Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Dienstag, 6.9.2016

Weiter warten auf Kalou

(jl) – „Endlich“, ächzte Pal Dardai, als er am Dienstagvormittag vom Trainingsplatz kam. War die Einheit dermaßen frustrierend? Endlich vorbei, also? Mitnichten, Dardai bezog sich auf etwas anderes. „Endlich ist die Schule wieder losgegangen“, meinte er mit breitem Grinsen.

Heißt: keine Armaden kleiner Autogrammjäger mehr auf dem Olympia-Gelände, deren Wünsche Trainer und Profis in den vergangenen Wochen anstandslos erfüllt hatten. Ein Scherz.

Pekarik und Darida zurück im Training

Tatsächlich war unter den Trainingsbeobachtern ein deutlicher Schwund zu verzeichnen. Auf dem Rasen hingegen füllen sich die Reihen wieder. Die Nationalspieler Peter Pekarik, Vladimir Darida und Per Skjelbred arbeiteten am Dienstag allerdings nur individuell.

Zur Frage, ob Skjelbred (kleiner Muskelfaserriss) rechtzeitig zum Spiel in Ingolstadt (Sonnabend, 15.30 Uhr) fit wird, wollte Dardai weiterhin keine Prognose abgeben. Vorerst bleibt es beim Beobachtungsmodus. „Tag der Wahrheit“ ist die Trainingseinheit am Donnerstag. Dardai:

„Wenn Per da nicht voll mitmachen kann, spielt er nicht.“

Zwei zuvor verletzte Akteure kehrten am Dienstag ins Training zurück: Fabian Lustenberger und Sebastian Langkamp, der tags zuvor einen Schlag auf den Fuß bekommen hatte, absolvierten die durchaus intensive Einheit in vollem Umfang.

Das Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Zweikampfverhalten. Zunächst ließ Dardai seine Schützlinge in Eins-gegen-eins-Duellen antreten, auf Mini-Feld und Mini-Tore…

… später ging’s in ein Zwei-gegen-zwei (plus Torhüter) auf kleinem Feld und große Tore. Die zwei Angreifer wurden dabei von links und rechts mit Flanken versorgt, je Duell wurden immer zwei Bälle gespielt. Handlungsschnelligkeit war gefragt, dazu Übersicht und Hartnäckigkeit.

Noch immer müssen die Berliner auf fünf Nationalspieler verzichten. Salomon Kalou sorgt dabei weiterhin für leichte Irritation. Trainer und Spieler hatten nach wie vor keinen Kontakt.

Dardai: „Salomon sollte eigentlich am Dienstagabend zurückkommen, aber ich habe keine weiteren Informationen.“

Haraguchi schießt Japan zum Sieg

Laut ursprünglichem Plan soll Kalou am heutigen Dienstag wieder bei Hertha anlanden. Die Elfenbeinküste, für die Kalou am Sonnabend im Einsatz war, bestreitet heute Abend ein Freundschaftsspiel in Burkina Faso.

Vedad Ibisevic tritt unterdessen in der WM-Qualifikation mit Bosnien-Herzegowina gegen Estland an (20.45 Uhr). Genki Haraguchi und Japan spielte bereits am Nachmittag gegen Thailand. Der Herthaner stand in der Startelf, erzielte beim 2:0 (1:0) den Führungstreffer und wurde in der Nachspielzeit ausgewechselt.

Wie sich Mitch Weiser und Niklas Stark mit der U21 in der EM-Quali schlagen, könnt ihr euch sogar live anschauen. N-TV überträgt die Partie aus Finnland ab 18 Uhr.

Am Mittwoch trainieren die Hertha-Profis um 10 Uhr. Ob Salomon Kalou dann auf dem Rasen steht, erfahrt ihr hier. 


68
Kommentare

fg
6. September 2016 um 14:02  |  562738

Gold! Endlich mal wieder!


Better Energy
6. September 2016 um 14:03  |  562739

HO!


psi
6. September 2016 um 14:04  |  562741

He!


Tojan
6. September 2016 um 14:06  |  562742

Hertha BSC!


fg
6. September 2016 um 14:09  |  562744

Kalou wirkt dubios. Vermutlich hätte er aber in Ingolstadt eh nicht gespielt.

Ich hoffe auf

Weiser, Lusti, Brooks, Platte
Darida, Allan
Esswein, Stocker, Haraguchi
Ibisevic


Kamikater
6. September 2016 um 14:17  |  562745

Auf meiner Uhr ist es noch nicht Dienstagabend.


6. September 2016 um 14:36  |  562746

@Kami

Gestern hieß es ja auch noch „bis Montagabend“. What a difference a day makes. Twenty-four little hours. 🙂


Tojan
6. September 2016 um 14:39  |  562747

Genki grad mit dem 1:0 in der 18. minute für Japan in Thailand 🙂


kraule
6. September 2016 um 15:18  |  562749

#Kalou
Man darf aber in seiner Gehaltklasse schon erwarten, dass er ein Handy besitzt und auch irgendeine Nummer von Hertha eingespeichert hat und seinen Arbeitgeber informiert.
Und das ist in keinster Weise zu diskutieren!
Für mich ganz normal das man sich so verhält!
#Kicker
Pal möchte sein Gesicht nicht verlieren


Elfter Freund
6. September 2016 um 15:48  |  562750

Ich warte weiterhin auf eine Erklärung im Nachhinein, alles andere ist Spekulation.


kczyk
6. September 2016 um 15:50  |  562751

„… Und das ist in keinster Weise zu diskutieren! …“

*denkt*
und warum wird dann dieser artikel wieder und wieder eingestellt?


Kraule
6. September 2016 um 15:54  |  562752

Damit @Hr.Kcyk was zu denken hat….


kczyk
6. September 2016 um 15:56  |  562753

@Kraule – ich darf darum bitten, meinen nickname doch bitte korrekt zu schreiben


innersmile
6. September 2016 um 16:40  |  562754

Obige Übung etwas ausführlicher:

https://www.youtube.com/watch?v=9Dw0lkrbUl4


sunny1703
6. September 2016 um 17:19  |  562755

ImmerHertha Treffen

Morgen AB 17 Uhr, da machen sie auch erst auf.

Ort : http://www.preussisches-landwirtshaus.de/

Ich habe jetzt bei der Wetterprognose draußen reserviert, wenn ich alles richtig verstanden habe, sitzen wir vorne links, aber ich vermute, wir auch ansonsten zu finden sein.

Kennwort : ImmerHertha Treffen von der Berliner Morgenpost!

lg sunny


Derby
6. September 2016 um 17:27  |  562756

Ist der chinesische transfermarkt eigentlich noch often?


Tojan
6. September 2016 um 17:28  |  562757

@derby
der hat deutlich früher zu gemacht als der europäische.


U. Kliemann
6. September 2016 um 17:29  |  562758

Schön wenn das Wetter mitspielen würde. Haltet
mir ein Plätzchen frei, Danke!


Freddie
6. September 2016 um 17:36  |  562759

Japan hat übrigens 2:0 gewonnen.
Genki in der Nachspielzeit ausgewechselt


jenseits
6. September 2016 um 17:36  |  562760

Das klingt doch schon wieder viel besser. Lusti und Langkamp im Training, Kalou wieder zurück, bisher keine Verletzten bis auf Skjelbred, bei dem man noch abwarten muss. Kurt eventuell eine Alternative für den Kader gegen Ingolstadt, Weiser und Stark können in ein paar Minuten begutachtet werden. Prima.


6. September 2016 um 17:46  |  562761

@jenseits
6. September 2016 um 17:36

Kalou wieder zurück

Wann und Wo, bisher gibt es doch keine Info dazu !?


psi
6. September 2016 um 17:46  |  562762

Woher hast Du die Info,@jenseits, dass
Kalou zurück ist?


U. Kliemann
6. September 2016 um 17:52  |  562763

Von Herrn Keuter?


U. Kliemann
6. September 2016 um 17:54  |  562764

Kommt der eventuell auch morgen?


psi
6. September 2016 um 17:56  |  562765

Keuter oder Kalou, @U.K.? 😉


U. Kliemann
6. September 2016 um 17:58  |  562766

Ich nehme mit Beiden vorlieb.


psi
6. September 2016 um 18:01  |  562767

U21, Stark und Weiser in der Startelf.


jenseits
6. September 2016 um 18:17  |  562768

@psi und @NKBerlin

So steht es im Kicker. Oder ist das nicht richtig, was er schreibt?

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/659681/artikel_dardai_sinan-kurt-ist-ein-mann-geworden.html

#n-tv
Mist, empfange ich nicht. 🙁


nrwler
6. September 2016 um 18:29  |  562769

@jenseits
n-tv Livestream zum Spiel: http://www.n-tv.de/mediathek/livestream/


U. Kliemann
6. September 2016 um 18:31  |  562770

Hier werden Sie geholfen . Aber NTV ist schon
ungewöhnlich. Zeichne es allerdings auf.


Tojan
6. September 2016 um 18:34  |  562771

Der kommentator ist auch dementsprechend schlecht…


jenseits
6. September 2016 um 18:35  |  562772

@nrwler

Danke schön!


6. September 2016 um 18:48  |  562773

I prefer Angelique Kerber..


Freddie
6. September 2016 um 18:49  |  562774

Und natürlich Gnabry mit dem Tor


Tojan
6. September 2016 um 18:53  |  562775

@apo
danke 😀


psi
6. September 2016 um 18:53  |  562776

Könnte ein langes Match werden, @apo!


nrwler
6. September 2016 um 18:58  |  562777

@apo
Someone got his priorities straight..! 😉


6. September 2016 um 18:59  |  562778

@psi..ja, sieht so aus…Daumen drücken!
Habe noch was für „das Leben im Schrägen“
http://www.berliner-zeitung.de/sport/fussball-wie-viele-kitaplaetze-entsprechen-einem-pogba–24681808
Einfach mal auf sich wirken lassen..und an Leute Martin Buber denken, Begriffe wie Vernunft und Humanismus.. 😎
Trotzdem geneße ich jetzt mal diesen herrlichen „weissen“ Sport..


6. September 2016 um 19:10  |  562779

jetze, Angelique, jetze!
6:5, back again..


Bennemann
6. September 2016 um 19:19  |  562780

wie steht denn bei der u21?


Plumpe 71
6. September 2016 um 19:23  |  562781

1:0 Germany


jenseits
6. September 2016 um 19:39  |  562782

Verstehe nicht, warum er so lange mit der Auswechslung von Werner gewartet hat.


kraule
6. September 2016 um 19:44  |  562783

*denkt*
Sorry @Kzyk! 😉


nrwler
6. September 2016 um 19:52  |  562784

Glückwunsch Deutschland, 1:0!
Und A.Kerber im Halbfinale..
Toll!


Freddie
6. September 2016 um 19:52  |  562785

Glückwunsch U21


6. September 2016 um 20:04  |  562786

War ja richtig lang das 🎾 Match,
aber wie käme ich auf die Idee
darüber zu diskutieren. 😉
Freue mich für Angelique Kerber
noch zweimal „Siegen“ & die Nr1 glaube
ich wäre wieder in 🇩🇪✔️
und GW der U21 👍


psi
6. September 2016 um 20:12  |  562787

Vorsicht, @Bolly, wir sehen uns morgen😠!


6. September 2016 um 20:17  |  562788

Jaja @psi 😘 der lag aber auf den Punkt
& ich musste den als erster verwerten.
Manchmal geht’s komisch zu und schnell im 🎾


kczyk
6. September 2016 um 20:25  |  562789

zu @kraule | 562783

*denkt*
dass der gegenseitige respekt in diesem blog nicht sonderlich ausgeprägt ist, ist mir in all den jahren, die ich diesen blog bereits verfolge, natürlich nicht verborgen geblieben. und in der regel wird die fahne der respektlosigkeit gerade von jenen kommentaristi wie eine fackel getragen, die für sich den größten respekt einfordern.


6. September 2016 um 20:43  |  562790

@Psi..gut für Kerber, dass ihre Gegnerin völlig den Faden verlor. Und Kebrer selbst (dadurch) immer sicherer wurde. der erste Satz machte aber letztlich mehr Spass..


6. September 2016 um 20:45  |  562791

@kczyk..keine Chance, dass du mal bei so einem Treffen, wie moregen, in Berlin auftauchst..?


kczyk
6. September 2016 um 20:58  |  562792

@apo – die chancen sind gering. aber wenn ich wieder einmal in berlin bin, schau ich gern bei dir vorbei.


6. September 2016 um 21:30  |  562793

gebongt 😉


frankophot
6. September 2016 um 21:31  |  562794

1:0 Schweden gegen orange.
Hihi. (rtl-nitro, by the way).


kraule
7. September 2016 um 9:01  |  562798

Liebe/r @kczyk! Hoffentlich ist das jetzt richtig.
Deine Intention besteht zu 75% hier darin über andere zu „denken“.
Ich ziehe einmal (!) einen Kommentar rüber und du
*denkst* und schreibst dazu folgendes:
*denkt*und warum wird dann dieser artikel wieder und wieder eingestellt?“!
Hallo???
Ist das die feine englische Art?
Was willst damit erreichen?
Sicher willst du damit nicht meine Integrität aufwerten!
Wenn dir was nicht gefällt, alte Blogtugend #2 überlesen.


psi
7. September 2016 um 10:06  |  562799

Kalou ist zurück und im Training,
Thema erledigt! 😉


Kamikater
7. September 2016 um 10:43  |  562800

Falls noch nicht gepostet:

@Ibisevic
… traf im gestrigen Spiel gegen Estland in der 83. Minute zum 4-0 (Endstand 5-0)


Uwe Bremer
Uwe Bremer
7. September 2016 um 11:34  |  562801

@Nachmittagstraining

entfällt. Jedenfalls verstehe ich diese Twitter-Botschaft von Hertha so:

Für heute haben die Jungs Feierabend! Die restlichen Einheiten vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt sind nicht öffentlich! #FCIBSC #hahohe

Quelle

Was nicht entfällt:
Immerhertha-Treffen
Preußisches Landwirthaus, Flatowallee 23
ab 17 Uhr

#ickfreumir


Umland
7. September 2016 um 12:38  |  562802

Hallo Herthaner!
anbei einen Auszug aus einem Interview aus der heutigen Welt.
Also weniger Meckern und Nörgeln über unsere Hertha!!!

Die Welt: Tatsächlich ist Gladbach einer der wenigen Bundesliga-Vereine, die seit Jahren nachhaltig Erfolg haben. Warum schaffen Sie es, Beständigkeit in den Verein zu bringen, während so viele Manager daran scheitern?Eberl: Die Frage ist einfacher als die Antwort. Obwohl wir ein Traditionsverein mit hohen Erwartungen sind, haben wir Ruhe im Umfeld. Wir leben in Gladbach das Miteinander extrem: diesen Austausch und diese Diskussionen über Entscheidungen. Nach außen gibt es von uns kein Blabla, sondern wir gehen mit Realismus und Demut an unsere Aufgaben heran. Das trägt in diesem Klub jeder mit, auch die Fans. Jetzt haben wir zwar deutlich mehr Geld und Erfolg. Trotzdem wollen wir nicht durchdrehen.


Übungsleiter
7. September 2016 um 12:58  |  562803

Mahlzeit, habe heute das Training angeschaut, Kalou war dabei. Ronny auf dem Nebenplatz bei der U23 sehr locker mitgemacht, ist ja alles dazu gesagt, aber man sieht es doch mit einigem Bedauern, wie der Junge sein Potential vergeigt hat. Traumhaften Wetter, kleine Spielformen, insofern für mich aus der Distanz wenig Erkenntnisgewinn. Stimmung wirkte sehr gelöst…hab vor Jahren ab und an beim Tsp-Forum gepostet, will mich hier mal wieder gelegentlich zu Wort melden…


7. September 2016 um 13:08  |  562804

@umland..nach meinem Gefühl, geht das „Umfeld“ mit Hertha völlig entspannt um.
Da bin ich anderes aus anderen Zeiten gewohnt.
In Gladbach ging es zuweilen auch recht haarig zu.
Ich erinnere an die permanente Kritik an Schubert, obwohl dieser eine glänzende Serie hinlegte..
Friedhofsruhe und Kritiklosigkeit tut einem Wirtschaftsunternehmen aber sowas von gar nicht gut…Aufgeregtheiten und Hektik ebensowenig.
Ich könnte jetzt auch drei Ausrufzeichen setzen, um meinen Beitrag zu unterstreichen. Ich belasse es aber lieber bei einem einfachen Punkt


7. September 2016 um 13:29  |  562805

Dann hättest Du den Punkt hinterm letzten Absatz aber machen müssen, lieber @apo. 😉

Als Gladbach damals in der Relegation stand, war es alles andere als ruhig. Ich denke an die Fraktion um Effenberg, die schon Gewehr bei Fuß stand. Es braucht nicht viel Phantasie sich vorzustellen, wo Glabdach heute stünde.

Eberl neigt zur Selbstbeweihräucherung. Wollen wir es ihm nachsehen, er ist ja auch nur ein Mensch.


7. September 2016 um 13:51  |  562809

@Sir..nö..den hatte ich hinter „ebensowenig“ gesetzt. Da, wo er hingehörte, kontextmäßig.


7. September 2016 um 13:54  |  562810

@Sir..es waren neben Effenberg, die halbe alte Elite, die rebellierte…Effenberg sollte dann inthronisiert werden. Das war in der Tat haarscharf am Elend vorbei geschrammelt.


Bakahoona
7. September 2016 um 21:04  |  562821

Ich glaube Ronny und seine Familie haben sich einfach in Berlin verliebt und wollen hier nicht weg, auch wenn das seine Profikarriere beendet – sie sollten ausgesorgt haben.

Anzeige