Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Kaum ein Hertha-Profi wusste seine Gemütslage so richtig einzuordnen am frühen Samstagabend. Freude war unmittelbar nach dem 1:1 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg jedenfalls kaum auszumachen. Der Tenor: Eigentlich war ein Punkt angesichts der ersten Halbzeit zu wenig. Mit Blick auf die Schlussphase gehe das Remis jedoch in Ordnung.

Die Schlussphase, das waren jene turbulenten Minuten, in denen vor allem Rune Jarstein glänzte. Der Norweger parierte in der 87. erst einen Kopfball von Marcel Schäfer, dann den Nachschuss von Vieirinha. So blieb es bei den Toren von Schäfer (53. Minute) und Salomon Kalou (60.). „Jarstein hält Hertha am Ende zweimal überragend im Spiel“, lobte Gäste-Coach Dieter Hecking. Sein Gegenüber sah es ähnlich.

Weitere Stimmen aus der Mixedzone:

Fabian Lustenberger: „Zu dem Ergebnis kann man nicht gratulieren, aber zu unserer Leistung. Wir haben die Wolfsburger früh gestört, das war richtig gut.“

Per Skjelbred: „Wir hatten in der ersten Halbzeit mehrere Riesenchancen. Schade, dass dabei kein Tor herausgesprungen ist.“

Marvin Plattenhardt: „Wir wollten nach dem Ausgleich unbedingt in Führung gehen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.“

Zur Verletzung von Sebastian Langkamp wollte Mannschafts-Doc Schleicher noch keine Diagnose abgeben. Nur so viel: Es handelt sich um eine Muskelverletzung in der Wade.


249
Kommentare

Neuköllner
20. Februar 2016 um 18:33  |  526330

Ha


ahoi!
20. Februar 2016 um 18:35  |  526331

Ho


cru
20. Februar 2016 um 18:35  |  526332

He


ahoi!
20. Februar 2016 um 18:36  |  526335

Hertha BSC

gerade zurück aus dem oly: heute leider gesehen, warum hertha längst nicht europareif ist. das positive (vorsicht zynismus) vorweg: baumi hat uns alle heute eindrucksvoll bewiesen…. ja was wohl, dass er nicht in die startelf gehört! das war ein klassischer satz mit „x“. nämlich gar nix!

fast schon erschütternd (leider zum wiederholten male) der auftritt von „superstar“ brooks. so gut er wirklich manchmal auch ist, so dringend sollte er seine „böcke“ allmählich mal in den griff bekommen. ich fasse manchmal nicht, wie ungelenkt, fast schon torkelnd er sich da zuweilen übers spielfeld bewegt… am ande des tages nämlich bleibt so für mich die erkenntnis: brooks ist leider immer mal wieder auch für drei punkte auf des gegners konto gut…

haraguchi für mich pomadig. ibisevic wirkungslos. anstatt alle paar spiele mal nen doppelpack zu schnüren, sollte er seine tote zukünftig besser verteilen. 😉 da hätten wir alle mehr davon. schlecht der schiri. das foul von naldo war doch mindestens geld.

gut gefallen hat mir unser trainer. Mit seinem engagement am seitenrand hat er diesem hecking, in seiner grandiosen griesgrämigkeit , endlich mal gezeigt wo der hammer hängt! das ihr „ihr seid scheiße wie der so4“ hat sich der wölfe-coach mit seinem lamento heute redlich verdient… meine fresse, millionen versenken kann jeder! positiv auch. so ein spiel hätten wir letzte saison noch verloren.


cru
20. Februar 2016 um 18:40  |  526336

Muss es nicht heissen: „sollte er seine Toten“ …?


ahoi!
20. Februar 2016 um 18:41  |  526337

geld = gelb…. und jipp @cru: tote = tore… zwei minuten sind mir manchmal zum redigieren etwas zu knapp… 🙂


ahoi!
20. Februar 2016 um 18:45  |  526340

ich habe heute (eindrucksvoll) gesehen, was @ursula neulich meinte, als er schrieb, dass wir gerade mal so eben eine start-elf auf den platz bekommen. und dann erste mal lange zeit fast gar nichts kommt. so in dem sinne jedenfalls.

schade. aber daran kann man aufbauen denke ich.


pax.klm
20. Februar 2016 um 18:54  |  526344

Schade!


professor
20. Februar 2016 um 18:58  |  526345

Bericht in der Sportschau war ganz ok.
Andreas Witte auf jeden Fall ein guter Reporter.


ahoi!
20. Februar 2016 um 19:03  |  526346

meiner ansicht hat die art wie sich brooks manchmal im oly präsentiert etwas mit selbstzufriedenheit (oder gar selbstüberschätzung) nach guten pressekritiken zu tun. denn kaum legt brooks diese gewisse arroganz an den tag, baut er „böcke“. da ist der trainer gefordert, denke ich.

und nun auch von mir mal nen wort zu stark. auch wenn er hier im vorfred zur „IV der zukunft“ oder zum neuen ’supersechser“ hochgejazzt wurde. das format, das standing, die präsenz, die spielübersicht von langkamp hat er noch lange, lange nicht. ist mir oft viel zu hibbelig, der junge mann


Calli
20. Februar 2016 um 19:04  |  526348

@ahoi

Bis auf d letzten Absatz ist das doch wieder Polemik was du machst.
Kühl doch erstmal runter bevor du hier immer wütest! Nicht schön!


Calli
20. Februar 2016 um 19:07  |  526350

Stark war sehr gut. Hat übrigens das 1-1 eingeleitet. Ahoi heute mit Schal vor d Augen?


ahoi!
20. Februar 2016 um 19:07  |  526351

@calli: hab ich von dir schon mal ne spieleinschätzung oder irgendwas ähnliches in der art gelesen?


etebeer
20. Februar 2016 um 19:16  |  526352

Schade, in der ersten Halbzeit hätte Hertha mit drei gelungenen Aktionen schon das Spiel entscheiden können.

In der zweiten Halbzeit hatte ich bei jeden WOB Angriff ein ungutes Gefühl, irgendwie fehlte da die Konzentration.
Rune hat heute den Punkt gerettet.
Hertha fällt es immer schwerer gefährliche
Spiel Eröffnungen zu kreieren,
leider bekam Baumjohann keinen Zugriff mehr
das Spiel zu gestalten, zu ungenau die Zuspiele und der Spielaufbau auch die zweiten gewonnenen Bälle wurde entweder viel zu schnell verloren oder aber von Stegemann in vielen Situationen
falsch beurteilt.
Enttäuscht bin ich trotzdem nicht, auch das letzte Aufgebot von WOB
hatte noch ausreichend Qualität drei Punkte mitzunehmen.
Immerhin bereits der zweite Punkt gegen einen der international
spielenden Mannschaften.

***
Jahrstein
Kalou
Stark

#Dardais Schlüsselspiel?
Haben wir doch jeden Spieltag.

Stegemann aus Köln 🙁
gibt in der ersten Foul Situation gleich gelb,
so ist Darida in Köln gesperrt……………
Selten habe ich so eine einseitige Regelauslegung gesehen,
Hertha ’s Spiel regelrecht zerpfiffen, für mich eine glatte 6.


Ursula
20. Februar 2016 um 19:19  |  526354

Stimmt @ ahoi, das sind diese
„Bussi` s“ und „Calli`s“, die nichts
anderes im Sinn haben, Beiträge
zu negieren, aber selbst eine, wie
auch immer gelagerte, fundierte Kritik
oder auch einen qualifizierten Zuspruch
nicht absondern….

EBEN gelernte und „staatlich geprüfte“
Zwischenrufer, am liebsten mit „Einzeilern“…


Calli
20. Februar 2016 um 19:21  |  526355

@ahoi
leistungsgerechtes Remis, 1. HZ Hertha besser u dem 1-0 näher, 2. HZ Wob Tor aus d Nix nach Bock v Brooks. Nach schnellem Ausgleich Wob am Ende dem Sieg näher, der aber unverdient gewesen wäre! Kalou u Jarstein überragend, Baumi schwach. Schiedsrichter eine Frechheit. Rot f Casteels u Elfer f uns nicht gegeben sowie f Wob gepfiffen.


Calli
20. Februar 2016 um 19:23  |  526356

@ Usaula, der Mann der qualifizierten Beiträge hier!:-) geh ma mit de Hunde:-) nu abba!


frankophot
20. Februar 2016 um 19:31  |  526358

Wenn ich die RR betrachte…so richtig ärgert mich nur Bremen. Keiner könnte sagen, „in der RR noch nicht gewonnen“ und dieser „Druck“ wäre weg. Am Freitag bin ich in Köln. Mal sehen. Der erste Sieg der HR war auch auswärts 🙂


Ursula
20. Februar 2016 um 19:31  |  526359

Tja…

Sehr gut und richtig!

Aber wer ist „Usaula“…?


Tojan
20. Februar 2016 um 19:31  |  526360

nja gegen 12 mann ist halt nichts zu gewinnen. ich hatte schon erwartet, dass das 1:1 noch wegen foul am torwart zurückgenommen wird….

aber wenigstens hab ich meine karte fürs halbfinale jetzt 🙂


James
20. Februar 2016 um 19:32  |  526361

Einen Punkt gewonnen und vorerst zurück auf Platz 3. Super!
Kalou mit sehr starker Leistung. Baumjohann schwach wie eine Flasche leer, ich würde nicht verlängern.
Warum wechselt Pal nicht Hegeler zum letzten Freistoß ein? Vielleicht auf ein Kopfballtor Genkis gewartet? Hosogai ist der Japaner mit der enormen Sprungkraft, lieber Pal.


ahoi!
20. Februar 2016 um 19:32  |  526362

@Calli um 19:21: na, das war doch mal ein anfang… 😉

@Calli um 19:23: und dann schnell mit dem hintern wieder eingerissen, was du dir gerade mit den händen bzw. kopf aufgebaut hast. verstehe ich nicht! muss ich aber wohl auch nicht… (diese, deine „polemiken“ gegen andere foristen)


sodavand
20. Februar 2016 um 19:32  |  526363

Haraguchi war für mich absolut nicht pomadig, der hat sich ins Zeug gelegt und hatte gute Tempodribblings (Der Pass vor dem Ausgleich), zudem gut nach hinten gearbeitet, Ibisevic war bemüht aber nicht im Spiel. Mit Baumjohann verhält es sich wie mit Cigerci, da fehlt die Spielpraxis in dem gut funktionierendem Gefüge. Das kann Baumi ja nächste Woche vielleicht üben, falls er für den gesperrten Darida aufläuft. Und Brooks ist Brooks… Habe heute zwei Böcke gesehen, da war noch eine unglückliche Kopfballabwehr, die zu einem gefährlichen Konter ausartete, aber bei ihm achtet man (zu Recht) mehr auf seine Fehler


Inari
20. Februar 2016 um 19:33  |  526364

Sah doch spitze in der Sportschau aus. Hätte ein Dreier sein müssen, aber auch nach dem Bericht waren wir zeitweise haushoch überlegen. Nur die Chancenverwertung…


apollinaris
20. Februar 2016 um 19:36  |  526365

# Brooks, seit vielen Spielern mal wieder mit einem Bock. Diese Quote ist besser als die von Hummels oder Mertesacker. Für mich völliger Unsinn, dem Brooks Pomadigkeit vorzuhalten. Das dieser Schrank nicht über den Platz tänzelt…ist wohl klar..Nun ja. Für mich , außer dieser einen Szene, ein gehont gutes Spiel von Brooks.
Na ja..bei Daridas Gelben..ärgert mich Daridas Blödsinn, weniger der Schiri..Und so geht es wieder in fast allem. Ich muss heute vorsichtig sein, denn ich merke, wieder vieles anders gesehen zu haben.
– Ich habe ein sehr bedächtiges, tempoloses Spiel in der 1. HZ gesehen, mit 2 Chancen für Hertha. Kalou zu unkonzentriert. Darida einfach im Pech. Aber zwingend besser wären wir sicher nicht.
Die 2. HZ war dann viel lebendiger und ein deutlich hitziger. Von beiden Seiten übrigens. Ich finde es komisch, wenn unsere Elf als brave Buben dargestellt werden, die Gegenwart aber als fiese Töpfe. Es war ein paar Minuten recht unübersichtlich und hektisch, weil jeder zerrte, schubste und die Stullen dem anderen auf den Spann drückte..Aber es beruhigte sich dann doch. Leider konnten drei Freistöße in sehr aussichtsreicher Position nicht genutzt werden. Auch die Ecken waren ungefährlich, heute.
Schade. Defensiv fiel mir auf, dass Lustenberger einige komische Abspielfehler drin hatte und auch Darida sehr oft unkonzentrierte Aktionen dabei hatte. Genki heute ziemlich oft mit Fehlern,Medien zu Ballverlust führten.
Am Ende stand dann ein letztlich recht glückliches 1:1..Pfosten und zwei starke Paraden von Jarstein halfen uns.
Gegen Wolfsburg 1 Punkt. Das ist ok.
Ab nächster Woche zählt es dann wirklich.


Tojan
20. Februar 2016 um 19:41  |  526366

bei baumjohann bin ich zwiegespalten. ja man sah sehr gut, dass im zusammenspiel mit seinen kollegen noch ein gewisses maß an eingespieltheit fehlt. deswegen wurde er auch sicherlich diesmal schon so früh gebracht, da er sicherlich die erste alternative für darida nächste woche sein dürfte. dennoch zeigte er mmn auch fehlende eigenschaften für einen bundesligastartelfspieler (was ein langes wort) wie fehlende zweikampfstärke/ballbehauptung und etwas egoistisches spiel. ich bin fast versucht mir nächste woche lieber stocker auf der position zu wünschen als baumi.

der schiri bleibt ne pfeife….


Luschtii
20. Februar 2016 um 19:43  |  526368

Puh was für ein Spiel. Wo soll man denn da anfangen?

Die erste Hälfte anfangs schnarchig, aber Hertha war im Laufe des Spiels nicht nur auf Augenhöhe, sondern phasenweise viel besser! Desweiteren hatte man auch 3-4 richtige gute Chancen, die man leider nicht nutzte. Die Situation um Langkamp konnte ich schlecht erkennen. Seine Auswechslung tat schon weh, aber der junge Stark hat ihn gut vertreten.

Das Gegentor war echt billig. Generell hat mich gestört, dass die Wolfsburger bei ihren Kontern IMMER mega viel Platz hatten. Das 1:1 durch Kalou kam zur richtigen Zeit und natürlich wäre das 2:1 für uns genial gewesen, aber dieses Mal kann ich mit dem Punkt leben. Jarstein wieder überragend!

Zum Schiri schreibe ich lieber nichts, sonst kann ich für nichts garantieren. Oder anders gesagt: Ich hatte gedacht, man könne den Schiri vom legendären 0:5 gegen Hoffenheim nicht toppen. Wir sollten uns alle täuschen!

Das Spiel der Wolfsburger war in meinen Augen ein Witz! Haben alles umgenietet, aber kaum hat ein Herthaner einen Gegenspieler angestupst, machen sie einen auf sterbenden Schwan und rennen gleich zum Schiri. Da hätte es viel mehr gelbe Karten geben müssen.

Noch etwas zu unserem Spiel: Meiner Freundin und mir ist aufgefallen, dass Hertha in der Rückrunde phasenweise sehr kompliziert spielt. Anstatt einfach mal aufs Tor zu schießen, wird der Ball über 3 Spieler gespielt und man verheddert sich die ganze Zeit. Desweiteren habe ich das Gefühl, dass bei Standardsituation – besonders bei Ecken- immer ein Mann an einer wichtigen Stelle fehlt. Dadurch werden die wenigen Torchancen nutzlos, einfach weil kein Herthaner an der Stelle steht.

#Zuschauerzahlen
Fand ich enttäuschend! Klar es ist „nur“ Wolfsburg und es war auch kalt im Oly, aber wenn man sich 2-4 Stunden für Pokalkarten anstellen kann, derjenige kann bestimmt auch die Mannschaft unterstützen…

Meine ***
Jarstein
Kalou
Wagner Stark


Calli
20. Februar 2016 um 19:43  |  526369

@ahoi
@Ursel hält das aus;-)


Ursula
20. Februar 2016 um 19:45  |  526370

# Versuch „von oben“….

Nach erneut viel “Quergeschiebe” und eigener konzipierter
“Spielberuhigung“, da wieder ohne ein “normal” arbeitendes
Mittelfeld, konnte die Hertha in der Schlussphase mit dem
Remis zufrieden sein…

Hertha spielte heute eine Art unübersichtliche “Zonendeckung“,
die ich persönlich nicht befürworte, und war anfangs und in der
Schlussphase in der Deckung starr und wenig flexibel!

Hertha stand viel zu tief! Das bedeutete, dass Langkamp, später
Stark, und Brooks mit kuriosen Doppelungen vor dem Strafraum
im Verbund mit Skjelbred und Lustenberger wenig konstruktiv
wirkten, aus dieser Konstellation keine Spieleröffnung entstand!

Konsequenz ein taktisch geprägtes Geschiebe, zwar mit Chancen
für die Hertha, was sich zahlenmäßig aber nicht widerspiegelte,
sich in der zweiten Hälfte aber deutlich änderte!

Das Aufrücken der Mittelfelder (Darida) und der Außenverteidiger
(Weiser) benötigte zu viel Luft und Zeit und war selbst für diese
Wolfsburger relativ leicht berechenbar! So gab es trotz schwacher
rechter Flanke (Weiser) dennoch für die Hertha dank des famosen
Kalou DIE Chancen….

Die “Tonalität” des Hertha-Kollektivs der Vorrunde, mit der, der
Rückrunde ist weniger identisch! Warum?

Trotz wahrscheinlich mehr gelaufener Km, fehlende Frische, eine
Art fehlender Kondition, Fitness oder “BELEK-Fehler“…?

Mein Lieblingssatz, nie war es einfacher DREI Punkte zu holen,
als gegen diese Wolfsburger, zu gern, aber die eigene Fehlerquote
war zu hoch!

JARSTEIN: Trotz einiger “Unsicherheiten”, blieb ER
mit seiner “nordischen Ruhe” und einigen sehr guten
Reflex-Paraden, der ruhende Pol im “Hühnerhaufen“! 3 +

WEISER: In der Defensive, wie gehabt, äußerst ANfällig,
nach vorn recht GEfällig! Aber eben einen viel besseren
Gesamteindruck von Weiser gab es doch in dieser
Saison schon! ER wirkte viel weniger spritzig! War ER doch
nicht so ganz fit? 3 –

LANGKAMP: Bis zu seinem verletzungsbedingten
Ausscheiden war die Abwehr aber auch nicht so
stabil, was weniger an ihm als an Brooks lag! 3

STARK: Wirkte etwas nervös und unkonzentriert,
fügte sich aber nach “Eingewöhnungszeit” besser
in die heute erheblich schwächere Abwehr ein! An
ihm lag weder das Führungstor der “Wölfe”, noch
die katastrophale “Hühnerhaufen-Situation” in der
Schlussphase, für die Souveränität von Langkamp
Wird es aber noch brauchen! 3 –

BROOKS: Antizipieren und “Timing” heute eher
bescheiden! Wirkte “fährig” und inkonsequent…
fast arrogant! Schuld an der Entwicklung zum 0 : 1!
Daher 4

PLATTENHARD: Spielte was ER so kann, hatte
nicht die fast schon beeindruckende Vorstellung
der Vorrunde parat! 4

SKJELBRED: Das “Mittelfeldspiel” der Hertha
steht und fällt auch mit seiner Form! Keine Inspiration
nach vorn! Der Mittelkreis war ein Luftleerer Raum,
auch dank seines “Quergeschiebes”! 4

LUSTENBERGER: “Quergeschiebe”, keine Spieleröffnung,
die ewigen Feststellung für den Kapitän! Die „Zonendeckung“
beherrscht ER nicht! In der reinen Abräumarbeit ordentlich! 3 –

DARIDA: War federführend für dieses heute desolate
Mittelfeldspiel! Wirkte auch überspielt und überfordert!
So lange von Lustenberger und Skjelbred keine Momente
nach vorn kreiert werden hängt auch ER in der Luft! 4

KALOU: Ich weiß gar nicht, ob ich ihn jemals
so gut gesehen habe, wie aktuell bei der Hertha??
Er arbeitet nach hinten wie nie, wie auch nie in Lyon
oder bei Chelsea! Nicht nur wegen des Tores, der
beste Mann auf dem Platz! 2 +

HARAGUCHI: Hat die Hertha wirklich kein Alternative
zu IHM, dem Hemmschuh zwischen Mittelfeld und
Offensive! Nicht das ER sich nicht durchsetzt, ER
nimmt seinen Mitspielern auch die erlaufenen
Positionen durch eigene, wirre Laufwege weg! 4 –

IBISEVIC: (Fast!) ein Totalausfall ! Eigentlich völlig
bedeutungs- und wirkungslos! Punktet aber dennoch,
weil ER mindestens zwei Gegenspieler bindet und
dadurch Räume für Kalou schafft und wenn ER nur
dafür verpflichtet wurde … 4

BAUMJOHANN: Eigentlich ohne Berwertung! ER konnte
sich nicht auszeichnen und drängte sich nicht auf….
Ein Neutrum ohne Akzente, leider! 3 –

DARDAI: Hätte zum Schluss noch einmal wechseln
müssen! Zur Entlastung und aus “zeittaktischen” Gründen!
Sein Engagement an der Seitenlinie war lobenswert! 3 +

SCHIERI: Mit einigen unglücklichen Entscheidungen,
auch gegen die Hertha! Aber entscheidende Fehler habe
ich “von oben” nicht gesehen! War es Elfmeter?? 3 –


Calli
20. Februar 2016 um 19:49  |  526371

@apo

vor dem Pfostenschuss v Gustavo war wohl (oh Wunder) abgepfiffen wg Foul v Dante.

Stimme ansonsten zu. Brooks spielte zuletzt überragend, jetzt wieder in alte Kritikmuster zu verfallen, ist ja Quatsch! Der Junge ist so präsent, macht Spaß ihm zuzugucken.


Tojan
20. Februar 2016 um 19:54  |  526373

VWs 100 mio sind übrigens hervorragend anglegt,wenn die mannschaft dann nichts anderes als prinzip zufall und weite bälle zustande bringt….


cru
20. Februar 2016 um 20:04  |  526374

Da das Spiel heute hier nicht übertragen wurde, freue ich mich über Zusammenfassungen wie von @Ursula, dankeschön. Die vielen Unentschieden … noch zeichnet sich für mich nicht ab, wie die Rückrunde läuft. Ein bisschen weniger euphorisch als am Jahresende.


frankophot
20. Februar 2016 um 20:05  |  526375

@ursula: Und die Vorbereitung zum Ausgleich zählt gar nicht ? oder rettet ihm (gucchi) das die 4- ?


blauball
20. Februar 2016 um 20:12  |  526376

Ursula ist ein strenger Beurteiler. Liegt aber meistens (!) richtig.

Nur Baumi (für mich 5) besser benotet als Gucci und Darida? Kommt frisch gegen Spielende rein, bringt gar nichts zustande und schwächt das Mannschaftsgefüge. Ibi (für mich 3) als einzige Spitze gegen Dante & Naldo lange gut und bekannt gefährlich. Leider kein Sturmersatz auf der Bank.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 20:13  |  526377

Haraguchi Vorbereitung zum Ausgleich?

Es war viel mehr eine gute Einzelleistung von Kalou…Haraguchi hat ( leider) heute und in der gesamten Buli Rückrunde nicht viel zustande gebracht.


Ursula
20. Februar 2016 um 20:15  |  526378

@ frankophot, ich weiß nicht!?

Bei mir (und auch „Kumpels“)
überwog der Gesamteindruck
und den fand ich, übrigens schon
sein geraumer Zeit, eher bescheiden!


Calli
20. Februar 2016 um 20:17  |  526379

Wenn man mal d ersten 5 Spiele der Rückrunde mit den ersten 5 der Hinrunde vergleicht, muss man sagen, dass die Spiele jetzt spielerisch besser sind als damals. Die Siege damals gegen Augsburg u Stuttgart waren sehr glücklich. Was uns jetzt fehlt ist das Quäntchen (da isses wieder😂) Glück, die engen Spiele zu gewinnen durch d Effektivität. Unsere Gegner bespielen uns zudem jetzt auch anders, nämlich defensiver als damals. Da tun wir uns noch schwer. Ansonsten stehen wir auch noch nach 5 Spielen in d Rückrunde auf Platz 3 (wenn Leverkusen Morgen verliert)!!!!! Das kommt mir hier immer deutlich zu wenig zur Geltung!


sodavand
20. Februar 2016 um 20:18  |  526380

Ja, Haraguchis Vorbereitung. Schönes Dribbling über rechts, schöner Pass in den Rückraum, da schwamm die Wolfsburger Abwehr, kam glücklich zu Kalou, und eiskalt mit seiner extraklasse verwandelt. Für mich ne „halbe“ Vorlage


frankophot
20. Februar 2016 um 20:19  |  526381

hat gucchi nicht die flanke auf ibisevic gegeben, als der vom TW umgesemmelt wurde…und dann kam der Ball vom retter naldo zu Kalou ? Glaube nicht, dass wir ohne diese 1 Punkt hätten. Vieleicht verwechsel ich da aber auch was…


frankophot
20. Februar 2016 um 20:24  |  526382

jaja, bescheiden…aber doch erheblich verbessert als 14/15… ich weiss nicht.

leider haben wir offensiv wirklich nur ne erste 11, aber defensiv siehts doch besser aus..was mich persönlich erstmal beruhigt…
und dann wird man weitersehen.


Plumpe71
20. Februar 2016 um 20:26  |  526383

@frankophot,

genauso war es, von Genki kam die Hereingabe und gelangt über Umwege auf den langen Pfosten, wo dann Kalou mit einer feinen Einzelleistung anschließt.


sunny1703
20. Februar 2016 um 20:27  |  526384

Ein gerechtes Remis über 90 Minuten betrachtet. In halbzeit 1 im Grunde den Gegner völlig ausgeschaltet, außer kurz vor der Halbzeit nach einem Riesenbock von Jarstein.

Halbzeit 2 gut begonnen und dann einmal richtig unkonzentriert gewesen und schon klingelt es. Ja, Brooks sicher mit dem größten Anteil dabei, aber was für ein Fehlpass zuvor von Kalou und Weiser deckt sinnlos einen Raum, den Schäfer zum genau Maßnehmen nutzt.
Hertha hatte dennoch bis zur 75. Minute ein Chancenplus und hätte eine Führung verdient gehabt, wie gegen den BVB waren Schlüsselspieler der Wölfe nicht zu sehen. Doch dann brach die Mannschaft ein. Konditionell unterlegen wie es schien, kaum vorstellbar, doch scheint die Stammelf etwas überspielt zu sein und das was dahinter kommt, ist zuwenig, Stark mal außen vor.

Heute war es ein Rückfall in Ronnyzeiten als mit der Auswechslung von Darida und der Einwechslung von Baumjohann, die Wölfe im Grunde einen Spieler mehr im Mittelfeld hatte und sich deren bis dahin schwache Spieler plötzlich entfalten konnten. Sorry Alexander Baumjohann, war zum wiederholten Male kaum mehr als einr Ronny in schlank oder eine der Ball ist beim Gegner Einwechslung.
Ich bin gespannt auf wen Dardai in Köln für Darida zurückgreift, Cigerci, Baumjohann oder Stocker oder doch mal wieder Hegeler? Welch schwache Form müssen die genannten ersten drei haben, wenn der Trainer auf sie zur Zeit zurückgreifen zu scheinen muss.
Ich hoffe, wenigstens einer der drei nutzt die eventuelle Chance in Köln um sich zumindest als wirklich gute Alternative von der bank zu zeigen.
Drücken wir am besten allen dreien die daumen, es wäre so wichtig für unsere Mannschaft, denn eine qualitative Verstärkung auf deren Positionen ist in der neuen Saison notwendig, was sicher nicht einfach sein wird, denn sowohl Spieler im ZM, im OM oder auf den Außen mit dazu Torgefahr sind gefragt.

Zum Ende wirkte,wie schon erwähnt Hertha stehend ko. Danke, an den Riesenmassel beim Pfostentreffer von Gustavo, der Ball geht sonst entweder rein oder prallt von Jarstein ins Tor.
Zum Schluss zeigte Rune warum er im Tor steht und nicht auf der 10 spielt, er parierte zwei Bälle. Natürlich waren wir ihm dafür in der Situation äußerst dankbar, doch ein Torwart steht auch dafür im Kasten.
In den letzten Spielen ist mir vermehrt aufgefallen, dass er kaum noch eine Flanke runterpflückt, sprich seine Luftüberlegenheit gegenüber TK gibt es nicht mehr. Seine weitere Überlegenheit, seine mit dem Fuß gespielten Bälle landen zumeist beim Gegner, auch weil die gegnerischen teams ihn früher attackieren.
Es gefällt mir weiterhin seine ruhige Art, auch die eigenen Fehler sofort zu verdauen und weiter konzentriert zu bleiben ohne hektisch zu wirken.
Jarstein soll erstmal im Kasten bleiben, doch für mich zumindest ist der Abstand zu TK wieder geringer geworden.
Die Chancenauswertung MUSS wieder besser werden, davon hängen weitere Punkte ab.

Gefallen hat mir heute zum Teil der läuferische Einsatz über 75 Minuten und in der Zeit auch das attraktivere Mittelfeldspiel gegenüber den Wolfsburgern.
Und das obwohl Per heute von den Wölfen eher aus dem Spiel genommen wurde und Darida nach dem unnötigen frühen Gelb gehandicapt war.

Darauf aufbauend und hoffend,dass wir in Köln einen guten Ersatz für Darida auf dem Feld sehen, sind wir in den so wichtigen nächsten drei Spielen nicht ohne Chance Spiele zu gewinnen.

Doch meine Forderung lautet „nur“ vier Punkte aus diesen drei Spielen.

lg und ein schönes we

sunny


pathe
20. Februar 2016 um 20:35  |  526385

@blauball
20. Februar 2016 um 20:12 | 526376

Wo war Ibisevic heute gefährlich…? Ein Schüsschen, das fast schon als Torwartrückgabe zu werten ist. Das war es.

Er macht immer mal wieder Doppelpacks, aber leider auch zu viele Spiele, in denen er kaum einen Ball behauptet, schwache Torabschlüsse hat und den besser postierten Mitspieler nicht sieht. Für mich heute allenfalls eine vier.

Mir wäre es lieber, wenn er häufiger solide bis gut spielen und seine Tore auf mehr Spiele verteilen würde, als wenige Spiele herauszuragen und in vielen Spielen recht bescheidene Leistungen abzuliefern.


ahoi!
20. Februar 2016 um 20:36  |  526386

#kalou: es ist in der tat zum teil fast atemberaubend, dem kerl bei seiner arbeit gerade zuzuschauen, dem „feinen spiel“, das er da zelebriert. manchmal meint man fast, man könnte sein lächeln bis oben unters dach vom oly sehen. ich habe bereits neulich (beim spiel gegen dortmund) zu meiner „lieben cousine“ gesagt (die im stadion neben mir sitz/steht): kalou ist der einzige mit internationalen format bei uns. es macht spaß ihm zuzuschauen (auch wenn seinem schuss heute aus 16 meter auf das tor von casteels komplett der „dampf“ fehlte…) .

heute beim 1:1 gab es (bei licht betrachtet) eigentlich gar keine lücke, um ein tor zu erzielen. und doch hat kalou sie gefunden!


ahoi!
20. Februar 2016 um 20:43  |  526387

an alle, die hier und heute ne lanze für brooks brechen. ich versteh euch ja. doch gerade weil ich mir von JAB mehr erhoffe und erwarte als von einem niklas stark beispielsweise (und brooks ja auch deutlich mehr kann), „erschüttern“ mich seine klöpse… neben dem bock, der dann zum 0:1 führte, sind mir heute – neben dem bereits besagten kopfball in des gegners fuß – auch zwei wild gebolzte bälle (bis fast unters stadiondach) in erinnerung geblieben…


Tojan
20. Februar 2016 um 20:46  |  526388

@ahoi!
die gebolzten bälle kamen aber alle nach dem bock zum 0:1 und demnach fand ich es verständlich, dass er da auf nummer sicher gehen wollte und es eben nicht mehr spielerisch versucht hat.


Inari
20. Februar 2016 um 20:50  |  526389

@pathe: er hat mehrfach grandios Doppelpässe mit Kalou gespielt. Dann der herausgeholte Elfer, der fast noch drin war, nur nicht gepfiffen wurde. Ibi war heute wieder gut, Kalou nur noch besser. Die beiden da vorne finde ich sie ein Genuss.


pathe
20. Februar 2016 um 20:54  |  526390

Ich bin dem heutigen Resultat sehr zufrieden! Wir laufen der Form der Hinrunde immer noch ein Stück weit hinterher, da ist ein Remis gegen – wenn auch bis auf die Schlussphase schwache – Wolfsburger in Ordnung. Und wenn man deren Chancen in den letzten Minuten betrachtet, war der Punktgewinn letztlich sogar etwas glücklich.

Wir haben jetzt drei Spiele gegen Mannschaften, die nicht zu den Top 8 gehören (Köln, Frankfurt, Hamburg). Da sollten fünf Punkte durchaus drin sein. Und danach zwei Heimspiele hintereinander (S04, Ingolstadt). In diesen fünf Spielen können wir den Grundstein für die EM-Quali legen oder vielleicht sogar mehr.

Die Mannschaften auf den Plätzen 4-7 spielen momentan auch nicht viel stabiler als wir. Und Leverkusen und S04 können morgen durchaus noch Punkte liegenlassen.

Mein Tipp in der Winterpause war, dass wir das Halbfinale im DFB-Pokal erreichen und den 5. Platz in der Bundesliga. Ersteres haben wir schon geschafft und den 5. Platz halte ich weiterhin für durchaus realistisch.

Ist das jetzt Euphorie (Optimismus) oder kann das weg? 🙂


ahoi!
20. Februar 2016 um 20:56  |  526391

@Tojan: mag sein. aber ich bleibe dabei. brooks hat das zeug zu nem richtig guten, wenn nicht gar großem IV (á la boateng). und genau daran möchte ich ihn auch messen (dürfen). ..

und im vergleich, zu dem was heute baumi angeboten hat, fand ich cirgerci letzte woche zumindest zwanzig minuten in der ersten halbzeit noch richtig gut. insofern denke(hoffe?), wird er wohl nä. woche den gesperrten darida ersetzen. hegeler ist mir da einfach viel zu viel ein spiel-„verwalter“ um nicht zu sagen mittelfeld-beamter.

@pathe: du meist CL-quali. oder?


pathe
20. Februar 2016 um 21:04  |  526392

@ahoi!
Mit „vielleicht sogar mehr“ meine ich CL-Quali, ja. Und das wäre natürlich sensationell und finanziell viel interessanter.

Ich denke aber, dass sich die Qualität von Leverkusen, Schalke und Gladbach letztlich durchsetzen wird und zumindest zwei von diesen Mannschaften vor uns landen werden. Wolfsburg und Mainz sehe in der Endabrechnung dagegen hinter uns.

Wolfsburg und Mainz spielen an den nächsten beiden Spieltagen übrigens gegen die Bayern. Da können wir unseren Vorsprung auf den siebten Platz vielleicht etwas ausbauen oder zumindest halten.


pathe
20. Februar 2016 um 21:06  |  526393

@ahoi!
„…Mittelfeldbeamter…“
Hey! Nix gegen Beamte!


Plumpe71
20. Februar 2016 um 21:07  |  526394

Cigerci wäre für mich heute auch durchaus ne Option gewesen, um das Quergeschiebe im Mittelfeld etwas einzudämmen, bereits zu Spielbeginn, allerspätestens aber zur Pause, mit Schelle und Lusti auf der 6 wird man kaum ein druckvolles Spiel erzeugen, um mal ein halbes Dutzend Chancen zu haben, und ausreichend oft zum Abschluß zu kommen. Wenn wir da nicht zulegen, fangen uns Teams wie Mainz, Köln, Hamburg und vielleicht noch Stuttgart noch ab und ein EL Platz wäre in dieser Saison nicht vermessen.


ahoi!
20. Februar 2016 um 21:11  |  526395

jipp @pathe. ich verstehe die „fixierung“ von pal und preetz (ey stabreim) auf den pokal nicht so ganz. mit ner CL-teilnahme, die ja diese saison alles andere als unmöglich schien und noch immer scheint, kannst du die richtig fette patte machen, hast ein paar mal ausverkauftes haus, und scheidest von mir aus sang- und klanglos in der vorrunde aus. so what? die erfahrung hilft dir noch lange weiter und die neuen spieler, die du für das geld holen kannst, sowieso.


pathe
20. Februar 2016 um 21:16  |  526396

@Plumpe71
„Das Quergeschiebe im Mittelfeld“ hat durchaus System und seinen Sinn. Die gegnerischen Spieler werden dadurch nach vorne gelockt und ist die Lücke gefunden, geht es überfallartig nach vorne. Ist nicht immer schön anzusehen, war aber in der Hinrunde oft erfolgreich. Ein Paradebeispiel war das Spiel gegen Mainz.


20. Februar 2016 um 21:19  |  526398

… „„Es war knapp“, sagt Rune Jarstein, „aber es war die richtige Entscheidung.“
http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc-vfl-wolfsburg-rune-jarstein-haelt-was-er-verspricht/12990560.html

tschullijung, falls bereits verlinkt.


20. Februar 2016 um 21:21  |  526399

Pro „Quergeschiebe im Mittelfeld“.
Ich bitte nachdrücklich um Verständnis für Herthas Spielweise.


Plumpe71
20. Februar 2016 um 21:22  |  526400

@pathe,

grundsätzlich ja, aber Wolfsburg war heute recht harmlos, und so wie Stuttgart ohne individuelle Patzer von uns in der Vorwoche nichts gerissen hätte, geht auch Wolfsburg leer aus, da kam heute nicht viel und da kann ich das Spiel auch durch einen Wechsel beleben, da geht die defensive Balance nicht völlig verloren, aber viel aus der 2. Reihe haben wir derzeit nicht. Cigerci gefiel mir gegen Stuttgart in Ansätzen, wie weit aber Baumi von der Mannschaft und von seiner Form weg ist, sah man doch heute.


20. Februar 2016 um 21:25  |  526401

Einzeiler von Einzellern???
Auch ein Beitrag zur Unterhaltung. :roll:


Valadur
20. Februar 2016 um 21:27  |  526402

#Kritik an Haraguchi

Ist das eine neue Mode? Es tauchen während und nach dem Spiel Nicknames hier auf, die ich vorher nie gelesen habe und kritisieren ausschließlich ihn bzw. sprechen ihm Beteiligungen an Toren ab. Warum? Weil er das „schwächste“ Glied in der offensive Kette ist und man lieber seinen Lieblingsspieler (wahlweise Pekarik oder Stocker) sehen möchte?

Das Ursula ihn als Hemmschuh bezeichnet ist dagegen schon fast witzig. Macht er/sie ihn damit größer als er ist.

Aus meiner Sicht hat er ein grundsolides Spiel gezeigt. Wie immer viel geackert und gekämpft, Kalou in der ersten Halbzeit schön bedient (leider Abseits) und das 1:1 mit eingeleitet.

#Brooks

Er baut viel zu viele Böcke. In dieser Rückrunde hat er nur gegen Dortmund ein fehlerfreies Spiel gezeigt. Da muss er sich dringend steigern! Das Fatale an seinen Böcken ist ja nicht, dass diese durch falsche Entscheidungen oder fehlende Technik entstehen, sondern schlicht und ergreifend durch Konzentrationsschwächen bzw. Behäbigkeit.

#Kalou

Das beste Spiel von ihm im Hertha-Trikot aus meiner Sicht. Der Mann ist aktuell Herthas Lebensversicherung. Diese Entwicklung hätte ich niemals erwartet und nach der letzten Saison hätte ich am liebsten wieder verkauft. Meine Fehleinschätzung! Ich ziehe den Hut vor ihm!

#Ibisevic

Sagen wir es so: Die Leistungskurve zeigt langsam wieder nach oben. Es fehlt das Tor!

#Baumjohann

Ihm fehlte komplett die Bindung zur Mannschaft. Aus meiner Sicht funktioniert Baumjohann für Darida nicht. Nur mit Darida! Sonst wird das Loch zwischen defensiven und offensiven Mittelfeld einfach zu groß.

#Weiser-Stark-Brooks-Plattenhardt

Jugend forsch als Abwehrreihe! Mit den Jungs haben wir über Jahre, sofern sie bei uns bleiben, sich weiterentwickeln und ihre Schwächen in den Griff bekommen (hallo John), eine Abwehrreihe, die für Höheres geschaffen ist.


20. Februar 2016 um 21:31  |  526403

Jepp Valadur
20. Februar 2016 um 21:27 | 526402

#Kritik an Haraguchi kann für „mich, nur mich „nur von Leuten kommen, die Herthas Spiel nicht verstehen.


20. Februar 2016 um 21:33  |  526404

Ich wälze nicht schwere Probleme,
ich spreche nicht über die Zeit,
ich weiß nicht wohin ich dann käme,
ich weiß nur, ich käme nicht weit.

https://youtu.be/jRklPcIgd70?t=74
Ein Vierzeile von Heinz Erhard.


20. Februar 2016 um 21:37  |  526405

Nö pathe
20. Februar 2016 um 20:54 | 526390


Ist das jetzt Euphorie (Optimismus) oder kann das weg? 🙂

Es läuft.


U.Kliemann
20. Februar 2016 um 21:39  |  526406

Haraguchi ist in meinenen Augen ein perspektiv
Spieler. Für en Appel und nen Ei geholt . Das er
mal eine Pause braucht ist klar,aber wer bietet
sich für ihn an? Er ackert defensiv mit,vorne fehlts
hat noch ein bißchen. Aber das kann noch
werden. Und dann kommt die P.L.Mit 50 Mille.


U.Kliemann
20. Februar 2016 um 21:45  |  526407

Sorry:I have a Dream .


20. Februar 2016 um 21:46  |  526408

Hier der Vergleich zum 22. Spieltag der Vorsaison
1. FC Bayern München 17g 4u 1 n Tore 59:9 TD +50 Punkte 55
2. VfL Wolfsburg 14g 5u 3n 48:24 +24 Punkte 47
3. Borussia Mönchengladbach 10g 7n 5n 29:18 +11 Punkte 37
4. FC Schalke 04 10g 5u 7n 32:24 +8 Punkte 35
5. FC Augsburg 11g 2u 9n 32:29 +3 Punkte 35
6. Bayer Leverkusen 8g 9u 5n 36:29 +7 Punkte 33
http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2015/22/
Vieles ist noch möglich im letzten Drittel der Bundesligasaison.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 21:51  |  526409

# Haraguchi 😃

2 Scorerounkte in 21 Spielen sind für einen Offensivspieler, bei allen Defensivqualitäten , zu dünn !

Er war heute an einer Offensivaktion „beteiligt “ die zum Tor führte…nicht mehr.

Es gibt keine Modeerscheinung gegen Haraguchi…
…nur aus meiner Sicht, Meinungen zu seiner Person die voll i.O. Sind.


20. Februar 2016 um 21:52  |  526410

Driving in my car, smoking my cigar,
The only time I’m happy’s when I play my guitar.

Singing in my yacht, what a lot I got,
Happiness is something that just cannot be bought.

I’ve been in and I’m out, I’ve been up and down,
I don’t want to go until I’ve been all around.

What’s it all about, anyone in doubt,
I don’t want to go until I’ve found it all out.

https://www.youtube.com/watch?v=lTaPCRAx5G0&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8&index=57


20. Februar 2016 um 21:55  |  526411

#Brooks..ich mache mal einen Vorschlag an seine Kritiker: seht euch, wenn ihr eC-Spiele seht oder eben andere Erstligisten, die jeweiligen IV´s mal genaer an. Evtl staunt ihr dann, wei fehlerhaft die allermeisten im Vergleich sind. Ein Boateng ist Weltklasse und nicht ganz der Maßstab zu richtigen Einordnung.
Heute waren die Standards allesamt recht ungefährlich. War bisher auch einer unserer Trümpfe


20. Februar 2016 um 21:55  |  526412

Die Mode, gegen die Außenbahnspieler bei Hertha zu stänkern, haben wir, seitdem es diesen Blog gibt. In meinen Augen ist Haraguchi Goldstaub im Vergleich zu seinen Vorgängern Ebert, Rukavytsya, Ben-Hatira und anderen, deren Namen ich bereits vergessen habe.


20. Februar 2016 um 21:59  |  526413

Torun fällt mir grad noch ein.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:02  |  526414

Ich empfinde es nicht als stänkern gg. Außenbahnspieler.
Bei aller Sympathie / oder möglicher Empathie gg. Genki, seine Leistungen in Rückrunde der Buli waren nicht gut und da muss es auch erlaubt sein, dies zu erwähnen…


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:03  |  526415

Torun 😂😂😂


U.Kliemann
20. Februar 2016 um 22:03  |  526416

Es ist wie es ist. Irgendwann ist ein Spieler eine
Null (S. W. bei Hertha) Oder ein Held, bei Hertha
2.0. Das Leben oder das Karma würfelt .Da
kannste nichts machen.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:04  |  526417

Dagegen #24 Gold wert


Ursula
20. Februar 2016 um 22:06  |  526418

@ Blauer Montag

Nach dem Spiel und zum Spiel nicht
einen Satz, nicht EINEN Beitrag von
Dir, egal in welche kritische oder auch
unkritische Richtung…

Dafür „Pausen-Brüller“ um 21:21 Uhr,
um 21:25 Uhr mit „Feinironie“….

UND dann Deine Beiträge um 21:31 Uhr,
um 21:33 Uhr, du gute Güte!!!

Last but not least, die Krönung um
21:46 Uhr! Wie viel Spiele sind es
denn noch in der Rückrunde…???

Frei nach @ Freddie, hast Du noch
alle Gurken im Garten oder sind Dir
Deine verfaulten Tomaten verloren
gegangen?

Tipp von mir, iss sie nicht, sind doch
„Nachtschattengewächse“….

ODER um 21:52 Uhr! Mir fehlen die Worte!!!


20. Februar 2016 um 22:09  |  526419

Jepp U.K.
Sandro Wagner mit 9 Scorerpunkten aktuell. 😆


Tojan
20. Februar 2016 um 22:12  |  526420

@nordfass kossi,
beschränke das auf seine offensiven leistungen. defensiv ist er mmn über jeden zweifel erhaben.


20. Februar 2016 um 22:17  |  526421

Haraguchi hin oder her.
Hertha hat im Moment keinen zweiten Außenbahnspieler seiner Qualität.

Darin bin ich mit vielen Kommentaristi einer Meinung: Für viele Positionen fehlt Hertha gleichwertige Qualität auf der Ersatzbank.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:18  |  526422

@ Tojan

Sorry er ist Offensivspieler!!!

Vergleiche doch mal Kalou 15/16 oder
Stocker 14/15
Allagui 13/14

Da kann man mehr draus OFFENSIV machen


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:18  |  526423

Selbst Behrens war 14/15 gefährlicher / effektiver…


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:19  |  526424

Heist natürlich Beerens


Ursula
20. Februar 2016 um 22:29  |  526425

…um 0:36 Uhr schrieb Dir „Montag“
ein User, dass es sich HIER NICHT
um einen „Musik-Chat“ handelt,
sondern um einen Fußball-Blog…

Bist Du eigentlich völlig resistent
gegenüber freundliche „Winke mit
dem Zaunpfahl“…???

Schreib` DOCH nur ein EINZIGES
Mal Deine Meinung zu einem Spiel,
ohne an anderen „Spielberichten“
einfach NUR „zumzunölen“, damit
wir dann wenigstens, im Gegensatz
zu Dir, qualifiziert dazu Stellung
beziehen können…!

Du gute Güte, watten „schwachmatisches“
Gehabe und Gelabere…

…nach einem Fußballspiel! Du hast doch
sicherlich auch im Stadion gesessen, oder?


20. Februar 2016 um 22:39  |  526426

Geh in die Küche ursulalala
und zähl bitte nach, ob du noch alle Tassen im Schrank hast.

Meinen Links sind eine unverbindliche Empfehlung.
Niemand muss drauf klicken.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:45  |  526427

Schwache Reaktion Blauer Montag…ist ja schließlich kein Radio Paradiso Block 😉


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 22:48  |  526428

Wenn Beleidigungen kommen, fehlen meist die Argumente….


Pille
20. Februar 2016 um 22:53  |  526429

Man sollte bei aller Kritik an Haraguchi evtl. in Betracht ziehen das seine Spielposition etwas über sein Aufgabengebiet hinwegtäuscht.
Nach meinem Empfinden ist es gewollt, dass er den stark ausgeprägten Offensivdrang eines Weiser absichern soll.
Folglich führt er viele Defensivzweikämpfe und bewegt sich eigentlich permanent im Vollsprint.
Weiterhin behauptet er Bälle und verschafft Luft. Er wird wohl nie ein Flankengott oder gar Vollstrecker, er ist ein Zahnrädchen das Aufgaben erfüllt.
Dennoch erzeugt er in eigentlich jedem Spiel Gefahr indem er Bälle in die Gefahrenzone bringt, Freistösse zieht und auch Lücken reisst.
Ich glaube er leidet etwas darunter dass wir keinen Spieler haben der ihn in seiner Funktion als Arbeitsbiene ersetzen kann und er demnach eigentlich immer über die Erschöpfungsgrenze hinaus auf dem Platz steht.
Mir fällt bei uns jedenfalls kein weiterer Spieler ein der schnell, quirlig und ballsicher ist, während er keinen Zweikampf scheut und sich für keinen Weg zu schade ist.
Ich halte ihn für einen Spieler der extrem wertvoll für unser Spiel ist, trotz seiner Schwächen.


pathe
20. Februar 2016 um 22:56  |  526430

@BM
Aber man muss scrollen und deine andauernd gepostete Musiklinks nerven und haben, auch wenn du dies nicht einsehen willst, in einem Fußballblog NICHTS zu suchen. Du tätest hier sicher vielen Leuten einen Gefallen, wenn du deinen Egoismus mal überdenken würdest.

Man kann zu @Ursula stehen wie man will. Sie hat Ahnung von Fußball und ihre Analyse zu dem heutigen Spiel war mal wieder überragend. Und sie hätte halt gerne, wenn es hier überwiegend um Fußball, um Hertha gehen würde. Daher kann ich ihren Standpunkt zu deinen Posts sehr gut verstehen und bin zudem derselben Meinung. Auch wenn ich dies auch etwas freundlicher formulieren würde.


pathe
20. Februar 2016 um 23:00  |  526431

@Pille
Du schreibst mir, Haraguchi betreffend, aus der Seele!
Fußball ist nicht nur Tore schießen und vorbereiten. Da gehört viel mehr dazu. Für mich ist Haraguchi ein sehr wertvoller Teil des Teams und zudem gibt es derzeit keinen gleichwertigen Ersatz. Wenn er es noch schafft, torgefährlicher zu werden und die eine oder andere Flanke mehr an den Mann zu bringen, wird er mal ein richtig wertvoller Spieler für uns! Ein Spieler wohlgemerkt, der für ein Appel und ein Ei zu uns gekommen ist.


Valadur
20. Februar 2016 um 23:02  |  526432

@pathe umd 22:56

Nur entscheidet Ursula nicht was in diesem Blog geschrieben werden darf und was nicht. Blauer Montag postet die Youtube-Links seitdem ich in diesem Blog lese und auch wenn ich sie ebenfalls einfach überspringe, werden sie von @ubremer geduldet und sind somit auch erlaubt.

Wer sich nun darüber echauffiert, dass er beim Lesen des Blogs sein Mausrad bei gewissen Beiträgen etwas öfter und schneller drehen muss, muss ein äußerst problemloses Leben führen.


Inari
20. Februar 2016 um 23:04  |  526433

Zu genki: er hatte mal eine Vorlage auf ibi gemacht, Tor, aber wegen minimalem abseits kein scorerpunkt.

Heute Elfer rausgeholt wegen pass vor Foul an Ibi; nicht gepfiffen. Wäre der Ball reingerutscht wieder ein Scorerpunkt mehr. Seine Aktion führte sogar zum Tor, wird ihm nur nicht gut geschrieben.

Statistiken at its best.

Seine Schüsse und ballannahme ist aber eher schlecht.


professor
20. Februar 2016 um 23:06  |  526434

@ursula 22.29, du willst von @Blauer Montag einmal was zum Spiel lesen?
Musst du scrollen, 21.21 Uhr stand ein kurzer Spielbericht, der völlig ok ist.

Muss ja hier nicht jeder so viel rumnörgeln. Und wer keine Musik mag, kann sich gerne Ohrstöpsel in den Allerwertesten stecken.


pathe
20. Februar 2016 um 23:12  |  526435

@Valadur
Ich entscheide es ebensowenig. Aber es hat ja in den letzten Tagen nun wirklich genügend Blogger gegeben, die ihren Missmut darüber geäußert haben. Und da zeugt es doch von etwas Ignoranz, wenn man einfach so weitermacht.

Und ob man nun ein „äußerst problemloses Leben führt“, weil man sich über so etwas echauffiert, sei dahingestellt. Ich denke, mein Leben hat nicht mehr und nicht weniger Probleme wie das anderer Leute auch.

Aber für mich ist dieser Blog ein wichtiger Teil meines Lebens, da ich mich, im Ausland lebend, sonst kaum mit anderen Leuten über unsere Hertha austauschen kann. Und deshalb finde ich, darf ich auch mal meckern, wenn Leute wie @BM diesen Blog laufend missbrauchen… Ein hartes Wort, ja. Aber ich empfinde es so.


Pille
20. Februar 2016 um 23:13  |  526436

@pathe
Schön das ich es nicht allein so sehe.

Bzgl des kleingrieges der zickigen Ladies.
Ich brauche hie keine Musiklinks, wenn ich Musik will mach ich das Radio an und lese nicht in einem Fussballblog. Ebensowenig brauche ich einen permanenten Dauernörgler der mehr Zeit dafür aufwendet sich über andere zu beschweren als sich dem Thema Fussball zu widmen.
Bleibt eben das Scrollrädchen.

Hab ich schon erwähnt dass das Spiel heute fürchterlich anzusehen war? Ich habe den Eindruck das unser arbeitsintensiver Spielstil so sehr an die Substanz geht, das man den Akku zwischendurch nicht mehr voll kriegt. Jetzt fehlt die Spritzigkeit/Dynamik bei den Schlüsselspielern und die muskulären Probleme kommen.

Und eine „zweite Reihe“ die ne ernsthafte Alternative darstellt haben wir einfach nicht. Lediglich nach Namen.


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 23:14  |  526437

@ Valadur
20. Februar 2016 um 23:02 | 526432

HAHAHA…:

Blauer Montag postet die Youtube-Links seitdem ich in diesem Blog lese und auch wenn ich sie ebenfalls einfach überspringe, werden sie von @ubremer geduldet und sind somit auch erlaubt.

Was erwartest Du !?
Soll UB jeden Post lesen und bewerten…omg!!!!


Nordfass Kossi
20. Februar 2016 um 23:16  |  526439

Und scrollen muss nicht sein…Musik Tipps hole ich mir woanders 😉


pathe
20. Februar 2016 um 23:17  |  526440

@Pille
Und jetzt kommt auch noch eine englische Woche…
Wenigstens ist das erste der drei Spiele am Freitag und das letzte am Sonntag. Das zieht’s etwas auseinander.


Tojan
20. Februar 2016 um 23:18  |  526441

@Pille
seh ich anders. spielerisch war das mit bremen das beste, was man bisher in der rückrunde gesehen hat von unserer hertha.


U.Kliemann
20. Februar 2016 um 23:19  |  526442

Meine Kommentare zum Spiel sind auch nur
kurz, einzeilig, aber nach meiner Meinung
zutreffend. Die wunderschönen Analysen
kommen dann von den wirklichen Experten.
Dafür bin ich dankbar. Seit dem dieser
Blog besteht. Vorher war ich nur Tsp. Leser.


professor
20. Februar 2016 um 23:22  |  526443

Lang oder kurz, das ist ja nicht entscheidend, heißt es diplomatisch.
Hauptsache es bringt was.
Aber was, kann jeder selbst entscheiden.


Valadur
20. Februar 2016 um 23:24  |  526444

@Pathe

Das kann ich nachvollziehen, aber dann sind ein „paar“ Musiklinks das geringste Problem dieses Blocks. Unter der Woche (vor allem, wenn spielfrei) kann man das Gezicke zwischen den Usern (u.a. Ursula, Susanne, Opa oder eben BM) nicht ertragen. Da geht es nur noch am Rand um Fußball und es hilft nur ein gut geöltes Mausrad. Beiträge von Ursula, sofern kein Spielbericht, überspringe ich grundsätzlich. Wenn ich es nicht tue, werde ich dann doch dazu verleitet mich in diesem Zickenkrieg (siehe 23:02) zu beteiligen. Bei BM sieht man „sofort“, wann Musikposts folgen und auch da ist mein Mausrad sehr flink. 😉


U.Kliemann
20. Februar 2016 um 23:25  |  526445

Na ja und ich mochte auch schon damals
den Blick von Oben der U.


professor
20. Februar 2016 um 23:27  |  526446

@Valadur 23.24, sehe ich ganz genau so. Lieber kurze Links als langes Pöbeln.


Pille
20. Februar 2016 um 23:27  |  526447

@pathe
Man merkt jetzt eben wo wir herkommen. Der Kader ist einfach noch zu dünn für Vollast über eine ganze Saison. Ich bin da aber voller Hoffnung für den Sommer. Zwei echte Flügelspieler täten Not. Und evtl noch ein ZM der nicht nur defensiv denkt.

@Tojan
Das ist jetzt aber auch nicht die grosse Kunst. Augsburg hat nur das Spiel zerstört und uns in eine Rolle gedrängt die uns nicht liegt, zumal 1. Spieltag, gegen den BvB und VfB haben wir es umgekehrt gemacht.
Da bleiben ja nur Bremen und VW. Und in beiden Spielen konnte man beobachten wie die fehlende Substanz uns, bei fortschreitender Spieldauer, scheinbar der Konzentration beraubt und haarsträubende Bolzen geschossen werden. Und beide Gegner spielten nicht gerade furchteinflössend.


U.Kliemann
20. Februar 2016 um 23:34  |  526448

Schön wenn es wieder philosophisch wird
@prof. Ich glaube apo wollte Dich mal gerne
persönlich kennenlernen? Wäre dann auch dabei.
Wann auch immer .


Pille
20. Februar 2016 um 23:36  |  526449

https://www.youtube.com/watch?v=xMgcmXAlnB8
Man staune, Dardai beschwert sich tatsächlich mal über Schiedsrichterleistungen.


professor
20. Februar 2016 um 23:36  |  526450

@U.Kliemann & Co, wir sehen uns bestimmt mal mittwochs im Turm.


Valadur
20. Februar 2016 um 23:37  |  526451

Willkommen im Blog @Nordfass Kossi! Ich hoffe wir können noch mehr Stilblüten wie „HAHAHA“ und „omg“ von dir lesen. Mit dem „Stänkern“ gegenüber Haraguchi und den Anpöbeln von Usern, die ihn gut finden, hast du ja schon einen guten Start hingelegt.


Tojan
20. Februar 2016 um 23:38  |  526452

@pille
da gehe ich konform, aber mit der analyse, dass das ganze spiel schlecht war eben nicht. die erste halbzeit sieht wolfsburg eigentlich kein land und eigentlich hätten wir mit den hervorragend heraus gespielten chancen führen müssen.

das die mannschaft aber inzw regelmäßig ab der 70. min abbaut sehe ich auch kritisch und da ist die frage, ob in den nächsten wochen nicht vllt wieder ein größerer fokus auf die fitness im training gelegt werden sollte.


Stiller
20. Februar 2016 um 23:46  |  526453

Ich kann @Pille und @Inari nur beipflichten.

Ansonsten schon mühsam hier. Nächtle.


Pille
20. Februar 2016 um 23:50  |  526454

@Tojan
Ich streite ja nicht ab das man VW in der 1. Hz unter Kontrolle hatte. Auch unsere Chancen hab ich sehr wohl bemerkt.
Grausam anzusehen war es aber dennoch. Das sah aus wie 13. gegen 15. im Rahmen ihrer eingeschränkten Möglichkeiten….
Wir hätten auch beim VfB in Führung gehen müssen, dennoch war es fürchterlich anzusehen wie man da auftrat.
Ich fürchte nur im Moment ist nicht mehr viel im Akku und die 30% sind uns abhanden gekommen.


Tojan
20. Februar 2016 um 23:54  |  526455

@pille
hmm also ich fand das spielerische in der ersten halbzeit weit über dem niveau, was man jahrelang bei hertha bewundern „durfte“. wenn man das dann auch noch mit dem vergleicht was köln, frankfurt, hamburg und co so aktuell abliefern relativiert sich das ganze noch zusätzlich.


Pille
20. Februar 2016 um 23:58  |  526456

Ich nehme aber nicht die Trauerspiele der Vergangenheit als Maßstab, sondern die weiterentwickelte Hertha. Und da kommen wir momentan nicht in die Spur.
Die Ursache ist natürlich nur meine Vermutung.
Weil andere ebenfalls Rotz abliefern muss ich es ja bei unserer Hertha nicht gut finden.


professor
21. Februar 2016 um 0:00  |  526457

Die Mannschaft hat in der Hinrunde über ihre Verhältnisse gespielt und spielt jetzt auf Normalmaß. Das ist keine Krise, sondern… normal. Das Gleiche gilt für Gladbach, Gelsenkirchen, VW, Bayer usw… Einige unerwartete Niederlagen und normale Formschwankungen. Aber die haben hochgerüstete Kader. So weit ist Hertha noch nicht.

Gleiches gilt hinsichtlich der Kritik an Brooks und Haraguci. Das sind bekanntlich junge Spieler, die nicht 20 Spiele hintereinander Hochleistungen bringen können. Die Formschwankungen sind normal.

Klar, darf sich darauf keiner ausruhen. Aber quängeln bringt auch nichts. Im Training sowie Spiel für Spiel können sie sich weiterentwickeln. Das dauert eben länger als ein paar Wochen.

Wirkliches Manko ist tatsächlich die dünne Ersatzbank im offensiven Bereich. Da wird Preetz im Sommer sicher nachlegen. Selbst wenn er den Blog nicht lesen sollte.


Tojan
21. Februar 2016 um 0:09  |  526458

@pille
du nimmst also die letzten rückrundenspiele als maßstab? ich weiß ja nicht….

außerdem wird mir mmn zu sehr auf das „rumgeschiebe“ in der abwehr und im mf eingedroschen. das ist unter dardai ein gewünschtes und damit absichtliches stilmittel.


Stiller
21. Februar 2016 um 0:13  |  526459

Ich hatte mal etwas ausführlicher beschrieben, dass die sogenannte tolle Hinrunde, eine gut Hinrunde war, die vor allem durch den Glanz der letzten 4 Spieltage den Blick auf die Spiele davor vernebelt.

Heute spielt die Mannschaft besser als gegen die gleichen Gegner in Saisonhälfte 1. Die haben aber auch dazu gelernt und nehmen Hertha heute ernster.

Ich bin unter dem Strich zufrieden, obwohl gegen Bremen und Golfsburg durchaus Siege drin gewesen wären. „Enttäuscht“ bin ich lediglich über die 2. Reihe (Stark möchte ich ausdrücklich ausnehmen). Da müsste wesentlich mehr kommen. Ich verstehe nicht, warum das nicht der Fall ist.

Ein Fall für Pal …


Susanne
21. Februar 2016 um 0:41  |  526460

Ich fand das Spiel begann zäh wie Kaugummi aber Hertha war dann klar besser. In der zweiten Hz war es ausgeglichen und Hertha hat super gekämpft, Außerdem hat Hertha jede Ohrfeige dieses Schiedsrichter cool weggesteckt.
Nach vielen Jahren habe ich mal wieder Schieber Rufe gehört und habe mit eingestimmt.
Dieses Schiedsrichter Leistung war für mich das Hauptthema! Sicher fährt der gute Mann nun einen neuen VW, denke ich……..


apollinaris
21. Februar 2016 um 0:52  |  526461

Besonders die Beiträge von @pille und zuletzt @ Professor..
haben gutgetan.,Gibt ja doch noch Leute, die es ähnlich sehen, wie man selbst..22:52, yep👍👍 und trotzdem hatte Genki einen für ihn schlechten Tag erwischt. Schade , das man ihm dann nicht ne Pause geben kann
( vor ein paar Wochen dachte ich , wir hätten da Alternativen)
Einen Punkt gegen Wolfsburger, die dringend nach oben wollen. So schlecht ist das nicht, Aber unterm Strich verlieren wir ziemlich viele Körner z.Z. und die Spielkultur stagniert.
Wir hatten einen überragenden und fast unglaublichen Flow…nun müssen wir uns mit der Realität bescheiden. Jetzt kommen 5 Spiele hintereinander..wo wir wirklich fleißig Punkte sammeln könnten.
Schauen wir mal…🤔🤔😏🤓


ahoi!
21. Februar 2016 um 1:02  |  526462

der interviewer von hertha.tv auf youtube ist ja unerträglich.

https://www.youtube.com/watch?v=T3tSX2Nt-u4

kalou: i think one one is a fair result.
interviewer: is one point against wolfsburg not enough or is that ok?

#au weia. high-end-journalism at its best! oder sehe ich das unkritische ‚gestammel‘ bei den „stimmen zum spiel“ zu kritisch? 😉


ahoi!
21. Februar 2016 um 1:15  |  526463

pal heute mal wieder erfrischend klar auf der PK! richtig, dass er sich ohne wenn und aber hinter ibisevic stellt.

@apo: irgendwie verstehe ich dich nicht richtig. du ‚maulst‘ hier seit monaten nach jedem spiel über die leistung von lustenberger. aber wenn mal einer deinen ‚liebling‘ brooks – nach dicken, fast spielentscheidenden patzern – angeht, gehts du auf die barrikaden.

ich denke, du übersiehst oft, wie wichtig lusti in dem aktuellen hertha-geflecht ist, vor allem weil er so gut nach hinten mitarbeitet. ohne ihn stände unsere IV mit sicherheit längst nicht so stabil da. dann hätten die patzer von brooks noch wesentlich häufiger gravierende folgen. wie gesagt. sein manko sind ja – wie gesagt- meist keine technischen unfertigkeiten, sondern eher konzentrationschwächen gepaart mit einer gewissen nachlässigkeit (schlampigkeit oder arroganz – mir fallen gerade keine besseren wörter ein) nach guten spielen.


apollinaris
21. Februar 2016 um 1:59  |  526465

sAlso auf den Barrikaden bist doch eigentlich du? Ich habe bei Lusti nie in irgendeinem Furor geschrieben. Sehe ihn kritisch..unseren Kapitän, als jemanden, der Führungsspieler ist und einer unser erfahrensten Spieler..Ich habe ihm nie Arroganz, Bräsigkeit oder sonstetwas vorgeworfen. Wenn, dann habe ich gesagt, dass er es , wenn alle gesund sind, schwer haben wird, im Team zu sein. Nun sind alle gesund und er spielt. Ergo: Lusti hat gewonnen und ich habe seit Wochen nichts mehr grundsätzliches über ihn gesagt. Nur heute fiel er mir, wie leider auch Darida besonders auf. Brooks eigentlich nur in dieser einen sklpstick- Szene.
Ich glaube, ich habe schon vor vielen Jahren beschrieben, worin das Besondere bei Lustis Spiel liegt. Deshalb glaube ich nicht, das ich ihn unterschätze. Aber heute, das ist meine ureigene Meinung, sehe ich ihn als einen häufig überschätzten Spieler. Mir passt übrigens auch sein häufiges Wegducken in Krisen nicht. Aber das ist jetzt chemisch. Aktuell und das seit vielen Wochen, sehe ich ihn als gesetzt, deshalb auch nie ein böses Wort über ihn.
Der Ton gegenüber Brooks und die verwendeten Vokabeln gehen mir ein wenig auf den S…., gebe ich zu. Aber das ist auch schon alles.
Aber einen muss ich noch: stelle dir mal vor, ich würde den Lusti mit einem richtigen Kracher auf der 6 permanent vergleichen wollen…Nur mal als Gedenkenspiel.. 🤓😎


Dan
21. Februar 2016 um 2:46  |  526468

Meine Sicht auf

#Ibi
Ohne Ibi wäre Kalou nicht in der komfortablen Lage soviele Freiheiten zu haben. Ibi und Kalou im Paket binden Leute und verschaffen sich gegenseitig Platz.

#Hara
Ohne seinen Speed würde wir meines Erachtens viel seltener die Flügel aufbrechen. Die Dribblings sind ok. Leider kann man wohl von einem 500k Mann nicht das volle Paket erwarten, der Abschluß und auch das Flanken nach erfolgreichem Flügellauf ist bisher keine Waffe wie sein Speed.

#Brooks
Es war wie so oft in der Saison (3x?) schon zu beobachten, wenn es eine Kabbelei zwischen Spielern gab ist man nicht sofort wieder voll konzentriert. So meines Erachtens geschehen als Weiser in der 51. klar gefoult wurde und es wieder mal keine gelbe Karte gab sowie unverständlich die Verlegung des Tatortes um bestimmt 5 Meter. Große Aufregung, der Freistoß und praktisch im Gegenzug, die übermotivierte Aktion von Brooks, die dann im 0:1 gipfelte.
Hoffen wir für Hertha, dass mit den Jahren noch etwas Abgeklärtheit und Ruhe eingekehrt.

#Schiri
Mit der Sicht im Stadion kann man keine allgemein gültige Wahrheit verbreiten, da ist der TV-Gucker klar im Vorteil.
Was man aber „fühlen/sehen“ kann ist wenn eine Linie nicht eingehalten wird und sorry da gab es in der Zweikampfbewertung was die eine Mannschaft „ungestraft“ machen durfte und die andere nicht ziemlich viel Spielraum.

#Baumi
Eigentlich dachte ich, „70. Minute, nach dem Ausgleich im Aufwind, Wolfsburg Di. CL, Darida gegen Köln gesperrt, der beste Zeitpunkt jetzt ein offensives Zeichen setzten.“ Pffff
Genau in der Phase kriegt aber eher Wolfsburg Aufwind als die eigentlich ausgeruhten Herthaner.

Für mich ist schwer zu beurteilen, ob Wolfsburg mit ihrer, für mich, eher bedächtigen 1. HZ. dort Kraft gespart haben und überraschend zum Ende zulegen konnte oder ob tatsächlich durch die Einwechslung von Baumjohann die Balance zwischen Defensive und Offensive gestört wurde. Technisch sah ich da ordentliche Ansätze von Baumi, auch das er selbstbewusst in die Zweikämpfe ging. Nur mannschaftlich hat da eher wenig zusammen gepasst. Hoffe da geht noch was.

#War noch was …?
Achja die „Hochbegabten“ jammern 2.0. Wird man im Oly von der Hertha Defensive kalt gestellt, „hat Draxler gespielt?“ dann war natürlich der Platz in Berlin schuld. Armselige Würstchen Reus, Gündogan und heute Draxler.

Schönen Sonntag noch allen.


waidmann2
21. Februar 2016 um 4:28  |  526471

#Rasengate
inzwischen wird durchaus auch von Herthaseite der derzeitige Rasen eher als Nach- denn als Vorteil gesehen (z.B. Dardai: „das war nicht Baumis Rasen …). Siehe auch Hecking in der PK: „Auch für Hertha – die eher vom Fußballerischen kommen (!) – ist der Rasen nicht optimal“.

Wir sind nicht Darmstadt 98.


waidmann2
21. Februar 2016 um 4:46  |  526472

heute fast erschreckend viel Übereinstimmung mit @ahoi

auch den komischen Hertha-TV Reporter betreffend. Ziemliches Brechmittel! Nicht nur sein lausiges Englisch, auch sein völlig fehlendes Einfühlungsvermögen in die Sprachprobleme unserer ausländischen Spieler. Wenn Du weißt, dass Du mit einem Ausländer sprichst, dessen Deutschkenntnisse nicht perfekt sind, dann versucht man es dem Anderen einfach zu machen, also etwas langsamer und etwas einfacheres Deutsch. Der arme Rune …
Der diesbezügliche „Höhepunkt“ war ein „Gespräch“ mit Genki, in dem er als Fragen Japanisch (oder was er dafür hält) nachäfft. Extreme Respektlosigkeit nicht allzuweit vom Rassismus entfernt.
Gehört für mich durchaus zu Herthas Kommunikationsschwächen.


Dan
21. Februar 2016 um 6:05  |  526473

@waidmann2

Sorry 22+ Mann müssen auf dem Rasen spielen. Da stelle ich mich nicht nach einem durchwachsenem Spiel als Spieler meinerseits vor die Kamera und verweise auf den Platz.

Aber seit dem Stadion Gzira zu La Valetta auf Asche ist das eine gute Argumentation für schlechten Fußball. 😉

Und ich glaube nicht, dass Hertha BSC für den Rasen im Oly zuständig ist und bei jetzt einer englischen Woche und danach zwei Heimspielen und dem aktuellem Wetter sehe ich schwarz für nen neuen Rasen.

Und wie man meinem Worten entnehmen kann, will ich den Rasen nicht „schön reden“, sondern hinterfrage was für „Weicheier“ das sind, die Schuld beim Rasen suchen und nicht bei sich selbst oder bei der Spielweise des Gegners.


waidmann2
21. Februar 2016 um 7:16  |  526474

@Dan
Natürlich ist Hertha nicht unmittelbar dafür zuständig, wird aber als wichtigster Mieter sicher hier ein gewichtiges Wort mitzusprechen haben.
Und Du wirst mir vielleicht zustimmen, dass schlechte Platzverhältnisse eher technisch agierende Spieler bzw. Mannschaften behindern als Teams, die eher über den Kampf kommen. Zu welcher Kategorie Du Hertha zählst weiß ich nicht.
Die Gleichung Techniker = Weicheier finde ich allerdings etwas – sagen wir mal: holzschnittartig. Klingt mir sehr nach Preisung „alter deutscher Tugenden“.


Susanne
21. Februar 2016 um 7:54  |  526475

Am Rasen hat es sicherlich nicht gelegen. Soweit ich weiß spielen immer beide Mannschaften auf dem selben Rasen. Wird eines (hoffentlich fernen) Tages auf Kunstrasen gespielt? In jedem Stadion die gleichen Bedingungen? Vielleicht sogar in riesigen (Turn 😉 ) Hallen?


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2016 um 8:04  |  526476

@Susanne:
Kunstrasen wird überschätzt
etliche Frauennationalspielerinnen hatten sich nach dem letzten Turnier beschwert, daß sie sich von Hautreizungen bis hin zu leichten Verbrennungen darauf zugezogen haben
nur Kanickelfutter ist echtes Fußballgeläuf 😉


Susanne
21. Februar 2016 um 8:20  |  526477

Meine Frage oder „Befürchtung“ war auch nicht wirklich ernst gemeint.
Obwohl das vielleicht sogar denkbar wäre…Tuchel und Co lassen einen speziellen, ganz neuen Kunstrasen entwickeln und……….. Gut, ich höre schon auf 🙂


waidmann2
21. Februar 2016 um 8:26  |  526478

Könnte man mal Genki dazu befragen – in Japan wird auf Kunstrasen gespielt. Von Hautreizungen o.ä ist mir nichts bekannt.


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2016 um 8:59  |  526479

@waidmann
ich hatte es auch nur durch Zufall damals gelesen

das war glaube damals der Artikel
http://www.welt.de/sport/fussball/article142177875/Frauen-empfinden-Kunstrasen-als-brennenden-Albtraum.html


sunny1703
21. Februar 2016 um 9:15  |  526480

Was die Stadioniken nicht wissen können, das Thema Rasen war schon vor dem Spiel eins. Für mich sind das alles vorgeschobene Argumente, um für eventuelle Punktverluste eine Begründung zu haben.
Fußball ist eine Wintersportart, das kritisiere ich schon seit Jahren. Wer jedoch zu dieser Zeit unbedingt seine Wettbewerbe entscheiden will und nicht Hallen für solche Spiele vorschreibt, muss nun mal mit dementsprechenden Platzbedingungen Vorlieb nehmen. Also werte Trainer entweder fordert einen veränderten Terminplan und macht Fußball nicht mehr zu einer Winter-oder früher Frühjahrssportart, schreibt verschließbare Dächer vor oder haltet einfach die Fresse und hört mit diesem Weicheigejammer auf,zumal die andere Mannschaft auch auf jenem Acker zurecht kommen muss.
Und wenn dieser Platz für Spieler wie Draxler oder Bäumchen Johann nicht geeignet ist, muss ich eben Grätschen Joe, Renner Erwin, oder Kämpfer Fred bringen,anstatt solche Schönwetterspieler. Doch wenn es der Rasen nicht ist, ist es ein Spiel mehr in der Woche, die vielen Verletzten oder ganz erbärmlich der Schiedsrichter.

Ausreden finden ist inzwischen eine unangenehme Kultur geworden.

Wer soll damit bedient werden?
Die Vereinspitze um den eigenen Arbeitsplatz länger zu erhalten? Wir zahlenden Fans, die ja zum Beispiel den Schiedsrichter durch die jeweilige Vereinsbrille betrachtet für gegen uns pfeifend ansehen, damit wir nicht auf die Idee kommen, Sportlerleistungen oder die der sportlichen Leitung zu hinterfragen?

Da inzwischen die Stadionkultur bzw Stimmung negative Stimmung durch organisierte 90 Minuten Dauerpositivberieselung unterdrückt, auch um das Produkt Profisport hier Fußball, besser zu verkaufen, sind im Stadion Unmutsäußerungen unerwünscht und wenn in 90 Minuten 20 Leute pfeifen, fühlen sich die Spieler nicht ausreichend unterstützt.

Kritische Stimmen bitte am Stammtisch oder sonstwo, also auch hier in einem blog. Deshalb lese ich zumindest sehr gerne hier nachdenkliche kritische Stimmen, im Stadion und leider auch im Verein ist das ja kaum möglich.

Der Fußballer ist ein angehender Millionär dem ich sein Geld nicht neide , der aber dieses Geld verdient, auch wenn er in 90 Minuten auf dem Platz so viele Fehler machen darf,wie die allermeisten von uns in einem Jahr nicht. Der Spieler darf hier nicht kritisiert werden, auch wenn er morgen für den ungeliebten FC Bayern spielt oder den BVB. Und der ungeliebte Spieler XY vom Verein Z,spielt morgen bei uns und ist plötzlich herzallerliebst (wie Ibisevic zb),nicht angreifbar. Und der ungeliebte Weinzierl,nur als Beispiel, kann unser nächster Trainer sein.

Der eigene Verein mutiert teilweise zum Kindersatz, obwohl das doch inzwischen nichts weiter als ein Wirtschaftsunternehmen ist. Für uns Fans ist der Sport, der Fußball Ablenkung vom manchmal doch tristen Alltag. Endlich mal Gefühle ausleben, jubeln,mitfiebern, feiern,freuen,sich gegenseitig auch wenn wildfremd umarmen, gemeinsam für eine sache sein,aber eben auch enttäuscht,wütend und enttäuscht,oder sauer, eben die volle Palette, die in uns Menschen steckt. Wird die eine Seite künstlich unterdrückt, endet das häufig beim Psychotherapeuten.

Daher sind mir all diese billigen Ausrden von gut bezahlten leitenden Angestellten, egal in wlecher Stellung zuwider. Ich erwarte klare Kante,warum mein Verein (sunternehmen) gerade mal oder auch länger nicht funktioniert.

Weichgespültes Wischiwaschi muss ich schon in der Politik ertragen.

habe fertig 🙂

lg und einen schönen Sonntag

sunny


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2016 um 9:38  |  526481

oh oh, @sunny auf Kriegspfad 😉

zu letzter Woche:
ich (nur ich) nehme unserer Manschaft die Niederlage nicht krumm
Stuttgart stand bisher unterhalb seiner Möglichkeiten, wir dagegen oberhalb unserer
eher ne Art Realitäts- & Qualitätsangleichung
wir hatten das Pech, sie mitten in ihrem Lauf zu erwischen, ähnlich wie Gladbach in der Hinrunde
einige Wochen früher… tja

Spiel gestern:
ist euch mal aufgefallen, daß wir in der Hinrunde bei 5 von 6 „Großen“ Niederlagen einstecken mussten? (wenn auch teilweise auf Augenhöhe)
einzig Leverkusen am Ende musste büßen
jetzt allerdings war es der 2.Große, der eben nicht 3 Punkte mitnehmen durfte
so langsam dürften sie gewarnt sein, daß wir kein Punktelieferant mehr sind
sicherlich ärger ich mich auch, daß wir bei den (angeblich) Kleinen nicht mehr mitnehmen
profitiert haben wir bisher vom konstanten Patzen gleich 4 der (angeblich) Großen, nun aber verdichtet sich das Feld hinter uns
eine Niederlage zum ungünstigen Zeitpunkt innerhalb der nächsten 1,2 Wochen könnte uns glatt 2,3 Plätze kosten

egal, alleine für diese Saison kann man wieder stolz auf unsere ALTE Dame sein


waidmann2
21. Februar 2016 um 9:58  |  526483

@Seuchenvogel – vielen Dank für den Artikel. Könnte (mit) ein Grund dafür sein, dass Profifußball in Japan schnell und oft technisch hochstehend, aber nicht gerade besonders körperbetont ist. Also was für „Weicheier“ – wie hier mancher sagen würde …
Aber vielleicht hat man in Japan auch eine bessere Lösung gefunden – I don’t know.
@Sunny – ooh, hat da eine Sonntags-Laus einen ausgiebigen Spaziergang über die Leber gemacht … 😉


fechibaby
21. Februar 2016 um 10:06  |  526484

Lieber @opa und lieber @apo:

Ihr beide habt am Freitag geschrieben:
“Schleich’ Di’!”

Da mir der bayerische Dialekt regelmäßig
Ohrenschmerzen hervorruft, mag ich diesen
Dialekt nicht.
Soweit mir bekannt ist, schleichen die Indianer!
Da ich kein Indianer bin, muss ich bleiben.

Zu Eurer Beruhigung und für @all gelobe ich
jedoch Besserung!
Zu einem Spiel zwischen Hertha und dem BVB
werde ich mich nicht mehr äußern.
Ich möchte hier niemanden durch meine
BVB-Frötzeleien beleidigen!

Ich werde mich nur noch zu Hertha hier äußern.
Positiv und negativ, wenn es erforderlich ist.

@opa macht es mit dem Negativen bestens vor.
Was sein muss, muss sein.

Wieso schießen jetzt hier so viele auf
@Blauer Montag?
Nur weil er gerne Musik postet?
Es wird von den Usern hier damit „begründet“,
dass das hier ein Fußballblog ist.
Dann bitte aber auch keine überflüssigen Kommentare
wie zur „Tour de Doping“ durch Frankreich,
den amerikanischen Sportarten Baseball und
American Football, Filme, Reisen usw.

Diese Vielfalt ist jedoch gerade das Interessante
an diesem Blog hier.
Fußball ist nur die schönste NEBENSACHE der Welt.
Nicht ihr Mittelpunkt!

Beim Blogpapi Uwe Bremer möchte ich
mich bedanken für diesen sensationellen
tollen Blog.
Danke für diesen Blog!!!

Nun wünsche ich @all einen schönen Sonntag
im Kreise Eurer Familien bzw. Freunden!


linksdraussen
21. Februar 2016 um 10:31  |  526485

#Rasengate: Das sehe ich ausnahmsweise dezidiert anders als @sunny. In der Tat wird man bei dem Spielrhythmus der nächsten Wochen und dem Wetter keinen neuen Rasen zum anwachsen bekommen, aber der Zustand ist Beleg mangelnder oder zumindest unprofessioneller Pflege. Das hat mit Rahmenbedingungen für Profifußball nichts zu tun. Das sollte sich der Mieter Hertha nicht gefallen lassen. Unser Spiel gerade zu Hause leidet auch darunter. Die Doppelpassaktion in der ersten Halbzeit zwischen Ibisevic und Kalou endet vermutlich nicht mit einem Schüßchen, wenn Kalou nicht das Standbein auf dem Acker weggerutscht wäre.

#Kaderbreite: Es kommen derzeit zu wenige Reize von der Bank. Deswegen würde ich für Köln minimalinvasiv eingreifen. Ich würde Pekarik auf RV bringen, Weiser eine Position nach vorne, Haraguchi auf links und den formidablen Kalou als offensiven zentralen Freigeist hinter Ibisevic, der sich überall zum Überzahl schaffen herumtreiben darf.


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2016 um 10:42  |  526487

@Fechi
du vergleichst da Äpfel mit Birnen
oder für @hurdie: Chriesi mit Melonä 😉

1. gemeinschaftliche OT’s beschränken sich zumeist auf einzelne Abende und sind am nächsten Tag Schnee von gestern

2. zähl ich jetzt nicht nach, wieviel tausende youtube-Links ich innerhalb meiner 4 1/2 Jahre hier ich bisher unwidersprochen und still überscrollt habe
zusammengerechnet glüht da das Mausrädchen und man sollte längst über Mautgebühren zum Einfordern nachdenken
nicht das sie mich (normalerweise) stören, aber mitten in der NAcht völlig zusammenhang- & inhaltslos für andere Bloggerlinge gleich 2 Links in den Fußballblog reinzuknallen, ist dennoch ein starkes Stück


jenseits
21. Februar 2016 um 10:51  |  526488

Schade, dass aus der Überlegenheit in der 1. Halbzeit nicht ein Tor resultierte, denn da ließ uns der Schiri noch manchmal die Chance. Es war nicht Daridas Tag, dafür aber Kalous, der ein super Spiel machte. Zog viele Spieler auf sich, behauptete den Ball und befreite sich mit Raffinesse, um einen feinen Pass zu spielen. So war dann auch sein Tor. (Ich war sehr überrascht, dass der Schiri nicht vorher Stürmerfoul pfiff.) Für mich mit Abstand bester Spieler auf dem Platz. Draxler hingegen nahm ich erstmals in Alle Spiele Alle Tore wahr.

Interessant fand ich Baumjohann, der glücklicherweise überzeugen konnte, denn ich denke, Dardai wird ihn gegen Köln für Darida in der Startelf aufstellen. Das hat mir gestern schon ziemlich gut gefallen. Ideenreich, spritzig und dabei nicht Zweikämpfe scheuend. Allerdings klappte das Zusammenspiel noch nicht immer und so kam es zu Missverständnissen bei seinen Pässen.

Und sonst? Schön, wieder auf Platz 3 zu stehen und schade, dass Gladbach gewonnen hat.


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2016 um 11:04  |  526489

seht ihr das auch?
haufenweise Herthatrikots im Publikum vom Doppelpass 😮


Kamikater
21. Februar 2016 um 11:11  |  526490

Wenn ich mir angucke, wie Kalou hier im Blog letztes Jahr verbal von den Kennern runtergeputzt wurde, scheint seine Verwandlung ja geradezu sensationell zu sein. Vermeintlich. Denn er war schon immer einer von 3 Spielern, die den Unterschied ausmachen. Unbezahlbar so was.


Traumtänzer
21. Februar 2016 um 11:33  |  526491

Ich meinte ja gestern schon, mit dem Unentschieden muss man dann auch zufrieden sein, wenn man gegen Wolfsburg nicht gewinnen kann. Heißt natürlich nicht, dass es nicht die Chancen dazu gegeben hätte, aber dafür muss man die paar direkten Torschüsse, die man gegen so einen Gegner nur bekommt, eben auch versuchen mit mehr Druck aufs Tor zu bringen.

Zum Spiel allgemein:
Ich fand’s ehrlich gesagt ziemlich ausgeglichen. Mindestens die Ballbesitzanteile bringen das gut zum Ausdruck, auch das Eckenverhältnis z.B. – ja, Hertha vielleicht in der ersten Hälfte mehr am Drücker, WOB nicht mit dem ganz großen Momenten, dennoch hatte man immer das Gefühl: Ein Fehler bei uns und die haben die Qualität, das gnadenlos zu nutzen. Auch fand ich in Ansätzen ihr Spiel direkter und sicherer angelegt (Kombinationen, Pässe und Ballannahme). Zweite Hälfte dann etwas umgekehrte Verhältnisse, WOB hat etwas mehr Druck entfaltet. Dann der Klops mit Brooks. Ja, mei. Wäre schön, wenn so was nicht passiert, aber es passiert halt. Da kann man ja nun lamentieren wie man will. Fußball wird eben mehr und mehr zu einem Fehlerspiel. Ein Team wartet auf Fehler des anderen Teams (und umgekehrt) und die Qualität zeigt sich dann darin, wer die gemachten Fehler auszunutzen weiß. Fußballspielen an sich, ein sich-in-den-Strafraum-heinkombinieren-und-Tore-schießen sieht man doch heutzutage eher selten, weil die defensiven mittlerweile alle stark hochgerüstet und auf Zerstörung und Unterbindung ausgerichtet sind. Bin froh, dass wir schon nach sieben Minuten durch Kalou zurückgekommen sind. Normal hätte ich erwartet, dass WOB das 0:1 verwaltet oder uns noch ein 0:2 einschenkt. Am Schluss haben wir es wirklich Jarstein zu verdanken, dass wir uns über den Punkt freuen können, auch wenn es Phasen gab, wo für uns auch drei Punkte möglich gewesen wären. Sicher.

#Brooks
Ich mache ihm keinen Vorwurf, auch wenn der Fehler natürlich ursächlich zum Tor führte. Einen Vorwurf hätte ich ihm gemacht, wenn er in dem Moment nicht richtig zu Vieirinha hingegangen wäre.
Was ich halt bei Brooks genial finde, ist, dass er das Quergeschiebe hinten eben auch mal aufbrechen kann und mit Zug Richtung Mittellinie und gegnerischen Strafraum dann mal so was wie Spielaufbau initiiert. Das ist ganz wichtig, weil wir sonst 90 Minuten lang nur Quergeschiebe vor dem eigenen Strafraum hätten. OK, dann vermutlich zwar auch 95% Ballbesitz, aber nach vorne passiert dann halt nix.

#Schelle + Darida
Ich finde, sie kriegen in letzter Zeit zu früh im Spiel ihre gelben Karten und nehmen sich damit selbst etwas aus dem Spiel. Zum Schiri, der hier eine Rolle spielte, später mehr.

#Stark/Langkamp
Ich halte Langkamp für einen sehr guten, schade, dass er sich verletzt hat. Langkamp müsste sich aber auch öfter trauen, was für den Spielaufbau zu tun. Ich finde, dass es Stark gut gemacht hat. Er hat sich getraut, eins gegen eins Situationen aufzulösen und damit Dynamik ins Spiel nach vorne zu bringen. Bei seinen Bewegungen erinnert er mich etwas an Arne Friedrich.

#Baumjohann
Keine Frage, ist längst noch nicht so weit. Und wie ich neulich schon mal sagte, für die Liga eigentlich zu langsam (Ronny-Faktor). Technisch unstrittig einer der beschlagensten Fußballer bei uns. Mal gucken wie das weiter geht.

#Weiser
Gestern nicht so auffällig, aber in der zweiten Hälfte doch mit ein paar guten Aktionen. Dürfte dem Bundestrainer gefallen haben.

#Haraguchi
Finde, der könnte mal eine Pause vertragen. Wirkt etwas überspielt. So viel schlechter kann das Stocker jetzt auch nicht machen? Was mir an Haraguchi aber gefällt, er arbeitet auch mit nach hinten. Das hat er zumindest gut verinnerlicht, dass das wichtig ist.

#Kalou
Tja, wer hat den eigentlich wachgeküsst? Nach der letzten Saison dachte ich schon, dass ich das nicht noch eine Saison aushalte. Aber muss gestehen, dass er mich Lügen straft. Bin bisher absolut mit ihm zufrieden. Nicht nur wegen seiner Tore (aber auch!), nein, weil er wirklich nach hinten mitarbeitet und eben viele Räume reißt. Da verzeihe ich ihm manches misslungene Dribbling. Gefühlt meine ich aber, stellt er mit der Mehrzahl seiner Dribblings jedenfalls inzwischen etwas an. Das war ja letzte Saison anders.

#Ibisevic
Yo, Mann. Reibt sich da vorne immer etwas auf und versucht in die eine Situation zu kommen, die ihm den Abschluss ermöglicht. Schwierig für ihn. Glaube, dass starke Defensiven von guten Mannschaften ihn gut im Griff haben, so auch gestern. Er ist halt kein klassischer Dribbler und er ist auch nicht mehr der Schnellste, so dass man da jetzt keine Wunder erwarten kann. Ich bin froh, dass er bei uns überhaupt ansatzweise funktioniert. Der macht aber noch ein paar Buden, da bin ich mir sicher. Vielleicht nicht immer, wenn wirs erwarten oder es dringend brauchen, aber das passiert noch was. Seine gelbe Karte, na ja, iss ja immer für eine gut, wobei in der Situation, hätt eich sie wahrscheinlich nicht gegeben. Der Schiri…

#Jarstein
Sahnetag erwischt! Einfach nur Danke!

#Schiri
Ich fand er hat unglaublich kleinlich gepfiffen und wie @Dan schon sagte, dabei dann auch keine Linie gefunden. Dafür haben die Zuschauer natürlich ein Gespür und so kann man sich dann auch die Schieber-Schieber-Rufe erklären. Ist halt schade. Uns hat das früh getroffen, mit den gelben Karten für Schelle + Darida. Glaube, WOB hat seine erste Karte dann mal irgendwann in der zweiten Hälfte bekommen und da waren vorher schon ein paar Aktionen bei, die es „wert“ gewesen wären (nach Linie des Schiris…). Ja, fand ich, war keine Top-Leistung, aber vielleicht auch nicht spielentscheidend.

Ach so, was uns in unserem Spiel entscheidend fehlt, ist Geschwindigkeit. Neulich habe ich ja irgendwo gelesen, dass sie bei Hertha versuchen, für nächste Saison in der Hinsicht den Kader nochmal punktuell zu verstärken. Wird nicht einfach sein, weil ja vermutlich die ganze Liga sucht. Aber schauen wir mal. Vielleicht klappt da ja was.


frankophot
21. Februar 2016 um 11:52  |  526492

Zum Rasen im Oly sag ich nix mehr.
Ausser, dass es früher noch schlimmer war.
Zumindest mein Eindruck.


frankophot
21. Februar 2016 um 12:00  |  526493

Ansonsten schliesse ich mal @traumtänzers Kommentar an. Dann wohl mit Stark und Baumjohann in Köln. Haragucchi wird wohl weiterspielen und ich bin selbst 50:50, was ich für richtig halten würde bei ihm.
Pals Schiedsricherworte: Richtig…aber leider werden sie bei der Kaste in schwarz nix bewirken, eher das Gegenteil… trotzdem richtig, mal seinen Standpunkt zu äußern.


Ursula
21. Februar 2016 um 12:08  |  526494

# Resistenz ist, wenn man trotzdem lacht…

Das Problem @ fechibaby sind doch nun nicht
die “OT`s”, die können gar eine “Überbrückungs-
hilfe” in themenarmen Zeiten sein, unabhängig
davon, dass es eben auch dabei unterschiedliche
Qualitäten gibt, aber….

…wenn relativ kurze Zeit nach Spielende, als es
HIER im Blog eine intensive Nachbetrachtung
zum Spiel mit interessanten Meinungen gab, die
dann “jäh” unterbrochen wurde, weil und das
hat @ Herthas Seuchenvojel um 10:42 Uhr sehr
treffend auf den Punkt gebracht, selbst zum Spiel,
zum Fußball ER nichts einbringen kann, ohne dass
ER sich Stunden später irgendwie “ein Bild gemacht
hat” oder “Links” aus Fachorganen “setzt”!

ODER aber mit “Ein- oder Zweizeilern” sich über
“nachgedachte” Meinungen lustig macht, dann ist
das schon ein “starkes Stück”…

Hätte nur noch gefehlt, “es sind noch 12 Spiele
in der Rückrunde, und 36 Punkte zu vergeben.
Ich weiß nicht, wie viel Hertha davon holt, aber
ich vertraue ganz auf Darwi”…

Dazu dann einen “Youtube-Link,”, When the
Saints go marching in…

NUR um sich vor der “Hausarbeit” zu drücken,
und wie so oft, interessante Kommunikation
abzuwürgen…?

Was dann leider letztlich einige User wieder
veranlasst, auch mich, sich von der Hauptsache
dieses Blogs abzuwenden und böse, aber doch
vermeidbare Beiträge zu konzipieren ….?

Du gute Güte…

„OT“, finde „Traumtänzer` s“ Beitrag sehr o. k.!


sunny1703
21. Februar 2016 um 12:11  |  526495

@Seuche

Die Regeln für diesen blog stehen unten unter Nutzungsbedingungen. Und da lese ich nichts von einem Verbot von You Tube Musik Links. Und wenn das so enervierend ist, kann @ubremer das mit einer mail an @bm abstellen. .

Ich höre mir fast nie die Musik an, doch meine Finger sind noch kräftig genug zu scrollen.

Mich nerven diese persönlichen Anmachen viel mehr und dazu steht auch was in diesen Nutzungsbedingungen.

Ich kann nicht verstehen, wie Dich einfach zu überscrollende Musiklinks zu solchen Kritiken bringen,während aber gleichzeitig hier ständig persönlichen anfeindungen mit der Begründung umgarnt oder umjubelt werden, weil derjenige dann mal einen fachlichen Kommentar zum besten gegeben hat,während diverse andere desgleichen persönlich,fast beleidigend oder auch nur ohne Zusammenhang zum Fußball sind.

Am Ende entscheidet der blogkanzler was hier steht oder nicht und jegliche Debatte darüber ist nichts mehr als ne bloße Schreibübung.

Also lebe ich mit jedem der da ist oder mach mal wieder Pause! 🙂

lg sunny


Valadur
21. Februar 2016 um 12:15  |  526496

@sunny1703 um 12:11

Volle Zustimmung!


pathe
21. Februar 2016 um 12:30  |  526497

@sunny und @Valadur
„Die Regeln für diesen blog stehen unten unter Nutzungsbedingungen. Und da lese ich nichts von einem Verbot von You Tube Musik Links.“

Man stelle sich vor, jeder der hier regelmässig schreibt, würde täglich mehrere Posts veröffentlichen, die nix mit Hertha zu tun haben, so wie @BM es tut.

@fechi über den BVB. @Ursulas Schnaps wegen Post Nr. 111. @moogli mit Hinweisen zu Basketballspielen. @diverse über Amercian Football. @pathe über das schöne Wetter in Brasilien. Und so weiter. Jeden Tag sagen wir 50 Blogger x 3 Off-Topic-Posts oder mehr.

Ich bin sicher, es würde auch euch aufregen. Aber weil es nur @BM macht, ist es in Ordnung? Verstehe ich nicht.

Wie @Seuche schon sehr richtig anmerkte. Mal ein Off-Topic ist ok. Aber doch nicht täglich gleich mehrere von einer einzigen Person.


Ursula
21. Februar 2016 um 12:38  |  526498

@ sunny, oder „bloße Schreibübungen“

Warum schreibst Du „@ Seuche“
an, wenn Du mich meinst, was
Deinen Beitrag allerdings auch
nicht besser macht….

Es ging oder geht nicht, für mich
nicht, um „OT`s“ und um, bitte sehr,
wer es mag, mein Geschmack sind
sie ohnehin nicht, zu „überscrollende
Musiklinks“, vielmehr um den
ZEITPUNKT und dies immer wieder…

UND so habe ich auch den Beitrag
von @ Seuche verstanden!!

Nächtle! UND tschüss!


Cali
21. Februar 2016 um 12:42  |  526499

Wenn man die letzten 10 Minuten und Jarsteins Glanztat sieht, kann man mit dem Punkt gut leben.
Wenn wir dazu noch betrachten, dass wir in der HR nach 5 Spielen 7 Punkte hatten und 8 nach 6 Spielen, dann ist trotz sicher nicht mehr dem überzeugenden Fußball aus November und Dezember in den nächsten beiden Spielen etwas möglich.
Ich hoffe auf 4 Punkte und dann stehen wir auch gut da.
Wichtig ist es jetzt, Darida gut zu ersetzen, bei den etwas schwächelnden Kölnern etwas mitzunehmen und auch die Tendenz der Eintracht zu nutzen.
Echt ärgern tut mich die Sicht der Schiedsrichtergilde auf Ibisevic.


Stiller
21. Februar 2016 um 13:01  |  526502

Ja, das ist auch für mich spannend, welches Konzept das Trainerteam anbietet, wenn Darida mal nicht spielt. Ich hoffe das gibt es und ich hoffe weiter, dass es nur darauf wartet, realisiert zu werden. Das könnte eine Art Reifeprüfung für Trainer und Mannschaft werden.

Schließlich kann das bisherige „Vollformat“ ( Startaufstellung vom Samstag) nicht die einzige Lösung oder gar der Weisheit letzter Schluss sein. Es muss auch mal ein Leben ohne Darida bzw. Kalou bzw. Weiser geben können, ohne dass Hertha an Kreativitäslosigkeit oder Chancenflaute gleich stirbt.

Köln ist ein guter Gegner, mit einem guten Trainer. Also Pal, also Rainer, zeigt was ihr könnt(!).


Dan
21. Februar 2016 um 13:03  |  526503

So zum Mittag noch schnell einen Kalauer in der Fastenzeit.

Ich fand es von Pal Daran unmöglich und arrogant, dass er Julian Schieber nicht eingewechselt hat, obwohl das Publikum ihn so vehement gefordert hat. Naja hat eben nicht jeden Tag Geburtstag der Julian.

#Weichei
Meine letzte Einlassung dazu, wenn ich das in „“ setze soll das schon beachtet werden. Es geht nicht darum Techniker, die das Salz in der Suppe sind, zu kritisieren, sondern den Charakterzug.

Vielleicht regt mich einfach nur auf, dass die Leistung meiner Mannschaft damit nicht gewürdigt wird. Denn für mich zieht diese Rasenerwähnung auch den Unterton mit sich „Auf einem guten Rasen hätten wir die nass gemacht.“.
Man sollte sich daher weniger über das Wort „Weichei“ Gedanken machen, sondern über den von mit thematisierten Charakterzug, nach einem schlechten Spiel die Ursache wo anders zu suchen.

Kriege jetzt kein Zitat hin, aber Hecking hat ja auf der PK was zu „Charakterzüge“ gesagt, dass sein Spieler Schäfer noch ein richtiger Mannschaftsspieler ist, der in der Mannschaft aufgeht, was seltener ist als die ganzen Selbsdarsteller.

@sunny
Das war mal wieder ein echter @sunny von Dir. Tut doch gut zuschreiben und mal den Druck von der Seele abzulassen. 😊

@fechi
Eigentlich ist das jetzt „Perlen vor die Säue“, aber es wäre „toll“ wenn Du Dich nach dem x-ten (5×?) gleichen Versprechen dran halten würdest.
Ich nehme Dir den Herthaner schon lange nicht mehr ab, ordne Dich eher als Fußballfan mit etwas Lokalkolorit ein. Sowie einem Hang hier einen unangenehmen Wesenszug auszuleben.


sunny1703
21. Februar 2016 um 13:22  |  526504

@Ursula

Wenn ich was an Dich schreibe,werde ich es entsprechend kennzeichnen.

@pathe

Es gibt Spielregeln für diesen blog und die oberste ist, der blogkanzler bestimmt was hier steht und was nicht.

Das bedeutet, jeder von uns muss also nächtle 10 mal am Tag lesen, 25 Schnäpse mittrinken, jede Woche einige Erinnerungen zum Basketball erleben,Musik von @BM oder monitor, Ot Themen wie football, Eishockey oder Hallenhalma, schwarz gelbe Quälereien oder Pieksereien,Weintipps, Muttis Bratpfannenstunde,Gold Silber Bronze Verteilungen usw, und von mir bei jedem Beitrag einen Gruß als ob nicht einer einmal am Tag reichen würde. 🙂

Und nach meiner Ansicht ist das auch gut so. Der blog lebt!! Wir werden auch nicht auf einen Nenner kommen ,was jeder mag und was nicht.

Und @Ursula, auch wenn ich vielleicht Deiner Meinung bin, was die Qualität mancher Beiträge zu welchem Zeitpunkt angeht,so ist es nicht hinnehmbar, sowas vorzuschreiben, denn das könnte dann auch auf Dich oder mich umgesetzt werden. Was oder wann jemand was schreibt muss bis auf ganz bestimmte Einschränkungen grenzenlos bleiben.

Anderes hieße hier eine Art Zensor einzusetzen, aber Uwe, Jörn und Co haben wahrlich was besseres zu tun und wir aus tspzeiten haben alle noch die dann kaum aushaltbare Zensur im Tsp in Erinnerung.

Mir wäre eine freundliche Bitte an @BM sympathischer, doch mal weniger mehr sein zu lassen und zb gut laufende Diskussionen nicht musikalisch zu unterbrechen.

So wirkt das ganze für mich mehr gegen @BM direkt gerichtet als gegen die Musiklinks. Geht es aber direkt gegen @BM ,sage ich für mich Stopp, der kann hier genauso schreiben,wie Du pathe,ursula,dan, seuche,elaine, usw und ich. 🙂

lg sunny


sunny1703
21. Februar 2016 um 13:26  |  526505

@Dan

Ich bin mal wieder acht Tage @wolken“frei“ oder Strohwitwer und so müsst ihr mich eben ertragen 🙂

lg sunny


Ursula
21. Februar 2016 um 13:40  |  526506

…na dann…

Nu abba!


pathe
21. Februar 2016 um 13:42  |  526507

@sunny
Ich glaube, du willst mich nicht verstehen.
Es geht mir nicht darum, Off-Topics zu verbieten. Ich finde Off-Topics in Maßen auch überhaupt nicht schlimm, manchmal sogar interessant.

Aber wenn von einem einzigen Blogger TÄGLICH mehrere Off-Topics kommen, so finde ich das nicht in Ordnung. Deine Beispiele von anderen Off-Topics sind fast ausschließlich welche, die alle paar Tage und dann meist nur einmal kommen.

Und ich will nichts verbieten. Ich weise nur darauf hin, dass es mich – und offensichtlich auch andere – nervt. Ich habe übrigens noch keine einzige Stimme vernommen, die die geposteten Links befürwortet oder gar toll findet.

Von mir war es jetzt aber auch zu diesem Thema. Es wird Zeit für einen neuen Blogeintrag!


kczyk
21. Februar 2016 um 13:45  |  526508

*denkt*
die wahrheit ist, dass Hertha in der RR-tabelle noch auf dem 16. platz steht – in wenigen stunden kann es platz 17 sein.


Dan
21. Februar 2016 um 13:47  |  526509

@sunny
Ist schon eine Drohung wenn Wolke demnächst zur Erholung fährt? 😂


frankophot
21. Februar 2016 um 13:49  |  526510

„Die RR-Tabelle“ gibt´s doch erst am 14.05. um 17.20 Uhr…


elaine
21. Februar 2016 um 13:50  |  526511

Das Spiel gestern war okay für mich. VW ist eben, wie die anderen von den oberen sechs anders aufgestellt, eben durch die Finanzen, als Hertha und somit hat unser Team für mich immer einen Vorsprung verdient, also den Sieg verdient 😉

Das Rasengate ist doch nur peinlich. Das so ein Spieler, wie Draxler hier gar nicht zu sehen ist, ist schon ein riesen Erfolg für Hertha und wenn das an dem Rasen fest gemacht wird, kann ich nur lachen
Preetz sagte auch bei Sky90, dass die Dortmunder sich in Stuttgart nach dem Sieg auch nicht über den Rasen beschwert haben, obwohl der da wesentlich schlechter ist als hier.
Die Gelsenkirchener werden es das leichter haben, denn deren Rasen ist ja durchweg am schlechtesten schade, dass dies dort nicht vor jedem Spiel zum Thema gemacht wird.
Ich glaube der Augsburger Rasen ist auch so, wie Rasen im Winter halt so sind, aber schlechter , als auf anderen Plätzen
Lieder hatten wir in der 1. Halbzeit die Chancen nicht genutzt. Der Schiedsrichter hat den VWern gut in die Karten gespielt und das Speil so oft, wie möglich unterbrochen, die brauchten das gar nicht selbst zerstören
Das Hinspiel hatten wir durch eine absolute Schiedsrichterfehlleistung verloren. Zwei nicht gegebene Elfer für uns und einen für VW nach einer Schwalbe von Draxler.
Wie man nach dem Foul an Ibi im Strafraum nicht auf Elfmeter entscheiden kann, sondern auf Vorteil ist auch ungewöhnlich, aber das hätte auch noch eine Karte für den Torwart geben müssen, der sich dann ewig und drei Tage behandeln ließ, wofür es dann nur zwei Minuten Nachspielzeit gab.
Nach dem Foul an Weiser hätte es auch eine Karte für einen VWer geben müssen, wenn der Schiedsrichter konsequent eine Linie verfolgt hätte, aber vielleicht hat er das und die war eben nur gegen Hertha pfeifen.
Kalou ist entgegen seiner Leistungen des letzten Jahres, wie Phoenix aus der Asche gestiegen, aber dass Ibi da hilft ist natürlich klar
Ich finde über die Leistung unserer Mannschaft kann man nicht meckern, wir haben mehr erreicht, als sich jeder nur erträumen konnte. DANKE DANKE DANKE.

Übrigens ist das Wort *Fußballsachverstand* für mich das Unwort des Jahres 😆


fechibaby
21. Februar 2016 um 13:51  |  526512

@Dan

Ich gebe Dir mein Ehrenwort. Ich werden hier niemanden mehr mit BVB nerven.
Ich bin sei über 40 Jahren Hertha-Fan.
Und das ist auch gut so.

Hinweis an die Basketball Fans:
Um 14:45 Uhr auf Bayern 3 TV Pokalendspiel Alba-Bayern.


elaine
21. Februar 2016 um 13:59  |  526513

hm???, wer Fans hat, wie Hertha, der braucht eben keine Feinde


jenseits
21. Februar 2016 um 14:00  |  526514

@elaine 13:50

Ich stimme Dir insgesamt zu. Insbesondere beim „Fußballsachverstand“. *prust*
🙂


apollinaris
21. Februar 2016 um 14:17  |  526515

..ganz schräg wird es doch erst,wenn und das immerwieder ellenlange Songtexte
gepostet werden. Na ja,, die Menschheit und ihre vielen Aufspreizungen
#süß
Zum Rasen mal was: mich betrübt es sehr, das wir so einen Scheiss Rasen haben.
Wie kommt das? was gibt es für spezifische Problbeme? – das Thema gibt es gefühlt seit 20 Jahren…
Ehrlich gesagt, mag ich auch nicht auf seifigem Gefäuf spielen. Die vielen vielen Fehlpässe von Darida..nur Konzentrationsmangel? oder auch ein kleines Wegrutschen? Mal nachfragen bitte.
Bin , was Fußball betrifft heute beim @traumtänzer..


Plumpe71
21. Februar 2016 um 14:18  |  526516

Das mit dem Ehrenwort habe ich schon mal gehört, muss mich beeilen, nachmittags geht mein Flug nach Genf, ich hab da eine nette Suite gebucht.

Schönen Restsonntag @all,

PS :Gegen Köln würde ich eventuell für den gelbgesperrten Darida Tolga Cigerci hinter den Spitzen setzen, damit ist Lusti auf der Sechs mit Schelle gesetzt, vielleicht wie in der Hinrunde auf der RAV mit Pekarik starten und davor dann Weiser, dann hätte Genki seine wohlverdiente Pause, der overpaced ähnlich wie Darida und braucht auch mal eine Pause


pathe
21. Februar 2016 um 14:45  |  526517

Mit was für einer Aufstellung treten die Dortmunder denn in Leverkusen auf…?
Leitner, Pulisic, Bender, Durm statt Gündogan, Reus, Weigl, Schmelzer.
Die schenken ab! Auch wenn man dies bei deren Tabellenstand nachvollziehen kann ist dies eine Sauerei! Für mich klare Wettbewerbsverzerrung.


21. Februar 2016 um 14:48  |  526518

ja, Genki muss auch mental, wie auch Darida und sicher auch der Wikinger, mal ne Pause haben. Himmel, was ist mit unserer zweiten Reih= Cigerci, Baumi,Stocker…ja, spinn ich denn? -das ist doch was!?


coconut
21. Februar 2016 um 14:51  |  526519

Wat denn mit unseren „Bubis“ los?
0:5 nach 64 min. bei Auerbach… 🙁


21. Februar 2016 um 14:52  |  526520

Leitner wurde in Gent auch schon eingesetzt, hat Castro aus dem Kader gespielt. ( hallo, sunny 🙂 ), mit genialer Vorarbeit für ein Tor..
Bender ist Nationalspieler, Durm schon lange nahe dran. und auch dem Löw bekannt. Gündogan, einer meiner Topspieler, war zuletzt ausgepowert, Tuchel macht das, was ich von Dardai seit Wochen wünschte. Aber leider funzt unsere zweite Reihe nicht.
Mit Abschenken hat das gar nicht zu tun. Wir kennen es nur nicht. Es nennt sich Rotation….


elaine
21. Februar 2016 um 14:53  |  526521

pathe 21. Februar 2016 um 14:45

Das machen die doch oft so und ist einfach unsportlich


Susanne
21. Februar 2016 um 15:04  |  526522

Wir stehen doch ganz offensichtlich mega gut da!
Wie sonst lässt sich die derzeitige unerträglich ausführliche Diskussion erklären?
Und warum hacken einige diesbezüglich ausgerechnet auf @BlauerMontag rum?


fechibaby
21. Februar 2016 um 15:08  |  526523

@apo um 14:52 Uhr

Daumen hoch!!

Alba führt 13:11 nach dem 1. Viertel.


elaine
21. Februar 2016 um 15:11  |  526524

Es nennt sich Rotation….

Rotieren geht für mich anders. 😉

Wenn ich bei dem Ligavierten mit einer B-Mannschaft auflaufe, sieht das ein wenig nach Abschenken aus
Hoffentlich irre ich mich und sie erkämpfen ein Unentschieden


Ursula
21. Februar 2016 um 15:37  |  526525

Mir würde das Wort „FußballUNsachverstand“
als UNwort dieses Blogs und des Jahres 2016
noch besser gefallen!

ODER „Immerantiherthaschiedsrichterlamentierblog“…

“Prusterchen”, nee “Prösterchen”!


professor
21. Februar 2016 um 15:39  |  526526

NEULICH IN DER HERTHA KABINE

Spieler 1 (Name der Redaktion bekannt): Mann, war das ein Spiel heute. Du musst einfach mehr über rechts kommen bei dem Gegner.
Spieler 2: O.k., aber wie wär’s mal mit Musik zur Abwechslung. Ist nur ein Vorschlag.
Spieler 1: Du immer mit deiner Musik. Das ist hier die Hertha Kabine. Hier soll über Hertha gesprochen werden.
Spieler 3: Genau! Letztens wurde schon über Bratpfannen diskutiert. Da kann ich ja gleich zuhause bleiben.
Spieler 4: Na dann bleib doch zuhause. In deinem Arbeitsvertrag steht jedenfalls nicht drin, was hier besprochen werden darf oder auch nicht.
Spieler 5: Lasst uns einfach über Fußball reden, Leute. Ich finde ja, dass auch der BVB ganz gut spielt.
Spieler 6 (selten anwesend): Pass auf, was du sagst, sonst poliere ich dir die Fresse.
Spieler 7 (online, weil zur Zeit in Brasilien): Ich will hier mehr über Hertha diskutieren, sonst könnte ich Euch auch mit brasilianischem Wetter eindecken. So geht das nicht! Ihr missbraucht die Kabine!!
Spieler 8: Also ich freue mich auf den Tatort heute Abend. Und Ihr?
Spieler 9: Morgen berichte ich Euch über den Tatort von oben, Ihr Schwachköpfe. Vorher gehe ich Gassi in einem meiner Gärten. Nächtle!
Spieler 6: Dir poliere ich auch noch die Fresse, du Schandmaul.
Spielerin 10: Meine Herren, das muss doch alles nicht sein. Liebe Grüße!
Spieler 11: Also in der Hinrunde war die Stimmung besser, aber statistisch wird es in der Rückrunde immer kritisch.
Der Trainer: Na Männer, wie wär’s mit einem Glas Rotwein? Habe ich Euch schon von der Schönheit Ungarns erzählt?

Na dann Prost! Auf den Fußballsachverstand!


sunny1703
21. Februar 2016 um 15:40  |  526527

@apollinaris

Mit in diesem Jahr 24 wird es für Leitner auch Zeit sich zu zeigen. Ich bin mir nicht so sicher ,ob das beim BVB sein wird, seine bisher auffäligste Leistung war eine Rote Karte bei der U23 nach Spielschluss für Schiedsrichterbeleidigung. Und jetzt sein 2. Bundesligaspiel…….klingt auch nicht nach dem, was er sich sicher vorgestellt hat. Doch von mir aus soll er heute drei Buden machen oder sie vorbereiten, gut für uns. 🙂

Ich halte das Wort B Elf für etwas hoch gegriffen, denn nur Pulisic und Leitner fallen etwas aus dem Rahmen. Ansonsten hätte ich nichts dagegen,wenn sich Hertha nach der Saison kräftig bei der B Elf des BVB bedient, vermutlich leider nicht mit B Preisen! 🙂

lg sunny


sunny1703
21. Februar 2016 um 15:42  |  526528

@professor

Herrlich, habe mich köstlich amüsiert ! 😀

lg sunny


frankophot
21. Februar 2016 um 15:48  |  526529

In den Zusammenfassungen wird nochmal deutlich, wie gut Kalou am Ball ist. Eine Augenweide.

Beim 1:0 hat Mitch leider etwas den Überblick verloren, aber Brooks nat. `unglücklich´ vorher…

Der zentrale Freistoss von Platte im der 2. HZ wurde mal gut 5m nach hinten verlegt. Das Foul war 50 cm vor der Strafraumgrenze. Die Chance durch den Freistoss dadurch erheblich verkleinert. Redet nat. kein Mensch drüber.

Noch krasser die Aktion vor dem 1:1.
Klares foul von Casteels. Ibi war klar vorher am Ball. Elfmeter und Gelb (Naldo war ja noch da). Wird medial noch nicht mal in Erwägung gezogen. Was hätten wir wohl gehört, wenn das Lewandowski oder Aubameyang gewesen wären . Glück, dass Kalou nochmal an den Ball kommt…


Inari
21. Februar 2016 um 15:58  |  526530

Die Dortmunder auf dem Feld schenken das Spiel jedenfalls nicht ab bisher. Sind die aktivere Mannschaft. Insgesamt aber recht ausgeglichen.


21. Februar 2016 um 16:01  |  526531

Trotz meiner Sonntagsschreib“Pause“ wunderbare, herrliche Kabinenanalyse des professors um 15:39 👏😂

Hast nur den Spieler vergessen, der immer zum Aufwärmen „hüpfen“ will ❗️

Klasse Komik, ich stehe drauf. #balance


elaine
21. Februar 2016 um 16:22  |  526532

Inari 21. Februar 2016 um 15:58

stimmt Aubameyang hat eben sogar in Richtung Tor geschossen 😉


waidmann2
21. Februar 2016 um 16:23  |  526533

@frankophot
Schon mal selber Freistöße geschossen? Und? Was war leichter? Aus 16 m oder aus 20 m um die Mauer rum (oder drüber) und aufs Tor zu treffen?

#unwortdesjahres


Calli
21. Februar 2016 um 16:24  |  526534

Ein grausamer Kick da in Leverkusen. Da soll unserer alten Dame noch mal jemand vorwerfen sie würde langweilig spielen oder tief stehen.


fechibaby
21. Februar 2016 um 16:36  |  526535

Glückwunsch Alba zum Pokalsieg!!
Alba gewinnt 67:65!!!!


fechibaby
21. Februar 2016 um 16:38  |  526536

Und im Mai gewinnt dann Hertha gegen die Bayern das DFB-Pokalfinale!!!


Carsten
21. Februar 2016 um 16:38  |  526537

Nur mal so Alba gewinnt 67:65
Leider zu spät 😭


coconut
21. Februar 2016 um 16:46  |  526538

Bayern kann eben kein „Finale Dahoam“… 😆
Ich hoffe mal, sollte es dazu kommen, das Hertha es dann besser macht.


Inari
21. Februar 2016 um 16:48  |  526539

Dortmund sollte mal etwas mehr Qualität einwechseln. Nur Aubameyoung vorne reicht gegen Leverkusen nicht. Die Dortmunder sollen gefälligst nicht auf 0:0 spielen -.-‚


21. Februar 2016 um 16:51  |  526540

professor
21. Februar 2016 um 15:39 | 526526 😉

🍸🍸 Auf die Schönheiten Ungarns!


psi
21. Februar 2016 um 16:53  |  526541

Na endlich, Tor für Dortmund 🙂


Tojan
21. Februar 2016 um 16:55  |  526542

und da sind wir wieder dritter 🙂


Inari
21. Februar 2016 um 16:55  |  526543

Ach Reuß spielt ja doch. Wurde er in der Halbzeit eingewechselt oder habe ich ihn bisher nur nicht gesehen?

Egal, sauber!


psi
21. Februar 2016 um 16:57  |  526544

Alle Schiedsrichter weg, was nun?


Inari
21. Februar 2016 um 16:58  |  526545

Keine Ahnung was die Leverkusener da hatten. Klares Tor, alles unstrittig und dann gehen die Schuedsrichter in die Kabine?!?!


elaine
21. Februar 2016 um 16:59  |  526546

jetzt kommt wenigstens etwas Schwung in diese Grottenpartie


Inari
21. Februar 2016 um 17:04  |  526547

Welch ein Kinder Theater.
– Schiedsrichter: mimimi, der pöse Trainer will nicht auf die pöse tribüne, obwohl der pöse Schüft gemeckert hat.
– Trainer: mimimi, das war kein Freistoß für Dortmund (obwohl es ein klares Foul von Kiesling war), mimimi, ich geh nicht auf die pöse Tribüne.. Mimimi


linksdraussen
21. Februar 2016 um 17:05  |  526548

Ramos fühlt sich wahrscheinlich an Düsseldorf erinnert 😂


Sir Henry
21. Februar 2016 um 17:07  |  526549

@Inari

Wenn der Schiri den Trainer auf die Tribüne schickt, ist das amtlich und fertig.

Da wird dann kein runder Tisch einberufen.


Carsten
21. Februar 2016 um 17:08  |  526550

Zweier hatte Roger Schmidt auf die tribüne geschickt der wollte nicht,der Mittelsmann dafür wahr Kießling daraufhin unterbrach er das Spiel.
Ursache ein faul wo der Freistoß 5 m weiter weg ausgeführt wird und dadurch das Tor Endstand.
Erinnerung gestern der Freistoß vor dem 16er auch viel weiter weg


Ursula
21. Februar 2016 um 17:12  |  526551

Der „pöse“ Schiedsrichter, der im Recht
war, hat aber einen klaren Handelfmeter
übersehen und Hertha war nicht betroffen…

Also…


Max Julien
21. Februar 2016 um 17:18  |  526552

Anthony Syrrhe übrigens mit einer sehr starken Saison beim VFL Osnabrück bislang. Insbesondere in den letzten Spielen ist eine beeindruckende Aufwärtsentwicklung bei ihm auszumachen.


linksdraussen
21. Februar 2016 um 17:18  |  526553

@Ursula: War Zwayer nicht mal Herthaner ;-)?


Sir Henry
21. Februar 2016 um 17:20  |  526554

Zwayer hat sich nach der Relegation aus dem Verein verkrümelt. Heute hat er Kreuz, damals hatte er keines.


frankophot
21. Februar 2016 um 17:25  |  526555

@waidmann2
Ja , viele. je näher desto besser. auch wenn die Kurve oben drüber ungünstiger wird, überwiegen doch die Vorteile. Ich hab noch nie beobachtet, dass jemand seinen Freistoss absichtlich nach hinten verlegt, um ihn dadurch gefährlicher zu machen.


Inari
21. Februar 2016 um 17:26  |  526556

Das war sehr arrogant von Reuß.,einfach rüberlegen und 2:0. schade.


Ursula
21. Februar 2016 um 17:28  |  526557

So isses…….


Ursula
21. Februar 2016 um 17:32  |  526558

…UND Hertha bleibt DRITTER!!!


Inari
21. Februar 2016 um 17:32  |  526559

Nice für uns, aber der nicht gegebene Elfer war natürlich Spiel entscheidend.


Hoppereiter
21. Februar 2016 um 17:39  |  526561

Rudi Völler is immer herrlich vor der Kamera wenn er sich benachteiligt fühlt.


Ursula
21. Februar 2016 um 17:42  |  526562

Tja…

Rudi Völler at his best….

Beinahe hätte ER dem arroganten „Sky-Arsch“
die „Fresse poliert“!


monitor
21. Februar 2016 um 17:43  |  526563

Das mit dem „Spiel abschenken“ der Dortmunder haut irgendwie nicht so richtig hin? Oder 😉


elaine
21. Februar 2016 um 17:45  |  526564

@monitor

ja, Mühe hatte da alleine heute nicht gereicht 😉


Tf
21. Februar 2016 um 17:45  |  526565

Der Tabellenplatz kann zu einer falschen Einschätzung der eigenen Leistung verführen. Ich nehme die Tabelle gerne, aber spielen wir auch so??? Wäre bitter wenn wir bei zusammengerückten Feld durchgereicht werden…


linksdraussen
21. Februar 2016 um 17:50  |  526567

@Tf: Nehmen wir es doch einmal so: Trotz einer kleiner Punktedurststrecke in der Rückrunde sind wir immer noch Dritter. Wir werden auch wieder regelmäßiger Spiele gewinnen. Es ist viel möglich diese Saison, weil niemand jenseits von Bayern und dem BVB konstant spielt. Schalke, Gladbach, Wolfsburg und Leverkusen spielen allesamt schlechter als es der derzeitige Tabellenplatz aussagt und hinken noch viel mehr den eigenen Platzierungsansprüchen hinterher.


monitor
21. Februar 2016 um 17:51  |  526568

@Tf
Ohne alles schön Reden zu wollen habe ich nie eine hoffnungslos unterlegene Hertha gesehen, auch gegen Stuttgart nicht.
Man hätte alle Spiele auch gewinnen können.

Platz 3 werden wir früher oder später abgeben.
Wegen meinereiner lieber später. 🙂


Tojan
21. Februar 2016 um 17:53  |  526569

@tf
siehs mal so, spielen die hinter uns besser? aktuell bieten eigentlich nur mainz ab und zu mal und stuttgart ansehnlichen fußball an.


elaine
21. Februar 2016 um 17:53  |  526570

@Tf

wenn wir uns die Marktwerttabelle angucken, dann spielen wir über unser soll
http://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/startseite/wettbewerb/L1

ich sehe das wie @linksdraussen


21. Februar 2016 um 18:00  |  526571

Nun, wieviele Spekulatiusstücke gebacken werden, kann ja jeder selbst entscheiden. In meinen Augen hätte Hertha in der Rückrunde die Spiele gegen FCA, BVB und Vfl gewinnen können, in Bremen gewinnen müssen.
In Stuttgart war Hertha letztlich chancenlos.

Hertha hat noch die Chance auf 12 Siege in der Rückrunde, wie alle anderen auch. Aus heutiger Sicht weiß ich nicht, ob Schalke, Gladbach, Wolfsburg und Leverkusen mehr Siege erreichen werden und Hertha von Tabellenplatz 3 verdrängen könnten.


21. Februar 2016 um 18:02  |  526572

Toj@n
21. Februar 2016 um 17:53 | 526569

siehs mal so, spielen die hinter uns besser?

Nö, die spielen keinen Deut besser.


pax.klm
21. Februar 2016 um 18:03  |  526573

Susanne
21. Februar 2016 um 15:04 | 526522

Daumen hoch von mir…


fechibaby
21. Februar 2016 um 18:07  |  526574

Hertha bleibt durch den BVB-Sieg auf Platz 3.
Da Gelsenkirchen nicht mit 4 Toren Unterschied gewinnt, bleibt Hertha nach dem 22. Spieltag weiterhin auf Platz 3!!!


monitor
21. Februar 2016 um 18:09  |  526575

@fechi hat BVB gesagt! 😉

SCHERHERZZZZ….


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:23  |  526576

Die Geschmäcker, die Geschmäcker…Ich fand den “ Sky- Arsch“ wunderbar. Das sah ja fast nach Journalismus aus. Warum? weil er bei. Thema bleiben wollte, eine einfach , selbstkritische Frage beantwortet bekommen wollte. Aber natürlich…er ist ein Arch. Weil er seinen Jon ausnahmsweise gut ausfüllt und nicht in die Knie vor dem Völler- Wortschwall geht?


Ursula
21. Februar 2016 um 18:24  |  526577

Hertha hat noch die Chance
auf 36 Punkte in der Rückrunde,
wie alle anderen auch. Aus heutiger
Sicht weiß ich nicht, ob Schalke,
Gladbach, Wolfsburg und Leverkusen
mehr Punkte erreichen werden und Hertha
von Tabellenplatz 3 verdrängen könnten.

Tja…

UND pax.klm
21. Februar 2016 um 18:03 | 526573

Auch Daumen hoch von mir…

Auch Dir @ apo ein Kompliment ob
Deiner sachlichen, objektiven Fest-
stellungen! Du bist auf einem guten Weg
aber das weißt Du ja…

Falls aber irgendjedmand glaubt,
dass ich mir HIER noch mal die Mühe
mache und einen Spielbericht oder
Einzelkritiken einbringe, „is on the
woodway“, but, das interessiert ja
HIER ohnehin keinen mehr, wie ich
schon längst feststellte!

Sollte lieber mal ein lustiges Liedchen
mit „Schmackes“ einbringen, das HEBT
die Stimmung und „da war noch etwas“….

Ich gehe mal besser „mit die Hunde“!

Nu abba! Und tschüss!


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:30  |  526578

Na, “ abschenken “ war doch haltlos. Letztens hatte
Tuchel erklärt, warum erm Leitner zur Zeit so stark sieht u d er deshalb in Gent spielt ( Castro unverletzt nicht im Kader, Nati- Spieler)
Wer Durm und Bender als Luschen sieht, hat vom BVB einfach wenig
Ahnung. Einfach mal etwas sachlicher bleiben..und die
Chemie weglassen..Neutralität ist eine schöne Sache, wenn es gerade nicht um Hertha- Dinge geht 😜


Ursula
21. Februar 2016 um 18:31  |  526579

Ach so 222 ter!!! Prost! Prost! Prost!
Ein Doppelter zur rechten Zeit und
man wird seh´n, was übrig bleibt…

Immer weiter, weiter, weiter so!


Ursula
21. Februar 2016 um 18:33  |  526580

…wenn ich nur @ apo` s „Sprache“
besser verstünde…

Zu schade, dass immer weniger
oder gar nicht mehr…!


Plumpe 71
21. Februar 2016 um 18:33  |  526581

Wenn Stuttgart vielleicht noch ausgleichen sollte, wird man diese Saison mit 40 Punkten nicht nur die Klasse halten, sondern wahrscheinlich noch CL spielen, alles noch drin für uns , schwächste Saisonleistung der Schwaben bisher. Serey Die taucht völlig ab , gegen uns macht er das Spiel seines Lebens


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:35  |  526582

Jetzt bekomme ich mal ein Lob..und werde bestimmt die kalte Dusche zu spüren bekommen. Aber ich würde es trotzdem weiter so sehen 😀


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:45  |  526583

Stuagit…kratzt am Remis..


pathe
21. Februar 2016 um 18:47  |  526584

@apo
Meinst du mich (Durm, Bender = Luschen)?


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:48  |  526585

Das Kratzen wird schärfer…


nrwler
21. Februar 2016 um 18:51  |  526586

@apo #Gent
Weil Du es jetzt schon zweimal geschrieben hast…

Der BVB spielte in der EL gegen Porto.. Und Leitner wurde eingewechselt. Das mit/ in Gent war der VfL Wolfsburg.

Oder worauf beziehst Du Dich..? Oder versteh ich mal wieder nur „Bahnhof“…?


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:55  |  526588

@ pathe..ich merke mir fast nie Namen,. Ich lese jede Menge Artikel und dann gebe ich meinen Senf dazu. Ich kann mich an @ elaine und @ xy erinnern, die das als unsportlich einschätzten. Und dabei die genannten Namen nannten. Warst du das? – Ja, dann warst wohl du Ausgangspunkt für meine Meinungsäußerung. Denn die besagten Spieler sie allesamt dicht dran. Wer BVB- Kumpel hat, weiß das 😀


apollinaris
21. Februar 2016 um 18:59  |  526590

@ Nrw ..Stimmt..alles bezog sich auf Porto- statt Gent.
Soviel Fußball….😪
Hatte das Gent- Spiel gesehen, das andere nur
als Zusammenfassung. Vermutl. deshalb die Verwechslung.


pathe
21. Februar 2016 um 19:08  |  526597

@apo
Soviel zum Thema „hat vom BVB einfach wenig Ahnung“ (Gent, Leitner)… 😉


nrwler
21. Februar 2016 um 19:09  |  526600

@apo
Ah okay! War tatsächlich kurzzeitig ein wenig verwirrt, worauf Du Dich beziehst..

Aber, passiert jedem Mal… 🙂


pathe
21. Februar 2016 um 19:12  |  526602

@apo
Ich habe es bei meinem Post sicher auch etwas übertrieben (abschenken). Aber als ich die Aufstellung sah, war es das, was mir in den Sinn kam. Durm, Bender, Leitner und Pulisic sind natürlich keine schlechten Spieler aber eben auch keine Stammspieler.
Egal. Hat ja geklappt. Wir sind weiterhin 3. 🙂


cru
21. Februar 2016 um 19:12  |  526603

Verrückt wie sehr der Trainerwechsel in Stuttgart funktioniert. Im Gegensatz zu Hannover z.B.
Stuttgart ist das Rückrundenteam, während wir in der Rückrundentabelle 17. sind. Wobei ich noch nicht urteilen will, wie die Saison ausgeht.
Dortmund gönne ich eine erfolgreiche EL-Saison – aus Dank, dass sie als einzige sowas wie Spannung in der BL erzeugen. Ich freu mich, dass sie punkten, selbst wenn sie dieses Jahr noch nicht Optimalform gefunden haben.


21. Februar 2016 um 19:16  |  526606

In Suttgart steckt vermutlich mehr Substanz im Kader cru.


elaine
21. Februar 2016 um 19:16  |  526607

pathe 21. Februar 2016 um 19:12

mach dir keine Gedanken 😉 Mit der Anfangsformation hatte der BVB in der ersten HZ nicht eine Torchance


cru
21. Februar 2016 um 19:20  |  526610

@bm
Das stimmt, aber die Substanz steckt da schon seit Jahren drin und sie haben es gekonnt geheim gehalten …


21. Februar 2016 um 19:23  |  526613

cru
21. Februar 2016 um 19:12 | 526603

Stuttgart ist das Rückrundenteam, während wir in der Rückrundentabelle 17. sind.

Es würde mich stören, sofern Hertha schlecht gespielt hätte. Dies war aber nur in Stuttgart der Fall.
Wie monitor bereits um 17:51 schrieb, hatte Hertha stets auch Chancen, die Spiele in der Rückrunde zu gewinnen.


21. Februar 2016 um 19:27  |  526615

cru, es braucht gelegentlich die glückliche Hand des Trainers, um das gesamte Potenzial aus einer Mannschaft heraus zu kitzeln. Ich gönne Dardai, Schubert und Kramny ihre Erfolge. In 12 Monaten werden wir sehen, ob deren glückliche Hand über Jahre beim gleichen Verein wirken kann.


cru
21. Februar 2016 um 19:30  |  526618

@bm
Auch da stimme ich zu. Ich bin keineswegs so pessimistisch, wie es vielleicht rüber kam. Aber so ein bisschen sehe ich uns auf dem Scheideweg. Wenn man nicht punktet, kann irgentwann auch wieder schlechtere Stimmung entstehen, Verkrampfung und Diskussion.
Zum Glück lacht der Tabellenplatz und zum Glück haben wir einen pragmatischen Trainer. Der Ausgleich gegen Wolfsburg war wichtig. Die kommenden Gegner sollten einfacher sein, als die letzten.


U.Kliemann
21. Februar 2016 um 19:34  |  526619

Normalerweise steigt man mit 36 Punkten nicht
mehr ab und es dürften schon noch ein paar da-
zukommen. Heißt für M. P. er kann schon an Spielern
baggern für die nächste Saison! Was für ein luxus.
Allerdings weiß er noch nicht ob es eventuell
für ein bißchen mehr reicht. Der Japaner und
Ex Clubberer wär vielleicht einer. Schrieb hier
schon jemand.


apollinaris
21. Februar 2016 um 19:38  |  526620

z@ pathe…das mit dem Abschenken wird ja immer wieder gesagt. Hätten wir einen besseren Kader, würden diese Stimmen verstummen.
Wir würden es genauso machen und zwar nicht, weil wir Abschenken, sondern wichtige Spieler schonen, die nah an einer Verletzung kommen.
Mit dieser Mannschaft wollten sie gewinnen, natürlich. Sie wollten mit Leitner in Porto ja auch nicht Abschenken.
Man kann sich endgültig das cl- Ticket holen, es geht gegen Leverkusen auch um’s Prestige usw usw Und falls es doch nicht klappt, kann man ja noch nachlegen.
Für mich weder unsportlich noch sonst irgendwas, sondern eines der taktischen Möglichkeiten eines Trainers mit großem und guten Kader. Eines unserer größten Mankos ist der fehlende zweite Anzug. Hätte nicht gedacht das , wenn wir mit Baumi, Cigerci und Regäsel ( ja ja) aufliefen, dies mit Abschenken von anderen Fans gebrandmarkt würde.
Mein Dortmunder Kumpel schaute mich mit völlig entgeisterten Augen an, als ich ihm vorhin das erzählte..


U.Kliemann
21. Februar 2016 um 19:52  |  526623

Das Herthas Kader nur eine A Manschaft hat,
hat sich jetzt gezeigt. Aber das Pal tatsächlich
16 statt 8 Spieler aussortieren wollte wissen wir
erst durch UB. So gesehen wäre ich auch weiter-
hin mit Platz 8 zufrieden ,wenn auch etwas
enttäuscht. Aber es gibt ja noch den Pokal!


elaine
21. Februar 2016 um 20:31  |  526636

#Rotieren

das bedeutet für mich, dass man öfter ein bis zwei Spieler in der Mannschaft austauscht.
Beispielsweise, wie Arsenal oder Bayern im letzten Jahr (in diesem machen sie es gezwungener Maßen)
Mit einer B-Elf gegen den Vierten der Liga anzutreten gehört für mich nicht dazu und das Spiel wurde heute sehr glücklich gewonnen, auch erst nachdem Spieler , wie Reus wieder eingewechselt wurden.
Glücklicher Weise stellte sich Leverkusen heute auch blöd an.


apollinaris
22. Februar 2016 um 1:38  |  526670

Elaine, ich möchte nicht streiten. ich würde darin alles, nur keine B-Elf sehen. Tuchel führt Spieler, die dicht dran sind ( Castro hat Leitner)
verdrängt), auch mal auf das Feld.
wenn andere besser laufen oder rotieren können, kann ich das gut respektieren.
und nicht immer dem anderen das Böse unterstellen. Nenn mich naiv.
Aber so sehe ich das nun mal und es fixt mich etwas, weil ich Dortmunds Arbeit sehr schätze..


elaine
22. Februar 2016 um 7:10  |  526677

Aber so sehe ich das nun mal und es fixt mich etwas, weil ich Dortmunds Arbeit sehr schätze..

alles klar

Anzeige