Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Heute um 17 Uhr war wieder Arbeit angesagt. Vedad Ibisevic hatte seine Familie in Berlin verlassen, die bosnische Nationalmannschaft hatte zum Treffen in Brüssel gerufen. Dort bereitet sich das Team auf den WM-Qualifier am Freitag gegen Belgien vor. Am Sonntag hatte Ibisevic seine Ehefrau und die am Freitag geborene Tochter aus dem Krankenhaus abgeholt.

Welcome 😍😘👍✌️️

A photo posted by Vedad Ibisevic (@vedad.ibisevic) on

VfB zahlt 50 Prozent Gehalt

Habe für die Dienstagsausgabe der Morgenpost einen ausführlichen Text zum Vedador geschrieben. Weil neulich hier die Frage aufkam: Ja, der VfB Stuttgart zahlt noch bis zum 30. Juni 2017 vom Drei-Millionen-Gehalt von Ibisevic 50 Prozent  😉

Zehn Herthaner auf Reisen

Für Trainer Pal Darda wird es übersichtlich in den kommenden zehn Tagen, was seine Profis angeht. Auf Reisen sind, die meisten zu Qualifikationsspielen zur WM 2018 in Russland:

  • Vedad Ibisevic – Bosnien spielt in Belgien (7. Oktober) und daheim gegen Zypern (10.)
  • Rune Jarstein, Per Skjelbred – Norwegen reist nach Aserbaidschan (8.) und kickt daheim gegen San Marino (11.)
  • Valentin Stocker – die Schweiz muss nach Ungarn (7.) und nach Andorra (10.)
  • John Brooks – die USA spielen ein historisches Freundschaftsspiel im Estadio Pedro Marrero in Havanna gegen Kuba,  (7. Oktober), das erste seit 1947. Nicht mehr dabei sind wird Brooks am 11., wenn die USA in Washington gegen Neuseeland spielen. Brooks wird nach Absprache mit Jürgen Klinsmann nach der ersten Partie nach Berlin zurückkehren.  Wer erkennt den Herthaner, Klinsmann und Berti Vogts?

Kalou lässt Länderspiel sausen

  • Genki Haraguchi – Japan hat Heimrecht gegen den Irak (6.) und kickt in Melbourne gegen Australien (11.)
  • Mitchell Weiser/ Niklas Stark – die deutsche U21 spielt in der EM-Qualifikation 2017 in Ingolstadt gegen Russland (7.) und in St. Pölten gegen Österreich (11.).
  • Maximilian Mittelstädt – die deutsche U20 trifft in einem Vier-Länder-Turnier in England auf die USA (5. ) und England (7.) sowie die Niedelande (10.)

 

  • Salomon Kalou – die Elfenbeinküste spielt gegen Mali (8.), aber ohne den Herthaner. Er wird am Mittwoch in Berlin zurück erwartet

⚽️🇩🇪 #nationalteam#u20

A photo posted by Maximilian Mittelstädt (@maximittelstaedt) on

 
Ein Trainingsspiel wird es bei Hertha in dieser Länderspiel-Woche wohl nicht geben.
Training Dienstag, 15.30 Uhr, Schenckendorff-Platz


179
Kommentare

Agerbeck
3. Oktober 2016 um 18:21  |  567050

Ha!


Zippy
3. Oktober 2016 um 18:21  |  567051

Ho!


jenseits
3. Oktober 2016 um 18:22  |  567052

He!


3. Oktober 2016 um 18:30  |  567053

Hertha BSC !


3. Oktober 2016 um 18:31  |  567054

Reiche dem @ub noch eine (Länderspiel) WOCHE hinterher 😉


3. Oktober 2016 um 18:32  |  567055

Havanna, die Perle der Karibik.
Immer einen Besuch wert.


Zippy
3. Oktober 2016 um 18:37  |  567056

Wie immer freut es mich für alle Spieler, die ihr Land repräsentieren dürfen. „Schade“ finde ich aus Sicht eines Hertha-Fans wie immer, dass Haraguchi Japaner ist, und er daher so viel und weit reisen muss. 😛


3. Oktober 2016 um 18:59  |  567060

Was macht Dardai in der Länderspielpause?
Ein paar Tage Entspannung täten ihm gut meines Erachtens.

Kuchno und Vieth werden es auch ohne ihn schaffen, die Spieler zu bewegen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Oktober 2016 um 18:59  |  567061

@moogli

danke


3. Oktober 2016 um 19:00  |  567062

Klinsmann sehe ich nicht #Brillesuch


3. Oktober 2016 um 19:06  |  567063

Herthas Spieler jetten um den Globus.
Die Füchse bleiben in Berlin.

http://www.rbb-online.de/fuechse/fuechse-in-der-stadt/beitraege-videos/fuechse-in-der-stadt1.html


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Oktober 2016 um 19:16  |  567064

@moogli

JK ist Vierter von rechts.

Außerdem oben eingefügt:
Brooks darf früher heimreisen …
#Preetz/Klinsmann-Konnektion


3. Oktober 2016 um 19:44  |  567065

Danke ub ☺


3. Oktober 2016 um 19:46  |  567066

Öhm, 4. von rechts ist Berti….. du machst mich fertig ub 😇

Ich hab ihn aber jetzt gefunden 😂 wird auch nicht jünger, der Gute 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Oktober 2016 um 19:58  |  567067

@moogli

Berti V. ist in meiner Zählung der Sechste von rechts 😬


3. Oktober 2016 um 20:00  |  567068

Da kann man mal sehen, was Wahrnehmung so ausmacht. Für mich ist Klinsi in der 2. Reihe 😉

Aber nu hab ich ihn ja gefunden.

Schönen Abend!


Tojan
3. Oktober 2016 um 20:23  |  567069

schön, dass brooks sich das 2. länderspiel sparen kann. wäre für haraguchi auch schön gewesen, so ist zumindest brooks eine option für dortmund, genki wohl eher nicht.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Oktober 2016 um 20:24  |  567070

@SalomonKalou

dessen Reisepläne haben sich auch noch geändert, er wird nun früher in Berlin zurück sein – siehe oben


Hurdiegerdie
3. Oktober 2016 um 20:25  |  567071

Also, wenn man die Abseitsregel (Körperteil mit dem ein Tor erzielen kann), dann ist Klinsi Dritter von rechts 😆

Git es eigentlich das Wort Konnektion in dieser Schreibweise? 😉


Tojan
3. Oktober 2016 um 20:27  |  567072

@hurdi
#connection
ich hoffe doch nicht :O


Exil-Schorfheider
3. Oktober 2016 um 20:48  |  567073

Hurdiegerdie
3. Oktober 2016 um 20:52  |  567074

@UB
Gäbe es Hintergrundinformation zu Kalou, wäre ich interessiert. Sieht er Druuuck auf seiner Position? Ist er vielleicht eh‘ nicht im (Start-) Kader?

Aber das wirst du uns bestimmt sowieso erklären, wenn du es weisst.


Papa Zephyr
3. Oktober 2016 um 21:01  |  567075

@Uwe
Möchtest du vielleicht bei Gelegenheit mal einen Hertha Offiziellen Fragen, warum solche Länderspielpausen nicht genutzt werden, um mal wieder ein werbewirksames Kieztraining zu machen?
Ich gebe zu, das halte ich für mindestens genauso wichtig, wie neue Marketing Kampagnen.


Hurdiegerdie
3. Oktober 2016 um 21:05  |  567076

Exil-Schorfheider
3. Oktober 2016 um 20:48 | 567073

Ich mache da jetzt keine pinke Glaubensfrage draus. Es war ein Scherz.

In der Medizin (atrioventrikuläre Konnektion ) gibt es das, aber im Duden?
😆 :rofl: 😀


Uwe Bremer
Uwe Bremer
3. Oktober 2016 um 21:14  |  567077

@hurdie,

hatte heute Mittag via Email bei Hertha gefragt, was mit Kalou ist. Erhielt die Antwort, der spielt vs Mali. So habe ich es in der ersten Auflistung im Blog eingetragen. Auf dem Heimweg kam eine sms. Der Sachstand habe sich geändert, Kalou Mittwoch ante portas in Berlin.
Habe das im Blog geändert, weiß aber nicht mehr.
Morgen ist Training, da kann man mal den Trainer fragen …

Kalou wird sicher registrieren, dass die Mannschaft ohne ihn erfolgreich ist. Und dass er aufs Gaspedal steigen muss, um sich bei Hertha als Alternative anzubieten.


Valadur
3. Oktober 2016 um 21:20  |  567078

@Hurdie um 20:52 Uhr

Ich gehe davon aus, dass Kalou schon einen gewissen Druck spürt und es stellt sich die Frage auf welcher Position er überhaupt spielen soll bzw. kann? Haraguchi raus und Kalou auf Links? Stocker raus und Kalou zentral? Ibisevic raus und Kalou in den Sturm? Kann ich mir bei besten Willen alles(!) momentan nicht vorstellen.


Papa Zephyr
3. Oktober 2016 um 21:21  |  567079

Hurdiegerdie
3. Oktober 2016 um 21:28  |  567080

Uwe Bremer
3. Oktober 2016 um 21:14 | 567077

Danke!


Hurdiegerdie
3. Oktober 2016 um 21:31  |  567081

Valadur
3. Oktober 2016 um 21:20 | 567078

Sehe ich auch so.


HerthaBarca
3. Oktober 2016 um 22:09  |  567082

@Papa Kieztour
Gute Idee!
Hast Du bei Hertha schon einmal per Mail/Facebook/Twitter nachgefragt?


U.Kliemann
3. Oktober 2016 um 22:13  |  567083

Kalou unter Druck ante Portas! Was besseres
gibt es doch nicht. Außerdem die Connections
oder Konnys zu klinsmann ,was willste mehr?
Die Punkte in Dortmund sind uns sicher.


U.Kliemann
3. Oktober 2016 um 22:18  |  567084

Die letzte Kieztour bei der ich dabei war,
fand in liga 2 statt. Hoffe doch sehr ,dass
man nicht solange wartet um sie zu wieder-
holen.


apollinaris
3. Oktober 2016 um 22:39  |  567085

Kalou dürfte es schwer haben. Wenn selbst der am Aufschwung beteiligte Brooks nicht sofort und umgehend zurückkommt ( wird er natürlich)’ist es ein Zeichen an Den Kader: wer gut spielt, wird ernst genommen. Natürlich werden die Speerspitzen des Kaders ein wenig besser gestellt werden, ganz normal und akzeptiert auch jeder.,aber nie als Anspruch und Selbstverständlichkeit. So stelle ich mir einen Kader von, sagen wir 18 -20 potentiellen Startspielern auch vor.
Stocker muss noch ne Menge mehr zeigen, ist aber auf dem Weg, braucht weiterhin Praxis, um Rhythmus und Sicherheit zu bekommen.
Kalou wird sich als Alternative anbieten müssen und dann zupacken, wenn es möglich ist. Er hat die Erfahrung und klasse, damit umzugehen.
Wer weiß, vielleicht kitzelt ihn das richtig……🤗
Bin gespannt, wie es mit Allan weitergeht. Sind wir so weit, so einen jungen Kerle heranzuführen..? wäre schön…Inzweierlei Hinsicht


Hurdiegerdie
3. Oktober 2016 um 23:48  |  567086

apollinaris
3. Oktober 2016 um 22:39 | 567085

Bei Kalou bin ich dabei. Beim Rest weniger.

Stocker: 3 Scorerpunkte in 4 Spielen (keinen gegen Bayern). Da müssen erst andere zeigen, dass sie besser sind, und da sehe ich bis zur Winterpause zunächst niemanden. Selbst Darida und Duda, wenn sie fit sind, werden ihn erst verdrängen müssen.

Brooks hat 2 Spiele von 6 gespielt, er wird (oder sollte aus meiner Sicht ) warten müssen, bis sich die Möglichkeit öffnet (verletzungen und Karten).

Allan ist m.E. ein Deal. Ohne gesichertes Wissen glaube ich gelesen zu haben, er braucht 10 Einsätze, um nach England zurückkehren zu können. Ich denke, da gibt es einen Deal im Hintergrund (ohne Beweise) und er ist nach der Saison eh‘ weg. .also wenig Grund ihn aufzubauen. Ich schätze, er wird auf 10 (Kurz-) Einsätze kommen, ohne das Herthaspiel zu prägen.


pathe
4. Oktober 2016 um 0:20  |  567087

@Hurdiegerdie
Deine Zuneigung zu unseren Schweizer Spielern in Ehren. Aber gegen einen Darida in Normalform hat Stocker, auch wenn er derzeit sicher ordentlich spielt, wenig Chancen. Da muss er sich noch sehr steigern bis zu Daridas Rückkehr. Wogegen natürlich nichts einzuwenden wäre… 🙂


apollinaris
4. Oktober 2016 um 4:47  |  567088

# Stocker… zunächst, was er nicht ist: ein Spieler,,der die Balance hät. Er ist auch nicht der, der den Rhythmus vorgibt. Darida kann das hoffentlich bald mal im DM machen .Nachgewiesen hat er es , wie kein anderer bei uns. Im OM haben wir dafür den Duda angedacht, Der dürfte wirklich noch einige Zeit brauchen, zumal niemand sagen kann, ob er überhaupt die Bundesliga schafft. – Aber er wurde genau dafür geholt, Warum? weil Stocker nach jetzt recht länger Zeit, eben diese Dinge nicht vordergründig „kann“
P.S. bei Allan denke ich auch, dass es da einen Deal gibt..wie auch immer der aussehen mag
Im Moment, ohne Frage, füllt er seine Rolle gut aus und mir fällt auch nicht ein, wer das besser könnte , aktuell.
Dann: ja, stimmt , der Eindruck trügt nicht: Ich komme mit dem Spieler Stocker nicht so klar. – Er macht seltsame Dinge. würde länger brauchen,das zu erklären. Beispiel: er hat verhältnismäßig wenig Köperspannung, geht aber immer frontal in den Mann beim Dribbling. Geht fast immer schief, weil er recht leicht aufzuhalten ist. Bei Ecken, beobachtete @ dan,das er, der schmächtige , sich an den Torwart stellt . Er als Freidrängler? wäre er nicht besser positioniert, knapp außerhalb des Strafraumes, um evtl einen Ball abzufangen und reinzuhämmern? passt irgendwie besser. Ich verstehe bei ihm vieles nicht. Auch nicht sein defensives arbeiten, das meist mit Wildheit endet.
Würde wirklich länger dauern, mit Stift und Papier und ähnlichen Hilfsmitteln
für mich fehlt ihm wirklich sehr viel an Ausstrahlung. Im Oly, wo ich endlich wieder war, war es recht deutlich. Auch sieht man, mit wieviel Wucht und Präsenz ein Darida und Schelle im Vergleich zu…x,y in der Regel ist.-
Es sind ja letztlich nur Nuancen..kennen und sowieso das Ganze im Auge haben .
Bei mir würde eben ein Schelle und Darida nie zur Disposition stehen. Und ein Brooks auch nicht. Ein Ibe und Genki . Weiser..


Freddie
4. Oktober 2016 um 7:24  |  567089

Kraule
4. Oktober 2016 um 8:43  |  567090

Stocker für mich einer der besseren Fußballer bei uns und er zeigt es gerade. Vergleiche mit Daria hinken, Ganz anderer Spielertyp.


fechibaby
4. Oktober 2016 um 8:57  |  567091

@Papa Zephyr 3. Oktober 2016 um 21:01

Kieztraining in der Länderspielpause wäre in
meinen Augen großer Blödsinn!
Die Fans wollen ihre Stars hautnah sehen
und erleben und nicht nur die Ersatz- und
Nachwuchsspieler.

Kieztraining war eine schöne Sache.
Aber dann bitte mit der kompletten
Mannschaft!


Freddie
4. Oktober 2016 um 9:42  |  567092

fechibaby
4. Oktober 2016 um 9:57  |  567093

Das letzte Hertha-Kieztraining war meiner
Erinnerung nach im Mai 2014.

Wäre also langsam wieder Zeit, diese
nette Veranstaltung weiterzuführen!


jonschi
4. Oktober 2016 um 11:00  |  567094

Guten Morgen….
Wie fast jeden Heimspieltag im Stadion gewesen.
Ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei die fußballerischen
Highlights dann doch auf unserer Seite waren.
Absolut verdienter Sieg, auch wenn die Hamburger
das natürlich anders sehen.
Nun geht es nach Dortmund…..
Über einen Punkt denke ich würden wir uns alle sehr freuen…
Aber bitte mit max. 19 Fouls… 😉
Nee mal ehrlich, was der Tuchel jedes Mal abzieht
wenn er verliert ist echt peinlich.
Statistisch gesehen, wurde bei einem Ballbesitzverhältniss
von 70:30 Prozent für Dortmund alle 3 min ein Dortmunder
Spieler gefoult und alle 3min 50 sek ein Leverkusener.

So gut er als Trainer sein mag so ein schlechter Verlierer
ist er in der Öffentlichkeit auch.
Wie gern würde ich Ihn in zwei Wochen wieder….. 😉


apollinaris
4. Oktober 2016 um 11:02  |  567095

@ kraule..genau, ganz anderer Spielertyp.
Darida, wenn gesund,wird also sowieso wiederkommen. Ist für da DM vorgesehen, spielte aber bisher im ZM. Für das OM ist Duda die teuer gekaufte Option. Irgendwann wird es für Stocker eng, wenn er sich nicht weiter verbessert. Holt er sich weite Spielrhythmus, ist er ein sicherer Kandidat für den 14er Bereich.,Gesetzt sind vermutlich nur so 6-7 Spieler
Mit Darida habe ich ihn jedenfalls nie vergleichen wollen.


apollinaris
4. Oktober 2016 um 11:08  |  567096

@ jonschi..fand ich nicht bisher. Und das Spiel er Leverkusener war ohne Zweifel bewusst sehr hart. möcht unseren Blog mal hören, wenn es einähnliches Spiel gäbe. Nö, fand ich korrekt, Bis jetzt hat er Niederlagen
immer ruhig und sachlich aufgenommen.
Natürlich wird er nicht ganz aus seiner Haut rauskommen können.
Das ist klar.


Jack Bauer
4. Oktober 2016 um 11:15  |  567097

Schlechte Verlierer empfinde ich im privaten Bereich als sehr unangenehm. Auf professioneller Ebene halte ich das für einen nachvollziehbaren, fast schon notwendigen Charakterzug.

Wo wir gerade bei Tuchel sind: Gibt auf youtube einige interessante Gespräche und Vorträge mit ihm. Empfehle vor allem „Tuchel Rulebreaker“. Sehr interessante halbe Stunde („bei mir gibt es nicht bei ein einziges Training 11 vs 11 auf großem Feld“).


4. Oktober 2016 um 11:19  |  567098

Moin

#Tuchel

@jonschi ist mir auch aufgefallen, das er ins
alte Muster (Mainz) „noch“ nur leicht zurückfällt.
So viele NL gab es ja auch noch nicht, aber
ich fand es trotzdem amüsant. Zumal der Schmidt
der Roger mitspielte. #schönerschlagabtausch

Anerkennung des Gegners hat auch was
mit Charakter zu tuen, mMn.

http://www.spiegel.de/video/thomas-tuchel-und-roger-schmidt-im-streit-video-1709215.html


hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 11:26  |  567099

pathe
4. Oktober 2016 um 0:20 | 567087

Wie gemeint, Darida und Duda sind verletzt. Von Duda haben wir noch kein Spiel in der Bundesliga gesehen. Wann Darida körperlich fit ist, wissen wir noch nicht. Ob er dann psychisch schon fit ist, werden wir sehen.

Wenn Stocker weiter so punktet, wird es schwer, ihn aus der Mannschaft zu drängen. Oder würdest du jemand draussen lassen, der in fast jedem Spiel entweder einen Assist gibt oder ein Tor schiesst? Wie gesagt, wenn er so weitermacht. Ausserdem: warum nicht mit Darida und Stocker, wo sie doch eh‘ unterschiedliche Spielertypen sind?


apollinaris
4. Oktober 2016 um 11:30  |  567100

hört mal auf, immer so schnell über Charakter zu sprechen…Was soll man denn dann über einen Streich sagen?-
Es war für mich jedenfalls ok. Wohlwissend, dass Tuchel da ne Neigung hat“
Bis jetzt seit einem Jahr in Dortumd , hat er sich aber völlig normal verhalten.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 11:37  |  567101

@VedadIbisevic

Hertha will verlängern, der Torjäger mag sich noch nicht festlegen – mein Morgenpost-Text


Herthas Seuchenvojel
4. Oktober 2016 um 11:37  |  567102

irgendwo hab ich vorhin nen Artikel gesehen, wo Tuchel sogar recht hat
SPON, welt.de, zeit.de, irgendwo da
was für mich sogar Sinn macht, seine spielfreudige Mannschaft braucht den Fluß, um schnell nach vorne zu agieren
Hickhack um jeden Meter beschränkt ihnen ihre technischen Qualitäten
und da ist genau unsere Chance
(nein IBI, duuuu nicht 😀 )


apollinaris
4. Oktober 2016 um 11:38  |  567103

@ hurdi…noch mal aus meiner Sicht: im Moment gibt es keinerlei Zweifel. Wer sollte denn sonst auf seiner Position spielen? Aber zumindest ich sehe bei ihm viele Dinge, die er verbessern muss, will er sich fest spielen. Natürlich ging es nie um Darida ODER Stocker. Denn da kann es nur eine Antwort geben . Es wird mittelfristig um Duda oder Stocker gehen. Und da hat eben Stocker alle Karten in seiner Hand.
Und er hat die Möglichkeit, das zu nutzen.
Mir ging es eigentlich,auch nur darum, bei all dem vielen Lob zur Zeit..meine Sicht. etwas dagegenzusetzen . Vieles, was dazu führte, das Stocker nicht spielte,,sehe ich halt immer noch.
Andererseits habe ich ihn gebetsmühlenartig letzte Saison als mögliche Alternative geshen. Und das nicht ganz zu unrecht 😎


glimpi
4. Oktober 2016 um 11:50  |  567104

@ub 4. Oktober 2016 um 11:37 | 56710
Die Verlinkung funktioniert nicht.


4. Oktober 2016 um 11:54  |  567105

@Apo #ruhigblut

…ist doch nur meine oder unsere Empfindung,
die übrigens auch andere „Experten“ teilen.
Und wenn ich „mimimi“ in der PK
und jetzt sogar via mein Chef, der auch noch dazu
Sprechblasen abgibt, zeigt mir es, nur mir,
#schlechteVerlierer Punkt.
Zumal ich im Spiel außer das letzte Faul in der Nachspielzeit
ein spannendes, packendes nicht übermäßiges hartes Spiel sah.
Da haben wir @Apo halt unterschiedlichste Ansichten, auch ok.

@Seuche

um das geht es ja auch, das Spiel „absolut korrekt“ der Dortmunder
zu unterbinden, aber zumindest nach meinen Empfindungen „nicht“
zu hart oder unfair. Klar gehts dem Tuchel auf den Keks, diesen kleinen Unterbrechungen. Es war doch schön zu sehen, welcher Matchplan aufging. 😉

http://spielverlagerung.de/2016/10/02/tuchels-trickkiste-gegen-schmidts-pressing-wirkungslos


fechibaby
4. Oktober 2016 um 12:05  |  567106

Da wird hier über Tuchel und den BVB
diskutiert.
Manmanman.
Das ist hier ein Hertha Blog!

Ha Ho He Hertha BSC!


jonschi
4. Oktober 2016 um 12:18  |  567107

fechibaby

4. Oktober 2016 um 12:05 | 567106

Nicht diskutiert……
Lediglich mal angemerkt…


apollinaris
4. Oktober 2016 um 12:19  |  567108

# ruhig Blut..dafür, @ bolly hatte ich grade geworben. Mir wird Zuviel und viel zu schnell über den Charakter von Menschen gesprochen


jonschi
4. Oktober 2016 um 12:22  |  567109

Bolly

4. Oktober 2016 um 11:19 | 567098
Daumen hoch!!
Anerkennung des Gegners……..
Genau dieses geht Ihm hin und wieder ab…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 12:23  |  567110

@glimpi

Die Verlinkung funktioniert nicht.

Habe es gerade auf den Browsern Chrome, Firefox und Explorer versucht – läuft alles tadellos zum Morgenpost-Ibisevic-Text

Weiß nicht, vielleicht braucht Dein Browser ein Update?


Herthas Seuchenvojel
4. Oktober 2016 um 12:25  |  567111

@Fechi, da sind wa endlich in deinem jahrelangen Metier und dann beschwerste dich? 😮

PS: Feenstaubtrikots sind in Arbeit, sehen saugeil aus
#billigwirdsnicht


glimpi
4. Oktober 2016 um 12:44  |  567112

@ub
Ich kann deinen Artikel jetzt öffnen. Keine Ahnung, woran es lag.


Zippy
4. Oktober 2016 um 12:53  |  567113

Stocker mag ich, ein Typ, der versucht, das Spiel einfach, spielerisch aussehen zu lassen – mit reinen „Arbeitern“ kann ich persönlich wenig anfangen. Natürlich fehlt die Körperspannung manchmal, das muss aber auch nicht schlecht sein, weil er dadurch zu „überraschenden“ Aktionen in der Lage ist, die die Gegenspieler vielleicht nicht so voraussehen können (Stichwort Gewichtsverlagerung und Beobachtung derselben).
Natürlich passt der Typ Darida in das bevorzugte Dardai-System ein bisschen besser, aber ob Duda Stocker auf die Bank verdrängen kann/könnte/können wird? Ich weiß es nicht.
Dinge, wie das Blocken des Torwarts bei Ecken, anzuführen, ist natürlich nicht zielführend, denn das sind, da bin ich zu 100 Prozent sicher, Anweisungen der Trainer. Jeder hat seine Funktion bei Standardsituationen, da läuft keiner rum, der nicht weiß, was er tun soll.

Zu Tuchel: @jonschi hatte ursprünglich geschrieben: „So gut er als Trainer sein mag so ein schlechter Verlierer ist er in der Öffentlichkeit auch.“
„In der Öffentlichkeit“ würde ich da, was den Trainer Tuchel angeht, bedingt zustimmen, das lässt aber natürlich keinerlei Rückschlüsse auf seinen Charakter zu.
Wenn ich zur Person Tuchel gefragt wäre, dann würde ich gänzlich ohne Wertung sagen, dass er ein sehr intelligenter Mensch zu sein scheint, der sehr eloquent ist, sich durchaus auch gerne selbst reden hört und seine Eloquenz nutzt, um bestimmte Ziele zu erreichen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 13:15  |  567114

@Torwarte

werden nicht immer ausreichend gewürdigt.
Hier kommt Jean-François Bédénik vom französischen Drittligisten Fünftligisten Vannes OC, der Gegner hat Elfmeter – guckst du hier – 25 Sekunden


Bennemann
4. Oktober 2016 um 13:20  |  567115

na @po, wenn das mal nicht ein wenig widersprüchlich klingt…

„hört mal auf, immer so schnell über Charakter zu sprechen…“

aber „gleichzeitig“, bezogen auf Stocki:

„für mich fehlt ihm wirklich sehr viel an Ausstrahlung.“

Ist die Ausstrahlung einer Person nicht ein Charakterzug?


4. Oktober 2016 um 13:25  |  567116

@benneman…Ausstrahlung auf dem Fussballfeld hat was mit Präsenz zu tun. Eine an sich völlig wertfreie Sache.
Hat sie jemansd, ist es gut für ihn und die Mannschaft.
Aber bei einer PK sich zu verhalten und danach heisst es“kann nicht verlieren. Kein Respekt vor Gegnern. Charaktersache“-So, die Zitate.
Da reden wir über zwei doch sehr verschiedene Aspekte .
Null Widerspruch. I´m sorry.
Ausstrahlung als solche ist KEIN Charakterzug. Eher ein Wesenszug.


Bennemann
4. Oktober 2016 um 13:25  |  567117

fragt sich:

Was haben Intelligenz und Charakter gemeinsam?


4. Oktober 2016 um 13:33  |  567118

@zippy..nochmal: ich habe nie den Spieler Darida mit Stocker verglichen. Es ging da eher um die Funktionen. Und bezgl Duda, schrieb ich gestern „müssen wir erstmal abwarten,ob der überhaupt Bundesliga „kann““““
#Ecken Das das ne Anweisung ist, glaube ich auch. Allerdings wäre die dann seltsam. Überhaupt wurden die Ecken gegen HSV defensiv etwas eigenartig verteidigt, by the way
Es passte jedenfalls zu seinen auch sonst etwas seltsamen Zweikampfverhalten. ( defensiv UND offensiv) Ich glaube ernsthaft: Stocker bräuchte einen Favre.


Stiller
4. Oktober 2016 um 13:33  |  567119

Mal zwischendurch ’ne Info zum Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/661663/artikel_zoff-um-den-neuen-grundlagenvertrag.html

Da scheint mal der ein oder andere aufzuwachen. Ob’s reicht?


4. Oktober 2016 um 13:34  |  567120

@bennemann..nee, da frage ich mich grade, wie du jetzt auf diese Frage kommst?-


waidmann2
4. Oktober 2016 um 13:38  |  567121

#Stocker
Eigentlich sympathischer Typ- aber darum geht es ja zumindest nicht primär. Bin sonst in der Bewertung sehr bei @apo und sehe ähnliche Muster. Hinzu kommen seine (wie immer:nur für mich) nicht ganz hasenreinen Elfer. Zumindest gegen den HSV sucht er in der Situation m.E. den Kontakt und in realtime hat der Verteidiger dann eigentlich fast keine Chance ihn nicht zu berühren. Man kann das clever nennen, man könnte es auch unsportlich nennen (die intelligentere Form der Schwalbe sozusagen).
Um’s mal positiv zu sagen: ich würde Stocki möglichst bald ein Tor wünschen, damit er auch das Selbstvertrauen hat, in solchen Situationen direkt den Erfolg zu suchen …


Exil-Schorfheider
4. Oktober 2016 um 13:40  |  567122

Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 13:15 | 567114

Ja, was denn nun?
Heute morgen im Frühstücksfernsehen war er noch Keeper eines Fünftligisten. 😉


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 13:50  |  567123

@Exil

beim englischen Wikipedia habe ich (fälschlicherweise) verstanden, dass Vannes in der dritten Liga spielt.

Der französische Wikipedia-Eintrag sagt, dass Vannes OC im Mai aufstiegen ist aus der „Divion d’Honneur Bretagne“ in das „Championnat de France Amateur 2“ (CFA2), womit die fünfte Liga gemeint – Quelle
P.S. Nicht zu verwechseln mit „Championat de France de Amateur“ = vierte Liga


Freddie
4. Oktober 2016 um 14:08  |  567124

Ibi und Weiser übrigens in der Kicker11 des Tages


4. Oktober 2016 um 14:10  |  567125

:mrgreen: „BVB erwirkt einstweilige Verfügung: Gegner müssen künftig mindestens 5 Meter Abstand halten.“
http://www.der-postillon.com/2016/10/bvb-5-meter.html


Bennemann
4. Oktober 2016 um 14:25  |  567126

@po: Also zumindest der Duden sieht Charakter und Wesen synonym zueinander… Aber nicht persönlich nehmen, das entspräche ja sicherlich nicht deinem Charakter oder Wesen:)

Auf welche Frage kam ich denn?


Zippy
4. Oktober 2016 um 14:34  |  567127

@apollinaris
Ich hatte ja auch geschrieben, dass Darida auf der Position in seiner „Funktion“ wohl etwas besser in das System passt (mMn).
Ich denke, dass Stocker sehr davon profitieren könnte, einen Taktgeber (Darida) hinter sich zu wissen, der das Spiel aus dem DM ordnet. Dann fiele auch seine mangelnde Ausstrahlung auf dem Feld (da gebe ich dir nämlich recht) möglicherweise nicht so ins Gewicht.

@waidmann2
Zu der Situation: Das Foul war mMn nicht die Berührung sondern das „Hakeln“, was dann folgte. Natürlich ist Stocker ein Spieler, der sich im Zweifel fallen lässt, das muss er aus meiner Sicht sogar tun (und dann damit klarkommen, dass es nicht jedes Mal gepfiffen wird), denn fürs „Gegenhalten“ fehlt es ihm doch an Robustheit. Aber in dieser Situation war das für mich schlicht Ungeschicklichkeit des Gegenspielers und kein bewusstes Provozieren des Fouls.


apollinaris
4. Oktober 2016 um 14:45  |  567128

@ benne: ich komme von den Humanwissenschaften-da verwende ich viele Begriffe anders pointiert , – Ausstrahlung ist nicht erlernt, wohl auch nicht vererbbar-jetzt wird es ähnlich schwierig , wie beim Begriff Geist-Wesen- Selbst etc
Einigen wir uns doch darauf, dass Bolly mit Tuchel- und ich mit Ausstrahlung von xy ziemlich verschiedenwn Dingen ansprachen
Bin grade auf der Post am Marheinike..see you..😎


Bennemann
4. Oktober 2016 um 15:20  |  567129

@po: wollte gar nicht pöbeln oder ähnliches… ich komm aus den Rechtswissenschaften und stolper gerne über Ausdrücke, die m.M.n. falsch verwendet werden… Klar, Ausstrahlung ist nicht erlernt, die hat man oder eben nicht… und in Bezug auf das Thema Stocker fehlt mir auch gerne mal eine entsprechende Ausstrahlung. Zurück zur Wortklauberei: Charakter ist meines Erachtens nach aber auch nix, was man erlernen kann – hat man. Wie andere den Charakter bewerten („gut“/“schlecht“) ist dann wiederum jedem selbst überlassen. Für mich (nur für mich, ist ja gut…:)) sind Wesen und Charakter identische Begriffe:)

Darauf, dass Tuchel und Stocker zwei verschiedene Menschen sind, können wir uns einigen:) Alles weitere ist wohl weiter offen, bedarf aber auch keiner Klärung. Ich finde Tuchel im Übrigen als Trainer super, verlieren kann er meiner Meinung nach dennoch nicht gut… soweit ich das beurteilen kann;)


Blauer Montag
4. Oktober 2016 um 15:24  |  567130

fechibaby
4. Oktober 2016 um 12:05 | 567106

Da wird hier über Tuchel und den BVB
diskutiert.

Ja warum denn nicht?
10 Tage vor dem Spitzenspiel BVB:BSC.
Bin heute schon hibbelig, voller Vorfreude auf dieses Spiel. 😀


Exil-Schorfheider
4. Oktober 2016 um 15:24  |  567131

Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 13:50 | 567123

Alles gut.
Danke für den Service!


fechibaby
4. Oktober 2016 um 15:38  |  567132

@Blauer Montag 4. Oktober 2016 um 15:24

Hier wurde lediglich über Tuchels Verhalten
nach der Niederlage bei der Pillenelf geschrieben.

Keinerlei Zusammenhang mit dem Spiel
BVB-BSC am 14.10.

Nun freuen wir uns erst einmal über den
sensationellen Platz 2 zur Länderspielpause.
Bis zum Platz 9 sind es ja nur 3 Punkte Vorsprung.
Da kann man ganz schnell wieder
abstürzen.


kczyk
4. Oktober 2016 um 15:45  |  567133

„… und stolper gerne über Ausdrücke, die m.M.n. falsch verwendet werden …“

*denkt*
demjenigen kann man nur empfehlen, diesen blog nicht ohne schutzhelm zu betreten.


hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 15:56  |  567134

fechibaby
4. Oktober 2016 um 15:38 | 567132

Ich denke schon, dass es einen Zusammenhang gibt. Was ist z.B., wenn er damit den Schiedsrichter im Herthaspiel darauf „sensibilisert“ hat, Fouls härter zu ahnden?


4. Oktober 2016 um 16:15  |  567135

@bennemann–Charakter ist erlenrt, ist angeboren..kann sich verändern, ist nicht statisch. „Charakter“ ist die Summe aller Eigenschaften.
An diesen kann man zeitlebnes feilen( bis zu einem bestimmten Grad)..das ist mein persönliches credo.. ;-)- im Unterschied zur comic-Welt, die meistens von uneränderbaren Menschen ausgehen, Jedenfalls ist das ein immerwiederkehrendes Kernthema bei diesem genre ( das ich anfange, richtig gern zu haben)
Temperament z,B, ist völlig frei von Erlerntem und deshalb eben auch unabänderlich
P.S. habe keinen Satz von dir als pöbeld empfunden. Alles gut..das Spannende ist für mich tatsächlich oft erst mal die Begriffsklärung. Denn an diesen entzünden sich nicht selten überflüsige Streitigkeiten
#Missverständnisse


4. Oktober 2016 um 16:27  |  567136

Kickernoten in Klammern, daneben meine Ansicht
Jarstein (2,5) –
Weiser (2,5) ,
S. Langkamp (2) ,

Stark (2,5) , eiverstanden
Plattenhardt (2,5) – 3
Skjelbred (3) , –
Lustenberger (3) –
Esswein (3) -,
Stocker (3) , 3,5
Haraguchi (3) –
Ibisevic (1,5)
Allan 4
Dardai 2


U.Kliemann
4. Oktober 2016 um 16:29  |  567137

DasTuchel diese Thematik bewußt so gewählt
hat,davon gehe ich aus. Die Schiris sollen
doch gefälligst seine Spieler „schützen“.
Der Schuß könnte aber auch nach hinten
losgehen. Am 14. werden wir es sehen.


Blauer Montag
4. Oktober 2016 um 16:33  |  567138

Kalou, Schuss, Tor, Auswärtssieg ❗
Genau so UK 16:29


Ursula
4. Oktober 2016 um 16:41  |  567139

# Charakter @ apo

Watten nu? Angeboren oder erworben?
„Charakter ist erlenrt, ist angeboren.“…

Beides geht nicht, weder nach den
„Freudchen Theorien“, noch nach der
„modernen Psychologie“, noch nach der
„alten aristotelischen Ethik“, die noch
„moralische Kompetenzen“ beinhaltet….

# Humanwissenschaften


HerthaBarca
4. Oktober 2016 um 16:42  |  567140

Bin gerade beim Training unserer Jungs. Eine Besonderheit, Ronaldo trainiert mit:
http://www.transfermarkt.de/ronaldo-melo/profil/spieler/419029


apollinaris
4. Oktober 2016 um 16:46  |  567141

@ Ursula…sowohl als auch…


apollinaris
4. Oktober 2016 um 16:50  |  567142

P.S. natürlich geht das. – Aber : bitte nicht hier.mGerne über Email., falls interessiert.


Ursula
4. Oktober 2016 um 16:53  |  567143

Sowohl als auch geht bei Dir, lieber „apo“,
wie (mir) bekannt,…

…aber nicht bei den Humanwissenschaften,
nicht einmal in den „antiken Naturphilosophien“,
die noch Intelligenz und Temperament mit
einschließen…

Schmunzel!!

UND Du hast Dich doch HIER mit @ Bennemann
ausgetauscht….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 17:09  |  567144

@herthabarca

wollte eigentlich auch zum Training, falle jetzt aber kurzfristig ein paar Tage aus. Kannst Du die Immerhertha-Gemeinde mit einigen Infos vom Nachmittagstraining versorgen?

Danke im voraus ✏️ ☎️ 🖨


Stehplatz
4. Oktober 2016 um 17:40  |  567145

Stocker ist ein Kämpfer. Der rackert sich wie Darida ab sucht aber direkt den Weg zum Tor. Super Abschluss, ordentliche Technik und robust ist sowieso. Das Phlegma was man hier unterstellt, ist seiner Körpersprache geschuldet. Das sehe ich nicht als sein Problem. Der Haut sich in jeden Zweikampf, ist gallig und hat trotzdem immer den direkten Weg zum Tor im Hinterkopf. Sein Tempo hat am Samstag immerhin gereicht vor den Hamburger Ekdal zu spurten. Was der danach macht zeugt mehr von eigenem Unvermögen als von Stockers Bestreben da ein Foul zu ziehen. Gegen Frankfurt sprang der Elfer ja auch nicht raus, weil Stocker sich in den Mann schmeißt, sondern der Frankfurter ihm auf den Fuß trat. Geschenke muss man annehmen können. In beiden Situationen wurde ihm der Vorteil genommen, also Foul und Elfmeter. Sehe nichts ehrenrühriges darin.
Im Vergleich zu Darida in dieser Saison hat er dreimal so viele Zweikämpfe geführt, bei ähnlichem Erfolg, hat aber etwa 1/3 weniger Ballkontakte und eine leicht niedrigere Passquote, was beides auch an seiner offensiveren Interpretation der 10 liegt. Es sind zwei unterschiedliche Spieler, die der Mannschaft unterschiedliche Qualitäten verleihen. Luft nach oben gibt es immer. Bei allen.


Ursula
4. Oktober 2016 um 17:52  |  567146

# „KICKERNOTEN“…?

Meine differenzierten „Herthanoten“:

JARSTEIN: Wirkte wie gehabt sicher und
strahlte seine schon bekannte Ruhe aus!
Mit guten Reflexen!! 2 +

WEISER: Wenn es in die Offensive ging,
hatte ER Vorteile! In der Defensive war ER
leider für gute Aktionen der Hamburger
insbesondere in der 1. Hälfte mit verantwortlich! 3 +

LANGKAMP: Schwächen im Stellungsspiel,
wirkte bei Kontern des HSV „anfällig“! 3

STARK: Wechselte mit starken Szenen und
relativ groben Abspielfehlern! 3 +

PLATTENHARDT: Seine Dynamik ist wieder
etwas in den Hintergrund getreten! Ecken und
Freistöße sind ebenfalls „trainingsbedürftig“! 3 –

SKJELBRED: Abräumer zwar, nach vorn ideenlos
und mit vielen Fehlern im einfachen Passspiel! 3 –

LUSTENBERGER: Deutlich verbessert, antizipiert
wie in besten Tagen! Wenn ER doch nur noch ein
wenig in der Offensive (kreativ) zulegen könnte! 2 +

STOCKER: Szenen, wie auch zum Elfmeter
gelangen ihm gut! Dann wieder (viel) Leerlauf!
Ausgeprägt ist sein immer „wollender Weg zum Tor“!
Diese Zielstrebigkeit hat nur noch Ibisevic im Team!
Warum „pumpt“ er schon so früh? 3 +

ESSWEIN: Tempo ja, aber seine Passquote…!? 3 –

HARAGUCHI: Hat auch viel Tempo, aber viel mehr
Spielverständnis, UND kann Defensive! 2

IBISEVIC: Vorbildlicher Einsatz, mitreißender
Kapitän, nicht nur wegen seine beiden Treffer…! 1

ALLAN: Denkt zu viel, will alles richtig machen!
Sollte einfach, einfacher spielen mit logischen Pässen! 3

DARDAI/WIDMAYER: Die Mannschaft ist in einem
hervorragenden systemischen und taktischen Zustand!
Kann Druck aushalten und gegensteuern!! 2 +

KOLLEKTIV: Diese gute mannschaftlich Leistung
kann der Hertha KEINER absprechen! Eine positive
Entwicklung mit hoffentlich dauerhaftem Zugewinn!
Die Gesamtleistung dieses Kollektivs ist viel höher als
die „Gesamtsumme“ der Einzelleistungen!! 2 +


4. Oktober 2016 um 18:04  |  567147

Gute Besserung @ub?!!


Ursula
4. Oktober 2016 um 18:04  |  567148

— r —

Ist „jemand“ erkrankt @ moogli?


4. Oktober 2016 um 18:05  |  567149

Mit deinem letzten Absatz gehe ich zu 💯% mit Ursula!


4. Oktober 2016 um 18:07  |  567150

Ich hoffe nicht, aber wenn UB schreibt, eigentlich wollte er zum Training und fällt nun ein paar Tage aus…..


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 18:25  |  567151

@all

nix Wildes, bin nur ein wenig raus, zumindest für heute.

@herthabarca war beim Training am Nachmittag draussen. Er wird Euch später seine Sicht der Dinge aufschreiben. Habe ihm noch ein, zwei Details zugerufen, damit Ihr mit seinem Bericht auf Ballhöhe seid.
Statt einen Thread zu eröffnen, in dem mitgeteilt wird, dass ich gerade nix zu sagen haben, läuft dieser Thread weiter. Frischfutter bereitet @herthabarca zu.
Morgen fährt der Kollege Lange den Blog.


Ursula
4. Oktober 2016 um 19:05  |  567152

HUNDERTSTER!!! Na bitte…


Valadur
4. Oktober 2016 um 19:13  |  567153

#Kollektiv

Da @Ursula es in ihren hervorragenden Hertha-Noten erwähnt hat, muss ich mal zwi Szenen im Spiel gegen den HSV in den Mittelpunkt rücken, die den Unterschied zwischen beiden Teams deutlich aufzeigen und nur wenig bis gar keine Beachtung fanden.

1. Szene: Nicolai Müller köpft über das Tor
Aus meiner Sicht hat Müller in dieser Szene alles richtig gemacht. Schnell den Abschluß gesucht und probiert Jarstein zu überrumpeln. Er halt nur etwas Pech beim Kopfball gehabt. In der Mitte stand allerdings Kostic völlig frei und hätte den Ball einfach einschieben können und ärgerte sich darüber, dass Müller nicht quergelegt hatte.

2. Szene: Kostic läuft allein auf Jarstein zu
Kostic sucht selbst den Abschluss und vergibt. In der Mitte stand diesmal Müller komplett frei und zum Einschuß bereit. Er regte sich (zu Recht) darüber auf, dass Kostic nicht abspielte.

Nach mehrmaligen Anschauen beider Szenen ergibt sich für mich ein kausaler Zusammenhang aus Szene 1 und dem „verweigerten“ Abspiel Kostic‘ auf Müller.

Im Gegensatz dazu Hertha. Ibisevic macht das 1:0 und die gesamte(!) Mannschaft (exklusive Jarstein) feiert mit ihm.


Exil-Schorfheider
4. Oktober 2016 um 19:22  |  567154

@valadur

Interessanter Aspekt.
Muss ich mir vielleicht noch mal auf Platte anschauen.

Denn von der Geschwindigkeit wäre Kostic einer, der bei gleichbleibenden Saisonverlauf günstiger werden und somit unseren Fokus geraten könnte.
Aber so passt er natüelich nicht ins Team…


lieschen
4. Oktober 2016 um 19:24  |  567155

@Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 18:25 | 567151

alles gute für dich , auch wenn es nichts wildes ist


apollinaris
4. Oktober 2016 um 19:25  |  567156

@ ursulA du liegst da nicht richtig
Tutmir leid. Mein thema 😉


Ursula
4. Oktober 2016 um 19:37  |  567157

# „Mein Thema“…

…moi aussi (me too)….


Zippy
4. Oktober 2016 um 19:49  |  567158

Um auch mal fröhlich mitzutun, für mich (nur für mich?) ist der Charakter ein sehr sozialer Begriff. Ein Charakter tritt im Zusammenspiel, der Interaktion (welcher Art auch immer) mit der Umgebung und den „Umgebenden“ zutage. Daraus folgt für mich, dass der Charakter eines Menschen mit der Zeit einer (wenn auch vielleicht in einigen Fällen sehr kleinen) Veränderung unterworfen ist, denn nahezu alles, was Einflüssen „von Außen“ ausgesetzt ist, verändert sich. Insofern würde ich @apollinaris zustimmen wollen, dass der Charakter ein Stück weit „erlernbar“, modifizierbar ist, auch wenn er zunächst mal in Grundzügen angeboren ist.


Tunnfish
4. Oktober 2016 um 19:50  |  567159

HerthaBarca
4. Oktober 2016 um 20:03  |  567160

Als erstes vielen Dank für die Ehre @ub vertreten zu dürfen!
Als nächstes entschuldige ich mich für den späten Bericht – aber aufgrund eines Verkehrsunfalls auf den Stadtautobahn, hat sich der Heimweg verlängert.
Nun also zum Training:
Esswein wurde wegen leichter muskulärer Probleme drinnen behandelt (Quelle @ub)
Da viele Spieler bei diversen Länderspielen, ihrer jeweiligen Nationaltät entsprechend, unterwegs sind, würde der Kader mit jungen Spielern ergänzt:
U23 – Henning, Mirbach, Beyer, Brüggemeyer
U19 – Covic, Kade, Ernesto, Zografakis, Friede, Schaffran, Smarsch
(Quelle: Hertha-Tweet)
Sowie eine Überraschung: Ronaldo Melo von Club Italia
In der ersten halben Stunde wurden die Spieler auf dem hinteren Platz von Kuchno mit Kraft-, Koordinations- und Dehnungsübungen gequält!
Danach wurde Fußball gespielt, 11:11 auf einem halben Platz. Da ich leider erst danach von meiner Mission erfahren habe, kann ich euch leider nicht die genauen Mannschaftsaufstellungen verraten.
Danach wurde das Spielfeld noch zweimal verkleinert. Wobei beim Spiel auf den kleineren Feldern, Spieler an den Außenlinien postiert wurden, die als Wandspieler fungierten.
Folgende Spieler hatte ich mir vorher ausgeguckt, um diese etwas genauer zu beobachten:
Sinan Kurt – hat mir gut gefallen, mit einigen guten Aktionen und mindestens vier Toren.
Allan – einige schöne Szenen nach vorne, leitete zwei Tore von Kurt ein. Defensiv okay, aber noch ausbaufähig.
Ronaldo – hat ordentlich mitgespielt, sich nicht versteckt, ein Tor selber und eines gut vorbereitet.
Noch eine Bemerkung zu Ronaldo: @elaine und ich waren zum damaligen Testspiel Hertha vs Club Italia. Der junge Kerl ist uns positiv aufgefallen, weil er die Abwehr gut beschäftigt hatte. Würde mich freuen, wenn’s klappen sollte für den Jungen – wäre nebenbei noch eine schöne Geschichte!
Ein weiterer Grund weshalb ich vom Training etwas abgelenkt war, ich bin mit einem Journalisten der dpa ins Gespräch gekommen. Ich fragte ihn natürlich, warum Hertha – aus meiner Sicht – nicht so sehr im Fokus steht. Aus seiner Sicht ist es seit letztem Jahr schon besser geworden, auch die gute Arbeit MPs wird durchaus registriert. Bis zum endgültigen Durchbruch muss aus seiner Sicht der sportliche Erfolg kontinuierlicher werden. Auch bemerkte er, dass es ja selbst in Berlin mit dem Zuschauerzuspruch noch etwas hapert.
Nach dem Training hatte ich das Glück zwei/drei Sätze mit Dardai zu wechseln. Ich gratulierte und bedankte mich für den guten Saisonstart. Seine Reaktion, ja im Moment okay, aber es muss weiter gearbeitet werden, da Fußball immer auch eine Momentaufnahme ist. Eine weitere Bemerkung fand ich dann bemerkenswert. Er monierte, dass die großen Mannschaften noch nicht gut genug geärgert werden können.
@ub, Gute Besserung!
Schönen Abend noch!


4. Oktober 2016 um 20:10  |  567161

Vielen Dank @Hertha Barca! Auch für die nebenher geführten Gespräche. Sehr interessant.


Blauer Montag
4. Oktober 2016 um 20:10  |  567162

Viiielen Dank HerthaBarca
Gute Besserung Uwe Bremer !!!


Ursula
4. Oktober 2016 um 20:11  |  567163

# Charakter, oder Wesen…?

@ Zippy

Wir sind alle „Opfer“ unserer Gene,
LEICHT „modifizierbar“ im „richtigen
Leben“, aber ER, der Charakter, wird
nicht erlernt, EBEN nicht erworben!!

Natürlich sind wir auch „Opfer unserer
„frühkindlichen Phase“, aber dies ginge
jetzt HIER wirklich zu weit,…

…UM Stocker oder Darida zu beschreiben!

HIER werden doch so gern „Äpfel mit Birnen“
beschrieben, verglichen, so könnte „man“
auch Darida mit Stocker vergleichen!

Dieser Vergleich würde mehr hinken, als
Äpfel und (mit) Birnen! Nu abba! Schläfle!


Ursula
4. Oktober 2016 um 20:15  |  567164

Ach so, 111 ter! Nu abba! Prost!!!


Blauer Montag
4. Oktober 2016 um 20:16  |  567165

Freddie
4. Oktober 2016 um 20:17  |  567166

@barca
Danke für deine Eindrücke

@ub
Gute Besserung !


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 20:23  |  567167

Danke HerthaBarca für den Bericht.

Ursula
4. Oktober 2016 um 17:52 | 567146
Diese Posts mag ich von dir! Gehört viel dazu, sowas zu schreiben.
Ich habe mir darauf hin das Spiel nochmals angesehen und würde nur bei 2 Positionen deutlich abweichen. Lusti diesmal für mich deutlich schlechter als die Spiele davor, manchmal zu spät, ein Katastrophen-Pass (vorm Abseitstor) – eher ein schlechteres Spiel von ihm. – 3-

Langkamp: ich konnte keine Stellungsfehler sehen, für mich defensiv überragend, leider fehlt ihm halt das Aufbauspiel – 2+

Den Rest kann ich mittragen, wobei ich den einen oder anderen (Stark) etwas schlechter gesehen habe.


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 20:31  |  567168

Ach ja, den Schiri fand ich sehr gut. Alle gelben Karten waren berechtigt, er hätte sogar noch mehr geben können (Lusti, Spahic). Auch sonst alle Entscheidungen richtig Elfer, Abseitstor.
Sehr gute Leistung


Zippy
4. Oktober 2016 um 20:35  |  567169

Ich habe Lustenberger auch im letzten Spiel deutlich schlechter gesehen als zuvor. Sein Stellungsspiel war ordentlich, aber was nützt es, wenn er dann die Zweikämpfe nicht gewinnt? Zudem war er für mich diesmal am Ball so schwach, dass ich ihm, wenn ich Noten gäbe, auch eher eine 3- geben würde.


Ursula
4. Oktober 2016 um 20:37  |  567170

@ hurdie

Mich hatte nur dieser „allwissende
KICKER“ gewurmt, und ich wollte
eine Alternative „einstreuen“, wie
„ICH“ es „von oben“ gesehen habe,
was man gern, wie immer, nicht
uneingeschränkt teilen muss!

Aber begründet!

DAS empfinde ich als sachlich! Grüßle!

Lustenberger hatte spielentscheidende
Momente, so und so….


Uwe Bremer
Uwe Bremer
4. Oktober 2016 um 20:41  |  567171

@herthabarca

ausspreche Anerkennung 👍


HerthaBarca
4. Oktober 2016 um 20:43  |  567172

Gern geschehen!


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 20:46  |  567173

Ursula
4. Oktober 2016 um 20:37 | 567170

Völlig einverstanden. Jeder sieht ein Spiel aders. Auf Kickernoten gebe ich wenig, da bilde ich mir mein eigenes Urteil. Ich nehme es höchstens als Anlass, mir das Spiel nochmals anzuschauen, um mein Urteil ggf. zu revidieren (Platte war besser als ich es ursprünglich dachte).

Beispiel Ligainside, da war Plattenhardt der Notenzweitbeste (ich fand ihn erste HZ nicht so toll), Wieser in der Kicker-Elf des Tages, da bin ich bei dir, ich fand ihn defensiv eher schwach; manchmal schlechtes Stellungsspiel und manchmal nachlässig verteidigt.

Ich finde es aber immer gut, wenn jemand ein begründetes Urteil abgibt. Ich muss ja nicht alles teilen 😉 Aber es liefert eine gute Diskussionsgrundlage. Und ich nehme für mich nicht in Anspruch alles richtig gesehen zu haben. Ich gebe nur meine Bewertung ab.


Ursula
4. Oktober 2016 um 20:49  |  567174

Noch einmal, „moi aussi“…


Blauer Montag
4. Oktober 2016 um 21:04  |  567175

Hb schrieb um 20:03 „Dardai monierte, dass die großen Mannschaften noch nicht genug geärgert werden können.“
Fällt Euch dazu etwas ein, wie das gelingen könnte?
Beim nächsten Auswärtsspiel?


Ursula
4. Oktober 2016 um 21:09  |  567176

Doch noch einen Nachtrag…

Auch @ hurdie, es ist für MICH,
weil ich beide Betrachtungen
nachvollziehen kann, noch
IMMER ein riesiger Unterschied,
ob ich im Stadion, „von oben“,
Spielgeschehen und Spieler
beurteile, oder ob ich in Auswärts-
spielen im Wesentlichen nur die
TV-Bilder zur Verfügung habe!

Das gesamte Kollektiv-Verhalten,
„bekanntlich“ die Laufwege, die
eben auch umsonst, um sich und
der Mannschaft Räume zu schaffen,
sieht man nicht im TV…!!

Diese „bedingungslose Laufbereitschaft“
kann ich eigentlich nur „von oben“ so
richtig einschätzen, mit den bekannten
Konsequenzen!

Daher kommt „man“ m. E. auch zu
unterschiedlichen Bewertungen,
wobei ich mutmaße, dass ein
„Kicker-Benoter“ , nach TV-Eindrücken
oder „noch weniger“ bewertet…!!??


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 21:12  |  567177

Blauer Montag
4. Oktober 2016 um 21:04 | 567175

Ich tippe auf eine 3:0 / 4:0 Niederlage. Und das ist ok für mich. M.E. ist der Abstand einfach zu gross. Natürlich 😉 wird jedes bessere Ergebnis mitgenommen. Aber ich bin da echt desillusioniert.

Ich habe überhaupt keinen anderen Plan als Beton anzurühren und auf ein 0:0 zu hoffen. Ich werde aber auch nicht traurig sein wenn es nach 74. Minuten nur 1:0 steht, man etwas versucht und am Ende ein 3:0 rauskommt


jenseits
4. Oktober 2016 um 21:14  |  567178

@HerthaBarca

Vielen Dank für die Schilderung Deiner Trainingseindrücke! 👍
Interessant finde ich das Probetraining mit Ronaldo Melo. Der ist ja von der U19 des BAK zum Club Italia gewechselt. Für den BAK war er anscheinend nicht gut genug.


Silvia Sahneschnitte
4. Oktober 2016 um 21:20  |  567179

Danke für den Bericht, lieber @herthabarca,
gute Besserung, lieber @u.b.
Schön das Hertha einen Spieler aus Berlin zum Training einlädt, gerne öfter bei Talenten.
Bei der Beschreibung von Dardai/Widmeyer und Kollektiv, gehe ich mit Ihnen, lieber @Ursula am 4. Oktober 2016 um 17:52 Uhr
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 21:24  |  567180

Ursula
4. Oktober 2016 um 21:09 | 567176

Auch das gebe ich immer wieder gerne zu.
Man kann aber auf der anderen Seite gerade Zweikampf-Bewertungen im Fernsehen mit den Wiederholungen besser einschätzen.

Beobachte mal auf „Platte“ (also nicht Plattenhardt) den Stark. Die vielen guten Situationen wechseln sich extrem mit vielen schlechten „Standardsituationen“ eines IV ab. Dabei meine ich gerade die Zweikampfsituationen. Vor dem Nicolai Kopfball lässt sich Stark duch einen kleinen Schubser von Lasogga völlig aus dem Kopfball nehmen. Auch in der zweiten Grosschance (Kostic?) ist er einfach 2 Schritte zu spät gegen Lasogga (der die Kopfballablage gibt). Gleich danach gibt es eine letztendlich ungefährliche Situation, wo er zu spät ist. Auch in der zweiten HZ gibt es mehrere Situationen, wo er 1-2 Schritte zu spät ist.

Dazwischen hat er grossartige Situationen.

Ich gebe zu, dass der gesamte Spielplan/-aufbau live im Stadion immer besser zu sehen ist. Aber gerade Zweikampfsituationen kann man m.E. im Fernsehen oft besser beurteilen. Trotzdem würde ich es immer bevorzugen, ins Stadion gehen zu können.


Ursula
4. Oktober 2016 um 21:33  |  567181

@ hurdie

„STARK: Wechselte mit starken Szenen und
relativ groben Abspielfehlern! 3 +“…..

Das habe ich auch so gesehen!

Dennoch, diese angenehme,sachliche
Atmosphäre mit Dir, gefällt mir!

Aber ich bin „Hochleistungsrentner“
muss in die „Heia“ und die „Hunde scharren“…


ahoi!
4. Oktober 2016 um 21:38  |  567182

auch von mir an dieser stelle ein herzliches dankeschön an @herthabarca für die interessanten trainingseindrücke. und an @ursula für ihre spieler-wertung, die sich weit mehr mit meinen beobachtungen deckt, als die des kickers (bei dem ich allein schon die nominierung von weiser zur elf des tages nicht nachvollziehen kann). einzig den guten skjelbred habe ich (offenbar relativ exklusiv auch in meinem sonstigen bekanntenkreis) wesentlich besser gesehen als der rest. ich fand ihn in hälfte eins fast sensationell. (kann aber auch gut sein, dass ich da in meine gute bewertung manchmal ne ation von lusti mit eingeschlichen hat).

langkamp fand ich deutlichst verbessert gegenüber den vorwochen (das habe ich so nicht erwartet). auch die ordnung auf dem spielfeld (wie kompakt das team stand, und sich bewegte, und nach „störungen“ wie etwaigen kontern der hamburger immer wieder schnell in seine grundordnung zurückfand) fand ich formidabel. da ist richtig was passiert. auch der mannschaftsgeist stimmt. sonst wäre dieser gemeinsame jubel nach dem ersten tor von ibi niemals möglich gewesen. deswegen passen auch die guten noten von @apo und @uschi für das trainerteam!

dem @ub wünsche ich allerbeste besserung. auch wenn es da von zeit zu zeit mal den ein oder anderen misston gibt, was du hier im gesamtpaket – zusammen mit deinen kollegen – für die „herthagemeinde“ leistest, ist schlicht sensationell!


Freddie
4. Oktober 2016 um 21:52  |  567183

@ahoi
Nee, bei Schelle bist du nicht exklusiv 😉
Seh ich auch so ( via SkyGo) und etliche Hamburger, die sich jetzt in den Allerwertesten beißen, dass er bei uns spielt und sie stattdessen einen Ekdal oder einen Holtby (mit Jahresgehalt von 4 Mio) unter Vertrag haben.
Schelle lag (glaub ich ) bei Zweikampfquote bei knapp 80%.
@Kickernoten
Als Orientierung find ich die nicht schlecht. Allerdings bekommt das unterlegene Team grundsätzlich eine Note schlechter.


TassoWild
4. Oktober 2016 um 22:39  |  567184

Ich bin ebenfalls bekennender Schelle-Fan und hatte den gleichen Gedanken. Weder Ekdal noch Holtby würde ich eintauschen wollen gegen unseren Wikinger. Er hat natürlich offensiv einiges an „Streuung“ dabei, aber defensiv ist er die Klette, die man als Gegenspieler gern vermeiden möchte. Und sein Teamspirit ist ohnehin nicht zu toppen;)


apollinaris
4. Oktober 2016 um 23:08  |  567185

Ooch, vor 1,2 Jahren hatte ich auch nach ielen Spielen diese detaillierten Beschreibungen abgegeben- jetzt sind ebeen andere dran


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 23:10  |  567186

Das Schöne ist ja, dass wir über Alternativen diskutieren können. Ein Nationalspieler Brooks kann ggf . für eine U-Nationalspieler Stark kommen. Stark kann bei Ausfall die Platte Position übernehmen oder bei Schwäche für einen Nationalspieler Schelle oder aber Lusti einspringen. Links oder rechts offensiv kann ggf. Nationalspieler Stocker einspringen. Und wir haben auch noch U-Nationalspieler Mittelstädt.

Und bei all dem vergessen wir, dass wir bereits zu Saisonbeginn vom Verletzungspech gebeutelt sind. Ein Nationalspieler Pekarik fällt ebenso aus wie ein Nationalspieler Darida. Ein Nationalspieler Duda spielt noch gar keine Rolle und in der Hinterhand haben wir noch einen Nationalspieler Kalou. 😆


Hurdiegerdie
4. Oktober 2016 um 23:11  |  567187

apollinaris
4. Oktober 2016 um 23:08 | 567185
Tut mir leid, dass du so vernachlässigt wirst.


ahoi!
4. Oktober 2016 um 23:51  |  567188

danke @freddie. ich dachte schon ich bräuchte jetzt auch noch ne brille zur fernsicht… 😉


apollinaris
4. Oktober 2016 um 23:51  |  567189

Schelle hatte 2-3 mehr schräge Bälle als sonst dabei- ja. Aber er war der Kitt und der Takt zugleich- übernahm das Mittelfeld
Für mich der wichtigste Mann in der Verbindung-solange Darida fehlt,kaum verzichtbar
Trieb unaufhörlich an- ordnete..


apollinaris
4. Oktober 2016 um 23:53  |  567190

@hurdi Ach, heute musste das mal rauS- 😎


coconut
5. Oktober 2016 um 0:20  |  567191

Na bitte, geht doch mir den sachlichen Diskussionen….
Offenbar besonders gut wenn….


5. Oktober 2016 um 0:28  |  567192

#Nationalspieler..fast alle Spieler waren auch letztes Jahr da. Deshalb meine ich eben: so schlecht, wie oft getan wurde..ist der Kader keinesfalls. Schliesslich sind wir ja auch im Personaletat nicht Letzter.
Aber jetzt scheit eine etwas andere Haltung da zu sein. Aber vorsichtig, bitte. All das habe ich schon zu oft gesagt und noch viel häufige gehört.
Genießen und kritisch bleiben…
Also, wie das Leben selbst: sowohl-als auch. Dialektisch.-Wie immer das heissen mag 🙂
Pulle Bier und Bratwurst..darf und muss auch mal sein.


Freddie
5. Oktober 2016 um 5:34  |  567193

waidmann2
5. Oktober 2016 um 6:47  |  567195

#BILD
… und an anderer Stelle fragt sich die BILD scheinbar allen Ernstes, warum sich der HSV und Werder nicht mit Matthäus und Lehmann als Trainer beschäftigt hätten …


Kettenhemd
5. Oktober 2016 um 7:24  |  567199

@waidmann
Bild ist immer für eine gute Tat zu haben. Selbst schwerstvermittelbaren unter ihre.Kolumnen schriebern/hosts versuchen sie noch in irgendeinen Job zu schrieben. Basler fehlt mir da eigentlich noch;).


waidmann2
5. Oktober 2016 um 7:49  |  567200

stimmt – man unterschätzt völlig die sozialen Intentionen dieses Blattes … 🙂


HerthaBarca
5. Oktober 2016 um 8:08  |  567201

#Futsal
Finde ich klasse.
Motto: Über den Tellerrand gucken…


5. Oktober 2016 um 8:35  |  567203

…. und an anderer Stelle fragt sich der Blaue Montag, warum er sich nicht mit BILD beschäftigt ….


Alpi
5. Oktober 2016 um 9:11  |  567204

Wie ist Eure Meinung zu Niklas Stark?
Meinen und Euren Eindrücken entnehme ich, dass er in jedem Spiel zwischen guten Szenen und (Stellungs-)Fehlern schwankt. Das wundert mich allerdings bei einem 21jährigen IV nicht so sehr. Zumal Stark ja bisher kein Stammspieler war/ist. Gerade beim Stellungsspiel und Durchsetzungsvermögen bei Flanken/Ecken/Freistößen geht vieles über Erfahrung.
Aus meiner Sicht müsste Stark jetzt spielen, spielen, spielen.
Hat er dann das Zeug zu einem wirklich richtig guten Spieler?
Ich wünsche es ihm. Ich wünsche es ihm auch, dass er weiterhin regelmäßig spielt.
Sollte Dardai regelmäßig eine IV mit Stark/Brooks spielen lassen? Oder vielleicht regelmäßig im DM anstelle von Lusti bringen? Oder wird dadurch das Hertha-Gerüst zu fragil?


jenseits
5. Oktober 2016 um 9:28  |  567205

@Freddie
Aber der Artikel selbst ist doch nicht so falsch, oder habe ich irgendeinen Blödsinn nicht registriert? Mir erscheint die Idee mit dem Futsaltrainer nicht schlecht. Vielleicht inspiriert er ja tatsächlich zu neuen und sinnvollen Trainingselementen.


Freddie
5. Oktober 2016 um 9:43  |  567206

@jenseits
Absolut.
Ich finde es ja auch interessant. Bei so einer Meldung können sie ja nicht so manipulierend schreiben. Ist ein Fakt und gut ist.
Insofern hielt ich es unerheblich, dass es von diesem Blatt kommt.


Herthas Seuchenvojel
5. Oktober 2016 um 9:45  |  567207

war mir nicht so, daß mindestens Raffa (und auch Ronny) schon vor Jahren von Futsal schwärmten?
hätte man auch früher haben können


derwalter
5. Oktober 2016 um 9:48  |  567208

Sehr interessantes Interview mit dem Bundestrainer, am Ende auch mit Herthabezug.
http://www.morgenpost.de/sport/fussball/article208350143/Joachim-Loew-Ich-war-koerperlich-und-geistig-am-Limit.html
Vielen Dank an Jörn und seine Kollegen!


Blauweiss
5. Oktober 2016 um 10:05  |  567209

Sollte man gegen diese Salamitaktik der Liga mal stärker vorgehen? Reichen die Transparente der Fankurven und die sporadisch auftretenden Proteste?

Immer mehr wird der Spieltag auseinandergezogen! Und jetzt auch noch zu Ungunsten der unteren Ligen! Das reguläre Montagsspiel sehe ich auch schon kommen!

http://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/spielt-kuenftig-auch-sonntagmittags-48134298.bild.html


Zippy
5. Oktober 2016 um 10:34  |  567210

@Alpi
Für mich ist Stark ein talentierter, junger Spieler, der natürlich Fehler macht, allerdings bereits konstanter auftritt als zB Brooks vor noch zwei Jahren.
Trotzdem hat er für einen IV einige gravierende Nachteile im Stellungsspiel und der Antizipation und damit meine ich gar nicht nur das Fleckchen Gras auf dem er sich aufhält, sondern, wie steht er zum Ball, wann läuft er raus, wo schaut er hin in Spielsituationen, wann springt er zum Kopfball…diese Kleinigkeiten hat ein Brooks auch vor einigen Jahren schon oft besser gemacht, mMn ist das sehr schwer trainierbar und erlernbar, die Fehlerminimierung allerdings natürlich schon.
Für mich ist Stark ein DM. Das sehen viele anders und verweisen darauf, dass er dort noch zu ungestüm unterwegs ist (und das ist sicher – Stand jetzt – richtig), aber dort sehe ich für ihn das meiste Potenzial. Aktuell würde ich ihn gerne mal neben Skjelbred sehen. Ich stimme dir weiterhin zu, dass er unbedingt weiter Spielpraxis braucht, dann kann er ein sehr guter Spieler werden.


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2016 um 10:48  |  567211

Blauweiss
5. Oktober 2016 um 10:05 | 567209

@montagsspiele
Ist doch schon längst kalter Kaffee, weil zur Veröffentlichung des neuen Super-Deals bekannt gegeben. 😉

————————————————-

@Futsal

Hatte Hertha nicht eh schon eine Futsal-Truppe?

http://www.herthabsc.de/de/teams/futsal/spielplan/page/676-1378-5–.html#.V_S-IvTZYso

Dann kann die ja gleich mit verbessert werden? 😉


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2016 um 10:50  |  567212

@blauweiss

Hier onch der Link:

http://www.mopo.de/sport/fussball/bundesliga-tv-rechte-was-sky-kunden-jetzt-wissen-muessen-24206470-seite2

Die SportBild verkauft mal wieder altes als News…


Blauweiss
5. Oktober 2016 um 11:02  |  567213

@Exil-Schorfheider

Auch wenn der Kaffee schon kalt is, sollten die Fans weiter Druck machen. Also ich steige da irgendwann aus, weil ich keine Lust habe, mich das ganze Wochenende und darüber hinaus mit Fussball zu beschäftigen!


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2016 um 11:10  |  567214

Blauweiss
5. Oktober 2016 um 11:02 | 567213

Machst Du doch jetzt auch gerade? 😉

Diese Entwicklung ist wohl nicht zu stoppen oder um es mit @ub in Abwandlung zu schreiben:

„Der Fußball unterliegt nun mal einer kommerziellen Entwicklung.“


Caramba
5. Oktober 2016 um 11:28  |  567215

@taktikvariationen

Samstag war gut wie selten der Unterschied zu sehen: HSV mit Pressing vs Hertha streng an der Mittellinie abwartend, dafür mit ausgeprägtem und erfolgreichem Gegenpressing.
Ibi abwechselnd von Stocker und Esswein unterstützt als Hauptabnehmer von Runes Abschlägen, meist nach rechts auf Weiser ablegend, der prompt Tempo verschärfte.
Immer höher stehende AV, die bei gegnerischem Ballbesitz nicht immer rechtzeitig hinter den Ball kamen. Meiner Meinung nach standen beide IV sehr gut. Trotzdem Gegnerchancen, weil der HSV eigentlich richtig stark war. Schelle in alter Form, Lusti mit 2 Aussetzern.

Stocker hatte bislang wenig mit Darida harmoniert, weswegen es spannend wird, wenn dieser und Duda zur Verfügung stehen. Allan und Kurt sind noch nicht über das Mukthar/Holland-Stadium hinaus.

Ich hatte Kalou + JAB seit längerem als Schwachpunkte gesehen und bin über die Entwicklung der Mannschaft sehr glücklich.

#langkampstarkiv


glimpi
5. Oktober 2016 um 11:54  |  567216

@E-S
Futsal, so viel mal wieder zu unserer Homepage. Ich möchte meinen, Hertha hat keine Futsal-Mannschaft.
In der aktuellen Saison kann ich sie jedenfalls nicht finden.
http://www.fussball.de/spieltag/rueckrunde-berlin-herren-futsal-verbandsliga-herren-saison1617-berlin/-/staffel/01T44UBC0O000000VS54898EVSPS4BT9-G#!/section/stage


5. Oktober 2016 um 12:50  |  567218

@Freddie

Baumis Blick in der Praxis: unbezahlbar.

Ansonsten Preetz mit ganz passablem, Hegeler sogar ganz gutem Englisch.


apollinaris
5. Oktober 2016 um 12:50  |  567219

#Stark…auch in meinen Augen ein sehr talentierter Spieler.
Auffallend solide für,sein Alter, wie @ Zipps schon sagte. Mir fehlt ein wenig das “ Besondere“ . Er ist, das dürfte ohne Zweifel sein, ein Bundesligaspieler.
Als IV sehe ich ihn auch nicht vordergründig. Als DM hat er es allerdings auch nicht leicht, haben doch viele Vereine, auch Hertha, dort ein gutes Niveau und fast schon Überangebot.
#Rolle bei Hertha….In der IV ist Brooks nach meiner Einschätzung die mittlerweile überragende Figur: Zweikampfbilanz, Spieleröffnung, Prösenz: in allen drei Punkten sehe ich ihn da vorne. Er hat, wie der junge Boateng und auch der Hummels z.B. eine riskantere Auffassung vom Spiel, deshalb sehe ich neben ihn sehr gerne den Langkamp: grundsolide und hoher LeistungsKONSTANZ.- Mit beiden haben wir fast immer die Lufthoheit ( was die nicht bekommen, fischt Rune)
Im DM , so der Plan, wird Darida die spielprägende Figur sein. Wer passt am Besten zu ihm? Lusti ? Schelle? Allan? oder eben Stark?
Es wird nicht nicht für ihn. Seine Vielseitigkeit auf hohem Niveau aber wird,wie es bei Lusti seit Jahren zu sehen ist, ihn immer wieder spielen lassen. Da mache ich mir letztlich keine Sorgen.


apollinaris
5. Oktober 2016 um 12:55  |  567220

edit: ein nicht zuviel…“ es wird nicht leicht für ihn“ sollte es heißen..😏
und @ zippY, natürlich..


Freddie
5. Oktober 2016 um 13:01  |  567221

@sir
Yipp, fand ich auch witzig.

Diese Kältekammern sind in der Tat reichlich kühl.


herthabscberlin1892
5. Oktober 2016 um 13:05  |  567222

@Freddie am 5. Oktober 2016 um 12:42 | 567217:

Klasse Film über Brooks, auch über Hertha – interessant, wie Hegeler (sehr smart, weshalb er bei hertha BSC auch wohl so geschätzt ist) über Brooks denkt (noch mehr Potenzial als er sich selbst einschätzt).


apollinaris
5. Oktober 2016 um 13:16  |  567223

P.S. habe mir das video ( danke, @. Freddii , für deine immer
goilen links) angeschauten. Baumi war ja wirklich
ziemlich….😒
Was ich oben vergaß: ammSamstag,Mals er in der HZ sich mit anderen mit dem Ball vergnügte: er hat für einen Spieler seiner Größe und Schwere…eine unglaublich gute Ball- Technik, wie ich sie selten bei IV’s sehe.


5. Oktober 2016 um 14:19  |  567224

Jepp Hurdiegerdie

4. Oktober 2016 um 21:12 | 567177

Ich tippe auf eine 3:0 / 4:0 Niederlage. Und das ist ok für mich. M.E. ist der Abstand einfach zu gross. Natürlich 😉 wird jedes bessere Ergebnis mitgenommen. Aber ich bin da echt desillusioniert.

Ich habe überhaupt keinen anderen Plan als Beton anzurühren und auf ein 0:0 zu hoffen. Ich werde aber auch nicht traurig sein wenn es nach 74. Minuten nur 1:0 steht, man etwas versucht und am Ende ein 3:0 rauskommt.

Ich habe ähnliche Gedanken heute.
Das DFB-Halbfinale, sowie die Auswärtspartien in Gladbach und Leverkusen sind Lehrmaterial zu der Frage, wie Hertha die großen Klubs ärgern (besiegen) könnte.

In der vorigen Saison hatte Hertha sowohl gegen den BVB im Pokal-Halbfinale als auch gegen LEV am 32. Spieltag der Bundesliga nach 1:0 Führung der Gegner noch Chancen zum Ausgleich. Am 28. Spieltag in Gladbach war Hertha chancenlos, weil der Gegner den Spielaufbau über die Außenbahnen konsequent unterband.
http://www.fussballdaten.de/vereine/herthabscberlin/2016/
Dardai kann die Spiele gegen BVB und LEV als Vorlage für seinen nächsten Matchplan nehmen und optimieren, wenn er zugleich die Fehler gegen BMG vermeidet.


5. Oktober 2016 um 15:01  |  567225

Gegen den sehr starken BvB würde ich nicht die Flinte in´s Korn werfen wollen. noch weniger als gegen Bayern, Die sind im Umbruch und haben aktuell, nach fast sensationellem Beginn, eine spielerische Mini-Krise. Das Selbstverständliche, der flow..ist ein bißchen (!) weg.
Aber auch davon völlig abgesehen, würde ich in das Spiel gehen , mit dem Ziel, etwas mitzunehmen. Die Taktik ist ja völlig klar von der Grundaufstellung. Da dürfte es wenig Geheimnisse geben. je mehr und höher (ab der Mittellinie?) man sie intensiv stört, je weniger mögen sie es. Noch weniger als Bayern, die noch mehr individuelle Klasse auf dem Platz haben
Normalerweise sollte uns Dortmund von den Spitzenmannschaften beinahe am Besten liegen?-meine Einschätzung. Natürlich wäre schon ein Punkt sensationell schön, aber kein Wunderwerk. So unbekümmert, wie es geht, so entschlossen, wie es sein muss an die Aufgabe gehen: Mehr als verlieren geht nicht. Mein Ziel würde lauten: „wir nehmen denen was weg“, mindestens sollen sie danach wissen, „wer wir sind“
Bescheidenheit ja, Kaninchen..nein!
solange Darida fehlt, ist Weisers Form sehr wichtig.Gegen den HSV war das schon für meine Begriffe überragend gut..


Stehplatz
5. Oktober 2016 um 15:21  |  567226

Stark sehe ich wie @apo. Muss im Zweikampfverhalten zulegen, sein Timing beim Kopfball und sein Stellungsspiel verbessern, um eine Alternative zu Langkamp zu werden. Das kommt nicht über Nacht. Langfristig sehe ich ihn eher als LIV, wenn Brooks über den Ärmelkanal/Elbe geht. Fürs DM fehlt mir da noch zu sehr die Zweikampfkomponente, um wirklich einen der derzeitigen Platzhirsche herausfordern zu können. Der muss eben noch ein Stück Erfahrung sammeln. 50 Bundesligaspiele sind dabei noch nicht die Welt.


5. Oktober 2016 um 15:36  |  567227

War Arne Friedrich nicht bereits nach 50 Bundesligaspielen A-Nationalspieler? 😕


Exil-Schorfheider
5. Oktober 2016 um 16:05  |  567228

Blauer Montag
5. Oktober 2016 um 15:36 | 567227

„War Arne Friedrich nicht bereits nach 50 Bundesligaspielen A-Nationalspieler? 😕“

Er war es bereits nach zwei Spielen in der ersten Bundesliga.


5. Oktober 2016 um 16:10  |  567229

Arne Friedrich hatte damals allerdings sehr wenig Konkurrenz, fiel sofort auf. Schon sehr anders.


lieschen
5. Oktober 2016 um 17:39  |  567230

Sehr ruhige Atmosphäre , gefällt mir .

Schelle – Fan , da kann ich mit halten, er ist der faire Wadenbeisser , den man braucht.läuft alles zu und gibt dem Spiel schon etwas Struktur/Stabilität

allerdings gefallen mir andere Spieler auch ausgesprochen gut bisher

Ibi ist mit der Kapitänsbinde unheimli gereift und ruhiger als vorher , als ob ih das Amt beflügen würde

bei Lusti habe ich ( nur ich ?) das Gefühl im wurde eine Last abgenommen

Stark entwickelt sich richig gut

und die Flügel Hara -Platte-Esswein und Weiser legen alle immerwieder Flankenläufe und Sprints hin die mir auch sehr gefallen…. kann ja nicht immer alles klappen

Weiser etwickelt sich von Spiel zu Spiel immer mehr …mein Gefühl

und in der Mitte läuft es mit Stocki momentan sehr gut …
ich freu mich total auf das Spiel gegen Dortmund und hoffe auf ein unentschieden … man diese Länderspielpause nervt….. trippel mit den Fingern


Hurdiegerdie
5. Oktober 2016 um 17:58  |  567231

Wenn ich von einem 3:0/4:0 ausgehe, ist das nur mein Unkengefühl. Nichts weiter. Natürlich würde ich die Mannschaft als Trainer nicht mit der Massgabe nur 3:0 zu verlieren ins Spiel schicken, sondern mir einen Plan ausdenken, wie es klappen könnte. Als Spieler würde ich sowieso immer denken, da ist was zu holen.

Aber gerade Weiser und Platte machen defensiv sehr viele Stellungsfehler, das wird m.E. der BvB ausnutzen. Ich würde dehalb eher tiefer stehen, um keinen Raum für die Schnelligkeit z.B. eines Aubameyang zu lassen, und dann lieber die Schnelligkeit unserer Leute im ausnutzen. Nur haben wir nicht soviele schnelle, die auch defensiv gut sind und über 3/4 des Feldes rennen können. Also wird der Weg zum Tor sehr weit.

Stark ist ja alles gesagt, dennoch 😉
Er bringt viel mit, aber ihm fehlt noch die Erfahrung. Insbesondere hat er noch Probleme zu entscheiden, komme ich rechtzeitig vor den Mann oder muss ich dahinter absichern. Da war m.E. gegen Hamburg Langkamp ganz stark.

Er ist auch noch in Zweikämpfen manchmal etwas unbedarft. Das hat ihm Lasagga ganz deutlich gezeigt. Die Vorbereitung des Kopfballs von Nicolai war ein ganz kleiner Schubser mit dem Arm und bumms stand er 2 Meter vom Kopfballduell weg.

Aber das kann er sich nur über Erfahrung und Wetttkampfhärte holen.


5. Oktober 2016 um 18:15  |  567232

Jepp hurdie 17:58

Ich würde deshalb eher tiefer stehen, um keinen Raum für die Schnelligkeit z.B. eines Aubameyang zu lassen, und dann lieber die Schnelligkeit unserer Leute im ausnutzen. Nur haben wir nicht soviele schnelle, die auch defensiv gut sind und über 3/4 des Feldes rennen können. Also wird der Weg zum Tor sehr weit.

Dies wäre ein Argument dafür, sich zunächst im 4-4-2 oder 4-3-2-1 hinten rein zu stellen?

Die Viererkette Weiser-Langkamp-Brooks-Plattenhardt ist bei mir derzeit gesetzt. Aber welche Spieler davor sollen den weiten Raum bis zum BVB-Tor überspielen?

Esswein-Skjelbred-Lustenberger-Haraguchi
———-Kalou*—Stocker——
oder
—-Esswein-Skjelbred-Lustenberger-
———–Kalou–Stocker-
————Ibisevic

* Ibisevic oder Kalou?
Im Zweifel spielt der Schnellere. 😉


Zippy
5. Oktober 2016 um 18:19  |  567233

Meiner Meinung nach ist nicht Aubameyang die größte Gefahr (außer im Abschluss natürlich, aber man muss gegen einen so handlungsschnellen Spieler aus meiner Sicht die Entstehung verhindern, ansonsten kommen unsere IVs auch auf engerem Raum nicht hinterher), sondern die Reihe hinter ihm. Denen muss man die Lust am Spielen nehmen.
Daher würde ich als Trainer der Mannschaft auftragen, sehr hoch zu stehen und zu pressen, wann immer es möglich ist.
Dass unsere Außenverteidiger die Schwachstellen sind/sein können, wird Tuchel auch wissen, wie man diese kaschieren oder bestenfalls beheben kann, weiß ich aktuell auch nicht.
Ich hoffe trotzdem auf einen Sieg gegen den BVB und erwarte mindestens einen aussichtsreichen „Kampf“.

Warum an der Taktik „herumpfuschen“, wenn die Mannschaft sich gerade stabilisiert hat?


Hurdiegerdie
5. Oktober 2016 um 18:21  |  567234

Für die Vorabendplanung:

Füchse (1) gegen THW Kiel (3) in Sport 1 um 19:00 Uhr.


apollinaris
5. Oktober 2016 um 19:36  |  567242

zu tief stehen bedeutet bei so einem spielstarken Gegner, der auch Ballzirkulation kann: dass der Druck irgendwann den Balken bricht.
Zu hoch natürlich nicht stehen, auch nicht zu extrem früh pressen. Wie gesagt, ich würde mit dem Pressen erst ab Mittellinie ernsthaft beginnen. Dann allerdings mit Verve und eben natürlich die Passgeber zustellen.
Ich habe mir bisher alle Liverpooler Spiele angeschaut. Die scheinen in Wellen zu agieren, um nicht zu früh kaputt zu gehen. Sie gehen auf den Ballführenden ne Weile in Quadraten an, dann in Dreicken und normal gedoppelt. – Der Gegner erhält keine Sicherheit, keinen eigenen Spielrhythmus. Bin kein Taktiker,- aber mir schien diese Vorgehensweise übertragbar zu sein. Wir haben ähnlich laufstarke Jungs…
Na , erstmal Dortmund bespielen und dabei auf Gewohntes bauen. Konsequent und etwas kompakter ( Linien enger stellen). Abseitsfalle.
Mir hat die rechte Seite mit Esswein und Weiser wirklich außerordentlich gut gefallen. Links stellt sich die Flanke eh‘ selbst auf…Ich würde mit’m einem gesunden Brooks und Langkamp spielen. Mit dem Wikinger und Lusti im DM. Die Startelf vom HSV- Spiel würde ich 1:1 wieder bringen.


apollinaris
5. Oktober 2016 um 19:39  |  567243

P.s. Ausnahme: Brooks

Anzeige