Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Montag, 14.12.2015

Hertha übt Elfmeterschießen

(ub) – Spannende Tage bei Hertha: Mittwoch steht beim 1. FC Nürnberg das Achtelfinale im DFB-Pokal an (19 Uhr). Beim Zweitligisten sind sie nach neun Spielen ohne Niederlage gut drauf. Am Sonntag wurde Tabellenführer SC Freiburg mit 2:1 gestürzt.

Im Anschluss an die hektische Partie geriet Freiburgs-Trainer Christian Streich mit einem auch uns bekannten Sympathieträger des FCN aneinander: mit Torwart Raphael Schäfer.

Raphael Schäfer gibt den fairen Sportsmann

Bei Kicker-Online wurde die Szene so beschrieben:

Nach Abpfiff der Partie konnte man beobachten, wie Trainer Streich mit Schäfer diskutierte. Den FCN-Torhüter ließ die Situation kalt: „Er meinte, ich hätte von der ersten bis zur letzten Minute nur Zeitspiel gemacht“, berichtete Schäfer, „und dass das eine Frechheit sei – das Übliche, wenn man zu Recht verliert und einen Schuldigen sucht.“

Dardai: Nürnberg hat wie wir eine gute Phase

Bei Hertha fand heute die obligatorische Pressekonferenz statt. Trainer Pal Dardai und Manager Michael Preetz sprachen über den Traum vom Pokal …

… über Prämien, über die Qualitäten des 1. FC Nürnberg, über Elfmeter-Training und über das, was Hertha am Mittwoch auf den Platz bringen muss. Hört es Euch an, 13.20 Minuten.

Zur Pressekonferenz des 1. FC Nürnberg mit Trainer René Weiler – hier entlang (etwas warten, bis das Bild sich nach dem Trailer aufbaut)

Als Luizao für Preetz auflegte

Ein kurzer Blick in die Statistik: Hertha hat in Nürnberg zuletzt im März 2003 gewonnen. Zu einer Zeit, als der Verein sich noch einen Weltmeister leisten konnte. Luizao hat beim 3:0 einen Treffer für Michael Preetz aufgelegt. Außerdem trafen Thorben Marx und Marcelinho – Schema 

Realistisch betrachtet: Hertha hat seit vielen, vielen Jahren nichts mehr gerissen in Nürnberg. Die gute Nachricht: Im Pokal gab’s keine einzige Niederlage gegen den FCN, schlicht, weil sich beide Vereine am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Wettbewerb gegenüberstehen.

P.S. Der Hertha-Fahrplan bis zum Trainingsstart im neuen Jahr:

  • Dienstag: Abschlusstraining und Flug nach Nürnberg
  • Mittwoch, 20.30 Uhr DFB-Pokal 1. FC Nürnberg – Hertha BSC
  • Donnerstag: Rückfahrt nach Berlin, ca. 13 Uhr Auslaufen
  • Freitag: Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit
  • Samstag: Abschlusstraining
  • Sonntag, 15.30 Uhr Bundesliga Hertha – FSV Mainz
  • Montag, 21. Dezember Urlaub bis Samstag, 2. Januar
  • Sonntag, 3. Januar, 2016 Trainingsstart

P.S.2 Die Frage, die von Euch noch niemand gewagt hat zu stellen, Euer Verein hat sie nun beantwortet: Wie sieht der Hertha-Mannschaftsbus eigentlich von oben aus? – hier ist die Antwort


160
Kommentare

coconut
14. Dezember 2015 um 16:07  |  514397

Ha


Tf
14. Dezember 2015 um 16:16  |  514400

Ho!


jayjayokocha
14. Dezember 2015 um 16:17  |  514401

He!


Stehplatz
14. Dezember 2015 um 16:19  |  514404

Na denn. Hertha BSC


Jack Bauer
14. Dezember 2015 um 16:20  |  514405

@Apo: Schrieb ich hier vor ein paar Wochen schonmal. Baba hat 1 Jahr erste Liga gespielt und wurde dann für 30 Mio.€ verkauft. Solche Summen (20-30 Mio.) sind also durchaus realistisch für einen jungen deutschen Außenverteidiger (Nationalspieler?).

Da wird sich Regäsel hinten anstellen müssen, so gut der Junge das auch macht. Gegen Weiser sieht er keinen Stich und er kann nur hoffen, dass auf den offensiven Außenbahnen sich Weisers Kontrahenten entweder im Formtief (Stocker, Beerens) befinden, oder vor dem Tor ineffektiv sind (Haraguchi).

Wenn sich dort ein Duo bildet, wird sich Weiser auf RV eingliedern.

Einen neuen Vertrag für Ben-Hatira halte ich für sehr unwahrscheinlich. Er hat seine Qualitäten ist aber in meinen Augen einfach nicht spielintelligent genug. Dazu kommen diverse Vorfälle, die sich sicherlich nicht positiv auf sein Standing in der Mannschaft, speziell beim Trainerteam ausgewirkt haben (die Länderspielreise samt Muskelfaserriss bspw.).

Zudem ist die Aussage von Uwe Bremer relativ eindeutig, allerdings erinner ich mich auch an eindeutige Aussagen seinerseits zu “unserer unumstrittenen Nr.1.” 😉

Womit wir beim TW Thema wären. Mein Standpunkt hierzu ist klar. Jarstein trägt großen Anteil an der aktuellen Situation. Er strahlt Ruhe aus und passt in diese Mannschaft einfach besser als Thomas Kraft. Ich habe mal ein Interview mit Stefan Wessels gelesen, Anfang der 2000er war er als junger Keeper die Nr. 2 bei den Bayern, hinter Oliver Kahn. Er erzählte, dass Oliver Kahn niemals vom Trainer oder sonst wem kritisiert wurde. Wenn Oliver Kahn einen Fehler gemacht hat, wurde das totgeschwiegen. Vielleicht hat sich Thomas Kraft da etwas zu viel von seinem Idol abgeguckt.

Sollte Jarstein – wovon ich ausgehe – auch in der Rückrunde die Nr. 1 bleiben, so muss man Kraft deutlich mit seiner neuen Aufgabe konfrontieren. Lässt er sich darauf ein, haben wir bis zum Sommer eine gute Nr. 2. Akzeptiert er dies nicht, muss man sehen, dass man ihn im Winter verkaufen kann.


Jack Bauer
14. Dezember 2015 um 16:30  |  514406

Raphael Schäfer gehört für mich zu den größten Unsympathen im deutschen Fußball. Ihn am Mittwoch jubeln zu sehen wäre nur schwer erträglich und würde einen grauen Schleier über meine Vorfreude auf die dann anstehende Star Wars Mitternachtspremiere legen.


Turner
14. Dezember 2015 um 16:32  |  514407

Anstoß müsste 19h sein oder? @ub


Dan
14. Dezember 2015 um 16:32  |  514408

Die Macht wird mit uns sein.


14. Dezember 2015 um 16:35  |  514409

@jack..ach, wie kommst du auf dieses extrem harte Urteil? Persönlichen Kontakt gehabt?


Freddie
14. Dezember 2015 um 16:36  |  514410

@apo
Gab da mal ein Spiel in Berlin 😉


Agerbeck
14. Dezember 2015 um 16:44  |  514411

@ Apo
…20 mio für Weiser…

wir können es uns künftig nicht mehr erlauben, Spieler unter Wert zu verkaufen. 😉

@ Dardai / Widmayer
eine perfekte Symbiose. Das kann man weder planen, noch vorhersehen. Es ist einfach DER Glücksfall der jüngeren Hertha-Geschichte. Was wäre denn, hätte RW abgewunken und nicht mehr hier aufgeschlagen? Oder Pal sich für die Magyaren entschieden hätte, sofern überhaupt möglich?

@Regäsel
Ganz klar halten. Pekarik kann auch links spielen, Weiser nach dem bislang gesehenen sicher auch. Da können Verletzungen die Lage schnell verändern, wie ja schon geschehen.
Außerdem können wir es uns künftig nicht mehr leisten, Spieler unter Wert zu verkaufen.

@brooks
er sollte sich Hertha ggü. erkenntlich zeigen und unter Nennung seiner Schmerzgrenze eine Einigung zu seinen Gunsten erzielen können. Hertha sollte den Geldstapel aufpimpen und das Gehalt berappen, um später die Ablöse einzuheimsen und den Vorschuss wieder einzuspielen.
Mag leicht semi-romantisch klingen.

Hier ist jedoch eine unglaubliche Einnahmeerwartung angezeigt, die wir doch diesmal lieber selbst einstreichen sollten und nicht wieder wie bei Boateng oder Samba nur den Goldstaub zusammen zu kehren.

@ben-hatira
ich brauch ihn nicht mehr sehen. technisch alles schön, aber nicht für die buli. wie oft habe ich mich geärgert über das ins-aus-gestolpere, vergebene riesen oder Kunststücke, wenn Einfachheit gefragt war.
Das hat für mich nichts mit limitiertem Können, sondern mit Einstellung und Rest-Prozenten zu tun. Die investiert er lieber in soziales Engagement und Selfies. Na denn, bitte!

Baumi, Stocker, Allagui – mal schauen, da muss jetzt aber was kommen.

vdb, Hegeler, Ronny – dürfte sich im sommer erledigen, wenn nicht schon im winter. da ist pal konsequent – auch eine der neuen stärken bei Hertha. wobei ich vdb immer ehrlich und leidenschaftlich sah. vorbildlicher spieler, um den es mir etwas leid tut. aber hier wird es irgendwann zur qualitätsfrage. wenn auch nur in Nuancen.

Kraft weiß ich nicht – wird Nr. 2 bleiben müssen und wohl nicht zufrieden sein. Trainingsgruppe 2 dürfte ihn dann zu einem anderen Verein katapultieren…


frankophot
14. Dezember 2015 um 16:45  |  514412

Schäfer hat momentan Schwächen bei flachen Schüssen und lässt gerne abprallen..also immer schon flache Dinger und dann ein Geschenk für Ibi !


HerthaBarca
14. Dezember 2015 um 17:22  |  514413

@Bohmbach
Es sind mindestens 1.975 Fans, die mitfahren! 😜


Jack Bauer
14. Dezember 2015 um 17:27  |  514414

@Apo: Nein, rein subjektiver Eindruck aus dem Stadion/Fernsehen/Interviews. Der Typ hat in meinen Augen eine Klappe wie ein Welttorhüter und reichlich wenig dahinter. Die Art wie er sich mit Gegenspielern, Schiedsrichtern, der gegnerischen Bank und den Zuschauern anlegt finde ich abartig. Das ist weit über der Antipathe die ein Kahn, Lehmann oder Effenberg zu ihrer besten Zeit bei mir ausgelöst haben. Die Mimik, die Gestik… dazu einfach viele furchtbare Spiele der Hertha gegen den FCN. Der Höhepunkt hierbei natürlich das 1:2 in der ersten Abstiegssaison…

http://www.hertha-inside.de/fotos/details.php?image_id=19730

Bevor jemand auf die Idee kommt… Nein, ich will nicht den anschließenden Platzsturm rechtfertigen…


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 18:27  |  514415

♪ ♫ „Warte, warte nur ein Weilchen,
bald kommt Dardai auch zu dir,
und die kleinen Fragezeichen,
löst er Tag für Tag mit dir.
Aus dem Thomas macht er Rune,
es spielt Regäsel statt Pekarik,
aus den Jungen macht er Männer
und den Rest, den schmeißt er weg.

Warte, warte nur ein Weilchen …“ ♪ ♫

https://www.youtube.com/watch?v=6COiQi3_JVY


Bakahoona
14. Dezember 2015 um 19:24  |  514416

Ich hab auch negative Assoziationen bei Schäfer und wenn ich mich recht erinnere liegt das an Interviews im Kontext zu Spielen gegen Hertha aus der jüngsten Vergangenheit, wo er sich als schlechten Sportsmann outete. Nürnberg wird, unter Annahme, dass die Mannschaft eine ähnliche Spannung wie gegen Darmstadt beibehalten kann, das Pokalspiel souverän meistern, alles Andere würde mich bei der aktuellen Leistungsschau überraschen. Das soll nicht überheblich sein, nur sind eben Hertha’s Erfolge der Gegenwart keine Glücksfrage, sondern erarbeitet. Zu Hatira geht meine Meinung weit ab von der Allgemeinheit. Ich seh in ABH noch immer den Spieler, der Ein spielerischer Lichtblick unter Luhukay war und den Spieler der sich kaputt gemacht hat weil er es für das Team für Nötig erachtete. Der Großteil seines aktuellen Gehalts wird von der Berufsgenossenschaft getragen, somit ist seine Verletzung finanziell nicht so tragisch. Was sich dadurch bietet, ist die Möglichkeit seine Fähigkeiten, vorausgesetzt er ist jetzt wirklich 100% genesen, für nen günstigen Euro zu binden. Mehr als 2 Jahre bekommt ÄBH nirgends mit dieser Krankenakte. Daher sehe ich der RR sehr gespannt entgegen. Hertha kann dabei derzeit nur gewinnen, daher würde ich den Spieler nicht vom Hof jagen.


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 19:33  |  514417

Jepp Bakahoona. Ich würde derzeit keinen Spieler vom Hof jagen.
Am Ende der Diskussion entsteht wie zuletzt im Mai 2015 eine Streichliste für die Medien, …
a) deren reale Existenz von Hertha nie bestätigt wurde,
b) trotz aller Fantasien die Marktwerte jener Spieler, die Hertha abgeben will, real gesenkt hat.

Hier wird seit Jahren von den Spreetzis behauptet: „Verträge kann der Micha.“ Nun soll er mal machen. 😉


Herthas Seuchenvojel
14. Dezember 2015 um 19:38  |  514418

wieso steht eigentlich Baumi bei einigen zur Disposition?
es ist doch längst bekannt geworden, daß man sich in der Winterpause zur Vertragsverlängerung zusammen setzen möchte

was mich bei uns beeindruckt, ist unsere Konstanz
sämtliche Top 6 Mannschaften leisteten sich schon Schwächephasen, selbst Dortmund
und auch die letzten 3 Spiele der Bayern sahen nicht mehr nach Festival, sondern mühseliger Arbeit aus
-> die brauchen dringenst ne Pause, WIR nicht 😉


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 19:42  |  514419

Herzlich Willkommen
Herthas Seuchenvojel
14. Dezember 2015 um 19:38 | 514418

wieso steht eigentlich Baumi bei einigen zur Disposition?

Bist du neu hier im Blog?
Schau Dich um und fühl dich wohl. 😎


14. Dezember 2015 um 19:57  |  514420

@jack..ich werde mal auf den jungen Mann einen Blick werfen 🙂


polyvalenz
14. Dezember 2015 um 20:27  |  514421

#Baumjohann

Ganz so einfach ist es dann doch nicht wie ich finde. Viele hier, mich eingeschlossen, hegen die Hoffnung dass er bei uns in der Rückrunde ordentlich durchstartet. Er ist einer der wenigen Spieler bei Hertha, die den Unterschied ausmachen können. Bisher überzeugt das Kollektiv und davon profitieren die Stürmer Kalou und Ibisevic enorm. Gestaltet sich ein Spiel mal etwas schwieriger ist er einer derjenigen, der das Spiel allein entscheiden kann. Die nicht vorherzusehenden Pässe in die Tiefe hinter die Abwehrreihe kann hier keiner so gut spielen wie er, Ronny ausgenommen – der brauch allerdings zwei Sekunden mehr Zeit dafür und der Überraschungseffekt verpufft.
Habe mich aber selber dabei ertappt, zu sehr zu „hoffen“. Wir haben ihn bisher fast ausnahmslos nach Einwechslungen gesehen, ohne Zweifel vielversprechend. Wie sein Leistungsvermögen ist, kann man aktuell schwer sagen. Schon Ewigkeiten hat man ihn nicht am Stück spielen sehen, bei uns sogar noch nie.
Ich wünsche mir, dass er in der Rückrunde mehr Chancen erhält, diese nutzt und uns erhalten bleibt – das Tieffliegen kann er sich gern abgewöhnen.


Hr.Thaner
14. Dezember 2015 um 20:36  |  514422

Endlich mal wieder eine nette Stimmung im Blog… Macht richtig Spaß zu lesen…
Danke Pal!


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 20:46  |  514423

Stand heute ist mein 18er Kader für die Rückrunde
————–Jarstein
Regäsel – Langkamp– Brooks – Platte
——-Lusti –Skjelbred– Darida
——Weiser – Kalou – Haraguchi

Ersatzbank: Kraft; Ibisevic, Baumjohann, Pekarik, Schieber, Cigerci.
Im Rennen um den Platz des sechsten Feldspielers liegen Kopf an Kopf
🐻🐻🐻🐻🐻🐻🐻🐻
Ben-Hatira, Stark, Hegeler, Ronny, Mittelstädt, Allagui, Kauter, Kohls


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 20:51  |  514424

Stimmt Hr.Thaner um 20:36 | 514422
Zu lesen ist nicht viel. 😉
Aber die Stimmung ist sooooooooooooo gut. 😀 😀 😀 😀
Bei den Herthafans*.

*Sofern ich für die Herthafans sprechen darf. pars pro toto.


Daniel W64
14. Dezember 2015 um 20:53  |  514425

@Poly # Baumi
Hast du den 10.08.2013 vergessen ?

6:1 gegen Frankfurt 😎


polyvalenz
14. Dezember 2015 um 21:03  |  514426

@Daniel W64

Natürlich nicht 😉
Mit dem „Wir haben ihn bisher fast ausnahmslos nach Einwechslungen gesehen, ohne Zweifel vielversprechend“ bezog ich mich auf die laufende Saison. Die Qualität hat er ohne Zweifel, siehe 6:1. Ob er das jetzt – auf Dauer – abrufen kann, ich weiß es nicht.
Damals hat Baumjohann gegen Nürnberg eines seiner letzten Spiele in der Startelf gemacht, Erinnerungen kommen hoch…


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 21:09  |  514427

Damals hat Baumjohann gegen Nürnberg eines seiner letzten Spiele in der Startelf gemacht,….

Wann war das Spiel? 😕


HerrThaner
14. Dezember 2015 um 21:10  |  514428

@Blauer Montag: Stocker schon ganz weg vom Fenster?


Hr.Thaner
14. Dezember 2015 um 21:13  |  514429

@bm
Noch ein wichtiger Grund kein Düsseldorfer Fan zu sein. Sonst würde den ganzen Tag dieses unsägliche „An Tagen wie diesen…“ laufen. 😩


Opa
14. Dezember 2015 um 21:13  |  514430

@Hr.Thaner: Nichts gegen Dich, aber wer das, was hier zum Teil geschrieben wird, als „nette Stimmung“ bezeichnet, sagt mehr über seine Ansprüche an Stimmung aus als über den Grad der hier herrschenden „Nettigkeit“. Letztlich ist ein Teil der „Harmonie“ darauf zurückzuführen, dass nicht alle Plattitüden kommentiert werden, für die hier Serverkapazitäten in Anspruch genommen werden (denkt denn niemand an die Kinder?).

Das hat weniger mit Pal als mit einer Mischung aus asiatischer Gleichmut, die hier vom Stapel gelassenen Frechheiten zu ertragen und der Erkenntnis zu tun, dass man die Hydra unseres „virtuellen Karnevalsgestirns“ nicht besiegen kann.

Für unseren Toto Spieler: „Quod licet Iovi, non licet bovi“


polyvalenz
14. Dezember 2015 um 21:15  |  514431

@Blauer Montag
kicker.de

18.08.2013


Hr.Thaner
14. Dezember 2015 um 21:16  |  514432

@HerrThaner
#Stocker
Für mich schon… Hat sich in meinen Augen nicht bewährt. Chancen dazu hatte er.


Hr.Thaner
14. Dezember 2015 um 21:21  |  514433

Mann, @opa!
Du bist aber mal wieder angefressen… Wenigstens bist Du immer noch einigermaßen lustig zu lesen. 😉


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 21:49  |  514434

Danke polyvalenz
14. Dezember 2015 um 21:15 | 514431
Es war mir nicht im Gedächtnis, dass Nürnberg 2013 noch in der Bundesliga spielte.
Und Stocker habe ich schlicht übersehen Hr.Thaner. Ein schlechtes Zeugnis über mein Sehvermögen – nicht über V. Stocker. Habe ich noch einen weiteren Feldspieler übersehen um 20:46?


Opa
14. Dezember 2015 um 21:52  |  514435

Nö, nicht angefressen, keine Sorge, aber „nette Stimmung“ ist ganz sicher etwas anderes 😉


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 21:53  |  514436

29 Punkte.
Wer will da meckern?

Lolek oder Bolek?
Lovi oder Bovi?


Daniel W64
14. Dezember 2015 um 21:55  |  514437

@ Opa
Ist doch wie auf Arbeit man kann nicht mit, aber auch nicht ohne 😉


Blauer Montag
14. Dezember 2015 um 22:01  |  514438

Kenns’ta aus Daniel W64
14. Dezember 2015 um 21:55 | 514437 😉
Green Day live
https://www.youtube.com/watch?v=OFdinAU1hAE&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8&index=41


Tojan
14. Dezember 2015 um 22:08  |  514439

was glaubt ihr denn, wies in der rückrunde weiter gehen wird?

ich bin gar nicht mal so pessimistisch, weil wir im vergleich zu den sonstigen starken hinrunden kein einfach ausrechenbares spielkonzept haben. dass verletzungen die mannschaft kaum zurückwerfen hat sich ja schon gezeigt.


Daniel W64
14. Dezember 2015 um 22:08  |  514440

Jup Blauer Montag 😉

Arbeite in einer großen Klinik im Norden von Berlin.
Allein unter Frauen und einem Minga Fan😉


Stehplatz
14. Dezember 2015 um 22:17  |  514441

Beobachte die Brüder im Geiste von Leicester gegen Chelsea. Machen das ganz hübsch gegen „The Special One“. Auch da ein Beweis wie mit geringen Mitteln und guter Taktik durchaus was erreicht werden kann.


Tojan
14. Dezember 2015 um 22:20  |  514442

brüder im geiste? die haben diesen sommer ein transferminus von 30mio erwirtschaftet….


Bakahoona
14. Dezember 2015 um 22:50  |  514443

Also wenn ich die Philosophie des Kaders und dessen Zusammenstellung, sowie die Haltung unseres Trainergespanns richtig verstehe, sollten wir unseren Kader genauso zusammenbehalten, wie er ist. Ein breites, gleichmäßig starkes Rudel. Keiner der Genesenden kann aktuell, dank der Leistung der Gesunden, den Anspruch stellen, gesetzt zu sein. Das größte Risiko liegt darin, alle bei Laune halten zu müssen und den individuellen Ehrgeiz in Bahnen lenken zu wissen, die dem Kollektiv als auch dem einzelnen Spieler hilft. Von der Breite her ist der Kader bereits tauglich für „englische Wochen“, ob die individuelle Qualität ausreicht um das auch auf dem aktuellen Niveau durchzuhalten, wäre die Fragestellung für die Kaderplanung für eine eventuell internationale Folgesaison. Ich würde mit dem selben Kader weitermachen. Das empfinde ich als eines der schönsten Merkmale von Hertha für mich. Das ich personell nichts verändern wollen würde, außer Ronny, dem Rest trau ich die Performance zu die wir bräuchten. Ein Beitrag, der vornehmlich im Konjunktiv gehalten wurde, aber mit meiner ewigen Zuversicht 😉


hurdiegerdie
14. Dezember 2015 um 22:51  |  514444

Das 6:1 gegen Frankfurt ist 2 Jahre und 4 Monate her. Wir (zumindest ich) hatten Sorge, ob Hertha überhaupt Bl-tauglich ist. Es war das erste Spiel Erste Liga. Nach dem 2:1 Anschluss schwamm Hertha furchtbar. Danach durfte jeder treffen sogar Ronny.

Für mich ist es schwer zu verstehen, dass man dieses Spiel als Massstab für Baumi nehmen sollte, wo doch sogar 2 Kreuzbandrisse dazwischen liegen. Ich glaube, wir waren zu euphorisiert von dem 6:1, um daraus Rückschlüsse auf heute ziehen zu können.


Daniel W64
14. Dezember 2015 um 23:08  |  514445

@ Hurdie
Schwimmen wir zur Zeit nach einer Führung nicht immer noch?😉

Wobei das eins der geilsten Spiele war, was ich je im Oly erlebt habe 😆


Stehplatz
14. Dezember 2015 um 23:09  |  514446

Nur kein Neid. Leicester hat auch über 73 Millionen mehr an TV-Geldern eingesackt als Hertha. Sind in England nun mal andere Dimensionen als hierzulande. Über 70 Millionen gibt man in Manchester schon mal für einen Spieler aus. Wer Geld hat (Klassenerhalt, günstige Gehaltsstruktur mit zweitkleinsten Personaletat) kann das machen.
In PL fällt man mit 30 Millionen nicht mal in die Spitze. Für seine zwei Topscorer haben die in Leicester übrigens keine 2 Millionen hingelegt. Mit denen rechnete auch keiner waren für den Abstieg eingeplant und machen jetzt mit eigenem Nachwuchs und den passenden Spielplänen den Gegnern das Leben schwer. Wie Hertha. Und die Interviews der Spieler gleichen sich auch aufs Haar😁


hurdiegerdie
14. Dezember 2015 um 23:19  |  514447

Daniel W64
14. Dezember 2015 um 23:08 | 514445

Ich verstehe den Spass.

Wer es noach als Aufzeichnung hat, schau mal wie viele grossartige Paraden es von Kraft nach dem 2:1 Anschluss gab.

Ich lese heute das 6:1 öfter, im Zusammenhang mit Baumjohann Ich war auch total euphorisiert. Wir kamen aus der 2. Liga und niemand wusste, ob es für die erste Liga reicht. Dann 6:1; grossartig.

Ich lese aber immer wieder, dass dieses 6:1 die Qualitäten von Baumi begründet. Das tut es nicht. Danach war nicht mehr so doll und dann kamen 2 Jahre Kreuzbandriss.


14. Dezember 2015 um 23:21  |  514448

Aufgrund der „netten Stimmung“ und
der mich, nur mich (?) begeisternden
Vorschau auf den Rückrundenkader,
in Kürze mein 18 er Kader für die Saison
2016/2017….

Da leider noch einige Unklarheiten zu
beseitigen sind, Kraft oder Ter Stegen,
Brooks oder Hummels, Baumjohann
oder Khedira, aber auch Ben Hatira
oder Costa etc., werde ich sofort nach
Weihnachten HIER die verbindliche,
nominelle Kaderzusammenstellung
zur Kenntnis bringen!

Der Kader wird für die Champions-
League natürlich in der Breite und
Spitze optimiert, keine Frage!

Die Berliner Volksbank hat bereits,
wenn überhaupt nötig, evtl. Kredite
signalisiert!!

Frohes Fest!


polyvalenz
14. Dezember 2015 um 23:21  |  514449

@Stehplatz
Ich wüsste auch gar nicht, worauf man im Hinblick auf die Verhältnisse im englischen Fußball neidisch sein sollte 🙂
Passt auch ganz gut zu deinem Nickname


Stehplatz
14. Dezember 2015 um 23:27  |  514450

Geht um den schnöden Mammon, nicht ums drumherum.


Opa
14. Dezember 2015 um 23:27  |  514451

#Baumjohann…
Welchen Maßstab nimmt man für einen Spieler und zu welcher Bewertung kommt man, wenn der 2 Kreuzbandrisse hier hatte, selten gespielt hat und nun am Ende seines Vertrags steht?

Eine Weiterverpflichtung stellt nach der Vorgeschichte sicher ein gewisses Risiko dar, was bei einer Weiterverpflichtung eingepreist sein muss. Das wird auch bei potentiell anderen Vereinen nicht anders aussehen.

Tatsache ist, dass auch ohne Baumjohann Hertha erfolgreiche und erfolglose Zeiten durchmachte. Er ist daher nach meiner Einschätzung nicht der unverzichtbare Unterschiedsspieler, als den man ihn uns verkaufen wollte. Aber er ist eine taktische Variable, weshalb ich mir durchaus eine Weiterverpflichtung vorstellen kann, wenn die Konditionen stimmen und er sich mit der Rolle des systemischen Jokers arrangieren kann, der taktisch bedingt nicht immer wird spielen können.

Geht er ablösefrei, fände ich das andererseits durchaus in die Kategorie „undankbar“ einordnungsfähig. Und es stellt sich die Frage, wer ihn ersetzen kann, was der kostet und ob der hier Fuß fasst. Ein Abgang von Alex ist also auch für Hertha durchaus nicht ganz risikofrei.

Bleibt spannend, wenn ich das auch nicht als die wichtigste Personalie betrachte.

#…&co.
Regäsel liegt mir hinsichtlich der Zukunftsperspektive fast mehr im Magen, Brooks natürlich auch. Bei Ronny habe ich beinahe noch Hoffnung, dass man eine „elegante“ Lösung als Maskottchen á la Zecke findet, beliebt ist er ja wie kaum ein Zweiter. Und bei ÄBH möge der Blogchef Recht behalten, ansonsten kann ich schon wieder nach der nächsten Eistonne Ausschau halten.

#Premier League Quervergleich
Gruselig, mit welchen Dimensionen Geld da um sich geworfen wird, ohne dass jemand wirklich etwas davon hat. Die Clubs nicht, denn die Berater ziehen ihnen das Geld aus den vollen Taschen. Die Zuschauer nicht, denn sie müssen den Käse am Ende mit absurd überhöhten Ticketpreisen und nochmal deutlich angehobenen Abokosten bezahlen. Profiteure neben den Beratern sind kurzfristig ein paar Spieler und ein paar Clubs von Vereinen, die Richtung Premier League transferieren, andererseits aufgrund des relativ transparenten Marktes für Ersatz entsprechend tief in die Tasche greifen müssen, was dann in einem Nullsummenspiel á la Golfsburg führt, wo man zwar satt für de Bruyne Geld eingesackt hat, dafür den Schlackern einen Problembär für sehr teures Geld abkaufen musste. Wie man das als erstrebenswert ansehen kann, bleibt mir schlichtweg ein Rätsel, denn auch überschuldete Clubs werden sich in einem solchen Marktumfeld nicht konsolidieren können. Vermutlich auch Hertha nicht (im Sinne von einer „Befreiung“ vom Mitgesellschafter KKR), aber das ist ein anderes Thema.


Daniel W64
14. Dezember 2015 um 23:29  |  514452

@ Hurdie ist es nicht der Lauf der Zeit ?
Fiedel wurde durch Gabor ersetzt 😉


polyvalenz
14. Dezember 2015 um 23:36  |  514453

#Eistonne
Ich wittere eine Marktlücke: Es gibt unzählige Vergnügungsparks mit Wasserrutschen etc.
Für Opas Traumparadies bedarf es wohl ein Tonnenparadies in dem er mit Hebeln den Jahreswechsel beliebig verschieben kann und damit auch die sportlichen Erfolge beeinflussen kann. Wer weiß was der Jahreswechsel in diesmal mit der Mannschaft anstellt – Spaß muss sein.


Opa
14. Dezember 2015 um 23:36  |  514454

Kleiner Nachtrag: Wer in England Premier League gucken will, zahlt monatlich 64 € fürs sky Fußball Paket und da die nicht alle Rechte haben nochmal rund 30 € für BT.

94 € monatlich sind ein ganz schöner Humpen und vielleicht bringt das den einen oder anderen, der hier englische Verhältnisse herbeisehnt, dann doch nochmal zum nachdenken.


Opa
14. Dezember 2015 um 23:40  |  514455

@polyvalenz: Die damalige Plattitüde „Wir blicken zuversichtlich nach vorn, weil wir den Jahreswechsel hinter uns gelassen haben“ passt ja auch für den kommenden Jahreswechsel. Ob man das spaßig nehmen soll, überlasse ich jedem selbst, von meinem Herzensverein wünschte ich mir an diesen Stellen eine etwas anspruchs- wie gehaltvollere Kommunikation. Aber bevor mich ein bestimmter User wieder *kicher* „anpinkelt“ und das Thema hüpfburgengleich ins Lächerliche abzudriften versucht, lassen wir es mal bei einem „spaßig“. Genauso „spaßig“ wie die „nette Stimmung“. Nächtle!


hurdiegerdie
14. Dezember 2015 um 23:41  |  514456

Daniel W64
14. Dezember 2015 um 23:29 | 514452

Damit habe ich überhaupt kein Problem, wie mit allen anderen Meinungen. Ich wundere mich (nur für mich).

Wenn es um Baumi geht, ich habe versucht (wie unsinnig), ihn ins Team zu schreiben. Wenn nicht gegen Darmstadt, wo spielerische Lösungen gefragt waren? Warum nicht gegen Darmstadt, wo es kämpferisch, nicklich wird, und man vielleicht einen der 4-Karten Mttelfeld-Spieler (Darida, Schelle) für das Spiel gegen Mainz „sichern“ sollte (und dafür eben den Mittelfeld-Spiler Baumi) ? Es passierte mit Baumi in der Startelf nicht mal gegen Darmstadt und womit? Offensichtlich zu recht.

Mich lässt das nachdenken in zwei RIchtungen.
a) Warum kommt der so allseits geforderte Baumi nicht mal gegen Darmstadt in der Startelf und man gewinnnt 0:4?
b) warum mache ich mir Gedanken über die Aufstellung, wenn die Aufstellung unseres Trainerteams absurd ist und man 0:4 gewinnt.

Meine Antwort:
a) schreibt Baumi weitere rein
b) ich mache mir keine Gedanken mehr vorher über die Aufstellung.


polyvalenz
14. Dezember 2015 um 23:52  |  514457

@Opa
Wäre doch aber schön wenn man in seiner persönlichen Eistonne – für Exoten gern auch Thermalbäder – die Jahreswechsel frei bestimmen kann. Läufts gut, verschiebt man den Jahreswechsel nach hinten. Wenn es schlecht läuft, ziehen wir ihn mit dem Hebel lieber etwas weiter nach vorn. So kann jeder für sich selbst entscheiden, wie schnell sich die Ansprüche verschieben.
Momentan würde der geneigte Herthaner den Jahreswechsel weit von sich wegschieben – uns gehts gut, aber das heißt in Berlin ja noch lange nicht dass man nicht trotzdem etwas zu meckern hätte 😉


ahoi!
15. Dezember 2015 um 0:19  |  514458

@opa: absolut. baumi ist „eine taktische Variable“, weshalb auch ich mir, eine weiterverpflichtung vorstellen kann. sehr gut sogar. aber eben längst nicht mehr um *jeden* preis, wie zu jenen zeiten als er hier von vielen noch als messias gehandelt wurde. ich sehe baumjohann derzeit vor allem „joker“, der an guten tagen auch mal ein spiel drehen oder final entscheiden kann, oder mit seiner ballsicherheit ne aufgeregte, hitzige partie etwas entschleunigen kann…

angesichts der „drohenden“ internationalen verwicklungen, sollten wir ihn in der tendenz aber schon halten. zumal ersatz auf der zentralen position weder leicht noch billig zu haben ist… (wie wir alle aus langer, leidvoller erfahrung wissen sollten). spätestens ab sommer aber sollten wir baumi einen jungen, kreativen perspektivspieler zur seite stellen. ihn ziehen zu lassen, hieße sich einer guten spieloption zu berauben, zumal ich denke, da kann gut und gerne noch mehr kommen. ich denke, das sieht auch baumi selbst so, und brennt darauf, es allen noch einmal zu beweisen. (im gegensatz zu einem stocker etwa, der mich mehr und mehr ratlos hinterlässt…)

@HSv: beschreie es mal nicht zu früh diese abwesenheit einer „schwächephase“. in den nä. beiden spielen geht es meiner ansicht nach ums große und ganze. nämlich eine überaus erfolgreiche hinserie zu veredeln, und voller selbstvertrauen ins neue jahr zu kommen. und nicht am ende noch (aus welchen gründen auch immer) zu verunsichern…

#schäfer: der mann ist mir sowas von egal.

#stimmung im blog: manchmal dünkt mir fast, die keilereien sind fast prickelnder. kreativer… (natürlich längst nicht immer!)


polyvalenz
15. Dezember 2015 um 0:24  |  514459

@ahoi!
„jungen, kreativen perspektivspieler“
Ich kenne da einen: Hany Mukhtar. Möchte das jetzt aber nicht als Vorwurf gegenüber der sportlichen Führung verstanden wissen wenn ich hier den #wiekonntemandennurgehenlassen verwende. Da hatten damals (wohl) alle so ihre Aktien dran.
Man stelle sich mal vor, Mukhtar wäre vor der laufenden Saison zum Profikader gestoßen. Mal wieder was zum träumen…
…in positiver Hinsicht, meckern ist erlaubt und das ist ja auch einfacher, Lob muss aber auch mal verteilt werden und das haben sich gerade viele – nicht alle – verdient.


Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 0:28  |  514460

@ahoi! :
selbst wenn wir gegen Nürnberg (über)morgen rausfliegen sollten, halte ich das nicht für eine Schwächephase (summiert sich das aber 3-4 Spiele hintereinander…)
1. sind die bei weitem kein Kanonenfutter und 2.tens hat der Pokal seine eigenen Gesetze
siehe Duisburg damals beim Pokalgewinn
aber du hast recht, wir sollten uns auch holen, was wir erarbeitet haben

PS: so, jetzt haben wa den Fall, den ich nie lesen WOLLTE:
http://www.bild.de/sport/fussball/rot-weiss-erfurt/chaoten-verletzen-kinder-43802212.bild.html
die nächste Zeit braucht mir hier keiner mehr mit dem Thema Pyro ankommen


apollinaris
15. Dezember 2015 um 2:48  |  514462

#Baumi..ich habe keine Idee, was hier diskutiert wird. Also erstens hat ihn wohl niemand überschätzt, denn ob Luhukay, Dradai oder kompetente Leute am Trainingsplatz berichten unisono das Gleiche: das ist unser bester Fußballer. Ich habe auch nicht nur 1 gutes Spiel von ihm gesehen..
Na egal, ich habe gar nicht rechte Lust an dieser Phantomdiskussion (?) allzu eifrig mitzumachen.
Ich glaube nicht, dass er auf dem Abstellgleis steht. Bis vor drei Spielen sah es nicht unbedingt immer nach Fußball aus, was das Team veranstaltete. In einigen Spielen gewannen wir mit weniger Schüssen auf’s Tor, als Tore erzielt wurden.
Also nicht hochmütig werden.
Aber richtig ist eben: das Team läuft gerade rund und leichtgängig. Das ist der Grund, warum Baumi wohl zurückstehen muss.
Dass er aktuell vielleicht sogar etwas außer Form ist, kann ich mir auch vorstellen. Ich hatte jedenfalls es immer ernst gemeint, wenn ich das altbewährte Gesetz..der Spieler braucht ähnlich lange, um in Rhythmus zu kommen, wie er gefehlt hat. Und da die Mannschaft im Moment Baumis Fähigkeiten nicht unbedingt braucht, ist es so, wie es ist. Ähnlich sieht es bei Cigerci aus. Aber dieser schöne Luxus kann schon übermorgen Schnee von gestern sein. Über Baumi denke ich nicht nach, Cigerci auch nicht. Bei dem armen Schieber schon viel mehr und Alla sehe ich gar nicht mehr…
Wenn Baumi und Cigi Pech haben, kommen sie gar nicht mehr in Tritt. Das kann nach so schlimmen Monaten schon sein.- Ein gesunder Baumi aber in der Form, wie man ihn sehen konnte , auch phasenweise nach dem ersten X- Bandriß, hat ganz sicher seinen Platz im Team. Cigi ebenso.
Für mich jedenfalls viel eher als der vermeintlich grundlos abermals wochenlang aussetzende Stocker.
Mir macht aktuell Hertha viel Freude. Spieler wie Brooks lassen mich mit Zunge schnalzen, was für ein Potential. Oder dieser famose Schelle, der auch noch ein Pfundskerl ist, wie man am Rande des Platzes mitbekommt.
Oder gar Kalou, dem ich lange die Stange hielt und dann auch vom Glauben abfiel. Bei Ibe hatte ich auch nicht damit gerechnet, dass er derartig schnell einschlägt. Weiser kannte ich nicht, jetzt kenne ich ihn. Platte ..überrascht mich total..und Darida fand ich von Anfang an, anders als Ursula, immer zu den Besten zählend. Durch Darida und Schelle, durch die modernen Außenbahnen haben wir das gefunden, wonach so lange gesucht wurde und wonach Stuttgart noch immer fahndet: die Balance.
Macht Spaß und mit Baumi in guter Verfassung , könnte der Spaß sich sogar noch steigern. Wer weiß.


apollinaris
15. Dezember 2015 um 2:57  |  514463

dvergessen habe ich Dardai, an dem ich stark zweifelte, das mit ihm moderner Fusball möglich sei und er das Team tatsächlich erreicht. Deshalb meine Verwunderung über die letzten beiden Spiele.. Ich hatte ebenso Zweifel an Kuchno, der in Sxhalke viele Verletzte hatte und und und..Habe mich gründlich getäuscht. Und trotzdem gilt: wir hatten so viel glückliche Momente, wie Jahre nicht mehr. Mit Dardai scheint der Fußballgott es gut zu meinen. Können wir echt gebrauchen.Und auch profitieren wir von der insgesamt seltsam schwächelnden Liga.
Das labert aber nur ein Männlein zwischen den Synapsen..ich kenn den gar nicht..


Kamikater
15. Dezember 2015 um 6:46  |  514464

@Kilo-Opa
Aber die Stummung ist doch nett!
🙂


Exil-Schorfheider
15. Dezember 2015 um 8:02  |  514465

@HSv

Wann hat Duisburg welchen Pokal gewonnen?


Kamikater
15. Dezember 2015 um 8:23  |  514466

@E-S
Niederrheinpokalsieger: 2014
#Basiswissen


Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 8:24  |  514467

stimmt @Exil, die waren 2011 nur“ im Finale

hihihi, danke @Kami


fechibaby
15. Dezember 2015 um 8:25  |  514468

@Exil-Schorfheider

Der @HSv meint sicherlich den FCR Duisburg beim Frauenfußball.
Die waren Deutscher Pokalsieger 1998, 2009, 2010.


fechibaby
15. Dezember 2015 um 8:38  |  514469

Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 9:02  |  514470

@Fechi: danke, aber schau mal auf 8:24

PS: der Artikel, den du verlinkst. stammt von gestern morgen
heute gehts um die Pokalprämie von 400.000 € (für alle zusammengenommen), falls sie morgen siegen sollten

#nixistälteralsdieNachrichtenvongestern 😉


Opa
15. Dezember 2015 um 9:31  |  514471

@Seuche: Wer kommt denn ständig mit dem Thema?

Letztes Jahr sind an Silvester hunderte Menschen verletzt worden, darunter viele Kinder, drei junge Männer starben. Wäre es angesichts des unbestritten vorhandenen Gefahrenpotentials von Pyrotechnik auf der Suche nach einer Lösung nicht sinnvoll, das Gespräch mit Fanvertretern zu suchen, anstatt genau das zu verweigern?


HerthaBarca
15. Dezember 2015 um 9:42  |  514472

@opa
Ach so, dann sind also die Verantwortlich Schuld an der Verletzung, weil sie nicht das Gespräch suchen?
Aus meiner Sicht eine eigenartige Rechtsauffassung.

Dann werde ich ankündigen, dass ich zukünftig mit 70km/h durch die Stadt fahren möchte – und wenn der Senat darauf nicht eingeht, bzw. keine Gesprächsbereitschaft zeigt, werde ich 70km/h fahren und die Strafen bzw. das Vorgegebene ignorieren!

Dann mache ich zukünftig alles was ich will, da ich mich in meiner Freiheit eingeschränkt fühle – und das was die Verantwortlichen, für was auch immer, keine Gesprächsbereitschaft für meine persönlichen Belange zeigen – und das Elementarste > sie haben von nichts eine Ahnung!


hurdiegerdie
15. Dezember 2015 um 9:53  |  514473

Ganz schön viel Text für eine Phantomdiskussion apollinaris
15. Dezember 2015 um 2:48 | 514462

Nach Dardai ist der beste Fussballer Herthas übrigens Ronny 😉

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/dardai-schmeisst-ronny-aus-dem-kader


Opa
15. Dezember 2015 um 10:00  |  514474

Endlich wieder „nette Stimmung“ :roll:

Kleiner Tip, Barca: Mit solchen Aussagen wäre ich in der Öffentlichkeit vorsichtig, wenn Du das nächste mal beim zu schnell fahren (was Du natürlich niemals tust) geblitzt würdest, könnte man Dir das als Vorsatz auslegen, was eine empfindliche Erhöhung des Strafrahmens nach sich zöge.

In Anbetracht des täglichen Wahnsinns auf unseren Straßen, wo sich reihenweise Verkehrsteilnehmer über geltende Normen mit einer Selbstverständlichkeit und oft mit massiver Aggressivität hinwegsetzen, finde ich diese Argumentationslinie gerade damit schon eher putzig.

Wer jetzt sagt, man könne das nicht vergleichen: Stimmt, aber angesichts des Gefährdungspotentials von Kraftfahrzeugen und angesichts des unbestreitbar höheren Verletzungs- und Tötungsrisikos bei zunehmendem Tempo, finde ich angesichts des von Herthabarca gewählten Vergleichs selbigen durchaus zulässig.

Und nu? Wenn wir alle Haltungsmikado spielen, wird sich nichts bewegen. HIer führen außerdem die falschen die Debatte. „Ihr“ seid nicht der Verband, „ich“ zünde keine Bengalos. Es zeigt aber sicher, wie schwierig eine Lösung schon ist, wenn man miteinander redet. Aber eins erscheint mir klar wie Kloßbrühe: Wenn man nicht mal das tut, wird sich gar nichts ändern.


Freddie
15. Dezember 2015 um 10:09  |  514475

Wenn ich zu schnell fahre und geblitzt werde, muss ich mit den Konsequenzen leben.
Daran bin ich aber als Verursacher schuld.
Nicht die, die die Regeln aufgestellt haben.
Wenn ich Pyro zünde, muss ich mit den Konsequenzen leben.
Weil ich der Verursacher bin und nicht die, die die Regeln aufgestellt haben.
Leider zahlt in Konsequenz aber meistder Verein, so dass dieses Verhalten schon vorsätzlich vereinsschädigend genannt werden kann.
Bin gespannt, wieviel tausende Euro der Samstag wieder in Darmstadt Hertha kosten wird.
Dafür verantwortlich sind die zündelnden Personen im Wissen um die Vorschriften und der Konsequenzen und nicht die Verbände.


Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 10:19  |  514476

@Opa:
irgendwie relativierst du mir das Thema wie immer zu schnell
an Silvester wacht jeder Vater mit Argusaugen auf seine Zöglinge und zieht sie notfalls zurück
mag zwar am Brandenburger Tor nicht immer klappen, aber vor zigtausenden Haustüren dagegen sehr
im Block dagegen ist sowas schwer möglich
ungeachtet, daß Hausrecht und so einiges mehr gilt, scheixx drauf, gell?
und wir kennen die Mischung, die sowas fabriziert
weder altersweise, meist nicht nüchtern und von Gejohle, Gejaule und unter Beifeuerungen seiner Kumpels im Endorphinrausch das Groß-, Klein-, Neben- und Schlüpferhirn ausgeschaltet
wo ziehst du die Grenzen, mal ernsthaft drüber nachzudenken?
10 angekokelte Kinder pro Jahr und Verein?
steigern wa uns lieber auf 100, damit du nicht in Bedrängnis kommst, wenn solche Gedankengänge Schule machen, wenn der Vorfall „ma eben relativiert“ wird
oder wir rufen kinderfreie Spiele aus
aber dann erübrigt sich auch demnächst jede Diskussion über unsere Zuschauerzahlen und deren zukünftige Aussichten


15. Dezember 2015 um 10:25  |  514477

Agerbeck
15. Dezember 2015 um 10:37  |  514478

@apo
Geh doch bitte nochmal die bisherigen spiele durch, berücksichtige die jeweiligen Kadereinflüsse durch bspw. Verletzungen und nenne die glücklichen Momente.
Dann mach das gleiche nochmal mit den unglücklichen. Ich finde das gleicht sich mindestens aus.
Da wir extrem konstant spieln und uns kaum eine Blöße geben, stehen wir DERZEIT völlig verdient dort oben. Die Gründe sind vielfach genannt.


Opa
15. Dezember 2015 um 10:40  |  514479

@Freddie: Alles richtig mit den Strafen und Konsequenzen, aber wer bestreitet das? Die Kritik an den Verbänden *kicher* entzündet sich daran, dass sie sich einem zugegebenermaßen schwierigen und vermutlich auch langwierigem Dialog in dieser Sache verweigern.

@Seuche:
1. Bitte Roß und Reiter nennen: Ich habe mit der Relativierung nicht angefangen, sondern Barca.
2. Was Vati mit seinem Nachwuchs an Silvester macht, dürfte „Eurer“ Logik nach ja nicht einmal stattfinden, da „echtes“ Feuerwerk eh erst ab 18 ist. Dass Jugendliche ab 13-14 zudem beim Böllern alleine draußen herumrennen (und häufig ihre kleinen Geschwister dabeihaben), ist zumindest da, wo ich wohne, näher an der Lebenswirklichkeit als das von Dir beschriebene Szenario des behütet-betreuten (und ebenso illegalen) Abbrands süßer kleiner Kinderfeuerwerkskörper.
3. Die vielen alkoholbedingten Schlägereien in der Silvesternacht tun ihr übriges, über den Einfluss von Alkohol auf Enthemmungen brauchen wir nicht zu diskutieren, aber was hat das mit Fußball zu tun? Was beim Oktoberfest und Silvester gesellschaftskonform ist, soll beim Fußball ihbaba sein? Merkwürdige (Doppel-?)Moral.
4. Ich denke durchaus ernsthaft über das nach, was ich erlebe. Du ja auch. Wir kommen nur zu unterschiedlichen Lösungsansätzen. Im Gegensatz zu Dir höre ich Dir aber zu und gehe auf das ein, was Du mir schreibst. Nein, niemand will kinderfreie Spiele, wo wurde das gefordert? Bei der Pro Pyro Kampagne ging es ausdrücklich um das Finden sicherer Abbrandzonen, in denen durch geschultes und versichertes Personal mit raucharmer und zulässiger Pyrotechnik im Rahmen der brandschutztechnischen Vorschriften ein nicht spielbeeinflussendes Stimmungsszenario abbildbar ist, um unkontrolliertes und illegales Zündeln überflüssig zu machen. So wie jetzt auch über böllerfreie Zonen in den Innenstädten diskutiert wird, ohne dass jemand sagt „darüber reden wir nicht“. Wärst Du bereit, das zur Kenntnis zu nehmen, zu verinnerlichen und nicht immer wieder das Märchen von der angeblichen Forderung nach Wildzündelei zu verbreiten? Das wäre der Debatte in der Sache und der Form wirklich zuträglich, es sei denn, es liegt in Deinem Interesse, selbige möglichst schnell auf die unsachliche Ebene zu ziehen. Herzlichen Dank vorab.


Dan
15. Dezember 2015 um 10:44  |  514480

@HsV
Ich finde schon, das wir unsere spielerische „bayrische“ Schwächephase von 3-4 Spielen hatten. Ingolstadt, FSV Frankfurt, Gladbach, Hannover und Hoffenheim. Ich würde da nur eine Halbzeit gegen Hannover als mehr als gelungen hervorheben wollen. Das wir trotzdem erfolgreich waren macht eben diese Hinrunde mit einem guten Defensivverhalten aus. Überraschenderweise ist Kalou ein kleiner aber feiner Baustein dieser stabilen Defensive. Neben seinen Toren eine unerwartet Wandlung des Spielers.

#Baumjohann
Natürlich ist das zurzeit nur ein Hoffen auf ein spielerisches Versprechen aus der Vergangenheit. Mein Hoffen z.B. ist, dass mit einem Vertrag in der Schwebe sich Baumjohann nicht nur bei Hertha sondern auch auf dem freien Markt anbieten werden will. Das kann im fitten Zustand nur gut für uns sein, wenn da nicht Eigensinn reinspielt.

Wie schon andere erwähnten, ist Baumjohann derzeit „nur“ eine taktische Variante, die Frage ist aber wie lange halten unsere „Duracell-Hasen“ Darida und Schelle das durch und wird es unser Anspruch sein, dass Mittelfeld nur läuferisch zu dominieren oder kommt ein weiterer Schritt, die spielerische Komponente, hinzu?

Im Training wirkt Baumjohann bereit. Was er, glücklicherweise, im Training nicht bekommt, sind paar fiese Tritte wie gegen Genua. Die „braucht“ er meines Erachtens aber noch um einerseits zu merken, das alles hält (körperlich) und sich eine gesunde Zweikampfhärte zurück zuholen. Das ist das Einzige was ihm meines Erachtens ggf. noch fehlt. Darmstadt mit ggf. fehlender Zweikampfhärte anzugehen wäre das falsche Spiel gewesen. Leverkusen eher, Nürnberg ist es wohl auch eher nicht. Obwohl die zur Zeit mehr spielerische Akzente setzten als kämpferische. Von Weitem beobachtet. Aber Rene Weiler hat ja sowas wie einen „Grabenkrieg“ intensiven Kampf um jeden Zentimeter angekündigt.


catro69
15. Dezember 2015 um 10:44  |  514481

@Opa
Und ein, oder mehrere, Gespräch mit den Fanvertretern hätte den aktuellen Vorfall in Erfurt verhindert?


Opa
15. Dezember 2015 um 10:46  |  514482

@catro: Das hat wer behauptet?


elaine
15. Dezember 2015 um 10:47  |  514483

#Dialog

die Fans wollen kein Pyro im Stadion. Selbstverständlich könnte der Verband mit den uneinsichtigen in einen Dialog treten und denen vermitteln, was Demokratie bedeutet und das Pyro auf Großveranstaltungen gefährlich ist, aber ich denke nicht, dass das was bringen würde


HerthaBarca
15. Dezember 2015 um 10:53  |  514484

Opa
15. Dezember 2015 um 10:40 | 514479
Ich habe nicht relativiert!!!!

Ich habe Deine relativierenden Äußerungen in einen anderen Kontext gebracht!


Sir Henry
15. Dezember 2015 um 10:57  |  514485

@Opa

Und solange es keine Einigung in Sachen kontrolliertem Abbrennen gibt, wird eben wild gebrannt? Im Zweifel unter Inkaufnahme von Verletzungen?

Gegenseitige Rücksichtnahme muss man nicht gesetzlich verankern. Ich spreche jemandem, der mit einer Fackel in der Hand nicht auf seinen Nächsten achtet, die Fähigkeit ab, die Tragweite seiner Handlung überblicken zu können. Der braucht dann auch keinen Pyroschein mehr.

Und wenn die Situation im Blick so ist, dass alle eng an eng gedrängt stehen, dann kann ich die Fackel eben nicht zünden.


Exil-Schorfheider
15. Dezember 2015 um 11:00  |  514486

Opa
15. Dezember 2015 um 9:31 | 514471

Die Gegenfrage kam ja aufgrund Deiner Einlassung:

„Wäre es angesichts des unbestritten vorhandenen Gefahrenpotentials von Pyrotechnik auf der Suche nach einer Lösung nicht sinnvoll, das Gespräch mit Fanvertretern zu suchen, anstatt genau das zu verweigern?“

Ich hätte da auch eine Frage zu:

Nur weil der Verband also das Gespräch nicht sucht, ist es legitim, Pyro unerlaubt abzubrennen?
Seltsame Logik.
Der Verband hat doch verlauten lassen, dass es weiterhin verboten bleibt. Warum also weitere Gespräche führen?


Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 11:00  |  514487

@Opa:
1.
das Thema Silvester hast du ins Spiel gebracht, nicht @HerthaBarca, also warum soll ich auf ihn schimpfen?
ablenken gilt nicht
2.sicherlich gilt Pyro erst ab 18
und wer 13 jährige als Vater damit freiwillig durch die Straßen ziehen lässt, hat selber nen gehörigen Klaps hinter die die Ohren verdient
die Frage wäre dann aber: wer verkauft denen das Zeug und hat noch seinen Job? anscheinend Kinderlose
3.ich hab nicht den Alk an sich angeprangert, nur in Verbindung mit Feuerzeugs, die sie NICHT haben sollten
13 Jährige Suffkiddies gibt es anscheinend oft genug, der Maßstab sollte es aber nicht für die eigene Erziehung sein
(ich erinner dich dabei gerne bei Gelegenheit an dein(e) eigene(s) Kinder(er) )
4.wenn du mal ganz genau zurück gehst und hier haarscharf recherchierst, wirst du bemerken, daß ich Pyro am freien Marathontor durchaus zugetan war
das heißt aber nicht, daß man, nur weil dies nicht möglich ist, seine eigenen Pläne und Freiheiten durchsetzen darf innerhalb des Blocks


fechibaby
15. Dezember 2015 um 11:12  |  514488

catro69
15. Dezember 2015 um 11:16  |  514489

@Opa
Du?
“ Wäre es angesichts des unbestritten vorhandenen Gefahrenpotentials von Pyrotechnik auf der Suche nach einer Lösung nicht sinnvoll, das Gespräch mit Fanvertretern zu suchen, anstatt genau das zu verweigern?“
Zu diesem Zeitpunkt ging es @HSv um den aktuellen Vorfall und seine Aussage, mit Pyro müsse ihm keiner kommen – also „war, ist und bleibt verboten.“
Wie sinnvoll ist ein Gespräch mit Fanvertretern über kontrolliertes Abbrennen von Bengalos, wenn Leuchtspurgeschosse in den gegnerischen Fanblock gefeuert werden?


Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 11:17  |  514490

@Dan:
ich sah das eigentlich nicht als Schwächephase
sondern aufs Zurückfallen auf unsere eigentliche Qualität
erinnern wir uns an unser Jubiläumstreffen und Uwe’s geforderte Prognose zwecks Tabellenstand
wer hat da von uns Platz 3 angegeben? (bei mir wars Platz 12 wie viele andere)
das uns unsere Alte Diva derart überrascht und weiterzieht, hast du sehr gut beschrieben


fg
15. Dezember 2015 um 11:42  |  514491

Leute, bitte lasst das Pyrothema.
Die Meinungen sind doch bei jedem so festgefahren, dass keiner keinen um ein Prozent bekehren wird.
Mehr Hamsterrad geht nicht!
Dass die Verletzungen furchtbar sind, steht außer Frage.

Hertha spielt eine affengeile Hinrunde um wir haben noch zwei richtig interessante Spiele vor uns, lasst uns auf das Sportliche konzentrieren.


fg
15. Dezember 2015 um 11:43  |  514492

Und einmal mehr, @Opa:

Die Formulierungen in RTB sind sehr erheiternd 🙂


Herthas Seuchenvojel
15. Dezember 2015 um 11:58  |  514493

@fg:
ich versteh den Pyroansatz im Stadion eh nicht
was bringt er mir?
3 Cent mehr in der Geldbörse, automatisch 3 Punkte mehr für meine Mannschaft oder gar 3 Gummibärenpunkte in meiner Lebensskala?
seien wir ehrlich, das ist das pure Ausleben von Anarchismus, weil verboten
zünden wir die nächsten 2 Jahre alle 5 min die Dinger streng konform und gesetzesmäßig, kräht in 2 Jahren kein Hahn mehr danach
dann wird sich ein anderes Auslaßventil gesucht, was „noch“verboten ist, weil „man keine Gespräche mit Fanvertreter“ sucht
sind wir hier bei „Wannsee in Flammen“ oder zahlen wir „haben die Lack?“ für ein FUSSBALLSPIEL ?


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 12:06  |  514494

😆 polyvalenz
14. Dezember 2015 um 23:52 | 514457 😆


15. Dezember 2015 um 12:12  |  514495

…“IHR“ wundert Euch aber nicht,
dass HIER immer weniger User,
sich immer weniger „sinnarm“
einbringen (wollen)…!?

Das sind keine „Hamsterräder“
mehr, das sind „Riesenräder“!

Dann dieser „ungeschickte“ Ton….

Ich war ganz verwundert, dass
es heute 2, 3 User „versucht“ haben,
sich über Fußball auszulassen!

In Eurem Ehrgeiz dubiose Themen
mit Verständnis zu füllen, werden
Meinungen als Fakten „verkauft“
und logische Argumente ignoriert…

Na bravo! Hübsch hässlich!

Seit Monden „unke“ ich schon,
macht mal so weiter…

Nee, nee, du gute Güte! Nächtle!


fg
15. Dezember 2015 um 12:17  |  514496

Self-Hatira:

Interessante These von ub, der ja – Ausnahme Torwartfrage – oft richtig liegt.
Im Endeffekt erscheint mir die Entscheidung von Hertha richtig. In den dann fünf Jahren hat er leider eine sehr bescheidene Quote an Spielen, da seine Verletzungsanfälligkeit zu hoch ist. zumeist war seine jeweilige Ausfalldauer auch recht lang.
Wenn er denn fit war, war ich zwar ein Fan von ihm (genauer: seinen sportlichen Fähigkeiten, nicht seinem Gehabe), aber aus dem Gedächtnis würde ich sagen, dass er bisher von neun Halbserien in keiner (?) Stammspieler war.


Dan
15. Dezember 2015 um 12:19  |  514497

@Herthas Seuchenvojel 15. Dezember 2015 um 11:17 | 514490

Jubiläumstreffen war ich nicht da. Aber ich gehe davon aus, dass eine Prognose für die ganze Saison abgefragt wurde. Da fließt noch viel Wasser die Havel herrunter und es gab einige Spiele die auch anders hätten verlaufen können. Ist nicht passiert – perfekt – 29 Punkte auf dem Konto, nimmt uns keiner mehr weg. Aber ein Versprechen auf die Zukunft die Spiele wieder so zu gestalten und zu punkten ist das nicht. Also wie Dardai sagt: schön auf dem Boden bleiben, wie IBi meint: jetzt erst recht hohe Konzentrationn und Willen auf den Job verwenden, dann habe ich keine Sorge dass wir zwischen 5 – 10 einlaufen.

Ich finde schon, dass man das nach dem Gesehenem eine spielerische Schwächephase nennen kann, vorallem weil sie im Kopf durch „Führung halten“ selbst gemacht war.

Aber jeder hat seine Sichtweise auf die Dinge, also kein Punkt zum streiten. 😉


HerthaBarca
15. Dezember 2015 um 12:21  |  514498

Da bei Fussballspielen immer wieder Pyrotechnik (verbotenerweise) zum Einsatz kommt, ist es ein Thema beim Fussball – zumal mein Verein die Strafen zahlen muss! Das ärgert mich übrigens gewaltig!


fg
15. Dezember 2015 um 12:25  |  514499

@Dan:

In deiner Auflistung der schlechten Spiele würde ich differenzieren:

Die erste Hz gegen Hoffenheim, als der Schnee einsetzte, fand ich ich richtig stark.
Die ersten Hz in Frankfurt und Ingolstadt waren ok, so dass ich besagte drei Spiele in der Gesamtschau trotz der jeweils sehr schlechten zweiten Hz immer noch nicht völlig kacke fand.

Hannover war insgesamt ein gutes Spiel: super erste Hz, Schwächephase um den Anschlusstreffer herum, aber auch dennoch keine zweite schlechte Hz.


apollinaris
15. Dezember 2015 um 12:37  |  514500

@ hurdi..ich zähle kaum mehr als drei Sätze , die sich auf Baumi explizit beziehen. Aber,wenn es dich entspannt, bitte.


Dan
15. Dezember 2015 um 12:46  |  514501

@fg 15. Dezember 2015 um 12:25 | 514499

Wie „gesagt“ Sichtweise und nicht überlesen „Ich würde da nur eine Halbzeit gegen Hannover als mehr als gelungen hervorheben wollen.“.

Meine Sichtweise richtet sich halt an dem was wir bringen könnten bzw. schon zeigten (Fluch der guten Tat). Die jeweilige „Nichtgestaltung des Spiels“ bzw. das unnötige Zurückziehen des Mittelfeldes von mindestens 10-15 Metern und die daraus entstehenden Phasen des Drucks des Gegners waren meines Erachtens unnötig. Letztes Jahr (Hannover 1:1) musste ich mich ja noch belehren lassen, dass wir das Spiel konditionell noch nicht 90 Minuten so durchziehen können, aber das sollte dieses Jahr doch hoffentlich nicht der Erklärungsansatz sein oder?

Ich spreche auch nur von einer Schwächphase und keiner Katastrophe und für mich lag es auch hauptsächlich (bis auf Frankfurt) am Fehlen von Ibisevic. Aber daraus resultieren eben Schwächephasen, wenn „zuviele“ Spiele die Regeneration beeinflussen oder das Fehlen von Spielern sich bemerkbar macht. So habe ich jedenfalls @HsV verstanden, der ja eine erfolgreiche Bayernelf auf dem Zahnfleisch laufen sieht. 😉


fg
15. Dezember 2015 um 12:47  |  514502

@Dan:

Alles klar, und danke für deine differenzierte Analyse!


Opa
15. Dezember 2015 um 12:55  |  514504

#Fußballthema
Tja, man könnte ja auch die einhundertdrölfte Aufstellungsvariante mit 12 Mann posten, aber ob´s besser ist, wo die Stimmung doch gerade so „nett“ ist?

Morgen ist Pokalfight und eigentlich ist es Bockwurst, wer auf dem Platz steht, von jedem einzelnen Spieler darf erwartet werden, dass er über sich hinaus wächst, um das große Ziel zu erreichen. Wer glaubte, Visionen würden keine Kraft hervorrufen, kriegt von Pal (dem einige das „Wegschmeißen“ von „Resten“ – gemeint sind ernsthaft (!) Menschen – unterstellen) gepflegt den Mittelfinger gezeigt, so wie ich dieser unsäglichen Nomenklatur gern den Finger zeigen würde, die hier bisweilen geduldet wird.

Sonst noch Fußballthemen? Peter Neururer blockiert 50 Autos und wird während der Halbzeitpause gebeten, sein Auto umzuparken. Ah ja. Dann doch lieber…

Hamsterriesenrad = Riesenhamsterrad?
Der kleinste gemeinsame Nenner am Riesenhamsterrad Pyro („dankenswerterweise“ von Seuche mit dem Hinweis angeschoben, niemand müsse ihm damit mehr kommen) dürfte wohl sein, dass der jetzige Status Quo für niemanden schön ist. Wie man da meinen kann, nichts am eigenen Standpunkt zu ändern solle ein Lösungsansatz sein, erscheint mir dann aber doch etwas fremd. Das gilt ausdrücklich für alle Beteiligten, egal ob auf Seiten der Befürworter und der Gegner, wobei nach meinem Eindruck nur die (v)erbitterten Gegner witzigerweise für sich in Anspruch nehmen, „die Fans“ zu vertreten (siehe @elaine), während die Befürworter ausdrücklich eine Schnittmenge zu vertreten meinen.

Was Verbote in der Praxis bewirken, sieht man am Cannabis Verbot, was faktisch für Konsumenten aufgehoben ist, aber einen riesig albernen Rattenschwanz ungelöster Probleme incl. Dealer Hotspots nach sich zieht. Hinter mehr oder weniger vorgehaltener Hand sagen selbst die Strafermittler wie deren Erfüllungsgehilfen, dass dies politisch gewollter Blödsinn ist, den sie da zu exekutieren haben. Aber das ist ein anderes Hamsterrad, dem ich ebenso unbeteiligt wie fassungslos beim Drehen zuschaue, wenn mal wieder Dealer aus einem Park vertrieben werden und die Empörung groß ist, dass die an anderer Stelle wieder auftauchen, während jede Initiative zur Legalisierung (noch) am Verwaltungsunsinn scheitert.

@fg: Was ist RTB? *kratzamkopp*


fg
15. Dezember 2015 um 13:00  |  514505

@hurdie:

Ich sehe Baumi anders als du, ich da komplett bei apo.
Für mich ist es eben nicht nur das 6:1 in der Bewertung bei Baumi.
Ich finde sogar, dass man in jedem (!) seiner Auftritte sehen kann, was er für ein guter Fußballer ist und welche speziellen Fähigkeiten (öffnende Pässe, Ballverarbeitung, Spielverständnis) er hat, die bei dem Rest der Mannschaft (Ausnahme Ronny, aber der zählt nicht), eben nicht so ausgeprägt vorhanden sind.
Egal, ob in den Spielen vor seinen Verletzungen oder bei seinen Auftritten in dieser Saison, man sieht es einfach.
Genau diese Fähigkeiten braucht es aber in der Bundesliga, um erfolgreichen Fußball zu spielen, also eben auch, um sich Chancen zu kreieren. Auf Dauer wird es mit drei Rennern (Skjelbred, Lustenberger, Darida) nicht möglich sein, Spiele auch aktiv und dominant zu gestalten. Genau dies sollte aber Herthas Anspruch in der nächsten Entwicklungsstufe sein.

In der Vorbereitung auf die Rückrunde werden die Karten bzgl. der Aufstellung neu gemischt.
Ich gehe davon aus, dass Hertha im Zentrum dann nur noch einen Balleroberer (also einer von Lusti/Skjelbred) und eben zwei Spieler, die auch Stärken in der Spieleröffnung bzw. im Passspiel/Spielmacherqualitäten haben (also zwei aus Baumi, Cigerci, Darida), spielen werden.

Das ist natürlich nur der theoretische Idealfall und Verletzungen können schnell dafür sorgen, dass sich das Zentrum von allein aufstellt bzw. wir froh sind über jeden, den wir auf dieser Position an Bord haben bzw. der dort aufgestellt werden kann.

Und bei noch einer Sache bin ich bei apo:
Baumi wurde und wird nicht als Messias gefeiert. Es geht lediglich darum, dass er in o.g. Aspekten spezielle Fähigkeiten hat, auf die man nicht verzichten sollte, wenn er fit ist. Und er scheint nun fit zu sein.


Dan
15. Dezember 2015 um 13:01  |  514506

@Dan 15. Dezember 2015 um 12:46 | 514501

Null Problemo. Ich denke so wollen wir den Blog. 😉


fg
15. Dezember 2015 um 13:01  |  514507

@Opa:

Na ein Reisetagebuch.


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 13:02  |  514508

Gut, dass Hertha zuletzt auch in schwachen Spielen punkten konnte.
Schön wär’s, wenn das auch in den kommenden 22 Pflichtspielen dieser Saison gelänge. Je öfter, desto Hertha ❗


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Dezember 2015 um 13:03  |  514509

@fg,

habe Euch hier ein, zwei Spiele nach der Kraft-Verletzung exklusive Infos zukommen lassen. Nicht wie ich die Sache sehe (weil das nicht wichtig ist), sondern wie das Thema intern bei Hertha gesehen wird.

Die interne Einschätzung bei Hertha beruht auf der Annahme, dass Kraft vielleicht 3 oder 4 Spiele ausfallen würde. Es gab da eine Länderspielpause. Die Erwartung war, dass Kraft im Anschluss spielfähig sein würde. Und die Exklusivinfo für Euch lautete: wegen der 3,4-Jarstein-Spiele wird das Trainerteam die Torwarthierarchie nicht ändern.

Was damals, Mitte September, niemand wusste: dass Kraft im Jahr 2015 nicht ein Spiel bestreiten kann. Und bis heute wegen der Schulterverletzung nicht einmal trainieren kann.

Fazit: wenn ein Trainer, das Trainerteam und die Mannschaft es schafft, sich auf verändernde Sachverhalte einzustellen, kann man das auch von Fans erwarten, oder?

@opa
Du reitest schon wieder das tote Pferd Pyro? Und zementierst damit die bestehenden Verhältnisse im Fussball.
#süss


fg
15. Dezember 2015 um 13:05  |  514510

@ub:

Jo.


Dan
15. Dezember 2015 um 13:12  |  514511

Oh. „Er“ spricht mit sich selbst. (13:01) 😉

Natürlich war @fg 12:47 gemeint.


Opa
15. Dezember 2015 um 13:17  |  514512

@Uwe Bremer:
Für ein totes Pferd ist das aber ganz schön hitzig und die Klickzahlen dürften doch auch ganz ansehnlich sein. Eigentlich kann Dir als Blogbetreiber doch ein polarisierendes Thema in einer ansonsten ziemlich langweiligen Zeit nur Recht sein. Ich hab das tote Pferd übrigens nicht aufgesattelt, der „Dank“ gilt ganz allein Seuche, der mal wieder in lolitapresseverdichteter Aufgeregtheit eine ernsthafte Kampagne moderater (und von den Verbänden kaltgestellter) Kräfte mit anarchistischen Chaoten durcheinanderwürfelt und sich wundert, dass das nicht unwidersprochen bleibt. Dass Du ausgerechnet in meinem Zusammenhang das Attribut „süß“ bedienst, sehe ich als Ausdruck des Grads Deiner Wertschätzung gegenüber meiner Person und gebe es daher gern ungenutzt zurück, da findet sich sicher anderweitig Verwendung, ich hätte da auch Ideen, aber die behalte ich lieber für mich.

@fg: Du neigst zu AKüFi? (Abkürzungsfimmel) 😝


flötentoni
15. Dezember 2015 um 13:18  |  514513

@ub bist Du sicher dass TK noch so schwer verletzt ist? Trainiert er denn schon wieder oder was macht er so den lieben langen TAg?
wie ist den die genaue Diagnose bzgl Schulter?


fg
15. Dezember 2015 um 13:22  |  514514

@Dan: Ich wunderte mich schon 😉


fg
15. Dezember 2015 um 13:23  |  514515

@ub: Wie schätzt du als professioneller Trainingsbeobachter die Situation/Entwicklung von Stocker ein?


hurdiegerdie
15. Dezember 2015 um 13:23  |  514516

fg
15. Dezember 2015 um 13:00 | 514505

Ich habe überhaupt nichts dagegen, dass du das so siehst.

Ich halte mich an das was ich sehe. Er hat vor seiner ersten Verletzung 4 Spiele gemacht, danach noch exakt ein Spiel über die volle Distanz (2:0 gegen Braunschweig). Nach dem Spiel war er wieder für über ein Jahr weg. In dieser Saison hat er 1 Spiel von Anfang an gemacht, wurde nach 57 Minuten ausgewechselt und so toll war das 0:1 gegen Ingolstadt auch nicht.

Ich habe überhaupt nichts gegen Baumjohann, man kann ihn gerne immer wieder in die Mannschaft reinschreiben. Ich masse mir bei den wenigen Minuten Spielzeit nicht an, ihn nun zum Quasi-Messias zu machen. Ich fand auch seine Spiele nach der ersten Verletzung nicht so toll, sondern ängstlich.

Ich warte erstmal ab, wann er wieder voll spielt und wie er dann spielt. Vielleicht ist ja seine Joker-Rolle gerade auch wichtig?


Exil-Schorfheider
15. Dezember 2015 um 13:25  |  514517

flötentoni
15. Dezember 2015 um 13:18 | 514513

Es stand doch im Text, dass er nicht trainieren kann.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 13:36  |  514518

JA, Mein Gott , ich kann mir doch nicht alles merken ! 🙂
DAnn wünsch ich mir ein Update für alle Verletzen–> Stand, wie lange fallen die nach Aussage der med. Abteilung noch aus etc pp.
Also mit wem können wir zum RR_Start rechnen?

Dereziet wird es für jeden schwer in die Startelf zu kommen, da das Kollektiv bisher überzeugt hat. Ansprüche kann da kein Rückkehrer anmelden. Die müssen sich alle (auch PP) überaus anbieten um die erste 11 zu kommen. Aus takt. Gründen kann da evtl. im MF mal sich was anbieten. DA das (laufstarke) MF bisher überzeugt und erfolgreich ist, besteht aus meiner Sicht kein Grund was zu ändern.
Interessanter finde ich, mit wem verlängert wird (werden sollte) und wer abgegeben werden kann.
Ich hoffe Regäsel und Brooks verlängern und Baumi auch. Auch wenn er z Zt kein STammplatz hat bzw. in Aussicht steht. Aber er muss auch erstmal wieder Wettkampfhärte beweisen. Bis zu seinem 1. X-Bandriß hat er mE überzeugt, auch wenn es nur 6 Spiele oder so waren.
Was passiert mit Stöckchen? WAs ist mit dem bloß los….da ist Tote Hose!


waidmann2
15. Dezember 2015 um 13:37  |  514519

@UB 15. Dezember 2015 um 13:03 | 514509

Gibt es denn aktuell zuverlässige Infos, was mit TK konkret los ist (Art der Schulterverletzung, Therapie, zu erwartende Dauer etc.)?

Hintergrund meiner Frage ist, dass bei allem Respekt vor Jarstein mir hier TK mitunter zu schlecht weg kommt (sinngemäß: zum Glück ist der verletzt …)
In meiner Erinnerung hat TK einen ganz wesentlichen Anteil an DIESER Hinrunde. Als wichtiger Baustein des aktuellen Erfolgs wird ja immer der Anfang der Saison mit den Siegen in Bielefeld und Augsburg. Und den Sieg in Augsburg hatten wir dem Fußballgott (aka „Glück“) und TK mit einer sensationellen Leistung zu verdanken.
Also ich würde begrüßen, würde er zu Beginn der Rückrunde wieder wirklich fit sein und der Wettkampf um DIE Nr.1 neu beginnen.


HerthaBarca
15. Dezember 2015 um 13:44  |  514520

@Dan spricht öfter gerne mit sich selber – ist aber nicht so schlimm, wie es sich anhört! 😉


waidmann2
15. Dezember 2015 um 13:47  |  514521

Stocker – klar – leider auch sehr interessante Thema. Der gehört sicher auch zu den sehr guten Fußballern im Team, allerdings mit überdeutlichen mentalen Schwächen – so zumindest meine Vermutung.
Bei dem Potential jammerschade!
Gerade die Tatsache, dass er zusammen mit Platte nach Pal’s Stabübernahme „angekommen“ schien, hat mich vermuten lassen, dass Pal ihn auch „hinbekommen“ hat. Dauerhaft aber offensichtlich nicht. Vielleicht steckt ja auch irgendwas anderes dahinter – ich wage aber zu bezweifeln, dass wir da handfeste Informationen erwarten dürfen. War ja schon am Anfang seiner Zeit unter Luhu eher dubios.


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 13:49  |  514522

😳 flötentoni
Ich halte derzeit ein Update zum Stand der Verletzten und deren Prognosen für Zeitverschwendung. Lass uns abwarten, wer im Flieger nach Belek sitzen wird. Und wer wieder zurück nach Berlin fliegt. 😉


15. Dezember 2015 um 13:49  |  514523

..jo, ich hatte ja die Kiebitze auch schon nach Stocker gefragt. Ist es ähnlich „unerklärlich“ wie zu Jos Zeiten, als er körperlich und/oder mental durchhing ( ich erklärte mir das u.a. mit der verpfuschten WM) und die Flügel komplett hingen (gemeint ist die Körperstrafe) ?
Ich meine, wir reden ja nicht von einem Mitläufer..


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 13:52  |  514524

Sonntag, 3. Januar, 2016 Trainingsstart
Der frühestmögliche Termin für meiner Einer, um den Schenckendorffplatz zu besuchen.


15. Dezember 2015 um 13:57  |  514525

..oh, da habe ich schon was vor..


waidmann2
15. Dezember 2015 um 14:00  |  514526

@apo
„Körperstrafe“ = schöner Typo 🙂
Aber bei manchem sieht’s ja wirklich so aus …


Supernatural
15. Dezember 2015 um 14:03  |  514527

Hoffentlich kehrt Ben-Hatira langsam in den Kader zurück. Der kann sich auf der linken Seite in guter Form im 1 vs 1 durchsetzen. Die linke fällt gegenüber der rechten Seite meist ab, besonders wenn Plattenhardt ausfällt und Stocker nicht in Form ist.

Ben-Hatiras Vertrag sollte man nur verlängern wenn Ben-Hatira(nicht self-hatira – baumi ist doch eigentlich der selfie-spezialist in den sozialen Medien?) dauerhaft bis zum Saisonende fit bleibt. Auch wenn ich ihn als Person und Fußballer mag, muss ein Verein einfach seriös planen können. Ansonsten macht eine Vertragsverlängerung für beide Seiten keinen Sinn. Es gibt ja manchmal solche Geschichten im Fußball, in der ein Spieler bei einem Verein ständig verletzt ist und nach einem Tapetenwechsel zurück in die Spur findet. Vielleicht wäre ein Wechsel ins Ausland für Ben-Hatira sinnvoll, um sich auch persönlich weiterzuentwickeln.


ahoi!
15. Dezember 2015 um 14:08  |  514528

ich raffs nicht mehr @opa. du hast eindeutig zuviel zeit, uns immer und immer wieder ellenlang mit den ollen pyro-kamellen zu behelligen, auf knopfdruck sozusagen (sobald mal jemand anderes das thema auch nur andeutungsweise anspricht…). lass doch einfach mal gut sein. du hast das tote pferd vielleicht nicht aufgesattelt, bist aber drauf rumgeritten wie kein anderer hier. und das beileibe nicht zum ersten mal.

und an die anderen (sozusagen @all), wenn ihr nicht drauf eingeht, reitet sich das thema ganz von selbst und alleine tot. das war und ist mein letztes statement zu dem quatsch:

sieht gut aus, ist aber verboten und das aus gutem grund. ende.


Dan
15. Dezember 2015 um 14:25  |  514529

@apo

#Stocker
Im Training ist er auffällig unauffällig. Er brennt nicht, was man von einem der in die Startelf will erwartet. Vielleicht erwartet Pal mehr und Stocker setzt sich in den Kurzeinsätzen zu sehr unter Druck.

Vielleicht, es wurde hier ggf. absichtlich nicht zum Thema gemacht bzw. ich habe es verpasst, beschäftigt den sensiblen Charakter Stocker auch diese Geschichte.

http://www.football.ch/de/SFV/Nationalteams/A-Team/News-und-Mitteilungen-A-Team/Schweizer-Nationalspieler-demonstrieren-Teamspirit.aspx


kczyk
15. Dezember 2015 um 14:35  |  514530

*denkt*
stocker !??
keine frage, er hat talent. aber verfügt er auch über die technik, sein talent der mannschaft zur verfügung zu stellen ?


flötentoni
15. Dezember 2015 um 14:40  |  514531

Ich finde es auffallend unauffällig ruhig um Stocki, der nach dem Wechsel über die U23 an die Mannschaft herangeführt werden musste, dann Königstransfermentalität in der RR 14 an den Tag gelegt hat, indem er maßgeblich den Nichtabstieg bewältigt hat und dann wieder abgetaucht ist…KOMISCH, dass das keienn interessiert warum er so unkonstant bei uns ist…In der CH war er doch Leistungsträger?


Dan
15. Dezember 2015 um 14:46  |  514532

*hat beobachtet*
Das Stocker in der Rückrunde eine Stütze war und meines Erachtens einen großen Anteil am Bundesligaverbleib hatte. Zu dem in Basel zu den Leistungsträgern eines Teams gehörte, die nicht nur in der Schweiz sondern auch international überzeugte.

Vielleicht braucht Stocker einfach ein „perfektes“ Umfeld. Er wäre nicht der erste Profi der in der Fremde fremdelt bzw. nicht ankommt.


Dan
15. Dezember 2015 um 14:48  |  514533

@flötentoni 15. Dezember 2015 um 14:40 | 514531

Gut beobachtet. 😉


fg
15. Dezember 2015 um 14:49  |  514534

@ahoi:

Danke, seh ich genauso, es bringt nichts, darüber hier zu palavern, denn keiner rückt einen Milimeter von seiner Sichtweise ab.
Zeitverschwendung.

@Dan:

Danke für deine Eindrücke zu Stocker. Wenn auch noch ein Blogpapi die Ehre hätte, würde ich mich sehr freuen.

@hurdie:

Mich stört es auch überhaupt nicht, dass du Baumi anders siehst.
Ich sehe ja auch Lusti komplett anders als du.
Das sei uns beiden unbenommen und dienst als Beispiel für selektive Wahrnehmung bzw auch unterschiedliche Auffassungen von Fußball.
Ich wollte auch nicht ausdrücken, dass Baumi in jedem Spiel topperformed hätte, sondern mehr auf die grundsätzlichen Qualitäten hinweisen.
Erst ist kein „Messias“ und auch kein „Quasi-Messias“, zumindest lese ich das nirgends.
Seine aktuelle Jokerrolle passt. In der Rückrunde vermute ich ihn in der Startelf.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 14:50  |  514535

*schrob was @Dan beobachtet hat*

erklärt aber dann gerade nicht sein Zwischenhoch in der RR…oder war im Abstiegskampf das Umfeld für Stocki dann perfekt?
Ich finde komisch, dass der Königstransfer 14/15 keinen in den Medien interessiert…ober gibts da „andere“ Absprachen warum das nicht beleuchtet wird?

*sucht sicherheitshalber schonmal den Aluhelm*


Exil-Schorfheider
15. Dezember 2015 um 14:50  |  514536

ahoi!
15. Dezember 2015 um 14:08 | 514528

@opa hatte doch darauf hingewiesen, dass das tote Pferd von @HSv unnötig gesattelt wurde.
Dass @opa als Rächer von irgendwas auf diesen „Buzzer“ anspringt, war doch klar und womöglich auch einkalkuliert.
Wenn man sich dann aber in Argumentationen verrennt… nun ja… jedem seine Scheibe…


Valadur
15. Dezember 2015 um 14:54  |  514537

#Stocker

Ich habe vor der Saison hier im Blog schön öfter die Frage gestellt, warum so viele Stocker als im Team gesetzt sehen. Für mich war er nie so stark, wie ihn einigen machten und machen. So kommt für mich sein „Absturz“ eigentlich nicht überraschend.

#Scorer

Ja, er hat viele Vorlagen in der letzten Saison gegeben, aber wieviele davon waren klug gespielte Pässe? Die meisten Vorlagen generierte er durch herausgeholte Elfmeter und durch Torwärte schlecht parierte Schüsse. Spielerisch Glanzvolles (Pässe, Flanken) bot er, bis auf das 1:1 gegen Hannover, eigentlich… nie.

#Logische Konsequenz

Folgerichtig meinte Stocker auch selbst, dass er in der Hinrunde nicht schlechter als in der Rückrunde 2014 gespielt hätte…

#Stockers Stärke

Der Junge ist handlungsschnell und torhungrig. Fällt ihm ein Ball im Starfraum oder am Strafraum vor die Füße zieht er sofort und beherzt ab. So sind auch viele seiner Tore und Vorlagen entstanden. Entweder die Schüße gingen rein oder der Torhüter konnte nur (schlecht) parieren.

Spielerisch passt er momentan einfach nicht ins System.


Tf
15. Dezember 2015 um 14:55  |  514538

Nach der Vorgeschichte in Darmstadt mit Materialverbot etc. war der Pyro nur die logische Folge. Für mich vorhersehbar. Daran hätte auch ein legalisiertes Abfackeln vor dem Spiel am Spielfeldrand nichts geändert und daher braucht es auch keine Gespräche.


Dan
15. Dezember 2015 um 15:01  |  514539

@flötentoni 15. Dezember 2015 um 14:50 | 514535

RR: Vielleicht war es das Vertrauen von Pal, dass ihm ggf. diesen Sommer fehlte, wenn man den davon ausgeht, dass Pal eine Riesensteigerung von ihm erwartet. Und so unkommentiert ist die Leistung von Stocker nicht. Unter Lesezeichen „Hertha BSC 15/16-> Spieler -> Stocker“ finde ich den Link. 😉

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article206262645/Gegen-den-Trend-Warum-Herthas-Valentin-Stocker-schwaechelt.html

Gerade mal zwei Monate her.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 15:07  |  514540

Richtig@DAn, den Artikel hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.
Erklärt mir das aber noch nicht befriedigend….
„Nach der Vorbereitung sei Stocker jedoch in ein „körperliches Loch“ gefallen, sagt Trainer Dardai, der schon im Sommer eine „Riesensteigerung“ von seinem Offensiv-Allrounder gefordert hatte. Die Zeit der Eingewöhnung sah der Trainer ablaufen; das Potenzial des 3,12-Millionen-Einkaufs von 2014 ist aber längst noch nicht ausgeschöpft. “

Vorbereitung ist nicht sein Ding oder ist er (auf einmal) dem Profianforderungen nicht gewachsen, unterstellt in der CH wird auch eine Saisonvorbereitung von CL-Teams absolviert.

„Die Folge: Stocker wurde wieder zu dem Linksaußen, als der er eigentlich geholt worden war, verlor so aber die Bindung zum Spiel.“

Also Stocki ist gelernter LA, spielt das auch in der NAti, aber bei uns kann er das nicht mehr, weil er als (Not)10er den „Durchbruch“ bei usn schaffte?
HAt er die Vorbereitung denn als 10er oder als LA gemacht?
Ne, das ist für mich keien plausible Erklärung.
Auch als Einwechsler fand ich ihn diese Saison unsichtbar….


Freddie
15. Dezember 2015 um 15:15  |  514541

Ja, der Vali ist mir auch ein Rätsel. Irgendwas muss ihn belasten.
Wobei in Darmstadt war er gleich präsent und hätte ja fast das fünfte Tor gemacht.
Anders als @valadur fand ich ihn in der RR stark und mit Biss nach vorn.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 15:16  |  514542

in der RR hat er uns den Ar…. gerettet! Deswegen versteh ich es nicht!


Dan
15. Dezember 2015 um 15:23  |  514543

@flötentoni 15. Dezember 2015 um 15:07 | 514540

Wann ist man schon zufrieden? Selbst wenn ein Spieler ein Statement abgibt und man sich darauf bezieht, kommt noch irgendeiner um die Ecke und behauptet „Das musste der so sagen.“ .

Ich gehe mal davon aus, dass unsere „Informationslieferanten“ ähnlich wie heute erklärt, ihre Artikel mit internen Hintergrundinformationen verfassen. Also wurde intern wohl analysiert, dass Stocker a) körperlich überbeansprucht wurde (mein Meckern über individuelle Trainingsdosierung) und b) das er keine so präsente Rolle wie in der Rückrunde spielt, weil er aus dem Zentrum nach links wanderte. Dazu kommt noch Darida und das gute Zusammenspiel Kalou / Ibi und für mich wird noch eine bisher gute Saisonleistung von Haraguchi übersehen.

Warum seine Leistung nicht ausreicht wird nicht erklärt, aber die Faktoren die ihm neben seiner Leistung im Weg stehen – könnten.


Stehplatz
15. Dezember 2015 um 15:26  |  514544

@Freddie um 15:15
Nimmst mir die Worte aus dem Mund.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 15:29  |  514545

JA, die ANsätze kann ich allemal nachvollziehen, wobei so ganz stimmig sind sie mE auch nicht immer. Ein Nati-Spieler sollte sich unter normalen Umständen gegen die Alternativen im Herhakader durchsetzen können…
Evtl. ist es einfach der moderne Jugendfussball, der Opfer erfordert….Pekarik wird es auch schwer haben zurück ins Team zu kommen usw usf.
HAb ja nchts dagegen, dass andere so stark spielen, im gegenteil.
Sollen Hara, Weiser, Regäsel, Brooks, Stark, Platte und alle anderen jungen doch weiterhin so erfolgreich performen udn Stammspieler sein bzw werden.


Valadur
15. Dezember 2015 um 15:37  |  514546

#Stocker

Ich habe mir jetzt mal den Spaß gemacht und mir die Spiele in der letzten Rückrunde bei Kicker Online angeschaut.

Stockers Bilanz:
3 Tore
5 Vorlagen

#Vorlagen
3x Torschüsse, die gehalten wurden (Schalke) oder an den Pfosten gingen (Mainz)
1x Elfmeter (Mainz)
1x Flanke (Wolfsburg)

#Tore
2x Abstauber (Paderborn, Gladbach)
1x sehenswerter Torschuß (Hannover)


Dan
15. Dezember 2015 um 15:38  |  514547

Hoffen wir einfach, dass er in der Rückrunde, wenn er ggf. gebraucht wird, wieder zur Stelle ist und nicht abfällt. Vielleicht kommt sein Einsatz auch noch in den letzten beiden Spiele 2015. Wer weiß schon was Dardai so aus seiner Hoody-Kapuze zaubert.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 15:44  |  514548

Ich hoffe ja auch inständig, dass er wieder zu seiner FOorm findet, die ihn für uns intreessant gemacht hat.
Ist halt etwas schade bzw. blöd, dass er a) viel gekostet hat und b) Großverdiener ist udn nicht seien Leistung abrufen kann…oder zeigen kann.
Wenn er dann halt nur im Pokalfinale das entscheidende Tor schießt soll es mir auch Recht sein 🙂


Tf
15. Dezember 2015 um 15:49  |  514549

Im Sommer kommt dann noch ein weiteres Sorgenkind dazu: Hosogai. Stammspieler ist er in der Türkei nun auch nicht geworden, auch wenn er jetzt mal wieder 90 Minuten im Pokal dabei war.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 15:58  |  514550

Wieso SOrgenkind? Den hatte ich gar nicht merh auf dem Radar…
Verkaufen, ebenso wie Ronny und ggf. TK.
Stocki auch wenn er sich nicht bald fängt.
Baumi ein Angebot machen und mit Brooks, Rune und Regäsel verlängern.
ÄBH auslaufen lassen oder wenn Stocki geht ein stark leistungsbezogenes Angebot oder sondieren was der MArkt auf LM hergibt.


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 16:11  |  514551

Nö, nö.
Die gute Saisonleistung von Haraguchi ist nicht zu übersehen.
Der Bessere ist der „Feind“ des Guten.


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 16:13  |  514552

Zumindest sehe ich ähnlich wie flötentoni über mir auf der linken Seite Optimierungs-, besser Ergänzungsbedarf für Haraguchi und Plattenhardt.


Exil-Schorfheider
15. Dezember 2015 um 16:14  |  514553

flötentoni
15. Dezember 2015 um 15:29 | 514545

„Ein Nati-Spieler sollte sich unter normalen Umständen gegen die Alternativen im Herhakader durchsetzen können…“

Deswegen musste Jarstein also auch so lange mit seinem „Durchbruch“ bei uns warten?
Oder ist die Tw-Position jetzt wieder zu speziell für eine solche Aussage?

Genki ist ebenfalls N11-Spieler, bitte nicht vergessen.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 16:20  |  514554

JA, ich denke dass TK „gesetzt“ WAR


flötentoni
15. Dezember 2015 um 16:24  |  514555

Ich schrob ja auch im Sommer unter Preis/leistungspunkten TK zu versilbern und mit Rune und Gersbeck und Blondi in die Saison zu gehen.

Ist HAra Stamm-NAti und war er es schon bevor er zu uns kam?


waidmann2
15. Dezember 2015 um 16:32  |  514556

ne, nee
dass Genki ne tolle Saison spielt ist ja unbestritten.
aber er ist besser, weil Stocker eben derzeit NICHT gut ist.


flötentoni
15. Dezember 2015 um 16:39  |  514557

sehe ich auch so waidmann.
und das ist auch gut so (also dass HAra so gut ist)


Valadur
15. Dezember 2015 um 17:02  |  514558

#Sorgenkind

Beerens nicht mal mehr im Kader…


Blauer Montag
15. Dezember 2015 um 17:56  |  514559

Hara ist gut, warum auch immer.
Da Stocker bis dato (fast?) immer im 18er-Kader war, sehe ich keinen gravierenden Rückschritt bei Stocker. Es können halt nur 11 auf den Rasen. Die gleiche Debatte wie über Baumi.

#axelzuck#axelzuck#axelzuck#axelzuck#axelzuck


pathe
15. Dezember 2015 um 18:03  |  514563

Nebenan…


15. Dezember 2015 um 18:57  |  514573

,,na ja..Fussballer fragen schon mal nach,warum ein unverletzter Spieler so große Mühe hat, sein Potential abzurufen. Nebenbei ist er auch kein finanzielles Leichtgewicht.


hajo51
15. Dezember 2015 um 22:58  |  514635

Oben steht immer noch Anfang des Herthaspiels 20.30 Uhr, richtig ist 19.00 Uhr.

Anzeige