Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Fehlen also noch vier. Am Mittwoch kehrte Genki Haraguchi auf den Schenckendorffplatz zurück, drehte allerdings nur ein paar Runden an der Seite von Fitness-Coach Henrik Kuchno.

Hatte für sein Land ja schon wieder geknipst, der Japaner – am Ende hieß es 2:1 gegen Saudi-Arabien. Vier Tore in den jüngsten vier Einsätzen. Keine schlechte Bilanz für einen Nationalspieler.

Brooks erlebt mit den USA ein Fiasko

Noch also wartet Pal Dardai auf: Niklas Stark und Mitchell Weiser (die mit der U21 in Polen 0:1 verloren), Salomon Kalou (der Frankreich mit der Elfenbeinküste ein 0:0 abtrotzte) und John Brooks (der am 0:4-Debakel der USA in Costa Rica nicht grade unbeteiligt war).

Zu Vladimir Darida äußerte sich Pal Dardai unterdessen zurückhaltend. Augsburg komme noch zu früh für den Tschechen.

Auf dem Trainingsplatz mischte Darida allerdings schon voll mit. Am Mittwochvormittag lag der Fokus auf den Torabschlüssen. Zunächst Flanken von den Grundlinie – drei Vollstrecker warteten in der Mitte; dann Diagonalpässe vom einen Außenbahnspieler (der in die Mitte zog) auf den durchstartenden Kollegen auf der Gegenseite. Ein weiterer Pass ins Zentrum, zack, Tor. Dabei treffsicher wie eh und je: Vedad Ibisevic. Irgendwie beruhigend.

Zwangspause für Baumjohann und Kraft

Nicht dabei waren am Mittwoch übrigens Alex Baumjohann und Thomas Kraft. Erstgenannter hat sich eine schmerzhafte Nagelbett-Entzündung zugezogen, spielt in Dardais Planungen aber ja ohnehin keine Rolle mehr. Der Keeper trainierte im Warmen, versuchte so, dem Anflug einer Erkältung entgegenzuwirken.

Und Ondrej Duda? Für eine Diagnose aus dem Hause Müller-Wohlfahrt ist es offenbar noch zu früh. „Es wird nicht so schnell gehen“, sagte Dardai. Einmal ist die Blog-Kernkompetenz gefragt. #Geduld

Was Youngster Arne Maier anbelangt, hatte euch die Kollegin @npri den Stand der Dinge aufgebschrieben. Nämlich hier.

Ansonsten: Macht es wie die Profis, und nehmt langsam wieder Bundesliga-Rhythmus auf. Schönen Abend!

Donnerstag heißt es bei Hertha: Schotten dicht. Dafür geben sich Pal Dardai und Michael Preetz die Ehre auf der Pressekonferenz. 


106
Kommentare

psi
16. November 2016 um 18:34  |  572813

Ha!


pathe
16. November 2016 um 18:36  |  572814

Ho!


16. November 2016 um 18:57  |  572815

He!


Freddie
16. November 2016 um 19:00  |  572816

Hertha BSC!


Dan
16. November 2016 um 19:04  |  572817

Die Macht von der Spree!!!


Ursula
16. November 2016 um 19:19  |  572818

# Bleibende Konsequenzen?

Ich bleibe dabei, der DUDA hatte eine
Vorschädigung!

„Einmal Knie, immer Knie“…

Ein „normaler“ Tritt gegen das Knie
hinterlässt nicht solch verheerende
Konsequenzen mit multiplen Ödemen…

Ich hoffe nur, dass ER der Hertha doch
überhaupt noch einmal „nützlich“ sein wird,
geschweige dann die Rolle eines „Mittelfeldlers“
in der erwünschten, besser erhofften Form je
übernehmen kann! Tja…

Zu schade, auch menschlich gesehen!

So „preiswert“ war ER ja auch nicht!?


pathe
16. November 2016 um 19:21  |  572819

Ich finde es gut, dass Darida für Augsburg noch nicht in den Kader berufen wird. Sollte er in der nächsten Woche voll mittrainieren können, ist er gegen Mainz wieder dabei.

Es besteht ja auch keine unbedinte Notwendigkeit, Darida nach Augsburg mitzunehmen, da wir mit Kalou und Stocker zwei Alternativen für die Position des ZOM haben.

Einfach wird es für den Trainer nicht, sollten einmal alle Spieler an Bord sein…


jenseits
16. November 2016 um 19:39  |  572820

Denke auch, dass Darida frühestens nach zwei Wochen Training wieder in den Kader berufen werden sollte. Schon gar nicht sollte er seine junge Genesung gegen die waldschratigen Fugger aufs Spiel setzen.


Zippy
16. November 2016 um 20:11  |  572821

Auch ich finde es gut, dass Darida die Zeit, die er braucht, gegeben wird/gegeben werden kann. Außerdem kann ich @Ursula zu Duda nahezu uneingeschränkt zustimmen. Es ist aber schön, endlich einmal mehrere fast gleichwertige, aber doch unterschiedliche, Alternativen (Kalou, Stocker, bald dann wieder Darida) für eine Position zu haben. Gegen Augsburg würde ich erneut auf Kalou setzen.


mms2505
16. November 2016 um 20:44  |  572822

@pathe: ganz genau, einfach wird es für Dardai ab Januar wirklich nicht in Sachen Moderation des Teams. Ich hoffe er ist sich dessen bewusst, was ein guter Umgang des Trainers mit allen Spielern eines großen Kaders bedeutet. Genau daran ist nämlich Luhukay in seiner zweiten Erstligasaison bei uns gescheitert (Stocker Beerens etc.).
Es wird eine neue Herausforderung für unseren jungen Trainer.


U.Kliemann
16. November 2016 um 20:51  |  572823

Wie sieht es denn nun Versicherungstechnisch
bei Duda aus ? Sportinvalidität? Hatte ich schon
mal gefragt. Hat Hertha sich dahingehend abge-
sichert?


fg
16. November 2016 um 21:16  |  572824

Darida…
würde ich, wenn denn wieder demnächst richtig einsatzbereit, auf der 8 bringen, also MIT Kalou/Stocker davor.

Duda…
wird von Müller-Wohlfahrt geheilt.


U.Kliemann
16. November 2016 um 21:22  |  572825

Handauflegen?


Freddie
16. November 2016 um 21:24  |  572826

@ukliemann
Hauptsache, er stellt was völlig neues fest 😉


kczyk
16. November 2016 um 21:27  |  572827

*denkt*
duda wird bei Hertha wohl den weg von baumjohann gehen.


fg
16. November 2016 um 21:33  |  572828

Ach, nicht so negativ!


Papa Zephyr
16. November 2016 um 21:39  |  572829

Es ist eine Illusionzu glauben, dass alle Spieler gesund sind. Irgendjemand ist leider immer verletzt. D.h. so schlimm wird die Qual der Wahl für Dardai schon nicht werden.
Ich hoffe, dass Weiser und Ibisevic von Verletzungen verschont bleiben…


kczyk
16. November 2016 um 21:40  |  572830

der objektiv, vernünftig denkende Mensch ist niemals negativ 🙂


U.Kliemann
16. November 2016 um 21:44  |  572831

Ich hoffe ja auch lieber. Trotzdem
die Frage ,wie sieht es bei Sportinvialidität
aus?Nicht nur bei Duda, war der Meinung,
dass es da Versicherungen seitens Hertha
gibt. Weiß es aber nicht .


pathe
16. November 2016 um 21:47  |  572832

@fg
Dass mit Darida auf der 8 macht Sinn. Die Frage wäre nur, wer für ihn auf die Bank muss. Lusti? Schelle?


U.Kliemann
16. November 2016 um 21:48  |  572833

Diesen Spruch von 21:40 nagele ich mir jetzt
für immer in de Kopp!


pathe
16. November 2016 um 21:49  |  572834

@Papa Zephyr

„Ich hoffe, dass Weiser und Ibisevic von Verletzungen verschont bleiben…“

Jarstein wäre auch noch gut!


kczyk
16. November 2016 um 21:50  |  572835

für die absicherung einer eventuellen sportinvalidität sollte der sportler sorgen – der verein ist da raus.
oder soll der verein den spielern auch noch ihr topa finanzieren?


Bakahoona
16. November 2016 um 21:53  |  572837

Ich bin erstaunt und erfreut über die offensichtliche Dankbarkeit und Loyalität des Kernkaders bei Hertha. Alle wollen bleiben und es scheint so, als müsste man nur das „Wie“ regeln. Auch wenn die Erinnerung eine Lügnerin ist, aber früher gingen doch Talente und Spieler „auf dem Sprung“ lieber zu den Wettbewerbern, als in Berlin zu bleiben(Boatengs/Muktar/Schulz). Die aktuelle Atmosphäre scheint guter Nährboden für anständige Profis zu sein, ich sehe keine Gier oder Egoismus von Außen und Dardei hat eine „Maschine“ konstruiert in der jedes Rad seinen Platz kennt und Wertschätzung dafür erhält. Ich bekomm schon wieder „Pipi in die Augen“, wenn ich daran denke wo wir herkommen, wo wir gerade sind und was ich mich wieder traue zu träumen, w wir hinkommen könnten, wenn die Mannschaft und der Verein sich weiter so konsequent in eine geplante Richtung entwickeln. Ich bin die ultimative Klattschpappe, die die Folgen seriöser Arbeit auch bei Rückschlägen immer verteidigt hat und … „I feeeeeel goooood“.


driemer
16. November 2016 um 21:53  |  572838

Also, Ondrej war schon mal schwerer verletzt
in einem Spiel. Was genau und wie lange muß ich erst
noch übersetzen lassen.
Wenn einer von euch Polnisch kann, bitte sehr.

Das ist ist aber der einzige Vorfall, den ich kenne.https://www.youtube. com/watch?v=Ihlhn2ABkaI


Exil-Schorfheider
16. November 2016 um 21:55  |  572839

driemer
16. November 2016 um 21:58  |  572840

U.Kliemann
16. November 2016 um 22:00  |  572841

Nein meine Frage geht doch in eine andere
Richtung, kann ein Verein sich gegen Invalidität
eines Spielers versichern um zum Bsp. die
Ablösesumme zu generieren. Scheinbar nicht,
da die Prämien dafür wohl emens wären.


U.Kliemann
16. November 2016 um 22:06  |  572842

Das Wohlergehen des Millionärs ist für mich
dabei sekundär.


kczyk
16. November 2016 um 22:06  |  572843

@U.K. – alles ist versicherbar. letztlich ist es aber eine frage der versicherungsmathematischen wahrscheinlichkeit und der daraus resultierenden prämienhöhe.
sooooooo teuer war duda nun auch wieder nicht.


coconut
16. November 2016 um 22:10  |  572844

@U.Kliemann
Nun hast du es ja selbst richtig gestellt.
Warum da andere User „in die falsche Richtung schauen“, verstehe ich nicht, denn ich hatte deine Frage gleich richtig verstanden.
Beantworten kann diese allerdings nicht.
Ob das nun sooo teuer wäre, ist die Frage. Denn wenn ein Müller sich auf 50Mio versichern kann….
Allerdings macht es für einen Verein ja wenig Sinn nur einige Spieler zu versichern und dann läppert sich das….

Aber warten wir doch erst einmal ab, was der MW harausfindet.


kczyk
16. November 2016 um 22:11  |  572845

*denkt*
gegenwärtig schlägt sich der teufel beim thema HSV auf die schenkel.
berlin ist raus aus seinem geschäft.
hoffen wir auf die zeit.


Bakahoona
16. November 2016 um 22:11  |  572846

Die Sportinvalidität ist doch nur der Schadensfall in dem eine Investition in einen Spieler entwertet wird, so hart das klingen mag. Wer ein Haus baut, versichert das auch. Gleiches gilt für Investitionen in Spielermaterial. Da gibt es sicherlich viele Gesellschaften, die sich um das Geschäft „Profisport“ prügeln.


monitor
16. November 2016 um 22:15  |  572847

Nach für mich vielen Jahrzehnten mit Hertha, seit „mit Röber“ wieder mit großem Interesse, kann ich da jetzt keine große Kritik ablassen, wenn der vermeintliche Risikodeal mit Duda wegen chronischem Leiden sich als Fehler erweisen sollte.

Manchmal muß man Risiko gehen, um mit schmalen Salär einen guten Spieler zu engagieren. Noch wissen wir nicht, wie sich die Zukunft mit Duda entwickeln wird.

Was ich weiß, ist daß das Schicksal manchmal übelst mitspielt.
Wie hieß der kleine flinke Linksaußen bei Hertha nochmal, den nach kurzer Zeit ein Foul im Spiel zum Sportinvaliden machte?

Manchmal ist es eben Schicksal.


kczyk
16. November 2016 um 22:17  |  572848

obektiv ist die invalidität eine dauerhafte minderung der erwerbstätigkeit. diese stellt sich mit sicherheit nicht bereits nach 8 oder 12 monaten ein.


monitor
16. November 2016 um 22:18  |  572849

Nachtrag:
In den vergangenen Jahrzehnten hat Hertha schon viel dämlicher viel Geld versenkt! 😉


U.Kliemann
16. November 2016 um 22:21  |  572850

Ergo dürfte Hertha „versichert“ sein, mehr
wollte ich doch nicht wissen. Und eine Bes-
stätigung von Ub und Co. würde mich freuen.


fg
16. November 2016 um 22:23  |  572851

@Monitor:
Lucio.

@pathe:
Ich würde dazu tendieren, Skjelbred als aggressiven Staubsauger/Balleroberer drin zu lassen.
Alles natürlich form-, gesundheits- und taktikabhängig.


U.Kliemann
16. November 2016 um 22:23  |  572852

Christian Müller @monitor,glaube ich.


Freddie
16. November 2016 um 22:25  |  572853

Lucio ist leider kaputt getreten worden

Müller könnte ja irgendwann nach seinem Beinbruch in Cottbus wieder spielen.

Aber wahrscheinlich nicht mehr auf demselben Niveau


pathe
16. November 2016 um 22:30  |  572854

@fg

Ja. Bei einer offensiveren Ausrichtung würde ich auch mit Darida und Schelle spielen. Bei einer defensiveren Ausrichtung eher mit Schelle und Lusti auf der 6 und Darida auf der 10.

Hach, einfach schön, so viele Optionen zu haben! Wir soll das erst werden, wenn Duda womöglich doch zur Rückrunde fit wird (und in Form kommt) und wir dazu noch Augustin holen…? 🙂


U.Kliemann
16. November 2016 um 22:31  |  572855

Ja war schon traurig.


kczyk
16. November 2016 um 22:36  |  572856

*denkt*
augustin würde vielen spielern von Hertha II feuer unterm arsch machen.


Spree1892
16. November 2016 um 22:41  |  572857

@kczyk
War das ironisch gemeint mit Augustin bei Hertha II?

@all

Wer glaubt, dass Duda Sportinvalide wird, den ist nicht mehr zu helfen. Gleich sowas zu denken, finde ich schon recht „frech“.


kczyk
16. November 2016 um 22:43  |  572858

@spree – wie kommst du darauf, ich könnte mich der ironie hingeben?


U.Kliemann
16. November 2016 um 23:01  |  572859

Es geht nicht um Duda. Sondern wie Hertha
mit den unwägbaren Möglichkeiten des
lebens umgeht.


monitor
16. November 2016 um 23:02  |  572860

@fg
Ja, Lucio, Danke!

Das hat mir damals so leid getan.
Im wahrsten Sinne des Wortes.

Jedenfalls relativiert dieser Schicksalsschlag das Verhalten von Hertha hinsichtlich eines angeschlagenen Neuerwerbs.
Du kannst auch einen völlig gesunden Spieler anwerben und kurze Zeit später ist dieser ebenfalls ein Sorgenkind.


Treat
16. November 2016 um 23:24  |  572861

@Bakahoona

„Ich bin die ultimative Klatschpappe!“

You´ve made my evening – danke dafür! 🙂 🙂 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


Zippy
16. November 2016 um 23:53  |  572862

Das mit Lucio war sehr schade, aber immerhin war er ja nun kein „Invalide“, sondern hat in Brasilien noch weiter gespielt.

Über Augustin bei Hertha würde ich mich, falls absehbar ist, dass Geld im Sommer vorhanden sein wird, im Winter als Leihe mit einer Kaufoption freuen. Alles andere würde für mich keinen Sinn ergeben, mal sehen, ob das machbar ist.
Natürlich gäbe es, wie bei allen „unfertigen“ Spielern ein Risiko, aber er ist schon auf einem völlig anderen Niveau als ein Kurt z.B., das sieht man sofort.


Better Energy
16. November 2016 um 23:58  |  572863

#Bayern-Spiel

In der jetzigen neuntägigen Ticket-Vorverkaufszeit für Mitglieder sind schon über ein Drittel der frei verkäuflichen Tx an Mitglieder verkauft worden.

Es wird spannend werden, wie viele Tx dieses Mal in den freien Verkauf gehen..


monitor
17. November 2016 um 0:20  |  572864

@Zippy
Ich glaube Invalide trifft es schon im Kern.
Er hat in Brasilien noch gespielt? Auf welchem Niveau?

Es geht mir ja auch gar nicht um Lucio so im Detail, sondern darum daß Hertha nicht so dumm war, einen angeschlagenen Spieler wie Duda zu engagieren, obwohl er gesundheitliche Probleme hatte.
Mein Beispiel sollte nur belegen, daß auch total fitte Spieler plötzlich langfristig ausfallen können. Baumjohann ist da nur ein sehr junges Beispiel, Lucio ein sehr trauriges. Denn er hatte mich damals richtig begeistert.

Hertha hatte auch mal sehr viele Neuzugänge, die körperlich unversehrt waren, wieder günstiger abgeben müssen, als zu dem Preis für den sie verpflichtet wurden.
#kircheimdorflassen

Oder anders gesagt:
Ist doch toll, daß sich besonders kritische Herthafans zur Zeit nur noch an so wenig „erfreuen“ können.


pathe
17. November 2016 um 0:25  |  572865

@Better Energy
Hast du dafür eine Quelle oder kennst du Leute, die das wissen?


monitor
17. November 2016 um 0:27  |  572866

Wobei ich @Zippy keineswegs als „besonders kritisch“ bezeichnen wollte.
Zippy hatte nur korrekter Weise die Invalidität Lucio’s korrigiert, worauf ich eingangs eingegangen bin.

Der Rest war allgemein gemeint.


Better Energy
17. November 2016 um 0:38  |  572867

@pathe

Das ist das Rechenergebnis aus dem Ticketshop 🙂


pathe
17. November 2016 um 0:46  |  572868

@Better Energy
Ach, so einfach… 😉


17. November 2016 um 1:28  |  572869

Ich weiss ja nicht: wieso wird denn nun schon von Sportinvalidität gesprochen, spekuliert..?
Wer hat da Infos, die weiter gehen als „reine “ (eher schmutzig würde da ja passen 😉 ) Phantasie?


Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 2:06  |  572870

pathe
17. November 2016 um 3:50  |  572871

Ja, immer wieder interessantes Thema.

Leider, zumindest was Dortmund betrifft, falsch recherchiert. Dort konnte ich meinen Anheizer (gelbes, alkoholisches Heißgetränk… 🙂 ) nur mit Chipgeld bezahlen. Das Restguthaben (ein Euro, irgendwas) habe ich mir natürlich nicht auszahlen lassen. Denn wenn 80.000 Zuschauer das Stadion gleichzeitig verlassen…


Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 8:09  |  572878

hachgott, da kommen Erinnerungen herauf
genauso beklopt wie Tscherschessow
ich hab anscheinend ein Faible für durchgeknallte Torhüter
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article208733313/Gabor-Kiraly-beendet-seine-Laenderspielkarriere.html


Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 8:25  |  572879

Piplica fällt mir auch noch ein
einen an der Waffel zu haben gehört anscheinend zu diesem speziellen Beruf dazu
wahrscheinlich vereinsamen die im Laufe der Jahre da hinten zwischen den Pfosten und dürfen nur ab und an ihren „Wilson“ in den Arm nehmen und streicheln ^^


HNdorfer
17. November 2016 um 8:29  |  572880

Und nicht zu vergessen- der Erfogsgarant von Gabor. Die Hose muss unbedingt ins Hertha Museum.

http://m.11freunde.de/interview/kiralys-jogginghose-im-interview-0?utm_source=socialbar


HNdorfer
17. November 2016 um 8:31  |  572881

Erfolgsgarant muss es heißen.😬


17. November 2016 um 9:27  |  572882

@Chipkarte bei Hertha

Ich hätte einen größeren Zeitvorteil beim Bezahlvorgang erwartet. Das zog sich doch unerwartet lange hin.

Aber zumindest bei uns habe ich nie lange Schlangen gesehen, weder beim Aufladen der Karten noch an den Stellen, wo nach dem Spiel die Karten wieder abgegeben werden können.

Bei uns wurde ja auch schleichend wieder die Barzahlung eingeführt.

Hauptkritikpunkt in Sachen Catering bei uns bleibt für mich natürlich die geringe Anzahl der Verkaufsstände und die oft sehr schnarchigen Verkaufskräfte. Die Wartezeiten sind absurd.


kczyk
17. November 2016 um 9:44  |  572883

fechibaby
17. November 2016 um 9:53  |  572884

@kczyk 17. November 2016 um 9:44

*denkt*

Da hast du wohl den Link von
@Herthas Seuchenvojel 17. November 2016 um 2:06
übersehen.


Kamikater
17. November 2016 um 10:04  |  572885

Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 10:05  |  572886

@Fechi: doppelt hält besser in dem Fall
zumal es einige hier vorausgesehen hatten

PS: übrigens, Jarstein & Skelbred bekommen einen neuen N11 Trainer


Kamikater
17. November 2016 um 10:12  |  572887

@Gabor
Wird ja wohl bei Marcello’s Spiel mit dabei sein.

@freddie
Wie siehts aus – wollen wir die abmontierte HSV Uhr dem Herthamuseum spenden?
„Mit freundicher Genehmigung…“


Kamikater
17. November 2016 um 10:27  |  572888

@Neue Regierung in Berlin
http://www.morgenpost.de/berlin/article208733503/Das-sind-die-neuen-Berliner-Senatoren-von-Rot-Rot-Gruen.html
Damit dürfte jegliches Hoffen auf modernes Denken und ein neues Stadion ad acta gelegt werden können…
@poplompscher


Stiller
17. November 2016 um 11:00  |  572889

Danke, für die gute MoPo-Übersicht (Personen + Hauptthemen). Ich finde die Vorstellung gut und frisch. Die gesetzten Themen werde ich mal abspeichern, um das am Ende überprüfen zu können.

„Modernes“ Denken? Wer zahlt darauf ein? 😆

Uralt, aber wahr: An ihren Taten sollt ihr sie messen …


Zippy
17. November 2016 um 11:43  |  572890

@monitor um 0:20
Ja, Lucio hatte noch in der dortigen ersten und zweiten Liga gespielt und auf einigermaßen ordentlichem Niveau bis zu diesem Sommer (wenn ich richtig informiert bin). Ob er jetzt immer noch spielt, weiß ich leider nicht. Trotzdem natürlich eine traurige Geschichte, denn er hatte ja wohl das Potential für mehr.
Deinem „allgemeinen“ Teil stimme ich zu. 🙂


fechibaby
17. November 2016 um 11:52  |  572891

Jetzt als Bericht auch in der Morgenpost.
Aller guten Dinge sind drei:

http://www.morgenpost.de/sport/article208736661/Fan-Abzocke-Scharfe-Kritik-an-Bezahlkarten-in-Stadien.html


Dan
17. November 2016 um 13:06  |  572892

Das Rentenkassenspiel für Marcello werde ich mit meiner Anwesenheit nicht unterstützen. Genialer Spieler und Fachmann im Geldausgeben.

Über 10 Jahre nach seinem letzten Spiel für Hertha mit 41 als Abschiedsspiel zu deklarien hat schon was. Sorry nicht mein Ding.


pathe
17. November 2016 um 13:26  |  572893

@Dan

Interessante Sichtweise.

Aber wenn ich es richtig verstanden habe, ist es nicht sein Abschiedsspiel von Hertha, sondern von seiner kürzlich beendeten Karriere als Fußballer. Das machen viele Brasilianer so.

Und da Marcelinho bei Hertha seine schönste und erfolgreicheste Zeit hatte, wollte er sein Abschiedsspiel hier in Berlin machen. Ich finde es eine tolle Sache!

Ich kann mir zudem auch nicht vorstellen, dass die Einnahmen nur an ihn gehen.


glimpi
17. November 2016 um 13:28  |  572894

@Marcello
Das ist doch nicht das Abschiedsspiel für Hertha. Er beendet seine Karriere und möchte das im Olympiastadion tun. Oder habe ich da was falsches verstanden?


Freddie
17. November 2016 um 13:30  |  572895

Zippy
17. November 2016 um 13:39  |  572896

Selbst wenn die Einnahmen nur an Marcelinho persönlich gingen (was ich ebenfalls nicht glaube), hätte ich kein Problem damit, die Sache (ihn) zu unterstützen.
Der Mann hat mein Leben bereichert, hat mich glücklich gemacht. Er und Ronaldinho waren die Spieler, die mir gezeigt haben, was Fussball (nur für mich) wirklich bedeutet, abseits von allen taktischen Zwängen. Ich werde gerne Teil einer abschließenden fussballerischen Party sein.
🙂


17. November 2016 um 13:44  |  572897

Was man so liest…da scheint der Marcello ja vernünftig geworden zu sein. Da muss und kann er sich bei seinem Mentor Dieter Hoeneß bedanken, ohne den es vielleicht für ihn finanziell zum Debakel gekommen wäre,,,?
Ich werde meinem Lieblingsspieler bei Hertha, mit Deisler, Varga, Horr, wohl der beste Offensivspieler aller Zeiten bei Hertha…meinen Dank aussprechen: war ne tolle Zeit mit ihm: nie langweilig…
# Kamikater und das “ moderne Denken“- da kann man absolut anderer Meinung sein. Der Begriff als solches ist ja schon polarisierend,🤓


Kamikater
17. November 2016 um 14:15  |  572898

@apo
Na, dann schauen wir doch mal, wie unterstützend diese Senatoren für unsere Interessen, einem dringend zu planenden Stadionneubau oder oder dringend benötigten Offenhaltung des Flugzeiten beim BER, werden. Und meiner Erfahrung nach, wird es statt schlimm, schlimmer. Und deswegen darf man sogar sportpolitisch drängen und wie es hier gerne jeden Tag getan wird: Kritisch anmerken, bzw. pöbeln. Solltest du aber der Meinung sein, dass eine Linke Regierung für Großprojekte förderlich sind, die aus unserem Lieblingsverein mehr machen könnten, dann mal her mit Deiner Meinung!


Freddie
17. November 2016 um 14:21  |  572899

Unser Pokalspiel in Dortmund am 8.2. wird auch im ZDF übertragen


Kamikater
17. November 2016 um 14:26  |  572900

@freddie
DFB-Pokal 2016/17, Achtelfinale
… noch 82 Tage
Dienstag, 07.02.2017
Anstoß: 18:30 Uhr


Freddie
17. November 2016 um 14:29  |  572901

Kami
Nö.
Mittwoch, 20:45 ARD (und nicht ZDF wie ich irrtümlich schrob)

http://www.dfb.de/news/detail/achtelfinale-ard-zeigt-bayern-vs-wolfsburg-und-bvb-vs-hertha-live-157979/


Kamikater
17. November 2016 um 14:35  |  572902

Dann hat sich die Info geändert. Sehr merkwürdig.
Aber gut, Danke Dir!


elaine
17. November 2016 um 14:36  |  572903

Kamikater
17. November 2016 um 14:42  |  572904

@freddie
Hier, um die Verwirrung zu illustrieren:
http://bvb-tickets.net/2016/10/27/dfb-pokal-tickets-borussia-dortmund-hertha-bsc-07-oder-08-02-2017/

Aber bleiben wir lieber bei der offiziellen DFB Version. Da ist mir auch wohler bei.


Exil-Schorfheider
17. November 2016 um 14:47  |  572905

@kami

Auch dort hilft genaues Lesen:

„Die Achtelfinalpartien werden am 7. / 8. Februar 2017 ausgetragen. Wann genau das Duell BVB – Hertha stattfindet, wird etwa zwei Wochen vorher bekanntgegeben.“

Nun sind die zwei Wochen noch längst nicht erreicht, trotzdem. 😉


jonschi
17. November 2016 um 14:56  |  572906

Mal zur Info. für das kommende Spiel.
Das verschlechtert sicherlich nicht unsere Chancen
da am Samstag etwas mitzunehmen.

Aber auf jeden Fall Gute Besserung nach Augsburg..

http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/Bobadilla-Finnbogason-und-Koo-fallen-wochenlang-aus-id39750237.html


Freddie
17. November 2016 um 15:10  |  572907

Dann werden sie wohl noch mehr Beton anrühren als sonst schon.


Freddie
17. November 2016 um 15:13  |  572908

Kamikater
17. November 2016 um 15:18  |  572909

@E-S
Unten steht doch die Uhrzeit mit Datum. Guckst Du. Da bin ich doch garantiert nicht ganz der Einzige, der das liest.

@Augsburg
Mit Kampfgeist und voller Konzentration werden das 3 Punkte.


Exil-Schorfheider
17. November 2016 um 15:24  |  572910

@kami

Stichwort Platzhalter, mein Freund.
Daher mein Hinweis auf das Kleingedruckte darüber…


Kamikater
17. November 2016 um 15:27  |  572911

@E-S
Wie gesagt, für mich steht das drunter wie eine Aktualisierung. Daher.


Dan
17. November 2016 um 15:44  |  572912

#Marcello
Ich akzeptiere alle anderen Meinungen. 😉
Ich finde es sogar gut, dass bei einigen soviele Emotionen noch rein spielen, ist bei mir nach 10 Jahren nicht mehr so.

„Natürlich“ ist das kein Abschiedsspiel von/für Hertha BSC sondern sein Abschiedsspiel von seiner Karriere, aber beworben wird das Spiel anders.

http://www.herthabsc.de/de/tickets/marcelinho-abschiedsspiel/page/11300-588—.html#.WC29inou97E

Da bisher nirgends was steht, dass ggf. ein Gewinn nach Stadionkosten und Antrittsprämien usw. wo anders hinfließt, gehe ich erstmal davon aus.

Um das auch noch mal klar zustellen, ich finde das Spiel nicht schlecht, egal was es nun sein soll, aber aktuell würde ich (nur für mich) das aus meinen Gründen nicht unterstützen.


17. November 2016 um 16:15  |  572915

@kami..sportpolitisch bin ich da nicht sonderlich neugierig, weil wirklich andere Politikfelder viel viel wichtiger und drängender sind. Ist es modern, Profisport zu fördern?
Glaube ich nicht? war es nicht modernes Wirtschaften, was BER so deaströs scheitern ließ?
Fragen, Fragen, lauter Fragen. 😉
Die Moderne ist weder links noch rechts.


Freddie
17. November 2016 um 16:45  |  572916

Na der BER ist nicht am modernen Wirtschaften gescheitert, eher an Zuviel Staatlicher Einflussnahme.
Aber soll nicht hier Thema sein


Exil-Schorfheider
17. November 2016 um 17:07  |  572917

In Bayern würde man auch Filz dazu sagen, was beim Bau des BER ebenfalls passierte.


Valadur
17. November 2016 um 17:13  |  572918

Gerade im Kicker von der möglichen Anfangsformation in der Offensive gelesen…

Esswein-Stocker-Kalou

Bin ich der einzige, der bei diesem Trio Bauchschmerzen im Bezug auf die defensive Stabilität und dem Thema „Nach hinten mitarbeiten“ bekommt?


Freddie
17. November 2016 um 17:21  |  572919

@valadur
Denke (hoffe), dass unsere Defensive nicht gefordert wird. Augsburg ist dies Jahr schon sehr defensiv unterwegs


fg
17. November 2016 um 17:26  |  572920

@Valadur:
Ich habe mit dem Trio keine Bauchschmerzen. Ich wüsste nicht, wie man Kalou und Stocker nach ihren letzten Leistungen auf der Bank lassen könnte.
Esswein ist mir egal, aber Dardais Argument ist plausibel und nach hinten arbeiten kann Esswein auch.
Da Augsburg vermutlich nach vorne eher limitiert agiert, brauch Herth Spieler, die Augsburgs Beton mit fußballerischen Mitteln knacken können, wie Stocker und Kalou. Die werden schon wissen, dass man in der Bundesliga auch zurückrennen muss.
Mit Lustenberger und Skjelbred sind ja schon zwei Zerstörer auf dem Feld.


chachani
17. November 2016 um 17:32  |  572921

Stocker, oder früher in Basel immer mit „Vale hau ihn um, Vale hau ihn um…“ besungen, isn „Kampfschwein“, der rennt überall hin… manchmal auch in den Gegner… „Vale, Vale, Vale hau ihn um!“


Ursula
17. November 2016 um 17:33  |  572922

# Stadionneubau und „ANDERES“

Das HIER ein User, den ich ohnehin
„fußballerisch“ und „technokratisch“
nicht sonderlich schätze, eigentlich gar
nicht, auch noch „populemisch“, leider
ahnungslos, in die Politik driftet, finde ich
mehr als sehr „bescheiden“…

Aber bitte…!

Stocker UND Kalou der Klou, aber Esswein…!??


pathe
17. November 2016 um 17:41  |  572923

Okay. Wenn Esswein, Stocker und Kalou das Offensivtrio bilden sollen, spielt Weiser also für Pekarik RV. Und nach Dárdais Aussagen zu Brooks rechne ich mit Langkamp und Stark in der IV.

Also so:

Jarstein
Weiser Langkamp Stark Platte
Schelle Lusti
Esswein Kalou Stocker
Ibisevic

Bank: Kraft (oder Körber), Pekarik, Brooks, Mittelstädt, Allan, Haraguchi, Schieber. Allagui und Kurt müssen dieses Mal wohl daheim bleiben.

Gegen die stark ersatzgeschwächten Augsburger ist ein Sieg schon fast Pflicht. Egal mit welcher Aufstellung.


Zippy
17. November 2016 um 18:15  |  572924

Ich würde so aufstellen:

Jarstein
Weiser Langkamp Brooks Plattenhardt
Skjelbred Lustenberger
Esswein/Haraguchi Stocker Kalou
Ibisevic

Wobei die Spieler in der offensiven Dreierreihe die Positionen öfters hin und her tauschen können. Ob Haraguchi mental und körperlich gut drauf ist, kann Dardai besser beurteilen als ich. Brooks würde ich (gerade jetzt) nicht auf die Bank setzen, außerdem denke ich, dass sein Spielaufbau gegen tiefstehende Augsburger nützlich sein kann.


psi
17. November 2016 um 18:17  |  572925

Die Aufstellung von @pathe könnte es werden.
Haraguchi braucht vielleicht noch Schonung,
könnte aber für Esswein eingewechselt werden.
Und einen Sieg erwarte ich auch.


17. November 2016 um 18:32  |  572929

@freddi..auch.Für mich aber auch und vor allem, weil man wie manch ein privater Bauherr gehandelt hat: die vielen Subunternehmungen waren der endgültige Gang in´s Chaos.
Weites, verfilztes Feld.

Anzeige