Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Da die Zeit schon etwas drängt: Vorab der Web-/TV-Tipp des Tages:

Davon abgesehen herrschte heute weitestgehend Ruhe im Hause Hertha BSC. Zumindest gab es kein öffentliches Training. Pal Dardai schaute trotzdem in der Kabine vorbei, manch anderer war bei Trainings-/Reha-/Pflegemaßnahmen anzutreffen.

Jarstein in der Elf des Spieltags

Um euch zu beruhigen: Bleibende Blessuren hat kein Berliner Profi in Hoffenheim davongetragen. Zu den Verletzten – Marvin Plattenhardt und Sebastian Langkamp – lässt sich derzeit noch keine seriöse Prognose abgeben. Ob es für Freitag reicht? Abwarten.

Warum Pal Dardai mit Blick auf Gladbach trotzdem gelassen bleibt, könnt ihr in der Dienstagsausgabe der Morgenpost lesen.

Der stärkste Hertha-Profi am Sonntag war die Nummer eins, Rune Jarstein. Ist auch außerhalb Berlins registriert worden.

Ein anderer Berliner rief hingegen sehr geteilte Reaktionen hervor: Allan.

Allan spaltet die Gemüter

Beim Blick auf die Statistiken muss sich der Brasilianer nicht schämen. Im Hertha-Ranking schnitt Allan gut ab.

  • 12,1 gelaufene Kilometer (1.)
  • 28 Sprints (2.)
  • 87 intensive Läufe (1.)
  • immerhin einen von fünf Torschüssen
  • Platz drei bei den gewonnen Zweikämpfen
  • passable Passquote

Wer nun einwendet, dass diese Statistiken ohnehin keinen Wert haben: Selbst in der revolutionären „Jens-Hegeler-Statistik“ Packing liegt Allan im Berliner Vergleich vorn. Fünf überspielte Verteidiger – mehr als jeder andere.

Dem gegenüber stand jedoch der Eindruck, dass Allan während des Spiels noch jede Menge Coaching benötigt. Von der Seitenlinie, und auch von den Kollegen. Taktisch scheint der 19-Jährige noch einigen Nachholbedarf zu haben.

Wie habt ihr Allan gesehen? Und welche Entwicklung traut ihr ihm noch zu?

Morgenpost jetzt auch im Kompaktformat

Und: Auch dazu würde uns eure Meinung interessieren:

Ihr habt es vielleicht mitbekommen: Die Morgenpost hat am heutigen Montag ein neues Format an den Start gebracht. Morgenpost Kompakt.

Ab Dienstag startet bei Hertha die Vorbereitung auf Mönchengladbach. Nächstes Training: 14.30 Uhr, Schenckendorffplatz. 


115
Kommentare

31. Oktober 2016 um 18:19  |  570910

Ha!


pathe
31. Oktober 2016 um 18:20  |  570911

Ho!


elaine
31. Oktober 2016 um 18:23  |  570912

He!


psi
31. Oktober 2016 um 18:28  |  570913

Hertha BSC!


pathe
31. Oktober 2016 um 18:35  |  570914

Gewinnen wir am Freitag, haben wir 20 Punkte aus 10 Spielen, also wieder den Schnitt von zwei Punkten pro Spiel.
Auf die Saison hochgerechnet wären das 68 Punkte! Das hat in den letzten 10 Jahren durchweg für die direkte Qualifikation zur CL gereicht.

Träum’… 🙂


31. Oktober 2016 um 18:41  |  570915

Glückwunsch Riese Rune!!
Es sieht heute noch nicht danach aus, als könne Hertha das Spiel am Freitagabend gewinnen.
Und falls doch, begründet dies in meinen Augen keine Prognose für die restlichen Spiele dieser Saison.

Bevor hier den Lesern des Blogges die Milch flockig wird, gestattet mir noch eine Nachfrage zur gestrigen Niederlage.

In einer bekannten, unter Fußballfans gelegentlich auch beliebten Talkshow ertönt ein alter ABBA-Hit, sobald die anwesenden Gäste (Ex-Trainer, -Manager und Sportjournalisten) ähnliche Banalitäten äußern wie hier zuletzt in Kommentar #570897, und der Moderator bittet um die Einzahlung von 3 EUR ins Phrasenschwein.
https://www.youtube.com/watch?v=vHyG9H_q0o0

Aber immerhertha ist keine Talkshow und die Kommentaristi hier sind keine Ex-Trainer oder -Manager im deutschen Profifußball. Also muss ich meine Frage präzisieren: „Von welchen Umstellungen redete TR Nagelsmann in der PK nach dem gestrigen Spiel?“

Meiner Einer hat während des laufenden Spiels in der HZ2 weder bei Hertha noch bei der TSG Umstellungen am TV gesehen und der TV-Kommentator hat keine erwähnt. 😕


fg
31. Oktober 2016 um 18:41  |  570916

Hoffen wir mal, dass Hertha jetzt die Talsohle des Verletzungspechs durchschritten hat.
Sowohl von der Vielzahl der Verletzten als auch der Wichtigkeit der Fehlenden (Darida, Duda, Langkamp, Platte, Kalou) ist Hertha doch arg gebeutelt und es ist umso schader (gibt’s den Komparativ?), dass das Kaderpotential noch nicht mal annähernd ausgeschöpft werden kann.


Treat
31. Oktober 2016 um 19:02  |  570918

Habe auch gerade noch der Sichtweise @hurdies im Vorblog beigepflichtet, war aber nicht wichtig genug, um es noch hier herüber zu ziehen.

Aber ich würde die Gelegenheit gerne nutzen, um mich der Frage von @BM anzuschließen. Ich habe das Spiel ebenfalls im TV gesehen und bemerkt, dass nach 25 Minuten der Faden irgendwie gerissen ist und die Hoppelhasen nach zwei gefährlichen Warnschüssen schließlich folgerichtig in Führung gegangen sind. Warum allerdings, ob dem tatsächlich eine Systemänderung der TSG vorausgegangen war und welcher Natur diese ggf. war, erschloss sich mir aus den Fernsehbildern nicht. Wäre als dankbar für eine Erläuterung aus den erlauchten Kreisen der Wissenden und Sehenden. 🙂

Danke schon mal.

Blauweiße Grüße
Treat


Treat
31. Oktober 2016 um 19:04  |  570919

Ich kaufe ein „o“ für mein armes, amputiertes „also“.


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2016 um 19:16  |  570920

@treat

Aus der Berliner Zeitung:

„Egal, was Pal Dardai auch versuchte, sein Trainerkollege schien immer darauf vorbereitet zu sein. Und er änderte flugs das System. Begonnen hatte Hoffenheim mit einer Dreierkette und einem zentralen Mittelfeldspieler. Am Ende standen vier Verteidiger und zwei Sechser auf dem Platz. Dardai wechselte alle Offensivkräfte ein, die er dabei hatte, aber gefangen war seine Mannschaft ausschließlich in der Defensive. Und hätte Rune Jarstein nicht so einen unfassbar guten Torwarttag erwischt, es wäre mehr als nur ein Gegentor gefallen. Viele mehr.“

– Quelle: http://mobil.berliner-zeitung.de/25009438 ©2016


31. Oktober 2016 um 19:25  |  570921

..wenn ich mich nicht täusche, hatte das der sky-Reporter schon gesehen..oder war es bei der sky-Zusammenfassung, Solche Umstellungen sind bei allen Trainern doch nichts so außergewöhnliches?
Das Besondere an Nagelsmann soll wohl sein, dass er das regelmäßig tut. Was ihm auch durchaus kritische Stimmen brachte. Aktuell schwebt er natürlich auf der Erfolgswoge und die Presse lechzt nach allem, was wie ne story aussieht..
@bm..ganz schön arrogant..aber nicht übel. -Hoffe, du steigst bei ähnlichem nicht wieder vorzeitig und moralisierend aus dem Ring, wenn du mal der Angepiekste bist


Zippy
31. Oktober 2016 um 19:37  |  570922

#Allan

Ihn sah ich (noch) nicht als Spielmacher auf einer vorgeschobenen Position, weil ihm dafür aus meiner Sicht noch die taktische Reife, sich „im Raum“ zu positionieren, fehlt. Er läuft einfach meistens mit den Kollegen mit, versucht sich auch mal anzubieten, plant aber seine Aktionen nicht im Voraus. Je näher man sich an der gegnerischen „Kompaktzone“ befindet, desto schneller muss man agieren, desto mehr muss man bereits in der einen Aktion wissen, wie die Mitspieler in der nächsten laufen werden und was man tun sollte. Da hat Allan (naturgemäß) noch einigen Nachholbedarf. Spielerisch ist er gut, im Passspiel sogar besser als ich erwartet hatte. Ich halte ihn für einen talentierten Jungen, der mal ein sehr guter werden kann, wenn er weiter hart arbeitet. Ich würde ihn weiterhin eher auf einer etwas „tieferen“ Position sehen, wo er etwas mehr Überblick über das gesamte Spielgeschehen gewinnen kann und das nötige Verständnis entwickeln kann. Zudem hätte er da einen erfahrenen Spieler wie zB Skjelbred neben sich, an dem er sich direkt orientieren kann.


31. Oktober 2016 um 19:38  |  570923

Bin ich hier falsch? Im Ring?
Ich dachte, es geht um Hertha. :roll:


31. Oktober 2016 um 19:44  |  570924

Danke E-S für den Link um 19:15,
der gibt einen deutlichen Erklärungsansatz zu Nagelsmanns späteren Aussagen in der PK.


31. Oktober 2016 um 19:58  |  570925

und es ist umso schader (gibt’s den Komparativ?),

Weeß ick nich‘ fg 😉
Aber es singt Sade.
Die fetzt.

https://www.youtube.com/watch?v=SABlbON6Jxw&index=8&list=PL4453AF767059823C

HIGH FIVE Treat
31. Oktober 2016 um 19:02 | 570918
Bring‘ das Jahr gut zu Ende. Grüße an Odi


Treat
31. Oktober 2016 um 19:59  |  570926

Der Treat *ebenfallsartigdankesagt* 🙂


Derby
31. Oktober 2016 um 20:00  |  570927

Allan – der ist 19 Jahre alt. Hallo!

Dafür war seine Leistung klasse. Das sollte man nicht vergessen.

Von den Anlagen erinnert er mich an Raffael – nur ist die 10 nicht seine Position. Ich denke er muss das Spiel vor sich haben und aus der Tiefe des Raumes 😀Kommen.

Es wäre gut, wenn wir ihn halten können. Derzeit profitiert er vom Verletzungspech von uns. Er braucht noch Zeit um sich an die Geschwindigkeit aber auch an die damit verbundenen Aufgaben zu gewöhnen.

Aber noch mal – der ist 19 und ein Riesentalent- probieren ihn zu halten, das wäre klasse.

Darf er eigentlich auch U23 spielen?


Etebaer
31. Oktober 2016 um 20:05  |  570928

Ich halte eigentlich von Taktikänderungen während des Spiels nichts – ne robuste Grundordnung mit klugen Spielern braucht man nicht ändern, die passt sich automatisch an und das ein Trainer den Schubert gibt braucht man in der Bundesliga grundsätzlich nicht erwarten.
Der Fehler in all dem Taktikgefummel liegt in der Annahme, das der Gegner nicht reagieren würde.
Das braucht man bei den gut ausgestatteten Vereinen mit modernen Trainern nicht erwarten…
Nur wenn Verletzungen, Sperren oder frühe Spielerwechsel dem Gegner Zügel anlegen, dann kann man mit Taktikspielchen was erreichen.

Gänzlich falsch ist ein Taktikwechsel dann, wenn der Gegner mit seiner Reaktion/Nichtreaktion plötzlich sogar bessere Chancen auf einen Erfolg hat, wie seiner der Dornröschenkuss Gladbachs für Schalke, wo man eine historische Chance vergeben hat, seitens Gladbach.

Allan – Hertha braucht perspektivisch dringend einen jungen hochklassigen Stürmer!


ahoi!
31. Oktober 2016 um 20:06  |  570929

ich sehe in #allan einen ausgezeichneten kicker, im sinne von straßenfußballer oder strandkicker (womit ich das keinesfalls despektierlich meine, sondern eher anerkennend, weil dieser unverfälschte und technisch oft hochbrillante spielerertyp in deutschland so langsam auszustreben scheint).

taktisch und systemisch hat der junge mann meiner ansicht nach aber noch erheblichen nachholebedarf. seine 12,1 kilometer laufleistung kamen ja auch zustande, weil er bei etlichen situtionen gleich mehrfach die laufrichtung änderte, und immer wieder neu entscheidungen traf, welchen gegenspieler er angreifen oder welchen passweg er zustellen will… das wirkte auf mich oft recht hibbelig…


elaine
31. Oktober 2016 um 20:09  |  570930

#Allan

der Punkt „Platz drei bei den gewonnen Zweikämpfen“ überrascht mich am meisten, das hätte ich nicht erwartet
Seine Laufbereitschaft konnte ich schon wahrnehmen, hatte allerdings immer das Gefühl, er würde oft in die falsche Richtung laufen.
„passable Passquote“ sagt mir leider wenig, ich kenne das Hegeler System nicht, wo gingen die Pässe hin und was haben die bewirkt?
Er konnte meiner Meinung nach nicht so viele nach vorne bringen, was an Hand von Zahlen vielleicht zu widerlegen ist?
Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass er in der nächsten Saison ein ernsthafter Kandidat für die ersten Mannschaft von Liverpool wird.
Eventuell kann man die Leihe verlängern. Das erste Jahr in einer fremden Liga soll ja schwer sein und es bringt ihm sicher nichts , wenn er ständig in eine andere Liga verliehen wird


Freddie
31. Oktober 2016 um 20:10  |  570931

@derby
Als Nicht-EU-Ausländer wird’s wahrscheinlich wieder schwierig mit der U23


31. Oktober 2016 um 20:11  |  570932

Jepp Etebaer
31. Oktober 2016 um 20:05 | 570928

Hertha braucht perspektivisch dringend einen jungen hochklassigen Stürmer!

Aus deiner/meiner Perspektive ist mir Allan so was von hurz. :mrgreen:
… ♫ ♪
Bei den freundlichen Kollegen,
halt ich voll dagegen …
https://www.youtube.com/watch?v=nj8jbEkD7l0&list=PL4453AF767059823C&index=118


Kraule
31. Oktober 2016 um 20:13  |  570933

#Allan
Er hat Talent, Da gehe ich voll mit.
Riesentalent?
Hmm, da waren die richtig Guten mit knapp 20J. schon weiter.
Ich meine wir können es uns im Augenblick nicht leisten für Kloppo auszutesten ob er einer werden kann.
Gerne bekomme ich jetzt Klassenkeile:
Ich hatte Jens (Fußballgott😉) ins System eingebaut.
Nun bin ich aber nicht Pal und das ist für Hertha auch gut so🤓


31. Oktober 2016 um 20:18  |  570934

So auf die Schnelle verstehe ich deinen Kommentar 20:13 grad noch nicht kraule?


Kraule
31. Oktober 2016 um 20:19  |  570935

Was ist unklar @bm?
Hatte = Hätte


Stiller
31. Oktober 2016 um 20:24  |  570937

@Treat

In der PK erhältst Du in puncto Systemumstellung / -anpassung weitere Hinweise von Herrn Nagelsmann persönlich: https://www.youtube.com/watch?v=p0zF4fGtq-0

Den Link hatte @BM dankenswerter Weise bereits im Vorfred eingestellt.

Dort äußerst sich Pal auch zur Leistung Allens, die ich aber mal als „Aufbauhilfe“ bezeichnen möchte. Ich seh’s ihm deshalb nach.


Exil-Schorfheider
31. Oktober 2016 um 20:26  |  570938

@freddie

Geht wohl eher auch bei uns um die Arbeitserlaubnis, wie sie beantragt wurde.

Siehe das Talent beim HSV – Jatta?
Da klappte das auch im Nachgang.


Zippy
31. Oktober 2016 um 20:28  |  570939

@Kraule
Nun muss man aber auch sehen, dass Allan keine absolut erstklassige Ausbildung genossen hat, nicht zu vergleichen mit Spielern, die europäische Top-Jugendmannschaften durchlaufen und dann beständig mit 18/19 Jahren in eine Mannschaft integriert werden.
Allan wurde bislang nur zwischen, bei allem Respekt, zweitklassigen Teams herumgereicht. Taktisch kann er sich noch gar nicht so entwickelt haben, wie die meisten „richtig Guten“. Technisch sehe ich ihn, für einen Sechser, durchaus auf „hohem“ Niveau. Er kann, so glaube ich, im Laufe der Saison so gut werden, dass er uns helfen kann, Spiele zu gewinnen. Das sollten wir nutzen, denn so gut sind die Alternativen auch nicht, daher sollten wir mMn „austesten“, ob aus ihm ein Guter werden kann, für Hertha, nicht für Klopp.


31. Oktober 2016 um 20:28  |  570940

Du hättest Jens Hegeler in Hoffenheim spielen lassen kraule 20:14?

Das wäre aus meiner Sicht kein Grund für virtuelle Klassenkeile.
Jener Kommentarist, der blogtäglich gegen Jens Hegler stänkerte, widmet sich inzwischen in irgendeiner entlegenen Ecke des Internets dem Verzapfen Verfassen seiner Reisetagebücher.


31. Oktober 2016 um 20:30  |  570941

Jepp Stiller
31. Oktober 2016 um 20:24 | 570937

Obwohl der Hertha die Punkte fehlen, sehe ich’s dem Trainer nach.


elaine
31. Oktober 2016 um 20:33  |  570942

#Allan

In der U23 zu spielen war für ihn glaube ich nicht angedacht, das hätte er auch bei Liverpool tun können, von wo er doch aus der U23 kommt.
Es geht für ihn um bestimmte Zeiten, die er in der Bundesliga zu Einsatz kommt, um die Genehmigung für die Premier League zu bekommen


sunny 1703
31. Oktober 2016 um 20:46  |  570943

@elaine

Gespielte Pässe von Allan 30, Fehlpässe davon 7, Passquote 77%(Werte laut Kicker), wenn man bedenkt dass er der einzige war, der dabei auch noch Risikopässe spielte,finde ich das einen guten Wert. Der Ballbesitz könnte noch mehr werden,aber nochmals der Junge ist 19.

Will Liverpool ihn unbedingt, haben wir keine Chance,aber gerade das Beispiel einiger Stars wie Schweinsteiger oder Mikhitaryan zeigt, welchen Wert Profis in England nur noch haben.

Hoffen auf Klopps doch Menschlichkeit und nicht jemanden auf alle Fälle zurückholen, das Gefühl in der Mannschaft, in dieser Stadt angekommen zu sein und unter diesem Trainer gut an den Schwächen arbeiten zu können und vor allem geerdet zu bleiben, dann bräuchten wir erstmal keinen weiteren Kreativspieler mehr.

Solange Allan noch nicht diese Zweikampfstärke hat, die in der Bundesliga im DM nötig ist, sehe ich ihn anders als einige Vorschreiber eher von Defensivaufgaben entlastet, zukünftig auf der 8.

Nochmals der Junge hat in meinen Augen eine Menge Talent, was er daraus macht,liegt vor allem an ihm und die die ihn begleiten. Aber bei allem Talent er hat in Berlin jetzt auch einiges an Konkurrenz gegen die er sich durchsetzen muss.

lg sunny


elaine
31. Oktober 2016 um 20:58  |  570944

sunny 1703 31. Oktober 2016 um 20:46

aber nochmals der Junge ist 19.

ja, ich weiß und auch von mir nochmals, er ist sicher ein guter Fußballer, und am Sonnabend, war er auch das Talent auf dem Platz. Es wäre aber ein bisschen mehr notwendig gewesen


elaine
31. Oktober 2016 um 21:31  |  570945

P.S. ich meine nicht von Allan wäre mehr notwendig gewesen, sondern es hat einfach ein erfahrener 10er gefehlt.
Aber die sind uns ausgegangen


Kraule
31. Oktober 2016 um 22:01  |  570946

Ich respektiere jede Meinung zu Allan. Warum? Weil niemand wissen kann wo sein Weg hingeht. Allerdings spielen wir (zurzeit!) mit Allan, sind wir nur mit 10,5 Spielern auf dem Platz. Ich denke unser Kader hat nicht die Stärke einen Spieler wie Allan, mit Zeitvertrag bis Saisonende, auszubilden. Leider! Dann sähe ich (!) lieber einen Spieler an der Stelle, der Vertrag bei uns hat. Mag sein Allan wird zum Ende der Saison hilfreich…..bis dahin hat es evtl wichtige Punkte gekostet und er ist dann sowieso wieder weg.
Aber wer mich kennt weiß, ich bin gegen solche Leihen.
Mir liegt immer noch Voronin im Magen, nur als Beispiel…..


jenseits
31. Oktober 2016 um 22:12  |  570949

Als halben Spieler kann ich Allan nicht sehen. Im Großen und Ganzen stimme ich @sunnys Einschätzung zu, clever und geschickt in den Zweikämpfen ist er außerdem.

Wer weiß denn schon, ob er nach dieser Saison überhaupt die Voraussetzung für die Premier League erfüllt? Es könnte sich eine weitere Saison Leihe anschließen, vielleicht kaufen wir ihn auch irgendwann. Ihm scheint es ja jetzt schon so gut bei uns zu gefallen, dass er genau dies seinen Wunsch nennt.


31. Oktober 2016 um 22:28  |  570950

So weit so gut dass dem Allan Berlin gefällt.
Eine der geilsten Städte auf diesen Planeten.

Aber bringt das allein der Hertha 45 Punkte bis zum Saisonende?


Kraule
31. Oktober 2016 um 22:39  |  570951

@Jenseits
Ich meine zu erkennen, dass ihm noch gut 50% zum Buli Spieler fehlen.
Und gerne irre ich mich auch, zum Wohle von Hertha 😉


ahoi!
31. Oktober 2016 um 23:34  |  570952

falls jemand den kicker.tv-talk mit michael preetz sehen möchte. den gibts jetzt online (sogar ohne werbung):

http://www.kicker.de/news/video/2011277/video_bayern-jaeger_das-geheimnis-ihres-erfolges.html


Tojan
1. November 2016 um 0:43  |  570953

die dosen aus leipzig hatten übrigens am samstag eine einschaltqoute von genau 0,0%. so viel zum thema breitem interesse am konstrukt und großartige zuschauerzahlen…


1. November 2016 um 0:51  |  570954

#Allan..ein toller Fussballer, der halt nicht nur sehr jung ist, sondern sich nun auch in einer weiteren neuen Liga zurechfinden muss. Auf der 6 hat er bei uns die allermeiste und stärkste Konkurrenz. Das ist schon mal heftig, mit Darida, Schelle, Lusti, Stark zu battlen.–Ihm fehlt, wie vom ersten Spiel an, zu sehen war, noch das Raumgefühl für seine Positionierung. Er läuft noch unnötig an, er verschätzt sich in der Defensivbewegung..wie es anfangs auch bei Brooks z.B. sehr gut zu sehen war. Sein Gefühl für den Raum als solchen..für Pässe..sind dagegen überdurchschnittlich)-Aber gegenüber seinen ersten beiden Bulispielen sehe ich darin schon deutlich sichtbar verbessert. Junge, hochtalentierte Spieler lernen schnell und passen sich schnell an.-Gestern hatte er eine gute Form mitgebracht, war körperlich sehr gut drauf, frisch und geschmeidig. Leider stockte das System, stockte der flow. Und er muss ja noch geführt werden..nicht umgekehrt. Auf der 10 kann er meiner Ansicht nach sehr gut spielen, braucht aber dringend Praxis ( je besser Hertha spielt und dabei erfolgreich, umso besser für ihn)
Aber er ist wohl, wie hier auch schon gesagt wurde, kein 9,5er keine hängende Spitze. Im zentralen MF fühl er sich wohl, meine ich, zu sehen.
Sein sehr schlitzohriger und gedankenscheneller Schuss auf´s Tor, war technisch und situativ schon brillant. Er hat in der 2. HZ besser gespielt als die Mannschaft; diese konnte seine drei, vier richtig guten Pässe nicht verarbeiten, die Laufwege stimmten nicht, wie sonst bei Genki z,.B.
Vor allem die 2. HZ zeigt Allans wirklich großes Potential. Er hat eine tolle Ballmitnahme, die immer auf Beschleunigung aus ist, immer vom Gegner weg orientiert ist-er ist sehr schnell 1m weg von seinem Gegenspieler, aus dem Stand: tolle Bewegungen und ein Auge für den nächsten Spielschritt.
Feine Technik für gut getimte lange Pässe.
Er hat in sehr kurzer Zeit sein Spiel schon in Berlin verändert: anfangs extrem vershnörkelt ODER eben direkt und sehr riskant: ihm fehlte das einfache Spiel, das sichere. Wollte vermutlich auch mit spektakulären Aktionen glänzen. Immerhin spielt er hier vor: für Klopp und /oder Dardai. Er hat sich also schnell was sagen lassen und setzt es um. Das ist nicht ganz selbstverständlich für einen Leihspieler einer iterantionalen Berühmtheit.
Auf der 6 sehe ich ziemlich viel Spieler, Hertha bräuchte eher noch einen ZM ..und das kann er m.E. spielen. Das Potential dafür ist da. Ob er in Berlin seine Spiele ausreichend bekommt, entscheidet einzig der Saisonverlauf.
Ich kann da für mich keine Prognose abgeben. Der Allan ist aber für mich schon eine heimliche, stille Hoffnung, ein Versprechen auf attraktiven Fussball. Ich bin fast sicher, dass das Dardi und Widmayer nicht sehr anders sehen.
Ganz und gar nicht weiss ich, wie es Klopp und L´pool sehen. Ich habe zwar jedes Spiel der Liverpooler gesehen ( die begeisternden Klopp-Fussball spielen), aber ich weiss trotzdem nichts über deren interne Disskussionen über Spieler. Die haben was großes vor in en nächsten Jahren und brauchen viele guten Spieler..
Hoffentlich nicht unbedingt den Allan.
P.S. aber auch unklar ist, ob der Junge sich überhaupt in Berlin eine Zukunft vorstellen kann..


DavidTilleul
1. November 2016 um 0:55  |  570955

@ ahoi!

Danke. Preetz hat gerade zum Ende der Sendung gute Werbung/Akzeptanz für den Weg von Hertha gemach.

Interessant waren auch die Aussagen über dardai und dessen standing (auch außerhalb von Hertha). Da habe ich zum ersten Mal daran gedacht, ob Dardai uns je abgeworben werden könnte, aber irgendwie ist das einfach unvorstellbar.


1. November 2016 um 2:44  |  570956

..umgekehrt ist für mich schwer bis gar nicht (mehr)
vorstellbar, dass Dardais nächster Tätigkeitsbereich der des Jugendtrainers bei Hertha sein wird.-Ich glaube, wir sind Zeugen des Starts einer Trainerkarriere.


sunny 1703
1. November 2016 um 7:27  |  570957

@apollinaris um 0 Uhr 51

Daumen hoch!

Egal wie man zu dem Spieler Allan steht, eins ist jedoch sicher. Spieler der Altersstufen ab 17 werden immer gefragter, nicht nur weil sie die sportliche Zukunft darstellen, sondern vor allem auch weil sie eine finanzielle Investition mit Perspektive sind, eine Wette auf Gewinn,eine Option.

Das mag man als negative kapitalistische Ausuferung abtun und keine Frage wohl ist mir bei dem Gedanken auch nicht, doch diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten , bzw wird leider immer jüngere Spieler mit einbeziehen.

Am wenigsten können die jungen Spieler dafür, die allermeisten werden auf der Strecke bleiben und man kann nur hoffen, dass sie in Form einer anderen Ausbildung abgefedert werden.

Doch wir Fans die mit der Zuneigung zu einem Profiverein, doch zumindest die Regeln des Marktes zähneknirschend akzeptiert haben, müssen uns auch klar werden,die Laufbahn eines Profispielers beginnt immer früher und endet auch dementsprechend früher.
Langfristig werden die Vereine bessere Chancen haben sich zu entwickeln ,die im Atersdurchschnitt mit jüngeren Mannschaften antreten, eben vor allem auch wegen der vermutlich besseren finanziellen Möglichkeiten.

Es ist die Aufgabe des Trainerteams eine Balance ziwschen Jugend und Erfahrung in die Spiele zu schicken, Erfahrung die mögliche Fehler der Jugend ausgleicht und Jugend die unbekümmert mit noch wenig Druck belastet für Überraschungen auf dem Feld sorgen kann.

Das bedeutet aber auch wir Fans müssen diesen Wandel annehmen. Bemerkungen wie der ist noch kein vollständiger Profi,wenn wir den einsetzen spielen wir mit einem halben Mann weniger oder auch nur Vergleiche mit fertigen Spielern die so langsam dem Ende der Karriere entgegenlaufen, sollten sich verbieten.

Wir Fans müssen ein Klima schaffen, indem sich diese jungen Menschen wohl fühlen und sie sich nicht abqualifiziert und bei jedem Fehler, den sie natürlich jung und im Lernprozeß steckend noch machen, an den Pranger gestellt fühlen.

Helfen wir den Spielern nicht sich zu entwickeln, weil wir nichts besseres zu tun haben als sie abzuqualifizieren, werden sie nicht nur wie jeder „alte Sack“ verzeiht dem Ausdruck, dem Ruf der Kohle erlegen,sondern dahin gehen,wo sie auch das in diesem Alter noch so wichtige Angenommenwerdengefühl bekommen.

Das alles wird natürlich besonders dann wichtig, wenn man weiß, dass gerade der eigene Verein wieder einen Jahrgang hat, der ein,zwei vielleicht sogar drei Spieler in den nächsten zwei Jahren zu Startelfdebüts verhelfen kann.

Da ich den 99er Jahrgang letzte Saison und diese Saison gesehen habe, habe ich den deutlichen Fortschritt in der Entwicklung der Spieler bemerken können. Zumindest Hoffnung ist mein Fazit.

Erbsen- bzw Fehlerzähler unter den eigenen Fans sind in dem Fall kontraproduktiv gegenüber dem eigenen Verein.

lg sunny


elaine
1. November 2016 um 8:11  |  570958

sunny 1703 1. November 2016 um 7:27
du schreibst doch nichts anderes, als alle anderen auch, nämlich dass Allan ein hochtalentierter, aber noch kein fertiger Spieler ist, was auch nicht zu erwarten ist

In einem Spitzenspiel, wo die Mannschaft schon durch viele Ausfälle geschwächt ist, hat er es dann eben schwer. Dafür kann er persönlich nicht, aber es war eben ein Faktor, weshalb die Mannschaft am Sonnabend nicht so 100%ig aufgespielt hat, wie vorher, aber eben alle Achtung verdient, auch wenn Rune überragend war, er ist eben auch Teil der Mannschaft. Trotz der vielen Ausfälle nicht unter gegangen zu sein und bin zum Ende die Chance auf den Ausgleich zu haben , ist für mich phänomenal. Wer hätte das vor der Saison gedacht?
Junge Spieler werden , glaube ich gut unterstützt, jedenfalls von denen, die objektiv die Leistungen einschätzen können


Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 8:35  |  570959

Tojan
1. November 2016 um 0:43 | 570953

Man könnte aber auch sagen, dass Darmstadt nicht so gezogen hat, oder? 😉


heiligenseer
1. November 2016 um 8:40  |  570960

@Exil: Quatsch, das passt doch so nicht in sein Weltbild.


elaine
1. November 2016 um 8:52  |  570961

#RB

die sind von den Einschaltquoten her schlecht ein zu schätzen. Bisher hatten sie fast immer ein Einzelspiel am Freitag oder Sonntag , liegen aber bei den Quoten hinter uns
Wir sind erstaunlich weit vorn 🙂
http://meedia.de/2016/10/31/sky-top-quoten-fuer-bvb-schalke-und-koeln-hsv-keine-zuschauer-fuer-darmstadt-leipzig/


Ursula
1. November 2016 um 9:59  |  570962

# Quatsch mit Sauce

ALLAN, wie soll ein 19 jähriger glänzen,
wenn dieses ersatzgeschwächte Team
gegen einen sehr starken Gegner, über
60 Minuten keine „Normalform“ mehr
erreichte!

Junge, unerfahrene Spieler sollte man
(lieber!) in ein gut funktionierendes
Kollektiv integrieren…

Dafür hat Allan seine Sache sehr ordentlich
gemacht! Wenn Esswein schon nicht weiß,
was „richtige“ Laufwege sind und umherirrt,
wie ein scheuer Pudel (achtung Hund!), wie
soll es dann ein junger Brasiliener, ohne solch
taktische Ausbildung wie in der BULI, von sich
aus „initiieren“ …!?

ER versuchte manchen klugen und mutigen
Pass, sein Zuspiel war besser, als na ja…

Übrigens werden sich an Hoffenheim, wenn
die Form konserviert wird, noch ganz andere
Mannschaften die Zähne ausbeißen…


elaine
1. November 2016 um 10:08  |  570963

Ursula
1. November 2016 um 9:59 | 570962

# Quatsch mit Sauce

Ist das die Überschrift für deinen Post?

Dann sei doch bitte nicht so streng mit dir! 😉


Ursula
1. November 2016 um 10:12  |  570964

Bescheidenheit ist eine Zier…

…doch weiter kommt man ohne „ihr“!
Ich weiß…

Nächtle!


Hr.Thaner
1. November 2016 um 10:23  |  570965

@sunny 07:27

Lese seit einem Jahr ausschließlich nur noch. Möchte aber mal kurz dem @sunny zu #allan ausdrücklich beipflichten.

Liebe @elaine,
So wie @sunny hat es eben nicht jeder geschrieben.

Natürlich ist es sehr wahrscheinlich, dass ein fitter Duda/ Darida mehr in die Wagschale zu werfen hätte. Ob sich aber mehr Anspielstationen geboten hätten, wage ich zu bezweifeln, da Hoffenheim über 90min. in fast allen Belangen überlegen war.
Also ist es ein Unterschied in der Wahrnehmung und folgend in der Argumentation, ob ich, trotz anders lautender Statistikauswertungen, Allan als halbe Kraft betitele und die Statistik anzweifle, oder ob ich seine Wirkung auf das Spiel in ungewohnter Position positiv bewerte und zu bedenken gebe, dass die taktische Ausrichtung des Herthaspiels ungewöhnlich unkompakt angelegt war und kaum ein Kurzpassspiel in der Offensive möglich machte.
Genau das wäre aber die Möglichkeit eines 10ers zu glänzen, da er Varianten zaubern kann. Alternativen zur Hand hat.
Ich wage zu behaupten, dass unser Spiel mit dem Verlust von Lusti auf der Sechs an Druck nach vorn verloren hat und u.a. deswegen Allan und Ibisevic im Regen standen. Das doppelt Anlaufen Beider Tat sein Übriges.
Und Schelle ist letztlich nicht der Typ, der mehr als drei-vier sichere Pässe spielen kann. IdR nicht!

Also, ich war von dem Ergebnis des Tests mit Allan in der Offensive auch enttäuscht, hatte ich ich mir doch genau diese Konstellation seit Längerem gewünscht, würde aber ihn überhaupt nicht in den Focus der Kritik rücken.
Für mich war es einfach ein taktisch besserer Gegner und zu wenige Varianten, die von unserer Seite entgegengesetzt wurden. Nagelsmann hat DarWid gezeigt, dass Jugend im Traineramt kein Nachteil sein muss.

Aber egal. Wir werden nach vorn schauen und uns über die Saison freuen… Besonders auf Lusti-Schelle-Duda-Allan-Darida-Kalou-Ibisevic

#einschaltquoten
Wir haben auch schon gegen Gelsenkirchen, Lüdenscheid, Bayern und den HSV gespielt. Da stehen wir leicht in der Statistik oben…


Hertha Ralf
1. November 2016 um 10:23  |  570966

Das ist doch eigentlich alles gar nicht so schwer…
Bin ich gut und komme in ein gut funktionierendes Team werde ich gut sein und funktionieren …
Da stimme ich mal wieder mit @Ursula überein … schon merkwürdig, wo doch Fußball nicht so mein Ding ist.
Unser 19 jähriger hat jedenfalls noch eine große Zukunft vor sich.
@all eine schöne Woche und besonderen Gruß an @Ursula und @etebeer !


Boy Berlin
1. November 2016 um 10:26  |  570967

Wird diese Woche denn wieder Kade im Kader stehen?

Was sind denn die Alternativen auf der 10er Position?
Weiser, eher auf die rechte Seite und Peka als RV. Stocki ist gesperrt, Allans Position ist es auch nicht wirklich. Kalou könnte, wenn Dardai ihn für fit genug hält.
Oder wird da ein Baumi nochmal aktiviert?

Bin sehr gespannt, hoffe insgeheim auf Kade im Kader, vielleicht ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern.


Hr.Thaner
1. November 2016 um 10:30  |  570968

@Ursula 09:59
👍🏽 für den Post. Nicht für den # 😉


elaine
1. November 2016 um 10:38  |  570969

Hr.Thaner 1. November 2016 um 10:23

Liebe @elaine,
So wie @sunny hat es eben nicht jeder geschrieben.

okay, dann ändere ich das in „viele“

Schön mal wieder von dir zu lesen! 🙂


fechibaby
1. November 2016 um 10:41  |  570970

@Tojan 1. November 2016 um 0:43

„die dosen aus leipzig hatten übrigens am samstag eine einschaltqoute von genau 0,0%“

Diese Aussage ist völliger Quatsch!!

Es sahen weniger als 5.000 bei Sky zu.
Das heißt dann offiziell 0,00 Mio. und nicht
0,0%.

Wenn am letzten Spieltag der Hinrunde
Darmstadt am 21.12. um 20:00 Uhr ins Olympiastadion
kommt, dann wird das mit Sicherheit Herthas
Minusrekordkulisse für diese Saison werden.


pathe
1. November 2016 um 11:02  |  570971

@fechibaby
Genau! Weil Leute wie du dann nicht ins Stadion gehen.


fechibaby
1. November 2016 um 11:05  |  570972

Bevor jemand schreibt:
Am 21.12. ist nicht der letzte Spieltag der Hinrunde.
Ich weiß, der letzte Spieltag ist erst nach der
Winterpause im Januar 2017.
Es ist aber Hertha letztes Heimspiel im Jahr 2016.
Für dieses Spiel gegen Darmstadt erwarte ich
die Minusrekordkulisse von Hertha für die
Saison 2016/17.


fechibaby
1. November 2016 um 11:07  |  570973

@pathe

Genau!!

Ich werde mir da dann Bayern-Leipzig
bei Sky ansehen!!

Das Topspiel des Spieltages!


Kamikater
1. November 2016 um 11:08  |  570974

@Gladbach
Die werden nach dem CL-Spiel schauen, wie es Raffael geht. Wenn der danach fit ist, wird er auch bei uns spielen. Das wäre dann schlecht für uns. Extrem schlecht. Dann sehe ich eine klare Niederlage. 0-2.

Ansonsten sehe ich eine Chance, trotz der ganzen Ausfälle zu einem 0-0 oder 1-1 zu kommen.

Meine Aufstellung, sofern wenigstens Langkamp dabei ist, sähe dann so aus:

——————————–Jarstein———————————
Weiser——Langkamp———Brooks——-Mittelstädt
————Lustenberger——–Skjelbred————–
Esswein——————Allan—————————-Haraguchi
——————————–Ibisevic———————————


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2016 um 11:09  |  570975

@IngoSchiller

hat sich im Branchenmagazin Sponsors zum Thema Ärmelsponsoring geäußert – Quelle

„Für einen Club unserer Größenordnung ist die Vermarktung des Ärmels eher eine Chance.“

Hintergrund: Im Mai 2017 endet die bisherige Zentralvermarktung. Ab 2017/18 dürfen das die Vereine in Eigenregie machen.
Frage: Welches Unternehmen ist derzeit eigentlich Bundesliga-Ärmelsponsor? Im Pokal ist es, meine ich, Volkswagen …


Kamikater
1. November 2016 um 11:13  |  570976

@ub
Hermes in der Liga


kraule
1. November 2016 um 11:14  |  570977

@Sunny
„……Das bedeutet aber auch wir Fans müssen diesen Wandel annehmen. Bemerkungen wie der ist noch kein vollständiger Profi,wenn wir den einsetzen spielen wir mit einem halben Mann weniger oder auch nur Vergleiche mit fertigen Spielern die so langsam dem Ende der Karriere entgegenlaufen, sollten sich verbieten…..“
Vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt und in einem persönlichem Gespräch wäre das sicher besser rübergekommen!
Gerade und aufgrund der Argumente, dass er für einen 19 jährigen der nicht sonderlich gut ausgebildet ist (woher eigentlich diese Info?), in einer neuen Liga, hat er gut gespielt…….
Dann kann ich sogar mitgehen, wobei ich nichts über seine Ausbildung weiß und doch ist er mit diesem Paket auf dem Rücken gute 50% von einem durchschnittlichen Bundesligaspieler (noch) entfernt! Eine Mannschaft wie Bayern, Dortmund etc. kann solche Spieler mit durchziehen. Wir zur Zeit eher nicht. Mehr wollte ich nicht sagen.

@HerthaRalf
„……Unser 19 jähriger hat jedenfalls noch eine große Zukunft vor sich…..“
Und genau hier (!) liegt meine Sorge! Er ist nicht unser 19 jähriger!!!
Erfüllt er am Ende nicht die Erwartungen, dann vielleicht?! Aber haben wir evtl auch das wirklich eigene (unser) Talent nicht auch in unseren unteren Jahrgängen.
Ich sehe folgendes Problem, wir bauen ihn auf, er hilft noch nicht wirklich und sollte er am Ende doch helfen….ist er wieder weg.
Und da würde ich lieber eigene Talente einbauen und könnte dann gut damit leben, dass diese Spieler noch Zeit brauchen…siehe Brooks.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2016 um 11:16  |  570978

@kami

thx


Jack Bauer
1. November 2016 um 11:16  |  570979

@fechi: Die Aussage ist völlig korrekt. Weniger als 5.000 Zuschauer sind gerundet 0,00 Mio. Zuschauer und somit auch eine Quote von 0,0%. Nicht messbarer Bereich wird bei der Quotenmessung als 0,0% bezeichnet. Anhand dieser Quote rechnet die genannte Seite auch die Konferenzzuschauer auf die Einzelspiele um.
Zeigt nur, dass die Hinweise am Anfang der Saison, dass RB so gute Quoten hole, verfrüht waren. Aufsteiger haben eigentlich immer am Anfang der Saison die besten Quoten, wenn sie dann noch so kontrovers diskutiert werden, wie RB, tut das natürlich sein übriges. Verbunden mit zahlreichen Einzelspielen sieht dann die Quote erstmal ganz gut aus. Das Interesse wird wie bei Hoffenheim auch nachlassen. Und selbst wenn nicht, wäre Erfolg, egal ob sportlich oder Reichweitentechnisch, ein komisches Argument pro RB. Das man mit der Kohle und dem Fachwissen, dem Marketingapparat, Erfolg haben würde, war voerherzusehen. Macht die Sache für mich nicht weniger kritikwürdig.

Was dein Seitenhieb auf Hertha diesbezüglich nun wieder soll, bleibt den Geheimnis, @fechi.


Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 11:18  |  570980

@kraule

Brooks konnte wo reifen?
Genau, in der zweiten Liga.

Sollen wir also wieder dahin?


kraule
1. November 2016 um 11:37  |  570981

@Exil
Och nee, oder ……….
Allan, soll aber in der 1. Liga reifen und uns weiterhelfen?


fg
1. November 2016 um 11:41  |  570982

Ich wüsste nicht, warum Kalou nicht wieder auf der zehn spielen sollte.

Gegen Köln, bei seinem ersten Spiel, war er ok, gegen Pauli gut. Fit ist er auch, wenigstens für 65 Minuten.

Wie sieht es bei Langkamp und Platte aus?


Jack Bauer
1. November 2016 um 11:43  |  570983

Die Hauptfrage, die sich für mich bei Allan stellt, ist doch die, ob es eine realistische Option ist, dass er hier länger bleibt oder wir anderweitig von diesem Deal profitieren. Momentan ist er weit davon entfernt, für Liverpool eine ernsthafte Option zu sein. Alles was offiziell kommuniziert wurde, sagt aber, dass Klopp ihn unbedingt zurück haben will. Wenn dem so wäre, könnte man auch gucken, ob bspw. Kohls oder einer der 17-jährigen sich als Bundesligatauglich beweist. Ich finde Allan gut, hat einen feinen Fuß und richtig gute Anlagen. Aber wie Ursula – glaube ich – schon sagte: Das ist auch undankbar, wenn deine einzigen Chancen Auswärts bei Topgegnern sind und du dann noch in einer durchgewürfelten Mannschaft spielst, wo die Abläufe nicht stimmen, und 3-4 Mitspieler dann auch noch ihr schwächstes Saisonspiel machen.


Zippy
1. November 2016 um 11:46  |  570984

@kraule
Da du dich vermutlich unter anderem auf meinen Kommentar von gestern Abend beziehst: Ich sprach nicht von „nicht sonderlich gut ausgebildet“, sondern ich habe lediglich angemerkt, dass die taktische Ausbildung bei Inter (nach dem, was ich mitbekommen und vereinzelt gesehen habe) nicht auf demselben Niveau ist wie in den Top-Jugendmannschaften in Deutschland, Italien oder Spanien.


Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 11:51  |  570985

kraule
1. November 2016 um 11:37 | 570981

„@Exil
Och nee, oder ……….“

Was denn?
Du hast Zeit wie bei Brooks gefordert, nicht ich.
Ich glaube nicht, dass Brooks dauerhaft Erste Liga bei uns spielen würde, wenn er nicht durch das Stahlbad zweite Liga gegangen wäre.


kraule
1. November 2016 um 12:05  |  570986

@ Zippy
1. November 2016 um 11:46 | 570984
Ich kann die Ausbildung von Allan leider überhaupt nicht beurteilen. Und selbst wenn du es kannst, bin ich der Meinung, dass diese Defizite nicht in kurzer Zeit behoben werden können und Allan uns in seiner Leihzeit helfen kann, mehr helfen kann als Spieler aus unseren Reihen.
—————————————————-
@Exil
Nun hänge dich doch bitte nicht daran auf.
————————————————————-
Für mich ist klar, dass es im Bundesligafußball nur noch um Geld geht (darum sehe ich auch regelmäßig Amteurspiele in Berlin und Brandenburg!). Wenn ich das akzeptiere und leider tue ich das inzwischen, wie die meisten hier, dann sehe ich lediglich dann einen Gewinn darin einen jungen Spieler einzusetzen
a.) wenn er sofort hilft
b.) er eine Option auf die Zukunft ist (am Verein gebunden)
c.) er nach der Ausbildung einen monetären Vorteil für den Verein bringt

Ich weiß! Ganz traurig! Aber ist wohl Realität……

#Allan
um wieder auf den Spieler Allan zu kommen. Ich sehe keinen der 3 Punkte von oben bei ihm erfüllt!
Und jetzt kommt es:
es sei denn, es gibt eine Option für Hertha diesen Spieler längerfristig zu binden etc. die wir alle nicht kennen. Dann sind die Fakten anders und somit wäre die gesamte Situation anders zu beurteilen!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2016 um 12:22  |  570987

@allan

es sei denn, es gibt eine Option für Hertha diesen Spieler längerfristig zu binden etc. die wir alle nicht kennen.

Diese Frage wurde von den Hertha-Verantwortlichen schon öffentlich beantwortet.

Juristisch ist klar, dass Allan ab 1. Juli 2017 beim FC Liverpool unter Vertrag steht.

Nicht klar (von heute aus betrachtet) ist, wie sich Allans Lage im Juli 2017 beim FC Liverpool darstellen wird.
– hat er die erforderliche Punktzahl gesammelt, um eine Arbeitserlaubnis in England zu erhalten?
– mal angenommen, er käme auf die nötigen Punkte für die Arbeitserlaubnis: So, wie Liverpool seinen Kader im nächsten Sommer aufrüsten wird, hat Allan dort Einsatzchancen?

– Oder entscheidet Jürgen Klopp, dass Allan bei einem anderen Verein deutlich mehr Spielzeit bekommen soll?

Genau für diesen Fall, so hat Michael Preetz die Hintergründe etwa auf der Mitgliederversammlung im Mai erläutert, wäre Allan am besten in einem zweiten Ausleihjahr bei Hertha aufgehoben. Weil er im ersten Bundesliga-Jahr zumindest soviel Einsatzzeit erhalten hat, dass er die Punkte für die englische Arbeitserlaubnis gesammelt hat.
Ebenfalls klar: Dann wird Hertha sicher eine ordentliche Leihgebühr zahlen müssen.

Garantien dafür hat Hertha nicht. Vielleicht startet Allan in der Rückrunde derartig durch, dass Klopp meint, der Spieler hilft auch dem FC Liverpool im nächsten Sommer schon weiter. Theoretisch möglich ist, dass Allan, der derzeit mit Hertha seinem dritten Leihstation macht, an einen vierten Klub ausgeliehen wird.


Kraule
1. November 2016 um 12:54  |  570988

Danke für die ausführliche Info.
@ubremer


Blauer Montag
1. November 2016 um 13:13  |  570989

Ich teile deine Überlegungen und Fragen fg
1. November 2016 um 11:41 | 570982

Die Antworten werden wir frühestens mit dem heutigen Trainingsbericht erhalten.

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Jack Bauer
1. November 2016 um 13:15  |  570990

@Pal Dardai:

Weiß nicht, ob es hier schon thematisiert wurde:

Nächsten Sonntag, 19:30 bei sky90 zu Gast.

Diese Woche waren übrigens u.a. Bernd Hoffmann und Christoph Biermann zu Gast. Beide waren sich einig, dass Hertha ein reines Fußballstadion braucht. Christoph Biermann glaubt allerdings, dass es zu den Lebzeiten der Gäste in der Runde kein reines Fußballstadion geben wird. Auch findet er die „Start-up -Kampagne“ sehr „bemüht“ und nicht wirklich gelungen.

@Uwe Bremer:

Weißt du, wie seine Aussagen aus der Sport Bild in dem Zusammenhang zu verstehen sind?

„Aber ich will am Ende der Saison perfekt Deutsch sprechen, damit Hertha mich kauft.“
Quelle: http://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bundesliga/hertha-juwel-allan-alptraeume-nach-bayern-spiel-48200294.sport.html

Ist das eine realistische Möglichkeit? Aus meiner Sicht, wenn er sich hier so darstellt, dass Hertha ein Kaufinteresse entwickelt, wird er vermutlich auch für Liverpool interessant sein. Konnte auch leider nicht raus finden, wie lange er in Liverpool Vertrag hat.


fechibaby
1. November 2016 um 13:16  |  570991

@Jack Bauer 1. November 2016 um 11:16

„Was dein Seitenhieb auf Hertha diesbezüglich nun wieder soll, bleibt den Geheimnis, @fechi.“

Wieso Geheimnis?
Ich habe Herthas letztes Heimspiel in diesem Jahr
gegen Darmstadt nur deshalb angesprochen, da die
geringe Zuschauerzahl bei Sky gegen RB und
garantiert beim Heimspiel von Hertha mit Sicherheit
am Gegner Darmstadt liegt und nicht an RB bzw.
Hertha.
Gegen Bayern oder BVB wäre Mittwochabend im Dezember
das Spiel mit Sicherheit ausverkauft gewesen.
Gegen Darmstadt wäre es schon schön, wenn
40.000 Zuschauer kommen würden.


Jack Bauer
1. November 2016 um 13:32  |  570992

@fechi:

Wie so oft sind deine Ansichten nicht mit Fakten kompatibel.

Dass es vermutlich gegen Darmstadt an einem Mittwoch kurz vor Weihnachten nicht sehr voll wird ist klar. Das ist aber der falsche Vergleich.
Der richtige Vergleich sind die Quoten der letzten Saison der Partien Darmstadt-Hertha, denn um TV-Quoten ging es ja hierbei.

Darmstadt – Hertha sahen 70.000 Zuschauer und Hertha – Darmstadt sahen ebenfalls 70.000 Zuschauer. Beides waren ebenfalls Samstags 15:30 Uhr Spiele, wobei das Rückspiel am vorletzten Spieltag war und somit in Konkurrenz zu 8 anderen Spielen stand. Nur zwei Partien hatten bessere Quoten.

Ja – Darmstadt holt regelmäßig schlechte Quoten… derart schlechte allerdings nur bei Duellen gegen andere Zuschauermagneten wie Ingolstadt, Wolfsburg, Hoffenheim oder eben RB Leipzig.

http://meedia.de/2016/05/09/bundesliga-quoten-koeln-bremen-besiegt-bayern-und-dortmund/


Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 13:39  |  570993

Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 13:44  |  570994

Uwe Bremer
1. November 2016 um 12:22 | 570987

Wie stehen denn Preetz´ Aussagen auf der Mai-MV mit der Verpflichtung Allans im August zueinander?

War er denn da schon Thema?

———————————————

@kraule

Du schreibst immer, man würde Dich nicht verstehen. Nun hakt man freundlich nach und Du „wirfst“ mir ein „daran aufhängen“ vor.
Es sind ja aber nun mal Fakten, dass Brooks einen einfacheren Weg hatte – wie schwer es die anderen(Mittelstädt, Regäsel, etc.) haben, sieht man ja wieder zu Genüge. Oder etwa nicht?


pathe
1. November 2016 um 13:44  |  570995

@Exil
Na immerhin ist der Typ auf der richtigen Seite des Olympiageländes gewesen…


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2016 um 13:51  |  570996

@exil,
jut aufgepasst. Dann war es ein öffentlicher Preetz-Auftritt (weil ich ihn so oft höre, komme ich da mal ins Schwimmen)


fechibaby
1. November 2016 um 13:57  |  570997

@Exil-Schorfheider

„@kraule

Du schreibst immer, man würde Dich nicht verstehen.“

Das mit dem Verstehen ist schon so eine
Sache hier im Blog.
Einige User können das geschriebene nicht verstehen,
andere User wollen das nicht verstehen und andere
wieder verstehen es falsch!

Ist halt nicht so einfach, mit dem Verstehen.

Verstehst Du?


fechibaby
1. November 2016 um 14:07  |  570998

Übrigens:

Das Spiel von Hertha II gegen Cottbus findet am
Sonntag im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion statt

Anstoß: So. 06.11.2016 14:05


kczyk
1. November 2016 um 14:30  |  570999

„… Wie so oft sind deine Ansichten nicht mit Fakten kompatibel. …“

*denkt*
ansichten haben etwas mit glauben gemein.
der glaube aber entzieht sich allen fakten.


del Piero
1. November 2016 um 14:36  |  571000

Hihi @ub kommt ins schwimmen. Abba ährlisch issa!
Hab mich auch schon gewundert, denn ich war auf der MV nicht einmal auf der Toilette und habe von einem Allan dennoch nichts vernommen.

@fechi würfelt Einschaltquoten mit Zuschauerzahlen wild durcheinander
und ich sehr den kleinen Brasilianer NICHT als einen 10er.
Auffällig sind seine guten Pässe aus dem defensiven Mittelfeld, welche nicht nur lang und präzise sind, sondern auch spielverlagernd, oder eröffnend. (Daher wohl auch die gute Hegeler.Quote 🙂 )
Bisher sah ich keine Steckpässe oder Dribblings auf engstem Raum.
Aber das kann ja noch kommen…..vielleicht wenn er weiter Spielpraxis bekommt.
Leider wird das dann aber für die Katz sein, so Futuremäßig. Denn die Wahrscheinlichkeit das wir ihn behalten verhält sich zu der Entwicklung seiner Leistung umgekehrt proportional 😆


kraule
1. November 2016 um 15:00  |  571001

@ Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 13:44 | 570994
Weißt du……es gibt Menschen die warten nur darauf etwas zu finden wo sie bei jemanden hinein preschen können. Du hast diesen Reflex u.a. bei mir auch.
Ich kann die Tiefe deines Nachhakens nicht verstehen. Im schlimmsten Fall war es ein unglücklich gewähltes Beispiel, na und?
Ich kann dein Nachhaken abhaken weil ich es für die gesamte Diskussion, in seiner gesamten Komplexität, für unerheblich halte.
Kannst du das auch? Wäre schön. Beste Grüße


Exil-Schorfheider
1. November 2016 um 15:01  |  571002

@ub

Kein Thema.
Dachte nur, das wäre neuer „geiler Scheiß“ und eine Spur, dass man schon länger an ihm dran war als gedacht. 😉

@delpiero

Steckpässe und/ oder Dribblings hat man ihm bei Inter ja nicht beigebracht.
Wäre er mal wie Messi schon mit 14(?) nach Europa gewechselt… 😉

@kraule

Ach weeßte… wenn dit so is – kommste eben uff die gleiche Liste wie Dein bester Kumpel aus´m Grunewald. Is mir ooch ejal jetzt.
So in etwa?


1. November 2016 um 15:15  |  571003

Ist das wirklich so kompliziert, zu den Amas zu gehen (inkl. Ticketkauf) oder stellt sich der Typ nur zu dusslig an?


pathe
1. November 2016 um 15:31  |  571004

@Sir
Es gibt ja schon mal zwei verschiedene Eingänge, die sicher mehr als 2 km auseinander liegen. Und dass der Ticketverkauf schon weit vor dem Stadion stattfindet, sieht man als jemand, der nicht regelmäßig dorthin geht, auch nicht unbedingt auf den ersten Blick. Ist ja auch eher ungewöhnlich. Man könnte sich natürlich auch vorher auf der Homepage informieren. Aber hält man das für nötig…?


1. November 2016 um 15:32  |  571005

dusslig ? :roll:

„Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.“

:mrgreen:


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2016 um 15:41  |  571006

@Duda

heute im Trainingsspiel in der B-Elf (auf der Acht neben Allan)


Freddie
1. November 2016 um 15:52  |  571007

Na endlich!
Prima und thx für die Info


pathe
1. November 2016 um 15:55  |  571008

Das ist eine sehr schöne Nachricht! Freut mich für ihn! Und für uns!
Dann könnte es ja noch etwas werden, mit einem Einsatz in diesem Jahr.


elaine
1. November 2016 um 16:03  |  571009

#Duda
danke für die Info @ubremer,
Und nun schön gesund bleiben #Duda

Sir Henry 1. November 2016 um 15:15
eigentlich nicht, aber ich glaube da nimmt sich jemand sehr wichtig und
neigt auch zum Phantasieren


Freddie
1. November 2016 um 16:15  |  571010

@sir
Denke auch, eher dusslig oder sehr ausschmückend.


Jack Bauer
1. November 2016 um 16:16  |  571011

…dafür leider nach wie vor ohne Langkamp und Plattenhardt.


Kamikater
1. November 2016 um 16:21  |  571012

@Duda
Find ick jut!

@Jack Bauer und @ub
Zu Allan:
http://sofifa.com/team/9
nach unten scrollen.


Ursula
1. November 2016 um 16:41  |  571013

# Papperlapapp

Ich sollte diese „gelobte Einigkeit“ der
Brüder im Geiste, wenn es um diese
@ Ursula geht, nicht mit den bekannten
„posttraumatischen Beslastungssyndromen“
störend beeinflussen wollen…

DENN ich möchte nicht, als nunmehr
blogbekannter IDIOT (mit Expertise von
Berufenen) auf einer „roten Liste“ stehen,
nicht auf „Schindler`s“, noch auf einer
Liste, gemeinsam mit unaufrichtigen
„Bloggisten“! Du gute Güte!

Besser bei diesem Wetter noch mit den
Hunden schnell „uschi-puschi“ machen…

….Kamin befeuern und mich dann zu
den Hunden ins Körbchen (großer Korb!)
legen, heia, heia machen…

…und schlafend auf die abendliche „CL“
warten! Schläfle!


jenseits
1. November 2016 um 16:42  |  571014

@Kamikater 16:21
Und was soll man unten auf der Seite Besonderes über Allan lesen können?


Freddie
1. November 2016 um 16:44  |  571015

@jack

Lt Bild-Tweet plant Pál ohne Langkamp und Platte für Freitag.


Kamikater
1. November 2016 um 16:51  |  571016

@jenseits
Es ging @Jack um die Vertragslaufzeit, wenn ich nicht irre.

@freddie
Mist


elaine
1. November 2016 um 16:51  |  571017

jenseits 1. November 2016 um 16:42

Sein Vertrag bei Liverpool läuft bis 2020

übrigens „Danke“ @Kamikater

@Freddie, das ist blöd #Bild


jenseits
1. November 2016 um 17:00  |  571018

Ach so. Danke @elaine und @Kamikater.

Wenn Plattenhardt und Langkamp auch am Freitag ausfallen, würde ich lediglich Mittelstädt für Esswein in die Startelf stellen. Entgegen dem Uhrzeigersinn rotiert Weiser dann Esswein raus.


Kamikater
1. November 2016 um 17:06  |  571019

@jenseits
Klingt ja komplizierter als mein Uhrenumstellen. Die Küchenuhr ins Wohnzimmer, die aus dem Schlafzimmer in den Keller, die aus dem Wohnzimmer ins Bad und die aus dem Keller in die Küche. Ganz einfach!.


jenseits
1. November 2016 um 17:12  |  571020

@Kamikater, da haste Dir aber ein außergewöhnliches Hobby ausgesucht. Bestimmt gönnst Du Dir die Freude am geschlossenen Uhrenkreislauf nur einmal im Monat. Bei mir handelt es sich um einen offenen Kreislauf mit Transfusion.


Ursula
1. November 2016 um 17:12  |  571021

Eine logische Aufstellung NACH Hoffenheim
kann doch nur sein (lauten)…

JARSTEIN—

PEKARIK—LUSTENBERGER—BROOKS—MITTELSTÄDT

STARK— SKJELBRED

WEISER— ALLAN—HARAGUCHI

IBISEVIC….
…oder was? Konsequenz, Kalou und Esswein
auf „Einwechslung“!


jenseits
1. November 2016 um 17:22  |  571022

Auch Hertha verkündet den wahrscheinlichen Ausfall der beiden Abwehrspieler:

http://www.herthabsc.de/de/profis/trainingsauftakt-vor-gladbach/page/11716–10276-10276–10276.html#.WBjAfCQ0BEY

Und das aus erster Hand zu lesen, macht noch einmal mehr Spaß:

„Wenn Ondrej in dieser Woche weiter gut arbeitet, spielt er am Wochenende eine Halbzeit oder 60 Minuten für die U23“, so Dárdai. Im Idealfall soll der Slowake dann nach der Länderspielpause wieder eine Option für die Bundesliga sein. Ein Mitwirken am Freitag käme zu früh.


psi
1. November 2016 um 17:26  |  571023

Lt. Hertha- Tweet wird es für Langkamp und
Plattenhardt eng.
Besteht doch noch Hoffnung?


1. November 2016 um 17:27  |  571024

Die Zeitumstellung verwirrt bei der Aufstellung?
Oder ist es der Text im Kommentarfenster?
#hm?#hm?#hm?#hm?#hm?

Üblicherweise spielt Stark links im DM.


1. November 2016 um 17:30  |  571025

Auf Langkamp und Plattenh. hoffe ich nach den heutigen Meldungen ebenso wenig wie auf Duda. Und auch nicht auf Allan im zentralen Mittelfeld – lieber wäre mir dort Kalou oder Weiser.


Ursula
1. November 2016 um 17:31  |  571026

Noch einmal für einen einzelnen Herrn,
besser so angedacht!

JARSTEIN

PEKARIK—LUSTENBERGER—BROOKS—MITTELSTAEDT

SKJELBRED—STARK

ALLAN

WEISER—HARAGUCHI

IBISEVIC…

Ente oder Trente, für Allan eine weitere Chance!
Kalou ist aktuell nicht besser und Allan hätte
das Geschehen vor sich, wenn ER aus der
„zweiten Reihe“ käme…


1. November 2016 um 17:42  |  571027

Vastehe Ursula
1. November 2016 um 17:31

Deine Argumentation pro Allan klingt schlüssig, kann mich aber spontan noch nicht überzeugen. Muss ich mal drüber schlafen.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
1. November 2016 um 18:27  |  571031

@psi

Lt. Hertha- Tweet wird es für Langkamp und
Plattenhardt eng.
Besteht doch noch Hoffnung?

die genaue Darstellung vom Trainer liest Du im neuen Thread dieses Blogs 😉

Anzeige