Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Starten wir mit einem Schwank aus der Kategorie „So schnell kann es gehen“: Roy Beerens wurde noch am Freitag von Pal Dardai als „Maschine“ gelobt. Noch am selben Tag wurden sowohl Spieler als auch Trainer an die Menschlichkeit des Niederländers erinnert. Beim Positionsspiel am Nachmittag knickte Beerens mit dem rechten Fuß um. Die Folge: zwei bis drei Tage Pause.

Heißt auch: Der Test am Sonnabend (18 Uhr) in Neustrelitz findet ohne Beerens statt. Nicht der einzige Ausfall. Auch Sandro Wagner, Ronny und Alex Baumjohann werden sich die Reise nach Mecklenburg-Vorpommern sparen. Wagner meldete sich am Vormittag krank und wurde laut Dardai nach kurzer Untersuchung mit Medikamenten nach Hause geschickt.

Ronny wird sein Pensum nach seiner leichten Knieverletzung auf den Fahrradergometer abspulen. Baumjohann und Tolga Cigerci arbeiten ebenfalls individuell in Berlin.

Mit klaren Vorstellungen nach Neustrelitz

Für den Test beim Regionalligisten hat Dardai natürlich trotzdem klare Vorstellungen:

„Ich möchte viel Ballbesitz sehen, die drei Spielzüge, die wir einstudiert haben und ein schnelles Umschaltspiel. Das wird allerdings schwer mit unseren schweren Beinen.“

Zudem kündigte Dardai an, dass er wieder viel rotieren lassen wird. Jeder Profi soll eine Halbzeit spielen. Im Training ließ Dardai am Vormittag vor allem den Torabschluss üben. Der Schwerpunkt lag dabei auf Flanken und Kopfballspiel. In Bezug auf die Trefferquote hatte das eher durchschnittlichen Charakter. Dardai griff daher zu seinem Standard-Trick: Wettbewerbscharakter erzeugen.

Skjelbred gibt den Langläufer

Die Vorgabe: zwei Tore aus sechs Flanken. Salomon Kalou und Mitchell Weiser machten es gerade so möglich. Nach gut einer Stunde war die Einheit dann bereits beendet.

Per Skjelbred kümmerte sich beim Abbau übrigens um die aufgestellten Trainings-Stangen – und wechselte kurzerhand die Sportart. Seinen Weg zum Materiallager nahm er mit den Stangen in der Hand wie ein Ski-Langläufer. Ob ihm das Skifahren fehle? Skjelbreds Kommentar: „Klar! Schade, dass kein Schnee liegt.“ Diese Norweger…

Als Rausschmeißer noch drei Blicke auf Neben(schau)plätze – im ersten Fall sogar im wahrsten Sinne des Wortes.

Auf dem Olympiagelände ging es am Sonnabend nämlich ganz schön rund. So fand beispielsweise das Hertha-Fanklub-Turnier statt. Peter Niemeyer und Fabian Lustenberger gaben sich nach getaner Arbeit die Ehre.

Brooks bei US-Sieg nur auf der Bank

Der zweite Blick richtet sich in die USA. Dort war John Brooks beim Gold Cup mit dem Nationalteam der USA im Einsatz. Brooks‘ Aktionsradius hielt sich dabei allerdings arg in Grenzen. Er saß 90 Minuten auf der Bank. Hier eine mögliche Begründung von Trainer Jürgen Klinsmann:

Mehr Spieler sollten also ins Turnier finden. Für ein knappes 1:0 gegen Haiti reichte es auch ohne Brooks.

Weniger Erfolge verzeichnen derzeit die Manager diverser Bundesligisten auf dem Transfermarkt. Hertha BSC und Michael Preetz können ja ein Lied davon singen. Der Karikaturist Härringer hat den Status quo in seiner „Spottschau“ sehr schön auf den Punkt gebracht:

Sonnabend (18 Uhr) steigt der Testkick in Neustrelitz. Wie am Freitag angekündigt: Wir werden leider nicht selbst vor Ort sein können. Freuen uns umso mehr über eure Eindrücke! Für Sonntag (10 Uhr) hat Pal Dardai dann ein „Vollgas-Training“ angekündigt. 


222
Kommentare

psi
11. Juli 2015 um 15:58  |  480872

Ha


del Piero
11. Juli 2015 um 16:13  |  480874

He


Kiko
11. Juli 2015 um 16:13  |  480875

Tja dann war es das wohl auch mit Balazs Dzsudzak…

@RusFootballNews: Balázs Dzsudzsák wants to leave Dinamo this summer, and he hopes to continue his career at Besiktas says his agent.


del Piero
11. Juli 2015 um 16:13  |  480876

Ho


Freddie
11. Juli 2015 um 16:28  |  480879

Sind im Stadion. Dieses Internetz ist aber tatsächlich sehr schwächlich


Dan
11. Juli 2015 um 16:34  |  480880

Freddie
Musste die Zone wechseln.


Kettenhemd
11. Juli 2015 um 16:59  |  480882

@Freddie
Viel Spaß. Lass mal hören wie es läuft. Kann selber nicht kommen – bin im Exil.


Exil-Schorfheider
11. Juli 2015 um 17:11  |  480883

@freddie

Bist ja auch im Neu(fünf)land…


Kettenhemd
11. Juli 2015 um 17:20  |  480884

John gudetti ablösefrei zu Celta Vigo. Mischa ist der euch durch die Lappen gegangen?
Guter Transfer von den Spaniern.


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 17:45  |  480885

Bei bet 365.com kann man das Spiel „verfolgen“


auswaertsler
11. Juli 2015 um 17:49  |  480887

@Kettenhemd
wahrscheinlich ein paar jahre zu Jung für unsere Scouts, da fängt es ja meistens erst bei 30 mit der suche an.


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 17:53  |  480888

@ awaiting moderation

Ja, neue E-Mail Addy


catro69
11. Juli 2015 um 17:56  |  480889

Gruß aus Neustrelitz.


ubremer
ubremer
11. Juli 2015 um 18:02  |  480890

@Hertha-Aufstellung
1. Hälfte:

Kraft – Pekarik, Langkamp, Lustenberger, Plattenhardt – Skjelbred, Kohls – Weiser, Hegeler, Aberrahmane – Allagui.

2. Hälfte: Kraft – Kauter, Niemeyer, van den Bergh, Mittelstädt – Hosogai, Rausch – Haraguchi, Stocker, Aberrahmane – Kalou
Quelle


SchussTorHurra
11. Juli 2015 um 18:02  |  480891

@King for a day – Fool for a lifetime // 11. Jul 2015 um 17:45
Mit „verfolgen“ meinst du das Ergebnis? Oder wird haben die dort einen Live-Stream?


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 18:05  |  480892

@ Schuss

Ein Live-Ticker mit Ecken, Freistössen, Ballbesitz usw.
Auch ein paar Statistiken


ubremer
ubremer
11. Juli 2015 um 18:05  |  480893

@Immerherthaner-auf-Tour

viel Spass in Neustrelitz. Und auf Ausreden wie ’schlechter Empfang‘ @pathe, fallen wir nicht rein 😉

Hoffe, dass Ihr Euch vor Ort gefunden habt.


SchussTorHurra
11. Juli 2015 um 18:06  |  480894

̶w̶̶i̶̶r̶̶d̶


SchussTorHurra
11. Juli 2015 um 18:07  |  480895

danke!


catro69
11. Juli 2015 um 18:08  |  480896

Ecke bsc


Cro-Mag
11. Juli 2015 um 18:10  |  480897

Hello…
gibt’s den nun nen Ticker?
Habe ne öde Zugfahrt vor mir….


catro69
11. Juli 2015 um 18:10  |  480898

Frestoß hl


catro69
11. Juli 2015 um 18:12  |  480899

Platte auf jens, knapp am l pf. vorb.


catro69
11. Juli 2015 um 18:15  |  480900

Gutes tempo bis jetzt, tsg nimmt das durchaus ernst


catro69
11. Juli 2015 um 18:18  |  480901

Kaum schreib ichs, ist der dampf raus


catro69
11. Juli 2015 um 18:20  |  480902

Ecke bsc nüscht


Cro-Mag
11. Juli 2015 um 18:20  |  480903

Catro69
Thänx !


ChrisdeFrance
11. Juli 2015 um 18:21  |  480904

@castro

Von mir schonmal danke fürs Tickern!!!


ubremer
ubremer
11. Juli 2015 um 18:22  |  480905

@cro-mag

wir schaffen es nicht in Neustrelitz vor Ort zu sein (wg. Redaktionsinternem Außentermin = Grillen).
Deshalb werden einige Info hier in den Kommentaren einlaufen von den Jungs und Mädels vor Ort


catro69
11. Juli 2015 um 18:24  |  480906

Riesenchance für tsg knapp r vorb.


ChrisdeFrance
11. Juli 2015 um 18:26  |  480907

http://russianfootballnews.com/dinamos-dzsudzsak-keen-on-besiktas-says-agent/

Wenn @Peter das bestätigen könnte, könnten wir alle anfangen zu trauern, und wenigstens hört dann die Hoffnung auf 😉


elaine
11. Juli 2015 um 18:27  |  480908

@catro
Von mir auch vielen Dank
Bleib dran😊

@Püppi&Freddie haben leider kein Netz


catro69
11. Juli 2015 um 18:28  |  480909

Wird wieder munterer
Farid zögert ein mü zu lang, abgegrätscht im16er
Gegegenzug basti blockt schuß aus 20m


catro69
11. Juli 2015 um 18:33  |  480910

Mitch wird vom r vert. Abgekocht, dann gehts schnell kraft sicher
Sami frei im 16er der keeper gewinnt


catro69
11. Juli 2015 um 18:37  |  480912

Peka legt auf jens ab, ecke, die bringt nix, sami köpft weit daneben


Püppi
11. Juli 2015 um 18:38  |  480913

Uff, hat eine Halbzeit gedauert, bis ich auf die Idee kam, LTE auszuschalten ;(
@ All 1:0 Hertha!!!!!!


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 18:38  |  480914

Törchen Hertha


11. Juli 2015 um 18:39  |  480915

TOOOOR


catro69
11. Juli 2015 um 18:39  |  480916

Tor bsc sami stolpert ne flanke von mitch von links rin


catro69
11. Juli 2015 um 18:41  |  480917

Flanke kam von platte


Püppi
11. Juli 2015 um 18:41  |  480918

@ catro: wir sitzen im gästeblock. Wo biste denn?!


11. Juli 2015 um 18:41  |  480919

Grethe, unser Flankengott 🙂


coconut
11. Juli 2015 um 18:41  |  480920

Danke @catro69

Bin schon auf Deinen Spielbericht gespannt… 😉


11. Juli 2015 um 18:42  |  480921

Mist, na jut, dann eben Platte … 😉


catro69
11. Juli 2015 um 18:52  |  480922

Hz
Das dou weiser platte konnte gefallen
Mitch wecjselte in den letzten 10 min nach links, das tor und zwei erspielte halbchancen die folge.
kohls gefiel mir, farid weniger
geh mir ein bier holen


catro69
11. Juli 2015 um 18:53  |  480923

At püppi
neben pal


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 18:53  |  480924

Testspiele anderer Bundesligisten

Young Boys (Sui) 4 – 1 Stuttgart (Ger)
Osnabrück (Ger) 2 – 3 Köln (Ger)
Salzburg (Aut) 0 – 4 Bremen (Ger)
Viktoria Köln (Ger) 1 – 1 Leverkusen (Ger)


pathe
11. Juli 2015 um 18:54  |  480925

@ubremer
Ist keine Ausrede… 🙁
Und ja: Wir haben uns gefunden. Sitze mit @Püppi, @Freddie und @Sir Henry hier. @Catro hingegen ist offensichtlich inkognito in Neustrelitz…


Spree1892
11. Juli 2015 um 19:03  |  480926

Anstelle von Kraft ist nun Körber im Tor!


catro69
11. Juli 2015 um 19:06  |  480927

Ecke bsc, ins aus, stocker


Cro-Mag
11. Juli 2015 um 19:06  |  480928

Klingt nach nem beschaulichen Sommerkick.


catro69
11. Juli 2015 um 19:13  |  480929

Ausgleich
körber mit lapsus


catro69
11. Juli 2015 um 19:15  |  480930

Ecke farid, tor niemeyer, nächster torwartfehler?


catro69
11. Juli 2015 um 19:21  |  480931

Auf jeden fall kein heimschiri
Tsger wird im 16er umgerammt,, nichts.
Upps fast wieder der ausgleich


catro69
11. Juli 2015 um 19:22  |  480932

1100 zusch


catro69
11. Juli 2015 um 19:26  |  480933

Luft scheint raus zu sein
Viel klein klein


11. Juli 2015 um 19:30  |  480934

stimmt es, das Hertha erst ca 7 mal auf`s Tor geschossen hat??


Püppi
11. Juli 2015 um 19:30  |  480935

Kalou:( hilft beim 2:2


catro69
11. Juli 2015 um 19:31  |  480936

Der Ausgleich
Hertha schläfrig, Angriff uber r, Flanke, Flugkopfball.
und fast die führung für tsg, körber rettet


catro69
11. Juli 2015 um 19:34  |  480937

Kalou von vergibt freistehend
Ecke bringt nix


Püppi
11. Juli 2015 um 19:34  |  480938

Kalou lässt sich im Strafraum den Ball ablaufen, gibt Ecke für Hertha. Diese schießt Nachwuchsspieler (Trikot-nr 40), nicht schlecht.


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 19:36  |  480939

@apo

Laut bet365 gab es 5 Schüsse auf und 7 neben das Tor


catro69
11. Juli 2015 um 19:38  |  480940

Hertha wackelt
wieder über r, danach fast elfer, danach noch nen konter von körber entschärft…


Püppi
11. Juli 2015 um 19:40  |  480941

Habe die Schüsse nicht gezählt. N’strelitz ist jedenfalls sehr engagiert, Hertha wirkt lahm.
Jetzt Ecke und Einwurf fpr Hertha, erfolglos.


Püppi
11. Juli 2015 um 19:44  |  480942

Kalou vergibt die nächste Chance.


catro69
11. Juli 2015 um 19:45  |  480943

,genki scharf von l, kalou vergibt.
Latte tsg
Schluß


King for a day – Fool for a lifetime
11. Juli 2015 um 19:46  |  480944

Dank an die „Ticker“ vor Ort.
Schönes WE @ all


11. Juli 2015 um 19:46  |  480945

danke @ king, püppi,,,Ist ja schon etwas mau gegen so einen Gegner..


11. Juli 2015 um 19:49  |  480946

vielen Dank, den immerherthanern vor Ort..Kalou also wieder mau..und am Ende noch nen Lattenschuss gegen uns..ui,ui…


Spree1892
11. Juli 2015 um 19:49  |  480947

Egal. Man merkt wohl, dass unsere Spieler etwas müde sind. Passt dennoch, zumal Neustrelitz in 2 Wochen schon Pflichtspiel hat.


derby
11. Juli 2015 um 19:51  |  480948

Kalou scheint ja schon in top Form zu sein – freue mich auf seine Bundesligaauftritte😊😕

So wenig Schüsse?

Bisher geht es da weiter wo wir aufgehört haben – nur alter wein in neuer Saison.

Tss – die sorgenfalten werden größer. Mal sehen wie die nächsten test werden und vor allem der Auftakt gegen die Stadt die es nicht gibt 😈


Cro-Mag
11. Juli 2015 um 19:52  |  480949

Kalou setzt scheinbar seine Serie fort. Zu langsam und trifft das Tor nicht. Dabei habe ich gehofft er explodiert in seinen Leistungen. Aber Hertha gg Unterklassige war ja schon öfter gruselig.
HAHOHE


todde
11. Juli 2015 um 19:53  |  480950

Danke an die ticker, vor allem @catro….geiler einsatz
däumchen nach oben!!!


Kiko
11. Juli 2015 um 19:58  |  480951

Die Saison hat noch nicht mal angefangen und Hertha macht jetzt schon kein Spaß mehr und ich meine nicht nur das heutige Testspiel…


ChrisdeFrance
11. Juli 2015 um 19:59  |  480952

Leute, Leute…Testspiel direkt nach dem anstrengenden Lauftrainingslager, und es wird schon gemotzt, also alles wie immer 😉

Vielen Dank für den Ticker! Ich bleib dabei: Kalou darf ruhig alle Chancen in den Testspielen verhauen, er wird dafür in der Bundesliga treffen, und das oft genug!

HAHOHE!


Spree1892
11. Juli 2015 um 20:05  |  480953

Leverkusen mit einem 1:1 gegen Viktoria Köln und vorher 0:1 gegen Großaspach.
Hannover knapp 2:1 gegen einen Oberligisten.

Meckern deren Fans? Bis auf wenige Ausnahmen, überhaupt nicht.

Manchmal regt mich das hier tierisch auf. Hallo, die Zeiten das man unterklassige Gegner 11:0 schlägt, sind weitaus in unteren Ligen. Frühstens ab Landesliga.

Ich kann dieses Testspiel nicht bewerten, wie es war.

Davor die 3 Testspiele waren ansehnlich.

Außerdem ist Neustrelitz 2-3 Wochen weiter als wir und das nun mal keine Dorftruppe, das ist ein gefühlter 3. Ligist.


Spree1892
11. Juli 2015 um 20:09  |  480954

Zudem geben die Profis auch nicht 100%, das bei unterklassigen Gegner anders. Wenn unsere Profis wie in jeden Pflichtspiel 100% geben, dann hätte alle Vereine Verletzungen ohne Ende.

Wichtig ist, Spielrhythmus zumal die Mannschaft eh nicht so spielt, wenn man ein vdB und Niemeyer in der IV hat.

Keine Verletzten und das zählt. Die Mannschaft wird sich noch enorm ändern.

Bin gespannt, wann Dardai durchspielen lässt einige Akteure etc. Die potenzielle Startelf werden wir erst ab TL sehen. Ohne Neuzugänge jetzt einberechnet, die auch noch kommen.


flötentoni
11. Juli 2015 um 20:20  |  480955

Ich rege mal ein eckentrainingslager an. Gefühlt haben wir das letzte eckballtor durch die volleyabnahme von mario basler gemacht….oder ein kopfball von ali daei.
Wenn sonst schon keiner das tor trifft muss man wenigstens aus standards und insbesondere aus Ecken mal was rumkommen…


derby
11. Juli 2015 um 20:21  |  480956

Danke für die Predigt Spree – jetzt sehe ich vieles klarer! Sorry für die negative Energie.

So besser? :

Tolles Ergebnis heute und besser als Leverkusen und Hannover – nur die Fans sind da besser 😊😊

Wir werden sehen was Dardai aus der Mannschaft spielerisch herausholen kann. Das zählt für mich diese Saison.

So ein gegurke wie letzte Saison gucke ich mir nicht mehr lange an. Da ist mir die zeit zu schade und der Fusball als sport zu schön.
Dann gehe ich eher zu den Dosen – sind zwar wie die Scheichs – zusammengekittete – aber ist mir wurscht 😠


derby
11. Juli 2015 um 20:22  |  480957

Zusammen gekauft – endlich mal wieder ne Fehler von mir 😈😈😈😈


Herthas Seuchenvojel
11. Juli 2015 um 20:31  |  480958

also wer von Hertha zu RedBull wechselt, marschiert m.M. schnurstracks Richtung Jubelfan
wer’s mag


videogems
11. Juli 2015 um 20:42  |  480959

Jepp. Alles geht, nur nicht von Hertha zu RB, Hoffenheim und Konsorten. Dann war man eh nie richtig Fan von Hertha. Wenn ich schönen Fu0ball sehen wollte wäre ich Barcafan geworden 😛


videogems
11. Juli 2015 um 20:43  |  480960

Fußball, nicht Fuo. Vielleicht gibts Fuoball ja auch und das ist ne japanische Variante.


sunny1703
11. Juli 2015 um 20:46  |  480961

Immer diese Negativis, Pessimisten und Besserwisser. Zum Saisonbeginn macht Mega Pal aus der Mannschaft was supertolles, ihr werdet es erleben.

HaHoHe..Hurrahurra…….

lg sunny


Derby
11. Juli 2015 um 20:49  |  480962

Video

Geil – Jetzt kommen die Kinderspielchen wieder wer wann Fan sein darf einer Mannschaft und wer wann nicht. Verschone mich bitte damit. Ich kann diese Argumentationen nicht mehr hören.

Ich fand das Projekt Red Bull von Anfang an gut, da es gerade der Standort ist, der es nötig hat. Anders geht es im Osten nicht mehr, dazu sind die Strukturen im Fußball zu sehr schön gefestigt.

Aber das ist eine andere Diskussion die im Hertha Forum nichts zu suchen hat.


sunny1703
11. Juli 2015 um 20:51  |  480963

Mensch die sind kaputt die jungs, sind zuviel gelooofen in Bad Saarow, dazu ham heute viele jefehlt, wenn erstmal Roy The Boy die rechte Seite aufräumt und Cigi und Baumi die Mitte regieren,geht es fett aufwärts.

HaHoHe Hurrahurra

lg sunny


videogems
11. Juli 2015 um 21:00  |  480964

Dann laß uns doch ein Kommerz vs. Traditionsunterforum aufmachen 😛

Nix gegen Pushen des Standorts Leipzig. Aber RB ist so dermaßen ein Projekt einer Firma, und daß Mateschitz das nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit macht, weiß auch jeder. Dazu die aggressiven Abwerbeversuche seitens RB der Brandenburger Talente, über die sich auch schon Hertha beklagt hat, Rangnick, der das Traineramt unbedingt nicht mehr bekleiden wollte und als klar war daß doch niemand kommt, den Job dann doch selber in Angriff nahm, usw.usw. Macht mir das Projekt, und nichts anderes ist das, nicht sehr viel sympathischer. Von den Verschiebebahnhöfen Salzburg und Leipzig mal abgesehen, der Tatsache daß es keine wirklich zahlenden Mitglieder gibt…aber to each his own. Ich bleibe jedenfalls trotz ignorantem Vorstand und Zweitligafußball in Liga 1 bei Hertha. Ich meckere halt gern 😉


videogems
11. Juli 2015 um 21:04  |  480965

Und die Geschichte der „Gründung“… aber wie gesagt, wer RB unterstützen will, bitte. Im Motorsport finde ich das nicht gar so schlimm, da ist das ja gang und gäbe. Aber Fußball bitte mit ein wenig mehr Romantik.

Die Gründung des aktiven Rasenballs in Leipzig:

„Da die Vereine unterhalb der Regionalliga nicht mehr dem DFB-Lizenzierungsverfahren unterliegen, wurde daraufhin am 19. Mai 2009 der eigenständige Verein RB Leipzig gegründet. Dieser sollte das Startrecht des SSV Markranstädt für die Oberliga und zusätzlich die ersten drei Männermannschaften sowie das Seniorenteam des Fünftligisten übernehmen. Die erste Männermannschaft wurde samt Trainerstab komplett übernommen.“


fechibaby
11. Juli 2015 um 21:13  |  480966

RB Leipzig spielt mit Sicherheit in der Saison 2016/17 in der 1. Bundesliga!
Hertha BSC jedoch …!


Derby
11. Juli 2015 um 21:15  |  480967

Video

Ok – akzeptiert 😃 ich sehe da zwischen den Sportarten keinen Unterschied. Und das sie ein reines Werbeprodukt sind, ist schon klar, wird den Fans aber egal sein, wenn Sie guten Fußball zu sehen bekommen.

Abwerbeaktionen kommen auch von anderen Vereinen und ich bin mir nicht sicher, ob es nicht auch die Hertha macht.

Zweifel kann ich gut verstehen, nur das totschlagargument – dann bist du kein Hertha Fan – oder Fan einer anderen Mannschaft, das finde ich albern. Ich bin Fan von gutem Fußball und von Hertha 😆😆

Romantik – hebe ich mir für meine Freundin auf – die freut sich 😋😋 oder soll ich noch Wattenscheid, Worms oder Schloss Neuhaus nachtrauern, weil sie nicht anstelle von RB in der zweiten Liga spielen?

So jetzt reichts – schönen Abend noch – auf zum tanzen auf die Schöne Party 👣👣


11. Juli 2015 um 21:17  |  480968

Dardai wollte 3 Spielzüge sehen.
Hat zu einem 2:2 gereicht!
Mund abputzen. Testspiele haben eh keine Aussagekraft! Fragt sich nur, warum man die dann macht.


Freddie
11. Juli 2015 um 21:20  |  480969

Wieder zurück in Waren.
Auf @Catros Seite funzte wohl INet besser.
Lauer Sommerkick.
Zweite Hz Defensive grottig. Die jungen Spieler hungrig und engagiert aber mit reichlich Fehlern nach hinten.
Schlüsse auf die Saison kann ich (!) jedoch nicht ziehen


Hr.Thaner
11. Juli 2015 um 21:34  |  480970

Danke für die Berichte….


11. Juli 2015 um 21:51  |  480971

@fechibaby // 11. Jul 2015 um 21:13:

Ob ich in diesem Leben irgendwann ein positives Wort von Dir über Hertha BSC lese?


videogems
11. Juli 2015 um 21:53  |  480972

Eher über den BVB :-p


kraule
11. Juli 2015 um 22:16  |  480973

@HBSC
Es gibt Fans und Anti-Fans……..


Pille
11. Juli 2015 um 22:21  |  480974

Und dann warten wir doch erstmal ab ob die Brause aufsteigt. Wäre nicht die erste Ehrenrunde mit überlegenem Kader.
Und schöner Fussball da? Ich hab mir in der letzten Saison ein paar Spiele angesehen, ich fand es 08/15.


11. Juli 2015 um 22:25  |  480975

recht schönen , modernen Fussball gibt´s ne ICE-Stunde entfernt, aber das Städtchen ist einfach keinen Ausflug wert..
Ich mag immer mehr auf die kleinen Plätze gehen..


pathe
11. Juli 2015 um 22:39  |  480976

Leider war auch von meiner Seite an so etwas wie einen Ticker nicht zu denken.

Das Spiel war sehr bescheiden und auch mir sind am ehesten die Nachwuchskräfte aufgefallen, vor allem Mittelstädt in Halbzeit 2.

Sehr angenehm hingegen war das Treffen mit @Püppi, @Freddie (danke für die Initiative!) und @Sir Henry! Ich freue mich schon jetzt auf meine Zeit in Berlin.


pathe
11. Juli 2015 um 22:41  |  480977

@fechibaby
Solche Kommentare wie den um 21:13 Uhr darfst du dir in Zukunft gerne verkneifen.


Ursula
11. Juli 2015 um 23:01  |  480978

Bussi // 11. Jul 2015 um 11:29

„@Bolly, das sind doch keine Fans“ …!!!

# „Nette“ Unverschämtheiten

@ Bussi immer wieder „neu“!

Ich kann nicht für @ sunny sprechen,
schreiben, aber in der Tat bin „ich“ kein
Hertha-Fan im „klassischen Sinn“….

Ich bin „nur“ Mitglied und habe für die
Hertha einmal Fußball gespielt, bin nur
gemeiner Fußball-Fan und „Fußball-Ästhet“,
mit einigen, sorry, „Voraussetzungen“!

Für mich ist es erst einmal sekundär, ob mir
Barca, BVB 09, FC Bayern, BMG, Real oder
seltener Weise auch meine Hertha, eben guten
Fußball anbieten!

Egoistischerweise möchte ich zu gern den
Fußball in Berlin, mit der Hertha 17 Mal im
Stadion, und das Pokal-Endspiel „Life und in
Farbe“ erleben dürfen!

Soooo schwer zu verstehen???

Dafür gilt es Voraussetzungen zu schaffen!!!

Für Auswärtsspiele habe keine Zeit mehr, denn
ich bin „Hochleistungsrentner“!

Man sollte Fußball, seinen Sport, JEDE andere
Sportart auch, mit den gegebenen Möglichkeiten,
versuchen zu optimieren!

Heute noch habe ich im „Langstreckenlauf“, leider
immer weniger bei „Volksläufen“, Ehrgeiz und
entwickle Wettkampfhärte, die ich VIEL ZU OFT
bei der Hertha vermisse…

Nicht kritikwürdig…???

Hast Du jemals leistungsorientiert Fußball
gespielt, wenn ja „warum“…?


U.Kliemann
11. Juli 2015 um 23:18  |  480980

Warum zu der Zeit ,unabhägig von Zu oder Abgängen etwas schreiben? Denke Du bist
auf Bornholm? Genieße doch einfach den
Küstennebel und ja , die @Cameo fehlt mir
auch.


Ursula
11. Juli 2015 um 23:25  |  480981

Jetzt bin auf Rügen und im „allumfassenden“
INTERNET!

Übermorgen auf Oeland!

UND @ cameo vermisse ich so und aus
PRINZIP!

Grüße @ U.Kliemann


Slippen
11. Juli 2015 um 23:26  |  480982

Na da hat @Ursula endlich mal was nachvollziehbares persönliches geschrieben. Das spricht mir ja fast aus der Seele. Selbst wenn es aus Bornholm kommt.


catro69
11. Juli 2015 um 23:43  |  480983

Wieder in der Hauptstadt.
Der Hauptstadtclub kann mit dem Unentschieden zufrieden sein und sollte gleichzeitig eine Warnung für das DFB-Pokalspiel mitnehmen.
Für Rückschlüsse bietet sich die 1.HZ an. In der zweiten HZ genügt ein Blick auf die Aufstellung, der erahnen läßt, dass es sich um unsere derzeitige B oder gar C-Elf handelte.
Mit Körber, Rausch, Mittelstädt, Farid, Kauter standen fünf der Jungschen auf dem Platz, dazu mit Niemeyer, vdBergh und Hosogai(?) drei „Auserwählte“ und mit Kalou, Genki und Stocker drei „Urlauber“. Da fehlte es ganz entschieden an Abstimmung und Eingespieltheit. Entschuldigt und knapp an der Blamage vorbei.
Jut, zur ersten HZ. Die fand ich ganz interessant.
Seit Trainingsstart wird eine Angriffsvariante einstudiert, dabei tastet sich Hertha auf einer Seite vor, läßt dem Gegner Zeit sich zu verschieben, dann geht der Ball über die IV auf die andere Seite (nicht im Schneckentempo natürlich), 6er, 10er, AV und Außenbahnspieler bieten sich dann in den (hoffentlich) noch vorhandenen Lücken an und hebeln den Abwehrverband durch Hinterlaufen auf Außen oder direktem Pass auf den Mittelstürmer aus. So die Theorie. Fand heute einige Male statt und klappte jeweils mit Weiser besser, als mit Farid. Dem Jungen halte ich zu Gute, dass er nicht die ganze Zeit bei den Profis mittrainiert hat. Technisch wirklich nicht schlecht, aber eben noch nicht so in der Mannschaft und dem „System“ (ich nenn es mal so) verankert. Er weiß noch nicht wo seine Mitspieler stehen, oder hin laufen könnten, darum kleinere Schludrigkeiten und Ballverluste.
Die Mecklenburger machten es unseren Jungs nicht zu leicht, behielten die Ordnung und suchten bei Ballgewinn sofort den Weg nach vorne. Das können die, so geht Regionalligafußball.
Hertha hatte als spielmachende Mannschaft Oberwasser, erspielte sich auch tatsächlich ein paar Gelegenheiten, nur die Konsequenz ließen sie vermissen (Hegeler, Allagui). Samis Tor war dann „irgendwie“ drin, die knappe Führung durchaus verdient.
Mein Freund Jens machte seine Sache ordentlich, er half auf den Außen, behauptete Bälle im Zentrum und konnte sich in der Spitze zeigen (heute ohne Zielwasser), etwas spöttisch würde ich sagen, „er strahlt Ruhe aus“. Im Ernst, ein Wirbelwind wird er nicht mehr, aber ne gewisse Abgezockheit wohnt seinen Aktionen inne, werde mit seiner Spielweise trotzdem nicht warm und hoffe er ist nicht als 1A-Lösung geplant. Die Außenbahnspieler hatten wir schon, Sami hat ein Tor gemurmelt – mehr mußte als Mittelstürmer nicht machen.
Lang und Lustig standen sicher, Platte und Peka bemühten sich offensiv wirksam zu werden und Schelle mit Kohls kontrollierten und sicherten recht cool den Spielaufbau.
Hab schon schlechtere Tests gesehen, warten wir die größeren Kaliber ab.
Ohne den großen Wechsel zur Pause wäre das Spiel wahrscheinlich gewonnen worden, aber so ist das mit der Testerei.
Gruß aus Berlin


Slippen
11. Juli 2015 um 23:46  |  480984

@catro

Danke – als wäre man dabei gewesen 😉


Slippen
11. Juli 2015 um 23:50  |  480985

Da ja hier zuletzt so vehement der Nachwuchs gefordert wurde: Kann man denn ernsthaft die (zögerliche) Transferpolitik kritisieren und gleichzeitig den Einsatz der Jungschen fordern ? Schließt sich das nicht irgendwie aus ?

Sicherlich brauchen die Jungs noch etwas Zeit, aber das wäre doch wohl beim so oft besungenen „hungrigen und entwicklungsfähigen“ Neuzugang auch nicht anders.

Ich selbst würde mit sehr wohl tolle 10er und 6er und 8er usw. wünschen – stellt sich die Frage, ob diese tollen Spieler sich auch Hertha wünschen…


12. Juli 2015 um 1:37  |  480986

@dan: heute Mittag #Klinsmann #Buddha-Figuren…Ja, ein Armutszeugnis und irgendwie typisch. Der Spott bleibt ( für diese innenarchitektonische Stilblüte war er nicht mal verantwortlich..)
Aus München kommt sehr selten Anerkennendes ..Hecking hatte vor ein paar Wochen in einem sky-Interview ziemlich eindringlich darauf hingewiesen,,“wir haben von den ganzen neuen Dingen, die Jürgen angestupst hatte, enorm profitiert, arbeiten heute ganz anders“ – Die meisten anderen Trainerkollegen waren da eher etwas angepiekst, „solche Bänder haben wir schon vor 20 Jahren benutzt, nur nannte man es damals Deuser-Band..“ Ähnlich reagierte man ja einst auf Rangnick. –


Peter
12. Juli 2015 um 7:22  |  480987

Kiko, @ChrisdeFrance
Dzsudzsák
Nicht Dzsudzsáks agent sagte das, aber ein türkishe agent. Dzsudzsák hat gesagt (in januar-februar) er will in ein grosses Liga. BL or Premier League. Er hat gesagt er will nicht nach Türkei.


Hr.Thaner
12. Juli 2015 um 7:34  |  480988

Danke Peter! Dann bleibt ja etwas Hoffnung bestehen!!!


Peter
12. Juli 2015 um 7:38  |  480989

1-2 Bemerkung über Training und Fussball.
(mein Vater war Fussballtrainer, meine Frau is Sportpsychologe, arbeitet meistens mit Handballmantsaften, Wasserball, Pentatlon, Kayaker…)
Ich denke Fussball ist – trotz das enormes Geldes was in diese Sport steckt – weit weg zurückgeblieben was Sportwissenschaftliches betrift. Warum können in Handball, Wasserball die Spieler personalisiertes aufbau/kondition Training bekommen? Dort sind auch 25-30 Leute in eine Mantschaft. Warum benutzt man bei diese Mantschaften 2-3 Wissentschaftler zu Entscheidungen zu treffen über Trainingsaufbau, Rehabilitation, über alles aber in Fussball nicht? Warum hat man in JEDE Sportart Psychologen parat zu helfen über Verletzungen, Tiefs, Mantschaftsbildung, Gewinns und Niederlagen…etc. aber in Fussball nicht?
Ich glaube in Fussball die Trainer haben zu viel zu sagen..
Dies kann auch gutgehen, bei einTrainer, wer weisst wo sein Platz ist, und laesst sein Team arbeiten. Aber sind Trainers, die wollen alles bestimmen, und in Fussball die haben auch das Recht dazu.


elaine
12. Juli 2015 um 7:57  |  480991

Peter // 12. Jul 2015 um 07:38

genau das frage ich mich auch.

Es ist erstaunlich, dass trotz der Geldmengen, die im Fußball fließen, der richtige Trainingsaufbau so wenig erforscht ist


Hr.Thaner
12. Juli 2015 um 7:58  |  480992

Gutes Argument Peter.
Auch in meiner Familie (Vater, Mutter und Brüder) haben alle sportwissenschaftlichen Hintergrund und beklagen dasselbe. Mein Bruder kennt dieses rückschrittliche Training, das ich beim Fußball erlebte, vom Wasserball nicht.
Ich kann es mir nur so erklären, das der Fußball durch seine Stellung in der Gesellschaft und seine politische Bedeutung in den Zwanziger Jahren (Klassenkämpfe- Arbeiter durften nicht in Ligen gegen „Bürgerliche“ spielen/ Gründung von Arbeiterligen war verboten, usw.) viel mehr ist als einfach nur eine Sportart als Zeitvertreib.
Auch wenn sich eine Gesellschaft äußerlich verändert, so bleibt sie im Kern noch lange die „Alte“.
Klinsmann ist ein gutes Beispiel dafür. Neue Besen stehen erst einmal in der Ecke. 😜
Ich würde mir, besonders in Bezug auf die Gesundheit der Spieler mehr Modifikation im Trainingsalltag wünschen.


Hr.Thaner
12. Juli 2015 um 8:05  |  480993

Wollte sagen: Fußball ist eine erzkonservative Angelegenheit! (sorry die Medikamente wirken noch zu stark) 😷😒


sunny1703
12. Juli 2015 um 8:43  |  480995

Ich kann das alles nicht persönlich beurteilen,doch mir stellt sich die Frage warum all die so austrainierten aus anderen Sportarten noch in denen tätig sind, wenn doch im Fußball so (trainings-) leicht auch in niederen Klassen mehr Geld zu verdienen ist als in diversen Sportarten an der Leistungsspitze?!

Vor zwei Jahren lag ich mit einem Handballprofi zusammen im Krankenhaus, ihn besuchten zwei Kanuten Gold – und Silbermedaillengewinner bei Olympia also wahrlich keine ab- und zu Trainierer,doch alle meinten,sie hätten beim Fußball keine Chance.

Der Quervergleich zwischen den Sportarten würde oft hinken, ua. auch weil die Fußballer in der Regel 90 Minuten konzentriert bei der sache sein müssen,bei anderen Ballsportarten gibt es laufende Wechsel.

Es reicht eben nicht nur Schnell- und Spungkraft zu haben wie beim Handball oder Schnellkraft und Ausdauer wie bei den Kanuten, sondern man muss die technik und den Fußballverstand haben, sonst macht ein zockel- Ronny nur mit seiner technik aus dir einen Clown auf dem Feld.

Ich glaube alle Sportarten werden im Laufe der Zeit ihre Trainigsmethoden verändern und vielleicht dauert das eim Fußball etwas länger. Doch bei dem Geld was im Fußball steckt ist es natürlich schwer was zu verändern,weil man ja nicht weiß ob es Erfolg hat, nicht never change a winning team sondern never change a winning training.

Einen schönen Sonntag 🙂

sunny


elaine
12. Juli 2015 um 8:53  |  480996

sunny1703 // 12. Jul 2015 um 08:43

so ist das im Leben. Unsere Spitzenfußballer hätten im Kanusport vielleicht auch keine Chance? 😉


12. Juli 2015 um 9:00  |  480997

dafür werden Kanuten nicht so oft gefoult … 😉
also den Wasserball/Fußball-Vergleich finde ich ja auch sehr merkwürdig !?

„never change a winning training“
finde ick jut 🙂


sunny1703
12. Juli 2015 um 9:04  |  480998

@elaine

Keine Frage, das haben die auch gesagt. Obwohl Ronny als Kanute für Brasilien bei olympia hätte was! 🙂

lg sunny


elaine
12. Juli 2015 um 9:16  |  480999

sunny1703 // 12. Jul 2015 um 09:04

ja das hätte was 🙂

Es ist ja klar, dass jede Sportart ihre besonderen Anforderungen hat.
Moderne Fünfkämpfer, Biathleten u.s.w. müssen haben sicher auch ganz unterschiedliche Anforderungen im Training.
Fußballer machen ihre Wettkämpfe immer aus dem Training heraus , die dann (meiner Meinung) nach aber nicht mit 100% außer vielleicht beim WM -Finale, anders geht es auch nicht.
Mich wundert eben, dass der optimal Trainingsaufbau so wenig erforscht ist.

Beim Fußball gibt es auch die unterschiedlichsten Typen mit längs- und quer gestreifter Muskulatur und alle irgendwie unter einen Hut gebracht werden. Jeder Fußballer muss ein breites Level zu bieten haben, so als Sportallrounder?


Peter
12. Juli 2015 um 9:18  |  481000

Ich habe nicht die Sportarten/Trainingmethoden/Trainingszeiten verglichen, du kannst das nicht.

– Nur in eine Artikel hat gestanden, du kannst nicht individueles Konditions Training machen, weil is t ein Mannschaft, mit 25-30 Spieler. Ich weiss in Handball, Wasserball die Aufbau/Konditions Training sind individuell, und dort sind auch 25-30 Spieler.
andere
– ich misse, wissentschaftliches Lektüre/Wissenschafter bei die fussball Mannschaften , und misse Psychologen bei die Mannschaften, was in anderen Sportarten „Grundausstatung“ sind.


herthaber
12. Juli 2015 um 9:18  |  481001

@ursula 23:01
alles richtig was du sagst, meiner Meinung nach vergisst du aber die Ausgangsposition, welche Möglichkeiten Hertha, aufgrund der finanziellen Situation, hat.
Mit viel Geld in der Tasche kannst du eine neue Saison eher und besser angehen. Hertha muss bis zum Schluss pokern, auch auf die Gefahr hin, dass dann Spieler die man haben wollte, sich anders entschieden haben. Selbst wenn du sie bekommst oder hast, ist das keine Garantie für erfolgreichen Fußball. siehe Dortmund.
Kritik ist gut und muss sein aber alles immer wieder nur an einzelnen Personen festzumachen, ist mir zu einfach.


Bakahoona
12. Juli 2015 um 9:42  |  481002

Die kathegorische Abwesenheit von Mental-Trainern im Profifussball find ich sehr interessant, bedenkt man mal das generelle Investitionsvolumen. Sami Allagui hatte sich laut Bild vor kurzem mit einem Sportneurologen zusammengesetzt der im bei seiner Koordination hilft. Augescheinlich gibt es Fortschritte bei ihm. Es wird immer gesagt, es passiert viel im Kopf, aber so richtig direkt ran an das Thema macht sich keiner. Mentalität lässt sich trainieren und in der Trainerausbildung finden diese Themen wohl auch zunehmend Raum. Um mal eine Vorstellung vom Mehr wert zu bekommen, man stelle sich vor, nach einer Niederlage oder einem anderen Demotivationsmoment braucht die Mannschaft nen Tag weniger um sich wieder aufs Wesentliche zu konzentrieren und hätte somit, stark vereinfacht, einen Tag mehr um an Verbesserungen zu arbeiten, der vorher für das Lecken von Wunden verbraucht würde. Die meisten Leute die mal etwas wesentliches ändern oder verbessern wollten, haben vermutlich festgestellt, dass viel Energie für die Bewältigung innerer Widerstände verbraucht wird, die sinnvoller in der Weiterentwicklung wäre. Grundzutat hierfür ist allerdings ein echtes gegenseitiges Vertrauen, was widerrum bei dem Geld was in diesem Geschäft unterwegs ist, doch rar gesät ist.
Sehr theoretisch, mir geht es nur darum, dass ich glaube dass, gerade bei Hertha viel Potential hinter diesen ungebrochenen mentalen Dämmen ruht und diese Dämme müssen aufgebrochen werden.


sunny1703
12. Juli 2015 um 9:57  |  481003

@herthaber

Zum einen hat @ursula nur auf den Kollegen @bussi genatwortet, weil der meinte, weil ich den Spieler Beerens in seinen Leistungen deer letzten kritischer beurteile als viele andere insbesondere dem blogchef, sei ich kein Herthafan.

@ursula hat seine Sicht Fan zu sein und auch Herthafan zu sein dargestellt, wie ich fand gut verständlich. Mein Verständnis ist ähnlich dem von @Ursula, ich sehe iu dieser Fanfreundschaft eine Art Lebensabschnittspartnerschaft, was selten vorkommt die zweite mit der gleichen Person,in dem Fall dem gleichen Verein.

Ich hatte Anfang der 80 er die „Schnauze voll“ von Hertha von dem Chaos in der Führung aber auch von den Fans insbesondere bei Auswärtsfahrten. Mit Neonazis habe ich nun mal nichts am hut.

Ich wechselte in die Niederungen zu BW 90 ,erlebte einen unglaublichen aufstieg, einen Abstieg und wieder die gleiche Schei.. in der Vereinsführung.

Seither bin ich vorsichtiger geworden und wenn ich einen Missstand sehe werde ich ihn immer und immer wieder benennen,wie in anderen Bereichen ja auch,mit der Hoffnung,dass er abgestellt wird.

Das mag zuweilen dann hier zB eine hamsterraddiskussion ergeben, doch die halten zum einen einen blog am Leben,zum anderen und wichtigeren aber, sie halten wach und lassen „die da oben “ nicht denken sie seinen wie ein Politbüro dem wir Fan- und oder Mitgliedertreuen ehrfürchtig alles abnicken,was sie uns vor die Füße werfen.

Ich betone es jedoch immer wieder, wer vor allem blau weiß denkt, dem sei das gegönnt,ich wünsche ihm nie diese schlechten Erfahrungen zu machen,die ich zweimal machen musste.

lg sunny


DieSpassbremse
12. Juli 2015 um 9:59  |  481004

Mal was ganz anderes:

Wie kann es eigentlich sein, dass weder Holland noch Heitinga von Hertha BSC verabschiedet worden? Es existiert keine News, kein Tweet, keine Nachricht zu deren Wechseln zu anderen Klubs.


Hr.Thaner
12. Juli 2015 um 10:03  |  481005

@sunny
Alles richtig: der Beitrag zu den Kanuten beim Fußball usw.
Das ist aber so nicht gemeint! Es geht um den Fortschritt, der in den einzelnen Sportarten in puncto Trainingsmethodik gemacht wurde und nur stückchenweise und zum Teil unter großen Widerständen im Fußball Einzug hält.

Du hast natürlich recht, man scheut Risiken, in dem man Neues meidet. Sicher auch wegen der Investitionen, von denen Du geschrieben hast. Mit Effizienz hat das allerdings wenig zu tun. Da müssen andere Sportarten mehr leisten. (Sportler schonen, Trainingsmethodik optimieren)


Blauer Montag
12. Juli 2015 um 10:15  |  481006

Arminia 0 : 3 Hertha
Ein starker Auftritt der Hertha mit einem starken Baumjohann, der an allen 3 Toren beteiligt war. Die Berliner zogen mit ihm, Weiser, Skjelbred, Stocker und Kalou ein variantenreiches Offensivspiel auf, dem die Arminia nichts entgegen setzen konnte. In der Halbzeit erfolgt der Wechsel Allagui für Baumjohann. Wir sind gespannt, ob das Berliner Offensivfeuerwerk in der zweiten Hälfte weiter geht.


raffalic
12. Juli 2015 um 10:21  |  481007

@Trainingsmethoden

Interessantes Thema, dass @Peter anspricht.

Zum individuellen Training finde ich in diesem Zusammenhang diesen Bericht über den neuen Athletiktrainer von BMG, Klaus Luisser, sehr informativ:

http://www.laola1.at/de/fussball/international/deutschland/bundesliga/klaus-luisser-gladbach-athletiktrainer/page/116358-520-66–.html

Zitat:

Kleine Veränderungen

Wie sieht diese Idee und Vorstellung des athletischen Programms aus? Luisser umreißt seine Philosophie: „Der Ansatz ist, dass Krafttraining relativ wichtig ist. Man muss Flexibilität und Krafttraining vereinen. Und die Ausdauer darf nicht fehlen. Wir sehen den athletischen Bereich im Fußball sehr komplex. Wir versuchen, die Bereiche miteinander zu verbinden. Und die Funktionalität ist wichtig – es macht keinen Sinn, sich nur in der Kraftkammer oder am Fußballplatz aufzuhalten, es geht darum, eine Mischform zu finden.“

Große Veränderungen werde er vorerst nicht vornehmen: „Die Mannschaft war zuletzt sehr erfolgreich, weshalb wir nicht sehr viel verändern werden. Wenn ich Kleinigkeiten verändern will, muss ich das natürlich mit ihm und seinen Co-Trainern absprechen, aber ich habe quasi freie Hand. Favre ist keiner, der beim Aufwärmen oder so sagt: ‚Nein, diese Übung gefällt mir nicht.‘“

Eine jener Kleinigkeiten, die der 37-Jährige neu einbringen will: „Ich will im Krafttraining individueller arbeiten. Ich habe es immer so gehandhabt, dass ich sehr individuell mit den Spielern gearbeitet habe. Wenn ich 20 Spieler im Kraftraum habe, kann ich die schwer alle betreuen. Ich gehe lieber nur mit fünf Spielern in die Kraftkammer.“

Zitat Ende.

Der berufliche Werdegang von Luisser wird ebenfalls im Artikel beschrieben.

Zitat:

Der Sportwissenschaftler hat in Graz studiert, war in der zweiten Liga beim FC Kärnten, hat das Sportzentrum in Güssing geleitet, einen Diplomlehrgang für internationales Sportmanagement abgeschlossen sowie unter anderem eine Zusatzausbildung zum Sport-Phyiotherapeuten absolviert.

Zitat Ende.

Fazit hieraus für mich:

In der Bundesliga wird sehr wohl angestrebt, die neuesten Erkenntnisse der (Sport-)Wissenschaft gewinnbringend einzusetzen. Die Nutzung des modernen know-hows dürfte jedoch sowohl innerhalb der Liga als auch der unterschiedlichen Trainingsziele deutlich variieren.

@Ronny in diesem Zusammenhang:

ich bin ja immer noch der Meinung, dass Ronny schlicht 20 Jahre zu spät auf die Welt gekommen ist.

Das ist für ihn insofern schade, als dass der Fussball in Sachen Laufintensität und Geschwindigkeit exponentiell zugelegt hat – in den 90igern wäre der Junge mit seiner Technik ein Weltstar geworden – auch als Standfussballer!

Heute kannst du die Spieler anhand ihrer Statur ja kaum mehr von den Skispringern unterscheiden (Patrick Herrmann, Marco Reus & co!)…


pax.klm
12. Juli 2015 um 10:25  |  481008

Bakahoona // 12. Jul 2015 um 09:42

Die kathegorische Abwesenheit von Mental-Trainern im Profifussball find ich sehr interessant, bedenkt man mal das generelle Investitionsvolumen.

Immer wieder angesprochen, doch was da wirklich passiert, man (Fußballvolk) weiß es nicht und wird auch als „Teufelszeug“ gesehen. Pal meinte dazu : Soetwas brauchen WIR nicht…
erinnere nur nicht genau wann und wo geschrieben kann also nicht wörtlich zitieren…


sunny1703
12. Juli 2015 um 10:27  |  481009

@Hr,thaner

Das Fazit damals,war dass die Sportler alle meinten, Fußballer würden ihres Wissen nach ziemlich modern und richtig trainert.

Ob es so ist? Ich möchte es nicht ausprobieren. 😀

Ein schon etwas älterer Link dazu

http://www.achim-achilles.de/training/lauf-training/15230-qlaeufer-koennen-mit-fussballern-konditonell-nicht-mithaltenq.html

lg sunny


fechibaby
12. Juli 2015 um 10:27  |  481010

@herthabscberlin1892 // 11. Jul 2015 um 21:51 ,
@kraule // 11. Jul 2015 um 22:16,
@pathe // 11. Jul 2015 um 22:41

„Das war hier mein Kommentar:
RB Leipzig spielt mit Sicherheit in der Saison 2016/17 in der 1. Bundesliga!
Hertha BSC jedoch …!“

Was ist daran negativ?
Ich weiß nicht, wie ihr den Satz nach „jedoch“ fortgeführt habt?

Hier meine Version:
Hertha BSC jedoch wird es schwer haben, die 1. Liga zu halten!

Aber nach dem großartigen 2:2 gegen Neustrelitz wächst meine Hoffnung wieder, dass Hertha den Platz 15 wieder erreichen kann!

Seht doch nicht alles so verbissen.
Das Leben ist hart genug.
Wir aber sind Hertha!!


elaine
12. Juli 2015 um 10:43  |  481011

sunny1703 // 12. Jul 2015 um 10:27

hm, wieder so komische Quervergleiche.
Der Marathonläufer soll ein Bundesligaspiel bestreiten?
Na klar hat der dann erst mal Muskelkater. Im Vergleich wird gesagt, dass ein Fußballer eventuell auch einen Marathon bestreiten kann. Sehe ich auch so. Es kommt dann eben drauf in welcher Zeit. Wenn ein Bundesligaspieler einen Marathon in 2:20 beendet, was der sicher nicht schaffen wird, dann hat der jede Wette , am nächsten Tag auch Muskelkater 😉
Das dort beschriebene Training hört sich schon ganz interessant an, obwohl 70-80 Kilometer in der Woche eher das Trainingspensum für einen Freizeitsportler, der auch einen Job hat ist. Es geht eben nicht nur um das Laufen!


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 11:01  |  481012

@pax,
„Die kategorische Abwesenheit von Mentaltrainern“ im Fußball behauptest Du ja seit Jahren.
Und ignorierst, dass die Klubs natürlich mit solchen Leuten arbeiten. Der VfB Stuttgart hat gerade seinen neuen Sportpsychologen vorgestellt.
Auch bei Hertha gibt es seit Jahren dieses Angebot für Spieler. Nur setzt dieses Themengebiet eines zwingend voraus: Vertraulichkeit


sunny1703
12. Juli 2015 um 11:09  |  481013

@elaine

Auch ich halte wie schon erwähnt nichts von Quervergleichen im Sport und zwar nicht nur bei Trainingsmethoden, die werden ja meist von anderen gemacht um zu zeigen wie überlegen andere Sportarten dem Fußball (angeblich) sind.

Ich habe den Link reingestellt, um mal zu zeigen, wie so eine Vorbereitung aussieht.

lg sunny


sunny1703
12. Juli 2015 um 11:15  |  481014

Man kann den Manager von Mainz wie ich finde in dieser Forderung nur unterstützen.

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2015/07/christian-heidel-vom-1-fsv-mainz-05-fordert-aufwertung-der-europa-league?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Aufwertung der EL und „Abwertung“ der CL bzw eine CL bei der mehr Mannschaften aus „kleineren“ Ländern sich qualifizieren können, eben wieder mehr ein Stück Meisterwettbewerb.

lg sunny


Bakahoona
12. Juli 2015 um 11:25  |  481015

@Ubremer – auch wenn was bereits in der Hinsicht passiert, seh ich das noch nicht als genug, so dass es eben noch als kategorisch abwesend wahrgenommen wird. Erfreulich ist es, dass sich auch der Mannschaftssport einer Sache gegenüber öffnet, die vornehmlich bei Einzelsportarten zu finden ist. Da ist normalerweise ein 1zu1 Verhältnis, was eine Intensität erlaubt, die ich mir bei einer Ratio von 1 Sportpsychologe zu 30 Profis schwer realisierbar vorstelle, was widerrum Ableitungen auf eventuell ausbleibender Wirksamkeit der Betreuung zulässt. Nur ums noch mal klar zu stellen, ich seh Profis nicht als Nutcases die nen Seelenklempner brauchen, sondern das Potential einer Seelisch gut gepflegten Gruppe in der Konkurrenz zu gegenseitiger Verbesserung führt.


elaine
12. Juli 2015 um 11:34  |  481016

sunny1703 // 12. Jul 2015 um 11:09

alles klar, aber die Überschrift halte ich für einen Running Gag.
Man weiß auch nicht , wie hinter den Kulissen trainiert wird, aber in der letzten Saison wurde, was sichtbar war ca. 7-8 Stunden in der Woche trainiert.
Warm machen und Cool Down rechne ich mal nicht mit. Da gehe ich jede Wette ein, dass Läufer konditionell locker mit Fußballern mithalten können.


Opa
12. Juli 2015 um 11:53  |  481017

Eineinhalb Tage Hertha- wie Blogpause haben es möglich gemacht, ordentlich was zu schaffen und Ballast über Bord zu werfen, 10 Kubikmeter Müll und Schutt entsorgt und mit Freunden gegrillt und gefeiert. Hab diesen Thread mal kurz nachgelesen und hier mein Senf zu den „verpassten“ Themen

#Testspiel 1
Das Ergebnis ist zweitrangig, aber die detaillierte Beschreibung von catro (vielen Dank fürs Tickern) ist kaum geeignet, Frohsinn oder Hoffnung zu verbreiten. Eher ein Fall für die Eistonne und „Pokalversager“-T-Shirt-Träger

#Testspiel 2
12 € Eintritt kostet übrigens das Pokalspiel in Blödefeld. 12 € für ein Testspiel bleibt einfach eine Frechheit sondersgleichen, zumal es dann noch nicht mal Internet gibt.

#RB, WOB, Hopp, Ingolstadt, Vizekusen, Hörgeräte 96…
Die Zukunft der ersten Liga scheint noch weniger geeignet zu sein, Lust auf Teilhabe zu wecken. Mir geht´s ähnlich wie Apo, eine ehrliche Bratwurst vom richtigen Grill, mit einem Lächeln serviertes Bier aus einem richtigen Glas… Berlinliga erscheint mir mit seiner Vielfalt an Angeboten für die Zukunft durchaus eine interessante Alternative zu sein, wenn es überwiegend nur noch gegen Plastikgegner geht. Denn auch die Telekom-Bauern, Gazpromkirchen und EvonikBVB gehören im Grunde genommen dazu

#Sportwissenschaft im Profifußball
Die Einführung ernsthafter und engmaschiger Dopingüberwachung erschiene mir fast zielführender als Mental- oder Individualcoaching.


usmike
12. Juli 2015 um 12:16  |  481018

Testspiel Wunstorf gegen Hannover, Eintrittspreis: 15 Euro


catro69
12. Juli 2015 um 12:16  |  481019

Bewegte Bilder aus Neustrelitz.


Opa
12. Juli 2015 um 12:51  |  481020

Wieso meinen einige eigentlich, hier durch Schlaumeiereien aufzufallen, was woanders noch schlechter läuft?

Das Missverhältnis zwischen Test- und Pflichtspiel mag für denjenigen, der sonst auf der Tribüne sitzt, kam spürbar sein. Für Allesfahrer und Stehplatzbesucher sieht das anders aus. Wenn Testspiele teurer sind als Pflichtspiele, dann stimmt was nicht. Da hilft der vermeintliche Blick über den Tellerrand nicht.


12. Juli 2015 um 12:57  |  481021

dann haben die in Wunstdorf eben einen Hau, mehr ist zu 15.-€ nicht zu sagen. 😈


Stiller
12. Juli 2015 um 13:00  |  481022

@catro69

Danke, für Bericht und Bilder. Vielleicht kannst Du noch einen Satz dazu sagen, ob die Ausschnitte in etwa das wiedergeben, was Du auf dem Platz gesehen hast.

Mein Eindruck ist aufgrund der Bilder (vor allem der 1. Hz) der, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist, doch der Abschluss noch nicht mit aller Konsequenz gesucht wurde. Die variablen Anspiele, fand ich, sind ein Fortschritt.

In Hz 2 konnte der Gegner zu leicht durchs Mittelfeld und vors Hertha-Tor kommen.

Aber gut, ich weiß nicht, wie repräsentativ diese Szenen waren.


12. Juli 2015 um 13:20  |  481024

1. HZ sah nach Fußball aus…hatte @ Cairo auch im Text gestern so angedeutet . Vermutlich haben wir die besten Szenen gesehen..so, wie umgekehrt der abschließende Lattentreffer oder der fällige Elfer gegen uns eben nicht gezeigt wurde 😀😀


12. Juli 2015 um 13:23  |  481025

#Transfers kann nur der BVB :mrgreen:
„Er kam für viel Geld als Torschützenkönig aus Italien. Jetzt geht er als unerwünschte Person. Ciro Immobile (25) wechselt auf Leihbasis zum FC Sevilla.“
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/630691/artikel_immobile_leihe-nach-sevilla-perfekt.html


12. Juli 2015 um 13:31  |  481026

@ bussi..nimmt man den BvB und Hertha nebeneinander ..und schaut, wo beide Klubs vor 6-7 Jahren standen und jetzt..sollten “ wir“ wirklich schweigen…
Aber ohne Zweifel: Immobile war ne fette Fehleinschätzung und unter Tuchel dann völlig aussichtslos . Kommt überall vor, aber nirgendwo wird wohl derart permanent gebrabbelt: “ Transfers kann er, der Lange“ Kann er das besser als andere? oder ist das das Einzige, das er halbwegs drauf hat?- was heißt das eigentlich?
*****


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 13:35  |  481027

@Testspiel-Preise

@opa
Wieso meinen einige eigentlich, hier durch Schlaumeiereien aufzufallen, was woanders noch schlechter läuft?

Das Missverhältnis zwischen Test- und Pflichtspiel mag für denjenigen, der sonst auf der Tribüne sitzt, kam spürbar sein. Für Allesfahrer und Stehplatzbesucher sieht das anders aus. Wenn Testspiele teurer sind als Pflichtspiele, dann stimmt was nicht. Da hilft der vermeintliche Blick über den Tellerrand nicht.

Könnte es sein, dass der Blick über den Tellerrand zeigt, dass Hertha sich nicht unter einer Käseglocke bewegt, sondern Teil einer allgemeinen Entwicklung ist?

In der Hoffnung, dass der eine oder andere ein Taschentuch bereitliegen hat.

Am Mittwoch in Neuruppin spielt Hertha gegen Rayo Vallecano.
Eintrittspreise:
Sitzplatz Haupttribüne 22 Euro

Steh- oder Sitzplatz Gegentribüne 15 Euro / 12 Euro (ermäßigt)


psi
12. Juli 2015 um 13:35  |  481028

Der Lange kann auch langfristige Verträge!


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 13:37  |  481029

Heute ist Transferschluss in China, glaube ich.


La49
12. Juli 2015 um 13:39  |  481030

Rauschen im Blätterwald.
Was machen die anderen.

Heute in BAMS:

Köln ist komplett. Gestern vermeldete der FC mit dem dänischen Innenverteidiger Frederik Sörensen (23/Juventus Turin) den letzten Neuzugang (Vertrag bis 2019).

Werders Personalplanung für diese Saison ist abgeschlossen – eigentlich.

Seit Wochen wartet der Klub auf eine Entscheidung von Top-Stürmer Franco Di Santo (26/letzte Saison 13 Tore)

Die sind ja blöd!
Anstatt das Transferfenster in der Tiefe und Breite auszuschöpfen und sich last-minute-Schnäppchen zu sichern, schliessen die die Kaderplanung schon ab bevor der Transfermarkt richtig ins Rollen kommt.

😉


psi
12. Juli 2015 um 13:40  |  481031

Ja, @ubremer, ich spare schon für das Spiel, denn die Anfahrt kommt ja auch noch dazu. 🙁


Opa
12. Juli 2015 um 13:44  |  481032

Nur, weil man Teil einer allgemeinen Entwicklung ist, kann man seinem Unmut doch Gehör verschaffen. 15 € sind für ein Testspiel zu viel.


12. Juli 2015 um 13:44  |  481033

@apo, das war doch nur ein „Gruß“ an den schwarz-gelben Anti-Herthaner 😉 wie sollte man auch den sportlichen Erfolg mit dem Kader werten (63 : 335 Mios) …


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 13:49  |  481034

@opa

wenn ich das recht verstehe, wird niemand gezwungen, ein Testspiel (oder eine Bundesliga-Partie) von Hertha zu besuchen. Jeder entscheidet selbst, ob ihm das Vergnügen Hertha zu sehen, den aufgerufenen Preis wert ist.
#marktwirtschaft

P.S Wo warst Du, als Hertha jüngst in Ludwigsfelde gegen die Bahn-Auswahl gespielt hat
#eintrittfrei
#nur765 Zuschauer


Opa
12. Juli 2015 um 13:57  |  481035

Lustig, dass ich mich dafür rechtfertigen soll, wo ich denn war, als Hertha freien Eintritt hatte :roll:

Dir war gestern das Redaktionsgrillen der redaktionelle Außentermin ja auch wichtiger als von Hertha als akkreditierter Journalist Schnittchen serviert zu bekommen und die Akkreditierung sogar verfallen zu lassen oder durfte catro auf Euren Deckel rein ? 😛

Von diesem Niveau kann man natürlich vortrefflich wie einst Marie Antoinette kluge Ratschläge geben, z.B. hungernden Menschen empfehlen, sie mögen dann halt Kuchen essen.

Nochmal: Wenn der Eintritt für ein Testspiel mehr kostet als für ein Pflichtspiel, hat das mit Martkwirtschaft wenig zu tun, sondern mit Dreistigkeit. Oder magst Du ernsthaft behaupten, so ein testspiel sei für den Zuschauer mehr wert? Dann kämt ihr eher in Erklärungsnot als ich 😛


Freddie
12. Juli 2015 um 14:02  |  481036

@apo 13:31
Watn los?
Ist doch ein Running Gag hier und musste nicht gleich mit runterbrabbeln runterputzen.
Und war doch ein netter Gruß an schwarz-gelbe Freunde hier.


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 14:11  |  481037

@Opa

weiss nicht woher Deine Annahme rührt, dass es in Neurupin oder Neustrelitz oder Ludwigsfeld oder Freienwalde für Journalisten „Schnittchen“ gäbe.
Weiter werden Journalisten bei Spielen, die nicht im Olympiastadion stattfinden, grundsätzlich nicht von Hertha akkreditiert. Sondern von den jeweiligen Veranstaltern/Heimatvereinen.

Das, was gestern @catro oder @pathe oder @freddie hier im Blog beigesteuert haben, heißt ‚user generated content‘. Da liegt dieser Blog, sagen wir mal im Deutschland weiten Vergleich, ganz weit vorne.

Im übrigen wiederhole ich das Stichwort, dass da heißt #Marktwirtschaft.
Beispiel: Der FC Bayern hat zum ersten Training, also der Teampräsentation ( = kein Spiel, keine Mega-Star, der verkündet wurde) Tickets verkauft.
Realitätscheck: In der Arena versammelten sich gestern 70.000 Zuschauer, die bereit waren für die Teampräsentation einen Zehner auszugeben.
#AngebotundNachfrage
Fazit: Jeder hat es selbst in der Hand, das Ganze mit zu steuern.


sunny1703
12. Juli 2015 um 14:20  |  481038

@ubremer

Ich finde die Preise und zwar unabhängig von Hertha, wenn sie 15 Euro überschreiten einiges zu hoch. Wir steuern damit immer mehr auf eine Zweiklassengesellschaft beim Fußball zu. Die Schere derer die sich das alles nicht leisten können ,wird größer. Ob es das ist,muss jeder für sich selbst beurteilen.

Ich finde @Opas Beurteilung richtig.

Nebenbei nur eine kleine Verbesserung,die teampräsentation plus das Spiel der alten Herren des FC Bayern gegen die alten Herren von Inter Mailand.(Ergebnis am Ende 0:1)

lg sunny


La49
12. Juli 2015 um 14:20  |  481039

@ub

In der Arena versammelten sich gestern 70.000 Zuschauer, die bereit waren für die Teampräsentation einen Zehner auszugeben.

Genau deswegen sind mir Bayern-Fans auch suspekt.

Dass im modernen Fussball nichts ohne Geld geht, ist klar. Aber irgendwann sind die Grenzen der Kommerzialisierung der schönsten Nebensache der Welt auch überschritten.

Angebot und Nachfrage ist auch schön und gut. Aber für eine Teampräsentation die eigenen Fans zur Kasse zu bitten ist eigentlich der letzte Schritt zu einem Preismodell, bei dem die Fans beim Verlassen des Stadions für die Anzahl an Toren, Beinschüssen, Eckbällen und Ballbesitzquote einen Nachschlag zahlen müssen.

Und vermutlich werden die Bayern-Fans selbst dafür noch in die Tasche greifen. Weil das ja „mia san mia“ ist.


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 14:25  |  481040

ubremer // 12. Jul 2015 um 14:11

Alles relativ. Bei uns mussten die Fans 45 Minuten auf ein Bier und eiene Bratwurst warten, so voll war’s.


12. Juli 2015 um 14:25  |  481041

wenn in der Provinz für kleine Kinderaugen der Besuch eines Testspiels schon unmöglich ist., ( Vater plus Kind.., schon sind wir bei Ca 130% des Tagessatzes eines..ihr wißt schon…), ist das etwas, das mir den Tag versaut…


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 14:29  |  481042

@sunny

Ich finde die Preise und zwar unabhängig von Hertha, wenn sie 15 Euro überschreiten einiges zu hoch. Wir steuern damit immer mehr auf eine Zweiklassengesellschaft beim Fußball zu. Die Schere derer die sich das alles nicht leisten können ,wird größer.

Wenn die Schere immer größer wird und die Zwei-Klassen-Gesellschaft längst da ist: Wie erklärst Du Dir, dass nirgendwo in der Welt der Zuschauer-Zuspruch so groß ist wie in der Bundesliga? Sowohl was die Zahl der Besucher als auch was die Stadion-Auslastung angeht?

Wie erklärst Du Dir, dass Europaweit mehr und mehr Fans, etwa aus England oder Schottland oder Skandinavien, nach Deutschland fliegen, um hier Bundesligaspiele zu sehen. Deren Argument: Die Stimmung in der Bundesliga sei so toll und die Preise bezahlbar?


lieschen
12. Juli 2015 um 14:30  |  481043

Auf das ich mir hier Feinde mache, ich finde auch die Preise für ein Testspiel etwas zu hoch , andersherum was ist heute schon preiswert.

mit Marktwirtschaft hat ub schon recht

Wie ub schon schrieb es wird ja keiner gezwungen .#
Darüber sich aufzuregen ist reine Zeitverschwendung / Kraftverschwendung oder einfach Sommerloch


lieschen
12. Juli 2015 um 14:32  |  481044

@ub „Zuschauer-Zuspruch so groß ist wie in der Bundesliga“

diese Argument wollte ich schon garnicht bringen… Danke


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 14:33  |  481045

@apoll

wenn Du den Provinzvereinen, die Ausrichter sind, die einzige Chance in der Saison nehmen willst, mit einer (für deren Verhältnisse) ordentlichen Kulisse bei einem Hertha-Testspiel einen ordentlichen Eintritt zu erzielen, um einen Teil von deren Jahres-Etat zu finanzieren, wenn Dir „das den Tag versaut“ …


12. Juli 2015 um 14:34  |  481046

@ Bremer..bei uns werden schon bestimmte Bevölkrungsschichten rausgerechnet…und die Entwicklung liegt doch vor unserer Nase. Das ist nur eine Frage der Zeit, das wir uns nicht mehr unterscheiden werden und die Genannten Zuhause bleiben können.
Marktwirtschaft …hm, wir hatten uns qua Verfassung eigentlich auf einen Zusatz geeinigt , wird aber im Grunde gar nicht mehr erwähnt…
Nee, da steige ich jetzt mal aus.


sunny1703
12. Juli 2015 um 14:37  |  481047

Beschreiben wir es mal so,sie sind bezahlbarer als in England oder in Spanien, doch wenn wir so weitermachen, erleben wir den gleichen Irrsinn eines Tages.

Das ändert für mich nichts daran, dass ich die genannten Preise für ein Freundschaftsspiel für zu hoch halte.

Ich zum Beispiel habe mit großen Konzerten für mein Leben abgeschlossen, denn ich werde und kann mir die Mondpreise für Konzerte einfach nicht mehr leisten und das obwohl ich bei einigen Veranstaltern eine Karte für die Begelitperson gratis bekomme.

Dann gehe ich lieber ins Yorckschlösschen und schaue mir dort handgemachte Musik an.

Sozusagen „3.Liga“ gegenüber der oberen Liga.

Der Fußball scheint mehr und mehr zu vergessen,wo er herkommt, wo seine Wurzeln liegen.

Vielleicht machen einige Nullen zu viel auf dem Konto die Verantwortlichen doch langsam blinder.

lg sunny


ubremer
ubremer
12. Juli 2015 um 14:38  |  481048

@Profifußball

nur zur Erinnerung, ehe wir in Sozialromantik versinken: Profifußball, so wie wir dessen Entwicklung der vergangenen 25 Jahre kennen, ist Teil der #Unterhaltungsindustrie.
Jeder, der sich damit beschäftigt, wird automatisch ebenfalls zum Teil der Unterhaltungsindustrie.
Jeder einzelne hier bezahlt mit
– Aufmerksamkeit (in dem er Spiele im TV schaut, Zeitungen oder im Internet entsprechende Seiten liest)
– Geld (Eintritt, Devotionalien oder Produkte, die irgendwo im Profifußball, sei es im Stadion oder im TV beworben werden).
– Lebenszeit (jede Minute, in der jemand über Fußball/Trainer/Spieler/Manager redet, ist eine Minute, die das vorhandene System stützt und erhält. Weil Lebenszeit für das von der Unterhaltungsindustrie vorangetriebene Thema ausgegeben wird – statt sich für alternative Lebensentwürfe und -formen zu interessieren.)


Opa
12. Juli 2015 um 14:48  |  481049

Ja, man kann natürlich immer die blöden Fans mit ihren noch blöderen Erwartungshaltungen als Schuldigen benennen.

Man kann aber auch zuhören und nach Lösungen suchen.

Ein Beispiel: Statt über den Getränke- und Wurstverkauf beim Trainingsauftakt mehr Einnahmen zu generieren, indem man eine zweite Bude aufstellt, lässt man die Betreiber wissen, dass man an einer weiteren Zusammenarbeit kein Interesse mehr habe. Aber klar, sind die Fans ja selbst schuld, wenn sie Durst haben.

Noch ein Beispiel: Hertha macht die Testspieltour durch die brandenburgische Provinz ja auch, um Werbung zu machen, neue Fans für sich zu gewinnen. Dass man da Antrittsprämien verlangt, ist aus meiner Sicht okay, aber man könnte bei der Gelegenheit dem Veranstalter aufgeben, es hinsichtlich der Eintrittspreise nicht zu übertreiben (oder hat Hertha etwa gar an dieser Schraube so fest gedreht?).

Und einigen Diskutanten würde es gut tun, die Verhältnismäßigkeit nicht bei den Bauern zu suchen, sondern einfach mal die Ticketpreise von Pflichtspielen mit denen von Testspielen zu vergleichen und zu beurteilen, ob das noch okay ist.

Ja, Hertha ist in der Marktwirtschaft, ja, Hertha ist Teil der Unterhaltungsindustrie, aber das rechtfertigt nicht alles.

Und dass Fans aus England nach Berlin fliegen, weil Flug, Hotel und Eintritt zusammen günstiger sind als eine Eintrittskarte für die Premier League, finde ich aus mehrerlei Gründen komplett pervers. Und das, obwohl ich die Jungs von Hertha UK sehr symathisch finde.

Aber anstatt sich mit dem kritisierten Kern zu beschäftigen, wird´s wieder sofort persönlich. immerhertha eben. Und bevor Du es sagst: Mich zwingt niemand, hier zu schreiben. Der lobgepreiste „user generated content“ wird aber ziemlich uninteressant, wenn sich hier nur noch die wiederfinden, die (D)einer Meinung sind.

P.S.: Wo kann ich zukünftig Entschuldigungszettel abgeben, falls ich es mal zu einer Herthaveranstaltung nicht schaffe?


Gießener
12. Juli 2015 um 14:51  |  481050

@ubremer
gibt es sponsortechnische Gründe weshalb Hertha lange nicht mehr bei Turnieren wie dem Telekom-Cup dabei war?!

Start gleich um 15 Uhr mit Gladbach-HSV, Bayern-Augsburg…

liebe Grüße aus Mittelhessen


La49
12. Juli 2015 um 14:57  |  481051

@ub

#unterhaltungsindustrie ist das entscheidene Wort.

Diese Entwicklung wird nunmal von einigen kritisch gesehen. Zu denen gehöre ich.

Abgesehen davon laufen Hertha-Spiele ja auch nicht Gefahr, irgendwann vergnügungssteuerpflichtig zu werden.

Ändert sich vielleicht auch irgendwann einmal. Könnte aber noch ein paar Dekaden dauern.

In erster Linie will ich (ehrlichen) Sport sehen. Bis zu einem gewissen Maß nehme ich Fankurven-Folklore und Event-Gedöns noch mit. Aber für mich ist da leider das erträgliche Maß schon übererfüllt.

Ansonsten sehe ich es wie @sunny, dass auch Pop- und Rockkonzerte bzgl. der Eintrittspreise jegliche Bodenhaftung und mich als Kunde (!) verloren haben.

Ich bin nun wirklich bereit, für ein Produkt zu zahlen. Aber ich geniesse lieber öfter ein kleines qualitativ hochwertiges und gerne auch intimes Konzert als für ein Einzelerlebnis mit Massenabspeisung tief in die Tasche zu greifen.

Als Sportliebhaber tingel ich auch gerne mal durch die Schwimmhallen, um mir Wasserball oder Jugendschwimmmeisterschaften anzusehen. Genauso gerne schaue ich mir auch mal Wettkämpfe in Sportarten vor Ort an, die im TV nur alle vier Jahre bei Olympia mal gezeigt werden.

Dass die kleinen Fussballvereine (gehört da ein Regionalligist, der sicherlich auch unter Halbprofibedingungen am Spielbetrieb teilnimmt auch noch dazu?) mal Geld durch einen Hertha-Gastauftritt in die Kasse bekommen will, finde ich gerechtfertigt.

Vergleiche ich das aber mit den o.g. Veranstaltungen von Randsportarten: 15€ ruft da keiner auf!

Was mir für die vielen Ehrenamtlichen bei diesen top-organisierten Sportveranstaltungen (ohne Event-Charakter) echt etwas leid tut.

Zum Glück fliesst das Geld nicht zu irgendwelchen Eventagenturen, sondern in die Vereinsarbeit. Sofern nach Abzug der Orga-Kosten was übrig bleibt.


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 14:58  |  481052

Fussballromantik ist vorbei.

Ethihad Berlin kommt. Finanzierbares Fernsehen oder überteuertes Bier in den verbleibenden Sky-Kneipen. Salary-Cup mit halbwegs kompetitiven Ligen. Kein Abstieg und Aufstieg für die Planungsicherheit.

Goldene Zeiten brechen an für Hertha (ähh Ethihad), aber der SpuK wir da nicht mehr dabei sein, sage ich voraus.


pax.klm
12. Juli 2015 um 15:04  |  481053

@ub

Realitätscheck: In der Arena versammelten sich gestern 70.000 Zuschauer, die bereit waren für die Teampräsentation einen Zehner auszugeben.

Und zur Krönung wird das ganze dann auch noch im FreeTv übertragen.
Vielleicht geht so etwas ja bei den Bayern (den
Großkopferten) und den Majas,
dort gibt es halt extrem viel Interessenten, dass viele nicht zu den Spielen gehen können da ausverkauft!
Diesen WAHNSINN mitzumachen ist aber etwas ganz anderes.

@ub
Wie erklärst Du Dir, dass Europaweit mehr und mehr Fans, etwa aus England oder Schottland oder Skandinavien, nach Deutschland fliegen, um hier Bundesligaspiele zu sehen. Deren Argument: Die Stimmung in der Bundesliga sei so toll und die Preise bezahlbar?

Ich frage nun Dich: WIE LANGE NOCH!
Die xxxxxxxxindustrie entwickelt sich oft zum Totengräber!

Und in Berlin wird das Stadion nicht voll, na ja selten.


tunnfish
12. Juli 2015 um 15:06  |  481054

Was Peter sagt und zwar mit Ausrufezeichen. Individuellste (sic!) Trainings- und Ernährungsbetreuung unter Berücksichtigung psychologischer und metabolischer Einflüsse, dazu theoretische Aspekte aus dem Bereich des taktischen Verhaltens und der Statistik.


sunny1703
12. Juli 2015 um 15:10  |  481055

@ubremer

hat mich mal auf eine Idee gebracht. Ich werde mal ein Spiel vom 1.FC Wilmersdorf in der Berlin – Liga besuchen!

lg sunny


pax.klm
12. Juli 2015 um 15:18  |  481056

@ub

Realitätscheck: In der Arena versammelten sich gestern 70.000 Zuschauer, die bereit waren für die Teampräsentation einen Zehner auszugeben.

Und zur Krönung wird das ganze dann auch noch im FreeTv übertragen.
Vielleicht geht so etwas ja bei den Bayern (den
Großkopferten) und den Majas,
dort gibt es halt extrem viel Interessenten, dass viele nicht zu den Spielen gehen können da ausverkauft!
Diesen WAHNSINN mitzumachen ist aber etwas ganz anderes.

@ub
Wie erklärst Du Dir, dass Europaweit mehr und mehr Fans, etwa aus England oder Schottland oder Skandinavien, nach Deutschland fliegen, um hier Bundesligaspiele zu sehen. Deren Argument: Die Stimmung in der Bundesliga sei so toll und die Preise bezahlbar?

Ich frage nun Dich: WIE LANGE NOCH!
Die xxxxxxxxindustrie entwickelt sich oft zum Totengräber!

Und in Berlin wird das Stadion nicht voll, na ja selten.

So bin ich immer mehr mit Opa „einig“!
Ist wie in der Gesellschaft, die Masse ist halt nur noch „Stimmvieh“ und wird durch die sogenannte Bildung „doof“ gehalten.


pax.klm
12. Juli 2015 um 15:19  |  481057

Sorry zu schnell abgeschickt.


fechibaby
12. Juli 2015 um 15:30  |  481058

@Freddie // 12. Jul 2015 um 14:02

„Und war doch ein netter Gruß an schwarz-gelbe Freunde hier.“

Schön gesagt.
Danke @Freddie!!

@Bussi // 12. Jul 2015 um 13:44

„@apo, das war doch nur ein “Gruß” an den schwarz-gelben Anti-Herthaner“

Nicht schön gesagt @Bussi!!
Bin kein Anti-Herthaner.
Ich sehe die Situation bei Hertha realistisch und nicht verträumt mit blau-weißer Brille!

Zur Zeit sehe ich nichts positives bei Hertha!
Brustsponsor fehlt immer noch.
7 Spieler, die noch einen Vertrag bei Hertha haben, sollen gehen.
Aber wer möchte einen von denen haben?
Erst ein Neuzugang, der ein Nachwuchstalent ist.

Findest Du die aufgezählten Punkte etwa positiv?


pathe
12. Juli 2015 um 15:35  |  481059

@Ticketpreise

Also ich finde 10, 12, 15 Euro für ein Freundschaftsspiel absolut in Ordnung. Schließlich habe ich dort in der Regel auch einen Top-Platz (bedeutet für mich: Sitzplatz an der Seitenlinie zwischen den zwei Strafräumen).

Für ein solchen Platz bezahle ich bei Hertha im Unterring nicht weniger als 39 Euro, gegen Gegner der Kategorie 1 sogar mindestens schlappe 79 Euro.

Mit den Preisen für die Ostkurve, wo man ein Fernglas benötigt, um die Spieler auf dem Platz erkennen zu können, kann man die Ticketpreise für Freundschaftsspiele nun wirklich nicht vergleichen.

Habe mir gerade mal die Preise für Tageskarten bei Hertha BSC für die Saison 15/16 angeschaut. Interessant finde ich, dass in der Ostkurve keine Preisunterschiede für Spiele gegen Gegner der verschiedenen Kategorien gibt. Es sind immer 15 Euro. In den Blöcken B, E, M und O liegt die Preisspanne da immerhin zwischen 39 und 89 Euro!! Kann es sein, dass die Preise für die Ostkurventickets subventioniert sind? Durch Hertha oder duruch die Ticketpreise in den übrigen Blöcken?


Inari
12. Juli 2015 um 15:36  |  481060

Seit der irren Erhöhung der ticketpreise um ~40 Prozent nach dem ersten Wiederaufstieg (?) ist hertha live für mich gestorben. Unverhältnismäßig .


12. Juli 2015 um 15:37  |  481061

@sunny1703 // 12. Jul 2015 um 15:10:

„hat mich mal auf eine Idee gebracht. Ich werde mal ein Spiel vom 1.FC Wilmersdorf in der Berlin – Liga besuchen!“

Unbedingt auch bei @Junior vorbeischauen – seit 01.07. ist er dort in der E1.


Better Energy
12. Juli 2015 um 15:42  |  481062

#Fürstenwalde

Es wird gemeckert, Hertha mache zu wenig im Umland an der Außendarstellung. Hertha helfe zu wenig,,,

Und wenn dann Hertha zu einem Verein fährt, der Hilfe dringend nötig hat, dann ist es auch nicht recht. Daß diese Hilfe finanzieller Natur ist das geht natürlich er recht nicht.

Welche Hilfe braucht Fürstenwalde? Der Verein braucht für die Tribüne ein Dach, damit sie auch in höheren Ligen spielen können. So hat der Verein von den Köpenickern deren altes Tribünendach bekommen. Bloß wissen die Amateurstadionbauer eben nicht, daß ein Dach auch Stützen braucht und sägten diese einfach klein. Und deswegen können sie das Dach nicht aufbauen.

Wer also Dachstützen für so ein Stadiondach übrig hat: Fürstenwalde ist ein dankbarer Abnehmer.

Dann hätte Fürstenwalde auch nicht 12 Euro für das Testspiel nehmen müssen. Sie sparen nämlich auf Dachstützen und dazu brauchen sie Einnahmen…


12. Juli 2015 um 15:43  |  481063

@Inari // 12. Jul 2015 um 15:36:

Wir zahlen für 2 x Erwachsene & 1 x Kind für drei Dauerkarten im Block P 663,00 EUR.

Das sind im Durchschnitt 13,00 EUR pro Partie pro Person (egal, gegen wen).

Für mich ist das tatsächlich irre – allerdings im positiven Sinn.


psi
12. Juli 2015 um 15:46  |  481064

Dass ich mich trotz der Ticketpreise und der langen Anfahrt entschieden habe, am Mittwoch nach Neuruppin zu fahren, liegt am Gegner. Der spielt immerhin in der Primera Division. Ich hoffe, mir wird etwas für mein Geld geboten.


fechibaby
12. Juli 2015 um 15:48  |  481065

Freundschaftsspiel Hertha BSC – FC Genua:

„Nach der Rückkehr aus Österreich können die Herthafans dann ihr Team auch in Berlin noch einmal live in Aktion erleben: Am 1. August 2015 testet Hertha BSC um 17.30 im Jahn-Sportpark gegen den FC Genua.“

Es hieß doch immer, das Spiel findet im Poststadion statt.
Wo findet das Spiel nun statt und wie billig sind die Eintrittskarten?


12. Juli 2015 um 15:50  |  481066

@fechibaby // 12. Jul 2015 um 15:48:

„…billig…“

Bei Hertha BSC ist nichts „billig“, aber günstig!


Better Energy
12. Juli 2015 um 15:50  |  481067

@Inari // 12. Jul 2015 um 15:36

Seit der irren Erhöhung der ticketpreise um ~40 Prozent nach dem ersten Wiederaufstieg (?)

Du meinst sicher den Wiederaufstieg in die Bundesliga?

Dieser erste Wiederaufstieg in die Buli war in der Saison 1968/1969, der allererste Wiederaufstieg war 1918/1919… 🙂


12. Juli 2015 um 16:09  |  481068

hier gehen die Diskussionsebenen durcheienander, wie meist, wenn es mal etwas fummeliger wird … Alles, normal.
Schäuble macht ja auch sein Ding


fechibaby
12. Juli 2015 um 16:10  |  481069

@herthabscberlin1892 // 12. Jul 2015 um 15:50

Billig oder günstig?

Kurz zu deinen Dauerkarten:
Im Block P zahlen Vollzahler 265,- €,
Kinder vom Kids-Club 133,- €

265,-€ durch 17 Spiele =15,59 € für ein Heimspiel.
Bei diesem Eintrittspreis ist dann noch die BVG für die Bereiche ABC dabei.
Fahrschein ABC=3,30 €.
Hin- und Rückfahrt also 6,60 €.
Bleibt ein Resteintrittsgeld von 8,99 €.
Das ist wirklich günstig!

Und dann kann man sich noch für umsonst die Spiele von Herthas U 23 in der Regionalliga ansehen.

Es wird also immer günstiger!!

Herthaner, kauft Euch Dauerkarten!!
Günstiger geht es nicht!!


Better Energy
12. Juli 2015 um 16:10  |  481070

@Inari // 12. Jul 2015 um 15:36

Kleiner Nachttrag:

Ab 1917/1918 war in Deutschland eine Hyperinflation, die in der Währungsreform 1923 endete. In dieser Hinsicht sind 40% Erhöhung bei den Tx-Preisen nichts…


12. Juli 2015 um 16:16  |  481071

interssant, wie die Diskussion verläuft…niemand hatte die Ticketpreise von Hetha BSC zum Thema..zwischendrin ziemlich bizarrer Verlauf.


pathe
12. Juli 2015 um 16:23  |  481072

@apo
Ist ja nicht sooo abwegig, Ticketpreise von Freundschaftsspielen mit den Ticketpreisen von Hertha zu vergleichen. Oder…?


12. Juli 2015 um 16:33  |  481073

Blinden- und Rolli-Fans
Keine Frei-Tickets mehr: “Jetzt sind wir endlich echte Hertha-Fans!”
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/keine-frei-tickets-mehr-jetzt-sind-wir-endlich-echte-hertha-fans


L.Horr
12. Juli 2015 um 16:40  |  481074

………. ich verstehe beide Seiten in ihrer Argumentation !!!

Nur , ich verstehe aber nicht wenn sich beide Seiten der Argumentation bei der Beurteilung eines Vereins vereinen sollen.

In Beiträgen wird heraus gestellt das es sich bei Hertha um ein hochkomplexes Wirtschaftsunternehmen handelt, bei dem der „romantische Blick“ auf den Umgang mit Angestellten als naiv und rückwärtsgewandt angeprangert wird. (Der Lange muß liefern sonst Rübe ab …. , die lästige Resterampe gilt als nutzloses Human-Kapital )

Der selben Hertha wird aber bei marktüblichem , professionellem Handeln Kaltherzigkeit und wenig Geschick im Fan-Umgang attestiert.
(Spieler-Abfindungen und wenig Sensibilität gegenüber sozial Benbachtreiligten bzw. Kindern).

Ich empfinde das „natürlich“ wieder einmal anders.

Hertha´s Eintrittspreise sind mit die niedrigsten in der Liga , die Dauerkartenpreise in der „Fan-Ostkurve“ sind ebenfalls unschlagbar günstig.

Hertha´s soziales Engagement in den Kiezen und im Umland muß sich zumindest nicht verstecken.

Hertha´s Gebaren in Bezug auf Auflösungsverträgen waren mitunter schmerzlich aber wohl immer auf der rechtlichen Grundlage.

LG


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 16:56  |  481075

ähäm apollinaris // 12. Jul 2015 um 16:16
Niemand hat das Thema Ticketpreise aufgemacht???

Doch Opa und Apo, z.B. hier:

apollinaris // 12. Jul 2015 um 14:25


12. Juli 2015 um 16:56  |  481076

was haben Bundesligatickets mit einem Testspiel in Neustrelitz gemeinsam..in dem kaum jemand die Hälfte der Spieler auf dem Platz kennen dürfte? -mir ist das zu wirr.


Freddie
12. Juli 2015 um 17:18  |  481077

Stimme @LHorr 16:40 zu.

Im Übrigen war das gestrige Spiel in Neustrelitz doch auch als Benefizspiel zugunsten gesunder Ernährung für Kinder deklariert. Kommt doch einem guten Zweck zugute.


fechibaby
12. Juli 2015 um 17:42  |  481078

@apo

Was fängst Du hier mit Schäuble an?
Das hier ist ein Fußballblog, KEIN Politikblog?


12. Juli 2015 um 17:45  |  481079

ist ja schon gut, fechi…schön ruhig bleiben..


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 17:57  |  481080

apollinaris // 12. Jul 2015 um 16:56

Sorry, ich dachte es ging um den Vergleich von Ticketpreisen für Freundschaftsspiele versus Bundesligaspiele. Muss mich verwirrt haben.


catro69
12. Juli 2015 um 17:59  |  481081

@BE
18/19 gab es keinen Wiederaufstieg.
Wälze gerade die Statistiken und Chroniken, aber ein Wiederaufstieg? Nee.
Damals wurde wir während der Saison vom Spielbetrieb ausgeschloßen und spielten 19/20 wieder in der Verbandsliga – kein Abstieg und kein Aufstieg, da es keine höhere Liga gab.

Sorry für den Klugschiß.


sunny1703
12. Juli 2015 um 17:59  |  481082

@Bussi 16 Uhr 33

Wusstest Du das noch nicht???

lg sunny


12. Juli 2015 um 18:03  |  481083

ich wollte manche mit einem BZ-Link erfreuen 😉


sunny1703
12. Juli 2015 um 18:05  |  481084

@Bussi

Hast Du schon Dein Ticket bestellt?


12. Juli 2015 um 18:09  |  481085

ich bin doch „Coucher“ … solange kann ich nicht sitzen 🙁


sunny1703
12. Juli 2015 um 18:12  |  481086

@Bussi

Oje, das tut mir leid!

lg sunny


12. Juli 2015 um 18:15  |  481087

@hurdi..es ging ausschließlich bei @opa um die Unverhältnismäßigkeit, für ein Testspiel 12-15€ aufzurufen..das meinte er vereinsunabhängig.-ich stimmte dem zu..immerhin übersteigt ein einfaches Ticket dann schon den Tagessatz eines …-Empfänges. Mit einem Kind zusammen, ist das dann schon mal vorbei. Solche Testspiele haben ja auch oft auch Volksfestcharakter..mit Luftballons und vielen Kindern und Mamas.-
(Beim vergleichsweise Spitzenfussball in Gladbach heute, gibt es schon Karten ab 12,50 für den gamnzen Nachmittag ( wenn ich das richtig recherchiert habe) )
Dass das so ist, wurde dann von anderen mit „Marktwirtschaft “ begründet oder erklärt.
Da fing für mich jedenfalls die Verwirrung an.
Dass mir Schäuble dazu einfiel, liegt daran, das ich heute wohl die Idee „EU „für mich begraben darf..Was dann endgültig in die Metaebene führt.. 😉


12. Juli 2015 um 18:17  |  481088

danke @sunny, aber durch meine persönliche Lebens-/Leidenssituation gehe ich viel positiver mit den alltäglichen Dingen um … und auch mit meiner Hertha 🙂


12. Juli 2015 um 18:22  |  481089

„immerhin übersteigt ein einfaches Ticket dann schon den Tagessatz eines …-Empfänges“

also mich regt sowas auf – dann bleiben die halt zuhause !

mein Vater musste eine 5köpfige Familie ernähren, da konnten ich in den 60ern nicht mal in einen Verein eintreten – aber auf’m Bremer machte die Knödelei in superbilligen Turnschuhen auch Spaß !
und für’s Fahrgeld und den Herthabesuch reichte das Geld auch nicht …


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 18:22  |  481090

Es ging darum, dass die Preise für ein Freundschaftspiel in der Provinz im Vergleich zu Tickets für ein BL-Spiel zu hoch sind. Der Vergleich mt BMG zeigt ja nur, dass es um einen Vergleich geht, Wie sollte man es auch absolut einschätzen?

Mit aber eh egal, ich schaue lieber den Joker gegen Fed-Express.


12. Juli 2015 um 18:28  |  481091

#Telekom-Cup
die Bayern werden 4. :mrgreen:


psi
12. Juli 2015 um 18:29  |  481092

Leider hat Federer verloren, war aber ein super Match!


Hr.Thaner
12. Juli 2015 um 18:38  |  481093

Dankeschön @bussi 18:22

Vielleicht ein Versuch aus dem Sommerloch…

Ja! 12,50€ sind viel Geld

Ja! Es ist gut, wenn Hertha für einen guten Zweck mit etwas Eigenwerbung ins Umland fährt.

Nein! Niemand ist gezwungen teilzunehmen… Dennoch gut, dass es auch solche Va’s gibt.

Ja! Vielleicht könnte man einmal anregen, ein Event zu organisieren, das vom Eintritt her erschwinglicher ist und in der Sommerpause stattfindet.

Ja! Ich verwette meinen fetten Arsch drauf, dass keine 2000 Leute kommen.

Wartet mal kurz… Nöö, immer noch keine News vom Transfermarkt bzgl. Hertha… Dann weiter mit den Preisen…


Jack Bauer
12. Juli 2015 um 18:40  |  481096

15€ für Testspiele gegen Oberligisten sind definitiv zu teuer.
Ich kann schon verstehen, dass es für diverse kleine Vereine natürlich verlockend ist, aus diesen Testspielen möglichst viel Profit rauszuholen, aber es sollte bei solchen Spielen trotzdem möglich sein günstigere Karten zu vergeben.
Vorallem aber empfinde ich es als bodenlose Frechheit, wieviel Geld von Kindern, Jugendlichen, Schülern etc. verlangt wird. Oftmals gibt es gar keine Rabatte, und wenn dann bewegen sie sich meistens im 12 zu 15€ Segment. Ich bin früher zu sehr vielen Spielen auch dieser Art gegangen und es war sehr schwierig jedes Mal das Geld dafür aufzutreiben. Zumindest für diese Gruppe sollte es dringend mehr Aktionen, günstigere Karten etc. geben. Übrigens nicht nur beim Fußball, sondern bei sämtlichen Freizeitveranstaltungen (eine Kinokarte für einen Schüler kostet 12€, statt 13€ für einen Erwachsenen).


12. Juli 2015 um 18:48  |  481097

#Sonntagstalk

Der Vergleich #Telekomcup mit Testspiel Neustrelitz hingt doch gewaltig. Ich finde auch das @L.Horr es gut beschrieben hat.

Und wenn es dem HeimVerein zu Gute kommt ist das doch wunderbar. Über welche Differenz unterhalten wir uns? 3€ – 5€ Die Opelspiele im Oly sind mir noch gut in Erinnerung. Da konnteste zu Beginn nicht einmal die Hertha bewundern sondern Bayern, Milan usw.

Für mich sind diese Debatten auch typisch deutsch 😜 Dazu passt dann, das…

….wenn Uns Helene im Oly die 1/2 Ltr. Wasserflasche statt für 5€ auf 3,50 € wegen der Hitze runtersetzen „verkaufen“ lässt, brüllen alle Fans „Juchuh“


Better Energy
12. Juli 2015 um 18:51  |  481098

#Hertha

Unsere U23 testet am 15.07. und am 18.7. hier in Berlin. Da gerade um die Preise geredet wird: DK…

Die NOFV hat die Regionalliga angesetzt.

Am Samstag, 25.07. um 13:00 Uhr ist Luckenwalde vs. U23

Am Sonntag, 2.08. um 13:30 Uhr ist dann U23 vs. Nordhausen.

PS: Am 01.8. ist Hertha vs. Genua


12. Juli 2015 um 18:55  |  481099

GW Joker 🎾

Obwohl ich feste 👍 Federer gedrückt hatte. #gutesFinale


12. Juli 2015 um 18:58  |  481100

@bussi..erbärmlich.


sunny1703
12. Juli 2015 um 19:00  |  481102

@Bussi

Ich habe auch gelernt einige Dinge von der Wichtigkeit anders anzusehen.

Die Preise werden ein elendes Thema bleiben.

Und ich finde es nun mal nicht schön, wenn immer mehr sich Eintrittsgelder nicht mehr leisten können.

lg sunny


hurdiegerdie
12. Juli 2015 um 19:04  |  481103

Bussi // 12. Jul 2015 um 18:22

Aufm Bremer? In Moabit? Hey, da war ich auch immer.


Herthas Seuchenvojel
12. Juli 2015 um 19:04  |  481104

geht mir hier alles schon wieder viel durcheinander
da zählt anscheinend für den gemeinen Herthafan wieder nur der eigene egoistische Blick in die Geldbörse und die mittlerweise erfolreich indoktrinierte „Geiz ist geil“-Mentalität

@apo hat ganz recht und ist auch meine Erfahrung, daß bei solchen Testspielen bei weitem mehr fürs Kind/Familien getan wird, als reine Fußballdarbietungen
Familienfest mit anschließendem Gekicke mit einem vermeintlichen „Großen“
die Intention dahinter ist eher dem eigenen Verein potentielle Zuschauer anzuwerben, als Hertha noch weitere zuzuschanzen
das diese Spiele nah genug stattfinden, daß der eine oder andere geneigte und „verwöhnte“ Herthafan sich dann doch auf dem Weg macht, wird gerne mitgenommen
aber keiner weiß, was Hertha als Antrittsprämie kassiert hat, diese muß auch erst einmal finanziert werden
ob der Eintritt zu hoch war, sollten dann doch eher die Zuschauer aus den umliegenden Gemeinden entscheiden
was man nutzt, ist das diesjähre Sommerloch der fußballarmen Zeit, da eben kein größeres Turnier stattfindet
wer sich da fangen läßt…

15 € sind zu teuer?
wären denn dem verwöhnten Meckeraktivisten 5 € lieber gewesen?
denken wir mal weiter:
3 € für einen Fünftligisten
Eintritt frei bei Sechstligisten
und ab 7. Liga bekommen Herthafans nach Vorlage des PA zwecks Wohnortnachweis Schmerzensgeld ausgezahlt, weil man es gewagt hat, ihn in die Pampa herauszuzerren

also ernsthaft, Zigaretten für 6 € täglich verpulvern(gilt nicht für alle hier, aber schöner Vergleich), aber kleinere Vereine MIT Bespaßung nicht helfend mitfinanzieren zu wollen…


Thomsone
12. Juli 2015 um 20:39  |  481124

Drüben geht es weiter –>


pax.klm
12. Juli 2015 um 22:54  |  481189

ubremer // 12. Jul 2015 um 11:01

Sicher!

WAS mich nur verwundert ist: Es handelt sich hier um einen Beitrag von
Bakahoona // 12. Jul 2015 um 09:42

Habe diesen aufgegriffen, warum also dieser Beißreflex?
Sehr selektiv…, tja muß man halt mit leben. Gute Nacht.

Anzeige