Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Da ahnt man nichts Böses und zack, bricht am Mittwoch ein mittelschweres Boulevard-Gewitter über Hertha herein. Skandal-Alarm. Um Sinan Kurt. Ihr seid längst in der Diskussion.

Die Angelegenheit ist nicht unbrisant. Fakt ist aber auch: Bislang herrscht wenig Gewissheit. Über das, was wir wissen – und nicht wissen: hier.

Sicher ist: Das Thema wird uns noch weiter beschäftigen. Man darf gespannt sein, wie sich die Hertha-Verantwortlichen am Donnerstag auf der Pressekonferenz positionieren. Warten wir’s ab.

Abschließend bewerten sollte man die Chose erst, wenn tatsächlich belastbare Fakten vorliegen.

Der Trend geht zu Kalou

Um den Sprung zum Sportlichen zu schaffen: Nach unseren Informationen wird Kurt gegen Köln im 18er-Kader stehen. Ein Kandidat für die Startelf ist er jedoch nicht (das wäre ohne Skandal aber nicht anders). Auf der vakanten Spielmacherposition schlägt die Nadel stattdessen in Richtung Salomon Kalou aus.

Neuerliche Trainingseindrücke konnten wir am Mittwoch nicht gewinnen. Hertha blieb unter Dach, und auch der klubeigene Twitter-Account blieb ungewohnt ruhig. Ganz ohne PR-Arbeit ging es dann aber doch nicht:

Ihr wisst: Am 25. März 2017 wird Marcelinho ein Abschiedsspiel im Olympiastadion bekommen.

Eine Legende kommt, eine andere geht

Während eine Fußball-Legende auftauchte, nahm eine andere Abschied. Der langjährige Physio der Nationalmannschaft, „Adi“ Katzenmeier ist in der Nacht zu Mittwoch im Alter von 81 Jahren verstorben. „Mit ihm geht ein Stück Nationalmannschaftsgeschichte“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Empfinde ich tatsächlich auch so. Der Mann war einfach immer dabei. Sieben Weltmeisterschaften. Acht Europameisterschaften. Wahnsinn.

Seit 1974 (!) war Katzenmeier Masseur beim DFB-Team, knetete über die Jahre die Waden von Beckenbauer und Gerd Müller, von Karl-Heinz Rummenigge, Lothar Matthäus und Bastian Schweinsteiger. Und natürlich von Lukas Podolski, der Katzenmeier häufig an seine Seite zerrte, wenn eine Kamera ihn ins Visier nahm. RIP, Adi.

Von wegen Neid auf Gladbach

Damit soll es gut sein für heute. Macht euch einen schönen Abend. Gibt ja Europapokal-Fußball. Zwar ohne Hertha, aber wer weiß – vielleicht ist es ja in nicht allzu ferner Zukunft wieder so weit. Eines wird Hertha aber wohl nie passieren. So etwas:

Am Donnerstag wird bei Hertha hinter geschlossenen Schranken trainiert. Wir blicken dafür auf die PK.


Tags:

125
Kommentare

Neuköllner
19. Oktober 2016 um 19:00  |  568768

Ha!


Zippy
19. Oktober 2016 um 19:02  |  568769

Ho!


fg
19. Oktober 2016 um 19:05  |  568770

He!


bernie30
19. Oktober 2016 um 19:15  |  568773

Hertha BSC


Ursula
19. Oktober 2016 um 19:25  |  568775

# Blauer Montag
19. Oktober 2e016 um 18:22  |  568764
Die hier bloggenden User tun gut daran,
apo 18:11, ihren „Mitmobbern“ zu erklären:

„b) was Respekt für seine Mitmenschen bedeutet“…

Sehr gut @ Montag, bist Du nicht im Turm…?

DIE sich aber dann wundern, wenn sie zynische,
zumindest sarkastische Repliken erfahren, und
damit nicht umgehen können, weil….

…und „ziehen“ sich an dem kleenen Sinan Kurt
hoch, der diese „feinbürgerliche Kindheit“ nicht
erfahren hat, wie die meisten „biedermeierlichen
Typen“ HIER im „Mobber-Blog“…

…UND das ohne jegliche Sachkenntnis mit der
„bekannten Vorverurteilung“, ALLES wie gehabt!!!

Tja…

Nu abba! Nächtle! Viel Spaß mit dem FC Bayern!!!


U.Kliemann
19. Oktober 2016 um 19:31  |  568777

Eberhard Wittig der schrieb damals (wie ich
fand) hervorragende Kommentare über Hertha
und Kronsbein. Habe ich in den 60/70igern glaube
ich als Beilage in einer Zeitung gelesen.
Weiß ich aber nicht mehr so genau. Kann
mich auch nicht erinnern was ich damals,
gegen Köln gelöhnt habe. Waren im Oberring
nicht Einheitspreise? Keine Ahnung mehr.
Hätte ich die Karte aufbewahrt, könnte ich
sie heute wohl bei Bares für Rares versilbern.


Exil-Schorfheider
19. Oktober 2016 um 19:48  |  568778

Hurdiegerdie
19. Oktober 2016 um 17:55 | 568757

„Haben wir denn nichts aus der Lolitageschichte gelernt?
War da nicht hinterher alles weniger als halb so heiss, wie es gemacht worden ist?“

Warum ist die BILD danach aber plötzlich erste Säule geworden? Vielleicht war ja doch mehr dran als man abgestritten und beteuert hat?


Kaj
19. Oktober 2016 um 19:57  |  568781

Ein Teenager der einem anderen Teenager ein Foto von seinem/ihrem Geschlechtsteil schickt, kann man auch mit dem Sex eines rund 30jährigen mit einet 17jährigen vergleichen?


19. Oktober 2016 um 20:08  |  568782

„Gegen Herthas Sinan Kurt ist Strafbefehl erlassen worden. “
So steht es in der Morgenpost von Jörn Meyn und Jörn Lange
19.10.2016, 11:43. Es wird die Zukunft zeigen, ob der Strafbefehl rechtskräftig wird. Falls Ja, wird bezahlt und gut ist.
Dies würde meinen Respekt für Sinan Kurt nicht schmälern.
Aber das Ende dieses Strafverfahrens ist aus heutiger Sicht offen.


Freddie
19. Oktober 2016 um 20:17  |  568783

@ukliemann
Ende der 70er gab es mE Einheitspreis von 5.- DM für gesamten Oberring und Unterring Kurve, wenn ich recht erinnere


Kettenhemd
19. Oktober 2016 um 20:18  |  568784

Fuer Marcelinho kommt es ja immer dicker. Gerade angekommen klaut ihm Kurti die Show. Da muss mehr kommen Marcello, wenn Sinan hier schon ungefragt seine „Visitenkarte“ rumschicken muss.
Zum Themenkreis „Schwanzgesteuert“ hier mal was ueber Donald Trump. Hoffe, dass der Video in Deutschland laeuft.
https://www.youtube.com/watch?v=35gzCtLHO3A


U.Kliemann
19. Oktober 2016 um 20:25  |  568785

Mir war auch so ,dass der Oberring 5 DM
kostete! Aber da war es doch kein Wunder,
dass der Schatzmeister Geld im Sarg
bunkern mußte. War aber noch früher,
da kostete der Oberring wohl 3 DM.
Man waren das Zeiten!


Traumtänzer
19. Oktober 2016 um 20:27  |  568786

#Penisgate
Ja, was soll man dazu jetzt eigentlich sagen? Solche Geschichten braucht doch eigentlich kein Mensch. Schade für Hertha, dass man als Verein immer wieder ins Fahrwasser solcher Geschichten gerät. War doch gerade alles so schön ruhig und positiv. Nun ja.


Blauer Montag
19. Oktober 2016 um 20:28  |  568787

Läuft Kettenhemd 😆


Freddie
19. Oktober 2016 um 20:36  |  568789

@ukliemann
Mein erstes Konzertticket für Queen im April 1978 kostete 17.- DM in der altehrwürdigen Deutschlandhalle.
Heute bist du bei 80 € und mehr bei dieser Kategorie.
1978 war ich übrigens auch bei Hertha vs Köln. Waren nach meiner Erinnerung auch mehr als 80.000 damals. Und ein 1:1. kann mich aber auch täuschen.


19. Oktober 2016 um 20:42  |  568792

#Köln..das legendäre Flutlichtspiel ( zu dem ich heimlich, ohne Wissen meiner Eltern…alleine als 10jähriger ging..) ist eines meiner frühesten und eindringlichsten Erinnerungen an das OLY und an Hertha: das Spiel erinnere ich Null..die Athmo und manche Bilder sind aber noch präsent 🙂
Ich fand es ja auch als Kind und Jugendlicher immer toll, wenn die Fahnen auf dem Dach alle wehten…von weitem schon ..Gänsehaut..Das Gefühl von Internationalität und Verbundenheit, von Fest und etwas Besonderem. Heute, im Internet-Zeitalter ein wohl allzu analoges feeling..


Freddie
19. Oktober 2016 um 20:43  |  568793

Alta Falta!
Glasgow ist laut


Tf
19. Oktober 2016 um 20:53  |  568795

Warum hatte Altendorff nie Lampenfieber?

„Es lag wohl auch daran, dass die Stimmung in so einem weitläufigen Stadion nicht so gut sein kann wie in kleineren Fußballstadien. Als wir mal vor 30.000 in Essen gespielt haben, da wurde uns ganz anders.“

Ein Schelm wer ein neues Stadion….


ahoi!
19. Oktober 2016 um 20:53  |  568796

ich denke auch (wie silvia sahneschnitte), dass sich „die sache“ kurt nur schwer für eine (größtenteils ja anonyme und gleichzeitig öffentliche) diskussion im netz eignet, vor allem dann wenn sie persönlich wird. trotzdem (oder gerade deswegen) mal ein paar eher grundsätzliche überlegungen zum thema.

anders als meine generation haben die jugendlichen von heute ihre erste begegnung mit der sexualität nicht im wirklichen wahren leben, sondern im internet. bereits mit 14 haben 90 prozent der männlichen Jugendlichen (kinder?) harte pornografie konsumiert und sind lange, das bestätigt pro familia, bevor sie selbst ihre erste intime begegnung haben, von pornos regelrecht überflutet wurden. ich selbst habe mich vor einiger zeit mal (beruflich) mit dem phänomen von „you now“ und anderen livestreaming-portalen beschäftigt. und war fast schon schockiert wie viele kiddies (fast immer nur jungs) da vor der kamera ihre geschlechtsteile (in welchem zustand auch immer) zur schau stellen. das alles ist natürlich keine entschuldigung für sinan kurt. wenn er meint, solch pubertäres gehabe mit immerhin 20 jahren noch nötig zu haben, dann tut er mir für seine unreife zum einen leid. zum anderen kann ich nur sagen. ich hoffe für ihn, dass er aus seinen fehlern bald lernt und erwachsen(er) wird.

denn genau in diesem punkt – erwachsen-werden – haben es die jung-fußballer von irgendwelchen jugendakademie ja nicht eben leicht. in den jugendakademien sind sie ja nicht nur kaserniert, sondern es wird ihnen dort alles, aber auch wirklich alles (vom wäschewaschen, übers einkaufen kochen, putzen bis hin zu sämtlichen behördengängen) von irgendwelchen betreuern abgenommen. und anders als in regulären schulen und in vielen familien fehlt ihnen unter ihresgleichen der „normale“ umgang mit dem anderen geschlecht. ganz abgesehen davon, dass vielen von ihnen zudem der frühe erfolg ganz offensichtlich zu kopfe steigt..

wie @zippy im vorfred schrieb, bin ich daher gott-froh über jeden halbwegs erwachsen agierenden, sprechenden und denkenden kicker wie sebastian langkamp zu beispiel. man kann für manche „jüngelchen“ nur hoffen, dass sie sich dort mal das eine oder andere abgucken!

und nu…? gucke ich aber erstma wieder fußball


19. Oktober 2016 um 21:15  |  568798

@Freddie am 19. Oktober 2016 um 20:36 | 568789:

Du erinnerst Dich richtig 😉 :

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/1978/28/herthabsc-fckoeln/

Mit einem Sieg wäre Hertha BSC damals bis auf zwei Punkte als Tabellendritter hinter Köln und Mönchengladbach herangerückt – bei allerdings weitaus schlechterem Torverhältnis.


Ursula
19. Oktober 2016 um 21:23  |  568799

@ Tf, warum hatte Altendorff nie Lampenfieber?

Das hatte einen ganz anderen Grund!

Hansi „Atze“ Altendorff war schon immer
außerordentlich selbstbewusst und ein
ganz besonderer Charakter!

Seine Familie hatte eine gut funktionierende
Spedition und ER war im „positiven Sinne“,
wenn es so etwas gibt, schon ein „Unternehmer-
söhnchen“, der das „Zubrot“ Profi-Fußball
nicht bedurfte…

Seine Unabhbängigkeit und sein Selbstbewusstsein
setzte ER auch immer in seinem besonders vom
Kampf betonten Spiel um!

Seine Herzlichkeit und Freundlichkeit zu „jedermann“
wurde NACH Ende des Spieles offenbar…!

ER spielte für sein Leben gern im „OLY“ und
schätzte diese Atmosphäre dort, obschon
ER am „Zauberberg“ groß geworden war….

Ich hatte übrigens zu ihm, mehr als eine langährige
„SAUNA-Bekanntschaft“, wir „knödelten“ auch
zusammen über Jahre!

Ich schätzte ihn und seinen „Fußballsachverstand“…


Freddie
19. Oktober 2016 um 21:23  |  568800

@hbsc1892
Danke!
Bei alten Menschen funktioniert eben das Langzeitgedächtnis.

Celtic gegen BMG auch ohne Tore bislang rassiges Spiel.
Gladbach sauschnell unterwegs.


Ursula
19. Oktober 2016 um 21:27  |  568801

Schiete, falscher „Fred“! Tschuljung!


Blauer Montag
19. Oktober 2016 um 21:38  |  568802

Der falsche Freddie im richtigen Fred?
Die einziege und echte Ursula im falschen Fred?
#werweißdaschon##werweißdaschon##werweißdaschon# :roll:


U.Kliemann
19. Oktober 2016 um 21:41  |  568803

Langzeitgedächnis, überlege gerade ob
ich damals eine Karte im VVK besorgt
hatte oder das gar nicht gab,bzw. nicht
notwendig war.Anstehen rechtzeitig für
den OR reichte ja,aber bei diesem Spiel?
Und das es so voll wurde, 100000 war dadurch
bedingt,dass man ja zur 2. HZ . ohne
Kontrolle reinkam!


Ursula
19. Oktober 2016 um 21:42  |  568804

Nee, nee habe ich auch gerade gemerkt…

@ Tf fragte HIER nach Altendorff!

#Ich weiß das nun#ich weiß das nun# ich weiß
das nun……

Alles wurde geschlossen @ U. Kliemann!


U.Kliemann
19. Oktober 2016 um 21:45  |  568805

Schöne Tore in Europa. Sind in Neapel
überhaupt Zuschauer?


pathe
19. Oktober 2016 um 21:46  |  568806

@Ursula
Du übertriffst dich dieser Tage mit jedem Post auf’s Neue!!
Ich frage mich gerade, ob ich womöglich auch schon mal die „zweifelhafte“ Ehre hatte, mit dir in derselben Sauna zu sitzen… :roll:


Freddie
19. Oktober 2016 um 21:47  |  568807

@bm
Lass mich da mal raus.

@hbsc1892
Hach ja, die Aufstellung in deinem Link.
Natürlich Ete Beer.
Aber vor allem Norbert Nigbur. Für mich der beste Torhüter, den wir in meiner Erinnerung hatten.
Weitaus besser als der ewige Sepp Maier zu diesem Zeitpunkt.


19. Oktober 2016 um 21:51  |  568808

@Freddie am 19. Oktober 2016 um 21:47 | 568807:

Ja, er war unser Torhüter in beiden DFB-Pokalendspielen und in der UEFA-Pokal-Halbfinal-Saison.

Nach seinem Weggang (und auch von anderen) stieg Hertha BSC sofort ab.


Ursula
19. Oktober 2016 um 22:04  |  568809

@ pathe

Ich freue mich, wenn Dir meine“ Post`s“
gefallen! Danke!

ABER diese „zweifelhafte Ehre“, mir mir
in der Sauna zu sitzen, hattest DU nicht…

…Du wärest mir aufgefallen….


Blauer Montag
19. Oktober 2016 um 22:07  |  568810

Droht der Hertha erneut das gleiche Schicksal hbsc1892 um 21:51 ?
😮 8 – in Worten: acht – Verträge enden zum 30.6. 2017. 😮


Blauer Montag
19. Oktober 2016 um 22:09  |  568811

Wie hätte er dir auffallen können Ursula 22:04?
Indem er dir Fotos seiner mächtigsten Körperwelten …. 😳


Ursula
19. Oktober 2016 um 22:19  |  568812

Wie Dir bekannt sein dürfte @ Montag,
bedarf es in einer Sauna keiner FOTOS!

Nackte Tatsachen…

…man sieht, wenn mal will, was man sieht,
UND man hört, was man hört…

Seine „Feinironie“, wie die von @ Freddie,
wäre mir mit Sicherheit aufgefallen….

Nach dem Motto, „plumper gehts´s nimmer“…

ODER, wenn es denn wenigstens witzig wäre!

Nu abba, die Hunde „scharren“ schon…

Der FC Bayern führt mit 3 : 1, aber bitte…


Ursula
19. Oktober 2016 um 22:26  |  568813

Tschuljung, wieder falsch! 4 : 1 …..


micky house
19. Oktober 2016 um 22:30  |  568815

Ich gehe bei ahoi im Fall Kurt mit.

Nur als kleine Anmerkung: Er ist erst im Sommer 20 geworden. Wenn er eine Frist verstreichen ließ, die Anzeige erst behandelt werden musste, kann man davon ausgehen, dass Sian zum Zeitpunkt 19 gewesen sein müsste.

Ein 19 jähriger Junge schickt einem 17(?) jährigen Mädchen ein Abbild seines Schniedels. SKANDAL


pathe
19. Oktober 2016 um 22:31  |  568816

Wer schaut denn heute schon Bayern…?
Barca vs. ManCity ist heute das Spiel der Wahl.
Messi beim Fußballspielen zuzuschauen, ist wirklich ein Genuss!


U.Kliemann
19. Oktober 2016 um 22:34  |  568817

Ergo Özils 3 Pack und das 2:3 von Bes. in
Neapel sind nun mal wirklich interessanter
als ein zu erwartender Sieg der Bayern!
Dazu eine Pep Niederlage. Man da ist
Bayern heute einfach langweilig.


Ursula
19. Oktober 2016 um 22:36  |  568818

@ Freddie sprach von „Multitasking“,
über mich! Tja…

ALLES ist möglich, wenn man nur will….

„Man“ kann auch eine private, individuelle
Konferenzschaltung kreieren!

Nu abba wirklich! Schläfle! Grüßle!

Auch die Hunde lassen unbekannterweise
in diese illustre Runde grüßen…


pathe
19. Oktober 2016 um 22:39  |  568819

@Ursula
Dir auf deinem Niveau zu antworten, dazu braucht es nun mal eine gehörige Portion Plumpheit. Was du hier seit Tagen absonderst, ist einfach nur noch plump, dumm und peinlich…


kczyk
19. Oktober 2016 um 22:39  |  568820

#kurt

*denkt*
keine ausreichende kenntnis über jugendpsychologie.
im glauben recht und moral sei doch fast das gleiche.
und schon streiten sie wieder um die meinungshoheit.


Freddie
19. Oktober 2016 um 22:49  |  568821

@ukliemann
Eben
BMG stark trotz vieler Verletzter.
Wird sehr schwer in gut zwei Wochen.
Scheint zu Stimmen innerhalb der Mannschaft und sie haben sehr viel Geschwindigkeit nach vorn. Allerdings war Celtic auch sehr limitiert.
Aber solch Stimmung hab ich via TV noch nie erlebt.
Muss @Püppi wohl überreden bzgl eines Urlaubs in Schottland


Ursula
19. Oktober 2016 um 22:51  |  568822

pathe
19. Oktober 2016 um 22:39 | 568819

…wie es in den Wald….

ABER Deine und ANDERER Reaktionen
empfinde ich, (nur ich?) viel peinlicher…

Schneewittchen, der Spiegel, gern damit
verbunden, mangeldende Selbsterkenntnisse,
die immer nur bei ANDEREN gesucht werden…

Was schreib` ich, das wissen „WIR“ doch, oder…?

Nu abba! Es graut schon dem „Morgen“…


U.Kliemann
19. Oktober 2016 um 23:01  |  568823

Bei BMG Nico Schulz eingewechselt! Oder
schon länger wieder fit? Ach Cameo mi
Cameo!


Blauer Montag
19. Oktober 2016 um 23:19  |  568824

Morgen ist Donnerstag engl. thursday
David Bowie – Thursday’s Child
https://www.youtube.com/watch?v=a2lC47PQ3Z0


19. Oktober 2016 um 23:24  |  568825

@Blauer Montag am 19. Oktober 2016 um 22:07 | 568810:

Aus meiner Sicht ein klares NEIN. Damals hatte Hertha BSC nicht annähernd die wirtschaftlichen Voraussetzungen wie zum jetzigen Zeitpunkt.


Blauer Montag
19. Oktober 2016 um 23:36  |  568826

Danke, du beruhigst mich hbsc1892
Mein musikalischer Gute-Nacht-Gruß
Steppenwolf – Born To Be Wild
https://www.youtube.com/watch?v=rMbATaj7Il8&index=22&list=RDWr9ie2J2690


Kamikater
20. Oktober 2016 um 0:02  |  568827

@freddie 21:47
Absolut richtig! 😊👍


20. Oktober 2016 um 2:23  |  568828

Nigbur war klasse..aber Maier war auch nicht gerade ein Fliegenfänger..Nigbur hielt sehr spektakulär..Ich könnte mich aus der Erinnerung gar nicht entscheiden 🙂


Kamikater
20. Oktober 2016 um 8:50  |  568829

Da frag ich doch mal: Wat macht eijentlisch Nigbur?


hurdiegerdie
20. Oktober 2016 um 9:11  |  568830

Freddie
19. Oktober 2016 um 22:49 | 568821

Schottland ist auch zusätzlich zur Stadienathmosphäre traumhaft, absolut empfehlenswert (nur bloss nicht auf den Nepp Loch Ness reinfallen).


Tf
20. Oktober 2016 um 9:12  |  568831

Altendorff:
Sorry, ich hab nicht nach ihm gefragt, sondern ihn zitiert. Seinem Zitat habe ich eine Frage voran gestellt. Es war seine Aussage dass 80.000 im Oly nicht mehr Stimmung machen, gar weniger als in Essen 30.000.
Dass der Ruf nach einem reinen Fußballstadion hier Reflexe auslösen ist mir klar 😉


hurdiegerdie
20. Oktober 2016 um 9:25  |  568832

Kamikater
20. Oktober 2016 um 9:58  |  568833

Die Stimmung von Stadien in Großbrittanien kann man nicht einfach übertragen. Alleine die über 100 verschiedenen mehrstrophigen Lieder in Schottland kommen in keinem Fanrepertoire der Welt sonst vor. Auch singen da alle Zuschauer mit, nicht nur eine langweilig-öde Gruppe von Ultras.

Die Gladbacher Fans haben ihren Ohren nicht getraut und diese verwundert gerieben.’so erwas kennen die nicht.

Dass ein reines Fussballstadion mehr Stimmung macht ist logisch. Deswegen brauchen wir ja auch eines.


Freddie
20. Oktober 2016 um 10:16  |  568834

@hurdie
Danke für den Link.
Gegen S04 fand ich Nizza erschreckend schwach, ansonsten scheinen Sie ja bislang eine tolle Saison zu spielen.
Freut mich für Lulu.


Zippy
20. Oktober 2016 um 10:40  |  568835

Jap @Kamikater, von den Schotten könnten sich sowohl deutsche , als auch englische Fussballfans noch so einiges abschauen.


fechibaby
20. Oktober 2016 um 11:58  |  568836

„Gegen Köln steht der 20-Jährige trotzdem im Kader

Kurt musste sich bei Herthas Manager Michael Preetz erklären.
Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, wird es allerdings Konsequenzen vom Verein geben, denn ansonsten wäre die Marke Hertha auch beschädigt“

Wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten, dann hat
so jemand bei Hertha nichts mehr zu suchen!


Bennemann
20. Oktober 2016 um 11:59  |  568837

…Du wärest mir aufgefallen….

Gott sei Dank handelt es sich HIERBEI nicht um eine Vorverurteilung…


monitor
20. Oktober 2016 um 12:47  |  568838

„Kurt musste sich bei Herthas Manager Michael Preetz erklären.
Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, wird es allerdings Konsequenzen vom Verein geben, denn ansonsten wäre die Marke Hertha auch beschädigt“

Die Konsequenzen?!: 😉
https://youtu.be/ZUpUqbdDPZs


Kaj
20. Oktober 2016 um 12:47  |  568839

@ fechibaby: Welche Gerüchte denn?
Das einzige, was man weiß und worum das Gerücht ging ist: Da hat ein Teenager einem anderen (vielleicht auch gegenseitig?) sich in ihren (seinen) Augen erotische Fotos geschickt. Es ist sehr, sehr wahrscheinlich, dass beide sich kennen und Nummern ausgetauscht haben (oder sich über Chats/Apps kennen gelernt haben).
Wenn die junge Dame über 16 sein sollte und damit einverstanden sein gewesen sein sollte, dann geht es nur die beiden etwas an. Und die Eltern sollte die Privatsphäre der Tochter respektieren und nicht ggf. in ihrem Handy herum schnüffeln.
Und ich sehe kein Problem darin, falls sich das Gerücht bewahrheiten sollten. Aber es einvernehmlich stattfand. Dass es von beiden Seiten gewollt war.


Jack Bauer
20. Oktober 2016 um 12:54  |  568840

@Zuschauerzahl:

Bin mal gespannt, was auf der PK dazu gesagt wird. Der Vorverkauf scheint sehr gut zu laufen. Fast alle Blöcke sind im Verkauf. Gehe von mindestens 60.000 aus.

@Kamikater:
Es gab und gibt in Deutschland und auch in Berlin zahlreiche Versuche mehrstrophige, melodische, kompliziertere Lieder zu etablieren. Das wird von der Masse oft nicht gut angenommen, ist leise, verliert sich, ist den Leuten zu kompliziert. Dann kommen die Stimmen die die klassischen einfachen Schlachtrufe fordern.

Zwei Sachen: Auf der Insel herrscht was Musik, Rhythmus, Melodie angeht doch eine ganz andere Kultur, als in Deutschland. Das kann man leider nicht einfach übertragen auf ein Land, was Helene Fischer anhimmelt. Und man sollte auch nicht Celtic gleichsetzen mit allem was auf der Insel so passiert. Das ist auch da relativ einmalig. In England herrscht oftmals Totentanz.


Freddie
20. Oktober 2016 um 13:17  |  568841

Bei der PK wurde die Zahl von erwarteten 60k genannt, davon 4000 Kölner


fechibaby
20. Oktober 2016 um 13:17  |  568842

@Kaj 20. Oktober 2016 um 12:47

Als 20jähriger Fußballprofi ist man ja
wohl kein Teenager mehr!!
Hier noch einmal für Dich der
Bericht aus der Morgenpost.

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208451647/Hertha-Profi-Kurt-soll-pornografische-Fotos-verschickt-haben.html


Exil-Schorfheider
20. Oktober 2016 um 13:23  |  568843

Kaj
20. Oktober 2016 um 12:47 | 568839

Du scheinst Dich in der Angelegenheit auszukennen, denn Kurt ist ja nun kein Teenager mehr.
Oder die Angelegenheit ist bei langsam mahlenden deutschen Gerichten schon etwas länger her…

Wobei klar war, dass @fechi wieder die „Rauswurf“-Karte spielt…


heiligenseer
20. Oktober 2016 um 13:25  |  568844

Wären ja nur drei Monate.


Kaj
20. Oktober 2016 um 13:25  |  568845

@ fechibaby/Exil-Schorfheider : Er ist erst vor kurzem 20 Jahre alt geworden.
Wenn es zu einer Anzeige kam, die behandelt werden muss, es sogar inzwischen zum Gericht kam, er die Frist sich zu äußern verstreichen ließ, kann man davon ausgehen, dass er zu dem Zeitpunk noch 19 Jahre war. Bzw. es um seinen Geburtstag herum „passiert“ sein muss. Da Behörden solche Vorgänge nicht von einen auf den Tag erledigen. Ich kenne die Fristen nicht, aber in der Regel hat man mehrere Wochen Zeit sich zu äußern.

Zudem wissen wir nicht, in welchem Verhältnis Sian Kurt zu der jungen Dame steht. Und das wichtigste, ob sie damit einverstanden war.

Danke für die Verlinkung, aber ich berufe mich ja eben auf diesen
MoPo-Artikel.


chachani
20. Oktober 2016 um 13:27  |  568846

Gegen den HSV wurden 50.000 angesagt, aber am Ende waren es rund 57.000 (ausm Kopf), wobei das ja viele bezweifelt haben (ich nicht so richtig, ich war im Stadion).

Alles über 60.000 ist super, und das ist ja der schon oft erwähnte critical point, von da an fällt die laufbahntechnische „Schwächung“ rapide ab.

Ich freue mich sehr auf das Spiel, selten so eine Quote von Heimspielbesuchen gehabt (3/4) und Gladbach wird auch besucht. Das zeigt mir persönlich einfach, dass die Truppe bock macht und ich auch dabei sein will, und nicht mit Oppa Harry inner Kneipe, der bei jedem Fehlpass schon den Abstieg wittert 😉


frankophot
20. Oktober 2016 um 13:38  |  568847

Gestern war ich in `ner Bar in Barcelona zum CL gucken…
2 Spandauer Familien da…
Der eine Papi Bayern-, der andere Gladbachfan…
Die beiden Söhne – Alter vielleicht 11/12 und 14/15: Beide Herthaner und sogar Mitglieder !


del Piero
20. Oktober 2016 um 13:38  |  568848

Na manche Twens sind aber vom Kopf her Teenager und manch Teene ist vom Kopf her schon reifer.
Das Jugendstrafrecht kann/muss auch über die Volljährigkeit hinaus angewendet werden.
Albern die Diskussion ob man um die 19/20 rum noch ein Teenager ist.

Im Übrigen gilt die Unschuldsvermutung, aber das schrob man hier ja schon.


Blauer Montag
20. Oktober 2016 um 13:40  |  568849

dirty Harrys bevölkern die sky Kneipen zu tsd chachani. 😆

Ich bin auch morgen Abend inner Kneipe, aber noch bin ich kein Oppa.


del Piero
20. Oktober 2016 um 13:40  |  568850

@franko
Tja das ist wohl in der Erziehung etwas (glücklicherweise) falsch gelaufen. 😆


HerthaBarca
20. Oktober 2016 um 13:44  |  568851

Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!


Zippy
20. Oktober 2016 um 13:44  |  568852

Kurts „Kopf“ zu fordern, ist ja nun wirklich unverhältnismäßig, solange wir fast nichts wissen.
Wie gestern @kczyk sagte, Recht und Moral ist nicht dasselbe. Falls er schuldig ist, wird Kurt zahlen müssen. Dämlich ist es, was er angeblich getan hat und ich kann/könnte es auch nicht nachvollziehen, aber moralisch überaus verwerflich oder gar untragbar? Ich weiß nicht…kommt auf die Umstände an…die wir (noch) nicht kennen! (Wenn meiner 4-jährigen Tochter ähnliche Bilder zugänglich gemacht würden, würde ich mich auch „aufregen“ – freundlich ausgedrückt)


Kaj
20. Oktober 2016 um 13:58  |  568854

@ Zippy: Das wäre auch eine Straftat, die weitaus mehr als eine Geldstrafe in einer niedrigeren Anzahl von Tagessätze, zur Folge haben würde. Daher eher wahrscheinlich, eine Jugendliche im Alter von 14-17 Jahren. 25 Tagessätze (Quelle: MoPo) hört sich nicht so hoch.


20. Oktober 2016 um 14:00  |  568855

..über die causa „Kurt“ sollte man tunlichst schweigen. Über diese „Dinge“ nachdenken und vor allem!..reden..ist allerdings wichtig. Aber nicht unbedingt im immerhertha-blog..


Zippy
20. Oktober 2016 um 14:03  |  568856

@Kaj
Völlig richtig und genau deswegen vermute ich auch, dass das was er vielleicht getan hat, nicht dazu taugt, sich moralisch zu echauffieren. 🙂


heiligenseer
20. Oktober 2016 um 14:06  |  568857

@zippy: Da reicht bei einigen hier schon viel weniger aus. 😉


HerthaBarca
20. Oktober 2016 um 14:07  |  568858

@jmeyn @jlange
In eurem Kommentar steht am Ende:
„Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, wird es allerdings Konsequenzen vom Verein geben, denn ansonsten wäre die Marke Hertha auch beschädigt. “

Welche Konsequenzen sollte der Verein eurer Meinung nach ziehen?

Sollte das Mädchen etwa in seinem Alter sein, sollte es außer einem „Du, Du“, „Lass den Mist“, „Beim nächsten Mal kostet`s Geld“ oä nicht geben.


Kamikater
20. Oktober 2016 um 14:12  |  568859

@frankphot
…heißt: In der kommenden Generation steckt noch Hoffnung, während unsere Generation hoffnungslos medial versaut ist….
😉
@Themadestages

@Kurt
Ist ein reines „Bild“thema welches ich für völlig überzogen bewertet halte.

@freddie
Ja, das ist eine wirklich gute Nachricht für Marco!


20. Oktober 2016 um 14:16  |  568860

@hertha-Barca..wie gesagt, das lässt sich doch gar nicht beantworten, bei diesem Stand der Dinge.-Allerdings muss der Verein sich ja allgemein positionieren: er kann ja nicht merkeln…und einfach aussitzen. Der verein weiss, dass er ne boygroup hat, da muss es Kodexe geben, damit kein Vertrauen verloren geht,,
denke, dass der Kommentar passt. Als Journalist hätte ich ähnlich geschrieben


Stiller
20. Oktober 2016 um 14:17  |  568861

Ja, die allgemeine Verblödung scheint unaufhaltsam weiter voran zu schreiten. Sie hält es auch gar nicht mehr aus, ihre Blödheit im Verborgenen zu zelebrieren. Wozu gibt es schließlich Handys und Blogs und Twitter und WhatsDepp?

Reaktionen auf Augenhöhe lassen dann auch nicht lange auf sich warten. Nichts Genaues weiß man zwar nicht. Trotzdem – Nein, genau deshalb kann man so herrlich über sein Unwissen fabulieren, es relativieren und schönen. Natürlich wird anderen Zurückhaltung empfohlen und gleichzeitig den (vermeintlich unverschämten) Eltern öffentliche Ratschläge erteilt …

Kein Wunder, dass in diesem Land mehrstrophige Lieder als zu „kompliziert“ empfunden werden und man Delphin heute mit „f“ schreiben muss, um die Dummerchen nicht zu „überfordern“. Die Zeiten als jeder Hauptschüler am Ende seiner Schulzeit noch die Glocke oder wenigstens den Zauberlehrling auswendig rezitieren konnte, sind wohl endgültig vorbei.

Hat sich im Laufe der letzten Jahre das Gehirn unserer jungen Schlaumeier im Zuge eines Evolutionssprungs degeneriert? Und wenn ja, was ist an seine Stelle getreten?

Oder ist es einfach nur das, was man früher (Ende der 60er Jahre) mit Blick auf BLÖD und Konsorten als fortschreitende spätkapitalistische Dekadenz bezeichnete?

Ach was, wahrscheinlich bin ich einfach zu alt. Fack ju Göthe …


Exil-Schorfheider
20. Oktober 2016 um 14:23  |  568862

HerthaBarca
20. Oktober 2016 um 13:44 | 568851

Nur, weil Du Deine „Bilder“ damals mit Kreide in Höhlenn an die Wand gemalt hast? 😀


heiligenseer
20. Oktober 2016 um 14:27  |  568863

„Die Jugend liebt heute den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt mehr vor älteren Leuten und diskutiert, wo sie arbeiten sollte. Die Jugend steht nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern und tyrannisieren die Lehrer.“


Zippy
20. Oktober 2016 um 14:31  |  568864

@Stiller
Ich persönlich glaube ja, dass das Verhalten vieler Jugendlicher und junger Erwachsener allgemein unter anderem auf einen überhöhtes Geltungsbedürfnis und das Bedürfnis „seinen Platz zu finden“ zurückzuführen ist.
Viele fühlen sich von der Gesellschaft nicht entsprechend „mitgenommen“. Glaube ich. Wenn man zB in der Schule schon den Anschluss verliert, dann verlegt man sich lieber auf die Einstellung „Lesen und Schreiben, sowie Bildung im Allgemeinen ist eh‘ was für Streber“. Das ist schon Selbstschutz, um nicht den letzten kleinen Rest Selbstachtung zu verlieren. Die eigene „selbstforcierte“ Blödheit teilt man dann gerne mit anderen „Leidensgenossen“, um sich zu versichern, dass man nicht unnormal oder „falsch“ ist, daher der Erfolg von Whatsapp usw. So „verstärkt“ sich das Ganze mit der Zeit und die Schere klafft immer weiter auseinander, was zu noch mehr jungen Menschen führt, die den „Anschluss verlieren“. Aber wie @apollinaris schon sagte, vermutlich der falsche Blog, um das zu vertiefen und hat auch nicht direkt etwas mit Kurt zu tun…

@heiligenseer
Sehr gut!


Kaj
20. Oktober 2016 um 14:34  |  568865

Ich vermute, Stiller dürfte allgemein kein Fan von Tinder/Grinder sein.


20. Oktober 2016 um 14:47  |  568866

na, nur, weil seit ewig man sich über die Jugend ärgert, heisst das ja nicht, das man das Denken über seine Nachkommeneinstellen muss…Oder alles bis zur Unkenntlichkeit herunterrechnet. Ich halte es eh immer so: jede Kritik an die Jugend, ist die Kritik an die Generation davor. Aber eben: Nicht nur Rom erstickte an seiner Dekadenz..Genauso wahr. Ich fand den aufgeregten Stiller supi. Man muss ja nicht jeden Satz bierernst nehmen..


Blauer Montag
20. Oktober 2016 um 14:49  |  568867

@Kurt
Ist für mich kein reines „Bild“thema.

Aus lauter Jux und Dollerei wird der Staatsanwalt kaum einen Strafbescheid erlassen. Ob gegen den Strafbescheid noch Rechtsmittel möglich sind oder Kurt die Strafe zahlen muss, wird sich zeigen.

Bis dahin übe ich mich in der Blogtugend
#Geduld##Geduld##Geduld##Geduld##Geduld#


Stiller
20. Oktober 2016 um 14:50  |  568868

@Zippy, ich verstehe was Du meinst. Bin da auch weitgehend bei Dir, wobei die Sache so vielschichtig ist, dass sie den hiesigen Rahmen sprengen würde.

Meine „Kurzfassung“ lautet: Menschlichkeit, Kommunikation und Anerkennung leiden in unserer Gesellschaft unter einem enormen Angebotsdefizit.

Daraus werden mittlerweile sehr erfolgreiche (globale) geldwerte Geschäftsmodelle gezimmert, die wie Ersatzdrogen wirken, von denen sich kaum jemand allein befreien kann. Was wird erst nach der Siegesfeier der Virtual-Reality-Branche passieren? Was soll dann noch der Begriff des selbstbestimmten Lebens bedeuten?

Einzelne Eltern werden kaum in der Lage sein, daran etwas zu ändern. Gruppen / Peer Groups sind heute schon für viele Jugendliche die dominante Beziehungs- und Erziehungsinstanz. Für manche hört die Pubertät dann auch nicht mehr auf …


Kamikater
20. Oktober 2016 um 14:52  |  568870

Das eigentliche Problem ist doch, dass die Eltern der 17-Jährigen bestraft werden müssten, wenn deren Tochter in Kontakt zu Älteren über einem Kontaktnetzwerk stünde. Das ist doch total bescheuert, dass man immer nur aus Sinans Seite an die Thematik herangeht.

*nurmalsoalsweitereideeindenraumgeworfen


heiligenseer
20. Oktober 2016 um 15:03  |  568871

Die ein oder andere junge Dame wird in jungen Jahren mit Zurückweisung vielleicht nicht ganz so souverän umgehen können und in der Folge aus verletztem Stolz zu solchen Mitteln greifen. Ob dies im vorliegenden Fall nun so war, sei mal dahingestellt.


Stiller
20. Oktober 2016 um 15:04  |  568872

Bekommste aber kaum noch hin, wenn sich die anderen Eltern der Freunde Deiner Kinder nicht darum scheren. Und dann ist es irgendwann die 2. Generation, die sich so verhält.

Das kann man sich analog bei der Entwicklung von Arbeitslosigkeit anschauen. Die erste Generation wehrt sich solange, bis immer mehr resignieren. In der 2. Generation werden die Kinder damit groß.

Medien, Computer, nach und nach geänderte Wertvorstellungen tragen dazu bei, sich mit seiner Lebensrealtiät abzufinden und abzulenken (zu unterhalten). Nicht wenige profitieren davon …


Kamikater
20. Oktober 2016 um 15:08  |  568873

@heiligenseer
Oder die Eltern haben das Handy und die Message gefunden, können das nicht einordnen und stellen Strafanzeige. Wer deswegen allerdings die Bild anruft, steht nochmal auf einem anderen Blatt.


20. Oktober 2016 um 15:27  |  568874

Jetzt geht´s ja wirklich ab hier. Wenn die Biedermänner erst mal anfangen, zu phantasieren. Jetzt wird´s unappetittlich..Au weija…


wilson
20. Oktober 2016 um 15:31  |  568875

Die Marke Hertha wird durch Fotos des Piephahns eines Spielers beschädigt.


chachani
20. Oktober 2016 um 15:43  |  568876

Ach herrlich, da kann man sich ne Tüte Popcorn nehmen und nach hinten lehnen: wenn Kurts „Standbein“ das einzig diskussionswürdige Thema ist, kanns wirklich nicht schlecht laufen.

Absolute Boulevardgeschichte und Nichtnachricht, und wie es so schön heißt: es wurde dazu schon alles gesagt, nur nicht von jedem (deshalb melde ich mich ja letztlich auch zu Wort 😀 ).

Ganz ehrlich: es war schon immer so (und damit meine ich IMMER, seit es sowas wie Zivilisation gibt), dass Leute Profit aus der Bekanntheit von anderen Menschen schlagen. In welche Richtung das geht, ist irrelevant und kann jeder nach seinen moralischen Vorstellungen bewerten. Das macht das eine oder andere aber nicht besser.


Bennemann
20. Oktober 2016 um 15:46  |  568877

K@mi um 14:52: dein Ernst? Wir wollen ja nicht „vorverurteilen“ (wer auch immer das hier getan haben sollte)… OHNE Vorverurteilung kann man wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit annehmen, dass sich Sinan Kurt und das (vermeintlich) geschädigte Mädchen kennengelernt und entsprechend ihre Nummern ausgetauscht haben. Warum sollten Eltern so etwas unterbinden bzw. nun dafür bestraft werden?!?

Soweit ich den Sachverhalt nachvollzogen habe, hat SK bereits ein Rechtsmittel (Einspruch) gegen den Strafbefehl erhoben. Das ist immer bis zu zwei Wochen nach Zustellung möglich… insofern dürfte K@js Mutmaßungen über die Dauer des Verfahrens nicht ganz zutreffend sein. Der Strafbefehl stellt ja eine Strafandrohung ohne vorherigen mündlichen Termin dar, wird also nur ergehen, wenn sich die Rechtslage als unstrittig darstellt.

Aber selbst wenn das Verfahren eine solch lange Dauer gehabt haben sollte, wäre SK zur Tatzeit wohl mindestens 19 Jahre und somit volljährig gewesen – und kein Teenie mehr.


heiligenseer
20. Oktober 2016 um 15:48  |  568878

Er war bis vor drei Monaten ein Teen, jetzt ist er ein Twen.


pathe
20. Oktober 2016 um 15:48  |  568879

@wilson
Eines erigierten Piephahns…


Kaj
20. Oktober 2016 um 15:50  |  568880

Keine Schädigung, die durch guten Fussball nicht innerhalb weniger Wochen vergessen sein dürfte.


Bennemann
20. Oktober 2016 um 15:50  |  568881

Er war bis vor drei Monaten ein Teen, jetzt ist er ein Twen.

Ergo ist er seit 15 Monaten volljährig…


Kaj
20. Oktober 2016 um 15:58  |  568882

@ Bennemann: Ich bezog mich auf den Artikel in der MoPo. Bzw. auf meine Interpretation des selbigen. So weit ich verstanden habe, wurde ermittelt, es gab dann eine Frist, in der er such hätte äußern können, die er verstreichen lassen hat.
Es wurden erst nach dem Strafbefehl rechtliche Schritte seitens Kurt angedroht.
Mag sein, dass ich den Artikel und die Aussagen Herthas fehl interpretiert habe.


fechibaby
20. Oktober 2016 um 15:58  |  568883

@Bennemann

Sinan Kurt wurde am 23.07.1996 geboren.
Damit wurde er am 23.07.2014 volljährig.

Ergo ist er bereits seit über 2 Jahren volljährig…


Freddie
20. Oktober 2016 um 16:01  |  568884

…und bis 21 kann Jugendstrafrecht angewandt werden.


Blauer Montag
20. Oktober 2016 um 16:04  |  568885

Jepp Freddie 16:01


HerthaBarca
20. Oktober 2016 um 16:04  |  568886

….sollte dem einen oder anderen berufsbedingt bekannt sein – scheinbar aber nicht!


Exil-Schorfheider
20. Oktober 2016 um 16:21  |  568887

@wilson

Dabei hat er doch einen Markenspruch beherzigt:

„Fahne pur“

Wenn jetzt nur der Mast zu sehen war, ja gut…


Kaj
20. Oktober 2016 um 16:26  |  568888

Also wenn jemand in der Schule sitzen bleibt. Dann im Schnitt 1-2 Jahre älter als seine Klassenkameradinen ist? Vielleicht eine Freundin hat, darf er dann nicht mehr ihr zusammen sein?
Das Strafrecht unterscheidet zu recht. Ein 21 jährigen darf eine sexuelle Beziehung mit einer 16/17 jährigen haben. Wenn diese einverstanden damit ist. Ein 19/20 jähriger eh.


fg
20. Oktober 2016 um 16:30  |  568889

Es ging fechibaby um die Volljährigkeit, nicht um das Alter, bis zu dem das JGG anwendbar ist.
Volljährig ist man mit 18, womit er Recht hatte.


Kaj
20. Oktober 2016 um 16:41  |  568890

O.k., hatte das scheinbar anders verstanden.


Mhaase
20. Oktober 2016 um 16:46  |  568891

@Kurt

Als jemand der damit tagtäglich beruflich zu tun hat kann ich nur allen raten sich mit Spekulationen zu dem Thema schwer zurückzuhalten.

Soweit ich die Nachrichtenlage überblicke verhällt es sich so, dass sich der Spieler im Ermttlungsverfahren welches seinen Ursprung in der Anzeige der Eltern hat, aus welchen Gründen auch immer, gar nicht geäußert hat, d.h. die zuständige Staatsanwaltschaft hat den Fall allein auf der Grundlage der Behauptungen des/der Anzeigenden daraufhin überprüft, ob für den Fall, dass diese zutreffend sind ein Straftatbestand erfüllt ist. Dies hat der bearbeitende Staatsanwalt offensichtlich bejaht und dann einen Antrag auf Erlaß eines Strafbefehls an das zuständige Amtsgericht geschickt. Dieses prüft die Schlussfolgerung der Staatsanwaltschaft und erlässt, soweit es deren Ausführungen für schlüssig hält, den Strafbefehl. Dieser wird dem Beschuldigten zugestllt, der dann wiederum 14 Tage Zeit hat Einspruch gegen diesen Strafbefehl einzulegen. Tut dies der Beschuldigte kommt es zu einer Hauptverhandlung vor dem Starfrichter. Hier hat der Beschuldigte natürlich nochmals die Möglichkeit den Sachverhalt aus seiner Sicht darzulegen und ihn entlastende Beweise vorzulegen…

Der Erlaß des Strafbefehls ohne vorherige Einlassung des Beschuldigten heißt also nicht mehr und nicht weniger, dass der durch den Anzeigenden geschilderten Sachverhalt, den er gegebenfalls mit Belegen unterlegt hat nach Auffassung der Staatsanwaltschaft und des zuständigen Gerichts einen Straftatbestand erfüllt….

Was das Versenden von unappetitlichen Bildern bertrifft kann ich als Vater eines Teenagers nur sagen, dass dies wohl auf den Schulhöfen an der Tagesordnung ist, und dort wohl auch deutlich härtere Bilder als das eines Penis versandt und geteilt werden. Auch wenn uns das nicht gefällt, es ist leider Realität und hier finde ich @Apo´s Hinweis mehr als zutreffend, nämlich dass das lamentieren über die schlimme Jugend immer in erster Linie ein Vorwurf an uns alle ist, die wir für die Erziehung dieser Jugendlichen verantwortlich zeichnen…


fechibaby
20. Oktober 2016 um 17:02  |  568892

@fg 20. Oktober 2016 um 16:30

Danke für Deinen Kommentar!

Du kennst das doch auch schon seit langem,
wie mache User hier im Blog auf
meine Kommentare reagieren.
Was @fechi schreibt ist in denen Augen
doch sowieso …!

Lass sie doch.
Mich können DIE damit nicht ärgern!!


Blauer Montag
20. Oktober 2016 um 17:34  |  568894

Danke Mhaase
20. Oktober 2016 um 16:46 | 568891
für deine ausführliche und kenntnisreiche Darstellung über den Ablauf eines Strafverfahrens. Dem ist aus meiner heutigen Sicht nix hinzu zu fügen.


Jack Bauer
20. Oktober 2016 um 17:47  |  568895

Junge junge, die Schubladen wurden wieder geöffnet. Wenn jetzt noch Virtual Reality, ein offensichtliches Nerd-Spielzeug, als Argument für die allgemeine „Verblödung“ herhalten muss, dann ist klar, dass wieder Leute über etwas urteilen, von dem sie keine Ahnung haben. Was ist eigentlich mit meiner Oma, die fröhlich Fotos und Videos über WhatsApp verschickt und sich in Mediatheken Filme, Serien und Dokus anschaut? Ist die jetzt ein Indiz für die Verblödung der alten? Was hat die Schachspielende, Zauberlehrling rezitierende Generation eigentlich falsch gemacht, dass es zu so einer „Verblödung“ überhaupt kommen konnte?


Ursula
20. Oktober 2016 um 18:36  |  568897

Jack Bauer
20. Oktober 2016 um 17:47 | 568895

# Ernsthafte Feststellungen!

„Was hat die Schachspielende, Zauberlehrling
rezitierende Generation eigentlich falsch
gemacht, dass es zu so einer „Verblödung“
überhaupt kommen konnte?“…..

Tja…, weiß der Geier…!?

ABER der weiß es wohl auch nicht, aber HIER
gibt es ja zwei, drei User, die wissen das ….


Freddie
20. Oktober 2016 um 19:02  |  568898

Hertha hat offensichtlich neuerdings ein Büro außerhalb des Friesenhauses.
Es wird grad die Housewarmingparty gefeiert im MindSpace an der Friedrichstraße.
Man rückt an die Start-Up-Szene ran


20. Oktober 2016 um 19:03  |  568899

@jack..ach, wenn man nach Japan und die USA schaut und in deren sozialpsychologische Studien..dann kann man schon ne Menge davon mitbekommen, was die digitale Revolution so auch an Rückständen und Rückstaus bewirkt. Mit der guten alten Dialektik kommt man aber auch noch ganz gut voran. Jede Zeit gebiert ihre eigenen Monster und manche sind sehr gefrässig—ein wenig Obacht geben, hilft da sehr. Aber ich habe festgestellt, dass es längst einen nicht kleinen Trend gibt, der in eine andere Richtung geht und denkt. Den findet man aber seltener unter jungen Profifussballern ..


Ursula
20. Oktober 2016 um 19:09  |  568900

Du gute Güte, @ apo, das hat doch
@ Jack Bauer gar nicht gemeint…

…UND was hat Sinan Kurt mit der
guten, alten „Dialektik“ zu tun?

ODER umgekehrt…? Mensch Meier!

„Ein WENIG Obacht geben, hilft da sehr“…..???


20. Oktober 2016 um 19:12  |  568901

@jack..ach, wenn man nach Japan und die USA schaut und in deren @ursula..na, dann lies doch..dann verstehst du auch den Hinweis auf die Dialektik..oder frage vernünftig nach..


Ursula
20. Oktober 2016 um 19:39  |  568906

Na ja…! Tschüssle!


Stiller
20. Oktober 2016 um 21:20  |  568914

@Jack, nicht blöd wäre es mE gewesen, mal nachzufragen, konkrete Argumente zu nennen, vielleicht sogar eine Diskussion anzuzetteln, anstatt einfach mal so zu degradieren:“… dann ist klar, dass wieder Leute über etwas urteilen, von dem sie keine Ahnung haben“.

Aber so …

(Jeder tut was er kann. Frag mal @Ursula.)


Ursula
20. Oktober 2016 um 22:00  |  568915

… dann ist klar, dass wieder Leute über
etwas urteilen, von dem sie keine
Ahnung haben“….

….UND was macht dieser User um 21:20 Uhr
HIER seit geraumer Zeit…?

JEDER tut was ER kann @ Jack Bauer!
Frag` mal @ Stiller…

Ein Klima der vermeintlich intellektuellen
Konfrontation, ahnungslos „befeuernd“…

Ein wahrer Held DIESER, unserer „Blog-Welt“!

Du gute Güte, ich muss an die frische Luft, die Hunde…..


21. Oktober 2016 um 2:07  |  568939

manchmal ist man einfach nicht auf gleichem Kurs. Versteht was falsch, wähnt den anderen vorschnell auf dem falschen Dampfer ..etc pp
-Ich frage auch im Gunde lieber nochmal nach, bevor ich ggfs. auf Konfrontation gehe. Könnte doch auch für den blog ein wunderbarer Weg sein..Weniger das laute und erkenntnislose „Hart aber fair“, mehr das verbindende „zdf-nachststudio“ (natürlich mittlerweile eingestellt)


Dan
21. Oktober 2016 um 7:34  |  568940

Ich schreibe das mal hier um nicht das neue Thema „zu belasten“.

Das wirklich einzige Interessesante an dem „Sinan Kurt“-Thema ist für mich, dass anscheinend alle „Säulen“ derzeit kein Interesse haben auf die „Lolita“-Affäre hinzuweisen. Finde ich zwar gut, aber doch seltsam, dass ausgerechnet aktuell darauf verzichtet wird darauf hinzuweisen, dass sich in der Vergangenheit schon eine(?) ähnliche Anschuldigung bei Hertha BSC auftat.

Anzeige