Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Kollege Bremer wird wieder über mich lachen, aber ich liebe diese Auszeichnung. Weil in ihr so viel Fantasie steckt, was für eine große Karriere folgen könnte. Aber auch, weil gleichermaßen stets die Möglichkeit des Unerfüllten mitschwingt. Die Fritz-Walter-Medaille, die Auszeichnung für die hoffnungsvollsten, deutschen Talente der vergangenen Saison.

Am heutigen Montag gab der DFB bekannt, dass auch zwei Herthaner ausgezeichnet werden: Maximilian Mittelstädt und Arne Maier erhalten die bronzene Fritz-Walter-Medaille, also jeweils Platz drei in ihrer Altersklasse. Mittelstädt, der schon ein bisschen Bundesligaerfahrung bei den Profis sammeln durfte, bei der U19. Maier bei der U17.

Von Boateng bis Hartmann

Sie sind die Nummer 8 und 9 der Hertha-Spieler, die seit Erfindung der Fritz-Walter-Medaille 2004 ausgezeichnet wurden (2005 Kevin Boateng U18 Bronze, 2006 Kevin Boateng U19 Gold, 2008 Shervin Radjabali-Fardi U17 Bronze, 2008 Lennart Hartmann U17 Silber, 2010 Shervin Radjabali-Fardi U19 Bronze, 2013 Anthony Syhre U18 Bronze und 2014 Damir Bektic U17 Bronze). Rechnet man noch Niklas Stark hinzu, der als Nürnberger 2014 die goldene Variante bei der U19 erhielt und nun ja bekanntlich auch Herthaner ist, kommen wir sogar auf 10 Berliner Auszeichnungen.

Allein diese Namen mit Hertha-Bezug zeigen, dass eine solche Auszeichnung am Ende alles und gar nichts bedeuten kann: Boateng hat nach seinen Medaillen eine Weltkarriere hingelegt, auch wenn sie bei seinem Potenzial noch weitaus größer hätte verlaufen können. Bei Hartmann und Radjabali-Fardi verlief sich alle Fantasie am Ende. Die Fritz-Walter-Medaille ist also eine schöne Sache, mehr aber auch nicht.

Wer sich für eine völlig irre Geschichte eines doppelten Fritz-Walter-Gold-Medaillen-Gewinners interessiert, von dem ihr wahrscheinlich noch nie gehört habt: Ich habe vor einiger Zeit mal diese geschrieben –>hier.

Und wer noch alles so schon mal eine Fritz-Walter-Medaille bekommen hat, könnt ihr euch –>hier ansehen.

Kann Mittelstädt Plattenhardt Beine machen?

Mittelstädt sagte zu seiner Auszeichnung auf der Vereinshomepage:

„Ich freue mich sehr, denn es gibt für einen Nachwuchsspieler in Deutschland kaum eine höhere Auszeichnung.“

Der Junge hat mir meistens gut gefallen, weil er erstens ohne Angst spielt, und weil er zweitens ziemlich klar in der Birne zu sein scheint. Pal Dardai hat den 19-Jährigen bei seinen beiden Startelfeinsätzen in der Vergangenen Saison (gegen Bayern und Darmstadt) einmal rechts im Mittelfeld und einmal links in der Viererkette aufgestellt.

Vor allem hinten links ist Hertha nach dem Weggang von Johannes van den Bergh nur noch mit Marvin Plattenhardt bestückt. Der spielte eine sehr konstante Saison, patzte aber zuletzt gegen Bröndby.

Frage an euch: Traut ihr Mittelstädt zu, auf Dauer eine echte Alternative für Plattenhardt zu sein? Oder ist Hertha eurer Meinung nach hinten links zu dünn mit ihm als Backup aufgestellt?

Warum Hertha Cigerci abgibt

Nachdem wir es ja schon gestern vermeldet hatte, gab es heute auch die offizielle Bestätigung von Herthas Seite: Tolga Cigerci wechselt nach bestandenem Medizincheck zu Galatasaray Istanbul und erhält dort einen Vertrag bis 2019. Hertha erhält 3 Millionen Euro Ablöse. Und ein neuer Teamkollege des 24-Jährigen freut sich schon auf Cigerci:

Weil einige von euch sich etwas aufgeregt haben: Bei der Betrachtung eines solchen Verkaufs muss man immer mit einbeziehen, was vorher lief. Hertha hatte seit geraumer Zeit versucht, mit Cigerci zu verlängern. Dessen Kontrakt bei den Berlinern wäre im nächsten Sommer ausgelaufen. Cigerci hat die Vertragsverlängerung aber stets verweigert, weil er erst sehen wollte, ob Dardai mit ihm plant – was im Übrigen völlig legitim ist.

Dardai setzte am Ende aber nicht mehr auf Cigerci. Ein Grund neben den schwankenden Leistungen und der Verletzungsanfälligkeit Cigercis war auch seine fehlende Torgefahr. Aber genau in dieser sogenannten „roten Zone“ (im Zentrum, 30 Meter vor des Gegners Tor) will Dardai zukünftig mehr Torgefahr in seiner Elf sehen.

Jeder von euch entscheidet selbst, was er davon hält. Das aber mal zum Hintergrund.

Nachdem die Herthaner am Montag noch einmal frei hatten, geht es am Dienstag um 15.30 Uhr auf dem Schencke mit dem ersten Training der Woche weiter. Am Sonnabend steht dann der nächste Test gegen Neapel an. 


80
Kommentare

Carsten
8. August 2016 um 17:03  |  555982

HA!


HerthaBarca
8. August 2016 um 17:04  |  555983

Ho!


psi
8. August 2016 um 17:07  |  555985

He!


Carsten
8. August 2016 um 17:07  |  555986

Hertha BSC!


TR
8. August 2016 um 17:08  |  555987

Jetzt mal endlich den Gnabry holen!!


Blauer Montag
8. August 2016 um 17:33  |  555992

Glückwunsch Maxi! 🎉🎉🎉
Alles Gute für die weitere Zukunft!

Frage an euch: Traut ihr Mittelstädt zu, auf Dauer eine echte Alternative für Plattenhardt zu sein?

Ein klares JA ist meine Antwort.


Blauer Montag
8. August 2016 um 17:35  |  555993

♫ ♪ Mein musikalischer Abschiedsgruß für Tolga Cigerci liegt im alten Thread.
http://www.immerhertha.de/2016/08/07/vier-stuermer-sind-einer-zu-wenig/#comment-555829


coconut
8. August 2016 um 17:56  |  555996

#Mittelstädt
Ja, ich traue ihm sogar noch mehr zu…bis hin zum Stammspieler auch im MF.

Übrigens: Den FW-Gold Medaillen Gewinner Henrichs würde ich sehr gern bei Hertha sehen. Der behält auch unter Druck „kühlen Kopf“ und die Übersicht….spielt auch dann gute, sinnvolle Pässe. Der hat mir bei der EM sehr imponiert. Allerdings zweifelhaft das Bayer 04 den abgeben würde….
Aber Träumen darf man ja mal.


Tojan
8. August 2016 um 18:12  |  555999

Gnabry ist für mich (noch lange) kein bundesligaspieler. er bringt zwar torgefahr, aber alles andere geht ihm nahezu komplett ab. technik, stellungsspiel, passspiel und abwehrverhalten wirken zum größten Teil doch noch stark unterentwickelt.


Traumtänzer
8. August 2016 um 18:22  |  556000

Cigerci-Entscheidung finde ich persönlich nachvollziehbar und in Ordnung. Hätte zwar auch gerne gesehen, dass er hier was reißt, aber sollte nicht sein. Wenn Dardai hier Besseres vorschwebt und es auch umgesetzt bekommt, gerne.

Mittelstädt vs. Plattenhardt. Tja, wenn sich Platte weiter krasse Böcke leistet, sollte er mal fällig sein. Hauptsache, es geht gut. Konkurrenzkampf klingt ja immer alles so dolle, aber wenn Spieler davon betroffen sind, gehen die mitunter ja auch recht unterschiedlich damit um. Weiß nicht wie er das sieht, wenn er plötzlich Bankkandidat sein sollte.


8. August 2016 um 18:34  |  556001

Toller HG lieber @ub

Lieber Tolga ich habe Dich jdf immer sehr gerne bei Hertha ⚽️ spielen gesehen. Wie Du dich durchgetankt hast ua. gegen Herne-West enorm & beeindruckend.

Ich hätte Dir nach Deiner Verletzungsmiserie bei uns mehr Chancen gegeben, verstehe aber jetzt auch die Situation etwas besser.

Ich wünsche Dir viel Erfolg in der Türkei und bleibe Dir Berlin in guter Erinnerung. #verletzungsfreieSaison

——————————-

Übrigens zur Erinnerung für alle Ronny Analysten: …wie „wir“ in Verbindung mit der Vertragsverlängerung das bewertet haben. Beim nachlesen vermute ich im Nachhinein, hätte Preetz „bei Abgang Ronnys“ sich in Berlin verstecken müssen!

http://www.immerhertha.de/2013/04/08/hertha-schlaegt-braunschweig-im-spitzenspiel-deutlich-mit-30


Stehplatz
8. August 2016 um 18:36  |  556002

Mittelstädt hat gegen Darmstadt sich nicht empfehlen können. Der braucht noch ein paar Spiele um im Profibereich anzukommen. Ich sehe da erstmal nur Kurzeinsätze und keine ernsthafte Konkurrenz zu Plattenhart.

Ich ertappe mich mit jedem Tag der vergeht, dass ich höhere Erwartungen an Neuzugänge habe. Mit den Verkäufen dürfte so langsam genug Geld in der Kasse sein. Jetzt noch Ein wenig weiter entrümpeln und dann hat man auch genug Gehalt frei.


Jack Bauer
8. August 2016 um 18:48  |  556003

Den Cigerci Transfer finde ich, wie bereits gesagt, nachvollziehbar. Die Begründung mangelnde Torgefahr finde ich anhand seines sehr guten Fußes, seiner guten Technik und auch dem Mut mal aus der Distanz zu schießen etwas mau. Zumal wir aktuell mit Skjelbred und Lustenberger zwei Spieler mit nahezu null Torgefahr auf dieser Position haben.


Joey Berlin
8. August 2016 um 19:08  |  556005

#Cigerci

Dardai setzte am Ende aber nicht mehr auf Cigerci. Ein Grund neben den schwankenden Leistungen und der Verletzungsanfälligkeit…

Der Spieler war doch auch gefühlt mehr in der ReHa als auf dem Spielfeld, logische Entscheidung; Baumi ist auch so ein trauriger Fall. Guter Deal vom „Langen“.


Hoppereiter
8. August 2016 um 19:25  |  556006

Kann mich Jack Bauer um 18:48 nur anschliessen.
Solange Skjelbred und Lustenberger noch ihr unwesen treiben dürfen ist der verkauf eher nicht nachvollziehbar,aus kaufmännischer Sicht dann schon eher.
Unsere größte Baustelle is nach wie vor die Doppel 6,holen wir da noch einen wirklich fähigen Mann neben Darida,funktionieren Weiser und Kalou automatisch wieder besser.


Stehplatz
8. August 2016 um 19:35  |  556007

Hosogai in JLus Startelf. Wer sich über den Stand von ehemaligen informieren möchte.


Plumpe71
8. August 2016 um 19:42  |  556008

Den VFB werde ich mir gleich ansehen, wie die aus den Startlöchern kommen. Immerhin sehen rund 70 % der Kickerleser die Schwaben als direkten Aufstiegskandidaten.

H96 hat ja am Freitag ein schönes Ausrufezeichen gesetzt, selbst wenn noch nicht alles rund lief.


alte Dame
8. August 2016 um 20:02  |  556009

Luhu will gleich punten. 😀


Plumpe71
8. August 2016 um 20:14  |  556010

Bin echt gespannt, was der Altmeister in der kurzen Zeit bei Stuttgart so bewirken konnte, ist ja doch ein mittlerer Kaderumbruch geworden


apollinaris
8. August 2016 um 20:24  |  556011

bin da bei @Bauer, Jack: keine Frage, dass man mit Cigerci Geduld hatte und bei 3 Mio gibt’s wahrlich nichts zu meckern…aber die Begründung macht mich echt ein wenig sauer….Schwamm drüber, vielleicht nur für die Öffentlichkeit, um was nachvollziehbares zu formulieren?
Jetzt spielt ein mir sehr sympathischer Trainer und ein ebenso angenehmer Verein..aus HH ..gehen ein begabtes Team aus dem Ländle mit Hosogai und meinem J- Lu
Da bin ich unentschieden…


Calli
8. August 2016 um 20:52  |  556014

Hat Luhukay seine Jungs zuviel Hertha gucken lassen…?;-) gruselig….


hotzn
8. August 2016 um 20:59  |  556016

Was denen fehlt ist ein spielstarker 10er der die Liga kennt und schonmal überzeugende Leistung gebracht hat. 😀


Blauer Montag
8. August 2016 um 21:04  |  556017

3,5 Jahre sind eine lange Zeit im Fußball hotzn 20:59.
http://www.immerhertha.de/2016/08/08/mittelstaedts-medaille-und-podolskis-vorfreude-auf-cigerci/comment-page-1/#comment-556001

Ob der Spieler heute noch in der 2. Liga überzeugen kann? 😕


alte Dame
8. August 2016 um 21:05  |  556018

@hotzn

Wen könntest du denn da meinen? *hust 😀


Plumpe71
8. August 2016 um 21:09  |  556019

Pauli bisher etwas schnörkeloser und präziser, hätten gut schon 2:0 führen können, der VFB nach vorne einfach zu umständlich bisher


Tojan
8. August 2016 um 21:09  |  556020

@bm
dass kann uns doch egal sein, hauptsache er wäre weg…


Valadur
8. August 2016 um 22:01  |  556021

Wer braucht Ronny, wenn man Maxim hat? 🙂


Bakahoona
8. August 2016 um 22:02  |  556022

Unabhängig ob Schelle und Lusti gerade hinter den Erwartungen sind, erwartet hier doch keiner ernsthaft, dass Cigerci die Lösung für unser Ordnungs-Offensiv-Problem war. Ungeachtet seiner Veranlagung und seines Talents hat er in Berlin knapp 2/3 der möglichen Einsätze auf der Krankenstation verbracht. Somit hat er, gemessen an der erbrachten Leistung gutes Geld verdient und Hertha hat sich anständig verhalten und einen Anschlußvertrag angeboten. Das Groß des Gehalts wird ja bei einem Dauerverletzen die Berufsgenossenschaft oder Privatversicherung gedeckt haben, korrigiert mich hier bitte sollte ich irren. Ich kenne die Konditionen nicht, die Hertha im Neuvertrag bot, aber es ist völlig legitim seitens Cigerci das Angebot aus der Türkei anzunehmen, das vermutlich bessere Konditionen für den Spieler hatte. So gesehen ist Hertha etwas Masse losgeworden, für respektable 3 Mio und wir bekommen Spielraum für die Endphase der Transferperiode. Hertha fährt weiter die Devise nur auszugeben was eingenommen wurde.


apollinaris
8. August 2016 um 22:05  |  556023

glückliches 2:1 jetzt für die Stuagüttr….was ich mich insgeheim frage: was genau möchte man Hosogai nicht? – in der heutigen Verfassung mindestens ein Bankspiler, weit vor Hegeler. Auch vor Lusti . Vor Baumi…Vielleicht dem Schelle zu ähnlich?
jedenfalls ein sehr ansprechendes Debüt vom Sympathikus 👍👍💪


Valadur
8. August 2016 um 22:09  |  556024

@apollinaris um 22:05 Uhr

Bundesliga und zweite Liga sind immer schwierig zu vergleichen, aber ja, ich habe Hosogai auch nicht schlechter als Lustenberger oder Skjelbred in letzter Zeit gesehen.

Hegeler ist wiederum ein deutlich besserer Backup auf der IV-Position.


Bakahoona
8. August 2016 um 22:13  |  556025

@Apo – ich glaube ganz ehrlich, dass Hosogai’s Schicksal in Berlin durch die Tatsache begründet ist, dass man Körpergröße nicht wegtrainieren kann. Mag ne Fehlentscheidung sein, aber nen 180cm Schnitt möchte man nicht unterscheiten – Moneyball.


Plumpe 71
8. August 2016 um 22:14  |  556026

Verdienter Sieg der Schwaben, einfach mehr gemacht und Pauli zu defensiv und aufs Untentschieden bedacht, Maxim mit ner Top Leistung , wäre einer für uns gewesen


alte Dame
8. August 2016 um 22:21  |  556027

Verdienter Sieg?? 😀
Anderes Spiel gesehen?


Ursula
8. August 2016 um 22:49  |  556029

# Cigerci oder „Zehgerci“…

…ist sicherlich ein recht großes
Talent, aber gesehen haben „wir“
ALLE davon recht wenig!

Schon bei „VW“ wusste man um
sein Verletzungsanfälligkeit….

…für seine „Zehgeschichte“ hingegen
kann ER gar nichts!

ABER seine erfolgreichen Spiele
waren auch vor seiner Verletzung
sehr gezählt und ansonsten fällt mir
in der Rückrunde, nur das Spiel gegen
Schalke 04 ein!

Ein bisschen mager für einen Spieler
mit höheren Ansprüchen, aber ich
hätte ihn gern ohne seine schlimme
Verletzung bei Hertha spielen gesehen,
wäre ER nicht jäh gestoppt worden….

Da war mehr drin!


apollinaris
8. August 2016 um 22:58  |  556030

@ Baka….sehr gutes Argument ..ja, kann sehr gut sein
@ Vala….# Hegeler -IV…da sehe ich zwar Lusti als unseren besten Backup ..aber stimmt schon..😏


TF-Fan
8. August 2016 um 23:20  |  556031

Tolga in Berlin? Eine einzige Entäuschung bezogen auf die Fähigkeiten dieses Spielers.

Warum Spieler hier so oft nicht ankommen werde ich nie verstehen.

Ich lese viel Kritik an Plattenhard und ‚Schelle‘ – ist man hier so vergesslich oder undankbar? Für mich waren die beiden lange Zeit Eckpfeiler des Erfolges.

Zum Ende der Saison gabe es – mal wieder – einen Einbruch. Aber galt das nicht für alle?


9. August 2016 um 7:33  |  556040

Ich würde ja gern den Maxim holen.
Schnell, Zug zum Tor, gutes Auge für den
Nebenmann.


Plumpe71
9. August 2016 um 7:35  |  556041

alte Dame
8. August 2016 um 22:21 | 556027

Verdienter Sieg?? 😀
Anderes Spiel gesehen?

Nun, zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten, im ersten Abschnitt kann Pauli Stuttgart in 10 Minuten fast abschiessen, ob die dann nochmal zurück kommen? Zwischendurch hatte Stuttgart dann durch Kopfbälle noch einige gute Chancen, spätestens ab der 60. wollte doch Lienen nur noch den Punkt, da war mir dann Stuttgarts Spiel nach vorne sympathischer, ich finde insgesamt geht das schon in Ordnung 😉

#Tolga

seh ich wie @Ursula

mehr als ne Handvoll guter Spiele hab ich leider auch nicht gesehen und ein Spieler mit diesen Veranlagungen muss häufiger zum Abschluss kommen, das Argument kann ich schon nachvollziehen. Ein weiterer Grund dürfte die N11 der Türkei sein, da will er spielen und da wird er sich bei Galatasary einfach besser empfehlen können.

#Maxim, ja das wäre einer, aber den wird Stuttgart kaum freigeben, das ist der Unterschiedspieler den sie zum Aufstieg brauchen, den fand ich gestern auch klasse.


fechibaby
9. August 2016 um 10:35  |  556050

heiligenseer
9. August 2016 um 10:39  |  556052

Da bin ich mal gespannt, wie viele Fans dem Aufruf folgen werden.


9. August 2016 um 10:57  |  556053

Die Realität sieht anders aus. Es gibt keine Gästetickets mehr für #rblbvb

https://twitter.com/BVB/status/762903927830548480

Wahre Liebe.


Tsubasa
9. August 2016 um 11:19  |  556054

@Sir: Das sind Ostborussen, die da alles aufkaufen. Übrigens stelle die glaube ich die größte Fangruppe an BVB Fans.

🙂


boulette in Thüringen
9. August 2016 um 11:23  |  556055

Ist schon traurig, die Fans eines Vereins der vor der Pleite stand und selbst sein Stadion an eine Versicherung verkaufen musste und das Vereinswappen verpfändet hatte, schießt jetzt gegen RB Leipzig.
Warum werden nicht die Spiele von Bayer, Ingolstadt oder Wolfsburg stigmatisiert?
Das ist doch bloß billige PR auf Kosten von Leipzig.


Tf
9. August 2016 um 11:27  |  556056

Cigerci:
es ist schon merkwürdig warum einige Spieler bei uns nicht voll „funktionieren“ und dann bei Abgang durchstarten (siehe Sandro W.).
Andere hingegen blühen bei uns wieder auf (Ibi). Dieses Geheimnis muss mehr beinhalten als nur die ominöse Erklärung „Chemie“.


Papa Razzi
9. August 2016 um 11:54  |  556059

@Boykott
Anfang der 1990er, als sämtliche ostdeutschen Vereine durch westdeutsche Traditionsvereine, wie BAYER Leverkusen leergekauft wurden, gab es keine Boykottaufrufe gegen westdeutsche Retortenvereine.
Auch jetzt, werden keinerlei Boykottaufrufe laut, wenn sämtliche ostdeutsche Fussballtalente weiterhin Richtung Wolfsburg , Bayern oder Leverkusen weggekauft werden. Der ostdeutsche Fussball ist seit Jahrzehnten leergekauft und hängt am Tropf.
Jetzt bietet sich im Osten eine Minichance, diese fußballerische Ödnis wieder ein wenig fruchtbarer zu machen, allerdings nicht ohne den Makel eines großen Investors. Ein millionenschwerer Investor, der nur durch seinen schnöden Mammon einen Verein am Leben hält und nur so überhaupt erstklassigen Fussball ermöglicht, wäre natürlich in Berlin, Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim, Augsburg, Ingolstadt, Herne, 1860 München, Manchester oder Paris völlig undenkbar! Deshalb werden die dortigen Vereine auch nicht boykottiert, sondern man rast los, um noch Karten für das nächste Spiel gegen diese Söldnertruppen zu ergattern.

Aber die Liason Leizigs mit dem Brausehersteller, die geht zu weit. Da kommt Wut, Hass und Abscheu auf, wie man diesen tollen Traditionssport derart dem Kommerz preisgeben kann. Da ruft dann auch der letzte Dummdödel, der sich gesellschaftlich noch nie irgendwie nützlich eingebracht hat, zum BOYKOTT auf.
Bravo, herzlichen Glückwunsch!!!

Dass das Spiel nun schon ausverkauft ist und der Boykott komplett ad absurdum geführt wird, hätte gar nicht besser passen können.

@Boulette: Exakt!!!


Kamikater
9. August 2016 um 12:02  |  556060

@Papa Razzi
Exakt!

Das Einzige, was dabei zu kritisieren ist, sind die Verbände, die die internationalen (in meinen Augen illegalen) Machenschaften des Clubs dulden. Da werden Spieler zwischen verschiedenen Clubs (RB Leipzig, Salzburg,NY) hin und hergeschoben und dabei bewusst Statuten eines jeweiligen Landes unterlaufen. Das sollte man abstellen. Ansonsten ist das Konstrukt genauso toll wie alle anderen Investitionsprojekte.


Traumtänzer
9. August 2016 um 12:08  |  556061

@Tf-Fan
Vergesslich oder undankbar? Weder noch.
Ich denke, hier geht es jeweils um eine aktuelle Bestandsaufnahme. Verdienste in der Vergangenheit sind schön und gut und haben ihre Berechtigung. Und sollen auch in Gegenwart und Zukunft ihre Berücksichtigung finden. Aber auch nur zu einem begrenzten Maß. Finde ich. Ronny bspw. hat doch auch unbestritten seine Verdienste an unserer jüngeren Vereinsgeschichte und trotzdem meckern mittlerweile alle/viele rum (ich auch), warum er nicht endlich woanders unterkommt.

Denke, wir müssen vorsichtig sein mit dem Romantisieren des Fußballzirkusses. Es geht um Leistung in einem Leistungssport, in dem üppige Saläre aufgerufen werden. Schelle hat gute Spiele gemacht, ich finde aber auch, dass man ihn öfter an Grenzen stoßen sieht. Und vielleicht reicht das am Ende des Tages eben nur dafür, dass wir um Platz 15 mitspielen werden. Wenn alle damit zufrieden sind, ist das auch kein Problem. Aber Schelle ist alt genug und auch lange genug dabei, um zu wissen, worauf es ankommt. Und wenn er das nicht bietet, muss er auch Kritik annehmen können. Bei Platte würde ich mal etwas abwarten. Der ist ja noch deutlich jünger und braucht vielleicht auch noch etwas Zeit und Vertrauen in seine Entwicklung. Aber klar, auch er muss sehen, dass er mindestens an sein gutes Niveau von letzter Saison heranfindet, weil er das nun mal für seine Position und Person als Mindeststandard selbst gesetzt hat. Glaube jetzt nicht, dass er unmittelbar von Mittelstädt bedroht ist. Aber wer weiß….verletzt sich Platte mal oder ist gesperrt, kann man den Jungen vielleicht schon mal relativ bedenkenlos ins gar nicht mehr so kalte Wasser werfen. Und dann wird man sehen…

Um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen: Stammplätze und Bestandsschutz für die etablierten Spieler ist natürlich für die Spieler selbst gut. Für den Verein ist es aber doof, wenn deren Leistungsniveau eben nicht jenen Bestandsschutz hat. D.h., laufende Bewertungen zur jeweils abgelieferten Leistung gehören schon mit zum Paket dazu.


Tsubasa
9. August 2016 um 12:54  |  556062

@Papa Razzi: Red Bull hat mit Ostfußball Null Komma, Null zu tun. Es ging nur um die Lizenz die dort eben erworben werden konnte. Das hätte überall in Deutschland sein können. Alles weitere ist Imagekampagne. Genauso wenig macht Red Bull hgervorragende Jugendarbeit. Sich die besten Spieler in der Jugend in sämtlichen Jahrgängen zusammenzukaufen ist keine Jugendarbeit.

Und es sind zwei paar Schuhe, ob ein Verein von jemanden gesponsert wird oder ob eine Firma Verein spielt, um ne Brause zu bewerben


sunny1703
9. August 2016 um 12:55  |  556063

Ich halte es nicht für richtig, Vereine wie Wolfsburg und vor allem Leverkusen mit Red Bull in einen Topf zu schmeißen. Das sind alte bzw uralte Werksvereine ,die nicht nach dem Motto handeln, was kostet die Welt, ich koof mir jetzt mal eben nen Fußballverein oder mehrere davon, umgehe alle Statuten und lasse dabei alle existierenden Vereinsregeln außer Acht.

Doch es wurde nicht frühzeitig eingegriffen und nun muss man damit leben.

Ich bin nur gespannt,wie DFB/DFL damit umgehen,wenn Hertha einen Megainvestor aus China oder von Putins Gnaden oder ähnlich politisch nicht genehmes findet, der hier meinetwegen 500 Millionen reinsteckten möchte?!

So haben Chinesen gerade den AC Mailand und West Bromwich übernommen.

Ich bin auf das nächste Modell dieser Art in Deutschland gespannt.

Und was macht dann die Funktionärssekte?

Mir ist es ziemlich egal ,ob Red Bull in Leipzig oder Meppen spielt, das Konstrukt, das was Kami erwähnt hat und das was sich da Verein nennt,ist nicht meins.

Aber immerhin spielen sie attraktiven Fußball.

lg sunny


9. August 2016 um 13:09  |  556064

..bin da bei sunny..für mich kein machbarer Vergleich. ( wobei ich bei Wolfsburg in Erklärungsnot käme..)
Aber, was regen wir uns auf?-in ein paar jahren wird das vergessen sein und der permanente fanzwist gehört zur Bundesliga-Folklore-lässt sich doch prima vermarkten.
Wie in England zu sehen ist, wird letztlich jeder Irrsinn geschluckt werden..und in Deutschland noch viel eher als in England.
Die Jugendarbeit in Leipzig ist durchaus auf allerhöchstem Niveau ( als es noch den Gesellschaftskampf mit der DDR gab, hätte man aber wohl kein gutes Haar dran gelassen, aber gesellschaftspolitisch denken wir ja nicht mehr, seit dem wir gewonnen haben 😉 )…sie machen es wie die Bayern, Dortmund , Leverkusen..etc
Da kann man nicht die Leipziger mehr kritisieren als all die anderen.
Die Leipziger werden schon bald eine gute Rolle spielen..und die Medien werden dann alles schönschreiben…schließlich vertreten sie dann deutsche Farben in Europa.
Völlig unnötiger Energieverbrauch, darüber lange nachzudenken oder sich gar zu ärgern…


Kamikater
9. August 2016 um 13:22  |  556066

Während unsere Spieler außer Form sind, hat sich ein wichtiger Spieler des übernächsten Pflichtspielgegners verletzt:

http://www.weltfussball.de/news/_n2359368_/freiburg-bis-auf-weiteres-ohne-kempf/


Better Energy
9. August 2016 um 13:26  |  556067

#Kommunikation der Hertha

Kommunikation ist bei unserer Hertha etwas ganz besonderes. Man liebt sie non-verbal und das sowohl analog wie auch virtuell. Beispiel gefällig? Laut fussball.de soll Hertha 19 Teams gemeldet haben. Wann spielen diese? Ein Blick auf die HP unter der Rubrik „Alle Spiele“ sollte diese Frage beantworten. Dort stehen aber nur die Termine der Profis.

– Die U17 hat beim Verband für heute um 16:00 Uhr ein FS gegen Hertha 03 gemeldet. Wo ist das auf der HP zu sehen? Nirgends, weil Geheimsache.

– Die U16 hat beim Verband für morgen um 17:30 Uhr ein FS gegen Wolfsburg gemeldet. Wo ist das auf der HP zu sehen? Nirgends, weil Geheimsache.

– Am Samstag stehen vormittags in Johannisthal FS der U23 und der Amazwee an laut Verband. Wo ist das auf der HP zu sehen? Nirgends, weil Geheimsache.

– Daß am Samstag zu high noon laut Verband Pflichtspiele wie U19 Cottbus vs Hertha, U17 Union vs Hertha anstehen darf nicht öffentlich bekannt werden. Ist ja Geheimsache. Geheimsache soll offensichtlich das gemeldete FS der U16 um 12:00 Uhr sein.

– Est ist ja schön, daß es auch U14 und darunter geben soll. Aber laut HP spielen die in dieser Saison nicht. Und wenn doch, laut HP ist das Geheimsache.

– Daß laut Verband die Dritte am Sonntag um 10:45 Uhr das Pokalspiel vs Schöneberg bestreitet, darf gemäß HP-Terminkalender niemand wissen. Ist ja Geheimsache.

– Und damit am Sonntag um 13:30 zur U23 vs. Dynamo wenig Fans ins Ama kommen, wird der Termin ebenfalls tot geschwiegen. Ist ja Geheimsache.

– Wird bei den Profis der Kader auf der HP so eingermaßen richtig dargestellt, trifft das für den Nachwuchsbereich nicht mehr zu. Beispiel? Wo ist die Nico Beyer geblieben? Vergessen, ist ja Geheimsache…

– Noch schlimmer geht es im Bereich der Unteren zu. Beispiel? Zwar gibt es bei der Dritten einen Link zu fussballdaten.de, aber der ist aus der Saison 13/14. Offensichtlich ist seit dem nichts mehr dort passiert. Hab ich ja vergessen: Die anderen Mannschaften spielen ja nicht, das ist ja Geheimsache…

Und die Lehre aus Geschicht‘: nicht quatschen- weder virtuell noch analog, sondern (analog) machen und den Mist wieder in Ordnung bringen…


Stiller
9. August 2016 um 13:46  |  556068

Red Bull ist Red Bull – aber nicht Leipzig.

Red Bull ist mE auch kein Verein, denn nur 8 der 800 „Mitglieder“ (1000 EUR Jahresbeitrag) dürfen überhaupt den Vorstand wählen (jedenfalls war es beim letzten großen SPIEGEL-Artikel so).

Red Bull Leipzig ist ein reiner Werbeträger, für die der Brausehersteller seine Gewinne steuersparend erhöhen kann. Jeder Steuerzahler bezahlt das. Meines Erachtens handelt es sich um einen Gestaltungsmißbrauch. Aber das hat diesen Finanzminister ja noch nie interessiert.

Niemand ist gegen Leipzig. Es geht um das Modell, das die DFL zugelassen hat und das geeignet ist, den letzten Sargnagel in den Vereinssport zu treiben.

Genausowenig, wie man die Leipziger Fußballfans dafür haftbar machen darf, so wenig kann man das Businessmodell tolerieren. Da sind aber ganz klar die DFL-Statuten gefragt.

Als vor Jahren der VFB Leipzig abstieg, habe ich mich an die BAHN gewandt, damit sie den VFB sponsorn solle. Es ist der erste Deutsche Meister. Der Bahnhof ist von besonderer Bedeutung für Bahn. Leider war das Marketing damals nicht dazu bereit. Man wolle sich nicht lokal engagieren. Ein Jahr später war man Partner von Hertha BSC.

Trotzdem schade.

P.S.: Mehdorn war schuld … 😆


playberlin
9. August 2016 um 14:08  |  556069

… und auf der Hertha-Webseite wird der Saisonstart der U23 in Leipzig noch angekündigt – der war übrigens am 31.07…

http://www.herthabsc.de/nachwuchs/

Vielleicht Teil des Konzeptes der digitalen Transformation 🙂


Better Energy
9. August 2016 um 14:11  |  556070

Leipziger Konstrukt

Dieses Konstrukt ist nichts anderes als eine Marketing-Maßnahme des Herrn Matesch . . . . gefördert durch den ach so hoch verehrten Hr. Zorniger, der ja bekanntlich auch eine Freundschaft zu dem Hr. Hoppelheim pflegte…

Zugleich rüttelte Zorniger damals damit heftig an den Grundfesten des deutschen Fußballs, der 50+1-Regelung. Ohne die Zustimmung des DFB hätte sich das Konstrukt die notwendige Lizenz nie besorgen können.

Weder ntv noch einige anderen Protagonisten verstehen nicht, was der Traditionsbegriff beinhaltet: Die Mitglieder dieser Vereine hielten das Vereinsleben und damit das Fußballspiel hier am Leben trotz zweier Währungsreformen (da half es auch nicht reich zu sein, denn das Geld war futsch), trotz zweier Weltkriege, trotz Vereinsführer (die ebenso wie Hr. Matesch . . . . Mitbestimmung und Betriebsräte (servus.tv) ablehnten) und trotz der Endlichkeit des menschlichen Lebens. Hätte die AEG solch eine solche Truppe wie Vereinsmitglieder hinter sich gehabt, würde diese Aktiengesellschaft heute noch existieren.

Bei Matesch . . . . genauso wie bei Hoppelheim ist die Fokussierung auf den eigentlichen Macher aufgrund der Biologie der Personen der Schwachpunkt dieser Konstrukte. Die Vereine gibt es dann immer noch…


Stiller
9. August 2016 um 14:23  |  556071

Wer meint, Red Bull wäre und bliebe ein Einzelfall, der sollte sich dafür interessieren:

http://www.zeit.de/2015/35/sv-horn-youji-honda-shota-sakaki


Papa Razzi
9. August 2016 um 14:24  |  556072

Natürlich ist RB Leipzig kein Verein. Welcher Bundesligateilnehmer ist das schon?

Hertha BSC GmbH & Co KGaA
Bayer 04 Leverkusen Fussball GmbH
VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
FC Bayern München AG

Was den Ärger über RB Leipzig anbetrifft, sehe ich das durchaus ähnlich, wie @Apollinaris. 5-10 Jahre ärgern sich alle, danach folgt 5-10 Gleichmut und nach 20-25 Jahren ist das alles Tradition.

Es kann sich gerne jeder einen eigenen Reim darauf machen, wer oder was den Fussball kaputt (ge) macht (hat).
Scheichclubs, Championsleague, Finanzgebaren der Premier league, gierige Berater, gierige Spieler … oder ein österreichischer Brausehersteller mit eingekaufter Fusballabteilung.

Nicht dass ich RB Leipzig Anhänger wäre, ich will aber den Blick auf die wahren Probleme nicht verstellt sehen.


Stiller
9. August 2016 um 14:34  |  556073

Wichtig ist, dass sich nicht die Fußballanhänger sich in die Haare bekommen. Das wäre doch wirklich bekloppt.

Aber zu dem Ausverkauf des Vereinssports sollte, ja muss man als Fan eine Haltung haben. Meine ist bekannt. Mir ist es nicht egal, was mit dem Erbe des Vereinssports passiert.

Dazu kann man den DFB, die DFL oder seinen Bundestagsabgeordneten auch auffordern. Da sollten sich die Fanclubs und Vereinsmitglieder mal zusammen schließen. Das könnte sogar europaweit klappen. (@opa geh‘ Du voran. ]

Übrigens liegt die Mehrheit an der KGaA nicht bei einem Privatinvestor, sondern beim Verein. Mir ist das wichtig.


Better Energy
9. August 2016 um 14:37  |  556074

@papa

Warum erfolgten denn die Ausgliederungen der Profibereiche aus den Vereinen?

Lies dir bitte einmal den gemeinsamen Anwendungserlass der Finanzminsterien zur Gemeinützigkeit durch.

Das war damals der Grund! Und daher drückt dein Post gerade nur dein Nichtwissen in diesem Bereich aus…


Kamikater
9. August 2016 um 15:02  |  556075

@DFB-Pokalgegner Regensburg
…hat zur Zeit Probleme in der Defensive wegen weiteren Verletzungen. Nun fällt auch noch der Kapitän aus. Allerdings sind sie bockstark im Mittelfeld – bereits 5 Spieler haben getroffen und der Jahn weilt nach 2 Siegen auf Platz 2 der 3.Liga. Das wird also ein ganz schweres Spiel dort, wenn wir nicht schnell wieder in Form kommen.

Nur noch 12 Tage sind es bis dahin und wir haben noch nicht annähernd eine Formation gefunden, die funktioniert. Jetzt wird erstmal aussortiert, dann umsortiert, dann nach Neuzugängen neu einsortiert. Eine Mammutaufgabe für Dardai. Und nach der Trauervorstellung gegen Bröndby darf man zurecht zweifeln. Allerdings bietet sich nun eine enorme Chance für Spieler aus der 2.Reihe. Vielleicht schafft ja Kurt doch noch den Sprung in die Startformation, genau wie Schieber.


9. August 2016 um 15:10  |  556076

Sehe den direkten Vergleich von RBL zu Bayer oder VW auch nicht, im Detail sind viele ähnliche Finanzstrategien. Ich warte ja nur bis irgendwann die Zelte in Leipzig abgebaut werden & in *Potsdam neu aufgebaut werden. *Bsp

Übrigens ich bin spontan auf den Weg zur Schenke! Mal sehen ob sich intellektuell was getan hat.


derwalter
9. August 2016 um 15:13  |  556077

Ist heute jmd beim Training und kann sagen, ob Weiser mittrainiert?
hier gab es ja nur die Gerüchte, dass er evtl ausgebootet wird?!


9. August 2016 um 15:30  |  556078

@Bolly

Großartig. Geh mal einzahlen und transformier Dich digital.

Und schöne Schencke mit „Zeh“ schreiben, gibt sonst Ärger. 🙂


Papa Razzi
9. August 2016 um 15:30  |  556079

@BetterEnergy
Nun, das mit der Gemeinnützigkeit der Vereine ist kein ECHTER Grund, sondern ein VORGESCHOBENER, siehe hier:
http://www.deutschlandfunk.de/fussballvereine-das-nahende-ende-des-e-v.1346.de.html?dram:article_id=317480

Aber das ist mir eigentlich auch Schnuppe.
Die Kommerzialisierung ist dermaßen mächtig im Gange, da sind das alles Petitessen. Wir ollen Romantiker opfern dem Kommerz permanent unsere vertrauten Prinzipien bzw. Ideale, da ist RB Leipzig ist dabei nur ein weiterer kleiner, häßlicher Meilenstein auf dieser endlosen Schotterpiste.

Ich bin sehr skeptisch, ob dieser Weg auf Dauer gut tut. Ich sehe z.B. immer mehr 6-14 jährige Kids in Berlin und auch in Hamburg, die irgendwelche Trikots von irgendwelchen Vereinen tragen, die irgendwelche Titel geholt haben. Hertha in Berlin und HSV in Hamburg ist dagegen eher auf dem Rückzug. Im Endeffekt sorgt die Kommerzialisierung für den Effekt, dass nur noch die Erfolgreichen verehrt werden und die Erfolglosen verschmäht. Wer es nicht schafft, darüber hinaus Identifikation aufzubauen, insbesondere durch Lokalpatriotismus oder ein Markenzeichen (Kultklub), der wird zum Spielball dieser Entwicklung. Genau genommen wird man zum mausgrauen Ligaauffüller, damit sich die wenigen Schönen und Reichen mindestens 34 mal beim zahlenden Volk blicken lassen können, wenn sie den Titel unter sich ausspielen.

Regen wir uns doch lieber über die Krankheiten auf,
nicht über die Symptome.


glimpi
9. August 2016 um 15:35  |  556080

9. August 2016 um 15:37  |  556081

@HerthaBSC Vor 4 Minuten

Auftakt der Woche! @salomonkalou, @mitch23elijah, Duda & Mittelstädt nicht dabei. Infos auf der HP folgen. #hahohe


derwalter
9. August 2016 um 15:39  |  556082

@Weiser: Habe ich auch gerade gelesen, dann kann es sich ja noch hinziehen mit den Infos, wenn wir die Hertha Homepage so beobachten 😉


playberlin
9. August 2016 um 15:41  |  556083

Wo kamen denn Gerüchte zu Weiser auf?


derwalter
9. August 2016 um 15:43  |  556084

Vorgestern in den Kommentaren wurde geschrieben, dass Weiser wohl bei der u23 trainiert habe…


playberlin
9. August 2016 um 15:44  |  556085

@ derwalter

Danke!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. August 2016 um 15:50  |  556086

@MitchellWeiser

um mal bei der Wahrheit zu bleiben:
Es gab einen User, der meinte, Weiser beim Abschlusstraining der U23 erkannt zu haben. Der müsse bestimmt mit der U23 in der Regionalliga spielen.
Darauf haben wir hier einen Tag später den Spielberichtsbogen von Herthas U23 (gegen Schönberg) verlinkt – hier der Beleg.
Ein Spieler ist dort weit und breit nicht zu erspähen – Mitchell Weiser


derwalter
9. August 2016 um 15:53  |  556087

@Uwe: Da ich die letzten Tage nicht alle Kommentare gelesen habe, habe ich das wohl überlesen. Danke für die Info !


Backstreets29
9. August 2016 um 15:54  |  556088

Und warum ist er heute nicht im Training?


Freddie
9. August 2016 um 15:55  |  556089

Vielleicht angeschlagen?


heiligenseer
9. August 2016 um 16:00  |  556090

Oder zu Vertragsverhandlungen bei Bayer? 😉


Tojan
9. August 2016 um 16:03  |  556091

wer RBL nicht kritisiert, duldet den ausverkauf aller werte, nicht nur im fußball, für den erfolg. wems gefällt….


9. August 2016 um 16:05  |  556092

lt. BZ-Live-Ticker fehlen
„Salomon Kalou (Todesfall in der Familie), Mitchell Weiser (Individual-Training), Ondrej Duda (Knie) und Maxi Mittelstädt (Leiste)“


Uwe Bremer
Uwe Bremer
9. August 2016 um 16:07  |  556093

@Weiser, Kalou

einfach in den nächsten Thread schauen

Anzeige