Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 6.2.2016

„Ein genießbares 0:0“

(mey) – Freunde, ich finde, das hat Spaß gemacht, wie Hertha sich gegen den BVB einen Punkt erkämpft hat. Sicher, die meisten Spielanteile hatten die Dortmunder –> 66% Ballbesitz. Aber die besseren Gelegenheiten hatten die Berliner.

Anerkennend zu erwähnen ist meiner Meinung nach die sehr starke Abwehrarbeit der Herthaner an diesem sonnigen Sonnabendnachmittag. Der BVB hat erstmals in dieser Saison kein Tor erzielt. Respekt. Herthas Trainer Pal Dardai sagte dazu:

„Wenn man so eine defensiv starke Leistung zeigt, ist das ein Zeichen von Teamgeist. Gegen Dortmund ist es natürlich besonders schön.“

Das Fazit des Ungarn fassen diese Worte gut zusammen:

„Es war ein 0:0, aber ich glaube ein genießbares 0:0. Da war viel Tempo drin, und beide Teams wollten gewinnen.“

Dortnmunds Trainer Thomas Tuchel ärgert sich derweil über den schlechten Rasen:

„Der Platz war in einem sehr bescheidenen Zustand. Darauf macht Fußball keinen Spaß und man verliert Sekundenbruchteile. Gegen einen so leidenschaftlich verteidigenden Gegner ist es dann schwer. Das 0:0 ist ok.“

Dardai hätte gerne mehr

Dardai war zwar zufrieden mit der Leistung seine Mannschaft, haderte aber mit den ein, zwei guten Konterchancen, die seine Spieler nicht gut genug zu Ende gespielt hatten:

„0:0 ist ein ordentliches Ergebnis. Trotzdem habe ich ein komisches Gefühl: Wir hätten vielleicht irgendwie doch ein 1:0 hinkriegen können.“

Am Sonntag fällt das übliche Auslaufen bei den Herthanern aus. Am Mittwoch steht ja schon wieder die nächste Partie an: In Heidenheim geht es um den Einzug ins Pokal-Halbfinale. Dardai sagte: „Das ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel für uns.“ Pokal-Traum, #heimweg, ihr wisst schon.

Trotz des Remis finden wir, dass ihr heute mal wieder eure drei besten Spieler des Spiels wählen solltet.

Gehabt euch wohl!

Meine Taree-Stars gegen Dortmund sind ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

176
Kommentare

frankophot
6. Februar 2016 um 18:42  |  523267

Ha!


treppensitzer
6. Februar 2016 um 18:42  |  523268

Ho!


Ric
6. Februar 2016 um 18:43  |  523269

Ha


waidmann2
6. Februar 2016 um 18:43  |  523270

Ho!


waidmann2
6. Februar 2016 um 18:44  |  523271

Der Motor stottert ein wenig …


6. Februar 2016 um 18:45  |  523272

He!


6. Februar 2016 um 18:46  |  523273

„Taree-Stars“ – finde ick jut 🙂

… aber man kann nur 1 wählen !?


psi
6. Februar 2016 um 18:47  |  523274

Hertha BSC
Bin gerade zurück aus dem Stadion und sehr zu frieden.
Super Stimmung im Stadion, leider zu viel Gelb gesehen!


frankophot
6. Februar 2016 um 18:47  |  523275

Man kann nur 1 „Taree“-Star abgeben.
Hab meinen Hegeler gegeben, was ich von mir selbst kaum glauben kann, aber: Ehre, wem Ehre gebührt!
Ansonsten: Darida, Brooks, Guchi, Weiser..alle gut !

@Tuchel: Der Rasen war doch voll vegan..was hat er denn nur ??


6. Februar 2016 um 18:49  |  523276

meine 3 Sterne gehen an
– Hegeler
– Haraguchi
– Darida

🙂


6. Februar 2016 um 18:50  |  523277

Tuchel wollte doch nur in Herthas Hälfte spielen … was machte er falsch ? :roll: :mrgreen:


6. Februar 2016 um 18:52  |  523278

Das war gut, Hertha. Schade, dass das eine Tor nicht irgendwie fiel. Bin trotzdem super zufrieden. Da wächst was.


psi
6. Februar 2016 um 18:56  |  523279

Man kann nur einen Spieler wählen?
Mir haben Kalou, Haraguchi Darida und Brooks gefallen, aber eigentlich alle!


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 19:00  |  523280

Man kann es drehen und wenden wie man
will,Hertha ist momentan zu Hause wieder eine
Macht. Die Biene Maya kann sich glücklich sch-
ätzen ,dass 2 Großchanchen vergeben wurden.
Ansonsten natürlich:Ein Spiel auf Augenhöhe!
Wobei ich das selbstredend nicht so erwatet
hatte. Die Erwartung für Mittwoch : Einzug ins
Halbfinale. Und dann nur noch an den Losgott
appellieren! Einfach einmal ein Heimspiel.


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 19:06  |  523281

Hallooooo Houuuuuston, wir haben ein Problem!!! 😳
Die Clickshow funktioniert nicht!!! 🙁


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 19:07  |  523282

Premium Gäste
Premium Taktik
Premium Hegeler
Premium NULLNULL
Premium Punkt.


Ursula
6. Februar 2016 um 19:11  |  523283

Du gute Güte…

Da ist ER wieder!

Bye, bye Fußball…


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 19:13  |  523284

Steht denn schon fest welcher Sender die
Auslosung überträgt? Aber egal, Hertha wäre
im Normalfall in den öffentlich rechtlichen
zu sehen. Letztmalig ein ganzes Spiel gegen
Düsseld. oder? Allein dafür müssen die HH
geschlagen werden.


Tojan
6. Februar 2016 um 19:13  |  523285

hinter premium hegeler setze ich mal ein fragezeichen. 20% zweikampfquote reichen auf seiner position mmn nicht aus. ansonsten aber:

Was für eine geile defensive haben wir eigentlich? der BVB hatte keinerlei räume, das will schon was heißen. wer die beste offensive der liga so kalt stellt hat wohl wirklich die beste defensive der liga 🙂


Stiller
6. Februar 2016 um 19:16  |  523286

Meine Sterne für Kalou, Brooks und Weiser (Genki).


coconut
6. Februar 2016 um 19:22  |  523287

Jau, meine 3*
Brooks, Weiser, Darida, Kalou… 😁
Hegeler hat mich positiv überrascht und eigentlich sollte man das ganze Team loben.
Gut gekämpft und gebissen. Nadelstiche gesetzt und nahezu nichts zugelassen.


6. Februar 2016 um 19:22  |  523288

Hegeler fand ich jetzt nicht so toll, aber er hat seine Rolle gut ausgefüllt. Jedoch gegenüber Stark, Cigerci und Schelle, eigentlich stark im Nachteil..
Mein heutiger dickster Stern geht an Darida, ein nahezu perfektes Spiel. Ohne Darida kann ich mir ein Hertha- Spiel echt schwer vorstellen, – danach der heute famose Brooks, der fehlerfrei und für einen IV schlicht überragend spielte. Danach sehe ich einige auf gleicher Höhe. Überraschend stark der Genki…Lusti fiel heute etwas ab. Und Platte auch noch nicht im Vorrunden- Rhythmus
Die Mannschaft hat roll verteidigt..die Hummels, Günogan und Miki aus dem Spiel genommen..und Reus und Aube völlig kaltgestellt. Mehr geht ja fast nicht.
Vielleicht fehlte im vorderen Bereich ein Passgeber ala‘ Baumi, um noch etwas präziser die Nadelstiche zu setzen..?
Ich bin total zufrieden!


Luschtii
6. Februar 2016 um 19:22  |  523289

@U.Kliemann

„Handball-Nationaltorhüter Andreas Wolff wird am Mittwoch im Anschluss an die Partie VfL Bochum gegen Bayern München live in der ARD die Lose für das Halbfinale des DFB-Pokals ziehen.“

Quelle: DFB-Webseite


Tojan
6. Februar 2016 um 19:24  |  523290

@hurdi aus dem vorthread
ich glaube, man möchte in der zweiten hälfte gerne die fans im rücken haben, damit der gegner einerseits wie gegen eine wand spielt und anderseits die eigenen angriffe nach vorne getrieben werden.


frankophot
6. Februar 2016 um 19:28  |  523291

Für die Aufgabe, die Hegeler ohne irgendeine Spielpraxis gegen diese Offensive überehmen musste, war es nicht besser zu lösen und das hatte ich von ihm nicht erwartet. Dazu kamen hier und da sogar noch offensive Momente. Mehr kann man nicht erwarten von einem Bankspieler gegen den BVB in einer (eigentlich) super Verfassung. Daher mein Stern.


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 19:29  |  523292

Danke@luschtii, wünsche Dir viel viel Spaß
in Heidenheim. Mit Deiner Unterstützung kann
nichts schiefgehen. Da bin ich ganz sicher. Beim
Losgott ist es leider so wie auf hoher See und
bla bla bla.


Etebaer
6. Februar 2016 um 19:30  |  523293

Der Punktgewinn, das erste Ergebnis, das besser als in der Hinrunde ist.
Ich finde: Besser ist immer Guter 😉

Lasst es rocken!


Stehplatz
6. Februar 2016 um 19:30  |  523294

Gegen stark sprach wohl das zweikampfverhalten, gegen cigerci die ballverliebtheit. Hegeler war die unprätentiöse Variante. Er hat einen soliden Job gemacht, viel nicht ab, viel nicht auf. Ich hätte stark mit seinem Tempo und kopfballstärke gern früher gesehen, aber Herthas Aufstellung ist leider kein Wunschkonzert.


6. Februar 2016 um 19:34  |  523295

die Frage, die sich mir stellt: warum nicht astark oder Cigerci? Überraschend ist das schon. Und wie gesagt, ich fand ihn nicht so gut, wie der Reporter und einige andere hier. Aber er fiel wirklich nicht besonders ab. Da ist mir Lusti mit einigen unglücklichen Aktionen mehr aufgefallen, Kann aber auch wieder etwas selektiv sein, gebe ich zu. Listis Fehler sehe ich vlt. doppelt. ( mit Chemie hat es ausnahmsweise nichts oder sehr wenig, zu tun)


Fearless!
6. Februar 2016 um 19:34  |  523296

Habe das Spiel nicht gesehen aber bei einem 0:0 gegen den BVB darf man natürlich nicht meckern. Trotzdem schmerzt, dass nun auch nach dem dritten Spiel kein Sieg herausgesprungen ist..gerade das Bremen Spiel hätte für ordentlich Momentum auch für das Spiel im DFB Pokal sorgen können. Heidenheim ist eine gut organisierte Mannschaft und Stuttgart hat die letzten vier Spiele allesamt gewonnen. Ich wünsche mir von ganzem Herzen einen souveränen Sieg ohne Nachspielzeit auch in Hinblick darauf, dass der VFB schon am Dienstag spielt.
Schön finde ich, dass so viele hier im Blog, die das Spiel gesehen haben, so positiv gestimmt sind, das nimmt mir ein wenig die Sorge. HA HO HE für Mittwoch!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. Februar 2016 um 19:38  |  523297

@Abstimmung

jetzt mit 3 Stimmen möglich (sorry, war mein Fehler, hatte ein Häkchen nicht aktiviert)


6. Februar 2016 um 19:48  |  523299

ich darf nicht mehr wählen, sorry, John…!


ahoi!
6. Februar 2016 um 19:49  |  523300

Hertha. Hut ab! Mit einem CL-Teilnehmer mehr als phasenweise auf Augenhöhe. Das hätte ich vor dem Spiel nicht gedacht Dardai sieht es genau richtig, da war zum Teil sogar mehr drin… Dann wäre da noch der leptosome Tuchel: natürlich war der Rasen Schuld. Verlieren konnte der Mann noch nie, das hat er schon in Mainz eindrucksvoll bewiesen… Dass er nun selbst bei einem Unentschieden dem Gegner keinen gebührenden Respekt mehr zollen kann, spricht Bände über seinen „Charakter“ …

Heute ausnahmsweise mal zwei, drei Worte von mir zu anderen Mannschaften:

1) H96… eine kunterbunt, um nicht zu sagen vollkommen wild und wirr zs.gewürfelte Truppe, ohne System, ohne jeden Teamgeist. Passt gut ins Portfolio (Motto: irgendne Werkself halt) vom Hörgeräteakustiker Kind, finde ich… Und dann verpflichten sie – mitten im Abstiegskampf – mit Thomas Schaaf einen Trainer der nun seit nunmehr gefühlten zehn Jahren beweist, dass er Defensive nicht kann.

Irgendwie erbärmlich auch das Gejammer von den Augsburgern Hitz und Weinzierl. Sind selbst eine der schlimmsten und unfairsten Kloppertruppen, die diese Liga je gesehen hat (ich sage nur: Hitz – Elfmeterpunkt) und beschweren sich Woche für Woche über Taktik und Aufstellung des Gegners oder die Entscheidungen der Referees. Geht gar nicht. Bitte bald absteigen!


Stehplatz
6. Februar 2016 um 19:50  |  523301

Wie gesagt ich halte stark für einen guten Mann, aber er ist zu ungestüm im zweikampfverhalten. Freistöße hat man kaum hergeschenkt, was angesichts der leidvollen Erfahrung aus dem Hinspiel ein Fortschritt war.
Cigerci könnte sich in puncto Passspiel eine Scheibe von hegeler abschneiden. Hegeler weiß wann er passen und wann er dribbeln muss.
Hinzu kommt wohl, dass die beiden nicht zu 100% fit sind, was für Dardai in meinen Augen ein KO-Kriterium ist. Das wird er auch nicht über den häufen werfen, wenn nicht Not am Mann ist.


Tojan
6. Februar 2016 um 19:50  |  523302

bitte lass hecking in zwei wochen noch trainer in wolfsburg sein, dann sind die punkte ja schon fast fest gebucht 😀


6. Februar 2016 um 19:50  |  523303

@ geatless…nun, vorhin hat es jemand schon gesagt: wir haben gerade mal ein Punkt weniger als in der Vorrunde. Gegen den VfB sehe ich einen Punkt und danach werden die ersten Dreier eingefahren werden 😋


6. Februar 2016 um 19:53  |  523304

@ Stehplatz: Hegeler kann überhaupt nicht dribbeln. Cigercis Stärke ist genau das. Was soll ich vergleichen? Die Passquote kommt so zustande, das mir kein Pass über mehr als 10 m erinnerlich ist. Ottl- Wert…
Nun und 20%Zweikampf…?
Für mich jedenfalls ne ordentliche Überraschung, das er in die Startelf kam


6. Februar 2016 um 19:54  |  523305

edit: fearless…vs geatless😘


frankophot
6. Februar 2016 um 19:55  |  523306

0 Gegentore bei 0 gelben Karten…gegen den 52 Tore Sturm…


linksdraussen
6. Februar 2016 um 19:57  |  523307

Fährt die Mannschaft eigentlich nach dem Heidenheim-Spiel zurück nach Berlin oder bleibt man in BaWü? Zum regenerieren wäre der Verzicht auf die unnütze Reiserei ganz sinnvoll. Gescheite Hotels und Trainingsmöglichkeiten gibt es zuhauf…


ahoi!
6. Februar 2016 um 20:00  |  523308

ich seh’s sehr, sehr ähnlich wie @apo um 19.22. die jungs haben den besten sturm der liga (sic!) aus dem spiel genommen. nur nach vorne, im spielaufbau wünsche ich mir bald auch mal etwas mehr. sprich mehr einsatzeiten für cigerci und baumi (statt z.b. hegeler, den auch ich nicht so positiv, sondern bestenfalls (seitwärts) stabil (wie weiland „ottl“…) wahrgenommen habe)


Inari
6. Februar 2016 um 20:03  |  523309

Nach der Sportschau: hochzufrieden . Tolles Spiel, hinten sicher , vorne mehrere gute Chancen. Gute Leistung.

Tuchel peinlich , der den Platz als Schuldigen ausgemacht hat .


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 20:07  |  523310

Allet jut Uwe Bremer
6. Februar 2016 um 19:38 | 523297
Daumen hoch.

*** Hegeler, Weiser und Haraguchi
Bei Haraguchi und Hegeler gab’s heute nix zu meckern für mich.


linksdraussen
6. Februar 2016 um 20:08  |  523311

Ohne die Diskussion der letzten Woche wieder aufwärmen zu wollen: Was Baumjohann zu einer echten Option für die Startelf fehlt, hat man bei der Kontersituation in der 90. Minute doch deutlichst gesehen. Grundschnelligkeit. Er war nie sehr schnell und nach zwei Kreuzbandrissen wird man leider nicht schneller. Herthas Spiel hat sich in den letzten Monaten rasant verbessert. Baumjohann ist ein Opfer dieser Entwicklung.

Ich finde Starks Zweikampfspiel keineswegs zu robust.


ahoi!
6. Februar 2016 um 20:08  |  523312

habe mich heute – irgendwann in der mitte der 2. halbzeit – dabei erwischt, wie ich zu meinem nebenmann (schönen gruß: tommy!) gesagt habe. „in der der verfassung geht dieses jahr vielleicht sogar gegen bayern was..“ und das meine ich sogar ernst! 😉


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 20:09  |  523313

Wer den Platz erwähnt und nicht den Gegner
der auf selbigen gespielt hat, tut mir leid.


Stehplatz
6. Februar 2016 um 20:10  |  523314

Es geht um das Gespür für die Situation. Die muss man hegeler zugestehen. Cigerci kann ohne Frage mehr mit dem Ball, aber was wann angebracht ist und was nicht muss er noch besser austarieren. Ist eine Sache von Form, Erfahrung und geistiger Frische durch Fitness. Die drei Kriterien lassen dann Hegeler in die Startelf rutschen.


hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 20:13  |  523315

Offensichtlich bin ich mal wieder einer der weigen Falschen, die die vielen Ballgewinne von Hegeler gesehen haben.

Vom Trainingslager war mir klar, wie weit Baumjohann, Ben-Hatira und Zehergi entfernt waren. Stocker habe ich näher dran gesehen, Hegeler konnte ich nicht sehen.

0:0 gegen Dortmund finde ich gut! Auch weil es nicht ein glücklich ermauertes Spiel war.

Wieviele Chancen mehr hatte denn Dortmund? Ich glaube, Herthas Chancen waren mehr und besser.


psi
6. Februar 2016 um 20:20  |  523316

Wir bleiben dran……….
an den Bayern 🙂


Ursula
6. Februar 2016 um 20:21  |  523317

# “PPH von oben”…

Das Problem “Premium Hegeler” stellt sich
eigentlich für den sachlichen Betrachter nicht!

Er fiel nicht ab, war HIER der Tenor, aber
das trifft den Kern nicht. ER fiel nicht auf…

Man muss sich einfach die Frage stellen,
inwieweit hätte Cigerci “MINDESTENS”
diesen Anforderungen nicht auch genügt….

…UND damit das Herthaspiel zu Gunsten
von Ibisevic, der weitgehend allein gelassen
in der Luft hing, und dem ungemein fleißigen
Kalou, Spielraum und taktisch variabel eine
Offensive “spielerisch” ermöglicht hätte…?

Insbesondere in der 2. Halbzeit wurde Hegeler
im “erweiterten Mittelkreis”, in dem die Spiele
gewonnen werden, nicht präsent gesehen!

An einem Überzahlspiel im Mittelfeld war ER
auch nicht beteiligt! Die kurzen Eindrücke, die
von Baumjohann waren plastischer und die
zeigten auf, wie ein Mittelfeld ohne Hegeler
auch, oder gerade gegen Dortmund hätte
funktionieren können! Zu schade!

Baumjohann war viel zu kurz und Hegeler
viel zu lang im Spiel, aber bitte suum cuique…

Hegeler kann doch immer nur eine destruktive,
recht passive Interimslösung sein…

…und tschüss!


monitor
6. Februar 2016 um 20:21  |  523318

Ich brauchte nur ein Kreuz für Darida.
Die anderen sind alle gleich gut. Aber Darida ist der Mann für das 1:0 weil er sich manchmal etwas traut.

Das Spiel war eine Werbung für den kontinentalen Fußball. Keine harten Fouls, gute Spielzüge und mein Verein hat nicht verloren.
Der Sympathieträger BVB auch nicht.
War schön !


ahoi!
6. Februar 2016 um 20:25  |  523320

ok. interessante diskussion hier um unser zentrales mittelfeld. sie zeigt meines erachtens vor allem eines: hier können und sollten wir im sommer (weiter) zulegen. im „erweiterten mittelkreis“ wäre, wie uschi gerne sagt, mit etwas besseren personal deutlich mehr drin. darida ist die wucht! von mir vor der saison vollkommen falsch eingeschätzt. dahinter „fallen“ dann skelbred, lusti und hegeler eben doch recht deutlich ab..

den „ottl“ oben nehme ich zurück, war des „schlechten“ dann doch zuviel. sorry!


6. Februar 2016 um 20:25  |  523321

Mr 1. Trainingslager…Ich denke mal, es sind schon ein paaar Wochen vergangen seit dem Klar, waren da viele Ballgewinne gewesen. Das ist ja unsere Spielanlage. Machen alle…Schelle erobert mehr..aber es ist müßig, darüber zu diskutieren. Meine Frage zielte darauf ab, warum Hegler und nicht die auch von den Journalisten aller Zeitungen gemutmaßten Spieler aufgestellt wurde. Überraschend bleibt es. Mindestens für mich. Hatte niemand auf dem Zetttel, soweit ich erinnere..


Calli
6. Februar 2016 um 20:27  |  523322

in einer bärenstarken Defensive ragt einer noch ein bisschen raus: Brooks! Das war sensationell was der Junge gespielt hat. Toll!

Ansonsten kann man sehr zufrieden sein. Das Gehadere der Dortmunder mit dem defensiven Gegner, dem Rasen oder dem Schiri ist ja nur noch peinlich!


monitor
6. Februar 2016 um 20:27  |  523323

Baumhohann kam frisch ausgeruht kurz vor Ende des Spiels auf den Platz und hat eine Großchance versiebt.
Würde ich nicht erwähnen, wenn nicht Großmeister Ursula damit punkten wollte.

Zurück zur Vernunft!


ahoi!
6. Februar 2016 um 20:27  |  523324

oh. fast zeitgleich gepostet. hatte dich @ursula bzw. deine sicht der dinge schon vermisst…


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 20:28  |  523325

Offensichtlich waren die Eindrücke von oben
ähnlich wie meine vor der Scheibe. Danke @U.


6. Februar 2016 um 20:29  |  523326

@ ahoi..ich fand Ottl besser 😘😘😋
ja, sieht so aus, als müssten wir da etwas tun…das wäre einer der wenigen letzten Mosaiksteinchen, um vorne griffiger zu werden


monitor
6. Februar 2016 um 20:31  |  523327

Hegeler
Ich denke seine Größe hat neben seiner immer wieder im Training bescheinigten Qualität den Ausschlag gegeben.
Hat doch gut geklappt.


frankophot
6. Februar 2016 um 20:31  |  523328

@U.kliemann: besser kann man´s nicht ausdrücken !
Aber nicht Tuchel-untypisch: „Verlieren“ kann er genausowenig wie sein Vorgänger…


6. Februar 2016 um 20:37  |  523329

na klar, hat es geklappt..Na, egal..bleibt für mich ne offene Frage. Aber auch nicht so wichtig.- Überrascht hatte mich Genki, der in den letzten Wochen fahrig wirkte. Heute echt gut und gallig.
Baumi muss den doch nicht machen?? Also, als Fussballer sage ich mal: er war für diesen Pass nicht schnell genug,-eigentlich ist er für diesen Pass zuständig..bin nicht sicher, wer den erlaufen hätte, außer Genki, Weiser..?
Na, egal..schnell war Baumi noch nie, aber auch nicht langsam.


ahoi!
6. Februar 2016 um 20:40  |  523330

@apo (20:29): der war jetzt nicht schlecht… 🙂

ick finde dardai sollte (endlich) mal darida und baumi zs. aufs feld schicken. ick will das sehen, wie die zs. die mitte dicht machen und nach vorne beherrschen!


Ehrenberg
6. Februar 2016 um 20:44  |  523331

Volle Zustimmung zu ursula in puncto Hegeler!


frankophot
6. Februar 2016 um 20:45  |  523332

„Hegeler kann doch immer nur eine destruktive, recht passive Interimslösung sein…“

Das mag sein und PD wird das wohl selbst wissen. Aber heute waren – nur f. dieses Spiel – möglichst viele Balleroberungen (ohne Fouls) und gleichzeitig möglichst wenige Ballverluste priority. Und das hat er gut gemacht (…omg, dass ich nochmal Hegeler verteidigen würde…)


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 20:49  |  523333

Wird im Pokal nicht passieren. Da tritt
die „Stamelf“ an.


MonsieurFavre
6. Februar 2016 um 20:50  |  523334

also hegeler hat definitiv defensiv richtig gut gearbeitet und einige bälle stark erkämpft zudem kaum fehler gemacht. was mir aber auffiel… wenn er im mittelfeld hoch angespielt wurde oder der ball hoch zu ihm kam und er nicht bedrängt wurde, hat er den ball IMMER irgendwo hingeköpft und nicht ein einziges mal runter genommen. da fehlt ordentlich an selbtsvertrauen. ich hätte stark gern eher gesehen, fand ihn in den paar minuten auch recht gut. ansonsten würde ich wie viele andere auch gern brooks als bärenstark erwähnen!


ahoi!
6. Februar 2016 um 20:54  |  523335

ja, brooks ist so langsam da, wo er hin sollte. mit anderen worten:
brooks ist ne „waffe“!


hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 20:57  |  523336

apollinaris
6. Februar 2016 um 20:25 | 523321

Die von allen Zeitungen gemutmassten Spieler, wurden halt nicht von allen Zeitungen gemutmasst. Es gab Zeitungen die mutmasssten Hegeler, und sie hatten recht.


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 20:59  |  523337

hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 20:13 | 523315

Vermutlich tragen die wenigen Falschen (u.a. du und ich) die gleiche Brille, mit der sie die vielen Ballgewinne von Hegeler gesehen haben. 😯


hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 21:00  |  523338

apollinaris
6. Februar 2016 um 20:25 | 523321

„Mr 1. Trainingslager“

Ich weiss, dass dir das stinkt, aber du warst doch immer der sagte, dass nur die Kiebitzer beim Training eine Meinung äussern dürfen.

Jetzt stinkst dir, dass ich es bin. 😉 Zum Kichern.


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 21:03  |  523339

Yepp Stehplatz
6. Februar 2016 um 19:50 | 523301


6. Februar 2016 um 21:10  |  523340

@ hurdi..ist doch gut, ich freue mich doch für dich, das es so viel Eindruck machte. Spielt keine Rolle, wann es war, Hauptsache Kibitz, klar, sowas sage ixh natürlich täglich. # süß
Welche Zeitung hatte denn Hegler auf‘ dem Schirm? Grosses Lob..ich habe tsp, kicker, Mopo und tsp im Vorkauf gelesen..
Fazit: natürlich war es keine Überraschung, dass Hegeler spielte. War klar. Jedenfalls den Trainingslagermenschen.
😇


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 21:11  |  523341

Für mich war es eine Überraschung, dass Hegeler spielte.
Er hat einen guten Job gemacht.


hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 21:16  |  523342

psi
6. Februar 2016 um 21:18  |  523343

@apo, das stand heute in der BZ:

„Im Training spielte dort der Stammspieler Valdimir Darida erst mit Kandidat Jens Hegeler, dann mit Kandidat Tolga Cigerci. Hegeler (1,93m) hat wohl die Nase vor Cigerci (1,85m), weil er mit seiner Größe bei gegnerischen Standards in Herthas Raumdeckung besser aushelfen kann.“
Oh, hurdie war schneller!


6. Februar 2016 um 21:26  |  523344

ok, danke, diese Zeitung werde trotzdem nicht lesen, habe ja euch.. 😉


ahoi!
6. Februar 2016 um 21:26  |  523345

by the way. für tuchel war heute der platz schuld. während skripnik letzte wochen noch (in richtung der reporter) feststellte, dass die meisten übersehen würden, dass hertha nicht umsonst da oben steht…


6. Februar 2016 um 21:30  |  523346

Ich bin über die Begründung “ Grösse“ trotzdem erstaunt.- Bis vor nicht allzu langer Zeit haderte ich ja andauernd wegen der fehlenden Zentimeter..als Lusti neben Heitinga oder gar Hosogai antrat..und
im MF die kleenen Renner. Die Zeiten sind jetzt dagegen traumhaft, IV ist ligaweit top. Aber für Schelle nun Hegeler wegen der Zentimeter…hm..? Zumal Stark und Cigerci ja keine Zwerge sind.
Erstaunlich,wie viele Alternativen wir mittlerweile haben. Eingespielt ist eingespielt 👍✌️


psi
6. Februar 2016 um 21:32  |  523347

Gerne, @apo, sich überraschen zu lassen, ist ja auch viel schöner.
🙂


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 21:34  |  523348

@hoi, Tuchel sagte aber auch, dass Hertha die Halbräume sehr eng gemacht hätte.

Damit fehlte Dortmunds Stürmern Auba und Reus der Raum, um Geschwindigkeit aufzunehmen.


6. Februar 2016 um 21:38  |  523349

@ ahoi..so sind sie manchmal, die Schlauen:
nicht der ungenügende Matchplan oder der gute des Gegners ( Hummels, den Spielaufbau versaut, Gündogan weggedrängt, Reus und Aube zu Statisten gemacht und selbst Miki fiel nicht auf..).. nö, am Ende war es der schlechte Rasen..
Diese Nerds..tststs😫


Luschtii
6. Februar 2016 um 21:38  |  523350

Ich hätte die PK nicht gucken dürfen. Anstatt den Gegner zu loben, macht der olle Tuchel den Rasen als Schuldigen aus. Wir mussten doch auch auf dem spielen und es hat geklappt..

Jedenfalls war das Spiel besser als erwartet. Die Mannschaft wirkte – im Vergleich zu letzter Woche – wacher. Wahrscheinlich wollte man die Fehler aus der 2. Halbzeit in Bremen vermeiden. Das Hegeler in der Start XI war, kam nicht nur für mich überraschend, aber soweit ich das aus der Kurve beobachten konnte, hat er seinen Job jetzt nicht so schlecht gemacht. Fands aber schade, dass Baumi kurz vor Schluss in die Partie kam.
Die Stimmung sollen andere beurteilen, fand aber, dass dieses Mal nicht alles gelb war. Ich freue mich jetzt noch mehr auf Heidenheim und hoffe, dass wir die nächste Runde erreichen.

Danke @U.Kliemann! Werde wohl eher einen sehr starken Rücken und viel Geduld brauchen. Schließlich muss am Donnerstag gearbeitet werden. Wird super 🙂


fechibaby
6. Februar 2016 um 21:39  |  523351

Glückwunsch Hertha zu dieser starken
Defensivleistung.
Hochverdienter Punktgewinn für Hertha BSC!!

Mein BVB-Herz ist enttäuscht.
Ein schlechter Auftritt des BVB.
Nach dem Unentschieden der Bauern
ist dieses Unentschieden bei Hertha
doppelt ärgerlich!
So bleibt es bei 8 Punkten Differenz zwischen
den Bauern und dem BVB.

Aber egal.
Mein Hertha-Herz freut sich sehr!
Weiterhin auf Platz 3.
Vielleicht reicht es am Ende der Saison für
Hertha tatsächlich für Europa.

Nun Daumen drücken für das Pokalviertelfinale
in Heidenheim.
Und für das Halbfinale dann bitte Losglück
mit einem Heimspiel für Hertha BSC!

Wünsche @all nach diesem Unentschieden
ein schönes Restwochenende!

Ha ho he Hertha BSC!!


6. Februar 2016 um 21:43  |  523352

@luschtii..wo sitzt du denn?


hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 21:43  |  523353

Ich meine, alles zusammengenommen hatte Hertha sogar die besseren Chancen.


Ewald
6. Februar 2016 um 21:43  |  523354

kann es sein dass die Mannschaft in der 2 hälfte konditionell nicht mehr so auf der höhe ist, wie in der vorrunde?


zatto59
6. Februar 2016 um 21:46  |  523355

ich bin mehr als zufrieden mit dem spiel…reus und co
kamen dankt der starken defensive nicht zum zuge….
klasse ..ein punkt stark erkämpft


6. Februar 2016 um 21:46  |  523356

@ewald..nun, ich hatte Sorge, dass Hertha so weiter spielen würde, wie in der 1. HZ..das wäre unmenschlich gewesen.-Aber nein, ich weiss es nicht. Hoffe nicht. Heute hatte ich einen guten Eindruck. Die Frische ist wieder zurück. bei allen.


frankophot
6. Februar 2016 um 21:50  |  523357

@ewald, ja, zumindest heute hab ich das auch gesehen. Ab Min. 75 hab ich einige gesehen, die platt waren: Kalou, Genki, Lusti fallen mir da sofort ein.


ahoi!
6. Februar 2016 um 21:52  |  523358

jipp. @BM. tuchel sagte auch was von „leidenschaft“. aber auch das ist allerhöchstens die halbe wahrheit. .. hertha steht ja eben nicht nur als team toll zs.stehen, sondern ist – meiner ansicht nach – auch woche für woche sehr gut auf den jeweiligen gegner taktisch eingestellt. so hat man heute in der ersten hälfte den gefährlichsten sturm der liga durch zwei hoch stehende viererketten komplett aus dem spiel genommen (kein schuss auf unser tor aus dem strafraum). und als die spieler dann müder wurden (und vielleicht zum teil sogar schon für mittwoch etwas geschont werden sollten, bzw sich zumindest nicht vollkommen „überpacen“ sollten) hat sich die mannschaft weiter nach hinten orientiert und aufs kontern verlegt. wäre fast gut gegangen! beim BVB habe ich von derlei plänen nicht viel gesehen.. die haben gespielt wie immer, nur eben heute komplett ohne erfolg. ohne jede durchschlagskraft.


6. Februar 2016 um 21:54  |  523359

Lusti stimmt..der hat ordentlich geumpt. Na, ich hoffe, ihr seht das nicht richtig..sahen Schmelzer &co anders aus?


6. Februar 2016 um 21:56  |  523360

@ ahoi..nun, unser blodaddy hatte sowas gemutmaßt…allerdings auch auf Hertha bezigen.
Ich glaube da nixht so sehr dran, denke, die wollten beide volles Rohr gewinnen.


frankophot
6. Februar 2016 um 21:56  |  523361

@apo hm. naja, hertha hatte ein paar km mehr auf der Uhr, als dortmund und der boden war wirklich nicht einfach (tief)…bes. für die mannschaft, die mehr laufen musste 🙂


ahoi!
6. Februar 2016 um 22:01  |  523362

@apo: weiß nicht so genau, ob ich dich richtig verstanden habe..? aber hör dir mal dardai auf der PK nach dem spiel an. kann man, denke ich, so interpretieren (minimale schonung oder besser vorsicht angesichts der engl. woche). zumal pal ja keine gelegenheit auslässt, um zu sagen, wie wichtig ihm der pokal ist..

https://www.youtube.com/watch?v=lDZrL04GmmE


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 22:05  |  523363

Nein apo und ahoi, auch die Dortmunder wurden müde im Verlauf der 2. Halbzeit.
Habe inzwischen kicker, tagesspeigel, kurier gelesen – alle loben Herthas Defensivleistung. Umso mehr bei dieser Statistik
HER : BVB
gespielte Pässe 339 : 678
angekommene Pässe 244 : 579
Fehlpässe 95 : 99
Passquote 72% : 85%
Ballbesitz 34% : 66%
Hoffentlich regenerieren die Herthaner ausreichend für die nächsten beiden Auswärtsspiele


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 22:07  |  523364

ahoi, du hast um 22:01 verlinkt zur PK am Donnerstag vor dem Spiel….

Welche Aussage in der PK nach dem Spiel meinst du?


U.Kliemann
6. Februar 2016 um 22:09  |  523365

Mann man man @apo ,denke Du hast ne neue
Brille? Aber egal war ein super Spiel mit einem
annehmbarem Ergebnis. Auch fechi hat ja das
Beste für sich daraus gemacht. Das hatte ich
auch von ihm erwartet. Ein bißchen schönreden
halt.


ahoi!
6. Februar 2016 um 22:12  |  523366

@BM. in der ersten halbzeit gab es einen spielanteil von 45 zu 55 prozent (stand zumindest zwischendrin mal auf der stadiontafel). die deutlich veränderten (also weniger) spielanteile von hertha in hälfte zwo sprechen meiner ansicht nach für die theorie, dass pal möglichst viele „körner“ für mittwoch einsparen wollte…

aber ist ja auch wurst. was vielmehr zählt: es gab selten eine hertha-mannschaft (inklusive trainerteam) die mir so viel spaß gemacht hat, und so schnell auch von den typen her ans herz gewachsen ist. da verkrafte ich sogar ab und an mal nen „ottelnden“ hegeler!


Blauer Montag
6. Februar 2016 um 22:20  |  523367

Jetzt erinnere ich mich @hoi, an Dardais Aussage über das Spiel am Mittwoch. Dann werden wir vermutlich am Mittwoch erst seine ultimative Premium-Taktik sehen. 😉


Plumpe71
6. Februar 2016 um 22:30  |  523368

@ahoi,

Ich habe die Spielverlagerung zu Herthas Ungunsten speziell zwischen der 45-60 Minute weniger an der ökonomischen Spielweise festgemacht. Für mich kam der BVB nach einer Ansage von Tuchel etwas frischer vom Pausentee und schob deutlich schneller und aggressiver auf Herthas Ballführenden und die möglichen Anspielstationen.

In der Folge verlor Hertha viele 2. Bälle und damit die Kontrolle über das Spiel, erst ab der 65. für mich spürbar die Entlastung, so meine Wahrnehmung.


pathe
6. Februar 2016 um 22:36  |  523369

@fechi
„Und für das Halbfinale dann bitte Losglück
mit einem Heimspiel für Hertha BSC!“

Genau! Gegen VfB aus Stuttgart vorzugsweise… 😀


hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 22:37  |  523370

Vielleicht hat Dortmund auch das 3- bis 4-fache Kapital von Hertha?

Ich glaube, viele vergessen, dass wir eigentlich ein Abstiegskandidat sind.

Wir haben nicht das Dortmund Niveau. Ein 0:0 ist ein grossartiges Ergenis.


ahoi!
6. Februar 2016 um 22:37  |  523371

@Plumpe71: viellcht kam ja beides zusammen 😉

aber wie gesagt, ich hänge ja gar nicht so sehr an meiner theorie. hatte nur nach abhören der PK so einen eindruck…


6. Februar 2016 um 22:42  |  523372

Ich befinde mich zwischen @ ahoi und @ plumpe..
ich hatte das Gefühl, dass Hertha bewusst ein wenig tiefer agierter, auch, um vielleicht etwas mehr Raum für einzelne Konter zu bekommen. Das extreme Spiel der 1. HZ geht über 90 Min.nicht, glaube ich.
Unabhängig davon, hatte Dortmund sich einiges in der 2. Hz vorgenommen, war etwas fixer und überrumpelte ein wenig das Hertha- MF..aber Dortmund konnte das auch nicht durchhalten , und Hertha ihrerseits bekam wieder den Kopf nach oben
Hört sich alles nach Augenhöhe an. Ich finde das Unentschieden ziemlich ok. Der Kopfball von Ramos war ähnlicsh wie der von brooks..beide durften cöllig unbedrängt köpfen. Der Schuss von Kalou öhnlich knapp, wie der von Gündogan…also ich sehe da allenfalls minimale Unterschiede.
Und das hätte ich nicht angenommen. Vor der Saison. Für dieses Spiel hatte ich es auf dem Zettel👍


Plumpe71
6. Februar 2016 um 22:44  |  523373

@ahoi, ja vielleicht passt beides ein wenig, zwischen besagter 45.-60 Minute bekam ich ein mulmiges Gefühl und befürchtete dass es kippt und der BVB mehr und mehr das Spiel kontrollierte, nur anders als sonst, fehlte es bei denen auch am letzten Pass und an der zuletzt so überzeugenden Effizienz im Abschluss. Sicher auch ein Verdienst unserer starken IV, die sehr gut Pass- und Laufwege zustellten. Insgesamt fand ich es auch vom taktischen her eine überzeugende Vorstellung, Hegeler in der Startelf hätte ich nicht erwartet, hab ihn da solide gesehen, Brooks gehört für mich in die Kicker Elf des Tages, schade dass er seine Leistung nicht noch mit der Kopfballchance veredelt hat. PS : @apo, seh das ähnlich wie Du


Ursula
6. Februar 2016 um 22:45  |  523374

Hast Du ne neue Brille „apo“…?
Ganz prima….


ahoi!
6. Februar 2016 um 22:46  |  523375

#kopfball brooks. in der sportsahau konnte man gut sehen, wie langkamp gleich zwei dortmunder wegsperrt, die zu bzw. mit brooks mit laufen wollten.


Ursula
6. Februar 2016 um 22:56  |  523376

# Mein wirklich letzter Satz “von oben“…

Woran hat es gehapert, tut mir leid ”hurdie”,
dass die Hertha heute die Chance, trotz der
konditionellen “Rückstände” in der 2. Hälfte,
nicht so gar drei Punkte hätte einfahren
können?

Die Hertha spielte mit zwei “Mittelfeldlern”,
wenn auch bekanntlich defensiven , die
nicht einen einzigen Angriff, Konter oder
wie auch immer gelagerte Offensivaktion
eingeleitet haben oder inszenieren konnten…

Da war, da kam NICHTS von Lustenberger
und Hegeler! Das steht eben nicht in ihrem
Katalog! Und Lustenberger mit seinen z. T.
dramatischen Abspielfehlern…

“Von oben” war das ganz klar ersichtlich,
übersichtlich!

Ein Riesenloch im Mittelfeld! Und in der
zweiten Halbzeit ohne Alternative zum
Dortmunder Druck, so gesehen alles gut…

Das konnte dieser überragende, laufstarke
Darida OHNE seinen kongenialen Partner
Skjelbred einfach allein nicht kompensieren!!

Da haben statt dessen sichtbar die beiden
Innenverteidiger Langkamp und insbesondere
Brooks viel mehr Spielaufbauarbeit geleistet…

Nur der Ibisevic, aber auch Kalou leiden, litten
wieder ohne Bindung zu ihnen!

Denn Kalou ist ja bekanntlich kein defensiver
“Mittelfeldler”, oder…?

UND der hat nach hinten und im Mittelfeld
geackert, da konnte sich Hegeler ne Scheibe
abschneiden und dann noch torgefährlich
dazu, trotz na ja…..

Sehr schade!


Susanne
6. Februar 2016 um 23:26  |  523377

Hat Spaß gemacht. Tolles „Preis/Leistungsverhältnis“….
Wieviel höher ist der Etat des BVB?
Ich bin super zufrieden. Der Schiedsrichter einmal mehr kein Hertha Freund. Frechheit was der pfeift und vor allem was er nicht pfeift. Die Hertha befindet sich auf einem tollen Weg. Zu kritisieren gibt es natürlich immer etwas. Keiner ist perfekt, selbst die Bayern nicht.
Ich bin heute aus dem Stadion und war schon wieder stolz auf meine Jungs.
Weiter so!


pathe
6. Februar 2016 um 23:27  |  523378

@Ursula
Ibisevic hat heute in der Tat nicht viele Bälle bekommen. Aber die wenigen, die er bekommen hat, hat er leichtfertig wieder verloren. Entweder wegen schlechter Ballannahmen oder weil er den besser postierten Mitspieler nicht sieht/sehen will und dann den Ball verliert.
Schlechtester Herthaner für mich heute.


pathe
6. Februar 2016 um 23:29  |  523379

@Susanne
Am Schiedsrichter hat es heute ganz bestimmt nicht gelegen. Der hat nun wirklich gut gepfiffen.


Susanne
6. Februar 2016 um 23:32  |  523380

Ich suche keinen Schuldigen@Pathe.
Warum auch? Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Trotzdem hat mir seine Leistung nicht gefallen!


6. Februar 2016 um 23:32  |  523381

Ich bin beeindruckt von der Variabilität des Defensivspiels unserer Hertha.

Dortmunds schnelles Kurzpassspiel konnte nicht so stattfinden, wie sie es gewohnt sind. Die Räume wurden extrem eng gemacht, was Dardai während des Spiels auch vehement von seiner Mannschaft forderte. Spannend dabei: Jedes mal, wenn die Dortmunder den Ball verloren und einen Gegenangriff eingeleitet wurde, spekuliert mindestens ein Außenverteidiger auf einen sofortigen Rückgewinn des Balls und orientiert sich mit einer Ball-gegenläufigen Laufbewegung nach vorn (meist auf der Seite von Kalou). Der dadurch entstehende Raum wurde dann meist durch einen direkt gespielten Diagonalball der Dortmunder nach dem Ballgewinn nutzbar. Dadurch wurde es einige male sehr gefährlich (Schmelzer, Piszczek, Reus…), auch wenn das letzte Anspiel am Ende fehlte.

Soweit wie ich das beurteilen kann, war das ein Kernpunkt des Tuchelschen Matchplans. Dieser wurde durch die Umstellung in Halbzeit zwei durch die weniger hoch stehenden Außenverteidiger und das insgesamt ruhiger anlaufende Offensivspiel bei eigenem Ballbesitz komplett zunichte gemacht.

Wer im Stadion oder vor dem TV vor allem unterhalten werden wollte wurde meiner Meinung nach heute genau so bedient wie jene, die sich gerne etwas mehr mit der Materie auseinandersetzen. Ein tolles Spiel mit gerechter Punkteteilung.


Plumpe71
6. Februar 2016 um 23:34  |  523382

@pathe, habe Ibi auch so gesehen, zwei, drei Bälle hätte er festmachen müssen, und schon gegen Bremen hätte er in einigen Kontersituationen den Kopf mal oben haben sollen, Kalou lief da zweimal umsonst mit, auch wenn der angebotene Laufweg im Bremer 16er nicht optimal war. Zu Lustenberger heute bin ich bei @Uschi, auch Lusti hatte seinen Anteil daran, dass wir im MF durch leichte Fehler im Aufbau kaum mehr Entlastung bekamen, und Kalou heute mit einer feinen Leistung- hat gewissermassen so wie Ramos einst teilweise den Ballverteiler gegeben, sicher keine Lösung auf Dauer, im 16er ist er wertvoller


Susanne
6. Februar 2016 um 23:42  |  523383

Lusti ist keiner der die Super Pässe spielt aber leider des öfteren den Fehlpass drauf hat, Aber er hat erheblichen Anteil daran, dass das Mittelfeld der Dortmunder nur selten die eigenen Stürmer hinter unserer Abwehr zum Zuge bringen konnte.


Dogbert
6. Februar 2016 um 23:45  |  523384

Ich hatte es heute früh im anderen Blog schon getextet. Es ist etwa so gelaufen wie ich es mir erhofft hatte. Is tnatürlich schade, daß nicht eine der beiden Großchancen reinging. Positiv kann ich noch anmerken, wie gut die Herthaner auch unter Bedrängnis im Spielaufbau kombinieren können. Das muß man gegen ein solches Mittelfeld wie Dortmund erst schaffen, zumal Hertha BSC längst noch nicht über die individuelle Klasse der anderen obenstehenden Vereine verfügt. Der Mannschaft kam schon entgegen, daß man es mit einen spielenden Gegner zu tun hatte.

Gegen Heidenheim wird das wieder anders werden. Bei Stuttgart weiß ich gar nicht, worauf ich mich da einstellen muß.

Ansonsten kann man gegen jeden Bundesligagegner zumindest mitspielen und muß sich nicht verstecken. Mit dieser Raum- und Aufgabenverteilung würde vermutlich auch Bayern München kein leichtes Spiel haben. Klat ist natürlich, daß da noch etliche Mannschaften sind, gegen die man nur in Bestform bestehen kann.

In gewisser Weise hat Hertha BSC ein bißchen von den Schwächephasen höher einzuschätzender Mannschaften gelebt. So wird man dann auch mal hochgespült. Was solls. Das ist das Glück des Tüchtigen.


Tojan
6. Februar 2016 um 23:54  |  523385

ok, ich dachte, nichts regt mich mehr auf als tuchels aussagen…

doch dann hab ich den spielbericht im zdf gesehen…


derby
7. Februar 2016 um 0:25  |  523386

Diese Arroganz des User Ursula ist einfach ätzend.
Ich hätte gerne den Ignor Button.

Solche Besserwissen sind einfach unerträglich. Ätzend.

Geiles Spiel – taktisch klasse – auch wenn das akutell Sportstudio etwas anderes meinte.

Ich bin auf Mittwoch gespannt und dann vor allem auf die Überflieger gerade Stuttgart.

Geile Saison mit diesem jungen Trainer und seinem Team. Ich hoffe wir schalgen die Schwben und die Wölfe und fliegen weiter dort oben mit.


7. Februar 2016 um 0:48  |  523387

ich verstehe mal wieder nur Bahnhof..


7. Februar 2016 um 1:33  |  523388

….nicht nur Pal und die Mannschaft rockt…Herthas Video, rockt mit Klassik.- und genau so etwas stellte ich mir immer vor, wenn ich meinte, Hertha ..müsste raus aus den Nischen..moderner, cooler, lässiger…werden, wie Berlin eben, sich entwicket hat und weiter dies tut.
Hertha rüstet sich.- Ich wünsche mir, dass wir noch ne Weile auf der sportlichen Welle surfen können..Cooler clip jedenfalls, unbedingt weiter so. Genau so.
https://m.youtube.com/watch?v=a_v19MBKmP0


ahoi!
7. Februar 2016 um 2:42  |  523389

das video haben sie heute auch im stadion gezeigt. fands auch gut.
eben anders!
auch das hier (unten) passt:
https://www.youtube.com/watch?v=AvAkQ1AmyXU
der clip ist allerdings schon einen tick älter. auf jeden fall: das spektrum ist weit. wird weiter. und das ist gut und so soll es sein!


Kettenhemd
7. Februar 2016 um 3:45  |  523390

das schoenste an dem Spiel war fast die PK: Als Tuchel mit dem Charm einer Reformhaustuete den Rasen Hater gegeben hat, da ist einem schon klar geworden was die Mannschaft geleistet hat. Klar waere ein Tor schoen gewesen. Aber die 30% Glueck waren nicht auf unserer Seite – waren sie aber auch schon genug in der Hinrunde. Das entscheidene war, dass die Mannschaft eine ganz andere Spannung auf den Platz gebracht hat als den letzten beiden Spielen und diese auch durchgehalten hat. Der Punkt ansich bringt nicht viel wenn sich dieser Trend nicht fortsetzt. Dardai wird bemerkt haben, die taktische umstellung hat Dortmund ueberrascht und schwer gemacht. Mal sehen ob er zu diesem Mittel in Zukunft auch ungezwungen greifen wird.


waidmann2
7. Februar 2016 um 6:17  |  523391

Die hohen Sympathiewerte des BVB – weit über Deutschland hinaus – hatten auch immer mit Klopp zu tun. Da wird man sich in Zukunft eher schwer tun …


waidmann2
7. Februar 2016 um 6:29  |  523392

in der Tat – beide Clips (natürlich auf ganz unterschiedliche Art)

sind cool, sind kreativ, sind intelligent gemacht, sind sympathie-stiftend.


waidmann2
7. Februar 2016 um 6:34  |  523393

@0.25
der Neid der weniger Wissenden auf die besser Wissenden ist – menschlich …


glimpi
7. Februar 2016 um 8:58  |  523394

waidmann 27. Februar 2016 um 6:17  |  523391
So is itt.


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 9:06  |  523395

Morjn

hurdiegerdie
6. Februar 2016 um 22:37 | 523370

Vielleicht hat Dortmund auch das 3- bis 4-fache Kapital von Hertha?

Ich glaube, viele vergessen, dass wir eigentlich ein Abstiegskandidat sind.

Wir waren ein Abstiegskandidat vor 12 Monaten.
Wieviel muss schief, gehen damit wir in 12 Monaten – in Herthas Jubuliäumsjahr – wieder ein Abstiegskandidat sind?
Das Transferfenster ist zu, die Mannschaft bleibt bis zum Sommer zusammen, ein Unruhestifter und sein Follower wurden abgegeben.

Dass Herthas Sturm derzeit nur als schwache Brise* daher kommt, ist dann schon Jammern auf hohem Niveau.

* Wofür allein das gestrige Spiel kein Maßstab sein soll.


7. Februar 2016 um 9:09  |  523396

Hertha hatte die besseren Chancen, das ist
mal Fakt. Die Defensive stand hervorragend
und man hat in der 1. HZ das Spiel bestimmt.
Die Jungs haben das sehr gut gemacht, vor allem
hat man auch in Hz2 mit viel Laufbereitschaft
und klugem Verschieben die Schnelligkeit
aus dem Spiel der Dortmunder genommen.
Reus und Aubameyang waren komplett abgemeldet

Der vieldiskutierte Hegeler hat seinen Job erledigt,
nicht mehr und nicht weniger. Dass er einen Schelle
nicht ersetzen kann, hat man aber ebenfalls gesehen.
Hegeler ist aber auch niemand der glänzt, sondern eher
einer der zuverlässig seine Aufgaben wahrnimmt.

Spannend wird für mich, wie die Ansprüche von
Cigerci und Baumjohann künftig geregelt werden.
Kalou fand ich erneut überragend. Wie wertvoll er für
das Team ist, sieht man immer wieder, wenn er das
Spiel ordnet oder in der Defensive mithilft.
Mit seiner Ballsicherheit ist das schon grosses Kino.

Darida das gewohnte Duracell-Häschen 😉 Mit gutem
Auge für die Situation und die Mitspieler. Für uns ist er
Gold wert.

Ibisevic war vorne natürlich ein armes Schwein in so einem
Spiel. Hat aber beim Anlaufen der Dortmunder wertvolle Teamarbeit
geleistet.

Unsere IV ist ein Prunkstück, mehr muss man dazu wohl nicht
sagen.
Weiser gewohnt stark und Platte hat sich auf hohem Niveau stabilisiert.

Was mir aufgefallen und weniger gefallen hat, ist die Hektik in
Halbzeit 2 nach Balleroberungen. Da muss mehr Ruhe und
Souveränität her. Gegen Dortmund natürlich schwierig und ich
weiss, dass das „Jammern“ auf hohem Niveau ist.

Insgesamt kann man mit der Leistung hochzufrieden sein.
Wenn der BVB keine Torchance erhält und man selber die
besseren Chancen hat, dann ist das aller Ehren wert.

Jetzt gegen Heidenheim weiterkommen und dann bei den starken
Stuttgartern bestehen, und so konzentriert, willig und zielorienteirt
weiterarbeiten, dann erleben wir eine grandiose Saison


glimpi
7. Februar 2016 um 9:09  |  523397

Ich bin total glücklich und stolz auf unsere Jungs. Bei der abgelieferten ersten Halbzeit war es für mich eigentlich klar, dass es in der zweiten Halbzeit schwieriger wird. Bei Dortmund muss es in der Pause eine ausführliche Ansprache gegeben haben, sonst wären sie pünktlich zur zweiten Halbzeit erschienen. Danach waren sie auch aggressiver, aber auch nur kurz.


Thomsone
7. Februar 2016 um 9:14  |  523398

Respekt, dass war doch eine anständige Leistung der Hertha. Wir entwickeln uns weiter, in der ersten Hälfte der Hinrunde hätten wir ein solches Spiel womöglich noch abgegeben. Irgendwie habe ich uns sogar insgesamt als das gefährlichere Team gesehen und das stimmt mich hoffnungsfroh für der Rest des Saison.
Kalou sticht zur Zeit für mich heraus, der ist mit seinen kurzen moves einfach klasse und spielt seine Position extrem fleißig.
Was mich auch freut, ist die Entwicklung von Jay, der geht sehr gut ab und zusammen mit Langkamp haben wir da ein sehr stabiles Abwehrzentrum stehen. Was mich erstaunt ist, dass wir ihn immer wieder bei Ecken frei geblockt bekommen. Da er dann immer mit Wucht zum Kopfball kommt, gibt es da sicherlich noch ein paar Tore.
Ich schaue jedenfalls zufrieden auf diese Hertha und das ist nach den letzten Jahren auch mal ein ganz nettes Gefühl.
By the way, in der nach unten offenen Trainerunsympathen-Wertung ist Tuchel nach Weinzierl, jetzt auf Platz 2.


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 9:15  |  523399

Dogb@rt
6. Februar 2016 um 23:45 | 523384

…. Positiv kann ich noch anmerken, wie gut die Herthaner auch unter Bedrängnis im Spielaufbau kombinieren können. Das muß man gegen ein solches Mittelfeld wie Dortmund erst schaffen, zumal Hertha BSC längst noch nicht über die individuelle Klasse der anderen obenstehenden Vereine verfügt. Der Mannschaft kam schon entgegen, daß man es mit einen spielenden Gegner zu tun hatte.

Gegen Heidenheim wird das wieder anders werden. Bei Stuttgart weiß ich gar nicht, worauf ich mich da einstellen muß…..

Auf schnelles, variables Flügelspiel der Stuttgarter. Hertha wird ihnen die Flügel stutzen.


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 9:22  |  523400

Mal schauen, was die anderen Unsympathen alle erzählen, bevor sie das Olympiastadion verlassen werden: D. Hecking, A. Veh, A. Breitenreiter, R. Hasenstall, T. Schaaf, P. Gladiola und D.Schuster. 😯


frankophot
7. Februar 2016 um 10:41  |  523401

@dogbert. Hier was zum gestrigen Spiel aus der Presse des Unterlegenen (FR):
„Daniel Didavi, Filip Kostic, Timo Werner oder auch Lukas Rupp spielten nicht nur flink, sondern auch technisch höchst anspruchsvoll. Nicht auszudenken, wo die Stuttgarter stehen könnten, wenn sie schon in der Hinrunde einen richtigen Trainer und nicht Alexander Zorniger gehabt hätten. Nachfolger Jürgen Kramny führte den VfB jetzt zu vier Siegen hintereinander, und was ganz offenkundig ist: Bei diesem Potenzial ist es nicht mal ein Hexenwerk, die Mannschaft über ein taktisches Konzept und eine kluge Ausrichtung aus dem Schlamassel zu geleiten. Für Zorniger ist der neue VfB eine schallende Ohrfeige.“

Wird schwer und ein Gradmesser, auch wg. „nur“ 3 v. 9 Punkten in der RR…aber ich glaube, da gewinnen wir. Didavi ist gesperrt. Beide haben Pokal vorher. Einfacher ist es sicher, als Halbfinalist dorthin zu fahren…


Stiller
7. Februar 2016 um 11:37  |  523403

Stuttgarts Problem war die desolat bestückte Abwehr incl. Torwart. Damit hätte jeder Trainer enorme Schwierigkeiten gehabt. Trotzdem hat Zorniger aber sein Offensivsystem durchsetzen wollen. Da war zuviel Starrsinn (Alternativlosigkeit?) im Spiel.

Tyton ist wieder zurück, Großkreutz wurde geholt. Niedermeier ist auch wieder drin. Da hat sich mit der Winterpause was geändert. Aber sie dürften hinten nicht so stabil sein, wie die 3 Siege glauben machen. Das wird der Ansatzpunkt sein.

Die Stuttgarter Offensive ist (besonders mit Didavi, der aber wegen Gelb-Rot fehlen wird) schon Oberklasse. Aber besser als Dortmund ist sie nicht. Beim Umschaltspiel dürften wir mehr Räume bekommen. Bleibt uns die Effizienz treu, und nehmen wir den VfB genau so ernst wie den BvB, dann dürfte was gehen.


Dogbert
7. Februar 2016 um 11:53  |  523404

Vorweg vielen Dank für die Infos über die Stuttgarter Mannschaft!

Was soll ich sagen? Der neue Trainer konnte die bereits dem Vorgänger zur Verfügung stehende Mannschaft richten. Sind somit dieselben Spieler, nur anders eingesetzt? Wie gesagt, ich habe echt keine Vorstellung, was Hertha BSC in Stuttgart erwartet, außer die von Euch gegebenen Informationen. Auch wenn es ein bißchen früh ist, wäre ich gegenwärtig mit einen Auswärtspunkt sehr zufrieden. Gestern hielt ich einen Punkt bei aller Skepsis nicht für unrealistisch, und so bin ich gegen Stuttgart, denen ich kaum noch was zutraute (ebenso wie dem HSV) froh, wenn überhaupt was dabei rumkommt. Es ist eh schwer, die Spiele überwiegend richtig zu tippen.


Knüppel
7. Februar 2016 um 12:16  |  523405

Hallo zusammen,

Kann jemand sagen, ob die Auswechslung Vedos zu diesem Zeitpunkt geplant war?

Ich frage, weil er unmittelbar vor der Auswechslung nach einem vergebenen Angriff einen offenbar lautstarken Disput mit einem Mitspieler hatte – war der Wechsel gar disziplinarischer Natur („Teamgeist ist heilig“)?

Gruß
Knüppel


elaine
7. Februar 2016 um 12:22  |  523406

Knüppel 7. Februar 2016 um 12:16

wir hatten den Eindruck, dass er leicht verletzt wurde


frankophot
7. Februar 2016 um 12:25  |  523407

…mit wem hatte er den Disput ?
Hab ich nicht gesehen. Glaube, die Auswechslung war, um Kalou völlig in die Spitze zu bringen und ein bisschen hat PD gehofft, dass mit VdB ähnliches passiert, wie beim 1:3 gegen Werder.
Und gepumpt hat er auch schon…

Interessant wird das Duell Ibisevic-Grosskreutz… :). Ob die beiden die 90 Min. überstehen ??


fechibaby
7. Februar 2016 um 12:27  |  523408

@U.Kliemann 6. Februar 2016 um 22:09

„Auch fechi hat ja das
Beste für sich daraus gemacht. Das hatte ich
auch von ihm erwartet. Ein bißchen schönreden
halt.“

Schönreden???

Ich habe nichts schöngeredet!
Hertha hat Dank einer starken Defensivleistung
Unentschieden gespielt.
Hochverdienter Punktgewinn für Hertha BSC!!

Der BVB war schlecht.
Die Ausrede von Tuchel, dass es am Platz lag,
ist noch schlechter!!


HerthaBarca
7. Februar 2016 um 12:30  |  523409

derby
7. Februar 2016 um 0:25 | 523386
Das sind alles noch Nachwehen des sportpsychologischen Fehltritts unseres Trainerteams beim Testspiel gegen den VfL Bochum!
Du verstehst aber auch nix – liest hier seit Jahren und lernst nicht dazu?!?!?!? #manmanman 😜


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 12:40  |  523410

….“Was empfinden Sie als typisch deutsch?

Kuji: Manche deutsche Spieler sehen am Morgen sehr müde aus (lacht). Aber sobald sie auf dem Eis stehen, sind sie hochkonzentriert. Wir Japaner bereiten uns schon eine Stunde vor dem Training vor, fahren langsam hoch, fokussieren uns. Das scheinen die Deutschen nicht zu brauchen.
Haraguchi: Ja, deutsche Spieler können tatsächlich sehr gut umschalten.
Kuji: Für mich auch typisch deutsch: die Fans. Sie lieben ihr Team, deshalb hängt man sich immer voll rein. Dass sie um ein Foto bitten und Autogramme möchten – das fühlt sich gut an.“…
Ein Interview mit hohem Unterhaltungswert.
http://www.morgenpost.de/sport/article207014363/Was-Herthas-Haraguchi-und-Eisbaer-Kuji-an-Berlin-lieben.html


alte Dame
7. Februar 2016 um 12:52  |  523411

@GünniM

Kenne momentan nichts unsympathischeres in der Liga als die Augsburger. Wirklich richtig widerlich ….


fg
7. Februar 2016 um 12:55  |  523412

Ich möchte Ursula ganz klar Recht geben: das zentrale Mittelfeld ist in der Besetzung zu dünn und es reicht auch nicht, sich auf das Beschränken des gegnerischen Angriffs zu konzentrieren.
Wenn man Cigerci und Baumjohann nicht vertraut, meinetwegen, aber dann muss zur nächsten Saison doppelt nachgelegt werden. Wir brauchen zwei weitere Daridas, um nach vorne mehr zu kreieren.
Ich steh auch klar auf dem Standpunkt, dass gestern mehr drin war und finde es schade, dass die Konter nicht besser zu Ende gespielt wurden.


Stiller
7. Februar 2016 um 13:03  |  523413

Bei Vedad muss man gelassen bleiben; er haut sich voll rein und ist wohl sein stärkster Kritiker. Aber während des gestrigen Spiels dachte ich ein paarmal, daß besonders gegen Gegner wie Dortmund eigentlich Kalou neben Ramos das beste Paar wäre.


Dogbert
7. Februar 2016 um 13:13  |  523414

War Ibisevic nicht leicht angeschlagen nach dem Bremen-Spiel? Vielleicht war die Auswechselung eine Schonung?


apollinaris
7. Februar 2016 um 13:17  |  523415

ich versuche mal nüchtern gegenzuhalten: Augsburg
wurde in dieser Saison wiederholt verschaukelt.
Gestern sowieso. Mehr sag ich sicher nicht dazu🙄


etebeer
7. Februar 2016 um 13:30  |  523416

#Augsburg
Wenn jemand Grund zum jammern hätte,
dann siehe hier.

http://www.wahretabelle.de/?spieltag=20


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 13:31  |  523417

Dogbert
7. Februar 2016 um 13:13 | 523414

War Ibisevic nicht leicht angeschlagen nach dem Bremen-Spiel?

Daran kann ich mich nicht erinnern.
Gestern ist Ibisevic ein gutes Pensum gelaufen als Herthas vorderster Verteidiger. 8,3 km nach den opta-Daten im kicker-Spielbericht.


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 13:34  |  523418

Das ist doch die Tabelle der „verschütteten Milch“ etebeer
7. Februar 2016 um 13:30 | 523416 😉

Zur Abwechslung hier die „Ewige Tabelle“.
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/ewigetabelle/


Pille
7. Februar 2016 um 13:38  |  523419

Was einem bei der Spielerei „Wahre Tabelle“ ins Auge sticht sind die letzten beiden Plätze. Noch abgeschlagener als ohnehin schon.
Bei den Augsburgern würde ich mir wünschen dass sie tatsächlich mal so benachteiligt werden wie sie es gern darstellen.
In Sachen jammern spielt Coach Weinerle definitiv um die CL.


Dogbert
7. Februar 2016 um 13:39  |  523420

@BM
Irgendwie hatte ich das unter der Woche in Erinnerung, daß Ibisevics Einsatz fraglich sei. Aber gut. War dann eine Halluzination meinerseits.


Tojan
7. Februar 2016 um 13:55  |  523421

haraguchis einsatz war fraglich. der hat das gestern aber absolut hervorragend gemacht, auch wenn er offensiv wie immer zu hektisch war.


elaine
7. Februar 2016 um 13:58  |  523422

#Augsburg

nach er *Wahren Tabelle* sieht es für Augsburg ziemlich ausgeglichen aus, was die aber nicht gewöhnt sind, denn normaler Weise werden die falschen Entscheidungen zu deren Gunsten gegeben. Letztes Jahr wären sie nach der *Wahren Tabelle* auf Rang 10 angekommen
http://www.wahretabelle.de/statistik/wahretabelle?saisonId=202


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 13:58  |  523423

Kein Thema dogbert um 13:39. 😉

Ich verbürge mich nicht für die Wahrheit deiner oder meiner Erinnerungen.
Bin schon froh, wenn ich überhaupt welche ….


jenseits
7. Februar 2016 um 14:08  |  523424

Haha, „Neues aus Augsburg“. 🙂

Auf deren Aussagen am Wochenende ist Verlass. Köstlich.


Blauer Montag
7. Februar 2016 um 14:10  |  523425

Tojan
7. Februar 2016 um 13:55 | 523421

haraguchis einsatz war fraglich. der hat das gestern aber absolut hervorragend gemacht, auch wenn er offensiv wie immer zu hektisch war.

Ein mentales oder kulturelles Problemchen vermute ich nach der Lektüre des heutigen Interviews.

Er ist noch so jung.
Er wird weiter reifen und kaltschnäuziger im Abschluss werden.


elaine
7. Februar 2016 um 14:15  |  523426

So ich war jetzt auslaufen und bin immer noch sehr zufrieden mit dem gestrigen Spiel, wie auch andere Fans, die ich eben unterwegs getroffen habe 🙂
Wir sind immer noch nicht der FC Bayern oder Barcelona, aber wir hatten gestern die besseren Chancen. Man hatte nicht mal gemerkt, dass Aubameyang auf dem Platz war und auch Hegeler hat seine Sache gut gemacht. Das Mittelfeld mag vielleicht nicht so durchschlagkräftig gewesen sein, wie normal, aber wir hatten auch den besten Zweiten aller Zeiten vor uns und nicht irgendeinen Pilleverein. Ich vertraue einfach mal dem Trainer, wie immer , bis sich etwas gegenteiliges erweist
Die Gesichter der Dortmunder beschrieben doch alles, die hatten sich das bestimmt etwas anders vorgestellt. Genau wie deren Klatschpappen-Eventfans, die mir im Vorfeld, als ich auf meine Hertha-Crew gewartet hatte eine Klatsche prophezeiten und das von zwei verschiedenen Gruppen (haha)
Das Gelaber Tuchels über den Rasen ist schon merkwürdig, die Dortmunder Trainer können nicht verlieren und das muss das gestern für die gewesen sein. Schade , dass Baumi den Konter nicht unter gebracht hat. Es gibt auch im Internet Stimmen, nicht nur von Herthanern, die das Foul an Ibisevic (im oder kurz vor dem Strafraum) schon als foulwürdig anerkannt und da einen Elfer/Freistoss aber auf jeden Fall ein rote Karte gesehen hatten. Also Fazit: Der BVB ist mit dem 0:0 ganz gut bedient.


Stiller
7. Februar 2016 um 14:17  |  523427

Das Jammern der Trainer ist doch taktischer Natur. Sie wollen die Mannschaft nicht öffentlich kritisieren oder haben einfach keine Alternativen im Team.


elaine
7. Februar 2016 um 14:20  |  523428

apollinaris 7. Februar 2016 um 13:17

auf jeden Fall wollen sie jedes Wochenende diesen Eindruck erwecken 😆


apollinaris
7. Februar 2016 um 14:47  |  523429

doch noch drei Sätze. Auch auf “ Euch“ ist Verlaß
Gestern wurde Augsburg definitiv das Spiel verpfiffen
Bin froh, wenn der Weinzierl mal weg ist..das, was Augsburg da als Ministadt auf die Beine bringt, beeindruckt mich ähnlich wie Darmstadt.Wird leider durch Weinzierl verzerrt .
Ende der Durchsage, wir sind ja Hauptstadt , werden permanent
von den Medien geschnitten und vom DFB sowieso veralbert
Ich sag ja i.d.R. nie was über schlechte. Schiris, wenn Hertha spielt.,das hat gute Gründe…


Tojan
7. Februar 2016 um 15:00  |  523430

@apo,
das problem bei augsburg ist ja nicht, dass sie sich zu unrecht echauffieren, sondern, wie und wann sie es machen und vor allem, wie sie reagieren, wenn ein spiel zu ihren gunsten verpfiffen wird (was diese und vor allem letzte saison mehrfach passiert ist)

man kann auch einfach mal die klappe halten.


elaine
7. Februar 2016 um 15:03  |  523431

apollinaris 7. Februar 2016 um 14:47

klar @apo, auf dich ist doch auch Verlass 🙂

Ende der Durchsage

genau, „Howgh, ich habe gesprochen“

Wir sagen doch alle in Regel nichts gegen die Schiris 😉

Ich mag es an Dardai, dass er sich nicht wie ein Rumpelstielzchen jedes Wochenende hinstellt und die Schiris beschimpft, wie Weinzierl, bei dem nun einige wirklich glauben, dass Augsburg mehr benachteiligt wird , als andere Vereine, was nicht stimmt.


HerthaBarca
7. Februar 2016 um 15:25  |  523432

Das gestrige Spiel als Aufhänger zu nehmen, unser Mittelfald als nicht durchschlagskräftig zu definieren, empfinde ich schon als komisch! Wir haben sehr wenig zugelassen und haben nach vorne die besseren Chancen kreiert! Na klar war es schade, dass keiner rein gegangen ist – Daridas zB hätte ruhig abgefälscht werden können!
Ich bin nicht nur mit dem Ergebnis zufrieden, sondern auch mit unserer Spielweise, bei der es natürlich immer noch etwas zu verbessern gibt – sogar die Bayern finden immer noch etwas! Aber ich bin da sehr zuversichtlich, dass unsere sportlich Verantwortlichen die Hebel (!!!!!!!) erkannt haben und an diesen arbeiten werden!


7. Februar 2016 um 15:32  |  523433

@toja..mein statesment zu Weinzierl habe ich doch gemacht…

Interessant auch mal wieder der oberflächliche Blick auf die Zahlen der Spieler: demnach müssen die Innenverteidiger das Dreifache an Zweikämpfen bestreiten ..Da machen unsere Mittelfelder einiges richtig gut..Sokratis wurde zum Spieleröffner gezwungen und hatte dabei dann sehr viele Fehlpässe..
Die AV-Werte sind bei Weiser am Schwächsten, da schneidet Pitsche deutlich besser ab, Auch Marvin gestern stärker ( von den Zahlen)
Mit Hegeler eine zu schwache Zweikampfbilanz m.M.
Auch , wenn AV´s bei Zweikämpfen immer schwierig zu beurteilen sind, denke ich mir.
Irre, wie Aube abgemeldet wurde…
Ansonsten..alles, wie gesehen: sehr ausgeglichen. Wer hätte gedacht, dass wir auch , was die Zahlen anbelangt, das Spiel so offen halten könnten?
Miki nix, Aube nix, Reus wenig, Gündogan wenig..
ich finde, wir haben dem Fussballprofessor gestern taktisch überholt.
Heisst für Tuchel: „Dann muss es der Rasen gewesen sein. „


7. Februar 2016 um 15:36  |  523434

@herths..ich freue mich, dass du das Wörtchen „identifiziert“ weggelassen hast..denn dann haben wir das coaching-Sprech. Aber: klar, in jedem Fall erstklassige Arbeit an allen Fronten. Eben auch in der Akademie..“Durchlässigkeit“..Kann weiter so gehen 🙂
Aber in der Vorwärtsbewegung brauchen wir noch ein paar Prozente mehr aus dem MF, das stimmt einfach.
Bin gespannt, ob wir das noch während der Saison verändern oder doch erst durch einen Transfer
HaHoHe


7. Februar 2016 um 15:39  |  523435

oh..ich sehe ein wichtiges edit: „die dortmunder Innenverteidiger müssen dreimal soviel Zweikämpfe bestreiten..“muss es natürlich heissen…


Friedrichshainer
7. Februar 2016 um 16:01  |  523436

elaine
7. Februar 2016 um 14:15 | 523426

Es gibt auch im Internet Stimmen, nicht nur von Herthanern, die das Foul an Ibisevic (im oder kurz vor dem Strafraum) schon als foulwürdig anerkannt und da einen Elfer/Freistoss aber auf jeden Fall ein rote Karte gesehen hatten.

Auf der heute schon öfters zitierten Verschüttete-Milch-Seite wird ja auch diskutiert, ob der Elfer hätte gegeben werden müssen. 67% sagen, die Entscheidung war richtig, 33% stimmen dagegen. Das hört sich erstmal eindeutig an, aber man sehe sich mal die Teilnehmer der Abstimmung an. Könnte das vielleicht sein, dass da die Vereinsbrille eine klitzekleine Rolle spielt?

Da fragt man sich, wie ausgewogen das Konzept der „Wahren Tabelle“ ist. Schließlich gibt es deutlich mehr Bayern- und Dortmund-Fans als Herthaner.


Inari
7. Februar 2016 um 16:09  |  523437

Sprecht ihr von dem Mini-schubser im Strafraum, als Ibisevic alleine auf das Tor zugelaufen ist und der in der Sportschau gezeigt wurde? Durch den schubser kam er aus dem Tritt und traf den Ball nicht. Aber Elfer? Ne. Viel zu wenig für eine Notbremse mMn. Ein klein wenig Körper muss erlaubt sein.


elaine
7. Februar 2016 um 16:14  |  523438

Friedrichshainer 7. Februar 2016 um 16:01

bei richtig entschieden sieht es schon sehr gelb aus 😉
Die Sportschau war sich auch sehr sicher, dass da nichts war, aber wenn ich mir das so angucke, hm, dann weiß ich nicht?


Susanne
7. Februar 2016 um 16:16  |  523439

Ein klein wenig Körper im Strafraum …….
ist Elfmeter……..


Valadur
7. Februar 2016 um 16:18  |  523440

Der HSV ist in der Abwehr immer wieder für eine Slapstick-Einlage gut und eine Offensivreihe mit Drmic-Lasogga-Müller kann auch nur beim HSV so ungefährlich sein…


Knüppel
7. Februar 2016 um 16:25  |  523441

@elaine/frankophot: Danke. Ich bin nicht sicher, wer das war, war um Stadion 200m Weg.


7. Februar 2016 um 16:32  |  523443

ich bin bei Richi Golz.., der sagte grade..“ich weiss nicht, ich bin da wohl noch von früher: heute ist alles etwas zarter“
aus dem Kontext zitiert, nicht wörtlich..hatte den Staubsauger an.. 🙂
aber Recht hat er, finde ich. Wir können ja ne neue Sportart aufmachen. Mit verschnürten Oberarmen spielen und so..


Freddie
7. Februar 2016 um 16:41  |  523444

Lasso ist zur Pause ausgewechselt worden.
Hat 0 gebracht


Freddie
7. Februar 2016 um 17:23  |  523445

HSV mit Glück zum Punktgewinn

Anzeige