Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 19.8.2016

Hertha sucht den Normalpuls

(ub) – Pokalwochenende. Für einige Klubs gehts heute Abend los, etwa mit Carl Zeiss Jena gegen den FC Bayern. Hertha muss sich bis Sonntag gedulden.

Die Absetzung von Fabian Lustenberger als Kapitän und Inthronisierung von Vedad Ibisevic als Nachfolger wirft (vorerst) letzte Wellen. Ibisevic hat seine Ausführungen noch mal via Instagram zusammengefasst.

„Fabian bleibt ein wichtiger Ansprechpartner“

Auf der Hertha-Homepage erschien ein längeres Gespräch mit Pal Dardai. In dem der Trainer noch mal darlegt, wie er die Angelegenheit betracht haben möchte.

Dardai: Wie schon gesagt, ist uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen und hat nichts mit Lusti zu tun. Er war immer ein wichtiger Ansprechpartner für mich – und wird es auch bleiben. Aber wir hatten einfach das Gefühl, etwas ändern zu müssen. Vergangene Woche habe ich Fabian, der im Training eine positive Reaktion gezeigt hat, diese Entscheidung in einem Vier-Augen-Gespräch mitgeteilt.  Die Spieler habe ich Mittwoch mündlich informiert, aber auch alles für sie aufgeschrieben. Wörter fliegen weg, aber etwas Schriftliches bleibt … Vedad ist eine Persönlichkeit, ein Leistungsträger, der sich voll mit den blau-weißen Farben identifiziert. Keiner aus der Mannschaft war gegen diese Entscheidung, ich habe mich eng mit dem Mannschaftsrat abgestimmt. Auch Michael Preetz wusste Bescheid. Mit einem neuen Kapitän versuchen wir, eine andere Körpersprache, einen anderen Willen auf den Platz zu bekommen.

Quelle: herthabsc.de

Herrlich mit Humor

Hertha bekommt es in der ersten Runde des DFB-Pokal mit Jahn Regensburg zu tun. Die sind als Aufsteiger in die Dritte Liga nach vier Runden Tabellenführer mit drei Siegen und einem Remis. Auf der Pressekonferenz zum Pokalspiel wurde Regensburgs Trainer Heiko Herrlich gefragt, ob Pal Dardai recht hat, wenn er sagt, die Gastgeber hätten einen leichten Vorteil, weil Jahn bereits vier Saisonspiele absolviert habe.

 Herrlich: Ja, diese Aussagen von Pal Dardai habe ich auch gelesen. Die Favoritenrolle nehmen wir gerne an. Wir haben uns heute morgen bereits auf die Schultern geklopft und schon immer gewusst, dass wir eigentlich in die erste Liga gehören. Jetzt bin ich mal gespannt, wie Hertha hier auftritt und die Überraschung wahrmachen will, als Sieger nach Hause zu fahren.“

Die Pressekonferenz mit Jahn-Trainer Herrlich (13 Minuten).

Der Kollege Lange hat in der Samstagsausgabe der Morgenpost aufgeschrieben, welcher Hertha-Profi einst im Kindesalter im Garten der Familie Herrlich butscherte …

Wer noch etwas Sinnvolles mit seinem Abend anfangen möchte, den verweise ich an die Ausgabe Nr. 22 des Podcastes Damenwahl, laut Eigenwerbung von @sir und @faase

„Günstig, trocken und perfekte Sicht. Eine Folge voller Menschen, Tiere, Sensationen!“

 

Ich meine, dass der Kapitänswechsel bei Hertha ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


84
Kommentare

psi
19. August 2016 um 17:21  |  558362

Ha!


Colossus
19. August 2016 um 17:24  |  558363

Ho!


videogems
19. August 2016 um 17:28  |  558364

He


Jack Bauer
19. August 2016 um 17:30  |  558365

Hertha BSC


Jack Bauer
19. August 2016 um 17:33  |  558367

Dardai: Wie schon gesagt, ist uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen und hat nichts mit Lusti zu tun.

Bitte was? Entschuldigung, mit wem sonst hat diese Entscheidung denn zu tun? Wenn Dardai auf einer PK so eine Formulierung rausrutscht, kann ich ja noch ein Auge zu drücken, aber auf der Homepage?

Also obwohl ich die Entscheidung an sich richtig finde, Zeitpunkt sowie Art und Weise gefallen mir gar nicht. Die externe Kommunikation bleibt vorerst ein neuralgischer Punkt.


HerrThaner
19. August 2016 um 17:57  |  558368

@Jack Bauer: Damit will Dardai doch ganz offensichtlich betonen, dass es kein Fehlverhalten von Seiten Lustenbergers gab und er das Amt in seiner Art und Weise gut ausgeübt hat. Dass es letztlich natürlich doch mit den unterschiedlichen Interpretationen des Kapitänsamt zu tun hat, ist doch offensichtlich und wurde auch mehrfach gesagt.
Warum so pingelig?

Ich finde, dass es weder an der Entscheidung an sich noch an der Art und Weise der Kommunikation sonderlich viel zu beanstanden gibt, es sei denn, man möchte es halt unbedingt.
Einzig, dass Lustenberger vor einigen Wochen noch (etwas voreilig) in seinem Amt bestätigt wurde, ist etwas unglücklich. Allerdings zeigt die Entwicklung in der Vorbereitung und das Aus in der EL, dass eine solche Maßnahme nötig war.


Blauer Montag
19. August 2016 um 18:02  |  558369

Den Kapitänswechsel bei Hertha finde ich richtig.

Ibisevic hat Recht, wenn er profezeit, dass keine „Revolution“ stattfinden wird. Schön wäre es, wenn alle im Kader, im Trainerteam und im Funktionsteam bis zur Jubiläumsfeier am gleichen Strang in die richtige Richtung ziehen.

Für Herthas Spiel heißt dies:
Defensiv gut stehen, schnell das Mittelfeld überbrücken und vorne gut zum Abschluss kommen.

😀 Fußball kann so einfach sein. 😀


Blauer Montag
19. August 2016 um 18:06  |  558370

Jepp HerrThaner
19. August 2016 um 17:57 | 558368
„Voreilig“

Und mehr ist (für mich) auch im Nachhinein nicht zu kritisieren an der Entscheidung. Die im Übrigen nullkommanix ändert an meiner Vorfreude auf die neue Saison.


Jack Bauer
19. August 2016 um 18:21  |  558371

Naja, die Entscheidung wurde getroffen, weil Dardai einen anderen, „härteren“ Typen als Lustenberger einer ist haben möchte. Auch sportlich war Dardai wohl schon länger unzufrieden mit Lustenberger. Also natürlich hat die Entscheidung dann was mit Lustenberger zu tun. Nicht ausschließlich mit ihm zwar, aber zu sagen, sie habe NICHTS mit Lusti zu tun? Finde ich eine schwache Aussage.


jenseits
19. August 2016 um 19:18  |  558373

Lieber @ub,

Dardai sprach gestern von neuen Strukturen in der Mannschaft der neuen Hertha. Das klingt für mich nach mehr als nur einem Kapitänswechsel. Kannst Du etwas dazu sagen, was er damit gemeint haben könnte? Bisher habe ich nichts Neues wahrgenommen.


19. August 2016 um 19:30  |  558374

Wann wird jetzt noch mit Ibisevic verlängert?


Kaj
19. August 2016 um 19:30  |  558375

Will Dardai nicht auch mit einer leicht abgewandelten Taktik spielen? Aggressiver.
Vielleicht meinte er auch das.


ydra
19. August 2016 um 19:47  |  558376

Ein aufgestiegener Drittligist hat also eine leichten Vorteil gegen einen „etablierten“ Bundesligisten, weil der Drittligist 4 Spiele in der 3. Liga absolviert hat. Das ist natürlich viel mehr Wert als 2 Spiele auf „internationalem“ Niveau. Jetzt verstehe ich auch, warum die Wettquoten auf einen Sieg von Regensburg im freien Fall sind. Schön, dass die Ausreden schon wieder vorher geliefert werden. Was haben wir für ein Glück, dass wir unsere wichtigsten Spieler nicht zu den olympischen Spielen gelassen haben, weil die hier gesammelte Erfahrung mehr Wert ist als ein internationales Finale.


Zippy
19. August 2016 um 19:56  |  558377

@Kaj
Möglich, wäre aber für mich ziemlicher Blödsinn. Dardai sollte sich darauf konzentrieren, wie die Mannschaft defensiv die Räume für den Gegner schließen und öffnen kann, wie die Laufwege sein müssen, wie man sich nach dem Pressing wieder vom Gegner lösen kann. Offensiv müssen einfache Spielzüge, Dreiecke, Ablegen und Laufen, diese Basics erst wieder funktionieren. Mehr Aggressivität bringt da meiner Meinung nach nichts.

Allgemein und auch in Bezug auf den Kapitänswechsel: Dardai muss die Mannschaft von seiner taktischen Idee überzeugen, er muss ihr vermitteln, dass so Erfolg (Siege) möglich ist.
Die sportliche Einstellung ist nicht das Problem. Erfolg wollen alle. Aber um es ganz deutlich zu sagen: Lustenbergers Freunde werden bestimmt nicht eine bessere Körpersprache zeigen, weil mit Ibisevic jetzt ein toller „Leadertyp“ die Binde trägt.
Es kann jetzt, nachdem er durchgegriffen hat, für Dardai nur darum gehen, die Mannschaft fachlich einzustellen und ihnen (und Preetz?) zu zeigen, dass seine (neuen/alten) Ideen den Unterschied machen.
Wir werden sehen, ob er das kann oder ob er nur „Mentalität predigen“ kann, ich bin gespannt.


Kaj
19. August 2016 um 20:24  |  558378

@ Zippy:

Dardais Fussball über weite Strecken der vergangenen Saison war ja defensiv abwartend. Wenig Pressing, tief stehend und die Mitte verdichtend.
Offensive gab es wenig. Kalou links in Ordnung, später aber ja auch oft als zweiter Stürmer. Das Problem war die Natur des schiefen Dreiecks gepaart mir den vorhandenen Spielern. Quasi alles 6er oder 8er, Spieler die defensiv ihre Stärke haben und auch da eine hohe Spielintelligenz besitzen. Bspw. Darida sagt ja selber, dass er lieber das Spiel vor sich hat, aber er war vielfach auf sich alleine gestellt. Lustenberger und Skjelbred eher etwas überfordert im Spielaufbau und in überraschenden Offensivaktionen. Cigerci musste oft auf die Außenbahn. War aber aber nie richtig in Form oder fitt (mein Eindruck).
Entsprechend war auch Daridas Interpretation der 10er Position, in die er gezwungen wurde. (Wenn er nicht eh auf der 8 gespielt hat).

Allerdings die 1.HZ des Testspiels gegen den italienischen Vizemeister, lässt darauf schließen, dass die Taltik von Dardai aggressiver geworden ist. Teilweise Pressing bis zum gegnerischen Strafraum. Und mit Duda/Kalou/Stocker (in dem Fall nochmal der inzwischen auf der 6 geplante Darida) wohl auch mit einem echten 10er.

Du hast Recht, Zippy, natürlich ist es erstmal wichtig die Basics wieder drinnen zu haben und eine Abstimmung wieder zu erglangen. Ich gehe davon aus, dass dies auch mit das wichtigste Element im Training in den letzten zwei, drei Wochen war.

Aber ich denke, die Rückrunde hat Herthas Schwächen in der Offensive sehr deutlich gemacht, das Umschaltspiel und der Zug zum Tor (oder wie einige beschreiben: das vertikale Spiel). Ich finde es richtig und wichtig, wenn Dardai nun auch diesen Schritt macht und Hertha offensiv Variabler macht und direkter spielen lässt. Auch mit Darida auf der 6 ist ein richtiger Schritt vollzogen. Was nunmal ein taktischer Unterschied zur letzten Saison war.


Ursula
19. August 2016 um 20:28  |  558379

Mir ist eigentlich alles Wurscht,
ich will Fußball mit der Hertha
sehen und das setzt voraus, dass
Regensburg kein Hindernis wird!

ABER hat Pal Dardai wirklich einen
Plan? Weiß ER wie „bedingungslose
Laufbereitschaft“, dann auch mit den
RICHTIGEN Laufwegen funktioniert,
bzw. wissen das auch „seine Spieler“?

Haben die das in den letzten Tagen
auch (schnell) verinnerlicht, was
gegen Bröndby und Neapel nur sehr,
sehr eingeschränkt zu erkennen war??

Die Frage ist doch nicht, was Dardai
WILL, vielmehr was die Mannschaft
aus seiner Handschrift, nicht nur aus
seinem „genialen Brief“ erlesen, und
letztlich „spielsystemisch“ umsetzen
kann? Sind die dafür nötigen Autmatismen
in kürzester Zeit verinnerlicht worden….???

Bisher war davon (sehr) wenig zu erkennen,
und selbst wenn Regensburg denn nur ein
„Underdog“ sein sollte, möchte ich endlich
einmal die „ERARBEITETEN“ fußballerischen
Grundlagen, die Dardai fordert, auch in der
Echtzeit, life und in Farbe, erleben dürfen…!!

FORDERN, oder erfolgreich „vermittelt“, sind
wie in der Schule, zwei verschiedene Stiefel….


Zippy
19. August 2016 um 20:35  |  558380

@Kaj
Klar, man muss die Lücke zwischen Ibisevic und dem Rest der Mannschaft irgendwie schließen. Ob Darida dauerhaft auf der 6 bleibt, bleibt abzuwarten. Ich habe nicht den Eindruck, dass Stocker sehr vertraut wird. Ich hoffe es aber sehr.
Ich persönlich bin einfach kein großer Fan von reinem „vertikalem“ Pressing. Das ist zu einfach zu überspielen, wenn nicht alles (auch die Spielertypen) passt – merkt Klopp auch gerade in der PL.
Beim Umschaltspiel und dem Zug zum Tor sind wir dann wieder einer Meinung, vielleicht sehen wir ja gegen Regensburg schon etwas Neues oder optimiertes Altes. 🙂


Kaj
19. August 2016 um 20:36  |  558381

@ Ursula: Das wird man in den nächsten Wochen sehen, wohin es geht. Ob Dardais Taktik mit Druck aufzubauen, Impulse zu setzen und dem Kapitänswechsel, bezahlt macht. Ob Hertha den nächsten Schritt nach vorne macht, was Dardais erklärte Ziel ist. Oder halt nicht…


Kaj
19. August 2016 um 20:52  |  558382

@ Zippy: Dann sind wir fast auch auf der gleichen Wellenlänge im taktischen Bereich. Ich will auch keinen Klopp Fußball. Vielleicht habe ich mich ungünstig ausgedeückt, ein Mal kurz, wie ich das meine:

Ich glaube auch nicht, dass Dardai auf einmal die Klopp’sche Spielweise bevorzugen würde. Vor Allem nachdem er erst in der letzten Saison seine Taktik auf Ballbesitz umgestellt hat. Aber selbst die Bayern haben Gegenpressing betrieben. Was auch weiterhin für offensive Aktionen wichtig ist.
Es muss halt schneller gehen bei Hertha, wenn sie im Ballbesitz kommen. Es muss versucht werden dann auch schnell zum Abschluss zu kommen, bevor die Abwehr wieder organisiert ist. Die oft beschworene Kreativität oder spielerische Klasse fehlt (wie bei 2/3 aller Bundesligamannschaften) um spielerisch, aus einem langsamen Aufbauspiel heraus, zwingend gefährlich für den Gegner zu werden. Was nicht die Spieler von Hertha schlecht darstellen soll. Aber da ist der Unterschied zwischen gute bis sehr gute Bundesligaspielern und Spitzen- oder Weltklassespielern. Ich fand in der letzten Saison hat man teilweise richtig gute Spiele unserer Hertha gesehen. Auch attraktiv. Das letzte Mal, dass ich das gedacht hatte (in der ersten Bundesliga) war unter Favre (den ich aber aufgrund anderer Sachen kritisch bei Hertha gesehen hatte). Aber auch viele Spiele, wo spielerisch und offensiv nichts gescheites zu sehen war.
Daher ein zwischen Ding zwischen, sagen wir mal Klopps und Guardiola. Wenn ich Dardai verstanden habe, Dardai ja so plant.


U. Kliemann
19. August 2016 um 21:10  |  558383

Mir erklärt sich das wiederholte Schreiben
um denselben Brei momentan nicht! Ich er-
warte einen klaren Sieg am Sonntag.Und
dann „sehen “ wir weiter ,oder auch nicht.


U. Kliemann
19. August 2016 um 21:13  |  558384

Überraschenderweise führt Bayern 1:o!Schon nach
28 Minuten.


Kaj
19. August 2016 um 21:29  |  558385

@U. Kliemann

Muss ja auch nicht. Ich habe lediglich auf Zippy reagiert, da ich das Gefühl hatte, er hätte meine Ausführung zu der Taktik falsch verstanden hätte. Habe lediglich versucht, es (mit einer Begründung) aufzuklären. Das Ziel war dabei nicht, dass es der selbe Mist nochmal sei. Vielleicht etwas weit hergeholt. Aber kann sein. 😉 Aber da gebe ich meiner rhetorischen Unzulänglichkeit eiskalte die Schuld.
Sei es drum. Die Wahrheit liegt auf dem Platz…


Stiller
19. August 2016 um 21:32  |  558386

Bin gespannt, wie Darida eingesetzt wird, wenn Duda fit ist. Darida kann aber muss nicht parallel zum defensiven Sechser stehen. Er könnte / wird wohl meistens den Achter geben.

Ich denke, dass Dardai/Widmeyer das Spiel der letztjährigen Hinrunde weiterentwickeln wollen. Damals ging es nur über Außen. Blieb man dort stecken, war der Spielzug beendet. Veda und Salomon standen dann dumm rum und hätten eine Rauchen gehen können.

Mit einem weiteren zentral en Spieler (nicht nur Duda) gäbe es eine weitere Anspielstation und es kann durch einen Kurzpass mehr Gefahr aus der Mitte heraus generiert und in die Spitzen werden.


apollinaris
19. August 2016 um 21:37  |  558387

@ kay…ich kann fast allen deinen fußballerischen Punkten folgen und seh zudem alle sehr ähnlich..angenehm zu lesen, finde ich.


apollinaris
19. August 2016 um 21:42  |  558388

..wäre schön,,wenn man an die erste HZ gegen Napoli einigermaßen anknüpfen könnte.
Wie sieht’s eeigentlich bei Duda aus..?


U. Kliemann
19. August 2016 um 21:47  |  558389

Wenn es dann Bronze wird , denke ich
ist das Erfolgserlebnis größer als bei
Silber. Jedenfalls in Manschaftssport-
arten. Die Freude über Platz 4 hält
sich halt in Grenzen. Und ist doch
im Prinzip so etwas von Geil.


alte Dame
19. August 2016 um 22:06  |  558390

Schade @Handball


Tojan
19. August 2016 um 22:12  |  558391

das dankesschreiben der franzosen an die schiris würde ich aber schon gerne noch sehen…


19. August 2016 um 22:18  |  558392

Spannender geht’s kaum, 7 Tore Aufholjagd-
2 sec haben gefehlt bitter, sehr bitter #Handball

Jetzt Finale der Frauen ⚽️ 👍


Elfter Freund
19. August 2016 um 22:22  |  558393

@tojan: die deutschen Handballer hatten genug Chancen, das zu entscheiden. Allein was Pekeler und Weinhold versiebt haben und in der entscheidenden Phase Gensheimer beim Tempogegenstoß. Das mit den Schiri´s ist immer die billigste Ausrede. Von den deutschen Spielern wird die keiner wählen.


Kaj
19. August 2016 um 22:28  |  558394

#DFB-Pokal

Hmmm, zumindest laut der Spielvorschau im Kicker (s.u.) wird Hertha im Pokal ohne Weiser antreten? Ich dachte, es hieß, dass man ihn zum Pokal in Form haben will. Und dass er in der letzten Woche, im Training gut gearbeitet hätte. Müsste man ihn dann nicht spielen lassen? Sportlich ist er ja normalerweise als ein relativ konstanter Leistungsträger einzustufen.

Aufstellung, laut Kicker

Jarstein
Pekarik- Langkamp – Brooks – Plattenhardt
Skjelbred- Darida
Haraguchi – Stocker – Kalou
Ibisevic

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/spielrunde/dfb-pokal/2016-17/1/3309905/spielvorschau_jahn-regensburg-1377_hertha-bsc-29.html


Tojan
19. August 2016 um 22:29  |  558395

@elfter freund stimmt schon, aber in der letzten minute eine 50sec-angriff zuzulassen und dazu bei unterbrechungen in der schlussphase nicht die zeit zu stoppen ist mind unglücklich 😉


Zippy
19. August 2016 um 22:33  |  558396

@Kaj
Jap, ich habe dich jetzt vollständig verstanden und denke, dass wir uns taktisch recht einig sind 🙂
Ich glaube nicht, dass der Kicker besonders gut informiert ist, was die momentane Hertha angeht. Ganz generell gesagt. Die haben in der letzten Saison auch schon oft herumgeraten, was Aufstellungen anging.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. August 2016 um 22:34  |  558397

@kaj
auch in diesem Jahr gilt die Reihenfolge
1) Abschlusstraining
2) 18er-Kadernominierung
3) Startelf basteln

Das Hertha-Abschlusstraining findet morgen statt …


Tojan
19. August 2016 um 22:35  |  558398

aber ist ja auch egal. diese deutsche mannschaft wird wohl die nächsten handballjahre dominieren, wenn da nicht ganz viel schief läuft.


TF-Fan
19. August 2016 um 22:38  |  558399

Also, dass dem Dardai ob der augenscheinlich latent vorhandenen Neigung Spiele nicht vollständig durchzufighten und nicht ‚intelligent‘ aggressiv genug dagegenzuhalten, wenn es mal nicht so läuft, ist ja wohl eine andauernde Hertha-Krankheit.

Zumindestens empfinde ich es so als langjähriger Fan und außenstehender Beobachter.

Ibesevich hat wohl eine an das Tiger- oder Titan-Potential heranreichende Strahlkraft – das zumindestens alleine könnte den jüngeren Profis bei der Hertha zusätzliche Prozente entlocken.

Lusti war nun – meiner bescheidenen Meinung nach – eher ein Verwalter seines Amtes. Das hat er ohne Fehl und Tadel anständig und ordentlich getan, aber auf dem Platz zählen für unsere alte Dame jetzt eben auch echte Männereigenschaften und weniger die political correctness. Nur so können wir die sportliche Entwicklung halten – oder gar vorwärts bringen.

Ich glaube: Vedad wird die Verantwortung gut tun.
Ich glaube: Nur mit einer klaren Hierachie kann sich die Mannschaft weiter in der BL etablieren.
Ich glaube: Mit einem gesunden Selbstvertrauen legt man eine wichtige Grundlage für den Erfolg und mit einem selbstbewußten Auftreten – sprich auch dem Bekunden Siegen zu wollen – wird auch der ganze Verein anders wahrgenommen werden.

Natürlich müsen dann auch die Ergebnisse stimmen – also ist das ganze jetzt auch ein Stück pokern. Wenn’s so aber nicht klappt, wird die Glaubwürdigkeit ja maximal vernichtet – ich denke, die sehr wahrscheinlich entstehende Krise wird dann auch schnell Köpfe rollen lassen.

Nur: PD ist glücklicherweise ein Sportler mit Ehrgeiz und ich traue dem auch jetzt noch einiges zu, gerade weil er jetzt den Mut hatte, sich zu korrigieren. Immerhin zwei Knaller: Kraft und Lusti.

Also: ich drücke die Daumen für einen gelungenen Saisonstart GANZ GANZ doll – dann zieht sich das ganze Team samt Trainer vielleicht selber viel schneller als gedacht aus der momentan unbefriedenden Situation. Ha Ho He!


dewm
19. August 2016 um 22:40  |  558400

@Kaj (Aufstellung für Sonntag): Kann es sein, dass die vom Kicker auch immer nur bei Damenwahl abschreiben? Ich bin enttäuscht. Hätte gedacht, da wird tiefer recherchiert. Auf der anderen Seite: Damenwahl ist schon sehr nahe dran…


dewm
19. August 2016 um 22:46  |  558401

@UWE: Abschlusstraining hin, Abschlusstraining her… Wenn sich keiner verletzt – passt doch. In Regensburg sollte die passende ELF auf den Platz!


hurdiegerdie
19. August 2016 um 23:06  |  558404

OT
@Sir bist du da, ich bräuchte mal deine Hilfe mit Flügen, ganz aktuell.
Sorry für die Belästigung, aber ich habe @Sirs private Nummer nicht und der kennt sich aus.
OT Ende


Derby
19. August 2016 um 23:36  |  558405

Was für ein Gefühlsausbruch von der deutschen Reporterin.

Wir gegen 1:0 in Führung und die gute Dame hebt noch nicht mal sie stimme.

Wahnsinn.

Wie bei den Männern in dem 70er Jahren. Grausam


jenseits
19. August 2016 um 23:39  |  558406

Da sage mal noch jemand, der Frauenfußball sei nicht attraktiv.


Derby
19. August 2016 um 23:43  |  558407

Ich finde sie Ecken intressant bei den Frauen – sollten wir auch mal versuchen.


Kaj
19. August 2016 um 23:46  |  558408

#Aufstellung_Pokal
Ahh, scheint dann so, als ob die Kicker-Vorschau-Aufstellung reine Spekulation ist.
Na mal gucken.
Man kann sich dann immernoch wundern. Oder vielleicht auch nicht. 😉


coconut
19. August 2016 um 23:56  |  558409

Juhu, es ging mal über Fußball…..
Schön zu lesen und ich stimme dem meisten zu.
Bin da aber eher in der skeptischen Ecke. Denn was in den vergangenen Monaten nicht gelungen ist, soll nun nach 2-3 Wochen auf einmal funktionierten?
Na hoffen wir mal, allein mir fehlt der Glaube. Der Wechsel auf der Kapitänsposition führt ja nicht mal eben so zu einem besseren Spiel. Zumal es ja nie am WOLLEN mangelte, sondern am Tempo und der Spielidee

#Handball
So ein Mist, so kurz vor Schluss. Ich glaube die Verlängerung wäre „unsere“ gewesen…..

#Fußballfrauen
Haut rein Mädels. Macht das 3:1 dann ist das Ding durch, wenn ihr klug seid.
*daumendrück*


apollinaris
19. August 2016 um 23:57  |  558410

heißt es beim Kicker denn nicht mehr wie früher: -voraussichtliche Aufstellung-und die war immer REINE Spekulation, oder ist das jetzt, „Neuland““anders?


dewm
20. August 2016 um 0:02  |  558411

Habe den Fernseher herausgetragen und umgehend viel gelernt: Besonders wichtig erscheint mir, dass bei den Fußball-Damen 1:1 gewechselt wird.

Frage mich, wie im Männer-Fußball gewechselt wir 2:1? 1:2? Oder gibt es weitere Varianten?

Dazu darf in der Verlängerung ein viertes Mal gewechselt werden. TOLL!


dewm
20. August 2016 um 0:04  |  558412

@HURDIE: „Wir“ befinden uns im Landeanflug! haben wir ausnahmsweise ohne den SIR hinbekommen… 😉


apollinaris
20. August 2016 um 0:05  |  558413

also ich weiß nicht, was immer gegen die Neumann gefunkt wird?
das wirklich Einzige, das mir nun nicht sooooo behagt ist Öhre Stimmfarbe, Aber das ist wirklich schon eine fast peinliche Bemerkung . Im Radio wäre das wichtiger.
Nö- ich positioniere mich: sie macht das nicht schlechter als all die Pipelträger, die da sonst rumeiern. 😏👍


apollinaris
20. August 2016 um 0:07  |  558414

bei Olympia darf auch bei den Herren 4x gewechselt werden, bei Verlängerung
Ist ein test. Ich finde das gut und angebracht


dewm
20. August 2016 um 0:15  |  558415

@HURDIE: Wir sind gelandet!

@APO: TOLL, was beim olympischen Fußball (als Test) alles „angebracht“ ist.


Herthas Seuchenvojel
20. August 2016 um 0:18  |  558416

Glückwunsch Mädels
und Bubis, wehe ihr zieht morgen nicht nach ^^

Fußball, könn wa, egal wo, aber besonders in Brasilien


coconut
20. August 2016 um 0:18  |  558417

GOLD
Geschafft.
Man, die Mädels rauben einem ja den letzten Nerv. Was für Böcke hier wie da…..
Egal, nun haben sie auch diesen Titel mal geholt.


hurdiegerdie
20. August 2016 um 0:19  |  558418

dewm
20. August 2016 um 0:04 | 558412

Danke dir nochmals, jetzt kann ich entspannt mein Bier trinken 😉


apollinaris
20. August 2016 um 0:23  |  558419

die Verlängerungen der letzten Jahre haben sehr oft sehr viele Krämpfe
der Spieler bewirkt. Da finde ich es angebracht, darauf zu reagieren…1:1 bedeutet übrigens auch bei den Männern: positionsgetreu gewechselt.


dewm
20. August 2016 um 0:27  |  558420

@APO: DU bist Super! Was ich, was wir, von Dir alles erfahren. DANKE!


apollinaris
20. August 2016 um 0:55  |  558421

das ist ja schräg: da feiern die Kanadier nicht mit!?
Also Empathie scheint bei den Organisatoren in Brasililien eher kleingeschrieben zu werden
Ziemlich viel unsportliche Momente bei diesen Spielen
🤔😕


hurdiegerdie
20. August 2016 um 0:58  |  558422

Ganz interessant, dass Silvia Neid zwischenzeitlich arg angegangen worden ist.

Ihre Nachfolgerin wird einen schweren Stand haben.


Derby
20. August 2016 um 1:01  |  558423

Wieder was gelernt – der gemeine Brasilianer sitzt schon vor seinem Fleischspiesschen.

Was rauchen die Kommentatoren immer bei den öffentlich rechtlichen – grausam.

Ich will das eurosport mal die spiele überträgt.


Derby
20. August 2016 um 1:03  |  558424

@apo

Für mich waren es die unsportlichsten Spiele sie ich bisher erlebt habe.

Ganz schlimmer Sportsgeist der Brasilianer.

Viel Ansehen verloren.


apollinaris
20. August 2016 um 1:04  |  558425

@dewm..also um 00:02 schien es mir , schien es mir , schien es uns(?) 😚so, als seist du etwas orientierungslos
Da wollte ich, wohlerzogen, etwas behilflich sein.Schön , das es dich so enthusiasmiert .
Toll !


Tojan
20. August 2016 um 1:06  |  558426

@derby
das ist ab 2018 der fall. freu dich schon auf die winterspiele in verwaschenem SD ohne kostenloses internetangebot 🙂


apollinaris
20. August 2016 um 1:13  |  558427

@ Derby…ich möchte da gar nicht so Stellung beziehen ( Ansehen verloren):
Brasilien ist ein seit langem ein extrem gebeuteltes Land, in jeder Beziehung. Da läuft so viel falsch…Ich habe da keinen Einblick, vielleicht könnte @ pathe dazu ein paar Sätze sagen.
Mir kommt es so vor, als seien diese Großveranstaltungen zum völlig falschen Zeitpunkt in Brasilien…das passt einfach nicht


dewm
20. August 2016 um 1:18  |  558428

GENAU APO: Ich war und bin oft orientierungslos. Wenn es gar nicht mehr geht, … na, DU bist einer (!) der wichtigsten Erklärer (hier)…

Und nun? Die Ernte wird schlecht…


apollinaris
20. August 2016 um 1:32  |  558429

Anscheinend war der Rose‘ schadhaft.


20. August 2016 um 7:44  |  558430

#Ziele
Trainer Dardai: „Diese Saison ist unser Ziel, jedes Spiel im Pokal zu gewinnen.“
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/dardai-macht-kalou-zu-herthas-mittelfeld-chef


Blauer Montag
20. August 2016 um 7:54  |  558431

Schade um den Rosé. 🍸🍸


Blauer Montag
20. August 2016 um 8:29  |  558432

„Auch Abgänge können Spielräume eröffnen“ sagte GF Preetz am Donnerstag bei HerthaTV (etwa min 7:00 des Interviews)
https://www.youtube.com/watch?v=S_aurYGVxlY

Von daher gilt mein Dank noch einmal Tolga Cigerci und Roy Beerens, die stets im Rahmen ihrer Mögliuchkeiten für Hertha aufgetreten sind.
Letztlich jedoch waren sie bereit, Hertha BSC Spielraum in der Kaderplanung zu eröffnen – zur Nachahmung empfohlen ❗

Hier die aktuelle Namensliste der Spieler, mit denen Hertha in die Saison starten wird (nach transfermarkt.de).

Trikotnummer, Name, Position (Alter), Rangfolge nach Vertragsende, Spielminuten in der Saison 2015/16
19 Vedad Ibisevic, Mittelstürmer, (32) 30.06.2017, min 2.487
1 Thomas Kraft, Torwart (28), 30.06.2017, min 585
12 Ronny, Offensives Mittelfeld (30), 30.06.2017, min 29
31 Florian Kohls, Defensives Mittelfeld (21), 30.06.2017, min 7
20 Allan, Zentrales Mittelfeld (19), 30.06.2017 min 1.103
8 Salomon Kalou, Mittelstürmer (31), 30.06.2017, min 2.972
9 Alexander Baumjohann, Offensives Mittelfeld (29), 30.06.2017, min 476
11 Sami Allagui, Mittelstürmer (30) 30.06.2017
13 Jens Hegeler, Zentrales Mittelfeld (28), 30.06.2017, min 749
2 Peter Pekarík, Rechter Verteidiger (29), 30.06.2018, min 1.156
16 Julian Schieber, Mittelstürmer (27), 30.06.2018, min 159
24 Genki Haraguchi, Rechtsaußen (25), 30.06.2018, min 2.882
20 Mitchell Weiser, Rechter Verteidiger (22), 30.06.2018, min 2.818
14 Valentin Stocker, Linksaußen (27), 30.06.2018, min 932
34 Maximilian Mittelstädt, Linker Verteidiger (19), 30.06.2018 , min 180
3 Per Ciljan Skjelbred, Zentrales Mittelfeld (28), 30.06.2019, min 3.167
22 Rune Jarstein, Torwart (31), 30.06.2019, min 2.954
15 Sebastian Langkamp, Innenverteidiger (28), 30.06.2019, min 2.270
28 Fabian Lustenberger, Defensives Mittelfeld (28), 30.06.2019, min 2.927
25 John Anthony Brooks, Innenverteidiger (23), 30.06.2019, min 2.081
5 Niklas Stark, Innenverteidiger (21), 30.06.2019, min 1.507
6 Vladimír Darida, Zentrales Mittelfeld (25), 30.06.2019, min 2972
29 Nils Körber, Torwart (19), 30.06.2017
18 Sinan Kurt, Linksaußen (19), 30.06.2019
21 Marvin Plattenhardt, Linker Verteidiger (24), 30.06.2020, min 3.359
10 Ondrej Duda, Offensives Mittelfeld (21), 30.06.2021


Blauer Montag
20. August 2016 um 8:35  |  558433

Über Heiko Herrlich schreibt die MoPo …Als Deutscher Meister scheiterte er 1996 am Regionalligisten Wattenscheid, ein Jahr später als Weltpokalsieger an Eintracht Trier. „Es ist immer wieder möglich, dass kleine Mannschaften über sich hinauswachsen“, sagt er, „und wir werden das natürlich auch versuchen.“…
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208093119/Herthas-Gegner-ist-auf-dem-Weg-nach-oben.html


Blauer Montag
20. August 2016 um 8:48  |  558434

Kaj 19. August 2016 um 22:28 | 558394
Der kicker schreibt unsere Vorschläge ab. 😀
http://www.immerhertha.de/2016/08/18/hoffen-auf-den-neuanfang/#comment-558351


Blauer Montag
20. August 2016 um 9:02  |  558436

Blauer Montag
20. August 2016 um 9:06  |  558437

Auch der Berliner Kurier „kennt“ bereits die Pokalelf 😉

http://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/—-hertha-newsticker—–pokalelf-steht-22953994

So weit, so unvollständig die samstägliche Presseschau. ☕☕


Zippy
20. August 2016 um 10:11  |  558438

#Olympia
Brasilien hat Ansehen verloren?
Die Brasilianer waren doch schon immer so, wenn es um Sport geht – politisch gesehen…auch irgendwie, aber das ist nun wirklich ein anderes Thema. Das ist nicht mal böse gemeint, sondern solche Kleinigkeiten, Provokationen des Gegners gehören genau wie gut gemachte Schwalben im Fussball einfach dazu. Schlechte Verlierer sind übrigens fast alle Südamerikaner. Ich auch… 😉


Ursula
20. August 2016 um 11:54  |  558439

Ich kann mich des Eindrucks nicht
erwehren, der gute „dewm“ will mir
partout nacheifern.

Wenn ich ihn lese, verspüre ich so
leise „feinironische Unterschwingungen“…

Von „Suppentexten“ ganz zu schweigen!

Lieber @ apo, lies doch mal genauer nach!

Schönes Sommerwochende! Es wird wohl
das letzte in diesem Jahr sein….


PSI
20. August 2016 um 12:24  |  558440

Nö, Ursula, nächstes Wochenende werden wir ordentlich schwitzen bei 30 Grad, auf und neben dem Platz!


20. August 2016 um 12:28  |  558441

+ + + DFB-Pokal: HERTHA bei Jahn Regensburg + + +

Die Bundesliga-Saison hat noch nicht begonnen und doch hat unsere Alte Dame in den letzten Wochen für reichlich Tratsch im Umfeld und in den Medien gesorgt. Testspiel-Niederlagen und vor allem das Aus in der Europa League Qualifikation gegen Bröndby Kopenhagen lassen offenbar nicht nur die Fans unruhig werden.

„Eine ganz neue HERTHA“ verspricht sich Pal Dardai allein von einem personellen Wechsel im Kapitänsamt. Das klingt irgendwie, wie Verzweiflung, wenn dies nun die Leistungsfähigkeit einer ganzen Mannschaft steigern soll. Wie dem auch sei: Ex-Kapitän Fabian Lustenberger wird erstmal keine Startelfeinsätze erhalten und mit dem aufbrausenden Vedad Ibisevic wird ein neuer Kapitän die HERTHA zum DFB-Pokalduell gegen Regensburg aufs Feld führen.

Sonntag, um 18:30 Uhr wird das Spiel in der Continental-Arena (Eröffnung 2015), ein schickes kleines Fußballstadion für rund 15.000 Fans, angepfiffen. Die Gastgeber haben bereits 4 Spiele in der 3. Bundesliga absolviert und als Aufsteiger 10 Punkte geholt. Sie grüßen die niedrigste bundesweite Spielklasse von ganz oben! Die Heimspiele gegen Hansa Rostock und Halle hat die Mannschaft von Ex-Bundesliga-Profi Heiko Herrlich mit 2:0 gewonnen.

HERTHA hat derweil gute Erinnerungen an Regensburg. In der 2. Bundesliga erreichten die Blau-Weißen 2011/12 einen 5:1-Sieg im alten Städtischen Jahnstadion. Die Torschützen damals unter Coach Luhukay: Ronny (2), Ramos, Wagner und Knoll. Nun wollen die HERTHAner in Regensburg erneut einen Sieg einfahren, um eine ähnlich erfolgreiche Pokalsaison einzuleiten, wie in der vergangenen Saison. Diese endete bekanntlich erst (jäh) im ausverkauften Olympiastadion beim Halbfinal-Aus gegen Borussia Dortmund. Verzichten müssen die Hauptstädter in Regensburg verletzungsbedingt auf den bisherigen „Königstransfer“ Ondrej Duda.

http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_SSV_Jahn_Regensburg


Silvia Sahneschnitte
20. August 2016 um 14:50  |  558442

Spielführer
wird völlig überbewertet. Das Wort drückt schon nicht aus, was die Funktion betrifft. Ein Spieler führt doch nicht ein Spiel. Er führt vielleicht eine Mannschaft an, wenn diese das Spielfeld betritt.
Er ist erster Ansprechpartner für den Spielleiter, äh Schiedsrichter.
Wenn er gut ist, hält er die Truppe beisammen, initiiert Aktivitäten, hilft bei der Integration, ist Mittler zwischen Trainer und Mannschaft, geht mit gutem Beispiel voran.
Aber im Spiel Spieler puschen, aufmuntern, mitreißen, in den Popo treten, erwarte ich von allen Spielern einer Mannschaft.

Aufarbeitung der letzten Saison
Da hat es wohl in der Umsetzung der Analyse einige Fehler gegeben.
Wechsel des Mannschaftskapitäns, noch keine schnellen Spieler (Außen) verpflichtet.

Pokalspiel
Alles Andere als ein gutes Ergebnis und Weiterkommen wäre ein Reinfall. Jeder einzelne Spieler von Hertha ist besser als ein Jahnspieler, jede Position ist besser besetzt!
Das was ich diese Saison von Jahn gesehen habe, hat mich nicht vom Hocker gerissen. Da war beim Erreichen der 10 Punkte auch viel Glück dabei.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Calli
20. August 2016 um 14:53  |  558443

Sehr offensiver Kader, kein Hegeler und Co.
Wir haben verstanden!


del Piero
20. August 2016 um 14:56  |  558444

Also ich sehe bei der Berufung von Ibi zum Kapitännoch einen anderen Aspekt.
Wegen seiner Dikussionsfreude wandelt er ja des Öfteren an den bunten Kartenrändern. Nun als Capitano darf er regulär ein bissel was ablassen. Quasi von Amts wegen.
Vielleicht war auch das ein Aspekt für Pals Entscheidung 🙂
Wenn nicht ist es auch egel……wir werden das beobachten 😆


20. August 2016 um 15:08  |  558445

Frage: Wird der Mannschaftsrat von den Spielern gewählt oder auch vom Trainer bestimmt?-
Ich denke auch, dass Ibe vom Dardai gegenüber den Schiris, die ihn ja ziemlich auf dem Kieker haben, etwas der Rücken gestärkt werden sollte
-Zu recht hatte Dardai ja mehrfach thematisiert, dass die Schiris bei Ibesevic nicht mit gleicher Elle messen ( ich erinnere mal als Pendant an Ribery..)
Wie oft wird der abgepfifffen, wegen angblichen Stürmerfouls?
Auf Dauer frustriert das einen Spieler und macht ihn nicht nur sauer , sondern auch unicher. Und auch die Mannschaftskameraden nervt es, wenn jeder 4. Ball in die Spitze abgepfiffen wird..
Wäre schön, wenn der Plan aufgehen würde. Verbal muss sich Ibe selber nun um eine adäquate Wortwahl bemühen..oder auch den Ton gegenüber den Schiris etwas „lahmer“ angehen.. 😉
Dieser Aspekt ist jedenfalls sicher ein Nebengedanke gewesen, das sehe ich auch so.


hurdiegerdie
20. August 2016 um 15:12  |  558446

Und ich bin unheimlich genervt von dieser Kapitänsgeschichte. Nicht von euren Kommentaren, aber insgesamt genervt von der Unruhe vor dem Saisonstart.

Aber ich habe widerstanden!! Heute gab’s bei Migro-Sport Ausverkauf, alles für ein Viertel des Preises. Merkwürdigerweise, Vieles vom BvB. Wirklich gute Trianingsjacken für 20 Franken, Original-Trikots für 25 Franken. Ich bin doch wirklich 2-mal um den Stand rumgeschlichen. Na ja zum eigenen Training kann man doch… Hertha nervt….

Aber ich blieb standhaft.

Interessant dennoch, wie viel Zeugs es vom BvB gab, nichts von Hertha (aber auch nichts von Bayern). War wohl Ausverkauf, von Hertha und Bayern war wohl alles weg. 😉


20. August 2016 um 15:25  |  558447

Offensichtlich bist du @hurdie, inzwischen mehr Schweizer als Herthaner? 😉 Wäre Lusti KEIN SCHWEIZER, wären deine Statements dann die selben?

SPASS!

Aber ich frage mich, ob ALL deiner Reaktionen auf Lusti, ob du da nicht eine sehr gefärbte Ansicht vertrittst.

Ich finde den Wechsel an sich klasse. Das Kommunikation und Hertha nicht zusammenkommen, steht für mich auf einem völlig anderen Blatt


hurdiegerdie
20. August 2016 um 17:55  |  558472

moogli
20. August 2016 um 15:25 | 558447

Glaube mir, das ist Quatsch. Ich habe mich nie als „Deutscher“ gefühlt. Ich bin und war immer Berliner. Warum sollte ich jetzt Schweizer sein?

Ich war einfach zu lange Manncshaftssportler und auch Trainer, um diese Käptnenteierung vor der Saison verstehen zu können. Da hilft es auch nicht, wenn man sagt, „gut, dass es Lusti trifft, aber Hertha und Kommunikation passt nicht zusammen“. Es bleibt, wie es geschehen ist, eine für mich unmögliche Art und Weise. Egal welche Nationalität der Käptn hat. Ihr seid ja jetzt auch nicht Bosnier- Herzignovi, oder?


20. August 2016 um 20:36  |  558483

..da gehe ich wirklich mit..kann mir niemand, niemand, niemand..schön reden. Obwohl es jeden Tag einer versucht. KEIN Argument kann mir das Vorgehen erklären oder gar schmackhaft machen. Und ich bin..ohne Belege liefern zu wollen..wohl nachweislich kein Lusti-Fan (mehr)
Habe, glaube ich zwar als erster hier im blog die Bezeichnung „Herthas schlauester Spieler“ kreiert, aber seit zwei, drei Jahren sehe ich keine Entwicklung mehr, eher eine degressive und sah Lusti schon mehrfach auf der Bank; aber seine Vielsitigkeit rettete ihm oft den Platz in der Mannschaft. Und auch diese Saison werden wir noch oft genug froh, sein, ihn im Kader zu haben ( meine Glaskugel); vielleicht pusht ihn der Konkurrenzkampg sogar noch mal und wir sehen einen neuen Lusti.
Aber diese Vorgehensweise..geht einfach gar nicht.
Die Pk fand ich übrigens eher noch verschlimmernd, als entspannend..
Gut, dass Lusti ein deeskalierender Charakter ist..Mit Ibe machste das so nicht..ohne an die Wand zu fahren..

Anzeige