Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Dienstag, 6.10.2015

Entwarnung bei Niklas Stark

(jl) – Äußerst übersichtlich ging es am Dienstagnachmittag zu. Zum Auftakt der Trainingswoche verirrten sich lediglich acht Feldspieler plus drei Torhüter auf den Schenckendorffplatz: Jens Hegeler, Johannes van den Bergh, Ronny, Alex Baumjohann, Marvin Plattenhardt, Florian Kohls, Tolga Cigerci und Yanni Regäsel. Mitchell Weiser (Zehenbruch), Valentin Stocker (Patellasehnen-Probleme) und John Anthony Brooks (Sprunggelenks-Probleme) wurden geschont.

Bestenfalls zwei bis drei Tage Pause

Nicht dabei war erwartungsgemäß Niklas Stark. Der 20-Jährige hat sich ja bekanntlich eine Leistenzerrung zugezogen. Dazu, wann er wieder auf den Trainingsplatz zurückkehrt, wollte Hertha keine Prognose abgeben. Allzu lange wird es aber wohl nicht dauern.

Fakt ist: Stark wird vorerst ruhiggestellt (im Sinne von „aus dem Training genommen“, versteht sich). Trainer Pal Dardai hofft auf „zwei bis drei Tage“, wollte diesen Zeitraum aber mit Vorsicht genossen wissen. Er selbst habe mit derartigen Verletzungen schon andere Erfahrungen gemacht. Warten wir’s ab.

Verstärkung aus der U 17

Um das Personalaufkommen auf dem Trainingsplatz etwas zu erhöhen, wird Dardai am Mittwoch Herthas U 17 bei den Profis begrüßen. Die Jungspunde stehen in der B-Jugend-Bundesliga (Staffel Nord/Nordost) derzeit auf Rang eins. Mit den Bundesliga-Kickern trainieren zu dürfen, sei auch eine Art Belohnung, sagte der Ungar.

Am Donnerstagnachmittag könnte zudem ein Trainingsspiel gegen eine gemischte Mannschaft aus U-23- und U-19-Spielern stattfinden. Ist aber noch nicht fix.

Nicht zu vergessen: Julian Schieber trainierte am Dienstag individuell, genauso wie später Roy Beerens.

Damit ihr bei den ganzen Terminen nicht den Überblick verliert: So sieht der Länderspiel-Fahrplan der Hertha-Profis aus.

  • 6.10. Maxi Mittelstädt (U19 – USA)
  • 8.10. Genki Haraguchi (Syrien – Japan)
  • 9.10 Salomon Kalou (Marokko – Elfenbeinküste), Fabian Lustenberger (Schweiz – San Marino), Maxi Mittelständt (U19 – Mexiko)
  • 10.10. Vladimir Darida (Tschechien – Türkei), Per Skejlbred/Rune Jarstein (Norwegen – Malta), Vedad Ibisevic (Bosnien-Herzegowina – Wales)
  • 12.10. Fabian Lustenberger (Estland – Schweiz), Maxi Mittelstädt (U19 – Schottland)
  • 13.10. Vladimir Darida (Niederlande – Tschechien), Genki Haraguchi (Iran – Japan), Per Skjelbred/Rune Jarstein (Italien – Norwegen), Vedad Ibisevic (Zypern – Bosnien-Herzegowina)

Was die Nationalspieler derweil so treiben? Hoffentlich sind alle so tugendhaft und arbeiten an sich. So wie der Kollege Kalou.

La connaissance est une arme #BETHEDIFFERENCE #school

A photo posted by Salomon Kalou (@salomonkalou) on

Sein Statement zum Bild: „Wissen ist eine Waffe.“

In diesem Sinne.

Am Mittwoch trainieren die Hertha-Profis (plus Verstärkung aus der Jugend) um 10 und 15.30 Uhr. Wir sind dabei.  


170
Kommentare

Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 17:58  |  503948

Ha


S-Tramp
6. Oktober 2015 um 17:59  |  503949

Ho


monitor
6. Oktober 2015 um 18:00  |  503950

He


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 18:03  |  503951

Hertha BSC

Jörn, wer waren heute die 3 Torhüter?
Ist Kraft zurück im Training?
Brooks hast du nicht erwähnt. 😕


jlange
6. Oktober 2015 um 18:14  |  503952

@ Blauer Montag
Marius Gersbeck und Nils Körber. Thomas Kraft ist gelaufen.
Brooks taucht im ersten Absatz auf. Hat pausiert.


6. Oktober 2015 um 18:16  |  503953

#UnsMüllerGerd macht mich traurig

Ach was habe ich an Sprengel Bilder ab der WM 66 über UnsMüllerGerd gesammelt, getauscht & war froh & glücklich bei Vollständigkeit. Jetzt erfahre ich über seine tückische, unaufhaltsame Krankheit. Diese macht mich traurig, weil ich zudem auch spüre, wie die Zeit vergeht. Denn am 3.11. wird mein altes Idol 70.


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 18:18  |  503955

Vielen Dank und entspannten Feierabend jlange
6. Oktober 2015 um 18:14 | 503952
Peggy Lee -A Hard Days Night
https://www.youtube.com/watch?v=mUBAGLinKfI&index=48&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8


Better Energy
6. Oktober 2015 um 18:41  |  503957

von drüben:

@ HerthanerInJapan // 6. Oktober 2015 um 17:20 | 503937

…Nächste Heimspiel bitte eine Choreographie die sagt man kann uns nicht vernichten aber auch nicht auf uns verzichten.
Darum bleiben wir in Liga EINS!

🙂 So schnell geht das nicht mit den Choreos! 🙂

Das Planen und Erstellen einer solchen Choreo erfolgt von unseren aktiven Mitgliedern nach dem Feierabend bis sehr spät in die Nacht. Das dauert…

Und schlafen müssen sie auch einmal. Am Spieltag müssen dann auch noch sehr viele beim Aufbau der Choreo helfen.

Dann besteht noch ein weiteres Problem: So dicke ist die Kasse des “Förderkreis Ostkurve e.V.”, also die der Vereinigung der unterstützenden Fans, leider nicht bestückt. Und weiter darfst du davon ausgehen, daß eine Choreo “sponsored von der Kläranlage” nie in der OK gezeigt wird.. 🙂

Wir sind ja nicht in WOB oder in München…


6. Oktober 2015 um 18:43  |  503958

Kraft hat sich nach der Diskussion hier im Blog aus dem Profisport
zurückgezogen 😉


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 18:53  |  503959

Gib ’ne Runde Popcorn aus backss
Bis jetzt läuft nur der Vorfilm. 😉


Bakahoona
6. Oktober 2015 um 19:00  |  503961

Nachtrag Vor-Thread: Und Pajero heißt in Spanien Wich*er, fährt aber trotzdem auf deutschen Straßen mit dem Namen und wenn man mich mal Baka-Baka nennt, also doppelt-Dummkopf, mag das eine der korrektesten Aussagen über mich sein, die hier bisher getätigt wurden ;P

@BM – mein Lieblingsgitarrist ist Matthew Bellamy von Muse, eine Figur von der Statur eines Stockers, der wenn er an der Klampfe ist daher kommt wie 2xIbrahimovic 😉 und der Gitarrist von Godsmack hat meinen Lieblingssound.


Hoppereiter
6. Oktober 2015 um 19:02  |  503962

Kann mich @bolly nur anschliessen.
Gerd Müller,Held und Idol meiner Jugend,wegen ihm trag ich seit frühster Jugend bis in die Ü50 die Nummer 9.
Ich hoffe er kann seinen Lebensabend so lange wie möglich geniessen.


lieschen
6. Oktober 2015 um 19:19  |  503964

falls noch nicht geschrieben Gellhaus bei PAdrborn entlassen


Better Energy
6. Oktober 2015 um 19:25  |  503965

@lieschen

… und Reeckers auch…


Ursula
6. Oktober 2015 um 19:28  |  503966

„Kraft hat sich nach der Diskussion
hier im Blog aus dem Profisport
zurückgezogen „…

Donnerlittchen!

UND wie sind nun die vertraglichen
„Modalitäten“? Ähnlich wie bei Favre?

Wird nunmehr Geersbeck die Nr. ZWEI???


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 19:33  |  503967

Kraft spielt nicht mehr? Cannabis für die Ostkurve!


6. Oktober 2015 um 19:36  |  503968

oh..da höre ich anderen Gitarristen zu 🙂
@Bolly: “ zum Bomber der Nation“
Ein kurioserweise in seiner Zeit durchaus unterschätzter Spieler. (kaum zu glauben, aber so war´s). Ich liebte diesen Kerl, bis heute für mich ein Unikat. Und dabei wirklich immer bodenständig geblieben, wie es vielleicht nur Bayern können(?)
Eines ist aber mal sagenswert: mir ist kein Bundesligist bekannt, bei dem soviel für die Vereinsfamilie getan wird, wie beim FCB. Ich wünsche mir sehr, dass das auch in der Ära nach UH so bleiben wird…
Lieber Kerl und unfasslicher Fussballer (im doppelten Wortsinn


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 19:47  |  503969

apollinaris
6. Oktober 2015 um 19:36 | 503968

Wenn er unterschätzt worden ist, dann von Bloggern der damaligen Zeit, die es nicht gab. Er hat sein erstes Länderspiel im Alter von 20 Jahren gemacht.


U.Kliemann
6. Oktober 2015 um 19:50  |  503970

Kleines dickes Müller ,auch für mich einer der Größten. Der Fluch des alterns in unserer Zeit ,ich hoffe ich kann mich bis an mein Lebensende
an seine Tore erinnern.


Bakahoona
6. Oktober 2015 um 19:50  |  503971

@Apo – is ja auch ne Generationsfrage, ich war 13 oder 14 als Kurt Cobain starb.


Stiller
6. Oktober 2015 um 19:53  |  503972

Ich kenne niemanden, der Gerd Müller unterschätzt hätte -im Gegensatz zu Thomas Müller. Genau. Da gab es doch mal so einen Diego aus Archentina …


Bakahoona
6. Oktober 2015 um 19:54  |  503973

Der Genki ist auf Länderspielreise den Stand der Ehe eingegangen und seine Frau ist ein Manga-Traum – Glückwünsche an die junge Familie =)


Ursula
6. Oktober 2015 um 20:00  |  503974

So viele! Auch Eric Bell (Whisky in the Jar) @ Montag….


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 20:00  |  503975

Glückwunsch Genki
Alles Gute Gerd Müller.


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 20:05  |  503976

hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 20:07  |  503977

Ich bin ja als gefühlsarm bekannt.
Je mehr wir medizinisch das Leben verlängern können, desto häufiger wird es auch altersbedingte Krankheiten wie Alzheimer geben (Eric Bell, Gerd Müller).

Das klingt böse, ist es aber nicht. In Ländern mit einer Lebenserwartung von 30-45 Jahren, gibt es keinen Alzheimer. Die sterben auch kaum am Alkoholkonsum oder Gluten enthaltene Kost. Selten auch am Übergewicht.


Paddy
6. Oktober 2015 um 20:11  |  503978

…halbiert die Lebenserwartung in den Industriestaaten!!! 😉


Paddy
6. Oktober 2015 um 20:17  |  503979

die gegnerischen Fans mit unseren Mitbringseln 😀

https://www.youtube.com/watch?v=rFz2llnnC1o


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 20:17  |  503980

Paddy
6. Oktober 2015 um 20:11 | 503978

Was jetzt? Und nie im Leben!


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 20:25  |  503981

Danke für die Empfehlung bhoona 😉
https://www.youtube.com/user/muse


Bakahoona
6. Oktober 2015 um 20:29  |  503982

@BM gerne – @Hurdie – ich glaub die Bezeichnung Zivilisationskrankheit ist in dem Zusammenhand sehr zutreffend – ich würde deswegen die Zivilisation aber nicht ablehnen 😉


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 20:31  |  503983

Deine Röhre ist voll mit Eric Bell ☝ ☝ ☝ Ursula
6. Oktober 2015 um 20:00 | 503974


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 20:40  |  503984

Bakahoona
6. Oktober 2015 um 20:29 | 503982

Halbwegs einverstanden. Ich lasse es aber, auf den Unsinn einzugehen, der Zivilisationskrankheiten zum Fokus einer weltweite Strategie macht, wenn in Nicht-Industrienationen (der korrekte Begriff ist established market economies) die Lebenserwartung etwa 20-30 Jahre (und mehr) unter „unserer“ liegt.


Bakahoona
6. Oktober 2015 um 20:42  |  503985

/Word


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 20:56  |  503986

So sieht der Länderspiel-Fahrplan der Hertha-Profis aus.

6.10. Maxi Mittelstädt (U19 – USA)
8.10. Genki Haraguchi (Syrien – Japan)

Wo findet das Spiel statt mitten im Krieg?


6. Oktober 2015 um 21:01  |  503987

@hurdie 20:07

Mag sein das in anderen Ländern die Lebenserwartung 20-30 Jahre unter „unsere“ liegt, aber man könnte auch meinen unsere Altersrente beginnt ja für die meisten mit 67. Dann hätte der Bomber der Nation, der bis vor einem Jahr noch tätig war, offiziell ca zwei Jahre seinen Altersruhestand genießen können.
Ist mir persönlich zu wenig & deshalb macht es mich eher traurig.
Aber das nur nebenbei, SCHÖNEN GRUß in die SCHWEIZ!

ps: @Apo ist mir auch schon aufgefallen mit der Bayernfamilie.


6. Oktober 2015 um 21:02  |  503988

@apo 19:36

Naja…ohne hier als Bayern-Basher dastehen zu wollen oder zu schmälern, was sie für iher Ehemaligen tun.
Das gibt es in vielen anderen Vereinen auch und noch stärker, nur wird das eben nicht so in die Öffentlichkeit getragen, lanciert oder was auch immer


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:06  |  503989

Ist es nicht so, dass min. 10 Journalisten täglich ihre Mikros auf die Säbener Straße richten, sobald irgendjemand dort einen …… fahren lässt backs29?


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 21:08  |  503990

Bolly
6. Oktober 2015 um 21:01 | 503987

Gerd Müller ist ein Held meiner Jugend.

Aber Menschen erkranken, auch ein Held meiner Jugend.

Viele eher als Gerd Müller. Punkt


6. Oktober 2015 um 21:10  |  503991

Auch für all die anderen Menschen viel zu früh. Punkt


6. Oktober 2015 um 21:10  |  503992

wo wir grad bei Helden sind.
Meiner war als Knirps Pierre Litbarski
Bis heute trage ich die 7 und wollte nie
eine andere Nummer. Egal ob Eishockey oder
Fussball.
Was für ein grossartiger Fussballer aus Berlin,
der nie für Hertha auflief
Unvergessen sein Tor gegen Leverkusen, als
er für Köln die halbe Leverkusener Defensive
austanzt


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:11  |  503993

Unterhaltungsindustrie halt.
Aber was ist eine gepflegte Unterhaltung?

Ein gut gezapftes Pils braucht 7 Minuten.
Eine gepflegte Unterhaltung braucht mehr.


Exil-Schorfheider
6. Oktober 2015 um 21:13  |  503994

Ein gut gezapftes Pils benötigt schon lange keine sieben Minuten mehr.

@baka & @freddie

Muse sind genial.


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 21:14  |  503995

Bolly
6. Oktober 2015 um 21:01 | 503987

Leute sterben, und ich habe vollstes Verständnis, dass der Tod oder Krankheit des einen oder andern Leute unterschiedlich berührt.
Mich auch.


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 21:17  |  503996

Bolly
6. Oktober 2015 um 21:10 | 503991

Ich nehme den Punkt so! Aber wenn keiner mehr stürbe….?


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:23  |  503997

Wenn keiner mehr stürbe, hätte der Himmel nicht erfunden werden müssen.
Aber das hat die Natur nicht gewollt.

Ashes to ashes, dust to dust.


6. Oktober 2015 um 21:24  |  503998

Gute Worte @hurdie 21:14 Unterschreibe ich, schön das Du es mir leicht machst, es so einzuordnen.

ps: stürbe ja, aber vlt zehn, zwanzig Jahre später bezogen auf die Altersrente 😉


Exil-Schorfheider
6. Oktober 2015 um 21:25  |  503999

kczyk
6. Oktober 2015 um 21:31  |  504000

*denkt*
gerd müller wird vergessen, doch vergessen wird er noch lange nicht


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:33  |  504001

1,2,3,4,5,6,7 Prost Exil-Schorfheider
6. Oktober 2015 um 21:25 | 503999
🍺 🍺 🍺 🍺 🍺 🍺 🍺


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:35  |  504002

Meinst du, in 100 Jahren wissen die Leute noch, was Fußball ist kczyk
6. Oktober 2015 um 21:31 | 504000 ?


kczyk
6. Oktober 2015 um 21:38  |  504003

@BM – dem fußball wird es ergehen wie ehemals den gladiatorenkämpfen im alten rom – ein teil der geschichte der menschheit


kczyk
6. Oktober 2015 um 21:41  |  504004

*denkt*
wobei – die gladiatorenkämpfe begannen als opferspiele – erst die eingott-theorie vernichtete die kämpfe


kczyk
6. Oktober 2015 um 21:45  |  504005

die frage ist – @BM – ob das kolosseum in münchen in 100 jahren noch stehen wird


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:46  |  504006

Fellini’s Roma (1972) – Frescoes
https://www.youtube.com/watch?v=Wjtst-Vr87A
Was für ein Film !
Was für eine Stadt !

Gibt es überhaupt schon den Film über Berlin?


kczyk
6. Oktober 2015 um 21:48  |  504007

der himmel über berlin 🙂


TassoWild
6. Oktober 2015 um 21:50  |  504008

kczyk
6. Oktober 2015 um 21:51  |  504009

*denkt
wim wenders hätte den film auch nennen können – der himmel über dem berliner olympiastadion


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 21:55  |  504010

„engel über berlin“ muss ich mir noch mal anschauen kczyk
Ebenso „Berlin Alexanderplatz“.

Vermutlich ist schon schwer, den jeweiligen Zeitgeist in Berlin abzubilden.
Der ändert sich alle paar Jahre. Im übrigen bemüht sich die Morgenpost, die Erinnerungen daran wach zu halten. Klickstu http://www.imwestenberlins.de/


kczyk
6. Oktober 2015 um 22:01  |  504011

berlin lebt nicht in einem zeitgeist – berlin führt diesen wie karin/christel/der ursula ihren hund an der führleine durch ihren kietz


U.Kliemann
6. Oktober 2015 um 22:07  |  504012

Erika Pluhar: Es war einmal und es war einmal schön ! Auf wen und was
diese Worte alles zutreffen,daß dürfte Legende sein. Bin heute ein bißchen
melancholisch.


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 22:08  |  504013

Wim Wenders mag ich auch nicht.


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 22:08  |  504014

Berliner und ihre Hunde?
Lass uns das Thema wechseln kczyk.
Was haben die Hunde mit dem Zeitgeist zu tun?


Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 22:10  |  504015

Das habe ich mir gedacht U.Kliemann
6. Oktober 2015 um 22:07 | 504012
Ich werde dich gleich anrufen .

Macht’s gut Nachbarn.


6. Oktober 2015 um 22:11  |  504016

#Legat

Instinktrtrainer
richtungsweisende Augenblicke
Eier inne Buchse

#kopfschütteloderLachanfall
#aufjedenFallfremschäm


kczyk
6. Oktober 2015 um 22:11  |  504017

@BM – früher gehalten für ein stück fleisch im topf, der pfanne – heute gehalten für etwas liebe – doch geht die liebe nicht immer zuerst durch den magen ?


Better Energy
6. Oktober 2015 um 22:14  |  504018

#ssnhd

Der neue VW-Chef stellt das Engagement des Konzerns im Fußball in Frage

Quelle: Twitter.com

Wie damals bei Bayer Leverkusen und Uerdingen…


kczyk
6. Oktober 2015 um 22:18  |  504019

„… Wie damals bei Bayer Leverkusen und Uerdingen …“

*denkt*
wo VW überall beteiligt ist/war


Ursula
6. Oktober 2015 um 22:30  |  504020

@ kczyk

…“wir haben gar keine (Führ)LEINE“….

Meine Hunde laufen immer ohne Leine,
und wenn es sein muss, „bei Fuß“ über
die Reichstr. and so on, you know…

„WIR“ haben auch einen Hundeführerschein
und einen „Eignungstest“ gemacht! Dürfen
also auch im nächsten Jahr, bei neuen
„hundefeindlichen“ Gesetzen, OHNE Leine
durch „unseren Kiez“ (Wald) laufen, joggen…


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 22:33  |  504021

Better Energy
6. Oktober 2015 um 22:14 | 504018

So nicht prüfbar. Twitter.com ist keine Quelle.
Was sagen sie wirklich? Würde mich interessieren.


jenseits
6. Oktober 2015 um 22:49  |  504022

Habt Ihr einen Favoriten unter den Neuzugängen, einen, den Ihr richtig mögt? Ich ja. So einen Skjelbred, für den ich mir wünsche, dass es mit Hertha stimmen möge und wir das Wohlfühlzuhause werden.


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 22:51  |  504023

jenseits
6. Oktober 2015 um 22:49 | 504022

Ja, Ibisevic


Ursula
6. Oktober 2015 um 22:53  |  504024

…ZWEI! Weiser und Stark…


jenseits
6. Oktober 2015 um 22:54  |  504025

@hurdie

Vielen Dank, so geht es mir auch.


jenseits
6. Oktober 2015 um 22:58  |  504026

@Ursula

Bei Weiser und Stark wünsche ich mir auch eine Zukunft bei Hertha. Aber fürs Herz…


Ursula
6. Oktober 2015 um 23:04  |  504027

# „fürs Herz“….?

Gern geschehen @ jenseits!

ABER ich stehe nicht so auf Männer….


6. Oktober 2015 um 23:06  |  504028

@hurdi.#Müller…ja, erdstens das, aber auch Fussballer und Journalisten haben gerne damals gesagt/geschrieben..“ja, der macht seine Tore, aber fussballspielen kann der nicht wirklich“..das war eigentlich nicht mal selten. Unterschätzt wurde er als Fussballer, nicht unbedingt sein Wert..Ich finde, er hatte neben dem Instinkt, eine geradezu fehlerlose Schusstechnik , seine enorme Wendigkeit, er konnte wunderbar den Ball mitnehmen und spielte ein gutes Kurzpassspiel. Für mich hatte er eine herausragende Technik. Eine andere als die Ballzauberer, aber …In diesem Sinne wurde er nicht nur von Stammtischlern unterschätzt…jedenfalls erinnere ich das ganz gut. Will natürlich niemand gewesen sein 😆
bakoo…# Generationenfrage?-Nö! Musik ist für mich zeitlos und ich bin da ziemlich schamlos, bzgl. dem, was mir gefällt.
Ist einfach und war auch nie, meine Richtung. Gitarre, Piano und Sax und tp mag ich sehr sehr gerne, halt (schon immer) ne andere Richtung.
Musik( und Kunst überhaupt)..kennt kein Alter, glaube ich


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 23:10  |  504029

Oha,,

nachdem ich nach jahrelanger Recheche glaube den Nick von Bakahoona (inkl Geschlecht, besser Sex (im Sinne von Geschlecht)) entschlüsselt zu haben, kommst du mir damit, du stündest nicht auf Männer? 😉


6. Oktober 2015 um 23:12  |  504030

#Bier..3 Minuten sind heutzutage meist ausreichend. Dann müssen aber alle Komponenten passen…sprich: die Zapfanlage (jedes Fass hat seine eigene Uhr etc) und Kühlung plus Begleitkühlung muss passen..dann passt das :-)…aber auch das Bier selbst und der Keg (Verschluß) muss perfekt sein..
Der Alltag ist eben im Gegensatz zur Theorie tückisch..und so ist es eben immer etwas anders als man denkt 😉


6. Oktober 2015 um 23:13  |  504031

@jenseits..bezieht sich deine Frage auf das Fussballerische oder menschliche?


jenseits
6. Oktober 2015 um 23:14  |  504032

@Ursula

Es gibt manchmal Spieler fürs Herz, oder für die Seele, oder wie auch immer, die haben etwas, was nicht nur mit deren Leistung auf dem Platz zu erklären ist.


Ursula
6. Oktober 2015 um 23:16  |  504033

# Gerade ich…

Was habe ich mit „Bakahoona“ zu tun…?

Ansonsten um 23:10 Uhr…???


Ursula
6. Oktober 2015 um 23:19  |  504034

Für mich MARCELLO und PANTELIC…

Letzteren kannte ich näher! Ein irrer
Typ, was man aber schon auf dem
Fußballfeld erkennen konnte, oder…?


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 23:20  |  504035

apollinaris
6. Oktober 2015 um 23:06 | 504028

Ist ja egal, heute. Da gehe ich nicht mit dir konform. Er hatte keine fehelerlose Schusstechnik. Deshalb gibt es ja kaum Tore von ihm ausserhalb des Strafraums. Er hatte einen Riecher. Er war ein extremer Instinktfussballer im Strafraum, unter den damaligen Bedingungen.

Jemand, der damals viel Spass gemacht hat. Nichts für Leute, die den damaligen Fussball heute nicht mehr wollen.


jenseits
6. Oktober 2015 um 23:24  |  504036

@apo

Kommt drauf an. Kann beides sein oder keines davon. Manchmal passt es einfach. Pantelic war so einer, ganz und gar anders, Skjelbred, und Ibisevic hat auch so etwas. Vielleicht die, die von einer Odyssee mit Rückschlägen und Entbehrungen kommen und dann tatsächlich bei unserer Hertha etwas werden. Das empfindet jeder anders.


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 23:26  |  504037

Ursula
6. Oktober 2015 um 23:16 | 504033

Nichts!
War zugegebenermassen kryptisch von mir.


sunny1703
6. Oktober 2015 um 23:36  |  504038

Jeder funktioniert anders. Als hier letztes jahr unsere liebe mitlesende Jutta und@marvolk von uns gegangen sind, die ich beide persönlich gekannt habe , hat mich das betroffen gemacht und das habe ich auch geäußert. Aber auch damals gab es schrecklichste Schicksale in dieser welt, Hunger Not und Armut usw.
Dennoch war ich in diesen Fällen persönlich betroffen.
Nun hat es mein Fußballidol mit einer blöden Krankheit erwischt. Ja und es gibt unzählige die das Schicksal leider mir ihm teilen müssen und die Welt ist nicht besser geworden. Aber im Fall Müller fühle ich mich wieder persönlich betroffen, das ist mein eigenes persönliches Gefühl.
Ob das nun auch noch einer Diskussion ausgesetzt werden muss?@ Reicht nicht in solchen Situationen ein respektvolles Schweigen,wenn man dieses Gefühl nicht teilt?

@backs, aus meinen Gesprächen mit einigen Ex-Profis von denen nur einer mal bei Bayern spielte, habe ich die Meinung rausgehört, dass fast alle ex Spieler bis auf wenige Ausnahmen die Bayern „Familie „einmalig finden und zwar weil sie helfen weit über das hinaus ,was öffentlich kommuniziert wird.

LG sunny


hurdiegerdie
6. Oktober 2015 um 23:50  |  504039

sunny1703
6. Oktober 2015 um 23:36 | 504038

Wo und wann fängt respektvolles Schweigen an?


jenseits
7. Oktober 2015 um 0:12  |  504040

Alt werden ist normal. Früher nannte man das schrullig. Aufgrund unserer demographischen Struktur sind wir übermäßig schrullig. Ich finde das nicht so schlimm.


pathe
7. Oktober 2015 um 0:26  |  504041

@ Blauer Montag
6. Oktober 2015 um 17:28 | 503939

„Kann man eigentlich außerhalb Deutschlands die Beiträge in der Mediathek der ARD bzw. des rbb sehen?“

Problemlos!


Kettenhemd
7. Oktober 2015 um 1:15  |  504042

@backstreet
Litti war der Hammer. War zu meiner Panini Zeit auch mein Favorit. Er ist auch der Grund wieso ich immer noch etwas für den FC übrig habe. Oder vielleicht habe ich auch nur eine Vorliebe für hoffnungslose Vereine. Im Moment machen sie sich ja beide ganz gut.


Kettenhemd
7. Oktober 2015 um 1:19  |  504043

@ pathe, blauer Montag.
Nicht alles. Fußball oder die ösi Tatorte gehen hier in den Staaten nicht. Kommt auf das Land und die Sendung an. Bei Sendungen mit rechten dritter ist es hier manchmal schwierig.


7. Oktober 2015 um 2:40  |  504044

Müller hat alle Elfer geschossen, dafür KEINEN Freistoß. Beides setzt unterschiedliche Technik voraus. Wie gesagt, Gerd war keiner Zauberer und auch kein kompletter Spieler; aber eine überragend festes Gelenk, deshalb versprang ihm trotz übelster damaliger Platzverhältnisse selten der Ball. Er hatte ein timing..also ein Raumgefühl und Koordination, wie nur sehr wenige..; was hat der kleine Mann für Kopfballtore gemacht.
Ich sage ja: (für mich) wurde er, was seine fussballerischen Talente anbelangt, oft unterschätzt..
@sunny: ist doch oft so. Mit Leuten wie Müller oder den Lieblingsmusikern hat man sehr viele Stunden verbracht, virtuell, aber mit Gefühlen. Oder besonders geliebte, geschätze Schriftsteller..hat man vielleicht tausende von intensiven Stunden verbracht. Da ist es doch nur natürlich und normal (und gesund), , dass man betroffen auf solche Schicksale reagiert?
Wenn du einem hungernden Kind gegenübersitzt oder auch „nur“ ein eindringlichen Foto betrachtest, löst es auch ein direktes Gefühl aus, obwohl du es nicht kennst. Denkt man an „den Hunger in der Welt“, ian die „Vielen“ ,ist es eher der Intellekt, der reagiert; als Gefühl vielleicht sogar mehr Wut ( über die Ungerechtigkeit etc), weil es zu abstrakt ist, mit Millionen Menschen gleichzeitig mitzufühlen. ( daher meine große Reservíertheit gegenüber der aktuellen Flüchtlingspolitik, die mich ziemlich irritiert ).


pathe
7. Oktober 2015 um 3:33  |  504045

@Kettenhemd
Dass die (weltweiten) Rechte der Sendungen in der Mediathek bei den Sendern liegen müssen, habe ich mal vorausgesetzt. Dies ist aber meistens der Fall. Eine Ausnahme sind z. B. bewegte Bilder aus der Bundesliga.


Valadur
7. Oktober 2015 um 8:06  |  504046

@jenseits am 6. Oktober 2015 um 22:49

Haraguchi!


Kettenhemd
7. Oktober 2015 um 8:12  |  504047

@pathe
Stimmt das ist meistens der Fall. Ich hatte das Gefühl als wenn es mehr gesperrte Videos in den letzen 3-4 Monaten geworden sind. Schaue deswegen jetzt eigentlich nicht mehr in die Mediathek.
Ich war mir nicht sicher ob der US Markt (hier verdient man mit der Vermarktung auf Internet Portalen ja recht gut) nicht eine sonderrolle einnimmt.
Insgesamt laufen aber klar die Mehrzahl der Filme.


fechibaby
7. Oktober 2015 um 8:29  |  504048

@Gerd Müller

Soweit ich mich erinnere, übernahm er in den 80ern ein Restaurant in Fort Lauderdale.
Dort wurde er dann alkoholabhängig.
Das war für seine Gesundheit mit Sicherheit nicht dienlich.


kczyk
7. Oktober 2015 um 8:46  |  504049

*denkt*
wenn es stimmt, dass der demütige erkennt und auch aus freien stücken akzeptiert, dass es etwas für ihn unerreichbares, höheres gibt, dann scheint pal dardai auf der leiter des lebens eine neue höhe erklommen zu haben.
wenn es stimmt, dass die BILD nichts als die wahrheit berichtet, dann hat unser pal ihr erklärt:

„… Es muss (das) Ziel sein, dass wir in drei Jahren Europa League oder Champions League spielen..“


sunny1703
7. Oktober 2015 um 8:51  |  504050

@fechi

Passend zum Thema Alkoholismus und anderen Problemen bei aktiven Fußballern und Ex Spielern.

http://www.sportschau.de/fussball/allgemein/fussballer-depressionen-angstzustaende-studie-verletzungen-100.html

Heute abend Turm!

lg sunny


Dan
7. Oktober 2015 um 8:53  |  504051

@TassoWild 6. Oktober 2015 um 21:50 | 504008

Gelbe Karte!!! Hier auch nur irgendetwas über REMSCHEID reinzustellen, löst übles Augenzucken aus. 😉


Herthas Seuchenvojel
7. Oktober 2015 um 8:54  |  504052

ha, ertappt, noch ein Bildleser 😉

ob da Pal noch Trainer bei uns ist?
schön wäre es, aber ich bezweifle es


kczyk
7. Oktober 2015 um 9:04  |  504053

@seuchenvogel – im gegensatz vieler anderer hier habe ich nie erklärt, die bild nicht zu lesen. auch wenn sie ein besonderes verhältnis zur wahrheit pflegt, informiert mich das blatt durchaus und auf besondere weise


kczyk
7. Oktober 2015 um 9:10  |  504054

pal darai ist seit rd. 19 jahren herthaner. er wird seine silberne vereinshochzeit feiern.


sunny1703
7. Oktober 2015 um 9:10  |  504055

@Dan

Neue Besen kehren gut! 🙂

Legat erreichte mit seiner Truppe beim ersten Spiel ein 1:0 gegen den Tabellenzweiten der Liga.

lg sunny


fechibaby
7. Oktober 2015 um 9:19  |  504056

@sunny1703

Ich kann heute Abend nicht.
In 4 Wochen, am 4. November, bin ich vermutlich beim Talk im Turm dabei.
Wünsche Euch heute Abend viel Spaß im Leuchtturm!


Blauer Montag
7. Oktober 2015 um 9:53  |  504057

Guten Tag Japan

Guten Morgen jenseits
6. Oktober 2015 um 22:49 | 504022

Smarte Sechser eröffnen das Spiel.
Trari Trara, Darida ist da. 😀


fg
7. Oktober 2015 um 10:00  |  504058

#besondere Spieler

@jenseits:

Genau, ich empfinde es wie du. Skjelbred und Ibisevic haben so ein Potential, finde deine These mit ihrem „Leidensweg“ bevor sie zu Hertha kamen, auch interessant und nachvollziehbar.
Dies trifft von der Historie zum Beispiel auch auf Neuendorf und Simunic zu.
Darüber hinaus, finde ich, hat gerade Skjelbred dieses Funkeln in den Augen, das vermittelt, dass er sich absolut mit Hertha identifizieren würde, und sein Auftreten und seine ganze Art machen es umgekehrt auch leicht für die Fans, sich mit ihm zu identifizieren.

Dass Pante für immer die Nummer eins ist ist unbestritten.


Opa
7. Oktober 2015 um 10:03  |  504059

#Dardais Ambitionen
Also ich lese in dem Interview mit dem Zentralorgan nicht die oben kolportierte Aussage. Auf die Frage, ob Dardai ein Problem bekomme, wenn alle Spieler wieder fit sind, antwortet er:

„Nein! Dann müssen die Jungs damit klarkommen, dass es Konkurrenzkampf gibt und man auch mal draußen sitzt. Es muss ihr Ziel sein, dass wir in drei Jahren Europa League oder Champions League spielen, damit wir eine Dreifachbelastung haben. Dann sind alle glücklich, verdienen gutes Geld und spielen. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.“

Dardai spricht davon, dass es das Ziel der Spieler sein muss, nicht das vom Verein.

#Umgang mit Schicksalen
Wir sind halt alle sterblich und unter der Dusche nackig. Klar ist das betrüblich, wenn ein (Ex-)Prominenter erkrankt, ich bin mir nur nicht sicher, ob diejenigen, die sich davon persönlich tief betroffen fühlen, selbiges von anderen erwarten dürfen. Ich wünsche dem „Bomber der Nation“ von Herzen alles Gute, aber ansonsten eben auch die satirische Freiheit, selbst entscheiden zu können, wie ich damit umzugehen gedenke. Ich jedenfalls kann über so etwas lachen und dennoch sehr empathisch sein.

#Turm
Muss ich spontan gucken. Ist denn überhaupt schon wieder offen?


Alexander
7. Oktober 2015 um 10:11  |  504060

Schlauer Fuchs, der Pal, hätte ich nicht gedacht.


kczyk
7. Oktober 2015 um 10:16  |  504061

@ Opa | 504059

ich korrigiere nur selten, doch hier erscheint es mir angebracht.
pal erklärte:
„.. Es muss ihr (gemeint sind die spieler) Ziel sein, dass wir (gemeint ist der verein, würde er die spieler meinen, stünde hier statt ‚wir‘ ein ’sie‘) in drei Jahren Europa League oder Champions League spielen …“

in einem aber würde ich dir recht geben – des trainers ziele müssen nicht immer auch die ziele des vereins sein


Alexander
7. Oktober 2015 um 10:20  |  504062

Stimmt, ist aber trotzdem schlitzohrig.


Paddy
7. Oktober 2015 um 10:24  |  504063

kczyk
7. Oktober 2015 um 8:46 | 504049

auf diese Weise schärft der Dardai die eigenen Sinne, sowie die der Spieler und die der Presse, er weiß schon ganz genau, was er wann, wo und wie sagen muss um alle zufrieden zu stellen… und ich sehe es auch so: dass er auch auf diese Weise den Druck von den Spielern nimmt und auf seine eigenen lädt… ein kleiner Taktiker, so mit der Presse umzugehen…^^


kczyk
7. Oktober 2015 um 10:29  |  504064

stimmt @alexander – schlitzohrig ist, dass PD keine konkrete zielvorgabe erklärt, sondern die erwartungsebene der spieler kitzelt.


Opa
7. Oktober 2015 um 10:41  |  504065

#VW Engagement im Fußball
Es wird interessant, wie VW mit diesem Thema umgehen will und in welcher Form man das durchaus beeindruckende Engagement zurückfahren wird:

100 % Anteilseigner am VfL Golfsburg
100 % Anteilseigner an den Schankern
10 % Anteilseigner an den Bauern
Sponsor bei 16 Erst- und Zweitligisten
Hauptsponsor des DFB Pokals

Der neue Vorstandsvorsitzende hat ja bereits angekündigt, dass die Bewältigung der Krise nicht ohne Schmerzen gehen wird. Es bleibt zu hoffen, dass wenigstens die Plastikvereine den Weg alles „uerdingischen“ gehen werden, wenngleich ich mit einem anderen Ausgang rechne.


jenseits
7. Oktober 2015 um 10:46  |  504066

@Valadur – 7. Oktober 2015 um 8:06 | 504046

Danke. Haraguchi ist zwar kein ganz Neuer, aber ihn finde ich auch frisch und sympathisch von seiner Spielweise her. Außerhalb des Platzes habe ich noch gar nicht viel von ihm gesehen oder gehört.

@fg – 7. Oktober 2015 um 10:00 | 504058

Pantelic, obwohl ich ihn selbst genannt habe, passt eigenltich nicht in die Kategorie, die ich meine. Denn ich war zwar sehr fasziniert, aber „richtig mögen“ trifft es nicht.

Skjelbred hingegen, der den Schritt nach Deutschland wagte, dann Jahre beim HSV versauerte, bis er endlich zu Hertha kam und sich mit seiner positiven Ausstrahlung und professionellen Einstellung in die Herzen spielte, den mag ich richtig. Bei ihm wünsche ich mir, dass er sich bei uns ebenso wohl fühlt, wie wir Fans mit ihm. Selbst, wenn er nicht spielen würde, wäre ich froh, dass er einfach nur da ist. 🙂

Für den vom VfB aussortierten Ibisevic freut es mich, dass er hier gleich seine Tore schießt und endlich wieder Stürmer sein kann. Es möge eine kleine Erfolgsgeschichte werden. 😉 Aber auch in seinen Interviews macht er auf mich Eindruck. Anders als die meisten Stürmer wirkt er zurückhaltend und bedacht. Er scheint ein ruhiger und feiner Typ zu sein.


kczyk
7. Oktober 2015 um 10:54  |  504067

@opa – erhoffe dir mal nicht zuviel.
meine überzeugung zum thema:
das auto und der fußball sind des deutschen Ü50-mannes liebste kinder.
der abgasskandal hat VW ein image-problem besonderer güte beschert.
in dieser phase werden sie ihre wirtschaftlichen aktivitäten im bereich sport nicht zurückfahren. würden sie es tun, würden sie das image-problem noch vergrößern.


fg
7. Oktober 2015 um 10:55  |  504068

@jenseits:

Danke für deine Einschätzung.

Vielleicht möchte ja Ursula noch zu Pantelic und dessen Art noch was sagen, wenn er ihn persönlich etwas besser kennt.
Ich würde mich darüber freuen.


Opa
7. Oktober 2015 um 11:15  |  504069

@kczyk:
Den VfL auf diesem Niveau zu halten, wird weiter eine ordentliche Stange Geld kosten, bei Ingolstadt ist es ähnlich. Sofern man schmerzhafte Einschnitte bei der Belegschaft ansetzt, werden Gewerkschaften und Land Niedersachsen schon dafür sorgen, dass auch das Sportengagement zurückgefahren werden wird. Die Frage ist nur, an welcher Stelle man spart. Ein zweitklassig spielender VfL passt da sicher weniger ins Markenimage als gar kein VfL 😉


Exil-Schorfheider
7. Oktober 2015 um 11:18  |  504070

@opa

Man kann im Alter schon mal mit den Zahlen durcheinander kommen, es sei denn, diese sind nicht aktuell:

http://m.tagesspiegel.de/sport/der-fc-ingolstadt-und-sponsor-audi-ein-konzern-macht-mobil/11785524.html?utm_referrer=

19,94% an den Schanzern und 100% an der Stadiongesellschaft.


Opa
7. Oktober 2015 um 11:39  |  504071

#VW
@Exil: Du hast Recht. Die Abhängigkeit von Audi ist aber 100 %, egal, wie viel Anteile sie halten 😉

#Aus der Kategorie: Was macht eigentlich….
Sympathisches Doppelinterview mit Ex-Trainer Friedhelm Funkel und Benno Möhlmann in den 11 Freunden


kczyk
7. Oktober 2015 um 11:42  |  504072

@opa – der VfL kann nicht, anders wie der konzern, seine erzielten gewinne ins ausland transferieren.
daher erwarte dir von der politik nicht zuviel unterstützung für deine mir verständlichen träume. die stadt wolfsburg und auch das land niedersachsen sind an starke gewerbesteuer-zahler interessiert.
sollte der konzern sein engagement zurückfahren, müssen sie erhebliche zusätzliche mittel in die hand nehmen, für ausgleichende werbemaßnahmen.
das rad wird kaum noch zurückgedreht werden können.
aber in einem gebe ich dir recht – der verein wird sich im bereich teurer transfers vorerst zurückhaltung auferlegen müssen.


Blauer Montag
7. Oktober 2015 um 11:57  |  504073

Nö kczyk
7. Oktober 2015 um 10:54 | 504067
„Isch ‚abe gar kein Auto“.


Opa
7. Oktober 2015 um 11:59  |  504074

#VW
@kczyk: Der VfL wird schon irgendwie überleben, zur Not, indem man die Lizenzspielerabteilung wieder an den tatsächlich verbliebenen Verein abgibt. Existenzielle Finanzprobleme werden die sicher nicht haben, zumal ja VWs Zulieferer einen nicht unerheblichen Anteil beisteuern. Aber das bedeutet halt auch, dass man dann mit diesem Konstrukt im Ligamittelfeld oder darunter wird „rumdümpeln“ müssen. Keine CL, selten EL, da stellt sich schon die Frage, ob das Engagement überhaupt Sinn macht, zumal mit Winterkorns Abgang ja DER Fußballlobbyist im Konzern kaltgestellt wurde und in der Region eh 90 % der zugelassenen Fahrzeuge aus dem Konzern stammen. Wird spannend, so bleiben wie bisher wird bei VW nichts und ich könnte mir auch vorstellen, dass man sich auch wegen der Interessenkonflikte aus dem Gesellschafterkreis anderer Vereine verabschiedet.


Kamikater
7. Oktober 2015 um 12:00  |  504075

@kczyk am 7. Oktober 2015 um 10:54

„meine überzeugung zum thema:
das auto und der fußball sind des deutschen Ü50-mannes liebste kinder.
der abgasskandal hat VW ein image-problem besonderer güte beschert.
in dieser phase werden sie ihre wirtschaftlichen aktivitäten im bereich sport nicht zurückfahren. würden sie es tun, würden sie das image-problem noch vergrößern.“

Das sehe ich anders. Was man da aus der Zentrale so mitbekommt, ist vor allem auch die Belegschaft selbst verunsichert, wenn von rigidem Sparkurs berichtet wird. da steht momentan die Kommunikation nach Innne über der nach Außen. Und man kann schwerlich nach Innen kommunizieren, dass man sparen will, dann eventuell die angekündigten „harten Einschnitte“ umsetzen, nur um nach Außen weiterhin den dicken Max mit Fußballengagements in 3-facher Millionenhöhe zu machen.

Das ganze Ausmaß des Skandals ist ja noch nicht mal klar, aber alleine die Rückstellungen sind ja so hoch, dass das nahezu alle Bereiche betreffen wird. Das kommt noch viel dicker, als so Mancher wahrhaben will.


TassoWild
7. Oktober 2015 um 12:29  |  504076

@Dan
7. Oktober 2015 um 8:53 |

Mea culpa. Ich dachte (sic!) es geht um REHMSCHEID. 😉
Löste bei mir eher übles Axelzukken aus. 😉


apollinaris
7. Oktober 2015 um 12:30  |  504077

…es wird gar nicht anders gehen können. Ohne jeden Zweifel MUSS auch beim Fussballsponsering sich etwas drastisch verändern. Die zu erwartenden Kosten werden das Eigenkapital wohl mehr als halbieren, Entlassungen und Kurzarbeit….aber gleichzeitig den Fussballgönner mimen?- Denke,das wird sich gegenüber niemanden verkaufen lassen .


kczyk
7. Oktober 2015 um 12:31  |  504078

„… und ich könnte mir auch vorstellen, dass man sich auch wegen der Interessenkonflikte aus dem Gesellschafterkreis anderer Vereine verabschiedet. …“

@opa – wo siehst du in besagter angelegenheit einen interessenkonflikt ?


apollinaris
7. Oktober 2015 um 12:43  |  504079

@ Opa…du hattest da öfters einiges mißverstanden, aber ist ja auch egal. Wir haben hier alle beschlossen, aufgrund einiger Verschiebungen und Ausfälle der letzten Zeit, den Stammtisch ab dem ersten Mittwoch des Oktobers wieder in alter Manier, also 14 tägig, zu starten..😉


kczyk
7. Oktober 2015 um 12:48  |  504080

*denkt*
es fällt mir schwer glauben zu sollen, dass die investitionspolitik des VW-konzerns im bereich des fußballs allein der befriedigung des fußball-enthusiasmus des winterkorn diente.
für mich ist diese investitionspolitik a) teil der diversifikation der konzernpolitik sowie b) teil deren strategischer werbepolitik.
bevor VW sich vom VfL verabschiedet, werden sie mit großer wahrscheinlichkeit das unternehmen VW-currywurst bestpreisig verscherbeln. Vielleicht sogar an den DFB, der fortan ein currywurst-monopol in den bundesdeutschen fußballstadien den 1. und 2. liga aufbauen könnte.


7. Oktober 2015 um 12:51  |  504081

Hertha BSC mehr als „nur“ Fußball

Gut, das nur nicht geredet wird, sondern auch Taten folgten❗️ 👍

http://fal.cn/BCXM


apollinaris
7. Oktober 2015 um 12:51  |  504082

@jenseits…Pante, Schelle und Ibe..bei allen drei sind unsere Empfindungen deckungsgleich..😉
Bei Ibe bin ich selbst überrascht, hatte den aus der Ferne völlig anders eingeschätzt. Bin gespannt, wie sich das entwickelt. Ist ja noch ein sehr junger Eindruck.👶🏼


apollinaris
7. Oktober 2015 um 12:55  |  504083

Also VW wird sicher nicht komplett zurücktreten vom Fusball, das wäre ja tatsächlich nicht zu vertreten , aber die Großtransfers…werden ausbleiben. Vermutlich wird das alles auf Leverkusener Verhältnisse eingedampft werden . Und das tut der Liga ja auch gut….


Opa
7. Oktober 2015 um 13:18  |  504084

#VW
@kczyk: Interessenkonflikte entstehen, wenn zwei Vereine direkt oder indirekt gegeneinander antreten und dabei denselben (Mit-)Gesellschafter haben, da dies die Unabhängigkeit im sportlichen Wettbewerb beschränkt. Stell Dir mal folgende Konstellation vor: Letzter Spieltag, Golfsburg gegen Audi, Ausgangslage, dass VW noch 3 Punkte für die CL Quali braucht. Glauben wir ernsthaft, dass dieses Spiel ohne Rücksprache mit der Konzernzentrale über die Bühne geht? Das hat der Verband übrigens auch erkannt und die Beteiligung bei mehreren Sportvereinen auf 10 % begrenzt, wobei bestehende (wie die bei Audi) unberücksichtigt bleiben.

@apo1: Hat das „eindampfen“ der Vizekusener der Liga gut getan? Die wildern nach meiner Beobachtung wie eh und je und im Zweifel auch mal mit Konzernknete, denk mal an „Schallallalollu“. Die haben schon den Anspruch, oben mitzuspielen, sicher nicht um jeden Preis, aber man lässt sich das im Zweifel etwas kosten. Ein wie auch immer den Namen „financial fairplay“ zu nennendes Verhalten vermag ich jedenfalls bei keinem der Plastikclubs zu erkennen (bei den Bauern und Biene Maja allerdings auch nur mit Verzerrung.

#Turm
@apo2: Ich hatte da nichts mißverstanden, als sunny neulich den Turm ausrief, riefst Du ein „ist noch geschlossen“ zurück. Am 29.7. schrobst Du um 19:57 Uhr höchstpersönlich, dass

nachdem der Stammtisch zuletzt hin und wieder ausgefallen oder verschoben war

man

den ersten Mittwoch im Oktober als refresh zu nutzen

gedenke.

Meine Nachfrage diente daher nur der Klärung, ob denn die Gründe, die zu den zwischenzeitlichen „Hin-und-Wieder-Störungen“ geführt hatten, mittlerweile behoben sind. Gut, dass wir das geklärt haben und ich nun nichts mehr mißverstehen kann. 😛


herthabscberlin1892
7. Oktober 2015 um 13:29  |  504085

Gerd Müller lebt!


Dan
7. Oktober 2015 um 13:35  |  504086

@Paddy

Echt jetzt? Eine Prognose des Wollens, die bis heute gegenläufig zum Etablierungsprozess und genannten Zielen ist. Ganz zu Schweigem vom finanziellen Aufwand. Außer er weiß von Werner mehr und weiteren Investoren.

Das schärft die Sinne? Dachte immer Pal steht für von Spiel zu Spiel denken.

Mir fiel da letztens dieses meiner Bilder in die Hand. Die folgende Zukunft ist jeden bekannt. Ist garnicht solange her, als man Gladbach hier im Herbst 2013 1:0 schlug.
https://farm6.staticflickr.com/5536/10374320723_144267560e_o.jpg


Paddy
7. Oktober 2015 um 13:46  |  504087

…ich pflege nur den Stil, die Kirche im Dorf lassen… so kann man auch nicht enttäuscht werden, die Entwicklung geht auch so momentan voran… 🙂


fechibaby
7. Oktober 2015 um 13:55  |  504088

@herthabscberlin1892 7. Oktober 2015 um 13:29

Er ist sogar Bundesminister:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_M%C3%BCller_(CSU)


Opa
7. Oktober 2015 um 13:58  |  504089

Zum Thema „Satire darf alles“ hat sich die Titanic dem Thema Müller hat Alzheimer angenommen: http://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_processed_/csm_151007_Mueller_9aa2abd89f.jpg


fg
7. Oktober 2015 um 14:21  |  504090

Boah…Länderspielpause nervt.
Wird Zeit, dass es bei Hertha wieder losgeht!


fechibaby
7. Oktober 2015 um 15:06  |  504091

@fg 7. Oktober 2015 um 14:21

Hat es bei Hertha aufgehört?
Um 15:30 Uhr ist heute doch noch Training.


Blauer Montag
7. Oktober 2015 um 15:25  |  504092

Was könnte ich Dir servieren fg
7. Oktober 2015 um 14:21 | 504090,
zur Beruhigung deiner Nerven?


Blauer Montag
7. Oktober 2015 um 15:27  |  504093

Wir könnten ja in der Warteschleife bis zum neuen Trainingsbericht diskutieren den Unterschied zwischen Ironie, Sarkasmus und Zynismus.
Ich kenne mich damit nicht aus.


Kamikater
7. Oktober 2015 um 15:31  |  504094

@kczyk
7. Oktober 2015 um 12:48
*denkt*
„es fällt mir schwer glauben zu sollen, dass die investitionspolitik des VW-konzerns im bereich des fußballs allein der befriedigung des fußball-enthusiasmus des winterkorn diente.“

Sicherlich nicht. nur, denn der wesentliche Teil ist die größte Krise des Konzerns der Nachkriegszeit.


Flitzpiepe
7. Oktober 2015 um 15:32  |  504095

#VW
@Opa, mich würde(n) deine oder @ndere Meinungen interessieren,
wie ein Interessenkonflikt (VW) beim Spiel Ingolstadt – Wolfsburg auf das Ergebnis einwirken könnte?
Pro oder Contra, egal….


Blauer Montag
7. Oktober 2015 um 15:37  |  504096

kamikater, hatte der VW-Konzern während des Krieges eine Krise?
Schullijung für diese Frage. Aber ich genieße die Gnade der späten Geburt. :mrgreen:


Opa
7. Oktober 2015 um 15:37  |  504097

#Training
Änis Self-Hatira auf dem Trainingsplatz! https://twitter.com/BILD_HerthaBSC/status/651751299118141440


fg
7. Oktober 2015 um 15:41  |  504098

@BM:

Ich war vorhin gut schwäbisch essen, das nehme ich zum Abendbrot gerne nochmal.
Oder jetzt zwischendurch ein lecker Eis.


Opa
7. Oktober 2015 um 15:41  |  504099

#VW
@Flitzpiepe: O.g. Szenario angenommen, dass VW im Spiel gegen Audi einen Sieg braucht, um in die CL einzuziehen (Meister zu werden o.ä.). Dann lässt man VW gewinnen. Umgekehrtes Szenario, für VW geht´s um nichts mehr, Audi braucht 3 Punkte, um in der Liga zu bleiben, dann lässt man Audi gewinnen. Ein Konzern, der in betrügerischer Absicht manipulierte Software einsetzt, wird sich sicher im Sport sauberer verhalten 😉


Flitzpiepe
7. Oktober 2015 um 15:46  |  504100

@Opa,
denkst du, VW kann auf die Aufstellungen der Trainer einwirken?


Dan
7. Oktober 2015 um 15:47  |  504101

@Flitzpiepe

Da sitzt heute mal woanders die die Alu-Mütze schief. 😉

Mich würde da ggf. interessieren wie man den Spielern das vermitteln und wie man ein Schweigen erreichen will? Oder „kauft“ Wolfsburg nur Ingolstadts Torhüter?

Ist bekannt das Anschutz die DEL Meisterschaft verschoben haben soll?


7. Oktober 2015 um 15:49  |  504102

einmal war geschlossen, opa..


Opa
7. Oktober 2015 um 15:49  |  504103

#Brigade Hartmut Strampe
Da sollten wir Kamikater eine Ehrenmitgliedschaft schenken 😂
https://www.youtube.com/watch?t=299&v=kAPeCNQ3DDQ


Blauer Montag
7. Oktober 2015 um 16:09  |  504104

Lass es dir schmecken und genieß es fg
7. Oktober 2015 um 15:41 | 504098 ohne Reue

Wenn ich einmal üppig essen gehe, muss ich danach 3 Tage fasten und/oder kräftig radeln, um das zusätzliche kilo wieder runter zu kriegen.


fg
7. Oktober 2015 um 16:22  |  504105

Danke!


dewm
7. Oktober 2015 um 16:24  |  504106

Ein Hammer als Off Topic:

http://www.welt.de/satire/article147281256/FC-Liverpool-verpflichtet-Legat-statt-Klopp.html

Aber es war klar, dass „Instinkttrainer“ auf der Insel am besten ankommen…


Opa
7. Oktober 2015 um 16:24  |  504107

@Dan: Also in anderen Sportarten wie z.B. Motorsport gibt´s das doch auch und nennt sich dort Stallorder und wird je nach Regelwerk mal mehr und mal weniger offen kommuniziert. Da, wo es verboten ist bzw. war, haben alle Beteiligten auch dicht gehalten und von „technischen Problemen“ gesprochen. Im Radsport gibt´s ähnliche Vorgänge, ohne, dass sich jemand drüber aufregt. Da musst Du mir keinen Aluhut andichten.


Kamikater
7. Oktober 2015 um 16:29  |  504108

@BM
Also
– erstens formulierte ich „seit der Nachkriegszeit“ und
– zweitens war die Produktion zum Kriegsende ja gar nicht mehr existent.

Gerne lerne ich aber noch durch Dich hinzu, solltest Du da andere Infos haben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Volkswagen_AG#Zweiter_Weltkrieg.2C_Kriegswirtschaft_und_Zwangsarbeit

@Kilo-Opa
Tipptopp. Die pfeifen dann auch wie Du auf das Gespann und metzeln verbal alles nieder, wenns mal nicht so läuft. Hoffentlich…. 🙂


treppensitzer
7. Oktober 2015 um 16:33  |  504109

kczyk
7. Oktober 2015 um 16:37  |  504111

„… dann lässt man Audi gewinnen. Ein Konzern, der in betrügerischer Absicht manipuliert …“

*denkt*
und zuvor werden noch beträchtliche summen beim broker gesetzt – für die portokasse – und alles auf sieg, ohne risiko


Kamikater
7. Oktober 2015 um 16:38  |  504112

@flitzpiepe
Diesen Interessenkonflikt gab es schon.

Im DFB-Pokal trafen beide Mannschaften aufeinander. Zur Halbzeit führte der klar bessere Außenseiter und es gab eine Ansage in der Kabine von ganz oben: „Wolfsburg gewinnen lassen!“, denn das lässt sich ja aufgrund des Sponsoring im DFB-Pokal seit eben jenem Jahr besser vermarkten und hätte den hohen Herren in der Zentrale nicht gut zu Gesicht gestanden.

Daraufhin griff der TW 2 Mal absichtlich daneben und WOB gewann.

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2013-14/3/2362423/spielanalyse_vfl-wolfsburg-24_fc-ingolstadt-04-7659.html


Dan
7. Oktober 2015 um 16:39  |  504113

@opa
Och tutti tutti, ich weiß ist schöner sowas auszuteilen als einzustecken.

Deine Beispiele innerhalb eines Stalles stimmen, aber ist für mich eine ganz andere Kiste und Dimension, als das ein Verein einem anderen Verein unter Sponsorenknute Bedingungen diktiert.

Und das wir wissen, dass es Absprachen in Ställen gibt überzeugt mich nicht, dass sowas unter dem Tisch bleibt.


Dan
7. Oktober 2015 um 16:44  |  504114

@Kamikater

Halte ich für gewagt und nach dem verlinkten Spielbericht nicht eindeutig belegbar. Hoffentlich holen die jetzt nicht einen Teil ihrer „Auslagen“ bei Dir ein. 😉


Opa
7. Oktober 2015 um 16:56  |  504115

@Dan: In vielen Mannschaften, selbst bei Hertha, wurden schon Spiele gegen Bargeld verschoben. Auch Schiedsrichter wurden bereits gekauft. Dass so etwas schon stattgefunden hat, dürfte soweit unbestreitbar sein.

Für wie realistisch man den von mir angedachten Interessenkonflikt hält, überlasse ich jedem selbst, aber wir müssen nicht so tun, als sei das völlig abwegig oder etwas für die Chemtrail-Reichsbürger-Aluhut-Fraktion.


b.b.
7. Oktober 2015 um 16:59  |  504116

@bolly12:51 Danke für den Link, drei Themen waren mir bekannt. Neu für mich, die Stolpersteinaktion mit Ben Sahar. Erstmalig habe ich auch die beiden Spots „Not funny sowie Wolle und Stulle“ gesehen. Einfach Klasse. Bin Stolz auf unseren Verein.
Hier nochmals der Link für die, die noch nicht reingeschaut haben. Lohnt sich und ihr braucht nicht zu scrollen.
http://fal.cn/BCXM
Komme leider nicht zum Turm. Mein Knie ist geschwollen und wurde heute zum zweiten Mal punktiert. Allen viel Spaß.


Dan
7. Oktober 2015 um 17:05  |  504117

@b.b.
Gute Besserung.


Bakahoona
7. Oktober 2015 um 17:11  |  504118

@Hurdie – Bakahoona kommt von Big Kahoona – der Burger-Kette aus Pulp Fiction. Da ich den Namen als Jugendlicher so verstand und ein wenig Nostalgie mit einwirkt, hielt ich an der falschen Schreibweise bis heute fest.


hurdiegerdie
7. Oktober 2015 um 17:19  |  504120

Bakahoona
7. Oktober 2015 um 17:11 | 504118

Danke, kannste mal sehen, ich hatte eine völlig andere Vermutung.


TassoWild
7. Oktober 2015 um 17:30  |  504123

@baka: Und ich dachte immer an Karl May bei deinem Nick. Und an Ntschotschi 😉


Better Energy
7. Oktober 2015 um 18:04  |  504129

=======>>>>>> Blättern ====>>>>>

Anzeige