Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Ein Tag, an dem es nicht so leicht fällt, über Fußball zu schreiben. Mal wieder, muss man fast sagen.

Die Hertha-Verantwortlichen blickten am Freitag allerdings nicht nur nach Nizza, sondern auch nach Nyon. Dort fand die Auslosung für die dritte Quali-Runde der Europa League statt. Das Ergebnis habt ihr gesehen. Kopenhagen oder Edinburgh. Würde behaupten, dass es schlechtere Reiseziele gibt. Euer Favorit?

In der EL-Quali wünsche ich mir als Gegner...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Theoretisch hätte es ja auch nach Baku gehen können. Vermute mal, dass das Gros unter euch drei Kreuze gemacht hat, als es anders kam.

Pokaltermin verschoben

Davon abgesehen gab’s am Freitag ja noch andere gute Nachrichten. Die hier, zum Beispiel:

Ihr habt es ja immer gewusst: Der Einfluss des Immerhertha-Blogs ist nicht zu unterschätzen. Kaum habt ihr euch an dieser Stelle lautstark über die ursprüngliche Ansetzung beschwert, kommt der DFB zur Vernunft 😉

Kein Rio-Ticket für Weiser und Stark

Über die dritte Hertha-News des Tages kann man geteilter Meinung sein. Tatsächlich wird weder Mitch Weiser, noch Niklas Stark zu den Olympischen Spielen fahren. Beide bekamen von Hertha keine Freigabe. U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch hätte beide gerne mitgenommen nach Rio.

Wie steht ihr dazu? Hättet ihr ihnen diese einmalige Chance gewährt? Oder steht ihr eher auf der Seite von Michael Preetz („Hertha geht vor!“)?

Testläufe für A- und B-Elf

Und auf dem Schenckendorffplatz so? Da wurde am Freitagvormittag ganz schön viel Fußball gespielt. Zwar ohne Ronny (krank) und Roy Beerens (Zukunftsfindung), dafür aber im Elf gegen Elf auf großem Feld. So sahen die Teams aus:

Rot: Kraft – Weiser, Langkamp, Lustenberger, Plattenhardt – Skjelbred, Darida – Haraguchi, Baumjohann, Kalou – Ibisevic.

Blau: Körber – Hosogai, Stark, Hegeler, Kurt – Kohls, Cigerci – Allagui, Owusu, Stocker – Schieber.

Alex Baumjohann und Valentin Stocker haben im Verlauf des Spiels die Seiten gewechselt. Auf sich aufmerksam machen, konnte keiner von beiden.

Dardai sagte, dass er diese beiden Teams auch beim Turnier in Duisburg am Sonntag spielen lassen will.

Duda bringt Dardai zum Lächeln

Auf den als Zugang gehandelten Ondrej Duda haben wir den Trainer natürlich auch angesprochen. Seine Antwort kam mit einem verschmitzten Lächeln:

„Das ist ein guter Spieler. Für alles andere müsst ihr den Manager fragen. Wir wollen keine falschen Hoffnungen aufkommen lassen.“

In diesem Sinne: I må ha‘ en go‘ aften!

Am Sonnabend trainieren die Hertha-Profis um 10 Uhr. Mit uns in Beobachter-Position. 


140
Kommentare

psi
15. Juli 2016 um 18:23  |  551834

Ha


15. Juli 2016 um 18:27  |  551835

Ho


Stumpy
15. Juli 2016 um 18:32  |  551836

He


15. Juli 2016 um 18:40  |  551837

Hertha BSC


coconut
15. Juli 2016 um 18:45  |  551838

#Weiser, Stark, Olympische Spiele
Auch wenn ich die Beweggründe von Hertha verstehen kann, hätte ich ihnen diese einmalige Chance nicht genommen.
Die Möglichkeit, an einem solchen Event teilzunehmen, bekommen Fußballer, wenn überhaupt, wohl nur einmal im Leben.

Ich persönlich finde es daher schade.


15. Juli 2016 um 18:59  |  551839

„I må ha‘ en go‘ aften!“
schreibt jlange (alias Egon Olsen?).

Heribert Faßbender pflegte zu sagen:
„Guten Abend allerseits!“


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 19:03  |  551840

@coco

Du weißt, dass Hertha Rechtsverteidiger Peter Pekarik und Innenverteidiger John Brooks zur EM und Copa abgestellt hat. Deshalb fehlen die beiden in den ersten Quali-Spielen zur Europa League.

Angenommen Hertha hätte nun Rechtsverteidiger Mitchell Weiser und Innenverteidiger Niklas Stark für Olympia abgestellt.

Und angenommen Hertha würde in der Quali gegen Bröndby oder Hibernian scheitern: Lautet Dein Kommentar dann auch:
„Ach, die Gruppenphase, 2,4 Millionen Euro Startgeld plus der Prämien, die man hätte erspielen können plus der internationalen Erfahrung – hat leider nicht gereicht. Aber schön, dass Stark und Weiser die einmalige Chance ihres Lebens genutzt haben, und in Rio dabei waren“ ??

Anders gefragt: Wie hättest Du als Hertha-Manager entschieden?


flötentoni
15. Juli 2016 um 19:21  |  551841

Außerdem war das meine ich eine Vereinbarung zwischen DFB und den Vereinen…


videogems
15. Juli 2016 um 19:25  |  551842

So sehr ich mich auch für beide Spieler gefreut hätte, da ist mir dann doch das Hemd näher als die Hose. Hertha kann sie eher gebrauchen. Vielleicht hätten sie in Rio ja auch nur auf der Bank gesessen.
Oder verletzen sich dort, oder holen sich das Zikavirus…

Neenee. Alles richtig gemacht hier.


linksdraussen
15. Juli 2016 um 19:27  |  551843

sunny1703
15. Juli 2016 um 19:31  |  551844

Mein Mitgefühl gilt den Toten, körperlich verletzten und seelisch geschockten Menschen von Nizza.
Mein besonderes Beileid gilt aber den Angehörigen und Freunden der beiden toten Schülerinnen und der toten Lehrerin aus unserer Heimatstadt.
Denen die dabei waren und überlebten,wünsche ich Kraft und die nötige Nähe, Wärme von all den lieben Menschen die sie umgeben, um diesen heimtückischen Anschlag nach und nach zu überwinden und wieder ins „normale“Leben zurück kehren zu können.

Wir Berliner haben eine große klappe,wir streiten,raufen,haben große Probleme,aber wir leben, lieben,lachen auch so kunterbunt wie wir in allen Facetten sind.

Wir sind Berliner und wer einen von uns trifft, trifft uns alle.

sunny


Ursula
15. Juli 2016 um 19:44  |  551845

# Nizza

Wäre der Anlass in der Tat nicht so
dramatisch bedrückend, würde ich
Dir empfehlen @ sunny, noch Pfarrer,
Seelsorger zu werden…


Ursula
15. Juli 2016 um 19:46  |  551846

# „Vorweggenommen“, Stark, Weiser…

Wie soll man denn @ Uwe Bremer, HIER
einer von „jlange“ inszenierten Fragestellung,
„wie steht ihr dazu?“ gerecht werden, wenn
Du mit Deiner Replik an @ coconut eine
gewisse „belehrende Vorentscheidung“, und
bereits begründend getroffen hast…

…zum Nachteil der (Deiner) „Einschaltquoten“
und der Diskussionsbereitschaft „Deiner Blogger“!


15. Juli 2016 um 19:59  |  551847

Findest du das echt diskutabel Ursula?
Wo wir doch gelernt haben (hoffentlich), dass ein Fussballclub ein Unternehmen ist. Das es materielle Zwänge gibt.
Für mich gibt’s da keine 2 Meinungen. Für Romantik, stellten wir doch hier vor Monden fest, gibt es keinen Platz. Zumindest nicht, wenn man erfolgreich sein/werden will. Oder?


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 20:00  |  551848

Ich versuche eisern, mich mehr und mehr rauszuziehen, aber der muss sein.
Bin voll bei dir
Ursula
15. Juli 2016 um 19:46 | 551846


coconut
15. Juli 2016 um 20:01  |  551849

@ Uwe Bremer 15. Juli 2016 um 19:03
Warum gleich so angepiekst?
Wie ich schon schrieb:
Ich kann es verstehen und finde es dennoch schade.
Na und was ist daran ein Problem?
Ich habe nicht geschrieben, das ich es für falsch halte…

Nebenbei, da du es ja sonst so genau nimmst:
Hertha muss dann erst noch die Play-Off Runde überstehen um in die Gruppenphase zu kommen.
Ein Weiterkommen gegen Bröndby oder Hibernian reicht jedenfalls noch nicht, sonder eröffnet erst die Chance. Hätte man auch einfacher haben können, aber…..


15. Juli 2016 um 20:01  |  551850

Tag für Tag dieser immense Quotendruck. :roll: :roll:


linksdraussen
15. Juli 2016 um 20:01  |  551851

@moogli: Ursula hat es ja auch nicht zur Diskussion gestellt, sondern ub.


15. Juli 2016 um 20:06  |  551852

Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort.
Dort können wir uns treffen hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 20:00 | 551848

Du bist jederzeit herzlich eingeladen.


Opa
15. Juli 2016 um 20:07  |  551853

Am besten gibt’s zukünftig statt Diskussion eine Clickshow mit den Antwortmöglichkeiten „bin voll auf Linie der Blogdaddies/Vereinsführung“ und „Fußball ist nicht so mein Ding“

Erspart uns einiges.


15. Juli 2016 um 20:15  |  551854

meine italienischen Kollegen würden jetzt zu
@Opa sagen

Ei dodally agriiiii 😉

…und ick ooch 😀


BerlinerSorgenkind
15. Juli 2016 um 20:15  |  551855

😂


Joey Berlin
15. Juli 2016 um 20:27  |  551856

@jl

#Weiser und Stark:

Beide bekamen von Hertha keine Freigabe.

Wenn ich folgendes lese, kann man schon die Frage stellen: Wie weit war Preetz in der Sache aktiv, hatte der DFB nicht schon vorher entschieden?

Für die Nominierung waren zahlreiche Vorgaben zu beachten. […] Spieler aus Vereinen, die bei der Qualifikation für die Champions League (Borussia Mönchengladbach, z.B. Mahmoud Dahoud) oder für die Europa League (Hertha BSC, z.B. Niklas Stark) ran müssen, wurden ebenfalls nicht berücksichtigt, genauso wenig diejenigen Akteure, die bei der EURO 2016 im deutschen Kader standen (beispielsweise der Schalker Leroy Sané oder Dortmunds Julian Weigl). Eine generelle Abstellungspflicht gab es nicht, darüber hinaus besaßen die Vereine ein Vetorecht.

Quelle: http://www.kicker.de/news/olympia/startseite/655942/artikel_hrubesch-holt-selke-petersen-und-die-bender-zwillinge.html#omfeaturednews


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:31  |  551857

@coco

Warum gleich so angepiekst?

Du hast eine These aufgestellt. Und ich habe mir erlaubt ganz in Ruhe eine Gegenfrage zu stellen („Wie hättest Du entschieden als Manager?“)

(Die Antwort steht übrigens noch aus)

Und jetzt geht bei denen hier die Welt unter, die nie diskutieren wollen, sondern immer nur Claqueure suchen?

#ulkig


Mineiro
15. Juli 2016 um 20:35  |  551858

Weiser und Stark hätten das Hinspiel der 3. Qualirunde m.E. noch spielen können, hätten dann zu Olympia fahren können und wären zu den Playoffs je nach Turnierverlauf in Rio ggf. wieder da gewesen, auf jeden Fall im Rückspiel.

Sie hätten daher nur im Rückspiel in Kopenhagen gefehlt wo Pekarik und Brooks eigentlich einsatzbereit wären und für die RV-Position hätte man Hegeler und Hosogai noch im Köcher, für die IV Position Lustenberger und Hegeler.

Ich finde man hätte sie freigeben sollen und glaube die Spieler hätten Hertha dieses Zugeständnis nicht vergessen. Tja, die Chance hat man leider vertan.


Ursula
15. Juli 2016 um 20:38  |  551859

Wie soll man denn „künstliche Fragen“
diskutieren, wenn sie bereits „suggestiv“
beantwortet wurden…

# ulkig


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 20:42  |  551860

Ach Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:31 | 551857

Du wetterst doch jede Diskussion ab, die nicht deiner Meinung entspricht.

Ich zitiere:

„….Gaga-Statements, in den Äpfel mit Birnen verglichen werden, um am Ende Broccoli-Saft zu verbieten, weil man gegen Fleisch-Konsum ist.“

Ich bin mal raus, ich erfreue mich immer noch an einem 70-Jährigen der 3 Stunden die Bühne in Montreux rockte. Ist ergiebiger.


elaine
15. Juli 2016 um 20:42  |  551861

Ich denke nicht, dass es möglich gewesen wäre zu den Playoffs in Rio an zu reisen, so sie denn erreicht werden sollten.
Für Fußballer haben die Olympischen Speile auch nicht den Stellenwert, den sie für normale Sportler haben, die sich über vier Jahre darauf vorbereiten. Es wäre sicher eine bette Abwechslung gewesen, aber wenn man als Fußballprofi fest angestellt ist und ganz gut verdient, gibt es eben andre Prioritäten.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:43  |  551862

@ursula

ob Torwartecke, Kommunikationsfragen oder Olympia – Inhalte scheinen nicht so Dein Ding zu sein


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:48  |  551863

@hurdie

Nicht jeder Unsinn, der als Standpunkt deklariert wird, ist ein wertvoller Diskussionsbeitrag.
Und Immerhertha ist der Blog – was auch den seit Jahren anhaltenden immensen Erfolg erklärt – wo neben vielen wertvollen Infos, Einsichten und Ansichten ein unsinniger Beitrag auch mal als Unsinn bezeichnet wird.


15. Juli 2016 um 20:49  |  551864

#angepiekst
#Glashaus+Steine

Es macht schlicht keinen Sinn eine Diskussion zu fordern, die
man selbst permanent abwürgt, weil die Argumenten nicht der
eigenen Meinung/Wahrnehmung entsprechen.

Zu diskutieren heisst auch, sich mal auf die Sichtweise des
Diskussionspartners einzulassen.

Dieses „von-oben-herab-Abgekanzel“ finde ich persönlich
kindisch und hat in einem ansonsten qualitativ guten Blog
nix zu suchen.
Insbesondere dann nicht, wenn man in einem grossen Teil
der Blogstarts nach der Meinung der User fragt.


15. Juli 2016 um 20:51  |  551865

Schade hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 20:42 | 551860
Zumindest hätte ich gerne gewusst, wer als 70jähriger 3 Stunden die Bühne rockt.

Denn über Hertha u.a. fußballerische Themen scheint sich hier und heute kaum jemand entspannt unterhalten zu wollen in meinen Augen. 🙁


15. Juli 2016 um 20:55  |  551866

Lass doch einfach deine mündigen Leser entscheiden, welche(r) Kommentar als Unsinn betrachtet wird Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:48 | 551863.

Nichts einfacher als das. 😉


Opa
15. Juli 2016 um 20:58  |  551867

Die Frage hat im Zweifel ja @jlange gestellt, während @ubremer „moderiert“


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 21:00  |  551868

Blauer Montag
15. Juli 2016 um 20:51 | 551865

Neil Young


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 21:07  |  551869

Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:48 | 551863

Es ging um 2 (potentielle) Sportgerichtsentscheide.
Beide (potentiell oder getroffen) sind/waren/wären mit weltlicher Rechtsstaatlichkeit nicht zu vereinbaren (gewesen).
Beide betrafen ein und dieselbe Nation.
Beide beträfen ( 😉 ) Teilnehmer an EMs (oder mehr)..

Mehr Übereinstimmungen als der Vergleich mit einer gefakten Mondlandung, meine ich.

Was du als Unsinn ansiehst, bleibt dir überlassen.


Carsten
15. Juli 2016 um 21:09  |  551870

@Weiser und Stark
Ich persönlich hätte sie leider auch nicht gehen lassen. Wie schon geschrieben wurde hat diese Veranstaltung nicht den gleichen Stellenwert für einen Fußballer wie für einen Leichtathleten. Und da die beiden genannten nicht einmal stammkräfte gwesen sind sondern die beiden letztenmale mehr oder weniger auf der Bank versauerten, kann ich die Situation noch mehr vom Verein verstehen.


coconut
15. Juli 2016 um 21:10  |  551871

@Uwe Bremer 15. Juli 2016 um 20:31
Doch hatte ich beantwortet:
Zitat:
„Auch wenn ich die Beweggründe von Hertha verstehen kann, hätte ich ihnen diese einmalige Chance nicht genommen.“
Siehe meinen 1 Beitrag zum Thema.

Ich habe aber dennoch Verständnis, wenn man das anders entschieden hat.
Möglichkeiten hätte es gewiss gegeben, wie @Minero ausführte. Aber ich kann damit leben, wenn man seitens Hertha da andere Prioritäten setzt.

@elaine
Ich glaube, da liegst du falsch. Andere Sportler haben normalerweise mehrfach in Ihrem Leben die Chance an den Spielen teilzunehmen. Die DFB Elf hat sich das erste mal seit X Jahren wieder qualifiziert. Abgesehen davon gibt es die Altersbegrenzung. Ja, 3 ältere dürfen auch mit…..aber wie hoch ist die Chance?
Für Fußballer ist das also so ziemlich einmalig im Leben. Oder meinst du ein Lahm, Neymar (der darf übrigens) und andere ticken die anders, besonders?

Ich denke die beiden verpassen da auch die Möglichkeit zu einer unglaublichen Erfahrung, die gerade junge Spieler auch in Ihrer Persönlichkeit weiter bringt.

Aber es ist so wie es ist. Es gibt tatsächlich wichtigeres in der heutigen Welt…..
Ist aber nur meine Meinung.
Kein Grund für einen Sturm im Wasserglas.


Toto-BSC
15. Juli 2016 um 21:11  |  551872

Apropos Ueber-70er. Mick Jagger wird im zarten Alter von 72 Jahren nochmal Papa. Seine 29-jaehrige Freundin ist schwanger. Sein aeltestes Kind ist 45 Jahre alt und Mick Jagger ist mittlerweile schon UR(!)-Grossvater! 😀


elaine
15. Juli 2016 um 21:30  |  551874

@coconut

nein, ich glaube nicht, dass ich da falsch liege
wie ich und auch @Carsten schrieben, haben die Olympischen Spiele bei weitem nicht den Stellenwert bei Fußballern, wie sie bei anderen Sportarten haben.
Da sind CL, EL, EM oder WM die Ziele

Die Fußballer bereiten sich doch nicht explizit darauf vor, die Jungs waren doch vor kurzem noch locker in den Urlaub gefahren.
Kein normaler Sportler, der sich für die Olympischen Spiele qualifiziert hat, macht jetzt eben mal Urlaub.

Das zeigt doch auch, was die Jungs davon halten.

Der Brasilien Trip wäre bestimmt nett gewesen, aber wenn der ausfällt, wird das bestimmt keinen dauerhaften Schaden hinterlassen
Wenn Brasilien da einen Sinn sieht im eigenen Land Neymar spielen zu lassen mag ja nett sein, aber für den Spieler hat das nicht die Bedeutung.


15. Juli 2016 um 21:31  |  551875

Chapeau Neil Young und Mick Jagger
Danke hurdie und Toto-BSC.


Ursula
15. Juli 2016 um 21:33  |  551876

„Und Immerhertha ist der Blog –
was auch den seit Jahren anhaltenden
immensen Erfolg erklärt“…

Der Erfolg erklärt sich ganz, ganz
simpel mit und durch die unglaubliche
Konstellation, der HIER schreibenden
Blogger, die in ihrer Vielschichtikeit,
ihrer einfachen Logik, aber auch mit
ihrer Intelligenz zu erklären sind…

Solche Konstellationen hat man
über Jahre in anderen FOREN NICHT!!!

@ Uwe Bremer, Du bist ein Glückspilz….


Opa
15. Juli 2016 um 21:34  |  551877

Hübsch hässlich…. selten war es zutreffender


Toto-BSC
15. Juli 2016 um 21:44  |  551878

Uwe Bremer
15. Juli 2016 um 20:48 | 551863

„Und Immerhertha ist der Blog – was auch den seit Jahren anhaltenden immensen Erfolg erklärt – wo neben vielen wertvollen Infos, Einsichten und Ansichten ein unsinniger Beitrag auch mal als Unsinn bezeichnet wird.“

@UB: Und wer entscheidet, was Unsinn ist? Diese Aussage an sich finde ich schon fragwuerdig. Ich finde, hier werden die Meinungen anderer weniger respektiert als in anderen Foren. Woran das liegt, kann ich nicht sagen. Dafuer bin ich hier nicht aktiv genug.

Es waere gut, wenn hier jeder einsieht, dass wir alle nicht die Weisheit gepachtet haben.


15. Juli 2016 um 21:47  |  551879

In deinem Sinne Ursula
15. Juli 2016 um 21:33 | 551876
möchte ich niemanden wissen
– weder die Blogväter noch die vielschichtigen Kommentaristi.

Nicht jeder von denen ist allzeit bereit, jeden Hut zu grüßen, der auf einer blauweißen Stange durch den Berliner Olympiapark getragen wird.


15. Juli 2016 um 21:51  |  551881

Und wer entscheidet, was Unsinn ist?

Der mündige Leser.

Der holt sich Naschwerk und kühle Getränke, wenn die Diskussion hier hitzig wird. 🍸🍸


Bakahoona
15. Juli 2016 um 21:51  |  551882

15. Juli 2016 um 21:52  |  551883

@toto..wer entscheidet, was Unsinn ist?
Das kann man philosophisch beantworten oder eben ganz einfach.


Ursula
15. Juli 2016 um 21:53  |  551884

@ Montag

Wieso? Siehst „DUU“ den Hut dort
auf der Stange, ich schon lange…

ABER bin ich Hermann Gessler, als
Synonym für „ANDERE“….

Die Gasse der Erkenntnis ist genau
so eng, wie die Gasse nach Küssnacht!

Wilhelm Tell lässt grüßen!


15. Juli 2016 um 21:55  |  551885

..hier hat der eine oder andere Rechthaber seine unbearbeiteten Konflikte abzuarbeiten. DAS ist auch anstrengend.
@ursula um 19:46 und @coco..hatten stark reagiert: der Rest war nur noch Mimosen-Zeugs und a bissle scheinheilig


Ursula
15. Juli 2016 um 21:57  |  551886

@ apo

Bitte, bitte, bitte philosophisch….

…UND wenn „wir“ Dich, wie um 21:55 Uhr
nicht hätten…! Du gute Güte!


elaine
15. Juli 2016 um 22:00  |  551887

Andererseits: man braucht doch auch nicht immer so kneifen? Meine Güte, dann haut @coco zurück oder,

ja, das hätte es auch getan.


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 22:01  |  551888

apollinaris
15. Juli 2016 um 21:50 | 551880

Das war jetzt das 10 Mal, dass du mir Scheinheiligkeit vorwirst.

Noch 2-mal und du schaffst das Dutzend.


Freddie
15. Juli 2016 um 22:03  |  551889

@toto
Klar gibt es unsinnige Beiträge.
Und es gibt auch doofe Fragen. Auch wenn gern was anderes behauptet wird.
Muss aber letztlich jeder für sich entscheiden.
Und es gibt hier (wie woanders auch) Leute, die sich selbst zu wichtig nehmen.

@bakahoona
Thx for link
Allet jute, Roy

@olympiade
Bin da bei @elaine um 21:30
Der Beitrag zeigt aus meiner Sicht sehr schön auf, warum die Teilnahme für Fußballprofis nicht das gleiche ist wie meinetwegen für Leichtathleten oder Kanuten.
Insofern: die Nichtteilnahme von Stark und Weiser ist richtig.


Opa
15. Juli 2016 um 22:05  |  551890

Wer sich auskennt, weiß, dass bei Hertha und immerhertha Grossisten am Werk sind. Das Gros der Spieler wird bleiben. Ein Gros sind zwölf Dutzend. Mit 144 Spielern dürfte der Kader in der Breite ausreichend sein 😝


15. Juli 2016 um 22:08  |  551891

Allet jute Roy !!!
Mein musikalischer Abschiedsgruß

Spencer Davis Group — Keep on Running
https://www.youtube.com/watch?v=kamXvqoL_JA&index=1&list=PL4453AF767059823C


15. Juli 2016 um 22:09  |  551892

.@hurdigerdi…deine Zählweise sei dir unbenommen.
Eigentlich kommt das nicht auch nicht von mir, wie du weisst. Ich sehe es aber tatsächlich auch so. ( 11?)
@ursula..mit Lob kannst du auch nicht umgehen..?


Toto-BSC
15. Juli 2016 um 22:10  |  551893

Freddie
15. Juli 2016 um 22:03 | 551889

„@toto
Klar gibt es unsinnige Beiträge.
Und es gibt auch doofe Fragen. Auch wenn gern was anderes behauptet wird.
Muss aber letztlich jeder für sich entscheiden.“

Genau darauf wollte ich hinaus. 😉 Das muss jeder fuer sich entscheiden. Ob es dann stimmt, ist eine andere Frage. 😀

Schoenes Wochenende allen.


15. Juli 2016 um 22:19  |  551894

Nö Freddie
15. Juli 2016 um 22:03 | 551889

@toto
Klar gibt es unsinnige Beiträge.
Und es gibt auch doofe Fragen

Wer einzelne Beiträge/Kommentare als „unsinnig“, und Fragen als „doof“ kategorisiert, zeigt (nur?) in meinen Augen Desinteresse an einer entspannten Unterhaltung.


HerthaBarca
15. Juli 2016 um 22:22  |  551895

@Ursuls
Ganz schön arrogant sich hier hin zu stellen und selbstbeweihrächernd zu behaupten der/die Einzige zu sein, sinnvolle Texte zu schreiben! Ja, zwischen den vielen Schnäpsen, Marathonläufen, Nächtle, Diffarmirungen anderer usw ist ab und zu etwas brauchbares dabei – ich muss manchmal ganz schön viel scrollen, bis ich eines finde! Meine Wahrnehmung! In diesem Sinne – Nächtle! 😎


Freddie
15. Juli 2016 um 22:26  |  551896

Nö @BM
Nicht Desinteresse, Selbstschutz


HerthaBarca
15. Juli 2016 um 22:27  |  551897

Ich könnte verstehen, sollten die beiden Jungs etwas enttäuscht sein, eine solche Gelegenheit nicht wahrnehmen zu können/wollen!
Da jedoch sportliche und finanzielle Gründe des Vereins konträr dazu sind, ging’s eben nicht! Ich finde der Verein hat richtig gehandelt!


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 22:38  |  551898

apollinaris
15. Juli 2016 um 21:50 | 551880

Natürlich hast du Recht wie immer! War es Andi Herzog im Sky Interview?


15. Juli 2016 um 22:46  |  551899

@herthabarca..yep, so ist es wohl.
– es ist ziemlich hart, so zu entscheiden; da bleibt ( je nachdem, wie sehr es jemand wollte) vielleicht auch etwas hängen.-Aber jeder , eben auch die beiden, kann schnell einsehen, dass es keine echte Alterntive aus Sicht des Klubs gab.
@hurdigerdi..Kindergarten?


15. Juli 2016 um 22:50  |  551900

Das sehe ich auch so Freddie
15. Juli 2016 um 22:26 | 551896
Selbstschutz ist wichtig.

Wenn hier bspw. ein Kommentar über HW4 geschrieben wird, kann der mündige Leser
a) seinerseits einen Kommentar des Missfallens darüber schreiben,
oder
b) nachfragen, was HW4 überhaupt bedeutet,
oder
c) darüber scrollen.
Möglicherweise gäbe es auch noch d), e), f) u.a. mehr.

Ein Jeglicher nach seiner Facon.


coconut
15. Juli 2016 um 22:50  |  551901

@ elaine 15. Juli 2016 um 21:30
Dann gehen unsere Meinungen da auseinander. Ich habe von etlichen Fußballern gelesen, die gerne daran teilnehmen würden.
Warum sich ein Fußballer zur Teilnahme an der Spielen anders vorbereiten sollte, als für jede andere Saison, erschließt sich mir nicht. Fitter als fit geht nun mal nicht…. Von daher hinkt dein Vergleich mit anderen Sportlern gewaltig. Zumal, ich erwähnte es, diese durchaus (in der Regel) mehrmals im Leben die Chance haben, wenn sie gut genug sind selbstredend.
Übrigens, nicht Brasilien hat entschieden, sondern Barca…..

@ elaine 15. Juli 2016 um 22:00
Wen oder was zitierst du da?
Abgesehen davon kneife ich nicht und haue auch nicht zurück, sondern versuche es in der Regel mit vernünftiger Kommunikation. Klappt nicht immer, aber ich versuche es…..wobei es oft an der „Gegenseite“ scheitert.

@ HerthaBarca 15. Juli 2016 um 22:27
Nichts anderes sagte mein Beitrag aus……nur mit anderen Worten.
Schade drum aber verständlich.


15. Juli 2016 um 22:52  |  551902

Schade. 🙁
Bei Andi Herzog kann ich gerade nicht mitreden.


Tf
15. Juli 2016 um 23:00  |  551903

Wer sagt denn dass Hertha sie nicht ziehen ließ????
Es war mal im Gespräch dass es Einsatzgarantien geben muss um Spieler im Rhythmus zurück zu bekommen. Hat der DFB am Ende die obige Formulierung selbst erfunden und gekniffen?


Kraule
15. Juli 2016 um 23:00  |  551904

Wenn es nichts ordentliches zu „besprechen“ gibt, feuert @ubremer die Diskussion in dieser, seiner neuen Art an und generiert so Kommentare……Legitim, oder?
Alles für den Erfolg.


Baller-Toni
15. Juli 2016 um 23:00  |  551905

@DuguteGüte

Wie hättest du denn an Stelle des Managers entschieden? Einen Spieler (das wäre dann wohl eher Stark) zum DFB geschickt und das Grummeln des anderen mit Pflastern zugedeckt?


15. Juli 2016 um 23:02  |  551906

Na Logo Kraule 😉
15. Juli 2016 um 23:00 | 551904
@ubremer ist hier der Gastgeber.


hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 23:04  |  551907

apollinaris
15. Juli 2016 um 22:46 | 551899

Ich glaube, dein Beitrag davor ist zurecht gelöscht. Oder auch nicht.


Tf
15. Juli 2016 um 23:05  |  551908

Hat wirklich der Manager von Hertha entschieden?
Die Verlautbarung des DFB klingt anders.


elaine
15. Juli 2016 um 23:07  |  551909

@coconut
ja, da gehen unsere Meinungen weit auseinander, wenn du der Meinung bist, dass es kein Unterschied macht vorher mal eben in den Urlaub zu fahren und dann zu den Olympischen Spielen nach Rio.

Fitter als fit geht nun mal nicht…. Von daher hinkt dein Vergleich mit anderen Sportlern gewaltig

nein, der hinkt nicht ,sondern der zeigt den Stellenwert, den Fußballer den Olympischen Spielen beimessen.

Es kann sein , dass einige Fußballer gesagt hatten, dass sie gerne dabei wären, aber das sagt mir nicht viel. Ich würde jetzt auch gerne nach Brasilien fahren.
Das ist aber nicht die Einstellung, die normale Sportler dazu haben

und ich habe @apo zitiert, bin der falsche Adressat


Ursula
15. Juli 2016 um 23:09  |  551910

# Sinnvolle Texte

„Diffarmirungen“ @ HerthaBarca?

Eigentlich antworte ich Dir nicht,
bringt nüscht! ABER lerne richtig
zu lesen, dann wirst Du feststellen,
dass ALLES was Du gegen mich
vorgebracht hast, ungenau war oder
so von mir nicht formuliert wurde…

…ODER ich empfehle Dir weiter
Deine grundsätzliche Tugend…

…einfach bei „@ Ursula“ weiter,
und weiter zu scrollen…!!

Arroganz ist eine Zier, doch weiter
kommt man ohne ihr…

…stimmt`s @ Uwe Bremer!?

# Lebensweisheiten


Toto-BSC
15. Juli 2016 um 23:13  |  551911

Militär Putsch in der Türkei. Wow


kczyk
15. Juli 2016 um 23:13  |  551912

*denkt*
lebensweisheit: jeder ist auf seine art ein narr


15. Juli 2016 um 23:13  |  551913

@hurdigerdi.ach, daher weht der Wind..: nö, .den habe selbst rausgenommen; weil er mir zu wahr erschien. Das ist nicht immer ratsam, dies auszusprechen.


Solinger
15. Juli 2016 um 23:16  |  551914

Erster Abgang scheint fix zu sein. Beerens wechselt auf die Insel. Zu Reading FC offiziell bestätigt über offizielle Twitter Seite des englischen Vereins.


15. Juli 2016 um 23:19  |  551915

Karneval ist überhaupt nicht mein Ding kczyk 23:13.


kczyk
15. Juli 2016 um 23:23  |  551916

@BM – mitgefangen, mitgehangen


15. Juli 2016 um 23:25  |  551917

Dann doch lieber Rock’n & Roll

Foo Fighters with Jimmy Page & John Paul Jones
https://www.youtube.com/watch?v=H1bYW775sYw&list=PL4453AF767059823C&index=21


Tf
15. Juli 2016 um 23:31  |  551918

Die Alpha-Blogger streiten, bei meinen Fragen kommt eine Ignore-Funktion zum Tragen. Daher letzter Versuch:
Hertha kommunizierte: Olympia ja, aber mit Einsatzgarantien um Spieler im Rhythmus zurück zu bekommen.
DFB kommuniziert man wollte auf die Clubs die in Qualifikationen antreten, schonen.
Jetzt heißt es der Manager sei der Böse.
Was stimmt denn nun?
Ihr könnt es aber auch unbeantwortet lassen, dann „störe“ ich auch nicht mehr…


Freddie
15. Juli 2016 um 23:32  |  551919

@bm 22:50
Schön, dass du mich verstanden hast.

@tf
Der Manager ist für mich (und für andere) nicht der Böse, da er unseren Verein zuvörderst im Auge hat.


Tf
15. Juli 2016 um 23:37  |  551920

Aber hat er tatsächlich „entschieden“? Oder war es der DFB der auf Herthas Wünsche nicht einging?

Ich finde es gut, wie es jetzt ist. Aber muss sich der Manager den Schuh wirklich anziehen?


elaine
15. Juli 2016 um 23:37  |  551921

Tf 15. Juli 2016 um 23:31

Ich weiß nicht 😉 es kann doch beides stimmen.

Aber §1 kommt trozdem zum Tragen ->Preetz ist schuld


coconut
15. Juli 2016 um 23:39  |  551922

@ elaine 15. Juli 2016 um 23:07
Für mich vergleichst du da „Äpfel mit Birnen“. Das es zeitlich bei den Leichtathleten anders läuft ist eher der Sportart geschuldet. Die üben ihren Sport ja auch nicht zu großen Teilen in der kalten Jahreszeit aus. Deren Erholungsphase liegt eher im Winter.

Beide sind seit Urlaubsende im Training. So wie es eben ALLE Fußballer handhaben. Sie würden also weder Nachteile noch Vorteile haben. Das Regeneration ein wichtiger Teil der Fitness muss ich dir doch nicht erklären. Sie werden also in bestmöglichem, körperlichen Zustand sein. Daraus nun zu schließen, die Olympischen Spiele würden Fußballer nicht so interessieren halte ich für sehr konstruiert.
Auch Fußballer bereiten sich ja vor, sei es für die Saison als solches oder eben auch für Spiele im Rahmen der Olympischen Spiele. Ich wüsste jetzt nicht, das sich Handballer, Basketballer, Hockeyspieler etc.pp da gesondert darauf vorbereiten. Ja schlimmer noch, nicht mal die Fußball Damen bereiten sich da gesondert darauf vor…..

Aber gut, ich sehe es so, du anders. So ist das eben.

@ Tf 15. Juli 2016 um 23:31
das wird dir keiner der User hier beantworten können. Es wird kommuniziert, das Hertha da nein gesagt hat. Also darf man davon ausgehen, das dem so ist.
Zitat (siehe oben im Eingangsbeitrag):
„Über die dritte Hertha-News des Tages kann man geteilter Meinung sein. Tatsächlich wird weder Mitch Weiser, noch Niklas Stark zu den Olympischen Spielen fahren. Beide bekamen von Hertha keine Freigabe. U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch hätte beide gerne mitgenommen nach Rio.“

@ Toto-BSC 15. Juli 2016 um 23:13
Ui, ui, ui, wenn das mal nicht eskaliert…..


pasta
15. Juli 2016 um 23:44  |  551923

Nabend,
weiß einer von euch, ob die Quali-Spiele im TV übertragen werden?


Tf
15. Juli 2016 um 23:44  |  551924

Und Dahoud nicht von Gladbach? Und der DFB verkauft das dann als seine Entscheidung weil er Hertha ja so mag? (Pokalterminansetzung)


Ursula
15. Juli 2016 um 23:44  |  551925

Also lieber @ Tf, Du sollst nicht „stören“!

Meine letzten Sätze des Abends, ich glaube
schon, dass der DFB in dieser Angelegenheit
federführend war, aber es Hertha BSC, dem
Manager nicht ungelegen kam!

So gab es eine „Gemengelage“ von Interessen
und Interessenkonflikten mit dem bekannten
Ergebnis! Ich glaube auch nicht, dass in diesem
Fall der Michael Preetz der „BÖSE“ ist, eher der
Moderator dieser Konflikte für Verein und Spieler…

Mehr fällt mir nicht ein! Nächtle @ Tf.


Tf
15. Juli 2016 um 23:50  |  551926

Danke Ursula,
Dann ist der Streit um die Frage: „wie hättest du als Manager…“ unnötig gewesen.
Na denn Friede und Gute Nacht…


elaine
15. Juli 2016 um 23:53  |  551927

@coconut
wenn du glaubst, dass die Olympischen Spiele für Fußballer den gleichen Stellenwert haben, den sie für andere Sportler haben, dann ist das für mich eher konstruiert
Kein Fußballer wächst auf mit dem einsamen Wunsch einmal zu den Spielen zu fahren
Aber, da bin ich jetzt raus


Ursula
15. Juli 2016 um 23:58  |  551928

# Tschuljung vorab!

Morgen wird das Wetter wieder viel besser!

Dann habe ich keine Zeit mehr, für schlechte
Laune und „Arschlöcher“, also bitte…

Schläfle! Nu abba!


Ursula
16. Juli 2016 um 0:16  |  551930

@ Papa Razzi

Das wird wahrscheinlich nicht mehr
sonderlich relevant sein…

In der Türkei gibt es wohl aktuell
„time of changes“ und das Militär
wird die Macht übernehmen!

UND mehr als einen Erdogan
wird der Böhmermann nicht
„abarbeiten“ können, wenn es
für IHN und die TÜRKEI überhaupt
noch so „satirisch“ ablaufen wird!?

Ich sehe den nächsten dramatischen
Konfliktherd „kurz vor Europa“….

Morgen gehe ich in den Wald und
dann „verstecke“ ich mich!! Nächtle!


caballo
16. Juli 2016 um 0:17  |  551931

Erstmals wieder im Forum nach dem Europa-Tunier.
Also Micha Preetz ist eindeutig in seinen Job hineingewachsen.
Er hat auch im Fall von Olympia alles richtig gemacht. Ob da mehr der DFB oder Hertha Verantwortung trägt, ist als Fragestellung müßig. MPs Aufgabe ist es, die Interessen des Vereins zu vertreten.
Natürlich hat er Nein gesagt. Erst kommt die Pflicht und dann die Kür, so heißt das Gesetz.
Stellt Euch doch mal vor zwei starke Spieler können, weil er sie in Gönnerlaune abgegeben hat, nicht eingesetzt werden und Hertha vermasselt die Qualifikation. Da würde genau in diesem Forum der Kopf von MP gefordert werden, weil er die Interessen Herthas nicht vertreten hätte. Das ist so klar wie …


Herthas Seuchenvojel
16. Juli 2016 um 0:26  |  551932

naja
man muß auch sehen, Hertha bezahlt die Gehälter der beiden und hat damit Vorrang
es gibt sicher ne Abstellungsprämie, aber die dürfte marginal dazu sein


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. Juli 2016 um 0:30  |  551933

@paparazzi

habe einen Beitrag von Dir rausgenommen. Bitte um Verständnis


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. Juli 2016 um 0:36  |  551934

@JaapStam

im Kurzvideo über die Gründe, warum der FC Reading Roy Beerens verpflichtet hat – hier

s. auch @solinger 23:16 Uhr


coconut
16. Juli 2016 um 0:48  |  551935

@ caballo 16. Juli 2016 um 0:17
Ich kann deinem Beitrag nicht folgen
Keiner hat doch da „ein Fass aufgemacht“ das die Spieler nun nicht dürfen. Oder ist mir was entgangen?
Ich zB. habe das bedauert, aber gleichzeitig mein Verständnis bekundet.
Über hätte, wenn und aber brauchen wir nun wirklich nicht zu diskutieren.


Exil-Schorfheider
16. Juli 2016 um 0:59  |  551936

Ursula
15. Juli 2016 um 23:09 | 551910
# Sinnvolle Texte

„Diffarmirungen“ @ HerthaBarca?

Ja, absolut!
Lasse es extra falsch wie im Original stehen.
Du gehst die Leute an, als gäbe es kein Morgen, bist aber der Erste, der Taschentücher verlangt, wenn mal das Wort Diffamierung auftaucht.

„Hübsch hässlich“…

Bye


Ursula
16. Juli 2016 um 1:05  |  551937

Sehr schade @ Schorfie, jetzt hast
Du mir die „HUNDERT“ weggeschnappt
und ich wollte noch einen Schnaps als
„Betthupferl“ zur guten Nacht trinken…

Tja…

Nu abba wirklich!


Derby
16. Juli 2016 um 4:38  |  551940

Ich finde es schade,dass die beiden Herthaner nicht nach Rio reisen´dürfen. Vor allem für Weiser befürchte ich, dass es Auswirkungen auf seine Zukuftsplanungen haben könnte.

Stark hätte ich gehen lassen, bei Weiser versehe ich die Pesonalentscheidung. In der IV stehen uns gute Ersatzspier zur Verfügung – mit Hegeler als noch zusätzlicher Ersatz auf dem IV.

UB: Allgemein finde ich die Oberlehrerhaltung des Blogvaters auch sehr grenzwertig. Auf manche Statements – auch wenn sie direct an einen gerichtet sind, habe ich keine Lust zu Antworten. Andere Meinungen warden nicht azeptiert und runtergemacht

Politik / Türkei: Grausam – Geschichte wiederholt sich immer. Vergleicht die Situation in Nazi Deutschlad nach der Machtübernahme und nun in der Türkei – mehr als nur parallen sind leider nicht zu übersehen. Schlimm!!! Die Gleichschaltung ist bald vollzogen, auch mit dem idiotischen Putsch .

Mir grauts vor dem Ausblick auf die Zukunft.


apollinaris
16. Juli 2016 um 5:46  |  551941

….mit Erdogan haben wir jenen verrückten Killer
an Bord und fest eingebunden, vor dem ich immer
Furcht hatte.
Der Zustand Europas war lange sehr stabil- ich glaube nicht, das wir ähnlich lange in Sicherheit und Frieden leben werden.


16. Juli 2016 um 8:19  |  551942

Morjn
ich möchte nicht auch noch den Oberlehrer spielen und die aktuellen politischen Entwicklungen in Großbritannien und der Türkei kommentieren. Unsere Nato-Nachbarn sind in ihren politischen Entscheidungen souverän.

Die Anmerkung, dass aus Berliner Sicht die ein oder andere dieser Entscheidungen dummes Zeug ist, gestatte ich mich.


blauball
16. Juli 2016 um 8:20  |  551943

MP und Pal wären verrückt, wenn sie vor der EL-Quali ein oder zwei Topspieler abgestellt hätten. Zumal ohne spielfähige Verstärkungen. Schon Bröndby wird ein ganz schwerer Gegner. Danach wird es kaum leichter werden.

Wie bei Pals Ungarndiskussion hat MP alles richtig gemacht. Aus den Möglichkeiten die wir haben, muss man alles rauspressen. Oder weiter um Etablierungen zittern.


HerthaBarca
16. Juli 2016 um 8:30  |  551944

@derby
Vielleicht aber auch genau anders herum. Wir als Verein brauchen euch. Ihr seit wichtig. Teil unserer Zukunft. Gibt vielleicht einen Extraschub!


16. Juli 2016 um 8:37  |  551945

EDIT zu 8:19: … gestatte ich mir.


Derby
16. Juli 2016 um 8:38  |  551946

@HerhtaBarca
Ich persönlich glaube das nicht – oder bei mir wäre es so. Dem Spieler ist die einzigartige Möglichkeit genommen bei den Olympischen Spielen zu spielen. DAS Sportereignis für alle Sportler. Alle haben davon erzählt, was für eine einzigartige Athmosphäre dies ist, auch für Fußballer.

Aber das ist meine Meinung. Wir werden sehen!


16. Juli 2016 um 8:46  |  551947

Ich teile die Wahrnehmung von Derby
16. Juli 2016 um 4:38 | 551940

…. Auf manche Statements – auch wenn sie direct an einen gerichtet sind, habe ich keine Lust zu Antworten. Andere Meinungen werden nicht akzeptiert und runtergemacht

Stattdessen werden dem ein oder anderen Gesprächspartner unbearbeitete Konflikte oder Scheinheiligkeit unterstellt.

Da bin ich hier und heute bei hurdiegerdie
15. Juli 2016 um 20:00 | 551848

Ich versuche eisern, mich mehr und mehr rauszuziehen,

Meine eigene Bereitschaft zu Kommentaren bei immerhertha tendiert akut gegen NULL. Kaum einer bemüht sich um eine wertschätzende Unterhaltung, obwohl die Gebrauchanweisung dafür schon vor Tagen geschrieben wurde von jenseits 11. Juli 2016 um 18:39.

Wer bestimmt denn, dass hier konstruktive Kritik überhaupt geübt werden muss? Wobei ich Begriffe wie konstruktiv und Kritik in einem Blog, der sich mit Fußballbanalitäten befasst, ohnehin etwas unangemessen finde. Die Eine steckt mehr in der Materie als der Andere, die Einen sind einfach nur Fans von Hertha und wollen ein wenig über ihren Verein plaudern, die anderen haben Spaß daran, alles bis ins Detail zu betrachten und ihren Unmut zu äußern, manche haben einen übersäuerten Magen, manche nicht. Da ist doch erst einmal niemand besser oder schlechter als der oder die Andere. Finde ich.

Ähnlich zielführend für eine gepflegte Unterhaltung finde ich den Vorschlag von Plumpe71
9. Juli 2016 um 15:32 | 550762

… Was sind denn da die objektiven Meßparameter. … und wer hier im Blog “ Wir “ ist, habe ich immer noch nicht verstanden.

Vielleicht mal mit mehr “ Ich “ Botschaften probieren, die phantasielosen beipflichtenden Einzeiler ohne fußballerische Substanz überscrolle ich ohnehin, nebst unaufgeforderten penetranten Musiklinks und artig zusammengeklaubten Statistiken. Im Rudel jagt es sich eben besser und das macht den Blog hier so besonders, immer wieder.


Kraule
16. Juli 2016 um 8:55  |  551948

Nur mal so am Rande.
Olympia und Fußball, seit wann gehört das zusammen?
Kein (!) Fußballer wächst mit dem Traum Olympia als Ziel vor Augen auf.
Olympia ist bei Profifußballern, gerade nach einer EM , eher eine Veranstaltung zweiter Wahl.
Vielleicht ne hübsche Abwechslung mit netten Kontaktmöglichkeiten. 😉


Derby
16. Juli 2016 um 9:00  |  551949

@Kraule
Dann lies doch mal die Kommentare der Fußballer die gerne zu Olympia hätten fahren wollen.

Frage mal bei Neymar nach ob der nicht zu Olympia will oder bei den anderen.

Deine Ansicht erscheint mir eher eine von früher, als die Spiele nur mit Amateuren besetzt waren.

Olympia ist nicht Nummer 1 von den Tunieren, aber bestimmt Nr. 3. Und das ist schon was.


Spree1892
16. Juli 2016 um 9:04  |  551950

Ich frage mich wo @Better Energy ist. Seit Tagen ist er irgendwie spurlos weg.


blauball
16. Juli 2016 um 9:19  |  551951

@derby
Für die Spieler ist es sehr schade. Jeder Sportler möchte mal Olympia mitmachen. Bei Hertha geht es aber um mehr.

Hoffen wir, dass bloss alle Spieler fit bleiben, besonders Ibi und Kalou. Brooks, Darida, Pekarik kommen frisch aus dem Urlaub. Bröndby schon voll im Saft und mit einem verrückten Trainer, der es der Bundesliga zeigen will.


coconut
16. Juli 2016 um 9:35  |  551952

@ Kraule 16. Juli 2016 um 8:55 |
DAS glaube ich nicht und es ist nicht mehr als eine reine Unterstellung.
Keiner hat hier bisher für die wie ich finde „steile These“ einen Nachweis geliefert Nur, ich glaube, denke, vermute…..

Für das Gegenteil gibt es nachweise. „Tante“ Google hilft, wenn es interessiert….

Klar ist, das kein Fußballer „ein leben lang darauf hinarbeitet“…
Wie könnte er auch, denn:
1. Haben eh nur wenige Fußballer die Möglichkeit zu den Spielen zu kommen Stichwort: Altersgrenze!.
2. Dann ist es eine einmalige Gelegenheit in ihrem Sportler-Leben dieser vom Datum der Geburt auserwählten, dieses Chance zu bekommen.

Da hinkt der Vergleich zu zB. Leichtathleten gewaltig.
Ganz einfach deshalb, weil diese im Laufe ihrer Karriere rein durch Erfüllung nationaler gesetzter Normen, an den Spielen teilhaben zu können. In der Regel und wenn der Körper mitmacht 3-5 mal in ihrer Karriere als Sportler.
Was glaubst wie die sich fühlen würden, wenn deren Arbeitgeber, nach erfolgreicher Qualifikation, sich fühlen würden, wenn deren Arbeitgeber dann sagt: Nö, wir brauchen die hier. Nix mit Rio….
Wird in der Praxis wohl nicht passieren, da diese Sportler entweder Studieren oder beim Grenzschutz etc.pp beschäftigt sind und dort mit Sicherheit freigestellt werden.

Auch bei anderen Mannschaftssportlern sieht das anders, denn diese können sich mehrfach für die Spiele Qualifizieren, da es da keine Altersgrenze gibt. So werden wohl einige weibliche Fußballer vor ihrer 2. oder gar 3. Teilnahme stehen. Das ist ihren männlichen Kollegen nicht vergönnt.

Aber wie gesagt: Die Entscheidung ist gefallen und ich kann sie zu mindesten verstehen. Bin ja auch nicht direkt betroffen.
Ob das nun negative Auswirkungen bei den beiden hat oder nicht, werden wir vielleicht nie erfahren. Weiser wollte/sollte ja seinen Vertrag verlängern. Warten wir also einfach ab.


elaine
16. Juli 2016 um 10:05  |  551953

Was glaubst wie die sich fühlen würden, wenn deren Arbeitgeber, nach erfolgreicher Qualifikation, sich fühlen würden, wenn deren Arbeitgeber dann sagt:

wenn ein Sportler irgendwo angestellt ist, wo er Millionen im Jahr verdient und es für den Arbeitgeber um wichtige Prozesse geht, dann muss der sich wohl überlegen, ob er zu den Spielen fahren oder seine Millionen weiter verdienen will.
Aber, du hast ja auch schon gesagt , der Vergleich hinkt und ist konstruiert

Hier habe ich in den letzten Jahren gelernt, dass Profifußball und Romantik sich ausschließen. Wenn die Jungs beim FC Grüner Kaugummi etwas mehr verdienen sollten, dann werden die den Vertrag unterschreiben, auch wenn der momentane Arbeitgeber ihnen gerade eine außerplanmäßige Reise nach Rio bewilligt hatte


King for a day
16. Juli 2016 um 10:07  |  551954

Das 6:1 gegen Frankfurt aus der Saison 13/14 vom ersten Spieltag jetzt nochmal in voller Länge auf Sky


elaine
16. Juli 2016 um 10:32  |  551955

King for a day 16. Juli 2016 um 10:07

Danke! Da kriege ich immer noch eine Gänsehaut


alte Dame
16. Juli 2016 um 10:35  |  551956

Ja, ist schön anzusehen. 🙂 War damals wirklich ein geiler Start in die Saison. Wenn ich Sami so in dem Spiel sehe dann wünsche ich mir, dass er nochmal solche Auftritte hinlegt!


16. Juli 2016 um 10:48  |  551957

Wie die Zeit vergeht…. Waaahnsinn.
Das Spiel ist fast drei Jahre alt.
Hier die Blogthemen von damals
http://www.immerhertha.de/2013/08/page/3/


Herthas Seuchenvojel
16. Juli 2016 um 10:57  |  551958

@elaine um 10:05: ich merke, wir stoßen beide ins selbe Horn 😉


kraule
16. Juli 2016 um 11:57  |  551959

@ coconut
16. Juli 2016 um 9:35 | 551952
#steile These#Unterstellung
Bei mir basiert diese Aussage auf einige Kontakte zu Fußballern, die mit Fußball ihr Geld verdienen. Und selbst meine kleinen Jungs haben CL, WM, EM „im Auge“ und nicht Olympia.
Aber von mir aus streiche „…keiner…“ und alles ist gut.
Schönen Sonntag noch. 🙂


Joey Berlin
16. Juli 2016 um 12:20  |  551960

#Weiser und Stark, 2th

Der DFB hat seinen 18 Spieler starken Kader für das olympische Turnier in Rio benannt. Die Nominierung war derart problematisch, dass der Bekanntgabe um einen Tag verschoben worden war. Offenbar hatten etliche Bundesligaklubs Abstellungen verweigert…

Quelle: http://www.welt.de/sport/olympia/article157067732

Das lässt auf eine rege Kommunikation zwischen den Vereinen und dem DFB schließen! Damit hat sich meine Frage an @jl geklärt.

#erledigt, Papierkorb 😉


apollinaris
16. Juli 2016 um 13:17  |  551961

@ coco…ich glaube auch, das junge Fußballer sehr
gerne bei Olympia dabei wären . Weil wohl für die meisten Fußballer
ein derartiges Tunier einen großen Reiz hat.
Darauf hat man einfach „Bock“
– Aber och bin da bei @ elaine und anderen:
– erstens dürfte es ein nachrangiges Interessse sein:
hätten Spieler wählen dürfen, zwischen EM und Olympia…wäre die EM wohl mit 99.9% gewählt worden..
– und nun das Interesse des Arbeitgebers: das wiegt sehr schwer.
Viel zu spät finden die Olympischen Spiele für Profis aus der Buli statt.
Stark und Weiser sind Stammkräfte, gutbezahlte dazu…und unverzichtbar für den Klub.
Das persönliche Interesse des Angestellten ist in diesem Fall ebenfalls….nachrangig.
Das wird jeder Profi nach ruhiger Überlegung einsehen können.


dewm
16. Juli 2016 um 13:28  |  551962

Geht Hertha vor? Das ist ja mal eine seltsame Frage an einen ImmerHerthaner. Selbstverständlich geht Hertha vor. Besonders wenn die Sicht vom SPUK eingenommen werden soll. Wem ist der denn verpflichtet? Nur ist die Frage unter welchen Rahmenbedingungen soll was entschieden werden?

So versetze ich mich einmal in die Spieler, die als mögliche Olympioniken gelten. Wenn ich Preetz wäre, würde ich jene als erstes um deren Meinung bitten: Würde ich als Spieler, wie es von einigen ImmerHerthanern unterstellt wird, unbedingt nach Brasilien wollen, da es meine einzige Chance wäre, an einer Olympiade teilzunehmen? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht, wie es von anderen gut begründet dargelegt wurde. Auf jener Seite fehlen mir noch zwei nicht unwichtige Argumente:

1. Als Fußballprofi will ich Geld verdienen und dafür ist der sicher recht premienrelevante Europacup nicht unwichtig. Also würde ich als verantwortungsbewusster Stammspieler dabei helfen wollen, dieses Ziel zu erreichen und Geld verdienen.
2. Als Fußballer bin ich immer auch Teil einer Mannschaft zu deren Erfolge ich beitragen möchte. Gerade für die jüngeren Spieler, Weiser und Stark sind Europa-Cup-Spiele ein wichtiger weiterer Karriereschritt. Ein Olympiatournier ist es nicht. Und eine eingespielte Mannschaft ist der zusammengewürfelte Haufen, den Hrubesch zur Verfügung hat, auch nicht gerade. Beim Namen Hrubesch muss auch bedacht werden, dass jener evtl. kein sonderlich gutes Verhältnis zu Weiser hat…

Also: Olympia hin, gute Stimmung her, für mich ist nicht klar, dass die Spieler unter den beschriebenen Rahmenbedingungen UNBEDINGT zu Olympia wollen. Damit würde der Verein den Spielern evtl. sogar einen Gefallen tun, sie nicht abzustellen…

Aber vielleicht wirkten ganz andere Kräfte…


Exil-Schorfheider
16. Juli 2016 um 13:30  |  551963

Olympia

Weiß gar nicht, warum man da nun so um Wollen oder Nichtwollen diskutiert.
Das beste Beispiel eines Sportlers ist hier für mich Diek Nowitzki, der trotz seiner vielen Millionen 2008 in Peking in seiner eigentlichen Ruhephase extrem genossen und aufgesogen hat.
Kann aber auch eine Charakterfrage sein?


dewm
16. Juli 2016 um 13:36  |  551964

@Exil: Oder eine andere Sportart. Steckste nich drin…


U. Kliemann
16. Juli 2016 um 13:39  |  551965

Übertragung EL Quali am 28. 7.,entweder Sport1
oder Eurosport. 19:oo oder 21:00 ? Scheint noch
nicht festzustehen. Quelle:Fernsehzeitung.


dewm
16. Juli 2016 um 13:41  |  551966

@U.Kliemann: Gibt es tatsächlich noch Fernsehzeitungen? VERRÜCKT!


U. Kliemann
16. Juli 2016 um 13:44  |  551967

Stimmmt die Welt(der Mensch) ist verrückt.


16. Juli 2016 um 14:11  |  551968

Steckt nicht jede Woche eine bei dir im Briefkasten dewm 13:41?
In Plastefolie zusammen mit den Coupons von McDonalds, subway u.a. Werbetreibenden?


sunny1703
16. Juli 2016 um 14:17  |  551969

Fußballer sind Sportler und ja, es mag innerhalb des Fußballes etwas größeres geben als die Teilnahme bei Olympia, doch sie scheint dennoch so begehrenswert zu sein, dass die Spieler ,die bei den letzten drei olympischen Fußballturnieren teilgenommen haben, sich wie die Bestenliste der besten Fußballer der letzten 12 Jahre liest.

Mich interessiert, was treibt oder trieb diese Fußballsuperstars an, an diesem ja angeblich für Fußballer so zweitrangigen und vielleicht sogar karrierehemmenden Turnier teilzunehmen?!

Meine Vermutung geht in drei Richtungen
1. es ist für sie eine „Ehre“ ihr Land bei dem größten Sportfest der Welt im Fußball vertreten zu dürfen.
2. Die Chance auf einen Titel
und vor allem aber 3. das sind alles noch junge Sportler, die einmal wenigstens bei diesem großen Sportfest mit so vielen verschiedenen Sportlern aus verschiedenen Ländern und Sportarten mitfeiern möchten.

Wenn die Teilnehmer an Olympischen Spielen nicht noch zur Schule gehen oder studieren,sind sie bei irgendjemand angestellt,sei es in der freien Wirtschaft, bei Vereinen oder beim Staat.

Würden alle diese Arbeitgeber diese Maßstäbe an eine Teilnahme setzen wie die Bundesligavereine, könnten wir nur eine Studentenmannschaft aus allen Sportarten zu Olympia senden oder am besten ganz darauf verzichten.

Ich finde, möchte der Sportler im Falle einer Nominierung zu Olympia, sollte ihm sein Arbeitgeber das nicht verwehren.

lg sunny


flötentoni
16. Juli 2016 um 14:29  |  551970

Wer hat schon ne Karte für El-Quali als DK-Inhaber abgeholt? Was wollen die im Shop sehen? Die E-Mail oder die DK / Mitgliedsausweis?


jenseits
16. Juli 2016 um 14:49  |  551972

@flötentoni
Ich habe das Ticket mit Dauerkarte geholt. Der Mitgliedsausweis ist ja neuerdings integriert.


Tojan
16. Juli 2016 um 15:06  |  551973

der dfb hat vor wochen verkündet, man würde rücksicht auf die vereine nehmen und keine spieler von vereinen nominieren, die in einer europäischen qualifikation spielen. von daher erübrigt sich meiner meinung nach eine diskussion über den willen der spieler.


flötentoni
16. Juli 2016 um 15:17  |  551974

Danke @jenseits


HerthaBarca
16. Juli 2016 um 16:12  |  551975

@exil
Bei „Dörk“ war’s aber außerhalb der Saison! Ganz andere Basis!


16. Juli 2016 um 16:20  |  551976

@sunny…Olympia ist für mich, ganz ehrlich, das Fest der anderen Sportarten…da sollen bitte die Schützen,Schwimmer, Leichtathleten und Kanufahrer im Mittelpunkt stehen..Der IOC hat da eben zu Zeiten der Staatsprofis einen Gegengewicht zu den reinen Amateuren aus dem Weten ziehen wollen. Verständlich; aber dann wurde es nur noch schräg und verwässerte zunehmen d den einst so schönen Grundgedanken von Olympia.
Wenn nun aber praktisch zeitgleich mit dem Saisonbeginn der Vereine, Olympia 4 Wochen lang stattfindet, kann man das von keinem Verein verlangen, auf prägende Stützen zu verzichten.
Das wäre von Preetz in meinen Augen vereinsschädigendes Verhalten gewesen.
Für mich anders sieht es aus, wenn man evtl im Kader befindliche Spieler zu reinen Fussballveranstaltungen abstellt : wer Spieler aus Südamerika, Afrik der Asien unter Vertrag hat, muss da eben durch.


Bakahoona
16. Juli 2016 um 16:56  |  551977

Olympia und Fußball… mmh einerseits eine einmalige Gelgenheit für Sportler sich mit den besten der Welt zu messen, andererseits tun Fußballer das regelmäßig in der CL, EM und WM mit deutlich mehr Wettbewerbsbegegnungen als für andere Sportler überhaupt (ausgenommen Eishockey, Basketball und Baseball, die mir bekannten Sportarten mit mehr als 50 Ligaspielen p.a.). Somit ist der sportliche Reiz sich mit den Besten messen zu wollen, so gesehen gar nicht gegeben und das ganze ist eher eine Abschlußfahrt des Jarhgangs, bei der unsere Jungs eben zu Hause bleiben müssen, weil sie „auf dem Hof gebraucht werden“. Die Jungs sind nunmal keine Kanuten, Hammerwerfer und Zehnkämpfer. Somit wirkt doch das Argument Äpfel mit Birnen zu vergleichen recht überzeugend. Davon abgeleitet, würden mit als Manager 2 Augenbrauen hochgehen, wenn jetzt einer der betroffenen Leistung vermissen ließe.


Exil-Schorfheider
16. Juli 2016 um 17:08  |  551978

@herthabarca

Hab ich ja angemerkt!
Aber scheinbar auch wieder nicht richtig, dass er Freizeit dafür opfert? 😉

Anzeige