Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die Viertelfinal-Hürde Heidenheim mit 3:2 (1:1) genommen. Mal kurz ein paar Emotionen rausgelassen. Etwa der Manager.
 


 
Die Antwort von Trainer Pal Dardai, bekennender Twitter-Lehrling, ließ nicht lange auf sich warten.
 

Endspiel am 21. Mai

Die letzte Nachricht des Abends jedoch, auf die alle wartetn, war der Gegner des Pokal-Halbfinales. Die Auslosung in der ARD ergab:

Hertha BSC – Borussia Dortmund
Bayern München – Werder Bremen
Gespielt wird die Runde der letzten Vier am 19. und 20. April. Das Endspiel findet am 21. Mai im Olympiastadion statt.
Endlich ein Heimspiel. Hatte Trainer Pal Dardai da nicht noch eine Premium-Taktik gerade für diese Gegner in der Hinterhand?


Eure Meinung zur Auslosung?

Hertha wird das Pokal-Finale ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

128
Kommentare

playberlin
10. Februar 2016 um 23:00  |  524226

Finaaale dahoam!


pathe
10. Februar 2016 um 23:02  |  524229

Ha! Ho! He! Hertha BSC!


bLhai
10. Februar 2016 um 23:02  |  524230

DOPPELTES HEIMSPIEL! DA JEHT WAT JUNGENS!


Paddy
10. Februar 2016 um 23:02  |  524232

Ick freu mir 🙂


10. Februar 2016 um 23:02  |  524234

Jetzt ist das Finale möglich.


Fusion
10. Februar 2016 um 23:02  |  524236

Endlich ein Heimspiel – Finale wir kommen! 😉
HaHoHe!


pathe
10. Februar 2016 um 23:05  |  524239

Endlich ein Heimspiel! Und gegen Dortmund geht was…
Bitte den Rasen schön traktieren vorher. 😀


Traumtänzer
10. Februar 2016 um 23:05  |  524240

Heimspiel! Endlich!


U.Kliemann
10. Februar 2016 um 23:06  |  524241

Wenn Fortuna weiter lächelt ist mir nicht bange.


10. Februar 2016 um 23:07  |  524244

+ + + Hertha BSC – DFB-Pokal-Halbfinalist 2016! Halbfinale zu Hause gegen den BVB + + +

Erstmals seit dem 04.04.1981 wird Hertha BSC am 19./20.04.2016 ein DFB-Pokal-Halbfinale spielen. Dank eines verdienten 3:2 (2:1)-Erfolges beim 1.FC Heidenheim zog die Mannschaft von Trainer Dardai in die Runde der letzten 4 ein. Die Tore für die Blau-Weißen erzielten Vedad Ibisevic (2) und Genki Haraguchi. Für beide Spieler waren es die ersten Pokal-Treffer in dieser Saison.
Im Halbfinale trifft Hertha nun im Berliner Olympiastadion auf Borussia Dortmund! Hier muss nun ein weiterer Sieg her, um den Traum vom Pokalfinale zu erfüllen!

http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_Borussia_Dortmund


fearless!
10. Februar 2016 um 23:08  |  524245

Rüber geholt aus dem letzten Thread:

Übrigens wegen Kalou. In der Sportschau eben meinten sie noch, dass Kalou nicht wegen einer Innenbandverletzung runter ist sondern wegen einer Zerrung im Oberschenkel. Abgesehen, dass es sich auch mit den TV Bildern decken würde, wäre ein Auflaufen in Stuttgart vielleicht auch nicht mehr ausgeschlossen?


10. Februar 2016 um 23:08  |  524246

Finale Jetzt möglich

Seit dem 20.12. warte ich auf diese verdammte Auslosung.

Heimspiel vs BVB

50 % Glück und 50 % Nichtglück

50 % Nichtglück: Bei einem Spiel vs FCB u auswärts vs BVB wäre es aus gewesen.

50% Glück: Heimspiele vs BVB o WB bzw. auswärts bei WB gäbe es Chancen.
Heimspiel vs BVB!!!

Endlich haben wir einmal Glück!

NUN ENDSPIEL MÖGLICH,
NACH 37 JAHREN !!!!!!


10. Februar 2016 um 23:08  |  524247

Pál lässt Träume Realität werden.
Ohne Worte. Einfach nur glücklich.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
10. Februar 2016 um 23:09  |  524250

@fearless

selbst ein kleiner Muskelfaserriss zieht in der Regel eine Pause von 10 bis 14 Tagen nach sich


U.Kliemann
10. Februar 2016 um 23:10  |  524251

Glückwunsch an Luschti und alle Auswärtsfahrer.


U.Kliemann
10. Februar 2016 um 23:13  |  524253

Hauptsache Kalou ist gegen den BVB wieder
dabei.


fearless!
10. Februar 2016 um 23:14  |  524255

@UB Danke für deine Einschätzung. Schade, Kalou war super in Form. Spielen wir in Stuttgart dann nur mit Ibisevic in der Spitze? Kann mir nicht vorstellen, dass Dardai Schieber bringen wird. Würde mir aber trotzdem einen Spieler für die Offensive wünschen und keinen defensiven Mann wie Hegeler, Stark oder Cigerci. Stocker scheint ja leider nicht in Form zu sein, also Baumjohann von Beginn an?

Edit:
@Neuköllner Cool, klingt ja dann doch wieder zuversichtlicher!


pathe
10. Februar 2016 um 23:14  |  524256

Manchmal helfen Fanproteste doch! Liverpool nimmt die geplante Preiserhöhung zurück. Sehr gut!
http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/644949/artikel_liverpool-nimmt-geplante-preiserhoehung-zurueck.html


Exil-Schorfheider
10. Februar 2016 um 23:15  |  524257

Danke, Andy Wolff!
Endlich ein Heimspiel!
Ein Handballer musste es richten.


monitor
10. Februar 2016 um 23:15  |  524258

Das wir Dortmund nicht fürchten müssen, hat Hertha schon bewiesen.
Jetzt muß Hertha Dortmund besiegen.
Durchaus möglich!


BerlinerSorgenkind
10. Februar 2016 um 23:16  |  524259

Unglaublich! Wann kann ich mir mein Ticket holen? Das erste Spiel im Oly gegen BVB war ja schon vielversprechend, auch mit der Sonne. Und jetzt gerne nochmal, dann mit einem 1:0

ICK FREU MA RIESISCH!!!


Valadur
10. Februar 2016 um 23:16  |  524260

Nach dem Tweet von Michael Preetz musste ich laut lachen…

Lieber @BVB , wir wollten unseren Rasen wechseln aber jetzt lassen wir ihn liegen, bis ihr kommt. 😛#Halbfinale #hahohe #Heimweg


catro69
10. Februar 2016 um 23:17  |  524261

Endlich wieder ein Pokalheimspiel und ich bin nicht dabei.
Arbeit nervt.
Yippie, juhuu.


fechibaby
10. Februar 2016 um 23:17  |  524262

Sollte Hertha gegen den BVB im Halbfinale
ausscheiden, dann hat Hertha wenigstens
eine gute Ausrede.
Man ist im Halbfinale dann gegen den
Pokalsieger 2016 ausgeschieden.

Andersrum gilt natürlich das Gleiche!


Luschtii
10. Februar 2016 um 23:17  |  524263

@U. Kliemann

Musste kurzfristig Heidenheim absagen, weil ich für meine Kollegin einspringen musste. Freue mich daher noch mehr über das Heimspiel. Das wird episch!


pathe
10. Februar 2016 um 23:19  |  524264

@fechi
Pokalsieger wird der FC Bayern. Da lege ich mich jetzt mal fest. Zur Not mit Hilfe des Schiris.


ahoi!
10. Februar 2016 um 23:23  |  524265

nun mal ernsthaft: hat einer ne ahnung, wann (in etwa) und wie das mit den karten läuft. gibts auch da ein vorkaufsrecht für mitlieder?


Calli
10. Februar 2016 um 23:25  |  524266

Ein sehr schöner Tag f unsere alte Dame heute!
Spiel war so lala aber Ergebnis und d Auslosung sind doch top! Wie lange mussten wir darauf warten !?


monitor
10. Februar 2016 um 23:25  |  524267

Gehen wir mal davon aus, das Kalou eine längere Pause braucht, warum wegen welcher Verletzung auch immer.
Pal wird VdB bringen, weil Kalou genau da spielte. Ibi hat heute wieder gezeigt, warum er so wertvoll ist. Kalou und Ibi sind ein schönes offensives Paar, das durch taktische Wechsel jede Verteidigung in Schwierigkeiten bringen kann. Nun braucht Kalou wahrscheinlich eine Pause zur Regeneration, aber der Betrieb muß nun mal weiterlaufen.
Unsere Maschine ist gut eingespielt, zu viele Änderungen nehmen die erarbeitete Sicherheit. Deshalb wird Pal immer nur so minimal wechseln wie nötig.
Cigerci, Stocker, Stark und wie sie alle heißen werden ihre Chance bekommen. Aber nicht diese Woche.


U.Kliemann
10. Februar 2016 um 23:26  |  524268

Für die Mitleider gibt es doch immer ein
Vorkaufsrecht oder?@ahoi !


Ursula
10. Februar 2016 um 23:27  |  524269

Tolle Konstellation(en)…

Keine Fragen mehr, aber alle
fußballerischen Antworten
sind ganz aktuell möglich!?

Der Fußballgott ist in 2015/
2016 extrem gnädig mit der
Hertha, und selbst Dardai
erschrickt ob der aktuellen
Möglichkeiten, kurzfristigen
Perspektiven…

…mit besseren, schnelleren
„Wechseln“, die Qualität des
Kollektivs noch zu potenzieren…


hurdiegerdie
10. Februar 2016 um 23:28  |  524270

Die haun wa dann mit der Premium-Mannschaft weg. Baumi, Cigerci und Hegler statt Darida, Schelle und Lusti, dazu Stocker für Kalou, Schieber für Vedo, Kraft für Rune, für Hara den Weiser vorziehen mit Peka hinten und dann müssen wir nur noch den Stark unterbringen. Für Brooks?


Bolle75
10. Februar 2016 um 23:32  |  524271

War beim 2:1 in Flieger HH nach STU
Dann gelandet 3:2. Gerade ne Russische Zusammenfassung gesehen. Mir fehlen die Worte. (Wegen Hertha 😉 ) Einfach Glücklich
Emotionen … Darauf ein guter Macallan
Wo geht der weg hin … Werde gleich was schönes Träumen. Danke


10. Februar 2016 um 23:33  |  524272

Bei aller Freude über das Halbfinale:

Wieso zerstückelt Dardai bei einer Führung zum Ende des Spiels zum wiederholten male ein funktionierendes Gebilde durch Wechsel? Die Veränderung der Systemstruktur machte für mich immer nur dann Sinn, wenn das System nicht funktionierte und man dort zum Handeln gezwungen war.

Sind Cigerci und Baumjohann soweit entfernt, dass man, statt positionsgebunden zu wechseln, lieber vdB und Stark bringt?


monitor
10. Februar 2016 um 23:34  |  524273

@hurdie
Du hast den meist verkannten Edeltechniker Ronny vergessen. 😉


U.Kliemann
10. Februar 2016 um 23:37  |  524275

Nach dem Spiel macht das richtig Spaß.
die @Hurdi Aufstellung. Unterschreibe
ich sofort.


monitor
10. Februar 2016 um 23:40  |  524276

@Bertram
VdB ist Backup für links vorne, da spielt meistens Kalou, der mußte ersetzt werden.
Stark sollte Spielpraxis bekommen und die Defensive stärken.


monitor
10. Februar 2016 um 23:40  |  524277

Nacht Leute.


Susanne
10. Februar 2016 um 23:43  |  524278

Nach der Auslosung in der ARD sagte der Kommentator:
„das läuft auf ein Finale BVB vs FCB hinaus….“
Super! Die haben Hertha immer noch nicht auf dem Schirm .
Unsere Jungs sind die coolsten Socken ever, ever! hahohe


paulex
10. Februar 2016 um 23:45  |  524279

vdB ist allerdings extrem langsam, zweikampfschwach und auch in vielen anderen Belangen nicht wirklich gut. Ich empfand es ebenso wie @Bertram unverständlich, das zum zweiten Mal bei 3:1 Führung die Struktur ausgewechselt wurde. Plötzlich hatte man keinen Spieler mehr im Mittelfeld der mal einen Ball halten kann. Ich bin nicht im Training dabei und generell gibt der Erfolg Pal natürlich recht, aber die Wechsel der letzten Wochen lassen ja nur den Schluss zu, das Stocker, Baumjohann und Cigerci nichts zugetraut wird, das finde ich schon erschreckend.


10. Februar 2016 um 23:49  |  524280

Yes, we can!
#hahohe


ahoi!
10. Februar 2016 um 23:50  |  524281

@paulex
10. Februar 2016 um 23:45 | 524279

bin da ganz bei dir. und @ursula. siehe vorfred. und das stimmt sehr mich nachdenklich! v.d.b. ist nun wirklich (technisch und von der variabilität, der torgefahr einmal ganz abgesehen…) meilenweit weg von einem kalou. habe den eindruck, da ist pal dann doch etwas auf dem abwege. vorsichtig formuliert.


Beachcomber
10. Februar 2016 um 23:55  |  524282

#Yes, we can!

Absolutely – vor allem mit zwei Pokalheimspielen in Folge 🙂


Trikottauscher
11. Februar 2016 um 0:08  |  524283

#halbfinalegegenbvb
besser hätte es kaum kommen können!
ich glaube zu 100% an bvb-@fechis prophezeiungen! schießlich hat selten jemand -in jüngerer vergangenheit- mit seinen prognosen derart daneben gelegen…
besonders nach dem bl-match am vergangenen wochenende ist mir kaum bange: Finaaaaale, oho, Finaaaaale, ohohohoooo…!
@nosfechimus: träum weiter!


Ursula
11. Februar 2016 um 0:15  |  524284

Bin da mal uneingeschränkt
bei „Bertram“, „paulex“ und
„ahoi“, da ich befürchte, dass
dem GUTEN Pal Dardai seine
grundsätzlichen Aufstellungen
ihn vor vernünftigen Wechseln,
zu sehr von Trainingseindrücken,
oder besser Sympathien gegen-
über Spielern befangen machen…

wäre schade…

Nightly!


11. Februar 2016 um 0:49  |  524285

@monitor

mir ist schon klar, dass vdB links spielt und das, wenn man sich die im Vorfeld des Spiels eingeblendete Aufstellung im Kopf hat, ein 1zu1-Wechsel ist. Aber lösen wir uns doch mal ein wenig von dem Blatt Papier, das ein paar Minuten vor Spielbeginn die Kommentatorenkabine erreicht.

Wie oft siehst du Kalou die linke Außenbahn entlang flitzen? Ich behaupte mal: nicht so sehr oft. Kalou mag als Außenbahnspieler gelistet sein, hat im System Dardai aber alle Freiheiten. In den meisten Fällen ist es doch so, dass die Bahn, auf der Haraguchi im Moment nicht spielt, vergleichsweise verwaist erscheint. Kalou spielt alles, aber ganz sicher nicht den klassischen Außenstürmer. Davon Profitieren momentan alle aus der Offensive. Kalou bindet mit seinen Aktionen Spieler, die sich ansonsten im Ibisevic kümmern. Denn machen wir uns nichts vor: Mittlerweile hat jeder erkannt, dass der Mann nicht mehr der jüngste ist. Ab der 50. – 60. Minute fällt es jedem Spieler schwer, 2 Mann im Zentrum zu beschäftigen. Im Herbst der Karriere ohnehin. Ohne die Spielstärke, die Kalou zweifelsfrei aufs Feld bringt, berauben wir uns einer in dieser Saison unfassbar wichtigen Waffe im Offensivspiel.

Ja, vdB hat seine Stärken. Und ehrlich gesagt fand ich diesen Wechsel bei weitem nicht so schlimm, wie Stark für Darida.

Wir brauchen uns nichts vorzumachen. Wir freuen uns über unsere tolle Defensive. Die funktioniert aber auch nur deshalb so gut auf dem Papier, weil wir diese durch das Ballbesitzspiel enorm entlasten. DAS ist der eigentliche Kernpunkt unserer Defensivstärke. Wenn der Ball nicht mehr zirkuliert, keine Entlastungsangriffe mehr stattfinden, sorgen wir für ein Problem.

ich bleibe dabei: Wenn wir Spieler auf der Bank haben, die in einem funktionierenden System einigermaßen als 1zu1-Ersatz angesehen werden können, dann doch bitte so. Kopfball- und Defensivstärke kann ich auch in der 88. Minute noch bringen wenn es denn notwendig ist. Solche Wechsel allerdings eine Viertelstunde vor Schluss zu tätigen, halte ich für höchst riskant.


HerthanerInJapan
11. Februar 2016 um 1:27  |  524286

Was war mein Traum? , die Sensation gegen Dortmund und dann Finale.
Und Pal hebt den Pokal in unsere Kurve

Und genki hat getroffen, jetzt hab ich einen noch besseren tag und boss freut sich

Halbfinale, dieses Wort zusammen mit Hertha, unglaublich

Und gegen den BVB haben wir ja auch am Wochenende nicht schlecht ausgesehen!

Falls pal das Ding sollte er eine Statue vorm osttor bekommen

Nun immernoch freudetrunken auf zur Arbeit


HerthanerInJapan
11. Februar 2016 um 2:26  |  524287

Ach ja, wollt ich noch sagen, für mich persönlich (auch wegen dem was ich gestern geschrieben habe)
Danke genki

P.s. Genki übersetzt heißt in etwa gesund und glücklich

Werde den ganzen Tag auf Arbeit feiern


Stehplatz
11. Februar 2016 um 2:41  |  524288

Ich bin zwar auch kein Fan von Hegeler und van den Bergh, finde mich aber immer wieder in der Situation den Herren beispringen zu müssen.
Wenn ich lese, dass vdB langsam ist … der ist vieles, nur nicht langsam. Da fragt man sich schon, ob einige zum ersten mal eingeschaltet haben.
VdB kommt um den Gegner mit seiner Geschwindigkeit unter Druck zu setzen und zu stören, eventuell einen Konter zu setzen. Jüngstes Paradebeispiel war die Nummer in Bremen. Er kommt, weil Kalou geringe Qualität in der Defensive hat und der Gegner, falls noch in Schlagdistanz, genau auf dieses Schwäche setzt und die Seite überlädt. Bringe ich dann einen offensiven, wenn es gilt die Seite zu schließen? Er kommt, um das Ergebnis zu sichern, eventuell auszubauen, solang sich der Gegner noch nicht ergeben hat. Er kommt sicher nicht von Dardais Bank, um nochmal zu einem letzten Halali zu blasen!
Hegeler hat eine gewisse Sachlichkeit in seinem Spiel, die ihn mit Ball wenig Fehler/Ballverluste produzieren lässt. Wer das nicht als essentiell versteht, hat den wesentlichen Teil der mannschaftlichen Entwicklung in den letzten Monaten verschlafen! Die Fraktion Ba/Ci/St bietet weniger (Pass-)Sicherheit. Klar würde ich auch lieber die sehen, statt der biederen Sichheitslösungen. Letztendlich erinnert man sich von Spielen an ein paar Szenen, vor allem jedoch an das Ergebnis. Da sagt die Statistik in Spielen mit Hegeler holt Hertha 2,25 Punkte(vdB 1,8). Es ist nicht couragiert diesen Mann auf das Feld zu schicken, aber der Erfolg ist im Sport die einzige Legitimation, die wirklich benötigt wird.
Ich fühle mich an „Gladiator“ erinnert. Der Spanier wird der Prämisse nicht nur zu töten, sondern zu unterhalten in die aufgeheizte Arena geschickt. Er tötet seine Kontrahenten. Nach kurzem innehalten jubelt die Menge. Nicht anders wird es hier in der nächsten Dürreperiode ablaufen, nur wird da die skandlöse aufbietung von JS und vdB keine Rolle mehr spielen. Man erreicht zum ersten Mal seit 35! Jahren ein Halbfinale im Pokal und steht in der Liga auf dem dritten Rang. Ist das genug? Ne, man mäkelt an den Wechseln rum, der Trainer stellt nur seine Lieblinge auf, die anderen müssten doch viel besser sein. Euch geht’s zu gut! Jeder der hier rumkrittelt, hätte vor der Saison den Zettel unterschrieben, der diesen Saisonverlauf garantiert hätte, selbst wenn sich im Dickicht des Kleingedruckten Einsätze für Jens Hegeler und Johannes van den Bergh versteckt hätten.
Es geht hier ja nicht um kohlsche Affirmation zu Babbel, JLu oder Funkel, wo die Grenze des Machbaren schnell erreicht und der Erfolg überschaubar war. Ein junger Trainer hat hier nach einem Jahr alles greifbare an sich gerissen, die Mannschaft spielerisch in andere Sphären gehoben, aber es kommen die ersten Zweifel, ob der wirklich weiß was er tut.
Hier wird Fußpilz für ein Raucherbein gehalten. Die Zukunft heißt Cigerci, Baumjohann oder Stocker, nicht Hegeler und vdB. Die Gegenwart hat umgekehrte Vorzeichen. Stört es mich? Ja juckt mich ein bisschen, ist aber nichts bedrohliches.


Dogbert
11. Februar 2016 um 2:47  |  524289

Pokalspiele muß man nehmen wie sie kommen. Es ist nicht Bayern München geworden und somit ergibt sich eine Chance an einer Finalteilnahme. Man muß jetzt halt sehen, was die Substanz gegen Saisonende noch hergibt. Ansonsten bleibt es bei mir wie immer. Sich nur auf den nächsten Gegner vorbereiten und nichts anderes. Was das Spiel dann bringt, muß man sehen, und in dem Rhythmus geht es dann weiter.


HerthaBarca
11. Februar 2016 um 2:49  |  524290

@Stehplatz
👍🏼💪🏽👍🏼💪🏽

@Auswärtsler
Die Stadt des heimspielenden Halbfinalisten und zukünftigen heimspielenden Finalisten hat uns wieder! 😎


HerthanerInJapan
11. Februar 2016 um 3:05  |  524291

@Stehplatz
Super! Genau was ich denke und dank dir muss ich es nicht schreiben.

Pal wird bestimmt für am seine Entscheidungen Gründe haben.
Der Erfolg gibt ihn recht.
Und das er falls es nicht mehr passt lieber wieder in die Jugend geht um bei hertha zu bleiben, zeigt auch ganz klar wer sein Liebling ist.
Und das ist hertha!

Nachdem man seit einer gefühlten Ewigkeit kein Spiel verloren hat, kann man ja mal sagen, mit dem hätten wir vielleicht gewonnen (meine ich ernst, weil nur so hat ein forum einen Sinn)
Aber @Stehplatz sagt, wir alle hätten egal welche Aufstellung unterschrieben um dort zu sein wo wir jetzt sind.

Vielleicht ist der Pal dich nicht so dumm und vielleicht weiß er was er tut

Jetzt aber ab zur Arbeit für mich,

(p.s. meine Tochter hat ne hertha Fahne gemalt letzte Nacht um mich zu unterstützen, die wird heute im Büro stolz präsentiert)


HerthaBarca
11. Februar 2016 um 4:12  |  524293

Ich habe mir schnell noch die PK angesehen! Mein Eindruck aus der Ferne hat sich bestätigt, Heidenheim hat mit Frank Schmidt einen äußerst sympathischen und scheinbar sehr kompetenten Trainer! Auch in Heidenheim nur freundlichen Menschen begegnet – inkl. Security und Polizei!
Ich wünsche dem 1. FC Heidenheim alles Gute!


11. Februar 2016 um 5:53  |  524299

Kurzes Statement vor der Abfahrt zum Skifahren:

#Heimspiel
# geile Tweets von Dardai Preetz

Zum Spiel:
Extrem abgezockt bis zur 80. Minute.
Früher hätte ein Rückstand die Mannschaft total aus der
Bahn geworfen. Heute nehmen sie das lediglich zur Kenntnis
#Grosses Kino

Einwechslungen:
VdB hat mich jedenfalls, erneut überzeugt.
Der macht seinen Job ohne grosses Getöse
und sorgt auf dem Flügel für frischen Wind.
Er profitiert natürlich auch davon, dass es auf
den Flügeln aktuell keine Alternative gibt.

#Ausblick
Im Gegensatz zu früher, freu eich mich auf das
Auswärtsspiel in Stuttgart. Ich geh nämlich davon aus,
dass wir da 1. richtig gut aussehen und 2. ein klasse
Fussballspiel sehen werden.

So, jetzt gehts auf die Piste
allen einen schönen Tag und
HA HO HE


11. Februar 2016 um 6:50  |  524300

@Stehplatz

Du hast Recht, wer vdB mangelnde Geschwindigkeit unterstellt, der hat ihm vermutlich nicht allzu oft beim Spielen zugesehen. Ihn aufgrund dessen zu kritisieren, macht keinen Sinn.

Mir geht es auch nicht darum die Qualitäten/Mankos eines Jens Hegeler auszudiskutieren. Ich bin nicht unbedingt ein Hegeler-Fan, muss es aber auch nicht sein. Letztendlich ist es Pal und sein Trainerteam, die die Entscheidungen treffen. Und Hegeler bestätigte gestern seine Aufstellung, denn wir dominierten die Partie für gut 70 Minuten sehr eindeutig.

Du diskutierst aber um den eigentlichen Diskussionspunkt herum. Wieso wird das Grundgerüst der Mannschaft, das in der Lage war den Gegner so zu bespielen, dass er sich in 75 Minuten keine einzige (!) Torchance aus dem Spiel heraus erarbeiten konnte?

Ja, vdB bringt deutlich mehr defensive Stabilität auf den Platz und ist sicherlich ein Mann, der durch seine Geschwindigkeit auch Ausgangspunkt für einen Konter sein kann. Jetzt die Frage: Wenn der Gegner über die rechte Seite, die ohnehin spielerisch schwächere des Gegners, 75 Minuten lang im bestehenden System keine einzige Torchance generieren kann, brauche ich dann zwingend mehr Defensive Stabilität? Und brauche ich zwingend einen konterstarken Flügelspieler, wenn der Gegner nur mit Mühe und Not überhaupt in die Nähe unseres Strafraums kommt? Und das auch selten mit ausreichend Geschwindigkeit? Ich persönlich sehe da jetzt keine dringende Notwendigkeit.

Der Wechsel Stark für Darida schlägt in die gleiche Kerbe, hatte meiner Meinung nach sogar deutlich dramatischere Auswirkungen auf unser Spiel. Wie bereits beschrieben waren wir danach nicht mehr in der Lage, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Skjelbred Stark und Hegeler haben alle ihre Qualitäten, den Ball zirkulieren zu lassen und ihn unter Druck in den eigenen Reihen zu halten, dabei auch für Entlastung nach vorn zu sorgen, gehört mit großer Sicherheit nicht dazu. Als der Wechsel durchgeführt wurde meinte ich zu meiner Liebsten: Ab jetzt werden wir kaum noch einen Fuß in den Heidenheimer Strafraum setzen, das wird nochmal gefährlich. So ist es ja dann auch gekommen. Ich will mir dafür ja auch nicht in „Ich hab’s euch ja gesagt“-Manier auf die eigene Schulter klopfen, aber dass sich die getätigten Wechsel derart negativ auf unser Spiel auswirken würden, war meiner Meinung nach jedenfalls sehr wahrscheinlich.


Kettenhemd
11. Februar 2016 um 7:38  |  524301

@stehpaltz
Sehe ich aehnlich. Meckern an VdB und Hegler ist oll. Die beiden machen null aerger und sind immer 100% da wenn sie gebraucht werden zudem noch recht polyvalent.
Fuer Stark ist es wirklich schade dass er keine einzatzzeiten in der IV bekommt. Das waere gut fuer ihn.


11. Februar 2016 um 8:12  |  524302

@Kettenhemd

Wer genau meckert denn über Hegeler? Verstehe daher auch nicht, warum @Stehplatz „ihm beispringen“ muss. Und über vdB gab es auch nur einen User, der meinte ihn kritisieren zu müssen.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2016 um 8:36  |  524303

Bertram
11. Februar 2016 um 8:12 | 524302

In diesem Eintrag mag es nur ein, zwei gegeben haben.Sonst sind es defintiv mehr.
Trainingseindrücke sind ja neuerdings auch die falsche Bewertung bzw. Empfehlung für eine Einwechslung, wenn ich den User mit meinen rudimentären Verständnissen richtig geleen und verstanden habe.


Bennemann
11. Februar 2016 um 9:12  |  524305

@vdB: mehr oder weniger direkt nach seiner Einwechselung legt er das mögliche 1:4 für Darida auf. Sah aus wie die Vorarbeit für´s 1:3 von Kalou gegen Bremen. Johannes wird gegen Stuttgart starten und das ist auch gut so.


kraule
11. Februar 2016 um 9:27  |  524306

Hallo und guten Morgen.
Ich unterbreche meine freiwillige Schreib-Pause,
in diesem historischen Moment, sehr gerne.
Ich habe gestern ein total abgeklärtes
und überzeugendes Spiel meiner Hertha gesehen!
Ich kann jedwede Kritik überhaupt nicht nachvollziehen.
Nie (!) sah ich, nach dem 1:1 unseren Sieg gefährdet.
Kühl bis in die Haarspitzen, souverän, mit der richtigen Tatik,
auch in Anbetracht des wichtigen Spiels am Samstag,
locker den Einzug ins Halbfinale klar gemacht!
Wer etwas anderes erwartet, bezüglich der Spielweise,
Taktik etc., der vergisst wohl, dass wir nicht den
617 Mio Kader von den Bayern haben,
sondern mit 61 Mio auskommen müssen.
Dafür gelingt uns diese Saison einiges 😉 verdammt gut!
Sehr, sehr gut!!!
Klar gibt es immer (!) was zu verbessern und jeder (!) Kader
hat irgendwo, wenn auch auf unterschiedlichem Niveau,
seine Schwächen, aber mit dem was wir zur Zeit haben und
erreichen…….da fällt mir jegliche Kritik schwer!
Im Sommer wird es fällig unsere „Baustellen“ auszubessern,
zu verstärken und nicht nur zu ergänzen.
Aber das wird man machen.
Unser Micha, mein spezieller „Freund“……..der macht sich.
Ja, ich gebe es zu: er macht inzwischen einen guten Job.
Mit Pal zusammen schon fast ein perfektes Team.
Was hat mir gestern Abend nicht gefallen?
Der Spruch auf den T-Shirts!
Da reden wir lange Zeit von Demut,
mir hat das nie wirklich gefallen,
aber muss es nun gleich so dicke sein?
„Hey, was geht ab“
„Wunder gibt es immer wieder“
„Hurra, hurra endlich sind wir da“
oder ähnliches, hätte mir persönlich besser gefallen.
Kaum haben sie ein bißchen Erfolg, die Piefkes……..
drehen sie schon wieder durch…….
wird es in Restdeutschland heißen.
Aber gut, in diesen Tagen ist meckern für mich verboten,
und zwar grundsätzlich! 😉
Ps.
Ich habe das Shirt natürlich auch schon,
ist halt historisch, hätte es mir trotzdem anders gewünscht!

Ha ho he Hertha BSC 🙂


Stehplatz
11. Februar 2016 um 9:34  |  524307

@Bertram
Wo ist denn die Diskussionsfrage? Bin gespannt.

Warum vdB? Weil es im Pokal keine B-Note gibt. Hatte Heidenheim nach Starks Einwechslungen Chancen aus dem Spiel? Ich glaub es gab einen Schuss 4 Meter neben Tor. Wofür kommt stark? Heidenheim ist bei Standards brandgefährlich und sie haben das auch unter Beweis stellen können. Eine der Primärqualitäten von Niklas ist sein Kopfballspiel. Insofern auch nachvollziehbar. Warum ist unser Spiel so verflacht? Weil spätestens nach dem 3:1 der Drops gelutscht und die Mannschaft im Kopf schon im Bus saß. Selbst dann hatte man immernoch gute Möglichkeiten zu erhöhen, aber man ist nicht mehr als Limit gegangen. So ein Minutenschlaf führt dann zu den Ereignissen von Bremen oder dem gestrigen Anfall von Eleganz in der 82. Minute. Darida 90 Minuten gehen zu lassen wäre unverantwortlich gewesen hinsichtlich der zurückliegenden und bevorstehenden Ereignisse der englischen Woche. Einsicht in die Notwendigkeit. Die Rätsel, die mir Hertha derzeit aufgibt, haben andere Namen.


11. Februar 2016 um 9:53  |  524308

BVB

Hertha besaß ein Chancenplus (5:2), ein ausgeglichenes Zweikampfverhalten (54:54) und neutralisierte den Sturm um Reuss, Aubemeyang (Ramos) und Mikhtarian. Manko war die Chancenverwertung (Kalou / Ibisevic).
Toll war wie Hegeler und Darida die Angriffe von Weigl und Gündogan stoppten.
Die Außen um Schmelzer und Pisczek ein ums andere Mal zu knacken (Haraguchi, Kalou (Baumi), das wärs.

Bleibt die Frage der IV mt Sokratis und Hummels….

Blöd sind wie immer die blöden Bayern…..

ABER:

MAI 1985, BERLIN:

Bayer Uerdingen : Bayern 2:1

https://www.youtube.com/watch?v=dFxp6YNJuxo

HA HO HE

Jetzt gilts….


11. Februar 2016 um 10:17  |  524309

@Stehplatz

Wenn der Drops gelutscht gewesen wäre, hätte man sich nicht die Mühe gemacht, weitere Torchancen herauszuspielen, auch nach dem 3:1. Ibisevic, Haraguchi und Darida kamen allesamt noch aussichtsreich zum Abschluss, das Spiel lief bis zu den Auswechslungen in eine Richtung. Heidenheim hatte zu diesem Zeitpunkt des Spiels keine Mittel mehr, den Ball auch nur ansatzweise gefährlich in das letzte Viertel zu bringen.

Es geht auch nicht darum, Darida durchspielen zu lassen. Du argumentierst an der Kernaussage vorbei. Es geht darum, dass ich es nicht verstehe, wenn man in einem nachweislich funktionierenden System, und nichts anderes hatten wir im gestrigen Spiel bei dieser totalen Dominanz über einen Zweitligisten, grundsätzliche Änderungen vornimmt, wenn keine dringende Notwendigkeit vorliegt. Wäre Heidenheim in der Lage gewesen, sich im Vorfeld der beiden Wechsel eine vergleichsweise hohe Anzahl an Standardsituationen herauszuspielen, dann hätte ich die Hereinnahme von Stark verstanden. Dem war nicht so. Gleiches gilt für verstärkte Angriffsbemühungen der Heidenheimer über die linke Außenbahn, die eine Hereinnahme von vdB verständlich gemacht hätten. Erst als wir nicht mehr in der Lage waren den Ball in den eigenen Reihen zu halten, durch den Verlust an spielerischer Qualität im Mittelfeld, verlagerte sich das Spiel wieder weiter in unsere Hälfte, wodurch es vermehrt zu gefährlichen Situationen kam. Dies alles hätte man durch Beibehalten taktischen Grundgerüsts umgehen können. Baumjohann und Cigerci für Kalou und Darida und ein funktionierendes System wäre weiterhin funktionsfähig gewesen.

Ich bin mir über die Stärken der eingewechselten Spieler durchaus bewusst. Dennoch sehe ich auch einen Tag später nicht die Notwendigkeit, ein bestehendes, funktionsfähiges System zugunsten der individuellen defensiven Qualität der Eingewechselten, die zum Zeitpunkt der Einwechslung in keinster Weise benötigt wurden, zu verändern.


fg
11. Februar 2016 um 10:30  |  524310

Bertram hat (wieder mal) komplett Recht!

Durch die Wechsel hatte Hertha weniger Ballsicherheit, stand tiefer und ließ Heidenheim somit unnötigerweise, aber selbstverschuldet, an den eigenen Strafraum.
Damit ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch mal ein unglücklicher Elfer geschieht, automatisch höher.
Hertha hätte mit ballsichereren und offensiveren Kräften lieber, wie ja auch bis zu den Wechseln, das Spiel weiter nach vorne in Richtung Heidenheimer Hälfte verlagern müssen, statt diese einzuladen, nochmal anzugreifen.
Also entweder gar nicht wechseln (was bei Kalou nicht ging) oder anders.

Und nein, vdB kann Kalou nicht ersetzen. Wie Bertram schreibt, Kalou ist kein Linienflitzer, sondern (fast) zentraler Ballverteiler. Wie er Bälle halten, Gegner binden, dribbeln und Pässe spielen kann…das alles wird ohne ihn fehlen.
Ergo sollte ihn lieber ein Spieler ersetzen, der ähnliche Qualitäten hat.


Plumpe71
11. Februar 2016 um 10:46  |  524311

grandioser fachlicher Austausch hier, schon des Nächtens, vielen Dank dafür, macht Spaß und ist sehr angenehm zu lesen.

Zum Spiel ist ja schon alles gesagt, wirkliche Spannung wie bei den beiden Viertelfinalpaarungen des Vortages, kamen nicht auf. Dazu war die spielerische und läuferische Überlegenheit zu erdrückend. Selbst der frühe Rückstand durch Jarstein sein Fauxpas, hat die Mannschaft kaum durchgeschüttelt, die haben inzwischen so viel Selbstvertrauen und wirken gefestigt, ziemlich beeindruckend und das obwohl der wichtigste Premiumspieler verletzt passen musste.

Ich hätte mir gestern auch eher etwas Kreativität nach dem 3:1 gewünscht, aber weniger um an den Wechseln zu monieren – nein ich mache mir so meine Gedanken zu Vali, Cigerci und Baumi. Wie weit sind die inzwischen vom Team weg, gibt es da schon interne Überlegungen wie mit dem auslaufenden Vertrag von Baumi umgegangen wird, hat man mit Cigerci und Stocker noch Geduld oder sind das eher mögliche Verkaufskandidaten, wenn ja , hätte man die gestern vielleicht auch mal ins Schaufenster stellen können, sind aber alles nur so Gedankenspiele.

Beim guten Thomas Kraft muss ich Abbitte leisten, der hat sich sowohl gegen den BVB als auch gestern klaglos als Nr. 2 zur Verfügung gestellt, Respekt für diese Haltung in einer sicher nicht leichten Situation für ihn.


Susanne
11. Februar 2016 um 10:47  |  524312

Ich kann mir vorstellen, dass die Trainer entsprechend ihrem Matchplan gewechselt haben und dieser war am Ende des Tages erfolgreich.


Tojan
11. Februar 2016 um 10:52  |  524313

baumis vertrag soll kurz vor der verlängerung stehn, unzufrieden kann er also nicht sein.

cigerci ist vor kurzem erst wieder 2 wochen ausgefallen, was sich wohl negativ auf fitness form und zusammenspiel mit der mannschaft ausgewirkt hat.

stockers position ist einfach nur noch traurig, aber wenn er nicht die form hat der mannschaft zu helfen, warum sollte er dann kommen?


HerthaBarca
11. Februar 2016 um 10:55  |  524314

Ich bin mir gar nicht sicher, ob das mit Baumi besser geklappt hätte. Bei den letzten Einwechslungen fand ich ihn nicht so überzeugend. Ich kann die Wechsel durchaus nachvollziehen! Ja, wir standen etwas tiefer – und trotzdem hatten wir – ich glaube – noch drei Konter, die etwas besser hätten ausgespielt werden können, sollen, müssen – was auch immer!
Darida kann aus meiner Sicht nicht 1:1 adäquat ersetzt werden!
Der Elfer – wenn er denn überhaupt einer war – resultierte aus einem Fehler von Grete – passiert eben, wenn man nicht mehr 100% gibt, um sich schon für Samstag zu schonen!


Hr.Thaner
11. Februar 2016 um 10:56  |  524315

Tolles Spiel. Auch nach dem Rückstand hatte ich keinen Moment des Zweifels. Das ist ein neues Gefühl. Danke Pal!
Jetzt noch Elfmeterschießen üben, falls es wieder genauso schwer werden sollte vorn zu punkten.
Tolle Sache- das mit der alten Dame!
Die Pokalshirts fand ich zu dick aufgetragen. Hätte man sich sparen dürfen…


Alpi
11. Februar 2016 um 10:57  |  524316

Für das Spiel gegen Stuttgart gibt es natürlich mehrere Alternativen.
Eine wäre Haraguchi auf links zu stellen und Weiser eine Position nach vorne. Pekarik als RV.
Unser schneller Haraguchi gegen Großkreutz wäre ein interessantes Duell. Hinten würde es Pekarik aber mit dem schnellen und starken Kostic zu tun bekommen. Vielleicht wäre es dann doch besser Weiser hinten zu lassen und vdB für Kalou ins Spiel zu nehmen. Lieber würde ich Stocker sehen und hoffen, dass bei ihm der Knoten wieder platzt. Stocker könnte auch mit Haraguchi hin und wieder die Seiten tauschen, bzw. die Kalou-Rolle übernehmen und hin und wieder Ibisevic im Zentrum unterstützen.


Susanne
11. Februar 2016 um 10:59  |  524317

@HerthaBarca 10:55
Ich stimmen Ihnen 100% zu, in allen Punkten. Ich gehe sogar soweit das man das Tor gegen Hertha -im 5m Raum- unter Umständen als Foul gegen Jahrstein abpfeifen kann. Aber vielleicht sieht das in einer Wiederholung anders aus?


Tojan
11. Februar 2016 um 11:17  |  524318

weinzierl nach leipzig? da hätten sich auf jeden fall zwei gesucht und gefunden….


Papa Zephyr
11. Februar 2016 um 11:21  |  524319

Ich stimme Barca auch im wesentlichen zu – nur was den Elfer gegen uns angeht hat Weiser im Interview das Ganze selbst als seinen Fehler bezeichnet. Also von Spielerseite wurde das nicht als Fehlentscheidung angezweifelt.
Und was das 1. Gegentor angeht, so hat Dardai das auch nicht als Foul gesehen, sondern als eigenen Fehler, welcher auch ein Stück weit Jarstein zuzurechnen ist.
Daher hat Dardai dann auch von 2 „Eigentoren“ gesprochen.


catro69
11. Februar 2016 um 11:21  |  524320

Mal OT
Hat jemand schon Erfahrung mit der Ticketbörse von Hertha gemacht?
Funktioniert das gut? Schrecken die 15% Bearbeitungsgebühr ab?
Hab mich da gerade angemeldet und ein Ticket fürs Wolfsburgspiel eingestellt und wieder festgestellt, wie preiswert ne Dauerkarte sein kann.
Für mich würden 8,18 € rausspringen (1/17), der Käufer müßte, wenn ich richtig gerechnet habe, 21.25 € bezahlen (Tageskassenpreis, Bearbeitungsgebühr, Versand). Ist für mich als Verkäufer nicht besonders attraktiv, da es Spiele gibt, die einfach einen anderen Wert haben, als die 8,18 € und ich den Preis nicht selbst festlegen kann.


catro69
11. Februar 2016 um 11:27  |  524321

Und während ich so schreibe, ist die Karte schon weg.
21 Minuten vom Einstellen bis zum Verkauf, ok, das geht.


11. Februar 2016 um 11:29  |  524322

[…] dem Halbfinale. Berlin empfängt Borussia Dortmund und will den Rasen deshalb nicht auswechseln (immer hertha), die Bayern freuen sich auf Pizarro. Gespielt wird am 19. und 20. April. (Sportschau) Die Berliner […]


frankophot
11. Februar 2016 um 11:32  |  524323

@t-shirts: leider überheblich und der falsche Weg, Sympathien ausserhalb der Fangemeinde zu sammeln. Insbesondere mit DER Pokalhistorie…


Pro
11. Februar 2016 um 11:37  |  524324

Was wäre eigentlich wenn … Bayern und Dortmund ( Hoffe auf Hertha im Finale ) im Pokalfinale und in der Meisterschaft auf Platz 1 und 2 abschließen..
Wer spielt dann im dann im Europapokal? Hätte Hertha hier ein Hintertürchen unabhängig vom der Liga Platzierung oder spielt hier die Platzierung eine entschiedene Rolle?
Ps.
Ich glaube der gute Pal wollte Darida einfach schonen, (weil im Vordfeld ja sein Einsatz stark gefährdet war ) für Stuttgart….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Februar 2016 um 11:40  |  524325

@Blog

mutiert langsam zur humorfreien Zone


frankophot
11. Februar 2016 um 11:44  |  524326

Na, wenn hier eine humorfreie Zone entsteht, dann sicher nicht wegen der Kritik an den T-Shirts… welche man, mit Humor, humorvoller hätte gestalten können…


jonschi
11. Februar 2016 um 11:47  |  524327

Tojan

11. Februar 2016 um 11:17 | 524318

Jup das passt!!!


Carsten
11. Februar 2016 um 11:48  |  524328

@T-Shirt
Glaube nicht das es als Überheblichkeit bewertet werden soll einfach mal locker bleiben.
Es wird Zuviel hinein interpretiert.


Jack Bauer
11. Februar 2016 um 11:49  |  524329

@Pokal-Shirts: Finde ich nun wirklich nicht schlimm. Hertha hat oft genug bewiesen, dass sie durchaus selbstironisch mit dem Thema Pokal umgehen (siehe Weihnachts-Pokal-Shirts, diverse Interviews, PKs, MVs etc.). Wer da nun überregional sagt die arroganten Berliner wieder, der hatte diese Meinung sicher schon vorher verfestigt.

@Spiel: Das wichtigste ist, dass wir das Ding gewonnen haben. Positiv auch: Die Mentalität im Team stimmt nach wie vor absolut. Aber: die defensive Stabilität war in der Anfangsphase der ersten Hälfte und in den Schlußphasen der ersten und zweiten Hälfte nicht in Ordnung. Man stand teilweise nicht nah genug am Mann dran und hat wieder erstaunlich viele Kopfbälle zugelassen (wie auch gegen Augsburg und Bremen). Hätte ich so nicht erwartet. Aber wir haben vier Großchancen rausgespielt (dreimal Ibisevic, einmal Brooks), alle über die rechte Seite. Weiser mit Unterstützung eines teilweise famosen, teilweise unterirdischen Haraguchis (übrigens mit 2 Pre-Assists) plus Darida haben da rechts für ordentlich Alarm gesorgt.
Die Wechsel habe auch ich nicht verstanden. Van den Bergh kann ich noch nachvollziehen, denn wenn er eines ist, dann schnell und die Flanken kommen oftmals auch ganz gut. Von der Idee schon nicht so verkehrt gegen einen aufrückenden Gegner. Allerdings musste dafür Kalou runter, als dann auch Darida runterging war es mit der offensiven Entlastung ganz vorbei. Ich glaube, dass Dardais Intention hierbei auch die ist, dass er dem Team vermitteln will, man solle jetzt nicht mehr naiv nach vorne spielen. Das hatte er z.B. nach der unglücklichen Niederlage auf Schalke bemängelt, dass sein Team noch mit 10 Mann gewinnen wollte, als sich mit einem Punkt zufrieden zu geben. Für mich ist diese Lösung aber auch nicht optimal und Dardai sagte ja selber, dass er mit den letzten 10 Minuten nicht zufrieden war. Du brauchst in diesem 3er Mittelfeld mindestens einen, der in der Lage ist für Entlastung und Kreativität zu sorgen. Das ist im Moment ein famoser Darida. Nach dessen Auswechslung standen dort gestern Stark, Skjelbred und Hegeler. Das ist für mich in keiner Situation eine gute Wahl, was nichts damit zutun hat, dass nicht einer, vielleicht auch zwei der drei sehr gut in unserem schiefen Dreieck funktionieren können.


11. Februar 2016 um 11:50  |  524330

#T-Shirts

ich bin auch empört …ich hätte die in „gelb“ angefertigt.

Finde, das Video von @Stiller, (FCH Sieg)
auch jetzt lustig. 😉 #gutgemachtderHerr


frankophot
11. Februar 2016 um 11:53  |  524331

Humorvoll und clever ist im Übrigen der Preetz´sche Rasentweet.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2016 um 11:54  |  524332

Pro
11. Februar 2016 um 11:37 | 524324

Der Tabellensiebte der Bundesliga.

Siehe dfb.de


Exil-Schorfheider
11. Februar 2016 um 11:57  |  524333

@T-Shirt-Gate

Verstehe ich nicht.
Jahrelang hieß es, der Haupstadtklub dürfe sich nicht lange mit dem Wort Demut aufhalten und nun ist das durchaus humorige „Der Nächste bitte…“ auch wieder nicht richtig.

Man sollte einen Brennpunkt dazu drehen, Frau Roth(oder sonst irgendjemand) sollte Pal dazu befragen, usw.


frankophot
11. Februar 2016 um 12:00  |  524334

Warum ist eigentlich gleich immer alles ein „Gate“ ?


Pro
11. Februar 2016 um 12:01  |  524335

Danke !
Exil-Schorfheider

Na, dann muß Hertha nach einer Niederlage,
( wegen leider neuen Rasen )
ja nur 7. ter werden 😉


kczyk
11. Februar 2016 um 12:05  |  524336

*denkt*
nichts ist überzeugender und erfolgreicher, als ein traum auf dem weg zu seiner wirklichkeit


Kamikater
11. Februar 2016 um 12:10  |  524337

Für mich machen alle Beteiligten bei Hertha den besten Job seit Sir Georg Kessler.

Von der Kommunikation bis zum Spielfeld. Sehr gut!

Danke!


Bennemann
11. Februar 2016 um 12:31  |  524338

hätte ein T-Shirt mit dem Aufdruck

„niemand hat die Absicht, einen Pokal zu gewinnen“

gefeiert:)


coconut
11. Februar 2016 um 12:42  |  524339

#T-Shirt
Verstehe ich auch nicht.
Ich fands humorvoll mit einem Augenzwinkern.
Kein Grund zum meckern… 😉

Das wir tatsächlich mal wieder ein Heimspiel haben, ist natürlich super. 😋
Volle Hütte garantiert.
Ob es dann für das Finale reicht, darüber mache ich mir Gedanken, wenn es soweit ist. Es sind ja noch einige Wochen bis dahin. Da kann noch viel passieren.


jap_de_mos
11. Februar 2016 um 12:42  |  524340

Ihr diskutiert über das T-Shirt? Ernsthaft?!
Oh, ich bekomme grad eine Nachricht: in China ist ein Sack Reis umgefallen… Ich muss weg… 😉


HerthaBarca
11. Februar 2016 um 12:43  |  524341

@Preetztweets @T-Shirt
Icke, als rischtija Balina finde det rischtisch klasse!
@Bennemann, auch eine sehr schöne Idee!

Gerade als Berliner sollten wir gerade das Thema Pokal mit mehr Humor angehen!
Vorher war MP zu spröde mit zuviel Demut – jetzt, wo er witzig ist, ist es auch nicht richtig – der arme Kerl kann aber auch machen was er will! Naja, wir Herthaner eben!


frankophot
11. Februar 2016 um 12:44  |  524342

@bennemann: DAS wär mal eins ! Vielleicht ja für den 19./20. April !


Freddie
11. Februar 2016 um 12:53  |  524343

Inspiriert von @coco 12:42
wär mein Vorschlag für ein Shirt nach Pokalgewinn
„Kannste nich meckern“

Finde die Idee witzig, wie auch die Tweets vom Langen.


HerthanerInJapan
11. Februar 2016 um 12:57  |  524344

Ich finde die shirts super!

Als Berliner einen auf dicke Hose machen?
Na klar!


Sir Henry
11. Februar 2016 um 13:00  |  524345

Die Voraussetzung für die Diskussion über Erfolgshemden ist, dass Hertha die nächste Runde erreicht hat.

Also freut euch des Lebens, Kinder. Pokal-HF und Tabllendritter mit 35 Punkten (1,75 Punkte pro Partie). Wir sind mitten in der Phase, auf die wir in ein paar Jahren sehnsuchtsvoll zurückblicken werden.


apollinaris
11. Februar 2016 um 13:11  |  524346

Februar und Hertha steht in der Bulitabelle auf Platz 3
und in Pokal- Halbfinale….Unterkühlt ausgedrückt:
“ normal ist dat nicht..!“- Aber viel mehr fällt mir noch gar nicht ein,
um meine Freude und gleichzeitige Verdutztheit zu beschreiben.

Gestern in Heidenheim: toller Pokalauftritt der Baluweissen: souverän und entspannt- fokussiert an die Aufgabe herangegangen..um dann ein extrem dämliches Tor zu bekommen, sehr früh und verdammt unnötig. Eigentlich der normale Pkalalltag von Hertha, hätte man glauben können. Der Unterschied: sehr sehr schnell kam Ibes Antwort..und irgendwie war mir ab diesem Moment nicht wirklich bange,
Dann wurde bei recht ungemütlichen Bedingungen die Partie beherrscht. Tempo kontrollierte ausschließlich Hertha.
Die sehr entschlossenen Tore von Vedat und Genki(!!) waren echte Knaller – haben im Stadion niemanden mehr zweifeln lassen, wie das Spiel ausgehen würde.
Leider der Schreckmoment mit dem wieder sehr fleißigem Kalou ( darf etwas früher abspielen, manchmal)…aber niemand machte sich Gedanken, einfach, weil das Spiel, der Rhythmus in seiner Bahn war.
Dann der Wechsel von Darida. Auch in Ordnung, darf sich etwas schonen.
Allerdings maulte ich zu meinem Sitznachbarn…das, was, @ Bertram oben so ausführlich beschreibt. Genau das dachte ich auch in diesem Moment und das bis jetzt.
Eigentlich eine Randgeschichte, weil über allem die Freude und das Gelingen steht. Ich könnte mir aber gut vorstellen ,,dass diese Wechsel und der Rhythmusverlust ( Hegeler u.B.wurde nach vorne gezogen und das hatte sichtbare Auswirkungen auf die Statik) intern noch mal analysiert wird. Mit welchem Ergebnis auch immer.
Alles in allem: eine Mega- Sache! Ein tolles Publikum und freundliche Ordner machten den Ausflug zu einem geglücktem Tag⚽️⚽️⚽️⚽️😇


11. Februar 2016 um 13:22  |  524347

Wir sollten die Kasse für schlechte Witze wieder öffnen. 😛

Uwe Bremer
11. Februar 2016 um 11:40 | 524325

@Blog

mutiert langsam zur humorfreien Zone


apollinaris
11. Februar 2016 um 13:22  |  524348

P.S. sehr schade, fällt mir gerade ein, war die sehr unruhig verlaufene Schweigeminute. Da bekleckerten sich unsere Fans nicht nur mit Ruhm, und auch die Einheimischen hatten einen Wirrkopf dabei…
„Wo Menschen sich sammeln,sind immer auch ein paar schräge Exemplare dabei..“
Kannste nüscht machen.
99,9% hatten Anstand und Würde.


11. Februar 2016 um 13:23  |  524349

😆 jap_de_mos 😆
11. Februar 2016 um 12:42 | 524340


Susanne
11. Februar 2016 um 13:25  |  524350

Das Mittelfeld wird beurteilt.
Einzelne Spieler werden beurteilt.
Die Taktik wird beurteilt.
Der Rasen, die Reportagen etc. ……alles wird immer wieder beurteilt.
Nun beurteilen bzw. äußern ein paar User ihre Meinung zu dem Spruch auf dem T-Shirt und hier bricht Empörung aus, tz tz tz………….


kczyk
11. Februar 2016 um 13:30  |  524351

*denkt*
nur ein nörgelnder berliner ist ein ganzer kerl.

übrigens – das wusste schon der alte fritz


Opa
11. Februar 2016 um 13:32  |  524352

Opas Reisetagebuch von seiner 4 Tagesreise im Schwabenland mit dem Pokalspiel in Heidenheim ist online: Geschmack ist kein Zufall! http://goo.gl/ZfVoAQ


Papa Zephyr
11. Februar 2016 um 13:49  |  524353

Hallo Opa,
habe zum ersten mal in Deinem Tagebuch gestöbert. Netter Bericht.
Aber Du wunderst / empörst Dich tatsächlich, wenn jemand „Opa“ und „mögliches Alkoholproblem“ in einem Satz verwendet?
Sonnige Grüße 🙂


Kamikater
11. Februar 2016 um 14:02  |  524354

@Bennemann
Nice idea!
😉


HerthaBarca
11. Februar 2016 um 14:04  |  524355

Ein passendes Berliner Label zu unseren T-Shirts:
http://berliner-arroganz.de

Das Tragen dieser Shirts sorgt immer wieder für lustige Dikussionen!


Elfter Freund
11. Februar 2016 um 14:18  |  524356

Frank Zander hat auch auf FB abgefeiert ob des Halbfinaleinzuges. Meine Reaktion hierzu, er solle dann live am 19./20.04. vor der Ostkurve sein “ Nur nach Hause“ darbieten. Er meint, Fan-Mail an Hertha. Also, mitlesender @PBohmbach, hiermit das Fanersuchen für Frank Zander live im Pokalhalbfinale. Bitte weiterleiten. Was die dämlichen Hamburger können mit LottokingKarl können wir doch schon lange, oder ?

Ich würde mich freuen, wenn bestätigt wird, dass das hier mitgelesen und registriert worden ist. Schöne Grüße !!!!!

Und an die Mitstreiter hier: sofern Einverständnis, dann doch Mail an die Verantwortlichen von Hertha……


11. Februar 2016 um 14:21  |  524357

BT Gestattet mir die Frage: Welche Verletzung hat Kalou?
Danke im Voraus für die Antwort.

Ansonsten gerne weiter mit OT Shirts, Reissäcken, Reisetagebücher und was sonst zur Unterhaltung an einem der letzten Wintertage dienen mag.


11. Februar 2016 um 14:24  |  524358

Alles reine Geschmackssache – Shirts, Lotto King Karl, Frank Zander. ♫ ♪


Freddie
11. Februar 2016 um 14:32  |  524359

@barca

Nee, nee, so ein Shirt hatte ich in DüDorf.
Ergebnis ist bekannt. Daher kann ich die nicht mehr tragen
😉🙏


HerthaBarca
11. Februar 2016 um 14:44  |  524360

@freddie
Übernehme gerne das Erbe! 😎


Exil-Schorfheider
11. Februar 2016 um 14:48  |  524361

Elfter Freund
11. Februar 2016 um 14:18 | 524356

Von hier aus schreiben ist aber keine Mail. 😉
Warum hört man nicht auf die Tipps?


Elfter Freund
11. Februar 2016 um 14:54  |  524362

ach nee, @Exil-S , das hätte ich gar nicht gedacht. Also ich höre jetzt mal auf dich und vielen Dank für den Ratschlag. Ich Schussel aber auch, dieses ganze neumodische Computerzeugs verwirrt mich immer noch.


Kamikater
11. Februar 2016 um 15:16  |  524363

Etebaer
11. Februar 2016 um 15:30  |  524364

Ok, die T-Shirts waren diesmal ein wenig unter dem Sprüche-Niveau der vorherigen – das ist einfach nur die Inspirationspause vor dem Kreativwirbel, der dem nachfolgt, sozusagen das Auge des Sturms.

😉

PS: Bei Wechseln geht es nicht nur um Taktik…


Exil-Schorfheider
11. Februar 2016 um 15:58  |  524366

Dann halt nach dem gewonnenen HF wieder mit mehr Demut:

http://www.intersport-jena.de/fcc-pokal-t-shirt-wir-sind-klein…?c=171


Kamikater
11. Februar 2016 um 16:00  |  524367

@Robben
Hat dem Bochumer Timo Perthel sogar einen Riss der Hornhaut zugefügt. Natürlich ungeahndet. Dafür kam er ungeahndet mit ner Schwalbe durch und hat ungeahndet betrogen. So wurde das Spiel entschieden.

Verdammt, wenn mir nur der Name des Schiris einfällen würde, irgendwie kam mir der Typ bekannt vor….


Freddie
11. Februar 2016 um 16:17  |  524368

Ab der kommenden Saison soll der Videobeweis getestet werden


derby
11. Februar 2016 um 16:24  |  524369

So wenig ich den Kollegen Robben mag was seine Schauspielerischen Fähigkeiten angeht. So wird er doch klar am Fuß getroffen.

Das diese Foul vielleicht nicht bei allen gepfiffen wird (also keener Mannschaft aus München) ist eine andere Diskussion. Aber ein Foul ist ein Foul.

Auch wenn man den „Sportskamaraden“ Robben nicht mag.

Kalou fällt aus – schade. Er war super drauf. Ich hoffe Dardai ersetzt ihn 1:1 und nicht gegen eine defensivere Variante.

Nur nicht in die Hosen machen bei Mercedes!!


11. Februar 2016 um 16:30  |  524370

Danke Neuköllner
11. Februar 2016 um 15:33 | 524365


kczyk
11. Februar 2016 um 16:43  |  524373

„… Aber ein Foul ist ein Foul …“

*denkt*
en foul ist nur dann ein foul, wenn es der schiri pfeift


Agerbeck
11. Februar 2016 um 17:02  |  524379

Stehplatz

11. Februar 2016 um 2:41 | 524288

Aber sowas von 200 Prozent einverstanden. Dachte schon, ich wäre im falschen Film. Die Balance wird mit den genannten besser gehalten, als mit den Draußenbleibern. Ich vermute, es sind die Trainingseindrücke des Stabs, die zu diesen Entscheidungen führen.
Nicht, dass ich mit Hegeler warm werde, aber die letzten beiden Auftritte waren solide und unauffällig.
Van den Bergh ist mMn eh einer der unterschätztesten Spieler, die sich in der 2. Reihe befinden. Nur ganz kurz, später evtl. mehr.


coconut
11. Februar 2016 um 17:26  |  524381

Kommt rüber—>>>

Anzeige