Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Der 13. Juli ist für Fußballfans ein denkwürdiger Tag – auch, wenn die Hertha-Profis am Montag mal nicht in Aktion traten. Ihr erinnert euch: Vor genau einem Jahr gelang der deutschen Nationalmannschaft das Kunststück, als erstes europäisches Team ein WM-Turnier in Südamerika zu gewinnen.

Die Euphorie in der Nacht des Titelgewinns, die Ankunft des DFB-Teams im „Siegerflieger“ in Berlin samt anschließender Jubelfahrt durch die Hauptstadt – Momente, die ihren Platz im kollektiven Fußballgedächtnis des Landes sicher haben.

Als der internationale Fußball laufen lernte

Für die nicht mehr ganz so Jungen unter euch: 2014 war nicht der einzige 13. Juli, der aus fußballerischer Sicht bedeutsam ist. 84 Jahre zuvor startete an diesem Datum die erste Fußball-WM überhaupt. Den Titel sicherte sich bekanntlich Gastgeber Uruguay. Deutschland ging nicht an den Start.

Der Zuschauerschnitt des Turniers variiert je nach Quellenangabe zwischen 24.000 und 32.000, was ich doch recht stattlich finde. So ging es 1930 in den Stadien zu:

So, genug Geschichtsexkurs für heute. Richten wir den Blick stattdessen lieber in die Zukunft. Am Mittwochabend (19 Uhr) bestreitet Hertha in Neuruppin schließlich ein Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Rayo Vallecano, einen recht interessanter Gegner, wie ich finde.

Rayo Vallecano: der etwas andere Klub

Einerseits, weil Rayo unter den bisherigen Vorbereitungsgegnern den ersten wirklichen Gradmesser darstellt. Der Klub aus dem Madrider Vorort Vallecas beendete die vergangene Saison immerhin auf Rang elf.

Davon abgesehen fällt Rayo in die Kategorie der „etwas anderen Klubs“. Nicht selten wird der Vergleich mit dem FC St. Pauli bemüht. Fans und Verein stehen politisch recht weit links.

Für eine der Vereinshymnen zeichnet sich beispielsweise die spanische Ska-Punkband Ska-P verantwortlich. Eindrücke gefällig? Bitte sehr:

Auch die Klubführung positionierte sich in diesem Sommer erneut klar. Das neue Trikot ziert sieben Querstreifen, die für sieben gesellschaftliche Probleme in Spanien stehen sollen. Laut Vereinsangaben werden von jedem verkauften Jersey sieben Euro an eine von sieben ausgewählten Wohltätigkeitsorganisationen fließen. Kann man machen.

Brooks hofft auf zweiten Gold-Cup-Einsatz

Schon in der Nacht zu Dienstag (3.30 Uhr) tritt John Brooks in Aktion. Nun gut, zumindest besteht die Chance, dass der Berliner zum Zug kommt. Mit dem US-Team verabschiedet sich Brooks beim Gold Cup im Spiel gegen Panama aus der Gruppenphase. Das Team von Jürgen Klinsmann ist allerdings schon jetzt für das Viertelfinale qualifiziert.

Wie dem auch sei: Brooks scheint gewillt, Vollgas zu geben. Zumindest, wenn man seinem Instagram-Profil Glauben schenken darf.

Ansonsten möchte ich es zum Wochenstart mit Alex Baumjohann halten.

​​Am Dienstag nehmen die Hertha-Profis wieder Fahrt auf. Trainiert wird um 10 und um 16 Uhr. Lassen wir uns nicht entgehen! 


253
Kommentare

Kamikater
13. Juli 2015 um 15:59  |  481397

Ha


Alpi
13. Juli 2015 um 16:00  |  481398

Ho


Kamikater
13. Juli 2015 um 16:01  |  481399

Und hier noch weitere Zahlenspiele von sponsors.de aus dem letzten Jahr:

http://www.sponsors.de/fileadmin/uploads/special/sponsors-special-8-14.pdf


caballo
13. Juli 2015 um 16:01  |  481400

ho


Derby
13. Juli 2015 um 16:01  |  481401

Mann muss halt zeigen wo man gerade ist – oder isst – oder fährt!

Kann der neuen Jugendkultur – Selfies – nischt abgewinnen.

Würde lieber Selfies vom neuen – bedruckten Hertha Trikot mit Sponsor haben, von einem hochkarätigen Neuzugung und von MP Demission.

Wir aber fast alles Wunschdenken bleiben 🙂


Derby
13. Juli 2015 um 16:02  |  481404

wird – ware besser – als wir


Nemo
13. Juli 2015 um 16:07  |  481405

@ub: Gibt es schon Infos, ob das Hertha Training morgen um 10 Uhr ein „richtiges“ ist oder „nur“ eine Ausdauereinheit?


lieschen
13. Juli 2015 um 16:12  |  481407

@Kami

infos aller Art, bitte

nein Witz, hätte ja sein können dass Madlung auftaucht


fechibaby
13. Juli 2015 um 16:15  |  481408

Von drüben kurz rüber kopiert:

Hertha will sieben Spieler loswerden:
Ronny, Änis Ben-Hatira, Peter Niemeyer, Sandro Wagner, van den Bergh sowie die Ersatzkeeper Sascha Burchert und Rune Jarstein.

Und als achten jetzt Nico Schulz, wenn er seinen Vertrag nicht verlängert.

Na dann: Viel Glück und Erfolg beim Verkaufen!

Hoffentlich kommen einige 3,50 € zusammen.

Hertha braucht nämlich auch noch 3-4 neue Spieler. Das müssen aber echte Verstärkungen sein und nicht solche Ergänzungsspieler wie “Grethe” Weiser.


Kamikater
13. Juli 2015 um 16:16  |  481409

@fechi
Ich würde mir mehr Sorgen um den BVB machen:
http://www.transfermarkt.de/borussia-dortmund/transfers/verein/16/plus/?saison_id=2014&pos=&detailpos=

-60 Mio letztes Jahr, -9 Mio bereits dieses Jahr… dagegen ist unsere Transferbilanz doch ein Traum!


fg
13. Juli 2015 um 16:21  |  481410

Wieder ein superereignisreicher Herthatag.


Kamikater
13. Juli 2015 um 16:27  |  481411

Die Krähen fliegen vom Schornstein weg. Es steigt Rauch auf….Wartet!….Ah nein…Schwarz.


Better Energy
13. Juli 2015 um 16:34  |  481412

Von drüben kurz rüber kopiert:

#U23

Zu den Abgängen des letzten Jahres rechne ich jetzt mal Fabian Holland.

Dieses Jahr haben wir (bis jetzt) vier Spieler aus der U23, die in die 3. Liga wechseln:

– Anthony Syhre nach Osnabrück
– Louis Samson nach Aue
– Steve Breitkreuz nach Aue
– Jamil Dem nach Chemnitz zu Heine.

Ich gehe davon aus, daß sich davon der Eine oder Andere step by step noch weiter nach oben entwickeln wird…

#DurchlässigkeitinderJugendförderung


fechibaby
13. Juli 2015 um 16:39  |  481413

@Kami

Dann mach Dir doch Sorgen um den BVB.
Ich nicht!!


Better Energy
13. Juli 2015 um 16:41  |  481414

#Hauptsponsor

bet-at-home.com ist bekanntlich im Xetra notiert. Wenn der Sponsorenvertrag perfekt ist, müsste m.E. das Unternehmen eine Ad-hoc-Mitteilung herausgeben. Und erst dann wird Hertha den Vertragsschluß bekanntgeben.

Und das ist bisher nicht passiert…


schnuppi
13. Juli 2015 um 16:54  |  481415

Ich lese die Überschrift : Ein geschichtstächtiger Tag, und denke jetzt kommt der Knaller💣und janüschte passiert .


fg
13. Juli 2015 um 16:56  |  481416

@schnuppi:

Auch ich bin meist enttäuscht, wenn wieder ein Blogeintrag ohne besondere Neuigkeiten erscheint, aber die Kollegen können ja leider auch keine News herhexen, wenn bei Hertha nichts (oder nichts Vernehmbares) passiert… 🙁


solinger
13. Juli 2015 um 17:11  |  481417

@jmeyn Ska-P ist wie der name schon sagt eine Ska-Punk Band!^^


TassoWild
13. Juli 2015 um 17:13  |  481418

DJ ist heute der Lange. Jörn, nicht SpuK 😉


Etebaer
13. Juli 2015 um 17:14  |  481419

Achja, Röhrenfernseher…
Ich hab meinen noch, weil er zuverlässig jederzeit seine Arbeit verrichtet und das ganz ohne eingebaute Obsoleszenz.
Qualität definiert sich eben nicht nur über die Auflösung.


solinger
13. Juli 2015 um 17:23  |  481420

Oh seh grad nicht @jmeyn^^ Ist aber auch verwirrendmit so vielen Papis


Bluekobalt
13. Juli 2015 um 17:29  |  481421

@fechi
Den Beitrag hast Du echt nochmal herübergeholt?
Warum? Was ist da besonders Substantielles?


jlange
13. Juli 2015 um 17:50  |  481422

@solinger Stimmt! Danke für den Hinweis 😉


fechibaby
13. Juli 2015 um 17:54  |  481423

@Bluekobalt

Ich wollte drüben nicht der Letzte sein.
Obwohl ich für viele das Letzte bin!


Hr.Thaner
13. Juli 2015 um 17:56  |  481424

Zwischen den ganzen Meckerköppen hier mal ein Dankeschön für den Beitrag.
War ja mal alles dabei. Wirklich interessant.
Auch zwei Daumen hoch für die Beschreibung/Vorstellung vom Vallecano. Finde ich endlich mal wieder erwähnenswert, wie man seine gesellschaftliche Verantwortung auch definieren kann.
Freue mich also noch mehr aufs Spiel…


Kamikater
13. Juli 2015 um 18:08  |  481425

@Etebaer // 13. Jul 2015 um 17:14
Schwarz-Weiß oder Farbe?


monitor
13. Juli 2015 um 18:41  |  481426

@etebear

Und wenn Farbe, ooch Ostfarbe? 😉


schnuppi
13. Juli 2015 um 18:41  |  481427

@Etebaer – ick hab meinen auch noch, mit Drehknöppe . ARD ZDF SFB sowie DDR 1 und 2. Läuft und läuft und läuft.👍


schnuppi
13. Juli 2015 um 18:47  |  481428

Ach ja Ost- Farbe hab ick nich ,kiek aber trotzdem immer Ein Kessel buntes


Blauer Montag
13. Juli 2015 um 19:04  |  481429

nun wird’s ostig.


monitor
13. Juli 2015 um 19:09  |  481430

@Blauer Montag

Die Rechtschreibhilfe hat bei Dir aus „rosig“ ostig gemacht. Wäre bei einem Röhrenfernseher nicht passiert. 😉


lieschen
13. Juli 2015 um 19:14  |  481431

@Peter

wollte ich vorhin schon fragen , hattest du nicht geschrieben das BD Besiktas abgesagt hätte , oder habe ich das falsch in Erinnerung??


videogems
13. Juli 2015 um 19:16  |  481432

Tja…wieder ein Tag ohne neuen Hauptsponsor, ohne Nachrichten von Dzsudzsak, Madlung, eventuellen Abgängen…und dafür einer reißerischen Überschrift, die auch gut von der BILD stammen könnte. Die Überschrift finde ich ja ein bißchen sadistisch, wenn man weiß wie lange wir jetzt schon „leiden“ 😉

Geschichtsträchtig wäre für mich:

Hauptsponsor
Dzsudzsak
Madlung
Ronny zu Besiktas oder nem Scheichklub
Party-Peter zu Darmstadt
Sandro Wagner zu Darmstadt / Hellas Verona / Nottingham / Blackburn
Jarstein nach Schweden
Burchert in die Eredivisie

Und das alles an einem einzigen Tag.

Daß der besondere Klub nur Hertha sein kann / darf, ist ja wohl klar 😛

Stattdessen wieder nichts Herthabezogenes, nur so ne komische WM und ein Pseudokultklub (diesmal nicht Union) 😉

Langsam überlege ich ob ich nicht von Preetz und Co. Schmerzensgeld verlange aufgrund seelischer Grausamkeit 😉


Peter
13. Juli 2015 um 19:31  |  481433

@lischen
ja, er hat gesagt er will nicht nach Türkei

@videogems
ich glaube Preezt ist ein big pokerplayer (oder ich hoffe es) Alles sieht aus als jemand spielt mit ein grosse Brettspiel mit vielen Teilnehmer.
Zwei Stunden nach die Artikel über „Hertha hat kein charakter vor ein Sponsor von Prof, Dr XY“ oder sowas veröffentlicht wurde, hat jemend aussickern lassen Hertha hat ein Sponsor. Kein Vertrag, kein officielles Ankündigung, aber das Artikel könnte kein schaden hinterlassen.
Ich glaube mit Transfers ist die gleiche spiel. Viel kommt ins licht, nichts officielles, aber genug für Arguments in Verhandlungen….interessant


Ursula
13. Juli 2015 um 19:35  |  481434

Ich war übrigens gereade an der Hans-
Braun-Str., habe aber @ Kamikater dort
nicht sitzen gesehen…

Dort hält sich aber hartnäckig das Gerücht,
dass man im Friesenhaus intensiv bestrebt
ist, eine U 33 für die 1. Liga zu installieren!

KURNYI würde da passen, „man“ hat schon
Kontakte! Preetz ist auch an Kehls dran, aber
das wird wohl schwieriger, der möchte gern
Schluss machen!

Dafür hat Andrea Pirlo seine Bereitsschaft,
endlich einmal in Berlin zu spielen, signalisiert…

Er wäre erst 37 Jahre alt und würde beim
Gehalt auch Kürzungen in Kauf nehmem!

Berlin ist und bleibt Berlin, sagt ER…


Ursula
13. Juli 2015 um 19:37  |  481435

…Kuranyi…


lieschen
13. Juli 2015 um 19:40  |  481436

@Peter

vielen DAnk für die schnelle Antwort , weil ich vorhin irgenwo gelesen habe ( sorry ich weiß echt nicht wo) Besiktas ist groß im Rennen

@Pokerspiel

ich glaube auch so wie ub letztens schrieb taktisch vorgehen mit falschen spuren legen und Karten geschickt auslegen , alles dabei (sinngemäß)

ich denke auch dass alles ein „Spiel“ ( natürlich nicht) mit gezinkten KArten ist , sie dein Beispiel


hurdiegerdie
13. Juli 2015 um 19:40  |  481437

Ü33 fand ick jut 🙂


Better Energy
13. Juli 2015 um 19:50  |  481438

@Ursula // 13. Jul 2015 um 19:35

Ich war übrigens gereade an der Hans-
Braun-Str., habe aber @ Kamikater dort
nicht sitzen gesehen…

Die Straße ist ja auch viel länger! Deswegen konntest du @Kami nicht sehen. Sie ist so lang, daß sie sogar ein weiteres „n“ verträgt. Sonst ist der Hanns dir böse 🙂


Ursula
13. Juli 2015 um 19:54  |  481439

@ Better Energy

Das tut mir leid! Das liegt aber daran,
dass ich in „echt“ gar nicht da war, weil
ich gar nicht HIER bin…


13. Juli 2015 um 19:55  |  481440

für die Ü 50 würde ich noch mal in mich hineinhorchen..😎💉💊


Ursula
13. Juli 2015 um 19:57  |  481441

Da bin ich dabei!!! Kondition genug…

…oder ich stelle mich einfach ins Tor,
übe aber vorher die „Torwartecke“….


Blauer Montag
13. Juli 2015 um 20:00  |  481442

es gibt Röhrenfernseher mit Rechtschreibhilfe?
alte oder neue deutsche Rechtschreibung?


Ursula
13. Juli 2015 um 20:11  |  481443

# Übrigens

Hat schon jemand, z. B. der „Weltenbummler“
@ Kamikater, in Florida nachgefragt, ob es
„Unglücke“ dort gab…?

Ich vermisse doch so „meine“ @ cameo…

Der Journalist „ubremer“ hat sicherlich
Informationen, aber er verheimlicht sie
mir, vielleicht weil ER sie auch liebt…?


hurdiegerdie
13. Juli 2015 um 20:17  |  481444

Vermutlich ist Cameo mit Spiritus Rector durchgebrannt.


Kettenhemd
13. Juli 2015 um 20:21  |  481445

Davy pröpper ist gerade für 5 Mio an psv gegangen. Den hatte ich auch auf meiner Liste möglicher MF kanditaten. War eh etwas weit vorne für hertha heute. Aber ein guter Spieler.


pax.klm
13. Juli 2015 um 20:23  |  481446

Ursula // 13. Jul 2015 um 19:35

Ich war übrigens gereade an der Hans-
Braun-Str., habe aber @ Kamikater dort
nicht sitzen gesehen…

Warst DU der mit der schwarzen Brille, dem weißen Stock, den Blindenhunden und gelber Armbinde mit den einzigen 3 Punten die Hertha einfahren wird?
Oder warum siehst Du die Blogtragenden nicht?
Riechst Du ob weißer oder schwarzer Rauch?


Stiller
13. Juli 2015 um 20:23  |  481447

@hurdie
Gut möglich. Wenn ich mich recht erinnere, hatte Cameo mit älteren Leuten nicht wirklich was am Hut. Aber weiß schon, ob das so bleibt; frau wird ja auch älter.


BSC-FCU
13. Juli 2015 um 20:33  |  481448

@ubremer

Ist an dem kursierenden Gerücht, dass die zweite Mannschaft (U23) von Hertha BSC zum Ende der Saison 2015/2016 abgemeldet werden soll, tatsächlich was dran?

Dieses Gerücht hatte @cburger heute morgen bereits hier kundgetan.


psi
13. Juli 2015 um 20:36  |  481449

Pirlo ist leider schon in Amerika. Aber was ist mit Klose, der ist noch nicht 40, da geht noch was!


Better Energy
13. Juli 2015 um 20:50  |  481450

@BSC-FCU // 13. Jul 2015 um 20:33

@ubremer

Ist an dem kursierenden Gerücht, dass die zweite Mannschaft (U23) von Hertha BSC zum Ende der Saison 2015/2016 abgemeldet werden soll, tatsächlich was dran?

Meinst du wirklich, daß das Präsidium der Hertha einen Massenaufstand auf einer MV provozieren will? 🙂

Deine Antwort darauf beantwortet somit deine Frage von alleine… ;.)


hurdiegerdie
13. Juli 2015 um 20:51  |  481451

Aber Pirlo ist doch Quatsch. Wenn Schulz weggeht, brauchen wir Leute aus der Jugendarbeit.

Mit Madlung hätten wir wieder 2 im Kader.

Malik Fatih wäre eine Option, vdB soll ja auch gehen.

Im zentralen Mittelfeld, ggf auch noch als 6er für den Blauen Montag: KPB.


Stiller
13. Juli 2015 um 20:51  |  481452

@BFC-FCU

Danke für den Hinweis. Hatte ich gar nicht mitbekommen. *kopfschüttel*


Exil-Schorfheider
13. Juli 2015 um 21:02  |  481453

Ich hätte ja auch Chahed anstelle von Grethe Weiser geholt.


Opa
13. Juli 2015 um 21:02  |  481454

#Nachwuchsarbeit
Ich sehe das nicht so dogmatisch. Wenn sich das Koordinatensystem verschoben hat, muss man sogar darüber nachdenken, in welchem Umfang Nachwuchsarbeit sich noch lohnt. Wenn man den Mitgliedern reinen Wein einschenkt und das gut verargumentiert, gibt´s auch keinen Aufstand. Wenn man aber in der Hebel-Durchlässigkeit-als-Vereinsziel-Glaubwürdigkeitsfalle sitzt, wird´s tatsächlich schwierig mit der Kommunikation.


hurdiegerdie
13. Juli 2015 um 21:04  |  481455

Exil-Schorfheider // 13. Jul 2015 um 21:02

Ggf. wenn’s offensiver sein soll Ebert.


Stiller
13. Juli 2015 um 21:06  |  481456

@opa

Man muss sich vor allem fragen: Wem gehört eigentlich der Verein? Und: Welchen Auftrag hat der Verein und das Management zu erfüllen?

Ich warte mal die Statements ab.


frohnauer
13. Juli 2015 um 21:15  |  481457

Das mit madlung ist hoffentlich ein Scherz. Zweikämpfe kann er ja halbwegs, aber ich fand ihn damals bei Hertha schon sehr langsam. Da kann gleich hegeler IV spielen.


Bakahoona
13. Juli 2015 um 21:27  |  481458

Na ja, der Lohn der Jugendarbeit ist oft schwer in Talern zu messen. Sich als Profisportverein aus der Gesellschaft so abzukoppeln, dass nur noch Leute die Geld bekommen im Verein spielen ist eine für mich abstoßende Variante. Die Vereine die legendär für die Jugendarbeit sind, global sind doch noch immer Barca und Ajax (korrigiert mich wenn sich das geändert hat) und beide Vereine haben gemein, dass von Knirps bis Profis, meines Wissens nach, die gleiche Art Fußball gespielt wird. Somit wird nicht nur neues Menschenmaterial herangezüchtet, sondern der entsprechende Typ Fußballer entwickelt. Auch das geht mal nicht gut und Talente fallen hinten runter und es erfordert neben dem Commitment auch Anlaufzeit, doch der Output ist lohnenswert und Hertha als Talent-Magnet dann auch interessanter. Wobei ich gar nicht absprechen möchte, dass eventuell die Jugend schon eher den Fußball spielt, den die Herren noch nicht hinbekommen 😉


Opa
13. Juli 2015 um 21:28  |  481459

@Stiller: Eine Körperschaft in der Rechtsform des eingetragenen Vereins kennt keinen Eigentümer. Da Hertha zudem gemeinnützig ist, müsste auch ein Auflösungsvermögen gemeinnützigen Zwecken zugeführt werden.

Der Auftrag des Vereins ist laut unserer Satzung

Der Verein ist ein Sportverein. Aufgabe und Zweck sind die gemeinsame Pflege der sportlichen Interessen seiner Mitglieder. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung der Leibesübungen zur körperlichen Ertüchtigung seiner Mitglieder. Hierzu betreibt und fördert der Verein den Breitensport, die Teilnahme an Wettkämpfen bzw. Turnieren und das regelmäßige Training.

Das widerspricht sich nicht mit einer etwaigen Auflösung einer Abteilung der eh ausgelagerten Kommanditgesellschaft.


Tunnfish
13. Juli 2015 um 21:29  |  481460

@opa

Es bleibt aber alles eine Frage der Strategie oder Philosophie. Wer das Eine will, muss das Andere mögen.

Wenn die U23 gehalten werden soll, sollte diese in die 3.Liga aufsteigen wollen, wenn nicht muss ein anderer Plan her wie Nachwuchsspieler, Spielpraxis außerhalb der Jugendmannschaften bekommen.

Wenn mir jemand heute garantieren würde, Hertha steigt nächste Saison auf Platz 15. liegend oder nach der Relegation nicht ab, spielt durchwachsen, macht viele Fehler, aber mit 4 Spielern unter 20 in der Startelf, würde ich sofort einschlagen.

Da das nicht real ist, wird Hertha dieses Risiko nicht eingehen. Nicht diese und nicht nächste Saison. Die Mechanismen des Abstiegskampfes, kannst Du so nicht abschalten.


Agerbeck
13. Juli 2015 um 21:35  |  481461

würde nicht Sven Demandt in die Reihe der Friend, Wichniarek oder Luizao passen?


Better Energy
13. Juli 2015 um 21:35  |  481462

@Stiller

#Welchen Auftrag hat der Verein und dadurch auch das Management zu erfüllen?

Das Fette habe ich eingefügt, weil das Management an die Aufgabenstellung des Vereins gebunden ist. Die Antwort ergibt sich so aus der Satzung in §2 Abs. 1, der da lautet:

§ 2 Zweck und Aufgabe
1.
Der Verein ist ein Sportverein. Aufgabe und Zweck sind die gemeinsame Pflege der
sportlichen Interessen seiner Mitglieder. Der Satzungszweck wird insbesondere ver-
wirklicht durch die Förderung der Leibesübungen zur körperlichen Ertüchtigung seiner
Mitglieder. Hierzu betreibt und fördert der Verein den Breitensport, die Teilnahme an
Wettkämpfen bzw. Turnieren und das regelmäßige Training.


Stiller
13. Juli 2015 um 21:36  |  481463

@opa

Dann sind wir uns schon mal einig, dass der Verein nicht der KGaA gehört. Kann es sein, dass der Schwanz versucht, mit dem Hund zu wedeln?


Kamikater
13. Juli 2015 um 21:39  |  481464

@Ursula
Du kamst jedenfalls am Friesenhaus nicht vorbei. Aber auch kein weißer Rauch. Gehe jetzt heim. Ist mir dann doch zu frisch. Wo @cameo ist, weiß ich nicht, leider.

@PR Arbeit Hertha
Am besten sollte man nach der Saison sagen, es käme gar keine, also keinerlei Transferaktivitäten, es würde sich nichts tun. Dann kann auch keiner enttäuscht sein.
😆


Better Energy
13. Juli 2015 um 21:40  |  481465

Opa war schneller 🙂

Und wenn du schon wieder einmal die Auslagerung ansprichst, so sollte dir bewußt sein, daß damals die Finanzverwaltung mit neuen Richtlinien gewaltig an der Gemeinnützigkeit der Buli-Vereine gerüttelt hat.

Das Bonbon war dann der mögliche Investor…


Stiller
13. Juli 2015 um 21:42  |  481466

@BE

Sei ebenfalls bedankt.

Auch wenn es im KICKER stehen sollte und auch wenn @wilson Recht haben sollte („Der Kicker … wird bekanntlich von @ubremer gefüttert“): glauben und bewerten werde ich es erst, wenn ich es dazu ein bestätigendes Statement eines Verantwortlichen gehört habe.


Better Energy
13. Juli 2015 um 21:44  |  481467

@Stiller

Die KGaA ist eine GmbH & Co KGaA. Zu bestimmen in dem Konstrukt hat immer nur die GmbH und die ist unverkäuflich, weil sie der Verein ist. Stelle dir die KGaA wie stimmrechtslose Vorzugsaktien vor…


Kamikater
13. Juli 2015 um 21:47  |  481468

@U19
Nicht unspannend das Spiel, aber es sieht mau aus für die Deutschen… noch 3 Minuten, es muß ein Tor her.


hurdiegerdie
13. Juli 2015 um 21:56  |  481470

Das Thema Jugendarbeit ist für mich extrem vielschichtig.
Dass Hertha mitführend in der Jugendarbeit (siehe DFB U-Mannschfaten, Fritz-Walter-Medaillen) steht für mich ausser Frage.

Das Problem kommt mit dem Sprung in den 1.-Ligakader. Ich glaube NICHT, dass man ihnen nur Einsätze geben muss. Das geht nur in einer Mannschaft, die nicht permanent um den Abstieg spielt. Deshalb ging es auch mit Schulz und Brooks über die 2. Liga.

Aber die Probleme:
a) Wir haben einige, die inzwischen gesagt haben, dass sie es in Berlin nicht aussreichend professionell ihren Sport betrieben haben (Salihovic, Ebert, Boateng etc.). Es ist halt schwer, in Berlin immer der grösste gewesen zu sein, und dann zu merken, man muss sich auch mal hinten anstellen, oder härter arbeiten.
b) Schiller sagte mal: erst bilden wir sie teuer aus, dann zahlen wir teuer, um sie halten zu können. Was heisst das? Haben wir den charakterstarken, trainingsbereiten Jugendspieler, kommen andere mit mehr Geld.
c) Es gibt Regeln. Mit einem 17-Jährigen kann man 3-Jahresverträge abschliessen. Wird er was, kaufen die Grossen ihn mit 22 Jahren weg. Wartet man bis zum Alter von 18 Jahren und gibt 5-Jahresverträge, hat man ggf. den Falschen an der Backe (und kein Geld dafür).

Die Lösung für mich geht nur über Farm-Teams (wahrscheinlich nicht zu machen) oder deutlich stärkeren Schutz der Ausbildungsvereine. Wie? Nicht zu Ende gedacht: der angebotene Vertrag des Ausbildungsvereins muss als Ablöse gezahlt werden, nur dann wird es auch für die Reichen überlegenswert, ob sie neben den Vertragskosten auch noch die Ablöse zahlen wollen. Das ist vermutlich nicht mit geltendem Recht möglich.

Wird das nicht geändert, muss man Druck auslösen, nämlich mit starker Kommunikation die Ausbildung auf ein DFB/DFL verträgliches Minimum runterfahren. Machen das mehrere Vereine, wird man schnell ein Lösung finden, dann dann steht die Ausbildung für den DFB (Nationalmannschaft) in Frage.


Tunnfish
13. Juli 2015 um 22:18  |  481471

@hurdie

Wäre eine Mehrheit der Profivereine hier einig, könnten Sie innerhalb Deutschlands Druck entfalten, der verpufft aber ganz schnell im Rahmen des europäischen Rechts.

Wir bewegen uns ja unter den Regeln der UEFA und der FIFA, somit können Alleingänge schädlichen Einfluss haben.

Du hast recht, die Nationalmannschaften und die Qualität insgesamt würde leiden. Deswegen, ziehen die Vereine ja auch mit.

Unabhängig davon bin ich aber ganz Deiner Meinung, Ausbilden sollte sich noch mehr lohnen.

Für mich gehören da z.B Zahlungen für die Akademieauszeichnung und Gewinner der Medaillien durch den DFB/die DFL in beachtenswerter Höhe.

Die Zielrichtung der Vereine in der Buli und der DFL scheint aber erstmal eher in Richtung der Verringerung des finanziellen Abstands zur Premierleague (oder halten desselben) bei den Einnahmen (Fernsehgelder) zu sein.
Da geht es ums große Geld nicht um die kleinen Fische.


Stiller
13. Juli 2015 um 22:18  |  481472

@hurdie

Problematisch wäre es, wenn die Bedürfnisse der Profiabteilung bestimmen würden, was der Verein zu tun hat.


hurdiegerdie
13. Juli 2015 um 22:26  |  481473

Tunnfish // 13. Jul 2015 um 22:18

Die Fernsehgelder werden die Jugendarbeit in UK zerstören.

Stiller // 13. Jul 2015 um 22:18

Verstehe ich nicht.


Kamikater
13. Juli 2015 um 22:51  |  481474

Stanislav Cherchesov ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer von Dynamo Moskau.


Peter
13. Juli 2015 um 23:51  |  481475

©Kami
Dzsudzsák war sein lieblig und die Dzsudzsák Kurányi duo


kraule
14. Juli 2015 um 0:07  |  481476

immer (hertha) sommerloch……
mannomann


kraule
14. Juli 2015 um 0:08  |  481477

77.
Schnapps 😉
Scherz! Wirklich! 😉


Spree1892
14. Juli 2015 um 0:12  |  481478

http://m.bild.de/sport/fussball/balazs-dzsudzsak/trifft-sich-mit-den-tuerken-41767368,variante=M.bildMobile.html

Was ist daran jetzt neu? Wissen wir doch seit Tagen. Entweder Besiktas oder Hertha.

Besiktas Geld ohne Ende
Hertha höhere Liga und Kommandant Dardai.

Muss Balasz wissen, zumal ja Besiktas auch Ronny will. Kriegen wir Ronny verkauft kann Hertha sein Angebot verbessern, aber wir können Hertha nichts vorwerfen. Sie tuen alles für Balasz.


Spree1892
14. Juli 2015 um 0:14  |  481479

Ich wette Hertha holt Spieler die keiner auf dem Zettel hat, war ja schon öfters.

Wenn der Hauptsponsor unterschrieben ist und Ronny verkauft dann geht das sehr zügig bin ich der Meinung. Denke das Hertha schon mündliche Zusagen der Spieler hat.


14. Juli 2015 um 0:20  |  481480

Wie der focus..Fakten, Fakten, Fakten..
Odwr: Wenn Wünsche Vater der Gedanken sind…
odwr mein guter,malter Peter H.: “ Als das Wünschen noch geholfen hat..“
Wie auch immer: kann ja echt alles so kommen. 😜😇


14. Juli 2015 um 0:22  |  481481

na gut, für die Bildungsbürger: auch Schopenhauer könnte huer sein Unwesen treiben..
Gute Nacht.


todde
14. Juli 2015 um 6:29  |  481483

14. Juli 2015 um 6:39  |  481484

„Oje! Gestern soll in Budapest ein Geheimtreffen stattgefunden haben. “
http://www.bild.de/sport/fussball/balazs-dzsudzsak/trifft-sich-mit-den-tuerken-41767368.bild.html


14. Juli 2015 um 7:40  |  481485

#Brooks
spielte gestern durch beim 1:1 gegen Panama … bekam seine 2. Gelbe und fehlt im Viertelfinalspiel.


Dan
14. Juli 2015 um 7:48  |  481486

#Brooks

Hat 90 Minuten durchgespielt und sich früh eine gelbe Karte gezogen und ist somit für das Viertelfinale gesperrt.

Brooks mit Licht- und Schattenmomenten.

http://www.theguardian.com/football/live/2015/jul/13/gold-cup-2015-usa-v-panama-live


Dan
14. Juli 2015 um 7:49  |  481487

@Bussi

Zwei „Doofe“ eine Gedanke.


Dan
14. Juli 2015 um 7:49  |  481488

-e


14. Juli 2015 um 8:00  |  481489

14. Juli 2015 um 8:14  |  481490

So, neuer Tag, neues Glück!
Es werden gesucht:
– ein Kugelschreiber, damit der Hauptsponsor unterschreibt
– ein neuer Klub für Ronny
– eine Entscheidung in der Trainerfrage
– neue Arbeitgeber für weitere Abgänge
– neue Spieler

Vielleicht passiert heute ja mal was.
Sollte bei der Menge an Baustellen noch Vollzug vor Abreise nach Schladming gemeldet werden, werden das wirklich geschichtsträchtige Tage.


Dan
14. Juli 2015 um 8:58  |  481492

#Fußball ist keine Mathematik

Wir haben einen Kader von 28 Spielern, wovon 6 gehen können und 3 Spieler noch als verletzt geführt werden.

Wieviele Spieler sollten noch bis zum 19.Juli verpflichtet werden um 95% des Saisonkaders mit nach Schladmimg zu nehmen und wieviel sind 5% bis Transferende (1,4 Spieler = 1 Profi und ein Jugendspieler?)


Opa
14. Juli 2015 um 9:37  |  481493

#Hauptsponsor
Es wabern Gerüchte herum, dass der bisherige Exclusivpartner bis heute erklären kann, dass er anstelle von Bett@Home in den Vertrag eintritt. Daher würde ich für heute mit keiner Volllzugsmeldung rechnen.

#Mathematik
Sofern in einer Gleichung viele Variablen drin sind, dürften die meisten aussteigen. Ohne exakte Definition, wie groß der Kader am Ende sein soll, ist auch die Aussage, man möge mit 95 % des geplanten Kaders ins TL fahren, keine Mathematik, sondern Schaumschlägerei.

#Kaderplanung
Bedenkt man, wie viele Verträge 2016 auslaufen, muss man tatsächlich bei einige überlegen, JETZT Nägel mit Köpfen zu machen, also entweder versilbern oder verlängern. Die betroffenen Protagonisten sind:

Allagui
Baumjohann
Ben Hatira
Burchert
Jarstein
Langkamp
Niemeyer
Schulz
van den Bergh
Wagner

Das ist immerhin ein Drittel des Kaders, Umbruch, ick hör Dir trapsen. Baumjohann und Ben-Hatira dürfte man aus gesundheitlichen Gründen derzeit schwer an den Mann bringen können. Für Burchert, Jarstein, Niemeyer, vdB und Wagner dürfte es kaum einen nennenswerten Markt geben, nicht mal Allagui ließ sich ja scheinbar wegtransferieren. Behalten würde ich Langkamp und Schulz, letzteren allerdings nur dann, wenn die Konditionen stimmen.

Wenn ich die Szenarien so durchspiele, mir die Finanzlage vor Augen halte, wird mir leicht mulmig, wie trostlos denn die nächste Sommertransferperiode 2016 ablaufen wird. Wir ohne (zusätzliches) Geld, gerade wieder mal dem Abstiegsgespenst von der Schippe gesprungen, müssen wir Herthaner dann wieder sehr, sehr bescheiden sein.

Einzige Alternative: Tafelsilber verkaufen, doch wer außer Brooks bleibt da ernsthaft übrig? Stocker, Pekarik und Weiser vielleicht, der verbleibende Kader dürfte aus „Ladenhütern“ á la Hegeler, Schieber, Skjelbred (wollte außer Hertha den jemand?), Lustenberger, Kalou, Hosogai, Haraguchi, Zehgerci und Beerens bestehen. Es sei denn, jemand traut den genannten eine enorme Leistungssteigerung zu.

Soll heißen: Sofern wir es zum dritten mal schaffen, die Klasse zu halten, äh, uns zu etablieren (meint BESSER!!! als 15.) in der 1. Bundesliga zu bleiben, ist unser Kader ein bißchen wie eine Sammlung stumpfer Messer und man stellt fest, dass für den Messerschleifer genauso wenig Geld da ist wie für neue Messer. Das Ge“murks“e geht weiter.


fg
14. Juli 2015 um 9:44  |  481494

Ein Feuerwerk der guten Laune.


L.Horr
14. Juli 2015 um 9:47  |  481495

#Claudio Pizarro :

………. nach seinem starken Auftritt bei der Copa Amerika fordern die Bayern Fans den am 30.06. ausgelaufenen Vertrag mit Pizza zu verlängern.

Augsburg hat Interesse an Pizarro .
Ein Vollblutstürmer der noch spielen will , solche Typen machen mich an …….. , natürlich im sportlichen Sinne !

LG


Dan
14. Juli 2015 um 9:49  |  481496

@opa

So wie sich Jarstein ins Extratraining in Bad Saarow reinhaute, habe ich keine Zweifel, dass er einen anderen Verein finden wird.

[innerlich habe ich schon einen Haken an dem Namen]


Dan
14. Juli 2015 um 9:52  |  481497

lieschen
14. Juli 2015 um 9:56  |  481498

@Peter

jetzt kommt Bild auch mit Besiktas ums Eck


Dan
14. Juli 2015 um 9:57  |  481499

Nur 510 Besucher trotz Hüpfburg, Torwandschießen, Kinderschminken und freiem Eintritt(?).

http://www.herthabsc.de/de/fans/hertha-gewinnt-direct-line-cup/page/8379–59-59–59.html


Franzmann
14. Juli 2015 um 10:00  |  481500

Es gibt morgens kaum etwas besseres, als eine Tasse Kaffee zu trinken und @Opa zu lesen, um gute Laune für den ganzen Tag zu tanken!


Opa
14. Juli 2015 um 10:07  |  481501

@L.Horr: Pizza wär ein Traum! Sicher keine Perspektivlösung, aber ein klasse Typ mit Killerinstinkt. Ich befürchte, der heuert aus Nostalgie aber eher an der Weser an als bei uns. Und falls es Augsburg wird, könnte es daran liegen, dass die 9 Mio € mehr TV Geld haben als wir.

@Dan 1:
Ich stehe zu 95 % auch fest, nur in 5 %
der Fälle schwanke ich 😛

@Dan 2:
Was soll diese Piekserei in Sachen Hüpfburg und freier Eintritt? Übrigens: Veranstalter war nicht Hertha, sondern Direct Line. Hertha ist, wie wir seit kurzem wissen, Teil der Unterhaltungsindustrie, schafft es aber nicht, ne Torwand aufzustellen. Direct Line hingegen verdient sein Geld mit Kinderbespaßung und Cheerleadern (die Du by the way unterschlagen hast)? Dass eine Traditionsmannschaft, die in der brandenburgischen Provinz beim Rummelboxen antritt, nicht die Anziehungskraft der ersten Mannschaft bei einem Trainingsauftakt bei bestem Wetter hat, dürfte sich doch auch bei oberflächlichster Betrachtung von allein erklären.

@Franzmann:
Lang lebe die deutsch-französische Freundschaft! Übrigens: Herzlichen Glückwunsch zur „Fête nationale“ – hast Du selbst hier frei, dass Du um zehn erst frühstückst? 😛


Peter
14. Juli 2015 um 10:14  |  481502

@lieschen
Here die News sind über Ronny and Besiktas. Dass die Ungarn versuchen Ronny statt Dzsudzsák to Besiktas andrehen.
Besiktas hat jetzt Quaresma engagiert, hat 2 links und 2 rechsaussen.


Peter
14. Juli 2015 um 10:15  |  481503

to -> zu


Opa
14. Juli 2015 um 10:19  |  481504

#Kaderplanung:
Und noch ein Nachtrag zum Thema Kaderplanung, der mir gerade über die Leber läuft.

Sofern es stimmt, dass wir am ungarischen Nationaltorhüter Dibusz dran sind, halte man sich mal den Wahnsinn vor Augen, der hier in Sachen Torhüter-Reise-nach-Jerusalem stattfindet:

1. Abfindung Fiedler incl. öffentl. Schlammschlacht: 560.000 €
2. Verpflichtung Jarstein mit 300.000 € Gehalt und 200.000 € kolportierter Abfindung
3. Vertragsauflösung Golz (diesmal ohne öffentl. Schlammschlacht), Abfindung in Höhe von x? (nehme mal an, dass da auch in ähnlicher Größenordnung Abfindung geflossen ist, also 200 k€)
4. Verpflichtung von Dibusz, obwohl man gerade mit Kraft den Vertrag verlängert und mit Körber neben Gersbeck einen weiteren hoffnungsvollen Keeper im Kader hat?

Kann mir jemand den Sinn erklären und seit wann wir es uns leisten können, für das Durcheinander mal eben mehr als eine Millionen aus dem Fenster zu schmeißen?


Dan
14. Juli 2015 um 10:23  |  481505

@Opa // 14. Jul 2015 um 10:07

Was so dünnhäutig? Es ging mir nur indirekt um die Besucherzahl, sondern das es eben auch Events mit Hertha BSC – Charakter gibt, die sich „jeder“ leisten kann. Man muß nur suchen.

Und bei oberflächlicher Betrachtung bleibe ich dabei, der Andrang war nicht zu erwarten und bis zum letztenmal hat sich keine „Sau“ bei einem Auftakttraining um so einen „Scheiß“ geschert.


psi
14. Juli 2015 um 10:23  |  481506

@Peter
Ronny zu Besiktas andrehen gefällt mir!
Ich drücke die Daumen.


Dan
14. Juli 2015 um 10:27  |  481507

@Opa // 14. Jul 2015 um 10:19

Das kann ich nicht, aber bei einem forcierten Abgang von Burchert, würde ich mich nicht auf den derzeit verletzungsanfälligen Gersbeck und einen unerfahrenen Körber als #2 verlassen.


Peter
14. Juli 2015 um 10:28  |  481508

@Opa
FTC hat gesagt dieses Jahr die lassen Dibusz nicht los, so lange bis die in das internationalen leagues drin sind. Geld braucht FTC nicht (und Hertha könnte jetzt nicht viel geben)


La49
14. Juli 2015 um 10:29  |  481509

@opa

Torhüter kann man nie genug haben.

😉

Sollten Jarstein und Burchert bleiben sowie Dibusz geholt werden haben wir 21% des Kaders zusammen.

Da der Trend ja bei anderen Mannschaften zur Dreierkette mit ausschliesslich gelernten IVs geht, könnte Herthas Taktik ja ein Defensivverbund ausschliesslich mit Torleuten sein.

Das wäre revolutionär!


Franzmann
14. Juli 2015 um 10:29  |  481510

@Opa: Danke, danke! Hier wird der Tag nicht so gewürdigt, den Kaffee genieße ich am Schreibtisch… besser als nichts!


Opa
14. Juli 2015 um 10:40  |  481511

@Dan / Hüpfburggate:
Das hat mit Dünnhäutigkeit nichts zu tun, sondern mit der Lieblosigkeit, mit der Hertha seine Kunden, äh, Eventbesucher Fans behandelt. Von mir aus kann man dahinter einen Haken machen, wenn das Thema jedoch immer wieder hervorgekramt wird, um durchaus berechtigte Kritik zu verhohnepiepeln, dann wird´s komisch. Und nochmal: Bei den Old-„Stars“ in Teltow MUSST Du Hüpfburg und Cheerleader auffahren, damit sich da überhaupt jemand hin verirrt. Beim Traininngsauftakt der Bundesligamannschaft MUSST Du mehr machen als 4 Dixieklos hinzustellen oder Ramsch vom Hänger zu verkaufen. Der Umgang mit Kritik ist bei Hertha ebenso legendär wie ihr Beitrag zur Unterhaltungsindustrie 😛

@La49: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Nächste Saison treten wir dann mit der Old-Stars Mannschaft in der Bundesliga an. Bei freiem Eintritt und Cheerleadern verirren sich dann 500 Zuschauer ins Oly. Gab´s alles schon mal 😉


lieschen
14. Juli 2015 um 10:51  |  481512

@Peter // 14. Jul 2015 um 10:14

gefällt mir, hoffentlich klappt das und Bd zu uns


L.Horr
14. Juli 2015 um 10:54  |  481513

@Opa ,

………. Pizza´s fußballerische Qualitäten sind die eine Seite der Medaille .
Eine derartige Verpflichtung würde zuzüglich darüber hinaus in Fußball-Berlin eine Emotion wecken , welche die farblose Agonie seit Pante´s Abgang weichen lassen würde.

Ich denke zudem , dass solche fokussierenden Charaktere – auch innerhalb des Kaders – ausstrahlen könnten worum es im Fußball eigentlich geht.

Weg von den Ich-AG´s , weg von der statischen System-Hörigkeit , hin zur mitreissenden Freude am Spiel , hin zur emotionalen Identifikation.

Den Gedanken zu Ende gesponnen bereitet mir kein Spiler im Hertha-Kader irgendeine Emotion .
Abgänge verarbeite ich mit der
Selbstverständlichkeit einer Flaschenpfandrückgabe , Zugänge berühren mich rein geschäftsmässig , nur in der Erwartung ihrer puren Funktionalität.

Vielleicht beschreibt diese emotionale Distanz auch die Kälte der Fans , wenn diese unterkühlt von Pfeiffen und Versagern sprechen und abzugebende Spieler mit Leichtigkeit auf die Resterampe schicken.

Gut , führt jetzt zu weit , ist vielleicht meinem fußballerischen Sommerloch geschuldet …….. 🙂

LG


Lumberjack
14. Juli 2015 um 10:58  |  481514

Hallo Opa,

ich kann es dir erklären. Wir statten Spieler einfach mit zu guten langen Verträgen aus, die aber einfach das Geld nicht wert sind. Wenn man dann diese loswerden muss/will dann bleibt halt nur die Abfindung. War doch schon immer ein Problem bei Hertha, ich sag nur Favres Verlängerung, ich fand ihn damals schon nicht gut bei Hertha, weil er vieles falsch gemacht hat mit Pantelic Simunic und Co.

Luhukay wollte man doch auch noch trotz anhaltender Negativserie verlängern 😉 Nur so ein paar Beispiele.

Ich kenne das halt nicht anders. Wenn wir jetzt noch die Gelder für Trainerentlassungen usw. zusammenrechnen dann hätte man das Geld für BD sicher locker beisammen.

Zu den Leuten deren Verträge auslaufen:

Allagui (NUR WENN DIE KONDITIONEN STIMMEN)

Baumjohann ( Da würde ich es drauf ankommen lassen und erst im Winter verhandeln, wenn er bis dahin Leistung erbringt und verletzungsfrei durchspielt)

Ben Hatira (Auslaufen lassen!)

Burchert (Auslaufen lassen!)
Jarstein (Auslaufen lassen!)
Langkamp (Verlängern aber maximal für 2 Jahre)

Niemeyer (Auslaufen lassen)
Schulz (Nicht um jeden Preis verlängern besser wäre natürlich ein Verkauf jetzt im Sommer)
van den Bergh (Auslaufen lassen)
Wagner (Auslaufen lassen)

Von den genannten würde ich also nur 3-4 behalten. Ich mache mir da wenig gedanken. Bei denen wo ich schreibe auslaufen lassen, kann unser Nachwuchs nicht wirklich schlechter sein. Schulz, Allagui, Langkamp behalten, Baumjohann notfalls weg wenn wieder verletzt.


Opa
14. Juli 2015 um 11:01  |  481515

@L. Horr: Wir waren uns in unseren Standpunkte vielleicht noch nie so nahe wie gerade. Du hast es perfekt auf den Punkt gebracht: Flaschenpfandrückgabe und Funktionalitätserwartung.

Wie man angesichts dieses Status Quo auf die Idee kommen kann, Hertha sei Bestandteil der Unterhaltungsindustrie, erschließt sich mir nicht. Aber was weiß ich als „amateurhafter“ Betrachter der Szenerie schon? 😝

Und bei der Flaschenpfandrückgabe kriege ich wenigstens Geld zurück.


14. Juli 2015 um 11:02  |  481516

@L.Horr

Ist eine gute Idee, Pizarro würde ich auch mit Handkuss nehmen

Aber bei seinem Verdienst bei den Bayern können wir uns höchstens seinen rechten Knöchel leisten


La49
14. Juli 2015 um 11:03  |  481517

@L.Horr // 14. Jul 2015 um 10:54

Diese Gefühlslage teile ich (leider).
Hast Du schön in Worte gefasst.


Dan
14. Juli 2015 um 11:03  |  481518

@opa
Mich würde es interessieren, wieviele sich den offiziell beschwert haben?

Wieviele haben sich in der Fanbetreuung oder Mitgliederbetreuung über fehlende Hüpfburg, Torwand usw. beschwert?

Welcher Kritik muß sich Hertha BSC stellen?

Hier hat einer(?) ein „Faß aufgemacht“, weil er glaubte gelesen zu haben, dass es da ne Hüpfburg gab und er froh war dann doch nicht hingegangen zu sein.

Dann gab es noch jemanden der aufgehalten wurde, als er in die „Büsche“ wollte und was will man nicht verstehen, wenn in den letzten 3 – 4 Jahren 4 Dixie Klos und ein Stand gereicht haben und es anscheinend keine massiven Beschwerden gab.

Die Klosituation im Oly ist doch auch bei fast jeder MV eine Frage wert. Beschwerden über das Auftakttraining hab ich noch nicht bewusst vernommen.

Also ich habe positive Erfahrungen, wenn man sich direkt an Hertha BSC wendet.

Es muss dann ggf. auch in den Fokus geraten, wenn eine Mehrheit sich das wünscht.

Gelesen habe ich die hier nicht.


fechibaby
14. Juli 2015 um 11:08  |  481519

Claudio Pizarro hat wohl 4 Millionen € bei den Bauern verdient.
Er müsste schon auf eine Menge Geld verzichten, wenn er bei Hertha spielen sollte.

Wird wohl nicht geschehen!


Hr.Thaner
14. Juli 2015 um 11:08  |  481520

@horr 10:54

Nee, nicht nur Sommerloch… Mit Deiner Beschreibung der Situation Fans -> Spieler hast Du für mich den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich finde es schade und manchmal sogar zum fremdschämen, wie sich dieses Verhältnis ab und an in der Öffentlichkeit manifestiert.

Nur würde ich nicht das Fehlen der Spielertypen dafür verantwortlich machen, sondern eher mangelnde Kultur auf den Rängen.

Wir hatten Spielertypen, die uns große Spiele geliefert haben. Trotzdem sind sie nach einem Wechsel bei Ihrem ersten Berlinspiel gellend ausgepfiffen worden. Überflüssig hier Namen zu nennen.

Vielleicht, falls es keine Neuigkeiten gibt und danach sieht es noch aus, können wir die Zeit mal nutzen, um uns Gedanken darüber zu machen, wie WIR die Aussenwirkung von Hertha verbessern können?!
Das fände ich für diesen Blog angemessen.


Opa
14. Juli 2015 um 11:09  |  481521

@Lumberjack: Exakt. Rechne mal zusammen, was diejenigen, bei denen Dein „Auslaufen lassen“ steht, an Gehalt kosten.

ÄBH 600.000 €
Burchert ? € (Schätze mal etwas zwischen 150 und 200 k€)
Jarstein 300.000 €
Niemeyer ? € (Schätze mal rund 350-450.000 €)
Van den Bergh ? € (Schätze mal auf Niemeyers Niveau)
Wagner ? € (dito)

Wir reden hier über eine Gehaltssumme von mindestens rund 2 Mio. € p.a. – Zieht man fairerweise den wegen der Krankheit ÄBHs eingesparten Betrag ab, bleibt das immer noch erschreckend viel Geld, für was man „richtige“ Spieler verpflichten könnte.

Noch erschreckender ist, was nach Abgang dieser Spieler als Rumpfkader verbleibt und wer davon einen Entwicklungsschritt machen soll. Von Zuschauermagnet mal ganz abgesehen.

Wir geben zu viel Geld für zu viel Mittelmaß aus. Auf allen Ebenen.


14. Juli 2015 um 11:17  |  481522

@Opa – Deine Schätzungen sind zu niedrig, gehe mal von 3 bis 4 Mio. € aus.


Kamikater
14. Juli 2015 um 11:17  |  481523

Also wenn ein Verein mit Kritik umgehen kann, dann Hertha BSC.

Wer 24/7/365 gegen den eigenen Verein schiesst, dessen Glaubwürdigkeit wäre deutschlandweit, von Bremen bis Ausgburg und von Ingolstadt bis Gladbach dahin. Hier geht das scheinbar nur, weil meckern leider Teil des öffentlichen Lebens ist.

@Nationalfeiertag
Allen Franzosen und Frankophilen wünsche ich einen tolle. 14.07! Isch gugg oite TDF en Pyrenées.

@OT
Für die Serienjunkies:
http://m.welt.de/wirtschaft/article143977454/Wie-das-Web-die-besten-Serien-aller-Zeiten-ermoeglicht.html


Dan
14. Juli 2015 um 11:22  |  481524

Hr.Thaner
14. Juli 2015 um 11:22  |  481525

@opa 11:09
„…viel zu viel Geld für Mittelmaß auf allen Ebenen…“

Jepp. Dazu gehört für mich auch der Skjelbred-Deal für diese Menge an Kohle. Dafür haben wir uns im Mittelfeld nun eine 5%ige Verbesserung erkauft?! Ich hatte im letzten Jaht schön geschrieben, als viele hier jubelten über diesen Deal, dass genau diese Verpflichtung für Hertha symptomatisch ist, da Leistung und Gegenleistung nicht stimmen. Wenn nur Sympathie (ich finde Schelle wirklich sympathisch) zum Maß der Dinge wird, bekommen wir den Fußball, den wir verdienen…


Opa
14. Juli 2015 um 11:29  |  481526

@Dan und Umgang mit Kritik:

Meine Erfahrung ist durchwachsen.

Von der Fanbetreuung hab ich beim Trainingsauftakt keinen gesehen, aber was hätten die in dem Moment auch daran ändern können, dass nur ein Wurststand da ist? Die haben auch kein Dixieklo auf dem Hof stehen, was sie mal schnell ranschaffen. Die Fanbetreuung ist für so etwas nur Blitzableiter.

Ist auch kein Ding, wenn man sich hinstellt und sagt, dass man sich da verschätzt hat und es beim nächsten mal besser machen will. Genau das macht man aber nicht. Stattdessen wurde das betitelt mit „Illustrer Auftakt“, bei dem „Bei bestem Wetter, Wurst und kalten Getränken“ der Saisonauftakt gefeiert wurde. (nachzulesen auf der Herthahomepage – ich will den Käse nicht noch verlinken).

Die nächste Eskalation dürfte dann im Übrigen der Saisonauftakt der U23 sein, wenn die geliebte Currywurstbude weg ist, mit dessen Betreiber Hertha wohl nicht mehr arbeiten möchte.

Warum sich dazu erst eine „Mehrheit“ finden soll, bis man auf die Wünsche, Anregungen oder Kritik reagiert, erschließt sich mir auch nicht. Sollen wir über so einen Pillepalle bei der MV abstimmen?

Die Klosituation im Stadion ist zum einen dem Denkmalschutz geschuldet, zum anderen aber eben auch der Tatsache, dass zwar genug Ordner da sind, die die Wiesen bewachen, aber nicht genug Klopersonal, welches die Container aufsperrt.

Alles altbekannt, scheinbar aber nicht gelöst und so lässt Hertha statt Klos aufzusperren, lieber Mitglieder sich unbeliebt machen, indem sie zur vorgerückten Stunde auf der MV daran erinnern müssen, dass da noch der Wunsch besteht, ordentlich Pipi machen zu können, idealerweise mit Händewaschen.

Niemand verlangt goldene Wasserhähne, Weichspülfahrstuhlmusik oder trocknerweiche Flauschhandtücher. Eine in angemessener Anstehzeit servierte, ordentliche Bratwurst, ein kühles Pils und was zum „Wegspülen“ reicht vollkommen aus.

Aber selbst das wird verhohnepiepelt, wenn das dann mit Kinderschminken oder ner Hüpfburg karikiert und durch den Kakao gezogen wird. Oder altkluge Ratschläge gegeben werden, es sei halt Marktwirtschaft und man könne ja wegbleiben oder woanders hingehen. Da zeigt sich eine Haltung im Umgang mit Kritik.

Ob Hertha allerdings neue und vor allem zahlungskräftige Zielgruppen erschließt, die sich mit der beim Trainingsauftakt herrschenden Verhältnissen zufrieden geben, daran darf man leise Zweifel haben.

Und so würde ich Hertha empfehlen, mit den bestehenden Fans anders umzugehen als bisher. Neue werden nämlich so schnell nicht kommen, schon gar nicht bei dem Hurrafußball der letzten Jahre.


lieschen
14. Juli 2015 um 11:34  |  481527

@Peter

womit wir wieder beim Poker wären , oder


Lumberjack
14. Juli 2015 um 11:40  |  481528

Tja wir sind halt auch nur maximal Mittelmaß mit einem Mittelmäßigen Manager und Mittelmäßigen Spielern. Wo wir wieder bei der grauen Maus wären 😉

Ich hab mir leider schon eine Dauerkarte gekauft. Aber ich hoffe ja noch, die Hoffnung stirbt bekanntlich zum 31.08. dass bei Hertha noch was passiert auf dem TM. Wenn nicht naja..dann….


fg
14. Juli 2015 um 11:42  |  481529

@Horr um 10:54 :

Sehe ich bzgl. der Spieler recht ähnlich („Ich-AGs“).

Bin schon lange kein Fan mehr eines Spielers, wenn dann von Hertha BSC.

Die Spieler sind hochbezahlte Menschen, die für Hertha BSC bitte ihre Leistung abrufen für ihre fürstliche Bezahlung.

Umso fremder ist mir daher auch, warum von den hochbezahlten Ich-AGs immer wieder die Instagram-/Twitterselfies hier reingestellt werden.


wilson
14. Juli 2015 um 11:48  |  481530

Marcel Ndjeng
aus der allseits beliebten Reihe
Wie konnten wir den . . . ?

SC Paderborn – Freundschaftsspiel vs Bolton Wanderers, gestern.


Sir Henry
14. Juli 2015 um 11:52  |  481531

@Ndjeng

Wie konnten wir den nur gehen lassen:

https://vine.co/v/evLJeAPlt6P


Sir Henry
14. Juli 2015 um 11:53  |  481532

Herr Wilson muss sich wieder vordrängeln.


14. Juli 2015 um 11:54  |  481533

#Umgang mit Kritik:

Unterhaltungsindustrie verhöhnend darstellen, als es gemeint war. Dazu in jeden Beitrag Hebel, Jahreswechsel und Etablierung irgendwie mit einfließen lassen. Hertha macht es uns ja auch nicht schwer oder @Opa? 😉

Für mich ist es immer wichtig, wie die Kritik formuliert wird. Da kommt es nicht drauf an mit Samthandschuhen das Feld zu beackern. Aber oftmals ist es die Art und Weise die mich & nicht nur hier stört. Oft witzig gemeint, mich zuckt es immer ein wenig mit. #FanGetue Aber ist ja auch so gewollt.

Ein Brief mal an Hertha? zwecks des Trainingsauftakt geschrieben? & hier verlinkt. Es bringt vielleicht nix, aber somit wäre die Richtung des Änderungswunsches klar. So hat es nur manchmal ein bissel was von pöbeln „gut verpackt“. Beispiel gefällig!

Ich hatte letztes Jahr Hertha angeschrieben zwecks der Käfighaltung der Herthafans in Bremen & habe trotz mehrfachen Versuch nur die Info erhalten Bremen ist der Kern, wir können nix machen. Trotzdem bleibe ich dran.
Auch auf der MV wurde es nochmals aufgenommen, was ich richtig gut fand.

Schade, das es nicht lohnt die wenigen Punkte bei Hertha BSC, die positiv sind herauszufiltern, gerade wenn man weiß, „man könnte es“

In dem Sinne weint meint HerthaHerz, so wie draußen das liebe Wetter ist. #doppelt


Tsubasa
14. Juli 2015 um 11:54  |  481534

@opa: volle Zustimmung!


wilson
14. Juli 2015 um 11:55  |  481535

@Sir Henry

Der frühe Vogel hat noch lange nicht den besseren Link.

@alle
Nehmt den von @Sir Henry!
Meiner weist auf die gesamte Seite. Und das ist Murks.


Stiller
14. Juli 2015 um 12:06  |  481536

Klasse, Marcel NDjeng. Fand das nicht gut, dass er nicht gehalten wurde.

Ich weiß zwar nicht, auf welcher Position er nun eingesetzt wird. Aber das Tor kam aus der Zentrale. Da hätte ich ihn gerne auch mal bei Hertha gesehen.

Wie auch immer: Alles Gute, MN.


La49
14. Juli 2015 um 12:09  |  481538

Hertha hat seit Jahren keinen Spieler mehr im Kader, der bei mir das berühmt-berüchtigte mit-der-Zunge-schnalzen auslöst.

Ich will jetzt auch gar nicht die Namen derjenigen durchdeklinieren, die das früher geschafft haben.

Neben dem Spieler für die besonderen Momente (und da ich nie Ronny-Fan war, gehörte der für mich auch nie dazu), fehlen mir aber auch Spieler, die ich als Herthaner mit Legenden-Potential sehe.

Lustenberger als dienstältester Profi (bei Burchert nehme ich die Vereinszugehörigkeit jetzt mal raus) ist für mich einfach ein Mitläufer mit Konzert der grauen Mäuse.

Letzendlich ist das ein Kommen und Gehen von Spielern, die solide sind und mit denen man einen Wiederaufstieg aus der 2. Liga erfolgreich bewerkstelligen kann.

Mit Ach und Krach kann man auch den Klassenerhalt über das Torverhältnis schaffen.

Es ist aber weder so, dass Hertha einen Fussball spielt, der mich dem nächsten Stadionbesuch unruhig entgegenfiebern lässt. Noch, dass ich mich auf einzelne Spieler freue. Also diejenigen Akteure, die – wie heisst es in der Reportersprache dann so schön – alleine schon das Eintrittsgeld wert sind.

Ein Dzsudzsak könnte in diese Kategorie fallen.

Was lange währt, wird endlich gut. Vielleicht kommt der Transfer-Poker ja irgendwann zu einem guten Ende.

Ich befürchte eher, dass wir sowohl nach Schladming als auch nach Bielefeld und Augsburg mit einem Kader fahren, der sich nur unwesentlich von dem unterscheiden wird, der zuletzt den Betriebsausflug nach Sinsheim gemacht hat.

Das bereitet mir Bauchschmerzen. Deswegen ist meine Erwatungshaltung für die neue Saison derzeit auch extrem weit unten angesiedelt.

Denn entweder vollbringt Dardai das Wunder, den Rumpelfüsslern das Fussballspielen beizubringen oder wir müssen alles, was besser als Platz 17 ist, als Erfolg im Rahmen der begrenzten Möglichkeiten feiern.


Kamikater
14. Juli 2015 um 12:11  |  481539

Also ich finde es klasse, wenn sich Menschen in ihrer Freizeit ehrenamtlich für ihren Verein engagieren und die Sachen anpacken, die sie für veränderungswürdig erachten. Noch besser natürlich, wenn man sich darüber ein Einkommen verschaffen kann. In diesem Sinne muss es ja auch gar nicht beim ewigen Hoffen auf Besserung bleiben.

Wer also die richtigen Ansprechpartner identifiziert hat (das A und O) und Veränderungen anspricht, verschriftlicht und beharrlich anbietet, mit anzupacken, der schafft das. Und aus so etwas entstehen die besten Jobs. Nicht immer sind diese Jobs nämlich ausgeschrieben im Bereich Profifussball.


fg
14. Juli 2015 um 12:18  |  481540

@BD:

Mal zum Verständnis:

Liegt es daran, dass er sich nicht zwischen Hertha, Moskau, Besiktas bzw. weiteren Vereinen entscheiden kann oder hat er sich entschieden und Moskau feilscht um die Ablöse?

Denn wer er sich immer noch nicht selbst dazu durchgerungen haben sollte sich festzulegen, dass er zu Hertha und seinem Naticoach will, sollte man sich langsam mal wen anders bemühen.


ubremer
ubremer
14. Juli 2015 um 12:20  |  481541

@Baumjohann
ist erstmals nach einem Jahr Zwangspause wieder am Ball. Trainer Pal Dardai sagte, dass Baumjohann am morgigen Mittwoch in Neuruppin gegen Rayo Vallecano eine Halbzeit spielen wird


14. Juli 2015 um 12:29  |  481542

Das viele Gemurmel , die vielen Statesments vom ungarischen Flügelspieler gehen mir ehrlich gesagt, ein wenig auf den Zünder. Erstens ist es immer dasselbe Geplapper und zweitens: mir ist es völlig egal, ob dieser Transfer klappt oder nicht, weil unsere dringlichsten Baustellen von ihm nicht besetzt würden…


La49
14. Juli 2015 um 12:47  |  481543

@apo

Es ist irgendwie schon suspekt, wenn der mögliche Transfer ausschliesslich durch den Spieler in den Medien gehalten wird.

Da er immer wieder dazu was zu sagen hat, was in der Sache nichts Neues bringt, wirkt das auch auf mich langsam etwas unseriös.

Sollte an dem Transfergerücht was dran sein, wird hinter den Kulissen bestimmt eifrig gewerkelt. Ob ständige Kommentare des Spielers dazu hilfreich sind?

Dass er nicht über Vertragsende bei Dinamo spielen möchte, ist ja jetzt hinlänglich klar. Was er mit seinen ganzen Statements aber bezweckt, auch in Richtung Dardai als Nationaltrainer, erschliesst sich mir nicht.

Selbst wenn das Dardais Wunschspieler ist. Für jemanden wie Preetz, der eher spärlich kommuniziert und wenn, dann wenn es was Konkretes zu vermelden gibt, müsste so eine „Schwatztasche“ eigentlich so langsam ein rotes Tuch sein.

Sollte jedes Statement von Dzsudzsak dazu führen, dass Preetz in Verhandlungen wieder neu ansetzen muss, würde ich mich nicht wundern, wenn er irgendwann die Lust verliert.


derby
14. Juli 2015 um 12:49  |  481544

Apo

Stimmt – aber würde für die Managerposition überhaupt schon ernsthaft gesucht? 😆

Vielleicht schaffen wir es ja noch bis zum ende der Transferiert ihn abzugeben – mit ne bißchen ablöse 😅😅


derby
14. Juli 2015 um 12:52  |  481545

Man man man – ich schaffe mir jemanden an der für mich schreibt – sorry.


Better Energy
14. Juli 2015 um 13:00  |  481546

@ubremer // 14. Jul 2015 um 12:20

@Baumjohann
ist erstmals nach einem Jahr Zwangspause wieder am Ball. Trainer Pal Dardai sagte, dass Baumjohann am morgigen Mittwoch in Neuruppin gegen Rayo Vallecano eine Halbzeit spielen wird

Der zweite Neuzugang!


ubremer
ubremer
14. Juli 2015 um 13:07  |  481547

@WiekonnteHerthadennur…

Jürgen Röber wird neuer Sportdirektor bei Osmanlispor/Türkei
Quelle


L.Horr
14. Juli 2015 um 13:12  |  481548

………… man könnte auch behaupten das es sehr beruhigend ist wenn bezüglich Hertha-Transfers noch nichts an die Medien , noch an die bohrende Fan-Gemeinde gedrungen ist .

Vor diesem Hintergrund könnte Hertha womöglich ganz ungestört an Transfers werkeln , wobei man sich noch nicht einmal gegen Nebelkerzen wie ( Spahic , Sam und Co.) wehren muß und der fehlende Hauptsponsor wunderbar suggeriert , das finanziell nichts hochzutreiben ist.

Ich glaube an einen Plan , in dem Weiser nur den unproblematischen Anfang darstellte.

Edit , nichts gegen Madlung wenn dieser eh nur ein IV back-up werden würde , aber dafür könnte man auch durchaus den verdienten Niemeyer behalten.

LG


monitor
14. Juli 2015 um 13:14  |  481549

DER Jürgen Röber der immer wieder beteuert hat, daß er froh ist Pensionär zu sein und nie wieder vorhat im Fußballgeschäft mitzumischen?


Franzmann
14. Juli 2015 um 13:21  |  481550

@ Kamikater // 14. Jul 2015 um 11:17
Danke!


lieschen
14. Juli 2015 um 13:22  |  481551

@L.Horr

„der fehlende Hauptsponsor wunderbar suggeriert , das finanziell nichts hochzutreiben ist.“

ich sags ja POker ist ein schönes Spiel


Kamikater
14. Juli 2015 um 13:23  |  481552

Wenn ich mir angucke, was über die (potentiellen) Abgänge Torwärte, Torwarttrainer, Wagner, Ndjeng, Niemeyer und Co. so in den letzten Jahren hier geschrieben wurde, dann mutet die jetzige Einstellung von Einigen dazu schon absurd an.

Als wäre Profifußball eine karitative Einrichtung für Hilfsbedürftige.

Niemand kennt die Hintergründe, überall werden Millionen rausgeschmissen, bei uns ist das ein minimaler Bruchteil dessen, weswegen auch Transfers so still und leise und eben länger ablaufen, aber genau das hält man den Verantwortlichen vor. Schon merkwürdig, diese kleine Blog-Welt.

Übbrigens hat der schlechte-Laune-machende Regen auch sein Gutes: Selbst wenn man den weißen Rauch über dem Friesenhaus nicht sehen kann, so ist doch die Waldbrandgefahr vorrübergehend gegen 0 gesunken.


ubremer
ubremer
14. Juli 2015 um 13:24  |  481553

@moni,

Habe Röber in den vergangenen drei, vier Jahren mehrfach zu längeren Gesprächen getroffen. Er hat mir gegenüber immer gesagt:

Mit dem Trainer-Beruf bin ich durch. Ich kann mir nicht mehr vorstellen täglich vor einer Spieler-Gruppe auf dem Platz zu stehen.

Was Röber mir aber auch gesagt hat:

Eine Position als Sportdirektor, als Bindeglied zwischen Mannschaft und Geschäftsführung kann ich mir mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen gut vorstellen.


La49
14. Juli 2015 um 13:28  |  481554

@L.Horr // 14. Jul 2015 um 13:12

………… man könnte auch behaupten das es sehr beruhigend ist wenn bezüglich Hertha-Transfers noch nichts an die Medien , noch an die bohrende Fan-Gemeinde gedrungen ist .

Auf jeden Fall und ich denke, dass es Preetz auch nur recht ist, wenn nichts in den Medien auftaucht. Vor allem nicht, wenn es kein aus der Luft gegriffenes Gerücht, sondern tatsächlich existierende Transferverahndlungen betrifft.

Seit das Präsidium 2012 bei der MV „umstrukturiert“ wurde, hält sich das Durchstecken von Informationen an die Presse ja auch in Grenzen.

Umsomehr verwundert mich daher, dass die Sponsorengeschichte bereits derart detailliert in den Medien breitgetreten wurde.

Wenn sowas einen oder zwei Tage vor offizieller Verkündung durchsickert, geht das ja noch. Mittlerweile sind aber auch schon wieder 14 Tage ins Land gegangen.

Entweder hat da jemand was voreilig ausgeplaudert, was noch gar nicht in trockenen Tüchern war und jetzt ist möglicherweise der Wettanbieter verstimmt, was die Unterschrift verzögert. Oder, was ich aber nicht glaube, Preetz hat das bewusst als Bollon steigen lassen, um etwas Ruhe zu bekommen. Wäre aber eigentlich nicht seine Art, und der Effekt wäre jetzt nach 14 Tagen verpufft.


Exil-Schorfheider
14. Juli 2015 um 13:28  |  481555

La49 // 14. Jul 2015 um 12:09

„Also diejenigen Akteure, die – wie heisst es in der Reportersprache dann so schön – alleine schon das Eintrittsgeld wert sind.“

Was haben letzte Saison alle, nein, nicht alle, ich nämlich nicht, über den Kalou-Transfer gejubelt?

Ich frage mich immer, woher bspw. das Fan-Standing wie jetzt bei BD kommt, der lediglich in Rußland spielt? Da steht doch der Beweis noch aus, ob er Bundesliga kann.

Man kann hier nachschauen, ähnliches habe ich letzte Saison über Luiz Adriano geschrieben, den man hier auch gerne gesehen hätte, nun aber für 8,50 Mio zu AC Mailand gewechselt ist.

Da lob ich mir einen gesunden Schieber.


ubremer
ubremer
14. Juli 2015 um 13:30  |  481556

@Regen

mein Kommentar zum Wetter als 4c-Farbphoto – hier
#caffé brasileiro

P.S. Wer parkt unmittelbar vor mir ein und begibt sich zum gleichen Italiener, bei dem ich gerade einen Café trinke – Ronny
#kannstedirnichtausdenken


Susch
14. Juli 2015 um 13:30  |  481557

Gut das wir auf der Position mit Preetz bestens besetzt sind 😉


14. Juli 2015 um 13:35  |  481558

@ exil..da ticken für völlig gleich. Umgekehrt ist mir auch das Herunterputzen bei eher unbekannten oder halbwegs bekannten Spielern fremd. Ich habe die ganzen gehandelten Spieler jeweils bestenfalls für ein paar Momente über die Flimmerkiste huschen sehen oder eben ( meist) gar nicht ..in Erinnerung. Anscheinend haben wir hier kaum noch berufstätige Menschen, die ihrerseits allesamt in ihrer Freizeit unbezahlte und ungehörte scouts sind..Oder..doch diese EA- Experten?
Gehen Spahic habe ich mich mal deutlich positioniert: da ging es um Alter und dessen hoher Startplatz- Wahrscheinlichkeit.


La49
14. Juli 2015 um 13:36  |  481559

@Susch

Gut das wir auf der Position mit Preetz bestens besetzt sind

Aber ein Backup auf der Position wäre auch nicht schlecht. Sollte Preetz mal wieder Transferitis oder Trainerriss haben, wäre es gut, wenn wir da doppelt besetzt sind.

😉


Kamikater
14. Juli 2015 um 13:38  |  481560

@La49
Es gab doch in den vergangenen Tagen, wenn auch rein spekulative, Erklärungen für diese Latenz:

– Verhandlungen mit DFL und Sponsordruckgröße
– Auslaufen der Option des anderen Wettanbieters
– juristische Besonderheiten, die von der DFL genehmigt werden müssen


Spree1892
14. Juli 2015 um 13:40  |  481561

Sieht gut aus für Hertha in der Personalie Balasz Dszudzak.

Besiktas verpflichtet Quaresma und beide kann sich Besiktas nicht leisten. Dann werden die wohl noch Ronny als günstigeren Part nehmen.


La49
14. Juli 2015 um 13:40  |  481562

@kamikater

Das wären für mich auch absolut nachvollziehbare Erklärungen.

Erklärt aber nicht, warum diese sensible Thematik dermassen früh an die Öffentlichkeit gelangt ist?

Maulwurf?


monitor
14. Juli 2015 um 13:47  |  481563

Danke @ub


Kamikater
14. Juli 2015 um 13:49  |  481564

@La49
Ich könnte mir zudem noch ganz andere, sehr simple Erklärungen vorstellen:

– Die gewollten guten Verbindungen bestimmter Journalisten
– Die guten Recherchen von Journalisten, die man nicht verhindern kann

Nicht alles muß immer mit einer negativen Konotation verhaftet sein, meine ich. Wir alle können doch froh sein, schon mehr zu wissen. Gar nicht auszudenken, wenn dazu bis heute nix bekannt wäre. 2/3 der User im Blog, welche nicht annähernd die Meinung der allgemeinen Fanwelt widerspiegeln muß, drehen doch jetzt schon am Rad. 😉


14. Juli 2015 um 13:57  |  481565

@ Kami..sprich einen x- beliebigen Menschen auf der Strasse, im Bus, in einer Kneipe an und frage ihn , was ihm “ im Moment“ zu Hertha BSC“ einfällt. Mach das mal zwei Tage. DAS wäre doch mal ne witzige Aktion und würde wohl unserern Fan- Tunnelblick etwas durchlüften. oder sonstwie überraschen/ bestätigen? Nur so als Anregung, um zu gucken, wie die Berliner über unseren Lieblingsverein so denken..außerhalb der jeweiligen Fanbezirke…


SchussTorHurra
14. Juli 2015 um 13:57  |  481566

https://vine.co/v/evLJeAPlt6P

Marcel Ndjeng!!
Was ’ne Bude im Testspiel..


lieschen
14. Juli 2015 um 13:58  |  481567

@Spree1892 // 14. Jul 2015 um 13:40

wäre schön, die Kombi könnte mir gefallen ,

woher hast du die Infos


Kamikater
14. Juli 2015 um 14:00  |  481568

@Exil
Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, es ist kaum nachvollziehbar, woher bestimmte Vorschußlorbeeren kommen. So gesehen war Kalou selbst schon ein „Vorschußlorbär“.

Allerdings ist schon so Einiges über Spieler wie ihn und BD im Netz zu sehen. Und da ja etliche Fans zurecht anprangern, dass wenig Farbe im Team ist, ist doch ein potentieller Neuzugang mit der Vergangenheit wie BD eine potentielle Vorfreude wert.


Susch
14. Juli 2015 um 14:11  |  481569

Ich verstehe eh nicht warum man Preetz nicht einen reinen Sportdirektor zur Seite stellt.
Als alleiniger Manager für alles scheint er ja ein wenig überfordert zu sein.


La49
14. Juli 2015 um 14:12  |  481570

@kamikater

Dass Journalisten investigativ arbeiten und anfangen, zu recherchieren, wenn Preetz am TXL gesichtet wird, welche Flüge wohin gehen und welche Unternehmen dort sitzen, ist ja Teil des Jobs.

Erinnert mich an die Szene aus Wall Street, in der Buddy und Gordon spekulieren, warum Larry Wildman nach Erie fliegt und welches Unternehmen in Erie ansässig ist.

Nichtsdestotrotz ist das bei bet at home ein sensibles Thema, da die börsennotiert sind.

Die ersten Meldungen der BILD kamen am 03.07.. Da stand deren Aktie bei 66€. Als ab dem 08.07. die anderen Zeitungen anfingen, die Meldung aufzugreifen, stieg die Aktie auf über 72€.

Mag jetzt ein Zufall sein, dass die Steigerung um 9% zeitlich mit der vermehrten Streuung des Gerüchts, bet at home könnte Hauptsponsor bei Hertha werden, zusammenfällt.

Unglücklich ist das für ein börsennotiertes Unternehmen aber schon, da es sicherlich bzgl. Compliance Richtlinien Erklärungsbedarf gibt.

Auch wenn sich das schnell aus der Welt räumen lässt. Es ist für den Beginn einer langjährigen Partnerschaft einfach blöd.

Mich würde es nicht wundern, wenn es nicht im Interesse der Verhandlungspartner war, dass das öffentlich bekannt wurde.


Plumpe71
14. Juli 2015 um 14:22  |  481571

# Neuruppin, Hertha vs. Rayo

Ich hoffe morgen auf besseres Wetter , derzeit scheint es aber leider ähnlich bescheiden zu werden wie letztes Jahr gegen den FC Sevilla.

Mit einem gut aufgelegten Baumi und einigen interessanten Transfers fing meine Vorfreude auf die neue Saison an, bei JLU´s Schachzug allerdings den Vali Stocker in der Schlussphase des Spiels gegen zwei echte IV Kanten als Sturmspitze einzusetzen, schwante mir bereits dass der Ex-Trainer zu diesem Zeitpunkt kaum eine Vorstellung davon hatte wie und vor allem wo er den Schweizer am effektivsten einsetzt, dazu Heitingas ausschließlich rustikale Spielweise.. das der dort überhaupt auf dem Platz geblieben ist, gut ist ja lange her .. also morgen auf ein neues und wie ich schon schrieb, Rayo ist ein erster echter Prüfstein.

Eine interessante Truppe, die nach ihrem Aufstieg in die Primera Division bis in die EL Plätze vorstießen, ich freu mich auf morgen und werde über das Spiel berichten.

#Abgänge

Die bisher schleppenden Abgänge auf Herthas Seite habe ich leider befürchtet, einmal angeschafftes Mittelmaß werden wir nur gegen Abfindung, oder eben erst nächstes Jahr los, wo die besagten Verträge der Streichkandidaten dann auslaufen, viel Geld für notwendige Neuverpflichtungen wird dann auch nicht da sein. Ich bleibe bei meiner Einschätzung , analog zur Entwicklung beim 1. FC Köln, ohne strukturelle Veränderung wird sich Hertha nicht in der Bundesliga nur schwer oder gar nicht etablieren, wobei ich den Begriff der Etablierung am allerwenigsten am Tabellenplatz festmache , da habe ich persönlich andere Meßparameter.

Stand heute sind wir eine Fahrstuhlmannschaft, die trotz besseren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gegenüber einigen Konkurrenten, Jahr für Jahr um den Ligaerhalt fürchten muss und das ist eine Entwicklung die nicht zufällig eingetreten ist und nicht allein an Preetz, aber eben zu einem großen Teil festzumachen ist.

Im Gegensatz zu Hertha hat Köln die entsprechenden Lehren aus der sportlichen Talfahrt der letzten Jahre gezogen und ist uns durch Umstrukturierungen inzwischen auf dem Weg der Etablierung ein gutes Stück voraus, das sollte man auch anerkennen.

Köln sehe ich auch in der nächsten Saison vor uns, H96, Augsburg mit Doppelbelastung, Hamburg zurzeit noch schwer auszurechnen, bei Mainz wiegt der Abgang von Johannes Geis nach Gelsenkirchen sehr schwer. Ich denke dass es trotz starker Besetzung der Top 6 in der Bundesliga immer noch Plätze für ca. 4-6 Klubs geben wird, die sportlich und wirtschaftlich sinnvoll agieren, nur entfernen wir uns aus meiner Sicht davon gefühlt immer mehr. Wie hier zuletzt schon richtigerweise geschrieben wird, geben wir das wenige Geld nicht sinnvoll aus und leisten uns deutlich zu viel Mittelmaß. Spieler, die woanders in keinem 1. Liga Kader unterkommen, die schleppenden Abgänge zeigen das leider deutlich, sitzen hier entweder ihre Verträge aus oder werden teuer abgefunden.

Dier Diskussion hier im Blog zuletzt über die Durchlässigkeit des Nachwuchses fand ich sehr interessant und selten las ich hier eine so realistische Einschätzung der Gründe. Die wenigsten schaffen dauerhaft den Sprung , dazu fehlt den Youngsters die Reibung auf dem entsprechenden Niveau, die 3. Liga für die U23 wäre ein Schritt in die richtige Richtung , eine Leihe zu 2. Liga Klubs halte ich mit Blick auf Fabian Holland genau aus diesen Gründen für problematisch. Wenn die Talente dort einschlagen, wollen sie meist von sich aus nicht zurück, wenn nicht ohnehin eine Kaufoption besteht und man sollte nicht glauben, dass ambitionierte 2. Liga Vereine nur darauf warten Herthas Nachwuchs den endgültigen Schliff zu verpassen, da haben sie selbst genug von. Die fehlende Durchlässigkeit zum Profikader wird ja oft und gerne an Preetz festgemacht, in diesem Punkt schneidet er bei mir eigenartigerweise noch mit am besten ab, eben nicht sofort jeden Nachwuchskicker mit einem für den Verein teuren Profivertrag auszustatten, wieviele haben sich denn anderswo danach durchgesetzt und festgebissen. Die meisten sind irgendwo in der 3. Liga gelandet, eben entsprechend ihrer Fähigkeiten , von vielen hört man doch kaum was.


mms2505
14. Juli 2015 um 14:31  |  481572

wie schon um 13.40 geschrieben wurde, es sieht garnicht so schlecht aus mit dzudzsak, was auch diese niederländisch/türkische Quelle bestätigt:
http://www.turksvoetbal.net/besiktas/voorzitter-besiktas-dzsudzsak-en-quaresma-kunnen-niet-beide-komen-140731965


Exil-Schorfheider
14. Juli 2015 um 14:35  |  481573

Plumpe71 // 14. Jul 2015 um 14:22

Welche Verbesserungen siehst Du denn bei Köln?

Für mich sind die eher eine Blaupause von uns.
Erstes Jahr Nichtabstieg, dann Transfererlöse erzielen, mit denen man den Kader verstärkt oder verbreitert… je nachdem.

Und auch dort müssen erstmal die Neuen einschlagen. 😉


fechibaby
14. Juli 2015 um 14:36  |  481574

Heute Abend stehe/sitze ich in der Ostkurve und werde mit Sicherheit viel Spaß haben!
Es spielt ja auch nicht Hertha sondern der deutsche Rock-Ikone Udo.


Kamikater
14. Juli 2015 um 14:36  |  481575

@La49
Aus dieser Sicht heraus mag das sein, damit hab ich wenig am Hut. 🙂

@Plumpe
Köln hat dafür mit den Fans Riesenthemen, die wir nicht haben.
#KirschendesNachbarn

Aber die strukturellen Diskrepanzen in unserem sollten angegangen werden, das sehe ich genauso.


Freddie
14. Juli 2015 um 14:37  |  481576

@Regen 13:30
Wie jetzt? Wir suchen gleich Schatten 😜

#Warnemünde


Kamikater
14. Juli 2015 um 14:42  |  481577

@freddie
Hier sind die Regenrinnen verstopft… total doof. Und in Schornsteinen ist nüscht an weißem Rauch zu erkennen.


14. Juli 2015 um 14:57  |  481578

Wenn man das Wetter in Berlin sieht, fällt Udo wohl ins Wasser, wie bei Helene ?! 😉


Plumpe71
14. Juli 2015 um 14:59  |  481579

Exil-Schorfheider // 14. Jul 2015 um 14:35

Bei Köln bin ich seit etwa Ende der 70 er mit einem Ohr immer dran, genug Turbulenzen hatten die auch schon durch, aber interessant fand ich die Neubesetzung mit Schmadtke und seitdem läuft es dort deutlich besser und die wenigen Transfers werden dort mit viel Bedacht getätigt, Leihen wie die des Brasilianers Deyverson werden beendet, wenn man erkennt dass ein Spieler nicht wie gewünscht einschlägt.. an Altlasten haben die wohl nur noch Pedro Geromel an der Backe, wenn ich mich da jetzt nicht täusche.. das kann ja alles immer passieren und ich halte Preetz ja nun beileibe nicht jeden Transfer vor, das wäre unfair, aber in der Summe sind es für mich zu viele Fehlentscheidungen und kaum ein sichtbares Konzept wie er die Mannschaft aufbauen und etablieren möchte. Mit Dardai seinen ersten Maßnahmen des TW Trainers und den Flirt mit BD und auch dem ungarischen Keeper räumt Preetz dem Trainer erneut zu viel Spielraum ein. Er überläßt eben wie in der Vergangenheit wie so oft dem Trainer das Feld, das Gepräch über die Doppelbelastung im Juli von Pal steht ja wohl noch aus, aus meiner Sicht hätte es hier auch bereits eine klare Richtlinie geben können.

@Kami,

schon richtig mit den Fans, aber ich war ja ausschließlich beim sportlichen Part und da denke ich schlägt Köln den richtigen Weg ein, wir brauchen einen gut vernetzten Sportdirektor, der das Entwicklungspotenzial eines Geis erkennt und zeitig genug zu Hertha holt, einen Transfer wie Madlung kann er sich echt klemmen, das ist wenig innovativ und Alternativvorschläge wie Maroh habe ich damals immer benannt und mit Leipzigs Niklas Hoheneder wäre man sicher auch besser beraten als mit Madlung, Preetz kann vielleicht ganz gut verhandeln, aber sportlich fehlt ihm der Blick


14. Juli 2015 um 15:05  |  481580

@IV – Tja, wenn nur etwas mehr Geld da wäre, sein Vertrag läuft 2016 aus und wäre sicher auch besser – Michal Kadlec –


Kamikater
14. Juli 2015 um 15:17  |  481581

@plumpe
Ok, dann gingen wir theoretisch konform. Nur fällt mir einfach nicht ein, wer denn das nun machen würde, wenn es MP nicht gäbe. Denn Schmadtke war in Hannover nun wirklich nicht einfach, Knäbel, kommt wohl aus un serer Sicht kaum in Frage, Eberl sitzt fest im Sattel, der Augsburger will wohl auch nicht sofort herkommen. Mmmh….
(bitte nicht so ernst nehmen, aber eine Diskussion sollten wir dann starten, wenn wir Alternativen hätten und sie konkret ansteht).


Exil-Schorfheider
14. Juli 2015 um 15:19  |  481582

@plumpe

Der Juli wird eben in seiner ganzen Breite für das Gespräch mit Pal genutzt.

Klar ist Schmadtke ne interessante Besetzung, die schon in Hannover bis zu einem gewissen Zeitpunkt bestens funktionierte.
Geromel(2007/2008 mal Favres Wunschspieler für die IV) ist tatsächlich noch ein Jahr dort, aber auch andere „Altlasten“ wurden mitnichten immer günstig abgegeben.

Aber Du hast ja @ub sicherlich gelesen, der(frei aus dem Kopf) mal schrob, dass ein Sportdirektor bei Hertha keinen Sinn ergibt, weil es das GF-Tätigkeitsfeld des GF Sp&K einschränken würde.

@nkberlin

So viel besser, dass ihn Leverkusen einst nicht mehr wollte…


Bakahoona
14. Juli 2015 um 15:20  |  481583

Das der Verein sich seit geraumer Zeit immer erst dann meldet, wenn es was zu melden gibt, ist für mich ein Zeichen von Seriösität. Erfordert die Eigenschaften von Teflon, aber find ich gut wie es gehandhabt wird bei der Alten Dame, der einzig für mich wahrnehmbare Nachteil der aktuellen Kommunikationskurses ist der gewaltige Raum, der Spekulationen gelassen wird. Aber da komm ich dann wieder auf die Eigenschaften von Teflon zurück.
Wegen der generellen Ereignislosigkeit und dem augenscheinlich fehlenden Vertrauen in die Köpfe der Alten Dame ergibt sich derzeit eine Art Hospitalismus im Blog, viele „witzige“ Giftpfeile…


La49
14. Juli 2015 um 15:23  |  481584

@Plumpe71 // 14. Jul 2015 um 14:22

Deine Einschätzung bzgl. unserer Wettbewerber teile ich weitestgehend.

Lässt man mal die Top-Klubs bzw. oben-Etablierten (Bayern, BVB, Wolfsburg, Gladbach, Leverkusen, Schalke) raus, die finanziell eh in einer anderen Liga spielen, müssen wir uns mit 12 Vereinen um den Klassenerhalt streiten, denn es wird wohl auch in diesem Jahr wieder eine extrem grosse Gruppe unterhalb der Top-Vereine geben.

Fange ich bei den Aufsteigern an:

DARMSTADT wird die Rolle von Paderborn einnehmen. Der krasseste aller krassen Aussenseiter, der über Mentalität und Leidenschaft kommen muss und wird. Bei Paderborn hätte das fast geklappt. Bin gespannt, was Schuster mit seinem eingeschworenen Haufen auf die Beine stellt.
Tendenz: 16-18, könnten aber gerade uns wichtige Punkte klauen.

INGOLSTADT hat einen spannenden Kader und mit Hasenhüttl einen Trainer, der sicherlich nicht umsonst als ein wesentlicher Grund für den Aufstieg angesehen wird.
Tendenz: Gesichertes Mittelfeld mit der ein oder anderen Überraschung

Bei HAMBURG muss sich zeigen, dass Labbadia nicht nur ein Retter, sondern auch ein Trainer ist, der mal über eine ganze Saison die Mannschaft motivieren kann. Ansonsten finde ich deren Ausmisten konsequent. Was an Neuzugängen im Gespräch ist, hört sich nach einem Plan an. Wo die allerdings schon wieder die Kohle für die Wunschtransfers hernehmen wollen, erschliesst sich mir nicht.
Tendenz: Kann oberes Mittelfeld werden, aber auch nach einer guten Hinrunde in HSV-typischem Chaos enden. Für Klassenerhalt wird es wohl reichen.

In STUTTGART wird viel von Zorniger abhängen. Spielerisch haben die mir im Abstiegskampf von allen am besten gefallen. Wenn Zorniger da Konstanz reinbekommt, sollte das Ländle auch einen Dutt überstehen können.
Tendenz: Eher gesicherteres Mittelfeld

Von Frontzeck halte ich eher wenig. Daher ist HANNOVER für mich mal wieder ein Wackelkandidat, obwohl sie durch die Transfereinnahmen eigentlich gut in den Kader investieren könnten. Stindl und Joselu sehe ich aber nicht annähernd kompesiert. Die Frage wird auch sein, inwieweit der Konflikt Kind vs. Ultras da wieder unnötige Unruhe reinbringt.
Tendenz: Frontzeck überlebt die Saison ebensowenig wie H96

Schmadtke und Stöger machen mir KÖLN fast ein bisschen sympathisch. Deren Herangehensweise gefällt mir. Sehe die auch nicht als Kopie von Hertha. Im Gegenteil. Eher könnte das eine Blaupause für uns werden. Die Abgänge von Wimmer und Ujah brachten viel Geld und Heintz, Sörensen, Modeste und Jojic sind gute Neuzugänge, die das kompensieren sollten.
Tendenz: Zur EL wird’s nicht reichen, aber Platz 7 bis 10 ist drin.

Das MAINZer Modell wird die Abgänge und die damit verbundenen Millioneneinnahmen wieder sinnvoll nutzen, um junge unbekannte Spieler zu integrieren, die dann in 2 Jahren für Millionen verkauft werden.
Tendenz: Werden rechtzeitig den Klassenerhalt klar machen und auf Platz 9-12 einlaufen

Was einen guten Trainerneuling von einem völlig überschätzten Möchtegernfunktionär unterscheidet, hat man in der Rückrunde bei BREMEN gesehen. Der Weggang von Selke ist bitter, aber Ujah ist ein guter Neuzugang im Sturm. Ansonsten halte ich Skripnik für genau den richtigen Trainer in Bremen.
Tendenz: Könnte mal wieder EL an der Weser geben.

Was in FRANKFURT steckt, wenn die Verletzungen nicht Überhand nehmen, war letzte Saison zu sehen. Was Veh aus dem Kader rausholen kann, steht in den Sternen. Seine Rückkehrversuche an Orte früherer Erfolge sind so eine Sache. Mir als Trainer zu unberechenbar. Die Abgänge sind jetzt nicht dramatisch, bringen aber alleine durch Trapp viel Geld, um den Kader aufzurüsten. Haben spät in den Transfermarkt eingegriffen. Finanzielle Mittel sind aber da.
Tendenz: Die launische Diva wird wieder einige spektakuläre Spiele machen und zwischen Platz 7 und 12 reinkommen.

Der Weggang von Firmino spült HOFFENHEIM richtig Geld in die Kasse, was dann auch in der Breite investiert wurde. Ob das dieses Mal für das internationale Geschäft reichen wird?
Tendenz: Irgendwo zwischen Platz 6 und 10

In AUGSBURG muss man die Doppelbelastung mit der EL erstmal stemmen. Die Frage wird auch sein, ob Baba geht und man dann noch rechtzeitig die Millionen für Neuzugänge sinnvoll nutzen kann. Bislang eher überschaubar.
Tendenz: Wird ähnlich früheren EL-Teilnehmern eine Zitterpartie mit Platz 13-16

Meine HERTHA sehe ich dabei (leider), wie mehrfach geschrieben, auf 17. Weiser für Ndjeng ist eine punktuelle Verstärkung auf einer Position, wo wir nicht die allergrössten Problem haben. Aber ein Nachwuchsspieler von aussen ist bislang nicht der erhoffte (mittel)grosse Schritt nach vorne. Da gibt es andere Baustellen im Mittelfeld, die, sollten sie geschlossen werden, meine Erwartung nach oben korrigieren könnten.


Kamikater
14. Juli 2015 um 15:32  |  481585

HSV, Stuttgart, Ingolstadt, Darmstadt, Hannover, Bremen, Frankfurt sind die Teams, die sich mit uns zwischen 11-18 kabbeln werden. Bei Mainz wird es spannend, ob sie die 3 Abgänge werden schnell kompensieren können. Köln wird denke ich eher Ruhe haben, wie Augsburg und Hoffenheim.


Blauer Montag
14. Juli 2015 um 15:34  |  481586

Gegen Traineritis hilft nur.


coconut
14. Juli 2015 um 15:37  |  481587

@Plumpe71 // 14. Jul 2015 um 14:59
Da hast du schön zusammengefasst, was ich auch schreiben wollte.
Schmadkte hätte ich gerne bei Hertha gesehen. Der wollte aber wohl auch näher zu seiner Familie, hätte also eher nicht geklappt.

Solange sich bei Hertha da nichts tut, wird es auch sportlich keine nennenswerte Entwicklung geben. Mit Glück die Liga halten, wird so nicht lange gut gehen. Das ist auch ein Problem der Vorgabe, das man Transfer nur dann macht, wenn beide (Spuk und Trainer) sich einig sind. Das ist doch genauso bekloppt, wie eine Frauenquote im Männerfußball.

Kein Manager mit Verstand wird gegen einen Trainer arbeiten, aber das, wie bei Hertha ja nun oft genug zu sehen, quasi jeder Trainer die Mannschaft nach seinem Gusto umbauen darf, ist fatal.
Da ist noch nicht einmal was gutes, dauerhaftes bei raus gekommen.
Mit jedem Trainerwechsel, geht der „Affentanz“ von neuem los. Und Trainerwechsel hatten wir ja nun auch zu genüge.
Das ist eindeutig der falsche Weg.
Die sportliche Ausrichtung sollte vom sportlich verantwortlichen kommen und dann der passende Trainer dazu geholt werden. Alles andere kann Hertha sich schlicht und ergreifend nicht leisten. Sonst versinkt man immer weiter in sportlichen Niemandsland, weil nur Geld für „Resterampe“ da ist…..

@La49 // 14. Jul 2015 um 15:23
Deine Einschätzungen teile in großen Teilen. Viel wird für Hertha davon abhängen ob es in der Zentrale endlich mal Klasse geben wird. Passiert da nichts und man setzt wieder auf Baumi, Cigi oder eine Lösung ala „kann da auch spielen“, geht es abwärts…..und das dann mit Ansage.


Spree1892
14. Juli 2015 um 15:48  |  481588

@lieschen und @all

Das hat der Präsident auf der PK bekanntgegeben. Mit Quaresma ist man sich einig und beide können die sich nicht leisten.

Quelle: http://m.sabah.com.tr/spor/futbol/2015/07/14/fikret-orman-dzsudzsak-ve-quaresma-birlikte

Ronny hab ich da selber reingeworfen, für Besiktas als Backup zu Quaresma 😀


Exil-Schorfheider
14. Juli 2015 um 15:48  |  481589

La49 // 14. Jul 2015 um 15:23

„Schmadtke und Stöger machen mir KÖLN fast ein bisschen sympathisch. Deren Herangehensweise gefällt mir. Sehe die auch nicht als Kopie von Hertha. Im Gegenteil. Eher könnte das eine Blaupause für uns werden. Die Abgänge von Wimmer und Ujah brachten viel Geld und Heintz, Sörensen, Modeste und Jojic sind gute Neuzugänge, die das kompensieren sollten.
Tendenz: Zur EL wird’s nicht reichen, aber Platz 7 bis 10 ist drin.“

Aber genau diese Einkaufspolitik ist doch eine Art Kopie. Zwei Säulen(oh!) verkauft, für das Geld werden mehr Leute geholt, um die Tiefe des Kaders zu stärken.

Heintz und Sörensen sind neu in der Liga, müssen sich beweisen.
Jojic muss zeigen, dass er mehr als BackUp kann.

Einzig:

Vergleicht man Ujah und Modeste, halte ich letzteren gar für den besseren der Beiden, obwohl AM erst zwei Jahre in der Buli spielt.

Ansonsten die gleiche Ausgangslage wie bei uns vor der letzten Saison. Aber das ist halt nur meine Meinung. 😉


La49
14. Juli 2015 um 16:02  |  481590

@Exil-Schorfheider // 14. Jul 2015 um 15:48

Heintz habe ich erstmals bei der U21-EM gesehen und fand ihn rein bewegungstechnisch gewöhnungsbedürftig. Mit Orban bei Lautern aber in der IV ein gutes Gespann. Gerade Orban als Kapitän in Liga 2 in dem Alter hätte mir auch gefallen. Aber der ist ja bei RB.

Als Ersatz für Wimmer sehe ich Heintz aber schon als ok. Bei Modeste gebe ich Dir recht. Könnte gegenüber Ujah sogar eine Verbesserung sein. Was in Bremen möglicherweise wieder eine Verbesserung zu Selke sein könnte.

Sörensen als 22jähriger Däne ist sicherlich eine Wette auf die Zukunft. In der Serie A als IV aber bereits bei Hellas, Bologna und Juve einige Spiele über 90 Minuten gemacht zu haben, ist so schlecht nicht. Denn IV können die Italiener. Insofern wird der taktisch gut geschult sein.

Ansonsten die gleiche Ausgangslage wie bei uns vor der letzten Saison.

Ist ja auch bei Hertha fast der identische Kader.

😉


Plumpe71
14. Juli 2015 um 16:40  |  481591

Kamikater // 14. Jul 2015 um 15:17

Bei Schmadtke ist doch aber beachtlich, wie sich Hannover unter ihm und danach unter Dufner entwickelt hat, da scheint es doch in der Qualität der Manager deutliche Unterschiede zu geben ? 🙂 , aber um Schmadtke und Eberl würde man sich vermutlich umsonst bemühen, warum sollten die ein von ihnen gutes mitbestelltes Feld verlassen, andererseits gibt es aus meiner Sicht für uns immer Alternativen nur fehlt mir der Glaube dass man hier in Berlin unter dieser Führung ernsthaft interessiert ist. Nach dem 2. Abstieg und dem Theater um die Relespiele gegen Düsseldorf wäre aus meiner Sicht eine gute Gelegenheit gewesen einen Cut zu machen, statt dessen wurde rasch Luhukay präsentiert und mit Hochdruck an der neuen Saison gearbeitet, hat man denn tatsächlich mal analysiert , woran es in Berlin haken könnte. Nach der letzten Saison doch im Grunde das gleiche Bild, es wird von gefundenen Hebeln gesprochen, wie man den Abstand zu Topklubs verkürzen will, ich zweifel ernsthaft an, dass Preetz ein langfristiges sportliches Konzept entwerfen kann, Spahic und Madlung zuletzt zeigen mir , dass er im hier und heute lebt und mitunter nur kurzfristig auf Schwachstellen reagiert. Hier fehlt , und da sind wir uns ja weitestgehend einig, eine Hilfestellung in Form eines Sportdirektors.

@Exil,

“ Aber Du hast ja @ub sicherlich gelesen, der(frei aus dem Kopf) mal schrob, dass ein Sportdirektor bei Hertha keinen Sinn ergibt, weil es das GF-Tätigkeitsfeld des GF Sp&K einschränken würde. “

genau darin sehe ich ja das Problem, Preetz sein Aufgabenbereich gehört eingeschränkt, mit der Aufgabenflut sehe ich ihn schlicht überfordert.

“ Der Juli wird eben in seiner ganzen Breite für das Gespräch mit Pal genutzt. “

Der war gut, da fehlt jetzt nur noch in der Tiefe des Raumes 🙂

La49 // 14. Jul 2015 um 15:23

Guter Beitrag, die Einschätzungen zu den Klubs gefallen mir, ich teile da einiges deiner Prognosen,

DARMSTADT, da wäre ich nahe bei dir

INGOLSTADT , wird interessant, grundsätzlich eine sehr spielstarke Truppe, die anders als viele Werksklubs auch finanziell bei weitem nicht so viel raushauen kann, trotz Audi wirtschaften die schon etwas anders.

HAMBURG, auch da sehe ich vieles ähnlich, den Beweis dass Labbadia sich nicht schnell verbraucht und mit Teilen der Mannschaft überwirft, steht da noch aus.

STUTTGART

Ich halte Zorniger für einen sehr guten Trainer, fraglich wird sein, ob er seinen Spielstil mit dem vorhandenen Material durchziehen kann

Insgesamt denke ich, dass alles ab Platz 10 gegen den Abstieg spielt, die einen mehr die anderen etwas weniger mit Hang zu den EL Plätzen, aber ohne wirkliche Verstärkungen im Mittelfeld wird das für die alte Dame eine sehr schwere Saison, dazu kann ich Dardai nicht endgültig einschätzen bzw. einordnen. Tendenziell meine ich aber, dass trotz Abstiegkampf ein etwas besserer Ertrag mit diesem Kader möglich gewesen wäre, vor allem spieltechnisch hätte das anders aussehen können, mir eine Spur zu defensiv und zögerlich. Mainz hat es uns nach dem Trainerwechsel zu dem Schweizer in der Saison vorgemacht, wie eine Mannschaft nach wenigen Trainingseinheiten auftreten kann. Keine generellen Vorbehalte gegen Dardai, aber ne gewisse Skepsis ist da schon da.


jayjayokocha
14. Juli 2015 um 16:43  |  481592

BD

1) Besiktas holt Quaresma (nicht BD)
2) Moskau startet am Sonntag in die neue Saison gg St Petersburg
3) BD will keinen neuen Vertrag (Bild)

ein vorsichtiges #Nachtigallickhördirtrapsen?


Paddy
14. Juli 2015 um 16:46  |  481593

die Hoffnung stirbt immer zuletzt, solange sie nicht am 31.08.2015 stirbt und wir nur mit Weiser 1 Zugang haben und alle Talente weiterhin verkaufen…^^


Kamikater
14. Juli 2015 um 16:48  |  481594

@plumpe
Unsere Probleme sind vielschichtiger und historischer, als dass man mit einem neuen Sportdirektor CL mit 18 Jährigen erwarten darf. Ist alles logischwerweise schneller geschrieben, als leicht umgesetzt.

Letztlich fehlt viel viel Geld, um etwas völlig grundlegend Neues als Fan zu erleben. Wenn man sich anguckt, wieviel Jahre und wieviel Geld VW ins Rennen warf, um WOB dorthin zu entwickeln, wo sie stehen, hat man eine Vorstellung.

Auch Dortmund ist erst seit November 2014 schuldenfrei, wobei das bei den Umsätzen egal ist. Aber das sind mit 50-75 Mio Investitionen p.a. ganz andere Dimensionen. Alle anderen dümpeln hinterher.


Kettenhemd
14. Juli 2015 um 16:48  |  481595

@plumpe
Schmadke, Reuter, Heidel hatte ich hier auch schon mal die Diskussion gebracht. Eberl nicht, der war vor Favre auch nur der Pleiten Eberl. da ist der Trainer eher der erfolgfaktor.


Kettenhemd
14. Juli 2015 um 16:49  |  481596

Sorry @ kami


Plumpe71
14. Juli 2015 um 16:49  |  481597

coconut // 14. Jul 2015 um 15:37

ganz genau und über diese strigente Vorgabe, dass man nur dann einen Spieler holt, wenn man sich einig ist, ärgere ich mich heute noch maßlos. Hier werden Verantwortlichkeiten verschoben, hin zu einem Trainer ( Jlu ) , der zu diesem Zeitpunkt wegen der Option in Dardais Vertrag doch längst nicht mehr die volle Rückendeckung des GF Sport gehabt haben dürfte, so zumindest meine Einschätzung. Den sportlichen Bedarf im Mittelfeld hätte Preetz erkennen müssen, das Experiment mit dem Jungtrainer in schwieriger Lage ist grad noch mal so gut gegangen, viele Alternativen hatte er bis auf eine Stammelf ja nicht. Aktuell verstärken wir uns auf den Flügeln auch qualitativ und schaffen da einen immensen Konkurrenzkampf ( gut so ) , aber vernachlässigen erneut das so wichtige Zentrum, Vali ist da keine Dauerlösung und wie sich Beerens dort machen würde, weiß ich nicht. Dardai ließ verlautbaren, dass er Beerens in den Testspielen in der Zentrale einsetzen will.


lieschen
14. Juli 2015 um 16:52  |  481598

@Spree1892 // 14. Jul 2015 um 15:48

Danke für die Info ,

hat schon bei Transfermarkt nacheschaut und da auch auf Umwegen eine Info bekommen,

@jayjayokocha // 14. Jul 2015 um 16:43

Nachtigall .. könnte man wirklich leise trapsen hören
hört sich gut an


La49
14. Juli 2015 um 16:54  |  481599

Zu meiner Einschätzung bzgl. Darmstadt vielleicht nochmal anders formuliert.

Ob Darmstadt am 34. Spieltag noch die Chance auf Klassenerhalt hat, hängt nicht unwesentlich davon ab, wieviele Punkte sie gegen uns gemacht haben.


Plumpe71
14. Juli 2015 um 16:59  |  481600

Kamikater // 14. Jul 2015 um 16:48

sehe ich ähnlich, die CL Starter scheinen , bis auf manch Überraschungsteam , fest vergeben. Die Kluft zwischen den Topklubs der Liga und dem “ Rest “ ist unverkennbar, wobei der Einsatz von Geldmitteln alleine keine Garant für sportlichen Erfolg ist. Das konnte man bei Mancity lange sehen und vor Hecking auch bei den Wölfen. Gefährlich wird es, wenn neben dem Geld ein fähiger Übungsleiter kommt.. den haben sie mit Hecking ja aktuell und schon läuft es.

Ich hätte nicht mal den Anspruch um die vorderen Plätze um 1-4 mitzuspielen , schon die letzten EL Partien im Jahnsportpark haben mich eher gelangweilt , aber ständig nur um das nackte Überleben ohne eigene Visionen lockt doch dauerhaft niemand ins Stadion.

Kettenhemd // 14. Jul 2015 um 16:48

Rettig wäre sicher auch eine seriöse Lösung gewesen, gibt ja so viel Möglichkeiten. Falls der der Erfolg in Gladbach zu einem Großteil dem Trainer zuzuschrieben ist, dann müßte Favre im Gegensatz zu seiner Zeit bei uns aber transfertechnisch ordentlich zugelegt haben, ich denke Eberl hat sich schon gut entwickelt und die Kombi paßt, Preetz / Favre wohl eher nicht 🙂


Paddy
14. Juli 2015 um 17:00  |  481601

Beerens in die Zentrale… hui, da hat der Dardai aber was vor… weiß echt nicht, wie es bei Ihm mit dem Bälle halten und verteilen aussieht, aber eine Option die es zu testen gilt sehe ich bei Ihm auch:

-Geschwindigkeit

-Auge für Mitspieler, alleine durch seine 3 Millionen Flankenläufe und das reinziehen in die Mitte und passen… mal schauen 😉

-schnelles Antizipieren, kann ich nicht einschätzen… müsste einfach mal einstudiert werden 😉

– von Stocker war dann der Dardai nicht überzeugt, sagt mir dieser Test aus und versucht ein fixes und im gesamten spielstarkes Mittelfeld aufzubauen…


Paddy
14. Juli 2015 um 17:02  |  481602

nur die Verletzungsanfälligkeit sollte mal in den Griff bekommen werden, dann könnte mit Duschi, Stocker und Weiser / Defensiv doch schon was abgebrannt werden…


fg
14. Juli 2015 um 17:04  |  481603

@Paddy:

Beerens in die Zentrale? Ist das was geplant?


Paddy
14. Juli 2015 um 17:08  |  481604

wenn ich das Richtig verstehe:

Kraft
Pekarik-Langkamp-Brooks-Weiser
Skjelle
Duschi-Beerens- Stocker-Allagui
Kalou o.Ä.


La49
14. Juli 2015 um 17:08  |  481605

@kettenhemd
Favre war die letzte Patrone, die Eberl hatte.

@kamikater
Da unerwartete Geldquellen sich wohl auch für die nächsten beiden Transferperioden nicht werden erschliessen lassen, kann das nur durch Erhöhung des Marktwertes der eigenen Spieler erfolgen.

So bitter es klingt: Alles, was jünger als 25 ist, wird in den nächsten 2 bis 3 Jahren stattliche Transfererlöse reinbringen müssen. Sei es, dass wir an englischen TV-Geldern partizipieren oder ein Juwel nach deutlicher Leistungssteigerung innerhalb der Bundesliga wechselt.

Setzt aber voraus, dass die Vertragslaufzeiten entsprechend sind. Deswegen ist die Verlängerung mit Schulz und Brooks überlebenswichtig.

Diese beiden plus Weiser können uns ggf. irgendwann mal die finanziellen Spielraum geben, um weitere Talente von ausserhalb zur Weiterveredelung verpflichten zu können.

Eine eher unpopuläre Entscheidung würde ich auf der Torwartposition fällen. Körber oder Gersbeck sollten in Zeiten, in denen für Torhüter einige Klubs richtig Geld in die Hand nehmen, zur Nummer 1 aufgebaut werden. Für Kraft werden wir keine grossen Summen mehr aufrufen können. Der weckt keine Begehrlichkeiten. Schade für ihn. Aber strategisch gedacht sollte jetzt eine neue Nummer 1 aufgebaut werden. Ich war damals bei Neuers erstem Spiel für Schalke in der Arena. Seltsame Stimmung damals unter den Schlake-Fans. Das war gewagt, Rost abzusägen. Aber irgendwann muss der Nachwuchs mal ins kalte Wasser geworfen werden.

Klar, das ist nichts für Fussball-Romantiker. Tut mir auch weh. Aber ein bisschen Moneyball – gut gespielt – ist besser als mit schwer vermittelbaren Ü30-Spielern rumzuhängen, für die es keinen Markt gibt, die mich aber über die Restlaufzeit der Verträge noch richtig Gehalt kosten.

Ich mache mir übrigens auch keine Illusionen darüber, dass wir irgendwann auch Stocker und Beerens werden abgeben müssen solange es noch Ablöse gibt.

Einen Kalou verkaufen wir auch maximal noch nach Saudi-Arabien, China oder in die Türkei.


Kamikater
14. Juli 2015 um 17:08  |  481606

@Paddy
Das ist auch meine Hoffnung. Soviel Pech ist auch irgendwann mal vorbei.

@Kettenhemd
Wat los? Allet schick. 🙂


Plumpe71
14. Juli 2015 um 17:10  |  481607

@fg, Paddy,

Dass Beerens in der Zentrale getestet werden soll, habe ich aus dem Kicker , vor ca. 14 Tagen.

Ich hoffe nicht, dass man sich zu sehr auf den Ungarn BD für den Flügel konzentriert und die Mitte ausschließlich mit eigenen Bordmitteln abdecken will.


Kamikater
14. Juli 2015 um 17:14  |  481608

@La49
Fly with the eagle or scratch with the chicken. Ja klar. Aber jeder, der im Management in Lohn, Brot und Verantwortung steht wird das kaum riskieren. Wäre aber auch meine einzige Alternative. Mir würde weniger Larifarifussball schon reichen. Dafür miss auch mal wieder ne Taktik und Willen her. Dazu noch ein bestehendes gesundes Team. Und alles andere liegt nach den Transfers bei Pal. Ob er es kann? Keine Ahnung.


fg
14. Juli 2015 um 17:19  |  481609

Schätze mal, Herthas langfristige (auf viel „Verletzungsglück“ fußende) Planung für die Saison lautet:

Kraft
Weiser, Langkamp, Brooks, Platte
Skjelbred (Cigerci)
Beerens, Baumi (X), Stocker, Susi
Kalou (Schieber, Allagui)


Ursula
14. Juli 2015 um 17:20  |  481610

# Pal Dardai

ubremer // 14. Jul 2015 um 12:20

@Baumjohann
ist erstmals nach einem Jahr Zwangspause wieder am Ball. Trainer Pal DARDAI sagte,
dass Baumjohann am morgigen Mittwoch
in Neuruppin gegen Rayo Vallecano EINE HALBZEIT spielen wird“…..

Du gute Güte!!!

Na bravo…


sunny1703
14. Juli 2015 um 17:20  |  481611

Wen es interessiert heute um 22 Uhr 15 der Präsident beim RBB. Neee, nicht nur JG sondern WG. 🙂

RBB, der Hertha Sender! 🙂

lg sunny


Ursula
14. Juli 2015 um 17:21  |  481612

…“…


Paddy
14. Juli 2015 um 17:21  |  481613

Platte hatte ich komplett verdrängt xD unserer Stanikerl^^


Susch
14. Juli 2015 um 17:22  |  481614

@kamikater
Es geht doch nicht nur darum wieviel Geld ich ausgeben muss um vorwärts zu kommen.
Sondern es geht darum wofür ich das Geld ausgebe.
Wir holen fast nur Spieler die uns
a) nicht weiterbringen und
b) kaum Transfereinahmen generieren.
Dazu kommt das aus den Nachwuchs nichts nachrückt bzw.der Nachwuchs zu schlecht ist.
Bevor ich diese ganze Kohle plus viel zu lange Verträge für null Entwicklung ausgebe, da überlege ich mir doch lieber wie man das Geld sinnvoller anlegen kann.
A) ein Sportdirektor der sich nur um das sportliche kümmert.
B) die Scouting Abteilung so profesionalisieren das man sich weltweit um Spieler kümmert die bevor sie unerschwinglich werden hier aufschlagen. Beispiele Götze,Reus,Lewandowsky,Di Santo.
Die Trainerjobs im Nachwuchs nicht immer an irgendwelchen ehemaligen vergeben, sondern an Trainer die das gelernt haben.
Dazu ein einheitliches Konzept von der Jugend bis zu den Profis entwerfen. Spielsystem usw.
Nicht der Trainer bestimmt die Transfers, sondern der Verein sucht den passenden Trainer für ihre Spielidee.
Nach einer miserablen Saison kann man zumindest mal soviel Anstand erwarten das man sich dafür entschuldigt obwohl man genug Geld zur Verfügung hatte um besser zu werden.
Das es dann schlechter geworden ist und man sich dafür nicht rechtfertigen muss, ist dann der Beweis der Uneinsichtigkeit der Verantwortlichen.
Das es nicht besser geht hat man ja selbst schon kundgetan.
Vielleicht doch so etwas wie Einsicht.
Wir sind mittlerweile so langweilig, so farblos, so uninteressant geworden das selbst Mannschaften wie Darmstadt aufgrund ihrer Arbeit mehr beacht werden.
Dazu kommt das wir so mittellos sind das wir nichtmal selbst wenn wir es wollten Spieler verpflichten können ohne erstmal während der Transferperiode selbst Spieler loszuwerden.
Warum muss man erst handeln wenn es zu spät ist?


Paddy
14. Juli 2015 um 17:22  |  481615

@sunny was will der denn wieder für ein voreinstudiertes Zeugs von sich geben?^^


SchussTorHurra
14. Juli 2015 um 17:24  |  481616

@Paddy // 14. Jul 2015 um 17:08

eher:

————-Kraft
Peka—Langkamp-Brooks–Platte
————Skjelle
Weiser-Beerens-Stocker-Dzsuszsak
————Allagui

jedenfalls, wenn man den wenigen Neuigkeiten zu Hertha folgt:
-Allagui zentral, hat Vorsprung vor Kalou
-Pal schwärmt von Pekarik
-Stocker bleibt zentral, Beerens wird dort getestet


Peter
14. Juli 2015 um 17:25  |  481617

@Dzsudzsák
Ich kann die sagen was die Gerüchte hier sind (und seit lange Zeit, keine Geheimnisse)
wenn Hertha offiziel macht das Dárdai ist auch das ung. Nati Trainer
– Dzsudzsák sagt ja
– eine andere offensivspieler (nicht ungar) sagt ja
– und für Dárdai Hertha bekommt cca. was als Gehalt für diese zwei zahlen muss.
ich habe keine beweise, nur Gerüchte
ist sicher das Deal geht in diese Richtung, Details kann abweichen

Dárdai macht nur was er bisher gemacht hat, er ist bei die Spiele, motiviert, macht das Taktik, aber ein Trainer Team macht das Arbeit.


Paddy
14. Juli 2015 um 17:27  |  481618

Bei Allagui hab ich zwar noch ein wenig Bauchweh, aber ich werde mich überraschen lassen von seiner „geilen Frühform“^^


SchussTorHurra
14. Juli 2015 um 17:27  |  481619

mit @fg // 14. Jul 2015 um 17:19 kann ich mich anfreunden.
dazu Pal: „Die Spieler werden fit sein, das verspreche ich.“


Ursula
14. Juli 2015 um 17:32  |  481620

dazu Pal: “Die Spieler werden fit sein, das verspreche ich.”

UND Alexander Baumjohann…..???


psi
14. Juli 2015 um 17:42  |  481621

Es gibt bewegte Bilder vom morgendlichen Training. Da ist zu erkennen, dass die Sprungkraft von Baumjohann wesentlich geringer ist, als bei den anderen Spielern. Deshalb bin ich auch überrascht, dass er eine Halbzeit spielen soll.


Paddy
14. Juli 2015 um 17:47  |  481622

Video vom Training… hast mal nen Link?^^


linksdraussen
14. Juli 2015 um 17:48  |  481623

Der Einsatz von Baumjohann hat wohl vornehmlich eine psychologische Funktion.


Blauer Montag
14. Juli 2015 um 17:48  |  481624

*nominiert*
die Startelf für Bielefeld

Torwart ; Pekarik, Lustenberger, Langkamp, Platthardt
MISTER X
Weiser, Skjelbred, Baumjohann, Stocker
Allagui


Kamikater
14. Juli 2015 um 17:48  |  481625

@Susch
Meinst Du damit Spieler wie Weiser, Stocker, Schieber, Haraguchi, Beerens und Plattenhardt?


hurdiegerdie
14. Juli 2015 um 17:50  |  481626

Peter // 14. Jul 2015 um 17:25

Ui, das wäre mal eine Erklärung für das Kuddelmuddel.


psi
14. Juli 2015 um 17:52  |  481627

@Paddy
das kannst Du in der Bild sehen.


La49
14. Juli 2015 um 17:54  |  481628

Bitte jetzt nicht auf mich einprügeln, weil ich als Beispiel den Vertrag mit Peter Niemeyer als Grundlage für mein Posting nehme.

Ich mag Peter als Typ, Kämpfer und finde es schade, wie er als Kapitän abgesetzt wurde.

Nach dem ersten Abstieg kam er zu uns und hat m.E. als Kämpfer seinen Anteil am ersten Aufstieg gehabt. Auch als Aufstiegskapitän hatte er seinen Anteil am zweiten Aufstieg.

Schaut man sich aber an, dass sein erster Vertrag von 2010 bis 2014 lief und nach dem Abstieg 2012 bis 2016 vorzeitig verlängert wurde, ist das wieder so ein Ding, wo ich verstehe, dass man seitens des Managements ein Zeichen setzen wollte.

„Peter Niemeyer ist ein absoluter Führungsspieler“, sagte Trainer Jos Luhukay in einer Pressemitteilung der Berliner. „Er spielt in unseren Planungen eine zentrale Rolle. Deshalb ist die Einigung ein ganz hervorragendes Zeichen.“ Der ursprüngliche Vertrag Niemeyers, der bis 2014 galt, wurde von Hertha den Bedingungen der 2. Bundesliga und dem geminderten Etat angepasst.

Morgenpost, 02.07.12

Zum einen ärgert mich im nachhinein, dass Luhukay ihn nach der o.g. Lobhudelei ein Jahr später dann einfach abserviert. Immerhin war Niemeyer der Aufstiegskapitän. Zum anderen muss man das ja so lesen, dass die Verlängerung in 2012 notwendig war, weil man ihn sonst zu Erstligakonditionen hätte weiterbeschäftigen müssen.

Wäre das so, heisst das, dass bereits 2010 handwerkliche Fehler bei der Verpflichtung der Spieler nach dem ersten Abstieg gemacht wurden, die dazu führten, dass wir heute noch 32-jährige Spieler bis 2016 im Kader haben, die uns sportlich nicht mehr weiterhelfen und für die es keinen Markt zu geben scheint, um sie gegen eine vernünftige Ablöse verkaufen zu können.

Wie gesagt, das bitte nicht als Spitze gegen Peter Niemeyer verstehen.

Mir geht es mal um das Grundsätzliche.
Warum haben wir teilweise bei den Verträgen solche Langläufer?

Ich verstehe auch, dass man unbedingt mit Ronny einen neuen Vertrag machen musste. Der Weggang des Aufstiegshelden wäre den Fans nicht vermittelbar gewesen. Hatten wir ja schon.

Warum der Vertrag mit Sandro Wagner, der ursprünglich bis 2014 lief, im September 2013 bis 2016 verlängert wurde, wird sich mir nie erschliessen. Oder habe ich die 5 Hattricks zum Saisonbeginn irgendwie verpasst?

Warum wir 2013 einen 26-jährigen Absteiger aus Düsseldorf ablösefrei verpflichten und ihm einen Dreijahresvertrag geben, habe ich auch damals nicht verstanden. War ja nicht so, dass der für Fortuna in der Bundesliga überragend gespielt hätte.

Das hier wäre die einzige Erklärung (damals auf herthabsc.de)

Trainer Jos Luhukay hat mit Johannes van den Bergh zu Gladbacher Zeiten zusammengearbeitet: „Er ist eine absolute Verstärkung, wird uns mit seiner Dynamik und seinem permanenten Einsatz auf der linken Seite viel Freude machen.“

Alles über 25 ist m.E., sofern nicht eine spitzenmässige Granate, die internationale Begehrlichkeiten weckt, ein Kandidat für 2-Jahresverträge mit einseitiger Option.


Colossus
14. Juli 2015 um 17:59  |  481629

Bittencourt nach Köln….die leisten gute Arbeit….über unsere Transferphase schweig ich mich gerade mal aus.


Ursula
14. Juli 2015 um 18:02  |  481630

linksdraussen // 14. Jul 2015 um 17:48

„Der Einsatz von Baumjohann hat wohl vornehmlich eine psychologische Funktion.“

NUR im „Wettkampf“, egal mit welcher
Relevanz“, wird nun mal das Risiko von
Spielern (Hingabe-Mechanismen) einfach
übergangen, unterschätzt!


Bakahoona
14. Juli 2015 um 18:08  |  481631

Für den Saisonausblick find ich es fast unmöglich aus den Ergebnissen des letzten Jahres eine Prognose zur Leistungsfähigkeit von Hertha zu geben. Was letztes Jahr an Pech, unabhängig von vorhandenem Unvermögen, reinkam ist bei mir noch sehr präsent. Eher unwahrscheinlich, dass sich Murphy’s Law nochmal so bestätigt. Daher herrscht bei mir ein wenig mehr Zuvertsicht, oder eher echte Neugierde demgegenüber was diese Spielzeit auf uns zukommt. Letzte Saison kam Hertha im Übertragenen Sinne auf drei Rädern, eines davon die Restfelge des Ersatzrades noch über die Ziellinie. Die neue Runde fängt aber wieder bei 0 an und gerade bei uns Herthanern sollte das doch Optimismus verbreiten.


Etebaer
14. Juli 2015 um 18:12  |  481632

Köln haut ja rein…

Bei allem Zukunftspotenzial eines Klubs muß das Jetztzeitpotenzial halt immer über die Knallgrenze reichen…


Spree1892
14. Juli 2015 um 18:15  |  481633

Man muss Respekt zollen insbesondere Köln und Mainz. Die nehme ich mal aus dem Konkurrenten Kreis raus. Sehe die beiden sehr als wundertüte an. Da geht nach oben Richtung El aber auch unten was.

Bisherige Konkurrenten sind dann Bremen Frankfurt HSV Hannover Stuttgart Ingolstadt Darmstadt und vielleicht Augsburg wegen der Belastung.


jayjayokocha
14. Juli 2015 um 18:15  |  481634

Wem langweilig wäre, der könnte hier für ein gelungenes Trikot OHNE Brustsponsor voten:

http://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/wer-hat-das-schoenste-trikot-der-bundesliga-41758658.bild.html


jayjayokocha
14. Juli 2015 um 18:16  |  481635

Da kommt eine interessante Tabelle raus..


Space
14. Juli 2015 um 18:16  |  481636

Ich finde Köln holt interessante Leute mit potential. Jojic, Sörensen, Heintz, Bittencourt, alle U 23.


Susch
14. Juli 2015 um 18:25  |  481637

@kamikater
Ich meine Spieler wie Vdb,Heitinga,Hegeler,Kalou,Jarstein oder Verlängerung der Verträge mit Wagner,Niemeyer oder Ronny.
Ob Beerens uns nun viel Geld einbringen würde steht auch auf einen anderen Blatt.
Stocker,Weiser und Haraguchi sind ok.
Natürlich ist man im nachhinein schlauer.
Aber Hertha hatte den größten Erfolg mit Talente oder Spieler die nicht schon vorher gescheitert sind.
Marcelinho,Pantelic,Gilberto,Wosz,Beinlich,Ramos,Simunic,Friedrich,Van Burik oder Kovac.
Wenn man jetzt öffentlich Interesse an Spieler wie Spahic,Madlung oder Sam äussert, bin ich mir nicht sicher ob man nun daraus gelernt hat oder nicht.
Die Transferperiode ist ja noch lang. Bis auf die Interesse an Dzsudzsak höre ich da noch nicht viel. Es sind aber noch einige Ex Stars im Umlauf. Trochowsky,Westermann,Boateng,Kuranyi zum Beispiel.
Nach der verpflichtung von Weiser hätte ich gedacht das Preetz es begriffen hat.
Dann kommen entweder Spieler vom Trainer die in seiner Nationalmannschaft spielen, oder ex Spieler, oder Spieler die woanders nicht mehr haltbar sind und die man loswerden will.
Ich kann da keinen Zukunftsorientierten Plan erkennen.


Ursula
14. Juli 2015 um 18:31  |  481638

@ Susch

Tja….!

Neu HIER, waa…?


lieschen
14. Juli 2015 um 18:34  |  481639

@Peter // 14. Jul 2015 um 17:25

ich habe mir schon gedacht dass das mit Bd an NAti gekoppelt ist von BD -Seite aus , das ist shon aus der Aussage zuhören von DB PAl bleibbt Nati Trainer und dass es bisher kein offizielles Statement gib von Preetz … also doch Poker


lieschen
14. Juli 2015 um 18:35  |  481640

zu schnell geschrieben , sorry


Paddy
14. Juli 2015 um 18:39  |  481641

ach nur Duschi als Anführer und der Rest Kindergarten würde mich schon freuen, aber Hinten haben wir auch noch Kraft (mit seiner riesigen Strahlkraft vorsicht Wortspiel)^^

mit Weiser wurde der erste Schritt auf den Weg der Besserung in gemacht, aber irgendwie fehlt da „wie immer bei Preetz“ jegliches Konzept… PREETZ muss sich mal darum kümmern was Hertha ausstrahlen will und dies sollte nicht die nächsten Jahre nach dem Trainer einkaufen gehen und gescheiterte Gestalten mit NULL Wiederverkaufswert holen und diese mit den ominösen Rentenverträgen ausstatten 😉


lieschen
14. Juli 2015 um 18:40  |  481642

@Peter

„Dárdai macht nur was er bisher gemacht hat“

ich denke das wäre mit der ARbeit bei Hertha kombinierbar , Widmayer kann durchaus auch eine Trainingseinheit alleine machen , das bekommt er hin

So wird der Deal wohl kommen

, also warten wir jetzt auf Hauptsponsor und die offizielle Bestättigung das Pal Nati Trainer bleibt


Kamikater
14. Juli 2015 um 18:41  |  481643

Bittencourt hätte ich hier auch gerne gesehen. Wobei ich mich schon wundere, dass H96 den abgibt, denn damit sind die für mich zusammen mit dem HSV und Stuttgart Anwärter auf ganz unten.


Paddy
14. Juli 2015 um 18:42  |  481644

…sondern so wie es nun das Paradebeispiel Köln grad macht einkaufen, zur Zeit kann Köln den Spielern auch nicht mehr bieten wie wir, woran es wohl liegt, dass die alle dort landen?^^


Susch
14. Juli 2015 um 18:46  |  481645

@Ursula
Bin zwar neu, lese aber schon lange genug mit um zu wissen das es große Unterschiede der Meinungen von mehreren Usern gibt.
Ist aber auch gut so 😉


Freddie
14. Juli 2015 um 18:54  |  481646

@susch 18:25
„Spieler die nicht vorher gescheitert sind“
Na ja, Pante und Jo waren vorher alles andere als erfolgreich, waren sogar großes Risiko


Freddie
14. Juli 2015 um 18:56  |  481647

@kami 18:41
Wundert mich auch sehr. Hatte nicht Dortmund sogar Rückkaufoption?


Philbur
14. Juli 2015 um 18:56  |  481648

@Peter

Wie immer Danke für das Update!

Kannst Du noch erklären, was Du mit:

– eine andere offensivspieler (nicht ungar) sagt ja

meinst?


Opa
14. Juli 2015 um 18:59  |  481649

@Bakahoona // 14. Jul 2015 um 18:08

Die neue Runde fängt aber wieder bei 0 an und gerade bei uns Herthanern sollte das doch Optimismus verbreiten.

So wie beim letzten Jahreswechsel? 😛


derby
14. Juli 2015 um 19:03  |  481650

Kölle

haben einen guten Manager und einen guten Trainer und machen seit langem einen sehr guten Job.

Was man nicht immer von der Hertha behaupten kann.

Das Köllsche Chaos ist nicht mehr existent und man hat auch in schwierigen Momenten immer die Ruhe behalten.

Sehr gut – freut mich für den Karnevalsverein.

Allerdings haben uns auch alle gelobt, für die Einkaufspolitik des letzten Jahres – wo wir dann standen, wissen wir alle.


Kamikater
14. Juli 2015 um 19:07  |  481652

@derby
„Das Köllsche Chaos ist nicht mehr existent …“

Stimmt nicht.


flötentoni
14. Juli 2015 um 19:15  |  481659

@Peter, habe ich das richtig verstanden:
Dusche kommt wenn PAl Natitrainer bleibt?

Das wär ja ein starkes Stück! Und zwar wenn Hertha sich so erpressen lassen würde…meine Meinung. Angesehen davon gehe ich fast davon aus, dass Pal die Saison nicht als Chefcoach unter MP übersteht, qwenn sich nicht signifikant was am Kader ändert.

Ich kann auch n icht nachvollziehen, warum dem Herthaurgestein udn FAnliebling (Aber auch Trainerneuling) zugetraut wird, die Spieler besser zu machen, deren Einstellung zu ändern und und und…HAben vorher voiele gestandene Trainerpersönlichkeiten nicht geschafft. Aber abwarten.

Ich hätte mir auch gewünascht, dass Hertha nach der Verpflichtung von Weiser den Kölnschen Weg gegangen wäre (und zwar schon letztes JAhr), da unsere einzige Möglichkeit dem Fahrstuhl oder den Weg von Bochum (graueste Maus der 1. Liga und nun gestandener 2. Ligist) zu entgehen, indem Spieler, sei es aus der eigenenen Jugend oder aussichtsreiche TAlente (wo Freiburg, Gladbach, Mainz, Hoffe und Co die immer finden) aufbauen und mit Transfererlösen verkaufen, sein kann. (Watten Satz)

Aber kann auch daran liegen, dass die og Vereine ein Konzept haben, auf junge entwicklungsfähige Sieler setzen, attraktiven Fußball spielen und auch mal in den Abstiegskampf geraten (oder gar absteigen). Aber ansehnlicher als das was im zugigem Oly seit JAhren kredenzt wird, ist es allemal.


Opa
14. Juli 2015 um 19:16  |  481660

Kamikater // 14. Jul 2015 um 19:07

@derby
“Das Köllsche Chaos ist nicht mehr existent …”

Stimmt nicht.

Das ist ja mal ein überzeugendes Argument. Fast wie ein mit mit aufstampfenden Fuß begleitetes „Doch“ 😛


La49
14. Juli 2015 um 19:27  |  481666

Das kölsche Chaos kriegst Du am besten in den Griff, wenn ein Karnevalsfunktionär und eine Vereinslegende einen deutschen Top-Manager ins Boot holen.

Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Vernetzung ist da erstaunlicherweise gelungen.

Seitdem scheint es in Köln ruhig geworden zu sein. Von den Aktionen der Ultras mal abgesehen.

Man muss sich mal vorstellen, dass die Präsidiumsmannschaft den Verein am Abgrund übernommen hat. Da Hertha die Kölner am letzten Spieltag auf einen direkten Abstiegsplatz schubsten, stiegen die mit uns ab. Mussten in Liga 2 sogar eine Ehrenrunde drehen.

Gefühlt scheinen die etablierter als wir zu sein. Trotz 24 M€ Verbindlichkeiten.

Nun gut, das schwere zweite Jahr nach dem Aufstieg kommt erst noch. Aber die scheinen sowohl in der Führung als auch im Kader verdammt gut aufgestellt zu sein.


Opa
14. Juli 2015 um 19:48  |  481673

@La49 // 14. Jul 2015 um 19:27

Gefühlt scheinen die etablierter als wir zu sein. Trotz 24 M€ Verbindlichkeiten.

Wir sind nach einer Finanzspritze von 61 Mio nicht mal schuldenfrei, sondern lediglich „frei von zintragenden Verbindlichkeiten“

Anzeige