Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Tag drei in Belek. Das Vormittagstraining ist absolviert. Thomas Kraft, der gestern wegen erneuter Schulterprobleme nicht spielen konnte, trainierte zwar mit, vermied aber Übungen, bei denen er die Schulter belasten muss. So richtig voran geht es beim ehemaligen Stammkeeper also weiter nicht.

Voran geht es dafür bei der Personalie Yanni Regäsel. Nach unseren Informationen hat Hertha dem Rechtsverteidiger, der in der Hinrunde überraschend den Sprung in die Bundesligamannschaft geschafft hat, einen Profivertrag bis 2018 vorgelegt.

Die Unterschrift des 19-Jährigen wird nach der Rückkehr aus Belek erwartet. Mehr dazu gibt es –>hier.

Pal Dardai probierte Regäsel am Montag gegen Hannover auch als Linksverteidiger aus. Zukunft aber soll das nicht unbedingt haben. Der Ungar sagte mir:

„Das haben wir gemacht, um seinen linken Fuß zu schulen. Das ist Teil der Ausbildung. Als Linksverteidiger sehen wir ihn auf Dauer nicht.“

„Ich bin cool“

Gegen Mittag hatten wir eine Poolrunde mit Regäsel. Zu seiner Vertragssituation sagte er:

„Ich bin Berliner und würde gern in Berlin bleiben. Ich warte jetzt erst einmal ab. Es finden Gespräche statt. Mir ist wichtig, dass ich immer dabei bin und spiele. Ein Profivertrag zu haben, aber nicht zu spielen bringt auch nichts.“

In der Runde präsentierte sich Regäsel als selbstbewusst und einer, der sich nicht allzu viele Gedanken macht. Er sagte:

„Im Spiel schalte ich Kopf aus. Hinten bin ich stark, nach vorn aber muss ich mich verbessern, auch meinen linken Fuß und das Eins-gegen-eins. Ich bin nicht nervös, ich bin cool.“

Dennoch glaube ich, dass es Regäsel in der Rückrunde schwer haben wird. Und auch Regäsels Seite scheint das zu spüren. Das dürfte ein Grund dafür sein, dass bisher der Vertrag nicht unterschrieben ist.

Dass Hertha ihm einen Kontrakt bis 2018 anbietet, ist auch kein Zeichen dafür, dass man langfristig auf ihn setzen wird. Es bedeutet von der Laufzeit eher: Wir finden dich gut, wir gucken mal, wie du dich entwickelst. So jedenfalls verstehe ich das.

UPDATE: Hertha kommt gegen Gladbach nach 0:2 zurück

Am Abend haben wir hier in Belek ein recht gutes Spiel zwischen dem Bundesligadritten Hertha und dem Vierten Borussia Mönchengladbach gesehen. Nach Toren von Fabian Johnson (35. Minute) und dem Ex-Herthaner Raffael kurz nach der Pause (49.), trafen Marvin Plattenhardt mit einem schönen Freistoßschlenzer (60.) und Genki Haraguchi (70.) nach feinem Pass von Änis Ben-Hatira zum 2:2 (0:1) Endstand.

Dardai sagte nach dem Spiel:

„In der ersten Halbzeit haben wir sehr kontrolliert gespielt. Das war sehr ordentlich. In Halbzeit zwei war es für die Jungs zunächst schwer, weil sie so noch nie zusammengespielt haben. Aber das haben sie schnell hingekriegt. Und Genki hat ein wunderschönes Tor gemacht. Das ist der Genki, den wir aus Japan kennen.“

Wie gegen Hannover gab es für beide Halbzeiten unterschiedliche Teams.

In der ersten Halbzeit hieß die Aufstellung: Jarstein – Weiser, Stark, van den Bergh, Regäsel – Lustenberger, Skjelbred – Kalou, Darida, Stocker – Ibisevic.

In Halbzeit zwei schickte Dardai diese Elf aufs Feld: Burchert – Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Cigerci, Mittelstädt – Beerens, Baumjohann, Ben-Hatira – Haraguchi.

Der junge Maxi Mittelstädt, eigentlich Linksverteidiger, spielte also im zentralen Mittelfeld. Das ist, so wie bei Regäsel auf Links statt auf Rechts, aber keine Suche nach einer neuen Position, sondern als Schulung gemeint. Dardai sagte:

„In Testspielen können wir uns das mal erlauben. Da geht es um die Ausbildung, um das periphere Sehen. Da muss er sich anderes orientieren.“

Ben-Hatira macht einen guten Eindruck

Nachdem es gegen Hannover am Montag noch ein eher überschaubarer Kick war, fand ich es heute richtig gut, was die Berliner spielten. Schön ballsicher, schön ruhig im Aufbau. Interessant fand ich zudem, dass Dardai seinen Spielern offenbar ein noch höheres Pressing bei gegnerischem Ballbesitz verordnet hat. So wurde Gladbach oft schon am eigenen Strafraum attackiert und konnte so nicht gut aufbauen.

Gladbachs Jonas Hofmann war von Hertha beeindruckt. Er sagte:

„Man hat gemerkt, dass das eine gute Berliner Mannschaft ist. Die spielen sehr selbstbewusst von hinten heraus.“

Gut gefallen hat mir auch Änis Ben-Hatira. Der Flügelspieler kam ja schon des Öfteren aus Verletzungspausen zurück. Meistens war es dann so, dass er so sehr zeigen wollte, was er kann, dass er nur in Dribbings gegangen ist (und dabei meistens den Ball verlor). Diesmal ist das anderes. Ben-Hatira spielt schön einfach und schnell – und das tut ihm und der Mannschaft gut. Dazu der starke Heber vor dem Tor von Haraguchi.

Dardai lobte nach der Partie sein Team:

„Da waren sehr viele gute Dinge dabei. Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs.“

Krafts Abreise stand im Raum

Noch eine Sache zu Thomas Kraft: Vor dem Spiel gegen Gladbach gab es ein Gespräch zwischen Dardai, Teamarzt Schleicher und dem angeschlagenen Keeper. Dabei wurde erörtert, ob Kraft wegen der erneuten Probleme an der Schulter abreist, oder nicht.

Ergebnis: Kraft bleibt in Belek, spielt aber vorerst nicht. Die Schulter macht wieder Probleme. Das ist bitter für den ehemaligen Stammkeeper. Den Kampf um die Rückeroberung der Nummer eins kann er so noch nicht wirklich aufnehmen.

Fahrplan für Mittwoch: Um 10 Uhr (Ortszeit) ist erneut Training angesagt. Um 20 Uhr steht dann der dritte Test gegen den VfL Bochum an. Gespielt wird im Komplex Titania De Luxe.

Bis dahin, Güle, güle!


253
Kommentare

Alpi
12. Januar 2016 um 11:22  |  518188

Ha!


Treat
12. Januar 2016 um 11:32  |  518189

Ho


boulette in Thüringen
12. Januar 2016 um 11:33  |  518190

he


Treat
12. Januar 2016 um 11:36  |  518191

Hertha BSC!


Carsten
12. Januar 2016 um 11:57  |  518196

Perfekter Start


pf_12053
12. Januar 2016 um 12:07  |  518197

psi
12. Januar 2016 um 12:24  |  518198

Danke@pf für die Info, hatte bisher vergeblich nach einem Stream gesucht.


Spandauer
12. Januar 2016 um 12:24  |  518199

Damit dürfte die Torwartfrage ja schon wieder beendet sein kein Training keine Chance auf Einsätze


12. Januar 2016 um 12:26  |  518200

Mahlzeit die Damen und Herren.


12. Januar 2016 um 12:30  |  518201

Gute Genesung wünsche ich Allagui, Hegeler, Kraft und allen weiteren HerthanerInnen, nicht zuletzt den Eltern und Lesern dieses Blogges.


boulette in Thüringen
12. Januar 2016 um 13:29  |  518206

Hoffe Yanni Regäsel unterschreibt bald als Rechtsverteidiger.
Viele neue junge Spieler braucht die Hertha wenn wir nächstes Jahr international spielen wollen.


coconut
12. Januar 2016 um 14:01  |  518211

Nun denn, auf eine neues:
Ich kram meine Frage noch mal raus…

coconut 10. Januar 2016 um 22:07 | 517995

@Exil
Wenn ich mich nicht irre, kann man zum gelungenen Rückrundenstart gratulieren?
Ich gebe zu, ich habe da einige Probleme mich zurecht zu finden.
Wie es aussieht, habt ihr heute gegen den TSV Ellerbeck mit 40:36 gewonnen… Prima 🙂 ✌️”

oder irre ich mich?
…………………………

@hurdie
Danke für deine Eindrücke.
Genki müssen wir wohl mal zu Favre schicken, damit der ihm die richtige Schusshaltung beibringt… 😆
#Bauchtanz
Na, auf und ab wippen, damit der Bauch tanzt, da dürften doch die meisten keine Probleme mit haben… 😁

#Regäsel
Warum nur bis 2018?
Für mich sieht das nicht unbedingt nach einem großen Vertrauensbeweis aus.
So kommt man nächstes Jahr schon wieder in Zugzwang, wenn man verlängern möchte, oder im anderen Fall, eine Ablöse kassieren will. 3 Jahre wären da, für mich, Minimum.
Ich fürchte der junge Mann wird sich nicht darauf einlassen….


Exil-Schorfheider
12. Januar 2016 um 14:05  |  518212

coconut
12. Januar 2016 um 13:12 | 518203
Ich kram meine Frage noch mal raus…

” coconut
10. Januar 2016 um 22:07 | 517995

„@Exil
Wenn ich mich nicht irre, kann man zum gelungenen Rückrundenstart gratulieren?
Ich gebe zu, ich habe da einige Probleme mich zurecht zu finden.
Wie es aussieht, habt ihr heute gegen den TSV Ellerbeck mit 40:36 gewonnen… Prima 🙂 ✌️“

Sorry für die späte Antwort! ✌🏻️
Danke, war noch das letzte Hinrundenspiel. Hat leider nur Platz vier gefestigt(im Vergleich zu Hertha) 😊
Sonntag geht die Rückrunde dann mit einem Heimspiel los.


Freddie
12. Januar 2016 um 15:33  |  518213

Für alle, die es nicht sehen konnten oder richtig hingeguckt hatten 😉

https://m.youtube.com/watch?v=R3p3EjCp6Qk


Freddie
12. Januar 2016 um 15:48  |  518214

Und interessante Aussagen von Schieber, den wir morgen wohl endlich wieder für ein paar Minuten sehen werden

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642829/artikel_schieber_werde-kein-feuerwerk-abbrennen-koennen.html


Chriss
12. Januar 2016 um 15:59  |  518215

Ist der Anschlag in Belek ein Thema?


coconut
12. Januar 2016 um 16:50  |  518217

@Exil
Danke.
Ich hatte mich nämlich schon gewundert, das in der Tabelle der 13.Spieltag stand. Nun ist das klar.
Aber egal, 2 Punkte mehr, kann euch keiner mehr nehmen.


coconut
12. Januar 2016 um 16:57  |  518218

Was ist das denn jetzt?
Ich habe jetzt immer
„Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.“

im Kommentarfeld zu stehen.
Das ist nicht nur verwirrend, sondern auch hinderlich, weil man da nicht mit der Maus hin-klicken kann. 😭


psi
12. Januar 2016 um 17:11  |  518219

@coconut, das ist bei mir auch so, komisch.


Dd.
12. Januar 2016 um 17:16  |  518220

Wo kann man das spiel sehen?
der stream auf Hertha homepage funknioniert nicht. Zumindest gestern war das tot. Ich weiß, ist ja noch nicht begonnen aber glaube nicht daran. Gibt es eine Alternative?


psi
12. Januar 2016 um 17:19  |  518221

Der Stream läuft schon, gutes Bild!


12. Januar 2016 um 17:21  |  518222

629 Zuschauer bisher und in HD 🙂


Carsten
12. Januar 2016 um 17:24  |  518223

@All
Und schön vom Spiel berichten so wie gestern 😘😘😘


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 17:27  |  518224

Ach ist der Rasen schön grün,
ach ist der Rasen schön grün.
Ja wo laufen sie denn,
ja wo laufen sie denn nur hin.
(Wilhelm Bendow)

Stream läuft, gute Qualität.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Spree1892
12. Januar 2016 um 17:27  |  518225

Gladbach mit fast kompletter Bestbesetzung


Carsten
12. Januar 2016 um 17:31  |  518226

Oh ich kann es empfangen auf der Homepage von Hertha Wahnsinn,war gestern nicht möglich 🤗🤗🤗


12. Januar 2016 um 17:50  |  518227

@Sahne..unvergessen..


Opa
12. Januar 2016 um 17:50  |  518228

Irgendwas haut mit der Seitenformatierung nicht hin, das sollte aber von den Technikern in den Griff zu bekommen sein.


coconut
12. Januar 2016 um 17:52  |  518229

Also ich finde die Entwicklung der Mannschaft schon erstaunlich.


Dd.
12. Januar 2016 um 17:52  |  518230

alles klar


Colossus
12. Januar 2016 um 17:53  |  518231

Wenn ich die Mannschaft gestern und heute so spielen sehe, dann finde ich immer mehr rechtfertigungen für den derzeitigen Tabellenplatz. Das ist kein Glück, da ist auch ne Menge Substanz dahinter.


12. Januar 2016 um 17:56  |  518232

Nun Jaaa coconut
12. Januar 2016 um 17:52 | 518229
Von Juli bis September 2015 war ich mehrfach Gast beim öffentlichen Training. In der Rückschau kann ich sagen, die Mannschaften hat ihre Lektionen gelernt.


Stehplatz
12. Januar 2016 um 17:57  |  518233

Regäsel versuchte es mal mit links. Progress


12. Januar 2016 um 17:57  |  518234

Soooo ist es Colossus
12. Januar 2016 um 17:53 | 518231


calli
12. Januar 2016 um 18:10  |  518235

klasse von Kalou gerade


Opa
12. Januar 2016 um 18:14  |  518236

Nach einer halben Stunde ein erstes Zwischenfazit. Ausgeglichene Partie mit durchaus engagierten, aber nicht überaus unfairen Zweikämpfen. Positiv aufgefallen ist bislang Regäsel, der plötzlich Linksaußen (?) vorm gegnerischen Tor auftauchte. Die Gladbacher stehen extrem hoch, stellen die Nahtstellen gut zu, neutralisieren Darida weitgehend, daher wirkt das Offensivspiel von Hertha weniger zwingend, wobei auch Hertha bei gegnerischem Ballbesitz früh drauf geht. Zwei modern spielende Mannschaften. Aufgrund der Gesamtumstände ist das alles wie gesagt ohne größere Aussagekraft.

Das Gegentor in der 35. Minute saublöd, hab nicht sehen können, wer da gegen Raffael den Ball verloren hat und danach gepennt hat, ihn an seinem Zuckerpässchen zu hindern.

Auffällig am Rand: Beide Mannschaften bringen eine Menge Fans mit, schätze mal, dass sich rund 400-500 Zuschauer das Spiel ansehen.


ahoi!
12. Januar 2016 um 18:16  |  518237

den muss er aber machen der kalou. gerade… 😉 – nach dem freistoß von darida


Opa
12. Januar 2016 um 18:19  |  518238

Den Rückpass eben hätte der Gladbacher Torwart nicht aufnehmen dürfen. Schiri pfeift aber nicht. 😡


Opa
12. Januar 2016 um 18:21  |  518239

Wir lassen uns zum Ende der ersten Halbzeit ein wenig zu tief reindrücken von den Gladbachern und zeigen Nervosität in Sachen Ballbesitz. Liegt sicher ein wenig an der zusammengewürfelten Aufstellung.


Stehplatz
12. Januar 2016 um 18:22  |  518240

Ibisevic und Skjelbred haben Raffael den Ball eigentlich schon abgenommen, aber keiner geht nach. So kann Rafael zum Solo ansetzen, Pass auf Johnson – Tor.
Skjelbred generell heute mit laxer Einstellung.


12. Januar 2016 um 18:25  |  518241

Hertha macht das Spiel.
Glabach macht das Tor. 🙁


Opa
12. Januar 2016 um 18:25  |  518242

Das ist bei Skjelbred weniger ein Einstellungsthema. Das sind alte Verhaltensmuster, die wir doch längst hinter uns gelassen dachten.

Defensiv waren wir gegen Ende der ersten Halbzeit ziemlich vogelwild, da stimmte so gut wie nichts, weshalb wir mit dem 1:0 noch gut bedient sind.


coconut
12. Januar 2016 um 18:26  |  518243

Das Gegentor habe ich leider nicht sehen können (unsere Katze forderte lautstark ihr Futter an 😆 ).
Was ich gesehen habe, war ein recht muntere Partie. Man darf natürlich nicht vergessen, das die Gladbacher heute wohl schon mal gespielt haben.
Aber dennoch sieht das insgesamt ganz ordentlich aus, was unsere Truppe da anbietet. Mir macht das Hoffnung auf eine gute RR.


12. Januar 2016 um 18:28  |  518244

Kalou bester Mann auf dem Platz in meinen Augen.
Für ein Tor hat’s leider nicht gereicht.


HerrThaner
12. Januar 2016 um 18:28  |  518245

@coconut: Ja, die haben heute schon gespielt. Allerdings mit einer ganz anderen Mannschaft, das hat sich also wohl kaum auf die erste Halbzeit ausgewirkt. 😉


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 18:30  |  518246

Mir gefällt das Spiel heute noch besser als gestern.
Der Gegner spielt halt richtig mit. Raffa muß man
natürlich weghaun. Remis bisher wäre hochverdient.
Der Stream ist erstaunlich gut,ein Verdienst des
neuen Digital Menschen?


Ursula
12. Januar 2016 um 18:30  |  518247

# „Hertha macht das Spiel.
Glabach macht das Tor. :-(„…

Na ja!! Bei der Defensive hätte
das auch noch ganz anders
aussehen können…

Trotzdem (paradox!?), gefällt
mir die Hertha heute besser
als gestern!


Opa
12. Januar 2016 um 18:32  |  518248

Oh, Ursula, Dich hab ich vermisst. Hast Du schon was zum gestrigen Spiel geschrieben?


Fattonie
12. Januar 2016 um 18:32  |  518249

Im großen und ganzen recht ordentlich was unsere Hertha bislang im neuen Jahr so anbietet.

Aber heute mal ein wenig auf Stocker geachtet und fand macht seine Sache ganz gut im Zusammenspiel mit Regäsel.

Auch stark wieder in guter Form.


Carsten
12. Januar 2016 um 18:33  |  518250

Ja das Spiel finde ich richtig gut,ist das wirklich unsere Hertha.
Klar besser geht immer aber alles zu seiner Zeit.
Bloß mit van den Bergh kapier ich nicht aber gut was solls.


coconut
12. Januar 2016 um 18:33  |  518251

@HerrThaner
Aaah, Danke.
Das wusste ich nicht. Ab uns an hat man(n) ja auch noch was anderes zu tun… 😉


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 18:34  |  518252

Lieber @apo, ja unvergessen!
Flotte Partie. Gladbach deutlich stärker als Hannover.
Gegentor fing mit Daridas Ballverlust an, dann unsortiert in der Defensive, ohne Zugriff auf Raffael.
Insgesamt mehr Ballbesitz für Hertha, mit 3:2 Torchancen für Hertha.
Kopfball nach Ecke, Stark?
Oberschenkel nach Freistoß, Kalou.
Seitfallzieher Ibisevic.
Wenn Gladbach in Ballbesitz, dann mehr in unserer Hälfte, wir stehen heute deutlich tiefer als gestern.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


calli
12. Januar 2016 um 18:34  |  518253

Hertha liegt zurück, die Stimmung bei unseren Chef-Kritikern steigt;-)


Fattonie
12. Januar 2016 um 18:37  |  518254

@Carsten

Wahrscheinlich soll van den bergh auch den einen oder anderen Scout ins Auge springen. Glaube nicht das man ihm Steine in den Weg legt wenn ein Angebot kommt.

Also eigentlich lieber JvdB und Hegeler abgeben als b.Hatira und Beerens.


Opa
12. Januar 2016 um 18:37  |  518255

Was gäbe ich darum, solche Kommentare wie den um 18:34 h ausblenden zu können.


Opa
12. Januar 2016 um 18:39  |  518256

Zweite Halbzeit mit folgender Aufstellung: https://pbs.twimg.com/media/CYiHXKWWMAEBeWa.jpg


Ursula
12. Januar 2016 um 18:40  |  518257

Warum sollte ich?

Der „Cheftrainingsbeobachter“
unterhält ja HIER den Blog
mit fußballerischen „Bonmots“!

Van den Bergh und die Defensive…

Nordlicher, Irrlichter, ohne „Leuchtturm“!!


kielerbauweiß
12. Januar 2016 um 18:43  |  518258

Beerens macht Eigenwerbung 😉


coconut
12. Januar 2016 um 18:43  |  518259

Jetzt also wieder eine komplett andere Mannschaft? Ohne Mittelstürmer?
Uii, den hätte Beerens aber mach müssen…
…und gleich das 0:2 🙁


ahoi!
12. Januar 2016 um 18:44  |  518260

beerens auf den spuren von haraguchi 😉


Ursula
12. Januar 2016 um 18:44  |  518261

# Defensive…

…sagte ich doch, Hühnerhaufen!


derby
12. Januar 2016 um 18:44  |  518262

Dummer Beerents – schlecht von Borchart – muss da drin bleiben


Opa
12. Januar 2016 um 18:48  |  518263

Raffael lässt Plattenhardt wie einen Schuljungen aussehen.


Stehplatz
12. Januar 2016 um 18:50  |  518264

5 gegen 2 geht meistens nicht gut aus.


coconut
12. Januar 2016 um 18:55  |  518265

Platte unser neuer Freistoßkönig… 🙂


Elfter Freund
12. Januar 2016 um 18:55  |  518266

Wow


12. Januar 2016 um 18:55  |  518267

Platte kann’s 🙂


Opa
12. Januar 2016 um 18:55  |  518268

Plattenhardt mit Zuckerfreistoß zum 2:1


12. Januar 2016 um 18:55  |  518269

Excellent freekick Plattenhardt ❗


derby
12. Januar 2016 um 18:55  |  518270

Plattenhardt – gleich auswechseln


Stehplatz
12. Januar 2016 um 18:56  |  518271

Ronnnnyyyyy ….. Ach ne plattteeeeee


kielerbauweiß
12. Januar 2016 um 18:56  |  518272

Cooler „Trick“ von Cigerci 🙂


ruhrpottkanake1895
12. Januar 2016 um 18:58  |  518273

von wegen auswechseln! Geilet Tor von Platte!!!


derby
12. Januar 2016 um 18:59  |  518274

Bereents – warum er nicht spielt – sieht man deutlich


derby
12. Januar 2016 um 19:01  |  518275

Wieder


coconut
12. Januar 2016 um 19:03  |  518276

Ohh man, da muss Genki den rein machen.
Also so langsam muss der Ausgleich doch kommen.
…und da ist er.
Ausgerechnet der soeben gescholtene Genki …. 😀


Neuköllner
12. Januar 2016 um 19:04  |  518277

HARAGUCHI.


derby
12. Januar 2016 um 19:04  |  518278

Et kann auch Tore


Opa
12. Januar 2016 um 19:04  |  518279

Haraguchi gleicht zum 2:2 aus. Irgendwann musste er ja mal treffen 😀


12. Januar 2016 um 19:04  |  518280

Er kann es doch.
HARAGUCHI


Stehplatz
12. Januar 2016 um 19:05  |  518281

Verdienter Ausgleich


12. Januar 2016 um 19:05  |  518282

der Knoten ist geplatzt … 😉


Elfter Freund
12. Januar 2016 um 19:05  |  518283

nun macht er ihn


Elfter Freund
12. Januar 2016 um 19:05  |  518284

von 0.2 auf 2:2 …lassen sich nicht hängen, wollen noch mehr. Erstaunlich.


ahoi!
12. Januar 2016 um 19:06  |  518285

wow. ausgerechnet der von mir oft so beinhart kritisierte japaner…. jetzt bitte die pille auch bald mal in einem pflichtspiel einnetzen…


jap_de_mos
12. Januar 2016 um 19:08  |  518286

Habe den Eindruck, dass wir insgesamt gut gestaffelt stehen in Halbzeit 2. Sowohl bei eigenem Ballbesitz als auch bei Ballverlust.


Jay
12. Januar 2016 um 19:10  |  518287

Burchert ist und bleibt ein Klamsi.

Auch Änis uns Beerens werde ich nicht vermissen.


Opa
12. Januar 2016 um 19:12  |  518288

Haraguchi hat in 37 Pflichtspielen für Hertha 3 Tore gemacht. Und Hertha nennt ihn bei Twitter „der alte Torjäger“ – ah ja. Humor haben sie ja.

Lasst mir den Sascha in Ruhe.


derby
12. Januar 2016 um 19:12  |  518289

Cigerci gefällt mir gut heute – starke Präsenz


polyvalenz
12. Januar 2016 um 19:15  |  518290

Ich habe von @opa noch nie so viel zu einem Fußballspiel gelesen wie heute 😉


jap_de_mos
12. Januar 2016 um 19:17  |  518291

Opa
12. Januar 2016 um 19:12 | 518288
„Lasst mir den Sascha in Ruhe.“

Wieso?


Tf
12. Januar 2016 um 19:25  |  518292

Und bitte mit JAB verlängern…


Paddy
12. Januar 2016 um 19:28  |  518293

2 zu 2 ist doch nen gutes Ergebnis gegen Gladbach 🙂


coconut
12. Januar 2016 um 19:30  |  518294

Ich denke, insgesamt ein gerechtes Ergebnis.
Nicht schlecht, für jeweils nicht wirklich eingespielte Mannschaften auf Herthas Seite.


Derby
12. Januar 2016 um 19:31  |  518295

Habe nur die zweiter HZ gesehen, aber das wirkte abgeklärt und souverän. Alle Achtung.

Cigerci und Gucci stark, wie Brooks auch.
Schwach fand ich Bereents, Baumi und Ben-H.

Klasse für ein Freundschaftsspiel – mehr davon dann gegen Augsburg. Wirken sehr selbstbewusst.


Elfter Freund
12. Januar 2016 um 19:31  |  518296

Hat mir gut gefallen für ein Testspiel


12. Januar 2016 um 19:33  |  518297

Pekarik fand ich stark in HZ 2, Kalou stark in HZ 1.


Opa
12. Januar 2016 um 19:34  |  518298

Spielfazit: Positiv ist sicher anzumerken, dass man den Rückstand noch ausgeglichen hat und dass wir mit Plattenhardt einen exzellenten Freistoßschützen im Kader haben. Das war es dann im Wesentlichen auch schon mit zu verteilendem Lob. Der Rest war geprägt von Stellungsfehlern, Ballverlusten, Zuordnungsproblemen. Über die Augenhöhe mit Gladbach sagt dieses Testspiel unter diesen Umständen mit diesen Aufstellungen gar nichts aus.

@polyvalenz: Weil ich normalerweise während eines Herthaspiels im Stadion bin und das da mit dem Schreiben nicht ganz so kommod ist.

@Jap_de_mos: Ich halte Burchert für einen tadellosen Torhüter.


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 19:35  |  518299

Selten ein so gutes,spanendes Testspiel der Hertha
wie eben gesehen . Klar spielt BMG (noch) die feinere
Klinge . Besonders wenn Raffa am Ball ist. Aber Herha
holt auf, wennn sie sogar in solchen Tests nicht mehr
verlieren wollen,dann ist mir nicht bange.


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 19:36  |  518300

5:2 Torchancen in der zweiten Hälfte.
Hertha nachlässig in der defensiven Umschaltbewegung, nach eigener Ecke, Balleroberung Gladbach und 5 Gladbacher gegen 2 Herthaner.
Folge Tor gegen Hertha. Passierte später noch einige Male.
Cigerci und Ben Hatira zu lange Ballführung, bei Hatira wurde es im Verlauf besser.
Beerens einige gute Offensivaktionen mit ganz schlechten Abspielen (letzte Flanke, letzter Pass, wohin?)
Burchert Unsicherheitsfaktor, wo steht er beim Gegentor, Glück das er kein Elfer kassiert.
Haraguchi, endlich ein Tor.
Insgesamt mehr Ballbesitz, mehr Torchancen, mehr Eckbälle für Hertha. Gladbach war mit Unentschieden gut bedient.
Hertha nimmt eine erfreuliche Entwicklung.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Tf
12. Januar 2016 um 19:43  |  518301

Na ja, die Gladbacher waren zum Ende müde.

Zum 0:2 = wenn Burchert raus kommt, sollte er auch auf den Mann gehen. Aber egal.

Morgen soll dann eine definitiv mögliche Pflichtspiel-Startelf anfangen? Die Möglichkeiten machen Spaß.

Sieht nach ner entspannten Rückrunde aus.


Carsten
12. Januar 2016 um 19:44  |  518302

@U.Kliemann
Kann ich nur unterstreichen, und es kribbelt schon langsam Richtung 23.1


apollinaris
12. Januar 2016 um 19:46  |  518303

auch heute ein insgesamt ansprechendes Fußballspiel.
Toller Freistoß, ein paar schöne Pässe in der 2. HZ ..starker Kalou in der 1. HZ. Brooks und Langkamp zusammen einfach Bundesliga- Spitze..
Burchert für mich kein Buli- Keeper.- Beerens mit wieder sehr übersichtlicher Leistung…Cigerci für mich mit Persoektive. Braucht etwas Rhythmus, aber schon recht präsent. Ben Hatira : es reicht derzeit einfach nicht. Regäsel gefiel mir nicht so, umso mehr Pekarik.
Hertha spielt mit insgesamt sehr guter Ordnung. – Wir spielen da oben anscheinend weiter mit 😉


wolfka
12. Januar 2016 um 19:47  |  518304

@Silvia…..
“ Insgesamt mehr Ballbesitz, mehr Torchancen, mehr Eckbälle für Hertha. Gladbach war mit Unentschieden gut bedient.“

Das die Fohlen auch 90 Min.Spielzeit abarbeiten mussten ,sollte man schon berücksichtigen .
Einige von uns waren nach 40Min. schon am Ende !


12. Januar 2016 um 19:47  |  518305

Morgen?
Ich dachte, das nächste Testspiel wäre am Donnerstag Mittag.
Live bei sport1.

Schreibt mir einen netten Bericht bitte.
Ich muss Donnerstag Mittag arbeiten.


12. Januar 2016 um 19:48  |  518306

Ich freu mich & von Stellungsfehlern, Ballverlusten, Zuordnungsproblemen bei Testspielen schaue ich drüber.
Die Spielweise im Gegensatz zum letzten Januar 15 (Cottbus als Bsp.) sind Welten. Für mich ist das Glas „dreiviertelvoll“


12. Januar 2016 um 19:49  |  518307

Regäsel spielte auf links in HZ 1.
Pekarik auf rechts in HZ 2.

Was sagt mir das? NÜSCHT


Spree1892
12. Januar 2016 um 19:49  |  518308

Kein Hertha Spieler war nach 40 Minuten fertig. Totaler Quatsch!

Ab morgen werden dann auch einige durchspielen und das ein TL kräftezehrend ist, weiß man.

Konditionell sind beide Mannschaften in den obersten Regionen der BuLi anzusiedeln.


12. Januar 2016 um 19:51  |  518309

„dreiviertel von 18 Mannschaften“ in der Bundesliga wäre derzeit Platz 5 Bolly.


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 19:55  |  518310

Mein Stream hat nicht geruckelt oder gezuckelt
wie noch vom Sommertrainingslager in den Tests.
Hat Hertha da ein paar Euronen für springen lassen
oder war das nur Zufall ?Jedenfalls Danke und auf
ein neues gegen Vaduz.


polyvalenz
12. Januar 2016 um 19:57  |  518311

@opa

Schon klar, ist bloß witzig zu beobachten. In deinen Reiseberichten gibt es zum Spiel selbst meist nur einen knappen Absatz, was das Ganze nicht weniger lesenswert macht 😉

Kaum bist Du nicht im Stadion, können wir von Dir auch etwas zum Sportlichen lesen – so ungewohnt.


12. Januar 2016 um 19:57  |  518312

Na mir zeigte Pekaril, das mit ihm unbedingt zu rechnen ist.- Regäsel wird auf links eingesetzt, damit er seinen linken Fuss schulen soll, und damit man Pekarik sehen kann…Was ich gesehen habe?- Einen mit tollem Tempo und starkem Stellungsspiel und einen, der noch etwas Zeit braucht, die er aber nutzen wird.
Bin sehr gespannt, wie man die rechte Seite spielen wird. Weiser sehe ich als extrem spannenden RV und solidem RM..Pekarik spielt wieder konstant und das auf gutem Niveau. Weiser hat intrernationale Ambitionen, Pekarik auch. Das wird knifflig für die Trainer und dem Team wird das alles gut tun..


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 19:58  |  518313

Liebe(r) @wolfka, es stimmt Gladbachs Spieler hatten zum Ende 90 Minuten in den Knochen, dafür spielte jedoch überwiegend deren A-Elf.
Bei Hertha jedoch viele Ex-Verletzte und 4 Stammelfspieler der Hinrunde in der zweiten Halbzeit und 6 Stammelfspieler in der ersten Halbzeit.
Irgendwie gleicht sich sowas dann aus.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


monitor
12. Januar 2016 um 19:59  |  518314

„Erforderliche Felder“ und „E-Mail nicht veröffentlicht“ haben sich verirrt und verwirren nun den Schreibenden im Textfeld.


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 20:05  |  518315

Lieber @apo, sehe der Entscheidung des Trainers, wer rechts defensiv und wer rechts offensiv spielt mit großer Spannung entgegen.
Pekarik hatte mir heute auch gut gefallen. Die Situation kann auf die betroffenen Spieler stimulierend wirken, Gefahr besteht jedoch auch für den Frieden in der Mannschaft.
Apropo Mannschaftsfrieden, wenn die Aussagen von Skjelbred im Interview stimmen, hat er in der Öffentlichkeit klar Stellung pro Jarstein bezogen. Da bin ich mal auf die innerbetriebliche Wirkung gespannt. Dachte immer, sowas wird Mannschaftsintern angesprochen.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 20:15  |  518316

Auf das das Glas ganz voll wird 2016! Prost
@Bolly. Grund genug hast Du ja wohl.
Glückwunsch.


Exil-Schorfheider
12. Januar 2016 um 20:16  |  518317

monitor
12. Januar 2016 um 19:59 | 518314

Das ist die Rache der Server-Verantwortlichen.
Die sitzen doch in der Nähe von Hannover, meine ich. 😊


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 20:17  |  518318

coconut
12. Januar 2016 um 20:18  |  518319

Ich verweise mal auf diesen Beitrag:

HerrThaner
12. Januar 2016 um 18:28 | 518245

@coconut: Ja, die haben heute schon gespielt. Allerdings mit einer ganz anderen Mannschaft, das hat sich also wohl kaum auf die erste Halbzeit ausgewirkt. 😉

Ich weiß nicht, ob das zutreffend ist. Wenn ja, dann ist @wolfka auf der falschen Fährte….
…nur mal so am Rande… 😉


Grauen Millionenbruecke
12. Januar 2016 um 20:19  |  518320

Ich bin doch sehr erstaunt und ungläubig erfreut, dass wir in diesem Jahr, ohne das es besonders in der Spielweise auffällt, zwei komplette Teams in das Turnier schicken könnten.
Tolle Arbeit MP, PD,RW und von allen anderen.
Vielen Dank, das macht doch wirklich mal Spaß.


HerthaBarca
12. Januar 2016 um 20:27  |  518321

@Sahne
Wo ist das Interview mit Schelle zu lesen?


Inari
12. Januar 2016 um 20:30  |  518322

2:2 gegen Gladbach geht voll klar. Sauber.


hurdiegerdie
12. Januar 2016 um 20:30  |  518323

Super Stimmung im Stadion,

zum Ende sind ein paar Gladbachfans zu uns gekommen, weil einfach mehr los war. Zum Anfang hatte ich ein bisschen Sorge, so stark war das Pressing. Hertha konnte isch kaum entwickeln, aber insgesam hatten wir doch mehr Torchancen.
Das Konterspiel der Gladbacher sieht schon stark aus.
Schönes nettes und lustiges Fussballfest


Herthas Seuchenvojel
12. Januar 2016 um 20:38  |  518324

unser Ex-Spezie Ramos mit 2 Toren gegen Eintracht
Winterschlaf beendet?

der HSV verliert gegen Rot-Weiß Erfurt
da hakelts noch, zumal ohne Lasso


jenseits
12. Januar 2016 um 20:57  |  518325

Ich stimme @Frau Sahneschnittes Fazit letzten Absatz von 19:36 zu.

Toll, dass Testspiele, obwohl in diesen eigentlich nur experimentiert wird, so spannend und auch aussagekräftig sind. Aber morgen wird es ernst! Da spielen wohl die meisten der Startelf 90 Minuten durch.


Opa
12. Januar 2016 um 20:58  |  518326

Aussagekraft von Testspielen ist null (s.u.), aber die üblichen Verdächtigen gehen denjenigen an die Gurgel, die Defizite ansprechen.

Wie lief es im Sommer?

Grausames 2:2 gegen Grödig
Wenig sehenswertes 2:2 gegen Fulham
Glanzlos 1:0 gegen Belediyespor gewonnen
Klar und deutlich 0:2 gegen Genua verloren

Es folgte eine überraschend überragende Hinrunde.

Schauen wir mal, wie es im Winter zuvor aussah:

Peinliche 1:3 Niederlage gegen Halle (Drittligist!)
Glanzloses 1:1 gegen Cottbus (Ebenfalls Drittligist!)
2:4 Niederlage nach Elfmeterschießen gegen Young Boys Bern
1:0 Sieg durch Sandro Wagners (!) Tor gegen den FC Thun

Es folgte eine Rückrunde mit (viel zu spätem) Trainerwechsel und Zitterfinale in Hoppelheim.

Wenn wir jetzt gut, schlecht oder mittelmäßig spielen, hat das keinen Einfluss auf die nachfolgende Halbrunde. Sehen wir es als Fortschritt, dass wir auch ohne Sandro Wagner ein Testspiel im Winter gewinnen können?

Es geht um nichts. Es sagt nichts aus. Es sind nur subjektive Eindrücke.

Vielleicht denkt da der eine oder andere mal drüber nach, bevor er hier wieder zum Kreuzzug gegen die Fans startet, die nicht mit erfolgsbesoffen getrübtem Blick auf die Testspiele schauen.


jenseits
12. Januar 2016 um 21:05  |  518327

@Opa

Hast Du schon Zeit gefunden, auf mich zu reagieren? Eine Minute ist ja nicht so wahnsinnlig lange. An die Gurgel würde ich niemals gehen. 😉


hurdiegerdie
12. Januar 2016 um 21:08  |  518328

Was man auch mal sagen muss, viele, die nicht wie ich zum ersten Mal dabei sind, werden es wohl wissen:

Aber hier arbeiten 2 Leute praktisch rund um die Uhr, um die Fans zu versorgen. Busse zum Training und zu den Spielen organisieren, und jederzeit ein offenes Ohr für die kleinen Sorgen haben. Notfalls fahren sie sogar zum Flughafen und stehen sich 3 Stunden die Beine in den Bauch, weil der Ankömmling die Ankunftszeit in Antalya mit jener des Zwischenstopps in Istanbul verwechselt hat.

Grosse Klasse und Dank an Andi und Stefano und natürlich Hertha, die das zahlt.


jenseits
12. Januar 2016 um 21:09  |  518329

Danke, @hurdie. Das finde ich sehr interessant!


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 21:14  |  518330

Wir freuen uns doch einfach mal nur. Das die
Spiele ab dem 23 .1. ein anderes Kaliber haben
weiß doch jeder. Nur, wie wurde denn nach den
von Dir genannten Testspielen(zu recht) geätzt?
Nun laß uns einfach mal optimistisch sein! Der
Katzenjammer kommt noch früh genug.@Opa.


Exil-Schorfheider
12. Januar 2016 um 21:21  |  518331

So spielt eben jeder seine Rolle im Blog, @opa…

Aber gleich von Kreuzzügen zu fabulieren, ich weiß ja nicht…


Opa
12. Januar 2016 um 21:24  |  518332

@Jenseits: Testspiele sagen nichts aus, auch nicht, wenn eine vermeintliche A-Elf über 90 Minuten aufläuft. Aber man kann sehen, ob und was die Mannschaft aus den Trainingseinheiten umzusetzen in der Lage ist. Man kann neue Spielsysteme ausprobieren und Automatismen entwickeln.

Als Zuschauer kann man einen EINDRUCK gewinnen. Nicht mehr, nicht weniger.

Ich sehe es schon als Fortschritt, dass wir uns nicht mehr allzu sehr blamieren wie letzten Winter gegen Halle und Cottbus, wo man die bereits eingesetzte Krise bewusst laufen ließ und was mich bis heute unendlich sauer sein und in den Augen einiger hier „süß“ sein lässt.

@U. Kliemann: Ich bin durchaus optimistisch für die Rückrunde, da meine Erwartungshaltung relativ niedrig ist und ich die Saison unabhängig vom Ausgang dann als Erfolg bewerte, wenn wir „nur“ nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Über das Stöckchen wird man nach der Hinrunde wohl springen können. Was jetzt kommt ist die Kür, an die ich jedoch keine Anspruchshaltung habe. Das ändert aber nichts daran, dass es bestimmte Aufgaben gibt, die zu erledigen sind oder dass mir nicht auffällt, dass der eine oder andere Spieler schwächelt oder dass Hertha uns via Twitter Haraguchi als „alten Torjäger“ zu verkaufen versucht, der in 37 Pflichtspielen 3 Tore geschossen hat.

@hurdie: Ich finde es begrüßenswert, dass Hertha überhaupt eine Reise organisiert hat und sich vor Ort um alle mitgereisten Fans kümmert. Das war nicht immer so. Bestell‘ Andi und Stefano bitte liebe Grüße von mir, wenn Du sie siehst.

Hertha macht momentan in vielen Bereichen erfreuliche Fortschritte. Dem ging jedoch einiges an „Nörgelarbeit“ voran, die nicht immer ganz reibungsfrei verlief, auf beiden Seiten Wunden hinterließ und die bis heute u.a. hier nachzulesende Nachwirkungen hat.


Herthas Seuchenvojel
12. Januar 2016 um 21:28  |  518333

@hurdie: richtig so
die ungenannten Hlferlein haben weitaus mehr Lob und Dank verdient, als sie bisher bekommen

ich (nur ich) sehe Testspiele gegen direkte Ligakonkurrenten nicht mal als so unsinnig an
schließlich haben die genau dieselben Grundvorraussetzungen wie wir
vergessen wir nicht, das war heute Platz 3 gegen 4, eigentlich ein Topspiel (samt Zuschläge)
in wie weit da aber Vaduz dann reinpasst…eher für Abschlußexperimente


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 21:36  |  518334

Gegen Vaduz sehen wir die Elf die gegen
Augsburg aufläuft ,ist doch logisch oder?


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 21:44  |  518335

Wie man die Ankunftzeiten bei Zwischenstopps
verwechseln kann ist mir schon ein Rätsel.
Spricht aber trotzdem mal für Herthas Fürsorge.
Und wenn sie denn jetzt gelernt haben, besser
jetzt als nie.


hurdiegerdie
12. Januar 2016 um 21:47  |  518336

U.Kliemann
12. Januar 2016 um 21:44 | 518335

Ich kann dir sagen, da hatte einer nen richtigen Hals. Der Typ hat nämlich schon den Abflug am Samstag verpasst und ist am Sonntag nachgereist.


Tojan
12. Januar 2016 um 21:54  |  518337

die ironie ist nicht so opas ding….


Tojan
12. Januar 2016 um 21:58  |  518338

„Die erste Halbzeit haben wir sehr kontrolliert gespielt. Wir haben zwar nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung das erste Gegentor kassiert, aber Ordnung, Ballbesitz und Torchancen waren gut“, resümierte Dardai nach dem Remis im zweiten Testspiel des einwöchigen Trainingslagers in Belek/Türkei. „Nach der Pause hat man gemerkt, dass die Mannschaft so noch nie zusammengespielt hat, aber zum Schluss haben sie wieder gut gespielt. Die Jungs haben gut gearbeitet. Es waren viele gute Spielzüge und Zweikämpfe dabei. Aber unsere Fehler im Umschaltspiel haben dem Gegner zu viele Konterchancen ermöglicht. Das müssen wir verbessern.“

vom kicker rüber gezogen. fasst denk ich das spiel ganz gut zusammen und zeigt, dass man im verein durchaus noch die probleme sieht 😉


12. Januar 2016 um 22:04  |  518339

Ich find’s prima polyvalenz
12. Januar 2016 um 19:57 | 518311

Testspiele ermöglichen vielfältige neue Eindrücke.
Den Trainern, den Journalisten, den Fans …


Ursula
12. Januar 2016 um 22:18  |  518340

# „SCHLEIM“…

…schleimer, am schleimsten!

Du gute Güte!

So geht es auch um 22.04 Uhr….

…aber es merkt ja KEINER!


Freddie
12. Januar 2016 um 22:23  |  518341

apollinaris
12. Januar 2016 um 22:30  |  518342

würde ich nicht so sehen…😊


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 22:36  |  518343

Bei Brooks herrscht doch inzwischen soviel
Klarheit wie nur irgendwie möglich! Er will nicht.
Ergo ist er weg! In diesem Fall am besten noch
im Winter! Bringt wahrscheinlich die höhere
Ablöse. Worauf noch warten, schade aber
nicht zu ändern. Erinnert mich inzwischen
ein bißchen an lasso.


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 22:40  |  518344

Würde mich freuen wenn Du recht hättest
@apo. Nehme aber eine Wette bis zu ,ja was?
an das er geht.


jap_de_mos
12. Januar 2016 um 22:40  |  518345

Wie @Opa, haste für den Pannen-Sascha keinen lustigen Spitznamen?! 😉


Kiko
12. Januar 2016 um 22:40  |  518346

Also ich denke mal nicht dann Brooks verlängert, sonst wäre da schon längst was passiert.
Und laut Kicker nervt Dardai ja Brooks „jeden“ Tag wegen seiner Verlängerung und Brooks sagt dann ständig „es wird geredet“ ja wie lange soll denn geredet werden…🙄


Freddie
12. Januar 2016 um 22:42  |  518347

@ukliemann
Mich nervt ja bei diesem Thema (nicht nur Brooks), dass die Spieler offensichtlich keine eigene Meinung haben, sondern völlig ihren Beratern vertrauen.


U.Kliemann
12. Januar 2016 um 22:48  |  518348

Stimmt @Freddie und wenn sie die dann
öffter wechseln als ihr Hemd,was soll dabei
rauskommen?


Jack Bauer
12. Januar 2016 um 22:53  |  518349

@Opa: Du wirfst immer ziemlich viel in einen Topf. Das „klar und deutliche“ 0:2 gegen Genua war in Wahrheit eine sehr gute Leistung der Hertha. Zum ersten mal hat man richtig schöne einstudierte Spielzüge gesehen, da hat abgesehen von der Chancenverwertung ne ganze Menge gestimmt. Rainer Widmayer hat vor kurzem im Interview erwähnt, dass dieses Spiel für ihn der Knackpunkt war. Da hat er gemerkt, dass die Mannschaft das gewollte Konzept umsetzen kann. Die Ergebnisse sind in Testspielen nicht so wichtig, die Art und Weise wie man spielt sagt aber schon einiges aus. Das galt für Belek 2015 und gilt für Belek 2016. Kann man anders sehen, aber mir persönlich sind Deine Einschätzungen zu den Testspielen deutlich zu negativ.


12. Januar 2016 um 22:54  |  518350

Wenn keine Vertragsverlängerung, dann hoffentlich eine gute Ablöse U.K. um 22:48.


12. Januar 2016 um 22:57  |  518351

Das hatte ich auch mit Erstaunen gelesen Jack.
Das Widmayer das Spiel gegen Genua so positiv in der Rückschau sah – im Gegensatz zu den meisten Kommentaristi damals.


Kettenhemd
12. Januar 2016 um 22:58  |  518352

@freddie
von jungen spielern kann man auch nicht sehr viel mehr erwarten. es geht um mehr geld als sie sich vorstellen koennen, alles ist kompliziert, es gibt eine Millionen argumente und die Karriere kann morgen schon vorbei sein.
Spaeter ist es fuer die Spieler einfacher.


Opa
12. Januar 2016 um 23:04  |  518353

Brooks:
Die Tatsache, dass Details der Verhandlungen öffentlich werden, darf man als ziemlich klares Signal werten. Ich finde es richtig, dass Hertha Planungssicherheit will. Da wir aber vermutlich nur das erfahren, was wir erfahren sollen, kann wohl niemand beurteilen, wie werthaltig und -schätzend das Angebot ist, welches Hertha gemacht hat. Und wir wissen nicht, welche Alternativen sich für Brooks auftun und was seine Vorstellungen sind. Es könnte durchaus einiges dafür sprechen, dass ein Weggang seiner Karriere nochmal einen zusätzlichen Schub verleiht. Ich sehe das relativ entspannt und kann unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen gut mit dem Ergebnis selbiger leben.

@Jack_Bauer: Ich habe das Genuaspiel aus dem „Stehplatzblock“ mit Hintertorperspektive verfolgt und habe wenig bis keine Spielzüge gesehen, die mich haben mit der Zunge schnalzen lassen. Aber ich bin auch weder Fußballlehrer noch habe ich das sonnige Gemüt eines immer fröhlich wirkenden Rainer Widmayers. Und kann auch gut damit zurechtkommen, eine Fehleinschätzung einzuräumen. Dennoch ist noch lange nicht alles Gold, was glänzt.

@jap_de_mos: Sascha war ja eine frühe „Lolita“, dessen Karriere von selbiger -presse auf übelste Art beendet wurde, bevor sie beginnen durfte. Ganz objektiv betrachtet, war Sascha ein ordentlicher Torwart und ein guter Backup. Für die ganz große Karriere hat´s wie bei vielen anderen nicht gereicht, aber ich finde schon, dass wir einem Spieler, der derzeit im Kader der Dienstälteste sein dürfte, einen etwas würdevolleren Abschied geben dürften und es unterlassen können, an das unssägliche Hamburgspiel zu erinnern, wo ihn seine Vorderleute zweimal im Stich gelassen haben.


Ursula
12. Januar 2016 um 23:18  |  518354

Das Hamburg-Spiel war sein
„Knackpunkt“! Ich habe es bis
heute nicht begriffen, dass man
ihm diese Gegentreffer angelastet
hat! Da gab es einen KAKA, der den
Großteil der Abläufe zu verantworten
hatte und aus dem sehr talentierten
Sacha Burchard wurde bis heute
eine Art „Lachnummer“….

@ Freddie um 22:42 Uhr, so isses!


immer dabei
12. Januar 2016 um 23:21  |  518355

Zu Regäsel. Er hat ja als einziger (?) von den jungen Spielern neben Kohls, Kauter, Körber und Mittelstädt im Sommer keinen Profivertrag unterschrieben. Um so überraschender, dass er als einziger zu Einsätzen kam und dort wirklich überzeugt hat.

die kurze Laufzeit des neuen Vertrags bis 2018 überrascht mich. Offensichtlich traut man ihm doch nicht den ganz großen Durchbruch zu.


hurdiegerdie
12. Januar 2016 um 23:23  |  518356

Hach ja, was würden wir machen, wenn wir vielleicht in England das 3- bis 4-fache verdienen könnten? Können wir ihm das vorwerfen?

Ich habe heute mit den Gladbachern diskutiert. Die sind sicher, dass Xhaka praktisch schon weg, deshalb habe er heute nicht gegen Hertha sondern in der U23 gespielt. Dem Verein wird es wohl 50+ Mio Ablöse bringen.

Was sollste da machen?


Freddie
12. Januar 2016 um 23:24  |  518357

@ukliemann
Dieser Wechsel der Vertrauensperson ist nochmal ne Merkwürdigkeit.
Stimmt.

@kettenhemd
Es gibt sone und solche Berater.
Gegen gute spricht nix.
Rogon ist leider berüchtigt.


12. Januar 2016 um 23:27  |  518358

Waren nicht in der Hinrunde Kohls, Kauter, Körber und Mittelstädt allesamt für kurze oder längere Zeit verletzt??


Luschtii
12. Januar 2016 um 23:27  |  518359

@Ursula
„Warum sollte ich?

Der “Cheftrainingsbeobachter”
unterhält ja HIER den Blog
mit fußballerischen “Bonmots”!“

Also kommen in der Rückrunde wieder nur selten Einzelkritiken? Fände ich schade 🙁


12. Januar 2016 um 23:29  |  518360

50 Mio
#man#man#man#man#man


Freddie
12. Januar 2016 um 23:32  |  518361

@Ursula
Burchert ist seinerzeit von der BILD geschlachtet worden.
Im Übrigen- soweit ich mich nicht irre- nach den Krokodilstränen um Enke.
Sascha ist ein ordentlicher TW, der in der zweiten Liga überall Stamm spielen würde/könnte.

@hurdie
Klar. Aber ein guter Berater rät vielleicht auch dazu, dass erstmal 2 Mio im Jahr reichen. Später können es dann ja 5 oder 6 werden.


hurdiegerdie
12. Januar 2016 um 23:36  |  518362

Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass circa 10-15 Trainer, die nach dem Hamburgspiel bei Hertha verantwortlich waren, sich alle so von der Presse zum Hamburgspiel haben beeinflussen lassen. Wie sich Burchert gibt, scheint er mir davon auch nicht mehr beeinflusst zu sein. Wie gesagt, im Training finde ich ihn stark, aber da geht es ohne Massenansammlung im Strafraum ab. Im Spiel war heute wieder ein Bock dabei.

Vielleicht reicht es einfach nicht?


Silvia Sahneschnitte
12. Januar 2016 um 23:36  |  518363

Lieber @herthabarca, stand im heutigen Skjelbred Interview in der BZ.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
12. Januar 2016 um 23:38  |  518364

Sascha BURCHERT, na klar,
empfand ich „damals“ als
MEHR!

Nächtle! Insbesondere „Luschtii“!


kczyk
12. Januar 2016 um 23:39  |  518365

*denkt*
es hat gründe, weshalb die farbe und ‚ich weiß‘ gleich geschrieben wird.
denn oft ist, was man weiß, nicht mehr als ein weißes blatt papier.


hurdiegerdie
12. Januar 2016 um 23:40  |  518366

Freddie
12. Januar 2016 um 23:32 | 518361

Warum sollte er jetzt auf die 5-6 Mio verzichten und nur 2 verdienen?
Garantierst du ihm, dass er sich nicht verletzt und die dann gar nicht mehr verdienen kann?

Scheixxe ich bin geldsüchtig. Ich würde lieber heute 5-6 Mio verdienen als in einem verletzungsanfälligen Beruf mit der vagen Aussicht 3 Jahre später.


Papa Zephyr
12. Januar 2016 um 23:41  |  518367

@Ursula
hast Du jetzt auch vor, BM so lange zu piesacken, bis auch er unflätig und ausfallend Dir gegenüber wird?
BMs Beiträge mögen ja manchmal weniger interessant sein, aber Du bist ein kleiner Brandstifter.
Nächtle…


Ursula
12. Januar 2016 um 23:42  |  518368

Nee @ hurdie, vielmehr auch
ER sich selber…!

Heute vielleicht nicht mehr,
aber die „heiße Luft“ ist raus!

Heute spielt ER von der noch
gut vorhandenen Substanz…


Ursula
12. Januar 2016 um 23:52  |  518369

@ Papa Zephyr, war ER schon…

…und seit vielen Monden anderen
Usern gegenüber auch!!!

Was war zuerst, das Ei oder die Henne?

Grüße vom immerhin nur „kleinen“
BRANDSTIFTER!

Was denkst Du denn, warum ich HIER
kaum noch schreibe, wenn in diesem
Fußballblog, „tralala und „hoppsassa“
regiert und bei Bedarf sich unerträglich
angebiedert wird…

Irgendwann, bin ich dann wieder der
„doofe August“, der sich den Mund,
die „Schreibe“ verbrennt! Nächtle too…

Na ja!


Susanne
12. Januar 2016 um 23:54  |  518370

Spiegel gefällig ? 😉


Susanne
12. Januar 2016 um 23:57  |  518371

Ich würde JAB gerne weiter bei Hertha BSC sehen. Allerdings zu realistischen Bedingungen.


Papa Zephyr
13. Januar 2016 um 0:02  |  518372

@Ursula:
meine Wahrnehmung ist halt eine andere, und ich lese hier auch schon zwei Ab- und Aufstiege mit…
Immer wenn BM mal etwas Belangsloses von sich gibt, nimmst Du das zum Anlass ihm eins einzuschenken.
Auch Du schreibst gelegentlich „trallala“ und „hoppsassa“ – oder eher „WauWau“ und „Prost“…
Schreib lieber mehr über Fussball anstatt Spitzen gegen andere abzusetzen – dann verdreht bei Deinen Posts nicht 3/4 der Leserschaft die Augen.


Herthas Seuchenvojel
13. Januar 2016 um 0:02  |  518373

weiß nicht
ich sah das Genuaspiel ganz entspannt Höhe Mittellinie
viel Gold war noch nicht dabei, aber hey
dazu sind ja Testspiele da, um gänzlich ohne Druck zwecks Punktehamstern oder Weiterkommen absolvieren zu dürfen und man sich rein auf die eigene Leistung konzentriert
kein Übergegner wie Real oder Barca, sondern leistungsmäßig eher an uns dran

für mich ! war die Vorfreude auf das Spiel groß, weil man sich endlich mal (nach etlichen Saisons nur national) international messen durfe und eine Einschätzung bekam, wo man (ungefähr) im Vergleich steht


Ursula
13. Januar 2016 um 0:12  |  518374

@ Papa Zephyr

Wenn Du nicht mit (kleiner!?)
„Brandstifter“ gekommen wärest,
hätte ich Dir auch noch halbwegs
sachlich geantwortet, aber so hast
Du Dich, nur für mich, einfach selbst
disqualifiziert, und es bleibt ein
unaufrichtiger, fader Beigeschmack
Deiner Beiträge…


Trikottauscher
13. Januar 2016 um 0:48  |  518375

@Papa Z., 0:02 Uhr
„dann verdreht bei Deinen Posts nicht 3/4 der Leserschaft die Augen“.
Wie kommst Du auf diese Zahl? Ich verdrehe jedenfalls bei @Ursulas Beiträgen nicht die Augen. Sie steht wenigstens für sich. Und trägt manchmal fachlich durchaus interessantes bei. Viel schlimmer sind doch die Duracell-Laberer (wie @apo), die hier eine Deutungshoheit für sich in Anspruch nehmen möchten und intrigieren/nerven, als gäbe es kein Morgen…

@apo, 12.01., 1:01 Uhr
„eührend, wie du mir an den Lippen hängst, kleiner Mann.“.
Was bitte ist ‚eührend‘?
Gott sei dank hänge ich nicht an Lippen, die so’n Quark posten, ohne z.B. nochmal Korrektur zu lesen.

Dein ‚kleiner Mann‘ 😀
(immerhin!! aber lassen wir das!
#perlen-vor-die-einzeller…


Trikottauscher
13. Januar 2016 um 1:18  |  518377

…im übrigen finde ich es recht entspannend, als ‚kleiner Mann‘ tituliert zu werden. In dem Wissen, ein ’normaler Mann‘ zu sein.
Immer noch besser, als mich ständig ‚größer‘ machen zu wollen, als ich in Wahrheit bin…


Trikottauscher
13. Januar 2016 um 1:26  |  518378

Doch jetzt zurück zur Hertha: die Mannschaft ist auf einem guten Weg. Das ist, was man von den Profis verlangen kann: das Beste für ihr Geld zu geben… Eigtl. sollte sowas normal sein. Bei Hertha war das länger nicht der Fall. Jetzt ist man (nach Jahren) langsam wieder in der 1.-Liga-Spur. Bei Beibehaltung könnte so das Fahrstuhl-Prinzip durchbrochen werden. Danke, Pal! Weiter so!!!


pathe
13. Januar 2016 um 2:02  |  518379

@Trikottauscher

Kennst du nachstehenden Spruch?

„Einfach mal die Fresse halten!“

Verwende diesen ruhig mal auf dich.

Immer erst einen Post zum Ätzen gegen einen User (bzw. heute derer zwei)
und dann, als Alibi, ein paar Zeilen zu Hertha.

Das ist bemerkenswert schwach!!

@alle anderen:
Ich weiß: Don’t feed the troll. Aber bei dem Typen geht das einfach nicht!


13. Januar 2016 um 2:06  |  518380

Was ne langweilige Trantüte..
@kliemann..die Wette bietest du nem Falschen an. Ich fürchte ja schon lange, das wir ihn nicht hlten können. Sehe es da ähnlich, wie die Pragmatiker: kannste nix machen. Vorwerfen ohnhin nicht.


HerthanerInJapan
13. Januar 2016 um 5:04  |  518381

@all vielen Dank für die vielen (teils persönlich vor Ort erlebten) eindrücke
Für mich sehr Interessant!

@opa
Stimme dir recht oft zu. Und auch bei genki hast du nicht Unrecht wenn man nur seine hertha Zeit betrachtet.
Da ich jedoch weiß das er in Japan schon den Ruf hat einen gewissen Tor Instinkt zu haben, hoffe ich einfach mal das sich das „alter“ auf seine vor hertha Zeit bezieht bei den urawa reds.

Aber wie so oft nichts genaues weiß man nicht.
Wer das geschrieben hat und aus welchen Gründen kann ich nicht sagen


playberlin
13. Januar 2016 um 7:43  |  518382

Na solange sich die bekannten User hier als „Brandstifter“ oder „Troll“ verumglimpfen, sich gegenseitig „Fresse halten“ empfehlen, den Spiegel vorhalten und sonstwie aneinander abarbeiten, scheint ja rund um unsere Hertha alles in realtiv geordneten Bahnen zu verlaufen.

Nicht gerade erquickend, aber zumindest besser, als über Formschwäche, Abstiegsangst oder schwere Verletzungen zu diskutieren 🙂


Freddie
13. Januar 2016 um 7:47  |  518383

playberlin
13. Januar 2016 um 7:54  |  518384

Ich jedoch würde lieber sachliche Diskussionen verfolgen, bspw. zu den Themen:

– Für und Wider eines vorzeitigen Brooks-Verkaufs vor Vertragsende 2017 (selbiges gilt für Cigerci)
– Was passiert im Sommer auf der Torwartposition (insb. mit Kraft und Burchert), kommt ggf. ein Neuzugang?
– Wie geht es weiter mit Ben-Hatira? (leistungsbezogene Verlängerung oder lässt man ihn gehen?)
– Welche mittel- bis langfristigen Perpektiven haben die Talente Regäsel, Kohls, Kauter und Mittelstädt tatsächlich?
– Sollte man bei erfolgreichem Start in die Rückrunde das Saisonziel korrigieren, und wenn ja, wann?
– Welche Transferaktivitäten sind für den Sommer sinvoll, wo besteht überhaupt Bedarf?
– Sollte man noch im Winter Beerens abgeben und im Sommer evtl. van den Bergh oder Hegeler, um Platz im Kader zu schaffen?

Es gibt genug interessante Themen, die sich allein ums Sportliche drehen.


Freddie
13. Januar 2016 um 8:00  |  518385

Schöner Artikel von @mey über Julian mit schönem Verschreiber in der vorletzten Zeile. 😉 Ja ja, die Autokorrektur

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article206915211/Julian-Schieber-ist-auf-dem-langen-Weg-zurueck.html


Herthas Seuchenvojel
13. Januar 2016 um 8:22  |  518386

hehehe @Freddie
naja, Verschreiber ist es nun nicht, sondern Demut und Bescheidenheit beim Scrabblepunktehamstern 😉


Etebaer
13. Januar 2016 um 8:36  |  518387

Neues Jahr und neues Glück, so meld ich mich einmal zurück.
Die „Dominanz“ treibt mich doch um, denn den Begriff find ich recht krumm.
Ist das doch so ein Verhalten, das findet man bei so Gestalten.
Meist den Alphas dieser Welt, und oft auch Leuten mit viel Geld.

Publicity ist deren wollen, drum Posen die in ihren Rollen.
Die kriegen auch ihre PR, denken dann sie wären wer.
Doch nicht ein Punkt ist so gewonnen, und der Goodwill oft zeronnen.
Viel Geld wird da doch nur verbrannt, und am Ende sich verrant.

Da wär das Beispiel Zorniger, der machte ja mal garnichts her.
Auch Magath ist am End gescheitert, hat sein Repertoire niemals erweitert.
J-Lu ist daran zerbrochen. Hertha fast ins Grab gekrochen.
Die Dominanz die nerft doch nur, und führt am End zur Nervenkur.

Das Zauberwort ist „Souverän“, wär auch bei Hertha schön zu sehn.
Denn anders als die Dominanz, gibt’s keinen bösen Rattenschwanz.
Statt Neid und Angst gibt es Respekt, mit positvem PR-Effekt.
Da sei der Heynckes nur genannt, das beste Beispiel weit bekannt.

Gewann das Tripple souverän, so wie noch nie zuvor gesehn.
Groß bejubelt anerkannt, beliebt alsbald im ganzen Land.
Voll souverän war er im Stil, so erreichte er sein großes Ziel.
Dominant ist man zwar Alphakrieger, doch souverän wird man ein Championsieger.

Souverän ist hier DAS Zauberwort, in Berlin und jedem andren Ort.
Schafft künftig was sonst keiner dachte, höchsten blöde drüber lachte.
Voll souverän und sportlich frech, so haut Hertha seine Gegner weg.
Selbst Bayern kann man so bespielen, souverän kann man Erfolg erzielen.

In der Liga und Pokal, da gilt ab jetzt die Damenwahl!

Auf eine glückliche, souveräne Zukunft 🙂


13. Januar 2016 um 8:59  |  518388

prima @Etebaer,, haste ganz souverän hingezimmert 🙂


Treat
13. Januar 2016 um 9:04  |  518389

@playberlin
Finde ich grundsätzlich völlig richtig, was du schreibst. Aber dann hindert dich doch niemand, einfach mal ein Statement zu den o. g., interessanten Punkten abzugeben? 😉

Mache ich jetzt einfach mal, vielleicht entsteht ja an dem einen oder anderen Punkt ein sachlicher Austausch:

1. Causa Brooks: Da gibt es für mich persönlich (nur für mich persönlich und das gilt ebenso für alle weiteren Anmerkungen und Einschätzungen meinerseits) nur zwei Wege. Entweder, der junge Mann entscheidet sich zeitnah – spätestens mit Beginn der Rückrunde – für einen neuen Vertrag mit und ein Bekenntnis zu Hertha oder er sollte so bald wie möglich verkauft werden. Ihn bis zum bitteren Vertragsende hier zu behalten, so dass er dann keine Ablöse mehr erzielt hat aus meiner Sicht keine Vorteile. Er ist ein toller junger Innenverteidiger und ich würde ihn gerne noch Jahre bei unserer Hertha sehen. Allerdings ist die Mannschaft meiner Ansicht nach nicht so abhängig von ihm, dass man zugunsten seiner zwingenden Aufstellung auf eine Ablöse verzichten müsste. Verlängerung oder Abschied, so sehe ich das. Sollte er tatsächlich verlängern ist das übrigens für mich kein Beleg, dass er nicht trotzdem im Sommer transferiert werden wird – nur wäre dann die Ablöse entsprechend der längeren Vertragslaufzeit höher und sein Handgeld vermutlich kleiner – das wird er sich überlegen müssen.
2. Torwartsituation: Ich sehe Rune klar als unsere derzeitige Nummer 1. Was auf der Position dahinter passieren wird, hängt aus meiner Sicht in erster Linie von zwei Faktoren ab: Wie entwickeln sich unsere jungen Torhüter Gersbeck und Körber und was passiert mit Thomas Kraft? Wenn Kraft bleibt, um den Konkurrenzkampf mit Jarstein langfristig anzunehmen, haben wir eine komfortable Situation. Dann wird Sascha Burchert allerdings gehen müssen und auch der Transfer eines der jungen Torhüter wäre dann aus meiner Sicht sinnvoll. Wenn Kraft geht, was ich im Sommer für relativ wahrscheinlich halte, sollte Burchert bleiben und den beiden jungen Torhütern Konkurrenz im Kampf um den zweiten Platz hinter Rune bieten. Hat sich einer der jungen Torhüter weit genug entwickelt, um Nummer 2 zu werden und mittelfristig auch Rune anzugreifen, kann Burchert sich überlegen, ob er mit der Nummer 3 zufrieden ist oder in der zweiten oder dritten Liga Stammtorhüter sein möchte. Das würde dem zweiten Talent Raum bieten, Druck auf denjenigen auszuüben, der sich hinter Rune etabliert hat.
3. Zu den Perspektiven der Talente Mittelstädt, Regäsel und Co. kann ich nicht viel sagen. Mittelstädts Auftritt im Testspiel gegen Hannover hat mir gut gefallen, mehr habe ich aber von ihm noch nicht gesehen – oder ich erinnere mich nicht mehr daran. 🙂 Regäsel hat Potenzial, man wird aber abwarten müssen, wie sich die Konkurrenzsituation mit Weister und Pekarik entwickelt. Ggf. könnte auch hier eine zeitweilige Ausleihe zum Erlangen von Spielpraxis und einer Rückholoption, falls einer der beiden genannten Stammspieler auf dieser Position längerfristig ausfällt, sinnvoll sein. Zu den anderen Talenten kann ich überhaupt nichts sagen, vertraue aber in dieser Hinsicht Pal und seinem Stab, die bereits bewiesen haben, dass sie keine Hemmungen haben, aus ihrer Sicht geeignete junge Spieler in der Bundesliga einzusetzen.
4. Habe Ben Hatira vergessen: Als Typen und echten Herthaner schätze ich Ben Hatira sehr. Ich würde mich freuen, wenn es über einen stark einsatz- und leistungsbezogenenen Vertrag noch eine Zukunft in Berlin für ihn gäbe. Dennoch hat er seit langer Zeit nicht unter Beweis stellen können, dass er noch in die aktuell gefestigt wirkende Mannschaft und in das System von Pal passt. Er müsste sich also ggf. mit einer Reservistenrolle als Backup bzw. Überraschungseinwechsler für die eine oder andere kreative Verrücktheit abfinden – ich bezweifele, dass er das tun wird. Daher stehen die Zeichen für mich insgesamt eher auf Abschied, noch in diesem Winter oder spätestens im Sommer. Menschlich schade, sportlich aus meiner Sicht auf jeden Fall zu verkraften.
5. Saisonziele: Halte ich – soweit es die Veröffentlichung angeht – für absoluten Blödsinn. Dienen nur der Befriedung oder Begeisterung der Fans und Medien und gewinnen nicht einen Punkt, solche Ziele. Intern werden Ziele natürlich immer formuliert und sind auch dringend notwendig. Ebenso werden sie anhand der aktuellen sportlichen Lage regelmäßig überprüft und aktualisiert. In die Öffentlichkeit gehört das aus meiner Sicht aber eigentlich nicht. Da reicht es aus meiner Sicht, von Spiel zu Spiel zu denken und das Ziel auszugeben, jedes Spiel gewinnen zu wollen, bzw. sich gegen die Bayern wenigstens nicht abschlachten zu lassen. 🙂
6. Transferaktivitäten im Sommer: Dazu werde ich eine Meinung haben, wenn ich weiß, wie die Wintertransferperiode zu Ende gegangen ist. Jedenfalls bin ich immer skeptisch bei Themen wie vdB oder Hegeler abgeben, um Platz im Kader zu schaffen, weil ich davon überzeugt bin, dass jede Mannschaft auch unbedingt zuverlässige Backups braucht und das sind die beiden genannten für mich auf jeden Fall. Beide keine Superstars aber solide und zuverlässig. Normale Mannschaften können nicht wie der FC Bayern zwei erste Mannschaften haben, die aufgrund der hohen Spielbelastung auch oft Einsatzmöglichkeiten bekommen. Wenn alle Positionen doppelt oder sogar öfter gleichwertig besetzt werden sollen, gibt es zwangsläufig Unfrieden im Kader. Deshalb braucht es auch solide, unkomplizierte Spieler, die bereitwillig ihre Reservistenrolle annehmen und sich dann in die Mannschaft mit ihren Möglichkeiten einbringen, wenn sie gebraucht werden. Deshalb finde ich Spieler wie Hegeler und vdB wertvoll.

So viel zu meinem Senf für den Moment, fröhliches diskutieren wünsche ich. 😉

Blauweiße Grüße
Treat


13. Januar 2016 um 9:04  |  518390

also heute um 19 h auf Sport1 gegen Bochum …
schade, die letzten 30 Minuten (MIT Schieber) muss ich aufzeichnen … da ja im ZDF ab 20:15 h „Amüsement“ läuft 😉


Exil-Schorfheider
13. Januar 2016 um 9:13  |  518391

@hurdie

Dass Xhaka in der mitgereisten U23 mitgespielt hat, kann auch daran liegen, dass er zu Beginn der Rückrunde noch drei Spiele gesperrt ist und Schubert Alternativen testen wolle. 😉


playberlin
13. Januar 2016 um 9:19  |  518392

@ Treat

Ich teile deine Einschätzung zu den von mir vorgeschlagenen Themen nahezu.

Zwei Einschränkungen bzw. Anmerkungen:

Torwartsituation:
Auch ich sehe die Wahrscheinlichkeit, dass uns Thomas Kraft im Sommer verlassen wird. Ich persönlich würde – als Konkurrent zu Rune Jarstein – versuchen, einen jungen Torwart mit Potenzial vom Format eines Loris Karius zu verpflichten. Ein solches Kaliber bekommt man allerdings nur, wenn man ggf. die Perspektive Europapokal bieten kann, verbunden mit der Aussicht, mittelfristig zur Nr. 1 aufzusteigen.

Backups Hegeler/van den Bergh:
Das sehe ich etwas anders. Hegeler und van den Bergh bringen die Mannschaft in meinen Augen nicht entscheidend weiter und belasten den Personaletat unnötig. Darüber hinaus entwickeln die beiden von außen betrachtet zu wenig Druck auf die Gesetzten. Daher bin ich dafür, im Zweifel eher auf junge Talente zu setzen. Mit Mittelstädt und Kohls hat man positionsgetreu bereits entsprechendes Personal im Kader, welches man fördern sollte.

Ansonsten volle Zustimmung.


13. Januar 2016 um 9:26  |  518393

@playberlin
13. Januar 2016 um 7:54 | 518384

Im Tor sehe ich es so, dass Kraft wechseln und Burchert nicht verlängern sollte. Ein neuer Torwart wäre somit Dibusz für mich.

Falls Brooks und Cigerci wechseln bzw. verkauft werden müssen, so wäre ich für Sane von H96 als Neuzugang. Er kann beide Positionen gut spielen und wir haben mit Langkamp und Stark noch zwei IV im Kader.

Für Beerens finde ich Hahn als die bessere Alternative, sofern er wieder richtig gesund wird nach seiner Verletzung. Dazu die Abgänge von Ronny und Hegeler. Hier sehe ich Arnold von Wob als den richtigen Ersatz an. Sofern wir den 3. Platz am Saisonende behalten, können wir uns diesen Spieler auch leisten. Im Sturm sollte man Kalou gut nach England verkaufen und einen jüngeren und schnelleren Spieler holen. Da sehe ich Werner vom VfB als guten Spieler.


playberlin
13. Januar 2016 um 9:39  |  518394

@ NKBerlin

Ich sehe uns noch etwas entfernt von Spielern wie Maximilian Arnold und Timo Werner, selbst wenn wir am Ende oben in der Tabelle stehen. Da liegen finanziell sicher noch einige Euro dazwischen.

Dann eher ein Hahn, Sané oder auch (als Brooks-Ersatz) Niklas Süle oder Robin Knoche, wobei Letzterer wieder angreifen will in Wolfsburg.


Opa
13. Januar 2016 um 9:46  |  518395

@playberlin: Viele richtige Fragen, die Du stellst, die jedoch von einigen Fehlfarben hier und ihren lolitapressesnippetverbreitenden Kumpels sinngemäß damit abgewürgt werden, dass nicht wir darüber zu entscheiden hätten und es deshalb sinnlos sei, sich Gedanken darüber zu machen. Es ist schwierig, Diademe zu schaffen, wenn man Perlen vor die sprichwörtlichen Säue kübelt.

Ich möchte dennoch versuchen, Deine Fragen zu beantworten:

– Für und Wider eines vorzeitigen Brooks-Verkaufs vor Vertragsende 2017 (selbiges gilt für Cigerci)

In einem Punkt muss ich Preetz uneingeschränkt beipflichten: Wir können es uns nicht leisten, Spieler wie Brooks ablösefrei ziehen zu lassen. Der eh schon übersichtliche und bisweilen schöngerechnete Output der Akademie würde die finanzielle Bilanz unserer Nachwuchsarbeit durch den Verzicht auf eine durchaus üppige Ablöse endgültig tief in die roten Zahlen drücken. Sportlich ist Brooks sicher schwer zu ersetzen, insbesondere hinsichtlich der Spieleröffnung, aber vielleicht kann Stark diese Rolle perspektivisch erfüllen. Daher unterstütze ich die Linie, dass er entweder bis zur Sommerpause verlängert oder verkauft wird. Brooks‘ in meinen Augen entscheidender Fehler war, während der Verhandlung die Pferde, äh, Berater (Empörte, empört Euch!) zu wechseln.

Was Zehgerci angeht, stellt er doch eindrucksvoll unter Beweis, dass er (genau wie Baumjohann) nicht der Heilsbringer ist, als den man uns ihn bei dessen Fehlen zu verkaufen versuchte. Ob sich Tolga auf einen angemessen leistungsbezogenen Vertrag einlässt, darf allerdings angesichts der Rahmenbedingungen (oder Berater, um das Kind beim Namen zu nennen) bezweifelt werden. Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn wir ihn in naher Zukunft eher in der Süperlig als in der Premier League wiedersehen.

– Was passiert im Sommer auf der Torwartposition (insb. mit Kraft und Burchert), kommt ggf. ein Neuzugang?

Auch wenn Gersbeck verliehen werden sollte, haben wir Stand heute immer noch 5 Torwarte im Profikader unter Vertrag. Dass Kraft als Nummer 2 bleibt, halte ich für nahezu ausgeschlossen, genau wie das Szenario, dass er in der Rückrunde als Nummer 1 aufläuft. Was die Perspektive darüber hinaus angeht, wünschte ich mir ein klareres Bekenntnis zu unseren Nachwuchskeepern, welches mit regelmäßigen Einsätzen (und damit im Zweifel auch einer Rotation) einhergeht. Auch Körber wird man nicht über die Regionalliga aufbauen können.

– Wie geht es weiter mit Ben-Hatira? (leistungsbezogene Verlängerung oder lässt man ihn gehen?)

Mein Wunsch ist da eindeutig, aber bevor hier Apo mit „Free Palestine“ Steinen schmeißt, halte ich mich zu dieser polarisierenden Personalie zurück.

– Welche mittel- bis langfristigen Perpektiven haben die Talente Regäsel, Kohls, Kauter und Mittelstädt tatsächlich?

Ich glaube schon, dass sie unter Dardai eine ehrliche Chance haben, aber sie müssen Geduld haben. Regäsel hat sich im Kader festgespielt, aber ob es für die Startelf angesichts der Wettbewerber Pekarik und Weiser schon reicht, da habe ich doch arge Zweifel. Kohls, Kauter und Mittelstädt werden Blogtugend unter Beweis stellen müssen, was angesichts immer kürzerer Karrierezeitfenster nachvollziehbar schwierig ist. Was man zudem nicht vergessen darf: Aus der Akademie dürften bald die nächsten Talente nachrücken. Spätestens in einem Jahr drücken die ersten Ex-Spieler von Pals damaliger U15 nach, denen man das Potential einer neuen goldenen Generation zutraut. Schaffen die drei in diesem Jahr nicht den Durchbruch, dürfte es das bei Hertha dann gewesen sein.

– Sollte man bei erfolgreichem Start in die Rückrunde das Saisonziel korrigieren, und wenn ja, wann?

Nein, trotz aller Begehrlichkeiten hat Preetz Recht, dass das niemandem etwas bringt.

– Welche Transferaktivitäten sind für den Sommer sinvoll, wo besteht überhaupt Bedarf?

Klarheit in der Torhüterfrage
Backup für Plattenhardt wird m.E. DIE zentrale Aufgabe, sofern Brooks verlängert. Geht Brooks, ist das die Hauptbaustelle neben einem neuen IV auf Brooks‘ Niveau.

– Sollte man noch im Winter Beerens abgeben und im Sommer evtl. van den Bergh oder Hegeler, um Platz im Kader zu schaffen?

Die Frage ist, findet sich für die genannten Spieler ein Abnehmer? Unsere Fußballlehrer sind von Hegeler begeistert und sehen in ihm einmalige technische Anlagen. Nunja, mein Eindruck ist eher der, dass es sich bei ihm um eine Mischung aus Wagner und Ottl (ich hab’s gesagt) handelt. Van den Bergh wird nicht freiwillig in die zweite Liga gehen, da müssen wir entweder in Form von Gehaltsübernahme eine Brücke bauen oder ihn als einigermaßen anständigen Interimsbackup für Platte sehen, mit einem Verbleib könnte ich begeisterungsfrei leben. Bei Beerens ist die Sache knifflig, in der jetzigen Form wird keiner den Jungen verpflichten, der ganz sicher Qualitäten hat, sie nur gerade nicht so zeigt. Und so lange Luhukay und Gellhaus keinen neuen Job haben, haben wir auch keinen sicheren Abnehmer 😝 Aber im Ernst: Im Zweifel würde ich Beerens als Interims-Backup halten. Wir haben mit Weiser durchaus jemanden, der auf Rechtsaußen beeindruckende Leistungen konstant zu bringen in der Lage ist. Muss er hinten aushelfen, haben wir vorn noch Beerens. Oder einen Neuzugang, je nachdem, wie sich das Transfer-Mobile am Ende im dynamischen (Un-)Gleichgewicht einpendelt.

Meines Erachtens sind die meisten Transferthemen eher etwas für den kommenden Sommer. Akut haben wir glücklicherweise keinen Handlungsbedarf, das kann sich je nach Saisonverlauf aber schnell ändern. Bleiben wir da oben, wird das bei finanziell potenteren Vereinen Begehrlichkeiten wecken und eventuell Lücken bei uns reißen, die wir uns noch nicht vorstellen können und die schwierig zu füllen sein werden.

Bis dahin werden wir aber täglich vom blauen Bock „unterhalten“ werden, dass wir uns darüber ja keinen Kopf zu zerbrechen haben.


Exil-Schorfheider
13. Januar 2016 um 9:50  |  518396

playberlin
13. Januar 2016 um 9:19 | 518392

Einen jungen Torwart vom Format wie Karius, das wird eher schwer.
Nicht jeder setzt sich nach etlichen Spielen als Nummer eins bereitwillig auf die Bank. 😉
Siehe damals Rensing bei F95.

Man sollte daher sehen, dass sich Gersbeck beim CFC ordentlich weiterentwickelt und für höhere Aufgaben empfiehlt, denke ich.


Blauer Montag
13. Januar 2016 um 9:51  |  518397

Meines Wissens endet vd Berghs Vertrag zum 30.6.2016.


Treat
13. Januar 2016 um 9:53  |  518398

@playberlin
Zur Torwartfrage bin ich insofern bei dir, als auch ich natürlich einen frischen TW, der unser Torwartspiel und den Konkurrenzkampf – auch perspektivisch – auf eine neue Qualitätsstufe heben kann, immer begrüßen würde. Allerdings glaube ich auch, dass die Torhüter Jarstein und Kraft als Nummern 1 und 2 den Ansprüchen eines Bundesligisten vom Schlage Hertha BSC auf jeden Fall vollauf genügen sollten. Insofern: Wenn sich eine überraschende Perspektive wie Karius oder Baktus oder sonstwer auftut, immer her damit. Druck haben wir in der Frage aber nicht, finde ich. 🙂

Was die jungen Talente angeht, habe ich da, wie schon gesagt, zu wenig Überblick. Ich finde es nicht ungefährlich, sich bei den Backups nur auf junge Spieler mit ihren natürlichen Leistungsschwankungen zu verlassen. Lieber wäre es mir, sie könnten sich allmählich entwickeln und Hegeler und vdB einige Male von der Bank verdrängen, um dann als Einwechsler Spielpraxis zu erhalten, bis sie gefestigter sind. Erst dann würde ich unsere „altgedienten“ Backups abgeben.

@NKBerlin

Du hast ja ziemlich konkrete Vorstellungen von möglichen Verstärkungen auf allen möglichen Positionen. Hut ab, da fehlt mir völlig der Überblick über Spieler anderer Vereine, weil ich im Grund nur Hertha und die Nationalelf verfolge und mich alles andere nur sehr mäßig bis gar nicht interessiert. 🙂 Allerdings finde ich deine Bemerkung „falls Hertha den dritten Platz halten kann“ etwas gefährlich. Selbst wenn das gar nicht dein eigener Anspruch sein sollte, besteht die Gefahr, dass eine allgemeine Anspruchshaltung entsteht, wenn man so etwas nur oft genug formuliert. Ich gehöre da eher zu den Mahnern und Demütigen. Die Mannschaft sollte – gerade vor dem Hintergrund der zuletzt unerwartet schnellen und positiven Entwicklung – in aller Ruhe weiterentwickelt werden. Ziel für mich wäre es, in zwei bis drei Jahren keine Gedanken mehr an Abstiege zu verschwenden und zumindest jedes zweite Jahr um die internationalen Plätze mitspielen zu können. Mehr ist, glaube ich, in absehbarer Zeit für einen Verein mit Herthas Größe und Möglichkeiten nicht realistisch. Mich persönlich würde das auch vollkommen zufrieden stellen.
Außerdem habe ich gezuckt, dass du Kalou schon im Sommer verkaufen willst. Gerade erst in dieser Saison ist er bei uns zur Hochform aufgelaufen und er ist gerade 30 und nicht 35 geworden – da sind wohl durchaus noch 2 bis 3 gute Jahre drin, meine ich. 😉 Klar, rechtzeitig einen jungen Perspektivstürmer heranführen ist auf jeden Fall gut, aber ich würde Kalou nicht durch einen solchen ersetzen, sondern ihn vielmehr im Schatten Kalous entwickeln wollen, auf das er ihn irgendwann beerbe…

Blauweiße Grüße
Treat


13. Januar 2016 um 10:05  |  518399

@Treat
13. Januar 2016 um 9:53 | 518398

Mein pers. Saisonziel für Herha lag vorab zwischen den Plätzen 9 bis 12.

Das es nun so gut aussieht ist natürlich toll, jedoch bin ich nicht enttäuscht, falls wir die Leistung nicht halten können.

Was mich aber positiv stimmt, es sieht zur Zeit nicht danach aus!


Treat
13. Januar 2016 um 10:10  |  518400

Da lag ich mit meiner Einschätzung vor der Saison genau bei dir. 🙂

Aktuell rechne ich bei Abpfiff am 34sten Spieltag mit einer Platzierung zwischen 5 und 8. Der Optimismus ist zurück – aber er ist nicht blind und grenzenlos. 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


13. Januar 2016 um 10:16  |  518401

#TW-Rangliste

aah, deswegen also Körber nicht dabei … und Gersbeck jetzt in Chemnitz
„Körber fehlt in Herthas Trainingslager in Belek, weil er aktuell in den Vorbereitungen auf sein Abitur steckt. “
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642870/artikel_gersbeck-abgereist-pause-fuer-langkamp.html


Herthas Seuchenvojel
13. Januar 2016 um 10:16  |  518402

soso
lolitapressesnippetverbreitenden Kumpel(s)
das Langzeitgedächtnis funktioniert noch, das Kurzzeitgedächtnis hat aber schwer gelitten 😀

Lob für Micha: wo ist der Kalender, wo ist der rote Stift ?^^

zu gestern Abend (da hab ich mir es noch verkniffen, aber bei dem Schwall nu, ….nöööööö 😀 ) :
„Dem ging jedoch einiges an “Nörgelarbeit” voran“
soso
inwieweit „Nörgelarbeit“ Hertha weiterhilft und ob es überhaupt oben zur Kenntnis genommen wird, bezweifel ich
die erfolgreiche Arbeit unserer Mannschaft momentan sich aber persönliches „erfolgreiches Nörgelarbeiten“ auf den die Brust zu heften, grenzt eher zur Tendenz an Größenwahnsinn
(war da nicht irgendwann mal was mit Cäsar?)
sollten genug Stichworte sein für den Kandidaten, den Buzzer zu drücken

ich bin (wie so oft) viel näher da an @Treat’s Meinung (der viel zu selten hier schreibt)


Carsten
13. Januar 2016 um 10:19  |  518403

Ich glaube das wir uns keine Sorgen machen müsse Zwecks der Weiterentwicklung der Mannschaft,da wird Pal garantiert drauf achten.
Meine damit Spieler abgeben die nicht seiner Qualitätsanforderung mehr genügen und genauso holen von neuen Spielern und der Rest kommt von allein. Pal wird schon eine genaue Vorstellung haben wie er in Zukunft spielen lassen möchte.
Für die Rückrunde hoffe und wünsche ich mir nenn guten Start, ob das zum Schluss top 5 heißt mh😋. Aber wir werden nicht mal in die Nähe der Abstiegszone kommen und das lässt verdammt gut schlafen😀😀😀


Freddie
13. Januar 2016 um 10:27  |  518404

Der Kicker zu Gersbeck

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/642870/artikel_gersbeck-abgereist-pause-fuer-langkamp.html

Im Übrigen auch ein Satz zum Fehlen von Körber.
Dass Hertha ihn nicht mitgenommen hat, finde ich gut.
Spricht für die Fürsorge des Vereins.

Verdammt, @bussi war schneller 😉


Opa
13. Januar 2016 um 10:41  |  518405

Nörgelarbeit
Wenn man seinen Mitmenschen Boshaftigkeit unterstellt, kann bei Dritten der Eindruck des mangelhaften Leseverständnisses entstehen.

Ansonsten weiß ich aus erster Hand, dass meine Kritik im Friesenhaus zumindest zur Kenntnis genommen wird (und bisweilen sogar Anklang findet). Beliebtheitspreise gewinnt man damit aber gewiss nicht, weshalb ich mich auch Vorwürfen allzu großer Eitelkeit nicht ausgesetzt sehen kann.


Papa Razzi
13. Januar 2016 um 10:46  |  518406

Ich bin mir sicher: Es muß zwei Ursulas geben!
Eine die über Fußball schreibt und eine die über andere User schreibt.

Die erste ist übrigens zum verlieben!!!


Exil-Schorfheider
13. Januar 2016 um 10:49  |  518407

@bussi

Schöner Link.
Interessantester Auszug für mich:

„Das ist für Marius der richtige Schritt zur richtigen Zeit“, sagte Herthas Torwarttrainer Zsolt Petry am Mittwoch dem kicker. „Er ist seit sechs Monaten in einem sehr guten Fitness-Zustand, aber hat zuletzt in seiner Ausbildung ein bisschen was versäumt. Die Regionalliga ist nicht mehr die richtige Liga für ihn, um Reize zu setzen. Das Niveau in der 3. Liga ist deutlich höher. Es geht für Marius darum, jetzt über Monate Spielpraxis am Stück zu sammeln.“

Ist ja schließlich vom Alles-Besucher(warum gibt es dafür eigentlich keine Meilen?) in Frage gestellt worden, was den Niveau-Unterschied betrifft. Gut, dass ein Verantwortlicher das erklärt hat.


Bolly
13. Januar 2016 um 10:53  |  518408

Macht Kauter auch Abitur ❓

#duckundwech


hurdiegerdie
13. Januar 2016 um 11:04  |  518409

Trainingslager heute nicht mit 2 Trainingsgruppen sondern alle auf einmal.
Alle? Nein, Langkamp und vdB fehlten, haben wohl kleinere Blessuren, Gersbeck ist abgereist und Kraft macht nur Lauftraining und Trainingsspieleinheiten als Feldspieler mit (gar nicht so schlecht). So waren’s nur noch zwei.

Nach Geburtsstagsständchen für Regäsel und Aufwärmübungen, leichtes Zirkeltraining, dann recht intensiv 5 gegen 2. War insgesamt recht intensiv heute. Zu Abschluss Trainingsspielchen 5 gegen 5 mit freien Anspielstationen an den Torpfosten.

Dies hat aber nur die „erste“ gemacht, also vermutlich der Kader für heute, der Rest hatte früher Schluss. Fand ich merkwürdig, weil die ersteren doch vermutlich heute Abend spielen. Schieber war dabei, aber man merkt ihm (aus einer Sicht) doch an, dass er noch vorsichtig ist.


Papa Razzi
13. Januar 2016 um 11:13  |  518410

Testspiele

ich sehe das etwas anders, als @Opa.

Testspiele haben sicherlich geringe Aussagekraft über die wahre Mannschaftsstärke in einem Ligaspiel. Allerdings kann man bereits erkennen, wie @Millionenbrücke schon sagte, dass Hertha mittlerweile ZWEI Teams stellen kan, die immerhin gegen Mönchengladbach guten Fußball zeigen können. Wann hat es das bitteschön zuletzt gegeben? Vor einem Jahr hatte Hertha nicht einmal ein einziges Team mit solcher Spielkultur zu bieten.

Herthas Auftritte in den Testspielen und gleichermaßen auch die Pokalspiele gegen Zweitligisten strotzen nur so vor Selbstvertrauen. Das untermauert für mich schon sehr klar, dass Hertha eben nicht ganz zufällig auf Platz drei in der Liga steht. Gleiches gilt auch für Gladbach und Dortmund.

Die Testspiele von Hannover, HSV oder Frankfurt wiederum erinnern sehr stark an Hertha vor 12 Monaten. Die sind allesamt unfähig das Spiel zu gestalten und entwickeln sich da bisher kein Bisschen weiter. Entsprechend nervös oder gar hilflos agieren sie, wenn sie einmal in Rückstand geraten. Die werden auch in der Rückrunde kaum aus dem Tabellenkeller herauskommen.

Für mich gilt daher weiterhin:
Ergebnisse aus Testspielen sind Blech, Eindrücke Gold!


Treat
13. Januar 2016 um 11:17  |  518411

Danke für deine Eindrücke, @hurdie. Super Service! 🙂


Treat
13. Januar 2016 um 11:29  |  518412

@seuche
Ich lese hier immer noch sehr regelmäßig mit. Dass ich nur noch selten schreibe liegt daran, dass ich seit längerer Zeit versuche, mich bei Hamsterrädern und persönlichen Fehden im „Fegefeuer der Eitelkeiten“ nach Möglichkeit herauszuhalten. Mir persönlich geht es damit besser.

Blauweiße Grüße
Treat


Opa
13. Januar 2016 um 11:35  |  518413

@hurdie: Danke für die Eindrücke. Und gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin, dem sich die angewandte Trainingssystematik nicht immer erschließt 😉

@Exil: Soso, „ist alles in Frage gestellt worden“? Die Frage, die ich hier gestellt habe, war:

Ist das Niveau der Regionalliga so viel schlechter als das der 3. Liga?

Eine simple Frage, bewusst ergebnisoffen formuliert, reicht aus, um mir einen mitgeben zu wollen?

Selbst wenn man mir boshafterweise ein tendenziöses Infragestellen bei meiner Frage unterstellen wollte, könnte man dann nicht Petrys Aussage ebenso interpretieren, inwiefern er die nicht allzu große Veränderung für Marius schönredet? Vielleicht meint Petry aber auch gar nicht ligenqualitative, sondern ganz andere Impulse, die für die Weiterentwicklung von Marius wichtig sind? Wir erfahren sowieso nur, was wir erfahren sollen.


Blauer Montag
13. Januar 2016 um 11:53  |  518414

Schön, auch im neuen Jahr etwas von dir zu lesen Treat
13. Januar 2016 um 11:29 | 518412

Für mich gerne auch mehr.


awie
13. Januar 2016 um 11:53  |  518415

@ Opa,9:46
Van den Bergh´s Vertrag läuft im Sommer aus.


Opa
13. Januar 2016 um 12:06  |  518416

@awie: Das ist ohne Frage richtig, aber was soll mir das sagen, zumal ich auch das Gegenteil nicht behauptet habe, sondern die Frage von @playberlin beantwortet habe, aus der man ja durchaus auch lesen konnte, ob man vdB behalten soll?


13. Januar 2016 um 12:21  |  518417

Verstehe nicht Deinen Ärger @Opa, Bleib doch mal cool

@Opa: „Gersbeck zu Chemnitz? Puh, da weiß ich nicht, ob ich mich freuen soll.“

Ein typischer Opasatz, der wenn wie in der Begründung heute viel dereferenzierter erläutet wäre, nicht so beantwortet würde.

Ich fand den „Alles-Besucher“ genial. #AusteilenundEinstecken 😎


Susanne
13. Januar 2016 um 12:28  |  518418

@ hurdiegerdie
13. Januar 2016 um 11:04
Dies hat aber nur die “erste” gemacht, also vermutlich der Kader für heute, der Rest hatte früher Schluss. Fand ich merkwürdig, weil die ersteren doch vermutlich heute Abend spielen. Schieber war dabei, aber man merkt ihm (aus einer Sicht) doch an, dass er noch vorsichtig ist.

Daraus schlussfolgert ein User:
@hurdie: Danke für die Eindrücke. Und gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin, dem sich die angewandte Trainingssystematik nicht immer erschließt 😉

Mein Eindruck:
Was müssen wir für einen ahnungslosen Trainerstab haben. Die machen wohl alles verkehrt……. 😉

Danke @Hurdiegerdie, für Ihren Bericht. Immer interessant wie die Fans vor Ort das sehen und empfinden.
Viel Freude noch und hoffentlich schönes Wetter, sowie eine gute Heimreise.


calli
13. Januar 2016 um 12:45  |  518419

@Susanne

der User findet Gehör im Friesenhaus, Vorsicht..;-)


Freddie
13. Januar 2016 um 12:46  |  518420

@Konkurrenz
Bas Dost hat sich nach Foul von Dante den Mittelfuß gebrochen.
Damit dürfte er gegen uns wohl ausfallen.


13. Januar 2016 um 12:46  |  518422

Wer 50% sparen möchte:

https://www.groupon.de/deals/gl-hertha-bsc-fanshop-3

2 Tickets für Hertha BSC vs. FC Augsburg am Samstag, 23.01. im Olympiastadion für 39€ in Block M oder O.


playberlin
13. Januar 2016 um 12:50  |  518423

@ awie

Ich hatte die Frage in den Raum gestellt, ob man u. a. van den Bergh tatsächlich gehen lassen sollte. Dass sein Vertrag zum 30.06. ausläuft, schließt ja eine mögliche Verlängerung nicht aus. @ Opa hatte nur darauf reagiert.

Also, manchmal einfach Dinge mal so stehen lassen. Es ist nicht alles falsch, nur weil es nicht aus dem eigenen Mund (der eigenen Feder) kommt.


Spandauer
13. Januar 2016 um 12:51  |  518424

@ opa
Denke schon das das Niveau einen Unterschied macht zwischen Regionalliga und 3. Liga und es der richtige Schritt ist für Gersbeck hoffentlich schafft er es auch beim cfc zur nr.1 zu werden


hurdiegerdie
13. Januar 2016 um 12:56  |  518425

Freitag ist Treffen mit der Mannschaft. Wenn der eine oder die andere eine Frage für einen Spieler hätte, würde ich versuchen, sie zu stellen.

Morgen ist Foto mit der Mannschaft und dann machen wir Fans einen Ausflug, also gibt es keinen Trainingsbericht 😉


hurdiegerdie
13. Januar 2016 um 13:01  |  518426

Ansonsten gibt es hier viele nette Leute. Wahnsinn, was der eine oder die andere für Hertha investieren.

Aber es gibt auch….. da fasste dir an den Kopp. Wenn so BEschwerden kommen, dass man nicht mit dem Mannschaftsbus abgeholt wird, oder die Spieler nach dem Spiel nicht mehr geschlossen zum Winken kommen (wo doch die eine Hälfte der ersten Halbzeit schon in der Massage oder im Hotel ist).

#schütteldenkopfschütteldenkopf

So jetzt gehe ich zur Massage, muss mich ja aufs Spiel vorbereiten 😉


jap_de_mos
13. Januar 2016 um 13:08  |  518428

@Opa: Inhaltlich bin ich bei Burchert ganz auf deiner Linie. finde es nur irriterend, wie verschieden du die Spieler „behandelst“.
Zum Thema Niveauunterschied RL/3. Liga: Da ist – soweit ich das beurteilen kann – ein wahnsinniges Gefälle drin. 3. Liga ist Profifußball, Regionalliga (zumindest offiziell) Amateursport. Den Unterschied kann man u.a. daran sehen, dass nur noch 3 Erstligafilialen vertreten sind und zwei davon zurzeit unterm Strich stehen. Ich gehe sehr davon aus, dass Gersbeck von dieser Leihe sehr profitieren wird – so er sich als Nr. 1 durchsetzt. Sonst ist es Murks, ganz klar…


MonsieurFavre
13. Januar 2016 um 13:18  |  518429

zufällig jmd hier der nahe geschäftstelle wohnt und mal da vorbei schaun kann ob er noch ein auswärtsticket für heidenheim erwischt? ich war grad im bestellvorgang, da waren die online tickets ausverkauft… 🙁
ich würde es auch gut entlohnen… komme leider nicht aus berlin…


13. Januar 2016 um 13:38  |  518430

Schade, etwas früher @MF

Einige von uns waren heut zum Frühsport um 8 Uhr in der Hans-Braun-Str. & haben glücklicherweise einige Karten ergattert. Aber vlt eine Info, das Du viel Glück hättest haben müssen, denn die Online Tickets sollen nach 4 min „ausverkauft“ gewesen sein.

Hilft zwar jetzt direkt nicht weiter, aber wünsche Dir viel Glück, vlt kann wirklich jemand helfen!


MonsieurFavre
13. Januar 2016 um 13:41  |  518431

danke@bolly
ich hab damit gerechnet, dass die alle weg gehen, aber dass die so schnell weg gehen wahrlich nicht… ich hab nun extra urlaub genommen und wollte meine schwester in konstanz besuchen und die beiden auswärtsspiele in heidenheim und stuttgart mitnehmen, und nun diese enttäuschung 🙁
falls jemand jemand kennt, der zum schluss doch kein ticket brauch, warum auch immer, ich hätte interesse!! djp6@gmx.de


Opa
13. Januar 2016 um 13:44  |  518432

@Monsieur Favre: Es wird vor Ort sicher wie immer Tickets geben, die die Busfahrten organisierenden Fanclubs nicht loswerden.


Silvia Sahneschnitte
13. Januar 2016 um 13:49  |  518433

Lieber @ete, bitte noch´n Gedicht.
Lieber @hurdie, danke für die Trainingseindrücke.

Denke heute wird eher die „zweite“ Garnitur spielen. Macht Sinn, weil die „erste“ Garnitur identisch mit der Startelf gegen Augsburg sein sollte.
Dann wäre der zeitliche Abstand zum Spiel, von Samstag bis Samstag, nur 7 Tage. Würde die Truppe heute spielen, wären es 10 Tage.
Da der Trainer für die letzten beiden Spiele 90 Minuteneinsätze vorgesehen hat, glaube ich nicht daran das heute die Startelf gegen Augsburg zum Zuge kommt, diese müßte in meinen Augen am Samstag wieder spielen. Was haben die anderen Spieler davon? Nichts.
Vielleicht spielen heute Stark und Brooks die IV, hängt von Langkamp ab.

Lieber @playberlin, interessantes Thema obwohl auch hier schon verschiedentlichst besprochen.
Torwartfrage: Sehe Jarstein besser als Kraft, trotzdem finde ich beide nicht gut.
IV: Wäre schön wenn Brooks bleibt, ansonsten steht ja schon Stark auf der Matte, auch wenn er kein Linksfuss ist.
v.d.Bergh: Vertrag läuft aus, würde dafür Mittelstaedt aufbauen.
Hegeler: Vertrag läuft bis 2017, bekam immer Spielzeiten in dieser Halbserie, fand ihn dabei nicht schlecht.
Offensive Außen: Für mich die größte Baustelle, überzeugt hat mich keiner so richtig.
Haraguchi, trotz Gladbach, wenig torgefahr.
Weiser, sehe ich stärker als Defensiver, hat dann mehr Räume, die er nutzen kann.
Stocker, machte seine stärksten Spiele hinter der Spitze
Beerens, letzte Flanke, letzter Pass zu ungenau.
Ben Hatira, oft zu eigensinnig, oft verletzt
Kurt, muß frau sehen wie er sich entwickelt.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


MonsieurFavre
13. Januar 2016 um 14:08  |  518434

@opa danke für die info! kannst du mir vielleicht 1-2 solcher fanclubs nennen, dann kann ich die auch mal persönlich anschreiben und vielleicht ne karte bekommen bevor die sie zurückgeben oder was auch immer sie damit machen… es wäre ziemlich blöd, nach 2h anreise vor dem stadion zu stehen und keine karte mehr zu bekommen…

bezüglich der allgemeinenn diskussion… ich würde hegeler gern als iv beackup behalten. er hat da immer seine besten spiele gemacht, auch anfang dieser saison wieder… ich kann nicht verstehen, warum unsere verantwortlichen das nicht so sehen… bei hohen bällen richtig stark, gutes stellungsspiel und in der eröffnung durch seine mittelfeldfähigkeiten defintitiv auch nicht schlecht. ich hätte ihn schon längst zum iv umgeformt!


Stehplatz
13. Januar 2016 um 14:18  |  518435

Ist der Test gegen Bochum um 19 Uhr oder um 16:30?


Opa
13. Januar 2016 um 14:22  |  518436

#Testspiel
Ein Teil meiner Antworten würde die Leserschaft unnötig beunruhigen 😝

Nein, quatsch, 19 Uhr hiesiger Zeit ist meine Info. Hertha twitterte heute früh 20 Uhr Anstoß und in den letzten Tagen bezog sich das auf die Belek’sche Ortszeit, die eine Stunde vorraus ist.

#Auswärtskarten
@MonsieurFavre: Diese Fanclubs sind die „üblichen Verdächtigen“, also HFC, FCB, Fanhaus, Dolphins etc. – Die wissen i.d.R. erst am Spieltag nach Abfahrt, wie viele Karten übrig bleiben und geben dann auf den bekannten Kanälen (z.B. „Hertha BSC Ticketbörse“ bei facebook) bekannt, ob und welche Karten über sind und freuen sich über Abnehmer. Ansonsten gibt´s auch private Fahrgemeinschaften, die Ausfälle haben oder Leute, die kurzfristig krank werden und wo jemand anderes dann am Spieltag versucht, Karten vorm Stadion loszuwerden. Ich habe in den letzten Jahren lediglich zweimal erlebt, dass vorm Stadion keine Karten mehr zu bekommen waren, das war bei den beiden Stadtderbys im Wald. Ansonsten gab´s und gibt´s immer Karten. Ich würde daher an Deiner Stelle

1. auf facebook, Hertha-Inside & co. aktiv nach Karten zu suchen und regelmäßig (also mindestens täglich und auch am Spieltag selbst!) zu beobachten, wenn jemand Karten anbietet und denjenigen dann anzuschreiben.

2. das Risiko eingehen, im Zweifel auch ohne Karte zu fahren, rechtzeitig (mind. 2 Stunden vor Anpfiff) da zu sein, mich zu den Gästebusparkplätzen durchzufragen und die dort ankommenden Busse abzufangen und freundlich nach Karten zu fragen.

#Hegeler
@MonsieurFavre: Als IV fand ich ihn auch am wenigsten deplatziert. Angesichts der Rahmenbedingungen (Ablöse und Gehalt) finde ich ihn nicht nur als IV Backup etwas zu kostspielig, zumal ich mich auch an öffnende Pässe weniger erinnern kann als an Ottl’sches Ratlosquergeschiebe vorm Torhüter.


Exil-Schorfheider
13. Januar 2016 um 14:28  |  518437

Opa
13. Januar 2016 um 11:35 | 518413

„@Exil: Soso, “ist alles in Frage gestellt worden”? Die Frage, die ich hier gestellt habe, war:

Ist das Niveau der Regionalliga so viel schlechter als das der 3. Liga?“

Bevor Du anderen selektives Lesen unterstellst, solltest Du noch mal in Dich gehen oder meinen Beitrag erneut lesen.
Denn ich habe lediglich auf Deine Frage nach dem „Niwo“ reagiert. Wie man von Alles-Besucher auf „alles in Frage gestellt“ kommen möchte, bleibt mir nun wahrlich ein Rätsel…
Vielleicht sollte ich Dich ab jetzt einfach wie den blogeigenen DJ oder andere wahrnehmen, nämlich gar nicht. Ein vernünftiger Dialog scheint mit Dir hier nicht möglich.


awie
13. Januar 2016 um 14:43  |  518438

@PlayBerlin
Du warfst die Frage auf, ob man im Sommer van den Bergh ziehen lassen sollte.
Opa schrieb daraufhin wörtlich: „van den Bergh wird nicht freiwillig in die 2 Liga gehen, da müssen wir ihm in Form einer Gehaltsübernahme eine Brücke bauen.“ Das klingt halt nicht so, als ob Opa in diesem Moment präsent hatte, das der Vertrag eh endet. Ist ja nun nicht weiter schlimm und ich wollte die Vertragsdauer auch nur als Info in Erinnerung rufen.
Danke aber für deinen Ratschlag, ob und worauf ich hier antworten darf…


Opa
13. Januar 2016 um 14:45  |  518439

@Exil: Du zitierst Petry und schreibst anschließend

Ist ja schließlich vom Alles-Besucher(warum gibt es dafür eigentlich keine Meilen?) in Frage gestellt worden, was den Niveau-Unterschied betrifft.

obwohl ich lediglich gefragt habe

Ist das Niveau der Regionalliga so viel schlechter als das der 3. Liga?

Wenn Du was mit mir zu klären hast, immer gern, aber mich auf ein „Niwo“ mit dem DJ zu stellen… Du gute Güte.


Luschtii
13. Januar 2016 um 15:49  |  518440

Geht der Zickenkrieg schon wieder los? Ist mega anstrengend…

Um mal die Fragen von @playberlin zu beantworten:

Für und Wider eines vorzeitigen Brooks-Verkaufs vor Vertragsende 2017 (selbiges gilt für Cigerci)

Ein Verbleib von Brooks hätte mehrere Vorteile:
1: Persönlich – Seine Entwicklung ist wirklich gut und ich denke, falls er sich endgültig als Stammspieler etabliert, könnte er bei Hertha ein ganz großer werden. Würde ihm das nötige Selbstvertrauen geben.
2: Vorbildfunktion – Sein Erfolg würde den Nachwuchsspielern zeigen, dass sie mit viel Arbeit und richtiger Einstellung auch nachhaltig etwas bei Hertha erreichen können. Man also nicht den Weg des geringsten Widerstands (sprich Wechsel) gehen muss.
3: Es wäre auch ein bisschen „Fanservice!“ Viele Fans wünschen sich ja eine Identifikationsfigur. Brooks könnte zu einer werden, wenn er die Zeit und Chance bekommt.

Falls er sich aber wünscht den Verein zu verlassen, dann sollte dies mit einer guten Ablöse passieren!

Bei Cigerci bin ich mir unsicher. Ich würde ihm alle Erfolge gönnen, aber irgendwie bin ich nicht mehr von ihm überzeugt. Und Hertha hat nicht die Ressourcen um ihn „mitschleifen“ zu können.

Was mich zu folgendem Punkt bringt: Transfers
Bin der Meinung, alle Spieler die wir nicht brauchen bzw. keine Perspektive haben, weg sollten. Das fängt bei Ben-Hatira an und hört bei van den Bergh auf. Selbst für diese Spieler muss Hertha monatlich Gehalt zahlen, dass man sicher in etwas Besseres investieren könnte. Wie bei Cigerci angedeutet hat der Verein nicht die finanziellen Mittel um alle Spieler „durchzufüttern“. Da muss man sich auch eiskalt trennen können und nicht nur in die U23 abschieben. Ob es gelingt alle zu transferieren, steht auf einem anderen Blatt. Aber Hertha sollte sich zumindest darum bemühen.

Was passiert im Sommer auf der Torwartposition (insb. mit Kraft und Burchert), kommt ggf. ein Neuzugang?

Wenn ich richtig informiert bin, haben wir aktuell 5 Torhüter. Welcher Verein braucht so viele? Da können von mir aus gerne 2 abgegeben werden. Wenn sich Jarstein nicht verletzt ausfällt, wird er vermutlich bis zum Sommer die Nr. 1 sein. Kann nicht einschätzen, ob Kraft sich den Konkurrenzkampf antun wird oder nicht. Falls nicht, dann sollte er im Sommer wechseln, selbiges bei Burchert.


Carsten
13. Januar 2016 um 16:07  |  518441

Kennt jemand Marius Hoibraten soll wohl mit Hertha Verlängert haben sendet mir Onefootball ???
Keine Ahnung


13. Januar 2016 um 16:15  |  518442

Viele Fans wünschen sich ja eine Identifikationsfigur.

Meine heißt Dardai.


13. Januar 2016 um 16:22  |  518443

Da der Trainer für die letzten beiden Spiele 90 Minuteneinsätze vorgesehen hat, glaube ich nicht daran das heute die Startelf gegen Augsburg zum Zuge kommt, …

Ich teile diesen Glauben. Zudem glaube ich nicht, dass die Startelf im letzten Testspiel identisch sein wird mit der Startelf im Heimspiel gegen Augsburg.


13. Januar 2016 um 16:25  |  518444

Carsten
13. Januar 2016 um 16:28  |  518445

@Blauer Montag
Ja so steht er in der Nachricht.


jap_de_mos
13. Januar 2016 um 16:31  |  518446

Vermute, das ist ein Tippfehler/Verlinkungsfehler und gemeint ist Marius Gersbeck, der bekanntlich vor der Leihe bis 2018 verlängert hat.


Carsten
13. Januar 2016 um 16:37  |  518447

Das reime ich mir jetzt auch so zusammen 😂😂😂😂.
Wäre schon witzig nenn Norwegischen innenverteidder zu holen, oder die wissen schon mehr was mit Brooks ist 😳😳😳kleiner spass


13. Januar 2016 um 16:42  |  518448

Meines Erachtens sind die meisten Transferthemen eher etwas für den kommenden Sommer. Akut haben wir glücklicherweise keinen Handlungsbedarf, das kann sich je nach Saisonverlauf aber schnell ändern. Bleiben wir da oben, wird das bei finanziell potenteren Vereinen Begehrlichkeiten wecken und eventuell Lücken bei uns reißen, die wir uns noch nicht vorstellen können und die schwierig zu füllen sein werden.

Jein aus meiner Sicht.
Ich weiß nicht, zu welchen Kosten der Kader für 3 Spiele pro Woche verstärkt werden kann – durch Neuverpflichtungen/Ausleihen oder Spieler aus dem eigenen Nachwuchs.
Ich weiß auch nicht, welche Spieler in der aktuellen oder der nächsten Transferperiode attraktive Angebote von anderen Vereinen erhalten, gegen gute Ablöse wechseln und dadurch weitere Lücken in Herthas Kader reißen werden.
Irgendwann zwischen dem 20. und 25. Spieltag der Bundesliga wird Hertha 40 Punkte erreichen. Dann wäre Dardai ja bereit, noch einmal über die Saisonziele zu reden. In diesem Moment müssten auch die Planungen für die kommende Saison beginnen.
Ich sehe aus heutiger Sicht Bedarf auf folgenden Positionen:
1. im Sturm. Derzeit ist Julian Schieber mit 26 Jahren der Jüngste unter 4 Stürmern im Kader. Oder ist Stocker Herthas Zukunft im Sturm?
2. in der Innenverteidigung.


13. Januar 2016 um 16:45  |  518449

Danke auch an jmeyn und hurdiegerdie für die vielfältigen Eindrücke aus Belek.


Ursula
13. Januar 2016 um 17:00  |  518450

# Brooks und VIELE, viele Milliönchen…

Prima Beitrag mit Mühewaltung @ Luschtii!

So viel “Lob” wie heute “verteilt” wurde, da
muss ich auch einmal meine Anerkennung
für Michael Preetz & Co. los werden.

Die Verpflichtung von Niklas Stark wurde
zwar durch seine lange Verletzung leicht
getrübt, aber auch ohne “damaliges” Wissen,
um den Verbleib von Brooks, machte diese
Verpflichtung großen Sinn!

Stark ist technisch versiert und verfügt über
die gängigen Balleroberungsstrategien! Er ist
ausreichend “lang” und kopfballsicher.

Die Ballan- und -mitnahme aus der Vorwärts-
bewegung beherrscht er gut und besser als
Brooks, ebenso im Zweikampf “am Boden”
ist er besser, stärker als Brooks!

STARK antizipiert ähnlich Lustenberger
das defensive Spielgeschehen vor ihm!

Mit Langkamp als kongenialen Partner in
der Innenverteidigung würde die Hertha
ein respektables “Viererduo” aufbieten,
das Langkamp/Brooks kaum nachstehen
würde, obschon ich ein großer “Freund”
von Brooks war und bin!

Aber eine ordentliche Ablöse…

Ich behaupte noch immer, dass J. Luhukay
die Entwicklung von Brooks gehemmt hat;
ER wäre heute ohne “Jos knows” und seiner
Pseudopsychologie längst weiter, und dann
ohnehin nicht mehr bei der Hertha…!?

Eine “kleine Achse” aus Langkamp und Stark
so wie dem von mir sehr hoch geschätzten
Rune Jarstein, würde sicherlich zu den besseren
in der BULI zählen und mehr!

Mit Lustenberger hätte man bei Bedarf auch
DEN Backup überhaupt!

Von Van den Berg und eigentlich auch
Hegeler rede ich gar nicht mehr! 2. Liga!!!

Wenn Hegeler bei der Hertha überhaupt noch
eine Existenzberechtigung hat, hätte, dann als
“seltener” und kostengünstiger Backup für
diese Innenverteidigung.

ALSO könnte ein junges, preiswertes Talent
aus der eigenen Werkstatt, oder durch “Ankauf”
ganz in Ruhe aufgebaut werden!

So oder so kein Bedarf in der Innenverteidigung!

Man könnte die Millionen für Brooks ganz
gezielt für “offensivere Aufgaben” nutzen!

Nu abba


13. Januar 2016 um 17:16  |  518451

Wer hat als einziger Spieler in der Hinrunde alle Ligaspiele über die volle Distanz absolviert?

http://www.bundesliga.de/de/clubs/hertha-bsc/kader/


13. Januar 2016 um 17:20  |  518452

….
ALSO könnte ein junges, preiswertes Talent
aus der eigenen Werkstatt, oder durch “Ankauf”
ganz in Ruhe aufgebaut werden! …

Der Spieler ist seit 1.1.2016 bei Hertha unter Vertrag. 😉
http://www.transfermarkt.de/nico-beyer/profil/spieler/241970


13. Januar 2016 um 17:36  |  518453

MonsieurFavre
13. Januar 2016 um 18:00  |  518458

@opa vielen dank für die tips!!
@blauer montag ich habe nico beyer noch nie spielen sehen, dass muss ich zugeben, aber also iv backup für brooks wenn der geht, wäre er mir einfach zu klein. wir brauchen in der iv mindestens einen spieler der 1,92m oder größer ist, rein optisch hat unsere lufthohheit mir hegeler oder brooks schon ganz anders ausgesehen als zu lustenberger/langkamp zeiten, ohne beiden die kopfballstärke absprechen zu wollen.
aber sowohl hegeler als auch brooks, haben in der luft wirklich alles weggeräumt was ging und haben eine ganz andere präsenz bei hohen bällen.


Michael Henschke
22. Januar 2016 um 19:12  |  519936

Pal Dardai ist für Hertha die Eintrittskarte ins EL Geschäft.

Anzeige