Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Mit einem 0:0 gegen den FC Augsburg startet Hertha BSC in die Rückserie der Bundesliga. Vor 35.196 Zuschauer gab es ein zähes, intensives, teilweise hektisches Spiel. Das Niveau nach vier Wochen Pause und bei schwierig zu bespielendem Platz war überschaubar.

FCA-Trainer Markus Weinzierl:

Ein Punkt beim Tabellendritten, das ist o.k. Wir hatten die Chance zum Sieg, wenn ich an die 50. Minute und die Chance von Raoul denke. Aber da muss man dann effektiv sein. Trotzdem ist es ein gelungener Start für uns, wir haben erneut zu Null gespielt.

Statistik zu #HerthaBSC vs #FCAugsburg 0:0 #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

Hertha bleibt nach dem dritten Saison-Unentschieden in jedem Fall Tabellendritter. Trainer Pal Dardai:

Ich bin auch zufrieden mit dem 0:0. Uns hat ein wenig Spritzigkeit und Aggressivität gefehlt. Das geht auf mich. Da muss ich nächste Woche etwas anders arbeiten mit den Jungs. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Bei diesen Bodenverhältnissen ist es schwer, Chancen zu kreieren. Aber sie haben es immer wieder versucht.

Kein Brooks-Wechsel im Winter

Manager Michael Preetz sagte zum Thema John Brooks (Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hatte vor dem Spiel geplaudert, Schalke befinde sich in intensiven Gespräche um eine Verpflichtung von John Brooks) der Morgenpost:

„Bei uns hat sich niemand gemeldet aus Schalke. Ich kenne das Thema nur aus den Medien. Es wird in diesem Winter keinen Transfer von John Brooks geben.“

#Feierabend

A photo posted by Thomas Mampel (@thomasmampel) on


Ich bin mit dem 0:0 gegen Augsburg ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


173
Kommentare

Ursula
23. Januar 2016 um 18:21  |  520132

GOLD!


pathe
23. Januar 2016 um 18:21  |  520133

SILBER!


Ursula
23. Januar 2016 um 18:21  |  520134

SILBA!

Schade, nur BRONGSCHE!


Ursula
23. Januar 2016 um 18:22  |  520135

Na gut, wenigstens EIN Punkt!
Das ist o. k.!


23. Januar 2016 um 18:26  |  520137

Schwere Kost heute. Aber trotzdem 3. nach dem Spieltag. Reicht mir für den Anfang. Hat aber Steigerungspotential

Hurdie, läuft


pathe
23. Januar 2016 um 18:28  |  520138

@Ursula, dass mit der Threaderöffnung musst du noch ein bisschen üben…


Stiller
23. Januar 2016 um 18:30  |  520139

Mein Respekt für beide Teams.


Ursula
23. Januar 2016 um 18:32  |  520140

Na jut! Machick…


Ursula
23. Januar 2016 um 18:39  |  520141

# Augsburg schwer zu „bespielen“…

Mit Taktik überhaupt, und der richtigen
Taktik ist das so eine Sache für sich…

…dazu gehören ZWEI! Die Einen, die
eine Taktik systemisch spielen wollen,
sollen und die Anderen, die es zulassen
oder eben nicht, wie Augsburg heute.

Geht das vermeintlich systemische Spiel
nicht auf, dann werden die “Taktik-Experten”
in allen Blättern und im Netz analysieren und
interpretieren, wie auch heute das Spiel der
Hertha! Mir hat es mal wieder nicht gefallen,
was aber nicht am grundsätzlichen Konzept
lag, mehr an der “schlampigen” Umsetzung
der wahrscheinlichen “Dardaischen Vorgaben”!

Man kam nicht schnell genug hinter den Ball,
bei anfangs vergleichsweise harnlosen Kontern
der “knallharten” Augsburger. Später hingegen
wurde Augsburg viel gefährlicher, weil die
gesamte Hertha-Defensive „schwamm“!

UND die Bindung zwischen Defensive und
Mittelfeld war kaum vorhanden, wie auch die
Räume dazwischen. Zu groß waren sichtbare
Lücken, von oben! Warum?

So waren die Umschaltwege in die Offensive
viel zu weit, und nicht schnell zu überbrücken!

Man fand den Strafraum nicht! Der beginnt
nicht 10 m hinter der Mittellinie und endet
nicht 5 m VOR der Strafraumgrenze…

So, viel Ballbesitz und kaum Raumgewinne.
Der erweiterte Mittelkreis war eben nicht in
Herthas Hand.

Auch bei Standards “hoch” stehen war die
Devise der Defensive der Augsburger…

Die “Schieri-Geschenke” als Dosenöffner
gab es nicht und so quälte sich die Hertha-
Offensive trotz ganz enormer positioneller
Freiheiten gegen pressende und ROBUSTE
Augsburger über die Runden!

Die Stürmer Kalou und Ibisevic waren wohl
nicht hauptverantwortlich für eine erhoffte
innovative Spielweise zu Beginn dieser
Rückrunde und aus dem Mittelfeld drängte
sich keiner auf. So hingen BEIDE und damit
die gesamte Offensive zu oft in der Luft.

Denn Skjelbred, Darida, auch Lustenberger
spielten dramatisch UNAUFFÄLLIG!!

Spieleröffnung gab es nicht und das Zuspiel
war zuweilen wieder mangelhaft, wie in den
schlechteren Zeiten, so dass die Augsburger
immer wieder “spritzig” dazwischen gehen,
abfangen konnten.

Mehr zum Ende zu, wäre ich mit dem Remis
längst zufrieden gewesen und war es dann auch!

DENN der Hertha fehlte jegliche Frische, auch
Kondition (?) und insbesondere Inspiration…!?

Das Problem ist, es gibt keine messbare
Größe, sondern rein subjektives Befinden;
ggf. noch mein persönlicher Bezug zu
diesem kalten, ungemütlichen Nachmittag.

UND es blieb die „Angst“ um Ibisevic….

JARSTEIN: Wieder mit zwei, drei Patzern,
aber gelassen und ruhig! Spielt auch immer
wieder außerhalb des Strafraums mit! 3+

WEISER: Auffälligster Herthaner!! Mit
guten Ansätzen nach vorn und solider
Abwehrarbeit! 3+

LANGKAMP: Konnte nicht wie gewohnt,
„seine“ Ruhe verbreiten! War auch (mit)
verantwortlich für einige Unsicherheiten
in der Abwehr und gegen Caiuby… 3

BROOKS: Spieleröffnung gelang ihm
heute kaum! Pass- und Stellungsunsicher!
Caiuby war nicht sein Ding! Aber ohne ihn? 3

PLATTENHARDT: Die linke Seite war
die anfälligste im Hertha-Spiel! In der
Offensive „verhaspelte“ ER sich zu viel! 4

LUSTENBERGER: Mühte sich und
rackerte, aber für die Offensive hatte
ER kein „Verständnis„ konnte die sehr
großen Lücken auch im Mittelfeld leider
nicht schließen! 4

SKJELBRED: Versteckte sich förmlich!
Unauffällig wäre geprahlt! Konnte diese
Lücken nicht zulaufen! 4

DARIDA: Für mich heute eines seiner
schlechteren Spiele. Setzte kein Impulse! 3-

HARAGUCHI: Seine Unfähigkeit, eine
gewisse Gefahr vor dem Tor zu rekrutieren,
tendierte in der 2. Halbzeit immer mehr
gen Null! 4-

KALOU: Machte (zu) viel allein, nahm
sich „Verschnaufpausen“, wirkte platt,
wie einige Herthaner! 4

IBISEVIC: Wenn Gefahr, dann durch ihn,
aber steht sich zu oft selbst im Wege, soll
heißen, die Angst um „ELF Spieler„, dass
eine komplette Mannschaft bleibt… 3-

BAUMJOHANN: Kam zu spät und war
dann nicht der „Initialzünder“!

STARK: O. B..

DARDAI: War sichtbar unzufrieden und
brüllte „bis oben“ hörbar einen Spieler an!
„Idiot„, ,Penner“…, bin im Zweifel…!?
Konnte man das am TV besser hören? 3 –

SCHIEDSRICHTER: Kleinlich, aber hatte
das Spiel im Griff. 3 +


monitor
23. Januar 2016 um 18:46  |  520142

Augsburg ist ein fieser Gegner.
Entweder Weinzierl und Reuter labern den/die 4. Schieri voll oder die Spieler verhindern mit nicklichen taktischen Fouls den Aufbau der Gegner, wenn diese das gegnerische taktische Bollwerk durch eine geschickte 1:1 überwunden haben.

Andererseits zeigen sie sofort das Kartensymbol, wenn es einen ihrer Kollegen trifft.

Noch widerlicher war die konzertierte Aktion gegen Ibisevic. Im Bewußtsein seines Status bei der DFL und den Schiedsrichtern, hat man bei Augsburg versucht ihn immer wieder ins Zentrum des Geschehens zu ziehen, bis der Schiedsrichter ihn vom Platz stellt. Ein Glück, daß das nicht geklappt hat.

Unterm Strich ist der eine Punkt okay. Die Rückrunde wird schwerer, weil die Gegner Hertha wohl jetzt ernsthafter einschätzen.
Aber Augsburg hat mir schon im Hinspiel mit seiner fiesen Art schlimmste Flüche entlockt.

Schauen wir mal wie es weitergeht.


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 18:47  |  520143

Ich bin mit dem 0:0 gegen Augsburg einverstanden, mehr war nicht drin. 😎


pax.klm
23. Januar 2016 um 18:47  |  520144

Bin zufrieden, wieder ein Punkt gegen den Abstieg. Glück gehabt!


monitor
23. Januar 2016 um 18:52  |  520145

@ursula
Ich teile Deine Einschätzung.

OT
Ist systemisch etwas anderes als systematisch?
Und seit wann gibt es dieses Wort?


23. Januar 2016 um 19:10  |  520146

„Konnte man das am TV besser hören?“
ja … Männer statt Penner z.B. :mrgreen:
und der bibbernde Rentner sah nix positives … tsss :roll:


Tojan
23. Januar 2016 um 19:13  |  520147

puh, war das jetzt ein spielerischer rückschritt oder lag es an dem ekelhaften gegner? das wird sich in den nächsten wochen zeigen müssen, ich hatte heute den eindruck, dass überall ein paar prozent gefehlt haben. sowohl beim einsatz, als auch beim fußballerischen. da war heute vor allem in der zweiten halbzeit viel zu wenig bewegung drin, so kann man keine defensive zerspielen.

augsburg hat aber wieder gezeigt, warum ich sie absolut nicht ausstehen kann. eine solch unfaire spielweise, bei der ständig lamentiert wird, bei der kleinsten berührung wird umgefallen, aber selber begeht man schwerste fouls, hackt immer zwischen die beine und provoziert den gegner üüber das ganze spiel. wie man das abfeiern kann, kann ich eigentlich nicht verstehn, aber gut ist halt die presse….


23. Januar 2016 um 19:24  |  520148

Ich kann das Gemeckere immer wieder via Augsburg nur in Teilen nachvollziehen. Ich habe 100 Mal gegen solche Mannschaften spielen müssen, das gehört einfach dazu. Finde das ist angesichts Augsburgs Möglichkeiten, in Ordnung. Fakt bleibt, dass es keinen Spass macht, gegen solche kanten Fussballzuspielen. Und mir hat gefallen, das wir endlich zurückkeilen und auch mal mit dem Stollen den großen Zeh des Gegner malträtieren..nö..alles ok, zumal ein recht guter Schiri das Spiel im Griff hatte. leider wurde Ibi Opfer seines Rufes, denn genau gebommen, waren etliche Zweikämpfe vom Schiri und vom Reporter schlicht falsch bewertet..Da sollte Hertha nachfassen. Die Szene mit Hinz war so ein Fall: Ibi wird in den Torwart geschubst und der Reporter faselt Unsinn, trotz Wiederholungen..Der Schiti entschied hier glücklicherweise richtig
Ansonsten?- Nix passiert. irgendwie weiss ich nicht mehr als vorher. Aber dieses Spiel, fieses Wetter und solch ein schmerzhafter Gegner..hättten wir in den letzten Jahren zum Auftakt meist verloren.
Insofern: der Traum lebt weiter.


monitor
23. Januar 2016 um 19:34  |  520149

naja @apo
Im Prinzip richtig.

Aber man muß sich doch mal Luft machen dürfen, zumal unter Gleichgesinnten, wenn die Augsburger eine ziemlich merkwürdige Auffassung von Fair Play haben. 😈


Spandauer
23. Januar 2016 um 19:36  |  520150

Also aus dem Stadion betrachtet können wir sehr zufrieden sein mit dem Punkt die erste Halbzeit war i.O. aber die 2. Halbzeit erschreckend schwach das Team wirkte ziemlich ausgelaugt 😱 viele fehlpässe😬 und schlechte Abstimmung😡 das war heute sehr brenzlig hoffentlich war das kein Gradmesser für die Rückrunde


hurdiegerdie
23. Januar 2016 um 19:37  |  520151

Asl Mannschaft die in der letzten Saison nur wegen des TorverHältnisses die Relegation vermeiden konnte, 4 Punkte gegen einen EL-Teilnehmer zu holen, ist doch super.

Nach der Einwechselung als Geburtstagsgeschenk für Baumi war klar, dass wir bestenfalls nur noch das 0:0 halten konnten 😉 .


Tojan
23. Januar 2016 um 19:37  |  520152

@apo nur weil es solche mannschaften überall gibt, muss man das treten des fairplays noch lange nicht gut heißen.

nochmal zum spiel: langkamp fand ich heute unerwartet schwach. ich denke er war noch nicht wieder wirklich fit, finde ich eigentlich nicht so gut, dass er dann trotzdem spielen durfte….


23. Januar 2016 um 19:38  |  520153

@monitor..klar..am Spieltag sowieso 🙂


Daniel W64
23. Januar 2016 um 19:42  |  520154

@ Opa
Tatjana war auch da und war in der Hüfpburg😉


linksdraussen
23. Januar 2016 um 19:43  |  520155

Spannend finde ich Dardais Aussagen zur fehlenden Spritzigkeit. Zu hart trainiert unter der Woche? Schon in der Hinrunde wirkte die Mannschaft an den ersten zwei drei Spieltagen platt und nicht spritzig. Das hat sich aber hinten raus (Dezember!) mehr als bezahlt gemacht.


monitor
23. Januar 2016 um 19:43  |  520156

alles gut @apo!


23. Januar 2016 um 19:44  |  520157

@toja..ach naja,,einiges wird einfach nur übertrieben. Im Prinzip ist es nichts anderes als Niemeyer macht, auch mein Wikinger Schelle ist ein Spieler , der weh tut.
Das Gezappel am Spielfeldrand, vor allem in Augsburg selbst, nervt wirklich. Aber auch hier: das machen sehr viele so..Muss der 4. Schiri mal besser instruiert werden.
Mir wird da einfach ein Popanz aufgebaut. In jeder Liga haben wir solche Mannschaften. Was soll Augsburg, die absolute Provinz , auf Dauer anderes in die Waagschale werfen..gegen die Konzerne und Großkopferten? Soooo unfair sind die auch nicht.
-Gallig und nervend.


23. Januar 2016 um 19:47  |  520158

Wer Lesen kann ist klar im Vorteil.
Dardai sagt, es lag an mir. Die Spieler waren platt.
Ich muß nächste Woche anders trainieren.
So gesehen, sie sind trotzdem mehr gelaufen, haben gekämpft.
Ursulas Bewertung finde ich treffend.

Und, Augsburg hat immer so gespielt. Anders können sie gar nicht, schon garnicht um so weit oben mitzumischen


monitor
23. Januar 2016 um 19:51  |  520159

Es war wichtig am ersten Spieltag der RR nicht unter die Räder zu kommen. Augsburg fand ich schon in der HR extrem nicklich. Das hat Hertha wenigstens vermieden, von denen abgezockt zu werden.
Aber Hertha hat Tugenden vermissen lassen, die ich bislang so bewundert habe.
Die spielerische Befreiung aus der eigenen Hälfte beim Pressing des Gegners. Die Überrumpelung durch präzise Pässe nach vorn. usw und so fort….

Ich hoffe die Herthamaschine braucht nur wieder Zeit zum warm werden.


kczyk
23. Januar 2016 um 19:53  |  520160

*denkt*
nur noch 7 punkte bis zum erklärten saisonziel.
is doch jut


monitor
23. Januar 2016 um 19:54  |  520161

@moogli
Wo sagte das Pal Dardai?
Ich kann lesen, habe aber einen Nachteil, wenn mir die Quelle nicht zufällig in den Monitor springt! 😉


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 19:54  |  520162

Gut beschrieben monitor,
die nicklige Art der Augsburger.


Inari
23. Januar 2016 um 19:55  |  520163

Ich bin mit dem Punkt zufrieden. Guter Gegner, schwere Platzverhältnisse und vielleicht noch müde Trainingslager-Beine.


monitor
23. Januar 2016 um 19:55  |  520164

@kczyk
Recht haste!


23. Januar 2016 um 19:57  |  520165

@Monitor
Systemisch oder systematisch Eine der Ursachen herrschender Begriffsverwirrung liegt möglicherweise darin, dass sich beide Ausdrücke vom griechischen «Systema» ableiten und sich lediglich durch ihre philosophische Betrachtungsweise unterscheiden. Der ursprüngliche Begriff bedeutet «etwas Zusammengesetztes» und beinhaltet weder Wertung noch Deutung. In der weiteren Begriffsentwicklung entstand die klassische Auffassung eines sinnvoll in sich gegliederten Ganzen, eines Lehrgebäudes zum Beispiel. Ein Plan oder Ordnung wird subsumiert, ohne Angabe, wer das ordnende Subjekt sein sollte oder könnte. Der aus dieser Auffassung abgeleitete Begriff «systemisch, systematisieren » bedeutet daher «nach einem Ordnungsprinzip aufbauen, gliedern». Auch hier wird eine – lineare – Fortschreitung und Ordnung unterstellt; ja, der Begriff wird immer deutlicher verstanden, als eine logische Ordnung der Dinge, etwas das nach allgemeinen Prinzipien und Merkmalen geordnet und daher leicht durchschaubar und überblickbar sei. So definierte dann Grimm: «System als ein sinnvoll gegliedertes Ganzes, dessen einzelne Teile in einem zweckmässigen Zusammenhang stehen». Der moderne, resp. postmoderne Begriff des Systemischen hingegen verzichtet auf einen inhärenten Ordnungsstifter, sondern bezeichnet damit eine Reihe von Objekten mit ihren Beziehungen zwischen deren Merkmalen. Die daraus sich entwickelte Systemtheorie untersucht diese Wechselwirkung und versteht das System als kommunikatives Geflecht und als Konstrukt des Beobachters und wechselwirkender Kommunikation seinerseits. «Systemisch» unterscheidet sich also von «systematisch» gerade dadurch, dass keine überblickbare Ordnung unterstellt wird, sondern auf unüberblickbare Möglichkeiten von Wechselwirkungen verwiesen wird. Das systemische Vorgehen, systemische Therapie oder Coaching (von Therapie in der Grundbedeutung: Dienst, Verehrung, Hochschätzung, Aufmerksamkeit), bedeutet daher immer auch das Verständnis darüber, dass solche Begleitung auch die Verstrickung des Begleiters in das Begleitete mitbegreift und seine Aktionen daher nicht mehr als autoritärer Eingriff oder Ratschlag verstanden werden kann. Der systemische Coach oder Begleiter kann allenfalls an Aufmerksamkeitsfokussierung und reflektivem Beobachten mitwirken, um mit dem System, in seiner Wechselwirkung innen und der Umwelt aussen, auf bereits vorhandene – möglicherweise gerade ausgeblendeten – Möglichkeiten hypothetisch zu verweisen. Die Reflektion der eigenen Vorannahmen solcher Mitgestaltung wird zum erweiterten Teil eines Bewusstseinprozesses, der stets die Realitäten, welche er betrachtet, schon geschaffen hat.
Quelle http://www.gedankenschmiede.org


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 19:59  |  520166

Wer ist diese Tatjana Daniel W64
23. Januar 2016 um 19:42 | 520154?


23. Januar 2016 um 20:02  |  520167

Monitor

Wer den obigen Blogbeitrag liest, hat die Quelle.
In dem Fall @ub


Stiller
23. Januar 2016 um 20:03  |  520168

Bin auch sehr weitgehend bei @Ursula.

Aber Rückrunde ist halt für alle, die noch absteigen können, ein Überlebenskampf. Die treten nicht an, um einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen.


monitor
23. Januar 2016 um 20:03  |  520169

Danke @moogli

«Systemisch» unterscheidet sich also von «systematisch» gerade dadurch, dass keine überblickbare Ordnung unterstellt wird, sondern auf unüberblickbare Möglichkeiten von Wechselwirkungen verwiesen wird.

Sorry, so was nenne ich Zufall! 😉


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 20:06  |  520170

monitor
23. Januar 2016 um 19:54 | 520161

@moogli
Wo sagte das Pal Dardai?

Hier oben.
Der Blogvaterunser höchstselbst schrob es im heutigen Beitrag.

#man#man#man


Herthas Seuchenvojel
23. Januar 2016 um 20:07  |  520171

@BM:
googel mal Hertha WG von bet&win 😉
gab vorhin in der Sportschau nen kleinen Bericht darüber
sooo hübsch find ick se nun nicht

PS: ich hasse Familienfeiern an Spieltagen
waren die früher nicht immer Samstags bei Kaffee & Kuchen?


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 20:11  |  520172

Ach, die lebt in der Hertha WG HSv.
Ja die war vorhin kurz im Bild. In der Sportschau.


monitor
23. Januar 2016 um 20:14  |  520173

Wenn unser Blogvater seine Botschaften zwischen Zwitscherbildchen versteckt, ist es beim Geiste meiner Gleitsichtbrille nicht meine Schuld, wenn ich so etwas übersehe. 🙂


U.Kliemann
23. Januar 2016 um 20:23  |  520174

Also Pal heute im ASS ,wenigstens muß
er keine Niederlage schönreden,was er
sowieso nie macht. Er nimmt ja sogar
das Remis auf seine Kappe. Freue mich
daher auf seinen Auftritt um 23:00 Uhr?


monitor
23. Januar 2016 um 20:24  |  520175

Ich nehme es auf, sicher ist sicher!


pathe
23. Januar 2016 um 20:25  |  520176

Die drei Punkte auf Platz 4 bleiben uns auf jeden Fall erhalten! Gewinnt S04 morgen nicht gegen Bremen, sind es sogar 4! Und Platz 8 ist fast schon außer Sichtweite. Einfach sensationell!

In Bremen und gegen Dortmund wird es schwer genug sein, zu punkten, so dass wir uns über dieses kleine Punktepolster sehr froh sein können.


23. Januar 2016 um 20:34  |  520177

#Systhemtheorie ..ich bin seit etwas 1980 fan der systemtheorie.
War damals so etwas wie ein Paradigmenwechsel.
Ich mochte das sehr angesichts der vorherrschenden denkweisen, gerade im psychoszialen Bereich oder der Politik.-Es ist anstrendend und sehr kompliziert am Ende, gherade auch in der Therapie. Man verstrickt sich auch gerne mal in all den Strängen. Und nicht selten wird man, als Anhänger dieser Art zu denken, als etwas konturlos oder gar Standpunktlos wahrgenommen. 🙂 Ist halt nicht so pointiert darzustellen..


U.Kliemann
23. Januar 2016 um 20:45  |  520178

Bietet unser Wettanbieter eigentlich Wetten an,
wann die 40 Punkte geknackt sein könnten?
Wenn ich mir den Spielplan ansehe ,könnte das
am 2.März passieren. Hoffe aber früher.


23. Januar 2016 um 20:47  |  520179

1. Unser Cheftrainer ist gerade bei Twitter gelandet.
Bild…. Pál vor Learjet ☺

Ich freue mich auf meinen ersten Besuch im @ZDFsportstudio. Ein perfekter Zeitpunkt für meinen ersten Tweet. #hahohe https://t.co/g8N1ZIxxPR

2. Ich @apo, habe meine Abiarbeit in Erziehungswissenschaften darüber geschrieben, so anno… 1977 😂


Caramba
23. Januar 2016 um 21:14  |  520180

Korrektur Spielerbewertung von oben aus Stadionsicht:

JAB hatte nach seiner erstaunlichen Spät2015er Form einen miesen Tag:
Der FCA brachte in den ersten 20 Min vier Flanken nach zentral, davon kam jede beim Stürmer (Cajuby zumeist) an, jeweils aufs Tor geköpft.
JAB hatte daran seine Aktien wie auch an Bobadillas Durchmarsch.

Ich hoffe fest auf einen warmen Geldregen im Sommer für JAB und einen superstarken Nachfolger Stark.

Ausserdem waren Skjelbred und Darida noch mit die Besten, gefolgt von Lusti und Langkamp (ein Aussetzer). Über die Aussen kam heute wenig (nichts…), was Ibi frustrierte und Kalou zu hilflosen Aktionismus nach zentral trieb.


23. Januar 2016 um 21:16  |  520181

#Ibisevic
Wird nach meiner Meinung nach falsch bewertet.
Die Gelbe war ein Witz. Im Mittelfeld trifft er
den Gegner nicht, der schreit nur auf.
Hitz räumt ihn ab und spielt den toten Mann.

Für mich leidet er unter der Bewertung der DFL.
Der AV, oder Kavlan oder Cayubi hätten eher vom
Platz gemusst.
Wieviele taktische Fouls (Niicklichkeiten) wurden geahndet?

#Spiel
Keine Galavorstellung, aber man merkte der Mannschaft an,
dass sie sich schwer tat in Tritt zu kommen. Spritzigkeit fehlte
und die Räume um das Spiel aufzuziehen waren nicht da,
oder wurden von mehreren Augsburgern zugelaufen.
Kein Spiel für Ästethen, sondern reiner Abnutzungskampf, wie man ihn gegen Augsburg immer wieder sieht.

Man wird jetzt Wert auf die Regenartion legen müssen
und ich würde gern mal Baumjohann von Anfang an
sehen und afür die 6 mit Lusti und Darida oder mit
Skjelbred und Darida.
Der Grund liegt einfach darin, dass ich Lusti und Skjelbred beide
auf der 6 für zu defensiv denkend halte.

#Sky
Dem Kommentator hat wohl der FCA-Schal vor den Augen
dieselbigen nicht geöffnet.
Nach 30 minuten hab ich auf Stadion-Sound umgeschaltet


Freddie
23. Januar 2016 um 21:22  |  520182

@backs

D’accord


ahoi!
23. Januar 2016 um 21:32  |  520183

hmmh. irgendwie war das heute genau das, was ich von der mannschaft vor dieser saison erwartet habe. ein fleissiges, aber unauffälliges und auffallend uninspiriertes mittelfeld (darida, skjelbred, lustenberger), ein meckernder bosnier im sturm, ein oft (nach langer zeit) mal wieder etwas phlegmatisch wirkender kalou… und ein ganz schwacher plattenardt. kann nur hoffen, dass sich die grandiose vorrunde nicht im nachhinein noch als „wetterleuchten“ entpuppt. haraguchi aus meiner sicht (mal wieder) ohne worte… wann kommt eigentlich allagui zurück? und was ist stocker und äbh (die können doch auch beide „rechts“) los? sind die wirklich so schlecht, dass die nicht an dem japaner vorbei kommen?


23. Januar 2016 um 21:43  |  520184

@moogli..bei mir war es 1982, Zwischenprüfung in Methodenlehre
kurz vor dem Studienende..Gab viel Diskussionsstoff danach.- Lange isses her 🙂


Colossus
23. Januar 2016 um 21:56  |  520185

Das war heute n typisches Hertha Augsburg Spiel. Darf man nicht zu hoch hängen. Nachdem ich gesehen habe was die Bayern da gestern teilweise weggestümpert haben finde ich das ganze relativ betrachtet als völlig in Ordnung. Ein Punkt gegen ebenfalls ziemlich gut aufgelegte Augsburger die per se bissig am Rande des unschönen agieren ist ok. Man muss betrachten wo man herkommt und nicht wo man gerade steht. Das ist ne Hertha Mannschaft die was kann.


Daniel W64
23. Januar 2016 um 21:57  |  520186

@ Blauer Montag

Erwähnte Opa vor ca. 2 Monaten mit neuer Ausrichtung wenn ich mich nicht täusche😯.

Madame wurde aber auch schon bei RTL 2 im Vorabendprogramm durch gereicht 😂😉


frankophot
23. Januar 2016 um 21:59  |  520187

Es ist doch auffallend, dass fast Alle keine Form der Vorrunde hatten, aber
es auch keinen Totausfall gab bzw. individuelle Fehler trotz schwacher Form von anderen wieder ausgebügelt wurden. Für mich ein positives Zeichen und ein Indiz , dass Pal recht hat mit seiner Erklärung.
Lasst die Maschne langsam warm werden, dann wird sie genauso schnurren wie in der Hinrunde. Ob genausoviel Punkte dabei rausspringen ist eine andere Sache, aber ausser den ersten Beiden der Tabelle, kochen alle nur mit Wasser. Auch S04 und WOB werden morgen keine 6 Punkte holen. Stocker und Baumi werden mit fortlaufender Spielrunde angreifen. Haraguchi hat in 2015 am oberen Limit gespielt, aber selbst dann nie bewiesen, dass er genau genug ist, wenn es schnell wird (Entscheidungen, Pässe, Abschlüsse). Aber Dardai wird schon wissen, ob er das noch aus ihm rauskitzeln kann.
Kann es sein, dass Langkamp Schmerzen hatte, beim Spielen (d.h. doch nicht richtig fit war) ? Kam mir so vor.


kczyk
23. Januar 2016 um 22:07  |  520188

*denkt*
leverkusen hat 2 punkte verloren.
gladbach hat 3 punkte verloren.
warten auf die ausbeute von wolfsburg und schalke.
morgen kann das heutige spiel der hertha besser bewertet werden.


23. Januar 2016 um 22:07  |  520189

bin bei @franko..am Anfang einer neuen Spielzeit gibt es das doch be iallen Mannschaften: Frühform, Stagnation. Schwächeln. Für mich heute nicht mal schwächeln. Solche Spiele hatten wir in der Vorrunde anfangs auch häufiger..Und: mieses Wetter und mieser Platz, komplett auf Reagieren gepolte Augsburger (phasenweise hatten wir 80% Ballbesitz!
Aber wir hatten auch 85% Passquote!-Wann gab es das in den letzten Jahren?-Nö..einfach mal innehalten, Bremen putzen oder wenigstens ärgern..und nix ist passiert. Eine Niederlage hätte geschmerzt. Ein Unentschieden gegen auswärtsstarke Augsburger?-keine Schandtat. Und auch kein Grund, jetzt mit leichtem Zittern anzufangen..


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 22:17  |  520190

Etliche Spieler waren heute nicht in Topform – Brooks, Haraguchi, Lustenberger, Kalou, Langkamp u.a.. Ob’s an den Bodenverhältnisssen lag, dem Training, oder, oder …?


pathe
23. Januar 2016 um 22:29  |  520191

@moogli
Und ich dachte schon, DU machst heute deinen ersten Besuch im Sportstudio und twitterst heute zum ersten Mal… (fehlende Gänsefüßchen). 😀


pathe
23. Januar 2016 um 22:33  |  520193

@Caramba
23. Januar 2016 um 21:14 | 520180

Die Kopfballduelle gegen Caiuby hat allesamt sein Gegenspieler Weiser verloren.


23. Januar 2016 um 22:35  |  520194

Was bitte soll ICH im Sportstudio??? Ich habe doch null Ahnung von nix @ pathe 😇

Nu wirste echt pingelig 😅


pathe
23. Januar 2016 um 22:36  |  520195

@kczyk
Das *denke* ich auch bzw. spreche es laut aus.
Und hinzu kommt, dass Köln und Mainz, auch Kandidaten für EL-Plätze, verloren haben. War bisher ein sehr guter Spieltag!


pathe
23. Januar 2016 um 22:39  |  520196

@moogli
Genau dies habe ich auch gedacht…
Bis ich den Link mit dem Tweet angeklickt und alles verstanden habe. 😀


23. Januar 2016 um 22:51  |  520198

Und jetzt noch frech 😢
Die „Jugend von heute“ #knaaaatsch


Tojan
23. Januar 2016 um 22:53  |  520199

achja schön, wenn man ein bild über jemanden bestätigt bekommt. das weinzerl vor allem ein schwätzer und unsypath ist, wusste man ja schon lange, aber auch das fachliche scheint ja nicht wirklich vorhanden zu sein…

fairness, nicht nur auf dem platz, ist in augsburg wohl ein fremdwort.


frankophot
23. Januar 2016 um 22:59  |  520200

Pal war wirklich angefressen in der PK, von den Augsburger Äusserungen, die wohl schon vorher in der Interview-Zone gefallen sind. Mal sehen, ob das Thema is im ASS.


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 23:00  |  520201

Jetzt die Pille zur guten Nacht – ass.


Ursula
23. Januar 2016 um 23:01  |  520202

# Methodenlehre

apollinaris

23. Januar 2016 um 21:43 | 520184

„@moogli..bei mir war es 1982, Zwischenprüfung
in Methodenlehre kurz vor dem Studienende..
Gab viel Diskussionsstoff danach.-

Lange isses her 🙂

In Methodenlehre habe ich kurzfristig doziert,
und war für eine gewisse Zeit „Wissenschaftlicher
Mitarbeiter“.

Du meinst aber nicht die juristische
Methodenlehre, oder?

WO und WANN hast Du DAS studiert…?


pathe
23. Januar 2016 um 23:01  |  520203

@moogli
Danke (für die Jugend)! 😉


Tojan
23. Januar 2016 um 23:02  |  520204

hertha BSC berlin………..


kczyk
23. Januar 2016 um 23:09  |  520205

“ … Du meinst aber nicht die juristische
Methodenlehre, oder? …“

*denkt*
herrgott – lass sie bei fußball verweilen.


23. Januar 2016 um 23:12  |  520206

Ich bin gut erzogen pathe ☺


Calli
23. Januar 2016 um 23:12  |  520207

Das erste was der Jungspund vom ASS gesagt hat war „Hertha BSC Berlin“….😨😨


pathe
23. Januar 2016 um 23:13  |  520208

@moogli
Und ich 47… 😀


23. Januar 2016 um 23:13  |  520209

@ursula…das Gespräch zwischen @moogli und mir weiter oben beachten..da geht es um die -Systemtheorie-. Und im „Fach“ Methodenlehre..also da waren natürlich die Methodiken in Psychologie und Pädagogik gemeint..schrieb ich meine Zwischenprüfung , mit einigem feedback an der Uni..und wo und wann ich was studieert habe, habe ich dir und anderen schon mehrfach beantwortet.. 😉
Mit Jura habe ich nix am Hut, das ist meine Frau..Ich hatte durch mein Studium ne Menge Wochenstiunden §Recht…BSHG, JwG, Verwaltungsrecht..Dadurch ist mir „juristiscghes Denken“ nicht fremd. Aber ich habe null Peil..
Ende OT


Tojan
23. Januar 2016 um 23:13  |  520210

aber besser jungspund als KMH….


23. Januar 2016 um 23:14  |  520211

Aber das Pál im Ass sagt, lieber mit Hertha Pokalsieger, als mit Ungarn Europameister finde ich echt stark! Obwohl ich nix anderes erwartet habe.


23. Januar 2016 um 23:15  |  520212

Weiß ich doch pathe 😉

Schließlich lese ich die Kolumne unseres @ub!


23. Januar 2016 um 23:16  |  520213

Pal wirkt angespannt.-.


23. Januar 2016 um 23:17  |  520214

@moogli..vielleicht wäre drumherumreden besser gewesen=


Ursula
23. Januar 2016 um 23:20  |  520215

# Wüsste ich…

…MIR nicht! UND in anderen
Zusammenhängen hätte ich
ES herausgelesen…

War doch nur eine Frage!

Ich muss nichts beachten!
Ich bin des Lesens mächtig….


23. Januar 2016 um 23:20  |  520216

Kann ich nicht apo, und will ich auch nicht ☺

Ich mag diese Kabbeleien, also alles gut. Kennst mich doch (ein bisschen zumindest)


Tojan
23. Januar 2016 um 23:20  |  520217

@apo
wenn sich ein kollege im direkten aufeinandertreffen so ekelhaft verhält, wäre ich das auch….


Calli
23. Januar 2016 um 23:30  |  520218

Was der Adler für einen Schmarrn erzählt


Ursula
23. Januar 2016 um 23:35  |  520219

Hat der Dardai sehr gut gemacht!

Er war sympathisch und bescheiden!
Guter Auftritt! Nächtle!


23. Januar 2016 um 23:36  |  520220

Die PK vom heutigen Spieltag @HerthaBSC : Augsburg https://t.co/OzuvN3EF6M


23. Januar 2016 um 23:37  |  520221

Wieso war Ursula? Geht doch jetzt erst los


Freddie
23. Januar 2016 um 23:38  |  520222

Aller Anfang…
Das ASS schreibt bei Uwe ab


Tojan
23. Januar 2016 um 23:38  |  520223

wer hat denn die kameras im stadion eingestellt? das ist ja grauenhaft und hat mit hd nichts zu tun.


Opa
23. Januar 2016 um 23:39  |  520224

Beinahe erwartbar zähes Spiel mit zähem Verlauf und zähem Ergebnis, gefühlt eher zwei Punkte verloren als einen gewonnen. War mehr drin? In der Form vom Ende der Hinrunde und der dortigen Effektivität hätten wir die Augenwürste heute wohl geknackt, so aber war das ein Rückfall in alte, eher planlose Zeiten mit wackeliger Abwehr und dusseligem Spielaufbau. Keine Werbung für einen Stadionbesuch obendrein.

Tatjana hat jetzt wenigstens eine Hose an. Immerhin.

Zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.


Calli
23. Januar 2016 um 23:39  |  520225

Was f ein Giftzwerg der Weinzieher


Blauer Montag
23. Januar 2016 um 23:56  |  520226

Irgendein Dardai gewinnt jeden Samstag mit Hertha. 😆


Ursula
23. Januar 2016 um 23:56  |  520227

Stimmt @ moogli!

Meine Einschätzung hat sich
aber nicht geändert.


U.Kliemann
23. Januar 2016 um 23:57  |  520228

Hm für mich heute eher ein gewonnener Punkt.
Aber unwichtig, keiner kann sich für seine An-
sichten etwas kaufen. lebe geht weiter und der
Pal verkauft sich und Hertha gerade wohl nicht
schlecht. Schau mir das morgen in aller Ruhe
an.


23. Januar 2016 um 23:59  |  520229

@moogli..ich meinte mit drumrumreden den Pal..
–ich fand seinen Auftritt grundsympathisch.
Er war am Anfang sehr nervös, das legte sich aber sekündlich. Mit Weinzierl hatte das sicher nicht zu tun. Das sind ja keine Pussys, die sich über alles aufregen und damit nach Spielende auch nicht aufhören.. 🙂
Pal macht das, was wir lange vermißt haben: eine wirklich gute Außendarstellung–
@ursula..das ( „beachte“) war nicht despektierlich gemeint.-


Ursula
24. Januar 2016 um 0:19  |  520230

…aber eine Antwort auf meine ganz
„einfache“ Frage s. o., war es nicht….


Freddie
24. Januar 2016 um 0:20  |  520231

Sehr guter Auftritt von Pal eben im ASS.

Der Dreier kommt halt nächste Woche an der Weser


Stiller
24. Januar 2016 um 0:28  |  520232

Wie haben die bei ASS denn herausbekommen, dass Pal sich eine Prämie für das Erreichen der CL in den Vertrag hat schreiben lassen?


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 0:46  |  520233

Tja Stiller
24. Januar 2016 um 0:28 | 520232
Das habe ich mich auch gefragt.

#kratzdenkopp#kratzdenkopp#kratzdenkopp


Stiller
24. Januar 2016 um 0:48  |  520234

Gekaufte Infos?


pathe
24. Januar 2016 um 1:05  |  520235

Oh, @moogli, hat @ub da mein Alter erwähnt…? Wie unhöflich! 🙂


pathe
24. Januar 2016 um 1:06  |  520236

Interview wird morgen angeschaut.
Jetzt schaue ich erstmal „Interstellar“.


fg
24. Januar 2016 um 1:58  |  520237

systemisch-oder-systematisch-gate:
@apo et alt.:
Ich meine Monitor so verstanden zu haben, dass er einfach darauf hinaus wollte, ob es das Wort „systemisch“ wirklich gibt (und ob es was anderes bedeutet als „systematisch“) oder ob es von Ursula bloß erfunden wurde, um sich irgendwie besonders zu machen, genau wie das von Ursula kreierte Wort „Mittelfelder“, das es ja auch nicht gibt.

Tatjanagate:
Was habt ihr denn? Die sieht doch ganz gut aus.

hurdiegate:
Heute hat Dardai die Quittung bekommen, Lustenberger aufzustellen und Baumi draußen zu lassen.
Mit Darida, Lustenbeger und Skjelbred hatten wir zu lange zu viele Fußballarbeiter auf dem Platz, um Augsburgs Spielverhinderung zu knacken.
Davon ist Darida noch der beste Fußballer, Skjelbred der beste Kämpfer bzw. Balleroberer, aber Lusti eben beides nicht so richtig.
Baumi mit seinem Auge und seinen Pässen hätte von Anfang an auf den Platz gehört, um Kreativität reinzubringen.

Weizierlgate:
Unfassbar affig und unsympathisch, zeugt aber auch von Minderwertigkeitskomplexen.


fg
24. Januar 2016 um 2:06  |  520238

Ansonsten finde ich es zu billig, die Augsburger Spielart als Grund für Herthas schlechte Vorstellung anzuführen.
Man sollte schon in der Lage sein, mit Herthas Kader in einem Heimspiel durch Gegenhalten UND spielerische Elemente so einen „Drecksackverbund“ zu knacken.
Sorry, aber das war heute viel zu dünn.
Gerade in so einem Spiel wäre es schön gewesen, Leute wie Beerens und ÄBH als Optionen bringen zu können.


24. Januar 2016 um 2:20  |  520239

@fg ich hatte mich zweimal direkt auf @moogli bezogen
@ursula..du hast auf deine Frage..worauf ich das beziehe, eine ausführliche Antwort bekommen.-Auf die biografischen Fragen, habe ich schon mehrfach geantwortet. Nun ja, und auch meinen Namen googeln könnte helfen. Aber das führt alles zu weit. ich bin sehr leicht erreichbar, ohne jedes problem;-von anderen hingegen weiss man im Grunde nix. nurdas, was so im selbstintervirew nach Außen dringt- nicht ganz fair, die Gemengelage.. 😉


24. Januar 2016 um 2:37  |  520240

also aus der PK kann ich nicht wirklich vieles lesen…wo kommen denn die Weinzierl-Sätze wirklich her, über die wir hier streiten oder spekulieren?
Dieses 0:0 zu kommentieren und analysieren, dürfte jedem schwer fallen.
Für mich ist es abgehakt. Kein toller und kein schlimmer Auftakt. Standortbestimmung eine Woche verschieben. Punkt.


24. Januar 2016 um 2:47  |  520241

ok, fündig geworden: die Augsburger Nachrichtem verbreiten für Weinzierl diese Aussagen vor dem Spiel. Da gehe ich dach glatt mit: sehr egozentrisches Weltbild, hat der gute Weinzierl. Klar, regt da da die Lust auf Widerspruch.-
Klopp hat das mal mit Bayern ähnlich gemacht. Das war aber cooler, passender, interessanter..Weinzierl ist hlt am Ende auch blond.
Wat willste machen..


MonsieurFavre
24. Januar 2016 um 3:57  |  520242

ich kann nicht so recht nachvollziehen, warum dardai nich früher bzw öfter gewechselt hat?! ich hatte den eindruck ab minute 70. hätte es frischem personal bedurft…


Etebaer
24. Januar 2016 um 4:22  |  520243

Ein Unentschieden ist es geworden – nicht völlig überraschend, da erster Spieltag nach der Winterpause (Abschaffen und im Sommer etwas druflegen, oder auf Kalenderjahr umstellen und eine große Winterpause machen – 2 Pausen verkrüppeln nur den Saisonverlauf !) und Augsburg ein sehr (am Rand zu Über) unangenehmer Gegner ist.

Hertha ist aber mit dem zähen Start souverän umgegangen, cool geblieben und hat einen Punkt gewonnen – also das gemacht, was in dieser speziellen Situation das Beste war.

Die Rückrunde ist ein Mix aus Angreifen und Verteidigen und wer das am Geschicktesten macht, der landet vor den Ungeschickten und ich bin mir gewiss, das Hertha großes Geschick zeigt!

Auf die Rückrunde! 🙂


Etebaer
24. Januar 2016 um 4:36  |  520244

Brooks und Schalke – ersthaftes intesse oder verzeifeltes Bemühen Herthas Mannschaftsklima zu stören?

Schalke ist der Verlierer unter den „Großen“.
Bei 3 direkten CL-Plätzen sind 2 an Bayern und Dortmund vergeben.
Um den Dritten streiten Wolfsburg, Leverkusen, zukünftig RBL, Schalke, Gladbach, wobei Schalke zu den Aussenseitern gehört und ohne CL-Millionen auch nicht gegenrüsten können wird.
Schalke wird künftig bestenfalls um die EL spielen und verzweifelt auf den 4ten Platz hoffen.

Wer zu Schalke wechselt, der wechselt in die Vergangenheit, zu den Mißerfolgen der Zukunft.

So siehts aus!


Etebaer
24. Januar 2016 um 4:53  |  520245

Ein letztes – Augsburg hat zwar anscheinend ein Übermaß an Dominanzverhalten – aber einen starken Mangel an Souveränität.

Was sie völlig unsympathisch macht – ich hätte niche gedacht, das ein Verein und seine Verantwortlichen, dessen Spieler so negativen Emotionen bei mir auslösen.

Ich wertschätze Souveränität – ich geringschätze neidhammelige Aggro-Maulhelden.

In dem Sinne!


jenseits
24. Januar 2016 um 8:53  |  520246

Ich bin leidlich tolerant.
Systemtheorie: 6.
Und unser Mann da hinten, der nicht gerade der geborene Fußballer ist, nimmt mir weitgehend die Freude am Spiel, wenn der Rest der Mannschaft dies nicht auffangen und kompensieren kann. Weder schön noch souverän war es gestern.

Verwöhnt von der Vorrunde erwarte ich ein anderes Auftreten in Bremen und drei Auswärtspunkte. Gegen Caiuby hätte es gestern auch schief gehen können. Der Mann gewann alle Kopfballduelle, spielte ein paar Doppelpässe quer über den Platz mit sich und schoss anschließend aufs Tor.


sunny1703
24. Januar 2016 um 9:07  |  520247

Guten Morgen!

Weinzierl ist, falls sich nicht über Nacht etwas geändert hat, Trainer beim FC Augsburg.
Und deshalb müssen seine Aussagen nicht bei blau weißen Herthabrillen gut geheißen werden, sondern von den rot weißen Augsburgern.

Zur gestrigen Leistung hat insgesamt und auch in der Einzelbewertung @ursula alles auf den Punkt gebracht, von „oben“ sah es so aus,wie für mich vor dem TV.

Augsburg war für mich taktisch gut eingestellt, in Halbzeit 1 konnte Hertha teilweise gut gegen halten, auch durch Erzwingen von zweiten Bällen,die 2. Halbzeit war dominiert vom FCA und Hertha spielte so wie in der Rückrunde des letzten Jahres Anti Fußball.

Zu einem richtigen Urteil über eigene Schwächen oder des Gegners Stärken ist es noch zu früh, ich möchte dazu doch noch die Partien gegen Bremen, Wolfsburg und Stuttgart abwarten.

Dardais Wechsel konnte ich nicht verstehen.Nach Sky Info meldete Langkamp ab mItte der 2.Halbzeit, er wolle ausgewechselt werden.Hat er das nach einigen Minuten wieder revidiert, denn „rund“ lief er zum Ende nicht mehr?!

Und ich denke es ist im Sinne der ganzen Mannschaft, einen Spieler der Gelb Rot gefährdet ist, egal ob durch zu strenge Schiribeurteilungen, durch Provos anderer gegnerischer Spieler oder/und durch eigenes Zutun,vor dieser Ampelkarte, einem Spiel mit 10 Mann und einem Ausfall im nächsten Spiel zu bewahren. Oder ist Ersatz Schieber schon wieder bei 100%.

Nach der letzten Ermahnung vom Schiri war Vedad auf dem Feld nur noch ein Vedadchen.

So leid es mir für Geburtstagskind Baumjohann tut, seine Aktionen sind wie so oft unglücklich, ständige Dribblings beim Gegner endend und Hackentricks an der Mittellinie, brachten oft überflüssig den Gegner ins Spiel und sind bei 0:0 ein Risiko.

Ich sehe es so wie Pal, es gibt noch eine Menge zu tun in der Woche.

lg sunny


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 9:40  |  520248

Morjn die Damen und Herrn,
♪ ♫ Für alle Spieler, die bei offenem Transferfenster schlafen,
und auf die Angebote anderer Vereine warten.

„I said if I’m in luck I just might get picked up
I said I’m fishin‘ trick and you can call it what you want then
I said I’m wigglin‘ my fanny
I want you dancing I’m a doin‘ it doin‘ it
This is my night out …“

https://www.youtube.com/watch?v=GO3_-JzJM-E&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8&index=107
Sophia Urista performing „If I’m In Luck I Might Get Picked Up“ by Betty Davis


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 9:55  |  520249

Stimmt jenseits
24. Januar 2016 um 8:53 | 520246
Caiuby hatte einen Freifahrtschein im Olympiastadion. 🙁


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 10:05  |  520250

Ja, nun fg
24. Januar 2016 um 2:06 | 520238

…..
Sorry, aber das war heute viel zu dünn.
Gerade in so einem Spiel wäre es schön gewesen, Leute wie Beerens und ÄBH als Optionen bringen zu können.

Dardai hatte nur 2 offensive Spieler in den Kader berufen – Baumjohann und Stocker. An deren Statt hätte er ÄBH und Beerens berufen sollen?
Zunächst wünsche ich mir, dass Baumi und Stocker nach ihren Einwechslungen nicht wie die Zirkuspferdchen ihre Kreise drehen, sondern sich schnörkellos und mit Zug zum Tor in Herthas Spiel einfügen. Allmählich verliere ich die Geduld mit den beiden und mit Haraguchi.


Thomsone
24. Januar 2016 um 10:07  |  520251

Insgesamt bin ich zufrieden, mehr habe ich mir tatsächlich nicht ausgerechnet. Für mich haben wir einen Punkt, gegen den unsympathischsten Verein der Liga mit den größten Unsympathen als Trainer und Manger, gehalten. Die können nur treten, heulen, täuschen und lamentieren und haben damit noch Fans u.a. bei Sky, was geht mir das auf den Sender.
Ja, Pal und sein Team haben noch Arbeit, aber dafür sind sie ja da, nach der bisherigen Saison bin ich da optimistisch.


alte Dame
24. Januar 2016 um 10:13  |  520253

man o man sind die Augsburger unsympathisch geworden. Der Hitz setzt dem Ganzen ja noch die Krone auf! *würg*

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/01/bundesliga-pal-dardai-von-hertha-bsc-berlin-wehrt-sich-gegen-kopie-vorwuerfe


Colossus
24. Januar 2016 um 10:24  |  520254

Wahnsinn, solch repektlose Aussagen wie die von Wein-zierl getätigten hab ich bisher in solch einer dramatischen Fehleinschätzung der eigenen Leistungen selten erlebt. Vermutlich dauert es noch das ein oder andere Möndchen bis es den Augsburgern zumindest ein einziges mal gelingt, sportliche Überlegenheit, oder zumindest wie gestern sportliche Ebenbürtigkeit auf respektvolle Art und Weise zu goutieren.
Wenn das das gebahren der Traditionsklubs ist, dann lieber her mit den Herren Kommerz und Schotter.


24. Januar 2016 um 10:24  |  520255

Ich finde Dardai kam nicht nur sympathisch rüber gestern bei Breyer. Sondern auch wie jemannd, der voll und ganz hinter Hertha und der Stadt Berlin steht. Einen besseren Botschafter kann man sich nicht wünschen. Und das gepaart mit seiner Bubihaftigkeit. Unbezahlbar.


kczyk
24. Januar 2016 um 10:28  |  520256

*denkt*
was ist gestern passiert – hertha spielt 0:0 und steht weiterhin souverän auf dem 3. tabellenplatz mit 3 punkte vorsprung zum 4.
dass gegen augsburg ein spielerisches feuerwerk nicht möglich sein wird, war klar. dass weinzierl alle – auch psychologische tricks – anwenen wird, war ebenfalls klar. schließlich ist der FCA abstiegsgefährdet und hat gestern erst seinen 20. punkt eingefahren. weinzierl würde etwas falsch machen, würde er all die bekannten tricks nicht anwenden.


Hr.Thaner
24. Januar 2016 um 10:35  |  520257

@Ete 4:53
👍🏾
Man hat sich kaum locken lassen von einem Team, dass bei relativer Unterlegenheit beginnt, alle Register zu ziehen und jenseits des Erlaubten zu agieren. Man darf das durchaus als Kompliment begreifen.

Das war für mich ein 2-Punkte-Spiel.

DarWid werden das entsprechend auswerten, die zu großen Abstände wieder justieren. Die Mannschaft wird gegen ein Werder Bremen mit dem Fußball spielen in der Rückrunde beginnen.

Ich habe so eine Vorahnung, dass wir Pekarik hinter Weiser auf rechts sehen werden.

HaHoHe


Carsten
24. Januar 2016 um 10:39  |  520258

Moin Moin
Ja das Spiel ist kein Leckerbissen gewesen,aber Punkt ist Punkt und im Hinspiel hatten wir auch nur mit nenn Elfer gewonnen.
Mich würde mal gerne mehr interessieren was da mit Brooks und Schlacke läuft,ob nur Luft Gebläse von denen oder wirklich schon untern Tisch Verhandlungen laufen.
Der nächste Spieltag gegen Bremen sollte dann wohl schon der erste Gradmesser sein,ob wieder etwas geht oder doch nicht so.


24. Januar 2016 um 10:42  |  520259

*kczyk verrechnet sich*

4 Punkte vor dem Verfolger ! Gladbach verlor … und wir holten 1 Punkt 🙂


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 10:59  |  520260

Schau auf den Spielplan Bussi.
Hertha muss noch spielen gegen BVB und BMG.
Wieviele Punkte holen wir?
Welchen Vorsprung haben wir nach dem 28. Spieltag?

Ich habe noch keine Ahnung.


HerthaBarca
24. Januar 2016 um 11:00  |  520261

Einen Tag später, bin ich mit dem Punkt, so wie gestern bereits, nicht unzufrieden!
Das gestrige Spiel erinnerte mich ein wenig an das Spiel gegen 1899. Da hatte es während des Spiels geschneit und der Untergrung war nicht so gut bespielbar. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das nach den Schneefällen im Vorfeld auch kein perfektes Geläuf für unsere Techniker war.
Ich denke aber auch, dass unser Spiel so langsam ins Rollen kommen wird in den nächsten Wochen!


Hoppereiter
24. Januar 2016 um 11:23  |  520262

Preetz gleich Live im Doppelpass nach der Werbung


Carsten
24. Januar 2016 um 11:23  |  520263

Perez gleich im Doppelpass als Live Schaltung.
Leider nur zweiter😂


Bakahoona
24. Januar 2016 um 11:24  |  520264

In die RR gestartet und einen Punkt mehr auf dem Konto, die 0 stand und der Rest der Liga war Hertha-freundlich dieses Wochenende. Sobald wir wieder bei Plus-Graden spielen, sollte das auch wieder schöner anzusehen sein. Der zweite Anzug hat diese Woche sicherlich Chancen für einen Startelfeinsatz, wenn’s im Training läuft. Mal gucken was nächste Woche passiert.


Traumtänzer
24. Januar 2016 um 11:30  |  520265

#BSCFCA
Ich fand das Spiel OK. Beide Mannschaften haben sich letztlich relativ neutralisiert, vielleicht war Augsburg bei der einen oder anderen Chance etwas gefährlicher. Mit dem Punkt kann man absolut leben. Augsburg ist kein Abstiegskandidat. Ich finde, das hat man in der Spielanlage deutlich gesehen.
Dritten Platz verteidigt und vor Gladbach sogar ausgebaut. Hätte ich nicht erwartet.
Etwas Sorge bereitet mir Ibisevic, dass er a) provoziert wird und b) sich provozieren lässt, der alte Heißsporn. Da muss er höllisch aufpassen.

Nächstes Spiel gegen Bremen… Tja, mal abwarten wie die heute starten. Andererseits, Sieg in Bremen wäre für dann schon eine Art Traumstart mit vier Punkten. ABER erwarten können wir das auf keinen Fall. Spiele in Bremen sind für uns ja traditionell nicht so ganz einfach. Na, mal sehen.

Grundsätzlich machte mir Hertha aber den Eindruck, dass sie die gute Form der Hinrunde haben rüber retten können in die Rückrunde. Das war mir zunächst die wichtigste Erkenntnis. Denke mal, noch etwas Geduld ist gefragt und dann läuft es noch runder.


Carsten
24. Januar 2016 um 11:43  |  520266

Perez live Kommentar im Doppelpass,wir werden Brooks im Winter nicht abgeben und schon garnicht nach Schalke.😀


kczyk
24. Januar 2016 um 11:47  |  520267

@bussi | 520259
am ende des spieltags wirst du wissen, ob ich mich verrechnet habe


elaine
24. Januar 2016 um 11:51  |  520268

wir werden Brooks im Winter nicht abgeben und schon gar nicht nach Schalke.

Dann ist das ja auch geklärt!
You made my day 🙂


kczyk
24. Januar 2016 um 11:54  |  520269

*denkt*
PD und sein einsatz im ASS.
man sagt den berlinern nach, sie seien spitzbuben.
PD sein spitzbübisches lächeln zeigt, dass er berlin lebt – und seine Hartha.


kczyk
24. Januar 2016 um 11:56  |  520270

*denkt*
gut so – MP.
getätigte aussage treibt den preis.


24. Januar 2016 um 12:06  |  520271

#RekordTVSendezeit

„Wow“ musste, konnte Sport1 was gut machen ❓

Das Spiel gestern war schwer zu bespielen. Der Gegner war a) gefährlich (dicke Chancen) b) stellte gut zu und c) war zudem voll motiviert.

Mir fehlten trotzdem die Ideen, was nicht heißt das ich mit dem 0:0 unzufrieden bin.

Hätte paar Fragen für mich: Warum wurde auf Stocker im Spiel verzichtet? Warum durfte Hara 90. min durchspielen? Warum wurde fast nicht auf das Spiel eingewirkt oder so spät erst. Warum erwärmen sich die Einwechslerspieler erst so spät?

Aber alles begründet, in der Coach wird es wissen, wir wissen es besser 😎

Schönen Sonntag @all


James
24. Januar 2016 um 12:09  |  520272

Klassenerhalt ist praktisch sicher und mit Stark, Lustenberger und Hegeler sind genug Ersatzleute da. Wenn Brooks nicht zeitnah verlängert, würde ich ihn verkaufen. 15-20 Mio sind aufgrund des Zugzwangs der Interessenten durchaus realistisch.


fg
24. Januar 2016 um 12:10  |  520273

@BM;
Wie kommst darauf, falls ich dich richtig verstehe, dass ich Beerens und ÄBH für Baumi und Stocker in den Kader nominiert hätte? Ich hätte sie für van den Bergh und Hegeler genommen, deren Nominierung ich insbesondere in einem Heimspiel kaum verstehen kann. Da braucht man doch eher offensive und schnelle bzw. technisch starke Leute, um sich Torchancen zu erspielen.
Und das war ja nunmal leider genau Herthas Manko gestern.


Calli
24. Januar 2016 um 12:14  |  520274

@Bolly

Ja denke auch dass es nach dem bemerkenswerten Hinrundenrückblick v Sport 1 ohne eine Hertha Minute einen Anruf aus d Friesenhaus gab….


linksdraussen
24. Januar 2016 um 12:17  |  520275

Bin ja gespannt, ob Bayern wegen Boatengs Muskelbündelriss einen Sommertransfer vorzieht und einen für die CL-berechtigten IV verpflichtet. Der Markt für IVs in der Qualität, die Bayern sucht, ist aber sehr eng.

Pals Auftritt im ass war pfiffig. Grundsympathisch und clever. Er springt auch nicht über jedes Stöckchen (Flüchtlingskrise) und behilft sich dann auch einmal mit ein paar Floskeln.


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 12:27  |  520276

Dardais Ersatzbank gestern ohne TW:
AV/IV Pekarik, vdBergh
DM Hegeler, Stark
OM Baumjohann, Stocker

fgs Ersatzbank:
IV/DM Pekarik, Stark
OM Baumjohann, Stocker, Beerens, Ben-Hatira*?

Meine Ersatzbank wäre gewesen:
IV/DM Pekarik, Stark, Regäsel
OM Baumjohann, Stocker, Beerens

*Die Auftritte dieser Viererbande in den Testspielen waren in meinen Augen keine Bewerbungen für die Startelf. 🙁


Freddie
24. Januar 2016 um 13:01  |  520277

Prima Auftritt vom Langen im DoPa

Im Übrigen spielt Herthas Reserve gegen Eintracht Braunschweig. Steht in der 2. Hz 1:1


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 13:17  |  520278

Freddie
24. Januar 2016 um 13:31  |  520279

Testspiel beendet
1:1


Stiller
24. Januar 2016 um 13:54  |  520280

Gut, im Nachhinein ist „man“ fast immer schlauer. Ich meine, dass Regäsel hinten und Weiser vorne mehr Dampf hätten machen können. Das ist – gegnerabhängig – ein gutes Duo. Bitte, Regäsel weiter einbinden! Er (als auch Pekarik) muss nicht jedesmal (von Beginn an) spielen, das sollte ihm klar gemacht werden. Doch er sollte zumindest eingewechselt werden können. Dann hätte man auch ohne Beerens / ÄBH offensive Alternativlösungen bieten können.

Die Frage, warum nicht gewechselt wurde, beantworte ich für mich so, dass es dem Trainerteam im ersten Spiel zunächst darum geht, die erste Mannschaft, das Gerüst, in einen Rhythmus zu bringen. Das wird wahrscheinlich noch weitere 1 – 2 Spieltage so weiter gehen.


Stiller
24. Januar 2016 um 14:09  |  520281

Ach so, noch etwas.

In den letzten Tagen liest man hier immer wieder was über die phantastische Hinrunde. Das ist ja menschlich. Ich möchte das aber etwas relativieren. Phantastisch war die Puntkeausbeute und die Teamentwicklung. Aber beileibe nicht die gesamte Hinrunde.

Ingolstadt, Hoffenheim, FSV Frankfurt …

Die gut herausgespielten Siege zum Ende der Hinrunde gegen Bayer04, Darmstadt, Mainz bilden wohl so etwas wie einen Lichtvorhang, der unsere absolut positiven Erinnerungen auf die gesamte Saisonhälfte ausstrahlen lässt.

Unser Spiel gestern war, daran gemessen, auf jeden Fall noch steigerungsfähig, aber auch nicht Lichtjahre von dem entfernt, was Hertha an normalen Tage zu leisten im Stande ist. Und der Tabellenstand spiegelt nicht nur unsere Formkurve, sondern auch die der unmittelbaren Konkurrenten. Das kann durchaus so bleiben … 🙂


24. Januar 2016 um 14:42  |  520282

@Stiller 13:54

„Die Frage, warum nicht gewechselt wurde…“

Ok könnte so sein, zumal das MP das ein wenig bestätigte.
Dann gilt also „Eingespieltes Team vor Ergebnis“
und das noch die nächsten drei Spiele so?

Sehe ich als Fan natürlich anders, Jetzt haben wir zB Hara/Stocker unverletzt. Unabhängig der Trainingseindrücke, könnte ja Stocker für die nächsten zwei Spiele trainieren wie er will. Er kommt „nicht“ vorbei & „nicht“ zum Einsatz! Und bei Baumi ist es dann wieder gerüstfrei 😉
#kannichnichtglauben


jenseits
24. Januar 2016 um 14:50  |  520283

Noch unangenehmer und unsympathischer aufzutreten als seine Mannschaft ist schon eine reife Leistung des Augsburger Puppentrainers.

Zumindest das macht ihm Pal nicht so leicht nach.


kczyk
24. Januar 2016 um 14:58  |  520284

„… Unser Spiel gestern war (…) auf jeden Fall noch steigerungsfähig, . …“

*denkt*
es gibt nur ein spiel von dem man es nicht sagen kann – dass des siegers im jährlichen CL-finale.


Stiller
24. Januar 2016 um 14:59  |  520286

@Bolly

Deine Überlegungen kann ich gut nachvollziehen. Mein Persönlicher Eindruck ist, dass die erste Mannschaft (also gestern), die stabilste Formation ist, die wir haben.

In dieses Gerüst hinein, kann und muss man die Aufbau- und Ergänzungsspieler hineinwachsen lassen. Bei Regäsel und Stark dürfte dies schnell und problemlos gelingen. Aber mit 13 Spielern, kommt man nicht durch Rückrunde.

Also gebe ich zuerst dem Gerüst das Vertrauen (scheint nach Belek gerechtfertigt zu sein), dann den hochqualitativen Ergänzungsspielern, die sich aufdrängen. Das ist natürlich eine diffizile Angelegenheit.


Stiller
24. Januar 2016 um 15:26  |  520287

@kczyk

🙂 Dieser Teilsatz (Existenzaussage: es gibt Steigerungspotential für Hertha) ist nur die eine Hälfte der Relativierung. Er muss daher im Zusammenhang mit dem anderen Teil (Quantifizierung) gesehen werden: Wieviel Steigerungspotential ist das denn aktuell …


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 15:36  |  520288

Wie willst du das Potenzial quantifizieren Stiller? 😕
Es sind noch 48 Punkte zu vergeben in dieser Saison.
Wann (an welchem Spieltag?) hat Hertha auf dem Konto
– 40
– 50
– 60 und mehr Punkte?

Wir werden sehen. Es kommt darauf an, ob und wie
– sich die Gegner in der Rückrunde besser auf Hertha einstellen,
– Dardais Trainerteam neue spielerische Lösungen entwickelt.


24. Januar 2016 um 15:37  |  520289

+ + + Die öffentlichen Äußerungen zur Personalie Brooks: „Geborener Herthaner“ + + +

Einen Tag nach dem umkämpften 0:0 gegen den FC Augsburg zum Rückrundenstart äußerten sich Trainer und Manager der Hertha zur aktuellen Situation rund um John Anthony Brooks.

Dieser soll laut Sky-Interview am Samstag von Schalke-Boss Tönnies bei den Herren aus Gelsenkirchen hoch im Kurs stehen. Hierzu äußerten sich Pal Dardai und Michael Preetz wie folgt:

Dardai: „Das finde ich nicht ganz fair vor so einem Spiel, möglicherweise wollte Schalke uns zum Rückrundenstart gegen Augsburg verunsichern… Jay ist geborener Herthaner. Und nach meinen Informationen ist er noch hier.“

Preetz: „Es gibt noch acht Tage diese Spielchen (Anm.: Dann schließt das Transferfenster.). Zwischen den Vereinen gibt es überhaupt keinen Kontakt. Es wird im Winter definitiv keinen Transfer von John Brooks geben.“

Hertha möchte gar den Vertrag (läuft bis Sommer 2017) mit dem US-Nationalspieler, der bisher auf 54 BL-Spiele für Blau-Weiß kommt, verlängern.

http://herthawiki.de/wiki/John_Anthony_Brooks


Stiller
24. Januar 2016 um 15:45  |  520290

@Kamikater

Verbraucherschutz hat bei unserer Regierung schon seit 10 Jahren kein Gehör. Das überlässt man bestenfalls den Gerichten oder den Amis.

Meine Erachtens ist das ein Testballon. Es geht darum, den komplett bargeldlosen Zahlungsverkehr einzuführen, um im Krisenfall Finanzabflüsse verhindern zu können. Was hätten die Griechen wohl gemacht, wenn es kein Bargeld mehr gegeben hätte …


kczyk
24. Januar 2016 um 15:56  |  520291

*denkt*
ist ballbesitz echte überlegenheit?
kann bargeldloser zahlungsverkehr finanzabflüsse ins ausland verhindern?
was soll verbraucherschutz tatsächlich knebeln?


fg
24. Januar 2016 um 16:06  |  520292

@BM:

Ja, das wäre meine Ersatzbank gewesen. Wenn die Startelf schon eher defensiv war, hätte ich dann wenigstens auf mehr Offensivkräfte auf der Bank gesetzt.
Schlussendlich war das gestern zu vorsichtig von Hertha: personell, taktisch und auch von der Einstellung der Spieler selbst, ergo kaum Torchancen, keine Tore, nur ein Punkt.


Stiller
24. Januar 2016 um 16:58  |  520293

Eigentlich würde ich dem Alex Meier gönnen, dass er mit zur EM fährt. Wahnsinn, der Typ. Wie ’ne Katze hat der 7 Leben.

Wahnsinn, jetzt macht der noch ne Bude.


Hoppereiter
24. Januar 2016 um 17:00  |  520294

und noch eins von Meier 😀


Freddie
24. Januar 2016 um 17:01  |  520295

Boah, dieser Alex Meier.
Watt’n Tier!


Blauer Montag
24. Januar 2016 um 17:03  |  520296

Waaaahnsinn kczyk
24. Januar 2016 um 15:56 | 520291
Drei ??? in einem Kommentar. Und wer schreibt jetzt die Antworten dazu?


kczyk
24. Januar 2016 um 17:09  |  520297

@BM – eine frage beantwortet wolfsburg 🙂


kczyk
24. Januar 2016 um 17:12  |  520298

nun noch ‚S05‘ mit einem klassischen unentschieden und es war Herthas spieltag


jenseits
24. Januar 2016 um 17:17  |  520299

Mensch Meier, einer geht doch noch.


caballo
24. Januar 2016 um 17:19  |  520300

@ Hr.Thaner
@ Stiller

Hatte dieses Spiel in etwa so erwartet und auch so getippt.
Für Augsburg ging es um die Eröffnung der Saison, die nicht wie in der Hinrunde negativ verlaufen durfte, also extrem motiviert, die Scharte des Hinspiels auszuwetzen. Dass ihnen das nicht gelungen ist, war die gute Nachricht des gestrigen Nachmittags.
Die schlechte war, dass Caiuby so ziemlich machen konnte, was er wollte, und um ein Haar der Matchwinner gewesen wäre.
MitVerantwortung hatte mein Lieblingsspieler Patrick Weiser, der defensiv nicht optimal spielte, aber offensiv gelgentlich eine der wenigen Glanzpunkte setzte.
Ich rechne mit Veränderung auf der rechten Seite. Haraguchi wirkte etwas ausgepowert und ich glaube, dass in der Zukunft eine Flügelzange aus Sinan Kurt und Patrick Weiser den Vorstellungen entsprechen könnte.
Also rechter Verteidiger wird Peter Pekarik oder Yanni Regäsel werden. Davor Mitch. Ich bin gespannt auf den nächsten Samstag …
caballo


jenseits
24. Januar 2016 um 17:21  |  520301

Sag ich doch. 🙂


24. Januar 2016 um 17:22  |  520302

0 Punkte im Tippspiel 🙁 aber DANKE Fußballgott Meier ! 🙂


pathe
24. Januar 2016 um 17:22  |  520303

Wolfsburg verliert. Wie geil ist das denn bitte?
Jetzt muss nur noch S04 nicht gewinnen. Dann war’s kein perfekter, aber ein sehr guter Spieltag!


24. Januar 2016 um 17:25  |  520304

————》》》》》


Stiller
24. Januar 2016 um 17:33  |  520311

@Caballo
Vor dem Spiel hatte ich auch ein Unentschieden im Urin. Eigenartigerweise hatte ich auch während des Spiels nicht das Gefühl, dass Hertha verlieren würde, obwohl ich meine, dass sie für ihr „warming-up“ die gesamten 90 Minuten brauchten. 🙂

Mit der Chancenverwertung haben die Augsburger aber seit Saisonbeginn echte Probleme. Daher …

Ausgehend vom jetzigen Kader und Spielsystem kann Hertha sich jetzt gezielt punktuell verstärken. Das Gerüst steht und ist EL-fähig 🙂 . Ob Weiser dann in der nächsten Saison geplantermaßen vorne rechts spielt sehe ich nicht. Der will von hinten kommen.

Ich wage es kaum zu sagen (weil weder Pal noch Mitch so denken): mE wäre er in 1 – 2 Jahren ein sehr guter offensiver Sechser/Achter. Sogar neben Niklas Stark in der Zentrale. Aber gut, aktuell ist das kein Thema.

@jenseits

Alex Meier Fußballgott …

Anzeige