Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Ein dichtes Programm wartet dieser Tage. Die Höhepunkte dieser Woche wollen gewürdigt sein. Deshalb an dieser Stelle in Kürze ein paar Aussagen von der Pressekonferenz von Manager Michael Preetz und Trainer Pal Dardai zum Pokal-Halbfinale am Mittwoch gegen Borussia Dortmund (20.30 Uhr). Das Olympiastadion ist bekanntlich seit langem ausverkauft in seiner aufgestockten Kapazität von 76.233 Plätzen.

Vier Tore Gayer, zwei Tore Horr

In Sachen Psychologie legt Hertha schon mal vor. Die Social Media-Abteilung twitterte heute  das Foto jenes Hertha-Jahrgangs, das am 18. April 1970 den höchsten Bundesliga-Sieg der Blau-Weißen eingefahren hat, ein 9:1 gegen Borussia Dortmund.

12.15 Uhr So viel Medien-Auflauf war schon länger nicht mehr im Medienraum von Hertha BSC. Auch der Kollege Michael Jahn ist vor Ort.

12.20 Uhr Die meisten Kollegen haben die rbb-Dokumentation „Der Traum vom Pokalfinale“ gesehen und erinnern sich die Pokal-Zeiten unter Markus Babbel und Michael Skibbe.

Gleich geht's los: Pressekonferenz von #HerthaBSC zum #Pokalhalbfinale vs #BVB mit #Preetz und #Dardai

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

12.27 Uhr Die Herren sind früh: Manager Michael Preetz ist vor Ort, Trainer Pal Dardai und Kapitän Fabian Lustenberger.

12.30 Uhr Pal Daradai: Das ist ein besonderes Spiel für uns. Wir haben seit dem Sommer dafür gearbeitet. Dortmund ist der große Favorit. Aber es ist ein Pokalspiel, da kann man ein Märchen, ein Wunder schaffen. Wir haben das Stadion hinter uns. Ich bin sehr positiv. Wir brauchen mentale Frische, der Rest kommt von allein.

12.33 Uhr Michael Preetz: Pal und ich sind fast gleich lang hier in Berlin. Wir haben fast 20 Jahre  gewartet, so ein Spiel zu erleben. Die Los-Fee war einmal gnädig mit uns. Wir haben so etwas noch nicht erleben. Wir brennen auf das Spiel. Wir spielen gegen einen großen Gegner, der uns die Erfahrung voraus hat, wie man mit solchen großen Spielen umgeht. Wir werden das mit Leidenschaft angehen und alles dransetzen, noch ein weitere Pokalspiel zu organisieren.

#HerthaBSC mit Michael #Preetz Pal #Dardai und Kapitän Fabian #Lustenberger

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

12.35 Uhr Kapitän Fabian Lustenberger: Wir wollen am Mittwoch bereit sein, um unsere gute Saison zu krönen. Die Vorfreude ist sehr groß. Ich freue mich. Es ist ein Spiel gegen Dortmund, da ist alles möglich.

12.37 Uhr Pal Dardai: Wir können uns vom Liverpool-Spiel nicht etwas weggucken. Wir müssen unsere Philosophie versuchen durchzusetzen. Wir dürfen uns keine Fehler leisten gegen Dortmund. Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft bereit ist. Was ich in der Stadt mitbekomme, wie Berlin dem Spiel entgegenfiebert, da haben wir einen Riesen-Bonus.

12.40 Uhr Pal Dardai: Ich übe keinen Druck auf meine Mannschaft aus. Beim Pokal haben wir keinen Druck, Dortmund ist Favorit. Unser Traum ist das Pokalfinale. Wenn wir das schaffen, wird davon noch in 20 Jahren geredet.

12.42 Uhr Fabian Lustenberger: Der Druck wird von außen geschürt, nicht von innen. Wir stehen nach 30 Spieltagen auf Platz vier und haben die Chance auf das Pokalfinale. Der Druck von außen, der beeinflusst uns überhaupt nicht.

Michael #Preetz im Interview #Pokalhalbfinale #HerthaBSC vs #BVB #Olympiastadion #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

12.45 Uhr Pal Dardai: Vladimir Darida ist angeschlagen, sein Einsatz wackelt etwas. Die anderen sind fit. Wir haben schon Elfmeterschießen geübt. Wir gehen nicht extra ins Hotel, verbunkern uns nicht. Wir ziehen alles so durch wie immer.

12.47 Uhr Michael Preetz: Es wird nicht nur auf die Mannschaft und die Tagesform ankommen: Wir werden die großartige Unterstützung benötigen von unserem Publikum, so wie wir das schon in der gesamten Saison erfahren.

12.49 Uhr Keine Fragen mehr, Medienchef Peter Bohmbach beschließt die Pressekonferenz.

P.S. War gestern Abend eingeladen beim Rasenfunk, dem wöchentlichen Bundesliga-Podcast von Max Obst (München) in seiner „Rasenfunk Schlusskonferenz“ gemeinsam mit dem Kollegen Philipp Maisel von den Stuttgarter Nachrichten/Stuttgarter Zeitung. Ging um den gesamten Spieltag. Hertha war Thema zwischen Minute 17 und 48


264
Kommentare

kczyk
18. April 2016 um 12:24  |  536626

HA – Gold 🙂


Opa
18. April 2016 um 12:26  |  536627

HO – Silber 🙂


Better Energy
18. April 2016 um 12:30  |  536628

HE


Herthas Seuchenvojel
18. April 2016 um 12:31  |  536629

HERTHA BSC


kczyk
18. April 2016 um 12:35  |  536630

„… Du willst aber […..] ein Wunder. So wie in Liverpool, wo ein Rollstuhlfahrer zum Jubeln aufsprang …“

*denkt*
wenn das so weiter geht, wird Klopp noch heilig gesprochen.


Opa
18. April 2016 um 12:44  |  536631

@kczyk 12:35 h: Für die Heiligsprechung in der katholischen Kirche ist der Nachweis von insgesamt 3 Wundern als „fama signorum“ (Ruf der Wundertätigkeit) erforderlich. Das wird in Rom von einer Kongregation umfangreich geprüft:

Die Kongregation wird von einem Kardinalpräfekten geleitet und hat neben ihrem Sekretär weitere 23 Mitglieder – Kardinäle, Erzbischöfe und Bischöfe, dazu 6 Beigeordnete und 71 Berater. Der Zentralbehörde beigeordnet ist seit 1984 die Studienabteilung, deren Aufgabe ist die Ausbildung der Mitarbeiter der Kongregation sowie die Ausbildung und Beratung derer, die mit der Kongregation zusammenarbeiten und Anträge stellen. Neben dem Präfekten, dem Sekretär und Untersekretär, fünf Relatoren und dem Glaubenspromotor gehören 17 weitere Mitarbeiter zum Arbeitsteam; 34 Kardinäle, Erzbischöfe und Bischöfe gehören der Kongregation als Mitglieder an und geben ihr Votum ab; 83 Theologen und Historiker stehen als Gutachter zur Verfügung.

Quelle
Quasi ähnlich der Kandidatenkür beim Hertha Präsidium 😝


Lupus Hildesheim
18. April 2016 um 12:48  |  536632

Hi, @ub 12:30 Pal Daradai? Sorry, will nicht den Klugscheißer machen 🙂 !


kczyk
18. April 2016 um 12:49  |  536633

@opa – ist denn die anglikanische kirche eine katholische?


fg
18. April 2016 um 12:57  |  536635

@Bolly:
Wann ist Hertha gegen Kaiserslautern aufgestiegen?
Und ich verstehe dich richtig, Mittwoch ist das vorweggenommene Endspiel: also das richtige Endspiel gegen Bayern ist dann nur noch Formsache? 🙂


Freddie
18. April 2016 um 13:02  |  536636

@fg

Bin zwar nicht Bolly, aber
1997


Freddie
18. April 2016 um 13:04  |  536637

Kurz zum Interview von Rune.
Er war sich schon einig mit Celtic Glasgow.
Unser neuer Torwartrainer brachte ihn dann aber wieder den Spaß zurück.


Dan
18. April 2016 um 13:27  |  536638

@freddie

@fg fragt aber hintergründig gegen Kaiserlautern aufgestiegen.

Kaiserlautern war nur ein Mosaikstein zum Aufstieg 1997, aber so kann nur einer fragen der nicht dabei war. Was für ein Montagabend im April trotz Liveübertragung im TV standen noch tausende draußen und kamen nicht rein.

*Wieder so ein Big Point Spiel was man nicht gewann. 😉


18. April 2016 um 13:35  |  536639

..als der kleine Marc Arnold im Mittelfeld mit voller Körperspannung
quasie 2m in der Luft stand und ein Kopfballduell für sich entschied, wusste ich: heute gewinnen wir!


Dan
18. April 2016 um 13:43  |  536640

@apo

…als der Fussballgott den Rasen im Oly absenkte, damit der Ball noch über die Linie rollte wusste ich es.


fg
18. April 2016 um 13:56  |  536641

@Freddie:
Yo, siehe Dan, 97 war Unterhaching.


18. April 2016 um 13:57  |  536642

Als zehn Minuten nach Anpfiff immer neue Blöcke geöffnet wurden und die Massen reinströmten und ich einen fetten Kloß im Hals hatte. War ein großer Abend.


Opa
18. April 2016 um 14:07  |  536643

@kcyk 12:49 h: Nicht Dein Ernst die Frage, oder? 😝 Katholisch meint römisch-katholisch.


DieSpassbremse
18. April 2016 um 14:17  |  536644

Können wir bitte Ronny im Kader haben?

118. Minute und Ronny hämmert nen Freistoß unter die Latte.

Man darf ja wohl noch träumen.


Agerbeck
18. April 2016 um 14:18  |  536645

in der Tat ein großer Tag. An jenem 7.April spielten auch meine Emotionen verrückt. Von Gänsehaut bis Kloß im Hals und Pipi inne Augen. In diesen Momenten wurde mir bewußt, warum ich diesen Verein liebe.
Dazu konnte ich nach fast 16 Jahren meinen alten Herrn doch nochmal überzeugen, seine persönlichen Eitelkeiten ggü. dem Verein abzulegen. Dazu noch die neue Zander-Hymne und ein 2:0-Sieg. Ein Sieg der Mentalität (!!!).
Diese Gefühle kannst du nur als Fan eines Underdogs kennenlernen. Ein Bayern-Fan wird das nie erleben. Glaube ich…

Und dennoch:
Wenn ich Preetz und Dardai höre, scheinen sie die Bundesliga schon abgehakt zu haben. Das fühlt sich sehr merkwürdig an…
Ok. Jetzt Mittwoch. Zeigt her eure Eier ihr Blauen und zermürbt die Bienen wie einst im Februar. Wenn dann Brooks noch etwas genauer justiert oder Julian S. mal wieder ein Tänzchen startet, dann könnte am 21.Mai in Berlin die Sonne blau scheinen!


Tojan
18. April 2016 um 14:24  |  536646

ich glaube das wetter könnte viel blau-weiß verhindern 🙁


Dan
18. April 2016 um 14:32  |  536647

@Tojan 18. April 2016 um 14:24 | 536646

Auch die Uhrzeit 20:30 . „Himmel. Schwarz wie die Nacht“ Nix blauweiß 😉


Tojan
18. April 2016 um 14:35  |  536648

@dan
wirs ollten schnell die zeitzone wechseln, damit es doch klappt 😉


Toto-BSC
18. April 2016 um 14:37  |  536649

Wow, wie soll ich denn bitte die naechsten drei Tage auf Arbeit funktionieren, wo ich doch an nichts anderes als das Spiel am Mittwoch denken kann?

Ich schaetze unsere Chancen aufs Weiterkommen auf ca. 20-30% ein. Ich komme darauf, da ich denke, dass wir von 10 Spielen gegen Dortmund ca. so spielen wueren. 2x Sieg, 2x Unentschieden, 6x Niederlage. Beim Unentschieden wueden man wohl in etwas weniger als der Haelfte weiterkommen.

Man muss also hoffen, dass wir zufaellig einen dieser Tage erwischen, in denen man ueberraschend weiterkommt. Ich freue mich ungemein, da es mein erstes Halbfinale in meinem Leben ist. Das letzte gab es ein Jahr bevor ich geboren wurde.


Dan
18. April 2016 um 14:41  |  536650

@Toto-BSC 18. April 2016 um 14:37 | 536649

Mein Favorit

http://giphy.com/gifs/once-upon-a-time-ouat-cookie-monster-gif-UxREcFThpSEqk


Dan
18. April 2016 um 14:47  |  536651

Freddie
18. April 2016 um 14:51  |  536652

@dan und @fg
Im Sinne von @bolly war meine Antwort aber die richtige.
Zeigen ja auch eure von Augen-Pipi getrübten anschließenden Beiträge 😉


Stehplatz
18. April 2016 um 14:55  |  536653

Ich bin gespannt auf Dardais A-Taktik gegen Dortmund.
Muss ja ganz schön was in petto haben, wenn es extra für den Pokal zurückgehalten wurde. Ich tippe auf Kraft in der Innenverteidigung!


Carsten
18. April 2016 um 14:55  |  536654

@Plumpe 11:06
Zu Wagner noch nenn kleines Extra,bin auch nie nenn Freund von ihn gewesen hatte gestern auf Sky 90 sein jetzigen Trainer zugehört wie er von Wagner erzählte das er seine Ernährung komplett umgestellt hatte und noch mehr trainierte wie die anderen Spieler und dies als seine letzte Chance sah bei Darmstadt und nicht mehr so einen lockeren Lebenswandel führen würde wie bei seinen anderen Stationen. Eigentlich schade das es ihn erst jetzt einfällt,aber ich wünsche ihn trotzdem alles gute.


Dan
18. April 2016 um 15:08  |  536655

@Carsten 18. April 2016 um 14:55 | 536654

Wagner war hier schon ein Trainingsweltmeister. Ernährung kann ich nicht beurteilen, der hatte aber nie zu Trainingsbeginn ein „Ronny Problem“.


Pille
18. April 2016 um 15:08  |  536656

So langsam weicht der Katzenjammer einem leichten Kribbeln.
Gut, rational betrachtet spricht nicht viel für Kater UND gute Laune am Donnerstag Morgen.
Allerdings haben wir in den letzten Jahren, so wir denn Bundesligist waren, immer einen Sieg gegen die Liebevollen geholt (zumindest in meiner Erinnerung). Nun, der steht noch aus…..

Heute ist erst Montag, also liebe Hertha, organisiert noch schnell ne Kolonne Arbeiter und tauscht, ausgenommen Flutlicht, jegliche weiße Beleuchtung gegen Blaue aus. Macht es dem Zuschauer schwer nicht vom Pokalfieber angesteckt zu werden.

Ach ja, lieber Pal, lass ausnahmsweise deinen Co die Ansprache halten.


Freddie
18. April 2016 um 15:34  |  536657

@carsten

Kann @dan nur zustimmen.
Wagner war m E auch bei uns immer einer der fitesten Spieler.

Weil wir uns in letzter Zeit ja über den Denkmalschutz ausgetauscht hatten:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bvg-aufzug-versus-blumenkuebel-bizarrer-denkmalstreit-am-ernst-reuter-platz/13459816.html


Agerbeck
18. April 2016 um 15:38  |  536658

@wetter @dunkel
ich schrub ja vom 21.MAI (!).
Wer sich auskennt weiß, dass das Pokalfinale ein Tagesevent ist und zehntausende bunt geschmückte durch die Straßen Berlins treibt und abends ins deutsche wembley spült.😉


Carsten
18. April 2016 um 15:49  |  536659

Möchte damit nur sagen er muss ja trotzdem noch etwas verändert haben um die letzten Prozente noch raus zu kitzeln. Das er keine Ronny Probleme hatte war ja offensichtlich.
Ist trotzdem schade weil er es hier vielleicht auch hinbekommen hätte.


Carsten
18. April 2016 um 15:51  |  536660

@ Denkmalschutz
Ist natürlich schon nenn Hammer mit den Blumenschalen,Mann kann es auch übertreiben 😂😂😂


Dan
18. April 2016 um 16:12  |  536661

@Carsten 18. April 2016 um 15:49 | 536659

Vielleicht hätte er es auch geschafft, wenn er mehr Starteinsätze gehabt hätte. Schlechter/erfolgloser als Kalou in der Rückrunde 14/15 konnte er wohl kaum sein.


kczyk
18. April 2016 um 16:22  |  536662

„… Man muss also hoffen, dass wir zufaellig einen dieser Tage erwischen, in denen man ueberraschend weiterkommt. …“

*denkt*
tja – genau so läuft pokal


kczyk
18. April 2016 um 16:29  |  536663

*denkt*
das landesdenkmalamt berlin gehört unter denkmalschutz gestellt


Carsten
18. April 2016 um 16:38  |  536664

@Dan
Nur das Kalou es leider anderorts schon bewiesen hatte international und Wagner in seinen anderen Spielstätten eher wohl nicht so.
Ist auch jetzt im Nachhinein eher nebensächlich.
Hatte den Bericht von gestern im rbb gesehen sehr schön gelungen.
Und die Pk heute auch,wird bestimmt sehr schön mit tam tam Blaues Stadion Licht extra Stadion Heft Choreografie von der Ostkurve usw.und es kribbelt schon richtig. 😁


kraule
18. April 2016 um 16:48  |  536665

#HERTHA BSC @ T. Böttel

Vielen für den hervorragenden Kundenservice
und die schnelle Hilfe heute!


Opa
18. April 2016 um 17:10  |  536666

@Kraule: Kann es sein, dass sich ein T zu viel eingeschlichen hat?


Better Energy
18. April 2016 um 18:01  |  536669

Für die Autofahrer:

Demo am Mittwoch 20.04.16 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Theodor-Heuss-Platz zur Olympischen Straße


18. April 2016 um 18:07  |  536670

+ + + HERTHA: 11 Facts zum Spiel des Jahres im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Dortmund + + +

1. Nach zuletzt nur 1 von 9 möglichen Punkten in der Bundesliga soll am Mittwochabend das Märchen wahr werden: mit dem Einzug in das DFB-Pokal-Finale nach einem Halbfinal-Sieg gegen den stark favorisierten BVB!

2. „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.“ Dazu auch Trainer Dardai: „Im Pokal ist alles möglich.“

3. Vladimir Darida hat Blessuren im Spiel bei Hoffenheim erlitten, die einen Einsatz am Mittwochabend bisher fraglich erscheinen lassen.

4. Dank Zusatztribüne am Marathontor werden 76.233 Zuschauer das Spiel im ausverkauften Olympiastadion live verfolgen.

5. Eine große Choreographie der Ostkurve wird dem Spiel schon vor Anpfiff besondere Atmosphäre verleihen.

6. Michael Preetz: „Wir hätten wohl mehr als doppelt so viele Karten verkaufen können.“ = ca. 152.000 😉

7. Die letzten beiden Heimspiele gegen den BVB beendete HERTHA ohne Gegentor: 1:0 durch ein Tor von Julian Schieber am 13.12.2014 und 0:0 am 06.02.2016.

8. So spielte sich HERTHA ins Halbfinale: 1. Runde – 2:0 in Bielefeld, 2. Runde – 2:1 n.V. beim FSV Frankfurt, Achtelfinale – 2:0 in Nürnberg, Viertelfinale – 3:2 in Heidenheim.

9. Die letzten beiden DFB-Halbfinals des Geschichte bestritten die Hertha-Profi vor über 35 Jahren – beide gegen Eintracht Frankfurt: 1980/81 – 0:1-Niederlage in Frankfurt. 1978/1979 – 2:1- Sieg in Berlin vor 30.000 Zuschauern, Torschützen: Milewski und Beer.

10. Noch nie gewann HERTHA den DFB-Pokal: 1977, 1979 und 1993 (hier: Amateure) gelang zwar der Finaleinzug, jedoch nicht der ganz große Coup.

11. Für Sammler gibt es zum Spiel der Spiele neben Anstecknadeln, Schals und Wimpeln zum Spiel auch ein ausgewertetes Stadionmagazin nur für dieses Spiel (2 €).

HA-HO-HE!

http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_Borussia_Dortmund


Better Energy
18. April 2016 um 18:20  |  536671

Da haben wohl welche ihre Tx nicht bezahlt.

Jetzt gibt es 2 Tx auf P,1 wieder und paar auf der Tribüne


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. April 2016 um 18:33  |  536672

@egmonte

hat im Blog „Hertha unser“ seine Gedanken zum Halbfinale publiziert:
Was Halbes ist noc nix Ganzes


Papa Razzi
18. April 2016 um 18:52  |  536673

Unterschied zwischen HSV und Hertha:
Hertha hat dieses Jahr die Chance auf EIN Finalspiel! 🙂

Schöner Nebeneffekt an der Konstellation BSC-BVB: Die Königsblauen sind am Mi alle dazu verdammt, der alten Dame ihre Däumchen zu drücken.


18. April 2016 um 18:53  |  536675

Einsätze im DFB-Pokal für Hertha
Jarstein 3
Kraft 7
Pekarik 3
Stark 1
Brooks 5 Tore 1
Plattenhardt 3
Lustenberger 12 Tore 1
Skjelbred 4
Darida 4 Tore 2
Haraguchi 6 Tore 2
Ibisevic 3 Tore 2
Kalou 5 Tore 3
Schieber 2 Tore 1
Ronny 9 Tore 1

Alle Angeben nach tm.de – ohne Gewähr.

Wie die Zeit vergeht…. 🔔 :roll:
Beim letzten Heimspiel im DFB-Pokal (der ein oder andere der älteren Kommentaristi war damals im Stadion oder saß vor dem TV) standen aus heutiger Sicht Kraft, Lustenberger und Ronny im Kader.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. April 2016 um 18:54  |  536677

@Lizenz2016/17

Die DFL erteilt HerthaBSC die Lizenz für die Saison 2016/17 (ohne Bedingungen, mit Auflagen). Das bestätigte Finanzchef Ingo Schiller der Morgenpost.
Auch der 1. FC Union hat die Lizenz bekommen. Ohne Bedingungen und „ohne vereinsspezifische Auflagen“ (diese Formulierung aus der Union-Medienmitteilung habe ich noch nie gehört).

Aus der DFL-Mitteilung:

Die DFL Deutsche Fußball Liga hat heute erste Entscheidungen im Lizenzierungsverfahren der Bundesliga und 2. Bundesliga für die kommende Saison 2016/17 getroffen. Dabei wurde keinem der 42 Lizenzbewerber die Spielberechtigung verweigert. Einige Clubs müssen jedoch noch bis Ende Mai Bedingungen erfüllen, um die Spielberechtigung zu erhalten. Andere erhielten die Lizenz unter Auflagen.

Die Clubs haben zunächst eine Woche Zeit, um Beschwerde gegen die Erstentscheidungen einzulegen. In der ersten Mai-Woche erfolgt die zweite Entscheidung der DFL, gegen die dann innerhalb von fünf Tagen erneut Beschwerde eingelegt werden kann. Für Mitte Mai ist die erste Sitzung des Lizenzierungsausschusses terminiert, der final über die zweite Beschwerde entscheidet. Die endgültige Entscheidung über die eventuelle Erfüllung von Bedingungen und die Vergabe der Lizenzen trifft der Lizenzierungsausschuss Ende Mai.

Quelle


18. April 2016 um 18:56  |  536678

Wurde der Unterschied in all den Jahren hier schon mal erklärt?

(….ohne Bedingungen, mit Auflagen).

Wenn Ja, wer mag’s mir erklären? Danke im Voraus.


hilli
18. April 2016 um 19:06  |  536680

@ BM.. guckst du hier (z.B.) : http://www.bundesliga.de/de/liga/news/lizenzierungsverfahren-bringt-clubs-und-bundesliga-nur-vorteile-interview-werner-moeglich-dfl-deutsche-fussball-liga.jsp
>Bedingungen werden zum Beispiel festgelegt, wenn die Überprüfung der Lizenzierungsunterlagen ergibt, dass die Liquidität des Vereins nicht gesichert ist. Dieses wirtschaftliche Kriterium muss zwingend vor der Saison erfüllt werden. Da liegt die Messlatte sehr hoch. Sind dort Lücken vorhanden, werden Bedingungen festgelegt, die der Club bis zu einem Stichtag erfüllen muss. Gelingt das nicht, kann die Lizenz nicht erteilt werden. Darüber hinaus gibt es Kriterien, die möglicherweise zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht in der vorgeschriebenen Form erfüllt sind, an denen die Lizenzerteilung aber nicht unmittelbar scheitert. In einem solchen Fall wird die Lizenz unter Auflagen erteilt, die während der Saison eingehalten werden müssen…


kczyk
18. April 2016 um 19:07  |  536681

*denkt*
der erste punkt kann vergessen werden, der 2. punkt braucht nicht verstanden werden


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. April 2016 um 19:11  |  536682

@hilli

nicht ins Bockshorn jagen lassen.
Diese Frage ist ein Running gag im Blog. Sie dürfte die mit Abstand am meisten erklärte Frage sein (etwa 118 mal in den sechs Jahren, die dieser Blog hier läuft)


U.Kliemann
18. April 2016 um 19:12  |  536683

Glaube Hertha hatte auch letztes Jahr die
Lizenz nur unter Auflagen erhalten. Grosses
Erstaunen hier war die Folge! KKR und so.


Elfter Freund
18. April 2016 um 19:27  |  536684

Ich verkünde hiermit, dass ich jetzt schon unter nervösen Zuckungen, gepaart mit dem Abkauen der Fingernägel leide. Folgen werden Einschlafprobleme. Mutation zum Zombie wahrscheinlich….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. April 2016 um 19:33  |  536685

@Hertha profitiert nicht vom Olympiastadion

wir haben Prof. Dr. Woisetschläger, einen Experten, der seit Jahren an der TU Braunschweig die Marken-Entwicklung der Bundesligisten untersucht, zu Hertha BSC befragt. Lesenswerter Text, der auch etwas zu den Auslands-Aktivitäten des Klubs erklärt – hier


hilli
18. April 2016 um 19:40  |  536686

@Uwe Bremer 18. April 2016 um 19:11 | 536682
: jep I know, lese hier lange genug mit..
war auch eher als “ kleines Zaunpfahl winken“ für BM gedacht ;-).. Say no more!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. April 2016 um 19:41  |  536687

@Morgenpost

zur Lizenzerteilung für Hertha und Union – etwas ausführlicher als zuvor – hier

@hilli

😉


18. April 2016 um 19:45  |  536688

Nein Uwe Bremer
18. April 2016 um 19:11 | 536682
Wie oft die Frage – von wem auch immer – gestellt wurde weiß ich nicht.
In all den Jahren habe ich die Antworten schlicht nicht verstanden oder vergessen. Vielleicht muss ich auch im kommenden Jahr wieder nachfragen.

Danke Hilli um 19:06 | 536680. 💫 💐


Stehplatz
18. April 2016 um 19:50  |  536689

Bin gespannt, was das für Auflagen sind.
Zinstragende Verbindlichkeiten sind angeblich Weg, man besitzt positives Eigenkapital, Rechte zurückgekauft etc.. Naja wat solls. Solang man nicht weniger in die Mannschaft investieren muss, kann Schiller von mir aus auch das Olympiastadion kaufen, abreißen und die Trümmer vergolden.


18. April 2016 um 19:55  |  536690

Sky meldet, Aubameyang habe sich im Training am rechten Fuß verletzt. Diagnose noch unklar. Möge er bald gesunden und den Dortmundern bereits am kommenden Wochenende wieder zur Verfügung stehen.


hilli
18. April 2016 um 19:55  |  536691

@BM 18. April 2016 um 19:45 | 536688
no Problemo, antworte dir auch nächstes Jahr gene auf’s neue (soweit ich mich dann noch daran erinnern kann..)


18. April 2016 um 19:57  |  536692

😹 hilli
18. April 2016 um 19:55 | 536691 😹


apollinaris
18. April 2016 um 19:58  |  536693

@Woisetschläger….tja, ich kann dem Professor nur zustimmen…
..


Tojan
18. April 2016 um 20:00  |  536694

nja wenn ich das richtig verstanden habe, bekommen wir noch auflagen, weil wir noch nicht zwei jahre in folge gewinn gemacht haben. das sollte sich dann also bald auch erledigt haben.


18. April 2016 um 20:01  |  536695

Hut ab Stehplatz
18. April 2016 um 19:50 | 536689
In 4 Zeilen den Schwenk von den Auflagen der DFL zu den Trümmern des Olympiastadions vollzogen.


Bolle75
18. April 2016 um 20:04  |  536696

Wie geht es euch …

Mensch was passiert da gerade in meinem Hertha Herz.

So was hatte ich noch nie, zumindest nicht wenn es um Hertha geht und es um etwas erfreuliches geht. Geht es tatsächlich um ein Halbfinale und nicht um den letzten Strohhalm im Abstiegskampf.
Ich bin ganz durch den Wind.
Vergessen was die letzten Spiele aber vor allem Jahre gewesen ist. Interessiert mich nicht die Bohne.

Ich bin nur traurig das ich nicht im Stadion sein kann, aber ich gucke halt TV.
Mindestens 30 Jahre bin ich jetzt (bewusst) Hertha Fan, doch das, was da gerade in mir los ist, kannte ich bisher nicht.

Weltmeister, Europameister alles schon erlebt. Auch schön gewesen, jetzt allerdings merke ich, es gibt etwas wovon ich viel mehr Träume. Mein Herzschlag ist mein Zeuge.

Vielleicht klappt es ja wirklich, auch wenn der Kopf was anderes sagt. Aber ich will das Herz gewinnen lassen. Zu schön das Versprechen…
Selbst wenn nicht, sage ich hier und jetzt schon mal Danke an meine Herzensdame.

DOCH, wenn diese Emotionen, die ich jetzt schon empfinde, auch bei den anderen Herthanern vorherrscht, und sich dann auf die Stimmung überträgt, ja dann, bekommt Dortmund vielleicht das zweite Liverpool?

Oh wie wär das schön
und am Mittwoch wird „wär“ durch „ist“ gestrichen.

Ich schalte den Kopf aus, will mehr davon und diese Vorfreude genießen.

Wie geht es euch … heute, so zwei Tage vorher?


psi
18. April 2016 um 20:07  |  536697

@Enzo
Aubameyang kann Mittwoch spielen, war nichts
Schlimmes!


18. April 2016 um 20:10  |  536698

Hätt‘ ich die Töne gerne schräger,
dann greife ich zum Woisetschläger.


U.Kliemann
18. April 2016 um 20:13  |  536699

Nebelkerzen eben! Kann meine Gemütslage
noch auf Sparflamme halten .Bei mir gehts
erst Mittwoch los .Uhrzeit? Beim Spiel brauche
ich wahrscheinlich son Herzvibrator.


18. April 2016 um 20:13  |  536700

Mir geht’s prima Bolle 75.
Ich denke nicht darüber nach, ob ich am Mittwoch das letzte Pokalheimspiel der Hertha im Olympiastadion genießen werde.

Solche Betrachtungen beginne ich frühestens nach dem Schlusspfiff. Oder ich widme mich anderen Dingen. Ab Donnerstag.


18. April 2016 um 20:16  |  536701

Du schaffst das U.Kliemann
18. April 2016 um 20:13 | 536699 💙💙💙
Morgen sage ich Dir wie….


18. April 2016 um 20:18  |  536702

Der Hamster fühlt sich etabliert,
wenn er die Gattin schick ausführt,
frohen Mutes in blau und weiß.
Wohl dem, der Feste zu feiern weiß.


frohnauer
18. April 2016 um 20:24  |  536703

Wenn sich Hertha gegen Dortmund und Bayern gut verkauft, kann das positive Auswirkungen für die restlichen Spiele haben. Ein riesiges Dankeschön an Köln für den Sieg gestern. Mir ist wichtig, dass wir vor Mainz landen. Dafür reichen jetzt 2 Siege aus den letzten 2 Saisonspielen. Schalke und Gladbach sind vom Potential her besser als Hertha. Wenn die vorbeiziehen kann ich damit eher leben.


jenseits
18. April 2016 um 20:36  |  536704

@Bolle75

Mir geht es ähnlich.
Die letzten, nicht so schönen Jahre interessieren mich nicht mehr, genauso wenig wie die letzten Spiele. Welt- oder Europameister? Ist im Vergleich gar nichts!
Das Stadion ist ausverkauft und nur wenige Tickets gelangten in den freien Verkauf. So hoffe ich, etwas für mich bisher Einmaliges erleben zu dürfen: Ca. 75.000 Zuschauer und vielleicht nur ein Fünftel Anhänger des gegnerischen Vereins, der Rest des weiten Runds in Blau-weiß getaucht; mitfiebernde, die Mannschaft bis zur letzten Sekunde anfeuernde und unterstützende Fans.
Möglicherweise haben wir nach diesem Abend auch noch die restliche Strecke auf unserem Heimweg zurückgelegt.
In jedem Fall etwas Großes und gänzlich Unerwartetes, was uns Trainer und Mannschaft in dieser Saison beschert haben. Pokalspiel im Frühjahr, gegen den BVB, zu Hause, der vorletzte Schritt…


Freddie
18. April 2016 um 20:47  |  536705

Bei mir hält sich die Nervosität noch in Grenzen.
Weiß aber, dass es eigentlich Quatsch ist, am Mittwoch ins Büro zu gehen, da ich keinerlei Gedanken außerhalb des Fußballs haben werde.


kczyk
18. April 2016 um 20:52  |  536706

„… Die Anhänger finden ihren Klub gut. Was aber sagen die Nicht-Hertha-Fans?
Wirklich beliebt ist der Klub nicht – 2015 reichte es in unserem Ranking zu Rang 30. …“

*denkt*
es ist bei diesem wert selbstverständlich, dass namhafte sponsoren nicht den weg der Hertha pflastern.


frankophot
18. April 2016 um 20:55  |  536707

Darida wird wohl ausfallen…oder zumindest nicht bei 100% sein. – trotz seiner i.A. fehlenden Topform ist das schon ein herber Verlust… Auf meiner Liste derer, die keinesfalls ausfallen sollten, die No. 1 (Laufstärke + Kreativität + Abschluss).
Vielleicht hatte ja die Denkpause f. Cigerci Sinn und er kriegt nochmal das Vertrauen, einen rauszuhaun wie gegen Gelsenkirchen. Oder wir spielen mit Hegeler 🙂

Ich bin gespannt auf Dardais Plan A – gegenüber dem Plan B, mit dem er ja nach eigenen Worten das Bulispiel bestritten hat. Vielleicht sehen wir ja mal was ganz Unerwartetes ? Dreierkette ?

Jarstein
Stark Brooks Plattenhardt
Lustenberger Skjelbred
Weiser Cigerci(Dari.) Baumjohann?
Ibisevic Kalou

Hopp oder Top !


Inari
18. April 2016 um 21:05  |  536708

Meine ganz konservative Schätzung ist 0:5. ich schaue das Spiel auch nicht an, gehe normal früh ins Bett und gucke dann am darauf folgenden morgen das Ergebnis an. Danach heißt es höchstwahrscheinlich: 100% Fokus auf Leverkusen und Mainz 🙂


coconut
18. April 2016 um 21:08  |  536709

@frankophot
3-5-2 könnte ich mir zwar vorstellen, aber keinesfalls mit Platte als IV.
Wenn schon ,denn schon….
Jarstein
Langkamp – Stark – Brooks
Weiser – Cigerci – Lustenberger – Skjelbred – Plattenhardt
Ibisevic – Kalou
Flexibel als 3-1-3-1-2 bei Ballbesitz und 5-3-2 bei Ballbesitz BVB.

Aber lassen wir uns überraschen….oder auch nicht… 😉


Better Energy
18. April 2016 um 21:11  |  536710

Auf Instagram hat Hany Mukhtar ein Pic eingestellt. Sehr bezeichnend für ihn und für den Salzburger Verein –>> hanymuk27


frankophot
18. April 2016 um 21:13  |  536711

@ coconut…ja, das macht sicher mehr Sinn, mit Langkamp. Es gefällt mir sogar, sollte Darida ausfallen.


18. April 2016 um 21:15  |  536712

OT Stadion:

„Die Begeisterung der Zuschauer trieb Hertha unentwegt vorwärts, in dieser Atmosphäre mussten unsere jungen Spieler untergehen.“
(Peehs – Spieler von Borussia Dortmund – über die 22.909 Zuschauer nach dem 9:1-Sieg am 18.04.1970 im Berliner Olympia-Stadion – noch ohne jegliche Überdachung).

Quelle:

http://www.herthabsc.de/de/intern/damals-wars-dortmund-1970/page/4086–17-17-.html


Better Energy
18. April 2016 um 21:18  |  536713

Blöde Autokorrektur! Heisst natürlich Hany


18. April 2016 um 21:21  |  536714

@Better Energy

Welches der Bilder meinst Du denn? Finde da nichts Besonderes.


nrwler
18. April 2016 um 21:26  |  536715

@kczyk um 20:52
Tja, und wer liegt hinter Hertha… zB Hamburger SV und natürlich(?) VfB Stuttgart. Ob denen wohl auch keine „namenhaften Sponsoren den Weg pflasterten“..?

Aber iwie das eine sehr „eigenwillige“ Kategorie („Markeneinstellung“)… Was die Teilnehmer da wohl gefragt worden sind..? Jedesfalls liegen Vereine wie Paderborn, Sandhausen, Bochum etc „weit“ vor Hertha… Augsburg 3ter.

Bei solchen „Kennzahlen“ hoffe ich nur man schießt sich mit dem „Team Marktwert“ Gedöns nicht selbst ins Knie…

#Mittwoch
Freu mich rieseig, bin aber wenig optimistisch.. Hoffe aber; selbstredend!


ahoi!
18. April 2016 um 21:28  |  536716

@Better Energy: ups @Sir war schneller. Würde mich auch interessieren, was genau du da meinst, was ist denn so bezeichnend an dem bild, die zigarre, das feuerzeug, das teure handy? bzw. in welche richtung interpretierst du es?

will sagen: wenn er schick geld verdient, dann lass darf es das doch auch mal genießen. zuweilen, oder?


ahoi!
18. April 2016 um 21:34  |  536717

nun ist bei meinem letzten satz eben doch ein zwitter rausgekommen. sorry! eigentlich wollte ich a) sagen: dann lass ihn (hany) das doch auch mal genießen. bzw. b) dann darf er das ja wohl auch mal genießen, zumindest zuweilen… ich jedenfalls habe da nichts dagegen, und mag darin auch nichts „verwerfliches“ finden. alles im rahmen versteht sich. 😉


Herthas Seuchenvojel
18. April 2016 um 21:36  |  536718

ich würde da KKR nicht runterreden
die mögen zwar hierzulande eher unbekannt sein, finanziell sind sie aber eher ein echtes Großgewicht
Sponsering bzw. Sportfinanzierung ist auch für die neu


fg
18. April 2016 um 21:45  |  536719

@inari:
Ernsthaft?


Ursula
18. April 2016 um 21:50  |  536720

Dardai` s „Plan C“ aus der Motten(trick)kiste…

JARSTEIN—

PEKARIK—LANGKAMP—BROOKS—PLATTENHARDT—

STARK—LUSTENBERGER—

WEISER—SKJELBRED—HEGELER—VdB—

So geht`s, auf geht`s! Tja…


nrwler
18. April 2016 um 21:53  |  536721

@HSv
Jepp, trotz der bezeichnenden „Kennzahlen“ konnte Hertha BSC einen „Global Player“ an Land ziehen. Würde ich auch so sehen…

Dennoch sind mir(!) die „Zahlen“ aus Braunschweig nicht so ganz schlüssig. Abba ejal…


U.Kliemann
18. April 2016 um 21:55  |  536722

Diese Aufstellung von @U. wirds! Gegen Bayern.
Und Ronny kommt in HZ.2.


18. April 2016 um 21:56  |  536723

Ich kann die Aussagen von P. Dardai und F. Lustenberger nicht nachvollziehen.

Aus meiner Wahrnehmung ist der Einzug in das Pokalfinale nicht die Krönung einer guten Saison.

Gekrönt würde diese Saison mit einem (endlich) Pokaltriumph und/oder dem Einzug in die CL.

Von den Finaleinzügen 1977, 1979 und 1993 spricht man heute doch auch nur noch beiläufig, weil man eben nicht den Pokalsieg erringen konnte – warum sollte das 2036 anders sein, wenn man dann tatsächlich im Finale 2016 gescheitert wäre (eher noch bitterer, da es dann unsere erste Mannschaft in unserem Stadion getroffen hätte)?

Der Trainer hat von Beginn der Saison vom Einzug in das Finale als das große Ziel gesprochen – aber nun hat die Mannschaft keinen Druck, weil der Gegner der BVB = vermeintlicher Favorit ist?

Da stellt sich irgendwie auch die Frage nach dem Sinn und Zweck dieser üblichen Pressekonferenzen.

Ich freue mich für alle Herthanerinnen und Herthaner, die dem Spiel am Mittwoch vorbehaltlos entgegenfiebern können.

Ich werde mich leider nur bei einem Pokalgewinn freuen können.

Das ist wohl so, wenn man bereits (zu)viele schmerzliche Niederlagen miterlebt hat.

#heimweg


jannowitz
18. April 2016 um 22:02  |  536724

Kann bolle und jenseits nur zustimmen. Bin spätestens seit dem RBB Beitrag völlig hippelig. Wer hat vor einem Jahr so eine Saison träumen können, egal wie sie endet. Und wenn dem „Spiel des Jahrhunderts“ noch eins am 21.5. folgen sollte, wie geht es dann dem Hertha Nervensystem.
Daher HA HO HE HERTHA BSC
Und eins noch den „Berliner “ Dortmundfans, bleibt bloss vor der Glotze!!!


U.Kliemann
18. April 2016 um 22:05  |  536725

Krönung ,so sagt es das Wort an sich,
bedeutet über etwas erhoben zu werden.
Insofern stimme ich 1892 zu 100 Prozent
zu! Alles andere ist schönrederei.


fg
18. April 2016 um 22:06  |  536726

@hbsc1892:
Kann dich verstehen.
Auch, was du zum Verpassen der CL schreibst, spricht mir komplett aus der Seele!


U.Kliemann
18. April 2016 um 22:09  |  536727

Meine Interpretation,ohne Wiki.


Ursula
18. April 2016 um 22:10  |  536728

Stimme Dir uneingeschränkt zu @ fg…..

Nu abba!


Better Energy
18. April 2016 um 22:10  |  536729

@sir

Das mit der Zigarre


fg
18. April 2016 um 22:11  |  536730

@ub:
Finde ja deine Aussage, dass Cigerci Hertha zwei Mal das Spiel gekostet hätte, ziemlich verwegen.
Gegen Gladbach und Hannover waren ja alle sehr bescheiden drauf.


Ursula
18. April 2016 um 22:13  |  536731

Auch um 22:11 Uhr stimme ich Dir zu @ fg!

Nächtle!


immer dabei
18. April 2016 um 22:16  |  536732

Seit ein paar Minuten steht fest, dass uns der Zweitligarekord von 76 Punkten noch mindestens eine weitere Saison erhalten bleibt.


heiligenseer
18. April 2016 um 22:17  |  536733

Seitdem Kraft nicht mehr im Tor steht, hat er doch sowieso keine Freude mehr an der Hertha. Bemitleidenswert.


fg
18. April 2016 um 22:18  |  536734

Das ist doch schön, Ursula!
Nächtle!


HerthaBarca
18. April 2016 um 22:29  |  536735

@1892
Nach Deinen Argumenten scheint Hertha Deinen Ansprüchen nicht mehr zu genügen! Hast Du überhaupt noch Spaß am Fandasein! Du tust mir fast schon ein bisschen leid!
Ich kann mich über die momentane Entwicklung durchaus erfreuen – spielerisch, tabellarisch und Pokalsituatuon!
Ja, auch ich habe mich nach den letzten drei Spielen im ersten Moment geärgert – ein „schönes“ Luxusproblem in dieser Saison sich darüber ärgern zu können!


Kraule
18. April 2016 um 22:29  |  536736

@Opa
Ich wollte den korrekten Namen
nicht wirklich nennen.
Der Betroffene wird auch so wissen
wer gemeint ist.


Kraule
18. April 2016 um 22:37  |  536737

@HBSC1892
Schön, dass du wieder schreibst.
Aber bitte etwas positiver an die Sache
gehen…….
Interessant ist trotzdem,
viele von uns verstehen die Aussagen
von Pal nicht.
Interne und externe Kommunikation?
Hoffentlich!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
18. April 2016 um 23:11  |  536738

@fg

Finde ja deine Aussage, dass Cigerci Hertha zwei Mal das Spiel gekostet hätte,

??


18. April 2016 um 23:19  |  536739

@HerthaBarca 18. April 2016 um 22:29 | 536735:

Ich habe keine Argumente für irgendetwas genannt, sondern lediglich meinen Empfindungen in diesen Tagen Ausdruck verliehen.

Manche haben in diesen Tagen augenscheinlich keine eigenen differenzierten Empfindungen und fühlen sich deshalb genötigt, inhaltsleere Kommentare über andere Kommentatoren zu verfassen.

Es ist nun einmal so, dass ich mich in den letzten Tagen an viele vergangene „große“ oder „wichtige“ Spiele erinnere, die ich zumeist live erleben durfte und allesamt nicht erfolgreich für Hertha BSC verlaufen sind – mit den entsprechenden Gefühlen danach.

Nach 45 Jahren durch „Dick & Dünn“ magst Du es mir nachsehen, wenn ich in diesen Tagen nicht mit auf das „Euphorie-Gaspedal“ trete, denn gewonnen hat Hertha BSC selbst mit einem Einzug in das Pokalfinale noch gar nichts.

Der Hertha-Wimpel mit

„Fast 4 x DFB-Pokalsieger“
„Fast 1 x UEFA-Pokal-Finalteilnehmer“
„Fast 5 x CL-Teilnehmer“

ist eben nicht so meine Sache.

Da bei Hertha BSC nach Aussage des Trainers ja bereits gegen den „favorisierten“ BVB kein Druck herrscht, wäre dieser bei einer Final-Teilnahme – höchstwahrscheinlich – gegen den FC Bayern München gänzlich ein Fremdwort, weil der Gegner ja dann noch „favorisierter“ wäre und man das große Ziel – Pokal-Endspiel im eigenen Wohnzimmer – auch bereits erreicht hätte.

Mein großes Ziel ist aber ein Pokalgewinn, weshalb ich mir die Euphorie für den ganz großen Tag, an dem Hertha BSC vielleicht doch den Pokal gewinnt bzw. einen Titel holt, aufhebe.


sunny1703
18. April 2016 um 23:42  |  536740

Ich bin zur Zeit etwas gefrustet, da ich vermutlich am Mittwoch aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein kann. Ich bedauere das vor allem,weil ich gerne diese Stimmung erleben möchte wie das BERLINER Publikum IHRE Hertha anfeuert.

Aufgeregt bin ich vermutlich deshalb auch noch nicht so wie die meisten hier.

Sollte Hertha wirklich die Überraschung schaffen und das Finale erreichen, werden viele leider diesem dann nicht mehr beiwohnen können, insbesondere viele richtige Herthafans,weil sie bei den Karten nicht bedacht werden und/oder es eine zu teure Veranstaltung wird.

Ich hoffe dann auf eine Menge public viewing in der ganzen Stadt und am Ende auf eine Riesenparty bei der doch hundertausende von BERLINERN beiwohnen.

Dennoch bleibe ich auch dabei, der heutige Unternehmerfußball bringt einer Mannschaft auf Platz 3 auf jeden Fall und einer auf Platz 4 mit einer großen Chance die dicke Kohle gleichbedeutend mit dem Erwerb besserer Spieler für die nächste saison, mehr als ein Sieg im finale für die Geschichtsbücher.
Sprich hätte ich die wahl zwischen diesem Finalsieg, eine Finalteilnahme interessiert einen in 10 Jahren nur noch am rande oder wisst Ihr noch dass Union in diesem Jahrtausend schon im Endspiel stand, und drei Siege aus den Spielen gegen Bayer, Darmstadt und Mainz,würde ich letzteres wählen.

Ich hoffe auf einen Sieg am Mittwoch und wenn nicht einen tollen kampf gegen den BVB, einen der nochmal Motivation gibt und aufzeigt,wie auch die letzten Ligaspiele angegangen werden MÜSSEN………damit ein anderer Traum wieder Wirklichkeit wird: unsere Hertha zu Hause und in Madrid, Barcelona,Turin usw.

Der Pokalsieg ist im europäischen Zusammenhang LEIDER nicht mehr wert als Platz 5 in der Liga.

Den einzigen Gewinn sehe ich neben den für die Titelsammlung und dem Eintrag in die Geschichtsbücher darüber evtl mehr neue Zuschauer ins Stadion in der neuen Saison zu locken.

HAHOHE HERTHA BSC

sunny


jenseits
18. April 2016 um 23:47  |  536741

Da haben wir, die sich so viel als möglich vorfreuen, es aber besser erwischt, @hertha1892. Denn die Tage der Vorfreude kann uns niemand mehr nehmen. Du hingegen freust Dich eventuell niemals mehr auf ein Spiel oder über einen Erfolg Herthas in Deinem Leben. Diese Variante scheint aber für Dich mit einem befriedigenderen Gefühl einherzugehen. Komisch. 😉


Herthas Seuchenvojel
18. April 2016 um 23:49  |  536742

sportlich magst du recht haben @sunny
emotional dürften es sämtliche „Fans“ inzwischen gepackt haben
kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so hibbelich (und das schon 2 Tage vorher ! ) vor einem Herthaspiel war
das Gefühl in dieser Stärke kennen wahrscheinlich nur Königsschlümpfe vs. Hummeln


sunny1703
18. April 2016 um 23:59  |  536743

@Seuche

Natürlich verstehe ich das und mich ärgert es ja auch dass diese unsägliche Champignonliga die Wertigkeit eines Pokalsiegs herabgesetzt hat.

Pro reinem Meisterwettbewerb,contra Gelddruckmaschine CL und pro Wiedereinführung eines Pokalsiegerwettbewerbs, bei dem vermutlich ein Sieg gegen den BVB schon die teilnahme bedeutet hätte.

Wobei mir keiner Werder Bremen unterschätzen sollte.

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 0:11  |  536744

@sunny: da liegen wir wieder überein 😉

wobei die Chance, gegen Bremen Karten abzubekommen erheblich größer sein dürfte
lass die Großen europäisch spielen, gegen die Ostfriesenanreiner anzutreten, hätte ich persönlich nix
(oh oh, Krach im Hause @Bolly dann? ^^)


TF-Fan
19. April 2016 um 0:46  |  536745

Ich hätte niemals gedacht, dass ich nochmal so ins fiebern kommen würde. Alleine dafür muss ich danke sagen, weil es mir doch sehr deutlich macht, was diese Mannschaft in diesem Jahr möglich gemacht hat.

Was sie am Ende erreichen wird, steht noch auf einem ganz anderen Blatt. Irgendwo sind die letzten Spiele – bezogen auf die grandiose Vorrunde – insbesondere von der Punktausbeute enttäuschend verlaufen.

Trotzdem ist noch alles möglich und das ist ja das furchtbare! Wie soll man diese Spannung noch ertragen?

Fast wäre ich geneigt, daran zu glauben, dass die Berliner eh wieder wenn’s drauf ankommt, versagen werden. So war es, fast seit ich überhaupt denken kann, immer wenn es drauf ankam. Ich mag es gar nicht aufzählen: es würde uns alle nur zu sehr wehtun.

Und trotzdem: die Mannschaft hat ihr Potential, eine gute Mischung und so, wie es WidDar sehen, ist es richtig: an diesem Mittwoch kann durchaus ein Sieg gelingen, die Voraussetzungen sind ohne Frage vorhanden. David gegen Goliath, derer Paarungen gab es schon viele und auch die, bei denen David als Sieger vom Platz ging.

Mein weiß-blaues Herz ist voller Anspannung und Demut, dieses Spiel in Berlin erleben zu dürfen. Wie hätten wir uns vor der Saison ALLE gefreut, wenn jemand gesagt hätte, dass HBSC am 20.04.2016 auf Platz 4 steht und im Pokal-Halbfinale Zuhause gegen Dortmund spielt?

Mensch, haben wir eigentlich nicht schon _diese_ Saison einen Jackpot gezogen? Egal ob Sieg oder Niederlage am Mittwoch, mehr konnte man nicht erwarten!

Lasst unsere Mannschaft spielen, es kommt sowieso wie es kommt, und genießt das Spiel.

Hat die Mannschaft wirklich Potential für die Zukunft, wird sie nächstes Jahr sich hoffentlich weiter oben etablieren und die schönen Zeiten wiederholen sich vielleicht – darauf lasst uns geistig anstoßen!

Ha Ho He – Hertha BSC!!!!!!


19. April 2016 um 0:56  |  536746

Nö @Seuche, wir würden uns eins feixen & hätten für unser Traumfinale sogar eine Wahnsinnsidee, aber wie ich hier jetzt so lese
darf sich erst erfreut werden, wenn wir dreimal Pokalsieger, viermal Meister und einmal CL Sieger geworden sind. Aber Vorfreude kommt doch wegen dieser Seltenheit auf, oder?

Ich akzeptiere ja diese anderen Ansichten und Gefühle, aber verstehen muss ich diese nicht. Da aber hier einige gleich empfinden, überlege ich gerade ob ich es „irgendwann“ nachempfinden könnte. Es muss schon viel Frustration vorhanden sein, mMn das ich mal ähnlich fühlen könnte. Bei mir überwiegen die wenigen aber dennoch, erkennbaren Erfolge.

PK oder Trainer Aussagen, die so interpretiert werden, stimmen mich nachdenklich, zumal jeder wissen müsste, was in so einer PK gesagt wird. Überflüssig ? Vielleicht, aber gehört zur Auflaufmusik sowie zu anderen Nebensächlichkeiten, die mich null interessieren. Warum? Weil dadurch noch nie ein Spiel gewonnen wurde.

Und um nicht unhöflich zu sein @fg von gestern, natürlich hast Du Recht sind wir wie @Dan gut beschrieben hat nicht gegen Lautern aufgestiegen, aber diese Stimmung war für mich wie eine Meisterschaft. Und nochmals „JA“ ich kann mit einer NL gegen den BVB leben und darin mein vorweggenommenes Endspiel deuten. Ich brauche keine Titel für Freude, ich brauche keine großen Erfolge für Spass und schon garnicht für geile Erinnerungen.

In dem Sinne, hahohe 0:6 ist doch soundso alles 💩


apollinaris
19. April 2016 um 1:49  |  536747

Müssen wir jetzt wirklich auch noch das „richtige Empfinden“,
die „echten Fangefühle“ verordnen?
Jeder Fan hat seine eigene Geschichte.Ich auch:
…bei emotionalisierten Massen, beschleicht mich z.B. seit jeher eine gewisse Furcht ( die ja leider sehr begründet ist). Meist gehe ich solchen Veranstaltungen aus dem Weg. Nur bei Hertha/Fussball mache ich da ne Ausnahme..
Euphorie kann ich immer nur in Augenblicken empfinden .
Vorfreude ist das für mich passendere Wort für mein aktuelles Gefühl; Aber ich kann @hertha durchaus verstehen, dass er nicht vor Freude ausflippen mag, wenn man dann am Ende doch ausscheiden sollte.
Allerdings kann man, angesichts unseres Kaders, zufrieden und auch ein wenig stolz sein. Statt 2. Runde, Halbfinale. Das ist für mich Grund genug, mich entspannt und mit ner gewissen Fröhlichkeit und Leichtigkeit am Mi in´s Stadion zu begeben und mit einem guten Freund das Spiel dann -hoffentlich- genießen zu können
Sollten wir ausscheiden, werde ich enttäuscht sein und diese Gefühle zulassen und nicht wegrationalisieren. Sollte die Mannschaft zu passiv agieren, nehme ich mir sogar heraus, evtl verärgert zu sein. So, wie in den letzten beiden Spielen (zumindest für Phasen).
Sollte ich am Mittwochabend für 1-3 Stunden euphorisiert sein, haben wir das Finale erreicht…und werde bis dahin dann mit einem etwas dämlich Dauergrinsen durch die Stadt laufen und mehr Mampe als sonst trinken.
Das Geschehen in der Liga hat jetzt bis zum DO komplett Pause.
Ich bin auch sehr gespannt, wie unsere Trainer dieses Spiel angehen werden-.
Ich hoffe so sehr, das die Truppe und auch Dardai die Leichtigkeit der Vorrunde wiedergefunden haben, mit Ernst und Spass zugleich an das Spiel gehen. Mit Verbissenheit oder passivem Spiel, werden wir Dortmund nicht übertrumpfen können.-
Taktisch wird es nichts geben können, womit wir den BvB überraschen könnten. – Aber freie Köpfe auf dem Rasen können das..


pathe
19. April 2016 um 2:18  |  536748

Mein Plan für Mittwoch:
14h00 Feierabend
15h30 Spiel gucken
17h20 Kurz feiern 🙂
17h30 Taxi zum Flughafen
22h10 Take-Off nach Berlin

Am Samstag wird dann Hertha-Bayern im Stadion geschaut. Das gibt eine Klatsche für die Bayern!


Etebaer
19. April 2016 um 2:29  |  536749

So, Mittwoch ist der gro0e Tag, da machen wir uns richtig stark.
Und müssen wir noch stärker sein, dann fällt uns der Chuck Norris ein.
Der kaut statt Honig lieber Bienen, damit kann Hertha noch nicht dienen.
Doch tut Kund der Welt zu wissen, wer Hertha ist kaut auch Hornissen!

😀

Hummel, Hummel…


fg
19. April 2016 um 6:19  |  536750

@ub:
Die Aussage stammt aus deinem Rasenfunkbeitrag.


Freddie
19. April 2016 um 7:04  |  536751

Hach, nu werd ich Imma hibeliger

http://www.morgenpost.de/sport/article207439703/Hertha-will-in-die-naechste-Dimension.html

Für mich am interessantesten die Passage, dass zur Gewinnung von Sponsoren Vorträge in Begleitung des Halbfinales gehalten werden.
Sprich: kleiner Blick hinter die Kulissen


st1age
19. April 2016 um 7:19  |  536752

Ich freue mich wie viele hier auch schon total auf das Spiel am Mittwoch und bin glücklich über den Verlauf der Saison in beiden Wettbewerben.
Umso überraschter war ich, als ich vorhin mal bei „Wahretabelle.de“ geschaut habe, wie viel Glück wir mit Schiedsrichterentscheidungen gehabt haben. Und was sehe ich da? Unser alten Dame wurden einfach mal durch Fehlentscheidungen 10 Punkte weniger zugestanden, als berechtigt und der vierte Platz wäre heute schon sicher, sowie 6 Punkte Vorsprung auf B04. Seis drum. Egal ob wir am Ende auf Platz 3 oder 7(alles darunter halte ich doch für sehr unwahrscheinlich) landen werden, bin ich sehr zufrieden und happy über eine sorgenfreie Saison!


fg
19. April 2016 um 7:39  |  536753

„Ich erwarte dann eine Euphorie, so dass wir in der nächsten Saison 8000 bis 10.000 Fans mehr im Olympiastadion hätten“, sagt Dardai.

Puh, das alles wegen einer Finalteilnahme, wenn man (theoretisch) an einem grauen Novemberfreitag gegen Ingolstadt spielt und selbst gerade 11. ist…weiß ich nicht.


eigentlichnurleser
19. April 2016 um 7:47  |  536754

Mojen!

Man soll Feste feiern wie sie fallen! 😀

An die lieben Meckerpauls und Gewitterziegen unter uns,
sucht Euch ein Hobby. 😉 😛

Viel Spaß lasst es knacken!

ps.:
@ APO:
Angst brauchste nicht haben,
höchstens vorm leeren Bierbecher oder das du nicht rechtzeitig deine Blase leeren kannst. Halt die Ohren steif! Kannst ja mal ein Gruß da lassen 😉


playberlin
19. April 2016 um 8:13  |  536755

Interessant ist, dass wir ohne falsche Schiedsrichterentscheidungen offensichtlich 10 Punkte mehr auf dem Konto hätten. DIe Champions-League-Qualifikation wäre somit bereits sicher.

Siehe WahreTabelle…

http://www.wahretabelle.de/statistik/wahretabelle


Unknown
19. April 2016 um 8:13  |  536756

@BlauerMontag
bzgl. der „Demo“, hast du da eine Quelle? Habe bei Google nichts gefunden 🙂


Bnlsascha
19. April 2016 um 8:16  |  536757

Hallo allesamt.
Ich habe gerade auf Sport1.de gelesen, dass Jogi Löw uns eher eine Überraschung zutraut als den Bremern (Kunststück, wir haben ein Heimspiel …) und dann auch dass er ins Stadion kommt.
Für die abergläubigen unter uns: wie hat Hertha so gespielt wenn er da war ? 😉 hab ein Gefühl da war was – aber kein konkretes wissen.


eigentlichnurleser
19. April 2016 um 8:19  |  536758

@Unknown:

Demo, mittlerweile in vielen Hertha-Facebook-Gruppen veröffentlicht, wer diese „organisiert“ ist unbekannt. „Offiziell“ soll sie nicht sein. 😉


Unknown
19. April 2016 um 8:41  |  536759

@eigentlichnurleser
Danke


HNdorfer
19. April 2016 um 8:42  |  536760

Hallo Herthaner, auch mich hat das Pokalfieber gepackt und mich bewogen nach jahrelangem „Nur lesen“ mal etwas zu schreiben. Ich verfolge diesen Blog täglich mit großem Interesse ebenso den Podcast von @ damenwahl. Leider muß ich aus beruflichen Gründen die Pokalnacht in Stuttgart verbringen ( Hertha Trikot ist selbstverständlich dabei) Euch allen und unserer Hertha wünsche ich eine rauschende Pokalnacht


sunny1703
19. April 2016 um 8:42  |  536761

Guten Morgen,

Danke @Freddie für den link. Genau der Beitrag macht für mich aus,warum ich der ansicht bin, die Liga ist so blöde das klingen mag DIE Chance für Hertha zu gewinnen.

Sportlich ist eine Teilnahme in der EL durch einen Pokalsieg nur über zwei Siege in zwei Spielen zu erreichen. Hertha will den internatioalen Wettbewerb,laut Dardai. Okay, was ist also einfacher? Zwei Siege in zwei Spielen gegen Dortmund und Bayern, evtl Bremen oder zwei Siege aus vier Spielen? Nur dass bei dieser absurden Saison sogar zwei Siege von vieren bedeuten könnten, zumindest die CL Quali zu schaffen. Die EL Quali bestimmt.
Wenn es beim Finale für Hertha noch um was geht,betreff einer Verbesserung der Teilnahme am europäischen Wettbewerb,muss das auch bedeuten, die letzten Ligaspiele sind wenig erfolgreich verlaufen. Im Normalfall ist das durch einen Pokalsieg zu erreichende mindestens schon durch die Liga abgedeckt. Die CL Teilnahme würden das jedoch deutlich aufwerten und das Endspiel zu einer Art BVB- Bayern betreff „ohne es geht noch für einen geht um was“ werden lassen.

Beim Punkt wirtschschaftliche Entwicklung wäre der Sieg im Finale dann von Vorteil,weil die Gelder für den Einzug fehlen würden.
Was aber mehr in die Kassen fließen lässt, EL über ein Pokalfinalsieg oder CL Teilnahme dürfte leicht zu beantworten sein.

Stichwort Zuschauerperspektive…….ein SIEG im Finale könnte für eine gewisse Zeit mehr Interesse an Hertha wecken, doch das auch nur nachhaltig bei ordentlichen Leistungen in der neuen saison, verlorene Finalspiele interessieren neu zu gewinnende Zuschauer nur zu einem geringen Teil, auch weil ja Hertha das Image behält die wichtigen Spiele zu vergeigen. Und wichtig ist im Pokal der Finalsieg. Die Teilnahme an der CL macht Hertha sicher interessanter.

Stichwort Jagd auf Talente,ja es ist das geschriebene möglich, doch auch hier zählt das nur bei einem Pokalsieg,denn der Eindruck vom gewonnenen Sieg gegen Dortmund würde doch bei einer Niederlage gegen die bayern, um Himmels Willen nicht gegen Bremen, das wäre noch schlimmer in der Wirkung Verlierertruppe, die Kids weiter mehr als Fans von Thomas Müller oder Manuel Neuer zurücklassen, als von Ibisevic oder Jarstein.

Stichwort Ruf. Der fehler ist die Aussage seit Jahrzehnten haben wir nicht mehr mit eine Titelchance gehabt. Wie bitte?
Nochmal SIEBEN( sind das jetzt Jahrzehnte?) Jahre zurück. Nach dem 29. Spieltag abgeschlossen am 26.04.2009 führte der VFL wolfsburg die Bundesligatabelle mit 57 Punkten an ,auf Platz 2 ganz nahe dran mit vollen Chancen auf den Gewinn der deutschen Meistermannschaft stand ein team dessen Name mir leider entfallen ist……..weil sie in den letzten beiden Spielen versagten.
Man kann vieles schlechtes über die damalige Mannschaft sagen,aber bis zum 33.Spieltag spielte Hertha um die Meisterschaft mit. Nichts mit Jahrzehnten.!!!

Der Sieg gegen Dortmund könnte einiges aus dem Artikel in Gang setzen, doch das meiste davon benötigt auch einen Sieg nach dem Ende der Ligasaison, nämlich einen Sieg im Finale. Und bis dahin hat Hertha nur noch Finalspiele oder sollten sie zumindest so angehen.

Ein Finalsieg wäre jedoch etwas dass Hertha kurzzeitig zum Tagesgespräch in der Republik macht und vor allem, dass eine Riesenparty in Berlin wegen eines Themas zustande kommen lassen würde, HERTHA BSC. Die würde es nach Platz 3 oder 4 in der Liga nicht geben,auch wenn sie es sich dann mindestens genauso verdient hätten.

Diese Riesenparty haben sich die treuen Berliner Herthafans verdient, also Herthamannschaft zerreißt euch morgen, die Fans werden es auch tun. Damit es nach einem endspielsieg zu der Riesen Herthaparty kommt!

HAHOHE HERTHA BSC

sunny


Carsten
19. April 2016 um 9:28  |  536762

Moin Moin
@Sunny1703
Nur leider schade das nach der Saison 2009 nur erstmal sehr bescheidene Jahre kamen wo mal wieder zeigte was Cl Millionen alles hätte bewirken können. Drum hoffe ich das es diesmal anders wird. Nicht vom Sonnenschein zur Katastrophe. Denke auch das wir finanzstabiler sind wie damals aber auch am Ende der Saison wird Dardai bei Preetz vorsprechen wegen neuer Spieler und Preetz wird sagen das nur bedingt Geld da ist. Und nur darum wäre die Cl so wichtig.
Schönen Tag noch.


Freddie
19. April 2016 um 10:00  |  536763

Na ja, was das rein Monetäre angeht und die garantierten Antrittsprämien stimmt das sicherlich.
Um sich aber in den Fokus der Öffentlichkeit oder pathetisch in die Herzen der Fans zu spielen, sind einzelne Spiele sicherlich besser.
Eine gute Saison mit vielen guten Spielen verschwimmt irgendwie im Gedächtnis.
Gute Einzelspiele im Pokal im KO-Modus bleiben dagegen eher haften.
B04 und sogar Werder waren früher in den 70er graue Mäuse.
Erotisch wie eine gehäkelte Klorolle auf der Ablage eines Audi 80.
Erst durch herausragende Leistungen im UEFA-Cup (Pokalsieg oder verlorengeglaubte Spiele noch umgerissen) haben sie sich (insbesondere Werder) einen anderen Ruf erarbeitet.


Carsten
19. April 2016 um 10:23  |  536764

@Freddie
Also mein Herz hat die alte Dame schon erobert, auch wenn wir von Erfolg nicht gerade die letzten Jahre verwöhnt worden sind. Liegt zwar auch immer im Auge des Betrachters aber ich glaube bei fast zwanzig Jahren aktiven Fan Dasein hab ich schon vieles mitgemacht.
Und trotzdem kribbelt es schon gewaltig wegen morgen, schon komisch sonst eher nenn anderes kribbeln zwecks anderen Tabellen Regionen.


Dan
19. April 2016 um 10:26  |  536765

#Gefühle und rationales „sportliches“ Denken

Manchmal frage ich mich, wie jemand Lebensfreude generieren kann.

Manchmal frage ich mich, wie leistungsbereit jemand Sport betrieben hat.

Ich kann und will keinem seine Gefühle absprechen, jeder brät in seinem „eignem Saft“. Doch ich verstehe nicht, wie Niederlagen der Vergangenheit meine Vorfreude auf Ereignisse schmälern soll. Ich habe in den ca. 40 Jahren Herthafansein in der Bundesliga alles mitgemacht bis auf den Zwangsabstieg und den Skandal ’71.

Ich habe wie ein Schloßhund geheult als wir 1980 wegen schlechterer Tordifferenz abgestiegen sind. Ich war enttäuscht aber stolz bei den Pokalfinalniederlagen und durchnäßt sowie ungläubig so knapp im UEFA-Cup zu scheitern. Ich habe meine Spielrekorde als Zuschauer (alle Heim und Auswärtsspiele) in den „Amateurjahren“ aufgestellt 😉 .
Unsagbare häßliche Einjahresaufenthalte in der Bundesliga erlebt und gefühlte „Jahrzehnte“ in der zweiten Liga.

Aber all das hat mich „abgehärtet“, hat mich zu dem Herthafan von heute gemacht und ick „freue mir einen Kecks“ nach 35 Jahren wieder ein Halbfinale im Pokal zu erleben. Ick freue mir auch über einen aktuellen und auch zu Saisonende guten nie erwarteten Tabellenplatz.

Ich habe es für mich geschafft Herthas Niederlagen, die ja nicht meine sind, zu verarbeiten richtig einzuornen und ja ein Pokalaus wird am Mittwoch „weh tun“, aber das ist der Sport. Es gibt nur einen Sieger. Als Verlierer musst du mit erhoben Haupt den Platz verlassen, weil eben alles was du gegeben hast an diesem Tag nicht reichte.

Und genau da setze ich weiter an, was Ziele angeht. Jede Mannschaft jeder Trainer will gewinnen. Je nach Tabellensituation kann sich ein Team es leisten Kraft zu sparen, wie z.B. der BVB aktuell. Aber auch bei Hertha BSC ist jeder „scharf“ auf Pokal und CL. Ich kenne keinen Trainer oder Sportler, der daran denken würde morgen im Pokal Kraft zu sparen oder an einen Ligaplatz zu denken.

Die Spieler werden morgen brennen, als wenn es kein Morgen mehr gibt und das Bayernspiel wahrscheinlich so richtig vergeigen, aber dann werden, egal ob Pokalfinale oder Ausscheiden, die Spieler sich wieder voll auf die Liga konzentrieren und versuchen Platz 4 oder 3 zu erreichen/verteidigen.

Niemand wird freiwillig das Rennen um diese Plätze aufgeben. Egal was Trainer, Manager oder Spieler in Pks sagen. Es zählen die internen Ansagen.

Denn die mediale Spielregel, jemanden über Gebühr zu erhöhen um dann vom Sockel zu stürzen, sollte keiner öffentlich befeuern.

Um das nicht ausarten zu lassen, jedem seine Gefühle und seine Rechnereien, aber ich verstehe sie nicht, weil ich es mit meiner fast 50jährigen sportlichen Erfahrung nicht in Einklang bringen kann und ich denke die ist keine spezielle sondern eine allgemeine.


Opa
19. April 2016 um 10:33  |  536766

Wechselbad der Gefühle
Soso, Hertha will sich also über den Pokal einen Ruf erarbeiten. Hertha und Pokal? Das war doch dieser Wettbewerb, wo man in gefühlt 70 % der Fälle kurz vor Saisonbeginn blamabel gegen einen gefühlten Kreisligisten wie Holzbein Kiel oder Wahnsinn Worms ausgeschieden ist und man keine Ahnung hatte, warum die anderen Mannschaften dann ein paar Wochen eine zweite Runde und Finals weiter spielen?

Nunja, Pal hat uns träumen lassen und bis zur Winterpause hatte er wohl auch starke Zweifler überzeugt, dass da was geht. Weil die Mannschaft zum Teil begeisternd spielte. Weil wir die Spiele dominierten oder wenigstens abgezockt und auf Aigenhöhe spielten. Weil plötzlich wieder die Zuversicht da war, dass diese Mannschaft den Bock nochmal umstoßen und Spiele drehen kann. Das ist vorbei, spätestens nach den Wechselbädern in Hamburg, Stuttgart, Gladbach und Hoppelheim.

Es scheint dennoch beinahe verboten zu sein, von einer Formkrise zu sprechen und man wird rüde darauf hingewiesen, dass man immer noch sensationell überperformed. Das erinnert mich an Aktienbesitzer, die zwar noch im Plus sind, aber deren Aktie sich im freien Fall befindet, die sich den täglich stattfindenden und bald tatsächlich drohenden Wertverlust aber dennoch mit Durchhalteparolen schönreden, weil sie sich die Wahrheit nicht zumuten wollen. Wem’s gefällt, soll das tun. Meins ist es nicht.

So wechselhaft wie die Saison verlief, müsste Mittwoch eigentlich ein Sieg bei herausspringen. Doch kann und will ich mich nicht euphorisieren. Zu ideenlos, zu kraftlos, zu durchsichtig, zu defensiv ist unser derzeitiges Auftreten, als dass ich daran glauben kann, dass wir in einem K.O. Spiel gegen Dortmund etwas reißen. Dazu kommt, dass das Pal’sche Pfeifen im Wald vor den Spielen mittlerweile beinahe „comical Ali“ Züge bekommt – „fahren nach Hoffenheim, um zu siegen“, um dann hinterher von einem Freundschaftsspiel zu faseln – und er nach den Spielen anfing, das Publikum anzupöbeln. Das Amt hat Pal verändert. Nicht zum positiven.

Ich wünsche mir am Mittwoch einen Sieg und einen Tag, der in die Geschichte eingeht. Ich rechne hingegen damit, dass einige beim Aufwachen in der harten Realität einen argen Kater haben werden. Dann wird wieder auf die Überperformance hingewiesen und sich auf die Schultern geklopft, dass man vor lauter Eigenlob nichts mehr sieht. „Größe“ überlässt man lieber den anderen. Nun ja. Hertha eben.


sunny1703
19. April 2016 um 10:38  |  536767

@Dan

Stehen 14 @dans die nächsten wochen zur Verfügung,bin ich mir sicher, gewinnen wir den Pokal UND erreichen Platz 3! 🙂

So Belastungstest für morgen! Daumen drücken!

lg sunny


heiligenseer
19. April 2016 um 10:40  |  536768

Der Aktienbesitzer kann aktiv sein Aktiendepot beeinflussen, der Fan die Leistung seines Fußballvereins nicht. Er kann nur zuschauen. Ein gewaltiger Unterschied.


Dan
19. April 2016 um 10:41  |  536769

@sunny
Daumendrück


Carsten
19. April 2016 um 10:42  |  536770

@Dan
Vielleicht fehlen mir noch nenn paar Jahre zu reifen😋.
Jedem das seine, Fußball spielte ich nicht professionell dafür Leistungssport Judo.


Opa
19. April 2016 um 10:46  |  536771

@Heiligenseer: Richtige Feststellung.

Was aber beide gemeinsam haben: Sie können einen realistischen Blick auf die Umstände zu gewinnen versuchen.


heiligenseer
19. April 2016 um 10:52  |  536772

Das ist ja richtig. Die Frage ist, ob wir als Fans einen so realistischen Blick auf die Umstände gewinnen können mit den uns zur Verfügung stehenden Informationen.


Dan
19. April 2016 um 10:53  |  536773

@Carsten 19. April 2016 um 10:42 | 536770

Bei 20 Jahren, wie oben geschrieben, fehlen Dir doch die komplett demütigenden Jahre der 80er und 90er. 😉

Bis doch wahrscheinlich gleich mit nem Aufstieg und bis 09/10 mit Bundesliga gepudert worden. Die Zweitligajahre dann waren Feiern bis zum Aufstieg.

(nicht ganz so ernst nehmen, bin kein besserer Herthaner nur einer mit mehr Herthascheiße an den Hacken. 😉 )


19. April 2016 um 10:58  |  536774

@jenseits 18. April 2016 um 23:47 | 536741:

Ich freue mich, wenn wir das Pokalfinale und die CL-Teilnahme erreichen. Ich freue mich, wenn wir die CL-Teilnahme erreichen. Ich freue mich, wenn wir den DFB-Pokal gewinnen. Ich freue mich, wenn wir den DFB-Pokal gewinnen und die CL-Teilnahme erreichen.

Gewinnen wir den DFB-Pokal nicht und erreichen auch nicht die CL-Teilnahme, hält sich meine Freude über eine bezüglich der Abstiegsmöglichkeit zwar sorgenfreie dennoch aber den dann verpassten Möglichkeiten in Grenzen. Eigentlich wäre ich dann sogar enttäuscht, weil niemand weiß, in wie vielen Jahren Hertha BSC dann diese nahezu einmaligen Ausgangspositionen erneut vorfindet.


Opa
19. April 2016 um 10:58  |  536775

@Heiligenseer: Irgendwie muss man das ja erträglich kriegen. Da gibt´s viele Wege. Der eine redet sich ein, dass alles gut wird, der andere vergegenwärtigt sich, was er schon alles durchgemacht hat, ein Dritter hat keine Hoffnung und ein Vierter kriegt im Vollrausch eh nichts mit. Wer will da Richter spielen, was richtig oder falsch ist?


Carsten
19. April 2016 um 11:01  |  536776

@Dan
Na dann lass uns die Kehlen befeuchten am Mittwoch im Stadion und die Mannschaft zum Sieg brüllen HAHOHE.


Dan
19. April 2016 um 11:05  |  536777

@Carsten 19. April 2016 um 11:01 | 536776

Jupp und darauf hoffen, dass wir noch viele viele Jahre im Profibereich konkurrenzfähig bleiben.


Freddie
19. April 2016 um 11:06  |  536778

@carsten 10:23
Um uns hier geht es ja nicht.
Wir sind ja alle infiziert.
Eher um die „da draußen „, die wir neu gewinnen wollen.


fg
19. April 2016 um 11:08  |  536779

@Opa Hackedieter 😉

Stimme dir um 10:33 Uhr uneingeschränkt zu!
Man bedenke auch das „geile Training“ vor Gladbach und „wo wir herkommen“.


heiligenseer
19. April 2016 um 11:12  |  536780

Wer den öffentlichen Aussagen vor und nach den Spielen noch irgendeine Aufmerksamkeit schenkt (von der Unterhaltung mal abgesehen) und darin die Wahrheit sucht, hat das Geschäft nicht verstanden.


19. April 2016 um 11:13  |  536781

Richtig heiligenseer
19. April 2016 um 10:40 | 536768

Der Aktienbesitzer kann aktiv sein Aktiendepot beeinflussen, der Fan die Leistung seines Fußballvereins nicht. Er kann nur zuschauen. Ein gewaltiger Unterschied.

Zuschauen und genießen.
Mit Inbrunst. 😎

Über die Bewertung dieser Saison mache ich mir heute keinen Kopf.
Vieles ist noch möglich – sicher ist nix.
Mal schauen, ob wir heute erfahren, wer morgen im Kader steht. 😉


19. April 2016 um 11:16  |  536782

Schön beschrieben @Dan 10.26 #Däumchen huhu @Freddie 😉


Stiller
19. April 2016 um 11:27  |  536783

Für den Ausgang des Spiels habe ich keine eindeutigen Gefühle. Das ist gut so. Denn dann steht Hertha nicht von vorn herein als Verlierer fest, wo doch Dortmund als klarer Favorit in die Arena einlaufen wird. Chancen wird es geben. Bin gespannt.

Natürlich wird Hertha seine Attraktivität im Falle eines Halbfinalsiegs für die versammelte Sponsorenschaft enorm steigern können. Aber, das ist für mich morgen nebensächlich. Ich möchte einen Pokalfight sehen. Und zwar einen, in dem der Underdog dem Favoriten ein Bein stellt. Dafür bezahlen die Fans Eintrittsgeld. Dafür läuft ein ehrgeiziges Team zur Höchstform auf. Bin gespannt.

Als Schaufenster dient das Olympiastadion morgen alle mal. Entscheidend wird sein, ob davon am Ende Hertha mit einem weiteren Zustrom junger Talente profitieren wird oder die Scouts unserer Konkurrenten. Beispielsweise bei Niklas Stark. Für mich ist er bereits jetzt die Hammerentwicklung der Saison. Bin gespannt.


heiligenseer
19. April 2016 um 11:27  |  536784

Ich war am Samstag seit wirklich langer Zeit mal wieder in einer Kneipe um die Ecke, um mir das Spiel gegen Hoffenheim anzusehen.

Anfangs dachte ich noch, wie toll die Stimmung ist und dass man dies ruhig öfter machen könnte.
Als der Ausgleich fiel drehte sich die Stimmung komplett. Was da die restliche Spielzeit an destruktivem Gerede der anwesenden Gäste zusammenkam war nicht auszuhalten. Auf einmal waren alle Spieler schlecht, bei jedem Angriff des Gegners würde es jetzt gleich „klingeln“, wie konnten die nur 49 Punkte sammeln, die stehen ja nur da oben, weil alle anderen so unsagbar schlecht sind, usw. (Wenn es gut läuft heißt es immer „wir“ und wenn es nicht gut läuft sind es dann auf einmal „die“.) Von einer realistischen Einschätzung des Gesehenen war da nicht viel zu spüren.

Auf meine Frage hin, ob sie denn Hertha Fans wären, wurde ich blöd angemacht und wenn es mir nicht gefiele, könne ich ja gehen.

Die Lust auf weitere Spiele in einer Sportsbar ist mir nach dem Spiel für lange Zeit komplett vergangen. So gewinnt man auch keine neuen Fans hinzu.


Opa
19. April 2016 um 11:30  |  536785

@heiligenseer: Da weißt Du mal, wie es mir hier teilweise geht 😝


Freddie
19. April 2016 um 11:31  |  536786

@heiligenseer

In der Mausefalle gewesen?
😉

Dann haben wir uns im Rausgehen unterhalten


heiligenseer
19. April 2016 um 11:32  |  536787

@Freddie: Erwischt. 🙂 Ich war schon draußen, du hast dich noch mit meinem Vater unterhalten.


coconut
19. April 2016 um 11:34  |  536788

Mmmmh, also ich bin ganz entspannt… 😀
Egal was am Mittwoch passiert, ich freue mich schlicht und ergreifend auf das Spiel.
Ich werde wohl auch nicht ganz furchtbar betrübt sein, sollte es nicht reichen. Zumindest, wenn die Mannschaft (und davon bin ich überzeugt) alles versucht.
Da kommt dann der Realist in mir durch.
Gemessen an der zuletzt gezeigten Form, ist der BVB klarer Favorit. Also kann ich doch nur positiv überrascht werden.

…und ja, auch ich würde es bedauern, sollte man die CL verpassen. Aber nur, weil es nur da so „einfach“ ist, an so viel Geld zu kommen.
OK. das es dazu auch noch mehr Aufmerksamkeit gibt, nimmt man ja gerne mit. EL Teilnahme betrachte ich als sicher.

Wirklich enttäuscht sein, werde ich wohl am Ende der Saison nicht sein. Denn eines ist klar: ich hätte niemals mit so einem Saisonverlauf gerechnet.
Ich denke 90% sind doch vom Abstiegsk(r)amf ausgegangen. Was ja nicht verwunderlich ist, angesichts des knappen Klassenerhalts.

Ich habe mich zwar über die letzten Spiele geärgert, aber das trübt insgesamt nicht den positiven Blick auf die gesamte Saison. Klar ist aber auch, das ich mich auch die restlichen Ligaspiele ärgern werde, wenn Punkte so leichtfertig „hergeschenkt“ werden…
Also alles normal und im grünen Bereich…Fußball an sich und Hertha im speziellen eben…… 😆

PS:
x-tausend Zuschauer mehr…?
Na lieber Pal, nicht jeder ist derart Fußballverrückt. Da wäre ich deutlich skeptischer…


Freddie
19. April 2016 um 11:36  |  536789

Ah, okay @heiligenseer
Ja, dieses Schwarz-Weiß-Sehen nervt mich auch.
Insbesondere von diesen Typen, die noch nie gegen einen Ball getreten haben und für die dann „der blindeste Spieler überhaupt “ eingewechselt wird.


eigentlichnurleser
19. April 2016 um 11:41  |  536790

@heiligenseer:
Nur nicht entmutigen lassen, das muss so sein. 😉


Exil-Schorfheider
19. April 2016 um 11:42  |  536791

@freddie, der destruktive Hertha-Fan… und dann auch noch die Leute beim Rausgehen blöd anmachen… 😀


heiligenseer
19. April 2016 um 11:47  |  536792

Da wundert es mich auch nicht, dass der Verein scheinbar nicht mehr die „briketthustende Eckkneipe“ sein will, sondern Fans aus anderen Bevölkerungsschichten für sich gewinnen möchte.


Opa
19. April 2016 um 11:53  |  536793

Blöd nur, dass die „verrauchte Eckkneipe“ dennoch jede Menge Merchandising kauft und indirekt für Umsätze bei den TV Geldern sorgt. Die sollte man nicht über Bord werfen, wenn man keinen Ersatz hat.

Ein Verein muss seine Fans aushalten. Umgekehrt auch.


Freddie
19. April 2016 um 11:55  |  536794

@exil
He he, nee.
Wir haben uns beim Rausgehen gegenseitig recht gegeben und den Sachverstand des anderen mit Respekt gezollt. 😉

Wann müssen eigentlich morgen die Kinder weggeschlossen werden?
Wann bist du in der Stadt?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. April 2016 um 11:57  |  536795

@fg

Finde ja deine Aussage, dass Cigerci Hertha zwei Mal das Spiel gekostet hätte, ziemlich verwegen.

Meine Aussage im Rasenfunk-Podcast lautete: Dass Hertha Probleme hat, weil von der Bank zu wenig kommt. Dass Baumjohann in diesem Jahr noch nicht wirklich geholfen hat. Dass Cigerci wechselhaft unterwegs ist. Gegen Schalke war er gut, in den nächsten beiden Spielen dann aber derart in Form, dass er gegen Hoffenheim nicht mal für den Kader nominiert wurde.

Die von Dir behauptete Schlussfolgerung ist also Quatsch.


fg
19. April 2016 um 11:57  |  536796

@hbsc19812:
Auch zu 10:58 volle Zustimmung!


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 12:01  |  536797

@Exil: genau, sag ma bescheid, wann wo wie ^^

@Sir: fährste direkt zum Einlass durch oder trefft ihr euch noch irgendwo?
weißt scho, die Karte 😉


heiligenseer
19. April 2016 um 12:01  |  536798

@Opa: Die „verrauchte Eckkneipe“ wird das auch weiterhin tun, man will ja weiter meckern dürfen. 😉


Plumpe71
19. April 2016 um 12:05  |  536799

Da läuft hier seit Stunden ein Euphorie Contest inklusive ernsthafte Versuche eine Legaldefinition zu kreieren, wer überhaupt Hertha Fan ist und wie der gefälligst zu fühlen hätte und just in den Moment wo man gefühlsmäßig in die allgemeine Vorfreude einschwingen möchte, wird man um 10.33 Uhr mit der nüchternen Realität konfrontiert 😉 , aber genau in dem Beitrag finde ich mich wieder und das Recht dazu nehme ich mir nach fast 40 Jahren Hertha einfach mal.

Immer, wenn die Gelegenheit da war, mal etwas großes zu reissen.. lassen wir das..

Die Rückrunde ist für mich durchweg durchwachsen und das geht nicht spurlos an eine Truppe vorbei, einfach mal morgen den Schalter umzulegen, ist so einfach nicht. Schafft Dortmund in den ersten 15 Minuten den Dosenöffner ist wahrlich alles möglich, ebenso wenn Berlin das Mittelfeld erneut neutralisiert und sich über gelungene Aktionen Selbstvertrauen holt, auch mal zum Abschluß kommt und den BVB lange vom Tor fernhält.

Herthas derzeitige Verfassung läßt für mich für das eine Spiel morgen keine seriösen Schlüsse aufs Ergebnis zu, auch beim BVB wird nach dem EL Aus etwas hängen bleiben, dazu neben Gündogan noch weitere mögliche Abwanderungswillige nach Saisonende, ich würde mich über ein Pokalwunder freuen, rechne uns aber nüchtern betrachtet nur Aussenseiterchancen von 30 % zu. Bei aller Wertschätzung für Pals bisherige Arbeit, wann haben wir zuletzt einen Rückstand gedreht, sind mal konsequent nach einer Führung auf das 2. Tor gegangen, oder haben überhaupt mal nen Kantersieg gelandet ( Gelsenkirchen mal rausgerechnet, hätten da eher noch 2-3 mehr sein können )

Der BVB dagegen macht, ähnlich wie Bayer, eben mal so locker 3-4 am Stück und sind weiter gierig nach vorn zu spielen, die Mentalität dazu fehlt dem Team.

Ich sehe nicht durchweg schwarz und werde im Falle eines Ausscheidens – entsprechendes Engagement vom Team vorausgesetzt- nicht auf die Mannschaft eindreschen, aber erlaube mir doch eine etwas differenzierte Sicht auf die Rückrunde und das Abrutschen von Platz 3.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. April 2016 um 12:08  |  536800

@hbsc1892

Gewinnen wir den DFB-Pokal nicht und erreichen auch nicht die CL-Teilnahme, hält sich meine Freude über eine bezüglich der Abstiegsmöglichkeit zwar sorgenfreie dennoch aber den dann verpassten Möglichkeiten in Grenzen. Eigentlich wäre ich dann sogar enttäuscht,

So so, im Halbfinale geht es gegen Dortmund und im Finale mutmaßlich gegen Bayern München.

In der Liga spielt Hertha noch gegen Bayern, Leverkusen, Darmstadt und Mainz
Und hier wird über „Enttäuschung“ fabuliert, wenn Hertha den Pokal nicht gewinnt. Und man ist „enttäuscht“, wenn Hertha statt der Champions League „nur“ die Europa League-Teilnahme schafft.

#realistischeSelbsteinschätzung?


19. April 2016 um 12:08  |  536801

@Seuchenvojel

Werde zwischen 1845 und 1900 am Stadion sein. Osttor.

Morgen kein Preußisches Landwirtshaus für mich, denn ich erwarte, dass das gerade morgen einen schweren Farbfehler aufweisen wird. Da habe ich keine Lust drauf.

Unsere Nummern haben wir ja, dann telefonieren wir uns zusammen. Schaffst Du das zeitlich?


Opa
19. April 2016 um 12:17  |  536802

Eckkneipen-Image
Wir Berliner neigen ja ein wenig dazu, unseren Lokalkolorit verschämt zu verstecken. Berlinern wird verschämt zum Soziolekt degradiert, Eisbein, Hackepeter und Boulette zum „Hackedieteressen“ desavouiert, Zille wird als syphilitischer Dirnenmaler versteckt und die zahnlose Wahrheit unserer Eckkneipen übertünchen wir lieber mit spanischsprachigen Altkleidersammlungsträgern mit lustigen Bärten und noch lustigeren Hosen (die ein Münchner Bier als „regionale Spezialität“ bezeichnen) als neuen Idealtypus des Herthafans. Grausam, wie sehr sich einige in die Identitätslosigkeit verbiegen wollen als würde ein Baum sich zum Hund herunterbeugen, damit der ihn auch ja anpisst anstatt einfach längere Wurzeln ins hervorragende und reichlich vorhandene Berliner Grundwasser zu bilden. Einige Anhänger und Vertreter unseres Vereins scheinen sich ja regelrecht für unsere Stadt zu schämen. Kein Wunder, dass man das Denken nicht an der Stadtgrenze enden lassen will. Die Gebrüder Lindner & Lorenz drehen sich ganz sicher im Grabe herum, wenn sie mitbekämen, wie einige mit Berliner Identität umgehen.


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 12:18  |  536803

puh, vor 19 hundert war so nicht vorgesehen, aber japp
hab ja frei 😉


heiligenseer
19. April 2016 um 12:20  |  536804

@opa: Gibt es dazwischen keine Grautöne?


heiligenseer
19. April 2016 um 12:24  |  536805

Warum musst du in deinen Texten immer so überperformen?


Mr. Spock
19. April 2016 um 12:28  |  536806

wenn ich hier teilweise von enttäuschung lese, sollten dfb-pokal nicht gewonnen und/oder cl-teilnahme nicht erreicht werden, wird mir schlecht.

diese undankbarkeit einiger hier ist unerträglich. und kommt mir jetzt bloß nicht mit „hertha spielt so eine gute saison, weil die konkurrenz aus gladbach, schalke und wolfsburg schwächelt“. in diesem moment da zu sein, ist eine leistung, die man nach der vergangenen saison nicht erwartet hat. KEINER von denen, die hier schreiben, hat das…

wahrscheinlich wäre es jenen unrealisten lieber gewesen, hertha wäre letzte saison abgestiegen, dann hätte man wenigstens noch mehr siege feiern können…


dessauer
19. April 2016 um 12:35  |  536807

Hertha gegen Dortmund

ist wie

Worms gegen Hertha


Freddie
19. April 2016 um 12:55  |  536808

Mal was anderes:
Transferspekulation zu Jonas Meffert vom KSC.

http://www.ligainsider.de/jonas-meffert_2403/im-visier-von-hertha-augsburg-und-freiburg-143794/

Einsatzgebiet Defensives Mittelfeld.
Sehr jung, sehr talentiert.


Carsten
19. April 2016 um 13:01  |  536809

Ja auch schon gelesen,ist nicht schlecht.
Wäre ja nicht schlecht mal etwas zwingendes zu höheren.
Zieler bei B04 im Gespräch.


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 13:08  |  536810

haben wir als DM nicht Darida und Schelle?
tausch die nur ungern um

für den KSC-Bonus hab ich aber was übrig


Opa
19. April 2016 um 13:23  |  536811

Wir haben derzeit NULL Ersatz für Darida! Na klar müssen wir uns Gedanken machen, ob wir das positionsgetreu oder systemisch ersetzen können. Schelle ist defensiv solide, aber im Aufbauspiel nun wahrlich keine Offenbarung, kann mich an nur ganz wenige Situationen erinnern, wo er eine gefährliche Situation (für den Gegner 😝) eingeleitet hat. Die Lustenbergerverlängerung hab ich in der vollzogenen Form eh nicht verstanden. Unser Aufbauspiel krankt daran, dass wir keinen adäquaten Ersatz für die Stammkräfte haben und diese deutlich zu performanceschwankend sind. Das betrifft fast alle Stationen. Daher macht es schon Sinn, sich Gedanken über Verstärkungen – auch im defensiven Mittelfeld – zu machen.


fg
19. April 2016 um 13:26  |  536812

@ub:
Um genau zu sein, sagst du gerade Quatsch.
Du hast im Rasenfunk (nahezu) wörtlich gesagt, Cigerci hätte Hertha beide Spiele gekostet.


Exil-Schorfheider
19. April 2016 um 13:27  |  536813

@HSv

So, so… der Event-Fan will also mit Anpfiff rein ins Oly rauschen? 😉

Freddie
19. April 2016 um 11:55 | 536794

Sollte unser Ex-Sponsor an der Pünktlichkeit gearbeitet haben, bin ich gegen 13:30 in Berlin.
Habe einen „Farbfehler“ im Schlepptau, wir müssen dann noch einchecken und dann kann es los gehen. 😉


sunny1703
19. April 2016 um 13:29  |  536814

@ubremer

Das mit dem Realitätssinn bewertet eben jeder anders.

Ich habe das schon mal aufgeführt,vor genau einem Jahr hätten sehr viele hier einen Punktestand von 45- 50 Punkten in dieser Saison für möglich gehalten, einige sogar mehr Punkte.

Und wer gewusst hätte dass Hertha Lose von lauter Zweitligisten bekommt, hätte auch das Halbfinale für möglich gehalten.

Nur einige Wochen später,bedingt durch eine gruselige Leistung in den letzten Spielen und einem nur mit Mühe Klassenerhalt, hatte sich diese Sichtweise geändert.

Vor sieben Jahren waren viele schon in damals auch wahrlich nicht unrealistischen Meisterträumen, in den letzten beiden Spielen zerplatzten nicht nur die,sondern auch noch der „kleine“ Traum Teilnahme CL. Wer hatte aber ernsthaft vor der saison diese Leistung erwartet!?

Es überwog Enttäuschung.

Wenn es nun also nichts mit einem Pokalsieg und einer CL teilnahme wird, werden die enttäuschten nicht so stark vertreten sein,wie damals,aber dass es sie geben wird, könnte ich verstehen.

Ich für mich erwarte im Pokal nichts, da vermutlich der sieg zum Finalsieg eine schwere Aufgabe sein wird. Ich bin auch mit einem Platz 5 oder 6 in der Liga sehr zufrieden, Platz 7 dank eines Nichtwerderpokalendspielsiegs würde ich mitnehmen, eine nichtquali für einen internationalen Wettbewerb doch am ende enttäuschend finden.

Wer rechnet beim Lotto denn ernsthaft mit 6 Richtigen, kommen sie, wird es doch einen verstohlenen Blick geben,warum nicht auch die Superzahl, doch gibt es dann für die 6 Richtigen “ nur“ 50.000 Euro wird die Enttäuschung bei den allermeisten groß sein, auch wenn das niemand vorher erwartet hat.

Alles menschlich. 🙂

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 13:40  |  536815

@Exil: ich zeig dir mal meine Zweitligabilanz, nüscht Eventfan 😉


fg
19. April 2016 um 13:41  |  536816

Hackedieter made extremely my day um 12:17 Uhr.

Ansonsten, Seuchi, hat Hackedieter die Situation im DM sehr treffend beschrieben.
Wenn man (in der Regel) mit zwei zentralen defensiven Mittelfeldlern spielt, brauchen wir also im Kader derer mindestens vier.
Für den Europacup und die damit einhergehende Belastung eigentlich sogar lieber noch mehr.
Also her mit allen guten Fußballern! 🙂


19. April 2016 um 13:51  |  536817

Ne Saison hat ja immernoch 34 Spiele, deshalb würde mich ein Verpassen der CL nicht berühren. Selbst ein Nichterreichen der EL wäre für -mich- kein Problem, aber da hätte ich dann grösste Sorge, dass die Spieler (und viele fans)
das kaum verkraften können.- Das wäre dann ein im Grunde absurder Saisonverlauf gewesen.
Aber die CL? Ich meine,-dass Bayer und andere noch an uns vorbei ziehen könnten, muss doch jedem klar gewesen sein?- Das Spiel dauert ja auch (mindestens) 90 Minuten..


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 13:52  |  536818

japp, noch mehr Kaderleichen
wir hätten da noch welche: Hegeler, Ronny etc.
alles Leute, die angeblich gleichwertig sind

nee nee, sei’en wa froh, daß wa endlich welche von „vernünftiger“ Qualität da haben
4 gleichwertige kriegen wir in diesem Leben eh nicht mehr zusammen


Papa Zephyr
19. April 2016 um 13:52  |  536819

@heiligenseer
Da ich in Stolpe-Süd wohnhaft bin, können wir uns gerne zum Spiel gegen Mainz in der Mausefalle verabreden – natürlich gerne auch mit Freddie. Dann bring ich noch meinen Schwager mit (ebenfalls aus Heiligensee) und wir zeigen den anwesenden Herren mal, wie es anders geht…


heiligenseer
19. April 2016 um 14:03  |  536820

@Papa Zephyr: Sehr gerne, wir kommen dann wahrscheinlich auch zu zweit.


Davidtilleul
19. April 2016 um 14:04  |  536821

Ist skjelbred nicht gesperrt morgen ? Weil er hier manchmal in der Anfangself auftaucht ?


Papa Zephyr
19. April 2016 um 14:06  |  536822

Du erreichst mich über [Nickname ohne Leerzeichen, Kleinbuchstaben]@gmx.de


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. April 2016 um 14:10  |  536823

@fg
13:26 Uhr
hast Du einen Beweis für Deine Unterstellung?
Oder willst Du nur Unverschämtheitspunkte sammeln?


Mineiro
19. April 2016 um 14:17  |  536824

@Davidtilleul
14:04
Skjeldbred hat bisher 3 gelbe Karten im diesjährigen Pokalwettbewerb gesammelt, lt. DFB Webseite:
http://www.dfb.de/dfb-pokal/modus/
gibt es eine Sperre erst nach der 5. gelben Karte.
Wenn er am Mittwoch also nicht vom Platz fliegt wäre er selbst bei einer erneuten gelben Karte nach einem Hertha-Sieg im Finale dabei. 😉


19. April 2016 um 14:21  |  536825

Wir werden keine guten Spieler bekommen.
Wer möchte schon zu einem Verein, der die Fans mit der EL enttäuscht.
Da wir morgen wiedermal keine großen Spielen können, ich gehe
von einem 0:3 aus, stimmt´s @fechi? werde ich also morgen abend nach dem Spiel in einer beliebigen Eckkneipe verschwinden.
Nachdem ich dann ein, zwei abgestandene Bier getrunken habe, ist ja kult und hat Berliner Identität, ist die Magenverstimmung, die nur durch die Hertha kam Beweis dafür, das lieber wir Wagner zurückholen, der den Wichniarek macht. Und dann geht es wieder von Vorne los, Uns Micha kann keine Transfers, kann keine Kriesen, unbrauchbar, nur Selbstinterview dat kann er.
Und was lerne ich aus der Geschicht „nur“ Selbstmitleid hab ich, (nurich) als Herthaner nicht.


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 14:25  |  536826

ick mach nen Badehandtuchverleih auf und werd steinreich
heute trieft es doch arg 🙁
@Bolly, nicht du auch noch


19. April 2016 um 14:28  |  536827

@Uwe Bremer 19. April 2016 um 12:08 | 536800:

Ich fabuliere nicht.

Zeige mir den Spieler bei Hertha BSC, der bei den momentanen Voraussetzungen nicht enttäuscht ist, wenn „nur“ die EL erreicht werden würde.

Aber man kann natürlich auch gleich mit der Gewissheit in das/die Pokalspiele gehen, dass der/die Gegner übermächtig sind in dem/beiden Heimspiel(en).

Und wenn man nach dem 30. Spieltag den vierten Tabellenplatz bekleidet, ist die Möglichkeit einer CL-Teilnahme sehr realistisch.

Dieses ständige „vor der Saison wären wir froh gewesen“ oder „wir müssen schauen, wo wir herkommen“ mag und kann ich nicht mehr hören.

#demutschadetnur


Freddie
19. April 2016 um 14:31  |  536828

@HSv
Ironie is nicht so deins, wa?
😉

@papa zaphir und @heiligenseer
Können wir machen, auch wenn der Besuch für mich nur ne Ausnahme war. Üblicherweise schau ich Auswärtsspiele vom heimischen Sofa aus


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 14:34  |  536829

doch, ich hab @Bolly schon verstanden
aber der Ton heute hier zum geilsten Spiel seit Jahren mißfällt mir arg
da hilft auch keine Ironie mehr


19. April 2016 um 14:43  |  536830

@freddi..ich glaube, ich würde mich auch auf eine kleine Reise nach jwd machen…wenn nichts komisches dazwischenkommt..
@hertha: ich bin fest überzeugt, dass die Spieler und Trainer nur für ein paar Tage etwas vergnatzt wären..denn sie sind ja nicht völlig gaga. Dann würden sie sich über das Erreicht sehr freuen. Aber mit der EL kann man sich bestens anfreunden, wenn man nur will
Nur mit „gar nichts“, mit gar nichts könnte sich niemand anfreunden


kraule
19. April 2016 um 14:55  |  536831

Die ganz 1000% Vorfreude macht sich noch nicht wirklich breit.
Grund:
Die momentane Tendenz!
Es scheint, als sind wir nahezu chancenlos…….
Es nicht die Angst vor dem Ausscheiden,
es ist die Angst vor dem Versagen……
Und doch wäre ich kein Herthaner,
würde es nicht von Minute zu Minute
immer ein wenig mehr kribbeln.
Und morgen auf den Weg zum Stadion………
Schalalalala HerthaBSC, ist das Kribbeln zu 10000% da 😉


19. April 2016 um 14:58  |  536832

@herthabscberlin1892

Ich verstehe Deine Argumentation nicht. Deiner Aussage nach spielt die fußballerische Qualität der Mannschaften und Spieler überhaupt keine Rolle, alles nur eine Frage des Willens. Die, die heißer sind, gewinnen das Spiel. Immer. Es gibt nie Ausnahmen.

Und wenn man verliert, dann nur, weil man es nicht richtig gewollt hat. Man darf nie die Möglichkeit des Scheiterns nur in Betracht ziehen. Und dass Aubameyang und Reus und Mikitarjan herausragende Fußballer sind ist vernachlässigbar. Denn es gilt Absatz 1.

Es spielt auch keine Rolle, dass Formen schwanken, dass Mannschaften unterschiedlicher Kaderstärke zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufeinandertreffen, dass manche Manschaften mehr Spiele machen als andere, dass manche Teams Verletzungspech haben oder dass der Keeper über den Ball tritt wegen eines Platzfehlers, denn es gilt Absatz 1.

Außerdem sieht der Schiedsrichter immer alles, auf beiden Seiten und macht nie Fehler. Und wenn doch, muss man das eben ausgleichen können. Siehe Absatz 1.

Die Sonne blendet nie und der Wind wird den Ball immer in die richtige Richtung blasen. Wenn nicht gilt Absatz 1.

Aubameyang ist objektiv (messbar) schneller als Kalou. Dass Kalou hinter Auba zurückbleibt geht auf Absatz 1 zurück.

Wenn mir der Herrgott eine übersichtliche Mähne spendiert hat und ich trotzdem als Naturhaarmodel auftreten möchte, mich aber keiner bucht, dann liegt das nur an Absatz 1.

Wenn einer Mannschaft wie Hertha, die auf den Abstiegskampf ausgerichtet und zusammengestellt wurde, die vor der Spielzeit neben Darmstadt 98 die häufigste Nennung auf den Abstiegsplatz erreicht hat, zum Ende der Saison beim Kampf um Platz 3 (!) die Puste ausgeht unterstellst Du ihr fehlenden Willen. Du weigerst Dich, die bereits erbrachte Leistung anzuerkennen, Du machst sie klein und entwertest sie indem Du Dir persönlich die Vorfreude auf ein wunderbares Fußballereignis versagst.

Schade, eigentlich tut mir das ganz schön leid für Dich.


kraule
19. April 2016 um 15:04  |  536833

Wir Alten halt……. 😉
Mein Junior freut sich seit Abpfiff in Hoffe
auf morgen und ist dermaßen hibbelig,
singt den ganzen Nachmittag Hertha-Lieder,
selbst in den Trainingspausen….. 🙂
So soll, so muss es sein.


19. April 2016 um 15:05  |  536834

..wir machen uns vor dem HF das Leben hier schon schwer.
Das kann ja heiter werden..-.Irgendwie ist „Fussball und Berlin“..anscheinend wirklich eine inkompatible Beziehung?
Boahh, einfach nur mal genießen und im Augenblick leben. Wenn wir dann verloren haben, kann man immer noch in seinen Gefühlen kramen. Aber schon im Vorfeld so verbissen?!
Ich hoffe auf deutlich lockerere Spieler morgen..


19. April 2016 um 15:08  |  536835

Vielleicht Fußball und manche Berliner. Die meisten Herthaner, die ich kenne, sind schon ganz hibbelig sind und können den Anpfiff kaum noch erwarten.


heiligenseer
19. April 2016 um 15:11  |  536836

Ick freu mir och. Ach nee, uns Berlinern ist es ja peinlich zu berlinern. 😀


Plumpe71
19. April 2016 um 15:19  |  536837

Falls das hier noch nicht gepostet wurde,

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/649894/artikel_wagner_die-zeichen-stehen-auf-abschied.html

erinnert mich irgendwie an die Karriere vom GF-Sport , haben da nicht auch PL Klubs angeklopft, Ende der 90er , der späte Ritterschlag auf dem 2. Bildungsweg 😉


awie
19. April 2016 um 15:20  |  536838

Wenn man mal über den Hertha-Tellerrand guckt und in Fanforen anderer Clubs reinschaut, fällt mir immer wieder auf, wie es doch hochgradig negativ/pessimistisch in den Herthaforen zugeht. Das gibt es IMHO wirklich bei keinen anderem Verein. Ganz schlimm ist es z.B. im HI-Forum, aber leider zunehmend -zumindestens in Schwächephasen von Hertha- auch hier.
Statt sich über unerwartete gute Leistungen zu freuen wird lieber -oft genug auch reichlich gehässig-auf eigene Spieler eingeprügelt. Sei es Wagner, Kraft oder Lusti.
Zugänge (z.B. Schieber, Ibisevic) werden gleich mal als „Flop mit Ansage“ abgekanzelt, anstatt erst mal abzuwarten.
Statt sich zu freuen, dass wir endlich mal im Pokal so weit gekommen sind, wird angekündigt, das Spiel erst gar nicht gucken zu wollen und ein Nicht-Pokalsieg wird vorsorglich als „Enttäuschung“ eingestuft.
Für Hertha geht es in allen Spielen eng zu, zuletzt fehlte leider das letzte Quentchen, welches in der Hinrunde noch vorhanden war. Na und? Ist dies was Neues im Fussball? Gibt´s dies nur bei Hertha?
Sorry, mußte mal raus.


Opa
19. April 2016 um 15:20  |  536839

Wagner wird wie Preetz Sportmanager in England? 😁😂


19. April 2016 um 15:21  |  536840

@Sir Henry 19. April 2016 um 14:58 | 536832:

Ich habe zwar keine Ahnung, warum Du mir das alles so ausführlich geschildert hast, aber Danke dafür.

Ich kann mich nicht erinnern, hier irgendjemand etwas unterstellt zu haben.

Es ist doch wunderbar, wenn so viele Menschen stolz auf ein u.U. grandioses Ausscheiden im DFB-Pokal und einen vor dem Saisonstart niemals für möglich gehaltenen z.B. fünften Tabellenplatz sind.

Darf man keine andere Meinung bzw. Gefühle haben als die meisten der hier schreibenden Kommentatoren?

Mir ist dieser Hype um dieses Spiel zu viel, diese niedrigste Erwartungshaltung zu demütig.

Hertha erwartet in den verbleibenden Spielen starke Wettbewerber – na, und?

Warum immer selbst kleiner und schwächer machen.

Diese Haltung tut mir nun wiederum leid für die so fühlenden und denkenden Menschen.


19. April 2016 um 15:25  |  536841

Der Ton macht die Musik Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 14:34 | 536829

……
aber der Ton heute hier zum geilsten Spiel seit Jahren mißfällt mir arg
da hilft auch keine Ironie mehr

Andererseits schafft die Musik den Ton.
Schuss, Tor, Hurra (Der Pokalsong, 1993)
https://www.youtube.com/watch?v=kw-BL9I-srs&index=1&list=PLalh1vP8ibcdHjVVeDvYB8_0r5wxFdMxa


19. April 2016 um 15:28  |  536842

kraule
19. April 2016 um 14:55 | 536831

Der ehemalige Parteiführer einer ehemals großen deutschen Partei sagte: Tendenz ist Mist.

Oder so ähnlich.


hurdiegerdie
19. April 2016 um 15:29  |  536843

Ja hallo erstmal! Ich weiss gar nicht, ob ich’s sagen darf….

Ich bin überhaupt nicht hibbelig.
Jedem seine Art. Ich gestehe aber auch, dass eine wichtige Arbeitsentscheidung für mich am Mittwoch ansteht, auf die meine jetzige Konzentration gerichtet ist – bis Mittwoch Abend.

Aber auch sonst: als Unke erwarte ich sowieso nicht viel. Ich freue mich auf das Spiel aber das ist es dann auch.

Für Donnerstag habe ich vorsorglich frei genommen und gehe nach einem Sieg noch am Mittwoch feiern, sonst eben doch Donnerstag zur Arbeit.

Für mich ist es eben kein Gerede, was ich vor der Saison gesagt habe. Ich habe die Chance auf den Pokalfinaleinzug für ebenso einen Witz gehalten, wie ich es für einen Witz gehalten hätte, dass wir EL-Quali (oder gar besseres) schaffen könnten. Natürlich wäre beides grossartig, aber mich kann es nicht umhauen, wenn selbst beides noch schief ginge, weil ich schlichtweg keins davon erwartet habe.

Ich sehe jetzt auch nicht, dass Hertha alles verspielt. Einschliesslich Gladbach hatten wir in der Rückrunde bis auf einen Punkt die gleiche Punktzahl geholt wie in der Hinrunde. Ich habe auch nicht erwartet, dass wir – wie in der Hinrunde – auch in der Rückrunde 5 der letzten 6 Spiele gewinnen.

Das geht weder gegen die Hibbeligen noch gegen die, die erwarten, dass Hertha eben einmal zum Ende doch nicht noch vieles verspielt. Jedem seins. Meins ist es, mich auf das Spiel zu freuen und dann abzufeten oder eben nicht.

Aber lasst doch jedem/jeder sein/ihr Ding.


Carsten
19. April 2016 um 15:29  |  536844

@Sir Henry
Ick verstehe nicht warum es immer Menschen wie dich gibt die immer mehr rein interpretieren müssen bei @herthabscberlin1892 als nötig.
Es könnte mir auch eigentlich egal sein weil das ja hier teilweise zum guten Ton gehört.
Manchmal ist vielleicht auch Paragraph 1. wichtig weiter scrollen 😉
Ansonsten wünsche ich auch dir ne geile Zeit morgen HaHoHe


sunny1703
19. April 2016 um 15:31  |  536845

@apollinaris

Die gleichen Auseinandersetzungen gib es überall in Deutschland !

Als letztens der BVB gegen acht Feldspieler des HSV anfing in Bayernmanier sich die Bälle hin- und herzuschieben,kamen erste Pfiffe auf.

Ich bin ein Befürworter von Selbstkritik, denn man kann am besten an sich selbst was verändern. Aber dieses Berlinergeschreibe hat schon eher was mit Masochismus zu tun, wobei mir immer noch keiner erklären konnte, wie man denn den Berliner definiert!?

Bist Du das, oder ich oder @Dan oder @Freddie oder @Herthabsc oder oder!??

lg sunny


jenseits
19. April 2016 um 15:32  |  536847

@herthabscberlin1892 – 19. April 2016 um 10:58

Ich fürchte, dann wirst Du diese Saison wenig Grund zur Freude haben. Natürlich ist mit viel Glück alles möglich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Dortmund und anschließend auch noch Bayern im Pokal besiegen. In der Meisterschaft halte ich Leverkusen, Gladbach und Mainz für stärker, so dass ich mit Platz 6 am Ende rechne, insbesondere, weil wir nicht mehr gaaanz so dominant 🙂 wie in der Hinrunde auftreten.

In meinem relativ kurzen Fan-Dasein habe ich viele dunkle Jahre erlebt; nun genieße ich beinahe jedes Bulispiel, insbesondere, wenn wir uns sorgenfrei und überraschend gut durch die Saison kicken und erst recht erfreue ich mich an einem Pokalhalbfinale im schönen, ausnahmsweise mal richtig blau-weiß erstrahlenden Olympiastadion.

Ich hoffe natürlich sehnlichst, Hertha möge auch Dir hinreichend Gründe zur Freude liefern. 🙂


heiligenseer
19. April 2016 um 15:33  |  536848

@awie: Die Typen mit den „Flops mit Ansage“ machen das doch nur, um später sagen zu können, man habe es doch schon immer gewusst. Falls er doch einschlägt wird eben einfach nicht mehr von gesprochen. Gibt es doch hier auch häufiger.


kraule
19. April 2016 um 15:33  |  536849

@ Blauer Montag
19. April 2016 um 15:28 | 536842
Womit er wohl recht hatte.
Die Tendenz ist Mist…………..


19. April 2016 um 15:33  |  536850

@herthabsc1892berlin

Ich habe zwar keine Ahnung, warum Du mir das alles so ausführlich geschildert hast, aber Danke dafür.

Wem soll ich das sonst schreiben? DU machst seit ein paar Tagen immer wieder deutlich, dass Dir das Erreichte keine Freude macht. Ich halte dagegen.

Ansonsten, gern geschehen.

Darf man keine andere Meinung bzw. Gefühle haben als die meisten der hier schreibenden Kommentatoren?

Wir fangen aber keine eine Grundsatzdebatte zur Meinungsfreiheit und Diskussionskultur in Internetforen an, oder?

Mir ist dieser Hype um dieses Spiel zu viel, diese niedrigste Erwartungshaltung zu demütig.

Dann, fürchte ich, wirst Du in Deinem Leben als Fußballfan von Hertha BSC nie mehr so richtig entspannen können. Wenn für Dich nur die ganz großen Erfolge zählen und Dir alles unter Champions League zu popelig ist, wird’s zäh.

Warum immer selbst kleiner und schwächer machen.

Finde eher, dass Du die bis hier erbrachte Leistung kleiner und schwächer machst, weil es Dir nicht gelingt, die Saison die Perspektive des Fußballs in der Liga zu setzen.


19. April 2016 um 15:36  |  536851

Pokal.
Party.
Bis zum Schlusspfiff.

Und wenn Hertha gewinnt, dauert die Party bis Mai 2016.
Genießen jetzt. Der Kater kommt später.

Keiner weiß, wann die Hertha wieder ein Pokal-Halbfinale im eigenen Stadion spielen wird.
My favorite mistake
https://www.youtube.com/watch?v=bpYL1ZTSnSA&list=PLalh1vP8ibcdHjVVeDvYB8_0r5wxFdMxa&index=6


19. April 2016 um 15:43  |  536852

@Sir Henry 19. April 2016 um 15:33 | 536850:

„Wenn für Dich nur die ganz großen Erfolge zählen und Dir alles unter Champions League zu popelig ist…“

Und das schreibst Du jemand, der Hertha BSC seit 1971 „hautnah“ verfolgt…

Aber es zaubert mir ein Lächeln in mein Gesicht.


19. April 2016 um 15:45  |  536853

Und ich sehe uns morgen in der Favoritenrolle!

#schlussmitdemut

#heimweg


19. April 2016 um 15:46  |  536854

@herthabscberlin1892

Den pissing contest gewinnst Du, der Supertrumpf sticht. Ich gebe mich geschlagen.


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 15:48  |  536855

sunny1703
19. April 2016 um 15:49  |  536856

@Sir

Es geht hier ausschließlich um evtl passierende gefühle und die hat jeder nun mal anders…und das ist auch gut so! 🙂

Mit der gleichen Unlogik könnte man auch behaupten @herthabsc findet die Mannschaft einfach besser als Du, denn er traut dem team mehr zu. Und wer eben mehr erwartet, kann auch mehr enttäuscht werden.

Dieses wo standen wir denn am Beginn der saison in unserem Glauben habe ich schon mehrfach erklärt, die gleichen „Gläubigen“ haben nur wenige Wochen zuvor eine andere Erwartungshaltung gehabt.

Die einen reden was klein um später auch noch feiern zu können, sprich sie suchen sich den tiefsten Punkt der Erwartung in dem Zusammenhang,die anderen setzen die Erwartungen hoch,um für später eventuelle Diskussionmunition zu haben.
Das ist wie bei wahlen, irgendwie haben immer alle gewonnen ,weil irgendwelche wahlziele ja doch erreicht worden sind.

Es geht um Hertha und nicht um Rechthaberei, denn bei einem Sieg gewinnen wir alle,egal welche Erwartung wir haben.

Und so ist es auch bei der Diskussion um CL oder El oder sonst was, ich glaube, keiner stellt sich hier hin und sagt,liebe Mannschaft ihr seid so toll die Saison gewesen, es reicht,wenn ihr Platz 7 oder 8 belegt.

Am Ende der Saison wünschte ich mir keine Rechthaber-; oder Enttäuscherdiskussion, sondern eine über die Stärken und Schwächen in der ganzen Saison.

Verweise auf damals war es,werden da sicher keine gute Grundlage sein.

lg sunny


Opa
19. April 2016 um 15:49  |  536857

@awie: Ich kann einiges von dem, was Du sagst, nachempfinden. Ausschließlicher Destruktivismus geht auch mir auf den Keks – wie ausschließlicher „Positivismus“ auch, eine Welt voller Diddelidu-Flanders wäre schließlich unerträglich.

Wäre Hertha ein „normaler“ Sportverein, würden sich Anhänger wie Mitglieder sicher überwiegend über die Überperformance freuen und den Augenblick genießen. Wir haben hier aber eine spezielle Situation. Erstens sind wir kein „normaler“ Sportverein, sondern repräsentieren nach eigenem Selbstverständnis die Stadt und die Region. Hauptstadtclub woll’n wa sein. Zweitens: Teile der Medien suggerieren uns, wir seien längst Teil einer Unterhaltungsindustrie, in der Fandasein nicht so viel zählt wie TV Geld, selbst Gedanken über ein Verlassen der Heimat wie ein seelenloser Baseballclub erscheint einigen in scheinbar jovialer Berichterstattung tolerabel.

Für viele Fans ist Hertha auch mehr als nur ein „normaler“ Sportverein. Großteile des für Hobbys verfügbaren Einkommens fließen in das Hobby Hertha BSC mitsamt Merchandising, Tickets, schaler Plörre aus dem Zahnputzbecher, Auswärtsfahrten und Trainingslagern. Es entsteht im kleinen ein Herthakosmos, in dem einige leben und wo sie sich um ihre blauweiße Sonne drehen, die zwar nicht immer zuverlässig wärmt, aber dennoch wie eine Domina versteht, einem das Leid als Vergnügen zu verkaufen. Genau, wie diese Form von Sexualität komplex ist, ist auch das Fandasein komplex. Einige geben sich halt mit Brot-und-Butter zufrieden, andere wollen das Unerreichbare anstreben, während wieder andere eben im Erdulden von Qualen ihre Lust empfinden. So drückt das halt auch jeder auf seine Art aus, ohne, dass es bei dieser Form von Zuneigung ein allgemeingültiges „richtig“ oder „falsch“ gäbe.

Und wenn jemand das Meckern als Kompensation braucht, lass ihn halt meckern. Gott gab uns ja nicht nur einen Mund und zwei Ohren, sondern auch die Gabe wegzuhören.

Dazu kommt, dass es der Trainer war, der uns nach langen Jahren äußerst „demütiger Zielstellung“ wieder träumen ließ von fernen Ländern und einer Titelchance, die sich in einem Pokalwettbewerb erst im Finale ergibt und es dann halt doppelt ärgerlich ist, wenn kurz vor der Zielgeraden den engagierten Truppen die Puste ausgeht. Da ist es doch nachvollziehbar, dass der eine oder andere ein Ventil braucht und mir ist es lieber, jemand meckert den Sitznachbarn, die S-Bahn oder ein Forum voll als wenn er sich andere Artikulationsmöglichkeiten sucht.

Fußball ist alles, aber weder gerecht noch rational. Das macht ihn so großartig und Hertha zu einer großartigen Erfahrung, auch wenn es wohl noch lange dauern wird, bis man vom Stadion bis zur eigenen Haustür Autospiegel abtreten kann, weil wir einen Titel geholt haben. Bis dahin lasst uns die alte Dame anfeuern, mit ihr und durch sie leiden und eben auch mal meckern. „Lebbe geht weiter!“

Oder um es kurz zu sagen: „Mimimimimimi“ 😝


Freddie
19. April 2016 um 15:49  |  536858

Die Mannschaft mit nem Marktwert von 70 Mio ist Favorit gegen Mannschaft mit MW von über 320 Mio?
Klar, logisch.
Mit der richtigen Einstellung
#Realitätenanerkennen


19. April 2016 um 15:52  |  536859

reality is so boring. :roll:


sunny1703
19. April 2016 um 16:06  |  536860

@Freddie

Auch für mich ist morgen der BVB Favorit,aber es ist Pokal und da ist eben auch mal alles möglich sein. Halten wir uns die finanziellen Möglichkeiten beider Vereine vor die Nase und fangen dann an zu bibbern,brauchen wir nicht antreten.

Morgen spielt unsere Hertha gegen Dortmund,nicht mehr und nicht weniger. Und nur ein Sieg bringt was. Mit der richtigen taktischen Einstellung zum Spiel,mit einer Klasseleistung in allen Bereichen,kann auch Dortmund geschlagen werden.

Demut halte ich auch für falsch,lieber ein wir wollen heute mit unseren tollen Fans im Rücken für die Überraschung sorgen und gewinnen.

lg sunny


jenseits
19. April 2016 um 16:14  |  536861

Dadurch wird Hertha aber noch nicht zum Favoriten. Darum ging es ja. Wir gehen als Underdog in die Partie.


Exil-Schorfheider
19. April 2016 um 16:17  |  536862

Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 15:48 | 536855

Er war doch in FF/M, oder nicht?
Vielleicht ist die Studie ja von ihm? 🙂

————————————————

Ansonsten lass ich mir die Laune durch das Lesen der hiesigen Auseinandersetzungen nicht vermiesen.


Freddie
19. April 2016 um 16:20  |  536864

@jenseits
Eben


Tsubasa
19. April 2016 um 16:21  |  536865

Woher kommt eigentlich die Angst vor der Borussia???

Kann mich nicht an Glanzleistungen in Berlin in den letzten Jahren erinnern auch in den Meisterjahren nicht.

Freuen wir uns doch einfach mal auf morgen!! Das ist unser Tag und egal wer gewinnt oder verliert, lasst uns ein Fußballfest draus machen, was landesweit gesehen wird.


Herthas Seuchenvojel
19. April 2016 um 16:23  |  536866

du könntest recht haben 😉

PS: mich dünkt, das Nervenkostüm einiger hier ist heute besonders dünne


Carsten
19. April 2016 um 16:26  |  536867

Hinter Aubameyang steht wohl doch nenn ?


heiligenseer
19. April 2016 um 16:29  |  536868

Das muss aber ein ganz kleines sein. Mit bloßen Augen ist das hier nicht zu erkennen!


19. April 2016 um 16:31  |  536869

Gut, dass ich nicht „einiger“ bin.
Mein Nervenkostüm war lange nicht so gut wie heute. 😀


Carsten
19. April 2016 um 16:33  |  536870

Soll wohl angeblich sein zeh sein,wo er schon seit Wochen schmerzen hat und wenn ihn da einer rauflatscht wie beim Training dann 😭😭😭
Ruhr Nachrichten


19. April 2016 um 16:37  |  536871

@sunny..dir fehlt echt ein Humor-Gen..
Ein bißchen Augenzwinkern wollte ich doch nur reinbringen, schon kommt die nächste Kröte umme Ecke.. Mönch..!
P.S. dass du wenig Sensibilität für regionale Eigenarten hast, geschenkt; haben wir schon so oft durchgekaut. Für dich ist eben der Ostfriese genau wie der Bayer. -Für mich eben nicht. Und ebenso sind Kölner anners als Berliner.
Und weesste was?
Dit finde ich schön am Leben..


19. April 2016 um 16:38  |  536872

Dr. Montag „weiß“:
Zeh tut weh.
Knie heilt nie.
😎


19. April 2016 um 16:39  |  536873

Laut BVB fällt Aubameyang definitv aus.

Wünschen wir ihm gute Besserung. Hoffentlich wird er schnell wieder fit.

https://twitter.com/BVB/status/722433353622929408


Exil-Schorfheider
19. April 2016 um 16:40  |  536874

@sunny und Mönch – das passt doch auch nicht… 😀


19. April 2016 um 16:41  |  536875

Es gibt für morgen nur eines, vor das ich ein wenig Bammel habe. Das wäre eine Abfuhr.- Ansonsten kann mir morgen absolut nichts passieren.


Carsten
19. April 2016 um 16:41  |  536876

Weiß jemand etwas genaues aktuell über Darida? Weil ich gerade Knie lese.


19. April 2016 um 16:41  |  536877

@exil..dabei hatte ich mir das so schön überlegt.. 😉


sunny1703
19. April 2016 um 16:42  |  536878

Sind wir jetzt dann Favorit???? 🙂

lg sunny


19. April 2016 um 16:43  |  536879

Auba fällt wirklich aus?- Das ist kein Nachteil, wa?


heiligenseer
19. April 2016 um 16:45  |  536880

Jammerschade und das vor so einem großen Spiel. Dann ist er bestimmt zum Spiel um Platz drei wieder fit. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. April 2016 um 16:47  |  536881

@Knochenabsplitterung

bei Aubameyang, fällt definitiv aus für das Pokal-Halbfinale
Quelle: Kicker und BVB-Twitter

(o.k., war schon gesagt, nur noch nicht von jedem)


19. April 2016 um 16:48  |  536882

Sky Sport News HD ‏@SkySportNewsHD 57 Sek.vor 57 Sekunden

Knochenabsplitterung am Zeh – Pierre-Emerick Aubameyang fehlt dem BVB morgen gegen Hertha BSC. #SkyPokal #ssnhd

– Ramos ist doch viel gefährlicher ! :roll:


Exil-Schorfheider
19. April 2016 um 16:48  |  536883

sunny1703
19. April 2016 um 16:42 | 536878

Noch lange nicht… denke an Deinen(?) „Storch“. 😉


19. April 2016 um 16:53  |  536884

@ub

Wer ist eigentlich Veranstalter des morgigen Spiels? Hertha oder der DFB? Wer zahlt die Rechnung für das Stadion? Hertha oder der DFB? Werden die Mietkosten genau wie die Zuschauereinnahmen zwischen Hertha, Dortmund und DFB geteilt? Wer stellt die Sicherheit und zahlt dafür? Wer profitiert von den Einnahmen fürs Catering?

Ein Thema ist mir völlig durchgerutscht: hattest Du Dich mal bei Hertha danach erkundigt, was es mit den verschnarchten Ballkindern beim Spiel gegen Hannover auf sich hatte? Kommen die morgen wieder oder haben wir Ballkinder auf gewohntem Niveau?

Fragen über Fragen 😉


sunny1703
19. April 2016 um 16:53  |  536886

Ist schon gemeldet worden,dass Aytekin das Spiel leitet?!

lg sunny


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. April 2016 um 17:00  |  536887

@Sir,

der Heimverein ist im Pokal bis zum Halbfinale jeweils der Veranstalter, in diesem Fall also Hertha (das ändert sich erst im Finale, da ist der DFB Ausrichter). Heißt: Alles Geld, alle Unkosten landen erstmal bei Hertha an.
Schiller sagt mir, dass Hertha mit zwei Millionen Euro Gesamt-Einnahmen aus Zuschauer-Geldnern rechnet. Davon gehen 10 Prozent an den DFB. Die verbleibenden 90 Prozent werden halbe/halbe aufgeteilt zwischen Hertha und Dortmund.
An welcher Stelle die Unkosten da reingerechnet werden – keine Ahnung.

@Balljungen-Gate – keine Ahnung


19. April 2016 um 17:03  |  536888

thx


19. April 2016 um 17:05  |  536890

#Klugscheissermodus
@bremer–Kosten fühlen un-schön an, bleiben aber immer
Kosten


jenseits
19. April 2016 um 17:11  |  536891

Es gibt sowohl Unkosten als auch Kosten. Genauso wie Ungetüme und Getüme.


frankophot
19. April 2016 um 17:24  |  536892

Und Darida ? Gibt´s da schon was zu vermelden ?


Freddie
19. April 2016 um 17:30  |  536893

@sir
Stimmt, die Ballkinder (waren alles Mädchen?) gg H96 waren extrem schlecht.
Wobei; wenn alle so verschnarcht sind, war wohl die Einweisung schlecht.


coconut
19. April 2016 um 18:04  |  536904

Neues nebenan—>>>


19. April 2016 um 20:41  |  536951

Unkosten ist und bleibt kein Fachbegriff, ist reine Umgangssprache. So wurde es mir von kompetenter Seite gesagt @jenseits.
Ich habe das auch immer Unkosten genannt; bis man mich aufklärte


Carsten
19. April 2016 um 22:00  |  537013

Mit einer Schwalbe zum 2:0 ein Grund mehr die Bayern zu hassen.

Anzeige