Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Pal Dardai weiß, wie das geht. Wie man im Pressegespräch nach einem verloren gegangenen Spiel erst einmal eine kleine Nebelkerze zündet, um unter den Journalisten für ein paar Lacher zu sorgen. Dann kommen die vielleicht auch nicht auf die Idee, zu sehr nach den Gründen für die Niederlage zu fragen. Da ist der Ungar ein Fuchs.

Am Sonntagmorgen nach dem 0:2 gegen Stuttgart verwies Dardai zum Beispiel auf die Liebe. Wie sein Befinden nach der ersten Pleite seit November sei, wurde der 39-Jährige gefragt:

„Erst einmal wunderschön. Heute ist Valentinstag. Die Männer sollen zu Hause ein paar Bonuspunkte holen. Alles wunderbar.“

Natürlich war nicht alles wunderbar. Das 0:2 gegen den VfB war ein Rückfall in alte Zeiten. Dafür gibt es gute Gründe. Die Müdigkeit am Ende der englischen Woche zum Beispiel. Das Fehlen des besten Torjägers (Salomon Kalou) und des besten Vorbereiters (Mitchell Weiser) auch. Dardai aber sagte:

„Ich habe eine Mannschaft rausgeschickt, in die ich volles Vertrauen hatte, zu gewinnen. Jeder weiß, Mitch ist für uns ein Schlüsselspieler – wegen seinen Torvorlagen. Er macht immer Dampf nach vorn. Und Salomon ist auch ein torgefährlicher Spieler. Aber wir haben nicht verloren, weil sie gefehlt haben.“

Wie ich die Lage bei Hertha nach vier Spielen ohne Sieg zum Start der Rückrunde einschätze, lest ihr morgen in eurer Morgenpost.

Kommen wir aber noch einmal zu Weiser und Kalou.

Zur Wochenmitte wieder dabei

Beide fielen in Stuttgart wegen Muskelverletzungen im Oberschenkel aus. Ich habe Dardai gefragt, ob dies auch mit der hohen Belastung seiner Elf zutun habe (selten tauscht der Ungar die Startaufstellung, zudem ist Herthas Spiel besonders laufintensiv). Er sagte, dass er schon in den Daten, die Hertha von jedem Spieler nach jedem Training aufzeichnet, nachgesehen habe, ob es an einem falschen Training gelegen habe. „Aber Laut Datenbank ist das nicht der Fall“, so Dardai. Er werde das aber weiter beobachten.

Zudem gibt es große Hoffnung bei den Berlinern, dass Weiser und Kalou beim ziemlich richtungsweisenden Spiel gegen Wolfsburg am Sonnabend mitwirken können.

Weiser wird am Montag eine erneute Untersuchung absolvieren und soll am Dienstag wieder ins Teamtraining einsteigen. Kalou soll zu Wochenmitte wieder mit dem Lauftraining beginnen. Sein Einsatz gegen den VfL ist auch nicht ausgeschlossen.

Beide Muskelverletzungen waren nach meinen Infos nur kleine.

Doppeltes Comeback

In Stuttgart gab es neben der Pleite ja auch Erfreuliches aus Berliner Sicht. Julian Schieber konnte fast ein Jahr nach seinem letzten Bundesligaauftritt gegen Wolfsburg sein Comeback geben. „Geil“, sei das gewesen, sagte Schieber. Dardai meinte dazu:

„Nach so einer langen Pause musst du erst einmal wieder deinen Rhythmus finden. Aber im Training macht Julian einen guten Eindruck und seine Tore. Es dauert natürlich noch bis er wieder der alte Julian wird.“

Am Sonntag lief dazu auch Sami Allagui erstmals wieder mit der Mannschaft auf dem Schenckendorffplatz. Der am Knie verletzte Angreifer sagte danach:

„Ich taste mich langsam wieder ran. Ein bis zwei Mal die Woche laufe ich mit Fitnesstrainer Hendrik Kuchno. Donnerstag fahre ich noch einmal zur Kontrolle nach München.“

Gefragt nach seinem Zeitplan, antwortete Allagui:

„Mein Zeitplan ist, dass ich wieder gesund werde. Wenn das früher passiert, bin ich natürlich froh.“

Herthas Zeitplan lautet wie folgt: Am Montag haben die Berliner frei, am Dienstag geht es dann wie immer um 14.30 Uhr auf dem Schencke weiter. Wir schauen uns das für euch an.

Ps: Sinan Kurt hat am Sonntag sein erstes Tor im Hertha-Trikot erzielt. Der Flügelspieler traf beim 2:0 von Herthas U23 gegen Neustrelitz.


256
Kommentare

flötentoni
14. Februar 2016 um 16:55  |  525157

Ha!


Tojan
14. Februar 2016 um 17:01  |  525160

HO!


pathe
14. Februar 2016 um 17:03  |  525161

HE!


susanne
14. Februar 2016 um 17:05  |  525163

Hertha BSC


Plumpe71
14. Februar 2016 um 17:07  |  525165

so 3:1 Deckel drauf, so geht das, soll nicht unser Schaden sein


Tojan
14. Februar 2016 um 17:07  |  525166

doppelt hält besser 😀


Opa
14. Februar 2016 um 17:09  |  525167

Ich ziehe nochmal rüber, bevor @flötentoni nochmal fragt 😉

Opas Reisetagebuch aus Stuttgart (und den Tagen davor) ist online: http://www.hertha-inside.de/portal/fans/opas-reisetagebuch-10-bis-14-2-2016-heidenheim-und-stuttgart-tag-2-bis-4-provokationen-kultur-idylle-und-sport/

Falls mich mal einer nach einem konkreten Zeitplan fragt, schaff ich mir Allaguis „Fußballfloskeldeutsch“ rauf. Du gute Güte, da rollen sich ja die Fußnägel auf. “Mein Zeitplan ist, dass ich wieder gesund werde. Wenn das früher passiert, bin ich natürlich froh.”


coconut
14. Februar 2016 um 17:09  |  525168

Mist.
Also ich freue mich nicht, das der HSV gewinnt.
BMG werden wir eh kaum „halten können“.
Nur so gewinnt ein Wettbewerber, den man durchaus schlagen kann, an Selbstbewusstsein. Das ist nicht in meinem Sinne.

Aber egal.
Hertha muss selber den gefühlten Abwärtstrend durchbrechen. Da helfen nur Siege.
Am besten gleich am WE anfangen damit.


pathe
14. Februar 2016 um 17:09  |  525169

Ginczek mit Kreuzbandriss…
Ist auch ’ne arme Sau!


frankophot
14. Februar 2016 um 17:10  |  525170

An Alle, die Cigerci so Scheisse fanden:

Den Pass auf Ibi vor seiner Grosschance hätte nicht jeder so gespielt und wäre ein prima Assist in seinem ersten Startelfeinsatz gewesen. Er hat also für die grösste Herthachance im gesamten Spiel gesorgt. Es war überhaupt der beste Pass im ganzen Spiel.

Weiteres kommt mit weiterer Wettkampfpraxis.

Hoffentlich spielt MGL hinten gegen uns auch so bescheiden, da ich im Stadion sein werde…


HerthaBarca
14. Februar 2016 um 17:14  |  525171

Ich habe das Gefühl, dass bei den zur Zeit herrschenden Platzverhältnissen die technisch stärkeren Mannschaften, zu denen ich auch uns zähle, eher etwas Probleme haben ihr Spiel durchzusetzen!
@gestern
Ich denke, das war eine Mischung aus den fehlenden Spielern – Kalou und Grete – und der Müdigkeit durch einen Tag weniger Pause!


frankophot
14. Februar 2016 um 17:16  |  525172

Ob Bayern den Augsburgern heute Schützenhilfe gibt und auf 3 Punkte verzichtet ?


flötentoni
14. Februar 2016 um 17:25  |  525174

ich kämpfe mich gerade ducrh den bebilderten Roman….

Und PS: Du bist kein VAmpir, sondern gut in der spiegelnden Scheibe zu sehen 🙂


jenseits
14. Februar 2016 um 17:25  |  525175

@frankophot
Das mit Cigerci sehe ich auch so. Fand den Wechsel dann auch ziemlich verwunderlich.
Bei den Bayern hoffe ich jedoch nicht, dass sie in irgendeiner Form Schützenhilfe leisten werden.


14. Februar 2016 um 17:26  |  525176

Glückwunsch an den HSV !!!

Draumen drücken für die Hertha !!!
frankophot soll einen Sieg sehen, wenn er im Stadion sein wird.

Ich kann mich derzeit nicht erinnern, wann Hertha zuletzt gegen BMG gewonnen hat. 🙁


Plumpe71
14. Februar 2016 um 17:27  |  525177

@coco,

Recht haste, Hamburg ist wahrscheinlich auf Sicht die realistischere Meßgröße, auch wenn Gladbach und auch Gelsenkirchen genug liegen lassen. Spielt München gleich ohne Innenverteidigung, oder macht Neuer das mit 😉

Mal schauen mit Augsburg haben sie es ja erfahrungsgemäß immer schwer


Plumpe71
14. Februar 2016 um 17:33  |  525178

@jenseits, frankophot

Ich sah gestern bis zur Pause Tolga auch nicht ganz so schlecht, baute aber aus meiner Sicht mit längerer Spielzeit ab, kaum verwunderlich, den Wechsel fand ich nicht unbedingt verkehrt, ihm fehlts noch an Spielpraxis und der nötigen Robustheit, der braucht noch ein bissel und vor allem viel Gesundheit


U.Kliemann
14. Februar 2016 um 17:41  |  525179

Na ja das Kurzzeitgedächnis bei alten Säcken
@BM! 19 10. 2013 :Hertha :BMG 1:0! Torschütze
A.R


Hr.Thaner
14. Februar 2016 um 17:42  |  525180

Quacko, am Ende ist jede Mannschaft, die so lange wie möglich hinter uns bleibt willkommen.
Der HSV hat verdient gewonnen. Wäre mir nicht lieber sie hätten Selbstvertraurn aus diesem Spiel wegen guter Leistung gezogen und BMG wäre trotzdem an uns vorbeigezogen…
Was ist hier los?


fg
14. Februar 2016 um 17:43  |  525181

„Dass van den Bergh inzwischen sehr konsequent den Vorzug vor Stocker bekommt, wird sicher Gründe haben, kann aber auch als der erste Luhukayismus (als eine erste Joserei?) bei Pal Dardai erscheinen. Also als das Festhalten an einem „braven“ Funktionär des Spiels gegenüber einem aus nicht immer nachvollziehbaren Gründen zurückgestuften Begabten.“
(Marxelinho)

Genau diese Erinnerung an Luhukay ist mir auch schon aufgefallen und habe ich gestern mal geschrieben.
Schön formuliert von Marxelinho.


linksdraussen
14. Februar 2016 um 17:45  |  525182

@Coconut: Wie sollte der HSV in dieser Saison noch unser Wettbewerber werden? Mir fällt es ja auch schwer, mich nach all den Jahren des Kummers über Niederlagen der Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 7 zu freuen. Wenn Gladbach die Defensive nicht stabilisiert bekommt, halten wir die gut auf Abstand.


kczyk
14. Februar 2016 um 17:51  |  525183

„… Wenn Gladbach die Defensive nicht stabilisiert bekommt, halten wir die gut auf Abstand. …“

*denkt*
sie halten sich dann wohl selbst auf abstand


coconut
14. Februar 2016 um 18:02  |  525184

@ linksdraussen
14. Februar 2016 um 17:45 | 525182
Alle Teams der 1.Liga sind Wettbewerber….
…ich habe NICHT geschrieben, das sie mit uns um die die internationalen Plätze spielen….
…und den HSV rechne ich zu den möglichen Punktelieferanten. Zumindest deutlich mehr als S04, BMG, BVB, Bayer…etc.pp.
Von daher ist es mir recht, wenn die möglichst wenig Selbstvertrauen haben. Unabhängig davon, wird es nicht reichen, möglichst nicht zu verlieren. Wenn denn das Ziel internationale Plätze sein soll, (so entnehme ich das deiner Formulierung „über Niederlagen der Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 7 zu freuen“, „auf Abstand halten“) dann wird man gewinnen müssen. Und da schließt sich der Kreis. Der HSV gehört normalerweise zu den Teams wo man 3 Punkte sammeln kann. Es sei denn, die bekommen einen „Lauf“.
Siehe jüngstes Beispiel VfB Stuttgart…


GünniM
14. Februar 2016 um 18:07  |  525185

Am Di übrigens Preetz mit Vedad im Audi Star Talk!


U.Kliemann
14. Februar 2016 um 18:12  |  525186

Irgendeine Manschaft bekommt immer mal
einen „Lauf“.Es zählen 40 Punkte um dann
weiterzuschaun. Alles andere ist im Moment
unwichtig. Ich wäre immer noch für 3. oder8.
Und Pokalfinale.


linksdraussen
14. Februar 2016 um 18:13  |  525187

Unser Spiel gegen den HSV ist ja noch ein paar Wochen hin. Und bis auf Bayern und Dortmund spielt doch kaum ein Verein konstant auf seinem Niveau. Ob der HSV ein Punktelieferant ist, hängt sehr von dessen Tagesform ab. Die Tabelle teilt sich derzeit in verschiedene Segmente.
Bayern und BVB sicher CL, Platz 3-9 CL- und EL-Chancen, 10-12 Niemandsland, ab Platz 13: Abstiegskampf.


Opa
14. Februar 2016 um 18:33  |  525188

@flötentoni: Danke für den Hinweis, hab mein Spiegelbild modifiziert 😉


Opa
14. Februar 2016 um 18:48  |  525189

Was die Tabellensituation angeht: Wir haben 10 Punkte Vorsprung auf Platz 13. Das zeigt, wie eng es zugeht und wie hauchdünn unser Vorsprung und wie wenig aussgakräftig der Tabellenplatz 3 war.

Aus drei Spielen haben wir gegen hinter uns liegende Teams 2 Punkte geholt. Das ist alles andere als gut und wirft angesichts der Rahmenbedingungen und des Zustandekommens Fragen auf.

Warum feuert Lustenberger als sonst so besonnen auftretender Spieler (aus Frust über seine Auswechslung?) seine Klamotten (?) in die Bankecke?

Warum wird ein Spieler, der schon ausgemustert schien, dem 4 Mio. Ablöse teuren und 1,6 Mio € verdienenden Stocker vorgezogen?

Warum wirken die Spieler alles andere als fit seit Beginn der Rückrunde?


Ursula
14. Februar 2016 um 18:50  |  525190

@ Kami u. a. weglesen…

Die Bayern mit einer „Innenverteidigung“
– Kimmich – Neuer – Alaba –

Darauf muss man kommen….

UND was für Spieleröffnungen von Kimmich!

Wäre vergleichbar mit

– Baumjohann – Kraft – Stocker

Warum darf Stocker bei uns nicht IV er spielen
UND 0 : 2…

…und Alaba ohne Zahn….!


14. Februar 2016 um 18:52  |  525191

also die Szene von Lusti war für mich jedenfalls sonnenklar von der Mimik ablesbar: er war extrem sauer, vor allem auf sich und die eigene Leistung und darüber, dass man als Mannschaft zurückliegt. Nie und nimmer wegen der persönlichen Zurücksetzung. Mimosen sind meist woanders anzufinden..


14. Februar 2016 um 18:53  |  525192

Zahn ist noch drin..


Ursula
14. Februar 2016 um 18:54  |  525193

…nee doch nicht! Er hat noch zu knabbern…

UND „wir“ werden noch „knabbern“…

UND „Lusti“ erst, der MUSS zulegen!


coconut
14. Februar 2016 um 18:55  |  525194

@Opa
14. Februar 2016 um 18:48 | 525189
Der Geist von Belek hat offenbar wieder sein Werk vollbracht…
…vielleicht sollte na sich doch mal nach einem anderen Quartier umsehen 😁

Im Ernst. Es ist schon rätselhaft, warum es nahezu alljährlich, in der RR zu einem Leistungsloch kommt. Die Trainer nehme ich da mal raus. Denn egal ob es J-Lu oder Pal ist/war scheint ja nicht von Bedeutung zu sein. Schon seltsam…


14. Februar 2016 um 18:55  |  525195

also @ursula..im dopa wurde diese Variante schon heute vormittag von Helmer angedacht..


14. Februar 2016 um 18:57  |  525196

Ich möchte mal so nen Lewandowsky bei Hertha haben. ……


Plumpe 71
14. Februar 2016 um 18:57  |  525197

Genialer Ball von Thiago


flötentoni
14. Februar 2016 um 18:59  |  525198

schon besser, nicht dass sich noch jemand erschreckt!

moogli, wir hatten damals den polnischen NAtionalstürmer Nr. 1…sogar zweimal! Wie hiess der doch gleich??
Königstransfer AW!!!


14. Februar 2016 um 18:59  |  525199

@moogli..ach, mir würde so ein Passgeber schon völlig reichen. Der Einzige, der solche Pässe kann, spielt z.Z. , weil ihm offenbar zu viel anderes fehlt.
Unsere Pässe sind meist zu schwach, zu stark getimt, halbhoch in den Rücken oder 1 m zu hoch..Diese Passqualität in eigenen Reihen zu haben , ist besser als die meisten matchpläne..


Ursula
14. Februar 2016 um 19:02  |  525200

Also ich sehe kein „dopa“,
auch aus Prinzip nicht…

…noch NIE gesehen!

Hätte auch um diese Uhrzeit
keine Zeit, jogge mit den Hunden
und/oder sonne mich mit den
Wildschweinen…

ODER bin in der Sauna…

ODER sehe mir, bei diesem Wetter
noch einmal die Hertha an und bin
noch intensiver „sehr betroffen“!


14. Februar 2016 um 19:05  |  525201

Apo, man konnte sehen, das sich Lewy der Geschwindigkeit des zugegebenermaßen tollen Passes angepasst hat.

Ok, ich nehme gerne auch nen Voronin 16.0 ☺ Flötentoni


U.Kliemann
14. Februar 2016 um 19:07  |  525202

Es sind aber auch 14 Punkte auf Platz 14/15.
Was haben wir nicht alles getippt? Ich Platz
13. und Du Opa? Das der 3. bzw. jetzige Tabellen-
platz nicht zu halten sein dürfte war doch jedem
normal denkenden Herthafan klar! Träumer
mal ausgenommen. Leider endet halt jeder
Traum.Gott sei Dank auch ein Alptraum.


Ursula
14. Februar 2016 um 19:08  |  525203

Was dieser Thiago für Pässe schlägt….

Du gute Güte, oder doch „Baumi“!?


Opa
14. Februar 2016 um 19:08  |  525204

Noch rätselhafter ist ja, weshalb Dardai einerseits im Interview sagt, man habe gesehen, dass die Mannschaft ab der 70. Minute ein konditionelles Problem hatte und gleichzeitig aber auf einen dritten Wechsel verzichtet.

Es ist Aufgabe des Trainerteams, ein Offensivspiel auch ohne Weiser und Kalou als Scorer abzubilden und der dabei zu Tage tretende „Kadavergehorsam“ gegenüber „braven“ Spielern wie Hegeler oder van den Bergh bereitet mir ein wenig Sorge. Cigerci auf links, der dann zudem nicht durchspielen konnte, einem auf der Bank sitzenden Stocker vorzuziehen, will mir nicht so ganz einleuchten.

Eine Menge Ungereimtheiten.


14. Februar 2016 um 19:08  |  525205

Ne, ist das ein schöner Fussball, den den Bayern zelebrieren, ohne sich dabei zu verausgaben.


Plumpe 71
14. Februar 2016 um 19:09  |  525206

Das späte Spiel macht Spaß, zwei Teams auf Augenhöhe, das schmeckt


monitor
14. Februar 2016 um 19:10  |  525207

Ich finde Ibisevic für Hertha genau richtig.


linksdraussen
14. Februar 2016 um 19:14  |  525208

Ob der 13. noch deutlich mehr als 10 Punkte in der Rückrunde holt? Wenn es gut läuft vielleicht 15. Ich kann die allgemeine Aufregung nach der ersten Niederlage seit November nicht nachvollziehen. Ja, drei Punkte mehr in der Rückrunde wären nett. Aber was sollen Schalke, Gladbach und Wolfsburg sagen? Ich gehe davon aus, dass wir gegen Gladbach, Köln und Frankfurt vier bis sieben Punkte holen. Dann wäre für mich alles im Lot.


fg
14. Februar 2016 um 19:14  |  525209

@Opa:

Volle Zustimmung!


Ursula
14. Februar 2016 um 19:18  |  525210

# Raul Bobadilla

Wäre der nicht etwas für Hertha…?

„Wechselspiele“ bei der Hertha
ziehen sich trotz der Tabellenplätze,
wie ein „Roter Faden“ durch diese
„Dardaiische Saison“…!

Wenn man denn DREI Spieler wechseln kann….


flötentoni
14. Februar 2016 um 19:20  |  525211

JA die Stockisituation ist mir (mehrfach) auch ein Rätsel.
Wird seltsamerweise auch nirgends thematisiert…oder ist er wie Ronny unser Festgeld?


U.Kliemann
14. Februar 2016 um 19:21  |  525212

Und ich gehe weiterhin davon aus ,dass Bayern
am 23 .4. bereits Meister ist . Sie werden sich dann
schonen (hoffentlich) für künftige Aufgaben.
Wie dem Halbfinale in der CL.Ich weiß ,auch der
dritte Anzug reicht normalerweise für Hertha.


jenseits
14. Februar 2016 um 19:21  |  525213

Oh je, was hier heute für Vorschläge für den Sommer kommen…


coconut
14. Februar 2016 um 19:23  |  525214

@apo
#Lusti
Sehe ich wie du.
Man sollte nicht in jeden Pups gleich sonst was hineininterpretieren.

@Opa
Es ist ja nicht so, das ich da unkritisch bin.
Moit dem nicht getätigtem Wechsel hast du natürlich recht.
Mir ist zB. der Wechsel Lusti/Schieber sauer aufgestoßen.
Wir hatte eh schon Probleme im MF und dann nimmt Pal noch einen raus….
Zumal das völliger Unsinn wird, wenn man dann den einzigen, der da vorn noch einen brauchbaren Pass spielen kann, nach hinten zieht und vorn 2 viel zu ähnliche Stürmer „verhungern“. Da wäre in der Tat Baumi der logische Einwechsler gewesen.
Zu Stocker kann ich nichts sagen. Ihr wart ja beim Trainingslager dabei und habt da sicherlich bessere Eindrücke sammeln können. So begeistert war aber offenbar keiner von ihm.
Es fehlt halt an wirklichen Alternativen. Auf dem Papier haben wir (für unsere Verhältnisse) eine tolle Bank, aber in der Realität….?
Wie schrieb @Ursula:
“Die Hertha-Bank ist eine “optische Täuschung”…”
So seht es derzeit offenbar aus.


monitor
14. Februar 2016 um 19:27  |  525215

@opa
Das Problem ist doch, daß wir nicht wissen ob Stocker überhaupt in der Lage ist, der Mannschaft zu helfen.
Cigerci war es jedenfalls schon mal nicht.
Bei Baumjohann liegt es wohl ähnlich.
Ich habe bei den Testspielen in Belek wirklich nur Pekarik gesehen, der sich für die Startelf empfohlen hatte, obwohl ich Weiser da hinten nach wie vor für den besseren AV halte.
Cigerci hat meinen Eindruck bestätigt.
Soll Pal Dardai entgegen seiner Überzeugung Stocker und Baumjohann spielen lassen, nur damit wir davon überzeugt werden, das A nicht nur seine Lieblinge spielen und B die Spieler zur Zeit wirklich nicht die Form haben, die die Mannschaft braucht?

Dardai und Widmayer haben die Verantwortung, somit auch die Entscheidungsfreiheit.
Die Entscheidung Schieber neben Ibisevic zu bringen kann ich aus logischen Gründen kritisieren. Die Nichtberücksichtigung von Spielern ohne Praxis nicht. Das ist mehr Geschmackssache oder eine Gefühlssache.


14. Februar 2016 um 19:27  |  525216

ursula..ich wollte dir nur deine selbstgestellte rhetorische Frage beantworten: „!wer kommt denn auf sowas?“


14. Februar 2016 um 19:29  |  525217

@monitor: aber wenn Stocker und Baumi gegen Hdh UND gegen Stuttgart in diesen bestimmten Situationen schon nicht eingesetzt werden, gehören die dann überhaupt auf die Bank?-


14. Februar 2016 um 19:30  |  525218

Waaahnsinn U.Kliemann
14. Februar 2016 um 17:41 | 525179
wie die Zeit vergeht.

Hier die Aufstellungen vom 9. Spieltag.
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2014/9/herthabsc-mgladbach/

Gestern bzw. heute 2,5 Jahre später spielten noch für
Hertha BSC:
Pekarik, Lustenberger, Langkamp, van den Bergh, Skjelbred, Cigerci
Ersatzbank: Kraft.

BMG:
Xhaka, Wendt, Raffael
Ersatzbank: Brouwers.


jenseits
14. Februar 2016 um 19:32  |  525219

Ich fand Cigerci phasenweise richtig gut und finde daher, dass er der Mannschaft helfen kann. Ich sah ihn sehr zweikampfstark und passsicher mit einigen gewitzten offensiven Spielideen, die leider am Ende zu nichts führten.


14. Februar 2016 um 19:33  |  525220

Wie bitte flötentoni?
14. Februar 2016 um 19:20 | 525211

JA die Stockisituation ist mir (mehrfach) auch ein Rätsel.
Wird seltsamerweise auch nirgends thematisiert…

Seit Tagen reden wir hier über fast nix anderes. Warst du im Winterschlaf?


monitor
14. Februar 2016 um 19:34  |  525221

@apo
Würdest Du als Trainer mit einem 14ner Kader antreten, weil Du 4 Deiner Spieler für nicht tauglich hältst?


14. Februar 2016 um 19:38  |  525222

@monitor..Quatsch, aber es gibt da einen Mittelstädt, Kauter usw. Also ich meine das auch etwas provokativ: wenn ich ein paar Leute auf der Bank habe, aber immer nur die gleichen 13- 14 spielen, egal, wie die Spielsituation ist, finde ich das etwas seltsam
Dann lieber dem Nachwuchs eine Chance, wenigsten zu schnuppern..
Wie gesagt, mal wieder nicht wörtlich nehmen..
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gestern ein Stocker oder Baumi schlechter gemacht hätte, als jeder andere bei uns..


monitor
14. Februar 2016 um 19:40  |  525223

@jenseits
Ich hatte da bessere Eindrücke von VdB.
Nicht gegen Stuttgart, aber in den Spielen davor, wenn er eingewechselt wurde.
Bei Cigerci kam natürlich auch viel negatives für ihn zusammen. Gesamtniveau der Elf, schwerer Boden, wenig Praxis.
Mich hat im Grunde Cigerci nicht enttäuscht, der Unterschied zu Kalou ist einfach nur sehr groß und ich finde das Wesen, daß hier im Blog um die „Bankdrücker“ gemacht wird, übertrieben.


14. Februar 2016 um 19:41  |  525224

Leider nein coconut
14. Februar 2016 um 19:23 | 525214

….. Zu Stocker kann ich nichts sagen. Ihr wart ja beim Trainingslager dabei und habt da sicherlich bessere Eindrücke sammeln können.

Von den hier schreibenden Kommentaristi waren meines Wissens der Flämingkurier und hurdiegerdie in Belek. hurdie hatte wohl mit Stocker gesprochen, aber leider finde ich seinen Kommentar nicht wieder.


flötentoni
14. Februar 2016 um 19:43  |  525225

ja hier wird drüber geredet! HAb ich mkitbekommen (UND zT angestoßen).
Ich meine aber die Presse….


14. Februar 2016 um 19:45  |  525226

Es geht im Prinzip nicht um die Bankdücker, um Himmels Willen. Sondern um taktische Variationsmöglichkeiten, wenn es nicht so läuft. hertha wird müde und hat wenig Entlastung und ich wechsele nur 2 mal und dazu sehr konservativ, trotz Rückstandes?- Das wird gerade hinterfragt. Doch keine „Wesen um die Bankdrücker gemacht“
Es wurde ja gewechselt, und das eben ohne Erfolg. Wenn ein Wechsel zum Umschwung führte, wurde das hier zu Recht triumphal gefeiert. Aber umgekehrt darf man sich keine Gedanken um die erfolgten Wechsel machen? Da macht man ein „Gewese“?
Mal einfach am Ball bleiben, völlig nüchtern, ohne Parteinahme.


Opa
14. Februar 2016 um 19:49  |  525227

Was nutzt einem „Festgeld“, wenn man es in schwächelnden Währungen angelegt zu haben scheint? 😉

Aber mal im Ernst: Welche Spielsituation hätte denn eintreten müssen, dass man Stocker von der Bank gebracht hätte? Wenn man vorn gelegen hätte, wäre nicht eher Hegeler als Absicherer gebracht worden? Welchen Sinn macht es, das schiefe Dreieck aufzulösen, um einen in der Luft hängenden Stürmer durch 2 in der Luft hängende Stürmer zu ersetzen, die niemand aussichtsreich zu bedienen in der Lage ist?

Waren die Wechsel ein Fall von Luhukayschem „Vercoachen“? Oder erinnert das Verzichten auf einen Wechsel eher an Funkelsches Trainergeknurre? Was ist faul im Staate Dänemark?

Was immer es ist, ich als Fan kann mich derzeit zurücklehnen und die Nichtabstiegsangst genießen. Aber als Verantwortlicher würde ich graue Haare kriegen.


14. Februar 2016 um 19:51  |  525228

Kommt Zeit, kommt Presse flötentoni
14. Februar 2016 um 19:43 | 525225 😉
Die brechen sich immer wieder gerne ihre Themen hier aus diesem virtuellen Steinbruch.


U.Kliemann
14. Februar 2016 um 19:58  |  525229

Das Problem lieber opa,Du kannst keine grauen
Haare bekommen ,weil Du hast ja kaum welche.
Aber die Verantwortlichen,da hast du schon recht.


monitor
14. Februar 2016 um 19:58  |  525230

@apo
Als Montagsmorgenbesserwisserverwalter (ich versuche Anglizisten 😉 zu vermeiden) hätte ich Baumjohann für Lusti gebracht, wenn der denn eine Pause brauchte und konsequenterweise Stocker für Cigerci. Weil die beide keine 2 Spiele in den Knochen hatten.
Andererseits kann ich Pal Dardai verstehen. Der setzt auf die Spieler, die bislang den Erfolg brachten.
Gegen Stuttgart war Hertha ja nicht komplett unterlegen. Das 1:0 war ein Sonntagsschuß eines aus dem Hintergrund heranstürmenden Spielers der kaum zu verhindern war.
Das 2:0 eine Einladung der Hertha kurz vor Ende.

Mir fällt da spontan kein dritter Spieler ein, der da hätte besser helfen können, es sei denn durch Frische.

Was fehlte, war ein Weiser, der sich nicht nur durchfummelt, sondern den Kopf hebt und einen präzisen Paß danach spielt. Das habe ich bei Genki und damals bei Beerens eben nicht beobachten können.
Links macht Kalou ein ganz anderes Spiel, als ein klassischer offensiver LA. Beide Ausfälle gleichzeitig waren zu heftig.


U.Kliemann
14. Februar 2016 um 19:58  |  525231

Das Problem lieber Opa,Du kannst keine grauen
Haare bekommen ,weil Du hast ja kaum welche.
Aber die Verantwortlichen,da hast du schon recht.


Opa
14. Februar 2016 um 19:59  |  525232

Das passende T-Shirt für den nächsten Trainerwechsel gibt´s ja seit Mittwoch 😝


Stiller
14. Februar 2016 um 20:02  |  525233

Bei Cigerci bin ich mir nicht so sicher. Herthas Spielsystem hat sich gegenüber der Zeit vor seiner Verletzung grundlegend geändert. Das individuelle Zusammenspiel ist viel schneller geworden. Spielaufbau findet mit Kalou und Weiser über Außen statt.

Auf der Cigerciseite war das gestern ein Acker. Ich meine, es war unheimlich schwierig für ihn. Wäre es auf der Position für jede Neueinsteiger gewesen. Aber, Tolga hat sich mit zunehmender Spieldauer besser zurecht gefunden. Sein Paß in die Schnittstelle war nicht nur der Beste in diesem Spiel, sondern in den letzten 3 Spielen.

Vor allem in den ersten 15 Minuten hat er nicht so schnell geschaltet wie ich mir das gewünscht hätte. Er ist nicht unbedingt zu langsam für das heutige schnelle Spiel zu sein. Oder doch? Aber er läuft einen Tick zu spät los. Das blinde Verständnis und die Automatisierung der Laufwege ist noch nicht da, wo sie sein sollte. Jedenfalls unter Bundesligabedingungen, die mit Sicherheit schärfer sind als im Training.

Eins war aber offensichtlich: Darida hatte in dieser Konstellation keinerlei Beitrag für den Angriff und den Spielaufbau geliefert. Zuläufer sorgen nicht für Tore. Man wird einen von ihnen opfern oder einen Stürmer rausnehmen müssen, wenn wir mehr Torgefahr kreieren wollen.

Übrigens, was passiert, wenn Lusti aus dem Spiel genommen wird, war gestern ebenso deutlich zu erkennen …


Susanne
14. Februar 2016 um 20:03  |  525234

@BlauerMontag
Ja, WIR reden schon lange über Valentin Stocker, aber es kommt nichts von den gut informierten Presseleuten etc.
Da herrscht Schweigen……
Ich sage mal da stimmt was nicht.


14. Februar 2016 um 20:06  |  525235

Du überschätzt die Presseleute susanne um 20:03.


monitor
14. Februar 2016 um 20:06  |  525236

@apo
Spätestens seit Beginn der RR wird die Nichtbeachtung einiger Spieler hier bei jedem Fred von mehren mehrmals auf’s Tablett gebracht.

Gewese ist darauf bezogen, nicht auf Deinen einen Beitrag heute.


Susanne
14. Februar 2016 um 20:07  |  525237

Männer, Jungs, Mädels packt die Säge ein! Ihr macht euch lächerlich!


14. Februar 2016 um 20:07  |  525238

Jepp

Zuläufer sorgen nicht für Tore. Man wird einen von ihnen opfern oder einen Stürmer rausnehmen müssen, wenn wir mehr Torgefahr kreieren wollen.

Übrigens, was passiert, wenn Lusti aus dem Spiel genommen wird, war gestern ebenso deutlich zu erkennen …


Plumpe 71
14. Februar 2016 um 20:08  |  525239

Wie sehr Lustenberger dem Berliner Spiel fehlt, konnte man gegen Heidenheim sehen, mir hat er da nicht gefehlt. Gegen Wolfsburg wäre er für mich in der derzeitigen Verfassung kein Startelf Kandidat


14. Februar 2016 um 20:11  |  525240

Stümmt monitor
14. Februar 2016 um 20:06 | 525236

Wessen Katze läuft hier Woche für Woche übers Tablet und schreih/bt immer wieder
„Baumiiii, Baumiiii, Baumiiii, Baumiiii, ….“ ? 🐱🐱🐱🐱


Stiller
14. Februar 2016 um 20:11  |  525241

Der Name ist mir egal. Die Position nicht. Die Mitte war nach Lustis Herausnahme offen wie ein Scheunentor. Da braucht man gegen keine Bundesligamannschaft antreten.


14. Februar 2016 um 20:18  |  525242

Prima Stiller
14. Februar 2016 um 20:11 | 525241

Der Name ist mir egal.

So spricht ein Monday Morning Manager.


14. Februar 2016 um 20:24  |  525243

@monitor..na ja..ich habe Baumi in der Tat nicht einmal gefordert, allenfalls als Einwechselspieler . Ich habe nach dem Spiel gegen HDH ganz nüchtern festgestellt:“ wenn Stocker und Baumjohann in diesem Spiel nicht eingewechselt wurden, heisst es, dass sie
offenbar recht weit weg vom der Mannschaft sind“. Das gestrige Spiel belegte diese These. Ich bewerte dies übrigens auch gar nicht., Das tun vielleicht andere, ich nicht.
Gegen HDH hätte ich allerdings keinen Rhythmuswechsel gemacht und gestern eben mindestens drei Wechsel getätigt und am Ende eben auch offensiv..Aber ich stelle nach wie vor niemals eine Personalie in Frage, mag deshalb ja die Aufstellungsspielchen die ganze Woche über nicht. Verschenkte Lebenszeit.
Im Moment wird sehr konsevativ gewechselt und offenbar haben wir weniger Tiefe im Kader als zur Winterpause gedacht
Auch das sehe ich völlig neutral, ohne jede Parteinahme..
In der Aussage heisst es für mich: oh, wir haben weniger Alternativen, gerade auch im taktischen Bereich..als ich und recht viele andere, dachten.


14. Februar 2016 um 20:28  |  525244

@bm..20:11..“wenn es gerade um Fussball geht, schalte einfach dein Radio ein und komm später wieder“, fiel mir spontan dazu ein.


linksdraussen
14. Februar 2016 um 20:32  |  525245

@Stiller: Die Mitte war offen, weil wegen des Rückstandes aufgemacht werden musste. Ich kann auf Lustenberger in der Rückrundenverfassung gut verzichten. Auf der 10 besteht im Sommer akuter Handlungsbedarf. Dann können Skjelbred und Darida (bzw. ein fitter Cigerci) eine Position nach hinten rücken.


monitor
14. Februar 2016 um 20:34  |  525246

@apo
Manchmal antwortete ich auf einen Beitrag, indem ich meine Eindrücke der Gesamtdiskussion hier im Blog wiedergebe. Die haben dann mit dem einen Beitrag nicht ausschließlich zu tun.

Gestern hat Pal selbst zugegeben, daß die Jungs Kräfteprobleme hatten.
Für mich wäre dann Frische einzuwechseln, eine vernünftige Option gewesen.


monitor
14. Februar 2016 um 20:36  |  525247

Ich weiß gar nicht woher diese Anti-Lustenbergerstimmung herkommt.

Einfach mal gegen den Strom schwimmen?


flötentoni
14. Februar 2016 um 20:39  |  525248

Naja, gg HDH fand ich vdB absolut nachvollziehbar. Er hatte zuvor ja auch als Einwechsler gute Spiel gemacht und gute Szenen.
Aber bei Rückstand in Stuttgart hätte ich in dieser Phase und dem Spielverlauf einen anderen gebracht. Und warum dieser Jemand in dieser Saison so noch gar keine Chance bekomen hat, versteht ich nicht.
Interessiert aber wohl niemanden oder die Illuminaten haben ihre HAnd im Spiel 🙂


Opa
14. Februar 2016 um 20:39  |  525249

Was Stocker angeht, fällt mir gerade noch etwas ein: Gab es damals bei seinem Wechsel zu uns nicht Meldungen, dass neben der Ablöse weitere Gelder in Abhängigkeit von Einsätzen und Abschneiden des Vereins fließen?

Die Sportblöd schrieb damals: „Stocker kostet rund vier Millionen Euro fix, zudem wurden weitere Nachzahlungen vereinbart, wenn er auf eine bestimmte Anzahl von Spielen kommt und sich mit Hertha beispielsweise für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Alles in allem kann die Ablöse in den nächsten Jahren bis auf 5,5 Mio. Euro steigen.“

Uwe Bremer schrieb damals, dass die Ablöse viel geringer als kolportiert und in Raten fällig ist, aber die momentane Nichtberücksichtigung könnte hier eine gewisse Plausibilität erhalten, sofern man an dieser Stelle massiv Geld spart. 2,5 Mio. Einsparung entspricht immerhin 2,5 Tabellenplätzen an Fernsehgeldern.


fg
14. Februar 2016 um 20:44  |  525250

@Plumpe71:

Danke, so siehts aus!


flötentoni
14. Februar 2016 um 20:46  |  525251

DAs könnte Sinn machen @Opa, auch wenn ich denke, dass alle bei Hertha derzeit den sportlichen Erfolg nehmen würden udn Geld durch das PokalHF ja auch da wäre.
Es sei denn die Wege trennen sich…und der Abnehmer und Ablöse stünden schon fest….wer kauft den n Spieler der nicht gespielt hat?
Und Stocki will doch auch zur EM, oder?

Also was ist da los? Die Blogcheffes äußern sich dazu seit Monden ja auch nicht…


linksdraussen
14. Februar 2016 um 20:51  |  525252

@Opa: Glaubst Du allen Ernstes, dass Dardai Stocker nicht bringt, weil dann mehr Ablöse fällig werden könnte? In Anbetracht der wirtschaftlichen Bedeutung eines guten Tabellenplatzes halte ich das für absurd.

Genauso wie die Andeutung vorhin, dass vdB und Hegeler spielen, weil sie bequem seien. Hat Dardai im Sommer nicht geradezu brutal das Leistungsprinzip (Abgang von Wagner und Niemeyer mit der Brechstange erzwungen) durchgesetzt? Ich habe keine Anhaltspunkte, dass sich etwas geändert haben sollte. Ich bin kein Freund von vdB und Hegeler. Aber deren Einsatzzeiten belegen, dass andere (Cigerci, Stocker, Beerens und Baumjohann) offensichtlich weiter von der Startelf entfernt sind als es ihr fußballerisches Potenzial vermuten ließe.


fg
14. Februar 2016 um 20:52  |  525253

@linksdraussen:

Yep!


monitor
14. Februar 2016 um 20:53  |  525254

@linksdraussen 20:51
So sehe ich das auch.


fg
14. Februar 2016 um 20:57  |  525255

also ich meinte linksdraussen um 20:32 Uhr.


Opa
14. Februar 2016 um 20:57  |  525256

Naja, rechnen wir mal 2 Mio. für das Halbfinale, was wir auch ohne Stocker erreicht haben. Dazu 2,5 Mio. eingesparte nachträgliche Ablöse. Allein diese 4,5 Mio. € könnten ein gewichtiger Grund sein, „schwach“ zu werden, selbst wenn man ihn nicht loswerden wollte und vielleicht trägt das Stocker sogar mit? Mit 4,5 Mio. € kann man eine Menge drehen.

Als damals Mijatovics Vertrag sich automatisch bei 25 Einsätzen automatisch verlängert hätte, saß er anschließend auch nur noch auf der Bank, so ganz abwegig sind solche Spekulationen also nicht. Der wurde seinerzeit nicht so schmerzlich vermisst, zeigt aber, wie bestimmte Mechanismen im Profifußball greifen können, wenn es ums liebe Geld geht.


linksdraussen
14. Februar 2016 um 21:01  |  525257

@Opa: Der Unterschied zwischen Platz 3 und 5 beträgt ca. 20 Mio. Euro.


fg
14. Februar 2016 um 21:04  |  525258

Opa, der Milf-Aufkleber ist ja der Hammer!


monitor
14. Februar 2016 um 21:08  |  525259

Stocker ist aber eine Investition in die Zukunft gewesen. Sollte er auch immer noch sein.
Es sei denn, die Chemie stimmt zwischen Trainer und Spieler nicht.
Kommt ja auch vor.


coconut
14. Februar 2016 um 21:09  |  525260

@ linksdraussen
14. Februar 2016 um 21:01 | 525257
Nö, das ist definitiv falsch.
Er beträgt rd.2Mio
Quelle:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/639811/artikel_tv-einnahmen_das-kassieren-die-36-profiklubs.html


Freddie
14. Februar 2016 um 21:16  |  525262

@coco

Er meint die CL und nicht die TV-Gelder


linksdraussen
14. Februar 2016 um 21:16  |  525263

@Coco: Dann rechne mal die Einnahmenunterschiede aus der garantierten CL-Teilnahme zur EL hoch. Das sind mind. 20 Mio. Euro Unterschied. Wenn Du allein die Bundesliga-TV-Einnahmen meinst, hast Du natürlich recht.


14. Februar 2016 um 21:17  |  525264

@ wilson

Hey Wilson,

fand gut, was Du geschrieben hast.
Wir sollten danbar sein.

Es sind nun jene Momente, an denen wir uns in Zukunft
mit Sehnsucht erinnern werden.

Für Hertha gilt realistisch gesprochen:

Unbedingt besser wirds wohl nicht….
Oder ein kapital. Großsponsor wie Coca Cola oder die
„Deutsche Bank“ 🙁 ….. an der Angel….

Find Deine statements ohnehin stets wohltuend.

Gruss aus dem Herthaland

Ha Ho He


Opa
14. Februar 2016 um 21:18  |  525265

@linksdraussen: Die 20 Mio. stimmen aber nur, wenn Du CL einplanst, was Hertha bei der Saisonplanung sicher nicht getan hat, auch die EL ist sicher nicht eingeplant. Die normale Fernsehgeldverteilung unterscheidet sich im Mittelfeld um rund 1-1,5 Mio. € pro Platz. Siehe auch fernsehgelder.de

@fg: Jep, der ist cool und ich warte beinahe sekündlich darauf, dass jemand fragt, was eine MILF ist – und wer sich traut, es zu erklären 😂

@moni: Das eine schließt das andere nicht aus. Stocker hätte woanders mehr verdienen können, auch Stuttgart war damals ja an ihm dran. Mal angenommen, man sagt Stocker, er spielt nicht, dafür sparen wir Ablösenachschlag (von dem er ja auch nichts hat) und holen nächste Saison dafür einen Spieler, der Dich auf den Punkt bedient o.ä., dann würde sich ein Stocker evtl. ganz beruhigt auf die Bank als Edeljoker lümmeln. Ist sicher alles spekulativ, vielleicht gibt´s eine ganz andere Erklärung. Aber momentan erscheint mir das plausibler als am Valentinstag zu sagen, der Valentin sei nicht fit 😉


Calli
14. Februar 2016 um 21:19  |  525266

Wir sollten bei der DFL den sofortigen Entzug der Lizenz beantragen u d Spielbetrieb einstellen. Wir haben schließlich verloren, nur 10 Punkte Vorsprung auf Platz 13 u nur 2 mal gewechselt!
So macht das alles keinen Sinn mehr.


fg
14. Februar 2016 um 21:26  |  525267

@Opa:

Entweder das oder natürlich die Sexismus-Keule 😉


coconut
14. Februar 2016 um 21:33  |  525268

mea culpa.
Hatte jetzt nur die TV-Gelder im Blick.
CL ist so was von weit weg für mich….. 😆
Ich sehe auch zur Zeit nicht, wie man den 3.Platz am Ende erreichen sollte.
Die Mannschaft hat ein super tolle Hinrunde gespielt. Jetzt ist der Dampf wohl erst mal raus. Vielleicht kommt da nochmal ein positiver Lauf, wenn man endlich den ersten 3er holt.
Dennoch bekommen auch andere Teams langsam in die Pötte und diese sind von ihren personellen Möglichkeiten halt besser aufgestellt.
Aber sauer wäre ich nicht, wenn es am Ende doch der 3.Platz werden sollte… 🙂


kczyk
14. Februar 2016 um 21:38  |  525269

*denkt*
PD wird niemals allen rechthabern es recht machen können


14. Februar 2016 um 21:52  |  525270

„In die Pötte gekommen“ sind in der Rückrunde gemäß der Rückrundentabelle
1. VfB 12 Punkte
…….
4. Mainz 9
5. Leverkusen 8
6. Schalke 6
7. Darmstadt 6
8. Ingolstadt 6
…..
12. Wolfsburg 4
…..
15. Hertha 3
…..
18. Hannover 0

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2016/
Ein Sieg am nächsten Samstag und wir lassen WOB und evt. ING in der Rückrundentabelle hinter uns.


14. Februar 2016 um 21:56  |  525271

Wozu kczyk?
14. Februar 2016 um 21:38 | 525269
Pal Dardai wird Hertha ins Jubiläumsjahr führen,
und dies hoffentlich auch mit Hertha zu Ende bringen als Cheftrainer.

Seine Aufstellungen und seine Wechsel werden bis dahin stets für Gesprächsstoff sorgen.


Tf
14. Februar 2016 um 21:58  |  525272

Na Ödipus‘ Mutter war die erste MILF.

Wie erkläre ich es meinen Kindern – oder wie erklären sie es mir…..


monitor
14. Februar 2016 um 22:04  |  525273

MILF:
Moro Islamic Liberation Front, eine islamistische Bewegung auf den südlichen Philippinen, siehe Islamische Befreiungsfront der Moros.


pathe
14. Februar 2016 um 22:04  |  525274

Messi, Suarez und Neymar!
Der beste Sturm, den ich in meinen 47 Lebensjahren bisher gesehen habe!
Es ist einfach ein Genuss, den dreien beim Fußballspielen zuzuschauen!


monitor
14. Februar 2016 um 22:05  |  525275

@pathe
Bei den Kosten ja wohl das mindeste…


monitor
14. Februar 2016 um 22:08  |  525276

Bei BMG stottert der Motor ja ganz hübsch.
Schalke macht auch was sie am besten können: Einen schlechten Eindruck! 🙂
Nur die Leverkusener drücken mittlerweile wieder in Normalform.


pathe
14. Februar 2016 um 22:10  |  525277

Schaut jemand Barcelona – Celta Vigo?
So kann man Elfmeter auch schießen… 😀
Messi läuft an, legt den Ball zwei Meter nach vorne rechts, Suarez stürmt in den Strafraum und haut die Pille rein. Hammer!!!


pathe
14. Februar 2016 um 22:14  |  525278

@monitor
CR7, Benzema und Bale kosten sicher nicht weniger.
Aber MSN zelebrieren Fußball!! Das ist einfach nur zum Genießen!


14. Februar 2016 um 22:15  |  525279

Faszinierend!
Nur ein Sieg seit der Winterpause und man merkt sofort, dass viele die dunklen, kalten Tage wohl nur genutzt haben um ihre Messer zu wetzen.
Stuttgart war, für mich zumindest, dass erste Match dieser Saison, welches (auch) mir nicht gefallen hat.
Deshalb aber prompt nahezu alles in Frage zu stellen, dem Trainerstab nahezu komplettes Unvermögen vorzuwerfen, fragwürdige (Verschwörungs?) -Theorien finanzieller Natur aufzustellen und last but not least, an Spielerwechseln den Untergang des Mannschaftsgefüges erkennen zu wollen, sagt mir eigentlich nur Eins:
Hier schreiben viele Leute, die haben eine Hertha auf einem Platz im oberen Tabellensegment überhaupt nicht verdient.

P.S. Das musste raus, bevor ich mir ein Magengeschwür „anlese“.

#magdiemeistenvoneuchtrotzdem 🙂


Tojan
14. Februar 2016 um 22:16  |  525280

@pathe
ähm, nach deiner schilderung darf das tor dann aber meines wissens nach nicht zählen….


monitor
14. Februar 2016 um 22:19  |  525281

@pathe
Die sind mir auch zu teuer!


monitor
14. Februar 2016 um 22:23  |  525282

„pathe
14. Februar 2016 um 22:10 | 525277

Schaut jemand Barcelona – Celta Vigo?
So kann man Elfmeter auch schießen… 😀
Messi läuft an, legt den Ball zwei Meter nach vorne rechts, Suarez stürmt in den Strafraum und haut die Pille rein. Hammer!!!“

Ich halte das für eine grobe Unsportlichkeit und Ausdruck mangelnden Respekts ggü. dem Gegner. So wird Fußball endgültig zur Lachnummer.


jenseits
14. Februar 2016 um 22:24  |  525283

@Tojan
Es ist erlaubt, dem Mitspieler den Ball vorzulegen. Er darf dazu nur nicht nach hinten gepasst werden.


Tojan
14. Februar 2016 um 22:27  |  525284

@jenseits
dann gilt die sache mit der torwartberührung nur für den ausführenden spieler selbst?


pathe
14. Februar 2016 um 22:32  |  525285

@Calli
Falls dies witzig gewesen sein sollte: Ist dir nicht gelungen… :roll:


Ursula
14. Februar 2016 um 22:33  |  525286

Ich frage mich bei manchen
„Beiträglern“, ob die jemals
in ihrem Leben einen Ball in
der Hand, besser am Fuß hatten…?

„Manche“ wissen nichts, und zu
jedem Thema machen sie davon
viel zu reichlich Gebrauch! Amen!

Aber eigentlich wissen DIE es ja…

…und daher diese „rundumschläge“!


monitor
14. Februar 2016 um 22:36  |  525287

Nachtrag zu 22:23
Auch wenn es regelkonform ist. Leider!


jenseits
14. Februar 2016 um 22:37  |  525288

@Tojan
Du meinst, dass er den Ball ein zweites Mal berührt? Ja, gilt nur für den Ausführenden.


pathe
14. Februar 2016 um 22:38  |  525289

@K6610
Sorry, aber was du da schreibst, ist ziemlich schwach. Du solltest lernen, etwas zu diffenzieren.
Mir z. B. macht die bisherige Rückrunde sorgen, nicht das Auftreten in Stuttgart. Drei Punkte aus vier Spielen. Ohne Sieg. Drei Gegner waren dabei aus der unteren Tabellenhälfte. Da ist konstruktive Kritik durchaus angebracht. Unabhängig davon, dass wir in der Hinrunde sicher teilweise über unsere Verhältnisse gespielt haben.


14. Februar 2016 um 22:39  |  525290

Du übertreibst K6610
14. Februar 2016 um 22:15 | 525279

…… Deshalb aber prompt nahezu alles in Frage zu stellen, dem Trainerstab nahezu komplettes Unvermögen vorzuwerfen, fragwürdige (Verschwörungs?) -Theorien finanzieller Natur aufzustellen und last but not least, an Spielerwechseln den Untergang des Mannschaftsgefüges erkennen zu wollen,

Es wurden die Aufstellung, die Wechsel und die Fitness der Spieler diskutiert.
Wie stets nach Niederlagen, seitdem es diesen Blog gibt.

Du kannst dich vielleicht nicht daran erinnern.
Hertha hatte zuletzt im November 2015 verloren. 😉


Turbine
14. Februar 2016 um 22:42  |  525291

Guten Abend liebe Leser

STOCKER=DEISLER 2.0

Der Fall des Valentin Stocker erinnert mich an Sebastian Deisler.
Nur das diesmal keine Bauern sich vom Pferdehaendler Dieter
Mit 20 Mios uebern Tisch ziehen lassen.
Viel Sonne und Bewegung sollen ja helfen.Mehr als ein paar
Kuerzeinsaetze zum Saisonende erwarte ich da nicht mehr.

Grüße Turbine


monitor
14. Februar 2016 um 22:47  |  525292

Wir haben früher immer darüber gemeckert, daß bspw. Luhukay die Pokalspiele abschenkte, um den Ligabetrieb zu sichern. Pal setzt den Fokus auch auf den Pokal, er ist jedoch in der glücklichen Situation, daß Hertha entgegen aller Erwartungen ziemlich weit oben steht.
Das daraus Nachteile entstehen, hat er selbst eingeräumt, insofern kein Grund zur Panik. Aber das hier diskutiert werden will, ist doch nichts verwunderliches.


14. Februar 2016 um 22:51  |  525293

Lass mich nachschauen pathe
14. Februar 2016 um 22:38 | 525289

Hertha hat die Saison mit Hin- und Rückspiel bereits abgeschlossen gegen den aktuell

14. FC Augsburg Hin 3 Rück 1 insgesamt 4 Punkte TD 1:0
16. SV Werder Hin 1 Rück 1 insgesamt 2 Punkte TD 4:4
2. BVB Hin 0 Rück 1 insgesamt 1 Punkt TD 1:3
10. VfB Hin 3 Rück 0 insgesamt 3 Punkte TD 2:3

Eine Niederlage wirft die Hertha noch nicht aus der Bahn.
Es wäre nur schön, dass die Hertha auch mal wieder ein Tor schießt.


monitor
14. Februar 2016 um 22:54  |  525294

@turbine
Den Bayern waren damals die Summen wurscht.
Es ging damals darum, daß kein verheißungsvoller deutscher Spieler ein Angebot der Bayern ablehnen würde. Das hat sich ja nun bewahrheitet. Leider!


coconut
14. Februar 2016 um 22:55  |  525295

Schon seltsam, wie Einige gleich „völlig frei drehen“, wenn Andere hier, durchaus sachliche, Kritik einbringen. Richtig „nett“ hier. Aber diese „Beißreflexe“ kennt man ja zu genüge.

Keiner, wirklich keiner, hat „alles in Frage gestellt“. Sondern (sich) nur Fragen gestellt, die ihn offenbar bewegen und sich erlaubt, andere an diesen Gedanken teilhaben zu lassen. Das wird umgehend, in bewährter Manier, rot würdig abgegrätscht.

Nur mal so am Rande:
Wer Dinge nicht hinterfragt, wird sehr schnell“ im (Tabellen-) Keller“ landen.
Hatten wir doch alles erst, oder…?
Da wurden wortgewaltige Erklärungen bemüht um den „Ungläubigen“ klar zu machen, wie falsch sie doch liegen.
Dann musste J-Lu gehen weil die „Ungläubigen“ doch nicht so falsch lagen….
Aber keine Bange, ich gehöre zu denen, die Pal durchaus zutrauen, seine Handlungen zu hinterfragen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.
Manch einer lernt aus Fehlern, andere nicht. Pal wird lernen.


Calli
14. Februar 2016 um 22:59  |  525296

@pathe

Nein, war nicht witzig gemeint. Natürlich ist konstruktive Kritik völlig ok u sicher auch angebracht. Aber d Untergangsszenarien u Verschwörungstheorien, die hier nach dem ersten schlechten Spiel seit längerer Zeit raussprudeln, als wenn man förmlich darauf gewartet hätte, sind unerträglich. Bist du sicher nicht mit gemeint.


monitor
14. Februar 2016 um 23:06  |  525297

„Wer sich auskennt weiß, daß saisonübergreifende Ergebnisse… „klingt mir noch im Ohr und ich fand es damals ganz toll, daß ich so eine Beruhigungspille angeboten bekam.
Insofern gebe ich @coconut recht, aber man sollte in der Kritik sachlich bleiben.
Pal stellt die Heilsbringer nicht auf, weil die „keine Ahnung was an sich haben“ ist genauso abwegig.


monitor
14. Februar 2016 um 23:08  |  525298

Nacht allerseits.
Nächsten Sonnabend sind wir schlauer!


14. Februar 2016 um 23:15  |  525299

ich sehe hier 80% absolute Zustimmung zum
Team und zum Trainerstab. Vlt 10%, die nachdenklich sind
oder sich über bestimmtes Dinge gerade Sorgen machen. Ohne das Grundvertrauen auch nur ansatzweise verloren zu haben. -Ich zähle mich zu diesen 10%. Bei mir ist es die mangelde Flexibilität der letzten Wochen.
Das treibt mich um, weil eine meiner Grundannahmen etwas durcheinandergewirbelt sind. Bis zum Ende des Winterlagers war ich überzeugt, dass wir eine sehr erfolgreiche RR hinlegen werden ( etwa 22 + x Punkte). Einer meiner Hauptpunkte dabei war die erstaunliche Tiefe im Kader: auf der IV sehe und sah ich uns mit Langkamp, Brooks blendend aufgestellt und haben tolle backups ( Lusti, Stark)-für mich Buli-Extraklasse
im DM ebenso: Lusti, Stark, Schelle, Darida, Cigerci..für mich Buli-Oberklasse
AV..Platte, Weiser, Peka…knappe Buli-Oberklasse
im ZM..sah ich Darida, Cigerci, Baumi, Stocker..gute Buli-Mittelklasse
LM..Stocker, Hara, Kalou, Weiser..als Halbrechten..baumi..Buli-Mittelklasse
Stürmer…Ibe, Kalou, Schieber, Alla..Buli..Buli-Oberklasse..
Was sollte da groß schief gehen?..
Nun fallen aber anscheinend mit Stocker und Baumi, vlt sogar Cigerci..drei wesentliche Backups aus. Da ab dem 25. Spieltag alle in der Liga auf Zahnfleisch laufen werden, dachte ich ,wir spielen unsere Trümpfe aus, die HSV, Köln, Mainz etc in dieser Form z.B. nicht hätten.
Aber die Drei waren für mich eben echte backups, im Sinne von: erstliga-Format mindestens der mittleren Art. Was, wenn die wirklich im aktuellen Tief blieben.?
Absteigen geht im Grunde nicht mehr. Also null Panik.
Aber in diesem blog über die negativen Überraschungen diskutieren? -Wo , wenn nicht hier?
Und da komme ich zu den letzten 10%..die eine Hälfte setzt sich aus jenen zusammen, die durchdrehen und alles doof finden und im Grunde schon immer fanden.
Die anderen 5%, die jeden Zweifel , jede besorgte Nachfrage als Angriff auf´s Gnze interpretieren..die sich ihr Wohlgefühl nicht nehmen lassen wollen. die überzeugt sind, dass nur bedingungsloses Zustimmen die richtige und gerechteste Fanhaltung ist.
Und so zickt und zischelt es aus allen Poren..
ohne Not, aber irgendwie zwangsläufig 😉
P.S. Sorgen bereitet mir aktuell auch die defekte Balance: wir schiessen recht wenig Tore, kassieren aber neuerdings recht viele..


Ursula
14. Februar 2016 um 23:22  |  525300

Tja @ coconut, Dein Wort in
„Gottes Ohr“, allein MIR fehlt
der Glaube in jeglicher Hinsicht…

…denn es war nicht das ERSTE
schlechtere Spiel in letzter Zeit!!

Diese Ansätze der Spielphilosophie
innerhalb des Trainerstab`s, mit
Wechseln NICHTS zu bewegen, hat
sich manifestiert, und macht mich
sehr, sehr ratlos!

Verantwortlich mehr Widmayer
oder doch Dardai?

ABER zaubern können BEIDE nicht,
wenn diese vermeintliche Qualität
eben doch nicht, diesen erfreulichen
Tabellenplätzen, nunmehr in der
Rückrunde entspricht…

„Ich“ hätte im Winter noch einmal
nachgerüstet, um diesen seltenen
Tabellenplatz zu manifestieren!

Die Bank ein bisschen breiter gemacht….


coconut
14. Februar 2016 um 23:39  |  525301

@Ursula
Was wir alle nicht wissen:
Woran hapert es bei zB. Stocker?
Nachrüsten sagt sich immer etwas zu leicht.
1. Haben wir eh einen zu großen Kader. Den noch weiter aufblähen macht keinen Sinn. Wenn dann müsste da Qualität her.
2. Wer aber war auf dem Markt, der uns sofort hätte helfen können?
3. Vermute ich, das man glaubte, das die Rekonvaleszenten „nur noch ein wenig Zeit benötigen“ um wieder echte Alternativen zu sein. Das stellt sich, bisher, als Irrtum heraus.
…und ja, bis auf das Spiel gegen den BvB und zumindest lange Zeit gegen Bremen, waren die Auftritte nicht unbedingt berauschend. Gerade in Bremen hat man 2 Punkte her geschenkt.
Das Pokalspiel war lange Zeit „eine klare Sache“, bis wieder so ein dämlicher 11er dem Gegner wieder Mut machte.
Beinahe wäre das, wie in Bremen, daneben gegangen.
Dennoch meine ich, man muss nun nicht gleich alles dunkel-schwarz sehen….. 🙂
Noch steht Hertha auf Platz 4 und im Halbfinale des Pokals.

Ergo, hat dieses Trainerteam bisher vieles richtig gemacht. Nun hakelt es. Wenn das in eine echte Krise führen sollte, wird man sehen, ob man auch dann die richtigen Antworten findet.
Ich fand die Wechsel auch nicht so prickelnd. Mangelnde Alternativen? Wenn ja, warum dann nicht einen jungen Spieler ins „kalte Wasser werfen“? Spieler als „Bankwärmer“ auf die Bank zu setzen hat keinen Sinn. da gehören, nach meinem Verständnis, nur Spieler hin, die man auch einsetzen kann und will.

Gute Nacht @all


Ursula
14. Februar 2016 um 23:40  |  525302

# Alles gut @ coconut, ohne Frage!

@ apo`s „Ansätze“ sind (auch) meine!

HIER wird man aber kaum noch sich
recht pragmatisch austauschen können,
weil wenige fußballerische Argumente
Gehör finden SOLLEN, MÜSSEN…..

… weil die eigene Sicht der Dinge, oder
„Dabei sein“ ist ALLES, diese Quantität
der Beiträge ausmacht…

…und profiliert!!


Derby
14. Februar 2016 um 23:48  |  525303

Totale Hysterie hier. Hauchdünne Vorsprünge – 10 punkte- und das angreifen des Trainer Teams.

Kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Wir sind gerade ins Halbfinale eingezogen und haben kein gutes Spiel gemacht beim derzeit besten Team.

Alles klar. Was für Fans sind das.?

Ärgern – klar – aber was hier sonst so abgeht – neben der sowieso vorhanden Besserwisserei einzelner – ist eher als hysterisch zu bezeichnen.

Tief durchatmen und nach den nächsten drei spielen sprechen wir uns wieder.


pathe
14. Februar 2016 um 23:56  |  525304

@Derby
14. Februar 2016 um 23:48 | 525303

„Totale Hysterie hier.“

Wo? Zeig’s mir! Am besten mir Zitaten.
Ich kann hier keine Hysterie ausmachen. Nur (berechtigt) warnende Stimmen. Wäre nicht der erste Absturz in einer Rückrunde…

Wie gesagt: Es wäre schon, wenn einige hier mal etwas differenzieren würden.


Ursula
14. Februar 2016 um 23:57  |  525305

Tja…


pathe
15. Februar 2016 um 0:07  |  525306

Bayern München kann in dieser Saison übrigens nicht mehr direkt absteigen… 😀


Calli
15. Februar 2016 um 0:12  |  525307

@ pathe

Im 1. Absatz von @Derby gibt es Hinweise…

Es ist zT Hysterie, aber es sind auch Eitelkeiten u Besserwissereien, die hier v einigen immer wieder vorgetragen werden, gerne natuerlich bei Niederlagen.

Nochmal, vernünftige Kritik u Sorgen, wie zB v dir und @apo gerade wieder sind absolut ok u werden auch v mir geteilt (Balance, die 2. Reihe, Wechselverhalten etc.)

Sorry, hattest mich nicht gefragt, aber trotzdem…


Traumtänzer
15. Februar 2016 um 0:16  |  525308

Also, bin wirklich weit davon entfernt, auf Trainer, Spielern, Manager etc. einzudreschen, aber wenn ich gerade den TSP-Artikel lesen („Durchhänger mit Ansage“), dann frage ich mich aber doch, was das für eine Begründungskette sein soll. Da haben wir 1x drei Spiele in einer Woche und schon geht uns die Puste aus? Ja wie soll das denn bitte schön werden, wenn Hertha wirklich mal Champions League spielen würde? Wenn ich das mit den Belastungen lese, möchte ich eigentlich nicht, dass mein Team sich für die Europa League oder gar die Champions League qualifiziert. Geschweige denn, künftig laufend ins DFB-Pokal-Halbfinale einzieht – da ist die Belastung einfach immer zu groß und das bekommt uns doch gar nicht gut. 🙂


pathe
15. Februar 2016 um 0:28  |  525309

Noch was @Derby:

„…und nach den nächsten drei spielen sprechen wir uns wieder.“

Machen wir! Und ich würde mich freuen, dass wenn wir in den nächsten drei Spielen erfolgreich sind, nicht über die Mahner und Skeptiker hergefallen wird.

Ich für meinen Part habe Zweifel, dass wir mehr als drei Punkte holen werden. Aber ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn es anders kommt und alle Zweifel unberechtigt waren. Und dann würde ich als Erster sagen: Ihr Optimisten hattet Recht und wir nicht! Und das ist gut so!


15. Februar 2016 um 2:10  |  525310

..genau, es geht nicht darum Recht gehabt zu haben. Mit dieser Form der
persönlichen Genugtuung kann ich wenig bis gar nichts anfangen. Nur dann, wenn ich Gutes voraus ahnte.
Es geht mir eigentlich nur darum, bestimmte Dinge zu verstehen. Man
versucht ja auch, Erfolg oder erfolgreiche Phasen zu erklären, zu verstehen. Bedingungen und Gründe dafür zu finden.
Und da das Fragen ja nie aufhört…3.-€
Wie nahezu jedes Team,in jeder Saison,,- nehmen wir uns eine schwächere Phase. je ernsthafter gearbeitet wird, je weniger Sorgen muss man sich machen, das sie nicht überwunden werden könnte.
und vielleicht ist es schon ab Samstag zu Ende.
Eine krise ist es nicht..die fängt wohl erst ab dem 6. oder 7. Negativerlebnis an. ..bzw. bemerkt man eigentlich ziemlich genau: an der Körpersprache aller Beteiligten, an Ton und Wort. davon sind wir nach meinem Eindruck noch weit entfernt.
Warum?- Weil von den Verantwortlichen niemand das team überschätzt haben dürfte.. 😉


eigentlichnurleser
15. Februar 2016 um 7:26  |  525311

MILF = (M)om (I) (L)ike (F)uck

Euch Einen angenehmen Wochenstart! 😉

PS: Belastender, nach der Niederlage, finde ich die „Eventfans“ und „Klugscheisser“ – Die alles besser wissen/können/machen.
Von „Dieter Hoeneß & Luhukay-Fanboys“ ganz zu schweigen.


backstreets29
15. Februar 2016 um 7:38  |  525312

Guten Morgen ,

ich kann mit dem verlinkten Beitrag von
Marxelinho recht viel anfangen.
Gut analysiert und vor allem finde ich
stellt er die richtigen Fragen. Sehr
angenehm zu lesen.
Insbesondere die Risikofrage treibt mich
auch um.
Warum setzt man in den 20 Minuten nicht alles
auf eine Karte? Ob 0:1 oder 0:2 ist in meinen
Augen Jacke wie Hose, aber ich denke mit
Baumi für Lusti hätte man auf dem Boden
nochmal ein Pfund in die Waagschale werfen
können.
Generell fällt ja eher die Tenden zu defensiven
Wechseln, denn zu einem offensiven Schlussakkord
auf.


15. Februar 2016 um 7:53  |  525313

Moin.

Aber d Untergangsszenarien u Verschwörungstheorien, die hier nach dem ersten schlechten Spiel seit längerer Zeit raussprudeln, als wenn man förmlich darauf gewartet hätte, sind unerträglich.

Sachte, sachte. Es war nicht das erste schlechte Spiel in der Rückrunde.
Ob jetzt das Spiel gegen Augsburg, Bremen oder Dortmund zu den schlechten zählen, ist Ansichtssache und bald nicht mehr wichtig.

3 von 4 Spielen ohne Torerfolg in 2016.
Es wäre halt schön, wenn Hertha auch in der Rückrunde noch das ein oder andere Tor gelänge.

Wie diese Tore vorzubereiten sind und wer sie schießen könnte, darüber wurde und wird hier diskutiert.


Herthas Seuchenvojel
15. Februar 2016 um 8:49  |  525314

während manche schon 2 Schichten hinter sich haben, liegen andere wahrscheinlich noch im Bettchen
und machen blau (am Montag)
mit Frühstück im Bettchen
als Dankeschön für den riesigen Berg Valentinsgeschenke gestern
und vergessen den obligatorischen Tageseinstiegslink
na, sind wa mal nicht so und vertreten großzügig 😉 :
http://m.morgenpost.de/sport/hertha/article207043471/Hertha-steckt-in-der-Schwaechephase.html

@eigentlichnurleser:
WOHER kennst DU eigentlich die Bezeichnung?
raus mitte Sprache ^^

@backs:
soweit ich weiß, stellt Pal nur bei 100% Leistungsfähigkeit auf
da unser Trainingsreporter Nr.1 hier irgendwann mal innerlich die Kündigung abgegeben hat, dringen kaum noch Infos vom Training durch, max. noch von den Blogpappis
auf was wir uns verlassen, drumherum argumentieren und irgendwelche Schlüsse ziehen, sind die 90 min im Spiel
die restlichen Stunden ! bleiben aber ungesehen und bewertet

@Replay:
mit Absicht mal 72 h die Fresse gehalten und völlig amüsiert das Treiben hier zugeschaut
man kann den Blog in 5 Akte aufsplitten
1. vor dem Spiel – erwartungs- & hoffnungsvoll, aber neverever negativ
2. während des Spiels – hochemotional und abergläubisch, aber (NOCH) nicht negativ
3. bis 6 h nach dem Spiel – aufgewühlt, teilweise ! panisch, destruktiv mit Schwarz/Weiss-Denken
4. der Morgen danach – eher geschockt, ruhig, fast phlegmatisch, aber inzwischen teilweise konstruktiv auf der Suche nach Gründen
5. 24 h danach – beruhigt, beschwichtigend, relativierend mit einzelnen hoffnungsvollen Gedanken schon wieder fürs nächste Spiel


fechibaby
15. Februar 2016 um 8:54  |  525315

@pathe 15. Februar 2016 um 0:07 | 525306

„Bayern München kann in dieser Saison übrigens
nicht mehr direkt absteigen…“

… dafür aber direkt gegen Juve aus der CL
fliegen!!

Bin jetzt schon gespannt, wer dann im März den
Trainerposten bei den Bauern übernimmt.
Bestimmt der „WM-Käufer“ Beckenbauer.


backstreets29
15. Februar 2016 um 9:03  |  525317

@Seuchenvojel

Da bin ich absolut bei dir.
Ich finds schade, dass vom Training nur noch
sehr wenig berichtet, bzw Eindrücke
wieder gegeben werden. Das fehlt mir etwas.

Wenn Baumjohann aber nicht bei 100% ist, dann dürfte
er auch nicht im Kader stehen, oder seh ich das falsch?


eigentlichnurleser
15. Februar 2016 um 9:09  |  525318

@ HSv
Ich weiß noch ganz andere Sachen. 😉


wilson
15. Februar 2016 um 9:13  |  525319

@Hanne Sobeck

Hey Wilson,
fand gut, was Du geschrieben hast.
Wir sollten danbar sein.
Es sind nun jene Momente, an denen wir uns in Zukunft
mit Sehnsucht erinnern werden.

Ehre, wem Ehre gebührt:
Es war @Sir Henry.


derby
15. Februar 2016 um 9:17  |  525320

@Pathe – guten Morgen nach Brasilien.

Ich habe machmal selbst Zweifel was Dardai dort macht. Z.B bezüglich der Auswechselungen oder Nichtberücksichtigungen von Spielern. Da bin ich sogar bei den Meisten hier.

Bisher hat er alles richtig gemacht damit. Manche vergessen einfach wo wir herkommen und was für ein Potential an Spielern wir haben.

Die Meisten sind im Training nicht dabei und sehen nicht, wie die Spieler „performen“. Können also den Leistungsstand gar nicht beurteilen.

Ich habe nur Testspiele gesehen im Belek und fand Spieler wie Stocker, Baum und Zeegercie – nicht gut. Sollten diese im Training das gleiche anbieten, kann ich verstehen, dass man sie nicht spielen läßt.

Was mir aber furchtbar auf den Geist geht, sind diese Untergangsszenarien – wie schon oben erwähnt 10 Punkte als hauchdünnen Vorsprung zu vekaufen – da schmeisse ich mich weg vor lachen.

Das der verspielt werden kann, ja passiert. Aber diese Hysterie – mein Gott – wie kleine Prinzessinninen, denen gerade der Prinz weggelaufen ist.

Und am schlimmsten, und da much ich mir machmal ein Eimer suchen, sind diese ständigen Besserwisser. Da gibt es spezielle User die mir so was von auf den Zeiger gehen. Schreibtischtäter, die gut an der Tastatur sind, theoreitsch alles können und es im Leben dann auch nicht auf die Reihe bebracht haben. Geil – kenne ich zur genüge auch im nicht virtuellen Leben. Da geht mir die Hutschnur hoch.

Also – wir sind 4ter!!!! Immer noch.
Wir werden nicht mehr absteigen!
Ob wir in die EL kommen, wir werden sehen?
Mittelfeldplatz – sollte drin sein.
Team hat sich sehr gut entwickelt – klasse.
Formschwäche – haben alle mal – auch der Trainer – so what??
Sind wir spannend geworden für andere, junge Talente – ja.
Hat die Mannschaft an gutem Image zugelegt? Ja.

Was wollen die Nörgler mehr – vor allem in welcher Zeit??

Nächsten drei Spiele – wir werden sehen was passiert. Ich denke das Team kommt in der Erfolgsspur zurück, wird gegen VW beissen und rennen und SPIELEN um VW dann spätestens in der Endphase niederzuringen – besser noch – zu spielen.

Ich bin da posititv. Sprechen wir uns am Sonntag wieder 🙂

Grüße in das wunderschöne Land mit den sexy Frauen und den geilsten Ständen der Welt.


PanteJim
15. Februar 2016 um 9:21  |  525321

@Traumtänzer
Du machst deinem Namen alle Ehre.
Wir haben einen Mannschaft, die gegen den Abstieg spielt.
Wir liegen aktuell auf Platz 4 und sind im DFB-Pokal Halbfinale.
Noch Fragen?

Was soll hier dieses rumgeheule?!

Das Team um Pal wird sich irgendwann fangen. Und wenn es nicht gegen VW ist, dann halt gegen den nächsten Gegner.

Lasst die `Männer doch jetzt endlich mal in Ruhe arbeiten!!!

Eine Niederlage gegen Stuttgart war nun nicht so unwahrscheinlich, wer was anderes erzählt hat keine Ahnung von Fußball.
Davon mal abgesehen hatten wir vier sehr hochkarätige Chancen, geht ein Ball rein, läuft das ganze Spiel etwas anders.

Also Ball flachhalten, die Jungs in Ruhe weiterarbeiten lassen und dann wird das schon.
Wir hatten eine unglaubliche Hinrunde, womit keiner gerechnet hätte, haben gerade Heidenheim nach einem 0:1 Rückstand rausgehauen.

Besinnt euch mal auf die positiven Dinge bei unserer Hertha!


15. Februar 2016 um 9:31  |  525322

Morjn derby
15. Februar 2016 um 9:17 | 525320

….
Ich habe nur Testspiele gesehen im Belek und fand Spieler wie Stocker, Baum und Zeegercie – nicht gut. Sollten diese im Training das gleiche anbieten, kann ich verstehen, dass man sie nicht spielen läßt.

Was mir aber furchtbar auf den Geist geht, sind diese Untergangsszenarien – wie schon oben erwähnt 10 Punkte als hauchdünnen Vorsprung zu vekaufen – da schmeisse ich mich weg vor lachen.

Auch ich habe die Testspiele gesehen und teile deinen Eindruck. Dann muss aber auch die Frage gestattet sein, ob diese Spieler es trotz täglichem Training nicht besser können?

Wenn es so sein sollte (was ich nicht weiß), dann ist Herthas Bank personell hauchdünn 😉 besetzt.


Herthas Seuchenvojel
15. Februar 2016 um 9:36  |  525323

@backs:
Baumi wird ja langsam wieder rangeführt
heißt für mich, 20 min vielleicht kann er 100 % gehen, 90 min noch noch nicht, entweder dann irgendwann einbrechen oder von Anfang an selber etwas runterschalten, um bis zum Ende durchzuhalten
Pokalspiele über 120 min trau ich ihn selbst in 4 Wochen noch nicht zu
ähnliches werden wir wohl bei Schieber sehen, wobei ich mir da frage, wer will eigentlich das Gespann Kalou/Ibi ernsthaft auseinander reißen?
für Allagui wirds schwer, sauschwer

@eigentlichnurleser
soso ….
lalalalalalalaaaaaa *Ohrenzuhalt*
du bist mir nen Früchtchen 😉


Spree1892
15. Februar 2016 um 9:37  |  525324

Wolfsburg wird ein Spiel, was richtungsweisend ist.

Gewinnen wir – geht der Blick weiter nach oben
Verlieren/Unentschieden – geht der Blick ins Mittelfeld und wird dort bis Ende der Saison sein. Im Niemandsland! Absteigen können wir sowieso nicht mehr… Rechnerisch ja, theoretisch nicht.


Spree1892
15. Februar 2016 um 9:40  |  525325

Hier mal die neuen Marktwerte der Spieler. Hab es bei einer Hertha Fanseite aus Facebook gefunden

+++ Aufwertung +++
Rune Jarstein von 500.000 € auf 1 Mio. €
Sascha Burchert von 100.000 € auf 200.000 €
John-Anthony Brooks von 4,5 Mio. € auf 7 Mio. €
Fabian Lustenberger von 4 Mio. € auf 4,5 Mio. €
Marvin Plattenhardt von 2,5 Mio. € auf 3,5 Mio. €
Maximilian Mittelstädt von 100.000 € auf 125.000 €
Mitchell Weiser von 2 Mio. € auf 5 Mio. €
Niklas Stark von 2 Mio € auf 2,5 Mio. €
Florian Kohls von 100.000 € auf 125.000 €
Vladimir Darida von 5,5 Mio. € auf 7 Mio. €
Per-Ciljan Skjelbred von 3 Mio. € auf 3,5 Mio. €
Shawn Kauter von 75.000 € auf 100.000 €
Alexander Baumjohann von 1 Mio. € auf 1,25 Mio. €
Vedad Ibisevic von 2 Mio. € auf 2,5 Mio. €
Salomon Kalou von 3,5 Mio. € auf 4,5 Mio. €
Genki Haraguchi von 1,5 Mio. € auf 3,0 Mio. €

+++ Neu gelistet +++
Nico Beyer von 75.000 € auf 100.000 €

+++ Abwertung +++
Sami Allagui von 1 Mio. € auf 750.000 €
Julian Schieber von 3,25 Mio. € auf 2,75 Mio. €
Roy Beerens von 3 Mio. € auf 2 Mio. €
Sinan Kurt von 1 Mio. € auf 750.000 €
Valentin Stocker von 5,5 Mio. € auf 4 Mio. €
Ronny von 1 Mio. € auf 500.000 €
Jens Hegeler von 1,5 Mio. € auf 1,25 Mio. €
Peter Pekarik von 3 Mio. € auf 2,75 Mio. €


derby
15. Februar 2016 um 9:44  |  525326

@BM
Klar kann das sein, aber das ist dann das Henne und Ei Prolbem. Hatten wir vor der Saison die Möglichkeiten uns hier noch weiter anderweitig zu verstärken – als wir es schon getan haben (und zwar hervorragend).

Meines Wissens nicht.

Es ist ein Prozess die Mannschaft umzustellen. Das dauert und ich meine MP und PD haben das hervorragend bisher gemacht. „Kaderleichen“ – ich bitte um entschuldigung – auszusortieren, ist nicht so einfach. Haben wir ja gesehen – Geduld 🙂


Spree1892
15. Februar 2016 um 9:51  |  525327

@derby

Ich rechne im Sommer mit einem größeren Umbruch als wir „Fans“ das denken.


15. Februar 2016 um 9:56  |  525328

Kein Thema derby
15. Februar 2016 um 9:44 | 525326
Ich bin der Geduldigsten einer.

Bezüglich der Kommentare im Allgemeinen (nicht derbys Kommentare) bin ich heute bei hurdiegerdie
13. Februar 2016 um 19:19 | 524936

Boah k… mich das an.
Wenn wir nur noch gucken, ob Ho Ho He Hertha BSC in den ersten 4 Posts funktioniert, und dann nur noch Ha Ho He
a) wir haben verloren, kein Beinbruch
b) wir haben unentschieden gespielt, hätte auch besser laufen können, und
c) wir haben gewonnen, alles ist so grossartig

schreiben dürfen, dann ist mir dieser Blog zu langweilig. Viel Spass weiterhin.
http://www.immerhertha.de/2016/02/13/live-hertha-in-stuttgart/#comment-524936


fechibaby
15. Februar 2016 um 10:20  |  525329

Hier noch einmal kurz meine
Saisonzusammenfassung:

Hertha’s Saisonziel waren und sind 40 Punkte.
Zur Zielerfüllung müssen in den restlichen
13 Spielen noch 5 Punkte geholt werden.
Die bisherigen 35 Punkte könnten nicht für
den Klassenerhalt reichen!
Mit 40 Punkten ist alles in trockenen Tüchern.

Für die CL/EL wird es am Ende nicht reichen!!
Hertha wird am Saisonende 8. bzw. 9.!


Opa
15. Februar 2016 um 10:30  |  525330

Opas Monday-Morning-Manager-Morgenpolemik
Die Argumentation einiger erinnert mich an jemanden, der sich die Windschutzscheibe zugeklebt hat und beim Blick in den Rückspiegel „bisher ist alles gut gegangen“ sagt. Oder einem, der sich T Aktien gekauft hat. Oder die noch hat und immer noch auf die 200 € Marke wartet. Und über die Leute schimpft, die es im Leben zu nichts gebracht haben 😁

Hertha hat in einigen WESENTLICHEN Bereichen Defizite. Das darf und muss man ansprechen, ohne dass einem hier Hysterie (ICD 10 unter F44 klassifiziert) vorgeworfen wird. Dazu gehört u.a.:

1. Torschüsse, Torchancen, Tore
Wir haben zu wenig Torschüsse! 141 zählt die die Statistik und wir sind bei diesem Parameter damit auf dem vorletzten(!) Platz mit Hoffenheim. Das wurde alles übertüncht von a) der bislang brutalen Effektivität, aus 81 Torchancen 29 Tore zu machen und b) den Leuten, die immerfort „Was wollt ihr denn, wir sind an Platz 3“ geplärrt haben. Nun fehlt es weiter an Torschüssen und die Effektivität hat uns verlassen, wovon wir nun doppelt betroffen sind. Was plärren die Leute? Ach ja, erwartbar „Was wollgt ihr denn, wir sind an Platz 4“. Deswegen schießen wir dennoch nicht öfter aufs Tor.

2. Defensive wackelt
Dazu wackelt die Defensive, die zwar gegen Dortmund einen Sahnetag hatte, aber ansonsten in vier Spielen 7 Tore kassiert hat (1,75 Tore pro Spiel – Bremen 3, Heidenheim 2, Stuttgart 2). Zum Vergleich, in der gesamten Hinrunde haben wir nur 18 Gegentore (1,05 pro Spiel) bekommen! Das ist eine messbare und signifikante Steigerung an Gegentoren von 66%!

3. Veränderungen in der Aufstellung
a) Umstellungen
In der Hinrunde gelang es, Ausfälle und Formschwächen einzelner Akteure zu kompensieren, auch, weil Ausfälle oft nicht positionsgetreu aufgefangen wurden, sondern das System umgestellt wurde (wie die Aufgabe des 4-4-2 nach Ibisevics Sperre). Das machte uns unberechenbar und unvergleichlich variabel. Heute spielen wir „unser“ System mit dem „schiefen Dreieck“ und sind entsprechend ausrechenbar.
b) Auswechslungen
Seit der Rückrunde wird „frisches Blut“ weitgehend positionsgetreu (von Schieber für Lusti mal abgesehen) gewechselt und da dies selten mit einer individuellen Qualitätssteigerung einhergeht. Hegeler und van den Bergh sind sicher nette Typen, aber wussten selten bis nie zu überzeugen, daher führt das eben auch selten zu einer positiven Veränderung. Die Wechsel erscheinen beinahe mutlos und dem Motiv entsprungen, es halt nur nicht schlimmer werden zu lassen. Damit gewinnt man aber keine Spiele und man kann damit auch keine Spiele drehen. Das können sensiblere Gemüter als Rückfall in schlimmsten Luhukayismus empfinden.

4. Physische Kondition
Es fehlt sichtbar an Kondition, körperlicher wie geistiger. So weit, so schlecht. Wie kann es aber sein, dass wir im Traininglager in 5 Tagen 4 Testspiele machen und uns im realen Wettbewerb die Kräfte fehlen? Wenn daraus die geistige Frische fehlt und dann solche Patzer wie von Darida resultieren, muss man schon fragen, ob man da in der Wintervorbereitung alles richtig gemacht hat. Da aber selbst Jarstein solche Patzer unterlaufen, muss das nicht nur etwas mit der physischen Kondition zu tun haben.

5. Psychische Kondition
Und auch hier deucht mich ein deja vu zu Luhukay’schen Zeiten, als nach einer erfolgreichen Hinrunde die Ziele und Ambitionen kleingeredet wurden und man in der Rückrunde 13/14 sich plötzlich auf dem vorletzten Platz wiederfand. Gibt´s neben dem Kräfteverlust noch Motivationslöcher, die mit einer veränderten Zielsetzung, interner Kommunikation oder dem Nichtmanagement „gegenläufiger Kräfte“ einhergehen?

Und die Moral von der Geschicht‘?
Ein Absturz von den CL Plätzen ins Mittelfeld ist keine Katastrophe. Wir haben noch 3 Punkte Vorsprung auf die Nichteuropaplätze. Das kann nach einem bis zwei Spieltagen vorbei sein. Ich klapper dann sicher nicht mit den Zähnen, weil ich das nicht als Katastrophe ansehe. Von mir aus kann man die Saison abschenken, wenn man dafür Sekundärziele verwirklicht. Durchlässigkeit für Talente, taktische Variabilität einüben, verletzte Spieler an den Spielbetrieb heranführen. Aber wenn Hegeler und van den Bergh als fleischgewordene Trainerratlosigkeit aufgeboten werden, arbeitet man eben weder am Primär- noch an Sekundärzielen, sondern dann liegt die Vermutung nahe, dass etwas faul ist.

War sonst noch was?
Ach ja: Wo sonst sollte man sich darüber austauschen, wenn nicht in einem Fußballforum? Wer bei anderen Hysterie diagnostiziert, setzt sich eher dem Verdacht aus, ohne Approbation als falscher Arzt unterwegs zu sein. Das wäre dann allerdings eher eine Persönlichkeitsstörung (ICD 10 – F60 ff.).


Robbi030
15. Februar 2016 um 10:50  |  525331

@Opa: oder kurz gesagt: Warum ist Hegeler eigentlich immernoch da?
Und: wenn nicht jetzt, wann soll dann Baumi mal spielen? (warum soll da überhaupt der Vertrag verlängert werden?)


Elfter Freund
15. Februar 2016 um 11:03  |  525332

Ich lehne mich entspannt zurück und genieße erstmal die Gewissheit, dass das, was sich gerade abspielt, die Normalität ist und zwar nicht nur bei uns, sondern bei den allermeisten Klubs der Bundesliga. Überraschende Ergebnisse allenthalben. Nichts besonderes.

Wir sind die Lernenden in dieser Saison, alle miteinander. Das gilt auch für den Trainer und seinen Mitarbeiterstab. Man kann noch nicht alles richtig machen. Wenn man Pal Dardai seit Beginn des Engagements zuhört, kann man herausfinden, dass er diese Entwicklung einkalkuliert und für möglich gehalten hat. Deshalb ja auch nicht das Aufspringen auf den Europapokalzug, den Ball flachhalten in nahezu allen Statements.

Am Samstag hätte es auch durchaus sein können, dass wir das Spiel gewinnen. In der Hinrunde hatten wir ein paar Mal dieses „unverschämte“ Glück. Dass das nicht so ewig weitergeht, konnte man erahnen. Also lockerbleiben und sich das einfach mal anschauen. Es geht immer nur um Nuancen, die über Sieg und Niederlage entscheiden. Jetzt sind wir halt mal an der Reihe mit nicht so glücklichen Spielausgängen. Da schau ich doch mal ganz entspannt auch auf andere Mannschaften mit deutlich besserem Kader. Und für die Saison gilt, wie in nahezu jedem Wettkampfsport: Hinten pupt die Ente.


Susanne
15. Februar 2016 um 11:16  |  525333

Marktwerttabelle:

1 FC Bayern München FC Bayern München – 578,55 Mio. € –
2 Borussia Dortmund Borussia Dortmund – 315,65 Mio. € –
3 Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen – 211,10 Mio. € –
4 FC Schalke 04 FC Schalke 04 – 199,80 Mio. € –
5 VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg – 183,10 Mio. € –
6 Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach – 166,65 Mio. € –
7 TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim – 84,55 Mio. € –
8 Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt – 76,30 Mio. € –
9 VfB Stuttgart VfB Stuttgart – 73,95 Mio. € –
10 Hertha BSC Hertha BSC – 69,90 Mio. € –
11 1.FSV Mainz 05 1.FSV Mainz 05 – 67,63 Mio. € –
12 1.FC Köln 1.FC Köln – 62,50 Mio. € –
13 SV Werder Bremen SV Werder Bremen – 59,83 Mio. € –
14 Hamburger SV Hamburger SV – 59,40 Mio. € –
15 FC Augsburg FC Augsburg – 58,65 Mio. € –
16 Hannover 96 Hannover 96 – 55,80 Mio. € –
17 FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 – 32,60 Mio. € –
18 SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 – 24,40 Mio. € –


Plumpe71
15. Februar 2016 um 11:38  |  525334

so isset, @Elfter

Bayern und der BVB marschieren allein, Leverkusen bekommt in Ansätzen Konstanz , aber ansonsten straucheln so einige hin und wieder, also auch wir, Stuttgart, Köln und Mainz kommen langsam näher, die spielen aber jeweils deutlich mutiger und druckvoller. Die nächsten drei Spiele werden den weiteren Weg aufzeigen und in Bezug auf Stocker, Baumi und Cigerci in Ansätzen auch Niklas Stark, hat das Trainerteam mein Vertrauen, an haltlosen Spekulationen beteilige ich mich nicht. Baumi hat mich in den wenigen Einsätzen nicht überzeugt, Cigerci war Samstag zeitweise ein durchaus belebendes Element und trifft Ibi nach seinen feinem Paß, läuft die Diskussion hier völlig anders.
Die Diskussion um Pals Wechsel kann man diskutieren, grade gegen Heidenheim ist die Frage zulässig ob es für die 2. Reihe nicht mal für einen Schnuppereinsatz gegen einen 2. Ligisten reicht, gegen Stuttgart hätte man spätestens zur Pause anders umstellen können, aber mir fehlt derzeit z.B die Gewissheit, dass Baumi z.B dem Team ganz sicher hilft, bei Stocker tappe ich völlig im Dunkeln, aber freunde mich vermehrt damit an, dass es unter Umständen ein Mißverständnis sein könnte, einfach nicht passt. Wenn dem so ist, hoffe ich dass der Verein einigermassen kostenneutral aus der Nummer herauskommt und sich Verein und Spieler neu orientieren können. Bei Baumi würde mich mal konkret das vorliegende Vertragsangebot interessieren, 29 Jahre ist Baumi, also vermutlich der letzte große Vertrag im Spätherbst seiner Karriere. Bei dem bisher gezeigtem und der Verletzten Vita hätte ich bei einem 3 Jahres Vertrag fast schon Bauchweh.

Zum Spiel am Samstag gegen die Wölfe stehen sich zwei angeschlagene Defensivreihen gegenüber, beide Teams bekommen seit Beginn der Rückrunde zu viele Gegentore, dazu sucht Hecking immer noch nach der Idealformation, auch auf der 6, wechselt munter durch. Da kommt am Samstag alles andere als ein gefestigter Gegner und ich hoffe auf eine Rückkehr von Weiser und Kalou und vielleicht eine etwas mutigere 6 bei uns, für mich ein 50 /50 Spiel.


Elfter Freund
15. Februar 2016 um 11:49  |  525335

… und bitte nicht vergessen, Wolfsburg spielt Mittwoch Champions League, da ist es m.E. derzeit, egal, wie das Spiel ausgeht, kein Vorteil. Und da sind wir wieder bei den Nuancen. Verunsicherte Abwehr, Instabilität auch beim nächsten Gegner und mögliche Kraftprobleme. Ich bin da mal ganz optimistisch für Samstag.


Traumtänzer
15. Februar 2016 um 11:49  |  525336

Nee, @Plumpe71 Widerspruch von mir an der der Stelle, wo die zweite Reihe in Heidenheim ihre Chance bekommt. Geht das schief, haben wir hier wieder noch ’ne ganz andere Diskussion und nicht erst seit Samstag, dann nämlich schon seit Mittwoch. Und: Der zweiten Reihe gegen Heidenheim die Chance zu geben, hieße „Berliner Überheblichkeit“ und wie knapp es letztlich ja auch wieder war, sah man dann nach dem 2:3 Anschlusstreffer von der Schnatterer-Ente.
Ansonsten gehe ich mit Dir.


Plumpe71
15. Februar 2016 um 11:58  |  525337

Naja, @TT, gemessen am Spielverlauf sehe ich das anders, nach dem 3:1 war das Spiel gegen Heidenheim im Grunde durch, der Kuchen gegessen, ganz ohne Überheblichkeit , wäre doch ein anderer Wechsel als vdB denkbar gewesen, Spieler wieder langsam heranführen, damit die nicht zu sehr abfallen, Druck, den wir hätten mit einem defensiven Wechsel abfedern müssen, gab es nicht. Denen war, wie zuvor Bremen, im Grunde der Zahn gezogen und zweimal dann ein fast identischer Spannungsabfall, ungeschicktes Zweikampfverhalten im eigenen Strafraum, wobei ich das dem jungen Weiser noch eher nachsehe, als einem erfahrenen Kapitän und Schweizer Nationalspieler gegen Bremen


Traumtänzer
15. Februar 2016 um 12:02  |  525338

@ PanteJim
15. Februar 2016 um 9:21

Na, na, na, nicht wieder gleich persönlich werden. Ich habe den TSP-Artikel gelesen und wunderte mich über die Kausalkette zur aktuellen „Krise“ (drei Spiele in acht Tagen – wir loofen aufm Zahnfleisch). Das ist doch albern – musst selbst Du zugeben?!
Ansonsten bin ich SEHR weit weg von Rumheulen. Meinetwegen reicht Platz 15 und es war trotzdem ’ne geile Saison. Auch bin ich ja nicht der, der hier ständig von EL/CL/DFB-Pokal/Meistertitel TRÄUMT, ganz im Gegenteil (soviel zur Ehre meines Namens…). Aber dass diejenigen, die Hertha immer in die Richtung hochschreiben, sich jetzt dergestalt entblöden, dass Hertha die Kraft ausgehe, das finde ich zumindest bemerkenswert. Aber, auch unser Trainer und unsere Spieler sollten vorsichtig sein mit der Begründung, weil’s schnell in die Richtung läuft, dass wir ein Team haben, das man in Watte packen muss, damit’s ja nicht „Aua“ gibt. Ich habe absolut gar nichts gegen sinnvoll dosierte Belastungssteuerung, aber drei Spiele in acht Tagen erklären für mich nicht die Niederlage in Stuttgart. Stuttgart ist momentan einfach besser drauf als wir und hat das zudem im Spiel abrufen können. Ferddich. Und wenn Hertha wirklich mal dahin kommen will, eher da oben mitspielen zu wollen, dann ist das Belastungsargument irgendwann einfach auch nur peinlich. Da müssen andere Mannschaften auch mit zurecht kommen und zwar auch, ohne dass man einen 40-Mann-Kader mit durch die Saison zieht, wo jede Position dreifach optimal besetzt ist. Nur meine Meinung, sage ich mal noch schnell zur Sicherheit.


HerthaBarca
15. Februar 2016 um 12:08  |  525339

@opa
Es geht n i c h t um andere Meinungen – jedoch die, die eine andere Meinungen haben, mit „plärren“ zu stigmatisieren, verhilft nicht unbedingt zu einer guten Diskussionskultur. Nach solchen Aussagen wird sich dann mehr um die Art und Weise, anstatt des Inhalts gestritten. So ist das mit dem Wald, hineinrufen, schallt usw.
Ja, auch ich wundere mich, dass die sog. „2. Reihe“ (zB Cigerci, Baumjohann, Stocker) nicht so richtig in Tritt kommt – ich stelle zurzeit jedoch eher die Spieler als das Trainerteam in Frage. Oder glaubt hier wirklich jemand, das Trainerteam lässt zB Baumi draußen, wenn diese die Erkenntnis von den Trainingseinheiten hätten, er schießt uns im Alleingang zum Sieg? Zumindest ich glaube das nicht.
Bei der Statistik der Torschüsse, würden mich vielmehr die Schüsse auf`s Tor interessieren. Dazu kommt, dass die Gegner sich im Olympiastadion hintern reinstellen, was automatisch dazu führt weniger Torchancen zu kreieren.
Eine solche Delle, wie das Spiel am Samstag finde ich zurzeit noch nicht so dramatisch!
Sollten wir am Ende 7./8. werden – allet jut! …mit einem Pokalsieg – allet noch viel juter!


Opa
15. Februar 2016 um 12:27  |  525340

@Barca 1: Also wenn der Begriff „plärren“ schon als „Stigma“ bewertet wird, stimmt vielleicht auch des ansonsten hier gewollt eher robusten Umgangstons eher etwas mit Deinem Maßstab nicht. So lange hier andere anderen „aufs Maul“ anbieten oder sie als „krank“ oder „dumm“ bezeichnen dürfen, ist die Vokabel „plärren“ doch fast schon als feingeistig einzuordnen.

@Barca 2: Die entscheidende Frage ist aber die nach dem WARUM hinsichtlich der Einsatzbereitschaft der zweiten Reihe.

a) Baumi wird öffentlich als „bester Spieler“ bezeichnet und dennoch auch bei Rückstand draußen gelassen, wo die Stürmer vorn in der Luft hängen? Auch wenn Pal gern mal Nebelkerzen wirft, erscheint mir eine „politische“ Begründung derzeit plausibler, zumal wir es uns eher leisten können, in der Tabelle ein paar Plätze abzugeben als hier längerfristig einen zweiten Ronny im Kader zu haben.

b) Für Stocker haben wir doch gestern ebenfalls eine ziemlich plausible Begründung gefunden. Wozu sollte man Basel einen Nachschlag überweisen wollen?

Das wären für mich durchaus beides plausible und nachvollziehbare Gründe, die beiden Spieler eher „konservativ“ einzusetzen, auch wenn das natürlich sportlich schade ist und die Handlungsoptionen des Trainerteams arg beschneiden.


Susanne
15. Februar 2016 um 12:52  |  525341

#Stocker,@Opa
„……..b) Für Stocker haben wir doch gestern ebenfalls eine ziemlich plausible Begründung gefunden……..#
So, so….Da haben WIR eine Lösung gefunden, weil ein einzelner Herr eine (dumme-Entschuldigung bitte) Behauptung aufstellt. 🙂


Opa
15. Februar 2016 um 12:58  |  525342

Ich lass das mal an mir abperlen…


jenseits
15. Februar 2016 um 13:04  |  525343

Eigentlich eine ganz schön clevere Einkaufspolitik. Wir verpflichten die besten Spieler, vereinbaren mit dem abgebenden Verein eine etwas niedrigere fixe Ablösesumme, dafür aber weitere Zahlungen für eine bestimmte Zahl an Einsätzen. Und dann bringen wir den Spieler einfach nie! Er wird einfach nicht aufgestellt. Da kann der andere Verein lange auf zusätzliche Kohle warten, die wir dann sparen und für weitere solche Transfers verwenden können. 🙂


HerthaBarca
15. Februar 2016 um 13:07  |  525344

@opa
Als Maßstab einen verbalen Ausfall nehmen war klar! Ein, okay, hätte ich vielleicht auch anders sagen können, kommt Dir natürlich nicht über die Tastatur!


Spree1892
15. Februar 2016 um 13:20  |  525345

Ich finde die Torschuss Diskussion unnötig.
Ich kann mich als Spieler hinstellen und schieße aus 30 m Richtung Tor = Torschuss das mehrmals würde unsere Torschußstatistik auch aufbessern. Wir erarbeiten und halt richtig gute Chancen und die sind dann drin, anstatt verzweifelt ein Schuss aus 20-30 m abzufeuern.

Zum Thema Kondition/Stuttgart:
Ich denke das der Fokus bisher auf das Pokalviertelfinale lag. Darf man den Spielern nicht übel nehmen. Im Grunde ist das Saisonziel erreicht. Konditionell gehören wir zu den Top Mannschaften und so schnell kann die Kondition in der Winterpause nicht weggehen… Für mich ist das ein bisschen Kopfsache. Fehlen da 1-2% ist man halt konditionell unterlegen und Schlafmützig so kann man 2 Tore gegen Bremen als auch 2 Tore gegen Stuttgart zu schreiben. Es geht darum das die Spieler im Kopf wieder 100% bei der Liga sind. Dennoch finde ich nicht, das wie hier schon beschrieben wird an Luhukay Zeiten. Wir spielen komplett anders und Stuttgart hatte das Momentum auf ihrer Seite und ich hatte vor dem Stuttgart spiel gesagt Kalou und Weiser kann man dann nicht unbedingt kompensieren – daher im Sommer unbedingt Außenbahnspieler holen. André Hahn komm bitte!

Gegen Augsburg fand ich das Spiel gut
Gegen Bremen auch bis auf die 10 Minuten
Gegen Heidenheim das ist halt Pokal!
Stuttgart war halt eins der schwächsten Spiele der Saison, wobei das auch nicht alles schlecht war, kam mir vor wie gegen Gladbach und nach jeder Niederlage hatten wir eine Reaktion. Ich denke diese wird Samstag kommen! Wir werden gewinnen und oben dran bleiben.

Verlieren wir geht es halt Richtung Niemandsland. Ist für ein Profi auch schwer dann noch 100% zu geben, daher bitte gewinnen.

Bitte senkt hier auch Eure Erwartungshaltung. Vom Kader her ist das Mittelfeld!

Wenn uns andere Fans sehen das wir nach einer Niederlage meckern, die lachen uns aus. Was soll S04, BMG machen? Die Fans jammern auch nicht gleich wild drauf los.

Wichtig ist auch das wir Fans nicht unnötige Unruhe reinbringen. In diesem Blog ist das ziemlich krass, wird zwar nicht ankommen.
In Facebook dagegen ist das alles sehr harmonisch.

Wir werden noch mehr Niederlagen erleben und am Ende nur 50 Punkte haben also vielleicht knapp EL.


Opa
15. Februar 2016 um 13:20  |  525346

@Barca: „Okay, hätte ich vielleicht auch anders sagen können.“

Ich hab da kein Problem mit. Nur wozu? Ich halte diejenigen, die hier anderen Hysterie andichten halt für „Plärrer“.

Ansonsten versuche ich mich an der täglichen mit Musik untermalten Förmchenwerferei nicht zu beteiligen.


Plumpe71
15. Februar 2016 um 13:22  |  525347

Ja, der GF Sport ist schon ein Fuchs, mit einer sportlich opulent besetzten Ersatzbank täuschen wir dem Gegner sportliche Potenz vor, und dann vernaschen wir sie mit den Überbleibseln der Jlu Ära , klingt nach einem Plan und wir sparen.. da kannste sicher sein 😉


Susanne
15. Februar 2016 um 13:33  |  525348

10.30h
ICD 10 F22 und F33


Opa
15. Februar 2016 um 13:35  |  525349

Quod erat demonstrandum…


Tojan
15. Februar 2016 um 13:48  |  525350

@spree1892 und @opa
die torschussdiskussion ist unnötig! wie du schon sagts, was nutzt ein verzweiflungstorschuss der niemals reingehen wird? vor dem spiel in stuttgart kam auf twitter von der bundesliga nen statistikvergleich bezüglich der torchancen und -schüsse. bei den großchancen liegt hertha demnach irgendwo zw oberer tabellenhälfte und oberem drittel. absolut akzeptabel für unsere offensive.

was allerdings nichts daran ändert, dass ausfälle von kalou und weiser hier noch nicht kompensiert werden können, das unterscheidet unseren kader von mannschaften wie schalke, leverkusen und gladbach.


15. Februar 2016 um 13:48  |  525351

Jedes Jahr das gleiche Spiel?
Herthas Sinkflug in der Rückrunde?
Es gibt Anlass zu dieser Befürchtung.

Die schlechteste Rückrunde spielte Hertha 2012
TD 14:38 Punkte 11
——————-
Die beste Rückrunde in der letzten Zeit spielte Hertha 2009
TD 21:21 Punkte 30

Weitere Angaben bei http://www.immerhertha.de/2016/02/13/live-hertha-in-stuttgart/#comment-525064
Irgendetwas dazwischen wird Hertha hoffentlich erreichen, vielleicht 19 Punkte?

32+19=51 Punkte in der Abschlusstabelle?
Etablierung in der Bundesliga.


15. Februar 2016 um 13:51  |  525352

😆 jenseits
15. Februar 2016 um 13:04 | 525343 😆


fechibaby
15. Februar 2016 um 13:58  |  525353

@Blauer Montag 15. Februar 2016 um 13:48

„Herthas Sinkflug in der Rückrunde?“

Lieber ein Sinkflug als ein Absturz!


kczyk
15. Februar 2016 um 14:08  |  525354

„… Lieber ein Sinkflug als ein Absturz! …“

*denkt*
vor uns die sintflut von erwartungen


Carsten
15. Februar 2016 um 14:12  |  525355

@Opa 12:27
Ich bin auch der Meinung das es politisch ist und hänge noch einen dran bei Regäsel ist es bestimmt ähnlich gewesen hat seinen Vertrag nicht unterschrieben und bums spielte er nicht mehr.
Dardai sagte damals schon bei Schulz,das er kein idiot ist und die Leute spielen lässt um damit sie ihn später Ne lange Nase zeigen und dann doch wechseln. Natürlich alles Spekulation aber vielleicht doch nenn Funken Wahrheit. Und für unsere Verhältnisse stehen wir doch gut da. Da kann mann sich sowas leisten.


HerthaBarca
15. Februar 2016 um 14:13  |  525356

@opa
Du bist gefangen in Deiner Meinung!


Opa
15. Februar 2016 um 14:20  |  525357

@Barca: Ist das besser oder schlechter, als gefangen im Körper einer Frau zu sein?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 14:22  |  525358

@baumjohann

wie lautet denn die plausible „politische“ Begründung, ihn nicht einzusetzen?

Dass die Ansicht Quatsch ist, Baumjohann werde nicht eingesetzt, damit er einen neuen Vertrag bei Hertha unterschreibt – darüber wird ja Konsens hier herrschen.

Es wird ja niemand annehmen, dass Hertha einem Spieler dessen Wertschätzung im Verein zeigt, in dem man den Spieler permanent enttäuscht.

Ebenso dürft Einigkeit herrschen, dass das Dardai-Argument „ist der beste Fussballer im Kader“ klar zu verstehen ist: Bis kurz vor Weihnachten war dieses Argument dieses Argument reserviert für Ronny


15. Februar 2016 um 14:29  |  525359

Ich liebe auch Verschwörungstheorien 😬

#GoldeneAluhut


15. Februar 2016 um 14:37  |  525360

Sachte, sachte kczyk
15. Februar 2016 um 14:08 | 525354
Unsere Erwartungen tun nichts zur Sache.
Es geht nur um Herthas bisherige und zukünftige Leistungen in der Rückrunde 2016.


Kamikater
15. Februar 2016 um 14:46  |  525361

Die Einschätzungen von Marktwerten bei Transfermarkt.de treiben einem mancherlei Verwunderung ins Hirn. So soll Regäsel schlagartig fast soviel Wert sein wie Kurt. Natürlich erst nach seinem Wechsel weg nach Frankfurt.

http://m.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article152237017/Sechs-Spieler-des-FC-Bayern-verlieren-deutlich-an-Wert.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 14:49  |  525362

@Matip

wechselt im Sommer zum FC Liverpool. Ablösefrei.

Horst Heldt: „Das war keine Entscheidung gegen Schalke. Joel will etwas Neues kennenlernen.“

#wohinsichFussballentwickelt


Susanne
15. Februar 2016 um 14:58  |  525363

Confitere quod sentias


Carsten
15. Februar 2016 um 14:59  |  525364

Warum wird der Spieler permanent enttäuscht und nicht gewertschätzt,der Vertrag soll ja angeblich vorliegen und bei der Verletzten Akte nicht gewertschätzt,ich weiß ja nicht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 15:03  |  525365

@Baumjohann
im Januar sinngemäss:
„Ich bin 28. In meinem Alter will ich Stammspieler sein. Ich schaue mir an, wie die Rückrunde läuft.“

@carsten, Du als Dr. Watson: Wie fühlt sich die bisherige Rückrunde an aus Sicht von AB?


Kamikater
15. Februar 2016 um 15:08  |  525366

@Baumjohann
Hat einfach noch nicht seine ehemalige Dynamik und entsprechende Selbstsicherheit erreicht. Was soll man da machen? Aufpumpen?


Carsten
15. Februar 2016 um 15:11  |  525367

Na bescheiden hätte bestimmt mehr sein können. Aber vielleicht auch sein Glück das wir so gut da stehen,wenn wir im unteren Drittel der Tabelle ansässig wären und er hätte vielmehr spielen müssen dann gehe ich fest davon aus das er garantiert schon öfters verletzt gewesen wäre siehe Badstuber und ich meine nicht sein jetzige Knöchelverletzung sondern die muskelverletzungen die er danach hatte.
Bei Schieber ähnlich hatte auch kein Druck.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 15:12  |  525368

@kami,
das ist eine sportliche Begründung (und die ist es auch).

Hier wird aber geraunt über „politische“ Gründe, warum AB nicht aufgestellt wird. Die würde ich gern hören


Plumpe71
15. Februar 2016 um 15:16  |  525369

@Matip,

will sicher auch mal eine andere Währung kennen lernen ;-), dafür hat Heldt aber stellvertretend für Heidel schon mal den Vertrag mit Höwedes verlängert, der hinterlässt ein bestelltes Feld


Carsten
15. Februar 2016 um 15:20  |  525370

Bin auch leider aus beruflichen Gründen nicht oft bis garnicht beim Training vielleicht fehlt Dardai auch ne gewisse Aggressivität bei ihm oder Risiko. Warum sollte er ihn denn nicht bringen,da er ja selbst sagte was er von ihn hält ( positiv).


15. Februar 2016 um 15:32  |  525371

Schullijung, du irrst Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 15:12 | 525368

Hier wurde um 20:39 geraunt über “politische” (besser: finanzpolitische BM) Gründe, warum Stocker nicht aufgestellt wird. http://www.immerhertha.de/2016/02/14/es-gibt-hoffnung-bei-weiser-und-kalou/comment-page-1/#comment-525249


fg
15. Februar 2016 um 15:35  |  525372

Opa, mir gefällt deine Analyse gut!


monitor
15. Februar 2016 um 16:05  |  525373

Wenn Baumjohann Stammspieler sein will, sollte er nach Darmstadt wechseln. 😉


hurdiegerdie
15. Februar 2016 um 16:09  |  525374

Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 14:22 | 525358

Also ich wurde für das Verständnis des „besten Fussballers“ mit Hinweis auf Ronny noch von @Apo als Besserwisser, Wortverdreher und Rechthaber abgekanzelt.

Will sagen, ich bin mir nicht sicher, ob das von jedem klar so zu verstehen ist, wie du es andeutest. (muss ich jetzt hier zur Entschärfung einen Smiley hinmachen?)


15. Februar 2016 um 16:17  |  525375

Mich interessiert Stocker hurdie.
Wäre es dir möglich, noch einmal deine Eindrücke über ihn in Belek zu formulieren?

Darüber hinaus frage ich mich, wie groß ist derzeit der Abstand zwischen den Stammspielern und den Ersatzspielern?


Opa
15. Februar 2016 um 16:30  |  525376

Wenn selbst BM Partei für mich ergreift, streich ich mir den Tag rot im Kalender an 😁

Lasst uns mal die Diskussion aufteilen in Baumi und Stocker.

Zunächst einmal Baumi:

Wie oft durfte Baumjohann in den letzten Spielen denn ran? Ein einziges mal Startelf (gegen Ingolstadt), ansonsten waren etliche Einwechslungen für 1 Spielminute dabei, im Schnitt hat er 20 Minuten pro Einsatz gespielt.

Stattdessen durften wir uns über den Einsatz unserer das Offensivspiel massiv positiv beeinflussender „Dynamiker“ wie Hegeler freuen, der es immerhin 3 Startelfeinsätze und 33,75 Minuten Spielzeit pro Einsatz bringt und selbst der im letzten Sommer qusi schon ausgemusterte van den Bergh kommt auf ähnliche Einsatzzeiten wie Baumjohann. Ohne Frage beides solide Backups, vdB hat auch eine sehr schöne Torvorlage in Bremen gegeben, fiel aber ansonsten nun nicht gerade als belebender Faktor auf.

Jetzt nochmal die Frage, die UB um 15:03 Uhr stellte: „Wie fühlt sich die bisherige Rückrunde an aus Sicht von AB?“ Für die Antwort muss man nicht Dr. Watson bemühen.

Nur um das richtigzustellen: Ich halte Baumjohann auch nicht für einen, der übers Wasser laufen kann und mehr als eine Rolle als Edeljoker sehe ich Stand heute bei ihm auch nicht.

Mir geht´s auch nicht um Baumjohann, mir geht´s ums kränkelnde Offensivspiel meiner Hertha. So schlecht hat mir Baumi in seinen letzten Einsätzen dann auch nicht gefallen, dass man stattdessen auf die verzweifelte Idee wie die mit Zehgerci auf Linksaußen (gegen Stuttgart), Hegeler oder van den Bergh kommt. Wenn DAS sportlich motiviert ist, dann finde ich das angesichts der zur Verfügung stehenden Alternativen, zu denen eben auch Baumjohann gehört, durchaus erklärungsbedürftig und schaue eben auch nach anderen Erklärungsmöglichkeiten.

Wer mir deswegen einen Aluhut andichten will, darf sich sicher irgendwo einen Orden (z.B. für blinde Gefolgschaft) abholen. Glückwunsch, wenn man so weitermacht, gibt´s bestimmt auch noch eine gute Grabinschrift. Mehr Tore schießt Hertha deswegen trotzdem nicht.


15. Februar 2016 um 16:42  |  525378

@hurdi..sorry, aber du hast einfach nur einen Knall!
Damit du nicht alles in den faslchen Hals bekommst und dann monatelang unter die Gürtellinie gehst, werde ich schlicht keinen deiner Biträge mehr kommentieren. Für mich schreibst du hier nicht mehr mit. Hoiffe, du machstes ähnlich.


Carsten
15. Februar 2016 um 16:43  |  525379

Ich bin mir auch ziemlich sicher das Baumi sollte er nicht den Vertrag unterzeichnen garantiert nicht mehr Stammspieler wird egal ob er fit ist oder ob wir ihn bräuchten als kreativer. Spuki hin oder her.


Opa
15. Februar 2016 um 16:49  |  525380

@hurdie: Hier wird man noch für ganz andere Sachen abgekanzelt, aber mich wundert ehrlich gesagt, dass Dich das überrascht.


15. Februar 2016 um 16:52  |  525381

Partei hin oder her, Recht haben oder nicht.
Das ist mir nicht wichtig Opa
15. Februar 2016 um 16:30 | 525376
Es geht mir um Hertha.
Und die Frage, wie Hertha in der Rückrunde mehr Torchancen kreieren und wieder Tore schießen könnte? Ob mit Baumi, Cigerci, Hegeler, Lustenberger, Ronny, vdBergh oder wem auch immer.


Carsten
15. Februar 2016 um 16:52  |  525382

Ich finde nur seltsam das wenn mann hier im Schmutz kramen möchte und Vermutungen anstellen möchte weil die anderen Maßnahmen hier keinen Sinn ergeben warum dieser oder jener Spieler nicht spielt das mehr oder minder in die Tonne getreten wird von einigen Stammbloggern.
Komisch 😳😳😳


Exil-Schorfheider
15. Februar 2016 um 16:53  |  525383

@Stocker

Die finanzpolitische Verschwörungstheorie um Stocker hat für mich(!) nur einen Fehler:

Wenn die Einsatztheorie stimmen soll, wird er ja nie wieder für Hertha spielen oder eben nur noch fünf Mal, wenn es bspw für 50 Einsätze mehr Geld geben soll.
Denn aktuell ist er bei 40 Ligaeinsätzen.

Man sollte versuchen, sowas immer auch mit Zahlen zu untermauern.

@carsten

Was ist ein Stammblogger?
Sowas gibt es mE nicht.
Ansonsten verweise ich auf das Unterfüttern mit Fakten(Zahlen)…


Carsten
15. Februar 2016 um 17:06  |  525384

Einige Blogger die häufig hier rumspringen und für die es nicht vorstellbar ist das es sowas überhaupt geben könnte und das in der heutigen Zeit wo es um Millionen und aber Millionen geht.
Ich habe keine Beweise parat aber so unvorstellbar ist es bestimmt nicht.
So ein Fußballverein ist ja heute unter anderen auch nur ein Wirtschaftsunternehmen. Laut Aussage von Schiller


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:21  |  525385

@Baumjohann

Mir geht´s auch nicht um Baumjohann, mir geht´s ums kränkelnde Offensivspiel meiner Hertha. So schlecht hat mir Baumi in seinen letzten Einsätzen dann auch nicht gefallen, dass man stattdessen auf die verzweifelte Idee wie die mit Zehgerci auf Linksaußen (gegen Stuttgart), Hegeler oder van den Bergh kommt. Wenn DAS sportlich motiviert ist, dann finde ich das angesichts der zur Verfügung stehenden Alternativen, zu denen eben auch Baumjohann gehört, durchaus erklärungsbedürftig und schaue eben auch nach anderen Erklärungsmöglichkeiten.

Ohne gegoogelt zu haben, behaupte ich: Alexander Baumjohann hat bei Hertha noch nie links auf der Außenbahn gespielt.
Cigerci hat sowohl unter j-lu als auch unter Dardai in dieser Hinrunde mehrere Spiele auf links auf gemacht.

Deshalb ist das das Durcheinanderwürfelen der Personalien van den Bergh und Cigerci (auf der linken Seite) mit der Personalie AB Unsinn. Es sei denn, der eigentlich Sinn dieser ‚Argumentation‘ wäre es, Nebelkerzen zu werfen.

Wer die Schnelligkeit von AB nach seinen beiden Kreuzband-Verletzugnen einschätzen kann, weiß auch, dass wir AB in der Bundesliga wohl nicht mehr auf einen Außenbahn-Position erleben werden.

AB wird von Dardai als 8er oder als 10er (oder dazwischen) gesehen. Seine Stärke ist (je nach Spielsituation) auch seine Schwäche: Er ist ein Risiko-Spieler. Über Jens Hegeler kann man sagen, was man will: Aber er ist kein Spieler, der das Risiko sucht.

Hegeler kommt in Situationen, wo Hertha etwas bewahren will. AB wird eingewechselt, wenn Hertha klar führt – oder zurückliegt und noch gewinnen will.

Wenn Dardai es in Stuttgart unterlässt, beim 0:1 oder 0:2 AB zu bringen, wäre meine Lesart: Der Trainer hat seine Mannschaft an diesem Tag keinen Sieg mehr zugetraut. Der Trainer wollte sie mit Blick auf das Torverhältnis aber davor bewahren noch höher zu verlieren.

Mein Fazit zu AB: Es gibt diverse sportliche Überlegungen rund um diese Personalie. Aber keine „politischen“ Argumente.


15. Februar 2016 um 17:27  |  525386

na, gut doch noch ne Frage zu @AB..stimmt der Kicker-Artikel, der von einer „recht weit fortgeschrittenen Vertragsverhandlung“ spricht. Zuletzt lagen sie meist recht gut. Das von der gepostete Zitat spricht doch eigemtlich dagegen?
Die These, dass Dardai bei Stand 0.1 aufgegeben hatte, aquasi das 0:1 halten wollte,..halte ich für irgendwie ganz schön spitz.


15. Februar 2016 um 17:27  |  525387

Danke Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:21 | 525385
So viel zu Baumi.

Mich (!) würde vielmehr Stocker interessieren.


Carsten
15. Februar 2016 um 17:29  |  525388

@Uwe Bremer
Mit der Aussage kann ich leben,die Frage ist nur ob Baumi auch damit leben kann.
Aber ob er nicht mehr gewinnen wollte,oder nenn Gleichstand mh


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:31  |  525389

@apoll

Die These, dass Dardai bei Stand 0.1 aufgegeben hatte, aquasi das 0:1 halten wollte,..halte ich für irgendwie ganz schön spitz.

eine öffentliche Bestätigung von Dardai wird es für diese These nicht geben


monitor
15. Februar 2016 um 17:33  |  525390

@ub

Wenn Dardai es in Stuttgart unterlässt, beim 0:1 oder 0:2 AB zu bringen, wäre meine Lesart: Der Trainer hat seine Mannschaft an diesem Tag keinen Sieg mehr zugetraut. Der Trainer wollte sie mit Blick auf das Torverhältnis aber davor bewahren noch höher zu verlieren.

Wie paßt in diese Lesart Julian Schieber rein. Demnach hätte doch Hegeler kommen müssen.


15. Februar 2016 um 17:33  |  525391

..ich weiss halt nicht, ob man den VfB nicht hätte noch auskontern können. Ich meine: ja.
Sie waren besser aber nicht total dominant


15. Februar 2016 um 17:36  |  525392

Dardai wechselt sehr konservativ. Mein Eindruck


Eddie
15. Februar 2016 um 17:36  |  525393

@apo: Ich meine auch. Stuttgart ist nach wie vor nicht sehr sattelfest hinten.
Und eben genau dieses „Nicht-um-alles-Gewinnen-Wollen“ ist das, was mir sauer aufstößt. Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Wir haben eine historische Chance.
Wenn nicht nach drei sieglosen Spielen bei einem engen 0:1 Rückstand, wann dann?


monitor
15. Februar 2016 um 17:38  |  525394

VdB für Cigerci ist nachvollziehbar.
Schieber für Lustenberger ergibt für mich keinen Sinn.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:39  |  525395

@carsten

Mit der Aussage kann ich leben,die Frage ist nur ob Baumi auch damit leben kann.

Ich denke, dass Dardai sich nix mehr wünscht, als Spieler auf den Positionen 12 bis 18, die richtig Druck auf die Stammformation machen. Und gerade als Offensivspieler gibt es immer mal die Chance, dass sich Einsatzchancen ergeben.
Mein Rat an AB (den er nicht braucht): Weiter auf dem Gaspedal stehen. Ackern. Weil jede Einsatzminute, in der er gute Leistungen abliefert, ihm hilft als „Bewerbung in eigener Sache“.
Mag sein, dass er bei Hertha bleibt. Mag sein, dass AB Berlin im Sommer verlässt.
Aber mit 28 ist nicht mehr die Frage, wie groß sein Talent ist. AB braucht aktuell ordentliche Leistungen, um zu signalisieren: Ich, AB, kann meinem Verein von heute an in, sagen wir, den nächsten 2 Jahren helfen, dass ihr euch verbessert.


fg
15. Februar 2016 um 17:43  |  525396

@Opa:

Wie so oft in letzter Zeit: inhaltlich und stilistisch aus einem Guss gut!

@ub:

Dass Dardai das nicht öffentlich bestätigen würde, ist klar.
Aber die Hoffnung aufgeben, gegen Stuttgart aus einem 0:1 noch ein 1:1 zu machen? Ist das nicht ein Armutszeugnis für ihn und sein Team, wenn er das ernsthaft so gedacht hätte?

Und: ja, Cigerci hat ab und an mal außen gespielt, aber zum absoluten Großteil sehr mau, deswegen verstehen das ja auch kaum Beobachter, weil es aufgrund seiner Statik und ebenfalls nicht gerade ausgprägten Schnelligkeit keinen Sinn macht.


Opa
15. Februar 2016 um 17:44  |  525397

Baumjohann
@UB 17:21 h: Das ist eine mögliche Argumentationslinie. Und na klar spielt AB nicht links. Aber ob die Lösung, Haraguchi auf rechts rüberzuziehen, um dann links Cigerci spielen zu lassen, nun eine sportlich clevere war, darf man dann angesichts der Option, z.B. Stocker links zu bringen, dann doch in Frage stellen. Muss man solche Gedanken als „Unsinn“ und „Nebelkerze“ abqualifizieren?

Stocker
@Exil: Wer sagt denn, dass es die Quantität seiner Einsätze sind? Leg mal Tabellenplatz von Hertha und seine Einsätze als Kurven übereinander, da könnte man ein Muster erkennen. Platz 4 oder besser in der Tabelle bedeutete, dass Stocker nicht oder nur in homöopathischen Dosen spielte. Habe das hier mal als Grafik aufbereitet (blaue Linie Tabellenplatz, orangene Linie Stockers Einsatzzeit in %). Also könnte es Teil der Vereinbarung sein, dass es Nachschläge auf die Ablöse gibt, wenn wir auf internationalem Kurs sind und er eingesetzt wird.

Klar kann man auch so argumentieren, dass wir je höher in der Tabelle standen, je weniger er gespielt hat, aber das ist ja gerade nicht unser Forschungsziel 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:47  |  525398

@Schieber

Diesen Wechsel habe ich so gelesen:

Julian, bist ein netter Kerl. Hattest eine schwere Zeit. Haust dich seit 10 Monaten rein. Hast heute Geburtstag. Kommst hier aus der Nähe von Stuttgart, bist hier groß geworden. Deine Familie sitzt auf der Tribüne. Ich als Trainer bin jetzt mal nett und spendiere Dir zum Fest 20 Minuten Bundesliga-Fußball.

#pädagogische Massnahme


hurdiegerdie
15. Februar 2016 um 17:51  |  525399

apollinaris
15. Februar 2016 um 16:42 | 525378

Man, man, man lies es doch mal nach! Ich habe versucht, dir genau das zu vermitteln, was UB heute sagt.

Blauer Montag
15. Februar 2016 um 16:17 | 525375

Das zu Stocker waren persönliche Eindrücke vom Training. Ich hatte den Eindruck, er sei näher dran als Baumjohann oder Cigerci. Offensichtlich stimmte das nicht. Das sind halt Eindrücke Aber in den Trainingseinheiten wurde nach meinem Eindruck wenig Taktik mit Gegenspieler trainiert (mehr so Laufwege mit Dummies und 1:1 Situationen, bei letzterem fand ich ihn stark). Deshalb war es schwer aus den Trainingseinheiten zu erkennen, wer im „echten “ Spiel dran ist. Den Rest (Trainingsspiele) habt ihr selber im Fernsehen gesehen.

Dann habe ich mich mit Stocker unterhalten, habe aber auch dazu gesagt, dass dies halt ein Pflichttermin für die Spieler war, der manchmal mehr manchmal weniger euphorisch mitgemacht worden ist. Da hat er mir gesagt, er würde schon wieder kommen. Aber auch da habe ich gesagt, dass sind halt Medien geschulte Leute. Ob in den Aussagen irgendeine Bedeutung liegt, ist schwer zu beurteilen.


psi
15. Februar 2016 um 17:52  |  525400

Wenn Dardai nicht mehr an einen Sieg glaubte,
dann war die Einwechselung von Schieber
ein Geburtstagsgeschenk, verbunden mit dem
Vorteil, ihm ein wenig Matchpraxis zu geben.
Der Trainer sieht wie weit er ist, und er selbst auch.

Oh, Uwe Bremer sieht es wie ich 🙂


15. Februar 2016 um 17:53  |  525401

hmmmm…entweder zeigt es AB den Trainern seit Wochen nicht wirklich oder es reicht den Trainern nicht. Sie müssten ihn ja nun langsan´m kenen, wie die eigenen Hosentasche 🙂
Gehe jetzt schnell was für den Laden einkaufen..schöne Diskussuíon..ohne SchnickSchnack


jenseits
15. Februar 2016 um 17:54  |  525402

Dass Dardai eine Klatsche verhindern wollte und der Mannschaft keinen Punktgewinn mehr zutraute, kann ich mir nicht vorstellen.

@ub, Schieber wurde bereits in der 60. Minute eingewechselt. Ein Geburtstagsgeschenk? Ich denke, Dardai wollte auch mehr Torgefahr einwechseln.


15. Februar 2016 um 17:55  |  525403

Hier geht es aber um Punkte, Tabellenplätze und finanzielles nicht damit man einem Spieler ein Geburtstagsgeschenk macht. Bei klarer Führung gerne, aber nicht bei einem solchen Spielstand und unter den Voraussetzungen. Deine Antworten sind auch nur alles persönliche Meinungen/Ideen und nicht durch Fakten belegt @ubremer.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:56  |  525404

@Kader-Qualität

das ewige Rumjammern hilft doch nix.
Wäre es im vergangenen Sommer nach dem Trainer gegangen, hätte er nicht 8 Spieler weggeschickt, sondern 16 oder 20.
Da wären alle die dabei gewesen, über die jetzt lamentiert wird: van den Bergh, Hegeler …
Allerdings wären auch dabei gewesen: Jarstein, Langkamp, Stocker, Beerens, Ben-Hatira, Kalou

Da ist der Manager dem Trainer aber noch mal in den Arm gefallen …

Eines der Themen, das Dardai seit seinem Amtsantritt umtreibt: Es fehlt Hertha an Schnelligkeit. Außer Genki Haraguchi und Mitchell Weiser steht niemand im Kader, der richtig Speed hat. Deshalb spielt Haraguchi auch immer.

Im idealen Fußballleben hätte Dardai mindestens drei, lieber vier, pfeilschnelle Offensivspieler. Von denen er immer 2 spielen lassen würde. Und wenn einer müde wird, den dritten und wenn möglich den vierten Sprinter einwechseln würde.

Stattdessen dreht sich Dardai immer um: Und hat JvdB, Hegeler, Baumjohann und Stocker da sitzen. Beerens und Ronny stehen ja schon gar nicht mehr im Kader.
Wir brauchen den Mangel an Geschwindigkeit jetzt nicht täglich bis zum 34. Spieltag zu beklagen. Der Kader ist, wie er ist. Am Thema Speed wird sich bis Saisonende nichts mehr ändern.

Anders gesagt: Von jetzt bis Mitte Mai gilt es für jedes einzelne Spiel möglichst schlaue Lösungen zu finden, wie Hertha mit den vorhandenen Spielern Erfolg haben kann.


pax.klm
15. Februar 2016 um 18:01  |  525406

Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:56 | 525404

Von mir für diesen Kommentar:
Daumen hoch!


Opa
15. Februar 2016 um 18:03  |  525407

Bislang hat sich hier aber niemand über Speed beklagt, sondern darüber, dass der Trainer etwas „konservativ“ aufstellt und wechselt. Und wenn nun Hegeler als „Geschwindigkeitsspieler“ ins Gespräch gebracht werden soll, muss ich aufpassen, nicht meinen letzten Schluck Bürocafé ins Macbook zu prusten.

Aber mir Nebelkerzen vorwerfen 😂

P.S.: Den Kommentar um 18 Uhr hatte ich eigentlich entfernt…


15. Februar 2016 um 18:03  |  525408

Vielen Dank hurdiegerdie
15. Februar 2016 um 17:51 | 525399

Über den „Prognosewert“ von Trainingseindrücken und Testspielen sind wir uns einig. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 18:08  |  525409

@opa

wenn Du meinen Kommentar um 17.56 gelesen und verstanden hast, weisst Du: Niemand hat Jens Hegeler als „Geschwindigkeitsspieler“ ins Gespräch gebracht.


15. Februar 2016 um 18:08  |  525410

Opa 15. Februar 2016 um 18:03 | 525407
Ich find’s prima, wenn sich der Blogvater mal wieder Stunden Zeit für uns nimmt. 😉


15. Februar 2016 um 18:09  |  525411

Rukavytsya.
Der war schnell.


15. Februar 2016 um 18:14  |  525412

Stimmt Uwe Bremer
15. Februar 2016 um 17:56 | 525404
Das ewige Rumjammern hilft doch nix.


monitor
15. Februar 2016 um 18:20  |  525413

Danke für die Aufklärung @ub.
Bei Beerens finde ich den mangelnden Speed gar nicht so eklatant. Nur das er beim abspielen nicht hinguckt, ob da wo er hinschießt auch ein Herthaner steht. Ist bei Haraguchi aber ähnlich.
Den Unterschied habe ich erst bei Weiser in aller Deutlichkeit gesehen. Da wußte ich woran das Spiel der Hertha immer so krankte. Wenn die Pässe/Flanken ankamen, war oft Zufall mit im Spiel.


Kamikater
15. Februar 2016 um 18:20  |  525414

Gibts außer dem Nichtpolitikum Baumjohann eigentlich noch andere Themen?


monitor
15. Februar 2016 um 18:31  |  525415

Stocker! 🙂


catro69
15. Februar 2016 um 18:36  |  525416

Danke @jenseits.
Beim Stand von 0:1 in der 60.Minute eingewechselt – heißt bei einem Stürmer: Aufholjagd. Geburtstag, Heimat, Familie hin oder her, zumal Vedo auf dem Platz blieb.
Der andere Wechsel (vdB für Tolga) hatte wohl einen anderen Grund – Spielpraxis.
Jojo hat sie und zudem kann er defensiv besser aushelfen/mitmachen (die Doppelsechs war ja aufgelöst – Lusti raus) als z.Bsp. Stocker, dem fehlt die Spielpraxis und mal ehrlich, bei Hertha hat er mir auf links längst nicht so gefallen, wie hinter den Spitzen – das könnte der Grund gewesen sein, warum sich Pal für Tolga entschieden hatte.
Zu Baumi – die Idee, einen 28jährigen mit „Nichteinsetzen“ zur Vertragsunterschrift zu drängen, halte ich für abenteuerlich.
Wo bekommen wir Baumi aber aktuell in der Mannschaft sinnvoll unter? Eigentlich nur auf der Daridaposition, mMn. Zieht Pal Darida eine Position nach hinten, sind wir wieder am Anfang der Saison, Vladimirs Spielstärke würde gemindert und das auf Kosten eines Experiments. Kann man machen, nur in welcher Situation? Sichere Führung? Bedingungsloses Anrennen? Remis verteidigen?
Baumi hatte seine Edeljokerrolle scheinbar schon gefunden, doch Daridas sehr gute Leistungen in der zweiten Hinrundenhälfte machen es ihm (Baumi) nun noch schwerer sich auf seiner Position zu zeigen und für andere Positionen ist er zu wenig polyvalent. Ich würde ihn auch nicht auf die Außenbahn stellen, bei einer knappen Führung vielleicht noch als Mittelstürmer, aber auf seiner angedachten Position hinter der Spitze ist Darida zur Zeit gesetzt, obwohl der aktuelle (Nicht-)Erfolg Pal nicht in Gänze Recht gibt.
Die Maschine läuft noch nicht so geschmeidig, wie zum Ende der Hinrunde. Der Fluch der guten Tat: Sie können es besser und ich will es wieder bewundern dürfen.
Haut rein, Männer.


calli
15. Februar 2016 um 18:38  |  525417

@kamikater

ja, es gibt eine Reihe „wesentlicher“ Ungereimtheiten und Baustellen, die sicher peu a peu ins Macbook getippt und hier aufbereitet werden. Die Woche ist ja noch jung…


Carsten
15. Februar 2016 um 19:06  |  525423

Ich hoffe nur das die Jungs das wieder hinbekommen,da wie schon geschrieben es wohl eine vielleicht einmalige Chance ist sich oben festzusetzen,auch wenn es nicht unser Ziel in dieser Saison sein sollte.
Aber wer weiß schon ob die Gelegenheit so schnell wieder kommt.
Erwarten kann Mann es nicht aber träumen schon,na wir werden sehen ob in den nächsten Spielen was möglich ist.
Und vielleicht kommt ja plötzlich AB wie Kai aus der Kiste.


Susanne
15. Februar 2016 um 19:49  |  525435

Ich bin heute zu fast 100% bei @ubremer.
@Opa verstehe ich in diesem Leben nicht mehr, Aber das ist mir wichtig so wie gebrauchtes Klopapier.


15. Februar 2016 um 19:51  |  525438

@catro..in Heidenheim wurde Draida ausgewechselt…aber hinein kam nicht Baumjohann. Ich denke, er gehört gar nicht mehr dazu. Auch Stocker hätte hinter die Spitzen gekonnt. Pasierte auch nicht. Stattdessen wurde defensiv gewechselt und wir verloren ein wenig den Spielrythmus..

Anzeige