Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Sonntag, 6.3.2016

Hertha verliert beim HSV 0:2

(ub) – Teil drei der englischen Woche, insgesamt der 25. Spieltag der Bundesliga: Hertha BSC tritt beim Hamburger SV an, Anstoß im Volksparkstadion ist um 17.30 Uhr.  Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.

 


291
Kommentare

psi
6. März 2016 um 15:12  |  529069

Ha


auswaertsler
6. März 2016 um 15:14  |  529070

Ho


coconut
6. März 2016 um 15:15  |  529071

He


jenseits
6. März 2016 um 15:15  |  529072

Ho


psi
6. März 2016 um 15:18  |  529073

@jenseits was ist los?


psi
6. März 2016 um 15:18  |  529074

Hertha BSC


monitor
6. März 2016 um 15:20  |  529075

!


jenseits
6. März 2016 um 15:21  |  529076

Hertha BSC!

Die Live-Dinger oben haben die Seite ewig neu laden lassen, dann war es gerade eine Sekunde zu spät. 🙁


Jay
6. März 2016 um 15:22  |  529077

Teil unserer Fans (Ultras) sind wie in Hannover schon abgereist. Also kein koordinierter Support heute.


Tojan
6. März 2016 um 15:33  |  529079

@jay
kennst du den grund?


Jay
6. März 2016 um 15:36  |  529080

Angeblich sehr starke Polizei Kontrollen


jenseits
6. März 2016 um 15:38  |  529081

@psi

Kann ich das jetzt noch irgendwie heilen oder korrigieren?

Vielleicht einen Hamburger verdrücken? Bin ratlos.


Spree1892
6. März 2016 um 15:38  |  529082

@Jay
Wie kommst du jetzt auf Hannover? Da war ich im November beim Spiel, da waren alle Ultras da.


psi
6. März 2016 um 15:51  |  529083

@jenseits, sicherheitshalber noch ein Alsterwasser
dazu trinken, rutscht besser!

Jetzt sollte Darmstadt gewinnen!
Bis jetzt sieht es ganz gut aus, bessere Zweikampfwerte,
ob das reicht?


jenseits
6. März 2016 um 15:56  |  529084

@psi
Sehr gute Idee! Mach ich.


Stumpy
6. März 2016 um 15:56  |  529086

Sollten die Aussagen der Polizei zu bewaffneten Hooligans von Hertha stimmen, kann man nur hoffen, daß möglichst viele Personalien aufgenommen worden sind und entsprechende Stadionverbote ausgesprochen werden.


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 15:58  |  529087

Jay
6. März 2016 um 15:36 | 529080

„Angeblich sehr starke Polizei Kontrollen.“

Anscheinend berechtigt.
In Hamburger Gazetten wird von Waffenfunden geschrieben.


6. März 2016 um 16:01  |  529088

die Hamburger Polizei finde ick jut 🙂


Spree1892
6. März 2016 um 16:02  |  529089

@Stumpy

1. bekommt man da kein Stadionverbot da dies nicht im Stadion bzw. Stadiongelände passiert ist.

2. genauso wurden die Stadionverbote nach der Pyro in Bielefeld auch aufgehoben, da niemand richtig erkannt wurde. Zudem läuft dort eine Klage gegen einen Polizisten wegen Körperverletzung an einen Minderjährigen.

3. ist eh immer ein Anwalt vor Ort um das zu klären wenn es Stress gibt.

4. kriegen die wenn dann Anzeige wegen unerlaubten Waffenbesitz.


Jack Bauer
6. März 2016 um 16:05  |  529090

Ich kann mich noch gut an das Gastspiel in Hamburg 2007 und an eine wahllos auf alles sich bewegende (inklusive Zivilpolizisten) einprügelnde Hamburger Hundertschaft erinnern. Sorry, aber ich glaube der Polizei in dieser Angelegenheit nicht.


Spree1892
6. März 2016 um 16:06  |  529091

5. schauen wir mal was vorgefallen ist. Wenn 100 Fans nach Hause geschickt werden und sich die kompletten Ultras (Die mehr als 100 sind) und dazu sicherlich noch einige mehr die Heimreise antreten, wird es mit Sicherheit nicht unbedingt sein wegen Waffenbesitz.

6. es kann ja in einer Gruppe Eine Person was haben und alle nach Hause geschickt werden. Das wäre dann wieder übertrieben.


Stumpy
6. März 2016 um 16:07  |  529092

Ich bin da leider kein Fachmann und kenne die Voraussetzungen nicht, die herangezogen werden müssen, daß bestimmte „Fans“ das Olympiastadion nicht mehr betreten dürfen.


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 16:08  |  529093

@jack

Natürlich… die bösen Cops…


Spree1892
6. März 2016 um 16:15  |  529094

Ich bin halt immer vorsichtig wenn es um Zeitungsartikel geht, gerade in Fan-Sachen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. März 2016 um 16:20  |  529095

@spree

zum Hergang mal oben in den Liveticker schauen. Wir haben eben mit der Polizei in Hamburg gesprochen.


6. März 2016 um 16:24  |  529096

#Service
ich ziehe es mal runter 😉

„Wir haben eben mit einer Polizei-Sprecherin in Hamburg gesprochen. Die hat die Infos im wesentlichen bestätigt, wie sie im Text der Hamburger Morgenpost stehen. In einigen Details wurden die Informationen präzisiert. Aufgefallen sei eine Gruppe von 50 Personen, in der viele sogenannte Schutzkleidung trugen (Armschoner, Ellenbogerschoner, Knieschoner). Diese Gruppe wurde an der Station Kellinghusenstraße von der Polizei eingekesselt. Darauf hätten sich weiter 30 Leute unter den Hertha-Anhängern solidarisiert, so dass es sich um dann 80 Personen gehandelt habe. Die Stimmung sei aggressiv gewesen.
Die Polizei habe diverse Stich- und Schlagwaffen sichergestellt. Die Einsatzleitung habe entschieden, die 80 Leute zurück zum Hauptbahnhof und von dort nach Berlin zu schicken – in Polizeibegleitung.“
von @ub – s. Liveticker –


Stehplatz
6. März 2016 um 16:25  |  529097

Die Hamburger Runden erstmal auf. Journalismus at its best.


Tojan
6. März 2016 um 16:29  |  529098

tja und so ziehen 50-80 idioten wieder die meinung über 3000 andere runter….


6. März 2016 um 16:29  |  529099

Danke @ ub für die Infos

Ich fasse es echt nicht….


U.Kliemann
6. März 2016 um 16:31  |  529100

Die Wahrheit erfahren wir spätestens in Opas
Reisetagebuch.


Freddie
6. März 2016 um 16:31  |  529101

Ob nun 80 oder 100.
Idioten.

Labbadia recht mutig mit Ekdal von Anfang an.
Der dürfte zwar der beste für s Mittelfeld sein, war aber ewig verletzt.
Und Hunt fehlte auch in letzter Zeit.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
6. März 2016 um 16:32  |  529102

@Lustenberger

ist zurück. Pekarik bleibt in der Startelf, Haraguchi pausiert – Aufstellung siehe oben


Solinger
6. März 2016 um 16:35  |  529103

Jetzt sind aber nen paar HSV hools enttäuscht. Waren bestimmt verabredet.


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 16:35  |  529104

U.Kliemann
6. März 2016 um 16:31 | 529100

„Die Wahrheit erfahren wir spätestens in Opas
Reisetagebuch.“

Natürlich mit rein objektiver Sichtweise…


pathe
6. März 2016 um 16:36  |  529105

Ui, das gibt Gesprächsstoff hier im Blog für die nächsten Tage…


pathe
6. März 2016 um 16:37  |  529106

Gute Aufstellung. Gefällt mir!


6. März 2016 um 16:38  |  529107

Letzte Woche Wicherstr./Humannplatz gegen Frankfurt verloren?


Inari
6. März 2016 um 16:41  |  529108

Gut so, scheiss Hooligan pack . Top!


Stehplatz
6. März 2016 um 16:41  |  529109

Bin gespannt wie Hertha ohne Haraguchi spielt. Habe in den letzten Wochen öfter gefordert ihn früh rauszunehmen. Mal sehen was das für Herthas Spiel bedeuten wird.


U.Kliemann
6. März 2016 um 16:41  |  529110

Logisch und diese Sichtweise lieben wir doch
alle.


Spree1892
6. März 2016 um 16:44  |  529111

Ich kann mir ja vieles vorstellen, aber nicht Waffen bei Herthanern.

Darüber hinaus zweifel ich dennoch an allen Ecken und Kanten.

1. 80 Fans klingen wenig, wenn man bedenkt das die kompletten Ultras + Umfeld fernbleiben. Da müssen sich weitaus mehr solidarisiert haben, vielleicht welche noch gar nicht in Hamburg gewesen.

Naja mal gespannt.. Anzeige wegen unerlaubten Waffenbesitz, mehr kommt da eh nicht heraus. Zumindest bei den Leuten die es hatten.

Was ist denn an Knieschoner, Ellenbogenschoner verkehrt? Das ist ja legal zu tragen.


flötentoni
6. März 2016 um 16:47  |  529112

Gruss und gute Nacht aus Thailand. Will morgen früh was über den puntgewinn (1-3) lesen!


flötentoni
6. März 2016 um 16:48  |  529113

K! Jos is nicht mehr…


Retag
6. März 2016 um 16:48  |  529114

@UB und Co.

Ich bin gespannt was am Ende dabei rauskommt, aber ich persönlich glaube der Polizei kein Wort. Man denke zB an die Geschichte mit den angeblich chemiegtränkten Konfetti(!!!) bei den Linksradikalen in Berlin. Da hat sich die Polizei ja erst letzte Woche – soweit ich mich erinnere auch in der MoPo – zu ihrem „Irrtum“ bekannt. Für viele Leute hatte sich trotzdem die Schlagzeile eingebrannt, Linksradikale hätten einen Chemieangriff auf die Polizei gestartet.
Bezüglich Fussballfans sei noch das Thema „Schutzwaffen“ erwähnt. Wer sich etwas auskennt weiß, dass dazu so ziemlich alles zählen kann. Beispielsweise bereits gepolsterte Handschuhe, Kissen, oder Styropor.
Selbst wenn sowas von einzelnen mitgeführt werden sein sollte, halte ich sowohl die Meldung als auch die Maßnahme für absolut unangemessen. Hier gehts eher um Propaganda und das Bild vom bösen Fussballfan der angeblich mit Messern und Baseballschlägern durchs Land zieht…


6. März 2016 um 16:48  |  529115

#ROT für Donati
und ich hatte meinen Sieg-Tipp für Darmstadt noch in ein 2:0 für Mainz umgeswitcht 🙁 jetzt nur noch 10 Mainzer auf’m Platz und Darmstadt bolzt weiter und Mainz wirkt hilflos …


pathe
6. März 2016 um 16:48  |  529116

@Spree1892
„Was ist denn an Knieschoner, Ellenbogenschoner verkehrt? Das ist ja legal zu tragen.“
Verboten ist es nicht. Stellt sich nur die Frage, wozu ein Fußballfan so etwas tragen muss… :roll:


Spree1892
6. März 2016 um 16:49  |  529117

Man muss ja hier immer unterscheiden zwischen Hooligans und Ultras.

@pathe
Warum sollte man (wo sich die Ultras solidarisiert haben) so zum Fußball gehen? Spätestens am Eingang hätten die Ordner das gemerkt.

Ultras sind bekanntlich keine Schlägerfans – warum sollten sie sich dann solidarisieren wenn es so ist?

Fragen über Fragen. Bin gespannt auf die Stellungsnahme. Das sich viele solidarisiert haben, kann ich mir nicht vorstellen. Da wird irgendwas verschwiegen.


pathe
6. März 2016 um 16:49  |  529118

Rot übrigens für Revanchefoul an Sandro „Fußballgott“ Wagner… 😀


Stehplatz
6. März 2016 um 16:52  |  529119

Darmstadt nützt die Überzahl nix, weil die nicht in der Lage sind einen Gegner zu bespielen. Mainz weiterhin überlegen.


Bakahoona
6. März 2016 um 16:53  |  529120

Bei Aussagen wie „Die Wahrheit erfahren wir aus Opas Reisetagebuch…“ wird mir komisch – alles um nur nicht glauben zu müssen, dass auch wir Idioten in unseren Fanreihen haben. Mir als Fussballfan erschliesst sich nun nicht, warum man sich durch entsprechende Kleidung und „Werkzeuge“ schützen muss, wenn man doch nur ein Spiel sehen will und diese Pfeiffen verstecken sich wieder in der schweigenden Masse der friedlichen Fans.


psi
6. März 2016 um 16:58  |  529121

Die Lilien fallen bei jeder Körperberührung zu Boden,
das sind ja zarte Pflänzchen 🤕


6. März 2016 um 16:58  |  529122

@Spree1892

um dein Youtube Jurastudium etwas zu vertiefen, empfehle ich die für den Anfang nur ein kurzen Blick in das Versammlungsgesetz, zum „warm werden“ den 17a dieses Gesetzwerkes.

http://dejure.org/gesetze/VersG/17a.html


pathe
6. März 2016 um 17:05  |  529123

@psi
Von wem hamse dat wohl jelernt…?


Jay
6. März 2016 um 17:09  |  529124

Frank Rost hat ja mal richtig den Plan. Wir stehen hinten drin und lauern auf konter. Okayyyy


linksdraussen
6. März 2016 um 17:10  |  529125

Wäre toll, wenn Sandro Wagner auch heute für uns treffen würde 😉


pathe
6. März 2016 um 17:13  |  529127

12. (!) gelbe Karte für Niemeyer… 🙂


linksdraussen
6. März 2016 um 17:16  |  529128

Wenn Niemeyer so weitermacht, ist er gegen uns erneut wegen der 15. gelben Karte gesperrt. Auch ein Plan…


Agerbeck
6. März 2016 um 17:19  |  529129

Also Spree bei aller Liebe. Nicht jedem ist die Polizei wohlgesonnen. Bis dahin alles ok. Mir erschließt sich nicht, weshalb du deine spekulativen Annahmen über die Feststellungen der Polizei vor Ort stellst, aus denen dann noch umfassende Folgemassnahmen entstehen. Nach meinen Wahrnehmungen hier scheint mir dieser Blog nur wenig geeignet, um für deine Meinung Viele Sympathisanten zu erreichen. Schon gar nicht mit solchem murks.

Ich gehe seit 1979 zum Fußball, hatte nie negative Berührungen mit der Polizei, weil ich mir in der Regel ein Spiel zweier Mannschaften ansah und verbal mein Team unterstützte. Hieb- und Stichwaffen, Ellbogen- oder Knieschoner habe ich eigentlich nie benötigt.

Noch ne Anmerkung zu weiter oben „Körperverletzung eines Polizisten an Minderjährigen“. Wo auch immer dieser Quatsch her ist. Es gibt Körperverletzung im Amt, Misshandlung von schutzbedürftigen Personen oder eben die Körperverletzung in verschiedenen Qualifikationen.

Wenn man mit derart viel Brei in eine ernsthafte Diskussion einsteigt, ist sie meist schon vorbei, bevor sie begonnen hat.

Klugscheißmodus aus. Btw: Wenn diese Typen nun im Stadion fehlen oder sich mglw. Solidarisieren. Bitte schön, gerne. Mir fehlen sie nicht ein Stück.


pathe
6. März 2016 um 17:21  |  529130

Sehr guter Spieltag bisher! Gladbach verliert, Leverkusen und Mainz nur unentschieden. Wir bleiben auf jeden Fall Dritter und können den Vorsprung auf Platz 4 (!) auf 4 Punkte (!) ausbauen.


Friedrichshainer
6. März 2016 um 17:26  |  529131

Fakt ist, diese Dinge sind sehr schwer zu beurteilen, wenn man sich auf Aussagen Dritter verlassen muss. Reflexmäßig gegen die Polizei Stellung zu beziehen ist wohl nicht angebracht, andererseits traue ich den Polizeiberichten auch nicht weiter als ich spucken kann. Da würde ich im Zweifelsfall auch eher auf Opas Tagebuch zurückgreifen 😉


Stehplatz
6. März 2016 um 17:26  |  529132

Dann hoffen wir mal, dass das schiefe Dreieck wieder einen Sieg bringt!


Friedrichshainer
6. März 2016 um 17:30  |  529133

Auf geht’s Hertha!


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 17:32  |  529134

Auf Sky sieht der Block voll aus.
Können also kaum Ultras gewesen sein, die Solidarität bekundet haben.


Bennemann
6. März 2016 um 17:39  |  529136

kaum ist Kalou am Ball, wird´s gefährlich…


Bennemann
6. März 2016 um 17:45  |  529137

Schade! Klasse geflankt von Platte, schön geköpft vom Vedat…


Bennemann
6. März 2016 um 17:51  |  529138

mir fehlt ein bisschen Guccis Schnelligkeit und Rumgewusel… Pekarek überzeugt mich auch nicht… mir wäre Mitch eine Station weiter hinten und der kleine Tsunami im Mittelfeld lieber…


Stehplatz
6. März 2016 um 18:01  |  529139

Kaum Druck auf den Gegner. Sehr lau bisher.
Nur ein guter Spielzug und damit die einzige Chance.
Die sparen wohl Körner für die zweite Hälfte.


Friedrichshainer
6. März 2016 um 18:01  |  529140

Hamburg mit deutlich mehr Ballbesitz, trotzdem keine echte Gefahr, beide Mannschaften mit jeweils einer echten Torchance. Hertha für meinen Geschmack zu passiv.


Dan
6. März 2016 um 18:05  |  529141

Dachte die Spielweise haben wir abgelegt. Hoffentlich geht die Rechnung auf. HSV kann mit dem Ballbesitz nicht viel anfangen. Bitte Ballverluste in der Vorwärtsbewegung vermeiden.


linksdraussen
6. März 2016 um 18:07  |  529142

Lustenberger rechtfertigt seine Aufstellung bisher nicht. Darida auch bisher (erneut) unter seinen Möglichkeiten.


fg
6. März 2016 um 18:09  |  529143

Dieses passive Hintenrum ist ja nicht mitanzusehen.
Nur leider bei der feigen Aufstellung kaum überraschend.
Pekarik macht nichts nach vorne und als er einmal auf Höhe des Strafraums war, passt er weit zurück.
Und Alibiberger schon mit dem üblichen Stockfehler.


Friedrichshainer
6. März 2016 um 18:13  |  529144

Spielaufbau mangelhaft bei uns gerade 🙁

Hamburg mit mehr Druck. Hoffentlich geht das gut.


linksdraussen
6. März 2016 um 18:14  |  529145

Jarstein ganz groß!


Inari
6. März 2016 um 18:14  |  529146

Ganz schlechte erste Halbzeit . Und herthaner die sich wieder wie Unterschicht Menschen benehmen.


psi
6. März 2016 um 18:17  |  529147

Jetzt kann sich Dardai was einfallen lassen!


Stehplatz
6. März 2016 um 18:18  |  529148

45 Minuten Hamburg aufgebaut und deren Fehler nicht konsequent ausgenutzt. Lustenberger und Darida bisher sehr schwach. Mehr Tempo und Präzision, sonst braucht man wieder den Lucky Punch.


Valadur
6. März 2016 um 18:19  |  529149

Miserable erste Halbzeit.

Kein Tempo, viel zu passiv und die gegnerischen Außenverteidiger können sich als Außenstürmer versuchen. Wo ist eigentlich Kalou, wenn Sakai den Ball hat bzw. Weiser, wenn Ostzrolek unbedrängt flankt?

Und die Hertha-Fans im Stadion zeigten ebenfalls eine schlechte Vorstellung.


Treat
6. März 2016 um 18:20  |  529150

Extrem lahmes Spiel unserer Hertha bislang. So wird es jedenfalls nichts mit dem Auswärtssieg. Dafür einige wenige unserer großartigen Auswärtsfahrer wieder mit Brandstiftung und versuchter gefährlicher Körperverletzung auffällig. Weiter so Jungs, ich bin sicher, der Verein ist stolz auf euch. *Kopfschüttel*


Dan
6. März 2016 um 18:21  |  529151

Hoffe mal, dass das so gewollt ist, weil der HSV Zuhause gerne kontert.
Aber auf die Körner in der zweiten Halbzeit konnte man sich zuletzt nicht unbedingt verlassen.


coconut
6. März 2016 um 18:21  |  529152

Nun ja, kann eigentlich nur besser werden…
Immer wieder komisch wie einige nur das sehen, was sie sehen wollen.
Also ich habe einige offensive Pässe von Lusti gesehen. Aber was soll es. Offenbar müssen Vorurteile ausgelebt werden… Mach ick ja ooch 😉

Mir spielt Hertha insgesamt zu passiv. Ein wenig mehr sollte da doch möglich sein. Klar, die Stärke des HSV ist in der Offensive. Gleichzeitig wird die Abwehr bei denen aber auch gerne mal zum Hühnerhaufen, wenn man sie da unter Druck setzt…


cru
6. März 2016 um 18:23  |  529153

Verdientes 0:0. Lustenberger spielt einfach nicht die zentrale Rolle, die ich auf der Position gerne sehen würde, aber er ist nicht der einzige, mit Potential nach oben …


6. März 2016 um 18:26  |  529154

…für mich leider eine traurige Vorstellung. Genau mit der Einstellung in das Spiel gegangen, wie ich befürchtet hatte. Statt mutig und selbstbewusst, ängstlich und zögerlich. Fängt bei der Grundaufstellung an.
Mal gucken, ob die Schultern in der 2.HZ breiter werden..


Luschtii
6. März 2016 um 18:28  |  529155

Spiel läuft bisher wieder unter dem Motto: Mehr Glück als Verstand!

Bei den Lücken, die wir haben, dürfen wir froh sein, dass die Hamburger zu blöd sind um den Ball ins Tor zu schießen. Keine Ahnung wer der Typ mit der 25 ist, aber unser Brooks kann das nicht sein. SO viele Fehler gemacht und auch die Leistung der anderen im eigenen 16m Raum mega gruselig!

Besonders ärgert mich aber, dass sich die Offensive nichts traut. Anstatt wir EINMAL versuchen, den Ball in den gegnerischen Strafraum zu bringen, wird der Ball andauernd nach hinten zu Jarstein gespielt. Was soll der Mann denn noch für uns machen? Etwa selbst die Tore schießen?

So hatte ich mir das Spiel jedenfalls nicht vorgestellt…


6. März 2016 um 18:28  |  529156

Mit zwei Klasse Stürmer eine! Chance ist mir zu wenig.
Zu Passiv
Grundeinstellung „kein Tor reinbekommen“./. „Mehr Mut“
Mal schauen, was sich auszahlt.
Zumal Dardai doch vor kurzem noch meinte:
er verflucht die Unentschieden Spielerei.

Bin von HZ1 enttäuscht…


6. März 2016 um 18:29  |  529157

wir haben ’ne Passquote von 70 % … :roll:
meine 3 Sterne gehen bisher alle an Jarstein 😉


Stehplatz
6. März 2016 um 18:30  |  529158

Jay hat heute ungewöhnlich viele Stellungsfehler drin. Vielleicht fangen die nach den 40 Punkten jetzt das Grübeln an.


hurdiegerdie
6. März 2016 um 18:32  |  529159

Ich setze mal darauf, dass es Taktik ist.
Wir hatten von den Spielansetzungen eine günstige Woche (Freitag-Sonntag). Mal schauen, ob die Luft zum Ende hin reicht.


Calli
6. März 2016 um 18:35  |  529160

Kinder was ist das schwach


Dan
6. März 2016 um 18:39  |  529161

@hurdie
Ich hoffe das auch, aber so darf man dann nicht ins Schwimmen kommen.
Ist ja mehr dem HSV Unvermögen zu verdanken, als unserer Abgeklärtheit.


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 18:40  |  529162

@apo

Was ist an der Grundaufstellung falsch?
Dass @fg Lusti nicht mag, ist klar. Aber sonst spielen die Spieler, die sonst fast immer spielen, wenn man Gucci mal raus nimmt.


Colossus
6. März 2016 um 18:42  |  529163

Puh hatte schon vor dem Spiel nen schlechtes Gefühl. Langsam bewahrheitet sich diese Gefühl. Hertha wirkt müde und ein wenig überspielt. Schlecht wenn man bedenkt, dass Schalke um die Ecke lauert….


Colossus
6. März 2016 um 18:45  |  529164

verdient wie nix gutes


Dan
6. März 2016 um 18:45  |  529165

Tja


psi
6. März 2016 um 18:45  |  529166

Da haben wir den Mist!


coconut
6. März 2016 um 18:45  |  529167

@Exil
Ich finde die Aufstellung auch nicht verkehrt.
Das 4-4-2 sah mir deutlich zu wackelig aus. Ich fürchte, wenn Dardai so eine Aufstellung wie gegen Frankfurt gewählt hätte, läge Hertha jetzt schon zurück.
Kann aber sein, das @apo eher die Einstellung meint? Das er „mehr Brust raus“ erwartet hat?
Ich denke das da bei einigen jetzt im Kopf steckt, das man was zu verlieren hat….das wird noch eine Weile dauern, bis man verinnerlicht hat, das man das diese Chance ann auch nutzen sollte.


Inari
6. März 2016 um 18:45  |  529168

Lusti mit Fehlpass, Lusti kein Bock an der Ecke zu attackieren … Alibi Fußball !


linksdraussen
6. März 2016 um 18:45  |  529169

1:0 Lustenberger


Stehplatz
6. März 2016 um 18:46  |  529170

Die potentielle Niederlage geht auf Dardais Kappe!


cru
6. März 2016 um 18:46  |  529171

Herrje!


coconut
6. März 2016 um 18:46  |  529172

…und nun kommt es, wie es kommen musste… 🙁
Ich schrieb ja Gestern schon, man sollte den HSV nicht unterschätzen. Mal sehen, ob Hertha das wegstecken kann.


Jay
6. März 2016 um 18:46  |  529173

Immer wiede captain Alibi


6. März 2016 um 18:46  |  529174

Um das Tor haben wir die letzte halbe Stunde gebettelt


Berlinjuli
6. März 2016 um 18:47  |  529175

Und die Vorlage kam vom Spieler mit der Nunmer 28…


6. März 2016 um 18:47  |  529176

@exil..die rechte Flanke plus Lustenberger heisst für mich: defensiv herangehen. Damit fängt es an. Auch mit dieser Aufstellung kann man aktiver spielen..aber du siehst es ja selbst.
Wir lassen uns von schwachen Hamburgern die Butter vom Brot nehmen.
ich habe meine Meinung dazu gestern und vorgestern geschrieben


fg
6. März 2016 um 18:47  |  529177

@linksdraussen:

Jetzt hör doch mal auf, Lusti ist der Stratege, der ist wichtig für die Balance.

Alter, ist das mies bisher. Wie passiv kann man nur sein? Und immer hintenrum.


Friedrichshainer
6. März 2016 um 18:48  |  529178

Ja, da muss sich wirklich keiner wundern. Angsthasenfußball konsequent bestraft.


TF-Fan
6. März 2016 um 18:49  |  529179

Ausgangspunkt des Gegentores war ein Fehler von… Lustenberger. Wieder ein unpräzises Passspiel, dass die bereits geklärte Situation nochmal in eine Gefahrensituation verwandelt. Das hatte man hier im Forum bereits bemängelt.


alte Dame
6. März 2016 um 18:49  |  529180

Wieso waren wir von Beginn an so extrem passiv. Wenn wir mal vorne draufgegangen sind konnte man deutlich die Probleme der Hamburger erkennen. Vor Selbstvertrauen strotzen die Hamburger nun auch nicht gerade …

Hinten sicher stehen ja – aber das war ne Schippe zu passiv


Treat
6. März 2016 um 18:49  |  529181

Lange genug drum gebettelt. Selbst schuld. Ich könnte kotzen.


coconut
6. März 2016 um 18:50  |  529182

Man kann natürlich die Fehler der andern übersehen, die dann andere Spieler in Not bringen…..
weder Darida noch Schelle bringen „ein Bein auf die Erde“.
DAS ist unser eigentliches Problem.


Colossus
6. März 2016 um 18:50  |  529183

Die Passivität der letzten Spiele versteh ich auch nicht. Man hat das Gefühl sich vor einem Jahr zu befinden, als Hertha sich jeden Punkt zusammenklauen und ergaunern musste. Heute ist ein Rückschritt…aber ein ganz weiter.


ahoi!
6. März 2016 um 18:51  |  529184

@hurdie: also wenn diese passivität „taktik“ war, dann war sie das dümmste was ich in dieser saison bisher von hertha gesehen habe..

ganz schwacher auftritt. auch die IV!

„angst essen seele auf“, oder was? wer solchen mist zs.spielt hat in der CL nun leider so absolut gar nichts zu suchen.


Traumtänzer
6. März 2016 um 18:51  |  529185

Also, das Spiel lief von Herthaseite von Beginn an auf Remis hinaus. Dafür muss man dann aber trotzdem was tun. Schade, dass man das bislang so leichtfertig herschenkt. Wir kommen ja in keine Zweikämpfe und bei den zweiten Bällen katastrophal.
Na, mal gucken, ob die letzte halbe Stunde noch was geht oder ob es eher schlimmer wird.


xXx
6. März 2016 um 18:53  |  529186

Da war Adler schon geschlagen, den muss Darida machen!


coconut
6. März 2016 um 18:54  |  529187

Heute ist die ganze Mannschaft meilenweit von dem sicheren Passspiel entfernt, was sie eigentlich können.
Zu Müde im Kopf oder auch der Körper?
Ich befürchte, man hat in der Winterpause Fehler gemacht. Das wird man wohl durch die gesamte Rückrunde schleppen….
…denn auch die anderen Spiele waren ja keine Glanzlichter.
Schade das hätte der Ausgleich sein können.

So, der böse Lusti geht nun endlich vom Feld.
Mal sehen wie das mit Cigi klappt.
Ich denke Schelle wird nach hinten rücken. Hara kommt auch für mehr Tempo…?


Stehplatz
6. März 2016 um 18:54  |  529188

Folgerichtig und zu spät.


6. März 2016 um 18:54  |  529189

hätte anders gewechselt, aber Hauptsache, wir drehen das Ding


cru
6. März 2016 um 18:54  |  529190

Sinnvolle Wechsel, mal sehen ob wir geschlossen eine andere Haltung bekommen können.


Plumpe 71
6. März 2016 um 18:54  |  529191

Immer dieses Lustenberger bashing , schlimm… Bester Mann seit Wochen, muss man nur sehen wollen, hab auch ich lernen müssen, ich hab aufgehört zu zählen, wie viele Punkte seine Kloepse in der Rueckrunde schon gekostet haben, längst fällig der Wechsel ..


cru
6. März 2016 um 18:56  |  529192

Gleich mehr Druck, aber mal sehen wie lange …


Berlinjuli
6. März 2016 um 18:58  |  529193

Wann bekommt unsere Nunmer 19 mal einen Freistoß/Elfer?

A) wenn er gefoult wird
B) Nie


coconut
6. März 2016 um 18:58  |  529194

Das war ein 11er.
Erst den Mann und erst dann zum Ball….
Nun ja…


Dan
6. März 2016 um 18:59  |  529195

Und das ist was mich oft ankotzt. Nicht der HSV ist stark, sondern wir lassen die machen und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, können wir offensiv zulegen.


6. März 2016 um 19:00  |  529196

so, wie umgestell wurde, sind die Wechsel gut. Mal gucken..
Schade, das wir nach der HZ nicht anders aufgetreten sind..


Plumpe 71
6. März 2016 um 19:00  |  529197

Nach letzter Woche werd ich ganz sicher kein Wort über Brych verlieren, wenn das Ding verloren geht , dann sicher nicht deshalb


psi
6. März 2016 um 19:01  |  529198

So, das war’s!


Inari
6. März 2016 um 19:01  |  529199

Für mich 65 Minuten vercoached. Dummes Spiel , hochverdiente Niederlage wegen eigener Untätigkeit


6. März 2016 um 19:02  |  529200

für mich vercoacht.


Friedrichshainer
6. März 2016 um 19:02  |  529201

Schöne Scheiße.


alte Dame
6. März 2016 um 19:02  |  529202

@ahoi
Natürlich war die Passivität Taktik, das konnte man mehrfach bei einigen Spielern sehen. Ibisevic hat irgendwann in der ersten Halbzeit mal Weiser und noch jemanden weiter nach hinten beordert als man vorne draufgegangen ist. Da hatte ich mich doch stark über die Ibisevic Geste gewundert…


coconut
6. März 2016 um 19:02  |  529203

Das war es……
Was für Fehler


heiligenseer
6. März 2016 um 19:03  |  529204

Wieder Lustenberger, Pfeife!


Berlinjuli
6. März 2016 um 19:03  |  529205

Da war es dann, und es ist vollkommen verdient, dass der HSV führt


xXx
6. März 2016 um 19:03  |  529206

Die Niederlage heute hat zwei Namen …

1. Passivität bis zur 65. Minute …
2. Dardai

Man hätte sich in eine wirklich gute Position für die letzten Spiele bringen können und vergibt es auf so eine Weise!


Treat
6. März 2016 um 19:04  |  529207

Bei so einer Antileistung muss man dann auch nicht über nicht gegebene Elfmeter diskutieren.


Plumpe 71
6. März 2016 um 19:04  |  529208

Mit der Niederlage kann ich locker leben, aber nicht mit dem Auftreten, mutlos und feige, von Anbeginn, das begreif ich nicht


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 19:04  |  529209

In solchen Spielen merkt man eben, dass man rein theoretisch nichts auf Platz 3 zu suchen hat.

Gut, dass ich nicht im Stadion war..


Tojan
6. März 2016 um 19:05  |  529210

nächste woche dann bitte wieder mit weiser hinten rechts. anders läuft unser spielaufbau ja scheinbar nicht.


Calli
6. März 2016 um 19:05  |  529211

Hochverdiente und sowas v unnötigeNiederlage! Schön vercoacht v Dardai! Mutloser U blutlleerer Auftritt gegen eine verunsicherte Mannschaft! Zum Ko…


Colossus
6. März 2016 um 19:05  |  529212

Wahnsinn warum sagt man sich nicht: Scheiß drauf wir gehen jetzt mal Risiko und schauen was diese Saison noch so passiert sondern stellt sich stattdessen hinten rein wie der tabellen 15te der letzten Saison? Völlig unverständlich


kielerblauweiß
6. März 2016 um 19:06  |  529213

Heiligenseer
Lustenberger ist schon längst draußen – danke für den Kommentar.


Dan
6. März 2016 um 19:06  |  529214

Schönes 1. Endspiel um Platz 3 am kommenden Freitag.

War mehr drin, schade um den Eindruck am Ende einer englischen Woche, die sehr ordentlich war. Nur halt nicht perfekt.


6. März 2016 um 19:06  |  529215

Der HSV hat einfach mehr in das Spiel investiert. Hertha bis zum ersten Gegentor mit Beamtenfussball. Offensive Wechsel hätten schon in der Halbzeit erfolgen müssen.


Inari
6. März 2016 um 19:08  |  529216

2:0 für HSV und wir spielen immer am Strafraum Dreieck. Unfassbar


cru
6. März 2016 um 19:08  |  529217

Hinten fehlt Langkamp und nach vorne die Idee!


heiligenseer
6. März 2016 um 19:08  |  529218

@kieler: Ironie ist eben nicht für jeden zu entschlüsseln. Danke für den Beweis.


alte Dame
6. März 2016 um 19:09  |  529219

Dardai wird immer mehr zu „Die Null muss stehen.“ Haben wir gar nicht nötig …


xXx
6. März 2016 um 19:10  |  529220

Lustenberger und Pekarik haben derzeit in der Startelf nix zu suchen. Das sollte klar geworden sein.


ahoi!
6. März 2016 um 19:10  |  529221

so. nun an alle, die hier in brooks und stark die IV der zukunft sehen. das eben war erbärmlich. fühle mich durch den erschreckend schwachen auftritt der beiden in meiner kritik sehr bestätigt. meine herren, diese mannschaft reißt sich heute mit dem allerwertesten wieder ein, was sie sich in der vergangenheit so mühevoll aufgebaut hat.

und da ist es wieder, das so sattsam bekannte. hertha kann einfach keine bigpoints.. es ist zum haareraufen.


heiligenseer
6. März 2016 um 19:12  |  529222

Die 42 Punkte bisher waren also Smallpoints. Aha.


kczyk
6. März 2016 um 19:13  |  529223

*denkt*
die internationalen plätze sind für Hertha noch zukunft


coconut
6. März 2016 um 19:14  |  529224

Also ich bin mir nicht sicher, ob das der Plan war, sich hinten rein zustellen…..
Da schätze ich Pal anders ein.
Ich denke eher die Mannschaft hat sich dafür entschieden, weil sie keine Idee nach vorn hatte.
Heute Krankte unser Mittelfeld ganz erheblich. Keiner hat seine beste Leistung gezeigt/zeigen können. Dann wird es schnell eng. Weiser zu recht raus, denn auch er war schwach.
Mit so einer Leistung wird das auch gegen S04 schwer was zu holen…..


heiligenseer
6. März 2016 um 19:14  |  529225

Schön auch, wenn man scheinbar nicht zwischen Zukunft und Gegenwart unterscheiden kann.


Tojan
6. März 2016 um 19:14  |  529226

oh man die kommentare überall zum spiel…. da muss sich aber viel negatives angestaut haben bei manchem 🙂


Colossus
6. März 2016 um 19:14  |  529227

Nach einer englischen Woche läuft Hertha auf dem Zahnfleisch ein. Von daher sollte man vielleicht noch ein paar Spielzeiten abstand von Europa nehmen.


alte Dame
6. März 2016 um 19:16  |  529228

Immer locker bleiben Jungs. 6 Punkte aus der englischen Woche ist okay. Denkt bitte daran wo wir herkommen … ja ich weiß spielerisch war das heute gruselig


Tojan
6. März 2016 um 19:16  |  529229

ok dann verlieren wir jetzt freiwillig die nächsten 9 spiele 🙂


pathe
6. März 2016 um 19:16  |  529230

Kein gutes Spiel von uns.
Aber ich finde, man muss dieser Mannschaft und diesem Trainer auch mal ein schlechtes Spiel zugestehen. Für mich das erste richtig schlechte Spiel in der Rückrunde.
Dass wir die Saison nicht auf Platz 3 beenden würden, war doch wohl eh allen klar. Oder…?


Start-Nr.8
6. März 2016 um 19:17  |  529231

Wir wollten von Anfang an nicht mehr als ein 0:0. Armselig.


DieSpassbremse
6. März 2016 um 19:18  |  529232

Das Ding ist halt auch: Wenn es mal nicht läuft im Team und Rückstände gedreht werden sollen, kann ja gar nix von der Bank kommen. Der aktive Kader besteht aus 13 Spielern, die bei fast jedem Spiel ran dürfen. Das ist halt die Krux vom Dardai’schen „Anti-Rotier-System“.


Colossus
6. März 2016 um 19:18  |  529233

natürlich gilt es locker zu bleiben. Es ist bloß so unverständlich sich gegen eine Mannschaft der Marke HSV hinten reinzustellen denen gerade ihr Abwehrchef für dieses Spiel fehlt. Gerade nachdem man vor einer Woche im Köln Spiel gesehen hat was eine falsche Defensiv Ausrichtung so anstellen kann….in dem Fall zum Glück beim Gegner.


6. März 2016 um 19:18  |  529234

Und Abstand von Europa kann man nur nehmen, wenn Spiele verloren gehen. Deswegen bin ich nicht böse, wenn unsere Jungs in einer englischen Woche „nur“ 6 Punkte holen ☺


jenseits
6. März 2016 um 19:18  |  529235

Bin ich schuld? 🙁

Menno, was war das für ein blödes Spiel.


pathe
6. März 2016 um 19:19  |  529236

@Colossus
Wie soll das gehen, wenn wir unter die ersten sieben kommen? Dann müssen wir CL/EL spielen. Ob wir wollen oder nicht…


Tojan
6. März 2016 um 19:19  |  529237

@pathe
scheinbar nicht jedem….

trotzdem ist unser spielaufbau die letzten spiele nicht wirklich dolle. das liegt zum einem an der formschwäche von zwei akteuren des schiefen dreiecks und zum anderen mmn daran, dass weiser im RM spielt und nicht hinten. pekarik ist zwar ein klasse verteidiger, aber die fähigkeiten zum spielaufbau eines weisers hat er nicht.


Colossus
6. März 2016 um 19:19  |  529238

ja pathe das mein ich ja….vielleicht gar nicht so schlimm auf Platz 8 einzulaufen….vorerst….


Plumpe 71
6. März 2016 um 19:20  |  529239

Dritter werden wir wohl bleiben und 6 aus 9 Punkten sind annehmbar, aber über dieses Spiel muss man reden und die notwendigen personellen Konsequenzen im Mittelfeld ziehen , das Problem konnte doch heute jeder sehen


fechibaby
6. März 2016 um 19:20  |  529240

Wie kann man nur bei solch einem schwachen
Gegner, wie der HSV es ist, so passiv spielen?
Danke Pal für diesen Angsthasenfußball!!!
Total verdienter Sieg des HSV!

Mehr ist zu diesem Spiel nicht zu sagen.

Die Hertha-Elf hat sich heute genauso blamiert
wie die „Fans“ vor dem Spiel und die
Bierbecherwerfer in der Hertha-Kurve.

Total daneben!!!


Exil-Schorfheider
6. März 2016 um 19:21  |  529241

@tojan

Definitiv!
Oder die Erwartungshaltung war einfach die falsche.
Dr HSV ist eben keine Laufkundschaft…


Treat
6. März 2016 um 19:21  |  529242

In der gesamten Rückrunde miese Leistungen, heute mal das dazu passende Ergebnis.


Inari
6. März 2016 um 19:22  |  529243

Keine Einstellung der Mannschaft , keine Wechsel in der Halbzeit ; hochverdiente Niederlage wegen eigener fehlender Einstellung gegen mittelmäßige HSV er. Die Rückrunde ist nicht so toll ; viel nahe-0-Bock spiele , heute 65 Minuten kein Interesse am Spiel teilzunehmen. Das reicht nicht für Platz 3-7. spielen wir die Rückrunde so weiter , lockt die zweite Tabellenhälfte.


pathe
6. März 2016 um 19:22  |  529244

@Treat
??? :roll:


kielerblauweiß
6. März 2016 um 19:23  |  529245

Für Ironie bin ich zu schlecht drauf, tschuldigung 😡


coconut
6. März 2016 um 19:23  |  529246

@ahoi!
Sorry, aber langsam geht mir dein plakatives gekreische auf den Keks.
Du warst es doch, der schon vor der Saison lauthals verkündete, das Hertha „ganz sicher“ absteigen werde. :roll:
Das zeigt mir deutlich, was von deinen Ansichten zu halten ist.
Nein, Hertha hat heute nicht gut gespielt. Kommt immer mal wieder vor. So what. Hertha ist Bayern und es wird noch lange dauern, bis Hertha tatsächlich den Anspruch erheben kann, da oben dran zu sein. Wie schon gesagt, heute funktionierte das MF rein gar nicht. Daher auch kein Spielaufbau. da kann die IV weniger für. Fehler wird es immer wieder geben. Man erinnere sich an die Klöpse die zB. ein Hummels gestern baute…..
Einfach mal ein wenig in den Realitätsmodus schalten.


King for a day
6. März 2016 um 19:25  |  529247

Klasse Pal nach dem Spiel
Shit happens, und genau das sagt er auch


Traumtänzer
6. März 2016 um 19:27  |  529248

Äh, nee, der HSV hat’s heute nicht schlecht gemacht, aber sorry, von uns kam fast nix. Für mich auch Bestätigung, dass wir in so einer Verfassung nix auf Platz zu suchen haben und es mehr oder weniger nur von Gnaden anderer Mannschaften sind. Das heute war gar nix! Denke, das wissen Trainer und Spieler auch. Die Defensive, ja die hält schon ’ne Menge ab, aber ein Schnitzer (oder zwei) sind halt immer mal drin. Wenn man schon mit so einer Niederlage leben könnte, hätte man auch gleich mehr Risiko gehen können. Aber gut, hinterher ist man immer schlauer… ich sag’s ja, die hätten heute ein 0:0 mitgenommen, wenn’s geklappt hätte. Na ja, hoffentlich sehen wir nächsten Freitag eine andere Mannschaft. Aber ansonsten war das Spiel einfach nur gruselig aus unserer Sicht. Schade. Trübt den sonst noch positiven Gesamteindruck.


Stehplatz
6. März 2016 um 19:27  |  529249

Gegen Hamburg in dieser Art und Weise zu verlieren ist unnötig und äußerst blamabel! So einen Mist 60 Minuten zuzulassen, kann ich nicht verstehen. Dann nachdem man unterlegen war und folgerichtig hinten lag wechselt man. Wo ist da die Erfahrung vom Trainer? Es Kommen null Impulse und man lässt zu dass die Mannschaft vor sich hin dümpelt und dem HSV das Feld überlässt.
Freund Lustenberger mit seinem 4. oder 5. persönlich Klops der direkt zu einem Gegentor führt. Plattenhart körperlos, die rechte Seite offensiv ein laues Lüftchen, etwas Gefahr von Kalou und vom schiefen Dreieck ein Rückpassfestival ohne den Mumm und die nötige Präzision. Bereits gegen Frankfurt gab es diese passive Spielweise.

Hamburg wurde aufgebaut Minute für Minute aufgebaut. Dardai hat sich das gemütlich angeguckt und zum wiederholtem Male dieses Rumgegurke nicht konsequent unterbunden. Tagesform und Fitness verantwortlich zu machen ist nach der Art und Weise wie toll und hart die Vorbereitung war nur unglaubwürdig!

Meine drei Kometen gehen heute an Dardai, Exstammspieler Lustenberger und Darida!


coconut
6. März 2016 um 19:28  |  529250

Kaufe ein NICHT
„Hertha ist NICHT Bayern….
man, man, man


6. März 2016 um 19:30  |  529251

..fürchte, es wird eine schwierige Restsaison..
Hamburg hat so gespielt, wie ich erwartet hatte: ziemlich konfus.
Leider haben wir sie aufgebaut und am Ende kannst du nicht plötzlich den Schalter umdrehen und auf Tempo gehen.
Das Spiel und das Ergebnis macht jetzt das, was
ich gar nicht mag: die Spieler werden anfangen, zu grübeln.
Schade. Muss ich erstmal verdauen, den Schlag in die Magengrube.
„Angst vor der eigenen Courage“


pro
6. März 2016 um 19:32  |  529252

Das schlechteste Spiel von Hertha seit langen, hat sich aber schon u.a. letzte Woche angedeutet. Viel zu passiv, ein behäbiger schlechter Spielaufbau, ein ins gesamtes destruktives verunsichertes Auftreten der gesamten Mannschaft von Anbeginn, das begreif ich nicht.
Nächste Woche muss man deutlich zu legen sonst wird das nicht gegen Schalke und mit Europa …..


Colossus
6. März 2016 um 19:34  |  529253

Die Spieler können das grübeln gerne anfangen. Dann verwandelt sich das vielleicht in positive Energie. Negativer als heute kann sich der Druck ja kaum äußern.


6. März 2016 um 19:35  |  529254

Die Mannschaft ist schlicht und ergreifend müde und überspielt
Von der Bank kommt keiner, der Druck aufbauen kann,
oder Impulse setzen kann.
Hier von vercoachen reden halte ich für deplatziert.
Keiner der Leistungstränger der Vorrunde kann sein
Potential mehr abrufen. Kleinigkeiten führen zu Gegentoren
Das ist Fussball und der Preis, den Mannschaften bezahlen, die
mit wenigen guten Spielern auskommen müssen.
Brechen die weg, fällt das Konstrukt zusammen.
Es fehlt an der Breite, nicht der Qualität


jenseits
6. März 2016 um 19:46  |  529255

@plumpe
Du gibst natürlich unserem Kapitän die alleinige Schuld. Gefällt mir gar nicht. Die ganze Mannschaft war absolut passiv eingestellt. Und Lusti hat auch gerettet.
Da auf eine Niederlage immer ein Sieg folgt…


Bakahoona
6. März 2016 um 19:52  |  529256

Wir sind hier doch alle bi-polar, anders ist mir das schwer erklärbar. Das dritte Spiel in einer englischen Woche nicht zu gewinnen, kann passieren und trotzdem geht morgen die Sonne noch auf und Hertha steht noch auf dem dritten. Bin da ganz bei backstreet – rejustiert mal ein wenig die Erwartungen.


Plumpe 71
6. März 2016 um 19:57  |  529257

@jenseits , nee alleine gebe ich Lusti nicht die Schuld, aber das geht jetzt seit Wochen so , das ist nicht sein 1. schwaches Spiel , das gestehe ich jedem zu , mit zwei soliden Handwerkern der Destruktive , Schelle und Lusti , erstickst der Spielaufbau im Keim, Schelle rechtfertigt seinen Startelfeinsatz, der Kapitän geht nicht voran , reißt nicht mit , spielt allenfalls mit , mein Kapitaen ist es nicht, bitte an unsere Nr 3 weiter geben , just my 2 cents;-)


videogems
6. März 2016 um 19:57  |  529258

Jenseits, das stimmt auch nicht mehr. Nach der Niederlage gegen Stuttgart kam glaub ich das 1:1 gegen Wolfsburg. Und gegen Scheiße 04 haben wir fast nur verloren. Das letzte Erfolgserlebnis gegen Gelsenkirchen war glaub ich das 2:2 zuhause letzter Saison mit dem Fliegenfänger im Schalketor. So wie wir jetzt spielen wirbeln uns Meyer und co. ziemlich auseinander.


pax.klm
6. März 2016 um 19:59  |  529259

Na und?
Entweder DRITTER oder gar kein Europa. Wenn es nicht reicht vorne zu landen, dann muß man eben öfter noch verlieren.

Wer schlecht reist spielt auch nicht gut.
Abstieg entgangen, reicht doch, oder?
Hauptsache man glaubt WER zu sein.


Carsten
6. März 2016 um 19:59  |  529260

@backstreets29
Sehe ich genauso, sind gerade raus aus den Volksparkstadion. Hatte sich schon gegen Frankfurt angedeutet. Und nach den nächsten beiden Spielen redet vielleicht auch keiner mehr von CL. Die Namen auf der Bank hören sich vielleicht gut an sind es aber zur Zeit wohl eher nicht


alte Dame
6. März 2016 um 20:00  |  529261

Nicht nur wegen dem Spiel heute: Auch wenn Lusti unser Kapitän ist sehe ich ihn ehrlich gesagt nicht mehr in der Startelf … spätestens nächste Saison! Ob es wirklich so kommt bleibt abzuwarten …


monitor
6. März 2016 um 20:00  |  529262

„jenseits
6. März 2016 um 19:18 | 529235

Bin ich schuld? 🙁

Menno, was war das für ein blödes Spiel.“

Sagen wir mal so:
Die Eröffnung des Blogs hätte präziser sein können! 😉


Stiller
6. März 2016 um 20:02  |  529263

Na sicher wären das heute Big Points gewesen. Mit 4 Punkten Vorsprung auf Schalke zu treffen, wäre genial gewesen. Oder was?

Die ersten 5 Minuten hat Hertha Fußball gespielt; hatte mich richtig gefreut, dass sie souverän aufgetreten sind, was ja auch beim HSV respektvolle Spuren hinterließ. Aber was dann kam, habe ich nicht verstanden …

Pal wird ja nicht angeordnet haben, nur 5 Minuten auf Dominanz zu spielen.

Ich denke, da hat was in der Mannschaft nicht gestimmt. Geht’s schon um CL- bzw. EL-Prämien? Dann sollte Pal mal schnell dazwischen hauen.


Elfter Freund
6. März 2016 um 20:10  |  529264

ich bin geheilt… ich muss nicht mehr an CL und EL denken, Gottseidank…. So ist das nunmal…. Nicht nur die Spieler hatten das alles im Hinterkopf… mindestens genauso viele hier haben heimlich geträumt.

Schaun wir mal, wohin die Reise geht. Zeigt die Mannschaft eine Reaktion gegen Sch05, dann geht die Träumerei weiter. Wenn nicht, dann eben nicht….

Apropos vercoacht, finde ich nicht. Ich glaube nämlich nicht, dass Dardai Passivität befiehlt gegen solch einen Gegner. Die sind einfach nicht so weit, ganz einfach. Brauche ich mir nur Freund Brooks heute anschauen oder wen auch immer… Da war eben nicht die berühmte Brust draußen. Sind mal nicht die berühmten 100% dabei bei jedem, funktioniert es halt nicht…. Wir sind genauso durchschnittlich wie alle andere Mannschaften auch hinter Bayern und Dortmund… Die Saison können wir würfeln, wie sie ausgeht. Mit Glück Europa mit Pech die Normalität und auch das, was propagiert wird…. Vielleicht redet die Mannschaft mal über das no-go.Thema.. so deute ich jedenfalls Pals Statement bei Sky….

So, jetzt kann ich nächste Woche normal arbeiten, ohne total aufgeregt zu sein. Bis Freitag und dann geht der Spass von vorne los 🙂


monitor
6. März 2016 um 20:11  |  529265

Ist doch gut das Hertha sein Soll (Etablierung) schon längst erfüllt hat. Alles was jetzt noch kommt ist Kür.
Die Mannschaft wirkt überarbeitet, auf der Bank sitzt noch keine richtige Entlastung.
Bin da ganz bei @Backstreets.

HSV war heute besser.
Man muß auch gönne könne! 😉

Das am Ende der Saison eventuell einige Internetweisen schreiben: „Pal Dardai hat die CL verspielt!“ kann man nicht verhindern. Trifft aber nicht den Kern der Sache.

Heute ist der Matchplan nicht aufgegangen, weil Hertha zu passiv war, den Gegner unterschätzte und den HSV zum Selbstbewußtseinsworkshop einlud.

Mit der Herausnahme von Lustenberger kam m.E. erst die Dominanz des HSV im Mittelfeld und die Hilflosigkeit von Hertha eben da richtig zum Ausdruck!


kraule
6. März 2016 um 20:13  |  529266

Heute sie noch 10 Stunden spielen können……..
Wie oft wird dieser Satz benutzt und
nie war er treffender als heute.
Wir sind richtig ins Spiel gekommen.
Es lief heute einfach nicht und
der Kräfteverschleiß ist mehr als offensichtlich.
Das Hertha am Ende zulegen „konnte“,
lag meines Erachtens daran,
dass der HSV das Ergebnis sicherte!
Nun habe wir auch mal gepatzt…..na und?!
Wer hatte allen ernstes erwarte
wir punkten nur noch? Ich nicht!
Was mich erschreckt ist die Aussage von Pal:
“ Vielleicht waren wir am Ende der englischen Woche erschöpft“
Nicht das ich finde Pal rotiert zu wenig,
aber es zeigt eindeutig:
wir müssen dringend an Personal nachlegen!
12-13 Stammspieler…. das geht in dieser Intensität,
im Laufe einer Saison, nicht gut.
Darida total platt und überspielt.
Lusti ein Schatten seiner selbst.
Peka unter Form.
Selbst Mitch machte mir heute einen müden Eindruck!!!
Platte auch nicht so frisch wie sonst.
Sollten wir überraschen nach Europa kommen,
muss und wird nachgelegt werden.
Fazit:
Nichts passiert, nächste Woche
kann das gegen Schlake wieder glatt gezogen werden!
Nur, erwarten sollten wir das nicht.
Wäre schön, aber…….alles kann sein.
Ich bin z.Z. mal wieder sehr stolz Herthaner zu sein!


monitor
6. März 2016 um 20:14  |  529267

@Kraule
Oben fehlt ein „nie“ vor -ins Spiel gekommen!- 😉


monitor
6. März 2016 um 20:16  |  529268

Guck jetzt Tatort!


Ursula
6. März 2016 um 20:17  |  529269

Hamburger Schmuddelwetter, Hunde wollen
nicht raus und gejoggt wurde auch nicht, daher
viel Zeit und noch einmal den “Versuch” einer
Spielerbewertung- und Benotung…

Aber schneller ging es nicht!!

Heute ein Rückfall in “alte Zeiten”, was sich
aber leider in den letzten, auch gewonnenen
Spielen schon abzeichnete.

Desolates Kurzpassspiel und im Mittelfeld herrschte
die totale Verunsicherung, wie in längst vergangen
geglaubten Zeiten..

An schnelle Seitenwechsel war nicht ´zu denken!

Ein spezieller taktischer Plan oder eine systemische
Idee waren nicht zu erkennen! Wie war der Plan??

Über die Außenbahnen konnten die schwachen
Hamburger immer wieder locker in Strafraumnähe,
mit simplen Angriffszügen die Herthadefensive
zum “Hühnerhaufen” werden lassen!

UND in der ergänzenden Defensivarbeit glänzten
weder Weiser, noch der viel zu passive Kalou!

Kalou gehört als zweite Spitze und Weiser als RAV!

Haraguchi gerade oder auch mit seiner Defensiv-
arbeit wieder auf den linken Flügel! Würde sicher
auch Plattenhardt bei der “Formfindung” helfen!

Ein vergleichsweiser schwacher HSV besetzte ohne
systemische und taktische Gegenwehr der Hertha
GANZ einfach den “erweiterten Mittelkreis” und
behauptete so relativ leicht das gesamte Mittelfeld(spiel)!

Aktuell gibt es für den Trainerstab ein Dilemma,
dieses “4 – 4 – 2”, also eine Art “Dardaischen
Offensivfußball ging strukturell in die Binsen…

Das “schiefe Dreieck” mir indisponierten Protagonisten
ging, wie leider heute, auch “schief”!

ALSO auf ein NEUES! Neues Spiel, neues Glück!
ABER mit positivem Spirit, mit “Schmackes”….

Noch ist Polen, nee, die Hertha nicht verloren!!!
Sieg über Schalke 04 und die Welt ist wieder
in Ordnung, oder…???

JARSTEIN: An ihm hatten die Aussetzer in der
“kleinen Achse” nicht gelegen, vielmehr am Fehlen
von Langkamp! Seine famose Präsenz verhinderte
heute Schlimmeres! Ansonsten konnte ER sich
wirklich auszeichnen! War wieder vergleichsweise
solide in seiner Spieleröffnung! Sehr gute Reflexe! 2

PEKARIK: Gegenpressing ist nicht so sein Ding,
heute ZU offensichtlich! Dafür bemühte ER sich
korrespondierend mit Weiser um die Offensive,
was ER wohl nicht mehr kann, oder verlernt hat!
Dabei kamen sie beide nicht SO zur Entfaltung!
Hier muss leider eine Lösung zu Ungunsten von
Pekarik her! Pro Weiser als RAV! 4 –

STARK: (Noch?) nicht der bessere Langkamp!
Nicht immer in der richtigen Position und leider
zu viele Ballverluste! Seine Spieleröffnung heute
so schlecht, wie die von Brooks, UND Langkamp
fehlte an allen Enden und Ecken! 4

BROOKS: Antizipierte gut und war in den vielen
unübersichtlichen Situationen der Turm in dieser
manchmal “vogelfreien” Abwehr! Ließ seinerseits
am Wenigsten anbrennen und bemühte sich immer
um “seine” Spieleröffnung, aber heute… 3 –

PLATTENHARDT: Läuft der Form der Vorrunde
noch immer hinterher! Selbst seine ehemals so
gekonnten Standards sind gewöhnungsbedürftig
geworden! Wirkte auch in der Defensive überfordert!
Über seine Seite wurde es immer wieder gefährlich…4

LUSTENBERGER: Irritiert sich und seine Mitspieler
mit einfachen Ballverlusten so wie “kompliziertem”
Zuspiel und Rückpässen zum Nachteil von Jarstein!
In der Offensive ein Neutrum, was so neu nicht ist!
Ein Schatten seiner selbst! 4

SKJELBRED: Viel Laufen allein genügt eben nicht!
Konnte wieder einmal das Spiel nicht ordnen, noch
den Ball sinnvoll nach vorne tragen! ER ist mehr
der Abräumer, der die Räume zuläuft! Aber heute!? 4

DARIDA: Auch Darida lief, wie gehabt, unglaublich
viel! Aber seine “Inspirationen nach vorn”, ließen
einmal mehr die Wünsche von Kalou und Ibisevic
unerfüllt! Sie wurden zu oft allein gelassen! ER
konnte das Spiel weder beruhigen noch aufbauen!
Viele Stockfehler! Formkrise?? 4

WEISER: Sollte unbedingt RAV spielen! Seine
Stärke liegt darin, aus der “Tiefe zu kommen”…
Heute wurde die Abstimmung mit Pekarik ad
Absurdum geführt! Beide neutralisierten sich! 3 –

KALOU: Wenn ER am Ball war, immer Gefahr,
wie wahr!! Aber ER konnte mit dem “Dardaischen
Angsthasenfußball” am Wenigsten anfangen! ER
Litt darunter! Seine Defensivarbeit hätte ER heute
allerdings von selbst intensivieren können! 3-

IBISEVIC: Hatte (anfangs) gute Momente, aber
dann!? War sein schwächstes Spiel bei der Hertha!
Schaffte es nicht einmal Gegner zu binden und
Räume für Kalou zu schaffen! Aber diese Passivität
im Mittelfeld und die “Ängstlichkeit” im Aufbau
trafen ihn am meisten! 4 +

DARDAI: Ich fand “seine Taktik”, sein systemisches
Konzept, seinen ”Plan” nicht erkennbar! Zu viel Passivität
mutiert tendenziell zu “Angsthasenfußball”! Unnötig!!
Halbzeitwechsel, z. B. Haraguchi ?? 4 –

HARAGUCHI: Kam vie zu spät!! Wirkte aber spritzig
und antrittsschnell! Auf ihn kann man nicht verzichten! 3 +

CIGERCI: Konnte sich in diesem Spiel und diesem Umfeld
nicht sonderlich einbringen! Verständlich! Kam auch zu spät! 3

SCHIERI: Keine wesentlichen Ungereimtheiten! Solide! 3 +


6. März 2016 um 20:24  |  529270

für mich.. die falsche Grundaufstellung und damit falsche Signal.
Nach der HZ keine Veränderung zu spüren . Wechsel eher zu spät. Die Umstellungen fand ich gut, aber eben zu spät.
Deshalb spielt auch der coach heute ne Rolle.
Man gewinnt zusammen, man verliert zusammen.
Die Müdigkeit der Spieler ist seit längerem Thmea. Vor drei Wochen empfand man Nachfragen hier dazu, despektierlich.


Elfter Freund
6. März 2016 um 20:27  |  529271

Damen hoch, Uschi, bis auf den Trainer ….. ich glaube immer noch nicht dran, dass das Besprochene so schlecht gewesen sein soll…


catro69
6. März 2016 um 20:27  |  529272

Die Mannschaft steht und fällt mit ihren einzelnenen Akteuren. Sie ist nicht in der Lage „Ausfälle“ zu kompensieren, andereseits profitiert sie von „Sahnetagen“.
Heute hatten wir zwei „Ausfälle“ (für mich): Weiser und Brooks.
Weiser ohne Bindung und Esprit, Brooks stand neben sich und das Spiel lief an ihm vorbei.
Wenn im gleichen Moment der Rest nicht zur Höchstform aufläuft und ein weiterer Spieler vom Gegner aus dem Spiel genommen wird (Ibisevic), dann bekommt man so ein Gewürge zu sehen, bei dem ein individueller Fehler (Lusti) den Spielausgang bestimmt.
Erfreulich engagiert und motiviert kamen Haraguchi und Cigerci ins Spiel und bis zum 0:2 gaben sie mir noch ein wenig Hoffnung auf den Auswärtspunkt.
Vercoacht? Weiß nicht. Hat die Mannschaft das gemacht, was sie machen sollte?
Gegen Frankfurt hat Dardai eine aggressive Anfangsphase angekündigt, auf die warte ich immer noch. Was er der Mannschaft gegen Hamburg mit auf den Weg gegeben hat? Bestimmt nicht dieses Gekicke.
Schade, der knirschende Rückrundenstart hätte heute vergessen gemacht werden können, so sucht die Mannschaft weiter nach ihrer (Best)Form.


hurdiegerdie
6. März 2016 um 20:27  |  529273

Kalouberger war heute völlig von der Rolle, kaum ein Dribbling gelang. Ibiberger hat genau eine halbwegs präzise Flanke von Plattenberger bekommen. Das war es dann auch schon mit den Torchancen bis auf den abgeprallten Ball für Dariberger. Weisberger gefällt mir schon seit mehreren Spielen nicht mehr, nachdem sein Hackending in die Mitte erkannt ist, kommt kaum noch was von ihm. Starkberger hat mir eigentlich noch mit am besten gefallen, aber bei seiner Vorlage zum 1:0 sah man, wie unbeweglich der Kerl ist (man schaue mal auf ihn bei der Aufwärmgymnastik). Brooksberger heute fahrig wie vor Jahren. Skjelberger versuchte zwar viel, aber der ballsicherte Spielentwickler ist er eben auch nicht. Pekariberger für mich eigentlich fehlerfrei, aber die eine oder andere Flanke könnte halt auch mal ankommen. Lustenberger hat natürlich alles falsch gemacht. Wenn er nicht nach Wiederanpfiff zweimal gerettet hätte, würde Hertha früher in Rückstand gekommen sein und hätte mehr Zeit gehabt, den Rückstand aufzuholen. Grausig auch, wie er das 2:0 von der Bank ( 😉 Heiligenseer) einleitete. Aber Cigerberger war ebenso desolat, mehrere Pässe ins aus und hübsches Hacke-Spitze-Drehen immer ein Ballverlust im Mittelfeld.


Stiller
6. März 2016 um 20:37  |  529274

Was die Einzelkritik angeht, bin ich weitgehend bei @Hurdie. Den jungen Stark bewerte ich etwas besser und gestehe ihm noch Einspielzeit zu. Ich sehe dort seehr viel Potential.

Eigentlich habe ich aber überhaupt keine Lust auch nur einen Feldspieler hervorzuheben. Wobei, Kalou und Ibisevic ja nicht so viel dafür können, dass vorne nichts Konstruktives ankam.

Die beste Berliner Einzelleistung hat heute mE Rune Jarstein gezeigt. Mehr als 1 Stern ist deshalb auch nicht drin…

*schmoll*
🙂


Tojan
6. März 2016 um 20:38  |  529275

PD: Hamburg hat verdient gewonnen. Wir haben nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. #hsvbsc #hahohe

für alle die meinen die passivität wäre der vorgegebene plan gewesen…


Elfter Freund
6. März 2016 um 20:39  |  529276

@hurdie… wie geil ist das dann…. wir haben alle keine Ahnung… irgendwie bin ich befreit…. warum auch immer….


6. März 2016 um 20:41  |  529277

hurdiegerdie um 20:27 at it’s Best ❗ ☝☝☝
Nur hat er jetzt keinen Text mehr für mich übrig gelassen.

Nur so viel ad hoc von mir.
Mit dieser Einstellung gewinnt man kein Spiel.
Nicht in der Bundesliga.
Nicht im DFB-Pokal.
Nicht in Europa.


6. März 2016 um 20:45  |  529278

die Mannschaft sucht weiter nach ihrer (Best)Form.

Die Gegner haben sich in der Rückrunde besser auf Hertha eingestellt. Und zu selten fällt Hertha etwas Neues ein. 🙁


Stiller
6. März 2016 um 20:46  |  529279

Trotz des Verdrusses über Herthas heutiger Spielanlange möchte ich den Auftritt des HSV keineswegs schmälern. Sie haben verdient gewonnen.

Sie haben das mutig und schließlich auch gut gemacht. Allerdings hätte Hertha ihnen nicht dabei helfen müssen, ins Spiel zu kommen …


monitor
6. März 2016 um 20:54  |  529280

Für mich ganz normal.
Hertha ist jetzt besser zu bespielen.

Einerseits haben die Trainer mehr Videofutter, andererseits sind die Spieler relativ platt.


Stehplatz
6. März 2016 um 20:55  |  529281

Der HSV war nicht besser. Es stand nur eine Mannschaft auf Feld, die irgendetwas tun wollte. Der Beginn von Hamburg war nervös, aber mit jeder gegenwehrlosen Minute hat man an Sicherheit gewinnen können. Hertha hat so gut wie nichts gemacht und war nur passiver Erfüllungsgehilfe für Hamburgs Selbstfindungsprozess. Kein konsequentes Pressing, kein Anlaufen der Verteidiger, keine Aggresivität. Man hat sich in sein Schicksal ergeben. Doppelpässe haben gereicht um an Herthas Strafraum zu kommen. Hamburg hatte das selbe Programm wie Hertha plus weniger Zeit zur Regeneration und hatte zwei Rekonvaleszenten in der ersten Elf. Die Fitness hat also nicht den Unterschied gemacht und das kann niemand erzählen.
Heute lag es am Kopf. Hertha hat die gesamte Woche nicht brillieren können. Eine gute Halbzeit in Köln und eine anständige schlussphase gegen Frankfurt Plus nicht unvorteilhafte Schiedsrichterentscheidungen haben Hertha auf der Siegerstraße gehalten. Der wesentliche Unterschied zu heute war das man etwas für sein Glück getan hat.
Aber was will man nach so einer Leistungsverweigerung sagen?
Die nackten Zahlen sprechen für sich:
3 Torschüsse
47% gewonnene Zweikämpfe
44% Ballbesitz
70% Passquote
3 km weniger gelaufen

Auch gegen Frankfurt und Köln waren die Werte ähnlich.
Man kann ergebnistechnisch von einer guten Woche sprechen, aber man lügt sich in die Tasche, wenn man glaubt, dass die letzten Tage auch nur entfernt für einen Fortschritt zum schlechten Hinrundenstart darstellen!
Nach den Darbietungen der letzten Tage wäre es ein Hohn Lustenberger und Darida in der ersten elf zu lassen. Aber genau das wird passieren und das macht mir Sorgen! Die Bank bietet anscheinend keine Alternativen und Dardai wird gegen Schalke kaum was ändern, so wie ich sein Interview deute. Wenn es nach Europa gehen soll, darf man gegen Schalke nicht verlieren. Einzig fehlt mir der Glaube. Die Mannschaft zeigt unnachvollziehbare Verschleißerscheinungen und der Trainer kann oder will das nicht ändern.

9 Spiele sind übrig. Ich rechne da mit mindestens 9-10 Punkten. Wenn keine deutliche Steigerung kommt oder sich neue Alternativen hervortun, wird es maximal für den Verlierercup reichen. Dann doch lieber Platz 8!


6. März 2016 um 20:59  |  529282

Brooks heute von der ersten Minute bis zum Ende, nicht auf der Höhe; trotzdem für mich mit Peka der beste Defensive. ( trotzdem habe ich für Peka kein Foto diese Woche)
Für mich ist einer der Schlüssel die rechte Flanke. Weiser ist als RM nicht so wertvoll wie als RV..und Genki gehört mit seinem Tempo m.M. dazu, zumal er defensiv hervorragend arbeitet. Ohne besonderer kreativität UND ohne besondere Geschwindigkeit..geht halt nach vorne nichts. Kalou später in seiner Rolle als OM auch etwas überfordert. So eine Position muss man sich über mehrere matches
aneignen, das geht nicht als uneingespielter Einwechsler( Baumi) oder eben wie heute in ungewohnter Rolle. Da darf man auch den Einwechslern nicht so an den Bart gehen. Da gehe ich mit @ursula: Cigerci zeigte kreativere Ansätze , aber eben ohne jede Bindung in einem eingeschlafenem Spiel.- Über Lusti sagte Dardai“ er ist kein Einwechselspieler“-jo, das gilt für andere dann ähnlich..
Die fehlenden Körner bemerke ich schon länger,- habe gehofft, das wir die über eine surfwelle wieder zurück erhalten. Ist nicht passiert; so wird es wohl dann eher eine durchwachsene Rückrunde werden.
heute hat mir von allen Beteiligten der Mut gefehlt.
Wir hätten ja heute auch mal taktisch überraschen dürfen..


6. März 2016 um 21:03  |  529283

ach, der Verlierercup..ist recht einträglich geworden. ich würde das gerne spielen; das gehört schlicht dazu, um Erfahrung mit den vielen Spielen zu machen..Der EC-cup gehört zu Etablierung im vorderen Drittel dazu. Zwingend.


6. März 2016 um 21:08  |  529284

Jepp monitor
6. März 2016 um 20:54 | 529280

Für mich ganz normal.
Hertha ist jetzt besser zu bespielen.

Hertha muss sich etwas Neues einfallen lassen. 😎


Stehplatz
6. März 2016 um 21:16  |  529285

Wir haben nicht den Kader vom BVB. Es reicht augenscheinlich schon für die Bundesliga nicht. Man wird im Sommer nicht 5-6 neue Spieler holen die sofort eine Verstärkung sind. Die Hälfte davon bräuchte man auch ohne Europa schon heute! Quali und Gruppenphase würden Hertha ausbluten lassen, wenn man regelmäßig in englischen Wochen in ein Loch fällt. Und das trotz der härtesten Vorbereitung aller Zeiten…


monitor
6. März 2016 um 21:17  |  529286

@apo 21:03
Ich glaube, da haste nicht unrecht!
Schaun ‚mer mal!


coconut
6. März 2016 um 21:18  |  529287

@hurdie.
👍 😁

@ Stiller
6. März 2016 um 20:37 | 529274
Da gehe ich mit.
Auch bei mir ist Jarstein der einzige der sich Heuet ein * verdient hat…


Mineiro
6. März 2016 um 21:21  |  529288

Das war jetzt die vierte englische Woche in dieser Saison und jedes Mal hat Hertha im letzten Spiel der englischen Woche nicht besonders gut ausgesehen und enttäuschende Ergebnisse eingefahren. Insbesondere konnte man vor allem mental nicht mit dem jeweiligen Gegner mithalten. Die Ergebnisse:

27.09.15: 1:1 in Frankfurt
31.10.15: 1:4 gegen Gladbach
13.02.16: 0:2 in Stuttgart
06.03.16: 0:2 in Hamburg

Das zeigt mir ziemlich deutlich, dass eine Teilnahme am Europacup für diese Mannschaft noch zu früh kommen würde und uns im Kerngeschäft Bundesliga für das Projekt Klassenerhalt 2016/17 mehr schaden als nutzen würde.


6. März 2016 um 21:26  |  529290

..na ja..also, was machen wir denn dann, wenn wir uns qualifizieren ( ist ja kaum vermeidbar ?)- diese Grübelei..setzt nicht unbedingt Kräfte frei. Wer weiss, vielleicht sind sowohl in der Vorbereitung , als auch im Spielalltag einfach ein paar Fehler gemacht worden, die man nächste Saison dann nicht mehr macht..?
Jedenfalls hilft es ja nicht, nun alle Spiele abzuschenken..und das müssten wir ja fast tun..


pathe
6. März 2016 um 21:31  |  529291

Es scheint ja weitgehend Konsens zu herrschen, dass Weiser wieder RV spielen soll und Haraguchi in die Startelf gehört.

Also so?
Jarstein
Weiser – Stark – Brooks – Platte
Lusti – Schelle
Kalou – Darida – Haraguchi
Ibisevic

Oder eher in einem 4-4-2? Aber wer sollte dann aus dem ZM draußen bleiben. Lusti oder Darida? Schelle ja wohl eher nicht, oder? Und wer spielt dann für Kalou außen? Cigerci? Stocker? Beerens?

Im 4-4-2 also vielleicht so:

Jarstein
Weiser – Stark – Brooks – Platte
Cigerci – Schelle – Darida – Haraguchi
Kalou – Ibisevic

Wie man es dreht und wendet. Wir brauchen in der nächsten Saison vor allem für alle offensiven MF-Positionen gute Verstärkungen.


pathe
6. März 2016 um 21:37  |  529292

Ich finde diese Diskussion, ob die EL für uns zu früh kommen würde, ziemlich befremdlich und überflüssig. Denn absichtlich abschenken wird Dardai sicher kein Spiel. Also entweder wir laufen irgendwo zwischen Platz 3 und 7 ein und spielen CL oder EL, oder wir werden noch von fünf Mannschaft überholt (keineswegs unrealistisch, wenn man sich anschaut, welche Mannschaft dies sind) und werden Achter.
Mein Tipp: Von den fünf Mannschaften hinter uns überholen uns noch vier (Mainz nicht) und wir werden 7. Und da Werder nicht den DFB-Pokal gewinnt, heißt das, wir müssen EL spielen. Ob wir das nun wollen bzw. gut finden oder nicht.


Susanne
6. März 2016 um 21:40  |  529293

Gut, dass nicht der Konsens die Mannschaft aufstellt 😉
Sondern ein Trainerteam welches die Spieler Tag für Tag trainiert.


Ursula
6. März 2016 um 21:50  |  529294

222 ster! So ein Glück! Ein Doppelter…


Ursula
6. März 2016 um 21:51  |  529295

….wenn ich „manchen Scheiß“ HIER so lese!!!


6. März 2016 um 21:52  |  529296

Sehr gut Mineiro
6. März 2016 um 21:21 | 529288
Du behältst den Überblick.

Und ich behalte meinen Optimismus für den Rest der Saison.
Denn bis jetzt hat Hertha noch nicht 2 Spiele hintereinander verloren.


Stiller
6. März 2016 um 21:56  |  529297

Egal ob CL oder EL; man sollte mitnehmen, was möglich ist. Spielerisch. Ohne Druck. Aber trotzdem Anreize setzen. Nur nicht wieder demotivieren.

… um als Lehrling in den Wettbewerb zu gehen und um daran zu wachsen. Ich denke, Gladbach hat das seinerzeit gut gemacht und das ist auch für uns möglich.


Stehplatz
6. März 2016 um 21:59  |  529298

Die Europaleague wären 2,4 Millionen Startprämie, ziehen wir davon mal die Prämien ab die die Spieler bekommen, bleiben 1-1,5 Millionen. Dazu ein Zuschauerschnitt von 15-20.000 mit vergünstigten Tickets, wenn nicht wieder Galatasaray kommt. Da ist noch kein Spiel gewonnen oder neuer Spieler verpflichtet. Auch hier: für Hertha gibt es in der Euroleague wenig bis nichts zu verdienen. Einzig für das TV-Ranking und die damit verbundenen Mehreinnahmen wäre es attraktiv. Dortmund macht mit einem ausverkauften Stadion das Geld, nicht mit Prämien. Hertha hatte knapp 14.000 Zuschauer in der Zwischenrunde gegen den den CL-Abonennten Benfica. Ich gebe dir Recht, dass es wichtige Erfahrungen wären, aber Klasse halten ist mir wichtiger als zweifelhafter Ruhm in der Europäischen Taiga.


Inari
6. März 2016 um 22:00  |  529299

„Müde gespielt“ glaube ich nicht. Dann wäre der Schluss der Hinrunde schlecht gewiesen, war er aber nicht. Seit der Saison Pause, also nach einer Ruhe Phase spielen sie teils unterirdischen Fußball. 9 von 10 Bällen werden zu Jarstein gespielt . Sehr oft stehen die Mittelfeldspieler bevor die den Ball zugespielt bekommen schon mit dem Rücken zum Gegner mit Blick zu Jarstein. Heute auch sehr oft. Dann kommt prompt der Pass zu Brooks oder direkt um Keeper. Das ist einfach , sorry, scheisse. erst als der Wechsel heute kam, wurde plötzlich versucht nach vorne zu spielen. Prompt gab es 2-3 hochprozentige Chancen.

Ich tippe auf Hosen-Voll vor der großen Chance gepaart mit etwas zu selbstzufriedenheit. Die Qualität wäre mehr als ausreichend gewesen um Hamburgs schlagen. Die Einstellung war falsch


Stiller
6. März 2016 um 22:06  |  529300

Das war heute an einigen Stellen zu wenig; auch mental.


Friedrichshainer
6. März 2016 um 22:16  |  529301

Ursula – 6. März 2016 um 20:17 | 529269

Heute ein Rückfall in “alte Zeiten”, was sich
aber leider in den letzten, auch gewonnenen
Spielen schon abzeichnete.

Das ist eben der Kern daran. Viele Kommentare hier gehen in die Richtung „was soll’s, wir stehen doch auf dem dritten Platz, man kann auch mal verlieren“. Klar kann man mal verlieren, aber das Problem ist das wie; unsere Spielweise erinnert immer mehr an das Ende der letzten Saison. Man kann sich eben nicht darauf verlassen, dass wir mit unserer Handvoll Torchancen irgendwann in der 70. Minute den Lucky Punch landen.

Die Englischen Wochen sind vorbei und man kann den Rückrundenstart jetzt bewerten. Meine Meinung: vom Ergebnis her okay, spielerisch ziemlich enttäuschend.


6. März 2016 um 22:18  |  529302

Respekt Andreas Lorenz.
Alles Gute Sascha Lewandowski.
Danke rbb. ✌✌

Gesundheit ist ein Geschenk.
Alles Andere ist unwichtig.
http://www.rbb-online.de/rbbsportplatz/themen/burnout.html


Ursula
6. März 2016 um 23:02  |  529303

Tja @ Friedrichshainer, ich bin eben
nur nicht sicher, ob aktuell das Kollektiv,
das spielerisch „wollende(?)“ Team, oder
die falschen „Signale“, die Aufstellungen,
die dadurch bedingten „Verunsicherungen“,
wie in der letzten Rückrunde, verantwortlich
sind!? ODER nur die mangelhaften personellen
Alternativen, neben der in der Rückrunde
zu bemerkenden „offensiven Mutlosigkeit“,
und das bei DEM „Punkte- und Tabellenstand“…..

Oops, watten Satz! Wird zurück genommen…


jenseits
6. März 2016 um 23:08  |  529304

Ich glaube, Dardai sollte mal wieder die Wohlfühlmannschaft aufstellen:
Weiser und Haraguchi, schiefes Dreieck, und sonst wie gehabt. Experimente waren nun genug, jetzt sind alle wieder an Bord, nur Lankamp nicht, aber das ist unproblematisch. Dann gelingt es auch gegen Schalke.


etebeer
6. März 2016 um 23:21  |  529305

Mittlerweile bin ich durch die gute Saison so verwöhnt
das ich mich zuerst richtig geärgert habe.
Allerdings sechs Punkte in drei Spielen
innerhalb einer Woche sind schon i.O.
Gegen diese biederen Hamburger zu verlieren
ist zwar ärgerlich aber kein Beinbruch.

Wenn in der Mannschaft Veränderungen vorgenommen werden und dann einige nicht ihre Normalform haben wird es eben schwer.

Unser Problem fängt z.Z. hinten rechts an.
Peka fehlt einfach die off. Dynamik von Weiser,
wäre aber zu einfach alles auf Peka zu schieben.
Aber die Balance und die Schnelligkeit fehlt einfach
auch wenn Genki nicht dabei ist.
Je länger diese Saison dauert umso mehr kommt es auf den zweiten Anzug an, der sieht auf den ersten Blick gut konfektioniert aus.
Allerdings im Einsatz fehlt der perfekte Sitz und wirkt als käme er nur von der Stange kommt.
Voran liegt es nur das die nicht in Startelf Form kommen?

Das wird eine harte Woche,
da gibt es viel aufzuarbeiten,
Zweikampfverhalten, Passgenauigkeit, Laufverhalten und Taktik,
da war diesmal nicht viel von zu sehen
was die Mannschaft sonst bereit ist zu leisten.
Hoffe das sie nur platt waren, die Körpersprache heute war unterirdisch.

Meine Zuversicht für Freitag,
in dieser Saison folgte auf eine Niederlage immer ein Sieg.


jenseits
6. März 2016 um 23:30  |  529306

@plumpe und videogems
Ok, Lusti ist nicht in Höchstform und reißt die Mannschaft nicht mit. Aber genau Lustis abgeklärtes, ordnendes und souveränes Verhalten passte sehr gut zur Mannschaft bisher. Wer soll rein für ihn? Cigerci? Ok.

Und @videogems: Mist, also auch diese Serie ist bereits gerissen. Dass uns Schalke auseinander nimmt, ist nicht gesagt. Die brechen auch regelmäßig ein. Schalke liegt uns zwar nicht, aber vielleicht hält die Freitagabendserie?


jenseits
6. März 2016 um 23:37  |  529307

@etebeer
Nee, leider stimmt das nicht: Nach der Niederlage gegen Stuttgart spielten wir nur unentschieden gegen Wolfsburg. Darauf wies mich bereits @videogems hin.


etebeer
6. März 2016 um 23:49  |  529308

ach ja stimmt @jenseits,
dann glaube ich eben fest an die Freitagabendserie 😉


paulex
7. März 2016 um 0:24  |  529309

Brooks und Stark sind beide ganz gute Verteidiger und haben natürlich beide noch enormes Steigerungspotential, aber ich finde heute hat man wieder gesehen, warum Langkamp für diese Mannschaft so wichtig ist. Die Spieleröffnung von beiden lässt sehr zu wünschen übrig, Brooks versucht es manchmal, aber wirklich gut sieht er dabei selten aus. Heute war die Spieleröffnung eine Katastrophe, fast jeder Ball ist von den Innenverteidigern wieder zu Jarstein geschoben worden, der jedes mal den langen Ball spielen musste. Auch Pekarik und Plattenhardt haben hier keine gute Figur gemacht, genauso wie Lustenberger, der eine sehr offensichtliche Formkrise hat, das Gegentor hat er mit einer Schludrigkeit eingeleitet, auch davor hat er sich schon zwei Böcke geleistet. Weiser war heute auch wirkungslos, würde ihn gerne wieder hinten rechts sehen, auch aus den zuvor beschriebenen Gründen, er kann auch mal einen Spielzug einleiten.


7. März 2016 um 0:29  |  529310

die Rechte Flanke sollte wieder mit Weiser und Genki spielen…das ist die einzige Stelle im Team, die ich wirklich für aktuell falsch besetzt halte.
Ansonsten… würde ich ja anfangen, die „Zweite „Reihe nicht mehr „Zweite Reihe“ sein zu lassen..irgendwann wird es zur „selbsterfüllenden Prophezeihung“
Es bringt ja nix, wenn die Leistungsträger, ein wenig vorhersehbar, ihre Form verlieren, auch, weil es keinen internen Wettkampf mehr gibt. Ganz abgesehen von der Überspieltheit
Wir sollten nicht bei jeder Auswechslung , beispielsweise von Lusti, ein grundsätzliches Ding draus machen. Das wird weder Lusti noch dem Einwechsler gerecht. Wenn es nicht so lief, werden beide grundsätzlich Frage gestellt. So wird es bald dann auch mit Darida/Stocker gemacht..Warum nicht jetzt, da wir doch das primäre Saisonziel erreicht haben, nichtab und an den Schieber einwechseln, heranführen..an das „Team“?-Oder den jungen Kerl, der es in den Kader geschafft hat? Den Baumi?- Mir wird die Zweite Reihe zu madig gemacht und auch zu wenig eingesetzt. Im Moment könnte man etwas feier, lockerer aufspielen. Niemand würde es der Hertha übelnehmen, wenn sie nun etwas experimentierfreudiger würden.


Tojan
7. März 2016 um 1:22  |  529311

wenn langkamp jetzt schon einen besseren spielaufbau hat als brooks, dann versteh ich nicht, warum die gegner im pressing immer brooks anlaufen und langkamp dafür hinten runter fallen lassen 😉


coconut
7. März 2016 um 1:53  |  529312

Es ist wie immer:
Die, die nicht dabei sind, sind die Heilbringer…. köstlich… 😆
Ich habe noch kein Spiel in der RR gesehen, wo zB. die Einwechselung eines Baumi etwas gebracht hätte.
Auch Cigi bleibt nach wie vor eine Menge schuldig.
Aber wie immer, würde dann gewiss alles besser werden.
Man muss die nur mal endlich spielen lassen….
Nee, nee, die Mannschaft hat gerade „ihre“ Krise. Das kommt vor und war doch zu erwarten.
Überlegt doch einfach mal, für euch im stillen Kämmerlein, wo jeder für sich erwartet hat, wie diese Saison verlaufen würde….
Ich könnte wetten, das >99% schon mit einem einstelligen Tabellenplatz mehr als zufrieden gewesen wäre. Eher stand doch die Furcht „im Raum“, wieder Abstiegskampf durchleben zu müssen.
Nehmen wir es sportlich:
Heute (Gestern) war der HSV besser (für mich nicht völlig überraschend). Das kommt vor ❗
Deshalb braucht man nun nicht alles in Frage zu stellen.
Bemerkenswert auch, als es gut lief, wurde darauf hingewiesen, das da ja auch der Rainer im Hintergrund wirkt. Nun läuft es zur Zeit nicht und Pal „ist zu doof“…. als ob die beiden nicht gemeinsam „Tüfteln“, wie man das Spiel angehen will…
Mir ist das in der Tat zu viel schwarz/weiß.

Gute Nacht @all

PS:
#Biathlon
Die Laura ist überlegen Weltmeisterin geworden. Ist doch auch was… 🙂


b.b.
7. März 2016 um 2:06  |  529313

Sind es nur die 30% Glück, die fehlen? Oder steckt mehr dahinter? Irgendwie fehlte die Spritzigkeit und der Biss. Mein Eindruck war die Hamburger wollten mehr. Wir hätten noch ne Stunde spielen können und kein Tor geschossen. Bin jetzt auf die Reaktion gegen S05 gespannt.
Noch zum Trainer, er ist noch ein Lernender. Dafür braucht es, so bitter es auch schmeckt, Fehler, aus denen er Erkenntnisse ziehen kann. Ich hatte mir schon zur Halbzeit die Korrektur gewünscht, Weiser auf RV und vor ihm Haraguci.
Egal wie es nach dem 34. Spieltag aussehen wird, ich werde möglichen verpassten Chancen nicht allzu lange nachtrauern. Schon stand Heute incl. Pokal ne geile Saison.


7. März 2016 um 2:28  |  529314

@coco..fals du mich meintest..dann hättest du meinen Gedanken gründlich mißinterpretiert. Mir geht es gerade nicht darum, dass es „mit den anderen besser würde“
Das wäre Quark und so etwas habe ich hier , glaube ich, noch nie geschrieben. Zur Zeit scheint die Müdigkeit der grösste interne Gegner zu sein. Und jetzt, da wir das Saisonziel längst erreicht haben, könnten wir lockerer und entspannter, herangehen. Vielleicht sogar etwas „loslassen“, Das Team „auffrischen“..in dem eben etwas mehr (sanft) rotiert wird. Hinsichtlich des Pokalhalbfinales hier und da mal einen der Stammspieler zu schonen, wäre doch kein Beinbruch. Sie können ja sowieso unmöglich ohne Substanzverlust nun bis zum Ende durchspielen .Ob aktuell der etwas müde wirkende Lusti spielt oder Cigerci..? Warum ist das bei uns immer so ein Thema? Lusti wird etwas geschont, kann in zwei Wochen wieder frischer sein (Rhythmus hat er ja ohnehin) und Cigerci wird weiter herangeführt..ebenso könnte man mit Stocker/ Darida verfahren. Mit Platte..auch dem Weiser täte mal eine kleine Schonung gut. Was würde es schaden?- Win/Win meiner Ansicht nach.
Es sei denn, mal wolle sich unbedingt für die CL qualifiieren und traut sich deshalb nicht, ein Spiel zu verlieren. Statt vielleicht befreit aufzuspielen, hat die Mannschaft ( oder sollte man wie früher „Elf“ sagen?) nun schon wieder einen neuen Gegner: den Druck, zu gewinnen
Mir geht es um mehr Lockerheit und Frische..die könnte man vielleicht so zurückgewinnen. Mir geht es also nicht darum, dass es „mit den anderen“ in einem Spiel laufen würde. Aber vielleicht nicht wirklich schlechter–und dann könnte man gegen Dortmund z.B. vielleicht mit voller Fahrt gehen.
Ich hatte diese Idee ja schon vor ein paar Spieltagen formuliert.- Ist nur meine Sicht auf das aktuelle Geschehen. Mir kann diese tolle Saison nicht mehr genommen werden. Darum geht es mir jedenfalls nicht.
vielleicht meintest du ja andere Beiträge.


coconut
7. März 2016 um 2:53  |  529315

@apo
Gerade noch mal rein geschaut.
Nee, dein Beitrag war zwar Anlass, aber nicht der Grund.
Sicherlich wäre eine Rotation auf jeweils ein max. zwei Positionen nicht verkehrt. So könnte man nach und nach jedem eine Pause gönnen. Versucht hat man das aber. Aktuell wurde Genki draußen gelassen, davor Lusti….
Ich fürchte in der Tat, der 2.Anzug sitzt nicht annähernd so gut, wie der Erste. Man sollte dabei vielleicht auch im Hinterkopf haben, das Pal offenbar einen größeren Umbruch wollte, als es möglich war. Da könnte dann auch fehlendes Vertrauen ein Grund sein Spieler X,Y,Z nicht zu bringen. Ist aber eine reine Vermutung.
Aktuell haben wir das Problem das praktisch alle MF Spieler nicht mehr beständig ihre Leistung abrufen können. Körperliche oder Mentale Müdigkeit könnten ein Grund sein. Oder schlicht, das man nun etwas zu verlieren hat….denn „Ewig“ geht das auch nicht mit dem Ausblenden und von „Spiel zu Spiel denken“… da macht der Kopp nicht mit. Die Gedanken sind frei und nehmen sich ab und an diese Freiheiten auch heraus…. 😀
So, nun aber wirklich ab in die Heia….


sunny1703
7. März 2016 um 4:07  |  529316

So sieht jeder ein Spiel anders! Oder auch verlieren gehört dazu! Oder wir sind 3. da würden viele mit uns gerne tauschen. Oder Dardai lernt noch.

Okay alles stimmt irgendwie, doch geht es darum, wenn wir dieses Spiel für sich betrachten und Schlüsse ziehen wollen für die nächste Partie gegen Schalke bzw. für den Rest der Saison!?

Zuerst die ständigen Erwähnungen eines Spiels im Halbfinale welches in 6 Wochen stattfindet, halte ich für kontraproduktiv. Hertha BSC steht auf Platz 3 der Liga, das ist der Alltag und bedeutet nach jahren endlich mal wieder die Chance zu haben international zu spielen. Dazu wird wie schon oft erwähnt bei einem Sieg der bayern gegen Werder Platz 7 in der Liga reichen. Aber alle wissen,wir sind insgesamt und momentan so oder so meilenweit vom BVB und den Bayern entfernt. Wird hier ernsthaft geglaubt, wir schlagen beide und erreichen damit die El. Ich halte die Chance über die Liga für größer, nur dazu müssen wir die Liga wieder annehmen. Träume von einem Titel sind angenehm und gehören dazu, doch das immer noch realitischere Ziel eine Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb über die Bundesliga hat Vorrang. Und seien wir ehrlich eine in der Liga weiter so dahin dümpelnde und irgendwann frustsammelnde Mannschaft wird nicht plötzlich hochmotiviert gegen Dortmund antreten.

Pokal ist am 20.04. Nach dem Spiel am we zuvor darf dann der Fokus auf dieses Spiel gelegt werden.

lg sunny


sunny1703
7. März 2016 um 4:48  |  529317

Zum Spiel, ich kann Pal Dardai von Kritik nicht freisprechen. Natürlich kann er nichts dafür ,wenn er kaum qualitativen Ersatz von der Bank bringen kann, doch ebenso wie bei den ersten 12,13 sitzen dort die, die in der tollen Hinrunde doch zumindest ordentliche Einwechselspieler waren.

Natürlich kann er nichts dafür, wenn im Grunde gestern 9 von 11 Spielern noch nicht mal Normalform erreichten, ich möchte Jarstein und mit Abstrichen Skjelbred ausnehmen.

Oder kann er doch was dafür?!
Das zu klären,bedarf den weiteren Saisonverlauf abzuwarten

Doch zumindest sollte ein Trainer auf deutlich bemerkbare Schwächen im eigenen team während des Spiels reagieren.

Eine Schwäche war die rechte Seite des HSV bzw unsere linke Abwehrseite, weil Kalou wie von mir vorher schon erwartet nicht in der Lage sein konnte die dafür qualitativ notwendige Defensivarbeit zu leisten. Beim Betrachten früherer Hamburger Spiele musste klar sein, dass die rechte Seite bei denen deutlich stärker ist als die linke.

Wenn also ein Kalou schon, wie ich finde eher verschenkt, ein Flügelmann sein soll,dann doch eher rechts.
Spätestens als abzusehen war,dass Darida keine Spielkontrolle übernehmen kann, hätte der defensiv stärkere Darida nach links gehen müssen, um den an dem Tag überforderten Plattenhardt zu unterstützen.

Ohne Spielkontrolle ,spielt Hertha mit neun Feldspieler, wenn ein Strafraumstürmer wie Ibisevic auf dem Feld steht. Deshalb hätte ich auch ohne ihn begonnen.

Salamon als spielender Stürmer oder mit Vedad im Spiel als Spielgestalter wäre sinnvoller gewesen und hätte beim Spielverlauf auch noch in diese Richtung geändert werden müssen.

Ob das bei der fehlenden Form diverser Spieler noch zu einem Punkt gereicht hätte, weiß keiner, nur sehenden Auges musste man auch nicht in diese Niederlage rennen.

Hamburg habe ich die Saison schon stärker gesehen als gestern, vom Umschaltspiel war nicht viel zu sehen……außer Sakaiis Seite war mal wieder völlig verweist.

Die Tore fielen nach groben Defensivfehlern Herthas,insbesondere das erste war ein gastgeschenk für den HSV.

Gegen Schalke müssen sich viele gewaltig steigern, ich hoffe das Trainerteam findet den Formanstiegsschalter in der Woche und dazu die richtige Taktik.

lg und einen guten Start in die Woche

sunny


sunny1703
7. März 2016 um 5:01  |  529318

NT. Ich meinte natürlich bei der Erwähnung vom Spiel Bayern gegen Bremen,das Pokalhalbfinale beider Mannschaften, nicht das Spiel am nächsten We.

Und ich meinte Kalou als Spielgestalter und nicht Vedad,wenn beide zusammen auf dem Platz stehen.


,apollinaris
7. März 2016 um 5:02  |  529319

meine These: wir kommen nicht darum herum, den Bankspielern
Vertrauen zu schenken. Am Besten fangen wir damit sofort an..denn
wir werden keine andere Wahl haben. Es geht darum, dass die Führungsspieler wider Frische bekommen….die brauchen Sie und das Team. Für mich wäre eine sanfte Rotation Win/win…das gesamte Team muss noch das letzte Drittel hinbekommen..die Gruppe
muss aneinander helfen und jeder an den anderen glauben.
Die Rhetorik vom schlechten zweiten Anzug hilft weder den Stammspielern noch den Ergänzungsspielern…Mentale Stärke ist nicht nur eine individuelle Aufgabe.


waidmann2
7. März 2016 um 6:20  |  529321

Warum und wieso …

… hat Backstreets um 19:35 prägnant dargestellt.
Das wurde nur gestern NOCH deutlicher.

Eine Spielerbewertung erübrigt sich (fast).
Brooks und Lustenberger 5
der Rest 4
Rune natürlich ausgenommen (2) und mit gutem Willen und ein wenig Welpenschutz auch Stark (3-4).


waidmann2
7. März 2016 um 6:25  |  529322

Meine Startelf NACH dem HSV-Spiel.
Jarstein
Weiser – Stark – Brooks – Platte
Skelbred – Cigerci
Genki – Darida – Kalou
Ibisevic

Aber wer soll dann von der Bank kommen ???


fechibaby
7. März 2016 um 9:02  |  529323

Sollte Bayern oder der BVB Pokalsieger 2016
werden, dann würde Platz 7 für die Qualifikation
zur Europa League reichen.
Dann müsste Hertha in der Qualifikation
noch 4 Spiele bestreiten, ehe sie in der Gruppenphase
dabei sind.
In der Gruppenphase gibt es dann zahlreiche
„englische“ Wochen. Ob das so gut ist für Hertha???


HerthaBarca
7. März 2016 um 9:14  |  529324

Gestern in HH
Nach einem verlorenen Spiel – vor allem wenn es so verdient ist – bin ich durchaus in der Lage, Fans des Gegners zu gratulieren und ihnen alles Gute zu wünschen! Vor und während eines Spiels bin auch ich gerne für gegenseitige Spitzen zu haben!
Was ich gestern im Shuttlebus vom Stadion zur S-Bahn nach dem Spiel erlebt habe, habe ich noch nie erlebt! Sie haben nicht ihre eigene Mannschaft gefeiert, sie haben uns ausschließlich mit Häme bedacht! Es war nicht möglich ein normales Gespräch über das Spiel zu führen – ich spreche hierbei von „normalen“ Fans – darunter Familien mit Kindern!
So schlechte Gewinner sind mir noch nie untergekommen!
Die müssen ein dermaßen vermindertes Selbstwertgefühl haben! Ich weiß noch nicht, wie ich darauf regieren werde – aber wahrscheinlich mit Größe, ich werde es ihnen nicht gleichtun!


psi
7. März 2016 um 9:44  |  529325

@HerthaBarca, unter anderem deshalb gibt es
nicht wenige Fan’s, die Hamburg einmal
den Abstieg wünschen. Aber irgendwie
wurschteln die sich immer durch.


Traumtänzer
7. März 2016 um 9:48  |  529326

Im Grunde genommen kann man zusammenfassen: Kein Beinbruch diese Niederlage, aber schlimm anzusehen.

Als ich die Aufstellung vorm Spiel sah, dachte ich: Gut, Genki auf der Bank. Dem hätte ich ja schon länger mal eine Pause gegönnt. Tja, so kann man sich irren. Während des Spiels wurde mir dann klar, dass auf den Außenbahnen ein Unruheherd fehlt, der gegnerische Kapazitäten bindet. Egal, ob er sich ständig verfummelt oder Bälle verliert bzw. wie unproduktiv das meist ist, er beschäftigt den Gegner. Das hat gestern gefehlt. Sein vermeintliches Tempo hingegen sehe ich kaum als entscheidenden Faktor.

Causa Darida: Der Top-Spieler der Hinrunde bei uns, verkommt leider in der Rückrunde eher etwas zum Mitläufer (um ihn nicht gleich als Flop) zu bezeichnen. Irgendwie läuft es nicht mehr bei ihm. Finde, es kommen kaum mehr nennenswerte Impulse von ihm. Im Gegenteil, mir fällt er gehäuft durch kleinere und größere Fehler auf. Und gelbe Karten. Das ist total schade. Auch wenn mir natürlich klar ist, dass die Gegner ihn stärker aufm Schirm haben mittlerweile.

Weiser: Also, ich würde sagen, es lag nicht daran, dass er gestern auf RA gespielt hat (und nicht auf RAV), dass er nicht gut im Spiel war. Ich finde, er war gestern einfach nicht gut. Punkt. Auch von RA sollte er genug Möglichkeiten haben, das Spiel mitzugestalten. So gesehen, ist es für mich nicht so entscheidend, ob er auf RAV spielt oder nicht.

Causa Schelle: Ja, er hat mit Einsatz gespielt. Aber ganz viele Abwehraktionen waren auf Raushauen oder Wegköpfen angelegt. Wenn Du auf dem Niveau von Platz 3 mitspielen willst, ist aber intelligentes Verteidigen gefragt. Defensive ja, aber mit Ziel der anschließenden Ballkontrolle. Da habe ich gestern kaum was von gesehen.

Summa summarum war das gestern, finde ich, ein unnötiger Rückfall in Muster der Rückrunde vom letzten Jahr. Verteidigung erst ab der Mittellinie (während Hamburg uns hinten konsequent übers ganze Spiel hinweg angelaufen hat) und Spielkontrolle dem Gegner überlassen. Eigentlich wollten wir doch diese Saison ein anderes Konzept fahren? Hamburg wurde jedenfalls systematisch aufgebaut, anstatt dass wir sie beschäftigen und zum Nachdenken bringen (verunsichern). Und dann haben sie Spieler mit individueller Klasse (Hunt, Holtby…), die das dann nutzen können.

Ist mir eigentlich fast egal, ob jetzt Lustenberger „schuld“ an einem Gegentor ist oder nicht. Wer sein eigenes Spiel dermaßen darauf auslegt, hinten eingeschnürt zu werden, der muss einfach zwangsläufig damit rechnen, dass mal ein Abpraller oder Querschläger vor die Füße eines günstig postierten Gegners fällt. So geschehen gestern. Wir haben Hamburg mit unserer Spielweise systematisch aufgebaut. Und Hamburg hat es ausgenutzt. Und solche Spiele haben wir diese Saison doch schon oft genug nur mit Glück überstanden. Ich verstehe das auch deshalb nicht, weil Hamburg durchaus unsere Kragenweite ist.

Nun ja, schade. Verschenkte(r) Punkt(e) gestern.


fechibaby
7. März 2016 um 10:05  |  529327

@HerthaBarca 7. März 2016 um 9:14

Die ach so unterkühlten Nordlichter!


fechibaby
7. März 2016 um 10:10  |  529328

heiligenseer
7. März 2016 um 10:49  |  529329

Interessant war, dass Kai Dittmann am Anfang des Spiels noch einen gut gefüllten Gästeblock wahr nahm und später als er die Meldung zum Polizeieinsatz präsentieren wollte auf einmal nur noch einen spärlich besetzten Block sah.


Freddie
7. März 2016 um 10:54  |  529330

Falls schon gepostet, sorry

http://www.morgenpost.de/sport/fussball/article207128301/Die-Hertha-ist-verloren-im-Volkspark.html

Bei allem Ärger und Entäuschung nach diesem Grottenspiel:
Ich habe den Eindruck, dass man intern Tacheles redet und die richtigen Schlüsse zieht.


Valadur
7. März 2016 um 11:46  |  529331

Schöne Aussagen von Vedad!

Bestärkt mich auch in meiner Annahme, dass es bei einigen Spielern mehr ein Mentalitäts-, als ein Kräfteproblem ist. Die Vorkommnisse in der Rückrunde der letzten Saison (#Urlaubsplanung) habe ich noch nicht vergessen.


HerthaBarca
7. März 2016 um 12:09  |  529332

Pauschalen stören mich extrem! Ich war mit 17 anderen Herthafans – um mich herum noch viele mehr – unterwegs – also wir waren ganz normal gekleidet! Weder mit passiver, noch mit aktiver Bewaffnung! Ergo – nicht d i e Herthafans sind so unterwegs!


,apollinaris
7. März 2016 um 12:35  |  529333

Mal was anderes:
Meine Frau hat gestern seit Wochen mal ein bißchen zugeguckt.
das Erste, was sie sagte, als sie Dardai sah, war: “ oh, der sieht ja müde aus“ Ist das anderen auch aufgefallen? Ich glaube, der trainerjob ist vielleicht der einzige, der im Profifußball adäquat bezahlt ist…


backstreets29
7. März 2016 um 12:35  |  529334

@ ,apollinaris

Es soll ja auch nicht die Rhetorik helfen.
Und es ist auch nicht verboten, dass die
Ersatzspieler Eigeninitiative zeigen,
und sich den Hintern aufreissen um sich
anzubieten.
Leider ist das nicht der Fall und das Problem
bestand schon im Trainingslager.

Mit 11 bis 13 Spielern die Saison zu bestreiten
ist halt ein schwieriges Unterfangen.


HerthaBarca
7. März 2016 um 12:36  |  529335

Ich denke englische Wochen gehen auch Trainern nicht vorbei!


Freddie
7. März 2016 um 12:42  |  529336

„Englische Woche“
Niedlich fand ich, dass bei Twitter @Hertha_Ireland fragte, was denn eine englische Woche sei.
Kennt man dort und im UK als Begriff nicht.


U.Kliemann
7. März 2016 um 12:46  |  529337

Gestern nicht nur ein grausames Herthaspiel,
nein, ein noch grausamerer Tatort. Den konnte
ich aber abschalten,Hertha hab ich ertragen.


Exil-Schorfheider
7. März 2016 um 12:47  |  529338

@freddie

Richtig – dort sagt man „three-game-week“.
„Englische Woche“ hat man hier draus gemacht.

———

@apo

Spieler werden nicht adäquat bezahlt, wenn der Trainerjob der einzige ist?


fechibaby
7. März 2016 um 13:00  |  529339

,apollinaris
7. März 2016 um 13:00  |  529340

@ Exil…die halte ich für überbezahlt…die meisten jedenfalls.


,apollinaris
7. März 2016 um 13:03  |  529341

@ backs…mein Anliegen war es, das Team weniger in gut und schlecht zu
spalten..du scheinst eine andere Strategie zu bevorzugen .

Abgesehen davon, bräuchten wir dann für die nächste Saison wohl nicht 3-5 neue Spiele, sondern 6-12..?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. März 2016 um 13:23  |  529342

@Gehalt

woran misst man, ob ein Profi (oder alle) überbezahlt ist?


Dan
7. März 2016 um 13:23  |  529343

#Deja vu?

25. – 27. Spieltag 08/09 war die „Schwarze Serie“ in der man die Meisterschaft verspielte.

Ist ja gut. CL haben wir erst am 34. verspielt. 😉


Dan
7. März 2016 um 13:27  |  529344

@ub

An dem Tag (heute) wenn ein 39jähriger QB mit 18 Jahren Berufserfahrung nach seinem Superbowl-Triumph zurücktritt und ein $19.000.000 Million-Loch in der Payroll freischaufelt. 😉

Glücklicherweise kein Defense-Spieler, die hatten damit nix zu tun.


7. März 2016 um 13:40  |  529345

@ub..eine nicht beantwortbare Frage. Deshalb habe ich es ja als Meinungsäußerung gekennzeichnet. Und auch nur auf Nachfrage.

-ich halte den ganzen Unterhaltungssektor für völlig überhitzt..sei es ein Durchschnittsjournalist wie Jauch, der für Mondsummen für
die Öffentlich-Rechtlichen Gebührenzahlsender die populärste Polit-Talksendung moderierte..oder eben bis zu den Fussballern, die in kurzer Zeit teilweise ein Mehrfaches eines Lebensgehaltes eines Durchschnittbürgers verdienen können.
Ich halte es für Wahnsinn, was an den Börsen passiert.
usw.
Dagegen kann man derzeit wenig bis gar nichts unternehmen, weil es ist, wie es ist. Aber wahrnehmen sollte man dies vielleicht doch. Denn schon übermorgen könnten die Dinge ganz anders sein. Und auch dann werden viele sagen: es ist, wie es ist.


Kamikater
7. März 2016 um 13:50  |  529346

Dan
7. März 2016 um 14:13  |  529347

@Kami

Ist „Deutschlands bekanntester Sportrechtler“ ein Qualitätssiegel? Ich gebe zu das ich den Artikel noch garnicht gelesen habe, aber allein der Name Christoph Schickhardt reicht mir schon aus um wegzuklicken.

Christoph Schickhardt der Mann mit der Todesangst, wo jeder gesunde Menschenverstand ganz andere regelbuchkonforme Gründe hätte finden können.


Treat
7. März 2016 um 14:14  |  529348

@apo um 13.40 Uhr

Daumen hoch! Da bin ich ganz nah bei dir!

Blauweiße Grüße
Treat


Papa Razzi
7. März 2016 um 14:17  |  529349

@HerthaBarca

Ich kann Dir versichern, mir ging es oftmals ähnlich mit den hamburger Fans. Bin zweimal fast in eine Schlägerei verwickelt worden.
Das ist mir in 30 Jahren Fandasein ausschließlich diese beiden Male in Hamburg passiert, sonst nie, nicht mal annähernd.
Seit ich in HH lebe, bin ich im Volkspark immer im Pulk mit befreundeten HSV Fans unterwegs, das wiederum ist unproblematisch. Wobei die zumeist etwas steif sind. Flachsen und sticheln wie etwa im Rurpott ist bei den Fischköppen weniger angesagt.


Dan
7. März 2016 um 14:31  |  529350

@Kami

Aus Respekt vor Dir habe ich es gelesen, aber meine „Vorverurteilung“ hat sich bestätigt. Oh Wunder. 😉

Für mich WischiWaschi ohne jegliche Aussagekraft. Wie auch bei Indizien, könnte, vielleicht und wahrscheinlich. Ist da ein Satz bei auf den man ihn festnageln könnte?

Die Überschrift ist aber natürlich ein Reißer.


Elfter Freund
7. März 2016 um 14:55  |  529351

Also, wenn ich mir den Salomon Kalou im RBB-Sportplatz so anschaue…. Da bin ich für Freitag doch wieder optimistisch. Und in dem Interview zeigt er genau das, was Pal Dardai an ihm so rühmt. Die Spielintelligenz. Ich glaube, die Spieler wissen ganz genau, was schief gelaufen ist und werden das am Freitag nicht wiederholen. Wenn das seriös und aktribisch in dieser Woche aufgearbeitet wird, erleben wir am Freitag eine andere Hertha-Mannschaft. Jetzt wird sich der vielgerühmte Teamgeist zeigen…… Oder auch nicht ……


Kamikater
7. März 2016 um 15:04  |  529352

@Dan
Naja, der wird sich ja nicht noch selber reinreiten. Ist ja auch ein gewiefter Rhetoriker, auch wenn seine Argumente eben vom Kunden gekauft werden müssen, wie Dein Beispiel richtig zeigt. Mir macht das gar nichts – warum auch?

Nichtsdestoweniger ist seine Aussage gegenüber dem DFB schon deutlich und nicht ganz ohne.

Man kann also sagen, dass es niemanden mehr gibt, der ernsthaft behauptet, dass die Riege um den sauberen Herrn Beckenbauer auch nur annähernd eine weiße Weste hat.


Dan
7. März 2016 um 15:16  |  529353

@Kami

Ok, aber dazu brauchte es nicht mehr dieses Interview. 😉


Kamikater
7. März 2016 um 15:24  |  529354

@Dan
Es werden zahlreiche Posten vakant, möglicherweise. Da wird sich der Ein oder Andere entweder in Position oder in Sicherheit bringen… 😉

@ub
Wenns mal wieder länger dauert:
http://www.welt.de/kultur/article152991651/Sie-ahnen-nicht-was-dann-passiert-ist.html


Kamikater
7. März 2016 um 15:35  |  529355

Hmmm, überlege gerade, ob ich meine Wette, dass Hertha 3. wird jetzt schnell verkaufen sollte…

http://www.sport1.de/boulevard/2016/03/fan-von-leicester-city-verkauft-meister-wette-fuer-ca-93-000-euro


7. März 2016 um 15:44  |  529356

These 1:..in dieser unserer Welt bekommst du kein Großturnier, wenn du eine weisse Weste behalten möchtest..
These 2 ..mich regen Korruption bei der Vergabe von Baulizenzen, gekaufte Bodengutachten , gar Sklavenarbeit etc pp. sehr viel mehr auf..
Wir regen uns über Krümel auf, Warum? weil wir nur über die Krümel Informationen haben. ..
Die wirklichen Schweinereien bleiben unbeührt..


Dan
7. März 2016 um 15:46  |  529357

Du kommst eine 0:2 Niederlage zu spät. 😉 Ouote zum Rückkauf ist gesunken. Als Ante S. rate ich Dir, warte den 3:1 Sieg gegen Gelsenkirchen ab und ich pack Dir noch ein Flat-Screen rauf.


Kamikater
7. März 2016 um 15:50  |  529358

Stimmt, so könnte es rentabler sein…


Dan
7. März 2016 um 15:51  |  529359

@apollinaris 7. März 2016 um 15:44 | 529356
Tja.
Da hilft noch nicht mal eine Grüne im Bezirk um drei Linden zu retten, damit Eichinger sein Loft bekommt. 🙁


7. März 2016 um 16:00  |  529360

@,apollinaris 13:03

In was soll man denn die Spieler denn
einteilen? Mir fehlt da bei dir ein greifbarer Ansatz.

Wir haben aktuell, so stellt es sich in der RR für mich dar,
eine erste 11, die sich quasi von selbst aufstellt, weil die
„zweite Reihe“ keinen Druck ausüben kann und so keinen Anspruch
auf die Startelf erhebne kann.
Heisst für mich , aktuell sind sie zu schwach.

Für die neue Saison, bei einer 3-fach Belastung sollten
5 Spieler reichen, da ja mit Schieber und Allagui auch
wieder Rückkehrer lauern.
Schwerpunkt wird man hier auf das MF und die Flügel setzen

Hoffnungsträger für die RR, wie Beerens, Stocker oder Baumjohann
scheinen aktuell zu weit weg vom Bundesliga-Niveau


7. März 2016 um 16:07  |  529361

@backs..ich habe das in den letzten 7 Tagen mehrfach variiert
ziemlich ausführlich dargestellt. Deine Nachfrage könnte ich nur mit einer weiteren Wiederholung und Variation beantworten.
Manchmal wird man eben nicht mal im Ansatz verstanden. Deiner Gegen-These widerspreche ich ja die ganze Zeit.-Können wir beide mit leben, denke ich.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. März 2016 um 16:23  |  529363

@kami

15.24 Uhr

sehr hübsch
#cliffhanger


7. März 2016 um 16:31  |  529367

@dan..diese hatte im Gegenteil noch kräftigen Anteil am Schlamassel und Vertuschen .. 😈


coconut
7. März 2016 um 16:36  |  529370

Kommt nach nebenan—>>>

Anzeige