Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Für die erste Einheit der Trainingswoche war es intensiv. Nach einiger Gymnastik ließ Konditionstrainer Henrik Kuchno die Profis von Hertha eine kleines Lauf-ABC in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen laufen.

 

@herthabsc läuft. #schenckendorffplatz #Training mit @lusti28 und @mitch23elijah #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

Im Anschluss wurde, ungewöhnlich für einen Montag, Elf-gegen-Elf auf dem großem Feld gekickt. Gegenüber der Startelf von der Generalprobe gegen den SSC Neapel (1:4) gab es zwei Veränderungen.

Team Gelb: Jarstein – Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Skjelbred, Darida – Haraguchi, Stocker, Kalou – Ibisevic.

Team Grau: Körber – Weiser, Stark, Hegeler, Ronny – Lustenberger, Allan – Allagui, Baumjohann, Kurt – Schieber.

Tore: 1:0 Kalou, 1:1 Allan (s. 23-Sekunden-Clip)

Ihr seht: Stark war in die B-Elf rotiert, dafür spielte Darida auf der Acht. Im zentralen Mittelfeld wechselten sich Stocker und Kalou ab.

Drei Optionen für die 10

Trainer Pal Dardai mit Blick auf das Erstrunden-Pokalspiel bei Jahn Regensburg am Sonntag über das zentrale Mittelfeld:

Auf der Zehn haben wir mehrere Optionen. Da kann Vladi [Darida] spielen, oder Valentin [Stocker] oder Salomon [Kalou].“

Kalou war nach seiner Trauer-Reise in die Elfenbeinküste zum ersten mal wieder dabei. Dardai sagt, er werde mit Kalou noch mal sprechen, ob er sich einsatzfähig fühle für Sonntag.

Dardai: Mein Eindruck ist, dass Salomon in Ordnung ist. Fußball wird ihm helfen.“

Trainingsduell @mitch23elijah vs @salomonkalou @herthabsc #schenckendorffplatz #bundesliga #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

Hier attackieren Kalou und Stocker den ballführenden Mitchell Weiser, der ebenfalls wieder im Teamtraining dabei ist.

Kraft als Mutmacher

Zur Stimmung: Es ging ziemlich konzentriert zu. So energisch, wie die Spieler sich untereinander anfeuerten, geht es sonst zum Wochenstart eigentlich nicht zu. Lustenberger dirigierte in der B-Elf. Auch Weiser konzentrierte sich aufs Fußballspielen (Dardai: „Mitch hat gut gearbeitet.“)

Mehrfach fiel mir Thomas Kraft auf. Der Torwart erklärte etwa Weiser, dass er als Rechtsverteidiger seine Beine zusammenhalte müsse, wenn er den ballführenden Gegenspieler angreife [damit kein Pass oder Schuss durch die Beine möglich ist].

Kraft: Ich weiß, dass das schwer ist, Mitch. Aber es ist wichtig (plus aufmunternder Klappe auf die Schulter).

Der Trainer wurde gefragt, wie Kraft die Nachricht aufgenommen habe, dass Rune Jarstein die Nummer eins ist.

Dardai: Thomas ist Vollprofi. Wir hatten ein offenes, gutes Gespräch. Er hat seine Meinung gesagt. Schaut ihn euch an, wie er sich gibt. Seine Ausstrahlung, wie present er ist. Das spricht für den Charakter von Thomas.

 

Entscheidung per Elfmeter: @lusti28 trifft @herthabsc #schenckendorffplatz #training #hahohe

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

 

Kraft entschied dann das abschließende Spiel auf ein Kleinstfeld, die Tore standen vielleicht 30 m auseinander. Es war nicht ganz klar, ob es 5:5 oder 6:6 stand, jedenfalls war es ein gefühltes Unentschieden. Also beorderte der Trainer je einen Elfmeterschützen. Lustenberger hämmerte den Ball mit Vollspann unter die Latte – Tor.

Den Elfmeter von Stocker lenkte Kraft an den Pfosten – kein Tor.

Dardai: Damit hat Team grau gewonnen. Team Gelb trägt die Tore weg und sammelt die Hütchen ein.

Weiter Warten auf Duda

Individuell auf dem Platz hatte zuvor Ondrej Duda gearbeitet. Der Trainer sagte, dass seine Sportwissenschaftler gefragt seien. Duda müsse eine feste Muskulatur bekommen. Er habe mit ihm keinen Zeitdruck. Duda könne erst in die volle Belastung gehen, wenn sein Körper so weit sei.

Habe Dardai so verstanden, dass Duda weder für Regensburg noch für den Liga-Start eine Woche später gegen den SC Freiburg (28. August) eine Option ist.

Training am Dienstag um 10 und 15.30 Uhr, Schenckendorff-Platz.

Immerhertha-Saisonauftakt-Treffen

Das Wichtigste zum Schluss: @sunny und @bolly organisieren freundlicherweise ein Immerhertha-Saisonauftakt-Treffen. Folgendes ist gebucht:

  • Ort: Preußisches Landwirthaus, Flatowallee 23
  • Datum: Mittwoch, 7. September, ab 17 Uhr

Wir bei der Morgenpost müssen bei der Dienstplanung mal schauen, wie viele Blogdaddys dort erscheinen können, ich möchte gern kommen. Die beiden Organisatoren bitten, dass diejenigen unter Euch, die dabei sein wollen, wg. Planung in einem Blogkommentar mal den Arm haben. @sunny und @bolly freuen sich über bekannte, aber auch über neue Gesichter.

 


131
Kommentare

15. August 2016 um 19:11  |  557479

HA


Ursula
15. August 2016 um 19:17  |  557481

Hi, ha, ho….


Ursula
15. August 2016 um 19:22  |  557482

Hertha BSC

Also was „Uwe Bremer“ so von sich gibt,
ist mir auf einmal nicht mehr bange…

Friede, Freude, Eierkuchen!!


Blauer Montag
15. August 2016 um 19:35  |  557487

He


Bluekobalt
15. August 2016 um 19:42  |  557489

Wow, zum Saisonstart kann Hertha tatsächlich mit der gleichen Truppe wie aus der Vorsaison auflaufen! Der bis Dato „Königstransfer“ gibt sich Momentan eher als Spielwiese für die Sportärzte. Ein Heranführen an die Mannschaft hat wohl noch Zeit. Das dem auch so sein wird, können wir bei Herthas Sportärzten wohl als sicher ansehen. Ein weiterer Transfer wird, so er denn überhaupt noch kommt, auch nicht gleich helfen können. Dazu wird kurz vor Saisonstart kräftig an der Hierarchie der Mannschaft geschraubt. Ist ja auch schon klar, nach diesen, nennen wir es durchwachsenden Auftritten der letzten Spiele müssen Reize gesetzt werden.
Nur verdammt nochmal, warum will sich bei mir in dieser Saison nur keine Vorfreude einstellen?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
15. August 2016 um 19:46  |  557491

@ursula

Also was „Uwe Bremer“ so von sich gibt,
ist mir auf einmal nicht mehr bange…

Friede, Freude, Eierkuchen!!

Hört sich doch an wie Arbeitsteilung:
Ich leihe Euch, (was die Trainingskibitzerei angeht) Augen und Ohren. Ihr denkt.


Blauer Montag
15. August 2016 um 19:48  |  557493

Danke Uwe für den ausführlichen Trainingsbericht.
Spontan gefällt mir die Offensivformation von Team Gelb:
– Haraguchi, Stocker, Kalou – Ibisevic

Danke für die Einladung bolly und sunny – ich freue mich heute schon auf unser Treffen am 7.9.2016. 💖 💙


Blauer Montag
15. August 2016 um 19:53  |  557499

Seit heute habe ich Vorfreude Bluekobalt
15. August 2016 um 19:42 | 557489
Auf das immerhertha-Treffen am 7.9. – in guten wie in schlechten Zeiten.
Wenn der Wettergott und der Fußballgott es denn wollen, erleben wir vielleicht einen goldenen Hertha-September. 😉


alte Dame
15. August 2016 um 20:01  |  557502

Ich sehe schon den worst case eintreten: Duda wird mehrere Spiele ausfallen, gleich mal 5 Stück oder noch mehr. Dann wird er noch einige Spiele brauchen um sich mit dem Team einzuspielen?!? Ohh jeh ….


Ursula
15. August 2016 um 20:05  |  557503

@ Uwe Bremer

…“IHR denkt“…

Gefällt mir (sehr)!

„Oh je“, @ alte Dame
gefällt mir auch sehr…

…ist Standard von mir!


Kraule
15. August 2016 um 20:20  |  557505

Wann endlich wird der gute Herr Gegenbauer @Ursula entsprechend seinen Fähigkeiten einsetzen?
.
.
.

Er hat doch so eine große Firma.
Da gibt es doch sicher ein Plätzchen….
😉


Blauer Montag
15. August 2016 um 20:26  |  557506

Etliche Plätzchen kraule. 😉
Allein die Jobbörse der Agentur für Arbeit lieferte soeben 20 Stellenangebote zum Suchbegriff „Gegenbauer“.
https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/stellenangeboteFinden.html


Tojan
15. August 2016 um 20:32  |  557507

problem daran:
@ursula brauch ein ganz besonderes plätzchen…


Derby
15. August 2016 um 20:37  |  557508

Geiler Kommentar gerade beim Turnen.

„der Nordkoreaner, noch nicht aufgetaucht im Mehrkampf bei Welt- und Europameisterschaften“.

Welcome Nordkorea in Europa. Endlich eine neue Demokratie in unseren Breiten und vielleicht kann ja Hertha da einigen Jahren europäisch spielen, wenn wir uns mal wieder qualifizieren.


Blauer Montag
15. August 2016 um 20:39  |  557509

Du musst nur die richtigen Suchbegriffe eingeben Tojan.
„Gegenbauer“ ist der erste, 2 weitere Suchbegriffe kannst du im Freitextfeld bei der Stellensuche eingeben.


Papa Razzi
15. August 2016 um 21:06  |  557510

Hmmm,
Bayern hat das Saisonziel erreicht und läuft quasi mit derselben Startformation in der neuen Saison wieder auf. Glückwunsch!!!

Bei Hertha passiert momentan genau dasselbe und der Anhang wähnt sich dem Untergang nahe.
Tja! Gute Güte und Nächte! 🙂


Plumpe 71
15. August 2016 um 21:10  |  557512

Union- Dresden ist recht nett anzusehen, Dresden erstaunlich abgeklärt, bestimmt das Spiel und führt zur Pause verdient mit 1:0 bei den Förstern.


apollinaris
15. August 2016 um 21:15  |  557513

Gegenbauer mag ein guter Präsident für uns sein; als Arbeitgeber hört man zwiespältiges,..
@ bremer..danke für die schönen, neutralen Trainingsberichte.
# Saisonauftakt für immerherthaner: bin dabei.
Falls @ dan keine Lust zu lesen haben sollte: spreche ungefragt für ihn: kommt auch


apollinaris
15. August 2016 um 21:26  |  557515

# Immerhertha- Stammtisch
Auf dem Dampfer wurde ein Termin für die Wiederaufnahme des Stammtisches nach der Sommerpause gesucht.
Gefunden wurde der ( wie gehabt) MITTWOCH
, 21.9. ab 18:00
Der nach wie vor offene(!) Stammtisch ( es gibt viele neue Immerherthaner, vielleicht kommen ja einige von Euch mal zum Schnuppern?.👍👍🌻)
Der Stammtisch wird dann wieder regelmäßig 14 tägig stattfinden …
Einmal die Woche werde ich für den Stammtisch hier Werbung mache, weil es ja oft zu Nachfragen kommt.


apollinaris
15. August 2016 um 21:31  |  557517

@ Papa…welche Schwachpunkte hast du in der Saisonanalyse bei Bayern ausgemacht? ( haben die sich nicht eines der größten Talente des europäischen Fußballs, Sanchez, geholt?)
Und bei Hertha? – welche Probleme gab es warum in der Rückrunde?
Und: würden diese Probleme ( von Dardai benannt) bisher durch die Transfers Allan und Duda gelöst?
Daraus erklärt sich z.T. dann die Besorgnis vieler Fans…


apollinaris
15. August 2016 um 21:39  |  557518

Union dreht es Spiel 2:1


Zippy
15. August 2016 um 21:41  |  557519

Toll das Gold für Ri Se-Gwang, freut mich für ihn und auch für die sympathischen, sehr patriotische Landsmenschen von ihm, die ich vor einiger Zeit kennengelernt habe.


apollinaris
15. August 2016 um 21:42  |  557520

2:2…


Tojan
15. August 2016 um 21:42  |  557521

@apo
die schwächen der bayern lagen eher in der taktik (wie bei hertha?)


Bakahoona
15. August 2016 um 21:44  |  557523

Als ich die Szene zwischen Kraft und Weiser las, hatte der Romantiker in mir ein wenig Pipi in den Augen. Sollte Thomas Kraft gerade wirklich lernen, dass in der Ruhe die „Kraft“ liegt, wird er auch wieder kommunikativen Zugriff auf seine Verteidiger bekommen. Meinem Empfinden nach muss Kraft eben den Schritt in seiner Persönlichkeit machen, den Kahn anzuketten und mehr, na ja den Lehmann zu machen. Kahns Attitüde war nur durch sein Können tolerierbar und auch das glaube ich funktioniert nur noch auf der Torhüterposition. Zu Lusti hab ich mir folgenden Gedanken gemacht. Vielleicht bringt Allan ja genau die Qualitäten die Lustenberger vermissen lässt und es bietet sich jetzt für einen Endzwanziger die Möglichkeit von einem Jungen zu lernen. Lusti ist dienstältester Herthaner und er hatte nicht viel Konkurrenz die letzten Jahre. Jetzt muss die Mannschaft einen Schritt nach Vorne machen und die Bewährten müssen den Frust verdauen, dass obwohl sie mehr erreicht haben als verlangt wurde, jetzt ALLESAMT mehr verlangen, als gefühlt fair ist. Der Fluch des Erfolgs behindert eine gesunde Entwicklung. Das ist wie im Vertrieb, übererfüllst du die Ziele, sind die nächsten wieder unsinnig hoch gesetzt und frustrieren.


Herthas Seuchenvojel
15. August 2016 um 21:46  |  557524

Juuuungs
es ist bisher keine Minute in der BuLi gespielt, aber man könnte meinen, wir starten bei -15 Punkten
wir hatten keine „wichtigen“ Abgänge, aber es klingt, als müßten wir mit unserer U17 die komplette Saison vorlieb nehmen
die Spieler hätten alle nen Schlaganfall und Gedächtnisverlust erlitten, und müssten nun alles von der Pike auf neu lernen
man könnte meinen, die Bank sperrt uns das Konto, dabei sehe ich finanziell sehr gesunden Umgang

man kann immer überraschen, siehe damals das 6:1 zum Saisonstart
nicht immer ist die Richtung abwärts
nur Mut, ihr schafft das


Stiller
15. August 2016 um 21:50  |  557525

Schöner Trainingsbericht. Gut, dass auch mal die Trainingsaufstellung klar zum Ausdruck bringt, wer die Nase vorn hat. Das ist ja mal ne Ansage an die Mannschaft. Dass Regensburg dabei zuschauen darf, ist nicht weiter tragisch. Wichtiger ist, dass sich das Startteam genau so einspielt.

Da Stark gegen Freiburg fehlen wird, ist es nur konsequent, sich Langkamp für beide Begegnungen einspielen zu lassen. Er hat in den nächsten beiden Wochen Gelegenheit, sich aufzudrängen. Meines Erachtens steht keinesfalls fest, dass er ohne weiteres an Sebastian vorbeikommt.

Auch die Variante mit Stocker und Kalou gefällt mir. Dass Salomon zumindest rochierend hinter die Spitzen rückt, hatte ich letzte Woche auch schon mal als Idee in den Ring geworfen. Beide Protagonisten können zeigen, wo sie künftig einsetzbar sein werden: linksaußen oder zentral.. Duda (der jetzt das Stocker-Neuverpflichtungspaket übergeholfen bekommt …) wird in wenigen Wochen da ein Wörtchen mitreden wollen. Aber bis dahin …


Bakahoona
15. August 2016 um 21:56  |  557526

Eben, solange die Fette Frau noch singt ist die Oper noch nicht zu Ende. Und das muss man während der Overture verkünden. Nur in Berlin!


Ursula
15. August 2016 um 22:08  |  557527

Zugegeben, guter Beitrag um
21:44 Uhr, mit sehr logischen
Konsequenzen…

..und ohne jegliche Polemik!


15. August 2016 um 22:10  |  557528

@tojan..bei Bayern habe ich bis auf der LV-Position keine personelle Schwäche gesehen-ganz im Gegensatz zu uns.
Taktische Mängel habe ich bei Bayern keine gesehen.-


Bakahoona
15. August 2016 um 22:11  |  557529

@Ursula Danke.


Tojan
15. August 2016 um 22:13  |  557530

@apo
warum schaffte es dann bayern bei den einzigen duellen auf augenhöhe (halbfinale CL) nicht, sich durchzusetzen?


15. August 2016 um 22:20  |  557531

@bakoo..ich finde, dass dem Kraft von Anfang an, Unrecht getan wurde, was das „menschliche“ angeht: er hat , trotz recht vieler Bouleevard-Journalisten in der Stadt- die ganze Zeit seine aus persönlicher Sicht besch..e Situation ohne erkennbares Murren ertragen.. Die -2 Mini-Meldungen widersprechen dem Eindruck nicht
Diesbzüglich hat er all jene im blog und andernorts Lügen gestraft, die sich sicher waren, dass Kraft sich“ niemals mit der Bank zufrieden gäbe, ohne permanent zu stänkern“
Ob er den Ton gegenüber seinen Mitspielern geändert hat? -Wenn dem so ist, wäre das in der Tat ne schöne Sache.
Als Profi bin ich jedenfalls schon länger sehr angetan vom Kraft.
Ein Grund, warum ich ihm Spielzeit gegönnt hätte. Nun, angesichts der Probleme und des Verlusts der EL-Spiele, wird es keine vernünftige Lösung mehr dafür geben.


Ursula
15. August 2016 um 22:25  |  557532

…weil die damalige Defensive, der
aktuellen, mit Mats Hummels und
jetzt Kimmich anders positioniert
war, und nunmehr im defensiven
Mittelfeld, eine Verlegenheitslösung
war und „man“ damit keine „CL“
gewinnen kann, wenn die gesamte
Viererkette nur „Improvisation“ war….

…auch der FCB nicht!!


15. August 2016 um 22:25  |  557533

..weil es auf auf diesem Niveau keinen Anspruch auf Erfolg gibt und es nur Nuancen sind, die in diesen Spielen den Ausschlag gaben.
Pep hat oft unkonventionell gearbeitet; das war seine Stärke. Hin und wieder auch mal eine Schwäche. Aber kaum ein Team in Europa dürfte taktisch so flexibel wie Peps Bayern gewesen sein
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es nun in dieser Hinsicht einfacher zugehen wird und mehr Freiheiten für die Individualisten möglich sein werden. Ob das aber nun zum Gewinn der CL oder zum Erreichen des Halbfinales führen wird?-
@ursula..die defensive Viererkette wurde durch Verletzungen gesprengt. Ich glaube, selbst Alaba musste in der IV ab und an aushelfen..?
Diese Lücke ist nun wirklich bestens geschlossen worden, da hast du recht. Nur auf LV gibt es noch nichts zu vemelden


Bakahoona
15. August 2016 um 22:34  |  557534

@Apo, ich meinte eher dass die Veränderung des Tons, nach der Degradierung auf einen Persönlichkeitsschritt hinweist, der durch Druck ausgelöst, optimal von Kraft aufgenommen wurde. Das er ein feiner Kerl ist, mag keiner abstreiten, aber ich glaube in eine Gruppe kam er immer sehr „Cartman“ #Southpark rüber, er mag recht haben mit dem er sagt, aber das wie ist für die Umwelt wegen der Form schwer verdaulich.


Tojan
15. August 2016 um 22:36  |  557535

ich war schon nach der zeit in Barcelona davon überzeugt, dass guardiolas taktik nur mit spielerischer überlegenheit funktioniert und somit nicht die taktik ausschlaggebend für die erfolge war. bei den bayern bestätigte er dies (für mich), denn sobald es gegen gleichwertige gegner ging, wurde es eng oder endete sogar in einer klatsche.

übrigens auch eine parallele zur deutschen taktik bei der EM, die von der spielidee sehr eng an der von guardiola war und genau die selben probleme hatte.

hertha hat natürlich nicht nur taktische probleme. personal lagen die probleme vor allem auf der 10 und den beiden außen. der fehlende 10er hat außerdem die taktischen möglichkeiten arg limitiert, da so spielerische lösungen durch die mitte, sowie daraus resultierende möglichkeiten überhaupt nicht möglich waren. nun wird sich zeigen, ob duda diese taktische limitierung überwinden kann und ob die trainer der mannschaft diese taktiken vermitteln können.


Ursula
15. August 2016 um 22:36  |  557536

# Taktische Zwänge…?

…mir zu viel war und zu viel
Widersprüchles!

ABER ich ziehe meinen leider
sehr unausgegorenen Beitrag
um 22:25 Uhr wieder zurück..

Nu abba!


Ursula
15. August 2016 um 23:00  |  557537

Um 22:36 Uhr sind einige Ausführungen
absolut richtig und sehr verständlich
interpretiert…

… was aber nicht heißen soll, dass ich den
„Montag“ als DEN Bewerter spielen möchte….


Trikottauscher
15. August 2016 um 23:01  |  557538

@apo, 22.20h
„Als Profi bin ich jedenfalls schon länger sehr angetan vom Kraft.“
😀 😀
(Sowas nennt man -glaube ich- ‚Freudsche Fehlleistung‘). Zur Erinnerung: Du bist kein Profi.


Ursula
15. August 2016 um 23:03  |  557539

…und tschüss!!


Tojan
15. August 2016 um 23:23  |  557540

unfassbar, wie schlecht die ZDF übertragung zu olympia dieses jahr ist.


Kraule
15. August 2016 um 23:23  |  557541

Was wurde ich vor einiger Zeit hier zusammen gefaltet als ich für Hertha nen richtigen 10er gefordert hatte.
10er gibt es genauso wenig wie 9er wurde mir Ahnungslosen um die Ohren gehauen.
Heute, zwei drei Jahre später fehlt er wieder….der 10er.
Komisch!


Tojan
15. August 2016 um 23:26  |  557542

@kraule
gute 10er sind selten und teuer war mein standpunkt. ob duda ein guter 10er ist oder wird und damit ein schnäppchen war, muss sich erst noch zeigen.

die taktische limitierung in der mitte hätte man natürlich auch mit einem guten 8er angehen können 🙂


Trikottauscher
15. August 2016 um 23:26  |  557543

#Lustenberger & Co.
Finde absolut richtig, dass Dardai in dieser Phase Reizpunkte setzt. Für guten Lohn darf man auch adäquate Leistung erwarten…


Kraule
15. August 2016 um 23:28  |  557544

@Tojan
Du warst nicht gemeint!
Alles gut. 🙂


15. August 2016 um 23:30  |  557545

@Saisonauftakt

Weil darum gebeten wurde: ich werde am 7. September im PLWH anwesend sein und freue mich schon.


Zippy
15. August 2016 um 23:32  |  557546

@Tojan um 23:23
Ich finde es nicht so schlecht. Das kann aber auch daran liegen, dass ich vorallem Sportarten schaue, an denen die Mehrheit nicht so interessiert ist/zu sein scheint. Ich fand zum Beispiel sämtliche Reitsport-Übertragungen in den Streams bislang gut bis sehr gut, gerade den Kommentar. Die meisten Turn-Übertragungen sind okay, fachlich ordentlich, Fussball wie immer. Ich muss allerdings zugeben, dass ich „Fernseh-ZDF“ praktisch gar nicht schaue zu Olympia, sondern nahezu ausschließlich Online-Streams, die gehören zur Übertragung aber ja auch dazu.


Agerbeck
16. August 2016 um 0:02  |  557547

„die taktische limitierung in der mitte hätte man natürlich auch mit einem guten 8er angehen können“

das klappt genau seit wie vielen Jahren nicht? es braucht FUSSBALLSPIELER im Mittelfeld. Strategen. Tempojustierer. Ballsicherheit. Leader. Das bringt dir Sicherheit ins Spiel. Das entlastet den Rest. Das nimmt Druck von der Defensive. Ob das 6er, 8er oder 10er bzw. 5er oder 7er ist, ist schnurzpiepegal.
Es hapert in der offensiven Zentrale. Im „erweiterten Mittelkreis“. Seit Jahren. In guten Zeiten wurde es durch Teamgeist auf positiver Welle geritten, in negativen Perioden zerbrach das Gefüge und jeder war sich selbst überlassen. Mit den bekannten Folgen.
Der Leidtragende war jeweils der Übungsleiter, die Ursache lag nie beim GFSpuK. Warum weiß man nicht genau…

Gucke ich mit Nicht-Herthanern zusammen muss stets viel Kaffee gereicht werden, um die Leute am Leben zu halten. Ich bekomme dafür niemanden begeistert, nichtmal mehr mich selbst. Dabei war es erst im Dezember letzten Jahres, als ich ein großartig gestalteten Heimsieg vor Mainz im Stadion sah.
Danach kam Belek und fünf Monate später mein nächster Heimbesuch gegen den BVB. Da spielte eine völlig andere Mannschaft. Kurioserweise lag zwischen diesen beiden Spielen das Match gegen den S04. Ebenfalls begeisternd und mitreißend. Kurios.

Die Hertha schafft es nicht, die Leute abzuholen und mitzunehmen auf die Reise nach oben. Da braucht man sich nicht drüber zu wundern, dass der Schnitt nicht steigt. Von Stadionservice, Wucherpreisen und anderen Widrigkeiten ganz zu schweigen.

Naja, eigentlich wieder viel zu lang. Es fehlt mir das Abarbeiten der Liste, die der Trainer einst dem Manager gereicht haben will. Kiyotake nach Sevilla? Da musste man schnell den Duda scouten, der sich als Königstransfer gleich erstmal im Wartezimmer der Schleicherschen Mühlen einfand.
Esswein? Verstehe ich nicht dieses Geschacher. Irgendwann muss ich nen Strich ziehen und ne Ansage bringen. Dann kommt Plan B oder C oder D.
Muss ja kein Messi sein. Aber es gibt sicherlich Verfügbares.

Aber dieses ständige Rumgeeier und Tiefgestapel, diese hilflose Personalpolitik und diese Kommunikation geht mir mittlerweile derart auf den Kranz. Ich habe null Bock auf Regensburg oder den Saisonstart. Da ist nichts an Vorfreude. Nothing. Weil nicht in einer Woche besser wird, was in den letzten 7 Wochen nicht geklappt hat.

OP-bedingt komme ich vor Mitte Oktober nicht in Verlegenheit etwa das Stadion aufsuchen zu müssen / wollen. Glück im Unglück!


16. August 2016 um 0:05  |  557548

@tikottauscher..ich weiss jetzt nicht, ob du die freudsche Fehlleistung wirklich kennst, aber natürlich hast du recht. Der Fehler hat jedoch keinen unbewussten Wunsch oder gar eine omnipotente Phantasie als Ursache, sondern ist einfach nur Ergebnis eines schlampigen Satzbaus:
muss besser heissen: „Kraft bezüglich seiner Professionalität- gefällt mir (…)


Herthas Seuchenvojel
16. August 2016 um 1:49  |  557549

wat fürn Wetter da, her damit, meinem Rasen würde es gut tun


Tojan
16. August 2016 um 1:49  |  557550

@zippy
meine kritik richtet sich allein an das tv-angebot. bei den streams ziehe ich zwar das ard angebot vor, da es technisch besser läuft, allerdings teilen die beiden da sich ja die bilder und kommentatoren. die auswahl, längen und positionen der einzelnen sportarten vor allem im zdf, aber auch im ard ist mindestens unglücklich, wenn man u.a. die dramatische hockey-entscheidung komplett ausblendet.


Tojan
16. August 2016 um 4:56  |  557551

das puplikum in brasilien ist an unsportlichkeit zumindest nicht mehr zu überbieten.


flötentoni
16. August 2016 um 9:13  |  557554

Ist heute Training um 10 auf dem Gelände oder steht was anderes an (waldlauf, radfahren oder so)?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
16. August 2016 um 9:23  |  557555

@flötentoni

gestern war die Rede von Schenckendorffplatz, also ganz normal


16. August 2016 um 10:17  |  557556

denkste Puppe 😉
‏@HerthaBSC twitterte vor 7 Minuten:

Erst Warmmachen auf dem Körnerplatz, dann Programm in der Kabine, bevor es auf den Schenckendorffplatz geht. #hahohe


Tsubasa
16. August 2016 um 10:29  |  557557

hat schon jemand was zu dem Tor von Allan gesagt?


flötentoni
16. August 2016 um 10:35  |  557558

Mannschaft ist jetzt da


16. August 2016 um 10:53  |  557559

Du Glücklicher Agerbeck
16. August 2016 um 0:02 | 557547


OP-bedingt komme ich vor Mitte Oktober nicht in Verlegenheit etwa das Stadion aufsuchen zu müssen / wollen. Glück im Unglück!

Spaß beiseite.
Ich wünschen deinen Operateuren ein gutes Auge und eine sichere Hand.

Und wenn du dann wieder das Stadion betrittst, schreitet Hertha hoffentlich voran von Pokalsieg zu Pokalsieg und punktet fleißig in der Bundesliga.

Bis zum Wintertrainingslager
..
.


alte Dame
16. August 2016 um 11:06  |  557560

Ist Belek denn schon wieder gebucht? 😀


Tsubasa
16. August 2016 um 11:08  |  557561

@alte Dame: wird den Fans via twitter fünf minuten vor Abfahrt mitgeteilt, dass auch ja keiner kommt


HerthaBarca
16. August 2016 um 11:10  |  557562

Aloha,
bin am 07. September 2016 dabei!


Agerbeck
16. August 2016 um 11:19  |  557563

vielleicht hat ja hertha aus spargründen gleich ein 10-Jahres-Abo für Belek gebucht und konnte jetzt endlich in Keuter’s Gold reinvestieren.

tja, bm…vielleicht ärgere ich mich auch Zuhause auf dem Sofa. allein der glaube…danke trotzdem. wird schon schiefgehen.


16. August 2016 um 11:24  |  557564

Wunderbar. Dann sind wir ja schon mal zu Viert.

Endlich mal in Ruhe ausquatschen.


Freddie
16. August 2016 um 11:39  |  557565

@sir

Nee, zu sechst.
@püppi und ich sind auch dabei am 07.09

Eine Meldung zur Vermarktung:

http://www.sponsors.de/hertha-stellt-bandensystem-um


psi
16. August 2016 um 11:49  |  557566

@Sir Henry, daraus wird nüscht, denn
ich werde am 07.09. auch kommen 😜.


dewm
16. August 2016 um 11:59  |  557567

Na dann überlege ich es mir noch mal. Ansonsten wäre ich in jedem Fall dabei… 😉


Graun Millionenbrücke
16. August 2016 um 12:02  |  557568

@bolly/@sunny, ich will doch mal einige Blogger und @ub kennenlernen und komme gegen 18:00h


Stiller
16. August 2016 um 12:06  |  557569

@Agerbeck

Auch ich wünsche Dir alles Gute. Hoffentlich hast Du zwischendurch Gelegenheit, mal wieder zu posten. Ich lese Dich gerne. Manchmal ist die Gesamtstimmung ja auch nicht nur von den Hertha- oder Blogereignissen geprägt. Bleibe locker – soweit es geht.

Wie die Gesamtstimmung zum Thema Fußball und Geld momentan in Deutschland aussieht, hat der STERN versucht zu ergründen. Auch wenn die Zuschauerzahlen in den Stadien derzeit noch steigen, scheint die Mehrheit der Bürger über die derzeitige Entwicklung nicht besonders erfreut zu sein:

http://www.presseportal.de/pm/6329/3400041

(stern-Umfrage zu Fußball und Kommerz: Mehrheit der Deutschen gegen zu hohe Ablösesummen und Millionengehälter für Spieler )


Papa Razzi
16. August 2016 um 12:15  |  557570

@Apollinaris
Es ist mir schon klar, dass zwischen Bayern und Hertha Welten liegen.
Es wurde aber kolportiert, dass es einem Angst und Bange werden muss, wenn die gleiche Mannschaft aus der Vorsaison aufläuft. Tatsächlich aber hat diese Mannschaft in der letzten VORRUNDE absolut bundesligareif gespielt, genau genommen sogar EL-ligareif.
Es ist durchaus möglich, dass diese Mannschaft gegen einen schwächeren Gegner im Pokal und gegen Freiburg wieder eine ordentliche Leistung abruft.

@Agerbeck
Deinem Kommentar zur Schaltzentrale in der Mannschaft stimme ich (wie vermutlich jeder hier) zu! Jetzt hat Preetz genau an dieser Stelle mit Duda nachgebessert. Leider sind Preetz und Dardai keine ausgewiesenen Knieexperten, das heißt denen ist überhaupt kein Vorwurf zu machen, dass Duda ausfällt. Es war auch nicht bekannt, dass er bei der EM Probleme damit hatte. Insofern arbeiten alle Beteiligten genau an der von Dir genannten Baustelle aber die Verletzung Dudas ist wohl unter PECH einzuordnen.
Auch Allan, den wir sogar umsonst bekommen haben, ist eine weitere Option im Spielaufbau.

Und man muss es hier ja immer wieder erwähnen:
ES KOMMEN NOCH LEUTE HINZU!!!

Die sind aber erst kurz vor Toreschluss
finanzierbar/verfügbar/wechselwillig!

Das rumstöhnen und jammern hier ZU DIESEM ZEITPUNKT ist vollkommen unangemessen. In 15 Tagen könnt ihr loslegen und endlich raushauen, wie verkehrt Hertha Transferpolitik wieder einmal war. 🙂


Stiller
16. August 2016 um 12:19  |  557571

Haben denn Preetz und Dardai jemals Knie von Spielern untersucht?


Silvia Sahneschnitte
16. August 2016 um 12:26  |  557572

Lieber @Agerbeck, alles Gute.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Papa Razzi
16. August 2016 um 12:37  |  557573

@Stiller 12:19 h

Nein, bisher noch nicht. Beide sind zwar überregional hoch angesehene Mediziner wobei Preetz vorwiegend Muskulatur, Schultern und Arme behandelt, ist Dardai für Hüfte und Fußgelenke verantwortlich. Knie sind leider unsere große Schwachstelle. 🙁


Stiller
16. August 2016 um 12:44  |  557574

Nicht so schlimm, @Papa Razzi. Dafür gibt’s doch sicher bezahlbare externe Fachmediziner …


apollinaris
16. August 2016 um 12:56  |  557575

@ Agerbeck….0:02
👍👍👍👍
@ Papa….du hast meine impliziten Fragen gestern nicht mitgelesen:
welche Analyse der Rückrunde hatte Dardai u.a.?
– er sprach die fehlende Rotation an, deshalb ja die augenfällige
Müdigkeit der Darida, Weiser & co
Und dafür fehlt es an Tiefe im Kader.
Wir geben Cigerci ab, bekommen Allan Und an noch einen Duda, auf den ich sehr hoffe.- Aber was genau hat sich nun bzgl. der Kaderproblematik verbessert..?
Und das ist nur ein Aspekt…aber für mich der augenfälligste.
Es fand eine Analyse statt und es gab ein Ergebnis. – Ich sehe aber keine Maßnahmen.
Stattdessen ne Art Eiertanz;
– Torwartrotation wird ausgerufen, schnell wieder zurückgenommen
– Kaptänsamt wird in Frage gestellt..dann konservativ gelöst..dann wird der Kapitän auf die Tribüne geschickt
– Weiser wird irgendwie gemaßregelt. Aber jeder, jeder, jeder weiß doch: mit diesem Kader ist es unmöglich , auf Weiser länger zu verzichten. Also sind derlei Machtdemonstrationen nicht der klügste Weg, um Konflikte zu lösen..
Auf mich wirkt das alles eben wenig überzeugend.
“ es kommen noch Leute hinzu“
Na ja…Dardai sagte, dass das Ausscheiden aus der EL, keine Rolle spiele. Preetz sagte etwas anderes…Kämen noch 2-3 .. wäre es schon besser..😉


apollinaris
16. August 2016 um 13:06  |  557576

P.S. @ Papa : schon richtig: wir müssen noch abwarten.
Aber eines steht jetzt schon unumstößlich fest: wir haben keine gute Vorbereitung erlebt. Und das ist ein nicht ganz unwichtiger Indikator.
Und: die Mannschaft hat sich nicht belohnen können.
Es fängt für sie so an, wie es aufgehört hatte- denn die gelungene Vorrunde ist längst aus den Köpfen der Spieler.
Die Beine werden durch Mißerfolge eben nicht leichter.


Bärlin
16. August 2016 um 13:06  |  557577

Habe gerade gelesen das pulisic von Dortmund sich einen Wechsel vorstellen könnte. Das wär doch einer für unsere Außenbahn. Würde auch ins Anforderungsprofil passen. Vielleicht ist eine Leihe drin.
Ansonsten bin ich echt gespannt was in den 2 Wochen noch auf dem Transfermarkt passiert.


Papa Razzi
16. August 2016 um 13:08  |  557578

@Apollinaris
Sicherlich haben die Verantwortlichen nach schlechten Spielen oder einer schlechten Phase den sehnlichen Wunsch, alles einmal umzukrempeln und stellt dann fest, wie begrenzt die eigenen Möglichkeiten doch sind. Dieses Problem hat sogar Real Madrid, hier ein berühmtes Zitat, das du vermutlich schon kennst:

„Am Montag nehme ich mir vor, zur nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Am Dienstag sind es sieben oder acht, am Donnerstag noch vier Spieler. Wenn es dann Samstag wird, stelle ich fest, dass ich doch wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss wie in der Vorwoche.“
John Toshack als Trainer von Real Madrid


Moralbert
16. August 2016 um 13:09  |  557579

@Bärlin wollte ich auch gerade schreiben, aber da warst Du schneller.

Wäre ein Super-Transfer und sollte hoffentlich auch bezahlbar sein?!


playberlin
16. August 2016 um 13:12  |  557580

Wenn es eine realititische Chance zur Leihe eines Christian Pulisic gibt, dann sollte man die auf jeden Fall nutzen!


Stiller
16. August 2016 um 13:26  |  557581

Ich denke, er wird beim BVB in dieser Saison eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Wenn nicht, würde ich es herzlichst begrüßen.


Plumpe 71
16. August 2016 um 13:27  |  557582

Pal braucht zwei erfolgreiche Spiele, die erste Runde im DFB Pokal, ob souverän oder nicht, sei mal dahingestellt, hauptsache weiterkommen und bei dem schweren Auftaktprogramm in der Bundesliga dann möglichst auch schon einen Dreier gegen Freiburg, was schwer genug ist.

Nur dann gewinnt er Luft und kann versuchen sich Stück für Stück aus dem Tief herauszuarbeiten.

Bleiben die Ergebnisse aus, sind seine doch recht einseitigen Maßnahmen verpufft und das Eis wird dünner. Nach den Spielen gegen Bröndby und mit den Eindrücken aus der abgelaufenen Rückrunde hätten hier auch andere Spieler gemaßregelt werden können, ja müssen.

Es trifft eben mit Lustenberger einen Spieler, der aus meiner Sicht weder Startelfspieler noch Kapitän sein dürfte, Pal hat sich da, neben der überflüssigen TW Rotation, dermaßen viele vermeidbare Hürden gebaut, erstaunlich eigentlich, denn so führt man eigentlich auch kaum eine Mannschaft im Juniorenbereich.

Wie gesagt, verpuffen die Maßnahmen und Pal reisst das Ruder nicht herum, dürfte er langsam er auch vermehrt von Spielern in Frage gestellt werden, denn wir haben bei uns Spieler im Kader, die sicher auch schon bessere Trainer hatten und vergleichen können.

Ist derzeit keine schöne Angelegenheit, also Augen zu und durch, mehr bleibt aktuell nicht. Diskussionen, ob eine Trainingssteuerung ursächlich für das Ausscheiden in der EL sind, halte ich für einen unnötigen Nebenkriegsschauplatz, oder gibt es nochmal eine separate Vorbereitung für den DFB Pokal ? Ich habe davon noch nie etwas gehört.

Gestern konnte man in der sehr guten Zweitligapartie zwischen Union-Dresden übrigens sehr gut erkennen was offensiver Spielwitz und vor allem was Tempo auf den Aussenbahnen bedeutet, das sind Welten zwischen unserem Spiel und dem Spiel beider Teams gestern.


playberlin
16. August 2016 um 13:38  |  557583

@ Stiller

Denke eher, dass er es schwer haben wird, sich in der offensiven Dreier- oder Viererreihe gegen Reus, Dembéle, Götze, Schürrle, Castro, Kagawa oder Mor durchzusetzen…


alte Dame
16. August 2016 um 13:51  |  557584

@apo 12:56
und
@Plumpe 13:27

Beide Beiträge sehe ich sehr ähnlich.


Stiller
16. August 2016 um 13:54  |  557585

@playberlin

Ja, hat er. Aber ich würde ihn in Dortmund weniger außen als vielmehr auf der Kagawa-Position hinter den Spitzen sehen. Kagawas Formkurve war in den letzten 2 Jahren überhaupt nicht konstant. Und Pulisic ist außerdem mE torgefährlicher. Wenn er sich aber vor allem außen profilieren will, dann wird er es beim BVB schwer haben.

Aber Dembele ist auch noch nicht etabliert. Bundesliga ist noch was anderes. Letztes Jahr hat Douglas Costa auch angefangen wie die Feuerwehr, aber es nicht durchhalten können. Wie auch immer, für Hertha wäre einer wie Pulisic ein Gewinn; ein Duda allein wird als 10er bzw. 8 1/2er nicht reichen.


greenfields
16. August 2016 um 13:58  |  557586

Optionen für die 10:

Kalou
Stocker
Darida

WO IST HEGELER, lieber Pal?


etebeer
16. August 2016 um 13:59  |  557587

++++Transfer Ticker+++Transfer Ticker+++
und sonst so, wie sieht es aus mit eurem Geduldsfaden ❓
https://www.youtube.com/watch?v=9w7kB7JDBmI


Zippy
16. August 2016 um 15:46  |  557588

Kalou sehe ich nicht auf der 10. Er ist dann effektiv, wenn er am Strafraum nach innen ziehen kann, also als Außen oder als Hängende Spitze. Er braucht ein bisschen Platz und (Aus)zeit für seine über 90 Minuten gestreute Aktionen und die wird er in der Bundesliga in der Mitte eher nicht bekommen.
Da ich mir Darida etwas weiter zurückgezogen „wünsche“ (oh!), bliebe Stocker und ich hoffe sehr, dass der vielleicht endlich mal in Form kommen kann, allerdings hat Dardai ihn zB gegen Neapel meiner Meinung nach eher als Lückenfüller/Platzhalter aufgestellt. Ich rechne zu Saisonbeginn mit Darida auf der 10.


Grady89
16. August 2016 um 16:11  |  557589

Weiß eigentlich einer was genaues zu Jordan Torunarigha ? Hab gelesen das er aus Gesundheutlichen Gründen mit dem Fußball aussetzt . Fand ihn im U19 Pokal Finale schon sehr weit . Pal wollte ihn doch dieses Jahr auch aufbauen . Jetzt wo Stark wohl für die 6 geplant ist sollte ja ein Talent nachrücken und Jordan war ja Das Talent.


todde
16. August 2016 um 16:17  |  557590

#Saisoneröffnung
Ich bin dabei 🙂

@psi
Schön, lange nicht gesehen…
@graun
Noch schöner, neue Gesichter sind immer gerne gesehen 🙂


calli
16. August 2016 um 16:18  |  557592

Die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben kündigt ab morgen 0.00 Uhr online eine Meldung zu angeblicher Personalbewegung im Bereich Zugänge an…..

Gnabry?
Esswein?
Pulisic?….


Stiller
16. August 2016 um 16:33  |  557593

Na ja, der 10er ist einer, der vor allem für andere läuft und Lücken sucht. Er ist wirklich viel in Bewegung. 90 Minuten. Kalou hätte das technisch wie taktisch drauf. Er würde ggf. auch selbst den Abschluss suchen können. Muss da aber eine neue Balance finden. Nur er selbst und Pal können sagen, ob er das auch läuferisch durchhält.

Stocker traue ich das prinzipiell auch zu. Aber dann muss er eigentlich das Heft in die Hand nehmen und loslegen wollen. Phlegmatisch wie er bisher war, muss er mich erst davon überzeugen. Dann …

Vielleicht sind beide besser bedient, wenn sie zusammen die rochierende 10 geben. (Gibt’s das schon?)

Oder die wandelnde 10. Ist Kalou links, ist Stocker die 10. Ist Kalou rechts, ist Haraguchi / Weiser die 10. Wäre mal was …


del Piero
16. August 2016 um 16:35  |  557594

Es braucht auf der 6 (zumindest) einen Spieler mit Kreativität und möglichst Schußkraft, das wird mir hier von Vielen übersehen. Lustenberger wird „kreativität“ nicht erlernen! Ob nun von einem 19 Jährigen oder wem auch immer. Das hat man oder man hat es nicht. Desweiteren fehlt im Zentrum jemand der Steck- und Doppelpässe sowie 1 zu 1 spielen kann. Da hier immer noch nichts passierte legt die Vermutung nah Pal setzt zu sehr auf Mittelfeldler wie er es einer war. Allan ist ja nicht wirklich „geholt“ worden! Kann aber, und wird, da bin ich mir sicher, die Ideen von hinten heraus bringen. Nur was ist danach, wenn er weg ist. Auch diese Saison wird er wohl kaum 40 Spiele für Hertha machen.
Ich befürchte wir werden von Anfang an Abstiegskampf erleben, denn die Vorbereitung + Bröndby haben das alte Bild der erfolglosen RüRu gezeigt. Nichts geht durch die Mitte. Der gegner überläßt uns die Flügel und da kommt dann zumeist nix verwertbares rein. Ibi kann auch nicht jeden schlecht gespielten Ball per Seitfallzieher verwandeln.
Die Hinrunde war nur deshalb so erfolgreich weil hinten meist die Null stand und somit das Wenige vorn ausreichte um zu Punkten.
Vielleicht irre ich mich, aber Duda ist doch auch mehr „arbeiter“ denn „Künstler“…. bitte korrigiert mich gegebenenfalls, weil ich ihn nur so zur EM in Erinnerung habe.
Eine gewisse Hoffnung setze ich auf VS im Zentrum. Cigerci ist weg und Darida sollte nicht so weit vorn spielen, denn auch er ist eher „läufer“ denn Künstler und den 25m Schuß verkniff er sich ja auch zumeist. Für VS spricht auch das im Zentrum weniger der Sprinter als der dribbler gebraucht wird. Fehlende Schnelligkeit als Manko bei ihm dürfte daher wegfallen und schießen tutet er aus allen Lagen, wie wir bereits sahen.
Mir geht es weniger um Stocker …nich @Bolly…..-) als um den vorhandenen Kader optimlaer einzusetzten. Da ist Pal m.M. nach noch zu sehr lernender.
Übrigens werde auch ich das PLWH mit meiner Anwesenheit „beehren“ dat dat klar is.


Zippy
16. August 2016 um 16:46  |  557595

@del Piero
So ähnlich sehe ich das auch, habe Duda auch nicht als Künstler gesehen.
Ich habe den Eindruck, eigentlich möchte Dardai bei Ballbesitz schnell das Mittelfeld überspielen. Deshalb setzt er auf der 10 einen Spieler ein, der Bälle gut verarbeiten kann und vernachlässigt dabei die 6er, was die Kreativität angeht. Darum auch das ewige Spiel in der Rückrunde, Jarstein passt zum 6er, der spielt direkt zurück auf den Torwart. Dies dient meiner Meinung nach dem, den Gegner herauszulocken und dessen erste Linie dann schnell zu überspielen. Das klappte aber bislang überhaupt nicht. Das ist im Grunde ein wenig derselbe Stil, den Klopp bei eigenem Ballbesitz oft spielen lässt, aber nicht so durchdacht leider – wobei auch Klopp oft vorgeworfen wird, dass er bei eigenem Ballbesitz keinen guten Plan hat.
Aber leider ist bei Hertha in der Defensive Brooks der Einzige, der im Spielaufbau zu gebrauchen ist, daher sehe ich nicht, dass das funktionieren wird.


del Piero
16. August 2016 um 16:47  |  557596

PS: Ich persönlich kann Lusti auf dem Feld nicht mehr ertragen. Von seiner, in der IV-Zeit gezeigten, hervorragenden Antizipationsfähigkeit ist auf der 6 kaum etwas übrig geblieben und er ist der Defensive mit den mit Abstand meisten Ottel-Gedächnispässen.
Während Schelle wenigstens noch mal 1 zu 1 um den Gegner herum geht und dann das Mittelfeld vor sich hat, spielt Lusti fast ausschließlich zurück. Vielleicht sollte ihm jemand mal sagen, dass mit „scharfen, gerade gespielten Pässen in den Rückraum nicht der Rückraum in der eigenen Hälfte gemeint ist.
Und zu guter letzt…dann verschwinde ich wieder…. die Frage an alle…:“Warum sieht man bei uns nicht solche Bälle wie von Neapel…ein Stürmer läuft in die Schnittstelle der IV und der Pass kommt….überhaupt…und dann auch noch rechtzeitig. Sowas kann man trainieren…oder?


Plumpe71
16. August 2016 um 17:05  |  557597

Der aktuelle Lustenberger hat leider nicht mehr viel mit dem von 2008 zu tun, das hat der Schweizer in Berlin mal besser gespielt, er kann es also grundsätzlich, vielleicht zu satt geworden ?

Vorschlag zur Güte, der GF Sport bemüht den kurzen Dienstweg und klingelt mal beim FC Luzern durch. Da arbeitet ein alter Bekannter und vielleicht kann man ja mit Lustenberger und Baumjohann ein kleines rundherum sorglos Paket schnüren.. aber mal im Ernst, ich glaube eher dass man Baumi behalten muss, ihn allenfalls mit einer teilweisen Übernahme des Gehaltes in die 2. Liga transferiert, mit viel Erlös rechne ich da nicht. Neben einer spielstarken 6 fehlt es uns auch auf beiden Aussenbahnen an Geschwindigkeit , Ibi muss wie Schieber ständig gefüttert werden. Ohne solche Vertragsverlängerungen wie mit Baumi und Allagui als Stürmer Nr. 4 hätte man vielleicht auch etwas Budget dafür gehabt.

Das schnelle Spiel in die Vertikale, das stand eigentlich bei Pal auf der Agenda, das meine ich noch deutlich zu erinnern, dass er die Gefahr im Zentrum erhöhen möchte und zu deutlich mehr Abschlüssen kommen will. Diese Saison wird es zeigen, ob er den Kader und auch einzelne Spieler weiterentwickeln kann. Die Trainer vor ihm hätten einen solchen Kader gerne gehabt, mussten immer mit weniger auskommen, Stocker, Beerens, Haraguchi , alles Transfers nach Luhukays Rückrundenanalyse,naja.


linksdraussen
16. August 2016 um 17:33  |  557598

@calli 16:18

Ramos?


psi
16. August 2016 um 17:40  |  557599

Ramos wäre schön, ich tippe auf Esswein,
den können wir uns leisten.


linksdraussen
16. August 2016 um 17:45  |  557600

Die Frage ist, ob wir uns noch mehr Mitläufer leisten können.


psi
16. August 2016 um 17:53  |  557601

Aber er wäre ein schneller Mitläufer 😉.
Leider hörte ich aus Augsburg, dass verwertbare
Flanken eher selten von ihm zu sehen waren.


hurdiegerdie
16. August 2016 um 17:58  |  557602

del Piero
16. August 2016 um 16:47 | 557596

Warum man solche Pässe in die Schnittstelle der IV nicht sieht? Bei Neapel stehen dort gestandene IVs nicht Brooks, der sowohl in Bröndby als auch gegen Neapel mehrfach sehr schlecht ausgesehen hat.


calli
16. August 2016 um 17:59  |  557603

Ramos wäre gut, kann mir aber nicht vorstellen, dass Dortmund das macht, da Angebote aus China i.H.v. 10-15 Mio vorliegen/vorlagen….


Tojan
16. August 2016 um 18:01  |  557604

stand esswein aus augsburg:

es soll nicht um zwei und vier millionen gehen, sondern nur um 1.4 die hertha bietet und 2 die augsburg haben will. spricht mmn dafür, dass er nur B oder C Lösung ist.


Paddy
16. August 2016 um 18:01  |  557605

Wir brauchen Leute, die das Heft mal in die Hand nehmen und auch mal durch die Reihen passen oder durchgehen (dribbeln) können und das Auge für die freien Mitspieler in der Spitze haben bzw. die auch mal schnelle und präzise Pässe in die Spitze spielen können, die auch ankommen und nicht auf Zufall ausgelegtes Offensivspiel, wie zur Zeit… da MUSS über Außen und natürlic auch Zentral mehr kommen 🙂 … die Frage ist da nur WER uns jetzt in dem einen Jahr, wo sich Duda in die erste 11 spielt SOFORT hilft und keine Ansprüche macht, sobal Duda da ist… ???


hurdiegerdie
16. August 2016 um 18:06  |  557606

Plumpe71
16. August 2016 um 17:05 | 557597

So langsam gewöhne ich mich ja an das Gebashe gegen Herthasdienstältestsen Spielers, der – im Gegensatz zu anderen Kaptänen – sogar in die zweite Liga mitgegegangen ist.

Aber 2008???? Schon vergessen, dass Lusti zum schiefen Dreieck letzte Saison gehörte und nach der Hinrunde (gemeint ist die von 2015) zu einem der besten defensiven Mitfeldspieler der Liga gewählt worden ist?

Da gucke ich mir doch lieber „the book of mormon“ im Londoner Westend an.


Jack Bauer
16. August 2016 um 18:08  |  557607

Ganz kurz zu einem gestrigen Thema: Zwei vercoachte Spiele in 3 Jahren sind für mich nicht genug, um einem Pep Guardiola die taktische Klasse abzusprechen. Dieses ständige Argument: „Mit dem Kader wird doch jeder Meister“ empfinde ich als etwas mau. Ich glaube dass er den FC Bayern spielerisch, auch taktisch, auf ein neues Level gehoben hat. Davon wird auch Carlo Ancelotti profitieren… Ich bin gespannt, wielange das anhält.


psi
16. August 2016 um 18:23  |  557608

Die Hockey- Herren liegen 1:5 zurück,
schade, das können sie in 8 Min. nicht aufholen.


Plumpe71
16. August 2016 um 18:27  |  557609

hurdiegerdie
16. August 2016 um 18:06 | 557606

Ich bin mir nicht sicher, ob ich beim Thema Bashen der richtige Adressat bin, aber egal, vielleicht merke ich das ja schon selbst nicht mehr. Ich war bis hierher zumindest immer der Meinung, dass ich hier ausgewogene Kritiken einbringe, vielleicht wird der Begriff auch langsam inflationär, bashe ich eigentlich auch Kraft, Langkamp, Dardai, Kalou.. ?

Lustenberger ist ein Reizthema , so weit , so gut. Bei anderen Spielern wie z.B Baumjohann und Cigerci und deren Perspektive in Berlin ist das Thema nicht ganz so überhitzt, da kommen wir schneller überein.
Wir müssen in der Wahrnehmung von Lustenberger ja auch nicht übereinstimmen, zum Thema dienstältester, oder einer der besten defensiven Mittelfeldspieler.. wenn ich darauf in der Wertung Rücksicht nehme und ausblende warum unser Spiel stockt, dürfte ich nichts mehr schreiben und aus der Kicker Rangliste ist er auch gerutscht, d.h die sportliche Wertung wurde seiner aktuellen Entwicklung angepasst.


Zippy
16. August 2016 um 18:30  |  557610

@Jack Bauer
Kann ich auch nicht nachvollziehen, stimme dir zu. Guardiola die taktische Klasse abzusprechen, offenbart eher eigenes taktisches/fussballerisches Unverständnis. Guardiolas 2 größte Schwächen (vielleicht seine einzigen?) sind wohl das eigene Ego und die Menschenführung.
Sogar ein Trainer wie Luis Enrique profitiert noch heute von Guardiolas Taktiken bzw. davon, dass die Eckpfeiler der Mannschaft diese verinnerlichten. Ich bin sicher auch Ancelotti wird von seiner Arbeit profitieren.


Stiller
16. August 2016 um 18:42  |  557611

Bin bei Lustenberger-Differenzierung bei @hurdie. In der letztjährigen Hinrunde war Lusti einer der Ursachen und der Garanten des Erfolgs. Die Rückrunde war fast das genaue Gegenteil. Deshalb schrieb ich schon mal, dass wir den Hinrunden-Lusti brauchen. Nachdem das aber nicht das erstemal passiert ist und jedesmal Trainer flogen, stelle ich mir die Frage nach den Gründen. Es gibt seitdem nur Weniges was gleich geblieben ist …

Bei Brooks bin ich etwas anderer Meinung. Brooks hätte zweimal besser antizipieren müssen. OK. Aber dann wäre der Pass in seinen Rücken gespielt worden. Dort wartete nämlich der zweite Italiener, was Jay natürlich wußte. Wenn, dann hätte Platte eher reinlaufen müssen. So war das nicht zu verteidigen, außer bereits an der Seitenlinie. Aber da stellt Schelle auch nur den direkten Passweg zu, ohne zu stören. Da lag der eigentliche Fehler, nicht bei Brooks. Er sieht dabei nur blöd aus …

@Jack, stimmt. Ancelotti ist Optimierer, nicht Erfinder.


Plumpe71
16. August 2016 um 18:42  |  557612

Guardiola hatte in den CL Spielen, wo er knapp unterlag, aus der Not eine Tugend gemacht. Aufgrund der Verletztenmisere in der Innenverteidigung blieb ihm ja fast nur die Option Joshua Kimmich und parallel dazu hat er die Mannschaft dann gegen Juve 20m höher stehen lassen, um den Druck wegzunehmen. Kimmich sah bei den wenigen Gegenstössen nicht immer gut aus, für mich nicht die Idealbesetzung in der IV, aber kann man das Guardiola anlasten ? Ich seh das nicht ganz so, und wer ihn taktisch anzweifelt, kann ja mal bei Tuchel nachfragen, die tauschen sich beim Essen regelmäßig über taktisches aus 😉


Tojan
16. August 2016 um 18:55  |  557613

@plumpe
guardiola ist aber nicht nur einmal im CL-HF gescheitert 😉


16. August 2016 um 18:56  |  557614

Guardiola: der Beckham unter den Trainern 😂😱

Overrated!

Supertrainer für Weltauswahlen oder Nationalmannschaften. Er würde bei Hertha genau nix erreichen.

Man sollte meiner Meinung nach die Taltik im Fusball nicht überschätzen. Der Pep arbeitet nur mit den Besten, will dann noch Bessere und verheizt die Spieler. Bei ManCity wird es funktionieren, da sie jetzt die 1a Spieler kriegen, die ManCity ohne Pep nicht bekommen hätte.

Top Ten Trainer der aktiven aber nicht der Trainer Gott und auch nicht der Revolutionär im Fusball.

Bayern unter Carlo wird wieder Neunziger FCB aber dafür gewinnen Die dann wohl die CL


Blauer Montag
16. August 2016 um 18:57  |  557615

Hertha ist nur einmal im Pokal HF gescheitert.
Zu meinen Lebzeiten. 🙁

Deswegen: Auf ein Neues in 2017 bitte!


Tojan
16. August 2016 um 19:04  |  557616

und achso @plumpe
tuchel ist auch überbewertet.


Plumpe71
16. August 2016 um 19:07  |  557617

tojan
16. August 2016 um 18:55 | 557613 ,

Das ist zwar richtig, aber im Grundtenor wäre ich da bei @apo, das sind Nuancen auf diesem Niveau, auch wenn es mal für Münchener Verhältnisse ne ordentliche Klatsche gibt.

Muss allerdings sagen, ich würde einen Trainer wie Guardiola, der so viele Titel einheimst, tatsächlich gerne mal bei einem kleinen Verein sehen, wo er nicht ganz so viele gute Individualisten hat.. wird wohl eher nicht mehr passieren, aber es würde mich wirklich interessieren.

Heisst aber nicht, dass ich sage, alles Selbstläufer.. Das waren selbst die Aufstiege mit Babbel und Luhukay nicht. Es ist etwas einfacher, wenn es man nicht läuft und du dann auf die individuelle Klasse bauen kannst, aber ein Durchmarsch muss es trotzallem nicht sein.

naja Tuchel überbewertet ? Seinen Fußballlehrer mit einer Eins gemacht und das Supercup Spiel war doch recht gut, für mich der BVB etwas unter Wert geschlagen, München eben den Ticken abgezockter und erfahrener, mal abgesehen davon, dass die das Spiel nicht mit 11 Leuten beenden dürfen.


linksdraussen
16. August 2016 um 19:08  |  557618

Wartet der tagesaktuelle Thread noch auf eine Veröffentlichung, weil die Blogdaddies vor der BILD Transfernews verkünden möchten?


Freddie
16. August 2016 um 19:12  |  557619

@bm 1857
Gewagte, ich möchte sagen, nicht korrekte Aussage 😉


Tojan
16. August 2016 um 19:12  |  557620

@plumpe
wie gestern? schon gesagt: guardiolas taktik funktioniert nur mit überlegenem spielermaterial. das ist keinerlei wertung der taktik, sndern eine reine feststellung. er muss sich aber eben gefallen lassen, dass er dazu scheinbar keine alternative hat oder es bisher zumindest nicht zeigen konnte.

trainer wie mourinho, klopp, anchelotti, benitez hingegen haben es geschafft mit unterlegenem spielermaterial große erfolge zu erreichen und das werden sie guardiola vermutlich immer vorraus haben.


fechibaby
16. August 2016 um 19:15  |  557621

@Blauer Montag 16. August 2016 um 18:57

„Hertha ist nur einmal im Pokal HF gescheitert.
Zu meinen Lebzeiten.“

Das ist leider nicht korrekt.
Hertha scheiterte nicht nur in der letzten Saison
gegen den BVB im DFB-Pokalhalbfinale, sondern
auch in folgenden Spielzeiten:
1980/81 Eintracht Frankfurt
1975/76 Kaiserslautern
1963/64 Eintracht Frankfurt.

Das waren alles Spiele zu Deinen Lebzeiten!

Zu meinen Lebzeiten übrigens auch!


Stiller
16. August 2016 um 19:19  |  557622

Behauptungen über Behauptungen – ohne irgendeinen Beleg. Nicht mal ansatzweise. Guardiola überschätzt, Hrubesch zeigt seine Inkompetenz, Pal hat von Taktik keine Ahnung.

Das Niveau ist wirklich keine Diskussion wert …


Pille
16. August 2016 um 19:20  |  557623

Es ist ja nun nicht so, dass hier kübelweise Mist über Lustenberger ausgeschüttet wird. Nur ist es aber leider so…
Irgendwie bekommt Lustenberger es nicht hin über einen längeren Zeitraum konstant gut zu „liefern“. Ich sehe es auch nicht so das er der große Leistungsträger gewesen wäre, vielmehr ist er phasenweise ein funktionierender Bestandteil des Teams.
Offensiv war er nie ein Wunderknabe (muss er auch nicht, er wurde ja als DM geholt) und in der Defensive lebte er stets von gutem Stellungsspiel und Antizipationsfähigkeit. Leider ist das mal wieder vollständig verflogen. Besonders schnell oder zweikampfstark sah ich ihn auch nie.
Kommen wir zu seinen Führungsqualitäten: Ich sehe da keine.
Das ist jetzt natürlich arg subjektiv aber mMn ist er einer der Ersten bei denen der Kopf runter geht. Ärmel hochschieben, vorangehen, Zeichen setzen…das vermisse ich bei ihm.
Lange dabei sein und gelegentlich beim Schiri motzen reicht mir persönlich nicht für das Kapitänsamt (welches ich allerdings auch für überbewertet halte).
Skjelbred ist z.B. fussballerisch einem Lustenberger nicht überlegen, sein bedingungsloser Einsatz, der sichtbare Willen machen ihn aber deutlich wertvoller. Hertha hat ganz sicher wenig Spieler mit Führungsqualitäten, Lustenberger würde ich in diesem Kreis nicht verorten. Er ist schon lange da, hat vieles mitgemacht und kann ja eigentlich auch Bundesliga….er muss natürlich nicht weg.
Sollte er allerdings sein Heil woanders suchen wollen dann träfe es mich jetzt nicht besonders hart.


16. August 2016 um 19:21  |  557624

@tojan: wo muss ich unterschreiben? Ein Klopp hat sich vom Nobody aus Mainz bis zu Liverpool hoxhgekämpft. Eine gesamte Franchise mit aufgebaut und aus dem unterem Bundesliga Niveau bis zur europäischen Spitze geführt.

Guardiola ist in der Champagner Rotation und selbst ein Favre der seine Schwächen hat, at objektiv mehr geleistet.


16. August 2016 um 19:27  |  557625

Lustenberger brauct einfach eine Pause. Lustenberger ist in einem funktionierenden Team Gold wert, aber einem Absturz könnte er nie etwas entgegensetzen.

Lusti macht seine Arbeit solide aber kann sich jemand an ein herausragendes Spiel von Lustenberger erinnern? Ich auch nicht! Er ist nen echter Berliner und Herthaner geworden und soll wieder reingeworfen werden wenn es läuft, aber wenn man ehrlich ist hätte er in der rR ab Gladbach schon nicht mehr gespielt.

Er kam nur durch Verletzungen wieder ins Team.

Trotzdem hoffe ich Lusti bleibt, haut sich rein und beendet hier seine Karriere.


Papa Razzi
16. August 2016 um 19:30  |  557626

@Guardiola
Er kam zum Triplesieger, der unter Heynckes grandios u.a. gegen Barcelona auftrumpfte, der in der Bundesliga sogar mit der B-Elf fast jeden Gegner nach Belieben mit 4 Toren Unterschied vom Platz gefegt hat.

Unter Guardiola kamen noch bessere bzw noch teurere Spieler zu Bayern, die seit dem immer in der CL ausgeschieden sind und auch in der Bundesliga weniger dominant aufgetreten sind. Oftmals ein knapper Sieg durch Sonntagsschuss.
Dann das ohne-Stürmer-System, was meiner Meinung nach gescheitert ist.

Alles in allem kann ich keinen echten Entwicklungssprung unter seiner Führung erkennen.
Für mich ist er klar überbewertet.


Tojan
16. August 2016 um 19:34  |  557627

@stiller
dann solltest du dir eine brille kaufen, wenn du die belege nicht siehst 🙂

und ja, meine kritik an hrubesch war unfair, das geb ich zu 🙂


Jack Bauer
16. August 2016 um 19:57  |  557628

@Tojan: Du kannst jedem „großen“ Trainer vorwerfen, dass er ja nur in der Lage sei, mit überlegenem Spielermaterial zu gewinnen. Und Kollege Neururer sitzt jubelnd neben dir. Sorry, du stellst hier These um These auf und unterstellst allen, die das anders sehen, Ahnungslosigkeit. Tuchel ist so überbewertet? Wieso? Wegen dem Aus gegen Liverpool? Weil alle Trainer, die es nicht schaffen jedes Spiel auf Augenhöhe zu gewinnen überbewertet sind?


Blauer Montag
16. August 2016 um 19:57  |  557629

Danke fechi und Freddie
für eure Hilfe. 😉


Tojan
16. August 2016 um 20:04  |  557635

@jack
nein, weil von trainern wie Tuchel und guardiola gesprochen wird, wie von trainergöttern, obwohl sie eben „nur“ die optimale taktik für ihre mannschaften finden. trainer wie die beiden werden auf podeste erhoben, die sie überhaupt nicht erfüllen, wobei sie eigentlich auf keinem anderen niveau stehen als eben klopp, anchelotti, mourinho, benitez und weitere. deswegen überbewertet.

achso und nein, ich habe eben klar gesagt, dass man nicht jedem großen trainer das ganze vorwerfen kann 😉


Stiller
16. August 2016 um 22:35  |  557658

@Tojan, da ist es mit ’ner Brille nicht getan. Nicht mal mit ’ner Lupe. Wo nix ist, wird man auch nix sehen. Vielleicht mit Hellsehen …

Ich kenne Deine studentischen Leistung nicht. Wer aber so arrogant und despektierlich über die Leistungen anerkannter Fachleute herzieht wie Du, scheint ein paar Defizite zu viel kompensieren zu müssen.

Bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall – manchmal auch danach …


kczyk
16. August 2016 um 22:41  |  557659

*denkt*
wenn ich hier lese möchte ich manchmal erklären – spielt doch einfach golf.

Anzeige