Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Ein Tag bei Hertha, der unter dem Eindruck der Nachricht stand, dass der Bruder des Berliner U23-Spielers Mike Owusu mutmaßlich tot ist. Was es dazu bisher gibt, lest ihr –>hier.

Bei Hertha reagierte zum Beispiel Sami Allagui auf die Nachricht. Cheftrainer Pal Dardai hatte einen persönlichen Bezug. Er sagte über den hinterbliebenen Bruder Mike:

„Keiner weiß besser, wie sich der Junge im Moment fühlt. Da helfen keine Worte, leider.“

Hintergrund: Im Juli 2002 verstarb Dardais jüngerer Bruder Balasz auf dem Fußballplatz. Er hatte die Zunge nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler verschluckt. Dardai erfuhr von dem Tod seines Bruders damals direkt nach einer Auswechslung in einem Testspiel.

Vor einiger Zeit habe ich mit dem 39-Jährigen darüber gesprochen. Dardai sagte, dass er damals eigentlich mit dem Fußball aufhören wollte.

Was nun passiert ist, ist eine schlimme Sache. Unser Mitgefühl gilt der Familie.

Die Kraftprobe

Kommen wir trotzdem noch einmal zum Sportlichen. Das der DFB eine Vier-Spiele-Sperre für Vedad Ibisevic nach dessen Roter Karte gegen Schalke am Sonnabend festgelegt hat, Hertha diese aber nicht akzeptiert, habt ihr bestimmt schon mitbekommen. Was Dardai dazu sagt, und wie es nun weitergeht, lest ihr –>hier.

Hertha hat jedenfalls gegen Ingolstadt am Sonnabend nur einen echten Stürmer im Kader. Julian Schieber trainierte heute zwar abseits der Mannschaft individuell mit Ball, aber bis der Angreifer wieder richtig wird mitmischen können, dauert es noch eine Weile.

Richtig mitgemischt hat dafür Thomas Kraft. Der Stammkeeper hatte ja bekanntlich wegen einer verletzten Schulter die vergangenen vier Spiele verpasst. Am Dienstag machte er alle Übungen und das obligatorische Futsal-Spiel am ersten Trainingstag der Woche mit. Ich habe genau hingeschaut. Da flog mal ein Schuss von Ronny auf die lädierte Schulter. Aber sie hielt. Da prallte mal Fabian Lustenberger dagegen, aber sie hielt.

Nach dem Training sprach ich kurz mit Kraft. Er sagte:

„Es war heute noch keine Hochbelastung. Aber es war gut. Ich muss nun gucken, wie es morgen geht. Ein kleiner Schmerz ist aber noch da.“

Vielleicht erinnert ihr euch, dass Kraft schon einmal wieder ins Training eingestiegen war, dann aber einen Rückfall erlitten hat. Deshalb sagte er heute:

„Beim letzten Mal habe ich einfach zu früh wieder angefangen und die Verletzung unterschätzt. Das darf nicht noch einmal passieren. Es ist noch Vorsicht geboten.“

Noch ist also eine Art „Kraftprobe“ (Strafkästen nehme ich dafür gern) angesagt.

Jarstein wird erneut gebraucht

Ich habe Dardai dazu gefragt. Der Ungar weiß, dass das Torwart-Thema eine gewisse Sprengkraft besitzt und ist daher vorsichtig. Er sagte:

„Wenn alle wieder richtig fit sind, kann ich entscheiden. Jetzt brauche ich das noch nicht. Heute war es ein wichtiger Test für Thomas. Schauen wir, wie es morgen geht. Wenn alle gesund sind, werde ich entscheiden, was in diesem Moment das Beste für die Mannschaft ist. Thomas war lange verletzt.“

Wenn ich die Zeichen richtig lese, bedeutet das: Rune Jarstein wird auch gegen Ingolstadt im Hertha-Tor stehen.

Ein Problem sehe ich darin nicht: Der Norweger hat zuletzt sehr gute Leistungen gezeigt. Dass es irgendwann ein Problem geben könnte, wenn Kraft wieder fit ist, mag sein. Aber angesichts der Nachricht von oben, habe ich im Moment keine Lust, darüber etwas zu schreiben.

Morgen trainieren die Berliner um 10 Uhr und um 15.30 Uhr auf dem Schenckendorffplatz. Bleibt gesund!

 


124
Kommentare

Inari
20. Oktober 2015 um 19:28  |  506251

Ibisevic 4 Spiele Sperre ist ja wohl eine Frechheit.


20. Oktober 2015 um 19:28  |  506252

Nach so einer Nachricht interessiert mich Fußball, Sperren, Torhüter auch nicht wirklich. Mein Mitgefühl allen Betroffenen und die Stärke, diesen tragischen Verlust irgendwie zu meistern…


20. Oktober 2015 um 19:29  |  506253

Hurdieservice

Läuft….


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 19:35  |  506255

Danke, bin gerade nach Hause gekommen und suche mir eine Stream.


Blauer Montag
20. Oktober 2015 um 19:37  |  506256

Mein Mitgefühl gilt Familie Owusu und allen Eltern, die nicht wissen, ob und wann ihre Kinder gesund nach Hause zurück kehren.


jenseits
20. Oktober 2015 um 19:40  |  506257

Oh je, schlimm mit Owusus Bruder. Als Teil der Herthafamilie möchte ich ihm und den Seinen mein Beileid aussprechen.


20. Oktober 2015 um 19:41  |  506258

Hurdie…TV Eurosport 2, falls du das bekommst


herthabscberlin1892
20. Oktober 2015 um 19:45  |  506259

Ich hoffe auch sehr, dass die Familie darüber Klarheit erlangt, wie es zu dieser Tragödie gekommen ist, um sich dann ausschliesslich der Trauer hingeben zu können.


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 20:08  |  506260

moogli
20. Oktober 2015 um 19:41 | 506258

Hurdie…TV Eurosport 2, falls du das bekommst

Oh cool, zwar nur in französiiech, aber das ist mir egal.


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 20:09  |  506261

Danke @Moogli


20. Oktober 2015 um 20:14  |  506262

Immer gerne, für irgendwas muß ich hier ja auch gut sein…


Joey Berlin
20. Oktober 2015 um 20:18  |  506263

#Ibisevic
@ub:

Allerdings glaube ich nicht, dass es Hertha gelingen wird, eine 2-Spiele-Sperre auszuhandeln (was ich für angemessen halten würde). Lassen wir uns überraschen

Nur für zwei Spiele gesperrt wäre schon ein kleines Wunder. Ich rechne mit konsequenter DFB-Härte und einer Sperre für vier Spiele. 🙁

OT
#I red’ ja nur, I sag’ ja nichts
Waldi Hartmann…

Der 67-Jährige sagt dazu auf Nachfrage der „Welt“: „Franz sagte zu mir: ‚Um die WM zu bekommen, brauchen wir 13 Stimmen. Neun kriege ich aus Europa. Und die anderen vier werde ich uns mit harter Arbeit, viel Einsatz und großer Überzeugungskraft besorgen.“ Und: „Von möglichen Geldzahlungen war nie die Rede.“

http://www.welt.de/sport/fussball/article147798568/Hartmann-Was-mir-Beckenbauer-wirklich-sagte.html


20. Oktober 2015 um 20:22  |  506264

Geht denn der RBB Stream in der Schweiz nicht @hurdie?

http://www.rbb-online.de/rbbsportplatz/themen/alba-eurocup.html


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 20:26  |  506265

Bolly
20. Oktober 2015 um 20:22 | 506264

Oh doch, der ginge auch. Danke. Ich bin wirklich gerade erst nach Hause gekommen, aber jetzt weiss ich, dass RBB alle Spiele überträgt.
Danke dafür.


Herthas Seuchenvojel
20. Oktober 2015 um 20:34  |  506266

@moogli: nun mach dich nicht kleiner, als du bist 😉 (nämlich gern hier gesehen)

huch
heute Morgen noch vom Vermisstsein gelesen, nun dies 🙁
mein Beileid an die Familie
ihr hattet doch letztes Jahr noch so einen fixen Polizeireporter, der hat wohl Urlaub gerade
zum Baden war er sicher nicht dort, jedenfalls nicht bei den jetzigen Luft- & Wassertemperaturen


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 20:40  |  506267

Der Franz ist doch nicht doof. Der würde doch einem Journalisten nicht sagen, schau her, zahl mir ein paar Weissbier und dann sage ich dir, wie ich Leute besteche.

Wenn Franz sagt, ich habe niemanden bezahlt.. na logisch, dass macht er doch nicht selber.

Ich habe jetzt auch das 22-Seiten Dossier gelesen, das auf Seite 10 mit einem Foto beginnt und auf Seite 23 endet. Es sind Indizien, zwar viele, aber bewiesen ist nichts. Ich setze da auf meinen Verschwörungsindikator.
Sauber war das nie und nimmer.


20. Oktober 2015 um 20:41  |  506268

Gerne, dann kann es ja jetzt nur noch besser werden @hurdie 😉

Übrigens am Sonntag, 15.11.15 17Uhr für mich Pflichttermin gegen Bayern Basketball!

https://www.albaberlin.de/spielplan/20152016.html


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:02  |  506269

@hurdiegerdie, P@the oder @ndere

Mich würde es interessieren, wie die Sperre von Ibisevic in euren Ländern aussehen würde? Könnt ihr Vergleiche ziehen?


Blauer Montag
20. Oktober 2015 um 21:05  |  506270

Für die gute Laune selbstredend moogli
20. Oktober 2015 um 20:14 | 506262

Die allerdings dem heutigen Thema geschuldet sehr temperiert in Moll bei mir sich befindet.


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 21:06  |  506271

Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:02 | 506269

Nee kann ich nicht; damit habe ich mich nie beschäftigt.

Ich schätze mal, beim FCB würden die Strafen geringer ausfallen ( 😉 nur ein Scherz )


Herthas Seuchenvojel
20. Oktober 2015 um 21:06  |  506272

hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 21:12  |  506273

Ich habe im Spiel gesagt, rot kann man geben, ist hart, aber kann man geben. Wenn es dafür jetzt 4 Spiele Sperre gäbe, fände ich die Verhältnismässigkeit nicht mehr gegeben. Mehr als 2 Spiele Sperre fände ich ungerecht.


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:19  |  506274

@hurdiegerdie
Na das wissen wir hier selbst 😊

Trotzdem danke…


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 21:20  |  506275

Nach Basketball: Unglaubliche Parade von Neuer. Unglaublich!!!!!!!!!


20. Oktober 2015 um 21:21  |  506276

Jip #Monsterchance gehalten Wahnsinn!

& Lev zu dämlich…


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 21:24  |  506277

Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:19 | 506274

ich meinte versteckt FC Basel (nur um den Gag zu erklären) 😉


Herthaner-am-Rhein
20. Oktober 2015 um 21:29  |  506278

#Pokal

Gibt es schon Infos darüber wie viele Karten verkauft wurden?

Da ich bisher nur schlechte Erinnerungen an das Stadion von unserem nächsten Pokalgegner in Erinnerung habe (Stadion=Baustelle, 3:1 verloren), würde ich gerne (hoffentlich) positive Erfahrungen dort sammlen.

Da der Vorverkauf nun schon durch ist, kann mir jemand weiterhelfen, wie wir an noch an Karten für den Herthablock kommen?


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:31  |  506279

@hurdiegerdie, siehste mein Name passt schon. Ich Depp, na ja beim FC B schaltest sich stets meine Denke aus.


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 21:45  |  506280

Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:31 | 506279

Ganz klar mein Problem. Ich sitze gerade seit zwei Tagen bei der WHO zur Alkohol-Suizid-Verbindung. Wenn ich was ernst meine, lacht der Saal, wenn ich einen Scherz mache, wird es ernst genommen und 30 Minuten inhaltlich darüber dikutiert 😉

Ich muss das besser dosieren 😉


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:57  |  506281

Ist noch ein kleiner OT Schmunzler erlaubt?
Wer kommt denn aus Köpenick 😁?

http://www.bz-berlin.de/berlin/treptow-koepenick/grosser-iq-test-hier-leben-die-schlauesten-berliner


Opa
20. Oktober 2015 um 21:59  |  506282

@hurdie: Das erinnert mich fast an die Diskussionen hier 😁


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 22:09  |  506283

Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:57 | 506281
Ich hahbe z.B eine rot-grün Schwäche, wie beantworte ich Teile der Fragen? Intelligenz?


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 22:17  |  506284

Mit deinem Berliner-Schweizer Sachverstand…


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 22:17  |  506285

Mit deinem Berliner-Schweizer Sachverstand…


pathe
20. Oktober 2015 um 22:19  |  506286

Neuer… :roll:


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 22:21  |  506287

Sorry doppelpost


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 22:24  |  506288

Arsenal – Bayern: sah mir schwer nach Torwartfehler aus.


fechibaby
20. Oktober 2015 um 22:25  |  506289

Neuer macht den Thomas Kraft.
Was für ein Torwartfehler!!
Weiter so Arsenal!


Freitag
20. Oktober 2015 um 22:30  |  506290

LEV – Rom 4:4
der absolute Wahnsinn


herthabscberlin1892
20. Oktober 2015 um 22:35  |  506291

@fechibaby am 20. Oktober 2015 um 22:25 | 506289:

„Neuer macht den Thomas Kraft. Was für ein Torwartfehler!!“

Für vermeintliche Hertha BSC-Fans, die eine derartige Aussage treffen, schäme ich mich.


fechibaby
20. Oktober 2015 um 22:35  |  506292

2:0 für Arsenal London.
Glückwunsch Arsenal London!
Man kann die Bauern also doch besiegen!!
Und am nächsten Dienstag fliegen sie dann bei VW aus dem DFB-Pokal!


hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 22:36  |  506293

Bayern verliert, das war es wert, jetzt muss ich ins Bett
Schlaft gut.


pathe
20. Oktober 2015 um 22:37  |  506294

So hilflos hat man die Bayern schon lange nicht mehr gesehen.
70 % Ballbesitz aber kaum nennenswerte Torchancen. Und dann durch zwei individuelle Fehler verloren.


pathe
20. Oktober 2015 um 22:39  |  506295

@Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 21:02 | 506269

Eine verlässliche Aussage kann ich da leider nicht treffen. Aber 2 – 3 Spiele Sperre würde es in Brasilien für ein solches Foul sicher geben. 4 eher nicht.


kczyk
20. Oktober 2015 um 22:40  |  506296

*denkt*
macht pep wohl doch den abgang


fechibaby
20. Oktober 2015 um 22:41  |  506297

@herthabscberlin1892 20. Oktober 2015 um 22:35

Solch einen Fehler wie beim Rauslaufen zum 1:0 für Arsenal macht sonst nur Thomas Kraft!
Zum Glück steht jetzt Jarstein im Tor.
Und das ist auch gut so!


Flitzpiepe
20. Oktober 2015 um 22:44  |  506298

@Pathe
Danke für die Einschätzung.


pathe
20. Oktober 2015 um 22:44  |  506299

@Herthas Seuchenvojel
20. Oktober 2015 um 21:06 | 506272

Was soll ich dazu sagen? Zé Roberto ist bei Palmeiras sogar einer der besten Spieler. Und es sagt natürlich einiges über die Qualität der brasilianischen Liga aus, wenn hier 40-Jährige noch Leistungsträger sein können. Marcelinho kickt ja auch noch fleißig mit.


Ursula
20. Oktober 2015 um 22:45  |  506300

Richtig @ hurdie…

…wenn Du HIER so etwas schreibst,
weiß „ich“, nur „ich“ nicht, ob ich
lachen oder es ernst nehmen soll….

Das gehört HIER einfach nicht her!

Wenn Du, wie z. B. um 21:45 Uhr,
solche „strangen“ OT`s einbringst,
ist es genau das, was ich als „störende“
OT`s beschreibe…

ODER hast Du mich HIER, mehr als nur
beiläufig, etwas über meine (gern) noch
immer aktuellen Tätigkeiten „schreiben“
gehört, nee gelesen..?


Opa
20. Oktober 2015 um 22:55  |  506301

Musste bis eben ein Angebot schreiben, daher konnte ich keins der Spiele gucken. Aber ein paar Fragen stellen sich:

1. Das Lolitablatt und ein Intelligenztest? Schließt sich das nicht irgendwie gegenseitig aus? 😎

2. Es gibt im Fußball eine ausgeprägte Frotzelkultur (die auch vorm eigenen Verein nicht halt machen muss), von der einige deswegen noch nie was gehört haben, weil sie das ganze Leben mit schämen beschäftigt waren?

3. 70 % Ballbesitz der Bayern und dann wegen 2 individuellen Fehlern verloren? Um mal Nelson zu zitieren: Ha Ha – Gibt es etwas schöneres, als einen Menschen mit der Attitüde eines Pep scheitern zu sehen? Oder den Reklamierarm der Nation (wessen Copyright war das nochmal?) hinter sich greifen zu sehen?

4. Ist Offtopic der Art von 21:45 h nicht erträglicher als diverse andere OT Ausführungen?


20. Oktober 2015 um 22:58  |  506302

@fechibaby am 20. Oktober 2015 um 22:41 | 506297:

„Solch einen Fehler wie beim Rauslaufen zum 1:0 für Arsenal macht sonst nur Thomas Kraft!“

Ich habe keine Ahnung, was Dich immer wieder antreibt, z.B. eine derartig einseitige und zudem falsche Aussage zu treffen, nur um wieder einen Spieler von Hertha BSC zu diskreditieren.

Ich habe mich wohl in den ganzen Jahren (vor allem bei den persönlichen Treffen) sehr in Deiner Person getäuscht.

Deine Anti-Hertha BSC-Schadenfreude tut mir einfach nur weh.


fechibaby
20. Oktober 2015 um 23:02  |  506303

@herthabscberlin1892 20. Oktober 2015 um 22:58

Setze bitte doch endlich Deine blau-weiße Thomas Kraft Brille ab!
Jeder Hertha-Fan weiß und sieht es in jedem Spiel, dass der Kraft eine extreme Schwäche beim Rauslaufen hat.
Nur Du nicht!!
Da kann man Dir wohl auch nicht mehr helfen.
Schade!


fechibaby
20. Oktober 2015 um 23:08  |  506304

@herthabscberlin1892

Kleinert Zusatz:
Als Hertha Fan möchte ich, dass Hertha einen guten und sicheren Torwart hat.
Wegen seiner Schwäche beim Rauslaufen ist der Kraft für mich kein guter Bundesligatorwart.
Jarstein macht auf mich einen viel sicheren Eindruck.
Besonders beim Rauslaufen!
Und wenn er jetzt regelmäßig spielt, dann wird er immer besser.

Ha ho he Hertha BSC!


Luschtii
20. Oktober 2015 um 23:12  |  506305

Mit null Erwartungen das Spiel gesehen und was Arsenal da geleistet hat, war einfach nur der Wahnsinn. Hatten schon in der ersten Hälfte mehr Chancen, als München im ganzen Spiel. Da hat man auch gesehen, dass Sachen wie „Ballbesitz“ völlig überflüssig sind. Was nützt mir ne „tolle“ Statistik, wenn ich die Tore nicht mache?

Freue mich schon aufs Rückspiel 🙂


20. Oktober 2015 um 23:14  |  506306

@fechibaby am 20. Oktober 2015 um 23:02 | 506303:

Es geht hier nicht um eine Schwäche eines Torhüters.

Es geht um einen Torwartfehler, der sehr vielen anderen Torhütern bereits unterlaufen ist.

Und Du hast nichts besseres zu tun, um diesen Fehler ausschliesslich mit einem Torwart von Hertha BSC in Verbindung zu setzen.

Es wäre wünschenswert, wenn Du bezüglich meiner Person nicht Dinge verbreitest, die nicht den Tatsachen entsprechen.

Ich ärgere mich bereits, dass ich überhaupt auf Deine Kommentare reagiert habe – und finde es einfach nur traurig, wie fanatisch gehässig jemand sein kann.


Ursula
20. Oktober 2015 um 23:19  |  506307

@ Luschtii

Bin als „oller Fußballer“ ein großer
Gegner dieser „Statistiken“!

Verlasse mich immer auf das
Gesehene und die Spielanlage,
die auch „Erfolgserlebnisse“
beinhaltet…

Den Spruch von Ballbesitz schießt
keine Tore, könnte ich durchaus
für mich reklamieren, kann es
aber nicht beweisen!

Grüße! Nächtle!


20. Oktober 2015 um 23:31  |  506308

ich fand @hurdis OT um 21:45 amüsant und selbstironisch..genau solche Einsprengsel mag ich (von allen)
Na ja: niemand kann es in einem blog allen recht machen.
#NaturunddieSache


Ursula
20. Oktober 2015 um 23:43  |  506309

…ja, ja @ apo…

@ hurdi, @ Dan und „Du“…

…macht Spaß HIER, noch ne
„sachliche Fußballmeinung“
einzubringen, und überhaupt
„Meinung“ zu haben…

…ALLES wird negiert!

Ich lasse es jetzt auch…!
Fehlt nur noch das „Montag“
jetzt etwas von „Queen“
einspielt und eine aktuelle,
natürlich seine Mannschafts-
aufstellung einbringt…

Du gute Güte!

Was ist HIER passiert?

Objektivität „tote Hose“…!!!

ODER Jarstein vers Kraft,
ach so, DIE BEIDEN sind ja
auch schon dabei…..


Luschtii
20. Oktober 2015 um 23:49  |  506310

@Ursula
Bingo! Finds immer befremdlich, wenn man z. B. 0:2 verliert, aber beteuert, man sei zumindest 2 km mehr gelaufen als der Gegner #manhatjakeineanderensorgen

Naja sollen sie alle machen, was sie wollen. Ich kann sehr gut ohne Statistik leben!

P.S. Will noch schnell sagen, dass ich deine Einzelkritiken am Spieltag großartig finde. Sind (für mich) sehr lehrreich 🙂


Ursula
20. Oktober 2015 um 23:51  |  506311

Danke! Gute Nacht!


ahoi!
21. Oktober 2015 um 0:37  |  506312

sicher, #ballbesitz ist nicht alles. doch seitdem hertha genau ‚den‘ wieder mehr hat, steht die mannschaft auch deutlich besser in der tabelle da, schießt mehr tore und es macht auch deutlich mehr spaß, dem ganzen zuzuschauen… dahingehend hat sich übrigens neulich auch ÄBH im kicker interview geäußert. guckstdu hier


pathe
21. Oktober 2015 um 2:10  |  506313

Endlich bekomme ich eine Information zu Weiser Zeh. Und dies aus erster Hand.

Zitat von der Hertha-Homepage:
„Dieser Blessur geht es inzwischen besser, in der Länderspielpause trainierte der 21-Jährige komplett mit der Mannschaft und nicht wie in den Wochen zuvor individuell mit Aquajogging. „Ganz perfekt ist es noch nicht, aber ich kann immerhin schon wieder ohne Spritze spielen“, sieht Weiser den Heilungsverlauf auf dem richtigen Weg.“


21. Oktober 2015 um 4:02  |  506314

schade, dass du offenbar keine Zwischentöne hörst. Bekommst ja nicht mal mehr mit, wann dir wer freundlich gewogen ist,
Rätselhaft.


21. Oktober 2015 um 9:01  |  506315

Neuer macht doch den Kraft … 😉 hier zu sehen:
http://www.bild.de/sport/fussball/manuel-neuer/patzt-bei-erster-bayern-pleite-43087446.bild.html
(ich meine seine SUPER-Aktion – oder ? :roll: )


Herthas Seuchenvojel
21. Oktober 2015 um 9:45  |  506316

Achtung OT ( bevor der Tag wieder in Dauermaulerei hier verkommt) ^^

willkommen zurück Marty
es ist zwar noch ein bissel Zeit bis 23:29 deutscher Zeit, aber dennoch… 😉

http://www.welt.de/vermischtes/article147856284/Heute-ist-der-Tag-an-dem-die-Zukunft-beginnt.html


Opa
21. Oktober 2015 um 9:46  |  506317

Angesichts der nicht immer ruhmreichen Vergangenheit von Hertha bin ich mir nicht sicher, ob Zeitreisen eine so prima Sache wär 😝


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2015 um 9:49  |  506318

Opa
21. Oktober 2015 um 9:46 | 506317

Man kann ja auch in die Zukunft reisen, denn zurück schauen ist ja nicht. 😀


Opa
21. Oktober 2015 um 9:55  |  506319

Exil, soll ich das Zitat nochmal raussuchen? Zukunft ist genauso tabu wie der Blick zurück 😛


Eigor
21. Oktober 2015 um 9:56  |  506320

@ Exil-Schorfheider
21. Oktober 2015 um 9:49 | 506318
…und mit einem Sport-Almanach sowie dem richtigen Hauptsponsor, kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen…….


Dan
21. Oktober 2015 um 10:00  |  506321

@Luschtii

Ich bin ein Freund von Statistiken und bis jetzt habe ich die nicht so verstanden, dass sie ein Ergebnis erklären, sondern helfen Eindrücke die man auf dem Feld gesehen hat oder geglaubt hat zu sehen, bestätigt oder widerlegt werden.
Natürlich reicht es nicht allein irgendwelche Werte daher zunehmen, sondern man muss sich auch die Zeit nehmen wenn möglich sie zu analysieren. Da hilft mir zum Beispiel bei Bundesliga.de die Matrix-Möglichkeit.
Wo werden Zweikämpfe gewonnen oder verloren? Wer?
Passverhalten quer , nach vorn , nach hinten. Wer? Wo?
Wie sehen Laufleistungen zum Ende eines Spieles?
usw.

Natürlich schießt Ballbesitz nicht unbedingt Tore, aber ganz sicher schießt kein Ballbesitz keine Tore. Und wenn man einen Tag vorher die strategische Ausrichtung sowie den Grund liest und dann die Umsetzung beobachtet, kann man auch was lernen.

Das nicht alles auf geht bzw. eben am fehlbaren Menschen scheitert ist normal und zu jeder Strategie gibt es eine Gegenstrategie.

Ich erinnere mich zu gerne, an „Jesus“ und den „König von Berlin“ in Leverkusen. Keine Statistik oder Beobachtung des Spieles wird dieses Ergebnis erklären können, aber wie schon geschrieben dafür sind Stats eigentlich auch nicht da. Sie helfen das Spiel nachträglich aufzuarbeiten. Mir jedenfalls. Online und in Buchform gibt es dazu ein paar Erläuterungen, wenn man denn Interesse hat. Heat-Maps sind auch noch eine nette Spielerei.


Herthas Seuchenvojel
21. Oktober 2015 um 10:02  |  506322

war mir nicht so, daß früher alles besser war? 😀

man konnte pöbeln, singen, raufen
auf Stehplätzen, die zweefuffzich kosteten
ohne hypermoderne Stadien, die von achitekturtechnischen Studenten im Turnhallenstil gebaut wurden
der Fußball war auch besser, moderner, schneller, faier, so mit Libero und Vorstopper
die Klo’s waren sauberer (angeblich), die Schaffner freundlicher (ebenso angeblich) und quengelnde Rentner gabs nicht, weil ’45 und so
dazu hätten Currywurschbuden im Test nur Höchstleistungen vollbracht und selbst die Schiris waren offen, ehrlich, einsichtig und 100 % perfekt in ihrer Arbeit

jaja, früher war alles besser
nur das Tippeln hier, war damals noch nicht technisch möglich

😀


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2015 um 10:03  |  506323

Opa
21. Oktober 2015 um 9:55 | 506319

Ach so war das… 😉

—————————————————

@Dan

Gestern endlich war die pIN-Postkutsche da. Passt zum heutigen Tag. Packe den Sport-Almanach ein und los geht es. 😉


Morje
21. Oktober 2015 um 10:10  |  506324

Moin,
weiß jemand was mit Hosogai los ist?
die letzten drei Spieltage stand er nicht im Kader von Bursaspor.
Verletzt oder (weiterhin) Formtief?


21. Oktober 2015 um 10:16  |  506325

Gelungener Artikel über Dardai von Herrn Jahn!

ua.: Dardai:

„Und wenn meine Familie sagt, sie braucht mich wieder mehr zu Hause, dann gehe ich sowieso zurück zum Nachwuchs.“

http://www.berliner-zeitung.de/hertha/ha-ho-he-kolumne-pal-dardai—ein-trainer-als-geniesser,10808800,32217660.html


21. Oktober 2015 um 10:21  |  506327

Oh, sorry zu spät


Sir Henry
21. Oktober 2015 um 10:22  |  506328

Im Herbst 1985 spielte Hertha in der 2. Bundesliga und beendete die Saison mit dem Abstieg. Der Zuschauerschnitt lag wahrscheinlich bei 4.892 Zuschauern, die sich per Handschlag begrüßten und verabschiedeten.

Im Osten der Stadt wurde der BFC zum sechsten Mal in Folge DDR-Meister und scheiterte zum fünften Mal in Folge in ersten oder zweiten Runde des Pokals der Landesmeister.

1985 zog sich die Mauer noch fett und häßlich mitten durch unsere Stadt und hatte laut damaliger Prognose noch 103 Jahre Lebenszeit vor sich.

Nee, Leute, fahrt mal alleine zurück. 1985 klingt nicht cool.


Dan
21. Oktober 2015 um 10:26  |  506329

@exil
Ich habe die 10€ vernichtet. Will den Hauptsponsor nicht schädigen.


Dan
21. Oktober 2015 um 10:40  |  506330

@Sir Henry 21. Oktober 2015 um 10:22 | 506328

Die folgenden zwei Jahre waren aber mit die fannähesten Spielzeiten die man erleben konnte und ich bekam noch ne Berlin-Zulage. 😉


21. Oktober 2015 um 10:45  |  506331

Und ich wollte die 10€ heute in den Turm 18Uhr #Werbung
bringen, um in das Schwein zu packen. #Wirhelfenkinder

Die Eltern könnten ja eine Art Sparbuch anlegen & dann die Sucht ab 18 weitergeben.


Opa
21. Oktober 2015 um 10:50  |  506332

#Früher war alles besser oder zurück in die Zukunft?
@Seuche 10:02 h: Nö, damals hab ich keine Tagebücher geschrieben, aber da würden Gruselgeschichten drinstehen. Das Reisen mit dem Zug war seinerzeit beschwerlicher, es gab keinen ICE, sondern Interzonenzüge, die laut waren, deren Heizung im Sommer sich nicht ab- und im Winter oft nicht anstellen ließ und die nur die Stellung brüllend heiß oder sibirisch kalt kannten. In den Stadien hat sich oft nichts verändert, die Überbleibsel der WM 74 waren ebenso nackte Betonfunktionsbauten wie die zur WM 2006 errichteten „Arenen“, was ja schon allein vom Begriff her historischer Quatsch ist, denn selbiger wurde ursprünglich für eine sandbestreute Fläche in römischen Amphitheatern verwendet und meinte explizit nicht das Bauwerk, auf dem sich die Zuschauer aufhielten. Aber egal.

Auch der Fußball war nicht besser, Vorstopper und Libero erweckten aber genauso unsere Herzen. Wenn ein Briegel mit angeflexten Schraubstollen und beiden Beinen voran seiner Funktion als Vorstopper des gegnerischen Mittelstürmers mit Nach- und Abdruck im Bauch des Gegners nachkam oder Manni Kalz eine Bananenflanke schlug, ließ uns das mit der Zuge schnalzen als würden wir heute Bikinibilder von Christiano Ronaldos neuem Badehäschen sehen. Es war eben auch Unterhaltung und unansehnlichen Standfußball hatten wir in den letzten eineinhalb Saisons vor dieser übrigens auch oder soll ich die Erinnerung an Luhukays rat- wie planlosen Gagafußball nochmal wachrufen?

Schon damals regten sich übrigens ältere Damen im Nerzmantel und Gebetbuch unterm Arm über pöbelnde, singende und raufende Jugendliche auf. Daran hat sich nichts geändert, nur dass die unterschiedlichen Sichtweisen heute keine Frage des Alters und Geschlechts mehr zu sein scheinen und die Damen die Bezeichnung „Betschwester“ als Kompliment auffassten. Heute gehen selbige Damen auch zum Fußball, weil sie es mit der Oper verwechseln (und wohl auch, weil der Pöbel zivilisierter ist).

Das Raufen war früher nämlich ein Kontaktsport und kein Pöbeln hinterm sicheren Zaun. Ein an der Fahrradkette befestigter und im Kreis geschwungener Ziegelstein war eine übliche Form, gegnerischen Fans seine Zuneigung mitzuteilen, überhaupt haben viele aus dieser Generation Zähne wie Sterne: Nachts komm´se raus.

Teuer war´s auch damals, aber man konnte sich Verpflegung jeglicher Art ins Stadion mitnehmen und zur zweiten Halbzeit kam man umsonst rein. Manchmal auch zur ersten 😉

Du siehst: Früher war nicht alles besser, aber der Fortschritt hat bis auf wenige Randaspekte (man kann einigermaßen gefahrlos ins Stadion gehen und sich sogar ziemlich offen über singende Fans erregen, ohne aufs Maul zu kriegen) wenig echte Verbesserung mitgebracht. Und selbst die Betschwestern tummeln sich in Fußballforen 😝


Herthas Seuchenvojel
21. Oktober 2015 um 11:06  |  506333

soso
folgt jetzt part II ?
weil so einiges haste vergessen 😉


Opa
21. Oktober 2015 um 11:07  |  506334

Was fehlt Dir denn?


Herthas Seuchenvojel
21. Oktober 2015 um 11:22  |  506335

„….auf Stehplätzen, die zweefuffzich kosteten….
….die Klo’s waren sauberer (angeblich), die Schaffner freundlicher (ebenso angeblich) und quengelnde Rentner gabs nicht, weil ’45 und so
dazu hätten Currywurschbuden im Test nur Höchstleistungen vollbracht und selbst die Schiris waren offen, ehrlich, einsichtig und 100 % perfekt in ihrer Arbeit“

sagen wa ma, Aufsatz zu 50 % erfüllt
macht summasumarum 4+ bis 3- jetze
aber immerhin, bis jetzt war’s jut
nur die Faulheit verhinderte eine bessere Note
(schrei nicht mich an, O-Ton meine Russischlehrerin zitiert )

😀


fechibaby
21. Oktober 2015 um 11:45  |  506336

@herthabscberlin1892

Schon im Jahr 2011 hatte Kraft bei den Bauern diese Schwäche.

Auszug aus dem Artikel unten:
„Doch Kraft hat in den vergangenen beiden Spielen auch eine seiner wenigen Schwächen offenbart. Bei Flankenbällen agiert er häufig unentschlossen und wirkt mitunter desorientiert.“

http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-bayern/FC-Bayern-Das-Problem-des-Thomas-Kraft-id9540216.html

2015 hat er bei Hertha immer noch diese Schwäche.
Wieso lernt er nicht dazu?


Silvia Sahneschnitte
21. Oktober 2015 um 12:01  |  506337

Dienstag wollte doch Herr Dardai seine an die Spieler gestellte Frage beantwortet haben. Ist dies erfolgt?
Wenn ja, was wurde am Dienstag trainiert?
Raumdeckung bei Standards?
Würde mich über eine Antwort der Trainingskiebitze freuen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Freddie
21. Oktober 2015 um 12:24  |  506338

Liebe Frau Sahneschnitte,

Nach den Twitter-Meldungen wurden keine Standards geübt.
Eher wohl Umschaltspiel und Abschlüsse. Passübungen gab es wohl auch.


Flämingkurier
21. Oktober 2015 um 12:50  |  506339

Früher war nicht alles besser in den Zeitungen (Ost) standen noch viel mehr Lügen als heute 😉


21. Oktober 2015 um 13:31  |  506341

@flämig..du hast mehr Auswahl. Triffst du die falsche >Auswahl<, bist du ähnlich desinformiert wie früher in ost.
Und allzu viele Menschen machen sich dieses Privileg der Auswahl nicht genügend zu Nutze..
Sorry, für OT..


Opa
21. Oktober 2015 um 13:37  |  506342

Sind Zeitungen nicht diese komischen Dinger, mit denen man früher Fisch einwickelte? 😉


Blauer Montag
21. Oktober 2015 um 13:38  |  506343

Tach’n hurdiegerdie
20. Oktober 2015 um 22:36 | 506293

Bayern verliert, das war es wert, jetzt muss ich ins Bett
Schlaft gut.

Um diese Uhrzeit schlief ich bereits.
Heute morgen um 6 Uhr war ich putzmunter. 😀


kczyk
21. Oktober 2015 um 13:38  |  506344

*denkt*
ob früher alles besser war?
es scheint mir oft, als hätten die tage ehemals einfach mehr stunden gehabt.


Opa
21. Oktober 2015 um 13:49  |  506345

#sky Einschaltquoten
Die Welt hat die Zuschauerquoten des letzten Wochenendes veröffentlicht.

Auffällig, aber wenig überraschend ist, dass die „Plastikclubs“ sich stabil im unteren Bereich bewegen. Setzt man das in Relation zu der investierten Kohle und dem Budget, mit dem die operieren, ist das ein Offenbarungseid.

VW, Bayer, Audi, SAP und RB raus aus dem deutschen Fußball! Das war früher in jedem Fall besser 😉


Flämingkurier
21. Oktober 2015 um 13:59  |  506346

Früher hat man so vieles mit Zeitungen gemacht z.B. unter die Tapete geklebt das gab beim Renovieren immer netten nostalgischen Lesestoff 😉
Fußball war früher auch nicht besser aber ein klein wenig authentischer
obwohl es den Begriff Serienmeister auch schon gab 😀


Opa
21. Oktober 2015 um 14:23  |  506348

#Judas?
Madlung wechselt mit sofortiger Wirkung zum 1. FC Niersbach: https://twitter.com/f95/status/656798941921550336

Ich brech ins Essen. Ausgerechnet die Relegationsbetrüger, als Ex-Herthaner…


U.Kliemann
21. Oktober 2015 um 14:38  |  506350

Vielleicht haben wir ja Glück und die Losfee bescheert uns die 95er im
DFB- Pokal-Achtelfinale ?


Blauer Montag
21. Oktober 2015 um 15:08  |  506352

Gestatte mir dazu 2 Fragen U.K. um 14:38 Uhr
Sind wir bereits im Achtelfinale?
Wer sind die 95er?


Opa
21. Oktober 2015 um 15:12  |  506353

Auf welchem Mondkrater wollte man solch ein Spiel austragen?


Blauer Montag
21. Oktober 2015 um 15:13  |  506354

Prima Nachricht. 😀
Danke fechi um 14:12 Uhr.


fg
21. Oktober 2015 um 15:29  |  506355

@BM:

Ich vermute mal, U.Kliemann tätigte die vorwitzige Annahme, dass der BSC in Frankfurt siegt.


U.Kliemann
21. Oktober 2015 um 15:43  |  506356

Du vermutest richtig @fg!


fg
21. Oktober 2015 um 15:53  |  506357

@U.Kliemann:

Ich könnte mich auch diesem wagemutigen Tipp anschließen.


Opa
21. Oktober 2015 um 15:53  |  506358

#Ticketpreise
Wer wissen möchte, was die Zielgruppe will, sollte bei so etwas die Ohren und Augen öffnen: http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article147862532/Boykott-der-FC-Bayern-Fans-wird-zum-Triumphmarsch.html


Freddie
21. Oktober 2015 um 15:56  |  506359

Muss man das verstehen?

https://twitter.com/sponsorsverlag/status/656806007469953025

Die Glubberer machen Werbung für HH


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. Oktober 2015 um 16:07  |  506360

@Fußball-Romantiker

ab hier bitte nicht weiterlesen.

Anbei ein Auszug aus dem neuen „Rolling Stone“, wo Peter Unfried der These nachgeht, dass Franz Beckenbauer und Günter Netzer den Fußball zu dem gemacht haben, was wir heute erleben.

Fußball ist ein komplett undemokratisches System

Die Traditionalisten, die Nostalgiker, die apolitischen Romantiker, die ganzen Kindsköpfe, die sich mit Fußball gegen die Zumutungen des Erwachsenseins wehren, sie sehnen sich in der Regel nach einer unpolitischen Politik, in der die Guten „Yes, we can“ sagen und dann läuft es.

Erst recht sehnen sie sich nach einem unpolitischen Fußball. Und damit liefern sie oder – seien wir ausnahmsweise mal ehrlich zu uns selbst – liefern WIR die Basis für den Fußball, wie wir ihn haben.

Er ist ja sehr wohl politisch. Und zwar in einem undemokratischen Sinne, weil er als Geschäftsmodell von einigen wenigen bestimmt und abgeschöpft wird. Im Grunde ist er eine Oligarchie, die in Deutschland auch noch mit absoluter Mehrheitszustimmung der Untertanen als Monarchie zelebriert wird.

So ist der Fußball in Deutschland und vielen anderen Ländern zu einer der wichtigsten Unterhaltungsindustrien geworden. Er hat sich diversifiziert, von einem männlichen Arbeitersport und -hobby zu einem Familienentertainment, einem Teil der Gegenwartskultur, einer Boulevardsparte und sogar zu einer Wissenschaft.

Der ganze Text


fechibaby
21. Oktober 2015 um 16:07  |  506361

Opa
21. Oktober 2015 um 16:14  |  506362

Hertha hat heute bekanntgegeben, dass man eine Partnerschaft mit MatchIQ eingegangen ist, die u.a.

-die Organisation von Freundschafts- und Testspielen
-Trainingslagern und
-bei der Internationalisierungsstrategie greift.

Da ich beim Stichwort „Testspiele“ gezuckt hab, weil sich da Änderungen ergeben könnten, die nicht nur auf meine Reiseplanung Auswirkungen hätte, hab ich auf deren Homepage zunächst beruhigt festgestellt, dass die auch in der Vergangenheit schon mit Hertha in Berührung gekommen sind und z.B. die Testspiele des letzten Wintertrainingslagers in Belek organisiert haben.

Sofern dadurch für Herthafans, die zu Freundschafts-, Testspielen und ins Trainingslager mitreisen, die Informationspolitik, Planbarkeit und die Eintrittspreise auf heutigem Niveau bleiben oder sich verbessern, soll mir das erstmal recht sein.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
21. Oktober 2015 um 16:16  |  506363

@FranzBeckenbauer

nun offiziell: Die Fifa-Ethikkommission hat die Ermittlungen gegen Franz Beckenbauer und Ángel María Villar Llona abgeschlossen. Der Fall wurde nun der nächsten Kammer zugeleitet, die ein Urteil treffen wird.
Es geht hier nicht um Unklarheiten rings um die WM 2006, sondern um die Vergabe an Russland (2018) und Katar (2022)

Quelle: FIFA-Text


Sir Henry
21. Oktober 2015 um 16:20  |  506364

@Beckenbauer

wird sich wieder mit mangelnden Englischkenntnissen herausreden.


Freddie
21. Oktober 2015 um 16:21  |  506365

@fechi
Hm ja, danke.
Ist trotzdem komisch, dass eine andere Stadt auf der Brust prangt.


Opa
21. Oktober 2015 um 16:42  |  506366

#Fußballromantik
@Uwe Bremer: Bei Entwicklungen ist es wie früher beim Nassfilmchemie-Fotografieren. Man sieht erst hinterher, ob es was geworden ist 😉

Die Attitüde und nonchalante Chuzpe, mit der Mitglieder im Vereinsfußball wie selbstverständlich entmachtet werden sollen, empfinde ich schon fast als atemberaubend. Sie als monarchistisches Stimmvieh zu betrachten, wird im Gegensatz zum tatsächlich oligarchischen Verhalten einiger Auserwählter oft auch der Realität nicht gerecht.

Auch bei Hertha gibt es noch Vereinsleben, was von Mitgliedern getragen wird. Das wird von denjenigen, die Fußball nur noch als Teil der Unterhaltungsindustrie sehen, nur oft nicht mehr wahrgenommen oder eben nur verzerrt dargestellt. Fans scheinen medial ja eher dann noch vorzukommen, wenn man ihnen z.B. eine Notbremse unterjubeln kann 😉

Aber dass es Fans gibt, die auch Jugendspiele besuchen, dass wir mit Ama Zwee eine echte Amateurmannschaft haben, unsere Seniorenmannschaften nicht zu vergessen, dass wir eine Kegeltruppe haben, die sich ehrenamtlich ums Catering der Mitgliederversammlung kümmert, die Tischtennisspieler, die Boxer, dazu hunderte offizielle und inoffizielle Fanclubs auf der ganzen Welt, darf gern auch Niederschlag in der medialen Wahrnehmung finden und nichts davon ließe sich unter dem Begriff „Unterhaltungsindustrie“ subsummieren.

Wer Hertha-Fans aber nur noch als Konsumenten sieht, die neben dem Erwerb von Eintrittskarten, sky-Abos, digitalen Mehrwerten und Merchandising keine Mitbestimmung mehr ausüben sollen und selbige noch als „Romantiker“ verhohnepiepelt, darf sich über den Vorwurf einer Werteentkernung und/oder Geringschätzung der eigenen Zielgruppe nicht wundern.

Wollen wir mal gucken, wie sich die mediale Zukunft so entwickelt. Es gibt heute schon viel mehr „Mitmachen“ als früher, schau Dir an, was Deine Leser auf facebook und hier zu Deiner Berichterstattung schrieben (und was diejenigen über die Glaubwürdigkeit solcher Berichte denken, die dabei waren). Ein vermeintliches Aufregerthema mit provokativer Schreibe mag kurzfristig Klickzahlen produzieren, auf Dauer macht´s aber lange Nasen und kurze Beine.

In der Unterhaltungsindustrie mag das aber eventuell behilflich sein 😝


Blauer Montag
21. Oktober 2015 um 16:52  |  506367

Vielen Dank Uwe Bremer
21. Oktober 2015 um 16:07 | 506360

Da ich nicht zu den Fußballromatikern gehöre, werde ich unbefangen und unvoreingenommen deiner Leseempfehlung folgen.


Opa
21. Oktober 2015 um 16:56  |  506368

Ansonsten finde ich den Artikel bemerkenswert gut. Woran erinnert mich diese von Uwe Bremer nicht zitierte Passage nur?

Derweil interviewt der DFB-Chef Niersbach sich selbst, weil er von der freien Presse ganz offensichtlich nichts hält.

Und auch das erinnert mich an ein bekanntes Verhaltensmuster

Und so viele sind bemüht, seinen Vorgänger Theo Zwanziger moralisch zu desavouieren, dass man sich fragt, ob der womöglich integer ist.

Wer kann helfen, woran mich das beides erinnert? 😁


Blauer Montag
21. Oktober 2015 um 17:00  |  506369

Stimm UK und fg,
nach einem Pokalsieg wäre Hertha im Achtelfinale – eine Woche vor Heiligabend 2015.

Aus heutiger Sicht ist es mir hurz, ob Hertha dafür Darmstadt, Sandhaufen, Reutlingen oder irgendein anderer Klub zugelost wird.


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2015 um 17:05  |  506370

@opa

Ich komm nicht drauf… 😁


Silvia Sahneschnitte
21. Oktober 2015 um 17:08  |  506371

Lieber @Freddie um 12:24 Uhr, danke für die Antwort.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
21. Oktober 2015 um 17:11  |  506372

Theo Zwanziger, hatte der nicht auch zufällig eine Goldene Armbanduhr gefunden und nach dem es publik wurde die Uhr zurückgegeben.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Opa
21. Oktober 2015 um 17:13  |  506373

Wer kömmt denn alles in den Turm?


Blauer Montag
21. Oktober 2015 um 17:17  |  506374

Ich finde jene Textpassage in unfrieds urteil besonders zutreffend….

so muss man angesichts der desaströsen Gesamtsituation der großen Fußballverbände dennoch fragen: Wie sollte der DFB, sollten Uefa und Fifa verändert werden und welche Personen könnten als Protagonisten demokratische Kontrolle in diese Parallelwelt bringen? Gibt es die ernsthafte Skizzierung des Neuen nicht, springen ein paar als Sündenböcke über die Klinge. Deren Job übernehmen bewährte Mitläufer des praktizierten Modells. Und dann läuft das Geschäft weiter wie bisher.
Fußball ist ein komplett undemokratisches System

Die Traditionalisten, die Nostalgiker, die apolitischen Romantiker, die ganzen Kindsköpfe, die sich mit Fußball gegen die Zumutungen des Erwachsenseins wehren, sie sehnen sich in der Regel nach einer unpolitischen Politik, in der die Guten „Yes, we can“ sagen und dann läuft es.

Der Ball rollt 7 Tage pro Woche über die Mattscheibe. Ein Knopfdruck und alle Bilder, Nachrichten, Emotionen zum Fußball werden tagtäglich frisch geliefert. Zur Entspannung von alltäglichen Sorgen. Als Ablenkung von Nachrichten über Attentate, Kriege, Verbrechen, Skandale und Skandälchen.

Danke rollingstone.
It’s only rock’n roll.
https://www.youtube.com/watch?v=dNk60MwX_iM&index=7&list=PL4453AF767059823C


alte Dame
21. Oktober 2015 um 17:43  |  506375

Muss immer noch über Beckenbauers „Ausrede“ lachen, die er ja schon letzten Sommer nannte. Er konnte die Anfrage nicht beantworten, da die Englischkenntnisse nicht ausreichten.
Als ob Herr Beckenbauer seine Post Brief für Brief selbst öffnet. 😀 Der hat seit Ewigkeiten ein Management, die erledigen so etwas. Ist wie bei jeder Person in so einer Position. Keine Ahnung wer ihm so etwas abgenommen hat. 😀


Opa
21. Oktober 2015 um 18:08  |  506379

———>Nebenan geht´s weiter


21. Oktober 2015 um 18:14  |  506381

Der Text von Unfried trifft es ziemlich gut, wie ich finde. Und unterstützt meine Ansicht, früher war nicht alles besser, sondern nur anders. Ich bin sicher, daß haben viele Generationen vor uns auch schon so empfunden. Das dicke Ende allerdings liegt immer in der Zukunft. Ich hoffe nur, nicht mehr in unserer….

Anzeige