Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Vielleicht wird das Duell gegen Dortmund gar nicht auf dem Rasen entschieden. Vielleicht ist das schon in diesem sogenannten Internet passiert, von dem ich im Übrigen nicht glaube, dass sich das dauerhaft durchsetzen wird. Jedenfalls könnte man das glauben, wenn man diesen kleinen Schlagabtausch der Herthaner mit dem BVB bei Twitter anschaut:

Und das ging munter weiter:

Schlagabtausch im Netz und auf dem Rasen, würde ih. Und es steht 1:0 für Hertha.

Noch finde ich das lustig, was Hertha da neuerlich auf Twitter für einen Humor bei sich entdeckt hat. Mal sehen, wann sich das abnutzt, oder zu nerven anfängt.

Humor ist ja, wenn man trotzdem lacht. Schauen wir mal, ob diese Offensive im Netz auch Bestand hat, wenn Hertha mal nicht mehr Dritter sein sollte. Das jedenfalls haben sie sich bei den Berlinern vorgenommen. Ich bin gespannt.

Aber lassen wir diese Spielerein und kommen zu den wirklich wichtigen Fragen des Lebens 😉

Warnung vor dem 20-Tore-Mann

Hertha gegen Dortmund ist das Duell des Dritten gegen den Zweiten. Liegt tabellarisch ziemlich nahe beieinander, tatsächlich aber liegen auch Welten zwischen beiden Teams: im Moment schon zehn Punkte. Trainer Pal Dardai warnt besonder vor dem 20-Tore-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang. Der Ungar sagte heute auf meine Frage, ob ihm der Gabuner imponiere:

„Ja. Er ist ein Spieler, mit einer ganz anderen Schnelligkeit als alle anderen. Auf ihn müssen wir besonders aufpassen. Wir müssen die Räume eng machen und wieder aggressiver spielen als zuletzt. Aber meine Mannschaft hat schon bewiesen, dass sie das kann.“

Angebliches Bayern-Interesse an Brooks

Beim Training am Mittwochvormittag konnte erneut Tolga Cigerci voll mitmachen. Der Deutsch-Türke gilt als Kandidat für die Skjelbred-Vertretung. Der Norweger wird ja bekanntlich gelbgesperrt fehlen. Dardai sagte:

„Er hat heute viele gute Zweikämpfe geführt und macht einen guten Eindruck.“

Heißt: Könnte klappen, nachdem Cigerci zuletzt mit einem kleinen Muskelfaserriss in der Wade ausfiel.

Auch einsatzbereit meldete sich am Mittwoch Innenverteidiger John Brooks, der zuletzt über Hüftprobleme klagte. Er machte alles voll mit. Dardai sagte:

„John braucht das Training, um die richtige Spannung zu haben. Das sah positiv aus.“

Es gab am Mittwoch irgendwo das Gerücht, der FC Bayern hätte kurz vor Transferschluss am Montag bei Hertha wegen Brooks angefragt. Das, liebe Freunde, ist eine Ente. Kollege @ub hat das für euch recherchiert.

Beim Nachmittagstraining fehlte Per Skjelbred wegen einer leichten Erkältung. Ronny machte Krafttraining. Und Vedad Ibisevic machte ebenfalls nicht mit. Der Stürmer hatte am Vormittag einen Schlag abbekommen. Aber nur eine

Am Donnerstag trainieren die Herren unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Wir schauen uns für euch mal die Pressekonferenz vor dem Dortmund-Spiel an. 

Ps: An eurer Stelle würde ich am Donnerstag mal die 1,30 Euro investieren und eine Morgenpost kaufen. Es gibt eine große Seite 3 zu den Berlinern, dazu ein Stück zum Dortmund-Spiel und noch eines, wo die chinesische Transferoffensive und die Frage thematisiert werden, was das für Hertha bedeutet. Also volles Ballett, Kinder.


158
Kommentare

Daniel W64
3. Februar 2016 um 19:05  |  522524

Ha


fg
3. Februar 2016 um 19:09  |  522526

Silber!


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:09  |  522527

Ho


fg
3. Februar 2016 um 19:09  |  522528

Wo ist cameo???


JG1892
3. Februar 2016 um 19:09  |  522529

Ho


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:11  |  522531

He


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:12  |  522532

Hertha BSC


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:13  |  522533

Wer ist cameo?
Eine andere Art von Mimosoideae?


U.Kliemann
3. Februar 2016 um 19:14  |  522534

3 mal Schlagabtausch, im Herthabus,bei Twitter
und bei immerhertha! Herthaherz was willst Du
mehr? Frieden im Turm.
Ja wo isse denn die Cameo? Damals war es noch
ruhig hier.


fg
3. Februar 2016 um 19:14  |  522535

Jarstein
Weiser, Langkamp, Brooks, Plattenhardt
Cigerci, Lustenberger
Haraguchi, Darida, Kalou
Ibesevic

TW, Pekarik, Stark, Hegeler, Stocker, Beerens, Baumjohann


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:16  |  522536

Halbe Stunde S-Bahn pro Strecke morgen?
Ja gut Jörnse, ich gönne mir die Morgenpost am Donnerstag.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:17  |  522537

Bis auf Stark für Cigerci finde ich deine Aufstellung supidupi fg.


fg
3. Februar 2016 um 19:21  |  522538

@BM:

Du würdest Stark weshalb vorziehen?


U.Kliemann
3. Februar 2016 um 19:22  |  522539

Und die Spanische Note war so was von zahm. Tja
die Zeiten ändern sich schneller als man denken
kann.


Daniel W64
3. Februar 2016 um 19:23  |  522540

@ fg @bm

Da wäre die Frage ob Beide schon die sogenannte Wettkampfhärte haben?


fg
3. Februar 2016 um 19:25  |  522541

@Daniel W64:

„Beim Training am Mittwochvormittag konnte erneut Tolga Cigerci voll mitmachen. Der Deutsch-Türke gilt als Kandidat für die Skjelbred-Vertretung. Der Norweger wird ja bekanntlich gelbgesperrt fehlen. Dardai sagte:

“Er hat heute viele gute Zweikämpfe geführt und macht einen guten Eindruck.”

Heißt: Könnte klappen, nachdem Cigerci zuletzt mit einem kleinen Muskelfaserriss in der Wade ausfiel.“

Das würde ich mal interpretieren als: ja.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:25  |  522542

Kinners, wie die Zeit vergeht.

https://www.youtube.com/watch?v=Yp2C-Se1ys8&index=6&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8

Bussi // 24. Jul 2015 um 10:45

“Dann wird es spannend mit Hertha BSC, die wahrscheinlich Probleme bekommen werden.”

Dazu bedarf es nicht der seherischen Fähigkeiten von Ursula Effenberg.

Herthas Probleme sind für jeden sichtbar, der ohne blauweiße Brille einen Blick auf den Status Quo wie zuletzt hier Etebaer // 23. Jul 2015 um 16:09 Uhr.
Schulz hin oder her – Herthas Defensive ist im Umschaltspiel nicht bundesligareif. Luhukay ist daran gescheitert und Dardai droht das gleiche Schicksal. Hier bekommen die Kommentaristi bereits wieder Traineritis, wenn die Ergebnisse im Pokal und der Liga nicht ihren wünschen entprechen.

Wie spielten Herthas Verteidiger in den vergangenen Jahren?
Typischerweise etwa so …?

Der Gegner läuft mit dem Ball am Fuß in Richtung Herthator
… die Uhr tickt

Herthas Verteidiger stellt den Gegner zum Zweikampf
… die Uhr tickt

Herthas Verteidiger grätscht dem Gegner erfolgreich den Ball ab
… die Uhr tickt

Herthas Verteidiger erhebt sich mit dem Ball am Fuß und genießt den Applaus des Publikums
… die Uhr tickt

Herthas Verteidiger prüft den korrekten Sitz seiner Haare und seiner Tattoos
… die Uhr tickt

Herthas Verteidiger schaut sich um, wie der Gegner seine Abwehr formiert und die Passwege zu seinen Mitspielern blockiert
… die Uhr tickt

Herthas Verteidiger sieht hocherfreut einen freien Verteidiger oder den Hertha-Torhüter. Also spielt er quer oder rückwärts zu denen
… die Uhr tickt, der Gegner schließt seine Abwehrreihen.

Wenn ich das sehe, wachsen mir Federn. 🙁
Mensch, bevor ich in den Zweikampf gehe, muss ich wissen, wohin ich den Ball später spielen werde.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:27  |  522543

Nur mein persönlicher Eindruck aus wenigen Spielminuten fg
3. Februar 2016 um 19:21 | 522538
Niklas trennt sich schneller vom Ball und seine Pässe sind trotzdem präzise.


Daniel W64
3. Februar 2016 um 19:31  |  522544

@fg
da bin ich bei bm .
Ich mache mir bloß meine Gedanken weil beide lange nicht mehr von Anfang an gespielt haben.


fg
3. Februar 2016 um 19:34  |  522545

@BM und Daniel:

Da ich Stark noch nicht spielen sah (als er spielte, kam ich nicht dazu), lasse ich mich ggf. gerne positiv überraschen…


flötentoni
3. Februar 2016 um 19:45  |  522546

“einer fristlosen Kündigung bei Hertha über Monate eine arbeitsgerichtliche Auseinandersetzung zu führen, die er unter Umständen auch verliert.”

Gegen Hertha? Nie im Leben – vorausgesetzt er hätte die KlageFRIST eingehalten 🙂

Nö flötentoni
3. Februar 2016 um 18:58 | 522521
Selbst ein Laie wie ich hätte als Prozessvertreter für Hertha diese fristlose Kündigung beim Arbeitsgericht durchbekommen.
Tättlichkeit gegen KollegInnen ist ein sofortiger Kündigungsgrund nach http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__626.html

@BM: Wer gegen eine fristlose Kündigung vorgehen will, muss dies innerhalb einer bestimmten Frist beim Arbeitsgericht machen. <– hier war der "Witz" zum Fristengate im Friesenhaus.
Du dürftest meines Erachtens nicht als Prozessvertreter für Hertha tätig werden, mE benötigt man dafür eine formelle Qualifikation (z.B. mit einem Eintrag bei der Rechtsanwaltskammer o.ä.), zumindest bei best. KLAgen.
Googleverweise auf Gesetze im Internet sind nicht immer zielführend, es muss auch das jeweilige Gesetz auf den SAchverhalt Anwendung finden (BBiG z.B. nicht auf (Profi)Fussballer) usw usf.
Genug OT.

Ich bin für Stark anstatt Schelle.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:46  |  522547

Oh, na dann lass dich überraschen fg um 19:34.
Niklas hat die Ruhe und Schnelligkeit am Ball ebenso wie jederzeit ein Auge für den Mitspieler. 👌


flötentoni
3. Februar 2016 um 19:49  |  522548

DA bin ich deiner Meinung BM @19:46
HAt mir bei seinen Auftritten auch gut gefallen und hätte nach meinem DAfürhalten auch eine Stammchance, wenn die Stammelf zu der Zeit nicht schon so gut funktioniert hätte.
ISt aber ein 1-1 Ersatzkanidat für div. Positionen.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:53  |  522549

Nö flötentoni
OT „mE benötigt man dafür eine formelle Qualifikation“
In der ersten Instanz vor dem deutschen Arbeitsgericht können Kläger und Beklagte selbst vortreten oder jede geschäftsfähige Person als Prozessbevollmächtigten ernennen. Juristischer Beistand ist erst in der Berufungsinstanz beim Landesarbeitsgericht erforderlich.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 19:56  |  522550

Meine Nürnberger Quellen haben mir bereits in der Sommerpause Komplimente zu diesem Einkauf ins Ohr geflüstert f.toni um 19:49 Uhr. 👂


flötentoni
3. Februar 2016 um 19:56  |  522551

Gut.
DAnn solltest Du dich auch ernsthaft bei Hertha für solche Fälle anbieten, denn die Experten dort kennen nichtmal die Fristberechnung nach BGB.

Genug OT meinerseits 🙂


flötentoni
3. Februar 2016 um 19:57  |  522552

JA Stark find ich auch gut.
Von der Anlage, VAriabilität, dem Alter und U-NAtiwerdegang.
Alles bestens!


3. Februar 2016 um 19:59  |  522553

Hurdie

Läuft….


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 20:01  |  522554

♪ ♫ Für alle Spieler, die bis zum Sommer auf die Angebote anderer Vereine warten müssen

„I said if I’m in luck I just might get picked up
I said I’m fishin‘ trick and you can call it what you want then
I said I’m wigglin‘ my fanny
I want you dancing I’m a doin‘ it doin‘ it
This is my night out …“

https://www.youtube.com/watch?v=GO3_-JzJM-E&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8&index=107
Sophia Urista performing „If I’m In Luck I Might Get Picked Up“ by Betty Davis


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 20:03  |  522555

😀 flötentoni
3. Februar 2016 um 19:56 | 522551 😀


fg
3. Februar 2016 um 20:07  |  522557

@moogli:

Sogar sehr gut, schöner Steal eben von Lowery…


fg
3. Februar 2016 um 20:22  |  522558

29 Punkte sind ne Ansage. N Lowscoregame wie in Braunschweig wird es nicht.
Aber was für ein verkackter Buzzer mit Brett eben…


fg
3. Februar 2016 um 20:23  |  522559

Die Aussage, dass Regäsel sich in der Gruppe Self-Hatari als Mentor ausgeguckt hat und Hertha das als kritisch empfunden hat, ist ja mal sehr interessant.
Die beiden Wedding-Boyz…


Opa
3. Februar 2016 um 20:27  |  522560

Bei mir läuft nebenbei auch ALBA… Ob mich der Besuch in Erichs Lampenladen neulich angesteckt hat?


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 20:28  |  522561

http://www.quartiersmanagement-berlin.de/
Berliner Quartiere im Überblick
Mitte bzw. Wedding


fg
3. Februar 2016 um 20:29  |  522562

Ja Opa, hattest du dich denn schon literarisch zu Alba im Tagebuch geäußert?


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 20:31  |  522563

Wurde Erichs L.laden nicht schon vor 20 Jahren abgerissen?
Op@ 3. Februar 2016 um 20:27 | 522560


Opa
3. Februar 2016 um 20:34  |  522564

Mit Klick auf meinen Nickname kommt jeder zum Link des Bremen Tagebuchs, wo ich meinen ALBA Besuch verarbeitet habe und auch ausführlich erkläre, weshalb mich die Anschutz Arena an Erichs Lampenladen erinnert.


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 20:35  |  522565

„Talk trash to me
I’ll keep you hot and dry
Talk trash to me
I’ll be your desert sun
What cha sayin‘, what cha sayin‘?
I said you can break every law with me
Talk trash to me, girl
I’m yours, I’m over 21
Talk a little bit of trash to me
Do whatever you wanna do to me
Talk trash to me, baby
Feel free, I don’t care
Talk trash to me
Tell me what gets you off?
Talkin trash, talkin trash
Run your fingers through my bushy hair

I’ll lay you down
On the green grass
I’ll lift you up, yeah
High as the sky now
I’ll make you feel strong
Just like the north wind
Then I will
I will talk trash to you baby
Till your head flyin‘ ……“
https://www.youtube.com/watch?v=jPppJGhnc80#


flötentoni
3. Februar 2016 um 20:41  |  522566

wo läuft denn ABLA?


3. Februar 2016 um 20:46  |  522568

Und auf Eurosport 2


fechibaby
3. Februar 2016 um 20:48  |  522569

Bei Mailand – ALBA steht es zur Pause 47 : 45.


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 20:49  |  522570

Obwohl bisher überraschend stark, läuft bei mir Alba heute auch nur nebenbei.

Ich übe schon mal Pokalfinale. Lausanne (Eishockey) kann heute zum ersten Mal einen Titel gewinnen. Habe leider keine Tickets mehr bekommen.

Gegner allerdings souveräner Tabellenerster. Aber Pokal hat ja bekanntlich….


fg
3. Februar 2016 um 20:53  |  522571

@Opa:

Was du zu den (Schexx)Eisbären schreibst, geht mir als Preußen ganz genauso!


fg
3. Februar 2016 um 20:54  |  522572

Defensiv hat Alba sich aber leider ziemlich einschenken lassen. Tipp: Im dritten Viertel zieht der Italiener davon.


3. Februar 2016 um 20:55  |  522573

Hauptsache ihr habt euch alle wieder beruhigt.
Ich fand’s heute mal wieder extrem…schlimm…nervig


3. Februar 2016 um 20:57  |  522574

Also ich find, Opa hat schon ne sehr exklusive Sicht auf die Sportarten.
Da finde ich mich nicht wirklich wieder.
Aber egal, wäre schlimm, wenn wir alle unisono wären ☺


fechibaby
3. Februar 2016 um 21:06  |  522575

Für das Spiel am Samstag Hertha – BVB gibt
es noch 885 Eintrittskarten.


Sir Henry
3. Februar 2016 um 21:09  |  522576

@Opa

Gelesen habe ich Deine Beurteilung zur Mercedes-Benz-Arena. Ich bleibe dabei: die einzige Übereinstimmung zum Palast ist, dass es sich in beiden Fällen um große Gebäude handelt.

Ansonsten: weitermachen!


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 21:10  |  522577

Everybody needs somebody to love Someone to love (someone to love)
♫ ♪ ♫ moogli
3. Februar 2016 um 20:55 | 522573

Elwoods Intro
We’re so glad to see so many of you lovely people here tonight. And we would especially like to welcome all the representatives of Illinois‘ Law Enforcement Community, who have chosen to join us here in The Palace Hotel Ballroom at this time.. We do sincerely hope you all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still somethings that make all of us the same. You, me, them everybody, everybody. Sweetheart to miss (sweetheart to miss)
Sugar to kiss (sugar to kiss)
I need you (you) you(you) you (you) I need you (you) you (you) you (you) I need you (you) you (you) you (you) the morning
I need you (you) you (you) you (you) When my soul’s on fire
I need you (you) you (you) you (you)
Sometimes I feel
I feel a little sad inside
When my baby mistreats me
I never never never have a place to hide
(I need you
Sometimes I feel
I feel a little sad inside
When my baby mistreats me
I never never never have a place to hide
(I need you) you you
(I need you) you you
(I need you) you you
(I need you) you you
(I need you)
http://www.youtube.com/watch?v=HCTJeT2i9QU&list=PL4453AF767059823C

You know people when you do find that somebody
Hold that woman, hold that man
Love him, please him, squeeze her, please her,
Hold, squeeze and please that person, give ‚em all your love
Signify your feelings with every gentle caress (signify)
Because it’s so important to have that special somebody (hold)
to hold, kiss (kiss), miss (miss), squeeze (squeeze) and please (please)
Everybody (woo hoo hoo) needs somebody ( i need some)
Everybody (woo hoo hoo) needs somebody to love
( ev-rybody)
…..“


3. Februar 2016 um 21:11  |  522578

Tojan
3. Februar 2016 um 21:13  |  522579

da ich kein facebook nutze kann ich opas bericht zwar nicht lesen, aber wer was gegen die eisbären schreibt und dafür gefallen an basketball hat, hat sowiso keinen geschmack 😛


fg
3. Februar 2016 um 21:15  |  522580

Bei 5 Monaten Restvertragslaufzeit eine Schelle für 250.000 Euro.
Schöne Nummer!


flötentoni
3. Februar 2016 um 21:16  |  522581

Dunk(e) für den Link!

Gibts eigentlich die Blogmami noch?


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 21:21  |  522584

fg
3. Februar 2016 um 21:22  |  522585

Und Alba ausgeschaltet. Nervt ja nur noch.


Sir Henry
3. Februar 2016 um 21:23  |  522586

Sag mal, @bm, meinste nicht mal langsam, wir können uns unsere Musik selbst raussuchen?


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 21:26  |  522587

Danke fechi um 21:20.
Wehmütige Erinnerungen für mich als Ramos-Fan. 😳


Blauer Montag
3. Februar 2016 um 21:26  |  522588

Dann klick halt nicht drauf Henry 3. Februar 2016 um 21:23 | 522586


fechibaby
3. Februar 2016 um 21:27  |  522589

Nach dem 3. Viertel 69 : 57.


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 21:28  |  522590

Und wir werden im Finale gegen die BayernZürcher verpfiffen.


3. Februar 2016 um 21:29  |  522591

Die Blogmama war live in Krakau….


fg
3. Februar 2016 um 21:31  |  522592

Moogli, warum hältst du eigentlich nicht zur guten alten DEG?


3. Februar 2016 um 21:37  |  522593

Tu ich doch, nach den Eisbären. Ich mag einfach, was Peter John Lee hier geschaffen hat, nachdem er lange bei der DEG war 😆


fg
3. Februar 2016 um 21:46  |  522594

Ah so.


fechibaby
3. Februar 2016 um 21:49  |  522595

ALBA verliert in Mailand 91 : 78.

Gute N8 @all.


flötentoni
3. Februar 2016 um 21:55  |  522596

Mit Blogmama mein ich Ninja Priesterjahn…lange nix mehr gelesen, oder irre ich mich?


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 21:57  |  522598

Wie Moogli sagte, Ninja war bei der Handball EM


3. Februar 2016 um 21:58  |  522599

Ich meine auch @ninja fg. Sie war bei der Handball EM in Polen, und hat bei Twitter oder Instagram Bilder vom Stadion in Krakau gepostet


3. Februar 2016 um 21:59  |  522600

Hurdie, auf mich hört hier eh keiner, kenn ich schon😇


fg
3. Februar 2016 um 21:59  |  522601

moogli, ich habe nach Ninja gar nicht gefragt.


3. Februar 2016 um 22:01  |  522603

Alba schreibt, wenn wir nächsten Mittwoch zu Hause gewinnen, seien wir weiter, wegen Direktvergleich. Aber nu wieder mit 3 Dauerverletzten sehe ich auch in der Liga schwarz…


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 22:02  |  522604

flötentoni
3. Februar 2016 um 21:55 | 522596

Du fragst doch explizit nach Ninja???

Moogli, ich höre immer auf dich.


3. Februar 2016 um 22:02  |  522605

Ups, sorry fg, ich meinte ja auch
@flötentoni


monitor
3. Februar 2016 um 22:02  |  522606

@fechi
„ALBA verliert in Mailand 91 : 78.

Gute N8 @all.“

Du hast den Smiley vergessen!
Den anderen die Laune zu verderben scheint für Dich eine Entspannungsübung zu sein.


3. Februar 2016 um 22:03  |  522607

Dann machst meine Quote kaputt Hurdie.


pathe
3. Februar 2016 um 22:04  |  522608

@Sir Henry
Hatte gerade dasselbe gedacht.
Weniger ist manchmal wirklich mehr…


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 22:08  |  522609

moogli
3. Februar 2016 um 22:03 | 522607

Tut mir leid. Aber ich bin unverbesserlich, ich werde an deinen virtuellen Lippen hängen.


3. Februar 2016 um 22:11  |  522610

Och, das tut jetzt aber auch mal gut, danke Hurdie


monitor
3. Februar 2016 um 22:16  |  522611

Sind das am Sonnabend jetzt 30.000 BVB Fans die das Stadion über unseren Stamm von 40.000 echten Fans füllen, oder Berliner Fußballfans, die nur gegen einen sehr interessanten Gegner den Weg ins Oly auf sich nehmen?


flötentoni
3. Februar 2016 um 22:30  |  522612

DAnke der NAchhilfe, ich hoffe, die DAme mit dem erfrischenden Schreibstil bringt sich dann hier auch mal wieder ein.

moogli, auf dich gehört hab ich nicht, wohl aber gelesen ?


flötentoni
3. Februar 2016 um 22:33  |  522613

wohl nur noch Kranke unterwegs
http://www.morgenpost.de/berlin/article207002365/Vergewaltigungs-Befuerworter-ruft-zu-Treffen-in-Berlin-auf.html

langsam muss man sich wohl echt naxch anderen Planeten umschauen


monitor
3. Februar 2016 um 22:43  |  522614

@flötentoni
Die Kehrseite der Informationsgesellschaft. Ohne Internet würde von den Freaks niemand Notiz nehmen.
Das so was den Weg in die Presse findet, finde ich eher bedenklich. Man muß nicht auf jeden Gaul aufspringen, der durch Twitter und Facebook getrieben wird.
Mit der Zeitungsmeldung potenziert sich der „Werbeeffekt“ dieser Aktion ungemein.


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 22:47  |  522615

Dagur Siggurdsson hat Demut gesagt.


Sir Henry
3. Februar 2016 um 22:52  |  522616

@hurdie

So wird das nie was mit einem großen Titel.


flötentoni
3. Februar 2016 um 22:54  |  522617

Unabhängig ob man davon wüßte oder nicht, aber wie kommt man denn auf so ne Idee oder Spleen?

Warum demonstriert der nicht für Nuklearwaffen für Private? Oder geht Robbenbabys schlachten oder Delfine töten? Oder Kinder?
Ich find das krank! Bekloppte Welt mittlerweile!
Klar Spinner gabs immer, aber so Durchgeknallte? Sonst waren das doch Sekten, die auf Aliens/den Weltuntergang/ Elvis lwbt und so warteten?
Sind die Medien so unter Druck jeder Spinnerei ein Forum gene zu müssen? Oder ich muss mir mal en AUszeit von dem Internet geben….


fg
3. Februar 2016 um 23:09  |  522618

@monitor:

Eher Zweiteres.
Ich denke sowieso nicht, dass der Anteil an gegnerischen Fans im Olympiastadion so hoch ist.
Ich vermute eher eine grds. große Anzahl an Herthafans, die emotional voll bei Hertha sind, aber einfach nicht so oft ins Stadion gehen und den Besuch von Wetter, Arbeit, Familie, Geldbeutel, sonstigen Hobbys, Gegner, Tabellensituaion etc. abhängig machen.
dazu gehöre ich und viele meiner Freunde auch.
Mich reizt ein Stadionbesuch einfach nicht so wie früher.


hurdiegerdie
3. Februar 2016 um 23:19  |  522619

Soweit ich weiss, gibt es ein festes Kartenkontingent, welches bei 10% liegt. Das wäre im Oly etwa 7500 Karten. Wie viele sich über andere Kanäle Karten besorgen? Wer weiss es? Ich nicht.


Tojan
3. Februar 2016 um 23:58  |  522620

ich tippe auf 10-15k dortmunder, 10-15k „neutrale“ und den rest hertha-fans. ich werd wie immer einer davon sein 😉


fußballfreund83
4. Februar 2016 um 4:48  |  522622

Das nutze ich doch mal um meinen nur-lesen-Status zu ändern. Ich denke es werden eher 20k gelbe Trikots, aufn Samstag ist Berlin für Gästefans immer ne Reise wert, außerdem gibt es meiner Einschätzung nach, resultierend aus den 5 Meisterschaften seit Mitte der 90er Jahre, ne recht hohe Fanbase vom BVB in Berlin. Die Pokalerlebnisse der Schwarzgelben festigen das eher noch.
In diesem Zuge möchte ich noch als besonderes Erlebnis an das erste Heimspiel nachm Aufstieg ’97 erinnern, man lechzten wir nach Erstligafußball und dann egalisiert Covic das 0:1 gegen den damaligen CL- und Weltpokalsieger. Sehe mich noch mit Gänsehaut in der Kurve stehen.
Mit dem gleichen Ergebnis könnte ich mich Samstag wieder anfreunden, gerne mit nem Cigerci-Tor.


Freddie
4. Februar 2016 um 7:43  |  522637

Wie von Uwe gestern in der sehr harmonischen Turmrunde angekündigt, ein sehr ausführliches Interview mit Pal (im Print übrigens auf Seite 3)

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207004537/Pal-Dardai-im-Interview-Spieler-sind-alle-kleine-Monster.html


waidmann2
4. Februar 2016 um 7:43  |  522638

Aus der Reihe „Was macht eigentlich …?“ – Thomas Kraft

Er SOLLTE ja gegen den BVB endlich (?) wieder im Kader sein können.
Sieht das für die Trainingsbeobachter unter Euch so aus?
Sollte die Antwort „erstaunlicherweise“ eher NEIN lauten, hätte ich eine Click-Show FÜR UNSERE BLOGPAPIES:

Thomas Kraft ist auch mehr als 4 Monate nach seiner Verletzung gegen Wolfsburg noch nicht wieder einsatzfähig …

A – weil Schulterverletzungen nun mal langwierig sein können. Da ist einfach Blogtugend #1 gefragt!

B – weil die medizinische Betreuung – Diagnose und/oder Therapie – (mal wieder?) suboptimal waren. Zumindest die frühe Rückkehr ins Training hätte man nicht zulassen dürfen.

C – weil zu einer körperlichen Genesung auch die mentale Unterstützung des Patienten erforderlich ist. Die ist aber leider in Anbetracht der Perspektive „Bank“ – ausbaufähig …

D – weil die reale Verletzung inzwischen in eine Art Hypochondrie übergegangen ist. Er fühlt sich nicht in der Lage, den sportlichen Wettbewerb mit JR bestehen zu können und redet sich ein, dass dies nur an der Schulter liegen könne.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2016 um 8:07  |  522639

@hurdie & @sir

Die brauchen gar nicht erst nach Rio zu fahren…


waidmann2
4. Februar 2016 um 8:12  |  522641

Reus und Gündogan beim BVB scheinbar wieder am Start.
Frei nach Naidoo: diese Nuss wird keine weiche sein …!


Plumpe71
4. Februar 2016 um 8:16  |  522642

Moin moin,

Ich kaufe das -D- und möchte dann lösen 🙂

Ich vermute mal, dass sich die Wege von Hertha und Thomas Kraft im Sommer in beidseitigem Einvernehmen trennen werden, irgendwann muss die Katze aus dem Sack. Die Absage an den Trainer sich als Nr. 2 auf die Bank zu setzen ( mit eher unwahrscheinlichem Einsatz ) und in der Reserve am Sonntag dann spielen, hat zumindest meinen Entschluss bekräftigt. Die Causa ÄBH finde ich von Preetz recht souverän gelöst, auch in dieser Hinsicht hat er einen Sprung gemacht. Bei Kraft traue ich ihm auch eine geräuschlose Trennung hin


Freddie
4. Februar 2016 um 8:27  |  522643

playberlin
4. Februar 2016 um 8:28  |  522644

Wenn ein Thomas Kraft in Testspielen mitwirken kann, gleichzeitig aber nicht in der Lage ist, sich bei Pflichtspielen auf die Bank zu setzen, erscheint mir das sehr merkwürdig.

Möglicherweise wurde intern ein Abkommen getroffen, welches den derzeitigen Umgang mit der Situation vorsieht. Ob man das tatsächlich bis zum Sommer in dieser Form durchzieht/durchziehen kann, sei mal dahingestellt. Ewig wird der treue Fan eine solche Story nicht naiv abkaufen.


fechibaby
4. Februar 2016 um 8:32  |  522645

@Monitor 3. Februar 2016 um 22:02

Ich wollte nur das Endergebnis mitteilen, da man hier im Blog auch Interesse an ALBA hat.
Nicht mehr und nicht weniger.

Das ALBA verloren hat, dafür kann ich aber wirklich nichts.
Ich wollte damit auch niemanden die Laune verderben!

Kleiner Tipp noch von mir:
Das Ergebnis wird vermutlich auch heute in der Morgenpost stehen.
Also dann bitte heute dort nicht reinschauen, damit Deine Laune
gut bleibt.


Herthas Seuchenvojel
4. Februar 2016 um 8:49  |  522646

@Freddie: gib’s zu, Uwe hat dich gestern abend bestochen
so leitet man geizige Schnorrer auf pay-content
Zustande herrschen hier…du meine Güte ^^
trotzdem, alle Achtung, schönes Interview

vorhin nebenbei in der SportBild geschnorrt
„Hertha kriegt die Hucke voll“
ganz schön reißerisch
nein, kriegen wir nicht, gemeint ist das Stadion zum Dortmundspiel
interessant dabei: 1/3 der Zuschauer in unserem 43k Schnitt kommt aus dem Umland (hätte auf weniger getippt)


Dan
4. Februar 2016 um 9:30  |  522647

Hertha Woche im Kicker

Montag Pal Dardai

Donnerstag John Anthony Brooks.

So macht Platz 3 Spaß.

@ub
Nicht zuviel versprochen, angenehmes Pal Interview.


frankophot
4. Februar 2016 um 9:37  |  522648

Kicker Montag:
Leider enttäuschend. Nix neues drin.
Trotzdem schön, Dardai auf dem Titel zu sehen.

Mopo Interview:
„Nur selten hat man in der Fußball-Bundesliga einen so rasanten Aufstieg eines Klubs gesehen wie diesen…“

Find dich zum jetzigen Zeitpunkt absolut verfrüht. Im Moment haben wir 34 Punkte und 2 Punkte aus 2 den letzten beiden Spielen.

Haben wir am Ende 60+, kann man von einem rasanten Aufstieg sprechen.


Dan
4. Februar 2016 um 9:47  |  522649

@frankophot 4. Februar 2016 um 9:37 | 522648

Für uns vielleicht nicht, aber sicher etliches für den herthaignoranten Teil der Restrepublik. 😉


frankophot
4. Februar 2016 um 9:56  |  522650

@dan: Na, vielleicht die grad nicht, wenn sie so ´nen ersten Satz lesen. Die denken doch schon wieder, wir sind grössenwahnsinnig… obwohl das ja gerade jetzt mal nicht stimmt (kommt ja dann auch im Interview raus). Aber am Ende zählt, was hinten rauskommt: Hoffe, die Jungs verinnerlichen Pals Wunsch, wenn sie nach Heidenheim fahren…


Dan
4. Februar 2016 um 10:21  |  522652

@frankophot 4. Februar 2016 um 9:56 | 522650

Wie schon gegen Nürnberg, werden einige Immerherthaner Pal bei dem Wunsch Pokalfinale in Heidenheim unterstützen.

Also wenn ich lese. dass 61% glauben, dass der Schubert-Effekt nach 6 Monaten verpufft ist, sind mindestens die Gladbacher ganz heiß darauf, wieso das nicht bei uns so ist. 😉


Opa
4. Februar 2016 um 10:26  |  522653

Auch ich werde nach Heidenheim fahren und berichten, diesmal als Doppeltagebuch, denn nach dem Spiel bleibe ich unten, mache zwei Tage Kultur-Urlaub in Ulm und um Ulm herum, was mit Berlin durchaus Gemeinsamkeiten hat. Das Ulmer Münster hatte ja eine ähnlich lange Bauzeit wie der BER. Nur mit dem Unterschied, dass die Stuftungsväter und -mütter bei Baubeginn wussten, dass sie die Fertigstellung zu Lebzeiten nicht erleben werden. Im Anschluss geht´s nach Stuttgart, um unseren dortigen Auswärtssieg zu bejubeln.


HerthaBarca
4. Februar 2016 um 10:36  |  522654

frankophot
4. Februar 2016 um 9:37 | 522648

„Kicker Montag:
Leider enttäuschend. Nix neues drin.
Trotzdem schön, Dardai auf dem Titel zu sehen.“

Du solltest dabei aber bedenken, dass wir in Berlin – und speziell hier im Blog – über Dardai gut informiert sind! Der kicker aber Bundesweit inkl. in diversen Urlaubsorten erscheint, Dardai und Hertha damit bekannter und sympathischer macht!


frankophot
4. Februar 2016 um 10:51  |  522655

@HerthaBarça: Ja, das stimmt natürlich…


frankophot
4. Februar 2016 um 11:00  |  522656

@dan: Lass uns gegen Dortmund verlieren (was passieren kann), und dann noch ein Remis, vielleicht, und ich seh´ schon die Headlines: „Sieglos in der RR etc…“ Und dann ´ne Umfrage, deutschlandweit…meinst Du, das sähe anders aus ?


Opa
4. Februar 2016 um 11:40  |  522657

#Hertha-Seele
Um selbige mal wieder zu streicheln mal eine Frage: Was haben wir davon, wenn der kicker Dardai und Hertha bekannter und sympathischer macht?

Gut, dass Image unseres Clubs ist etwas raubeinig nach diversen Skandalen und Skandälchen in letzter und vergangener Zeit (ich erspare uns an dieser Stelle die Aufzählung von Schwarzgeld im Sarg, Handgeldern, Lizenzverstößen, der brennende Reichsbahnzug, der Platzsturm gegen Schäfer, die Trennung von Babbel, Pyrowerfen in Dusseldorf, die Todesangst unseres Anwalts… – die Liste ist herrlich lang und es gäbe zu jedem Punkt Unterhaltsames zu erzählen).

Aber kann man sich davon was kaufen, wenn man „sympathischer“ wahrgenommen wird? Verkaufen wir mehr Eintrittskarten? Verkaufen wir mehr Trikots? Gründet sich jetzt der Herthafanclub Wanne-Eikel? Spielen wir dadurch erfolgreicher Fußball? Einzig bei den Sponsoren mag „Markensympathie“ eine Rolle spielen, doch ob da ein nett lächelnder Dardai ausreicht? Zumal doch die Frage ist, dass er irgendwann den Weg aller irdischen Trainer gehen wird und er nicht auf ewig das Gesicht von Hertha sein wird und kann? Dieses Heischen nach vermeintlicher Sympathie ist oft nah an der Grenze zur Anbiederung. Und manchmal auch drüber.

Dabei könnten wir doch recht selbstbewusst (und dennoch ohne große Starallüren) auftreten: Zweimal Meister, alle Krisen überstanden (2 Weltkriege, Blockade, Mauerbau, Mauerfall, diverse Abstiege bis in die Oberliga…) – Hertha ist unkaputtbar mit einem Hang zur Theatralik, wie eine Oper mit großem Drama und großen Leiden, ohne Happy End, aber immer mit der Hoffnung darauf, an manchen Stellen schräg, an manchen Stellen nah an der Unerträglichkeit, aber beinahe immer authentisch. Wie eine in die Jahre gekommene Eckkneipe, die man doch immer wieder aufsucht, obwohl einem der Duft nach kaltem Rauch und das bisweilen zahnlose Publikum eher abschreckt, die man aber genau deswegen auch mag. Da können noch so viele glattgebügelte Unternehmensberater Imagekampagnen entwerfen, der Markenkern ist die Authentizität und die muss nun mal naturgemäß nicht immer nur schön sein.

Weshalb man da den kicker braucht, um „sympathischer“ zu wirken, ist mir daher ein Rätsel 😉

#Krisengerede
Ja, so schnell sind sicher einige beeinflussbar, wenn man von „sieglos in der Rückrunde“ spricht, wobei das bei uns bislang eben auch „ohne Niederlage“ bedeutet. Kritisch würde es diese Saison allerdings erst, wenn die Mannschaft sich aufgeben sollte oder über einen längeren Zeitraum keine Idee mehr hat, Fußball zu spielen. Doch davon sind wir meilenweit entfernt. Die gefühlte 3:3 Niederlage in Bremen war ärgerlich, aber traumhaft mit anzusehen, wie die Mannschaft bis zum 1:3 funktioniert hat. Fußball zum mit der Zunge schnalzen war das. Begeisternd, temporeich, ballsicher. Wer heute (!) mit dem Ergebnissportargument ums Eck gerutscht kommt, dem schnipps ich höchstpersönlich ans Ohrläppchen. Nicht mal das „Dirnenanzeigenblättchen aus der Rudi-Dutschke-Straße“ (ist das als Abwechslunssynonym für die Lolitapresse genehm?) vermag es, bei uns allzu viel Unruhe reinzubringen, nachdem der vermeintliche Publikumsliebling nach inakzeptablem Fehlverhalten achtkant vor die Tür gesetzt wurde. Hatari war genauso wenig jemals Publikumsliebling wie Frank Steffel der „Kennedy von der Spree“ war. Übrigens zeigt der Vorfall, wie riskant das Gekuschel mit denen für Hertha sein kann, denn die sind es, die genau solche Schlagzeilen fabrizieren und damit gezielt Stimmung machen. Mal gucken, wie einige dann aus der Wäsche gucken, wenn die anfangen, gegen Hertha zu schießen.


4. Februar 2016 um 11:48  |  522658

Jepp HerthaBarca
4. Februar 2016 um 10:36 | 522654
und vorher Dan.
Für uns hier in dieser Runde enthält das kicker-interview nüscht Neues.
Aber wir hängen ja auch stets an Dardais Lippen, wenn das nächste Interview bei HerthaTV pubsliziert wird, oder unsere Blogeltern aus dem Olympiapark berichten.

Das Interview in der heutigen MoPo enthält einige neue, kluge Fragen und charmante Antworten des Cheftrainers. Daumen hoch für den Trainer und seine Interviewer.


4. Februar 2016 um 11:57  |  522659

frankophot
4. Februar 2016 um 11:00 | 522656

@dan: Lass uns gegen Dortmund verlieren (was passieren kann), und dann noch ein Remis, vielleicht, und ich seh´ schon die Headlines: “Sieglos in der RR etc…”

Wenn es so käme, hätte Hertha 35 Punkte auf dem Konto und steht vermutlich noch unter den TOP 6 der Tabelle. Weitere 13 Pflichtspiele in der Liga wären noch zu spielen; hoffentlich auch 2 weitere Pokalspiele.


HerthaBarca
4. Februar 2016 um 12:11  |  522660

@opa
Ich denke schon, dass ein positives Erscheinungsbild durchaus dazu in der Lage ist, den einen oder anderen zugereisten Berliner bzw. Altberliner, der frustiert nicht mehr kommt, ins Stadion zu holen und dieses dann voller zu machen.
Ein Anbiedern von Dardai habe ich in dem kicker-Artikel nicht ausmachen können – ich glaube auch nicht, das mit Pal machen zu können.
Da es eben auch andere gibt, die nicht die Eckkneipe besuchen wollen, aber vielleicht ein nettes Cafè ist eine positive Außendarstellung durchaus angebracht.
Zumindest ich bekomme durchaus positive Feedbacks außerhalb Berlins (z.B. Ulm, Braunschweig, Mainz, Frankfurt) von unserer Hertha, die sich nicht nur auf das Sportliche beziehen.
Um Sponsoren zu generieren ist es ja auch nicht das Schlechteste!


Herthas Seuchenvojel
4. Februar 2016 um 12:21  |  522661

@Opa: ist genehm
sei bedankt dafür 😉


Susanne
4. Februar 2016 um 12:23  |  522662

Ist das jetzt schon einen kritischen Kommentar wert weil der Kicker angenehm über Hertha berichtet?
Wahrer Fan, ick versteh Sie nich………


Unknown
4. Februar 2016 um 12:31  |  522663

Um es mal frei nach Marcel Reif bzw. dessen Kritiker zu sagen:

Unnötiger als Susanne in diesem Blog ist nur der Pimmel vom Papst.

Hör doch einfach auf ständig zu pieksen und beschäftige dich mit Hertha.


jap_de_mos
4. Februar 2016 um 12:33  |  522664

Ach @Susanne, lassen Sie doch gut sein. Sie zwei kommen von verschiedenen Planeten. In Ordnung. Aber stete Sticheleien (aus beiden Richtungen) nerven mich (und vermutlich viele andere) nur noch.
Sie haben doch sicher viel mehr über Hertha zu sagen als über @Opa, oder?! 😉


4. Februar 2016 um 12:39  |  522665

#Kicker

Jup, bin ich mit im Boot, wie @HerthaBarca.
Gehe noch weiter, ich erfreue mich wenn Hertha
auf Seite 1 ist. Gab ja Zeiten, da war Hertha nicht
einmal in der FuWo auf den ersten Seiten.

Aber @Opas Text hat auch was rausgekitzelt,
ein schwacher Moment von der alten Dame & das
BILD Organ ist sofort, unverzüglich, da.

Aber ist diese Erkenntnis Neu?

Wie war denn das IMMER HERTHA Treffen? ausgefallen? 😉


pfeifer
4. Februar 2016 um 12:43  |  522666

Opa, es gibt diese simple aber kluge Weisheit:

„Der Ruf eines Mannes ist nicht mehr als das, was ein anderer von ihm denkt“

Wenn du jetzt wirklich denkst, dass man sich durch zwei Meisterschaften in den dreißger Jahren mehr „kaufen“ kann als durch aktuelle Sympathie, dann dann dann. Dann weiß ich echt nicht weiter.


Dan
4. Februar 2016 um 12:43  |  522667

@frankophot 4. Februar 2016 um 11:00 | 522656

Genau darum geht es doch in meinem Satz so macht Platz 3 Spaß.

Als Herthaner jetzt den Moment genießen, surfen auf dieser herrlichen Welle. Jetzt Kraft sammeln für düstere Zeiten.

Ich mag das wenn das aktuelle Standing eher ein positives Interview mit Brooks hochspült als die ÄBH – Geschichte oder Regäsel kann nicht gehalten Story.

Meine Wahrnehmung.

Das alles irgendwann seinen irdischen Weg nimmt ist doch nun keine „oh wirklich?“-Prognose. Fußball ist Tagesgeschäft heute Platz 3, am Samstag immer noch Platz 3 und Mittwochabend reden wir über das Halbfinale. (Obwohl ich nen schrägen Traum hatte nach 3:0 Führung in der Verlängerung 6:3 zu verlieren, aber das muss an dem üblen Reinigergeruch in der Taxe gelegen haben.)
—-
@opa

Es ist aber auch ein schmaler Grad mit Symphatie Profil zu gewinnen.
Deuten wir Pals Aussagen nicht zu hoch ein, aber dann ist trotzdem der Hinweis darauf, dass Hertha in der Vergangenheit keine Spielphilosophie hatte und er es ändern möchte, dann könnte das trotz späterem Abgang ein prägender Anfang sein, den der Manager mit entsprechenden Trainern und Spielerverpflichtungen weiter geht.

Jedenfalls kann das sammeln von Symphatie – Punkten außerhalb Berlins, nicht verkehrt sein. Es schärft vielleicht nicht unbedingt das Profil, aber irgendwas bleibt immer hängen.

Ach ja und strenge Dich mal an, es gibt doch sicherlich neben Deiner „schönen“ negativ Skandalliste, doch hoffentlich auch eine aufzählbare positiv Liste. 😉


fechibaby
4. Februar 2016 um 12:43  |  522668

@Bolly

Gemäß @Freddie 4. Februar 2016 um 7:43
war es gestern eine sehr harmonische Turmrunde.


Freddie
4. Februar 2016 um 12:44  |  522669

@bolly
Nee, war aber völlig geheim 😉


fechibaby
4. Februar 2016 um 12:49  |  522670

Freddie
4. Februar 2016 um 12:50  |  522671

Mit Erfolg und sympathischen Auftreten gewinnen wir Aufmerksamkeit und vielleicht neue Fans. Auch außerhalb Berlins.
Kommen wir unsympathisch rüber, mit Sicherheit nicht.


Dan
4. Februar 2016 um 12:50  |  522672

@Bolly 4. Februar 2016 um 12:39 | 522665

Wie war denn das IMMER HERTHA Treffen? ausgefallen?

Provokateur ala Springer Presse.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Februar 2016 um 12:55  |  522673

@Hertha-Aufschwung

in dem Dardai-Interview der Morgenpost fällt nicht nur das A-Wort. Dort ist vom „Champions-League-Anwärter“ die Rede.
Dazu hat es noch eine Grafik über die gesamte Seite – hier

P.S.1 Im übrigen eignen sich die beiden Links, um bei exakt dem gleichen Text Unterschiede zwischen Print und Online zu illustrieren


4. Februar 2016 um 12:57  |  522674

@Dan

Stimmt, ich die ziehe die Frage kleinlaut zurück!


Freddie
4. Februar 2016 um 13:08  |  522675

Genki musste übrigens das Training nach Zusammenprall abbrechen.
Hat Kopp. Nix genaues weiß man nicht.


apollinaris
4. Februar 2016 um 13:30  |  522676

Seit wie vielen Monaten warten wir auf positive
Wahrnehmung?- Richtig: seit der Luhukayschen
Vorrunde.- Wie schon mal beschrieben, macht der Erfolg
einfach sexy. Und das sollten wir genießen und der
Verein nutzen, clever nutzen.


frankophot
4. Februar 2016 um 13:33  |  522677

@dan
Ich hatte ja auch schon Hertha-Albträume, aber was Du da beschreibst: Das muss ich meinem Unterbewusstsein schlicht verbieten !


apollinaris
4. Februar 2016 um 13:45  |  522678

MoPo- Interview: aus Distanz zum Trainer, wird bei mir immer mehr
Respekt und Freude.
Tja, so kan man sich irren, wenn man jemanden nicht kennt.
Die Argumente waren vielleicht gut, zerschellten aber an der Realität.
👓


Dan
4. Februar 2016 um 13:57  |  522679

@apo

Sehe ich ähnlich und jetzt wünsche mir sogar falls es eine Krise gibt, dass Preetz und Pal diese auch noch meistern und nicht scheitern sondern erneut erfolgreich sind. Das das dann irgendwann doch ein Ende findet ist normal, aber das darf sich ruhig noch ziehen, denn Pal lernt auch noch dazu.

Es gibt doch nix Schöneres zur Zeit, als zu den Herthanern zu gehören, die sich in Pal und seiner Wertigkeit / Fähigkeit Fußball zu gestalten geirrt zu haben.


calli
4. Februar 2016 um 14:24  |  522680

Ich könnte mir vorstellen, dass wir so anfangen:

Jarstein
Weiser, Langkamp, Brooks, Plattenhardt
Lustenberger
Kalou, Darida, Cigerci,v.d.Bergh
Ibisevic

Bank:
Kraft
Hegeler
Stark
Pekarik
Baumjohann
Stocker
Haraguchi (Mittelstädt)


Jack Bauer
4. Februar 2016 um 14:42  |  522682

Wenn Genki ausfällt würde ich Weiser vorziehen und Pekarik auf RV stellen. Hat jemand Trainingskiebitz gespielt und kann was zur Trainingsform von Stark, Cigerci, Baumjohann sagen? Und was macht Stocker so?


calli
4. Februar 2016 um 14:58  |  522685

@Jack Bauer

stimmt, das wäre auch eine Variante, wobei ich Weiser
aufgrund seiner Stärke im Aufbau und in der Spiel-
gestaltung auf der RAV Position besser finde.
Ggfs. macht aber Pekarik als Absicherung hinten gegen Reus etc.
Sinn.
Cigerci und Baumjohann sollen heiß sein, von Stocker und Stark ist nichts (auch nichts Gegenteiliges) überliefert…;-)


Opa
4. Februar 2016 um 15:01  |  522687

@Dan: Genau, derzeit gilt das Mottto: „Augenblick, verweile doch!“

Zumindest für uns Fans. Für alle anderen gilt ein anderes Motto.


4. Februar 2016 um 15:10  |  522689

Blogfights

Verrückt, was hier in den letzten Tagen los war.
Habt a Euch alle wieder ein wenig beruhigt?

Bruchhagen und Hertha

Wenn Hertha nicht dauerhaft um die CL spielt wirds eng,
zumindest nach Bruchhagen.

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2015/12/heribert-bruchhagen-von-eintracht-frankfurt-fuerchtet-um-traditionsklubs

Großsponsor

Was ist eigentlich mit dem vielbeschworenen großen Investor,
welcher doch noch vor Weihnachten präsentiert werden sollte?


Exil-Schorfheider
4. Februar 2016 um 15:15  |  522690

Hanne Sobeck
4. Februar 2016 um 15:10 | 522689

Wo stand das mit der Präsentation vor Weihnachten?


Stiller
4. Februar 2016 um 15:18  |  522691

Super Interview. Pal packt’s an: „Früher war es bei Hertha so: Wir hatten individuelle Qualität, aber keine durchgezogene Philosophie. Das soll sich mittelfristig ändern.“

Wir erinnern uns: Über Hertha & Philosophie hatten wir hier auch mal „diskutiert“ (wenn man das so sagen kann) …


Kamikater
4. Februar 2016 um 15:24  |  522692

Erinnert mich ein wenig an Dieter Hoeneß, der immer sagte: „Zu Wasserstandsmeldungen geben wir grundsätzlich keinen Kommentar ab!“.


4. Februar 2016 um 15:28  |  522694

@exil

im rbb interview thadeuz ende nov anf dez 2015 sprach
Gegenbauer von Verhandlungen.
Sportbild schrieb es im November 2015 und
legte sich fest noch vor weihnachten abschluss
der verhandlungen, keine ahnung mehr exakt welche ausgabe….


4. Februar 2016 um 15:40  |  522697

Yepp Hanne Sobeck, an dieses Interview mit thadeusz erinnere ich mich.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2016 um 15:41  |  522698

Hanne Sobeck
4. Februar 2016 um 15:28 | 522694

Also bestimmt die SportBild, wann die Verhandlungen abgeschlossen sind?


Dan
4. Februar 2016 um 15:48  |  522700

@Uwe Kliemann

Wegen gestern

Free Mouse Auto Clicker


Freddie
4. Februar 2016 um 15:57  |  522704

Wurde nach der Tadeusz Sendung in die Aussagen von WG so rein interpretiert.
Konkret war nix


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Februar 2016 um 16:32  |  522714

@hanne,

nö. Das Gegenbauer-Interview mit Thadeuzs wurde nach Abschluss der Saison 2014/15 aufgezeichnet und im Juli oder August gesendet. Dort hat Gegenbauer das gesagt, was auch Ingo Schiller am Montag dieser Woche bei der Veranstaltung von Sponsors gesagt hat:
Dass KKR der erste und wichtige Schritt war. Und, dass Hertha auf der Suche nach weiteren Sponsoren ist.
15-Minuten-Soundfile vom Schiller-Vortrag – hier
(Über die Zukunft von Hertha geht es in den letzten 2, 3 Minuten)

Die von dir genannte Gazette kannst du in diesem Zusammenhang in den Skat drücken.


U.Kliemann
4. Februar 2016 um 16:56  |  522719

Danke @Dan!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Februar 2016 um 17:07  |  522723

@Haraguchi

hat laut Dr. Schleicher eine leichte Schädelprellung erlitten (beim Zusammenprall mit Mitchell Weiser).
Schleicher: „Wir werden beim Abschlusstraining sehen, ob es für Samstag reicht.“
Quelle


Alexander
4. Februar 2016 um 17:36  |  522734

Wirklich ein sehr lesenswertes Interview. JM und UB – Fussball-Journalistengötter.


hurdiegerdie
4. Februar 2016 um 18:28  |  522754

Ich habe mir jetzt mal den Schiller Vortrag reingezogen. Wirklich interessant (sieht man von den Anglizismen ab).

Ich empfehle, einen Kopfhörer zu benutzen.


Bennemann
4. Februar 2016 um 18:31  |  522758

@bm: es ist durchaus möglich, bereits in der 1. Instanz vorm Landesarbeitsgericht zu sitzen – Stichwort Streitwert. Und da herrscht dann Anwaltszwang.

@opa: Sympathien bringen nix? Hatte mal einen Mitbewohner aus Münster, der war großer BVB-Fan – insbesondere wegen Klopp. Ich denke, der hype um den BVB hat nicht unwesentlich mit Sympathien zu tun. Selbstverständlich in erster Linie mit erfolgreichen Fußball, aber den entwickeln wir ja auch. Erfolgreich spielte auch mal Hoppenheim, Sympathien bekamen die aber keine dafür – eher das Gegenteil war der Fall. Wenn Hertha insgesamt sympathischer dargestellt wird, werden andere zugereiste Münsteraner, die i-was mit Medien machen – womöglich Hertha-Fans. Und die gehen dann ins Stadion. Und was ein brodelndes Stadion alles bewirken kann, hat man neulich erst an der Weser sehen können. Ach nee, wir haben ja kein „echtes“ Fußball-Stadion:) Dennoch, mehr Zuschauer pushen und das bringt dann Erfolg. Nur meine Meinung.

@jap-de-mos: Sus@nne hatte doch den op@ in ihrem Beitrag gar nicht provoziert. Ich hab den „alten Mann“ auch nicht verstanden. Ist das jetzt schon provozierend?


Stehplatz
4. Februar 2016 um 18:44  |  522765

Man will offensiv in die Partie gehen?
Das könnte entweder eine Initialzündung sein, oder man nimmt der Mannschaft das angesammelte Selbstvertrauen. Ich erinnere mich an das Spiel von Bayern gegen Dortmund in der Hinrunde. Tuchel wollte auch offensiv spielen und sich nicht verstecken. War es ein 5:1?
Mit skjelbred wird ein zentraler Baustein für die Defensive fehlen, auch Gucci hat zumindest defensiv immer einen ordentlichen Job gemacht.
Ich bin nicht unbedingt ein Fan davon den Kopf einzuziehen, nur fehlt mir nach den jüngsten Darbietungen der Glaube an die Mannschaft ein Duell mit offenem Visier zu überstehen.
Mein Ersatz für Per ist Stark. Nicht so affektiert in seiner Spielweise wie Cigerci, defensiv deutlich stärker als Baumjohann und dazu noch fix unterwegs. Alles Attribute, die mir Niklas gegen Dortmund als logische Wahl erscheinen lassen. Falls Gucci ausfällt kann man nochmal über cigerci nachdenken, auch wenn ich hier wieder die sicherere Variante mit pekarik bevorzugen würde. Die Denkzettelaufstellung wäre natürlich mit Baumi und Cigerci. Nur halte ich Dardai dafür zu ehrgeizig, gerade im Olympiastadion!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Februar 2016 um 18:48  |  522767

@Schiedsrichter

der Partie im Olympiastadion ist Marco Fritz (Korb)

Anzeige