Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Wir Journalisten sind am Sonntagmittag wieder heil in Berlin gelandet. Die Mannschaft kam wenig später hinterher. Acht Tage Trainingslager gehen damit zu Ende. Was ich so beobachtet habe, welches Fazit man ziehen könnte, das lest ihr –>hier.

Es war eine intensive Woche in der Türkei – für uns Journalisten, die Spieler, aber auch für Trainer Pal Dardai. Am Sonnabend stand uns der Ungar noch einmal Rede und Antwort.

Pal Dardai über….

Fortschritte:

„Das Kurzpassspiel, die Tore, die wir machen. Das ist ein riesiger Schritt im Vergleich dazu, wie wir angefangen haben. Alles wunderbar.“

Die Problematik im Tor:

„Das ist für mich kein Problem. Nils Körber ist auch noch da. Bei Thomas werden wir sehen, wie es weitergeht. Rune ist nicht verletzt, sondern krank. Ich glaube, dass das schon alles funktionieren wird.“

Neuzugang Sinan Kurt:

„Ich habe eine Abmachung mit ihm: Eigentlich wollten wir keine neuen Spieler holen. Bei uns herrscht Ruhe und Respekt. Aber so eine Möglichkeit wollten wir nutzen. Er weiß, er kriegt von uns Männertraining und spielt erst mal in der U23. Wenn es von Woche zu Woche so gut wird, schauen wir weiter. Dass er hier ist, ist kein Druck für die anderen Spieler. Ab Sommer soll er richtig angreifen.“

Ersatzspieler, die ich aufgedrängt haben:

„Baumi macht einen richtig guten Eindruck. Er ist bei uns der beste Fußballer. Ich weiß schon: Er will spielen. Aber jetzt haben wir eine eingespielte Mannschaft. Die hat erst einmal einen Bonus. Baumi versteht das. Wenn er reinkommt, muss er Leistung zeigen. Das Gleiche gilt für Tolga Cigerci. Es ist aber auch schwierig für mich, in der nächsten Woche einen 18-Kader zu bestimmen. Die Jungs haben gut gearbeitet. Und ich kann nicht sagen, dass es einen Verlierer des Trainingslagers gibt.“

die Größe des Kaders:

„Erst einmal bleiben alle Spieler oben dabei. Diesen Respekt haben sie sich verdient. Aber ich habe angekündigt: Wenn etwas nicht stimmt, etwas verrutscht, könnte es sein, dass wir dann eine Entscheidung treffen.“

Ronny (der in Berlin bleiben musste):

„Ronny ist ab Dienstag wieder bei uns dabei. Er hat gut in Berlin trainiert. Und er hat auch Qualitäten. Aber hier im Trainingslager, mit diesen Spielern, konnte ich in nicht einplanen. Für jede Position in unserem Spielsystem gibt es bessere Fußballer bei uns. Bei einer anderen Spielweise wäre Ronny vielleicht der beste Spieler. Aber ich sage immer: Vielleicht spielen bei uns nicht immer die besten Spieler, aber die beste Mannschaft.“

Ziele in der Rückrunde:

„Ich bin auch Sportler und will immer mehr. Aber ich will keinen unnötigen Druck aufbauen. Wir brauchen einen guten Start. Wenn wir nach fünf Spielen immer noch da oben stehen, können wir uns zusammensetzen und reden.“

die Vertragsgespräche mit John Brooks:

„Bei mir hat er immer gespielt und Vertrauen gekriegt. Er hat es jetzt verstanden. Wenn er spielt wie jetzt, ist er ein überragender Fußballer. Wenn er verlängert, bin ich sehr glücklich.“

Damit verabschiede ich mich. Danke für eure Anregungen, Meinungen und die guten Diskussionen. Am Montag findet ihr in eurer Morgenpost eine Geschichte über Valentin Stocker und die Frage, warum er nach der starken Rückrunde letztes Jahr nun seinen Stammplatz verloren hat. Und das hat nicht nur etwas mit Hertha zutun.

Am Dienstagnachmittag geht es bei Hertha mit dem nächsten Training auf dem Schenckendorffplatz weiter.


140
Kommentare

Neuköllner
17. Januar 2016 um 14:37  |  519173

Ha


glimpi
17. Januar 2016 um 14:40  |  519174

Ho


glimpi
17. Januar 2016 um 14:48  |  519175

He


Chriss
17. Januar 2016 um 14:49  |  519176

Hertha BSC


glimpi
17. Januar 2016 um 15:04  |  519177

Testspiel Chemnitz vs Wolfsburg, Ersatzbank Marvin Gedsbeck. Manmanman


Tojan
17. Januar 2016 um 15:09  |  519178

@glimpi beide torhüter in chemnitz sollen jeweils ne hälfte spielen.


glimpi
17. Januar 2016 um 15:15  |  519179

Ja, ich dachte aber, sie haben unseren Marius Gersbeck geliehen. Das geht nicht mal als Schreibfehler durch.


kczyk
17. Januar 2016 um 15:21  |  519180

*denkt*
echte preussen tun sich mit dem sächsisch schwer


17. Januar 2016 um 15:44  |  519181

Liebe Leute,

kaum wollte ich meine Frage um Gersbeck, Einsatzminuten, VW
u. so stellen, da seid Ihr schon längst
gefühlte Stunden am Wuseln….

Dit nenn ick mal preussische Herthajenauigkeit und Leidenschaft!!
(oder ham wa alle Langeweile? 🙂 ).

Nee, schönen Sonntag an Alle und viel Glück Marius!!

Ha Ho He


17. Januar 2016 um 15:47  |  519182

Hier der stream

Chemnitz Gersbeck – VfL

http://livetv.sx/de/eventinfo/376830_chemnitz_wolfsburg/#webplayer_ifr|251415|376830|251415|5|1|de

oder gleich Sport 1 kiecken,
aber wisst Ihr wahrscheinlich auch schon seit 44 Tagen 🙂


Freddie
17. Januar 2016 um 16:06  |  519183

Jetzt unser Marius im Tor


Freddie
17. Januar 2016 um 16:12  |  519184

So richtig gut sah er bei dem Tor nicht aus.


linksdraussen
17. Januar 2016 um 16:13  |  519185

#Liverpool-ManU

Das ist ja physisch sehr intensiv, aber fussballerisch, insbesondere was Raumaufteilung und Paßspiel anbelangt, braucht sich kein Team der Top 8 der Bundesliga dahinter zu verstecken. Für so viel Geld relativ wenig Fußballkultur. Eher eine „Materialschlacht“.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
17. Januar 2016 um 16:18  |  519186

@Langkamp-Einsatz

am kommenden Samstag gegen den FC Augsburg gefährdet – Oberschenkel-Probleme. siehe Kicker – hier


Freddie
17. Januar 2016 um 16:29  |  519187

Hm…ärgerlich.
Dann Lusti in die IV und Tolga rein?


linksdraussen
17. Januar 2016 um 16:31  |  519188

Oder Stark rein. Der spielte bis zu seiner Verletzung verläßlich wie ein Schweizer Uhrwerk.


Freddie
17. Januar 2016 um 16:35  |  519189

@linksdraußen
Normalerweise ja. Aber Stark war doch recht lange verletzt.
Und jetzt in die Startelf…
Glaube, käme zu früh


frankophot
17. Januar 2016 um 16:42  |  519190

Zur Erhaltung des magisch-schiefen Dreiecks, lieber Stark…


fg
17. Januar 2016 um 17:13  |  519191

Gerne Lusti in die IV, im Mittelfeld sehe ich Cigerci und Baumi eh stärker.


Stehplatz
17. Januar 2016 um 17:38  |  519192

Wäre auch für stark. Lustenberger ist im Mittelfeld wichtiger, als er es in der Innenverteidigung wäre. Zudem müsste man nicht die halbe Mannschaft umstellen. Stark hat sich stabil im Trainingslager präsentiert und ich würde ihn sowieso gern mal mit Brooks zusammen sehen.


17. Januar 2016 um 18:39  |  519193

Baumjohann würde der ein oder andere auch gerne mal in der Startelf sehen. Dort sehe ich aber nur Platz für ihn, sofern Dardai auf die Doppelspitze verzichtet, etwa in folgender Aufstellung

————TW
Pekarik, Lusti, Brooks, Plhdt
Weiser, Skjelbred, Darida, Haraguchi
—–Baumjohann, Kalou

Ob Hertha mit dieser Aufstellung Augsburg ausspielen könnte weiß ich nicht. Augsburg spielt einen robusten Fußball. Außer gegen Hertha habe ich in der Hinrunde nur noch das Spiel des FCA beim HSV gesehen. Die haben den Hamburgern hart, aber fair den Schneid abgekauft.

Anderenfalls kann der Trainer Langkamp nur positionsgetreu durch Stark ersetzen.

————TW
Pekarik, Stark, Brooks, Plhdt
Skjelbred, Lustenberger, Darida
–Ibisevic, Kalou, Haraguchi


Opa
17. Januar 2016 um 18:48  |  519194

Meine Gedanken zur Wunschelf für Augsburg:

Torwart
Dardais Entwarnung beruhigt, ich gehe davon aus, dass Jarstein spielt.

4er Kette
Wenn Langkamp ausfällt, tendiere ich auch eher zu Stark als zu Lustenberger. Spannend wird´s auf Rechts. Kommt Pekarik zurück, hat sich Weiser festgespielt oder darf Regäsel ran? Ich fänd angesichts der Formschwäche unserer nominalen Rechtsaußen eine Kombination Pekarik hinten und Weiser vorn durchaus reizvoll. Links ist Platte gesetzt, bei Standards hat er sich als Waffe entwickelt. irre.

6er
Darida saustark und gesetzt, Lustenberger wohl mit Kapitänsbonus, vermutlich wird Skjelbred sich auf der Bank wiederfinden. Rückt Lusti in die IV, spielt Skjelbred.

OM und Sturm
Baumjohann zentral, Kalou links, Weiser rechts, Ibisevic knipst. Die Präsenz und Durchsetzungskraft, die der von mir anfangs gescholtene Ibisevic im Strafraum zeigt, ist wirklich beeindruckend! Eine Aufstellung ohne ihn ist völlig „gaga“.

Noch etwas Grundsätzliches
Bemerkenswert ist der Umgang mit Kurt. U23 bei uns, um ihn an den Männerfußball heranzuführen. Hätte nicht gedacht, dass das Bestandteil der Vereinbarung mit ihm war. Spricht aber für seine Professionalität und es sagt ja auch etwas über unseren Kader aus, dass wir es uns leisten können, ihn nicht sofort einzusetzen.

Wir Herthaner können uns derzeit echt glücklich schätzen. Nach der letzten Saison konnte man nicht mit dieser positiven Entwicklung rechnen, es ist zwar überraschend, aber nicht zufällig, die dahinter stehende Systematik (z.B. Kuchno und Petry) lässt darauf hoffen, dass wir uns für eine gewisse Zeit da oben wirklich etablieren können und man aus den Fehlern der letzten 9 Jahre tatsächlich die richtigen Schlussfolgerungen gezogen hat. Es bleiben ein paar Baustellen (z.B. Kaderplanung für nächste Saison und die Dauerbrenner finanzielle Rücklagen für KKR Ausstieg, Kommunikation und das Kuscheln mit der Lolitapresse, Akademie, Durchlässigkeit, „Hüpfburgen“ etc.), aber die grobe Linie im operativen Kerngeschäft stimmt, das war in den letzten oft leidvollen Jahren nun wahrlich nicht immer so.


waidmann2
17. Januar 2016 um 18:53  |  519195

Bei einer IV Brooks/Stark wäre Brooks Abwehrchef. Traut Pal Brooks das zu? Trauen wir ihm das zu?


pathe
17. Januar 2016 um 18:56  |  519196

@Opa

Ohne die letzten fünf Zeilen hätte ich nicht geglaubt, dass du das geschrieben hast… 😀

Warum willst du Schelle auf die Bank setzen und stattdessen Baumjohann bringen? „Never change a winning team“ heißt es doch so schön.


Ursula
17. Januar 2016 um 19:08  |  519197

So wird ditt allet nischt…

Stark mit Brooks geht (noch) nicht!
Stark hat Qualitäten, aber nicht von
0 auf 100…

…und Darida ohne Skjelbred geht
auch gar nicht, und umgekehrt!

Jarstein, hoffentlich klar!?

Pekarik, Lustenberger, Brooks, Plattenhardt,

Darida, Skjelbred,

Weiser, Baumjohann, Kalou,

Ibisevic…

Nur so wird es gehen, man wird sehen!


17. Januar 2016 um 19:17  |  519198

Deine Aufstellung und deine Argumente finde ich rundum überzeugend Ursula
17. Januar 2016 um 19:08 | 519197

Denn Darida ohne Skjelbred geht gar nicht, und umgekehrt!
Wobei ich ja befürchte, einer von den beiden muss gegen Bremen pausieren. Oder noch schlimmer: gegen den BVB. 😯


Opa
17. Januar 2016 um 19:19  |  519199

@Waidmann: Brooks ist unser Abwehrchef. Er dirigiert die Viererkette schon länger.

@pathe: Ich würde im Zweifel lieber Lustenberger auf die Bank setzen, halte das Szenario aber für unrealistisch.

@Ursula: Oder so, finde das Duett Darida Skjelbred auch überzeugender.


17. Januar 2016 um 19:24  |  519200

Ich denke nicht, dass ein Systemwechsel Sinn macht.

Ich würde Lusti in die IV ziehen und dafür
Cigerci neben Schelle auf die 6.
Weiser würde ich nach vorn ziehen, weil ich
ihn als stärker erachte als Haraguchi und
hinten darf dann Pekarik wieder ran
Damit wird das Gefüge der Mannschaft nicht
geschwächt, bzw auseinandergerissen und die
Änderungen sind lediglich marginal


pathe
17. Januar 2016 um 19:27  |  519201

@Opa
Lusti oder Schelle für Baumjohann zu „opfern“ macht in meinen Augen keinen Sinn. Das Dreieck Lusti, Schelle und Darida hat in den letzten Spielen sehr gut funktioniert.
Was ist denn dein Gedanke dahinter? Glaubst du, Baumjohann kann dem Spiel mehr Impulse gegen?


17. Januar 2016 um 19:27  |  519202

Fabian Lustenberger über…

… seine Perspektive: „Ich habe das Gefühl, dass wir als Mannschaft in Belek noch enger zusammengewachsen sind. Alle ziehen mit, alle wollen das, was wir in der Hinrunde auf den Platz gebracht haben, bestätigen.“
Auf der Bank? 😮 ?
http://www.herthabsc.de/de/teams/medienrunde-freitag/page/9997–45-45-.html


flötentoni
17. Januar 2016 um 19:27  |  519203

Nene Opa,
Langkamp ist hinten der Boss und Ursula hat Recht mir der Aufstellung.
PS: wer ne start11 ohne ibi postet….neverever


U.Kliemann
17. Januar 2016 um 19:29  |  519204

@Brooks Vertragsverlängerung, ist ja schon
länger ein Thema, aber dabei geht vollkommen
unter,dass auch der Vertrag mit Per Skjelbred
nur bis 2017 läuft( falls ich nicht irre). Ist man
bei der Hertha so sicher,dass nicht auch bei
ihm Interesse von anderen Clubs besteht?
Was das heißt? Schnell verlängern.


17. Januar 2016 um 19:29  |  519205

Ich kann dir grad nicht folgen backstreets29
17. Januar 2016 um 19:24 | 519200

Könntest du deine Formation für mich aufschreiben bitte?


flötentoni
17. Januar 2016 um 19:33  |  519207

Ok 2. Beitrag im nirvana verschwunden. …
Oder Pal bringt vdB als 6 oder IV und Treejoe kommt vonna Bank


U.Kliemann
17. Januar 2016 um 19:36  |  519208

Und im übrigen warten wir doch einfach das
Abschlußtraining am Freitag ab. Dann kann
über die Aufstellung spekuliert werden,heute
ist Sonntag!


pathe
17. Januar 2016 um 19:36  |  519209

@flötentoni
Warum vdB ohne Not in die Startelf?


17. Januar 2016 um 19:49  |  519210

So weit schon richtig U.Kliemann
17. Januar 2016 um 19:36 | 519208

Aber wir könnten ja bis dahin zunächst über den 18er Kader spekulatieren. Selbst das wird schwierig, wie Dardai gestern im Abschlussinterview bei HerthaTV sagte. 😉


flötentoni
17. Januar 2016 um 19:53  |  519211

@pathe wenn langkamp ausfällt


pathe
17. Januar 2016 um 19:54  |  519212

@U.Kliemann

Ich spekulier nicht nur über die Startelf, sondern auch schon über den Kader!

Vorausgesetzt, Kraft und Langkamp müssen passen, würde ich folgende 18 Spieler mitnehmen:

Tor: Jarstein, Körber
Abwehr: Regäsel, Pekarik, Weiser, Stark, Brooks, Plattenhardt
Mittelfeld: Darida, Lusti, Schelle, Haragachi, Stocker, Baumjohann, Cigerci
Sturm: Kalou, Ibisevic, Schieber.

Verletzt: Kraft, Burchert, Langkamp, Allagui
Nicht nominiert: VdB, Hegeler, ÄBH, Ronny, Beerens.
U23: Beyer, Mittelstädt, Kohls, Kauter, Kurt.

Dabei fällt auf: Wir haben (laut tm.de) 32 Spieler im Kader! Ziemlich viel…


linksdraussen
17. Januar 2016 um 19:56  |  519213

Gegen die robusten Augsburger käme Baumjohann bei mir von der Bank. Die spannendste Frage für mich ist, ob Pekarik auf RV anfängt und Weiser davor spielt. Ich traue Stark-Brooks ohne weiteres zu, eine stabile IV auch schon jetzt zu stellen. Fußballerisch ohnehin die feinste Variante. Bin gespannt, ob Dardai im Laufe der Rückrunde, wenn unsere Sechser gesperrt sein werden, Stark auch auf dieser Position einsetzt. Dort habe ich ihn in den DFB-U-Auswahlen noch besser als in der IV gesehen.


pathe
17. Januar 2016 um 19:59  |  519214

@flötentoni
Das beantwortet meine Frage nicht.
Warum vdB für Langkamp? Warum nicht Stark oder Hegeler? Oder Lusti in die IV und dafür Cigerci oder Baumjohann in die Startelf?
Das sind alles mMn bessere Lösungen, als vdB zu bringen


flötentoni
17. Januar 2016 um 19:59  |  519215

Schieber im Kader mE noch zu früh.
Pal hält viel von vdB…..dann wohl eher baumi auf der bank und ggf später im Sturm


17. Januar 2016 um 20:01  |  519216

so, wie ich Dardai verstehe, wird Baumi noch etwas Geduld haben müssen. Aber ganz sicher wird er wohl offensiver Einwechsler Nummer 1.
Als IV würde ich Lusti neben Brooks stellen. Falls Stark, dann wäre Brooks der Abwehrchef..so war die Frage. Und natürlich traue ich ihm das zu, da er ja schon jetzt der lautere ist..auf Sicht ist er ein leader-Typ.
Ich freue mich, dass Baumi noch näher rangerückt ist. Pekarik oder Weiser..ganz kniffelig. Ich persönlich stehe auf Weiser als RV..Aber das ist eine echt schwierige Frage für einen Außenstehenden sowieso..
Egal, wie wir am Samstag auflaufen: ich habe wieder Bock auf diese Mannschaft. Tja, Dardai hat das wirklich gut gemacht. -In 4-5 Wochen werden wir sehr viel mehr wissen…und besser bewerten können…


flötentoni
17. Januar 2016 um 20:02  |  519217

Ja hege oder stark ginge auch wenn davor das eingespielte lauftrio steht.
Abet ich denke vdb hat auch ein gutes standing bei pal und ich denke aktuell nicht dass pal lusti nach hinten zieht.


17. Januar 2016 um 20:04  |  519218

@links..aber ich fand das Spiel goil…auch diese Flanken und Ballbehauptungen im höchsten Tempo..Ich steh da mehr drauf, als auf das Schachspiel.
Taktisch meinetwegen nicht so anspruchsvoll..das stimmt schon..
#Geschmackssache am Ende


flötentoni
17. Januar 2016 um 20:05  |  519219

Und im übrigen diskutieren wir hier Grad mal luxusprobleme….wer von den vieren schafft es in die startelf und wenn ja dann wo?


pathe
17. Januar 2016 um 20:07  |  519220

@flötentoni
Und das ist auch gut so!


Freddie
17. Januar 2016 um 20:11  |  519221

OT
Timm Klose wurde ja auch mal mit uns in Verbindung gebracht.
Der wechselt jetzt wohl von VW nach Norwich. Als Ablöse sind 12 Mio im Gespräch.
Ein IV weniger bei VW.
Hm….


flötentoni
17. Januar 2016 um 20:15  |  519222

Na sicher @pathe…
Egal wer wo spielt es wird wohl nicht signifikant schlechter


pathe
17. Januar 2016 um 20:17  |  519223

@Freddie
Und Dante zeigt sich momentan ja nicht gerade von seiner besten Seite…


kczyk
17. Januar 2016 um 20:36  |  519224

„… Und natürlich traue ich ihm das zu, da er ja schon jetzt der lautere ist.. …“

*denkt*
diese begründung kann nur ein berliner abgeben. 🙂


kczyk
17. Januar 2016 um 20:40  |  519225

*denkt*
wer lauter ist, ist besonders ehrlich – ehrliche leute aber leben idR sehr leise


Susanne
17. Januar 2016 um 20:46  |  519226

@kczyk
Cool, you made my day! 🙂


17. Januar 2016 um 20:57  |  519227

ocj, langsam wird´s ein bißchen öde..wir haben hier in den letzten Tagen ja dreimalm über Brooks gesprochen. Und da kam zweimal heraus, dass Brooks viele Anweisungen gibt und das hörbar. Und wer Fussballer ist, braucht nicht viel weitere Erklärungen, auch außerhalb von Berlin, wird kein schüchterner und leiser IV den Chef der Viererkette geben können.
Mal beim Fussball bleiben, wäre schon angebracht, @ Quasselstrippe


monitor
17. Januar 2016 um 20:59  |  519228

Bluekobalt
17. Januar 2016 um 9:24 | 519165

@Monitor

warst Du für die BSG tätig?

Wenn Du die Abkürzung nicht kennst, dann brauchst Du die für die Antwort auch nicht googeln.

Ja, unter anderem. Wir waren damals bei allen Synchronfirmen tätig.
Sorry für die späte Antwort.


cru
17. Januar 2016 um 21:06  |  519229

Ich bin auch Baumjohann-Fan, aber warum sollten wir Kalou neben Ibisevic aufgeben … Und Baumjohann über aussen ist nicht das gleiche!

Man was total anderes: in der zweiten Halbzeit die Seahawks wie ausgewechselt, kommt aber leider wohl zu spät – mal sehen. Das dieser Männersport Football auch so psychisch ist, hätte ich vorher nicht gedacht!


kczyk
17. Januar 2016 um 21:08  |  519230

@apo – du kannst mich einen dummschwätzer nennen, du kannst mich einen arroganten arsch nennen, du kannst mich eine @Quasselstrippe nennen – aber du solltest bereits erkannt haben, dass mich hier niemand wirklich beleidigen kann.

und nun zurück ins funkhaus 🙂


Stehplatz
17. Januar 2016 um 21:37  |  519231

Das Geheimnis der letzten souveränen Erfolge der Hinrunde war das „schiefe Dreieck“ mit Darida, Lusti und Skjelbred. So zumindest mein Eindruck. Von denen wird kaum einer gegen Augsburg aus der Startelf fliegen.
Ich kann mir vorstellen, dass man gegen die Bremer mit einer geänderten Formation startet, aber nicht gegen die Augsburger, die erstmal niedergerungen werden wollen. Es gibt kaum so eine kampfstarke Truppe wie die Augsburger in der Bundesliga. Da bietet sich kein Hurrastil an!


17. Januar 2016 um 22:06  |  519232

Schau mal in die Kartenstatistik Stplatz.
Es droht mehr als 1Spielsperre für die Spiele gegen Bremen oder den BVB.


Ursula
17. Januar 2016 um 22:35  |  519233

Also „apo“, ES REICHT…

Man könnte ja fast mit
„Trikottauscher“ konform
gehen!

Was ist in sehr kurzer Zeit
aus Dir geworden…?

Du laberst, und laberst, laberst….

…ohne jeglichen Humor!

UND belehrst, schlimmer als
man u. a. „Anderen“ vorwirft!!!

Das kann doch nicht Dein
„Blogverständnis“ sein….!?

UND möchtest noch unangetastet
HIER der „Nabel der Welt“ sein….

…und merkst nicht, wie der Blog
unter drei, vier „Entertainern“ leidet!

Du gute Güte!


Ursula
17. Januar 2016 um 22:44  |  519234

# UND…

@ Blogausgeschlossene!

„apollinaris
16. Januar 2016 um 15:44 | 519056
#blogausgeschlossene…solche Behauptungen
hasse ich wie die Pest…das ist die berühmte
Schublade.“

„Ich gehe davon aus, daß Hertha 1892
freiwillig auf eine weitere Teilnahme hier
verzichtet, AUS GRÜNDEN DIE ICH TEILE.“…

Du weißt, dass „Hbsc1892“ zumindest ZWEI
User, als die größten Arschlöcher überhaupt
bezeichnet hat, ihnen Keile und „Fresse
polieren“ angedroht hat, in einem sehr
öffentlichen Blog…

…UND DAS TEILST DU…???


pathe
17. Januar 2016 um 22:55  |  519235

Klasse Stimmung hier heute (wieder)!


Paddy
17. Januar 2016 um 23:18  |  519236

…es soll doch hier um Hertha gehen und nicht um, dass vergeben von Erziehungsschellen, oder?

oh man…


kczyk
17. Januar 2016 um 23:23  |  519237

@ursula.
geh nicht so hart ins gericht mit @apo.
dass er in seinen ausführungen oft worte und begriffe gebraucht, die inhaltlich anderes – auch gegensätzliches – transportieren, als er erklären möchte, setze ich als bekannt voraus.
das führt nicht selten zu irritationen.
doch er ist deshalb kein schlechter typ.


Ursula
17. Januar 2016 um 23:28  |  519238

…wenn ER ein „schlechter Typ“
wäre, hätte ich mir nicht die
Mühe gemacht, meinerseits
zu erklären…


kczyk
17. Januar 2016 um 23:30  |  519239

@ursula – ich mag dich auch 🙂


Susanne
17. Januar 2016 um 23:38  |  519240

@ursula kommt und die Stimmung steigt..
Vielleicht sollte man darauf nicht reagieren.
Vielleicht hilft das und trägt zum Blogfrieden bei.
Ich versuche das mal.
Ich hab auch fast alle lieb 😉


Ursula
17. Januar 2016 um 23:43  |  519241

@ kzcyk, danke, ehrlich zurück!

Ich habe IHN HIER IMMER verteidigt,
wenn es mir angebracht schien!

AUCH irrend!

Und ich habe ihn kritisiert, wenn ich
glaubte, er überzieht seine Kompetenz,
wie auch zu Recht umgekehrt, aber ER
hat in der Tat neue “Eigentümlichkeiten”
entwickelt, und die nachzuvollziehen
fällt sehr schwer, zumindest mir sehr
schwer! “Früher” hätte ER verstanden
was ich meine…

Vielleicht ist ER (VIEL!) „älter“ geworden?
Ich nicht! Nächtle!


kczyk
17. Januar 2016 um 23:49  |  519242

@ursula – du magst recht haben.
doch in einem punkt irrst du dich 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=xuMIYfEtBA4


Susanne
17. Januar 2016 um 23:49  |  519243

AlLe werDen äLteR NuR AuSNahmeN NichT.
KommT voN Groß UND KleiNscHreiBung.
NeHme ICH An.
NÄCHTLE!


Opa
17. Januar 2016 um 23:50  |  519244

Sehr putzig ist ja, dass diejenige, die mich vor ein paar Tagen hier öffentlich als „Axschloch“ bezeichnete hier den Mielke macht und vom Blogfrieden faselt, der durch Ursula in Gefahr geraten soll. Ähm, ja, immerhin ein Bewerbungsschreiben für die Liga der Selbstgerechten.


Susanne
17. Januar 2016 um 23:53  |  519245

@Opa
Ich habe NÄCHTLE gesagt.
Das heißt, ab ins Bettchen!
Grüße Frau Mielke


Susanne
17. Januar 2016 um 23:58  |  519246

Herr Präsident.
Mit Verlaub, Sie sind ein Ar…….
Passt doch!


kczyk
18. Januar 2016 um 0:05  |  519247

*denkt*
humorlose haben hier einen echt schweren stand


Susanne
18. Januar 2016 um 0:08  |  519248

Dafür haben es hirnentkernte hier echt gut. 😉
Bier und Hackepeter Diplom macht schon glücklich. 🙂


Trikottauscher
18. Januar 2016 um 0:10  |  519249

@Ursula, 22:35 Uhr
„Man könnte ja fast mit “Trikottauscher” konform
gehen!“…

Tu‘ es nicht @Ursula: bitte!!!
Schließlich bin ich lt. Aussagen weniger Blogger ja ein @Troll, @Stalker, @kleiner Mann (oder sonstwas), der einfach mal seine #“Fresse halten“ soll. Alles feine Argumente feiner Leute…
Problem: das juckt mich nicht! So nicht…
Wenn mein ‚Freund‘ @apo jemand anderes als @Quasselstrippe abqualifiziert, ist das eigtl. der beste Witz, den er bisher gemacht hat. Problem: keiner merkt’s! Nicht mal er selbst… 😀


kczyk
18. Januar 2016 um 0:15  |  519250

wollen wir gemeinsam dafür sorgen, dass Hertha keine plastikblumen mehr in ihr haar gesteckt bekommt. sie hat orchideen verdient.


Trikottauscher
18. Januar 2016 um 0:28  |  519251

*denkt*
Punkte (für Hertha) sind mir lieber als Orchideen………………………Punkte…………

(Orchideen jedoch lieber als nuescht o. Plastikblumen) 🙂


Kettenhemd
18. Januar 2016 um 5:51  |  519252

@cru
Irres Spiel von den Seahawks. Hätte nicht gedacht, dass sie noch so nah rankommen. Aber deren Offensive sah in den letzten Spielen nicht wirklich gut aus. Cam reißt da schon einiges für Carolina mit seinen jungen Jahren. Broncos fand ich auch interessant – der Alte Mann und sein Team. Bin immernoch Manning Fan. Hätte Indiana gewusst wie er nochmal aufspielt hätten sie vielleicht sich überlegt ihn vom Hof zu jagen. Aber Andrew Luck war einfach zu interessant. Habe ihn damals bei Stanford ein paar mal gesehen als ich noch um die Ecke vom Stadion gewohnt habe – da war er schon schau stark. Allerdings Cam wurde meines Erachtens nach nur ein Jahr früher gedrafed und und und hat sein Team an die Spitze der Liga geführt. Dieses Jahr sieht es im Draft eher mager aus mit den QBs.


Etebaer
18. Januar 2016 um 6:57  |  519253

Hachja, immer kommt noch was dazwischen.
Also, bevor ich wieder in längeres Schriftschweigen verfalle, da möchte ich noch was loswerden.

Rund herum um Hertha wird ja von einer Mehrheit von Kennern und Experten erzählt, das die Ergebnisse Ausrutscher wären, Hertha bloß von seiner Effizienz leben würde und die Statistiken würden zeigen, das eine „Regression zur Mitte“ nur natürlich wäre etcpepe – was Statistiken und ihre Jünger eben so erzählen.

BULLSHIT!!!

Statistik ist die Lüge, die per Mathmatik zur Wahrheit definiert wird, indem man annimmt, alle Spieler/Teams wären gleich und Max Musterfussballer würde das Spiel spielen.

Max Musterfussballer exisitiert aber nur in der Irrealität der Datenbanken und dem Kopf einiger Stuttgart affiner Trainer.

Wenn Hertha Ergebnisse in irgeneiner Form nur zufällig wären, dann hätte es schon in der Hinrunden einen erratischen Spiel- und Ergebnisverlauf gegeben.

Hab ich nicht gesehn, etwas Fortune gehört immer dazu. aber Hertha hat über weite Strecken nahezu souverän gespielt.
Effizienz ist eine der Stärken dieser Mannschaft und nicht eine Schwäche.

Durch Spielerbedingt größere Effizienz kann man eine BESSERE Risiko-Ertrag-Balance einsteuern und BESSERE Ergebnisse erzielen, die man mit einer 0815/Torschußakkord-Spielweise niemals erreicht, weil man sich in einem schlechteren Risiko-Ertrag-Fenster befinden würde.

Lasst Euch nicht beirren – kennt Eure Stärken, setzt sie souverän ein und erntet verdient Erfolg!

Thats the Road to Success!

Say Yes!
https://www.youtube.com/watch?v=ZPu3ezIWC7A


Freddie
18. Januar 2016 um 7:37  |  519254

@ete

Nicht so verkehrt.
Immer wieder schön die Kommentare der generischen Fans nach einer Niederlage ihres Vereins zu lesen, dass man nun gegen diese „wirklich nicht gute Hertha das schlechteste Spiel überhaupt gemacht hätte“


Susanne
18. Januar 2016 um 8:33  |  519255

Hier hat man auch schon oft lesen dürfen:
„nie war es so einfach diese Bayern, Schalke, Dortmund etc. zu schlagen ……“


Sir Henry
18. Januar 2016 um 8:52  |  519256

@Ete

Guter Kommentar.

Zu dem, was Du ausführst, kommen aus meiner Sicht noch zwei Aspekte hinzu:

1. Langfristig behalten im Fußball immer die Pessimisten recht. Irgendwann wird jede Mannschaft mal schwächeln und dann werden die „Experten“ sagen: „Siehste! Ich hab doch von Anfang an gewusst, dass die das nicht halten können“.

2. Manche „Experten“ meinen, sie müssten Ihre vor Saisonbeginn gestellten Prognosen auf Biegen und Brechen verteidigen. Das wird dann teilweise schon lächerlich. Manche, von vielen hochgeachtete, Taktikgurus prognostizieren Hertha eine Rückrunde mit etwa 13 Punkten. Für mich ist es kein Zeichen von Expertentum, Prognosen auf Biegen und Brechen zu verteidigen.


Herthas Seuchenvojel
18. Januar 2016 um 9:10  |  519257

puh, nach dem Kasalla letzte Nacht endlich wieder vernünftige Beiträge
nur @Freddies stringenter MoPo-Link fehlt 😉

ich reiche mal nach:
http://m.morgenpost.de/sport/hertha/article206933741/Bei-Herthas-Aufschwung-fehlt-noch-der-Retter.html

erklärt einiges !


Freddie
18. Januar 2016 um 9:16  |  519258

@HSv
Bin unterwegs im Zug, daher nur eingeschränkt I-Net.😉

@susanne
Bei den von dir genannten Vereinen wird aber immer die Qualität anerkannt.
Wenn wir gewinnen, war immer vermeintlich der Gegner schwach oder hatte einen schlechten Tag.


Herthas Seuchenvojel
18. Januar 2016 um 9:22  |  519259

@Freddie: völlig okay, wir denken ja mit 😉
wer könnte dir eh böse sein?
(muß mal @Püppi fragen, vielleicht hat die Erfahrung)
wie war das mit Brandenburg out of Neuland? 😀

gerade gefunden im Artikel von vorgestern
(jaja, ick hab da gepennt, aber es gibt auch noch einiges andere im Leben)

„Aber Hertha arbeitete in Belek auch an einer neuerlichen taktischen Variante: Jeweils eine Halbzeit in den Tests gegen Hannover (1:0) und Gladbach (2:2) ließ Dardai seine Elf den Gegner schon an dessen Strafraum unter Druck setzen. „Die Entwicklung geht so hin zu einem 4-2-4-System“, sagt Co-Trainer Widmayer. Das macht ein Team auch anfällig für Konter. Das defensives Umschaltspiel war daher ein weiterer Schwerpunkt in Belek.“

bin gespannt, ob das klappt und das sogar öfters, wobei ich ein völlig stabiles 3-5-2 bevorzugen würde


HerthaBarca
18. Januar 2016 um 9:39  |  519260

Zum Thema letztens, das @hurdi aus Belek erzählte, dass sich auch die Spieler über den mangelden Zuschauerzuspruch wunderten/ärgerten. Ich war mit @todde am Samstag Beachvolleyballspielen (übrigens nach vier Monaten wieder > Ergebnis Muskelkater 😉 ). Rechts und links neben uns spielten insgesamt etwa 20 Kinder (ca. 10-12 Jahre) Beachsoccer. Folgende Trikots waren zu sehen:
3 x Deutschland
6 x Bayern
1 x HSV
1 x WOB
1 x B04
1 x Juve
2 x Barca
Rest neutral
0 x Hertha
Nur einer der Betreuer/Väter hatte ein Herthashirt an. Das, was wir da im Kleinen sahen, wird wohl leider auch mehr oder weniger im Großen sein. Ich hoffe natürlich, dass sich die momentane Qualität stabil hält und wir gerade bei den Kindern und Jugendlichen eine höhere Resonanz erhalten.
Eine Gruppe hatte ich angesprochen, was denn da in der Erziehung falsch gelaufen sei. 😉 Gerade die Neutralen versicherten mir, sie seien natürlich für Hertha!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. Januar 2016 um 11:20  |  519261

@ValentinStocker

Ihr habt nach ihm gefragt. Der Kollege Meyn hat mit ihm gesprochen – „Aufschwung ohne Retter“ – der Morgenpost-Text hier


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 11:25  |  519262

#Stocker-Artikel: Danke für den Service @jeyn! Mich persönlich hat er nicht viel schlauer gemacht. Stocker erscheint recht sensibel, das war aber schon letztes Jahr eine Erklärung für seine Startschwierigkeiten.
Die Geschichte in der Nati erscheint mir eher nebulös, da kann ich nicht recht einordnen, inwiefern sich das auf seine Leistung ausgewirkt hat/auswirkt.
Das Fragezeichen in meinem Kopf bei Stocker bleibt bestehen – dennoch großen Dank für den Versuch, etwas Licht ins (Leistungs-)Dunkel zu bringen!


Kamikater
18. Januar 2016 um 11:28  |  519263

@Sir Henry

Das sehe ich genauso!

Sur Ehrenrettung der Wahrheitsverbieger und Fehlprognosenstützer sei bestenfalls gesagt, dass es die Saison der Irrtümer ist.

Aber auch darauf muß man erstmal kommen, um dazu zu stehen.


Blauer Montag
18. Januar 2016 um 11:53  |  519264

Vielleicht irre ich mich.

Derzeit sehe ich in Stocker nicht den klassischen Linksaußen.
Im zentralen Mittelfeld – seiner Position in der vorigen Saison – ist derzeit weder für ihn noch für Baumjohann Platz in der Startelf.
Kommt Zeit, kommt Startplatz. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. Januar 2016 um 12:00  |  519265

@jap

um Stocker und die Debatte in der Schweiz zu verstehen:

– Balkangraben zwischen Secondos und Urschweizern – Schweiz am Sonntag, 14. November (noch ohne Stocker)

– Stocker als Hauptopfer der Balkangruppe – Kommentar Aaargauer Zeitung vom 17. November

– Verband verteidigt Stocker – football.ch vom 17. November 2015
– Stocker als Opfer? Sportal Now vom 19. November 2015


Spree1892
18. Januar 2016 um 12:08  |  519266

Warten wir doch erstmal ab, was heute bei Langkamp rauskommt.

Sollte er ausfallen, glaube ich das Dardai nur eine Position ändert, das wäre Stark. Wäre es anders dann, Lusti nach hinten und Cigerci rein (der kommt langsam in Form) – möglich wäre noch Stark.

Baumi wird definitiv nicht in der A-elf spielen. Außerdem wird Kalou wohl mehr Flügel spielen, wie die letzten Spiele und wenn umgestellt wird dann wieder neben Ibisevic. Kalou hat ja alle Freiheiten und das System ist variabel, wenn ihr genau hinguckt sieht man das. Selbst im Spiel wird das mal umgestellt da geht dann Darida nach Rechtsaußen und Kalou in die Mitte.

Pekarik wird sich hinten anstellen müssen! RV ist in der Tat sehr Luxus: Pekarik, Weiser, Regäsel

Sollte Mittelstädt noch nicht so weit sein und mal Platte ausfallen, kann man ja Pekarik nah Links ziehen, besser als vdB.


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 12:09  |  519267

@Ubremer: Danke für den Artikel-Service! Ich hatte das am Rande verfolgt und jetzt noch mal nachgelesen. Mein Fazt: Nix Genaues weiß man nicht.
Wenn ich @jmeyns Artikel richtig verstehe, gilt mit Blick auf Stocker im Moment „Irgendwas bleibt immer hängen“. Und das sei mit ein Grund für Stockers Durchhänger (weil er, s.o., eher sensibel veranlagt ist – was dezidiert NICHT negativ gemeint ist!).
Hm, für mich noch immer viel Fischen im Trüben (was von den Beteiligten, mit einigem Recht, auch genau so gewollt ist).


apollinaris
18. Januar 2016 um 12:48  |  519268

OT
@ Ursula..ich bitte dich, mir mal zu erklären, was du mein 22:44 meinst..?
Du zitierst da etwas unter meinem,Label, das ich nicht gesagt habe..?
Und: wenn du jemanden, diesmal mir..“ Belehrungen“ vorwirfst..ist das..#süß
Auch der Punkt, jemanden bei Kompetenzüberschreitung, darauf hinweisen zu müssen..ist irgendwie # lustig
damit wäre ich beim Punkt #Humor.
Yep, bisweilen eben eine knifflige Angelegenheit
@ kr..23:23.. nun ja..steile These. Könnte ja immerhin auch an mangelhafter Rezeptionsfähigkeit liegen.
Als Beleidigung sollte dieses eher niedliche Wort übrigens nicht dienen, eher als genervtes Zurückgranteln.
So, genug davon.


apollinaris
18. Januar 2016 um 12:57  |  519269

@. ete…zur Souveränität haben wir m.E. erst zum Ende hin gefunden.
Da merkte man das enorme Selbstvertrauen. Ich finde schon, das wir eine Entwicklung genommen hatten.
Und: der Punkt der Effizienz..Da bin ich auch immer vorsichtig, dies als Stärke herauszustellen. Denn wir haben alle oft und überall erleben müssen,,wie schnell das in’s Umgekehrte Phänomen dreht
Das hat Dardai übrigens sehr überzeugend selbst als dargelegt und entsprechend trainiert ( Chancengenerierung)
Ansonsten und im Kern stimme ich dir gerne zu..


apollinaris
18. Januar 2016 um 13:14  |  519270

# Stocker…knifflig. Schwierig, zu verstehen. Letztes Jahr waren es ja auch eher Dinge, die nicht mit Hertha zu tun hatten, die ihm
in der Vorrunde zusetzten. Im Mopo-Artikel, wird der Trainerwechsel als “ Auftaumoment“ gesehen. Hm..folge ich dieser These, müsste ja ein erneuter Wechsel an dieser Stelle….
Nö, es wäre Unfug, den Gedanken zu Ende zu bringen
Das Boot auf dem Wannsee kann ja zweierlei bedeuten: Angekommensein…oder eben..weiterhin nach dem Heimatgefühl suchend.
Aus der Ferne sieht es mir nach wie vor so aus, als würde er nicht richtig hier “ ankommen“
Ich wünsche ihm das jedenfalls sehr, da Ankommen


apollinaris
18. Januar 2016 um 13:17  |  519271

edit: das Ankommen.


hurdiegerdie
18. Januar 2016 um 13:28  |  519272

Für mich ist klar, dass Langkamp der Abwehrchef ist. Was ist, wenn er nicht spielt, weiss ich nicht. Wird es Stark, dann dürfte die Rolle Brooks übernehmen. Wird es Lusti, wäre ich mir nicht so sicher.
Für mich sind Baumi und Cigerci nicht näher an die erste herangekommen, ebenso nicht Ben-Hatira, zumindest nicht auf der zentralen Position. Ich fand Mittelstädt recht stark.
Ich habe auch keine Übungen zur Rückwärtsbewegung gesehen, aber ich war auch bei 2 Trainingseinheiten nicht dabei.


apollinaris
18. Januar 2016 um 13:35  |  519273

t@ hurdi..ich entnehme das “ näher ranführen“ von Baumi den Worten von Dardai..und auch meinen Eindrücken aus den Testspielen.


Jap_de_mos
18. Januar 2016 um 13:46  |  519274

Ne @apo, dass für Stocker aktuell ein Trainerwechsel was bringen würde, ist Unfug. Da konstruierst du einen Zusammenhang, wo es keinen gibt…


18. Januar 2016 um 13:52  |  519275

@jap..lies mal noch mal..mach ich doch nicht ernsthaft..sag ich doch selber,
das dies Unfug wäre..
Ich zweifle damit doch nur @meyns These für die letzte Saison bzgl Stocker ein wenig an. 😉


Dan
18. Januar 2016 um 13:59  |  519276

HerthaBarca 18. Januar 2016 um 9:39 | 519260

Naja unsere Beachvolleyballerinnen sind nicht mehr bei Hertha BSC. 😉

Beruhigenderweise hat sich aber das Trikotproblem in der Langzeitstudie (17 Jahre) Hakenfelde zu Gunsten von Hertha BSC geändert. Immer mehr blauweiß, statt rot, gelb und grün.

Schuld sind immer die Eltern, wer bezahlt denn sonst die „Schrott-Trikots“?


18. Januar 2016 um 14:01  |  519277

..ich sehe auch etwas mehr blauweiss in der Stadt als noch vor ein paar Jahren…sogar in Schöneberg!


Jap_de_mos
18. Januar 2016 um 14:03  |  519278

Sorry @apo, aber etwas andeuten, das vorher niemand gedacht hat, um es dann “nicht weiterzudenken“ – das ist ein Taschenspielertrick, den du eigentlich nicht nötig hast… 😉


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 14:10  |  519279

Nachtrag: Nach mehrmaligem Lesen ahne ich, was du eigentlich sagen willst – dass nämlich der Trainerwechsel für Stocker in 14/15 KEIN Auftaumoment war (weil sonst aktuell ein Trainerwechsel ein ebensolcher sein müsste). das ist doch aber auch Quatsch. Kann doch sein, dass ich mit Trainer X nicht klar komme, dafür aber mit dem Nachfolger Y. Daraus folgt doch nicht automatisch, dass ich, wenn ich einen Durchhänger habe (warum auch immer), mit Trainer Z wieder besser klarkomme.


18. Januar 2016 um 14:15  |  519280

hä?
@jap:
ausformuliert:
Stocker hatte letztes Jahr haargenau die selben Probleme, wie dieses Jahr
Thesen damals: die Einen: „doofer Trainer, der muss Stocker bringen.“
Die anderen:“ Stocker scheint Probleme psychischer Art zu haben, Nati, schlechte WM und Heimweh „etc
@meyn schreibt heute in der Mopo, dass der Trainerwechsel bei Stocker letztes Jahr Grund war, dann so durchzustarten.
Für die aktuellen Schwierigkeiten von Stocker werden wieder Nati und auch Heimweh oder die Suche nach Geborgenheit ( „Boot“) genannt.
– Folgt man nun @meyn etwas überspitzt….
Das meint natürlich weder er noch ich. Aber ich möchte damit auch seine These vom letzten Jahr etwas in Frage stellen. Anscheinend liegen die Dinge bei Stoclker etwas tiefer.
Worin siehst du nun einen Taschenspielertrick-?


Dan
18. Januar 2016 um 14:15  |  519281

P.S.
@HerthaBarca
Ungenommen ist Dir natürlich Dein Eindruck vom Wochenende. Aber es ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen.


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 14:17  |  519282

@Apo: Sorry, lies meinen Nachtrag noch mal. Hab ein wenig gebraucht, bis ich verstanden hatte, was du eigentlich meinst…


18. Januar 2016 um 14:22  |  519283

@jap..hab schon
Kein Ding. War sehr kurz formuliert, weil es nur ein kleines Anstupsen für @meyn war..
Für andere..vermutlich zu verklauseliert


kczyk
18. Januar 2016 um 14:25  |  519284

*denkt*
einfache erklärungsmodelle bestechen durch ihre einfachheit,
komplizierte durch ihre verquere wortwahl


18. Januar 2016 um 14:29  |  519285

@kcyk: gegenfrage: war meine Wortwahl verquer?


kczyk
18. Januar 2016 um 14:32  |  519286

nein @apo – es lag natürlich nur an der eingeschränkten rezeptionsfähigkeit von @jap. 🙂
aber du könntest dich auch mal reflektieren.


18. Januar 2016 um 14:36  |  519287

@kcy..was anderes mache ich um 14:22..?
Und noch ne Frage:
–du glaubst, das dein Ge*denk*e immer so verstanden wird, wie du es meintest?


Dan
18. Januar 2016 um 14:36  |  519288

#Stocker

Vorallem waren doch alle Zeichen von körperlichen Defiziten Hinrunde 14/15 zu sehen. Und ich wiederhole mich gerne immerwieder von 21 möglichen Spielen unter J-Lu hat er 13 Spiele bestritten.

Nur zu Beginn wurde er zum Aufbau in der U23 eingesetzt, dann in zwei Bundesligaspielen herangeführt um dann achtmal hintereinander in der Startelf zu stehen und ihn erst Adduktorenbeschwerden wieder stoppten.

Auch zu Beginn dieser Saison sagte Pal Dardai, dass Stocker nach der Vorbereitung in ein körperliches Loch gefallen ist (Trainingssteuerung) und dann hatte er Pech, dass das Team so siegreich war. Und sorry von der ehemaligen Dynamik ist wenig übrig geblieben.

Wie @apo schon sagte, wenn in zwei Saison unter zwei verschiedenen Trainern ähnliches passiert kann das Zufall sein und ein Trainer ist schuld und der andere nicht, aber ich tendiere dann eher, dass das Problem beim Spieler zu suchen ist. Besonders sollte der Spieler zuerst beginnen dort zu suchen.


kczyk
18. Januar 2016 um 14:38  |  519289

@apo – ich beteilige mich nur selten an diskussionen im blog.
du aber möchtest doch verstanden werden und wirst häufig leider mißverstanden.


18. Januar 2016 um 14:43  |  519290

@kcyk..natürlich ist es mir wichtig verstanden zu werden. Dafür gibt es die Möglichkeit des Dialogs. Den vermisse ich manchmal.
Statt Dialog, Monolog und Intepretation.
Du magst das Kommentieren und pointieren. Manchmal mag der „andere“ das nicht. Immerhin trittst du gerade in einen Dialog mit mir. #findichgut
Aber: auch, wenn du nicht diskutierst: du möchtest doch verstanden werden?


Dan
18. Januar 2016 um 14:43  |  519291

hurdiegerdie 18. Januar 2016 um 13:28 | 519272

Dardai hat doch „gesagt“ rückwärts können wir, wir feilen am Vorwärts. 😉


kczyk
18. Januar 2016 um 14:46  |  519292

@apo – wenn du nur weniger kompliziert denkst und damt einfacher schreibst, werden die irritationen kleiner und ein dialog mit dir einfach sinnvoller.
manchmal klappt es doch echt gut.


kczyk
18. Januar 2016 um 14:47  |  519293

@apo – mein direktes umfeld versteht mich recht gut – das reicht mir 🙂


18. Januar 2016 um 14:48  |  519294

ok.
und wenn das meine Eigenart wäre? oder Schwäche?-was dann?
P.S. was glaubst du, trifft auf mein Umfeld zu?


Dan
18. Januar 2016 um 14:49  |  519295

@apo
😉
Ich habe es Dir schon „1000x“ gesagt, keiner kann in Deinen Kopf schauen wenn Du schreibst.
@apo-Texte bräuchten für „Nicht @apo Versteher“ 60 Minuten Korrektur damit er Anmerkungen zum Text als Fußnote einfügen kann.
😉


kczyk
18. Januar 2016 um 14:50  |  519296

scroll nach oben und du wirst lesen, dass ich mit deinen ausführungen keine probleme habe. ich halte dich sogar für einen fairen typen


18. Januar 2016 um 14:52  |  519297

@kcyk..gut, das das mal gesagt wurde.- Es kam zuvil beifall aus anderer Ecke, in letzter Zeit..
Wenn gewüncht, kommen noch Fussnoten 🙂


kczyk
18. Januar 2016 um 14:53  |  519298

halt dich zurück – oder anders ausgedrückt: ist nicht erwünscht


18. Januar 2016 um 14:55  |  519299

🙂
puhh, da bin ich jetzt echt froh


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 15:00  |  519300

Hihi, lustig, dass ausgerechnet ich das Fußnoten-Gefrotzel provoziert habe – nachdem mein Beitrag in der Winterpause als „der erste bei Immerhertha mit total korrekten Fußnoten“ angekündigt wurde… Dem Rest des Tages begegne ich jetzt mit einem kleinen Lächeln aufm Gesicht… 🙂


Dan
18. Januar 2016 um 15:03  |  519301

@apollinaris 18. Januar 2016 um 14:52 | 519297

Ich brauche fast nie welche (Fussnoten), aber bei Deinen Texten habe ich immer eine Tastatur vor dem innerlichen Auge um bestimmte „seltsame“ Worte mit der Trefferwahrscheilichkeit andere Buchstaben in der Nähe abzugleichen. 😉


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 15:03  |  519302

#Stocker
Ich neige auch dazu, eine Mehrzahl von Gründen für seine Schwächephase(n) anzunehmen. Die Hauptursache scheint mir darin zu liegen, dass er ein Mensch ist, der sich vieles zu Herzen nimmt.
Unabhängig von den reinen Einsätzen und JosKnows kann es sein, dass er mit der oft strengen Ansprache von Luhu nicht so gut klar kam und ihm Pals Art mehr zusagt – und das bei ihm einen Knoten gelöst hat. Pals Inthronisation war sozusagen der Katalysator, durch den er andere Probleme beiseite „pusten“ konnte. jetzt sind wieder einige Probleme da – und die Frage ist berechtigt: was braucht er, um diese wieder beiseite „pusten“ zu können?!


18. Januar 2016 um 15:11  |  519303

@dan..diemal lag es ja eher am satzbau.
Aber da beschleicht mich auch ein Lächeln, wenn
ich bedenke, wer mir das vorwirft…Ich glaube ja, dass hier sehr oft missverstanden und fehlinterpretiert wird. Kämen mehr Nachfragen, statt bewertungen und Interpretationen, gäbe es halb so viel Zickereien.
Meine These..
Oh, ich bin endlichan der Reihe,- kann endlich in das Sprechzimmer vom Onkel Zahnarzt..
Bis denne…


kczyk
18. Januar 2016 um 15:16  |  519304

die profis im ‚männerfußball‘ werden zunehmend jünger.
sie sind noch ungeübt im lösen ihrer alltäglichen probleme
ihr beruf bringt es mit sich, dass sie oft hunderte kilometer vom elterhaus entfernt leben.
so schieben sie ihre probleme oft genug vor sich her. Sie werden damit nicht kleiner – meist sogar größer.
die leistungsfähigkeit und -willigkeit der spieler wird hierdurch belastet.
#Stocker ist keine ausname.
Schon aus genannten gründen finde ich die zusammenarbeit mit einem sportpsychologen sehr sinnvoll.


Dan
18. Januar 2016 um 15:21  |  519305

jap_de_mos 18. Januar 2016 um 15:03 | 519302

Es ist aber nicht immer nur ein Nehmen, Stocker muss auch daran arbeiten etwas zu geben. Damit ist nicht die sportliche Leistung gemeint, sondern wenn es sich wirklich um solche Sache wie Heimweh oder mangelndes Vertrauen handelt, dann muß er daran arbeiten oder sich Hilfe besorgen, damit sein Leistungsvermögen nicht darunter leidet.
Eine Saison kann ich verstehen, wäre ja nicht der erste Profi, dann in der zweiten Saison wieder so ein Loch in der Hinrunde und meines Erachtens noch ein tieferes wenn er fast nur noch eine Einwechsel-Option ist.


Dan
18. Januar 2016 um 15:26  |  519306

@apollinaris 18. Januar 2016 um 15:11 | 519303

Hehe. Endlich kriegt @apo was auf die „Kauleiste“. 😉


HerthaBarca
18. Januar 2016 um 15:26  |  519307

@dan
Kein Eindruck, sondern sehen!


jap_de_mos
18. Januar 2016 um 15:27  |  519308

@Dan: Zustimmung. Mir geht’s bei meiner Frage „Was braucht er“ auch gar nicht darum, da nur den Verein in die Pflicht zu nehmen. Im Gegenteil: auch der Spieler selber ist gefragt, sich zu hinterfragen… 😉
Vielleicht hilft tatsächlich die Zusammenarbeit mit dem/den Sportpsychologen, die bei/mit Hertha unterwegs sind.
(Wobei auch das natürlich kein Allheilmittel ist! Gerade Typen, die viel nachdenken und durchdenken, sind nicht mit kleinen Psychotricks „auf Spur“ zu bringen – da braucht es dann fast schon Verhaltenstherapien, um gewohnte Denkmuster zu durchbrechen. Aber das führt an dieser Stelle wohl etwas zu weit…)


Dan
18. Januar 2016 um 15:45  |  519309

@HerthaBarca 18. Januar 2016 um 15:26 | 519307

Korinthenkacker.

Du siehst was und hast einen Eindruck, denn Du schlußfolgerst danach

„Das, was wir da im Kleinen sahen, wird wohl leider auch mehr oder weniger im Großen sein. “

Ich habe was anderes in Hakenfelde gesehen und den Eindruck, dass es besser wurde.

Deshalb denke ich, ich habe Dein Gesehenes nicht angezweifelt, nur den Eindruck den Du gewonnen hast, weil ich in Hakenfelde z.B. beim Sportfest viel mehr Hertha – Trikots sehe als früher.

Ich erspare Dir mich nun selber Korinthenkacker zu nennen. Danke. 😉


sunny1703
18. Januar 2016 um 15:48  |  519310

Nur nochmal zur Erinnerung :am Mittwoch ist Turmtreffen. Wie immer ab 18 Uhr.

lg sunny


Opa
18. Januar 2016 um 15:55  |  519311

#Hakenfeldehüpfburg
Zur Beurteilung der Beobachtungen von Dan und Barca fiel mir bislang Erich Ribbeck ein, seit neuestem kommen noch die Erkenntnisse vom Instinkttrainer und Dschungelcamper Thorsten Legat hinzu: „Da habe ich mich von meiner Kompetenz beirren lassen“


Dan
18. Januar 2016 um 15:59  |  519312

@opa
Schön das Du so an meinen Worten hängst. Habe gestern lächeln müssen, als bei den „Peanuts“ eine Hüpfburg vor kam.

Selbst die hatten eine.

Anzeige