Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 11.3.2016

3462 Tage später

(mey/ub/jl) – Tja Kinder, da stehen einem die Münder ein wenig offen. Hertha BSC schlägt tatsächlich einmal Schalke 04 in einer Bundesligapartie. 3462 Tage nach dem bislang letzten Sieg gegen Gelsenkirchen. Die Mischung aus Freude und Stolz, sie erfüllte natürlich auch den Manager.

Auch nett:

Oder das hier:

Die Tore erzielten Vedad Ibisevic (42.) und Niklas Stark (65.). Und tatsächlich bleibt festzuhalten: Es war nicht irgendein Sieg. In Durchgang zwei, nach dem zweiten Berliner Tor, spielte Hertha die Gäste phasenweise an die Ostkurve Wand.

Manch einer würde die Leistung vom Freitagabend wohl als Bewerbung für einen Champions-League-Startplatz interpretieren. Nicht so Pal Dardai. Der Trainer wollte sich nicht auf die Diskussion einlassen. Er hatte andere Prioritäten.

Bleibt die Frage zu klären: Wer waren eure Three Stars?

Meine Three-Stars gegen Gelsenkirchen sind...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


139
Kommentare

pathe
11. März 2016 um 23:13  |  529988

Ha! Ho! He! Hertha BSC!!!


pathe
11. März 2016 um 23:14  |  529989

2:0 gegen Schalke! Sooo geil!!!


pathe
11. März 2016 um 23:14  |  529990

Dritter!!!
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Bis zum Saisonende!!!


11. März 2016 um 23:20  |  529993

Keine 3 Stars. Das war eine Meisterleistung von Trainerteam und Mannschaft. Langsam, ganz langsam, könnte frau Europa…..

Ne, der Pál macht das richtig. Erstmal nen halbes Schwein auf Toast und ein gutes Glas Rotwein.

Es ist irgendwie zu schön, um wahr zu sein…


psi
11. März 2016 um 23:20  |  529995

@pathe dreht durch 😃
Mein Optimismus wurde belohnt,
ach wie war das schön im Stadion, die Mannschaft
hat uns begeistert.
Alle bekommen Sterne von mir!


11. März 2016 um 23:21  |  529996

Wieviele Punkte fehlen noch, damit Hertha am 34. Spieltag Platz 3 hält? 😕


Stiller
11. März 2016 um 23:21  |  529997

@pathe, ja, Vedad kann auch fußballerisch was. Und macht auch nicht nur einfache Dinge. Gefällt mir sehr gut. Ich finde es schade, dass er bei den Schiris anscheinend unter „besonderer Beobachtung“ steht. Aber das stachelt ihn auch wieder und immer wieder besonders an.

Den Schiri fand ich heute ziemlich gut. Bei manchem Strafstoß in Strafraumnähe hatte ich zunächst meine Zweifel. Aber unter dem Strich gab es für mich wenig zu meckern.

Tolga war klar manchmal etwas übermotiviert. Da muss er aufpassen, dass er nicht versehentlich mal mit dem Hintern das umstößt, was er mit Kopf und Füßen aufgebaut hat. Aber ich denke, dass sich das legt, wenn er wieder regelmäßig eingesetzt wird.


Bakahoona
11. März 2016 um 23:25  |  530000

Im letzen Beitrag schrieb ich bereits, dass ich das Spiel aus der Perspektive einer CL Partie gesehen habe, mit der Leistung gegen Dortmund und Leverkusen müssen wir nicht als Kanonenfutter antreten. Aber ich schrieb auch, dass träumen heute erlaubt sei…


11. März 2016 um 23:26  |  530001

Schiri ist kaum aufgefallen , hat vielleicht zwei Zweikämpfe falsch bewertet. Passte sich der guten Leistung von Hertha an 🙂
zu Cigi: den habe ich , wie gesagt, nicht das erste mal so spielen sehen und er
galt auch immer als besonders laufstark.
Toll heute sein sehr sicheres Passspiel. Aber einen fetten Bock hatte er auch. Macht Schalke den Treffer daraufhin , reden alle wieder anders.
Das gilt auch für Brooks. Ich mag diese Art von Spielerkritik nicht.
Aber eines kann ich sagen: ein Spielertyp wie Cigerci tat not: jemand, der Zug nach vorne hat. Sonst haben wir zu wenig Geschwindigkeit und auch die Balance stimmt nicht.
Auch, wenn Weiser nicht so stark war, wie in seinen besten Spielen: die rechte Flanke war immer besetzt und hatte immer Tempo; das bindet den Gegner und bringt somit Raum


11. März 2016 um 23:29  |  530002

und: ich bin ein fan von Stürmern: seit langem haben wir wieder einen.
Und: Vedat tut auch der Mannschaft gut, weil er kein Musterschüler ist und nach Innen wie Aussen kräftig auftrumpft. Jede Gruppe braucht das. Uns fehlte es lange. Jetzt haben wir eine ganz gute Mischung.


pathe
11. März 2016 um 23:30  |  530003

Mainz verliert am Sonntag in Dortmund, Schalke und Gladbach spielen am kommenden Spieltag gegeneinander. Ein Sieg gegen Ingolstadt am nächsten Samstag könnte Gold wert sein.


11. März 2016 um 23:30  |  530004

Ich konnte nur die 2. Hälfte in der sky-Bar sehen.
Dafür vergebe ich *** an
Stark
für den Siegtreffer. Danach fiel Schlacke langsam auseinander.

Ibisevic
Laufbereitschaft bis an die Schmerzgrenze.

Cigerci
immer auf Ballhöhe. Herthas Schalterspieler im Frühjahrshoch.


Exil-Schorfheider
11. März 2016 um 23:30  |  530005

pathe
11. März 2016 um 23:09 | 529984

Ich saß beim Physio zum Fußball-Abend und sagte vor eben dieser Ecke in Richtung TV „Mach ihn!“.
Schönes Tor vom Niklas.

Hatte 2-1 getippt. Nach der verdienten Niederlage bei der selbsternannten Top5-Mannschaft aus der Hansestadt kann man aber auch gerne mal zu null gewinnen.


Tojan
11. März 2016 um 23:31  |  530006

ich bitte alle pessimisten und realisten auch die nächsten spiele wieder bereits vor abpfiff aufzugeben, wenn wir dafür mit solchen spielen belohnt werden, kann glaub ich jeder damit leben 😀

vor dem spiel hab ich noch irgendwo ein 6:2 als tipp gesehen und darüber gelacht, im nachhinein muss man sagen, dass das ein realistischer tipp heute war bei den ganzen großchancen auf beiden seiten.

ich denke wir können durchaus behaupen, dass wir diese saison durchaus auf einem niveau mit schalke gbach und co sind 🙂


Stiller
11. März 2016 um 23:31  |  530007

Auch wenn Mitch zu Beginn nicht alles gelang, aber er machte ständig Druck auf Außen. Wichtig fand ich bei ihm vor allem, dass er das bis zur 90 Minute spielen konnte. Er arbeitete viel nach hinten und kaum kam er an den Ball, dann ging es wieder volldampf nach vorne. Das war klasse.


matthias dittmer
11. März 2016 um 23:32  |  530008

War das stark heute.
Eine Ansage an die Liga.
Nun ist sie wieder da, die breite Brust.
Tolga wieder in alter Form und ich behaupte,
dass dieses Spiel ohne die Niederlage in Hamburg
so nicht möglich gewesen wäre.

Meine Spieler waren Tolga, Rune und der starke Niklas.
Es ist die ganz Mannschaft und Pal und Rainer haben alles
richtig gemacht.
Die Körpersprache schon beim Einlaufen.
Stellenweise haben sie gezaubert!
Ein Spiel zum Genießen.
Niemand wird ab heute die Hertha mehr unterschätzen.

Für die Zukunft bin ich mehr als zuversichtlich.
Die Rückkehr von Tolga und seine starke Form, die noch ausbaufähig ist.
Ich schätze, dass auch noch Baumi und Valentin kommen werden.
Das ist Power von der Bank.
Und nicht zu vergessen Sinan Kurt.
Da wird noch was möglich sein.
Da geht noch was …
Vielleicht am 31. Spieltag nach dem Halbfinal.
Das irre ist, dass Hertha noch steigerungsfähig ist.

Oh Man, ist das schön …

Ha ho he
Caballo


pathe
11. März 2016 um 23:32  |  530009

@apo: Vedad. Nicht Vedat. Soviel Sorgfalt muss sein. 😉


Stiller
11. März 2016 um 23:37  |  530010

Die allermeisten hier, die vor einem Spiel etwas optimistisch oder skeptisch sehen, haben gute Gründe dafür. Zum Beispiel so ein Mist wie gegen den HSV oder sowas Tolles wie gegen Schalke. Ich weiß nicht, warum die Stänkerei wieder losgeht.

Freu Dich doch einfach und trage was KONSTRUKTIVES (kann auch begründete Kritik sein) zur Weiterentwicklung der Diskussion bei.


TF-Fan
11. März 2016 um 23:40  |  530011

@appolinaris – sehe ich auch so. Weiser ist meiner Meinung nach definitiv ein absoluter Pluspunkt in diesem Team. Auch wenn heute nicht alle Aktionen nach vorne so überraschend und erfolgreich (wie schon fast gewohnt) waren, war er im Spiel trotzdem hinten und in der Mitte ohne gravierende Fehler. Er ist immer fokussiert, immer an der richtigen Stelle und hat einen positiven Ehrgeiz. Ich mag ihn und find es klasse, dass wir mit Stark, Brooks und Plattenhard eine so irre gute Defensive haben. Langkamp und Pekarik nicht zu vergessen. Wenn Cigi weiter regelmäßig spielt wird er sicher noch besser. Heute war das schon sehr beeindruckend.

Kalou: was machen wir, wenn der geht? Einen Spieler dieser Klasse hab ich selten gesehen. Er ist mannschaftsdienlich und tanzt durch das Mittelfeld und die gegnerischen Abweherreihen – was für eine Freude ihm zuzuschauen.


11. März 2016 um 23:44  |  530012

Die Leistung in Hamburg war die letzte Grütze.
Das Spiel heute war (so weit ich’s sehen konnte) Klasse.

Ob ich vor dem nächsten Spiel Optimist oder Pessimist sein werde, weiß ich nicht. Mein Befinden halt eh‘ keinerlei Einfluß auf den Spielverlauf. 😎


Bakahoona
11. März 2016 um 23:45  |  530013

Mitch muss noch 2 Dinge lernen. Den Ball mehr zu teilen und das Lamentieren nach Misserfolg abstellen. Dann ist er gold. Aktuell kann ich gemessen an seiner Spielweise und Haltung, bedingt nachvollziehen, warum er in Bayern in Missgunst fiel. Ikarus.


11. März 2016 um 23:47  |  530014

Warum sollte Kalou gehen?
Er fühlt sich in Berlin sauwohl und kann mit Hertha noch etwas erreichen.
Bis auf einige Dreckecken ist Berlin die flotteste Stadt auf diesem Planeten. 🎉🎉


11. März 2016 um 23:47  |  530015

ja..wenn Kalou nicht mehr spielt, werden wir erst sehen, wie sehr er das Niveau anhebt und seine Ausstrahlung auf jüngere Spieler ist enorm.
. Er ist wirklich unsere Schuckstück-. Solche Spieler sind für uns noch sehr schwer, zu bekommen. dank noch mal an Preetz und Luhukay.


11. März 2016 um 23:49  |  530016

@Baka..ich glaube, er ist ein schwieriger Typ..Mehr sage ich dazu nicht..


Paddy
11. März 2016 um 23:52  |  530017

toll in Hamburg war ich dabei und gegen Schlake machen wir die BigPoints, wenn ich mal wieder nicht im Stadion war 😛


Bakahoona
12. März 2016 um 0:01  |  530018

@Apo – ich kann schlechte Gewinner weniger leiden als schlechte Verlierer und das Gesicht des Erfolges ist nicht immer ein Schönes – aber der Weiser ist jung und der Papa-Pal-Bär wird ihn bei Gelegenheit mal sehr doll in den Arm nehmen und den Kopf gerade rücken, denn ich denke im Grunde wissen aktuell Alle was sie aneinander haben.


Bnlsascha
12. März 2016 um 0:02  |  530019

Drei Sterne:
Jarstein, die Parade in der ersten Hälfte war saustark. Wäre der rein gegangen , wie wäre das Spiel weiter gegangen?

Stark, macht ein Tor und dazu noch seinen Job hinten. Top, vor allem in dem Alter !

Cigerci, für mich unerwartet in der Startelf und ich habe ihn diese Saison noch nicht wirklich positiv in Erinnerung. Sah heute aber durchaus ordentlich aus. Guter Einsatz, gute Mischung aus Kampf Kreativität find ich. Mal sehen wie es weiter geht.


12. März 2016 um 0:02  |  530020

@Baka..ich kann dazu nichts sagen. Im Moment sowieso nicht 🙂


coconut
12. März 2016 um 0:03  |  530021

#Kalou
Warum sollte er nicht verlängern bei einem CL Teilnehmer…. 😈
Kalou wird „unser Pizzaro“ und jut is.

Cigi war heute insgesamt gut drauf. Weitaus besser als in den Spielen, wo er als LA spielen musste.
In der Form hilft er der Mannschaft. Wollen wir hoffen, das er in Form und Gesund bleibt. Dann könnte er, der als „Versprechen für die Zukunft“ zu uns kam, diesem auch gerecht werden. Ich drücke ihm und uns die Daumen.

@apo
Zitat:
„Aber einen fetten Bock hatte er auch. Macht Schalke den Treffer daraufhin , reden alle wieder anders.“

Tja, so dicht liegen Held und Depp oft beieinander….wobei er auch noch 2-3 Freistöße verursachte, die bei einem wie Geis auch mal zu einem Gegentor führen können.
Aber egal. Ist nichts passiert und ich schwadroniere nicht gerne über hätte, wenn und aber….
Klasse Spiel gesehen und nun einfach nur genießen…das ist so schön entspannend… 🙂


Philbur
12. März 2016 um 0:06  |  530022

Komme gerade aus dem Stadion und bin…entzückt! Nach dem HSV-Spiel genial reagiert, wo soll das noch hinführen…👹


12. März 2016 um 0:09  |  530023

Jepp coconut
12. März 2016 um 0:03 | 530021
Hertha hat (braucht?) derzeit keinen echten Linksaußen.
Und in der nächsten Saison?
Kommt Kurt?
Oder ein Anderer?


12. März 2016 um 0:11  |  530024

Unter die TOP 6 der Tabelle Philbur um 0:06?


Stiller
12. März 2016 um 0:12  |  530025

Cigerci war für mich in der Hinrunde 2013/14 der beste Spieler des Teams – Herz und Lunge der Mannschaft – wie Luhukay mal sagte. Man merkte, wie er von Spiel zu Spiel souveräner wurde. Was er spielerisch drauf hat, konnte man mE sehen.

Dann kam Belek und die Rückrunde und die Verletzungen, neue Kollegen, neue Trainer und wieder eine Verletzung.

In diesem Monat wird Tolga erst 24. Wenn er zu alter Stärke fände, wäre er schon eine wichtige Bereicherung unseres Teams. Und dann gibt’s ja noch die Kür. Allerdings darf man die nicht nur in einem Spiel zeigen. Würde mich freuen, wenn es klappt – auch mit der Unterschrift; dann hätte Hertha noch ein bisschen mehr Planungssicherheit …


Colossus
12. März 2016 um 0:16  |  530026

Endlich hat Hertha mal gezeigt was sie zu leisten im Stande sind. Selbst als die Fußball Bundesliga in Ermangelung anderer Spieler aufs oly geschaut hat. Bin natürlich sehr zufrieden….ja wirklich….nix zu meckern.


linksdraussen
12. März 2016 um 0:26  |  530027

Meine Three Stars an Jarstein, Cigerci und Kalou.

Jarstein 1 fehlerfrei, mit wichtiger Parade gegen Huntelaar, beruhigender Präsenz und starken Spieleröffnungen.

Weiser 3 besser als im RM, wenn er das Spiel vor sich hat. Defensiv mit ein paar Wacklern, aber teilweise gute Spielgestaltung von hinten heraus.

Stark 2 Tolles Tor. Im Kerngeschäft solide, wenn auch erneut mit einigen unnötigen Fouls. Ein Rohdiamant.

Brooks 3 Solide, mit hoher Kompetenz im defensiven Kolfballspiel. Erneut ein zwei Wackler und unauffälliger in der Spieleröffnung als sonst.

Plattenhardt 4 Immer noch nicht in der Hinrundenform. Mehrmals hatten Flankengeber von S 04 zu wenig Druck, wenn sie über rechts kamen.

Skjelbred 3 Aufopferungsvoll und fleißig wie eh und je. Im Passspiel heute unauffällig.

Cigerci 1- Große physische Präsenz und Zug nach vorne. War Chef im Zentrum. Ein echter defensiver Klops und das liegen lassen mehrerer Großchancen verhinderten die Bestnote.

Darida 3 Deutlich verbessert, auch die Körpersprache. Profitierte sehr von den Räumen, die Cigerci, Haraguchi und Kalou aufrissen. Noch nicht wieder der Dezember-Darida.

Haraguchi 2 Unfassbar laufstark und defensiv diszipliniert. Leider immer noch zu wenig Zug zum Tor.

Kalou 1 Ganz großes Spiel. Mit Abstand der beste Fusballer auf dem Platz. Seine Ballsicherheit generiert Räume für alle anderen.

Ibisevic 2 Ein spielender Stürmer, der dem Kollektiv mit seiner mitreißenden Mentalität gut tut. Man braucht solche Leader.


coconut
12. März 2016 um 0:34  |  530028

@ Stiller
12. März 2016 um 0:12 | 530025
Zitat:
„Cigerci war für mich in der Hinrunde 2013/14 der beste Spieler des Teams – Herz und Lunge der Mannschaft – wie Luhukay mal sagte. Man merkte, wie er von Spiel zu Spiel souveräner wurde. Was er spielerisch drauf hat, konnte man mE sehen.“

Da kann man mal sehen, wie unser Gedächtnis uns bescheixt…. 😆
Bei Tolga wechselten Licht und Schatten mit unschöner Regelmäßigkeit.
Siehe hier:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2013-14/65536/vereinsspieler_cigerci-tolga.html

Seine beste Leistung in jener Saison war in der RR beim HSV. Danach ging es beim ihm, wie mit der ganzen Mannschaft, bergab.

Ich hoffe ja auch darauf, das er sich auf gutem Niveau stabilisiert. Nur sollte man ihn nicht nach nur einem guten Spiel, gleich wieder zum Heilbringer erklären. Ich weiß, machst du ja auch nicht.
Seine heutige Leistung muss er nun in den kommenden Spielen bestätigen.
Dann werden wir alle noch viel Freude an Tolga haben, so er denn bleibt….


12. März 2016 um 0:49  |  530029

..#Cigi..hatte ich vom ersten Spiel an auf meinem Zettel, nahm ihn in den ersten drei, vier Spielen in Schutz-. Auch, weil er eine ungemein komplizierte Position spielt. Als Neuer hast du es da schwerer, als wenn du dich innerhalb eines bestimmten Systems einreihst.
Und jetzt , als jemand, der in den letzten 15 Monaten so wenig spielte, ist es ebenso. Dass seine Fouls, die ja z.T. ungeschickt und einfacherer Natur waren, mit normalem Spielrhythmus und matchgefühl weniger werden, scheint mir sicher zu sein..Er hat das Zeug für große Aufgaben, meine Einschätzung. –
Natürlich ist er kein internationaler Topspieler…Ob er zuwenig Konstanz hat, weiss ich nicht, weil er mir dazu zu oft verletzt war. Konstanz ist ein sicherer Hinweis für Klasse . Deshalb sind Spieler wie Pekarik, Lustenberger u.a. eigentlich unersetzbar für ein Team. Ich war immer schon fan von Schelle, aber ich hätte ihm diese Konstanz nicht zugetraut. Von 7 Spielen, sind 5 gut und besser und zwei Durchschnitt.- Bin gespannt, wie es mit Schelle, dem gern unterschätzten, weiter geht..Darida wieder verbessert , steigert sich zum richtigen Zeitpunkt 🙂
Mit Lusti, Cigi , Schelle und Darida haben wir wieder mehr Variabilität in unserem Spiel. Jetzt noch Baumi und Stocker noch näher ranbringen, dann ….hauen wir zum Ende der Saison noch ein paar Pfunde auf´s Feld, während den Konkurrenten die Luft ausgeht.
Yeah! Bin im „Traum-Modus“..
P.S. in der 60. Minute dachte ich, es müsste von Aussen ein Impuls kommen- hat die Mannschaft dann selbst erledigt 🙂


Susanne
12. März 2016 um 1:07  |  530030

Ich fand, die rechte Seite heute ziemlich offen.
Links war eindeutig besser.
3 Sterne?
Geht heute gar nicht!
Heute bekommt jeder einen Stern! Inklusive Zuschauer. Ein Traumabend!
Dankeschön Hertha BSC.


12. März 2016 um 1:10  |  530031

Ihr müsst mal die Spielerstatistik anschauen:
– im Ränking der gelaufenen Klometer sind der ersten 4..allesamt Herthaner
-Cigi über 13 km..meisten Ballkontakte und Pässe
( sensationelle Passsicherheit), am häufugsten af´s Tor geschossen, stark im Zweikampf…vermutlich doch eines seiner besten Spiele in Berlin.
Von der Bank zum Zentrum des Spiels.
Ibes Werte finde ich für einen Stümer herausragend. Auch Genki in allen Disziplinen in der Spitze…Brooks und Stak bocksstark, auch in der Statistik
Laut Papier, war Schalke auf Augenhöhe..wenn man ganz ganz objektiv ist, war es bis zum Tor von Stark auch so..aber dann…
So. Letzte Woche sah ich unserer surfwelle versanden…und nun ist sie richtig heftig und kräftig zurück.
Jedes Spiel gewinnen wollen, ist die einzig denkbare Herangehensweise und immer mit voller Konzentration. – Keine Angst zulassen…denn Europa ist ja real uns schwer zu nehmen. Ob es noch mehr wird? Im Moment völlig ausblenden…Bin gespannt, wie Dardai das in den nächsten Tagen kommunizieren wird.


sodavand
12. März 2016 um 1:21  |  530032

Meine 3 Sterne gehen an Kalou. So læssig wie er sich gegen drei Spieler behauptet, unter Druck sichere Pæsse spielt… Hut ab


12. März 2016 um 1:35  |  530033

Passquote unseres zentralen Mittelfeldes:
in %
Cigi 92
Schelles 90
Darida 88
..alle drei mit ziemlich schlechten Zweikampfwerten..
der Spielaufbau unserer IV:
Brooks 90
Stark 92
Im Zweikampf zeigt Stark Schwächen..
“ Vorne“ haben wir einen sehr ballsicheren Mann mit Kalou, der 90 % seiner Bälle zu seinen Mitspielern bringt und einen Bären als Zweikämpfer mit Ibe.
Diese Mischung war heute nahezu ideal. Dazu der starke Genki, der dynamische Mitch. Platte, im Zweikampf der solideste. von den Aussen. Wieder ne gute Mischung.
Und im Tor haben Rune..
..und die Trainer hatten Mut, gaben ein Signal!
Gute Nacht und sorry für die vielen Worte…meine Katze versteht das Fussballspiel nicht so wirklich..


Hr.Thaner
12. März 2016 um 1:41  |  530034

Meine Fresse! Was für ein Genuss?
Aus dem Stadion zurück, in die Kneipe, jetzt vor der Glotze, um das Spiel noch mal anzuschauen.
Meine *** gehen an Kalou, Cigerci und Jarstein.

Pokalhalbfinale kann kommen.

Tolle Teamleistung!

Danke Langer, danke Pal!


HerthaBarca
12. März 2016 um 2:11  |  530035

@ub @jlange
Was hatte ich euch gegen 19:30 gesagt?


12. März 2016 um 7:39  |  530036

Einen wunderschönen guten Morgen.
Was für ein Auftritt. Im Vergleich zum
HSV Spiel eine 180 Grad Wendung.

Da war Biss und Aggressivität drin. Man
war dicht am Gegner und hat die SChalker
ihrer Stärken beraubt.

Ein Schlüssel dazu, darin dürfte Einigkeit bestehen,
war natürlich Cigerci, der mit Schelle das MF dominiert hat
und somit hatte Darida auch wieder mehr Freiheiten nach vorn
Das Umschaltspiel wurde so ebenfalls angekurbelt.
Was Kalou diese Saison zeigt, ist, dass er eine besondere
Klasse darstellt, die den Unterschied ausmacht

Ein Schlüssel für diese grandiose Saison liegt für mich aber auch
in Rune Jarstein. Ein technisch versierter Torwart, der enorme Ruhe
ausstrahlt, bei Bedarf mal keift, aber den jungen Spielern vor sich
viel Ruhe und Sicherheit gibt.
Bei Bedarf ist er dann auch noch zur Stelle.

Das Mittelfeld Experiment mit Weiser dürfte
beendet sein und ich freu mich sehr drauf,
wenn bei Haraguchi endlich der Knoten platzt.

Die Woche Pause hat den Jungs auf jeden Fall sehr
gut getan und Dardai und Widmayer scheinen mal
wieder die richtigen Hebel gefunden zu haben.
Das war ein grosser Fussballabend, der Lust auf
mehr macht


12. März 2016 um 7:41  |  530037

„3463 Tage später“

müsste es heißen 😉 (sagt jedenfalls mein Excel)

war das ein Spiel … boah … wer sowas nach dem HSV-Desaster erwartete: Hut ab !
Dardai & Co. formten diese Truppe zu einem echten Team … nur kann jetzt leider @Ursula nicht mehr das fehlende systematische Spiel anprangern … oh weh, jetzt isse verstummt :mrgreen:

mein Spieler des Tages: Tolga Cigerci
13,12 km, 82 % Passquote, 7 Torschüsse (und was für Knaller)

– meine Frau tippte übrigens ein 3:1 … meine Reaktion „bist du irre“


12. März 2016 um 7:53  |  530038

fechibaby
11. März 2016 um 20:02 | 529860

Gegen Gelsenkirchen gibt es heute einen lockeren 2:0 Heimsieg!

ähäm … und warum haste dann 2:1 für Schalke getippt ? :roll:
#3Punkteverschenkt


Hr.Thaner
12. März 2016 um 8:34  |  530039

Klasse Vorstellung und intern sind die Ziele CL o.ä. ganz sicher deutlich formuliert.
In Deutschland und seiner Öffentlichkeit ist es jedenfalls etwas „unangemessener“ Ambitionen zu äußern, da ein Nichterreichen hier sofort mit Häme als Scheitern goutiert wird.
Im Ausland denkt und SPRICHT man dann schon anders.
Hier Anthonie Brooks in Sports Illustrated:
http://www.si.com/planet-futbol/2016/03/06/insider-john-brooks-video-replay-miguel-ibarra-portland-timbers


Susanne
12. März 2016 um 8:40  |  530040

Echt?
Als Fan vom BVB und Hertha 2:1 für Schalke getippt? Da trägt aber einer sein Herz
auf dem rechten Fleck 😉


Herthas Seuchenvojel
12. März 2016 um 8:44  |  530041

Hertha vs. Dortmund 0:0 1 Punkt –> check
Hertha vs. Wolfsburg 1:1 1 Punkt –> check
Hertha vs. Schalke 2:0 3 Punt(e) –> check

(Ironie an)
Prognose
Gladbach vs. Hertha 1:3
Hertha vs. Bayern 9:2
Leverkusen vs. Hertha 1:2
wer waren nochmal diese „angeblich“ Großen, gegen die wir reihenweise in der Hinrunde verloren haben? 😉
(Ironie aus) 😀


sunny1703
12. März 2016 um 9:22  |  530042

Guten Morgen !

Ich bin auch noch völlig überrascht, was ich gestern ab der ca. 30. Minute von Hertha gesehen habe, das war wie @Bussi schon schrieb, nicht zu erwarten.

Deshalb gilt mein erstes Riesenkompliment dem Trainerteam, dass in der Woche die Mannschaft nicht nur aufrichtete, sondern auch noch perfekt auf das Spiel gegen Schalke einstellte und dazu die richtige Aufstellung wählte.

Mein zweites Riesenkompliment geht an die gesamte Mannschaft, die bei den Vorgaben des Trainers mitgezogen haben.

Und auch wenn es im Grunde wegen der guten Leistung aller ungerecht ist, komme ich nicht darum herum ein Sonderkompliment an Tolga Cigerci zu verteilen.

Konserviert er diese Leistung zumindest zu 80 % haben wir etwas ganz wichtiges, nämlich eine wirkliche Alternative für das zentrale Mittelfeld.

So kann jeder, der mal eine Pause braucht, aussetzen,weil er hervorragend ersetzt wird. So könnte zB, wenn sinnvoll ,auch mal der dauernde Per ersetzt werden.

Aber Tolga muss diese Leistung wiederholen. Sollte er gegen Ingolstadt seine eigentlich verdiente Chance bekommen,wird das ein für ihn anderes Spiel,weil er gegen diese Defensivkünstler weniger Platz bekommen wird. Er ,wie auch das ganze Team, werden vermutlich eine schwere Aufgabe haben,weil sie das Spiel machen müssen.

Doch das ist nächste Woche,heute heißt es sich freuen, wie gestern die Mannschaft nicht nur an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfte,sondern mit eine der besten Saisonleistungen ablieferte.
Rune hielt konstant gut, doch alle anderen spielten zwei Noten besser. Platte und Weiser gegen Hamburg Schatten ihrerselbst,steigerten sich deutlich.
Jede IV macht im Spiel mal Fehler,bei Hertha fiel mir im Grunde nur der Stellungsfehler von Stark gegen Huntelaar deutlicher auf.
Das Mittelfeld dominierte, Genki wird nach meiner Meinung immer wichtiger, Kalou ist unser Spieler mit internationaler Klasse und Vedad ist unermütlich, bindet seine Gegenspieler und hat dazu auch noch Übersicht.
Dazu gab es gestern endlich Distanzschüsse, die Standards waren eine Waffe…….Hertha Herz was willst du mehr, man kann es kaum noch bis zum nächsten Spiel aushalten…….und doch sollte sich jeder mit den Erwartungen auch wieder runterfahren…..eben weil der Gegner anders spielt.

Dagegen kann ich mich über Breitenreiters Einschätzung zu der Schalker Leistung nur wundern,ist das schon die Flucht nach vorne,weil es ja genügend Gerüchte betreff eines Trainerwechsels dort gibt!?

Auch wenn es nur in der Saison 2000/2001 mit dem 1.FC Kaiserlautern eine Mannschaft gab, die nach Spieltag 26 auf Platz 3 liegend bis zum Ende auf Platz 8 abstürzte, ein internationaler Wettbewerb „droht“ mehr und mehr.

Es ist schön sich an diesem we wieder gemütlich zurücklehnen zu können und die restlichen Spiele des Spieltages zu verfolgen.

Das haben sich die Mannschaft,das Trainerteam,die sportliche Leitung, der gesamte Verein und nicht zuletzt wir Fans uns verdient. 😀

Ein schönes we

sunny


Dan
12. März 2016 um 9:50  |  530043

Sonntag noch zu Tode betrübt und Freitag schon wieder himmelhoch jauchzend. Schön das wir so eine Saison mal wieder erleben dürfen und vielleicht Zeugen von einer zwei – dreijährigen Phase werden, in der „Alles gut wird“.
Vielleicht wird es sogar was mit dieser oft geforderten „Vereinsphilosophie“ aber auf alle Fälle ein temporeller „Guter Eindruck“ Stempel.

Zum Spiel ist hier sicherlich schon alles gesagt worden. Ich war beeindruckt, aber nicht überrascht zu welcher Dominanz wir im Mittelfeld fähig sind, wenn alle Körner da sind und einer der defensiveren 6er „aufgelöst“ bzw. offensiver gestaltet wird.

Das war ein Sahnetag gestern, aber um nicht ganz abzuheben halte ich mir vor Augen „Ja wir hätten die gestern aus dem Stadion schießen können, aber der Spielverlauf war auch ziemlich optimal und den Gelsenkirchnern fehlte in den entscheidenden Bruchteilen von Sekunden das berühmte Zielwasser.

Und wenn ein Fanvolk einen Gegner so richtig „gern“ hat und auch noch vom eigenem Team verwöhnt wird, dann rockt das Olympiastadion und hätte gestern eine ausverkaufte Kulisse verdient.

Danke Hertha BSC, dass war gestern mal wieder eine dicke Packung Balsam für die oft geschundene Herthaseele. Daraus bezieht man seine Kraft und nun zurückkehren und das Wochenende genießen und Montag mit entsprechender Geste seine Arbeitswelt begrüßen.


Traumtänzer
12. März 2016 um 10:17  |  530045

#Pessimisten
Ich hätte gestern vor dem Spiel tatsächlich auch nicht gedacht, dass wir das Spiel am Ende letztlich relativ klar 2:0 gewinnen. Eher im Gegenteil, weil in den Spielen gegen Schalke irgendwie immer das Karma gegen uns war. Weiß nicht wie ich das anders bezeichnen soll.

Ja, war ein super Spiel gestern, habe mich auch gefreut. Da war deutlich mehr Biss drin als z.B. gegen den HSV (umso ärgerlicher…). Aber nochmal, ich finde, wir haben gestern auch Dusel gehabt. @apollinaris hat’s schon angdeutet, den einen Bock von Cigerci. Bei Schelle sind mir auch zwei, drei „systemkritische“ Fehlpässe aufgefallen. Usw., ich weiß, klingt nach Erbsenzählerei… will nur sagen, dass, wenn daraus was entsteht, gibt’s hier auch gleich ganz andere Töne. Und Schalke ist nicht irgendwie nur Laufkundschaft. Die haben das Potenzial, solche Fehler zu bestrafen. Die haben gestern nämlich das gemacht, was uns in den letzten Spielen etwas gefehlt hat: Vom Mittelfeld aus mit Zug das Spiel in Richtung Gegnerstrafraum entwickelt. Sie hatten auch genug Chancen, um was einzunetzen – simmer froh, dass sie’s nicht getan haben! Deswegen bleibe ich mal zumindest noch etwas teilweise bei der Pessimistenfraktion. Da war gestern längst nicht alles Gold, was glänzte. Und in der Viertelstunde nach der Pause war ich ziemlich angefressen. Da hätte Schalke locker 3:1 in Führung gehen können und wir haben sie regelrecht dazu eingeladen. OK, war nicht so und wir haben die Kurve Gott sei Dank gekriegt, aber ich fand, das war in gewissen Phasen durchaus ein enges Spiel!
Interessant dann als Hertha nach den 2:0 nochmal richtig aufgedreht hat wie z.B. dann Matip von Schalke angefangen hat, plötzlich die Fehlpässe zu produzieren. Das hat mich dann auch etwas überrascht.

Nun ja, ich freue mich auch über den Sieg gegen den Angstgegner und vor allem aber gegen einen direkten Konkurrenten. Irgendwie hat Hertha dieses Saison „das Momentum“ auf der eigenen Seite. Schon verblüffend wie Fußball tickt, wenn man unten drin hängt oder relativ weit oben steht.

Ich bleibe trotzdem vorsichtig mit meiner Erwartungshaltung. Es gibt einfach noch zuviel in der Mannschaft, was verbesserungsfähig wäre. Man braucht ja nur genau hingucken. Aber genug der Erbsenzählerei von mir. Für heute. 🙂


catro69
12. März 2016 um 10:29  |  530046

Was für ein hin- und mitreißendes Spiel, das war gestern im Stadion schon gut und sieht auch als Aufzeichnung prima aus, gucke gerade die Aufzeichnung…
Meine drei Sterne gehen an Tolga, Rune und Vedad.
Cigerci für mich Man of the Match, der hochmotiviert, engagiert und nimmermüde das Spiel ankurbelte, der die Mannschaft antrieb. Ich bin/war entzückt.
Jarstein, der wird immer besser, ganz starke Paraden und teilweise sensationell schnelle Spieleröffnungen.
Ibisevic mit einem Tor zur rechten Zeit, bei dem er auch den Ballgewinn zu verantworten hatte, Top“einzelleistung“, ansonsten der Unruheherd in vorderster Front mit gelengentlichen Geistesblitzen, die mehr was mit Spielmacher, als mit Mittelstürmer zu tun hatten.
Oh, Halbzeit vorbei, bis später.


Stiller
12. März 2016 um 10:34  |  530047

Sieh’ste @TT, mit so’ner Truppe, so’ner Taktik und so’ner Einstellung kannst’e auch schlechtes Karma besiegen … 🙂

Fühlt sich heute übrigens genau so gut an wie gestern.

@coco, da hat das Gedächtnis nicht wirklich getäuscht. Denn zum einen hatte er in dem Jahr kaum Spielpraxis bevor er zu Hertha kam und er war noch blutjung. Zum anderen konnte man die Steigerungen Spiel für Spiel sehen. Nicht nur ich: http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article122069574/Herthas-Cigerci-und-Kluge-zwei-vertauschte-Leben.html.

In der Rückrunde fiel das Team ein wenig auseinander und sein Problem (Zehgerci) machte wohl zunehmend zu schaffen. Was aber nichts an seinem Können änderte. Besonders die Spiele gegen München und Bayer 04 blieben mir im Gedächtnis. Ich war daher sehr froh, dass sich Preetz trotz dieser Probleme entschied, an Tolga festzuhalten. Ich hoffe, er weiß es auch zu schätzen.


Plumpe71
12. März 2016 um 10:44  |  530048

Habe mir das Spiel gestern noch in voller Länge angeschaut und muss sagen, dass ich selten einen derart dominanten Heimauftritt von Hertha gesehen habe. Nach der jahrenlangen Durststrecke gegen die Knappen, hat mir das gestern unendlich gutgetan, mehr noch als Genugtuung.

Nicht, dass Gelsenkirchen nicht auch Möglichkeiten gehabt hätte und wir einfach mal das bessere Moment auf unserer Seite hatten, aber das läßt sich bei der individuellen Klasse schlicht nicht verhindern und ich schrieb vorm Spiel dass mir ein halbwegs offener Schlagabtausch lieber ist, als ein gewürgtes 1:0. In der Schlussphase hat man eher noch viel zu viel liegen lassen, aber jammern auf hohem Niveau, das war ein Klasseauftritt der Truppe und charakterlich genau die richtige Reaktion nach dem Hamburgspiel.

Schlüssel des Spiels war ganz klar die Maßnahme von Dardai mit der Aufstellung von Schelle und Cigerci das Mittelfeld offensiv auszurichten und mit vermehrten Angriffen den Druck aus dem Kessel zu nehmen, ein Festhalten am formschwachen Kapitän barg für mich durchaus auch für Dardai ein Risiko , also wohl alles gestern richtig gemacht. Dürfte interessant sein, in wie weit das auf die nächsten Spiele und die Startelf wirkt.

Ich denke auch dass die Entscheidung Weiser wieder auf die RAV Position zu ziehen, die derzeit bessere Wahl gegenüber Pekarik ist, der wird vermutlich erst zur neuen Saison wieder die Form erreichen, die er mal hatte. Trotz des sehr guten Auftritts von Cigerci gestern, darf man die viel zu leicht verursachten Freistösse in Tornähe ebensowenig vergessen, wie so manchen Klops im Aufbauspiel, einer davon fast folgenschwer. Gilt meine Kritik diesbezüglich an Lustenberger, sollte das auch bei Cigerci angesprochen werden. Dennoch, einen solch starken Auftritt von Tolga hätte ich nicht erwartet, in der Form eine echte Hilfe, schade dass er seine tolle Leistung nicht noch mit einem Tor gekrönt hat.

Dass was viele hier zu Kalou schreiben, teile ich. Ein ganz feiner Fußballer und mannschaftsdienlich, ich hoffe dass er noch lange in der Form spielt. Jetzt kann man sich ganz entspannt die Ergebnisse der Konkurrenz ansehen, und Dardai wird nun seine Saisonziele korrigieren. Im Kickerinterview sagte er, dass er dass bei 45 Punkten macht 😉


coconut
12. März 2016 um 10:55  |  530049

@Stiller
Alles Chemie…. 😆
Ich kann mich auch an fürchterlich Spiele von Tolga erinnern. Aber auch an Gute. Konstant war das jedenfalls nicht.
Darum ging es mir.
Ja, die Spiele gegen Bayern und Bayer gehörten zu den guten. Aber da gab es eben auch die anderen….
Daher, abwarten. Ich hoffe ja auch, bin aber noch nicht überzeugt.
Nur mal als Beispiel.
Fällt aus den gruseligem Fehlpass von Cigi ein Gegentor und Hertha verliert dadurch das Spiel aus der Hand, haben wir eine Lusti-ge Diskussion….
Ich ticke da aber anders, weil jedem Spieler mal ein Fehler unterläuft. Wäre dem nicht so, würde fast jedes Spiel 0:0 enden. Man wäre das langweilig.
Nebenbei hat auch der Schalker Höjbjerg einen gruseligen Fehlpass fabriziert…… das können also auch andere… 😉


Stiller
12. März 2016 um 11:10  |  530050

@coco, verstehe. Da sind wir dicht beieinander. Aber Du weißt ja, seit wieviel Monden fordere (nicht nur) ich, endlich wieder Kreativität ins offensive Mittelfeld zu bekommen? Bin froh, dass wir dort nun eine lebende Alternative begrüßen dürfen. 😆


waidmann2
12. März 2016 um 11:12  |  530051

Der Impuls „Cigerci“ war dringend nötig. Damit war das zentrale Mittelfeld-Dreieck plötzlich wieder am Leben. Darida – in der ersten Halbzeit noch eher im Hamburg-Modus mit vielen kleinen Fehlern – fand in der zweiten Halbzeit zunehmend seine Form, sein Selbstvertrauen und seine Leichtigkeit wieder. Skelbred war da vergleichsweise nur Mitläufer mit einigen unglücklichen Aktionen – mitunter kam mir der Gedanke vom „Fluch der Kapitänsbinde“ …
Aber spätestens in Hälfte Zwei war dann die Dominanz im Mittelfeld gegeben, die uns erlaubte, das Spiel weitgehend zu kontrollieren.
Nun wird Cigerci nicht immer einen solchen Sahnetag erwischen und Schalke hatte ihn in der Matchplanung sicher nicht auf dem Schirm. Kann er aber nur annährend diese Performance wiederholen, gehört er zweifelsohne in die Startelf.

Ich gehe ab jetzt davon aus, dass Hertha in der kommenden Saison auf Europa-Tour geht.
Also heißt es auf jeden Fall planen für Doppelbelastung. Für alle – inkl. Trainer- und Betreuerstab !

Was aber ist dann das Ziel für die Saison 16/17?
Bei der Kombi BuLi / Pokal / EL wäre genau das die Reihenfolge meiner Prioritäten. Was würde uns eine relativ erfolgreiche EL-Teilnahme nutzen (z.B. Erreichen des Achtelfinals), wenn wir am Ende der BuLi auf (beispielsweise) Platz 10 landen würden oder gar wieder in den Abstiegskampf kämen …?
Wäre es nicht sinnvoller, in der EL dann zumindest teilweise den „Kader“ spielen zu lassen (diesem somit auch Spielpraxis zu verschaffen und für gute Team-Stimmung bei allen zu sorgen)? Wäre es nicht sinnvoller beispielsweise Widmayer zum „Cheftrainer EL“ zu machen und somit auch bei Pal „Körner“ zu schonen?
Bei entsprechend sorgsamem Umgang mit den Resourcen auf allen Ebenen müssten m.E. keine abenteuerlichen Klimmzüge auf dem Transfermarkt veranstaltet werden. Eine Ergänzung des Kaders wie zu Beginn dieser Saison (4 Zugänge) würde dem Ziel der Weiterentwickling des Teams dienen ohne den Weg des seriösen Investierens zu verlassen.

Wie aber sieht die Situation aus, wenn tatsächlich die CL erreicht wird? Keiner bei Hertha – vom Ersatztorhüter bis zum Trainer – würde es sich nehmen lassen, hier glänzen zu wollen.
Wie aber eine solche Herkulesaufgabe stemmen???

DIESE Planungssicherheit haben wir, haben Preetz/Dardai nicht – und werden sie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch erst ganz am Ende der Saison haben.

Hoffen wir, dass der Lange sich genau so schnell (und möglichst nachhaltig) entwickelt hat wie das Team die letzten 12 Monate – es wird nötig sein.


jenseits
12. März 2016 um 11:24  |  530052

@Plumpe71 – 12. März 2016 um 10:44

Ich könnte mir vorstellen, dass Dardai seiner Linie treu bleibt und als nächstes Ziel 55 Punkte ausgibt – noch 10 Punkte aus den verbleibenden 8 Spielen, was seiner Vorgabe von 5 Punkten aus 4 Spielen entspräche. 😉

Unser Trainer, ein echter Dauer-Immer-Herthaner, der uns unsere Hertha wieder zurückgebracht hat, wird übrigens am Mittwoch 40 Jahre jung. Da hätte er sich doch eine kleine Aufmerksamkeit seitens unseres Blogs verdient, oder nicht? 🙂


Stiller
12. März 2016 um 11:39  |  530053

Das ist doch mal erhellend:

Genki Haraguchi: “ Ich hätte das Tor auch selbst machen können, aber Vedad stand besser. Ich musste rüberlegen. Co-Trainer Rainer Widmayer hat vor dem Spiel gesagt, wenn wir das gewinnen, dann können wir die Champions League erreichen. Das hat uns sehr motiviert.“

Quelle: bundesliga.de

Danke, @Genki, 🙂


fechibaby
12. März 2016 um 11:40  |  530054

@Bussi

Das kommt davon, wenn man seine Tipps schon einige Tage früher macht.
Hätte erst kurz vor Spielbeginn tippen sollen.
Egal.
Hauptsache Hertha hat die 3 Punkte geholt!!!


coconut
12. März 2016 um 11:46  |  530055

@ Stiller
12. März 2016 um 11:10 | 530050
Keine Frage.
Ein Cigerci in dieser Form
hilft der Mannschaft ganz enorm… 😀
Zumal er eine deutliche Entlastung von Darida sein kann. Das tut dem auch mal gut. Ich traue da sowieso eher dem Cigi den Sprung als Stammspieler zu. als dem Baumi. Der hat halt einfach Pech gehabt in seiner Karriere.
Sollte man an diese Leistung anknüpfen können, wird es die CL. Prima. Aber, da sollte nun keiner auf den Gedanken kommen, am „großen Rad zu drehen“.
Das Geld mitnehmen, sich international zeigen und gut ist.
Ich hätte kein Problem damit, wenn nach der Gruppenphase das Abenteuer „internationale Spiele“ beendet wäre. Sprich Platz 4 und Ende.
Denn die Gelder kann Hertha ganz sicher gut gebrauchen um sich weiter zu etablieren in der BuLi. Von daher wäre mir das deutlich lieber als die EL. Zumal Hertha in der CL ganz sicher sehr attraktive Gegner bekäme. Da sind dann auch mehr als 18.000 Zuschauer drin… ;(


Stiller
12. März 2016 um 11:56  |  530056

Stand heute halte ich das Erreichen der CL prinzipiell für möglich. Und die Mannschaft will genau das (vgl. Stiller, 11:39 Uhr). Aber dazu muss sie in der Lage sein (vgl. Vedads Aussagen nach dem Spiel), in den kommenden Spielen stets 100% zu geben. Solche Aussetzer wie gegen Stuttgart oder den HSV darf sie sich dann nicht leisten, was aber mal völlig normal wäre.

Den wirklichen BigPoint kann sie sich deshalb in Gladbach holen. Nur, die werden alles, wirklich alles in Bewegung setzen, um genau das zu verhindern. Und die Klasse dazu haben sie auch.

Also, ich würde mich darüber freuen, wenn es klappt, aber ich bin ohnehin schon mit der erreichten Punktzahl sehr zufrieden. Gegen Sahnehäubchen (oder Sahneschnitten – iGgs zu „Milchschnitten“) gibt’s aber nüscht einzuwenden. 🙂


professor
12. März 2016 um 11:59  |  530057

Attraktive Gegner in der CL?
Käme der Gegner zB aus England, könnte/müsste/ dürfte Hertha in der CL gegen Leicester City spielen, worüber Ottonormalverbraucher wenig weiß. In der EL könnte dagegen Manchester United kommen (nach derzeitigem Tabellenstand in England). Mehr Antrittsgeld gibts natürlich in der CL, wäre stark. Aber von den Namen her wäre auch in der EL einiges zu erwarten. Wäre aber anstrengender.


Thomsone
12. März 2016 um 12:04  |  530058

Ich bin immer noch nur am Grinsen, unglaublich was meine Hertha so spielt. Wie hätten wir denn gegen Dortmund gespielt, auf diesem guten ebenen Teppich?
Egal am meisten erfreu ich mich an Kalou, was der Junge hier abzieht, ist ein Kino was wir hier noch nicht hatten. Wie er mit seinen kurzen moves alle Gegner ins Leere laufen lässt, ist einfach unglaublich. Da müssen viele Abbitte leisten, die ihn letztes Jahr vom Hof jagen wollten. Ich sage in Richtung MP, versuche ihn unbedingt zu verlängern, der kann den Jungen soviel vom Profidasein, von Haltung, Engagement und Selbstwahrnehmung weitergeben, dass die alle soviel lernen können und uns allein schon deshalb sehr gute Zeiten winken werden.
Gut , es war gestern sicher nicht alles Gold, aber bei welchem Verein ist das schon so? Klar hätte Herne-West auch treffen können. Aber wir hätten die auch aus dem Stadion schießen können.
Ich denke das wir auf einem sehr guten Weg in die Zukunft sind, aber alles muss step by step erfolgen, dann wird das was. Ich könnt jedenfalls vor Stolz auf meine Hertha fast platzen.


Ursula
12. März 2016 um 12:30  |  530059

# „Von oben“…

Hat viel Spaß gemacht, gestern
dem Spiel zuzuschauen!


Paddy
12. März 2016 um 12:32  |  530060

hätte jemand vielleicht nen Link mit der Zusammenfassung des Spiels
bitte?


Paddy
12. März 2016 um 12:52  |  530062

was ich schon länger bemängelt hatte ist mit der Rückkehr von Cigi wiedergekehrt und es könnte Genial werden, denn die Schüsse aus der 2ten Reihe kommen nun auch öfter von uns und auch zwingender 🙂


professor
12. März 2016 um 12:54  |  530063

Danke, @LyRiC, für den Link.
Und bitte, @Ursula, noch mehr #von oben.


catro69
12. März 2016 um 12:54  |  530064

Ist es nicht wunderschön, sich über Spiele gegen englische Mannschaften im Europacup Gedanken zu machen? Viel besser, als sich mögliche Relegationsgegner zu überlegen.


flötentoni
12. März 2016 um 13:08  |  530065

Urlaubsbilanz 9 von 12 möglichen punkten….nicht so gut wie bollys aber dh bolly und ich brauchen mehr urlaub!


Plumpe71
12. März 2016 um 13:15  |  530066

jenseits
12. März 2016 um 11:24 | 530052

55 P. wäre eine realistische Marke und könnte fast zur CL reichen, die Entwicklung um die CL Plätze ist in den letzten 2-3 Jahren leicht rückläufig, vielleicht krönt der GF Sport seine jetzt schon gute Saison mit seinem Team mit dem Sahnehäubchen CL, wünschen würde ich ihm das, leicht hat er es bei vielen – auch bei mir- nicht gehabt. Ich wäre sehr gespannt darauf, wie er ein Team mit Doppelbelastung baut und in wie weit sich Pal mit seinen Vorstellungen im Sommer durchsetzt. Klar, muss so ein runder Geburtstag gefeiert werden 😉


Paddy
12. März 2016 um 13:17  |  530067

Danke @LyRiC


Neitz
12. März 2016 um 13:28  |  530068

Gersbeck bei Chemnitz nur auf der Bank!
Wenn er sich da schon nicht durchsetzt, wie soll das dann gegen Jarstein klappen?


professor
12. März 2016 um 13:29  |  530069

@flötentoni 13.08

Willkommen im Skjelbredwetter! Wenn du länger Urlaub machen möchtest, kannst du Spieler in Asien scouten. Japan ist vielleicht zu teuer, aber Thailand? Dort spielte vor drei Jahren ein Junge namens Acheampong, der inzwischen beim RSC Anderlecht kickt und angeblich gerade von Hertha beobachtet wird, schrieb @kamikater am 10.3. um 19:26 und um 20:15


12. März 2016 um 13:45  |  530070

..so, schön lange geschlafen und mit einem Grinsen aufgewcht. Ich war gestern enthusiasmiert, wie lange nicht. ( Klar, hätte es zwischen Minute 45 und 65 anders kommen können. Oder am Anfang, als Huntelars Kopfball sensationell von Jarstein gefischt wurde..aber das ist gegen ein Schalke 04 auch normal, nicht 90 Minuten dominieren zu können)
Schlüssel war für mich das diesmal für Hertha-verhältnisse extreme Paßspiel des ZM: das Dreteck hatte ein Quote zwischen 88 und 92%!
Auch Weiser auf RV ist einfach für das Offensivspiel deutlich variabler , viel mehr Überraschungsmomente sind drin.
Desweiteren hatte ein Meyer auf der Gegenseite einen rabenscharzen Tag.
Und bei uns der Genki einen herausragenden .
Waren in HH allemehr oder weniger schwach, war es gestern umgekehrt. Ich bin sicher, auch Lusti hätte gestern gut gespielt.
Aber ich meine , das mit Cigi in guter Form unser Spiel deutlich gefährlicher und schneller ist. „Von Spiel zu Spiel. Gegner zu Gegner denken“- das ist der Sinn einer guten Bank..
Also nochmal: das Spiel hätte einen anderen Verlauf nehmen können, hat es aber nicht und so durften wir phasenweise ein hinreißendes Heimspiel sehen. WERBUNG im eigenen Stadion..
HaHoHe


Stehplatz
12. März 2016 um 14:34  |  530071

Bundesliga.de weist für Cigerci sogar 94% Passquote aus. Ein beeindruckender Wert! Überhaupt bemerkenswert Wie passsicher beide Teams waren (82/85) und die ballgewinne hauptsächlich durch Zweikämpfe entstanden.


12. März 2016 um 14:42  |  530072

mittlerweile 94%..tja, und einer davon war fast tödlich. So ist Fussball. Für einen Torwart oder Innenverteidiger sogar in Permanenz. Da muss man mental für Ausgleich sorgen…und als Zuschauer auch fair bleiben..


flötentoni
12. März 2016 um 14:55  |  530073

@prof….zu spät ichkill gerade fire letzten cjang und morgen um 6 uhr früh werden wir abgeholt for den rückflug. Ob thais uns verstärken können bezweifel ich, aber trainingsspiele in südostasien/china/japan befürworte ich (aus egoismus)….mit nem biligflug aus Thailand hin…uns in all den jahren seit 98 kein herthatrikot hier entdeckt…aber vfl bochom,spvgg erkenscheick und so neben den üblichen verdächtigen


pathe
12. März 2016 um 15:08  |  530074

Bei dem Gedanken, ob CL oder lieber doch nur EL, bitte eines nicht vergessen: Der 3. oder 4. Platz bedeutet einige Millionen mehr Fernsehgelder in der Bundesliga als der 5., 6. oder 7. Platz.

Und ja, aus England würden uns in der CL vergleichsweise unattraktive Gegner wie Leicester und Tottenham „drohen“. Aber was ist mit Real Madrid, Barcelona, PSG, Juventus…?

Und noch was: Bei der EL bedeutet das Erreichen des Achtelfinales zwei englische Wochen mehr als bei der CL.


Plumpe71
12. März 2016 um 15:18  |  530075

Bei der Wahl zwischen EL / CL , wäre ich bei @coco um 11.46 Uhr, so würde ich das auch etwa einschätzen.

In der EL wird recht spät nach der Gruppenphase ordentlich verdient und meistens kommen nach der Gruppenphase der CL mit den unterlegenen 3. platzierten dann noch echte Spitzenteams dazu, da wäre mir die CL lieber und ob wir da derzeit hingehören. Naja, wenn ich mir Genk so ansehe und speziell die Spiele gegen Wolfsburg, dann gehören wir vielleicht nicht mit Paris, Chelsea usw, auf eine Stufe, aber eine Rolle ähnlich wie Basel würde ich Hertha auch zutrauen.


jenseits
12. März 2016 um 15:20  |  530076

Nicht nur mehr Fernsehgelder, höhere Antrittsgelder, Prämien etc. würden Platz 3 oder 4 bedeuten, sondern auch Dienstags- und Mittwochsspiele, die den Bundesligaalltag nicht so sehr belasten wie EL-Begegnungen donnerstags.


Stehplatz
12. März 2016 um 15:23  |  530077

CL hätte den zusätzlichen Reiz Zugang zum A-Regal des Spielermarktes zu bekommen. Vor allem wäre man als Leihziel deutlich attraktiver und müsste nicht alles eingenommene Geld in ablösen und horrenden Gehältern verbraten. Es sitzen nicht wenig Spieler auf den Bänken der Europasreisenden, die Spielpraxis sammeln sollen und wollen. Die Kirsche ist dann noch der Sprung in der TV-Geld Tabelle. Man könnte das Geld auch sparen und mit den hegelers und vdBs dieser Welt günstig durch Europa tingeln und mit den Einnahmen/Ersparnissen KKR ausbezahlen.


Elfter Freund
12. März 2016 um 15:24  |  530078

So ein Mist, nachdem mich das Hamburg-Spiel wieder runtergebracht hatte in Sachen CL/EL, sind diese bösen Träume wieder da 🙂

Also wieder ommmm (ohne h:) )……. Aber ansonsten laufe ich die ganze Zeit grinsend durch die Gegend, nicht nur wegen dem Sieg, sondern weil es ein geiles Spiel war inmitten der Ostkurve und ich bekomme nun auch diese Lied nicht mehr aus der Birne… Ist das schrecklich…


flötentoni
12. März 2016 um 15:33  |  530079

Bin Jet schon auf opa reisebericht gegen bayern gespannt 🙂


jenseits
12. März 2016 um 15:37  |  530080

Nun wünsche ich Niko Kovac ein erfolgreiches Debüt als Bundesligatrainer. Ohne Meier wird es allerdings nicht leicht.

Ah, der andere VfL liegt schon zurück. Fängt gut an.


catro69
12. März 2016 um 15:37  |  530081

@Elfter Freund
Mir geht sei Tagen „Ein Hund kam in die Küche…“ nicht aus dem Kopf…


Elfter Freund
12. März 2016 um 15:47  |  530082

Danke für den Link an LyRIC…. habe schon wieder Pipi in die Augen….


Colossus
12. März 2016 um 16:10  |  530083

der wagnernator trifft wieder!


Stiller
12. März 2016 um 16:12  |  530084

Wagner mit mehr Toren als Vedad. Not bad …


derby
12. März 2016 um 16:12  |  530085

Mein Lieblingsspieler Sandro W. trifft und trifft.

Ich mag ihn immer noch nicht.


Sir Henry
12. März 2016 um 16:13  |  530086

Fußballgott.


12. März 2016 um 16:13  |  530087

Sensationeller Treffer vom „nicht-mal-Dritte-Liga-Format-Spieler“, Sandro Wagner..


12. März 2016 um 16:43  |  530088

…mein Raffa #Weltklasse


Spree1892
12. März 2016 um 16:45  |  530089

Der konstanteste Spieler bei Eintracht Frankfurt patzt 2x.

Sagen wir Gladbach gewinnt, ok. Mainz verliert. Wolfsburg verliert. Leverkusen erstmal egal.

Haben wir auf Gladbach 3 Punkte und S04 4 Punkte.

Gewinnen wir nächste Woche. Gladbach – S04 spielen gegeneinander, können wir ein großen Satz machen.

Gladbach gewinnt gegen S04 hätte die 45 und wir 48. Andersrum fast so ähnlich. Unentschieden wäre auch ok.
Der 5. Platz hätte dann maximal 43 Punkte. Das wären dann schon 6 Punkte, sofern Mainz verliert morgen und Wolfsburg verliert.

Und wir halt gewinnen am Samstag.


fg
12. März 2016 um 16:46  |  530090

Schade mit Gladbach.

Hertha hatte übrigens zum gleichen Zeitpunkt der Hinrunde lediglich einen Punkt mehr.
Die Punktezahl der Hinrunde zu wiederholen (zumindest annähernd) ist somit bei weitem nicht ausgeschlossen.


fg
12. März 2016 um 16:49  |  530091

Hannover spielt schon nen geilen Ball…


pathe
12. März 2016 um 16:51  |  530092

Ingolstadt muss erstmal geschlagen werden. Kanonenfutter sind die nicht. Führen gerade gegen den hochgelobten VfB mit 3:1!


monitor
12. März 2016 um 16:52  |  530093

Ich freue mich für Sandro Wagner.
Hatte bei Hertha keine gute Zeit als Spieler, hat aber nie gestänkert und seine Rolle als eingewechselter Defensivstürmer klaglos über sich ergehen lassen.

Sein Abgang war ein wenig holprig, aber die Entscheidung letztendlich, auch für Niemeyer, goldrichtig!

Seitdem hat Darmstadt einen Sympathisanten mit mir mehr! 😉


Spree1892
12. März 2016 um 16:52  |  530094

Ich hoffe ihr könnt mit meiner Rechnung für nächste Woche leben. 😀

Wie dem auch sei, Mainz und Wolfsburg verlieren dieses Wochenende. Haben wir nächste Woche die Chance auf Platz 5 – 6 Punkte zu vergrößern.


Spree1892
12. März 2016 um 16:54  |  530095

Natürlich Ingolstadt ist genauso schwer wie jeder andere Gegner aber Ingolstadt ist vor allen Heimstark. Nicht unbedingt auswärtsstark aber nicht zu unterschätzen gerade wenn die sich hinten reinstellen wollen (wovon ich glaube ausgehe, da auswärts) und wir uns auskontern lassen.


Spree1892
12. März 2016 um 16:59  |  530096

VfB nur 1 der letzten 4 Spiele gewonnen, also die hatten wohl nur im tiefsten Winter den Lauf.
Schade das wir gegen die so zeitig spielen mussten.


12. März 2016 um 17:03  |  530097

..der VfB ist nicht so stabil, wie wir, ein wenig ne Wundertüte.
Ingolsstadt auswärt ist schlagbar, vor allem, weil wir heimstark sind. Leichte Gegner gibt es aber für uns sowieso nicht..Wissen wir nicht erst seit Vedad 😉


12. März 2016 um 17:07  |  530098

Darmstadt im Glück…hoffe, es reicht. Noch ne Viertelstunde..
P.S. Der Sympathieträger ( ähem) Weinzierl bei schalke im Gespräch. das wäre ja dann endgültig Grund, im Strahl zu…. 🙂


fg
12. März 2016 um 17:13  |  530099

Apo, wie redest du denn? 😉

Krass Stuttgart.


12. März 2016 um 17:18  |  530100

Menno, 90. Minute, statt drei Punkte, O Punkte im Tippspiel..und Darmstadt lässt 2 Punkte liegen…
@fg..nur heute mal einen rauswürgen … 🙂


Plumpe71
12. März 2016 um 17:24  |  530101

Naja, in Gelsenkirchen habe ich auch schon den Namen Favre gehört, spätestens dann wäre ich wohl längste Zeit Favrist gewesen ,:)

Schöne Konzessionsentscheidung in Darmstadt , wer so ein Elfer gibt .. 🙂


monitor
12. März 2016 um 17:24  |  530102

Schade für Darmstadt


Spree1892
12. März 2016 um 17:26  |  530103

Ein Stamminnenverteidiger von Ingolstadt hat die 5. gelbe Karte gesehen, der fehlt schon mal.
Da werden wohl dann Bregerie – Matip verteidigen, nicht gerade die schnellsten aber Kopfballstark.

Ansonsten können wir uns aus Hannover verabschieden. Mitleid habe ich da relativ wenig. Gibt da 1-2 Spieler die ich kann gut finde!

Hoffenheim gewinnen anscheint nur die Heimspiele das ist ok, denke die könnten es noch schaffen.

Wenn morgen Mainz verliert haben wir nächste Woche die Möglichkeiten den abstand auf Platz 5 auf 6 Punkte zu haben. Unabhängig wie alle spielen!
Der Platz 5 hätte maximal 43 Punkte.


12. März 2016 um 17:29  |  530104

#Mukki..kommt in Salzburg nicht auf den Rasen. Wieder nur die Bank..


pathe
12. März 2016 um 17:32  |  530105

Ich habe ja nicht gesagt, dass wir Ingolstadt nicht schlagen können. Nur sind sie halt kein Kanonenfutter. Aber ein Sieg ist natürlich im Grunde Pflicht, da, wie erwähnt, eine heimstarke gegen eine relativ auswärtsschwache Mannschaft spielen wird. Wäre eine super Vorraussetzung für eine schöne Länderspielpause und das darauffolgende schwere Spiel in Mönchengladbach!

Für das Spiel Schalke – Gladbach am Freitag wünsche ich mir ein Remis, genauso wie für das Spiel Bayer – HSV morgen. Und Mainz verliert natürlich in Dortmund.

Kommt es so, hätten wir zur Winterpause fünf (!) Punkte Vorsprung auf Platz 4! Ist das jetzt Euphorie oder kann das weg?


Plumpe71
12. März 2016 um 17:32  |  530106

Wenn uns da jemand oben wegholt, dann am ehesten Gladbach, weniger Bayer, Wolfsburg oder Gelsenkirchen. Gladbach ist da noch am konstantesten und Raffa spielt für mich die beste Saison seit langem, dazu noch der junge Dahoud, macht schon Spaß die Fohlen zu sehen, aber ein Punkt bei denen traue ich unserem Team auch zu.


fg
12. März 2016 um 17:33  |  530107

Favre in Gelsenkirchen kann ich mir absolut nicht vorstellen. Der würde dort an Druck und Umfeld zersplittern.


Plumpe71
12. März 2016 um 17:35  |  530108

seh ich ähnlich @fg, wenn es dort nicht läuft, haben die schnell den Finger am Abzug, frag Rangnick, Slomka, Keller


12. März 2016 um 17:35  |  530109

Favre sehe ich in Leverkusen..


monitor
12. März 2016 um 17:40  |  530110

Ich bin ein großer Fan von Favre, aber die Zeiten in der Buli haben sich geändert.
Ich kann mir nach BMG keinen Verein mehr vorstellen, wo er langfristig Erfolg haben könnte.
Vorausgesetzt es ist kein Retortenclub gemeint.


Plumpe71
12. März 2016 um 17:40  |  530111

ja @apo, bei Bayer wird man sich über die Saison auch so seine Gedanken machen , weiß leider grad nicht, wo ich das mit Favre und dem Revierklub aufgeschnappt habe, aber viel Kredit hat Breitenreiter da aktuell nicht, aber wer hatte das vor ihm schon dort ? Finde den Umgang dort mit Übungsleitern ziemlich erbärmlich, wirklich schlecht war doch keiner von den geschassten.


monitor
12. März 2016 um 17:46  |  530112

@apo
Glaube ich nicht.
Wo ihm ein Völler immer reinquatschen wird, wird Lucien Favre nicht glücklich.
Ich würde ihm einen kleinen netten Verein im französischsprachigem Raum anbieten, wo er mit seinen genialen Gedanken einen Klub in den Fokus der Öffentlichkeit führen kann.
So wie seiner Zeit mit Serviette Genf. 😉


pathe
12. März 2016 um 17:46  |  530113

Dass Hübner in Berlin gesperrt ist, ist natürlich sehr gut! Der hat bisher alle Spiele gemacht. So wird einer der besten Innenverteidigungen der Liga bei uns auseinandergerissen.


jenseits
12. März 2016 um 17:47  |  530114

Leverkusen kann ich mir noch weniger vorstellen. Langweilerverein und stellt keine besondere Herausforderung dar.


12. März 2016 um 17:47  |  530115

Gemessen an dem, was Schalke so an Geld ausguíbt, ist der Ertrag echt dünne.. :mrgreen:
#Daniel Beichler..der von „halb Europa gejagte“…derzeit mit einem Marktwert von 300 000.-€.. bei einemVerein, den man nur als Österreicher kennen kann:St Pölten (..)


Stehplatz
12. März 2016 um 17:49  |  530116

Schalke scheitert immer an Anspruch und Wirklichkeit. Wenn der letzte erfolgreiche Trainer Magath heißt, sollte man sich vielleicht ein zwei Gedanken machen wie Verein und Mannschaft zu führen sind und welche Persönlichkeit es dazu braucht. Favre sicher nicht!


monitor
12. März 2016 um 17:51  |  530117

Schalke

Die tun wirklich alles, um sich selbst das Leben möglichst schwerstmöglich zu machen.

Schade eigentlich. Die kleinen Leute da unten sind echt sympathisch. Sehen jeden Tag das Stadion des ärgsten Widersachers und sind trotzdem gut drauf!


Herthas Seuchenvojel
12. März 2016 um 18:09  |  530118

@pathe um 17:32

zur Winterpause?
kommt da noch eine? 😉


pathe
12. März 2016 um 18:17  |  530119

@HSv
Gut aufgepasst!
Ich meine natürlich Länderspielpause…


Stiller
12. März 2016 um 18:27  |  530120

Marvin Matip hat bei KICKER die Durchschnittsnote 2,8 und gehört damit nach Boateng (2,7) zu den absoluten Top-Verteidigern der Liga. Wozu Ingolstadt in der Lage ist, hat man heute wieder gesehen. Jeder, der die unterschätzt, bekommt arge Schwierigkeiten.

P.S.: Chapeau an den VfB; die geben anscheinend nie auf, auch wenn sie 2 Tore im Rückstand sind.


12. März 2016 um 18:37  |  530121

@monitor..du machst die Rechnung ohne Favre. Der hat enormen Ehrgeiz..möchte ganz sicher nicht freiwillig in einen kleinen Verein..CL ist sein Anspruch.
Meine Info ist ja auch nur ein gerücht. Aber Favre in Schalke?-D ist er in einem halben Jar kaputt. In Leverkusen lässt es sich sehr gut und ambitioniert arbeiten. Völler mag viele nerven..aber als Vorgesetzter..s


12. März 2016 um 18:41  |  530122

P.S.
..aber als Vorgesetzter hat er einen excellenten Ruf..
Mal gucken. Mir ist es eh wurscht, weil im Moment nur diese
Saison zählt..


treppensitzer
12. März 2016 um 18:46  |  530123

Nach all den schlechten Nachrichten in den letzten Stunden hier mal eine gute: wir können nicht mehr als Tabellenletzter absteigen!


Herthas Seuchenvojel
12. März 2016 um 18:46  |  530124

naja, ein Trainer, der den Anspruch Haifischbecken Cl hat, sollte dann vielleicht doch robuster sein und nicht ständig mit eigenen Rücktritten liebäugeln, oder ? 😉


videogems
12. März 2016 um 18:49  |  530125

So schön die Zusammenfassung in der Sportschau, da kommen gerade noch mal die Glücksgefühle von gestern hoch. Ich geh jetzt zu Reichelt einkaufen – Im Stark-Trikot! 😀


professor
12. März 2016 um 18:50  |  530126

Unglaublich, aber wahr: Ein Sportschau-Bericht, der Hertha voll gerecht wird. Offensichtlich hat Hertha nicht nur gut gespielt, sondern kommt auch noch sympathisch rüber. Wenn das so weitergeht…


monitor
12. März 2016 um 19:03  |  530132

@apo
Ich wünsche Favre nach wie vor alles erdenklich Gute.
Einer der Besten den wie je hatten!


12. März 2016 um 19:06  |  530135

Hertha macht viel Eigen-Werbung..kommt wirklich gut an, soweit ich das mitbekomme.


Opa
12. März 2016 um 19:08  |  530137

Immer noch grinse ich fett, FETT, FETT!😁

Das Gesindel aus selbigem -kirchen heimgeschickt und der Grubenlampe dezent den Docht ausgedrückt. Wunderbar, ein süßer Triumph und hochverdient obendrein.

Als heute Nachmittag die Fußball-App meldete, dass Gladbach in Führung gegangen ist, klickte ich auf die LIVE Tabelle und brach in schallendes Gelächter aus, weil uns das egal sein kann. Sehr gut.

Ohne Wasser im Wein kann ich den Moomant des Triumphs aber dennoch nicht stehen lassen, denn 2 Fragen trüben meine Freude ein ganz klein wenig:

1. Woran liegt es, dass die Mannschaft diese Leistung nicht konstant abrufen kann bzw. was muss getan werden, damit sie es kann? Das Potential ist da.

2. Ich habe Preetz‘ Tweet „Es hat sich gelohnt, sooooo lange auf einen Sieg gegen #S04 zu warten“ nicht verstanden. Was genau hat sich am Warten gelohnt?

Dennoch war das gestern „geile Scheiße“! 😎

P.S.: @flötentoni: Das Spiel gegen die Bauern war doch schon?


pathe
12. März 2016 um 19:43  |  530153

@Opa

Zu Frage 1: Weil Hertha keine Spitzenmannschaft ist? Würden wir jedes Mal so spielen wie gestern, hätten wir 10 Punkte mehr.

Versuche doch wenigstens ein einziges Mal, einen solchen Sieg mit purem Wein zu genießen.


Knüppel
12. März 2016 um 19:47  |  530156

Schön zu lesen, wie „High“ hier Einige sind – ich auch. Ich will mehr, mehr, mehr davon! Vor allem der geile Radau, vor allem in der zweiten HZ, wie sich Team und Publikum gegenseitig gepusht haben, lässt mich von einer Traumwoche rund um den 20. April träumen…wohl wissend,dass die nächste Ernüchterung kommen wird.
Bin aber voll bei @Apo, was Herthas „Werbeveranstaltung“ gestern angeht – und denke, dass sich das auf die Zuschauerzahl gegen Ingolstadt auswirkt. So ein begeistertes Umfeld im Stadion habe ich seit dem 6:1 gegen SGE nicht erlebt.
Ha-Ho-He, Hertha BSC!


flötentoni
13. März 2016 um 1:18  |  530184

Mann opa,gegen die Bauern sind doch immer zwei Auswärtsspiele
#basiswissen

Anzeige