Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Sonntag, 13.9.2015

Mit 98 km/h zum Mittagessen

(ub) –  Ein Kapitän muss sich stellen. Keiner der Hertha-Profis weiß das besser als Fabian Lustenberger. Aber so gefragt wie am gestrigen Samstag . . .

Mann des Hertha-Wochenendes: Fabian #Lustenberger @lusti28 #HerthaBSC #Olympiastadion #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

. . . hier ein Foto aus der Mixedzone des Olympiastadion, und heute beim Auslaufen war Fabian Lustenberger wohl noch nie.

Kein Wunder, wer so selten, und dann so spektakulär, trifft wie der Schweizer Nationalspieler bei seinem 2:1 gegen den VfB Stuttgart, hat auch was zu erzählen. Am Tag nach dem zweiten Saisonsieg sagte Lustenberger . . .

Nein, mein Kaugummi habe ich nicht verschluckt beim Torschuss. Sonst hätte ich nicht so jubeln können.

Tor-Studium im Internet

Zu seinem ersten Bundesliga-Tor seit Dezember 2008:

Lustenberger: Der Ball kam so angeflogen, dass ich ihn direkt nehmen konnte. Basti hat ihn super zurück gelegt.

Trainer Pal Dardai hat sich das Tor bereits mehr als 20-mal angeschaut. Und Lustenberger?

  … ja, ich habe mir das Tor schon ein paar mal angeguckt. Wenn man im Internet unterwegs ist, da habe ich es des öfteren gesehen.

… seine Tor-Quote (123 Bundesliga-Spiele, drei Treffer) ist ausbaufähig

 Ich habe mir im Sommer vorgenommen, dieses  Saison zwei Tore zu machen. Bisher war es immer nur eines.

… 98 km/h wurden für das Tor gemessen, gibt der Kapitän nun einen aus?

Da ist noch nix passiert. Ich spreche mal mit den Jungs. Könnte sein, dass es da ein Mittagessen von meiner Seite gibt. Wir werden eine gut Lösung finden.

Verbesserungen unter Dardai

… Fortschritte unter Trainer Pal Dardai?

Lustenberger: Wir haben uns deutlich verbessert in Sachen Ballbesitz und Fußballspielen. Wir können uns jetzt auch mal spielerisch lösen aus schwierigen Situationen. Aber wir müssen es hinbekommen, das über einen längeren Zeitraum im Spiel zu zeigen.

… seine Einschätzung des Saisonstartes.

Ich weiß, dass wir vor zwei Jahren, wo wir nach der Hinrunde 28 Punkte hatten, auch nach vier Spieltagen sieben Punkte hatte. Damit können wir gut sehr gut leben. Hätte es nicht geklappt, hätten wir auf den Deckel gekriegt. Das ist hier so. Aber jetzt hat es geklappt. Das gibt uns die Ruhe, in den nächsten Wochen so weiterarbeiten zu können.

… woher rühren die mutlosen Passagen im Spiel?

Schwierig zu sagen. Wüssten wir das, würden wir es gleich abstellen. Wir bekommen es nicht über eine längere Distanz hin. Es ist ein bisschen im Kopf drin: Jetzt führen wir 1:0, jetzt ziehen wir uns etwas zurück. Aber das ist falsch. Wenn wir diesen Schritt noch machen, dann werden wir noch dominanter im Spiel und auch noch mehr Chancen bekommen.

Montag kein Training, Dienstag wird um 15.30 Uhr trainiert, Schenckendorff-Platz.

Den Rausschmeißer für heute stiftet Marvin Plattenhardt, happy Sunday:

Mein kleiner Mitbewohner 😍 Wir chillen immer zusammen auf dem Balkon 😎😊 #sweet #ichliebees #eichhörnchen #hahohe

A photo posted by Marvin Plattenhardt (@platte21_official) on


128
Kommentare

pathe
13. September 2015 um 18:04  |  499461

Ha


13. September 2015 um 18:05  |  499463

Schönes Interview, niedlich der Kleine auf Plattes Bein! In dem Sinne, schören Abend @ll.


Blauer Montag
13. September 2015 um 18:06  |  499464

Ho


pathe
13. September 2015 um 18:08  |  499465

Mir gefällt das Interview auch sehr gut! Ein bodenständiger, ehrlicher und aufrichtiger Mensch, unser Kapitän.


Blauer Montag
13. September 2015 um 18:12  |  499466

pathe patzt.
und moogli auch. 🙁

Zurück zum Start bitte.


13. September 2015 um 18:16  |  499467

na jut….dann hier nochmal:

Oops….stürzt da SAP grad ab?
Die sind grad das Paradebeispiel das nix zusammenläuft..

Ich schätze mal das Weiser am Samstag spielen kann, ebenso
Brooks und dann würde ich einen Tannenbaum im September aufstellen

———————Kraft—————-

Weiser—-Langkamp—–Brooks—–Platt

——-Darida—-Schelle—–Lusti———

Stocker——————————-Haraguchi-

—————Ibisevic—————————-


13. September 2015 um 18:18  |  499468

genau mein Punkt von gestern: das Fußballspielen geschieht noch nur phasenweise. Seit langem mal wieder ein Interview von Lustenberger, das mir gefällt. Das war sehr lange viel zu seicht.
Vielleicht sind sie ja wirklich alle auf einem guten Weg…Wäre gut.
Wenn ich die anderen Mannschaften jetzt nach 4 Spieltagen so sehe: alles, was hinter der unmittelbaren Spitze steht, spielt auf einem ähnlichen, überschaubaren Niveau. Wir sind auf keinen Fall abgeschlagen.
Sollte das Verletzungspech nicht weiter so zügellos zuschlagen, muss mein Tip vor der Saison ( 17. Platz für Hertha) wirklich nicht zutreffen 🙂


Etebaer
13. September 2015 um 18:23  |  499469

Unsere Schweizer sind gut für schöne Tore in wichtigen Situationen:
Letzte Saison ein TdM-Kandidat von Vali Stocker.
Jetzt haut Lusti einen raus/rein.

Es dürfen gerne auch Nichtschweizer mitmachen!

😀


Blauer Montag
13. September 2015 um 18:35  |  499470

Wüssten wir das, würden wir es gleich abstellen. Wir bekommen es nicht über eine längere Distanz hin. Es ist ein bisschen im Kopf drin: Jetzt führen wir 1:0, jetzt ziehen wir uns etwas zurück. Aber das ist falsch. Wenn wir diesen Schritt noch machen, dann werden wir noch dominanter im Spiel und auch noch mehr Chancen bekommen.

Lusti, ihr 3 (Per, Vladi und du) spielt zu hektisch, wenn ihr dominant sein wollt.

Spielt ruhiger.

Lass den Ball und den Gegner laufen.
Lass dir für jede Situation 2 Anspielstationen geben.
Spiele rasche und präzise „no-look-Pässe“.
Tempowechsel.
Seitenwechsel.


13. September 2015 um 18:37  |  499471

Spielerisch starker Auftritt von Schalke; aber bisher machen auch sie viel zu wenig draus… ( wie letzte Saison Dortmund, Stuttgart ..das kann immer böse enden. Herthas Effizienz ist auch diese Saison wirklich ungewöhnlich hoch.


jenseits
13. September 2015 um 18:37  |  499472

Eichhörnchen als Haustier? Geht das? Habe noch nie zuvor ein zahmes Eichhörnchen gesehen.

Unser bzw. Lustis Glück war es, dass der Freistoß klar die letzte Aktion vor dem Pausenpfiff sein sollte. Sonst wäre Lusti wahrscheinlich nicht mit nach vorne gegangen, sondern hätte hinten abgesichert.

Ich erwarte von ihm das angekündigte zweite Tor in dieser Saison.


Freddie
13. September 2015 um 18:48  |  499473

@jenseits
Man kann Eichhörnchen vom Züchter kaufen. Ca 100.-€

@backss
Zum Thema SAP. Könnte mir vorstellen, dass die eine ähnliche Seuchensaison hinlegen wie in dem Jahr, in welchem sie Relegation spielen mussten.
Firminio fehlt


HerthaBarca
13. September 2015 um 19:04  |  499474

@bm
Na hoffentlich lesen Lusti und DarWid Deinen Beitrag! Jetzt endlich haben sie die Lösung, auf den sie vorher bestimmt noch nicht gekommen sind! Dann wird ja für den Rest der Saison nix mehr passieren! 😜 💪🏽


13. September 2015 um 19:15  |  499475

bei Gabi hatte ein Eichhörnchen letztes Jahr auf dem Fensterbrett ein Nest bauen wollen( dritter Stock)..-wegen anwesendem Stubentiger haben wir beschlossen ,das Eichhörnchen zu warnen und abzuraten😅


Caramba
13. September 2015 um 19:16  |  499476

#eichhörnchenstattherthinho :

passt doch, auch im doppelten Sinn.

Zu gestern: Gut gefallen haben (aus Sicht Block L): Darida, Gucci, Kraft, Stark, Langkamp (nach 3 Wacklern); Weiser hat sich das 1. Gegentor in Doofmund gut angesehen und kopiert, ist defensiv aber im Zweiminutentakt überlaufen worden.
VdB als RV gg. WOB beste Lösung, da gehe ich mit ub konform.
Als Per-Fan würde ich ihm eine Pause gönnen, Lusti auf die 6, Hegeler (oder Stark) als IV (Size matters, wie beim Ausgleich gesehen).
Mittelfristig wäre die Perspektive Darida-Stocker-Baumjohann zentral ein spielstarkes magisches Dreieck.
An das von Pal angekündigte 4-4-2 glaube ich nicht. Dazu brauchst du Stürmer, die nach hinten arbeiten. Macht nur Schieber.

Ganz persönlich? Momentan habe ich das Gefühl, dass mein jahrelanger heimlicher Schwarm mir zum ersten Mal gnädig wohlwollend ein bisschen Aufmerksamkeit schenkt… Hach, alte Dame… 😀


13. September 2015 um 19:18  |  499477

@ Hertha..Dardai wird’s gelesen haben und auf die Tafel schreiben, keen Ding.


Carsten
13. September 2015 um 19:19  |  499478

Ihr müsst in den Schlosspark Charlottenburg gehen,da kann man sie mit der Hand füttern sind sehr zutraulich.


13. September 2015 um 19:23  |  499479

auf Friedhöfen sind sie auch nahezu handzahm, regelmäiges Füttern eben,..


HerthaBarca
13. September 2015 um 19:28  |  499480

@Eichhörnchen
Auch wenn sie niedlich sind, sind es trotzdem Wildtiere – sie können Tollwut übertragen! Ich will jetzt keine Ängste schüren – man sollte nur vorsichtig sein und nicht völlig sorglos!


13. September 2015 um 19:29  |  499481

trotz wirklich komplizierter Sicht im Stadion, meine Noten, bevor der Kicker u.a. kommen..😎
Kraft 3
Weiser 4
Langkamp 3
Lusti 3 ( Tor…)
Platte 3,5
Schelle 4
Darida 3
Stocker 4
Genki 2
Kalou 4
Beerens 5
Ibisevic 4
Schiri 3
Trainer ?


Blauer Montag
13. September 2015 um 19:29  |  499482

HerthaBarca
13. September 2015 um 19:04 | 499474

Ich schreibe hier nix Unnützes, um die Leser dieses Blogges zu langweilen.
Ich kenne die Leser dieses Blogges – diesseits und jenseits des Olympiaparks. 😎


13. September 2015 um 19:30  |  499483

@ Barca…jep, nicht beißen lassen…machen sie aber auch nicht.


Zatto59
13. September 2015 um 19:31  |  499484

Auch in Neukölln sind sie teilweise handzahm


Traumtänzer
13. September 2015 um 19:33  |  499485

#ZumSpiel
Vorneweg: drei Punkte, super, ich freue mich, gelungener Buli-Start.
Was mich unzufrieden zurück lässt, ist auch das, was oben im Post (Interview mit Lusti) thematisiert wird: Diese Abschaltphasen nach den Führungen. Ich habe gestern echt unter ziemlicher Anspannung gebibbert, dass sie dieses 2:1 über die Runden bringen. Gut, sie haben es geschafft, aber das „wie“ stimmt mich weiter nachdenklich. Schlimmer Chancentod vorne, Riesenlücken im Mittelfeld, Aufbauprobleme von hinten (wenn man es technisch nicht drauf hat, sollte man nicht mit Thomas Kraft spielen) und wieder Rauslaufprobleme bei Kraft (Gegentreffer – aber auch schlecht verteidigt).

Wir können froh sein, dass wir sieben Punkte haben und haben aber echt auch noch jede Menge Arbeit vor uns. Wenn da keine weitere qualitative Entwicklung erfolgt, werden wir uns vermutlich bald schon wieder weiter unten einreihen, es sei denn da unten stellen sich alle weiter so doof an. Verlassen würde ich mich darauf allerdings nicht.


monitor
13. September 2015 um 19:42  |  499486

Zum Thema Medienstrategie fiel beim beim Durchlesen des Vorfreds eine alte Aussage eines Bildverantwortlichen wieder rein.

„Wer mit uns rauffährt, fährt mit uns auch wieder runter!“


Blauer Montag
13. September 2015 um 19:47  |  499488

Jepp monitor
nach meiner Erinnerung stammt dieses Zitat von Kai Dieckmann,
Chefredakteur der BILD. Sach ich ma‘, ohne zu gogglen.


jenseits
13. September 2015 um 19:51  |  499489

@Freddie und andere

Vielen Dank für Eure Eichhörncheninformationen. Ich kenne Eichhörnchen nur aus dem Garten oder Park/Wald – auf Friedhöfen halte ich mich zu selten auf – und die sind alle ziemlich scheu und huschen schon weg, wenn sie merken, dass ich sie photographieren will.


13. September 2015 um 19:56  |  499490

@ jenseits..Friedhöfe sind in Berlin ein kleiner Geheimtipp für Hobbyfotografen: viele Pflanzen/Insekten, Vögel, ..Motive: Rabe auf Grabstein 😉🍷😇usw.


U.Kliemann
13. September 2015 um 19:58  |  499491

Bei mir auf den Fensterbrettern und auch auf dem Balkon ,Eichhörnchen
In Massen .Nerven Morgens durchaus, sind aber niedlich ,wie ein haufen
Vögel auf unseren Blumenkästen. Nur die Wespen nerven noch.


Derby
13. September 2015 um 20:00  |  499492

Also Kraft beim Gegentor Rauslaufprobleme zu unterstellen ist schon sehr grenzwertig. Kraft war souverän gestern – sogar die Anstöße haben funktioniert.

Und das man ihn nicht in Bedrägnis anspielen darf, wie gestern jemand es getan hat, sollte Ouso sein in der Mannschaft – oder hieß did anders.

Das wird schon mit Hertha – bisher auf einem guten Weg. SAP hatte ich mir gedacht, dass die die Abgänge nicht so verkraften können und das Hannover grottig sein wird, hatte ich auch gedacht. Stuttgart überrascht mich negativ wie Frankfurt positiv.

Alles andere liegt im Rahmen – bis auf die Fohlen. Wird spannend mit der englischen Woche nächste Woche. Mal sehen wo es hingeht.

Bin für Stark auf der 6 gegen VW und vielleicht sogar für Hegeler auf der 10 aufgrund seiner Größe.


Hilli
13. September 2015 um 20:03  |  499493

Laut RBB hat sich Weiser den kleinen Zeh gebrochen…
wird eng hinten rechts…


U.Kliemann
13. September 2015 um 20:07  |  499494

Und wie lange dauert ein Zehbruch bei einem Profi ?
Wann kanner wieder ins Manschaftstraining?
In 1,2,3 Monaten?


13. September 2015 um 20:09  |  499495

Hab grad gelesen, sie versuchen es mit tapen, ob es klappt, wird man dann sehen.


hurdiegerdie
13. September 2015 um 20:10  |  499496

Nach der vermehrten Defensivkritik an Gräte, habe ich mir nochmals das ganze Spiel (und doppelt die Defensivszenen) angesehen.

Er muss seine Fehler zwischen der 23. und 31. Spielminute gemacht haben. Da fiel meine Swisskombox aus. Davor und danach gibt es keinen defensiven Fehler von Gräte, im Gegenteil bügelt er Fehler von anderen aus.

Aber da Fussball nicht mein Ding ist, kann man mir gerne die Spielminuten geben, wo er scheinbar (sic) die defensiven Fehler macht.

Die schaue ich mir dann an und lerne.


13. September 2015 um 20:11  |  499497

@jenseits

Eichhörnchen sind wie Katzen, die kommen immer nach Hause…. dafür musst du sie aber anfüttern, und dann regelmäßig weiter versorgen.


U.Kliemann
13. September 2015 um 20:16  |  499498

Hm tapen bei einem Bruch ? Schwer Vorstellbar.


jenseits
13. September 2015 um 20:16  |  499499

@U.Kliemann

Erstmal wird drei Wochen lang konservativ behandelt, dann erfolgt die Einsicht in die Notwendigkeit einer Operation. Während dieser stellt sich dann heraus, dass es sich nicht um einen gebrochenen Zeh handelt, sondern um einen Mittelfußbruch. Geschätzte Ausfallzeit: 3 Monate.


13. September 2015 um 20:19  |  499500

Zehenbruch ist unangenhem, geht aber nur mit Tape.
Gipsen kann man da nicht.

Wenn das kleine Ding nicht zu sehr geschwollen ist,
wird er Samstag spielen können


lieschen
13. September 2015 um 20:20  |  499501

@hurdiegerdie

tröst dich , ich habe auch keinen Fehler bei Grete/Gräte gesehen


13. September 2015 um 20:21  |  499502

@kliemann
Weiser wird zunächst pausieren und mit Tape einen Versuch starten. Rechtsverteidiger Nr. 1 #Pekarik wird morgen vom Spezialisten untersucht

Quelle Bild Hertha bei Twitter

Bei Brooks verursacht wohl der Rücken die Probleme in der Oberschenkelmuskulatur

Gleiche Quelle

Und das noch

Lusti war mit 76,92 Prozent gewonnener Zweikämpfer bester Mann auf dem Platz gg Stuttgart! Klarer Fall von #manofthematch


13. September 2015 um 20:33  |  499503

Also mal im Ernst, Football (nfl) mit Buschmann im frei tv ist mehr als daneben. 😐


pathe
13. September 2015 um 21:05  |  499504

Endlich mal ein paar Punkte gemacht im Tippspiel. Immerhin 17. in der Tageswertung! Das kommt davon, wenn man seiner Hertha vertraut (6 Punkte dank Joker).


13. September 2015 um 21:40  |  499505

+ + + Fabian “Die Granate” Lustenberger lässt HERTHA jubeln + + +

Mit 2:1 (2:1) hat Hertha am Samstag den 2. Saisonsieg (1. Heimsieg) der laufenden Saison gefeiert. Nach 5 Spielen haben die Herthaner bereits 7 Zähler auf der Haben-Seite. In der vergangenen Saison waren es zum gleichen Zeitpunkt nur 2 Punkte.

Für den fußballerischen Höhepunkt im Berliner Olympiastadion sorgte kurz vor der Halbzeit Kapitän Fabian Lustenberger mit einem Volley-Kracher aus 20 Metern – Verdacht auf den Titel “Tor des Monats”. Dieses tolle Tor hatte auch schon fast historischen Wert: Für den Schweizer Defensivspezialisten war es erst das 3. Bundesliga-Tor im 123. Bundesliga-Spiel für die Hertha! Die beiden ersten Streiche Lustenbergers liegen hierbei schon lange zurück:

– 09.12.2007: 1 Tor gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) zum 1:2 (65.)
– 13.12.2008: 1 Tor gegen den Karlsruher SC (4:0) zum 3:0 (86.)

Den emotionalen Höhepunkt bildete neben dem Jubel beim 2:1-Siegtreffer eine tolle Choreographie unter dem Motto “Für uns bist du die höchste Karte.” Ein Bild der Choreo findet ihr zusammen mit weiteren Infos zum Spiel unter:

http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_VfB_Stuttgart…


hurdiegerdie
13. September 2015 um 21:45  |  499506

Andi
13. September 2015 um 21:40 | 499505

Es war erst der 4. Spieltag. Und nach 5 Spieltagen hatte Hertha letzte Saison 5 Punkte.

Der Link geht auch nicht.


U.Kliemann
13. September 2015 um 21:50  |  499507

Zwischen Tapes und Mittelfußbruch scheint es ja Gott sei Dank
noch Welten zu geben.


MonsieurFavre
13. September 2015 um 22:05  |  499508

ja, bei einem bruch der kleinen zehe kann man nur tapen! ich selbst musste mit meinem zehenbruch den ich mir beim fussball zugezogen habe knapp 3 monate pausieren… ich bin in keinen schuhe gekommen vor schmerzen! und die engen fussballschuhe gingen erst recht nicht. und dabei hatte ich einen absolut stabilen bruch nur im ersten glied… also eigentlich recht unspektakulär… ich hoffe dennoch, dass es bei weiser viel schneller geht, denn es wäre wieder nur zu schade wenn er erneut ausfällt, wo er nun gerade seine chance bekommt.


Orgelpfiff
13. September 2015 um 22:14  |  499509

Thema Eichhörnchen:
1. Eichhörnchen als Haustier halten? Kaum möglich bei dem Bewegungsdrang. Die Possierlichkeit wiegt den Trouble nicht auf und im Käfig möchte man sie ja wohl nicht halten.
2. Für 100 € vom Züchter? Wer macht denn sowas, wozu?? Das Geld kann man Opa für seine Aktion geben. Es sind jedes Jahr genug Findelkinder zu päppeln, die der Sturm aus den Kobeln bläst oder die Hunger und Durst raustreiben. Die werden dann an Leute vermittelt, die sie pflegen, bis sie ausgewildert werden können. Wer sich mit den Tierchen befassen möchte, kann sich ja mal schlau machen, was alles da dran hängt, ich empfehle diese Seite:
http://eichhoernchen-notruf.com/
3. Tollwut? Sicher möglich, aber eher unwahrscheinlich. Ein Hörnchen, das auf Menschen zugeht (und nicht wie das von Plattenhardt oder die in manchen Parks angefüttert sind) suchen in der Regel nach Hilfe. Kann man auch nachlesen.
PS: Wir hier sind jetzt das zweite Jahr mit den Viechern befaßt und haben dieses Jahr rund 30 Findelkinder groß gepäppelt. Z. Z. haben wir hier noch drei späte von ca. 4-5 Wochen.


MonsieurFavre
13. September 2015 um 22:23  |  499510

wäre vielleicht jmd so lieb nochmal zusammenfassend was zu niklas starks einsatz gestern zu sagen, ich konnte das spiel leider nicht sehen.


jenseits
13. September 2015 um 22:46  |  499511

Es gibt hier tatsächlich Eichhörnchen-Experten. 😀

@Orgelpfiff

Wenn Du (Ihr) 30 Eichhörnchenbabys großziehst oder zumindest so weit aufpäppelst, dass sie wieder ausgewildert werden können, ist das doch sicherlich ein Fulltime-Job? Wahrscheinlich habt Ihr sogar spezielle Eichhörnchenzimmer?


13. September 2015 um 22:53  |  499512

@favre..na er war ja nun sehr kurz auf dem Feld, vielleicht mit vielleicht 6 Ballkontakten..Auf mich machte er einen präsenten Eindruck, groß, mit guter Körperspannung, austrainiert. Aber viel mehr als einen Mini-Eindruck konnte man wohl nicht mitnehmen..Mein Gefühl: er hat Potential , dem Schelle ordentlich Dampf zu machen..


Orgelpfiff
13. September 2015 um 23:02  |  499513

@jenseits
Wenn man sie mit 3-5 Wochen kriegt reicht eine kleine Kleintiertransportbox. Stell Dir ein Nest aus zwei Männerhänden vor, da sind dann schon 3-5 Kleene drin (sie lieben Kuscheln!) Danach wachsen die Behältnisse… In diesem Alter füttert man sie alle paar Stunden, dazwischen pennen sie. Kleinere nehmen kleinere Portionen aber öfter. Da wird es wirklich stressig, ist mit den meisten Formen normalen Broterwerbs kaum noch zu vereinbaren und erfordert am Ende der Saison von Dir selbst eine Art Winterschlaf. Das machen wir aber nicht. Aber von wegen „wir“: Ich gebe zu, das da meine bessere Hälfte die Hauptrolle spielt. Ich könnte da zeitlich nicht mithalten.


SchussTorHurra
13. September 2015 um 23:09  |  499514

@favre
über das, was @apo gesehen hat, hinaus würde ich noch zwei bockstark gewonnene Zweikämpfe erwähnen; einer an der Außenlienie, woraufhin auch Platte und Lusti würdigend hingelaufen sind und abgeklatscht haben. Die Situation hat mich beeindruckt, weil sie den ersten Eindruck (groß, präsent, angriffslustig, STARK) bestätigt hat.
Er schien sofort voll da. Dazu soll er ja der zweitschnellste Spieler im Kader sein.. Da geht was 😉


Freddie
13. September 2015 um 23:21  |  499515

@orgelpfiff

Keine Ahnung wer sowas macht. War lediglich eine Info an @jenseits, dass es eben nicht nur wilde Eichhörnchen gibt. Das war ja der Ausgang.
Käme für mich auch nicht in Frage.


Rayson
13. September 2015 um 23:26  |  499516

Ich schreibe hier ja nur selten, aber man gönne mir die kleine Stellungnahme zu meinem Berlin-Besuch dieses Wochenendes. Traditionell fahren meine Liebste und ich ja zum ersten Heimspiel der Saison nach Berlin. Das bin ich mir als einzigem Hertha-Mitglied des Landkreises Waldshut (lt. interaktiver Mopo-Karte; wer den Kreis sucht: da irgendwo zwischen Zürich und Basel auf der deutschen Seite…) schuldig. Leider klappte es dieses Mal nur zum zweiten Heimspiel, aber um so besser: Es ging gegen die hier nicht allzu beliebten Schwaben 😉

Ich kann vermelden, dass meine Liebste ohne Murren wieder eine Bratwurst am gewohnten Stand verspeiste, was dann wieder (Lusti hin, Lusti her) den Sieg sicherstellte. (siehe http://www.immerhertha.de/2013/12/25/eine-bratwurst-ist-eine-bratwurst-ist-eine/)

Die Choreo fand ich super – da geht das Herthaner-Herz auf, und bei „Nur nach Hause“ kommen dann erste Tränen in die Augen. Seufz. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.


jenseits
13. September 2015 um 23:44  |  499517

@Orgelpfiff, vielen Dank für Deine Antwort. Ihr seid also semiprofessionelle Eichhörncheneltern. Niedliche Wesen sind es ja, um die Ihr Euch kümmert.


Orgelpfiff
13. September 2015 um 23:49  |  499518

@Freddie
war bloß ne rhetorische Frage ohne Erfordernis einer Antwort!! Letzten Endes sind Eichhörnchen vom Züchter genau so stressige Kobolde wie wilde und werden von den dann überforderten Haltern wahrscheinlich nicht selten frei gelassen.


sunny1703
13. September 2015 um 23:50  |  499519

@rayson

Witzig jemanden aus dem Kreis wt hier zu haben. Meine Schwester wohnt seit 40 Jahren jetzt seit da unten und dementsprechend war ich auch schon dort. Eine schöne gegend. Seit einigen Jahren wohnt sie in eggingen. Früher habe ich die besuche bei ihr regelmäßig mit Auswärtsspielen verbunden. Nur in Frankfurt bin ich nie gewesen.

Grüss mir den Landkreis ich werde nächstes jahr mal wieder unten sein.

LG sunny


Orgelpfiff
13. September 2015 um 23:51  |  499520

Jo, Jenseits, und die gehen jetzt nach Düster. Gute!


sunny1703
14. September 2015 um 0:00  |  499521

@hurdie

Das ist immer der unterschied zwischen TV und stadionsicht. Die Stuttgarter Angriffe liefen oft über die außen und dabei hatten sie weiser als die Schwachstelle ausgemacht. Zurecht. Wie die immer wieder dort durchgingen war erschreckend . Das war stadionsicht. TV bedeutet bessere Sicht auf die einzelnen Aktionen und nachdem ich gelesen habe dass mw 62%Zweikämpfe gewonnen hat würde mein Urteil zumindest etwas weniger scharf ausfallen als gestern
. Langkamps zweikampfwerte waren für einen Verteidiger nicht besonders.

LG sunny


Rayson
14. September 2015 um 0:36  |  499522

@sunny1703

Gruß ist ausgerichtet! Ja, schöne Gegend, aber auch ziemlich jwd 😉 Eggingen ist ja eher am östlichen Ende des LK, während meinereiner deutlich westlicher zu Hause ist. Aber welche Auswärtsspiele hast du da gesehen? Freiburg? Stuttgart? Viel mehr ist da ja nicht in der „Nähe“…

Stimme dir übrigens in Sachen „Stadionsicht“ zu. Fand auch, dass fast alles über unsere rechte Seite lief. Schlimmer noch fand ich allerdings das defensive Verhalten des Mittelfelds – hatte mir letztlich gewünscht, Dardai könnte sich selbst einwechseln, in der alten Form natürlich 😉


14. September 2015 um 1:19  |  499523

Normalerweise sind Langkamps Werte besser. Weiser war schon sehr gefordert, so auch mein Eindruck. Alle drei Aktionen, die über seine Seite an ihm vorbeigespielt./gedribbelt wurden, hätten locker zu einem Tor werden können, -dann wäre die Rechnung anders aufgemacht worden.
Aber ich sehe in ihm viel Potential, wir werden sicher Freude mit ihm haben. Welche Position es am Ende dann werden kann, kann ich nach dem ersten Eindruck nicht einschätzen.


jenseits
14. September 2015 um 2:38  |  499524

@moogli 13. September 2015 um 20:11

Das ist mir neu. Komischerweise habe ich bis heute noch kein zutrauliches Eichhörnchen gesehen. Liegt vielleicht daran, dass in den meisten Gärten auch Katzen und sonstiges Getier rumschleichen.


sunny1703
14. September 2015 um 6:38  |  499525

@rayson

Die Auswärtsspiele machte ich immer verbunden mit hin oder meistens Rückfahrt verbunden mit einem schlenker. Da waren Hannover Braunschweig Darmstadt Karlsruhe Stuttgart und zweimal Freiburg.

LG sunny


Blauer Montag
14. September 2015 um 8:24  |  499526

Morjn für alle
Erfreulich in der Nachbetrachtung des letzten Spiels: keine gelbe Karte
http://www.bundesliga.de/de/liga/karten/

Unerfreulich: 2 weitere Verletzte

Stand heute hat der Pal die Not, 18 gesunde Spieler in den ICE nach Wolfsburg setzen zu können.


Blauer Montag
14. September 2015 um 8:48  |  499527

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/der-vergleich-so-viel-ist-herthas-start-wert,7168990,31799960.html

…. Sollte Hertha am Sonnabend in Wolfsburg siegen, wäre gar der beste Start aller Zeiten perfekt.

„Das ist ein sehr guter Start. Damit können wir gut leben. Das gibt uns ein bisschen Ruhe“, sagt der Siegtorschütze Fabian Lustenberger. Auf jeden Fall. ….
Dardai tritt auf die Euphorie-Bremse: „Wir müssen erstmal arbeiten, bis Weihnachten gucken wir, wie viele Punkte es sind. Über den Start sage ich noch nichts. Es ist ein ordentlicher Anfang, aber wir dürfen nicht zufrieden sein. Wenn ein Fußballer oder Trainer anfängt, zufrieden zu sein, ist das immer das Ende vom Erfolg.“

Er hat so recht, aber ein bisschen träumen muss erlaubt sein.

Bis hier die morgendliche Portion Polemik verteilt wird. 😛


Blauer Montag
14. September 2015 um 8:57  |  499528

… Ibisevics Einwechslung war ein eher subtiles Signal; in der Pause
justierte Dardai die Mannschaft neu, ließ sie höher verteidigen. „Selbst wenn du defensiv bist, kannst du agieren, kannst du den Gegner lenken“, sagte er. Nach der Pause gelang das deutlich besser als in der ersten Hälfte.
Der VfB kam kaum noch hinter Herthas letzte Linie, stattdessen verzettelte er sich irgendwo im Mittelfeld. ….
http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-und-der-gute-saisonstart-wo-bitte-gehts-zum-selbstvertrauen/12315258.html


lieschen
14. September 2015 um 9:18  |  499530

Morgen !!

ich fande Lusti super am Samstag ,
imponiert haben mir auch Weise Stark und Vedad, kommen ins Spiel ( oder sind da) und voll präsent , gerade Stark hat es Stark gemacht . Weiser hat hat super gespielt( für Startelf und 90 min und wohl mit Schmerzen) und das Duo Vedad und Salo ( Kalou) , kann ich mir gut vorstellen , die Phase wo sie zusammen auf dem Platz waren hat trotz weniger Trainingseinheiten ( zusammen ) gut geklappt .

Wen Weiser spielen kann sehe ich für Samstag eine gute Chance für ein ordentliches / sehr ordentliches Spiel , sollte er nicht spielen können kann das auch klappen .


14. September 2015 um 9:41  |  499531

👏🏼 Danke 9:11 @moogli

Da holt mich aber der Trainer sowas von ab. Was wäre das für ein Spiel geworden? Denke fast ein ähnliches, wie das SamstagAbendspiel oder unser Auftaktspiel 13/14. Es hätte eine Signalwirkung werden können.

So war es zwar ein wichtiger Sieg, aber spielerisch und auch von den Chancen her nur leicht verbessert ggü der Vorsaison!

Deshalb war ich trotz des Sieges etwas enttäuscht, aber auch sehr erleichtert zwecks der drei Punkte.


La49
14. September 2015 um 9:59  |  499532

6 Punkte und +6 Tore vor dem Relegationsplatz.
Gutes Polster!

Mit zwei EL-Teilnehmern, einem Kandidaten aus dem Dunstkreis des Abstiegskampfes und einer Mittelfeldmannschaft hatten wir jetzt eine ganz gute Mischung an Gegnern.

7 Punkte aus 4 Spielen sind da respektabel.
Jetzt ein CL-Teilnehmer und das Spektrum ist komplett.

Wenn die Ausbeute so bleibt, könnte es eine entspanntere Saison werden.


Joey Berlin
14. September 2015 um 10:01  |  499533

#Mitchel Weiser

Nach gerade überstandener Verletzung gleich wieder eine Zehenfraktur ist schon bitter. Gegen Wolfsburg ist ein Ausfall vermutlich nicht so tragisch, da wird der Matchplan vermutlich anders aussehen und VdB vielleicht auflaufen. Pal knows better. Interessant seine Aussagen im rbb, da kann man sich gut vorstellen, dass gegen einige Teams mit einer Doppelspitze agiert werden könnte – so zwischen den Sätzen ein bisschen heraus zuhören; imho! 😉

OT,

Buschi (Mister Fußball/Soccer Polyvalent) plus kompetente Ex-Footballer bringen uns die NFL ins Haus – Supersache! Da können auch einige Soccer Fußball-Romantiker mitbekommen, wie Videobeweis und emotionale Diskussionen sich eben nicht ausschließen. Spektakel pur!

http://www.ran.de/us-sport/nfl/news/nfl-live-ran-baut-football-berichterstattung-mit-50-live-spielen-plus-super-bowl-massiv-aus-1006662


Kamikater
14. September 2015 um 10:38  |  499534

@Joey
Ja, der Kommentar zu Lars Wallrodt in der Welt ist wirklich nur der Gipfel der verlogenen Bayernfans, die sich das nantürlich mit großer Mehrheit nicht wünschen.

Kein Wort über Menschen, die nach einem Abstieg zu Tausenden ihren Arbeitsplatz verlieren, Hauptsache sind Hunderte von Millionen von Schwarzgeldern in der Schweiz, die nicht mehr gesucht werden und Schiedsrichter die das pfeffen, was Herr Rummenigge will. Dann ist Deutschlands Fußballwelt in Ordnung!

Solche Leute sind eben direkt dafür mitverantwortlich, dass es den Betrug am Sport eben gibt, weil es völlig egal ist, ob es ein Schiri nicht sieht oder nicht sehen will.

So wie Herr Hoeness es für seinen FC Bayern gemacht hat:
http://www.weltfussball.de/news/_n1725377_/schiri-kircher-halten-den-kopf-hin/


Opa
14. September 2015 um 10:42  |  499535

@Blauer Montag: Pal hat vollkommen recht, dass zufrieden sein der Anfang vom Ende des Erfolgs ist. Und das gilt m.E. nicht nur für einen Trainer.

Aber Dein Post von 8:57 h sagt sehr viel über Deine Haltung gegenüber denjenigen aus, die Dich in Träumereien (von was auch immer Du träumst) stören. Alles, was Deine rosarote Herthawelt stört, qualifizierst Du als Polemik. Auf diesem „Niveau“ lässt es ganz schlecht diskutieren.

Denn: Es gibt jede Menge zu tun, es ist bei weitem nicht so gut, wie es Platzierung in der Tabelle oder Punktestand darstellen. Gemäß der Annahme, dass wir es in den letzten 5 Spielen der Hinrunde (Hoppelheim, Bauern, Vizekusen, Darmstadt und Mainz) bis auf das Spiel gegen die Lilien schwer haben werden, Punkte einzufahren, haben wir – zwecks Vermeidung einer Endspielsituation – noch acht Spiele, um weitere 13 Punkte einzufahren, das entspricht einem Schnitt von 1,625 Punten pro Spiel, für Hertha darf man das als ambitioniert bezeichnen. Die sieben Punkte auf dem Konto sind super, aber sicher kein Anlass von irgendwas zu träumen. Oder mahnende Beiträge als Polemik zu disqualifizieren.

Die Verletztenmisere verschärft zudem die Situation. Diesmal (bis auf die nicht geschlossene Dauerbaustelle) aber kein Vorwurf an Micha. Dass Pekarik, Weiser und Kauter alle Nominalkräfte für den RAV ausfallen, ist tatsächlich Pech. Aber eben auch kein Weltuntergang. Entweder fängt man das systemisch auf (Dortmundtaktik, wird aber wegen Brooks Ausfall schwer) oder aber man impft einem U19 oder U23 Spieler das Selbstvertrauen ein und erlebt ggf. sogar die Geburt eines neuen Hertha-Sterns. So wie am Samstag mit Haraguchis Traumtor.

Aber wahrscheinlich ist das auch zu polemisch?


14. September 2015 um 11:02  |  499536

Schöner Beitrag @Opa, sachlich gut rübergebracht. Nur das Traumtor würde ich streichen wollen 😝 #Geschmacksache

Liebe Grüße an Deine Ostkurve & vielen Dank für die großartige Choreo❗️


fg
14. September 2015 um 11:11  |  499537

Vor den Spielen gegen Mainz und Hoffenheim kann man ja wirklich nur zittern 😂

Und auch Leverkusen hat vorgestern wieder gezeigt, dass absolut nix zu holen ist gegen die…


TassoWild
14. September 2015 um 11:19  |  499538

OT: „Mühelos ernährt sich das Eichhörnchen“

Das Foto heute in der Berliner Zeitung zur Lusti-Granate ist „Gänsehaut“… Und PAL im Hintergrund bläst die Backen.


Opa
14. September 2015 um 11:20  |  499539

@fg: Dass da was zu holen ist, bestreitet doch niemand, die entscheidende Frage ist, ob man damit rechnet? Wenn da was on top raufkommt, freuen wir uns alle, wenn das am Ende reicht, um einen der wichtigsten Einnahmehebel, die Platzierung in der TV-Geld-Tabelle, in positive Bewegung zu setzen. Primär geht´s aber darum, zuallererst im richtigen Fahrwasser in Richtung Klassenerhalt zu bleiben und uns möglichst fern von Krisenszenarien aufzuhalten, denn damit können bei uns die wenigsten umgehen, angefangen vom GF SpuK (da wissen wir es aus Erfahrung) über den Trainer (hat Pal bisher noch nicht meistern müssen) bis hin zu träumenden und nicht träumenden Fans. Hinsichtlich der öffentlichen Wahrnehmung wird zudem auch das Verhalten des Lolita-Boulevards wichtig werden, ob die sich schmutzige Wäsche entgehen lassen, wenn die irgendwo rumliegt?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. September 2015 um 11:23  |  499540

@Trainingszeit

ACHTUNG: Der Termin für Dienstag wurde nun auf 15.30 Uhr festgelegt (nicht 10 Uhr, wie zunächst oben vermeldet).


Opa
14. September 2015 um 11:42  |  499542

Für unsere(n) polemisierenden Träumer: Dardai erklärt die Hertha Zielsetzung – natürlich im Lolita-Boulevard – so:

„Hertha-Trainer Pal Dardai (39) verrät: „Der Plan war, fünf Punkte aus den ersten vier Spielen zu holen und es sind sieben geworden. Wir sind besser als geplant! Das haben die Jungs toll gemacht! Jetzt setzen wir neue Ziele für die nächsten vier Spiele.“

Hintergrund: Hertha plant die ganze Saison im Vier-Spiele-Takt! Darin will man im Schnitt immer fünf Punkte holen, dann hätte man nach 32 Spielen schon die rettenden 40 Punkte.

Dardai weiter: „In den Vierer-Blöcken sind die Ziele auch mal unterschiedlich, je nach den Gegnern. Es gibt dabei Spiele, die du gewinnen musst. Und welche, die du verlieren darfst.“ Dazu zählt auch das nächste Spiel Samstag in Wolfsburg – wo nichts einkalkuliert ist. Aber wer weiß …“

Link (unter Protest)


jenseits
14. September 2015 um 12:04  |  499543

Nächstes Etappen-Ziel: 7 Punkte

WOB 1
1. FC 3
SGE 0
HSV 3


Joey Berlin
14. September 2015 um 12:05  |  499544

#Pal ist schlau,

gib dem Boulevard was zu schreiben, dem Leser den Spaß und den „kritischen“ Foristen Gelegenheit, sich schon lange vor dem zu Bett gehen zu erregen… 🍻

🎶 🎶 …drei, vier https://www.youtube.com/watch?v=3itdtiL-XA4


Blauer Montag
14. September 2015 um 12:07  |  499545

….Die sieben Punkte auf dem Konto sind super, aber sicher kein Anlass von irgendwas zu träumen. Oder mahnende Beiträge als Polemik zu disqualifizieren.

Du hast deinen Beitrag gestern höchstselbst als Polemik bezeichnet. 😎

Opa 13. September 2015 um 9:58 | 499358

#Opas Polemik zum Spiel:
Das wir das noch miterleben durften! Ein Heimsieg! Mit drei Punkten! Der letzte davor war gefühlt noch in schwarzweiss!

Eine polemische Blitzdiagnose wäre es, von Amnesie im 24-h-Rhythmus zu sprechen. Aber ich will den Op@ nicht in irgendwelche Schubladen sperren.


Opa
14. September 2015 um 12:21  |  499546

@BM: Ich hab das nicht auf meinen eindeutig als Polemik bezeichneten gestrigen Beitrag bezogen, sondern auf Deine Generalkritik an allen, die Dich vermeintlich am Träumen (wovon denn eigentlich? Obwohl, nein, ich ziehe die Frage zurück) hindern.

Und um meinen Gesundheitszustand mach Dir mal keine Gedanken und überhaupt würde ich darum bitten, selbigen nicht zum öffentlichen Thema zu machen.


Blauer Montag
14. September 2015 um 12:27  |  499547

Lass mal gut sein Opa
14. September 2015 um 12:21 | 499546

Aus welchem meiner Kommentare liest du eine „Generalkritik an allen, die mich vermeintlich am Träumen (wovon denn eigentlich? Obwohl, nein, ich ziehe die Frage zurück) hindern.“?

Polemik ist ein Stilmittel unter vielen in diesem Blog.
Ob diese Leser das wiederum gut finden, kannst du gerne seit gestern um 9 Uhr nachlesen.

Alles hat seine Zeit.
Polemik
Freude
Träumereien
Winterschlaf
…..


Opa
14. September 2015 um 12:40  |  499548

Und Du bestimmst, was wann seine Zeit hat oder was?

Du kannst von mir aus so lange und von was träumen, was Du möchtest. Von „Schemmpjenslieg“, Meisterschaftsfeiern mit abgetretenen Spiegeln, Marco Pantelic oder anderen Helden.

Wenn Du aber andere Meinungen hier als „morgendliche Portion Polemik“ bezeichnest, werd ich eklig. Ich halte das sicher aus, mich hier täglich von Dir anpöbeln zu lassen, aber ob das für andere auch gilt, die gern ein wenig zur Differenzierung beitragen würden?

Falls Du es vergessen hast:

Er hat so recht, aber ein bisschen träumen muss erlaubt sein.

Bis hier die morgendliche Portion Polemik verteilt wird.

Bedeutet für mich übersetzt = Jeder, der Deine nicht näher bezeichneten Träume nicht teilt und Widerspruch anmerkt, polemisiert.

Das ist einfach keine besonders angenehme Atmosphäre für einen Dialog. Diese Kritik kannst Du auch einfach mal annehmen und wirken lassen, bevor Du irgendeine andere Krankheit von mir diagnostizierst, um vom eigentlichen Punkt, Deiner „gewöhnungsbedürftigen“ Art, hier Gespräche zu „moderieren“, ablenkst. Ich halte das aus, ich halte das aus, aber ob´s dem Blog gut tut?


monitor
14. September 2015 um 12:42  |  499549

Es ist glaube ich allen klar, daß bei Hertha längst noch nicht alles perfekt ist. Wenn nach einem glücklichen, aber eben auch glücklich machenden Heimsieg gleich die große Kritik abgefeuert wird, ist für es mich einfach nur der falsche Zeitpunkt.

Nein @opa, Du bist damit nicht gemeint! 😉
Ich lese nur die Kommentare nach dem Spiel und fange nach geraumer Zeit an immer öfter weiterzuscrollen, weil ich den Eindruck gewinne, einige möchten mir meinen augenblicklichen Glückszustand so schnell wie möglich vertreiben.

Spätestens seit der Meldung: Weiser verletzt, bin ich wieder unten, am Boden der Realität.


Blauer Montag
14. September 2015 um 13:01  |  499550

Deine Übersetzung meiner Kommentare ist falsch Opa
14. September 2015 um 12:40 | 499548

Lies einfach noch mal die Kommentare anderer zu deiner Polemik
von gestern. Wer so viel austeilt wie du, wird doch hoffentlich einen harmlosen Spruch wie meinen heute morgen um 8:57 Uhr locker wegstecken.

Schreiben und schreiben lassen. 😉

@ monitor
Mein Gemütszustand ist zufrieden am Anfang einer sonnigen Herbstwoche. Das blauweiße Pflänzchen Hoffnung wächst.

Ich träume von nix.
Ich mache mir grad auch keine Gedanken, wo bei Hertha die nächsten Wachstumsstörungen auftreten werden.
Ich muss es nehmen und genießen, wie’s kommt.


Susanne
14. September 2015 um 13:05  |  499551

Popalemik
oder
Montalemik
Das ist hier die Frage.
Ich favorisiere eindeutig Popalemik.
Warum?
Ich träume auch gerne.
Träume sind der Ansporn zu neuen Ufern aufzubrechen.
Ich bin eindeutig bei @BlauerMontag


jenseits
14. September 2015 um 13:10  |  499552

Die Kicker-Noten:

Kraft (3)
Weiser (3,5)
S. Langkamp (3)
Lustenberger (3)
Plattenhardt (3)
Skjelbred (2,5)
Darida (3,5)
Beerens (5)
Haraguchi (2)
Stocker (4,5)
Kalou (4)
Ibisevic (3)

Spielnote 3

Schiedsrichter:
Tobias Stieler (Hamburg) Note 2
hatte die Begegnung sicher im Griff. Der Freistoß vor dem Stuttgarter Ausgleich war eine harte, aber vertretbare Entscheidung.

Spieler des Spiels:
Genki Haraguchi
Beim 1:0 zeigte er seine Technik und seine Beweglichkeit. Herthas Genki Haraguchi war auch sonst stets anspielbar und ein ständiger Unruheherd.


Exil-Schorfheider
14. September 2015 um 13:12  |  499553

Natürlich… es sind immer die anderen, die falsch übersetzen oder falsch schlussfolgern… weil alles ja nur harmloses Geschreibsel ist.

Bevor ich nun aber nach @coconuts „Diskreditierungs-Regeln“ auch diese Meinung diskretisiere, such ich mir mal die Konserve vom Hertha-Spiel, damit ich vielleicht ne Meinung zum Spiel haben kann…


Exil-Schorfheider
14. September 2015 um 13:20  |  499554

Noch nichts gefunden, nur dass es „diskreditiere“ heißen muss…


14. September 2015 um 13:24  |  499555

“Hertha-Trainer Pal Dardai (39) verrät: „Der Plan war, fünf Punkte aus den ersten vier Spielen zu holen und es sind sieben geworden. Wir sind besser als geplant! Das haben die Jungs toll gemacht! Jetzt setzen wir neue Ziele für die nächsten vier Spiele.“

Ist aber leider relativ, da die potentiellen „Abstiegs-Wettbewerber“, wie z.B. Bremen (7), Köln (7), Ingolstadt (7), Hamburg (6) und Darmstadt (6), ebenfalls sehr viel besser als erwartet Punkte gesammelt haben.


Stiller
14. September 2015 um 13:37  |  499556

@BM

Wo @opa Recht hat, hat er Recht.

Warum äußerst Du nicht mal was konkret zum (gestrigen) Fußballspiel? Wenn Dir nach einem Sieg etwas (alles) besonders gefallen hat, dann beschreibe das doch mal differenziert. Dann kann man darüber diskutieren. Das soll besonders gut funktionieren, wenn unterschiedliche Ansichten zugelassen werden.

Hier immer wieder (und nicht nur Du) pauschal auf Personen rumzukloppen, die Bewertung anderer Meinungen (vgl. Angriff auf @hurdie) in Schubladen organisiert zu haben, ist doch für den …

Natürlich kann man auch ohne Ignoretaste das alles überspringen. Das mach ich mittlerweile auch. Aber das, was dann in Sachen Fachsimpelei über Fußball noch übrig bleibt, wird zunehmend dünner. Der großen Mühe und der vielen Informationsarbeit, die in jeden neuen Thread gesteckt wird, wird das nicht gerecht.

Ein so pauschalisierendes Statement wie Deine „morgendliche Portion Polemik“ beschreibt in dem Moment doch exakt Dein eigenes Verhalten. Schade. Ich traue Dir mehr zu. Solltest Du auch tun …


Kamikater
14. September 2015 um 13:38  |  499557

Seit wann ist eigentlich träumen nicht mehr erlaubt?

Seit es User gibt, die irgendwelche Vernatwortlichen nicht ausstehen können und deswegen das Träumen anderen Usern verbieten, wenn es gut läuft? Und die selbst unfähig sind, irgendwelchen Träumen nachzukommen,w eil sie selbst derart sprachlich desillusioniert nach Außen auftreten, dass ihrer Meinung nach nur noch eine von ihnen selbst genehmigte vermeintlich „konstruktive Kritik unter Einbeziehung aller Negativfaktoren mitsamt permanenter Diskreditierung der Hauptverantwortlichen“ infrage kommt?

Manchmal glaube ich aber auch ich spinne! Wir können den wohl bald ganz zumachen den Club!


Kamikater
14. September 2015 um 13:57  |  499558

@Videobeweis
Wow, Brasilien wagt 2016 einen technischen Vorstoß und zeigt konsequenterweise den Mut, etwas verändern zu wollen:

http://www.goal.com/de/news/827/bundesliga/2015/09/14/15337942/felix-magath-fordert-videobeweis-für-die-bundesliga?ICID=HP_BN_3


del Piero
14. September 2015 um 14:18  |  499559

@Hertha1892 13:24
Na dann nehmen wir halt andere als Abstiegskandidaten, als die von Dir genannten und schon stimmt die Rechnung wieder 😆


Kamikater
14. September 2015 um 14:29  |  499560

@kicker-Noten
Ich finde, wir sollten mehr Unruheherde für 500.000 Euro verpflichten. 🙂


Opa
14. September 2015 um 14:31  |  499561

Wer verbietet denn hier Träume?

Wir sind wohl alle vereint auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner, dass wir uns maximal möglichen sportlichen Erfolg für Hertha wünschen und wohl jeder hat den Traum, dass wir das nochmal zu Lebzeiten erleben, mit der Schale durchs Tor zu fahren, ansonsten gilt das Lied

Wir hol’n die Meisterschaft
Und den Europacup
Und den Pokal
wenn nicht, ist´s scheißegal!

So weit, so einig.

Was aber nicht geht, ist, dass hier Mitschreiber angegangen werden z.B. für die Einschätzung, dass das ein eher „glücklicher“ Sieg war (worüber ja ebenfalls fast Einigkeit herrscht, wenn ich z.B. Kamikaters Analyse zugrunde lege). Man diskutierte z.T. angeregt über Nuancen, über Wahrnehmungen, über vergebene Chancen, über das, was noch nicht rundlief.

Das ging alles gut bis ca. 21:30 Uhr am Spieltag, wo ein uns aller bekannter User dann ins Persönliche abglitt und schrieb:

meine Güte
wichtige 3 Punkte heute und hier gehts wieder in Richtung Fetzen
was läuft bei euch außerhalb des Fußballs gerade schief, daß die Stimmung hier mit reingetragen wird?

flankiert von seinem „Wingman im Geiste“ um 21:55 Uhr

nochmal: keiner verbietet dir hier zu schreiben & kritisieren
und dazu NOCHMAL: wer keine Kritik aushält, sollte Tagebuch für sich alleine schreiben

Und genau diese Dinge, die das Zusammenleben hier oft so schwer machen, kommen auffälligerweise immer aus derselben Ecke.

Ich übersetze das mit: Wer kritisiert, bei dem läuft was außerhalb des Fußballs falsch, der trägt Stimmung hinein, ist ein Polemiker. Wer keine Kritik aushält, soll halt gar nicht schreiben oder gleich anderweitig seine Meinung äußern (die Spitze mit den Tagebüchern langweilt mich eher).

Wo ist da der Wunsch nach Dialog, nach Meinungsaustausch? Ist das das Miteinander, was hier gewünscht ist?

Ich finde das ehrlich gesagt in vielerlei Hinsicht erschreckend. Das hat nichts mit träumen oder nicht träumen zu tun, sondern ist einfach eine Metadiskussionsebene, die die Stimmung hier vergiftet.


Blauer Montag
14. September 2015 um 14:34  |  499562

Hilfää, kamikater hört mein Telefon ab. 😳

Grad gestern sagte mein Skatbruder zu mir: „Wat für’n Schnäppchen, der Haraguchi.“ Ok, das waren die Preise vor 1 Jahr.


Blauer Montag
14. September 2015 um 14:37  |  499563

Op@, bitte lass uns den Ball flach halten.
Niemand verbeitet hier Träume oder Polemik.


jenseits
14. September 2015 um 14:43  |  499564

@Kamikater – 14. September 2015 um 14:29 | 499560

Der Junge und seine Entwicklung bereiten mir große Freude. Einer der besten Transfers der vergangenen Saison.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
14. September 2015 um 14:47  |  499565

@PeterPekarik

muss operiert werden. Anbei die Pressemeldung von Hertha zum Thema:

Herthas Außenverteidiger Peter Pekarik (28), der sich in der vergangenen Woche im Länderspiel seiner slowakischen Nationalmannschaft gegen die Ukraine verletzt hatte, wird am Mittwoch in Heidelberg von Prof. Dr. Peter Habermayer an der Schulter operiert. Dies ergab eine Untersuchung, die der Schulterspezialist heute vorgenommen hatte.


Blauer Montag
14. September 2015 um 14:54  |  499566

Alles Gute Peter.
Dr. Peter Habermayer wünsche ich eine sichere und ruhige Hand.
Peter Pekarik wünsche ich vollständige Genesung.


Stiller
14. September 2015 um 14:55  |  499567

Hoffen wir das Beste für PP. Er wird fehlen.

Vielleicht wird die fällige Kaderumstellung ja die Chance für Nik Stark.
Wolfsburgs Kruse und Schürrle kommen über unsere rechte Seite. Wird hart. Starke Leute sind da gut zu gebrauchen.


Blauer Montag
14. September 2015 um 15:06  |  499568

Kruse und Schürrle? 😱
In der Tat,
das wird hart.


Opa
14. September 2015 um 15:08  |  499569

Lösung vielleicht doch 5-3-2?

———————————-Kraft——————————
Nachwuchsspieler X — Langkamp — Stark — Lusti — Platte
—–Haraguchi—————–Darida———Stocker———–
——————————————Kalou———————
——————————–Ibisevic—————————–


jenseits
14. September 2015 um 15:16  |  499570

Wäre auch ne Möglichkeit gegen WOB:

Weiser (vdB/k.A.)-Langkamp-Lustenberger-Plattenhardt
——–Skjelbred——Darida—–Stark——-
———Haraguchi————–Stocker———
——————–Ibisevic———————–

—–

Gute Besserung und eine erfolgreiche OP für Peter Pekarik! Ich hoffe, er steht uns ab Mitte November wieder zur Verfügung.


Stiller
14. September 2015 um 15:18  |  499571

Rodriguez nicht zu vergessen.

Im Prinzip spielt Wolfsburg nur mit einem Flügel. Der hat es aber in sich. Dennoch konnte Ingolstadt das 0:0 halten. Interessanterweise hat sich der Ingolstädter Roger in der Zentrale „kaum“ bewegt, sondern die Mitte zugemacht und die Bälle nach vorne links in die Halbposition gespielt.

Schürrle bzw. Kruse gehören defensiv bekanntlich nicht zu den stärksten, wissen aber – wie gesagt – Rodriguez hinter sich.


Kamikater
14. September 2015 um 15:23  |  499572

Tunnfish
14. September 2015 um 15:26  |  499573

Mich hat gewundert, dass Dardai gegen Stuttgart so „klein“ gespielt hat. Mit Langkamp stand im Grunde nur ein großer Kopfballstarker Spieler in der Startaufstellung. In der letzten Saison hat er genau aus diesem Grund z.B. Hegeler aufgestellt.
Ich hätte vermutlich mir Stark statt Skjelbred begonnen.

Das Gegentor ist zwar gefallen, weil Lustenberger nicht mitlief, ist aber trotzdem Kategorie : Kopfballschwäche bei Standards.

Durch Weisers möglichen Ausfall würde ich für Stark in der Startaufstellung plädieren um diesem Problem zu begegnen.


Blauer Montag
14. September 2015 um 15:35  |  499574

Jepp
Viel mehr Möglichkeiten als jene, die Opa und jenseits hier skizzieren, sehe ich Stand heute auch nicht. Höchstens noch Beerens und Brooks, sofern die morgen wieder voll ins Training einsteigen.

Haraguchi, Kraft, Langkamp, Lustenberger und Plattenhardt spielen nach der Leistung vom Samstag wohl erneut in der Startelf. Die Überlegungen drehen sich um die weiteren Positionen.


Stiller
14. September 2015 um 15:37  |  499575

@Tunnfish

Sehe ich ähnlich. Gegen die Stuttgarter war die Größe aber mE nicht so entscheidend. Da ging es vor allem darum, die guten Techniker Didavi und Kostic in den Griff zu bekommen. Immerhin wurden die vorzeitig ausgewechselt.

Aber gegen so Brecher wie Dost und (bei Standards) auch Naldo brauchen wir hinten etwas mehr Größe. Mir wäre da am liebsten Brooks in der Abwehr und Lusti auf der 6.


14. September 2015 um 15:42  |  499576

Was ist denn nun mit Ronny, langsam ist doch Stichtag zum wechseln ?!


Stiller
14. September 2015 um 15:44  |  499577

@NKBerlin

Die Wüste hält dicht. *lol*


Mineiro
14. September 2015 um 15:52  |  499578

Wäre aber wirklich mal interessant zu wissen, ob man aktuell bei Hertha noch daran arbeitet, ihn in den nächsten Tagen irgendwie zu verkaufen oder ob ein Sommer-Transfer von Ronny inzwischen endgültig vom Tisch ist und er bis Winter hierbleibt.


Paddy
14. September 2015 um 15:56  |  499579

verläuft doch alles im „Wüstensande“ 😉


Kamikater
14. September 2015 um 15:56  |  499580

Da Skjelbred eh zu formschwach ist, sollten wir gegen die insbesondere bei Standards gefährlichen Wolfsburger mit Brooks in der IV und Hegeler neben Darida im ZM beginnen.


Better Energy
14. September 2015 um 16:07  |  499581

@ Opa // 14. September 2015 um 14:31 | 499561

… Was aber nicht geht, ist, dass hier Mitschreiber angegangen werden z.B. für die Einschätzung, dass das ein eher “glücklicher” Sieg war

Die hier angegangenen Mitschreiber wären zu einer anderen Einschätzung gekommen, wenn sie das Spiel im Stadion und nicht nur vor der Glotze gesehen hätten…


jenseits
14. September 2015 um 16:09  |  499582

Skjelbred formschwach? Worin besteht diese Schwäche? Mir gefällt er in den letzten Spielen, nur schade, dass auf dieser extrem defensiven Position seine Stärken nicht so recht zur Entfaltung kommen. Obwohl das gegen Stuttgart insgesamt schon viel besser aussah, weil Darida wie ein Verrückter da hinten rumwirbelte.


14. September 2015 um 16:24  |  499583

„… @Eichhörnchen – Auch wenn sie niedlich sind, sind es trotzdem Wildtiere – sie können Tollwut übertragen! …“

*denkt*
das können frauen auch. vielleicht grad deshalb sind viele von ihnen so possierlich


Blauer Montag
14. September 2015 um 16:29  |  499584

So wie jenseits habe ich die Arbeitsteilung am Samstag zwischen Skjelbred und Darida auch gesehen. Sie haben sich beide gut behauptet gegen solche Spieler wie Didavi und Die. Wenn ich die beiden wieder ins Match schicken, und Brooks in die IV nehmen will, muss es die folgende Formation sein.

———————————-Kraft——————————
Skjelbred — Langkamp — Lusti — Brooks – Platte
———Darida——Stark ——Stocker (Hegeler)—–
——————Haraguchi——Kalou———————

Lustenberger in die Mittelfeldreihe ist für mich keine Option.


Blauer Montag
14. September 2015 um 16:31  |  499585

Komm kczyk
14. September 2015 um 16:24 | 499583 😉

Schreib was Nettes für die Damen.


14. September 2015 um 16:34  |  499587

*denkt*
wer erinnert sich noch daran, dass das wort ‚kritisieren‘ von ‚bewerten‘ kommt. heut wird es leider viel zu oft nur all zu negativ interpretiert.


14. September 2015 um 16:35  |  499588

@BM – ich liebe fast alle frauen


coconut
14. September 2015 um 16:52  |  499598

@ Better Energy
14. September 2015 um 16:07 | 499581
Du liegst mit deiner Einschätzung falsch.
Ich sag nur, @Opa, @Sunny, @Ursula, um nur einige zu nennen die im Stadion waren….und dennoch zu der Einschätzung kamen.
Abgesehen davon ist es schon reichlich frech, User hier indirekt anzugehen, weil sie nicht ins Stadion können. Diese haben dann also immer eine falsche Ansicht,
Na dann…. :roll:


Opa
14. September 2015 um 17:10  |  499601

Heute war übrigens „Tag des positiven Denkens“. Das ist mir angesichts der hier stattgefundenen Zickereien echt schwer gefallen.

Es geht niemanden etwas an, wo wer ein Spiel guckt. Jeder beschreibt das Gesehene und Erlebte eh aus seiner Perspektive. Diese Eindrücke darf dann jeder zu seiner eigenen Meinung verdichten und es steht jedem frei, dabei andere Aspekte mit einfließen zu lassen. Das muss man nicht teilen, aber es wäre der Kultur in diesem Blog äußerst zuträglich, wenn der Umgang mit den der eigenen Meinung konträr laufenden Meinungsäußerungen ein Maß annähme, welches es allen möglich macht, sich selbiges zu sagen, ohne beim anderen das Bedürfnis auszulösen, das mit einer Axt erklären zu wollen. Oder zu müssen.


Opa
14. September 2015 um 17:22  |  499604

—> nebenan geht´s weiter

Anzeige