Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die Profis waren besser vorbereitet als der Reporter. Ob Salomon Kalou, Per Skjelbred, Tolga Cigerci oder Mitchell Weiser, viele Spieler  waren mit Handschuhen und Mütze ausgerüstet.

Zum ersten (und einzigen öffentlichem) Training dieser Woche waren rund 60 Kiebitze da. Einen wichtigen Herthaner sahen sie nicht: Rune Jarstein fehlte auf dem Schenckendorff-Platz. Trainer Pal Dardai sagte:

Bei ihm haben die Adduktoren zugemacht. Wir gehen kein Risiko ein, er wird behandelt. Am Mittwoch soll er wieder trainieren. Es heißt, dass der Einsatz von Rune am Freitag nicht gefährdet ist.

Körber auf DFB-Lehrgang

Bei den Torwarten darf bei Hertha nichts mehr passieren. Thomas Kraft war heute ebenfalls nicht dabei. Er soll Mittwoch individuell mit Torwarttrainer Zsolt Petry trainieren. Torwart Nils Körber stößt auch erst morgen dazu, sein Lehrgang bei der DFB-Junioren ist beendet.

Sprint-Duell: Tolga #Cigerci und @sinankurt18 #HerthaBSC #Training #Schenckendorffplatz #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

Um den Trainingsplan durchzuführen, musste der Trainer aktiv werden.

Dardai: „Ich musste erst mal drei Torwarte bestellen.“

So komplettierten drei Nachwuchskeeper das Setup mit Sascha Burchert. Wie meist zu Beginn einer Trainingswoche wurde auf vier Handball-Tore gespielt (sowie zwei weitere Mini-Tore). Erstmals dabei war Bryan Henning.

Dardai: Ante Covic schickt mir aus der U23 immer seinen besten Spieler, deshalb war er heute dabei.

Dardai selbstkritisch

Vor dem Training gab es eine Aussprache.

Dardai: Ich habe  nicht groß über den HSV geredet. Ich glaube, nach dieser Saison haben Mannschaft und Trainerstab den Bonus, dass wir einmal eine solche Leistung abliefern dürfen. Aber das darf nicht die Regel werden.“

Im Nachhinein, sagt er, hätte er zum Ende der englischen Woche „vier, fünf Neue reinschmeißen sollen“. Schließlich habe Hertha nicht zum ersten Mal am Ende einer englischen Woche Kraftprobleme gehabt.

„Wir sind nicht hier zum Heulen“

Gleichzeitig geht dem Trainer die Depri-Stimmung auf die Nerven.

„Wir sind nicht hier zum Heulen. Wir haben aus einer englischen Woche sechs Punkte geholt. Das Saisonziel Klassenerhalt ist vorzeitig erreicht. Eigentlich sollten alle froh sein. So eine Situation hatte Hertha seit Jahren nicht, dass man so früh schon planen konnte.“

Dardai freut sich auf den neuen Rasen. Da könne Hertha am Freitag gegen Schalke ordentlichen Fußball zeigen.

Dardai: Das Spiel ist eine Riesengelegenheit für uns, uns zu zeigen. An diesem Freitag schaut Fußball-Deutschland auf das Olympiastadion.

Für die Rasenfetischisten unter uns:

VW spart, aber Audi verlängert bei Hertha

Und noch eine Nachricht exklusiv für Euch: VW hat heute offiziell bekanntgegeben, dass das Sportsponsoring zurückgefahren wird. So werden im ersten Schritt der Trikotsponsoring bei 1860 München und die Premiumpartnerschaft bei Schalke zum 30. Juni beendet.

Hertha hat seit zehn Jahren Audi als Auto-Partner. Auch hier endet der Vertrag zum Ende dieser Saison. Audi gehört ebenfalls zum VW-Konzern. Wie mir berichtet wurde, fährt Audi aber eine eigene Strategie. So soll der Vertrag mit Hertha verlängert werden um zwei oder drei Jahre.

P.S. Wer wissen will, warum bei Eintracht Frankfurt jetzt Weddingisch gesprochen wird: Mein Text zur Vorstellung von  Niko Kovac – hier.


82
Kommentare

psi
8. März 2016 um 19:56  |  529488

Ha


8. März 2016 um 19:57  |  529489

Ho


filou
8. März 2016 um 19:58  |  529490

He


Tojan
8. März 2016 um 19:59  |  529491

Hertha BSC!


Neuköllner
8. März 2016 um 19:59  |  529492

Hertha BSC


Spree1892
8. März 2016 um 20:03  |  529493

Nicht nur Dardai geht das auf die Nerven, sondern auch mir egal ob in Facebook oder Forum oder hier.


8. März 2016 um 20:21  |  529501

Mich würde ja mal interessieren, warum der neue Rasen nicht schon letzte Woche verlegt wurde, nach dem letzten Heimspiel. Müssen die Teile heutzutage nicht mehr kurz anwachsen?

Bin mal gespannt, wie Wolfsburg gleich spielt. Ich denke die kommen jetzt richtig in Fahrt. Und Schalke, die haben ne Menge gut zu machen. Bin gespannt, ob mit einer großen Rotation genug Abstimmung bei Hertha herrschen könnte. Bin da sehr zwiegespalten.


Helli
8. März 2016 um 20:25  |  529502

Pal hat mitgelesen und findet wie immer die passenden Worte!
Danke Pal!!!


8. März 2016 um 20:26  |  529503

Sachte, sachte, von einer Depristimmung kann bei mir nicht die Rede sein.

„Wir haben aus einer englischen Woche sechs Punkte geholt. Das Saisonziel Klassenerhalt ist vorzeitig erreicht. … So eine Situation hatte Hertha seit Jahren nicht, dass man so früh schon planen konnte.“

Seit Frühjahr 2009 um es genau zu sagen.

2 Niederlagen in der Rückrunde sagen nix darüber aus, wie weit Hertha Anlass gibt für wochenlange Depristimmung. Es sind noch 27 Punkte zu vergeben. Wenn Hertha 10 weitere Punkte holt, war es die beste Rückrunde seit den Zeiten von Lucien Favre und Friedhelm Funkel.
Das klappt aber nur, falls Herthas Spiel variabler, ideenreicher wird. Dies wurde im vorigen Thread durchaus sachlich diskutiert.
http://www.immerhertha.de/2016/03/07/rotation-berlin-2/#comment-529389 ff

Erst wenn keine Punkte mehr gewonnen werden, wird am Ende der Saison darüber zu reden sein, warum Hertha Jahr für Jahr in der Rückrunde leidet unter gravierender Frühjahrsmüdigkeit. An den wechselnden Trainern kann dieses alljährliche Phänomen nicht liegen.


U.Kliemann
8. März 2016 um 20:28  |  529504

Mein Gott Fußball, so etwas Nebensächliches.
Aber schönes Tagebuch von @opa. Wenn auch
etwas lang ,aber mit viel lokalkalorit. Immer
wieder gut ,auch das Hackepeter und die
leckeren Beitaten! Insbesondere die Hertha
Eierbecher. OMG. Einfach herrlich.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
8. März 2016 um 20:28  |  529505

@moogli

ich stelle mal die Pressemitteilung der Olympiastadion-GmbH von der vergangenen Woche rein. Es heißt, wegen der (vor allem nächtlichen) Witterungsbedingungen, habe man sich für gestern und heute entschieden:

Die Olympiastadion Berlin GmbH tauscht den Rasen aus. Am 7. März, noch vor der Partie Hertha BSC gegen FC Schalke 04, soll die Verlegung des neuen Spielfelds beginnen. Doch nicht nur der Ligafußball profitiert davon: Auch das Länderspiel Deutschland gegen England am 26. März und die DFB-Pokal Halbfinalpartie Hertha BSC gegen Borussia Dortmund am 20. April sind Nutznießer des neuen Geläufs.

Timo Rohwedder, Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH erklärt die Zeitschiene für das neue Grün: “Die Entscheidung ist diese Woche nach sorgfältiger Beratung mit unserem Greenkeeper und unserem Rasenlieferanten gefallen. Der neue Rasen kommt aus der Nähe von Schwerin, bei den aktuellen Temperaturen mit Bodenfrost hätte man schon bei der sogenannten Ernte Probleme bekommen“, führt Rohwedder aus.

„Auch wenn der Rasen entgegen anderslautender Presseberichte in einem der Jahreszeit noch angemessenen Zustand ist“, so der Stadionchef weiter, „bei vier Spielen im März haben wir keine ausreichende Gelegenheit zur Regeneration. Die niedrigen Temperaturen und zu erwartenden Niederschläge tun dann ihr Übriges.“

Durch den Rasentausch stellt die Betreibergesellschaft sicher, dass alle Beteiligten optimale Bedingungen für die ausstehenden Spiele vorfinden, deren Saison-Abschluss dann das DFB-Pokalfinale am 21. Mai 2016 darstellt.

Der Austausch selbst ist gelernte Routine: Auf Rollen wird der Rasen in über 20 LKW nach Berlin gebracht: Zirka zweieinhalb Tage dauert das Ausfräsen des alten Rasens.und das Verlegen der rund 8.000 Quadratmeter großen Spielfläche. Spezialmaschinen verlegen dann die aufgerollten Rasenbahnen wie einen Teppich.


U.Kliemann
8. März 2016 um 20:30  |  529506

Bei einem Rollrasen reicht inzwischen wohl
eine Woche !


Pille
8. März 2016 um 20:40  |  529508

@Trikottauscher
Meine Gegenfrage <— Nebenann


8. März 2016 um 20:46  |  529509

Danke ub. Ich versteh’s trotzdem nicht. Der ist doch Freitag nach dem Spiel wie umgepflügt. Und dann wird wieder gemeckert. Wie man das bei den Temperaturen machen kann, erschließt sich mir einfach nicht. Vermutlich bin ich Rasen geschädigt, von Haus aus 😉

Kliemann, wir reden aber nur von 2 Tagen, wenn er morgen endverlegt wird und Schalke am Freitag kommt


Opa
8. März 2016 um 20:49  |  529510

So sehr ich Dardais Reaktion menschlich auch verstehen kann, sogar sportlich, denn kein Team hat alle drei Spiele gewonnen, ist der Umgang mit Kritik doch ein bißchen herthatypisch dünnhäutig.

Viele stellen sich die Frage, woher das kommt, dass wir in der Rückrunde einbrechen. Woher kommt es, dass bei einigen Spielern die Luft raus zu sein scheint? Woher es kommt, dass wir in alte Verhaltensmuster verfallen, wo wir vergeblich versuchen, ein Spiel ohne Offensivfußball zu verwalten? Warum ist das Dreieck derzeit weniger schief als vielmehr ziemlich stumpf? Warum ist die „Defense“ plötzlich im Formtief?

Solange das nur „mal“ an der Tagesform liegt, darf ein Spiel in die Hose gehen. Wenn aber das feinfühlige Hertha-Barometer Schlechtwetter fühlt, darf man sich angesichts der Unkonstanz der letzten Jahre nicht wundern, dass es halt Fragen gibt.

Und noch etwas: Wenn man am Spieltag 25 vorzeitig das Saisonziel erreicht hat, ist das noch lange kein Grund, sich zurückzulehnen. Weder für die Spieler noch für den Trainer, denn da geht noch was. Mir persönlich ist es egal, ob wir am Ende 3. oder 10. werden, aber man will wenigstens sehen, dass sich Mühe gegeben wird.

Und als wir beim letzten mal frühzeitig planen konnten, ging die Hinrunde der kommenden Saison auch in die Hose. Solche Erfahrungen machen feinfühlig.

@U.Kliemann: Danke 😉


Trikottauscher
8. März 2016 um 20:58  |  529513

@Pille
meine Antwort nebenan… 😀


Inari
8. März 2016 um 21:05  |  529515

Einfach nicht mehr jeden Ball zu Jarstein ; kalou mehr in die Mitte ; Umstellung nach vorne um auf Tor-schießen zu spielen ; mehr will ich gar nicht . Außer vielleicht früher wechseln wenn es nicht läuft.

Pal schafft das 🙂


Opa
8. März 2016 um 21:08  |  529517

Ich hab auch nebenan etwas dazu geschrieben.


8. März 2016 um 21:20  |  529519

OT- habe auch noch mal Senf dazu gegeben..auf de drübsche Seite..


8. März 2016 um 21:24  |  529520

#Rotation: große Rotation in einem Spiel..bringt meiner Meinung nach eigentlich nicht so viel bei uns,-Aber über dieses Thema wurde ja nun wirklich viel geredet..


8. März 2016 um 21:27  |  529521

Inari 👍👍👍
8. März 2016 um 21:05 | 529515


Ursula
8. März 2016 um 21:28  |  529522

Ach was…

Du gute Güte, wird HIER mit
Mostrich gekleckert…


8. März 2016 um 21:31  |  529524

@opa..: wieso dünnhäutig? Verstehe ich nicht.
Mir geht das auch auf den zeiger, dass hier plötzlich eine Stimmung bei den fans herrscht, als gäbe es nur 12 Spieler, die was taugten.
Mir fehlt die Leichtigkeit und der Spass. Vermutlich liegt es daran, das sich alle an den 3. Platz klemmen. Eben auch die Fans. „Nee, dieses Spiel will ich noch gewinnen, also lieber doch noch nicht rotieren. “
Warum wir gegen den HSV (beispielsweise) hätten verlieren sollen, nur, weil wir Lusti durch Cigerci und meinetwegen Brooks durch Hegeler erstezt hätten, ( könnte die Liste endlos variieren) verstehe ich einfach nicht. Vor allem deshalb nicht, weil wir ja auch mit der A- Mannschaft Spiele verlieren.
Mir ist die Stimmung auch zu angespannt. Allerdings war Dardai selbst ja offenbar ebenso unfrei.. 💡


Spree1892
8. März 2016 um 21:39  |  529525

@apo

Bei den meisten ist pure Gelassenheit und Freude über diese Saison.

Komischerweise wird hier oft angespannte Stimmung herrschen, warum das so ist – keine Ahnung. Auch drüben sind ein paar User die viel zu angespannt sind. Was wir mitnehmen – nehmen wir nicht. Wenn nicht ist es halt so!

In sozialen Netzwerken zu 99,9% positive Kommentare, wie Mund abwischen weiter geht es!


8. März 2016 um 21:40  |  529526

Dardai ist nicht dünnhäutig.
Dardai ist müde.
Zumindest sieht er so aus.

frankophot hat’s gesehen.
Blauer Montag hat’s gesehen.
apollinaris hat’s gesehen.


8. März 2016 um 21:41  |  529527

Welches „drüben“ meinst du Spree1892 um 21:39?


U.Kliemann
8. März 2016 um 21:47  |  529528

Ergo wird Hertha 4 . ist alles O. K . Bedeutet
El. Platz 5. auch. Ab Platz 6. und 7. wird es
eng ,denn dann gibt es Quali Spiele die keiner
mag.Insbesondere vor der Saison! Also ,was
wirklich zählt auf dieser Welt muß sich Hertha
erarbeiten.


,apollinaris
8. März 2016 um 21:58  |  529531

@ Spree…Mund abputzen etc finde ich gut. Ich hoffe, bei den lockeren Fans ist es trotzdem erlaubt, sich Gedanken zu machen, wenn es mal nicht so läuft und sie nicht gleich unlocker werden, wenn es ein paar Fragen gibt.- Diese Stimmung mag ich auch nicht so.
Es wird recht viel gejammert, irgendwie
– weil die Mannschaft nur aus 12 guten Leuten bestünde
– weil man vielleicht doch nicht die CL erreichen wird
Ich glaube nicht, das unsere Bank so schlecht ist, wie sie gemacht wird
Und mir ist die CL als Ziel hochgegriffen
EL wäre mein Ziel. Gäbe es am Ende noch mehr..umso besser.
Aber wieso man jetzt Druck aufgebaut hat, verstehe ich nicht.
die Eimsicht von den Trainern kommt etwas spät, aber nicht zu spät.
Wir müssen sehen, das wir etwas frischer werden..da gibt es ja Methoden..und dann läuft das von alleine.
P.S. Nehme ich mir die CL als neues Ziel, überfordert das das Team einschl. der Betreuer…Meine Meinung : wieder lockerer und etwas bescheidener und etwas frecher werden..


Opa
8. März 2016 um 22:00  |  529532

Es geht abgesehen von Europa allein in der Liga um eine Menge TV Gelder aus der Liga, von denen dann auch die Transferpolitik zur neuen Saison abhängt. Mir ist rätselhaft, was Dardai damit meint, wir hätten Planungssicherheit. Die haben wir nur dahingehend, dass wir aus der Beantragung einer Zweitligalizenz eine Proformaangelegenheit machen können, aber alles andere ist noch komplett offen.

Wenn ein Unternehmen im November sein Jahresziel erreicht, wird es kaum Kurzarbeit geben und den Aktionären geben, nun habt Euch mal nicht so, wir lassen jetzt fünfe gerade sein und planen mal auf lau das nächste Jahr. Nur, weil wir in den letzten Jahren nicht gesegnet waren, müssen wir nicht zwangsläufig anspruchslose Askese betreiben. Es gibt auch unter der Prämisse einer gesunden Demut einen Bereich dazwischen.


professor
8. März 2016 um 22:06  |  529533

Mit Planungssicherheit meint Dardai vielleicht, dass Hertha bei anderen Vereinen jetzt konkret Spieler ansprechen kann, die nicht kommen würden, wenn Hertha momentan im Abstiegskampf stünde. Solchen Spielern kannst du jetzt sicher erklären, dass sie in der nächsten Saison gebraucht werden, weil Hertha entweder international spielen könnte oder um die internationalen Plätze weiter mitspielen möchte. Das wäre für Spieler interessant.


professor
8. März 2016 um 22:11  |  529534

Nebenbei, @Opa, ich freue mich jetzt schon auf deine Reiseberichte aus Europa. Schon allein deswegen MUSS Hertha international spielen! Hoffentlich klappt’s… und bitte weiter so, @Opa!


Opa
8. März 2016 um 22:12  |  529535

Lach, mal gucken, ob das Bürgeramt es schafft, mir bis dahin einen Reisepass auszustellen 😁


Spree1892
8. März 2016 um 22:41  |  529539

@professor So ist es und genau das ist damit
gemeint!

@BM
Im Forum


Spree1892
8. März 2016 um 22:47  |  529540

@opa

Du weißt doch was mit Planungssicherheit gemeint ist, gehe ich jetzt mal von aus. Warum haben Bremen oder Köln z.B schon eine oder zwei Neuverpflichtung obwohl sie noch nicbtmal wissen wo sie spielen? Deshalb haben wir da so eine gute Planungssicherheit und können viel eher damit beginnen als andere Teams: unabhängig von Europa oder TV-Gelder.

Grundsätzlich finden die Planungen eigentlich schon im Oktober statt. Die Phase wo wir richtig mit Spielern reden können, ist seit Mittwoch (sofern dies noch nicht vorher gemacht wurde). Aber ist ja oben von professor alles gut erklärt.


9. März 2016 um 9:03  |  529541

In welchem Forum Spree1892
8. März 2016 um 22:41 | 529539 ?


professor
9. März 2016 um 9:07  |  529543

Bakahoona
9. März 2016 um 9:19  |  529544

Preetz kann jetzt die Spieler ansprechen, die den Kader konsequent weiterentwickeln könnten und versprechen, es wird erstklassig gespielt. Da ich nicht glaube, dass wir Mondsummen ausgeben werden, sondern weiter eher „kleine“ Transferbeträge ausgeben, ist es völlig wumpe, wo wir in der Tabelle landen und ob wir international spielen. Das Geld was wir für den vernünftigen Weg brauchen, ist durch die Erstligazugehörigkeit geegeben. Daher haben wir Planungssicherheit.


9. März 2016 um 9:22  |  529545

Yippie ey Yeah, wir haben Planungssicherheit.
Wir haben noch nix erreicht, aber wir haben Planungssicherheit.

Wir wssen nicht, …
… in welchen Wettbewerben wieviele Pflichtspiele Hertha ab August spielen wird
… wieviele TV-Gelder wir erhalten werden
… ob wir seit langem mal wieder alle Logenplätze verkaufen.
Aber wir haben Planungssicherheit. :roll:

Mein Plan wäre es jetzt für den Sommer 2016, 2 neue junge Offensivspieler zu verpflichten Typ „Ramos und Typ „Haraguchi“. Ob Hertha neue Torhüter, Innen- und Außenverteidiger oder Mittelfeldspieler braucht hängt davon ab, wie der Trainerstab das weitere Potenzial von Körber, Beyer, Mittelstädt, Kohls und Kauter beurteilt.


9. März 2016 um 9:24  |  529546

Danke profe um 9:07


sunny1703
9. März 2016 um 9:55  |  529547

Thema Vorblog Jenuzovic und Fritz. Ich bin dabei gespalten.Das Problem ist im Grunde, dass Junozovic, ehrlich war. Wäre er es nicht gewesen, gäbe es die ganze Aufregung nicht. Denn als Darmstadt im Grunde alles lächerlich machte und innerhalb weniger Minuten sich FÜNF 5.Gelbe Karten einhandelte, aber bestritt das absichtlich getan zu haben, sagte niemand was. Und nun? „Ehrlichkeit“ bestrafen?! Ohne diese wäre niemanden etwas nachzuweisen gewesen. Mit einer Geldstrafe sollte es getan sein.

Thema Rotation: Wer soll da bitte durch wen ersetzt werden? Ich weiß nicht ob Langkamp Freitag schon wieder soweit ist, das wäre natürlich ein Thema. Tolga hat mir bei seinen Einwechslungen nicht schlecht gefallen, er könnte eine mögliche Alternative für Darida oder Lustenberger sein. Hegeler ist im MIttelfeld in der Startelf nach meiner Meinung keine Alternative.

Und dann ist eben die Frage rotieren wir ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Schalke??!

Verlieren wir dieses Spiel, ist nicht nur Platz 3 futsch,sondern es kommen(im Normalfall, der aber diese Saison öfters außer Kraft war..zum Glück für Hertha) andere deutlich näher bzw auch Gladbach zieht vorbei.

Ein Sieg gegen Schalke ist ein Zeichen für die Konkurrenz.

Rechnen wir die Rückrunde hoch sind wir auf 53 Punkte Kurs am Ende. Drei Heimspiele gegen Ingolstadt, Hannover und Darmstadt müssen gewonnen werden,wenn man Ansprüche auf die EL stellen will. Und weitere Punkte in den Spielen gegen Schalke, in Hoffenheim und in Mainz ebenfalls. Bei der Rechnung habe ich die Spiele in Gladbach und gegen die Bayern mit Niederlagen eingeplant.

Wie @apollinaris geschrieben hat, das Ziel muss bei der jetzigen Ausgangslage ein Platz unter den ersten 7 sein, hoffend darauf,dass die Bayern im Halbfinale gegen Bremen ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Planungssicherheit ist bezogen auf den Verbleib in Liga 1 gegeben. Nur wen locken wir damit aus der Liga an? Talente ,die sich bei Hertha mehr Einsätze ausrechnen als bei den bisherigen Topteams, das ist gut möglich.
Aber ansonsten? Warum sollte ich als Stammspieler des VFB als Beispiel zur Hertha wechseln,nur weil die auch 1.Liga spielen?! „Wildern“ kann man auf den Ersatzbänken jener erwähnten Topteams und evtl im Ausland. Die Verbreiterung des Kaders ist dadurch möglich,eine qualitative Anhebung der ersten Elf nur sehr schwer, auch weil Anfragen bei teams ,die noch um den Klassenerhalt spielen, ein gewisses Geschmäckle haben.

Ein Zeichen wäre aber die Verpflichtung von einigen Spielern die eben auch die jetzige Stammelf qualitativ anheben. Ein Zeichen für andere Spieler, Hertha will auch in der neuen Saison angreifen.

Meine Hoffnung dabei ist die was Transfers angeht, relativ geräuschlose und gute Arbeit von Michael Preetz.

Ansonsten ist die Mannschaft und das Trainerteam gefordert, das ihrige dafür zu tun, dass Hertha sportlich interessant bleibt.

lg sunny


9. März 2016 um 10:26  |  529549

Kein Widerspruch sunny1703
9. März 2016 um 9:55 | 529547
Nur zu einer Aussage.

Meine Hoffnung dabei ist die was Transfers angeht, relativ geräuschlose und gute Arbeit von Michael Preetz.

Ramos und Haraguchi wurden vor 2015 verpflichtet. Ansonsten bin ich aus heutiger Sicht nur rundum zufireden mit den Verpflichtungen im Sommer 2015.
Die Erneuerung und Optimierung des Kaders war mit Mio Aufwendungen verbunden. Ich hoffe, Hertha kann diese Aufwendungen weiterhin Jahr für Jahr stemmen.


Mineiro
9. März 2016 um 10:35  |  529550

Ich bin kein Greenkeeper, aber ich staune schon, dass 48 Stunden offenbar ausreichen, dass der Rollrasen so gut anwächst, dass man darauf Freitag abend schon Profifussball spielen kann.

In meinen Augen hat Dardai völlig recht, Hertha ist angetreten, um sich in der Liga zu etablieren und hat das dank seiner Arbeit mit Bravour vorzeitig geschafft. Da hätte ich an seiner Stelle auch keine Lust mir andauernd vorhalten zu lassen, was alles falsch gelaufen ist und noch besser sein könnte. Aktuell wären 15 von 18 Bundesligisten gerne in unserer Position – wann gab es das zuletzt?


Dan
9. März 2016 um 10:37  |  529551

„Wenn Du es baust, kommt er zurück.“

http://www.olympiastadion-berlin.de/nc/stadion-besucherzentrum/webcams.html

Er wird zwar nicht aus dem Maisfeld erscheinen, denn wir haben ja „nur“ ein Maifeld und es wird keine Person sein sondern der Erfolg. Hoffen wir also das der neue Rasen auf unserem „Feld der Träume“ unser Team wieder (? eine Niederlage macht noch keine Krise) auf Erfolgskurs bringt.


Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 10:39  |  529552

Was ist denn an der Aussage „Wir haben früh Planungssicherheit.“ nun wieder nicht zu verstehen!?

Es gibt schließlich auch Blogger, die wollten die Transferplanung vor dem Winter-TL erledigt wissen. Nicht wahr, Herr @montag?

Aber wahrscheinlich wäre auch die Aussage „Wir haben das Saisonziel frühzeitig erreicht.“ falsch gewesen…


Freddie
9. März 2016 um 10:40  |  529553

Klar, haben wir Planungssicherheit.
Nämlich, dass wir auch nächste Saison erste Liga spielen.
Und soooo unwichtig ist dies nicht.
Denn letztes Jahr hatten ja aufgrund der nicht gegebenen Sicherheit, Baumgartlinger und Karius nicht bei uns unterschrieben.
Und das wären nicht die schlechtesten Transfers gewesen. Dazu ablösefrei. Ich denke, unsere Situation neue Spieler anzusprechen, ist aktuell nicht die schlechteste. Gut 8 Mannschaften können nicht endgültig für Liga 1 planen.

Und wieder mal der Herr Jahn

http://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/ha-ho-he-kolumne–gelsenkirchen-ist-mir-wurst—23691898


9. März 2016 um 10:43  |  529554

Von andauernden Vorhaltungen kann meines Erachtens überhaupt nicht die Rede sein Mineiro
9. März 2016 um 10:35 | 529550

Wenn Hertha am Sonntag verliert, reden die Fans von Montag bis Mittwoch darüber – zumal die Art der Niederlage in Hamburg reichlich Gesprächsstoff bietet. Das halte ich, nur ich, für normal und rundum legitim.


9. März 2016 um 10:48  |  529555

Nö Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 10:39 | 529552
Es ging um die Personalplanung nur insoweit, dass ich, nur ich es für sinnvoll hielt, den Spielern bereits vor dem Abflug ins Trainingslager zu kommunizieren, ob und in welchem Umfang Hertha mit ihnen über den Sommer hinaus plant. Von Neuverpflichtungen zu diesem Zeitpunkt war nicht die Rede.


Hainer
9. März 2016 um 11:15  |  529556

Also wenn es hier denn schon mal um das Thema Neuverpflichtungen geht.
Wie wäre es denn mit Vincenzo Grifo aus Freiburg?


Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 11:15  |  529557

Blauer Montag
9. März 2016 um 10:48 | 529555

„Es ging um die Personalplanung nur insoweit, dass ich, nur ich es für sinnvoll hielt, den Spielern bereits vor dem Abflug ins Trainingslager zu kommunizieren, ob und in welchem Umfang Hertha mit ihnen über den Sommer hinaus plant. “

Was macht man denn mit Spielern, mit denen nicht mehr geplant wird?
Sie werden alsbald transferiert…

Oh man…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. März 2016 um 11:16  |  529558

@VIP-Empfang

im Hotel Palace – wer von Euch war gestern Abend dabei und erzählt, was er erlebt hat? – Foto-Beleg … und noch zwei Bilder

@Rasen-Freaks, @Greenkeeper, @moogli und @mineiro

mehr als die Hälfte der neuen Bahnen ist verlegt – Foto aus dem Olympiastadion


Elfter Freund
9. März 2016 um 11:25  |  529559

@mineiro: Der Rasen „wächst“ nicht innerhalb von 48 Stunden an, sondern erst in den nächsten 2-3 Wochen. Allerdings ist der verlegte Rasenteppich so schwer und kompakt, dass da nichts verrutscht und man bedenkenlos darauf spielen kann. Habe ich innerhalb der letzten Woche irgendwo gelesen oder gehört. Man braucht sich ja nur die Dicke der aufgetragenen Schicht anschauen und kann erahnen, da bewegt sich nichts mehr, wenn er aufgetragen ist….


Kamikater
9. März 2016 um 11:26  |  529560

Also an den Wort Planungssicherheit kann ich nun überhaupt nix falsch verstehen, aber gut. Es wird immer welche geben, die was zu meckern haben. Wir können neben dem bereits erreichten Nichtabstieg aber noch dazugewinnen. Können, wohlgemerkt. Denn wie schnell der Zauber verflogen ist, könnte man schon im April sehen.

Wie schnell und intensiv dann weitere, über das Planziel hinaus gehenden Etatplanungen laufen könnten, sieht man nämlich allein schon daran, wie das Spiel am Freitag ausgeht. Da ist zwischen Abrutschen auf Platz 6 und dem dazu beginnenden Larifari-Fussball oder aber weiterem CL-Traum mit zackigem Kick alles möglich.

Dardai muß nun schnell aus seinen eigenen Fehlern lernen und vor den Spielen herusfinden, ob er meint, mit neuen Spielern mehr Schwung zu holen, als mit etabliertem Personal. Gleichzeitig müssen weitere Motivationsschübe erfolgen. Wie, weiß ich nicht.

Und warum sollte die innere Einstellung plötzlich nicht mehr stimmen? Dafür gibts weder logische Beweise noch Anlaß. Und warum man müder als Schlake sein soll erschließt sich mir auch nicht wirklich. Die hatten nämlich bisher mehr Spiele als wir, auch wenn sie mit breiterer Bank vielleicht mehr rotieren konnten.

Man darf mehr als gespannt sein wie es weiter geht. Aber jeder Fan ist ab jetzt für seine eigene potentielle kommende Enttäuschung zuständig, denn zu erwarten war ja solch eine Saison nun sicherlich nicht.


9. März 2016 um 11:31  |  529561

Oh man Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 11:15 | 529557
Wann wäre deines Erachtens der richtige Zeitpunkt, die Planungen den Spielern zu kommunizieren?

Meines Erachtens kann Belek nicht der richtige Ort und Zeitpunkt dafür sein. Ich kann ja nur den Analogieschluss ziehen, dass Hertha alljährlich nach der Rückkehr aus dem Wintertrainingslager eine schwache Rückrunde spielt.
2012 TR Skibbe u.a. 11 Punkte
2014 TR Luhukay 13 Punkte
2015 TR Luhukay und Dardai 17 Punkte
2016 TR Dardai – steht noch aus. Wenn Hertha insgesamt 18 Punkte holt, wäre diese Rückrunde für mich okee.

Wissen im Sinne echter Fakten weiß ich leider nicht, was Jahr für Jahr im Wintertrainingslager falsch läuft. 🙁


9. März 2016 um 11:38  |  529562

Jein Kamikater
9. März 2016 um 11:26 | 529560
Rundum Zustimmung.

Aber jeder Fan ist ab jetzt für seine eigene potentielle kommende Enttäuschung zuständig, denn zu erwarten war ja solch eine Saison nun sicherlich nicht.

Ich schaue nur von Spiel zu Spiel. Und in der Rückschau finde ich Herthas Niederlage in Hamburg krass enttäuschend. Einfach weil Hertha schlecht gespielt hat.

Mit meinen Erwartungen vor und nach dem Abpfiff hat das NULL,KOMMANIX zu tun.


fechibaby
9. März 2016 um 12:16  |  529563

U.Kliemann
9. März 2016 um 12:24  |  529565

Bedeutet Trainingsbeginn spätestens mitte
Juni oder?


Opa
9. März 2016 um 12:28  |  529566

Soviel zum Thema Planungssicherheit 😝


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. März 2016 um 12:38  |  529567

@Planungssicherheit

um die Dardai’sche Formulierung zu verstehen, bedarf es des Verständnisses von einfachen Zusammenhängen. Deshalb ist der Sachverhalt auch so gut wie allen hier klar. Dass es einen Nutzer gibt, der ein Problem hat, selbst einfachste Zusammenhänge zu verstehen, hat Tradition und ist insofern nicht überraschend.

Wer sich auskennt, weiß: Ein Bundesligist, der Anfang März bereits 42 Punkte hat, beantragt für die folgende Saison bei der DFL keine „Proforma-Zweitliga-Lizenz“.
Noch deutlicher: Hertha wird am Stichtag 15. März für 2016/17 keine Zweitliga-Unterlagen einreichen.

Begründung: #Planungssicherheit


Elfter Freund
9. März 2016 um 12:51  |  529568

So, @Ub bringt wieder Stimmung in die Bude. Ich hole schon mal meine Chipstüte… 🙂


9. März 2016 um 13:03  |  529569

Wer sich auskennt weiss, dass zu Chips auch Bier
sehr schmackhaft ist 😀 😀


JoergK
9. März 2016 um 13:04  |  529570

9. März 2016 um 13:07  |  529571

Kein Bier vor Vier ❗
Erst zur nächsten PK mit Pal.


Dan
9. März 2016 um 13:17  |  529572

Freddie
9. März 2016 um 13:18  |  529573

Stößchen!


Dan
9. März 2016 um 13:22  |  529574

Nich lang schnacken, Kopp in Nacken!


Eigor
9. März 2016 um 13:31  |  529575

Blauer Montag
9. März 2016 um 13:07 | 529571

Kein Bier vor Vier ❗

Und was soll mir das um dreizehn Uhr sieben sagen ?


Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 13:34  |  529576

Dan
9. März 2016 um 13:34  |  529577

Wer auch noch wissen will, wie die Halme einzeln heißen, hier wird ihnen geholfen.

http://www.stadionwelt-business.de/index.php?head=Rollrasenverkauf-in-Alt-Zachun-gestartet&rubrik=ausstattung&site=news_view&news_id=11329&kat=rasen&ukat=naturrasen&firma=peiffer

Und wer sich auskennt, weiß das mit Pfeiffer mit drei f, der DFB in der Vorpase zur WM drau trainieren ließ. Ergebnis bekannt.


Jack Bauer
9. März 2016 um 13:42  |  529578

Eine Frage an die Gras-Kenner hier:

Gibt es im Olympiastadion ein generelles Problem mit der Rasenpflege und wenn ja, warum? Gefühlt haben wir hier mindestens genauso oft Probleme mit dem Rasen wie andere Vereine/Stadien welche deutlich weniger Luft- und Lichtdurchlässig sind als das Olympiastadion. Als Laie würde ich behaupten, dass im Olympiastadion die Voraussetzungen für einen langlebigen Rasen eigentlich besser sein sollten, als in engen Arenen. Wird auf Schalke der Rasen eigentlich noch regelmäßig rausgefahren?


fechibaby
9. März 2016 um 13:46  |  529579

@Eigor 9. März 2016 um 13:31

„Blauer Montag 9. März 2016 um 13:07
Kein Bier vor Vier ❗
Und was soll mir das um dreizehn Uhr sieben sagen“

Das es jetzt 9 Stunden und 7 Minuten NACH vier ist!
Na dann Prost!!!


Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 13:48  |  529580

Und wer sich weiterhin auskennt, weiß, dass der März meist der Wechselmonat ist:

http://www.herthabsc.de/de/intern/neuer-rasen-olympiastadion/page/7401–17-17–17.html


9. März 2016 um 13:49  |  529581

Danke. Du verstehst mich fechibaby
9. März 2016 um 13:46 | 529579 😎


Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 13:50  |  529582

Dan
9. März 2016 um 14:07  |  529583

@Jack Bauer

Als Verschwörungstheoretiker glaube ich daran, dass der „Rasenterrorist von Homburg“ Uwe Klimaschefski als damaliger Hertha Trainer Mitschuld am „Rasendesaster von Berlin“ hat.


Jack Bauer
9. März 2016 um 14:19  |  529584

@Exil: Danke für den Link. Also sieht es im Olympiastadion doch ganz gut aus im Vergleich zu engen Arenen.

@Klimaschefski: Wer es noch nicht kennt:
http://www.11freunde.de/interview/best-2012-trainer-legende-uwe-klimaschefski-im-interview
Lesenswert!


Kamikater
9. März 2016 um 14:45  |  529585

@U.Kliemann
http://s.bundesliga.de/assets/doc/1060000/1058593_original.pdf
Der erste UCL Termin ist der 28.Juni. Der erste Termin für die EL Quali 2 Tage später. Ob uns das betrifft…?


Exil-Schorfheider
9. März 2016 um 15:23  |  529586

@kami

Zwei Mal nein.
Für den Tabellensechsten(je nach Ausgang auch -siebten) käme UEL Q3 H am 28.07. als erstes.
Und UCL PO H für den Tabellenvierten. 😉


9. März 2016 um 15:59  |  529587

Randbemerkung beim Skat vorgestern am Montagabend:
Welches war bis dato das schlechteste Herthaspiel in dieser Saison?

BSC 1 : 4 BMG
BSC 1 : 0 TSG
VfB 2 : 0 BSC
HSV 2 : 0 BSC

Wir wurden uns nicht einig. 🙁


Tojan
9. März 2016 um 17:25  |  529588

barcelona baut das eigene stadion Camp Nou auf eine kapazität von 105.000 zuschauern auf und überdacht das ganze dann auch gleich. wenn sich hier jemand nochmal über die entfehrnung zum spielfeld im olympiastadion aufregt 😀


9. März 2016 um 17:48  |  529589

Oder die Eintrittspreise Tojan.
Ich weiß nicht, ob’s stimmt: Mir wurde berichtet, allein die Besichtigung von Camp Nou koste 35 EUR.


Freddie
9. März 2016 um 18:15  |  529590

Erst die jüngst bekannt gewordenen Finanzlöcher und nun auch noch das:

http://www.der-postillon.com/2016/03/nur-platz-10-hsv-bangt-um.html

(Thx an @exil für the info)

Anzeige