Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 17.11.2016

Neidische Blicke auf Berlin

(jl) – Donnerstag, PK-Tag. Die erste Frage zielte verständlicherweise auf die Eindrücke von Spät-Rückkehrer John Brooks, der beim US-Nationalteam ja diverse Tiefschläge einstecken musste. Hatte in der Morgenpost aufgeschrieben, warum Pal Dardai deshalb sogar über eine neue Abwehrformation nachdenkt –> hier.

Klare Ansage an Brooks

Allzu viel konnte (oder wollte) der Coach zum Thema noch nicht sagen. „Morgen reden wir ein wenig“, meine Dardai, allerdings nicht ohne hinterherzuschieben: „Ich will im Training etwas sehen. Er muss wieder zu seiner Form zurückfinden.“

Die PK in voller Länge könnt ihr euch hier ansehen:

Auch in Augsburg trat der Trainer heute vor die Kameras und Mikrofone. Herausgekommen ist unter anderem eine große Gegner-Lobhudelei von Dirk Schuster. Der FCA-Coach, derzeit von argen Verletzungssorgen betroffen, blickt neidisch auf die Personalsituation in Berlin.

Schuster: „Vladimir Darida ist einer der besten Mittelfeldspieler der Bundesliga.“

Gegner Augsburg hat Personalsorgen

Noch mehr lobende Worte gibt’s hier:

Nun gut, Darida – das bekräftigte Dardai auf der PK nochmals – wird nicht mit nach Augsburg reisen. Ob Schuster deshalb relaxter auf die Partie blickt, darf jedoch bezweifelt werden, schließlich präsentierten sich Valentin Stocker und Salomon Kalou zuletzt in hervorragender Verfassung.

Um euch einen Überblick über das Augsburger „Lazarett“ zu geben: Raul Bobadilla, Alfred Finnbogason, Ja-Cheol Koo fallen aus. Dong-Won Ji kehrte mit muskulären Problemen von der Länderspielreise zurück, sein Einsatz ist äußerst fraglich. Hinzu kommen die Langzeitverletzten: Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Caiuby, Jeffrey Gouweleeuw und Gojko Kacar.

DFB-Pokal: Mittwochabend in Dortmund

Zum Abschluss: Herthas Pokalspiel in Dortmund ist genau terminiert.

Also, zwei Tage noch. Haltet durch. Am morgigen Freitag gibt’s zum Warm-Up den 18er-Kader. 


69
Kommentare

17. November 2016 um 18:26  |  572926

Ha!


psi
17. November 2016 um 18:26  |  572927

Ho!


ahoi!
17. November 2016 um 18:28  |  572928

He!


17. November 2016 um 18:37  |  572930

Hertha BSC!


ahoi!
17. November 2016 um 18:37  |  572931

kann nur hoffen, dass der kicker richtig liegt, und dardai haraguchi und brooks auf der bank lässt. und dafür tatsächlich stocker neben kalou hinter ibiseviv auflaufen lässt. brooks ist meiner ansicht nach in seiner jetzigen „form“ ein sicherheitsrisiko (ich weiß nicht, aber ich würde JAB zum „wach“ werden wirklich mal zur U23 schicken) . und genki ist offenbar überspielt, und mir ohnehin zu tor-ungefährlich; zumindest in der liga..

————-jarstein
weiser – langkamp – stark -platte
——–lusti —- –schelle
esswein — stocker —– kalou
————– ibisevic


ahoi!
17. November 2016 um 18:41  |  572932

17. November 2016 um 18:43  |  572933

..#Brooks…kommt nach seiner letzten Verletzung nicht so ganz in die Töppen..Formschwankungen muss man immer in Kauf nehmen; da gibt es ja viele Beispiele. Mit einer IV Langkamp + Stark oder Lusti..kann ich ne Weile aber sehr gut leben.
Bei Brooks kommmt es mir vor, als seien es in erster Linie mentale Dinge: seit früher Jugend ein Roter Faden bei ihm.
(Ähnliches sehe ich aus der Ferne auch bei Hummels seit Jahren. Vielleicht wurde er deshalb von den Bayern annfänglich so sehr unterschätzt..?)


17. November 2016 um 18:45  |  572934

Genki würde ich auch ne Pause gönnen, wenigsten in der ersten Spielhälfte. Obwohl ich ihn normalerweise als „gesetzt“ sehe


Blauer Montag
17. November 2016 um 18:48  |  572935

Nach Betrachtung der heutigen PK versuche ich mich als Dardaideuter.
Was einfach dazu führt, dass ich ahois Aufstellung fast genau so empfehle – nur Mittelstädt an Stelle Plattenh.. 😉

Auf der Bank werden zunächst Platz nehmen:
Kraft; Pekarik, Plattenhardt, Brooks, Hegeler, Haraguchi, Kurt


Jack Bauer
17. November 2016 um 18:50  |  572936

Noch kurz zum off-Topic Thema des Vorthreads:

Dass der Senat einem Neubau nicht gerade offen gegenüber steht, kann ich nachvollziehen. Aus politischer Sicht gibt es andere Prioritäten und ohne blau-weiße Brille, würden die meisten hier wohl über eine derartige SteuergelderVerschwendung meckern.
Abgesehen davon habe ich im Koalitionsvertrag viele positive Dinge gelesen. Bspw.: Krankenhäuser und Pflegethematik, Sucht- und Drogenpolitik, Demokratieförderung an Schulen (Politikfach), Wohnungsmarkt, Anpassung von Hartz 4 Mietsätzen und Sozialticket, zeitweise kostenloser Zutritt zu Museen, Aussprache gegen CETA, TTIP, auch Vorratsdatenspeicherung, und – mit Fußballbezug – die Polizei bleibt zuständig für die Sicherung öffentlicher Räume rund um Fußballspiele und Großveranstaltungen, man setzt sich für eine Abschaffung der Datei Gewalttäter Sport ein und die landeseigene Datei wird nach Hamburger Vorbild überarbeitet.

Sorry für off-Topic, aber das man sich einzelne Punkte raussucht, hier die Thematik Stadionbau oder anderswo das Reizthema Verkehrspolitik, und völlig ausblendet welche Themen sonst noch angegangen werden sollen, verstehe ich nicht. Es gibt ja nicht nur die eigenen Prioritäten und ich habe das Gefühl, dass dieser Koalitionsvertrag von Leuten ausgehandelt wurde, die wissen, was in der Stadt passiert. Dieses Gefühl hatte ich schon länger nicht mehr. Was dabei rumkommt, sehen wir in den nächsten 5 Jahren.


ahoi!
17. November 2016 um 18:51  |  572937

@apo um 18:43: so ähnlich hat das dardai, wenn ich ihn richtig verstanden habe, in der PK auch gesagt. bei brooks käme es immer darauf an, in was für einer „mentalen verfassung“ er sich befindet.. jipp. dann muss er – brooks – wohl daran mal (dringend?) arbeiten, sonst wird das nichts mit der nationalen oder internationalen klasse…

neee! @BM. nicht mittelstädt. bin zwar nicht unbedingt ein plattenhardt-fan. aber mittelstädt hinkt da leider doch recht weit hinterher…


Zippy
17. November 2016 um 19:03  |  572938

Offensiv wäre es aus meiner Sicht zunächst richtig und wichtig, dass falls Stocker spielt, er zunächst mal hinter Ibisevic seinen „Raum“ finden kann. Dann kann er immer noch mal nach Außen ausweichen, aber ein „Linksaußen“, der sich gerade gegen tiefstehende Außenverteidiger zur Grundlinie durchspielen kann, wird er mMn nicht mehr auf überdurchschnittlichem Bundesliganiveau, dafür fehlt ihm aus meiner Sicht die körperliche und spielerische Cleverness im Zweikampf. Er ist durchaus in der Lage, aus dem Zentrum den ein oder anderen Steckpass zu spielen, etwas, was die anderen Offensiven unterstützen kann.


ahoi!
17. November 2016 um 19:05  |  572939

juut übrigens, dass hertha da auf der pressesprecher position etwas getan hat. der mann (marcus jung) kommt ja um längen lockerer und sympatischer und somit auch professioneller rüber als sein vorgänger.


jenseits
17. November 2016 um 19:35  |  572940

Mittelstädt hatte einen sehr guten Länderspielauftritt und könnte dafür auch mal belohnt werden. Auswärts gegen offensivschwache Augsburger wäre dafür eine gute Gelegenheit. Ich würde versuchen, ihm weiterhin Spielpraxis bzw. Einsätze auf höherem Niveau zu gewähren. Platte läuft uns ja nicht weg. Als Linksaußen könnte er natürlich auch eingesetzt werden.


17. November 2016 um 19:36  |  572941

@ahoi..Brooks hat diesen Sprung in den letzten 2 Jahren getan, glaube ich, weil sehr viel daran gearbeitet wurde. Aber vermutlich wird „das Mentale“ bei ihm immer wieder mal zwischendurch ein Problem darstellen.- Da muss er wohl permanent dran bleiben. Abstellen lässt sich so eine Schwäche wohl nicht durchgehend. Er ist da quasie ein bißchen labil.


pathe
17. November 2016 um 19:43  |  572942

@ahoi!
17. November 2016 um 18:37 | 572931

Genau meine Aufstellung vom Vorthread (17:41).
Du verstehst was von Fußball! 😀


pathe
17. November 2016 um 19:50  |  572943

Ich finde es übrigens etwas erstaunlich, dass Pekarik (auch von mir) so selbstverständlich auf die Bank rotiert wird. Dass wir uns dies leisten können, zeigt auch wieder, dass wir wirklich einen sehr ordentlichen Kader haben.


pathe
17. November 2016 um 19:54  |  572944

Neben dem Ersatztorwart sollten bei der von @ahoi! und mir gemutmaßten Aufstellung Pekarik, Brooks, Haraguchi und Schieber als Ersatzspieler gesetzt sein.

Welche zwei von folgenden fünf Spielern würdet ihr noch mit nach Augsburg mitnehmen?

Mittelstädt, Allan, Hegeler, Kurt, Allagui.

Ich tendiere zu den ersten beiden.


U.Kliemann
17. November 2016 um 19:58  |  572945

Der Pressesprecher macht das schon sehr locker,
aber was genau? Er moderiert an und ab,zwischendurch
erteilt er mal das Wort. Hat P. B. auch gemacht.
Vielleicht nur Chemie?


Zippy
17. November 2016 um 20:16  |  572946

@pathe um 19:54
Ich würde Allan und Hegeler mitnehmen. Im Mittelfeld kann es immer mal notwendig werden umzustellen oder zu verschieben (daher kann es wichtig werden, unterschiedliche Spielertypen auf der Bank zu haben) und ich glaube immer noch, dass Pekarik im absoluten Notfall als Linksverteidiger mindestens so gut spielen würde wie Mittelstädt…für den es natürlich etwas schade wäre, daheim bleiben zu müssen.


ahoi!
17. November 2016 um 20:23  |  572947

@U.Kliemann. er lacht auch mal, kommt nicht dauerverkniffen und bärbeißig rüber! und man sieht ihm seine antipathien nicht (so) an!

@pathe: ich hatte „deine“ aufstellung wirklich vorher nicht gelesen; geschweige denn „abgetippt“… 😉 und im gegensatz zu dir würde ich brooks (wie oben bereits angedeutet) auch mal ganz draußen lassen (nix kader!). der soll endlich verinnerlichen, dass im modernen profifußball konzentrationspausen (wie er sie sich leider immer noch zu oft nimmt) während eines spiels einfach nicht drin sind. bei den anderen einwechselspielern habe ich keine besonderen idee, da würde ich mich ganz auf die trainingseindrücke verlassen (bei dem ich aber leider schon länger nicht mehr war). tja . und pekarik sehe ich wie du. das ist (bzw. wäre, wenn es denn so kömmt) angesichts seiner aktuellen form in der tat ein härtefall. sehr schön, dass wir uns sowas inzwischen leisten können. hat man ja als herthaner lange genug für leiden müssen; für solche „luxusprobleme“….


jenseits
17. November 2016 um 20:31  |  572948

Ich fände es sehr schade, wenn Mittelstädt nicht spielen würde und er weiter nur in der U23 zum Einsatz käme. Aus meiner Sicht wäre es dann eine verlorene Saison. Einen guten Zweitligaverein hätte man bestimmt finden können.


17. November 2016 um 20:34  |  572949

Mittelstädt muss mit ahoi!
17. November 2016 um 18:51 | 572937

Ob in der Startelf oder auf der Ersatzbank sei dahin gestellt.
Da ja auch pathe
17. November 2016 um 19:54 | 572944
und zippy 20:16, neben vielen anderen 😉 , etwas vom Fußball verstehen, korrigiere ich noch einmal meinen Vorschlag von 18:48 wie folgt: Plattenhardt in die Startelf.

Auf die Ersatzbank:
Kraft; Brooks, Haraguchi, Hegeler, Mittelstädt, Allan und Schieber


U.Kliemann
17. November 2016 um 20:34  |  572950

P. B. hat hier im Blog ab und zu etwas klargestellt.
Fand ich gut, bärbeißig ist er wohl nicht,aber der
Neue kommt schon sympathisch rüber.


Zippy
17. November 2016 um 20:35  |  572951

@ahoi!
Ich glaube nicht, dass es Hertha oder Brooks weiterhelfen würde, ihm eine solche Denkpause (nicht im Kader) zu gönnen. Er macht die Fehler ja nicht absichtlich. Es gibt viele solche Spieler, die sich einfach nicht immer hundertprozentig konzentrieren können (@apollinaris nannte Hummels als Beispiel). Ich glaube, man sollte mit Brooks eine Spielweise erarbeiten, bzw. ihn an einer arbeiten lassen, die diese Konzentrationsfehler nicht begünstigt. Nur als Beispiel, hatte ich schon mal angemerkt, dass er sich manchmal zu weit zurückfallen lässt, dadurch kommt es zu Lücken, die er dann zu zögerlich schließt. Wenn man an solchen Situationen mit ihm arbeitet und sein Stellungsspiel leicht „überarbeitet“, betreibt man Schadensbegrenzung und Brooks kann immer noch ein sehr, sehr guter Verteidiger mit einigen Schwächen werden. Aber ich glaube nicht, dass irgendjemand, vielleicht nicht mal er selbst, ihn und seine mentale Situation grundlegend ändern kann.


pathe
17. November 2016 um 20:36  |  572952

@BM
Du lässt Pekarik zu Hause?


pathe
17. November 2016 um 20:46  |  572953

Das könnte übrigens ein richtig guter Spieltag für uns werden am Wochenende.

Leverkusen trotzt RBL morgen ein Remis ab. Die Bayern kommen in Dortmund ebenfalls nicht über ein Unentschieden hinaus. Das gleiche Ergebnis gibt es bei den Spielen Gladbach – Köln, Bremen – Frankfurt und Mainz – Freiburg. Und der HSV überrascht in Hoffenheim mit einem Sieg.

Einziger Sieger aus der oberen Tabellenhälfte: Die Hertha aus Berlin!

Sähe dann so aus:

Bayern 25
RBL 25
Hertha 23
Hoffenheim 20
Dortmund 19
Köln 19
Frankfurt 19

Träum’… !


Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 20:48  |  572954

na zuhause lassen würde ich ihn nicht
ist aber erstaunlich, wie mühelos Weiser unseren zuverlässigsten Mann der letzten Jahre übertrumpfen konnte in kürzester Zeit
da bestätigt sich wieder (meine, nur meine) Sicht, daß trotz allem Talent, Trainingsfleiß & Ehrgeiz bei jedem eine natürliche Grenze an Qualität vorhanden ist
ging mir im frühen Jugendalter im Tischtennis aber genauso
da schuftet man jahrelang, um ein bestimmtes Level zu erreichen und konstant zu halten, und dann kommen da einige Jungspunde, die einen innerhalb weniger Monate überflügeln mit angeborener Leichtigkeit
demotiviert auf längere Zeit total


monitor
17. November 2016 um 20:58  |  572955

@Jack Bauer 18:50

Ich gebe Dir völlig recht.
Ich kann @kami zwar verstehen, aber nachdem in Berlin bislang alles der Kultur untergeordnet wurde, müssen nun nach vielen Jahren erst mal diverse Schultoiletten bis hin zu einigen Brücken saniert werden. Diese Stadt steckt in so vielen Problemen, das die „beste Atmosphäre“ in einem Fußballspiel sich da leider hinten anstellen muß.


Zippy
17. November 2016 um 21:00  |  572956

#Mittelstädt
Da habe ich ein grundlegendes Problem. Er ist ein netter Junge. Aber ich sehe dort einfach keinen übermäßig talentierten Außenverteidiger, sondern einen Spieler, der aller Voraussicht nach auf der Position sein „Level“ ungefähr dort finden wird, wo es vor ihm schon Fabian Holland gefunden hat, irgendwo zwischen Liga eins und zwei…was ja immer noch toll wäre, wenn er sich auf dem Niveau stabilisieren könnte.
Als Mittelfeldspieler könnte er vielleicht mal für Hertha wertvoll werden, aber dort ist es sehr schwer für ihn Spielpraxis zu bekommen. Daher wäre er für mich diesmal nicht und auch sonst nicht immer im Kader.
Oder aber ich liege total falsch und ich übersehe einfach irgendetwas bei ihm und seiner Spielweise.


monitor
17. November 2016 um 21:17  |  572957

@HSv
Weiser ist ein super Talent. Der ist mir seinerzeit bei den Bayern gegen Hertha aufgefallen und ich habe mich tierisch gefreut, daß er bei uns anheuerte. Wenn Begehrlichkeiten aufkommen, die ihn zwischen Geld und Vereinstreue entscheiden lassen müssen, wird er uns verlassen.
Das ist nicht böse gemeint.

Pekarik ist ein solider Spieler, auf den man sich verlassen kann. Seine Offensivqualitäten haben sich bislang nicht so gezeigt, aber er ist ein Teil dieses Stammgerüstes bei Hertha, daß du als Team brauchst. Lustenberger, Pekarik, Schelle u. a. sind die die Basics in diesem Team. Das ist wie ein Hafen, wo Talente gern andocken um dann weiter zu ziehen. Wenn sie in der Zeit bei uns für Erfolg sorgen, muß sich niemand beschweren.

Dabei möchte ich noch einen Gedanken hier loswerden , der mir neulich mal so kam. Der Teamgeist ist ja offensichtlich das Erfolgsrezept der Hertha.
Ich habe mich damals über dieses rigorose Rausschmeißen von Wagner & Co aufgeregt. Ich glaube mittlerweile, daß das der Schlüssel zum Erfolg war. Pal hat das aus seiner Erfahrung bei Hertha wohl richtig gemacht, auch wenn es unpopulär war und ein schlechtes Licht auf den Verein warf. Heute interessiert das übrigens keinen Mensch mehr.
Mich hat es ein wenig nachdenklich gemacht.


Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 21:26  |  572958

@monitor:
um Gottes Willen, mutwillig rauswerfen würde ich Peter nie
dazu ist er viel zu zuverlässig, da muß man sich als Trainer keinen Kopf machen, wenn die Position mitten im Spiel durch Karte/Verletzung vakant wird
ob er zukünftig gestiegenen Qualitätsanforderungen des Trainers genügt, muß Pal wissen
sollte er beständig um Platz 2-5 spielen wollen, wirds auch für Peter eng
so weit sind wir (oder halt nur ich) schon, daß wir unsere Lieblingsspieler für zukünftige Aufgaben schärfer beäugen 😉


monitor
17. November 2016 um 21:29  |  572959

@HSv
Von rauswerfen war weder bei Dir noch bei mir die Rede! 🙂
Es ging um die Wertschätzung. Da hat der Peter eben seit Weiser ein paar Prozente verloren.


Herthas Seuchenvojel
17. November 2016 um 21:51  |  572960

Wertschätzung verloren find ich nicht, weil er bringt dieselbe Leistung wie früher
nur wurde ein Pferdchen dazugeholt, welches inzwischen 2,3 sec schneller läuft als er(sinnbildlich) 😉


Exil-Schorfheider
17. November 2016 um 22:22  |  572961

Sorry für OT:

http://www.transfermarkt.de/premier-league-neuer-tv-vertrag-in-china/view/news/255820/fromnewsbox/1

Das wäre dann in einem Land mehr als die aktuelle Auslandsvermarktung der Bundesliga. 🤔


17. November 2016 um 22:59  |  572962

@hsv..da sagste was: habe auch sehr vielen TT beigebracht und frz Billiard. Die Naturtalente hatten mich dann nach 2,-3 Jahren überholt. Tja 🙂 Sehr gut beobachtet. Oder anders, weniger eitel ausgedrückt:: sehe ich genauso. 👁


Kaj
18. November 2016 um 0:31  |  572963

http://m.morgenpost.de/sport/hertha/article208740413/Herthas-neue-Vielfalt-auf-der-Zehn.html

Hmmm. Dardai sieht Darida (wieder) langfristig auf der 10?
Nun ja. Mal von der Personalfrage Duda abgesehen, hoffe ich das eher nicht. Darida kommt eher aus der Tiefe läuft und läuft. Ist mir aber eine mir zu defensive Variante, im Vergleich zu Kalou/Stocker auf der 10.
Schade ich empfände es als einen kleinen Rückschritt, wenn Dardai wieder auf sein schiefes Dreiecks hauptsächlich setzen wollen würde. Na schau’n mer mal.


Stiller
18. November 2016 um 1:28  |  572964

Bin da bei @jenseits. Ich sehe bei Mittelstädt mehr als einen Zweitligaspieler. Im Moment dürfte er sich dem Niveau von Nico Schulz (im gleichen Alter) nähern. Er geht vorne hohes Tempo und kann zielgenau zuspielen. Deshalb sollte er in Augsburg auflaufen und Platte in der Hinterhand halten.

Augsburg ist arg gebeutelt. Die werden einen Fight liefern, aber am Ende muss Hertha sich durchsetzen. Vielleicht sogar mal ein 1:2 nach Rückstand. Das wäre mal was, das erste Spiel seit 2 Jahren zu drehen …

In der IV wäre ich für Langkamp (wenn er denn schon so weit ist) und Stark.

Keine Strafversetzung für Brooks! Aber eine Findungspause, zur Not auch in den letzten 10 Minuten vor der Abwehr, als Staubsauger – aber bitte nicht Hegeler bringen. Nichts gegen Hegeler, aber der Mangel an Spielpraxis befördert zwangsläufig mehr Fehler als Jay sie jemals bringen kann. Man muss jetzt wissen, wen man bis zur Winterpause ins Rennen werfen kann und wer sofort funktioniert. Das Trainerteam wird es wissen …

Vorne bin ich unklar. Am liebsten vorne mit Vedad und Salomon und Stocker auf der 10 (ähnlich wie Gladbach). Aber dann wäre eigentlich auch hinten eine 5er-Kette mit Mittelstädt angesagt. Bin gespannt auf die Trainerlösung, glaube aber nicht, dass sie es wagen werden, obwohl es gegen Augsburg einen Versuch wert wäre ….


waidmann2
18. November 2016 um 7:32  |  572965

hab mir mal den Spaß gemacht bis zur Winterpause (also bis 16.Spieltag) zu tippen
1 Bayern 42
2 RBL 32
3 BVB 31
4 Hertha 30
5 Eintracht 30
6 Köln 27
7 Schalke 27
8 Hoffenheim 27
9 Gladbach 24
10 Bayer L 23
11 Freiburg 18
12 Augsburg 18
13 Mainz 17
14 Wolfsburg 15
15 Werder 12
16 HSV 11
17 Darmstadt 9
18 Ingolstadt 9

dabei am Sa bei der Puppenkiste ein mehr oder minder freudloses 0:0 kalkuliert


Freddie
18. November 2016 um 8:20  |  572966

18. November 2016 um 8:48  |  572967

@Stimmenkundige

Wer ist der Fragesteller bei Herthas PK bei 11:33?


Jack Bauer
18. November 2016 um 8:49  |  572968

@Darida: Fände es sehr schade, wenn er die 10 „blockieren“ würde. Ein maßgeblicher Grund für die spielerische Weiterentwicklung, die hinzugewonnene offensive Flexibilität der letzten Spiele, hatte für mich maßgeblich damit zutun, dass man mit offensiven, „10er typischen“ Spielern gespielt hat. Darida ist Top, absoluter Stammspieler, gar keine Frage. Aber eben für mich auf der 8. Neben Skjelbred oder Lusti, je nach Form und Frische. In der Innenverteidigung würde ich weiterhin auf Stark vertrauen und morgen Langkamp neben ihn stellen. Brooks Fehlerkette bei der Nationalelf kam nicht so ganz aus dem nichts. Hatte auch vorher bei uns schon einige Wackler drin und ist im Moment nicht in seiner besten Verfassung. Sobald er da wieder ist, gehört er für mich neben Stark in die Startelf.

Mit allem was Dardai gesagt hat (Esswein 90%, Stocker und Kalou, bei Brooks erstmal sehen…) scheint die Startelf eigentlich relativ klar zu sein und wird so ausfallen, wie ahoi es geschrieben hat.

Augsburg wie schon gesagt sehr stark Ersatzgeschwächt und für mich nach wie vor einer der Abstiegskandidaten. Kann in Schusters System nicht viel erkennen, was uns Angst machen sollte. Klar, mannschaftliche Geschlossenheit und viel, viel Kampf… Aber für mich die deutlich schwächere Mannschaft und ich wäre schon unzufrieden, wenn wir dort nicht siegen sollten. Mit einem Sieg würden wir unsere eh schon sehr gute Ausgangssituation noch weiter verbessern und hätten dann im Heimspiel gegen Mainz (die am Donnerstag vorher ein extrem wichtiges Spiel in St. Etienne haben) die Chance auf 26 Punkte aus 12 Spielen zu erhöhen…


18. November 2016 um 9:01  |  572969

Der Meyn ist schon ein Guter.


glimpi
18. November 2016 um 9:36  |  572970

Waren die Tickets gegen die Bayern schon immer so teuer?
Weiß jemand, was die in der letzten Saison gekostet haben?


nrwler
18. November 2016 um 10:04  |  572971

@glimpi
Ja, Bayern war/ist immer sehr teuer..! Logisch 😉

Habe letztes Jahr für Block P6 38€ gezahlt.

Anscheinend hat Hertha aber nochmal ordentlich an der „Preisschraube“ gedreht. Naja, wird trotztdem voll… Der „Kunde“ hat´s ja.!


fg
18. November 2016 um 10:15  |  572972

@Kaj:
Seh ich komplett wie du!
Darida gehört auf die 8, ohne Kalou und Stocker zu opfern.


ahoi!
18. November 2016 um 10:17  |  572973

jipp. herrlich die beschreibung von stadion und mentalität der „fuggerstädter“ von meyn !

#darida: für mich auch ganz klar eine acht!


kczyk
18. November 2016 um 10:19  |  572974

„…hab mir mal den Spaß gemacht bis zur Winterpause (also bis 16.Spieltag) zu tippen …“

*denkt*
ich auch.
bei mir ist Hertha herbstmeister


Etebaer
18. November 2016 um 10:42  |  572975

Fussballspieler….^^

Hat Hertha immer noch keine Vereinspolicy, das Tattoostechen unter der Saison ein NoGo ist?

Bei Allan frag ich mich, wieviel Wahrheit und wieviel Fantasie (ala Marcelinho, oder zumindest Ronnys Bruder) da mit reinschwingt.
Mittelfeld ist nicht das, wo Hertha scharf kalkulierte Mittel vordringlich Investieren muß.

Am Ende sind wir, ähnlich wie der HSV mit der Adler-Falle (Spieler der zuviel Kapital bindet, in einer Situation, wo ein möglicher Forcemultiplyer ein Finanzminimierer ist, der die Schwächen der nicht geschlossenen Lücken nicht ausbügeln kann und so Effektiv ein Forceminimierer wird.
(Wobei es im Falle auch dann Hamburg egal ist, wie die ihre Geld sinnlos verbrennen)

Allan ist Luxus, bevor nicht alle anderen Hausaufgaben (z.B. Sturm) gemacht sind (danach auch noch, aber dann wäre Luxus erlaubt)!

Jedenfalls – wer sich in der Saison ein Tattoo machen läßt, der hat n Stich!

😀

Wohljehabt und Allet Jute!


Kamikater
18. November 2016 um 10:49  |  572976

@monitor?
Nur weil man so viel Energie und Zeit in das Thema „Gymnasien abschaffen“ und und „Flugzeiten blockieren, damit der BER niemals Gewinn macht“ steckt, soll man parallel kein Stadion genehmigen können?

Nö, das darf man ruhig anders sehen.

@valadur
Dem FCA fehlen 6 Offensivkräfte. Die werden nach vorne kein Feuerwerk abbrennen und sich stattdessen sich permanent in aggressive Zweikämpfe im MF begeben bzw. Freistösse kurz hinter der Mittellinie schinden, um mit langen Bällen auf große Spieler zu Standardchancen zu kommen.

Da können wir mal getrost offensiv antreten, meiner Meinung nach.


psi
18. November 2016 um 10:55  |  572977

@Etebaer, hinter dem Tattoostechen steckt
vielleicht ein Plan 😜?
Weniger Einsätze, keine Spielerlaubnis, so könnte
er noch ein Jahr länger bei Hertha bleiben.
Aber vielleicht ist es auch einfach nur dusselig 🙄.


jap_de_mos
18. November 2016 um 11:01  |  572978

@kamikater: ohne blau-weiße Brille betrachtet gibt es genau keinen Grund, warum es der Senat, dass der Hauptmieter aus dem ohnehin defizitären Olympiastadion auszieht und woanders eine neue Arena errichtet. Das meine Meinung zu deinem „Hamsterrad“ 😉


Kamikater
18. November 2016 um 11:08  |  572979

@jap
Warum blau-weiße Brille? Na klar bin ich Fan, genau wie Du. Und die jetzigen Politiker, die ihren Irrweg gehen, sind genauso von ihren Positionen überzeugt. Ja und? Warum sollte Hertha auf Dauer das für uns überteuere Olympiastadion finanzieren und nicht via Sponsoren ein eigenes bauen lassen, mit dem man Gewinn statt Verlust realisiert? Der Stadt Berlin scheint nicht klar zu sein, wie sehr sie von Hertha profitiert. Die können ja von Glück reden, dass noch kein Sponsor eines errichtet hat.


18. November 2016 um 11:45  |  572981

Nun lasst doch Hertha erst mal die Machbarkeit prüfen darin enthalten ist auch die politische Frage . Für mich im Moment recht unergiebig, darüber zu fabulieren..Mit erstklassigem Konzept, geht immer was. Aus Sicht der Stadt wäre ich auch sehr zurückhaltend motiviert.


Exil-Schorfheider
18. November 2016 um 11:49  |  572982

@Psi

Viel interessanter finde ich diese Aussage zu Allan:

„Eine festgelegte Anzahl an Startelfeinsätzen würde Allan zwar eine Genehmigung einbringen. Dies wird ihm in dieser Saison aber nicht mehr gelingen.“

Nun ist die Frage, inwiefern das stimmt…


fg
18. November 2016 um 11:50  |  572983

@Henry:
Um 11:33 spricht/fragt unser aller Michael Rosentritt.


18. November 2016 um 12:05  |  572984

@fg

ah, vielen Dank.


18. November 2016 um 12:31  |  572985

#meyn-Artikel…in der Tat wieder spannend zu lesen. Ein Sportreporter , der spannend schreibt: das ist kurioserweise eher selten.


herthaber
18. November 2016 um 12:41  |  572986

Mich amüsieren immer die Versuche einiger
eine Startelf zu finden, selten stimmt sie mit der
Trainer Elf überein. Ist ja auch logisch, der sieht
die Spieler die ganze Woche und merkt wenn
einer nicht so gut drauf ist.
Die meisten stellen nach Sympathie oder Wunsch-
denken auf. Ich bin überzeugt, dass Pal auch den
nicht so sympathischen aufstellt, wenn er in der
besseren Form sich befindet und soviel scheint
er ja da nicht falsch zu machen. Aber übt mal
schön weiter, dann kann man schön meckern
wenn es nicht so kommt wie es kommen soll.


Hr.Thaner
18. November 2016 um 12:45  |  572987

Kurz mal mein Senf zum Thema Brooks und Allan.

@brooks
Ich halte das „Abrechnen“ mit Brooks für etwas übereifrig und unpassend. Er hat nach seiner Verletzung schnell wieder Sicherheit gebracht. Zusammen mit Langkamp klare Nummer 1 in der IV. Dass er noch nicht ganz auf der Höhe ist, wäre jedenfalls für mich fast selbstverständlich.
Hier gehen mir zu schnell, zu leicht veraltete Schubladen auf. Das ist das Schaffen eines Problems, das wir ohne die Diskussion nicht hätten.
Brooks hat in der Bundesliga bewiesen, dass er mehr ist, als nur ein gewöhnlicher Hertha-Nachwuchskicker.
Ich staune nur, warum er keine Fehler machen dürfen soll?

@allan
Die Diskussion um ihn und um den Sinn der ganzen Aktion lässt sich meiner Meinung nach nicht nur auf die sportliche Ebene herunter brechen.
Wichtiger scheint mir der systematische Ausbau einer Beziehung zum FC Liverpool. (Siehe Versuch der gemeinsamen Jubiläumsspiele)
Hier kann wirklich etwas entstehen. Eine Konkurrenz in puncto Geschäftsangelenheiten, werden Bundesligamannschaften für Inselmannschaften ehe nicht nicht werden. Eine Partnerschaft macht da sehr wirklich Sinn.
Ich glaube Hertha ist in vielen Dingen auf einem sehr guten Weg.


18. November 2016 um 13:51  |  572988

@herthaber–geht mir auch so. Stört mich aber nicht mehr-ist Zeitvertreib und Taktikübung in einem-
Wurde gemeckert..?


Sorgenkind
18. November 2016 um 14:14  |  572989

Und in der Kooperation mit Liverpool (Ausleihe Allan -evtl. Kaufoption-, Jubiläumsspiel unsw.) steht ganz unten in klein, dass Liverpool als erstes Angebote für Brooks machen darf? 😀


Kamikater
18. November 2016 um 15:51  |  572991

@Schiedsrichter
S: Bastian Dankert
LR: René Rohde, Markus Häcker
4.O.: Frederick Assmuth


Joey Berlin
18. November 2016 um 15:53  |  572992

@Jörn Meyn

Das Olympiastadion ist groß, alt und ambivalent. […] Im Moment ist mehr Schönes. Da sitzt man gern im Stadion.

Schön, dass Du noch die Kurve gekriegt hast 😉

@Kami,
Ich prophezeie, wir werden noch mindestens die Planung für den nächsten Modernisierungsschub* und Umbau des Stadions auf Stade de France Niveau, bezogen auf die mobilen Tribünen/Laufbahnen, erleben…

*Aus Erfahrung: Politik und Zeitgeist schlägt Denkmalsschutz – …und hoffentlich die Träume/Albträume vom anderen Stadion.


Zippy
18. November 2016 um 16:00  |  572993

Wasn da los? @Kamikater teilt die Schiedsrichteransetzung mit, ohne sich über den DFB und den „Schieri“ vorsorglich aufzuregen?
Dann kann ja nichts mehr schiefgehen. 😀


Kamikater
18. November 2016 um 16:10  |  572994

@Joey
Das befürchte ich auch

@Zippy
… der hat uns ja 3 Siege und nur eine Niederlage gebracht. 😆


etebeer
18. November 2016 um 16:50  |  572995

… der hat uns ja 3 Siege und nur eine Niederlage gebracht. 😆

wenn er die Statistik richtig liest,
wird sich das schnell wieder ändern 😉

http://www.weltfussball.de/schiedsrichter_profil/bastian-dankert/hertha-bsc/4/


psi
18. November 2016 um 17:07  |  572996

Allan ist im Kader für das Spiel in Augsburg.
Also ist ein Tattoo bei ihm doch nicht so gefährlich für
die Gesundheit, anders als bei Brooks damals 😳.
Da war die Empörung groß.

Anzeige