Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 12.11.2016

Ohio swingt für Mexiko

(npri) – Ausgerechnet in Ohio besiegt Mexiko die USA und Herthas John Brooks 2:1 (1:0). Noch am Mittwoch war der Bundesstaat im Mittleren Westen mit ausschlaggebend für den Wahlsieg von Donald Trump.

Klinsmann und Brooks stehen in der Kritik

Ob die Wut über einen Präsidenten, der ihre Einwohner als „Vergewaltiger“ und „Kriminelle“ bezeichnet, die Mexikaner dabei beflügelt hat oder die Tatsache, dass Trump im Wahlkampf behauptete, eine hunderte Kilometer lange Grenzmauer auf Kosten der mexikanischen Regierung bauen zu lassen, sei dahingestellt. Mexiko steht jetzt auf Platz zwei der Sechsergruppe, die USA sind Vierter. Die ersten drei Teams qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland, der Vierte muss ins Play-offs und trifft dort auf den Fünften der Asien-Qualifikation.

Wie dieser Dialog wohl mit Donald Trump aussehen würde, Vorschläge?

In der Kritik stehen nun Fußball-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann und Innenverteidiger Brooks. „Klinsmanns Plan, mit nicht geeignetem Personal in einem 3-5-2-System zu starten, vernichtete jede Chance, den Mexikanern gleich zu Beginn Paroli zu bieten“, analysierte der TV-Sender ESPN. Klinsmann korrigierte diese Formation zwar nach 25 Minuten (0:1), und der Hamburger Bobby Wood konnte ausgleichen, dann versäumten die Gastgeber es aber, den Führungstreffer zu erzielen. Am Ende war es John Brooks, der mit einem „individuellen Fehler“, wie Klinsmann es nannte, die Glanzstunde des früheren Barcelona-Stars Rafael Marquez einläutete, der den Ball zum 2:1 für die Gäste ins Netz köpfte (89.). Brooks war in dieser Szene unaufmerksam, und muss nun alles dafür tun, am Dienstag zu einem Erfolg in Costa Rica beizutragen. Ansonsten droht das US-Team, die WM 2018 in Russland aus den Augen zu verlieren.

Vertragsverlängerung mit Stark und Haraguchi

Peter Pekarik hat mit der Slowakei 4:0 gegen Litauen gewonnen, Rune Jarstein und Per Skjelbred unterlagen  Tschechien 1:2. Die japanische Nationalelf gewann 4:0 beim Freundschaftsspiel gegen den Oman. Genki Haraguchi wurde dabei in der 74. Minute eingewechselt. Und damit kommen wir noch einmal zurück nach Berlin, hier wird nämlich seit zwei Tagen darüber spekuliert, ob die Verträge mit Haraguchi und Niklas Stark vorzeitig verlängert werden. Pal Dardai sagte dazu: „Ich würde mich sehr darüber freuen, es ist aber Sache unseres Managers. Er ist dran.“


230
Kommentare

Eigor
12. November 2016 um 11:46  |  572440

Ha


Exil-Schorfheider
12. November 2016 um 11:57  |  572442

Ho


Poststadion
12. November 2016 um 12:11  |  572443

He


12. November 2016 um 12:16  |  572444

Hertha BSC


12. November 2016 um 12:18  |  572445

Alles gesagt für heute? 😉
Ich schließe mich den Worten Dadais an.

… hier wird nämlich seit zwei Tagen darüber spekuliert, ob die Verträge mit Haraguchi und Niklas Stark vorzeitig verlängert werden. Pal Dardai sagte dazu: „Ich würde mich sehr darüber freuen, es ist aber Sache unseres Managers. Er ist dran.“


Stiller
12. November 2016 um 13:03  |  572446

@np
Cooles Intro. Modern. Eingebettet ins wirkliche Leben. Wird Zeit, dass wieder eine Frau die Sportschau macht. Meine Stimme haste. 🙂

#refugees welcome
Wenn eines Tages alle kommen, die wegen ihrer deutschen Abstammmung ein Einwanderungsrecht haben …


Stiller
12. November 2016 um 13:09  |  572447

#OT
Ich habe es geahnt. So funktionert unsere kalte Enteignung. Nicht nur bei Vereinen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesregierung-will-schon-bald-autobahnen-privatisieren-a-1120897.html


pathe
12. November 2016 um 13:11  |  572448

@Stiller
Deutschstämmige haben per se kein Einwanderungsrecht.


Stiller
12. November 2016 um 13:28  |  572450

@Pathe, „per se“ nicht (seit 1. 1. 2000). Aber das Grundgesetz (§116) fasst den Begriff „Deutscher“ großzügiger (deutsche Volkszugehörigkeit). Es gibt zB auch „Statusdeutsche“, das sind zT Nachfahren von Vertriebenen, Verfolgten etc.; darüber hat die Bundesrepublik viele völkerrechtliche Verträge geschlossen …


ahoi!
12. November 2016 um 13:33  |  572451

das ist sie wohl die kehrseite des hier so oft (und in ansätzen auch sehr zu recht) gelobten john brooks: „unaufmerksam“, wie @npri schreibt.

mir fielen da noch ein paar andere wörter ein, um die „attitüde“ des spielers zu beschreiben. ich finde john brooks muss deutlich an seiner körperspannung arbeiten. auf mich wirkt der junge mann zuweilen etwas fahrig bis behäbig (um nicht zu sagen „tappsig“) im bewegungsablauf, so als habe er doch manchmal mentale mühe, der schnelligkeit eines modernen fußballspiels über 90 minuten am stück – voll fokussiert, konzentriert – zu folgen. ich kann die kritik der us-journalisten insofern nachvollziehen. bis zur liga-spitze ist es wohl noch ein ganzes stück. seine spieleröffnungen, seine kopfballstärke sowie seine präsenz bei standards dagegen lassen hoffen. sehr sogar!


ahoi!
12. November 2016 um 13:36  |  572452

@Stiller um 13:09:. wir, bzw. der deutsche staat braucht geld, um seine fehler und fahrlässigen unterlassungen der vergangenen … (ach lassen wir das, führt zu weit. ist ja ein fußballblog…)


Stiller
12. November 2016 um 13:46  |  572453

@ahoi, will das auch nicht ausweiten, muss sich jeder selbst überlegen.

Deshalb nur kurz:
Darum geht es nicht. Es geht darum, dass die extrem großen Vermögen keine Negativzinsen zahlen bzw. dauerhaft Zinsen unterhalb der Inflationsrate erhalten sollen. Staatsanleihen bringen denen nichts mehr. Wir (das gesamte Volk) bezahlen dann direkt (nicht mehr über den Umweg „Steuern“) die Tantiemen, die die für ihren Kapital- und Manchterhalt brauchen …


pathe
12. November 2016 um 13:52  |  572454

@Stiller

Ich kenne mich in der Materie aus. Habe damit beruflich zu tun.

Statusdeutsche sind in der Tat eine Ausnahme.

Aber die allermeisten Einwanderer haben ihre deutsche Staatsangehörigkeit aus verschiedenen Gründen irgendwann verloren und sie so auch nicht an ihre Nachfahren weitergegeben. Und eine Wiedereinbürgerung ist in diesen Fällen nicht vorgesehen.

Ist eine sehr komplexe Materie, daher an dieser Stelle besser nicht mehr dazu.

Es ist jetzt ja auch nicht so, dass alle Amis, deutschstämmig oder nicht, ihr Land plötzlich verlassen wollen… 😉


Stiller
12. November 2016 um 13:57  |  572455

@pathe, ich fand das von @ninja ziemlich witzig mit den #refugees. Und in der Tat haben noch nie soviel US-Amerikaner die kanadische Staatsangehörigkeit beantragt, wie unmittelbar nach der Wahl.

Es sollen in einer Nacht mehr gewesen sein als im gesamten Vorjahr (> 3000). Aber vielleicht erweist sich das bald als überflüssig. Ich wünsche es uns allen.


Joey Berlin
12. November 2016 um 14:00  |  572457

#Haraguchi und Niklas Stark,
…unbedingt langfristig binden, gehören beide zu den sehr guten Transfers unseres Langen.

@Ninja Priesterjahn,

…noch eine im Trump-ist-doof-Modus.

Gehört thematisch zum Besten ►
https://wscaprichos.wordpress.com/2016/11/09/us-wahl-reaktionen/


pathe
12. November 2016 um 14:02  |  572458

Ich habe auch herzlich darüber gelacht! 😀

Mal schauen, ob die deutschen Konsulate in den USA mehr Nachfragen wegen der deutschen Staatsangehörigkeit bekommen.


Stiller
12. November 2016 um 14:03  |  572459

@Joey, habe ich was überlesen?

Bitte zeige mir (uns allen) die Stelle, wo da irgendwas von „doof“ o. ä. geschrieben wurde. Oder bitte doch einfach gleich um Entschuldigung.


pathe
12. November 2016 um 14:03  |  572460

„#Haraguchi und Niklas Stark,
…unbedingt langfristig binden, gehören beide zu den sehr guten Transfers unseres Langen.“

Ja! Unbedingt! Bitte!


12. November 2016 um 14:05  |  572462

Donald Trump macht den Walter Ulbricht? 😈

Wie viele Jahre hatten oder haben jeweils Bestand die
a) Mauer zwischen Nord- und Südkorea
b) Berliner Mauer
c) die Chinesische Mauer
d) die Mauer rings um den Gaza-Streifen?


Joey Berlin
12. November 2016 um 14:14  |  572463

@Stiller
12. November 2016 um 14:03 | 572459,

den durftest Du mitlesen/denken: 😉 – alle andern sind da fit.
#hopefully


Stiller
12. November 2016 um 14:30  |  572464

@Joey, echt? Alle? Ich halte das lediglich für ne weitere miese Unterstellung (habe da noch so’ne Geschichte in Erinnerung) , bei der der Urheber („Mann“) einmal mehr nicht den Arsch in der Hose hat, sein eigenes Fehlverhalten zu entschuldigen.

Trump würde ich zB definitiv nicht als „doof“ o. ä. bezeichnen. Meines Erachtens ist er ein Chauvinist.

Das einzig Witzige an ihm, finde ich, ist seine Schiebermütze unter dem Toupet … 😆


12. November 2016 um 14:32  |  572465

na siehste..für mich ist das unterm Strich, einfach nur oberflächliches Gefasel und viel Kopfgeburt. Da habe ich schon deutlich differenzierte und originellere Artikel gelesen. Für mich fast schon ein wenig tümelnd , was der Herr Proffessor da von sich gibt. oder naiv. keine Ahnung. Allenfalls die Grundthese ist bedenkenswert. -Politik ist eben auch nur Geschmackssache
#joey´s link


Joey Berlin
12. November 2016 um 14:36  |  572466

@apollinaris
12. November 2016 um 14:32 | 572465,

gib doch besser gleich die Seite an, wo Du nachdenken lässt, da wird wenigstens sachlich argumentiert – und besser lesbar sind die auch.


Zippy
12. November 2016 um 14:48  |  572467

@Blauer Montag
a) ungefähr 40 Jahre
b) 28 Jahre
c) keine Ahnung
d) 22 Jahre

😀


Tojan
12. November 2016 um 14:59  |  572468

das es tatsächlich leute gibt, die die privatisierung der infrastruktur verteidigen….

nja, irgendwer muss ja immer die union wählen…

#btt
eine verlängerung vor allem mit stark wäre ein weiteres zeichen in richtung hoffnungsvoller zukunft. wenn ein solch großes talent, welches jetzt schon absolutes bundesligaformat, wenn nicht sogar mehr hat, dann bringt dieser spieler uns entweder sportlich noch mehr voran als jetzt schon oder aber lässt die kasse gut klingeln und finanziert die nächste generation an talenten 😉


12. November 2016 um 17:31  |  572469

@joey..nee–da lese ich seit einiger Zeit immer weniger, weil sich Berger und Müller verrannt haben. Die NDS haben den Abgang von Liebs nicht verkraftet.
Der Professor deines links ist für mich jedenfalls Beispiel einer ärgerlichen Oberflächlichkeit, die sei ein paar Jahren zu beobachten ist. Ich habe noch keinen Namen für diese Erscheinung. Postpostmodern vielleicht?
Versuche mal in drei Sätzen die Qinntessenz des Profs zu ziehen. Merkste was?


12. November 2016 um 17:44  |  572470

Sorry..Wurde unterbrochen: sollte heissen: ziehe mal die znetralen drei Thesen heraus aus des Professors Zeilen: Und dann meine Frage: ist das nicht ein wenig dünn, um die Erosion des Westens..zu verstehen..? Das Politische völlig ausklammernd, das Soziale?- Für mich akademischer Feuilleton


12. November 2016 um 18:00  |  572471

TV-Tipp für Menschen, die Interesse haben: 19:00 ..egaming heute in der Ard-Sportschau. -Ich werde mir das mal anschauen..*Neuland


12. November 2016 um 18:02  |  572472

Nachtrag für Zippy
12. November 2016 um 14:48 u.a. interessierte Leser
a) Die entmilitarisierte Zonen entlang des 38. Breitengrads wurde eingerichtet 1953 zum Ende des Koreakrieges – vor 63 Jahren.*
e) Die Grenze zwischen Nord- und Südzypern
f) Die Mauern zwischen den evangelischen und katholischen Vierteln in Belfast, Londonderry u.a. Orten der Provinz Ulster
g) Die Zäune und Drahtverhaue rings um Ceuta und Melilla

*Vor der Geburt der allermeisten Leser und Kommentaristi hier. 😉


Joey Berlin
12. November 2016 um 18:12  |  572473

OT ❗

@apollinaris
12. November 2016 um 17:31 | 572469,
…da haben die nds gerade ihren politischen Kompass justiert, und schon kommste nicht mehr mit… 😉

Ein wunderbarer Pressespiegel, mit einem knappen und gut erkannten Resümee:

Was soll man sagen, mit Trumps Wahlsieg scheint die Meinungsmache und Meinungsmacht der „Qualitätsmedien“ zumindest in den USA endlich gebrochen zu sein. Viele amerikanische Bürger haben sich gegen die Interessen des Establishments entschieden – ob die Entscheidung klug war oder nicht, ist eine andere Frage – und in der deutschen Medienlandschaft ist der Teufel los. Das Toben der deutschen „Qualitätsmedien“ gegen Trump ist auch ein Manifest der Furcht, dass dies auch in Deutschland geschehen könnte.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=35765

PS: Der Weltuntergang wird auch 2017 trotz/wegen Trump nicht stattfinden – vielleicht sollte ich mit dem 10€ Geschenk-Gutschein bei Bet-at-home darauf wetten… 😉


Ursula
12. November 2016 um 18:12  |  572474

Vielleicht sollten manche User besser
gar nicht wetten..

…zumindest wenn es um D. Trump
geht! Wer weiß, was ER weiß??

Der Bau der „Chinesischen Mauer“
begann kurioserweiser schon selbst
vor MEINER Geburt…

Böse Zungen behaupten gar, sie wurde
schneller fertig als der BER und kostete
weniger, sonst nur Menschenleben, also
ganz normale Kollateralschäden…


12. November 2016 um 18:16  |  572475

Vor einer Woche schrieb ich

…..
Brooks: Hatte mit seinem unspektakulären Spiel keine Möglichkeit, die vor dem Anpfiff publizierten Lobreden der Presse zu rechtfertigen….

Konstante Leistungen auf hohem Niveau erwarte ich nicht von ihm in Zukunft. Vermutlich wird er die Teilnahme an der WM 2018 verpassen.


jenseits
12. November 2016 um 18:37  |  572477

Und Joey verlinkt und zitiert wieder munter seine so überaus sachlichen Weltanschauungsseiten und -texte.

Eine ziemliche Zumutung, so etwas in einem Herthablog lesen zu müssen.


U.Kliemann
12. November 2016 um 18:43  |  572478

Mußt Du doch nicht lesen @jenseits mußt
Du doch nicht.


dewm
12. November 2016 um 18:46  |  572479

Wenig los heute. Ist ja auch Pause. Für mich nach einem knappen Drittel der Saison Anlass genug, ein Fazit zu ziehen:

Etabliert!

ABER: Es gibt ImmerHerthaner, die die sommerliche „Transfersaison“ (stark) kritisierten. Gnabry hätte verpflichtet werden sollen (wie konnte man nur nicht?), dafür hat man für über 2 Mio. Esswein geholt. Gnabry wäre besser gewesen. Die sportliche Führung könne es immer noch nicht. Was lernen wir daraus? Für Einige wäre zum aktuellen Zeitpunkt mehr drinnen gewesen, bzw. sie sehen den Kader für die weitere Saison nicht optimal aufgestellt…

Aktuell lautet die Antwort: 20 Punkte nach 10 Spielen und das Erreichen der dritten Runde im Pokal trotzdem immer wieder wichtige Spieler verletzungs- oder rotbedingt fehlten. Immer wieder wurden im Sommer Bundesligakonkurrenten beneidet, um vermeldete Zugänge, die auch wunderbar bei uns reingepasst hätten. Wo würden wir bloß mit denen stehen? Ich bin ja grundsätzlich für etwas weniger Hysterie (fehlende Transfers, Spielergebnisse Vorbereitung, pinke Jerseys, Transparente und Gesänge aus der Ostkurve) trotzdem habe ich die letzten Wochen in Sachen Hertha sehr genossen. Ich hatte unter durchschnittlich 52.000 Zuschauern im großen Stadion, im Preußen danach und unter wackeren Herthanern in den unterschiedlichen „SKY-Café“ immer großen Spaß.

Andere ImmerHerthaner sind, wie wir wissen „fußballerisch“ weit kritischer als ich: So wurde nach einem Drei-Zu-Null-Sieg gegen Gladbach kritisch angemerkt, dass der Gegner, obwohl in Unterzahl spielend, in der zweiten Halbzeit zu Torchancen kam und man nicht konsequenter nach vorn gespielt hätte und somit nur 3:0 siegte. Bei einem 4:0 würde man nun einen Platz besser stehen. Dazu hadert man, dass in München das Spiel gegen die Bayern nicht enger gestaltet werden konnte. Was sind schon 20 Punkte nach zehn Spielen? Es kommen ja noch viele, viele schwere Spiele bis zum Ende der Saison…

Mein Empfinden im Angesicht dieser Wahrnehmungen: Uns geht es wunderbar. Etablierung ist KNORKE!

Und nun: Zurück zur Politik; genauer Zu TRUMP, Mauern und/oder Autobahnprivatisierung und andere Auswüchse des Kapitalismus fällt dem einen oder anderen sicher noch was ein. Sogar mir… 😉


pathe
12. November 2016 um 19:02  |  572480

@dewm

Schöner Post! Sehe das sehr ähnlich und gehe bei deinem Fazit absolut mit!

Und auch schön, mal was eigenes von dir zu lesen, und nicht wieder eine (herablassende) Reaktion auf einen anderen Post.


Zippy
12. November 2016 um 19:03  |  572481

@Blauer Montag um 18:02
Du fragtest nach der Mauer, nicht nach der entmilitarisierten Zone. Die Mauer (so die nordkoreanische Version der Geschichte) wurde vor ungefähr 40 Jahren durch US-Streitkräfte als Panzerblockade o.ä. errichtet. Ist aber auch nicht so wichtig. 😉

Zu Hertha fällt mir momentan nicht viel ein, außer dass ich hoffe, dass alle Nationalspieler nächste Woche wieder wohlbehalten in Berlin eintreffen. 🙂


Ursula
12. November 2016 um 19:12  |  572482

# GNABRY

Lieber „dewm“, meine Prämisse war
eine ganz andere! Wenn denn aus den
bekannten Gründen, zu kostenintensiv,
und nicht machbar, warum musste es
denn altenativ ESSWEIN sein?

Vergleichsweise für seine Qualität auch
SEHR teuer, nur das ER über den Status
des minderbegabten Backup nicht hinaus-
kommen wird!

Seine gerühmte Schnelligkeit habe ich in
seinen bisherigen Einsätzen nicht EINMAL
beobachten können…

Leichte Ansätze von „Entwicklung“ wurden
gerade HIER (verbessertes Abwehrverhalten)
mit großem Enthusiasmus gern zur Kenntnis
genommen! Ich sah dies auch „von oben“ nie…

GNABRY steht nur als Synonym für „Besseres“,
für echten „Mehrwert“…!!


12. November 2016 um 19:13  |  572483

Nicht wichtig, aber interessant. Danke zippy 1903 😉
Zu Hertha fällt mir auch bloß ein, dass das Spiel in Augsburg so richtig schwer wird. Nach allem, was hier und andernorts über das gestrige Testspiel zu lesen war, hat sich nun wahrlich keiner der Reservisten aufgedängt für einen Einsatz in den kommenden 7 Pflichtspielen bis Weihnachten. Also wird Pal versuchen, mit mehr oder weniger müden Nationalspielern in Augsburg zu punkten.


dewm
12. November 2016 um 19:21  |  572484

@PATHE: Meine Posts sind nie herablassend gemeint. Wenn der Eine oder Andere bei Dir herablassend ankam, tut es mir leid. ABER: „Hertha“ ist für mich kein Pony-Hof. Wenn mir etwas zu einer Aussage eines ImmerHerthaners einfällt und es mir wertvoll erscheint, „antworte“ ich. Dabei formuliere ich, so es mir sinnvoll erscheint, „schärfer“… Soll ja rüber kommen, was mir wichtig ist.

@BLAUER: Zählst Du heute nur mal so Mauern auf? Willst Du mit den „Mauern“ was sagen oder einfach nur lustig sein? Siehst Du bei den genannten Mauern irgendeinen (direkten) Zusammenhang? Spiel doch zu jeder der genannten Mauern mal einen Song!


dewm
12. November 2016 um 19:35  |  572485

@URSULA: Die Schnelligkeit Essweins ist Dir nicht aufgefallen? Das ist verwunderlich. ABER: Wo hast Du gelesen oder gehört, Gnabry wäre eine Alternative zu Esswein gewesen? Spielen die beiden die identische Position? Soweit ich weiß, zog sich der „Esswein-Poker“ von Mai bis August hin, da Augsburg weit mehr verlangte als 2 Mio. ABER: Meine Verwunderung bezog sich eher auf die, die Gnabry nicht nur als „Synonym“ für „Besseres“ sahen. Und sind Transfers nicht immer auch Glück? Wenn ich mich an die Aussagen vieler Kommentare des Sommers hier erinnere, bekommt man für 2 Mio. nur einen „minderbegabten Backup“ wenn man den Anspruch in Championsleage-Niveau ansetzt. Welches Niveau setzen jene an, die meinen, eine vierter Tabellenplatz wäre bei unseren Möglichkeiten zu wenig?


12. November 2016 um 19:39  |  572486

Nö dewm 1921
Ich folge gedanklich nur der Aussage von npri hier und heute.

Ob die Wut über einen Präsidenten, der ihre Einwohner als „Vergewaltiger“ und „Kriminelle“ bezeichnet, die Mexikaner dabei beflügelt hat oder die Tatsache, dass Trump im Wahlkampf behauptete, eine hunderte Kilometer lange Grenzmauer auf Kosten der mexikanischen Regierung bauen zu lassen, sei dahingestellt.

Die Trompeten, welche die Mauern von Jericho zum Einsturz brachten, sind bei youtube nicht archiviert.


Joey Berlin
12. November 2016 um 19:39  |  572487

@jenseits
12. November 2016 um 18:37 | 572477,

sorry, nur weil andere als Ninja Priesterjahn auf meine ironische Spitze um 12. November 2016 um 14:00 | 572457 glaubten, reagieren zu müssen.

Nun wieder erfreuliches…

U17-Nationalspieler Arne Maier spielte 45 Minuten im Test gegen Regionalligist Viktoria 1889. Der Trainer ist begeistert vom Mittelfeldspieler und hofft sogar auf eine frühzeitige Vertragsverlängerung.

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/arne-maier-ist-pal-dardais-naechstes-juwel


dewm
12. November 2016 um 19:44  |  572488

@BLAUER: Logische „Mauer-Gedankengänge“ – für Dich. Unser „Mauer-Humor“ ist unterschiedlich ausgeprägt. Das ist nicht schlimm.


Ursula
12. November 2016 um 20:05  |  572489

# Esswein-Poker

@dewm, eigentlich „no answer“…

…weil Deine Reaktion, Deine Replik,
eine absolut falsche war, was mich
persönlich anbelangt.

Wann ist die „gerühmte Schnelligkeit“
von Esswein denn „gewinnbringend“ und
sichtbar (!) in das Hertha-Spiel eingebracht
worden…?

UND Gnabry war KEINE Alternative zu
Esswein, sondern Esswein wurde in der
Tat, für micht, als „Heilsbringer“ schon
viel länger „erwünscht“, auch für einige
User HIER verwunderlich, nicht nur aus
meiner Sicht der Dinge!

Wenn ihn Augsburg doch noch „günstiger“
als anfangs gewollt, abgegeben hat, werden
DIE ihre Gründe gehabt haben!?

Verpflichtung von Spielern ist, na klar, immer
auch Glückssache, aber bei ESSWEIN war es
doch eher ein (bewusstes?) „Vabanquespiel.“..


dewm
12. November 2016 um 20:13  |  572490

@URSULA: GENAU. Hatte mich auch gewundert. Denn zum Thema „Gnabry vs. Esswein“ kann ich mich gar nicht an größere Emotionen von Dir erinnern. Ich denke, es gab weit schlechtere Transfers in der Hertha-Historie…

#Schneller Esswein mit positiver Wirkung: In der zweiten Halbzeit in Frankfurt fand ich ihn sehr gut.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. November 2016 um 20:38  |  572491

@Esswein

@ursula
Wenn denn aus den
bekannten Gründen, zu kostenintensiv,
und nicht machbar, warum musste es
denn altenativ ESSWEIN sein?

Reicht das Gedächtnis noch? Oder muss man jedesmal bei allen Fragen immer bei Adam & Eva anfangen?

Erinnert sich noch jemand, dass die Morgenpost aufgeführt hat, um wen sich Hertha im Vorfeld dieses Sommers bemüht hat:

– um Mehmedi / Leverkusen
– um Kiyotake / damals Hannover 96
– um Werner / damals VfB Stuttgart
– um Gnabry / damals FC Arsenal

… der Grund, warum alle dieses Transfers nicht zustande gekommen sind: Hertha kann finanziell in der Liga, in der diese Burschen kassieren, nicht mithalten.

#deshalbEsswein

Und für Fortgeschrittene:
Hat jemand eine Idee, warum sich Hertha um einen weiteren Investor bemüht?


Ursula
12. November 2016 um 20:38  |  572492

Du gute Güte!

UND damit ist der Abend für mich erledigt!!
Dummdreiste Arroganz hat einen Namen…

…Uwe Bremer! Hübsch hässlich!


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. November 2016 um 20:43  |  572493

@ursula

nicht pampig werden, wenn Argumente kommen.

Selber Argumente bringen


Hertha Ral
12. November 2016 um 20:43  |  572494

#dewn: das “ Spiel “ in der 2 HZ gegen B-MG habe ich angemerkt incl des einen Tores …
Sehe ich heute immer noch so.
Sonst Klasse Saison bisher nach Punkten und auch spielerisch ganz klar nach oben!
Zu Esswein habe ich im Vorfeld der Verpflichtung ebenfalls klar Stellung bezogen, in F fand ich ihn auch sensationell und Abbitte geleistet, aber bitte keine Eintagsfliegen, nun BESTÄTIGEN.
Das der Bremer gestern 3Tore geschossen hat gegen SM ist okay muss aber noch gegen stärkere Gegner bestätigt werden.
Klar hätte ich ihn gerne bei uns …
Gibt es denn medizinische News zu Duda ?
Wenn das mal nicht schief läuft …
@all Schönes Wochenende und besonderen Gruß an @Ursula und @etebeer!


Herthas Seuchenvojel
12. November 2016 um 21:04  |  572495

@ub
keine Ahnung
kurzfristig gesehen würde ich sagen, um zum kommenden Saisonwechsel mehr Spielraum für Transfers haben zu können
für nen Stadionneubau reichen unsere Anteile allesamt noch verfügbaren bei weitem nicht aus

sollte wir den jetzigen Tabellenplatz halbwegs halten können, müßte doch so einiges mehr an TV-Millionen fließen, oder?
hat einer ne Ahnung wieviel?


Blauer Montag
12. November 2016 um 21:04  |  572496

Argumente habe ich gerade nicht zur Hand – stattdessen ♫ ♪

….
Im Lande heißt die Lappenmaid
nicht Hertha und Amalie,
man ruft sie mit dem Kosewort
„Komm her, meine Lappalie!“

https://youtu.be/MwlGAhaBcb8?list=PLuxnse_cjONob7c3ZTwqDm_bTEh_9Y7By&t=567


Tojan
12. November 2016 um 21:18  |  572497

@HSv
das wäre dann aber wieder die höneßsche philosophie: wir geben geld aus, was wir in zukunft vllt haben werden…

TV gelder werden um nen paar millionen steigen durch ne bessere abschlussplatzierung, bevor es dann nächstes jahr die verdoppelung gibt.


Blauer Montag
12. November 2016 um 21:20  |  572498

Einen hab‘ ich noch. 😆 😆 😆
https://www.youtube.com/watch?v=3vhoWfyn5yg&list=PLuxnse_cjONob7c3ZTwqDm_bTEh_9Y7By&index=26
Insterburg & Co – Fussball Blues 1976


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. November 2016 um 21:25  |  572499

@HSv

zu den Fernsehgeldern gibt es eine Seite (die allerdings etwas unregelmäßig aktualisiert wird) – Fußball-geld.de – hier

Demnach ist Hertha in der nationalen TV-Rangliste auf Rang zwölf geklettert


Herthas Seuchenvojel
12. November 2016 um 21:34  |  572500

@ub:
thx

@Tojan: auch dir
ich denk (nur ich), es wird MIcha gewurmt haben, daß er bei Gnabry nicht mehr in der Hinterhand hatte und ihn kampflos ziehen lassen musste
ebenso denk ich, daß es hier nicht um zig Millionen geht, sondern einen kleineren Anteil
schließlich müssen wir für KKR noch 20 % zurückhalten und der Hongkonger Investor hat auch nen kleineren Anteil
wenn ich richtig liege (und bin mir da gerade arg unsicher in der Höhe) bleiben uns gerade mal noch 18,5 % zum Veräußern


pathe
12. November 2016 um 22:02  |  572501

Geht eigentlich diese (besondere) Hinundhergrüßerei zwischen @Ursula, @HerthaRalf und @etebeer hier nur mir auf den Sack…?

@Ursula
Dein Post um 20:38 ist ja wohl unter aller Sau!

@Gnabry
Also ich weiß ja nicht, ob ich den so unbedingt bei uns haben wollte. Der soll erstmal über mehr als drei Monate (und gegen stärkere Gegner als San Marino :roll: ) zeigen, dass er so gut ist, wie viele ihn hier in den Himmel loben.


Blauer Montag
12. November 2016 um 22:02  |  572502

Hüstel HSv 2134,
hast du die Erläuterungen des Blogvaters zur kkr nicht gelesen?
http://www.immerhertha.de/2016/11/11/hertha-mueht-sich-zum-22-gegen-viktoria-89/#comment-572437


Blauer Montag
12. November 2016 um 22:04  |  572503

pathe, ich empfehle dir Leerzeichen vor oder hinter den Smileys

… stärkere Gegner als San Marino :roll: )

Wenn ich alles kommentiert hätte, was mir hier seit 2010 auf den Sack ging, wäre ich schon lange nicht mehr Gast in der virtuellen Tafelrunde des Blogvaters.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
12. November 2016 um 22:04  |  572504

@HSv

wenn ich richtig liege (und bin mir da gerade arg unsicher in der Höhe) bleiben uns gerade mal noch 18,5 % zum Veräußern

lies diesen Kommentar von gestern und auch diesen Kommentar – und Du wirst die Hertha-Welt mit anderen Augen anschauen


pathe
12. November 2016 um 22:08  |  572505

@Fernsehgelder
Jeder gutgemachte Platz macht ca. eine Erhöhung von knapp 1,2 Mio aus. Zwei Plätze sollten in dieser Saison drin sein (Bremen und Augsburg sind zu überholen).
Die Erhöhung der Fernsehgelder ab der darauffolgenden Saison ist für uns kein wirklicher Vorteil, da dies ja alle Bundesligisten betrifft.


pathe
12. November 2016 um 22:09  |  572506

@BM
Wozu habe ich drei Minuten Korrekturzeit? 😀


Blauer Montag
12. November 2016 um 22:15  |  572507

Tut mir leid pathe 2209.
Die 3 Minuten haben mir um 22:04 nicht gereicht, um meine Gedanken zu ordnen und sachgerecht zu formatieren.

#formfollowsfunction##formfollowsfunction##formfollowsfunction#


Herthas Seuchenvojel
12. November 2016 um 22:21  |  572508

@ub:
ja, ich hatte es gelesen, aber so einiges davon war mir unverständlich
da wir uns aber in der strunzlangweiligen Länderspielpause befinden, schaue ich nur sporadisch rein, überfliege alles und befass meine Hirnzellen zu tieferen Gedanken eher auf anderen Seiten zu anderen Themen
nix für ungut, Fußball & Hertha sind nicht alles in meinem Leben

wenn ich dich schon zum Thema am Haken habe, dann kannst du mich sicher liebenswerterweise aufklären:
1.reden wir noch von VereinsANTEILEN, oder doch schon von Aktien? (dürfte doch eigentlich nur Dortmund)
2. wo und wann wurde 50+1 ausgehebelt (bei H96 wegen den 25 Jahren klar, aber wieso kommt Augsburg damit durch?)
3. will man wirklich (nach deiner Lesart) 66% anbieten?
der Brocken ist für Hertha doch eigentlich nicht rückzahlbar


Stiller
12. November 2016 um 22:29  |  572509

@HSv

Die Profis von Hertha sind in eine „Tochtergesellschaft“ des Vereins ausgelagert. Diese Firma ist eine KGaA (eine Kommanditgesellschaft auf Aktien). Die „Investoren“ beteiligen sich also nicht am Verein , sonder an der KGaA.

Neu ist mir, dass die 50+1-Regel auch dann nicht ausgehebelt sein soll, wenn sich alle Aktien in Hand von Fremdinvestoren befinden. Das hat @ub gestern erläutert.

Das liegt wohl daran, dass eine KGaA ein Zwitter ist. Der besteht aus einem Aktienanteil und auf der anderen Seite aus den Kommanditisten (Hertha).

Meine Frage dazu (zB hilfsweise an @ub) liest Du im gestrigen Blog.


pathe
12. November 2016 um 22:30  |  572510

@HSv
Wieso sollte sich @Uwe Bremer die Mühe machen? Er hat heute doch schon so ausführlich dazu geschrieben, dass auch deinen Fragen um 22:21 beantwortet werden. Einfach nochmal (sorgfältig) lesen.


Blauer Montag
12. November 2016 um 22:34  |  572511

Nein Stiller
12. November 2016 um 22:29 | 572509

Hertha BSC ist der Komplementär in der KGaA.
Nicht der Kommanditist.


Herthas Seuchenvojel
12. November 2016 um 22:35  |  572512

japp, ist auch gut nun (für mich)
die Finanzfragen hatte ich in der Vergangenheit euch Kenntnisreicheren überlassen und sollte es wohl auch wieder tun
steig da mal meinereiner Normalsterblicher noch durch, was wie wo möglich ist, Knete herbeizuzaubern
thx at all, besonders für eure Mühe, aber ich bin raus aus dem Thema


pathe
12. November 2016 um 22:36  |  572513

Gestern, nicht heute. Sorry!


Stiller
12. November 2016 um 22:49  |  572514

@BM, Danke. Da hatte ich wohl einen Denkfehler drin (iGGs zu AG & Co. KG). Dann ist mir jetzt auch klar, woher die Beherrschungsresistenz kommen soll.


Blauer Montag
12. November 2016 um 22:53  |  572515

💡 Gern geschehen Stiller 22:49 💡

Mal schauen kommenden Freitag, ob meine Azubi(nen) fit sind im Thema „Rechtsformen der Unternehmen“ für die IHK-Prüfung.
Sie werden schwitzen. :mrgreen:


Stiller
12. November 2016 um 22:54  |  572516

😀


Ursula
12. November 2016 um 23:05  |  572517

pathe
12. November 2016 um 22:02 | 572501

@Ursula
„Dein Post um 20:38 ist ja wohl unter aller Sau“…..

WER bist Du @ pathe, der Du Dir anmaßt,
Beiträge zu beurteilen, nicht nur meine (!),
die Deinen „Optimalnsprüchen“ mit Deinen
bekannten „Einzeilern“ nicht entsprechen…

…wenn Deine Beiträge nicht einmal den absoluten,
fußballerischen „Minimalansprüchen“ genügen…

Viel zu oft, und ohne Begründung einfach nur
„den Wölfen zum Fraß vorgeworfen“….

Eigentlich bist Du (fast!?) immer nur beleidigend
und wenig konstruktiv, wenn Dir Beiträge nicht passen!!


Stiller
12. November 2016 um 23:14  |  572518

@BM, bevor Du Deine Azubi(nen) strapazierst …

Vielleicht kannst Du mir die Frage beantworten: Wenn alle Aktienanteile der Hertha am Kommanditkapital an Fremdinvestoren verkauft sind, kann Hertha dann „trotzdem“ eine Erhöhung des Stammkapitals durchsetzen (zB um weiteres Kapital zu beschaffen)?

Ist das eine Satzungsfrage oder nur möglich, wenn die Vermögenseinlage des Komplementärs (Hertha) größer ist als das Kommanditkapital?


Ursula
12. November 2016 um 23:21  |  572519

…UND @ Stiller sollte einmal seine
Volks- und betriebswirtschaftlichen
Kenntnisse überdenken, bevor ER
seine „eigentümlichen Ansichten“,
wie so oft, einer ansonsten, siehe
„Montag“, offenen „Blog-Kultur“
zum „Wegdenken“ überlässt…

Gut, ich habe hoffentlich ALLE
„Fettnäppchen“ befriedigt…

Die Hunde! Schläfle!


Blauer Montag
12. November 2016 um 23:25  |  572520

Puuuh, die Frage überfordert mich dann doch Stiller
12. November 2016 um 23:14 | 572518

Die Satzung ist nicht online und gratis einsehbar.
Und mir bezahlt niemand die Zeit, um zum Handelsregister zu gehen und dort Akteneinsicht zu nehmen.


pathe
12. November 2016 um 23:26  |  572521

@Ursula
Jetzt drehst du aber gerade komplett durch, oder?
Du bezeichnest @Uwe Bremer als „dummdreist“ und „arrogant“ und erwartest, dass das hier unkommentiert bleibt.
Dabei spielt es herzlich wenig eine Rolle, ob meine Posts nicht deinen ach so hohen Ansprüchen genügen.
Und von Beleidigungen anderer solltest du vielleicht lieber nicht reden. Glashaus uns so…


Stiller
12. November 2016 um 23:34  |  572522

@BM, kein Problem. Vielleicht weiß @Better Energy Rat, wenn er demnächst mal wieder an Bord ist. Der kennt die Satzung und die Möglichkeiten „bestimmt“.

Ich selbst habe meine eigenen Firmen nie dieser Gesellschaftsform unterworfen; wer für „nichts“ haftet, genießt in der Regel auch wenig Bonität. Mit den Konsequenzen muss man dann klar kommen können. (Gilt auch für jene, die noch nicht mal zu ihren eigenen Aussagen stehen.)

Im Ernst: in Herthas Fall scheint mir das aber sinnvoll zu sein …


Kraule
12. November 2016 um 23:34  |  572523

Sollte man Trolle besser nicht füttern?


Ursula
12. November 2016 um 23:40  |  572524

Blauer Montag
12. November 2016 um 23:25 | 572520

„Puuuh, die Frage überfordert mich dann
doch Stiller
12. November 2016 um 23:14 | 572518“

Soll ich Dir helfen @ Montag…?

Vielleicht sollte man grundsätzlich die
einfache Problematik von Komplentären
und Kommanditisten in einer ohnehin
„kriminellen“ KGaG“ klären…

…die in Deuschland legal möglich ist!!


Hinterraum
12. November 2016 um 23:41  |  572525

WM-Qualifikation Tschechien- Norwegen
Jarstein rettet mit dem Kopf und der Ball trifft die Querlatte. „Das ist nicht normal,“ sagt er.

http://www.dagbladet.no/sport/jarstein-om-kampens-villeste-oyeblikk—det-er-ikke-normalt/65118860


Ursula
12. November 2016 um 23:43  |  572526

# „TROLLE“

@ User um 23:34 Uhr, Sie füttert
doch KEINER…

Warum auch, da kommt ja nichts
„fressenwertes“, seit Monden…!


pathe
12. November 2016 um 23:44  |  572527

@Hinterraum
Kann so mal machen… 🙂


Zippy
12. November 2016 um 23:45  |  572528

Meine nächtlichen (besonderen) Grüße gehen raus an @Stiller und @Blauer Montag, noch ein schönes Wochenende und schönen Sonntag @all.
https://www.youtube.com/watch?v=PiBX-ESFDF0


Stiller
12. November 2016 um 23:45  |  572529

Phantastisch, @Hinterraum. Danke. 😀

Auch Dir herzlichen Dank, @zippy. Mein Geschenk an Dich (und an alle, die heute noch nicht gelacht haben – womit ich @zippy ausdrücklich nicht meine):

https://www.youtube.com/watch?v=ognnZ3r2qyQ


Ursula
12. November 2016 um 23:48  |  572530

…KGaG…

Nu abba!


Blauer Montag
13. November 2016 um 0:40  |  572531

#KGaA##KGaA##KGaA##KGaA#

Das kann doch nicht so schwer sein.
4 Buchstaben in der richtigen Reihenfolge.

Gib mir ein K
Ein G
Ein a
Ein A

Sophia Urista performing „If I’m In Luck I Might Get Picked Up“ by Betty Davis
https://www.youtube.com/watch?v=GO3_-JzJM-E&index=134&list=PL4453AF767059823C


immer dabei
13. November 2016 um 0:48  |  572532

Wo wir beim Thema Anteilsverkauf sind. Unsere Entwicklung seit Anfang 2014 und die Entwicklung der BundesligA allgemein (z.B. TV-Gelder) lassen darauf schließen, dass unsere Anteile mittlerweile höher zu bewerten sind als damals. Also ist vermutlich davon auszugehen, dass KKR sich für die 33% Anteile und nicht für die Teilrückzahlung von 36 Mio. entscheidet. Oder wie seht Ihr das?


Blauer Montag
13. November 2016 um 0:57  |  572533

Die kkr ist gekommen, um zu bleiben.

Long Cool Woman in a Black Dress – The Hollies
https://www.youtube.com/watch?v=lP94PlEtsEQ&list=PL4453AF767059823C&index=235&shuffle=25841


dewm
13. November 2016 um 1:08  |  572534

@IMMER DABEI: Die Frage ist, was genau zum „Verkauf“ mit KKR vereinbart wurde. Soweit ich mich entsinne, wurde ein „Vorkaufsrecht Herthas“ zum festgelegten Betrag kolportiert. Kann mich nur nicht mehr erinnern (UB und/oder EXIL werden es eher raus bekommen als ich, vielleicht wissen die es sogar). Sollte das so sein, würde ich davon ausgehen, dass Hertha die Anteile „auslöst“ und für einen höheren Betrag an (einen) weitere(n) Investor(en) veräußert. Aber es fließt noch viel Wasser die Spree bis in die Havel hinab bis zum Stichtag. Vielleicht ist dann Trump auch nicht mehr Präsident der USA… Das Thema ist also nicht sonderlich akut.


Herthas Seuchenvojel
13. November 2016 um 1:10  |  572535

@immer dabei:
seh ich eher von der Seite der Langzeitaufwertung her
hätte man im Laufe woanders für die Lauflänge mehr draus machen können?
vielleicht, zumal bei den Null- bis Negativtivzinsen bisher, die kaum noch sicheres Wachstum woanders bringen
aber: irgendwann ist auch bei uns das Ende der Vereinsaufwertung erreicht

m.M. die gehen raus, mit der ihrer Meinung nach höchstmöglichen Notierung bzw. Gewinnmitnahme
viel höher gehts nimmer mehr, tief runter aber schnell daher


13. November 2016 um 2:38  |  572536

@joey…keine Sorge, ich komme da schon mit, folge nur noch kritischer als zuvor.
Wenn schon Feuilleton, dann vielleicht doch etwas differenzierter? z.B. hier:
http://www.tagesspiegel.de/politik/populismus-in-den-usa-mainstream-parteien-werden-zu-populistischen-bewegungen/14834506-3.html
P.S. Dassnun nichz zwangsläufig ein Weltuntergang zu erwarten ist, war mein erster Satz nach dem traurigen Ende eines gruseligen Wahlkampfes..Sehr hohes Roß, was du da mit deinem spitzen Ton reiten möchtest, nebenbei bemerkt.


13. November 2016 um 3:11  |  572537

zu Esswein und Gnabry..
Eßwein wurde von niemanden je als Heilsbringer angesehen.
Seit er jetzt bei Hertha spielt, ist er eigentlich ungefähr so, wie ich ihn mir vorgestellt habe: eine weitere Alternative, die das Team einen Tick schneller macht. Sicher kein Spieler mit Startelf-Garantie, aber jemand, der internen Druck ausüben kann und auch hier das team dadurch stärker macht als Spieler, die ganz offensichtlich nicht mehr im Fokus des Trainerteams stehen, wie etwa Beerens.- Ich bin nicht begeistert von Esswein, aber vollkommen zufrieden mit diesem Transfer, weil er die Mannschaft eben stärker macht.
Meine größeren Hoffnungen lagen bei Duda; insofern freue ich mich schon jetzt auf die Rückrunde..und dass mit Brooks ( viel Wirbel um ihn..ich erinnere an etliche Spiele von Hummels und auch Boateng in seinem Alter..) und Mitch Weiser verlängert wurde…ist ein auch monetär überragender coup.
Zum Winter scheint es also doch keinen Transfer zu geben, wenn ich @uwe richtig verstanden habe.-Davon war ich fast überzeugt, mindestens, dass man jemanden sucht. –
Mit Darida und Duda kommen zwei potentielle Hochkaräter in die RR..und wir haben ( sehr wahrscheinlich)ein nahezu unglaubliches Punktepolster: meine Sorgen, dass wir eine ähnliche Rückrunde wie letztes Jahr erleben könnten, verflüchtigen sich. Ich denke mal, Ziel sollte vielleicht nun doch ein Platz unter den ersten 7 sein… 😉
Hertha ist dabei die unter dem Strich sensationelle Vorsaison zu bestätigen..und das mit im Grunde zunächst nur EINEM neuen Mann—einfach nur unglaublich.- Glück und Zufall reichen da als Erklärung nicht aus..
#Gnabry..macht Spass , ihm zuzuschauen: er ist genau das, was ich mir seit Jahren von einem Außen“Stürmer“ vorstelle. deshalb bin in dieser causa befangen: dieser Spielertyp liegt mir einfach.
Genki wird immer immer besser-bekommt er noch ein kaltes Herz beim Abschluss….dann haben wir unseren Gnabry.
Der kleine Mukki scheint ne Etage tiefer, in Dänemark , nun endlich im Männerfussball anzukommen, wenn die infos stimmen..Schön!!


Kaj
13. November 2016 um 9:56  |  572539

#Gnabry:

Hmmm, wäre Gnabry finanziell eh nicht eher in Konkurrenz zu Duda gewesen. Ohne die Verpflichtung des offensiven (zentralen) Mittelfeldspieler, hätte man in die finanziellen Sphären eines Gnabry eintreten können.
Nun sollte es ja zu einer taktischen Umstellung kommen und Dardai (wenn ich die Interviews und Videos in der Saisonvorbereitung richtig verstanden habe, lasse mich auch gerne korrigieren) wollte mit einem „echten“ 10er spielen. Anders als Darida die Position interpretiert.
Die potentielle Verpflichtung von Gnabry, der auf der LA spielt, wäre somit losgelöst von der Verpflichtung der RA Essweins. Man hätte vielleicht Gnabry anstelle von Duda verpflichtet können, aber nicht Gnabry anstelle von Esswein.

#Mukthar:

Hat er sich nicht erst kürzlich selber versucht bei Hertha ins Gespräch zu bringen?


Blauer Montag
13. November 2016 um 10:15  |  572540

Große Spiele heute auf dem Programm bspw. in Gruppe H der Europa Quali Griechenland (TR Skibbe) : Bosnien-Herzegowina (TR Bazdarevic).
Ich bin noch unschlüssig, wem ich die Daumen drücken soll.


13. November 2016 um 10:24  |  572541

Duda fliegt am Montag zu Dr. Müller-Wohlfahrt.
Neue Diagnose, neue Therapie, weitere Sportlerkarriere – alles ungewiss. 🙁

Darida wird in der kommenden Woche am Mannschaftstraining teilnehmen. Wenn er durchhält, hoffe (nur?) ich, dass er bei dem einen oder anderen der letzten 7 Pflichtspiele 2016 im Kader sein wird.

Das war alles so in dieser Woche hier im Blog oder den Kommentaren zu lesen. 😎

Mukthar wurde nicht (?) erwähnt.


Baller-Toni
13. November 2016 um 10:32  |  572542

@apollinaris

Sauberer Kommentar! Und das um drei Uhr nachts – offenbar kommst du in dieser Uhrzeit (oder ein/zwei Stunden davor) in Hochform.

Grüße!


Tabson
13. November 2016 um 10:39  |  572543

Ein Artikel, der sich exakt so in der Morgenpost wiederfinden könnte.
http://www.der-postillon.com/2014/11/schlagstocke-und-pyrotechnik.html?m=1#more


Zippy
13. November 2016 um 10:43  |  572544

Die U-20 WM der Frauen hat übrigens begonnen. Papua-Neuguinea gegen Brasilien, 0:4 nach 35 Minuten, Japan gegen Nigeria auch schon 2:0. Schade, die Nigerianerinnen sind eigentlich sehr talentiert, der Fussball dort im Aufwind.


Zippy
13. November 2016 um 10:57  |  572545

Für diejenigen, die es interessiert http://www.sportschau.de/fussball/u20-wm-in-papua-neuguinea100.html

Für Mukhtar freue ich mich, dass es jetzt ganz gut läuft, aber er muss jetzt weiterarbeiten und den nächsten Schritt (konstante Leistungen) machen. Das Talent für die Bundesliga hatte er immer, mal sehen, ob er es irgendwann dorthin schafft.


Uwe Bremer
Uwe Bremer
13. November 2016 um 10:58  |  572546

@apoll

Zum Winter scheint es also doch keinen Transfer zu geben, wenn ich @uwe richtig verstanden habe.-Davon war ich fast überzeugt, mindestens, dass man jemanden sucht.

Da scheint es sich um ein Missverständnis zu handeln.
Meine Aussage in der Kolumne Immerhertha lautete:

Die nächste Transferperiode im Januar 2017 ist noch nicht so wichtig. Aber im Sommer, zum 125. Klub-Jubiläum, würde Hertha gern viel Geld in die Hand nehmen können, um den Kader aufzurüsten.

Da das Spieler-Angebot im Winter eher übersichtlich, die Preise aber tendenziell noch höher sind, ist die Wechselfrist im Sommer organisch betrachtet, jene, in der ein Verein große Veränderungen vornimmt.
Damit ist weder gesagt noch gemeint, dass Hertha in diesem Winter definitiv keinen Cent mehr ausgeben wird.
Mag ja sein, dass Hegeler und/oder Baumjohann (hej, der wurde im Test gegen Viktoria eingewechselt) Berlin im Januar verlassen. Dann …


Stiller
13. November 2016 um 12:08  |  572547

Das 1:2 der Amerikaner gegen Mexiko, unter Berliner Beteiligung im heimischen Ohio, könnte schon ein Menetekel sein …

Wie auch immer, mir ist die „Wall of Brooks“ 100-mal lieber als die „Wall of Trump“.


Kamikater
13. November 2016 um 12:19  |  572548

Die USA haben eigentlich ne richtig gute Truppe und auch Klinsmann ist ein mit Sicherheit guter Trainer. Dennoch scheint sich das System etwas überholt zu haben. Wäre aber trotzdem sehr schade, wären sie nicht bei der WM dabei. Sind immer für Überraschungen gut gewesen, so laufstark und kämpferisch, wie sie auftreten.

@U20 WM der Frauen in PNG
Ein Traum. Da sollte man ein paar Tage Urlaub dranhängen und Tauchen gehen. Schöner wirds nicht mehr.


Stiller
13. November 2016 um 12:23  |  572549

Ich drücke dem amerikanischen Team auch die Daumen. Aber vielleicht lag es diesmal an den fehlenden 3% auf der einen und dem erbitterten Widerstand gegen die Demütigung auf der anderen Seite?

Swinging Ohio …


Zippy
13. November 2016 um 12:25  |  572550

Die Entdeckung für mich: Gabi Nunes, die unter anderem 2 Tore selbst erzielte, auch körperlich schon recht stark. Kommt aus der sehr guten Jugendarbeit von Centro Olimpico. Toll, dass Papua-Neuguinea in der zweiten Halbzeit jedenfalls auch mal den Ball gesehen hat. 0:9 (0:6).

Mal eine allgemeine Frage, falls das jemand weiß: Vor vielen Jahren wollte Perugia mal Birgit Prinz verpflichten, was sie aber von sich aus ablehnte. Gibt es dazu mittlerweile eine allgemeine Regelung o. Anweisung durch FIFA o. UEFA, dass Männervereine keine Frauen verpflichten dürfen oder stellte sich die Frage nur nie wieder?


Zippy
13. November 2016 um 12:41  |  572551

Qualifizieren für die WM wird sich das USMNT schon. Das war ja jetzt erst der erste Spieltag dieser Quali-Runde, man wird schon letztendlich vor Panama, Honduras und Trinidad & Tobago landen. Klinsmann ist allerdings ja sowieso nicht unumstritten in den USA, ich befürchte, dass er schon ein sehr gutes Resultat 2018 (Viertelfinale oder mehr) brauchen wird, um weitermachen zu dürfen.


Kamikater
13. November 2016 um 13:19  |  572552

@zippy
Da es ja klare unterschiedliche Mannschaftstypen bei den Verbänden gibt, in den zwischen Alter und Geschlecht unterschieden wird, hat man wohl mit einem solchen Vorstoß, wie damals es Perugia wagte, nie gerechnet.

Hierzulande sieht man das beim Verband so:
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article142434550/Beim-Fussball-wollen-Maenner-mal-die-Sau-rauslassen.html


frankophot
13. November 2016 um 13:51  |  572553

Es darf mal erwähnt werden, dass Brooks dass 1:1 durch einen klasse Umschalt-Steilpass auf Altidore eingeleitet hat. Im Übrigen, nach mehrmaligen Betrachten des Siegtores von Marquez: Wieso eigentlich Fehler von Brooks ? Hat – @ub -Klinsmann von einem „individuellen Fehler“ von Brooks oder allgemein gesprochen ? Ich sehe hier Altidore einen Meter näher an Marquez, der am kurzen Pfosten einläuft, und genau VOR Brooks steht…Vielmehr: Wäre bei einer Ecke in der 90. Minute nicht nur der kurze, sondern auch der lange Pfosten besetzt gewesen…


frankophot
13. November 2016 um 14:01  |  572554

http://www.goalsarena.org/en/video/world-cup-2018/12-11-2016-usa-mexico-world-cup-qualif.html

…falls es sich jemand anschauen will, in den extendend highlights sieht man auch den Pass von Brooks. Brilliantes „packing“, by the way.


Zippy
13. November 2016 um 14:10  |  572555

@Kamikater
Danke 🙂
Eine grundsätzliche „Durchmischung“ wird wohl nie kommen und wird ja auch von der großen Mehrheit der Frauen nicht gewünscht, aber gerade in der Jugend begrüße ich das durchaus, auch wegen der „sozialen“ Komponente.
Trotzdem würde ich so ein Experiment gerne jedenfalls einmal im Profibereich sehen. Ich finde, das würde auch zum „Startup Hertha BSC“ passen. Vielleicht mit einer jungen, sehr talentierten Spielerin, die hierzulande „unbelastet“ wäre, wie Brena oder Byanca Brasil (ich sehe anders als Prinz da die Sprache nicht als großes Hindernis). Naja, träumen und „wünschen“ darf man ja, egal wie unrealistisch es scheint, jetzt zurück zur Realität… 😉

#Brooks
Diese Pässe sind es, die ihn so stark im Spiel nach vorne machen. Mehr davon bei Hertha, bitte.


Kamikater
13. November 2016 um 14:21  |  572556

@frankphot
Danke für den Link!

Wenn man sich das 0-1 mehrfach anschaut, könnte man zu dem Schluß kommen, dass der Schuss – just slightly a bit – von Brooks abgefälscht wurde. Irgendwie kann ich nicht glauben, dass der Tim Howard so blind ist, den Ball sonst nicht zu halten.

Der Pass zum Ausgleich von Brooks ist die Schlüselszene zum Erfolg, also sehr gut vorbreitet!

Das 1-2 könnte, so mein Auge, tatsächlich auf die Kappe von Brooks gehen, wenn er dem Torschützen nämlich, wie man es etwa 1 Sekunde vor Marquez‘ Kopfball sieht, zugeteilt war, aber dann nicht weiter mitläuft, weil er vielleicht denkt, dass Altidore den übernimmt.

In jedem Fall hat m.E. nach eine klare Mitverantwortung.


Freddie
13. November 2016 um 14:23  |  572557

@frankophot

Klinsmann sagte wohl hinterher, dass Brooks zugeteilt war.


13. November 2016 um 14:27  |  572558

@ ub…..alles klar😉
Hatte der Klinsmann nicht immer einen Mexikaner als Taktikberater ?


frankophot
13. November 2016 um 14:28  |  572559

@kamikater: Also, wenn er ihm zugeteilt war, was macht Altidore dann genau da ? Warum steht der dann z.B. nicht lieber auf der Linie am langen Pfosten ? Dieses Tor allein Brooks anzulasten fällt mir schwer…und nicht, weil er Herthaner ist.


Kamikater
13. November 2016 um 14:35  |  572560

@frankophot
Hab ja deswegen auch geschrieben: Mitverantwortung. Und die hat Jozy Altidore ja in jedem Fall genauso, wie Brad Guzan als Torwart. Dennoch wäre an dieser Stelle zu fragen: Wem war Marquez in dieser Situation zugeteilt?

Und wenn Klinsmann das so (danke @freddie) gesagt hat, sieht die Szene natürlich anders aus, denn Altidore kann so schnell nicht auf den von ihm aus im Rücken hervorkommenden Rafa Marquez reagieren.


Zippy
13. November 2016 um 14:35  |  572561

@apollinaris
Ja, Martin Vasquez. Der hier so beliebte Rummenigge hat ja mal recht deutlich gesagt, dass der fast die gesamte taktische Arbeit macht(e), denn er meinte, es hätte sportlich mit Klinsmann vor allem deshalb bei den Bayern nicht funktioniert, weil Vasquez die Liga nicht kannte.
Die Mexikaner sollte er aber nun wirklich „kennen“…


13. November 2016 um 14:44  |  572562

…..der “ Witz“ liegt hier im Verborgenem..🙃


13. November 2016 um 14:46  |  572563

@ Baller- Toni…Gruß zurück.


frankophot
13. November 2016 um 14:46  |  572564

@kami…ich meinte auch eher das statement vom Trainer…


13. November 2016 um 14:51  |  572565

@ Zippy…noch eines: mittlerweile wird Klinsi genügend Zeit gehabt haben…um zu lernen. Sicher wird das jetzt eher eine Zusammnarbeit sein.
Ähnlich, wie ich es bei Hertha vermute ..


Zippy
13. November 2016 um 15:03  |  572566

@apollinaris
Das denke ich auch. Gerade bei Hertha könnte ich mir vorstellen, dass es für die Zusammenarbeit „gesund“ ist, dass einer der beiden vielleicht nicht immer in so strikten, „stringenten“, taktischen Bahnen denkt, wie das noch zu Babbels Zeiten teilweise zu beobachten war und dadurch auch mal den Gegner zu überraschen weiß…aber das ist nur Spekulation.


Hertha Ralf
13. November 2016 um 17:51  |  572567

@pathe: ich achte hier jeden User und werde nicht persönlich, das erwarte ich auch von Dir, Respekt auch wenn es Dir nicht passt und ich grüße wen ich will und wann ich will und somit @all Hertha BSC Fans und besonders @Ursula und @etebeer …
Ich hoffe Dein Körperteil bleibt unbeschadet!
Unglaublich!


13. November 2016 um 19:34  |  572569

@hertha Ralf..nun, @pathe ist da wirklich nicht der einzige, der diese Attitüde vielleicht doch etwas..albe..findet. Das kam bei grösseren Treffen von immerherthaner doch ab und an schon mal zu Wort, weil es ja ein running system ist, Die allermeisten amüsieren sich über die seltsam höfische Art , mitten im virtuellen Raum, ohne Groll.-.-Dieses feedback darf ich hoffentlich geben?-Ist auch nicht respektlos gemeint.
Das wäre dann ja wieder selbst übertrieben.
Nur mal so nebenher. Dass @pathe da eben nicht der große Sonderling an dieser Stelle ist 😉
Vielleicht switchen wir um, zum Fussball..?


Paddy
13. November 2016 um 19:42  |  572570

zur Hertha gibt´s keine neuen News 🙁


13. November 2016 um 19:45  |  572571

Noch nie, seitdem es immerhertha gibt, konnte ich eine der verf….. Länderspielpausen derart entspannt genießen wie diesmal nach dem historisch guten Saisonstart 2016.
Und in 4 Tagen ist der Spuk vorbei. Donnerstag PK. Freitag Kadernominierung. Samstag Auswärtsspiel.

Bis dahin vertreib ich mir die Zeit mit den Kaufempfehlungen fürs Jahresende.

„Die Abenteuer des Baron Münchhausen“, gesprochen von Babbel, Markus; Hörbuch 120 min
Baumjohann, Alexander: „Treppenlauf auf die Tribüne“; Berlin 2016
Boateng, Jerome: „Kneif mich, weck mich – ich bin Weltmeister.“ Audio CD München 2014
Brooks, John Anthony: „Modern Tatoo Art“; ein Bilderbuch 20 Seiten im Hochglanzdruck, Berlin 2014
Burchert, Sascha: „Abschläge vom Winde verweht“; Belek 2015
Ebert, Patrick: „Las noches calientes de Madrid“, DVD-Blueray 75 min
Friend, Rob: „Canadian Winter Storms and Berlin Summer Nights“; Toronto 2014
Friedrich, Arne: „Kochrezepte für die Teflonpfanne – da bleibt nix mehr hängen“, Wolfsburg 2014
Hegeler, Jens, “Packing-Werte für das Flightcase”, Berlin 2016
Hoeness, Dieter: „Backpackers Tour Guide to Brazilian Hostels.“, München 2014
Hoeness, Uli: „Leidfaden für die Steuererklärung 2015“; Landshut 2016
Kraft, Thomas: „Der Strafraum – Expeditionen in eine unerforschte Region“; 34 Kurzgeschichten in 1 Booklet; limited edition Berlin 2015
Luhukay, Jos: „Der Jäger des verlorenen Quentchens“, DVD-Blueray 120 min
Ottl, Andreas: „Querpässe und Rückschläge – ein Spielerleben in Standbildern“. Postkartenset mit 8 Motiven.
Preetz, Michael: „Ich sag nix“, Audio CD Düsseldorf 2015
Ölström, Lasse: „Kabeljau und Heringe – die besten Fischgründe im Nordatlantik“; Oslo 2015
Schiller, Ingo: „Wie angel ich einen Investor“, 2. Auflage Hongkong 2016
Widmayer, Rainer: „Taktische Geplänkel in schwäbischen Maultaschen“; Trossingen 2016


Ursula
13. November 2016 um 19:46  |  572572

# Das ist doch überhaupt kein Thema!!

Du gute Güte @ apo, was war das denn nun
wieder für ein Rückfall in die Steinzeit…?

Wenn Dir mal wieder ein ordentlicher Beitrag
gelingen sollte, reißt Du ob Deiner „pädagogischen
Pflichtaufgabe“ mit dem Hintern alles wieder ein!

Ich grüße gern an dieser Stelle @ Hertha Ralf!


Freddie
13. November 2016 um 20:01  |  572573

Kleiner TV-Tipp für heute Abend:
Preetz beim rbb Sportplatz


Hertha Ralf
13. November 2016 um 20:09  |  572574

Ach @apo: das ist Thema bei den inner circle Treffen, ist nicht wahr …
Geht doch nur um Hertha, hab ich hier mal gelesen, die virtuelle Höflichkeit ist bei mir auch im realen Leben angesagt und die Grüße waren nicht um zu nerven sondern lieb gemeint, da ich die beiden Protagonisten kenne und sehr schätze und wenn ich hier richtig lese gibt es viele Grüße, übrigens auch von Dir auch heute …
Also das lass ich mir nicht nehmen, wenns nicht gefällt, einfach ignorieren, ist ja ein Gruss speziell an @Ursula und @etebeer und jetzt auch speziell für @Dich apo…
Damit ist das Thema für mich erledigt!


Freddie
13. November 2016 um 20:21  |  572575

@HerthaRalf

Mit Verlaub: es gibt keinen Inner Circle.
Es gibt Treffen diverser Schreiber/innen hier, die hier auch offen kommuniziert werden.


13. November 2016 um 20:31  |  572576

Bei virtuellen Schwindelgefühlen empfehle ich den geneigten Lesern dieses Blogges einen Blick in den Beipackzettel von immerhertha: „Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie die Blogväter oder ihren apotheker.“ :roll: :mrgreen:

Wo ist bloß dieser verf…… Beipackzettel?
Eben war er doch noch hier? 😕


Hertha Ralf
13. November 2016 um 20:33  |  572577

@Fredie: Danke, jetzt hab ich s kapiert, muss das Thema „Grüße “ wohl überlesen haben…
Ein Grund mehr … ach ich lasse es lieber.
Ich bin dann mal raus, ist mir zu anstrengend am Sonntag Abend!


Zippy
13. November 2016 um 20:48  |  572578

So etwas würde ich mir auch bei Hertha vermehrt in Zukunft wünschen, solange es den Trainingsbetrieb nicht beeinträchtigt. Gute Werbung für den BVB und eindeutig ein „Produkt“ der Puma-Beziehungen. Usain Bolt soll wohl ein paar Tage mittrainieren.
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/664518/artikel_bolt-zum-bvb-watzke_das-ist-kein-scherz.html


13. November 2016 um 21:04  |  572579

der eine oder andere hier kriegt schon Schwindelgefühle, wenn sie nur einem Hauch ausgesetzt sind: @herta Ralf: war doch nur ein klitzklienr Hinweis, dass es auch für andere als @pathe etwas schräg ankommt, wenn nach jedem Beitrag besondere Grüsse verteilt werden.
Mir persönlich und den allermeisten ist es wirklich völlig egal-aber ein Schmunzeln haben wohl die meisten auf den Lippen.
Ist das echt schon anstrengend für Dich?-
#inner circle?-das letzte Mal, als ich diese kleine Sache mitbekam , war uf dem blogtreffen, als ca 30 leute im Biergarten sich trafen…offen von allen Seiten erreichbar 😉
war doch auch nicht böse gemeint, nur zwinkernd–


Exil-Schorfheider
13. November 2016 um 21:45  |  572580

Mein Gott, die besondere Grußformel lese ich jetzt schon wie lange?
Das hat er schon im toten Blog der B.Z. so gehandhabt, möchte ich meinen…

Jedem, wie es ihm gefällt.

Fehlt nur noch, dass wieder mal einer fragt, wo der @cameo eigentlich steckt…


dewm
13. November 2016 um 22:04  |  572582

@EXIL: Gibt es hinsichtlich CAMEO eine neue Spur?


Exil-Schorfheider
13. November 2016 um 22:09  |  572583

@DEWM

Leider nicht.
Selbst im 1.000 Tatort wurde das nicht aufgegriffen.
Den fand ich nebenbei erwähnt trotzdem klasse.


Freddie
13. November 2016 um 22:17  |  572584

Anders der Sportplatz.
Leider belanglose Fragen.
Also nix zur Investorensuche oder Reisen nach Asien.


dewm
13. November 2016 um 22:20  |  572585

@EXIL: Dafür kommt „hier“ die seltsame „Tatort-Nachberichterstattung“ nicht an. So kommt CAMEO mal wieder in meinen Abend…

Immer noch kein neuer Bericht. Gibt anscheinend nüscht neuet bei Hertha. Ooch irgendwie beruhigend…


ahoi!
13. November 2016 um 22:48  |  572586

@Uwe Bremer 12. November 2016 um 20:38

Reicht das Gedächtnis noch? Oder muss man jedesmal bei allen Fragen immer bei Adam & Eva anfangen?

alter schwede, bzw. niedersachse. diese, deine art (die sich hier ja immer mal wieder bahn bricht), empfinde auch ich zuweilen „von oben herab“! verstehe nicht, warum du hier so die leute behandelst, die ja oft genug diesen blog hier (zumindest stellenweise) lesenswert machen. egal, ob man deren positionen nun teilt, oder nicht. nicht falsch verstehen, manche „rempeleien“ von @ursula oder die replik „Dummdreiste Arroganz“ finde ich genau so unangemessen.

zum thema esswein statt gnabry, das ich ja hier vor wochen und monaten bereits das erste mal thematisiert habe:
wenn dem so ist, wie du behauptest, dass hertha sich einen solchen formidablen (perspektiv-)spieler nicht leisten kann, dann frage ich mich, wie das ein seit jahren abstiegsbedrohter „dorfverein“ wie bremen hinkriegt? oder warum wir andererseits das geld hatten, hier einen gewissen ronny (als tribünendauergast) über jahre hinweg durchzufüttern. oder wir für knapp die hälfte der kohle, die gnabry gekostet hat, lieber einen deutlich weniger begabten und älteren spieler wie esswein holen. für mich bleibt es – ich wiederhole mich da, auch angesichts des erwartbar hohen wiederverkaufswert (gemessen am einkaufswert) eines gnabrys – ein managementfehler von preetz, der aber sonst in letzter zeit sehr, serh viel richtig bgemahct hat. das ganze hat für mich auch weniger mit „adam und eva“, als mit „adam riese“ zu tun 😉


Freddie
13. November 2016 um 22:57  |  572587

@ahoi
Die Transfereinnahmen von Werder dies Jahr hast du aber mitbekommen?

Hat auch mit Adam Riese zu tun 😉
Nächtle


frankophot
13. November 2016 um 23:02  |  572588

Gnabry. Ich würd mal mein letztes Hemd drauf wetten, dass der Junge ab 01.07.2017 ein rotes Trikot trägt und dass das schon klar war, als er vor einigen Wochen das Flugzeug nach Bremen bestieg…


Exil-Schorfheider
13. November 2016 um 23:08  |  572589

@franko

Ich suche daran aber noch immer den „verbotenen Dreiecks-Deal“, den @kami seinen bayrischen Freunden vorwarf.

@ahoi

Wie @freddie schon schrieb, hatte Bremen erhebliche Transfereinnahmen oder warum, meinst Du, war noch Max Kruse drin?
Haben wir eine neue Kategorie für Kirschen und Melonen?

#rumninggag
#istjabaldmv


psi
13. November 2016 um 23:20  |  572590

Man hört, Gnabry hat eine Ausstiegsklausel im
Vertrag. Bei Erfolg wäre er weg, denke ich.
Wahrscheinlich können das die Bayern entscheiden.


Kraule
13. November 2016 um 23:32  |  572591

Langweile allenthalben!
Beim 1000. und leider auch hier zum 100.000x.
Nächtle.
Ps.
Dont feed the Troll(’s)


Herthas Seuchenvojel
13. November 2016 um 23:45  |  572592

finanziell gehts den Bremern schon seit Jahren nicht mehr gut
ist ihnen zu gönnen, daß ein Spieler, den sie gerade erst geholt haben, einen derartigen Marktwertsprung macht und sich das nächsten Sommer vielleicht höchst positiv auszahlt
sportlich erleiden sie dann aber wieder einen kräftigen Qualitätsverlust


herthabscberlin1892
14. November 2016 um 0:23  |  572593

Ha-Ha-Ha-HaSV:

Hochstätter sagt ab.


Traumtänzer
14. November 2016 um 0:28  |  572594

@ahoi
Zum Thema #Gnabry, kann es vielleicht auch an so was Banalem liegen wie: Gnabry wollte nicht zu Hertha?! Irgendwo hatte ich gelesen, dass Bremen schon von Beginn an sehr gute Karten bei ihm hatte, weil man sich dort zu einem sehr früheren Zeitpunkt mal um ihn bemüht hatte, was wiederum positiv bei ihm hängen geblieben sei. Also, wenn Managementfehler Preetz, dann der, dass Hertha BSC nicht alle Jugendspieler auf der allerganzten Welt auf dem Schirm hatte… Aber das hielte ich für einen nicht angebrachten Vorwurf, weil, welcher Verein kann das schon von sich behaupten? Klar, die großen Player wie Bayern, Barcelona, Madrid, Manchester etc. haben da frühzeitig überall die Finger mit drin, aber ich möchte nicht wissen, wie groß dieser Aufwand ist, den sie da alle betreiben und: die Mio.’s für diesen Aufwand zahlen sie aber auch aus der Portokasse. Glaube, das kann Hertha derzeit und vermutlich auch noch ein paar weitere Jährchen nicht leisten. Da bist du am Ende gut dabei, wenn dein regionales Scouting funktioniert und hin und wieder mal überregional ’ne Perle auffällt, die sonst keiner entdeckt hat oder die sich vom Startup-Faktor Berlin begeistern lässt. Berlin war im Falle Gnabry einfach nicht interessant genug. Vielleicht hat es auch mit Geld zu tun, aber Bremen wird jetzt auch kein Hammersalair auf den Tisch legen. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.


Jens
14. November 2016 um 1:06  |  572595

Warum denken eigentlich Leute wie ahoi!, dass alle Spieler zu Hertha möchten? Und wenn sie dann nicht kommen ist der Manager schuld.
Ich muss dann doch schon mal eine Lanze für den Langen brechen. Was der zusammen mit Dardai für eine Mannschaft geformt hat bei dem überhitzten Markt und den geringen finanziellen Möglichkeiten… Finde ich unglaublich top!
Außerdem zwei deutsche top Talente geholt und mit einem von ihnen schon verlängert, die zweite Unterschrift kommt hoffentlich auch noch.
Zudem mit Brooks verlängert und bei harahuchi laufen die Gespräche. Und dann auch noch darida gehalten.
Also die ganzen Fehler, die dem preetz vorgeworfen werde sollte man dann doch mal alle relativieren. Zumal: nicht jeder möchte zu Hertha!
Ich für meinen Teil bin gerade super glücklich über die Entwicklung unserer Mannschaft!
Und zu Gladbach: bei dem ganzen Gemeckere hier krieg ich Rücken! Wir haben 3(!):0 gewonnen und trotzdem reicht das nicht. Ich für meinen Teil denke: geil, gewonnen! Lieber so und dann die zweite Hz kontrollieren als nach vorne wie früher und dann noch den Ausgleich kassieren.
Ergo: im Moment macht mich die Hertha einfach froh! 🙂


14. November 2016 um 2:11  |  572597

ich wiederhole mich: es ist bekannt, dass Hertha sich ernsthaft um den Spieler bemüht hat und sicher alles aufreizte, was drin war. Der Spieler entschied sich für das andere Angebot. In diesem Moment bin ich raus aus der Diskussion. Warum?-Na, weil ich keinerlei Infoshabe, bei den verhandlungen nicht dabei war. Aber mir ist klar, dass man als Hertha BSC solche Duelle verlieren kann. Sogar gegen Mainz 05 oder Hoffenheim oder eben Bremen.
Mir wäre es nur unangenhm aufgestoßen, wenn man ihn übersehen hätte oder halbherzig dran gewesen wäre.-Dies wurde glaubhaft ausgeräumt-. Und, wie hier schon gesagt wurde: Dafür haben wir Brooks, Weiser halten können. Auch nicht so leicht gewesen, könnte ich wetten.. 😉


Kamikater
14. November 2016 um 7:11  |  572598

@E-S
Du hast aber den Transfersommer um Gnabry mitbekommen? Und sogar die Aussagen der Bayern samt zurückrudern erlebt?

Und jetzt willst Du rin schriftliches Statement zur Bestätigung des Dreieckdeals, der laut Statuten illegal ist, von mir haben?

Mmmhhhh…..


Freddie
14. November 2016 um 8:34  |  572599

Herthas Seuchenvojel
14. November 2016 um 8:47  |  572600

Tasmania, der HSV, wir & Schalke
http://www.morgenpost.de/sport/article208709313/Die-ewige-Letzte-Tasmania-koennte-vom-HSV-erloest-werden.html

danke, was dazugelernt am frühen eiseskalten Morgen (-7° aktuell)


Freddie
14. November 2016 um 9:07  |  572601

fechibaby
14. November 2016 um 9:18  |  572602

Immer diese Negativmeldungen über den HSV.
Der HSV kann doch noch Tore schießen und
sogar gewinnen:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/664372/artikel_kantersieg-fuer-hsv-im-test-gegen-teutonia-05.html#omfeaturednews


Herthas Seuchenvojel
14. November 2016 um 9:34  |  572603

@fechi:
du weißt schun, daß der Gegner „NUR“ ein Sechstligist war
was wäre hier los, wenn Hertha gegen einen solchen Gegner nicht gewonnen hätte (auch von dir wohl)
Holtby, Lasso, Ostrzolek, Hunt & Müller seh ich als eingesetzte Spieler nun nicht als 2.Wahl


fg
14. November 2016 um 9:38  |  572604

Augustin – find ich gut! Holen!

Grüße an @all, speziell an etebeer, HerthaRalf und Ursula.


fechibaby
14. November 2016 um 9:46  |  572605

@Herthas Seuchenvojel 14. November 2016 um 9:34

Echt?
Gut erkannt!

Grüße an @pathe!


fechibaby
14. November 2016 um 9:54  |  572606

@Herthas Seuchenvojel

Kleiner Nachtrag:
Solch ein Testspiel hatte Hertha auch erst am
2. September gegen Club Italia.
Die spielen sogar nur 8. Liga.
Da gab es auch einen 12:0 Kantersieg!

Grüße an @pathe!


Ursula
14. November 2016 um 9:59  |  572607

@ fg

Danke! Voll zurück! 🙋🙋🙋


psi
14. November 2016 um 10:08  |  572608

@Ursula, wann hast du die Emojis entdeckt 🤓?
Oder deine Abneigung abgelegt 😉


14. November 2016 um 10:20  |  572609

Je älter ich werde, je mehr sehe ich ein:
laufen lassen, wo nicht Amtspflicht das Gegenteil fordert,
ist das allein Richtige.

Theodor Fontane

Montägliche Grüße an Alle!


Hertha Ralf
14. November 2016 um 10:26  |  572610

Na bitte, nun setzt sich die von @apo beschriebene Grussform durch …
Bleibe trotzdem dabei, dass ich gerne @all Hertha Fans und insbesondere @Ursula und @etebeer grüsse und heute noch Gruß zurück an @fg.
Jeder hat doch seine Eigenarten und Rituale die er gern und mit Freude macht, dieser Blog fordert doch immer wieder Toleranz ein, dann sollte man da doch auch augenzwinkernd hinweg schauen, lesen …
Aber einige Kommentare in der letzten Zeit waren an Arroganz und Verletzungen des Anstandes kaum zu überbieten.
Vor dem Abschicken vielleicht kurz überdenken, was ich damit erreichen will und auslöse …
Aktio gleich Reaktio


herthabscberlin1892
14. November 2016 um 10:31  |  572611

Weiß jemand, ob es zwischen Hertha BSC und Hans „Gustav“ Eder (oder umgekehrt) „atmosphärische“ Störungen gibt?

Hans „Gustav“ Eder (für mich eine Hertha BSC-Legende) begeht heute seinen 82. Geburtstag, der im Gegensatz zum 77. Geburtstag von Carl-Heinz Rühl leider keine Erwähnung auf der Webseite von Hertha BSC findet.

Nach meiner Kenntis war Hans Eder auch in den letzten Jahren nicht mehr bei den Mitgliederversammlungen, vielleicht möchte er eine Erwähnung auch nicht (mehr).

Sein 80. Geburtstag wurde noch gewürdigt.


Ursula
14. November 2016 um 10:38  |  572612

Liebe „psi“, Du wirst in meinen „normalen“
Beiträgen keine „Emojis“ oder „Smileys“
finden! Ich setze sie, in der Tat neuerdings,
wenn ich etwas „Ironie“ unterstreichen möchte,
etwas verständlicher machen will!

Denn ich glaube immer noch, dass viele
Beiträge von mir, oder einzelne Sätze darin,
missverstanden werden! Grüße!


fechibaby
14. November 2016 um 10:39  |  572613

@herthabscberlin1892 14. November 2016 um 10:31

Hertha will doch neue Wege beschreiten.
Da stören die „Alten“ doch nur!

Aller guten Dinge sind DREI.
Grüße an @pathe!


Ursula
14. November 2016 um 10:48  |  572614

Aus diesem Anlass möchte ich auch nicht
den „einsamen Rufer“ um 23:32 Uhr
vergessen, der hartnäckig wünscht, dass
man ihn nicht füttern sollte, was ja
leider auch KEINER macht…

Der „verhungert“ ja!

Daher heute ausnahmsweise Grüße an
ihn, für eine schöne Woche, verbunden
mit viel Spaß HIER im Blog!

P.S.: Please try to feed the lovely Troll(s)…


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 10:53  |  572615

Ich grüsse Ursula
Ich grüsse Pathe
Ich grüsse Apo


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 10:56  |  572616

Ich grüsse Freddie
Ich Grüsse Dewm
Ich grüsse BM


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 10:57  |  572617

Ich grüsse ganz besonders Moogli meine Alba Freundin


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 10:58  |  572618

Ich grüsse auch Dewm und Catro

Aber ich grüsse nicht Dan.

Man, man man


Ursula
14. November 2016 um 11:01  |  572619

Ich schließe mich den Grüßen an!
Auch der „Nichtberücksichtigung“….

Ich grüße „hurdie“ ganz dolle!


psi
14. November 2016 um 11:05  |  572620

😂


Exil-Schorfheider
14. November 2016 um 11:07  |  572621

Kamikater
14. November 2016 um 7:11 | 572598

Das sind also Fakten für Dich, wenn Gerüchte etc aufbereitet werden, damit sich Schlagzeilen verkaufen.
Finde ich klasse! Jedem seinen Aluhut, äh ich meine seine Scheibe…

Die Frage ist doch, was ist ein Dreiecks-Deal und wann ist er verboten?
Ich kenne die Regelung, dass die Beteiligung Dritter(Stichwort Hertha BSC Transfer GmbH) mittlerweile nicht mehr erlaubt ist.

Wenn nun aber, angenommen, Bayern den Bremern wie einst den Dortmundern ein Darlehen zur Verfügung stellt, können die mit dem Geld ja machen, was sie wollen. Oder!?

Ich den Schweizer nicht, er hat auch mich nicht gegrüßt…

Man, man, man


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 11:20  |  572622

Ich grüsse insbesondere Exil-S und ganz besonders alle, die ich vergessen habe.

Ich grüsse meine Mom und meinen Dad, und meine Schwester in Biesdorf.

Ich grüsse Ubremer und die ganze Crew.


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 11:21  |  572623

Ich grüsse sogar Alorenza, selbst wenn Kollegen von anderen Zeitungen nicht seine Kollegen sind.


HerthaBarca
14. November 2016 um 11:34  |  572624

Ich wünsche mir Weltfrieden und grüße alle die ich kenne – ganz besonders der „Inner Circle“!
😇😇😇😎😎😎😎😎😘😘😘😘


dewm
14. November 2016 um 11:40  |  572625

@HERTHA RALF: Der Sinn meines Posts vom 12. November um 18:46 Uhr auf den DU dann 20:43 Uhr reagiertest, war nicht Kritik an denjenigen, die sich mit welcher Meinung auch immer, an den von mir genannten Diskussionen beteiligten. All jenen sei deren Meinung unbenommen. Von unterschiedlichen Meinungen, die niveauvoll formuliert werden lebt der BLOG – und das sehr gut, wie ich finde. NEIN HERTHA RALF, Deine Kritik an der zweiten Halbzeit des Gladbachspiels war ein sehr gelungener Beitrag, der ebenfalls gelungene Beiträge als Reaktionen, in welcher Richtung auch immer, hervorrief. Sehr gut!

Mir ging es mit meinem POST darum, mein extrem positives Fazit des ersten Saison-Drittels durch die von mir wahrgenommenen und deshalb angeführten „Probleme“ der ImmerHerthaner zu begründen. Das war alles. Eine Diskussion „Esswein vs. Gnabry“ oder das Aufwärmen anderer von mir genannter Themen war nicht mein Ziel. Wenn darüber diskutiert wird, soll mir das Recht sein, ist mir jedoch egal. Meine Begründung für das Erreichen der Etablierung waren gerade die von mir angeführten Diskussionen. Und genau das finde ich eben KNORKE!

Also @HERTHA RALF: Allet PALETTI! Aber jut, dass auch durch Dich der aktuelle lahme Pausen-Threat wieder etwas Fahrt aufnahm…

Unterstützt wird dieser (mein) Eindruck dadurch, dass der Hauptthese von niemandem widersprochen wurde. Das ist sehr selten. Dann bog die Diskussion auf einen sehr oberflächlichen „Finanzaustausch“ ab. Es gab selten derart entspannte Hertha-Zeiten…

@AHOI!: Eine Frage, die sich anderen ImmerHerthaner nun auch schon stellte habe ich dann doch noch zur „Gnabry-Thematik“. Schließt DU in Deiner Bewertung die Möglichkeit mit ein, der Spieler wollte gar nicht zu Hertha, wie es bekanntlich bei Timo Werner der Fall war?

@ALL: Meine Grüße gehen an HURDIE (weil er mich doppelt grüßte) und den SIR. Besonders BOLLY grüße ich nicht. Der hat am Wetter genug Freude…


14. November 2016 um 11:52  |  572626

Dank an Hertha BSC, dass jetzt auch Hans „Gustav“ Eder (neben Carl-Heinz Rühl) zu seinem heutigen 82. Geburtstag auf der Webseite gewürdigt wird.

Luizao (2002-2004) wird heute übrigens 41 Jahre alt.


14. November 2016 um 11:52  |  572627

Grüßaugust.

Oder besser: Grüßauguste.


psi
14. November 2016 um 11:54  |  572628

Und ich grüße niemanden, weil mich auch niemand grüßt.


Herthas Seuchenvojel
14. November 2016 um 12:07  |  572629

doch doch, ich grüß dich, @moogli, @jenseits, die verstorbene @Jutta, die im Himmel über uns wacht, das Sahneschnittchen (mit purer Absicht so geschrieben 😀 ) und @cameo ^^


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 12:08  |  572630

dewm
14. November 2016 um 11:40 | 572625

Der zweite Gruss ging an deine Freundin, aber ich wollte sie nicht outen.

Somit besondere Grüsse an alle Freundinnen, ob sie Püppie, Wolke, Schatz oder sonst wie heissen.


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 12:09  |  572631

Da ich die Schreibweise FreundInnen nicht mag, nochmals auch einen Gruss an alle Freunde.


Hurdiegerdie
14. November 2016 um 12:17  |  572632

Und an die Hunde, Katzen (och nö), Meerschweinchen, Fische, Schildkröten, Wellensittiche, Kakerlaken und was man sonst noch so an Haustieren hat.

Nächtle


fg
14. November 2016 um 12:37  |  572633

Ich grüße auch hurdie, weil ich auch Alba mag.


fg
14. November 2016 um 12:53  |  572634

Ich grüße aber auch Apo, weil ich seine Kneipen mag, vor allem sein Hohentanner und seine Bouletten.
Aber auch dewm, weil mich ihn bei Danmenwahl gutfand.
Und Henry, weil er Damenwahl macht.


Papa Zephyr
14. November 2016 um 13:01  |  572635

„Danmenwahl“
@Henry: ich glaube Du sollstest „Dan“ mal zu Eurer Runde einladen…
Übrigens nochmal ein großes Lob für die viele Mühe, die Ihr Euch mit dem Podcast macht.
Viele Grüße auch an Steffen 😉


Kamikater
14. November 2016 um 13:08  |  572636

Ich finde grüssen auch ganz wichtig. Daher grüße ich den inner circle. Also fast alle hier.
🙄


Dan
14. November 2016 um 13:12  |  572637

@Papa Zephyr

Reden ist nicht so meine Stärke, Schreiben geht so. Haben uns letztens leider verpasst.


14. November 2016 um 13:14  |  572638

„inner circle“:

„The small group of people who control an organization, political party, etc.“

-Cambridge Dictionary-


14. November 2016 um 13:18  |  572639

@fg

Danke, es ist mir jedesmal ein Vergnügen.

@Papa

Danke auch dir. Schön, das zu hören.

PS: Dan haben wir schon längst auf der Liste. Aber er ist unglaublich schwer zu kriegen. Ständig ausgebucht, der Mann.

@Dan

Stell dein Licht nicht so unter den Scheffel.


14. November 2016 um 13:19  |  572640

Ansonsten: Grüß Gott.


HerthaBarca
14. November 2016 um 13:31  |  572641

Guten Freunden gibt man gern mal ein Küsschen…
https://www.ferrero-kuesschen.de/


derwalter
14. November 2016 um 13:35  |  572642

Ich grüße alle, die nicht grüßen


Exil-Schorfheider
14. November 2016 um 14:08  |  572644

14. November 2016 um 14:16  |  572645

@Exil

Guter Anstoß. Schiebe noch zwei Links nach. Der Rasenfunk hat zwei interessante Folgen über das Thema veröffentlicht.

http://rasenfunk.de/tribuenengespraech/tg002-doping-im-fuball


kraule
14. November 2016 um 14:23  |  572647

Ich möchte auch grüßen:
John Boy Walton
Pa und Ma
Grandma und Grandpa
also eigentlich alle:
John-Boy Walton
John Walton
Olivia Walton
Samuel Walton (Zebulon Walton)
Esther Walton
Jason Walton
Mary-Ellen Walton Willard
Benjamin Walton
Erin Esther Walton
Jim-Bob Walton
Elizabeth Walton
Ike Godsey
Corabeth Walton Godsey
Die Baldwin-Schwestern


waidmann2
14. November 2016 um 14:38  |  572648

#Gnabry

ich würde – abgesehen von harten Vertragsinhalten – auch nicht ausschließen, dass Gnabry sich in Bremen größere Chancen ausrechnete zu spielen. Ist ja bisher auch für ihn aufgegangen.
Oder anders gefragt: Sind wir uns sicher, dass er bei uns in der Startelf stehen würde?
Ich nicht – und das spricht eher für Hertha!


Dan
14. November 2016 um 14:38  |  572649

Wenn das mal kein böses Blut mit

Flossie Brimmer
Maude Gormley
Yancy Tucker
Rosemary Hunter
Matthew Fordwick
Ep Bridges
Verdie Grant Foster

gibt.


kraule
14. November 2016 um 14:55  |  572651

@Dan
Ich hoffe nicht 🙂
Bist aber wie so oft, sehr gut informiert.


fußballfreund83
14. November 2016 um 14:55  |  572652

„Darf ich noch jemanden grüßen?“
„Nein, dürfen Sie nicht!“
„Dann grüße ich“


Dan
14. November 2016 um 14:56  |  572653

@Exil

Was nützt dem „Sven“, wenn er sich eine Line reinzieht und einfach an seinem Gegner vorbeizieht, wenn er zu ungeschickt / technisch unbegabt ist, den Ball in dem Tempo am Fuß zuführen?

Ansonsten ist das ein alter Hut, seit mindestens 20 Jahren (preiswertes Speed), dass sich ein Teil der Amateure verschiedener Sportarten unter „Drogen“ setzten.

Wie in dem Artikel beschrieben, wird sich daran nichts ändern, wenn keine Kontrollmaßnahmen eingeführt werden / werden können.

Die Frage ist doch, wie hoch ist der Mißbrauch bei den „kontrollierten Profis“?


dewm
14. November 2016 um 15:00  |  572655

@DAN: Willst DU gar niemanden grüßen?

Ich grüße nun BACK’s ganz besonders.


14. November 2016 um 15:03  |  572656

Also ick grüsse mal @Dan

Mit dem kann man sich nämlich janz dufte unterhalten


14. November 2016 um 15:09  |  572657

@ waidmann: 14:38….-aktuell wohl ganz sicher.Übererfüll ja
jeden Part des Anoferderungsprofils. Hertha wusste schon sehr genau, warum sie ihn oder Timo Werner haben wollte..
Ach, Gruss an Matti, der ab und an mitliest und Gabi und ganz beordere Grüße an dan, der soweit draußen wohnt. Und an Harald, natürlich .

Wer noch Bock hat, auf die Liste zu komme : http://www.mailanmich.com


Dan
14. November 2016 um 15:09  |  572658

@dewn
Nö. Thema geht mir am (_i_) vorbei. 😉


Dan
14. November 2016 um 15:27  |  572659

P.S. @Exil

Ich bin da nicht blauäugig. Denke mir aber eher, dass mit anderen Mitteln der „Heilungsprozess“ im Profibereich beschleunigt wird und nicht wie bei den Amateuren um „auf Touren“ zukommen.


14. November 2016 um 15:48  |  572660

Danke für alle Grüße an mich. Ich weiß zwar nicht um was es geht, grüße dennoch gerne zurück. Ist das jetzt diese „Langeweile“?


Joey Berlin
14. November 2016 um 15:49  |  572661

Man sollte jeden ersten Montag im Monat als Gute Laune-Grüß-Mich-Tag einführen… wen @kraule und @Dan so kennen, sagenhaft! 🙂
Die Waltons & Maude Gormley – made my day.

*The Waltons – Maude Gormley – Born in East Virginia
https://www.youtube.com/watch?v=VJpr8FY8XT4

*der Song stammt von Joan Baez, also aus dem mutmaßlich politisch korrekten Milieu. 😉


Exil-Schorfheider
14. November 2016 um 15:50  |  572662

@dan

Alles gut.
Bin nur drüber gestolpert und wollte einzahlenderweise den Blog mit Content füllen. @Sir kam ja auch gleich mit alten Hüten.

Ich sage es mit Harald Schmidt:

Grüße bitte!


14. November 2016 um 15:51  |  572663

Wieso schreiben wir eigentlich noch im Blog von vorgestern? Ich bin scheint’s wirklich nicht auf der Höhe der Zeit 😩


Exil-Schorfheider
14. November 2016 um 16:02  |  572664

@moogli

In der Redaktion wird noch debattiert:

Der eine meint „Tranquilo.“, während der andere „Ich geb Dir gleich tranquilo…“ entgegnet…


14. November 2016 um 16:08  |  572665

Während hier der Blog und die Zeit still steht, grüße ich herzlichst sunny1703.

Erforderliche Felder sind markiert *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


jenseits
14. November 2016 um 16:21  |  572666

Ich wurde gegrüßt. Das reicht mir für heute. Mit so viel hätte ich nicht gerechnet.
Nächtle, liebe Grüßebloggende und Nicht-Grüßebloggende. Und natürlich die Grüßelesenden nicht zu vergessen.


psi
14. November 2016 um 17:04  |  572667

Wer nicht grüßen möchte, kann sich ja die
U20 um 18 Uhr mit Maxi Mittelstädt anschauen,
Eurosport überträgt das Spiel.


Sir Henry
14. November 2016 um 17:08  |  572668

Salve!


14. November 2016 um 17:14  |  572669

@HerthaBarca wurde, soweit ich es mitbekommen habe, noch nicht gegrüßt. Und, weil ich das (besonders als Real Madrid-Fan) sehr schade finde:

Ich grüße Dich, @HerthaBarca (der Mann mit dem wohl größten sozialen Engagement unter den Immer Herthaner(innen) und Deine bessere Hälfte 😉 !


14. November 2016 um 17:20  |  572670

Grüße mir deine bessere Hälfte bhsc1892 und den Filius namens Julius.

Saludos y muchissimas gracias por el TV adviso à psi
14. November 2016 um 17:04 | 572667


14. November 2016 um 17:21  |  572671

Vielen Dank Mr. Jukebox, @Blauer Montag, ich/wir grüßen Dich zurück!


Ursula
14. November 2016 um 17:30  |  572672

Oh Mann, endlich mal nen „Doppelten“…

ZWEIHUNDERTZWEIUNDZWANZIGSTER!!!
Prost und Grüße!!!


Lasse Ölström
14. November 2016 um 17:39  |  572673

😆 Mr. Jukebox 😆

Homerun hbsc1892 😆


dewm
14. November 2016 um 17:42  |  572674

Ich Grüße nun endlich PATHE, ohne dessen Kommentar wahrscheinlich niemand weiter gegrüßt worden wäre außer eben besonders ETE und URSULA von RALF…

Somit @PATHE: Besondere Grüße an DICH!


14. November 2016 um 17:44  |  572675

Ich grüsse @alle sehr gerne, obwohl es mir „wirklich“ schwer fällt bei 27c ☀️🌴✔️
Nur den bösen @dewm grüsse ich nicht, der muss warten bis @pathe vielleicht gnädig ist.
Aber ganz besonders grüsse ich @Kamikater #Insider 🍀👍🏻😘


Kamikater
14. November 2016 um 17:45  |  572676

Jaja @Bolly – Ihr habt gut lachen da draußen 🖖😉😀


Ursula
14. November 2016 um 17:50  |  572677

So viel Beiträge hatte „(npri)“ wohl doch
noch nie…?

228 Beiträge, davon 59 „Grußbotschaften“
an mehr oder weniger „verdiente Adressaten“…

Du gute Güte! „Hübsch artig“ und „abendfüllend“!

Gelungene „Eintracht“! Auch von mir, danke @ pathe….


14. November 2016 um 17:55  |  572679

…an mehr oder weniger „verdiente Adressaten“…

Mrs. Hässlich at her best.


fechibaby
14. November 2016 um 18:24  |  572684

@herthabscberlin1892

Hinweis für Dich und deine Familie.
Am Donnerstag ist wieder Late Night Shoppen
Im Outlet Center!


14. November 2016 um 18:26  |  572685

@fechibaby am 14. November 2016 um 18:24 | 572684:

Danke für den Hinweis bzw. die Information.

Anzeige