Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Das Mittwoch-Training bei Hertha BSC unterschied sich nicht groß vom Dienstag-Training: Viele Zweikämpfe und viele Torschüsse.Trainer Pal Dardai:

Das ist das, was wir am Samstag gegen den HSV brauchen: Viele Zweikämpfe und viele Tore.

Bevor es an diverse Spielformen ging, die vor allem auf kleinem Feld ausgetragen wurden, hatte sich Torwarttrainer Zsolt Petry zum Erstaunen seines Trainers noch etwas ausgeacht:

HSV trainiert ohne Ball

Dass der HSV seinen Trainer gewechselt hat und nun mit Markus Gisdol am Samstag in Berlin antritt, „ist ein kleiner Nachteil für uns“, sagte Dardai. In den ersten Spielen unter einem neuen Chef würde jeder Spieler „immer 10, 15 Prozent mehr geben“.

Dardai will 13 Punkte

Tut aber nichts zur Sache für Hertha, findet Dardai. Er nimmt seine Mannschaft in die Pflicht. Zehn Punkte in fünf Spielen seien nett.

Dardai: Aber von einem guten Start rede ich erst, wenn wir gegen den HSV gewonnen haben. Das wollen wir unbedingt. Und ich hoffe, dass wir das mit Hilfe des Publikums auch hinbekommen.

Korrektur: Peter Pekarik hat eine Muskelfaserriss zwischen Oberschenkel und Hüfte (und nicht in der Wade, wie ich gestern schrieb).

Die Rechtsverteidiger-Position von Pekarik wird Mitchell Weiser übernehmen. Bleibt die Frage, wen ihr im rechten Mittelfeld aufstellen würdet:

Wenn alle Stricke reissen, hilft Jens Hegeler

Alexander Esswein, der mit einem Tor und einer Vorlage einen rasanten Auftritt in Frankfurt hatte. Oder Genki Haraguchi (und auf der linken Seite Sinan Kurt)? Oder, das scheint der Trainer zu bevorzugen, Sami Allagui?

Eure Meinung?

Nachtrag: Und wer ist der Ersatzmann, sollte Weiser als Rechtsverteidiger ausfallen?

Dardai: Der erste Kandidat in der Not wäre Jens Hegeler. Und dann müssten wir bei der U19 oder U23 gucken, wer nachrücken könnte.

Weiser findet Pink cool

Zugabe: Wer wissen will, was Mitchell Weiser für ein Typ ist, bekommt hier einen Eindruck. Weiser über Pep Guardiola und Justin Biber, seine Hassübung beim Training („Das Aufwärmen mit Henrik Kuchno“), seinen Lieblingsverein (FC Arsenal), warum er bei Hertha verlängert hat („Wegen des Potenzials der Mannschaft“), seine Meinung zu den neuen Trikots („Pink find ich ganz cool“) … 723 Fragen in 12 Minuten bei Hertha-TV:


 

Ich stelle gegen den HSV rechts im Hertha-Mittelfeld auf ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


175
Kommentare

psi
28. September 2016 um 15:33  |  566128

Ha!


fechibaby
28. September 2016 um 15:34  |  566129

Ho!


Dan
28. September 2016 um 15:38  |  566131

He!


Kamikater
28. September 2016 um 15:41  |  566132

Hertha BSC!


Dan
28. September 2016 um 15:42  |  566133

#HSV-Trainerwechsel: Vor- oder Nachteil für Hertha?

Trainerwechsel -> HSV -> Huub Stevens -> Mineiro -> 2:1 -> Debüt verkackt -> Gisdol -> Deja Vu


Kamikater
28. September 2016 um 15:43  |  566134

Meine Aufstellung beim 3-1 Sieg am Samstag:

Jarstein
Weiser-Langkamp-Brooks-Plattenhardt
Lustenberger-Skjelbred
Esswein-Stocker-Haraguchi
Ibisevic


Zippy
28. September 2016 um 15:49  |  566135

Zum Thema HSV hat ich meine Sicht ja schon dargelegt. Ich sag’s trotzdem noch mal. Meiner Meinung nach ist der Trainerwechsel für den HSV aus psychologischer Sicht kein Vorteil. Labbadia war bei vielen Spieler, soweit ich das von Außen beurteilen kann, nicht unbeliebt und hat auch aus meiner Sicht ein dem Kader angemessenes System spielen lassen – dass der Kader große Schwachstellen hat, ist nicht seine Schuld. Natürlich will man sich für einen Stammplatz beim neuen Trainer bewerben, aber diesen echten Impuls, diese Befreiung und die „zusätzlichen“ Kräfte, die ein Trainerwechsel manchmal freisetzen kann, sehe ich in diesem Fall nicht.
Im rechten Mittelfeld würde ich Esswein aufstellen. Gute Leistung(en) sollte man belohnen – gerade bei einem Spieler, der seinen Platz im System und im Kader noch sucht.


jenseits
28. September 2016 um 16:00  |  566136

———-Jarstein———-
Lusti-Langkamp-Brooks-Mittelstädt
—————Stark——————
Skjelbred-Stocker-Weiser-Plattenhardt
————-Ibisevic—————-

Mittelstädt soll auch mal wieder bei den Großen mitspielen. Ansonsten eine ganz gewöhnliche Startelf, nur der eine oder andere auf ungewohnter Position, um den HSV zu verwirren. Klug bzw. schlau, ne?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 16:12  |  566137

@MitchellWeiser

beantwortet 723 Fragen in 12 Minuten (oben eingestellt)


Stiller
28. September 2016 um 16:17  |  566138

Einer muss den Job ja machen.

https://www.youtube.com/watch?v=UmIMgIirbmE


28. September 2016 um 16:17  |  566139

Hertha hat durch Darida einen herben Verlust im MF auszugleichen/aufzufangen.
Hertha stand recht stabil zuletzt ( trotz des letzten Spieles..)
Brooks kehrt eventuell zurück; da würde ich wenig verändern, was die Statik und Ordnung zusätzlich erschweren würde.
Pekarik fällt aus, also für mich ist Weiser unbedingt auf RV zu setzen. Diese Position ist ja für ihn und vermutlich der Mannschaft die potentiell beste Position.
Ich würde in der Grundordnung bleiben: also Schelle und Lusti zu zweit das Mittelfeld beackern lassen
Genki seit Wochen stark, spielt bei mir eh. Rechts setze ich den Esswein ein, hat er sich verdient
Stocker von Anfang an..und dann mit Zug auf den HSV los..


Dan
28. September 2016 um 16:34  |  566140

#Nimbus 2000 gegen Hertha BSC (neue Zeitrechnung)

15/16
Daniel Stendel
08.04.2016 29. Spieltag Hertha BSC – Hannover 96 2:2
14/15
Roberto Di Matteo
18.10.2014 8.Spieltag FC Schalke 04 – Hertha BSC 2:0
13/14
Sascha Lewandowski
13.04.2014 30.Spieltag Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC 2:1


svlad
28. September 2016 um 16:42  |  566141

Ich hatte eigentlich schon zum Saisonbeginn auf Weiser rechts hinten für Pekarik gehofft. Der tolle Saisonstart 2015/16 klappte mit einem starken Weiser hinten, der trotzdem viel Torgefahr mitbrachte. Als Peka dann zurückkam und Weiser nach vorne rückte, ging es mit den Leistungen in der Rückrunde bergab. Was sicher nicht nur an dieser einen Position lag, aber sie war für mich der Schlüssel.

Wenn Esswein jetzt konstant gut rechts offensiv spielt (wie in Frankfurt), ist für mich mit Esswein/Weiser die beste Option gefunden. Pekarik sehe ich trotz aller Verdienste nur noch als starken Back-up.


28. September 2016 um 16:42  |  566142

Jarstein
Weiser – Langkamp – Brooks – Plattenhardt
Skjelbred – Lustenberger – Stocker – Haraguchi
Ibisevic

Wechsel:
Esswein für Skjelbred
Allan für Stocker
und NEIN @UB nicht Hegeler !!!
Schieber für Ibisevic
😉


Papa Zephyr
28. September 2016 um 16:42  |  566143

Was meinst Du damit, Dan?


Dan
28. September 2016 um 16:46  |  566144

@NKBerlin

Also lieber mit 10 antreten statt mit Hegeler? 😉


28. September 2016 um 16:51  |  566145

@ Dan – OH Sorry 😀

Dann mit Doppelspitze und für einen der MS kommt dann Allagui als Wechsel Spieler oder Kurt ?!

Danke


Zippy
28. September 2016 um 17:14  |  566146

Meine (von @Kamikater kopierte) Aufstellung:
Jarstein
Weiser-Langkamp-Brooks-Plattenhardt
Lustenberger-Skjelbred
Esswein-Stocker-Haraguchi
Ibisevic

Meine Wechsel, falls nichts Unvorhergesehenes passiert:
Schieber für Ibisevic
Allagui für Haraguchi
HEGELER für Stocker


hurdiegerdie
28. September 2016 um 17:21  |  566147

Ich denke, ein Trainerwechsel ist immer ein Nachteil. Die Spieler wollen sich aufdrängen, vielleicht kommen Bankspieler (Lasogga), die sich extra zeigen wollen.

Ob es sich auswirkt, ist eine andere Frage.

Eigentlich drängt sich Kamikaters Aufstellung auf, wenn Brooks voll fit ist. Fragezeichen für mich sind Stark (soll der raus?) und Esswein (ist er defensiv schon stabil genug für die Startelf).

Bei einer Elf mit Stark und ohne Esswein vielleicht mit Schelle im ZOM und Hara und Stocker auf den Aussen.


Dan
28. September 2016 um 17:23  |  566148

@Zippy

Provokant. 😉


ahoi!
28. September 2016 um 17:29  |  566149

@enseits, 28. September 2016 um 16:00

ich glaube deine systemischen und personellen umsetzungen sind so klug, das verkraften (selbst) unsere spieler nicht.. 😉

bin bei kami, zippy und apo…


Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 17:31  |  566150

Bei Inforadio las ich, dass Dardai heute meinte, Esswein sei weiter eine Waffe von der Bank.

Dann muss ich schon überlegen, wer auf rechts ran soll…

ich wäre ja für Maxi Mittelstädt(huhu @hurdie).


ahoi!
28. September 2016 um 17:33  |  566151

obwohl es sich viele gute gründe gibt, plattenhardt mal ne pause zu gönnen!


Freddie
28. September 2016 um 17:38  |  566152

Die Idee mit Allagui auf rechts finde ich charmant.
Ok, ist nicht der Schnellste, hat aber durchaus Torgefahr.
Dann in der zweiten Hz den schnellen Esswein einwechseln.
Habe jetzt keine Statistik zur Hand, meine aber, dass sich der HSV die meisten Treffer zum Ende des Spiels einfängt, was für Konditionsschwäche spricht.
Und die kann Gisdol noch nicht behoben haben.


ahoi!
28. September 2016 um 17:38  |  566153

irgendwer hat mir da nen paar buchstaben von der tastatur jemopst… sorry!


psi
28. September 2016 um 17:46  |  566154

Falls Esswein später eingewechselt werden soll, könnte
ich mir auch Allagui im RM vorstellen.
Er kam bis jetzt kaum zum Einsatz, vielleicht eine Gelegenheit
für ihn, mit guter Leistung zu beeindrucken.


28. September 2016 um 17:52  |  566155

Zu meiner Aufstellung um 16:42 | 566142

Es wäre auch so möglich;

Jarstein
Weiser – Langkamp – Brooks – Plattenhardt
Lustenberger – Stark
Skjelbred – Stocker – Haraguchi
Ibisevic

Wechsel bleiben aber wie gehabt 😉
Esswein für Skjelbred
Allan für Stocker
Schieber für Ibisevic


Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 18:00  |  566156

@nkb

Dann verlieren wir, weil Du Hegeler nicht berücksichtigst.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 18:02  |  566157

@MichaelPreetz

heute zu Gast als Champions-League-Experte bei Sky ab 19.30 Uhr
Quelle: Sky


Freddie
28. September 2016 um 18:07  |  566158

Oh, dann mal nicht die Abendschau.
Täusch ich mich oder haben wir dies Jahr bissl mehr Medienpräsenz?
Insbesondere Sky.


ahoi!
28. September 2016 um 18:10  |  566159

mal etwas OT zu dem nullpunkteclub. 😉

bis vor kurzem sah der nabil bentaleb, ein im französischen lille geborener muslim, der sich für die nationalelf algeriens entschieden hat, noch ganz normal aus. nun kommt er auf seiner facebook-seite wie so ein IS-kämpfer daher. oder sehe ich das falsch?

https://www.facebook.com/iIlyaNeymar/photos/a.486578361432539.1073741828.456244227799286/1058867120870324/?type=3&theater

guter tv-tipp, danke @ub


waidmann2
28. September 2016 um 18:10  |  566160

Trainerwechsel beim HSV muss kein Nachteil sein.
Noch mit Labadia wäre der HSV doch für alle (und vielleicht auch für ein paar Spieler) ein no-brainer gewesen. So sind die Sinne vielleicht wieder geschärft und alle geben 100%.


Zippy
28. September 2016 um 18:18  |  566161

@ahoi!
Den Kommentar finde ich ja sehr seltsam. Bart=IS? Dann sollte ich mal meine Gesichtsbehaarung überdenken, ich will ja nicht meine Mitmenschen in Panik versetzen…oder erschließt sich mir nur der Humor nicht? 😮


TheZeCo
28. September 2016 um 18:28  |  566162

@Zippy
Scheinbar ist die Kombination Muslim+Bart schon DAS Argument für eine IS-Zugehörigkeit. ;D

Als großer Bartfan erfreue ich mich über jede Art von Bartwuchs.


Stehplatz
28. September 2016 um 18:34  |  566163

Hatten wir nicht schon mal jemanden der Brooks aufgrund eines Frisurwechsels ähnliches bescheinigen wollte? Was für ein Quatsch!


Zippy
28. September 2016 um 18:36  |  566164

@TheZeCo

Bin zwar Bartträger, mir war aber gar nicht bewusst, dass es echte „Bartfans“ gibt, finde ich gut! 🙂


Herthas Seuchenvojel
28. September 2016 um 18:38  |  566165

@ub: Micha als Wiesenpilzligaexperte?
wer kommt denn auf die Idee?
und wo ist seine Qualifikation & persönliche Erfahrung dafür?

Sachen gibt’s

PS: nehmt das jetzt nicht zuuu ernst 😉


ahoi!
28. September 2016 um 18:47  |  566166

ich trage selber bart, aber die oberlippe so markant freizurasieren ist nun mal islamisten-erkennungsmerkmal. haben mir so schon mehrere muslime bestätigt.

thema brooks. nen islamisten mit nem blond gefärbten bart habe ich noch nie gesehen.


Alphonse Tchami
28. September 2016 um 18:57  |  566167

@ Uwe Bremer: Leider führst du es nicht weiter aus, aber wer hat dir geflüstert, dass Dardai Allagui auf rechts bevozugt? Würde mich interessieren. Besten Dank im Voraus!

Zum Spiel: ja, der Trainerwechsel verschafft den Fischköppen einen Vorteil, doch zuletzt haben wir uns ja zuhause gegen sie ganz gut geschlagen. Zudem bin ich immer wieder bei der Beobachtung von aktuellen Spielen überrascht wie gut wir mittlerweile Fußball spielen können. Das sollte reichen, um einen in der Defensive nicht ganz sattelfesten HSV zu besiegen. 2:0 Hertha.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 18:58  |  566168

@MichaelPreetz

Champions League 1999/00: elf Spiele/1 Tor

@alphonse

das hat niemand geflüstert. Der Trainer hat heute verschiedene Möglichkeiten durch dekliniert. Mein Eindruck war: die Variante mit Allagui in der Startelf interessiert ihn am meisten.
Gründe: Essweins Geschwindigkeit für die letzten 20 Minuten. Essweins Defeensivschwäche (Dardai: „Nach vorne macht er das sehr gut. Aber nach hinten müssen wir mit Alex noch viel arbeiten“)

Meine Erinnerung: Allagui hat in seiner 9-Tore-Saison (vor 3 ? Jahren) das nach hinten relativ gut gemacht.
Dardai: „Und torgefährlich ist Sami auch“


Alphonse Tchami
28. September 2016 um 19:07  |  566169

Alles klar. Danke für die Info. Auch mein Favorit, da er von den vorhandenen Optionen den größten Torriecher hat.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 19:12  |  566170

@AlexBaumjohann

hat ein Anliegen

#halloChef
https://twitter.com/AlexBaumjohann/status/781172063545483264


Zippy
28. September 2016 um 19:13  |  566171

@ahoi!
Du hast es also ernst gemeint…
So wie „Allahu akbar“ auch ein Islamisten-Erkennungsmerkmal ist? Sehr viele (alle?) Salafisten rasieren sich die Oberlippe frei, sind Salafisten (ohne deren „missionarische“ Methoden gutheißen zu wollen) generell IS-Mitglieder und Terroristen?
Meiner Ansicht nach ist das „Murks“…aber ich will nicht zu weit ins Off-Topic gehen.

„Nächtle!“ 😛


HerthaBarca
28. September 2016 um 19:20  |  566172

@ub
Danke für TV-Tipp! Gucke ich sonst nie – zuviel BlaBla!


ahoi!
28. September 2016 um 19:31  |  566173

@Zippy: du bestätigst ja indirekt meine these. ich schrieb ausdrücklich, er sieht aus „wie“, bzw. kommt daher „wie“ ein IS-kämpfer. nicht, dass er einer ist. und die ideologische und zum teil auch starke persönliche nähe zwischen salafisten (auch vielen saudischen wahhabiten) und dem IS dürfte inzwischen jedem geopolitisch interessierten menschen hinlänglich bekannt sein.

aber du hast, das ganze ist vielleicht zu OT. und hier in einem fußballforum sicher nicht richtig aufgehoben. ich brings mal so zum ende: es gibt jugendmoden, die sind mir wesentlich sympatischer als salafistenbärte

schlaf gut 😉 (ich gucke jetzt preetz)


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 19:36  |  566174

Meines Erachtens geht hier vieles zwischen Salafisten, Muslime, Islamisten und Befürwortern eines Islamischen Staates durcheinander.

Der Bart gehört zum Islam (und hier ist die Kinnseite und das Kinn gemeint) und ist somit eigentlich verpflichtend für alle Muslime. Üüber den Oberlippenbart gibt es unterschiedliche Auffassungen, er sollte nur nicht zu lang sein.

Alles weitere lässt sich googeln.


alte Dame
28. September 2016 um 19:39  |  566175

Preetz im Sky Studio als Gast bei der CL-Übertragung

EDIT: Wurde schon geschrieben von UB und anderen! 🙂


Zippy
28. September 2016 um 19:40  |  566176

@ahoi!
Mit deinem Schlusssatz zum OT kann ich leben. Was mir nur wichtig ist, selbst in lockerem Rahmen: Islamismus (Salafisten) ist nicht gleich Terrorismus (IS) – das wird zu häufig gerade auch von der Presse verwechselt oder wissentlich falsch aufgeschrieben, als dass ich eine Andeutung dessen in einem öffentlichen Forum unkommentiert lassen könnte.

Habe kein Sky 🙁


U.Kliemann
28. September 2016 um 19:46  |  566177

Lieber einen Bart (Ober und Unterlippe)als
Sky!


Jimbo
28. September 2016 um 19:54  |  566178

@ub

Gibt es einen Anlass zu Deiner Frage, wer der Ersatzmann sein soll, wenn Weiser als Rechtsverteidiger ausfallen sollte? Ist er nicht fit?


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 20:42  |  566179

Ich glaube, das war nur hypothetisch, weil ja mit Pekarik kein Ersatz zur Verfügung steht. Die gleiche Frage kann man eigentlich immer zu Plattenhardt stellen.


28. September 2016 um 20:43  |  566180

Ich denke, die neue Medienpräsenz von Hertha, in Persona Preetz, hat was mit Keuter und seiner Funktion zu tun.

Ich find’s gut.


28. September 2016 um 20:50  |  566181

Celtic führt nach 2 Min gegen Man City 😂


Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 21:32  |  566183

@hurdie

Man hat doch aber mit Mittelstädt Ersatz aus der hoch gelobten und sich immer lohnenden Jugendarbeit für Plattenhardt? 🤔


ahoi!
28. September 2016 um 21:32  |  566184

@bart: da habe ich ja was angerichtet…

@Zippy: ich eigentlich auch nicht. aber es gibt da so wege… 😉

nur noch ne letzte frage: wieso kennst du dich denn mit der thematik (islamismus etc.) aus?


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 21:34  |  566185

Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 21:32 | 566183

Ich sehe das Augenzwinkern, aber selbst wenn ich (was ich tue) dem Mittelstädt viel zutraue, so war er doch eine Weile verletzt, oder?


Tojan
28. September 2016 um 21:35  |  566186

jep und spielt aktuell nicht mal bei der U23


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 21:40  |  566187

Also @Tojan die Frage, was ist eigentlich, wenn sich Platte verletzt?


jenseits
28. September 2016 um 21:40  |  566188

Nur weil er nicht in der Startelf stand, kann man nicht davon reden, er habe nicht in der U23 gespielt.


Tojan
28. September 2016 um 21:44  |  566189

@jenseits
meinst du ein spieler, der aktuell nicht mal die verfassung für 90min in der RL hat, ist eine option für die BL?

@hurdi
hat vdB schon nen neuen verein gefunden? 😀


jenseits
28. September 2016 um 21:49  |  566190

@Tojan

Dazu habe ich mich ja nicht geäußert. Ich möchte nur vermeiden, dass andere aufgrund Deiner Aussage denken, Mittelstädt werde im Moment nicht in der U23 eingesetzt.


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 21:49  |  566191

jenseits
28. September 2016 um 21:40 | 566188

Man könnte sich aber fragen, wenn es nicht für die Startelf in der U23 reicht, ob er eine realistische Alternative in der Bundesliga wäre. Also ich stelle mir die Frage

Tojan
28. September 2016 um 21:44 | 566189

van den Bergh?


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 21:51  |  566192

@jimbo

Gibt es einen Anlass zu Deiner Frage, wer der Ersatzmann sein soll, wenn Weiser als Rechtsverteidiger ausfallen sollte? Ist er nicht fit?

nee, das war mehr ein Missverständnis.
Meine Frage war: Wen sieht Dardai als Ersatz für Weiser (meint: im Mittelfeld, weil Weiser ja Aussenverteidiger spielen wird).
Der Trainer hat die Frage verstanden als: Wer ersetzt Weiser (als Rechtsverteidiger), falls dem was passiert – und nannte dann aus dem aktuellen Kader Hegeler (und auch Mittelstädt)

Weil ich ja weiß, dass Hegeler hier diverse Fans hat, habe ich diese Trainer-Aussage im Blog vermerkt.
Danach hat sich Dardai dann zu den Optionen im Mittelfeld geäußert.


jenseits
28. September 2016 um 21:52  |  566193

@hurdie

Tja, wenn auf so einer Position auch der Backup ausfällt, wird es schwierig. Ich würde Stark als LV spielen lassen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 21:58  |  566194

@moogli

Ich denke, die neue Medienpräsenz von Hertha, in Persona Preetz, hat was mit Keuter und seiner Funktion zu tun.

die Medienpräsenz hat eher nix zu tun mit der von Dir gezogenen Verbindung.

Wie ich hier Anfang Juli berichtet habe, hat die Hertha-Geschäftsführung einen Berater für PR- und (Außen-)Darstellungsfragen engagiert, Holger Kurcharski.

Zum einen mag es sein, dass Hertha aktuell nach der vergangenen Saison bundesweit interessanter ist als etwa 2013 oder 2015. Wenn es zusätzlich jemanden gibt, der dafür sorgt, dass die Hertha-Geschäftsführer auf der einen Veranstaltung präsent sind, dann hängt das mit dem genannten Berater zusammen.

Quelle

@Mittelstädt

wie Ihr ja den aktuellen Aufstellungen der täglichen Blog-Trainingsberichte entnehmt, trainiert Mittelstädt mit den Profis und wird dort regelmäßig als linker Verteidiger eingesetzt. Bei der U23 wird er nach seiner Verletzung herangeführt und hat in den vergangenen drei Spielen Woche für Woche etwas mehr Einsatzzeit bekommen

Als Mittelstädt noch nicht im Einsatz war, musste Sinan Kurt öfters hinten links ran
QUelle


Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 22:01  |  566195

@hurdie

Ja, war er und wird in der U23 ran geführt.
Aber Du hast wenigstens das Augenzwinkern gesehen, 😉

@tojan

FC Getafe, meine ich…


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 22:08  |  566196

Dieser Turan hat ja einen IS-Bart


U.Kliemann
28. September 2016 um 22:09  |  566197

Ergo die Champus Konferenz ist auf jeden
Fall interessant , aber auch irgendwie
stinklangweilig. Ich werde wohl erst
wieder nach der Gruppenphase
weiter schauen.


28. September 2016 um 22:10  |  566198

Ah, ok ub. Den hatte ich jetzt komplett ausgeblendet. Recht hast du, wie immer 😉


28. September 2016 um 22:13  |  566199

Ps ub kannst du die Quelle nochmal neu einstellen, bitte


Uwe Bremer
Uwe Bremer
28. September 2016 um 22:15  |  566200

@moogli

jup, die Daten sind mir beim Einfügen versprungen. Hoffe, der Link führt jetzt zur Pressemitteilung – auch hier noch mal #kurcharski


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 22:22  |  566201

Mensch der Piqué hat ja auch so einen Bart.


Derwalter
28. September 2016 um 22:23  |  566202

Das Hemd von Kurcharski ist aber direkt von der Ladenauslage fürs Foto angezogen worden 🙂


U.Kliemann
28. September 2016 um 22:29  |  566203

Mensch @Bm spiel doch endlich
die Kaperfahrt! Bärte, wir brauchen
Bärte!


28. September 2016 um 22:30  |  566204

Danke, jetzt erinnere ich mich wieder


Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 22:37  |  566205

@hurdie

Ich hab mittlrweile auch „IS-Matte“…
Schlimm?


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 22:39  |  566206

Exil-Schorfheider
28. September 2016 um 22:37 | 566205

Och, ich arbeite viel mit Schwulen. Die hatten die neue Bartkultur schon zwei Jahre vorher drauf. (Shitstorm)

Trendsetter eben.


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 22:43  |  566207

Diese neue frei Spielkultur bei Bayern könnte mir gefallen.
Probleme mit Hamburg, chancenlos gegen Athletico.


U.Kliemann
28. September 2016 um 22:43  |  566208

Nur wenn die Oberlippe frei ist ,omg.
Bayern verliert und in China fällt nicht
mal ein Sack Reis um.


Kamikater
28. September 2016 um 22:49  |  566209

Ach herrlich. Spätestens nach dem Ergebnis steht fest: Mayern Bünchen hat ein intellektuelles Führungsproblem. Aber das Wissen und kennen wir ja schon lange. Insbesondere von seinen Fans. Aber die haben mit führen natürlich nix zu tun.
😆

Ich wünsche Euch allen einen herrlichen weiteren Abend!


Luschtii
28. September 2016 um 22:51  |  566210

@U.Kliemann

Also ich weiß ja nicht, welche Konferenz Du gesehen hast, aber die war alles andere als langweilig! Nur schade, dass City noch das 3:3 gemacht hat. Hätte Celtic den Sieg gegönnt.


Zippy
28. September 2016 um 22:53  |  566211

@ahoi! um 21:32

Habe die „Wege“ nun auch genutzt, daher deine Frage nicht mehr gesehen. 😉
Ich kenne mich mit der Thematik ein wenig aus, weil ich öfters in der entsprechenden Weltgegend (zB Dubai und Jordanien, wo das ein sehr wichtiges Thema ist) zu tun habe. Geschäftlich und privat. Das Thema interessierte mich, also habe ich, schon bevor es ein Medienthema wurde, versucht, mich zu informieren. Das Ganze ist aber so komplex, dass auch ich nicht behaupten würde, mich „sehr gut“ auszukennen auf dem Gebiet.


TR
28. September 2016 um 22:56  |  566212

Hmm…. Allagui also!
halte ich persönlich für den zuletzt starken Esswein etwas fahrlässig. Soll der Esswein doch seinen Schwung aus dem Frankfurtspiel mitnehmen! Schlussendlich kann man ja dann die letzten 20 Min, für die ja dem Esswein angeblich die Luft fehlen soll, einen defensiven Spieler bringen.


Zippy
28. September 2016 um 22:57  |  566213

#CL
Gladbach fand ich taktisch wieder mal sehr stark, haben sehr gut gegen den Ball gearbeitet, schade, dass Sommer diesen blöden Fehler gemacht hat.
Ich hoffe, Raffael hat sich nicht schlimmer verletzt, Muskelbeschwerden sind immer schwer einzuschätzen.


U.Kliemann
28. September 2016 um 22:58  |  566214

Das Problem der Gruppenphase ist,
die Sieger dieser ,oder auch zweiten
stehen schon vorher fest ! Wieso freue
ich mich dann über einen Pyrrhussieg?


Hurdiegerdie
28. September 2016 um 23:01  |  566215

Kamikater
28. September 2016 um 22:49 | 566209

Intellektuell oder intelligent?
Ein Brüller!

Ich habe bis hierher nicht verstanden, wie man Intellekt versus Intelligenz bei Hertha einkaufen will. 😉


Jack Bauer
28. September 2016 um 23:04  |  566216

@sky: Habe die Vorberichterstattung nicht gesehen. In der Nachberichterstattung gefällt mir Preetz aber sehr gut. Kommt sehr locker rüber, frage mich zwar manchmal, ob da jetzt jeder Spruch natürlich ist, oder ob da manchmal Kalkül hintersteckt (Image und so) aber verkehrt ist das in Sachen Außendarstellung sicher nicht.

Warum man da allerdings relativ Fachfremde Nachwuchsschauspieler, dazu rhethorisch erstaunlich unbegabt, an den Tisch setzen muss, erschließt sich mir nicht. Kommt schon wieder ein schlechter M’Barek oder Schweiger Film auf sky?


U.Kliemann
28. September 2016 um 23:06  |  566217

Celtic war natürlich ein Highlight. Wer hätte
ihnen nicht den Sieg gegönnt, aber sonst
fast nur Realität.


Luschtii
28. September 2016 um 23:11  |  566218

@ U.Kliemann

Warum? Weil eben die Chance besteht, dass die vermeintlichen „Favoriten“ auch scheitern können! Und man hat in den letzten zwei Abenden gesehen, dass Top Teams es auch nicht schaffen, ihren Gegner „an die Wand“ zu spielen..

Gegenfrage: Warum Bundesliga gucken, wenn eh feststeht, dass die Bayern wieder Deutscher Meister werden?? 😉


ahoi!
28. September 2016 um 23:13  |  566219

das bild in dem link von @ub (presseportal) ist ja nur „geil“, um es mal salopp zu formulieren. wie die beiden strahlen. und das hemd von kucharski hat noch die falten vom zusammenlegen für den koffertransport. 🙂


ahoi!
28. September 2016 um 23:18  |  566220

wenn der ribery keinem irgendwas ins gesicht stecken, stechen oder rammen kann, hamm die bajuwaren keene chance… 😉 fragte mich heute lange zeit, ob man den stil von atletico nicht kopieren kann, und warum in der liga nicht endlich einer couragierter gegen die bayern zu werke geht (außer dortmund vielleicht)…


U.Kliemann
28. September 2016 um 23:26  |  566221

Gute Frage @L.aber es gibt ja auch guten
Fußball von anderen Vereinen. Zur Zeit sogar
von Hertha! Ausgenommen gegen Bayern.
Und Werder oder sogar RBl spiele können
auch spaß machen.


Stiller
28. September 2016 um 23:29  |  566222

Also, nach dem heutigen CL-Spieltag meine ich, dass der FC Bayern (auf Bundesligaebene) zwar sehr stark ist, aber jederzeit von Mannschaften wie Gladbach, Dortmund und Leverkusen besiegt werden kann. Ich glaube auch nicht, dass sie den Abstand, den sie letzte Saison noch hatten, werden wiederherstellen können.

Schalke und Wolfsburg sind (wie ich schon vor der Saison vermutete), von den oben genannten Teams meilenweit entfernt. Auch wenn sie noch Luft nach oben haben. Sie sind nicht mehr als „The best of the Rest“ (wenn sie sich anstrengen!).

Hertha, aber auch die guten anderen (Köln, Mainz, Hoffenheim) sollten den Respekt möglichst schnell ablegen. Dann ist mehr drin. Attacke!


U.Kliemann
28. September 2016 um 23:34  |  566223

Genau und dann könnte die Bundeslga
wieder mehr Spaß machen !


U.Kliemann
28. September 2016 um 23:37  |  566224

So wie früher Hengasch oder Lilyhammer.


Luschtii
28. September 2016 um 23:46  |  566225

@U.Kliemann
Deswegen schaue ich die Gruppenphase am liebsten. Andere Vereine, die guten Fußball spielen 😉

Aber jeder hat andere Präferenzen. Ich wünsche dir viel Spaß ab dem Achtelfinale 🙂


Stiller
28. September 2016 um 23:46  |  566226

Da sind wir auf einem Dampfer (wobei ich gestehen muss, dass ich noch Adelheid dazu nehmen würde …).

Aber das wird nicht von einem Tag auf den anderen funktionieren. Weil erst ein Underdog gewinnen muss, damit die anderen Morgenluft wittern.

Reicht aber schon, wenn Hertha das als Erstes mitbekommt …

🙂


U.Kliemann
28. September 2016 um 23:53  |  566227

Na ja da sind wir ja schon wieder auf dem
Hertha Dampfer! Ja die alten Serien ,da
blutet das Herz,wie bei Hertha.


Ursula
29. September 2016 um 0:00  |  566228

Kamikater

28. September 2016 um 22:49 566209

„ACH HERRLICH. Spätestens nach dem Ergebnis
steht fest: Mayern Bünchen hat ein intellektuelles
Führungsproblem. Aber das Wissen und kennen
wir ja schon lange….

…Insbesondere von seinen Fans (!!!)“….

Ach weniger herrlich! Spätestens nach dem Beitrag
um 22:49 Uhr steht fest: Dieser User hat ein weniger
intellektuelles Selbstdarstellungsproblem und bedarf
dringend professioneller Hilfe! Aber das wissen und
kennen „wir“ ja schon lange! Nur seine Fans NICHT!!
Aber die haben mit „etwas merken wir“ nix zu tun….

Du gute Güte! Watten schwaches Bild eines wohl
von sich selbst glaubenden „ernsthaften Menschen“!!

Für mich, wie gehabt, spießige, klein karierte Kacke….

…als einzige „Ausdauerleistung“ schon über Jahre!!!

Nu abba janz schnell wech!!! Schläfle!


Ursula
29. September 2016 um 0:06  |  566229

Hunderster! Nee, ohne Schnaps und
ohne Worte! Tschüss!


jenseits
29. September 2016 um 0:10  |  566230

Der HSV kriegt gerade so richtig sein Fett weg. Von Neururer.


Exil-Schorfheider
29. September 2016 um 0:17  |  566231

@jenseits

Zurecht!
Wenn auch Neururer seinen Zenit leicht überschritten haben dürfte.

Oder war es der „fehlende Intellekt“ bei ihm? 🤔

Die Aussagen zum HSV im DoPa gefielen mir jedenfalls besser.


herthabscberlin1892
29. September 2016 um 0:18  |  566232

@jenseits am 29. September 2016 um 0:10 | 566230:

Die „alle paar Monate-Besuche“ von Peter Neururer in der betreffenden Sendung finde ich bemitleidenswert und lösen teilweise Bschämung aus.

Und kein Verein hat „Erbarmen“ und engagiert ihn…

Selbstverständlich kann er über den Hamburger SV lästern, denn er würde sowieso niemals ein Angebot von dem betreffenden Verein erhalten.


jenseits
29. September 2016 um 0:19  |  566233

Aha, Neururer scheint noch etwas unbeliebter als der HSV zu sein. 😉


kczyk
29. September 2016 um 0:22  |  566234

*denkt*
und rumpelstilzchen rennt freudig hüpfend um das feuer herum und feixt sich einen: sie haben verloren, sie steigen ab – sie haben veloren, sie steigen ab.
ganz deutschland applaudiert.


TF-Fan
29. September 2016 um 1:07  |  566236

„Elf Ein-Mann-Raketen müsst ihr sein“. Ich glaube DAS war für mich der absolute Tiefpunkte als Hertha-Fan… Neururer als Trainer meiner Hertha


Freddie
29. September 2016 um 7:44  |  566239

nrwler
29. September 2016 um 8:14  |  566241

#Allagui-Variante, @ubs Artikel
Moin,
naja nach quasi einem Jahr ohne jegliche Form der (Bundesliga)-Spielpraxis soll Allagui direkt in die Start-11..? Aus meiner Sicht wäre dass schon sehr merkwürdig…
Bisher hat doch Dardai bei Langzeitverletzten immer die behutsame „Heranführung“ an die Mannschaft bevorzugt. Also zunächst mit „Kurzeinsätzen“… Ich würde dass auch in diesem Fall nicht ändern wollen.

Und Weiser + Esswein haben gegen FFM doch die gesamte 2.HZ zusammen auf rechts gespielt. Und soooo „unterirdisch“ war die Defensivarbeit der beiden da auch nicht. Und offensiv ein echter „Gaumenschmaus“….

Also ich würde es nicht so wirklich nachvollziehen können mit Allagui vom Start weg.

@Freddie //17:38uhr
Ja, ich meine eine Statistik gelesen zu haben, dass der HSV diese Saison 9 seiner 10 Gegentor nach der 70.min bekommen hat. Könnte(!!) ein Anzeichen für Konditionsschwäche sein.

Und auch das „Training ohne Ball“ im Kraftraum + Joggen, dass die Hamburger gestern durch gezogen haben, könnte ein Indiz dafür sein.


pathe
29. September 2016 um 8:26  |  566242

@nrwler
„… ich meine eine Statistik gelesen zu haben, dass der HSV diese Saison 9 seiner 10 Gegentore nach der 70. min bekommen hat. Könnte (!!) ein Anzeichen für Konditionsschwäche sein.“

Ein Grund mehr, Esswein nicht von Anfang an zu bringen. Der soll die Hamburger ab der 70. Minute (gerne auch früher) in Grund und Boden rennen!


TR
29. September 2016 um 8:37  |  566243

Seit wann kann ein Esswein denn keine 90 min spielen? Klar, sein Spiel ist intensiv und erfordert viel Kondition+ Kraft. Aber langsam sollte er doch mal die Kondi für min. 80 min haben…


29. September 2016 um 8:39  |  566244

Über die Spiele in München und Frankfurt und, leider, den Sinn oder Unsinn von Farbdebatten.

Nur echt in Neon-Gelb


Dan
29. September 2016 um 8:51  |  566245

@nrwler 29. September 2016 um 8:14 | 566241

Ich mache da kein Faß mit auf oder bin enttäuscht, aber eben genau die Beiden Weiser und Esswein sind die Jungs, die die Flanke zum 3:3 verhindern können. Ist vielleicht auch in Dardais Erinnerung noch verhaftet.

Wenn Dardai bei Sinan Kurt mit Allagui ablenkt, würde ich den nicht aus den Augen lassen.


nrwler
29. September 2016 um 8:55  |  566246

@pathe
Dachte mir schon, dass mir einer mit diesem Argument um die Ecke kommt 😉 (ist ja auch ein richtiges u sehr gutes Argument)

Für mich sind Startelf-Einsätze auch immer eine Art „Belohnung“/“Würdigung“ der gezeigten Leistungen (ob beim Training, Spiel, oder oder)… Von daher hat sich Esswein, aus meiner Sicht, mittlerweile einen Startelf-Einsatz tatsächlich verdient!

Und viell könnte man ja Haraguchi für die letzten 20min bringen..? Also Esswein dann auf links (der kann doch „beide Seiten“, oder?), u Allagui auf rechts..?

(wenn man denn unbedingt Allagui bringen will, was ich trotzdem nicht so richtig nachvollziehen könnte 😉 )

@Dan
Okay, stimmt! Aber Du meinst Allagui ist dann sooo viel besser. Nachdem er eig nen ganzes Jahr kein Fussbll mehr gespielt hat..?


Alpi
29. September 2016 um 9:00  |  566247

So sehr ich es Esswein gönne würde, nach seiner Vorlage und seinem Tor jetzt in der Startelf zu stehen, aber in der ersten Linie werden Dar/Wid überlegen wer passt am Besten auf RM in dem kommenden Spiel.
Anders als gegen Frankfurt, wird Hertha beim Heimspiel gegen den HSV nicht soviel Platz haben. Da sehe ich dann auch einen Vorteil bei Allagui gegenüber Esswein. Esswein hatte Platz und konnte seine Schnelligkeit gegen langsam müder werdende Frankfurter ausnutzen.
Haraguchi würde ich weiter auf links spielen lassen.


Dan
29. September 2016 um 9:45  |  566248

@nrwler 29. September 2016 um 8:55 | 566246

Nee haste falsch verstanden. Im @ub Artikel wird Kurt von Dardai knapp als Option abgehandelt, um danach sich länger über Allagui auszulassen.

Keine Ahnung, ob dass in dieser Reihenfolge statt fand oder nur so von @ub zusammengestellt wurde.

Aber wenn mich jemand auf ggf. meine favorisierte Lösung anspricht, würde „ich“ ggf. mich auch nicht so viel drüber auslassen wollen, sondern auf eine andere Lösung zeigen und drüber sprechen.

Also „empfehle“ ich KURT nicht ganz aus den Augen zu lassen / verlieren.


Helli
29. September 2016 um 9:48  |  566249

Heute ein wenig internationales Flair schnuppern.
Liberec gg. PAOK Saloniki
Bin gespannt, was unsere Hertha da alles verpasst hat!


nrwler
29. September 2016 um 10:10  |  566250

@Dan
Oh ja, da habe ich Dich tatsächlich missverstanden.. Sry!

Aber..! Jetzt wird es noch viel „gewagter“ 😉
Sinan Kurt, der wieviel Bundesliga-Einsatzminuten in seiner Karriere bisher hatte, soll die bessere (Defensiv)-Option als A.Esswein für die Start-11(!) sein…?

Naja, wir lassen uns mal überraschen 🙂


Dan
29. September 2016 um 10:33  |  566251

@nrwler 29. September 2016 um 10:10 | 566250

Ich nehme unseren Trainer doch ernst, wenn er dem HSV in der 2. Halbzeit erst mit Esswein den „Todesstoß“ versetzen will muss ja vorher ein anderer in der 1. Halbzeit spielen. Diese sinnfreie Personendiskussionen führe ich ja nur, weil man Kurt nicht vergessen soll. Ich würde Esswein auch von Beginn an spielen lassen, aber anscheinend nicht Pals Matchplan, also Diskussion um andere Spieler.


jenseits
29. September 2016 um 10:55  |  566252

Für diejenigen, die diese Information bzw. den Artikel noch nicht kennen, ein paar Sätze zu Duda aus dem kicker.

Unterdessen hat Ondrej Duda, der wegen Knieproblemen (Knochenödem) bislang ohne Pflichtspiel-Einsatz für Hertha ist, wieder mit Lauftraining begonnen – allerdings noch nicht auf dem Platz. Bei dem Slowaken, den Hertha BSC im Sommer für vier Millionen Euro von Legia Warschau als Schlüsselspieler fürs zentrale offensive Mittelfeld verpflichtet hatte (Vertrag bis 2021), soll jetzt die Laufbelastung sukzessive gesteigert werden. „Die Probleme am Knie sind abgeklungen“, bestätigte Manager Michael Preetz dem kicker am Mittwochabend. „Aber wann Ondrej ins Mannschaftstraining einsteigen kann und wann er ein Thema für den Kader wird, müssen wir sehen. Es geht jetzt um einen vernünftigen Aufbau, er hat viel nachzuholen.“

Quelle kicker


fechibaby
29. September 2016 um 11:44  |  566253

Herzliche Glückwünsche Rune Jarstein zum
heutigen 32. Geburtstag!


Elefanton
29. September 2016 um 12:09  |  566254

Eine Anregung zum Thema #Blogliebling: Am 04.10. ist Jens Hegeler zu Gast beim Fußball-Salon des Deutschen Theaters und spricht unter anderem über das von ihm mitentwickelte Packing.


Freddie
29. September 2016 um 12:57  |  566256

Tja, nu könnte Platte tatsächlich ausfallen.
Hat lt PK heute nicht trainiert. Magen Darm.


Freddie
29. September 2016 um 13:13  |  566257

Übrigens werden wieder nur 50.000 erwartet


Jack Bauer
29. September 2016 um 13:26  |  566258

Gegen den HSV kamen letztes Jahr, ebenfalls Samstags im Oktober über 65.000 Zuschauer. Vor 2 Jahren waren es knapp 60.000.

Schon gegen Freiburg und Schalke waren die Zuschauerzahlen enorm schlecht. Da konnte man noch sagen unattraktiver Gegner, Ferienzeit (Freiburg) oder Sonntagsspiel (Schalke) aber am Samstag, 15:30, 10 Punkte aus 5 Spielen, gutes Wetter…? Und der HSV bringt mit Umlandfans uns Sympathisanten auf Haupt- und Gegentribüne sicher an die 10.000 Leute mit. Die Zuschauerzahlen halte ich für alarmierend. Wäre mir jetzt zu einfach, die Kampagne nieder zu machen. Aber man muss sich auch überlegen, ob es so schlau war, öffentlich zu erzählen, dass man das Olympiastadion eigentlich sch…. findet und man da raus will.


Freddie
29. September 2016 um 13:31  |  566259

Dan
29. September 2016 um 14:09  |  566260

Man muß die Kampange nicht niedermachen, vielleicht aber hinterfragen.

Wo sind die Beworbenen? Warum werden es sogar weniger?

Sind Teile des Stammpublikums auf der Strecke geblieben?

Welche Blöcke fühlt man mit Überraschungstickets, welches Publikum ging in welchen Blöcken „verloren“?


Zippy
29. September 2016 um 14:12  |  566261

Auf einen „Vortrag“ zum Thema Packing kann ich gut verzichten. Ich habe lange nicht einen so weitgehend sinnfreien Auswuchs des Statistikwahnsinns gesehen, dem eine so große Medienpräsenz zugestande wird.
Wer glaubt, dass Spieler, die nicht (mehr) zwischen Tor und Ball stehen, nicht mehr ins Spiel eingreifen können, der spielt und/oder denkt sehr eindimensional.
Das Interview mit Helmut Groß finde ich auch lesenswert, einige interessante Gedanken, vieles sehe ich ähnlich oder genau wie er.


Dan
29. September 2016 um 14:34  |  566262

P.S.
Mit einer blauweißen Brille habe ich aber einen Strohhalm für „verzweifelte“ Herthaner. Ab morgen könnte man bis einschließlich Montag in ein schönes langes Wochenende mit der Familie verreisen.

Sollte man auch in der Analyse nicht ausser Acht lassen. Aber 15.400 Zuschauer?


Papa Zephyr
29. September 2016 um 14:40  |  566263

@Jack Bauer
Ja – war ein schönes sonniges Fussballfest vor einem Jahr – auch Dank des „richtigen“ Spielergebnisses.
Leider kann ich dieses Jahr nicht dabei sein – die Schwiegermutter ruft leider zum Geburtstagsfest.
Wenn jetzt tätsächlich 15.000 Zuschauer weniger kommen – bei eigentlich gleichen Voraussetzungen – sehe ich das schon als echtes Problem. Da können ja nicht 15.000 Schwiegermütter der Grund sein…
Und ich finde hier sollte Hertha schon mal etwas tiefer forschen, woran das liegen könnte


Papa Zephyr
29. September 2016 um 14:43  |  566264

@Zuschauerschwund
Ja – war ein schönes sonniges Fussballfest vor einem Jahr – auch Dank des „richtigen“ Spielergebnisses.
Leider kann ich dieses Jahr nicht dabei sein – die Schwiegermutter ruft leider zum Geburtstagsfest.
Wenn jetzt tätsächlich 15.000 Zuschauer weniger kommen – bei eigentlich gleichen Voraussetzungen – sehe ich das schon als echtes Problem. Da können ja nicht 15.000 Schwiegermütter der Grund sein…
Und ich finde hier sollte Hertha schon mal etwas tiefer forschen, woran das liegen könnte


fechibaby
29. September 2016 um 14:45  |  566265

del Piero
29. September 2016 um 14:51  |  566267

Mich freut die Entwicklung der Mannschaft, trotz der Rückschläge, seit Pal & Co. die Trainer sind.
Leider haben sie aber immer mal wider so eigenartige Einfälle, wie z.B. ausgerechnet den Allan vs Bayern zu bringen.
Ich kann mir nur vorstellen man erwartet das Gisdol erst einmal hinten dicht macht und auf Konter/Lange Bälle setzt. Dann wäre Allagui als gern 1 zu 1 gehender Spieler sicher richtiger als Esswein.
Sollte Hertha aber frühzeitig in Führung gehen und der HSV zu mehr Offensive gezwungen werden wäre Allaguis Einsatz ein Schuß in den Ofen, denn er spielt allzugerne von Außen schlampige Bälle planlos in die gegnerische Deckung.

Na wir werden sehen.
Haltet euch nicht an den einmalig 9 Toren auf (@Freddie)! in Mainz sitzen keine Ahnungslosen!


Papa Zephyr
29. September 2016 um 14:58  |  566268

@Zuschauerschwund
Ja- war ein schönes, sonniges Fussballfest vor einem Jahr – auch Dank des „richtigen“ Spielergebnisses.
Leider kann ich dieses Jahr nicht dabei sein – die Schwiegermutter ruft leider zum Geburtstagsfest.
Wenn jetzt tätsächlich 15.000 Zuschauer weniger kommen – bei eigentlich gleichen Voraussetzungen – sehe ich das schon als echtes Problem. Da können ja nicht 15.000 Schwiegermütter der Grund sein…
Und ich finde hier sollte Hertha schon mal etwas tiefer forschen, woran das liegen könnte.


Dan
29. September 2016 um 15:04  |  566269

14.999 ohne Ausrede. 😉


29. September 2016 um 15:17  |  566270

14.998. Bin auch verhindert.


Dan
29. September 2016 um 15:26  |  566271

Wo ist die Ausrede?


HerthaBarca
29. September 2016 um 15:28  |  566272

Alles Eventfans hier, oder was? Worüber wundern wir uns? #manmanman #tststs 😎


fechibaby
29. September 2016 um 15:38  |  566274

Stehplatz
29. September 2016 um 15:39  |  566275

Wenn Platte wirklich ausfällt, wäre das doch mal eine Gelegenheit für eine Dreierkette a la Gladbach. Mittelstädt gegen Müller wäre mir nicht so lieb. Dann lieber Dreierkette mit Langkamp, Stark, Brooks und Weiser und Haraguchi in den Halbräumen.


29. September 2016 um 15:48  |  566276

Denke auch man sollte im neuen Jahr wieder die Kiez Besuche machen und das Training oder ein Spiel mit den Clubs vor Ort organisieren. Das bringt sicher mehr Plus Punkte als jede Neumodische Kampagne. Zumal ich es besser gefunden hätte mit; we try – we fight – we win 😉
Auch über die Getränke und Verzehrpreise sollte mal nachgedacht werden, vielen Fans ist das ja auch zu teuer. Dann doch die Getränke etwas günstiger anbieten und davon dann mehr verkaufen.


Carsten
29. September 2016 um 15:49  |  566277

Stark hat in Nürnberg auch schon die Position von Platte gespielt.


Exil-Schorfheider
29. September 2016 um 16:02  |  566278

@dan

14.997
Meine Mädels spielen- irgendwo in S-H.


Stiller
29. September 2016 um 16:08  |  566279

Keine Ahnung was mit Mittelstädt ist. Den kann ich mir sehr gut in einer 5er-Kette vorstellen. Warum wird der nicht mal gebracht? Warum sitzt er bei der U23 auf der Bank? Jetzt wäre doch der Zeitpunkt, wo er topfit auf seine Chance lauern müsste …


Valadur
29. September 2016 um 16:18  |  566280

14.996

@dan

Ich war beim Auswärtsspiel in München, folglich darf ich ein Heimspiel auch mal verpassen. 😀


Jack Bauer
29. September 2016 um 16:20  |  566281

14.995

Scheint großes Geburtstagswochenende zu sein 😉


kczyk
29. September 2016 um 16:24  |  566282

„… Dann doch die Getränke etwas günstiger anbieten und davon dann mehr verkaufen. …“

*denkt*
das widerspricht doch allen betrieswirtschaftlichen grundsätzen.
mehr arbeit bei gleichem gewinn. das kann es nicht sein.
dann doch lieber jedes spiel nach dem 1. tor abpfeiffen.


29. September 2016 um 17:09  |  566284

kczyk
29. September 2016 um 16:24 | 566282

Wenn ich für einen günstigeren Preis das Getränk oder den Verzehr verkaufen kann, ist das betriebswirtschaftlich, zumal der Absatz sich damit erhöhen wird. Das ist doch nicht schlecht, bei gleicher Mitarbeiterzahl. So überlastet habe ich diese nicht im Kopf, vielleicht mal zur Halbzeit aber sonst ?!!


Exil-Schorfheider
29. September 2016 um 17:20  |  566285

@nkb

Geht ja nicht um die Belastung der Mitarbeiter, sondern um die Kalkulation.
Es hat seinen Grund, warum die Getränke entsprechend kosten.


kczyk
29. September 2016 um 17:21  |  566286

@NKBerlin – mir scheint du denkst egoistisch.
warum soll die gleiche mitarbeiteranzahl mehr arbeiten.
nur damit du deinen geiz befriedigt bekommst ?


jenseits
29. September 2016 um 17:23  |  566287

Was hat das mit @NKBerlins Geiz zu tun? Es sollen Voraussetzungen geschaffen bzw. Maßnahmen ergriffen werden, die mehr Zuschauer ins Stadion locken.


kczyk
29. September 2016 um 17:28  |  566288

@jenseits. das stadion ist keine kneipe.
weshalb geht man ins stadion ? die grundvoraussetzungen für einen stadionbesuch sind nicht die getränkepreise sondern das spiel und der gegner. ehemals versäumtes lässt sich nicht ad hoc aufarbeiten.


jenseits
29. September 2016 um 17:34  |  566289

@kczyk
Es wäre aber vielleicht eine Überlegung wert, ob man über die Verzehrpreise nicht auch etwas regulieren kann. Den einen oder die andere, vielleicht auch Familien mit Kindern, schrecken möglicherweise höhere Preise ab und sie erwägen einmal zu viel, ob sie sich den kostspieligen Stadionbesuch erlauben sollen.


kczyk
29. September 2016 um 17:36  |  566290

@jenseits – der preis ist immer zu hoch, und wenn es umsonst ist, taugt es nichts.


29. September 2016 um 17:37  |  566291

Bin nicht geizig, es sollten nur Faire Preise plus Pfand sein. Ein Vater plus Kinder zahlt ja sicher dafür nicht gerade wenig !!! Natürlich lockt das nicht soviel mehr ins Stadion, aber vielleicht sollte man mehr auf die Wünsche der großen und kleinen Fans eingehen. Sicher würden mehr Väter oder Familien ins Stadion kommen, wenn das Rahmenprogramm ein wenig mehr Vielfalt bieten würde. Dazu die genannten Kieztouren wieder aufleben lassen. Das wäre als Werbung sicherlich hilfreich, denke ich.


kczyk
29. September 2016 um 17:37  |  566292

aber Hertha könnte anfangen, schwedisch zu denken und eine family-card einführen – für 10% auf alles, ausser hundenahrung


29. September 2016 um 17:41  |  566293

Ein Showtraining am Brandenburger Tor für die Touris für eine Stunde plus Autogramme vor einem Heimspiel 😉 Dazu Verkaufsstände mit Hertha Artikeln anbieten. Das wäre auch mal was, oder ??


jenseits
29. September 2016 um 17:43  |  566294

Hertha könnte an die Kleinen ja auch Überraschungseier mit kleinen Spielerfigürchen, die nur am Spieltag im Stadion erhältlich sind, verteilen.


29. September 2016 um 17:45  |  566295

Hertha muss das Thema offensiv angehen und nicht vom Schreibtisch aus nur über Twitter und Internet Planen. Wenn die Leute so nicht kommen, muss ich raus auf die Straße und die Menschen abholen sowie Werbung mit der Mannschaft und dem Verein machen. Ganz einfach !!! Für meine Beratung nehme ich natürlich kein Geld und biete die Hilfe günstiger an als Herr Keuter, nur mal so. 😉


29. September 2016 um 17:58  |  566296

Flyer mit allen wichtigen Infos von und über Hertha an den Hotelrezeptionen in Berlin auslegen lassen, dazu als Einladung verpackt einen tollen Fußballevent zu den Heimspielen anbieten. Damit meine ich nichts kostenlos, sondern die Menschen neugierig machen auf das Erlebnis Fußball mit einer super Truppe samt Trainer. Vielleicht eine Nachwuchsband am Schwimmbad spielen lassen, eben wo genug Platz ist.


Zippy
29. September 2016 um 18:03  |  566297

Mal eine generelle Frage, hat Hertha überhaupt großen Einfluss auf die Getränkepreise (Stichwort Catering)? Ich finde sie nicht allzu übertrieben oder unverschämt, ich frage nur aus Interesse.


29. September 2016 um 18:06  |  566298

Natürlich nur vor dem Spiel, die Attraktion findet ja dann später im Stadion statt. Für die Kids mehr Fußballkäfige und nicht ewig die gleichen langweiligen Ansagen bei dem DB Spiel, da geht sicher mehr. Ein Playstation Truck als Bahn nutzen, als nur so da stehen und die Menschen langweilen. Hertha als Familienpaket für alle Fans begeistern. Die Ostkurve, die Jugendlichen, die Familien und Frauen. Das hier jetzt nur mal so abzuhandeln wäre nicht seriös genug, da sollten sich wirklich mal einige kreative Köpfe zusammen tun.


Tf
29. September 2016 um 18:28  |  566299

Ich habe gefühlt ein Dutzend Abstiege und verpasste Wiederaufstiege erlebt, Präsidenten kommen und gehen sehen. So professionell und mit Blick auf die weitere Zukunft ist der Verein noch nie geführt worden.
Die Woche sollen die Bayern in Spanien aufgespielt haben vor etwas mehr als 40.000.
Mehr ist halt manchmal nicht.
Die Zeiten ändern sich. Wer den Verein über Jahrzehnte begleitet hat, wird kaum behaupten, dass sich der Verein nie verändert hätte. Hertha versucht diesmal nicht der Getriebene sondern der Treiber zu sein. Die Möglichkeiten sind nun mal begrenzt.
Hauptsache das Kerngeschäft klappt. Mit dem Punktestand ist man als Herthafan gut bedient.


kczyk
29. September 2016 um 18:28  |  566300

@NKBerlin
es geht doch nicht darum, Hertha als verein oder ein spiel von Hertha zu promoten. es geht darum, Hertha als eigenständige Marke zu generieren.
der bekanntheitsgrad der Hertha ist sehr hoch.
doch nicht einmal die fans wissen, wofür Hertha steht.
Hertha sollte nicht für billiges bier stehen oder für billige currywurst.
auch wenn es einige fans ungern lesen – Hertha muss sich als wiederkehrendes event präsentieren.
ansonsten könnten sie im wendelgang des stadions eine präsentation der besten rammler zeigen und prämieren. doch wer züchtet heut noch kaninchen.


29. September 2016 um 18:29  |  566301

Wenn der HSV auf die Idee käme, seinen GF Sport zu wechseln, wäre er dann wohl bereit, dafür eine Ablöse zu bezahlen?


kczyk
29. September 2016 um 18:34  |  566302

@BM – steht beim HSV schon wieder ein waschtag an ?


Tf
29. September 2016 um 18:39  |  566303

Hertha sollte für Fußball stehen.
Vielleicht fehlen heute die Skandale und Skandalspieler. Entweder barfuß oder Lackschuh. Früher dachte man teilweise, wer ins Stadion geht ist morgen Teil der Schlagzeile.
Aber so ruhig wie heute ist es mir lieber.


29. September 2016 um 18:50  |  566304

Ich weiß es nicht kczyk 18:34.
Die heutige Schlagzeile „HSV-Trainerwechsel“ brachte mich auf diesen Gedanken. Ich kann mich jedoch nicht erinnern, ob in der Bundesliga bereits Ablösen gezahlt wurden für
a) einen Trainer,
b) einen GF Sport?


29. September 2016 um 18:52  |  566305

Auch ich gratuliere – Alles Gute, Rune Jarstein!

Am Donnerstag (29.09.16) feiert der Torwart der Blau-Weißen seinen 32. Geburtstag.
http://www.herthabsc.de/de/intern/geburtstag-jarstein/page/11431–17-17-.html


Tf
29. September 2016 um 18:52  |  566306

Und wenn ich mit meiner Familie aufn Rummel will oder aufn Straßenfest,dann geh ich auf nen Rummel oder Straßenfest. Das brauche ich bei Hertha nicht. Und ich glaub auch nicht dass man damit die Massen
lockt. Familienkarten und ähnliches schon eher.


Exil-Schorfheider
29. September 2016 um 20:29  |  566319

@bm

Selbstverständlich wurden Ablösen bezahlt für Trainer.

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-bundesliga-endlich-kosten-auch-trainer-abloesesummen-1.3005703

#blickueberdentellerrand

Ansonsten mal bei Schuster oder Hasenhüttl schauen. Selbst der HSV hat schon in die Schatulle gegriffen…


30. September 2016 um 3:21  |  566351

Hat nicht Skibbe uns Geld gekostet?

Anzeige