Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Ein milder Samstag, Sonne und eine spannende Ansetzung im Olympiastadion: Hertha BSC, Überraschungsteam dieser Saison, empfängt Champions-League-Starter Gladbach, der zuletzt fünf Siege in der Liga in Folge geholt hat. Anstoß im Olympiastadion ist um 15.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


254
Kommentare

Jap_de_mos
31. Oktober 2015 um 12:20  |  508374

Ha


fechibaby
31. Oktober 2015 um 12:21  |  508375

Ho


elaine
31. Oktober 2015 um 12:24  |  508376

He


psi
31. Oktober 2015 um 12:25  |  508377

Hertha BSC


jenseits
31. Oktober 2015 um 12:29  |  508378

Ein Glück, Ihr wart schneller als @glimpi. 😀

Also Rahmenbedingungen stimmen schon einmal.


31. Oktober 2015 um 12:36  |  508379

habt ihr super gemacht 🙂


31. Oktober 2015 um 12:43  |  508380

Guter Start. 👍
Auf geht’s ❗
Fohlen versohlen.


chachani
31. Oktober 2015 um 12:46  |  508381

Ich bin so heiß, ich freue mich tierisch aufs Stadion. Ich bin guter Dinge! Fussball spielen, kämpfen und siegen! Man muss Gladbach nicht stärker machen, als sie sind.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Oktober 2015 um 12:49  |  508382

@kzcyk

wenn Hertha aber fest im oberen tabellendrittel angekommen ist, ist ein stadion mit einer kapazität von 60.000 plätzen offensichtlich falsch dimensioniert.

Hast Du eine Idee, warum das neue Stadion des FC Arsenal in London auf 60.250 Sitze angelegt ist (Emirates Stadium)? Oder ein Erklärung, warum der FC Chelsea 2017 oder 2018 in die umgebaute Stamford Bridge zurückziehen wird mit dann 60.000 Plätzen?


31. Oktober 2015 um 12:56  |  508383

Dafür ich etwas beisteuern zu deiner Frage Blogvater Bremer?
Ich vermute, dass die Klubs in London nicht mehr als 60 Tsd. Tix zu ihren hohen Preisen verkaufen können.

Zu einem anderen Thema kriegen du und die Jörns gleich Post. Cu


jenseits
31. Oktober 2015 um 13:01  |  508384

Die anderen dürfen sich heute gerne alle unentschieden trennen. Nur Dortmund sollte gewinnen, damit es an der Tabellenspitze wenigstens noch den Anschein einer möglicherweise spannenden Saison hat. Im Zweifel tragen Schalke, Wolfsburg und wenn es sein muss, Köln und Mainz einen Sieg davon. Hoffentlich halten die sich einigermaßen daran.


elaine
31. Oktober 2015 um 13:02  |  508385

so, ready for take off!!!

I put on my blue white , der Start im Blog hat funktioniert , also alles okay bisher

ich freue mich und glaube natürlich an einen Sieg unserer Jungs 🙂


HerrThaner
31. Oktober 2015 um 13:05  |  508386

Oh Gott, mit seinem neuen Geschenk läuft der liebe Ronny ja noch weniger als ohnehin schon! Ob das eine gute Idee ist?!…^^


psi
31. Oktober 2015 um 13:22  |  508387

Aus dem Urlaub zurück freue ich mich sehr auf das Spiel.
Habe das richtige Shirt an ,hat nur Siege gesehen 🙂
Mein Auto hat einen neuen Aufkleber, also ich gebe alles für einen Sieg!!!

Auf geht’s!


kczyk
31. Oktober 2015 um 13:26  |  508388

Uwe Bremer | 31. Oktober 2015 um 12:49 | 508382

“ … @kzcyk – Hast Du eine Idee, warum das neue Stadion des FC Arsenal in London auf 60.250 Sitze angelegt ist (Emirates Stadium)? Oder ein Erklärung, warum der FC Chelsea 2017 oder 2018 in die umgebaute Stamford Bridge zurückziehen wird mit dann 60.000 Plätzen? …“

ich hätte da eine idee.
doch zuvor sei mir die frage gestattet, warum die hoch gepriesene premier league nicht mehr zuschauer in die stadien lockt, als unsere 2. liga (2 mannschaften ausdrücklich ausgenommen).
http://www.weltfussball.de/zuschauer/eng-premier-league-2014-2015/1/


Traumtänzer
31. Oktober 2015 um 13:34  |  508389

@ubremer/kczyk
Vielleicht liegt’s ja auch ganz simpel daran, dass da 13 Fußballproficlubs in London aufeinander hocken?

So, muss gleich ins Stadion… geiles Wetter und hoffentlich gutes Spiel!


HerrThaner
31. Oktober 2015 um 13:48  |  508390

Puh, und Fabian Johnson (oder vielmehr seine Fanpage) schreibt was von einem Matchday gegen „Herta BSC Berlin“. Und das wird dann auch noch mit der Präsenz im IH-Ticker belohnt! 😛


kczyk
31. Oktober 2015 um 13:48  |  508391

Traumtänzer | 31. Oktober 2015 um 13:34 | 508389

der regionalverband ruhr ist vergleichbar mit berlin und auch mit london.
11 städte und 4 landkreise – stets vor anpfiff der 1. und 2. liga findet dort eine völkerwanderung in die jeweiligen stadien statt – denn fast jede stadt spielt in eine der 2 großen bundesdeutschen ligen.


Neuköllner
31. Oktober 2015 um 14:02  |  508392

OT:

Was für eine geile Choreo gerade vor dem Spiel Dresden – Magdeburg.

Eine Choreo über das ganze Stadion verteilt.

Hammer.


fechibaby
31. Oktober 2015 um 14:11  |  508393

pathe
31. Oktober 2015 um 14:23  |  508394

Guten Morgen allerseits!
Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir uns in gut drei Stunden auf ein Unentschieden freuen können. 1:1 wird das Spiel ausgehen und Kalou wieder treffen.


pathe
31. Oktober 2015 um 14:40  |  508395

Die allseits erwartete Aufstellung wird es werden.
Macht auch Sinn, mit Cigerci, Darida und Schelle drei defensiv- und laufstarke zentrale Mittelfeldspieler aufzubieten. Das wird heute eine Sissyphosarbeit.


HerrThaner
31. Oktober 2015 um 14:41  |  508396

Aufstellung genau so, wie von mir vermutet: Stocker drin, Baumjohann auf der Bank.

Bei Gladbach spielt Nordveidt als RV, den hab ich jetzt nicht als den schnellsten Spieler in Erinnerung (zumindest ist er normalerweise DM). Da würde ich gerne Haraguchi gegen anrennen sehen.


31. Oktober 2015 um 15:05  |  508397

Bin gespannt wie ein Flitzebogen heute.
Hätte Baumjohann erwartet, aber so ist das
auch ok

HA HO HE


Stehplatz
31. Oktober 2015 um 15:29  |  508398

Ich rechne mit einer Niederlage. Gladbach ist leider die bessere Mannschaft und wird das auch zeigen können. Ich tippe auf ein 1:3.


Jay
31. Oktober 2015 um 15:46  |  508399

Stocker immer zu weit weg vom rv bzw ra.


coconut
31. Oktober 2015 um 15:51  |  508400

Umschalten funktioniert ja teilweise ganz gut, aber zu oft kommt der wichtige Pass zu ungenau. So wird es nicht reichen. Da muss mehr Konzentration und Präzision her.


coconut
31. Oktober 2015 um 15:57  |  508401

Tja…..


31. Oktober 2015 um 15:58  |  508402

Weiser spekuliert auf Abseits und hört dann auf zu spielen,
dadurch ist Wendt komplett frei


pathe
31. Oktober 2015 um 15:59  |  508403

Wendt sträflich frei… Der Gegenspieler (Haraguchi? Weiser?) schaut zu, wie er in den Strafraum läuft. Schlimm verteidigt!


Dogbert
31. Oktober 2015 um 16:00  |  508404

Ich habe auch eine Abseitsstellung gesehen.


coconut
31. Oktober 2015 um 16:00  |  508405

Au weia…
Als ob keiner Raffa kennen würde….
Man, ich kotze gleich ab.
Geschenkte Tore.


31. Oktober 2015 um 16:00  |  508406

Gaaaanz schlechter Pass von Schelle
und verschlafenes Abwehrverhalten von Darida
So kann man gegen Gladbach nicht spielen


pathe
31. Oktober 2015 um 16:00  |  508407

Muss so auch nicht fallen, das 0:2. Gladbach nutzt Fehlpässe eiskalt aus..


31. Oktober 2015 um 16:01  |  508408

Gladbach aber auch mit 40 % Glück 😉 los Hertha !


pathe
31. Oktober 2015 um 16:01  |  508409

Und wir müssen auch mal eine Torchance nutzen. Right Kalou?


fg
31. Oktober 2015 um 16:02  |  508410

Hat sich Rafael auch wie Klopp Haare transplantieren lassen?
Der hatte doch auch schon ne formidable Platte.


31. Oktober 2015 um 16:02  |  508411

Wir stehen vorn mit 4 Mann auf einer Linie bei eigenem Ballbesitz, lassen gigantische Räume unbesetzt und verlieren so Ball um Ball. Versteh ich nicht.


fg
31. Oktober 2015 um 16:03  |  508412

Es war auch nicht verboten für Langkamp, bei Wendts 0:1 den Kopf reinzuhalten.


coconut
31. Oktober 2015 um 16:04  |  508413

Nun wird man handeln müssen.
So geht es nicht weiter. Da muss deutlich mehr nach vorn passieren. So, wie es derzeit läuft, gibt es Null Punkte.
Viel zu wenig Spielkontrolle, weil zu oft zu ungenaue Pässe gespielt werden. Ich habe kein gutes Gefühl.
Mal wieder wird man wohl ein Spiel vor guter Kulisse verlieren. Es ist wie verhext.


alte Dame
31. Oktober 2015 um 16:04  |  508414

Gladbach kann momentan machen was es will … die gewinnen alles!
Wir hinten naiv und Stocker kann ich nicht mehr sehen. Der bringt gar nix … nicht mal sprinten ist bei ihm drin …
und vorne fehlt Ibisevic an allen Ecken und Enden


Dogbert
31. Oktober 2015 um 16:07  |  508415

Das 0:1 war jetzt nicht so das Problem. Solche Tore gibt es halt auch. Schlimmer war das 0:2. So kann man Raffael nicht ziehen lassen. Die M’gladbacher haben derzeit einen Lauf. Ich hatte das schon vor ein paar Tagen geschrieben und eine Niederlage ist keine Katastrophe gegen diese Mannschaft.


pathe
31. Oktober 2015 um 16:15  |  508416

@Dogbert
War kein Abseits vor dem 0:1.


Colossus
31. Oktober 2015 um 16:15  |  508417

Der sky kommentator quatscht das gladbacher spiel aber auch bessrr als es ist….


fg
31. Oktober 2015 um 16:15  |  508418

Immer, wenn ich auf den Bildschirm gucke, kann Gladbach in Ruhe auf Höhe der Mittellinie das Spiel aufbauen.
Wer liegt denn hier 0:2 zu Hause zurück?!
Warum steht Hertha immer noch tief, statt mal Gas zu geben?!


BerlinerSorgenkind
31. Oktober 2015 um 16:16  |  508419

Trau mich garnicht hier reinzuschauen…
Der Baum wird brennen wenn jetzt bei einigen die ChampionsLeague träume platzen.

Ich glaub der Dämpfer tut gut.

Auch wenn mich diese ganzen fehlpässe aufregen.

Ein Sieg gegen Gladbach war für mich kein muss, nur frage ich mich wo did tugenden der ersten spiele hin sind.


alte Dame
31. Oktober 2015 um 16:17  |  508420

@fg

Schätze wir haben zu viel Schiss unterzugehen wenn wir volles Rohr Offensive spielen


fg
31. Oktober 2015 um 16:18  |  508421

@Colossus: Genau.


alte Dame
31. Oktober 2015 um 16:19  |  508422

@BerlinerSorgenkind

Unterschreibe ich so!
Niederlage gegen Gladbach ist kein Problem, tut vielleicht sogar gut, so blöde das klingt


fg
31. Oktober 2015 um 16:19  |  508423

Die Verhältnismäßigkeit bzgl. der Nachspielzeit ist schon verrückt.


Rayson
31. Oktober 2015 um 16:20  |  508424

Es gibt eine ganz einfache Erklärung für die Spielweise: Unsere Jungs sind platt. Sieht aus, als ob mindestens 10 Sauerstoffzelte in der Halbzeit nötig sind.


coconut
31. Oktober 2015 um 16:20  |  508425

Wenn Kalou jetzt auch noch ausfallen sollte, geht wohl nichts mehr. Voll auf die 12……
Haste Scheixxe am Fuß, dann haste Scheixxe am Fuß…. 🙁


31. Oktober 2015 um 16:20  |  508426

Gladbach in allen Belangen (hoch) überlegen.


31. Oktober 2015 um 16:21  |  508427

Gladbach zeigt uns ganz klipp und klar die Grenzen auf
Das ist genau der Unterschied zwischen Bundesliga Mittelfeld
und einem Team, dass um die vorderen Plätze mitspielt.
Da werden kleinste Fehler konsequent und mit aller Brutalität
ausgenutzt und das Spiel des Gegners schon am 16er zerstört


pathe
31. Oktober 2015 um 16:22  |  508428

Natürlich ist eine Niederlage gegen Gladbach in dieser Form kein Problem! Mich ärgert nur das Zustandekommen der Tore.

@BerlinerSorgenkind
Dein Kommentar war sowas von unnötig…
Liste mir bitte mal die User auf, die hier ernsthaft von CL geträumt haben.


Dogbert
31. Oktober 2015 um 16:24  |  508429

Danke, Pathe, für die Korrektur. Ich hatte da wohl nicht alles gesehen. Wie auch immer. Das 0:1 kann passieren. 0:2 hätte nicht sein müssen. Wir müssen einfach akzeptieren, daß Hertha BSC in der Offensive noch nicht so weit entwickelt ist.


Stiller
31. Oktober 2015 um 16:26  |  508430

Sagte ich schon beim letzten Mal: die Mannschaft stellt sich selbst auf. Leider. An Dardais Stelle würde ich mit 10 Leuten beginnen. Stocker wäre nicht dabei.

Beide Tore waren individuelle Fehler. Aber bei beiden Toren habe ich unsere IV in der Mitte nicht gesehen.


Valadur
31. Oktober 2015 um 16:31  |  508431

Hertha chancenlos und ziemlich naiv… man darf auch mal foulen. Das ist kein Freundschaftsspiel! Ansonsten Stocker und Cigerci extrem schwach. Wobei bei Stocker ist das fast schon Normalform. Kalous Pässe sind ein Alptraum und zerstören jede Offensivaktion… naja.


pathe
31. Oktober 2015 um 16:43  |  508432

Das war es wohl! Egal, die Punkte müssen wir in Hannover holen.


coconut
31. Oktober 2015 um 16:44  |  508433

Danke Herr Langkamp


pathe
31. Oktober 2015 um 16:44  |  508434

Die Zuschauerränge sehen verhältnismäßig leer aus. Sind das wirklich 60.000?


Neuköllner
31. Oktober 2015 um 16:44  |  508435

Warum geht Lankamp so dahin ? Oh man.

Es gibt halt Tage da geht einfach gar nichts. So ein
Tag ist wohl heute.


fg
31. Oktober 2015 um 16:44  |  508436

Wenn auch ungestüm-dumm von Langkamp, ist es dennoch schön unsportlich von traore.


31. Oktober 2015 um 16:44  |  508437

jetzt könnte ruhig Ronny rauf 😉


fg
31. Oktober 2015 um 16:45  |  508438

Muss geil sein jetzt im großen weiten Stadion.


alte Dame
31. Oktober 2015 um 16:46  |  508439

Das Torverhältnis müssen wir uns jetzt aber bitte nicht auch noch zerstören


Stehplatz
31. Oktober 2015 um 16:46  |  508440

Die Mannschaft spielt heute nicht gut und jeder Fehler wird konsequent bestraft. Man sieht wo man herkommt. Gladbach ist kein Team mit dem man sich auf Augenhöhe begegnet.


pathe
31. Oktober 2015 um 16:48  |  508441

Da kann man es auch mal mit links probieren…


31. Oktober 2015 um 16:48  |  508442

kaum geht Weiser nach vorne … wird es gefährlich 🙂 hätte Baumi nur keine Gedenkminute eingelegt 🙁


BerlinerSorgenkind
31. Oktober 2015 um 16:49  |  508443

Haste scheiße am schuh …

Schade Baumi

Spieler wirken schlapp im kopf


Rayson
31. Oktober 2015 um 16:49  |  508444

@Bussi
„jetzt könnte ruhig Ronny rauf 😉“
Tempoeinbußen sind dadurch jedenfalls nicht zu befürchten.


pathe
31. Oktober 2015 um 16:51  |  508445

@fg
Der war gut! 😀


BerlinerSorgenkind
31. Oktober 2015 um 16:51  |  508446

Traore konnte da garnix mehr machen ausser sich fallen zu lassen. Wieder mal ne super schwalbe und langkamp hilft noch mit


pathe
31. Oktober 2015 um 16:52  |  508447

Schalke liegt zurück und wir sind nur 2 Punkte hinter Platz 3. Wir können weiter von der CL träumen!


Dogbert
31. Oktober 2015 um 16:58  |  508448

Man könnte jetzt auch abpfeifen. Hertha BSC fehlen die Mittel. M’Gladbach kann seine Spieler für die CL schonen.


Stiller
31. Oktober 2015 um 17:00  |  508449

Hertha hat mir in dieser Saison immer dann gefallen, wenn man das Spiel gestalten wollte. Die Frage ist dann, wer und wie soll das Spiel gemacht werden?

Ich finde, Cigerci muss als 8 agieren (auch wenn er noch zu wenig Praxis hat und heute etwas unsicher wirkte, gerade deswegen). Darida und Schelle sind nach vorne viel zu schlapp. Dann ist einer zu viel, wenn nur eine Sturmspitze auf dem Platz ist.

Wenn man sich aber so früh, fast schon devot zeigt, dann wird das eben nichts. Trotzdem muss keines der 3 Tore fallen. Bin über den Spielansatz enttäuscht.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 17:01  |  508450

Kommt Leute!
Kopf hoch, Brust raus, mit Anstand verlieren.


Colossus
31. Oktober 2015 um 17:04  |  508451

heute sieht man warum Hertha bitte bitte bitte auf keinen Fall irgendwie nen Europaleague Platz erreichen soll. Eine englische Woche und die Mannschaft ist dermaßen platt….Räume werden nicht zugelaufen, die rückwärtsbewegung ist mäßig und der gesamte Wille im Zweikampf irgendwie nur halbgar. Platz 14 aufwärts—–danke


31. Oktober 2015 um 17:09  |  508452

Dieser Elfer war regelkonform. Aber diese Regel hat kein Fussballer sich einfallen lassen. Was für eine „schwuchtelige“ Angelegenheit.
Mich regen diese Regeln auf. Traore nutzt das aus, mehr nicht.


Stiller
31. Oktober 2015 um 17:09  |  508453

Kalou, Baumi, Weiser. Ist ja nicht so, dass sie keine Chancen hätten, obwohl relativ wenig investiert wird.

Ich finde, da wäre mehr drin gewesen …


Stiller
31. Oktober 2015 um 17:11  |  508454

Geht doch.


coconut
31. Oktober 2015 um 17:12  |  508455

Na, wenigstens ein Tor gelingt….


31. Oktober 2015 um 17:13  |  508456

Hertha zaubert 🙂


BerlinerSorgenkind
31. Oktober 2015 um 17:15  |  508457

Leider spielt hertha erst seit der 70. mit.

Die sollen bitte gerne immer so bissig und giftig verteidigen.

Der gegner muss angst haben.
Gefällt mir jetzt besser, aber zu spät


Dogbert
31. Oktober 2015 um 17:19  |  508458

Hertha BSC hat in den ersten 20 Minuten gut mitgespielt. Das Gegentor bzw. der Doppelschlag brachte die Mannschaft aus ihrem spielerischen Konzept.


Stiller
31. Oktober 2015 um 17:19  |  508459

@BSK

Genau das ist es. Die können alle Fußball spielen. Aber man muss sie auch spielen lassen. 80-90% Einsatz geht nicht.


Kettenhemd
31. Oktober 2015 um 17:19  |  508460

Oh man


Colossus
31. Oktober 2015 um 17:20  |  508461

auflösungserscheinungen


coconut
31. Oktober 2015 um 17:20  |  508462

Mist, jetzt ist es doch eine Klatsche geworden…..
Musste nicht sein.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 17:20  |  508463

Damit Hertha gegen Glabach punktet, muss sie halt ein fast perfektes (Defensiv-)Spiel liefern oder Gladbach schwach sein. Beides war heute nicht der Fall.

Oh jetzt gehen auch weder die Punkte im Tippspiel flöten.


hanabi
31. Oktober 2015 um 17:21  |  508464

Ich kann den Liveticker nicht sehen. Woran kann das liegen?


Kettenhemd
31. Oktober 2015 um 17:27  |  508465

BMG hat sich den Platz vor Hertha verdient. Das Ding hätte Hertha zwar nie gewonnen aber besser aussehen hätten sie schon können.


Stehplatz
31. Oktober 2015 um 17:27  |  508466

Machen die mir meinen schönen Tipp kaputt. Naja. Weiterhin best of the Rest. Durch individuelle Fehler und fehlende Präzision im Abschluss verloren. Hochverdient verloren. Wenn Gladbach Gas gab, lief man nur hinterher. War zu erwarten. Weiter geht’s nächste Woche!

Achja Glückwunsch Baumi zum Premierentor!


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 17:28  |  508467

Ich auch mal einen Songtext von Grölemeyer
Oh, es ist schon ok,
es tut gleichmässig weh,
und es ist Sonnenzeit,
ohne Plan, ohne Geleit.

Ich denke, es war ok. Es muss halt alles passen, um diesen Klassenunterschied wegzumachen.


Kettenhemd
31. Oktober 2015 um 17:29  |  508468

@dagobert
Sehe ich nicht so. Hertha hat hier und da mal mitgespielt aber nie wirklich. Der matchplan ist einfach null aufgegangen.


Chriss
31. Oktober 2015 um 17:30  |  508469

Schade, dass Dardai die Mannschaft so defensiv und passiv eingestellt hat und keinen Plan mitgegeben hat für den Fall des Rückstandes.

Besonders in der ersten Halbzeit ist, wenn wir einmal den Ball hatten, aufgefallen, dass Pässe und Laufwege nach vorne überhaupt nicht funktionieren.

Stocker und Cigerci haben mir heute nicht gefallen.

Ich hoffe einmal mal optimistisch, dass diese Vorstellung heute eher der Gladbacher Stärke als der Herthaner Schwäche zuzuschreiben ist. Allerdings machen die letzten drei Spiele nachdenklich.


Kettenhemd
31. Oktober 2015 um 17:30  |  508470

Beim aber bei @pathe, die Punkte müssen in Hannover her. BMG ist halt eine Nummer zu groß und das haben sie heute auch gezeigt.


Stiller
31. Oktober 2015 um 17:31  |  508471

@Dogbert
31. Oktober 2015 um 17:19 | 508458

Stimmt. Aber es nützt ja nichts, wenn man zwar immer (in den ersten 20 Minuten) mit 2 Viererketten hinter dem Ball steht, aber dann nur per Einzelleistung mit 1 oder 2 Spielern ein Tor schießen will.

Man muss dann auch gemeinsam nach vorne gehen und Anspielpositionen bieten.

Wenn ich das Kurzpassspiel sehe, dann denke ich oft, klasse, die sind richtig schnell im Kopf. Aber wenn man dann sieht, dass bei Ballbesitz zu spät geschaltet wird, oder zu wenig in den freien Raum gelaufen wird, dann verstehe ich das einfach nicht. Kopf oder Laufbereitschaft?

Ich vermute, dass die durch Taktik gezügelte Spielfreude, zu falschen und / oder späten Entscheidungen führt.


fechibaby
31. Oktober 2015 um 17:32  |  508472

Das war ja zu befürchten.
1:4 verloren.
Gut, dass ich arbeiten musste und das nur im Inforadio verfolgen konnte.

Wünsche @all noch ein schönes Restwochenende.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 17:32  |  508473

So jetzt Rugby-Finale


matzematthias
31. Oktober 2015 um 17:47  |  508474

Nicht so schlimm, Mund abputzen und in Hannover wieder was mitnehmen!


pathe
31. Oktober 2015 um 17:51  |  508475

@coconut
Immerhin die erste Klatsche der Saison. Am 11. Spieltag.


Carsten
31. Oktober 2015 um 17:53  |  508476

Gladbach ist einfach spielerisch ne Nummer zu groß, Hannover und Hoffenheim sind die ,Gradmesser wo Punkte her müssen ist trotzdem nenn schöner Abend gewesen im Olympiastadion.
Schönen Abend noch an alle🍺🍺🍺🍺😃


pathe
31. Oktober 2015 um 17:53  |  508477

@hurdiegerdie
Das Rugby-Finale ist ja fast so eindeutig/langweilig wie ein Bayern-Spiel…


pathe
31. Oktober 2015 um 17:56  |  508478

@Carsten
Abend?


31. Oktober 2015 um 18:01  |  508479

Rugby, faszinierende Sportart. Kann es sein, das die Schiris auch etwas einseitig pfeifen?

Hertha war gedanklich platt heute. Und nach Kalous Ausfall, ohne 4 Stürmer. Das gibt der Kader einfach nicht her. Hat dafür aber schöne Ergebnisse in den anderen Stadien für uns gegeben. Und nein, bitte keine internationalen Plätze erreichen diese Saison. Das ist einfach noch viel zu früh.


sunny1703
31. Oktober 2015 um 18:04  |  508480

Hertha so schwach, Gladbach so stark, ich weiß es nicht. Ich weigere mich die Leistung der Gladbacher, die verdient gewonnen haben, in den Himmel zu heben, ich hatte auch den Eindruck sie wurden heute insbesondere in Halbzeit 1 wenig gefordert.
Der endgültige Genickbruch diese depperte Freundschaftsgeste von Langkamp,völlig überflüssig die wohl heutzutage jeder zehnjährige auf dem Fußballplatz annimmt….zumindest wenn er auf Rasen spielen darf.

In der ersten Halbzeit doppelte Gladbach die ballführenden Herthaner schon in deren Hälfte und das meist erfolgreich, es gab keinen vernünftigen Spielaufbau.
In der 2.Halbzeit insbesondere durch die Hereinnahme von Baumjohann und Ronny bekam Herthas Spiel auch ein wenig Struktur und nun wurden auch Zweikämpfe angenommen und gewonnen.

Dennoch hatte auch hier Gladbach eigentlich alles unter Kontrolle.

Meine Noten

Jarstein 4 Sicher ist anders und auch wenn ich ihm kein Tor ankreiden möchte, seine Reaktionszeit ist nicht die allerbeste. Die Abstimmung zu den Vorderleuten weiterhin ausbaufähig,für mich eine Bewerbung um die Reservebank.

Weiser 4 konnte mich erst in Halbzeit 2 etwas mehr überzeugen,vorher auf seiner Seite überfordert. Sah beim 0:1 nicht gut aus.
Langkamp 4- heute kein Ruhefaktor,teilweise überfordert,völlig überflüssiger Elfer
Lustenberger 4 etwas besser als Langkamp,aber auch er konnte dem Gladbacher Spiel nicht entgegen wirken.
Platte 5 Traore war nicht zu halten und nach vorne kam von ihm auch wenig

Darida,Skjelbred 4- ,waren defensiv nicht in der Lage Gladbach am Spiel zu hindern

Genki 4- war im OM zumindest, wenn auch erfolglos, bemüht
Cigerci 5 das war nischt, eine 6 gibt es aber nicht bei mir
Stocker 5, ebenso, das ist inzwischen noch nicht mal mehr ein Stöckchen,sondern nur noch ein Schatten besserer Tage,der Schweizer braucht ein Erfolgserlebnis,ansonsten u23!

Kalou 4 der einzige mit „Torgefahr“ in halbzeit 1

Baumjohann 3, wäre eine 2 gewesen,hätte er die 100% gemacht,das wäre ein wichtiger Zitpunkt gewesen,aber er kurbelte das Spiel an, bester Herthaner heute
Ronny 4 zwei,drei gute Ronny Aktionen,ansonsten wenig,aber in der Form um einiges besser als Cigerci,Stocker und Hegeler zuletzt.

Regäsel erfreulich,endlich Nachwuchs,Pal mehr davon!!

Dardai 5 das war nischt.

Schiri 2 machte im Grunde alles richtig

Gegen Hannover müssen wir mindestens einen Punkt holen,besser drei Punkte. Alleine fürs Selbstwertgefühl und um nicht doch noch bis zur Winterpause nach unten schauen zu müssen.

lg sunny


Start-Nr.8
31. Oktober 2015 um 18:08  |  508481

Eines ist klar geworden: es geht auch diese Saison ausschließlich gegen den Abstieg. Gegen bessere Mannschaften sind wir chancenlos.

Heute muss man sauer sein. Die Mannschaft und der Trainer hatten geschlossen die Hosen voll. Man hat auf 0:0 gespielt. Es gab keinen offensiven Plan B. Nach den Gegentoren war man total hilflos.

Es war ein schöner Tag mit bestem Wetter, der mir total verdorben wurde, weil unsere Mannschaft so gar keinen Bock auf Fussball hatte. Die hatten sich schon verloren gegeben, bevor sie aufgelaufen sind. Wie unter Luhukay wurde eher lustlos rumgekickt.Auch Dardai hat heute versagt. Taktisch völlig daneben gegriffen und entweder unwillig oder unfähig das im Spiel zu ändern.

Alles entzaubert.

Der 5. Platz war eine nette Momentaufnahme, mehr nicht. Wir stehen nicht zu Recht dort oben. Dafür war das heute einfach zu hilflos.

Es ist schon sehr enttäuschend , war aber nicht anders zu erwarten


coconut
31. Oktober 2015 um 18:10  |  508482

@ pathe
31. Oktober 2015 um 17:51 | 508475
Ja, ich weiß. Wäre diese Klatsche nicht so überflüssig gewesen („geschenkte Tore“) würde mich das auch weniger ärgern.
Das man gegen BMG verlieren kann, steht ja außer Frage. Aber das WIE hat mir nicht gefallen. Da hätte man durchaus mehr Widerstand erwarten dürfen.

@ Chriss
31. Oktober 2015 um 17:30 | 508469
Stichwort: Letzten 3 Spiele.
Jupp. immer ähnliche Verhaltensmuster. Zu passiv, zu wenig Mut nach vorn. Ich bin mit dem derzeitigen Trend nicht zufrieden.
So gut es zu beginn der Saison auch aus sah, so wenig inspirierend wirkt das jetzt.
Da frage ich mich: Woran liegt das?

Ich hoffe mal Kalou hat nichts schlimmeres, sonst haben wir keinen gelernten Stürmer mehr im Kader, der Einsatzfähig ist und dann wird es auch in Hannover schwer zu punkten…..


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2015 um 18:12  |  508483

Man, wurden wa vahaun!

Immer noch 23 Punkte bis zum Saisonziel.

Wollen wir hoffen, dass am Montag die Ibi-Sperre auf zwei(die absolvierten) Spiele runter gehandelt werden kann, damit wieder was geht.
Erinnert mich derzeit an das Rot des ehemaligen „König von Berlin“, nachdem dann auch erstmal nicht viel ging.


apollinaris
31. Oktober 2015 um 18:14  |  508484

Ronny wäre der Schlüssel für einen jähen Absturz. Das Mittelfeld hat seit einigen Spielen Mühe genug, Struktur reinzubekommen und gegenzuhalten ( negative Zweikampfbilanz), käme Ronny für irgendwen,…wäre ich „raus“😎..


Ursula
31. Oktober 2015 um 18:15  |  508485

Jaaa, 111 ter! Prost! Auf den Fußball!


Neuköllner
31. Oktober 2015 um 18:16  |  508486

@sunny

gehe ich vollkommen mit. Frustrierend ist zudem, dass gefühlt für mich die Gladbacher inkl. berechtigtem Elfmeter nur vier Mal aufs Tor geschossen haben und die ersten beiden Tore für Hertha unglücklich einschlugen.

Abgesehen davon war Hertha in der ersten Hälfte überhaupt nicht auf dem Platz. Am Ende ist das Ergebnis zu hoch.

Macht Baumi noch das 2:3 wird es noch einmal richtig spannend.

So bleibt am Ende ein völlig verdienter Sieg für Gladbach.

Vielleicht war das Training vor der Englischen Woche zu hart, denn in allen drei Spielen (Ingolstadt, Frankfurt und Gladbach) wirkte Hertha alles andere als frisch.

Am kommenden Freitag wird es hoffentlich wieder besser.


apollinaris
31. Oktober 2015 um 18:22  |  508487

ich sehe das anders: Gladbach war uns in jeder Hinsicht deutlich überlegen. Toll herausgespieltes und geschossenes Tor..souverän gespielt, ohne Vollgas geben zu müssen. Reife Spielanlage, technisch herausragend. Immer einen halben Schritt schneller. Frischer in Körper und Geist .
Sie wurden wenig gefordert..Die Chancen , die wir hatten, wurden zugelassen, weniger erspielt. Das Tor war ein Elfer..
Gegen Hannover geht’s wieder auf Augenhöhe weiter.


Traumtänzer
31. Oktober 2015 um 18:25  |  508488

#passivBSC
Also, das war ja eine ziemliche Gruselvorstellung. Verdient verloren, wenngleich in der Höhe auch irgendwie unnötig. Chancen waren sogar da. Aber, meinem Empfinden nach stimmte die läuferische Leistung heute nicht. Das Ganze war viel zu passiv aufgestellt, Schelle hatte keinen guten Tag und man hatte das Gefühl, von Stindl und Dahoud hat bei Hertha noch niemand jemals was gehört.

Ey, Gladbach in der Form ist nicht unsere Kragenweite und es wurde deutlich, was der Platz 5 gegen Gegner mit deutlich höherem technischen Vermögen bedeutet – nichts. Und man stelle sich vor, Hertha hätte das in einem reinen Fußballstadion gespielt, dieser Passivfußball ist doch eine Beleidigung für jedes reine Fußballstadion.

Tut mir leid, dett war nüschte heute und ich ärgere mich nicht wegen zu hoher Ansprüche, sondern wegen „unnötig“

Abhaken und auf die Gegner konzentrieren, die unser Niveau haben, Liga halten und kontinuierlich versuchen, die Mannschaft besser zu machen. Diese Saison läuft bislang super. Von dem einen mal ärgerlichen Spiel nicht umwerfen lassen. Bringt nichts.

Schönes Wochenende allen trotzdem.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 18:28  |  508489

pathe
31. Oktober 2015 um 17:53 | 508477

Ja, aber diesmal bin ich Bayern-Fan 😉


31. Oktober 2015 um 18:30  |  508490

Kommen die Aussies tatsächlich zurück…..


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 18:30  |  508491

@Pathe..

Rugby
Schaun mer mal!


monitor
31. Oktober 2015 um 18:36  |  508492

Es war eines der fairsten Spiele, das ich gesehen haben. Ich fand es gut.
Wie Gladbach den Ball nach Kalous Ausfall nicht mehr nach vorne spielte war ganz großer Sport.

Ansonsten war es eine Lehrstunde. Wie BMG die ersten 5 Spiele nicht gewinnen konnten ist mir ein Rätsel.

Das erste Gegentor war mit Willen gut durchgesetzt, das zweite eine Einladung unserer Hertha. Danach war Ende mit Hoffnung.
Den Elfer empfand ich als Witz!

Meine größten Enttäuschungen waren Cigerci und Stocker. So überspielt sind die nicht, das man ihre schlechten Leistungen damit erklären könnte.

Skelbred hatte den Megamurksrückpaß, war aber sonst gewohnt fleißig. Sein Foul war keins, wenn der Gegner in dich reinrennt sieht es aus wie ein Foul, ist es aber nicht.

Die kurz hintereinander gefallenen Gegentore haben die Herthaner hart getroffen, danach sah ich für uns keine Chance mehr.

Jetzt hoffe ich auf schnelle Genesung von Kalou und weiß, daß Haraguchi kein echter Stürmer ist. Er ist einfach zu umständlich.

So, das war das Alibimeckern!

Jetzt das Positive:
Platz 5 war keine belastbare Aussage, war ein Zufallsprodukt der Spielansetzungen. Es sind aber immer noch 17 Punkte.

Man kann auch anständig verlieren, ohne den Gegner in die Mangel zu nehmen.

Stocker und Cigerci haben fußballerisch viel Potential, warum sie das so oft nur andeuten können, kann an den jeweiligen Umständen liegen, oder daran, daß sie überschätzt werden.

Pal wird seine Schlüsse daraus ziehen.


31. Oktober 2015 um 18:37  |  508493

Kalou mit 4 Stichen genäht, Gehirnerschütterung, fraglich für Hannover 😕


31. Oktober 2015 um 18:40  |  508494

Vielleicht bekommen wir ja Ibi am Montag auf Bewährung wieder… sonst sind wir ohne Stürmer unterwegs…


ahoi!
31. Oktober 2015 um 18:50  |  508495

ZWEIKLASSENUNTERSCHIED!


Stiller
31. Oktober 2015 um 18:59  |  508496

Cigerci ist nicht überspielt. Im Gegenteil. Er hat noch keine Wettkampfhärte und benötigt Praxis. Aber nicht auf einer Außenposition und auch nicht auf der 10. Er sollte das strukturgebende Element werden.

Von Gladbach kann man auch was lernen. Wenn sie aus der eigenen Hälfte heraus „kontern“ (das Spiel machen), dann zieht sich die räumliche Verteilung der Mannschaft in Richtung auf das gegnerische Tor auseinander wie eine Ziehharmonika, die der Torwart an einem Ende festhält. Vorne schneller, die 2. Reihe nicht ganz so schnell und die Abwehr langsam, den Raum sichernd.

Bei Hertha läuft der Sturm heute wie eine Sprungfeder nach vorne, während der Rest im Pulk hinterher trabt. Wenn die also vorne nicht durchkommen und keine Anspielpositionen haben, können sie auch nicht den Ball um den Strafraum kreisen lassen und den gewonnen Raum verteidigen, sondern müssen nach hinten spielen, weil da alle stehen, die beim Startschuss nicht aus dem Quark gekommen sind.

Sorry, ist vielleicht ein bisschen drastisch. Aber nach Ingolstadt und FSV bin ich sauer. Natürlich kann man gegen BMG verlieren, aber ich bin mir sicher, dass Gladbach instabil wird, wenn man sie unter Druck setzt. Gegen einen prinzipiell starken Gegner 0:1 zu verlieren (meinetwegen auch 0:2) kann passieren. Aber für mich sind die Tore 1, 2, und 3 unnötig wie ein Kropf …


apollinaris
31. Oktober 2015 um 19:03  |  508497

Cigerci…braucht einfach noch etliche Wochen, um Konstanz in sein Spiel zu bekommen, Das Gleiche gilt für Baumi. Nicht die extrem langen Ausfallzeiten vergessen. Wirklich In Rythmus können die beiden nicht vor der Rückrunde kommen. Das hat nichts mit Unter/überschätzen zu tun…
Wir sind auf einen taktisch und technisch sehr starken Gwgner gestoßen, der gerade seinen Lauf hat..da können wir. nicht mitspielen. Gladbach braucht nicht annähernd alles geben..
Der Elfer war ein Witz, weil die Regel einer ist.


Ursula
31. Oktober 2015 um 19:05  |  508498

„Von oben“, Hertha zu passiv!

# Trockener “Rasenschachhumor”

Die Innenverteidiger hatten heute
zu viele Aktien an diesem kaum zu
vermeidenden “Unglück”!

KEINE Struktur in der Defensive!
UND kein Spielaufbau oder eine
minimale Spieleröffnung durch die
“Verantwortlichen“, eher Passivität!

Heutiger “Hauptunterschied”, wie
prognostiziert, die Passgenauigkeit!

Gladbach imponierte damit in den
letzten Spielen bei hoher Geschwindigkeit!

Heute auch!

Bei Hertha besteht dieses Abspiel-Dilemma
seit vielen Monaten (Jahren?)! Kaum ein
Zuspiel in die Laufrichtung des Mitspielers!

Es sind viel zu wenig Spieler bei der
Hertha, die immer wieder “präsent”
sind, sich “zeigen”, die den Ball auch
FORDERN, oder sich anbieten, die den
Mittelkreis auch ganz real besetzen und
Überzahlspiel wirksam provozieren “wöllten”…

…viel zu oft endet es im Quergeschiebe
und mit den obligatorischen Ballverlusten!

Es wird dadurch eben kein Druck auf den
Gegner konzipiert!

Man verschiebt viel zu SCHNELL nach
hinten und die Wege zu konterähnlichen
Gegenangriffen sind zu weit, benötigen
zu viel anfällige, verlorene Ballstationen,
um zum Gladbacher Strafraum zu kommen!

Spielgeschehen und Spielverlagerung
so zu modifizieren und systemische
Taktik zu substituieren, dass auch
Torchancen und Strafraumszenen für
die Hertha kreiert werden, sind wenig
oder wurden mangelhaft zu Ende gespielt!

ODER wie der Gegner es zulässt…!?

Immer wieder mangelhaftes Zuspiel;
die Bälle zu erlaufen, und dann erst
unter Kontrolle zu bringen, hilft nur
dem Gegner, sich neu zu sortieren…

…und wie ich ankündigte, die “zweiten
Bälle” kann Gladbach und die Hertha
interessierte sich nicht dafür, und wenn,
gingen sie gleich wieder verloren…

Zumindest die geistige Frische fehlte
und Räume wurden nicht zugelaufen!
Kondition? Doch platt…?

Mit Pokal überfordert…?

Daher, sich einmal “ohne Ball” frei
zu laufen, dafür fehlte nur die Kraft…???

Glück für die Hertha heute, dass BMG
in der 2. Halbzeit schon den „Dienstag“
im Kopf hatte!

Heute wurden Herthas (leider bekannte!)
Grenzen aufgezeigt….

…und das “Trainergespann” war ratlos!!

UND Ronny ist ein (sehr teurer!!!) Witz,
eine einzige “Aktion”!

JARSTEIN: Eines der schwächeren Spiele!
Auch dank seiner uninspirierten “Vierer”! 4 +

WEISER: Ließ ALLES vergessen, was ihn
in den letzten Spielen auszeichnete! Kaum
vertretbare Defensive und offensiv “nichts”! 4 –

LANGKAMP: Von allen guten “Halloween”-
Geistern verlassen! Ein “Unsicherheitsrisiko”,
wenn es so etwas gibt!? Deutete sich aber an! 5

LUSTENBERGER: Kaum besser und daher
eine katastrophale Viererkette, die Gladbach
gelegen kam! 4 –

PLATTENHART: Noch schwächer, zumindest
auf seiner Seite passierte viel zu viel…
Darf alle Standards! Warum? 5

DARIDA: Ich bin kein Freund von ihm! Kann
ein Spiel nicht drehen und “verfällt” zu schnell
mit dem Team, oder spielt gut, wenn ALLE
auffällig gut sind! 4 –

CIGERCI: Wenn gefordert, merkt man, dass es
wohl noch lange Zeit bedarf, beständig zu werden!
Heute auch mit vielen technischen Schwächen! 4

SKJELBRED: Mach´ mal ne Pause Per, wenn der
Trainer schon nicht daran denkt, dich zu schonen! 4 +

STOCKER: Ohne Bewertung, weil Totalausfall!

HARAGUCHI: Kollektive Anpassungsfähigkeit!
Spielen alle mäßig, passt er sich an! Auf welcher
Position war er aufgestellt Pal Dardai? 4

KALOU: Weiß nicht!? Ansätze über Ansätze, aber
er hat noch immer nicht den Blick für den Mitspieler! 3 –

RONNY: Mir fällt nichts ein! Wenn er aber kaum
abfiel, mit nur ein, zwei ordentlichen Aktionen, sagt
das ALLES! 4 –

REGÄSEL: Ohne Bewertung!

DARDAI und Widmeier ohne Konzept für
die Offensive! Kein Plan für evtl. Rückstand! 4 –

SCHIEDSRICHTER: Interessiert mich nicht! 2 – 3


31. Oktober 2015 um 19:15  |  508499

Jarstein..3,5
Weiser…4
Langkamp…5
Lusti…5
Platte…..5,5
Schelle…4
Darida….4,5
Ciggi…4,5
Stocker…5,5
Genki..5
Kalou…4
Baumi…3,5
Ronny…da weigere ich mich, so eine Einwechslung zu kommentieren
Trainer..anscheindend war das nix..und Ronny(?)
Schiri…ohne Mühe, ein leichtes Spiel- Elfer ist einer albernen Regel geschuldet, die Tiefflieger bevorteilt


kczyk
31. Oktober 2015 um 19:21  |  508500

*denkt*
Hertha braucht unbedingt einen weiteren groß-sponsor – der ihnen den spaß ermöglicht


kczyk
31. Oktober 2015 um 19:23  |  508501

*denkt*
es waren 3 abgegebene punkte mit ansage – schließlich ist Hertha nicht ingoltadt und auch nicht darmstadt


jenseits
31. Oktober 2015 um 19:25  |  508502

Huch, Hertha hat zu Hause verloren und nicht so gut gespielt. Den Jungs haben noch die 120 Minuten in den Gliedern gesteckt. Egal. Weiter geht’s.


Ursula
31. Oktober 2015 um 19:27  |  508503

*weiß*

Hat Baumjohann vergessen: Er war
wohl für eine Phase der „Hoffnung“
zuständig, nicht nur mit dem
verwandelten Elfmeter! Mit ihm
kam für kurze Zeit in der 2. Hälfte
so etwas wie „´Struktur“ ins Spiel!
Technisch hebt ER sich vom Team ab! 3


Ursula
31. Oktober 2015 um 19:29  |  508504

*setzt*

Tja…

Nächtle!


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 19:31  |  508505

Na ja. Hertha hatte heute auch gute Chancen. BMG war klar besser. Aber es waren individuelle Fehler.

Schelles Rückpass in den Lauf des Gegners.
Gräte übergibt seinen Spieler an jemanden, der nicht da ist.
Darida flippert statt den Ball zu klären, der wird abgefälscht.
Langkamp legt die Hand bei einem 15-Kilo Mann auf, der fällt, wo keine Gefahr mehr ist.
Rune sah oft nicht gut aus, klare Schwächen in der Einschätzung nach vorne.

Ohne Fehler schaffst du ein unverdientes Unentschieden, aber so schlecht, wie bewertet, waren die Spieler nicht. Sie können es nicht besser.

Der Unterschied ist zu gross, da brauchts du ein fehlerfreies Spiel und Glück. Das war heute nicht so. Punkt.


Bolly
31. Oktober 2015 um 19:35  |  508506

Der Elfer ohne das der Gladbacher Sieg in Frage gestellt wird, ist einfach nur lächerlich. Du bekommst für den Zupfer 10 Stück pro Spiel. #Unglaublich

Aber ablenken tut das nicht, das Gladbach „Glückwunsch“ einfach besser war. Punkt. Sie waren konsequenter hatten auch durch den Doppelpack einfach das bessere Paket. Wenn Kalou den Anschluss macht ist vlt was möglich. So brauchst Du an ein solchen Tag viel was zusammen kommen muß plus Glück. Den Einsatzwillen wie manche hier absprechen sah ich nicht. Eher an den Voraussetzungen (Qualität, Fitness)

Andere Gegner werden uns auf Augenhöhe begegnen. Schon nächsten Spieltag!


sunny1703
31. Oktober 2015 um 19:37  |  508507

@apo und Ursula

da sind wir uns ja in der Bewertung relativ einig, von Marginalien abgesehen. Aber nur kurz zur Erläuterung, ich fordere wahrhaftig nicht Ronny, ABER SO wie Stocker, Hegeler und für mich auch heute Cigerci in ihren Leistungen zuletzt zu sehen waren, ist es egal,ob sie oder Ronny auf dem feld stehen, bzw auf der Bank sitzen. Am liebsten wäre es mir dann jedoch auf den eigenen Nachwuchs zu setzen.

lg sunny


Spandauer
31. Oktober 2015 um 19:42  |  508508

Oh man das geht einfach nicht nur hinten rein stellen was soll der sch…..
Ein bisschen pressen muss einfach sein wir spielen 11 gegen 11 und trotzdem hat BMG immer 3-4 freie anspielstationen also Nein das war ein enttäuschender Besuch im Stadion die meisten ballkontakte hat gefühlt jarstein weil keiner im Mittelfeld mal die Eier hat mit na schnellen bewegeung was zu reißen und dann diese Abschläge für die kein Abnehmer vorhanden ist
das war ein schlimmer Anblick
Nicht mal 2 meterpässe kommen an
alles murx verdiente Niederlage
aber man soll ja nicht nur meckern die Stimmung war wie gewohnt gut


sunny1703
31. Oktober 2015 um 19:43  |  508509

@Bolly

Ich gebe Dir Recht, der Elfer ist kein Muss,aber er ist ein Kann, dennoch darf Langkamp seine Hand dort nicht hinpacken,das nimmt in der Liga jeder Spieler an.

Graefe gibt jetzt einen Elfer(Fehlentscheidung für mich) nicht,der klarer war als der gegen Langkamp.

lg sunny


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 19:43  |  508510

Stocker hat z.B. den Ball genial auf Baumi weitergeleitet, der aus 6 Metern mit 30 Sekunden Zeit den Torhüter aus 7 Metern anschoss. Viel Chemie.


derby
31. Oktober 2015 um 19:48  |  508511

Klatsche bekommen – zu recht heute – sehr geärgert – aber das vergeht.

Ansprüche sind gestiegen – jetzt heisst es sie erst mal runter fahren.

Nächste Woche zählt es bei einem Gegner unter unserer Augenhöhe

Die Mannschaft soll sich erholen – mund abputzen und sich auf Freitag konzentrieren. Dort zählt es.

Es war erst das zweite Spiel, in dem wir chancenlos waren – nichts passiert.

Ähnlich wird es uns gegen Guardiola und Aspirin gehen. Macht nichts.

Gefallen hat mir heute keiner. Pech hatten wir auch, mit kalou ist der nächste Stürmer kaputt – Wahnsinn.

Der Elfer gegen uns war ein Witz. Egal kommt halt alles zusammen – gibt solche tage.

Beißen kämpfen und wieder spielen in der langweiligsten Großstadt Deutschland, dann wird das schon.


Bolly
31. Oktober 2015 um 19:49  |  508512

@sunny es ist ein körperbetontes Spiel, genannt Fußball & dieses muss der Schiedsrichter erkennen. Bin da stur, emotional & hätte mich über eine Gelbe für den Versuch, ich weiß „clever“ für diese Täuschung erfreut.


apollinaris
31. Oktober 2015 um 19:52  |  508513

Stocker wie letztes Jahr; erinnert mich an einen B- Jugendspieler…


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 19:55  |  508514

Stocker letztes Jahr mit Assists und Toren an 17 Punkten von Hertha beteiligt.


apollinaris
31. Oktober 2015 um 19:56  |  508515

@ Billy..ich bin ja auch gerne stur. Aber du gehst da falsch heran: die Regel ist eindeutig und im Vorfeld der Saison, wurden die Teams davon informiert. “ Handauflegen“ reicht, um Elfmeter zu entscheiden. Eine unsägliche Regelauslegung. Nicht der Schiri ist zu kritisieren, auch nicht Traore ( der allerdings nicht sehr sportsmännisch handelt…), sondern die Herren, die sich diesen Blödsinn ausdachten.


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2015 um 19:58  |  508516

@hurdie

Der Blick zurück ist doch bei Hertha verpönt. 😉


apollinaris
31. Oktober 2015 um 19:58  |  508517

ähm, es geht nicht darum , was ein Spieler “ kann“, sondern darum, was er aktuell auf den Platz bringt . Da ist anscheinend wirklich Chemie im Spiel. Diesmal mal nicht mein Problem…


apollinaris
31. Oktober 2015 um 20:03  |  508518

Ich meine Stockers Vorrunde, als er nicht spielte und niemand es verstehen wollt. Haargenau die gleichen Merkmale sind je wieder da..so erzählen es mir auch einige Kiebize: wie Letzte Jahr halt..Vermutlich wird er wieder stärker werden. Und dann wird es ebene interessant. Vielleicht benötig ein Socker eine andere Vorbereitung#individuellerTrainingsplan..Aber wir können uns auch gerne weiter um Nebensächlichkeien unterhalten…


31. Oktober 2015 um 20:03  |  508519

Leider nein pathe
31. Oktober 2015 um 16:44 | 508434

Die Zuschauerränge sehen verhältnismäßig leer aus. Sind das wirklich 60.000?

58 Tsd und ein paar Zerquetschte wurden im Stadion gemeldet.


Ursula
31. Oktober 2015 um 20:09  |  508520

@ Spandauer

„Ein bisschen pressen muss einfach sein
wir spielen 11 gegen 11 und trotzdem hat
BMG immer 3-4 freie anspielstationen“….

Mein alter Freund „Kermit“, keine Unke,
würde sagen, „genau“…

Ich schlug vorgestern eine Art „System-
pressing“ vor! Gegen Gladbach kollektiv
„hoch pressen“, ich meine natürlich nicht
die gebärenden Damen, nur hat der Trainer
es weder gelesen, noch kam es ihm selbst
in den Sinn…

…ich glaube, Pal Dardai hatte heute gar kein
Konzept, und wenn, war es gegen BMG ungeeignet!


31. Oktober 2015 um 20:11  |  508521

Chriss
31. Oktober 2015 um 17:30 | 508469

Schade, dass Dardai die Mannschaft so defensiv und passiv eingestellt hat und keinen Plan mitgegeben hat für den Fall des Rückstandes.

Besonders in der ersten Halbzeit ist, wenn wir einmal den Ball hatten, aufgefallen, dass Pässe und Laufwege nach vorne überhaupt nicht funktionieren……… Ich hoffe einmal mal optimistisch, dass diese Vorstellung heute eher der Gladbacher Stärke als der Herthaner Schwäche zuzuschreiben ist.

So ähnlich habe ich’s auch gesehen. Gladbach hat die Räume früh und gut zugestellt. Dem ballführenden Herthaner gelang zu selten ein guter Pass in die gegnerische Hälfte. Stattdessen wurde immer wieder der Rückpass zu Jarstein gespielt.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 20:13  |  508522

apollinaris
31. Oktober 2015 um 19:52 | 508513

„Stocker wie letztes Jahr; erinnert mich an einen B- Jugendspieler…“

Dein Spruch, aber bevor ich wieder arrogant, selbstgerecht und die Presse nicht lesend bin: es ist dein Spruch. Fakten weisen hier darauf hin, dass ohne Stocker letztes Jahr die Liga nicht gehalten worden wäre.

Heute hätte er einen Assist bekommen, wenn Baumi, der Held, der Vielgeliebte, nicht aus 6 Metern den Torwart angeschossen hätte.


Ursula
31. Oktober 2015 um 20:14  |  508523

Guter fußballerischer Beitrag um 20:11 Uhr
@ Montag, aber…

…ich hatte den Beitrag von @ Chriss schon gelesen…


etebeer
31. Oktober 2015 um 20:15  |  508524

Gute Besserung an Kalou, das war ja ein fürchterlicher Hieb der ihn da erwischt hat, hoffentlich ist er Freitag wieder fit.

Wir gehören noch nicht zu den Top Mannschaften,
ich finde das nicht nicht weiter schlimm.

Die Spiele in Ingolstadt und Frankfurt haben es ahnen lassen.
Der Mannschaft fehlt nicht nur die Frische.

Liegt der Grund in den Köpfen oder in den Beinen ?
Einigen Spielern läuft gerade die Form weg,
Es scheint so, das ähnlich wie in der letzten Saison bei der SGE,
jetzt Gelsenkirchen irgendwie/was negatives ausgelöst hat.
Schade das die Mannschaft die großartige Kulisse nicht nutzen konnte.

Eine Niederlage auch in der Höhe verdient,
die aber nicht nur vom Gegner rausgespielt wurde,
sondern durch individuelle Fehler passierte.
Meine Hoffnung das die Mannschaft aus diesen Fehlern lernt
und das Ziel 40 Punkte wieder in den Vordergrund kommt.
Gut das das Thema Top Spiele, Top Mannschaft,
auf den Weg zur Spitze usw. vorbei ist und die Mannschaft sich wieder
neu ordnen kann.
Im Fokus der Öffentlichkeit zu stehen ist jetzt hoffentlich erst einmal vorbei.

Freitag ist wieder Alltag, Feiertag müssen wir uns von neuen verdienen.

Keine suche nach einen Sündenbock,
aber,
eine Personalie (Platte) fällt mir allerdings seit einigen Wochen negativ auf
Ganz schwach, sein ZK Verhalten, kein Spiel nach vorne,
keine brauchbaren Flanken
und unterirdisch seine getretenen Standards.
Vor kurzem schrieb hier ein Blogger Platte „Glööckler“
Naja, sie sind ja noch so jung die Burschen,
sollten aber nicht vergessen womit sie ihr durchaus üppiges Gehalt verdienen.


Herthas Seuchenvojel
31. Oktober 2015 um 20:16  |  508525

naja, wer hat es wirklich anders erwartet?
zuviel Europhie ist halt doch nicht gut
dicken Gruß an @Opa & @Paddy
und ja ja, ick bleib dem Stadion künftig lieber wieder fern 😉

bis zur 20sten Minute sahen wir nicht schlecht aus
zwischen 80ster und 90ster auch nicht, da war es, das kurze Aufbäumen
die 2 Tore im Minutentakt brachen der 1.Halbzeit das Genick und Pal verzog sich stillschweigend auf die Bank
das 1. okay, passiert und das 2.te war ein Träumchen, welches ich Raffa gönne
wenn der 20 m ! im 16er querziehen darf und dann noch freistehend abschließen, abwohl da 4 ! Abwehrspieler sein müssten, dann haben wir es verdient. Punkt
was man sagen muß, die Gladbacher lösten vieles zwischen 16er und Mittellinie, wirklich reindrängen ließen sie sich selten
auch geht es wahnsinnig schnell und sicher bei denen nach vorne, wohl noch einstudierte Spielzüge von Favre
trotzdem lagen wir zwischenzeitlich mit 10 zu 9 Torschüsse vorne
dazu gab es 2 Handspiele von uns, die nicht gepfiffen wurden
(beim ersten war sie zwar nicht angelegt, bewegte sich aber auch nicht Richtung hochspringenden Ball)
in der 1. Halbzeit war der Schiri eh nicht zu sehen, Pfeife wohl in der Kabine vergessen, das Spiel benötigte diese bis dahin auch nicht wirklich, weil sehr sehr fair
Noten vergeb ich nicht, da ist mir zuviel persönliche Chemie aus dem Bauch im Spiel
Gucchi und Weiser haben mir überhaupt nicht gefallen, Platte und Baumi schon, Abschläge von Jarstein landeten letztendlich sehr oft beim Gegner und Ronny zeigte so einige beeindruckene Kurzpässe in höchster Not von 3 Gegnern umringt
wenn er in anderen Anforderungen ebenso gut wäre, zwischenzeitlich hab ich ihn ernsthaft gesucht
das wars vom Schlaumeier, bzw. Spielvoodoonegativbeeinflusser
(deswegen nie auswärts, da würde ich bei der Rückfahrt im ICE =geschlossener Raum ohne Fluchtmöglichkeit wohl … werden 😉 )


Silviva Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 20:23  |  508526

Zum Spiel erstmal etwas Allgemeines:
Stadionatmosphäre so wie ich es gestern beschrieb. Wer das Spiel SGE-Bayern verfolgt hat, wird wissen was ich unter Atmosphäre verstehe.
Bei Hertha, kein begleitendes Pfeifkonzert für den Spielpartner, kein aufmunterndes bejubeln guter Aktionen von Hertha (die gab es auch), stattdessen monotones Kurveneinerlei. Ich glaube@Monitor beschrieb vorhin die Stimmung in den Blöcken MNO.
Mannschaftsleistung, die Mannschaft wirkt überspielt. Wie schon gegen Ingolstadt und dem FSV, fehlten auch heute die geistige und die körperliche Frische der Spieler und das gegen einen Gegner der mehr Pflichtspiele auf dem Buckel und diese Woche einen Tag weniger zur Erholung hatte.
Hertha begann so, wie ich es mir gestern im Blog erwähnt wünschte. Die Räume eng machen, wenig Torchancen zulassen.
Gladbach hatte 4-5 Torchancen im ganzen Spiel, die Taktik ging erstmal auf. Im Vergleich dazu hatte Hertha 4 Chancen.
Nur die Chancenverwertung war unterschiedlich. Wie die Chancen zustande kamen, wurde hier im Blog schon erwähnt. Individuelle Fehler von Weiser, Langkamp, Skelbred, Darida, Lustenberger begünstigten die Gladbacher Treffer.
Da nützt kein Matchplan oder altdeutsch keine Taktik, wenn die Spieler heute nicht in der Lage waren diese umzusetzen.
Ich würde jedem Spieler eine Woche abschalten und Urlaub verabreichen, damt sie die Akkus aufladen können, ist leider nicht möglich.
Ich gönne allen Bloggern ihre Meinung, wenn sie von Klassenunterschied sprechen. Gladbach war heute besser! Aber Hand aufs Herz, Hertha steckt in einem Formtief und ein Chancenverhältnis 4/5 zu 4 drückt keinen Klassenunterschied aus.
Auch wenn ich die Spielerbeurteilungen oder sollte ich lieber von Spielermißgunstäußerungen sprechen, lese; fällt es mir schwer etwas Objektiv bewertet zu sehen.
Wer Jarstein nach dem heutigen Spiel auf die Reservebank schreibt wie @sunny, nun gut, jeder darf seine Meinung haben, aber das ist mir doch zuviel schwarz/weiß.
Meine subjektive Spielerbewertung
Jarstein, keine Chance bei den Gegentoren, den Rest was aufs Tor kam, hat er gehalten. Eine Unsicherheit in der Anfangsphase, kaum lange Bälle die ankamen.
3-
Weiser, defensive Schwächen, insbesondere beim ersten Gegentor, einige Offensivaktionen, die bis auf eine in der zweiten Halbzeit keine Gefahr ausstrahlten.
4-
Langkamp, defensiv mit Problemen, wo turnte er bei den ersten beiden Gegentoren rum? Die Elfmetersituation, begleiten von Traore hätte warscheinlich gereicht. Aber Traores unsportliches Verhalten begünstigte die Situation.
Passspiel von IV war heute sehr verbesserungswürdig
5
Lustenberger
War noch der stabilste in der Abwehr, jedoch ohne Ausstrahlung trib die Mannschaft als Kapitän nicht an, weckte nicht auf.
4
Plattenhardt, defensiv war er schon besser, wurde einigemale überlaufen, war im Stellungsspiel nicht so gut. Nach vorne, ja was soll Frau da sagen, Freistöße konnte er heute keine.
5
Skelbred, er lief und lief und lief, aber wohin? und wie schnell? Einige Lücken gestopft, einige Zweikämpfe gewonnen. Und nach vorne, hat keine Lücke gefunden um angespielt zu werden und um Anspiele zu kreiieren.
4
Darida, Note 1 für mich im gleichmäßigen Dauerlauf und für das Rückpassspiel, aber sonst? Unverhältnismäßig viele Fehlpässe. Torschußgefahr gleich Null. Gewonnene Defensivzweikämfe oder abgefangene Bälle, gleich Null.
5
Cigerci, in der ersten Hälfte viele Fehlpässe (nach 15 Minuten dachte ich, gebt Cigerci bloß keinen Ball mehr), lief aber in die Lücken und dahin wo es weh tun kann, da stimmte dann der Ansatz. Aber er wird nach seiner Verletzung noch Wochen brauchen bis er wieder konstant Leistung bringt.
5
Stocker, lief wie ein Duracellhase, aber wohin? (Um mit Wilhelm Bendow zu sprechen: wo läuft er denn, ach wo läuft er denn nur hin). Kaum im Spiel, und wenn dann ein Ballgefühl wie ein Flipperautomat.
5-
Haraguchi, forderte noch am häufigsten den Ball, einige gelungene Aktionen, ging aber mit der gesamten Mannschaft unter.
4
Kalou, für mich einer der besseren Herthaner auf dem Platz, sowohl defensiv als auch offensiv, hielt er vorne die Bälle, strahlte Gefahr aus.
Wünsche ihm gute Besserung.
3-
Baumjohann, brachte etwas Schwung, vertendelte sich manchmal. Den Elfmeter holte er auch nicht sportlich heraus. Wegen dieser Aktion, obwohl zum Vorteil für Hertha nur eine
4
Ronny, schön das er noch einmal seinen Bruder auf dem Spielfeld traf.
Defensiv und offensiv ohne Unterschied.
5-
Regäsel, schön das er Bundesligaluft schnuppern konnte, fiel mir in den letzten Minuten nicht negativ auf, im Gegenteil hatte 2-3 gelungene Aktionen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Luschtii
31. Oktober 2015 um 20:24  |  508527

Mit null Erwartungen und ohne beste Freundin ins Oly und was soll ich sagen? Hertha schafft es sich wieder selbst zu unterbieten. Anfangs gut mitgehalten, aber ab dem 0:1 hat man den Zerfall minütlich gesehen. Hatte zwar mit einer Niederlage gerechnet, spielerisch wars aber genauso schlimm wie letzte Saison. Warum Stocker spielen durfte, weiß auch nur der Trainer. Ich weiß nicht, was aus dem Jungen noch werden soll…

Grad bei Twitter gelesen, dass man – laut Dardai – mit Kalou am Freitag rechne, aber zudem „viele gute Spieler habe“. Vielleicht sollte ich mal wieder zum Training und ihn persönlich fragen, wen er mit „gute Spieler“ meint. Ich hab davon heute keine gesehen!

P.S. Super Einzelkritik @Ursula 🙂


31. Oktober 2015 um 20:25  |  508528

Leverkusen hat gegen WOB verloren, wir sind noch immer 6.


31. Oktober 2015 um 20:26  |  508529

Gucchi, Stocker, Kalou und Cigerci haben das Spiel heute für mich nicht vergurkt. Die Niederlage resultierte aus Fehlern in Herthas Abwehr und Spielaufbau.


31. Oktober 2015 um 20:29  |  508530

Ui ui ui Luschtii
31. Oktober 2015 um 20:24 | 508527

Du liest dich ja mächtig angefressen.
Um BMG Paroli zu bieten, hätte Pal heute eine andere Mannschaft auf den Rasen schicken müssen. Die hat er aber nicht zur Verfügung. 🙁


31. Oktober 2015 um 20:34  |  508531

Nö pathe
31. Oktober 2015 um 17:53 | 508477

Die zweite Halbzeit des WM-Finales Rugby habe ich im Irish Harp in Charlottenburg gesehen. Es war ein unterhaltsames und würdiges WM-Finale in meinen Augen.


Susanne
31. Oktober 2015 um 20:38  |  508532

„…….…und wie ich ankündigte….“
kurz davor „…… 111. Prost……“ Oh Mann, worum geht es? Um Hertha BSC oder ums eigene Ego?
Für mich heute kein schlechte Laune Tag! BMG super effektiv und natürlich etwas besser. Aber…… die Jungs von Hertha haben bis zur letzten Minute gekämpft. Dafür ein dickes Bravo! Wir waren so unzufrieden nicht. Realisten? 😉
1:4 war für uns zu hoch, so groß war der Unterschied nun doch nicht.
Nun Gegen H96 punkten oder am We darauf. Oder lieber nicht? Nur ja nicht zu erfolgreich sein, war auch eine Befürchtung (@Opa). 😉
Ich finde wir sind im Soll !!!


Silviva Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 20:44  |  508533

Hab ne Stunde einen Text formuliert und er taucht nicht auf. Als ich Ihn ein zweites Mal absandte, erscheint die Meldung der Text ist schon vorhanden, ob ich nicht doppelt gepostet habe. Naja!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silviva Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 20:45  |  508534

Oh jetzt ist er da.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


31. Oktober 2015 um 20:47  |  508535

Uwe Bremer fragt nach Pals Matchplan während der PK ca 3:50
https://www.youtube.com/watch?v=M68YiULa2S8

Stocker und Lusti heute bei herthatv


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Oktober 2015 um 20:47  |  508536

@BSCBMG

wen interessiert, was der Matchplan war bei Hertha und wie die Beteiligten sich geäußert haben – mein Spieltext

Stimmen bei Hertha-TV
– die Trainer auf der Pressekonferenz


31. Oktober 2015 um 20:47  |  508537

@api 19:56

..dann erzähl mir doch bitte, was die anderen Schiedsrichter bei Berührungen ähnlicher Art machen, weiterspielen lassen, übersehen mit Absicht?, die bösen, weil jeder weiß, das geschunden, unfair usw. wurde.

An Stocker lag es für mich auch nicht. Es muss schon eine gefestigte Mannschaft sein, die nach 28. Minuten 0:2!! gegen diese spielstarken Gladbacher noch was holen „darf“
Bis zu diesem Doppelschlag meinten einige Live-Reporter, ausgeglichenes Spiel mit viel Tempo & Kombinationssicherheit sowie recht guten Passquoten.

Ich hatte vorne rein eher kein 4-2-3-1 haben wollen. Tja, der Kalou stand auch bis zu den Toren wiedermal „allein“ & dann war es Glück, das Gladbach sich zurückzog.

Aber dennoch denke ich, das nur noch ein, zwei Teams von der Platzierung her, es in dieser Saison besser machen werden.


31. Oktober 2015 um 20:52  |  508538

😆 „Note 1 für mich im gleichmäßigen Dauerlauf und für das Rückpassspiel,“ 😆

Super geschrieben Silvia.
Deine Stunde Arbeit dafür erfreut den Leser – zumindest mich.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 20:54  |  508539

Ich denke, jeder weiss, es gibt 6 „grosse“ Mannschaften“: Bauern, Golfsburg, Schlake, Gladbach, Pillendreher und Doofmund.

Gegen 4 haben wie gespielt: 4 Niederlagen. Vielleicht gibt es noch ein Püntchen in der Hinrunde gegen Lev’kusen.
Aber prinzipiell heisst das, 12 Spiele muss man ohne Punte rechnen. Aus den verbleibenden 22 Spielen braucht es 40 Punte. Da liegen wir über dem Schnitt.


31. Oktober 2015 um 21:00  |  508540

…“Trainer Dardai wunderte sich, dass seine Mannschaft „einen Tick zu viel Respekt vor dem Gegner hatte. Aber wenn man keinen Ballbesitz hat, brauchen wir uns auch nicht über einen Matchplan zu unterhalten.“ Der Trainer konnte der ersten Heimniederlage der Saison etwas Positives abgewinnen. „So eine kalte Dusche ist vielleicht nicht schlecht. Einige Leute haben hier schon angefangen von der Europa League zu reden.“
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article206353801/Zu-Hause-ist-Hertha-BSC-keine-Macht-mehr.

Entschuldiung Pal. 😳
Das war ein Scherz, als hier im Blog das Wort Europa fiel. 😳
Das wird nicht wieder vorkommen. Versprochen. 😎


Herthas Seuchenvojel
31. Oktober 2015 um 21:02  |  508541

na na @Bolly, auf Augenhöhe war es nicht
wir hatten jede Menge unnötige Ballverluste
aber es war ein rassiges Spiel ohne Leerlauf
sehr viel Willen und Wollen, leider teilweise ohne Können


Nordfass Kossi
31. Oktober 2015 um 21:04  |  508542

Schöner Artikel: Uwe Bremer
31. Oktober 2015 um 20:47 | 508536

Ich muss aber lachen ( nicht über Dich ), wenn ich den letzten Absatz lese…

…Dardai nennt Müdigkeit nach dem Pokalspiel als Problem!

Musste BMG am Mittwoch! nicht im Pokal spielen ?
Spielt BMG CL ?

PD nimmt mir die Spieler für Sche…lesitungen zu sehr in Schutz…oder meint er es Tatsache ernst ?


Silvia Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 21:09  |  508543

Interessant fand ich während der Pressekonferenz die Werbemonitore vor oder an den Trainermikrofonen. Gibt es da von den Sponsoren noch ein paar extra Talerchen?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


31. Oktober 2015 um 21:14  |  508544

Ich zitierte nur einige Liveticker ua. Kicker @Seuche, aber bin beim „können“ voll bei Dir. Ein „nichtwollen“ „nichtkämpfen“ sah ich auch nicht. Zu großen Respekt war bestimmt auch vorhanden. Sehe diese Partie nicht so problematisch. Schönes Weekend allen & bleibt gesund.


Silvia Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 21:16  |  508545

Ja lieber @hurdie um 20:54 gegen vier „Dagobert Duck“ (mit Ausnahme von Gladbach) Mannschaften haben wir schon gespielt und Null Punkte geholt. Aber die Leistung der Mannschaft in Dortmund, Schalke und gegen die Abgasbetrüger waren doch besser als heute. Und gegen Schalke und Wolfsburg war doch auch mehr drin.
Keine Spiele im Vorfeld abschenken, das zeigte doch gestern die SGE.
2 Tage Ruhe für die Mannschaft, finde ich gut.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 21:28  |  508546

Silvia Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 21:16 | 508545

Weisste Sahneschnitte, ich kämpfe nur gegen die überschäumende Euphorie und die alles vernichtende Kritik. Wir spielen um eine Saison, wo vielleicht Relegationsspiele nicht durch Fehlentscheidungen in Freiburg positiv für Hertha entschieden werden. Letzte Saison hätten wir leicht absteigen können oder in die Relegation kommen können. Ist es diesmal nicht so, wäre das ein Erfolg für mich.

Ich sehe diese Saison, dass wir wichtige und die richtigen Spiele gewinnen. Das ist mir viel Wert. Niederlagen gegen Gladbach sehe ich nur unter dem Aspekt: die sind schlichtweg besser, aber nicht unser Massstab.

40 Punte so früh wie möglich ist mein Ding. Alles Richtung El/CL halte ich für absurd.


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 21:31  |  508547

Müdigkeit halte ich nach 11 Spieltagen nicht für eine Ausrede sondern Anzeichen für falsches Training.


Hermandung
31. Oktober 2015 um 21:33  |  508548

Blutleer und ängstlich.
Wieder einmal gehofft und erneut
enttäuscht worden.
Die Exberliner im Kader von Borussia
zeigten unseren“Mitläufern“ wie Fussball effektiv gespielt wird.
Jetzt noch die obligatorische zugeloste Auswärtspartie im DFB Pokal bei einem Erstligisten und die graue Fussball-Tristesse is back in town…


Start-Nr.8
31. Oktober 2015 um 21:37  |  508549

Wie auch immer.

Die Euphorie ist vorbei. Desillusionierung!!

Spielen wir so weiter, sind wir schneller in den Tabellenregionen, die wir seit Jahren gewöhnt sind, als uns lieb ist.


Silvia Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 21:48  |  508550

Lieber @hurdie um 21:28 Uhr, gutes Statement, der gleichen Meinung bin ich auch.
Es gab gute Spiele der Hertha, und die letzten drei waren nicht dolle.
Die Saison gefällt mir immer noch besser als die letzte Saison. Hertha hat 17 Punkte, hatte ich nicht erwartet, obwohl ich vor der Saison als Ziel Platz acht angab. Es werden auch Spiele gegen weniger talentierte Spielpartner kommen, die verloren gehen. Wichtig ist das es eine positive Entwicklung von Spielkultur gibt, und die sehe ich trotz des Formtiefs der Mannschaft weiterhin.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Herthas Seuchenvojel
31. Oktober 2015 um 21:51  |  508551

@Start-Nr.8 :
find ich übertrieben
gegen eine CL-Mannschaft darf man auch mal verlieren, ohne das Gesicht zu verlieren
von Abstiegsplätzen sind wir meilenweit entfernt, Europa ist und war nie unser Ziel

@hurdie
falsches Training?
ich finde, unser knüppelhartes Sommertraining hat uns so einige Punkte gebracht (bisher)
Schwachstellen sehe ich nicht in der körperlichen Verfassung bisher, sondern in der Überspieltheit inzwischen, in der gedanklichen Langsamkeit, die sich langsam einschleicht,
in eine Selbstverständlichkeit, die man nie haben sollte
(was wäre, wenn wir echt DREI Hochzeiten hätten? aujee… )


Silvia Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 21:53  |  508552

Lieber @hurdie, und an der Etablierung der Mannschaft in der Bundesliga (was immer das auch heißt) wird weiter gearbeitet.
Suchet die Hebel und ihr findet die Etablierung.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
31. Oktober 2015 um 21:55  |  508553

Lieber @Herthas Seuchenvogel, das gäbe Krisen in den Ehen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
31. Oktober 2015 um 22:02  |  508554

Herthas Seuchenvojel
31. Oktober 2015 um 21:51 | 508551

Das Training von Hertha gab Anlass zu Diskussionen.

Wenn am 11. Spieltag (was sollen Mannschaften sagen, die noch unter der Woche spielen), Müdigkeit und „die Mannschaft ist platt“ ein Thema ist, dann muss man hinterfragen, ob die Trainingsteuerung optimal war.
Ich verweise auf Posts von Dan vor der Saison.


Nordfass Kossi
31. Oktober 2015 um 22:09  |  508555

Gegen BMG zu verlieren zu ist keine Schande…

Doch wenn ich höre, wir sind nach 11. Spieltagen müde, sorry, kann ich das nicht nachvollziehen!!!!

Ich mag PD, doch das sind für mich Ausreden/Alibis!!!


Herthas Seuchenvojel
31. Oktober 2015 um 22:24  |  508556

@hurdie:
dann frag bitte bei den Trainingskiebitzen nach, ob inzwischen ähnlich hart trainiert wird
bei den bisher hier erwonnenden Eindrücken (die nicht meine sind, weil nie beim Training) ist dem nicht so
körperlich sindse frisch, mental längst nicht mehr
meine Meinung ( nicht unbedingt mehrheitsfähig 😉 )

@Sylvia: bitte nähere Erklärung
wir sind gerade in der Nachwuchsplanung und für nächstes Jahr ist ne (sauteure übrigens) Eheschließung anvisiert
warne mich bitte vor, damit ich rechtzeitig noch flüchten kann 😉


U.Kliemann
31. Oktober 2015 um 22:31  |  508557

Und im übrigen bin ich der Meinung (schon seit Äonen) ,dass 40
Punkte so schnell wie möglich erkämpft,erspielt oder erbissen sein
sollten. Danke für die Spielerbewertung von Oben @All.


Ursula
31. Oktober 2015 um 22:31  |  508558

Wenn Hertha eine, na ja, Spitzen-
Mannschaft werden will, muss in
der Tat „anders“ trainiert werden!

Das Wenige, was ich gesehen habe,
ging mir jedes Mal gegen den Strich!

Modifiziertes Intervall-Training, die
„Magath` chen“-Hügelläufe und das
spezielle Geheimtraining, was man
nicht sehen darf, sind mir, ganz grob
und pauschal, zu wenig…

Ich weiß nicht, ob Kuchno nach den
neuesten Erkenntnissen und unter
medizinischer Begutachtung, die
Verletzungen sind mir noch immer
zu viel, zu oft und viel zu langwierig,
Kondition erarbeiten lässt…???

Andere Mannschaften laufen schneller,
sind spritziger, auch im Antritt, und
sind sichtbar „geistig frischer“…

Es kann nicht sein, dass eine Profi-
Mannschaft, gegenüber einem viel
mehr belasteten Kollektiv, nach noch
nicht einmal einer Stunde „platt“ wirkt!

Kurios auch, dass Dardai, als ER über-
nahm, die Konditionsschwäche, die
mangelnde Fitness rüffelte…

…und sie nun schon wieder seit drei,
vier Spielen, auch davor, offensichtlich ist!

Wo ist der Wurm??? Wird so oder so, das
Training wirklich medizinisch, wissenschaftlich
überwacht…???


Nordfass Kossi
31. Oktober 2015 um 22:39  |  508559

@ Ursula

Guter Post.

Sehe das Thema Verletzungen ebenfalls sehr kritisch.

Wi haben im Vergleich zu den anderen Buli Teams mehr und langwiderige Verletzungen als die anderen Teams…nur Zufall?!

Ich denke nicht…


U.Kliemann
31. Oktober 2015 um 22:40  |  508560

Warten wir die nächsten 3 Spiele ab@U. und dann stellen sich Deine
Fragen von allein.


Stiller
31. Oktober 2015 um 22:48  |  508561

Damals habe ich zum Thema „Kondition bolzen“ bewußt nicht Stellung bezogen als von Dan und von mir Links über Trainingsmethoden ins den Blog gestellt wurden. Wenn ich mich recht erinnere, war in einem der lesenswerten Artikel davon die Rede, dass es ernst zunehmende Hinweise darauf gäbe, dass diese Tortur zwar über wenige Spiele einen Vorteil bieten könne, danach aber wäre der Effekt schnell verblasst und ggf. kontraproduktiv.

Ich habe mir damals überlegt, dass ich es wie Dardai aus verschiedenen Gründen auch durchgezogen hätte: gute Kondition ist wichtig; das Selbstbewußtsein der Mannschaft war nahezu am Boden und mangelnde Fitness, die der Vorgängertrainer verursacht haben soll, war mE kein schlechter Psychotrick. Zum anderen hilft es tatsächlich in den ersten Spielen, gegen die schlagbaren Teams zu bestehen. Das insgesamt so erzielte Momentum hat dann ja auch weit getragen.

Aber nun muss man mE aufpassen, nicht zu überpaisen. Das Polster ist da, um in Ruhe weiter zu arbeiten. Nicht nur Erfolg, auch Spielfreude beflügelt. Und es müssen frische Spieler ans Team heran geführt werden.


Ursula
31. Oktober 2015 um 22:59  |  508562

Tja @ Stiller…

…SPIELFREUDE zeigte im wahrsten
Sinne des Wortes, nicht nur heute,
die Borussia…

…die Hertha, nicht nur heute, viel weniger!


Stiller
31. Oktober 2015 um 23:04  |  508563

Jo, die Mannschaft hat doch schon vor / nach (?) dem Ingolstadt-Spiel dazu ein Feetback gegeben.


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2015 um 23:13  |  508564

Der Trainer selbst hatte doch bereits nach den Spielen gegen Ingolstadt und Frankfurt angemerkt, dass die Truppe nicht ganz so frisch wirkte, obwohl er wie immer trainieren ließ.


Stiller
31. Oktober 2015 um 23:18  |  508565

Er hat sogar gesagt, dass die Mannschaft das Training vor dem Ingolstadt-Spiel als zu hart empfunden hat.


Ursula
31. Oktober 2015 um 23:20  |  508566

…“obwohl er wie immer trainieren ließ“…

Na jut, hatte ich vernommen,
aber gerade dann, sollten WIR
HIER doch nicht „spekulieren“,
sondern dann hätte der Trainer
doch längst intern hinterfragen
und eben nicht „wie immer“ weiter
trainieren lassen sollen, müssen!


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2015 um 23:27  |  508567

@stiller

Genau!
Und seine weiterführende Aussage war dann „Training wie sonst auch“.
Aber man muss eben anders dosieren, wenn es in eine englische Woche geht.

Mussten wir diese Woche auch, weil wir morgen zwei Spiele mit lediglich um zehn Minuten verkürzter Spielzeit nacheinander haben, sollten wir das erste Match gewinnen.
Neuer Modus im DHB-Pokal, selbst auf Landesebene. Halte ich für gefährlich, aber gut.


Ursula
31. Oktober 2015 um 23:31  |  508568

Ach was…! Nächtle!


Susanne
31. Oktober 2015 um 23:53  |  508569

Wo ist der Wurm ? ? ?
Im eigenen Anspruchsdenken oder im eigenen Kopf…..liebe/r @Ursula……
Bitte packen Sie die Säge wieder ein. Alles gut, Hertha BSC hat nur ein Spiel verloren und hat einen guten Abstand zu einem Abstiegsplatz !


Susanne
1. November 2015 um 0:19  |  508570

Treffender Spielbericht im Kicker.


Stiller
1. November 2015 um 1:05  |  508571

@Exil

Yep. Ich möchte es auch gar nicht überbetonen. Denn zum einen spielt BMG einen sehr guten Fußball, zum anderen hat der Trainer wenig Möglichkeiten auf der Bank. Und zuguterletzt musste man auch mit einer Formschwäche irgendwann rechnen.

Wichtig ist, dass der eingeschlagene Weg weiter entwickelt wird.


professor
1. November 2015 um 1:22  |  508572

Hoppla, scho lange Mitternacht.
Manche zählen Schäfchen vor dem Einschlafen.

Ich zähle heute vier Schweizer und drei Norweger auf dem Platz bei Hertha gg Gladbach.

Das gibt’s auch nicht oft in der Bundesliga, oder?

Naja, anderthalb Brasilianer waren auch noch dabei. Ist schon ok so.


elaine
1. November 2015 um 7:02  |  508573

Exil-Schorfheider 31. Oktober 2015 um 23:27

Aber man muss eben anders dosieren, wenn es in eine englische Woche geht.

ja, merkwürdig, denn eigentlich hatte Pal auch gesagt, dass der vor der englischen Woche hart trainiert hatte ❓
Die Spieler hatten gerade ein schweres Spiel gegen Gelsenkirchen in den Knochen, wo sie lange mit 10 gegen 11 spielen mussten, dann die englische Woche in Aussicht
BMG war einfach besser, aber das sollten die auch , denn sie sind eben besser aufgestellt, haben mehr an doppelt so viel Vereinsmarktwert , daher können sie ein englische Woche wohl besser kompensieren, eben rotieren. Sie haben zwar einen Tag später gespielt, aber Hertha war in der Verlängerung
Einige BMG-Spieler konnten gegen Gelsenkirchen geschont werden, die gestern nichts von Grippenachwirkungen erkennen ließen und sie hatten sich die ersten fünf Spiele in der Bundesliga auch noch ausgeruht.
Das Spiel fand ich teilweise nicht so schlecht, leider durchsetzt mit individuellen Fehlern und Fehlpässen, bei mehr Frische hätte das bestimmt anders ausgesehen. Vielleicht nicht gewonnen, aber wenigstens keine Klatsche.
Bei solchen Stürzen , wie den von Traore vor dem Elfer fällt mir unweigerlich das Pokalspiel gegen die wieder ein, die BMG-Fans, die bei uns im Nebenblock saßen jubelten, als wären sie Weltmeister geworden, irgendwie finde ich sogar die Gelsenkirchen Fans sympathischer.
Raffael habe ich auch noch nie so Jubeln gesehen, das lag vielleicht auch an den Grippemitteln, die er in der Woche einnehmen musste
Ehrlich gesagt bin ich noch ziemlich bedient 🙁


sunny1703
1. November 2015 um 8:30  |  508574

Ich halte nichts von Rechnungen wie in welcher Liga wer spielt. Letzte Saison haben wir gegen zwei dieser angeblich SO großen teams gewonnen,einmal remis gespielt,gegen die Bayern zweimal nur 0:1 verloren und als äußerstes zwei zwei Tore Niederlagen kassiert. Muss ich daraus schließen, dass diese doch eher schwachen Fußball spielende Mannschaft der letzten Saison besser war als die von dieser Saison. Bitte nicht, das Drama zum Schluss der letzten Saison war schlimm genug.

Das Trainerteam muss aus den Fehlern von gestern lernen und daran arbeiten. Wenn Müdigkeit ein Thema ist, dann muss da ein Hebel angesetzt werden. Eine weitere einfache Erklärung ist, Hertha war gestern einfach schwach,schlechte Spiele gibt es immer mal wieder,zumindest in Halbzeit 1 war das grottig anzuschauen.

Ich bin gespannt,worauf Dardai in dieser Woche im Training wert legen wird , ob er darauf setzt gegen 96 möglichst defensiv sicher stehend zumindest einen Punkt zu holen,um dann in der Länderspielpause auch das in letzter Zeit doch wieder bescheidene Offensivspiel zu beleben.

Ein Ausmerzen der deutlich sichtbaren Probleme in der Defensive bis Freitag ist dringlichst geboten. Gestern brachte einzig Lustenberger in Ansätzen Normalform, Langkamp spielte sehr unglücklich und die AV sonst nicht die langsamsten,liefen den gegnerischen Spielern nur hinterher und standen auch oftmals nicht gut.

Dazu kommt eine Formschwäche des gesamten offensiven Mittelfeldes mit Ausnahme von Baumjohann,dessen Kraft aber auch nur für 30 Minuten reicht und der gestern wieder zeigte,warum er wenig Tore bisher in der Liga erzielt hat.

Ich glaube,die Hertha von Dortmund, Schalke oder Wolfsburg, hätte gegen BMG gestern eine gute Chance auf zumindest einen Punkt gehabt. Denn ja, BMG war gestern gut, aber nicht überragend und unschlagbar.

lg sunny


sunny1703
1. November 2015 um 8:45  |  508575

@elaine

Diese ganze Schauspielerei haben wir den ständigen Wiederholungen in diversen Zeitlupen zu verdanken. Jede Berührung am Körper des anderen sieht in der Zeitlupe aus wie ein Mordanschlag. Weil ich mich immer fragte,wie halten Boxer das aus, habe ich mich mal darüber ausgiebig mit Profiboxern unterhalten, die amüsieren sich köstlich über diese Fallerchen bei leichtesten Berührungen im Fußball. Selbst für uns härtere berührungen seien nach deren Ansicht in der Masse nicht der Grund zu fallen und dann möglichst noch zu „sterben“.

Wissend um diese verzerrten Bilder nutzen die Spieler und da sind alle gleich gewieft,wenn es um einen Vorteil für die eigene Mannschaft geht, die Chance auf Fallerchen. Am Ende geht es ja auch um die eigene Kohle.

Was kann man dagegen machen? Provozierend geantwortet, lass sie mal wieder einige Spieler auf Schotterplätzen machen, Fallerchen ,aber auch Blutgrätschen würden unterbleiben.

Da das nicht der Fall ist und der Nachweis einer Schwalbe ganz schwer ist, dazu die Kameras immer mehr diese Mittel verfälschend einsetzen, wird der Schiri die ärmste Sau blieben.

lg sunny


jenseits
1. November 2015 um 8:46  |  508576

Einfach zu blöd, dass aufgrund unserer Verletztenmisere so viele Spieler praktisch jedes Spiel über 90 bzw. auch mal 120 Minuten absolvieren müssen. Bitte lasst nicht auch noch Kalou ausfallen.

Lobend will ich aber die Atmosphäre im Stadion erwähnen. In der ersten Halbzeit hätte die Mannschaft mehr Unterstützung benötigt, aber in der zweiten hat ihr das Publikum durchgängig Mut gemacht und das 3:1 wie einen Sieg gefeiert.

Fürs Herz war auch die Verabredung zwischen beiden Mannschaften und dem Schiri, nach Kalous Verletzung bis Pausenpfiff nicht mehr ernsthaft zu spielen. So etwas sieht man auch nicht alle Tage.

So, nächste Woche geht es nach Hannover Punkte sammeln. Ich hoffe, Hertha schneidet diese Saison wesentlich besser ab als ich dachte, damit wir wenigstens in absehbarer Zeit die klitztekleine Möglichkeit haben, in spielerische und vor allem finanzielle Sphären ähnlich wie Gladbach vorstoßen zu können.

Und bitte, was ist mit den Herren Mittelstädt und Stark? Die scheinen auch nicht wiederzukehren, so gravierend sind offensichtlich ihre Verletzungen. Gerade letzteren vermisse ich.

Ach ja, gefreut hat mich auch, dass mit Regäsel endlich ein Nachwuchsspieler zum Einsatz kam. Ein paar Aktionen inklusive Spiel nach vorne fand ich ganz überzeugend. Bin gespannt, ob wir ihn noch häufiger in dieser Saison sehen werden.

Vielen Dank auch an die Mannschaften der anderen Begegnungen, die allesamt wunschgemäße Ergebnisse lieferten.


1. November 2015 um 9:22  |  508577

Morjn
„Danach (nach dem 0:2 BM) stellte Dardai seine Mannschaft taktisch um. Tolga Cigerci, der als gedachter Spielmacher hinter Kalou überhaupt keinen Zugriff bekam, rückte auf den Flügel. Dafür orientierte sich Valentin Stocker mehr ins offensive Feldzentrum. Mit Beginn des zweiten Abschnitts kam Alexander Baumjohann für Kalou, der angeschlagen in der Kabine blieb. Doch darauf kam es nicht mehr an. Hertha kassierte rasch das 0:3.“
http://www.tagesspiegel.de/sport/1-4-klatsche-gegen-borussia-moenchengladbach-hertha-coach-dardai-das-spiel-heute-das-sind-wir-nicht/12524870.html

In Zukunft sähe ich Cigerci lieber im defensiven Mittelfeld oder auf der Ersatzbank.


Ursula
1. November 2015 um 10:06  |  508580

Die Einzelkritiken und Spielerbeschreibungen
von Jahn sind mir zu positiv!

UND es fehlen die Benotungen, nicht das sie
unbedingt sein müssen, aber sie relativieren
ja auch die unterschiedlichen Leistungen der
einzelnen Spieler, dienen zur Orientierung!


Joey Berlin
1. November 2015 um 10:07  |  508581

Moin, moin

Ja, Grottenkick – zu keinem Zeitpunkt hatte unser Team eine Chance das Spielpositiv zu gestalten. Rückfall in alte Zeiten! Die geistige Spritzigkeit ist im Laufe der englischen Wochen und Reisen wohl aufgebraucht worden… und eine „Bahnschranke“ zwischen den Pfosten, mehr Wahrheit als Übertreibung? Mund abputzen und bei H96 wieder besser ins Spiel finden!

#Schwalben im Stadion und andere „Fehlleistungen“… bei mehr als 14 Kameras im Stadion ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Einsicht in die Notwendigkeit durchsetzt!

Klaus Allofs

Das Falkenauge, wie „HawkEye“ auf Deutsch heißt, müsse „der erste Schritt hin zu weiteren technischen Hilfsmitteln wie zum Beispiel dem Videobeweis sein.
[…]
Es ist höchste Zeit, nicht nur wegen der Gerechtigkeit, sondern um endlich einmal die Schiedsrichter zu unterstützen.

Quelle http://www.zeit.de/news/2015-08/05/fussball-tore-kuenftig-zweifelsfrei—ruf-nach-videobeweis-spaltet-05074202

@sunny1703
1. November 2015 um 8:45 | 508575

Da das nicht der Fall ist und der Nachweis einer Schwalbe ganz schwer ist, dazu die Kameras immer mehr diese Mittel verfälschend einsetzen, wird der Schiri die ärmste Sau blieben.

Der letzte Halbsatz ist klar, den Teil mit „verfälschend einsetzen“

verstehe ich nicht…


Ursula
1. November 2015 um 10:20  |  508582

….und der „Nachschuss“ von
Wolfgang Heise ist ein Schuss
in den Ofen…

Natürlich ist Selbstkritik angebracht,
wenn der Lapsus aber so offensichtlich
war und gar nicht „schön zu reden“
wäre, da hat der Skjelbred doch
gar nichts anderes machen können!

Hätte ER gesagt, ich bin läuferisch
große Klasse, aber „technisch“ habe
ich Defizite, dann ja dann….

Da lese ich HIER bessere und viel
interessantere Beiträge als von Heise
im boulevardesken“ Stil, vom Profi!


jenseits
1. November 2015 um 10:40  |  508583

Mir sind Spielerkritiken ohne Noten wesentlich lieber. Die Benotungen der Gazetten nehme ich ohnehin nicht ernst und wenn ich hier sehe, dass jemand Spieler benotet, lese ich den Kommentar gar nicht erst.


Ursula
1. November 2015 um 10:44  |  508584

@ jenseits

Sag` mal der Sonne, dass sie scheint…

Sie lacht Dich an! Tja…

ODER sie lacht Dich aus…

By Ursula

In diesem Sinne einen schönen
Sonnentag allenthalben!


1. November 2015 um 10:55  |  508585

Guten Morgen

klar, dass jetzt wieder die ewigen Meckerer aus dem Keller gekrochen kommen, die sich bei positiven Spielen maximal sparsam äussern.
Was ist denn passiert? Uns wurden deutlich die Grenzen aufgezeigt.
Gladbach hat uns genau da getroffen, wo es uns weh tut und wo wir SChwächen haben.
Das Positive kommt hier mal wieder zu kurz. Die Mannschaft hat 90 Minuten dagegengehalten, konnte aber spielerisch nicht mithalten.
Dafür fehlen uns die Mittel und die Bank.
Gerne wird hier unter den Teppich gekehrt, dass wir kaum noch über Alternativen verfügen. Schieber, Allagui, Ben-Hatira, Stark, Beerens sind allesamt Kandidaten für dei Startelf, dass bei uns mal eine gewisse Müdigkeit einkehrt und so die geistige Frische fehlt ist ein normaler Vorgang, wird aber von den ewigen Meckerköppen sofort als falsches Training identifiziert.
Wir sind gestern gegen einen Gegner angetreten, mit dem wir nicht auf Augenhöhe sind.
Also, erstmal durchatmen, das ganze RICHTIG einordnen und dann kann man sich auf Hannover konzentrieren.


Opa
1. November 2015 um 10:59  |  508586

Jemand schrieb „Desillusioniert“ – bedeutet ja nichts anderes, als dass man vorher Illusionen erlegen war.

Das schlimme ist ja nicht, dass wir verlieren, sondern wie und dass sich das ja in den Spielen zuvor bereits angedeutet hat.

Highlight gestern war der Besuch von Paddy, der das Stadion und das Drumherum mal genauer unter die Lupe genommen hat. Dabei sind wir @Seuche über den Weg gelaufen und hatten einen wirklich herzlichen Plausch.


1. November 2015 um 11:03  |  508587

Die Kritiken von Stiller am 31. Oktober 2015 um 18:59 | 508496 und Ursula am 31. Oktober 2015 um 19:05 | 508498 zu diesem Spiel sind durchaus angemessen. Ich kann daraus ad hoc jedoch keine konstruktiven Vorschläge für das Trainerteam erkennen.


1. November 2015 um 11:06  |  508588

Tach‘ jenseits
1. November 2015 um 8:46 | 508576

Yanni wäre noch öfter dabei, falls Dardai bspw. folgende Formation spielen ließe.
———–Jarstein (Kraft?)
Regäsel, Langkamp, L.berger, Pla.hardt
———–Darida (Cigerci?)———–
Weiser, Skjelbred, B.johann, Haraguchi
———–Kalou (Stocker?)——-


Carsten
1. November 2015 um 11:19  |  508589

Moin Moin
Nach guten ausschlafen heute und lesen vieler Blog Berichte hier und anderer Artikel anderswo,sowie live Besuch gestern im Oly heißt es für mich Mund abputzen und weiter geht’s. Die Gladbacher sind spielerisch ne Nr. zu groß da gibt es auch kein Weg drann vorbei hätte wenn und aber. Am Freitag gilt es gegen Hannover Punkte zu holen, am besten nenn Sieg. Denke das bis zur Winterpause bis zu 25 Punkte drinnen sind und dann sind wir auch voll im Soll.
Heute erstmal Daumen drücken das wir im Pokal nenn Heimspiel bekommen und bitte ne machbare Aufgabe. Dann überwintern im Pokal und ein Traum wird wahr.
Und meiner Meinung nach sind sowieso die ersten 6.plätze vergeben sprich Bayern,Dortmund,Wolfsburg,S04,Leverkusen,Gladbach. Danach Platz 7-18 ist alles offen bis zum letzten Drittel der Saison.
An alle noch nenn schönen Sonntag 😃😃😃


kczyk
1. November 2015 um 11:21  |  508590

*denkt*
was wird denn nun aus der CL?


Inari
1. November 2015 um 11:26  |  508591

Ich habe nur die Zusammenfassung im Schnelldurchlauf gesehen. Der falsche Elfer gegen Hertha hat das Spiel letztlich entschieden. Aber man muss die Qualität der Gladbacher auch neidlos anerkennen. Die sind deutlich über uns und kein Konkurrent. Gegen Gladbach müssen wir daher nicht gewinnen, also was soll’s. Schön, dass Baumi getroffen hat, wird ihn innerlich weiter in seiner Leistung bestätigen.

Wichtig ist nächsten Freitag gegen Hannover. Da müssen wir gewinnen. Punkt.


Susanne
1. November 2015 um 11:30  |  508592

@backstreets29
Ich darf mich ihrer Meinung voll und ganz anschließen!
@BlauerMontag
Wenn wir dem Trainerteam Tipps geben können/müssen, wenn es soweit kommt, dann steigen wir ab. 😉


1. November 2015 um 11:47  |  508593

NEIN Susanne
1. November 2015 um 11:30 | 508592
Wir können, aber wir müssen keine Tipps (ich nannte es konstruktive Vorschläge) geben.


1. November 2015 um 11:52  |  508594

So, auch die Serie meiner Liebsten ist gerissen, sie musste zum ersten Mal eine Niederlage persönlich miterleben.
Irgendwie kam es mir vor, als säße das „Kaninchen“ Hertha vor der „Schlange“ Gladbach. Erst als diese 3x zugebissen hatte, kam es zu heftigen Reaktionen, die aber nichts anderes als letzte Zuckungen waren und durch einen vierten Biss unbarmherzig beendet wurden., für diesen Abend aber hoffentlich nur!
Das „Unerschrockene“ der ersten Spieltage muss wieder aktiviert werden, dann wird auch wieder gepunktet werden.


Carsten
1. November 2015 um 11:54  |  508595

@backsreets29
Ist genau richtig getroffen 10:55 Uhr.


apollinaris
1. November 2015 um 12:24  |  508596

Ich sehe das Spiel genau umgekehrt, wie z.B. @ sunny. Wir haben gestern keine Chance gehabt. Nicht, weil wir so furchtbar schlecht waren, sondern weil Gladbach uns in allen Belangen überlegen war. Das erste Tor ( gestern verwechselte ich das..) , war ein Augenschmaus vom Anfang bis Ende, Erst dieser unglaubliche Pass , der wie ein Schuss durchs Nadelöhr zum Gladbacher kam, der dann seinerseits aus kompliziertem Winkel mit Schmackes und perfekter Höhe abschloß…ab dieser Szene war mir klar, das wir sieses Spiel heute abgeben werden müssen. Taktisch, technisch und geistig waren wir schwächer. Punkt. Auch Gladbach hat wichtige Spieler, die fehlen.
Nein, wir messen uns mit dem Falschen. Gladbach spielt aktuell mit den besten Ball der Liga ( wird nicht ewig so weiter gehen), haben spieltaktisch die gesamte letzte Saison überzeugt, alles andere Voraussetzungen als wir sie haben.ä Für mich ist das Spiel gegen Hannover wieder eher Gradmesser.
Ich bin überzeugt, das nicht wenige durch den 5. Platz ein wenig die Orientierung verloren hatten. Vielleicht sogar der eine oder andere Spieler.
Ich bin jedenfalls nicht bange. Klar, die nächsten Wochen werden einiges wieder zurecht rücken und wir tabellarisch woanders stehen. Aber das war ja eigentlich auch nicht anders zu erwarten.
Die Röckrunde wird vermutlich noch besser werden ( Cigerci, Baumi..), deshalb bin ich überzeugt, das wir nicht zu tief fallen werden.


sunny1703
1. November 2015 um 12:30  |  508597

@Joey

Eben weil durch die Zeitlupen und den dann dazu gehörigen verschiedensten Kameraeinstellungen eine leichte Berührung zu einem teilweise schlimm ausssehenden Foul und ein leichtes Foul fast zu einer Körperverletzung mutiert. Das ist eine verzerrte Wahrnehmung der Realität.

Um Gewissheit zu bekommen,müsste der Fußball zu einem Nullkontaktsport werden,ansonsten werden wir mehr und mehr der Schauspielerei und der Fallsucht mit Hilfe der Kameras erliegen.

lg sunny


glimpi
1. November 2015 um 12:44  |  508598

Der Trainer gibt den Jungs zwei Tage frei. Freitag ist das nächste Spiel. Hmm, weiß nicht, was ich davon halten soll. Aber gut Pal wird schon wissen, was er macht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2015 um 12:57  |  508599

@HerthaU23

mit Bundesliga-Debütant Regäsel in der Startelf gegen den BFC Dynamo, sowie den Profis Gersbeck, Kauter, Mittelstädt – Line up


apollinaris
1. November 2015 um 13:01  |  508600

@ glimpi..das ist wirklich nichts Neues. Das machen alle Trainer in dieser Form. Gerade nach Niederlagen ist es wichtig, mal ein paar Stunden am Stück abzuschalten. Die Balance zwischen Anspannung, Druck und Entspannung und Lockerheit ( geistiger Frische) ist genauso wichtig, wie z.B. Standards üben..


1. November 2015 um 13:25  |  508601

Danke für die ermutigende Nachricht Uwe Bremer
1. November 2015 um 12:57 | 508599

Mittelstädt und Kauter also wieder gesund. ☀☀


Paddy
1. November 2015 um 13:29  |  508602

@ Herthas Seuchenvojel
31. Oktober 2015 um 20:16 | 508525
und @Opa

es hatte mich sehr gefreut so Herzlich aufgenommen zu werden und das Ihr mir als hamburger Herthaner mit offenen Armen Eure kleine Herthawelt gezeigt habt. Ich habe Euch alle als eine eingeschworene und coole Truppe mit großer Offenheit kennengelernt, ebenso habe mir auch schon vorgenommen in diesem Jahr wieder in Berlin aufzuschlagen um Euch zu treffen… dann vielleicht auch mit nem Sieg im Gepäck auf der Rückreise 😀 😉

auf dem Heimweg war ich nur am schlafen, dass es ziemlich schnell ging, bis ich wieder im Bett war und mich ein wenig ausruhen konnte 😛

Opa ist echt ein wandelndes Lexikon 😉

…dann bis zum nächsten Male in Berlin und auch sehr gerne Anfang März in Hamburg zusammen im Gästeblock 🙂

P.S. in Hamburg kann man auch locker in der Kneipe o.Ä. mit Karte zahlen 😉


psi
1. November 2015 um 13:44  |  508603

Hertha U23 führt schon 1:0


psi
1. November 2015 um 14:06  |  508604

och nö, Ausgleich 1:1


hurdiegerdie
1. November 2015 um 14:24  |  508605

sunny1703
1. November 2015 um 12:30 | 508597

Wie du ja weisst, sehe ich das genau anders herum. Auch gestern. Dass Langkamp die Hand auflegt war direkt live und in Farbe zu sehen. Ich hätte spontan auf Elfer entschieden, schon wegen Dummheit.

Erst in der Zeitlupe und richtigen Kameraeinstellung konnte man erkennen, wie schnell sich Traore fallen liess.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2015 um 15:01  |  508606

@HerthaU23

verkürzt in der Regionalliga nach 71 Minuten gegen den BFC Dyamo auf 2:3


TassoWild
1. November 2015 um 15:05  |  508607

#Atmosphaere

Dass die Borussenfans unser Ritual „Nur nach Hause…“ zu Beginn quasi unterbunden haben, empfand ich als merkwürdig. Irgendwie war das ein Vorbote für ein ebensolches Spiel. Von Beginn an hatte ich das Gefühl, wir kommen nicht ins Spiel. Die gern zitierte Frische des Geistes schien tatsächlich nicht auf den Rasen gelangt zu sein. Durch die vielen kleinen Fehler kamen wir schließlich gar nicht mehr in die Partie. Es wird spannend, was wir bei 96 liefern können…


1. November 2015 um 15:08  |  508608

#U23
3:3 🙂 noch 10 Minuten …


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2015 um 15:11  |  508609

@HerthaU23

gleicht in der Regionalliga vor 1444 Zuschauern gegen BFC Dynamo nach 79 Minuten aus zum 3:3


1. November 2015 um 15:21  |  508610

3:4 grrrrrrr 🙁


jenseits
1. November 2015 um 15:32  |  508612

Warum hat Gladbach gestern gewonnen? Weil Hertha 3 Tore geschenkt und zu defensiv und wenig aggressiv gespielt hat. In Normalform würden wir uns nicht so präsentieren. Bis zum 1:0 war es ein einigermaßen ausgeglichenes Spiel, nach dem 2:0 waren sie von der Rolle und zu verkrampft, insbesondere Skjelbred, der sichtlich verunsichert ob seines Fehlpasses spielte. In der zweiten Halbzeit lief es wieder etwas besser, aber wenn dann auch noch ein drittes Tor geschenkt wird (Traoré hätte ohne Festhalten ohnehin nicht gefährlich werden können und wäre ins Aus gerannt), wird der Ausgleich beinahe unmöglich.

Klar sind Mannschaften wie Schalke, Wolfsburg und Gladbach stärker als wir, aber für uns nicht unschlagbar.


Cro-Mag
1. November 2015 um 15:34  |  508613

Moin, gibt es denn irgendwo ein update zu den verletzten Spielern?
Was macht Allagui, Hatira, Brooks, Pekarik & Co.?
Schieber wird noch brauchen, klar.
Aber da ist ja noch Qualität im Lazarett.


jenseits
1. November 2015 um 15:38  |  508614

Aha, in der Tat äußerst interessant. Vielleicht erleben wir demnächst Mittelstädts ersten Bundesligaauftritt.


psi
1. November 2015 um 15:59  |  508615

Brooks saß gestern auf der Bank.


1. November 2015 um 16:02  |  508616

In meinen Augen jenseits, fehlt es Hertha derzeit an
a) Schnelligkeit und Präzision im eigenen Spielaufbau,
b) Cleverness
c) Qualität auf der Ersatzbank.

Hier Dardais Ergebnisse gegen die Topteams der Bundesliga
I. in der vorigen Saison
22. Spieltag VfL Wolfsburg – Hertha BSC 2:1 (1:1)
25. Spieltag Hertha BSC – FC Schalke 04 2:2 (1:1)
30. Spieltag FC Bayern München – Hertha BSC 1:0 (0:0)
31. Spieltag Hertha BSC – Borussia Mönchengladbach 1:2 (1:1)
32. Spieltag Borussia Dortmund – Hertha BSC 2:0 (1:0)

II. in der laufenden Saison
3. Spieltag Borussia Dortmund – Hertha BSC 3:1 (1:0)
5. Spieltag VfL Wolfsburg – Hertha BSC 2:0 (0:0)
9. Spieltag FC Schalke 04 – Hertha BSC 2:1 (1:0)
11. Spieltag Hertha BSC – Borussia Mönchengladbach 1:4 (0:2)

Zum guten Schluss spielen wir in dieser Saison am 31. Spieltag gegen Bauern München und am 32. Spieltag am Rhein in Leverkusen.
Alle Daten bei http://fussballdaten.de/vereine/herthabscberlin/


frohnauer
1. November 2015 um 16:28  |  508617

Gestern hat leider die nötige Frische gefehlt. Dadurch gab es kein pressing und wir standen nur hinten drin. Leider ist das Dardai erst nach dem Spiel aufgefallen und nicht Mittwoch. Gladbach ist gut, aber keine Übermannschaft. Speziell beim ersten und dritten Gegentreffer war auch viel Glück dabei. Mit besserer Fitness wäre ein Punkt drin gewesen.


Susanne
1. November 2015 um 16:34  |  508618

@
Blauer Montag
1. November 2015 um 11:47 | 508593
Gerade Ihnen unterstelle ich keine Selbstüberschätzung, aber genau an dieser leiden einige und könnten nun finden, es sei an der Zeit dem Trainerteam zu helfen 😉


etebeer
1. November 2015 um 17:15  |  508619

@BM in deiner Aufstellung „Top“ fehlt Leverkusen als CL Teilnehmer


1. November 2015 um 17:25  |  508620

das erste Tor war ne Weltklasse-Inszenierung mit meinetwegen etwas glücklichem Abschluss. Ich fürchte, der eine und andere wird vielleicht in ein paar Monaten knabbern müssen, wenn es um die Hertha geht. Wir sind keine Mannschaft, die im oberen Drittel mithalten kann. Gestern fehlte nicht nur etwas Frische.- Ich habe Gladbach gestern als eine Mannschaft gesehen, die nicht alles abrufen musste, ziemlich locker gewonnen hat.-Wir werden gegen Teams wie Hannover weiterhin 100% geben müssen, um zu punkten ( wir hatten ja auch ein paar glückliche Punktegewinne),- dann sehe ich mittlerweile auch einige Mannschaften hinter uns. Aber zu mehr sehe ich uns nicht in der Lage.
Zwingend nötig ist, die Formschwäche von Stocker zu kompensieren. Und der seit drei Spielen nachlassende Form von Darida (spielerisch) entgegen zu wirken. Cigerci und Baumi sind noch im Aufbau. Würde Hegeler so spielen, wie im Training ( so Dardai), wäre uns schon geholfen. Platte hat sich seit langem mal eine schwache Partie gegönnt. Weiser gestern auch. Darin sehe ich aber keinerlei besorgniserregendes. Langkamp gestern ungewohnt fehlerhaft. Die IV darf nicht nachlassen, denn auf ihr ruht viel unseres Spieles in dieser Saison bisher. Nur deshalb hat es Brooks wohl auch so schwer. – Unser sensibelster Bereich- da muss alles passen.
Unser Offensivspiel wird mit der Rückkehr von Ibi wieder struktuierter werden. Ich hoffe sehr, das Schieber bald fit ist, damit wir im Verletzungsfalle besser reagieren können.
Ronny halte ich für nicht bulireif, würde da lieber einen der Jungen sehen.
Aber bitte, ich irre mich gerne.


1. November 2015 um 17:30  |  508621

… und unsere Standards waren einfach unterirdisch. So, genug gemeckert- für einen Tabellensechsten sollte das genügen!


Freddie
1. November 2015 um 17:52  |  508622

Wenn H96 abstüge, wär nicht der Zieler einer für uns?
#Hamsterrad


HerthaBarca
1. November 2015 um 18:05  |  508627

@freddie
Dünnes Eis – sehr dünnes Eis! 😎

@D98
Das wird ein hartes Stück Arbeit – was ich heute gesehen habe! Die pflügen jeden mm auf dem Platz um!


Stehplatz
1. November 2015 um 18:05  |  508628

Ich teile @jenseits Einschätzung. Gladbach hat uns gestern zwar kontrolliert, aber hat kein Feuerwerk abgebrannt. Drei geschenkte Tore und das letzte war dann wirklich gut kombiniert. Wenn man einen Blick auf die Statistiken wirft ist man überall gleichauf, teils sogar besser. Bei Ballbesitz, Zweikämpfen und Passquote ist man schlechter.
Das ist kompensierbar, wenn man nicht individuelle Fehler macht wie Langkamp und Skjelbred und die Mannschaft so auf die Verlierstraße gerät. Gestern wäre seine Auswechselung verständlicher gewesen als die von Cigerci. Mir kommt hier auch Darida regelmäßig zu schlecht weg, weil er auch viele Wege machen muss, um Skjelbred abzusichern und so weniger für die Offensive tun kann. Bleibt für mich die Erkenntnis der letzten Spiele das Skjelbred wieder eine Pause braucht.
Gegen Hannover wird es schwer werden ohne einen Stürmer. Stocker bleibt ein Fremdkörper, Gucci läuft seiner Form hinterher. Somit ist schonmal die Flügelzange lahmgelegt und es bleibt nur der Weg durchs Zentrum. Dort können außer Baumi, Darida und Cigerci niemand im aktuellen Kader etwas ausrichten. Weiser unterstützt das immer wieder durch seine Vorstöße aber das reicht nicht wenn diese vier momentan unser Spiel tragen müssen.

Zur Fitnessdiskussion: zumindest die Zahlen von Bundesliga.de legen nicht nahe das gestern die Fitness der Unterschied zwischen den Teams war. Taktik und geistige Frische wohl eher.


ahoi!
1. November 2015 um 18:14  |  508634

ich wundere mich zwar gerade über mich selbst. aber ich bin heute weit eher bei @backstreets (10:55 Uhr), als all jenen, die nun gar den absturz in die bedeutungslosigkeit befürchten. ich denke, kein team der welt kann den ausfall eines kompletten sturms (schieber, allagui, ibi und kalou) so ohne weiteres verarzten. dass cigerci und baumi noch zeit brauchen scheint hier konsens; ebenso wie die feststellung, dass beide gestern großen mist zs. gespielt haben… insofern verstehe ich die aufregung um die einwechslung von ronny auch ausnahmsweise nicht!

befremdlich, sehr befremdlich finde ich neuerliche form-schwäche von stocker. neben mir im stadion steht einer mit der nummer 14 auf dem rücken. irgendwann mitte des spiels meinte er zu mir, „reiss mir die nummer runter .. und beflock mich neu. am besten mit kalou…“ dem ist nicht viel hinzuzufügen.

zu darida habe ich bereits im vorfeld der verpflichtungen fast alles gesagt. noch ein dauerläufer mehr im team. doch technisch und in punkto torgefahr reicht das eben alles nicht. zudem hoffe ich auf die rückkehr von pekarik und änis. dann würde ich die rechte seite mit peka hinten und weiser vorne bestücken. und links mit änis angreifen. der weiß wenigstens wo das tor steht… in der mitte hoffe ich auf eine stabilisierung von baumi und cigi. und vielleicht noch eine (zentrale) winterverpflichtung…

vorne sollte es eigentlich passen, wenn alle wieder fit sind! in der IV ebenso (mit brooks und hegler als backup). ggf würde ich noch nach nem linken AV suchen. platte ist mir da schlicht zu instabil…


hurdiegerdie
1. November 2015 um 19:04  |  508642

Reiss mir die Nummer runter und beflock mich mit Kalou klingt für mich nach Event-Fan allererster Güte.

Immer auf den augenblicklichen Winner setzen.

Aber das wäre doch vielleicht ein Verkaufsschlager. Wöchentlich wechselnde Beflockung.


coconut
1. November 2015 um 19:13  |  508644

Neues Futter nebenan—>>>


1. November 2015 um 20:29  |  508715

Halloween war gestern Susanne
1. November 2015 um 16:34 | 508618

Ratschläge der „unterhaltsamsten“ Art gab es nahezu täglich, seitdem es diesen Blog gibt. So auch im November 2010 ➡

http://www.immerhertha.de/2010/11/

Anzeige