Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 10.8.2016

Von Gnabry und anderen Enten

(mey) – Pal Dardai ist im Moment nicht zufrieden. Der Trainer von Hertha BSC wird beim Testspiel gegen Neapel am Sonnabend (18 Uhr/Sport1) seine Mannschaft umstellen. Das Aus gegen Bröndby wirkt noch nach. Und nun werden ein paar andere Spieler ihre Chance bekommen.

Mitchell Weiser nicht. Der Rechtsaußen musste auch am Mittwoch individuell mit Fitnesscoach Henrik Kuchno auf einem Nebenfeld des Schenckendorffplatz arbeiten, während seine Teamkollegen nebenan Torschussübungen machten. Von Straftraining war die Rede. Dardai meinte dazu vielsagend:

„Jeder muss bei uns bis zum Saisonstart spielfähig sein. Dafür arbeiten wir alle.“

Ob es sich denn wirklich um ein Straftraining handele, wurde Dardai gefragt:

„Nein. Es gibt bei uns kein Straftraining.“

Kollege Bremer hat es in der Morgenpost und hier ja schon kurz erklärt: Weisers Fitnesswerte sind im Moment nicht gut. Nun versucht Hertha, den 22-Jährigen bis zum Saisonstart gegen Freiburg wieder hinzukriegen. Die Frage ist natürlich, warum Weisers Werte so schlecht sind, obwohl er seit Start der Vorbereitung mittrainiert hat. Eine Antwort darauf habe ich noch nicht.

Warten auf Esswein

Das mit Weiser passt ins Bild: Hertha hat zu wenig Schnelligkeit im Team, Weiser ist neben Haraguchi der einzige mit internationaler Geschwindigkeit, aber im Moment ist er nicht auf der Höhe.

Und da liest sich so etwas hier natürlich gut: Hertha ist an Serge Gnabry interessiert, schrieb die Sportbild am heutigen Mittwoch. Der Angreifer vom FC Arsenal sorgt bei Olympia gerade ja für Furore und ist ein überaus flinker Bursche.

Das Problem ist nur: Die Meldung ist eine Ente. Hertha mischt derzeit nicht in diesen Dimensionen mit. Gnabry ist zu teuer – zumal nach seinen Auftritten in Brasilien.

Vielmehr hoffen die Blau-Weißen weiter, Alexander Esswein vom FC Augsburg loseisen zu können. Das geht jetzt schon seit Mai so, aber die Augsburger bestehen auf eine Ablöse von etwa 4 Millionen Euro. Hertha bietet die Hälfte und wird auch nicht davon abweichen.

Geht Augsburg darauf ein, kommt Esswein. Wenn nicht, nicht.

Treppenläufe und Torabschluss

Bei den beiden Trainingseinheiten am Mittwoch ging es um die Schwerpunkte Zweikampf und Torabschluss (Vormittag) sowie Fitness (Nachmittag). Für die zweite Einheit bat Dardai seine Profis 45 Minuten lang ins Olympiastadion, wo sie die Treppen hoch und runter rennen mussten.

Am Donnerstag findet das Vormittagstraining der Berliner unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die zweite Einheit um 15.30 Uhr ist allerdings öffentlich.

Gehabt euch wohl!


219
Kommentare

psi
10. August 2016 um 18:36  |  556297

Ha


Videogems
10. August 2016 um 18:38  |  556298

Ho


Eggersdorfer
10. August 2016 um 18:39  |  556300

He


10. August 2016 um 18:40  |  556302

Hertha BSC


Jack Bauer
10. August 2016 um 18:42  |  556304

Ich zieh mal rüber:

Naja, auch wenn ich den Vergleich von Sir Henry kritisiere, seine Äußerung bezog sich nicht darauf, dass Herthaner dort so vor 30 Jahren diskutierten, sondern dass vor 30 Jahren bei Diskussionen in der Cantianstraße ein ähnliches Demokratieverständnis / ähnliche Diskussionskultur zu finden war. Ich sehe das entschieden anders und finde es schade, dass das Bild einiger der Fan- und/oder Ultraszene dermaßen Vorurteilsbehaftet ist.


10. August 2016 um 18:49  |  556307

Treppenlaufen soll ja gesund sein.
Ab und an könnte ich auch einen Kuchno gebrauchen, der mich die Treppen hoch scheucht.


DavidTilleul
10. August 2016 um 18:49  |  556308

https://youtu.be/8dbl-6FNg9w

Endlich mal ein Trainingsvideo mit dem man ein bisschen was anfangen kann. Wer 20 Minuten Zeit hat kann bei dem ein oder anderen die aktuelle Form erkennen, kleine (positive) Überraschung für mich Owusu.

Absolutes Highlight allerdings Thomas Kraft im Hintergrund ab 21:10 min.

4 Millionen für Esswein ist wohl ein absoluter Witz, da schwingt viel Abneigung mit in den Verhandlungen.
Gnarby für Hertha im Moment unerreichbar ist auch sehr schade.


Videogems
10. August 2016 um 18:50  |  556309

Und nun Butter bei die Fische. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß man sich so auf Esswein versteift, der praktisch kaum als Verstärkung zu bezeichnen ist und einen Gnabry nicht als Plan B in Erwägung zieht. Zumal man doch davon ausgehen kann, daß Augsburg Esswein nicht für die Hälfte der gewünschten Summe ziehen lässt. Dann müßten Preetz und Dardai ja sehr verbohrt sein. Nein, da hoffe ich echt drauf daß Esswein wieder nur eine (sich recht lange haltende) Nebelkerze ist und uns dann wieder heimlich, still und leise plötzlich ein Neuzugang präsentiert wird, über den man so gar kein Gerücht vorher hörte.


Exil-Schorfheider
10. August 2016 um 18:51  |  556310

@jack

Na ja. Wenn schon zu „gemeinsam gegen RB“ in einem Schreiben aufgerufen wird, welches eigentlich zur Lösung des Umgangs mit RB genutzt werden soll, dann wird das Demokratieverständnis doch schon arg strapaziert, weil der Lösungsansatz vorgegeben wird, oder nicht?


Better Energy
10. August 2016 um 18:52  |  556312

@Freddie

Es gab vor 30 Jahren keine verbalen Diskussionen! Die Diskussionen wurden gerade vor 30 Jahren anders geführt. Das ist nämlich genau das Gegenteil von der heutigen Diskussionskultur, die aber hier von einigen auch nicht erwünscht ist.

Und da Hertha Tradition hat, hat Hertha das schon einmal mitgemacht!

Und weil Hertha Tradition hat, hatten wir auch schon einmal einen Vereinsführer wie Mate . . . . Das war vor 1.000 Jahren..


Stehplatz
10. August 2016 um 18:55  |  556315

Mal sehen wohin es mit Gnabry geht. Solang an Esswein festzuhalten, ohne Druckmittel und dabei mögliche alternative Transfers zu vergraulen, halte ich für Nonsens. Das ist zu viel Wartezeit für nichts. Wenn Esswein selbst nicht klare Kante bekennt, kann man es auch vergessen. NEXT!


10. August 2016 um 18:55  |  556316

Moin

war ja gestern beim Training, auffällig wie heute
es wird immer noch viel für die Kondition getan.

Ist das denn für @all ein Straftraining?

Zudem wurden viel Passübungen über lange
und auch kurze Distanzen geübt.

Kurz nach Trainingsbeginn kam für mich
überraschend @Hr.Thaner & @Hertha1892
plus Junior vorbei und wir diskutierten
eifrig über die Charakteristik & Beurteilung
der Mannschaft. Für uns ist nach aktueller
Lage ein Platzierung im Grauenmausfeld um
Platz 8-11 denkbar.

Nach Ende des Trainings übten noch Schelle,
Allagui, Darida, Hara und Stocker Torschussübungen.
Im Tor Rune Jarstein.
Trotz heimlicher 😉 Beobachtung des Co Trainer
waren wir etwas erschrocken, wie die Schüsse um die
15 meter reihenweise drüber oder unscharf sowie
unplatziert ausgeführt wurden. Ein Torschuss, wo der
Ball fast im Amateurstadion landete angelten wir uns
& versuchten (wie einst in den Hinterhöfen) auf den Beton
etwas zu murmeln. Lachend nach 10 Minuten, vielleicht
auch mehr landete der Ball pünktlich kurz vor Schluß
wieder zu den Eigentümer zurück. Ein Spruch von Schelle
durfte nicht fehlen.

Rundum schöner Nachmittag, Danke beiden für den Talk!

PS: Ein, Zwei schöne Treffer waren natürlich auch dabei. #darfgesagtwerden


DieSpassbremse
10. August 2016 um 18:57  |  556317

Ich werde wohl nie verstehen, wieso Gnabry so begehrt sein soll.

Ja, er hat (wichtige) Tore für Deutschland bei Olympia gemacht.
Ja, er steht bei Arsenal unter Vertrag.
Ja, er ist jung, hat Geschwindigkeit und recht robust.

Doch wer ihn bei Olympia über eine längere Zeit spielen sehen, wird feststellen: Außer die beiden Tore, war das richtig schlecht. Über längere Zeiträume konnte er keine Pässe spielen oder annehmen. Laufleistung ohne Ball war unterste Kanone.
Zwar steht er bei Arsenal unter Vertrag, nur spielt er da nicht wirklich. Er ist zwar jung und hat eine gewisse Geschwindigkeit, wirklich hoffnungsvoll finde ich ihn aber nicht.

Gnabry wäre eine Wundertüte Deluxe. Und dabei regen sich so viele bereits über Kurt auf…


Traumtänzer
10. August 2016 um 19:01  |  556318

#Gnabry
Ja, ich hätte mich auch nicht drauf versteifen wollen, dass das realistisch sein könnte. Zumal der Junge jetzt total im Fokus steht und allein schon damit außerhalb unserer Reichweite sein dürfte. Micha, spiel bitte den Berlin-Joker im Spieler-Poker… 😉

#Esswein
Hm, bleibe weiter semi-begeistert bei der Vorstellung. Aber das war ich seinerzeit auch bei der Ibisevic-Verpflichtung. Sollte Esswein wirklich die Realität werden, kriegt er natürlich auch seine Chance bei mir.


U. Kliemann
10. August 2016 um 19:02  |  556320

Ich hätte nichts gegen ein Montagsspiel
Hertha gegen den Brauseclub@better.
Ist aber erst in der Saison 17/18 möglich.
Voraussetzung wäre natürlich noch die
Zugehörigkeit beider Clubs in einer
Liga.


Zippy
10. August 2016 um 19:05  |  556321

Gnabry sowieso zu teuer, Esswein das Geld nicht wert, ich hoffe sehr es tut sich jedenfalls noch etwas im Mittelfeld. Wenn man eher in den Preisregionen und der Klasse eines Esswein sucht, möchte ich noch den Namen Kerim Frei in den Raum stellen (ohne das dort irgendein Gerücht zu existieren würde). Fände ich aber interessant, falls machbar.


Grady89
10. August 2016 um 19:10  |  556322

Zum Thema Transfers: Dieses Gerede von wegen ,kein Geld bla bla … Man kennt die Probleme in der Mannschaft , Tempo fehlt einfach auf den Flügeln und das können Spieler wie Kalou oder auch ein Stocker nicht lösen . Die zwei Spieler könnten beide Geld einbringen .. Kalou eventuell auch einiges .. Um Spieler mit den Eigenschaften zu kaufen , die Pal für sein System vorsieht . Wenn man nur herrum jammert man habe kein Geld ,um die gewünschten Spieler zu holen aber nebenbei immer erzählt man muss keine Spieler verkaufen , ist das einfach nur Mist . Kalou hat seine Qualitäten aber das ist nicht der Kampf und Leidenschaft und hat auch keine Leaderqualitäten .. Ist das zugleich der Topverdiener . Es gibt zu wenig Spieler die sich für Hertha den Ar… aufreißen . Das liegt aber auch daran das wenig Jugendspieler es schaffen , die sich mit dem Verein identifizieren .Schnellkäufe sind natürlich Mist aber es sind schon genug Transfers bei anderen Vereinen diese Saison geglückt ,wo der Preis Ok war und für uns perfekt ins Raster gepasst hätten .


Better Energy
10. August 2016 um 19:13  |  556323

@Papa Razzi zu //10. August 2016 um 18:41 | 556303

FÜR einen normalen, sportlichen und fairen Umgang gegenüber den Spielern und Anhängern des RBL spricht eigentlich alles.

1) Wie auf dem Platz mit den Söldnern aus Leipzig umgegangen wird, bestimmt der Trainer und die Spieler.

2) Leipzig hat keine Anhänger, sondern Kunden. Wie mit deren Kunden umgegangen wird, ist dem Einzelnen überlassen. Bei den Meisten wird es vermutlich nicht kuschelig.

3) Diese Kunden aus Leipzig rennen einem Vereinsführer hinterher. Ob dieser die Entnazifizierung der USA damals überstanden hätte?

4) Das Kuscheln mit den Leipzigern überlasse ich gerne Gelsenkirchen.


Freddie
10. August 2016 um 19:15  |  556324

@better 18:52

Zur Diskussionskultur hat @exil um 18:51 alles gesagt.

@Esswein
4 Mio sind ein (schlechter) Witz

@bolly
Thx für die Eindrücke


jenseits
10. August 2016 um 19:17  |  556325

@Exil

Das sehe vollkommen anders. Mal angenommen, ich lade z.B. zu einer Diskussion über Diskriminierung ein und möchte mich über neue Erkenntnisse und Lösungsansätze unterhalten , dann gestalte ich die Veranstaltung auch nicht in dem Sinne ergebnisoffen, dass am Ende vielleicht rauskommt: Diskriminierung gibt es doch gar nicht oder ist ganz in Ordnung. Das hat auch nichts mit Demokratie zu tun. Für ganz allgmeine Diskussionen wäre es eben der falsche Rahmen.

Ähnlich ist es mit der Veranstaltung der Herthafanszene auch. Diese soll sich damit befassen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, damit es zu einem wirksamen und sinnvollen Protest kommt. Das Thema lautet ja nicht: Pro, contra oder comme ci comme ça RB. Durch „gemeinsam gegen RB“ wird die Demokratie kein bisschen strapaziert.


coconut
10. August 2016 um 19:20  |  556326

Ich sag mal:
Augsburg bleibt ja knallhart…..ich werde euch dankbar sein…. 😁
Gnabry, ja wäre was für die Zukunft, ist Kurt aber auch….
Wird ja aber offenbar eh nichts.
Zur Zeit wirkt fast die gesamte Mannschaft wie eine große Baustelle. Wirkliche Vorfreude auf die kommende Saison habe ich noch nicht.
Eher Befürchtungen, das es (mal wieder), zu einem Absturz kommen könnte…

Heute um 21:00 können alle nochmal auf Gnabry schauen….. 😉


Joey Berlin
10. August 2016 um 19:20  |  556327

@Papa Razzi
10. August 2016 um 18:41 | 556303

FÜR einen normalen, sportlichen und fairen Umgang gegenüber den Spielern und Anhängern des RBL spricht eigentlich alles.

So sollte es sein. Ich habe da aber schon bedenken, ob das konsens ist. Im Vorfeld zu diskutieren ist sicher nicht verkehrt; in jedem Fall sollte eine friedliche Form des Protests gewählt werden.

Was war in der 2. Liga wg. RBL?
http://www.welt.de/sport/fussball/2-bundesliga/article131407413/Was-soll-der-organisierte-Hass-gegen-RB-Leipzig.html


Tojan
10. August 2016 um 19:21  |  556328

@papa Razzi
warum sollte man einem konkurrenten mit sportlichkeit und fairnes begegnen, wenn dieser diese werte mit füßen tritt?


Zippy
10. August 2016 um 19:24  |  556329

Zum Thema Diskussionen sehe ich das wie @jenseits, ich selbst bin nicht explizit gegen den Fussballverein Leipzig und möchte auch keine entsprechenden Maßnahmen ergreifen, daher nehme ich nicht an jener Veranstaltung teil und fühle mich auch nicht dadurch undemokratisch gegängelt.
Eine Diskussion über Maßnahmen gegen RB ist nicht dasselbe wie eine Diskussion über Konstrukte wie RB Leipzig an sich (welche ein Für und Wider offen lassen müsste/sollte).

@Tojan
Du bist also auch für flächendeckendes Doping im Sport? Einige dopen und treten gewisse Werte mit Füßen, ich denke da sind wir uns einig…


Jack Bauer
10. August 2016 um 19:25  |  556330

Habe da den Ausführungen von @jenseits nichts hinzuzufügen.


Tojan
10. August 2016 um 19:26  |  556331

zu esswein:

selbst 2 mio sind zu viel.

@joey

ist dieser link dein ernst? dieser autor zeigt wunderbar, wie blind er gegenüber der kritik ist. da wird dann einfach die gesamte fanschaft diffamiert, ohne auch nur einmal auf die argumente einzugehen. nja da reiht er sich eben in den stil von RBL und ragnick ein. wenn man das als journalist machen möchte, sei einem das unbenommen, aber mit guter arbeit hat das dann nichts zu tun 😉


Freddie
10. August 2016 um 19:29  |  556332

Na in der Form kann man ja auch miteinander reden.

Wenn ich aber den Beitrag um 19:13 lese, in dem angekündigt wird, dass es bestimmt nicht kuschelig wird und die Keule „Entnazifizierung“ geschwungen wird….


Tojan
10. August 2016 um 19:32  |  556333

@Zippy
alle dopen. auch fußballer. einige übertreibens und werden deshalb erwischt, wie zum beispiel die russen und die kenianer. das ist meine feste überzeugung.

RBL betreibt darüber hinaus finanzielles doping, was die meisten anderen vereine gar nicht kontern können 😉


Stiller
10. August 2016 um 19:33  |  556334

Ist ja lächerlich.

Wenn ich also ne Diskussion mit Gleichgesinnten zwecks Demonstration gegen das RB Leipzig-Modell plane, dann sei dies nur dann demokratisch, wenn ich das ergebnisoffen diskutiere?

Und das sagt jemand, der anderen öffentlich empfiehlt, gar nicht erst wählen zu gehen, weil es eh‘ nichts bringen würde?

Total glaubwürdig …


Colossus
10. August 2016 um 19:34  |  556335

4 millionen für esswein? Bärbel wo sind die preise hin…


Exil-Schorfheider
10. August 2016 um 19:38  |  556337

@colossus

Augsburg hat halt auch je vier Mio für Klavan und Hong erhalten.


Better Energy
10. August 2016 um 19:38  |  556338

@Freddie

Was erwartest du denn, wie der Heimbereich mit deren Kunden in Berlin umgeht? Sollen die Leute denen um den Hals fallen?

Wenn Matesch . . . . sich als Vereinsführer gibt, hat es auch verdient, als solcher bezeichnet werden. Und das ist offenkundig in der Regel immer einer, der sich Behörden, Verbände und Mitarbeiter mit Drohungen gefügig macht. Alles nachzulesen in der Presse…


Joey Berlin
10. August 2016 um 19:39  |  556339

@Tojan
10. August 2016 um 19:21 | 556328

Welcher Spieler, Anhänger und (Event?) Zuschauer des RBL tritt die Werte Fairness usw. mit Füßen? Die Proteste haben den falschen Adressaten. In Frankfurt/Main sitzen die Verantwortlichen.


Tojan
10. August 2016 um 19:41  |  556340

@joey
wenn man jemanden unterstützt, für den sportlichkeit ein fremdwort ist, vertritt man dann selber sportlich werte? eher nicht oder?

außerdem: seit wann sind die anhänger der Dosen die adressaten? der adressat ist und war schon immer das konstrukt und nichts anderes.


Zippy
10. August 2016 um 19:44  |  556342

@Tojan
Ich selbst bin Anhänger zweier Vereine, die mit einer Private Equity Gesellschaft aus den USA, sowie mit der Qatar Foundation um Al Thani, Geschäfte machen. Ich möchte nicht herunterspielen, dass das was RBL zB mit Mitgliedschaften/Stimmrechten veranstaltet bzw. diese verweigert, auch nicht in meinem Sinne ist, das finanzielle „Doping“ finde ich auch nicht gut, aber das heißt doch nicht, dass sämtliche Spieler, sowie Verantwortliche und auch Fans (ja, die haben Fans) von RBL plötzlich vogelfrei sind (natürlich überspitzt dargestellt). Geld regiert den Fussball, das ändert man nicht mehr durch eine Ächtung RBLs. Wie @Joey schon sagte, diejenigen, die dies „Konstrukt“ zugelassen haben, sitzen in Frankfurt und sind die „Schuldigen“.

Kleiner Exkurs zum Thema Doping im Fussball:
Die Dopingkultur aus Spanien und auch Italien ist zum Glück meines Wissens nach in Deutschland noch nicht so angekommen (oder nicht mehr).
Ansonsten hast du zu dem Thema aber natürlich Recht.


xXx
10. August 2016 um 19:45  |  556343

Esswein wäre eimfach keine Verstärkung. Entwicklungspotential für die Zukunft, bringt er auch nicht mehr mit. Esswein wäre einfach unnötig, selbst ablösefrei.

Wenn man keine Kohle hat, holt man eben keinen mehr. Aber nur um Jemanden geholt zu haben, einen Spieler zu holen, der einem gar nicht weiterhilft, ist einfach Blödsinn.

Kann man nur hoffen, dass Augsburg hart bleibt und Esswein nicht kommt.


Tojan
10. August 2016 um 19:48  |  556344

um das klarzustellen: ich rechtfertige in keinster weise irgendwelche gewalttätigen aktionen gegen die dosen, ihre partner und kunden, ABER gegen einen völlig begründeten und friedlichen Protest gegen das Konstrukt gibt es mmn keine argumente.

soweit ich das mitbekommen habe, war der Protest in und um die stadien bisher fast vollkommen friedlich, was der Opferrolle der Dosen natürlich nicht entgegenkommt, weshalb man dann gerne mal minimale vorkommnisse wie damals in Karlsruhe lächerlich aufbauscht.


Better Energy
10. August 2016 um 19:50  |  556345

@nrwler

Wenn die Leipziger Kunden es kuschelig wollen, empfehle ich den Besuch der Deutschen Oper.

Außerdem gibt es am Oly reichlich Busparkplättze, so daß die Leipziger Kunden Berlin wieder schnell verlassen können, ohne in Kuschelszenen zu kommen…


U. Kliemann
10. August 2016 um 19:50  |  556346

Es fing alles so harmlos an ,dann kam der Stasi
Club ins Spiel und die Bloggeschichte nahm
seinen Lauf ! Alles wie gehabt.


10. August 2016 um 19:56  |  556347

Es bleibt harmlos Kliemann

Oder kannst du mir erklären, was an einem 1 jährigen Scheisserle entnazifiziert werden könnte? 😂😂😂

Vielleicht sollten sich einige erstmal mit unserer Geschichte vertraut machen, statt Geschichten zu erzählen. ……


10. August 2016 um 19:59  |  556348

hihihi..Die „Welt“..in solchen Zusammenhängen dann doch wieder so, wie auch Ältere es von dieser Zeitung erwarten dürfen
Spiegelfechterei auf allen Seiten, denke ich mal. Dempkratie ist keine einfache Sache. Für wirklich keinen von uns…
Sehr schöne Zeiöen von @ljenseits betr. #Diskussionsultur


Better Energy
10. August 2016 um 20:01  |  556349

Da es einigen an Kenntnissen über das Konstrukt Leipzig fehlt, hier ist der lesenswerte Artikel von Hr. Köster:

http://www.11freunde.de/artikel/aus-aktuellem-anlass-die-11freunde-reportage-ueber-rb-leipzig

Da Gelsenkirchner nicht lesen können, brauchen sie auch den link nicht öffnen 🙂


Berlinjuli
10. August 2016 um 20:03  |  556350

@U. kliemann
Was meinst du?


10. August 2016 um 20:12  |  556351

An Gnabry soll ja Frankfurt interessiert sein, laut deren Angaben auch bestätigt. Werde ja hier gerne angegangen wenn man Spieler nennt. Hatte damals Holtmann von BS vorgeschlagen, noch lange bevor ihn sich Mainz geholt hat. Einer der schnellsten und wäre dazu bezahlbar gewesen. Nun steht man wohl mit leeren Händen da !? Sehe auch das man sich, durch einen Verkauf von Kalou, auch etwas mehr in die Kasse holen kann. Schneller wird er nicht und die Abschlussschwäche ist nicht besser geworden, dazu kaum Defensivarbeit. Er ist in Europa bekannt und hat sich einen Namen gemacht. Leider fühlen sich bei uns in Berlin alle so wohl das keiner wirklich weg will, selbst die kaum spielen. Ronny, Baumi, Hegeler hier zu nennen. Für einen wirklichen Aufbruch in die neue Saison hat dem Trainer wohl der Mut gefehlt, er musste ja seinen Oberschwiegersohn wieder ohne Not zum Kapitän bestimmen. Jetzt hat er nicht mal die Eier in der Hose um sich zu korrigieren. Denke das die mal erhoffte Vertrags Verlängerung von Weiser in weite Ferne gerückt ist. Dann die Aussagen immer mit seiner jungen Mannschaft und noch das Lernen. Wir haben in der Liga mit Nichten eine junge Mannschaft oder was Pal da den Fans verkaufen will. Man, es nervt und kotzt mich echt an was der Trainer da veranstaltet. Kein Konzept erkennbar, dazu die sinnlose Torwart Rotation !!!!! Keine Kohle für neue Spieler aber gewinnbringende und Ältere nicht abgeben wollen. Es fehlt einfach mal frischer Wind von außen, statt der berliner Klüngel, der schon viel zu lange am wurschteln ist, selbst wenn die Transfers im letzten Jahr recht gut waren.


U. Kliemann
10. August 2016 um 20:15  |  556352

Ein sehr guter Artikel in 11 Freunde. Aber eben
auch schon über 2 Jahre alt. Zeit genug um
die Dfl Auflagen zu umschiffen und eben
jetzt da zu sein wo man ist.Die Fehler der
Dfl oder auch des Dfbs ?Vorbei, Schnee von
Vorgestern. Was habe ich davon mich immer
wieder darüber zu ärgern? Mir reicht Hertha.


Exil-Schorfheider
10. August 2016 um 20:24  |  556353

NKBerlin
10. August 2016 um 20:12 | 556351

Du wirst nicht fürs Namedropping angegangen, sondern jedes Mal gefragt, warum diese Vorschläge besser sein sollen als die vom Verein angedachten oder später gar geholten.
Diesen Nachweis bist Du ja bis heute schuldig geblieben.


Bakahoona
10. August 2016 um 20:30  |  556355

Also wenn ich MP wäre, der sich stets korrekt gibt, dann würde ich die eine Gelegenheit genießen in der ich legitim ALLE an der Nase herumführen und tricksen darf was das Zeug hält: die Transferphase. Die letzen 3-4 sind mir so in Erinnerung, dass die wirklichen Verpflichtungen nicht bekannt wurden, bevor es passierte. Somit sind Hoffnungen darauf, dass Preetz noch Punkte im Skat liegen hat legitim.


10. August 2016 um 20:32  |  556356

Holtmann ist einer der schnellsten Spieler der 2.Liga, mit über 34 kmh, ähnlich wie Gucci und Weiser. Wenn das kein Argument war, dazu iLA, HS, RA – einsetzbar, also wo wir Baustellen haben. Nun freut sich Mainz über den Spieler.


U. Kliemann
10. August 2016 um 20:34  |  556357

Leider kann man sich mit dem Skat sowas
von verzocken,dass es richtig weh tut.
Hoffe natürlich nicht.


Stiller
10. August 2016 um 20:46  |  556358

Holla, da kennt jemand, „die vom Verein angedachten“ Spieler und bleibt sie uns schuldig … wo doch alle drauf warten. Nicht ein Beleg.

Jetzt muss ich nur noch die Stelle finden, wo @NKBerlin schreibt, dass seine „Vorschläge besser sein sollen als die vom Verein … später gar geholten.“


jenseits
10. August 2016 um 20:50  |  556359

@NKBerlin

Wir wissen doch nicht, ob sich Hertha nicht vielleicht auch um diesen Spieler bemüht, aber den Kürzeren gezogen hat.


pathe
10. August 2016 um 20:52  |  556360

Regensburg ist mit 9 Punkten aus 3 Spielen Tabellenführer in der 3. Liga! Beide Heimspiele haben sie ohne Gegentor gewonnen.

Das wird kein einfaches Spiel dort am nächsten Sonntag…


Better Energy
10. August 2016 um 20:53  |  556361

@Kliemann

Der Artikel von Köster ist ja schon 2 Jahre alt, hat aber an Akualität nichts verloren.

Schauen wir mal das weitere Handeln des Vereinsführer Matesch . . . . an:

Der DFL hat zur Lizenzierung Auflagen gemacht, auch hinsichtlich der Vereinsstruktur. Daraufhin drohte er mit dem Rückzug aus dem Konstrukt, weil er weiter alleine bestimmen wollte. Der DFL knickte ein.

Diese Art der Drohungen funktionierten bekanntlich auch in der F1, weil er nicht die besten Motoren bekam. Ecclestone knickte ein.

Der SFV zusammen mit dem DFB unter Zorniger (der auch Hoppelheim verursachte) ließ zu, daß Matesch . . . . von Markranstädt die Lizenz kaufen konnte. Zumindest die Vereine in der Regio NO (auch unsere U23) sorgten dafür, daß der Durchmarsch von der 5. in die 3. Liga nicht sofort klappte.

Beim Sender servus.tv, dem Matesch . . . . gehört, wollten die Mitarbeiter einen Betriebsrat gründen. Er drohte, den Sender einzustellen. Darauf gaben die Mitarbeiter die Pläne auf. Die Initatoren wurden anschließend entlassen.

Erinnerst du dich an die Aktion 12:12? Durch das gemeinsame Schweigen aller in den Stadien entschärfte der DFB sein Kampfpapier.

Proteste bei Heimspielen wird es zwischen ganz laut und ganz leise geben. Ab nächster Saison wollen die Sender ja auch keine leeren Ränge mehr sehen. Da wird es dann sicher zu Boykotten kommen im Heimbereich.

Das ist der Unterschied zu den Protesten und Diskussionen von 1986, die @sir angesprochen hat, und der heutigen Protestform i.S. Art. Abs. 4 GG. Aber natürlich gibt es noch Steigerungen.


Exil-Schorfheider
10. August 2016 um 20:54  |  556362

Danke, @jenseits! So ist es.


U. Kliemann
10. August 2016 um 21:00  |  556363

Und das Torverhälnis von 8:3 für Jahn auch nicht
schlecht. Vor allem sie haben Spiele bestritten
und gewonnen ,da gings um Punkte! Hertha
bisher nur Freundschaftsspiele. Bröndby wurde
doch abgeschenkt und zählt nicht wirklich.


U. Kliemann
10. August 2016 um 21:05  |  556364

Deshalb wünsche ich ja dem Brauseclub
auch ein Montagsspiel in Berlin. Aber jetzt
ist auch genug.


Tojan
10. August 2016 um 21:07  |  556365

Jahn Regensburg hat derzeit allerdings auch 5!!! verletzte IVs derzeit, da sollte also für die offensive platz sein 😉


heiligenseer
10. August 2016 um 21:07  |  556366

Was passiert eigentlich, wenn man den Namen des Herrn Mateschitz ausschreibt? Raubt einem das die Männlichk… Oh Mist, was ist denn jetzt passiert????? Hilfe!!!!!


videogems
10. August 2016 um 21:11  |  556367

Und Gnabry wieder mit nem Treffer, für uns dann also nicht mehr bezahlbar. Am Ende landet er dann bestimmt noch beim Brauseclub…


Stiller
10. August 2016 um 21:15  |  556368

So ist es?

Wenn es so ist, dass Hertha möglicherweise einen Spieler nicht bekommen hat, den @NKBerlin hier vorgeschlagen hat …

… wie kann @NKBerlin dann gleichzeitig behauptet haben, dass die von ihm vorgeschlagenen Spieler besser seien, als die von Hertha angedachten (die fast! niemand kennt)?

So ist es nicht.


Better Energy
10. August 2016 um 21:21  |  556369

@heiligenseer

Du hast aber nur 3 Buchstaben geschrieben, aber es waren 4 Punkte…


Baller-Toni
10. August 2016 um 21:27  |  556370

!!! !!! SCHNÄPPCHEN-ALARM !!! !!!

Esswein für 4 Mio. Tja, das ist ja fast geschenkt. Da wird sich der Spieler aber auch ganz bestimmt sehr freuen, wenn er solche Meldungen lesen kann, darüber, dass er in Augsburg so hoch geschätzt wird.

Keine Ahnung, wie ihn das trösted, wenn er dann im Saisonverlauf auf der Bank sitzt…


videogems
10. August 2016 um 21:55  |  556371

Okay, jetzt 5 Tore von Gnabry bei Olympia.
Da müßte uns Wenger dann schon besonders gern haben wenn wir RBL, Augsburg oder Frankfurt ausstechen sollen.


Exil-Schorfheider
10. August 2016 um 21:56  |  556372

Als zukünftiges Farmteam vom LFC sind wir auch selbst schuld, dass Wenger uns nicht mag. 😅


videogems
10. August 2016 um 22:00  |  556373

Wir können ja DAS Farmteam der PL werden, wäre doch okay. Die abgelegten oder nicht gewollten Spieler der Premier League kommen dann alle zu uns.
Risiko wäre daß dann auch ein Proschwitz oder ähnliches dabei ist 😉


10. August 2016 um 22:10  |  556375

„Am Vormittag trainierten die Blau-Weißen 90 Minuten auf dem Schenckendorffplatz. Trainingsschwerpunkt: Zweikampfführung. „Wir haben sehr intensiv Zweikämpfe trainiert. Zuerst Eins gegen Eins, dann Zwei gegen Zwei im Team.“ Verbissen kämpften die Blau-Weißen in rassigen Duellen um jeden Zentimeter, um jeden Ball.“

Das, was die Hertha BSC-Webseite schreibt, kann ich nur bestätigen.

Während Junior im Hertha BSC-Feriencamp den A.THOM-Test absolvierte, war ich von dieser Trainingseinheit sehr begeistert.

Mein Gedanke – warum nicht so in den Pflichtspielen…?!

Vielen ist vielleicht die „Rote Zora“ ein Begriff. VOLL PEINLICH, DIESE FRAU!

Sie hielt Vladimir Darida (der höflich flüchten wollte) am Arm (sehr) fest und meinte: „Du musst aus 30 Meter schiessen, Du kannst das (Vladimir Darida lächelte höflich).

Sie hielt Vedad Ibisevic (der auch höflich aber bestimmt flüchten wollte) ebenfalls (sehr) fest am Arm und erzählte ihm irgendetwas von Querpässen auf Mitspieler im gegnerischen Strafraum, die andere Mitspieler verwerten könnten (Antwort: „Das ist nicht so einfach, wie es manchmal scheint“).

Hochachtung den beiden Spielern: Hier wäre ein Sicherheitsdienst angebracht gewesen.

P.S.: Super Gespräch mit @Hr. Thaner und @bolly in Begleitung (s)einer bezaubernden (relativ neuen) Erdenbürgerin am gestrigen Trainingsnachmittag.


U. Kliemann
10. August 2016 um 22:11  |  556376

Wieso gibt es keinen live stream der ARD
zum Fußball?


pathe
10. August 2016 um 22:12  |  556377

Jibbet doch. Ich schaue gerade.


U. Kliemann
10. August 2016 um 22:20  |  556379

Ja jetzt auch gefunden .


hotzn
10. August 2016 um 22:27  |  556380

Ippon für Deutschland. 😛


ahoi!
10. August 2016 um 22:30  |  556381

@U. Kliemann: ??? versteh ich nicht.im fernsehen läuft es. und im internet auch… wenhn du keinen bock auf steffen simon hast, dann schaue hier: http://rio.zdf.de/live/


Tojan
10. August 2016 um 22:31  |  556382

ich bin immernoch gegen gnabry. warum, hat sich gerade wiedermal gezeigt.


ahoi!
10. August 2016 um 22:31  |  556383

ich habe mich bisher kaum für olympischen fußball interessiert. daher meine wissenslücke. aber kann mir mal jemand bitte in kruzen worten erklären, wie die fidschis nach rio kommen konnten?


Tojan
10. August 2016 um 22:34  |  556384

@ahoi
wegen der pazikfikmeisterschaften, die bekanntlich auf sensationellem niveau ausgetragen werden.


berliner_030
10. August 2016 um 22:37  |  556385

@ahio

Die Fidschis haben im Finale des Qualifikationsturnier der ozeanischen Verbände gegen Vanuatu gewonnen und sich dadurch für Olympia qualifiziert.

@Tojan war schneller 😀


ahoi!
10. August 2016 um 22:40  |  556386

krass. danke @Tojan und @berliner_030!


Tojan
10. August 2016 um 22:48  |  556389

Gnabry passt besser nach hamburg, wolfsburg oder frankfurt, also dahin, wo man sich von Toren blenden lässt und dann auch gerne mal andere eigenschaften ausblendet.

der junge hat zwar einen grandiosen tor-instinkt, aber alles andere ist einfach schlecht. viel zu viele technische fehler, keine passsicherheit, probleme in der ballkontrolle, ganz zu schweigen von den fehlenden defensiven fähigkeiten.


Papa Zephyr
10. August 2016 um 22:48  |  556390

@ahoi
Die favorisierten Neuseeländer hatten das Halbfinale im Qualifikationsturnier 3:0 gewonnen, hatten aber einen nicht Spielberechtigten eingesetzt ….
Daher dann das Finale mit Fidschi gegen Vanuatu.


ahoi!
10. August 2016 um 22:56  |  556392

hör ich heute zum ersten mal vanuatu… (liegt ja direkt neben den slamonellen 😉 ) dank auch dir @papa zephyr


pathe
10. August 2016 um 23:14  |  556393

Stiller
10. August 2016 um 23:23  |  556394

Danke, @pathe (und natürlich @JMeyn). Mal was fürs Herz. Ich drücke dem Kleinen die Daumen.


10. August 2016 um 23:56  |  556396

@tojan…na ja..ein Killerinstinkt ist ja genau das, was aus einem guten Stein, einen Diamanten macht.-Stürmer, die Tore schießen, sind einfach selten-sehr selten.-Ich sehe auch nicht, dass er so dermaßen grottig in den anderen Disziplinen ist, -vor allem, wenn man seine weitere Entwicklungsmöglichkeiten bedenkt, angesichts seines Alters.-gegenüber den ersten Spielen habe ich schon sehr viel mehr Teamgeist gesehen-er scheint also auh dem Hrubesch zuzuhören.-Klar, ist er kein Weltklasse-Spieler oder auch nur auf dem Weg dorthin ( aber dann würden auch längst Summen jenseits der 20 Mio aufgerufen sein)
Aber hallo?-Natürlich wäre (theoretisch )ein Mann für Hertha!
Hört man dir zu , klingt es, als sprächset du von einem Regionalligaspieler–Und: bei einem jungen Spieler , der in der Spitze spielt, möchte ich gar nicht lesen: läuft defensiv gut an; geht lange Wege.
Nee, ich das kann er ja locker lernen..ich will sehen, ob er vorne die richtigen Entscheidungen trifft und die Schusstechnik hat, aus vielen Winkeln und nach vielen Drehungen..das Tor zu treffen.
Wenn er dann noch ab und an den besser platzierten Kameraden sieht..habe ich schon mal einen sehr seltenen Rohdiamanten.
Ob Gnarby das ist?-weiss ich nicht, noch zu wenig gesehen..aber für Hertha wäre er ein Gewinn. Nur ist leider er (schon) zu teuer für uns..


Tojan
11. August 2016 um 0:03  |  556397

@apo
wenn aber so erhebliche technische schwächen da sind, ist das eben schon ein gravierendes problem. denn diese müssten schon in der jugend abgestellt worden sein, im erwachsenenbereich hat man einfach nicht die zeit noch daran zu arbeiten.

das technische niveau in annahme und passpsiel, was gnarby bei diesem turnier bisher gezeigt hat würde ich vllt noch einem torhüter zubilligen, aber keinem feldspieler, erst recht keinem aus der offensive. bälle bei der annahme 5m prallen lassen ist für moderne offensivkräfte einfach keine option, da ist der ballgewinn für verteidiger garantiert, der dann meist in einem konter mündet.


11. August 2016 um 0:20  |  556398

hm..also ich weiss wirklich nicht, warum du da so extrem urteilst: ich bilde mir ein, einen grobtechniker zu erkennen; ich sage das so:ich sehe diese extremen Schwächen nicht ( sehe aber auch nicht, dass dies seine herausragende Eigenschaft wäre..). Ich glaube auch nicht, dass man mit extremen Schwächen in dieser Disziplin in den Radius von Arsenal kommt oder auch „nur“ zur Olympiade für …Deutschland.
Wagner wurde auch gerne nachgesagt, er häte keinerlei erstligataugliche Technik..dem widersprach und widerspreche ich)
Und bei Gnarby sehe ich zwar keine falsche 9…( die Stürmer, die über eine tolle Technik kommen, wie Götze z.B,),-aber einen jungen Spieler, mit dem was man anfangen kann: er hat Tempo, Biß, Selbstvertrauen , Instinkt.
Die wichtigste Technik, die ein Tormacher für mich haben muss, ist: Schusstechnik ( Gerd Müller darin unerreicht, bis heute)- natürlich sollte es auch für einen Doppelpass und einer sehr guten Ballmitnahme ( zweite wichtige Disziplin bei einem Stürmer) reichen. Und da sehe ich unbedingt Potential.
Im 1. Spiel hatte er mir gar nicht gefallen,weil er mit einem Tunnelblick ausgestattet schien. Aber darin hat er sich sehr verbessert..man darf nicht vergessen, dass diese Truppe kein bißchen eingespielt ist.
Ich will dir gar nicht so sehr widersprechen, nur setze ich die Latte für Hertha nicht so hoch wie Du.-Denn ich sehe im Moment bei uns uns außer dem Vedator keinen, der besser wäre..


Tojan
11. August 2016 um 0:25  |  556399

@apo
gnabry ist aber kein 9er, bei dem technik in der tat nicht so wichtig wäre, sondern ein 7er.


coconut
11. August 2016 um 0:42  |  556400

@Tojan
Wenn man deine Beiträge so liest, könnte man meinen du schreibst über einen Bewegungslegastheniker. :roll:
Sorry, aber selten soviel Bullshit gelesen.
Überlasse das mit dem Beurteilen mal denen, die tatsächlich Ahnung davon haben. Deine vermeintlichen Fußballweisheiten gruseln einen ja immer mehr.
Wir reden über einen Jungen, der auf dem Sprung ist. Aber vermutlich haben alle die, die ihn kaufen (Wenger) bzw. einsetzen (Hrubesch) keine Ahnung vom Fußball. Da sollten sie mal den „Fachmann“ Tojan fragen…… 😁


Tojan
11. August 2016 um 0:46  |  556401

@coco
ich sag ja nicht, dass er gar nichts kann, aber ich kritisiere seine unkonstanz und einen unkonstanten spieler kann sich hertha, erst recht nicht mit dem preisschild, leisten 😉

würde er ähnlich viel kosten wie kurt wäre das ganze eine andere thematik.


Tojan
11. August 2016 um 0:55  |  556402

bei wenger hat er btw überhaupt keine rolle mehr gespielt, da er seine schwächen eben überhaupt nicht korrigieren konnte. selbst bei west brom hatte er in einem gesamtem halbjahr nur einen Einsatz über 12min.

ist ein spieler, der vor zwei jahren das letzte mal einigermaßen regelmäßig in einer Profiliga gespielt hat, mehrere millionen aus unserem ohnehin schmalen transferbudguet wert? ich meine nein.

wer die technischen unzulänglichkeiten auch heute im spiel gegen fidschi völlig ohne gegnerdruck nicht gesehen hat, nja, der sollte vllt. nicht anderen den fußballsachverstand absprechen 🙂


11. August 2016 um 0:55  |  556403

..aber von so einem jungen Spieler Konstanz einzufordern, ist ein wenig viel verlangt.
Einen 7er gibt es leider nicht mehr.
Ist er nicht meist über links kommend, also wenn, dann ein 11er?
Aber du hast schon recht: ich habe einen Mittelstürmer beschrieben..und trotzdem: er wäre bei mir..also bei Hertha eher die 2. Spitze.
P.S. dass er bei Wenger vielleicht nicht mehr eine Rpolle spielt: tja, wie gesagt: kein Weltklasse-Mann. Wir reden über einen eventuellen Spieler für Hertha BSC. Bei Wenger würde aktuell wohl kein einziger Herthaner auch nur in dessen Fokus geraten..


Tojan
11. August 2016 um 0:58  |  556404

@apo
bei West bromwich auch nicht?


Tojan
11. August 2016 um 1:07  |  556406

achso und außerdem: wir brauchen keinen weiteren stürmer, wir brauchen MEHRERE hochklassige außen. solange da vorne keiner geht bleibt das auch in diesem transferfenster so. denn selbst wenn wir mit 2 spitzen spielen wollen würden (was ich bisher nicht erkennen kann) bräuchten wir diese, ja sie wären sogar noch eminent wichtiger, denn diese spieler müssten dann den fehlenden Zentralen ausgleichen.


linksdraussen
11. August 2016 um 1:14  |  556407

@Gnabry: Wurde das erste Ibisevic-Gerücht letztes Jahr nicht auch als Ente durch die Blogdaddies betitelt?

Gnabry ist mit seinem Instinkt und Tempo eine Waffe. Kein klassischer Kombinationsspieler. Aber wenn er tatsächlich unter 3 Mio. Euro zu bekommen sein sollte, kann man eigentlich nichts verkehrt machen


apollinaris
11. August 2016 um 1:49  |  556408

Ich bin da bescheiden geworden: können wir Qualität bekommen, nehme ich sie..(fast) egal, auf welcher Position.
Und den jungen Mann sähe ich, wie gesagt, für Hertha als
Verstärkung an
Qualität kann ich immer einbauen
ich bin mir fast sicher. dass er auch auf der 11 wertvoller als die aktuellen Kandidaten wäre. das wäre dann aber eben die Arbeit der Trainer, diese Qualität für die Manschaft zu optimieren . Was brauchen wir vor allen anderen Dingen: Torgefährlichkeit in allen seine Faccetten…


Tojan
11. August 2016 um 2:05  |  556411

@apo
was aber bringt es, wenn man auf einer position die spieler stapelt, während man auf einer anderen gravierende probleme hat? ich bin der meinung, dass die gefahr von der 9 sicherlich kein problem von uns ist. sowohl ibisevic, als auch kalou und schieber bringen da genügend mit um unter umständen sogar deine doppelspitze bilden zu können.


11. August 2016 um 2:13  |  556412

also..Gnarby würden wir ja nicht stapeln?
Neben Ibe haben wir noch Kalou…und dann einen Schieber, der noch nicht einmal in den letzten Monaten zweimal hintereinander 90 Minuten gespielt hat. Und einen Allagui, der doch nicht mehr ist als ein Verlegenheitsgriff..Kalou fehlt auf unbestimmte Zeit, war seit Monaten nicht gut drauf, niemand weiss, wie er ohne Vorbereitung dann zurückkommt.
—hm, ich sehe da zwar einige Spieler, aber keinen Stapel Qualität
😉


11. August 2016 um 2:15  |  556413

P.S. eine theoretische Diskussion, weil der junge Mann ja eh´nicht zu uns kommen wird. Ich habe da Vertrauen in unsere Informanten UND: der ist jetzt zu teuer geworden.


Tojan
11. August 2016 um 3:17  |  556416

nja, die qualität, die du gnabry zusprichst ist ja vor allem der torinstinkt. den haben zumindest schieber und ibisevic auch. nur um das niveau des tuniers mal einzuordnen: ich sehe einen petersen als nicht wirklich stärker als einen schieber und der hat die selben fähigkeiten heute gezeigt wie Gnabry.


Tojan
11. August 2016 um 3:21  |  556417

#olympia
es wird zeit für ne reform der sportförderung und für eine entwertung des fußballs.


Tsubasa
11. August 2016 um 8:56  |  556422

aber einen jungen Spieler, mit dem was man anfangen kann: er hat Tempo, Biß, Selbstvertrauen , Instinkt.

…also NIX für Hertha 🙂

Wir Besserwisser und Fußballversteher jagen als einziges Bundesligateam Esswein und sonst niemanden…

unfassbar


heiligenseer
11. August 2016 um 9:15  |  556423

Hey Tsubasa,

woher nimmst du denn das Wissen, dass wir niemanden anderen „jagen“? Sind Teile des Blogs jetzt vom Verein engagiert worden oder wen meinst du mit Besserwisser und Fußballversteher?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. August 2016 um 9:18  |  556424

@tsubasa

Du hast oben den Text gelesen?
Hertha ist bei diesem Spieler raus, noch ehe ein Hertha-Verantwortlicher den ersten Gedanken über dessen sportliche Qualitäten angestellt hat -zu teuer.

Wer nun mit seinem Transfermarkt-Wissen um die Ecke kommt (der Marktwert liegt aber nur bei …. ) – es ist ein Paket bezahlen, das aus Ablöse und Gehalt besteht. Da sind Spieler von Arsenal für Hertha grundsätzlich außer Reichweite.

Es sei denn Arsene Wenger entdeckt sein Herz für Berlin und schenkt Hertha den Spieler (s. Allan)


Tsubasa
11. August 2016 um 9:19  |  556425

Mit Besserwisser meine ich die Verantwortlichen bei Hertha, die uns indirekt regelmäßig Fußball erklären und uns suggerieren, dass wir keine Ahnung haben.

Die abstrusen Entscheidung funktionieren nur leider selten. 🙂
Stichwort „Torwart Rotation“ in der Euro League Quali.

und ich hoffe Esswein ist ne Nebelkerze


Tsubasa
11. August 2016 um 9:24  |  556426

@Uwe: Ich lese jeden Blogeintrag und Deine am Liebsten 🙂

an Gnabry hab ich nie geglaubt, da Hertha ja eh nie Geld hat. Selbst bei der Champions League Quali wäre wohl kein Geld da. 🙂

Was man aber an einem Essenwein findet erschließt sich mir n icht und Hertha hat da sicherlich wieder ne tolle Erklärung 🙂


heiligenseer
11. August 2016 um 9:26  |  556427

@tsubasa: Dafür, dass du letztes Jahr nicht mal Darida kanntest, solltest du doch dankbar sein, dass sich jemand bereit erklärt dir den Fußball zu erklären.


Tsubasa
11. August 2016 um 9:32  |  556428

@heilig:

Der war gut! Darida war mir tatsächlich kein Begriff. Verfolge die Absteiger nicht so… Darida ist aber auch nen Spieler den man nur zu schätzen weiß, wenn er in der eigenen Mannschaft spielt. Wenn ich Hertha 2 mal im Jahr schauen würde, käme ich auch nicht auf Darida als Transfer…


Herthas Seuchenvojel
11. August 2016 um 9:33  |  556429

Gegenfrage:
wenn ich mich recht erinnere, konnte anderswo schon die eine oder andere Kaufoption dazu- oder weggekauft werden
nur die Höhe angesichts englischer Geldschwemme bereitet mir arg Kopfzerbrechen
Ideen?


heiligenseer
11. August 2016 um 9:36  |  556430

@tsubasa: In wie vielen Spielen konntest du denn Esswein beobachten?


Freddie
11. August 2016 um 9:38  |  556431

@tsubasa

Du schreibst, dass du die Absteiger nicht so verfolgst.
Das weißt du ab welchen Spieltag?
Also wann ein Club abgestiegen ist?
😉


Tsubasa
11. August 2016 um 9:39  |  556432

Bei Freiburg weiß man das nach dem Aufstieg 🙂


Kamikater
11. August 2016 um 9:40  |  556433

@Fitness
Mennsch, HKuchno! Seit 50 Jahren loof ick Samstach für Samstach die Treppen im Oly 90 Minuten ruff und runter. Ditt hat mich ooch nich schlanker jemacht…

@Glaskugel
… ist frisch poliert und sagt mir späte Transfers, einen holprigen Saisonstart, am Rad drehende Fans, frustrierte aussortierte Profis in schlechter Form, Druck auf dem Trainer und ein paar positive Überrschungen vorraus.


Tsubasa
11. August 2016 um 9:43  |  556434

@heilig:

Esswein ist nun schon seit 8 Jahren ein Begriff und war mehrfach in Duellen mit Hertha zu beobachten und auch darüber hinaus in U19-U21… oder bei VW


heiligenseer
11. August 2016 um 9:44  |  556435

@Kamikater: Und dafür brauchst du eine polierte Glaskugel? Das sieht man doch auch durch verschmutzes Milchglas.


Kamikater
11. August 2016 um 9:50  |  556436

@heiligenseer
Mist, woher weißt Du, wie meine Glaskugel aussieht?
War scheinbar wieder mal ein Smiley zu wenig 😉

@Tsubasa
Wenn Du abends 5 Freunde zu Besuch eingeladen hast und Dein Portemonnaie sagt Dir 7 Euro. Sagst Du dann
– den Abend ab
– kaufst Kaviar und Austern, weil Du ja durch den Verkauf Deines Esstischs neues Geld hast
– machst ein leckeres Blumenkohlsüppchen und servierst eine Lage Bier
?
#esistkeinProblemsichSorgenzumachenwennmangerademalwenigZeithatalleszuverfolgenmanmußesnursagen


Freddie
11. August 2016 um 9:51  |  556437

@tsubasa
Na ja, Freiburg ist erst im 6. Jahr nach Aufstieg wieder runter. Also nix mit erstem Spiel und klar.
Da hat’s etliche andere erwischt (u.A. uns).


Tsubasa
11. August 2016 um 9:56  |  556438

@Kamikater:

Bei mir gäbe es Bier. Würde aber auch kein Schild raushängen auf dem „Restaurant“ steht.


Kaj
11. August 2016 um 10:06  |  556439

@ Uwe Bremer

# Gnabry

Wie wäre denn deine persönliche oder berufliche Meinung, zu der (von den Kollegen der SpoBi) gehandelte Summe. Die haben ja etwad von einer Ablösesumme von 2 Mio. Euro geschrieben. Unrealistisch?
Wenn angeblich Frankfurt und sogar Augsburg (laut transfermarkt.de) Interesse haben sollten, kann ich mir nicht vorstellen, dass die a) die so viel mehr Geld haben als Hertha, selbst nach dem Verkauf von Cigerci und b) das das Gehalt deutlich über eine Mio. Euro liegen dürfte.
Natürlich reine Spekulation meinerseits bzw. Übernahme die der SpoBi.
Aber das Paket von 3+ Mio. Euro könnte Hertha sich nicht leisten? Na gut, vielleicht hätte das vor Olympia vollzogen werden müssen.


Kamikater
11. August 2016 um 10:15  |  556440

@Tsubasa
… und nix zu essen? Ok, dann bleiben Deine Gäste aber hungrig und werden schnell blau. Selbst ohne Restaurantschild. 🙂

@Kaj
Wenn ich der Berater von Gnabry wäre, hätte ich ihm gesagt:
„Ey Junge, jetzt ist Deine große Chance gekommen. Zeig mal was bei Olympia, da sehen Dich alle. Dann können wir Dich teuer verkaufen und Dir einen tollen Club mit Supereinkommen suchen.“

Und da der Berater ja clever ist und gute Kontakte zur Presse pflegt, sind 3-5 „Interessentierte Clubs“ schnell gefunden. Und jeden Tag wird sein Schützling teurer und teurer…

Ich persönlich glaube nicht, dass der unter 4 Mio Euro (incl. Zusatzzahlungen) geht. Wenn man die zusammen mit etwa 2 Mio Gehalt (incl. Prämien) plus 1 Mio Handgeld für den Berater jährlich hat, gut.


Tsubasa
11. August 2016 um 10:23  |  556441

@Kami: Man muss Prioritäten setzen. 😛


Zippy
11. August 2016 um 10:24  |  556442

Ich stimme ja nun wirklich nicht mit @Tojan in allem überein, aber das Gnabry erhebliche Schwächen hat, die auch nicht durch Erfahrung und Spielpraxis so einfach zu beseitigen sind, sieht jeder (auch Wenger mittlerweile), der professionell im Fussballgeschäft zu tun hat(te) und offensichtlich auch noch einige andere Leute.
Ich habe den Spieler mehrfach bei der U21 von Arsenal gesehen.
Gnabry fehlt es an bestimmten Bewegungsmustern und an taktischem (Grund-)Verständnis für die BL (und er ist ja nun nicht seit gestern im Profifussball).
Falls Hertha ihn so wie Kurt hätte aufbauen wollen, wäre er trotzdem was für den Kader gewesen, nur wegen des Risikos natürlich zu teuer.
Sorry, falls ich hier ein Hamsterrad befeuere, aber das musste noch kurz raus, nach der Lektüre der nächtlichen Kommentare.

@Kaj
Bin nicht Uwe Bremer, aber Gnabry verdient jetzt aktuell bereits über 1 Mio. Euro. Ein junger, talentierter Spieler wird nicht auf Geld verzichten wollen, zumal nach einem guten Turnier. Zur Ablösesumme kann vielleicht @UB tatsächlich mehr sagen.


Kaj
11. August 2016 um 10:25  |  556443

@ Kamikater: Stimmt, ich habe ganz das Hand- und die Beratergebühren des Spielerberaters vergessen.

@ Zippy: Deshalb schrieb „deutlich mehr als 1 Mio“. Ihm dürfte es in erster Linie aber auch um seine Entwicklung als um das Geld gehen. Schätze ich mal.


hurdiegerdie
11. August 2016 um 10:44  |  556444

Ich setze mal auf @UB, dass wir Gnabry in den Skat drücken können. Ich hätte auch nicht gewusst, warum wir gerade auf der Position hätten nachrüsten sollen.

Meine 5 Cents zu dem Thema 😉


Plumpe71
11. August 2016 um 10:50  |  556445

An mir rauscht Olympia wohl vollständig vorbei, ob das an den russischen Athleten liegt, den IOC Präsidenten, das Interesse ist einfach nicht da, von daher habe ich überhaupt keine Eindrücke von Gnabry. Für eine Einschätzung müsste ich den Spieler jenseits vom You Tube Scouting mal ausführlich begutachten, hatte da so an zwei Minuten gedacht 😉

Im Kern liegt @Toyan schon nicht so weit weg, wenn er sagt, dass die technische Ausbildung nach dem Juniorenbereich weitestgehend abgeschlossen ist, wobei mir einige Wertungen zu Spielern zu final sind. Ich denke da an die EM und Joshua Kimmich. Da muss in die Beurteilung mit einfliessen, dass er als sehr junger Spieler hinsichtlich seiner Positionen ( u.a. Innenverteidiger in den Münchener CL Spielen ) noch zu oft die Positionen wechselt, das ist seiner Entwicklung nicht zuträglich. Kimmich wird noch Sprünge nach oben machen und zu einem Topspieler heranreifen.

Das deckt sich nach vielen Jahren auch mit meinen Erfahrungen, große Sprünge sind im Männerbereich nach den A-Junioren nicht mehr zu erwarten, in kleinen Bereichen sind immer Verbesserungen drin.. man denke nur an den persönlichen Techniktrainer von Kevin Kuranyi in Gelsenkirchen, wo er ob der vielen versprungenen Bälle von vielen Anhängern ausgepfiffen wurde. Es traten leichte Verbesserungen ein, aber wie gesagt.. neben einer ganz persönlichen Veranlagung ( Stichwort Straßenkicker ) wird der Grundstein im unteren Bereich gelegt.

Was da nicht erlernt werden konnte, bekommt man später schlecht antrainiert.

Wegen der Diskussion gestern um das Weiser Foto in der Bildzeitung. Ich war gestern im Sportgeschäft, um ein paar Trainingsutensilien zu besorgen und habe mir vom Verkäufer gleich mal ein paar Leistungsdiagnostikgeräte und Bikinis zeigen lassen, verblüffend ähnlich die Teile 😉


TR
11. August 2016 um 10:52  |  556446

Esswein zu Hertha und Gnabry zu Augsburg und ich fange an zu heulen…


Kraule
11. August 2016 um 11:01  |  556447

Ich kann den Spieler nicht nachhaltig beurteilen. Schon mal nicht aufgrund einiger Spiele bei Olympia. Hätte ich z. B. Götze und einige andere nur bei der EM gesehen hätte ich ihn auch nicht unbedingt bei uns haben wollen 😉
Heißt, ich kann den Spieler nicht einschätzen.
Erst recht kann ich eine Machbarkeit nicht beurteilen. Mich wundert nur, dass ein Spieler der in Frankfurt und Augsburg im Gespräch ist, so er es wirklich sein sollte, für uns nicht machbar sein sollte……
Ansonsten hoffe ich noch auf die dringend benötigten Verstärkungen!
Und das diese dringend benötigt werden, dass kann ich sehr wohl beurteilen!


heiligenseer
11. August 2016 um 11:07  |  556448

Wenn man sich die Tranfereinnahmen und Ausgaben Augsburgs in dieser und der letzten Saison anschaut, dazu die Einnahmen durch die EL nimmt, kann man sich doch vorstellen warum es für Augsburg eher machbar ist, als für uns.


Atze
11. August 2016 um 11:12  |  556450

Im Hinblick auf #Gnabry dürfte die Frage interessant sein, ob die Meldung von der #Ente, auf eine Einschätzung, aufgrund der (bestimmt hohen) Fachkenntnisse seitens @Uwe Bremer und @Jörn Meyn, oder auf konkrete Aussagen seitens der Verantwortlichen von Hertha BSC, basiert.


Valadur
11. August 2016 um 11:13  |  556451

@TR um 10:52 Uhr

Ich war schon am verzweifeln, als Takashi Usami für 1,5 Mio. € nach Augsburg ging und wir (dafür) an Esswein interessiert waren und noch sind…


fg
11. August 2016 um 11:39  |  556452

Hat denn Frankfurt deutlich mehr Geld zur Verfügung als der Berliner Sport Club?
Und wenn ja, warum?

Bei Esswein könnte ich mir vorstellen, dass er viele Lügen straft wie damals Schieber (inkl. mich!).


nrwler
11. August 2016 um 11:54  |  556453

@fg
Nein, FFM hat nicht deutlich mehr Geld zur Verfügung. Jedenfalls nicht für S.Gnarby.

Und genau deshalb wurde ein solcher Transfer ja auch schon verneint. (Siehe: http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/eintracht-sucht-noch-immer-einen-innenverteidiger-14382012.html)

@Kraule´s „Info/Spekulation“ vorhin ist halt dann schon etwas veraltet.


Ursula
11. August 2016 um 12:02  |  556454

# Nonsens

Wir benötigen keinen Gnabry und schon
lange keinen Esswein, wir brauchen endlich
zwei jüngere „Mittelfeldler“!!

Ich gehe davon aus, dass sich einer der beiden
helfend herauskristallisieren wird! Sollten
beide das Offensivspiel beeinflussen können,
um so besser! „Mittelfeldler“ müssen endlich,
endlich her, Offensivkräfte mit „gesunder“
Technik und Blick für den Nebenmann…

Ich weiß, es wird schwer, wenn es auch noch
preiswert gehen soll, aber dabei sollte die
Hertha alle Intentionen freisetzen und Gelder
auch, so weit als möglich!

Alle anderen Spekulationen um schnelle
Flügelflitzer sind Nonsens, wenn aus dem
offensiven Mittelfeld keine entsprechenden
Akzente gesetzt, „Vorhandene“ nicht richtig
in Szene gesetzt werden…!!


apollinaris
11. August 2016 um 12:04  |  556455

also, ich hatte ja auch gar nicht widersprochen, dass Gnarby
nicht gerade ein Edelgechniker ist.
Aber das ein Spieler wie er nicht Hertha helfen könnte, der nun bald für 4-5 Mio zu einem Verein wechseln wird, zeigt mir doch recht eindrucksvoll , das es stimmt, wenn einige immer wieder von erhöhten Erwartungen bei bestimmten Fans sprechen..🤔
@tsubassa: Chapeau dafür , dass du die blöde Anmache um 9:26
an dir hast abprallen lassen.
es teilen hier immer wieder Leute aus, die genau das anderen immer wieder vorhalten möchten….#alteLeier


Zippy
11. August 2016 um 12:06  |  556456

@Ursula hat Recht, meiner Meinung nach. Es braucht (mindestens) einen zentralen Spieler, der die Offensiven einzusetzen weiß.

@apollinaris
Meiner Meinung nach, sind die erhöhten Erwartungen aber nicht in Bezug aufs Sportliche vorhanden, sondern eher, auf die Umsetzungsmöglichkeiten von Risikotransfers (grundsätzlich ist natürlich jeder Transfer risikobehaftet, das ist mir schon klar, aber einer wie Gnabry, mit seinen Gehaltsvorstellungen + Ablöse eben ganz besonders).


apollinaris
11. August 2016 um 12:07  |  556457

Zu Eiswein habe ich kein einziges Bild auf meiner Festplatte. Nicht mal eine Second Hand -info


Zippy
11. August 2016 um 12:11  |  556458

Hinter „Erwartungen“ gehört noch ein „zumeist“ o.ä., natürlich gibt es auch diese wenigen Fans, die, überspitzt gesagt, alles unter „Messi“ als ungenügend befinden.


apollinaris
11. August 2016 um 12:12  |  556459

Ich dachte, der Duda soll diese Lücke schließen. Und wenn Darida dann endlich eine Reihe nach hinten rücken kann…KÖNNTE das für Hertha doch erstmal angemessen reichen, um das MF deutlich variabler und inspirierter zu machen? Wir brauchen einen weiteren schnellen Aussenbahnspieler, der auch torgefährlich ist.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. August 2016 um 12:12  |  556460

@tsubasa

Ich lese jeden Blogeintrag und Deine am Liebsten

Bitte Ehre, wem Ehre gebührt: Der Kollege Meyn hat sich nicht nur Mühe mit dem Blogeintrag oben gegeben. Sondern zuvor auch mit der Recherche, die seiner Aussage (Gnabry ist zu teuer) zugrunde liegt.

Die Leute, die es bei Hertha entscheiden, haben der Morgenpost bedeutet: In dieser Gehaltsliga brauchen wir gar nicht erst vorzusprechen.
Deshalb @kaj,
habe ich auch keine Meinung zu dem Spieler, ob der Hertha helfen könnte, falls Hertha doch genügend Geld hätte. Ganz abgesehen davon geht es mir wie wohl den meisten hier: Ich habe Gnabry in der Saison 2015/16 exakt 0 Minuten gesehen.

@tsubasa

Was man aber an einem Essenwein findet erschließt sich mir nicht und Hertha hat da sicherlich wieder ne tolle Erklärung

Natürlich gibt es dazu eine plausible Erklärung. Die werde ich aber nicht verraten, solange der Spieler nicht verpflichtet ist


apollinaris
11. August 2016 um 12:15  |  556461

@ Zippy..klar; ich setze voraus. dass jeder das für sich differenzieren kann 😏👍


heiligenseer
11. August 2016 um 12:20  |  556462

@apo: Henne oder Ei?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. August 2016 um 12:20  |  556463

@zippy

@Ursula hat Recht, meiner Meinung nach. Es braucht (mindestens) einen zentralen Spieler, der die Offensiven einzusetzen weiß.

Ihr habt mitbekommen, dass Hertha Ondrej Duda verpflichtet hat, zentraler Mittelfeldspieler von Legia Warschau?


Zippy
11. August 2016 um 12:22  |  556464

@apollinaris und Uwe Bremer
Flügelspieler ja, falls eine Verstärkung und in Herthas Preisklasse auf dem Markt.

Nun, ob Duda zum Saisonstart und/oder sogar Hinrunde fit und in Form kommt?
Ich habe einfach den leisen Verdacht, dass die Form zum Saisonstart für das Gesamtabschneiden sehr, sehr wichtig werden könnte, da Hertha zumeist Punktepolster durch eine Frühform ansammelt, und durch die „unperfekte“ Vorbereitung, könnte es besonders notwendig sein, mit einigen Siegen + Weiterkommen im Pokal zu starten, auch für die Moral der „Truppe“ und die Autorität (?) von Dardai. Daher in dieser Situation aus meiner Sicht, lieber einen Spieler „als Polster“ auf der sensiblen Position im ZOM.


Ursula
11. August 2016 um 12:23  |  556465

Duda allein…?

Steht aktuell noch nicht einmal
in einer gewissen Vorbereitung
zur Verfügung und wird wohl erst
in „voller Stärke“ während der
„späteren“ Hinrunde zur Verfüfung
stehen…

Let` s wait and see!


heiligenseer
11. August 2016 um 12:25  |  556466

Also soll jetzt ein Spieler verpflichtet werden, der den Platzhalter für Duda spielt und später auf der Bank landet, wo es doch noch andere Baustellen gibt? Und das bei dem begrenzten Budget?


Zippy
11. August 2016 um 12:29  |  556467

@heiligenseer
Duda sehe ich nicht als den Heilsbringer, sondern eher als ein „Mal sehen, vielleicht überrascht der ja positiv“ (Ja, mir ist bekannt, dass Hertha durchaus einiges Geld in ihn investiert hat).
Wofür willst du das begrenzte Budget denn sonst „raushauen“? Letzte Saison ist uns die fehlende Breite des Kaders zum Verhängnis geworden.


Ursula
11. August 2016 um 12:31  |  556468

# Eigenzitat

…“wir brauchen endlich ZWEI jüngere
„Mittelfeldler“!!

Ich gehe davon aus, dass sich einer
der beiden helfend herauskristallisieren
wird! Sollten beide das Offensivspiel
beeinflussen können, um so besser!“…

UND Backup`s werden ja wohl auch
benötigt, oder was?

Wie man jetzt in Sachen Duda sieht,
oder soll Skjelbred seine, diese Aufgabe
übernehmen…?


heiligenseer
11. August 2016 um 12:32  |  556469

@zippy: Schwer zu beantworten, da niemand weiß, wie viel Budget überhaupt vorhanden ist. Der Schnelle für die Außen wird wohl erstmal Priorität haben. Vielleicht kann man am Ende der Transferperiode noch jemanden erfahrenen ausleihen, wenn bis dahin klar ist, ob Duda länger ausfallen wird oder Zeit zur Eingewöhnung benötigt.


Zippy
11. August 2016 um 12:36  |  556470

@heiligenseer
Ich stimme insofern zu, als dass ich auch denke, dass für Hertha der schnelle Außen Priorität hat. Gut bzw. richtig finden muss ich das nicht 😉
Bei mir wäre es genau anders herum.


calli
11. August 2016 um 12:40  |  556471

Ich teile in der Sache die Auffassung von @Ursula, dass es eher in der Mitte hakt, auch wenn Duda da ist und Darida ein Stück zurück rücken kann. Nur Schnelligkeit auf Aussen hilft mir auch nichts, wenn die Bälle da nicht vernünftig hinkommen. Esswein wäre doch wieder ein reiner Konterspieler, wichtiger sind Leute, die mit Kreativität, Dynamik und Vertikalität um den „erweitereten Mittelkreis“ herum ein druckvolllves Aufbauspiel und Torgefahr erzeugen können. Aber dass solche Leute mindetsens so teuer sind wie gute, schnelle Außen, ist mir auch klar.
Ich habe letzen Samstag Kurt vor Ort gesehen, ich finde, dass er physisch und taktisch etwas zugelegt hat und er jetzt mal ein Chance verdient hte, etwas Spielrythmus zu sammeln. Ich finde ihn ehlich gesagt nicht schlechter als esswein, von den Anlagen sowieso nicht.


Freddie
11. August 2016 um 12:40  |  556472

OT
Ich kann zwar Augsburg nicht leiden, aber das halte ich für lobenswert:
Tobias Werner ist ja nach vielen Jahren nach Stuttgart gewechselt.
Ihm zu Ehren wird seine Rückennummer (13) diese Saison nicht vergeben, man kann vielmehr dies Jahr noch sein Trikot in Augsburg kaufen.
Die Erlöse gehen einem wohltätigem Zweck zu.
Dies rührt mich insofern noch mehr an, als dass Tobias‘ Frau (und er) einem Tag nach dem Bekanntwerden des Wechsels eine Todgeburt erleiden musste.


heiligenseer
11. August 2016 um 12:41  |  556473

Welche Spieler des aktuellen Kaders würdet ihr denn derzeit im Mittelfeld aufstellen?


11. August 2016 um 12:42  |  556474

Lucas Venuto von Austria Wien – ein schneller kleiner „Giftzwerg“, der richtig gute Flanken schlägt, robust ist sowie Torgefahr mitbringt. Dazu sollte er wohl in unserem Budget liegen. Seine Quoten sind dazu noch sehr gut. Nur mal so !!!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. August 2016 um 12:44  |  556475

@Ursula

Hertha hat 4 Baustellen deklariert. Davon sind 2 angegangen worden (Duda/10, Allan(6er oder 8er).
Wie würdest Du in jetzigen Phase des Transferfensters mit Prioritäten umgehen?
– Den 10er und den 6er doppelt doppelt besetzten?
– Oder erst mal die Baustellen 3 und 4 angreifen?

Nichts desto trotz ist es möglich: Sollten bis zum 31.8. Alexander Baumjohann, Ronny oder der Spieler xy Hertha verlassen, dass es entsprechend auch auf der Zugangsseite Bewegung gibt.


Zippy
11. August 2016 um 12:48  |  556476

@heiligenseer
In der aktuellen Situation und nur aus dem Bauch heraus (ohne Trainingseindrücke):

Allan (Skjelbred) – Darida
Stocker

Wenn Duda fit ist, ginge Stocker unter Umständen raus. Meine Aufstellung des Mittelfelds ist sicherlich nicht optimal, aber zurzeit sehe ich kaum eine Alternative um eine defensive/offensive Balance hinzubekommen.

@Uwe Bremer
Ganz dumm gefragt (falls du es an anderer Stelle schon mal erwähnt hattest), welche Baustelle ist denn laut Hertha Nummer 4?


jap_de_mos
11. August 2016 um 12:51  |  556477

@NKBerlin: Ehrliche Nachfrage: Was bezweckst du damit, immer wieder irgendwelche Spielernamen hier in die Runde zu werfen?


Stiller
11. August 2016 um 12:55  |  556478

Bin da im Prinzip bei Bremers Überlegung. Wohl wissend, dass viele (ich auch) Zweifel haben, dass uns im zentralen Mittelfeld die Neuen sofort weiterhelfen können …

Richtig ist, dass Pal sagt, dass er kein Problem habe Allan aufs Feld zu schicken, sobald er so weit ist. Im Moment scheint er es nicht zu sein (alles andere würde mich wundern).

Da bliebe bis dahin nur „so weiter machen wie bisher“ + 2 neue schnelle Außen, denn auch die brauchen wir sowieso. Wenn Stocker funktionieren würde, bräuchten wir nur einen Außenbahnspieler. Aber da würde ich mal zumindest in der Anfangsphase auf Mittelstädt setzen und den Jungen stark machen. Kein schlechter Zeitpunkt, wo Salomon momentan anderes zu tun hat.

Dennoch, die Lücke, die Cigerci bisher gefüllt hat / haben sollte, ist noch nicht geschlossen.


11. August 2016 um 12:57  |  556479

Was bezweckt man mit einem Namen wie Gnabry, der hier über viele Seiten diskutiert wird und doch nicht kommt oder von Seiten Herthas nicht machbar ist ?? Vielleicht sind real bezahlbarere Spieler auch mal ein Grund darüber zu schreiben. Besser als ein Esswein stufe ich ihn jedenfalls mal ein, was ich so gesehen habe.
Wenn es Dich nicht interessiert musst Du es ja auch nicht lesen, jap.


calli
11. August 2016 um 12:58  |  556480

@heiligenseer

Allan und Skjelbred, davor Darida.
Wenn Duda wieder kann, Darida eins zurück und einer von den anderen raus. Außen links Kurt und rechts Haraguchi.


Zippy
11. August 2016 um 13:06  |  556481

@calli
Nur aus ehrlichem Interesse, hat Kurt irgendetwas gezeigt, was ihn nun für dich zum Starter macht?
Ich würde wohl eher Mittelstädt vorziehen (+ Haraguchi), das ist allerdings ein reines Bauchgefühl, das ich nicht wirklich begründen kann, vielleicht kannst du deine Entscheidung ja besser erklären? 🙂


Valadur
11. August 2016 um 13:17  |  556482

#Esswein

Ein Punkt, der mich verwundert ist, dass ausgerechnet für die rechte Seite ein Außenbahnspieler gesucht wird. Warum? Auf Rechts haben wir mit Weiser und Haraguchi schon unsere schnellen Leute. Soll Kalou weiterhin auf der linken Außenbahn joggen und diese zu unserer (defensiven) Schwachstelle machen?

Anmerkung: Davon ausgehend, dass nur ein Außenbahnspieler kommt.


11. August 2016 um 13:28  |  556483

im Moment wird man doch echt kein Geld für einen zweiten 10er haben..? Das ist doch klar…Hertha hat auf der 10 und 6 nachgelegt.-Dass sich mal wieder einer verletzt hat..ändert leider gar nix. #einsnachdemandern


11. August 2016 um 13:35  |  556484

@zippy..wir sind in vielen Einschätzungen auf einer ähnlichen Wellenlänge unterwegs, scheint mir ..13:06


Kamikater
11. August 2016 um 13:37  |  556485

@Neuzugänge
Es sollten noch ein Außenspieler und ein 10er kommen. Soweit mein Verständnis. Beide sollten schnell sein. Das ist meistens bei jüngeren Spielern oder eben einem Esswein der Fall. Letzterer dürfte, wenn Augsburg mal vom hohen Ross runterkommt, auch in unserer Preislage adäquat sein, selbst wenn mir für mehr Geld ‚zig andere Spieler in den Sinn kommen, die ich besser fände.

Man muß es doch auch mal so sehen: Klar weiß man jetzt eher als im November, welche Spieler schwächer und welche von uns momentan stärker sind. Wer hätte denn mit den eklatanten Formschwächen von Skjelbred, Langkamp, Lustenberger, Plattenhardt, Stark oder den Fitnessschwächen von Duda und Weiser gerechnet? Und wer konnte denn ahnen, dass Kalous Vater stirbt?

Dass wir nicht viel Geld haben, ist nun auch bekannt. dafür sind die beiden Transfers bisher mehr als ordentlich und günstig zugleich. Jetzt mistet man eben aus und hofft gleichzeitig auf günstige Schnäppchen, auf vielen Fronten.


hotzn
11. August 2016 um 13:40  |  556486

Uwe Bremer
Uwe Bremer
11. August 2016 um 13:52  |  556487

@zippy

Baustellen-Frage:

Baustelle 1 – ein 10er (Duda)
Baustelle 2 – ein schneller Außenbahnspieler
Baustelle 3 – ein jüngerer, offensivstarker 6er oder 8er (Allan)
Baustelle 4 – junger Perspektivstürmer

[ließe sich eine Mannschaft auf dem Wunschzettel zusammenpinnen:
Baustelle 5 – ein zweiter schneller Außenbahnspieler, der vielleicht auch im Sturm spielen kann]

Haraguchi und Esswein sind beide auf beiden Außenbahnen einsetzbar


Plumpe71
11. August 2016 um 13:55  |  556488

#Baustelle

und exakt in der Reihenfolge würde ich die Prioliste abarbeiten, Baustelle 2 und 3 kann man sicher auch tauschen, nicht so entscheidend.

Das Sturmproblem stellt sich für mich eher in 2-3 Jahren


apollinaris
11. August 2016 um 14:01  |  556489

ich finde, wir haben im Moment nur einen guten Stürmer.
Alla und Schieber ( bei Dardai offensichtlich nicht hoch im Kurs)) spielen vermutlich keine tragende Rolle. Kalou offen, was da noch kommt..


Stiller
11. August 2016 um 14:09  |  556490

@hotzn

Habe die faktischen Werte von Esswein auch schon erwähnt; manche wollen sie aber ums Verrecken nicht zur Kenntnis nehmen. Kann ich mit leben. Wichtig ist schließlich auf dem Platz. Schau’n mer mal …


Plumpe71
11. August 2016 um 14:10  |  556491

ja, kann man so sehen, wenn Vedad sich verletzt oder wie in der Rückrunde auch mal schwächelt und Schieber nicht wieder an seine anfängliche Form anknüpft, stellt sich die Frage wahrscheinlich doch schon früher, zumal Allagui hier eigentlich nie an seine guten Mainzer Zeiten anknüpfen konnte. Schieber habe ich noch nicht ganz abgeschrieben, mal sehen.


Zippy
11. August 2016 um 14:11  |  556492

@Uwe Bremer
Danke!
Das klingt grundsätzlich auch für mich erstmal einleuchtend.

Ich würde auch das Sturmproblem aus finanziellen Gründen auf den nächsten Sommer verschieben, Kalou (so er denn mental nach dem Todesfall einigermaßen gut wiederkommt) wird diese Saison noch wichtig werden – behaupte ich einfach mal.
Schieber, weiß nicht so, ich denke Dardai und ich sind da einigermaßen einer Meinung was ihn angeht.


calli
11. August 2016 um 14:31  |  556493

@zippy zu Kurt:

es ist jetzt nicht so, dass er überragend war. Aber er wirkte auf mich sehr engagiert und mit einigen ganz guten Aktionen. Er hat in der 4er Kette im 4-4-2 seine Position gut gehalten und ordentlich mit nach hinten gearbeitet und war auf der linken Seite an fast allen Offensivaktionen beteiligt. Schnell im Antritt, dribbelstark, gutes Passspiel, Zug nach innen und gute linke Klebe. Ich meine dass er mit mehr Rhythmus und Vertrauen Stück für Stück besser werden kann. Sein Jahr unter Guardiola und mit den ganzen Stars dort wird ihm auch nicht geschadet haben. Ich sage auch nicht, dasss er jetzt zwingend Stammspieelr ist aber langsam sollte man anfangen, ihn kontinuierlich zu bringen, sonst hätte man ihn nicht holen müssen…


Zippy
11. August 2016 um 14:39  |  556494

@calli
Danke für deine Einschätzung.
Dass man Kurt langsam auch mal Einsatzzeit geben sollte, finde ich auch. Ich hoffe er und eben Mittelstädt werden zumindest als ernsthafte Alternativen gesehen, denn Weiser und auch Stocker brauche ich auf den offensiven Außen nicht mehr (Weiser vielleicht noch im Notfall)…


Atze
11. August 2016 um 14:41  |  556495

Die faktischen Werte sehen von Esswein leicht bis deutlich besser aus, als die von Stocker und Haraguchi. Aber, so weit ich mich richtig erinnere hat auch UB im Podcast entsprechendes gesagt, scheint es, dass Esswein alles andere als konstant spielt. Wenn man die Kicker Noten der letzten Saison dazu nimmt, bestätigen sie dies. Entweder gute Leistungen oder schlechte. Durchschnittliche Noten kaum.


11. August 2016 um 14:49  |  556496

Da Kalou sein Vertrag im nächsten Sommer (2017) endet, ebenso wie die Verträge von Kraft, Hegeler, Baumjohann, Kohls, Ronny, Allagui und Ibisevic, wird im Winter vielleicht der ein oder andere noch zu Geld gemacht, der bisher nicht verkauft worden ist und dafür sich dann adäquat verstärkt, hoffe ich einfach mal.


calli
11. August 2016 um 14:52  |  556498

@ Stocker

ist definitiv keiner für Aussen !
Als hängende oder 2. Spitze versprüht er ab u zu durchaus Torgefahr und spielt ganz schöne Bälle.
Aber für Aussen ist er zu langsam und nicht dynamisch genug.
ergo: man plant mit ihm vorne zentral als Alternative oder man lässt ihn gehen. Sonst ist er zu teuer. Ich mag den Jungen aber grundsätzlich und hoffe noch….


Zippy
11. August 2016 um 14:53  |  556499

@NKBerlin
Welcher der von dir aufgezählten Spieler wäre für einen potentiellen neuen Verein so wichtig, dass die bereit wären für einen bald ablösefreien Spieler noch Geld zu bezahlen?
Nee, das wird so nicht funktionieren, wenn dann muss man jetzt verkaufen.

@calli
Ich teile deine Meinung zu Stocker und hoffe mit.


11. August 2016 um 15:02  |  556500

Kalou ist doch in Europa bekannt und wenn es Vereine gibt, die ihren Kader im Winter nachrüsten müssen, wäre er eine Option. Ebenso für die ein oder andere Mannschaft aus den Ligen hier, falls bedarf ist. Da wäre dann sicher Baumjohann, Hegeler oder Kraft eine Option. Das sieht man ja dann auch an der Tabellensituation oder welche Ausfälle ein Verein hat.


Stiller
11. August 2016 um 15:03  |  556501

@Atze, ja. Kann man so analysieren. Deshalb muss er ja auch nicht der Wunschspieler sein, aber er stellt mE eine deutliche Verbesserung für das Berliner Offensivspiel dar.

Hinzu kommt, dass mein persönlicher Eindruck ihn als kampfstarken Rechtsaußen wahrgenommen hat.

Bei den KICKER-Noten muss man allerdings (aus Erfahrung) etwas einschränken: gerade die Noten der Angreifer werden dann besser sein, wenn das Gesamtteam performt oder der Spieler selbst scored. Kaum Berücksichtigung findet das Erarbeiten und Vorbereiten aussichtsreicher Schußpositionen für Mitspieler.

Und das ist doch sein Mako beim FCA: vorne gab es alles, aber – bevor Finnbogason gekommen ist – keinen Knipser. Dadurch konnte auch der Außen nicht punkten (ähnlich bei Caiuby). Das ist in Berlin (bislang) anders. Ich würde beide nehmen … 🙂


hurdiegerdie
11. August 2016 um 15:18  |  556502

Ich teile die Meinung zu Stocker nicht gänzlich. Seine besten Spiele früher hat er in der Schweiz über links gemacht, sogar in der CL. Er ist vielleicht nicht der Schnellste, hat aber durchaus seine Qualitäten, wenn man es nicht nur auf Konterspiel anlegt. Man muss sie nur (wieder) hervorlocken.


Stiller
11. August 2016 um 15:22  |  556503

Stockers Potential möchte ich nicht bestreiten. Nur, et funzt nicht.

Mein opportunistischer Ansatz wäre daher, jetzt Einnahmen generieren und dann in Zukunft investieren. Wird künftig nicht billiger, der VK-Preis von Stocker schon (wenn er nicht wieder zu alter Form aufläuft).


11. August 2016 um 15:25  |  556504

Noch einen zentralen MF zu verplfichten ist Quatsch.
Wichtig wäre nach meiner Meinung ein torgefährlicher
Aussen a la Maxim vom VfB Stuttgart.
Sollen sich die Leute im „erweiterten Mittelkreis“ gegenseitig auf den
Füssen stehen?
Das macht keinen Sinn, und würde uns taktisch nur einengen.
Die Spielidee ist ja eben defensiv sicher zu stehen, schnell umzuschalten und dann das Spiel breit zu machen und abzuschliessen,
bzw bei eiegenem Ballbesitz über die Aussen Chancen zu kreieren.

Da ist in meinen Augen die dringlichste Baustelle, einen schnellen
torgefährlichen Aussen zu holen.
Auf rechts hat man Haraguchi, zur Not Weiser, den ich aber eher als
AV sehe.
Esswein fällt da aber für mich nicht ins Raster. Da bin ich mal auf die Begründung für das Interesse gespannt.

Was mich nervt ist das Gebashe gegen NKBerlin. Das sind konstruktive Beiträge mit Vorschlägen, die man diskutieren kann.
Den Austrianer hab ich zweimal live gesehen. Er ist mir als technisch solide aufgefallen, allerdings bin ihc bei ihm im Zweifel, ob die Bundelsiga nicht eien Nummer zu gross für ihn ist.

#Transferpolitik
Alles meckert immer, wie man Wagern hier „behandelt“ hat, ohne Hintergründe zu kennen.
Warum passiert das nicht mit Baumjohann oder Ronny, den man ja schon gefühlt seit 15 Jahren abgeben will?
Ich denke darüber haben bisher die Wenigsten nachgedacht, weil Wagner ja so ein super untadeliger „Sportsmann“ ist.

Wenn es der Markt hergibt, sollte man Kalou, Baumjohann, Hegeler, ROnny und bei einem entsprechenden Angebot auch Stocker ziehen lassen und das Geld weniger in Quantität als in Qualität investieren.
Der TM ist noch 20 Tage offen, das ist ne Menge Zeit, wo Einiges passieren kann, allerdings sollten sich die Verantwortlichen im Klaren sein, mit wem man plant.
Angebote für Brooks, Weiser, Darida, werden eintrudeln, und ich hoffe, sie verdrehen den Genannten nicht den Kopf.
Das EL-Aus wiegt da schwerer als so mancher meint


Zippy
11. August 2016 um 15:29  |  556505

@NKBerlin
Kalou wird nicht jünger, bekannter und wird dann im Winter fast 2 Halbserien schwach gespielt haben (Wenn man glauben würde Kalou zu Geld machen zu können, würde man sicher in der Zwischenzeit vehement eine Verlängerung um 1 oder 2 Jahre anstreben um die Verhandlungsposition zu stärken, Preetz ist ja eigentlich eher ein Freund von langfristigen Verträgen).

Nunja, wenn du glaubst, dass Vereine für Baumjohann, Hegeler oder Kraft bereit sind Geld auszugeben…meiner Meinung nach wären in dem Fall zumindest 2/3 schon nicht mehr Spieler von Hertha, wenn die irgendwie zu Geld zu machen wären. Gehalt einsparen wäre möglich, aber auch lieber jetzt als erst im Winter.
Ich hoffe einfach mal, dass man im Winter nicht wird nachrüsten müssen, und dass Baumjohann, Ronny und Hegeler am Ende dieses Transferfensters nicht mehr auf der Gehaltsliste stehen…die Hoffnung stirbt zuletzt.


calli
11. August 2016 um 15:38  |  556506

1. Hz Neapel

Jarstein
Pekarik Langkamp Brooks Plattenhardt
Haraguchi Allan Darida Kurt
Stocker Ibisevic

(im Laufe der) 2. Hz Neapel

Jarstein
Owusu Hegeler Stark Ronny
Haraguchi Baumjohann Skjelbred Kurt
Allagui Schieber


frankophot
11. August 2016 um 15:52  |  556508

Baumjohann,Hegeler und Ronny wissen haargenau wo sie in ihren Fussballkarrieren stehen und dass bald was Anderes kommt…und werden einen Teufel tun und sich und ihre Familien freiwillig aus dieser Komfortzone bewegen. Alle 3 werden ihre Verträge und die Stadt genießen und am Ende ablösefrei gehen. Unstete Situationen in Mannschaft und fehlende ERgebnisse – wie derzeit- spielen ihnen dabei in die Karten. Ronny hatte nie vor, den Verein zu wechseln, die kolportierten Transfergerüchte sind doch Nebelkerzen. Schon vier über einem Jahr habe ich diese Befürchtung geäußert und bis dato Recht behalten- leider.


Stiller
11. August 2016 um 15:54  |  556509

Was hat Anstand mit vermeintlichen Hintergründen zu tun? Für Fehlverhalten ist das Arbeitsrecht zuständig.

So sieht man Wagner in Hoffenheim:
http://www.kicker.de/news/video/2009433/video_wagner-in-hoffenheim—er-denkt-nicht-viel-nach.html


jenseits
11. August 2016 um 15:56  |  556510

Kalou war letzte Saison für uns extramultiorbitant wichtig. Den würde ich keinesfalls verkaufen. Außerdem dürfte er mit seiner Qualität auch Herthas Position bei Verhandlungen mit potenziellen Neuzugängen stärken. Womit soll Hertha denn sonst werben? Nur Neulinge ohne Namen, Talente und gute, aber nicht hervorragende Spieler lassen die Zugehörigkeit zu dieser Mannschaft eventuell nicht allzu attraktiv erscheinen. Wenn dann zusätzlich noch Brooks, Weiser oder Darida den Verein verlassen sollten, sieht es um die Mannschaft gleich viel weniger gut bestellt aus. Ich denke, Kalou verspricht noch ein gewisses Niveau.

Außerdem finde ich es perspektivisch durchaus sinnvoll und auch notwendig, ein Stürmertalent zu verpflichten. Diese Saison können uns Kalou und Vedad bestimmt noch als Stürmer Nummer 1 und 2 helfen, aber nächste sind sie dafür vielleicht doch schon etwas zu sehr in die Jahre gekommen. Dann müsste nächstes Jahr ein bereits funktionierender Knipser verpflichtet werden, der sofort helfen kann. Diese sind aber bekanntlich ähnlich rar wie blühender Enzian im Grunewald und werden auch nicht gerade auf dem Schnäppchenmarkt gehandelt.

Aber natürlich sollte vorrangig auf den für diese Saison wichtigen Positionen die Qualtität angehoben werden.


11. August 2016 um 16:05  |  556511

Bei aktuellen 4 Stürmern, dürfte die Suche nach einem Solchen kaum Priorität haben.


11. August 2016 um 16:07  |  556512

Vielleicht wird dann eher mit Ibisevic verlängert, als mit Kalou, sofern er überhaupt an das Niveau der letzten Hinrunde anknüpfen kann. Daher wäre es mir ja auch lieber so viele wie möglich von den genannten noch diesen Sommer zu transferieren. Anhand der Leistungen wird das aber eher schwer. Falls Vereine im Winter in Not sind, wegen Tabellenplatz oder Ausfällen, wäre es die letzte Möglichkeit den ein oder anderen noch zu verkaufen, sofern dieser Spieler das dann auch will. Leider haben wir hier zu viele 2. Wahl Spieler in der Komfortzone sitzen.
Mit Ibisevic sollte man verlängern, er hat es wohl ja auch schon angedeutet, bevor er in die USA oder China wechseln würde, wolle er gerne noch einige Zeit (evtl. 2Jahre) hier spielen. Bei der Leistung und vielleicht einer guten Ausstiegsklausel, kann man das doch sicher machen.


11. August 2016 um 16:20  |  556513

Baumjohann kann ich mir gut bei Funkel in Düdorf. vorstellen. Die haben zwei verletzte OM, die Stadt ist ansprechend, können Frauen gut Shoppen, hat ein bestimmtes Nivau und liegt nicht fern seiner Heimat. Da er ja aus dem Ruhrpott kommt. Die Familie muss sich ja auch wohl fühlen, muss man alles berücksichtigen. Würde also alles passen und für 600 Tsd. oder etwas weniger kann man ihn sicherlich abgeben. Ist jetzt nur mal so nach meinem Gefühl geschrieben.


Ursula
11. August 2016 um 16:21  |  556514

# „Mittelfeldler“…

Ich konnte nicht antworten, ich war
nicht präsent!

Aber zu diesem „vorhanden Mittelfeld“
nur so viel, da gibt es ein Talent namens
Duda, der z. Z. „intensiv verletzt“ ist, und
wenn gesund, so noch nie in der „BULI“
gespielt hat….

UND es gibt einen „ACHTZEHN jährigen“
Brasilianer, als „einjahres Leihe“, der
ebenfalls noch nie in der „BULI“ oder
in der „PL“ federführend Verantwortung
übernehmen konnte….

Worauf will „man“ sich da verlassen,
wenn sich gar keiner im Wege stehen
kann, weil man sich vielleicht bestenfalls
auf der Bank wieder findet….

Wie war gleich noch einmal die Frage…??

# Prioritäten


11. August 2016 um 16:34  |  556515

in Herthas wirtschaftlicher Wahrheit ist Duda eher der Königstransfer. Natürlich baut man ohne Gewähr auf ihn. Duda ist unsere Preisklasse. Kiyothake war´s schon nicht mehr..
Irgendwie wird immer der wirtschaftliche Faktor ausgeschlossen, eingeschränkt , ausgeblendet. Habe ich Kohle..ginge voieles einfacher. Hamwa aba nicht…
Nächste Saison wird ein Stürmer absolute Proirität haben, meine These. Vlt sogar schon zum Winter.
Funzt Duda auch nicht, muss im Winter was gemacht werden auf der 10.


Tojan
11. August 2016 um 16:36  |  556516

@ursula
du wolltest doch Junge mittelfeldspieler. wo unterscheiden die sich denn in konstanz und spielerfahrung zu duda und allan?


Ursula
11. August 2016 um 16:41  |  556517

Na watten für ne Frage…

Die vielleicht 2 – 3 Jahre älter
UND zumindest schon in der
Bundesliga aufgefallen sind,
von „bewährt“, wage ich gar
nicht zu schreiben…

Blieben immer noch jung, aber
wären nicht „BULI fremd“!


Ursula
11. August 2016 um 16:48  |  556518

UND wenn mir jetzt noch jemand
verrät, wie viel „KOHLE“ dem
Michael Preetz in etwa wirklich
zu Verfügung stünde, fielen mir
vielleicht so gar noch zwei, drei
Namen ein…

…und ob es noch „einnahmeträchtige“
Abgänge gibt!? Kalou z. B. oder „Ronny“….

…oder Allagui, dann wären es nur noch
ZWEI Stürmer…


Tsubasa
11. August 2016 um 16:50  |  556519

@NKBerlin: Deine Kommentare zu Kalou… Wiederholen sich fast so häufig, wie meine Aussage, dass Thomas Kraft zu klein ist für nen Keeper.

Einziger Unterschied: TK kritisiere ich hier seit 2011. Du hast mich mit „Kalou könnte man verkaufen“ in der Gesamtanzahl der Kommentare diesbezüglich innerhalb von drei Monaten überholt.

Glückwunsch? Ich weiß es nicht.

Zudem sind wir bezüglich Kalou unterschiedlicher Meinung. Ich sehe ohne Kalou noch richtig in Schwierigkeiten geraten.


Tojan
11. August 2016 um 16:50  |  556520

@ursula
welcher dieser spieler aktuell wäre für hertha bezahlbar? gerne auch mit beispielen 🙂


Tsubasa
11. August 2016 um 16:53  |  556521

@Apo: Andererseits kann das doch kein Naturgesetz sein, dass Hertha nie Kohle hat.

Warum eigentlich?

Ehrliche Frage an die alten Hasen…Hatte dieser Verein jemals Geld?


DreiPunkt
11. August 2016 um 16:55  |  556522

Ich erinnere mich an Zeiten, da hatten wir so viel Geld, dass wir es sogar in Särgen bei Grienseisen verstecken mussten… =P


calli
11. August 2016 um 17:01  |  556523

@ Mittelfeld

Im zentralen Mittelfeld muss um Darida, Duda, Allan, Skjelbred und ggfs. Stark (wenn nicht IV) eine für die Saison tragfähige Lösung gefunden werden, die uns flexibler und weniger ausrechenbar macht und v.a. für ein druckvolleres Aufbauspiel mit MEHR TORGEFAHR sorgt.
Hegeler, Baumjohann, Kohls, Ronny sind diesbezüglich nicht ausreichend geeignet, Cigerci ist weg.
Da Allan 19 ist und eher unverhofft kam und Lustenberges Zeit als Stammspieler abläuft, kann ich hier keine Situation erkennen, wo wir taktisch eingeengt sind bzw. sich zu Viele mit Qualität auf den Füßen stehen. Im Gegenteil….


Ursula
11. August 2016 um 17:14  |  556524

Lt. Dieter Hoeneß bei der Berliner
Volksbank in der Reichsstr. vor
Jahren, hatte „Hertha noch nie Geld“…

Aber in den 70 er Jahren unter
Wolfgang Holst war ausreichend
Geld für Spieler und „Verantwortliche“
vorhanden…!

@ Tojan

Du hattest nunmehr auch meine
Frage nicht richtig gelesen…

„UND wenn mir jetzt noch jemand
verrät, wie viel „KOHLE“ dem
Michael Preetz in etwa wirklich
zu Verfügung stünde, fielen mir
vielleicht so gar noch zwei, drei
Namen ein…“


Start-Nr.8
11. August 2016 um 17:15  |  556525

@Tsubasa: meinst Du, ob Hertha jemals „Geld hatte“ oder eher ob Hertha jemals „Geld ausgeben“ konnte? Letzteres gab es m.E. schon mal über ein Jahrzehnt, wenngleich auch ganz überwiegend fremdfinanziert. Ersteres noch nie, meine ich.


Zippy
11. August 2016 um 17:18  |  556526

@Tojan
Ursula sprach zwar von BL-erfahren, damit kann ich nicht dienen, aber mir würde beispielsweise jemand vorschweben wie Valon Berisha oder man könnte auch mal bei Porto anfragen zwecks einer Leihe von Otavio. Die würden beispielsweise durchaus das Niveau in der Breite nochmal anheben und wären wohl bezahlbar.


Tojan
11. August 2016 um 17:19  |  556527

@ursula
gehen wir zur vereinfachung mal von ca 7mio aus 🙂

@zippy
hmm einer aus dem RB system. die lassen sich weggänge meistens sehr hoch entlohnen, speziell bei stammspielern. wenn man dazu sieht, dass die position eben nicht der hauptbedarf momentan ist….


Backstreets29
11. August 2016 um 17:20  |  556528

Nenn doch einfach mal die Namen die dir einfallen…so ist es nur heisse Luft ins Blaue
.


Zippy
11. August 2016 um 17:27  |  556529

@Tojan
Da hast du Recht, mein Verständnis war auch eher, dass es Hertha vordergründig darum geht, keine übertriebenen Gehälter zu zahlen. Falls natürlich praktische kein Geld „at all“ vorhanden ist, dann wäre auch ein Berisha zu teuer.
Das ist aber alles Spekulation.
Otavio ist übrigens meiner Meinung nach ein großes Talent, der in Portugal bereits bei der Leihe zu Vitoria überzeugt hat (falls nicht bekannt).


Stiller
11. August 2016 um 17:41  |  556530

Na ja, es sind eben nicht nur die Ablösesummen. Bei Ibi wurde ja mal ein Jahressalär im Bereich von 3 Mio. kolportiert (das der VfB zum Teil übernahm). Dürfte bei Kalou nicht sehr viel niedriger sein. Die Frage ist nämlich auch, wie lange man sich das noch leisten kann?

Dann muss man sich schon überlegen, ob man mal soeben verlängert. Oder, was man alternativ damit machen kann. Hätten wir international gespielt, dann sähe die Welt in Teilen anders aus.

Auch beim Verkaufspreis eines solchen Schützlings und beim Selbstwertgefühl jedes einzelnen Spielers …


Stiller
11. August 2016 um 18:03  |  556531

Ich kann mir gut vorstellen, dass Pal (und nicht nur er) sauer sein wird. Auf wen auch immer. Vielleicht sogar auf sich selbst.

Wer berechnet eigentlich die Folgekosten für das, was nicht passiert ist?
(Anmerkung: rhetorische Frage, kein Aufruf zum Hamsterradeln 🙂 )


Silvia Sahneschnitte
11. August 2016 um 18:23  |  556532

„Gnabry und andere Enten…“
Hat jemand eine Information, ob schon „Ente Lippens“ beim Medizincheck war?
https://www.google.de/search?q=Ente+Lippens&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwj8ie294rnOAhVLEywKHXCLCvUQsAQIMA&biw=1280&bih=649
Und bashen Sie mich bitte nicht so wie @NKBerlin.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


U. Kliemann
11. August 2016 um 18:29  |  556533

Was für Bilder von der Ente ,herrlich!
Und er wird erst 71.Oder so.


11. August 2016 um 18:34  |  556534

na, wir können es doch ein wenig erahnen: wenn Kijyothake ( oder so ähnlich) schon deutlich zu teuer ist, ein Gnarby jenseits des überhaupt Versuchbaren, Duda als Königstranfer gilt..mit Allan auf einer wichtigen Position extrem niedrig kalkuliert wurde…und Preetz nach dem Ausscheiden ein wenig am Jammern war: es ist im Vergleich zu anderen für Neuverstärkungen einfach wenig Geld da, auch im Vergleich zu Konkurrenten.
Allerdings werfen wir auch ziemlich fahrlässig Gelder weg…indem wir einfach zu wenig aggressiv in bestimmten Spielen vorgehen. Nicht die Torwartrotation werfe ich Dardai und der Mannschaft vor, sondern das wieder vieeeeeel zu defensiv (denkend) in -die -Partie -hinein- gehen. Was auch im HF zu sehen war und in vielen Heimspielen, der letzten Rückrunde.-Da wurde Geld, das verdient werden MUSS, liegengelassen.
Dann hat man eben Stagnation.


Stiller
11. August 2016 um 18:34  |  556535

Das alte Schlitzohr.

Würde wahrscheinlich heute noch manchem (alten) Herren ’nen Knoten in die Beine spielen.


Stiller
11. August 2016 um 18:47  |  556536

Der Wettbewerb schläft nicht. Ein Verein, der auch eher bescheiden eingekauft hat, ist det 1. FC Köln. Die haben heute unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Mainz gegen Mainz gespielt.

Man kann sagen: der erste und der 2. Anzug sitzt. Guirassy (verletzt), Talent aus France, wird ruhig aufgebaut.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/657893/artikel_koelns-bittencourt-trifft-in-mainz-doppelt.html


11. August 2016 um 19:09  |  556537

Tja Köln hat in Mainz gewonnen, die wiederum kurz davor
gegen Liverpool gewonnen haben, die zuvor gegen Barcelona
siegen konnten.

Bezogen auf Hertha habe ich mich letzte Saison
betreff der Vorbereitung (ua. Fürstenwalde) oder Spiele
in Schladming so geirrt, das ich auf diese Spiele keinen
besonderen Wert lege. Andersrum sind Frühformen für
einen guten Start bestimmt nicht hinderlich. 😉

http://www.herthabsc.de/de/teams/testspiele/2015/16/page/8378-7485-5–.html


Zippy
11. August 2016 um 19:22  |  556538

@Stiller
Guirassy, Höger, Rausch und Rudnevs laufen bei dir noch unter „bescheiden eingekauft“? 😉
Nunja, ich hätte mir auch einen Rausch oder Höger zum Beispiel bei Hertha vorstellen können.
Ich finde, der FC hat sich sehr clever verstärkt diesen Sommer.


pathe
11. August 2016 um 19:38  |  556541

–》


Matzelinho
11. August 2016 um 19:39  |  556542

@Gnabry

Eine Ente als Kauf, okay. BZ tütelt aber was von einer Leihe von Gnabry, denn eventuell soll nun Arsenal an einer Verlängerung + Leihe interessiert sein.

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/schnappt-sich-hertha-jetzt-gnabry-statt-esswein


xXx
11. August 2016 um 19:40  |  556543

Der FC hat in den letzten Jahren mehrere Stammspieler verkauft, um dann bei Spielern von Darmstadt und ausgemusterten Spielern vom HSV zugeschlagen.

Das wäre so, als würde man bei Hertha z.B. Brooks, Skjelbred und Ibisevic verkaufen, um sie dann mit Spielern zu ersetzen, die teilweise bei Clubs die gegen den Abstieg spielen nichtmal auf der Bank sitzen.

Würde Hertha so eine Transferperiode hinlegen, wie der FC, wäre hier das Geschrei sehr groß.

Da ist es mir lieber, wenn man seine Stammspieler zusammen hält, um die Mannschaft punktuell mit talentierten Spielern (Darida, Duda etc.) zu ergänzen.


Tf
11. August 2016 um 19:49  |  556547

Bis in paar Stunden ist es dann genau ne Woche her, dass Reisepässe für Herthafans wieder entbehrlich sind.

Was war vorher passiert? Mein Herzensverein hat als Saisonziel den KLASSENERHALT ausgegeben. Manche sagen dass das Understatement war. Wirklich? Bin von der Vorberereitung und der Performance nicht so überzeugt.
Was erwarte ich also aus jahrzehntelanger Erfahrung?
AbstiegsKAMPF pur.
Ich halte es für aller Ehren wert, dass man hier im Blog darüber grübelt wie man Hertha für höhere Ansprüche umbauen kann, aber Ursula und Co werden wohl nicht an die „Hebel“ kommen.
Was war im Abstiegskampf hinderlich (siehe Augsburg)? Das internationale Geschäft. Erst als Augsburg das hinter sich hatte, ging es wieder aufwärts in der Tabelle. Diese Hürde haben wir also gemeistert.
Wie es bei uns im Pokal läuft, weis man ja zu gut. Also auch keine Erwartungshaltung.
Das Heimspiel gegen Freiburg wird wichtig. Nachdem man diese Saison aus zwei Pflichtspielen drei Punkte geholt hat, also 1,5 Punkte im Schnitt, sollte die Mission Klassenerhalt gelingen.
Kaderplanung würde ich ganz im ernst danach ausrichten.
Alles andere ist Träumerei…


Better Energy
11. August 2016 um 20:06  |  556552

—>>>>>nebenan geht’s weiter —–>>>>


Stiller
11. August 2016 um 22:44  |  556621

@Bolly, Ja, die Frühform war ein taktisch kluger Schachzug von Pal und Rainer. In diesem Falle wollte Mainz wohl eine englische Woche simulieren. Meines Erachtens ist dabei herausgekommen, dass Baumgartlinger kaum zu ersetzen sein wird.

@Zippy, schau mal nach, wieviel die Kölner für Höger, Rudnevs und Rausch bezahlt haben. Rudnevs ablösefrei. Höger ablösefrei. Rausch ablösefrei. Alle Deals wurden vor Saisonende eingefädelt. Guirassy angeblich bei 3,8 Mio. .

Anzeige