Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Nach dem Spiel ist … kaum ist das Auslaufen beendete nach dem 2:0 gegen den FC Schalke, steht bei Hertha die Pressekonferenz an zum Topspiel der Liga am Mittwoch: Der Tabellenzweite tritt beim Tabellenführer und Titelverteidiger FC Bayern an. Ein Duell auf Augenhöhe – jedenfalls, was die Punkte angeht. Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte.

Schreibe Euch die wichtigsten Aussagen auf von der Pressekonferenz, auf der ab 12 Uhr Trainer Pal Dardai und der neue Pressechef Max Jung erwartet werden.

11.45 Uhr Zum Training: Per Skjelbred und Sebastian Langkamp waren bei der Trainer-Ansprache zum Beginn mit auf dem Platz. Die beiden sind im Anschluss zum individuellen Training und zur Behandlung in die Kabine gegangen.

11.58 Uhr Auf dem Podium nehmen Trainer Pal Dardai und Pressesprecher Max Jung Platz. Manager Michael Preetz ist nicht dabei.

Pal Dardai auf der Pressekonferenz @herthabsc zur Partie gegen @fcbayern #fcbbsc

A photo posted by ubremer1 (@ubremer1) on

12 Uhr Vladimir Darida hat sich das Außenband gerissen. Er wird heute noch operiert und langfristig ausfallen.

12.01 Uhr Pal Dardai über den Ersatz:

Ohne Vladimir haben wir einen anderen Ballbesitz, einen anderen Fluss. Valentin Stocker hat das sehr gut gemacht nach seiner Einwechselung. Auch Salomon Kalou kann da spielen. Wir haben genug Spieler

12.02 Uhr Pal Dardai über den Ausfall von Darida.

Für Vladimir Darida war es das für dieses Jahr. So eine Verletzung dauert zwölf Wochen. Ich rechne mit ihm erst im nächsten Jahr.

12.04 Pal Dardai zu Mitch Weiser:

Von mir aus war das Verhältnis nie schwierig. Mitch ist topfit, er gibt Torvorlagen, er schiesst Tore. Er muss weiter so bleiben wie jetzt.

12.06 Pal Dardai zu Valentin Stocker:

Es ist sehr schwer, wenn man viel arbeitet und dann nur selten spielt. Ich kenne das. Unter Falko Götz habe ich fast sieben Monate nicht gespielt. Aber Valentin ist drangeblieben. Jetzt hat er seine Chance und muss das bestätigen. Bis Jahresende, das ist jetzt eine lange Zeit und für ihn die Möglichkeit, sich fest zu spielen.

12.06 Uhr Pal Dardai zur Chance, in München etwas zu holen.

Gegen Bayern reicht es nicht, nur gut zu spielen. Du brauchst einen guten Tag von uns, wo alles zum Limit gehen und die Bayern vielleicht einen schlechten Tag.

12.07 Uhr Dardai zu John Brooks

John Brooks hat muskuläre Probleme. Gegen Bayern ist er sicher nicht dabei. Ich glaube auch nicht, dass John es bis Frankfurt schafft. Ich rechne mit ihm für das HSV-Spiel.

12.08 Uhr Pal Dardai über Hertha als erster Bayern-Verfolger …

Ich habe es gewusst, dass das gefragt wird. Bei einem Blick auf die Tabelle kann das so sein. Aber bleiben wir realistisch. Wir sind eine kleine, fleißige Mannschaft. Ich habe schon mit unserem Busfahrer gesprochen. Er kann den Bus in München genau vor dem Tor parken. Die Bayern, das ist eine andere Welt, das sind andere Spieler.

12.10 Uhr Pal Dardai zu Sinan Kurt

 Durch den Ausfall von Darida haben wir einen Platz frei im Kader. Entweder kommt Sinan mit oder Sami Allagui. Beide machen das sehr gut. Es wird eine schwierige Entscheidung, Ich muss mal schauen, was der Matchplan A ist und der Matchplan B.

12.11 Uhr Pal Dardai zu einem Tag weniger Pause als die Bayern.

So einen großen Nachteil haben wir nicht. Wir haben neun Punkte. Wir fahren dort nicht hin mit zwei Punkten und bekommen dann vielleicht eine Riesenklatsche. Schwierig ist, dass wir zwei Auswärtsspiele haben, danach kommt ja Frankfurt. Aber ich hoffe, dass wir reifer geworden sind. Ich mache mir keine großen Sorgen.

Max Jung beendet die Pressekonferenz.

Eure Meinung: Wie würdet Ihr Vladimir Darida in München ersetzten?

In Frage kommen Stocker, Salomon Kalou. Der Trainer brachte zudem die Namen Alexander Baumjohann und Sami Allagui ins Spiel.

Ich würde als Darida-Ersatz in München aufstellen ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

170
Kommentare

19. September 2016 um 11:48  |  564593

@ub

Mich würde interessieren, wen Dardai für Esswein auswechseln wollte. Esswein machte sich in der 73. Minute bereit. Kurz darauf fiel das 2:0 und Hegeler kam stattdessen.


glimpi
19. September 2016 um 11:57  |  564594

HA


Exil-Schorfheider
19. September 2016 um 12:01  |  564595

HO


Umland
19. September 2016 um 12:01  |  564596

Ho


Meia
19. September 2016 um 12:01  |  564597

HO


19. September 2016 um 12:13  |  564600

Ho Ho Ho. Noch ist nicht Weihnachten, ihr Experten.


jonschi
19. September 2016 um 12:14  |  564601

Gute Besserung Vladimir……


jenseits
19. September 2016 um 12:17  |  564602

Gute Besserung und möglichst rasche Genesung wünsche ich unserem Darida. Ich kann es mir nur schwer vorstellen, dass wir ohne Darida und auch ohne einen Duda weiterhin so erfolgreich spielen können. Das ist schon großer Mist.


Dan
19. September 2016 um 12:20  |  564604

Das wird eine Herkules Aufgabe für Stocker und das Team, den Ausfall von Darida zu kompensieren. Da wird viel Laufarbeit benötigt um die Räume weiterhin so eng zu halten.

Gute Besserung Darida und schnelle Genesung auch an Duda.


kraule
19. September 2016 um 12:25  |  564605

Darida! Für mich neben Rune unser wichtigster Spieler……
Andersrum….. DIE Chance für Vali!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 12:31  |  564606

@sir

Mich würde interessieren, wen Dardai für Esswein auswechseln wollte. Esswein machte sich in der 73. Minute bereit. Kurz darauf fiel das 2:0 und Hegeler kam stattdessen.

Habe mich schön blamiert beim Trainer mit Deiner Frage (zum Glück erst nach der PK gestellt):
Esswein? Einwechseln? Nö.

Dardai: „Nach dem 1:0 war das alles gut. Sehr kompakt. Das hat die Mannschaft gut gespielt. Wir haben nur überlegt mit Blick auf die nächsten Spiele, Genki runter zu nehmen. Er hat das sehr gut gemacht. Dann hätten wir Julian Schieber gebracht.“


Zippy
19. September 2016 um 12:33  |  564607

Ich hoffe/denke, dass Stocker das gut machen wird, falls er die Chance erhält, aber er ist natürlich ein ganz anderer Spielertyp. Daher wird man das Spiel vielleicht noch mehr auf Außen verlagern müssen (weil Stocker öfter mal zugestellt wird – weniger Laufarbeit als Darida), was das Ganze dann ausrechenbarer machen würde. Mal sehen, was dem Trainerteam so einfällt.


Meia
19. September 2016 um 12:34  |  564608

@Sir Henry
19. September 2016 um 12:13 | 564600
„Ho Ho Ho. Noch ist nicht Weihnachten, ihr Experten.“

Die Tabelle liest sich aber in Teilen beinahe wie ein Wunschzettel.
Das mit Darida ist dagegen aber keine schöne Bescherung. Gute und schnelle Genesung wünsche ich.


linksdraussen
19. September 2016 um 12:34  |  564609

Ich würde Weiser auf 10 ziehen und die Außen mit Esswein oder Kalou besetzen. Haraguchi kann links und rechts. Darida ist ein Riesenverlust!


Zippy
19. September 2016 um 12:39  |  564610

@linksdraussen
Meiner Meinung nach ist aber eine von Weisers Stärken, dass er immer wieder überraschend nach innen zieht und dann keinen Gegenspieler hat, was ihm Freiräume verschafft. Diesen „Luxus“ hätte er auf der 10 nicht und ich bin mir nicht sicher, wie gut er das lösen würde.


lieschen
19. September 2016 um 12:41  |  564611

Mist mit Darida , ganz blöd …. ich würde Stocker aufstellen und ihm einimpfen dass er ganz viellaufen muß …

Bin gespannt was Dardai macht


lieschen
19. September 2016 um 12:42  |  564612

Weiser soll mal schön auf der Seite bleiben , seine Überraschungsläufe tun dem Spiel gut


pathe
19. September 2016 um 12:45  |  564613

Neben Darida fällt wohl auch Duda bis zum Ende der Hinrunde aus. Das ist schon bitter. Aber mit Kalou, Stocker und Weiser haben wir genug Spieler, die auch ZOM können. Mir ist nicht bange.


Meia
19. September 2016 um 12:55  |  564614

Wäre es eigentlich Unfug, neben den genannten ZOM-Alternativen für die Partie gegen München über Allan nachzudenken? Wenn ja, dann machte ich soeben Unfug.


Dan
19. September 2016 um 12:55  |  564615

@pathe

Daridas Defensivqualität und Willen traue ich Kalou nicht zu. Auch Stocker ist offensiver in seiner Spielweise ausgerichtet. Wird interessant wie ggf. die 6er verschoben werden oder die Aussen mehr nach innen rücken. Wahrscheinlich nicht gegen Bayern, aber für die folgenden Spieltage.


Zippy
19. September 2016 um 12:59  |  564616

@Meia
Gegen Bayern ist es vielleicht kein Unfug, falls man wirklich defensiv spielen will, mit drei 6ern (glaube ich aber nicht). Ansonsten wird ja zum Thema Allan von Fehlpässen im Training berichtet und sämtliche Berichte (auch aus der Zeit vor Hertha) gehen eigentlich eher in die Richtung, dass er ein defensiver Spieler ist, mit einem harten Schuss, aber spielerisch kann ich mir ihn eigentlich nicht auf der 10 vorstellen – lasse mich aber gern durch Spiele eines Besseren belehren.


Kamikater
19. September 2016 um 13:03  |  564617

Ich glaube, Dardai wird mit Hegeler statt Darida und statt Genki mit Stocker beginnen. Später käme dann noch Kalou und Genki für Stocker und Hegeler, wenn wir bis zur 70. Minute noch zurück lägen.

Das mit Darida ist eine mitlere Katastrophe. Beide wertvollen ZOMs eine komplette Hinrunde nicht am Start. Mehr Pech geht kaum. Dabei lief es gerade sehr gut. Shit!


BerlinerSorgenkind
19. September 2016 um 13:06  |  564618

Allan auf die 10 und einfach mal gucken was passiert.
*Bonuspunkte* 😀


19. September 2016 um 13:13  |  564619

Echt Mist ❗️Einmal das 🍀 in einer Saison vor schwierigen Verletzungen haben. Ich denke eher, Wir werden vor großen Problemen stehen. Stocker ist doch ein ganz anderer Spielertyp. Die läuferische Intensität hat für mich noch am ehesten Weiser. Aber auch da sehe ich ihn nicht
für eine halbe Saison, aushilfsweise ok.

Ehrlich mich trübt das schon, gerade ins Rollen
gekommen, sogar Lob von @Uschi, wann gab es das mal.

Gute Besserung Darida und viel 🍀 fürs Trainerteam und gute Entscheidungsfindung.


Lumberjack
19. September 2016 um 13:18  |  564620

Einfach nur Schei…… aber was solls. Ist vielleicht die Chance für Stocker und ich hoffe das NICHT Hegeler spielt. Dann lieber Allan ne Chance geben.


19. September 2016 um 13:20  |  564621

@ub

Oh, bitte um Entschuldigung. Meinte, ich hätte Esswein zur Bank laufen sehen und mich schon auf seine Einwechslung eingestellt. Mich dann noch gewundert, dass Hegeler kommt.

Damit habe ich wohl den Interviewjoker verspielt. Weiß es natürlich sehr zu schätzen, dass Du die Frage weitergereicht hast. 🙂


fg
19. September 2016 um 13:31  |  564622

@pathe:

Gab es eine neue Info bzgl. Duda?
Mein letzter Stand war Ende August, dass er noch etwa vier Wochen mit dem Training pausieren muss. Das hieße Einstieg ins Training ab etwa Ende September.
Ausfall bis Jahresende?


fg
19. September 2016 um 13:32  |  564623

Daridas Ausfall ist sehr ärgerlich.
Aber mir ist vor Stocker auf der 10 überhaupt nicht bange.
Er wird das gut machen!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 13:46  |  564624

@Duda

vor Wochen war der Stand laut Morgenpost, dass Duda nicht vor Mitte Oktober an Mannschaftstraining denken kann.
Dardai sagte heute: Das ist eine schmerzhafte Verletzung. Duda bekommt die Zeit, die er braucht.


kczyk
19. September 2016 um 13:51  |  564625

„… Er kann den Bus in München genau vor dem Tor parken. …“

*denkt*
endlich mal eine taktik, die jedem gefallen wird


fg
19. September 2016 um 13:55  |  564627

Dann ist die Aussage „Duda fällt bis Jahresende aus“ zum jetzigen Zeitpunkt ja zum Glück falsch.


pathe
19. September 2016 um 13:58  |  564628

@Dan
Du hast natürlich Recht. Aber man kann ja die Taktik etwas anpassen. 4-4-2 z. B. Oder mit Hegeler für Darida spielen.


pathe
19. September 2016 um 13:59  |  564629

@fg
„Mannschaftstraining nicht vor Mitte Oktober“ und „er bekommt die Zeit, die er braucht“ bedeutet für mich (nur für mich?), dass Duda eine ernsthafte Alternative für den Kader/die Startelf erst zur Rückrunde sein wird.


Jack Bauer
19. September 2016 um 14:00  |  564630

So eine Verletzung dauert zwölf Jahren. Ich rechne mit ihm erst im nächsten Jahr.

Zwölf Jahre sind natürlich krass 😉

Ansonsten: Klar, enorm bitterer Verlust. Aber wir haben mit Stocker, Kalou, Weiser, auch Baumjohann als Joker genug Möglichkeiten. Letztes Jahr hatten wir sogar mit meinem Liebling Hegeler auf der 10 einen gelungenen Saisonstart. Diese Saison wird eh nur erfolgreich, wenn sich die Spieler auf den Kaderplätzen 12-18 steigern im Vergleich zum letzten Jahr. Da ist man aktuell auf einem guten Weg. Wer Stocker gestern bei HerthaTV gesehen hat, der weiß, wie viel sich bei dem Jungen im Kopf abspielt. Der kriegt jetzt seine Chancen und wird hoffentlich explodieren. Ich traue ihm das zu!


Kamikater
19. September 2016 um 14:01  |  564631

Wenn wir bis Weihnachten noch 15 Punkte ohne Darida holen, grenzt das schon an ein Wunder mit dem Team. Dann wären wir mit insgesamt 24 Punkten zur Hinrunde im Soll, ohne unseren Spielmacher.


Alpi
19. September 2016 um 14:01  |  564632

Ich sage mal so, nach vorne wird mir mit Stocker nicht Angst und Bange, Vorlagen und Tore schießen kann er. Vollen Einsatz bringt er auch immer mit. Aber bei der defensiven Laufarbeit kann er Darida nicht das Wasser reichen.
Ich tippe auch auf Stocker als Ersatz für Darida. Es wäre ein schlechtes Zeichen, wenn man jetzt Stocker übergehen würde. Über Allan wurde berichtet, er macht noch zu viel Fehlpässe. Dass würden die Münchner noch mehr als jede andere Buli-Mannschaft ausnutzen. Also lieber nicht.
Er ist ja auch mehr im DM vorgesehen als im ZOM.
Hegeler wäre natürlich auch eine Möglichkeit, aber das Läuferische hat er in den Spielen noch nie so zur Geltung bringen können. Wäre mir auch lieber wenn Hegeler in der 80. Minute kommt, für einen ausgepowerten Stocker, um die Führung über die Zeit zu retten #mithegelergewinnenwirimmer


fg
19. September 2016 um 14:03  |  564633

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208121959/Duda-fehlt-Hertha-bis-Mitte-Oktober-mindestens.html

„Bei Herthas medizinischer Abteilung gehen sie davon aus, dass Duda sein Knie einen Monat schonen muss. Ins Mannschaftstraining wird der Slowake frühestens also Ende September gehen können.“

…so Uwe Bremer am 24.08.16.

Wenn sich daran was geändert hat, wurde nicht darüber berichtet oder ich habe es verpasst.


Jack Bauer
19. September 2016 um 14:05  |  564634

Was ich noch hinzufügen möchte: Darida zähle ich zu den Spielern, die auch nach so einer schweren Veletzung schnell wieder ihr altes Leistungsniveau erreichen. Das kriegt unser Glutenfreies Laufmonster schon hin 😉


coconut
19. September 2016 um 14:08  |  564635

Das war leider zu befürchten.
Nach den gemachten Erfahrungen, sollte man nicht vor der RR mit einem Einsatz rechnen.
Alternativen wären am ehesten wohl Stocker oder auch Weiser in die Mitte ziehen.
Mutig wäre es, Allan oder Kohls (ist der fit?) zu bringen.
Ist in der U19 nicht auch einer dabei (Arne Maier?)?
Wird eine lange Zeit ohne unseren Dauerläufer….
Ungünstiger Zeitpunkt, weil ja auch Duda noch nicht bereit ist.
Das verändert die Statik im Spiel, egal wer da als Ersatz kommt. Mal schauen, wie das Team (incl.Trainer) das hinbekommen.


fg
19. September 2016 um 14:12  |  564636

Nach dem Sieg am zweiten Spieltag in Ingolstadt haben hier bei der Umfrage knackige 9% der User mit Darida auf die Frage geantwortet, wer bisher der wichtigste Herthaner sei.

Klar, Darida ist ein richtig guter Spieler und sein Ausfall mehr als ärgerlich, aber jetzt in Pessimismus auszubrechen und von einem Wunder zu sprechen, wenn Hertha noch 15 Punkte holen würde, halte ich für völlig verfehlt.

Erstens hat Hertha bisher vor allem durch das Kollektiv gepunktet und zweitens sind Stocker, Kalou und Allan ja nun auch richtig gute Fußballer!


sunny1703
19. September 2016 um 14:17  |  564637

Gute Besserung, Vladimir Darida!!!!

Solange Duda keine Option ist,bieten sich abhängig vom Gegner einige Möglichkeiten an, die hier auch schon vorgeschlagen wurden.
Ob mit Stocker 1:1 ,auch Allan könnte eine Möglichkeit sein, gegen die Bayern evtl Hegeler, oder auch mit Weiser innen und einem anderen Spieler auf der Außenbahn.Auch Genki wäre eine Möglichkeit,weil er sehr fleißig ist und nach hinten arbeitet und sein Passspiel besser geworden ist.

Dennoch wird es schwer einen solchen Spieler wie Darida zu ersetzen.

lg sunny


Papa Zephyr
19. September 2016 um 14:23  |  564638

Ich würde gegen den FC Bayern Baumjohann eine Chance geben.
Da kann er nochmal zeigen, was er kann.


Zippy
19. September 2016 um 14:28  |  564639

Verstehe ich beim besten Willen nicht, warum so viele Weiser als eine ernsthafte Option für das ZOM eines Bundesligavereins sehen. Na, muss ich ja auch nicht…wäre aber vielleicht nett, wenn einer derjenigen, die ihn hier vorgeschlagen haben, mir erklären könnten, inwiefern er dort besser aufgehoben wäre als Stocker, Kalou oder sogar Hegeler (besser=effektiver im Hinblick auf erfolgreiche Spiele).


Kamikater
19. September 2016 um 14:36  |  564640

@fg
Wenn bei einem Kollektiv ein wichtiges Puzzleteil fehlt, ist es eben keines mehr. Was erwartest du denn von der Truppe bis zur Winterpause? Etwa mehr?


Zippy
19. September 2016 um 14:44  |  564641

Ich muss da @fg ein bisschen Recht geben. Ich erwarte keine Wunder bis zur Winterpause, die hatte ich aber bislang mit Darida auch nicht erwartet.
Zudem sollte man nicht außer Acht lassen, dass es sowieso notwendig ist, eine funktionierende Alternative zu Darida zu finden. In einigen Spielen der letzten Rückrunde nahm der überspielte Darida kaum mehr richtig am Spiel teil und hat uns nicht weitergeholfen. Was, falls dies nun diese Saison wieder passierte? Nee, das darf einfach kein Grund sein, jetzt zu sagen, wenn wir Glück haben, holen wir noch ein paar Pünktchen. Ansonsten haben wir mit dem Gesamtkader nichts in der 1. Liga, geschweige denn im ambitionierten Teil derselben, zu suchen. Dafür braucht man eine gewisse Tiefe und ich bin davon überzeugt, dass wir die Spieler haben, um Daridas Ausfall abzufangen (nicht um ihn 1-zu-1 zu ersetzen).


fg
19. September 2016 um 14:48  |  564642

Wieder mal ganz amüsant, der Lüdecke.

http://www.tagesspiegel.de/sport/auslaufen-mitluedecke-fussball-geld-und-ehrenamt/14564080.html

„Die Saison ist noch jung, aber das Schöne, ein paar Dinge sind schon wieder beim Alten. Bayern ist bereits Erster, klar, aber vor allem: der HSV! Die Abwehr der Hamburger war in den letzten Jahren ein steter Quell lustiger Fußballunterhaltung. Es gab wohl keine Verteidigungsreihe in der Liga, die mit immer neuen putzigen Pannenserien zu überraschen wusste. Und offensichtlich machen die Hanseaten genau da weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört haben. Ein imposantes 0:4 zu Hause gegen Aufsteiger Leipzig – das muss man auch erst mal hinkriegen. Chapeau! Umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass die Hamburger dank ihres Mäzens 32 Millionen Euro in die Mannschaft investiert haben. Da sieht man also, es reicht nicht aus, (kein eigenes) Geld zu haben, man muss auch unfähig sein, es sinnvoll einzusetzen.“


Kamikater
19. September 2016 um 14:50  |  564643

@zippy und @fg
Eure hochtrabenden Erwartungen können nur enttäuscht werden. Jetzt ist mir klar warum zum Beispiel gestern auch nur 49.000 Menschen im Stadion waren. Bei solchen Erwartungen kann man nur am Ende der Saison traurig nach Hause gehen. Und selbstverständlich danach dem Trainer-Team entweder taktische Unfähigkeit oder die Manager falsche Einkäufe nachsagen.

Wenn sogar der Der von Hertha BSC extrem weit entfernte Kicker schreibt, dass unser Dreh- und Angelpunkt Darida sich langfristig verletzt hat, frage ich mich wie er so etwas ignorieren könnt.
😮


fg
19. September 2016 um 14:52  |  564644

@Kamikater:

Ja, warum sollte ich weniger erwarten?
Darida ist gut und wichtig, aber die anderen können ja auch Fußball spielen, und zwar nicht schlecht.
Die Auswärtsspiele in Leverkusen, Dortmund und München sind die einzigen drei Spiele der Hinrunde, wo ich Hertha wenig bis nichts zutraue.

„Hochtabende Erwartungen“ – du bist schon witzig. Erstens kennst du meine Erwartungen gar nicht, und zweitens hat Hertha gerade aus den ersten drei Spielen neun Punkte geholt.
Dann zu erwarten, dass Hertha in den restlichen 14 Spielen kaum noch was holt, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Aber gut, wir kommen da nicht zusammen.
Lassen wir es und schauen, wer Weihnachten Recht hat.


Zippy
19. September 2016 um 14:55  |  564645

@Kamikater
Müsstest nicht eher du den Trainer und Manager kritisch hinterfragen, wenn du davon ausgehst, dass der Ausfall eines Spielers (so gut er auch sein mag) das ganze Kartenhaus zum Einsturz bringt?
Das ist auch bei anderen Mannschaft nicht zwangsläufig der Fall und würde dann Fragen bezüglich taktischer Abhängigkeit von einzelnen Spielern, sowie der Kaderzusammenstellung aufwerfen oder sehe ich das falsch?
Ich hatte übrigens Hertha auf Platz 13 (oder irre mich da jetzt und es war Platz 12?) gesetzt, als vor der Saison die Frage aufkam, ab welchem Platz wir enttäuscht wären. Ich glaube also nicht wirklich, dass ich nach der Saison traurig „nach Hause gehen“ werde… 😉


Kamikater
19. September 2016 um 15:06  |  564646

@fg
Du wirst enttäuscht werden, keine Bange. Du wirst Dir immer eine Messlatte legen, die für andere Unerfüllbar bleibt. Sozusagen Deine Self-fulfilling-prophecy.

Ich wäre Stand jetzt:
– ohne Brooks (wichtigster Defensiver Taktgeber, fehlt bis zum HSV-Spiel),
– ohne Darida (wichtigster Taktgeber im ZM und laufstärkster Ligaspieler sowie mit 8 Toren und 6 Vorlagen seit er bei uns ist wichtigster Dreh- und Angelpunkt des Teams) und
– ohne Duda (zentrale Schaltstelle des slowakischen Nationalteams und mit 5 Toren und 9 Vorlagen Dreh- und Angelpunkt des Meisters Legia Warschau)
mit 24 Punkten und dem 8. Platz nach der Hinrunde mehr als zufrieden. Alles andere ist ein Zuckerli.

@zippy
Dann verstehe ich Deine vorher genannten Erwartungen nicht. Bei mir ist es Platz 9 am Ende.


Zippy
19. September 2016 um 15:13  |  564647

@Kamikater
Ich erwarte einfach, dass wir so weiterspielen wie bisher. Ich hatte vor der Saison nicht viel erwartet, wurde jetzt sehr positiv überrascht. Jetzt ohne Darida erwarte und hoffe ich, dass wir weiter ordentlich Fussball spielen und bestenfalls positiv überraschen können. Ich glaube, wenn alles perfekt läuft, können wir nach der Hinrunde auch ohne Darida auf Platz 3 stehen. Genauso wie wir, wenn einiges nicht so perfekt läuft, auch auf Platz 12 oder 13 zum Winter landen können, aber dass könnte uns meiner Meinung nach auch mit Darida passieren. Mehr wollte ich nicht sagen.


Zippy
19. September 2016 um 15:20  |  564648

Anmerkung:
„Weiterspielen wie bisher“ bezieht sich natürlich auf das Spielerische und die bessere Raumaufteilung etc., nicht auf die Punktausbeute.


fg
19. September 2016 um 15:22  |  564649

@Kamikater:
Ich sehe Brooks und Darida nunmal von ihrer Wichtigkeit nicht so deutlich vorne im Team wie du bzw. sehe ich deren Vertreter nicht so schwach.
Das ist doch aber auch ok, oder, dass da unterschiedliche Meinungen existieren?
Zumal Brooks doch nur zwei Spiele fehlt und nicht so lange für Darida.
Und nein, mit 24 Punkten zur Hinrunde wäre ich nicht enttäuscht.
Ich fand lediglich deine Bezeichnung „grenzt an einer Wunder“ übertrieben.


Blauer Montag
19. September 2016 um 15:36  |  564650

Gute Besserung Vladimir.

Auf ein Neues im neuen Jahr.
Du schaffst das.


Kamikater
19. September 2016 um 15:37  |  564651

Lassen wir uns einfach mal überraschen. Ich freue mich jedenfalls angesichts solcher finsteren Verletzungsnews über jeden Punkt.
🙂


fg
19. September 2016 um 15:40  |  564652

🙂


coconut
19. September 2016 um 15:45  |  564653

@Zippy 19. September 2016 um 14:28
Da es sonst ja keiner macht:
Warum Weiser als mögliche Alternative?
Nun ich sehe in ihm am ehesten den Ersatz für Darida, wenn es darum geht, auch dessen Defensivarbeit zu erhalten. Pässe kann er und Tore auch…..
Defensivarbeit können weder Stocker, Kalou oder Baumi in dieser Form leisten.
Hegeler? Nein danke. Mal für ein Spiel, aber auch nicht mehr. Dafür fehlt ihm einfach die Dynamik.
Nur meine Meinung… 🙂


fg
19. September 2016 um 15:54  |  564654

Ich denke, man könnte der Besetzung, die nach Daridas Auswechslung auf dem Platz war und eben auch die beiden Tore gegen Schalke erzielte und ungeschlagen blieb, durchaus weitere Chancen geben.

So schlecht war das ja ab der 55. Minute gestern nicht – offensiv wie defensiv.


fg
19. September 2016 um 16:05  |  564655

Weiser übrigens trotz Traumtores und Traumvorlage nicht in der Elf des Tages – schon abstrus.

Außerdem schrieb der Kicker in seinem Nachdreher zum „Topspiel des Spieltages“ online komplett nur über Schalke.
Hertha scheint weiterhin komplett unter dem Radar zu fliegen.
Wahrscheinlich gar nicht mal verkehrt!


coconut
19. September 2016 um 16:18  |  564656

@fg
Jupp, als ersten Ersatz sehe ich ja auch Stocker, wenn man die defensive Balance hinbekommt.
Mal schauen, was die Trainer meinen….
Übrigens:
Wenn Pal überlegt, ob nun Kurt oder Sami in den Kader rücken, dann wäre für mich klar, das ich da eher auf die Zukunft, also Sinan Kurt setzen würde….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 16:38  |  564657

@fg

Du scheinst zwar eine Meinung über den Kicker zu haben. Bin mir aber nicht sicher, ob Du das Magazin überhaupt in der Hand hattest. Dort wird das Spiel Hertha-Schalke auf einer Doppelseite präsentiert. Und es gibt, wie beim Kicker üblich zwei Geschichten – über jeden Klub ein.
Die über Schalke trägt die Überschrift „Historischer Fehlstart“. Die Geschichte über Hertha heißt: „Ausrufezeichen von Weiser und Stocker“


Stiller
19. September 2016 um 16:40  |  564658

@Kamikater, 17. September 2016 um 18:54 | 564204

„Jetzt wird sich deutlich zeigen, was wir hinten ohne Brooks wert sind. Ich sage: Nüscht. Also lässt sich der Wert von Brooks ermitteln …“

Mach mal halblang. Schau Dir mal lieber Deine eignen Prognosen an.

Was Du @fg und @Zippy vorwirfst (49.000 Zuschauer) ist absurd. Gelinde gesagt …


Dan
19. September 2016 um 16:47  |  564659

Naja in der der Elf des Spieltages der Sportschau, die freundlicherweise der @HerthaBarca mir mitteilte

http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/elf-des-tages-spieltag-drei-100~_v-gseagaleriexl.jpg

Sind immerhin Langkamp und Weiser dabei.


Zippy
19. September 2016 um 16:47  |  564660

Okay, @coconut, was die Defensivarbeit angeht, kannst du Recht haben. 🙂
Die Pässe und Tore kann ich mir eben aus der Position nicht wirklich vorstellen, da er aus meiner Sicht, wie schon gesagt, sehr von seinen schlauen Laufwegen profitiert, womit er sich Außen vom direkten Gegenspieler löst, das wäre in der Mitte eher nicht möglich. Für einen Spieler, der sich auf engstem Raum behauptet, halte ich Weiser nicht. Es wäre allerdings möglich, dass man sich die Aufgaben teilt und mit einer Reihe Kalou – Stocker – Weiser (nur als Beispiel) die Positionen immer wieder wechselt.


Exil-Schorfheider
19. September 2016 um 16:48  |  564661

@fg

Spieler des Spiels ist beim kicker ja auch ein gewisser Patrick Weiser… 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 16:57  |  564662

@ArneFriedrich

im Blue Room bei Twitter (mit Sidekick Gerald Asamoah) beantwortet in 30 Sekunden die Frage von @tsubasa:

Wann sehen wir Arne Friedrich in einer offiziellen Funktion bei Hertha?

zum Twitter-Videoclip


Dan
19. September 2016 um 17:01  |  564663

@ub

Naja sein Berater ist ja dort schon positioniert, wird sich doch schon was finden oder?

http://www.arnefriedrich.de/impressum-ger.php


19. September 2016 um 17:03  |  564664

@ub

Weißt Du, ob die Mannschaft direkt aus München nach Frankfurt fährt oder noch einmal nach Berlin kommt?


Dan
19. September 2016 um 17:06  |  564665

@Sir
Gemäß Trainingsplan ist am 22.09. um 13:00 Training angesetzt. Würde ich als hier in Berlin deuten.


Exil-Schorfheider
19. September 2016 um 17:07  |  564666

coconut
19. September 2016 um 17:08  |  564667

@Zippy
Zitat:
„…Für einen Spieler, der sich auf engstem Raum behauptet, halte ich Weiser nicht. “
…und genau damit liegst du meiner Meinung nach nicht ganz richtig.
Wenn du dich mal zurückerinnern kannst. April 2015.
Hertha spielte bei den Bayern. Weiser hat damals auf der Außenbahn auf engstem Raum 3 (oder 4?) Hertha Spieler „vernascht“ und die Vorlage zum entscheidenden Tor (Schweinsteiger) gegeben….
Also so ganz ohne ist der Weiser im 1vs1 nun auch nicht. Aber klar, das er am ehesten von seiner Geschwindigkeit profitiert.

Aber eh egal, denn wir entscheiden das ja nicht. Ich vermute eh die Lösung mit Stocker, was auch völlig Ok geht. Stocker braucht Spiele um Selbstvertrauen zu tanken. Dann könnte er noch sehr wertvoll für Hertha werden.


Dan
19. September 2016 um 17:09  |  564668

@exil

Ja. Saison 2008/2009 😉


Kamikater
19. September 2016 um 17:11  |  564669

@stiller
Genau deswegen sehe ich ach den Wegfall von Darida als nicht unerheblich an und denke bei solchen Ausfällen eher konservativ. Was bitte ist daran auszusetzen?

Das noch positivere Denken willst Du ausgerechnet mir doch nicht vormachen, oder?
😆


Bennemann
19. September 2016 um 17:15  |  564671

fernab von den hier diskutierten Themen, hatte ich gestern beim Verolgen des Spiels den Eindruck gewonnen, Hertha habe eine Qualität, die ich von keinem anderen Buli-Verein kenne… Hertha schafft es, dass der Gegner irgendwie weniger inspiriert spielt… Schlacke hat ja gegen die Bayern und gegen Nizza ordentlich gespielt, gestern wirkten die Knappen aber vollkommen uninteressiert… Als wären sie gelangweilt… Sah bei Freiburg und Ingolstadt auch so aus… nur mein Gefühl:)

Gute Besserung an Darida! Ist natürlich ein herber Schlag ins Gesicht. Andererseits könnte ja nun der oft geforderte Valentin zeigen, dass er nicht nur in der Rückrunde 2014/2015 guten Fußball spielen kann. Bis auf sein Tor fehlte ihm aber meiner bescheidenen Meinung nach die Bindung zum Spiel/Team. Dennoch könnte ich mir die offensive Dreierreihe Genki – Stocker – Weiser vorstellen, weil alle drei die Positionen verschieben könnten. Und Genki rennt soviel, dass er wahrscheinlich sogar die Defensivaufgaben von Darida übernehmen könnte…

Gegen München sollte aber Jens Hegeler starten, da wir mit dem ja nie gewinnen:) Das war psychologisch gesehen aber wirklich ein kluger Schachzug vom Trainer, so eine kühne These aufzustellen. Wenn Dardai jetzt immer bei knapper Führung den Jens kurz vor Schluss einwechselt, wächst eventuell sogar der Glaube der Spieler, den Sieg über die Runden zu bringen (im Gegensatz zur Rückrunde)…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 17:15  |  564672

@sir

Weißt Du, ob die Mannschaft direkt aus München nach Frankfurt fährt oder noch einmal nach Berlin kommt?

Die Planung lautet:
Hertha fliegt am Donnerstagvormittag von München zurück nach Belrin und wird gegen 13 Uhr auf dem Schenckendorff-Platz auslaufen. Am Freitag geht es erneut in den Flieger, dann nach Frankfurt.

@ArneFriedrich

beantwortet die Frage, ob Gerald Asamoah mal Cheftrainer bei Schalke werden kann (Blue Room bei Twitter) – 30-Sekunden-Clip


Dan
19. September 2016 um 17:20  |  564673

#Sportschau Elf des Tages

Wurde gerade übel angezählt…

Blogger @Bolly will das Bienchen. Also der Hinweis stammt nicht von @HerthaBarca sondern von @Bolly. 😉

Inner Circle ist nicht so lustig wie ihr denkt. 🙂 😉


19. September 2016 um 17:28  |  564674

Beim kicker die Hertha weiter unter dem Radar?
Zumindest ist kein Herthaner in der Elf des Spieltages.
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/3/elf-des-tages-am-spieltag.html


Zippy
19. September 2016 um 17:29  |  564675

@coconut
Klar, warten wir ab, was Dardai so plant. 🙂


Stiller
19. September 2016 um 17:29  |  564676

#Paralleluniversen

@Kami

Habe ich was überlesen oder gehst Du wirklich mit keinen Wort auf Deine komplette Fehleinschätzung ein? Hältst aber Deine Unterstellungen weiter „aufrecht“ …

Zum anderen bist Du nicht ganz im Bilde. Du hast nämlich mehr als Recht, dass ich zu den wenigen Hertha-Bashern gehöre, die hier zum Ligastart, die Hertha nach den ersten 3 Spieltagen nur lächerliche 7 Punkte zugetraut hatten.

Und Du kannst auch nicht wissen (das weiß nur @Uwe Bremer, der unsere IP-Adressen einsehen kann), dass ich klammheimlich durch meine Spieltagsprognose (Sieg gegen Schalke) auf 9 Punkte erhöht habe. Das machen nur absolute Pessimisten oder Leute, die aus Frust über unrealisierbare Erwartungen den Zuschauerschnitt drücken wollen. 😆

Ich merke, Du weißt Bescheid.


19. September 2016 um 17:35  |  564678

we try. we fail. we speak English.

Die heutige PK bei Hertha TV auch in englischer Sprache.
PRESS CONFERENCE BAYERN – ENGLISH – Dardai – Hertha BSC – Berlin – 2017 #hahohe
https://www.youtube.com/watch?v=CaYEIvP5vCY


19. September 2016 um 17:50  |  564679

Eine gute PK einmal mehr bei HerthaTV.
Sowohl im deutschen Originalton als auch in der englischen Übersetzung.
So weit ich der englischen Sprache mächtig bin. 😉


19. September 2016 um 18:06  |  564680

Die statistischen Daten zu den bisherigen 60 Pflichtspielen Dardais als Herthas Cheftrainer.

Saison 2014/15
Bundesliga 15 Pflichtspiele
4S 5U 6N Tore 12:14 Punkte 17

Saison 2015/16
Bundesliga 34 Pflichtspiele
14S 8U 12N Tore 42:42 Punkte 50

Saison 2016/17
Bundesliga 3 Pflichtspiele
3 S Tore 6:1 Punkte 9

DFB-Pokal 6 Pflichtspiele
5 Siege, 1 Niederlage

Euro League Quali 2016
1 Sieg, 1 Niederlage

Alle Angaben nach fussballdaten.de
Wir werden sehen, was er in den kommenden Pflichtspielen erreichen kann ohne die verletzten Brooks, Darida, Duda und Körber. Dafür mit Allagui, Baumjohann, Hegeler, Kohls oder Kurt. 😉


Kamikater
19. September 2016 um 18:10  |  564681

@stiller
Ich weiß nicht welcher Stachel bei Dir tief sitzt, ist mir aber auch egal. Dass ich aber positives Denken von meinen Fehlprognosen trennen kann, das weiß ich. Ich muss daher für mich selbst auch beim Hoffen oder prognostizieren nicht Recht behalten.

Aber die Verantwortlichen durch den Dreck ziehen, soweit würde ich meinen eigenen Pessimismus jedenfalls dann doch nie übernehmen lassen.

Also nix für Ungut. Du kannst Dich ja weiter echauffieren, dass ich zwar nicht auf 9 Punkte getippt habe, jedoch dennoch positiver den Verein als Du gesehen habe, lange vor den geholten Punkten. 😎

Ich kenne die Pappenheimer hier im Blog. Allet schick.


fg
19. September 2016 um 18:21  |  564683

@ub:

Wer aufmersam liest, weiß: Ich schrieb oben vom kicker online. Nicht print.

@Exil:

Weiß ich, in der Elf des Tages hätte ich ihn eben daher auch erwartet nach dem guten Spiel.


TassoWild
19. September 2016 um 18:29  |  564684

http://www.11freunde.de/node/374761

Die Kollegen von 11Freunde sind sich sicher: Die Tabelle lügt nicht. Und das ist auch gut so und sollte so bleiben 😉


Neuköllner
19. September 2016 um 18:55  |  564686

Ich glaube die hatten wir noch nict:

Jarstein (3)
Pekarik (3)
S. Langkamp (3)
Stark (3)
Plattenhardt (3,5)
Skjelbred (2,5)
Lustenberger (3)
Weiser (2)
Darida (4)
Haraguchi (3)
Ibisevic (4,5)

Einwechslungen:
55. Stocker (2,5) für Darida
77. Hegeler für Skjelbred
88. Schieber für Ibisevic

Spielnote: 4
ein zähes Ringen auf beiden Seiten. Immerhin nahm Hertha spät Fahrt auf.

Chancenverhältnis:
2:2

Eckenverhältnis:
4:6

Schiedsrichter:
Deniz Aytekin (Oberasbach) Note 3
insgesamt eine souveräne Spielführung, allerdings zu nachsichtig bei den Fouls von Embolo (28.) und Skjelbred (54.). Gelb wäre zwingend gewesen.

Spieler des Spiels:
Mitchell Weiser
Die erste ernsthafte Chance für die Berliner vollendete Mitchell Weiser, mit einem klugen Zuspiel auf Torschütze Stocker leitete er die Entscheidung ein.


Neuköllner
19. September 2016 um 18:56  |  564687

Schiedsrichter am Mittwoch:

Schiedsrichter: Fritz (Korb)
Assistenten: Schaal (Tübingen), Pelgrim (Bocholt)
Vierter Schiedsrichter: Dr. Thomsen (Kleve)


19. September 2016 um 19:03  |  564688

Wenn Dardai jetzt immer bei knapper Führung den Jens kurz vor Schluss einwechselt, wächst eventuell sogar der Glaube der Spieler, den Sieg über die Runden zu bringen (im Gegensatz zur Rückrunde)…

Hüstel …
Nach den mir vorliegenden Daten zur Rückrunde 2016 lag Hertha in Führung
– am 20. Spieltag (Hegeler in der 90. eingewechselt),
– am 29. Spieltag (Hegeler nicht eingewechselt), und
– 33. Spieltag (Hegeler wurde nicht eingewechselt).
Hertha konnte diese Spiele nicht gewinnen. 🙁

http://www.fussballdaten.de
Haben diese Daten irgendeinen Erklärungswert für die letzte Rückrunde?
Haben diese Daten irgendeinen Prognosewert für die aktuelle Saison?

Ich denke NEIN.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 19:08  |  564689

@fg
also stimmt die Einordnung:
Du hattest das Magazin nicht in der Hand. Entsprechend keinen Text zu Hertha gelesen. Und weisst aber trotzdem, dass der Kicker Hertha nicht auf dem Radar hat – Respekt


19. September 2016 um 19:25  |  564690

+ + + Dreie uff eenen Streech (2): Alte Dame zu Jast bei de Bayern + + +

Dank toller Leistung beim 2:0-Heimsieg am Sonntag gegen Gelsenkirchen hat HERTHA nun 3 Siege nach 3 Spielen auf dem Konto, tritt als Tabellenzweiter am Mittwochabend beim FC Bayern München an und die kleine HERTHAwiki-Serie „Drei auf einen Streich“ in dieser englischen Woche kann den Bayern schon mal ein wenig Berlinerisch beibringen!

Was Berlin neben der Berliner Schnauze mit HERTHA auch auf dem Platz mittlerweile zeigen kann, beeindruckte am Sonntag zuweilen. Eine kompakte Defensive und gutes Pressing mit entscheidenden Ballgewinnen vor den beiden Toren, wussten zu überzeugen. Für die Torschützen Mitchell Weiser (64.) und Valentin Stocker (74.) bedeuteten ihre sehenswerten Treffer jeweils das 1. Saisontor. Zwar kamen „nur“ 49.000 Zuschauer gegen den „Lieblingsgegner“ aller Herthaner, doch nach diesem Erlebnis im Stadion zeigt sich einmal mehr: Begeisterung und Zuschauerzuspruch erreichen die Blau-Weißen in 1. Linie mit solchen Leistungen in Kontinuität, in 2. Linie mit PR-Kampagnen.

Keine wirklichen Negativmeldungen nach dem 2. Heimsieg gegen Gelsenkirchen? Oh doch! Beim Abwehren eines Schusses verletzte sich Mittelfeldmotor Vladimir Darida schwer: Außenband-Riss im linken Fuß. Ungefähr 12 Wochen Pause. Winterpause! Puh!

Diesen erheblichen Ausfall muss HERTHA nun erstmals beim FC Bayern (Mittwoch, 20 Uhr) kompensieren. Doch das Mittelfeld der Alten Dame bietet Alternativen: z.B. Torschütze Stocker oder Salomon Kalou, der sich zurück in die Startelf spielen will.

Beide könnten in München auf sich aufmerksam machen. Als Herthaner hat man doch aktuell tatsächlich mal wieder ein Fünkchen Hoffnung, dass bei den Bayern endlich mal wieder etwas gehen könnte. Wer diese Hoffnung nicht beeinträchtigt sehen möchte, sollte nun das Lesen an dieser Stelle beenden:

– HERTHA siegte zuletzt vor 39 Jahren beim FC Bayern am 29.10.1977 mit 2:0 (1:0), Tore von Gerhard Grau (29.) und Bernd Gersdorff (89.)!

– Immerhin: Am 14.08.2004 gelang der Alten Dame nach Führung in München ein 1:1 (0:1), Torschütze: Marcelinho (15.).

– Mit 5 Toren führt Robert Lewandowski bereits nach 3 Spielen die Torschützenliste an.

– Die meisten Assists nach 3 Spielen liegen auf dem Konto von Franck Ribery (4).

– Die letzten 10 Spiele in München (aus Hertha-Sicht): 9:31 Tore, 1 Unentschieden, 9 Niederlagen.

Dennoch: Vielleicht geht ja doch mal was, wenn der „Icke“ nach Bayern fährt.

Mehr zur Vergangenheit HERTHA – FC Bayern: http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_FC_Bayern_M%C3%BCnchen


fg
19. September 2016 um 19:25  |  564691

Online – in dem Bereich hatte der kicker Hertha nicht auf dem Radar.
Über Print sprach ich nicht, ich äueßrete mich nur zu online.
zwecklos
Mal wieder in Wegbeißstimmung?


Kettenhemd
19. September 2016 um 19:27  |  564692

@Tassowild 11Freunde

Hatte nicht Tobi Eckert bei Rasenfunk bei irgendeiner Schlusskonferenz Hertha als Abstiegskandidat gesehen?

Ich hatte es schon nach dem Ingolstadt Spiel geschrieben. Ich bin ziemlich beeindruckt wie Pal diese Krise gemeistert hat. Er ist volles Risiko gegangen. Hat nichts auf den EL gegeben, Kapitaen entmachtet, Kalou nicht gebracht etc. Big or Bust – und hat gewonnen.

Was meines Erachtens sehr gut fuer Pal funktioniert, dass er null Angst hat den Job zu verlieren. Er ist sehr mutig in seinen Entscheidungen und setzt: „We Try. We Fail. We win.“ wirklich um. Keine Angst vor Fehlern und grossen Entscheidungen. Egal wie es jetzt weitergeht – ich haette es dem Trainerteam nicht zugetraut die Mannschaft in dieser Verfassung in die Bundesliga Saison zu bringen.
Hut ab. Riesen Job.


Ursula
19. September 2016 um 19:29  |  564693

# Unsere „Selbstherrlichen“

„ER“ kennt „seine“ Pappenheimer
HIER im Blog, „unser“ Wallenstein,
aber ER kennt nicht Max Piccolomini,
„spät kommt er, aber er kommt“….

Der Andere macht den Illo!?

Wattenscheid!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
19. September 2016 um 19:30  |  564694

@fg

ich wollte Dir einen Erkenntniswert zukommen lassen.
Über das hinaus, was Du mit punktueller Online-Lektüre erfährst. Wie der Kicker arbeitet. Welche Themen die zum Spiel Hertha-Schalke haben. Wie die Überschriften lauteten.
Aber das muss man halt erkennen können


Inari
19. September 2016 um 19:43  |  564696

@Darida: Mist.


Kamikater
19. September 2016 um 20:00  |  564698

@E-S um 17:07
Sehr guter Link – Danke!


apollinaris
19. September 2016 um 20:00  |  564699

Die langwierige Verletzung von Dardai ist größer Mist. Kann auch nicht wirklich kompensiert werden: wir haben nicht mal ansatzweise einen vergleichbaren Spieler im Kader. Darida ist DER entscheidende Spieler für das,mwas uns jahrelang fehlte: die Balance. Neben seinen unglaublichen Läufen zwischen den Linien und dem extremen Radius..war er auch nicht der Gestalter und Anspielpjnkt im vordern Drittel. Das kann niemand anderes bei uns . Auch hat kaum jemand dessen Ruhe am Ball.- Kein Weiser, kein Stocker oder gar Hegeler ( Humor?) kann das spielen.
Mit Darida fallen im Grunde zwei Spieler aus…Wir werden unser Sytem etwas verändern müssen, anders spielen müssen.
Das ist wirklich Mist. Ich wage keine Prognose, kann aber Kami gut verstehen. Vor ein paar Jahren legte Hertha auch los wie die Feuerwehr, mit einem inspirierten Baumi im MF, dann verletzte der sich schwer..und Luhukay suchte zwei Jahre lang nach der Balance…Wir haben uns in der Tiefe des Kaders ja nicht verändert. Mit den Verletzungen von “ noch-nie-im-Einsatz- Duda“ und jetzt Darida…haben wir im Mittelfeld nun so
och ein größeres Problem.
Nun wird wohl ein Allan aus Not früher an’s Team rücken…wer weiß, vielleicht ein Glücksfall? es wird ein ziemlich viel passieren im Kader; meine Vorhersage.
Möge das Glück schnell wiederkehren…wir haben noch ein paar Rechnungen gut, beim Fußball- Gott..


TR
19. September 2016 um 20:05  |  564700

Insgesamt fand ich Hertha in den letzten Spielen gg. Bayern gar nicht mal so schlecht, aber es bleibt natürlich dabei…wir sind dort ohne Chance. Eine Hoffnung habe ich allerdings:

Vor dem Spiel gegen S04 ist mir eingefallen, dass ich noch ein Tipico-Konto besitze. Zu meiner eigenen Überraschung befanden sich doch noch tatsächlich 9€ auf diesem Konto! Da ich so gut wie nie Glück habe und vom Pech verfolgt bin habe ich also 5 € auf S04 gesetzt, in der Hoffnung, dass mir mein Pech treu bleibt….und siehe da 🙂 ! in diesem Sinne……meine letzten 4 € setze ich nun auf Bayern. Platz 1 wir kommen ! Ha Ho He

PS: sollte dem wirklich dann am Mittwoch so sein, erwarte ich hier natürlich einen Spendenaufruf für mein Tipico-Konto 😉


HerthaBarca
19. September 2016 um 20:09  |  564701

TassoWild
19. September 2016 um 18:29 | 564684
http://www.11freunde.de/node/374761

Sehr schöner Artikel! Danke dafür!
Zwei Dinge finde ich besonders erstaunlich:

1. Dass es trotz offensichtlich fehlendem taktischen Intellekt so gut funktioniert!
2. Ich mit meiner Einschätzung aus Stadionsicht wohl nicht so schlecht lag:
„HerthaBarca
18. September 2016 um 18:29 | 564420
Stadionsicht: ordentliches Spiel von unseren Jungs! Lassen S04 nicht ins Spiel kommen und setzen Nadelstiche!“
💪🏽😜😎


Bluekobalt
19. September 2016 um 20:16  |  564702

@HerthaBarca

Dort steht aber auch:

Mit der Einwechslung von Stocker für den verletzten Darida (55.) kam ein schneller Spieler ins Zentrum, der den neuen Konterfokus umsetzen konnte

Also ist nicht alles ganz richtig, was da so steht 😉


Stocki
19. September 2016 um 20:17  |  564703

Die Nachrichten zur möglichen Dauer von Verletzungen aus dem Team Hertha waren in der vergangenen Saison in Sachen Allagui und Schieber (die anderen unerwähnt) ziemlich taktisch und gewöhnungsbedürftig. Nun haben wir die Fälle Darida und Duda. Da bleibt nur: gute Besserung, wer will schon die ganze Wahrheit wissen.


HerthaBarca
19. September 2016 um 20:18  |  564704

@Darida
Ist größer Mist – aber ich habe die Hoffnung, dass unserem Trainerteam eine gute Lösung einfällt. Der letztjährige Ausfall von Langkamp – wenn auch von der Balance der Mannschaft nicht 1:1 vergleichbar – konnte auch kompensiert werden.
Ohne die Trainingseindrücke zu kennen, würde es mich für Kurt freuen, sollte er in den Kader rutschen.
Alles Gute für Darida!


HerthaBarca
19. September 2016 um 20:31  |  564705

@blue
Stockers Tor resultierte aus einem – richtig – Konter! Sein Gegenspieler konnte nicht mitgehen! Vielleicht ist er nicht der Schnellste – aber so langsam ist er vielleicht doch nicht!
Natürlich Spekulation!


fechibaby
19. September 2016 um 20:42  |  564706

Ich wünsche Darida alles Gute.
Möge die Verletzung gut verheilen.
Bitte die Verletzung richtig ausheilen lassen und ihn nicht zu früh wieder einsetzen.
Ansonsten fällt er noch länger aus.


TF-Fan
19. September 2016 um 22:50  |  564707

Jeder ist ersetzbar!

Ich würde tatsächlich Stocker ins Auge fassen, allerdings scheint Darida auf mehreren Ebenen das Spiel positiv beeinflusst zu haben: defensiv, offensiv, zentral mit hohem läuferischen Einsatz. Somit stellt sich die Frage, wer übernimmt den defensiven Part, den Stocker sicherlich nicht so abdecken kann?


Ursula
19. September 2016 um 23:11  |  564708

# Darida

Bin überrascht, dass Darida heute schon chirurgisch
versorgt werden sollte, oder gar schon ist…!?

Aktuell wird die Verwendung einer Kniegelenk-
Orthese bevorzugt!

Liegt denn eine komplette Innenbandruptur vor?

UND wie und was sollte da operiert werden? Eine
künstliche Ergänzung zum Innenband oder eine
keimmpfindliche Einbringung von „Fremdmaterial“??

Was zu langzeitigen Problemen, wie Schädigung
von Lymphgefäßen und Venen etc. im Kniegelenk führt…

UND einem Risiko an Thrombose- und eben
Infektionsgefährdung in sich bürgt, wie auch die
körpereigenen Heilungsvorgänge stark beeinträchtigt!

Letztlich alle Komplikationen beinhaltet, die eben
hinderlich sind, NICHT „von einmal Knie, immer
Knie“, auch bei Darida zu reden!!

ER ist DAUERLÄUFER!!

Die Magnetresonanz hilft bei der Lokalisierung der
Innenbandverletzung, ist aber keine exakte Methode,
um den Schweregrad einer Ruptur zu bestimmen!!

Eine exakte Diagnosestellung kann erst nach Abklingen
von Schwellung und Schmerzen erfolgen….

Es sei denn es liegt eine „Vorschädigung“ vor, ja DANN…

ABER das wissen „wir“ ja nicht!

Vielleicht wird Darida leider wieder ein „Langzeit-
verletzter“!?? Gute Besserung!

Übrigens Maikel Aerts, „unser“ Torwart, hat nach einer
Innenbandverletzung (Läsion zweiten Grades) nach
zwei Wochen wieder im Tor gestanden! Tja…

Schläfle! Auch @ huffle, dem „Unbekannten“….


TF-Fan
19. September 2016 um 23:14  |  564709

Oh je, ich hoffe unser Darida wird gut beraten und verarztet.


Exil-Schorfheider
19. September 2016 um 23:20  |  564710

Maikel Aerts – auch hier nur die halbe Wahrheit:

http://www.transfermarkt.de/maikel-aerts/verletzungen/spieler/4155

Er war also eine ganze Woche „gesund geschrieben“, denn…


Exil-Schorfheider
19. September 2016 um 23:21  |  564711

Zippy
19. September 2016 um 23:21  |  564712

Dazu fällt mir nur ein, dass mein Eindruck ist, dass im Profifussball eigentlich immer „wenn möglich“ operiert wird. Alternative Heilungsmethoden werden von Vereinen meist nicht bevorzugt, bzw. Spieler sogar dazu angehalten, sich im Zweifel möglichst schnell operieren zu lassen, wenn es doch gemacht wird, geht der Impuls fast immer vom Spieler aus. Grundsätzlich, ohne das auf Darida zu beziehen, sehe ich das auch in einigen Fällen eher kritisch aus verschiedenen Gründen. Das würde aber wohl zu weit führen. Warum das so (nicht nur bei Hertha) gehandhabt wird und ob das in diesem Fall notwendig und/oder sinnvoll ist, kann ich überhaupt nicht beurteilen, dafür fehlt mir das Fachwissen.


Tunnfish
19. September 2016 um 23:28  |  564713

@ursula

Ist es nicht das Außenband?


Exil-Schorfheider
19. September 2016 um 23:30  |  564714

So wurde es kommuniziert, @tunn…


Ursula
19. September 2016 um 23:31  |  564715

Tja, die Zeichen der Zeit stehen auf
„konservative Behandlung“, um ganz
GENAU, die auch HIER allen bekannten
Komplikationen und langfristigen
Verletzungen, wie Rezidiven auszuweichen!
Letztlich wieder eine schnelle „keinmfreie“
Wiederherstellung zu gewährleisten..

„Wiedereinsetzung in den alten Stand“!!

Die meisten Probleme bei Knieverletzungen
von Fußballern und anderen Sportlern,
entstehen durch Keime, eben infektionen,
auch als Folge von vorschneller chirurgischer
Versorgung! Da war`s!


pathe
19. September 2016 um 23:31  |  564716

@Ursula
19. September 2016 um 23:11 | 564708

Innenbandruptur? Kniegelenk?

Meines Wissens ist das Außenband des Sprunggelenkes gerissen…


Ursula
19. September 2016 um 23:35  |  564717

@ Tunnfish

Ich vernahm vom Innenband! Gut, aber
die Problematik ändert sich gerade
in dieser Beziehung überhaupt nicht,
eher im Gegenteil, das würde aber
erklärend für eine „Kunstfigur“ zu
weit führen!

Nu abba!


pathe
19. September 2016 um 23:37  |  564718

Und die „Verlagerung“ der Verletzung vom Knie ins Sprunggelenk? Ändert dies etwas an deinen ärztlichen Ratschlägen?


Ursula
19. September 2016 um 23:38  |  564719

@ pathe

Wäre es das Außenband des Sprunggelenkes,
wäre ich NATÜRLICH total auf dem falschen
Dampfer und ziehe meine Beiträge wieder
zurück! Tschuljung!!!

Soll NIE wieder vorkommen…


Jack Bauer
19. September 2016 um 23:38  |  564720

@Tobias Escher:
Nannte meines Wissens vor Beginn der letzten Saison Hertha als einen der Abstiegskandidaten. War damit bei weitem nicht allein, selbst hier war ja Weltuntergangsstimmung. Da kann man ihm schwer einen Strick draus drehen. Dieses Jahr nannte er, wenn ich mich Recht erinnere, Hertha in der empfehlenswerten Online Sendung Bohndesliga, als Mittelfeldkandidaten und nannte mehrmals das Eingespielt sein als entscheidenden Vorteil. Seine Art über Fußball zu denken oder zu schreiben mag vielen fremd sein, Ahnung hat der Mann aber sicher und sein Buch zur Taktikgeschichte des deutschen Fußballs ist absolut empfehlenswert.


kczyk
19. September 2016 um 23:39  |  564721

*denkt*
waren das noch zeiten – als sie mit hosenträgern spielten und nur eines dieser bänder riß


pathe
19. September 2016 um 23:42  |  564722

Es ist das Außenband des Sprunggelenkes. Vom Knie war nie die Rede.
Allerdings wurde meist einfach nur von dem Außenband gesprochen (auch hier). Nur wenige Quellen waren genauer.
Ich hatte aber in Erinnerung, dass sich Darida nach der Verletzung ans Fußgelenk gefasst hat, nicht ans Knie. Deshalb ward ich stutzig.


Traumtänzer
19. September 2016 um 23:43  |  564723

#Darida
Also, das ist einfach bitter. Zuallererst auch für den Spieler. Quälst Dich durch ne Vorbereitung und liegst dann plötzlich ein halbes Jahr auf Eis. Und wenn ich es im TV richtig gesehen habe, nur durch einen direkten Schuss des Balles auf seinen Fuß. „Nur“. Nun ja. Es wird jetzt das starke läuferische Element fehlen. Sehe auch niemanden, der diesbezüglich wirklich für ihn in die Bresche springen kann. Tja, Chance für Stocker, der das sicher anders interpretieren wird. Kalou könnte das vielleicht auch. Was wäre mit Weiser auf der Position? Damit hätten wir zumindest gewisse Grundgeschwindigkeit bei gleichzeitig technischen Fähigkeiten auf der Position. Esswein dann auf RA ziehen und von Beginn an.
Fand, Darida hat zuletzt auch öfter mal ein paar kleinere technische Probleme gehabt.
Auch hatte ich noch an Allan gedacht, ob das jetzt eine Chance für ihn wäre, aber er erst mehr auf klassischer Sechser gepolt? Und für ein Spiel gegen Bayern vielleicht noch zu leichtgewichtig? Es gibt zumindest Optionen. Ganz große Sorgen müssen wir uns da nicht machen, denke ich.


del Piero
19. September 2016 um 23:47  |  564724

#Darida
Auf Grund seines hohen läuferischen Einsatzes und dem damit verbundenem großen Aktions-Radius gewährleistet er Anspielbarkeit im gesamten Mittelfeld . Das ist seine Stärke und macht ihn für uns so wertvoll.
Andererseits ist er sicher kein Kreativer im eigentlichen Sinne, d.h. das „kreative“ Passpiel gehört eher nicht zu seinem Repertoire. Deshalb sagte ja auch Pal das es mit Stocker eine andere Zirkulation gibt.
Er sagte nich dass das eine schlechtere zirkulation wäre. In der Analyse der 11-freunde kam zum Ausdruck, dass das Konterspiel mit Stocker besser war (auch auf Grund seiner Schnelligkeit) als mit Darida.
Weiterhin erinnere ich mich an die seinerzeitige Diskussion warum Stocker nicht spiele (Stocker hat uns vor dem Abstieg bewahrt e.t.c.) welche in der Erklärung @ub mündete, das Stocker nur auf der 8/10 gut sei, nicht auf Aussen, und er da aber Darida vor sich hat.
In dieser Logik und auf Grund der gestrigen Leistung wäre alles andere als ein Einsatz VS gegen BM für mich eine Enttäuschung und und nicht nachvollziehbar.
Kurz gesagt ist VS der Backup für VD.

So langsam bemerken auch andere, dass auch MW einer fürs Zentrum ist. Für mich der Kreativste im Team und in der Lage jeder Situation kreative zu lösen. Sei es duch Dribblings, Pässe oder den gezielt gesuchten Abschluß. Ausgestattet mit großer Übersicht und der nötigen Technik daraus auch etwas zu „machen“.
Auf dem besten Wege zum Publikumsliebling zu werden, bringt er große Unberechenbarkeit und wundervolle Unruhe in des Gegners Spieldrittel.
Dennoch und gerade deshalb, ist er bei Hertha auf Außen besser aufgehoben.
Keiner redet mehr davon Weiser solle RV spielen. Natürlich auch weil Pekarik derzeit in bestechender Form ist.
Deshalb empfinde ich die 3 des Kicker fast schon als Frechheit, denn immerhin hat er den mit Abstand Besten Gelsenkirchner, Schuppen-Mutant, neutralisiert.

Sorry ich schreibe nur noch selten, dafür aber elendig
lang 😆
Nun aber mit dem Hund….
Nächtle


Ursula
19. September 2016 um 23:50  |  564725

Tja…

Jetzt habe ich es auch noch einmal
nachgelesen, aber es wird in der
Tat nur vom „Außenband“ geschrieben,
gesprochen, was ich für meine Verständnis
mit dem Knie verbinde!

Was, s. o., eine ähnliche Problematik,
wie das Innenband mit sich brächte!

Wie ich falsch interpretierte, weiß ich
nicht! Vielleicht das Alter!?

„Von oben“ konnten „wir“, ich nicht
erkennen, was Darida in seiner Schmerz-
situation lokalisierte, anzeigte!

Stimmt, die Hunde scharren schon mit
den „Hufen“…


pathe
19. September 2016 um 23:56  |  564727

pathe
19. September 2016 um 23:57  |  564728

@Ursula
Und hier wird explizit das Sprunggelenk erwähnt:
http://www.ligainsider.de/vladimir-darida_2428/


Tunnfish
20. September 2016 um 0:01  |  564729

@ursula

Wie meinst Du:

das würde aber
erklärend für eine „Kunstfigur“ zu
weit führen!

?


Ursula
20. September 2016 um 0:12  |  564730

Danke @ pathe!

@ Tunnfish

Das musst Du andere, mir „wohlgesonne“
User Fragen, wie den User um z. B. 23:20,
23:21 Uhr oder so…

Ich habe nur „repliziert“, wie immer!!


Ursula
20. September 2016 um 0:21  |  564731

…“wohlgesonnene“…

Die „VIELEN“, sollen se doch!

Ich halte es wie @ del Piero,
eben noch weniger, oder gar
nicht mehr, nach Schnauze
und Bedarf…

Das war heute viel zu viel und
dann auch noch „falsch“!

Du gute Güte!

Ich hatte die Tür offen! SIE kommen
wieder rein, haben selbst „puschi“
gemacht! Sind ja schon groß! Die Hunde….


20. September 2016 um 0:29  |  564732

Die Verletzung resultierte offenbar vom Prall des Balles..dürfte eine äußerst seltene Ursache sein, offenbar bestand in dem Moment keinerlei Spannung im Fuss(der keine Bodenhaftung hatte); in der Zeitlupe konnte man es ganz gut erkennen..und noch auf dem Platz wurde der Fuss bandagiert..
@tunn..Ich versuche mich mal als ursula-Übersetzer in apo-slang:
„um jetzt dann doch noch auf das Außenband (des Knies ) einzugehen, bedürfte es eines weiteren langen Textes. Und da mir hier ja unterstellt wird, ich hätte von all dem, was ich so erzähle, keine wirkliche Ahnung,-lasse ich das lieber“
Das erübrigte sich dann schließlich vollends, weil es eben nicht das Knie war.
So ein faux pas könnte glatt von mir sein, by the way..


hurdiegerdie
20. September 2016 um 0:58  |  564733

Darida hat sich verletzt; das ist schlecht.
Jetzt haben andere die Chance, sich zu zeigen; das ist gut.

Ich würde dem „Neuen“ sagen, laufe 60-65 Minuten als wenn es 90 wären. Dafür werde ich dich beurteilen. Danach wechsele ich sowieso.

Lasst Stocker 2 Tore gegen Bayern machen, danach kann Hegeler den „Closer“ geben.


apollinaris
20. September 2016 um 1:35  |  564734

Ich glaube nicht , das es so geht. Es wird sich das System ändern müssen, denn Darida war der Pulsschlag..und Stocker hat , wie gesagt, weder die Anlage, noch die körperliche Befähigung, Daridas Spiel zu spielen. Und Hegeler ..noch viel weniger.
Aus meiner Sicht wird bald umgestellt werden..Und dennoch: ist es natürlich für einen Stocker und / oder Stark/ Allan..eine große Chance.
Das ist ja immer so.
Es ist , wie vor 2 Jahren ..einfach blöd..Brooks kommt ja wieder..Damals war es zuerst Langkamp, dann Baumi und Cigerci..wenn ich nicht falsch erinnere.
Ein bißchen hat das was von deja vu….aber das verdänge ich mal schnell wieder…


Ursula
20. September 2016 um 1:40  |  564735

Tja @ apo, trotz meines „faux pas“
bleibt meinerseits eigentlich meine
fundierte Meinung im Raum, die auch
längst wissenschaftlich in „1000 Studien“
erwiesen ist, das bei fast allen Sport-
verletzungen, chirurgische Eingriffe
viel zu oft „kontraproduktiv“, bis gar
FALSCH sind! Spontan und zu schnell,
die „konservative, intensive Hilfe“
kontakariert, mit voreiligen „Operationen“
erst die „Kacke erst zum Dampfen“ gebracht
wird, gilt auch für das „richtige“ Leben…!!!

Viele Patienten hätten „Frieden“ mit sich
und ihrer „Schmerzsymtomatik“ gefunden,
hätten sie sich einer „konservativen Therapie“
unterzogen, die auch ZU OFT schneller „heilt“….

UND es wird eine systemische und taktische
Änderung ohne Darida geben MÜSSEN!!!

Eine Ergänzung oder Veränderung von
einfachen „Spielerwechseln“ reicht nicht!!!

Keine Sorge, die Hunde schnarchen schon….


Ursula
20. September 2016 um 1:50  |  564736

# „konterkariert“, und Darida ist und
wird nicht „eins zu eins“ zu ersetzen
sein, auch nicht durch diesen DUDA,
der uns in dieser Saison „nachhaltig“
sowieso nicht mehr HELFEN wird! Leider!

Muss noch arbeiten…

Tschüssle!


HerthaBarca
20. September 2016 um 7:39  |  564740

Was das Intellekt betrifft, fand ich das Bulletin am gestrigen Abend entlarvend!
Die faktisch taktische Erklärung dazu amüsant.
Vielen Dank für das morgendliche Amüsment! Fühle mich gut unterhalten!


Kamikater
20. September 2016 um 7:44  |  564741

@HerthaBarca
😛😂😀


Joey Berlin
20. September 2016 um 7:57  |  564742

Moin,
wg. Darida

@Traumtänzer
19. September 2016 um 23:43 | 564723

Tja, Chance für Stocker, der das sicher anders interpretieren wird.

Was auch logisch ist, weil Stocker ein ganz anderer Spielertyp als Darida ist. Wichtig ist, ihm Zeit zu geben, um sich auf dieser Position zu etablieren – Darida wird ja nun leider länger fehlen…

#think positive. 🙂


Hoppereiter
20. September 2016 um 8:03  |  564743

Guten Morgen

Ich hatte mal genau die gleiche Verletzung durch die gleiche Ursache als Amateur und stand nach 6 wochen wieder auf dem Platz,ich hoffe Vladi schaffts auch in der Zeit.:)

Man sieht in der Zeitlupe das der Ball ganz unglücklich die Fußspitze trifft,wenn ihn der Ball zwei oder drei cm links oder rechts trifft passiert garnix,sehr unglücklich das ganze.


nrwler
20. September 2016 um 8:56  |  564744

@Hoppereiter
Wurdest Du auch operiert..?


Kamikater
20. September 2016 um 9:45  |  564745

Außenbandriß hatte ich beide Seiten, insgesamt 4 Mal. Jeweils konservativ behandelt. Aber ich hatte auch nicht eine Karriere als Nationalspieler und Bundesligaprofi geplant. Für Ottonormalverbraucher ist das eigentlich ok, es sei denn, es sind alle Bänder durch, soweit ich das aus meiner Erfahrung sagen kann.

Bei Darida und Duda ist ähnlich wie bei Marco Reus irgendwas zwischen „dauert noch und kommt bestimmt hoffentlich bald wieder“ realistisch.

Wir haben hier gute Ärzte. Da bin ich mir sicher.


Tunnfish
20. September 2016 um 9:54  |  564746

Der Ausfall von Darida ist bitter und verschiebt die gesamte Balance, besonders die Defensive Stabilität ist in Gefahr.

Aber er bietet auch die Chance für die „Reservisten“ zu zeigen, was sie dem Team geben können.

Das Spiel gegen Bayern, wird dahingehend der der perfekte Test.


nrwler
20. September 2016 um 10:10  |  564747

@kami
Nur ganz Allgemein.

Wenn P.Dardai selber in der PK sagt, für „Darida war es das für dieses Jahr“, dann glaube ich ihm auch.. 😉

Auf eine „Wunderheilung“ ala @hoppereiter darf man zwar ruhig hoffen, realistisch ist das aber nicht.

Ich vermute auch, @hoppereiter wurde nicht operiert. Daher ist sein Vergleich („gleiche Verletzung + gleiche Ursache ergo gleicher „Heilungsverlauf“) wohl weit hergeholt.


Kettenhemd
20. September 2016 um 10:13  |  564748

@apo
bin da ganz bei dir. Darida wiegt schwer, nicht nur weil er so wichtig ist und Hertha ihn nicht eins zu eins ersetzen kann, sonder auch weil jeder Versuch ihn zu ersetzten letztendlich viele Umstellung mit sich bringen muss. Viele Vorteile der eingespielten Truppe stehen damit auf dem Spiel.
Es gilt das 8er loch nicht zum 8er Krater indem das gesamte Hertha Aufbauspiel verschwindet. Kalou, Stocker und Weiser koennen das nicht. Duda kaputt (und der haette wohl auch eher den klassischen OM gegeben. Allan waere wohl vom Typ am naechsten dran, aber immernoch weit weg vom Profil und der Mannschaft.
Das wird wohl nur mit einer anderen Grundordnung zu bewerkstelligen sein.
In der letzten Saison hat Hertha Ausfaelle sehr gut verkraftet. Viel besser als die kollektive Angst vor der eigenen Courage am Ende der Rueckrunde.
Bin gespannt was sie sich Einfallen lassen. In Muenchen kann die Loesung testen, in FF sollte sie dann funktionieren 🙂


hurdiegerdie
20. September 2016 um 10:34  |  564749

Ich würde ein „System“, welches von nur einem Spieler abhängt, nicht System nennen.

Ich würde jetzt auch nicht zu viele Umstellungen vornehmen (es sei denn man wolle gegen Bayern Kraft sparen). Ich schätze, wir werden weiter im 4-2-3-1 spielen.


Kettenhemd
20. September 2016 um 10:44  |  564750

@Kami
mit dem kleinen Unterschied, dass ich immernoch nicht ganz verstehe wo diese Verletzung von Duda kommt und wie ob er schon mit der Verletzung bei Hertha angetreten ist.
Habe ich da etwas verpasst oder ist das die viel zitierte „verdaechtige Stille.“


20. September 2016 um 11:17  |  564751

… es passierte beim Hertha-Training 🙁
„Nach einem Tritt im Training gegen das Knie wurde bei Duda ein Knochen in Mitleidenschaft gezogen. Es sammelte sich Wasser im Knochengewebe an. Klingt harmlos, ist es aber nicht!“
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/herthas-koenigstransfer-duda-faellt-weiter-aus


Zippy
20. September 2016 um 11:18  |  564752

Mein Favorit wäre zunächst tatsächlich eine Reihe aus Weiser, Stocker und Kalou (im Zuge der Rotation). Dahinter und davor alles wie gehabt. Diese drei kreativen Spieler könnten dann beliebig für ein paar Minuten die Positionen tauschen.

Dabei immer wieder schon am gegnerischen Strafraum von Außen anlaufen, um Bayern daran zu hindern, das Spiel breit und schnell zu machen. Falls man es schafft, die Bayern zu einigen langen Bällen zu provozieren, auf die zweiten Bälle gehen. Ganz wichtig wird sein, dass man am eigenen Strafraum die Bälle weit klärt, dabei muss schnell rausgerückt werden, denn aus dem Rückraum sind die Bayern sehr gefährlich, es wird ein ganz anderes Spiel als gegen Schalke, denn es bringt wenig, auf Fehler des Gegners zu warten.

Wir müssen aggressiv auf den Ballführenden draufgehen, möglichst auch im Mittelfeld schon doppeln, das heißt, dass die Außenverteidiger und DMs sehr viel Laufarbeit leisten müssen.
Ibisevic läuft dann im Zweifel für Stocker (und Kalou?) mit, aber viel wichtiger werden die eigentlichen Laufwege gegen den Ball.
Vorne wie gesagt den Bayern die Mitte anbieten, denn unsere besten Chancen, den Ball zu erobern, sind Lustenberger und Skjelbred, zudem versucht Bayern fast immer über Außen Tempo aufzunehmen und das müssen wir verhindern. Dieses Vorgehen birgt sicher ein gewisses Risiko, ist aber aus meiner Sicht die beste Möglichkeit und sehr viel aussichtsreicher als totale Defensive und „Bus parken“.

Zur Offensive werde ich mich mal darauf beschränken: Schnell von Hinten den Ball auf die Außen bringen, genauso wie gegen Schalke. Schnell zu Abschlüssen kommen, zB. indem Ibisevic den Weg für die nachrückenden Spieler „freiblockt“, keine dummen Ballverluste und am besten echtes „Gegenpressing“, heißt unter anderem – Durchlaufen bei Ballverlust, nicht stehen bleiben. Gerne auch mal Dribblings versuchen (Weiser, Kalou), Ingolstadt ist so zu einigen Abschlüssen gekommen, warum nicht auch Hertha?

Mein Tipp: 2:2


Kettenhemd
20. September 2016 um 11:21  |  564753

#ojeVfb

Schindelmeiser traut sich was falls er Hannes Wolf echt als Coach holt. Wolf ist bestimmt ein guter Trainer. Fuer einen Mittelfeld Klub in der ersten oder zweiten Liga bestimmt ein super Kandidat.
Aber fuer eine Mannschaft mit dem Aufsteigen nicht warten kann einen Kandidaten der noch nie eine Profi Mannschaft gefuehrt hat zu holen? Das ist schon eine Aufgabe mit recht eingenen Regeln. Der traut sich was.
Auf der anderen Seite kann man sicher sagen, das der Vfb ueber einen Kader verfuegt der einige Fehler verzeiht.
Hoffen wir, dass es klappt.


kraule
20. September 2016 um 11:28  |  564754

Hut ab vor @Opa!
Der ist konsequent!


Herthas Seuchenvojel
20. September 2016 um 11:40  |  564755

@kraule: was meinste?


Blauer Montag
20. September 2016 um 11:55  |  564757

Als kr@ule-Versteher denke ich:
Wer schreibt, der bleibt.
Oder er bleibt weg. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
20. September 2016 um 11:56  |  564758

@Platzverweis

des Mainzer Jose Rodriguez nach dem Foul gegen Dominik Kohr (FCA) wird mit fünf Spielen Sperre und 10.000 Euro Geldstrafe geahndet – Quelle: DFB


Blauer Montag
20. September 2016 um 11:58  |  564759

Wenn Kraft auf der Bank sitzt, wäre das „Kraft sparen“?

hurdiegerdie
20. September 2016 um 10:34 | 564749


Zippy
20. September 2016 um 12:02  |  564761

#Rodriguez
Die Geldstrafe hätte man sich auch sparen können. Die fünf-Spiele-Sperre ist aus meiner Sicht okay. Ich fand’s schrecklich, dass in gewissen Foren nach dem Foul schon wieder von jahrelangen Sperren, „der sollte den wegen Körperverletzung verklagen“ und solchem Zeug die Rede war.


Herthas Seuchenvojel
20. September 2016 um 12:07  |  564762

@ub: richtig so

und der Artikel hat auch noch was zum Überlegen:
https://www.welt.de/sport/article158266122/Deutscher-Siebtligaverein-gewinnt-Prozess-gegen-Fifa.html


del Piero
20. September 2016 um 12:11  |  564763

Wenn ein Trainer, in diesem fall der Unsigre, nicht einen Plan B hat um für den Fall des Falles (Verletzung von Schlüsselspielern) nicht einen Plan B hat und diesen auch im Training einübt…ja dann hat er nichts in der Buli verloren!
Im Übrigen hatte Pal einen Plan B vs Schlacke und man kann auch zu der Meinung gelangen, dass der Ausfall von Darida und damit die erzwungene taktische Änderung uns überhaupt erst den Sieg ermöglichte.
Seht das vielleicht auch mal aus diesem Blickwinkel.


apollinaris
20. September 2016 um 12:21  |  564764

@ hurdi…natürlich wird es gegen Bayern jetzt nicht Umstellungen hageln ( schrieb ja auch “ in nächster Zeit“)
Das muss sich jetzt organisch finden., klar spielt man nicht “ reine Systeme“ sondern angepasste . Ich erinnere an das “ schiefe Dreieck…steht so auch in keinem Lehrbuch…Aber die Ordnung auf dem Platz mit oder ohne einen zentralen Zielspieler…sieht natürlich anders aus aus.
Das ist auch in Spitzenteams so. Bei Hertha aber umso mehr. Und bei Hertha bricht für ne ganze Weile der wichtigste Mann weg. Für 1-3 Spiele würde man kaum was verändern..aber für , sagen wir mal, 10 Spiele…muss man das wohl anpassen. Und es wird auch etwas dauern…


apollinaris
20. September 2016 um 12:30  |  564765

@ deal Pierro…natürlich gibt es das. Aber wer glaubt, man könne ohne Qialitätsverlust auf den besten/ wichtigsten Mann des Teams
wochenlang verzichten,,der irrt. Dann wären übrigens auch Transfers als,solche völlig überschätzt…
Kurzfristig lässt sich vieles kompensieren. Aber auf Dauer …ist es eben eine “ Herkules- Aufgabe“ ( Zitat @dan)


apollinaris
20. September 2016 um 12:52  |  564766

ein wunderbarer Artikel ,
https://www.welt.de/sport/fussball/article158235866/Ploog-war-immer-dabei-gehoerte-aber-nie-dazu.html
..Dabei sein, nicht dazugehören“ – das galt mal für alle Journalisten.
Heute tanzen sie nicht nur auf Bällen mit den Mächtigen….


Herthas Seuchenvojel
20. September 2016 um 12:58  |  564767

@apo verlinkt die Welt
Sachen gibt’s ^^


alte Dame
20. September 2016 um 13:06  |  564768

Ist Belek eigentlich schon gebucht? Weiß da jemand mehr?? 😀

Ja I know, ist noch ne Weile hin … aber nicht, dass wir letztlich vielleicht ne erfolgreiche Rückrunde spielen … das wäre ja …

😀

Achja: Ich mochte den Ploog immer gerne hören. Hat mir auch in den 90ern bei Premiere gut gefallen. R.I.P.


jonschi
20. September 2016 um 13:27  |  564769

Die komplette Abwehr der Bayern ist morgen dabei….
Hummels, Alaba, Lahm, Kimmich usw. usw……..


jenseits
20. September 2016 um 13:47  |  564770

Ich denke, die Bayern haben einen ausgefeilten Körnerhaushaltsplan, der vorsieht, gegen Hertha möglichst in den ersten 30 Minuten alles klar zu machen, um in den restlichen 60 Minuten bereits ein vorgezogenes Auslaufen absolvieren zu können.

Mehr als einen Respektspunkt in der B-Note sehe ich nicht für uns.


20. September 2016 um 14:26  |  564771

@hsv..dreimal habe ich es im Kopgf hin-und hergwendet..eigentlich wollte ich auch ein P.S. anhängen: dass es eben auch für die „Welt“ schön wäre, wenn der journalistische Leitspruch noch gelten würde, statt sich von den think tanks brieven zu lassen.. 😉


20. September 2016 um 14:34  |  564772

edit: briefen


20. September 2016 um 15:14  |  564774

Darida hat 1 Buch … 😉
http://www.herthabsc.de/de/profis/darida-interview-vor-bayern/page/11426–10276-10276-.html#.V-E1PFQ2x_-
Vladimir, schnelle Heilung und wenig Langeweile wünsche ich dir 🙂


Tf
20. September 2016 um 17:56  |  564796

Wegen mir braucht der VfB nicht gleich wieder aufsteigen.

Anzeige