Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Zehntes Saisonspiel, fünfter Sieg, Platz fünf in der Liga – Hertha bestätigt den Aufwärtsstrend. Bei Aufsteiger FC Ingolstadt sichert ein frühes Tor von Mitchell Weiser (11.) sowie eine anschließende Defensivvorstellung den Erfolg.

Trainer Pal Dardai am Sky-Mikrofon:

Die Mannschaft war nicht so frisch wie sonst. Das hat nicht so gut ausgesehen. Für mich war das ein Arbeitssieg. Ich bin zufrieden, wie die Mannschaft defensiv gearbeitet hat. Offensiv können wir mehr, da müssen wir uns steigern. Die Jungs haben sich beschwert, dass das Training zu hart war (meint unter der Woche).  Ich habe trotzdem durchgezogen. Das war meine Verantwortung. Aber wenn du am Ende drei Punkte holst, ist alles gut.

Meine Three-Stars gehen an Jarstein, Langkamp und Weiser.

Und Ihr so?

Meine Three-Stars vom 1:0 in Ingolstadt sind ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

167
Kommentare

fechibaby
24. Oktober 2015 um 20:50  |  507054

@kczyk 24. Oktober 2015 um 20:27

Darf ich Sie erinnern:

In der Saison 2010/2011 spielte Hertha in Liga 2.
In der Saison 1998/1999 hatte Hertha nach dem 10. Spieltag auch 17 Punkte und stand auf Platz 4.

Am Ende der Saison waren es dann 62 Punkte und der Platz 3.
Das war damals die Qualifikationsrunde zur CL.
Heute wäre es die direkte Qualifikation.

Ha ho he Hertha BSC!


videogems
24. Oktober 2015 um 20:51  |  507055

Ha


Konstanz
24. Oktober 2015 um 20:51  |  507056

3 Punkte!


zippo
24. Oktober 2015 um 20:52  |  507057

HA HO HE – HERTHA BSC!!!


Sir Henry
24. Oktober 2015 um 20:54  |  507059

Meine Three Stars sind Jarstein, Weiser und Kalou.

Kalou, weil er heute gezeigt hat, wie er mit seiner Technik und seiner Übersicht seinen Geschwindigkeitsnachteil ausbügeln kann.


Herthas Seuchenvojel
24. Oktober 2015 um 20:54  |  507060

nüscht da, abgekürzt wird nicht
seltsame Sitten die Jugend heute 😀
daher: HO


24. Oktober 2015 um 20:59  |  507063

+ + + HERTHA feiert 5. Saisonsieg in Ingolstadt + + +

Neuzugang Mitchell Weiser hat mit seinem 1. Tor für Hertha BSC die Grundlage für den hart erarbeiteten 1:0-Auswärtssieg in Ingolstadt gelegt. Bereits in der 11. Minute gelang Weiser das Tor des Tages. In der Folge entwickelte sich eine interessante 1. Halbzeit vor 15.000 Zuschauern im kleinsten Stadion der Bundesliga.

Nach der Pause baute Hertha vorallem im Spiel nach vorn stark ab und wurde vom Gastgeber lange am eigenen Strafraum festgesetzt: 18 zu 5 Torschüsse sprechen da Bände. Torschütze „Mitch“ Weiser stellte dazu bei Sky nach dem Spiel fest:

„Heute haben wir kein gutes Spiel gemacht. Vorallem in der 2. Halbzeit. Wir hätten den Ball besser halten müssen, haben kaum Ballbesitz bekommen und haben so nur hinten drin gestanden. Aber am Ende haben wir gewonnen und nur das zählt.“

Am Ende dieses 10. Spieltages hat Hertha dank einer guten Defensivleistung nun schon 17 Zähler gesammelt und wird den Spieltag auf Tabellenplatz 5 beenden! Weiter geht’s für die blau-weißen Höhenflieger am Dienstag um 19 Uhr beim FSV Frankfurt in der 2. Runde des DFB-Pokals und am nächsten Samstag um 15:30 gegen Borussia Mönchengladbach im heimischen Olympiastadion.

Zu weiteren Infos rund um Hertha – Ingolstadt geht es hier: http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_FC_Ingolstadt_04


Braunschweiger
24. Oktober 2015 um 21:04  |  507066

Etwas glücklicher Sieg. Letze Woche hatten wir Pech, also gleicht sich das schon mal aus. Und besonders bei dem dezimierten Kader ist es durchaus ok. Schwächen sind für mich vor allem auf den Außen. Da fehlt einer.

Toller Saisonstart.


24. Oktober 2015 um 21:06  |  507067

Jarstein….2,5..ein mißglückter Abschlag, ansonsten souverän und einer tollen Parade
Platte…. 3…erstaunlich kontant, ohne große Momente
Lusti…2…klasse heute, ´bis auf zwei kleine Patzer
Langkamp…2…wieder mal zweikampfsratk und souverän
Weiser..3..Königstransfer…spielt sich auf RV fest. Ich würde ihn da auch lassen!
Schelle…2..heute der Abräumer und Defensivorganistor, bester Herthaner.
Darida..3,5..läuft viel zu…aber mit wenig kontruktiven Aktionen heute.
Genki..3,5..erste Hazeit klasse, 2. HZ, wie alle etwas abgebaut
Stocker..4..1. HZ deutlich ´verbessert, danach schwächster Herthaner
Kalou.4…na ja..etwas pomadig, wenig Zweikämpfe..nicht mein Fall, heute
Baumi..3..unser mit Abstand bester Fussballer. 1. HZ mit ein paar starken Szenen. Als er nicht mehr auf dem Platz war, war das Fussbalspiel bei Hertha weg.-Hätte für ihn lieber Cigerci gesehen
Hegeler…3,5..ok. Fügte sich problemlos ein, aber kann dem team nicht spielerische Präsenz wie Baumi geben. Das Tor darf man treffen..wurde aber auch gut vom Gegner attackiert
cigerci..spielte auch kurz mit
vdBergh..4..nicht so wirkungsvoll wie zuletzt, fand auch keinen Schlüssel für das Offensivspiel
Schiri..mit ein paar Ungenauigkeiten, -versuchte, seine Linie zu halten -übersah den Elfer gegen uns, also bekommt er seine Note mit Sternchen
3*
Spielnote 4..viel Gestochere von uns und sehr ungenau in der 2. HZ viel zu passiv und leider sehr häufig zu spät in den Zweikämpfen, dadurch viel zu viele Freistöße gegen uns. Glücklicher Sieg; Ausgleich für das unglückliche Spiel auf Schalke


TF-Fan
24. Oktober 2015 um 21:16  |  507070

Es wird auf alle Fälle noch ein langer weg bis zum 34. Spieltag. Vieles ist jetzt möglich – da passt schon einiges zusammen. Trotzdem existieren viele Unwägbarkeiten und von daher sind auch Rückschritte möglich.

Das schöne ist aber: die Basis stimmt diese Saison. Das muss so bleiben, dann bin ich optimistisch.

Jetzt DFB-Pokal – auf auf und zur nächsten Runde!

BMG – was für ein Prüfstein! Hier bin gespannt, wie wir da spielen werden, ein echter Gradmesser für das Team und die Trainer.


Stiller
24. Oktober 2015 um 21:21  |  507071

Meine 3 *** gehen an Weiser, Baumi und Kalou.

Jarstein absolut Ok, aber ein zwei Mal hätte er mE gegnerische Standards (Ecken) durch Herauslaufen abfangen sollen. Hat er aber nicht gemacht, sondern sich auf seine Reflexe verlassen. Den letzten hoch kommenden Ball hat er aber schließlich heruntergepflückt. (Fühlte er sich beobachtet?) Das Ergebnis gibt ihm also Recht.

Habe mich heute etwas darauf konzentriert, mir sein Verhalten in punkto Strafraumbeherrschung anzuschauen. Bin jetzt nicht viel schlauer als vorher.


24. Oktober 2015 um 21:34  |  507073

3*** , heute für mich sehr einfach, weil ohne Zweifel:
-Schelle
-Langkamp
-Lusti
Extra-point natürlich für unseren Königstransfer 🙂


monitor
24. Oktober 2015 um 21:35  |  507074

Die Diskussion über den Elfer nervt. Wenn ich den Arm einziehe und in Sekundenbruchteilen versuche meinen Körper dazwischen zu stellen ist das völlig normal. So etwas regeltechnisch als Hand zu verurteilen ist lebensfremd!


24. Oktober 2015 um 21:36  |  507075

Lieber eine Niederlage (Gelsenkirchen) und einen Sieg (Ingolstadt) als 2 Remis aus diesen beiden Spielen.


calli
24. Oktober 2015 um 21:37  |  507076

2. HZ Rückfall in alte Zeiten aber starke Mannschaftsleistung! Langkamp Lusti uSkjelbred überragend.
Dardai bei SKY super symphatisch u leidenschaftlich u auch d Lange hat mal gelacht, ist morgen auch im Dopa. Imagewerbung f Hertha endlich mal!


Opa
24. Oktober 2015 um 21:38  |  507077

Dreckige drei Punkte, Hertha hat es versäumt, den Sack zuzumachen. Experimente mit Hegeler und vdB sind längst überwunden geglaubte Luhukaysche Rückfälle.

Jetzt geht’s nach München, im Zug lärmt eine Keglertruppe. Notbremse ist im Blick 😝


monitor
24. Oktober 2015 um 21:41  |  507078

@opa
Paß auf die Schalker auf! 😉


24. Oktober 2015 um 21:43  |  507079

Meine 3 Sterne:

Langkamp, Lustenberger, Skjelbred

Fast unglaublich, dass trotz der Druckphasen lediglich drei gefährliche Bälle auf das Hertha-Tor gekommen sind (zweimal gehalten, einmal ganz knapp neben den linken Pfosten.

DREI Punkte – nur das zählt.


monitor
24. Oktober 2015 um 21:45  |  507080

Hegeler und Vdb sind für Pal Dardai gerade aber nochmal einen Belastungstest wert.
Ist doch gut @opa, daß er sich selbst ein Bild machen will, anstatt auf vorgefertigte Meinungen seine Taktik aufzubauen.


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 21:56  |  507082

Ich staune das Skjelbred heute in den Posts so hervorgeboben wird…
Mit Platz 5 der „3 Stars“ kommt er meiner Meinung sehr gut weg!

47 % Zweikampfquote als DM
0 Tore,Torschüsse,Torvorlagen und Torschussvorlagen

Ein super sympathischer Spieler, mit einer guten Saisonleitung.
Doch heute hatte er aus meiner Sicht einige „Schnitzer“ im Aufbauspiel und schwache Zweikämpfe (z.B. Anfang der 2.HZ )


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 21:58  |  507083

Meine 3 Stars heute:

Weiser
Lustenberger
Plattenhart

und Jarstein gehört für mich genauso dazu.


monitor
24. Oktober 2015 um 21:58  |  507084

Gratulation an Ingolstadt.
Die haben unserer Hertha ganz schön Paroli geboten. Hat mich schwer beeindruckt.
Andererseits habe ich lange Strecken Herthaner gesehen, die auf engstem Raum versucht haben den Ball kontrolliert aus der eigenen Hälfte heraus zu spielen. Oft hat es geklappt.

Unterm Strich war Ingolstadt ein überraschend starker Gegner und wir haben glücklich gewonnen.

Genießen und dann den Schwammdrüberblues aktivieren!

https://youtu.be/UEVdySLvHzs


24. Oktober 2015 um 22:02  |  507085

wieso eigentlich überrraschend? seit 2 Tagen poste ich, dass nur Bayern M. mehr Tore bisher kassierte? Für mich keine Überraschung..


24. Oktober 2015 um 22:02  |  507086

Didi Hartmann sah Schelle heute übrigens als „besten Spieler auf dem Platz“


frankophot
24. Oktober 2015 um 22:06  |  507087

Doppelter Matchwinner: Weiser: Tor und Rettung in der 86. Minute.
vdB war gut, einer der Wenigen, der in den Zweikämpfen im MF den gleichen Biss hatte, wie die Schanzer.
Haraguchi: im 1:1 sehr gut, ist mir heute aufgefallen, ohne viel zu foulen kann er Bälle behaupten und zurückgewinnen, auch wenn er gedoppelt wird.
Ansonsten die IV sehr stabil, eigentlich die ganze Mannschaft, trotz der fehlenden Frische.
Irgendwie war mir heute nicht bang um den Sieg. Trotz des Spielverlaufs.
Gegen den FSV könnte es ähnlich laufen. Die können aber auch gut nach vorne kombinieren. Wird eng.
Auf Gladbach freue ich mich. Vielleicht können wir sie diesmal knacken…


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:10  |  507088

@apo

24. Oktober 2015 um 22:02 | 507086

Das wir uns nicht missverstehen, Schelle spielt ne gute Saison, doch er war aus meiner Sicht heute nicht unter den Top 5.

Hamann hat seine Meinung und ich meine 😉


24. Oktober 2015 um 22:12  |  507089

klar, und ich meine. Wollte nur zeigen, dass ein ehemaliger top-6er es ähnlich sieht, wie einige , die hier gepostet haben, also gar nicht soooo staunenswert zu sein scheint 😉
Deckte sich halt mit meiner Begesiterung. In der HZ sschrieb ich herthafreunden: „überragend, Schelle und Langkamp“. Ne stunde später sagt Didi haargenau das Gleiche..freut sich der apo


24. Oktober 2015 um 22:16  |  507090

Blauer Montag
22. Oktober 2015 um 21:24 | 506611

ING 0 : 1 HER 😘
http://www.immerhertha.de/2015/10/22/kraft-bleibt-in-berlin-startelfchance-fuer-stocker/#comment-506611

P F L I C H T S I E G
Wer sich im oberen Tabellendrittel etablieren will, muss diese Spiele gewinnen. Das hat Hertha heute gegen 12 Mann geschafft in 94 Spielminuten.

Was für eine Pfeife, dieser Schiedsrichter. :roll:


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:16  |  507091

@ Apo

Du hast recht…
…nur das das die Mehrheit hier, ihn nicht wie Du an Nr. 1 des Rankings sieht!


Inari
24. Oktober 2015 um 22:16  |  507092

Gott sind die Bayern übermächtig. Heftig wie sehr sie alles an die wand spielen und nur durch zuviel Verspieltheit nicht 10:0 gewinnen.

Zum Spiel heute: *** an jarstein, der gerne mal früher den Ball wegschießen kann !!!, weiser und Baumi. Nächstes Mal hoffentlich nicht so ein defensiv-gezittere. Lieber wieder so wie gegen Schalke und co spielen. Das halten meine Nerven ansonsten nicht aus. Trotzdem Freude pur über diese unverdienten Punkte, die wir heute geholt haben. Muss ja auch mal sein 🙂


24. Oktober 2015 um 22:18  |  507093

***
Weiser – fürs Tor
Kalou – eine Augenweide, wie der die Bälle verarbeitet
Skjellbred – läuft jede Lücke zu.


fechibaby
24. Oktober 2015 um 22:18  |  507094

@herthabscberlin1892 24. Oktober 2015 um 21:36

Sehe ich genauso.
Lieber heute 3 Punkte als 2 x unentschieden und nur 2 Punkte!


24. Oktober 2015 um 22:19  |  507095

„mit Fleisch“:
Für mich ( klar..), war er in der 1. HZ der entscheidende Mann der Balance, der fast alles abfing und immer sehr fix umschaltete und dabei auch sehr feine öffnende Pässe drin hatte. Darida bzw. Cigerci tun ihm sichtlich gut. Auch seine Passquote ist viel besser als letzte Saison (scheint mir), mindestens ist er längst nicht mehr so zappelig. Seine Aufgaben sind jetzt klarer konturiert und so verzettelt er sich nicht mehr.
Leicht enttäuschend die Formkurve von Darida.


24. Oktober 2015 um 22:20  |  507096

immerhin hat er keinen Elfer gegen uns gegenben, der locker drin war..


24. Oktober 2015 um 22:20  |  507097

Ranking hin, Ranking her.
Barca spielt mit Busquets, Raikitic und Iniesta.
Hertha spielt mit Baumi, Darida und Skjellbred.

Andere Namen – gleiche Spielanlage.


Herthas Seuchenvojel
24. Oktober 2015 um 22:21  |  507098

@apo um 22:02:
weniger, nicht mehr 😉


24. Oktober 2015 um 22:22  |  507099

@norfass. .;-)
Wikinger-Bonus


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:23  |  507100

@ BM

Kann Deine Aussage Ranking hin, Ranking her nicht verstehen…vieleicht auch zu spät für mich..,


24. Oktober 2015 um 22:23  |  507101

@hsv..nicht mehr so häufig..


24. Oktober 2015 um 22:25  |  507102

Nö Inari
24. Oktober 2015 um 22:16 | 507092

Gott sind die Bayern übermächtig…..

Die haben Neuer, Müller und Lewandowski.
Wir haben Baumi, Darida und Skjellbred.
Ich hoffe, die rocken die Arroganzarena.


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:25  |  507103

Den Bonus kann ich nachvollziehen 🙂


24. Oktober 2015 um 22:27  |  507104

Alles gut Nordfass Kossi
Ich finde Herthas Mittelfeld mit Baumi, Cigerci, Darida und Skjelbred prima. Es kommt in den Beurteilungen einiger Kommentaristi zu schlecht weg. Warum auch immer ….


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:30  |  507105

@ BM

Ich glaube wir sind einer Meinung…?!

Ich finde unser Mittelfeld top ( mit allen von Dir genannten Spielern ) !!!

Wenn dann noch Mitch RM spielen darf, werden wir noch besser 🙂


Stiller
24. Oktober 2015 um 22:32  |  507106

Pal Dardai, das steht oben, hat das so gesehen: „Ich bin zufrieden, wie die Mannschaft defensiv gearbeitet hat. Offensiv können wir mehr, da müssen wir uns steigern.“

Das sehe ich genau so. Und das fängt spätestens bei den Sechsern an. Das war gegen Schalke, auf Schalke, mit 10 Spielern, offensiv echt besser.


24. Oktober 2015 um 22:34  |  507107

Stimmt Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:30 | 507105
Dann spielen wir 3-5-2 und rocken die Liga.
Da hat mir p@the echt einen Floh ins Ohr gesetzt 😉
——–Lustenberger–Langkamp–Brooks–
Weiser-Skjelbred-(Baumi)-Darida-Cigerci-Plattenhardt
———–Ibisevic (Schieber) -Kalou—–


U.Kliemann
24. Oktober 2015 um 22:40  |  507108

Für mich hat Jarstein mit 2 Superparaden Hertha heute die 3 Punkte
gerettet. Ansonsten war die 2 te Halbzeit ein Bluthochdruckspiel.
Aber was solls ,hoffe trotzdem morgen auf eine Analyse von @U.


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:41  |  507109

Boahh

3-5-2 wäre echt gegen den Trend…sicherlich könnte es klappen und offensiv erfolgreich ein!!!

Ich hätte nur Angst um die Defensive-Stabilität.

Frei nach dem Motto: Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften…

Ich weis 5 Euro fürs Frasenschwein 🙂


Herthas Seuchenvojel
24. Oktober 2015 um 22:43  |  507110

Ibi fehlt, eindeutig
wenn nur Schieber endlich fit wäre
das werden echt noch gruselige Spiele, die nächsten 2 oder 3
solche Stürmerseuche hab ich noch nicht erlebt, auch abseits meines Rufes


Dogbert
24. Oktober 2015 um 22:46  |  507111

Zum Spiel selbst brauche ich nicht viel zu schreiben. Es war nicht überragend, aber kontrolliert durchgespielt. Daß Hegeler vorm gegnerischen Tor zu nervös wird, ist keine neue Erkenntnis. Von der Sorte gibt es viele Spieler, sogar auch ehemalige Nationalspieler, wie z. B. Bernd Schneider, der nun fußballerisch in einer noch ganz anderen Liga als Hegeler spielte.

Da hier öfter Skjelbred erwähnt wurde, ein paar Worte dazu:
Skjelbred spielt inzwischen ein paar Jahre bei Hertha BSC. Man weiß also, wie er spielt und was er kann. Er ist nicht der Spielaufbau-Sechser, den man sich vielleicht erhoffte. Er benötigt nach vorne Anspielstationen, die er schnell anspielen kann. Vor der Abwehr räumt er ziemlich zuverlässig ab und verfügt über eine Spielübersicht nach vorne und nach hinten. Der Spieler Dardai war auch kein besonders technisch versierter Spieler, aber hatte das Spielgeschehen im Blick. Geschicktes Stellungsspiel und Lauffreudigkeit reichen auf der Position völlig aus. Skjelbred läuft mir ein bißchen zu viel, aber das ist seine Spielweise. Dardai, der mehr nach hinten orientiert war, konnte durch Stellungsspiel und Orientierungssinn nach hinten beeindrucken. Wichtig für diese Spielertypen ist, daß sie Abnehmer brauchen, der sie schnell vom Spielaufbau entlasten.

Als Skjelbred zu Hertha BSC kam, dachte ich, daß er den Antreiber im Mittelfeld spielt Das machen heute Spieler wie Darida, Cigerci und Baumjohann. Das sind heute seine Anspielstationen. Er scheint seine Position auf der defensiveren Sechs gefunden zu haben. Das paßt auch ganz gut, zumal Lustenberger in der Innenverteidigung zur Verfügung stehen muß.

Man sollte froh sein, daß man über mehrere etwa gleichwertige Optionen auf den Positionen verfügt. Natürlich nicht auf höchstem Niveau, aber so, daß das Spielsystem darunter nicht leidet.


24. Oktober 2015 um 22:46  |  507112

Ich leg ’nen Fünfer drauf Nordfass Kossi 😉
Ich habe die Schrottspiele der letzten Jahre satt bis zum Überdruss.
Zur Zeit genieße ich jedes Spiel. Es stehen noch min. 25 Pflichtspiele an in dieser Saison. 😀


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 22:55  |  507113

Richtig 🙂

Wir sehen die beste Hertha seid Jahren ( in der 1.Buli ).

Das macht Spass und lässt auf viel hoffen.


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 23:00  |  507114

Ich hoffe, dass wir beim nächsten Auswärtsspiel gg. H96 genauso erfolgreich sind!

Da bin endlich endlich mal wieder live vor Ort 🙂


24. Oktober 2015 um 23:02  |  507115

ne Dreierkette sehe ich allenfalls in bestimmten Spielsituationen. Notfall-dafür sind wir viel zu instabil
Weiser, so mein Gefühl von Anfang an..ist ein besonderer Spieler dann, wenn er die ganze Linie bespielen darf. Als reiner RM, würde unser Spiel auch mit ihm wieder etwas statischer werden. Verletzt sich Weiser, sehe ich Pekarik mit Beerens/Baumi /Genki auf rechts
Bisher scheinen die Trainer das ähnlich zu sehen. Ist sowieso nur ein Gefühl. „Never change a running system“, außer du heisst Pep und trainierst BM..


U.Kliemann
24. Oktober 2015 um 23:07  |  507117

Mir wäre ein Grand mit Vieren am Dienstag äußerst lieb, zumal man
dann auch noch mal Jarstein im Tor sehen könnte. Wie sieht es denn
mit dieser kleinen Verschiebung aus?


Stiller
24. Oktober 2015 um 23:09  |  507118

Man darf aber auch nicht vergessen, dass wir mit Stark noch einen ganz starken Defensiven im Petto haben. Und wenn Tolga wieder voll belastbar ist, dann wird das beabsichtigte Dominanzspiel wieder etwas anders aufgezogen werden können.


Dogbert
24. Oktober 2015 um 23:10  |  507119

Mal eine Frage an alle:
Seht ihr meine Einschätzung zu Skjelbred ähnlich oder liege ich falsch? Das ist nur eine harmlose Frage, um meine Betrachtungsweise bzgl. des Spielsystems von Hertha BSC zu überdenken.


24. Oktober 2015 um 23:11  |  507120

Lass uns deine Idee nach dem Frühstück besprechen U.Kliemann
24. Oktober 2015 um 23:07 | 507117

Ich ruf dich an.


24. Oktober 2015 um 23:14  |  507121

Ich sehe Skjelbred genau wie Du Dogbert
24. Oktober 2015 um 23:10 | 507119
Mit Darida neben/vor und Lustenberger hinter sich spielt Per bis dato eine gute Saison. Hast du Zeit bis morgen dogbert? Dann kann dir ein Interview in der Berliner Zeitung mit Dardai über den idealen Spielzug heraus suchen. Jetzt Hertha im ass.


Stiller
24. Oktober 2015 um 23:15  |  507122

@Dgbert

Sehe ich ähnlich. Aber, mit Cigerci macht er ein anderes Spiel. In der Nationalmannschaft auch.


Dogbert
24. Oktober 2015 um 23:27  |  507124

Blauer Montag, das muß doch nicht alles jetzt und sofort sein. Es wäre toll, wenn Du mir den Artikel über Dardais Spielphilosophie einstellen würdest.

Ich bedanke mich jetzt schon für die Rückmeldungen über die Betrachtung von Skjelbreds Funktion innerhalb des Systems.

Stiller, ich hatte bisher noch keine Gelegenheit, Skjelbreds Rolle in der norwegischen Nationalmannschaft zu erfassen. So wie Du das beschreibst, scheint er mehrere Ssysteme zu beherrschen.


24. Oktober 2015 um 23:32  |  507125

Schönes Interview mit Pal im ass. 😀


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 23:33  |  507126

@ Dog

Ich finde Deine Einschätzung sehr gut zu Schelle.

Er hat seine Qualitäten ( defensiv ) und auch eine Schwächen ( offensiv )…

Wenn ich eher defensiv spielen möchte, bringe ich in der Mitte Schelle und Darida.

Offensiv gerichtet, ist die Kombi Darida und Cigerci besser.


filou
24. Oktober 2015 um 23:33  |  507127

Das war ja im Sportstudio doppelt so viel Sendezeit wie beim von mir „heissgeliebten“ RBB Sportstudio. Vermeintlich. Wahrscheinlich. Sicherlich. Lassen wir uns überraschen.
schön, dass man auch mal bundesweit auf uns aufmerksam wird.
HaHohe


24. Oktober 2015 um 23:40  |  507128

@dogbert..ich bin dir da sehr sehr nah. Wenn Lusti, Cigerci, Schelle, Darida, Stark da sind…sieht es vielleicht sogar alles noch mal ganz anders aus. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Brooks zweite Wahl bleibt..da wird noch einiges passiern. Darüber mache ich mir aber weniger Gedanken. Aktuell ist Schelle für mich nicht wegzudenken, da er am Konstantesten den Balancespieler gibt. Ihm tun die Nebenmänner unheimlich gut. Für mich ganz klar einer der wenigen Führungsspieler auf dem Platz. Aktuell.
Sehr erfreulich: die hohe Flexibilität, die wir durch die vielen gleichwertigen Spieler haben. Da wird durch Fluktuation Friede geschaffen werden müssen. Und: es
wird (trotzdem) Härten geben.
Dinge, die wir in der letzten Saison gar nicht kannten..(Nebenbei: Sehr deutlich wird, warum man so auf Cigerci und Baumi setzte..)


Nordfass Kossi
24. Oktober 2015 um 23:48  |  507129

Wir sollten auch nicht vergessen, dass wir heute „8 Ausfälle“ hatten!

Was machen wir, wenn Pekarik , Schieber, Ben Hatira, Stark, Ibi, Allagui, Kraft und Beerens alle fit sind / nicht gesperrt sind ?!

Schöne Aussichten 🙂


b.b.
25. Oktober 2015 um 0:03  |  507130

Ass nur so Herthalastig, weil 18:30 Spiel. Schön, dass wir gewonnen haben.


pathe
25. Oktober 2015 um 0:07  |  507131

@BM
Das Copyright fürs 3-5-2 hat Sylvia Sahneschnitte. Nicht ich


Nordfass Kossi
25. Oktober 2015 um 0:09  |  507132

@ Pathe

Ist das 3-5-2 Euer Wunsch 😉

Oder meinst Du es ernst ?


Stiller
25. Oktober 2015 um 0:18  |  507133

Habe es bis jetzt auch geschaut. Schöne Reportage und ein gut geführtes Interview mit Pal. Man merkt, dass es auch beim ZDF-Sportstudio Anerkennung für die Entwicklung unter Pal Dardai gibt.

Die Frage an Pal, ob Mitch Weiser schon als RV für die Nationalmannschaft taugt, halte ich für zu hoch gehängt. Er ist auf der rechten Außenbahn (aber auch halbrechts) für Hertha eine absolute Verstärkung, aber mE vorne (noch) klar besser als defensiv.


jenseits
25. Oktober 2015 um 0:20  |  507134

Eigentlich sind die *** egal, aber herausragend fand ich heute:

1. Lusti, Vollblutfussballer durch und durch, hat uns heute gerettet.
2. Skjelbred, siehe oben und ebenfalls alles richtig gemacht.
3. Weiser, unser junger Techniker mit Torgefahr.

Plattenhardt und Kalou fehlen noch, aber deren Leistung war nicht durchgehend auf so hohem Niveau. Ok, war heute insgesamt nicht so irrsinnig hoch. 🙂


Nordfass Kossi
25. Oktober 2015 um 0:26  |  507135

Immer wieder schön, wie man ein Spiel sehen kann 🙂

Fand Lusti und Weiser auch top

Plus Jarstein und Langkamp.

Auch Genki war nicht schlecht…
…für mich hat Schelle heute durchschnitt gespielt.

Aber gut, jeder sieht das Spiel mit anderen Augen 😉


Stiller
25. Oktober 2015 um 0:32  |  507136

Das Spiel heute über die Einzelleistungen zu beurteilen, ist wahrscheinlich unmöglich. Tatsache ist, dass am Ende die Null gestanden hat. Und das war spielentscheidend.

Ich mag gar nicht zählen, wer wie oft den Ball erobert oder zur Befreiung weggedroschen hat – und auf der anderen Seite, wie oft der Ball vom selben Spieler verloren oder per Fehlpass an den Gegner weitergeleitet wurde. Unter dem Strich hat es gegen stark aufspielende Schanzer gereicht (bei denen mir Pascal Groß gut gefallen hat).


Nordfass Kossi
25. Oktober 2015 um 0:39  |  507137

Heute haben wir eine Top Mannschaftsleistung gesehen.

Eine Einzelbewertung, ist trotzdem für mich immer möglich, da alle „11 Spieler“ nicht die gleiche Leistung bringen.


Nordfass Kossi
25. Oktober 2015 um 0:39  |  507138

Unmöglich ist für mich anders…;)


Stiller
25. Oktober 2015 um 0:46  |  507139

Klar. Ich sagte ja, das Spiel über die Einzelleistung zu bewerten …


pathe
25. Oktober 2015 um 1:00  |  507140

@Nordfass Kossi
Nee, kein Wunsch. Nur, je nach Gegner, eine interessante Alternative. Da schrieben wir im Vor- oder Vorvorthread drüber.


Susanne
25. Oktober 2015 um 1:09  |  507141

Meine drei Punkte auf der gelben Armbinde, bekommt heute….Tata :
Jens the Killer Hegeler.
Für mich heute der Auffälligste. Tut mir leid Herr Hegeler, ich konnte es mir nicht verkneifen.
Jarstein, Lustenberger und Weiser bekommen meine drei Sterne.
Tolles Interview vom Trainer. Fünfter Platz, ich kann es noch immer nicht glauben.
Ist aber so ! Schön ! 🙂


apollinaris
25. Oktober 2015 um 1:21  |  507142

Weiser für die Nati? Nee, da gehört noch viel mehr dazu. Er macht Fehler, die auf internationalem Niveau bestraft würden. Ihm fehlt es noch sehr an Kombinationssicherheit und das Stellungsspiel ist, glaube ich, auch noch nicht gut genug.
Auf den AV- Positionen herrscht aber chronischer Mangel, deshalb traue ich ihm mittelfristig einiges zu. Allerdings als RV, nicht als RM, da ist die Konkurrenz viel zu stark.
Würde mich freuen, wenn er als RV bliebe, dann hätten wir da einen sehr modernen Ansatz. Traurig für Pekarik, der einer Konstantesten bei Hertha war/ ist.
@ ahoi! nee, keine Sorge um deine Birne…aber ich glaube es erstens sportlich nicht, aber auch die Aussicht auf einen überragenden Transfer kann nicht so leicht weggewischt werden. Der versickert aber, wenn er nicht spielt.
Zwickmühle ..“ Never change a….“
Ich wiederhole mich: diese Sorgen hat man als Trainer gerne… 😏


pathe
25. Oktober 2015 um 2:54  |  507145

Gewinnt Gladbach morgen, was ja nicht ganz unwahrscheinlich ist, dann ist an der Tabellenspitze eigentlich alles wie gehabt. Bayern, BVB, Schalke, Wolfsburg, Leverkusen und Gladbach ganz oben.

Aber eben nur eigentlich… 😉

Denn wir sind mitten drin statt nur dabei! Ich kann mich an dieser Tabelle gar nicht sattsehen!


jenseits
25. Oktober 2015 um 4:29  |  507147

Hector und Durm und wie sie alle heißen spielen auch in der Nationalmannschaft. Worin sind die besser?

@pathe: Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Schalke morgen gewinnt.


sunny1703
25. Oktober 2015 um 6:37  |  507153

@Hurdie

Ich weiß nicht,ob das hier geschrieben wurde, ich weiß jedoch dass es ne Woche zu spät ist, deshalb nur kurz HAPPY BIRTHDAY nachträglich. 😀

lg sunny


sunny1703
25. Oktober 2015 um 7:22  |  507154

Ein Grottenkick wie letzte Saison, aber egal, hauptsache drei Punkte! 🙂

Erschreckend wieviele Flanken und Standards gestern von Ingolstadt nichts einbrachten, oder war das schon der Erfolg von Herthas Umstellung?
Das werden wir in den nächsten Spielen sehen. Jedenfalls ist in der Form Ingolstadt ein Abstiegskandidat.

Hertha beacktere gestern sehr konzentriert und erfolgreich den Gegner in der Defensive, nach vorne war das wie letzte Saison tote Hose.

Daher keinen Schreck bekommen,meine sicher nicht guten Noten.

Jarstein 3+ hatte wenige Aktionen und konnte gerade noch so einen dicken Bock kurz vor Schluss parieren. Am Ball sicher wirkend.

Weiser 2 versuchte ab und zu nach vorne über Außen was, stand defensiv erstaunlich sicher. Dazu das Glückstor, einer meiner Sterne. Übrigens in Form bin ich gespannt wie Dardai entscheidet wenn Pekarik zurück ist. Spielt Mitchell so weiter gehe ich davon aus,dass Löw ihn irgendwann nominiert, zumal nach dem Abgang von Lahm diese Position noch nicht ausreichend besetzt ist.
Lustenberger 2 Hinten eine Bank neben Langkamp, nach vorne naja,deshalb nur ne 2, aber einer meiner Sterne.
Langkamp 2+ Stand hinten noch einen kleinen Tick besser als Lusti insbesondere stark im Kopfballspiel. Auch ein Stern.
Plattenhardt 3 nach vorne wenig erfolgreich, hinten vielleicht der schwächste,über seine Seite kam zuviel.

Skjelbred 2, gewann sicher nicht so viele Zweikämpfe, doch dafür die wichtigen und ging gestern mit seinem unermüdlichen Einsatz kämpfend voran. Der vierte meiner drei Sterne 🙂
Darida 4, ist sicher auf seiner Position einer der unauffälligen Spieler, gestern fiel jedoch positiv kaum was auf und einige Male negativ,weil er den Ball leicht beim Aufbau in der eigenen Hälfte verdaddelte oder keine vernünftigen Pässe spielte.

Kalou 3-, war bemüht und tauchte überall auf ,dabei mit einigen guten Zuspielen und technisch sicher einer der besseren Spieler.
Stocker 4-, wieder nur ein Stöckchen, vorne wenig, hinten nichts, wird in dieser Form Probleme haben im team zu bleiben.
Baumjohann 4+, sollte wohl sich 60 MInuten voll verausgaben, war auch viel unterwegs, doch produktives kam dabei nicht viel rum. Dennoch technisch beschlagen.

Genki 4, war wie immer sehr fleißig, ich überlege jedoch ob er im ganzen Spiel mal eine Chance hatte. Für einen teilweise Stürmer zu wenig, dafür nach hinten gut mitarbeitend.

Hegeler 5+ irgendwie weigere ich mich ihm eine schlechtere Note für diese Nichtleistung zu geben, er ist ja immer bemüht, doch gestern bedeutete Ball bei Hegeler Ball ist weg. Und das leere Tor darf man auch unter Bedrängnis treffen, da nutzten mir auch Vergleiche mit anderen Spielern nichts.

vd Bergh 4+ konnte besser gefallen als Hegeler, brachte im Aufbau ab und zu einen Ball an den Mann.
Cigerci ohne Wertung,Joker ist nicht seine Rolle.

Dardai 2-, kein schönes Spiel,aber drei Punkte, was soll es.

Schiri 3+ keine groben Schnitzer, die Gelbe für Lustenberger war falsch, pfiff einige Male sehr spät ab,wo auch eine Vorteilsauslegung nicht mehr vorlag.

Weltschiri Merk 6. eine Frechheit wie er nach dem Betrachten einiger Zeitlupen auf keinen Elfmeter für Ingolstadt zu entscheiden, um das dann eine Woche später nach dem Betrachten einer 87. Kamera zu revidieren. Daraus noch eine Forderung nach einem Videobeweis zu machen,ist ein peinlicher Gipfel.
Videobeweis bei Szenen,die im Spiel weiter gehen,nein danke,Videobeweis mit einer halben Stunde Verspätung nein danke, SO wird mir Sky keine Werbepausen unterjubeln.

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
25. Oktober 2015 um 7:28  |  507155

@sunny:
mit DREIMAl soviel Torschüssen wie wir und fast deckungsgleicher Zweikampf- & Passquote gestern sind sie Abstiegskandidaten?
hohoho, von welch hohem Ross anscheinend du schreibst 😉


25. Oktober 2015 um 7:31  |  507156

Morjn jenseits, happy birthday hurdie und HA Ho He für alle Herthaner zwischen Hokkaido, Oregon und Sao Paulo. ☀ ☀ ☀
Hier eine Skizze über den perfekten Spielzug…
http://www.berliner-zeitung.de/hertha/hertha-bsc-gegen-schalke-der-perfekte-hertha-spielzug,10808800,32180020.html


25. Oktober 2015 um 7:40  |  507157

@ sunny und HSv,
Wer schlussendlich absteigt, ist mir hurz.
Oder halt – es darf gerne Augsburg und die TSG sein.

Mir ist nur wichtig, wer die Punkte liefert für Herthas Etablierung in der Bundesliga. Es war ein intensives Spiel, wobei Hertha in der 2. Hälfte gegen den intensiven Druck der Gastgeber nur noch wenige offensive Spielzüge zeigen konnte. Die Torschüsse der Ingolstädter brauchten jedoch selten Gefahr für Runes Tor.

Fürs Rückspiel ist Hertha in meinen Augen jetzt bereits der Favorit.


ungarob
25. Oktober 2015 um 7:57  |  507158

BM, 7.40
„Wer schlussendlich absteigt, ist mir hurz.
Oder halt – es darf gerne Augsburg und die TSG sein.“

völlig hurz ist das doch nicht. es geht auch um die fernsehgelder. wenn tsg, vfb und augsburg absteigen, kann unsere hertha drei plätze gutmachen, d. h. um 8-9 mio mehr kassieren. und wir brauchen verstärkung für die cl-saison 2016-17 🙂


25. Oktober 2015 um 8:02  |  507159

Stimmt ungarob um 7:57 😀


25. Oktober 2015 um 8:05  |  507160

Ich seh das Spiel nicht so negativ.
Die Spiele gegen Ingolstadt und Darmstadt werden
für alle Teams ein Pokalfight und da hat Hertha
gestern sehr gut dagegen gehalten, auch wenn man
sich das Heft aus der Hand hat nehmen lassen.

Defensiv waren wir sehr gut organisiert. Jarstein hat mir
erneut sehr gut gefallen. Die nötigen Anweisungen wurden
deutlich lauter als sonst kommuniziert und ansonsten
strahlt er Ruhe und Souveränität aus.

Ich würde gerne 4 Sterne vergeben
Jarstein, Langkamp, Weiser und Kalou
Kalou wird ja oft gescholten, aber gestern hat er wieder
seine Klasse gezeigt. Hat das Spiel mal beruhigt und
seine Pässe sind mit Übersicht und Bedacht gespielt.

Gegen solche Gegner kann man kein spielerisches Feuerwerk
erwarten und die Geschlossenheit, der Einsatz und die
Einstellung stimmen.
Gegen Frankfurt wird uns ein ähnliches Spiel erwarten.
Gegen Gladbach hingegen wird das alles schöner anzusehen
sein


Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 8:37  |  507161

Boah, Blauer Montag, was für ein Artikel. Diese Transparenz und Ehrlichkeit und dann noch verständlich erklärt. Dieser Paul Lincke ist ein würdiger Nachfolger für Michael Jahn und neben der MoPo die Hertha-Kompetenz in den Berliner Gazetten.


Bakahoona
25. Oktober 2015 um 8:59  |  507162

Das wir gestern nicht gut aussahen, darf man auch gerne mal lobend dem Gegner zuschreiben. Zu Hegeler weicht meine Meinung gewaltig vom Schnitt ab. Er war vorne permanent „dabei“, hat hinten das Ergebnis mitgesichert und mit ein wenig mehr Glück wäre er Matchwinner gewesen. Auch diese Szene war gut verteidigt, auch Dardai macht Hegeler vermutlich keinen Vorwurf. Der vermeintliche Elfmeter darf gar keiner sein, sonst führt jeder angeschossene Arm/Schulter zum Elfer. Hough!
Beri Jahrstein hab ich mal auf die so viel besseren Abschläge geachtet und bis auf, dass er etwas gefühlvollere Bälle abschlägt, landen seine auch nicht seltener beim Gegner oder im Aus als bei Kraft. Mag aber nur eine Momentaufnahme gewesen sein.


25. Oktober 2015 um 9:00  |  507163

YES Elfter Freund um 8:37
Gestern war „erst“ das 26. Pflichtspiel für Dardai als Cheftrainer. Sein Auftritt gestern Abend vor dem sky-Mikrofon und Artikel wie jener von Paul Lincke stiften die Hoffnung, Hertha möge bei der Etablierung in der Bundesliga und im Pokal voran schreiten.

P@ul Lincke: Wer einen berühmten Namen trägt, hat eben besondere Pflichten. 😉
http://berlingeschichte.de/strassen/P149


25. Oktober 2015 um 9:06  |  507164

Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 9:31  |  507166

Neben dem Spiel, wo ich in der 2.Hälfte einfach nur noch mit dem Kopf geschüttelt habe (in der 1. war das noch nicht so schlimm) und ich heute Muskelkater in der Region habe, fand ich das Nachspiel, insbesondere der Auftritt mit den „Sky-Experten“ absolut erfrischend und inspirierend. Wenn ein Christoph Metzelder mit anerkennenden Lächeln fragt, ob tatsächlich die Spieler mit entscheiden konnten, ob Raumdeckung oder Mahndeckung bei Flanken und ob die Ausführung Mannschaftsidee gewesen ist, Pal Dardai auch noch offenbart, nie Raumdeckung gespielt zu haben, er aber letztlich offen ist für jede Spielidee und dann auch noch, zutreffenderweise, mitteilt, dass er diese Entscheidung allein zu verantworten hat, sich vor diese Mannschaft stellt, dann war das ganz großes Kino. Die waren sichtlich angetan von Hertha und der augenblicklichen Entwicklung, war an den wiederholten Sequenzen in die Gesichter der Anwesenden deutlich abzulesen. Ganz ehrlich, dass hat mich trotz der 2.HZ unheimlich beruhigt und ich hatte auch wieder gute Laune.


kczyk
25. Oktober 2015 um 9:37  |  507167

*denkt*
hat etwa der DFB die Hertha wieder liep ???


kczyk
25. Oktober 2015 um 9:48  |  507168

*denkt*
omg – einige hier träumen bereits von internationalen spielen.
sie sind blind für das mögliche.
in der saison 10/11 stand frankfurt nach dem 10. spiel auf platz 5.
nach dem 34. spiel begrüßte sie die 2. liga.
noch ist alles möglich – sogar eine neue liebe mit dem abstiegsgespenst.


25. Oktober 2015 um 10:00  |  507169

*sieht*

den Unterschied zwischen Frankfurt 2011 und Hertha 2015


Dogbert
25. Oktober 2015 um 10:18  |  507170

Sehr schöner Artikel, den Blauer Montag uns da nachgereicht hat. Vielen Dank dafür! Es ist schon etwa so, wie man sich Dardais Arbeit vorstellen muß. Ich fand das gestrige Spiel nun auch nicht so schlimm, daß ich mich an die letzte Saison erinnert fühlte. Ingolstadt spielt ja nun auch noch nicht so lange in der ersten Liga als daß man sich darauf jetzt so exakt einstellen könnte. Dafür gibt es trotz Spielbeobachtungen der Scoutingabteilung zu viele Unbekannte. Dardai scheint einen Trainertyp zu verkörpern, der Systemorientierung und Praxis gut verbinden kann. Ohne System geht im modernen Fußball auf diesem Niveau einfach nichts mehr. Dann muß man die Spieler, die einem nunmal zur Verfügung stehen, möglichst so hinstellen, daß sie sich optimal einbringen können. Wir sind nicht Bayern München & Co., die einfach auf dem Platz stehen und mitten im Spiel einfach mal umstellen können und es irgendwie schon klappt. Auf CL-Ebene können sich diese Mannschaften sich das auch nicht mehr leisten. Da kennt man die Gegner auch nicht so gut und muß beim erdachten System bleiben.

Man muß bei Hertha BSC einfach sehen, daß man bei seiner Marschroute bleibt und nicht den Faden verliert. Mittlerweile gelingen auch wieder ansehnliche Spielzüge in der Offensive. Daran war vor einen Jahr nichtmal im Traum zu denken. Man erinnere sich nur an die große Lücke und fehlende Bindung im Offensivbereich.


Stiller
25. Oktober 2015 um 10:19  |  507171

Der Paul-Linke-Artikel ist sehr interessant. Das gute Köln-Spiel, mit Niclas Stark neben Lusti in der IV, hatte Hand und Fuß. Man merkt Pal den Stolz über die Entwicklung seiner Mannschaft an.


25. Oktober 2015 um 11:04  |  507174

Ui ui ui, Micha darf heute noch öfter das Phrasenschwein füttern. 🐷 🐷 🐷


25. Oktober 2015 um 11:15  |  507175

Eine Viertelstunde Gelaber im Doppelpass über Bauern München und kein Ende 🙁


Luschtii
25. Oktober 2015 um 11:18  |  507176

Puh also in den ersten 10 Minuten nix verpasst. Wenigstens holt der Preetz die Beteiligten von ihrem Bayern-Ross runter. Ist ja nicht auszuhalten…


Friedrichshainer
25. Oktober 2015 um 11:27  |  507178

Brr, wer ist denn eigentlich der Moderator. Der ist ja widerlich.


Dogbert
25. Oktober 2015 um 11:29  |  507179

Ich gucke mir diese Sendung schon seit Jahren nicht mehr an. Da fehlt mir einfach zu sehr der Tiefgang. Es gäbe interessantere Themen wie das um die Vergabe der WM 2006.


25. Oktober 2015 um 11:32  |  507180

Gelaber über Bauern
und falsche Zwanziger
Dem Hamster macht der Doppelpass
auch heute leider keinen Spass.

Stattdessen schaut er HerthaTV.
Das ist unterhaltsam und macht schlau. 😉


Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 11:40  |  507181

Preetz sitzt da und grinst die ganze Zeit, der hat gute Laune 🙂 so, jetzt der Bayern-Werbeblock vorbei, es kann nur besser werden….


Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 11:46  |  507182

Alles, was gerade über Zorniger gelabert wird (kein Plan B, Fehleranfälligkeit, keine Balance usw), machen PD und RW besser und anders… Platz 5 ist kein Zufall….


Luschtii
25. Oktober 2015 um 11:50  |  507184

Wer ist denn der Lappen im hellblauen Hemd?? Zorniger kritisieren, aber wenn der „heilige“ Guardiola mit dem System erfolgreich wäre, dann gäbe es Jubel ohne Ende.

Wenigstens kommt jetzt Hertha


25. Oktober 2015 um 11:55  |  507185

Der Lappen im hellblauen Hemd ist Wasserziehr von sky?


Helli
25. Oktober 2015 um 11:56  |  507186

Sehr kompetent und sympathisch unser Micha!


Luschtii
25. Oktober 2015 um 11:56  |  507187

@Montag

Nee ich mein den ganz rechts 😉


calli
25. Oktober 2015 um 11:59  |  507188

Montag, das ist ein vergeistigter Schwätzer v d Zeit ganz rechts, Wasserzieher sitzt neben Strunz, der ist top! Hol dir mal SKY;-)


Sir Henry
25. Oktober 2015 um 12:08  |  507189

Das ist Olli Fritsch von der „Zeit“. Manchmal lohnt ein Blick über den Tellerrand.


Uwe
25. Oktober 2015 um 12:18  |  507190

Preetz hat eine gute Figur abgegeben, kein stottern wie bei vielen anderen, sehr ordentlich


FoolDC
25. Oktober 2015 um 12:18  |  507191

Hat er gut gemacht der Lange.


25. Oktober 2015 um 12:19  |  507192

Alles klar und vielen Dank Freunde. Ich muss meine blauweiße Brille noch mal putzen. 😯

Und Micha braucht ne neue Brille, die nicht schief sitzt.
Alles andere war gut, was über Hertha gesagt wurde.


calli
25. Oktober 2015 um 12:23  |  507193

Starker Auftritt vom Langen!!
Hoffe dass @opa v Ort war…;-)


elaine
25. Oktober 2015 um 12:27  |  507196

Gut gemacht, Langer!!!

Schließe mich an das sehr kompetent und sympathisch an.

Peinlich finde ich, dass ein Wasserzieher von Sky alle Konzentration zusammen raffen muss, um den Namen eines Bundesligisten, der immerhin in der Tabelle auf Platz 5 steht richtig auszusprechen, nachdem man ihm das auch noch vorgesagt hat

Meine Lieblingssendung wird das glaube ich nicht


Dogbert
25. Oktober 2015 um 12:28  |  507197

Hat er schon von EL und CL gesprochen, oder blieb er bodenständig?


elaine
25. Oktober 2015 um 12:28  |  507198

er bleibt bodenständig


Freddie
25. Oktober 2015 um 12:30  |  507199

@elaine

War bestimmt von Wasserzieher ironisch gemeint. 😉
Ansonsten wirklich starker Auftriit vom Langen, Peter Bohmbach im Hintergrund sieht ja auch recht entspannt aus.
Jetzt nur noch das Minenfeld WM-Vergabe überstehen.


U.Kliemann
25. Oktober 2015 um 12:32  |  507200

Die schiefe Brille liegt wohl an den Kopfhörern?


Sir Henry
25. Oktober 2015 um 12:33  |  507201

@Freddie

Das wird er doch hoffentlich genau so klug umschiffen können wie das Thema Hoffenheim.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
25. Oktober 2015 um 12:36  |  507202

@HerthaBerlin

finde, wenn das Thema selbst beim Doppelpass in München als Running Gag angekommen ist, ist das ein gutes Zeichen. Weil die Beteiligten, die öfters auf dem Sender sind (Helmer, Strunz, Wasserzieher) sich künftig beim Aussprechen des Namens leise daran erinnern werden: Da war doch was


frankophot
25. Oktober 2015 um 12:36  |  507203

viel peinlicher ist der Moderator, denn der hat – als ehemaliger Hertha Spieler (!) – „…BSC Berlin“ gesagt, weil er es nicht besser wusste…und es dann gleich nochmal wiederholt… wenigstens erfolgte eine klare Richtigstellung seitens des Senders..


elaine
25. Oktober 2015 um 12:36  |  507204

@Freddie

War bestimmt von Wasserzieher ironisch gemeint. 😉

ja, wahrscheinlich, aber weshalb ❓

Letztes mal, als der Lange im Dopa war, hatten wir am nächsten Tag aus heiterem Himmel einen Investor. Da sahen beide auch so zufrieden aus.
Vielleicht haben sie jetzt den zweiten gefunden????


elaine
25. Oktober 2015 um 12:38  |  507205

Uwe Bremer 25. Oktober 2015 um 12:36

dein Wort in Gottes Ohr

ich kann das noch nicht glauben 😉


Freddie
25. Oktober 2015 um 12:41  |  507206

@elanie 12:36

He he, schön wärs.
Ach ja, das soziale Engagement Herthas in Bezug auf die Flüchtlinge wurde ja von einem Journalisten (FR) erwähnt. Find ich gut.


Freddie
25. Oktober 2015 um 12:58  |  507207

@sir

Minenfeld umschifft.
Hat er wohl mit Helmer verabredet, nicht zu dem Thema reden zu müssen


25. Oktober 2015 um 13:14  |  507209

YES Uwe Bremer
25. Oktober 2015 um 12:36 | 507202

Zumal ich hoffe, dass Hertha in Zukunft öfter in den Medien positiv erwähnt wird.


Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 13:14  |  507210

Boah. so viel Wohlwollen im Hinblick auf Hertha BSC. Und dann den Typen von der Frankfurter Rundschau locker abtropfen lassen. Hat der dann auch gemerkt und als Wiedergutmachung das mit den Flüchtlingen dann eingebracht. Cooler Auftritt !!!


kczyk
25. Oktober 2015 um 13:23  |  507211

*denkt*
MP ist offensichtlich in der 1. liga angekommen.


Stiller
25. Oktober 2015 um 13:34  |  507212

MP hat doch nichts Neues gesagt bzw. er wurde zu nichts fußballerisch Neuem bei Hertha befragt. Noch nicht mal dazu, worin sich der Weg von MP+Pal zum Weg von MP+Luhukay unterscheidet (unterscheiden soll).

Ich finde, es hätte Wichtigeres geben können, als nur über ein wenig Vergangenheit und Pals Trainervertrag zu sprechen. Mit Hilfe des Journalisten der Frankfurter Rundschau, konnte MP und Hertha allerdings Pluspunkte sammeln.


Paddy
25. Oktober 2015 um 13:54  |  507214

…wird der Doppelpass noch Heute wiederholt?

muss ich einfach sehen


25. Oktober 2015 um 13:56  |  507215

Nö Stiller 😉
25. Oktober 2015 um 13:34 | 507212

MP hat doch nichts Neues gesagt bzw. er wurde zu nichts fußballerisch Neuem bei Hertha befragt. Noch nicht mal dazu, worin sich der Weg von MP+Pal zum Weg von MP+Luhukay unterscheidet

Er hat zur besten Sendezeit die Person und den Trainer Dardai gut beschrieben. Dann muss er Luhukay nicht erwähnen.


25. Oktober 2015 um 13:59  |  507216

Meine Güte, Freunde, Freunde…


Silvia Sahneschnitte
25. Oktober 2015 um 14:02  |  507218

Liebe BloggerInnen
Ein Link zum Thema Videobeweis, bei desinteresse darf gerne gescrollt werden.
http://www.freiepresse.de/SPORT/FUSSBALL/thema-1-bundesliga/Klubs-befuerworten-Einfuehrung-eines-Video-Schiedsrichters-artikel9338293.php

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Stiller
25. Oktober 2015 um 14:08  |  507219

Habe ich auch nicht gesagt, BM. Ich (nur ich?) hätte mich gefreut, wenn man über (neue) fußballerische Aspekte bei Hertha geredet hätte und darüber, was man fußballerisch ändern wollte usw.

Ich nehme doch mal an, dass auch MP und Hertha eine Entwicklung durchmacht, durchgemacht hat, aus der man was lernen konnte. Deshalb fand ich es journalistisch äußerst ärmlich.

Außer dem Mann von der Frankfurter Rundschau schien auch niemand zu wissen, welches soziale Engagement MP und Hertha in die Unterstützung der Flüchtlingsarbeit legen.


Paddy
25. Oktober 2015 um 14:10  |  507220

Danke BM


Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 14:14  |  507221

@Stiller: Leider ist der DoPa keine journalistisch hochwertige Sendung, m.M., das ist Entertainment rund um den Fussball. Heute war nur wichtig, dass Hertha präsentiert worden ist und auch wieder für solch eine Sendung interessant ist. Mehr kann man nicht erwarten. Leider.

wir sind wieder im Gespräch. Das ist wichtig. Ansonsten konnte man ja längere Zeit im Kicker und in Sportbild lange suchen, um was zu Hertha zu finden.


25. Oktober 2015 um 14:25  |  507222

Ja gut Stiller
25. Oktober 2015 um 14:08 | 507219

Für deine Wünsche ist der DoPa womöglich nicht die richtige Sendung – das sehe ich ähnlich wie der 11te Freund. Fragen der von dir genannten Art werden bei Sport1 nur diskutiert bei der Telekom Spieltagsanalyse am Montag Abend.
Zu einer Uhrzeit, bei der ich kaum noch die Augen offen halten kann.

Oder soll ich dir beschreiben, worin ich als Laie die Unterschiede zwischen den Trainern Dardai und Luhukay sehe?


Stiller
25. Oktober 2015 um 14:28  |  507223

@Elfter Freund
Ja, wir sind wieder positiv im Gespräch. Dank guter, sogar etwas überraschender Leistungen. Aber die Dampfplaudereien beim Dopa hätte ich mir nicht angeschaut, wenn MP da nicht aufgetreten wäre. Der hat das souverän gemacht.

Bei KICKER muss ich Dir widersprechen. Online kann man regelmäßig (manchmal fast täglich) und recht ausführlich über Hertha lesen. Aber dazu hat Wilson mal was Erhellendes gesagt …

Einfach den Link in der Favoritenleiste ablegen:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2015-16/hertha-bsc-29/vereinsinformationen.html


coconut
25. Oktober 2015 um 14:37  |  507225

@apollinaris
25. Oktober 2015 um 13:59 | 507216
Gut auf den Punkt gebracht… 😆

Es war nicht mehr als oberflächliches Geplauder.
Da kam auch keine Fettnäpfchen in das man springen musste… 😉
Keine Heldentat und keine Peinlichkeit.
Ist doch OK.
Allerdings erwarte ich von dieser Sendung auch nicht mehr.
Gebe aber zu, nur mit einem Auge dabei gewesen zu sein, denn als mittendrin empfinde ich das was da geboten wird, schon lange nicht mehr.
Wäre nicht zufälligerweise heute Preetz da anwesend gewesen, hätte ich die Sendung gar nicht erst eingeschaltet. Lohnt sich einfach nicht (mehr).


25. Oktober 2015 um 14:38  |  507226

wilson.
Einer, den ich derzeit vermisse hier.


Stiller
25. Oktober 2015 um 14:46  |  507227

Nochmal, mir persönlich muss und soll niemand den Unterschied zwischen den Trainern (Luhu und Pal) erklären.

Interessieren würde mich gelegentlich (gerne von fachkundiger Seite) die für die Zukunft geplante fußballerische Ausrichtung. Die Spielanlage. Die Philosophie. Das fußballerische Ziel (Etablierung ist damit nicht gemeint).

Wenn man zunächst einen Luhukay beschäftigt und dann einen Pal Dardai, die mE recht unterschiedliche Spielanlagen verfolgen, dann kann das zB dem Zufall oder der finanziellen Not geschuldet sein oder aber der Erkenntnis, dass Fußball bei Hertha anders aussehen soll.

Das „wie“ und „warum“ würde mich einfach mal interessieren …


Elfter Freund
25. Oktober 2015 um 14:51  |  507228

Wird das denn hier im Blog oder auch durch die PK´s und Hintergrundberichte in Berliner Zeitung und Morgenpost ausreichend gemacht ? Ich empfinde mich in diesen Dingen ausreichend informiert.


Stiller
25. Oktober 2015 um 14:56  |  507229

Doch, doch. Die aktuellen Aspekte werden recht ausführlich beleuchtet und diskutiert. Mir geht es um den mittel- bis längerfristigen Plan, so es ihn gibt.


kczyk
25. Oktober 2015 um 15:03  |  507230

„… @apollinaris […] Gut auf den Punkt gebracht…“

*denkt*
so ist es recht. männer muss man loben


kczyk
25. Oktober 2015 um 15:09  |  507231

unter berücksichtigung der tatsache, dass immer mehr betriebssportgemeinschaften die 1. liga fluten, kann der mittelfristige plan nur heißen – nicht abhängen lassen.
und finger weg von den europaplätzen.
augsburg durchlebt gerade eine hässliche erkenntnisphase.


Flämingkurier
25. Oktober 2015 um 15:50  |  507232

Wer es gerade so schafft auf Zehenspitzen an den sogenannten „Europäischen Fleischtöpfen“ zu naschen verliert dabei ganz gerne mal das Gleichgewicht in der Liga.
Ist wie Weihnachten…..alle Jahre wieder mit wechselnden Vereinsnamen.
Hat jemand noch solche auf Lager meine sind mir gestern ausgegangen 😀
http://www.hertha-chat.de/forum/index.php?attachments/at96099-jpg.1474/


25. Oktober 2015 um 15:50  |  507233

Das “wie” könnte ich dir beschreiben,Stiller, sofern du mit meiner Fachkunde zufrieden bist. Silvia S., etebaer u.a. Kommentaristi haben ja bereits detailreiche Beschreibungen als Kommentare hier geschreiben.

Die Frage “warum” kann nur Herthas GF beantworten.


25. Oktober 2015 um 15:56  |  507234

Sag niemals nie kczyk
25. Oktober 2015 um 15:09 | 507231

Europa muss kein Fiasko werden, sofern es gelingt, den Kader in den beiden Transferperioden des Jahres 2016 zu optimieren.


pathe
25. Oktober 2015 um 16:07  |  507236

@kczyk
25. Oktober 2015 um 15:09 | 507231

„…und finger weg von den europaplätzen.
augsburg durchlebt gerade eine hässliche erkenntnisphase.“

Also Fünfter oder Sechster zu werden, hat ja nicht nur den Vorteil, Europa-League spielen (und dort Geld verdienen) zu dürfen. Gibt auch einen ordentlichen Batzen mehr TV-Gelder. Von daher kann ich die nicht verstehen, die unbedingt nicht so hoch hinaus wollen.

Versteht mich nicht falsch: Ich bin sicher kein Euphoriker und ich bin nach wie vor der Meinung, dass es für uns in dieser Saison vornehmlich nur darum gehen kann, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.
Aber sollte es wider Erwarten doch dazu kommen, bedeutet dies neben tollen Fußballerlebnissen in der nächsten Saison und dem Prestige eben auch um viel Geld, nämlich einen zweistelligen Millionenbetrag.

Augsburg schlechte Darbietungen in dieser Saison haben m. E. wenig mit der Teilnahme an der EL zu tun. Augsburg war direkt für die Gruppenphase qualifiziert, konnte also eine ganz normale Saisonvorbereitung machen. Die haben in der letzten Saison schlicht über ihre Verhältnisse gespielt und kommen in der laufenden Saison wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Der Kader ist m. E. nur begrenzt bundesligatauglich und einige Spieler laufen momentan hinter ihrer Form der Vorsaison her (To. Werner z. B.).


kczyk
25. Oktober 2015 um 16:08  |  507237

@BM – meine ausführungen bezogen sich auf eine mittelfristige betrachtung (3-5 jahre).
leider ist Hertha in der situation, dass sie ihre besten selten nur lang halten kann. unwichtig dabei, wer kurzfristig noch zur Hertha stoßen sollte.


25. Oktober 2015 um 16:12  |  507238

Die Begründung mit der mittelfristigen Betrachtung ist ok für mich kczyk, obwohl sie erst um 16:08 nachgeschoben hast.


Kettenhemd
25. Oktober 2015 um 16:20  |  507239

@ pathe
Segue he ich genauso. Jeder Sportler muss immer gewinnen wollen. Diskussionen bloß nicht Europa kann man deshalb nicht führen.
Klar bringt die Euro League nicht das Geld, aber heute verdienen die Vereine mit den Spielergerkäufe nach England. Umso höher die Platzierung desto höher die Preise für die Spieler und das Geld, das für neue Talente als Ersatz zur Verfügung steht.


kczyk
25. Oktober 2015 um 16:23  |  507240

@BM – du solltest deinen optiker wechseln oder ihn prügeln 🙂


kczyk
25. Oktober 2015 um 16:28  |  507241

„… Umso höher die Platzierung desto höher die Preise für die Spieler …“

*denkt*
da sage noch einmal wer, hier kann man nichts lernen


25. Oktober 2015 um 16:40  |  507242

Nein guter kczyk,
beschränkt ist mein Blick.
Er reicht nur bis zur Mitgliederversammlung im Mai 2016 bei Hertha. Bis dahin erleben wir hoffentlich Dardais 50. Pflichtspiel als Cheftrainer. Am 23. April 2016 steht es im Spielplan.

Und über Bärenfelle, Pferdeapotheken u.ä. will ich erst gar nicht nachdenken. 😎


Stiller
25. Oktober 2015 um 16:53  |  507243

Wenn man sich auf Dauer in der ersten Liga halten will – und das ist ja das erklärte Ziel – dann muss man mE die EL-Fähigkeit (im Verein, im Team und auf der Trainerbank) als mittelfristiges Ziel konsequent planen und angehen.

Dass dieses Ziel irgendwann in eine ständig erreichbare Nähe rückt (und auch Möglichkeiten nach oben zulässt), wäre nicht nur für die Finanzen, sondern auch für die mannschaftliche Entwicklung und die Neuverpflichtung begabter ehrgeiziger Spieler nötig.

Bei mir würde aber keinerlei Verzweiflung aufkommen, wenn die EL-Plätze nicht ständig erreicht werden. Vor allem nicht um den Preis, dass der Verein zum Industrieunternehmen verkommt. Ich bin und bleibe für Vereinsfußball der allen gehört.


25. Oktober 2015 um 17:01  |  507244

Die EL-Fähigkeit attestiere ich hiermit unverzüglich Dardai und seinem Trainerteam Stiller.
Inwieweit das auch auf alle Spieler von Nr. 1 bis 37 im Kader zutrifft, auf die medizinische Abteilung und die Geschäftsführung, bleibt hier und heute offen. Als Futter für die Unken Kröten für den Kessel der Voodoopriesterin.


Stiller
25. Oktober 2015 um 17:18  |  507245

Ich wusste gar nicht, dass Du in Trainerfragen attestifizierungfähig bist, BM.

Meine Meinung:

Team. Die gesamte Mannschaft (bis auf die noch nicht eingesetzten Youngster sowie Ronny) halte ich prinzipiell für EL-fähig, was nicht heißt, dass sie nicht punktuell verstärkt werden könnte und müsste.

Pal und Rainer. Da kann ich diesbezüglich gar nichts sagen. Fußballerisch wissen sie, wo der Hammer hängt. Doch Erfahrungen müssen halt gemacht werden. Dann weiß man und frau mehr.

Verein. Da Du ja schon an die nächste HV denkst, ist die Angelegenheit in guten Händen.

🙂


25. Oktober 2015 um 17:32  |  507249

Ich denke ich stehe eher nicht im Verdacht Wasser in den Wein zu schütten, wenns bei Hertha gut läuft,
ABER
nach Jahren des Auf und Ab, Krisen, Euphorie usw usw wäre ihc mit
einer Saison, die einfach so dahinläuft, eine gewisse Entwicklung
zeigt und ohne Sorgen abläuft, völlig zufrieden.
EL muss ich im nächsten Jahr nicht haben.
Wir sollten uns jetzt stabilisieren und einen Schritt nach dem Anderen machen.


Dogbert
25. Oktober 2015 um 17:51  |  507253

Ich beschäftige mich mit der EL erst, wenn man sich damit beschäftigen muß. Soll heißen, man ist mindestens in der Qualifikationsrunde. Wir erleben derzeit eine wohltuende Momentaufnahme. An die Substanz geht es erst in der Rückrunde. Im Moment kann man einfach zu wenig sagen.


kczyk
25. Oktober 2015 um 17:54  |  507254

@BM – bist du vorzugsmitglied oder hältst du stammanteile ?


kczyk
25. Oktober 2015 um 18:11  |  507259

*denkt*
ich möchte Hertha lieber im endspiel um den pokal sehen

Anzeige