Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Spritzigkeit war das Thema bei Hertha am Mittwoch. Hohe Intensität, hohes Tempo – kurze, knackige Intervalle, spielnahe Situationen. Das äußerte sich beispielsweise in Zwei-gegen-zwei-Duellen auf Mini-Feld mit großen Toren, oder in einem Drei-gegen-Zwei auf halbem Feld. Stichwort Konter.

Lasst es mich so ausdrücken: Ein Geburtstagsgeschenk für Ronny war die Einheit nicht.

Beerens bricht Training ab

Für einen war das Training bereits nach einer Dreiviertelstunde beendet: Roy Beerens kassierte einen Schlag an der Außenseite des Knies, ging in die Kabine. Handelte sich aber wohl in erster Linie um einen Vorsichtsmaßnahme.

Hertha wird’s verschmerzen können. Letztmals im Kader stand der Niederländer am 25. Spieltag. Sein bislang letzter Einsatz datiert aus dem September 2015.

Das abschließende Trainingsspiel – auf kleinem Feld mit vier Mini-Toren je Mannschaft – fand dementsprechend ohne Beerens statt. So sahen die Teams aus:

Rot: Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Stark, Skjelbred – Weiser, Darida, Stocker – Kalou.

Blau: Haraguchi, Hegeler, Lustenberger, van den Bergh – Kohls, Cigerci – Ronny, Baumjohann, Allagui – Schieber.

Wer übernimmt den linken Flügel?

In der zweiten Runde rückten Fabian Lustenberger und Tolga Cigerci im A-Team auf die Doppelsechs, Sinan Kurt auf den linken Flügel. Großartig aufdrängen, konnte sich keiner der Protagonisten. Dardais Favorit für Linksaußen scheint derzeit aber Valentin Stocker zu sein. Mehr dazu lest ihr am Donnerstag in der Morgenpost.

Tja, damit endete der drittletzte Trainingstag dieser Saison bei den Berlinern. Zeit für ein Erinnerungsfoto. Fanden zumindest die kleinen Fans.

Ab Donnerstag trainiert Hertha hinter geschlossenen Schranken. Wir berichten euch, was auf der Pressekonferenz verhandelt wurde. 


181
Kommentare

Stumpy
11. Mai 2016 um 18:08  |  541101

HA


11. Mai 2016 um 18:11  |  541102

HO HE

Stocker auf links?
Ach menno, für mich ist der eine einzige
Enttäuschung


psi
11. Mai 2016 um 18:11  |  541103

Hertha BSC


Freddie
11. Mai 2016 um 18:16  |  541106

@jl
Kohls in Team Blau?
Oder meinste Kurt?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Mai 2016 um 18:18  |  541108

@Ausrüster-Vertrag

mal anders herum: FC Chelsea löst den bis 2023 laufenden Vertrag mit Adidas vorzeitig zum 30. Juni 2017 auf. Und zahlt dem Ausrüster ein Auflösungs-Fee

Quelle: Sponsors und hier


psi
11. Mai 2016 um 18:23  |  541109

Mittelstädt ist auch nicht dabei, ist er
mit dem Abitur beschäftigt?


jlange
11. Mai 2016 um 18:34  |  541111

@Freddie
Kohls in Team Blau! Kurt musst zunächst zuschauen, genauso wie Mittelstädt und Ibisevic.


Freddie
11. Mai 2016 um 18:36  |  541112

@jl
Thx!


psi
11. Mai 2016 um 18:37  |  541113

Danke!


Kettenhemd
11. Mai 2016 um 19:13  |  541117

@Ub
Das ist eine ueberraschung. Das Hertha das damals mit Trigema gemacht hat war gut verstaendlich und hat sich auch ausgezahlt mit Nike. Das Nike aber auch Adidas aus Chelsea 6 Jahre frueher aus dem Vertrag rauskauft ist hart fuer die Sportmarke meines Vertrauens. Dabei sahen die adidas Zahlen eigentlich ganz gut aus.


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 19:16  |  541118

Wer übernimmt den linken Flügel?
Dafür sähe ich vier Kandidaten:
Haraguchi, Kurt, Mittelstädt und Stocker.
Die Trainingsform dieser Woche wird entscheidend sein. ☀


Etebaer
11. Mai 2016 um 19:20  |  541119

Chelsea – Addidas:
In einer englischen Internetpublikation war auch zu lesen, das man mit den angebotenen Desgins wenig zufrieden war.

Könnte Hertha was von lernen…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. Mai 2016 um 19:26  |  541120

@FCChelsea

habe gerade noch mal geschaut: 2013 war die Rede davon, dass Chelsea mit Adidas einen 300 Mio. Pfund-Vertrag abgeschlossen habe. Also 30 Mio Pfund pro Jahr.
Quelle von 2013

Adidas hat die Verhältnis in Fußball-Europa 2014 durcheinander gebracht mit dem Deal mit Manchester United (750 Mio. Pfund für 10 Jahre).
Quelle: Telegraph
Im Nachklapp haben die Bayern und Real Madrid eine Aufstockung des Adidas-Vertrages verlangt.

Der Mirror schreibt, dass die Entscheidung überraschend sei. Weil Chelsea und Adidas gerade vor einer Woche das neue (bis zu 140 Euro teure) Trikot für 2016/17 gelauncht hatten.

In dem Text heißt es, dass neben Nike auch der US-Ausrüster „Under Armour“ den neuen Vertrag mit Chelsea abschließen wollen.
Quelle: Mirror


fg
11. Mai 2016 um 19:26  |  541121

Woher kommt eigentlich die Annahme, dass der Blog so eine Altmännerveranstaltung wäre?


fg
11. Mai 2016 um 19:29  |  541122

Jarstein
Weiser, Stark, Brooks, Platte
Sane, Darida
Mehmedi, Kiyotake, Kalou
Ibisevic

Kraft
Pekarik, Langkamp, Lustenberger, Mittel
Skjelbred, Cigerci
Haraguchi, Baumi, Kurt
Schieber


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 19:33  |  541125

kann gar nicht sein fg um 19:26
All jene Kommentaristi, welche ich persönlich kennenlernen und schätzen durfte, sind Jungspunde unter 70 Jahren. 😉


Kraule
11. Mai 2016 um 20:05  |  541126

Kurt?
Doch nicht Sinan Kurt?
Viel zu früh, viel zu wichtig das Spiel um auszuprobieren!
Stocker lieber in die Mitte und dann zum letzten mal Genki und Weiser auf Außen.


Ursula
11. Mai 2016 um 20:14  |  541128

Lies doch NUR nach @ fg….

„Erinnerungsdominant“, altmodisch, ungeschickte
„geschriebene Eloquenz“, wertkonservativ, aber
nicht im guten Sinne und schau` in ihre Gesichter….

„Rüstige Kommentaristi“ unter 70 Jahren habe
ich HIER nicht erlesen, aber bitte…

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel!

…Sarkasmus, (Fein)ironie und Humor, insbesondere
nachdenklicher- und „zwischen den Zeilen“-Humor,
sind Fremdwörter! Entsprechende Reaktionen auf
Beiträge dieser Art sind verblüffend und zuweilen
völlig unverständlich! Tja…


Jack Bauer
11. Mai 2016 um 20:22  |  541129

@Etebaer: Wieso? Herthas Designs waren doch in den letzten Jahren gelungen, mal abgesehen von farblichen Ausrutschern, die ich aber beim Ausweichtrikot verzeihen kann. Falls sich jemand erinnert: Vor genau 10 Jahren bot man ein Trikot mit Adler und dem Schriftzug Hertha BSC Berlin 2006 an. Ganz offensichtlich mit dem Hintergrund, irgendwas von WM-Hype abzubekommen. Nach außen hin wurde das dann mit Traditionstrikot verkauft, was natürlich Schwachsinn war, da Trikot und Adler stark verändert waren, die 2006 zudem WM Assoziationen wecken sollte. Solche Experimente lässt man zum Glück sein, habe mich aber letztens bei Bierhoffs Äußerungen zum DFB Auswärts- Nachthemd stark an diese Geschichte erinnert gefühlt.

@Stocker: Würde mich freuen, wenn er zum Einsatz käme. Die Tatsache, dass Haraguchi im Training AV spielt, spricht dafür. Vielleicht Stockers letztes Spiel für Hertha?


Freddie
11. Mai 2016 um 20:29  |  541131

So, nu ist auch noch ein Drummer oder besser Trommler in der himmlischen Band.
Peter Behrens (Trio) ist tot.
RIP


Kettenhemd
11. Mai 2016 um 20:30  |  541132

was mir an dem Kiyotake geruecht bisher am besten gefaellt ist nicht Kiyotake selber, sondern dass man wohl einen Spieler sucht um Darida auf die offensivere Position DM zu beordern. Die ist ein wirkliches Manko.
Wenn die Gegner hoch pressen sieht es meistens schleicht aus. Die langen Abschlaege bringen wenig weil meistens nur ibi oder Kalou als Ziel taugt. Anosnsten rueckt die IV mit dem Ball auf die „Aussenpositionen“, die DMs (auch darida und kalou) rennen einzeln nach hinten um sich anzubeiten – meist unter cover um dann schnell weiter nach vorne zu Spielen. Das klappt weder bei Lusti noch bei Tolga. Ebenso bei Ballgewinn der DMs (was bei beiden zu wenig passiert). Dardia auf die Position zu setzen, der besser mit der Bewachung umgehen kann und schnell und gut das Spiel weiter nach vorne oeffnen kann und auch noch Baelle besser erobert waere schon interessant.


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 20:32  |  541133

Guter Ansatz Kraule
11. Mai 2016 um 20:05 | 541126

Aus dem ich folgende Formation ableite:

Jarstein
Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt –
Weiser, Skjelbred, Darida, Lustenberger –
Kalou, Stocker –

Ergänzungsspieler
Kraft; Cigerci, Schieber, Haraguchi, Stark, Kohls
Bewerber für den letzten Kaderplatz wären vdBergh und Mittelstädt.


pax.klm
11. Mai 2016 um 20:33  |  541134

Ursula
11. Mai 2016 um 20:14 | 541128

…for president?
… die Nr. 1 beim Nörgeln?
Tschau muchacho!


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 20:35  |  541135

Tja. Unverständliche Antworten auf unverständliche Kommentare um 20:14. :roll:


pax.klm
11. Mai 2016 um 20:36  |  541136

Ancelotti plant ohne Götze

Wie wäre es mit einer Leihe?


Jack Bauer
11. Mai 2016 um 20:38  |  541137

@BM: Lustenberger auf Links?


Freddie
11. Mai 2016 um 20:38  |  541138

@pax

Bei Übernahme von 2/3 des Gehaltes durch Bayern 😉


Exil-Schorfheider
11. Mai 2016 um 20:38  |  541139

Kettenhemd
11. Mai 2016 um 19:13 | 541117

„@Ub
Das ist eine ueberraschung. Das Hertha das damals mit Trigema gemacht hat war gut verstaendlich und hat sich auch ausgezahlt mit Nike.“

Dazwischen war aber auch Adidas für ein, zwei(?) Jahre.
Mich wundert der Moment, da Chelsea, wie von @ub angemerkt, bereits das neue Trikot gelauncht hatte.

——-

@freddie

2/3 werden wohl nicht reichen. 😅


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 20:39  |  541140

Dazu passt? ♪♫
„The sky is red, I dont understand,
Past midnight I still see the land.
People are sayin the woman is damned,
She makes you burn with a wave of her hand. …“

Deep Purple-Burn
https://www.youtube.com/watch?v=LCnebZnysmI


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 20:41  |  541141

Ich musste einen Platz für den Käptn finden
Jack Bauer um 20:38. 😉


pax.klm
11. Mai 2016 um 20:42  |  541142

Freddie
11. Mai 2016 um 20:38 | 541138
Ein Auftrag für Herrn Preetz.


Blauer Montag
11. Mai 2016 um 20:47  |  541143

Herr Preetz hat dringende Termine wahr zu nehmen pax.
Beim Wettbewerb der Sandburgen-Baumeister in Märkisch-Oderland.
:mrgreen:

Nu abba
Waterloo
https://www.youtube.com/watch?v=BQn1gJdVKi4


Freddie
11. Mai 2016 um 20:57  |  541144

frankophot
11. Mai 2016 um 22:02  |  541145

Jaja, das Business entwickelt sich…in unserer hyperventilierenden Zeit.

Namen…Schlagzeilen…Gerüchte…Ablösesummen. Mittlerweile über fast längere Perioden, als die Saison selbst.

Sind wir schon ein Managerspiel oder atmen wir noch ?

Und jetzt geben „Startrainer“ schon per Zeitungsinterview bekannt, dass Spieler xy wohl kaum zu längeren Einsätzen kommen wird – ohne diesen jemals trainiert zu haben. Not one fxxkin´ minute.

Bald werden sie – die Ancelottis, Guardiolas und Klopps dieser Welt – in ihren Sesseln liegen und – während Ihnen eine Lady Weintrauben in den
Rachen schiebt – geben sie Anweisungen an Ihre Untertrainer, per whatsapp…


Etebaer
11. Mai 2016 um 22:08  |  541146

Na, bei den Ausweichtrikots ist schon sehr wenig Fantasie investiert und das Heimtrikot ergibt sich aus den vorgaben Farbe+Fahne.

Am Ende ist man nur schockiert, in welchen finaizellen Dimensionen da inzwischen operiert wird…

…und „the Winner takes it all“.


U. Kliemann
11. Mai 2016 um 22:16  |  541147

Ergo wenn das eintritt @frankophot, war ich
die längste Zeit Fußballfan. Schöner ,lauer
Turm heute.


catro69
11. Mai 2016 um 22:18  |  541148

@Jack
Ob die WM 06 bei dem damaligen Trikot eine Rolle spielte?
Mir ist so, dass es ein Retro-Shirt unserer letzten Meisterschaft war, 75 Jahre dürfen auch gewürdigt werden.


Ursula
11. Mai 2016 um 22:18  |  541149

# Hasta manana

Mach` Dir keine Sorgen @ pax,

weder for president (!), noch die
Nummer 1 beim Nörgeln…!?

NUR „Feststeller“….

UND Du warst ohnehin nicht gemeint!
Mírame a mí: Trabajo todo el día, desde
las seis de la mañana HASTA las dos de
la madrugada…

…eben als „Hochleistungsrentner“…!!

Dein „muchacho“…

Nu abba!


Herthas Seuchenvojel
11. Mai 2016 um 22:23  |  541150

als Mittfünfziger?
Sachen gibts…


Ursula
11. Mai 2016 um 22:27  |  541151

Tja…


U. Kliemann
11. Mai 2016 um 22:33  |  541152

5,6,oder 7 auf welchem Platz werden wir
Hertha am Samstag wiegen? Danach richtet
sich der Trainingsstart.Ich wüßte schon wo-
rauf ich wetten würde. Will ich aber nicht.


Herthas Seuchenvojel
11. Mai 2016 um 22:37  |  541153

auch Platz 7 wäre nach den vorhergehenden Prognosen ein Erfolg
auch wenns unsere Vorbereitung kräftig durcheinander wirbeln würde
sieh es positiv, 2 Spiele mehr, in denen du unsere „neue“ Hertha vorab bewundern darfst
was sie draus machen, ist ganz allein ihr Ding
wer nicht stark genug ist für die Quali, hat in der richtigen EL nix zu suchen


Ursula
11. Mai 2016 um 22:38  |  541154

Von Unke zu (Fast)Unke…

Du kannst ja mit mir wetten
@ U. Kliemann…

„Siebenter Platz“!

What a „pity“!!

Da war viel mehr drin!!!


U. Kliemann
11. Mai 2016 um 22:51  |  541156

Tja.


Ursula
11. Mai 2016 um 22:59  |  541157

# Sehr enttäuscht und durchaus provokativ…

DIESE Rückrunde ist ein „Phänomen“, für mich
nicht (!!!), aber damit wäre man mit „Niederlage
gegen Mainz“, tatsächlich Absteiger…!!!


11. Mai 2016 um 23:00  |  541158

Halte gerne dagegen, Siebenter Platz ist für Herne-West reserviert.
Frage, aber ich versuch es lieber nicht 😉
Wie komme ich an den gewonnenen Wetteinsatz?

Die Mainz Karte ist noch erhältlich #wenngewinnerreisen 😎


Herthas Seuchenvojel
11. Mai 2016 um 23:06  |  541159

@Bolly:
ich hab was bei @hertha jut
@Dan hat was bei mir jut (nächstes Mal sagste was im Stadion)
und du denn auch 😉
janz einfach, janz simpel
und @Exil….hat hier gesamte Fässer zu sponsern, so rar wie der sich macht ^^


11. Mai 2016 um 23:08  |  541160

Die Jacke passt Dir gerade nicht, falscher Schneider, aber trotzdem danke!


Ursula
11. Mai 2016 um 23:09  |  541161

Dein Wetteinsatz…?


11. Mai 2016 um 23:20  |  541162

Gute Flasche Brugal
#Hertha wird „nicht“ 🍀 siebenter ❗️💙


Kamikater
11. Mai 2016 um 23:30  |  541163

@all

Ich möchte an dieser Stelle einen unaufgeregten Aufruf starten:

Es ist mir egal, ob ihr nach dieser Saison, wegen zu hoch fliegenden Erwartungen frustriert seid oder immer noch aufgeregt seid, weil das letzte Spiel ja noch erst kommt oder wie viele Andere noch aufgeregter seid, weil ihr Euer Ziel eben nicht erreicht habt. Mir ist folgendes wichtig und das meine ich persönlich und sehr ernst:

Lasst uns doch einfach Hertha Fans bleiben und weiter planen. Es geht nicht um jetzt. Es geht um: was kommt danach. Das hat mit dem Thema: „neues Stadion“ noch gar nichts zu tun.

Jeder muss sich fragen, wer ist der neue Spieler im Mittelfeld, können wir mit zehn Niederlagen hintereinander mit Dardai planen, was macht die Ostkurve wenn das mal nicht so läuft, etc.?

Ja, wir haben eine sowohl fröhliche, als auch zum Teil zu hoch erwartete Saison erlebt. Was ich ganz toll finde ist, dass wir alle sagen durften was wir denken. Deswegen sage ich jetzt schon ein großes Dankeschön an das Team von Uwe Bremer & Co.

Aber wie geht es weiter? Hat jeder von uns eine klare Erwartungshaltung? Können wir alle sagen, was wir sportlich wollen? Sind wir realistisch? Und zwar sowohl finanziell, als auch sportlich?

Da bin ich doch mal sehr gespannt: können außer den Wortführern auch Diejenigen antworten, die sich selten zu Wort melden. Das wäre mir viel wertvoller, als mich selbst zu lesen! Ich ziehe mich hiermit, wie in den letzten Tagen, weiterhin zurück!


Herthas Seuchenvojel
11. Mai 2016 um 23:33  |  541164

@Kami: du ziehst dich manchesmal viel zu sehr zurück


Alphonse Tchami
11. Mai 2016 um 23:39  |  541165

Endlich bald wieder Sommerpause. Freue mich jetzt schon wieder auf 500 Nachrichten wo Ronny überall hinwechseln wird….


pathe
11. Mai 2016 um 23:56  |  541167

@Herthas Seuchenvojel
11. Mai 2016 um 22:37 | 541153

„…, 2 Spiele mehr, in denen du unsere “neue” Hertha vorab bewundern darfst…“

4 Spiele! Es wäre 4 Spiele! Dritte Qualifikationsrunde und Play-Offs!


Herthas Seuchenvojel
12. Mai 2016 um 0:01  |  541168

@pathe:
auch die nehm ich gerne mit
daran ändert sich nix an meiner Aussage:
„wer nicht stark genug ist für die Quali, hat in der richtigen EL nix zu suchen“
und noch viel weniger in der CL


Opa
12. Mai 2016 um 0:03  |  541169

Man kann sich auch zurückziehen, ohne das zu exponieren 😉

Neulich schrieb hier einer so etwas wie „Es tut gut nach den vielen Untergangsstimmungen einen differenzierten positiven Beitrag zu lesen!“ – differenziert sind solcher „Logik“ folgend also ausschließlich positive Beiträge?

Dass wir gerade wieder mal Zeuge für die Grundlage einer mehr als suboptimalen Saisonvorbereitung werden und gerade gehörig der Wurm drin ist, darf scheinbar bei aller Differenzierung nicht mal gedacht werden?

Mir fällt da was mit Perlen und Paarhufern ein. Zurück zur Muppetshow.


Herthas Seuchenvojel
12. Mai 2016 um 0:19  |  541170

@Opa:
erzählste mir ma, wo jetzt schon der Wurm drin ist?
deine Wunderkugel muss wunderbar geputzt worden sein


pathe
12. Mai 2016 um 0:31  |  541171

@Seuche
Bei @Opa ist IMMER der Wurm drin!! Ob wir 6. sind, zweite Liga spielen, die Fanbetreuung im Trainingslager nicht seinen Ansprüchen genügt, der Schaffner eskaliert oder wann oder wieso auch immer.


Herthas Seuchenvojel
12. Mai 2016 um 0:35  |  541172

mir geht dieser ständige Defätismus auf den Sack
9/10tel mögen falsch vorhersagt sein, Hauptsache das 1/10 ist richtig
alles andere wird schnöde ignoriert, obwohl man meilenweit daneben lag
der eine passte, chapeau
dieses hetzen & ätzen, dieses ständig negativ Denken mag manch einem gefallen
zu „meinem“ Verein mag ich es nicht gerne zugehören mögen

@pathe: mitten beim Schreiben erwischt
du hast recht 😉


pathe
12. Mai 2016 um 0:39  |  541173

@Seuche

Natürlich hat ein Verein, der die Quali nicht übersteht, in der EL nix zu suchen. Problem ist halt, dass die Vorbereitungszeit massiv gestört würde und einige (National)Spieler auch nicht dabei wären.

Daher: Es muss in Mainz gewonnen werden. Oder S04 tut uns den gefallen, in Hoffenheim das gleiche Ergebnis einzufahren wie wir!


12. Mai 2016 um 0:40  |  541174

Ich gehe davon aus, dass die meisten Immer Herthaner(innen) das wohl anders empfinden, ABER…

…ich bin nach dem Verlauf der Saison doch eher enttäuscht.

Viel weniger als viele andere Herthaner(innen) hatte mich das DFB-Pokal-Finale in Berlin mit Hertha BSC gereizt, als das Erreichen der CL bzw. der CL-Qualifikation – denn dies hätte Hertha BSC wohl in eine andere Dimension „befördert“.

Ich glaube auch, dass Hertha BSC lediglich den 7. Tabellenpaltz erreichen wird – mit den ganzen Nachteilen, die mich noch desillusionierter zurücklassen werden.

Und trotzdem:

Von der Wiege bis zur Bahre…

P.S.:

An dieser Stelle einmal recht herzlichen Dank an die Immer Herthaner(innen) , die mein Museumsprojekt http://www.herthabscmuseum1892.de (jetzt auch bei Facebook) besucht und vielleicht sogar der Familie, den Freunden oder den Kollegen weiterempfohlen haben.

Und ganz besonderen Dank auch an die Spieler, Trainer, Verantwortlichen, die mir immer bereitwillig und freundlich die zahlreichen Sammlerstücke signieren – zuletzt Uwe Kliemann bei den Junioren-Endspielen im Poststadion.

Auf hoffentlich drei Punkte in Mainz, damit uns diese EL-Qualifikation erspart bleibt.


pathe
12. Mai 2016 um 0:53  |  541175

Meine Aufstellung für Platz 5:

Jarstein
Pekarik – Langkamp – Brooks – Platte
Stark – Schelle
Weiser – Darida – Mittelstädt
Kalou

Bank: Kraft, Lusti, Cigerci, Stocker, Baumjohann, Haraguchi, Schieber

Mittelstädt hat mir als ROM gegen Bayern sehr gut gefallen. Aufgestellt habe ich ihn allerdings links. Er darf dann gerne mit Weiser laufend die Position wechseln.

Langkamp hat mir gegen D98 als ruhender Pol in der Abwehr gefehlt und Stark sehe ich lieber auf der Sechs.

Haraguchi und Lusti gehören für mich in deren derzeitigen Verfassung nicht die Startelf. Kalou läuft zwar momentan auch etwas seiner Form hinterher, ist in der Sturmspitze am Samstag aber wohl alternativlos, da Schieber noch nicht fit genug für einen Startelfeinsatz.


Herthas Seuchenvojel
12. Mai 2016 um 0:54  |  541176

@pathe:
ich mag auch lieber Platz 6 als 7
aber, wir sind nur Fans, wir haben Träume, Wünsche und sogar Erwartungen
letztendlich spielt aber dennoch unsere Mannschaft
und wir sollten NIE vergessen, hier handelt es sich einzig um einen nicht rechtbaren Interessenvertrag
wir sind ebenso freiwillig Anhänger des Vereins geworden, wie auch die Mannschaft uns als namenslosen Fan akzeptiert
wir haben juristisch keinen Anspruch auf EL, CL oder gar Meisterschaft
jeden Cent, den wir ins Stadion tragen, jede Sekunde, die wir vor der Flimmerkiste verbringen, tun wir ganz freiwillig
niemand zwingt uns
und genau dort ist der Ansatzpunkt
wer mehr Betulichkeit von „unserer“ Mannschaft fordert, hat ganz eindeutig den Sinn nicht verstanden


pathe
12. Mai 2016 um 1:04  |  541177

@Seuche
Bis auf den ersten Satz kapier‘ ich nicht, auf was, wen oder welchen Post du dich beziehst.
Hat jemand Anspruch auf einen bestimmten Tabellenplatz angemeldet? Hat jemand Betulichkeit von der Mannschaft gefordert?


Herthas Seuchenvojel
12. Mai 2016 um 1:06  |  541178

du nicht, aber ganz andere stellen hier den Anspruch heraus


Freddie
12. Mai 2016 um 7:36  |  541184

12. Mai 2016 um 7:41  |  541185

ach, der von gestern … 😉


Kamikater
12. Mai 2016 um 8:27  |  541186

Ich sehe in Mainz unser Heil in der Offensive. Das wird dann zwar ein Harakirispiel, wäre mir aber an diesem Tag egal.


Kamikater
12. Mai 2016 um 8:42  |  541187

@Herthas Seuchenvojel
Danke für die Blumen. 🌼🌷🌹🌻🌺


12. Mai 2016 um 8:42  |  541188

@Damenwahl

Steffen und ich spruchen. Über alles Mögliche. Auch über Fußball, klar.

Wir können noch Vierter werden


catro69
12. Mai 2016 um 8:57  |  541189

„… wir müssen verstehen, dass wir etwas zu gewinnen haben – nicht zu verlieren.“ (Kalou)
Sehr richtig!
Man könnte jetzt natürlich fragen, ob das ein Hinweis auf ein allgemeines Mentalitätsproblem innerhalb der Truppe ist. Mach ich aber nicht, die Diskussion hatten wir schon.
Dennoch denke ich, dass dieses finale Finale zum großen Teil im Kopf entschieden wird. Da sehe ich die Konkurrenz im Vorteil, die sich an jüngsten Erfolgen erfreuen durfte, ganz im Gegensatz zu unseren Jungs.
Doch wir begleiten hier immer noch einen sportlichen Wettbewerb. Am Sonnabend sollen die Temperaturen wieder im Keller sein, also keine Ausrede für Sommerfußball, ich will eine entschloßene, aufopferungsvoll kämpfende Einheit sehen – ich spreche von Hertha.
Zurück zum Sport, der eine Niederlage immer bereit hält. Speziell im Fußball ist es doch so, dass „Abseits ist, wenn der Ball 90 Minuten dauert“. Daraus entstehen Geschichten, Legenden und Dramen – manchmal Wunder.
Auf dieses „Wunder von Mainz“ hoffe ich.
Als treuer Freund der Rockyfilme möchte ich unserer Mannschaft noch eine „Schlüsselszene“ aus Rocky II mitgeben.


12. Mai 2016 um 9:04  |  541190

@Sir Henry 12. Mai 2016 um 8:42 | 541188:

Ich kann die Sendung aus Zeitgründen leider jetzt nicht hören, aber vorab vielen Dank für die Erwähnung von http://www.herthabscmuseum1892.de!


Opa
12. Mai 2016 um 9:27  |  541192

Wir hoffen auf das Wunder von Mainz.

Genau so stelle ich mir Management vor 😂


Opa
12. Mai 2016 um 9:34  |  541193

@pathe um 0:31 Uhr: Ich kann ja nichts für Dein mangelndes Leseverständnis, aber ich habe schon unzählige Liebeselogen zu meinem Herzensverein verfasst, dass ich schon glaube, auch mal Dinge ansprechen zu dürfen, die nicht gut laufen. Die Behauptung, dass bei mir immer der Wurm drin sei, ist falsch, aber zu einer differenzierten Betrachtung gehört sicher nicht nur das Positive. Oder guckst Du Deinen Kontoauszug nur auf der Habenseite an? #weltfremd

@Seuche: Ja, Du hetzt und ätzt lieber gegen mich. Keine Ahnung, warum ausgerecnet ich der erwählte Blitzableiter für Deinen Frust bin. Ist mir aber auch egal. Umgekehrt wäre es mir auch recht. #fallsdaszusubtilwarsagbescheiddannsagichesdeutlicher


Valadur
12. Mai 2016 um 9:43  |  541194

@pathe um 0:31 Uhr
@Opa um 9:34 Uhr

Jetzt ist auch bei pathes Leseverständnis der Wurm drin? 😀 #zuguteVorlage


pathe
12. Mai 2016 um 9:48  |  541195

@Opa

Selbstreflexion gehört offenbar nicht zu deinen großen Stärken. Ich lese jeden einzelnen deiner Posts. Und eines ist ganz sicher: Du sprichst nicht nur „mal“ Dinge an, die nicht so gut laufen. Du tust dies in einer Tour. Gefühlt sind über 90 % deiner Posts Kritik und keine 10 % „Liebeselogen“.

Natürlich darf und soll man Kritik üben. Aber bei dir habe ich das Gefühl, dass diese nicht immer besonders konstruktiv, ja teilweise sogar an den Haaren herbeigezogen ist, und du unglücklich wärst, wenn es nichts zu kritisieren gäbe.

Das hat mit mangelndem Leseverständnis aber auch jar nüscht zu tun…


Dan
12. Mai 2016 um 9:48  |  541196

@Kamikater 11. Mai 2016 um 23:30 | 541163

In meinem Profil steht: “ In der Bundesliga etablieren.“ Da passt alles rein, von Meisterschaft bis zur gewonnen Relegation.

Nehme alles mit. Wenn es Platz 7 wird, dann schön den Urlaub kürzen, oder richtig „knackige“ Vorgaben machen, wie die Werte nach dem Urlaub sein müssen und schön fetten Strafenkatalog der bei definierten Abweichungen tief in die Geldbörse der Spieler greift.

Wahrscheinlich nicht umsetzbar, aber als kleiner „Ansporn“ vor dem Mainz-Spiel mal fallen lassen. #weltfremd 😉


kraule
12. Mai 2016 um 10:08  |  541197

@Opa
Wirklich nicht böse gemeint,
man merkt du bist ganz eindeutig Herthaner mit Leib und Seele,
aber ich finde nicht nur 90% deiner Beiträge suchen den Wurm,
sondern eher 99%.
Also bist du für mich 100% Herthaner!
Der gemeine Herthaner, der gemeine Berliner im allgemeinen,
ist nun mal so, er kann nicht anders 😉


Dan
12. Mai 2016 um 10:10  |  541198

@catro
Schön wieder was von Dir gelesen zu haben und der gestrige frühe Abend. Angenehm.

Hatte schon die Erwiderung für Jack Bauer im Kopf (75 Jahre letzte Meisterschaft, leider war der Retro – Adler wirklich nicht gelungen), aber warst schneller. 😉

http://www.agon-shop.de/images/products/BC6091.JPG

Viel besser sahen die aber auch nicht aus. Wäre es noch originaler hätten die Fahne-Befürworter auch was gesagt, fand aber auch viele wollten das missverstehen und der Verein hätte schon gleich zu Beginn die Einmaligkeit und Intention der Aktion intensiv betreiben sollen. Nagut wurde ein Wassersturm im Glas und irgendeiner wird schon an den „No Chicken“ Protest T-Shirts Geld eingenommen haben.


glimpi
12. Mai 2016 um 10:20  |  541200

Dauerkartenverkaufsstart bereits am 24.05.2016. War das immer schon so zeitig?


Etebaer
12. Mai 2016 um 10:20  |  541201

Herthas neue Kabinenmusike:
https://www.youtube.com/watch?v=J9ILsxqdK7E

😉

PS: Und damit kein Mißverständnis entsteht möchte ich gleich klarstellen, diese Serie ist unübertrefflich!


Dan
12. Mai 2016 um 10:24  |  541202

@glimpi
Will mich da jetzt nicht so weit rauslehnen, aber kurz nach der MV ist usus. 15/16 war glaube ich der 01.06.15.

Ist jetzt wegen der EM ein langer Zeitraum, aber wenn so ein Verkaufsstart mit Ferien kollidiert, ist das kontrproduktiv. Daher schon oft recht früh.


Opa
12. Mai 2016 um 10:24  |  541203

#Krisenmanagement
Derzeit wohnen wir einer Darbietung bei, die sich Krisenmanagement nennt.

1. Wir sind seit 5 Spielen ohne Sieg und haben aus 15 (realistisch mindestens 6) möglichen Punkten nur einen einzigen geholt.

2. Der Trainer kritisiert öffentlich die Schwiegersohnmentalität seiner Spieler, von denen der Oberschwiegersohn gerade seine Vertragsverlängerung bekommen hat und dessen Schwiegersohn-Charakter schon beim Vortrainer unter Beweis gestellt wurde („Trainer, Sie haben mich doch zum Kapitän gemacht“). Und der ankündigt, dass aussortiert wird.

Wie soll man das einordnen?

Unter normalen Umständen würde ich loderndes Feuer unterm Dach wittern. Denn wenn der Trainer Spieler aussortieren will, die gerade ihre Vertragsverlängerung (oder hat Lustenberger als Backup auf dem Weg zur Vereinslegende unterschrieben?) bekommen haben, würde ich das nicht als gute Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit sehen.

Dazu verstrickt sich Pal in Wiedersprüche. Cigerci blieb wegen angeblich zu brutalem Training ohne Berücksichtigung, aber Pal will nächste Saison die Spieler selbst im Training weggrätschen? Pal ätzt, dass bei Neuverpflichtungen darauf geachtet würde, dass diese Mentalität hätten, schiebt aber vor der Saison Spieler wie Niemeyer oder Wagner ab?

Sollte Pal tatsächlich intern angeschlagen sein, kann man dann tatsächlich und unabhängig vom Ausgang des Spiels am Samstag verantworten, ihn die Kaderplanung für nächste Saison machen zu lassen? Sooo wahnsinnig viel Spielraum für Transfers wird man nicht haben, unsere „Ladenhüter“ werden wir im idealfall wohl eher „kostenneutral“ los, wenn uns kein Leistungsträger für teuer Geld verlässt (Brooks für achtzigfantastilliarden nach England), gibt´s nächste Saison eher keinen runderneuerten Kader und „Schwiegersohnspieler“ treffen auf „Ätztrainer“.

Mir persönlich wäre es sehr recht, wenn Pal Trainer bleibt. Ich mag ihn von seiner Art, ich halte ihn für entwicklungsfähig, aber angesichts des derzeitigen Getöses und den Abnutzungserscheinungen auf dieser Position habe ich da leise Zweifel.

@pathe: Ich nehme Deinen Eindruck zum Kritikanteil meiner Beiträge zur Kenntnis. Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass nahezu jeder hier überzeugter Herthaner ist, weshalb man beim Ansprechen von Kritikpunkten das nicht jedesmal ausschmücken muss, was man alles gut findet.

@kraule: Du schreibst im Grunde das Gleiche wie pathe, nur sympathischer und ohne Messer zwischen den Zähnen 😉

@glimpi: Das variierte in den letzten Jahren. Letzte Saison konnte man allerdings auch auf der MV schon seine Dauerkarte verlängern. Gibt´s schon Preise?


Stiller
12. Mai 2016 um 10:25  |  541204

@Catro69, genau der von Dir zitierte Satz von Salomon Kalou ist der erste Schlüssel. Deswegen wiederhole ich ihn gerne:“…wir müssen verstehen, dass wir etwas zu gewinnen haben – nicht zu verlieren.“ Das muss rein in die Köpfe.

Ich weiß nicht, ob Pal darüber schon mit dem weisen Salomon geredet hat. Jörn Lange hat es. Gut so.


glimpi
12. Mai 2016 um 10:30  |  541205

Preise für die DK gibt es noch nicht.


kraule
12. Mai 2016 um 10:34  |  541206

#Belek#obligatorischeRückrunde
Liegt das wirklich an den Trainern, an allen, auch vor Pal?
Spinnt da jemand Fäden im Hintergrund
und das so dominant, dass es sich seit Jahren durchzieht?
Ich nehme jetzt mal den Trainer aus der Schußlinie!
Zu merkwürdig das immer wieder gleiche Schema.
Werden die Trainer bei uns eingebremst?
Und wenn sie nicht mitbremsen gefeuert?


DreiPunkt
12. Mai 2016 um 10:39  |  541207

Herzlichen Grlückwunsch nachträglich zum Burzeltag, Ronny!

Ansonsten möchte ich nochmal auf unsere U17 hinweisen. Zum Beispiel würde ich sehr gerne sehen, dass Arne Maier in der nächsten Saison zu den Profis nochgezogen wird. Er spielt gerade eine klasse U17-EM und bietet genau das was uns fehlt – Kreativität, Schnelligkeit und Torgefahr. Er ist im Sommer 17 einhalb und könnte sich im Schatten von z.B. Kyotake wunderbar entwickeln.
Dieser Jahrgang ist ein Segen und wir dürfen auf keinen Fall verpassen einigen von ihnen einen Profivertrag zu geben. Da wären auch noch Baak (IV und Kapitän der U17-NM), Zografakis (MS, der auch über die Flügel kommen kann) oder Kiprit (gerade von TeBe zu uns gewechselt und auch ein sehr vielversprechendes Talent). Bitte Hertha mache hier nichts falsch…

Wenn wir irgendwann einmal irgendwie weiter nach oben wollen und das ohne uns komplett an einem Investor zu verkaufen, dann geht das meines Erachtens nur über unsere ausgezeichnete Jugendarbeit. und speziell den 99/00-Jahrgang. Also warum (nur) in die Ferne schweifen?


Tsubasa
12. Mai 2016 um 10:57  |  541208

Ich schlage vor im nächsten Jahr mal auf das gesponserte Trainingslager in Belek verzichten.

Dank KKR sollte man doch jetzt ein Trainingslager selbst bezahlen können.

Mein Vorschlag: Florida ist schön zu dieser Jahreszeit. War da nicht Bayer Leverkusen ? 🙈

Übrigens zum Schwiegersohn Gate: man sortiert Wagner, Niemeyer und Ben-Hatira aus und beschwert sich nun!?

Wenn ich es recht verstanden habe, hat es nach einer Niederlage im Bus richtig gekracht. Passiert ja jetzt zum Glück nicht mehr…


12. Mai 2016 um 11:01  |  541209

@Dan:

Im Endspiel 1930/1931 spielte Hertha BSC ohne Adler auf dem Trikot:

http://m.herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3B1930_1931%3Cbr–s-%3EDeutscher-Meister.htm


hurdiegerdie
12. Mai 2016 um 11:01  |  541210

Ich weiss nicht, was an dem Trainingslager in Belek schlecht sein soll? Was wäre denn in Florida anders, ausser das es keine Partner für Trainingsspiel gäbe?

Wenn, liegt es doch eher an den Trainingsinhalten, der Trainingssteuerung, oder ist das zuviel Kritik?


Opa
12. Mai 2016 um 11:07  |  541212

#Nachwuchsarbeit als Heilsbringer?
Wir sollten uns keinen Sand in die Augen streuen, aus dem Pool der Nachwuchsspieler wird man die Mannschaft immer wieder mal erfreulich ergänzen, aber nicht entwickeln können. Kein Verein kann das. Heutzutage haben 14jährige Spielerberater und wechseln unter dubiosen Umständen die Vereine. Darunter leiden ausbildende Vereine und die Spieler, die Mechanismen dagegen sind derzeit immer noch reichlich zahnlos. Wir stehen darüber hinaus im Wettbewerb mit Körperschaften (Vereine sind das ja nicht bzw. faktisch nicht) wie Leipzig oder Wolfsburg, die mit dicken Geldscheinen und damit werben könnne, dass man faktisch in Berlin wohnen bleiben kann bzw. nicht entwurzelt wird. Ich habe daher schon vor einiger Zeit zu einer mehr pragmatischen und weniger dogmatischen Sichtweise auf dieses Thema geraten. Angesichts der Emotionalität des Themas nicht ganz so einfach. Unser einziges Pfund, mit dem wir wuchern können, wäre die Tatsache, dass bei uns Jungspieler zu Einsätzen kommen. Diese Saison erfreulicherweise mehr als einer, davor hatten wir allerdings eine viel zu lange Durststrecke. Bedenken sollte man zudem, was wir für „unfertige“ Spieler wie Weiser, Plattenhardt oder Stark ausgeben mussten und wieviel wir unterm Strich aus der Akademie erlöst haben (wenn man es nicht schönrechnet). Der Abgang von Regäsel war so ein Beispiel, wie wenig Wertschöpfung da realistisch betrieben werden kann und weshalb es oft das kleinere Risiko ist, einen „fertig ausgebildeten“ Spieler für eine halbe bis rund eineinhalb Mio. € zu kaufen. Meine Erwartungshaltung hinsichtlich einer wirtschaftlich wie sportlich prosperierenden Akademie ist übersichtlich, nichtsdestotrotz möchte ich auf selbige aus vielerlei Gründen nicht verzichten.

(Zu wieviel % war das jetzt negativ? 👉👈)


fg
12. Mai 2016 um 11:07  |  541213

Ist schon krass, wenn ich mich an das Spiel gegen Mainz in der Hinrunde erinnere, wie dermaßen sich vieles geändert hat. Die Spielweise und Dominanz von Hertha, die Stimmung bei uns (und mutmaßlich auch im Verein).
Was ist da alles schiefgelaufen?!


Ursula
12. Mai 2016 um 11:08  |  541214

# „Trainingssteuerung“ oder Prozentrechnung…

…leicht gemacht und das ohne „Messer im
Kopf“, na bitte…

Fakt aber ist, dass aufgrund der Ergebnisse
und der damit verbundenen Erfolglosigkeit
in der Rückrunde, jeder Trainer in der Buli
„beurlaubt“ worden wäre….

Womit ich bei dieser „These“ wahrscheinlich
kein „hundertprozentiger“ Herthaner wäre!?

Aber mit der Mathematik hatte ich es nicht
so, war mehr für für die schöngeistigen Dinge
zu begeistern, wie z. B. „guter Fußball“…

Was für Würmer, diese Wirbellosen, werden
denn HIER gesucht?

Parasiten, gar Würmer aus dem Darmtrakt,
oder lediglich harmlose MEHlwürmer, die
nur MehlSTAUB aufwirbeln?

Meine Amseln und Singdrosseln im Wald
SUCHEN nicht einmal nach Würmern, die
finden sie, schnell und zielsicher…..

…ich lerne von ihnen!

Sie bevorzugen Tauwürmer! Besser bekannt als
„gemeiner“, als „hundsgemeiner“ Regenwurm!

Nächtle!


Tsubasa
12. Mai 2016 um 11:10  |  541215

@hurdie: weiß ich leider auch nicht, aber die RR sprechen ja für sich. In Florida gibt es bestimmt auch Gegner und man spielt halt mal nicht gegen die üblichen Verdächtigen…


kraule
12. Mai 2016 um 11:12  |  541216

Gewohnt schöner Beitrag @Ursula
Nun abba
Ick jeh mal mitte de Hunde 🙂


Opa
12. Mai 2016 um 11:16  |  541217

Große Fußball- und Blogphilosophie, werte Ursula! Ich habe zwar keine Hunde, aber auch ich sehe die Würmer – nicht in Ihren Hunden, sondern im Blog Wald 😁

(zu wieviel % war das jetzt negativ? 👀)


Plumpe71
12. Mai 2016 um 11:23  |  541218

Ein Wechsel des Trainingslagers bringt es dann ?

.. und ich dachte, es hätte vielleicht sogar mit dem Trainer und/oder womöglich mit dem GF Sport zu tun, wie man doch irren kann 😉

Die lustigen und sehr motivationsfördernden Spiele, die Pal im Training so spielen ließ- damit meine ich CL, viele kleine Felder, wo sich die Spieler dann von der Kreisliga bis zur CL hocharbeiten müssen.

Ist eine schöne Sache und kommt bei den E- und D Junioren riesig an, da verlängern viele gerne das Training auch mal zum Leidwesen vieler Eltern.. macht sicher auch Männern noch Spaß das Spiel.


12. Mai 2016 um 11:51  |  541219

@ Opa
12. Mai 2016 um 10:24 | 541203

#Krisenmanagement

Da sprichst Du mir aus der Seele, hätte es nicht besser formulieren können.


fechibaby
12. Mai 2016 um 12:08  |  541220

Am Samstag wird Jamie-Lee für Deutschland wohl
eher den ESC 2016 gewinnen als Hertha in Mainz!


12. Mai 2016 um 12:22  |  541221

#Valentin Stocker
„So sollen neben Ex-Klub FC Basel auch zwei Bundesligisten um Stockers Dienste werben. “
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/2015-16/1/tm-news–12541-8760-.html


catro69
12. Mai 2016 um 12:23  |  541222

Leicht OT
Hatte gestern im Turm ein Hertha T-Shirt an. Ganz nett, mit einer alten Meistermannschaft drauf. @U.Kliemann fragte von wann das Mannschaftsbild sei, ich antwortete selbstbewußt „1927“.
Steht so zwar in einem Buch über Hanne Sobek, ist aber nach meiner neuesten Recherche nicht richtig.
Die Formation die zu sehen ist, spielte so in den Endspielen um die Berliner Meisterschaft und in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 1926.
@hertha92
In deinem Museum ist dieses Bild für die Saison 27/28 eingestellt, vielleicht hast du andere Infos oder änderst es. Der gut zu erkennende Karl Tewes ließ damals schon seine Karriere ausklingen, Torhüter Götze wurde von Gehlhaar abgelöst (ab November 27). Ich denke, dass das Foto eher der Saison 25/26 zugeordnet werden sollte.


Exil-Schorfheider
12. Mai 2016 um 12:28  |  541223

@opa

Rein von den Transferkosten:

Weiser – ablösefrei
Plattenhardt – 500.000 Euro AK gezogen
Stark – 3,5(?) Mio Euro


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2016 um 12:50  |  541224

@MichaelPreetz

auf der letzten Saison-Pressekonferenz vor dem Mainz-Spiel vor wenigen Momenten:

Das Gros dieser Mannschaft wird definitiv auch nächstes Jahr an den Start gehen.


12. Mai 2016 um 12:55  |  541225

@catro69 am 12. Mai 2016 um 12:23 | 541222:

Vielen Dank für Deinen Hinweis!

„getty images/Ullstein Bild“ listet es, wie folgt:

„Mannschaftsfoto von Hertha BSC Berlin (Berliner Meister und Deutscher Vizemeister 1927 / 1928), v.l.n.r.: Torwart Götze, Willi Kirsei, Gülle, Fischer, Willi Völker, Hans Ruch, Karl Tewes, Grenzel, Johannes Sobek, Domscheit, Leuschner – 1928“

Interessante Recherchearbeit!


12. Mai 2016 um 13:02  |  541226

@catro69 am 12. Mai 2016 um 12:23 | 541222:

Das Mannschaftsfoto könnte aber auch aus der Saison 1926/1927 stammen:

http://www.herthabscmuseum1892.de/Hertha-BSC-%26%238226%3B1926_1927%3Cbr–s-%3EDeutscher-Vizemeister.htm


Jack Bauer
12. Mai 2016 um 13:04  |  541227

@Dan: Naja, daraus entstand die Aktion Fahne Pur und letztlich am 12. Mai 2014 eine Satzungsänderung.

§1 Abs. 3:
Die Fahne des Vereins ist blau-weiß, horizontal je zur Hälfte geteilt. Der obere Teil ist
blau, der untere weiß. Im unteren weißen Teil befindet sich der blaue Schriftzug Hertha
BSC. Diese Fahne ist das offizielle Vereinslogo. Sie findet ausschließlich freistehend,
ohne weitere Akzentuierungen, Verwendung.

Abgesehen davon gab es auch keine „no chicken“-Shirts. Es gab Shirts der Initiative Herthafahne, an welchen sich niemand persönlich bereicherte.
Die (im nachhinein) vorgeschobene Argumentation, dass dies als Traditionstrikot gedacht war ist mir bewusst. Dann aber war das 2006 fehl am Platz, dann hatte der Adler nicht mehr viel mit dem ursprünglichen gemein und da man auch das Traditionsargument erst später auspackte, bleibt dann bei mir eben der Eindruck, dass man etwas vom WM-Hype abbekommen wollte.


fg
12. Mai 2016 um 13:06  |  541228

@ub:
Wo fängt „Gros“ an und wo hört es auf?


Agerbeck
12. Mai 2016 um 13:15  |  541229

na das gros fängt bei baumi, lusti und allagui an…die haben ja schon mal verlängert. is doch schon die halbe miete!

#schoenesteilvorlage


catro69
12. Mai 2016 um 13:16  |  541230

@hertha92
Geht noch weiter. Diese Formation spielte ebenfalls in der Endrunde um die „Deutsche“ 26/27. Also war mein 1927 nicht völlig aus der Luft gegriffen.
Ich ändere meine Meinung und behaupte das Bild ist von 27 und gehört zur Saison 26/27.


jenseits
12. Mai 2016 um 13:17  |  541231

Das kann man doch jetzt noch gar nicht sagen. Wer weiß schon, ob wir beispielsweise Kalou oder Weiser halten können?


hurdiegerdie
12. Mai 2016 um 13:18  |  541232

Tsubasa
12. Mai 2016 um 11:10 | 541215

Ich möchte da als erstmaliger Trainingslagergänger dieses Jahr nicht zu viel hinein interpretieren. Die Trainingsplätze und das Wetter waren sicher kein Grund (aus meiner Sicht) und an böse Belek-Geister glaube ich nicht.

Für den Rest bin ich in Trainingssteuerung nicht versiert genug, ich kann also nur meine laienhafte Darstellung geben.

Für mich war es weder konditionelles Aufbautraining (vielleicht wurde das vor Belek gemacht), noch intensives Taktiktraining (kleinere Passübungen an Stangen mit Abschluss). Für den Fan-Reisenden waren vier Trainingsspiele natürlich interessant und unterhaltsam, aber es wurde doch ständig (mMn) sogar halbzeitweise die Mannschaften durchrotiert; für mich auch nicht ideal, um Laufwege/Spielzüge zu verfestigen. So mein Eindruck, aber ich sehe mich da wirklich und ernsthaft als Laie.

Ansonsten sehe ich (nur ich) aufgrund der Rückrunde keinen Grund den Trainer zu beurlauben (siehe Ursula, ohne seine Meinung angreifen zu wollen).

Zwanghaft wiederholend sage ich, dass
a) die Punkteausbeute einschliesslich des Gladbachspiels nahezu identisch mit jener der Vorrunde war.
b) man Spiele gegen Leverkusen, Bayern und in Hoffenheim (stark zu diesem Zeitpunkt) verlieren kann, wobei wir gegen Hoffenheim stark benachteiligt worden sind, und (ich habe sie nicht gesehen) die Spiele gegen Bayern und Leverkusen nicht so negativ hier gesehen worden sind.
c) Bleiben Hannover und Darmstadt, wo auch ich mir mehr erwartet hatte, abba so iss nu ma.


Exil-Schorfheider
12. Mai 2016 um 13:28  |  541233

@jack

Das Traditionelle wurde nicht nachgeschoben, sondern laut dieser kritischen Seite von vornherein kommuniziert:

http://www.haraldvoss.de/hf/41/HF-352.html

#legendenbildung


12. Mai 2016 um 13:29  |  541234

Der „Schwiegersohnkader“ bleibt zusammen und wird wohl nur durch 3 (4) „Kämpfende Arschtreter“ für die netten Jungs erweitert. 😉


12. Mai 2016 um 13:34  |  541235

@catro69 am 12. Mai 2016 um 13:16 | 541230:

Ich werde das Foto später unter 1926/1927 einstellen.

Nochmals vielen Dank an Dich!


12. Mai 2016 um 13:51  |  541236

#Hin-und Rückrunde
die Spielweise, die Leichtigkeit und Spitzigkeit, die Sicherheit ist verloren gegangen. In Bedrängnis werden falsche Entscheidungen getroffen.
Die Spitzen treffen wenigeDie Abwehr fängt DEUTLICH mehr Tore..Für mich hat sich ne Menge verändert.
im vergleich zur Hinrunde haben wir bis heute 10 Tore weniger geschossen und 6 Tore mehr eingefangen.
Hier ist nicht nur die Balance verloren gegangen . Formschwäche spielt eine grosse Rolle.
Und was sich auch verändert hat: nicht jeden Spieltag spielt die Konkurrenz für uns..obwohl sie sich soviel Mühe gemacht hatte, bisher.


coconut
12. Mai 2016 um 13:53  |  541237

@hurdiegerdie um 13:18
Deine Meinung sie dir unbenommen.

Ich füge da ein dickes ABER an.
Was die Punkteausbeute angeht trifft das sicherlich zu. Was das Auftreten und die Spielgestaltung angeht aber keinesfalls. Gerade die letzten Spiele der HR waren schon sehr abgeklärt und fast unglaublich „cool“.
Nichts davon konnte in die RR hinübergerettet werden. Warum?
Da es nun gefühlt schon zum x-mal so passiert, muss es Gründe haben, die nicht mit dem Trainer/Training zwangsweise zusammen hängen müssen.
Da wäre eine offene Analyse dringend angesagt.
Ob diese auch Erfolgt? Ich denke/fürchte nein, da man mit dem Erreichten ja zufrieden ist.
Gemessen an der Vorgabe ist das auch berechtigt, aber…..angesichts der Chance auf viel mehr, darf man es eigentlich nicht sein.

Liegt da das „Geheimnis“?
Zu früh zu zufrieden?
Zu wenig Gier nach mehr?
Damit meine ich auch die Vereinsführung als Ganzes. Denn genau diese ist die Gleiche geblieben, während Trainer und Spieler in großem Stil gewechselt wurden. Wenn ich mich nicht irre, sind nur noch Lusti und Burchert aus dem Abstiegskader 2009/2010 übrig?

Die letzte Erfolgreiche RR war übrigens im Jahr davor. Auch wenn es nicht zur CL reichte, waren 30 Punkte in der RR super. Dafür wird aber der damalige Trainer noch heute von einigen verdammt…
…lächerlich angesichts der Ergebnisse der letzten Jahre.


12. Mai 2016 um 13:59  |  541238

liege ich falsch, oder hatte Funkel in der Ära nach Favre die bester RR, mit 18 Punkten..?


Plumpe71
12. Mai 2016 um 14:03  |  541239

zumindest hat Funkel den wohl attraktivsten Rückrundenfußball spielen lassen, und ohne diese schwere Hinrundenhypothek..wer weiß wie danach vieles gelaufen wäre und ob man derart den Anschluss verloren hätte, aber ist ja eh Vergangenheit.


Opa
12. Mai 2016 um 14:03  |  541240

Das Gros der Mannschaft?
Ein echter Preetz? Da die Mengeneinheit „Gros“ aus 12 Dutzend = 144 Stück besteht, bin ich gespannt auf den Umfang des Kaders 😂

Aber im Ernst: Das ist eine wenig überraschende Aussage. Die Frage ist jetzt, ob diese Mannschaft noch mit diesem Trainer kann. Diese Frage müssen wir jetzt, vor Beginn der Saisonvorbereitung, bantworten. Oder um es mal mit Hans Meyer zu sagen:

„Ich kann die Taktik noch so geschickt wählen, die Spieler noch so gut motivieren, noch so perfekt trainieren: Wenn wir vier Mal nacheinander verloren haben, wenn Dich der Vorstand nicht mehr grüßt, wenn die Mannschaft in Grüppchen zerfällt, wenn im Umfeld das Hauen und Stechen beginnt, wenn alle sich gegenseitig nur noch Schuld zuweisen, dann hilft dem Trainer keine seiner Fähigkeiten, sondern nur noch ein Sieg.“

Die Mannschaft und auch Pal haben in einigen Bereichen offensichtliche Defizite und es wäre Aufgabe des GF Sport, dies zu erkennen und entsprechende Unterstützung angedeihen zu lassen. Die heutige Aussage stärkt eher nicht den Rücken des Trainers. Mit dem „wir denken von Spiel zu Spiel“ Wischiwaschikurs eiern wir vermutlich so lange herum, bis wir nach vergeigter EL Quali und miserablem Saisonstart wieder im Abstiegskampf stecken und ein neuer Trainer keine Chance auf Beeinflussung des Kaders hat. Mal abwarten, wann der sich über die Schiwegersohnmentalität beschwert.


coconut
12. Mai 2016 um 14:14  |  541241

@apollinaris 12. Mai 2016 um 13:59
Dir ist schon der Unterschied zwischen erfolgreich und besser geläufig? Nichts gegen Funkel. aber 6 Punkte (die er übrigens zu großen Teilen mitzuverantworten hatte), zu übertreffen (mit neuen Spielern in der Winterpause), war jetzt nicht sooo schwer, oder… 😀
18 Punkte sind jetzt auch noch drin und dennoch wird diese jetzige RR nicht als rundum gelungen angesehen werden.


kczyk
12. Mai 2016 um 14:23  |  541242

*denkt*
besser geläufig – ok – was ist denn nun ’schlechter geläufig‘?


Opa
12. Mai 2016 um 14:24  |  541243

Wie sollte man eine Rückrunde mit 18 Punkten ernsthaft als Erfolg bewerten? Vor allem mit einer desaströsen Bilanz nach Spieltag 27 – 1 Punkt aus 5 !!! Spielen?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2016 um 14:30  |  541244

@Kader-Planung
die heutige Aussage von Preeetz ist alles mögliche – nur nicht neu.
Das hat er seit März gefühlt zwölfmal exakt so formuliert.

@Rückrunde

mit einer desaströsen Bilanz nach Spieltag 27 – 1 Punkt aus 5 !!! Spielen?

war doch super: Zwischen Runde 22 und 27 hat Hertha von 18 möglichen Punkten 13 geholt (vier Siege, ein Remis, eine Niederlage)
#DardaimitTuchelNiveau


Opa
12. Mai 2016 um 14:54  |  541245

Ich schrieb von einer desaströsen Bilanz nach Spieltag 27, nicht von einer desaströsen Rückrunde. #richtiglesen


12. Mai 2016 um 14:54  |  541246

die PK vor Mainz ist online 🙂
https://www.youtube.com/watch?v=XrYKk69cxUs


Stehplatz
12. Mai 2016 um 15:10  |  541247

Ich fand die Rückrunde abgesehen vom Zwischenhoch, in denen auch nur die Ergebnisse stimmten eines Absteigers würdig. Stuttgart hat auch 5 tolle Partien hingelegt. Wo stehen die nochmal?


12. Mai 2016 um 15:23  |  541248

@coco..Sarkasmus ist nicht so dein Ding, wa? 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. Mai 2016 um 15:25  |  541249

@stehplatz

warum so schüchtern: Für einen echten Hertha-Fan ist Hertha die gesamte Saison über ein gefühlter Absteiger. Da lässt man sich doch von so etwas Banalem wie Ergebnissen und Punkte nicht kirre machen.


Tsubasa
12. Mai 2016 um 15:42  |  541250

@UB:

Dieses Gefühl IST über Jahre hart erarbeitet und wenn es mal zu schwinden scheint, weiß man nach Belek gehts eh wieder bergab.

Ehrlich: ich hatte gedacht wir machen diese Saison endlich einen Schritt nach vorn: Pustekuchen! Und ja bei Hertha ist man schnell zufrieden und kann mit Erfolg nicht umgehen.


12. Mai 2016 um 15:44  |  541251

..aber ich verstehe das jetzt nicht @bremer..die Rückrunde ist doch enttäuschend, oder nicht? Auch für die Herthatrainer-und Spieler?
Nicht nur für die fans..?


12. Mai 2016 um 15:49  |  541252

@Tsubasa

Hertha 2013/14: 41 Punkte Platz 11
Hertha 2014/15: 35 Punkte Platz 15
Hertha 2015/16: 49 Punkte Platz 7 (mindestens)

Ist das kein Schritt nach vorn?


Tsubasa
12. Mai 2016 um 15:53  |  541253

@sir: Danke dafür. Da musste selbst ich wieder Lächeln.

Die Chance war dieses Jahr da und diese sehe ich so schnell nicht wiederkommen. Können uns jetzt die Näxhsten zehn Jahre etablieren oder absteigen.


Exil-Schorfheider
12. Mai 2016 um 15:54  |  541254

@sir

Würde bei uns Geld kosten, ich bring ihn trotzdem:

„Ja, aber!“

In der Gesamtbetrachtung ist das ein Schritt nach vorn, klar.
Aber Du kannst mir nicht erzählen, dass Du nach jedem Spiel der Rückrunde zufrieden warst?


12. Mai 2016 um 15:59  |  541255

@Tsubasa

Ich verstehe also richtig: Hätte Hertha in Kölner oder Ingolstädter Manier sich so recht und schlecht durch die Saison geschaukelt und wäre am Ende mit 42 Punkten auf Platz 9 oder 10 eingelaufen, wärst Du zufriedener, als mit 49 Punkten auf Platz 7?

Das wäre dann der geforderte Schritt gewesen? Oder hätte es die Meisterschaft sein müssen?


Papa Zephyr
12. Mai 2016 um 16:04  |  541256

Also ich kann jetzt Ironie und ernsthaften Kommentar nicht mehr unterscheiden.
Könnt Ihr bitte Smileys setzen?

Ich bin von einigen Rückrundenspielen enttäuscht – erfreue mich aber immer noch an den Erinnerungen der Hinrunde – genauso wie am Spiel gegen Schalke – und hoffe endlich mal wieder einen Sieg am Samstag zu sehen 🙂
Sollte Hertha dies schaffen, dann war es eine richtig gute Saison – falls nicht – war es das immer noch – fühlt sich aber nicht so an…


Stehplatz
12. Mai 2016 um 16:04  |  541257

Ich bin da mittlerweile recht leidenschaftslos.
Die Rückrunde war unter so vielen Aspekten schwach. Ich meine ich hätte vor dem Spiel gegen den HSV davon geschrieben, dass mit einem Sieg die CL so gut wie erreicht wäre. Nur kam nach einem kurzen Aufbäumen der Fall auf den Boden der Tatsachen. Ändert nix daran, dass diese Prognose richtig gewesen wäre. Nach Hannover hab ich gesagt gegen Mainz geht’s um Platz 5. Wo steht man heute? Eben dort!
Mir ists wurscht wer meint außerhalb des erlauchten immerhertha-Kreises seinen Senf dazu gibt. Schön wenn es gute Prognosen sind, egal wenns schlechte sind.
Hertha ist kein gefühlter Absteiger, sondern hat ab der zweiten Reihe den Kader eines potentiellen Absteigers. Aber recht hast du @ubremer! Punkte und Ergebnisse sind nichts, was mich primär umtreiben würde. Es ist Herthas Auftritt. Der war Anfang der Hinrunde ordentlich bis gut, am Ende begeisternd und in der Rückrunde mäßig, über ok bis unterirdisch.
Wenn unterm Strich der Klassenerhalt steht reicht mir das. Trotzdem kann ich nach Darbietungen wie gegen Darmstadt enttäuscht sein. Nicht weil, sondern wie man verliert. Warum gegen Mainz ein Sieg und kein gutes Spiel nötig ist, wurde hier festgehalten:
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article207550905/Warum-Hertha-BSC-ein-Sommer-voller-Tuecken-droht.html

PS: Der „echte Fan“ gehört auf den Index.


Stehplatz
12. Mai 2016 um 16:07  |  541258

PPS: Platz 7 ist super, aber die EL-Quali ist für’n ….


Tsubasa
12. Mai 2016 um 16:08  |  541259

@sir: Die Meisterschaft!? Der war gut… Die holt nur der BFC, Entschuldigung der FCB 🙂

Aber wenn man wochenlang auf Platz 3 steht, um am Ende einfach alles zu verlieren ist man doch enttäuscht oder? Schön dass wir letzte Saison ganz unten standen aber da liegt jetzt schon nen Jahr dazwischen und viele gute Leistungen. Wären wir 7ter geworden mit einer Leistung wie Köln oder Ingolstadt wäre ich richtig euphorisch…

Aber so…


Opa
12. Mai 2016 um 16:11  |  541260

@Uwe: Mit Deiner Frage nach dem Widerspruch zwischen dem Wunsch des Trainers nach mehr Tempo und der gleichzeitigen Vertragsverlängerung von Baumjohann und Allagui hast Du Dir aber keine Freunde gemacht 😁

@Sir Henry: Fügen wir die platten Ergebnisse doch mal zusammen mit dem Umfeld, indem wir uns bewegten, dann ergibt sich daraus ein etwas differenzierteres (wie negativ ist das? *haha*) Bild. 13/14 sind wir auch nach sensationeller HInrunde eingebrochen und jeder, der sich darüber allzu laut mokierte, wurde mit

„denk mal drüber nach, wo wir herkommen“

niedergebrüllt (kommt mir merkwürdig vertraut vor). Als dann der Saisonauftakt 14/15 in die Hose ging, wurde jeder sauber als

„saisonübergreifende Vergleiche sind amateurhaft“

blutgegrätscht, der eine saisonübergreifende Krise sah. Dann rettete uns der berühmte Jahreswechsel – ich hab´s heute nochmal nachgeschlagen, die Originalaussage – und für mich das Preetz’sche Bonmot des Jahrzehnts – lautete

Wir haben jetzt 2014 hinter uns gelassen, nicht zuletzt durch den Jahreswechsel

Quelle mit „Krisenmanagement“, bestehend aus Transferperiode und Trainingslager unter einem angeschlagenen Luhukay und dann später rettete uns Dardai und ein Tor Differenz (wem auch immer man das zuschreiben mag, für mich – nur für mich *haha* – war das Ronnys Freistoß in Freiburg). Es ergibt sich daraus eher das Bild, dass wir in 2 von 3 der letzten Saisons nach guter Hinrunde einen massiven Einbruch in der Rückrunde hatten, der uns viele Millionen gekostet hat, 13/14 war es der nur kleine Sprung in der TV Geld Tabelle, diese Saison wären das zusätzlich mindestens 20 Mio. € (Differenz zwischen EL und CL) aus dem Startgeld im internationalen Wettbewerb und ebenso nochmal locker 5 Mio. TV Geld gewesen. Wer da immer jammert, es sei kein Geld da, muss halt sich halt auch den Vorwurf gefallen lassen, wenn er es hat liegen lassen. Das mag im Ganzen ein Schritt nach vorn sein, aber ich möchte mich angesichts der nach den Erfahrungen der Vorjahre zu erwartenden mauen Vorrunde der Folgesaison nicht dazu verleiten lassen, mich als Jubelperser zu verdingen, zumal nicht, wenn ich heute auf der PK wieder hören musste, dass wir es selbst in der Hand haben. Wir hatten bis Spieltag 27 CL selbst in der Hand und haben das regelrecht ver-💩 und ich verstehe jeden, der angesichts dessen „enttäuscht“ ist. Mindestens Platz 7 ist toll, angesichts dessen, was realistisch drin gewesen ist, ist das aber zu wenig. Kannst Du anders sehen, ist mir aber zu *haha* „positiv“ und harmonisch.


Etebaer
12. Mai 2016 um 16:16  |  541261

Warum sollte man denn ein Gros der Hertha-Mannschaft austauschen?
So Peu a Peu die Stufen erklimmen mittels Spielerentwicklung und puntuellen Transfers ist mMn. der richtige Weg.
Fußballerisch kann man bei den älteren Spieler natürlich nur wenig bis garkein Entwicklungspotenzial vermuten, aber den Kopf kann man ein Leben kann, mit großem Erfolg trainieren und da können bestimmt auch die Männer, die mit Hertha die ganz dunklen Zeiten mitgemacht haben, noch Leistungsreserven freilegen, die Lust am Erfolg kultivieren, zum Teamnutzen und Eigenwohl.

Am Ende ist doch Balltreten und siegen viel geiler als Balltreten und verlieren – nur um das Erstere muß man sich kümmern, das zweite erledigt der Gegner für einen, also ist es eigentlich, vom Kopf her, total einfach!

Ich bin ein Optimist:
https://www.youtube.com/watch?v=0tu4JAdypTY


12. Mai 2016 um 16:20  |  541262

@Exil

Natürlich war ich nicht immer zufrieden. Schon gar nicht mit der Rückrunde in der Gesamtschau. Ich war auch nach den Niederlagen in der Hinrunde nicht zufrieden.

Aber ich bewerte die Saison als Ganzes. Und da bleibt unterm Strich für mich ein positives Fazit. Dass sich die Punkteausbeute nicht gleichmäßig über die Saison verteilt ist ärgerlich, aber in der Gesamtbilanz völlig unerheblich.

Und das Theater im Winter möchte ich nicht erleben, wenn Hertha mit nur 17 Punkten aus der Hinrunde rausgeht. Das überlebt kein Trainer. Hier werden doch schon die Messer gewetzt, wenn Hertha die beste Saison seit 8 Jahren abliefert, es aber den Nimmersatten immer noch nicht ausreicht. Und weil sich hier keiner traut zu sagen: „Ich will den Erfolg für mich, für mein Ego!“ wird verschämt der Verein in die Pflicht genommen. Ihm wird die Schuld für die dafür gegeben, denn der Verein könne „mit Erfolg nicht umgehen und will ihn nicht richtig und gibt sich zu schnell zufrieden“. Ich sehe mir die Verantwortlichen bei Hertha genau an, aber zufriedene Gesichter habe ich in den letzten Wochen da keine gesehen.

Mir leuchtet einfach nicht ein, warum z.B. den Hoffenheimern jetzt die Sonne aus dem Allerwertesten scheinen soll, nur weil die in der Rückrunde erfolgreich waren. Dafür haben die drei Trainer gebraucht, einen davon fast ins Grab gebracht, und das Ganze mit einem Kader in der Preisklasse von Hertha.

Nochmal, Hertha hatte wider fast alle Erwartungen (sowohl von Herthafans als auch von Nichtherthanern) während der gesamten Saison nicht nur zu keiner Zeit was mit dem Abstieg zu tun, noch wurde es jemals brenzlich, sondern Hertha hat bis kurz vor Schluss mit realistischen Chancen um Platz vier mitgespielt und musste sich dann in diesem Kampf geschlagen geben.

Ich finde das höchst respektabel.


Tsubasa
12. Mai 2016 um 16:22  |  541263

@opa: Danke für die Zusammenfassung. Wäre schön, wenn man bei Hertha oder als echter Herthaner nicht vorgeschrieben zufrieden sein müsste. Aber das werden wir wohl nicht mehr erleben…

Unsere Freunde von KKR werden bestimmt auch betrachten wo wir herkommen und sagen EL oder CL ist doch beides super…


12. Mai 2016 um 16:26  |  541264

@Tsubasa

Alles zu verlieren? Sag das mal den Fans in Hannover, Stuttgart, Frankfurt und Bremen. Maßstäbe, Leute.


Tsubasa
12. Mai 2016 um 16:28  |  541265

@sir: Nimmersatte bei Hertha??? Ich musste schon wieder lachen. Danke dafür!

Den Punkt mit dem Ego musst Du vielleicht nochmal ausführen… Hörte sich nach Angriff an, da man sich erlaubt Kritik zu üben.


Valadur
12. Mai 2016 um 16:30  |  541266

Wenn ich mir die letzten Kommentare durchlese, kann ich nur zu @Blauer Montag mutieren und die musikalische Untermalung liefern:

https://www.youtube.com/watch?v=_V5zN8DKMtA


12. Mai 2016 um 16:31  |  541267

Ich sehe dass Achtung! ähnlich wie @Opa. Aber Für mich wäre ein 5. Platz (Sieg in Mainz) 😉 eine erfolgreiche Saison.

Es bleibt aber in der Erinnerung hängen, das wir wieviele Spieltage auf Platz 3 und 4 zusammengefasst waren ?

Da interessiert auch nicht, warum, die Leverkusener und Gladbacher uns es leicht gemacht haben.

Ich hätte mir gewünscht so sehr, bei Sieg gegen D98 eine theoretische Chance auf CL zu haben. Nun wird das Darmstadtspiel ähnlich historisch bewertet wie damals das H96 0:0 Spiel.

Glaube aber weiterhin auf Platz 6 oder 5,
@Uschi was macht unsere Wette, #Steht?


pathe
12. Mai 2016 um 16:32  |  541268

@Sir Henry um 16:20

Der beste Post, den ich hier seit Wochen gelesen habe!!!

Bringt zu 100 % das zum Ausdruck, was ich denke und fühle!

Danke!


12. Mai 2016 um 16:33  |  541269

@sir: ich kenne keine aber ansonsten gerne. Durfte man sich ja auch oft genug anhören als Herthaner den Spott.

Was an meiner Aussage ist jetzt falsch? Wieviel Punkte haben wir eingeschlossen Hannover als Dritter der Tabelle geholt? Da hat selbst Frankfurt mehr. Demnach doch lieber nix erzählen.


KDL
12. Mai 2016 um 16:35  |  541270

@ 34. Spieltag

Mainz o:5 Hertha

Somit 5. Tabellenplatz für Hertha und der Abschluss einer tollen Saison.
Dann kann die EM kommen …. ick freu ma!!


hurdiegerdie
12. Mai 2016 um 16:44  |  541271

Bolly
12. Mai 2016 um 16:31 | 541267

Hast du mir nicht noch vor kurzem zugestimmt, dass ein einstelliger Tabellenplatz eine gute Saison gewesen wäre, der 7. Platz eine sehr gute, der sechste schon fast sensationell (oder so ähnlich) und immer weiter.

Aber egal.

Ich fand in der Hinrunde auch nicht alles toll. Ich werde jetzt nicht nerven, wie viele Spiele wir in der Hinrunde glücklich gewonnen haben, bei wie vielen Spielen der Rückrunde wir zuletzt klar durch Schiris benachteiligt wurden.

In der Rückrunde war auch nicht alles so schlecht. Schon vergessen das 1:1 gegen Wolfsburg, 0:0 gegen Dortmund, das 2:0 gegen Schalke?

Vieles wir m.E: über die Punkteausbeute beurteilt. Ist ja auch ok, Fussball ist halt Ergebnissport. Es ist wie es ist. Ich habe selten so entspannt eine Saison von Hertha gesehen.


Valadur
12. Mai 2016 um 16:52  |  541272

@hurdiegerdie um 16:44 Uhr

„bei wie vielen Spielen der Rückrunde wir zuletzt klar durch Schiris benachteiligt wurden.“

Interessanterweise haben wir laut wahretabelle.de in dieser miserablen Rückrunde 7(!) Punkte allein durch Fehlentscheidungen der Schiedsrichter verloren.


Etebaer
12. Mai 2016 um 16:53  |  541273

Hertha ist allein schon deswegen ein Gewinner, weil 2 oder sogar 3 Traditionsteams absteigen.

CL wäre natürlich ein Geld-Quantensprung gewesen, aber vielleicht auch ein Absturz, EL ist, wenn man ehrlich ist, genau Herthas Kragenweite.

Obwohl ich zugeben muß, das ich auf viel Lospech hoffe, wenn es um die Gruppenphase geht und Hertha in eine echte Todesgruppe kommt, wo man aber viel Ansehen gewinnen kann.

Jedenfalls wunder ich mich schon wieder über so Schalgzeilen ala „Absturz auf Platz 7 vermeiden“.
Es geht darum einen Top5 oder Top6 Platz zu gewinnen.
Der Jäger denkt auch nur daran den Blattschuß zu setzen, nicht daran einen Fehlschuß zu vermeiden, was nur verschwendete Zeit und Energie ist.

Also!
https://www.youtube.com/watch?v=vWF1glZWQa8


KDL
12. Mai 2016 um 16:58  |  541274

@PK

Meiner persönlichen Empfindung nach, reagiert MP auf die Frage von @ubremer doch etwas gereizt/genervt?! Warum?

Fand er sich als GS persönlich angegriffen, wollte er die genannten Spieler vorsorglich aus der „Schlusslinie“ nehmen, oder stimmt im Verhältnis zum Gesprächspartner gerade etwas nicht?

Interessant auch die Fragen des italienischen Journalisten … aahh, bella italia !!!


calli
12. Mai 2016 um 16:59  |  541275

@PK heute

herrlich die Frage von@ub zur Schnelligkeit im Zusammenhang mit den Vertragsverlängerungen v Baumi, Lusti und Sami;-)
Dachte der Lange er hört nicht richtig u musste nachfragen;-)
Sehr schön.


12. Mai 2016 um 17:03  |  541276

@hurdie 16:44
Absolut korrekt,
Ich meine nur das Gefühl, wenn es ein, zwei oder vier Spieltage gewesen wäre, auf Platz 3 ok, aber so eine lange & schöne Zeit & es fehlt theoretisch nur ein Sieg gegen D98 und ein Unentschieden gegen Hoffe.

Aber du wirst recht haben, insgesamt alle mal besser als was wir uns alle je vorgestellt haben.

Freue mich schon jetzt auf #FCFBSC Wir sehen uns 🖖🏼


calli
12. Mai 2016 um 17:07  |  541277

Mein Vorschlag f Sa:

Jarstein
Weiser Stark Brooks Platte
Lustenberger Cigerci
Haraguchi Darida Stocker
Kalou

Bank: Kraft, Pekarik,Mittelstädt,Langkamp, Schieber, Baumjohann und (als Abschiedsgeschenk): Ronny (Pal hat ihn heute positiv erwähnt)


pfeifer
12. Mai 2016 um 17:10  |  541278

@Kritiker
Der Grund, warum die selbsternannten Mahner oder Kritiker hier zum Teil (auch bei mir) so schlecht ankommen, ist, weil das Geäußerte in der Regel keine Kritik im klassischen Sinne ist, sondern emotionales und unkonstruktives Gepolter.

Ählich wie Pegida/AfD (verzeiht mir den Vergleich, aber soziologisch ist es der selbe Mechanimus) gegen Merkel und „die da oben“ poltert. Das bringt einen Verein nicht weiter.


Plumpe71
12. Mai 2016 um 17:15  |  541279

pfeifer mit zwei f oder drei ? 😉


Kettenhemd
12. Mai 2016 um 17:19  |  541280

@pfeifer
+1, wuerde das AfD/Pegida Ding weglassen. Kann schnell als emotionales unkonstruktives Gepoltner wargenommen werden. 😉


Tsubasa
12. Mai 2016 um 17:30  |  541281

@pfeifer:

Dein Kommentar ist eine bodenlose Frechheit und verzeih Du mir meine Meinung, aber Du solltest das R bei deinem Nickname weglassen… Dann würde Corporate Image und Identy fast eins sein…


Pfeifer
12. Mai 2016 um 17:33  |  541282

@kettenhemd
OK, könnte man weglassen. Versuche nur Selbstreflexion zu fördern.

Werde bei so viel gepolter halt selber emotional 😉


12. Mai 2016 um 17:37  |  541283

Pegida???
Also echt mal..Ich verstehe nicht, warum nicht gesehen werden möchte, dass wir nach glücklichem Beginn unsere fussballerische Linie gefunden hatten, die letzten Spiele der Hinrunde waren souverän und geprägt durch gute fussballerische Lösungen. Das war in der Rückrunde dann nur noch phasenweise der Fall. ich kann nix, goar nix damit anfangen, diese beiden Runden gleichmacherisch zu sehen.
Bin ich jetzt einer der pegida-Pöbler?
Mir ist , ehrlich, die Analyse von @Sir eher verkopft und beschwichtigend, denn nüchterne Betrachtung.
Ich bin extrem zufrieden mit dem Erreichten, aber ganz sicher hätten Dinge auch noch besser gemacht werden können. Diese Dinge finden wir nicht heraus, wenn wir mal wieder , mitten in der Anschauung, auf die Bremse treten,
Ich würde nicht so weit wie @ursula und @opa u.a. gehen und überhaupt nicht mit Schuldzuweisungen ö.ä. agieren: fände ich , genauso ehrlich: völlig absurd und unfair.
-Aber diese immergleichen Muster beim Betrachten einer Saison, fangen mich, nur mich, an zu ..ja , was eigentlich: nerven, ermüden, traurig zu machen..? Was auch immer: neutral und nüchtern die Rückrunde betrachten, in Beziehungen setzen und dann positiv/konstruktiv in die Detaisls gehen.


Pfeifer
12. Mai 2016 um 17:43  |  541284

@apo: dich meinte ich nicht. Deine Kritiken finde ich manchmal sehr intelligent und nachvollziehbar.


Pfeifer
12. Mai 2016 um 17:44  |  541285

@tsubasa
Das R lasse ich beizeiten gerne für dich weg.


Etebaer
12. Mai 2016 um 17:49  |  541286

Fussball ist nunmal auch emotional, gefühllose Spielerroboter werden darum niemals irgendwas „Großes“ erreichen – sie es der Klassenerhalt von Darmstadt, oder das Triple von Bayern.

Roboterfussball hat schon im Kommunismus nicht funktioniert und ein gutes Emotionsmanagement Spieler wie Fanseitig ist Teilgrundlage für Erfolg.

Ich kann nicht erkennen, was also an emotionalen „Kritiken“ schlecht ist, wenn man sie auch als solche auffasst und entsprechend bewertet.
Das ist ein wichtiger Teilaspekt der „Wahrheit“!


Kettenhemd
12. Mai 2016 um 17:52  |  541287

@henry
guter post.
die Saison ist einfach zu lang. 30 Spieltage haetten doch komplett gereicht diese Saison. 🙂

Stimme dir komplett zu. Schade und auch aergerlich sind die Ergebnisse fuer alle fuer alle Herthaner. Aber drei Sachen stimmen bei aller Entnervung einfach nicht.

1. Keine andere Mannschaft in der BL hat im Vergleich zu den eigenen Moeglichkeiten so viel erreicht wie Hertha. Vielleicht noch Darmstadt, die aber im ersten Jahr sind. Andersherum hat es Mannschaften mit wirklich guten Kadern in dieser „der Abstieg beginnt nach den internationalen Plaetzen“ Saison ganz anders erwischt. Siehe Stuttgart, Hoffe etc.
2. Keiner im Verein oder auf dem Feld ist zu faul, zu traege etc. Was ich sehe ist, dass einigen das Selbstvertrauen fuer die Situation fehlt und es auf einmal keinem so einfach von der Hand geht. Moderate Ergebnisse oder nur gute Spiele wie in Leverkusen sind im Moment Gold wert – auch wenn Siege schoner wearen.
3. Der riesen Sprung von der Mauer, Umschalt, Konter Truppe zu einer Mannschaft die den Ball will und etwas damit anfangen kann ist ein sehr schwerer. Viele scheitern an diesem Schritt. Kennen wir ja alles aus der letzten Saison. Das ist Riesig.

Klar ist die Tendenz beaengstigend. Pal muss durch seine erste Krise als Profi Trainer ohne die Mannschaft zu verlieren. Auf seine Entscheidungen wird jetzt viel mehr geachtet. Trotzdem haben Mannschaft und Trainer unglaubliches Erreicht in der Saison und das verdient Respekt. Finde ich.


Stiller
12. Mai 2016 um 17:54  |  541288

Was Pal erzählt, hört sich gut an. Nicht nur Ansprachen, sondern Austausch. Und die Problemlagen aufgegriffen. Dominanz auch und gerade! nach einem Führungstor. Außerdem soll Kalou besonders unterstützt werden durch Darida und nicht nur außen getikit und getakat werden.

Wenn der Wunsch von MP (auch defensiv wieder mehr zu tun) erfüllt wird, dann dürfte die Mannschaft sich den Sommerurlaub wirklich verdient haben.

Ich drücke die Daumen.


hurdiegerdie
12. Mai 2016 um 17:55  |  541289

Ja, ich gleiche die beiden Runden aus. Jedoch nicht, dass ich sage, sie wären gleich gut gewesen. Es ist doch jedem klar, dass die Rückrunde (oder das letzte Drittel) schlechter gelaufen ist, auch spielerisch.
Das habe zumindest ich mehrfach gesagt. Die HR wurde überperformt die RR unterperformt.

Was ich sage ist, die Hinrunde wird eher etwas überbewertet, sie war streckenweise auch nicht so toll, und Rückrunde unterbewertet, sie war oft auch nicht so schlecht.

Also ein Angleichen der Level, ohne dass sie gleich gewesen wären. Natürlich muss man diskutieren, warum Hertha zum Schluss die Luft ausgehet, aber auch da gab es ja schon genügend Ansatzpunkte.


Kettenhemd
12. Mai 2016 um 17:57  |  541290

ich muss sagen, dass ich die viele von @ursulas Punkte auch sehe und gut beobachtet finde. Ich gewichte blos anders.


glimpi
12. Mai 2016 um 17:58  |  541291

Bekomme meine Startelf irgendwie nicht so richtig zusammen.

Jarstein
Pekarik Langkamp Brooks Platte
Stark ???
Weiser Darida Stocker
Kalou


Stiller
12. Mai 2016 um 18:07  |  541292

@glimpi
Vielleicht so:

Jarstein
Pekarik Langkamp Brooks Platte
Stark Lustenberger
Weiser Darida Mittelstädt
Kalou


jenseits
12. Mai 2016 um 18:10  |  541293

Sind es eigentlich dieselben Leute, die etliche mehr oder weniger untaugliche Spieler (z.B. Lusti, Skjelbred, Haraguchi, Cigerci, Baumjohann etc.), insbesondere im Mittelfeld, ausgemacht haben, und die jetzt darüber enttäuscht oder gar empört sind, dass wir nicht doch einen CL-Platz geholt haben?


del Piero
12. Mai 2016 um 18:12  |  541294

Na was bin ich froh, dass wir in der RR so eingebrochen sind!
Da haben wir ja nun in der spielleosen Zeit trefflich zu diskutieren 😆
@Apo 17:37
Genauso sehe ich das auch.
Zufrieden und sogar glücklich könnte man sein, wenn wir während der gesamten Saison so zwischen 10 und 5 rumgehampelt wären und nun so gar noch 5. werden können.
So war es aber nicht. 32 zu 17 Punkte , also fast nur halb so Viele in der RR KANN kein Anlaß zu allgemeinem Zurücklehen sein. Im übrigen glaubt doch wohl keiner ersthaft wir würden in Mainz gewinnen. Mich interessieren im Übrigen Platzierungen nur in zweiter Linie. Was mich interessiert wie Hertha auftritt und wie sie spielt. Und das war arm, äußerst arm. Da ich nicht weiß wer kommt und wer geht, mache ich mir im Moment noch keine Sorgen ob wir Saisonübergreifend so weitermachen wie zuletzt. Doch wenn nicht wirklich spielerische Qualität für das Zentrum eingekauft wird, gibts wieder Abstigskampf pur mit ungewissem Ausgang.

Interessant übrigens ein offensichtlicher Konflikt zwischen Pal und MP hinsichtlich dem was zu tun ist. Der Trainer will schnelligkeit, der GF Sport verlängert mit „spielerischer Qualität“. Wobei beides bei FL leider so garnicht zu endecken ist.

Ein ketzerischer gedanken noch zum Schluß:
„Kann es ein, dass einige Spieler garnicht die CL erreichen wollten, weil Sie Angst haben ihren Stammplatz, oder gar ihren Vertrag zu verlieren?


del Piero
12. Mai 2016 um 18:13  |  541295

Na was bin ich froh, dass wir in der RR so eingebrochen sind!
Da haben wir ja nun in der spielleosen Zeit trefflich zu diskutieren 😆
@Apo 17:37
Genauso sehe ich das auch.
Zufrieden und sogar glücklich könnte man sein, wenn wir während der gesamten Saison so zwischen 10 und 5 rumgehampelt wären und nun so gar noch 5. werden können.
So war es aber nicht. 32 zu 17 Punkte , also fast nur halb so Viele in der RR KANN kein Anlaß zu allgemeinem Zurücklehen sein. Im übrigen glaubt doch wohl keiner ersthaft wir würden in Mainz gewinnen. Mich interessieren im Übrigen Platzierungen nur in zweiter Linie. Was mich interessiert wie Hertha auftritt und wie sie spielt. Und das war arm, äußerst arm. Da ich nicht weiß wer kommt und wer geht, mache ich mir im Moment noch keine Sorgen ob wir Saisonübergreifend so weitermachen wie zuletzt. Doch wenn nicht wirklich spielerische Qualität für das Zentrum eingekauft wird, gibts wieder Abstigskampf pur mit ungewissem Ausgang.

Interessant übrigens ein offensichtlicher Konflikt zwischen Pal und MP hinsichtlich dem was zu tun ist. Der Trainer will Schnelligkeit, der GF Sport verlängert mit „spielerischer Qualität“. Wobei beides bei FL leider so gar nicht zu entdecken ist.

Ein ketzerischer Gedanke noch zum Schluß:
„Kann es ein, dass einige Spieler gar nicht die CL erreichen wollten, weil Sie Angst haben ihren Stammplatz, oder gar ihren Vertrag zu verlieren?


hurdiegerdie
12. Mai 2016 um 18:14  |  541296

Wenn ich die PK richtig deute, wird Hertha mit Schieber anfangen, vielleicht mit der Hoffnung auf eine Führung, bei der man dann in der 2.HZ mit schnellen Konter-Spielern nachlegen kann?????


glimpi
12. Mai 2016 um 18:18  |  541297

@Stiller

Der Trainer wird Lusti in die Startelf nehmen. Ich möchte es eigentlich nicht. Aber wer wäre die Alternative. Schwer.


kczyk
12. Mai 2016 um 18:18  |  541298

*denkt*
als Herthafan muss man,wenn man es nicht bereits ist, total verrückt werden.
fakt ist, dass die mannschaft, als es gut lief, von den medien als ‚die überraschungsmannschaft‘ gefeiert – und PD als deren trainer als der star der mannschaft gehyped wurde.
diese glorifizierungen wirken auf fans wie schmieröl.
plötzlich waren nur noch wenige mit dem erreichten zufrieden. so tönte es bald im chor – die CL muss her. es soll sich nur bitte niemand vor dem erfolg drücken. der aktuelle ließ tabellenplatz lässt es zu, träume als forderung zu positionieren.
bei rationaler betrachtung aber muss ein jeder erkennen, dass es Hertha nicht anders erging als
ein normaler schneetag im winter, der durch die übertreibung der presse zu einem chaostag mit schneetreiben und -verwerfungen überfrachtet wurde.


del Piero
12. Mai 2016 um 18:18  |  541299

Sorry für Doppelpost, aber das system wollte es so 😆


catro69
12. Mai 2016 um 20:11  |  541324

Nochmal OT
Nochmal dieses Bild.
@hertha92
Ich rudere wieder zurück und behaupte das Bild ist von 1926. Grund: Es fehlt Ernst Müller. Der kam erst 1926 von Vorwärts, wurde Stammspieler (Nachfolger von Tewes) und stand in den Meisterschaftsspielen 1927 immer in der Startelf. Die 26er-Meistermannschaft trat noch einmal in dieser Formation an, bei einem Freundschaftsspiel gegen Altona am 19.9.26.
Hoffe, ich konnte helfen.


pax.klm
13. Mai 2016 um 7:02  |  541358

del Piero
12. Mai 2016 um 18:12 | 541294

Ein ketzerischer gedanken noch zum Schluß:
“Kann es ein, dass einige Spieler garnicht die CL erreichen wollten, weil Sie Angst haben ihren Stammplatz, oder gar ihren Vertrag zu verlieren?

Finde etliche Gedanken ähnlich in meinem Hirn wieder.
UND dein „ketzerischer Gedanke“ ging mir in der Fast-Meistersaison auch schon durch den Kopf und in dieser RR wieder.

Anzeige