Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Ich sag euch was: Es gibt eigentlich keinen Grund dafür, an einem Sieg am Sonnabend (15.30 Uhr) gegen den Hamburger SV zu zweifeln. Zumindest nicht, wenn man gern mit Statistiken argumentiert: Denn, jede der vier vergangenen Bundesligapartien gegen die Hanseaten hat Hertha gewonnen und dabei noch nicht einmal einen Gegentreffer hinnehmen müssen. In der üppigen Berliner Bundesligageschichte (immerhin 33 Spielzeiten) ist das Hertha vorher noch gegen keinen anderen Gegner gelungen.

Na, das macht doch Mut, oder nicht?

Einer, der für diese angenehme Serie steht, ist Per Skjelbred. Der Norweger kam 2013 zunächst als Leihgabe vom HSV und wurde ein Jahr später fest verpflichtet. Bei den Hamburgern war er nie wirklich gesetzt. In Berlin dagegen vom ersten Tag an – bei Trainer Jos Luhukay ebenso wie nun bei Pal Dardai.

Skjelbreds Serie gegen die alten Kumpel

Jedenfalls, seit Skjelbred für Hertha spielt, hat er jede Partie gegen Hamburg gewonnen (drei/beim Hinspiel der Saison 2013/14 war er noch in Hamburg). Skjelbred sagte zum bevorstehenden Wiedersehen mit den alten Kollegen:

„Klar ist das ein besonderes Spiel für mich. Es werden viele Zuschauer da sein. Ich erwarte ein geiles Spiel. Aus meiner Hamburger Zeit habe ich noch einen intensiven Kontakt zu Dennis Diekmeier. Unsere Frauen sind auch befreundet. Aber wenn das Spiel angepfiffen wird, spielt das keine Rolle für mich. Wir brauchen die drei Punkte.“

Auch Pal Dardai hat Bock auf die drei Punkte. In der Pressekonferenz vor der Partie sagte der Ungar am Donnerstag:

„Wir wollen, dass die Hertha-Fahne wieder glänzt.“

Aber was erzähle ich euch das. Seht selbst:

Große Kulisse

Zu der Partie gegen den HSV werden im Übrigen 60.000 Zuschauer erwartet. Im Jahr 2015 kamen überhaupt erst einmal mehr als 60.000 Besucher ins Olympiastadion. Das war beim letzten Heimspiel der vergangenen Rückrunde, als es gegen Eintracht Frankfurt und den Abstieg ging. Damals wurden 60.168 Leute gezählt. Vielleicht werden es diesmal ja mehr.

313 Minuten ohne Tor: Lasogga wartet

Hertha gegen den HSV, das ist ja das Treffen von Ex-Spielern. Nicht nur wegen Skjelbred. Bei den Hamburgern stehen noch die Ex-Berliner Jaroslav Drobny, Gojko Kacar und Pierre-Michel Lasogga im Kader. Drobny wird spielen. Kacar, der angeschlagen war, eher nicht.

Hätten wir noch Lasogga. Die vergangene Saison verlief nicht so prickelnd für den Stürmer. In dieser Spielzeit dagegen läuft es bisher besser. Schon drei Tore erzielte er. Allerdings liegt das schon wieder ein paar Spiele zurück. Und in Hamburg halten sie dem 23-Jährigen vor, dass er seit 313 Minuten nicht mehr getroffen habe.

Dennoch, so wie ich Lasogga kennengelernt habe und einschätze, wird er ziemlich motiviert in die Partie gehen. Ihn aus dem Spiel zu nehmen, wird die Aufgabe von Fabian Lustenberger und Niklas Stark sein.

Kraft und Brooks müssen passen

Innenverteidiger John Brooks fällt für die Partie aus. Der US-Amerikaner hat sich am Mittwoch im Training eine Knöchelverletzung zugezogen. Ohnehin hatte Brooks noch Trainingsrückstand, nachdem er zuletzt wegen muskulärer Probleme pausieren musst. Das ist auch der Grund, warum sich Hertha und US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann darauf verständigt haben, dass Brooks nicht zu den beiden Länderspielen (Mexiko und Costa Rica) in der kommenden Woche reisen, sondern in Berlin bleiben wird.

Und dann gibt es noch diese Meldung: Auch Thomas Kraft wird gegen den HSV definitiv ausfallen. Der Stammtorwart hatte unter der Woche versucht, trotz seiner Schulterprellung zu trainieren. Aber am Donnerstag fehlte Kraft beim Training. Und Dardai will kein Risiko eingehen. Kraft wird Reha machen, oder Pause, und im Tor wird wieder Rune Jarstein stehen.

Morgen trainiert Hertha noch einmal im Verborgenen. Am Sonnabend wird sich zeigen, ob glänzende Aussichten auch zu drei Punkten führen können.


145
Kommentare

1. Oktober 2015 um 16:49  |  502961

Ha


jannowitz
1. Oktober 2015 um 16:52  |  502962

Ho


1. Oktober 2015 um 16:56  |  502963

He


HerthaBarca
1. Oktober 2015 um 17:01  |  502964

Hertha BSC


schnuppi
1. Oktober 2015 um 17:03  |  502965

Hertha BSC


schnuppi
1. Oktober 2015 um 17:08  |  502966

😢schade


HerrThaner
1. Oktober 2015 um 17:40  |  502968

Am Fall Brooks sieht man einfach wie wichtig eine richtige Saisonvorbereitung ist. Seit er wieder in Berlin ist hat er ständig kleinere Wehwehchen die ihn zurückwerfen, nicht ganz zufällig ist er auch einer der wenigen, die vor allem immer wieder Muskelprobleme haben. Ich hoffe sehr, dass die neue Sprunggelenksache nichts ernstes ist und er die komplette Länderspielpause mit der (Rumpf-)Mannschaft trainieren kann. Das ist in der Tag genau das, was er jetzt braucht. Voll fit und in guter Form halte ich ihn für unseren besten Verteidiger – auch wenn Langkamp geringeren Schwankungen unterworfen ist. Stark macht seine Sache auch solide, ein echter Konkurrenzkampf auf der IV-Position wäre derzeit dennoch sehr interessant zu beobachten.


jenseits
1. Oktober 2015 um 17:53  |  502969

@schnuppi: Hertha BSC kann man gar nicht häufig genug schreiben!

Gut, dass Brooks in Berlin bleibt.

3 Punkte gegen den HSV und als I-Tüpfelchen ein Tor durch Skjelbred. Das wäre einfach zu schön.


psi
1. Oktober 2015 um 18:19  |  502970

Und der Michel darf gern noch weitere 90 Minuten ohne Torerfolg bleiben.


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 18:45  |  502971

Voll fit und in guter Form halte ich ….
Brooks für 1 von 4 guten Innenverteidigern in Herthas Kader. Gleiches gilt für Thomas Kraft unter den Torhütern.

Nicht mehr und nicht weniger. 😎

Jörn Meyn ist einer von 3 Blogvätern.
Heute mit einer schwungvollen Schreibe.


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 18:47  |  502972

Was macht eigentlich der HSV besser als in der vorigen Saison zur Zeit?

Über Hertha weiß ich das. 😀
Über den HSV weiß ich nix. 🙁


Kettenhemd
1. Oktober 2015 um 18:56  |  502973

Hoffe den beiden geht es bald besser.
Brooks zahlt jetzt einen hohen Preis für seine geile Zeit in den Staaten. Anders gesagt Books macht den Ben Hatira.
Was mir immer wieder positiv auffällt diese Saison, wie gut Verletzungen weggesteckt werden. Pekarik, Kraft, Brooks,Schieber und tolga und Baumi bei 50% – das weare in der letzen Saison sofort und unaufhaltsam ans Tabellenende gegangen. Gut verpflichtet Herr Preetz. Und die Perspektive des Kaders ist auch besser. Gute Leistung. Halte Brooks nicht für Herthas besten IV – Langenkamp schießt weniger Böcke und stark genauso viel bei geringerer Erfahrung (zudem ist er auch noch schneller).
Da sehe ich Brooks nicht klar vorne. ein Ausfall von basti wäre schlimmer.


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 19:23  |  502974

„Gut verpflichtet Herr Preetz. “
Gut, da er nicht den Einkaufszettel seiner Trainer abarbeiten musste. 😉


1. Oktober 2015 um 19:32  |  502975

Vielen Dank, Ihr habt mal den Pauseknopf gedrückt😇 so konnte ich jetzt über 1 Stunde die letzten 2 Tage nachlesen. Toll! Vieles ist geschrieben, was auch meine Meinung widerspiegelt.

@ub hat es ja immer schon gewußt, dieses Blog ist ein Schatzkästchen. Ich versuche, nie wieder daran zu zweifeln.

Schönen guten Abend @ll


Jack Bauer
1. Oktober 2015 um 19:33  |  502976

Der Kicker vermutet im Übrigen, dass es ein 4-4-2 geben wird. Cigerci soll auf LA gezogen werden und sich dort mit Haraguchi abwechseln. Grund soll sein, dass Dardai mit zwei Spitzen spielen will, aber gleichzeitig ungern auf einen aus dem Trio Darida/Skjelbred/Cigerci verzichten will. Wenn mich nicht alles täuscht, lag der Kicker die letzten 2, wenn nicht gar 3 Spiele mit der Aufstellung richtig.


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 19:36  |  502977

Charmant, wie der Pal die Frage(n) des Herrn Rosentritt beantwortet. 👌


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 19:45  |  502978

Eigentlich hat der Pal in der PK nur gesagt, dass er mit Doppelspitze spielen wird. Den Rest wollte er vor laufender Kamera nicht verraten J@ck.

Möglich wäre auch folgende Formation:
Weiser, Stark, L.berger, P.hardt
————Skjelbred———
Haraguchi, Darida, Kalou, Stocker
————-Ibisevic


Paddy
1. Oktober 2015 um 19:49  |  502979

@bm hat etwa Stocker sein Formtief überwunden?


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 19:58  |  502980

Das weiß ich nicht Paddy
1. Oktober 2015 um 19:49 | 502979
Ein Besuch beim öffentlichen Training hätte nicht ausgereicht, um mir zu Stocker eine aktuelle Meinung zu bilden. Es darf das Motto gelten: „Mach’s noch einmal Valentin!“

Vor 12 Monaten hat Stocker ein gutes Spiel bei seiner Heimpremiere für Hertha gezeigt am Tag der dt. Einheit.


1. Oktober 2015 um 20:02  |  502981

@hurdie

1. Spieltag 50. Jahr BBL. Alba beginnt heute, mit dem 6. Spieltag gegen Ulm😉

Läuft, ab jetzt


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 20:04  |  502982

moogli
1. Oktober 2015 um 20:02 | 502981

Oh cool Danke!

TV?


1. Oktober 2015 um 20:06  |  502983

Telekom, leider nur

Und Anfang verzögert sich. Die MB Arena hat keine Stats auf dem Würfel😉

https://www.telekombasketball.de


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 20:09  |  502984

Ich habs gefunden über Laolatv. Habe ich nicht, aber guten Internet-Stream. Danke!!!!!


Jack Bauer
1. Oktober 2015 um 20:18  |  502985

@Blauer Montag: Richtig, der Kicker vermittelt den Eindruck er habe abseits der PK weitere Infos bekommen.

@Opa: Grundsätzlich stimme ich Dir bei den meisten Deiner Punkte zu, nicht nur heute. Leider schmeißt du meiner Meinung nach oft Dinge in einen Topf, die dort eben sowenig zu suchen haben, wie Sahne in einer Carbonara. Die Generation der Playstation Verseuchten Kiddies sehe ich zum einen nicht so deutlich wie Du, zum Anderen weiß ich auch nicht, was Sie mit dem Niedergang des klassischen Fußballs zutun haben soll. Entschuldigt mir den Exkurs, aber das Medium Videospiele ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wer darin ein dumm machendes, suchtförderndes, isolierendes Entertainment Produkt sieht, hat sich damit schlicht seit Jahr(zehnt)en nicht mehr auseinandergesetzt. Nerd- und Gamingkultur ist bei vielen Leuten bis weit in die 30er und 40er ein fester Lebensbestandteil. Leute wie Hideo Kojima sind in der Lage Geschichten für eine Zielgruppe weitab der „Kiddies“ zu erzählen und auf einem Niveau, das kein Hollywood und erst recht kein Schweiger/Schweighöfer Film erreicht. Und im Übrigen ist es durchaus möglich, regelmäßig eine Runde Fifa oder Pro Evolution Soccer zu spielen und dennoch der Meinung zu sein, dass Fußball mehr sein muss als ein Millionenschweres Konstrukt, dass die modernen Betonklotz-Autobahn-Arenen furchtbar hässlich sind, dass Konzern- und Scheichfußball nervig sind etc.
Sorry für meinen Exkurs, aber du grätscht oft genug dazwischen wenn Leute Sachen (bspw. bei Fanthemen) in einen Topf werfen. Hier tust Du dasselbe und schadest damit in meinen Augen deiner an sich korrekten Grundaussage.


Bakahoona
1. Oktober 2015 um 20:20  |  502986

Ich wünsche mir, dass Lasogga nach dem Spiel mehr als 400 Minuten ohne Torerfolg ist, dass Kalou trifft und wir 3 Punkte von den Hanseaten mitnehmen. Ich freu mich, endlich solche Erwartungen schreiben zu können, ohne überoptimistisch zu sein. Die seriöse Arbeit aller Beteiligten erfreut uns derzeit durch ihre Früchte. Und jetzt stellen wir uns mal vor, in einem 4-Augen-Gespräch gelingt es Dardai noch bei Ronny den richtigen Schalter umzulegen und ab geht die Luzi!


jenseits
1. Oktober 2015 um 20:21  |  502987

Ich glaube, Dardai verzichtet nur ungern auf das Magische Dreieck und könnte mir, falls er mit Doppelspitze spielen lassen möchte, auch folgende Startformation vorstellen:

————-Jarstein———–
Weiser-Stark-Lustenberger-Plattenhardt
Cigerci-Skjelbred-Darida-Haraguchi
——–Kalou—Ibisevic——–

Cigerci wusste schon einmal auf ähnlicher Position zu gefallen …


Bakahoona
1. Oktober 2015 um 20:21  |  502988

Das war jetzt wieder dieser Optimismus zum Ende


1. Oktober 2015 um 20:25  |  502989

Das, was du da ansprichst @Bakahoona, habe ich auch so im Hinterkopf. Dardai macht Ronny fit für die 1. Liga. Der fühlt sich gewertschätzt und dreht richtig auf. Das wäre ein Träumchen!


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 20:26  |  502990

Ja bei dir spielt Cigerci im rechten MF jenseits.
Wann hat er dir dort gefallen?


Blauer Montag
1. Oktober 2015 um 20:29  |  502991

Der Blog, er hofft,
Der Trainer spricht.
Er findet Ronnys Schalter nicht. 😉


Bakahoona
1. Oktober 2015 um 20:33  |  502992

Der Himmel bricht auf,
ein Blitz geht nieder
und keiner erkennt unseren Ronny wieder =)


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 20:36  |  502993

@Moogli,

man kennt zwar kaum noch Spieler bei Alba, aber ein erstes Viertel mit 25:6 gegen Ulm (!) ist so schlecht nicht.


1. Oktober 2015 um 20:42  |  502994

Ja hurdie, und dieser Cherry (22) macht viel Freude

Und für so einen Umbruch hat Sasa echt gute Arbeit geleistet. Wie im Fußball, gehört auch Alba nicht mehr zu den Krösusen der Liga….


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 20:45  |  502995

Emboloooo


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 20:50  |  502996

moogli
1. Oktober 2015 um 20:42 | 502994

Ja erstaunlich, aber auch der Watt als Center gefällt mir defensiv ausnehmend gut.


1. Oktober 2015 um 20:59  |  502997

Die Neuverpflichtungen scheinen zu stimmen hurdie. Und heute ist ja noch ein Neuer dazu gekommen, ukrainischer Nationalspieler, verpflichtet für 1 Jahr, las ich eben


1. Oktober 2015 um 21:02  |  502998

Sagt mal, hattet ihr heute auch alle eine Bildzeitung zum 25jährigen Mauerfall im Briefkasten???


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 21:04  |  502999

moogli
1. Oktober 2015 um 20:59 | 502997

Schaun mer mal. Es ist die erste HZ des ersten Spiels. Sieht aber gut aus und Ulm ist keine Laufkundschaft.


DieSpassbremse
1. Oktober 2015 um 21:05  |  503000

Ja. Der Axel Springer Verlag bejubelt sich dieses Wochenende selbst. Mehr darüber zu lesen gibts hier: http://www.bildblog.de/70495/bild-in-die-tonne/

Was man mit der Gratis Bild machen kann: Sie wegschmeißen.


1. Oktober 2015 um 21:09  |  503001

Och, um die Kartoffelschalen für die Bratkartoffeln aufzufangen, bringt sie es noch, die gratis Bild 😆


1. Oktober 2015 um 21:11  |  503002

Sehe ich auch so hurdie. Sagte eben zum Gatten, lass uns Bayern und Bamberg abwarten, dann hat man nen belastbaren Vergleich.


Derby
1. Oktober 2015 um 21:21  |  503003

Das muss irgend etwas bei der Überschrift falsch gelaufen sein J.M.

DA muss ein Komma rein und das ABER raus – dann stimmt es 😉

Tipp für Samstag – 2.0 – der HSV liegt uns und Droby und Lassagne werden sich verpflichtet fühlen noch Geschenke hier zu lassen.

Wir ein spannendes Spiel vor 60.000 Zuschauer und mit hoffentlich schönem Wetter. Dank Sponsor 🙂 dann live im Stadion.


1. Oktober 2015 um 21:25  |  503004

Das Kraft ausfällt finde ich übrigens nicht tragisch, ist das jetzt böse?😇


apollinaris
1. Oktober 2015 um 21:29  |  503005

@ Jack Brauer # Videospiele..stimme dir zu; leider bedienst du in deiner Replik selbst ein Klischee‘: ich finde, das es immer wieder Hollywood- Filme gibt, die auf hohem erzählerischen Niveau sind und sich nicht verstecken brauchen oder das Klischee‘ verdient hätten😉
Ansonsten: Yep, ich habe es durch meinen Sohn erfahren, der deutsche Feuilleton kümmert sich da leider nicht drum….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Oktober 2015 um 21:43  |  503006

@Ramos

hat jemand mitbekommen, warum Adrian R. nicht mal in der BVB-Startelf steht, wenn Aubameyang geschont wird?


Freddie
1. Oktober 2015 um 21:48  |  503007

@ub

Nee.
Wenn er verletzt wäre, könnte ich es ja verstehen. Aber er sitzt ja auf der Bank.


apollinaris
1. Oktober 2015 um 21:49  |  503008

@bremer: Doch, habe ich. Habe aber auch mitbekommen, wie schlecht Ramos zuletzt seine Kuzeinsätze nutzte: allein vor dem Tor über den Ball treten u.ä.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Oktober 2015 um 21:54  |  503009

@Danke

Jungs. Würde es Ramos gönnen, dass er sich mal etwas länger zeigen könnte. Ein wenig Spielrhythmus kann ja nicht schaden.


1. Oktober 2015 um 21:59  |  503010

@hurdie

Am Sonntag, 4.10. 17 Uhr der 1. Spieltag gegen medi Bayreuth.


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 22:08  |  503012

Uwe Bremer
1. Oktober 2015 um 21:43 | 503006

Habe ich. Ich habe auch Basel nebenbei gesehen.
Die haben letztes Jahr über 30 Mio Transfererlöse erzielt. Dieses Jahr etwa 10 Mio. Das alles ohne Transfers von früher wie Xhaka, Inler, Shaquiri, etc..

Die müssen nicht die – einmalig ausserhalb der Regel – Transfergewinne eines Ramos als Supererfolg bringen, schon gar nicht, dass ein Friend halbwegs glücklich plusminus Null ausging. Transfergewinne bei Basel in 2-stelliger Millionenhöhe pro Jahr sind Standard. Und das bei der Einschätzung eines Budgets, das nicht den Einkommensmöglichkeiten einer Liga in England entspricht, oder nur denen in Deutschland.

By the way, Basel hat gerade sein 2. (von 2) SPielen in der EL gewonnen.

Aber vielleicht bekommen die auch keine Sterne für die Jugendarbeit eines Evaluationskomitees aus Belgien.


Jack Bauer
1. Oktober 2015 um 22:23  |  503013

@Apo: Gebe ich gerne zu. Gibt auch Hollywood Filme, die mich sehr gut unterhalten, auch wenn man merkt, dass der Trend stark in Richtung Serien geht. Wollte nur aufzeigen, dass das Medium Videospiele Möglichkeiten bei der Erzählung von Geschichten bietet, die es in Hollywood nicht gibt. Daher ist das „verniedlichen“ des einen Mediums meiner Meinung nach unangebracht. Dennoch, dass aus Hollywood nichts gescheites kommt, ist natürlich nicht richtig.


Nemo
1. Oktober 2015 um 22:23  |  503014

Tja, wenn Ramos nicht mal heute länger spielt, hat er wohl keine Chance mehr beim BVB. Völlig unverständlich, warum er nicht mal eine längere Einsatzchance bekommt…


1. Oktober 2015 um 22:24  |  503015

Jetzt kommt Ramos


1. Oktober 2015 um 22:25  |  503016

Aber irgendwie spielt Dortmund heute saft-und kraftlos, oder?


Exil-Schorfheider
1. Oktober 2015 um 22:28  |  503017

Was ich mit der Gratis-BILD gemacht habe:

Direkt aus dem Briefkasten in den Altpapier-Container.


apollinaris
1. Oktober 2015 um 22:30  |  503018

@ Jack..yo, Serien sind schwer im Kommen, werden die Kinolandschaft verändern.
Oh..Ramos kommt. Er sollte mal ein wichtiges Tor machen….Daumendrücken.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Oktober 2015 um 22:31  |  503019

@hurdie

22.08 Uhr

Du willst sagen, wenn Hertha BSC in diesem Jahr weder einen Weltmeister kaufen noch einen Star für 75 Millionen nach England verkaufen kann, dann nach sieben Bundesliga-Runden elf Punkte gesammelt hat, während der VfL Wolfsburg zeitgleich auf zwölf Punkte kommt, dass Michael Preetz eigentlich der bessere Klaus Allofs ist – habe ich Deine Argumentation recht verstanden?


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 22:33  |  503020

moogli
1. Oktober 2015 um 22:25 | 503016

Nächster Spieltag von Dortmund ist gegen Bayern, natürlich mit 2 Tagen kürzerer Zeit zwischen den Spielen, vielleicht glauben sie mit halber Kraft ein bisschen Kraft für das Spiel sparen zu können?


1. Oktober 2015 um 22:35  |  503021

Scheint ja zu klappen, hurdie 😉


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 22:38  |  503022

Uwe Bremer
1. Oktober 2015 um 22:31 | 503019

Nö!
Ich habe weder von 75 Millionen noch von einem Weltmeister noch von Wolfsburg noch von Allofs oder Preetz gesprochen. Keine Ahnung, wie du darauf kommst oder was du mir sagen willst?


apollinaris
1. Oktober 2015 um 22:42  |  503023

Dortmund hatte einen anderen Trainingsplan aufgrund der EL- Quali, waren deshalb anfänglich im Vergleich zu den anderen Bundesligisten extrem spritzig; vielleicht verlieren die gerade ihre überragende Frühform. Ist ja normal, das nach ner bestimmten Anzahl von Spielen, eine kleine Senke kommt.


apollinaris
1. Oktober 2015 um 22:43  |  503024

eben, dieses Ding von Ramos…das ist leider nicht hilfreich…


1. Oktober 2015 um 22:45  |  503025

Vielleicht ist es auch einfach gut, wenn dieser Tuchel beizeiten geerdet wird…. (sorry, ich mag den einfach überhaupt nicht)


1. Oktober 2015 um 23:16  |  503026

#Alba Saisonauftakt

Grüße aus der neuen 😜 Benz-Arena.

Alba von Beginn gegen Ulm souverän & nie in Gefahr! 80% der Ulmer Körbe durch Freiwürfe. Nur 7000 Zuschauer, da bekommt man wieder mit wie schwer es in Berlin ist Zuschauer abzugreifen. Trotz Sportlichen Erfolg, hätten sie mehr verdient. 74:54 am Ende locker runtergespielt. 🏀 Schönen Abebd ✌️


hurdiegerdie
1. Oktober 2015 um 23:32  |  503027

Nuhr mal so zur Erinnerung zum Kommentar von
Uwe Bremer
1. Oktober 2015 um 22:31 | 503019

der folgende Rat von Ubremer:

Uwe Bremer
28. August 2015 um 16:30 | 495734
auch an einem Freitagnachmittag Donnerstagabend gilt:
1) Lesen
2) Versuchen zu verstehen
3) Nachdenken
4) eigene Meinung bilden
5) Kommentar schreiben
Es ist nicht zielführend, die Schritte 1 bis 3 auszulassen

In dem Sinne:
Schlaft gut.


Paddy
1. Oktober 2015 um 23:43  |  503028

@Opa meine E-Mail ist nun raus mit allen relevanten Daten 😉


HerthaBarca
2. Oktober 2015 um 9:03  |  503029

Test


HerthaBarca
2. Oktober 2015 um 9:05  |  503030

…ist hier tatsächlich in den letzten 9,5 Std. nix passiert? Mein letzter sichtbarer Eintrag ist:
Paddy
1. Oktober 2015 um 23:43 | 503028

…jipt nüscht zu meckern, wa? 😉


Joey Berlin
2. Oktober 2015 um 9:10  |  503031

Moin, moin

#Hertha-PK vor dem HSV Spiel,
auch wenn sich Micha und Pal um eine moderate Wortwahl bemühten, die Aussagen über Ronny und dessen Einstellung zur Fitness waren eine schlimme Beschreibung! 😒


Opa
2. Oktober 2015 um 9:18  |  503032

@Barca:
Dazu hatte ich doch neulich was geschrieben, moment, ich kram es Dir raus… achja, hier: 28. September 2015 um 21:27 | 502557
Daher immer schön vorsichtig am Zaun rütteln, könnte Strom drauf sein.


Dan
2. Oktober 2015 um 9:33  |  503033

@HerthaBarca
Vielleicht haben wir in der Nacht den „Rumble in the Jungle“ verpasst und alles wurde gelöscht. 😉

Uns gehts gut.


Herthas Seuchenvojel
2. Oktober 2015 um 9:38  |  503034

echt @Opa, das ziehste NOCHMAL hervor? :roll:
das war an dem Tag schon kein Glanzstück, und heute noch weniger
mir geisterte so einiges im Kopf herum, dich zu widerlegen, aber angesichts des Blogfriedens ließ ich es da und lass ich es auch heute
trotzdem, fürs Klassenbuch hol ich schonma vorsorglich die rote Tinte 😀


Dan
2. Oktober 2015 um 9:38  |  503035

Aber nach der Nummerierung war es in der Nacht ruhig oder „Alles nur gefakt eo eo“. 😉


Dan
2. Oktober 2015 um 9:39  |  503036

@HSv
Guten Morgen
Fast wie eine Geier auf den @Opa gewartet? 😉
Wird Zeit für nen Espresso miteinander.


Opa
2. Oktober 2015 um 9:40  |  503037

Rumble in the jungle mit legendären Boxern wie „Butterbean“ (großartiger Typ, dieser Eric Esch, boxt übrigens immer noch) oder…


Opa
2. Oktober 2015 um 9:40  |  503038

…die unvergessene Gina Wild 😀


Opa
2. Oktober 2015 um 9:43  |  503039

@Seuche: Olle Petze! 😛 Ich zieh das vor, weil diese „gibt grad nichts zu meckern, wa?“-Provoziererei an Einfältigkeit kaum zu überbieten ist und deshalb auch gar keine bessere Replik als den kalten Kaffee von vor ein paar Tagen verdient hat.

@Dan 9:38 Uhr: Dann müssten aber Chemtrails am Himmel sein, wenn die Illuminaten letzte Nacht sogar die Nummern gefaked haben. Oder die Alufolie um den Kopf sitzt locker 😝


HerthaBarca
2. Oktober 2015 um 9:51  |  503041

…wenigstens einer, der über`s Stöckchen springt! 🙂

Die Mahnung, dass Verbeserungen notwendig sind und man sich jetzt nicht ausruht und permanent auf die Schulter klopft, kommt aus meiner Sicht ausreichend von Vereinsseite – von daher bin ich im Moment relativ relaxed (laut Cardioscan sogar extrem entspannt) – nicht euphorisch! Was ich auch gut finde ist, es wird kommuniziert welch‘ nächstes Ziel angestrebt wird.
Was mir und bestimmt auch den Verantwortlichen klar ist, es wird auch eine Delle geben – ich hoffe natürlich nur innerhalb der Winterpause!
…und vor allem nicht von den HSVlern von ihrem positiven Feedback einlullen lassen!


psi
2. Oktober 2015 um 9:51  |  503042

@Dan 9:39
Kaum schreibt Opa, springt HSv aus der Kiste und legt los.
Das ist schon sehr putzig, kann man doch nicht ernst nehmen, oder?
Zu Ronny: dit wird nüscht.
Wie soll er mit zunehmendem Alter schneller werden? Und wenn das Baby da ist, kommt die Müdigkeit hinzu.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
2. Oktober 2015 um 9:53  |  503043

@Vergesst

das Ungeheuer von Loch Ness.
In den sozialen Medien aufgetaucht und voll krass vom Paparazzi abschossen: Jetzt erstmals in Farbe: Das Eistonnen-Orakel – hier

P.S.1 Zur Erinnerung: Die Immmerhertha-Kolumne „Das Orakel aus der Eistonnen“

P.S.2 Nur falls sich jemand fragt, warum Hertha so ordentlich in dieser Saison unterwegs ist.


HerthaBarca
2. Oktober 2015 um 9:54  |  503044

@opa
Danke für die Einfälltikeit – damit lebt`s sich gut!


Opa
2. Oktober 2015 um 9:55  |  503045

@Uwe Bremer: Womit soll ich denn Bolly in Zukunft erpressen? 😀

@Barca: Über irgendwas muss man ja springen 😛 Ich hatte statt Einfältigkeit erst einen anderen Begriff, aber da ich Dich mag, hab ich mich dann doch für die sanftere Attributierung entschieden 😉

@psi: Der schreibt doch auch, wenn ich nichts schreibe, zur Not schreibt er, dass meine Schreibe fehlt 😉


HerthaBarca
2. Oktober 2015 um 10:12  |  503046

@opa
immer ruff – egal – aufgrund meiner Einfälltigkeit hätte ich es ja noch nicht einmal gemerkt!


Opa
2. Oktober 2015 um 10:15  |  503047

Du weißt, dass ich Dich nicht für einfältig halte, nur Dein „am Zaun rütteln“ 😉


Herthas Seuchenvojel
2. Oktober 2015 um 10:17  |  503048

@uatsch, alle beide beieinander
ich warte den halben Morgen, daß halbwegs sinnvolle Beiträge ma kommen
Bildlinks sind ja pöhse
wenn er nicht ausgerechnet den einen seinen Beitrag wieder hochgeholt hätte, wäre alles jut
hat er aber, verdammich 😉
so bös sind wa uns janicht


HerthaBarca
2. Oktober 2015 um 10:17  |  503049

Weiß ich doch!
Allet jut – bin – (wissenschaftlich belegt) entspannt – und auch fit! 🙂


Dan
2. Oktober 2015 um 10:46  |  503050

@psi

Man sollte jeden Blogger ernst nehmen. War mir nur in den letzten Kaffeetagen aufgefallen. 😉 Und ich denke @HSv wees scho wie ick det meene.


catro69
2. Oktober 2015 um 10:48  |  503051

@hurdie
Keine Ahnung, ob sich Basel seine Jugendarbeit zertifizieren läßt. Fest stehen dürfte allerding, dass Basel über die beste Jugendarbeit bei „euch“ verfügt. Mit oder ohne Sterne, Basel läßt sich das was kosten, mit internatsähnlichen Einrichtungen, Einbindung ehemaliger Profis als Trainer, und so weiter.
Wenn ich meine Kurzrecherche richtig interpretiere, wird das Basler Jugendsystem eher aufgewertet, als andersrum, also auf kleinstmöglicher Flamme gefahren.
Anders als bei „uns“, reicht vielleicht schon der Ruf, um die Talente zu locken. Die Durchlässigkeit zu den Profis, dürfte höher sein, da Basel sich nicht scheut, scheuen muß, Leistungsträger abzugeben – es sei denn, sie wollten die CL gewinnen. Die Meisterschaft läuft eben auch mit ein paar Nachwuchskickern.
Wenn ich dich richtig verstehe, empfiehlst du Hertha, die Jugendarbeit auf das Mindestmaß (nach Vorschrift) zu reduzieren. Ich empfehle den anderen Weg, mehr Investition, auch um sich gegen Leipzig, Hoffenheim oder die Insel wehren zu können. Es muß den Talentesammlern „wehtun“ bei uns zu wildern, ergo müssen Vorverträge und Rechtskundige bezahlt werden. Ganz nebenbei sollte der sportliche Anspruch eben „3 Sterne Plus“ sein. Das gibt es eben nicht für nen schmalen Taler, oder nen tiefen Blick in die treuen Augen.
Auf Hilfe von oben zu hoffen, oder danach zu rufen, halte ich für Zeitverschwendung. Der DFB ist uns nicht gewogen genug und FIFA/UEFA haben andere, größere Probleme.

PS: Von dem Jungen, der jetzt nicht wechseln durfte hat mir Dardai vor zwei Jahren in seiner U13 Trainerfunktion schon vorgeschwärmt, bei nem Freundschaftsspiel gegen RB…

PS2: Freu mich auf das Heimspiel morgen, bin endlich wieder in Berlin. Sollte Hertha schnell den Vorwärtsgang finden, steht nem Heimsieg eigentlich nichts im Wege. Da ich nicht der Trainer bin und Kalou stark reden muß, würde ich Salomon gern ne Pause gönnen, Stocker dito.
Mal schauen, was sich Pal und Rainer ausdenken.


Opa
2. Oktober 2015 um 10:54  |  503052

Kaum auszuhalten, diese stillschweigende Harmonie hier 😀

Doch welche Themen hätten es verdient, in den Fokus zu rücken?

#Training?
ist heute unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

#Aufstellung oder Taktik?
da haben unsere Trainer die Qual der Wahl.

#Fanthemen?
haben wir uns diese Woche schon ausführlich an jeder Hüpfburg und jedem Motorradhelm abgearbeitet.

#Sonstige Aufreger?
Passieren derzeit woanders, BVB Fans haben gestern etwas rumgefackelt und sich einen behelmten Blocksturm eingefangen. Lenkt wohl angenehmerweise von deren Formkrise ab, in der die Dünnhäutigkeit des maßlos überschätzten Heilands zu Tage tritt, dass es ein wahres Vergnügen ist, ihn scheitern zu sehen (sorry @fechi). So ähnliches Vergnügen löst es bei mir aus, wenn der Reklamierarm der Nation ein Tor eingeschenkt bekommt. Schadenfreude ist immer noch die schönste Freude.

#Wetter?
Bombenherbstwetter macht gute Laune und sorgt für volles Stadion.

Bleibt fast nur, #Rezepte zu tauschen. Bei mir gibt´s heute Gänsebrust mit Glühweinsauce #mjamjam #foodporn #yummy


Herthas Seuchenvojel
2. Oktober 2015 um 10:57  |  503053

@Dan: 😉


2. Oktober 2015 um 11:00  |  503054

#etwasrumgefackelt

Ich weiß @Opa wird gleich die nicht mehr relevanten Erpresserpics rausholen bzw. in selbige Tonne springen. Für mich ist der Vorfall von gestern #BVBPyro wieder eine Erkenntnis, die egal wie man dazu steht, sehr gefährlich sein kann. Natürlich, wie so oft fehlen uns diverse Hintergründe. Aber zu Recht scheint die Ansage aus Reihen des BVB: Das ist ein Problem und mit Dialog und guten Worten scheinen wir da ja nicht weiterzukommen.

Ich brauch diesen Mist nicht, um Fußball zu genießen!!

http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-anhaenger-sorgen-bei-paok-mit-bengalos-fuer-unterbrechung-id11148317.html


Opa
2. Oktober 2015 um 11:08  |  503055

@Bolly:
Zu den #Fotos 😉

Zur #etwasrumgefackelt Thematik
Ich bin die Ruhe selbst. Dass Pyro gefährlich sein kann, ist übrigens unbestritten. Unbestritten sollte aber auch sein, dass die bisherigen Maßnahmen (striktes Verbot, keine Gespräche, null Toleranz) nicht zum gewünschten Erfolg geführt haben.


Freddie
2. Oktober 2015 um 11:11  |  503056

Zu @opas „maßlos überschätzten Heiland“.
Wenn Tuchel sauer und aufgeregt ist, sieht er aus wie das Maskottchen von Iron Maiden. (Copyright irgendjemand bei Twitter)


Dan
2. Oktober 2015 um 11:13  |  503057

@opa

Ich hätte da noch Rostock oder die Frage nach Ultranahen Vereinsverantwortlichen, die man sogar in Nürnberg fand? 😉


Opa
2. Oktober 2015 um 11:28  |  503058

@Freddie:
Der Spruch ist gut, auch wenn ich keine Ähnlichkeit mit Eddie zu erkennen vermag: http://www.kerrang.com/wp-content/uploads/iron_maiden_eddie.jpg

@Dan:
Ich glaube, dass die Fälle Nürnberg und Rostock wenig vergleichbar sind. Dass in einem Fußballverein Mitglieder von der Basis irgendwann auch in Gremien sitzen, sollte auch erstmal nicht zu verwundern wissen. Welchen Einfluss diese haben und wie konstruktiv (oder destruktiv) das ist, hängt vom Einzelfall ab. Es gibt sehr viele Vereine, in denen das durchaus gut klappt. Dass man sich in Rostock gerade selbst verdaut und den Vorstandsvorsitzenden mit „unschönen Methoden“ aus dem Amt drängt, sollte nun kein Negativbeispiel dafür sein, wenn Fans Einfluss in Gremien haben. In Nürnberg lösten zwei Vorfälle einen doch etwas aufgebauschten „Skandal“ aus. Erstens ging es darum, dass die Fans die Spieler nach einer Niederlage aufforderten, die Trikots auszuziehen, weil diese „es nicht wert seien, selbige zu tragen“. Joar, starker Tobak, kann ich aber emotional und aus dem Moment heraus durchaus nachvollziehen. Der zweite Auslöser war eine erzwungene Aussprache, wo die Mannschaft aus dem Bus aussteigen und sich gegenüber den Fans rechtfertigen musste. Solche Aussprachen gab´s auch bei uns schon mal und ich habe diese durchaus als konstruktiv in Erinnerung. Für mich kein Aufregerthema.


Susanne
2. Oktober 2015 um 11:28  |  503059

Ich gebe zu, etwas provokant und sehr überspitzt :
Wenn also die bisherigen Maßnahmen nicht fruchten, dann erlauben ?
Verstehe ich das so richtig ?
Wenn Verbrechen nicht verhindert werden können, dann erlauben ?
Einbruch in Häusern ist gerade besonders angesagt . Jegliche Aufklärung, Vorsorge versagt. Es werden immer mehr Hauseinbrüche registriert.
Sollten diese Straftaten nun von der Polizei organisiert stattfinden ?
Immer Mittwoch zum Beispiel, oder nur wenn niemand im Haus ist ?
Pyro ist und bleibt gefährlich ! Selbst wenn ich nur den Qualm einatmen muss. Ganz zu schweigen von einem körperlichen Kontakt .
Wenn die großen Kinder unbedingt damit spielen müssen, dann bitte auf dem Hof der Ausbildungsstätte der Feuerwehr.


hurdiegerdie
2. Oktober 2015 um 11:34  |  503060

catro69
2. Oktober 2015 um 10:48 | 503051

Danke für die ausführliche Antwort. Ich befürchte zwar, wieder ein Hamsterrad zum Laufen zu bringen, aber …. trotzdem.

Basel hat vermutlich ein leicht höheres Einzugsgebiet (Schweiz) für Jugendliche als Hertha (Berlin plus Umfeld). Sie haben einen Etat, der höher liegt als der von Mainz beispielsweise (das Beispiel wurde gerade im Umfeld von Spielerwechseln zu Mainz diskutiert). Ja, sie haben eine hervorragende Jugendarbeit. Ja, sie können vermutlich mehr auf junge Spieler setzen, weil sie in der Liga kaum angefochten werden können, aber sie spielen auch EL.

Dennoch, viele Spieler, die sie regelmässig hervorbringen, verkaufen sie ja nicht nur an die kleinen Ligen oder die 2. und 3. Profiliga in Deutschland. Das sind jährlich hohe Einnahmen für Spieler, die in Topligen gehen und dies sind nicht nur Schweizer sondern auch gescoutete Spieler (Salah).

Was vielleicht häufig falsch verstanden wird: Ich bin nicht gegen Jugendarbeit. Ich finde nur, dass das heutige System gute Jugendarbeit nicht ausreichend schützt. Aus diesem Grund halte ich mehr Investition in die Jugendarbeit für nicht ratsam, denn noch besser ausgebildete Spieler werden ja deswegen nicht mehr geschützt, sondern eher noch schneller von den reichen Vereinen abgeworben. Ich würde deshalb unter den augenblicklichen Bedingungen eher mehr Geld ins Scouting stecken.

Ich glaube auch nicht daran, dass der DFB nun speziell Hertha schützen würde oder gar sollte. Ich hoffe jedoch, dass wenn mehr Vereine mal sagen „für uns ergibt das Ausbilden unter den augenblicklichen Bedingungen keinen Sinn mehr“, dann könnte sich was bewegen, denn der DFB will natürlich starke Nationalmannschaften. Wenn Änderungen aufgrund höherer Mächte (Handelsabkommen, Arbeitsrecht, FIFA) nicht möglich sind, tja dann..


2. Oktober 2015 um 11:35  |  503061

Ja @Opa 11:08 da bin ich, gebe es zu, eher nicht die Ruhe selbst. Es ist schwer für mich, weil Du ja alle Argumente kennst eine Kerbe in den PyroVerstand zu schlagen. 😉

1. Wozu muss ich mich unterhalten, was gefährlich & zugleich verboten ist?
2. Warum muss ich ein Kompromiss führen, weil null Toleranz nicht zum bisherigen Erfolg geführt hat.

Ist das korrekt, das das mitführen von Pyro im Oly verboten ist?

Warum kann ich nicht als Verantwortlicher jeden der erwischt wird strafrechtlich belangen & vereinsmäßig drastisch bestrafen?

Bin da vielleicht ahnungslos & naiv, aber muss @Kraule 😉 zustimmen, Sorry @Susanne 11.28, der musste sein… 😎


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 11:40  |  503062

Willkommen zu Hause catro69
2. Oktober 2015 um 10:48 | 503051

……
PS2: Freu mich auf das Heimspiel morgen, bin endlich wieder in Berlin. Sollte Hertha schnell den Vorwärtsgang finden, steht nem Heimsieg eigentlich nichts im Wege. Da ich nicht der Trainer bin und Kalou stark reden muß, würde ich Salomon gern ne Pause gönnen, Stocker dito.
Mal schauen, was sich Pal und Rainer ausdenken.

Schwer vorstellbar, fast unmöglich …..

Weiser, Stark, L.berger, P.hardt
–Skjelbred, Darida, cigerci
—-Haraguchi, Ibisevic, ?


Opa
2. Oktober 2015 um 11:48  |  503063

Wenn nichts mehr geht, Pyro geht immer 😉

@Susanne 11:28 Uhr:
Nett gesagt: Halten wir mal fest, dass ich sicher kein Öl ins Feuer der Debatte gieße 😉
Nicht ganz so nett gesagt: Man muss schon böse Absichten hegen, um mich so mißzuverstehen. 😛

Nein, eine Erlaubnis ist nicht die zwangsläufige Folge und habe ich auch nie gefordert. Es ging zunächst um die Wiederaufnahme der vom Verband abgebrochenen Gespräche über das Thema und dessen Möglichkeiten, Rahmenbedingungen etc. – die Gespräche waren ja schon auf einem guten Weg, in Hannover gab es ein komplett (von den Ordnungsbehörden, der Feuerwehr, dem Verein) durchgenehmigtes Pilotprojekt, wo im Rahmen einer Choreo durch sachkundiges Personal mit zugelassenen Leuchtmitteln in sicherem Abstand zu den Zuschauern verprobt werden sollte, wie sich so etwas in Deutschland umsetzen lässt. Es gab zudem in der Gesprächsphase eine „Friedenspflicht“, an die sich übrigens auch die meisten Szenen (auch Hertha) gehalten haben. Da es einzelne Ausreißer gab, hat der Verband damals die Gespräche einseitig abgebrochen und das Thema seitdem tabuisiert und eine Wideraufnahme von Gesprächen abgelehnt. Ergebnis ist nicht unbedingt erfolgreich, wenn ich mir die Bilder der letzten Jahre so ansehe. Es wird regelmäßig unkontrolliert gezündet, ein Zustand, den so keiner haben will und der sich allein repressiv auch nicht lösen zu lassen scheint.

@Bolly:
1. s.o. Es ging beim Dialog darum, Wege zu finden, die einen Einsatz ermöglichen. Das geht auch bei geltender Rechtslage, wie Hannover gezeigt hat.
2. Schau mal, wie unsere Gesellschaft mit anderen „Verboten“ umgeht. Die Kriminalisierung von Cannabis hat weder dazu geführt, dass dies gesellschaftlich geächtet ist noch ist der Konsum zurückgegangen, im Gegenteil heute wird ziemlich öffentlich gekifft. Polizei und Staatsanwaltschaften wären heilfroh, mit einem Schlag 90 % der Ermittlungsdelikte in Sachen BTMG los zu sein und sich um die wirklichen Verbrecher kümmern zu können. Wer heute kiffen will, kann das mittlerweile frei von Strafverfolgung tun. Es ist eine Frage der Zeit, dass der Gesetzgeber das entsprechend nachreguliert und der normativen Kraft des Faktischen zum Wohle aller nachgibt.

Im Übrigen: In Österreich hat man das „Experiment“ gewagt und es ist dort keine Anarchie ausgebrochen. Im Gegenteil, selbst RB Salzburg wirbt bei seinen Stadionführungen mit dem Programmpunkt „Pyroshow der Fans“ als Highlight!

Die Kampagne „Pro Pyro“ möchte nur reden und das Thema in geordnete Bahnen lenken. Etwas, woran alle Interesse haben sollten, was aber scheinbar ob des wieder mal unter Beweis gestellten Beißreflexes kaum möglich ist.


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 11:49  |  503064

#Aufstellung oder Taktik?
da haben unsere Trainer die Qual der Wahl.

Wohl kaum beim aktuellen Krankenstand.
Es wird mühsam, 18 gesunde Spieler zusammen zu kratzen.


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 11:53  |  503065

Rob Friend …
😀
Hasso, faß ! Hol das Stöckchen !


hurdiegerdie
2. Oktober 2015 um 11:55  |  503066

Oh, bei der Cannabisdebatte halte ich mich mal raus 😉


Opa
2. Oktober 2015 um 11:56  |  503067

Faktencheck:
3 einsatzfähige Torwarte
4 einsatzfähige Abwehrspieler
9 einsatzfähige Mittelfeldspieler
2 einsatzfähige Stürmer
Macht summasummarum 18 einsatzfähige Spieler, dazu hat man noch ein paar Jungsche mittrainieren lassen.


Opa
2. Oktober 2015 um 11:56  |  503068

@hurdie: Glaukom? 😂😁


elaine
2. Oktober 2015 um 11:59  |  503069

hurdiegerdie 2. Oktober 2015 um 11:55 |

ich auch,
aber ich befürworte den freien Gebrauch von Dopingmitteln unter ärztlicher Kontolle


Herthas Seuchenvojel
2. Oktober 2015 um 12:10  |  503070

@hurdie: besser so
hier ist noch garnix legalisiert
das unsere Polimanzei momentan gerade völlig überlastet ist, um einigen süßlichduftenden traumwandelnden Spaziergängern nachzugehen, versteht sich von selbst
das der „ehemalige härteste Jugendrichter“ dazu sagt, 500.000 Cannabisanhänger wurden unnötig kriminalisiert und strafrechtlich verfolgt spricht sein übriges zur jetziges SItuation
nein, Leute wie du und ich wissen da mehr, Langzeitfolgen etc

@Opa: fackel meinetwegen am See, aber nicht zwischen zig Zehntausenden Leuten
hat und wird hoffentlich nix und niemals was in unseren heiligen Hallen was zu suchen


Opa
2. Oktober 2015 um 12:16  |  503071

Wie kommt man darauf, ich hätte jemals in einem Stadion gefackelt? ich hab nicht mal gekifft und dennoch spreche ich mich trotzdem für eine (kontrollierte) Legalisierung aus.


Susanne
2. Oktober 2015 um 12:16  |  503072

@Bolly
Lassen Sie das bitte ! Vielen Dank.


Susanne
2. Oktober 2015 um 12:21  |  503073

@ Opa
Für mich macht es einen Unterschied ob jemand friedlich irgendwo in der Ecke sitzt und kifft, oder ob ich den Rauch der Pyros einatmen muss.
Ps.
Ich möchte auch den Qualm einer Zigarette ob mit oder ohne Hasch, nicht inhalieren.


Joey Berlin
2. Oktober 2015 um 12:21  |  503074

@opa

Die Kampagne “Pro Pyro” möchte nur reden und das Thema in geordnete Bahnen lenken.

Sehr amüsante rhetorische Nebelkerze, so wie manch Bello nur spielen will… 😉

wg. THC – und noch mehr Typen mit Psychosen willst auch noch in der Gesellschaft – erworbenes Wissen aus den 70er und 80er Jahren ist heute häufig nichts mehr wert!
http://www.deutschlandfunk.de/neue-studien-die-folgen-des-cannabis-konsums.1148.de.html?dram:article_id=330479


2. Oktober 2015 um 12:25  |  503075

Allen einen schönen Tag der Deutschen Einheit 🙂

Bin ja als gebürtiger Hesse und langjähriges SGE Mitglied sowie zeitweiliger B04 Sympathisant nach der Vereinigung in Berlin/Brandenburg sesshaft geworden und seitdem Mitglied und Dauerkarten Besitzer von Hertha BSC.

Freue mich für alle, denen es ebenso ging und sie hier ein neues Zuhause gefunden haben.


Opa
2. Oktober 2015 um 12:31  |  503076

@Joey: Wer das „Psychosen“-Fass aufmacht, muss dann aber sofort Themen wie gesundheitliche Auswirkungen legaler Rauschmittel wie Alkohol oder Nikotin aufmachen. Das führt im extremen Fall zur Prohibition, die im Übrigen auch wirkungslos war.

@Susanne: Ich möchte auch nicht alles einatmen, das verstehe ich schon. Was macht man aber an Silvester? Aufhören zu atmen?


Joey Berlin
2. Oktober 2015 um 12:49  |  503077

@Opa,

sehr populistisch von Dir formuliert. Der Nikotingebrauch geht zurück und der Verfall der Gesundheit durch Alkoholmissbrauch wird öffentlich kritisiert und sanktioniert. Beim Cannabis halten sich die populistischen Weisheiten hartnäckig.

ich hab nicht mal gekifft und dennoch spreche ich mich trotzdem für eine (kontrollierte) Legalisierung aus.

Du meinst so wie Clinton 😉 Nur Spässken!
Gegen eine medizinische Nutzung spricht sich niemand aus, wenn Du das, mit kontrollierter Legalisierung meinst!


Opa
2. Oktober 2015 um 12:57  |  503078

@Joey: Danke fürs Kompliment 😉

Unter kontrollierter Legalisierung verstehe ich die Herausnahme von THC aus dem BTMG, die staatliche Überwachung über Anbau und Handel über die selben Mechanismen wie bei Alkohol und Nikotin, incl. Warnhinweisen, Jugendschutz und natürlich auch Besteuerung (da winken Milliardeneinnahmen für den Haushalt!).

Damit meine ich jedoch nicht die heute stattfindenden Albernheiten, dass man zum Arzt geht, sich ein Rezept und Attest holt und dann mit medizinischem Rauschmittel operiert, welches bei der nächsten Polizeikontrolle doch erstmal asserviert und das Ermittlungsverfahren von Amts wegen eröffnet (und später dann garantiert wieder eingestellt wird, aktuelle Freigrenze sind übrigens in Berlin 10 g). Wir haben heute zwar schon eine faktische Legalisierung und Entkriminalisierung, aber machen uns das Leben selbst unnötig schwer.


jenseits
2. Oktober 2015 um 12:58  |  503079

@NKBerlin – 2. Oktober 2015 um 12:25

Fan-Biographien wie Deine finde ich immer wieder sehr interessant und spannend. Gerne mehr davon.


Herthas Seuchenvojel
2. Oktober 2015 um 13:01  |  503080

Opa:
wieso muß man nen Faß über andere Sachen aufmachen?
hier gehts um eindeutig umCannabis, nicht verschleiern
gesundheitlich sicher nicht besser (und ich fröhne beide von dir gesagte Alternativen)
ich kenne noch keine Polizeimeldung: Mann im Nikotinrausch erschlagen
nicht umsonst wurden die früher in EPA-Päckchen beigelegt (Bundis kennen sich in dem Begriff jetzt aus, Zivis nicht, bätsch 😀 )
blutdrucksenkend, lungenverkleisternd ja und wer ne Kippe in ner Bushaltestelle neben nen werdenen Mutter anmacht, gehören beide Hände abgehackt

aber zigtausendgrad unlöschbar abfackelnd? nööö

Alk ist nen Sonderfall
schon vor zigtausenden Jahren hergestellt
sei es aus vergorenen Honig oder Gerste
im Moment des Rauschs unerträglich, aber dafür büßen sie
jeder, der sich zuhause zukippt ist mir lieber, als der in der Öffentlichkeit
erst vorgestern wieder im Bus erlebt
Rettungswagen stand parat
#manmussseineGrenzenkennen
mein Senf dazu: ick werd davon nur müde, gehen irgenwann ins Bettchen, pöbel hier vielleicht noch rum, aber groß Blödsinn für die Allgemeinöffentlichkeit mach ick nicht mehr


ahoi!
2. Oktober 2015 um 13:19  |  503081

ganz schön viel „nebel“ hier, thematisch betrachtet… 😉

den „dünnhäutiggen heiland“ fand ich allerdings gut. da ist tuchel noch angepiekster als klopp. gegentore, verlieren und krise kann er nicht. nicht mal im ansatz…


kczyk
2. Oktober 2015 um 13:20  |  503082

„… Ich möchte auch den Qualm einer Zigarette ob mit oder ohne Hasch, nicht inhalieren. …“

*denkt*
und ich möchte den feinstaub nichtrauchender dieselfahrer nicht einatmen.


Opa
2. Oktober 2015 um 13:26  |  503083

@Seuche: Interessant, dass Du auf erst auf Separierung der Themen bestehst, um dann selbst fröhlich alles fröhlich in den Mixer zu werfen und neu durchgemixt in die Diskussion zu kippen. Apropos Kippen: Ich habe selbst viele EPAs ausgeteilt bekommen, nicht in einem einzigen waren Kippen drin, hast Du mir die geklaut?


2. Oktober 2015 um 13:31  |  503084

Ich hab ne Idee

Kauft euch doch jeder eine kleine Insel. Eure Insel, eure Gesetze. Kein Diesel, kein Pyro, kein Nikotin, kein anderes Rauschgift. Und wer dann vor die Türe geht, ist selber schuld.


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 13:35  |  503085

Ebend Joey Berlin
2. Oktober 2015 um 12:21 | 503074

Deswegen braucht es für gewisse Hunderassen einen „Hundehalterführerschein“. Und demnächst kommt dann der „Pyrohalterschein“? 😉


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 13:38  |  503086

Wenn hier die rhetorischen nebelwerfer angeworfen werden ahoi!
2. Oktober 2015 um 13:19 | 503081 ……… :roll:

#axelzuck##axelzuck##axelzuck##axelzuck##axelzuck##axelzuck#


Herthas Seuchenvojel
2. Oktober 2015 um 13:43  |  503087

wir beide sind auch tzyungtzu
angesichts des Kriegsgewarren anno domini 45 und 56 darfste die dortigen Epas’s gerne ausprobieren, während dir (in der Zeitschleife vorausgesetzt) die Kugeln um die Ohren fliegen

nochma
vergleich nicht staatlich legalisierte Drogen mit deiner persönlichen Meinung
Kippen sind beileibe nicht bewußtseinsfördernd und so damit mit deinen süßlichduftenden duftenden Glimmstengeln zu vergleichen
Alk schon eher
und mir wäre lieber, wenn derart angehauchte Personen ne Ausgangssperre hätten
bringt uns weit weit wech von Pyros
die haben garnix, aber nun garnix in nem Stadion zu suchen
ick forder auch täglich wunderschöne barbusige Mitarbeiterinnen, der Effekt ist der gleiche
kriegen tue ick sie nicht, aus gutem Grund
Kinnlade runter, Gehirn aus


Exil-Schorfheider
2. Oktober 2015 um 13:44  |  503088

@opa

Kommt halt auf die EPA-Nummer an. Gab ja verschiedene Pakete. 😉
Und beim Thema Cannabis-Legalisierungsind wir dicht beieinander. Ich argumentiere auch immer mit den Milliarden-Einnahmen für den Haushalt.


Opa
2. Oktober 2015 um 13:53  |  503089

#tzyungtzu
Ich fänd Cheerleader in Fußballstadien auch nett 😁


hurdiegerdie
2. Oktober 2015 um 13:59  |  503090

Es juckt mir ja schon in den Fingern 😉


Papa Zephyr
2. Oktober 2015 um 14:04  |  503091

Erst 14 Uhr – und schon jetzt nichts mehr zum Thema Fussball zu sagen.
Wann kommt der nächste Blogbeitrag?


schnuppi
2. Oktober 2015 um 14:30  |  503092

Guten Tag allerseits, gut informieren Kreise wollen wissen das schon 68.000 Karten verkauft sind. Jetzt soll wohl schon im Fach der sichtbehinderten Karten gesucht werden. Man wird das ein schöner Tag Morgen, ick freu mir.

HaHOHE


Susanne
2. Oktober 2015 um 14:47  |  503093

Ich hatte heute schon wieder so ein nettes Fischeinwickelpapier ungewohlt im Briefkasten. Voll bis obenhin mit Werbung.
Ich meine es stand Berliner Abendpost o. ä drauf.
Aber sicher werden die Einnahmen gespendet.


Joey Berlin
2. Oktober 2015 um 14:50  |  503094

@hurdiegerdie
2. Oktober 2015 um 13:59 | 503090

Es juckt mir ja schon in den Fingern 😉

jetzt aber bitte kein Cliffhanging 😉

Noch so ein Aufreger…
@DieSpassbremse
1. Oktober 2015 um 21:05 | 503000,

meine erste gedruckte „Bild“ seit Jahrzehnten – vermutlich war die letzte um 89/90 auch eine kostenlose Sonderausgabe…
Die vom Teufel persönlich von Kai Dieckmann verantwortete „Bild Sonderausgabe“ tat gar nicht weh 😉 und schneller lässt sich kein anderes Blatt durchblättern! Unter anderem viele bunte Bilder von Promis der Kategorie A bis C! Fußball war auch betroffen: Jogi auf einer gemeinsamen Seite in einem Atemzug mit dem nuscheligen Troubadour Udo Lindenberg! Oh je, „Bild“ kann alles, außer Fußball…


ahoi!
2. Oktober 2015 um 14:58  |  503095

@BM: who the fuck is „axelzuck“? ick kenn nur axelkruse!


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 15:20  |  503096

@hoi, axel kruse kenn‘ ich auch. 😀


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 15:21  |  503097

Stimmt Papa Zephyr
2. Oktober 2015 um 14:04 | 503091
Pyro hat mit Fußball nix zu tun.


hendrik-hamburg
2. Oktober 2015 um 16:07  |  503098

16:06 HBF Hamburg
Der HSV auf dem Weg zur Niederlage nach Berlin….


jenseits
2. Oktober 2015 um 16:40  |  503099

Schiri morgen ist übrigens Dr. Brych. Ich war gerade dabei, deshalb schlechte Laune zu bekommen. Die Bilanz sagt jedoch, dass Hertha in der Bundesliga mit dem pfeifenden Felix zu Hause noch nie verloren hat, obwohl ihm die bunten Karten gegen Hertha recht leicht entschlüpfen.


Opa
2. Oktober 2015 um 16:42  |  503100

Bin gespannt, wie das Muttersöhnchen am Samstag begrüßt wird (wäre doch ein schönes Clickshowthema?). Mit Kacar und Drobny gibt´s ja noch zwei weitere, die von Bord gegangen sind.


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 16:51  |  503101

♫ ♪ ♫ ♪ Willkommensgruß an die Gästefans

Fettes Brot – Nordisch by Nature (Official)


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 16:58  |  503102

♫ ♪ ♫ ♪ Für Pierre Michel

Them – It’s all over now, Baby Blue


jenseits
2. Oktober 2015 um 17:11  |  503103

Der Kader für morgen steht.

Ok, zu spät…


Blauer Montag
2. Oktober 2015 um 17:11  |  503104

Treat
2. Oktober 2015 um 17:41  |  503117

Sooo, ich weiß ja, nichts ist so alt, wie die Schlagzeilen von gestern, aber:
Nachdem ich erst jetzt dazu gekommen bin, die Berichte der letzten drei Tage nachzuverfolgen, nachdem ich wieder viele gute, ein paar mittelmäßige und ein paar „ach, sprechen wir nicht darüber“ – Kommentare gelesen habe, bleibt mir letztlich eines, dass ich – als einer von vielen – unbedingt noch geschrieben haben möchte:

Vielen Dank @Freddie für den Link zu dem wunderbaren Reisebericht. Klar, man kann ohne zeitliche Verzögerung nach der Lektüre sofort wieder mit der üblichen Selbstkasteiung beginnen, um unter Beweis zu stellen, was für ein kritischer, immer auf der Hut seiender Bürger man doch ist. Wer das braucht, bitte, meinen Segen habt ihr. :mrgreen:
Ich persönlich war von dem Bericht eines Außenstehenden angefasst, zeitweise sogar mit feuchten Augen (ist bei mir ja nicht so schwer, Rührung auszulösen). Nicht nur der Bericht über Herthas Qualität und diejenige der Fans, sondern die gesamte Sicht auf die Stadt und ihre Bewohner haben mich tatsächlich ein klein wenig stolz werden lassen, dazu zu gehören und es hat mich wahnsinnig gefreut, wie positiv wir Deutschen, wir Berliner, inzwischen von Menschen, denen vor 2 bis 3 Generationen noch furchtbares Leid angetan wurde, gesehen werden. Da kann man sich auch mal ein bisschen drüber freuen, dass unsere Haltung zur Geschichte und unser innerer Modernisierungs- und Demokratisierungsprozess offenbar nicht vollkommen erfolglos und auch von Außen wahrnehmbar war. Ich jedenfalls habe mich sehr darüber gefreut und bin motiviert, auch künftig mit meinem eigenen Verhalten dem vom Autoren beschriebenen Bild des gastfreundlichen und verantwortungsbewussten Berliners zu entsprechen.

In diesem Sinne, nochmals Dank an @Freddie, es war eine große Freude das zu Lesen und dadurch zu diesen Gedanken verleitet zu werden! 🙂

Zum HSV – Spiel: Wenn dieses Heimspiel auch noch gewonnen wird – wovon ich noch nicht überzeugt bin, es läuft einfach zu gut – bin ich endgültig von einer sorgenfreien Saison überzeugt. Das wäre ja mal etwas… Die Ausfälle machen mir keine Bauchschmerzen und ich hoffe auf Tore von Ibisevic und von Kalou. 🙂

Mein vorsichtig – optimistischer Tipp lautet: Schlechtes Spiel, am Ende ein glückliches 2:1. Würde mir jedenfalls zur Not reichen. Besser als gut gespielt und verloren…

Blauweiße Grüße
Treat


apollinaris
2. Oktober 2015 um 18:31  |  503123

@treat..verstehe ich nicht: : sunny hatte doch nur darauf hingewiesen, dass die Intention des Schreibers ja auch ne Rolle spiele und daran zu erinner, ist doch richtig und wichtig. Bei mir löste der Bericht des Engländers beides aus..all da, was du sagst, aber eben auch ne gewisse Mulmigkeit…hat der gute Mann ja nicht nur geschrieben, um uns Deutschen Tränen in die Augen zu hieven…sondern auch mit ner Portion Wut und Sehnsucht…
Vlt. hatte @sunny hier am Genauesten gelesen 💡
Warum nicht,,, 😉


apollinaris
2. Oktober 2015 um 18:45  |  503126

ach ..by the way, weil ich grade etwas gelangweilt und mißgelaunt im Krankenbett bin: wo sind eigentlich die ganzen Frauenfussballfans geblieben? -Nie werde ich die schrägste aller blogdikussionen vergessen. Als man mir tatsächlich verkaufen wollte, die Medien würden KEINEN Hype um die einheimische Fussball-WM (EM?) entachen, sondern das wäre schlicht die adäquate Reaktion auf die Nachfrage…Ich dachte ja, einige wolltem mich nur zum Spaß veräppeln…aber es kan ja nie ne Relastivierung.
Also im Moment sehe ich ein Buli-Spiel Wolfsburg gegen Freiburg, vor ca 100 ?Zuschauern,,,auf Eurosport (kein schönes Spiel)..und niemand postet ein Zwischenergebnis (50.Min 0:0)….Na ja,…als ich sag mal: es war ne gigantisch übertriebene Veranstaltung, die da unsere Gebührensender aufgezogen haben, aus nachvollziehbaren Gründen…
1:0 für VW-schön herausgespielt
+duckundweg+

Anzeige