Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – War ganz schön was los im Medienraum von Hertha BSC am Mittwoch. Sieben Kameras habe ich gezählt. Freitagsspiele machen nun mal sexy, erst recht, wenn man selbst auf Platz zwei steht und der Gegner Borussia Dortmund heißt.

Beschwerden programmiert

Pal Dardai wusste die Bühne für sich zu nutzen. Auf die Frage nach der „Härte-Kritik“ seines BVB-Kollegen Thomas Tuchel antwortete der Ungar mit klaren Worten.

„Solche Aussagen sind grenzwertig, die machen Druck auf den Referee.“

Sollten gegen die Hertha-Profis in Dortmund auffällig viele Fouls gepfiffen werden, von ungerechtfertigten Gelben Karten ganz zu schweigen, sei die Beschwerde programmiert. Dann werde er dem Unparteiischen vorwerfen, dass seine Linie eine Reaktion auf die Tuchel-Kritik sei, meinte Dardai, ehe er das Wort „Männersport“ fallen ließ. Nun ja.

Die gesamte PK könnt ihr euch hier ansehen:

Die Fakten im Überblick: Die Nationalspieler sind allesamt beschwerdefrei in Berlin angelandet, einzig Genki Haraguchi wurde am Mittwoch noch vermisst.

Dardai versprach ihm vorab schon eine kleine Spezialbehandlung, schließlich musste der Japaner die weitesten Reisen absolvieren und sei sicher müde. Da helfe nur eines:

Gehen wir mal davon aus, dass diese Maßnahme wirkt.

Stark als Lustenberger-Ersatz gesetzt

Somit bleibt die einzig fragliche Personalie Fabian Lustenberger. Sollte der Schweizer wegen seiner Beckenprellung tatsächlich ausfallen, hat Dardai die Konsequenzen schon benannt.

Was soll ich sagen? Eure Allan- oder Hegeler-Plädoyers blieben ungehört. Stattdessen wird Niklas Stark gegebenenfalls ins defensive Mittelfeld vorrücken. Den freien Platz in der Innenverteidigung übernähme dann John Brooks.

Damit soll es gut sein für heute. Wobei mich noch eure Meinung interessiert.

Hertha wird in Dortmund...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Am Donnerstag wird wieder im Verborgenen trainiert. Dafür erfahrt ihr hier, wer den Sprung in den 18er-Kader geschafft hat. 


98
Kommentare

12. Oktober 2016 um 18:59  |  567902

Ha!


12. Oktober 2016 um 19:00  |  567904

Ho!
Hertha wird in Dortmund…
… wieder mal überraschen und drei Punkte holen (100%, 1 Stimme). 😀


Stiller
12. Oktober 2016 um 19:05  |  567906

He!


U.Kliemann
12. Oktober 2016 um 19:06  |  567907

Hertha BSC!


12. Oktober 2016 um 19:21  |  567910

Kürbisrisotto.
Als Beilage zum Gulasch würde ich Kürbisrisotto wählen.


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 19:29  |  567912

Blauer Montag
12. Oktober 2016 um 19:21 | 567910

Um Himmels Willen. Du kannst doch kein Kürbisrisotto zum Gulasch machen. Das beisst sich doch geschmacklich total. 😆


Exil-Schorfheider
12. Oktober 2016 um 19:38  |  567913

Fußball ist nicht mein Ding…

Daher wird Hertha in Dortmund…

… wieder mal überraschen und drei Punkte holen!


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 19:39  |  567914

Was mir an Dardai auch super gefällt:

Mein alter Held Larry Bird prägte mal den Satz „never talk about your injuries“ (rede nie über die Verletzten/Verletzungen).

Das macht Dardai extrem. Er jammert nie, er hebt immer hervor, welch guten Kader er hat, der Verletzungen eben auffangen kann/muss. Ebenso redet er nie über Verletzungen beim Gegner, weil die eben auch einen guten Kader daneben haben.

Gefällt mir super gut.


Etebaer
12. Oktober 2016 um 19:40  |  567915

Man sollte das Gulasch aus der Kanone servieren…


12. Oktober 2016 um 19:41  |  567916

Ja gut hurdie 19:29, dann trenne ich die Zutaten.
Reis zum Gulasch.
Kürbiscremesuppe vorweg.


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 19:44  |  567917

Blauer Montag
12. Oktober 2016 um 19:41 | 567916

😉


U.Kliemann
12. Oktober 2016 um 19:46  |  567918

Stimmt @hurdie jetzt ,wo du es schreibst,fällt
es mir auch (erst bewußt )auf. Da gab es schon
ganz andere Trainerjammertypen.


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 19:48  |  567919

So, jetzt ziehe ich mir zum ersten Mal diese Saison die neue Alba-Mannschaft rein.

Danke nochmal an den Schorfheider und Moogli.


U.Kliemann
12. Oktober 2016 um 19:49  |  567920

Nudeln,Nudeln sind nahrhafter! Der Reis
kippt doch schon in China immer um.


nrwler
12. Oktober 2016 um 19:59  |  567921

Gut, jetzt wissen wir was passiert, sollte Lusti für Dortmund ausfallen.
–> Brooks IV und Stark ins DM.

Aber was passiert, wenn Lusti doch fit für´s Spiel in Dortmund wäre..? Brooks dann auf die Bank, oder wie..?
Das defensive Mittelfeld wird ja Dardai wohl kaum ändern wollen. Also die Doppel-6 wird wohl Lusti & Schelle bleiben. Aber die Kopfballstärke von Brooks und insbesondere seine Fähigkeiten im Spielaufbau könnte man beim BVB sicherlich gut gebrauchen…

Andererseits um Brooks dann Einbinden zu können, müsste man die (jetzt gut eingespielte) Abwehrreihe „aufreisen“ und Langkamp oder Stark auf die Bank setzen. Hmm, eig haben sich beide (aus meiner Sicht) eine Startelf-Einsatz in Dortmund verdient. Aufgrund der gezeigten Leistungen,bisher.

Schwierige Aufgabe für Dardai. Aber iwie auch toll 🙂


Ursula
12. Oktober 2016 um 20:01  |  567922

# Gulasch…

…muss man mit Kartoffeln essen,
damit man diese herzhafte, meine
etwas schärfere Gulaschsauce gut
„tunken“ kann…!


U.Kliemann
12. Oktober 2016 um 20:07  |  567923

Ich mag Kartoffeln auch lieber,aber ging es
nicht um den Nährwert für Genki?


12. Oktober 2016 um 20:14  |  567924

Habe ich das richtig verstanden?

Mit der Gulaschkanone aufs Tamagochi schiessen?

Dann lieber mit Szegediner den Jetlag verjagen 🙂


fechibaby
12. Oktober 2016 um 20:14  |  567925

@Dan 12. Oktober 2016 um 15:46

„@fechibaby 12. Oktober 2016 um 13:02 | 567879

„Es gibt halt Sachen, die sind historisch. Das war ein @fechibaby Meilenstein, Dein BVB Coming Out eben. Das letzte Puzzleteil in einer schwarzgelben Beweiskette. Wahre Liebe halt.“

Das waren hier aber Hertha Meilensteine:
1.) Wir haben uns beim Hertha Fan-Fest getroffen.
Wieso sollte ein BVB-Fan dort hingehen?
2.) Dann haben wir uns beim Auswärtsspiel in Wolfsburg
mit div. Usern getroffen.
Was soll dort ein BVB-Fan?
3.) Wir trafen uns regelmäßig im Leuchtturm.
Das waren immer sehr angenehme Treffen, die ich nicht
vermissen möchte.
Als „nur“ BVB Fan wäre ich hier mit Sicherheit
nicht erschienen.

Ich liebe halt Hertha und den BVB.
Wenn ihr das nicht kapiert, dafür kann ich nichts!!


Ursula
12. Oktober 2016 um 20:15  |  567926

Kartoffeln haben Mehrwert
als Nährwert…


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 20:17  |  567927

Ich würde auch Kartoffel bevorzugen, aber Nudeln geht.
Indes, ein gut gemachtes Risotto in Gulaschsauce ertränken, geht gar nicht. 😉


U.Kliemann
12. Oktober 2016 um 20:19  |  567928

Das Wortspiel hatte ich auch schon inGedanken
drauf.


Ursula
12. Oktober 2016 um 20:21  |  567929

„Ich liebe halt Hertha und den BVB.
Wenn ihr das nicht kapiert, dafür
kann ich nichts!!“…

…uns unser „aller Kamikater“ glaubt,
ich liebe den FC Bayern mehr, als
Hertha BSC!? Ich nicht, ich weiß es!

Wenn ER das nicht kapiert, kann ER
nichts dafür, aber es setzt Reizpunkte….

Geschmacklose!!


jenseits
12. Oktober 2016 um 20:22  |  567930

Gulasch mit Kartoffeln zu essen ist ok, aber ein Frevel. 😉


Ursula
12. Oktober 2016 um 20:23  |  567931

Gulaschsauce in gutes Risotto hieße,
eines von BEIDEN Perlen vor die Säue…


Silvia Sahneschnitte
12. Oktober 2016 um 20:24  |  567932

Leider gibt es das in Dortmund
http://www.stern.de/sport/fussball/bundesliga/der-bvb-und-sein-hooligan-problem-mit–0231-riot–7092858.html
Hoffe alle Auswärtsfahrer kommen gesund zurück.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
12. Oktober 2016 um 20:25  |  567933

Kannst Du kochen @ jenseits…?


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 20:27  |  567934

jenseits
12. Oktober 2016 um 20:22 | 567930

Wieso nicht mit Kartoffeln?


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 20:30  |  567935

Alba hat offensiv Waffen. Aber defensiv ist das eine Katatrophe. Da fehlen geeignete Spieler (so meine Kurzanalyse nach einem Viertel 😉 )


Silvia Sahneschnitte
12. Oktober 2016 um 20:32  |  567936

Wer ihn noch nicht kennt, gehypter kleiner Wirbelwind:
http://www.dailyrecord.co.uk/sport/football/watch-celtic-wonderkid-karamoko-dembele-8574632

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


fechibaby
12. Oktober 2016 um 20:48  |  567937

Ich wünsche allen Fußballfans viel Spaß beim
Besuch der Spiele.
Kommt gut in die Stadien und auch wieder gesund
nach Hause.

s. hier:
http://www.t-online.de/sport/fussball/id_79247998/nach-sturz-aus-zug-fan-des-1-fc-magdeburg-gestorben.html


jenseits
12. Oktober 2016 um 20:48  |  567938

@hurdie 20:27
Ich finde es mit Spätzle oder Nudeln wie in Ungarn genussiger und mit (Salz-)Kartoffeln etwas trostloser. Das ist alles.


12. Oktober 2016 um 20:51  |  567939

Klöße, versucht mal Klöße!


Jack Bauer
12. Oktober 2016 um 20:54  |  567940

Serviettenknödel, Klöße oder selbsgemachte Spätzle wären auch eine Option. Meine kulinarische Heimat liegt aber in Italien an der Amalfi Küste bei Gennaro Contaldo und Antonio Carluccio und so gibt es im Zweifel natürlich Pasta.


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 21:05  |  567941

jenseits
12. Oktober 2016 um 20:48 | 567938

Ist ok, ebenso Servietteknödel (die ich immer versaue) oder Klösse.

Geht alles!


jenseits
12. Oktober 2016 um 21:09  |  567942

@hurdie
Stimmt. Es geht alles, auch gerne die österreichischen Varianten, solange es kein Knäckebrot ist. Das wäre mir dann doch zu traurig.


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 21:10  |  567943

Alba gefällt mir gar nicht! Reines Offensivspiel. Die Defensive ist nicht Spitze Bundeliga tauglich (sag ich mal so vor mich hin).


Ursula
12. Oktober 2016 um 21:12  |  567944

Selbstgemachte Klöße und Spätzle
sind in respekt der Sauce immer o. k. …!

Klöße sind meine Spezialität in allen
Varianten, natürlich auch oder gerade
mit KARTOFFELN……


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 21:13  |  567945

Jack Bauer
12. Oktober 2016 um 20:54 | 567940

Na ja, aber da ist ja das Gulasch eine Bolognese (natürlich nicht mit Hackfleisch) (kicher)


12. Oktober 2016 um 21:16  |  567946

So spielt Alba leider auch in BBL. 😕


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 21:24  |  567947

moogli
12. Oktober 2016 um 21:16 | 567946

Kann ja nicht anders sein. Man sieht ja die Defizite. Dafür ist selbst die BBL in der Spitze zu stark.

Im Angriff ist das wirklich ok, aber in der Verteidigung…

Man könnte ja sagen, dass die Abstimmung bei so vielen neuen Spielern fehlt, aber selbst 1:1 sehen viele in der Verteidigung sehr schlecht aus.

Ich glaube Obradovic hätte heute einen schweren Herzkasper.


12. Oktober 2016 um 21:29  |  567948

Sie brauchen einfach noch Zeit, Hurdie. Bei all den Neuen.


Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 21:43  |  567949

moogli
12. Oktober 2016 um 21:29 | 567948

Naaaa gut, hoffen wir mal darauf.


Tojan
12. Oktober 2016 um 21:54  |  567950

die füchse haben ihr nächstes auswärtsspiel souverän gewonnen und sind bis auf die kielniederlage bisher in jedem spiel als sieger vom platz gegangen 🙂


Ursula
12. Oktober 2016 um 22:00  |  567951

Ich habe heute in fremder Halle
wieder ein Tennisspiel gewonnen
und bin bis auf VIER Niederlagen,
bisher in Drei Spielen (immer!?)
als Sieger vom Platz gegangen…

Tja…


Tojan
12. Oktober 2016 um 22:27  |  567952

@ursula
du spielst aber nicht in der besten tennisliga der welt 😉


Ursula
13. Oktober 2016 um 0:04  |  567953

Tja, oft mit Onkels und Tanten,
oder Kuchen- und Kaffeedoppel,
aber meistens „mitnichten“…


13. Oktober 2016 um 0:23  |  567954

Ich liebe Gulasch…und kann das Dingens auch ganz gut. Und gute Salzkartoffeln runden das wirklich bestens ab. Selbstgemachte Spätzle oder Knöpfle..zur Not dicke Fussili´ gehen freilich auch sehr gut..aber Kartoffeln und dann durchtunken…boah…
Inne Gulaschsuppe mache ich ja auch Kartoffeln rin..nicht nur wjen der Bindung..oder gar Balance?


Dan
13. Oktober 2016 um 7:22  |  567955

Gulasch ist bei uns Festtagsessen. Da gehen nur Omas oberschlesische Gummiklöße.


13. Oktober 2016 um 7:39  |  567956

OT Fußball 😉

Schiri in Dortmund ist Ittrich … aber: Grudzinski läuft als Linienrichter rum 🙁 und seit der Fehlentscheidung gegen Nürnberg ist der weiterhin auf meiner Blacklist :mrgreen:


fechibaby
13. Oktober 2016 um 8:19  |  567958

Exil-Herthaner
13. Oktober 2016 um 8:54  |  567959

Bekomme langsam Hunger 😉

Spass beiseite, der Kicker titelt heute:
BVB gegen BSC – ein Treffen der Superlative…..

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/662186/artikel_bvb-gegen-bsc—ein-treffen-der-superlative.html

Fühle mich in meiner blauen Seele geschmeichelt, jedoch trennen Biene Maja und die Hauptstädter ca. 300 Mio. EUR….

Um Pal zu zitieren, wir sind eine fleissige Mannschaft, die überraschen kann… Demut find ich gut und dann Nadelstiche gegen die Großen setzen….


Meia
13. Oktober 2016 um 10:01  |  567960

Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 19:39 | 567914

„[…] Gefällt mir super gut.“

Mir auch. Also die Tatsache und das Statement.

In Dortmund 3 Punkte zu klauen wäre schon eine Überraschung. Schön aber, dass diese unserem Team derzeit tatsächlich teilweise zugetraut wird.
Ich selbst räume dieser Möglichkeit so etwa 20% Wahrscheinlichkeit ein, einem Remis jedoch ca. 41%, womit nur noch 39% für eine Niederlage übrig bleiben. Vor Beginn der Saison wäre meine Einschätzung wohl sehr anders ausgefallen.
Das macht doch Freude.


Zippy
13. Oktober 2016 um 10:46  |  567961

Hurdiegerdie
12. Oktober 2016 um 18:45 | 567900

Oh…Wolfsburg und Chelseas Eniola Aluko (tolle, weltklasse Spielerin an einem guten Tag, leider nicht konstant genug) hätte es live auf Eurosport gegeben, hätte ich vielleicht dazu sagen sollen, um das Durchzappen (und den Blick auf die omnipräsenten Bayerntrikots) zu ersparen.


TR
13. Oktober 2016 um 11:02  |  567962

Also die einzige schwäche, die ich beim BVB aktuell erkenne, ist die verletzte Defensive. Aber selbst so finde ich das alles doch recht klanghaft:

Park (Passlack)-Bartra-Ginter-Piszczek

Der Rest der Mannschaft steht. An und für sich hilft uns nur ein guter Tag und eine wenig bis gar nicht eingespielte Abwehr des BVBs.

Hoffen wa mal….Ha Ho He


hurdiegerdie
13. Oktober 2016 um 11:30  |  567963

Zippy
13. Oktober 2016 um 10:46 | 567961

Oh, hatte ich sogar gecheckt, gab es aber bei uns nicht auf Eurosport (oder ich habe es übersehen).


13. Oktober 2016 um 11:52  |  567964

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208411985/Herthas-Julian-Schieber-spielt-wie-zu-besten-Zeiten.html

„Als der BVB im Mai in Berlin um den DFB-Pokal spielte, saß Schieber auf der Tribüne, umringt von schwarz-gelben Fans.“

Wo hat er da gesessen? Im Gästeblock?


backstreets29
13. Oktober 2016 um 12:12  |  567965

In Budapest gibt es zu Gulasch grundsätzlich Kartoffeln,
ebenso als Einlage in eine Gulaschsuppe.
In Bratislava hingegen werden Serviettenknödel
bevorzugt.
Ich kann mit beidem sehr gut leben.
Nudeln muss ich zum Gulasch nicht zwingend haben.

Wenn ich mein Szegediner im Dutch oven mache, dann gibts dazu
Semmelknödel (Klöße) und allerhöchstens noch ein bissl
selber gebackenes Bauernbrot zum tunken.
So Ende Kulinarik.

Gegen den BVB:
——————–Jarstein————-
Weiser—-Langkamp—-Brooks—-Platte
————Stark——Schelle————-
Esswein———Stocker———–Haraguchi
——————–Ibisevic———————

3 Punkte und jut


hurdiegerdie
13. Oktober 2016 um 12:22  |  567966

Sir Henry
13. Oktober 2016 um 11:52 | 567964

Ich wusste auch gar nicht, dass wir am 1. Spieltag mit 3:2 gegen Freiburg gewonnen hätten 😉 (huhu Jörn)


Stiller
13. Oktober 2016 um 13:51  |  567968

Bob Dylan hat 1997 mal was über Fußball (Sport) gesagt. Jetzt ist er Literatur-Nobelpreisträger. Glückwunsch.

SPIEGEL: Gibt es heute noch die Möglichkeit, die Welt mit Songs zu beeinflussen? Mit Botschaften Politik zu machen?

Dylan: Nein, dafür gibt es Zeitungen. Wenn die Leute sich mit der Welt auseinandersetzen wollen, sollen sie Fernsehen gucken.

SPIEGEL: Das ist sehr passiv.

Dylan: Die Welt ist so geworden. Die Leute gehen ins Fußballstadion und spielen nicht mehr selbst.

Tja …


kczyk
13. Oktober 2016 um 13:54  |  567969

„…Mit Botschaften Politik zu machen? …“

*denkt*
nichts ist einfacher.
mit einer krippe-impfung gegen das weihnachtsfest demonstrieren.


Jack Bauer
13. Oktober 2016 um 14:10  |  567970

@BVB-PK:

Piszczek fällt aus. Ebenso Ramos, Castro, Guerreiro und die Langzeitverletzten (Sokratis, Bender, Subotic, Reus und Schürrle.). Dembele und Bartra sind Einsatzfähig. Bei letzterem ist noch nicht ganz klar, ob er für die Start-11 in Frage kommt. Tendenz geht aber zu ja.

Zur „Kritik aus Berlin“: Tuchel geht damit gelassen um, da er nicht weiß inwiefern sie Hertha tangiert. Tuchel hat lediglich die Anzahl der Fouls kritisiert. Das hat er auch schon gegen Mainz und Freiburg gemacht. Da sie da gewonnen haben, hat es keinen interessiert. Für die ganze aktuelle Diskussion inkl. schlechter Verlierer und Jammerlappen Image hat er wenig Verständnis. Seine Meinung „ab 20 Fouls ist seine Grenze erreicht.“


Jack Bauer
13. Oktober 2016 um 14:20  |  567971

Tuchel erwartet sehr kompakte und taktisch disziplinierte Hertha. BVB braucht viel Geduld und Schnelligkeit um zum Torerfolg zu kommen. „Hertha ruht in sich“. Kennen Abläufe mit verbundenen Augen. Hertha ist extrem effektiv, sehr schnell in der Offensive mit Haraguchi, Weiser, Esswein. Aufpassen vor Kontern, Ibisevic ist extrem effektiv.

Tuchel teilt Dardais Aussage, dass der Schiri morgen in einer schwierigen Position sei, absolut nicht. Pal Dardai und die Schiedsrichter seien nicht angesprochen. Er hat sich nur auf die Statistiken bezogen.


13. Oktober 2016 um 14:27  |  567972

Was haben die verletzten Spieler aus Dortmund eigentlich alle? Gibt es da ein Muster?


HerthaBarca
13. Oktober 2016 um 14:31  |  567973

Henry
Die sind über die Taschentuchberge gestolpert! 🙂


Jack Bauer
13. Oktober 2016 um 14:45  |  567974

@Henry:

Zerrung, dreimal Knie, Knöchel, Adduktoren, Sprunggelenk…

Davon viele Verletzungen bei Nationalmannschaften passiert. Kein wirkliches Muster…


heiligenseer
13. Oktober 2016 um 14:54  |  567975

Laut nicht bestätigten Gerüchten soll der BVB mit dem S04 zusammengelegt werden und als neuer Verein auftreten. Daher rühren wohl die Krankmeldungen der Spieler.


Meia
13. Oktober 2016 um 15:07  |  567976

Schieber wird in Dortmund fehlen. Muskelprobleme im Oberschenkel.
Schade. Für ihn persönlich, aber auch für uns.


fechibaby
13. Oktober 2016 um 15:10  |  567977

Und hier die Bestätigung, dass Schieber fehlt:

https://plus.google.com/+herthabsc/posts/AZP3prF5ZaG


13. Oktober 2016 um 15:20  |  567978

#Tuchel-Reaktion..genauso war es. Medien haben es verdreht, fans fahren eg-Schiene..alles, wie gehabt 🙂
Dylan Literatur-Nobelpreis..? Ein klares Jein. -Ich freue mich jedenfalls für ihn. Sein Lebenswerk ist schon imposant..


Exil-Schorfheider
13. Oktober 2016 um 15:31  |  567979

„Jein“ – ein schöner Song von „Fettes Brot“, wenn wir schon bei Musikmachern sind.

Hat jemand die PK von Taschentuchel zu Mainz & Freiburg?

Zumindest bei letzterem Klub wäre doch die Replik von Streich nicht unbeachtet geblieben, oder?


13. Oktober 2016 um 15:32  |  567980

#Tuchel-Reaktion @Apo

Medien haben es größtenteils von beiden Seiten (LEVBVB) beleuchtet. Halte es wie Michael Preetz sagte: Es ging wohl darum, etwas abzulenken. Ich halte es so, dass ich es anerkenne, wenn der Gegner besser war.
Würde gerne hören nach dem Spiel:
Hertha hat nicht gewonnen weil wir schlechter waren, sondern weil keine Mannschaft der Welt diese Verletzenmisere kompensieren kann.


Exil-Schorfheider
13. Oktober 2016 um 15:44  |  567981

13. Oktober 2016 um 15:46  |  567982

..na ja..abklenken..von was denn?!
Was haben wir zu Recht gemeckert, wenn Marcello permanent gefoult wurde..oder der Raffa–Ich fand und finde die Reaktion von Tucj´hel völlig ok. mehr als 20 Fouls gegen sich..das würde uns auch nerven.
Meine Meinung.
Preetz wiederum hatte aus seiner Sicht völlig richtig widersprochen, muss Hertha vertreten.
Kleines Thema, was gross gemacht wird.


Ursula
13. Oktober 2016 um 16:12  |  567983

Ich freue mich sehr für Bob Dylan!!!

Eine späte Anerkennung seiner ganz
außergewöhnlichen Lyrik und Poesie…

Als „Singersongwriter“ unbestritten
neben wenigen anderen Ausnahmen,
sicherlich der GRÖßTE!

Habe ihn mehrfach „gecovert“ und
meine Lieblingssongs, die ich selbst
sehr gut interpretiert habe (subjektiv),
sind „Moonshadow“ und „Absolutely
sweet Mary“…

Glückwunsch an IHN!!!


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 16:13  |  567984

Ich schließe mich den Glückwünschen für Bob Dylan voll umfänglich an!!!


Joey Berlin
13. Oktober 2016 um 16:25  |  567985

#Watzke,
der Mann stellt sich vor seinen Trainer, da darf er schon Unfug erzählen – der tatsächliche Adressat ist ja sein eigenes Umfeld… nicht diskussionswürdig!

#Dylan und Literaturnobelpreis…,
typische Lobby/Fan Ehrung – kann man machen, aber nicht zwingend. Anyway. 😉

Meine Dylan-Lieblingssong sind nicht die Favoriten der hardcore „Bobcats“ ( zu üppiges Arrangement…) – na und?!
For example https://www.youtube.com/watch?v=LuH_TyuliwM


Joey Berlin
13. Oktober 2016 um 17:11  |  567987

#Dylan, die Zweite

Ach Du meine Nase… :mrgreen:

Habe ihn mehrfach „gecovert“ und meine Lieblingssongs, die ich selbst sehr gut interpretiert habe (subjektiv), sind „Moonshadow“ und…

http://bobdylan.com/?s=Moonshadow

„hüstle“: Der Song „Moonshadow“ stammt von Cat Stevens!


13. Oktober 2016 um 17:17  |  567988

..das ist doch wirklich nur klappern..von Watzke. Grossartig. Und noch großartiger: wir werden dadurch wahrgenommen, -scheinen langsam in den Fokus zu kommen. Besser als jede eigene Kampagne.

#Dylan..wie gesagt: Jein. Es ist nicht ganz das richtige genre -aber das gab es ja nicht zum ersten Mal. Ich mag diese überraschenden Entscheidungen eigentlich sehr gerne, Nobelpreise für Literatur u.ä. sind natürlich auch , wenn sie gelungen sein wollen, (zumindestens etwas) polarisierend.
Dylan fasziniert mich, das er zeitlebens auf der Suche ist, mit wechselnden Stilen, aber dóch immer ganz nahe bei sich. Wer kann das noch so von sich sagen..?
und: wer sonst mit Weltruhm konnte eigentlich nicht wirklich singen….?


Ursula
13. Oktober 2016 um 17:17  |  567989

*„hüstle“: Der Song „Moonshadow“
stammt von Cat Stevens!*

….ach was….!?


13. Oktober 2016 um 17:19  |  567990

..leaping and hopping on a moonshadow, moonshado, moonshadow…
🙂


Ursula
13. Oktober 2016 um 17:35  |  567991

@ apo, tja…

Ich schrob von MEINEN „Lieblingssongs“,
die ich immer wieder bis heute, gern bei
Bedarf „spiele“, sind dieser „Moonshadow“
und „Absolutely sweet Mary“ von Bob Dylan…

Vielleicht etwas „ungeschickt“ formuliert,
wegen des sachlichen Zusammenhanges!?


Ursula
13. Oktober 2016 um 17:39  |  567992

…“und: wer sonst mit Weltruhm konnte
eigentlich nicht wirklich singen….?“

Neben Bob Dylan, Stephen Stills,
Leonard Cohen auch MICK JAGGER…

…par example, and so on…!


apollinaris
13. Oktober 2016 um 17:40  |  567993

Jap


Hertha Ralf
13. Oktober 2016 um 17:40  |  567994

Walter Scheel und natürlich @ Ursula …


Hurdiegerdie
13. Oktober 2016 um 18:54  |  568002

Wie? Mick Jagger kann nicht singen?

Kann Rosberg nicht Auto fahren? Kaymer nicht golfen? Pippi Langstrumpf ihr Pferd nicht heben?


Ursula
13. Oktober 2016 um 19:11  |  568007

@ hurdie

Mick Jagger „brüllt“ und das z. T.
recht unmelodisch, seit mehr
als ca., na ja, 55 Jahren…

…deswegen „liebe“ ich IHN ja
TROTZDEM und Lisa Fischer
rettet IHN oft genug…

…“gimme shelter“…


Stiller
13. Oktober 2016 um 21:06  |  568014

Dylans Texte sind schon preiswürdig. Ich finde das absolut OK.

Allerdings kann ich das von seinem Gesang nicht immer sagen. Gut erinnere ich mich noch daran, wie meine Frau und ich mal zu einem Dylan-Konzert ins alte Tempodrom wollten, aber uns vorher nicht um Karten gekümmert hatten. Es könnte 20 Jahre her sein. Macht nix, wir sind hin, hatten aber erst einen Parkplatz gefunden als das Konzert schon in Gang war.

Das Merkwürdige war, dass uns immer mehr Menschen begegneten, je näher wir dem Tempodrom kamen. Leute in Jeans und Jeansjacken, Cowboystiefel an, leichter oder stärker ergraut. Etwas missmutig, die Selbstgedrehte glimmte im Mundwinkel. Kurz danach wußten wir warum. Den Krach konntest Du nicht aushalten. Den Stimmbruch hatte er zwar hinter sich, den Ton aber noch immer nicht getroffen. Dass er zuweilen sehr schräg ist und schräpen kann, war uns keineswegs unbekannt. Ist ja quasi sein Stil. Aber das war an dem Abend auch noch die personifizierte Lustlosigkeit in Person.

5 Minuten hörten wir uns das Ganze vor dem Absperrgitter an, schauten in die Gesichter der Fans, die gerade das Weite suchten und entschieden uns für ein Abendessen im Cour Carree.

Echter Größe schadet es nicht.

Meine Lieblingssongs von ihm sind „All Along The Watchtower“ (Hendrix-Version) und „Like A Rolling Stone“.


13. Oktober 2016 um 21:58  |  568015

Mick Jagger ist der genial(st)e Frontmann. Unfassbar, der Kerl.
Bei Dylan habe ich aus jeder Dekade ein paar #Lieblingssongs..


Hurdiegerdie
13. Oktober 2016 um 21:59  |  568016

Stiller
13. Oktober 2016 um 21:06 | 568014

Ob er Lust hatte, weiss ich nicht, aber Stimmen wie Neil Young, Dylan oder Jagger sind unverwechselbar.

Und sie können singen, in dem Sinne, dass sie die Töne da treffen, wo sie hingehören und das live, also nicht Studie abgemixt.. Es sind schäge Stimmen, keine Opernstimmen, aber singen können sie, halt unverwechselbar.

Jagger (@Ursula) schreit auch nicht nur. Denke mal an Angie, Ruby Tuesday, Tears go by oder Anybody seen my baby (mit der jungen Angelina Jolie im Video). Schon cool. Ist mir lieber als dieser moderne stimmliche Einheitsbrei.


Ursula
13. Oktober 2016 um 22:10  |  568019

…okayay…

Ich liebe ihn ja auch (!!!)…

…UND „Einheitsbrei“, das in jeder
Hinsicht, ist nun genau nicht mein
Ding, für mich aber nicht unbedingt
ein Widerspruch zu Jagger!

Die GENANNTEN sind Unikate, aber
eben nicht erst seit gestern, sondern
schon so LANGE, wie „wir“ ÄLTEREN
HIER, nicht einmal alt sind….

Amen! Nächtle!


U.Kliemann
13. Oktober 2016 um 22:14  |  568021

Was für ein Grabsgesang !


Hurdiegerdie
13. Oktober 2016 um 22:19  |  568022

Ursula
13. Oktober 2016 um 22:10 | 568019

War nicht bös gemeint, nur spassig. Stimmlich gefallen mir andere besser, Peter Gabriel oder Dave Matthews (als Cover unerreicht Dylan’s all along the watchtower) oder Christina Aquilera (wobei ich Frauenstimmen selten mag). Ich mag halt unverwechselbare Stimmen, selbst wenn sie schräg sind.


Freddie
14. Oktober 2016 um 6:44  |  568036

@elaine und @barca bitte nicht lesen 😉

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208419191/Ernaehrung-bei-Hertha-BSC-Manchmal-muss-es-Gulasch-sein.html

@hurdie
Würde die Liste gern erweitern um Tom Waitts und Ozzy Osbourne


HerthaBarca
14. Oktober 2016 um 8:56  |  568042

@freddie
Habe ich heute Morgen schon – vor Deiner Warnung!
Da bin ich nicht so bei Dardei – aber der momentane Erfolg gibt ihm recht!


HerthaBarca
14. Oktober 2016 um 9:05  |  568043

Dardai – natürlich!

Anzeige