Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Auch am heutigen Sonntag blieb die Kabinentür bei Hertha zu. Umso mehr galt die Aufmerksamkeit den Nationalspielern der Berliner. Auf den ersten Blick liest sich die blau-weiße Bilanz gut: zwei Siege in drei Spielen.

Später Treffer durch Ibisevic

Am meisten durfte sich Vedad Ibisevic freuen, der seinen aktuellen Aufschwung im Nationaltrikot fortsetzte. Bosnien-Herzegowina gewann 2:0 (0:0) gegen Wales – Ibisevic spielte durch und besorgte in der letzten Minute der regulären Spielzeit den Endstand.

Damit stehen die Bosnier in der EM-Quali-Gruppe B auf Rang drei, haben die Teilnahme am Play-off aber noch nicht sicher.

Skjelbred wird ausgewechselt und behandelt

Auch die Norweger dürfen ihr Ticket für Frankreich 2016 noch nicht buchen. Sie erledigten ihre Pflichtaufgabe gegen Malta zwar souverän mit 2:0 (1:0), am letzten Spieltag kommt es in Gruppe H aber zu einem Fernduell mit Kroatien um die direkte Qualifikation.

Rune Jarstein saß gegen Malta einmal mehr auf der Bank. Per Skjelbred stand indes in der Startelf, wurde aber nach 53 Minuten ausgewechselt und anschließend behandelt. Eine offizielle Diagnose ist noch nicht bekannt. Dieser Tweet macht aber den Anschein, als gäbe es wenig Grund zur Sorge.

Darida spielt durch, aber verliert

Bleibt Vladimir Darida. Herthas Dauerläufer spielte durch, verlor mit Tschechien aber 0:2 (0:0) gegen die Türkei. Während Darida und seine Mannen bereits für die EM qualifiziert sind, wird die Turnierteilnahme für Gruppenkonkurrent Niederlande immer unwahrscheinlicher.

Einer für Hertha?

Dann noch (Vorsicht, Werbung!) eine sonntägliche Leseempfehlung. Habe die bemerkenswerte Story eines jungen Berliner Torhüters aufgeschrieben, dem der Sprung aus der Berlin-Liga zur Nummer eins bei Dundee United in Schottland gelungen ist. Hertha spielt dabei auch eine Rolle. Hier geht’s zum Text.

Fand die Geschichte auch deshalb interessant, weil ich kürzlich über ein paar Gedanken von Thomas Tuchel zum Thema Nachwuchsförderung gestolpert bin. Bei Interesse: Hier.

Am Montag geht auf dem Schenckendorffplatz wieder die Post ab, nämlich ab 15.30 Uhr. Unter strenger Beobachtung, versteht sich.


150
Kommentare

boulette in Thüringen
11. Oktober 2015 um 13:35  |  504584

HA


boulette in Thüringen
11. Oktober 2015 um 13:35  |  504585

HO


boulette in Thüringen
11. Oktober 2015 um 13:36  |  504586

HE


boulette in Thüringen
11. Oktober 2015 um 13:37  |  504587

Hertha BSC


fechibaby
11. Oktober 2015 um 13:56  |  504588

@boulette in Thüringen

Schön gemacht!

Ha ho he Hertha BSC!


apollinaris
11. Oktober 2015 um 14:03  |  504590

OT
@hurdi…ich hatte gestern schon vergeblich gegoogelt, vielleicht bist du erfolgreicher
Der artikel erschien am 9.10. Berloiner Zeitung, in der Rubrik „Horizonte“ als Gastbeitrag von Gesine Schwan; Titel: “ das gemeinwohl muss öffentlich fair erstritten werden“
Unterm Strich: ein Einwanderungsgesetz ( starker parteiübergreifender Entwurf von Süssmuth und JochenVogel, wurde abgedrängt, vermieden.) wurde erbittert abgelehnt. Jetzt haben wir das Chaos..#


boulette in Thüringen
11. Oktober 2015 um 14:04  |  504591

oh danke #fechibaby


fechibaby
11. Oktober 2015 um 14:55  |  504592

Heute Abend das Duell:
Tatort – Jogis Jungs.

Ich werde mir den Tatort ansehen.
Wer gegen Georgien nicht wenigstens einen Punkt holt, der hat bei einer EM dann auch nichts zu suchen!


kczyk
11. Oktober 2015 um 15:07  |  504593

*denkt*
würde deutschland nicht zur EM fahren dürfen, käme dies kinderschändung gleich.
die ohren niederländischer kinder würden doch noch weiter in die länge gezogen werden.


kczyk
11. Oktober 2015 um 15:18  |  504594

*denkt*
wer da glaubt, die gegenwärtige flüchtlings- und asylantensituation könnte durch ein einwanderungsgesetz optimiert werden, verkennt das primäre problem.
da macht es keinen unterschied ob der erklärende gesine schwan heißt oder achim schmidt / karin müller.


hurdiegerdie
11. Oktober 2015 um 15:27  |  504595

apollinaris
11. Oktober 2015 um 14:03 | 504590

Schade, aber danke für die Mühe. Ich habe es auch nicht gefunden. Hätte mich interessiert.


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 15:57  |  504596

OT kczyk
11. Oktober 2015 um 15:18 | 504594
Traurig, aber wahr. 🙁 Ein XYGesetz der BRD oder der EU wird die Kriege außerhalb der EU nicht stoppen, welche die Menschen zur Flucht aus den Kriegsgebieten veranlassen.


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 16:00  |  504597

Oder beides fechibaby
11. Oktober 2015 um 14:55 | 504592
Tatort auf dem einen, Fußball auf dem anderen Schirm. 💡


kczyk
11. Oktober 2015 um 16:11  |  504598

@BM – ich sag es mal so, und ich bewerte meine worte nicht – seit dem 09.11.1989 ist die bundesrepublik deutschland faktisch ein einwanderungsland.


kczyk
11. Oktober 2015 um 16:12  |  504599

dass deutschland schon immer ein vielvölkerstaat war, kommt noch hinzu


jenseits
11. Oktober 2015 um 16:28  |  504600

Verfluchte Länderspielpause. Nervt ja so dermaßen.

@ubremer:
Hast Du nicht noch einen von irgendeinem User angefertigten Gastbeitrag für die Saure-Gurken-Zeit in der Schublade? Damit haben wir doch ganz gute Erfahrungen gemacht.


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 16:43  |  504601

hüstel, ich habe da noch einen unveröffentlichen Beitrag vom 15.6. 2015 in meiner untersten Schublade gefunden. 💡

Die Buhlschaft aus Budapest
„Komm ’se rin, komm ’se ran, hier wird mehr geboten als nebenan!“
„Treten Sie näher. Wir bieten Ihnen das alljährliche, blauweiße Sommertheater.“

Im Sommer 2015 inszeniert im Olympiapark Intendant Rainer Werner Gegenbauer „Die Buhlschaft aus Budapest“.

In den Hauptrollen
Prinz Michael
Die begehrte Schöne Pal
Ein ungarischer Nebenbuhler Ferenc Tokayer
Herold Peter
Hausdiener Ingo

Als Moderator führt Sie Klaus Maria Wowereit durch die Handlung.

I. Akt In den Gemächern von Prinz Michael
Schwermütig hockt Prinz Michael auf seinem Sofa. Den Raum betritt die Hausdame Pal, seine heimliche Geliebte. „Was bedrückt dich mein Prinz?“ fragt Pal. „Mein Hofmarschall Jos“ lautet die Antwort. „Haus und Hof verkommen Woche für Woche mehr. Das Gesinde lästert tagtäglich über ihn und ist kaum noch Willens, seine Order zu befolgen.“ Pal schmiegt sich an den Prinz und flüstert ihm zärtliche Worte ins Ohr. „Das traust du dir zu?“ Fragend und zagend schaut Michael Pal in die Augen. „Ich soll Dich an Josens Statt zum Hofmarschall machen?“ „Wenn ich gebraucht werde, bin ich immer für dich da mein Micha.“ „Gut“, sagt Michael, „du wirst mein Hofmarschall, sobald ich einen Anlass gefunden habe, Jos vor die Tür zu setzen.“

II. Akt In der Schreibstube
Prinz Michael sitzt am Sekretär und kämpft mit den Papierbergen. Irgendwo muss es doch liegen, dieses Schreiben aus Budapest. Ja, hier lesen wir „Werter Prinz Michael, der Ruf deiner famosen Hausdame ist bis an unseren Hof im Köngireich Ungarn gelangt. Wäre es möglich, bis zur vollständigen Renovierung unseres Hofes ein Jobsharing mit eurer Hofdame zu betreiben. Wir würden die Hausdame Pal nur wenige Wochen jährlich benötigen.“ Bevor er zur Klingel greifen kann, um nach der Hausdame zu läuten, steht die Geliebte Pal bereits neben ihm. „Was soll das jetzt?“ knurrt Prinz Michael. „Tapetenwechsel, ich brauch Tapetenwechsel. Tagaus, tagein sitze ich hier und mopse mich zu Tode. Nur weil du es nicht schaffst, Marschal Jos vor das Tor zu setzen.“ „Du weißt, dass ich dir keinen Wunsch verwehren kann,“ seufzt Prinz Michael. „Fahr mit Gottes Segen und sei in 2 Wochen wieder hier. und das Ganze hat ein Ende zum 30.6. des kommenden Jahres. Das gebe ich dem Ferenc schriftlich. Herold, trete vor.“ „Ja mein Gebieter.“ „Nimm dieses Papier und sende es per Fax an Ferenc Tokayer in Budapest. Sofort.“ Äh, nein mein Gebieter. Das wird nicht möglich sein.“ „Wie? Was wird nicht möglich sein?“ „Der vorige Regent, König Dieter, hat dieses Gerät mit einem Fluch belegt, bevor er fortging und den Thron in Wolfsburg übernahm. Keinem fahrenden Handwerker ist es bis heute gelungen, dieses Gerät wieder in Betrieb zu nehmen.“ „Lass weiter daran arbeiten Peter. Der Ungar kann warten.“

III. Akt In der Gartenlaube
Der Tag geht zur Neige, Prinz Michael bleibt zufrieden auf sein Tagwerk. Da tritt der Hausdiener Ingo an seine Seite. „Herr, dieses Kuvert hat soeben ein ungarischer Reiter am Tor des Friesenhauses abgegeben.“ Zum Dolche greift Prinz Michael und öffnet das Kuvert. Seine Augen werden größer mit jeder Zeile, die er liest.
„Geliebter Michael, ich weiß, wie sehr du Dich nach mir verzehrst. Aber die Belustigungen Herausforderungen am Hof von Ferenc Tokayer sind mannigfaltig. Und das Gesinde hier arbeitet fix und ist nicht so mürrisch wie das deinige. Ich möchte Ferenc Tokayer ungern zurück lassen mit einem halbfertigen Hof. Bitte gedulde Dich noch einen weiteren Monat bis zu meiner Rückkehr ins Friesenhaus.“

Pause
Der Moderator betritt die Bühne – mit blanker Brust.
„Unternehmen dieser Welt, schaut auf diese Brust! Noch ist sie weiß und unbeschriftet. Diese Brust ist käuflich. Hier kann ihr Name stehen – als Sponsor 2015 von Hertha BSC.“

Wie geht es weiter?
Wer möchte auf Herthas Brust?
Wird das verzauberte Faxgerät wieder zu Diensten stehen?
Wird Prinz Michael seine Geliebte exclusiv für sich gewinnen und seinen Nebenbuhler ausstechen?

Nachtrag des Autors 11.10.2015
So schnell hat der Lauf der Zeit in 4 Monaten all diese Fragen beantwortet. 😉


kczyk
11. Oktober 2015 um 16:56  |  504602

*denkt*
die geschichte erklärt zwar gern, dass sogar eine frau papst werden komnte. doch es gibt keine geschichte die erklärt, dass eine hofdame auch hofmarschall werden konnte.
der autor möge die figuren seiner rahmenhandlung noch einmal überarbeiten.


jenseits
11. Oktober 2015 um 17:06  |  504603

Vielen Dank, @Blauer Montag, da hast Du etwas Schönes und Unterhaltsames aus Deiner Schublade gezogen. Herold Peter… 🙂


fechibaby
11. Oktober 2015 um 17:21  |  504604

@Blauer Montag 11. Oktober 2015 um 16:00

Ich habe nur eine Glotze im Wohnzimmer.
Deshalb wird nur der Tatort geguckt.


kczyk
11. Oktober 2015 um 17:35  |  504605

*denkt*
eine beziehung/ehe ist nur selten von demokratischen prinzipien getragen. die herrschaft über die fernbedienung liegt oft in den händen der holden.


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 17:57  |  504606

Gerne jenseits
11. Oktober 2015 um 17:06 | 504603
In der Sommerpause 2015 hatte ich Zeit und Muße, diese Geschichte zu entwerfen.

Zeit, die mir im Moment fehlt.
Selten schaffe ich es, Kommentare > 5 Zeilen für immerhertha zu schreiben, obwohl es lohnenswerte Themen gibt.
A. Herthas neuer Mittelfeldmotor (möge er nicht ins Stottern geraten)
B. Herthas Doppelspitze (möge niemand diese knicken)
C. lahme und flinke Flügel
D. Mittelfeldspieler, die Innenverteidiger der Zukunft?
E. Gelsenkirchen und Hertha – wer hat sich verbessert im Vergleich zur Vorsaison?
F. Wieviele Pokalsiege gelingen Hertha noch?
…..
Über E. und F. habe ich heute bereits nachgedacht. Aber ich weiß einfach zu wenig über die kommenden Gegner. Und meine „Scouts“ haben ihre Runen für diese Themen noch nicht geliefert. Bis dahin schaue ich Rugby. 😉


pathe
11. Oktober 2015 um 18:01  |  504607

@Jogis Jungs vs. Tatort
Geht bei mir Unentschieden aus. Erst schaue ich das Spiel und dann die Konserve vom Tatort im Internet.
Ich habe aber auch leicht reden, denn das Spiel endet hier um 17h30 und danach habe ich ja noch genug Zeit.


U.Kliemann
11. Oktober 2015 um 18:06  |  504608

Na ja ich schaue jetzt Paule Beinlich,Darius W. und Hendrik H. auf Kabel1.DerMicha soll auch eingestzt werden.


11. Oktober 2015 um 18:11  |  504609

Preetz soll jetzt Tore schießen ! :roll:


jenseits
11. Oktober 2015 um 18:19  |  504610

@Bussi

Er macht doch eine ganz gute Figur auf dem Platz. 😉
Aber Hinkel macht’s.


11. Oktober 2015 um 18:22  |  504611

Schade, dass die meisten unserer Mitgliederinnen und Mitglieder nicht mit den Regeln des US-amerikanischen Baseball (MLB) vertraut sind.

Dort gab es in der vergangenen Nacht eine höchst umstrittene, ungerechte aber regelentsprechende Entscheidung nach Videobeweis.

Übertragen auf den Fussball (so weit wie möglich sinngemäßes Beispiel):

Ein Angreifer rutscht mit einer „unstreitig“ vorsätzlichen Attacke in einen Verteidiger auf der Torlinie, bricht ihm dabei das Bein und drückt den Ball über die Torlinie.

Das Tor wird zuerst nicht anerkannt, weil der Schiedsrichter entscheidet, dass der Ball die Torlinie nicht in vollem Umfang überschritten hat.

Der Trainer der angreifenden Mannschaft fordert den Videobeweis, der bestätigt, dass sich der Ball in vollen Umfang hinter der Torlinie befunden hat und entscheidet regelgerecht auf Tor.

Der Trainer der verteidigenden Mannschaft kann hingegen keinen Videobeweis bezüglich des „unstrittgen“ vorsätzlichen Foulspiels fordern, weil eine derartige Entscheidung eine Tatsachenentscheidung (nach Ermessen) des Schiedsrichters ist.

Also ein Videobeweis, der genau das Gegenteil der angestrebten Gerechtigkeit schafft.


jenseits
11. Oktober 2015 um 18:35  |  504612

Micha! 😀


Neuköllner
11. Oktober 2015 um 18:36  |  504613

Schönes Tor von Preetz


11. Oktober 2015 um 18:36  |  504614

booaaah, watt für ein Kopfballtor von Preetz 🙂


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 18:36  |  504615

An welcher Base ist dies passiert hbsc1892? In welchem Spiel?
Ich hätte nie erwartert, dass Baseball derart vorsätzliche Fouls ermöglicht.


11. Oktober 2015 um 19:10  |  504617

@Blauer Montag am 11. Oktober 2015 um 18:36 | 504615:

2. Spiel der National Leagur Division Series

New York Mets @ Los Angeles Dodgers

http://m.mlb.com/nym/video/topic/47078320/v521658783/dodgers-chase-utleys-slide-injures-mets-ruben-tejada/?c_id=nym

Die strittige Entscheidung fiel beim Stand von 2:1 für NYM.

Bei Entscheidung auf vorsätzliches Foul wäre es bei diesem Spielstand im 7. Abchnitt geblieben und dieser Abschnitt wäre auch bendet gewesen (automatisches Aus für Baseläufer und als Strafe auch für den Schläger).

LAD hat damit und danach im 7. Abschnitt 4 Punkte zum Endstand von 5:2 für LAD erzielt.


Space
11. Oktober 2015 um 19:20  |  504618

Ich finde Tuchels Ansicht bezüglich der Jugendarbeit/Jugendförderung durchaus interessant, vor allem das Statement zu Iniesta hat mir gut gefallen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Oktober 2015 um 20:18  |  504620

@Tatort
um den ehelich Frieden zu wahren, schaue ich das Länderspiel im Walhalla


Stiller
11. Oktober 2015 um 20:33  |  504621

Tuchel wird als Lernender wie auch als Lehrender beschrieben.

Ersteres kommt hin. Deshalb ist er in meinen Augen nicht mehr, aber auch nicht weniger, als ein Versprechen auf die Zukunft.

Als Lehrender müsste er aber über mehr erprobte Gewissheit verfügen, sonst kann ihm bei ausbleibenden Erfolgen sehr schnell die Autorität abhanden kommen. Und im Moment sieht es für mich nach (Selbst-)Findungsphase aus. Deshalb sind Gündogan, Reus und Hummels aber nicht in Dortmund geblieben.

Auch das pauschale „Back to the roots“ in der Jugendarbeit würde ich eher als noch vorhandene Unreife begreifen. Nicht alle Nachwuchsspieler sind gleich und es gibt nicht die eine seeligmachende Methode, die man ihnen überstülpen sollte.

Ich wünsche ihm und Fußballdeutschland, dass er genügend Zeit hat, sich und die Mannschaft zu entwickeln …


Herthas Seuchenvojel
11. Oktober 2015 um 20:43  |  504622

„…es gab Stubenarrest von Jogi…“
klasse, fängt schonma launig an

irre ich mich, oder sieht das RB-Stadion ähnlich zugig aus wie unsers?
das Dach scheint ebenso abgesetzt zu sein

@ub: Luis Zwicks Karriere war schon Mitte August ausführlich Thema bei 11Freunde 😉
der Link damals kam von mir


11. Oktober 2015 um 20:44  |  504623

Habt ihr alle eigentlich im 21. Jahrhundert noch nie was von Aufnehmen einer Sendung und schauen einer anderen Sendung GLEICHZEITIG gehört? Und den Tatort kann man auch abends in der Mediathek schauen.☺😉


Ursula
11. Oktober 2015 um 20:50  |  504624

So isses @ moogli…

UND ich fand es gut, dass Manuel Neuer
eben noch einmal die „Torgröße“ überprüft
hat, nachdem ER gegen Irland die Größe
der rechten, offenen Seite unterschätzt
hatte…


kczyk
11. Oktober 2015 um 20:51  |  504625

*denkt*
da muss ein mädel kommen um den jungs zu erklären, wie die welt funktioniert


jenseits
11. Oktober 2015 um 20:52  |  504626

Gefällt mir sehr gut, wie die Georgier spielen.


11. Oktober 2015 um 20:56  |  504627

kczyk, geht doch noch besser, man kann sogar den pc, das tablet oder ein Handy als second screen benutzen… aber muß ja jede/r selber wissen

Jedenfalls sind die Jungs wach… und schiesslustig☺


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 20:58  |  504628

Tuchel geplagt von Selbstzweifeln? Nach einer Klatsche für den BVB in München?

Die Niederlage dort begann in der 1. Halbjahr mit 2 dussligen Gegentoren. Ärgerlich, aber das kann beim Fußball passieren. Wenn Tuchel weitere Niederlagen kassiert in den nächsten 60 bzw. 50 Tagen, hätte er Anlass für Selbstzweifel. Das gleiche gilt für Pal Dardai.

So weit ist es noch nicht. Und es wird hoffentlich nicht dazu kommen.


Inari
11. Oktober 2015 um 20:59  |  504629

Marco Reuß spielt bei Stuttgart, oder? :rolleyes:

Kann ja nicht jeder einen Ibisevic haben 😉


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 20:59  |  504630

Der war guuuuut Ursula
11. Oktober 2015 um 20:50 | 504624 😆


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 21:02  |  504631

roll, einfach nur roll Inari
Zwischen den Doppelpunkten :roll:


11. Oktober 2015 um 21:03  |  504632

Zumal @moogli der #Tatort auch zusätzlich in der WH im TV kommt & im Stream & zuvor im Kino & in der Mediathek und und…

Aber wer sich die N11 nicht reinziehen möchte findet immer Gründe 😜


kczyk
11. Oktober 2015 um 21:10  |  504633

@bolly – ein wild schwingendes nudelholz ist nicht nur ein grund – es ist ein wild schwingendes argument


pathe
11. Oktober 2015 um 21:13  |  504634

Wenn ich mir das Spiel so anschaue…
Vielleicht doch lieber Tatort gucken?


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 21:16  |  504635

Ist etwas langatmig der Tatort.
Eine gute Geschichte in Ruhe erzählt.
Keine hektischen Schnitte. Keine durchgeknallten Typen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Oktober 2015 um 21:16  |  504636

@Reus
zum Glück hat Favre den damals nicht zu Hertha geholt


Ursula
11. Oktober 2015 um 21:22  |  504637

# Willi

Gestern schrieb jemand, „ halt Dich
wacker Willi“…

Macht ER offensichtlich!!!

Ist denn der wackere Willi, der Vater
aller „Willi`s“ in Georgien? Tüchtig….

Die spielen aber wirklich wacker
diese „Willi`s“…!

Vielleicht sollte dieser „Vater Willi“
sich um „Müllerwilli“, „“Reuswilli“
und insbesondere um Özilwilli….

…zwecks Vermehrung kümmern!?


jenseits
11. Oktober 2015 um 21:23  |  504638

Rasantes und unterhaltsames Spielchen. Das ist man so von der deutschen Mannschaft gar nicht gewöhnt. Ich hätte auch nicht erwartet, dass Georgien spielerisch so gut ist.


pathe
11. Oktober 2015 um 21:24  |  504639

@ubremer
😉


kczyk
11. Oktober 2015 um 21:25  |  504640

*denkt*
als ginge es nur um vermehrung.
es geht um verbesserung – und das ist – provokativ formuliert – frauenjob


pathe
11. Oktober 2015 um 21:25  |  504641

Wir brauchen einen Lewandowski. Oder noch besser, einen Ibisevic!


Agerbeck
11. Oktober 2015 um 21:28  |  504642

mir kommt die länderspiel-pause ausnahmsweise sehr entgegen. die avisierte spiegelreflexkamera hat rechtzeitig vor dem urlaubsbeginn einzug in unseren Haushalt gehalten. es wurde letztlich die nikon d5300 weil sie preislich der canon 750d einen schritt voraus ist.
darüber hinaus liegt sie mir besser in der hand und hat eine übersichtliche Benutzerführung.
erstanden im set mit einem nikkor 18-105 und nach einigem probieren gleich am freitag beim festival of lights zum Einsatz gekommen.
die ersten Gehversuche waren für mich soweit zufriedenstellend.
heute konnte ich nach langer Suche noch beim saturn-outlet-deal ein tamron 18-270 für sehr schmale taler erstehen.
da werde ich evtl. nächste Woche nochmal nachsetzen und mir den angestrahlten Funkturm vornehmen.
juhu!


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 21:29  |  504643

Kann man in der Halbzeit noch einen echten Stürmer einbürgern und ihm das deutsche Trikot überziehen?


Ursula
11. Oktober 2015 um 21:31  |  504644

*ahnt*

Nun hat der gute „kczyk“ doch
endlich einmal ein gutes
Naturkundebuch gelesen…

Ich hatte es anderen Usern
auch schon angeraten!


kczyk
11. Oktober 2015 um 21:32  |  504645

@BM – wenn deutschland es will ist alles möglich


kczyk
11. Oktober 2015 um 21:34  |  504646

@uschi – dann mach deinen job 🙂


Herthas Seuchenvojel
11. Oktober 2015 um 21:35  |  504647

brauch man die deutsche Spielfeldhälfte noch, oder kann die weg?
Neuer sitzt wahrscheinlich schon längst mit Kuschelponcho bei den Fans, trinkt Glühwein mit denen und erzählt alte Schwänke aus alten Zeiten
und der georgische Torwart war sicher mal Busfahrer, so wie der seine Hütte zugeparkt hat


Ursula
11. Oktober 2015 um 21:36  |  504648

# Naturkundebuch…

…???

Welchen Job….???


11. Oktober 2015 um 21:37  |  504649

Da kann man mal sehen, was ein Lahm, Schweinsteiger, Khedira für unsere Mannschaft wert waren…


U.Kliemann
11. Oktober 2015 um 21:40  |  504650

Ich glaube ich schrieb es schon mal,seitdem RTL die deutschen Spiele
überträgt ist der Wurm drin.Polen führt .Es reicht Platz 2.


Ursula
11. Oktober 2015 um 21:41  |  504651

Noch einmal @ moogli, tja…

Die Kreativen machen es…

ABER, mal ehrlich, da war
auch viel Pech, nicht nur
Unvermögen dabei, oder…?


11. Oktober 2015 um 21:44  |  504652

Depri-Tatort in jeglicher Hinsicht.


11. Oktober 2015 um 21:46  |  504653

Übermotivation, schätz ich, Ursula. Es fehlt die Ruhe und Präzision vorm Tor und bei den Päpsten vorm Tor…


11. Oktober 2015 um 21:47  |  504654

>Unterm Radar< mit "meiner" quasi Nachbarin Christiane Paul und Heino Ferch ist meine nächste ARD-Hoffnung (Mittwoch).


11. Oktober 2015 um 21:48  |  504655

Überträgt RTL eigentlich auch die EM? Mir geht die Werbung sowas von auf…..


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 21:55  |  504656

Krasses Foul herthabscberlin1892
11. Oktober 2015 um 19:10 | 504617
Bis zum Beinbruch. 🙁

Der Spieler der Mets wird erst Weihnachten ohne Hilfen wieder laufen können.


jenseits
11. Oktober 2015 um 21:55  |  504657

Wow, was für ein Lustitor!


Ursula
11. Oktober 2015 um 21:56  |  504658

Ausgleich…

…wieder irgendein „Willi“!?

Du gute Güte!

Ich gehe besser ins Bett!
Nächtle!


kczyk
11. Oktober 2015 um 21:59  |  504659

*denkt*
jetzt wird es frostig


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Oktober 2015 um 22:03  |  504660

@jetzt
wird’s interessant


Inari
11. Oktober 2015 um 22:03  |  504661

Keine Sternstunde des deutschen Fußballs, diese EM-Quali.


Ursula
11. Oktober 2015 um 22:04  |  504662

Wer spielt da?

Der Weltmeister…?

Gegen wen?

Gegen den wackeren WILLI….

…und seinen Söhnen…? Nee wa…

Schürrle und Özil haben „dort“
nichts verloren, im Verein auch nicht…

Nu abba!


11. Oktober 2015 um 22:07  |  504663

Reine Einstellungssache…..


kczyk
11. Oktober 2015 um 22:07  |  504664

*denkt*
ursula hätte ganz anders aufgestellt


11. Oktober 2015 um 22:08  |  504665

Das gewinnst nur zusammen, und nicht jeder für sich….


Dogbert
11. Oktober 2015 um 22:10  |  504666

Man sieht, daß es nicht so leicht ist, einen Weltmeister zu besiegen.


kczyk
11. Oktober 2015 um 22:11  |  504667

*denkt*
der amtierende weltmeister hat einfach mehr respekt verdient – und mehr demut vor seinem spiel


jenseits
11. Oktober 2015 um 22:11  |  504668

Das 30 minütige Powerplay der Deutschen fand ich schon beeindruckend. Haperte nur an der Chancenverwertung.


Blauer Montag
11. Oktober 2015 um 22:11  |  504669

Ja Dogbert
11. Oktober 2015 um 22:10 | 504666
Die Georgier tun sich schwer, das 2. Tor zu schießen.

Die Deutschen aber auch.


Ursula
11. Oktober 2015 um 22:13  |  504670

Ich hatte mal einen Hamster,
der hieß „Willi“…

…ich wusste nicht um die
Bedeutung seines Hamsterrades…

Man lernt täglich dazu! Gut so!

Nu abba wirklich!

Zur guten Nacht, Deutschland
vor, noch ein Tor….


11. Oktober 2015 um 22:24  |  504671

@Blauer Montag am 11. Oktober 2015 um 22:11 | 504669:

Wobei die Verletzung natürlich nicht ausschlaggebend für die Schiedsrichterentscheidung sein durfte und auch nicht war.

Hat der Spieler aber in 2010 exakt beim selben Gegenspieler schon einmal so gemacht – nur nicht so offensichtlich und nicht mit so dramatischen Folgen.

Nun wird es aber eine Regeländerung wie bei den Catchern (Fängern) geben.


11. Oktober 2015 um 22:25  |  504672

„Willi wills wissen“


11. Oktober 2015 um 22:27  |  504673

Man könnte auch NFL auf Pro 7 Maxx schauen.


Ursula
11. Oktober 2015 um 22:30  |  504674

# Bereicherung!

Gut so „hbsc1892″…

…passt prima ins aktuelle Bild…

Ist der „Depri-Tatort“ schon vorbei?


11. Oktober 2015 um 22:35  |  504675

@Ursula am 11. Oktober 2015 um 22:30 | 504674:

Ja. Um politisch korrekt zu sein, muss man ihn aber wohl gut finden.

Aus diesem Thema hätte man aber einen sehr viel interessanteren und vor allem auch in jede Richtung differenzierteren Film machen können – meine Meinung.


11. Oktober 2015 um 22:37  |  504676

Gruppensieg.


11. Oktober 2015 um 22:39  |  504677

Korso am Ku’damm ? #Gruppensieger


11. Oktober 2015 um 22:39  |  504678

Und „Die Mannschaft“-Fussball geht NUR auf ARD & ZDF.


11. Oktober 2015 um 22:40  |  504679

Bolly am 11. Oktober 2015 um 22:39 | 504677:

Wenn ich Albaner wäre, vielleicht 😉 .


Ursula
11. Oktober 2015 um 22:45  |  504680

Ich bin sicher, dieser Blog
versteht mich nicht!

Ich weiß das zwar…

ABER nicht einmal einfachste
„Grobironie“…?

Na jut!


U.Kliemann
11. Oktober 2015 um 22:46  |  504681

Ja leider überträgt RTL auch die EM!


ahoi!
11. Oktober 2015 um 22:46  |  504682

Zu Özil und Schürrle ist alles gesagt (@Ursula). Aber auch einen Ginter will ich da nie wieder sehen. Ein Verteidiger, der Schiss vorm Zweikampf hat, und als Außen immer viel zu früh in die Mitte zieht. Gruselig. Auch Hector heute schwach. Ne ick weeß nicht. Klar vercoacht dit Ding. Ich will Stürmer auf dem Platz sehen. Und keine Offensiven die versuchen die Pille ins Tor zu tragen…. Kruse 75 Minuten zu spät eingewechselt!


Herthas Seuchenvojel
11. Oktober 2015 um 22:51  |  504683

Gruppensieger ja, aber tüchtig über 180 min blamiert
Brasilien gab halt mehr Freiräume her

apropos Tatort
schau den zwar nie, weil mir die altbackenen Kameraeinstellungen generell aufstoßen
das heutige Thema mag zwar zur jetzigen Situation passen
der ideegebene Vorfall geschah aber schon gut vor 10 Jahren in Dessau (@Dan & @catro, erinnert ihr euch noch ans Testspiel dort?)
etliche Dessauer Freunde (huhu @Flämingkurier, sagt dir noch Blue Sky & Tiffany was?) grübelten damals, was für Gesocks in Uniformen in ihrer Heimatstadt unterwegs sind


kczyk
11. Oktober 2015 um 22:53  |  504684

*denkt*
es ist vollbracht.
und (für D ) natürlich was viel rauch im spiel


11. Oktober 2015 um 22:54  |  504685

@U.Kliemann am 11. Oktober 2015 um 22:46 | 504681:

Was? Hatte ich gar nicht mitbekommen. Das trübt die Vorfreude.


U.Kliemann
11. Oktober 2015 um 22:54  |  504686

Wenn ich richtig gehört habe riefen die Zuschauer wir wollen euch kämpfen sehen!HM und naja, hätte ich auch gerufen.


Dogbert
11. Oktober 2015 um 22:59  |  504687

Ich habe mir die meisten Übertragungen der EM-Qualifikation geschenkt. Nicht so sehr wegen RTL, sondern weil das, ich dage mal, irgendwie lustkoses Gekicke ist. Natürlich sah das , was ich überhaupt gesehen habe, schön aus, aber war zu halbherzig. Trainingseinheit fürm Ligaalltag auf Länderspielebene. Umso ärgerlicher, wenn sich da jemand ernsthaft verletzt.


11. Oktober 2015 um 23:00  |  504688

@Herthas Seuchenvojel am 11. Oktober 2015 um 22:51 | 504683:

„apropos Tatort… – …das heutige Thema mag zwar zur jetzigen Situation passen…“

Finde ich nicht, weil so etwas schon immer irgendwo auf der Welt vorgekommen ist und wohl auch zukünftig irgendwo auf der Welt vorkommen wird.

Um wirklich aktuell zu sein, hätte man einen Tatort über z.B. Homophobie in Flüchtlingseinrichtungen produzieren müssen.


U.Kliemann
11. Oktober 2015 um 23:11  |  504689

Wie lange braucht man für eine Tatortproduktion? Vor einem Jahr war doch die Flüchtlingswelle kein Thema. Und wenn schon ,warum homophie? Dann doch gleich alles: Mißbrauch von Kindern,Vergewaltigungen Zuhälterei ect. Findet alles bereits in den
Lagern z. Zt. statt. Und keiner kann es verhindern.


Herthas Seuchenvojel
11. Oktober 2015 um 23:12  |  504690

@hertha: hast schon recht
aber manche differenzieren weitaus weniger
Flüchtling – Behörden – Fall
damals gab es weder diese Einwanderungswelle, noch den Aufschrei in den Medien über diesen traurigen Fall
und Tatorte werden seltens zeitnah innerhalb weniger Wochen vor den jetzigen Zuständen gedreht 😉
da ließen sich noch ganz andere Themen nun finden


11. Oktober 2015 um 23:28  |  504691

@ U.Kliemann am 11. Oktober 2015 um 23:11 | 504689:

160.000 Asylbewerber bis November in 2014 und genannte Problematik:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schwuler-asylbewerber-aus-russland-angegriffen-a-1004294.html


11. Oktober 2015 um 23:31  |  504692

@Herthas Seuchenvojel am 11. Oktober 2015 um 23:12 | 504690:

„Flüchtling – Behörden – Fall / damals gab es weder diese Einwanderungswelle…“

Und genau deshalb ärgert mich, dass dieser Tatort vielerorts „als brandaktuell“ beworben wurde, zumal die aktuelle Problematiken hinsichtlich der jetzigen Flüchtlingsströme ganz andere sind.


11. Oktober 2015 um 23:33  |  504693

Gute Nacht – Euch allen eine gute Woche!


Herthas Seuchenvojel
11. Oktober 2015 um 23:36  |  504694

@hertha:
160 k sind völlig normal in den letzten Jahren (außer dieses)
vergleichbar ist die jetzige Situation eher mit Mitte 90iger während des Jugoslawienkriegs
und da kannst du ganz sauber und korrekt noch eine 0 an deine Zahl dranhängen


catro69
12. Oktober 2015 um 9:47  |  504697

@HSv
„160 k sind völlig normal in den letzten Jahren“
Bitte überprüfen, oder erklären, wie das gemeint ist.
Auch die Zahl der Flüchtlinge Mitte der 90er sollte genauer dargestellt werden – 1,6 Mio Asylanträge in einem Jahr gab es in der Bundesrepublik nicht mal ansatzweise, als Gesamtzahl (der Jugoslawienflüchtlinge, die nach Deutschland kamen) kann man das vielleicht durchgehen lassen.

An das Spiel in Dessau kann ich mich natürlich erinnern. Was hab ich mich auf die Saison gefreut und der Mannschaft von J-Lu zugetraut, doch der Aufstiegszauber dauerte nur ein halbes Jahr…


Dan
12. Oktober 2015 um 10:10  |  504699

@Catro
Haben wir da nicht Rockenbach für die U23 gescoutet?


Exil-Schorfheider
12. Oktober 2015 um 10:12  |  504700

U.Kliemann
11. Oktober 2015 um 22:46 | 504681

„Ja leider überträgt RTL auch die EM!“

Das ist gottseidank nicht richtig:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-rtl-zeigt-qualifikation-zur-em-2016-und-wm-2018-a-910508.html


HerthaBarca
12. Oktober 2015 um 10:19  |  504701

@RTL
Was besonders ärgerlich ist, dass ich bei Stream über die App extra zahlen soll! Habe ich natürlich nicht getan!
Fallen separate Kosten an, die über die Werbung nicht gedeckelt sind? Weiß da einer etwas?


U.Kliemann
12. Oktober 2015 um 10:26  |  504702

Na ja freuen wir uns also auf Steffen Simon und die Reichsparteitagflüsterin. Wobei :WM 2018 mit Deutschland?
Momentan schwer vorstellbar.


Dan
12. Oktober 2015 um 10:39  |  504703

@U.Kliemann

Gibts neue europäische Staaten? Katalonien? Die uns die WM-Quali erschweren werden. Vielleicht kann Jörn Meyn seinen heutigen Kommentar aus der Print zur Nationalmannschaft verlinken. Fand ich interessant, obwohl bisle Killerinstinkt gehört in die Mischung.

Bisher war es doch recht selten, dass wir Horrorgruppen für die Qualis hatten und wer weiß, ob das nicht sogar besser wäre, als wenn Spieler glauben nur zu „lästigen“ Pflichtaufgaben fahren zu müssen.


U.Kliemann
12. Oktober 2015 um 10:44  |  504704

Da hast Du natürlich recht @Dan,also RTL ertragen und KMH und S.S.
den Ton abdrehen.


catro69
12. Oktober 2015 um 10:47  |  504705

@Dan
Jepp, und schönes Wetter hatten wir. Poulsen gefiel bei RB und Mukhtar sorgte noch für etwas Wirbel, lang ists her.
Dein Kommentar zum Dodgers-Slide?
Wäre ich Metsfan, wäre ich angepi…
Hauptsache die Bärchen rupfen heute die roten Vögel.


Freddie
12. Oktober 2015 um 11:00  |  504706

Mal was zu unserer alten Dame:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2015-16/1/tm-news–10863-8760-.html
Der Vertrag mit Tolga soll vorfristig verlängert werden


jenseits
12. Oktober 2015 um 11:05  |  504707

@Freddie 12. Oktober 2015 um 11:00 | 504706

Das ist eine gute Nachricht – muss nur noch Tolga zustimmen. Ich hoffe, wir können ihn halten.


ahoi!
12. Oktober 2015 um 11:06  |  504708

zehn stunden nächtliches, morgendliches schweigen. ich sags mal so: diese länderspielpausen, diese länderspiele, dieses rtl braucht kein mensch…


Freddie
12. Oktober 2015 um 11:12  |  504709

@jenseits
Jau, finde ich auch. Und da Vertrag bis 2017 hamwa keinen Druck.


Blauer Montag
12. Oktober 2015 um 11:38  |  504710

„Druck Männer, Druck!!“ rief …..


Tunnfish
12. Oktober 2015 um 12:10  |  504712

Ich bin sicher, die Mannschaft wird bei der EM wesentlich effektiver in der Chancenverwertung sein. Ob das dann reicht ob Europameister zu werden, hängt sicherlich, wie immer im Fußball auch von etwas Glück ab.

@cigerci

Gerne nochmal 2 Jahre dranhängen bevor der Junge wieder richtig aufdreht.


apollinaris
12. Oktober 2015 um 12:18  |  504713

Auffallend, die Häufung:
– was der VfB letztes und dieses Jahr an Chancen versemmelte,
awas der BVB versemmelte und damit wieder anfängt…und nun die Nati.
-Kruse braucht auch viele Chancen…


Papa Zephyr
12. Oktober 2015 um 12:23  |  504714

War heute morgen auf der Online Seite der Morgenpost zu Hertha
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/
Eigentlich schön gemacht, aber die Infos zum Mannschaftsbild sollten mal redaktionell überarbeitet werden – nicht nur weil Schulz inzwischen weg – und Ibisevic nun da ist…
Sonnige Grüße 🙂


Opa
12. Oktober 2015 um 12:24  |  504715

#Wochenendbeschäftigungskolumne
Es gibt zum Glück außer N11 ja noch andere Dinge, mit denen man sich als Fußballfan beschäftigen kann. Neben Ausbau der Laube hatte ich am Sonntag das Vergnügen, mit meinen Hoppingfreunden u.a. 4 Amateurspiele zu sehen:

1. FC Neukölln vs. Blau Weiß 90 auf dem Hertzbergplatz
1. FC Neukölln II vs. Grünauer BC II auf dem Platz Innstraße
Dersimspor vs. Füchse auf dem Lili Henoch Platz am Askanischen Platz
Türkiyem II vs. Concordia Wilhelmsruh II auf dem Sportplatz Blücherstraße

Um 10 Uhr zum Frühschoppen im sehr empfehlenswerten „Papes Gasthaus“ in der Sonnenallee 127 getroffen. Rührei für 3,90 €, 3 halbe belegte Brötchen mit Lachs und Hackepeter für 4 €, charmant eingeschenkter „Pott“ Kaffee für 1,20 €, 0,4 l Pils 2,40 €.

Auf dem Hertzbergplatz festgestellt, dass die Verköstigungsbude zu hat, Blauweiß brachte überraschend viele Zuschauer mit und dominierte vor geschätzt 100 Zuschauern die Partie, während wir zurück zum Dönermann latschten (danke ans Ordnungsamt Neukölln, welches die Spätis am Sonntag dicht macht), um uns mit Bier zu versorgen.

Auf dem Weg zur Innstraße dann nochmal bei Pape zum Mittagessen eingekehrt. Der pikant gewürzte Kesselgulasch für 6,90 € ist genauso zu empfehlen wie das Eisbein oder die Sülze. Neukölln hat eben auch sehr, sehr schöne Seiten. Und weil es so lecker war und die Wirtin noch einen aufs Haus ausgab, blieben wir noch etwas sitzen und verpassten somit einen Großteil des zweiten Spiels, was angesichts des später Dargebotenen aber keinen allzu großen Verlust darstellte.

Weiter zum Askanischen Platz, wo Dersimspor zwischen Tempodrom und der Anhalter Bahnhof Ruine seine sportliche Heimat hat. Überraschend gutes Catering, liebevoll zubereitete, authentisch türkische Köstlichkeiten von mit Käse und Hackfleisch gefülltem Gebäck über türkische Pizza, Köfte im Brot oder, als Highlight, eine „Sac Kavurma“ genannte Fleischpfanne, die ebenfalls im liebevoll gebackenen Sesambrötchen mit Salat für 4,50 € zum türkischen Tee für 1 € serviert wurde. Dersimspor schenkte den Füchsen reichlich ein, die Herbstsonne schaffte es aber nicht, die vorm eisigen Wind durchgefrorenen Zuschauer zu erwärmen.

Auf dem Weg zur Blücherstraße noch im 24 h offenen Café Logo an der Schnittstelle zwischen Blücher- und Urbanstraße eingekehrt und ein dort ausgeschenktes, regionales Kreuzbürger Bier probiert, was durchaus zu gefallen wusste.

Noch schnell zum Sportplatz Blücherstraße, wo wir bei tiefstehender Sonne zwar keinen fußballerischen Leckerbissen, aber eine durchaus umkämpfte Partie sahen, die glücklicherweise nicht in die Verlängerung ging.

Unser Ausflug ging aber noch weiter. @franzmann war dabei und überredete uns, mit ihm im Irish Pub in der Methfesselstraße noch die „Rügby“-Partie Frankreich gegen Irland zu sehen und das war wirklich ein Highlight, auch wenn mein Leben zu kurz sein wird, alle Regeln dieses mitreißenden Sports zu verstehen.

Aber der Tag war noch nicht zu Ende. In der Sonnenallee Ecke Reuterstraße nahmen wir beim dortigen „Riesa“ die 20 Minuten Anstehen in Kauf, um das über Holzkohle gegarte Hähnchen für 3,40 € mit in den „Herthaner“ zu nehmen, der fußläufig in der Weser- Ecke Friedelstraße die Gäste mit mehreren Leinwänden nicht nur zum Fußballgucken einlädt. Dort „prepelten“ wir unsere Hühnchen zum Engelhardt vom Fass (0,5 l zu 2,40 €) und zogen uns die müde Partie der Elf um den Reklamierarm der Nation rein. Wenn nicht die Sensation eines möglichen Ausscheidens aus der EM Quali in der Luft gelegen hätte, wären wir wohl schon zur Halbzeit gegangen, denn der lange und intensive Tage machte sich mit „müde und kalt“ bemerkbar.

Auf dem Heimweg traf ich dann noch einen der Flüchtlinge, die wir ins Olympiastadion eingeladen hatten und der mir stolz die Bilder zeigte, die er von sich vorm Stadion gemacht hatte. Sein Smartphone war voll mit deutsch-arabisch-Apps und wir tauschten noch schnell Nummern aus, damit der Stadionbesuch bei Hertha keine Eintagsfliege bleibt.

So schnell, wie nach diesem Tag, bin ich selten eingeschlafen. Das war ein wirklich toller Tag, aber ohne Hertha ist das alles nichts. Aber halt: Die Ama Zwee haben am Samstag gespielt (wo ich halt werkeln musste) und sind im Pokal der zweiten Mannschaften glücklicherweise gegen Tiergarten weiter. Soll nochmal einer sagen, Hertha könne keinen Pokal. Nächste Runde des Berliner Pokals ist übrigens schon am 13-15.11., vielleicht hat mein „Reisetagebuch light“ ja dem einen oder anderen Lust gemacht, sich trotz herbstlicher Temperaturen auch mal auf den Weg durch die Kieze zu machen.


Papa Zephyr
12. Oktober 2015 um 12:25  |  504716

@ahoi: 12. Oktober 2015 um 11:06
Das Schweigen war gar nicht so lang, aber Apo, pathe und ich hatten im alten Thread geposted…
Aber Du hast trotzdem Recht!


Dan
12. Oktober 2015 um 13:09  |  504717

@catro69
#Baseball OT
Bevor ich die „Diskussion“ 😉 lostrete (hatte schon auf privatem Kanal eine mit herthabsc1892), sage ich das fällt „heute“ einem Mets-Fan auf. Das es von diesen Fouls im Schnitt in der Saison 50+ gibt (zu meist ohne schwerwiegenden Verletzungen) interessierte z.B. in dieser Saison keinen. Man sehe sich gerne das Video zu „Coglan’s slide and Kang’s injury“ auf Youtube an keine 4 Wochen her, aber sind jetzt halt Playoffs und landes-/weltweit Interesse.

Ich finde schon von Beginn an, alle überharten Spiele an den Bases, die nur zur Verhinderung von Double Plays oder das harte Attackieren des Catchers für eine Sauerei.

Meine Meinung dazu ist, dass hier mit unnötiger Härte und bewussten vollem Einsatz auf den Mann agiert worden ist, aber es ist eben wie im Fußball einen Tatsachenentscheidung und der Umpire entscheidet ob es sich um einen „illegal slide“ oder um „a legitimate hard play“ handelt. Die Grenze ist da sehr schwer zu ziehen, haben wir hier im Fußball ebenfalls mit der Bewertung was Handspiel ist oder nicht.

Da mich nicht wirklich interessierte, wie der Videobeweis in der MLB funktioniert, habe ich gestern gelernt, dass es die judgment calls (Tatsachenentscheidung) gibt, die nicht mit Videobeweis kontrolliert werden und Entscheidungen die mit dem Videobeweis nachgeprüft werden.
Das ist halt ebenso die Grenze über die wir hier beim Fußball auch diskutieren, man kann nicht jede Entscheidung des Schiedsrichters überprüfen lassen. Das Beispiel von herthabsc1892 ist da sehr treffend, denn der Schiedsrichter hat für sich entschieden (Tatsache) das es sich nicht um ein Foul handelt und man nur überprüft, ob der Ball im vollen Umfang die Linie überschritten hat. Man kann das auch auf Hertha beziehen, als Kiesling (?) auf dem Kraft lag und der Ball ins Tor trudelte. Der Schiedsrichter würde nie das Foul reviewn(?) sondern nur, ob Tor oder kein Tor. Wo zieht man die Grenze? Wie gesagt ich kenne mich nicht mit dem Videobeweis aus, aber es wird ein Einspruch erhoben und dieser wird entschieden, wenn dabei etwas anderes noch ersichtlich ist, scheint dies irrelevant zu sein.

Ob es zu einer Regeländerung zum Schutz der Middle Infielder geben wird muss man sehen, die ist schon seit paar Jahren im Gespräch. Es gibt eigentlich genug Handlungsspielraum für die Umpire hier entschiedener durchzugreifen und auf „Intentional interference“ (Behinderung) zu entscheiden. Vielleicht gibt es auch „nur“ eine Ansage härter durchzugreifen. Wer weiß. Denn die eigentlich geltende Regel dazu ist auch auf diese Fälle recht eindeutig.
Aber die Entscheidung liegt eben beim Schiedsrichter.

Da ich aber nur die Szene gesehen habe, kann ich über weitere Entscheidungen (der Baserunner hatte die Base nicht berührt) keine Aussage treffen, denn es kann sich auch um einen Overslide handeln und er hat danach die Base nochmals berührt und konnte vom verletzten Spieler nicht „berührt“ werden. Aber alles Spekulation.

Sorry @all für das OT.

P.S.
Jupp, irgendwann muss ein schlechtes Jahrhundert auch mal enden.


pax.klm
12. Oktober 2015 um 13:56  |  504718

Opa
12. Oktober 2015 um 12:24 | 504715

Ars Opa — Berichte von opa aus Berlin…

Wann erscheint dieser tolle Bericht filmisch untermahlt?
Fernsehen aus Berlin – für Hertha?
Von OPA—Klasse..


Opa
12. Oktober 2015 um 14:03  |  504719

@pax: Merci 🙂 Aber fürs Filmemachen könnte ich keine Aktualität garantieren, ich würde mich spätestens am Schneidetisch in den filmischen Details verlieren 😉


Kamikater
12. Oktober 2015 um 14:09  |  504720

@Dan
Bedenke, dass Trainer bei der NFL sehr wohl noch eine Entscheidung „contesten“ können, 3 Mal pro HZ. Alleine das wäre schon ein Fortschritt in der Bewertung.


Dan
12. Oktober 2015 um 14:12  |  504721

Wer bewegte Bilder von Hertha sehen will, heute Beitrag von/mit Baumjohann auf Sport1 18:30 BULIAktuell.


Dan
12. Oktober 2015 um 14:32  |  504722

@Kamikater

Ich sage ja auch MLB. Ich weiß garnicht, wieviel „appeals“ für reviews Manager im Baseball haben oder ob überhaupt begrenzt. Einige Entscheidungen zu reviewable machen Umpire auch von sich aus, wenn ich das richtig mit bekommen habe.

Auch in der NFL gibt es Regeln/Bestimmungen für bestimmte Situationen die „not reviewable“ sind.


herthabscberlin1892
12. Oktober 2015 um 14:41  |  504723

@Dan hat den Sachverhalt zu den überprüfbaren Entscheidungen exakt und korrekt dargestellt.

In diesem Fall kam hinzu, dass es keine Rolle spielt, ob der LAD-Spieler die Base berührt hat, weil er vom Schiedsrichter als „Aus“ gewertet wurde und somit keinen Grund hatte, die Base nachträglich zu berühren. Er wäre nach dem Einspruch und der Rücknahme der Entscheidung nur „Aus“ gewesen, wenn der NYM-Spieler den LAD-Spieler mit dem Ball/Handschuh noch vor Verlassen des Spielfeldes berührt hätte (was nach der schwerern Verletzung wiederum gar nicht möglich war). Hierzu hatte aber auch der NYM-Spieler keinen Grund, weil der Schiedsrichter den LAD-Spieler ja bereits (wenn auch fälschlicherweise) „Aus“ gegeben hatte.

Im Grunde hätte man zwecks Gerechtigkeit den LAD-Spieler doch „Aus“ geben müssen, da er faktisch nicht die Base berührt hat.

Hier gibt es augenscheinlich einen Fehler im System.

Der LAD-Spieler ist übrigens nun für zwei Spiele gesperrt worden, weil er den „Slide“ (wenn man ihn denn so überhaupt benennen will), zu spät begonnen hat.

Der Einspruch läuft aber bereits.


herthabscberlin1892
12. Oktober 2015 um 14:43  |  504724

herthabscberlin1892
12. Oktober 2015 um 14:52  |  504725

Übrigens, heute Nacht ab 2 Uhr Soiel 3 in New York mit der spannenden Frage, ob sich der Werfer der NYM mit einem absichtlichen Wurf auf den Schlagmann revanchiert – dies abererst passiert, wenn eine beachtliche Führung erzielt ist, weil der durch einen Wurf getroffene Spieler automatisch auf das 1. Base darf.

LA & NY (vor wohl Chicago & SF die größten US-Märkte) sind heute Abend jedenfalls ob der Ereignisse vom Samstag elektrisiert und landesweite Spitzen-Einschaltquoten garantiert.


Dan
12. Oktober 2015 um 14:56  |  504726

@herthabsc1892

Auf einen „Bench-clearing-brawl“ würde ich hoch wetten. 😉


Blauer Montag
12. Oktober 2015 um 15:22  |  504727

Bei wem steht denn derzeit ein Jahrhundertwechsel an?


fechibaby
12. Oktober 2015 um 16:38  |  504728

@U.Kliemann 12. Oktober 2015 um 10:26

„WM 2018 mit Deutschland?
Momentan schwer vorstellbar.“

Hier noch einmal kurz zur Erinnerung die Gegner von Deutschland bei der WM-Quali:
Aserbaidschan, Nordirland, Norwegen, San Marino und Tschechien.

Diese Gruppengegner sind ja noch leichter als jetzt zur EM-Quali!!
Wenn der Fußballweltmeister hier nicht Gruppenerster wird, dann hat er bei der WM auch nichts zu suchen!


Freddie
12. Oktober 2015 um 16:51  |  504729

im Augenblick läufts nicht:

Nico Schulz hat wohl Kreuzbandriss erlitten.
Gute Besserung


pathe
12. Oktober 2015 um 17:05  |  504730

Warum ich nachstehenden Post im Vorthread gepostet habe? Keine Ahnung…

„pathe
12. Oktober 2015 um 2:03 | 504696

@ubremer

Ist da jetzt eigentlich etwas dran?

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2015-16/1/tm-news–10842-8760-.html

Sollte ich hierzu einen Kommentar überlesen haben, bitte ich um Verzeihung.“


Blauer Montag
12. Oktober 2015 um 17:11  |  504731

p@the, dein Link funzt nicht. 🙁
Gute Besserung und erfolgreiche Reha Nico.

Ich sach‘ dann scho‘ ma‘ 18,20,2,0,4 J♣
Macht’s gut Nachbarn.


pathe
12. Oktober 2015 um 17:16  |  504732

Blauer Montag
12. Oktober 2015 um 17:18  |  504733

pathe
12. Oktober 2015 um 17:19  |  504734

Das mit Nico Schulz ist natürlich brutal. Erst hat er sich durch den Wechsel zu Gladbach m. E. jedweger Chance beraubt, in der nächsten Zeit Erstligafussball zu spielen, und jetzt steht er wohl auch noch verletzungsbedingt vor dem Saisonaus…

Gute Besserung!!!


pathe
12. Oktober 2015 um 17:31  |  504735

Ich will nochmal das Hamsterrad Pyros anwerfen:

Der Pyro-Zug 🙂
http://www.11freunde.de/video/lokomotive-crasht-amateurfussballspiel


b.b.
12. Oktober 2015 um 17:32  |  504736

@fechi, glaube @ Kliemann meint es mehr politisch in zweierlei Hinsicht. FIFA Skandal mit Korruptionsvorwürfen und Auslandspolitisch.


12. Oktober 2015 um 17:45  |  504737

@hurdie

Mittwoch abend: Livestream Basketball Eurocup MHP Riesen Ludwigsburg – ALBA Berlin
Mi 14.10.2015 | 19:55 | rbb Sportplatz
Livestream | Basketball | Eurocup | 1. Spieltag

MHP Riesen Ludwigsburg – ALBA Berlin

http://www.rbb-online.de/rbbsportplatz/index.html


hurdiegerdie
12. Oktober 2015 um 17:57  |  504738

moogli
12. Oktober 2015 um 17:45 | 504737

Danke


12. Oktober 2015 um 18:08  |  504739

Das mit Nico Schulz ist zwar schade für den Jung, aber wir haben genug Verletzte. Wie gut das er in Gladbach ist. Klingt jetzt hart, ist ja aber auch nur meine Meinung😉

Anzeige