Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Was für eine Lobhudelei. Erst schickten Pal Dardai und Michael Preetz anerkennende Worte nach Köln, dann schwärmte Effzeh-Coach Peter Stöger über den „richtig guten Job“, der in Berlin gemacht werde. Ehre, wem Ehre gebührt, okay, aber am Sonnabend um 15.30 Uhr ist es dann hoffentlich vorbei mit dem Kuschelkurs.

Über die Parallelen zwischen Hertha und Köln habe ich in der Freitagsausgabe der Morgenpost geschrieben (hier). Kollege @mey hat sich derweil in der Immer-Hertha-Kolumne den beiden Trainern gewidmet (hier).

Ein 17-Jähriger rückt in den Profi-Kader

Blicken wir nach vorne: Folgende 18 Akteure hat Dardai für Sonnabend nominiert:

Kader: Jarstein, Kraft – Weiser, Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Skjelbred, Stark, Esswein, Kurt, Allan Souza, Haraguchi, Kade, Kalou – Ibisevic, Allagui, Schieber.

Damit hievt Dardai einen sehr jungen Mann in den Kader. Julius Kade (17), der die ganze Woche über bei den Profis mittrainierte, darf Bundesliga-Luft schnuppern. Kade ist normalerweise Spielmacher der U19, hat dort in acht Saisoneinsätzen sieben Tore geschossen und zwei weitere Treffer vorbereitet.

Dardai hat ihn in dieser Woche ausdrücklich gelobt. Allerdings kommt der 1,67-Meter-Jungspund recht schmächtig daher. Von der Statur eher Typ Pal Dardai junior. Ob sich das mit „Männersport“ und „Männerzweikämpfen“ vereinbaren lässt, wage ich zu bezweifeln.

In der Frage nach dem Stocker-Ersatz bleibe ich bei meiner Prognose: Salomon Kalou.

– – – – – –  – – Jarstein – – – – – –

Weiser – Langkamp – Brooks – Plattenhardt

– – – – – – Stark – – Skjelbred – – – –

Esswein – – – – Kalou – – – – Haraguchi

– – – – – – –  Ibisevic – – – – – – – –

Was meint ihr? Habt ihr andere Varianten im Kopf?

Duell zweier Top-Stürmer

Besonders im Blickpunkt werden im Olympiastadion ja die Stürmer. Und zwar aus gutem Grund:

Kölns Anthony Modest ist mit sieben Treffern aktuell der erfolgreichste Torschütze der Liga. Herthas Vedad Ibisevic kommt auf fünf Tore, hat dafür aber auch schon drei Buden vorbereitet. In der Vorsaison hat Ibisevic übrigens beim 2:0 (in Berlin) und 1:0 (in Köln) alle drei Tore erzielt.

Mobile Tribünen fürs Oly?

Als Rausschmeißer eine nicht uninteressante Idee zur Gestaltung des Olympiastadions.

Hier findet ihr den dazugehörigen Artikel. Was haltet ihr davon?

Wünsche euch einen schönen Abend. Aber natürlich nicht, ohne euch um euer Fachwissen zu bitten:

Hertha wird gegen Köln...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Einmal noch schlafen, dann wird’s ernst. Wir berichten live aus dem Stadion, diesmal auch wieder mit Liveticker!


82
Kommentare

Stiller
21. Oktober 2016 um 18:02  |  568995

Ha!


Paddy
21. Oktober 2016 um 18:04  |  568996

Ho!


psi
21. Oktober 2016 um 18:05  |  568997

He!


pathe
21. Oktober 2016 um 18:08  |  568998

Hertha BSC!!!


Zippy
21. Oktober 2016 um 18:09  |  568999

Super für Kade, auch wenn er vermutlich nicht (oder wenn dann nur sehr kurz) zum Einsatz kommen wird. Meine Aufstellung ist dieselbe wie die von @jlange.


Nemo
21. Oktober 2016 um 18:13  |  569000

Vermisse die Auswahl: Knapp, aber verdient gewinnen! 🙂


coconut
21. Oktober 2016 um 18:29  |  569001

Ich wähle: Knapp gewinnen….steht aber nicht zur Auswahl…
Mir auch egal.
Aufstellung wird vermutlich die von „oben“ sein.
Na mal schauen, was geht…


Sir Henry
21. Oktober 2016 um 18:34  |  569002

Der @faase, Mitstreiter bei @Damenwahl, hat dem Kölner Blog effzeh.com Rede und Antwort gestanden.

http://effzeh.com/das-bsckoe-auswaertsspiel-in-berlin-wird-seit-jahren-serioes-gearbeitet/


Freddie
21. Oktober 2016 um 18:39  |  569003

Die Idee mit der Tribüne ist aber nicht neu, oder.
Interessant, aber oben biste so weit weg wie jetzt.
Und steiler is auch nicht. Was aber für gute Stimmung dazu gehört.


nrwler
21. Oktober 2016 um 18:40  |  569004

@kami & Co. „Vorblog“
Dass die 50+1 Regel iwann mal fallen wird, kann ich mir auch gut vorstellen… Und dass sich Hertha BSC dafür „wappnen“ muss, ist selbstverständlich.

Aber das Hertha sich „aktiv“ dafür einsetzt, dass diese Regel kippt (bzw es sich erwünscht), war mir neu. Und so hatte ich es (zwischen den Zeilen) aus dem ESPN-Artikel „herausgelesen“… Sollte dies stimmen, müsste man diese „Strategie“ seinen Fans & Mitglieder, aus meiner SIcht, (noch deutlicher) erklären (zB auf der Mitgliederversammlung). Eher darauf zielte meine Einlassung heute Nachmittag (im Vorfred) ab. (Und nicht wer, warum, wieso die 50+1 behalten will oder nicht)

#mögliche Varianten
Wieso ist eig M. Weiser keine Option in Dardai´s Augen..? Wird er dann doch auf RV benötigt..? Pekarik doch nicht ganz fit? Warum dann im Kader?

Oder ist Weiser von seinen Fähigkeiten her viell doch nicht für die 10er Position geeignet..?


Stiller
21. Oktober 2016 um 18:44  |  569005

Weiser auf der 10? Weiser ist mE dann stark, wenn er das Spiel vor sich hat. Gegen den effzeh würde ich jedenfalls nicht mit ner Kontertaktik beginnen.


fg
21. Oktober 2016 um 19:05  |  569006

@nrwler: Sehe ich genauso wie Stiler und daher keinen Grund, Pekarik von seiner besten Position RAV wegzuziehen, zumal man ja für die 10 Kalou hat.


ahoi!
21. Oktober 2016 um 19:13  |  569007

die nummer mit klade – bei gleichzeitiger nicht berücksichtigung bzw. zurückweisung von baumjohann ! – finde ich (genau wie schon das gerede vom „männersport“ neulich) eher „affig“. (auch wenn sich hier bestimmt wieder mancher über meine wortwahl aufregen werden).

zu der tribünen-planung hat @freddie alles entscheidende gesagt. vor allem oben immer noch viel zu weit weg. dann ist das ganze auch längst steil genug (stimmungskiller).

bin höchst gespannt auf morgen. und hoffe die personelle aufstellung von oben ist es, wobei sich das ganze auch noch zu einem feinen 4-4-2 oder 4-1-4-1 variieren ließe.


Zippy
21. Oktober 2016 um 19:14  |  569008

Hmm, Weiser ist für mich kein 10er, hatte ich ja schon mal ausführlich dargelegt.
Ich sehe es ebenfalls so wie @Stiller.
Kalou ist ja nun wirklich ein guter Spieler.

#Kade
„Männersport“ fand ich auch dämlich, unter anderem wegen meiner privaten Nähe zum Frauenfussball, ich weiß aber nicht, wie sich da die Kade „Nominierung“ einsortieren sollte? Baumjohann wird halt offenbar nicht mehr benötigt und ein sehr junger Spieler kann sich so einiges an Erfahrung und Selbstbewusstsein holen.


ahoi!
21. Oktober 2016 um 19:20  |  569009

„nicht“. im zweiten absatz von mir eben fehlte ein „nicht“.

bei weiser (auf der zehn) bin ich bei @Zippy und @Stiller, aber längst nicht „orthodox“ . dafür ist weiser auch zentral zu stark. aber bitte nur dann, wenn nach duda, darida, stocker auch noch kalou ausfallen sollte. oder haraguchi auf der außenposition ausfällt und kalou deswegen nach links ausweichen müsste)


Stiller
21. Oktober 2016 um 19:31  |  569010

Interessant fände ich irgendwann mal (wenn Weiser noch ein wenig reifer geworden ist), ihn im rechten zentralen Mittelfeld offensiv spielen zu lassen.

Kade sehe ich taktisch so: Wenn Kalou beginnt (aber keinesfalls durchspielen wird), hat Dardai ggf. die Möglichkeit einen für den gegnerischen Trainer unberechenbaren, torgefährlichen 10er zu bringen (Druck bis zum Schluss hoch halten – zB bei Führung oder Unentschieden). Im Falle eines Rückstandes kann Kalou aber auch gegen Schieber getauscht werden (volles Risiko).


nrwler
21. Oktober 2016 um 19:31  |  569011

@Stiller, @fg & Co.
Ich persönlich würde ja auch Kalou auf besagter Position präferieren…

Dennoch wurden doch direkt nach Stocker´s Platzverweis hier die möglichen Optionen durchgespielt. Und von einigen auch Weiser in Betracht gezogen.

Dass diese Option bei Dardai nun gar keine Rolle spielt (siehe PK), wundert mich… Ist Weiser für diese Position wirklich einfach ungeeignet..? Oder ist Weiser auf RV „zu wertvoll“ geworden… Also hat er Pekarik „verdrängt“?

Oder ist Weiser, auch aus Dardai´s Sicht, eine Option auf der 10, nur wurde diese nicht „in Umlauf gebracht“…?

Ist echt nur ne untergeordnete Kleinigkeit! Interessiert mich aber iwie trotzdem… (weiß auch icht warum 😉 )


Freddie
21. Oktober 2016 um 19:32  |  569012

Genau 👍 (Also @ahoi zu Weiser und Kalou)


Stiller
21. Oktober 2016 um 19:39  |  569013

@ahoi!, mE wird Kurt in der 2. Halbzeit kommen. Zum einen scheint er gut in Form zu sein, zum anderen ist er mir bei seinen wenigen Einsätzen durch pfiffiges und vor allem präzises Zuspiel in die Spitze als auch im / am Strafraum aufgefallen.


nrwler
21. Oktober 2016 um 19:40  |  569014

zu Kade: Sehe ich genauso wie @ahoi..!
Ist zwar sicherlich ganz nett gemeint, ihn mal BuLi-Luft schnuppern zu lassen, aber naja… Bevor er eingewechselt wird, muss schon einiges „passiert“ sein…


ahoi!
21. Oktober 2016 um 19:56  |  569015

noch ’ne anmerkung zum kader. ein IV darf morgen nicht ausfallen. da hat dardai – durch die nichtberücksichtigung von hegeler – nun eigentlich nichts mehr in der hinterhand. besonders clever finde ich auch das (offen gestanden) nicht… es sei denn, der trainer zieht im bedarfsfall stark nach hinten und bringt wieder diesen doch zuletzt doch sehr unglücklich agierenden allan auf der sechs…. tja… allerdings haben die ergebnisse dem coach ja zuletzt (fast) immer recht gegeben. deswegen will ich’s mal lieber nicht beschwören… 😉


Friedrichshainer
21. Oktober 2016 um 19:57  |  569016

@nemo genau das wollte ich auch ankreuzen 👍🏼


21. Oktober 2016 um 20:00  |  569017

Zu #Weiser hatte ich mich auch mehrfach schon ausführlicher begründnd geäußert, deshalb im telegramm:
Weiser für mich:
– ein Kandidat für internationale Klasse auf RV
– ein Bundesliga -Schnittspieler auf RM
– ein Not 10er
Deshalb ist es ja angesichts unseres Kaders so verzwickt: pekarik zählt zu unseren starken Spielern, vor allem in Bezug auf Konstanz und Erfahrung-
Auf so jemanden zu verzichten, ist einfach bei einer Mannschaft wie Hertha Luxus.
Aber so gut, wie das gerade auf der rechten Flanke läuft..ist es schwer rückgängig zu machen…
#Baumi..tja, klar ist Baumi sicher weit stärker als deraufgebotene Junior. Das ist Politik. Wurde ja schon lange so kommuniziert, also will ich in dieses Interna auch nicht hineinreden.


Zippy
21. Oktober 2016 um 20:00  |  569018

@ahoi!
Ich wundere mich auch über die Nichtberücksichtigung von Hegeler, aber nicht als Alternative in der IV. Allan hat „zuletzt“ sehr unglücklich agiert? 😮
Ich hatte ihn ja zunächst recht kritisch gesehen, aber ich finde gerade, dass er durch ein paar mehr kurze Einsätze etwas ruhiger in seiner Spielweise geworden ist, mit Allan als Alternative (nicht in der Startelf) wird mir nicht mulmig.


ahoi!
21. Oktober 2016 um 20:05  |  569019

@Zippy: jipp!


ahoi!
21. Oktober 2016 um 20:07  |  569020

@apo: wenn es (die ausbootung baumis) „politik“ ist, dann bleibe ich dabei, dann ist das ganze für mich zumindest „affig“. ich könnte auch sagen fahrlässig, weil es den kader unnötig schwächt…


Freddie
21. Oktober 2016 um 20:14  |  569021

Bobic grad auf Sky
Frankfurt bzw. Eintracht muss eigenes Stadion bauen, um konkurrenzfähig zu bleiben.


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2016 um 20:19  |  569022

21. Oktober 2016 um 20:24  |  569023

d@ ahoi..warum denn „schwächt“?
Seit einem Jahr spielt Baumi kaum eine Rolle. Seit der neuen Saison gar keine Rollle.
Hinter Darida, Kalou, vermutlich auch. Duda und Allan…wo ist da die faktische Schwächung?
Bei mir hätte Baumi letztes Jahr echte Chancen zur Rotation bekommen. Hatte ich auch sehr ausführlich begründet, warum. Ob das geklappt hätte, bleibt hypothetisch. Die Trainer hatten einen anderen Plan. Und den akzeptiere ich . Aktuell ist es aber sicher keine Schwächung. Hertha plant nicht mehr mit ihm. So läuft’s halt mal


ahoi!
21. Oktober 2016 um 20:26  |  569024

@exil: nein affig nicht. aber unverständlich bzw. unergiebig weil dardai auf die frage des reporters, warum man dann nur kurz zuvor überhaupt den vertrag mit dem spieler verlängert hat, überhaupt nicht eingeht.

@apo: hast du doch vorhin selbst gesagt. weil nicht die besten leute im kader sind, sondern (zumindest auf der zehn) nur die „politisch“ gewollten.


21. Oktober 2016 um 20:37  |  569025

@ ahoi…ja, das bezog sich auf Kade. Der ist aber ein Nachwuchsspieler, da ist es doch gut, wenn er mal Buli- Luft schnuppern kann..in kurzen Hosen.
Aber „Politik „in den hinteren Reihen hat ja nicht unbedingt Auswirkung auf das aktuelle Geschehen 😉
Das mit der Vertragsverlängerung hatte ich auch nicht verstanden, weil es ja ursprünglich sogar ein 2. Jahresvertrag sein sollte. Aber: was wir da schon, um uns eindeutig zu positionieren?- Ich stehe da auf neutraler Position


Jack Bauer
21. Oktober 2016 um 20:38  |  569026

Man kann das ja auch als Belohnung and gleichzeitig Ansporn für die Jugendspieler sehen. Kades Werte in der U19 sind herausragend, er hat wohl gut trainiert und jahrelang hieß es, man gebe den Jugendspieler zu wenig Chancen. Baumjohanns Zeit ist hier doch eh abgelaufen, auch wenn ich es ein bisschen Schade finde.
Allerdings, 48kg bei 1.67m ist echt arg wenig. Du kannst schmächtig sein (Haraguchi) und dich trotzdem durchsetzen, aber das ist sehr wenig…


Zippy
21. Oktober 2016 um 20:48  |  569027

@Jack Bauer
Wir werden sehen. Kade gilt doch als recht zweikampfstark, letztendlich geht es ja darum, wie man seine 48kg oder eben auch 90kg einsetzt. 🙂
Ansonsten kann ich nur zustimmen. Das ist ein Zeichen auch an die anderen Jugendspieler und man sollte zudem die Wirkung des Ganzen nicht unterschätzen. Selbst wenn er nicht zum Einsatz kommt, ist es ein tolles und völlig neues Gefühl, sich so mit der ersten Mannschaft auf ein Spiel vorzubereiten, das einen enormen (mentalen) Schub geben kann.
Baumjohann würden 90 Minuten Bank oder sogar 120 Sekunden „Spielzeit“ auch nicht weiterhelfen, dem Jungen jedoch unter Umständen schon.


HerthaBarca
21. Oktober 2016 um 20:51  |  569028

Baumi vs Kade
Vielleicht hat Kade im Training mehr gezeigt als Baumi und sich die Nominierung verdient. Es wird permanent der Nachwuchs gefordert – wenn’s dann gemacht wird, ist es auch falsch.
Was denn nun?


Tojan
21. Oktober 2016 um 21:09  |  569029

die ausfahrbaren tribünen würden das kernproblem nur noch verschärfen: die fehlende auslastung. dann ist wirklich nur noch der unterrang gefüllt, so wirklich stimmung wird das bei den flachen tribünen aber auch nicht bringen.

es MUSS ein neues stadion her, wenn man verbesserungen in sachen stimmung und auslastung haben will.


21. Oktober 2016 um 21:16  |  569030

48 kg???? ach, wieder so ein Bigalke..Na, da bin ich ja skeptisch, Die kleinen Spieler setzen sich immer weniger durch, da das Spiel doch sehr athletisch geworden ist, 48kg…wow.


pathe
21. Oktober 2016 um 21:27  |  569031

@Tojan
21. Oktober 2016 um 21:09 | 569029

„es MUSS ein neues stadion her, wenn man verbesserungen in sachen stimmung und auslastung haben will.“

SO IST ES!


Inari
21. Oktober 2016 um 21:46  |  569032

Hamburg schafft dieses Jahr den Abstieg wenn die weiter so spielen. Keine Qualität im Spiel, viel zu hektisch und jetzt heute noch zu 10.

… und 2:0, das war es .


21. Oktober 2016 um 21:51  |  569033

Würde über einen Trainerwechsel nachdenken! #HSV


Hoppereiter
21. Oktober 2016 um 21:58  |  569034

So Liebe ich den HSV 😀


pathe
21. Oktober 2016 um 21:58  |  569035

Es wird Zeit, dass die absteigen…!


Tojan
21. Oktober 2016 um 21:58  |  569036

der trainer erreicht die mannschaft eindeutig nicht mehr!

und der neue gott (hallilovic) spielt auch schon wieder nicht!


jenseits
21. Oktober 2016 um 21:59  |  569037

Also Gisdol hat bisher der eigenen Offensive nicht zu mehr Glanz verholfen. Immer nur der gegnerischen.

@Tojan, Halilovic wurde bereits gegen Wood ausgewechselt.


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2016 um 21:59  |  569038

@tojan

Er stand aber in der Startelf.


pathe
21. Oktober 2016 um 22:00  |  569039

Die kaufen Spieler für 30 Mio. Euro und kriegen NIX auf die Reihe. Das ist schon ein Wahnsinn!!


Tojan
21. Oktober 2016 um 22:00  |  569040

@Exil
ja, aber wie kann er es wagen ihn auszuwechseln!!!

@pathe
es waren 50mio…


jenseits
21. Oktober 2016 um 22:06  |  569041

@pathe
Von den 30 Mio haben sie über 20 Mio für die Offensive ausgegeben. Zu mehr als einem Torschuss pro Spiel reicht es aber immer noch nicht.


pathe
21. Oktober 2016 um 22:10  |  569042

@Tojan
Lt. Transfermarkt 32,95 Mio.


Tojan
21. Oktober 2016 um 22:12  |  569043

@pathe insgesamt hat kühne nach eigenen angaben aber 50 mio an zuschüssen geleistet.


Bennemann
21. Oktober 2016 um 22:21  |  569044

hier im Forum sind doch so viele Fachanwälte für Sportrecht, ehemalige Jugend-Nationalspieler und ehrenamtliche Schiedsrichter… 🙂 könnte nicht allein die Kader-Nominierung Auswirkungen auf die vertragliche Situation von Baumi haben?


ahoi!
21. Oktober 2016 um 22:38  |  569045

diesem verein (von der alster) ist nicht mehr zu helfen. der zerfällt ja regelrecht in seine betandteile…


Tojan
21. Oktober 2016 um 23:02  |  569046

@benne
warum sollte es? kein spieler hat den vertraglichen anspruch auf einen platz im kader…


21. Oktober 2016 um 23:18  |  569047

Ich habe heute nach langer Zeit ‚mal wieder eine Stadionführung mitgemacht.

Es gibt wohl kein schöneres Stadion – weltweit.

Auch so ein „Schuhkarton-Stadion“ mit einer Kapazität mit z.B. 60.000 Zuschauern wird gegen gewisse Vereine niemals voll sein und auch nicht für mehr Punkte sorgen.

Und jede Saison steigen wieder und wieder „Schuhkarton“-Stadien-Vereine ab.

Oly-Fan für immer 😉 .


21. Oktober 2016 um 23:31  |  569048

Schön beschrieben @Hertha1892
Bin da voll bei Dir. Freue mich wieder morgen kommend vom „Theo“ die Heerstrasse runterzudüsen, [Gänsehautfeeling] am Preußen vorbei, um ins Oly zugelangen. #ProOly


21. Oktober 2016 um 23:32  |  569049

@Bolly am 21. Oktober 2016 um 23:31 | 569048:

Na, dann sind wir ja schon zwei Befürworter 🙂 .


21. Oktober 2016 um 23:35  |  569050

Also weltweit geht mir zu weit…😎
#HSV..unfassbar. Seit Jahren holen die wirklich keine Graupen..auch sehr gute Trainer waren dabei. Dieser Verein ist einfach völlig im Eimer. Ich kann mir nicht helfen, aber eigentlich muss es doch mal mit dem Abstieg klappen? kriegen die denn wirklich nichts mehr zu Ende gebacken?


immer dabei
21. Oktober 2016 um 23:37  |  569051

Schon beim Umbau des Olys für die WM wurden ausfahrbare Tribünen geplant. Ich habe mir das damals so ähnlich vorgestellt wie jetzt im Artikel beschrieben und war enttäuscht, dass es damals wieder verworfen wurde.

Mich würde interessieren, wie dann die Zuschauerkapazität wäre.


U.Kliemann
21. Oktober 2016 um 23:45  |  569052

Hat der HSV nicht ein reines Fußballstadion?
Steile Kurven,geile Stimmung? Und natürlich
geilen Fußball.


U.Kliemann
21. Oktober 2016 um 23:49  |  569053

Freue mich heute für Nico K. ,Herthas Spiel
in Frankfurt erhält eine erneute Bestätigung.


U.Kliemann
21. Oktober 2016 um 23:53  |  569054

Hertha ohne Olympiastadion ist wie Sex
ohne Finale !


kczyk
21. Oktober 2016 um 23:54  |  569055

*denkt*
niemand sollte annehmen, der gisdol-effekt sei bereits verpufft.
das trainer-schlitzohr setzt voll auf die rückrunde.


21. Oktober 2016 um 23:57  |  569056

@uwe ..sekbst heute 52 000.z.Z.
Und natürlich ist ein eigenes Stadion kein Garant für Erfolg. Aber ein Baustein.
#Nico fand ich als Spieler bei Hertha sensationell. Seine Ausstrahlung war enorm-er hatte , mindestens in unserem Kader, das gewisse Etwas, das eben den Unterschied macht. Kein genialer Fussballer, aber ein enorm starkes Gesamtpaket.
So einen haben wir lange, lange vermißt.
Deshalb zur causa #Ibe noch meine 50 cent: halten, unbedingt halten.
Bis zur Schmerzgrenze und etwas drüber hinaus muss gegangen werden. Das Alter ist unser Glück, denn sonst wäre er eben nicht zu halten..
Selbst als 34jähriger als backup perfekt..


U.Kliemann
22. Oktober 2016 um 0:00  |  569057

Niemand „denkt“ der HSV wäre bereits abgestiegen.


Zippy
22. Oktober 2016 um 0:18  |  569058

Beim HSV zeigt sich eben nun die völlig verfehlte „Einkaufspolitik“. Heute hat man praktisch ohne Verteidiger gespielt, wegen Gisdols „Offensiv-Fussball“, aber auch weil defensive Alternativen fehlen. Gisdols Taktik, sie immer wieder ins offene Messer rennen zu lassen, hilft der Mannschaft natürlich überhaupt nicht.
Irgendein generelles Problem gibt es in dem Verein aber natürlich seit Jahren.


22. Oktober 2016 um 0:44  |  569059

@zippy..ja, ja..aber alles ist doch lange nicht mehr auf Taktik und Trainer reduzierbar..Die Kader werden innerhalb von drei Jahren von 3-5 Trainern zusammengestellt oder der Baiersdorfer macht, was er sich so denkt oder vom Kühen gepresst wird..wer weiss das schon.-Ich mag den Gisdol nicht sonderlich..aber wenn man den Hamburger des Jahres so schnell feuert..was erwartet man da noch.
Ich fürchte ja nur, dass, wie es letztens hier jemand schrieb, am Ende der HSV wieder durch irgendetwas „gerettet“ wird..
Falls das nich nicht bekannt ist: ich mag den HSV aus verschiedenen Gründen..aber das kann ja niemnd mehr ertragen, was da abläuft..Und dann gibt es noch Experten und Journalisten, die sagen „ohne Kühnen wäre der HSV längst weg“..das ist so wahr wie hahnebüchen..“Die normative Kraft des Faktischen“–eine sehr beliebte Form des Selbstbetruges.Leider nicht nur beim Fussball..


kczyk
22. Oktober 2016 um 0:52  |  569060

*denkt*
was können die vorderleute beim HSV dafür, dass der adler nicht fliegen kann.
ok – vorn werden die spiele gewonnen – aber hinten verloren.


Tojan
22. Oktober 2016 um 1:36  |  569061

was aber am wenigsten an adler liegt…


Kamikater
22. Oktober 2016 um 1:45  |  569062

Genau @Hertha BSC Berlin 1892, deswegen hat der erste FC Köln auch entschieden, sein eigenes Stadion auf 70.000-75.000 auszubauen,

Schöne Grüße aus dem Gaffel Haus. Sagen Herr Werner, Herr Schönigh und Herr Friedrich.
Sie wollen wachsen, nicht schrumpfen.

*Manchmal frage ich mich wirklich, in welcher Realität Einige leben.


22. Oktober 2016 um 9:20  |  569063

Morjn, was gibt’s Neues?
Schuhkartonbauten in der Rheinischen Tiefebene.
Ein Manager an der Elbe, der von Kühen gepresst wird.
Und vor allem: Julius Kade im Spieltagskader, der insgesamt in meinen Augen zu offensiv besetzt wurde. Es bleiben nur zwei defensive Spieler für die Ersatzbank.


22. Oktober 2016 um 9:23  |  569064

Joachim Löw hat am Donnerstag in die Zukunft geschaut. Der Bundestrainer hat sich in Frankfurt mit Stefan Kuntz und Hansi Flick getroffen und wollte wissen, was sie für ihn bereit hält. Und es ist davon auszugehen, dass Löw den neuen U21-Trainer und den DFB-Sportdirektor auch nach Niklas Stark gefragt hat. …
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208470615/Herthas-Niklas-Stark-Einer-wie-Joshua-Kimmich.html


Jack Bauer
22. Oktober 2016 um 9:50  |  569065

Also ich bin auch ein klarer Befürworter des Olympiastadion. Ich finde die Einheitsbetonklötze , meist an Autobahnabfahrten in Hoffenheim, Wolfsburg, Gladbach, Duisburg etc. furchtbar. Gilt auch für das Luftboot und die Turnhalle.
Ich mag saß Olympiastadion und Umfeld, sehe aber ein, dass Laufbahn und Mietkosten ein Problem sind. Für mich wäre aber klar, dass ein neues Stadion a) in Berlin und b) sich von dem Einheitspreis abheben müsste. Und eben bei diesen beiden Punkten sehe ich die größten Probleme.
Eine Sache übrigens noch: Keuters Aussagen im ESPN-Artikel halte ich für relativ problematisch. Abgesehen davon, dass ich seine Ansichten zu Traditionsvereinen und „Heimatvereinen“ für falsch halte denke ich, dass wenn man nicht bald anfängt seine Pläne mit den aktuellen Fans besser zu kommunizieren, man damit gewaltig auf die Nase fällt.
„Die Leute in Mitte gehen zu dem Verein, bei dem sie ihr mind-Set verorten“… Junge junge…


22. Oktober 2016 um 9:53  |  569066

„Gegen Köln steht Herthas Torjäger nun vor seinem Saisondebüt in der Bundesliga.“ vermutet Michael Rosentritt
http://www.tagesspiegel.de/sport/herthas-stuermer-vor-dem-comeback-salomon-kalou-den-schleier-durchstossen/14722846.html


22. Oktober 2016 um 9:55  |  569067

Den Keuter kann man nicht alleine vors Mikro lassen Jack 9:50. Und an den twitter-Account von Hertha auch nicht.


22. Oktober 2016 um 10:01  |  569068

+ + + Die Alte Dame empfängt sehr erfolgreichen „Karnevalsverein“ + + +

Gegen den 1. FC Köln bestreitet HERTHA BSC am Samstag um 15.30 Uhr das 1.122 Erstligaspiel der Vereinsgeschichte. Hier ein paar Zahlen und Infos zum Duell aus Vergangenheit und Gegenwart:

Zwischen dem FC und der HERTHA kommt es zum 53. Duell in der 1. Bundesliga. Die blau-weiße Bilanz gegen die Domstädter ist leicht negativ: 19 Siege, 10 Remis, 23 Niederlagen, 69:85 Tore.

88.075 Zuschauer in einem Bundesliga-Spiel. Das ist bis heute Rekord! Aufgestellt beim 1:0-Sieg der HERTHA gegen den 1. FC Köln am 26.09.1969 (Freitagabend!). Zum nun anstehenden Spiel rechnet HERTHA mit rund 60.000 Zuschauern im Olympiastadion.

30.September 2000: Im Spiel gegen den 1. FC Köln erzielte der unvergessene Herthaner Alex Alves vom Mittelkreis aus das „Tor des Jahres 2000“.

Mit Anthony Modeste (7 Tore) und Vedad Ibisevic (5 Tore) stehen sich zwei der gefährlichsten Bundesliga-Stürmer gegenüber.

In der vergangenen Saison gewann HERTHA gegen Köln 2:0 und in Köln 1:0. Schütze aller 3 Tore: Kapitän Vedad Ibisevic.

3 Spiele, 3 Siege, 6:1 Tore, 9 Punkte. Dies ist die bisher überzeugende Heimbilanz 2016/17 der HERTHA.

HERTHA muss am Wochenende auf den gesperrten Valentin Stocker und den angeschlagenen Fabian Lustenberger verzichten.

Köln ist nach 7 Spielen der aktuellen Saison noch ungeschlagen! 4 Siege und 3 Unentschieden bescherten dem Team von Trainer Peter Stöger nun Tabellenplatz 2. Zudem stellen die Rheinländer mit nur 4 Gegentoren die beste Defensive der Liga.

Mehr zum Duell Köln – HERTHA unter http://herthawiki.de/wiki/Hertha_BSC_-_1._FC_K%C3%B6ln


22. Oktober 2016 um 10:13  |  569070

Zehn bis fünfzehn Prozent der Gesamtbevölkerung, Männer übrigens etwas häufiger als Frauen, sind Linkshänder. In der Regel auch Linksfüßer. So wie Plattenhardt einer ist. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/24954728 ©2016

So weit, so unvollständig die samstägliche Presseschau.


22. Oktober 2016 um 10:17  |  569071

Danke im Voraus!

Wir berichten live aus dem Stadion, diesmal auch wieder mit Liveticker!

Ihr macht ’nen tollen Job, Doppel-Jörn und Ninja.

Und viele Genesungswünsche für Uwe Bremer.


22. Oktober 2016 um 10:35  |  569072

+ + + Wiedersehen macht Freude: MARCELINHO im Berliner Olympiastadion + + +

Schon seit Wochen war ein solcher Besuch geplant: Nun ist es endlich soweit. MARCELINHO, der von 2001 bis 2006 die Herzen aller HERTHA-Fans und auch vieler neutraler Fußball-Fans höher schlagen ließ, kehrt ins Berliner Olympiastadion zurück. Anlass: Promo-Tour für sein finales Abschiedsspiel am 25.03.2017!

Bei HERTHA kamen und gingen viele Brasilianer, doch nahezu keiner von ihnen konnte die Fans mit einer gesunden Mischung aus Leistung und brasilianischem Lebensstil mehr begeistern. Marcelinho ging u.a. mit dem heutigen Trainer Pal Dardai und dem Geschäftsführer Sport Michael Preetz auf Torjagd und erzielte in 155 BL-Spielen 65 Bundesliga-Treffer (Platz 4 in der ewigen HERTHA-Torjägerliste) für die HERTHA. Zahlreiche spektakuläre Dribblings und Tore bescherte der 7 Mio.-Mann den Blau-Weißen. Die torreichste Saison spielte der heute 41-jährige 2004/2005: Neben 13 Torvorlagen erzielte unsere Nummer 10 damals 18 Saisontore.

Heute erwarten Marcelinho und alle HERTHA-Fans im Olympiastadion einige Gänsehautminuten. Hoffentlich gepaart mit einem Dreier gegen den 1.FC Köln!

http://herthawiki.de/wiki/Marcelinho


Jack Bauer
22. Oktober 2016 um 11:03  |  569073

Weiß jemand zufällig wann Marcelinhos „Ehrenrunde“ heute geplant ist?


22. Oktober 2016 um 11:25  |  569074

Kommen wir nunmehr zur 16.000 EUR-Frage. Ihnen bleibt nur noch der 50:50 Joker. Hier kommt die Frage: „Welche Maßeinheit verwenden Linugisten für hohle Phrasen?“ Ein …
A. Kauter
B. Kauder
C. Keuter
D. Kanter


pathe
22. Oktober 2016 um 12:33  |  569078

Der Ticker läuft!
–》


kczyk
22. Oktober 2016 um 12:39  |  569080

*denkt*
endlich ein klarer dreier aber die presse haut dem HSV weiter in die f … erse

Anzeige