Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Tja, Freunde, so schnell kann’s gehen. Hatte euch in der Donnerstagsausgabe der Morgenpost die Geschichte zu Julian Schiebers erster Rückkehr nach Dortmund aufgeschrieben. Nun hat sich der Edeljoker abgemeldet. Muskuläre Probleme im Oberschenkel. Wird also nix mit dem großen Wiedersehen. #soistfußball

Folgende 18 Profis hat Pal Dardai für das Topspiel nominiert:

Ihr seht: Für Fabian Lustenberger (Beckenprellung) hat es nicht gereicht. Die Alternativ-Planung ist seit gestern hinlänglich bekannt. So dürfte die Startelf aussehen:

– – – – – – – – – Jarstein – – – – – –

Weiser – – Langkamp – – Brooks – – Plattenhardt

– – – – – – Stark – – Skjelbred – – – –

Esswein – – – – Stocker – – – – Haraguchi

– – – – – – –  Ibisevic – – – – – – – –

Wie seht ihr das?

Tuchel kontert Dardais Kritik

In Dortmund haben sie die wichtigen Personen erst am heutigen Donnerstag vors Mikro gesetzt. Thomas Tuchel hat dabei auch Stellung zur Kritik von Pal Dardai bezogen. Seht selbst.

Auf dem Weg gen Westen

Die Herthaner haben sich derweil schon auf den Weg gen Westen gemacht. Wollen mal schwer hoffen, dass auf den sichtbaren Endgeräten die Spielvorbereitung läuft.

So, am morgigen Freitag ist es dann so weit. Spitzenspiel in Dortmund. Auf den Immerhertha-Qualitäts-Liveticker müsst ihr aus Krankheitsgründen leider verzichten. Behelft euch bitte ausnahmsweise mit dem Ticker auf der Morgenpost-Homepage.  


84
Kommentare

13. Oktober 2016 um 18:41  |  567996

Ho!


fg
13. Oktober 2016 um 18:42  |  567997

Silber!

Sehe aktuell ganz ordentliche Chancen für den BSC, da was mitzunehmen.


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 18:42  |  567998

Üben Bussiiii und fg 😛
Erst das Ha!
Dann das Ho!


13. Oktober 2016 um 18:45  |  567999

@Bärlin hat sein Ha! gelöscht 🙁


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 18:46  |  568000

He!


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 18:50  |  568001

Hertha BSC!

Wie seht Ihr das?
Ich sehe Skjelbred im rechten DM und Stark im linken DM.

Den erkrankten Spielern Darida, Duda, Körber, Pekarik und Schieber wünsche ich gute und vollständige Genesung. Ebenso allen derzeit erkrankten Mitarbeitern der Hertha, der Morgenpost und all ihren Lesern, nicht zuletzt hier bei immerhertha.


Herthas Seuchenvojel
13. Oktober 2016 um 18:55  |  568003

hmm
jute Besserung an den Blogpapi meinerseits

keen Ticker hier morgen, hier reißt wat ein


Etebaer
13. Oktober 2016 um 18:58  |  568004

Nach dem Motto „getroffene Hunde bellen“ mischt Watzke sich unnötig unsouverän in die Diskussion ein und das kann auch von einem coolen Tuchel nicht gerettet werden…

😛


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 19:01  |  568005

♫ ♪ It ain’t no use to sit and wonder why, babe
It don’t matter, anyhow
An’ it ain’t no use to sit and wonder why, babe
If you don’t know by now
When your rooster crows at the break of dawn
Look out your window and I’ll be gone
You’re the reason I’m trav’lin’ on
Don’t think twice, it’s all right

https://www.youtube.com/watch?v=u-Y3KfJs6T0&list=RDdgc3p-KA46E&index=2


13. Oktober 2016 um 19:10  |  568006

Und sowas nennt @ub nix Wildes 😕 Doll gute Besserung wünsche!


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 19:22  |  568008

Welche Musik dem kranken Uwe wohl auf die Beine helfen könnte? 😕


HerthaBarca
13. Oktober 2016 um 19:37  |  568010

Schöner langer Beitrag eben in der Nachtichtensendung „heute“. Als letzter Satz kam: „…ein Duell der beiden Bayernjäger!“ 👍🏼💪🏽

@ub
Gute Besserung!

…übrigens, großes Kino! Ich find’s echt beeindruckend wie es möglich ist, klar Gesagtes, das sich als falsch herausstellt, so hinzudrehen, dass es nur falsch verstanden wurde! 😂😂😂


Blauer Montag
13. Oktober 2016 um 20:25  |  568011

Falsch oder richtig,
ist nach dem Anpfiff
nicht mehr wichtig.


Herthas Seuchenvojel
13. Oktober 2016 um 20:42  |  568013

wie sieht eigentlich unsere Bilanz gegen Tuchel aus?
(inkl. Mainz)


HerthaBarca
13. Oktober 2016 um 22:03  |  568017

@frankophot
Schöner Artikel! Danke!
Könnte aber auch im Blog für Verwirrungen sorgen. 😇😎😜


13. Oktober 2016 um 22:09  |  568018

Seit Tuchel bei Dortmund ist, gefällt er mir sehr.
Übrigens..hatte ich Tuchel offenbar von Anfang an richtig verstanden…Letzte Woche schien es mir übrigens auch mehr an Angriff auf die recht bissige Spielweise seines Kollegen zu sein, weniger in Richtung Schiris..
Aber völlig egal: je mehr solcher Geschichten, je mehr verliert Hertha den Grauschleier…Wenn der 2. gegen den 3. spielt, darf es schon etwas mit Pauke sein. Dehalb fand ich Preetz´ Replik.genauso richtig . Die Sache mit Watzkes Uhr..Bestens! Hertha wird dadurch sexy…


Tojan
13. Oktober 2016 um 22:13  |  568020

@apo
bitte was? tuchel wird mir mit jeder aussage die er trifft immer unsympathischer. Selten kommt da wirkliche selbstreflektion zum vorschein, meistens liegen die ursachen woanders…

generell bin ich auch kein freund des stils den tuchel spielen lässt. ich denke mit sehnsucht an das CL finale bayern dortmund zurück. so sollte fußball sein und nicht voll kontrollierte spielweise. gilt gewissermaßen auch für hertha.


Hurdiegerdie
13. Oktober 2016 um 23:02  |  568023

Ursprünglich jammernde Aussagen von Tuchel, aber eine schöne Steilvorlage für ein klasse Ballyhoo. Von beiden Seiten gut genutzt.


kczyk
13. Oktober 2016 um 23:14  |  568024

„… „Ich bin kein Trainer, der den Schmutz unter den Teppich kehrt – ich reinige“ …“

*denkt*
das sind sätze, die mir gefallen.
Hertha wird richtig sexy.
dort wird nicht über schiris gemeckert.


13. Oktober 2016 um 23:42  |  568026

@tojan..bitte, ja. Ich denke so, du so. Du hattest während der EM Gnabry für taktisch vor allem technisch nicht für akzeptabel gehalten und einige andere Einschätzungen dazu, zeigten mir, dass wir nicht immer über das gleiche Spiel reden. Insofern: du siehst das so. Ich so. Und alles ohne“wie, bitte?“
Beispiel: für mich als kompletten Klopp-Anhänger, -hat Tuchel das BvB-Spiel noch einen Tick verbessert, unberechenbarer, flexibler gemacht.
Im Gegenteil finde ich auch, dass die Spielanalysen oft ziemlich selbstkritisch und hochinteressant sind. Aber eben nicht auf plakative Art und Weise.
Das werden 50% anders sehen…
Ich fand auch, das hatte mit Jammern nichts zu tun…Aber gerne darf das so gesehen werden.
Ich fand ja auch die Aussagen früher, (Beispiel Uli H.) wenn es um „bestimmte Spieler müssen geschützt werden“ richtig. Und dieselben fanden es wohl völlig ungebührlich.
Diese Polarisierung wird immer bleiben.
Ich wurde 10x so viel gefoult als umgekehrt..deshalb mag ich solche Sätze!-und ich mag mittlerweile Offensive, die sich heftig wehren können..Ibisevic, Lewandowsky, ja auch Ribery..(der übertreibt natürlich) u.a.
Aber dass die technisch guten und oder schnellen Spieler permanent den Gegner heftigst spüren, wenn die an einen vorbei sind…kann einen zusehenden Trainer schon auf Dauer fuchsig machen.-Oder, wenn jede Kombination durch ein Halten. Sperren oder Treten gestoppt wird…
„Hat sich Luft gemacht“..sag ich.
Andere sagen „Jammern“.
Zwischen diesen Polen findet das Fussballspiel wohl statt 😉


Tojan
13. Oktober 2016 um 23:45  |  568027

@apo
das problem an solchen aussagen ist: sie fordern eine ungleichbehandlung durch die schiedsrichter und das geht mmn gar nicht.

und zu gnabry: meine aussagen habe ich ja schon relativiert, aber wer seine vorgeschichte kannte konnte meine einwände nach dn ersten spielen durchaus verstehen 🙂


Zippy
13. Oktober 2016 um 23:48  |  568028

Ich verstehe gar nicht, warum die „Tuchel-Sache“ so ein großes Thema ist. Tuchel äußert sich ständig positiv wie negativ über Gegner, wenn seine Mannschaft verliert und auch wenn sie gewinnt, meistens folgt dann noch eine Einschätzung was seine Mannschaft falsch gemacht hat, das wird aber natürlich in der Presse nicht erwähnt, weil seine analytische Art nicht so „interessant“ wirkt. Beide Seiten haben diese harmlose Aussage von Tuchel genutzt, um sich ein bisschen in die Schlagzeilen zu bringen, gerade für Hertha kann sich das durchaus „lohnen“. Alles gut also…aber wer da charakterliche Schwächen auf irgendeiner Seite herauslesen möchte, kann das natürlich auch tun. Wo Tuchel fordert, dass der BVB anders durch die Schiedsrichter behandelt werden soll als zB. Hertha, sehe ich aber nicht.


Tojan
13. Oktober 2016 um 23:53  |  568029

tuchel sagt einfach gesprochen: hey schiedsricher schaut mal her, wir werden viel zu oft gefoult, das geht so nicht, da müsst ihr was machen…


Jack Bauer
14. Oktober 2016 um 0:02  |  568030

Was hier immer noch ignoriert wird, ist Tuchel bestes Argument, nämlich dass er die Anzahl der Fouls schon nach den Spielen gegen Mainz und Freiburg kritisiert hat. Da konnte man ihm nicht das schlechte Verlierer Image anheften, gegen Leverkusen schon. Finde die Ansicht, dass bei 20 Fouls für ihn ne Grenze überschritten ist, ebenso legitim wie Dardais und Preetz‘ Ansicht.

Dennoch kann man Tuchel sicherlich anlasten, dass er nicht der beste Verlierer ist und ihm eine gewisse Arroganz nicht abzusprechen ist. Aber ich erinnere auch an Dardais Aussagen nach dem Pokal Halbfinale, da könnte man auch Stricke drehen, wenn man es denn drauf anlegt.

Fachlich halte ich Tuchel für einen der besten, nicht nur in Deutschland. Hat mit Mainz konsequent overperformed, ein klasse erstes Jahr mit Dortmund gespielt, sehr interessante Ansätze in Sachen Trainingsgestaltung und Menschenführung, eben manchmal auch streitbar. Wie die meisten für mich herausragenden Trainer eben auch mit streitbaren Eigenschaften. Auch Pep, Klopp, Favre und co. waren und sind oft streitbar.


Jack Bauer
14. Oktober 2016 um 0:05  |  568031

@Tojan:
Jo. Und Dardai sagt: „aber wehe wir sind jetzt die Leidtragenden dieser ganzen Debatte.“

Beides für mich legitim.

Und sky und co. spucken sich in die Hände.


Tojan
14. Oktober 2016 um 0:07  |  568032

jep tuchel ist definitiv einer der besten, deswegen muss aber hoffentlich nicht seine art als vorbildlich gelten…

und nein auch nach siegen sollte ich mich mit negativen aussagen zum gegner/schiedsrichter zurück halten. das gehört schlicht und ergreifend nicht zu seinen aufgaben.


14. Oktober 2016 um 2:32  |  568033

..@tjan..was hatte denn dardai wochenlang bezgl Ibisevic vers Schiris gemacht?-Das ist doch legitim?-und gehört natürlich auch so seinen Aufgaben. Wir wollen doch Außenwirkung..?
Also seit 40 Jahren kenne ich da in der einen oder anderen Form. Für mich nach wie vor, ein medienthema. Und das ist-letztlich-eine gute Sache. Werbung für lau. Besser als jeder slogan.


14. Oktober 2016 um 6:29  |  568034

„Während der BVB die Konkurrenz mit seinem leichtfüßigen Hochgeschwindigkeits-Fußball schockfrosten möchte, will Dardais Hertha den Gegner mit Hartnäckigkeit und Geduld mürbe machen. So wie das Fleisch in einem guten Gulasch eben.“
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208419191/Ernaehrung-bei-Hertha-BSC-Manchmal-muss-es-Gulasch-sein.html 🙂


apollinaris
14. Oktober 2016 um 8:02  |  568037

Heute steht Hertha wieder mal extrem im Fokus.
Mein Mantra der letzten Wochen war, das Hertha diese Momente bisher eher schlecht genutzt hatte . Heute ist jedenfalls ein Tag, der den Namen Hertha BSC den Fußball-Deutschen in´s Gedächtnis zurückholt. Und man sollte mit allem, was man hat, versuchen, den Namen positiv zu besetzen.: mit Leidenschaft und Schläue spielen, Mit erkennbaren Willen, das Spiel aus eigenem Willen gestalten zu wollen.
Dann spielt das Ergebnis eine untergeordnete Rolle.
Heute kommt aber wirklich noch hinzu, dass man auf einen normalerweise extrem gut besetzten Gegner trifft, der nun deutlich geschwächt ist, das die eigenen personellen Sorgen weniger wiegen zu scheinen als die Chance, es ausnutzen können.
Dortmunds Motor stottert etwas, während wir uns gerade in einem Flow befinden.
Ich tippe und hoffe auf ein starkes und einigermaßen ausgeglichenes
Spiel.
Und besonders wünsche ich mir ein sehr couragiertes Auftreten auf dem Grün.-Dann darf der hauseigene Twitter -Account meinetwegen auch frech nachlegen …
.wenn Wqtzke danach müffelt..haben wir den nächsten Schritt gemacht..


frankophot
14. Oktober 2016 um 8:29  |  568038

@apo. …wie sehr ist zu hoffen, dass es so kommt !


fechibaby
14. Oktober 2016 um 8:30  |  568039

Nach 12 Stunden bis zum Anpfiff.
Der Countdown läuft!

Ha Ho He Hertha BSC
Forza BVB!


frankophot
14. Oktober 2016 um 8:35  |  568040

Skjelbred und Stark brauchen einen Sahnetag…dann könnte was gehn…


14. Oktober 2016 um 8:48  |  568041

Moin

Ja, Sahneday ist notwendig, vermute eher ähnliches Spiel wie in MUC.
Ich weiß, weiß #UNKEN von Bord.
Gerne, gerne… würde mich dann auch langsam zurück ziehen ☀️🌴🤑

https://twitter.com/herthabsc/status/786817084021993472


14. Oktober 2016 um 9:14  |  568044

Sahneday = Sami-Day ? 😉
#unsereJoker


hurdiegerdie
14. Oktober 2016 um 9:23  |  568045

Ingolstadt ist genauso oft gefoult worden wie Dortmund. Da jammert der Trainer auch nicht, obwohl er bei einem Punkt allen Grund dazu hätte.

Natürlich versucht Tuchel das für sich zu nutzen, ist sein Recht. Gut muss ich das nicht finden, weil es ja dem eigentlichen Spiel nicht mehr hilft sondern ggf. den nächsten Gegner schwächt.

Aber wie gesagt, diese Ballyhoo gehört halt heute zum Spiel.


Dan
14. Oktober 2016 um 10:27  |  568047

@pathe

Selbst die Dortmunder wissen, wie hinterfotzig ihre Tuchella ist. 😉


jonschi
14. Oktober 2016 um 10:27  |  568048

Wenn eine Mannschaft ca. 70 % Ballbesitz
hat, dann ist es doch nur logisch dass
pro Spiel mehr Fouls (in der Anzahl) gezogen
werden als hätte man nur 30% Ballbesitz.
Wer begeht schon ein Foulspiel an seinen
Mitspieler???
Darmstadt hat sich auch nicht über die harte Gangart
(in Dortmund am 3. Spieltag des BVB )beschwert.
Dort war es nämlich so dass Darmstadt bei ca. 20% Ballbesitz
8 mal vom BVB gefoult wurde. Ergo (Bruttospielzeit) alle 2 min 15 sek bei eigenem Ballbesitz.
Der BVB jedoch nur 16 mal sprich alle 4 min 30 sek ebenfalls Bruttospielzeit.
Wenn ich diesen Vergleich heranziehe hat das ja schon
eine gewisse Treter-Mentalität!!!

Auf ein schönes und vor allem faires Spiel…

Viele Grüße Jonschi


HerthaBarca
14. Oktober 2016 um 10:35  |  568049

@pathe
Alte Weisheit:
Man (hier BVB) soll das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist!


Meia
14. Oktober 2016 um 10:43  |  568050

Grünkern oder Gulasch, Hauptsache Genuss.

1 bis 3 Punkte und jut.


caballo
14. Oktober 2016 um 10:55  |  568051

Das schöne ist, das sich Pal zur Profilierung einen Streit mit einem der besten Trainer aussucht …


frankophot
14. Oktober 2016 um 11:24  |  568052

Und noch ein Beispiel f. Präpotenz…aber so ist das wohl in einer Region, wo es daneben nicht viel gibt… Von Dortmunder Eishockey, Basket oder Handball hab ich noch nicht viel gehört…und von der Stadt kennt man vor allem die B1 – wenn man durchfährt, halt. Da ist es doch gut, man kann sich wenigstens an einer Sache hochziehen.

http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/warum-diese-bvb-elf-immer-noch-favorit-ist-id12273901.html?from=mobile


paulpepper
14. Oktober 2016 um 11:44  |  568053

„Grünkern oder Gulasch“?
Man bin ick froh Herthaner zu sein und das mir meine Mannschaft kein schlechtes Gewissen ob meiner Ernährungsgewohnheiten macht! 😀


Alpi
14. Oktober 2016 um 11:50  |  568054

@apollinaris trifft es um 08.02 Uhr genau auf den Kopf. Dem wäre von meiner Seite nichts hinzuzufügen.


fechibaby
14. Oktober 2016 um 11:55  |  568055

@frankophot

„…in einer Region, wo es daneben nicht viel gibt…“

Genau das ist der Grund, warum zum BVB immer
80.000 Zuschauer pro Heimspiel kommen.
Da gibt es nichts anderes außer Fußball.

Da es in Berlin so viele Möglichkeiten gibt,
sich seine Freizeit nett und schön zu
gestalten, hat Hertha halt seit Jahren nur einen
Schnitt von 50.000 Zuschauern.
Und der wird mit einem neuen Stadion mit
Sicherheit auch nicht größer werden.

@pathe

Da hast Du hier aber eine schöne Geschichte
verlinkt.

Ha Ho He Hertha BSC!
Forza BVB!


pathe
14. Oktober 2016 um 12:00  |  568056

Extra für dich, mein lieber Fechi!


pathe
14. Oktober 2016 um 12:01  |  568057

So, auf nach Dortmund! Einen bis drei Punkte abholen!


Elfter Freund
14. Oktober 2016 um 12:10  |  568058

War dieses schon drin aus der Berliner Zeitung ?:

http://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/pal-dardai-im-interview–es-ist-schmerzhaft–immer-nach-oben-zu-schauen–24913012

Dieser Trainer ist so klar in seiner Formulierung und seinen Ansprüchen und er lässt Fussball Fussball sein und dieser ganze Klimbim herum wird ausgeblendet. Da sind ein bis zwei Passagen drin, da könnte auch der eine oder andere Fussballweise hier im Blog mal innehalten und darüber nachdenken.

Bleibt der Pal, so wie er ist, hungrig und entwicklungsfähig, kann er meinetwegen noch 100 Jahre Herthatrainer bleiben. Da bewegt sich was. Eitelkeiten beiseite, Fairness im Verhältnis zu den Spielern… da kann man schon ruhig und entspannt durchatmen. Ick freu ma uff dit Spiel und bin richtig entspannt ob des Saisonverlaufs. Schon wieder das breite Grinsen im Gesicht, hätte nicht gedacht, dass das nochmal so laufen kann wie letzte Saison.


fechibaby
14. Oktober 2016 um 12:11  |  568059

@pathe

Danke!

Ich wünsche Dir eine gute Anreise nach Dortmund
und viel Spaß.

In etwas mehr als 10 Stunden wissen wir,
wie es ausgegangen ist.

Die Spannung steigt!


hurdiegerdie
14. Oktober 2016 um 12:46  |  568060

Gibt es schon Dezember-Termine für den Turm?


Hertha Ralf
14. Oktober 2016 um 12:54  |  568061

BVB : BSC 1 : 3
Auf geht’s Hertha Kämpfen und Siegen.
Lasst den Watzke verstummen und Tuchel über ach so faire Berliner philosophieren.
Reißt die Wand einfach ein, hat doch schon mal funktioniert!
HA HO HE Hertha BSC


14. Oktober 2016 um 13:07  |  568062

#Turm

Am 12.10. ✔️immer mittwochs war #Turm
Alle 14 Tage demzufolge am 7. und 21.12.
obwohl ich drei, vier Tage vor Weihnachten
den Termin „ausschließen“ würde. #Infotweet


14. Oktober 2016 um 13:10  |  568063

Bolly: am 21.12. ist Heimspiel gegen Darmstadt.


14. Oktober 2016 um 13:23  |  568064

Stimmt #Urlaubsmodus deswegen nicht gespeichert 😉


herthabscberlin1892
14. Oktober 2016 um 13:43  |  568066

Ich hoffe, dass Hertha BSC heute Abend nicht in Ehrfurcht erstarrt und der differierende Kader-Gesamt-Marktwert beider Mannschaften nicht als (nachträgliches) Alibi zitiert wird.


Bennemann
14. Oktober 2016 um 13:45  |  568067

nett ist aber die kleine Schwester von Scheisse! Was für ein dummes Geschwätz… missmutig stapfte er durch´s Ligaland… wer? Tuchel?


hurdiegerdie
14. Oktober 2016 um 14:10  |  568068

Bolly
14. Oktober 2016 um 13:07 | 568062

Danke…
und Mist, ich könnte am 14. 😉


14. Oktober 2016 um 14:14  |  568069

@Hurdie

Kommste zu uns, wir reden drüber.


hurdiegerdie
14. Oktober 2016 um 14:22  |  568070

Damenwahl
14. Oktober 2016 um 14:14 | 568069

Ich bin doch so schüchtern!

Wann denn? Muss wieder arbeiten und auch ein bisschen Familie machen…..


14. Oktober 2016 um 14:35  |  568071

Da finden wir schon einen Termin. Wir melden uns auf einem anderen Kanal.

Und was das Rampenlicht betrifft: wir haken dich einfach unter und dann läuft das schon.


Zippy
14. Oktober 2016 um 14:35  |  568072

War zwar nie in der DDR und habe den Herrn auch nie wirklich spielen sehen, ich habe aber viel über ihn gelesen und einige Videos geschaut..also: Alles Gute zum 75., Peter Ducke!


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2016 um 14:39  |  568073

@hurdie

Vorsicht vor Einladungen durch Damenwahl…
Verhandeln mit harten Bandagen. 😉


apollinaris
14. Oktober 2016 um 14:43  |  568074

Peter Ducke…ich fand ihn klasse..


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2016 um 14:44  |  568075

@zippy

Ja, wir hatten auch tolle Dinge im Einheitsgrau. 😉


14. Oktober 2016 um 14:45  |  568076

@Exil

pfff…


Zippy
14. Oktober 2016 um 14:48  |  568077

@Exil-Schorfheider
Hab’s nie bezweifelt 😉


14. Oktober 2016 um 14:51  |  568078

@Exil 14:39

und halten Ihre Versprechungen nicht ein #6StundenSolopodcast 😉


14. Oktober 2016 um 15:54  |  568079

#Turm#Dezember..da ließe sich sicher was machen..


Inari
14. Oktober 2016 um 16:00  |  568080

Ich schau das Spiel heute nicht , geht aber von 0 Punkten aus. Ich kann nur positiv überrascht werden.


Jack Bauer
14. Oktober 2016 um 16:36  |  568081

@Inari: So wie du auch das Pokal-Halbfinale nicht geschaut hast?


Inari
14. Oktober 2016 um 17:13  |  568082

Bin nicht in der sportsbar und hab keinen TV in der Nähe , daher ja: schaue es nicht .


14. Oktober 2016 um 18:07  |  568083

Nur mal so: #BVBBSC Fakten 💙

Viel Spaß & Erfolg allen ImmerHerthanern 🍀

https://twitter.com/zdfsport/status/786952794611802112


jenseits
14. Oktober 2016 um 18:09  |  568084

@Bolly 18:07

Welch nette Statistik. 🙂


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2016 um 18:12  |  568085

Bolly
14. Oktober 2016 um 14:51 | 568078

Davon weiß ich nichts.


Stehplatz
14. Oktober 2016 um 19:25  |  568086

Ich werd noch im Auto sitzen, während HZ1. Hoffentlich ist da noch nix entschieden!


jenseits
14. Oktober 2016 um 19:35  |  568087

Aufstellung wie erwartet mit Brooks, Stark, Genki und Esswein


Solinger
14. Oktober 2016 um 19:36  |  568089

Next Thread^^


Bakahoona
14. Oktober 2016 um 19:42  |  568091

Ich selbst empfand die Story die um Tuchels Statement gemacht wurde als „Mimimi“ des Dortmunder Trainers und erinnerte mich an unser letztes Unentschieden, wo Tuchel nach dem Spiel dem Rasen die Schuld gab und Hertha die Anerkennung verweigerte. Der Mann ist smart genug, dass das nicht versehentlich geschah. Dardai hat eine mediale Vorlage genutzt und verwandelt, fast Aikido-artig und somit erreicht, dass genau das Gegenteil eintreten wird. Der Schiri wird nicht „pro“ Dortmund pfeiffen. Es sei denn er hat die PKs nicht gesehen und liest keine Zeitungen und lebt in einer Höhle im Wald. #höhlensindcool.

Das Spiel endet zu Gunsten Herthas und ich freu mich schon auf die PK nach dem Spiel #woistmeinpopcorn?


Bakahoona
14. Oktober 2016 um 19:45  |  568092

Geht’s nur mir so in meiner Wahrnehmung, oder wird We try! We fail! We win! jüngst deutlich positiver angenommen?


Bakahoona
14. Oktober 2016 um 19:53  |  568095

Ich hätte auf Kalous auf links getippt, um Genki in der zweiten HZ zu bringen, der Junge hat ja die meisten Kilometer hinter sich und das raubt Kraft. Wobei ich Genki auch zutraue das wegzustecken. Mmh, dann eben ander herum, auch gut.

Anzeige