Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 13.11.2015

Nächstes Debüt für Weiser

(jl) – Ganz schön was los im Leben von Mitchell Weiser. Auf die Rutsche an erwartbaren Hertha-Premieren (Pflichtspieleinsatz, Startelf, Torvorlage, Treffer) folgt nun das Debüt in der U-21-Nationalmannschaft – und das gleich von Anfang an.

Überhaupt steht der Freitag ja im Zeichen der Länderspiele. Die in Berlin verbliebenen Profis begnügten sich schließlich mit ein wenig Strampelei auf dem Drahtesel.

Vladimir Darida bestreitet mit Tschechien ab 20.30 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Serbien, und auch für die Schweiz-Fraktion um Fabian Lustenberger und Valentin Stocker geht es ab 20.45 Uhr um die berühmt berüchtigte „Goldene Ananas“. Sie treten in der Slowakei an. Stimmung scheint gut zu sein.

Ibisevic kämpft um das EM-Ticket

Weitaus ernster wird es ab 20.45 Uhr für Vedad Ibisevic. Der Stürmer kämpft mit Bosnien-Herzegowina ja noch um das EM-Ticket. Der Gegner im Play-off heißt Irland. Beide Teams gelten ja nicht gerade als Kinder von Traurigkeit. Hoffen wir mal, dass niemand zu Schaden kommt.

Dafür, dass es hitzig zugehen wird, haben die Bosnier jedenfalls gesorgt. Sie haben das Spiel extra in der völlig unterdimensionierten „Hölle von Zenica“ gelegt. Nur 18.000 Zuschauer passen ins Stadion, die aber sollen für eine atemberaubende Atmosphäre sorgen. Hexenkessel nennt man das dann wohl.

Skjelbreds Norweger scheitern an Kiralys Ungarn

Die EM-Qualifikation, sie wäre Ibisevic ja zu gönnen. Zur Weltmeisterschaft hatte er sein Land schon geschossen, dort sogar das erste bosnische Tor bei einer WM erzielt. Nun winkt ein (vermutlich) letztes internationales Highlight. Ein weiteres Erfolgskapitel würde Ibisevic sicherlich weiter beflügeln.

Weniger beflügelt sind aktuell Per Skjelbred und Rune Jarstein. Ihr habt mitbekommen: Das erste Play-off gegen Ungarn ging für die Norweger 0:1 (0:1) verloren. Schon nach drei Minuten hatte Skjelbred die Chance zum 1:0, scheiterte aber am Mann mit der Jogginghose – Herthas früherem Torwart Gabor Kiraly. Der machte gegen Norwegen übrigens sein 100. Länderspiel.

Nils Körber darf sich feiern lassen

Skjelbred ist vom Hunderter-Klub zwar noch weit entfernt, machte dafür aber ein prima Spiel. Nach 86 Minuten war trotzdem Schluss für ihn. Nun gilt der Fokus dem Rückspiel am Sonntag in Ungarn.

Abschließend: Alles Gute zum 19. Geburtstag, Nils Körber.

Am Wochenende dürfen die Hertha-Profis die Beine hochlegen. Wir halten es natürlich trotzdem mit Oliver Kahn: weiter, weiter, weiter. 


76
Kommentare

jenseits
13. November 2015 um 18:03  |  510777

Ha
Ho
He
Hertha BSC

🙂


Daniel W64
13. November 2015 um 18:03  |  510778

HA


psi
13. November 2015 um 18:04  |  510779

So geht das nicht 🙁


jenseits
13. November 2015 um 18:05  |  510780

Weiser hat gleich in der ersten Minute mit Steckpass und Flanke auf sich aufmerksam gemacht.


jenseits
13. November 2015 um 18:07  |  510781

@psi

Verzeih mir, ich wollte nur gleich was zu Weisers Spiel schreiben.


psi
13. November 2015 um 18:13  |  510782

Egal, wir sind hier ohnehin nur Alleinunterhalter.


psi
13. November 2015 um 18:31  |  510783

Das nennt man dann wohl Effizienz !
Ger-Aze 0:1


Daniel W64
13. November 2015 um 18:32  |  510784

Oh Oh…
0:1 😕

Täuscht das oder ist der Platz total versandet?


jenseits
13. November 2015 um 18:33  |  510785

Verdient bei dieser schlafmützigen Verteidung.


psi
13. November 2015 um 18:37  |  510786

Schönes Tor, 1:1


Daniel W64
13. November 2015 um 18:37  |  510787

1:1 Werner

Geiles Tor👍


psi
13. November 2015 um 18:44  |  510788

2:1, Tor von Arnold


Spree1892
13. November 2015 um 18:56  |  510789

Also hat Skjelbred keine Verletzung? So würde ich jetzt den Blogeintrag hier deuten.

Und recht ansehnliches Spiel von Weiser. Ohne große Patzer und ein paar gute Aktionen. Reicht ja, mir eh egal wie er spielt hauptsache keine Verletzung.


13. November 2015 um 19:29  |  510790

Hurdiegerdie, für deine Lebensplanung😉 falls ich es am Sonntag vergessen sollte:
Berlin
vs FC B
So. 15.11.2015
17:00 Uhr Live bei Sport 1


13. November 2015 um 19:32  |  510791

Weiser gefällt ganz gut. Und auch von mir die Frage, ist Skelbred nun verletzt, oder nicht, oder wie, oder was?😉


13. November 2015 um 20:18  |  510792

TV Tipp Mord mit Aussicht (8) – Fr 13.11. um 20.15 Uhr EinsFestival


Spree1892
13. November 2015 um 20:34  |  510793

Vedad Ibisevic in der Startelf
Valentin Stocker in der Startelf
Lusti auf der Bank
Darida in der Startelf

Bei Maximilian Mittelstädt weiß ich nicht, die haben um 18 Uhr gespielt


pathe
13. November 2015 um 21:54  |  510794

Die Bandenwerbung von Volkswagen im Stadion bei dem Spiel FRA – DEU finde ich persönlich ziemlich grenzwertig:
„Kein Weltmeister ist unfehlbar.“


ahoi!
13. November 2015 um 21:58  |  510795

schade zwei fehler von den beiden „rechten“ rüdiger und ginter haben die franzosen in front gebracht. gomez für mich bisher auffälligster, wenn nicht sogar bester mann auf dem platz.

was wir bzw. löw mit der überalterten doppelsechs (kedira und schweini) wollen, wird sich mir nie erschließen wenn ein gündogan auf der bank sitzt (und can auf rechts eingesetzt/verschenkt wird)…. habe eben versucht mal die zweikampfquote von kedira zu recherchieren. sie aber nirgends gefunden. für mich sieht das sehr gruselig aus, was sich der mann da zusammen kickt….lt…


Daniel W64
13. November 2015 um 22:01  |  510796

Aber der GTI als Modellauto der den Ball gebracht hat war der Hammer👍😂

Aber irgendwie habe ich ein Dejavü Gomez Österreich 2008 da war doch was 😉


Daniel W64
13. November 2015 um 22:03  |  510797

Aber der Dacia Markenbotschafter lobt ihn😕

@ muss er dieses mal nicht gedreht werden damit er sich nicht wund liegt😉?


pathe
13. November 2015 um 22:03  |  510798

@ahoi!
Die sehr defensiv ausgerichtete Aufstellung von Löw mit drei IV hat mich sehr überrascht. Aber wenn ich mir die Aufstellung der Franzosen so anschaue, kommt die nicht von ungefähr.
Erstaunlicherweise hatten wir trotzdem mehr Torchancen als Frankreich. Nur machen die ihre einzige richtige Torchance halt rein…
Khedira ist in der Tat sehr schwach und dass wir keine vernünftigen Außenverteidiger haben (Can als Ersatz-LV…), stimmt mich sehr pessimistisch für die EM.


Freddie
13. November 2015 um 22:04  |  510799

@ahoi
Für mich gefühlt ist Khedira auch der schwächste Mann.
Draxler hat sich nach schwachen Beginn rein gekämpft.
Müller auch ungewohnt schwach.
Gomez hätte die Chance gern machen dürfen, wobei es vielleicht an diesem merkwürdigen Ball lag.


Freddie
13. November 2015 um 22:07  |  510800

@pathe
Zu den AV: Platte fährt zur EM, wird anschließend für 25 Mio auf die Insel verkauft und Mittelstädt ersetzt ihn gleichwertig.
Läuft
😉


pathe
13. November 2015 um 22:07  |  510801

@Daniel W64
Das war ein GTE… 😉


ahoi!
13. November 2015 um 22:08  |  510802

ich hatte gerade den ton weg, was sagt denn scholl zu dem ball und der gomez-chance???


pathe
13. November 2015 um 22:11  |  510803

@Freddie
D’accord! 😀


Freddie
13. November 2015 um 22:17  |  510804

Unglaublich!
Was Bartels grad erzählt.
Explosionen, Schießerei und mehrere Tote in der Nähe des Stadions


Daniel W64
13. November 2015 um 22:17  |  510805

@ pathe
Tatsächlich dann will Ick den nicht haben😕

Es wurde eben bestätigt es gab Bombenexplosionen in nähe des Stadions😢


ahoi!
13. November 2015 um 22:18  |  510806

habe gerade mal nachgeschaut, von anschlägen ist noch nirgends ein rede…


Daniel W64
13. November 2015 um 22:22  |  510807

@ ahoi

3 Bestätigte Explosionen
Aber nicht in nähe des Stadions


jenseits
13. November 2015 um 22:27  |  510808

Irland führt 1:0. 🙁


jenseits
13. November 2015 um 22:30  |  510809

Aber Dzeko gleicht aus.


ahoi!
13. November 2015 um 22:37  |  510811

eine schießerei mit mehreren toten aber 7,7 km weg vom stadion und eben die drei explosionen


ahoi!
13. November 2015 um 22:43  |  510812

o je. auch liberation schreibt, dass das stadion abgeriegelt wurde….


Freddie
13. November 2015 um 22:44  |  510813

Wohl mindestens 18 Tote und Geiselnahme

Okay, jetzt sagt es Bartels auch


Daniel W64
13. November 2015 um 22:45  |  510814

So Stadion ist wieder Offen.
Aber 18 Tote 😕


pathe
13. November 2015 um 22:46  |  510815

Was geht da ab…?
Die drei Explosionen waren wohl in der Nähe des Stadions. Der Präsident Hollande hat das Stadion verlassen!
Man weiß noch nicht, ob die Schießerei mit 18 Toten im 10. Arronissement und die drei Explosionen etwas miteinander zu tun haben.


Sir Henry
13. November 2015 um 22:48  |  510816

Unser @jmeyn ist auch im Stadion.

Komm gut nach Hause!


videogems
13. November 2015 um 23:00  |  510817

Jetzt offenbar schon 26 Tote…

im Moment ist Fußball gerade ganz unwichtig.


pathe
13. November 2015 um 23:00  |  510818

@Sir Henry
Dem schließe ich mich an.

Die Explosionen waren wirklich in unmittelbarer Nähe des Stadions. Man kann auf der Homepage der Liberation ein Video sehen. Ich war da schon mal…


apollinaris
13. November 2015 um 23:01  |  510819

..eine bildhübsche. , sehr junge Französin, mit wunderschönen Augenschmuck. Sie wollte nur einen schönen Abend mit Freunden erleben und fröhlich sein. Stattdessen schaut sie mit unsagbar traurigen und verständnislosen Augen und leerem Blick in’s Stadionrund.
Eine Szene, die für vieles steht.


pathe
13. November 2015 um 23:02  |  510820

11 Geiseln in der Konzerthalle Bataclan…


Freddie
13. November 2015 um 23:08  |  510821

Mittlerweile wohl 30 Tote….
Unfassbar


Freddie
13. November 2015 um 23:12  |  510822

60 Geiseln lt ZDF


pathe
13. November 2015 um 23:15  |  510823

Mindestens 40 Tote…


apollinaris
13. November 2015 um 23:18  |  510824

..ich sehe geschminkte, traurige Kinder. Was erwartet sie, wenn sie nach Hause kommen..?


ahoi!
13. November 2015 um 23:29  |  510825

unfassbar…. ich schätze, das wars mit dem EM.


Freddie
13. November 2015 um 23:31  |  510826

Nochmal einen drauf: auf Einladung Deutschlands sind wohl rd 1000 Franzosen im Stadion gewesen, die beim Absturz der Germanwings-Maschine geholfen haben. Und die erleben die nächste Katastrophe


ahoi!
13. November 2015 um 23:35  |  510827

wenn ich höre und lese, dass die beiden selbstmordattentäter ihre bomben vor dem stadion gezündet haben, ist ja vielleicht das aller, allerschlimmste noch verhindert worden…


Ursula
13. November 2015 um 23:50  |  510828

# Unglaubliche Trauer

War zwei Mal im „Bataclan“ und
liebe Paris, gleich nach Berlin!

Was wird bald in Berlin passieren….?

OHNE „du gute Güte“….


14. November 2015 um 0:11  |  510829

Notstand in ganz Frankreich, Flughafen und Grenzen zu. Unsere Reporter und auch die Mannschaften haben ihre Hotels in den betroffenen Gebieten. Hoffen wir, das sie alle bald gesund nach Hause kommen können.


flötentoni
14. November 2015 um 0:15  |  510830

Oh mein gott,in was für einer Welt leben wir mittlerweile. …ich bin fassungslos und mache mir Sorgen um die Zukunft, den ich befürchte, dass sowas bald häufiger stattfindet und näher kommen wird. …Wahnsinn!!!


Susanne
14. November 2015 um 0:25  |  510831

@flötentoni
Ich befürchte, es kommt nicht mehr nur näher, es hat uns schon erreicht!
Ich bin tief betroffen und fühle Angst, Trauer und Wut in mir.


pathe
14. November 2015 um 0:28  |  510832

Ich bin einfach nur noch sprachlos…
Gute Nacht!


Colossus
14. November 2015 um 0:34  |  510833

Hab den Knall erst nicht ernst genommen. Bin tief geschockt,dass es sich wieder um ein Attentat handelt. Wann hört das endlich auf?


Kirsche
14. November 2015 um 0:48  |  510834

und es kommt immer näher… das es nun dieses Fussballspiel traf (nicht von innen / noch nicht) lässt mich über die Sicherheit im Stadion nachdenken…
Bin mir sicher, dass die Einlasskontrollen am Oly beim nächsten Spiel anders sein werden…

Aber wenn man darüber nachdenkt, wie viel Pyro in den letzten Monaten im Oly zu sehen waren… keiner von uns möchte darüber nachdenken, was wäre, wenn nur eines davon nicht nur raucht und stinkt….

Ich möchte hier niemanden zum Täter machen!!!! Und zum Glück gab es nur ganz wenige Situationen (in und ums Stadion) wo ich mich nicht sicher gefühlt habe.. in inzwischen 18 Jahren als Stadiongänger…

Aber gut, ich fahre auch jeden Tag U-Bahn… und da kontrolliert keiner, wer da zusteigt und was der vorhat…

Es ist diese Welt, die gerade völlig aus den Fugen gerät!

Komm gut nach Hause @ jmeyn !


Sir Henry
14. November 2015 um 1:13  |  510835

@JMeyn twittert soeben:

Sind im Hotel angekommen. Danke für die guten Wünsche #ParisAttacks

Wenigstens eine gute Nachricht.


14. November 2015 um 10:31  |  510836

Mein Mitgefühl und meine Trauer gilt allen Kriegsopfern in Afrika, Frankreich, Irak, Palästina, Syrien und anderswo.

Außer den UN kenne ich niemanden, der alle Parteien an einen Tisch zu Verhandlungen bringen könnte. Ich befürchte, das Blutvergießen geht weiter.

Im Vergleich zu Frankreich, Spanien und Großbritannien war Deutschland bis heute „nur“ das Ziel kleinerer Terroranschläge. Wir müssen ja in Deutschland „nur“ die Flüchtlingsströme quartieren und beköstigen, die durch Kriege andernorts provoziert werden.

Hoffentlich gelingt die Integration all dieser Menschen in den kommenden 5 Jahren. Anderenfalls haben wir dann in etlichen Quartieren der deutschen Städte und Gemeinden Zustände wie in den Vororten von Paris.

Hertha BSC hilft, wenn es darauf ankommt. Aktuell wird die meiste Hilfe bei der Unterbringung der vielen Geflüchteten benötigt. Deshalb besuchte Herthinho am Freitag (13.11.15) die Flüchtlingseinrichtung der ASB Nothilfe Berlin in Zehlendorf ….
http://www.herthabsc.de/de/intern/sozialbericht-20-fluechtlingsunterstuetzung/page/9488–17-17-.html


Joey Berlin
14. November 2015 um 13:31  |  510838

@Blauer Montag
14. November 2015 um 10:31 | 510836

Es gibt Zeiten, da fällt die Naivität und Dummheit unserer politischen Führung besonders auf – mir fällt dann Ralph Giordano ein, und sein kluger Brief an Wulff vor einigen Jahren.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article10238861/Nicht-die-Zuwanderung-der-Islam-ist-das-Problem.html


apollinaris
14. November 2015 um 13:50  |  510839

Wir sollten gerade jetzt bitte den Reflex, lassen, Politik zu machen. Autoren der selbsternannten “ Achses des Guten“ zu verlinken..die Giordano s, Broders & Co.- könnten unseren Fusballblog zum Platzen bringen.
Für mich sind diese Leute, die ich seit 30 Jahren kenne und lese, Brandstifter, verquirrlen Richtiges mit Falschem. Die Mischung ist dann ebenso explosiv wie jeder andere Extremismus.
Ich rate davon ab, derzeit in diesem Blog politisch senden zu wollen
Egal, aus welchem Lager.


apollinaris
14. November 2015 um 14:01  |  510840

Ich bemerke gerade den falschen Zungenschlag bei mir: Nicht falsch verstehen: Giodanos hatte ne Menge zu sagen und war ein ernstzunehmender Diskutant.
In aufgeheizten Situationen wie diesen, bringen aber deren Thesen leider viel Unsinn hervor. Sehr anschaulich in allen Foren zu sehen, wenn dort entsprechendes Thema ist: die Zeit…Tagesspiegel….Süddeutsche….die Foren werden dann schnell unleserlich.


14. November 2015 um 14:16  |  510841

Nun Joey, in welcher Weise Politik und Wirtschaft verwoben sind, erschließt sich dem Außenstehenden viel zu selten. Schlussendlich geht es den Kriegsparteien um Macht – ob die Religion nur der Deckmantel oder der alles rechtfertigende Grund ist, sei dahin gestellt.

Dieser Globus wird von mittlerweile > 9 Mio Menschen bevölkert. Da wird von allen Erdbewohnern Toleranz statt Fanatismus verlangt. Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass fanantische Christen, Hindi, Juden oder Muslime alle anderen zu Ungläubigen deklarieren, die kein Existenzrecht auf diesem Planeten hätten.


14. November 2015 um 15:01  |  510842

Ich denke nicht, dass heute der richtige Zeitpunkt ist, um politische Diskussionen, egal welcher Couleur zu führe. Man muss nicht mahnen vor denen die mahnen und man muss nicht warnen vor denen, die Angst verbreiten. Und vor allem bin ich der Überzeugung, dass die Stille heute im Blog so angebracht wie selten zuvor ist


Joey Berlin
14. November 2015 um 15:07  |  510843

@Blauer Montag
14. November 2015 um 14:16 | 510841

Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass fanatische Christen, Hindi, Juden oder Muslime alle anderen zu Ungläubigen deklarieren, die kein Existenzrecht auf diesem Planeten hätten.

Ja, kann man so sehen!

#Wider die Naiven!

Gott sei Dank, haben sich mittlerweile viele Menschen mit „Migrationshintergrund“, wie Hamed Abdel-Samad, in unsere Gesellschaft ohne wenn und aber integriert. Kein Wunder, dass diese „Wanderer zwischen den Kulturen“ einen schärferen Blick auf die Probleme haben als manch Stammtisch! Islamkritikerphobie – Nein Danke!

https://www.youtube.com/watch?v=lRnJqngT62g


Joey Berlin
14. November 2015 um 15:18  |  510844

@backstreets29
14. November 2015 um 15:01 | 510842

#Aktuelles Thema…
in angemessener weise sehe ich kein Problem darin, letztlich hat aber @ub auch hier das Sagen.


14. November 2015 um 15:29  |  510845

Jepp Joey um 15:18,
wobei ich heute noch keinen Kommentar las, der sich in unangemessener Weise geäußert hätte.

Bezüglich meiner eigenen Kommentare bin ich natürlich befangen.


apollinaris
14. November 2015 um 15:44  |  510846

..habe schon vor 20 Jahren Bassam Tibi u.ä. Autoren empfohlen , genau aus diesen Gründen, die du benennst. @ Joey., ich war 5 Jahre professionell aktiv in der Flüchtlingsarbeit , habe dabei gelernt, Spreu vom Weizen unterscheiden zu können. Deshalb mein ausdrücklicher Rat “ in solchen Zeiten“ eher nicht auf Sendung zu gehen. Denn dann melden sich leider immer die Oberflächlichen und Vereinfacher und sprengen jeden sachlichen Diskurs.
Besonders beliebt bei denen sind nun mal eben Autoren der besagten “ Achse“


Ursula
14. November 2015 um 16:48  |  510847

Ich denke, diese nächtlichen, sich
überschlagenden Ereignisse, haben
von sich aus, zu dieser „Sprachlosigkeit“,
dieser „Stille“ geführt.

Weil die Dimensionen, das Ausmaß an
Erklärbarkeiten, weit, weit übertroffen
wurden und nicht mehr mit „normalen“
(Blog)maßstäben zu „würdigen“ sind!

Dennoch kann oder sollte man Meinung
haben, wenn sie denn so sensibel und
moderat als möglich, eingebracht wird…


14. November 2015 um 17:21  |  510848

Ist es noch moderat, wenn ich etwas schreibe über die
Bunte
Resterampe
Deutschland?

Wir in Deutschland sortieren bis zur Erschöpfung die Flüchtlingströme, die durch Kriege in anderen Ländern ausgelöst werden. Welche Flüchtlinge sind schon in unseren Nachbarländern Polen, Tschechien, Österreich willkommen? Flüchtlinge vor dem dt. Fiskus?

Wir sortieren hier die Reste der amerikanischen Nahostpolitik ebenso wie die Reste der europäischen Asylpolitik. Wenn DE die Hauptlast der Flüchtlingszahlen schultern soll, erwarte ich dafür die volle finanzielle Unterstützung der EU. Dann packen wir das auch hier und jetzt in DE, ohne dass die deutschen Sozialsysteme kollabieren. Wenn wir keine Zeit vertrödeln.


Beachcomber
14. November 2015 um 18:23  |  510849

Danke Joern fuer Deinen sehr bewegenden Bericht aus Paris. Er beschreibt so ehrlich und so verletztlich und so gut diese Diskrepanz zwischen der „normalen“ oft oberflaechlichlichen Alltagswelt und jener viel tieferen Welt, die sich uns meist nur dann erschliesst, wenn es um Leben und Tod geht. Ich wuensche Dir eine gute und sichere Heimreise.


Ursula
14. November 2015 um 19:11  |  510850

@ Montag um17:21 Uhr

„Wir sortieren hier die Reste der
amerikanischen Nahostpolitik“…

„Wir“ sortieren hier die Reste der
grundsätzlichen und sehr dubiosen
amerikanischen Außenpolitik über
Jahrzehnte…

…sei es in Korea, Vietnam, Irak vs.
IRAN, im „Konflikt“ zwischen den
Palästinensern und Israel, in Süd-
Amerika, in Afghanistan, und selbst
dieses arme Afrika und EUROPA
(Handelssanktionen und auch VW)
sind vor der „Machtpolitik“ der USA
nicht gefeit…

Die „weisen“ Staats- und Minister-
Ratsvorsitzenden der ehemaligen
DDR sprachen sicherlich „ganz“
zufällig(?), ohne „Hintergedanken“,
vom „US-Imperialismus“…

ABER genau DIES gehört HIER
und heute nicht hin!

Denn dieses Thema ist so komplex
und müsste nachhaltig und intensiv
begründet werden, wie die Frage
nach den Kreuzzügen, „wann“ und
wo begannen sie, wer initiierte und
warum, und endeten WANN…?

UNS bleibt heute nur die Trauer!
Gedanken an Unfassbares…


14. November 2015 um 21:41  |  510858

@bm..es ist so. wie @ursula sagt: es würde diesen blog sprengen. Deinen Punkten widerspreche ich z.B. in nahezu allen Punkten. Wir sind da keinesfalls Mitläufer oder gar Opfer. Es bringt auch gar nichts, alles den Amis in die Schuhe schieben zu wollen. Wir sind ne Zweckgemeinschaft, die sich über den Verein Hertha und desweiteren Fussball definiert. Und nur hier gibt es gemeinsame Interessen. Alles andere überfordert den blog als solches. Das muss man in kleinen Kreisen machen, in ruhigeren Zeiten auch mit kleinen Seufzern die Weltpolitik zu begleiten, überfodert niemanden.
Aber über Zusammenhänge der Weltwirtschaft, Terrorismus, Waffenschiebern-und Lobbyisten; über Leitkultur , „Achse des Guten“ etc zu debattieren im Widerschein aktueller Greuelmeldungen…kann nicht gut gehen.
Wir brauchen nur in andere Foren schauen, was da bei solchen Gelegenheiten abgeht.
Lieber ein paar Tage schweigen oder einsilbig bleiben
Ich gehe jetzt zurück in meine Internet-Pause. Bin nur durch die Meldungen aus Paris aufgeschreckt worden.


U.Kliemann
14. November 2015 um 22:03  |  510860

Schweigen !

Anzeige