Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Alles Gute kommt von oben, heißt es ja so schön. In Schladming kam in den vergangene zwölf Stunden so allerhand aus Richtung Himmel, Paraglider zum Beispiel, vor allem aber eine gehörige Abkühlung. Nach einem kräftigen Sommergewitter (inkl. eindrucksvoller Blitzlicht-Show) ist es am Donnerstagmorgen zwar wieder sonnig, aber angenehm kühl. Heißt: 22 Grad.

10 Uhr: Die Profis daddeln schon am Spielfeldrand mit dem Ball, das Trainerteam steht bereit. Pal Dardai pfeift an – schon geht’s los.

Ein Blick aus der beschaulichen Steiermark in die große weite Fußball-Welt:

Seit Mittwoch in Schladming dabei: Präsident Werner Gegenbauer. So auch am Donnerstagmorgen auf dem Trainingsgelände.

Wofür Bierbänke doch so alles gut sein können:

Hatten gestern die Chance, mit Geburtstagskind Thomas Kraft zu sprechen. Mein Text zu Kraft und der komplizierten Torwartsituation bei Hertha aus der Donnerstagsausgabe der Morgenpost: hier.

10:30 Uhr: Was braucht es, um 22 Fußball-Profis so richtig ins Schwitzen zu bringen? Richtig: Acht Bierbänke und Fitness-Coach Henrik Kuchno. Stabilisationsübungen in allen erdenklichen Varianten. Puh!

10:35 Uhr: Nach Ernst kommt Spaß. Auf einem Kleinfeld wird im Fünf-gegen-fünf Sitzfußball auf Minitore gespielt, auf dem zweiten Kleinfeld heißt es Fünf-gegen-fünf. Ballberührungen sind dabei nur mit dem Kopf erlaubt.

10:42 Uhr: DAS. TAT. WEH. Roy Beerens mit einem Volleykracher beim Sitzfußball – genau in die norwegischen Kronjuwelen von Per Skjelbred. Der krümmt sich vor Schmerz. Dardai: „Eis, wir brauchen Eis!“​

10:55 Uhr: Schuhwechsel. Lauf- statt Stollenbesohlung. Sprich: Der fußballerische Teil der Einheit ist durch.

11 Uhr: Die Spieler, die am Vorabend gegen Fulham gespielt haben, gehen mit Dardai und Widmayer auf einen Geländelauf. Die verbliebenen Profis drehen ihre Runden im flotteren Tempo auf dem Trainingsplatz.

Gruppe I: Schulz, Kalou, Baumjohann, Kauter, van den Bergh, Mittelstädt.

Gruppe II: Ronny, Gersbeck, Weiser, Hosogai.

Rune Jarstein hat derweil schon den Heimweg mit dem Rad angetreten. Der Norweger hatte zuvor ein individuelles Programm absolviert.

11:25 Uhr: Cool-Down beim Stretching. Das war’s von der Vormittagseinheit.

UPDATE: Die Nachmittagseinheit entfällt. Stattdessen versucht sich die Mannschaft im Rafting. Hier geht’s Freitagvormittag weiter, live vom Trainingsplatz.


296
Kommentare

Plumpe71
23. Juli 2015 um 10:03  |  484588

Edelmetall ? 🙂


Plumpe71
23. Juli 2015 um 10:04  |  484589

mal aus dem Vorfred ausnahmsweise rübergezogen

Valentin Stocker hat maßgeblich zum Klassenerhalt beigetragen. Nicht zuletzt durch sein konsequentes Anlaufen des Mainzer Keepers Karius bei Dardais Debüt.

Ohne Stocker wäre es viel schwieriger geworden und auch ich denke aktuell über Kalou nach, ohne zu vergessen dass auch er Wegbereiter des Klassenerhaltes gewesen ist und durchaus auch Opfer der allzu defensiven Spielweise unter Pal.

Julian Schieber ist aktuell der beste Scorer, den wir haben, aber seine Verletzungsanfälligkeit muss berücksichtigt werden. Ein 12-15 Tore Mann vorne wäre sicher nicht verkehrt, aber nicht Wagner, Haraguchi oder Allagui, nur meine Meinung

Das Spiel gestern gegen Fulham hat mir über weite Strecken sehr gut gefallen, wann hat man denn zuletzt mal so flüssige und vor allem schnelle Kombinationen und Spielverlagerungen gesehen ? Anders als noch gegen Vallecano stand die Mannschaft nicht ganz so tief und ist aus dem Mittelfeld sehr gut nachgerückt.

Macht schon Lust auf die neue Saison und was sich auf der Abgangsseite zumindest theorethisch anbahnt, läßt sich auch gut an. Ich hoffe, dass Wagner und auch Niemeyer auch noch einen anderen Verein finden und dann würde ich zumindest von einer guten Transferperiode sprechen, was die Kaderentschlackung anbelangt.

Kandidaten für das Kapitänsamt wären für mich Langkamp, Pekarik , ein fitter Schieber vielleicht auch.

Brooks würde ich damit nicht überladen, der muss selbst für sich stabiler werden, erst dann solltest du als Spieler andere Spieler führen.


23. Juli 2015 um 10:05  |  484590

Dann ist es so wie in Berlin, allerdings ohne Paraglider😉

Guten Morgen


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 10:11  |  484591

@ThomasKraft

gestern in der Medienrunde über Euch:

„Was soll mich das interessieren? Zum Beispiel in der Welt des Internets, diese ganzen anonymen Typen, die irgendwo was schreiben. Ich muss damit umgehen, in meinem Job ist das normal. Ich muss das reduzieren können auf die Leute, die wichtig sind, das ist ein kleiner Kreis.“

P.S. Heute Abend startet ein neues Talk-Format“ZDFDonnersTalk“ (ZDF, 22.15 Uhr).

Einer der Gäste ist Dieter Matz, der Kollege vom Hamburger Abendblatt, der seit sechs Jahren den HSV-Blog ‚Matz ab‘ betreibt.
Thema: „Wie kann man sich gegen Cybermobbing wehren?“


wilson
23. Juli 2015 um 10:15  |  484592

Thomas Kraft:

Ich muss das reduzieren können auf die Leute, die wichtig sind …

Ich glaube, er meint mich.


hermsdorfer
23. Juli 2015 um 10:17  |  484594

Recht hat er , der Kraft.
Aber das trifft auf jeden zu der im Rampenlicht steht.
Heute lässt doch nahezu jeder sein „Geistigen Müll „ins Internet …….


elaine
23. Juli 2015 um 10:19  |  484595

@Stocker

ich finde die Statistik von @hudiegerdie überraschend, dass Stocker 17 Punkte beigesteuert hat. Das ist etwas unter gegangen.
Ich will die 9 Punkte von Kalou auch nicht schmälern, aber für mich war das das mindeste, denn dafür ist er hier und unser bester Verdiener bisher.
Er hat auch oft gezeigt, dass er ein begnadeter Fußballer ist. Mich hatte einfach irritiert, dass er öffentlich bekannt gab, dass er in der Hinrunde keine Lust zum Laufen hatte. Er hat sicher unter den mangelnden Anspielen aus dem Mittelfeld gelitten, aber für mich sind 4(2) Tore trotzdem etwas mager.
Als er ankam und immer so ein lachendes Gesicht hatte, dachte ich er würde die Mannschaft mitreißen, nun war leider das Gegenteil der Fall. Shit happens?
Als Kapitän würde ich noch Schelle sehen, in den Spielen , in denen er die Funktion hatte, hatte er mir darin gut gefallen.
Gegen Fulham hat mir die Mannschaft auch gut gefallen. Beerens auf der linken Seite in der prallen Sonne hatte es schwerer, als die auf rechte Seite in der 1.HZ.


Joey Berlin
23. Juli 2015 um 10:26  |  484596

Guten Morgen nach Schladming,

Kraft hatte ja gestern seinen großen Medienauftritt, heute Thema in den Blättern.
@jl, verlinke doch mal bitte deinen Artikel in der MoPo.

Interessante Passage auch in der Berliner Zeitung

Fragt man Kraft etwa nach dem Teamcharakter, antwortet er: „Es ist eine eher ruhige Mannschaft, die sicherlich manchmal lauter werden kann. Das heißt aber nicht, dass wir keine Typen haben. Es ist halt nicht jeder so, wie ich es bin.“ Und über die wiederkehrende Kritik an seinen Jobqualifikationen sagt er: „Was soll mich das alles interessieren? Zum Beispiel in der Welt des Internets, diese ganzen anonymen Typen, die irgendwo was schreiben. Ich muss damit umgehen, in meinem Job ist das normal. Ich muss das reduzieren können auf die Leute, die wichtig sind, das ist ein kleiner Kreis.“ Mehr muss man dazu nicht sagen.

http://www.berliner-zeitung.de/hertha/hertha-bsc-ein-fragwuerdiges-geburtstagsgeschenk,10808800,31286196.html


Joey Berlin
23. Juli 2015 um 10:27  |  484597

#zu spät, doppelt hält… 😉


Plumpe71
23. Juli 2015 um 10:33  |  484598

@elaine

Auch wenn das manche vielleicht nicht gerne hören, aber Stocker ( und auch Platte ) haben vom Trainerwechsel profitiert und sind Stammkräfte geworden. Finde sogar, dass Platte neben Pekarik einer unserer stabilsten Spieler ist, den Jungen finde ich technisch und auch taktisch ne Klasse besser als Schulz und vdB.

Bei Kalou bin ich recht nahe bei dir, er blieb unter seinen Möglichkeiten und über seinen lässigern Lupfer in der prekären Phase, wo wir einen Dreier am nötigsten gebraucht hätten, habe ich mich auch geärgert. Ich würde sogar behaupten, dass Schieber und durchaus auch Wagner die Chance nicht so kläglich versemmelt hätten, aber die Klasse wurde ja gehalten. Ich denke, wenn Kalou nicht zur neuen Saison extrem anreißt, wird ihm ein genesener Schieber auf Sicht aus der Startelf verdrängen.

Schelle wäre als Menalitätsmonster wie Pal auch kein schlechter Kapitän, ja 🙂


Dan
23. Juli 2015 um 10:40  |  484599

#Abkühlung

So ein Platzregen mit allem Drum und Dran, ist wohl Immerhertha-Trainingslager-Standard.
Letztes Jahr viel es mit dem ertsen@ub-Treffen zusammen. Ähnliche Zeit. 😉
——
#Stocker
Die @hurdie-These ist jetzt nicht mein Ansatz, aber wir, Hertha und Dardai können sich unter anderem bei einem fitten Stocker der Rückrunde für den Klassenerhalt bedanken.

Für mich einer der Spieler der Rückrunde.


Dan
23. Juli 2015 um 10:41  |  484600

v=f


Treat
23. Juli 2015 um 10:46  |  484601

Ich weiß ja nicht, ob da bei Kraft eher Frust oder Angriffslust durchklang, er hat aber so oder so vollkommen recht.

Wenn er auch noch über das Geschreibsel hier oder anderer Stelle nachdenken müsste, hätte er viel zu viel zu tun, um sich auf seinen Job und sein restliches Leben zu konzentrieren.

Ich denke, den meisten ist bewusst, dass unser Zeug hier und auch die Beiträge an anderen Stellen immer nur der gegenseitigen Selbstbespaßung dienen und in aller Regel nicht geeignet sind, Weisheiten an denjenigen heranzutragen, der gerade im Blickpunkt des jeweiligen Interesses stehen. Da dürfte noch nicht eine einzige Erkenntnis gepostet worden sein, die, wenn sie überhaupt ernst zu nehmen ist, nicht auch längst aus dem engeren Umfeld desjenigen an ihn herangetragen wurde.

Den Wenigen, die das immer noch nicht begriffen haben und die tatsächlich der Auffassung sind, sie hätten wichtige Dinge mitzuteilen, die der Betreffende aber mal umgehend zur Kenntnis nehmen und in seinem Herzen bewegen sollte, weil das bestimmt noch nie jemand drauf gekommen ist oder ihm noch nie jemand in aller Deutlichkeit so gesagt hat, ist ohnehin nicht mehr zu helfen. :mrgreen:

@Wilson ist davon natürlich konkret ausgenommen, seine Weisheiten sind selbstverständlich immer die wichtigsten!!! 😉

@Testspiel

Habe ich leider gestern nicht live sehen können, da ich auf einem Geburtstag war. Habe aber nebenbei den Immerhertha – Liveticker verfolgt und gewann dabei den Eindruck, dass es deutliche Leistungssteigerungen, nicht nur im Vergleich zur B-Elf am Vortag, sondern auch in spielerischer Hinsicht zur letzten Saison gegeben habe. Auch viele Kommentare hier gingen ja in diese Richtung.

Sollte das so sein, geht es mir mal wieder wie @Monitor – gegen meinen Willen wächst die Hoffnung auf eine „gute“ Saison, wobei „gut“ meint, zu keinem Zeitpunkt ernsthaft etwas mit Relegation oder Abstieg zu tun zu bekommen.

Und zu guter Letzt, OT an @Monitor:

Wenn du den Ball im langen Spiel schon in 90% aller Fälle triffst, bist du, HC hin oder her, schon deutlich an mir vorbeigezogen. Das gelingt mir vielleicht in 70% aller Fälle… 😉 Außerdem frustriert mich, dass bisher in diesem Jahr erst 5 Mal spielen konnte. Entweder hat der Terminplan nicht mitgespielt oder das Wetter… 🙁

Blauweiße Grüße
Treat


elaine
23. Juli 2015 um 10:56  |  484602

Plumpe71 // 23. Jul 2015 um 10:33

Auch wenn das manche vielleicht nicht gerne hören, aber Stocker ( und auch Platte ) haben vom Trainerwechsel profitiert und sind Stammkräfte geworden

ich höre es eigentlich immer gerne, wenn Spieler ihre Form finden und wir dadurch Punkte einfahren. 😉
Ich würde mich auch kugelig freuen, wenn Kalou in der kommenden Saison 15 Tore schießen würde
Wie ich das in Erinnerung hatte, tat sich Stocker nach der WM etwas schwer die Form zu finden, die er dann aber langsam fand und wie @Dan schrieb, in Rückrunde hier heimisch wurde. Meiner Meinung war auch Platte nach seinen Verletzungen in der Hinrunde schon unter J.Lu. auf dem Weg in die Stammelf.
Ich halte J.Lu. immer noch für einen der besten Herthatrainer, aber nun ist Dardai dran und ich wünsche ihm selbstredend ein glückliches Händchen und ganz uneigennützig den Megaerfolg


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 10:59  |  484603

elaine // 23. Jul 2015 um 10:19 (auch an @Dan// 23. Jul 2015 um 10:40)

„@Stocker

ich finde die Statistik von @hudiegerdie überraschend, dass Stocker 17 Punkte beigesteuert hat.“

Ich würde das nie so sagen. Es ist immer die Mannschaft. Abwehrspieler haben wenig Scorer-Punkte, tragen sie deshalb nichts zu Siegen und Unentschieden bei?

Mein Argument war mehr ein „wenn…., dann….“

Wenn man also Kalou 9 Punkte zuschreibt, weil er vielleicht 3-mal den Siegtreffer gemacht hat (was ich für falsch halte, denn vielleicht hätte ein anderer Stürmer…), dann könnte man auch Stocker 17 Punkte zuschreiben, weil es 17 Punkte aus den Spielen gab, in denen er einen Scorerpunkt gemacht hat (was ich so auch nicht machen würde).

Ich wollte nur sagen, dass ich (nur ich) Stocker nach Anlaufschwierigkeiten sehr gut gesehen habe. Bei Kalou bleiben meine Zweifel.

Aber es ist wie immer, viel Chemie dabei.


Treat
23. Juli 2015 um 10:59  |  484604

Ich verschenke ein s und kaufe ein ich.


L.Horr
23. Juli 2015 um 11:00  |  484605

# Kraft / Internet-Medien :

………… seine Aussage dazu spricht mir aus der Seele !

Das freie Internet mit seiner Informationsfreiheit ist ein absoluter Segen ,
trägt aber auch proportional dazu bei , das jeder Idiot diese Informationsfreiheit verschmutzen kann.

Die Vorteile aber überwiegen (noch) ……

#Testspiel .

…… das gestrige Spiel hat zumindest Zuversicht verbreitet .
Eine disziplinierte Defensive , sogar Spielkontrolle und irgendwas mit Dreiecken.

Wer sich erinnert der hat gespeichert , das dies in den vergangenen Jahren ohnehinn recht passabel funktioniert hat , sogar bis zum „letzten Pass“.

Torschüsse aber haben gefehlt , so wie gestern (nur 3-4 Torschüsse).
Das ist eine Qualität die Hertha bis gestern noch immer abgeht , selbst wenn man einkalkuliert , das gestern kein ausgewiesener Stürmer auf dem Platz stand.

Mut haben , einfach abziehen und unübersichtliche Torraumszenen schaffen die Unruhe beim Gegner provoziert , das fehlt noch der aktuellen Hertha.

OK , klingt jetzt nicht nach Schablonen-Tikki-Takka , aber wenn´s dafür nicht reicht ist ersatzweise auch ureigenster Instinktfußball gefordert , welcher übrigens auch den Zuschauer durchaus mitreissen kann.

LG


23. Juli 2015 um 11:00  |  484606

@Wilson

Sorry, aber er meint bestimmt Uschi und die beiden tauschen sich dann über Frolic und Chappy aus 😉


Dan
23. Juli 2015 um 11:01  |  484607

@Plumpe71 // 23. Jul 2015 um 10:33

#Trainerwechsel
Kann man diskutieren, ich sage aber ihre „Fitness“ (Stocker) und Performenz (Plattenhardt] waren in der Rückrunde sichtlich besser.

#Stocker
Und wenn man von 17 möglichen Bundesligaeinsätzen (2 Spiele verletzt) 12x eingesetzt wird und davon 8 von Beginn, würde ich diesen Spieler zum Stammpersonal zählen.

#Plattenhardt
Und Plattenhardt der in die Hinserie mit einer Hüftverletzung und Zerrung alleine 8 Spiele ausfiel und im Spiel gegen Hannover nicht überzeugte (gleich danach kam die Zerrung, also man kann nicht urteilen ob der Trainer ihm eine weitere Chance gegeben hätte oder nicht), wie sollte der Stammspieler werden?

Mir ist die Beurteilung einfach oft zu flach und kaum mit Fakten unterfüttert.


elaine
23. Juli 2015 um 11:03  |  484608

hurdiegerdie // 23. Jul 2015 um 10:59

Ich würde das nie so sagen. Es ist immer die Mannschaft. Abwehrspieler haben wenig Scorer-Punkte, tragen sie deshalb nichts zu Siegen und Unentschieden bei?

ja, ich weiß, ich denke auch, dass die Abwehrspieler zu schlecht weg kommen.
Ich fand das nur interessant, (oder es passt mir gerade 😉 )dass Stocker da die Nase vorn hat


blauball
23. Juli 2015 um 11:05  |  484609

Bisher gegen keine erstklasssige Mannschaft gespielt und doch fällt der Mangel an (für unsere Verhältnisse) individuelle Topqualität auf.

Auch wenn die Spieler unter Dardai besser werden und/oder reifen und das neue Spielsystem passt – da bin ich ganz bei Kraule: 2 Gute müssen noch kommen. Gegen bessere Gegner bleibt sonist wieder nur die kontrollierte Defensive. Die Abgänge sind absolut nötig, damit jetzt noch die richtigen Verstärkungen kommen können. Da man nichts an Gerüchten hört scheint MP fokussiert um Wunschspieler zu verhandeln.


flötentoni
23. Juli 2015 um 11:05  |  484610

Ich hab grad was ganz ominöses bei der Welt gesehen:

https://youtu.be/xjduHVGCZgg

Heißt das nicht: Eier wir brauchen Eier?


La49
23. Juli 2015 um 11:05  |  484611

Finde ich jetzt aber unfair von Kraft, wie er über unsere virtuelle Selbsthilfegruppe urteilt.

😉


23. Juli 2015 um 11:06  |  484612

Hier mal zwei Ideen zu Stürmern, die wir sicher auch noch gebrauchen können, hat man ja gestern wieder gesehen, dass uns vorne was fehlt!

Alexander Söderlund – Rosenborg Trondheim

Jo Inge Berget – Malmö FF


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 11:07  |  484613

@wilson

Da er von einem Kreis spricht, meint er bestimmt die Turm-„Verschwörer“. 😉


fechibaby
23. Juli 2015 um 11:07  |  484614

@herthabscberlin1892

Hinweis für den 30. Juli.

DESIGNER OUTLET BERLIN:
Late Night Shopping bis 23:00 Uhr mit Topangeboten.

Vielleicht sieht man sich dort wieder.


lieschen
23. Juli 2015 um 11:08  |  484615

Bundesliga Latest ‏@BL_Latest 7 Min.Vor 7 Minuten

OFFIZIELL: Sascha #Burchert wird für ein halbes Jahr an den norwegischen Klub Valerenga Oslo verliehen. #hahohe


apollinaris
23. Juli 2015 um 11:12  |  484616

# Stocker …für mich ein guter Herthaner, mit Qualitäten, die wenige im Kader haben. Keine Frage. Was er , so scheint es, braucht, ist 100%ige Fitness. – Deshalb kam er in der Vorsaison so spät , hatte lange Anpassungsschwierigkeiten. Wurde dann vom alten Trainergesoann sorgfältig aufgebaut und zum Stammspieler. Aktuell scheint die These sich zu erhärten: von allen macht er den plattesten Eindruck.
Bei den vielen individuellen Daten, die gesammelt werden, wird doch das Fitnessprogramm sicher auch auf die jeweiligen Spieler angepasst, oder?
Ein Stocker in Form, ist ein Leistungsträger für die Hertha. Ohne Zweifel.


Dan
23. Juli 2015 um 11:15  |  484617

@fechibaby // 23. Jul 2015 um 11:07

Danke. Dein produktivster Beitrag seit langem. 😉 und wenn ich auch gleich wieder eine reingewürgt kriege. Haben die da eine Hüpfburg? 😉

Duck und wech.


Plumpe71
23. Juli 2015 um 11:18  |  484618

@elaine,

“ ich höre es eigentlich immer gerne, wenn Spieler ihre Form finden und wir dadurch Punkte einfahren. 😉
Ich würde mich auch kugelig freuen, wenn Kalou in der kommenden Saison 15 Tore schießen würde“

Das weiß ich doch und ich wollte Jlu auch nicht schlecht schreiben. Mich haben andere Trainer zwar etwas mehr geprägt , aber seinen Anteil auf dem Weg zur Etablierung von Hertha hat der Holländer seinen Anteil, gar keine Frage.

Den Aufstieg mit einem Kader mit dem man das zwar auch erwarten kann, ein Selbstläufer ist es dennoch nicht, ein recht sicherer Klassenerhalt und mutige Ansagen, dass wir ab Oktober schwer zu schlagen sind ( geliefert hat er dann auch noch 🙂 , viele Schwachstellen erkannt wie u.a die fehlende Technik und Geschwindigkeit im letzten Drittel und als Reaktion auf den freien Fall in der Rückrunde wurden einige interessante Spieler wie Stocker, Beerens, Kalou, Platte verpflichtet. Waren sicher auch etwas weniger gute dabei, passiert, zuletzt hat das leider nicht mehr ganz gepasst und seine Lockerheit ging auch zusehends verloren, gefeiert habe ich den erneuten Verlust eines Übungsleiters nicht. Pal wird ne Menge Glück brauchen und einen nervenstarken Preetz, wenn es mal hakt, und das wünsche ich ihm trotz vorsichtiger Bedenken auch.

Bei Stockers Leistungen in der RR der letzten Saison bin ich auch bei @Dan, für mich auch einer der Eckpfeiler des Klassenerhaltes. Bei der U23 Geschichte seh ich es etwas anders, auch wenn er dort nicht der Überspieler war, fand ich es unglücklich ihn über die Regionalliga an die Bundesliga heranzuführen. Bei der WM hat er hinter Mehmedi doch eigentlich mehr pausiert, nicht so viel gespielt und seine Erklärung, dass alles mit dem Trainer Jlu abgestimmt sei, naja was soll ein Spieler anders sagen ? Innerlich hat es bei Vali vielleicht anders ausgesehen, ist aber nur ein Bauchgefühl, kann ich schwer belegen 🙂


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 11:19  |  484619

@Torwart-Hierarchie

Trainer Pal Dardai ist bisher nicht als Jarstein-Fan aufgefallen, sein neuer Torwarttrainer dagegen sehr – der hintergründige Text des Kollegen Lange zur Torwart-Lage – hier


apollinaris
23. Juli 2015 um 11:19  |  484620

lieschen
23. Juli 2015 um 11:19  |  484621

Gestern beim Spiel wirkten alle platt , aber Stocker war bestimmt einer der am meisten davon abbekommen hat .

Trotzdem fand ich das Spiel gut ( Trainigsvorbereitung mal mit einbezogen)

Es war Stellenweise taktisch schon sehr ansehlich.
Das wird auch zum großteil die gedachte Startelf gewesen sein , Brooks, Kalou und auch Weiser könnten da mit reinkommen oder eventuelle/ bestimmt kommende Zugänge .

Kalou sehe ich als „Opfer“ der Defensivtaktik , er wird genauso wie Stocker bei 100% Fitness uns noch viel Freude bereiten um mal mit Trainerworten zu reden .
Darida hat schon gestern gezeigt dass er eine Verstärkung sein kann / bzw ist .


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 11:31  |  484622

@Dan: du auf der Hüpfburg? 😉

*noch tiefer duck und schnell schnell wech ^^


Dan
23. Juli 2015 um 11:31  |  484623

@Plumpe71 // 23. Jul 2015 um 11:18

Gehe ich mit. Und der U23 Einsatz ist dann Geschmackssache. Am Ende war das Ergebnis ok.
Als J-Lu weg war hat Valli es auch öffentlich anders gesehen, genauso wie ein Spieler immer glaubt, dass er bereit ist 90 Minuten zu spielen, egal ob er noch den Kopf unterm Arm trägt oder nicht. 😉

@ub
Ich glaube der neue Torwarttrainer hat sich ggf. davon überzeugt, als er am letzten Tag von Bad Saarow, als alle schon weg waren ausser die „Eistonne“ und ich, sich über 45 Minuten noch mit Jarstein beschäftigte.


Plumpe71
23. Juli 2015 um 11:38  |  484624

Dan // 23. Jul 2015 um 11:31

seh ich auch so und per se würde ich es auch nicht als Fehler bezeichnen den Weg über die U23 zu wählen, Anpassungs- und Startschwierigkeiten hatten doch bei uns einige Schweizer und wenn es Vali innerlich so gewurmt hat, dass er aus seiner Sicht unter Wert bei den Amas eingesetzt wird, hat er doch die richtige Reaktion gezeigt


Opa
23. Juli 2015 um 11:38  |  484625

Opas Reisetagebuch vom Tag 4 des Trainingslager ist online: http://www.hertha-inside.de/portal/fans/opas-reisetagebuch-22-7-2015-trainingslager-schladming-tag-4/

Grüße vom Dachstein in 2700 m Höhe


Spree1892
23. Juli 2015 um 11:41  |  484626

Ich sehe ja Stocker als Kapitän, dass ist nicht nur ein toller Fußballer, sondern auch ein Kämpfer genau wie Darida und Skjelbred die 3 laufen ja fast 12-14 km. Ich traue ihn von Tore und Vorlagen so 2/3 von de Bruyne ein. Also sagen wir 8 Tore 15 Vorlagen ist für Stocker drin.


Derby
23. Juli 2015 um 11:53  |  484627

Saisonvorschau von „neutralen“ Medien:

Spox – hier: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1507/Artikel/hertha-bsc-viel-arbeit-pal-dardai.html

Ab-und Zugänge:

Abgänge:
Ich würde begrüßen, wenn wir Hosogai noch verkaufen könnten und ca. 1,5 Mio einfahren könnten. Auf der Position sind wir sowieso überbesetzt und leider ist er nicht mehr an das ersten Halbjahr bei uns herangekommen. Und man könnte das Geld in andere Spieler investieren die mehr Perspektive versprechen.

Alle anderen schon aufgeführten Abgänge wären auch klasse – wahrscheinlich wird es nicht bei alles etwas (Wagner, VdB tippe ich mal).

Zugänge:
Hier wird sich spät etwas tun, speziell bei den Stürmern.
Das hier was passieren wird, ist so sicher wie das Amen in der Kriche – mit Schieber und Allagui verletzt und nur einem gesunden Kalou – wird man nicht nach Schließung der Transferliste allein arbeiten (Gucci ist für mich! keine Alternative im Sturm – das hat man gestern wieder gesehen).
Da kommt noch jemand, alles ander wäre fahrlässig (was unser Management nicht sein wird).

Ansonsten verstehe ich die IV Diskussion nicht ganz, da ich meine, wir sind hier gut aufgestellt – mit Lustenberger und Hegeler als Ersatzkandidaten. Andere Positionen würde ich als wichtiger ansehen (Sturm und die 10).

Mal sehen was hier noch passiert. Ruhe bewahren und Geduld haben, was mir aber schwer fällt.

Viel Spass da unten im Süden und bin auf der letzten Trainingsspiel gespannt in Schladming.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 11:59  |  484629

Dan // 23. Jul 2015 um 11:15

Wichtiger ist doch der mobile Fan-Shop mit „Förster“-Utensilien. 😉


jonschi
23. Juli 2015 um 12:00  |  484630

Ich möchte den Adrian zurück!!!!


xXx
23. Juli 2015 um 12:01  |  484632

Hegeler sieht Dardai ja eher im Mittelfeld und generell sollte eine ordentlich besetzte IV nicht nur zwei gelernte (Stamm-) IVs und sonst nur Notlösungen aus dem ZDM vorsehen. Einen IV braucht man noch auf jeden Fall, vor allem wenn man es den jugen Talenten aus dem eigenen Nachwuchs noch nicht richtig zutraut.

Priorität sollte aber schon noch die Offensive haben. Das hat auch das Testspiel gestern gezeigt, wir spielen gut mit dem vorhandenen Personal, es fehlt aber die Durchschlagskraft. Gerade bei Haraguchi und Beerens. Da muss man Außen und im Sturm nochmal nachlegen.


fg
23. Juli 2015 um 12:02  |  484633

Ist doch schön, dass Brooks nun etwas früher dazustößt, somit dürfte er zum Auftakt auch spielen.

Um Burchert tut es mir etwas leid, ich hätte mir durchaus vorstellen könne, dass er Kraft mal ablöst.

Warum hat denn Kalou gestern nicht in der A-Elf gespielt? Es wäre doch sinnvoll, wenn er sich mit den Offensivkollegen einspielen kann.

Haraguchi sehe ich nicht als Stürmer, sondern als Ergänzung für Außen.

Ich vermute, dass Dardai Stocker neben Darida auf der 8 sieht, weil er auf Baumis Genesung erst mal nicht vertrauen will.

Daher wahrscheinlich auch Dardais Wunsch, noch einen Linksaußen zu holen (nebenbei gesagt auch nicht der größte Vertrauensbeweis für Haraguchi).

Kraft
Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt
Skjelbred
Weiser, Darida, Stocker, Haraguchi
Kalou

zum Start, liest sich doch schon ganz nett.

Dazu dann im Laufe der Transferperiode noch einen guten dritten Mann für die IV (z.B. Madlung) und einen guten Linksaußen.


jlange
23. Juli 2015 um 12:03  |  484634

Für alle Immerherthaner vor Ort:

ACHTUNG! ACHTUNG!

Die Nachmittagseinheit fällt aus. Die Mannschaft geht raften.


elaine
23. Juli 2015 um 12:04  |  484635

Sir Henry // 23. Jul 2015 um 11:59

hach, das ist schön ! Alles Gute Benni 🙂


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 12:07  |  484636

fg // 23. Jul 2015 um 12:02

„Warum hat denn Kalou gestern nicht in der A-Elf gespielt? Es wäre doch sinnvoll, wenn er sich mit den Offensivkollegen einspielen kann.“

Genau das Gleiche wird sich das Trainerteam bei Gucci gedacht haben und SK den Fingerzeig mitgegeben haben, dass da mehr kommen muss.


Kamikater
23. Juli 2015 um 12:08  |  484637

Unsere beiden Außen haben gestern sichtlich eine Anspielstation in der Mitte vermisst.

Ich würde mir zwar noch die komenden Testspiele in Ruhe anschauen, um dann zu gucken, wie die gestrige Formation ohne Genki, dafür aber mit Kalou zusammen spielt. Dennoch halte ich den Zugang eines Stoßstürmers nach gestern für unerlässlich, denn wir wissen nicht, wann schieber überhaupt wieder fit ist und ob Kalou auch dieses Jahr wieder 9 Punkte zum Klassenerhalt beisteuern kann.

Groß, kräftig, laufstark.

Am besten gleich Fabian Klos (Oh, damnit, he is from Bielefeld!), dann kommen wir in Runde 2. und haben das Geld gespart.

Sollten wir also noch einen solchen Stürmer holen, dann mache ich mir schon weitaus weniger Sorgen um unser Saisonziel.


monitor
23. Juli 2015 um 12:13  |  484638

OT für @treat

Bei mir hat folgendes sehr geholfen:
Das Gewicht auf das linke Bein verlagern und nicht mit Gewalt schlagen sondern nur schwingen.

Ich spiele aber nur mit Eisen. Demnächst schaffe ich mir einen vernünftiges Set an und dann geht es richtig los. 🙂


apollinaris
23. Juli 2015 um 12:17  |  484639

@ Kamin..ja, habe ich auch so gesehen, auch das Aufrücken in der Mitte ist zu zögerlich…mit einem bulligen Mann wie Modeste, hätte es gestern vielleicht nach’n Törchen gegeben…


Kamikater
23. Juli 2015 um 12:18  |  484641

@Sir
Das freut mich für ihn. Die Onkologie hat sich doch in einigen Bereichen weiter entwickelt.


fechibaby
23. Juli 2015 um 12:19  |  484642

Kamikater
23. Juli 2015 um 12:26  |  484643

@freddie
Danke für den Link!

Bedeutet, dass man auf jeden Fall wieder neue Geldquellen anzapft, damit 2012 genau das eben nicht passiert und man trotzdem noch Liquide ist, um weiter in die Mannschaft zu investieren. Also heißt es weiter: Nur nicht absteigen, alles andere wäre finanziell gut.

Sportlich und aus Fansicht gesehen muß es natürlich schnelelr vorangehen, als es die Finanzen vorgeben.


kczyk
23. Juli 2015 um 12:28  |  484644

„…Ich denke, den meisten ist bewusst, dass unser Zeug hier und auch die Beiträge an anderen Stellen immer nur der gegenseitigen Selbstbespaßung dienen und in aller Regel nicht geeignet sind, Weisheiten an denjenigen heranzutragen, der gerade im Blickpunkt des jeweiligen Interesses stehen. …“

*denkt* ja …. das solte man unterschreiben können


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 12:32  |  484645

@Auswärtstrikot

Hertha BSC teilt soeben mit, dass das neue dunkelblaue Auswärtstrikot ab heute im Verkauf ist.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 12:37  |  484646

@JohnBrooks

Ist doch schön, dass Brooks nun etwas früher dazustößt, somit dürfte er zum Auftakt auch spielen

spielt im Gold Cup im Spiel um den dritten Platz.
Samstag, 25. Juli in Philadelphia
USA – Panama


kczyk
23. Juli 2015 um 12:38  |  484647

„… Hegeler sieht Dardai ja eher im Mittelfeld …“

*denkt* dardai also unser königstransfer in dieser saison


apollinaris
23. Juli 2015 um 12:39  |  484648

manche, und nein, diesmal ohne Namensnennung, sind , was moralisches Denken betrifft, auf Vorschulniveau. Ein trauriges Kapitel unserer Spezies, die so viel kann….


apollinaris
23. Juli 2015 um 12:41  |  484649

uuuuups..im falschen Kontext gelandet. Ziehe meinen vorherigen Beitrag aus aktuellem Anlass zurück. Komme sicher später mal drauf zurück😇


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 12:52  |  484651

Derby // 23. Jul 2015 um 11:53

Oh, oh, wenn das mal kein gefundenes Fressen für @Opa wird.

„Ich erwarte eine riesige Steigerung. Der erste Schwerpunkt sind 40 Punkte, so schnell wie möglich. Wenn das geschafft ist, können wir über mehr reden.“


Elfter Freund
23. Juli 2015 um 12:53  |  484652

Also, wenn ich @opa´s Reisetagebuch so lese, kann es ob der geführten Hintergrundgespräche durchaus sein, dass wieder mehr Verständnis gibt und die Eistonne in die Kammer gestellt wird ? Klingt fast so….


Sir Henry
23. Juli 2015 um 13:05  |  484653

@fechi

Dass Du mich als Unionfan bezeichnest zeigt, dass Du nichts verstanden hast.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 13:09  |  484654

apollinaris // 23. Jul 2015 um 12:17

Modeste war hier einigen zu klein für Berlin, wenn ich ans letzte Jahr erinnern darf.

@sir

Er ist doch aber so nett im Turm…


Etebaer
23. Juli 2015 um 13:12  |  484655

Stocker hat einen guten Anteil am Klassenerhalt.
Zwei Elfmeter und das Ausgleichstor gegen Hannover allein wiegen schon schwer…

Und das Spiel gestern war nicht besonders – es gab über weite Strecken keine ordentliche Offensivstaffelung und zuwenig Bewegung am gegnerischen Strafraum, wodurch sich dann der Spieler, der das Pech hatte hinter der Angriffskette zu spielen n Wolf laufen durfte und einfach zu verteidigen war.
Der Ballbesitz war weitestgehend Show…

Das Gute ist, das noch nicht Bundesliga ist und man das noch reparieren kann, oder wir gehen mit 50 Toren Minus in die Traditionsliga.


fg
23. Juli 2015 um 13:15  |  484656

@Brooks

bestreitet das Spiel um Platz drei früher als das Finale, was eine frühere Rückkehr vermuten lässt.

@Brooks

hat dann noch drei Wochen Zeit bis zum Saisonstart, um sich mit den Kollegen einzuspielen.


L.Horr
23. Juli 2015 um 13:20  |  484657

@Freddie // 23. Jul 2015 um 12:18 Uhr :

………… Freddie , danke für diesen Link des Finance-Magazin in deinem Beitrag !

Interessant auch , das der kompetente Artikel – genau wie das Orakel – von einem DARLEHEN innerhalb des KKR-Deals spricht.

(…) Die übrigen 36 Millionen hat der PE-Investor als eigenkapitalähnliches Darlehen zur Verfügung gestellt. Die 36 Millionen muss Hertha spätestens im Jahr 2021 zurückzahlen. Andernfalls könnte KKR sein Darlehen in Anteile wandeln und würde mit 33 Prozent zum Großaktionär von Hertha BSC aufsteigen.

LG


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 13:20  |  484658

@freddie

Danke für den Link.
Bei „eigenkapitalähnlichem Darlehen“ werden bestimmt einige zucken… 😉

Ach ja:

In Hamburg fühlt man sich unterbezahlt..

http://www.11freunde.de/nachricht/bundesliga-3445


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 13:20  |  484659

Oh… schon passiert… 😀


Etebaer
23. Juli 2015 um 13:25  |  484660

Thema Torwart:
Wenn ich mich recht erinner hat Gersbeck 0 Gegentore und Jarstein 6…


fg
23. Juli 2015 um 13:33  |  484661

@opa:

Liest sich wieder richtig unterhaltsam und vor allem der Aspekt mit dem Reportertreffen klingt sehr interessant!


Dan
23. Juli 2015 um 13:36  |  484662

Etebaer // 23. Jul 2015 um 13:25

Falsch. 😉


jap_de_mos
23. Juli 2015 um 13:38  |  484663

L.Horr // 23. Jul 2015 um 13:20

Der „kompetente“ Artikel spricht aber auch von einem Zugewinn von 2,5Mio. € durch den neuen Sponsor, weil die Bahn ja als Exklusiv-Partner hinzukomme. Dass ein anderer Exklusiv-Partner (X-Tip) dafür rausfliegt, wird nicht erwähnt.

#WenigRechercheVielHeißeLuft


flötentoni
23. Juli 2015 um 13:47  |  484664

Richtig @Dan
Soweit ich mich erinner, hat sich MG erst einen gefangen und dann hat er alle gefangen!


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 13:50  |  484665

jetzt Testspiel der Bayern live auf sport1
ma die zahlreichen Schwächen unseres Punktelieferanten auskieken 😉


Freddie
23. Juli 2015 um 13:59  |  484666

@jap 13:38
Jau, das war das erste was auch mir ins Auge sprang.


23. Juli 2015 um 14:00  |  484667

@fechibaby // 23. Jul 2015 um 11:07:

Danke Dir!


Hr.Thaner
23. Juli 2015 um 14:01  |  484668

Danke @seuche für den Tipp…

Holen sich die Bayern mal eine schöne Staublunge!!!! 😤

Stadion ist mitten in der Stadt… Pfui Teufel…😷


fechibaby
23. Juli 2015 um 14:08  |  484669

@Sir Henry und @Exil-Schorfheider

Jetzt schießen sich die „Ossis“ aber auf mich ein!

Ich bin immer lieb und nett.

Nicht alles so verbissen ernst nehmen.
Wir machen hier doch nur gegenseitige Selbstbespaßung.

Wünsche @all noch einen spaßigen Donnerstag!


heiligenseer
23. Juli 2015 um 14:10  |  484670

@fechi – Vorsicht, @apo steht nicht so auf heuchlerische Grußformeln. 😉


fechibaby
23. Juli 2015 um 14:10  |  484671

@herthabscberlin1892 // 23. Jul 2015 um 14:00

Gerne doch!


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 14:14  |  484672

30 min rum und immer noch 0:0
find die heute nicht allzu besonders und schwächeln hinten doch öfters
nach vorn gehts meist über rechts mit Götze, aber teilweise recht schlampige Chanceverwertung

in der Form gehen die sang und klanglos gegen uns unter 😀


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 14:27  |  484673

@freddie, @l. horr & jap

Hab den Autor per Mail angeschrieben und folgende Antwort erhalten:

„ehr geehrter Herr Guse,

vielen Dank erstmal für Ihr Interesse an unserem Blog, das freut mich sehr!

Zu Ihrer Frage: Bei dem Darlehen handelt es sich – nach allem, was man weiß – um ein eigenkapitalähnliches Darlehen ohne feste Rückzahlungsverpflichtung. Wir kennen natürlich die genaue Ausgestaltung der Absprachen zwischen KKR und Hertha auch nicht, aber es dürfte sich um eine Art Hybridkapital handeln (Vgl. z.B. http://www.finance-magazin.de/finance-tv/societe-generale-2015-wird-rekordjahr-fuer-hybridanleihen/). Aufgrund der fehlenden Rückzahlungsverpflichtung muss das Darlehen auch nicht als Fremdkapital bilanziert werden, wodurch Herr Schiller zu Recht sagen kann, Hertha sei jetzt bald schuldenfrei.

Aber natürlich erwartet KKR eine Rendite auf dieses Kapital. Wenn das nicht Zins und Tilgung sind, wären es Anteile. Hertha würde in diesem Fall also de facto mit eigenen Aktien anstatt in Cash die Ansprüche von KKR befriedigen. Wenn Hertha 2021 aber genügend Spielraum hat, das Darlehen auch cash zurückzubezahlen, wäre dies im Sinne des Klubs natürlich interessanter, da Hertha sich dann selbst für die wirtschaftlich und strategisch sinnvollere Rückzahlungsoption entscheiden könnte.

Ich hoffe, dies beantwortet Ihre Frage! “

Auf seine Recherche-Fehler zu den Sponsoring-Einnahmen werde ich gleich mal hinweisen. 😉


Kamikater
23. Juli 2015 um 14:33  |  484674

Danke @E-S

Hoffentlich wird das jetzt nicht von gespieltem Unverständnis einiger User zum ewigen Hamsterrad, man wäre ja gar nicht schuldenfrei….


Etebaer
23. Juli 2015 um 14:34  |  484675

Ok – also Erinnerung aufgefrischt:
Gersbeck – 1 Spiel – 3 Punkte – 2:1 Tore
Jarstein – 2 Spiele – 0 Punkte – 2:6 Tore

So lieber?


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 14:37  |  484676

Kamikater // 23. Jul 2015 um 14:33

Ist man de facto auch nicht, da die offizielle Aussage ja „frei von zinstragenden Verbindlichkeiten“ lautet.

Schillerscher Taschenspielertrick eben.

#fananleihe
#genussscheine
#eigenkapitalaehnlichesdarlehen

tbc.


apollinaris
23. Juli 2015 um 14:42  |  484677

@ etw..aber diese Zahlen haben Schlich null Aussagekraft, wirklich Null..Das , denke ich, war eher der launige Hinweis..so ne Art “ und dann stimmt’s nicht mal“ 😬Denk ich mir grad so aus. Hörte sich halt sehr launig an..😏


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 14:42  |  484678

Dank an Freddie fürs Anschieben und an Exil-S für das Nachfassen.

Ist aber nicht wirklich neu, ausser vielleicht für @DEWM 😉 (Insider-Witz)


Dan
23. Juli 2015 um 14:47  |  484679

@hurdie

Habe gerade Mail-Verkehr für M8 Treffen. Wann haste Zeit? In zwei Monaten jährt sich unsere TSP-Bombe. 😉


Dan
23. Juli 2015 um 14:48  |  484680

..@dewm


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 14:48  |  484681

hurdiegerdie // 23. Jul 2015 um 14:42

Du hast gut reden. Kriegst es ja immer in Kirschen und Melonen aufbereitet. 😉


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 14:49  |  484682

Pyros bei der Tour
Sachen gibts

ist euch der Schlingel @Opa entwischt zum launigen Kurztrip,nachdem Dardai den Nachmittag frei gegeben hat? 😉


23. Juli 2015 um 15:21  |  484683

Zambrano kann für 1,5 Mio. bis 31.08. aus seinem Vertrag gekauft werden, wenn er bis dahin sich nicht mit Frankfurt einigt.

HSV im Kaufrausch – holt Gregoritsch von Bochum und wie es aussieht auch Schipplock von Hoffenheim!!


Stehplatz
23. Juli 2015 um 15:23  |  484684

Gucci war gestern sich,ich nicht gut. Dennoch fand ich die Idee die dahinter stand gar nich mal schlecht. Es stießen abwechselnd immer entweder Stocker, Beerens oder Haraguchi in die Spitze. Das zu spielen erfordert noch mehr Training, bessere Abstimmung und geistige Frische. Das ganze würde Hertha wesentlich variabler machen und auch Kalou würde man ganz anders einbinden können.


Opa
23. Juli 2015 um 15:27  |  484685

Bei Twitter gibt’s neue Bilder von Preetz… Das gibt sicher Post vom Anwalt 😉

https://twitter.com/egmonte/status/624200276757643264?s=09


Paddy
23. Juli 2015 um 15:35  |  484686

@opa der Hammer


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 15:38  |  484687

@Exil

Schillerscher Taschenspielertrick eben.

#fananleihe
#genussscheine
#eigenkapitalaehnlichesdarlehen

Widerspruch.
Weil das Thema ein anderes ist. Es geht nicht darum, wie der Autor eines Finanzblogs verstanden hat, dass Schiller es gemeint haben könnte.
Es geht auch nicht darum, was Schiller sagt.
Abgesehen davon hat sich der Blog-Autor einen hübschen Schiller’schen Bären aufbinden lassen.

Der Deal soll der Hertha drei Jahre lang jeweils bis zu 6 Millionen Euro pro Saison bringen, das wären 1,5 Millionen pro Jahr mehr als mit dem bisherigen Hauptsponsor, der Deutschen Bahn. Weil die Bahn sich aber nicht komplett zurückzieht, sondern Premium-Sponsor mit einer Zuwendung von 1 Million Euro pro Jahr bleiben will, könnte Hertha-CFO Ingo Schiller künftig mit bis zu 2,5 Millionen Euro mehr Werbegeldern pro Jahr rechnen als zuletzt.

Mal abgesehen davon, dass die Bahn nicht 4,5 Mio gezahlt hat, sondern nur 4 Mio fehlt ein Puzzlestein in dieser Rechnung:
Von dem Mehr an Werbegeldern von 2,5 MIllionen Euro, die der Autor vorrechnet, ist eine weitere Million abzuziehen.
Weil Hertha mit „Bet at home“ einen Hauptsponsor gewinnen, aber mit X-Tip einen Exklusivpartner verlieren wird. Das bedeutet, dass die eine Million, die X-Tip in der vergangenen Saison überwiesen hat, in dieser Saison nicht fließen werden.
Fazit: Unter dem Strich bleibt also ein Mehr an Werbegeldern von 1,5 Millionen.

Aber zurück zur Grundsatz-Argumentation: Nicht ein Blog-Autor ist entscheidend. Entscheidend ist auch nicht, wie Schiller das in der Öffentlichkeit darstellt.
Entscheidend ist, und da kommt es zum Schwur: Wie bewertet die DFL das Vorgehen von Hertha für die Lizenz von 2014/15 und jetzt für die Lizenz von 2015/16.

Wenn die DFL die genannte Summe von 36 Millionen Euro aus den KKR-Darlehen der Darlehensseite zugerechnet hätte, hätte Hertha keine Lizenz erhalten.
Hertha hat aber für 2014/15 und für 2015/16 die Lizenz erhalten. U.a. weil Hertha wie gefordert die zinstragenden Verbindlichkeiten abgebaut hat


Kamikater
23. Juli 2015 um 15:39  |  484688

@opa
Da grüßt Hugo Egon Balder….
😆


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 15:41  |  484689

die Bayern verlieren 5:4 nach Elfmeterschiessen gegen durchaus nicht schlechte Chinesen, deren Torwart kein schlechter ist
da ist noch jede Menge Sand im Getriebe


Kamikater
23. Juli 2015 um 15:42  |  484690

Dazu kommt, dass die ganzen DFL Vorraussetzungen eh für die Tonne sind, da diese jederzeit sowieso hintergangen werden, von SAP, RB, Bayer, VW, etc.

Insofern ist das auch nur eine Variante „deren Forderungen nachzukommen“. Gut also, dass wir einen IS haben, der weiß, wie das geht.


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 15:53  |  484691

Hr.Thaner // 23. Jul 2015 um 12:46

Ich hatte es gar nicht negativ aufgefasst. Musste misverstanden haben. 😉


flötentoni
23. Juli 2015 um 16:00  |  484692

LOL @Opa

Kommt bestimmt gleich die Meldung vom Anwalt dass die Locken Natur sind…


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 16:04  |  484694

@SaschaBurchert

gibt sein erstes Interview im Trikot von Valerenga auf Englisch.
Ob er überhaupt irgendetwas über den norwegischen Fußball weiß und ob er Montag spielen wird – ein 1:30-Minuten-Clip – hier


Etebaer
23. Juli 2015 um 16:09  |  484695

@Apo

Wenn man keine weiteren Daten hat, dann muß man, aus dem wenigen was da ist, das Mögliche herausziehen.

3 Spiele gegen deutsche Spitzenklubs (Dortmund, Schalke, Leverkusen) und der Youngster stellt sich in dem Spiel als Rückhalt da und der Internationale als 2x „Unsichere Bank“.

Das mag ungerecht anmuten, gehört aber zum Berufsrisiko eines Profis – der Transfer ist ja aufgrund der Personalsituation trotzdem berechtigt gewesen und Rune hat sein Gehalt dafür bekommen.

Die Frage ist, ob der Satus Quo weiterhin berechtigt bleibt…


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 16:10  |  484696

ubremer // 23. Jul 2015 um 15:38

Ich habe den Autor nur gefragt. 😉

Über die DB-Millionen bin ich in seinem Artikel gar nicht gestolpert, aber Deine Ausführungen zu x-tip habe ich ihm ebenso wie die Formulierung „bis zu sechs Mio“ zukommen lassen, wofür er sich zwar bedankt, aber nur die „bis zu sechs Mio“ bisher umgesetzt hat.

Dass ich „Schillersche Taschenspielertricks“ verwendet habe, ist eher einem Spaß geschuldet, weil Fan-Anleihen oder Genussscheine oder 36 KKR-Mio von der DFL eben anders bewerten werden als von einem „Finanzer“, obwohl sie ja verzinst werden können, wenn man nicht wie @Dan die gerahmte Schmuckanleihe an die Wand des Gartenhäuschens dübelt. 😉


Gießener
23. Juli 2015 um 16:13  |  484697

@all
Wenn ich ein Hertha-Trikot bestellen möchte, auf dem hinten nur BERLIN draufsteht, welche Option habe ich im Fan-Shop anzuklicken? Kann mir da jemand helfen?

a) ohne Beflockung?
b) mit Schriftzug ?

Danke schonmal im Voraus =)


Etebaer
23. Juli 2015 um 16:15  |  484698

EM/WM:
Warum sollte Deutschland bange sein – unser nationaler Trainergurugenius hat uns doch durch die Blume „World Domination“ versprochen!


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 16:22  |  484699

@exil,

mein Eindruck des Textes (und seiner Antwort auf Deine Frage) ist, dass der Blogautor 1:1 wiedergibt, was Schiller ihm gesagt, bzw., wie er verstanden hat, was Schiller gemeint haben könnte.


Tunnfish
23. Juli 2015 um 16:22  |  484700

@Opa

Aus Deinem Tagebuch:
„…..heute hat Opa sich wieder wahnsinnig aufge……“

Mist falsches Datum. Hier der Eintrag den ich eigentlich meinte:

„……was zudem ab der 60. Minute kaum noch Aussagekraft hatte, da dann vogelwild von beiden Mannschaften durchgewechselt wurde.“

Habe ich nicht so gesehen, Hertha hatte insgesamt überhaupt nur 3 Spieler (alle Nachwuchs) lt. dem Spielberichtsbogen auf der Bank, davon wurden 2 eingewechselt.


Etebaer
23. Juli 2015 um 16:33  |  484701

Nach Informationen der „Bild“ steht Sven Schipplock (Foto) unmittelbar vor einem Wechsel von 1899 Hoffenheim zum Hamburger SV. Demnach ist der 26-jährige Stürmer bereits auf dem Weg ins Trainingslager der Hamburger.
http://www.transfermarkt.de/bericht-schipplock-vor-wechsel-zum-hamburger-sv/view/news/206477

Auauaua – Hertha pass bloß auf Dich auf!!!


Opa
23. Juli 2015 um 16:36  |  484702

@tunnfisch: Die Engländer haben ja auch gewechselt, dazu kam, dass z.B. Haraguchi total platt war, der hatte am Vortag ja schon 90 Minuten durchgespielt


Spree1892
23. Juli 2015 um 16:42  |  484703

@Etebaer

Schipplock finde ich nun überhaupt nicht passend. Nicht zum HSV oder gar zu uns.

Die haben nun 6-7 Stürmer, was sollen die mit denen? Schipplock hat auch nur durch die Pässe von Firminio gelebt und ist technich limitiert. Würde hier überhaupt nicht passen, ist eine Art Kalou nur weniger Qualität (meine Meinung)


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 16:55  |  484704

Opa // 23. Jul 2015 um 16:36

Sach ma, was macht ihr denn da? Hara hat am Vortag 90 min durchgespielt? Der stand nicht mal auf dem Spielberichtsbogen.


flämingkurier
23. Juli 2015 um 16:56  |  484705

Vormittagstraining bei leicht entspannten Temperaturen hervorgerufen durch echt sehenswerte Gewitter gestern Abend.
Angefangen wurde mit ausgiebiger Gymnastik an aufgestellten Bierzelt Bänken scheint ein beliebtes Sportgerät zu sein 😀
Ich habe Fotos an gehangen damit Ihr euch ein Bild machen könnt wie gelenkig Fußballspieler sein müssen.
Anschließend wurde in zwei Gruppen Fußball gespielt und zwar einmal im sitzen mit Bonsai Toren und einmal war nur der Kopf erlaubt.
Auch dazu gibt es Bilder im Anhang.Aufgefallen ist mir Ronny der im Sitzmodus immer nur drauf gehalten hat dabei ist Fußball doch Mannschaftssport.
Ansonsten haben die Jungs aber echt Spaß gehabt das hat man gesehen und auch gehört.
Anschließend ist ein teil der Mannschaft an der Enns entlang gelaufen und der andere hat mit Pulsuhren Stadionrunden gedreht.
Als alle wieder da waren wurde noch etwas Stretching gemacht und nach knapp zwei Stunden war die Einheit zu ende.
Nachmittag ist dann Trainingsfrei die Mannschaft versucht sich beim Rafting da wünsche ich immer eine handbreit na ja ihr wisst schon 😀
Für mich war es das dann in Schladming morgen früh geht es wieder in Richtung Heimat 🙁
P. S. Wenn ich immer von Bildern schreibe findet ihr die hier nebst original Version meiner Texte http://www.hertha-chat.de/forum/index.php?threads/die-bisherige-planung-fuer-trainingslager-im-sommer-2015.127935/page-2


Stehplatz
23. Juli 2015 um 16:59  |  484706

Oliv, Lasogga, Rudnevs, Zoua, Schipplock und Altintas. Olic ist deutlich über seinen Zenit hinaus, Lasogga und Schipplock werden beide ein Problem haben, wenn keine vernünftigen Zuspiele kommen, Zoua ist zu leicht für die Bundesliga, auf Rudnevs setzt der Trainer unverständlicherweise nicht und Altintas ist ein Talent das auch Anlaufzeit braucht. Gut geplant ChaoSV!


Tunnfish
23. Juli 2015 um 17:05  |  484707

@Hurdie

häh?? Hosogai gegen Grödig 90 min, Haraguchi, GESTERN gegen Fulham 90min.

@Opa
Na wenn Du meinst dass eine vogelwilde Orgie ab zwei Teilnehmern beginnt….bitteschön.

Aber richtig ist, nach der 60.min war die Luft raus. Komplett raus.


Tunnfish
23. Juli 2015 um 17:06  |  484708

@hurdie

Zuviel Gössner schätze ich und „Nüsschen“


Etebaer
23. Juli 2015 um 17:08  |  484709

Da ich Labbadia für einen erfahrenen Trainer halte, der einen Plan davon hat, was er wie erreichen möchte, wird er wohl genau wissen, was Schipplock kann und was nicht.
(Das wenige z.B. wo ich bei Labbadia mich wunder ist, das er seine Wechselverantwortung im Spiel oft zu zögerlich wahrnimmt)

Die Kerntugenden eines Stürmers hat Schipplock.
MMn. macht Schipplock den HSV mindestens unabhängig von Lasogga und damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, das der HSV vor Hertha landen kann.

Und das der HSV einen Haufen Sturmschrott im Kader hat, wird wohl bedeuten, das der Schrott auf den Schrottplatz kommt.
Was es für Hertha auch nur schwerer machen würde.


Stiller
23. Juli 2015 um 18:28  |  484712

Dass es sich um ein eigenkapitalersetzendes Darlehen handelt, hatte ich vor Monaten schon beschrieben. Es fungiert als Eigenkapital und nur das wird für die DFL-Lizensierung von Bedeutung sein.

Der Artikel enthält kaum Neues. Wir wissen, dass das Hybriddarlehen in Anteile gewandelt werden kann, sofern KKR bis zu einem Stichdatum keine Rückzahlung erhält. Eine Rückzahlung wird und darf dem Gesetze nach solange nicht erfolgen, wie diese als „Eigenkapital“-Entnahme gewertet werden könnte, die zum Unternehmenskonkurs führen würde. Dass es solch eine traurige Situation gibt, ist mE die „stille“ Wahrheit. Und solange dies der Fall ist, bleibt nur die Umwandlung in „reguläre“ eingetragene Anteile oder eine Prolongation oder die Hinzunahme weiteren, frischen Kapitals.

Für eine reine Kreditaufnahme zwecks Darlehensrückzahlung müsste ja erstmal die Kreditfähigkeit (ohne KKR-Einlage!) hergestellt werden. Das ist die eigentliche Aufgabe, um die sich der Verein und sein Management als Hauptgesellschafter kümmern muss, um einen Ausverkauf zu verhindern. Gut, Zeit dazu gibt es ja noch.

Sofern dazu die Eigenkapitalbasis ohnehin weiter ausgebaut werden soll / muss (danach sieht es ja im Moment aus), fände ich Kapitalerhöhungen in den nächsten Jahren ohnehin nicht schlecht, sofern diese die Anteilshöhe der externen Investoren verwässert. Denn dann könnte die Abhängigkeit von Einzelinvestoren relativiert und Platz für weitere neue Kapitalgeber geschaffen werden ohne am Ende die Mehrheit des Vereins zu opfern.

Ich kann nur hoffen, dass das Vertragswerk mit KKR diese oder ähnliche Möglichkeiten berücksichtigt. Wie sowas funktioniert, kann man (ohne, dass ich das näher untersucht hätte) u. a. beim FC Bayern München verfolgen.

Aktuelle wie potentielle Investoren werden davon allerdings nur begeistert sein, wenn parallel der Unternehmenswert kontinuierlich gesteigert wird. Und das wird nur mit nachhaltigem sportlichen Erfolg gelingen …

Schau’n mer mal.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 18:29  |  484713

@Schipplock

Ich meine, es hieß, er sei der „besseren“ Schieber, da ja beide bei Stuttgart in der Jugend spielten.

Bin gespannt, ob er sich bei der nun vierten Liga-Station durchsetzen kann.


Kettenhemd
23. Juli 2015 um 18:39  |  484714

# Stuermer

Imoh Ezekiel
geht fuer 500k (leihe) zu Anderlecht. Der war auch mal bei Hertha im Gespreach. Das waere nicht dumm gewesen fuer Hertha.
Insgesamt koennte eine Leihe in Hertha aktueller Situation ein gutes instrument sein.


Stiller
23. Juli 2015 um 19:13  |  484715

#Stürmernachwuchs

Nachwuchstalent Sinan Kurt, um den sich Borussia Mönchengladbach und Bayern München so vehement gefetzt hatten, will angeblich den FCB verlassen. Bayern soll ihn damals für 1.5 Mio bekommen haben.

Keine Ahnung, ob er schon in die 1. Mannschaft gehört, aber vielleicht ist es eine Zukunftsoption, die man nutzen sollte.

Er ist übrigens Follower von Mitch Weiser.


Etebaer
23. Juli 2015 um 19:39  |  484717

Werner Gegenbauer war heut im Hertha Echo – hat sich angehört als wenn er die Vorbereitung auch macht… 😉


Sir Henry
23. Juli 2015 um 19:40  |  484718

Schulz wird sich noch wundern, wo er unterkommt. Glaube nicht, dass es für einen großen Verein reicht.


Etebaer
23. Juli 2015 um 19:46  |  484719

Nachwuchs:
Gute Spieler, oder gutes Geld – solange etwas davon für Hertha rumkommt ist alles i.O.


23. Juli 2015 um 19:46  |  484720

Ich hab Gegenbauer auch gehört. So entspannt wie bei Thadeus neulich war er nicht…


23. Juli 2015 um 19:50  |  484721

Für Schulz sollte von Bedeutung sein, zu welchem Trainer er wechselt.
Taktisch hat noch sehr viel Nachholbedarf


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 20:00  |  484722

@sir

Vielleicht hofft er ja auf eine ähnliche Offerte wie einst von Leverkusen, als sich die letzte Verlängerung hin zog?


Stiller
23. Juli 2015 um 20:03  |  484723

@backs

Hatte ich vor Kurzem auch so geschrieben. Gibt genug gute Vereine, die solche Talente mit Handkuss nehmen. Bei uns muss er sofort schwimmen können. Dabei ist er meines Erachtens ebenso talentiert wie Brooks. Der hat aber den Vorteil, dass er als IV auch während des Spiel von den älteren Kollegen lernen kann.

Vielleicht sollte auch in der 1. Mannschaft für die jungen Spieler ein permanentes Extracoaching erfolgen. (Oder: gibt es das bei uns schon?)


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:05  |  484724

@Heute

schon gelacht?

Dietmar Beiersdorfer findet es ungerecht, dass der HSV das TV-Geld nach dem Leistungsprinzip erhält .

Wir gehören zu den drei bis fünf meistgesehenen Klubs in Deutschland. Unseres Erachtens sollten auch die Einschaltquoten und die Attraktivität des Klubs nicht außer Acht gelassen werden.

Quelle

Mit der Denke müsste der Bayern-Anteil am TV-Geld sofort verdoppelt werden. Und auch für Hertha lassen sich bestimmt ein paar Gründe für mehr TV-Millionen herbei argumentieren, oder?


23. Juli 2015 um 20:12  |  484725

#heuteschongelacht

Jupp, genau an der Stelle, als ich das heute Mittag las. Ich weiß dann nur immer nicht, ob ich 😢 oder 😀 muß. ….


apollinaris
23. Juli 2015 um 20:12  |  484726

@ bremer..deine Frage kann ich nicht beantworten. Ist Hettha im Sky- Ranking nicht sehr weit hinten angesiedelt?
– Aber grundsätzlich ist ein jämmerlicher Vorstoß von Baiersdorfer


Kettenhemd
23. Juli 2015 um 20:12  |  484727

@ ubremer
gut gelacht.
Und Hertha will fuer jeden bezahlt werden der Blau Weiss traegt. So klappts dann auch mit den Bayern. Aber die tragen ja Weis Blau 🙂


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 20:13  |  484728

@backs & @stiller

Es gab mal in der 11freunde einen Artikel über den Spätstarter André Hahn, der ähnliche taktische Defizite hatte. Der ist das Problem offensiv angegangen und hat das selbstständig nachgeholt.

Da sind wir dann wieder bei Selbstreflektion und dem Willen, es unbedingt zu schaffen.
Hahn war mittlerweile sogar bei der echten Nati, Schulz träumt davon…


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 20:14  |  484729

@apo

Im Sky-Ranking sind wir besser als in der Abschlusstabelle 14/15.
Es war wohl ein geteilter neunter Platz.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:15  |  484730

@apoll,

ich finde, dass Hertha unbedingt mit dem doppelten TV-Betrag ausgestattet werden muss, um der internationalen Verantwortung als Hauptstadt-Klub gerecht werden zu können. Denn: Reüssiert Hertha in Madrid, Paris und London, profitiert die gesamte Liga davon
#auslandsvermarktung
#china
#dubai
#sansibar


apollinaris
23. Juli 2015 um 20:16  |  484731

# Schulz:.,,ich mag dazu eigentlich gar nix mehr sagen. Es ist ja eh schon fertig kommuniziert, da bin ich sicher 😏
..unabhängig davon sollte Schulz sich die Worte von @ Sir bitte genauer überlegen und ggfs. Mukki anrufen.
Und trotzdem : es ist nur die eine Seite der Medaille …wenn ich höre, dass vdB und Mittestädt genannt werden, bin ich auch irgendwie raus…


23. Juli 2015 um 20:18  |  484732

@Stiller

Ne, seh ich nicht so….gerade ihm hat man viele Fehler verziehen und viel Geduld gehabt.
Er hat reichlich Spielpraxis bekommen
Aber es fehlt einfach der nächste Schritt


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 20:19  |  484733

doch doch @ub , heute mittag schon auf Welt online gelesen
solch eine Schnapsidee kann auch nur aus Hamburg kommen
was schert mich meine Platzierung, was schert mich, daß ich vorne das Geld schneller rauswerfe, als es hinten reinkommt

ich hielt es für einen bisher verschollenen Aprilscherz 😉


apollinaris
23. Juli 2015 um 20:21  |  484734

@ Bremer..mir war schon klar, worauf du aus warst…jämmerlich halt..und ein wenig albern.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:22  |  484735

@HSv

„bisher verschollener Aprilscherz“

der ist gut


apollinaris
23. Juli 2015 um 20:23  |  484736

@ Exil..oh, danke. Da hatte ich dann ne falsche Info. Umso besser!


23. Juli 2015 um 20:28  |  484737

@ubremer

Nachdem die Champions League ihren Namen ja eh nicht mehr verdient, sollten generell alle Hauptstädte ein fixes Starterrecht erhalten.

#dieanderensindjaehalledabei 😀


Stiller
23. Juli 2015 um 20:30  |  484738

@Exil

Ich habe nicht gelesen, dass Schulz den Anspruch erhebt in der Nationalmannschaft zu spielen. In dem Alter war Hahn (1 Länderspiel) auch nicht dabei.

Umgekehrt finde ich ihn für sein Alter schon sehr weit. Aber im Gegensatz zu vielen anderen, kann er sich mE noch viel weiter entwickeln. Dass er in dem Alter – und das schon seit 2 Jahren – ständig wechselnde Postionen spielen musste und dabei ständig dem Erfolgsdruck eines fertigen Spielers ausgestzt wurde, hat ihm und (siehe heute) Hertha nicht geholfen.

Sollte er gehen, würde ich es sehr bedauern. Dann hätte nicht nur Schulz nicht genug gelernt sondern auch Hertha. Jeder auf seinem Gebiet.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:30  |  484739

@backs

Nachdem die Champions League ihren Namen ja eh nicht mehr verdient, sollten generell alle Hauptstädte ein fixes Starterrecht erhalten.

genau.
Und nach der Größe des jeweiligen Fernsehmarktes werden die Hauptstädte als Gruppenköpfe gesetzt.

#HerthaforeverNrOne


Stiller
23. Juli 2015 um 20:33  |  484740

P.S.: Rudi Völler hatte vor kurzem mal sonngemäß gesagt: Manchmal bekommt man für einen guten Spiel, gutes Geld; aber wenn man dann einen gleichwertigen Ersatz sucht, kann es so sein, dass dieser wesentlich teurer wird und noch eingespielt werden muss.


23. Juli 2015 um 20:37  |  484741

@ubremer

wenn die uns doch nur mal machen liessen

#manmanman


Freddie
23. Juli 2015 um 20:37  |  484742

@Schulz

Wenn er sich da mal nicht überschätzt.
Hat bei uns doch schon reichlich Chancen bekommen. Vielleicht hat er zu wenig Eigenverantwortung gezeigt und nicht alles seinem Beruf untergeordnet.


Jack Bauer
23. Juli 2015 um 20:39  |  484743

Naja, Beiersdorfer und der HSV sind sicher nicht in der Lage, Ansprüche zu stellen. Deren Probleme sind hausgemacht. Die Sache an sich ist aber schon diskussionswürdig und auch Herr Watzke hat schon ähnliches angeregt. Wir haben in meinen Augen ein größer werdendes Problem durch aufsteigende Retortenvereine. Dauerhaft ist es mittlerweile fast unmöglich die Phalanx der großen Vereine dauerhaft zu durchbrechen ohne dabei große Unternehmen oder sonstige Geldgeber in der Hinterhand zu haben. Das Hauptproblem liegt für mich aber weniger bei den nationalen als bei den Internationalen TV Geldern.

Kurz gesagt: Vereine wie der BVB, Frankfurt, HSV, Schalke etc. sind für die Attraktivität und Wahrnehmung der Liga ungemein wichtig. Die Stimmung in den Stadien ist eines der Alleinstellungsmerkmale der Bundesliga. Dieses wird durch Vereine wie Wolfsburg, Hoffenheim, Ingolstadt oder Red Bull gefährdet. Es ist nunmal ein Unterschied wenn der BVB mit 8.000 Fans nach Frankfurt fährt, oder sich dort 100 Wolfsburger verirren. Dieses allerdings in einen Verteilungsschlüssel mit einfließen zu lassen, stelle ich mir als sehr schwierig vor. Hertha würde da vermutlich eh plus/minus 0 rausgehen.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 20:41  |  484744

@stiller

Ich habe nicht geschrieben, dass Schulz den Anspruch erhebt, sondern von der N11 träumt.

http://m.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article133331833/Nico-Schulz-traeumt-von-der-Nationalelf-und-von-Rio-2016.html


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:43  |  484745

@Jack

Mainz-Manager Christian Heidel kommt alle acht Wochen mit der Forderung um die Ecke, aus den von Dir genannten Gründen, und, weil es in England, Spanien und Italien auch so sei, müsste die Bundesliga auf 20 Vereine aufgestockt werden.

Kannst Du drüber diskutieren. Du musst aber als Vereinsfunktionär zunächst versuchen, eine Mehrheit bei den 36 DFL-Profiklubs zu finden (oder zumindest einige namhafte Vereine hinter deine Sache bringen)


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:50  |  484746

@Schulz

geht mitterweile in seine sechste Saison. Rechnet man ein Jahr weg, in dem er krank/verletzt war, ist es seine fünfte Saison als Profi.
Schulz hat 41 Zweitliga-Spiele (1 Tor) und 51 Bundesliga-Spiele (1 Tor) gemacht.

Er hat klare Stärken (Schnelligkeit, Athletik). Er hat aber auch Schwächen, wo es seit längerem keine/kaum Verbesserungen gibt.
Das ist für mich der Hauptgrund, dass er sich nie dauerhaft auf einer Position festgespielt hat.

Es gibt Spieler, die mit ihren Stärken in einer besseren Mannschaft noch besser zur Geltung kommen (Beispiel: Raffael). Bei Schulz glaube ich das nicht.
Mein Gefühl (ohne Hintergrundwissen): Ich als Hertha würde den Spieler, wenn er den vorgelegten Vertrag seit Monaten nicht verhandeln will, in dieser Transferperiode verkaufen.


Stiller
23. Juli 2015 um 20:50  |  484747

@Exil

Nix für ungut. Ich hatte da bei Dir einen vorwurfsvollen Ton mitgelesen.

Umgekehrt: Wovon sollen denn junge ehrgeizige Spieler träumen (dürfen)? Wie entsteht Motivation? Was hält die Flamme für einen langen Zeitraum am brennen?

Ich wäre – wie gesagt – auch
enttäuscht – wenn Nico Schulz sich hier verabschiedet. Aber ich würde ihm (beim derzeitigen Kenntnisstand) keinen Vorwurf draus machen.


raffalic
23. Juli 2015 um 20:51  |  484748

Neben Leverkusen war auch Wolfsburg an Schulz dran. Wäre schade, wenn er einer aus der Rubrik

#wiekonntenwirdennurgehenlassen

wird.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 20:55  |  484749

@stiller

Der einzige Vorwurf gilt dahingehend, dass er an den von @ub und vielen anderen genannten Schwächen anscheinend nicht eigenverantwortlich arbeitet.
Kann sein, dass ihm die Saison fehlt, in der länger ausfiel. Ich weiß es nicht.
Dennoch finde ich, dass andere in dem Alter weiter scheinen.
Nicht umsonst ist bspw. ein Baba im Fokus von Mourinho & Co.


Inari
23. Juli 2015 um 20:55  |  484750

Schulz für 1,5 Mio abgeben und fertig.

Kicker: „Für den Klub kam Schulz bislang zu 51 Bundesliga-Einsätzen (ein Tor), in der 2. Liga lief er 41-mal auf (ein Tor).“

Ein Armutszeugnis für einen offensiven Mittelfeldspieler.


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 20:56  |  484751

@Jack:
ich sehe da nichtmal die Retortenclubs als Grund
trommelst du nur genug, bekommst du mehr Geld
adieu Braunschweig, Ingolstadt, Augsburg, so habt habt ihr nie ne Chance, an die Geldtöpfe zu kommen

an was macht das fest?
Stadiongröße? verlieren sie gegen uns
Zuschauerschnitt? bei uns noch ausbaufähig, aber Schalke, Dortmund etc. überholen die so nie
Livespiele? welche hatten sie denn außer Relegation?
Pokalrunden? nicht so blamabel wie wir, aber reissen tun sie da auch nix
Mitglieder? siehe anfangs

nee, für mich ist das reine Panik, irgendwann doch auszurutschen und finanziell komplett unterzugehen
dann lieber jetzt mit allen Mitteln & Möglichkeiten mitnehmen, was mitzunehmen ist, ohne rückzahlen zu müssen
man verschleiert sein Unvermögen, sich da unten rauszuwurschteln, hält aber fleissig die Hand nach mehr auf


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 20:57  |  484752

@inari

Ein Armutszeugnis für einen offensiven Mittelfeldspieler.

Schulz ist, und da sieht er sich selbst auch am besten aufgehoben, gelernter linker Verteidiger.


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 21:00  |  484753

Ich bin da voll bei
ubremer // 23. Jul 2015 um 20:50


Stiller
23. Juli 2015 um 21:04  |  484754

@inari

Das kannst Du nur ironisch meinen. Wo bekommst Du für 1.5 Mio einen solchen Spieler geboten?

@Exil

Baba ist Verteidiger. Vergleich mein Posting bzgl. Brooks um 20:03.

Wichtiger: es sind mit 19 – 22 Jahren nicht alle Spieler an einer Elle zu messen. Wie weit warst Du in dem Alter?


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 21:08  |  484755

@Cybermobbing

weise noch mal auf den neuen ZDF DonnersTalk hin. Heute, 22.15 Uhr Premiere.
Mit von der Partie u.a. Kollege Dieter Matz, der für das Hamburger Abendblatt seit sechs Jahren den HSV-Blog „Matz ab“ betreibt.
Eines der Themen ist ‚Was tun gegen Cybermobbing‘.

Eine Argumentation aus dem Blog ‚Matz ab‘ von heute Abend:

Zur Sendung von Dieter. Ich werde mir das nicht anschauen. Mit Cyber-Mobbing muss man klar kommen. Das ist nun mal die Kehrseite von den Annehmlichkeiten, die eine Internetplattform mit sich bringt. Schließlich profitiert Dieter auch stark davon. Ich bin mir sicher, dass er heute schon im Ruhestand wäre, gäbe es Matz Ab nicht.

Quelle


Inari
23. Juli 2015 um 21:14  |  484756

Stimmt schon, @ubremer, aber ich finde ihn hinten verschenkt – vorne nur halt nicht gut genug. Ehrlich würde ich vdb sogar vor schulz in der Abwehr einsetzen,

@stiller: aber nur wegen den enorm hohen Kosten selbst für zweitliganiveau-Spieler in diesen Zeiten.

Für mich sind spieler wie schulz (kann schnell laufen , sonst nix), Niemeyer (kann kämpfen , sonst nix) oder ronny (kann Freistöße und wahrscheinlich Hot dogs wettessen sowie extrem-Hängematte-liegen) der Grund , wieso es bei Hertha seit Jahren nicht läuft. Extrem limitierte Spieler ohne Bundesliga Niveau.

Schulz hätte ich schon lange verkauft, hätten wir besser Alternativen , was mMn dringend notwendig wäre.


Paddy
23. Juli 2015 um 21:16  |  484757

z.B. der Ezekiel, der nun für 500.000 aus Arabien zu Anderlecht wechselt… der Typ ist einfach Klasse


Paddy
23. Juli 2015 um 21:16  |  484758

als Alternative nun…


flötentoni
23. Juli 2015 um 21:21  |  484759

Über Beiersdorfer habe ich heute auch schon herzhaft gelacht. Der soll erstmal noch ein paar Ladungen Krabbenkutter pulen bevor er ans filetieren denkt!

Back2Schulz: Wenn er denkt, er schafft (verdient) woanders besser…BITTE! Undankbar, so lange gefördert und wenn die Aböse stimmt- ab dafür!
Genug Alternativen haben wir und das Geld nehemn wir gerne um bessere, fehlende oder Potentialspieler zu holen.

Also Tschüüüüüüüß
Schuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuulz!


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 21:23  |  484760

@ub: wie gut, das bei UNS keiner gegen die Blogpappies schießt, gell? 😉
(außer einem einzigen streitsüchtigen chronisch uneinsichtigen Streiter, der gerade Schladmings Rumvorräte plündert^^)

den hier fand ich besser um 20:02
„Benehmt euch jetzt ein bisschen.
Und bitte die Schreibfehler vermeiden…
In etwas mehr als 2 Stunden wird hier jede Menge lesendes Publikum zu Gast sein“


Stiller
23. Juli 2015 um 21:24  |  484761

@Inari

Ich kenne die Forderungen nicht, die Schulz bzw. sein Berater vorbringen. Deshalb kann ich die konkrete Situation nicht einmal der Richtung nach beurteilen.

Sollte es aber wörtlich zu nehmen sein, dass quasi keinerlei Antwort auf das vorgelegte Angebot zu vernehmen ist- ohne Nennung der Beweggründe, dann braucht man sich über sportliche Aspekte auch nicht mehr zu unterhalten. Dann tschüß – leider. Aber bitte mit Anstand.


catro69
23. Juli 2015 um 21:24  |  484762

Kann es sein, dass sich unsere Nachwuchskräfte ab einem bestimmten Punkt nicht genug „gewertschätzt“ fühlen? Sportlich und finanziell?


raffalic
23. Juli 2015 um 21:25  |  484763

Ganz andere Position und altersbedingt wenig Chancen auf Wertsteigerung, aber den hätte ich für 1,2 Millionen sofort genommen:

http://www.transfermarkt.de/besiktas-quaresma-kostet-1-2-mio-euro/view/news/206241

#oneofmyalltimefavourites


linksdraussen
23. Juli 2015 um 21:28  |  484764

Ist es nicht langsam mal wieder Zeit für weißen Rauch?


Exil-Schorfheider
23. Juli 2015 um 21:32  |  484765

Stiller // 23. Jul 2015 um 21:04

„@Exil

Baba ist Verteidiger. Vergleich mein Posting bzgl. Brooks um 20:03.“

Schulz auch. Wo ist also der Unterschied?
@ub hatte es in einem längeren Post dargestellt, warum er immer zwischen LV und LM wechseln „durfte“.


Etebaer
23. Juli 2015 um 21:34  |  484766

Qualmqualmqualm….hust…


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 21:44  |  484767

@Diskusison-Kultur

so wie ich das bei ‚Matz ab‘ verfolge, stellen die Blog-Pappies zur Eröffnung ihre (teilweise sehr, sehr langen) Texte ein. Und werden dann nicht wieder gesehen in der Diskussion, bis am nächsten Tag der nächste Text folgt.

Das haben wir bei Immerhertha von Anfang anders gehalten. Immer mal wieder schaltet sich einer von uns ein. Gleichwohl gibt viele Stunden, wo ihr selbst den Ball weiterrollt oder die Diskussion sich, um neue Fundstücke erweitert, anderen Themen zuwendet.


apollinaris
23. Juli 2015 um 21:44  |  484768

nennt mich “ ohne Meinung“ : ich bin ganz entschieden zwischen der der Bemerkung von UB 20:50 und der letzten von catro. Wäre zu gerne Mäuschen, bei vielem, denn es gibt diese klar erkennbaren Muster und Wiederholungen.,So, bleibt nur das Bauchgefühl, das fehlbare..
Das letzte Jahr, als er aus der Not heraus, unter Luhukay ständig verschoben wurde, hat ihn in nicht in Ruhe reifen lassen, ( das ist die crux bei noch nicht etablierten Klubs..), sondern noch zappeliger werden lassen, als ohnehin .
Ich sehe in ihm einen LV mit deutlich erkennbarem Potential


Tunnfish
23. Juli 2015 um 21:48  |  484769

@ubremer

Das Problem im Matz ab Blog ist sicherlich, dass notorische Pöbler nicht auf die eine oder andere Weise in ihre Schranken gewiesen werden. Wer sich hier im Blog über Trolle und ähnliches beklagt, hat den Matz ab Blog nie gelesen.
Das Niveau hier konnte sich von Beginn an sehen lassen und da macht Ihr einen wirklichen guten Job.
Wir lassen mal den einen oder anderen Ausfall und Fehltritt beiseite, kommt vor, is Leben


23. Juli 2015 um 21:53  |  484770

Und es menschelt hier, immer mal wieder, und das ist auch gut so!

Und in letzter Zeit sind wir auch wieder im Niveau der Anfangsjahre. Macht wieder Spaß, mit euch allen.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 21:56  |  484771

@moogli,

Und es menschelt hier, immer mal wieder, und das ist auch gut so!

bin da bei Dir.
Und mancher Humor hier im Blog gefällt mir


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 22:01  |  484772

@ub: schenke dir für die 1.Zeile mal gleich 2 x nen „s“ 😉

überweist du mir gleich das Lektorengehalt für deinen nächsten Sonntagsartikel oder muss ich dir ne Gebührenrechnung zuschicken ? 😀


Kiko
23. Juli 2015 um 22:05  |  484773

Gerüchte, die momentan sehr sehr wenig sind, aber so soll Balazs Dzsudzsak der erhoffte LA in Frankfurt sein, weiß da einer mehr? ( ich weiß das Thema Dzsudzsak ist schon ausgelutscht )…


23. Juli 2015 um 22:10  |  484774

Farfan für angeblich 10 Mio in die Wüste!
Und bei Ronny soll’s am Geld scheitern?


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 22:11  |  484775

Was die Blogpapis hier über Jahre geleistet haben, ist der Wahnsinn, und man sollte auch die alten (mkl/sto/etc) nicht vergessen.


linksdraussen
23. Juli 2015 um 22:15  |  484776

@La Das ist aber Äpfel mit Birnen verglichen. Ein gesunder Farfan ist für mich einer der besten Außenstürmer der Bundesliga.

Die Schalker Transferpolitik dieses Sommers verstehe wer will, ich nicht.


Kamikater
23. Juli 2015 um 22:18  |  484777

Schulz darf man ni unter 2,5 Mit gehen lassen, sonst sollte man ihn noch das eine Jahr behalten.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 22:35  |  484778

@HSv

22.01 Uhr

Welchen Text oder Artikel oder Kommentar meinst Du
?


Stiller
23. Juli 2015 um 22:43  |  484780

@catro
Schönes Diskussionsthema. Es wird aber nahezu unmöglich sein, den Ursachen von außen wirklich auf den Grund zu gehen – vor allem, ohne den Spieler selbst gehört zu haben. Dennoch stimmt es mich traurig, wenn wir die Früchte guter Vorarbeit nicht ernten können.

@Exil
Ich möchte nicht auseinanderklamüsern wie oft Schulz als linker Verteidiger bzw. als Linksaußen eingesetzt wurde. Den letzten Eindruck erhielt ich bei der EM – vorne. Auch wenn er den Job hat wieder einmal ohne zu murren und gut erledigt hat (Tor und Olympiateilnahme für die U21): seine Wunschposition scheint das nicht zu sein. Und den Weg will er offensichtlich zu Ende gehen.

Das mit dem wechseln „dürfen“ wird ihm deshalb mE überhaupt nicht gerecht. Wenn Du dem folgen möchtest: Dein Ding – meines nicht. Würde mich mal interessieren, was er selbst dazu sagt.

Die ständigen Positionswechsel bei Hertha – hinten und vorne links, vor Kurzem sogar mal vorne rechts – wurden auch nicht zur polyvalenten Unterrichtung von Nico Schulz vorgenommen, sondern vielfach aus der Not geboren. In einer gut funktionierenden Mannschaft mag das in Ausnahmefällen noch angehen, aber unter den Bedingungen einer Seuchensaison hat der U21(!)-Nationalspieler mehr geleistet als man von ihm erwarten durfte.


Rayson
23. Juli 2015 um 22:46  |  484781

@Thema Schulz

Ich sehe ja leider wohnortbedingt nicht viele Hertha-Spiele, aber letztes Jahr war ich Zuschauer beim Test in Karlsruhe. Ich sagte, meine Liebste (die mit der Bratwurst…) ist Zeugin, damals übrigens schon, dass trotz des 1:0-Erfolgs unseres Vereins mir der KSC gut und die Hertha eher weniger gut gefallen habe..

Aber zum Thema: Schulz trat da im Mittelfeld auf, und ich fand, er hatte seine Sache sehr gut gemacht. Besser, als ich ihn im TV oft als Linksverteidiger gesehen habe. Er brachte in das schon zu diesem Zeitpunkt viel zu statische Mittelfeldspiel eine gewisse Dynamik rein – allerdings leider auch hier oft zu unfertig beim letzten Pass.

Selbsteinschätzung hin, Standardposition her – wir können gespannt sein, welche Entwicklung er noch nehmen wird, wenn sich mal sein persönlicher van Gaal (wie auch immer der dann wirklich heißen mag) seiner annimmt.


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 22:49  |  484782

@ub:
deinen um 21:44
schau dir mal ganz genau dein Wörtchen „Diskussionskultur“ an 😉

und meine sonntäglichen Berichtigungsversuche kennste
vieles verkneif ick mir schon, manchma bricht es trotzdem durch


monitor
23. Juli 2015 um 22:49  |  484783

@ub und Co machen einen guten Job und respektieren auch Minderheiten. Seit ich immer wieder darauf hinweisen mußte, daß ich „keine Ahnung“ habe, ob Spieler xyz meiner Vermutung nach eine wichtige Rolle spielen wird, haben sie die Antwortmöglichkeit „Fußball ist nicht so mein Ding“ eingeführt.
Seitdem es die gibt hatte ich immer eine von den anderen als eigene Meinung für mich wählen können.
Mein Fazit, die Fragen sind für mich besser einschätzbar geworden! 😉


23. Juli 2015 um 22:51  |  484785

Matz scheint mir sehr blauäugig ins Bloggeschäft eingestiegen zu sein. Ist euch Blogpapies hier jemals so etwas passiert? Also, so persönliche Anfeindungen?


Freddie
23. Juli 2015 um 22:55  |  484786

Wir können Leute kennen:
Morgen im tsp der @Opa und bei der MoPo der @Todde mit Berichten bzw Kommentaren


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 22:57  |  484787

@persönlicheAnfeindungen

sind bei Immerhertha sehr selten (und werden gelöscht).


monitor
23. Juli 2015 um 23:00  |  484788

Ich mag die Dynamik und den Zug nach vorn von Schulz.
Aber ein Angebot für einen neuen Vertrag nicht zu beantworten ist ziemlich dreist, wenn es denn so stimmt.


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 23:01  |  484789

Sehr schön für mich, die Lierhaus zu sehen.


23. Juli 2015 um 23:03  |  484790

Ich lehne Monika Lierhaus vollumfänglich ab.


monitor
23. Juli 2015 um 23:06  |  484791

Großes Lob an Immerhertha:

Trotz Sommerpause ist es sehr kurzweilig, interessant und unterhaltsam, hier mitzulesen!

Sieht man auch an der Anzahl der Kommentare bei den einzelnen Themen.


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 23:07  |  484792

weia herthabscberlin1892 // 23. Jul 2015 um 23:03
So kenne ich dich ja gar nicht, muss einen Hintergrund haben.


monitor
23. Juli 2015 um 23:17  |  484793

Ich empfand Monika Lierhaus als Moderatorin ähnlich klasse wie Sabine Töpperwien als Reporterin.

Als Betroffene einer ziemlich einschneidenden Lebenssituation hat Sie meiner Meinung nach selbstverständlich das Recht ihre Sicht der Dinge zu verkünden, auch wenn sie damit der zur Zeit geltenden Mehrheitsmeinung widerspricht.


23. Juli 2015 um 23:18  |  484794

@hurdiegerdie // 23. Jul 2015 um 23:07:

Das erkläre ich Dir, wenn wir uns das nächste Mal persönlich sehen – vielleicht hätte ich es lieber nicht komentieren sollen, aber beim Anblick dieser Frau ist mir die Hutschnur geplatzt.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 23:19  |  484795

@Grundsätzlich

ist das Thema vielschichtig. Wer einen Blog betreibt, hat nicht automatisch mit Cybermobbing zu tun. Andersherum kann jeder von Cybermobbing betroffen sein, auch ohne Blog.

Wenn man einen Blog betreibt in Kombination mit anderen Medien, ist das ein Trampolin, dass eine ganz hübsche Beschleunigungskraft hat (sowohl im Positiven wie im Negativen).
Man soll nicht naiv sein und die problematischen Seiten ausblenden.
Ich sehe vor allem die Chancen, die die direkte Kommunikation mit Euch bietet. Für mich persönlich, aber auch für die Marke Berliner Morgenpost.
Wer hier liest oder kommentiert, spürt auch, ob da nur eine Pflicht erfüllt. Mir macht das Spaß. Ich kenne diverse Kollegen in meiner Branche, die absolut berührungsscheu sind. Der Leser, das unbekannte Wesen.
Mir geht das nicht so. Ich finde Journalismus spannender, wenn man nicht nur in eine Richtung sendet. Sondern wenn auch etwas zurückkommt.
Im Preis inbegriffen ist, dass nicht immer alles gefällt an dem, was zurückkommt. Aber so ist das Leben (und gilt ja auch in beiden Richtungen).

Seit wir uns mit dem Blog und Euch ein wenig eingegroovt hatten, profitiere ich.
– Sei es, dass der Blog als Seismograph funktioniert.
– Sei es, dass wir Eure Meinungen im Morgenpost-Print als ‚Volkes Stimme‘ nutzen.
– Sei es, dass scheinbar festgelegte Wahrheiten durch permanentes Hinterfrage noch mal neu durchdacht werden.
– Sei es, dass ich mir aus den vielen Ideen, die hier so durch den Blog schwirren, immer mal wieder was rausgreife und als Anstoß für Artikel nehme.


23. Juli 2015 um 23:23  |  484796

@ubremer // 23. Jul 2015 um 23:19:

Deine „Präambel“ sollte ein fester Bestandteil der Startseite sein bzw. oben rechts als Erstes (über der Timeline) erscheinen.


Tsubasa
23. Juli 2015 um 23:24  |  484797

Schulz soll wechseln und dafür sollen wir ihn nicht verteufeln. Man hat nur die eine Karriere und wenn es die Chance gibt, greif nach den Sternen junge. Wir sind nicht in der Position enttäuscht zu sein wenn uns junge ambitionierte Eigengewächse verlassen. Wir haben ja nix zu bieten. Weder sportlich noch monetär . Was würden wir unseren Kindern raten ? Hany, Nico bleibt unbedingt bei Hertha? Papa ist ja Mitglied oder Fan?

Ich freie mich mittlerweile wenn die Jungs ihren Weg gehen und die anderen Mannschaften für m j interessanter machen bis wir irgendwann wieder ne schlagkräftige Truppe und nen volles Stadion haben. Und 11 Berliner auf dem Platz wird es nie geben und repräsentiert unser Stadt auch nicht.

Also Nico geh deinen Weg und viel Glück!


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2015 um 23:25  |  484798

ich kann @hertha verstehen und wiederum

einerseits war sie damals eine hochumjubelte Sportmoderatorin
inzwischen wirkt sie 10-15 Jahre älter, als sie wirklich ist
ihr Schicksal macht betroffen, flau im Magen
nicht jeder verträgt das
und ihrer frühere Prominez schiebt sie ab und an in den Fokus der Öffentlichkeit

aber; sie ist nicht einzigartig mit dieser Diagnose
viele darben daran, ohne jemals Mitteilnahme außerhalb der Familie/Freunde zu erfahren
warum sie und so viele andere nicht?

hier steht die wirkliche für Menschen übliche Überblendung negativem der ehrlichen Anteilnahme entgegen


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 23:26  |  484799

Donnerstalk hat für mich keine Chance, sehr platt.

Schulz: Ich bin da mal ganz ausnahmsweise nicht bei @Catro. Ich glaube, dass – auch um die Akademie zu pushen – Spieler eher noch mit guten Verträgen ausgestattet werden. Man will ja auch mal jemanden vorzeigen.

Ich bleibe bei meiner einfachen Aussage von Schiller: Erst zahlen wir teuer, um sie auszubilden, und dann zahlen wir teuer, um sie halten zu können.

Und meine Meinung: das ist nicht vorrangig ein Hertha-Problem, sondern hat viel mit der Situation Berlin und der Marktlage zu tun.

Die für mich (Achtung ich übertreibe) einzige sinnvolle „Ausbildungsarbeit“ seit der goldenen Generation war ….

Lasogga.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 23:28  |  484800

@hbsc1892

mir fallen noch mindestens 100 weitere Aspekte zum Bloggen ein.
– Wie wichtig Leser sind.
– Wie wichtig die Commentaristi sind.
– Wie es jeder ein Stück weit in der Hand hat, die Atmosphäre mitzubestimmen.
– wie schnell man in einem Blog sein kann
– dass man es elegant betreiben kann
– dass sich mit Foto und Ton und Video neue Formen kombinieren lassen

… also, falls jemand jemanden kennt, der mal eine Doktorarbeit über Blogs schreiben. Hätte da ein paar Erfahrungen beizusteuern.


23. Juli 2015 um 23:28  |  484801

Also eine win-win Situation. Was muß /kann passieren, daß ein Blog wie „Matz ab“ solch verheerenden Einfluß haben kann?


monitor
23. Juli 2015 um 23:29  |  484802

Ich bin kein Journalist, aber jeden Tag neben meiner Haupttätigkeit auch noch so einen Flohzirkus wie Immerhertha.de zu betreiben könnte ich mir nicht vorstellen. Mir wäre nach der ersten Euphorie irgendwann im Verlauf der Routine die Lust wegen der immer wieder kehrenden Hamsterräder u. ä. vergangen.

Deshalb danke dafür!


Tsubasa
23. Juli 2015 um 23:30  |  484803

@ub: Daumen hoch! Für mich der modernste Journalist in der Hertha Berichterstattung gepaart mit Leidenschaft und Fachwissen.

Weiter so! Auch die Nutzung aller zur Verfügung stehenden Kanäle im Jahr 2015 1a und das ohne je nervig zu werden.


Tsubasa
23. Juli 2015 um 23:33  |  484804

@ub: darum sollte eigentlich meine Bachelor Arbeit gehen. Blogs und Co. . Sah meine Professorin leider anders .


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 23:37  |  484805

@moogli

Also eine win-win Situation. Was muß /kann passieren, daß ein Blog wie “Matz ab” solch verheerenden Einfluß haben kann?

Es kann eine win-win-Situation sein.

Es hängt aber auch von vielen Faktoren ab.
– Wie viel Energie haben diejenigen, die einen Blog fahren?
– Wie lange reicht der Enthusiasmus?
– wie ist die charakterliche Disposition? Wie geht man mit Rückschlägen/Kritik … um?
– wer hat wie viel Antennen, um zu spüren, was andere im Blog vielleicht eigentlich meinen? Das kann helfen. Kann dich aber auch kaputt machen, wenn du dich nicht abgrenzen kannst von den bad Vibrations, die andere verbreiten.
– Wie robust ist jemand?
– Lassen sich Frusterlebnisse positiv umsetzen?

Mich haben eine Zeitlang Hamsterräder genervt. Weil es mich langweilt, bestimmte Umstände zum 22. mal aufzuschreiben. Mittlerweile kann ich das besser einordnen. Und die meisten hier, so mein Eindruck, auch.

Für mich hat der Blog viele Facetten.
Um eine zu beschreiben: Es geht immer weiter.
Auch wenn du denkst: Jetzt hast du alles gesehen. Oder: Habe echt 0 Ideen mehr.
Es gibt immer was Neues. Oder man recycelt etwas.
Oder die neue Saison fängt wieder bei Null an.
Es ist manchmal wie eine Parabel aufs Leben: Gestern abhaken. Erfahrungen mitnehmen. Trotzdem offen bleiben. Nach vorne schauen.


monitor
23. Juli 2015 um 23:43  |  484806

@ub 23:37

Genauso hab ich mir das vorgestellt, schön daß es Euch noch immer gefällt.


Kamikater
23. Juli 2015 um 23:44  |  484807

@ub @23:37
Sehr guter Beitrag.


23. Juli 2015 um 23:44  |  484808

@ubremer // 23. Jul 2015 um 23:28:

Dann werden diese Aspekte auch noch in die Präambel integriert 😉 .

Ich finde das, was Du in den beiden dieses Thema betreffenden Kommentaren be- bzw. geschrieben hast, essenziell.

Leider hat das die Professorin von @Tsubasa anders bewertet – die Bachelor Arbeit hätte man hier hervorragend diskutieren können.


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 23:47  |  484809

@tsubasa,

danke für Blumen.
Aber schade für Deine Professorin. Da hat sie es versäumt ‚bella figura‘ zu machen in einem Gebiet, das Zukunft hat.
Es ist auch gar nicht so wichtig, ob die Hülle, in der so etwas stattfindet ‚Blog‘ heißt. Oder Facebook. Oder noch mal anders.

Das Prinzip ist ein ganz altes: Leute sitzen am Lagerfeuer.
Sitzen und erzählen sich was.

Technisch können wir heute ein Lagerfeuer einrichten mit @moogli vor den Toren von Berlin, Dir in Charlottenburg (oder wo Du wohnst), @hurdie in Genf, @beachcomber und @cru in Oregon, @pathe in Sao Paulo, mir in Moabit usw.

Zu analysieren, wie das Lagerfeuer-Prinzip im Jahr 2015 (potenziell) weltumspannend funktioniert, bei welchen Themen, unter welchen Voraussetzungen. Wo die Probleme liegen, die Fallstricke, was die Möglichkeit sind, was es erfordert – hallo, Frau Professeron – das hätte einen prima Beitrag im nächsten Fachmagazin und in den Medien ergeben.


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 23:50  |  484810

ubremer // 23. Jul 2015 um 23:37

Ich hätte andere Fragen, aber ein heikles Thema.
Ich schibe voraus: Nichts aber auch gar nichts rechtfertigt diese Attacken gegen Matz.

Aber:
-wie viel verdient er damit?
-warum gibt es drei Leute, die damit beschäftigt sind, Posts zu löschen?
-warum stellt er den Blog nicht ein (siehe Frage, wieviel verdient er damit)?
-warum diszipliniert er den Blog nicht – wie ihr – indem einfach mal eine Woche gesperrt wird?
– lebt er vom Blog betreiben (siehe Fragen oben)?


23. Juli 2015 um 23:51  |  484811

@ub

„Mittlerweile kann ich das besser einordnen. Und die meisten hier, so mein Eindruck, auch.“

Und das ist, was ich meine mit „es menschelt“. Man kennt sich inzwischen, wenn auch oft nicht real. Und daran hast besonders Du einen erheblichen Anteil.

Schöner Zeitpunkt um Dir nochmal ein herzliches Dankeschön zu sagen. Mir ist durchaus bewusst, das Du viel Lebenszeit,Mühe aber auch Liebe in dieses Blog investierst. Ich hoffe Du erträgt uns noch lange und machst weiter.


monitor
23. Juli 2015 um 23:52  |  484812

Servus, bis Morgen, da lese ich wieder mit.

Und @ub, danke daß Ihr mir die Rubrik „Fußball ist nicht so mein Ding“ eingeräumt habt. Brauche ich möglicherweise nicht mehr.

Durch „ImmerHertha“ werde ich tagtäglich schlauer, nur die „was glaubt ihr „Fragen, sind nicht mein Ding. Da habe ich eben „keine Ahnung!“ weil ich es eher mit Mr. Spock (Logik) halte als mit esoterischen Mutmaßungen.


Kamikater
23. Juli 2015 um 23:52  |  484813

„Leute sitzen am Lagerfeuer. Sitzen und erzählen sich was.“

Und einige bringen Raviolidosen mit und werfen die ins Feuer. Und dann explodieren diese und sie Verursacher sagen, sie hätten es nicht kommen sehen. In Physik hätten sie ja ne 5 gehabt.
😉


ubremer
ubremer
23. Juli 2015 um 23:54  |  484814

@moogli und @hurdie,

antworte gleich. Mach mir jetzt mal eben ein Bier auf und wechsel den Raum zwecks besserer Musik.

@moni

gute Nacht


hurdiegerdie
23. Juli 2015 um 23:59  |  484815

Tsubasa // 23. Jul 2015 um 23:33
Du kannst deine Master- oder Doktorarbeit bei mir schreiben, ist allerdings Lausanne und nicht Genf 😉


monitor
24. Juli 2015 um 0:01  |  484816

@ub
Musik

Kenste das ?

https://youtu.be/5wU1Dr5Vj_w

Und noch was, mein Schwager hat mir folgenden Spruch vermacht:

„Wenn Du schon nicht die Fresse halten kannst,
einfach mal Ahnung haben!“

In diesem Sinne mit herzlichen Grüßen


monitor
24. Juli 2015 um 0:01  |  484817

Nacht!


pathe
24. Juli 2015 um 0:08  |  484818

@ubremer // 23. Jul 2015 um 23:54

„Mach mir jetzt mal eben ein Bier auf…“

Ich auch 😀


pathe
24. Juli 2015 um 0:10  |  484819

Auch wenn es gerade um etwas anderes geht und während @ubrember seine Antworten tippselt:

Habt ihr eine Ahnung, warum die Nike-Stores in Berlin keine Hertha-Klamotten verkaufen? In Hamburg, Köln oder München könnte ich das ja noch verstehen. Aber in Berlin? Hallo??


ubremer
ubremer
24. Juli 2015 um 0:13  |  484820

@einBLog

ist ein relativ großes Lagerfeuer. Aber kein Fußballstadion.
Bei unserer Größe schaffe ich es noch, wer hier schreibt in Verbindung zu setzen zu Inhalten. Wenn aber 80.000 User kommentieren würden . . .

Ein Aspekt für die Doktor-Arbeit:
Blogs funktionieren nicht nach den üblichen Hierarchie-Maßgaben, wie unsere Arbeitswelt sonst funktioniert. Du musst jemanden finden, der sich für ein Thema interessiert. Und denjenigen/oder eine kleine Gruppe machen lassen.
Wichtig: Sollte ein Blog gut laufen, (als Vorgesetzter) nicht ins Lenkrad greifen.Eine Community aufzubauen ist ein langer Weg. Haben wir alle hier erlebt.
Eine Community zu ruinieren ist schnell gemacht mit einigen unklugen Entscheidungen . . .

-warum gibt es drei Leute, die damit beschäftigt sind, Posts zu löschen?

-warum stellt er den Blog nicht ein (siehe Frage, wieviel verdient er damit)?
-warum diszipliniert er den Blog nicht – wie ihr – indem einfach mal eine Woche gesperrt wird?
– lebt er vom Blog betreiben ?

Mal einen Schritt zurückgetreten:

Das Hamburger Abendball und ‚Matz ab‘ gehörte wie die Berliner Morgenpost / Immerhertha zu Springer. Seit anderthalb Jahren gehören beide Objekte samt deren Blogs zur Funke-Medien-Gruppe.

‚Matz ab‘ war vom Start weg populär, weil Dieter sich sehr gut auskennt, sein 100 Jahren im Job ist – und ein großer HSV-Fan ist.
Sein Weg: Er hat geschrieben, am Anfang sehr lange allein. Und alle waren völlig überrascht von der riesigen Resonanz an Clickzahlen und Kommentaren.

Dieter Matz hat sehr lange immer alles freigeschaltet an Kommentaren. Da hat sich dann eine ungute Eigendynamik eingeschlichen. Mit einer Häufung an Kommentaren, die negativ und teilweise weit unterhalb der Gürtellinie waren (sowohl ihm gegenüber als auch anderen Blogteilnehmern als auch gegenüber HSV-Beteiligten)
1/2
geht weiter


24. Juli 2015 um 0:14  |  484821

Vll weil die erst verkaufen dürfen, wenn ein Sponsor drauf ist? Oder wolltest du ein Altes @pathe?


hurdiegerdie
24. Juli 2015 um 0:18  |  484822

ubremer // 24. Jul 2015 um 00:13
Danke.
Ich bin gespannt, muss ins Bett, aber verharre. Noch keine Antwort auf meine Fragen.


pathe
24. Juli 2015 um 0:19  |  484823

@moogli
Nein, auch im Mai habe ich im Nike-Store nicht einen Hertha-Artikel gefunden. Scheint eine Grundsatzentscheidung von denen zu sein.
Unattraktiv? Verkauft sich schlecht?

Es ist auch nur eine grundsätzliche Frage. Ich weiß ja, wo ich anderswo fündig werden kann.


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2015 um 0:19  |  484824

das Gute an diesem Blog ist doch, daß @ub & Co meist neutrale Sachthemen als Eröffnung nutzen
persönliche Meinungen und Standpunkte äußern sie erst vereinzelnd später als Eintrag
wir geraten doch hier eher aneinander, weil uns die Meinungen anderer nicht gefallen


24. Juli 2015 um 0:20  |  484825

Ich kann aber erkennen wo es hin gehen kann @hurdie


Tunnfish
24. Juli 2015 um 0:23  |  484826

@HV
Vergiß nicht, die Suppe hier ist sanft gefiltert, dass Wasser mittlerweile kaum noch trübe. Der Filter bei Matz wurde schlicht nicht oder zu spät eingeschaltet. Irgendwann ist der See vergiftet, egal wer drin schwimmt wird krank.


hurdiegerdie
24. Juli 2015 um 0:24  |  484827

moogli // 24. Jul 2015 um 00:20

Für mich eben nicht, sorry.


24. Juli 2015 um 0:27  |  484828

@Nike:

Soweit ich informiert bin, liegt es daran, dass der Fanshop von Hertha BSC weniger als eine Gehminute vom Nike-Store entfernt ist.


Kamikater
24. Juli 2015 um 0:27  |  484829

@pathe
Vor einem Monat gabs bei Nike Herthaklamottwn. Seit dem war ich allerdings nicht mehr dort. 11teamsports in der Wilmersdorfer hilft aber besser über die Strasse….


ubremer
ubremer
24. Juli 2015 um 0:28  |  484830

@Blogsundso

2/2

Ein Blog ist eine Herausforderung für ein Medienhaus. Eine Zeitung wird bezahlt (und rechnet sich – vielleicht). Für ein E-Abo gilt das gleiche.
Aber ein Blog?
Ist das rausgeworfene Arbeitszeit, weil dafür niemand Geld bezahlt?
Oder bringt ein Blog doch etwas für eine Marke Hamburger Abendblatt oder Berliner Morgenpost?

In HH sind sie andere Wege gegangen als wir in Berlin. Dieter Matz macht mit seinen Mitstreitern fast wöchentlich ein Video-Diskussionsformat zum HSV.
Er liest aber seit längerem keine Kommentare mehr. Entsprechend gibt es da keine/kaum Interaktion mit den Nutzern.

In Hamburg kümmert sich die Crew bei ‚Matz ab‘ fast ausschließlich um den Blog.
In Berlin hatten/haben die Kollegen Stolpe, Kleinemas, Fiebrig, Meyn, Lange und ich als erstes immer Hertha für das Print-Produkt Morgenpost im Auge.
Zudem bedienen wir Morgenpost-Online. Twittern und Instagramisieren wir ein wenig. Und fahren den Blog.

Ich sehe das als einen Gesamtzusammenhang für die Marke Berliner Morgenpost, wo wir verschiedene Formate kreuz und quer spielen. Dank der Unterstützung hier. Legendär für mich:
Nach dem allerersten Derby im Olympiastadion war ich in der Alten Försterei, um zu sehen, wie Union sich schlägt. Und Ihr habt mir im Forsthaus gepostet, wie sich Hertha bei seinem Auswärtsspiel in ?? schlägt.
Genial.
User generated Content. Ihr arbeitet – ich sitze da und lese.

Ich bekomme, wie immer, ein Gehalt von der Morgenpost. Und finde es zeitgemäß im Journalismus von heute auf unterschiedlichen Kanälen unterwegs zu sein.
In HH weiß ich nicht genau, wie es heute ist.
Ich meine, dass Dieter Matz hätte in den Ruhestand gehen können. Aufgrund des großen Erfolges von ‚Matz ab‘ wurde er gebeten, den Blog weiter zu betreiben. Da hat er wohl ausgehandelt, dass neben dem Kollegen ‚Schulle‘ noch zwei weitere Jungs dazugekommen sind, die bei der Produktion des Blogs helfen (Videoproduktion, Kommentare managen . . . ).


24. Juli 2015 um 0:28  |  484831

@hurdie

Ich denke es ganz viel mit dem Menschen, der ein Blog führt, mit Mechanismen im Alltag und dem Umgang mit Beidem zu tun.


24. Juli 2015 um 0:30  |  484832

@Nike:

Obwohl dort ein ehemaliger Herthaner arbeitet.


24. Juli 2015 um 0:34  |  484833

@ubremer // 24. Jul 2015 um 00:28:

Wenn Dieter Matz und Du für dieselbe Medien-Gruppe arbeitet, könntet Ihr doch beide ‚mal ein Gespräch über Eure Blogerfahrungen führen und auf beiden Portalen zeitgleich veröffentlichen.


pathe
24. Juli 2015 um 0:34  |  484834

@Kamikater
Heute im Nike-Store in der Mall of Berlin gab es nichts. Und im Mai habe ich im Nike-Store im Europa-Center auch nichts gesehen.


24. Juli 2015 um 0:35  |  484835

Nur mal so zum Einordnen @ub

Wie zeitintensiv ist es Kommentare zu managen


Stehplatz
24. Juli 2015 um 0:35  |  484836

Sehe nicht warum man Schulz halten müsste.
Ist kein Geheimnis, dass ich ihn für einen verhinderten Leichtathleten halte.
Klar er kommt aus der eigenen Jugend „aus Berlin für Berlin“ und so. Für mich ist das kein Grund ihn mit nem Rentenvertrag auszustatten. Wenn man einen anderen Stil prägen möchte, bleibt er der falsche und Platte der richtige. Er hat außer seinem Tempo leider nix. Rio wird sein einziges Turnier bleiben, eventuell wird er noch bei Löw ne Karriere hinlegen wie madlung und Fathi.
Vielleicht will er auch nur nen sicheren Stammplatz auf einer Position haben und es geht weniger ums Geld. Aber wo will er mit seiner Bewerbungsmappe hin? Darmstadt? Ingolstadt?
Mir egal solang Preetz ein paar Mark klar macht um BD zu verpflichtet. Mittelstädt und JoJo gibts auch noch.
Sein Weggang wäre eine Chance für beide Seiten.


hurdiegerdie
24. Juli 2015 um 0:36  |  484837

ubremer // 24. Jul 2015 um 00:28

Ok, Danke.

Ich werde das in meinen schlaflosen Träumen wälzen.

Die Frage bleibt: Muss er das oder verdient er daran nebenbei mit Unterstützung von 3 Hiwies über den Verlag?

Hypokritischer Journalismus Eid oder finanztechnischer Lebenserhalt?

Schlaft gut.


24. Juli 2015 um 0:37  |  484838

@Pate

Im Europacenter haben wir schon oft Herthaklamotten gesehen. Das scheint mir merkwürdig.


24. Juli 2015 um 0:38  |  484839

@moogli // 24. Jul 2015 um 00:28

„Ich denke es ganz viel mit dem Menschen, der ein Blog führt, … zu tun hat“.

Das ist sicherlich so, aber ohne Kommentatorinnen bzw. Kommentatoren gäbe es keine Interaktionen, die ich für essenziell halte.


24. Juli 2015 um 0:38  |  484840

Pate ist ja auch hübach😇 sorry @pathe


ubremer
ubremer
24. Juli 2015 um 0:39  |  484841

@moogli

Wie zeitintensiv ist es Kommentare zu managen

Das ist der von außen am wenigsten zu sehende Aspekt eines Blogs – und der aufwändigste.
Community-Management. Meint: Alle Kommentare zu lesen und zu entscheiden: Könnten wir als Morgenpost juristische Schwierigkeiten mit irgendjemanden bekommen, wenn das stehen bleibt?
In mehr als 99 % der Kommentar sage ich: Allet jut.
Zeitaufwand: Variiert. Über den Daumen gepeilt: Eine Stunde, verteilt über den Tag (vorsichtig geschätzt)


apollinaris
24. Juli 2015 um 0:40  |  484842

# Lierhaus; ein Segen für die Frauen und dem Sportjournalismus;war der endgültige Türöffner
Ihre jüngste skandalisierte Äußerung ist vielleicht für viele problematisch gewesen, ( hätte da auch Auseinadersetzungen ),für mich persönlich aber schlicht zu akzeptieren.
# Donnerstagstalk…leider etwas zu boulevardesk und bunt. Hat Potential, gefällt mir auch besser als Stern – TV, Jauch etc pp. …aber irgendwie ist es doch zu sehr Morgenmagazin..Gefallen hat die Moderatorin mir , als sie direkt mit den Menschen agierte, ohne Tischchen zwischen sich und den Leuten. Talent.


ubremer
ubremer
24. Juli 2015 um 0:41  |  484843

@hurdie

Muss er das oder verdient er daran nebenbei mit Unterstützung von 3 Hiwies über den Verlag?

Ich weiß es nicht. Aber ich gehe schwer davon aus, dass alle, die am Projekt ‚Matz ab‘ arbeiten, bezahlt werden.
Wie gesagt: Diese Konstellation gibt es noch nicht so lange. In den meisten Jahren des Blogs ‚Matz ab‘ war Dieter Matz Angestellter bei Springer samt dem entsprechenden Gehalt.


24. Juli 2015 um 0:42  |  484844

Klar Herthabscberlin1892

Das bezweifle ich ja nicht. Dennoch muß der Mensch dahinter und das berufliche Umfeld passen, weil völlig unmoderiert geht’s auf keinen Fall. Siehst’e ja hier.


24. Juli 2015 um 0:44  |  484845

War sehr aufschlussreich heute abend mit euch. Nu mach ich mich mal vom Lagerfeuer, ist feucht geworden, draußen 😉


ubremer
ubremer
24. Juli 2015 um 0:46  |  484846

@VielenDank

für Eure Aufmerksamkeit und Teilnahme.

Good night & good luck


pathe
24. Juli 2015 um 0:47  |  484847

@moogli
Dann waren die Sachen gut versteckt…
Ich habe jetzt nicht jede Ecke des Ladens abgegrast und auch nicht gefragt.
Jedenfalls waren an jeder Ecke Trikots von Barca und ich habe nichts von Hertha gesehen.


apollinaris
24. Juli 2015 um 0:49  |  484848

@hurdi..bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe?
– Jedenfalls würde ich sehr ungerne als bloginitiator, der auch Spaß dran hat(te) mir von diesen Schamlosen meine Lebensentscheidungen vorschreiben , diktieren lassen.
Das hätte etwas von Einknicken?
Wenn wir schon dabei sind. Bekommt jemand von Euch hin und wieder mal anonyme Hassmails?


pathe
24. Juli 2015 um 0:51  |  484849

@ubremer
1 Stunde pro Tag…? Dabei liest du alle Kommentare und steuerst selber welche bei?
Halte ich für SEHR vorsichtig geschätzt (und etwas untertrieben). 🙂


Tunnfish
24. Juli 2015 um 0:54  |  484850

@apo

Wenn wir schon dabei sind. Bekommt jemand von Euch hin und wieder mal anonyme Hassmails?

Ja, von meiner Ex-Frau


apollinaris
24. Juli 2015 um 1:00  |  484851

@ tun..siehste, mit denen habe ich wiederum bestes Einvernehmen😏


pathe
24. Juli 2015 um 1:02  |  484852

@apo

denEN…?


Tunnfish
24. Juli 2015 um 1:06  |  484853

@pathe

Wer hat der hat


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2015 um 1:15  |  484854

wir alle schreiben hier, weil wir Reflexionen suchen
nicht weil es uns solch einen Spaß macht, unsere Tastenanschläge bildlich zu sehen, sondern Reaktionen darauf erhoffen
reine Narzisten, die nur ihre Meinung geschrieben sehen wollen, gehen hier in unserer durchaus lebendigen Diskussionswelt völlig unter

was mir noch so manchesmal fehlt, ist die Interaktion untereinander
der Blogger x postet das und der Blogger y 10 min später dies haargenau dasselbe, nur in anderen Worten
wo ist das Problem, dem anderen zuzustimmen und mit eigenen Gedanken zu erweitern?
so sitzen 2 Leute da und erwarten ne Reaktion, obwohl sie inhaltlich kongruent sind
ich für meinen Teil finde es mühselig, datselbe mehrmals durchzukauen und durchdenken zu müssen
beim Aufgreifen denke ich mir eher, oha, da hat einer einen Nerv getroffen, bleib dran, das interessiert mehrere Leute
wo ist das Problem, anderen zustimmen zu können?
das ist MEIN Gedankengang, deswegen greife ICH gerne Gedanken anderer Leute auf
ausgenommen Kontroversen, da ziehe ich ungern Leute mit rein, solche Kämpfe bestreite ich gerne & gut alleine
wer sich da anschließen will, nur zu, im Grunde will ich aber niemeanden mit reinziehen


Tunnfish
24. Juli 2015 um 1:26  |  484855

@HV

Das liegt daran:
1a) Gedächtnis zu klein sich das alles zu merken speziell die Zuordnung zu anderen Kommentaristi
1b) scrollen zu anstrengend
1c) scrolllen und Überblick behalten auf Smartphone der Horror
2) Nicknamen zu kompliziert
3) Zitatfunktion zu kompliziert
4) eigene Gedankengänge zu kompliziert um diese neu zu strukturieren oder gar durch Fakten verwirren zu lassen.
5) „Dann stimmt mir ja keiner zu, wenn ich einem anderen zustimme“
6) Oft gibt es dann nur 10 Beiträge weil dann alles gesagt ist.

Aber ja, Du hast Recht @Herthas Seuchenvogel, es wäre schön, weil es die geschundenen Seelen streichelt, die eine mehr die andere weniger.


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2015 um 1:38  |  484856

@Tunn: thx
du Schüler von von Yoda sein? 😉


Bakahoona
24. Juli 2015 um 5:09  |  484857

Dieser Finance Magazine Artike sollte hier im Blog einen Quick-Link bekommen, um alle Streitereien über Hertha’s finanzielles Leistungsvermögen mit anständig zusammengetragenen Fakten zu vermeiden. Ich finde diesen Artikel sehr interessant und gut recherchiert, gleicht er sich doch sehr mit den hier Stück bei Stück zusammengetragenen Blogbeiträgen von euch allen. Besonders gefällt mir die nüchterne Darstellung der Vorgänge, frei von Ängsten und Wünschen eines Fans. Interessanterweise wirken in dieser Darstellung die beschriebenen Beteiligten durchweg kompetent und ich glaube auch, dass Schiller der Empfehlung folgt die 5 Mio pA zur Seite zu schaffen, oder zumindest einen entsprechenden Eigenkapitalanteil um gute Umschuldungskonditionen zu erlangen. Ich hab in diesem Artikel zum ersten mal gelesen, dass die Dahrlehenssumme direkt in die 33% umgerechnet werden würde, kein wirklich guter Deal, sollte es dazu kommen. Ist das so offiziell bestätigt?


cru
24. Juli 2015 um 5:48  |  484858

Das erfreuliche an diesem Blog ist es, dass doch einige schlaue Menschen beteiligt sind, was ja offensichtlich schon mal was besonderes ist. Zudem bekommt man Neuigkeiten schnell mit, da viele die Presse und das Inet scannen. Das in diesem Blog das Thema Hertha Emotionen hervorruft und diese mitunter in die Unsachlichkeit leiten, is ja logisch. Und solche Tage wie heute zeigen das geistige Potential der Schreibenden, sehr angnehm. Immerhertha ist der einzige Blog, den ich regelmäßig lese und unregelmäßig kommentiere.
Thanks Immerhertha-Team

PS nur ein bisschen doof, dass ihr immer alle schlaft, wenn ich nach Hause komme 😉


TassoWild
24. Juli 2015 um 6:51  |  484859

@all

Und das Tolle ist an diesem Blog: ein Feuer, das niemals erlischt. Als wäre es ein Ringofen…
Danke dafür!


Flitzpiepe
24. Juli 2015 um 7:15  |  484862

#letzte Nacht…
Weltklasse, danke @all

@ubremer und Kollegen, wünsche für euer privates Engagement hier

Anerkennung
Unterstützung
Stetiges Herz-(hertha)blut

Intelligente und geile Blogger haste ja genug

Vermute, das eine Vielzahl an Lesern so wie ich, auch sehr dankbar sind, aber einige Dankbarkeit im verborgenen bleibt.

Auf ein langes (hahohe) – immerhertha


Alexander
24. Juli 2015 um 7:26  |  484863

@UBs Arbeit ist einfach nur sensationell.


Kettenhemd
24. Juli 2015 um 7:29  |  484864

@opa.
gerade dein alter gelesen. Ab jetzt nenne ich mich dann mal „UrOpa“.
Sicher die 80er waren schon Scheisse als Hertha Fan. Als Kind habe ich mir dann irgendwann mit dem 1 Fc Köln beholfen als litti dann da gespielt hat.


Sir Henry
24. Juli 2015 um 7:29  |  484865

@ub

Vielen Dank für die tollen Erläuterungen in der Nacht.

Vielen Dank auch an alle anderen die derzeit und in der Vergangenheit mit so viel Engagement und Hingabe diesen Blog betreiben.


24. Juli 2015 um 7:33  |  484866

„da wirste alt wie ’ne Kuh
und lernst immer noch dazu“
sagt die 72jährige @Ingrid in meinem Forum gerne 😉

… und so geht es mir hier 🙂
sei es z.B. die KKR-Dröselei oder auch der Schwung beim Golfen 😉
#primaBlog #MoabiterHeimatgefühle


Flitzpiepe
24. Juli 2015 um 7:35  |  484867

@Bussi, 24. Jul 2015 um 07:04 + 07:05

Herthageil 😊

Danke


24. Juli 2015 um 7:45  |  484868

warum aber hat die MoPo „@Toddes langen Weg“ zur „Politik“ verlinkt ? :mrgreen:


24. Juli 2015 um 7:51  |  484869

@ubremer

Sehr interessant mal die Sicht der Blog-Daddies zu lesen
Aber nur 1 Stunde am Tag halt ich schon für ein bissl wenig.
Bei mir dürfte es als Nicht-Betreiber schon deutlich mehr sein 😀


Stumpy
24. Juli 2015 um 8:16  |  484870

Weil es dem Uwe hier mit uns so gut gefällt, vergeht die Zeit hier im Flug und er denkt es wäre nur eine Stunde. 😀


24. Juli 2015 um 8:19  |  484871

@ backs

Ich denke, wir hier alle, könnten hilfreich mit dazu beitragen, das es weit unter 1 Stunde gedrückt wird, indem wir selber bedenken, was wir in den nicht rechtsfreien Raum schreiben😉


Exil-Schorfheider
24. Juli 2015 um 8:34  |  484872

Bakahoona // 24. Jul 2015 um 05:09

Nee, nee. Also die Umwandlung der eigenkapitalähnlichen 36 Millionen in Anteile wurde bereits mehrfach erklärt. 😉

http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article124452314/Fuer-Bundesligist-Hertha-BSC-brechen-goldene-Zeiten-an.html

——————————————————–

@all

Hat Spaß gemacht, den späten Abend nachzulesen. Danke vor allem an @ub für die Erklärungen.


fechibaby
24. Juli 2015 um 8:34  |  484873

@pathe // 24. Jul 2015 um 00:34

In der Mall of Berlin gibt es doch im Kellergeschoß einen Hertha Fan-Shop!
Da gibt es genügend Herthaartikel.

Und die Erfolgsfans gehen 3 Etagen höher in den Bauernshop.


wilson
24. Juli 2015 um 8:42  |  484874

Herr Beiersdorfer macht nur seinen Job.
Ob er den gut macht, steht auf einem anderen Blatt.

*

Herr Schulz wiederum macht auch nur seinen Job. Und den macht er bei Hertha BSC gar nicht mal schlecht. Ich sehe ihn als Stammspieler (unter den ersten 13), der Schnelligkeit mitbringt und dem vor allen Dingen noch die nötige Ruhe und Abgeklärtheit fehlt. Bisschen sehr fickrig in seinen Aktionen.

Möglicherweise ist er lediglich engagiert, einen Verein und einen Trainer zu suchen, der in der Lage ist, ihn weiterzuentwickeln und mit ihm an seinen Defiziten zu arbeiten. Und möglicherweise ist er der Meinung, dass sein derzeitiger Trainer ihm dabei nicht helfen kann.

Zu einer Karriere gehört auch Mut.
Es ist einfacher, sich mit dem Status Quo zufriedenzugeben.
Das kann nach hinten losgehen. Mir nötigt ein Schritt aus dem gewohnten Umfeld auch stets einen gewissen Respekt ab.
Dass dabei auch ein besseres Einkommen und ein höheres Maß an Wertschätzung des Arbeitgebers eine Rolle spielen könnte, ist nicht verwerflich. @catro69 hat diesen letzten Punkt bereits genannt und ich teile seine Meinung, ohne mir ein Urteil erlauben zu können.

Viele Konjunktive, aber woher soll ich es schon wissen.

*

Interessantes Palaver am späten Abend und des Nachts von Euch. Angenehm zu lesen und informativ.


Dan
24. Juli 2015 um 8:44  |  484875

Schönen Dank für den Blick in den Journalisten @ub, auch wenn es heute morgen nur noch die Glut des gestrigen Lagerfeuers war.

Es menschelt in diesem Blog mehr als man denkt.


wilson
24. Juli 2015 um 8:58  |  484877

… die Glut des gestrigen Lagerfeuers …

Sehr hübsch, @Dan.


Dan
24. Juli 2015 um 9:00  |  484878

Danke


Konstanz
24. Juli 2015 um 9:10  |  484879

@ubremer

Dieser Blog funktioniert auf der Basis von Common Sense. Das ist nicht selbstverständlich, und es ist Dein Verdienst.

Nicht nur wir, auch Hertha BSC profitiert von diesem Blog. Hoffentlich weiß man auch bei Hertha BSC Deine Bemühungen für Hertha BSC zu schätzen.


24. Juli 2015 um 9:18  |  484880

Für den Schulz verkauf und die Abgabe von Ronny sowie Hosogai können wir uns BD doch noch leisten. Auch kann man Zamprano noch bis 31.08.15 für 1,5 Mio. aus seinem Vertrag kaufen. Dazu noch ein Stürmer (Alexander Söderlund – Rosenborg Trondheim, Jo Inge Berget – Malmö FF oder Bendtner – WOB) und wir stehen dann nicht mehr so schlecht da!!


bnlsascha
24. Juli 2015 um 9:38  |  484881

Kurz vorm Umzug in den heutigen Post auch noch kurz mein Senf hierzu:

Suche von Hertha Trikots im Nike Store:
Zu Beginn der letzten Saison war ich da erfolgreich, gab ja auch einen 20% Rabatt Coupon, da hatte ich gleich zugegriffen. Vielleicht war es nicht gern gesehen, dass man dann mit dem Trikot zum Hertha Shop geht und da bedrucken lässt? (So wie von mir geschehen, aber mit Heitinga – ich glaub das gleicht sich schon aus … )

Wegen Nico Schulz: Wenn er nicht verlängern will sollte man in dieser Transferperiode noch versuchen etwas Geld zu bekommen, ganz logisch. Habe ihn aber immer gerne über den Platz flitzen sehen. Perfekt war das bestimmt nicht, aber mMn hat immer der Einsatz gestimmt, aber den letzten Schritt hat er noch nicht gemacht. Hätte gerne gesehen ob er den bei der Hertha noch macht.

und auch von mir: Danke @ub für einen Einblick in das Blogleben.

Die Kommentare der Nacht, immer gut für das erste Break mit frischem Kaffee 😉


Agerbeck
24. Juli 2015 um 9:44  |  484882

kann mich den Lobhudeleien nur anschließen. Ich wünsche euch einen langen Atem.

Ich kann mich nicht an einen Tag in den letzten Jahren erinnern, wo ich nicht mindestens eine halbe Stunde hier auf meiner Lieblingsseite verbracht habe. Von meiner Hochzeit mal abgesehen…


Flitzpiepe
24. Juli 2015 um 9:52  |  484883

#Lagerfeuer,
Immer schön Holz sammeln, von Sao Paulo, Oregon bis Ungarn, von Hamburg bis Lausanne.
😊


Dan
24. Juli 2015 um 9:56  |  484884

Um den Norden auszubauen, schmeiß ich Kiel in Waagschale. Mindestens zwei Blogger. Aber ich glaube wir gaben auch einen „Dänen“.


Freddie
24. Juli 2015 um 9:57  |  484885

@ub
Schließe mich an.
Sehr interessante Ausführungen des Nachts.
Danke, dass ihr den Blog betreibt.


Treat
24. Juli 2015 um 10:03  |  484888

So, jetzt bin ich mit einiger zeitlicher Verzögerung endlich auch dazu gekommen, die Trainingslagertage 3 und 4 von @opa zu lesen, ehe der 5. bestimmt alsbald online ist. Wieder interessante Einblicke und gute Unterhaltung, auch wenn ich bei der Erwähnung von „Sitzschalen als Wurfgeschossen“ wieder gezuckt habe, weil ich @opas Formulierungen häufig als an der Grenze zur Gewaltverherrlichung empfinde. Das muss überhaupt nicht zutreffen und soll auch keine Unterstellung sein, aber es kommt eben öfter so bei mir an.

Gelungen fand ich auch den Artikel im Tagesspiegel über @opa und die mitgereisten Fans von Hertha, las sich ebenfalls gut. Überrascht war ich, in Wirklichkeit sogar noch ein kleines bisschen älter zu sein, aber wirklich nur ein ganz kleines bisschen. 😉

Bei der Lektüre des Artikels habe ich, vollkommen OT, noch einen weiteren, aus meiner Sicht sehr interessanten Artikel gefunden, von dem ich meine, dass er es wert ist, gelesen zu werden:

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/leben-mit-behinderung-monica-lierhaus-bricht-ein-tabu/12094474.html

Ansonsten bin ich jetzt gespannt, was es im Laufe des Tages von den Blogpappies und von @opa zu lesen gibt – die tägliche Lektüre verkürzt die Wartezeit auf den Saisonstart ja doch ungemein! 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


Dan
24. Juli 2015 um 10:03  |  484889

Neues Lagerfeuer –>>


Flitzpiepe
24. Juli 2015 um 10:17  |  484893

@Dan, danke,
das Lagerfeuer ist großflächiger als ich dachte.


Dan
24. Juli 2015 um 10:31  |  484897

Jupp, wir sind ein blauweißer Flächenbrand. 😉


Flitzpiepe
24. Juli 2015 um 10:41  |  484900

@Dan, herrlich…
Vielleicht hat ja der bloggdaddy nach dem sicheren 12. Platz dieser Saison, Lust eine Lagerfeuer Karte zu erstellen 😀

Anzeige