ist jetz 95 fache Nati Mitglied, er hat gesagt er will das 100 errreichen, auch wenn er nur das Wasserflaschen nach die Jungs bringen muss.
(So jetzt die haben ein aufruf gemacht für Wasserflaschen behelter, was du handeln kannst mit Torward Handschuh)


3. Juli 2015 um 12:24  |  478882

@ bremer den Arzikel über Moralischen Rigorismus finde ich sehr gut..( zieht sich aber surch die ganze Gesellschaft..s .Hoeness , Wulff & co)
Aber die Sache hat ja immer auch zwei Seiten. Wenn Trainer und Manager öffentlich davon sprechen, dass bei den Transfers auch beaonderen Wert auf den Charakter des Spielers geschaut wird, ist das einerseits ehrlich ( macht wohl fast jeder Arbeitgeber nicht anders) durch die Publikation hinterlässt es eben auch besondere Wirkung.
Das Wort von der Empörungskultur ist für mich auch ein sehr schwieriges Feld. Auf der einen seite empört man sich über Kleinigkeiten, auf der anderen Seite gehen Dinge mittlerweile durch, die vor 2 Jahrzehnten zu Recht nicht gegangen wären. und sehr gerne werden engagierte Menschen, die nicht alles mit sich machen lassen oder sich nicht von der propagierten „Mitmach-Gesellschaft“ “ foppen lassen als Wutbürger diffamiert. Einerseits diese seltsme Empörungskultur, andererseits das seltsam Abgestumpfte, In Agonie übergehende Phänomen.
Die Pole des Hedonismus und des Rigorismus sind ständig im Wechsel.
Eine seltsam überhitze Zeit eben…
Tolles Nachdenk- Thema.


fechibaby
3. Juli 2015 um 12:38  |  478883

„Wenn Trainer und Manager öffentlich davon sprechen, dass bei den Transfers auch beaonderen Wert auf den Charakter des Spielers geschaut wird…“

Preetz und Dardai schauen also auf den Charakter des Spielers.
Dann aber bitte sofort alle Verhandlungen mit Spahic einstellen!!
Charakterlich geht DER überhaupt nicht!


Sir Henry
3. Juli 2015 um 12:44  |  478884

Von welchem Text ist hier bereits zweimal die Rede?


alte Dame
3. Juli 2015 um 12:45  |  478885

@Exil-Schorfheider // 3. Jul 2015 um 11:45

Pizarro, warum nicht?
Wenn es finanziell ohne Probleme machbar wäre … er ist immer noch für einige Buden gut, auch von der Bank und ein absolut lockerer Typ, der wie ich finde gut passen würde und jede Menge Erfahrung mitbringt.


Exil-Schorfheider
3. Juli 2015 um 12:46  |  478886

@Sir

Sicherlich die Kolumne. It´s friday! 😉


Sir Henry
3. Juli 2015 um 12:48  |  478887

@Exil

Aha, und die findet sich genau wo?


Joey Berlin
3. Juli 2015 um 12:48  |  478888

@Sir Henry // 3. Jul 2015 um 12:44,
lass den Text über google suchen – erster Treffer!

► Moralisch rigorose Maßstäbe, die im Netz gesetzt werden, gehen an der Realität vorbei


Herthas Seuchenvojel
3. Juli 2015 um 12:53  |  478889

@Sir:
ich suche auch gerade
wird wohl nur im Print stehen, wenn wir beide Pech haben


3. Juli 2015 um 12:56  |  478891

Sir Henry
3. Juli 2015 um 13:10  |  478892

Danke schön. 🙂


hurdiegerdie
3. Juli 2015 um 13:11  |  478893

Bussi // 3. Jul 2015 um 12:56

Wie haste denn dit wieda jemacht.

(Danke noch für die Tipps in einm Vorfred kürzlich, Windows 8.1).


Kiko
3. Juli 2015 um 13:11  |  478894

@Peter

Kannst du das mal bitte übersetzen!?Das hat Balazs Dzsudzsak auf seiner Facebookseite gepostet…“Ezen a gyönyörű helyszínen zajlik az edzőtábor, holnap az Ajax ellen játszunk. A sok híresztelés megtisztelő, de inkább az edzéssel foglalkozom, ha bármi történik, szólni fogok!

Ich glaub zum Schluss schreibt er das „wenn was passiert“ er Bescheid gibt oder?


flötentoni
3. Juli 2015 um 13:15  |  478895

Kiko nimm doch den Google-übersetzer…


Herthas Seuchenvojel
3. Juli 2015 um 13:16  |  478896

thx @Bussi


Derby
3. Juli 2015 um 13:19  |  478897

Exil

daran habe ich auch gerade gedacht und es gelesen.

Saphic und Pizarro – nach dem Motto „Jugend forscht“ bei Hertha.

Wäre doch was. Wenn hätten wir den noch im Angebot, der schon fast auf die Rente zugeht?


Kiko
3. Juli 2015 um 13:23  |  478898

@flötentoni

Hab ich schon gemacht…aber vielleicht kann @Peter besser übersetzen als Ungar ☺️


Peter
3. Juli 2015 um 13:24  |  478899

@Kiko
„Wir haben das Traininglager auf diesem wundervollem Ort, morgen wir werden ein Spiel gegen AJAX haben. Die viele Gerüchte sind ehrend, aber ich bescheftige mich eher mit das Training, wenn irgent was passiert, ich wird bescheit geben“


La49
3. Juli 2015 um 13:24  |  478900

Die moralische Meßlatte ist natürlich etwas extrem Subjektives. Was für den einen ein absolutes no-go ist, ist für andere typische Grauzone und für wieder andere nun gar kein Grund, sich darüber aufzuregen. Eher regen sich letztere dann über die auf, die sich als übliche Verdächtige darüber echauffieren.

Eine hohe Meßlatte lässt natürlich die Möglichkeit offen, auch mal unter den eigenen Ansprüchen hindurchzuspringen. Was auch angreifbar macht, weil man schnell als Verräter an den eigenen Prinzipien gebrandmarkt wird.

Die Meßlatte zu niedrig hängen ist anderseits auch nicht unproblematisch. Man hält sich zwar viele Türen offen, bietet der Charakterfrage auch eine Angriffsfläche.

Nun ist die Frage, wie man den folgenden Aspekt aus Herthas Leitbild interpretiert:

Fairness, Respekt, Hilfsbereitschaft und Toleranz sind uns wichtig. Wir erwarten die gleichen Werte, Einstellungen und Taten von allen, die mit uns arbeiten.

Fällt der tätliche Angriff eines Spielers gegen den Ordner des eigenen Vereins, also eines ebenfalls Angestellten des Vereins, somit im weitesten Sinne eines Kollegen noch unter Fairness? Hat der Spieler überhaupt Respekt gegenüber dem Ordner? Oder muss man als Verein hier auch Toleranz zeigen für das emotionale Verhalten eines Spielers, der in der Erregung nach einer Niederlage die Ehre seines Freundes verteidigt?

Dazu wird jeder eine andere Meinung haben.
Meinungen, die eben von der Höhe der Meßlatte, die jeder einzelne für sich anlegt, abhängig sind.

Ich persönlich lege die sportliche Meßlatte bei Hertha niedrig an. Wir gehören zu den 20 besten Fussballmannschaften im deutschen Fussball. Sind da leider seit Jahren im unteren Viertel angesiedelt.

Das mit finanzieller Gewalt verändern zu wollen, wäre die Rolle rückwärts.

In ablösefreie Altstars (mit welchem Leumund auch immer) zu investieren, widerspricht meiner Interpretation von Herthas Leitbild in den Punkten Weiterentwicklung von Hertha BSC und Förderung der Nachwuchsarbeit:

Wir tragen Verantwortung für die Weiterentwicklung von Hertha BSC durch die Gewinnung neuer Mitglieder, die vertrauensvolle Betreuung aller Herthaner, die Förderung der Nachwuchsarbeit, die ständige Aufmerksamkeit unseren Mitarbeitern und Kunden sowie die zuverlässige Zusammenarbeit mit allen Sponsoren und Partnern.

Wenn schon ein erfahrener Spieler geholt wird, weil er als Leader eine verlässliche Korsettstange für den zu entwickelnden Nachwuchs verkörpern soll, wünsche ich mir wenigstens einen untadeligen Sportsmann. Jemand, der ein Vorbild ist. Auf und neben dem Platz!

Meine Meßlatte liegt in diesem Punkt halt deutlich höher als beim sportlichen Aspekt.


pax.klm
3. Juli 2015 um 13:27  |  478901

Heutzutage ist es ja so: Der Neue ist noch nicht mal in Tegel aus dem Flugzeug gestiegen, da sind die Nachrichten über die Sünden aus seiner Vergangenheit längst in Berlin angelandet. So erging es Maikel Aerts. Als der Hüne aus den Niederlanden im Juni 2010 als neuer Hertha-Torwart vorgestellt wurde, war das Thema der Premieren-Pressekonferenz ein positiver Kokain-Befund. Die Verfehlung lag zu jenem Zeitpunkt zwar 13 Jahre zurück. Aber Aerts musste einmal mehr beteuern, dass er aus seinem Fehler gelernt habe und natürlich um seine Funktion als Vorbild wisse. Ob Emir Spahic tatsächlich bei Hertha landen wird, ist noch offen. Aber die Diskussion über den vermeintlich schlechten Ruf des Fußball-Profis wird längst erbittert in den Hertha-Foren ausgetragen.

Spahic, ein kompromissloser Innenverteidiger, hatte mit Bayer Leverkusen eine starke Saison gespielt, war aber Anfang April gegen klubeigene Ordner mit Schlägen und Kopfstößen gewalttätig geworden. Bayer hat sich umgehend von dem Spieler getrennt. Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Spahic wegen Körperverletzung. Ob das Verfahren gegen Zahlung einer Geldbusse eingestellt wird oder nicht, soll sich in den nächsten zehn Tagen entscheiden.

So offen der Ausgang ist, so eindeutig ist die Tonlage. Einer wie Spahic tauge nicht als Vorbild für die Jugend. „Gewalttäter“ dürfen „keinen Platz bei Hertha“ haben, heißt es in Kommentaren bei Immerhertha.de, dem Blog der Morgenpost. Ob in Medien oder im Internet – Empörungskultur geht immer.

Großzügigkeit oder Verzeihen sind eher selten anzutreffen. Irgendwie erstaunlich, wie moralisch rigoros Maßstäbe an andere gelegt werden, die niemand für sich selbst akzeptieren würde. Oder hat jemand bei der eigenen Berufswahl nachgedacht, ob er selbst die charakterliche Eignung besitzt, um seinen Beruf als Vorbild für junge Menschen ausüben zu können? Ich habe das nicht.

Damit nicht genug: Ich verfüge über kein Talent, für das irgendjemand bereit wäre, im Jahr eine Million Euro (oder so) zu bezahlen. Aber regelmäßig wird eingewendet, dass Fußball-Profis, die in diesen Dimensionen verdienen, eben wegen ihrer hohen Gagen es sich gefallen lassen müssen, dass für sie andere Maßstäbe gelten. Die Sportartikel-Konzerne unterstützen diese Sichtweise mit Werbespots, in denen Messi, Ronaldo & Co. zu übernatürlichen Wesen aufgepumpt werden.

Alles Kopf-Kino.

Wer am Sonntag beim Trainingsstart von Hertha war, weiß: Das richtige Leben ist anders. Da liegen ganz zum Ende der ersten Übungseinheit auf dem Schenckendorff-Platz 22 Bälle an der Strafraumgrenze. Spieler auf Spieler läuft an und schießt aufs Tor. Mehr oder wenig belustigt verfolgt von 2000 Zuschauern. Bis der letzte Spieler an der Reihe ist. Schon als er sich den Ball zurecht legt, beginnt das Raunen mit dem tiefen Rrrrr. Während er anläuft und ausholt, hat der Spieler die Unterstützung von 2000 Kiebitzen: „Rrrrronnny!“ Ausgerechnet. Der Brasilianer, der sich in der Bundesliga so schwer tut.

Ronny hat eine außergewöhnliche Begabung. Und ganz normale Schwächen. Er isst gern. Er hat nicht immer Lust, sich zu quälen. Das kennen die meisten von uns. Ronny hat aber diesen fulminanten Schuss mit dem linken Fuß, der den Ball auch diesmal wie an der Schnur gezogen unhaltbar im linken Eck einschlagen lässt. Ronny ist weit davon entfernt ein Außerirdischer zu sein. Aber Ronny ist Publikumsliebling.

Von wegen Kopfsache – Fußball ist zu allererst mal Herzensangelegenheit.


pax.klm
3. Juli 2015 um 13:29  |  478902

Da der Artikel tatsächlich über Google frei zugänglich ist, s.o.
Ich kann die so u so lesen.


pax.klm
3. Juli 2015 um 13:39  |  478903

Zu S aus L.
Irgendwie geht es mir zwar auch so, dass Spieler die zum Verein kommen diesen auch weiterbringen sollten.
UND DAS sind da meine Sorgen, Berlin ist noch ein wenig wilder, dümmer, prolliger, motzender als Lev. Die Ordner häufig so etwas von axxx, haben es geschafft, dass ich live fast gar nicht mehr ins Oly gehe…., und dann jemand der sich besser fühlt, sich von Ordnern nicht dröge anfassen lässt und dann mit Faustrecht agiert.
Kann in Berlin nur noch schlimmer werden.
Der spielt fest, nen Ordner mag ihn nicht und provoziert, peng rastet er wieder aus,…
also lieber Finger weg oder nur noch höfliche Ordner. Rein subjektiv…


Sting_67
3. Juli 2015 um 13:46  |  478904

Hallo alle zusammen,
weiß hier zufällig jemand, zu welchen Uhrzeiten Hertha in den kommenden Tagen auf dem Sportplatz in Reichenwalde trainieren wird? Würde mir das gerne mal anschauen… 🙂


Stiller
3. Juli 2015 um 13:58  |  478905

Würde mich nicht wundern, wenn Hertha echt interessiert wäre …

Was aber ein brutal ausgeführter Kopfstoß, laut gestriger Berliner Zeitung „so krachend, so brutal, mit ein paar Schritten Anlauf ausgeführt“, dass er das Nasenbein des Ordners zertrümmert, mit „moralischem“ Rigorismus zu tun hat, erschließt sich nicht nur mir nicht.

Das ist ein klarer Fall für die Staatsanwaltschaft. Das Ergebnis kann man abwarten; es liegt ja bald vor.


Herthas Seuchenvojel
3. Juli 2015 um 14:01  |  478906

na, ich würde es nun nicht nur an den Ordnern festmachen
es hätte jeden treffen können, wer weiß, wie rot der Schleier vor seinen Augen schon war, bevor sich sein Ausbrauch auf den Ordner kanalisierte

die Frage ist doch, ist es eine grundlegende Charaktereigenschaft von ihm oder ein einmaliger Ausbruch?
wenn demnächst die Strafe verkündet und vollzogen wird, gilt für mich wie bei UH demnächst: er hat seine gerechte Strafe erhalten, abgesessen und verbüsst
und nun das Recht auf eine 2.Chance

wenn wir anfangen, jeden potentiellen Neuzugang auf eventuelle, selbst nur winzige moralische Verfehlungen abzuklopfen, bekommen wir überhaupt keine Spieler mehr an die Spree gelotst
ich für meinen Teil will keinen Haufen nur aus meinungslosen Weicheiern bei uns, 1,2 Polarisationsobjekte sollten schon da sein, wenn deren Leistung stimmt

@HerthaBarca: ich komm heute nicht
gewisse kurzfristige Umstände zwingen mich zur kompletten Planänderung
dir und allen anderen viel Spaß im Brutkasten


Etebaer
3. Juli 2015 um 14:03  |  478907

Abseits von Spahic – ich find positiv, das Hertha auch mal „out of the box“ denkt, wie bei den Torhütern, die Feldspielerspiel kennen lernen.
Spahic ist mir egal – wenn er kommt ist sein funktionieren ein Muß!


ubremer
ubremer
3. Juli 2015 um 14:28  |  478908

@sting

die Planung heißt: Von Samstag bis Dienstag wird um 10 und um 17 Uhr trainiert.
Aus Erfahrung rate ich jedoch, kurzfristig aufmerksam zu sein. Es kommt vor, dass die eine oder andere Einheit anderweitig gestaltet wird (oder mal entfällt)


Joey Berlin
3. Juli 2015 um 14:30  |  478909

@Herthas Seuchenvojel // 3. Jul 2015 um 14:01

die Frage ist doch, ist es eine grundlegende Charaktereigenschaft von ihm oder ein einmaliger Ausbruch?
wenn demnächst die Strafe verkündet und vollzogen wird, gilt für mich wie bei UH demnächst: er hat seine gerechte Strafe erhalten, abgesessen und verbüsst
und nun das Recht auf eine 2.Chance

Richtig, ob es allerdings für den Spieler ratsam ist, diese Chance in der BL zu nehmen… in der deutschen Öffentlichkeit wird er sein Image niemals wieder los – egal wie das Urteil demnächst ausfällt. Für den Verein ergäben sich damit auch (voraussehbare!) Probleme, für einen Spieler in dem Alter käme eh nur ein Einjahresvertrag infrage, imho – quasi auch auf Bewährung/Beobachtung!

P.S. Pal und Micha haben einiges abzuwägen – Alternativen sollte es immer geben…


hurdiegerdie
3. Juli 2015 um 14:32  |  478910

Da mir leider auch schon mal im Sport in der Erregung ein Frustfoul unterlaufe ist, würde ich das von Spahic nicht zu hoch hängen, wenn es einmalig (und da zähle ich direkt nach dem Spiel mit den Umständen seiner Freunde daszu) gewesen sein sollte. Gut war es sicher nicht.

Mich treibt a) eher seine Karten-Statistik um, die darauf hinweisen könnte, dass er sich vielleicht (ich formuliere das gaaaanz vorsichtig) öfter mal nicht im Griff hat.

b) macht mich der kürzlich verlinkte Artikel stutzig, der Spahic als eher zu langsam für eine hohe Verteidigung sieht. Darin sah ich eine der Stärken des guten Halbjahres unter Luhukay und eines der Probleme mit Heitinga, der eben Langkamp in der Rolle nicht ersetzen konnte.

Wollte man zukünftig wieder auch höher verteidigen, um das Umschaltspiel zu forcieren und den Weg zum Tor kürzer zu machen, dann vertünde ich nicht, warum wir einen (fast) 35-Jährigen holen sollten, der diese Verteidigungsart wegen fehlender Schnelligkeit, aber auch „anders Erlerntem“ vielleicht gar nicht kann.

Ich hoffe, es wäre kein Fehler, Spahic zu holen, holte man ihn. Täte man dies und meine Befürchtungen träten ein, melde ich schon mal an, dass als einen wiederholten Fehler anzusehen.


Sting_67
3. Juli 2015 um 14:34  |  478911

Danke für die Info, ubremer! 🙂
Gibt’s irgendeinen Kanal, über den man die dann wirklich aktuellen Zeiten erfahren kann?


del Piero
3. Juli 2015 um 14:44  |  478912

Weiß nicht ob es schon geprostet wurde
Hertha spült erst am Montag den 10.8. um 18;30 Uhr vs Pielefehlt im Pottwettbewerb.
Komisch das es den arbeitenden Fans wieder schwer gemacht wird dabei zu sein.
Oder gibt es verständlichere Gründe?


Eigor
3. Juli 2015 um 14:45  |  478913

Danke Bussi!

@hurdiegerdie // 3. Jul 2015 um 13:11

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:http://example.com/
Das Fette durch die URL ersetzen: fettich


Eigor
3. Juli 2015 um 14:49  |  478914

PS: ich glaube ich habe gerade einen Weg gefunden mehrere URLs in ein Posting zu packen 🙂 [code]URL[/code] mit spitzen Klammern


Eckkneipe
3. Juli 2015 um 14:51  |  478915

Laut Medienberichten darf sich Moritz Leitner um einen neuen Club Bemühen. Womöglich ein guter Transfer für die 8 oder 10 der unseren finanziellen Möglichkeiten angemessen wäre?


calli
3. Juli 2015 um 14:58  |  478916

Eckkneipe // 3. Jul 2015 um 14:51

Bitte auf gar keinen Fall!


3. Juli 2015 um 15:03  |  478917

@del Piero 14:44

#Zweiteligaspiele 😉


TassoWild
3. Juli 2015 um 15:04  |  478918

@all
Wer ist denn heute in der Mercedes-Stadt L-felde?
Treffpunkt Hüpfburg? 😉


3. Juli 2015 um 15:04  |  478919

Leitner möchte ich NICHT bei uns haben !


awie
3. Juli 2015 um 15:06  |  478920

Und Rosentritt im TSP mal wieder mit der alten Leier.
Ich frag mich halt immer: Welche Story verkoerpern denn bitte so die anderen Vereine, und welchen Anteil hat der aktuelle Manager daran?
Klar hat St. Pauli, Union und vielleicht noch Freiburg eine „Story“, das hat sich ueber langere Zeitraeume so entwickelt und kann ja nicht am Reissbrett entworfen werden.
Fuer welche „Story“ stehen aber Bremen, Koeln, Stuttgart, Frankfurt z.B.? Die stehen fuer mich jeweils fuer ihre Region und vielleicht noch irgenwelche alten Anekdoten (Rehagel, Stepianovic usw.), ein „mehr“ kann ich dort auch nicht erkennen.
Wie koennte denn eine „Story“ fuer Hertha ganz konkret aussehen und wer wuerde eine solch kuenstliche Marketingaktion schon abkaufen?


L.Horr
3. Juli 2015 um 15:22  |  478921

@ seuchenvogel und @Stumpy ,

……… danke für die eingestellten Links , sind höchst anregend und bieten tiefen Diskussionsstoff .
Hatten hier aber keine Chance gegen Trikot und Spahic.

LG


L.Horr
3. Juli 2015 um 15:24  |  478922

und schon geht´s drüben weiter ———–>

Anzeige