Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Großer Bahnhof für die Hertha-Profis. Geschätzte 300 Fans empfingen die Mannschaft am Sonntag zum ersten Training des Jahres. Pal Dardai konnte sich das freudige Grinsen auf dem Weg zum Schenckendorffplatz kaum verkneifen, begrüßte die Anhängerschar mit einem knackigen „Guten Tag“ und erntete prompt Applaus. Ehre, wem Ehre gebührt.

Was es sonst zu sehen gab? Viel heißen Atem in knackiger Kälte, Kopfbedeckungen in allen erdenklichen Variationen und einen frierenden Brasilianer. Ronny trabte als letzter auf den Platz, mit fröstelnder Geste, die Hände tief in den Taschen seiner Trainingsjacke vergraben. Keine Überraschung.

Kraft, Pekarik und Stark greifen wieder an

Erwartbar auch der Personalanstieg. Peter Pekarik (Schulter) und Niklas Stark (Leiste) mischten schon wieder voll mit; Julian Schieber trainierte noch individuell, soll aber zeitnah das Teamtraining aufnehmen. Sami Allagui (Knorpelschaden im Knie) muss sich hingegen noch gedulden. Während seine Teamkollegen am 10. Januar ins Trainingslager nach Belek reisen, wird er in Berlin bleiben.

Und dann war da natürlich noch Thomas Kraft. Der Mann, der seinen Stammplatz über vier Jahre sicher hatte, kam vor allen anderen aus der Kabine. Vielleicht nur Zufall. Ich bin allerdings der Meinung: ein klares Zeichen.

Natürlich will der ehrgeizige Kraft seinen Status als Nummer eins zurückerobern. Rune Jarstein wird es ihm nicht leicht machen. Man darf gespannt sein, wie Pal Dardai dieses und weitere interne Duelle moderieren wird. Ist ja ziemliches Neuland für den Trainer. Bislang war er eher mit Personalnot konfrontiert, fand aber stets Lösungen.

Nur Euros statt Eurocup

Was denn seine Ziele und Hoffnungen für die Rückrunde seien, wurde der Coach gefragt. Das Wort „Hoffnung“ möge er nicht, sagte der Ungar mit einem Grinsen, und auch bei den Zielen ließ er sich nicht aus der Reserve locken. Das Wort „Europacup“ sei in seiner Kabinenansprache jedenfalls nicht vorgekommen.

Dardai (breit grinsend): „Das Wort Euro kam dafür aber vor. Mein Urlaub war so teuer.“

Ihr merkt: Die Atmosphäre beim ersten Training, sie war entspannt. Ein paar Passübungen, ein paar Spiele auf kleinen Feldern und große Tore, das alles unter dem Motto „Hopp, hopp, hopp – Rhythmus reinkriegen“ (Co-Trainer Rainer Widmayer).

Lobhudelei für Sinan Kurt

Ein Thema schien Dardai allerdings am Herzen zu liegen: Sinan Kurt. Angesprochen auf das 19 Jahre alte Talent vom FC Bayern, setzte der Trainer aus dem Stand zu einer mittelgroßen Lobhudelei an. Schnelligkeit, Technik, guter Schuss – so einen müsse man holen, wenn sich die Chance bietet, sagte Dardai. Manager Michael Preetz sieht es ähnlich. Mehr zu dem Thema könnt ihr am Montag in der Morgenpost lesen.

Die Hertha-Profis widmen sich am Montag der Leistungsdiagnostik. Indoor. Sprich: kein öffentliches Training auf dem Schenckendorffplatz.


78
Kommentare

Neuköllner
3. Januar 2016 um 20:10  |  517063

Ha


herthinha
3. Januar 2016 um 20:12  |  517065

Ho


fg
3. Januar 2016 um 20:12  |  517066

Silberrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!

oder Bronzeeeeeeeeeeeeeeeee!


herthinha
3. Januar 2016 um 20:13  |  517067

He


psi
3. Januar 2016 um 20:16  |  517069

Hertha BSC


pathe
3. Januar 2016 um 20:19  |  517070

Hmmhhh, Sinan Kurt… Man darf gespannt sein!
Eine Leihe mit KO zu moderaten Konditionen würde ich absolut befürworten.


3. Januar 2016 um 20:32  |  517072

https://www.instagram.com/p/BAFlo_ypmAS/

Das Ronnybild zum Blog…. Schade eigentlich. ….


James
3. Januar 2016 um 20:52  |  517075

Meine Fußballweisheit des Tages:
Ein Torwart muss seinem Team in einer Saison
12-15 Punkte durch außergewöhnliche Paraden sichern.
Das machen sowohl Jarstein, als auch Kraft, von daher
vollkommen gleich, wer das Tor hütet.

Das Momentum ist jedoch auf der Seite des erstgenannten
und sollte nichts passsieren, spielt er auch. Kraft muss sich
nach so einer langen Verletzung eben hinten antsellen. Alles
ganz normal und eine solche Konkurrenzsituation
-nicht nur im Tor- wird Hertha gut tun.

Sehe nichts, vor allem nach dem großartigen Dezember,
was gegen die Behauptung des dritten Platzes spricht,
und wird es „nur“ Platz 9, auch in Ordnung.


pathe
3. Januar 2016 um 20:53  |  517076

Vier Testspiele in sechs Tagen! Drei davon an drei Tagen hintereinander! Ambitioniertes Programm!

http://www.herthabsc.de/de/teams/trainingsauftakt-16/page/9894–45-45-.html


Jack Bauer
3. Januar 2016 um 21:07  |  517077

@James: 12-15 Punkte sind aber sehr ambitioniert. Ich bin froh wenn ein Torhüter Ruhe ausstrahlt, sicher bei hohen Bällen ist und sich nicht regelmäßig durch Fernschüße überrumpeln lässt. All das verkörpert Jarstein, Kraft nicht.

Sinan Kurt sollte man holen. Wenn es nicht klappt, okay. Ansonsten sind solche jungen, gut ausgebildeten Leute eine Riesenmöglichkeit für Hertha. Einen Weiser, Stark, unseren Brooks, evtl. auch Kurt bieten die Chance mal für 30, 40 Mio. weiterverkauft zu werden.

Aber: Heute erstmal Darts.


3. Januar 2016 um 21:15  |  517078

18 aus 28. So lautet das Motto für die kommenden 20 Pflichtspiele.
Wer sich für den Spieltagskader nicht qualifizieren kann, der darf auch nicht vom Pokalfinale oder von der Champions League träumen.
Jetzt oder Nie.


apollinaris
3. Januar 2016 um 21:31  |  517079

@ James … 12-15 Punkte halte ich für extrem aus dem Bauch heraus gewettet..🍷
Für mich ist Jarstein eines der Moasaiksteinchen, um mir die vielen Punkte und die Ruhe in der Defensive zu erklären. Kommt zwar gleich ein shitstorm, aber ich glaube, die Stabailisierung hinten, die aktuell keinerlei personelle Unruhen mehr fürchten muss, war gar nicht so schwer. Da war die Mannschaft schon sehr lange gut geschult , daran ändert die eine Phase auch nichts. Aber wir hatten durchgehend ein Problem auf der Torhüter- Position. Jetzt, da der gar nicht so sehr viel bessere Jarstein spielt, sieht man, wie wichtig bei einem Torwart das Gesamtpaket ist: dessen Ruhe und Lockerheit und dessen fußballerische Intelligenz ist ja recht schwer in statistische Bewertungen zu schieben , aber diese Eigenschaften sind halt genau das, was der Mannschaft für ein moderneres und dynamischeres Spiel fehlte. Luhukay ahnte es die ganze Zeit, war ja nie glücklich mit TK..aber leider haben die Trainer den Rune unterschätzt und nie eine wirkliche Chance gegeben. Nun, durch die böse Verletzung, sehen wir das alles recht klar und eindeutig. Ich glaube nicht, das TK wirklich eine Chance auf eine Wiederkehr hat. Jarstein kann sich mittlerweile auch ein paar Fehler leisten, ohne gleich auf die Bank zu müssen.


Ursula
3. Januar 2016 um 22:02  |  517080

# Torwartfrage

„Nun, durch die böse Verletzung,
sehen WIR das alles recht klar und
eindeutig.“….

Ja nun, oder nun ja werter „apo“,
dass wurde z. B. von mir und ganz
wenigen ANDEREN schon LÄNGST
so gesehen und auch so HIER
gepostet, dabei genau beschrieben…

…verbunden mit den bösesten
Beschimpfungen, oder nicht…?

Also bitte…

Aber „SEHER“ gelten nichts im
eigenen Land, nee Blog!

Nichts für ungut!


HerthaBarca
3. Januar 2016 um 22:11  |  517081

@ursula, nicht nur Du, der über allen stehende Seher, haben sich einen Wechsel in der Torwartposition gewünscht!

Sich selber auf ein Podest stellen – wer’s braucht!


Opa
3. Januar 2016 um 22:13  |  517082

Neues Jahr – alte Bräuche…

„Nett“ hier


3. Januar 2016 um 22:15  |  517083

Stimmt ursula
Lobe, wen du willst – du triffst immer den Richtigen.

http://www.immerhertha.de/2015/05/23/hertha-haelt-die-liga-und-nun/#comment-470055
😎
Ich freue mich auf die kommenden Jahre mit Hertha.
Es ist im letzten halben Jahr gelungen, die Mannschaft nach oben zu führen. Es wird jedoch ungleich schwerer werden, sie dort oben zu halten.


Ursula
3. Januar 2016 um 22:31  |  517084

# Wenigen ANDEREN

NUR „richtigstellen“ wollen…..

„Sich selber auf ein Podest stellen –
wer’s braucht!“

Junger Mann, wenn SIE meinen…

Das kommt vom „Scrollen“, wenn
„Ursula“ rubriziert!

NÄCHTLE!


kczyk
3. Januar 2016 um 22:33  |  517085

„… Ich freue mich auf die kommenden Jahre mit Hertha. …“

*denkt*
alt ist die dame geworden.
aber mit neuer perücke, jugendlicher frisur und einigen litern botox gespritzt wirkt sie frisch wie eine pubertierende gazelle.


Ursula
3. Januar 2016 um 22:39  |  517086

@ apo

# Till Schweiger

Seine Erfolge sind unbestritten!!

Ich habe mehrfach „Honig im Kopf“
mit dem genialen Dieter Hallervorden
gesehen und seine Einfühlsamkeit,
seine Sensibilität gelobt, wie sich
Schweiger selbst zurücknahm, um
seiner Tochter und „Didi“ alle
Möglichkeiten einzuräumen…

…aber einen „Tatort“ mit und von
IHM, sehe ich mir mit Sicherheit
nicht mehr an…!!!


jap_de_mos
3. Januar 2016 um 22:57  |  517088

Puh, die Kellerkinder rüsten ordentlich auf:
– Frankfurt mit drei Neuzugängen, die (aus der Ferne betrachtet) wirklich Sinn ergeben
– Stuttgart legt wohl auch ordentlich nach, mit Großkreutz und Kravets
– Hannover will nach eigener Aussage auch noch investieren

Gut, dass Hertha sowas dieses Jahr nicht nötig hat und wir relativ entspannt über #EinfachKurt witzeln können… 🙂


3. Januar 2016 um 23:07  |  517089

Als Gute-Nacht-Lied ♫ ♪ ♪ ♫
empfehle ich Franz-Josef Degenhardt
„Spiel nicht mit den Kellerkindern.“


Opa
3. Januar 2016 um 23:09  |  517090

@kczyk: Wie ist denn Herthas Haltung zu alledem?


Kettenhemd
3. Januar 2016 um 23:09  |  517091

@ sinan Kurt
Komische Reaktion von MP Und PD. Passt irgendwie eher zu „alles klar mit dem Verein und nicht mit dem Spieler“ also dem Gegenteil von dem bisher vermeldeten. Entweder da ist ein ernsthafter Konkurrent aufgetaucht, es ist nur „fast“ alles klar oder man will aus irgendwelchen Gründen mit der Kommunikation warten.
Hat da irgendwer – gerne auch UB eine Einschätzung? 🙂


Freddie
3. Januar 2016 um 23:11  |  517092

@jl

Zum morgigen Artikel.
Die Defensive ist unbestritten gut.
Aber nur 8 Gegentore?
😉

@sinan
Wenn er denn kommt, kriegt er hoffentlich die Kurve wie Grete.
Und wenn…. Ist er eine Superverstärkung


3. Januar 2016 um 23:12  |  517093

ok, @ ursula..#Torwartfrage..nach meiner Erinnerung hat Kraft immer gespalten, da gab es etliche, die ihn nicht so toll fanden. ich auch. Nur war für mich die Torwrte eben eine von vielen. Ich habe Jarstein gerne mal sehen wollen, aber mehr auch nicht. Ob Jarstein wirklich ein klares Stück besser ist, hbe ich nicht so sehen können.- Ein wichtiger Baustein bleibt dieser Wechsel. Auch und hier scheiden sich sicher die Geister und dein Urteil ist gewichtiger als viele andere an dieser Stelle: ich habe i die TW-Frage kein besonders wichtigen Punkt gesehen. Im Nachhinein, lag ich damit letztlich falsch. Und Luhukay Und Dardai auch.
# TS..na, da waren noch andere sehr schöne Filmchen dabei.
Tatort..ich habe da wie gesagt, ne Sperre: seit Schimmi keinen mehr gesehen.. 😉 also auch Quotenking TS konnte meine Sperre nicht lösen.. 😉


Kettenhemd
3. Januar 2016 um 23:13  |  517094

@ jap de Mos
Das habe ich mir auch gestern gedacht. Da werden es die schwer haben den das Geld für wintertransfers fehlt. Duisburg? Werder?
Aber die Winter Transfers müssen auch erstmal integriert werden.
Wundert micht sehr, dass man aus hoffendem so wenig zum Thema Transfers hört. Die haben Geld.


kczyk
3. Januar 2016 um 23:13  |  517095

@opa
mir ist ‚Herthas Haltung zu alledem‘ nicht bekannt.
aber meine persönliche meinung ist, dass KKR Herthas antwort darauf ist.


marcelinho
3. Januar 2016 um 23:17  |  517096

@ jap_de_mos
3. Januar 2016 um 22:57 | 517088
Szalai ist schon so gut wie sicher bei H96; morgen Medizincheck

Ergänzende Statements von Dardai im Kicker zu Kraft – „Konkurrenzkampf eröffnet“, Training in 2 Gruppen, Sinan Kurt („er hat den Männerfußball noch nicht ganz hingekriegt“) und zur Vorbereitung…
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642192/artikel_sekt-in-der-kabine—und-gedraenge-auf-dem-platz.html


Ursula
3. Januar 2016 um 23:22  |  517097

# Sinan Kurt

Wirklich zu guter Letzt…

Habe Kurt in München zwei Mal
in der zweiten Mannschaft spielen
gesehen! Am und mit dem Ball
kann der ALLES!

Spielverständnis, richtige, instinktive
Laufwege, Zuspiele und Pässe aus
allen Lagen sowie „eins zu eins“
gegen „den Mann“, kann ER!

Menschlich, charakterlich kann ich,
kann man ohnehin nicht, einen
solch jungen Menschen einschätzen…

…aber „Pal knows“!

Alles gut @ apo….!?

Nu abba!


3. Januar 2016 um 23:39  |  517098

@ursula..yep, alles wohlauf 😉 Aber genervt von der ungemein flachen, dafür umso boshafteren Diskussion kurz vor Silvester. Draus #meineSchlüsse gezogen.
Nu abba.


Kiko
3. Januar 2016 um 23:51  |  517099

Okey wird es doch nochmal spannend aufm Transfermarkt..?

Flügelspieler Roy #Beerens möchte Hertha BSC innerhalb der Bundesliga verlassen, wie sein Berater dem kicker bestätigt. #hahohe

Quelle: Bundesliga Latest Twitter


pathe
4. Januar 2016 um 0:02  |  517100

Wenn es so ist, dass Beerens Hertha verlassen will, wäre dies verständlich. An Weiser, Haraguchi und Kalou kommt er momentan nicht vorbei. 2 – 3 Mios. sollten aber schon aufgerufen werden.


Herthas Seuchenvojel
4. Januar 2016 um 0:08  |  517101

schade, ich mag den Beerens früherer Tage bei uns
wenn er nicht aus seinem Formtief heraus kommt, wird er es auch in anderen Bundesligamannschaften schwer haben, sich durchzusetzen


immer dabei
4. Januar 2016 um 0:34  |  517103

Ich fände eine verpflichtung von Sinan Kurt eine sinnvolle Ergänzung des Kaders. Unsre erste Elf ist momentan sehr konstant und stark besetzt. Ein Wintertransfer macht deshalb dort am meisten Sinn, wo wir in der Breite nicht gut aufgestellt sind. Da fällt mir aber auch nur die Linksverteidigerposition ein, wo wir bei einem Ausfall von Marvin Plattenhardt keinen gleichwertigen Ersatz hätten. Eine zusätzliche Option mit Zukunftsperspektive wäre da nicht schlecht.


apollinaris
4. Januar 2016 um 0:57  |  517104

2-3 Mio? denke, das wird viel weniger 😏Beerens, lange einer meiner Faavoriten hat gefühlt vor Jahren sein letztes sehr gutes Spiel gemacht. Nee, leider nur ein Bruchteil wird es wohl werden…


pathe
4. Januar 2016 um 2:32  |  517105

Na, @apollinaris, nun übertreib’s mal nicht. Ein Bruchteil wären ja gerade mal ein paar 100.000 €. Beerens hat immerhin noch 1 1/2 Jahre Vertrag und hat schon auch gezeigt, dass er was kann. Für unter 1,5 Mio. würde ich ihn nicht gehen lassen. Ich denke auch nicht, dass er ein Großverdiener ist und wir ihn deswegen unbedingt von der Gehaltsliste bekommmen müssen.


apollinaris
4. Januar 2016 um 4:52  |  517106

1/3–sind 100 000€?
ich rechne nicht mit mehr viel als 1 Mio und irgendwelchen Staffelungen.
Die letzten guten Leistungen liegen lange zurück. Die Formkurve war ohnehin rückläufig und auch in der Abstiegsmannschaft hatte er zuletzt keine Startelfqualität.
Wäre ich Käufer, würde ich da nicht höher ansetzen als 800 000.-
Ich würde mir für den Beerens wünschen, das er wieder in alte Form kommt,Mio auch immer..und dass er dort dann einen Bandenspieler vorfindet. Den braucht er dringend. Jetzt wären welche da, aber leider zu spät für ihn. Ich möchte den als Fußballer sehr.


Thomsone
4. Januar 2016 um 9:44  |  517107

Wenn man Kurt als Leihe mit KO bekommen kann, dann immer her mit ihm. Scheint ja eins der großen Talente zu sein. Mal sehen ob Pal aus solch einem talentierten Jungen was formen kann. Ich halte das Risiko jedenfalls für überschaubar.
Zu Beerens, wäre irgendwie schade aber andererseits irgendwie logisch. Ich denke das seine Zeit bei uns irgendwie abgelaufen ist, daher wäre eine Veränderung für ihn folgerichtig und wenn er das selbst so sieht umso besser. Man könnte dann ja mal fragen, ob die Holländer irgendwie eine professionellere Einstellung zu dem ganzen haben, als die einheimischen Spieler, siehe Heitinga im Sommer.


Sir Henry
4. Januar 2016 um 10:05  |  517108

Kaufoptionen werden überschätzt.


Thomsone
4. Januar 2016 um 10:16  |  517109

@ Sir Henry
Wie meinen?


Sir Henry
4. Januar 2016 um 10:22  |  517110

Kaufoptionen werden überschätzt, denn sie müssen auch bezahlt werden. Insofern verschieben sich lediglich die Parameter der Wette „Ausleihe“, ohne deren Grundcharakter zu verändern. Es bleibt eine Wette.


Herthas Seuchenvojel
4. Januar 2016 um 10:24  |  517111

nicht, wenn die Kaufsumme jetzt schon festgeschrieben ist 😉
(war aber bisher nix von zu lesen)
Pal trau ich zu anhand der Erfahrung seiner eigenen Lausebengel, das Jungchen auf die hoffnungsvolle Spur zu bringen

was mich eher umtreibt:
Weiser spielte die Rückrunde, glänzte ausgerechnet gegen uns, wird geholt (berechtigt inzwischen)
Kurt, 45 BuLi-Minuten, ausgerechnet gegen uns und nichtmal schlecht, wird geholt
wenn wir alle aktiven Bayernspieler holen, die „mal“ gegen uns gut ausgeschaut haben, wird das ne sauteure Angelegenheit, trotz KKR ^^


Freddie
4. Januar 2016 um 10:39  |  517112

Klar wird bei einer KO gleich die Summe festgelegt. Dadurch erhöht sich aber in der Regel die Leihgebühr. Insofern hat der @sir recht.


Chriss
4. Januar 2016 um 10:58  |  517113

Der Vorteil der KO ist doch, dass, wenn der Spieler voll einschlägt, man nicht genötigt ist, ihn wieder abzugeben (wie seinerzeit Stuttgart Lahm und Leverkusen Kroos wieder hergeben musste).
Und wenn er nicht einschlägt, hielten sich die Kosten in Grenzen.
Und wenn er nur mäßig einschlägt (so dass ein Verbleib OK, aber nicht zwingend wäre), kann man die KO ja auch verstreichen lassen und einen neuen Preis verhandeln.


linksdraussen
4. Januar 2016 um 11:17  |  517114

@Chriss: Bayern vereinbart bei seinen Leihen mit KO in der Regel ein Rückkaufrecht zu einer fixen Summe. Damit diese ausgelöst wird, müsste Kurt sich bei uns aber zu einem Weltklassespieler entwickeln. Sollte das der Fall sein, können wir ihn ohnehin (noch 😉) nicht halten.


HerthaBarca
4. Januar 2016 um 11:22  |  517115

@linksdraussen
..wieso? Wir spielen nächste Saison CL – das haben wir doch schon 20.000.000 – 25.000.000 in der Tasche! 😉


Chriss
4. Januar 2016 um 11:36  |  517116

@linksaußen: aber dann würden wir ihn immerhin mit Gewinn verkaufen können

Neben den genannten Punkten hat meines Erachtens die KO den psychologischen Effekt für den Verein, dass die Integration und Weiterentwicklung des Spielers intensiver betrieben wird, da man im positiven Fall selbst profitiert und nicht für andere ausbildet. Gerade bei jungen, noch nicht fertigen Spielern muss man ja auch immer wieder mit Rückschlägen rechnen, die man eher in Kauf nimmt, wenn man weiß, dass man selbst am Ende von der Entwicklung profitiert.

Auch für den nun einmal gescheiterten Spieler könnte der psychologische Zusatzeffekt entstehen, diesmal nicht zu scheitern und sich des Preises der KO diesmal würdig zu erweisen.


Thomsone
4. Januar 2016 um 12:32  |  517117

@ Sir Henry 10:22
erst mal Respekt für den Podcast, dass macht ihr richtig klasse, mehr davon.
Dann haben @Freddie, @HSv, @Chriss und @linksdraussen ja eigentlich schon alles geschrieben. Für mich ist das ganze eine Wette mit begrenztem Risiko und insofern gut für den Leihenden.


Opa
4. Januar 2016 um 12:47  |  517118

#Kaderplanung und -balance
a) Was sich mir noch nicht so ganz erschließt ist die Notwendigkeit, auf der Position von Kurt in dem anzunehmendem Investitionsumfang nachzulegen, sofern wir auf der Abgangsseite keine entsprechende Kompensation haben. Verlässt uns (oder verletzt sich) keiner der nominellen Außenstürmer (Self-Hatira, Stocker, Beerens, Haraguchi), ist mir der Deal daher so für sich nicht so ganz schlüssig. Gehen wir im Idealfall davon aus, dass da schon einiges eingerührt ist und das Durchsickern der Meldung bzw. die öffentliche Kommunikation keinen Schaden anrichtet. Ist auf Abgangsseite da noch nicht alles in trockenen Tüchern, wäre es natürlich blöd, wenn ein potentieller Abnehmer genau weiß, dass wir abgeben sollten. Mal gucken, wie schief am Ende das Mobile hängt.

b) Ich sehe ähnlich wie @immer dabei auch einen Ausfall von Marvin Plattenhardt als derzeit kaum dauerhaft kompensierbar. Van den Bergh ist für mich ebenso wie Pekarik nur eine Not- und Übergangslösung auf LAV. Andererseits haben wir das Problem nicht exclusiv und Preetz eine gewisse Routine in der Verpflichtung von LAVs, da haben wir unter ihm ja nahezu jede Saison mindestens einen geholt 😀

c) Der Konkurrenzdruck ist auf nahezu allen Positionen spürbar und grundsätzlich positiv, zumindest solange keine „gegenläufigen Kräfte“ entstehen. Das scheint man momentan ganz gut im Griff zu haben, wobei ich mir schon vorstellen kann, dass hinter den Kulissen nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Allein bei der Causa Kraft übersteigt es mein Vorstellungsvermögen, dass sich Thommy da klaglos fügen wird, sobald er wieder fit ist. Da sind aber noch ein paar andere potentielle Konfliktherde: ÄBH, Allagui, Schieber, Stark, Pekarik, Beerens, Stocker… Klingt nach und ist ein Luxusproblem und ich hoffe, dass Pal das im Griff behält und keinerlei Intrigen gegen den Trainer geduldet oder gar gefördert werden.

d) Das alltransferfensterstattfindende Ronnybashing hat ja schon wieder eingesetzt. Aus dem Bild eines verständlicherweise bei diesen eisigen Temperaturen fröstelnden Ronnys Rückschlüsse auf dessen Einstellung ziehen zu wollen, sagt beinahe mehr über den vom warmen Sofa tippenden Kommentaristi aus als über Ronnys bekannte Limitationen.

#Europa wir kommen?
Ich verstehe den Übermut, der bei einigen hier herrscht, waren doch die letzten Spiele euphorisierend. Es dürfte jedoch entscheidender sein, wie die Mannschaft aus der Winterpause kommt. Alles ist möglich, von ganz groß bis zur Lachnummer der Liga. Wir haben keinen Grund, uns nach der Hinrunde zu verstecken, zum selbstbewussten Formulieren von höheren Zielen fehlt es meiner Meinung nach aber noch an einigen Voraussetzungen, die weder diese noch nächste Saison etattechnisch einzuplanen sind. Neben starken Leistungen profitieren wir vor allem von der Schwäche von Wettbewerbern. Gladbach hängt die Favreposse noch nach. In Golfsburg steckt man mindestens genauso in der Ergebniskrise wie in Vizekusen oder bei Gazprom-Schlacke, die nominell vor uns liegen müssten und die ich bei „normalem“ Saisonverlauf auch vor uns ins Ziel kommen sehe. Unsere eigentlichen Wettbewerber sind Mainz, Köln, Humbug, auf die wir 8 bzw. 10 Punkte Vorsprung haben. Europa dürfte realistisch eher über das Pokalfinale zu erreichen sein als über den Tabellenplatz. Nichts ist unmöglich, aber ich werde alles andere als enttäuscht sein, wenn wir am Saisonende keinen Reisepass für Spiele in Aserbaidschan oder Weißrussland benötigen.


Sir Henry
4. Januar 2016 um 13:03  |  517119

@Thomsone

Danke für die Blumen.

Bzgl: Kaufoption. Ich werde das heute Abend nochmal aufdröseln, zumindest, wie ich die Sache verstehe. Das hat wenig mit Psychologie, sondern eher mit Erwartungen zu tun. Es ist eine klassische Finanzwette wie an der Börse.


GünniM
4. Januar 2016 um 13:14  |  517120

@Opa
Für Europacup über das Pokalfinale müsste man aber gewinnen ab der kommenden Saison oder ist das erst die Saison drauf? Falls das von dir auch so gemeint war, mein Fehler!
Inzwischen geht der Platz doch sonst an den 7., wenn der Sieger schon qualifiziert ist!

Daher sehe ich den 7. dann doch noch realistischer als den Pokal zu gewinnne…. 😀


Exil-Schorfheider
4. Januar 2016 um 13:15  |  517121

@thomsone

Aktuelles Beispiel, um @Sirs Aussage zu untermauern:

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/gelsenkirchen-und-buer/ayhan-wechsel-nach-frankfurt-ist-perfekt-aimp-id11427212.html

S04 erwartet sich einiges von diesem Spieler, kann ihm aber derzeit keine Spielanteile zusagen.

@günni

Das gilt schon mindestens seit letzter Saison. 😉


GünniM
4. Januar 2016 um 13:19  |  517122

Na dann habe ich mich ja immerhin nicht geirrt. 😀

Danke für die Info!
Muss dazu aber sagen, dass ich diese Regelung sehr schade finde. Entwertet den Pokalwettbewerb ja auch ein Stück weit…
Aus Sicht der Liga vllt besser, da potentiell auch bessere Teams dann in Europa spielen, aber auch schade für kleine Teams, dass es weniger Überraschungen gibt in dieser Hinsicht.


pathe
4. Januar 2016 um 13:43  |  517123

@apollinaris
4. Januar 2016 um 4:52 | 517106

„1/3–sind 100 000€?“

Erstens verstehe ich unter einem Bruchteil nicht 1/3 und zweitens schrieb ich „ein paar 100.000 €“.

Aber lass uns das jetzt nicht weiter aufdröseln. Ich hoffe auf 1,5 Mio. (wenn Beerens überhaupt verkauft werden soll) und du rechnest mit höchstens 800.000. Schauen wir mal… 😉


jap_de_mos
4. Januar 2016 um 13:51  |  517124

Naja, @sirhenry, jeder Transfer ist eine solche „Finanzwette“. Die Konstellationen sind verschieden (Leihe, Leihe mit KO, Transfer mit Rückkaufsoption, Transfer „klassisch“).
Stets ist es so, dass Risiken und Chancen abgewägt werden. Von allen Seiten. Wenn bei allen Seiten das Gefühl vorherrscht: Chance>Risiko, dann kommt der Transfer zustande. Sonst nicht.
Beispiel Kurt:
– Bayern-Sicht: Chance auf Wertsteigerung (= Spielpraxis) geht gegen null. Ergo: sollte abgegeben werden. Alles ist besser als der Status Quo. Aber: ein „richtiger“ Transfer wäre zurzeit nur zu schlechten Konditionen möglich. Also ist eine Leihe vorzuziehen, zur Not auch eine Leihe mit KO (die höher liegt als die aktuell zu erwartende Ablöse).
– Hertha-Sicht: Chance: Siehe Entwicklung von M. Weiser. Risiko: Entwicklung bleibt aus. Lösung: Leihe, um das Risiko zu einem großen Teil beim FCB zu belasen. Risiko dabei: massive Wertsteigerung, von der Hertha dann kaum profitiert (außer durch seine guten Leistungen). Lösung: Leihe mit KO, um bei einer Wertsteigerung zuschlagen zu können. Dafür nimmt Hertha auch eine höhere Summe in Kauf, als sie aktuell vermutlich bezahlen müssten, um ihn fest zu verpflichten.

(Dazu kommt noch die Sicht des Spielers und seines Agenten).

Hab ich irgendwas übersehen?


4. Januar 2016 um 14:16  |  517125

@pathe..geschrieben habe ich
„ich rechne nicht mit mehr viel als 1 Mio und irgendwelchen Staffelungen“
Die 800 000.- steghen in einem anderen Kontext..
P.S. habe gerade nebenher gehört, dass Barca 77 Neuverpflichtungen meldet ( nachdem sie ja kurzzeitig aussetzen mussten..)..Dieser Verein hat sich, wie Real, für mich aus dem Konzert der sympathischen Klubs verabschiedet..Wieder ein Stück Kindheit weg 🙁


GünniM
4. Januar 2016 um 14:21  |  517126

@Apo
In den Artikeln ist es finde ich immer recht schlecht beschrieben.
Ich glaube dass es alle ehemaligen Jugendspieler sind, die neu gemeldet wurden. Habe gelesen, dass La Masia bis auf 5-10 Ausnahmen ja geräumt werden musste. Jetzt werden halt alle die die Regularien inzwischen erfüllen wieder neu angemeldet denke ich?


Exil-Schorfheider
4. Januar 2016 um 14:33  |  517127

apollinaris
4. Januar 2016 um 14:16 | 517125

Davon sind zwei für die Profis.
Nun halten sie sich endlich an die Regeln, ist es auch wieder nicht recht. 😉


HerthaBarca
4. Januar 2016 um 14:45  |  517128

@apo
Nicht nur die Überschrift lesen!


4. Januar 2016 um 14:52  |  517129

.#Barca….wie gesagt, gerade nebenher auf Info-Radio gehört und hörte sich zunächst irre an,- Für den Kontext habe ich ja Euch 🙂


Dan
4. Januar 2016 um 14:56  |  517130

@Exil-Schorfheider
Geh mal davon aus, dass er dies nebenbei von Katze und Tablet streicheln, sowie Wohnungsputz gehört hat und keinen Zusammenhang kennt. 😉

P.S.
Sag ich doch. 🙂


U.Kliemann
4. Januar 2016 um 15:19  |  517131

Ach nee @apo hat 77 Katzen gestreichelt und nebenbei geplättet und die
Wohnung geputzt? Ein Genie!


4. Januar 2016 um 17:18  |  517132

Vermutlich wäre es anstrengender, die Wohnung zu streichen und nebenbei 77 Katzen zu plätten. :mrgreen:


4. Januar 2016 um 17:32  |  517133

Real trennt sich von Benitez und Zidane soll der Nachfolger werden.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/real-madrid-zinedine-zidane-wird-neuer-trainer-a-1070415.html

Kurt? Wenn die Modalitäten stimmen, sollte man es versuchen.
Aktuell hat er den Status „zu hoch gejubelt, tief gefallen“ womit er
nicht umgehen konnte.
Ich würde es begrüssen wenn er kommt

#Transferkarussell
Beerens will sich verändern? Ist für mich nachvollziehbar. Nach dem Attentat von Aigner kam er nie mehr richtig auf die Füsse und zum
hinten anstellen, kann ihm eine Luftveränderung gut tun.

ÄBH.
Diese Trennung wird nicht geräuschlos über die Bühne gehen, dafür wird er sorgen.

Ronny
Die Löwen-Fans würde es freuen. Da muss er nicht laufen, sondern
nur schiessen.
Allerdings begründen sich die Artikel auf ein Interesse im Sommer.
Kurz vor der Niederkunft seiner Frau glaube ich nicht wirklich an
einen Wechsel


4. Januar 2016 um 17:57  |  517134

Geräusche um einen Vertrag, der zum 30.6.2016 endet???
##kratzdenkopp 😕 ##kratzdenkopp 😕 ##kratzdenkopp 😕


4. Januar 2016 um 18:37  |  517136

@dan..mein apo-Übersetzer; wobei der Funkturm stark aufholt 😆


4. Januar 2016 um 19:06  |  517137

Wer klappert so spät bei Nacht und Wind?
Das ist der Kliemann, der drückt den Skat. ♥ ♦ ♣ ♠ 😉

https://www.youtube.com/watch?v=WdEWF_byFDs&index=44&list=PLxcDldrJ10HFSP885AfM86bFEs3w95GRq


Stehplatz
4. Januar 2016 um 19:08  |  517138

Herthas größter Star kann doch nicht einfach vom Hof gejagt werden, ohne ein paar Exklusivgeschichten für den Boulevard zu hinterlassen. Würde mich ebenfalls überraschen, dass neben Bennis auch Beerens das Weite suchen möchte.
Hab dem Holländer durchaus zugetraut hier in Rückrunde nochmal eine gute Rolle zu spielen, aber wenn er keine Perspektive für sich sieht, ist es auch nicht sinnvoll ihn zu seinem Glück zu zwingen. Obwohl seine Flankenrate in Verbindung mit Ibisevic wohl nicht ganz ungefährlich werden würde. Bin bei Beerens unschlüssig.
Word ohne neuerliche Verschleißerscheinungen sowieso schwer werden in die Startelf zu rutschen. Momentan würde ich einzig die rechte Seite als Möglichkeit sehen. Bei defensiver Ausrichtung Pekarik hinten und Weiser vorn, offensiv umgekehrt mit Schieber. Solang sich Haraguchi nicht zählbar steigert, wird er wohl für die beiden weichen müssen.
Zusätzliche Härtefälle mit Cigerci, Stark, Hegeler und Baumjohann, die ohne weiteres auch nicht in die Startelf kommen werden. Cigerci wird ohne Perspektive hier sicher nicht verlängern und auch im Sommer gehen. Stark ist zu gut gewesen, um ihm zu vermitteln nicht wieder mehr spielen zu dürfen. Er wird hegelers hinrundenrolle einnehmen, wenn alle fit sind und immer mal reingeworfen werden. Hegelers hinrundenleistung war gerade noch solides Mitläufertum. Wirklich helfen kann er der Mannschaft nicht, schaden tut er ihr auch kaum. Wird sich hinter den drei anderen anstellen müssen und sich auch öfter mal außerhalb des Kaders wiederfinden.
Baumi wird wohl immer dann in die Startelf rücken, wenn man Darida oder Kalou eine Pause geben möchte. Auch für ihn eher weitere kurzeinsätze, aber ob er so verlängert, seine potentielle Dankbarkeit mal ausgeklammert, glaub ich eher nicht.

Trotzdem gibt mir die derzeitige Personalsituation, aufgrund der Variationsmöglichkeiten, ein sehr gutes Gefühl für die Rückrunde. Jetzt noch den nächsten Reuß mit Kurt verpflichten und es wird ne heiße Rückrunde!


Bakahoona
4. Januar 2016 um 19:15  |  517139

Zu Kurt sehe ich das so, dass Hertha beim Clinch zwischen Gladbach und Bayern der lachende Dritte ist, im Wettbewerb um die Verpflichtung eines Talentes, dass sich angeblich auf Deislerschem Niveau bewegen soll. Wegen der Umstände der Verpflichtung habe ich keine Zweifel daran, dass sowohl das Gehalt zur Zeit der Leihe, als auch die Kaufoption finanziell sehr freundlich sein werden, gemessen an dem Potential des Spielers. In jedem Kader sollte man Platz für so einen Spieler finden, und wenn er in der RR auch nur Druck auf das Bestandspersonal ausübt, reicht das schon. Wenn dann am Ende nur Beerens, Guchi, Stocker, Kurt und Weiser übrig blieben, ist das doch ein Buffet an Möglichkeiten für die Flügel auf beiden Seiten. Sollten wir das nächste Pokalspiel gewinnen, sind wir doch schon „semi-qualifiziert“ für die EL, guckt man sich mal den Topf der Verbliebenen an. Somit wäre Qualität und Breite für die zugegeben anspruchsvolle Aufgabe nächste Saison vorhanden. Das ist für mich seriöses, mit Perspektive betrachtetes Kadermanagement. Zum Charakter von Kurt, an dem ja doch viel gezweifelt wird, kann ich selbst nichts beitragen, außer, dass ich glaube dass mit Dardai, Widmeyer und Preetz drei Leute mitreden, die auf sowas genau achten und des nicht dulden, wenn sich ein Spieler über die Mannschaft stellt. Somit ist das auch für Kurt perfekter Nährboden für seine weitere Entwicklung.


fg
4. Januar 2016 um 19:33  |  517141

Self-Hatira UND Beerens abzugeben wäre grenzwertig.
Dann hätten wir für links Kalou und Stocker und für rechts Haraguchi.
Kurt wäre der 1. oder 2. Backup auf ROM/ZOM.
Je nachdem, wie gut das mit Kurt klappt, wäre es mir dann eigentlich lieber, wenn man Beerens behält.


Exil-Schorfheider
4. Januar 2016 um 19:41  |  517145

@bakahoona

Was meinst Du mit „semi-qualifiziert“?


U.Kliemann
4. Januar 2016 um 19:42  |  517146

Die Rückrunde beginnt in nicht einmal 3 Wochen.Und schon haben wir
die Qual der Wahl bei der Aufstellung. Kann mich noch gut an @Kamikaters Hilferufe erinnern : Was wäre, wenn der und der nicht
verletzt wäre. Ist erst 1 Jahr her.Unglaublich oder?


4. Januar 2016 um 21:01  |  517166

die drei potentiellen Abgänge haben ja einen gewissen Symbolcharakter, für den Wandel bei der hertha: es verlassen uns drei, die lange wie ein Versprechen wirkten; ein Versprechen auf besseren, kreativeren Fussball. Ein Ronny, dem so viel in die Wiege gelegt wurde, nur die Gebrauchsanleitung wurde vergessen, ihm beizulegen. Der Ben Hatira ( der bei fb übrigens um einiges weniger unterwegs ist, als manch spöttelnder Blogger), der so oft andeutete, was und wie Fussball auch in Berlin sein könnte. Ihm geriet sein anfälliger Körper dazwischen und irgendwie, scheint mir, fehlt eben auch das letzte Stück Konstanz. Das, was aus einem guten Spieler, ein Klassemann macht.-Tja und Roy, meine nie gestillte Sehnsucht nach schnellem, trickreichem Flügelspiel.- Ihm fehlte sehr lange nach meinem Empfinden das nötige fussballerische Umfeld, die Passgeber und vor allem die „Bande“..aber auch bei ihm: es fehlte immer die Konstanz.
Mit Darida, Schelle , Weiser haben wir Spieler , die zwar auch bessere und schlechtere Spiele haben, aber eben auf einem konstant höherem Niveau, nie Ausfälle sind.
Aus dem einstigen Versprechen ist mehr geworden.
Insofern sind die Abgänge ein wenig zwangsläufig.
Bei Ben tut es mir leid, weil ich immer traurig bin, wenn eine Identifikationsperson geht, bei Ronny, nun ja..er hat viel zurückbekommen für das, was er uns áuch gab. Und der Holländer? wie Ruka: ein nicht eingelöstes Versprechen: kein Reus, kein Costa oder Robben-allen drei kann ich aber ohne grosses Murren, eine gute Zukunft wünschen. Auch dem Ronny, der uns herrliche Zweitligastunden bereitete.


Opa
4. Januar 2016 um 21:22  |  517171

Das kommt davon, wenn man nur die Überschriften liest.

#zusammenhänge #hauptsacheanderedifferenzierennicht


4. Januar 2016 um 21:36  |  517176

@opa..von mir kann nicht die Rede sein…hast wohl nicht den Text gelesen?

Anzeige