Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Sonntag, 31.1.2016

Die Rache der Rumpelfüßler *

(ub) – Am Samstag hat der Manager es angekündigt, heute haben Michael Preetz und John Brooks die Unterschriften unter den neuen Kontrakt gesetzt. Damit läuft der Vertrag des Innenverteidigers in Berlin bis Juni 2019.

Eine sehr interessante und, wie ich denke, wichtige Entscheidung für Hertha BSC. Brooks äußert sich in einem Interview auf der Klub-Homepage – hier. Auszug:

Brooks: Ich hatte mit unserem Manager viele, intensive Gespräche. Er hat über lange Zeit ja immer wieder nachgesetzt. Diese Ausdauer und sein Vertrauen fand ich total Klasse, es zeigte mir die Wertschätzung des Klubs. Für mich ist es wichtig, die Dinge genau zu durchdenken, bevor ich etwas mache. Man muss alles gut planen und dann entscheiden, was das Richtige ist. Jetzt war der Zeitpunkt da, dieser Schritt ist der richtige, ich bin sehr zufrieden.

Die Preise für Innenverteidiger explodieren

Habe heute morgen einen Text in der Süddeutschen zum Thema gelesen. Hierauf bezieht sich das * in der Überschrift. Habe mir deren Überschrift (Rache der Rumpelfüßler) für diesen Eintrag ausgeliehen. Anlaß ist die Situation des FC Bayern nach der schweren Verletzung von Manndecker Jerome Boateng (die Kollegen konnten nicht wissen, dass sich heute mit Javier Martinez/Knieverletzung ein weiterer Defensivspieler für diverse Wochen verabschiedet hat.() Dort wird Stuttgarts Sportchef Robin Dutt zitiert:

 „Fast alle Klubs suchen Innenverteidiger, und praktisch alle haben ein Problem, den passenden zu finden.“

Und die Preisspirale wird thematisiert, die auf dieser Position eingesetzt hat. Ich erwähne hier mal den Wechsel im August 2015 von Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart) zum AS Rom. Ablöse: 16 Millionen. Sowie den von Timm Klose in diesem Januar vom VfL Wolfsburg zu Norwich City – Ablöse 11 Millionen.

Die Ordentlichen kosten so viel wie sehr Gute, sehr Gute kosten so viel wie Weltstars, und Weltstars gibt es auf dieser Position im Moment kaum. Es gibt Boateng, den Spanier Ramos, vielleicht noch Thiago Silva, den alten Brasilianer – und natürlich, als Geheimtipp, den Briten John Stones. Der 21-Jährige spielt beim FC Everton, noch; im Sommer wird er sich wohl von einem Spitzenklub kaufen lassen.

Kostenpunkt? In der Branche rechnen sie mit 70, eher 80 Millionen. Mit einem Angebot von 50 Millionen, sagt ein Transferexperte, würde man jedenfalls nicht mal zur Klubsekretärin durchgestellt.

Quelle

Keine Ausstiegsklausel bei Brooks

Wir haben zu Brooks übrigens aufschlussreiche Hintergründe recherchiert, die die vorzeitige Vertragsverlängerung in ein noch etwas anderes Licht tauchen.

So hat Brooks bei Hertha einen Vertrag bis 2019 unterschrieben ohne Ausstiegsklausel.

Keine Anfrage, kein Angebot

Stichwort Transferfenster, das bekanntlich morgen, Montag, um 18 Uhr schließt. Der Stand um 14 bei Hertha lautet: „Es liegt nichts vor, keine Anfrage, keine Angebote für einen unseren Spieler. Aber das kann sich bis Montagabend minütlich ändern.“

Ab Montag, 18 Uhr kann man sich dann sinnvoll mit der Frage beschäftigen, ob die blau-weiße Trainingsgruppe nicht etwas zu groß ist. Aber j für die verbleibenden Stunden bewahren wir noch mal die Vorzeigetugend dieses Blogs.

#Geduld

Wie zukunftstauglich ist Herthas Abwehrzentrum?

Wie bewertet Ihr die Arbeit von Manager Preetz und Trainer Pal Dardai bei der Zusammenstellung der zentralen Abwehrspieler? Die Verträge mit Sebastian Langkamp  (28) und Brooks (23) sind verlängert bis jeweils 2019. So lange läuft auch das Arbeitspapier von Niklas Stark (21). Mit Fabian Lustenberger (27) laufen die Verhandlungen. Als Aushilfs-Innenverteidiger stehen zudem Jens Hegeler und Johannes van den Bergh bereit.  In der U23 reifen Jordan Torunarigha (18) und Nico Beyer (19).

Meine These: Mit der Unterschrift von Brooks hat Hertha im Hochpreis-Segment Abwehrzentrum bereits Ende Januar die Planungen für die Saison 2016/17 abgeschlossen.

Meine Wertung: Good job von Preetz/Dardai.

Meiner Meinung nach hat Herthas Abwehrzentrum ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


271
Kommentare

Freddie
31. Januar 2016 um 14:31  |  521755

HA!


Plumpe71
31. Januar 2016 um 14:32  |  521756

HO!


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 14:32  |  521757

HE!


Jap_de_mos
31. Januar 2016 um 14:34  |  521758

Hertha


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 14:45  |  521760

BSC


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 14:47  |  521762

*fragt* nach der fehlenden Altersangabe bei 2 Spielern?

Die Verträge mit Sebastian Langkamp (28) und Brooks (23) sind verlängert bis jeweils 2019. So lange läuft auch das Arbeitspapier von Niklas Stark (21). Mit Fabian Lustenberger (27) laufen die Verhandlungen. Als Aushilfs-Innenverteidiger stehen zudem Jens Hegeler und Johannes van den Bergh bereit. In der U23 reifen Jordan Torunarigha (18) und Nico Beyer (19).


Jap_de_mos
31. Januar 2016 um 14:51  |  521763

In der IV ist Hertha stark (Schenkelklopfer) und ausgeglichen besetzt. Wie gut der Nachwuchs ist, kann ich null einschätzen. Hat da jemand mehr Einblick/Durchblick?


Ewald
31. Januar 2016 um 14:52  |  521764

Hoffentlich findet sich noch was für Ronny! Der soll nicht noch ein halbes Jahr hier versauern. Wäre sonst sehr schade für ihn persönlich!


paulex
31. Januar 2016 um 15:03  |  521765

Kann man Ronny nicht Union leihen bei angemessener Gehaltsbeteiligung? Wäre für alle Seiten ein Gewinn für ein halbes Jahr 😉


Freddie
31. Januar 2016 um 15:06  |  521766

@jap

Also ich finde Torunarigha schon sehr auffällig bei den Spielen, die ich gesehen habe. Dem trau ich zu, irgendwann in die erste Mannschaft zu rücken. Natürlich unter der Voraussetzung, dass er sich nicht schwerer verletzt oder er abhebt.


apollinaris
31. Januar 2016 um 15:10  |  521767

@ jap…von Torunarigha…halte ich sehr viel. Ist mit 17
m.E. besser gewesen als JAB..über Beyer kann ich nichts aus eigenem Ermessen sagen.
Bin auf die Recherche sehr gespannt.
Die IV’s sind mittlerweile die Spieleröffner…und
gleichzeitig das Bollwerk…endlich bekommen sie die angemessene Wertschätzung. Gegen heutige IV’s wollt ich nicht spielen wollen…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Januar 2016 um 15:15  |  521768

@These und Wertung

zum Thema ‚Herthas Planungen im Abwehrzentrum‘ habe ich oben noch nachgereicht.

@bm

14.47 Uhr Schau‘ nach bei Kicker.de


Freddie
31. Januar 2016 um 15:23  |  521769

@ub
Stimme deiner These und Wertung zu.
Denke, wir sind auch für die nächste Saison gut im Zentrum aufgestellt und haben zumindest auf dieser Position Ruhe in der nächsten Transferperiode.
Jetzt noch mit Grete verlängern und wir haben auch auf rechts über längere Zeit mit ihm und Peka überdurchschnittliche Qualität


jenseits
31. Januar 2016 um 15:27  |  521770

Plattenhardt, Brooks, Stark, Weiser. Das ist schon erste Sahne, was wir an jungen Abwehrspielern aufzubieten haben. Und wie viel haben wir für die bezahlt? Die Verlängerung mit Brooks finde ich klasse. Das wäre Hertha vor ein oder zwei Jahren wahrscheinlich noch nicht gelungen. Mit Lusti, Pekarik, Regäsel und Langkamp zusätzlich haben wir eine Viererkette, die gehobenem Buliniveau entspricht. In diesem Bereich müssen wir m.E. auf absehbare Zeit nicht nachbessern.


31. Januar 2016 um 15:30  |  521772

Ist eine rundum prima Sache. Was ist mit dem von mir oft gescholtenen MP los, der macht ja einen Hammer-Job!
Entweder Brooks bleibt – falls dann doch nicht, kriegen wir richtig Kohle, nehme ich mal an. Irgendwie traue ich den euphorischen Berlin – Aussagen Brooks nicht so über den Weg. Frage mich, ob eine festgeschriebene Ablöse im Vertrag verankert ist.


jenseits
31. Januar 2016 um 15:36  |  521773

Jedenfalls müssen wir Brooks im Sommer nicht verkaufen, sondern können auch noch nächste Saison mit ihm planen. Das ist doch das Wichtigste. Und falls jemand sein Interesse anmeldet, muss er auch anschließend noch tief in die Tasche greifen.


Friedrichshainer
31. Januar 2016 um 15:41  |  521775

Korrigier mich mal einer, wenn ich da was missverstehe, aber wäre eine Vertragsverlängerung mit einer niedrigen Ausstiegsklausel (nur als Beispiel sagen wir mal eine Million) nicht im Grunde bedeutungslos? Feiern wir da nicht ein kleines bisschen zu früh?


Plumpe71
31. Januar 2016 um 15:42  |  521776

Zum Blogthema,

ich halte uns mittlerweile im Defensivbereich auch für überdurchschnittlich gut aufgestellt, ich hoffe Pekarik wird im letzten Saisondrittel noch ein Faktor und Weiser dann vor ihm, nur wohin dann mit dem jungen Regäsel, auch der braucht Spiele.. Luxusproblem, ein zweiter Wettbewerb täte gut, nun gut kommt ja dann ab nächste Saison.
An der Stelle bekommt der GF Sport von mir für die Kaderplanung auch noch mal ein Lob, diesmal auch endlich mit dem nötigen Fortune haben die letzten Transfers gesessen. Die Meisterprüfung wird nun sein, wie mit den Restpersonalien ÄBH, Kraft und Ronny umgegangen wird ( vdB würde ich persönlich halten wollen ) , mit Blick auf die nächste Transferperiode wäre der Kader für mich derzeit allenfalls zu optimieren, im offensiven Mittelfeld würde ich die Augen vielleicht offen halten, so ganz traue ich der vermeintlichen Qualität um Cigerci und Baumi noch nicht so ganz.

Da ich selten zur U23 komme, kann ich zu den Youngstern in der Defensive leider nicht so viel sagen, da verschaffe ich mir dann beizeiten Eindrücke, wenn sie mit hochgezogen werden.


31. Januar 2016 um 15:44  |  521777

@Friedrichsheiner
Allerdings.


jenseits
31. Januar 2016 um 15:44  |  521778

Warum sollten sie, also Hertha und Brooks, seinen Wert so niedrig taxieren?


Plumpe71
31. Januar 2016 um 15:49  |  521779

ohne bei Brooks die Vertragsinhalte zu kennen, aber wer glaubt denn ernsthaft an einer Klausel mit „nur“ einer Million ?

Ein unrealistischer Mondpreis wird vermutlich genausowenig drin stehen, wie ein Dumpingpreis, der seine gesamten Anlagen und den Natispieler Bonus nicht mit berücksichtigt. Mehr spekuliere ich auch nicht, ich freue mich einfach über den Umstand der Verlängerung, das zählt für mich. Ein solcher Spieler wie Brooks wird auch andere Optionen haben und mit wenig Restlaufzeit sinkt die mögliche Ablöse. Da finde ich es richtig das Arbeitspapier bis 2019 auszudehnen und was Vertragsgestaltungen angeht, habe ich bisher wenig auszusetzen, das hat der GF Sport vom Vorgänger doch gelernt.


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 15:55  |  521780

ÄBHs, Baumis, vdBerghs und einige andere Verträge enden zum 30.6.2016 Pl71.


kczyk
31. Januar 2016 um 15:58  |  521781

*denkt*
warum das spiel gegen die bremer unentschgieden endete ?
sie sind todernst – karneval ist nicht deren stärke.


Plumpe71
31. Januar 2016 um 16:01  |  521782

richtig @bm, den ersten würde ich auch nicht verlängern, vdb würde ich einen fairen Vertrag anbieten und bei Baumi bin ich unentschlossen. Vielleicht die schwierigste Entscheidung, mal schauen, derzeit wird für mich sehr saubere Arbeit rund um die Kaderplanung abgeliefert, muss man auch mal sagen dürfen 🙂


Exberger
31. Januar 2016 um 16:01  |  521783

#ausberlinfürberlin
Vielleicht sollte man die Innenwirkung dieses Mottos nicht unterschätzen.


pathe
31. Januar 2016 um 16:02  |  521784

Es würde definitiv keinen Sinn machen, Brooks‘ Vertrag zu verlängern, ihm ein höheres Gehalt zuzugestehen und dann eine AK in Höhe von einer Million festzulegen. Momentan ist alles noch Spekulatius, ja. Aber einen weniger als achtstelligen Betrag in der AK halte ich für ausgeschlossen.

Und wer sagt uns überhaupt, dass es eine Ausstiegsklausel gibt…?

Jetzt aber zurück zu unserer Lieblings-Blogtugend! 🙂


pathe
31. Januar 2016 um 16:05  |  521785

Fehlpassfestival in Wolfsburg. Die Gegner des fünften und sechsten Rückrundenspieltages flößen mir gerade keine Furcht ein…


psi
31. Januar 2016 um 16:06  |  521786

Natürlich freue ich mich über die Vertragsverlängerung.
Falls JAB in die PL (oder Spanien, Italien)
wechseln möchte, muss er doch erstmal eine
sehr gute Leistung zeigen, sonst
wird dit nüscht!
Also kann Hertha doch nur profitieren, er wird schon wissen, dass er sich noch verbessern muss.
Jerome ist auch erst unter Pep zu Höchstform
aufgelaufen.
Vielleicht holt Pep ihn, wer weiss?
Aber das kostet 🙂


Friedrichshainer
31. Januar 2016 um 16:06  |  521787

Sorry, wenn ich darauf herumreite, aber so richtig habe ich das nicht verstanden. Ist es nicht so, dass für Brooks eine möglichst NIEDRIGE Ausstiegsklausel wünschenswert wäre, weil er dann ggf. ohne Probleme in einen Verein wechseln könnte, der ihm deutlich mehr Gehalt zahlt? Für Hertha dagegen wäre doch eine HOHE AK gut, weil die Summe die in der Ausstiegsklausel festgelegt ist, in unsere Tasche fließt?

Ich hatte gedacht, das wäre der Knackpunkt, deswegen spielt Hertha seit einiger Zeit Tauziehen gegen Brooks und seine Berater. Kann man da also jetzt jubeln obwohl der Gewinner des Tauziehens noch nicht bekannt gegeben wurde?


Plumpe71
31. Januar 2016 um 16:07  |  521788

öder Kick bei den Wölfen, ich hatte mir heute früh ein 2. Mal Stuttgart gegeben, da konnte ich mich gar nicht satt sehen, Fußball vom Feinsten


Exberger
31. Januar 2016 um 16:08  |  521789

@paulex
Ich hatte die Idee vor einigen Tagen auch schon mal in den Raum geworfen. Ausser uns beiden scheint die Idee niemandem zu gefallen


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 16:12  |  521790

Plumpe71 😉
31. Januar 2016 um 16:01 | 521782
Mit Vorschlägen für die weitere Kaderplanung werde ich mich während der Fastenzeit* komplett zurück halten. Nur eins wäre mir wichtig: Genug Platz im Kader für den Sturm und Drang junger Talente.

*Anders gesagt: Bis Ostern 2016.


pathe
31. Januar 2016 um 16:13  |  521791

@Friedrichshainer
Das siehst du richtig. Deswegen wird die Höhe der AK weder besonders niedrig sein (z. B. 1 Mio.), noch astronomisch hoch (z. B. 30 Mio.). Man wird sich, vorausgesetzt es gibt eine AK, in der Mitte getroffen haben. Ich tippe mal auf plus minus 15 Mio.


Freddie
31. Januar 2016 um 16:13  |  521792

Also was speziell VW an Fehlpässen fabriziert…


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 16:14  |  521793

Doch, doch, Exberger
31. Januar 2016 um 16:08 | 521789,
ich wäre der Dritte.


Friedrichshainer
31. Januar 2016 um 16:21  |  521794

@pathe okay, also damit könnte ich zum Beispiel gut leben 😊 Bin auf jeden Fall gespannt auf die von UB erwähnten „aufschlussreichen Hintergründe“…


jenseits
31. Januar 2016 um 16:26  |  521795

@Freddie

VW immerhin mit 84 % Passquote. Köln nur 65 %.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Januar 2016 um 16:28  |  521797

@Friedrichshainer

16.06 Uhr

Brooks hatte bisher bei Hertha einen Vertrag bis 2017. Jetzt hat er einen bis 2019 unterschrieben.
Ist das eine Veränderung des bisherigen Zustandes?
Ich würde sagen: Ja

Und unter Verweis, was ich oben geschrieben habe: Alle Eure Überlegungen in Sachen Hertha/Brooks werden sich noch in einem etwas andere Licht darstellen 😉


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 16:30  |  521798

#WOBFC
Ist echt dünne! Da fand ich – zumindest bis kurz vor dem 2:3 – unser Spiel im großen und ganzen ballsicherer!

#Defensive
Ich denke grundsätzlich stabil für die nächsten 1,5 – 2 Jahre – sofern wir von vielen Verletzungen verschont bleiben!

#Lusti
Klar hat er gestern mit dem Verschulden des Elfmeters seinen Anteil an dem Erstarken der Bremer! Aber ich denke er ist für die Stabilität und Balance unserer Defensive extrem wichtig! Ich glaube seine Position wird – auch in anderen Mannschaften – eher unterschätzt, weil nicht sehr spektakulär! Ich würde mir auch ab und zu einen Vorstoß von ihm wünschen – aber vielleicht hat er aber auch die ganz klare Aufgabe hinter Darida und Schelle abzusichern! Ich finde seine Antizipation herausragend! Er vereitelt viele Gefahrensituationen, bevor diese entstehen! Woher ich diesen Eindruck habe – ich konzentriere mich im Stadion ab und und zu für einige Zeit mehr auf Lusti – im TV kommt das nicht so gut rüber, wie im Stadion – finde ich!


Inari
31. Januar 2016 um 16:30  |  521799

Bin immer noch sauer wegen des gestrigen Spiels. Zu viel Larifari, zu viele leichte Fehlpässe und zu wenig Engagement das Ding zu gewinnen. Dann die dummen Fehler bei allen drei Toren. Zwei total unnötig verschenkte Punkte gegen schwache Bremer.

Wieso wechselt Dardai nicht mal offensiv in Minute 50-60? Was soll ein Wechsel in der 85. und 90. Minute für das Team bringen? Letzte Woche schon mit glaube 2 wechseln nach Hause gegangen, dieses Mal wieder (die spätwechsel zähle ich höchstens als zeitschinden). Finde ich vollkommen falsch.

Das Spiel aber nicht zu gewinnen, wenn wir vorne sogar 2 Tore geschenkt bekommen wegen Torwartfehlern, ist einfach inakzeptabel. Lusti hat da leider das Spiel verloren mit seiner sau dummen Aktion. Was Brooks und die Leute beim ersten Tor machen, verstehe ich auch nicht. Lustlos pur.

Nächste Woche Niederlage gegen Dortmund , dann ist das leider ein Rückrunden-Fehlstart. Tabelle ist immer noch super , und am Ende wird es denke ich Platz 7-12 werden, also vollkommen super.

Aber das Spiel gestern war einfach zum kotzen.


kczyk
31. Januar 2016 um 16:32  |  521800

„… VW immerhin mit 84 % Passquote. Köln nur 65 %…..“

*denkt*
interessant


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Januar 2016 um 16:34  |  521801

@inari

ist in Deiner Vorstellung von Fußball vorgesehen, dass eine Mannschaft manchmal nicht nur unentschieden spielt, sondern auch verliert?


Friedrichshainer
31. Januar 2016 um 16:40  |  521802

@ub ohne Zweifel ist das eine Veränderung. Ich schätze die Verantwortlichen bei Hertha auch nicht so ein, dass sie sich da übel über den Tisch ziehen lassen. Im Gegenteil, bin sogar ganz angetan von den jüngeren Entwicklungen. Ich merke lediglich, dass es mir mit den bis jetzt bekannten Informationen schwer fällt, die Nachricht zu bewerten. Zum Glück bin ich ja äußerst #geduldig…


31. Januar 2016 um 16:42  |  521803

@inari
So unterschiedlich kann man ein Spiel sehen. Natürlich wurmte es ein bisschen, ich war aber am Ende aber froh, dass ein Punkt mitgenommen wurde. Immerhin waren nach dem 3:3 noch 13 Mintuten + Nachspielzeit zu spielen.


frankophot
31. Januar 2016 um 16:44  |  521804

Hertha in Bremen: *lustlos* war nicht das Problem. Sehr wohl aber der Hexenkessel – wie schon auf Schalke…

Wechsel von Ronny: Hier passt *lustlos* schon eher. Zu Union: Gute Idee…dann bleibt auch die KaDeWe Feinkostabteilung in seiner Reichweite…vielleicht ist das ein Argument, ihn zu überzeugen, sich irgendwohin zu bewegen…
Aber, ob die Unioner das wollen ?


Plumpe71
31. Januar 2016 um 16:55  |  521805

schöne Abnahme von Draxler, die Wölfe führen und unser Vorsprung schmilzt so langsam dahin


Freddie
31. Januar 2016 um 17:02  |  521806

Boom!
Modeste!

@jenseits
Guck an. Hätte ich nicht gedacht. Hatte das Gefühl, kein Ball kommt an


31. Januar 2016 um 17:02  |  521807

@Hurdiegerdie

Läuft. Jetzt.


Plumpe71
31. Januar 2016 um 17:02  |  521808

Ausgleich, dank an Modeste


pathe
31. Januar 2016 um 17:03  |  521809

@Plumpe71
Ausgleich…! 😉
Edith: Zu spät gepostet.


Stiller
31. Januar 2016 um 17:06  |  521810

Bin bei These (hatte ich gestern ähnlich formuliert) und Wertung bei @ubremer. Besonders gut finde ich, dass er Preetz + Dardai nennt.

Die Spieler der Verteidigung haben gehobenes Bundesliganiveau, das reicht für den Einstieg auf internationaler Ebene. Aber Verteidigung beginnt ja bekanntlich nicht erst bei den Verteidigern.

Gehobenes internationales Niveau hat unser Team aber bereits als Balldiebe. 🙂 Das bleibt bisher immer unerwähnt. Ich finde, sie machen das überdurchschnittlich klasse.


Plumpe71
31. Januar 2016 um 17:09  |  521811

joo @pathe und jetzt abpfeiffen bitte 🙂


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 17:21  |  521812

@plumpe 16:55
Nö! 😜


Plumpe71
31. Januar 2016 um 17:29  |  521813

@HerthaBarca ,

ist doch für uns jetzt ein annehmbares Ergebnis 🙂


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 17:43  |  521814

@plumpe
Eben!

Ein Hoch auf die Neuen Medien! Handball im TV, Fußball auf dem Rechner!


glimpi
31. Januar 2016 um 17:45  |  521815

OT Handball
Auf geht’s Jungs.


psi
31. Januar 2016 um 17:51  |  521816

Wie bei mir, @HerthaBarca 🙂
Läuft gut, weiter so!


TF-Fan
31. Januar 2016 um 18:19  |  521817

Ronny zu Union in der Ausleihe? Wirklich eine tolle Idee!

So wie die anderen Euro-Kandidaten in der Liga derzeit spielen ist mir nicht bange was die europäischen Möglichkeiten von Hertha angeht.


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 18:36  |  521818

ANDIIII WOLF 🐺🐺🐺


jenseits
31. Januar 2016 um 18:39  |  521819

Habe zu spät eingeschaltet. Wie ist es möglich, dass Spanien in fast 40 Minuten nur 8 Tore geworfen hat?


coconut
31. Januar 2016 um 18:45  |  521820

Boah, die Jungs sind unglaublich.
Ich hoffe die Kraft reicht bis zum Schluss.
#Daumendrücken


dewm
31. Januar 2016 um 18:45  |  521821

Na ja @JENSEITS: Da steht ein guter Torwart bei uns im Tor.

Um genau zu sein: Ein SEHR GUTER.


Tojan
31. Januar 2016 um 18:45  |  521822

@jenseits
die deutschen können halt gut mauern baun 😀

und dazu kommt in wolf ein torwart mit mega-sahne-tag


jenseits
31. Januar 2016 um 18:53  |  521823

Also ging es auch schon die erste halbe Stunde so, dass Wolff da mindestens jeden zweiten Ball fischt? Unglaublich jedenfalls die
klare Führung bisher und das abgeklärte Spiel dieser jungen Spieler.


jenseits
31. Januar 2016 um 18:56  |  521824

Der Wolff mit seinen Abwehrtentakeln…


Friedrichshainer
31. Januar 2016 um 19:00  |  521825

Der Reporter macht mich nervös, dass er jetzt schon den Sieg proklamiert…


Tojan
31. Januar 2016 um 19:00  |  521826

9 UNGLAUBLICHE TORE VOR.

diese mannschaft ist einfach unfassbar.


hurdiegerdie
31. Januar 2016 um 19:01  |  521827

Unfassbar. Trotz des tollen Turniers hätte ich nicht gedacht, sie könnten gegen Spanien im Finale gewinnen. Jetzt sind es 9 Tore Unterschied und noch 6 Minuten zu spielen. Unfassbar.


pathe
31. Januar 2016 um 19:02  |  521828

Ich glaube, dass die Härte, mit der D am Anfang gespielt hat, ESP etwas aus der Bahn geworfen hat. Dazu der Hexer Wolff und die Wurfsicherheit von Häfner. Irres Spiel von uns!


dewm
31. Januar 2016 um 19:04  |  521829

Wie ich bereits feststellte: Ein sehr guter Torwart.


Tojan
31. Januar 2016 um 19:04  |  521830

der wolf 😱


jenseits
31. Januar 2016 um 19:05  |  521831

Unfassbar. Sind die gut.


Friedrichshainer
31. Januar 2016 um 19:06  |  521832

Echt beeindruckend!


Inari
31. Januar 2016 um 19:08  |  521833

WAS EIN GEILES SPIEL.


ahoi!
31. Januar 2016 um 19:09  |  521834

krass. so einen guten torwart habe ich, glaube ich, noch nie gesehen…


Tojan
31. Januar 2016 um 19:09  |  521835

der liedtext muss verändert werden:

sowas hat man noch NIE gesehn! 😀

absolut unglaublich, was für eine geile mannschaft!


psi
31. Januar 2016 um 19:12  |  521836

Was für eine Mannschaft, was für ein Trainer!
Europameister, unglaubliche Leistung dieser
jungen Mannschaft.


coconut
31. Januar 2016 um 19:13  |  521837

Nie hätte ich das erwartet.
Auch nicht diese Leistung im Endspiel.
Ich dachte, Vize bei der EM ist ja schon ein großer Erfolg für dieses junge Team und dann so eine Vorstellung….
Ich bin platt.
Glückwunsch an dieses tolle Team und diesen fantastischen Trainer.
Ganz großes Kino… 😀


videogems
31. Januar 2016 um 19:16  |  521838

Und wem haben sie das zu verdanken? den Berlinern mal wieder!

Schlauen Füchsen noch dazu.


glimpi
31. Januar 2016 um 19:23  |  521839

GLÜCKWUNSCH an unsere Europameister. Wahnsinn, so souverän.


Freddie
31. Januar 2016 um 19:29  |  521840

Waaaaahnsinn!
Superleistung des Teams und vor allem unseres Torwarts.
Wow!


Plumpe71
31. Januar 2016 um 19:30  |  521841

Vor so einer Leistung dieser jungen Truppe verneige ich mich, ein tolles Spiel und schon so abgeklärt, Respekt, und ein sehr faires Spiel war es auch


Tojan
31. Januar 2016 um 19:34  |  521842

und dann wird noch die polnische regierung ausgepfiffen. so gefällt mir mein sonntag 😀


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 19:37  |  521843

Wow! Gratulation!
Jetzt schon klar die Mannschaft und der Trainer des Jahres!


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 19:39  |  521844

Extrem sympathisch die Ministerpräsidentin, wie sie die Medaillen überreicht hat!


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 19:40  |  521845

…, wer…


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 19:49  |  521846

Da hat einer die Apre-Ski-CD eingelegt!


dewm
31. Januar 2016 um 19:50  |  521847

@HerthaBarca: Vorsicht! Das Jahr ist noch jung. Da könnte dieses Jahr noch einiges passieren.

ABER: Recht haste, ein heißer Kandidat sind se. Für andere deutsche Mannschaften und Trainer wird es schwer…


Tojan
31. Januar 2016 um 19:50  |  521848

von der BZ kommt folgendes:
„Das beste: Es gibt keine Ausstiegsklausel im neuen Vertrag! Auf die hat Brooks nun verzichtet. Sein Berater Kadir Özdogan zur B.Z.: „Ja, es stimmt. Ich kann bestätigen, dass es keine Ausstiegsklausel gibt. So hat Jay seine Ruhe und kann sich voll auf Hertha konzentrieren.““

das wäre ja genauso unfassbar. dieses wochenende möge bitte nie enden 😀


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 19:52  |  521849

Mit der Mannschaft war es aber nicht zu erwarten! Bei Die Mannschaft wäre es zwar auch klasse, aber nicht so unerwartet! Von daher….


Lupus Hildesheim
31. Januar 2016 um 19:55  |  521850

Ich habe mal eine Frage, mein Sohn wollte mich im April für das Spiel gegen die Bauern in das Oly einladen. Wann beginnt der Vvk und wie komme ich als Hertha Mitglied, das außerhalb Berlins wohnt, an Karten unterhalb der Ehrentribühne. Würde mich freuen, falls mir jemand eine Möglichkeit mitteilen kann.


dewm
31. Januar 2016 um 19:56  |  521851

@TOJAN: Dann legste Dir am besten Mickie Krause ein und drehst die Bässe auf. PROST!


Tojan
31. Januar 2016 um 19:58  |  521852

@dewm
wie kannst du mir nur so die laune versaun 🙁


U.Kliemann
31. Januar 2016 um 20:08  |  521853

Abgesehen von dem Wahnsinsspiel,das was in der
Kabine abgelaufen ist toppt ja alles. Einfach schön!


U.Kliemann
31. Januar 2016 um 20:12  |  521854

Wer der B .Z. glaubt, hat sich schon den Tag
versaut.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
31. Januar 2016 um 20:13  |  521855

@JohnBrooks

#cliffhänger
hatte ja was versprochen:
Brooks hat in seinem Vertrag bis 2019 keine Ausstiegsklausel. Der Morgenpost-Text dazu geht gleich Online


pathe
31. Januar 2016 um 20:16  |  521856

Ich hatte es schon geahnt (und heute zweimal erwähnt), dass es nicht unbedingt eine Ausstiegsklausel geben muss. Das ist eine sensationelle Nachricht! Sehr schön!


Susanne
31. Januar 2016 um 20:17  |  521857

#badboys
Gratulation! Was für ein Wille, was für eine Leistung!
Mega Team, sensationell!


Traumtänzer
31. Januar 2016 um 20:17  |  521858

@Lupus H.
Guckstu hier: m.herthabsc.de/index.php?p=n_10076

Viel Glück!


31. Januar 2016 um 20:17  |  521859

Würde aber auf den Verweis von @ub auf die morgige Morgenpost erklären…. @ Brooks

Oh, wie so oft…zuuuu spät😂


U.Kliemann
31. Januar 2016 um 20:18  |  521860

Die Lolita Presse zu früh gescholten. Man man
man.


Susanne
31. Januar 2016 um 20:19  |  521861

Sagte ich doch:
Wahre Liebe kennt keine Austiegsklausel.
Das hatte @apo noch sehr erheitert.
😉


HerthaBarca
31. Januar 2016 um 20:19  |  521862

@lupus
Wenn Du jemanden in Berlin hast, Deinen Mitgliedsausweis hinschicken und er stellt sich am ersten Tag vor einem Herthashop bzw der Geschäftsstelle spätestens ab 08:00 davor und kauft zwei Karten!


31. Januar 2016 um 20:20  |  521863

Aber irgendwie bekomme ich die neuesten Post nicht mehr mit 1 mal aktualisieren. …


schnuppi
31. Januar 2016 um 20:30  |  521864

Das Tortänzchen seinerzeit vor der Förster Fankurve
vergessen die Ronni nie.😂


kczyk
31. Januar 2016 um 20:34  |  521865

*denkt*
omg.
nicht einmal 1 million als AK.
ich hatte 25 mio erhofft.
der lange is jut.


pathe
31. Januar 2016 um 20:36  |  521866

@kczyk
😀


pathe
31. Januar 2016 um 20:41  |  521868

@moogli
Ich wollte gerade fragen, wo @Freddie ist, wenn man ihn braucht… 😉


Traumtänzer
31. Januar 2016 um 20:45  |  521869

@Lupus H.
Sorry, mein Link oben funktioniert leider nicht. Hier nochmal die Hertha-Meldung zum Bayernspiel:

http://www.herthabsc.de/de/fans/mitglied-werden-vor-verkaufsstart-bayern/page/10076–59-59-.html


pathe
31. Januar 2016 um 20:48  |  521870

„Früher, als der Schnee noch liegen blieb und die Seen noch zufroren“… 🙂

Dieses Zitat lässt mich gerade etwas wehmütig werden. Bis 1980 habe ich ja in Berlin gelebt. Und Schlittschuhfahren im Winter auf dem Neuen See im Tiergarten war ein fester Bestandteil meines Lebens.

Auch sonst ein toller Artikel!!


31. Januar 2016 um 20:48  |  521871

Das ist ein toller Artikel Jörn und Uwe!


professor
31. Januar 2016 um 20:49  |  521872

Keine Ausstiegsklausel könnte ein guter Deal für beide Seiten sein, wenn im Vertrag enthalten wäre, dass Brooks im Falle eines Wechsels einen prozentualen Anteil der Ablöse erhielte. So würde die Wertsteigerung des Spielers letzten Endes beiden Seiten zugutekommen. Hertha und Brooks würden also im Fall eines späteren, lukrativen Wechsels gleichermaßen profitieren.

Spekulatius…


glimpi
31. Januar 2016 um 20:54  |  521873

@lupus
Am 8. Februar ab 10 Uhr beginnt auch der online Vorverkauf. Als Hertha-Mitglied könntest du, wenn du registriert bist und ein Passwort hast, Karten online bestellen.


kczyk
31. Januar 2016 um 20:55  |  521874

mich interessiert wahrlich nicht, wer was und wieviel bei einem wechsel von brooks bekommt. mich interessiert nur eines – das signal das brooks – vorher schon weiser, kurt, u.a. – aussenden.
Hertha hat zukunft.
können viele andere vereine nicht wirklich behaupten. sie greifen für gegenwärtigen erfolg auf ihre vergangenheit zurück.


Freddie
31. Januar 2016 um 20:57  |  521875

@pathe
War noch mit Lesen des Artikels beschäftigt 😉


apollinaris
31. Januar 2016 um 20:58  |  521876

“ Wahre Liebe sieht anders aus“ bringt mich noch immer zum
Lachen. War nun der Smiley ernstgemeint oder nicht , entscheide dich mal, Frau eines Fußballer.. ( finde ich auch recht lustig)..


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 21:04  |  521877

Die Ware Profifußballer.


hurdiegerdie
31. Januar 2016 um 21:10  |  521878

Blauer Montag
31. Januar 2016 um 21:04 | 521877

So wie die Ware Liebe.


waidmann2
31. Januar 2016 um 21:23  |  521880

Golfsburg weiter auf dem prognostizierten Abstieg. Mich würde in 2-3 Jahren auch 2.Liga nicht wundern. Also Hoffnung auf einen Mitbewerber weniger.
Leider wird der aber 1:1 ersetzt werden durch Brause Leipzig. Allein der Satz (Sportschau) „An Sane sollen nun auch Barcelona und Leipzig interessiert sein“ treibt einem die Zornesröte in’s Gesicht.


pathe
31. Januar 2016 um 21:31  |  521882

@waidmann2
Langsam! Erstmal steigt 1899 ab. Dann sehen wir weiter… 😉


waidmann2
31. Januar 2016 um 21:39  |  521883

@Pathe
Ja, 1899 und Golfsburg sind vergleichbar. Zu beiden gehst Du als Spieler NUR wegen der Kohle. Wenn du als Spieler das perspektivisch gefährdet siehst (VW-Krise), beginnt die innere Kündigung. Und damit auf dem Platz eben nicht mehr konstant 100%.


kczyk
31. Januar 2016 um 21:50  |  521884

*denkt*
der FCB wird den nachweis erbingen, dass es den rasenden stillstand tatsächlich gibt


Jap_de_mos
31. Januar 2016 um 21:50  |  521885

Naja der Abgesang auf VW kommt doch etwas früh…
Bei Hertha passt viel im Moment. Brooks‘ (ohne weiteres S @ub 😉 ) Signal ist ein starkes und führt dazu, dass das “Fundament“ des Teams, die Defensive, für längere Zeit zu stehen scheint. In der Offensive gibt’s jetzt (perspektivisch) noch ein paar offene Fragen. Wenn die ähnlich souverän beantwortet werden, bin ich ein glücklicher Herthaner! 🙂


Blauer Montag
31. Januar 2016 um 22:24  |  521887

In der Offensive gibt’s jetzt (perspektivisch) noch ein paar offene Fragen.

Fragen für die Sommerpause?


jenseits
31. Januar 2016 um 22:25  |  521888

Ohne Ausstiegsklausel ist das Ganze natürlich noch schöner. Das größte Talent seit vielen Jahren zieht es nicht gleich in die Ferne, sobald sich die Möglichkeit bietet, sondern erbringt seine Leistung bei seinem Ausbildungsverein und sieht dort anscheinend auch eine Perspektive für sich. Schade, dass sich nicht auch Nico für Hertha entschieden hat. Das wäre wahrscheinlich nicht zu seinem Nachteil gewesen. Mal abgesehen vom Gehalt. 😉


pathe
31. Januar 2016 um 22:36  |  521889

Auch eine nette Info:
Salomon Kalou ist der erste Spieler in der Geschichte des Fußballs, der in England, Frankreich und Deutschland in jeweils einer Saison Tore in zweistelliger Zahl erzielt hat… 🙂
Danke, @Damenwahl Podcast, für diese Info (via Twitter).


dewm
31. Januar 2016 um 23:29  |  521891

Ja. ja @Pathe: Mit „Damenwahl“ haben WIR das wichtigste, sympathischste, kompetenteste, kurz: Schwerste Pfund in der deutschlandweiten „Nonprint-Fußballberichterstattung“ seit Kerner/Jauch in den 90ern des letzten Jahrtausends….


Susanne
31. Januar 2016 um 23:50  |  521892

@Apo,
Sie, Mann einer Juristen ist aber auch ein Brüller und bringt mich nun wieder zum lachen.


Pille
1. Februar 2016 um 0:01  |  521893

Och, ich find euch eigentlich beide recht albern.
Was für ne Kinderkacke.


Stiller
1. Februar 2016 um 0:19  |  521894

Ja, ja. Die Signale. Schöner Artikel. 🙂 🙂 🙂

Der Lange hat gut dazu gelernt. Sehr variable win-win-Situation. Man muss es noch nicht mal laut sagen …

Jetzt sind beide erwachsen.


MonsieurFavre
1. Februar 2016 um 0:43  |  521895

der Lange is echt der Hammer! Allerdings hab ich, und das kann ich voller Stolz behaupten, nie auch nur ein Fünkchen an seinen Fähigkeiten als Manager gezweifelt! Ja, er hat Fehler gemacht (Funke/Skibbe) aber er hat stets gelernt und Verträge aushandeln, oder Spieler nach Berlin locken, ohne wie Hoeneß mit den ganz großen Geldscheinen zu wedeln, kann er wie kein zweiter!
Und nun macht er auch noch aus einem gebrauchten WE (leider 2 Punkte liegen gelassen) einer sehr sehr geiles WE! 🙂


1. Februar 2016 um 0:45  |  521896

@susanne: der Unterschied: Sie können mich besuchen und es überprüfen..Jederzeit. Und viele viele Menschen vor Ort fragen.
tja, nicht mal Kinderkacke.


Lupus Hildesheim
1. Februar 2016 um 4:21  |  521897

Danke @Traumtänzer und @glimpi für die schnellen und guten Informationen. Dann steht einem tollen Wochenende ( mit einem hoffentlich ) gutem Spiel gegen die Korrumpels nichts mehr im Wege. Zumal es in meinem Fall wie bei Fielmann ist ( keinen Pfennig dazu bezahlt, da Geburtstagsgeschenk ). Jetzt wäre nur noch ein Tipp von @opa nützlich, bezüglich der besten Currywurst. Danke noch einmal!!


Lupus Hildesheim
1. Februar 2016 um 4:32  |  521898

@HerthaBarca auch vielen Dank für die Info. Habe leider niemanden mehr in Berlin, der mir helfen kann. Werde online bestellen und hoffentlich Erfolg haben. Viele tolle und hilfsbereite Herthaner hier im Blog 🙂 !


Matzelinho
1. Februar 2016 um 4:35  |  521899

Kam von der Susanne ich eigentlich jemals etwas konstruktives? Provokationen und Beleidigungen in Dauerschleife. Aber jemals etwas konstruktives zur Hertha? Dem eigentlichen Thema des Blogs? Puh.. Aber auch gegen Parasiten, werden Impfmittel erfunden.

Liebe Grüße von einem eigentlich weitesgehend stillen Mitleser, vielleicht für „Sie“ auch wieder eine Option, Susanne.


Friedrichshainer
1. Februar 2016 um 5:26  |  521900

@ub „Früher gingen die eigenen Talent früh weg“ <- da fehlt ein "e"

Ansonsten geniale Sache; ohne Ausstiegsklausel, das freut mich sehr. Kompliment an die Verantwortlichen. Und ja, unter diesen Umständen kann man wirklich sagen, dass es auch ein Statement pro Hertha seitens Brooks ist. Find ich gut!

Zum Thema WB: ich sehe die auf absehbare Zeit nicht in der zweiten Liga. VW ist immer noch ein finanzkräftiger Konzern und sorgt für Voraussetzungen, von denen die Mehrzahl der Bundesliga-Vereine nur träumen kann.


catro69
1. Februar 2016 um 7:09  |  521902

@pathe
„Salomon Kalou ist der erste Spieler in der Geschichte des Fußballs, der in England, Frankreich und Deutschland in jeweils einer Saison Tore in zweistelliger Zahl erzielt hat…“

Bin mir ziemlich sicher, dass Jürgen Klinsmann das schon vorher geschafft hat.


1. Februar 2016 um 7:27  |  521903

so isses fast @catro69 … nur spielte er nicht in Frankreich 😉

#Jürgen Klinsmann
2.Bundesliga 83/84 19 Tore
Bundesliga 87/88 19 Tore
Serie A 90/91 14 Tore
Premier League 94/95 20 Tore


1. Februar 2016 um 7:31  |  521904

Nachtrag

die 10 Spiele (4 Tore) für den AS Monaco streichen wir 😉


catro69
1. Februar 2016 um 7:32  |  521905

Es waren mehr Tore in Frankreich.


1. Februar 2016 um 7:39  |  521906

stimmt @catro69, … bei TM sind wohl nicht alle Daten erfasst, lt. Wikipedia machte er in Frankreich 65 Spiele (29 Tore) 🙂


catro69
1. Februar 2016 um 7:41  |  521907

19 Ligatore in der Saison 92/93.


1. Februar 2016 um 7:56  |  521908

jenau ! Quelle 🙂


Susanne
1. Februar 2016 um 7:59  |  521909

@apo
Wollen Sie mich besuchen? Huch. Um was genau zu überprüfen?
@Matzelino
Ich schreibe sehr wohl über Hertha und muss mich nur allzuoft von drei bis fünf „Herren“ anrempeln lassen. Und ja, wenn jemand, dieser Herrschaften, z. B. Frauenfußball mit Paralympics vergleicht, dann gehe ich darauf ein. Auch wenn jemand „mitteilt“, den Sonntag mit drei Kilo Hackepeter und zwölf Bier auf fünf Fußballplätzen verbracht zu haben. Das mag Sie genau so nerven wie mich der Quatsch dieser „Herrschaften“.
Die reine Diskussion um Fußball, um Hertha im Besonderen, ist LEIDER schon lange nicht mehr möglich, weil es hier, wie in jedem anderen Blog, immer wieder ganz besonders „Schlaue“ und besonders „Gute“ gibt……


Exil-Schorfheider
1. Februar 2016 um 8:01  |  521910

Da muss der @dewm wohl wieder etwas zurückschrauben, was @Damenwahl betrifft.
Einfach den Klinsmän vergessen.

#manmanman


Herthas Seuchenvojel
1. Februar 2016 um 8:21  |  521911

moinsen blauweiße Rasselbande

ooch menno, Dscungelcamp ist vorbei, aber das Gezicke fehlt anscheinend sehr

@Exil: als ob Klinsi Standart wäre 😉
fehlt nur noch, daß hier einer Bierhoff als erwähnungswürdiges Beispiel nennt
10 Tore (in einer Saison) schaffste „eigentlich“ nur mit der richtigen Mannschaft dazu, die die richtigen Zuspiele setzt
Wagner bei Bayern in der 1.Elf (sollte^^ das eigentlich auch)…oh oh…Koppkino…verdrängen…büdde… 😀

PS: @ub: stimmt das wirklich, was die Bild (ich sag bewußt nicht Lolitapresse) bei Brooks von einem Grundgehalt von 1,5 Mio OHNE Prämien schreibt?
müßte nach Kalou zweitteuerster Spieler sein (ich gönns ihm trotzdem) wenn ich richtig liege


fechibaby
1. Februar 2016 um 8:44  |  521912

Am Samstag ist es wieder soweit:
Meine beiden Lieblingsvereine spielen gegeneinander.
Da es leider nur noch einen einzigen echten Bayernjäger gibt, dürfte wohl klar sein, für welche Mannschaft ich am Samstag mehr die Daumen drücke.

Da mir hier öfters vorgeworfen wurde, eine schwarz-gelbe Brille aufzuhaben, hier kurz meine Meinung zu den Entscheidungen beim Spiel BVB-Ingolstadt.
Das Eigentor von Hummels hätte zählen müssen. Es lag hier kein Foulspiel des Ingolstädters gegen Hummels vor.
Das 1:0 für den BVB war ein klares Abseitstor!
Hätte nicht zählen dürfen.
Und Hummels ziehen am Arm des Gegenspielers im BVB-Strafraum hätte gut und gerne zu einem Elfmeterpfiff führen können.
Also, der BVB hatte sehr viel Dusel in diesem Spiel.

Das musste ich hier jetzt mal loswerden.

Am Samstag bin ich mit Familie im Stadion und werde …..!

Wünsche @all eine schöne Woche!


derby
1. Februar 2016 um 8:47  |  521913

Kicker kaufen – Dardai auf dem Cover und eine schöne Story im Heft!

Endlich mal wieder ein Titelbild mit Hertha – vielleicht nehmen sie uns jetzt langsam mal etwas überregionaler wahr.


derby
1. Februar 2016 um 8:49  |  521914

Bayernjäger – träum weiter.

Und danke dass du uns alle aufklärst für wen du bist – hatten wir schon alle darauf gewartet. ! 🙂


Exil-Schorfheider
1. Februar 2016 um 9:06  |  521915

Herthas Seuchenvojel
1. Februar 2016 um 8:21 | 521911

Weiß nicht, welche Standards Du für Dich setzt.
Aber Bierhoff war immerhin Torschützenkönig der Seria A.


Exil-Schorfheider
1. Februar 2016 um 9:20  |  521916

So, durch die letzten Tage gelesen und im Handball-Taumel ja beinahe untergegangen:

herthabscberlin1892
30. Januar 2016 um 18:07 | 521592

„P.S. für unseren heutigen Torwart:

Bei Eckstössen IMMER einen Mann am langen Pfosten.“

Auch bei Raumdeckung?
Auf diese wurde ja bekanntlich umgestellt.


Freddie
1. Februar 2016 um 9:31  |  521917

@exil
Und wie man beim HSV gesehen hat, hilfst auch nicht immer 😉


fg
1. Februar 2016 um 9:47  |  521919

@apo und trojan:

Verspätete aber ehrliche Antwort: Ja, ich gebe zu, ein bißchen habe ich bei Lustenberger overpaced.
Ich sehe ihn kritisch. Aber natürlich hat er auch gewisse Stärken und ist nicht allein am Unentschieden schuld.
Dennoch bleibe ich dabei, dass er der Mannschaft nach vorne wenig gibt, und sowas erwarte ich von einem zentralen Mittelfeldspieler. Ich denke, eine ambitionierte Mannschaft kann sich im ZM einen reinen Balleroberer, der sonst nichts weiter für die Offensive macht, gönnen. Da haben wir aber Skjelbred, der das besser macht als Lusti.
Im ZM bedarf es aber von den drei Spielern mindestens zwei mit gestalterischen Fähigkeiten.
Dass die Dreiecksbesetzung der letzten Spiele da nicht der Weisheit letzter Schluss ist, sah man ja auch wieder daran, wie die Stürmer in der Luft hingen.
Ich würde Skjelbred als rein defensiv orientierten Balleroberer einsetzen, Darida leicht davor mit offensiven und defensiven Aufgaben als Umschaltspieler und dazu je nach Gegner Baumjohann oder Cigerci.


kczyk
1. Februar 2016 um 10:55  |  521920

*denkt*
ist das transferfenster bereits zu oder zieht es noch ?


1. Februar 2016 um 10:58  |  521921

@kczyk

Das Transferfenster ist noch bis 18 Uhr offen.


kczyk
1. Februar 2016 um 11:00  |  521922

danke @david.
gibt es wasserstandsmeldungen?


1. Februar 2016 um 11:20  |  521923

Transferfenster

Ist nur in D um 18 Uhr zu Ende.
So schließen die Transferfenster am #DeadlineDay in den großen Ligen Europas.
#ssnhd https://t.co/9uiUiPY5re


Blauer Montag
1. Februar 2016 um 11:41  |  521924

Mahlzeit

Im ZM bedarf es aber von den drei Spielern mindestens zwei mit gestalterischen Fähigkeiten.
Dass die Dreiecksbesetzung der letzten Spiele da nicht der Weisheit letzter Schluss ist, sah man ja auch wieder daran, wie die Stürmer in der Luft hingen.

Die letzten Spiele im Dezember 2015 und Januar 2016 hat Hertha nicht verloren mit dieser Besetzung. 😎

Im Februar 2016 muss die Dreiecksbesetzung im nächsten Heimspiel geändert werden. Wir werden sehen, in welcher Weise Herthas Spiel sich dadurch ändert.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 11:47  |  521925

@dasliebeGeld

anbei ein 15-Minuten-Soundfile von Ingo Schiller von heute Vormittag bei Sponsors.
Thema des Vortrages ist die wirtschaftliche Entwicklung von Hertha vor und mit KKR – hier

(Klangqualität ist eher Medium, aber die Inhalte lohnen)

„Ohne den Einstieg von KKR hätten wir einen Spieler wie Brooks nicht halten können“


pathe
1. Februar 2016 um 11:52  |  521926

@catro69 und @Bussi
Ups! Diese Info (Quelle: Twitter Infostrada Sports) habe ich leider ungeprüft weitergegeben. Sorry und danke für die Aufklärung!


pathe
1. Februar 2016 um 11:56  |  521927

Die nächsten fünf Tage werde ich mir hier rar machen. Strand und Sonne in Paraty rufen! Bis Samstag zum Spiel gegen den BVB (welches wir natürlich nicht verlieren werden). Gehabt euch wohl und zankt nicht zuviel.


waidmann2
1. Februar 2016 um 12:23  |  521928

Aus einem einst „magischen Dreieck“ wurde bei uns ein schiefes, das aber auch recht magisch oder zumindest erfolgreich agierte. Gegen den BVB wird es hingegen seine schiefe Magie so nicht ausüben können, weil der gute Peer es vorzog, sich das Spiel von oben anzuschauen. Und nun???
Wer ist der Ersatz-Magier?

Möglichkeit 1: Cigerci – WÄRE eigentlich erste Wahl, wenn er denn zur Wahl stünde. Wird sich aber eher das Spiel zusammen mit Peer von oben anschauen.

Möglichkeit 2: Baumjohann – die selbstbewusste offensive Variante. Darida ersetzt eher hinten Peer und Baumi eher vorne Darida. Im besten Fall auch wechselnd, was aber defensive Qualitäten von Baumi voraussetzen würde ?!

Möglichkeit 3: Stark – soll ja nicht nur Rumpelfußballer aka IV sondern auch 6er spielen können. Was kann er aber zur Zeit überhaupt? Vor allem die Testspiele in Belek waren keine Stark(e) Empfehlung.

Möglichkeit 4: Hegeler – Aufschrei, „oh no!“ etc. Wenn man aber die Wertschätzung der Übungsleiter zum Maßstab nimmt … würde ich das nicht völlig ausschließen. Man stelle sich vor, ein Kopfballtor von Hegeler, ansonsten sichert er 89 Minuten lang an irgendeiner Eckfahne den Ball (das kann er) – Endstand 1:0 „dreckiger Sieg“ – Man of the Match – voila …

oder hab ich was vergessen (so à la Exoten-Variante Nr. 5 Kalou im Dreieck und Änis links – oder gar Nr.6 die Revitalisierung von Ronny)???


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 12:47  |  521929

@dasliebeGeld

einige Aussagen aus dem Vortrag von Herthas Finanzchef Ingo Schiller heute bei Sponsors:

Wir haben einen großen Paradigmenwechsel im Profifußball, wenn es darum geht: Welche Vereine haben künftig Erfolg?

Als Traditionsvereine sind wir vor die Aufgabe gestellt, uns Angreifern zu erwehren, die mit massiven Finanzmitteln, wie etwa RB Leipzig, versuchen werden, nachhaltig in der Bundesliga erfolgreich zu sein. Es gibt zudem andere Vereine in der Bundesliga, die über ganz andere Einnahmen verfügen als Hertha.

Wir als mittelgroßer Traditionsverein haben uns vor viereinhalb Jahren die Frage gestellt, wie wir darauf reagieren. Die Partnerschaft mit KKR war der erste richtige und wichtige Schritt. Aber es werden weitere folgen. Auch wir sind offen für weitere Investoren aus dem In- oder Ausland. Wir glauben, dass man damit den Wachstumskurs von Hertha beschleunigen kann. Wir möchten den Vorteil des Standortes nutzen, um international erfolgreich zu sein.

Der gesamte 15-Minuten-Vortrag von Schiller als Soundfile – hier


Jack Bauer
1. Februar 2016 um 12:50  |  521930

@Brooks: Für mich zugegeben überraschend – und zwar sehr positiv!
Hatte nicht damit gerechnet, dass er verlängert. Gründe wurden genannt; es zog sich seit Ewigkeiten, immer wenn man kurz vor dem Vollzug war, wurde der Berater gewechselt, Brooks hat sich öffentlich nicht mehr geäußert etc.
Super gemacht von Preetz, das ist definitiv ein Zeichen. Mit Brooks, Weiser, Stark, Platte, Darida, evtl. Cigerci hat man auch für die Zukunft ein starkes Gerüst!
Interessant auch Dardais Aussage, er sei der erste Trainer der Brooks richtig das Vertrauen geschenkt hat, auch als er Fehler gemacht hat. Das ist schon ein relativ deutliches Zeichen in Richtung Luhukay, der ja hier teilweise als Optimal-Trainer für den Jugendspieler Brooks bezeichnet wurde. Meine Einschätzung: Zu Beginn hat er ihm sicherlich sehr geholfen, das ist nicht zu verachten. Im letzten halben Jahr war es dann für meinen Geschmack (und wohl nicht nur für meinen) etwas viel Peitsche. Die ständigen frühen Auswechslungen und dann auch öffentliches Anprangern von Brooks waren für beide Seiten kontraproduktiv, aus Brooks haben sie keine besseren Leistungen gekitzelt, im Gegenteil, und Luhukays Verhältnis zur Mannschaft wurde nach und nach zerstört.
Insofern gilt hier auch ein Danke an Dardai, der sicherlich nicht unbeteiligt an Brooks Entscheidung ist.

@Dortmund: Der Wechsel Skjelbred gegen Stark ist wohl am wahrscheinlichsten und gegen einen Gegner wie Dortmund für mich auch die logische Wahl. Baumjohann wird hieraus aber sicher auch seine Schlüsse ziehen.
Auch ich bin nicht restlos überzeugt von dem Trio Skjelbred – Lustenberger – Darida. Auf Dauer ist mir das zu wenig Chancenkreation, zu wenig Torgefahr, auch wenn letzteres momentan durch Darida ein bisschen überdeckt wird.
Andere Überlegungen: Evtl. macht es gegen Dortmund auch Sinn Pekarik als RV aufzustellen und Weiser nach vorne zu ziehen. Dardai wird aber – verständlicherweise – so wenig wie möglich umbauen wollen. Dennoch – perspektivisch gesehen – halte ich es für nötig einen Cigerci und/oder Baumjohann ins Team zu integrieren.


Sir Henry
1. Februar 2016 um 12:56  |  521931

Bzgl. der Info zu Kalous angeblichen Rekord: gleich eine gute Lektion gelernt. Niemals solche Behauptungen ungeprüft so in die Weltgeschichte posaunen oder weiterverbreiten. Nachprüfen.

Danke an @catro für den Hinweis.


Freddie
1. Februar 2016 um 13:05  |  521932

@ub
Danke für den Link, sehr interessant.
Soundqualität aber wirklich schlecht.
Hat er wirklich gesagt, dass man Zinsen in fünfstelliger Höhe spart?
Wär für mich überraschend wenig.
Die anderen Aussagen wie zB zum Ausland waren aber schon spannend und klingen ambitioniert.
Wär interessant zu wissen, ob bereits was in der Pipeline ist.
Und er klingt immer noch glücklich über den weihnachtlichen Anruf.


Freddie
1. Februar 2016 um 13:26  |  521933

Grete übrigens in der Elf des Tages im Kicker


waidmann2
1. Februar 2016 um 13:35  |  521934

@Freddie
Schiller spricht betreffs Zinsen von einer SIEBEN-stelligen Kostenentlastung pro Jahr.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 13:37  |  521935

@freddie

Hat er wirklich gesagt, dass man Zinsen in fünfstelliger Höhe spart?
Wär für mich überraschend wenig.

Ich habe den gesamten Vortrag transkribiert. Ich habe Schiller bei diesem Thema wie folgt verstanden:

„Wir haben eine Kostenentlastung im Bereich der Zinsen … das bedeutet eine siebenstellige Entlastung pro Jahr.“

P.S. @waidmann war schneller


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 13:41  |  521936

@freddie

Und er klingt immer noch glücklich über den weihnachtlichen Anruf.

Morgenpost-Leser mit einem gutem Gedächtnis erinnern sich an einen Text vom 1. Februar 2014, der so begann:

Der Einstieg des Private-Equity-Finanzunternehmens ist für Hertha BSC ein Glücksfall. Zumindest finanziell. Bei den Blau-Weißen weiß man jedoch: Eine Liebeshochzeit ist das nicht.

Der Weihnachtsbaum war geschmückt. Die letzten Besorgungen für Heiligabend waren erledigt, als das Telefon von Ingo Schiller klingelte. Der Anrufer am anderen Ende überbrachte die entscheidende Nachricht. Sie lautete: „Wir steigen ein.“ Der 24. Dezember 2013 wird als der beschwingteste Weihnachtsabend ins Stammbuch der Familie Schiller eingehen.

Diese Nachricht auf dem Handy des Finanzgeschäftsführers von Hertha BSC besiegelte Verhandlungen, die bereits sechs Monate zwischen dem Fußball-Bundesligisten und dem Private-Equity-Finanzunternehmen Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR) mit Sitz in New York andauerten. Hertha BSC erhält 61,2 Millionen Euro, die Summe ging am Freitag auf dem Konto ein.

Quelle


Freddie
1. Februar 2016 um 13:43  |  521937

@waidmann und @ub

Danke! So macht’s ja auch Sinn und wurde ja auch kommuniziert.
Hab ich mich verhört, brauch wohl ne neue Brille.


1. Februar 2016 um 13:49  |  521938

@jack..vep..diese Stelle habe ich auch sehr aufmerksam verfolgt.- Ich war der Meinung, dass Luhukay wirklich sehr viel für die Entwicklung von Brooks getan hatte. Ich hatte zwar ständig genörgelt und bei weitem nicht JEDE Entscheidung gurchgewunkn ( Wechsel von Startelf auf Tribüne u.ä.),
aber unterm Strich fand ich alles angemessen, schließlich konnte man es auf dem Platz sehen, welche Fortschritte zu sehen waren. Die Berichte von @ub und vielen Kiezen spielen auch ne Rolle..-Aber ein wenig sturköpfig war Luhu schon..mir hatten z.B. immer Zentimeter gefehlt, aber Lustis Leistungen in der 2. Liga, haben wohl auch ne Menge damit zu tun, dass Brooks nicht wirklich 1. Wahl wurde,,,
Wie auch immer..klar dürfte sein, dass Dardai auch ein Grund mehr war, dass nach 2jährigem Werben, Brooks nun nachgegeben hat 🙂
Was mich freut: dass ich die ganze Zeit dann doch nicht so alleine mit meiner Begeisterung für Brooks war…dessen sportlicher Wert wird ja auch nicht selten relativiert ( aber 15 Mio wollen sie trotzdem shen, falls er ginge)


1. Februar 2016 um 13:53  |  521939

..ohne den deal mit der kkr..wären wir..vermute ich mal..nicht mehr am Leben..War die ultima ratio..und nun, nach überstandener letzter Saison, scheint sich alles in gewünschter und erhoffter Weise zu entwickeln.


coconut
1. Februar 2016 um 13:59  |  521940

@ fg
1. Februar 2016 um 9:47 | 521919
Das liest sich wie: „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“
Nur mal als Denkanstoss.
Es war Lustenberger der den Steilpass in die Schnittstelle spielte der Kalou in Szene setzte. Das der von Werders neuem Abwehrspieler „abgekocht“ wurde, ist ja nicht Lustis Schuld.
Ich erwarte von einem „6er“ auch keine Offensivaktionen im Minutentakt. Dafür ist der „8er“ (Schelle) zuständig. Dennoch ist mir sein „Hammer“ gegen den VfB in lebhafter Erinnerung. Man sollte dabei nie vergessen was Lusti spielt.
Nicht einfach ZM (6er, 8er, 10er), sonder DZM als 6er. Nach vorn sind andere zuständig….

Lusti ist ein wichtiger Bestandteil dieses Teams (hat damit auch seinen Anteil am derzeitigen guten Tabellenplatzes) und sorgt für die defensive Stabilität im Zentrum. Genau das ist seine Aufgabe und diese erfüllt er meistens mehr als gut.

Des weiteren haben wir keinen anderen Spieler im Kader der so gut Situationen antizipiert. Auch kein Darida. Der müsste dann aber den Part von Lusti übernehmen (Cigi ist noch lange nicht so weit) und eher ein „8er“) und vorn dann Baumi?
Das würde den Plan der „offensiven Verteidigung“ konterkarieren. Denn Defensive ist nicht so ganz Baumis Stärke.
Einfach mal darüber nachdenken, warum alle Trainer, seit Favre, auf Lusti setzen…
Alle zu doof um zu sehen oder doch was anderes…. 😀


Kamikater
1. Februar 2016 um 14:13  |  521941

To whom it may concern:

Der Siegerflieger im Anflug auf Tegel, jetzt von Osten:

http://www.flightradar24.com/BER9601/8b1e112


Exil-Schorfheider
1. Februar 2016 um 14:17  |  521942

coconut
1. Februar 2016 um 14:19  |  521943

PS:
Übrigens ist Lusti (3,08) beim Kicker nach Jarstein (2,90) und Weiser (2,93) unser Notenbester Spieler (aktueller Stand)….
Nur mal so am Rand bemerkt. ……


Freddie
1. Februar 2016 um 14:19  |  521944

@kami

Die Stimmung an Bord ist jedenfalls gut

https://twitter.com/bob_hanning/status/694131228090433538


Kamikater
1. Februar 2016 um 14:21  |  521945

Jetzt sind sie genau über mir…
#Huhu!

Kein Wunder, dass die Maschine beim landen wackelt. Die sind ja alle noch völlig blau!
😉


fg
1. Februar 2016 um 14:23  |  521946

@Coconut:

Ok, in meiner Deutung ist eher Skjelberd der 6er und Lustenberger der 8er. Wer hat nun Recht? 😉
Und dass Baumjohann nicht nach hinten arbeitet, hat sich ja so bisher auch nicht bestätigt sondern ist eher eine Annahme.
Ich denke eher, Baumjohann dürfte sich unter Dardai im Speziellen und im heutigen Fußball im Allgemeinen gar nicht erlauben, NICHT nach hinten zu arbeiten, sonst wäre er ja ganz schnell wieder runter vom Platz.
Für micht gehört zum viel benutzten Zauberwort Balance eben nicht nur defensive Stabilität, sondern auch Passicherheit, Spielverständnis und Kreativität nach vorne.
Deswegen fänd ich es eine sinnvolle ausBALANCiErte Variante, einen Balloeroberer als sogenannten „6er“ (Skjelbred, Lustenberger) zu nehmen, einen mit sehr guten offensiven Fähigkeiten als sog. „10er“ (Baumjohann, Cigerci) und einen, der beides kann (Darida, Cigerci) dazwischen, als sog. 8er.
Von mir aus soll halt Lustenberger spielen auf der 6, nur bleibt dann halt Skjelbred draußen.


fg
1. Februar 2016 um 14:27  |  521947

Ps: Kickernoten interessieren mich nicht, da auch nur ein Mensch nach dem Spiel in seiner Redaktion eine Note benennt.
Sprich: Wenn ich das Spiel sehe, brauche ich nach dem Spiel keinen Steffen Rohr, der mir sagt, wie gut wer war.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 14:38  |  521948

@fg,

mich überzeugt an Deiner Lustenberger-Argumentation nicht, dass Hertha mit Lustenberger in allen 19-Liga-Spielen in der Startelf auf Platz drei steht.
Meine Lesart: An diesem Erfolg hat auch der Kapitän seinen Anteil


Freddie
1. Februar 2016 um 14:40  |  521949

@Kami

Die Bad Boys waren ja mit ner Propellermaschine unterwegs.
Vor der Halle ist übrigens eine Wahnsinnsschlange an durchnässten Menschen.


fg
1. Februar 2016 um 15:01  |  521950

@ub.

Welchen konkreten Anteil hat Lustenberger deiner Meinung nach auf und neben dem Feld zu diesem bisher ganz tollen Saisonverlauf beigetragen?


coconut
1. Februar 2016 um 15:06  |  521951

@fg
Der Ballschlepper nach vorn ist eindeutig Schelle (also der 8er). Das sich das Situativ auch mal verschieben kann und Lusti diesen Part übernimmt und Schelle dann absichert, ist doch heutzutage normal…?
Wo fehlt dir denn die Balance, angesichts eines Torverhältnisses von 29:21 (das 3.beste der Liga, mit der 3.besten Abwehr! Nur Bayern und Ingolstadt haben weniger Tore „gefressen“…)?
Vielleicht einfach mal den Blick dafür schärfen, wer Hertha ist. Mit Bayer oder dem BVB können wir noch lange nicht mithalten…..mit Leverkusen, WOB, S04 usw. derzeit schon… 😉

Entsinne dich mal zurück, als Pal die Truppe übernommen hat.
Was waren seine Umstellungen?
Richtig: Lusti auf die 6 und Brooks in die IV. Unser kleiner japanischer Wusel blieb dann außen vor.
Das Ergebnis:
Hertha wurde zu eines der Teams mit den wenigsten Gegentoren. Das liegt eben auch an einem Lustenberger, der das Zentrum „dicht“ macht.

Ich kann ja verstehen, das dem einen oder anderen ein Spieler mehr oder weniger zusagt, aber ein wenig Objektivität sollte man sich dann doch bewahren.

PS:
Du kennst den Spruch „never change a winning Team“?
Den gibt es nicht ohne Grund……


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 15:07  |  521952

@fg
schau auf seine Statistik bei Kicker.de. Da hast Du alle Pässe, alle Zweikämpfe, alle Sprints …
Mit jeder einzelnen Aktion hat er zum Erfolg beigetragen.
Und ich bezweifele, dass Hertha mit der Aufstellung von AB statt FL mehr Punkte ergattert hätte.
34 Punkte zu diesem Saisonzeitpunkt sind für Hertha überragend, vor allem bei dem Blick auf die Kader, die unterwegs sind bei Gladbach, Leverkusen, Schalke und Wolfsburg.
Im übrigen ist Lustenberger im Dreieck der Sechser, Skjelbred spielt zwischen 6 und 8, Darida zwischen 8 und 10


fg
1. Februar 2016 um 15:14  |  521953

@ub:

Gemessen an meinen Eindrücken von den Spielen könnte ich mir schon vorstellen, dass Hertha mit AB statt FL mehr Punkte holen würde.
Da du aber berufsbedingt deutlich mehr von Hertha siehst als ich, lasse ich dir jetzt einfach den Vorsprung in der Deutungshoheit.
Dass 34 Punkte bisher klasse sind, steht außer Frage.
Aber dein Blog profitiert von Diskussionen. Wenn man nur sagen würde: 34 Punkte – alles gut, ohne noch was zu hinterfragen, könnte man ja den Laden hier dichtmachen, was wir ja gerade nicht wollen.


Sir Henry
1. Februar 2016 um 15:18  |  521954

OT:

Hier, ihr Sprachexperten: http://de.forvo.com/search/cigerci/


U.Kliemann
1. Februar 2016 um 15:22  |  521955

Nicht mal mehr 3 Stunden bis zum Ende der
Transferperiode. Gibt es noch eine Meldung
die Hertha berifft?


fg
1. Februar 2016 um 15:36  |  521956

@Coconut:

Optimierungsbedarf in Puncto Balance sehe ich zum Beispiel noch in der recht geringen Anzahl Herthas an Torschüssen und Chancen.
Dennoch: Ich bin mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden und weiß, wo wir herkommen!
Aber wir Außenstehende können doch immer gerne über potentielle Optimierungsmöglichkeiten diskutieren, keiner zwingt keinem ne Meinung auf 🙂


fechibaby
1. Februar 2016 um 15:50  |  521957

@coconut 1. Februar 2016 um 15:06

Mit Bayer oder dem BVB können wir noch lange nicht mithalten…..mit Leverkusen, WOB, S04 usw. derzeit schon…

Bayer ist doch Leverkusen!


Alpi
1. Februar 2016 um 16:04  |  521958

EILMELDUNG: RONNY WECHSELT!!!

…mit seinem Wagen von der rechten Spur auf die Überholspur.


1. Februar 2016 um 16:04  |  521959

..ich war , bin und werde sicher bleiben: ein Lusti-Zauderer.
Aber seit einigen Spielen sehe ich ihn wirklich felsenfest in dieser Mannschaft.- dadurch, dass Darida so funktioniert und Schelle konstant stark spielt, haben wir ein fast ideales MF in der Kombination der Fähigkeiten
Nur deshalb hat Baumi Schwerigkeiten. Aber damit muss er halt lesebn. “ Nicht immer können die Besten alle zusammen spielen“..sie Nationalmannschaft..


fg
1. Februar 2016 um 16:09  |  521960

@apo:

Gleich habt ihr mich weichgeklopft… 😉


Friedrichshainer
1. Februar 2016 um 16:22  |  521961

Laut Bild wechselt ÄBH ablösefrei zu Spartak Moskau!


catro69
1. Februar 2016 um 16:25  |  521962

Lustis Anteil am Herthaerfolg?
Da Brooks und auch Stark lange verletzt waren, hat er im ersten Saisondrittel als IV gespielt – hat er recht souverän gemacht.
Skjelbred spielte in dieser Phase meist den einzelnen Sechser vor der Abwehr.
Mit der Rückkehr von Brooks verschoben sich die Positionen nach vorne, Lusti auf der Sechs, Schelle auf der Acht. Für mich ist es kein Zufall, dass die starken, dominanten Spiele zum Ende der Hinrunde in dieser Aufstellung zu Stande kamen. Darida bekam frei Bahn, Lusti konnte sich mehr an Ballstafetten beteiligen, Schelle etwas weiter vorne Bälle klauen und mit Brooks ein IV, der auch mal einen riskanteneren Pass spielt, als zum Vorder/Nebenmann.
Was das fürs Dortmundspiel bedeutet?
Ich würde es mit einem 1:1-Wechsel versuchen und Cigerci bringen. Baumjohann traue ich nicht die gleiche defensive Disziplin zu, wie sie Darida auf der Zehn an den Tag legt, deshalb würde ich Darida nicht nach hinten ziehen, vielleicht im Laufe des Spiels, wenn Cigerci ausgepowert ist, oder wir einem Rückstand hinterherlaufen. Mit Stark und Hegeler stehen ähnliche Kandidaten für einen 1:1-Wechsel zur Verfügung, habe aber die subjektive Wahrnehmung, dass sich Tolga nach Verletzungen stets „zerreißt“ und alles raus haut. Dieses Feeling fehlt mir bei Hegeler und Stark kenne ich nicht gut genug.
Bin auf jeden Fall gespannt, wie Dardai die Borussen knacken will.


1. Februar 2016 um 16:25  |  521963

@fg .. 🙂
hihi.“.hier werden Sie geholfen..“


1. Februar 2016 um 16:27  |  521964

..yep, würde auch Cigerci oder Stark für Schelle wählen..


Alpi
1. Februar 2016 um 16:34  |  521965

Ist denn Cigerci überhaupt schon fit?

Wenn nicht, dann würde ich auf Stark setzen.


Sir Henry
1. Februar 2016 um 16:36  |  521966

Lt. Bild wechselt Regäsel unmittelbar zu Eintracht Frankfurt. Was für ein dummer Junge.


ahoi!
1. Februar 2016 um 16:37  |  521967

@exil: thanx für den link. interessanter beitrag. habe ja meine kritische sichtweise der zum teil üblen inszenierung eines handballspiels (tröten, pausenmusik, krakeelender hallensprecher , etc) auch längst wieder etwas revidiert.. vor allem mit der feststellung „Keine Theatralik. Keine Babyschaukel. Einfach nur Sport“ hat der autor recht!


1. Februar 2016 um 16:39  |  521968

Räg-Esel ! 🙁


1. Februar 2016 um 16:39  |  521969

Wer sich auskennt weiss, dass Cigerci an einem Muskelfaserriss laboriert
😀 😀

Ich hätte ihn auch gern mal in der Startelf gesehen.
Ich denke, bin überzeugt, dass Starkfür Schelle auflaufen
wird.


HerrThaner
1. Februar 2016 um 16:40  |  521970

@backstreets29: Und dass er diese Woche wieder ins Training zurückkehren möchte. 😉

Yanni zu Frankfurt… Kommt dann doch überraschend.


Blauer Montag
1. Februar 2016 um 16:41  |  521971

*Ich denke, also bin ich*
überzeugt, dass Stark für Skjelbred auflaufen wird. 😀


Sir Henry
1. Februar 2016 um 16:42  |  521972

@Regäsel

Wer setzt diesen Jungen nur diese Flausen in den Kopf? Was macht eigentlich Hany Mukhtar?


Blauer Montag
1. Februar 2016 um 16:43  |  521973

Wer gerne gegen den Abstieg spielen möchte, wechselt zur Frankfurter Eintracht.
Wer zu den Topklubs der Bundesliga gehören möchte, bleibt bei HERTHA.


1. Februar 2016 um 16:43  |  521974

@SirHenry

Hast du mal nen Link zu Regäsel?


ahoi!
1. Februar 2016 um 16:44  |  521975

wenn die hier kolportierten wechsel stimmen, so finde ich das schade, gehen doch mit regäsel und ben-hatira auch zwei berliner jungs und somit identifikationsfiguren verloren. dass brooks gehalten werden konnte, finde ich gut. hut ab vor der arbeit des managers, den ja auch ich schon häufiger mal gescholten habe.

weniger gut finde ich, wenn die von bild übermittelte summe (gehalt) stimmt. das finde ich zuviel, scheint mir aber leider angesichts des fast schon heuschreckenartigen geschäftsgebahren englischer vereine und des interesses auch einiger deutscher spitzenclubs kaum vermeidlich gewesen zu sein… so ist det halt: der erstligafußball entfernt sich doch zusehends von jenem sport, den ich als jugendlicher so kennen und lieben gelernt habe. .


coconut
1. Februar 2016 um 16:45  |  521976

Nun, ich kann Yanni verstehen.
Hier hat er Peka und Weiser „vor der Nase“. Einsatzzeiten wohl in der BuLi eher nahe null. Deshalb war ja eine Leihe (3.Liga?) wohl angedacht.
Wenn aber ein noch junger Spieler sich in der 1.Liga profilieren will (also den nötigen Ehrgeiz hat), dann muss er da auch spielen.
Ob das bei FF nun der Fall sein wird, werden wir sehen….


Sir Henry
1. Februar 2016 um 16:45  |  521977

@Backs

Nein, nur die Twitternachricht des Bild-Accounts.


1. Februar 2016 um 16:45  |  521978

@HerrThaner

Auch wenn er diese Woche ins Training einsteigt, reicht das nicht für Samstag


HerrThaner
1. Februar 2016 um 16:45  |  521979

@Sir Henry: Ein Berater kann es schon mal nicht sein…


Valadur
1. Februar 2016 um 16:50  |  521980

Laut Bild Änis und Yanni zur Eintracht aus Frankfurt… Wow.


hotzn
1. Februar 2016 um 16:50  |  521981

Richtige Entscheidung für ihn, so wie man liest hat er beste Chancen dort zu spielen.

http://www.transfermarkt.de/transfergeruchte-mit-quelle-diskussionen-iii/thread/forum/27/thread_id/89268/page/165#anchor_335838


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 16:50  |  521982

@Ben-Hatira

wechselt (laut BILD) ebenfalls zu Eintracht Frankfurt


Exil-Schorfheider
1. Februar 2016 um 16:54  |  521983

@hotzn

Weil es einige tm.de-Nerds niederschreiben?
Ich sehe das noch nicht. Aber ich hab schon den Schulz-Wechsel nicht ganz nachvollziehen können.


U.Kliemann
1. Februar 2016 um 16:55  |  521984

Das sind nicht die Meldungen die ich lesen
wollte.


Friedrichshainer
1. Februar 2016 um 16:56  |  521985

linksdraussen
1. Februar 2016 um 16:56  |  521986

Regäsel ist wirklich schade. Der hätte weiterhin seine Einsätze hier bekommen.

Dass Änis wechselt verstehe ich. Geht Ronny jetzt auch zur Eintracht 😉?


1. Februar 2016 um 16:59  |  521987

Wieviel Asche gibts denn noch für ÄBH?
Bei Refälse find ich es ein bissl schade.
Insbesondere vor dem Altersaspekt bei
Pekarik hätte er hier noch eine gute
Perspektive geahbt.

Alles Gute für die Beiden


Blauer Montag
1. Februar 2016 um 16:59  |  521988

Spieler kommen und gehen,
die Hertha bleibt bestehen.

Wer möchte diese „Meldung“ lesen?


U.Kliemann
1. Februar 2016 um 17:05  |  521989

Denke er geht Ablösefrei der Änis. Opa wirds
freuen,nicht die freie Ablöse.


U.Kliemann
1. Februar 2016 um 17:07  |  521990

Für Regäsel sollte es noch eine Ausbidungsver-
gütung geben oder?


coconut
1. Februar 2016 um 17:08  |  521991

Na dann:
Alles Gute Änis und Yanni.
Einen guten Trainer habt ihr dort und ob der Rest passt, wird man sehen.
Viel Erfolg.

PS:
Ein paar € wird es dann ja auch noch für Hertha geben, oder?
Jedenfalls spart man das Gehalt von Änis ein. Ist ja auch was….


U.Kliemann
1. Februar 2016 um 17:16  |  521992

Außerdem bleibt jetzt Roy Beerens,finde ich nicht
sooo schlecht.


Sir Henry
1. Februar 2016 um 17:18  |  521993

Läuft ja noch ne dreiviertel Stunde…


U.Kliemann
1. Februar 2016 um 17:21  |  521994

Lt. Kicker.de


fg
1. Februar 2016 um 17:25  |  521995

Zwei Mal: Und tschüss!


Stiller
1. Februar 2016 um 17:40  |  521996

Kicker meldet auch: Änis und Yanni (mit Fragezeichen) nach Frankfurt und Beerens würde hier bleiben. Macht mich bei beiden Abgängen etwas traurig. Sicher gibt es Gründe.

#Yanni hätte sich 1 Jahr mehr Zeit geben müssen. Pekarik wird seinen Zenit bald erreicht haben.

#Änis hat halt eine Historie. Diese machte es wohl beiden Seiten schwer neu zu starten. Aber wenn ÄBH zur Top-Form findet (ich drücke ihm die Daumen) ist er mir allemal lieber als Mysterium Stocker.

#Armin Veh wäre nicht „mein“ Trainer @coco.

#Beerens wünsche ich, dass er sein Potential nutzt und zeigt. Man muss nicht jedes Spiel machen, um zum unverzichtbaren Teil einer erstklassigen Mannschaft zu werden. Aber man muss es wollen …


Freddie
1. Februar 2016 um 17:53  |  521997

Eintracht hat via Twitter die Wechsel bestätigt


flötentoni
1. Februar 2016 um 17:56  |  521998

Wenn d98 und Eintracht fusionieren können Sie sich ja Hertha Hessen nennen. ..was wollen die alle da?
Schade um yanni….er will spielen von daher verständlich. Ich hätte mir von ihm oder für ihn mehr Geduld gewünscht.
Ansonsten spielt Samstag Stark für Schelle


jenseits
1. Februar 2016 um 18:02  |  522000

Sehr schade mit Regäsel. Ich hätte mir einen Vertrag und eine Leihe für eine Saison gewünscht.


monitor
1. Februar 2016 um 18:07  |  522001

Schließe mich den Wünschen @jenseits an.
Regäsel war eine Option für die Zukunft.

Für ÄBH ist es persönlich und sportliche sicher nicht verkehrt, zu einem Verein zu wechseln, wo er Chancen auf Spielpraxis hat. Ob es klappt, wird die Zukunft zeigen.


frankophot
1. Februar 2016 um 18:10  |  522002

Regäsel. Das ist ein Fehler. Und eigentlich nicht zu verstehen.
Zumal – wenn man der Frankfurter Homepage glauben darf – er für die Rückrunde auch dort noch keine richtige Option ist, sondern sich erst eingewöhnen soll.


elaine
1. Februar 2016 um 18:10  |  522003

Schade, dass Yanni keine Geduld hat , aber Reisende soll man nicht aufhalten.
Wie kommt der darauf nach Frankfurt zu wechseln.
Es hätte doch so laufen können, wie
@jenseits 1. Februar 2016 um 18:02 schreibt
soweit ist alles zu dem Thema Hertha ist mein Verein gesagt


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 18:11  |  522004

@Ben-Hatira

hat in Frankfurt nur einen Vertrag bis Saisonende?
Vertrauen sieht anders aus


coconut
1. Februar 2016 um 18:12  |  522005

@Stiller
Damit wir uns recht verstehen.
Als Trainer bei Hertha sehe ich Veh auch nicht.
Aber er hat kein Problem damit, BuLi unerfahrene Spieler „ins kalte Wasser zu werfen“.
Das nicht jeder ein Star wird/wurde ist normal…..
http://www.transfermarkt.de/armin-veh/debuetanten/trainer/269

Von daher sehe ich gute Chancen für Yanni. Ob er diese nutzen kann, wird man sehen.


Friedrichshainer
1. Februar 2016 um 18:13  |  522006

Scheint ja wirklich zu stimmen mit Regäsel. Wie hier schon so oft diskutiert – irgendwie stimmt doch was mit dem Ausbildungssystem nicht. Der durchläuft alle Phasen von der U17 bis zur ersten Mannschaft und dann ist er plötzlich weg? Ich hoffe, dass Hertha dafür angemessen entlohnt wurde, kann es mir aber nicht vorstellen.


coconut
1. Februar 2016 um 18:13  |  522007

@ jenseits
1. Februar 2016 um 18:02 | 522000
Dito.
Aber nun ist es, wie es ist.
Kannst nichts machen….


Stehplatz
1. Februar 2016 um 18:14  |  522008

Zwei potentielle Härtefälle aussortiert, Gehalt gespart eventuell noch was verdient. Gut gemacht. Viel Erfolg den beiden (außer gegen Hertha versteht sich)!


Friedrichshainer
1. Februar 2016 um 18:15  |  522009

Achja, ich hoffe, der Deal war nicht „wenn ihr ÄBH nehmt, geben wir euch Regäsel dazu“…


coconut
1. Februar 2016 um 18:15  |  522010

@ub
In der Tat.
Vertrauen sieht tatsächlich anders aus….


monitor
1. Februar 2016 um 18:23  |  522011

Der zu große Kader war doch auch ein wichtiger Kritikpunkt von @opa.
Kann @opa noch ein Häckchen an MPs „Noch zu erledigen-Liste“ machen.


monitor
1. Februar 2016 um 18:25  |  522012

@Friedrichshainer

Wohl eher umgekehrt. 😉
Laut BZ haben die aus FF gerade hinten rechts mächtig Probleme.


Stiller
1. Februar 2016 um 18:27  |  522013

#Armin Veh hat zweifelsohne Fußballsachverstand, @coco. Beim Thema Teampsychologie hätte ich allerdings schon ernste Zweifel. Kommt mir eher so vor: Trial & Error. Und wenn’s mal nicht klappt, dann hören sich seine Kommentare nicht selten so an, als ob er selbst gar nicht dazu gehöre.

#ÄBH scheint in Berlin wohl noch weniger Vertrauen besessen zu haben. Schade. Offensichtlich geht er aber nicht im Bestreben, auf der Bank sitzen zu wollen. Das hätte er in Berlin auch gekonnt. Er geht ins Risiko. Respekt.


kczyk
1. Februar 2016 um 18:27  |  522014

*denkt*
soviel vom sklavenmarkt


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 18:29  |  522015

@FCBayern

hat nun doch einen Innenverteidiger ausgeliehen: Serdar Tasci (Spartak Moskau).


Exil-Schorfheider
1. Februar 2016 um 18:30  |  522016

Ich hoffe, Yanni hat eine AK für „Hertha ist mein Klub“…


kczyk
1. Februar 2016 um 18:33  |  522017

wer hier gibt denn noch irgend etwas außer ein mitleidsvolles lächeln auf den spruch ‚Hertha ist mein verein‘ !??


frankophot
1. Februar 2016 um 18:35  |  522018

Aus Berlin. Für Berlin. Wurde das hier nicht neulich besprochen ? Vertrauen eines „youngsters“ in „seinen“ Verein sieht anders aus. Er hat die Bühne bekommen, die ihm den Wechsel ermöglicht hat. Klar, es selbst hat sie auch genutzt, aber er sieht nicht, dass ausser ihm selbst auch andere Leute dazu gehören. Mal sehen, wie er sich zurechtfindet, in einer anderen Stadt…und Frankfurt is mal das komplette Gegenteil von Berlin. (hab da auch mal gewohnt, für ne Zeit)… Is auf jeden Fall schwer enttäuschend.

Und Hertha muss aufpassen. Auch auf Positionen, die vordergründig „überbesetzt“ sind. Ich sehe weder Pekarik, noch Weiser als besonders verletzungsresistent… vielleicht zahlt man dafür noch in dieser Rückrunde.
Frankfurt war ja zuerst an einer Verpflichtung zum Ende der Saison interessiert. Soooviel an Ablöse kann er ja für das halbe Jahr als Nachwuchsspieler nicht eingebracht haben.


elaine
1. Februar 2016 um 18:36  |  522019

kczyk 1. Februar 2016 um 18:33

ich falle da immer wieder drauf rein


jenseits
1. Februar 2016 um 18:37  |  522020

@coconut

Mag sein, aber wann sonst kann man / frau mal so vorbehaltlos und berechtigterweise jammern, wenn nicht um den verlorenen Sohn, den es weg von zu Hause in die Fremde zieht? 🙁


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 18:41  |  522021

@jenseits

es ist doch eine Entscheidung von Regäsel.
Hertha hat ihm einen Profi-Vertrag samt ordentlicher Gehaltsaufstockung bis 2018 geboten.
Er hat auf die Konkurrenz von Pekarik und Weiser geschaut und sagt ‚Ich bin dann mal weg‘.
Das ist sein gutes Recht. Junge Leute sind ungeduldig.
Jetzt hat er einen Vertrag in Frankfurt bis 2019.
Ich wünsche ihm viel Glück. Die Zeit wird zeigen, ob er das Zeug zum etablierten Bundesliga-Spieler hat.


kczyk
1. Februar 2016 um 18:41  |  522022

elaine – dir sei verziehen. frauen leben halt emotional


Opa
1. Februar 2016 um 18:42  |  522023

#Kadergröße
@monitor: Ich war ja nicht der einzige, der das anmerkte, auch unsere Blogdaddies hatten das thematisiert.

#Regäsel
Schade, dass er sich gegen das Durchbeißen bei uns entschieden hat, andererseits ist die Situation für ihn hier sehr schwer gewesen. Pekarik als etablierter Nationalspieler und Mr. Zuverlässig und Weiser als neuer Shootingstar hätten hier auf Sicht und Dauer eben nur sporadische Einsätze versprochen. Da man in Frankfurt helle Not auf der RAV Position hat, wird er dort vermutlich die Chance bekommen, dauerhaft zu spielen. Der Wechsel ist dennoch aus zwei Gründen ein Ärgernis:
1. Weil wir mit Regäsel jemanden aufgebaut haben, den wir ohne vertragliche Rückversicherung zum Bundesligaspieler hochgezogen haben. Ich hatte gehofft, diesen Risikofehler bei Hertha nicht nochmal zu erleben.
2. Wechselt er ausgerechnet zu einem „echten“ Wettbewerber um den Klassenerhalt.
Ansonsten sagt der Wechsel auch etwas darüber aus, wie schnell solchen jungen Leuten offensichtlich der Kopf verdrehbar ist. Sein facebook Post voller Rechtschreibfehler sagt halt auch etwas über seine geistige „Reife“ aus. Sei´s drum.

#Änis Ben Hatira
Sollte sich dessen Abgang bewahrheiten, ist das für mich sicher kein Grund, schwermütig zu werden 😀 Änis hat hier gerackert, Änis hatte seine Ecken und Kanten und hat im Rahmen seiner körperlichen wie geistigen Möglichkeiten sich hier durchaus professionell verhalten. Bei einem halben Jahr Restvertrag, der durch einen Kontrakt mit selber Laufzeit ersetzt wird, sieht das aber eher nach Fahnenflucht aus und sagt wohl viel über dessen Loyalitätsverständnis aus.

#Cliffhanger
Das Tagebuch aus Bremen ist fertig geschrieben, muss nur noch bebildert und aufgehübscht werden, bevor es online geht. Geduld bitte!

#Stimmung im Blog
Hab ich was verpasst? Die Tatsache, dass meine Art zu leben für einige ein Ärgernis darstellt, trägt eher zu meiner Erheiterung bei. Ansonsten scheint sich ja nicht viel seit dem letzten Appell geändert zu haben. Es stehen immer noch einige Sachen ungeklärt im Raum, die m.E. einer Klärung bedürfen. Ich bin mir jedenfalls nicht sicher, ob diese Form von Spannung hier benötigt wird. #fressepolieren #dummwiebrot #anderenkrankheitenandichten


monitor
1. Februar 2016 um 18:44  |  522024

Aus der Sicht eines 19 jährigen ist ein richtiger Profivertrag bei den Frankfurtern verlockender, als die Heimatgefühle und das Schulterklopfen der Fans.


elaine
1. Februar 2016 um 18:47  |  522025

monitor 1. Februar 2016 um 18:44

den richtigen Profivertrag hätte er hier auch unterschreiben können, denn der lag ihm vor
Soviel Geld mehr wird er dort nicht verdienen und ob er nun so schnell zur Startelf stehen wird, steht auch in den Sternen


monitor
1. Februar 2016 um 18:48  |  522026

@opa
Bei Dir hatte das mit der Kadergröße vielleicht mehr Vehemenz, oder mehr Redundanz! 😉


jenseits
1. Februar 2016 um 18:50  |  522027

@ubremer

Alles richtig. Aber ich als Teil der zurückbleibenden Familie 🙂 trauere halt ganz kurz.


monitor
1. Februar 2016 um 18:50  |  522028

@elaine

So aus dem Bauch heraus eingeschätzt wird das Angebot der Hertha nicht so üppig sein, wie das der Hessen.
Außerdem verspricht die Situation in Frankfurt garantierte Einsatzzeiten, jedenfalls fürs erste.


elaine
1. Februar 2016 um 18:54  |  522029

jenseits 1. Februar 2016 um 18:50

ich kann dich verstehen, besonders weil dieser Schlag so unerwartet kam


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. Februar 2016 um 18:54  |  522030

@opa

18.42 Uhr

dass ausgerechnet einer, der selbst austeilt wie ein Kesselflicker, nun wieder mit der Glaskinn-Attitüde um die Ecke kommt (was andere alles noch auszuräumen hätten): Ich erinnere hiermit an die Blog-Maxime:

Seien wir großzügig.

Gegebenenfalls zu erweitern um:

Haben wir die Größe zu erkennen, wann Schweigen (Nicht-Antworten, wegbleiben) eine sinnvolle Option ist


Freddie
1. Februar 2016 um 18:58  |  522031

Der HSV wollte Sanogo von Young Boys Bern verpflichten. Nach noch unbestätigten Meldungen ist der Deal geplatzt, da in Bern das Fax 4 Minuten zu spät ankam.


jenseits
1. Februar 2016 um 18:59  |  522033

@elaine

So unerwartet kam es ja gar nicht. Aber trotzdem! 🙂

Der Junge hat Hoffnungen geweckt und ich hätte es einfach schön gefunden… Nun ist er beim Konkurrenten. Ich wünsche ihm alles Gute bei der Eintracht.


Jap_de_mos
1. Februar 2016 um 19:03  |  522039

Hab da noch eine Ergänzung @Opa: Frauen als behindert bezeichnen. Oder anders gesagt: wer sich auf solch ein Niveau begibt, sollte sich über (dennoch ungehörige) Angriffe unter der Gürtellinie nicht wundern.
#werausteiltmussaucheinsteckenkönnen
Mehr werde ich zu dem Thema nicht mehr schreiben.

@Regäsel: schade, aber richtig. Er hätte hier keine Chance gehabt, auch Pekarik spielt noch mind. 3 Jahre auf hohem Niveau. So gab’s immerhin ne kleine Ablöse. Und der Nachwuchs kann sehen: bei Hertha kannst du es zum Buli-Spieler schaffen.


Plumpe71
1. Februar 2016 um 19:06  |  522041

Na gut, jetzt ist die Katze aus dem Sack in der Causa Yanni, schade irgendwie, denn messe ich ihn an seinen Worten hat er im Juni 2015 den Verbleib bei Hertha davon abhängig gemacht, dass er einen Profivertrag und Einsätze erhält. Hat er beides bekommen, ich hätte mir bei ihm etwas mehr Geduld gewünscht, auch wenn sowohl ein fitter Pekarik als auch ein Weiser, der hinsichtlich seiner Zweikampfstärke deutlich über dem Ligaschnitt liegt, harte Konkurrenz ist, hätte ich Yanni zugetraut irgendwann Pekarik zu beerben. Wenig überraschend dürfte sein, dass mich der Abgang von ÄBH nicht ganz so hart trifft. Spätestens nach der verunglückten Länderspielreise war bei mir der Restkredit aufgebraucht, dennoch wünsche ich beiden alles Gute für ihre sportliche Zukunft.


jenseits
1. Februar 2016 um 19:15  |  522044

—>


James
1. Februar 2016 um 19:18  |  522046

Is ja noch einiges passiert..

Hatira..ist mir egal, und tschüs.

Regäsel..ob seine Selbst-Beratung so glücklich war? Wie Opa schon anmerkte, gibt es durchaus Gründe für seinen Wechsel, aber er hat sich der Konkurrenz nichtmal gestellt. Schulz und Muktar lassen grüßen. Wer weiß schon, was intern kommuniziert wurde, aber das wirkt für mich undankbar.

Beide sind entbehrliche Spieler, die Verlängerung mit Brooks ist jedoch DIE Nachricht dieser Transferperiode und wenn die kolportierten 1,5 Mio + weiteres korrekt sind, ist das doch ein Schnäppchen. Woanders hätte er gewiss locker 2-3 verdient, wenn nicht mehr.


Jannowitz
1. Februar 2016 um 19:19  |  522047

Habe die Handballfeier in der Schmelinghalle verfolgt, Wahnsinn, mein Traum: ABER wir werden das toppen mit der Feier nach dem Pokalsieg, nicht wahr, lieber Pal 🙂

Anzeige