Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Noch immer spielfrei in Frankreich. Off-Tage wie der heutige Freitag bringen es ja nicht selten mit sich, dass die Temperatur in der Gerüchteküche ansteigt. Spanische Medien wollen beispielsweise wissen, dass Toni Kroos an einer Rückkehr zum FC Bayern interessiert sei. Nun ja.

Auch im Hertha-Kosmos wurden am Freitag ein paar Transfer-Thesen gesichtet. Roy Beerens scheint auf dem Wunschzettel seines Ex-Trainer Jos Luhukay zu stehen. Berater Dick van Burik bestätigt eine Anfrage aus Stuttgart. Quelle: hier.

Gerüchte um Beerens und Brooks

Ein Wechsel, der für beide Seiten plausibel erscheint. Bei Hertha spielte Beerens (28) bei zwei Saisoneinsätzen 2015/16 keine Rolle mehr, und Luhukay bliebe seinem Vorgehen treu, bevorzugt auf Spieler zu setzen, die er bereits kennt.

US-Medien spekulieren derweil über das Interesse mehrerer Premier-League-Klubs an John Brooks – unter Berufung auf diese Quelle vom Dienstag. Ein Gerücht, das nach Brooks‘ starker Copa nicht absurd erscheint, aber sehr vage bleibt.

Kommen wir zu konkreterem Material – einem weiteren Gastbeitrag. Vorhang auf!

Die klare Grenze des Wachstums

Von @Micha

Fußball ist Leidenschaft, heißt es gern. So weit, so gut.

Hertha rechnet im Olympiastadion mit gut 49.000 Zuschauern im Schnitt. Es wird kaum einen Spieltag geben, an dem exakt diese Zahl erreicht werden wird. Es wird so sein wie im vergangenen Frühling.

An vielen Tagen lag die Temperatur unter dem langjährigen Mittel. Es war zu kalt und zu nass. Dann gab es paar Ausreißertage, so dass es statistisch vermutlich wieder stimmt. In positiver Erinnerung wird der Frühling jedoch bei mir nicht bleiben.

Wo soll der Zauberfußball herkommen?

Die Mitgliederzahlen des Vereins zeigen eine erfreuliche Tendenz. Der „harte Kern“ ist in seiner Größe jedoch bekannt. Manche meinen, Hertha BSC müsse nur kontinuierlich besseren Fußball spielen, dann strömen die Massen. Doch wo soll der Zauberfußball herkommen?

Die Berliner Symphoniker haben ihren eigenen Charakter, so wie fast jedes größere Orchester. Da ändert auch ein Wechsel des Dirigenten nicht viel daran. Hertha wird das erste Saisonziel „Klassenerhalt“ bestimmt nicht erzaubern, sondern erarbeiten. Wie viele werden diesen Kampf mit Leidenschaft die nächsten Jahre begleiten?

Zugezogene bleiben Zugezogene

Man kann mehrere Hobbys haben, man kann für mehrere Personen und Dinge Sympathien empfinden, aber leidenschaftliche Liebe kann es nur konkurrenzlos und ohne Rivalen geben.

Jeder von uns, der verheiratet ist, wird von seinem Partner Ausschließlichkeit erwarten. Kann man von den vielen zugezogenen Berlinern, die vor ihrem Zuzug fußballgeprägt waren, erwarten, dass sie sich für Hertha BSC erwärmen, geschweige denn begeistern?

Ich meine: nein. Hin und wieder mögen sie als Eventpublikum im Olympiastadion aufschlagen mit der Begeisterung, die ich habe, wenn ich meine Frau in einen Schuhladen begleite.

Werben um neue Zuschauer bleibt erfolglos

Nachdem ich selbst nun aus beruflichen Gründen mehr als 20 Jahre fernab von meiner Geburtsstadt Berlin lebe, kann ich die Auswirkungen des Werbens des hiesigen süddeutschen Vereins um meine Fußballleidenschaft gut einschätzen. Es bleibt erfolglos.

Von Kind an gehört meine Leidenschaft Hertha BSC. Leider habe ich nur bei einigen wenigen Gastspielen unsere Hertha im Süden der Republik die Möglichkeit, Leidenschaft live und nicht vor dem Fernseher zu genießen. Bei über 700 Kilometer Anreise ein, wenn günstig vom Terminplan gelegen, zwei Heimspiele unserer Hertha.

Die Leidenschaft gehört dem Erstverein

Hin und wieder war ich also hier live dabei, wenn ich Lust auf Live-Fußball hatte, der hiesige große Fußballverein der Landeshauptstadt Baden-Württembergs spielte und für mich Hertha BSC unerreichbar war. Mit Leidenschaft? Höchstens wenn sie einem unserer Erzfeinde, die zu Gast weilten, einen eingeschenkt haben.

Dabei bin ich durch viele Gespräche mit fußballinteressierten Kollegen, Nachbarn und Freunden gut informiert und kann mitgehen bei Gesprächen darüber, dass die Aufgabe deren Präsidenten richtig war, dass man den Sportvorstand richtigerweise zum Gehen bewegt hat, und so weiter. Auch deren Jugendarbeit ringt mir allen Respekt ab. Aber Trauer über deren Abstieg? Fehlanzeige.

Spott und Häme als Hertha-Fan

In der Fremde muss man viel Spott und Häme als Hertha-Fan einstecken. Das bleibt. Also ist bei mir nun eher Schadenfreude dabei. Werde ich zukünftig deren Zweitligaspiele besuchen?

Höchstens als „Schaulustiger“ auf einem sicheren Tribünenplatz, wenn sie sich im Derby mit unseren befreundeten KSC´lern kloppen und vermutlich für jeden Stadionbesucher ein Polizist abgestellt werden muss. Aber da bleibe ich vielleicht dann auch besser fern.

Berliner sind einmalig

Was erwarte ich also in Berlin in Sachen Zuschauerentwicklung? Der harte Kern wird bleiben. Vielleicht gewinnt man die zweite Generation der Zugezogenen. Und den einen oder anderen, der sich von unserem ureigenen Berliner Flair anstecken lässt. Wir Berliner sind nun mal einmalig.

45.000 Zuschauer – das ist wohl dennoch eine reelle Zahl für ein Heimspiel, auch bei all der Konkurrenz von Veranstaltungen. Die Zerfledderung der Spieltage und mehr Ansetzungen unter der Woche werden zudem ihren Tribut fordern.

Lieber ein kleineres Stadion und 17 Mal volle Hütte

Ein kleines, feines Stadion an dem der geneigte Dauerkarteninhaber 17 Mal „volle Hütte“ und eine super Stimmung erleben kann, ist doch allemal mehr wert, als wenn man ein, zwei Mal im Jahr mit mehr als 74.000 Zuschauern und einer ehrbaren Niederlage oder einem Null zu Null gegen die Branchenführer prahlen kann.

Mein Fazit: Anpassung des Olympiastadions oder Neubau in realistischer, vermarktbarer Größe. Auch wenn ich dann bei meinem jährlichen Berlin-Besuch keine bezahlbare Karte bekommen werde. Vielleicht kann ich ja dann vor dem abgestellten Dampfer am Gleisdreieck Public-Viewing mit Gleichgesinnten betreiben.

In diesem Sinne

Ha Ho He

Hertha BSC.


101
Kommentare

Jens
24. Juni 2016 um 17:40  |  548019

Ha


videogems
24. Juni 2016 um 17:45  |  548020

Ho


Tf
24. Juni 2016 um 18:08  |  548021

He


dewm
24. Juni 2016 um 18:14  |  548022

HERTHA BSC!

Der Dampfer wird am Gleisdreieck abgestellt? Das ist KRASS!


HerthaBarca
24. Juni 2016 um 18:46  |  548023

@micha
Guter Text! Ich glaube auch, dass Du mit Deiner Vermutung richtig liegst, dass es im Schnitt nicht viel mehr werden. Das liegt aus meiner Sicht auch an den Faktoren viele Zugezogene, genug Alternativen, sogenannte Eventfans und monetäre Struktur Berlins.


Tf
24. Juni 2016 um 19:15  |  548024

Das mit dem Dampfer am Gleisdreieck hatte @BM glaube ich aufgebracht.
Grüße vom Tf Micha


hurdiegerdie
24. Juni 2016 um 19:18  |  548025

Danke für den gelungenen Beitrag!
Ist den @TF derselbe wie @Micha?


dewm
24. Juni 2016 um 19:20  |  548026

Ach schade @Tf: Hätte mich gefreut, den Dampfer vor der Tür zu haben…

Und: Guter Text! BARCA hat Recht. DANKE!


Tf
24. Juni 2016 um 19:20  |  548027

Jupp, jetzt kennt Ihr meinen Vornamen. So viel zur Anonymität im Netz…


24. Juni 2016 um 19:21  |  548028

Zitat aus dem famosen Text von @Micha:

„Man kann mehrere Hobbys haben, man kann für mehrere Personen und Dinge Sympathien empfinden, aber leidenschaftliche Liebe kann es nur konkurrenzlos und ohne Rivalen geben.“

Sollte §1 eines jeden, echten, Herhaners sein!

Ob @fechibaby dem zustimmen kann?


Herthas Seuchenvojel
24. Juni 2016 um 19:23  |  548029

klar kann er zustimmen
leidet nur an einer Farb- & und Vereinsverfälschung 😉


U. Kliemann
24. Juni 2016 um 19:34  |  548030

Das sich die Kinder dann für ihren „Heimatverein“
begeistern reicht doch. Siehe den famosen Artikel
von P. Köster und seinen Kindern in Berlin.
Aber auch Dank an@Tf.


Stiller
24. Juni 2016 um 19:36  |  548031

Meine Güte. Wieviel habt ihr denn dazu beigetragen, dass @fechi so reagiert?

P.S.:
Nein, @fechi, etwas verstehen, heißt bei weitem nicht, alles gut zu finden, was Du da absonderst. Aber, ich billige jedem zu, seine Gunst auf mehrere Begünstigte zu verteilen und sich diesbezüglich keine Vorschriften machen zu lassen. Wir leben – noch – in einem freien Land.

Ja, dieses Hamsterrad wird immer weiter so windschief und quietschend dahereiern, so lange keiner von beiden Seiten bereit ist, die Stänkerei zu beenden – oder wenigstens zu ignorieren.


U. Kliemann
24. Juni 2016 um 19:45  |  548032

Für Hamsterräder ist dieser Blog nun mal bekannt,
berüchtigt, berühmt ,wenn nicht sogar beliebt!


Stiller
24. Juni 2016 um 19:48  |  548033

Das ist auch wieder wahr. 🙂


Plumpe 71
24. Juni 2016 um 19:54  |  548034

schöner Beitrag,

Ich denke, dass der Zuschauerschnitt recht ordentlich ist und sich kaum nennenswert steigern läßt. Es ist ja hier im Blog auch schon mehrfach angesprochen und mit Zahlen belegt worden. Selbst die dauerhafte Präsenz in europäischen Wettbewerben, nebst attraktivem Spiel, ist kaum ein Garant für dauerhaften Zuschauerstrom. Bei der Wahl zwischen einem EL Kracher im FLJ Sportpark und dem Buliwochenende müssen viele auch finanziell gut kalkulieren, Fußball kostet nunmal und so schön wie das Oly ist, ein Fußballgenuss ist es oftmals leider nicht, man ist zu weit weg. Ich hoffe, dass die Mannschaft auch dieses Jahr wieder in Neuruppin gastiert, das ist für mich jährlich immer ein kleines Vorsaisonhighlight, und man kann die Neuzugänge – dies es ja noch immer nicht gibt- und speziell die hochgezogenen Youngster mal im Echtbetrieb etwas näher begutachten


Kamikater
24. Juni 2016 um 19:57  |  548035

@K6610
24. Juni 2016 um 19:21 | 548028
Da kann ich Dir direkt 3 Leute nennen, die diesen Paragraphen nicht unterschreiben würden können…
😆

@Micha
Schöner, konsequenter Text! Könnte von mir sein. I like!


apollinaris
24. Juni 2016 um 20:34  |  548036

Zitat..
“ Und ich nehme diese Ereignisse (Brexit)nicht zum Anlass, um über Demokratie oder die Europäische Union nachzudenken.“
..da frage ich mich schon zwei Dinge: „wann ,wenn nicht jetzt? „und
was steckt hinter derlei Ignoranz?


apollinaris
24. Juni 2016 um 20:37  |  548037

@micha..auch dir lieben Dank für deinen Text und deine
Gedanken.- Mir hat vor allem der unaufgeregte Ton gefallen.
Dem Inhalt stimme ich übrigens auch im Wesentlichen zu.


24. Juni 2016 um 20:44  |  548038

http://www.tagesspiegel.de/sport/trainer-von-hertha-bsc-pal-dardai-ungarn-macht-es-sehr-gut/13786728.html

Unser Pál 😉

@micha : mein Reden, es werden nicht mehr Zuschauer. Vielleicht mehr Stimmung, ja, aber auch nur wenn Hertha gut spielt. Sonst gehen die Zuschauer auch dort vor dem Abpfiff. Danke für deine Einschätzung.


Blauer Montag
24. Juni 2016 um 20:44  |  548039

MOMENT MAL! Da oben fehlt das Wichtigste: Der Tag „Gastbeitrag“!
Leider auch beim gestrigen Beitrag von Jan.

Die Sommerhitze bleibt.
Die EM geht weiter.
Die Sommerpause bei immerhertha geht zu Ende.

Schade irgendwie. Es waren interessante Gastbeiträge und viele gute Kommentare dazu in meinen Augen. Hier noch mal der Tag http://www.immerhertha.de/tag/gastbeitrag/

Diese Gastbeiträge, die Kommentare dazu und die überraschend unterhaltsamen Vorrundenspiele der EM haben mich auf andere Gedanken gebracht. Und pünktlich zum Trainingsstart habe ich wieder richtig BOCK AUF HERTHA!


catro69
24. Juni 2016 um 20:53  |  548040

@Tf, Micha und Jan
Jute Texte.
Gruß aus Madrid.


Blauer Montag
24. Juni 2016 um 20:55  |  548041

Ich freue mich hier riesig über jeden Gastbeitrag.
Last but not least auch über die Beiträge von Jan und Micha.

Bei den Kommentaren herrscht – den Blogvätern sei Dank – das Recht von Rede und Gegenrede. Wer viele Kommentare schreibt, provoziert erhält viel Gegenrede. Dafür mein ganz persönlicher Dank an apollinaris, fechibaby, opa und ursula. Soviele Kommentare könnte ich Zeit meines Lebens nicht provozieren.


Blauer Montag
24. Juni 2016 um 21:04  |  548042

Nun was soll ich sagen als Zugezogener, dessen Heimatverein den VfB Stuttgart in die 2. Liga begleitet, über den Gastbeitrag eines Weggezogenen?

Der Beitrag von Micha Tf ist gut, nur die Schlussfolgerung ist für mich nicht zwingend.

Mich hält die blaue Laufbahn nicht ab vom Besuch des Olympiastadions. Eher der Pöbel in der U-Bahn und S-Bahn, welchen ich zähneknirschend in Kauf nehme, um ein Spiel zu besuchen. Ist mir aber immer noch lieber, als wenn ich 2 Stunden auf die grüne Wiese in Brandenburg fahren müsste, um ein Herthaspiel zu besuchen. Das Olympiastadion ist groß, dort kann ein Jeglicher nach seiner Facon ein Fußballspiel genießen.


Tojan
24. Juni 2016 um 21:21  |  548043

nein, nicht die, die nah am spielfeld sitzen wollen 😉


Toto-BSC
24. Juni 2016 um 21:45  |  548044

@Tojan, kannst dich ja als Stadionordner im Innenraum bewerben. 😀 Solange wir nicht gg. Nuernberg verlieren, sollte es da ganz gemuetlich sein. 😉


Tojan
24. Juni 2016 um 21:49  |  548045

@toto
die dürfen sich aber nicht das spiel anschauen 🙁


Tf
24. Juni 2016 um 22:45  |  548046

Dann Balljunge. Aber aus dem Alter sind wir raus, oder?


Tojan
24. Juni 2016 um 22:47  |  548047

vllt kriegen wir ja ne sonderklausel durch 😛


Tf
24. Juni 2016 um 22:48  |  548048

Blaue Tartanbahn:
Für Freunde des Klassischen gibt es ja das Opernglas. Aber da ist das Publikum auch ruhig auf seinen Plätzen bis zum Schlussapplaus…


apollinaris
24. Juni 2016 um 23:07  |  548049

20:55..im Versuch, das Florett zu fechten, hat er sich ungeschickt seine
Klingenspitze gebrochen, und so landet er keinen Treffer..
***************
..erste tropische Nacht..ich sehne mir wieder ein Meer herbei…


hurdiegerdie
24. Juni 2016 um 23:14  |  548050

apollinaris
24. Juni 2016 um 23:07 | 548049

Dein Versuch um 20:34 jemanden mit einem Thema des Vorfreds zu provzieren, ist wohl fehlgeschlagen. Da musste du nochmal nachlegen.


apollinaris
24. Juni 2016 um 23:53  |  548051

ach, der kleine Rächer gleich hinterher..Na gut,
Frage:: durch was soll sich @ BM um 16:41
denn bitte provoziert fühlen?- wenn auf eine völlig neutrale Aussage, eine inhaltlich ziemlich hohle , und dabei dich rezitierende Replik um 16:51 käme, -wie würdest du in so einemFall reagieren? es gibt das Schweigen, klar. Aber im Ernst: das ist weder meins, noch deins.
mal sehen, ob du die ….hast, darauf mir persönlich zu antworten, ohne Publikum?- ich werde jedenfalls hier im Blog den Trialog ( passt ja perfekt) hnicht weiter führen, egal, was du noch mir oder, wie so gerne, ..über mich …schreiben magst
Oder halt mal dich raushalten..?


25. Juni 2016 um 0:53  |  548052

Hatte letztens das „Vergnügen“, einen Einblick in den Verlauf der Klassen-WhatsApp-Gruppe der Tochter einer Bekannten zu bekommen. Die kleine ist 13 und geht, so glaube ich, in die 7. Klasse. Hab mich direkt an den Blog hier erinnert gefühlt. Vielleicht fallen öfter Sätze wie „Justin Biebers neues Tattoo ist ja mal megahot, oder???!!!!“ oder „Was? Nein, Szene! Du verarschst mich oder?“ (Frage an die Germanisten: gilt sowas als Satz?), ansonsten war die Richtung ähnlich.

Hier entstehen täglich sehr lesenswerte Beiträge. Es ist wirklich schade, dass dieses Bild immer wieder getrübt wird.


Kraule
25. Juni 2016 um 4:10  |  548053

Was für eine Nacht…..tropische Nacht……
Heißer als Hertha 😉


25. Juni 2016 um 7:10  |  548054

Moin

Wunderschöne Nacht, wunderschöner Morgen! Danke für die im weiten Teil gut geführte Diskussion ua. Doping im Fußball oder aktuell der Austritt von GB aus der EU. Sehr, sehr informativ.

Tolle Gastbeiträge, die es zu bewundern galt, worüber auch bei mir Erinnerungen wieder ganz nah wurden, vielen Dank dafür. Wertschätzung grüßt hier Abundzu und kommt vorbei, macht aber meist nen großen Bogen.

Warum sich welche, die sich „virtuell“ nicht mögen, nicht um der Guten Schule sich zurückziehen, bedarf für mich keine langen Überlegungen. Es ist eine charakterfeste Eigenschaft von Nöten um den Spiegel der Gegenseite einfach zu ignorieren. Oft gelingt es mir, aber manchmal muss ich auch über mich schmunzeln.

Schönes Weekend, Disfruta del día!


elaine
25. Juni 2016 um 8:21  |  548055

@Tf/Mischa

ich habe nie im Exil gelebt und weiß nicht, wie ich reagieren würde, aber ich kann mir vorstellen, dass ich neben Hertha auch mit einem Zweitverein sympathisieren könnte. Nicht mit der Leidenschaft, die man nur für den Erstverein Hertha haben kann, aber irgendwie zwei Nummern kleiner.

Das Olympiastadion wird denke ich, erst wieder voll werden, wenn Hertha dauerhaft oben mitspielt und sich auch Eventfans, wie beim BVB oder Bayern unserer alten Dame anschließen.

Dazu bedarf es dann auch einer dauerhaften Präsentation im den Öffentlichen.


elaine
25. Juni 2016 um 8:33  |  548056

#Brexit

von den 48% die verloren haben , fordern nun einige ein zweites Referendum, was wohl gehen würde, da keine 60% Zustimmung zum Brexit erreicht wurden.
Es gibt noch etwas Hoffnung.
http://www.theguardian.com/politics/2016/jun/24/petition-second-eu-referendum-crashes-house-of-commons-website


Sir Henry
25. Juni 2016 um 8:59  |  548057

Wir lassen so lange wählen, bis uns das Ergebnis schmeckt?

Regeln sollten vorm Wettkampf festgezurrt sein. Gibt sonst nur Theater.


Joey Berlin
25. Juni 2016 um 9:01  |  548058

Moin,

@Micha,

👍 ich habe höchsten Respekt für Fans, die in der Fremde leben, die plumpe Anmache der „Anderen“ ignorieren können und 700 Km Anreise für ein Spiel im Olympiastadion nicht scheuen.
__________

OT,

@elaine
25. Juni 2016 um 8:33 | 548056
#Brexit
#Hoffnung

Dann müsste das Referendum für ungültig erklärt werden, ganz unwahrscheinlich… eine 2/3 Mehrheit war nach meiner Kenntnis nicht erforderlich, eine einfache Mehrheit war ausreichend. Eher werden die Schotten ein Referendum um ihren Austritt aus dem UK betreiben.


Valadur
25. Juni 2016 um 9:16  |  548059

#Brexit

Was mich am Ergebnis stört und Volksabstimmungen in solchen Fragen (für mich) absolut sinnlos erscheinen lässt ist die Verteilung der „Leave“-Stimmen aufs Alter.

„Populistisch“ ausgedrückt: Die Rentner haben dafür gesorgt, dass das United Kingdom die EU verlässt und diese Rentner, wenn man bedenkt wie sich die Austrittsverhandlungen in die Länge ziehen können, werden das United Kingdom außerhalb der EU mitunter gar nicht mehr erleben.

Erleben werden es die, die mehrheitlich die EU gar nicht verlassen wollten…


elaine
25. Juni 2016 um 9:21  |  548060

Sir Henry 25. Juni 2016 um 8:59

ja stimmt schon, ich bin ab er nur der „Bote“
wenn alle Jungen, die damit leben müssen so gestimmt hätten, hätte dieses knappe Wahlergebnis für mich auch nicht diesen schlechten Beigeschmack


Kraule
25. Juni 2016 um 9:25  |  548061

Wer kennt Imexit?
Da geht’s um den Ausstieg zum Thema Fußball…..
🙂


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 9:36  |  548062

#Hoffnung
Ich weiß es nicht, welche Hoffnungen die Separatisten in Katalanien oder Schottland umtreiben. Ich weiß nicht, wer die Demagogen finanziert, die Großbritannien in diese Volkabstimmung geführt hat.

Für mich stirbt die EU auf Lampedusa und im Bombelhagel auf Syrien.
Mit der Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge kann man Italien und Griechenland nicht alleine lassen.

„Britain first“ ist purer Egoismus aus Sicht des restlichen Europa.
Die Eindrücke nach dieser Volksabstimmung sind für mich noch zu frisch, als dass ich daraus Schlussfolgerungen für eine verbesserte Zusammenarbeit der EU Staaten ziehen könnte.

Wer sich persönlich über die EU und ihre Institutionen infomieren möchte, dem empfehle ich einen Besuch der EU-Vertretung in Berlin, Bonn oder München.

https://ec.europa.eu/germany/home_de


25. Juni 2016 um 9:37  |  548063

Und ein Stadtstaat London soll eine Petition erreichen. Gibt wohl schon 75k Stimmen. Die wollen drin bleiben, in der so geschmähten EU.

Da frage ich mich dann allerdings nochmal… haben die noch alle Latten am Zaun???

Also wenn das noch direkte Demokratie ist….

Wird Zeit das Mittwoch wird! Wenn ich es irgendwie einrichten kann, werde ich zum Training erscheinen.

Ansonsten, heißen Sonnabend, und zieht rechtzeitig die Köpfe ein. Es gibt Vorwarnung für starke Unwetter ab 15 Uhr.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 9:40  |  548064

Hatten wir den schon?
„Michael Preetz: Jetzt geht das Turnier erst richtig los.“
http://www.morgenpost.de/meinung/article207722767/Michael-Preetz-Jetzt-geht-das-Turnier-erst-richtig-los.html


Tf
25. Juni 2016 um 9:44  |  548065

Es gibt in manchen Denkfabriken viele Ausführungen zu einer Welt bestimmenden „angloamerikanischen Achse“. Wenn es die gibt, ist die Abkehr der UK von der EU nur folgerichtig. So negativ die Auswirkungen auch für uns sein mögen. Wir haben es ehrlicher Weise so erwartet.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 10:07  |  548066

Na toll 0944
Dann sollen die Spinner („engl. spin doctors“) ihren Grips dafür einsetzen, stabile (demokratische) Verhältnisse im arabischen Raum zu schaffen.

Ich fände es eine bodenlose Frechheit, falls die Europäer weiterhin die humanitären Folgelasten der angloamerikanischen Weltherrschaft tragen müssen.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 10:11  |  548067

„Pal Dardai hat bei der EM als Co-Kommentator fürs ungarische Fernsehen gearbeitet, jetzt kümmert er sich wieder ausschließlich um Hertha BSC.“ von Stefan Hermanns
http://www.tagesspiegel.de/sport/trainer-von-hertha-bsc-pal-dardai-ungarn-macht-es-sehr-gut/13786728.html


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 10:18  |  548068

Dardai glaubt, dass es auch diesmal wieder so sein könne, dass man Geduld haben und vielleicht abwarten müsse, bis Spieler auf den Markt kommen, die anderswo unzufrieden sind. „Wichtig ist, dass wir nicht hektisch werden“, sagt er. „Ich werde mit den Spielern arbeiten, die da sind.“ Quelle: wie oben 1011.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 10:22  |  548069

Ein Gruß an die Nachbarn in Köpenick
http://www.berliner-zeitung.de/sport/union/neuer-trainer-jens-keller-gibt-seinen-einstand-beim-1–fc-union-24291230

So weit, so unvollständig die samstägliche Presseschau. ☕☕


Tf
25. Juni 2016 um 10:30  |  548070

Tja, hat „Angloamerika“ Interesse an stabilen Verhältnissen in der Welt???

Neuzugänge:
Was mich beruhigt, ist die Erfahrung dieser EM. Klare Aussenseiter können durch engagiertes Auftreten den mit Stars gespickten Mannschaften ein Bein stellen. Wer hat den Charakter bei Hertha dazu? Ab wann können sie gemeinsam trainieren? Im Trainingslager ein Wir-Gefühl entwickeln? Mannschaftsfindung wird einfach nicht leichter wenn der Kader erst zum Schluss vollständig ist. Aber nur auf die vorhanden Kräfte setzen? Gut, er muss diese Saison mehr rotieren. Aber bringt das allein die Verbesserung gegenüber der Rückrunde? Mir ist noch ganz schön flau. Aber Pal scheint den Kopf frei zu haben und Lust auf Hertha. Das klingt gut.


25. Juni 2016 um 10:30  |  548071

Sinan Kurt gibt Gas für’s Comeback, und Dárdai Junior fährt mit nach Bad Saarow, lt Twitter


BerlinerSorgenkind
25. Juni 2016 um 10:32  |  548072

Die zweite Generation der Zugezogenen wird auch nicht Hertha Fan. Wenn ich beim einkaufen Kinder in kompletter Bayernmontur sehe, dann zweifle ich daran sehr. Die Kids finden halt die Gewinner „cool“.

Wenn wir mal ehrlich sind, wurde dass doch auch von unseren Eltern und Großeltern vermittelt. Oder ist irgendjemand einfach selbst mit 12 ins Stadion gegangen?!

Ich denke da wird Eher der Aton Pascal mit Papa mal einen Tripp in die Heimat machen und dann dem VfB Stuttgart in der 2. Liga einen Besuch abstatten.

Jetzt sind wir selbst gefragt als Hertha-Fan mindestens 2 neue ins Leben zu setzen :D. Kann Hertha sowas nicht fördern? Jedes neugeborene Kind berechtigt zu einer reduzierten Dauerkarte.

Der harte Kern bleibt der harte Kern.


Opa
25. Juni 2016 um 10:41  |  548074

Wie weit ist der Schritt vom vorgeblich skeptischen „Antiangloamerikanismus“ hin zu Verschwörungstheorien wie den Weisen von Zion?

Die hohen Temperaturen scheinen nicht nur den Briten nicht gut zu tun.


Tf
25. Juni 2016 um 10:43  |  548075

Also ich hab zwei neue ins Leben gesetzt. Und trotz dass sie in Süddeutschland geboren, Blau-Weiss geimpft. War nich immer einfach. Auch wenn BM die Reisegruppen in U- und S-Bahn eher lästig findet, all die Atmosphäre in und um das Stadion hat meine jedoch überzeugt: wir sind viele!!! Und Berlin ist die coolste Stadt. Paar Jahre noch, dann kehren wir als Rentner heim 🙂


25. Juni 2016 um 10:53  |  548076

Ich war 45 Jahre, als ich das erste Mal Hertha im Olympiastadion gesehen habe. Und doch, ja, ich war infiziert. Das ist jetzt 14 Jahre her. Sprich, ich habe zu guten Zeiten angefangen und bin in schlechten Zeiten dabei geblieben. Was auch zuletzt durch dieses Blog beeinflusst war. Ohne die hier gelieferten Hintergründe und Infos, wer weiß 😉


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 10:53  |  548077

twitter ist keine Quelle moogli
25. Juni 2016 um 10:30 | 548071

Wer genau hat welchen Text getwittert?


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 10:56  |  548078

Nie im Leben moogli um 10:53 | 548076.
Rechne noch mal nach. Du siehst aus wie blühende 49 Jahre.
🍸 🌻 🌺


25. Juni 2016 um 10:59  |  548079

Twitter ist ne Quelle BM
Und deinen Link vom Tagesspiegel habe ich schon vor Monden hier eingestellt. Also kalter Kaffee ☺

Danke für die Blumen 🌹


Joey Berlin
25. Juni 2016 um 11:00  |  548080

OT,

@BM

Dann sollen die Spinner (“engl. spin doctors”) ihren Grips dafür einsetzen, stabile (demokratische) Verhältnisse im arabischen Raum zu schaffen.

„Moralpolitik“ kann in der Außenpolitik nicht funktionieren, stell deine Theorie vom Kopf mal auf die Füße; ein guter Einstieg… ►http://www.cicero.de/weltbuehne/westlicher-universalismus-ukraine-krim-wer-demokratie-exportiert-saet-anarchie/57236

PS: Du darfst natürlich antworten, ich halte mich jetzt zurück – verstehe die Herthafans, die vom Thema genervt sind…


25. Juni 2016 um 11:01  |  548081

Aber, weil du es bist

Pal jr. dabei! #Dardai-Sohn fährt mit ins @HerthaBSC-Trainingslager.
https://t.co/IaiM51WeWx https://t.co/f0aOpgRfQl


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 11:48  |  548082

Ich darf antworten, aber ich muss nicht Joey. 😎
Weil ich kein Spinner … pardon … kein spin doctor bin.

Und auch kein Englischlehrer so wie meine Tochter.
Ein heißes Thema für ihren Unterricht. Es sei denn, sie bekommt hitzefrei.

Danke moogli 1101. 🍀🍀


Tf
25. Juni 2016 um 11:53  |  548083

So ein Vater-Sohn Ding, hmm. War wie oft
erfolgreich? Mir fällt jetzt spontan Sammer ein.
Gibt es noch mehr Beispiele? Vermutlich.
Wäre zu wünschen, wenn es klappt. Dardais
scheinen ja eine intakte und sehr angenehme
Fußballfamilie zu sein.


25. Juni 2016 um 12:05  |  548084

+ + + DFB-Pokal, 1. Runde: Gegner der HERTHA nun im HERTHAwiki + + +

Im Rahmen der 1. DFB-Pokal-Runde 2016/17 reisen die Herthaner am 3. August-Wochenende (19.-22.08.2016) zum Jahn nach Regensburg.

Die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich (258 BL-Spiele als Spieler, davon 128 für den BVB) schaffte in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die 3. Bundesliga (1. Platz in der RL Bayern) und will sich nun gegen den Bundesligisten aus der Hauptstadt beweisen: „Wir freuen uns darauf, uns mit einem so starken ­Gegner messen zu dürfen. Es wird ein Spiel David gegen Goliath.“, so Herrlich.

Ein besonderes Spiel dürfte es vorallem für den Regensburger Mittelfeldspieler Marvin Knoll werden. Knoll? Richtig, da war doch was! Knoll erlernte in der Jugend von HERTHA das Kicken und bestritt unter Trainer Jos Luhukay 6 Zweitligaspiele für die HERTHA. Im Profi-Fußball erzielte Knoll für die blau-weißen genau ein Tor. Wo? Genau, beim 5:1-Auswärtssieg in Regensburg am 03.02.2013!

Nun empfängt Knoll die Hertha mit seinem Team in der Continental Arena (15.224 Plätze). Für HERTHA soll das Spiel in Regensburg nach erfolgreicher Qualifikation für die Europa League (Rückspiel am 04.08.2016) der Auftakt in eine ähnlich erfolgreiche nationale Pokalsaison werden, wie in der vergangenen Spielzeit, als die Blau-Weißen bis in Halbfinale zogen, dort allerdings deutlich und chancenlos gegen Borussia Dortmund unterlegen waren. Somit ist der Traum vom Finale im heimischen Olympiastadion bisher weiterhin ein unerfüllter Traum vieler Herthaner.

Zur neuen HERTHAwiki-Seite „Hertha – Regensburg“ geht’s hier: http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_SSV_Jahn_Regensburg


kraule
25. Juni 2016 um 12:12  |  548085

Weitere Artikel
23. Juni 2016
Vielleicht nervt mich zuviel
————————————————
Stimmt!
Vielleicht nervt mich zu viel?
Und ja, ich interessiere mich auch sehr für das Geschehen in der Welt.
Und nochmal ja, Fußball ist nur die wichtigste NEBENsache der Welt.
Aber liebe Leute, dieses war bis vor einiger Zeit ein Fußball Blog,
ein immer-Hertha Blog!
Und ja, mir geht dieses 90% OT gehörig auf den Senkel!
Und ja, ich weiß, ihr macht was ihr wollt
und nicht was man euch „vorschreibt“,
aber würdet ihr eventuell die allererste Intention dieses Blog
respektieren? Immerhertha!
Wäre einfach nur nett.


Tf
25. Juni 2016 um 12:33  |  548087

Also kommt alle einmal für Kraule:
Ha
Ho
He
Hertha BSC!!!

Allet wird jut


coconut
25. Juni 2016 um 12:41  |  548088

@ Sir Henry 25. Juni 2016 um 8:59
Die entsprechende Petition wurde schon im Mai gestartet, also bevor das Ergebnis feststand.
Von daher trifft dein Einwurf so nicht zu, denn dieses Begehren würde ja auch greifen, wenn das Ergebnis pro EU ausgefallen wäre.

@Kraule
Dem könnte man zustimmen, aber gerade von Dir wirkt das schon etwas komisch.
Warst du es doch, der lange Zeit nichts anderes hier einbrachte, als mehr oder weniger dümmliche Anmache gegen eine anderen User…und kein Ende war in Sicht, Trotz bitten anderer.
Zumindest hast du dich nun zumeist im Griff und es kommt nur selten zu einem Rückfall.

Nichts für ungut, aber das waren meine ersten spontanen Gedanken zu deiner Bitte.

Bin dann erst mal wieder im Ruhe-Modus….


25. Juni 2016 um 12:43  |  548089

Aber es gibt ja nun seit, gefühlt Monaten, Wochen nix über Hertha.
Noch 3 Tage, dann wird das Blog sicher wieder seiner Bestimmung zugeführt ⚽


Silvia Sahneschnitte
25. Juni 2016 um 13:29  |  548090

Lieber @Micha, danke für Ihren Beitrag, hab mich darin wiedergefunden. Lebe seit 18 Jahren in Hessen und bin trotzdem kein SGE Fan. Interessiert ja, aber mehr?
Das Thema Stadion entwickelt bei mir eine dissoziative Persönlichkeitsstörung. Die Eine sagt, ja das Oly ist eins der schönsten Stadien der Welt, super Optik. Mit vielen persönlichen Erinnerungen.
Die Andere wünscht sich ein Stadion wie dieses, http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/fotos/stadionlisten/usa/cowboys_stadium/cowboys%2520stadium_15.jpeg&imgrefurl=http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php%3Fstadion%3Datt-stadium%26folder%3Dsites%26site%3Dfotos%26id%3D5161%26page%3D3&h=380&w=570&tbnid=lLl1-rIJLWl_IM:&tbnh=90&tbnw=135&docid=6D9X4Kolxr3SRM&client=firefox-b&usg=__8M_b5o3M-HvyLtMuQoU2XEms1fA=&sa=X&ved=0ahUKEwidqte1h8PNAhWGWRQKHRBIDzEQ9QEIWjAI nur mit blauer Spielfläche.

OT Hertha in der neuen Saison
Freue mich über den „Jugendwahn“ unserer Hertha, Torinarugha (wird er so geschrieben?), Dardei und Covic mit ins Trainingslager, erfreulich.
Sinan Kurt (schon im Training), damit sind einige „Neuzugänge“ schon hier.
Durch den früheren Saisonstart mit einigen Pflichtspielen, habe ich die Hoffnung auf einen guten Buli-Start.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


coconut
25. Juni 2016 um 14:07  |  548092

@moogli
Ob dazu der Trainingsstart reicht, weiß ich nicht.
Aber ganz sicher, wenn der erste Neuzugang vermeldet wird, wird wieder „heiß“ diskutiert, ob „der“ Sinn mach oder nicht… 😉

Bis dahin ist es mühsam….


HerthaBarca
25. Juni 2016 um 14:21  |  548093

@kraule
Ja, der Brexit hat mit Herthe eher weniger zu tun! Es ist Sommerpause und bei unserer Alten Dame tut sich nichts. Der Brexit beschäftigt uns eben, die mit dem EWG/EU-Konstrukt groß geworden sind. Ich fand es eine sehr angenehme Diskussion
Es würde mich freuen, wenn wir diese Art und Weise beim Austausch von Argumenten auch bei unserer Hertha mitnehmen.


Tf
25. Juni 2016 um 14:42  |  548094

Frankfurt, Hannover, Stuttgart, Spanien, Schweiz
Internationaler Herthablog. Cool.
Exilberliner halten zusammen.

Nach internationalen Wettbewerben im Sommer ist die Liga immer schlecht gestartet. Vielleicht kann sich unsere junge Mannschaft, wie schon von anderen eingeworfen, durch die frühen Pflichtspiele gefordert und dennoch gut ausgeruht gut behaupten.
Welchen Platz hat noch mal die VW-Mannschaft nach der letzten Saison? Das wäre so mein persönlicher Wunsch oder Anspruch als Kräftevergleich.


25. Juni 2016 um 14:54  |  548095

Wenn derart existentielle und oder emotional berührende Dinge in der Welt passieren, ist es doch normal, dass man sich hier innerhalb eines Kommunikationsumfeldes darüber unterhält oder auch diskutiert?- (zumal Spielpause ist). Ich würde es eher befremdlich finden, das
Weltgeschehen jeweils aus diesem blog zu halten.
In einem Fotoforum..wird z.B. so etws dann tatsächlich fast immer zu 90% ausgeklammert..aber das Einstellen von Fotos und die Kommentare darüber, werden merklich knapper.-(ich meine nicht solche Giganten-Foren wie FC oder flickR, wo es längst keine echte Kommunikation mehr gibt)
Will sagen: es spricht eher für den blog, das es z.Z. mehr OT gibt.
Meine Ansicht.


25. Juni 2016 um 14:57  |  548096

Dass der sehr junge Torun.., den ich klasse finde, mit zum Trainingslager
fährt..gibt mir bzgl #Brooks..kein unbedingt besseres Gefühl–
Andererseits tut es den besonders begabten sehr jungen Spielern ne Menge mit, in einem deutlich stärkeren Umfeld zu trainieren.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 15:06  |  548097

25. Juni 2016 um 15:16  |  548098

..#Jordan..trotzdem sollte jedem klar sein: zwischen ihm und Brooks liegen derzeit x Klassen..Jordan ist auf einem Leistungsstand, der dem des JAB im gleichen Alter sehr ähnelt–ohne dessen Aussetzer, die damals wirklich noch eklatant waren.
Ginge JAB tatsächlich, müsste dringend ein Ersatz her.
Übrigens: egal, wie man vielleicht zur taz steht..Aufmacher können die. Schaut Euch das Titelbild der WE-Ausgabe an…


coconut
25. Juni 2016 um 15:44  |  548099

@apo
Ich bin mal so frei, den entsprechenden Link dazu einzustellen, denn nicht jeder lebt in Berlin…. 😉
https://dl.taz.de/taz/shop/download_action2.php?model=20102&typ=seite1

Ach ja, Fußball….
Die Polen führen 1:0 gegen die Schweiz.
Nicht unverdient…..


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 15:49  |  548100

jepp coco
Polen cleverer in HZ1 für mich.


25. Juni 2016 um 15:52  |  548101

danke @coco.. 🙂


Tf
25. Juni 2016 um 15:52  |  548102

Schaut euch mal die Frage links oben an. Normal wird die Frage anders herum…


Tf
25. Juni 2016 um 15:56  |  548103

Polen:
Auch wenn auf der leichteren Seite, so sind sie kein Kanditat fürs Halbfinale. Schweiz macht es ihnen zu leicht.


25. Juni 2016 um 16:12  |  548104

@tf..jau, im Kontext wird es dann klar.. 😉


frankophot
25. Juni 2016 um 16:15  |  548105

Boah, sind die langsam, die Schweizer.
Und nach hinten ha ja gar keiner Bock.
Warum Embolo nicht spielt is mir ein Rätsel.
Das war der schnellste der ganzen Truppe.


frankophot
25. Juni 2016 um 16:16  |  548106

Ah. endlich kommt der.


Kraule
25. Juni 2016 um 16:18  |  548107

@coconut
Du magst bezüglich deiner Wahrnehmung über meine Person, bezogen auf die letzten zwei(?)
Jahre durchaus recht haben.
Allerdings hat so ziemlich alles seine Ursache
und schnell ist man in so einem Blog isoliert.
Bei mir war das wohl, meine Nähe zu einigen
Profis und recht gute Kontakte zu vielen Vereinen.
Da fingen die ersten an zu pieken und die
Spirale nahm ihren lauf……. und irgendwann ist
dir dann dein Ansehen (hier!) total egal.
Nun hatte ich mal ne längere Pause eingelegt
und habe mich von dem Ganzen hier sehr distanziert.
Ich betrachtet vieles mit Abstand und wundere mich wie viele Menschen alles und zu jedem Thema, alles besser wissen.
So wie seinerzeit, als mein Schwiegersohn, zu Zweitliga Zeiten von Aue, in einem Kloster zur Saisonvorbereitung war und u.a. in Teams ein Floß bauen musste…..und @ursula das als totalen Blödsinn darstellte.
So long, alles schön.
Und wer zu faul ist sich Themenbezogen seinen Blog zu suchen, der nervt halt hier im immerhertha Blog weiter die, die sich hier über Fußball und da speziell über Hertha BSC, austauschen möchten.
Meine Meinung.


Kraule
25. Juni 2016 um 16:30  |  548108

@HerthaBarca
Ich kann dich durchaus verstehen,
nur gäbe es ziemlich viel über Fußball (Em)
und auch über Hertha zu besprechen…..
Und keine Sorge, ich gehöre ziemlich sicher
der gleichen Generation an.
Nur diskutiere ich diese Dinge jeweils auf
den entsprechenden Plattformen.
😉


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 16:30  |  548109

Das klingt sehr interessant kr@ule 16:18.
Jede Menge Erfahrungswissen für deinen Gastbeitrag.
Nur Mut.


25. Juni 2016 um 16:38  |  548110

.@kraule…manchmal ist Fussball eben unwichtig. Buli hattte Spielpause, EM hatte Spielpause; im gleichem Moment
eine Erosion in Europa. Wer wollte in diesem Moment über Fussball gross reden?
ich sehe den blog als virtuellen Stammtisch von Herthafans. Mal mehr , mal weniger


25. Juni 2016 um 16:40  |  548111

..tolles Spiel..längst verdienter Ausgleich.


25. Juni 2016 um 16:40  |  548112

Geil Geil Geile Kiste 🇨🇭✔️

Wird sicherlich nicht nur @hurdie freuen!


Derby
25. Juni 2016 um 16:40  |  548113

Tor des Monats.

Hoch verdient


frankophot
25. Juni 2016 um 16:41  |  548114

Supertor. Vielleicht das Tor der EM.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 16:42  |  548115

Das schönste Tor bis dato bei dieser EM.
SUI 1:1 POL


25. Juni 2016 um 16:47  |  548116

Ja, KO-Spiele machen mir einfach mehr Spass..


25. Juni 2016 um 16:56  |  548117

Ich finde es einfach geil zu sehen, auf welchem technischen und taktischen Niveau mittlerweile auch die Teams aus der vermeintlich 2. und 3. Kategorie agieren. Hoffentlich behalten solche Fans, die nach krampfhaft erarbeiteten Unentschieden gegen solche Gegner auch noch pfeifen, dieses Spiel im Gedächtnis.

Aber wenn ich mir überlege, wie ein Spiel Polen – Schweiz vor 10, 15 Jahren ausgesehen hätte…


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 17:06  |  548118

Jepp Bertram, ein unterhaltsames Spiel.
Ich drücke unseren Nachbarn beide Daumen.
Der Schweiz den linken, den Polen den rechten Daumen.


Kraule
25. Juni 2016 um 17:43  |  548128

Zum Teil Klasse Elfer!


Tojan
25. Juni 2016 um 17:54  |  548134

bis auf einen 😉


coconut
25. Juni 2016 um 18:04  |  548139

Tja, letztlich die Polen mit Glück und (für mich) auch ein wenig unverdient (über 120min. betrachtet) weiter.
Wer aber derartige Chancen, wie zB. Derdiyok vergibt, darf sich am Ende wohl nicht beklagen.
Schade, ich hätte es den Schweizern gegönnt.
Als nächstes folgt:
Fighten bis zum Umfallen….ich bin gespannt.


Blauer Montag
25. Juni 2016 um 18:10  |  548141

Alex Baumjohann wohnt Schönhauser Allee/Torstraße?

Da hat er sich eine laute Straßenkreuzung ausgesucht.

Anzeige