Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Schritt für Schritt – so lautet das Motto für Ondrej Duda. Der 21 Jahre alte Slowake ließ sich nach auskurierter Knieverletzung erstmals wieder auf dem Schenckendorffplatz blicken, drehte dort erste Runden mit Fitnesstrainer Henrik Kuchno.

Sieht doch schon ganz ordentlich aus, oder was meint ihr?

John Brooks zurück im Teamtraining

Übertreiben wird es bei Hertha aber keiner mit den Comeback-Plänen. Ihr als Kenner der blau-weißen Materie kennt Pal Dardais Motto: Lieber erst komplett beschwerdefrei sein, statt eine Blessur zu verschleppen und dann richtig lange auszufallen.

Von Kreativ-Not kann aktuell ja auch keine Rede sein bei den Berlinern. Selbst der Ausfall von Vladimir Darida hat bislang noch kein großes Loch ins Hertha-Spiel gerissen.

Dennoch: Duda gilt immer noch als Hoffnungsträger. Für Dardai war der Offensivmann ein absoluter Wunschspieler, Hertha zahlte rund vier Millionen für den Rechtsfuß. Schauen wir mal, wie schnell seine Karriere nun wieder Fahrt aufnimmt.

Auch ein anderer Berliner Profi meldete sich am Montag zurück. John Brooks mischte nach der exotisch anmutenden Kuba-Reise mit dem US-Nationalteam wieder mit im Mannschaftstraining.

Lustenberger mit Rippenproblemen

Daneben durften die Jungspunde Sidney Friede, Maurice Covic und Jordan Torunarigha sowie Enes Akyol, Ogulcan Tezel und Florian Egerer etwas Profi-Luft schnuppern.

Weniger erfreulich: Fabian Lustenberger verabschiedete sich mit leichten Rippenproblemen vorzeitig in die Kabine. #vorsichtsmaßnahme

Noch aber kann von akribischer Vorbereitung auf den Auswärtsknaller in Dortmund keine Rede sein. Pal Dardai wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr seiner Nationalspieler.

Stocker, Ibisevic und Mittelstädt in Aktion

Zu Erinnerung: Am heutigen Montagabend sind Valentin Stocker (Andorra – Schweiz), Vedad Ibisevic (Bosnien – Zypern) und Maxi Mittelstädt (U20 – Niederlande) im Einsatz.

Wünsche euch einen angenehmen Abend. Als Rausschmeißer: ein feiner Hertha-Schnappschuss aus Venedig.

Am Dienstag trainieren die Hertha-Profis um 10 und 15.30 Uhr auf dem Schenckendorffplatz.


54
Kommentare

Exil-Schorfheider
10. Oktober 2016 um 19:32  |  567689

Gold!


10. Oktober 2016 um 19:34  |  567690

SilbääääH !


Traumtänzer
10. Oktober 2016 um 19:35  |  567691

Bronzä!


10. Oktober 2016 um 19:40  |  567693

Hier noch die musikalische Blogeröffnung ♪♫
Blau Weiße Hertha

https://www.youtube.com/watch?v=EMCuDHm5jlA&index=5&list=PL4453AF767059823C


HerthaBarca
10. Oktober 2016 um 20:20  |  567696

Freut mich für den Jungen. Vielleicht sehen wir ihn ja Ende diesen Jahres doch noch – zumindest in dem einen oder anderen Kurzeinsatz. Die Heransgehensweise der sportlichen Führung nur fitte Spieler einzusetzen ist schon richtig.
Welch vorausschauendes Intellekt…. 😎


Canyon
10. Oktober 2016 um 20:27  |  567697

Sollte Ronaldo die Woche nicht auch mittrainieren? war ja anscheinend nicht dabei?


apollinaris
10. Oktober 2016 um 20:40  |  567700

Was ein Brüller..und so passend.

Wie auch immer: unglaublich blöde gelaufen für den jungen Mann. Der muss jetzt noch mal doppelt so geduldig sein. Einfach Pech gehabt. Hoffe, er bekommt das gebacken!
Wie sieht’s denn allgemein um ihn herum aus? Familie da..? Freundin?- hat er sich auch nur einigermaßen einleben können? Echt doofer Start für einen newbee aus dem Ausland.
Je schneller er jetzt in’s teamtraining kommt, je besser. Gibt es schon einen Kumpel?
na ja..irgendwie tut er mir halt wirklich leid. Er ist ja quasie noch ein Küken…


apollinaris
10. Oktober 2016 um 20:50  |  567703

…schaue mir mal den Griezmann an, um Stocker besser zu verstehen. Vielleicht hilft’s mir ja..#rtlNitro..p


alorenza
10. Oktober 2016 um 21:06  |  567704

Hallo Mädels und Jungs,

ich hoffe, es hat niemand was dagegen, wenn ich diese Geschichte hier auf „immerhertha“ teile.

Bitte helft mit, Marvin Plattenhardts Hilfe für die Bolle-Kids zu unterstützen.

Helfen. Teilen. Weitererzählen.

Danke und HaHoHe.

Liebe Freunde,

es ist mir eine Ehre und darüber hinaus ein wichtiges Anliegen, euch hier einen Fußballprofi vorzustellen, der Kindern hilft, die nicht mit einem All-inclusive-Bändchen durchs Leben laufen können.

Marvin Plattenhardt, Stammspieler als Linksverteidiger bei HERTHA BSC und seine Hilfe für die Kids vom Haus Bolle:

Ein Fußballplatz mit Basketballecke und Skaterbahn soll gebaut werden. Gespendet werden kann auf betterplace.org unter

http://www.betterplace.org/p49107

Danke, Marvin!
Danke, fans@hertha e.V.!
Danke an alle, die im Haus Bolle arbeiten!

http://www.berliner-kurier.de/sport/hertha-bsc/hertha-profi-plattenhardt-engagiert-sich-in-marzahn-mit-volldampf-fuer-die-bolle-kids–24869430


apollinaris
10. Oktober 2016 um 21:45  |  567705

hier und da bin ich echt unsicher bei Fußballregeln : auch, wenn eindeutig unabsichtlich war: für mich ein Handspiel im Strafraum..der Ball hätte noch gefährlich werden können. die Hand verhindert das.
Für mich 11m. Aber niemand spricht drüber..also liege ich wohl falsch.
Aber ich kapier’s nicht


apollinaris
10. Oktober 2016 um 21:48  |  567706

war ein netter Artikel, ein ehrlicher Plattenhardt.
Bin allerdings kein Charity – Enthusiast,
in diesem Fall aber wirklich ne runde Sache. Und ja. auch mich hatte Platte damit positiv überrascht. Nicht mit der Spende …sondern mit seiner Glaubwürdigkeit .


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 21:57  |  567707

apollinaris
10. Oktober 2016 um 21:45 | 567705

Ich denke, dass ist eine Regel mit Entscheidungsspielraum. Kein absichtliches Handspiel, er fällt auf den Ball. Körperflächenvergrösserung, weil er beim Fallen sich abstützt (und nicht mit den Händen auf dem Rücken auf die Nase patscht)?

Schwer zu entscheiden. Ich wäre bei 60:40 für Elfmeter.


apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:09  |  567708

@ hurdi..ich bin sohar bei 75-80% , weil der Ball wirklich in der Gefahrenzone trudelte ..Vergleich: beim Kreuz der Wege, touchiert man völlig unabsichtlich hauchzart den Gegner, der geht zu Boden. Elfmeter. Unabsichtlich. Mehr Unfall als Foul..aber…eben Torchance verhindert.
Möchte kein Schiri sein. Als Stürmer hätte ich mir hier sicher ne dunkel- gelbe geholt… 😉😷
# Hriezmann..heute nicht so sein Tag. Er scheint mir Futter und energetischer(?) zu sein. Aber kein Dribbling heute..


HerthaBarca
10. Oktober 2016 um 22:09  |  567709

@alorenza
Von meiner Seite aus natürlich gern!
Das Teilen erfolgte bereits sehr gerne!


apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:12  |  567710

#Griezmann


TassoWild
10. Oktober 2016 um 22:15  |  567711

#Sokratis – wurde in der 7.Minute im Quali-Spiel der Griechen ausgewechselt… verletzt?


apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:15  |  567712

ist Pogba eigentlich nur außer Form oder heillos überschätzt?


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 22:22  |  567713

Jetzt kommt Stocker.


Exil-Schorfheider
10. Oktober 2016 um 22:27  |  567714

Pogba?

Meines Erachtens total überschätzt.
Es soll Leute in Italien geben, die sich noch immer über die Ablösesumme totlachen, zumal er ManUnited-Nachwuchsler war.

Erinnert an den Reus-Transfer, der bekanntlich in der B-Jugend vom BVB keine Zukunft hatte.

Und bei Hertha regen sich die Fans auf, dass man ihn nicht unfertig für 800k geholt hat… 🤔


apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:41  |  567715

Bei mir würde der Pogba von heute bei Hertha allenfalls Einwechselspieler sein. Dann , wenn seine Länge gebraucht würde. Darida dann 250 000,-€..


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 22:44  |  567716

apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:09 | 567708

Ich habe spontan gesagt: klarer Elfer.

Aber wie begründet man das? Sicherlich kein absichtliches Handspiel. Oder? Ich denke da sind wir uns einig?

Also bleibt nur unnatürliche Handhaltung, Vergrösserung der Körperfläche und weitere schwammige Kriterien. Ich war erst wirklich bei Elfer, aber nachdem ich es mir angeguckt habe (bin auch nicht regelsicher), passt weder Absicht noch unnatürliche Körpervergrösserung.

Klar für mich, er lenkt den Ball ab und verhindert ggf. eine Nachschusschance. 60:40 mein Bauchgefühl, aber ich lasse mich auf alles im Bereich 20:80 bis 80:20 ein.


apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:48  |  567717

Schwierige Begründung, wie bei allen Unfällen, die dann zu Strafstößen oder Freistößen führen: Vereitelung einer Torchance : der Ball wäre frei bespielbar gewesen, so, war er es nicht.
ich gebe zu: schwierig. Ich verstehe nur nicht, das da nicht diskutiert wird. Über viel viel klarere Situation gibt es Endlos- Diakussionen..Wenn das Gegen eine deutsche Mannschaft nicht gepfiffen worden wäre, bei einer EM..würde es wohl anders sein..?
P?S. was die Franzosen zum Ende aus ihren Kontern gemacht hat, sagt mir: Hertha ist ne Spitzenmannschaft 😎🤔


apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:54  |  567718

huch..stellt RTlNitro nur Reporter unter 1,60 ein?😉


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 23:02  |  567719

apollinaris
10. Oktober 2016 um 22:48 | 567717

Da müssten wir regelkundigere Leute als mich ranziehen. Vereitelung einer Torchance wird im Zusammenhang mit Fouls diskutiert- war es nicht.

Der Ball war frei also bespielbar – Pfiff wegen Unbespielbarkeit war es auch nicht.

Mit allem Regelunverständnis. Handelfmeter ist zunächst absichtliches Handspiel (immer noch, glaube ich). Das wurde erweitert über unnatürliche Vergrösserung der Körperfläche – heisst für mich (nur mich), du wirst zwar angeschossen (ohne absichtliches Handspiel), aber du vergrösserst den Körper unnatürlich so, dass die Chance angeschossen zu werden, unnatürlich vergrössert wird. Trifft m.E. auch nicht zu. Gefühlt 60:40, aber rational eher 20:80 😉


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 23:09  |  567720

Markus Kavka ist 1.70, wobei ich Länge nicht als Kriterium sehe.

M.E. einer der grössten Musikkenner in Deutschland. Warum er jetzt Fussball kommentiert, ist eine andere Frage.


apollinaris
10. Oktober 2016 um 23:12  |  567721

hatte bei Collinas Erben geschaut, nix gefunden.
,Ich sage ja: Fußballregeln verstehe ich nicht immer. Als Stürmer, der da in der Nähe steht und den Ball hoppeln sieht und der Arm dazwischen..werde ich sauer 😉dagegen gibt es manchmal 11m..wo nix hätte passieren können. Beispiel: an der Torausline im 5 m – Raum gibt es ein tackling in die Beine,mwenn der Verteudiger ne Millisec zu spät kam. Klarer 11 m. Aber es wurde gepfiffen, obwohl der Ball im Moment des Fouls fast schon in der Kurve war…Und alle fanden das ok.
Als Verteidiger hätte ich schon wieder Gelb für Meckern gesehen…Schiris haben es nicht leicht…


apollinaris
10. Oktober 2016 um 23:15  |  567722

na, der andere Reporter( der den Torwart befragte) war ja auch so klein…fand ich lustig,,sieht man nicht so oft..So..ein bißchen schlafen, das Fieber macht müde…Tschüss..🇨🇾


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 23:34  |  567723

apollinaris
10. Oktober 2016 um 23:12 | 567721

Die von dir beschriebene Szene hättest du heute bei Andorra-Schweiz sehen können.

Der Spieler versucht im Strafraum mit dem Aussenrist den Ball zu spielen, spielt ihn aber mit dem Innenfuss Richtung Eckfahne. Ein Verteidiger kommt angerauscht (viel später), zieht zurück, senst aber dennoch mit dem Oberschenkel spät nach dem Abspiel den Spieler um. Der Ball wäre immer weg gewesen, keine Beeinflussung durch ungestümes Sensen. Völlig unnötig!

Aber Foul!

Foul ist Foul und im Strafraum eben Elfmeter. Egal, ob es dumm war, an der Torraumlinie oder ohne Bedeutung für die Szene.
Nach den Regeln – Elfmeter. Dumm aber zurecht.

Handspiel muss eben Handspiel nach den Regeln sein. Unabsichtliches Handspiel ist nur strafwürdiges Handspiel (m.E.) nach gewissen, für mich undurchschaubaren Regeln.


jlange
10. Oktober 2016 um 23:45  |  567724

@Canyon

Da wurden missverständliche Infos verbreitet. Der Junge soll in der nächsten Länderspielpause noch mal bei Hertha reinschnuppern. Also: Probetraining fortsetzten, ja, aber nicht jetzt.


elaine
10. Oktober 2016 um 23:47  |  567725

Hurdiegerdie 10. Oktober 2016 um 23:34
ich glaube zwischen Handspiel und Foul gibt es einen Unterschied.

Beim Handspiel muss der Schiedsrichter bewerten, ob das Handspiel absichtlich war, eine Körpervergrößerung statt fand oder ob es unabsichtlich war

Beim Foul wir immer auf Foul entschieden, auch wenn es unabsichtlich war, dass heißt auch wenn der Foulende den Gefoulten nicht mal gesehen hatte.


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 23:50  |  567726

@Pogba-Kritik.

Verstehe ich nicht.

Für mich ein überragender Spieler auf der Position. Ob die bezahlten Summen noch irgendwie begründbar sind, ist eine andere Frage.


Hurdiegerdie
10. Oktober 2016 um 23:52  |  567727

elaine
10. Oktober 2016 um 23:47 | 567725

Genau das habe ich versucht auszudrücken. Muss mir misslungen sein.


elaine
10. Oktober 2016 um 23:54  |  567728

@Hurdiegerdie

hm, jetzt lese ich das auch bei dir, das hatte ich vorher nicht so gesehen. Es ist eindeutig zu spät für mich


10. Oktober 2016 um 23:59  |  567729

#Pogba..ich frage ja nach heute oder allgemein. Ich habe nicht viele Spiele mit Pogba gesehen. Heute war er für mich wirklich schlecht, hatte viele, viele Patzer drin
#Regel..Mir ist ja durchaus klar,das der schiri kaum ne Möglichkeit hat, anders zu entscheiden. Das Beispiel von @hurdi ist doch bestens: absurd eigentlich, dass das einen 11m nach sich zieht. Aus rein sportlicher Sicht.-der Schiri wiederum muss das Foul als solches sanktionieren. Im Strafraum hat er da keine Alternative: 11m
ich glaube, man kann das positivistische Rechtsauslegung nennen, wenn mein Langzeitgedächtnis mir keinen Streich spielt.
Ich weiss nicht, ob es in solchen Fällen zusätzliche einen Ermessensspielraum gibt. Eher nicht, Nur der könnte helfen. Alternative wäre sonst „hab nix gesehen, deshalb Abstoß“
Tja…als Betroffener bist du jedenfalls nicht amüsiert..vlt sogar als Schiri..
#Pogba: ich habe von dem nicht viel geshen bisher. Deshalb war meine Frage ja geteilt; heute war er wirklich einfach sehr mäßig, Kickernote 4- von mir.
Wenn er sonst sehr viel besser ist, ist es wohl ne Formkrise. Oder der Druck etwas zu viel für ihn #Erwartungsdruck


Zippy
11. Oktober 2016 um 0:27  |  567730

Pogba ist für mich ein toller Spieler, wird jetzt bei Manchester aber leider zumeist auf einer völlig falschen Position eingesetzt und ist daher auch nicht gut in Form. Das Spiel heute/gestern habe ich nicht gesehen. Was er nicht ist, ist ein Spieler, der ein Spiel lenken kann oder der seine Kollegen mitreißen kann, aber in einem funktionierenden Team wie Juve war und ist er für mich einer der besten Spieler auf seiner Position.


11. Oktober 2016 um 0:33  |  567731

@zippy..ok,..das glaube ich ja. Sonst wäre das alles ja auch absurd. Heute hat er viele Zweikämpfe schlecht geführt; viele Fehlpässe gehabt; häufig schlechtere Entscheidungen getroffen.


Canyon
11. Oktober 2016 um 9:00  |  567732

@jlange Danke!


Ursula
11. Oktober 2016 um 9:04  |  567733

# Pogba und ANDERE

Wie viele Spieler der Extraklasse,
auch in der Buli-Spitze, darf man
sie eben nicht nur auf Positionen
spielen lassen, die ihnen nicht
unbedingt angstammt sind, oder
in ungewollte tatktische Zwänge
einbinden! Nur weil sie ja extra-
ordinäre Spieler sind, müssten
sie ALLES können…

Nee, die „spielen sich genau so
schlecht“, wie Stocker oder Weiser,
wenn sie eben permanent auf den
unterschiedlichsten Positionen spielen
müssen!

Aus einem Zimmermann wird nicht
gleich ein guter Tischler, nur weil
er auch mit „Holz“ umgehen kann…

Nächtle!


11. Oktober 2016 um 9:20  |  567734

Entscheidendes Kriterium, ob ein Handspiel als strafbar oder nicht gewertet wird, ist die Absicht. Da man aber dem Spieler aber nicht in den Kopf schauen kann, gibt es eine Reihe von Kriterien, die auf Absicht hindeuten:

Abstand vom Schützen (oder der letzten ballrichtungsgebenden Aktion) zum handspielenden Spieler: je näher, desto eher wird nicht von Absicht ausgegangen.

Körperhaltung: macht sich der Spieler „groß“, oder vergrößert er die Körperfläche. Nimmt er mit seiner Körper-, Arm- oder Handhaltung ein Handspiel billigend oder provoziert es sogar.

Körperbewegung: geht die Hand zum Ball oder versucht er, dem Ball auszuweichen.

Im gestrigen Fall würde ich eher nicht auf Handspiel und Strafstoß entscheiden, weil sich der Franzose vom Schuss wegdreht und die Arm nicht in die Flugbahn des Balles bewegt. Dass der Ball dann von seinen Beinen an den Arm flippert, sehe ich nicht als Absicht im Sinne der Regeln.


Pflaume09
11. Oktober 2016 um 9:23  |  567735

#Regelkunde
#just for fun

Was passiert denn im folgenden Fall. Der angreifende Spieler steht hinter dem Strafraum hinter der Torauslinie. Der Ball befindet sich noch im Spielfeld. Z. B. nach dem er den Ball noch vor der Linie stoppen konnte, aber aufgrund des Schwunges halt selbst erst außerhalb des Spielfeldes zum Stehen kommt. Dieser Spieler wird nun regelwidrig gefoult. Gibt es da Elfmeter? Eigentlich befindet er sich ja nicht auf dem Spielfeld und deshalb auch nicht im Strafraum.


11. Oktober 2016 um 9:27  |  567736

@Pflaume

Seit dieser Saison gibt es hier meines Wissens nach Strafstoß.


elaine
11. Oktober 2016 um 9:29  |  567737

Pflaume09 11. Oktober 2016 um 9:23

Es wird genau so entschieden, als ob der Spieler auf dem Spielfeld ist. Er darf ja nicht unerlaubt vom Spielfeld gehen


11. Oktober 2016 um 9:33  |  567738

@elaine

Die Regel des unerlaubten Verlassens des Spielfeldes greift hier aber nicht, denn der Spieler verlässt das Spielfeld ja in einer normalen Spielaktion (zumindest würde ich das Beispiel von @pflaume so verstehen).

Bis zum letzten Jahr hätte es in @pflaumes Beispiel keinen Strafstoß gegeben, weil ein Foul nur gepiffen werden konnte, wenn es AUF dem Platz stattgefunden hat. Diese Regel wurde nun geändert.


GoalGetter
11. Oktober 2016 um 11:10  |  567739

Australien 0:1 Japan. Genki nach 5. Minuten.


Jack Bauer
11. Oktober 2016 um 11:22  |  567740

@Pogba: Wobei 105 (?) Mio. € für diesen Spieler wohl bei vielen, die nicht die krassen Fußball-Nerds sind wohl zur Entfremdung beitragen kann. Das Mourinho ihn falsch einsetzt, ihm vielleicht sogar ein (fitter) Schweinsteiger auf dem Platz helfen würde, das ist ein anderes Thema.

Hier gab es ja schon öfter mal Diskussionen darüber, ob man sich über Verletzungspech des Gegners freuen darf. Ich bin ja da zugeben ein wenig Opportunistisch und sage man sollte die Chance, die sich da am Freitag auftut, nutzen.
Der hier angesprochene Sokratis fällt mit Zerrung mind. 2 Wochen aus. Ausserdem haben sich Guerreiro und Piszczek bei ihren Länderspielreisen verletzt. Beide sind mehr als fraglich für Freitag.
Dazu kommen Bartra, Bender, Durm, Subotic, Castro, Schürrle, Reus, Ramos.
Kagawa spielt gerade mit Japan und wird erst a Donnerstag wieder in Deutschland sein. Tuchel ist eigentlich nicht dafür bekannt, Spieler dann direkt einzusetzen, aber unter diesen Umständen…

Damit hat der BVB mit Ginter nur noch einen IV im Aufgebot.
Denkbare Viererkette:
Passlack – Ginter – Rode – Schmelzer.


jlange
11. Oktober 2016 um 11:57  |  567741

@Trainingskiebitze
Das Nachmittagstraining am Dienstag ist nicht öffentlich.


Better Energy
11. Oktober 2016 um 12:13  |  567742

Ausgliederung Profibereich

Da ich immer öfters darauf angesprochen werde, warum bei Hertha der Profibereich ausgegliedert wurde, verwies ich diese auf den Anwendungserlaß der Finanzämter (AEAO) zur Gemeinnützigkeit gemäß §§ 51 ff. AO. Dieser Erlaß hat in der Zwischenzeit einen Umfang von 238 Seiten und wurde im Bundessteuerblatt I veröffentlicht. Es hat damit die Kraft einer Verordnung (Gesetz).

Ich weiß, daß dieser Text schwer lesbar ist, verweist er dazu noch auf unzählige obere und oberste Urteile. Und so wurde er von den Auslagerungskritikern ignoriert, zumal ja Stuttgart, Gelsenkirchen und Mainz usw. bisher auch noch nicht ausgegliedert haben.

Was 1997 steuerlich begann, rief nun in der Zwischenzeit auch die das Vereinsregister führende Gerichte auf den Plan. Mit welcher Härte die Registergerichte nun vorgehen, zeigt das Urteil 22 W 71/15 des Jammergerichts Berlin. Darin wird sogar einer Kita der Vereinsstatus entzogen. Es wird nun spannend, wie die restlichen Vereine ohne Ausgliederung reagieren,

Nachzulesen hier:
http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/portal/t/279b/bs/10/page/sammlung.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&documentnumber=1&numberofresults=1&fromdoctodoc=yes&doc.id=KORE206072016&doc.part=L&doc.price=0.0#focuspoint


Dan
11. Oktober 2016 um 12:13  |  567743

@jlange
11. Oktober 2016 um 11:57 | 567741

Kaffee und Kuchen?


Dan
11. Oktober 2016 um 12:17  |  567744

@BE

Rechtschreibfehler sind mir wurscht, aber „Jammergericht“ find ick schick.


Better Energy
11. Oktober 2016 um 12:20  |  567745

@Dan

Das „k“ und das „j“ liegen doch auf der Tastatur nebeneinander. 🙂 🙂


Dan
11. Oktober 2016 um 12:32  |  567746

@BE
Ach echt ? 😉


HerthaBarca
11. Oktober 2016 um 12:40  |  567747

Dan
11. Oktober 2016 um 12:13 | 567743

@jlange
11. Oktober 2016 um 11:57 | 567741

Kaffee und Kuchen?

Zucker = Schnappatmung!


Freddie
11. Oktober 2016 um 12:50  |  567752

Nebenan macht Lusti Sorgen —>


apollinaris
11. Oktober 2016 um 13:29  |  567758

@ Sir….das das Handspiel nicht absichtlich war, stand wohl nie zur Diskussion..Nicht mal, dass der Schiri nicht anders pfeifen könnte. Ich verstehe die in diesem Fall positivistische (?) Rechtsauffassung nicht. Anders: bin nicht glücklich mit ihr. Denn , besonders bei @ hurdigerdi Beispiel: es sind manche Situationen nicht formulierbar und regelbar.
Deshalb hätte nur ein persönliches Ermessen der Gesamtsituation
durch den Schiri, hier helfen können.
Zugegeben: bei der gestrigen Situation nicht so eindeutig, wie bei @ hurdigerdis Beispiel
Darum ging es (mir): das ich mit manchen Fußballregeln nicht klar komme. Besser: mir der Anwendung der Regel.

Anzeige